Page 1

BÜCHER ZUR MUSIK


Jürgen Stolzenberg (Hg.)

Ausdruck in der Musik

Theorien und Formationen

auch als

eBook

Jürgen Stolzenberg (Hg.)

Ausdruck in der Musik Theorien und Formationen 2021, 624 Seiten, gebunden s/w-Abb., Notenbeispiele € 69,– (D), € 71,– (A) ISBN 978-3-86916-716-9

Man sagt, eine Melodie klinge heiter oder triumphal, ruhig oder aufgeregt. Oder dass sich in Musik Spannung aufbaue und wieder löse. Damit werden der Musik expressive Eigenschaften zugesprochen. Doch was genau ist unter »Ausdruck in der Musik« zu verstehen? Welche Theorien geben eine Antwort? Welche historischen Formationen sind zu nennen? Was kann »Ausdruck« im Jazz und in außereuropäischer Musik bedeuten? Der Band bietet hierzu vielfältige Orientierungshilfen.


Magdalena Zorn

Was ihr hört Werke, was sie durch uns gewesen sein werden 2021, 312 Seiten, br., farbige Abb. € 36,– (D), € 37,10 (A) ISBN 978-3-96707-523-6

Musik ist zum Hören gedacht. Doch wie ist Musikhören zu verorten? Welche Bilder und Sprache verwenden Hörende? Hören bestimmt Rezeption und musikalische Interpretation sowie ganz wesentlich das Komponieren und wird so zu einem entscheidenden Korrektiv. Musikalische Kunstwerke werden als Kommunikationsgeschehen lesbar, in dem Hörende miteinander interagieren. Das Buch begibt sich auf eine ästhetische und musikphilosophische Suche nach den Spuren und Abdrücken, die Hörende in Werken hinterlassen. Titelfoto: © <Keine Daten von Verknüpfung>

Magdalena Zorn

WAS IHR HÖRT Werke, was sie durch uns gewesen sein werden

auch als

eBook


EDUARD STEUERMANN Lars E. Laubhold (Hg.)

»Musiker und Virtuose«

auch als

eBook

Lars E. Laubhold (Hg.)

Eduard Steuermann »Musiker und Virtuose« 2021, etwa 520 Seiten, gebunden s/w-Abb., Notenbeispiele ca. € 59,– (D), ca. 60,70 (A) ISBN 978-3-86916-817-3

Eduard Steuermann (1892–1964), Pianist, Schüler Busonis, Lehrer und Freund Adornos, Exil-Amerikaner, gefragter Solist und Pädagoge, hat zeitlebens das »beinahe Unmögliche« gesucht: in kompromissloser »Hingabe an die Musik« Wahrheit und Schönheit zu versöhnen. Der Band erörtert Steuermanns Leben, seine familiären und künstlerischen Bindungen, sein Musizieren und Komponieren, sein Wirken als Lehrer und geistvoller Autor und weitet anhand zahlreicher bisher unerschlossener Materialien den Blick auf die Breite seines Schaffens.


Martin Zenck / Volker Rülke

Kontroverse Wege der Moderne Der exilierte Komponist und Pianist Eduard Steuermann in seinen Briefen Korrespondenz mit Arnold Schönberg, Theodor W. Adorno und René Leibowitz 2021, etwa 600 Seiten, gebunden s/w-Abb., Notenbeispiele, Audio-CD ca. € 69,– (D), ca. € 71,– (A) ISBN 978-3-96707-184-9

Das Leben und Schaffen von Eduard Steuermann (1892–1964) verkörpert die kontroverse Diversität der musikalischen Moderne. Mit seiner Korrespondenz wird der Zugang zu einer faszinierenden Musikerpersönlichkeit eröffnet und eine bedeutende Quelle zur Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts erstmals erschlossen.

MARTIN ZENCK / VOLKER RÜLKE

Kontroverse Wege der Moderne

Der exilierte Komponist und Pianist Eduard Steuermann in seinen Briefen Korrespondenz mit Arnold Schönberg, Theodor W. Adorno und René Leibowitz

auch als

eBook


Ulrich Tadday (Hrsg.)

MUSIK-KONZEPTE

194 VII / 2021

auch als

Chaya Czernowin

eBook

MUSIK-KONZEPTE Heft 194

Chaya Czernowin 2021, 119 Seiten s/w-Abb., Notenbeispiele € 28,– (D), 28,80 (A) ISBN 978-3-96707-393-5

Die israelische Komponistin Chaya Czernowin genießt interna­ tional ein hohes Renommee und ist auch als Lehrerin an der Harvard University oder als Dozentin in Darmstadt seit vielen Jahren gefragt. Ihr kompositorisches Œuvre umfasst Opern, Orchester- und Kammermusik, Musik für Tasteninstrumente und Vokalmusik, soweit man diese Gattungsbegriffe weit genug fasst. Sie ist eine Suchende, eine Grenzgängerin, durch deren Kompositionen wir neue Klangerfahrungen machen, deren Musik uns innere und äußere Welten erschließt.


Hanns-Werner Heister Walter-Wolfgang Sparrer (Hg.)

online unter

www.kdg-lexikon.de

Komponisten der Gegenwart (KDG) Loseblattwerk, etwa 12 500 Seiten in 10 Ordnern € 249,– (D), € 256,– (A) zzgl. 3 Nachlieferungen pro Jahr Grundwerk einschließlich der 69. Nachlieferung: ISBN 978-3-96707-461-1 Grundwerk einschließlich der 70. Nachlieferung: ISBN 978-3-96707-494-4

Das KDG versammelt mehr als 1 000 Komponistinnen und Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts. Das Lexikon stellt sie mit Biografien und Werküberblicken in ihrem Werden und Wirken detailliert dar. Zusätzlich finden sich zu etwa 350 Komponisten neben Werkverzeichnissen, Auswahldiskografien und -bibliografien auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln sowie Erläuterungen zur Ästhetik und Kompositionstechnik.


Elfi Vomberg · Sebastian Stauss · Anna Schürmer (Hg.)

auch als

eBook

KRISE BOYKOTT SKANDAL

Konzertierte Ausnahmezustände

Elfi Vomberg / Sebastian Stauss / Anna Schürmer (Hg.)

Krise – Boykott – Skandal Konzertierte Ausnahmezustände 2021, 268 Seiten, br., s/w-Abb. € 34,– (D), € 35,– (A) ISBN 978-3-96707-458-1

Trotz ihres schlechten Images können Krisen, Boykotte und Skandale produktive Potenziale freisetzen. Welche Möglichkeiten eines Skandals bleiben, wenn ästhetische Provokationen scheinbar unmöglich geworden sind? Inwieweit wandeln sich Boykotte im Zeichen sozialer Netzwerke zur »Cancel Culture«? Inwiefern wirken sich Krisen sozioästhetisch aus? Anhand von Beispielen aus dem Musik- und Theaterbetrieb sowie den Informations- und Unterhaltungsmedien werden konzertierte Ausnahmezustände von der Nachkriegsgeschichte bis zur Gegenwart betrachtet.


Martin Pensa

»Ich sehe alles in einem so neuen Lichte« Gustav Mahlers Neunte Sinfonie 2021, 256 Seiten, br., Notenbeispiele € 32,– (D), € 32,90 (A) ISBN 978-3-96707-592-2

Bereits kurz nach Mahlers Tod entsteht der Mythos, er habe in seiner Neunten den eigenen Tod vorauskomponiert. Nach 1945 bedienen die Advokaten der »Moderne« diesen Abschieds-Mythos, wenn sie avancierte Elemente der Neunten hervorheben. Das Buch durchleuchtet die Sinfonie auf intertextuelle Beziehungen zur Dritten sowie zu weiteren Werken und stellt alternative Interpretationen vor. Vor den neu erschlossenen Kontexten zeigt sich das Werk als zutiefst retrospektive Komposition. Weltbild und Philosophie Mahlers erscheinen somit in einem neuen Licht.

MARTIN PENSA

»Ich sehe alles in einem so neuen Lichte« Gustav Mahlers Neunte Sinfonie auch als

eBook


MARKUS

BANDUR

/ RAINER

SCHMUSCH

(Hg.)

TŌRU TAKEMITSU GLOBALISIERTES KOMPONIEREN

auch als

eBook

Markus Bandur / Rainer Schmusch (Hg.)

To­-­­ ru Takemitsu

Globalisiertes Komponieren 2021, etwa 400 Seiten, br., s/w-Abb., Notenbeispiele ca. € 39,– (D), ca. € 40,10 (A) ISBN 978-3-86916-818-0

Die Musik von To-­ ru Takemitsu (1930–1996) ist aus dem Konzertleben Japans nicht mehr wegzudenken. Auch als Komponist für viele Klassiker des japanischen Films ist er ungemein populär. Im Westen findet Takemitsus harmonisch gefällige Musiksprache viel Anklang. Zudem interessiert man sich dort auch für sein Aufbrechen und Neuverknüpfen japanischer und europäischer Paradigmen. Der Band stellt viele Werke Takemitsus vor und dokumentiert ihn zudem als musikalischen Schriftsteller – in Form einer hier erstmals auf Deutsch erscheinenden Auswahl seiner Texte.


Jürg Stenzl

Charlie Chaplin Die Musik zu seinen Stummfilmen 2020, 244 Seiten, br., s/w-Abb., Notenbeispiele € 28,– (D), € 28,80 (A) ISBN 978-3-86916-882-1

Stummfilme waren bekanntlich nie wirklich stumm. Seit den Anfängen der Kunstgattung Film wurden sie mit Musikbegleitungen vorgeführt. Das Buch stellt unterschiedliche Musikzusammenstellungen für ausgewählte Chaplin-Filme vor und zeigt, wie sich die Relationen zwischen Bild und Ton im Laufe der Zeit verändert haben und wie sie durch die Musikkulturen der Aufführungsorte geprägt wurden.

JÜRG STENZL

auch als

eBook DIE MUSIK ZU SEINEN STUMMFILMEN

›Präexistent‹ nennt Stenzl diese verschollenen Musiken, als wären es Dinosaurier. Fand sie wieder und grub sie aus, im Gaumont-Palace in Paris. Eleonore Büning, FAZ Sachbuch-Empfehlung, Juni 2020


Beethovens Ohr

Michael Heinemann

Beethovens Ohr

Die Emanzipation des Klangs vom Hören

auch als Michael Heinemann

eBook

Michael Heinemann

Beethovens Ohr Die Emanzipation des Klangs vom Hören 2020, 156 Seiten, br., Notenbeispiele € 19,80 (D), € 20,40 (A) ISBN 978-3-96707-452-9

Beethoven war taub – und doch machte er Musik. Bis zuletzt suchte er nach neuen Klängen und erprobte effektvolle Spieltechniken am Klavier. Denn das Gehör ist nicht die einzige Instanz, Schalleindrücke aufzunehmen. Hören meint nicht nur Wahrnehmen und Verstehen, sondern Empfinden und Spüren, Berührt- und Ergriffenwerden. Auf diese Vielfalt des Hörens macht das Buch aufmerksam. Es erschließt eine entscheidende Dimension der Musik als sinnlich zu erfahrender Kunst und bietet die Handhabe zur Lösung vieler kniffliger Fragen der Beethoven-Diskussion.


Matthias Pasdzierny / Dörte Schmidt (Hg.)

»Haben Sie inzwischen etwas Neues komponiert?« Kompositionen zwischen Exil und Rückkehr von Leo Bütow, Richard Engelbrecht, Wolf Rosenberg und Brigitte Schiffer 2021, ca. 250 Seiten, br., s/w-Abb., Notenbeispiele, Audio-CD ca. € 59,– (D), ca. € 60,70 (A) ISBN 978-3-86916-502-8

Nicht nur Personen kehrten nach 1945 aus dem Exil ins deutsche Musikleben zurück, sondern mit ihnen auch Kompositionen, Schriften, Tonaufnahmen und Ideen. Der Notenband aus der Schriftenreihe »Kontinuitäten und Brüche im Musikleben der Nachkriegszeit« versammelt Streichquartette und Lieder von Emigrierten und Remigrierten wie Leo Bütow, Richard Engelbrecht, Wolf Rosenberg und Brigitte Schiffer. Beigefügt ist eine Audio-CD u. a. mit einer ›lecture performance‹ des Zweiten Streichquartetts von Wolf Rosenberg durch das LaSalle Quartett.

MATTHIAS PASDZIERNY · DÖRTE SCHMIDT (Hg.) unter mitarbeit von sandra kebig

»Haben Sie inzwischen etwas Neues komponiert?« Kompositionen zwischen Exil und Rückkehr von Leo Bütow, Richard Engelbrecht, Wolf Rosenberg und Brigitte Schiffer


Kontakt: edition text + kritik im Richard Boorberg Verlag Postfach 80 0340 81603 München Levelingstraße 6 a 81673 München Telefon (089) 436 000 12 Telefax (089) 436 000 19 info@etk-muenchen.de www.etk-muenchen.de Entdecken Sie auch unsere Online-Publikationen auf www.nachschlage.net

Ihre Buchhandlung

(Stand: August 2021)

Besuchen Sie uns auf Facebook

Profile for edition

music books  

preview of new publication of edition text + kritik

music books  

preview of new publication of edition text + kritik

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded