Page 1

D I E

G Ä R T N E R - F A C H Z E I T S C H R I F T

T A R I F

2 0 1 2

Media-Informationen

Inseratetarif ’12 bitte aufbewahren

Dienstleistungen Erscheinungsdaten Stellenbörse Marktplatz Inseratespiegel Insertionsbedingungen www.gplus.ch inserate@gplus.ch


Inhaltsübersicht

Inhalt

D I E

G Ä R T N E R - F A C H Z E I T S C H R I F T

Einleitung Ihre Werbung, Spezialausgaben, Grossauflagen . . .

3

Impressum Herausgeber, Druck, Jahrgang . . . . . . . . . . .

4

Media-Informationen Haben Sie gewusst, dass …? . . . . . . . . . . . .

5

Inseratetarif 2012 Werbeinserate, Beilagen, Rabatte, Zuschläge, Bezugsquellenregister, Baumschulseite . . . . . .

6–7

Dienstleistungen PR-Seite, Sponsoring, Kundenwünsche, Leserservice . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

8

Inserate / Druck & online Stelleninserate, Marktplatzinserate . . . . . . . . .

9

Inseratespiegel gewünschte Inserate-Grösse ermitteln . . . . . 10 – 11 Insertionsbestimmungen Kleingedrucktes . . . . . . . . . . . . . . . . 12 – 13

2

Erscheinungsdaten Vorgesehene Themen, Inserateschluss . . . . . .

14

Bestell-/Kontaktkarte Abonnements, Kontaktaufnahme. . . . . . . . .

15

Tarif 2012


Einleitung

D I E

Ihre Werbung, Stellen-/Marktplatzinserate

G Ä R T N E R F A C H Z E I T S C H R I F T

1 i 2011

Sym bi Garte ose zwei er nkul ture n Alte rn der Sc ativen in hn bekä eckenmpf ung Er fo lg inse reich rieren

Die D

Spezialausgaben Jedes Jahr warten wir mit vielen Highlights auf. Beachten Sie die Themenschwerpunkte auf der Seite 14 in diesem Heft. Besondere Erwähnung verdienen unsere Grossauflagen zur grössten Schweizer Garten- und Lifestylemesse «GiardinaZÜRICH», zu diversen Fachmessen wie zum Beispiel zur «öga», zum nationalen Branchentreff «SuissePublic», zur «Forstmesse Luzern», zur Baumaschinenmesse «BAUMAG Luzern» und vielen mehr. Zu erwähnen ist natürlich auch unsere Sonderausgabe für die Lehrlinge, welche an allen Gärtner-Berufsschulen verteilt wird.

9/201

3. Ma

g’plus bietet für die gärtnerische Branche in der Schweiz, alle zwei Wochen (24-mal jährlich), Informationen aus erster Hand. Als Verbandszeitschrift von JardinSuisse ist g’plus immer am Puls der grünen Branche. Unsere Stellen- und Marktplatzinserate werden von Schweizer Betrieben und von Privaten Anbietern und Suchenden ausgeschrieben. Die kostenlose Onlineschaltung erhöht zusätzlich die Erfolgs-Chance!

auer blüh

er

D I E

G Ä R T N E R F A C H Z E I T S C H R I F T

6/201

1 22. Mä

rz 20

11

DV: Mitg neues lied ZVgew ählt Teichs ubst rate im Te st Wer empf Sie w iehlt eiter?

Grossauflagen

Das

Geben den Werbeverantwortlichen gute Gelegenheiten, ihre Produkte, Dienstleistungen und Angebote einem noch grösseren Publikum vorzustellen. D I E

schn

elle Gras

G Ä R T N E R F A C H Z E I T S C H R I F T

11/20

11 31. Ma

Fragen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: g’plus – Die Gärtner-Fachzeitschrift Bahnhofstrasse 94, 5000 Aarau Alte rnat Beto iven zu npfla ster D schm er Nase eich eln Das Rose nf am Al est bis

Tel. 044 388 53 52 Fax 044 388 53 40 inserate@gplus.ch www.gplus.ch

Swis snes Natu s bei rstein

Urs Günther, Anzeigenleiter

Tarif 2012

3

i 2011


Impressum

Impressum Herausgeber:

JardinSuisse, Unternehmerverband Gärtner Schweiz Bahnhofstrasse 94, 5000 Aarau

Inserate:

allgemein Urs Günther Petra Roth

Tel. 044 388 53 53 inserate@gplus.ch Tel. 044 388 53 52 u.guenther@jardinsuisse.ch Tel. 071 388 81 94 proth@cavelti.ch

Redaktion:

allgemein Felix Käppeli Judith Supper Katharina Nüesch

Tel. Tel. Tel. Tel.

Verlagsleitung

Andres Altwegg

Tel. 044 388 53 50 a.altwegg@jardinsuisse.ch

Abonnemente:

Sabine Albertsen Tel. 044 388 53 20 abo@gplus.ch

Internet / Fax:

www.gplus.ch

Druck:

Cavelti AG Druck und Media, Wilerstrasse 73, 9200 Gossau Tel. 071 388 81 81, Fax 071 388 81 82, gplus@cavelti.ch Drucktechnische Angaben: Offsetdruck, Primaset FSC leicht matt gestrichen, 100 gm2, ohne Lack. Digitale Daten als InDesign-File oder PDF, Fotos als .tif oder .eps (300 dpi / 175 lpi) durch Cavelti anpassen.

Offizielles Organ von: 

O JardinSuisse, Unternehmerverband Gärtner Schweiz

Abonnemente:

Jahresabonnement Schweiz: CHF 99.– (inkl. MwSt.) Jahresabonnement Ausland: CHF 128.– Zweitabo: CHF 79.–; Probeabonnement: 3 Ausgaben gratis

Erscheinungsweise:

14-täglich (jeden zweiten Dienstag), 24 Ausgaben jährlich

Jahrgang:

114

ISSN:

1420-2859

Auflage:

Gedruckte Auflage: 4000 WEMF/SW-beglaubigt 2011: 3635, verkaufte Auflage 3529 Gratisauflage 106

Q-Publikation:

g’plus wurde vom Verband SCHWEIZER MEDIEN für das Jahr 2012 mit dem Gütesiegel ausgezeichnet.

044 388 53 53 044 388 53 56 044 388 53 54 044 388 53 55

redaktion@gplus.ch f.kaeppeli@jardinsuisse.ch j.supper@jardinsuisse.ch k.nueesch@jardinsuisse.ch

Fax 044 388 53 40

O Diverse weitere Fachverbände, siehe www.gplus.ch

Publikation FOKUSSIERT KOMPETENT TRANSPARENT

4

Tarif 2012


Media-Informationen

Media-Informationen g’plus ist eine Fachzeitschrift für Gärtner, herausgegeben von JardinSuisse, Unternehmerverband Gärtner Schweiz. g’plus wird von allen Verbandsmitgliedern und deren Angestellten, sowohl Betriebsleitern, den Entscheidungsträgern, als auch von Arbeitnehmer/innen und Auszubildenden aller Fachbereiche gelesen.

Themenbereiche Garten-/Landschaftsbau, Pflanzenverwendung, Endverkauf, Produktion, Pflanzenneuheiten, Friedhof, Baumschulen, Stauden, Gartencenter und Blumenbörsen, Baumaschinen, Nutzfahrzeuge, Hersteller von Produkten für den grünen Zweig, Messen, Nachwuchs, Aus- und Weiterbildung, Betriebswirtschaft, Management, Verbandsnachrichten, Kurse und Veranstaltungen, Firmenporträts

Haben Sie gewusst, dass … • 82 Prozent der g’plus-Leser mitten im Berufsleben stehen? • 63 Prozent der g’plus-Leser in leitender Funktion tätig sind? • Jede Nummer von g’plus von durchschnittlich 3 Lesern in die Hände genommen wird und damit über 10 000 Leser zählt?

• 75 Prozent der g’plus-Leser sich über eine halbe Stunde im g’plus vertiefen? • 96 Prozent der Leser der Zeitschrift g’plus eine sehr hohe oder hohe Professionalität attestieren?

• 96 Prozent der Leser der Zeitschrift g’plus

2% 3% 2%

eine sehr hohe oder hohe Aktualität zuschreiben? 8%

• 95 Prozent der Leser die Berichterstattung von

44%

g’plus als fachlich fundiert beurteilen? 12%

12%

17% GaLaBau Zierpflanzen Friedhof Detailhandel

Baumschulen/Stauden Bildung/Weiterbildung Diverse Medien/Dienstleistungen

Tarif 2012

5


Format 1/1-Seite 3/4-Seite 1/2-Seite

s/w 1600.– 1350.– 850.–

4-farbig 2050.– 1650.– 1150.–

3/8-Seite 1/3-Seite 1/4-Seite 1/6-Seite 1/8-Seite

650.– 550.– 430.– 280.– 220.–

900.– 800.– 600.– 400.– 300.–

1/12-Seite 1/16-Seite 1/32-Seite

170.– 130.– 80.–

210.– 170.– 100.–

Satzspiegel (Breite x Höhe) 182 x 269 mm (randabfallend: 216 x 303 mm *) hoch 135 x 269 mm, (randabf.: 149 x 303 mm *) hoch 89 x 269 mm, (randabf.: 106 x 303 mm *) quer 182 x 132 mm, (randabf.: 216 x 149 mm *) Spezialformat: 135 x 201 mm hoch 89 x 200 mm hoch 89 x 174 mm, quer 182 x 87 mm hoch 89 x 132 mm, quer 182 x 63 mm quer 89 x 87 mm hoch 43 x 132 mm, quer 89 x 63 mm Banner 182 x 30 mm hoch 43 x 87 mm hoch 43 x 63 mm, quer 89 x 30 mm quer 43 x 30 mm randabfallend: 182 x 303 mm + 216 x 303 mm *

2100.– 1800.–

2300.– 2200.–

182 x 269 mm (randabfallend: 216 x 303 mm *) 182 x 269 mm (randabfallend: 216 x 303 mm *)

1/1-Panorama (Doppelseite) 1/2-Panorama (über Doppelseite, untere Hälfte) 1/3-Panorama (über Doppelseite, unterer Drittel) 1/4-Panorama (über Doppelseite, unterer Viertel)

3300.– 1850.–

4200.– 2600.–

392 x 269 mm (randabfallend: 426 x 303 mm *) 392 x 132 mm (randabfallend: 426 x 149 mm *)

1400.–

1950.–

392 x 79 mm (randabfallend: 426 x 104 mm *)

1050.–

1600.–

392 x 63 mm (randabfallend: 426 x 80 mm *)

2000.– 995.– 800.– 600.– 280.– 220.– 130.–

2590.– 1450.– 1050.– 800.– 380.– 320.– 180.–

randabfallend: 426 x 99 mm * quer 170 x 115 mm hoch 54 x 247 mm quer 170 x 56 mm quer 170 x 28 mm hoch 54 x 63 mm quer 54 x 22 mm

1800.– 1000.– 750.– 650.–

182 x 269 mm hoch 89 x 265 mm, quer 182 x 132 mm hoch 89 x 174 mm, quer 182 x 87 mm quer 182 x 132 mm

textanschliessend

5200.–

4. Umschlageite 2./3. Umschlagseite

1/3-Panorama im redaktion. Teil 1/2-Seite im redaktionellen Teil 1/3-Seite im redaktionellen Teil 1/4-Seite im redaktionellen Teil 1/8-Seite im redaktionellen Teil 1/16-Seite im redaktionellen Teil 1/32-Seite im redaktionellen Teil

Publireportage

Umhefter 2 1/2 Seiten

1/1-Seite Publireportage 1/2-Seite Publireportage 1/3-Seite Publireportage 1/4-Seite Publireportage

Beilagen

Panorama

US / Umheft.

Inserate

Werbung

1 Beilage bis 50 gr. 1 Beilage bis 75 gr. 1 Beilage bis 100 gr. 1 Beilage über 100 gr. * randabfallend inkl. 3 mm Beschnitt

6

Tarif 2012

3000.– (inkl. beilegen und Porto) 3200.– (inkl. beilegen und Porto) 3400.– (inkl. beilegen und Porto) auf Anfrage


Inseratetarif 2012 Rabatte Sonderrabatte: (auf Bruttopreise, nicht kombinierbar mit Wiederholungsrabatt) O JardinSuisse-Mitglieder 15 % auf Werbeinserate O Kombirabatte auf Anfrage 15 % Wiederholungsrabatte: 3 × = 5 % Rabatt; 6 × = 10 % Rabatt; 10 × = 15 % Rabatt; 20 × = 20 % Rabatt Werbeagenturen: Beraterkommission von 5 % auf Kundennetto

Zuschläge (auf Bruttopreise nicht rabattberechtigt) O Chiffre-Inserate Bearbeitungsgebühr:

Fr. 20.–

O Nachbearbeitungsgebühr für verrechnete Inserate:

Fr. 20.– 5%

O Platzierungvorschrift (1. Heftdrittel / rechte Seite / usw.): O Für Grossauflagen (auf Bruttopreis):

25 %

O 1 Beilage mit Heft zusammen in Folie eingeschweisst

«huckepack»: 5 %

Bezugsquellenregister (BQ) Das umfangreichste Produkteverzeichnis der grünen Branche ist das Nachschlagewerk der Einkäufer. Auszeichnend für die Anwenderfreundlichkeit sind die übersichtliche Gestaltung, sowie die permanente Verfügbarkeit online unter: www.jardinsuisse.ch oder www.gplus.ch. Das BQ-Register erscheint 5-mal jährlich als Beilage. 01– 09 Zeilen: Fr. 61.– pro Zeile + Jahr 10– 19 Zeilen: Fr. 60.– pro Zeile + Jahr ab 20 Zeilen: Fr. 58.– pro Zeile + Jahr Erscheinungsdaten: siehe Seite 14 ab der Ausgabe Nr. 5 vom 6. März 2012 Beginn: Inserateschluss: 15. Februar 2012

Baumschulseite (BS) Die Baumschulseite erscheint 6-mal jährlich. 1 Feld (1/16-Seite): Fr. 785.– pro Jahr JS-Mitglieder: Fr. 580.– pro Jahr 2 Felder (1/8-Seite): Fr. 900.– pro Jahr Erscheinungsdaten: siehe Seite 14 Beginn: ab der Ausgabe Nr. 3 vom 7. Feb. 2012 Inserateschluss: 30. Januar 2012

Tarif 2012

7


Dienstleistungen

PR-SEITE Die Böschungsbegrüner: Erosionsschutz und Begrünung aus einer Hand

Bodenaktivator® – Vitalisiert schwere und sandige Böden

Kiepenkerl Profi-Line: Gemüsedegustation

Die sichere Begrünung von Böschungen verlangt viel Erfahrung und hochwertige Materialien. Natürliche, verrottbare Materialien stehen dabei im Vordergrund. EcoTex®-Matten und Gewebe sollen solange die Oberfläche schützen, bis die Vegetation den Boden ausreichend durchwurzelt hat. Bei den Naturfasern gibt es grosse Qualitätsunterschiede. Von der Qualität der Fasern hängt letztlich die Wirksamkeit des Erosionsschutzes ab. Bei Kokosfasern gewährleistet nur die Qualität «White Fibre» die erwartete Lebensdauer und Reissfestigkeit der Fasern und damit des Gewebes.

Schweizer Bodenaktivator® stellt nachhaltig den Boden pH-Wert auf ein optimales Niveau ein. Er verhilft dem Boden, dank vieler hochwertiger organischer Rohstoffe, wichtiger Mineralien und Spurenelemente, zu einer dauerhaften Bodenfruchtbarkeit. Bodenaktivator® enthält Urgesteinsmehl in Form von Lavamehl. Das Lavamehl wirkt als natürliche Erneuerungssubstanz für stark beanspruchte Böden sowie regulierend und anregend auf normal beanspruchte Böden. Es enthält unter anderem Silizium, Magnesium, Calcium, Eisen sowie weitere natürlich vorkommende Spurenelemente. Schweizer Bodenaktivator® ist die ideale Lösung … … bei schweren und sandigen Böden, deren unzureichende Bodenstruktur ein Hindernis für ein aktives Bodenleben und damit gesundes Pflanzenwachstum darstellt. Durch das Einarbeiten wird die Aktivität des Bodenlebens stimuliert und der Boden mit Humus angereichert. ... bei Staunässe, Humusmangel und geringem Wasser-Haltevermögen in bestehenden Rasenanlagen zur Verbesserung der Bodeneigenschaften. … besonders beim Verlegen von Rollrasen, zur Neu- und Nachsaat, da der hohe Phosphatgehalt die Wurzelentwicklung fördert. Bodenaktivator® ist aufgrund der feinen Minigran-Granulierung staubfrei und lässt sich besser und gleichmässiger verteilen.

Eigenes Gemüse aus dem Garten oder von der Terrasse liegt voll im Trend! Mit den Gemüsepflanzen Kiepenkerl Profi-Line steht ein umfangreiches und erprobtes Sortiment zur Verfügung. Lassen Sie sich an der Degustation von den ausgezeichneten Aromen der Kiepenkerl-Sorten überzeugen.

Je nach Bodenart, Neigung und gewünschter Zielvegetation werden die Produkte ausgewählt: ● Jutegewebe für leichten, kurzfristigen Erosionsschutz in Kombination mit einer Ansaat und Bepflanzung. ● Kokosgewebe mit 400, 700 oder 1000 g/m2, für einen hochwertigen Erosionsschutz mit einer Lebensdauer von bis zu drei Jahren. ● Matten mit bereits eingearbeitetem Saatgut für Sicherung und Begrünung in einem Arbeitsgang. ● Mulchmatten und Mulchscheiben für Erosionsschutz und Bepflanzung ohne Unterhalt. ● Sedummatten für pflegeleichte Böschungen. ● Unser Service: Lieferung ab Lager oder Montageservice durch geschultes Personal. ● Begrünung im Nasssaatverfahren: Die Nasssaat mit Haft-, Kleb- und Mulchstoffen mit beliebigen Samenmischungen bisher vor allem für grössere Böschungen, gibt es jetzt dank neuer Technologie auch für kleine Böschungen. Mit der sicheren und effizienten Ansaattechnik lassen sich alle Samenmischungen auch auf Rohböden, Kies und Felsböschungen ausbringen.

Kostenloses Vorstellen von Produkten und Dienstleistungen in jeder Ausgabe. Inseratekunden werden bevorzugt behandelt. Der Beitrag beschränkt sich auf maximal 1600 Zeichen (inkl. Leerzeichen) und ein Bild. Texte müssen termingerecht und in angegebener Länge gemailt werden an: inserate@gplus.ch

Termine jeweils am Donnerstag: ● Blumenbörse Mörschwil: 5. Mai 2011 ● Blumenbörse Luzern: 28. April 2011 ● Blumenbörse Rothrist: 5. Mai 2011 ● Zürcher Blumenbörse: 28. April 2011 ● Blumenbörse Bern: 28. April 2011 Kiepenkerl Profi-Line Pflanzen sind ab KW 17/2011 an allen Schweizer Blumenbörsen erhältlich. Tipp: Gemüsepflanzen sind in der Sommerkampagne 2011 des «Grüene Tuume». Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.greenpflanzenhandel.ch. Oder rufen Sie uns an – wir freuen uns!

Der Bodenaktivator ist lieferbar in 20 Kilogramm-Säcken für 200 m2. Green Pflanzenhandel GmbH Binzstrasse 18, 8045 Zürich Tel. 044 455 62 62 Fax 044 455 62 60 info@greenpflanzenhandel.ch www.greenpflanzenhandel.ch

Eric Schweizer AG Postfach 150, 3602 Thun Tel. 033 227 57 -57 / Fax: -58 www.ericschweizer.ch

Begrünungen Hunn AG Pilatusstrasse 14, 5630 Muri www.begruenungen-hunn.ch

PR-Seite

Haupt Verlag Falkenplatz 14, CH-3001 Bern www.haupt.ch Online-Shop: www.naturbuch.ch Glockenblume Kantonszeichen

kostenlos

Sumpfpflanze

1. + 2. Preis

3.– 12. Preis

«Flora alpina»

«Früchte, Beeren, Nüsse»

«Unheimliche Eroberer»

(im Wert von je Fr. 286.–)

(im Wert von je Fr. 128.–)

(im Wert von je Fr. 43.90)

Strassenbahn

freundlich

Fürwort

Geländepunkt Dauerbezug (kurz) Jassart

4

Urkanton europ. Münze CH-Partei (Abk.)

13.–15. Preis

Borke

salopper Zuruf Empfehlung

Ziergartenpflanze

Zeichen für Persien

Bündner Pass

Sponsoring

9 Ausfuhrverbot

Verwaltung Waffenart (Abk.)

Siehe PR-Seite

Zu gewinnen:

Haupt: Verlag für Naturbücher Der Haupt Verlag, Bern, ist führend für qualitätvolle Naturbücher – von Bestimmungsführern wie «Handbuch Schweizer Alpen» oder «Vogelarten der Schweiz» bis zu grossen Nachschlagewerken wie «Flora Helvetica» oder «Flora alpina». Über das aktuelle Programm können Leser sich auf der Webseite www.haupt.ch informieren und sich dort auch für den monatlichen Newsletter eintragen.

Ackerunkraut

Standbesprechungen Fachmessen

59

die Gärtner-Fachzeitschrift 8/2011

Wüsteninsel

Sammelstelle

10

CH-Flüsse

2

Viehsömmerung

5 CH-Prüfanstalt PflegheimSystem

Viehseu- Verfahren che (Abk.) unklug Knopflochblume

8 Schalttafel milit.Schule (Abk.) luftförmiger Stoff Blütenstand

Bürde Firmaform (Abk.)

3 Klärwerk (Abk.)

CH-Partei (Abk.)

Schwimmvogel

Spitalraum Kantons(Abk.) zeichen Rindervorfahre

Web-Adr.Endung Erdachsendpunkt

Geschäftsführer Zeichen für Sievert

gefrorenes Wasser Hühnerprodukt

Doppellaut

7

reichlich

6 welsche AG

fliegender Edelstein

2

O

Leser-Wettbewerbe Kreuzworträtsel

Hinweis

CH-Uhrenmarke österr. Tomate

1

O

3

4

1 5

7

6

8

9

zerfallenes Bauwerk © ©dtp dino

Lösungswort und Gewinnerbekanntgabe in g’plus-Ausgabe Nr. 15 vom 9. August 2011

10

Lösungswort

Einsenden oder faxen an: g’plus, Bahnhofstrasse 94, 5000 Aarau Fax 044 388 53 40 (Einsendeschluss: 29. Juli 2011)

Liebe Leserinnen, liebe Leser g’plus geht in die Sommermerpause und erscheint ab dem 9. August 2011 wieder eder alle zwei Wochen für Sie. e.

Meine Adresse

Ihr g’plus-Team

Nutzen Sie die exklusive Gelegenheit, günstig – und erst noch verbunden mit einem positiven Image – in unserer Gärtner-Fachzeitschrift als Sponsor aufzutreten!

Name Vorname Strasse

Details auf Anfrage.

PLZ/Ort

12

die Gärtner-Fachzeitschrift 14/2011

Leserservice

Prominenz und Vielfalt

Impressum

(pmh) Der Star der Schweizer Äpfel heisst Gala. Nach Angaben des Schweizerischen Obstverbandes (SOV) können in diesem Jahr etwa 31 800 Tonnen Gala-Äpfel geerntet werden. Die Sorte

mit festem Fruchtfleisch, süssem Geschmack und guten Lagereigenschaften hat damit Golden Delicious auf den 2. Platz verdrängt (Prognose für Golden Delicious: 26 900 Tonnen). Damit haben bei uns vor allem Züchtungen aus Übersee Erfolg: Gala kommt aus Neuseeland, Golden Delicious aus den USA. Wem Gala und Golden Delicious zu wenig ist, wer mehr Vielfalt beim Geschmack und bei den Verwendungsmöglichkeiten sucht, der macht vielleicht einen Besuch im Obstgarten Höri bei Bülach. Auf einer Fläche von sieben Hektaren sind hier über 160 Apfelsorten zu bestaunen. Noch mehr Apfelsorten, es sind fast 250, pflegt Hans-Rudolf Schweizer auf seinem Obsthof in Neukirch an der Thur. Die Erhaltung von alten Apfelsorten ist ein Anliegen, das von verschiedenen Seiten vorangetrieben wird: aktiv sind z.B. Fructus und ProSpecieRara. Diese Sortenschützer möchten das kulturhistorische Erbe und die genetische Vielfalt erhalten. Neben Prominenz braucht es eben auch Vielfalt. 0

MEINE BESTELLUNG

19/2011

Apfelsorte Gala

Bild: SOV

g’plus Nr. 19/2011, 4.10.2011 113. Jahrgang, ISSN 1420-2859 Erscheint zweimal monatlich. Adresse: g’plus – die Gärtner-Fachzeitschrift Bahnhofstrasse 94, 5000 Aarau Tel. 044 388 53 53, Fax 044 388 53 40

Kundenwünsche

Verlagsleitung: Dr. Andres Altwegg Redaktion: Katharina Nüesch (kn) Judith Supper (jsp) Felix Käppeli (fk) Tel. 044 388 53 54, redaktion@gplus.ch Ständiger Mitarbeiter: Peter Springer (ps) Für eingesandte Manuskripte übernehmen wir keine Gewähr. Die Redaktion behält sich Änderungen vor. Der Nachdruck – auch auszugsweise – ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion erlaubt. Inserateverwaltung: Urs Günther (ug) Tel. 044 388 53 52, inserate@gplus.ch Auflage: Gedruckte Exemplare: 4000 WEMF-Beglaubigung 2010: – Verkaufte Auflage: 3485 – Gratisauflage: 166

Publikation FOKUSSIERT KOMPETENT TRANSPARENT

Spezialformate und Platzierungen, Katalog-Versand, Umhefter, redaktionelle Beiträge usw. nach Absprache. Vorschläge kosten nichts!

Abonnementspreise: Jahresabonnement Schweiz: Fr. 99.– Zweitabonnement Schweiz: Fr. 79.– Jahresabonnement Ausland: Fr. 128.– Tel. 044 388 53 20, abo@gplus.ch Herausgeber:

NR.

EX.

1119

LESERANGEBOTE

FR.

Gartenbau: Produktionsverfahren planen u. kalkulieren 36.–

1 Jahresabonnement «g’plus» für Fr. 99.–, Ausland Fr. 128.–

1 Zweitabonnement «g’plus» für Fr. 79.–

1 Probeabonnement «g’plus» (3 Ausgaben gratis)

Unternehmerverband Gärtner Schweiz Bahnhofstrasse 94, 5000 Aarau Druck und Versand: Cavelti AG, Druck und Media Wilerstrasse 73 9201 Gossau Tel. 071 388 81 81 Fax 071 388 81 82 www.cavelti.ch

Herbstdün

Alle Preise inkl. MwSt. ohne Versandkosten Einsenden oder faxen an: g’plus, JardinSuisse, Unternehmerverband Gärtner Schweiz Bahnhofstrasse 94, 5000 Aarau, Fax 044 388 53 40 Name: Firma: Strasse: PLZ/Ort:

54

8

Telefon:

Fax:

Datum:

Unterschrift:

Tel. 044 879 17 19 info@hauenstein.ch www.hauenstein.ch

die Gärtner-Fachzeitschrift 19/2011

Tarif 2012

Zert.-Nr.. SQS-COC-1001 Zert.-Nr SQS-COC-100144 44

gung!

Leserservice-Seite Einfache Bestellung von Informationen, Fachbüchern, Abos mittels Bestelltalon, Impressum und eine interessante Kurznachricht.


suchen – finden

Stellenbörse Gesucht für exklusiven Landsitz im Zürcher Weinland

Gärtner A

Stellen- und Marktplatzinserate (Druck und online = Doppelter Nutzen)

Der Aufgabenkreis umfasst die ganzjährige Pflege und den Unterhalt des 0,5 ha grossen Ziergartens, sowie des umliegenden Wiesen- und Baumareals. Der Betrieb ist bestens ausgerüstet mit neuem Treibhaus, Remisen, Werkstatt und modernem Maschinenpark. Erwartet wird eine gute fachtechnische Ausbildung sowie einige Jahre Praxiserfahrung. Die Stelle erlaubt relativ viel Freiheit und bedingt dadurch Selbstständigkeit und Eigendisziplin; anderseits erlaubt sie aber auch Freiraum für Kreativität. Handwerkliches Geschick für kleinere Reparaturen ist von Vorteil! Geboten wird eine fachgerechte Entlöhnung, Sozialversicherungen, geregelte Arbeitszeit sowie Ferien ausserhalb der Vegetationszeit. Bei Bedarf kann eine Wohngelegenheit zur Verfügung gestellt werden. Interessenten melden sich bitte mit den üblichen Unterlagen und Referenzen unter: Chiffre g11-16-105, g’plus – Die Gärtner-Fachzeitschrift, Bahnofstrasse 94, 5000 Aarau

Stelleninserate

gelernten Landschaftsgärtner Wir erwarten: • abgeschlossene Ausbildung als Landschaftsgärtner • Berufserfahrung im Bereich Neuanlagen/Umänderungen • exaktes und zuverlässiges Arbeiten • leistungsorientiert und teamfähig Wir bieten: • vielseitige, selbstständige Tätigkeit • motiviertes Arbeitsklima • attraktive Anstellungsbedingungen

Wir suchen einen

Vollständige Bewerbung an:

LandschaftsgärtnerVorarbeiter

Müller Gartengestaltung GmbH Schulwiesstrasse 5, 8162 Steinmaur info@mueller-gartengestaltung.ch

Wir bieten: – Ein junges, aufgestelltes Team – Selbstständiges Arbeiten – Interessante Arbeiten wie: Gartenbau und Gartenpflege, Neuanlagen, Natursteinarbeiten, Schwimmteichbau

Für Fragen steht Ihnen Thomas Müller gerne zur Verfügung. Tel.: 079 830 90 11

Wir suchen per Oktober oder nach Vereinbarung

Wir erwarten: – Abgeschlossene Berufslehre – Sauberes und exaktes Arbeiten – PW-Ausweis – Schweizer Bürger

Unsere Stelleninserate werden von Schweizer Betrieben und von Stellensuchenden der grünen Branche ausgeschrieben. Die Inserate erscheinen in der Gärtner-Fachzeitschrift g’plus und der Text zusätzlich kostenlos online unter www.gplus.ch, auf der grössten grünen Stellenbörse für die Dauer von 30 Tagen. Die Erfolgs-Chance wird somit erhöht!

Verkaufstalente 40 - 100% Pensum

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Oswald Gartenbau AG Städelistrasse 12, 9220 Bischofszell TG Tel.: 071 422 73 83, E-Mail: info@oswaldgarten.ch

Aufgabengebiet Unser Verkaufsteam braucht Unterstützung um unsere anspruchsvolle Kundschaft kompetent bedienen zu können. Daneben gehören das Bereitstellen und die Pflege der Ware zu Ihren Aufgaben.

Wir suchen einen

Ihr Profil: Haben Sie Spass am Verkauf und einen entsprechenden Leistungsausweis? Behalten Sie auch in hektischen Zeiten die Ruhe und den Überblick? Sind Sie aufgestellt und können andere begeistern? Sind Sie teamfähig und arbeiten trotzdem gerne selbstständig und übernehmen Verantwortung? Verfügen Sie über fundierte Pflanzenkenntnisse in den Bereichen, Stauden, Gehölze, Saisonflor, oder Zimmerpflanzen?

Landschaftsgärtner (Junggärtner) Wir bieten: – Ein junges, aufgestelltes Team – Selbstständiges Arbeiten – Interessante Arbeiten wie: Gartenbau und Gartenpflege, Neuanlagen, Natursteinarbeiten, Schwimmteichbau Wir erwarten: – Abgeschlossene Berufslehre mit Fähigkeitszeugnis – Sauberes und exaktes Arbeiten – PW-Ausweis – Schweizer Bürger Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Oswald Gartenbau AG Städelistrasse 12, 9220 Bischofszell TG Tel.: 071 422 73 83, E-Mail: info@oswaldgarten.ch

Wir bieten Ihnen: Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, zeitgemässe Anstellungsbedingungen und die Anbindung an ein innovatives Arbeitsumfeld. Wenn Sie unserem Profil entsprechen, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Bacher Garten-Center AG, Herr Bernhard Schmid Spinnereistrasse 3, 8135 Langnau am Albis Tel: 044 714 70 70, www. bacher-gartencenter.ch die Gärtner-Fachzeitschrift 16/2011

ke n!

Marktplatzinserate

Wir suchen zur Ergänzung unseres Teams einen

45

Marktplatz auf www.gplus.ch Laden/Räumlichkeiten für Miete gesucht: • Region Limmattal • für Blumengeschäft und Gartenaccessoires • ab ca. 150 m² Ich freue mich über Ihren Anruf: 079 936 85 61

Bieten Sie Ihre Immobilien oder Maschinen in unserer Rubrik Marktplatz an. Die Inserate erscheinen in der Gärtner-Fachzeitschrift g’plus und der Text zusätzlich kostenlos online auf www.gplus.ch für die Dauer von 60 Tagen.

Gelegenheit für Jungunternehmer oder innovativen Landschaftsgärtner Wir suchen einen engagierten Nachfolger als Mieter/Käufer für unsere Gärtnerei mit: • integriertem Blumengeschäft • Wohnhaus • grosser Stammkundschaft An guter Lage direkt neben Friedhof in der Region Solothurn. Interessenten melden sich bitte unter Chiffre g11-15-103, g’plus Die Gärtner-Fachzeitschrift, Bahnhofstrasse 94, 5000 Aarau

Zu verkaufen: Rasensämaschine, neu revidiert, Sembdner RS 60 N mit Glattwalze Preisanfrage: Tel.: 062 891 81 38, hp-frey@bluewin.ch

Möchten Sie selbstständig werden?

Neu: Einheitspreise

varna.ch

In dieser Kategorie wird keine Farbe verrechnet.

Format 1/1-Seite 3/4-Seite 1/2-Seite 3/8-Seite 1/3-Seite 1/4-Seite 1/6-Seite 1/8-Seite 1/12-Seite 1/16-Seite

* Preise 1400.– 1200.– 760.– 580.– 480.– 380.– 250.– 195.– 155.– 120.–

Zwischen Bern und Thun

zlast

Altershalber gut eingeführter Blumenladen zu vermieten

s.-Gew. l

• 120 m² Blumenladen • 160 m² Verkaufsgewächshäuser S k d h f

Satzspiegel (Breite x Höhe) 182 x 269 mm hoch 135 x 269 mm hoch 89 x 269 mm, quer 182 x 132 mm, 135 x 201 mm hoch 89 x 200 mm hoch 89 x 174 mm, quer 182 x 87 mm hoch 89 x 132 mm, quer 182 x 63 mm quer 89 x 87 mm hoch 43 x 132 mm, quer 89 x 63 mm, Banner 182 x 30 mm hoch 43 x 87 mm hoch 43 x 63 mm, quer 89 x 30 mm

*Zuschlag für Chiffre-Inserate: Fr. 20.–

Tarif 2012

9


10

Tarif 2012

1/3-Seite hoch 89  174 mm

1/2-Seite hoch 89  269 mm (randabfallend: 106  303 mm)

1/1-Seite 182  269 mm (randabfallend: 216  303 mm)

Inseratespiegel xxx


1/4-Seite quer 182  63 mm (randabfallend: 216  81 mm)

1/8-Seite quer 89  63 mm

1/16-Seite quer 89  30 mm

1/16-Seite hoch 43  63 mm

1/32-Seite 43  30 mm

Tarif 2012

Der Einfachheit halber betrachten Sie die Inserategrรถsse beginnend von oben rechts der jeweiligen Vermassung zum unteren Fixpunkt.

OFixpunkt

1/3-Seite quer 182  87 mm (randabfallend: 216  104 mm)

1/6-Seite hoch 89  87 mm

1/12-Seite hoch 43  87 mm

1/8-Seite Banner 182  30 mm

1/2-Seite quer 182  132 mm (randabfallend: 216  149 mm)

1/4-Seite hoch 89  132 mm

1/8-Seite hoch 43  132 mm

Inseratespiegel

11


Insertionsbestimmungen

Das Kleingedruckte 1. Rabattbestimmungen Einzel-Inserate: Einschaltungen aus verschiedenen Aufträgen können während des laufenden Vertragsjahrs kumuliert werden. Die höhere Rabattstufe gilt aber nur ab dem Auftrag, mit dem das entsprechende Quantum erreicht wurde. Wiederholungsrabatte: Wiederholungsrabatt wird gemäss der Rabattskala gewährt. Umfasst das Auftragsvolumen im laufenden Vertragsjahr 5 Einschaltungen oder mehr, wird die erreichte Rabattstufe ins neue Jahr übertragen. Rabattnachbelastung: Erreicht die abgenommene Menge am Ende der Laufdauer die vorgesehene Abschlusshöhe nicht, so erhält der Kunde im Rahmen der Rabattskala eine Rabattnachbelastung. 2. Laufdauer der Wiederholungsaufträge Die Laufdauer der Wiederholungsaufträge beginnt spätestens mit dem Datum der ersten Insertion; sie beträgt 12 Monate. 3. Probeabzüge Probeabzüge erhält der Kunde nur auf ausdrücklichen Wunsch. Bleibt das «Gut zum Druck» bis zum verlangten Termin aus, wird das Inserat als genehmigt betrachtet. 4. Zusätzliche Leistungen Dienstleistungen, wie die Erstellung von Druckunterlagen, Anzeigengestaltung usw., welche über das übliche Mass (S/W-Anfertigung) hinausgehen, werden zu den branchenüblichen Tarifen verrechnet. 5. Zahlungskonditionen Die Rechnungen werden nach jeder Ausgabe versandt und sind innert 30 Tagen rein netto zu bezahlen.

12

Tarif 2012

6. Verzugszins Werden die Rechnungen nicht innert 30 Tagen bezahlt, kann ein Verzugszins berechnet werden. Der Verzugszins richtet sich nach Art. 104 OR Abs. 3. 7. Preisänderungen Aufträge für das Folgejahr werden ab Oktober des laufenden Jahres gemäss dem neuen Tarif verrechnet. 8. Ablehnung von Anzeigen Der Verlag hat das Recht, Anzeigen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. 9. Beachtung der rechtlichen Vorschriften Straf- und Zivilrecht: Vorbehältlich der zwingenden presserechtlichen Bestimmungen trägt der Anzeigenkunde unter Kostenfolge die alleinige Verantwortung, wenn durch die Veröffentlichung seiner Anzeige gesetzliche Vorschriften verletzt werden. UWG: Der Anzeigenkunde stellt sicher, dass seine Anzeigen nicht gegen das UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) verstossen. Im Falle einer Verletzung des UWG trägt er die volle Verantwortung für allfällige den Verleger betreffende Konsequenzen. Insbesondere verpflichtet sich der Anzeigenkunde, sämtliche Kosten und Unkosten, die sich für den Verleger aus einem UWGVerfahren ergeben, zu übernehmen. Gegendarstellungsrecht: Gemäss Art. 28 ff. ZGB hat derjenige, der durch Tatsachendarstellungen in periodisch erscheinenden Medien in seiner Persönlichkeit unmittelbar betroffen ist, Anspruch auf Gegendarstellung. Der Verlag kann die Gegendarstellung verweigern, wenn sie offensichtlich unrichtig ist oder wenn sie gegen das Recht oder die guten Sitten verstösst. Der Anzeigenkunde, der die beanstandete Tatsachenbehauptung veranlasst hat, verpflichtet sich, die durch die Ausübung des Gegendarstellungsrechts anfallenden Kosten zu tragen.


Insertionsbestimmungen

10. Fehlerhaftes Erscheinen Für fehlerhaftes Erscheinen, das den Sinn oder die Wirkung einer Anzeige wesentlich beeinträchtigt, wird Ersatz in Form von Anzeigenraum bis zur Grösse der fehlerhaften Anzeige geleistet. Geringe Tonwertabweichungen sind im Toleranzbereich des Druckverfahrens sowie der verwendeten Rohstoffe (Papier, Farbe usw.) begründet und berechtigen nicht zu Zahlungsverminderung oder Ersatzanzeige. Mängelrügen müssen innerhalb 10 Tage nach Eingang der Rechnung geltend gemacht werden. Die Bestreitung eines oder mehrerer Posten der Rechnung entbindet den Auftraggeber nicht von der Pflicht, den Restbetrag dieser Rechnung zu begleichen. Telefonische Bestellungen, Änderungen oder Abbestellungen von Anzeigen erfolgen auf Gefahr des Anzeigenkunden. 11. Verschiebungsrecht Jeder Verleger kann sich aus technischen Gründen vorbehalten, für bestimmte Daten vorgesehene, aber dem Inhalt nach nicht termingebundene Anzeigen ohne vorgängige Benachrichtigung des Auftraggebers um eine Ausgabe vor- oder zurückzuverschieben. Erscheint eine nicht termingebundene Anzeige in einer anderen Ausgabe, so kann deswegen weder die Zahlung verweigert noch Schadenersatz verlangt werden.

13. Vorzeitige Vertragsauflösung Sollte während der Vertragsdauer das Erscheinen der Zeitung eingestellt werden, kann der Verleger ohne Ersatzverpflichtung vom Vertrag zurücktreten. Der Anzeigenkunde ist diesfalls nicht von der Pflicht entbunden, die bereits erschienenen Anzeigen zu bezahlen. 14. Missbrauch des Chiffredienstes Zur Vermeidung eines Missbrauchs des Chiffredienstes behalten sich die Verleger – unter Wahrung des Schrift- und Geschäftsgeheimnisses sowie des Datenschutzes – vor, die eingehenden Angebote stichprobenweise zu öffnen. 15. Anwendbare Rechtsnormen Massgebend für die Regelung des Vertragsverhältnisses sind in erster Linie diese Geschäftsbedingungen und die Vorschriften des Schweizerischen Obligationenrechts (OR). 16. Gerichtsstandbestimmung Der Gerichtsstand ist Aarau.

12. Platzierungswünsche oder -vorschriften Platzierungswünsche des Auftraggebers werden nur unverbindlich entgegengenommen. Für Anzeigen mit festen Platzierungsvorschriften wird, sofern diese vom Verlag akzeptiert werden, ein Platzierungszuschlag erhoben. Erscheint die Anzeige aus technischen Gründen an einer anderen Stelle als vorgeschrieben oder gewünscht, so kann deswegen weder die Zahlung verweigert noch Schadenersatz verlangt werden. Ein Platzierungszuschlag wird in diesem Fall nicht erhoben.

D I E G Ä R T N E R - FA C H Z E I T S C H R I F T

Tarif 2012

13


Erscheinungsdaten

Nr. Erscheinung:

KW Vorgesehene Themen 2012

Inserateschluss:

Druckunterlagenschluss:

BQ / BS / K

03.01

03.01

K

1

10.01.

2 Arbeitssicherheit

2

24.01.

4

16.01

17.01.

3

07.02.

6 Baumaschinen, (ökologische Kleingeräte)

30.01.

31.01.

4

21.02.

8

13.02.

14.02.

5

06.03.

10 GA: GiardinaZÜRICH Kunst im Garten

27.02.

28.02.

BQ neu (1. Druck)

6

20.03

12 GV- + DV-Berichte (JardinSuisse)

12.03.

13.03.

BS / K

7

03.04.

14

26.03.

27.03.

8

17.04.

16 Wasser im Garten

10.04.

10.04.

9

02.05.

18 Gartengestaltung (Planung und Ausführung)

23.04.

24.04.

BQ (2. Druck) / K

10

15.05.

20

07.05.

08.05.

BS

11

30.05.

22

21.05.

22.05.

12

12.06.

24 GA: g’plus-Sonderbeilage öga-Spezial

28.05.

29.05.

K

12

12.06.

24 GA: öga (Maschinen)

04.06.

05.06.

K

13

26.06.

26

18.06.

19.06.

14

11.07.

28 öga-Nachberichte

02.07.

03.07.

BQ / BS / K

15

14.08.

33 GA: Lehrlinge Spezial + Ornaris BE

06.08.

07.08

K

16

28.08.

35

20.08.

21.08.

17

11.09.

37 GA: GaLaBau Nürnberg Wege und Plätze im Aussenraum

03.09.

04.09.

K

18

25.09.

39

17.09.

18.09.

BQ

19

09.10.

41 Licht im Garten

01.10.

02.10.

BS / K

20

23.10.

43

15.10.

16.10.

21

06.11.

45 Energie

29.10.

30.10.

K

22

20.11.

47

12.11.

13.11.

BQ

23

04.12.

49

26.11.

27.11.

BS

24

18.12.

51 Organisation, Marketing, EDV

10.12.

11.12.

K

GA = Grossauflage

BQ = Bezugsquellenregister

BS = Baumschulseite

K = Kreuzworträtsel

Inserateschluss: jeweils am Montag, 17 Uhr (in der Woche vor dem Erscheinen) Druckunterlagenschluss: jeweils am Dienstag, 12 Uhr (in der Woche vor dem Erscheinen)

14

Tarif 2012

BS neu / K


T Jahresabonnement

T Probeabonnement

T ein Musterheft zur Ansicht

T eine Offerte für

T weitere Inserate-Dokumentationen Stk.











Fax

Telefon

Internetadresse Datum, Unterschrift

E-Mail

Kontaktperson

Mobile

Land/PLZ/Ort

Strasse, Nr.

Firma/Name/Vorname

Adressdaten (bitte vollständig ausfüllen)

g’plus – Die Gärtner-Fachzeitschrift, Bahnhofstrasse 94, 5000 Aarau, Tel. 044 388 53 52, Fax 044 388 53 40, inserate@gplus.ch, www.gplus.ch

T Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, ich interessiere mich für:

(3 Ausgaben gratis)

Ausland zu Fr. 128.–

Schweiz zu Fr. 79.–

T Zweitabonnement



Schweiz zu Fr. 99.–

T Jahresabonnement

Ich bestelle:

Bestell-/Kontaktkarte

Die Gärtner-Fachzeitschrift Urs Günther Bahnhofstrasse 94 5000 Aarau

g’plus

Geschäftsantwortsendung Invio commerciale-risposta Envoi commercial-réponse

Nicht frankieren Ne pas affranchir Non affrancare


16

Tarif 2012


g'plus  

für clevere Gärten

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you