Page 1

MAX REGER 1873 – 1916 100. TODESTAG

,EIPZIGs,ONDONs.EW9ORK


DIE ENTSTEHUNG DER ENGEN FREUNDSCHAFT MAX REGERS MIT HENRI HINRICHSEN, DEM EIGENTĂœMER DES PETERS-VERLAGES Regers erste Kontaktaufnahme mit dem Verlag C. F. Peters aus dem Jahr 1898 war fruchtlos geblieben. Drei Jahre später suchte Henri Hinrichsen seinerseits die Verbindung zu Reger (siehe op. 59, Entstehung). In den folgenden Jahren beschränkte sich das Verhältnis zwischen Reger und Hinrichsen, der den Komponisten immerhin mit den branchenĂźblichen Klagen Ăźber die Unverkäuichkeit seiner Werke verschonte, vorerst hauptsächlich auf Geschäftliches.

um Sie fĂźr alle Fälle schadlos zu halten, Ihnen einen Betrag von 10.000 Mark anzuweisen.“ Dieses Angebot bestand fĂźr Reger ohne Verpichtungen gegenĂźber dem Verlag. Aufgrund dieser GroĂ&#x;tat Hinrichsen sowie dem Verlag gleichwohl ideell verbunden, bot Reger C. F. Peters im April 1907 sein Violinkonzert A-Dur op. 101 an, das im folgenden Jahr erschien. Der VerĂśffentlichung dieses „Herzblutwerkes“ folgten bis 1915 noch weitere neun Hauptwerke Regers.

Die Geburtsstunde der Freundschaft zwischen Reger und Hinrichsen ist wohl im Dezember 1906 zu ďŹ nden. Um Reger die Freiheit zu verschaffen, sich in Ruhe grĂśĂ&#x;eren Kompositionen zu widmen, bot ihm Hinrichsen in einem Brief vom 18. Dezember groĂ&#x;zĂźgige UnterstĂźtzung an: „Wenn Sie sich verpichten kĂśnnen, vom 1. April 1907 bis 31. März 1908, keins oder hĂśchstens 10 Konzerte zu geben, resp. nicht mehr als 10 Mal Ăśffentlich aufzutreten, so wäre ich bereit,

Reger war in seiner Leipziger Zeit regelmäĂ&#x;iger Gast im Hause Hinrichsen. Auch nachdem er 1911 nach Meiningen weitergezogen war, besuchte er den Verleger regelmäĂ&#x;ig zuhause – zuletzt am 10. Mai 1016, am Vorabend seines Todes.

!53%,3!6/.:3#().3+9 42/8,%2 '%3#()#(4%$%36%2,!'3(!53%3#&0%4%23 6/.")3


-!82%'%2!5&%).%-7%2"%",!44$%2%$)4)/.0%4%23 -)4./4%.:)4!4!53$%-"%)0%4%23%23#()%.%.%. 03!,-/05.$%)'%.(­.$)'%25.4%23#(2)&4 6/-*5,)


TASTENINSTRUMENTE

WERKE ERSCHIENEN IM PETERS-VERLAG

KLAVIER 2-HÄNDIG 7 FANTASIE-STÜCKE OP. 26 7EIDEN *ULI!UGUST )3-. %0| %URO Inhalt: %LEGIEOP.R 3CHERZOOP.R "ARCAROLEOP.R (UMORESKEOP.R 2ESIGNATIONOP.R MITDER!NMERKUNG!PRILn *"RAHMSGESTORBEN )MPROMPTUOP.R #APRICCIOOP.R SIX MORCEAUX POUR LE PIANO OP. 24 7EIDEN *UNIBIS%NDE3EPTEMBER )3-. %0| %URO Inhalt: 6ALSE )MPROMPTU -ENUET 2ÐVERIEFANTASTIQUE 5NMOMENTMUSICAL #HANTDELANUIT 2HAPSODIE$EN-ANEN*"RAHMS

TRÄUME AM KAMIN OP. 143 „ZWÖLF KLEINE KLAVIERSTÜCKE“ *ENA *UNIUND*ULI )3-. %0| %URO Inhalt: ,ARGHETTO" $UR #ONMOTO%S $UR -OLTOADAGIO! $UR !LLEGRETTOGRAZIOSO% $UR !GITATOH -OLL 0OCOVIVACE!S $UR-OLTOSOSTENUTO$ $UR 6IVACE%TàDE # $UR ,ARGHETTO%S $UR 6IVACE(UMORESKE D -OLL !NDANTINOG -OLL ,ARGHETTO3TUDIE $ $UR VARIATIONEN UND FUGE ÜBER EIN THEMA VON GEORG PHILIPP TELEMANN OP. 134 -EININGEN n!UGUST )3-. %0| %URO VARIATIONEN UND FUGE ÜBER EIN THEMA VON JOHANN SEBASTIAN BACH OP. 81 -àNCHEN %NDE*UNIBIS!UGUST 4HEMA2ITORNELLAUSDER+IRCHENKANTATE .Ru!UF#HRISTI(IMMELFAHRTALLEINh VON*3"ACH )3-. %0| %URO


KLAVIER 4-HÄNDIG

2 KLAVIERE ZU 4 HÄNDEN

6 BURLESKEN OP. 58 7EIDEN -ITTE-AIBIS-ITTE*UNI )3-. %0| %URO

VARIATIONEN UND FUGE ÜBER EIN THEMA VON WOLFGANG AMADEUS MOZART OP. 132A -EININGEN 3EPTEMBERBIS/KTOBER ÃBERTRAGUNGVOM+OMPONISTEN 2EVIDIERTE!USGABE )3-. %0| %URO

6 STÃœCKE OP. 94 0RIENAM#HIEMSEE 3OMMER )3-. %0| %URO Inhalt: !NDANTESOSTENUTO !NDANTECONMOTO ,ARGHETTOMACONMOTO 6IVACEMANONTROPPO !NDANTEQUASI,ARGHETTO 3OSTENUTOQUASI!NDANTEMESTO VARIATIONEN UND FUGE ÃœBER EIN THEMA VON WOLFGANG AMADEUS MOZART OP. 132 ÃBERTRAGUNGVOM+OMPONISTEN  *ENA %NDE-ÊRZ!NFANG!PRIL ORIGINALFà R/RCHESTER  )3-. %0| %URO

ORGEL 10 STÃœCKE OP. 69 / SUITE OP. 92 / 9 STÃœCKE OP. 129 )3-. %0| %URO Inhalt: OP-à NCHEN .OVEMBER BIS!NFANG 0RÊLUDIUM &UGE "ASSOOSTINATO -OMENTMUSICAL #APRICCIO 4OCCATA &UGE 2OMANZE 0RÊLUDIUM &UGE 3UITEG -OLL OP-àNCHENUND3OMMER 3UITEG -OLL

OP.R-à NCHEN (ERBST .Rn+OLBERG !UGUSTBIS3EPTEMBER  &UGE +ANON -ELODIA #APRICCIO "ASSOOSTINATO )NTERMEZZO 0RÊLUDIUM &UGE 12 STÃœCKE OP. 59 7EIDEN -ITTE*UNIBIS-ITTE*ULI Heft 1: )3-. %0!| %URO Inhalt op 59, Nr. 1 – 6: 0RÊLUDIUM 0ASTORALE )NTERMEZZO #ANON 4OCCATA &UGE Heft 2: )3-. %0"| %URO Inhalt op. 59, Nr. 7 – 12: +YRIEELEISON 'LORIAINEXCELSIS "ENEDICTUS #APRICCIO -ELODIA 4E$EUM


12 STÜCKE OP. 65 -à NCHEN &RàHJAHR Heft 1: )3-. %0!| %URO Inhalt: 2HAPSODIE #APRICCIO 0ASTORALE #ONSOLATION )MPROVISATION &UGE Heft 2: )3-. %0"| %URO Inhalt: 0RÊLUDIUM &UGE #ANZONE 3CHERZO 4OCCATA &UGE STÜCKE OP. 80 -àNCHEN -AIUND-AI*UNI )3-. %0!| %URO Inhalt: 0RÊLUDIUM &UGHETTA #ANZONETTA 'IGUE !VE-ARIA )NTERMEZZO

2 SONATEN )3-. %0| %URO Inhalt: ) 3ONATElS -OLL OP7EIDEN &Rà HJAHR )) 3ONATED -OLL OP-àNCHEN .OVEMBER $EZEMBER 30 KLEINE CHORALVORSPIELE ZU DEN GEBRÄUCHLICHSTEN CHORÄLEN OP. 135A -EININGEN 3EPTEMBER )3-. %0| %URO Inhalt: !CHBLEIBMITDEINER'NADE !LLEIN'OTTINDER(ÚHSEI%HR !LLESISTAN'OTTES3EGEN !USTIEFER.OTSCHREIICHZUDIR %INFESTE"URGISTUNSER'OTT %INSIST.OT ACH(ERR DIES%INE %SISTDAS(EILUNSKOMMENHER %SISTGEWI”LICHANDER:EIT &REUDICHSEHR OMEINE3EELE 'RO”ER'OTT WIRLOBENDICH (ERR*ESU#HRIST DICHZUUNSWEND *ERUSALEM DUHOCHGEBAUTE3TADT *ESUS MEINE:UVERSICHT ,IEBSTER*ESU WIRSINDHIER ,OBEDEN(ERREN DENMÊCHTIGEN+ÚNIG DER%HREN -ACHTHOCHDIE4àR -EINEN*ESUMLA”ICHNICHT

.UNDANKETALLE'OTT /DA”ICHTAUSEND:UNGENHÊTTE /'OTT DUFROMMER'OTT /(AUPTVOLL"LUTUND7UNDEN /7ELT ICHMU”DICHLASSEN 6ALETWILLICHDIRGEBEN 6OM(IMMELHOCH DAKOMMICHHER 7ACHETAUF RUFTUNSDIE3TIMME 7AS'OTTTUT DASISTWOHLGETAN 7ASMEIN'OTTWILL DASGSCHEHALLZEIT 7ERNURDENLIEBEN'OTTLʔTWALTEN 7IESCHÚNLEUCHTTUNSDER-ORGENSTERN 7UNDERBARER+ÚNIG


CHORALFANTASIEN Band 1: %0| %URO Inhalt: #HORALFANTASIEà BER u%INFESTE"URGISTUNSER'OTThOP 7EIDEN !UGUST3EPTEMBER u&REUDICHSEHR OMEINE3EELEhOP 7EIDEN !UGUSTBIS/KTOBER u7IESCHÚNLEUCHTTUNSDER-ORGENSTERNh OP.R%RBENDORFUND7EIDEN 3EPTEMBER/KTOBER u3TRAFMICHNICHTINDEINEM:ORNh OP.R7EIDEN .OVEMBER $EZEMBER Band 2: )3-. %0| %URO Inhalt: #HORALFANTASIEàBER u!LLE-ENSCHENMàSSENSTERBENh OP.R7EIDEN %NDE!UGUSTBIS 3EPTEMBER u7ACHETAUF RUFTUNSDIE3TIMMEh OP.R u(ALLELUJA'OTTZULOBENBLEIBEMEINE 3EELENFREUDhOP.R7EIDEN !NFANG3EPTEMBER

FANTASIEN UND FUGEN )3-. %0| %URO Inhalt: &ANTASIEUND&UGEC -OLL OP 7EIDEN (ERBST &ANTASIEUND&UGEà BER" ! # (OP 7EIDEN &EBRUAR 3YMPHONISCHE&ANTASIEUND&UGEOP 7EIDEN &RàHJAHR FANTASIE UND FUGE C-MOLL, OP. 29 7EIDEN (ERBST )3-. %0! %URO FANTASIE UND FUGE D-MOLL, OP. 135B *ENA &EBRUAR-ÊRZ )3-. %0 %URO

Und: ein gröÃ&#x;eres Märchen wie das Märchen von der musikalischen Form ist der Welt noch nicht aufgebunden worden. Musik ist etwas so Abstraktes, das sie nie u. nimmer in Formen zwingen läÃ&#x;t, ebenso wenig wie das Seelenleben eines Menschen, falls er eines hat.

HARMONIUM ROMANZE A-MOLL WOO IV / 11 WAHRSCHEINLICH-Ã NCHEN  (ARMONIUM+LAVIER )3-. %0| %URO

:)4!4!53$%-"2)%&6/-$%:%-"%2 !.!,%8!.$%27)(%,-'/443#(!,'


%,3!5.$-!82%'%2-)405$%, ,!#+%2,%!5&$%2342!33% !5'5343%04%-"%2).02)%. !-#()%-3%% &/4/'2!&)%24 6/.-!24(!25"%.


STREICHINSTRUMENTE VIOLINE SOLO 6 PRÄLUDIEN UND FUGEN OP. 131A -ARTINSBRUNNBEI-ERAN n!PRIL )3-. %0| %URO Inhalt: 0RÊLUDIUMUND&UGEA -OLL 0RÊLUDIUMUND&UGED -OLL 0RÊLUDIUMUND&UGE' $UR 0RÊLUDIUMUND&UGEG -OLL 0RÊLUDIUMUND&UGE$ $UR 0RÊLUDIUMUND&UGEE -OLL PRÄLUDIUM E-MOLL WOO II / 9 .ACHGELASSENES7ERK BEZEICHNETVON !DOLF"USCH VERMUTLICH*ENA .OVEMBER )3-. %0$| %URO

2 VIOLINEN

VIOLA SOLO

3 DUOS (CANONS UND FUGEN IM ALTEN STIL) OP. 131B -ARTINSBRUNNBEI-ERAN n!PRIL

3 SUITEN OP. 131D G -OLL $ $UR E -OLL *ENA VERMUTLICH.OVEMBER $EZEMBER )3-. %0| %URO

Duo Nr. 1 e-Moll )3-. %0$| %URO Duo Nr. 2 d-Moll )3-. %0%| %URO Duo Nr. 3 A-Dur )3-. %0&| %URO

VIOLONCELLO SOLO SUITEN OP. 131C ' $UR D -OLLA -OLL -EININGEN $EZEMBER*ANUAR )3-. %0| %URO

VIOLINE UND KLAVIER 6 AUSGEWÄHLTE KLEINE STÜCKE )3-. %0| %URO Inhalt: 2OMANZE' $UR-à NCHEN VOR.OVEMBER 0ETITE#APRICEG -OLL -àNCHEN  7IEGENLIED' $UROPD.R -àNCHEN  #APRICCIOH -OLL OPD.R -àNCHEN  "URLAA -OLL OPD.R7EIDEN  !LBUMBLATT" $UROP.R -àNCHEN -AI

VIOLONCELLO UND KLAVIER VIERTE SONATE A-MOLL, OP. 116 /BERAUDORFUND,EIPZIG !UGUST UND3EPTEMBER )3-. %0 %URO


KAMMERMUSIK STREICHTRIO ZWEITES STREICHTRIO D-MOLL, OP. 141B *ENA n!PRIL )3-. 3TIMMEN%0"| %URO

STREICHQUARTETT FÃœNFTES STREICHQUARTETT FIS-MOLL, OP. 121 ,EIPZIG &RÃ HSOMMER )3-. 3TIMMEN%0| %URO

KAMMERMUSIK FÜR VERSCHIEDENE INSTRUMENTE QUINTETT A-DUR OP. 146 *ENA  &à R+LARINETTE6IOLA 6IOLINEN 6IOLA #ELLO )3-. %0| %URO ZWEITE SERENADE G-DUR OP. 141A *ENA  !PRIL &àR&LÚTE 6IOLINE 6IOLA )3-. %0!| %URO

Wenn man sich doch endlich das abgewöhnen wollte, mir Neuerungssucht u. krankhafte Harmonik vorzuwerfen – dabei nehme ich jeden Tag ein 2 Stunden währendes Stahlbad für Herz u. Hirn in Altvater Bach – u. dann soll man „ungesund sein“!

"2)%&6/-*!.5!2 !.$)%6%2,%'%2,!54%2"!#(+5(.


VOKALMUSIK SINGSTIMME UND KLAVIER 12 GEISTLICHE LIEDER OP. 137 -EININGEN 3EPTEMBER 4EXTEAUS$ERDEUTSCHE0SALTER 6ERLAG7,ANGEWIESCHE "RANDT &à R3INGSTIMMEUND+LAVIER/RGEL (ARMONIUM )3-. %0| %URO Inhalt: "ITTEUMEINENSELIGEN4OD u7ENNMEIN 3TàNDLEINFàRHANDENISTh C -OLL $EIN7ILLE (ERR GESCHEHE ' $UR 5NSISTGEBORENEIN+INDELEIN & $UR !M!BEND u-ITMEINEM'OTTGEHICH ZUR2UHh % $UR /(ERRE'OTT NIMMDUVONMIR %S $UR #HRIST DEINES'EISTES3à”IGKEIT $ $UR 'RABLIED u'EHTNUNHINUNDGRABTMEIN 'RABh H -OLL -ORGENGESANG u3TEHTAUF IHRLIEBEN +INDERLEINh ' $UR ,A”DICHNURNICHTSNICHTDAUERN ' $UR #HRISTKINDLEINS7IEGENLIED u,A”TUNSDAS +INDLEINWIEGENh ! $UR +LAGEVOR'OTTES,EIDEN u/5RSPRUNGALLER "RUNNEN WIEWILLSTDUSOGARVERSIEGENh E -OLL /*ESU#HRIST WIRWARTENDEIN

5 NEUE KINDERLIEDER OP. 142 !NFANG-AI &à RTIEFE3TIMMEUND+LAVIER )3-. %0"| %URO Inhalt: 7IEGENLIED u3CHLAF@EIN MEINLIEBES+IND LEINDUh$ $UR/RIGINALTONART& $UR 3CHWALBENMàTTERLEIN u3CHWALBENMàTTER LEIN WIEHASTDULIEBDEINE'ELBSCHNÊB LEINh& $UR/RIGINALTONART' $UR -ARIAAM2OSENSTRAUCH u-ARIASITZTAM2O SENBUSCHh%S $UR/RIGINALTONART& $UR +LEIN%VELINDE u0RINZE”LEINTANZTDURCHDIE 7IESEh& $UR/RIGINALTONART' $UR "ITTE u!LLE3TERNELEIN DIEAM(IMMEL STEH@Nh' $UR/RIGINALTONART! $UR WIEGENLIED (CRADLE SONG) WOO VII / 42 !USWANDERERLIEDu3CHLAF +INDLEIN BALDE DIE6ÚGLEINmIEGENIM7ALDEh 6OLKSLIEDAUS½STERREICH 3CHLESIEN ,EIPZIG  4EXTDEUTSCHENGLISCH )3-. %0| %URO

CHOR 12 CHÖRE AUS DEM VOLKSLIEDERBUCH („KAISERLIEDERBUCH“) &à RGEMISCHTEN#HOR )3-. %0| %URO Inhalt: ,OBDER&REUNDSCHAFT u$ER-ENSCHHAT NICHTSSOEIGENh%S $UR !USWANDERERLIED $AS2INGLEIN u"ALDGRASICHAM.ECKARh ! $UR 'RU” u7ENNSTZUMEIM3CHÊTZELKOMMSTh ' $UR 5NTREUE u)NEINEMKàHLEN'RUNDEh' $UR $IE7àRZBURGER'LÚCKLI u5NDDIE7àRZBUR GER'LÚCKLIHABNSCHÚNES'ELÊUTh$ $UR (OCHZEITSLIED u$ER+UCKUCKAUFDEM:AUNE SA”h" $URÃBERTRAGUNGVON-AX0OHL :IEGEUND"OCK u%SGINGNE:IEGAM7EGE NAUSh# $UR 0RINZ%UGEN DEREDLE2ITTER! $UR $EREIFERSàCHTIGE+NABE u%SSTEHENDREI 3TERNEAM(IMMBELh! $UR *ÊGERUND.IXE u"EINÊCHTLICHER7EILAN EINS7ALDES"ORNh' $UR 2HEINWEINLIED u"EKRÊNZTMIT,AUBDEN LIEBENVOLLEN"ECHERh" $UR


8 GEISTLICHE GESÄNGE OP. 138 -EININGEN 3EPTEMBER )3-. %0| %URO Inhalt: $ER-ENSCHLEBTUNDBESTEHETNUREINE KLEINE:EITACHTSTIMMIG -ORGENGESANG u$UHÚCHSTES,ICHT EWIGER 3CHEINhSECHSSTIMMIG .ACHTLIED u$IE.ACHTISTKOMMEN DRINWIR RUHENSOLLENhFà NFSTIMMIG 5NSERLIEBEN&RAUEN4RAUMVIERSTIMMIG +REUZFAHRERLIED u)N'OTTES.AMENFAHREN WIRhFàNFSTIMMIG $AS!GNUS$EI u/,AMM'OTTES UNSCHàLDIG AM3TAMMDES+REUZESGESCHLACHTETh FàNFSTIMMIG 3CHLACHTGESANG u-IT'OTTES(ILFESEIUNSER &AHRThFàNFSTIMMIG 7IRGLAUBENANEINEN'OTTFàNFSTIMMIG

DER 100. PSALM OP. 106 ,EIPZIG !PRILn*UNI &Rà HSOMMER &àRGEMISCHTEN#HOR /RCHESTERUND/RGEL 4EXTDEUTSCHENGLISCH .EUEINRICHTUNGVON0AUL(INDEMITH Chorpartitur )3-. %0!#(0| %URO Taschenpartitur )3-. %0!| %URO 8 GEISTLICHE GESÄNGE OP. 138 -EININGEN 3EPTEMBER &àRGEMISCHTEN#HOR #HORSTIMMEN Sopran: )3-. %03| %URO

CHORALKANTATE WOO V / 5 NR. 5 ZUM/STERFEST NACHGELASSENES7ERK u!UFERSTANDEN AUFERSTANDENBISTDU(ERR

DERUNSVERSÚHNTh -à NCHEN VERMUTLICHn (ERAUSGEGEBENVON*OSEPH(AAS

Alt: )3-. %0!| %URO

Orgelauszug )3-. %0| %URO

Bass: )3-. %0"| %URO

Chorpartitur )3-. %0|#(0 %URO

Tenor: )3-. %04| %URO

PARTITUREN / STUDIENPARTITUREN / AUFFÜHRUNGSMATERIAL $AS!UFFà HRUNGSMATERIALISTJEWEILSLEIHWEISE LIEFERBAR7ERKEMIT%0 .UMMERUND0REIS SINDKÊUmICHLIEFERBAR AN DIE HOFFNUNG OP. 124 &àR!LT3OLOUND/RCHESTER (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER AUFERSTANDEN, AUFERSTANDEN WOO V / 5 NR. 5 &àRGEMISCHTEN#HORUND/RGEL #HORPARTITUR /RGELAUSZUG AUS DEN HIMMELSAUGEN OP. 98, NR. 1 (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER EINE BALLETTSUITE OP. 130 (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER EINE VATERLÄNDISCHE OUVERTÜRE OP. 140 (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG /RGEL  3TREICHER


DER EINSIEDLER OP. 144A 3OLO #HOR /RCHESTER (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER

BRAHMS, JOHANNES / REGER, MAX MEINE LIEBE IST GRÜN OP. 63/5 (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER

GRIEG, EDVARD / REGER, MAX EROS OP. 70/1 &à R'ESANGUND/RCHESTER (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER

PRÄLUDIUM UND FUGHETTA .RUNDAUS:WÚLF3Tà CKEFàRDIE/RGEL OP "EARBEITETVON+ARL(ÚLLERFàR/RCHESTER -àNCHEN &RàHSOMMER (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER )3-. %0| %URO

GEISTLICHE GESÄNGE OP. 138 #HORACAPPELLA HYMNUS DER LIEBE OP. 136 &à R"ARITONUND/RCHESTER (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZ (ARFE 3TR GRIEG, EDVARD ICH LIEBE DICH OP. 5 / 3 BEARBEITETFàR3INGSTIMMEUND/RCHESTER VON-AX2EGER -EININGEN %NDE*ULI (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER KONZERT FÜR VIOLINE UND ORCHESTER A-DUR OP. 101 (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER LYRISCHES ANDANTE 3TREICHORCHESTERFASSUNGDES,IEBESTRAUMS )))

HINDEMITH, PAUL / REGER, MAX PSALM 100 OP. 106 &à RGEMISCHTEN#HORUND/RCHESTER (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG /RGEL  3TREICHER PSALM 100 OP. 106 /RIGINALFàR#HORUND/RCHESTER (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG /RGEL  3TREICHER .EBENORCH 4RP 0OS REQUIEM OP. 144 / B &àR3OLO #HORUND/RCHESTER (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER

SINFONISCHER PROLOG ZU EINER TRAGÖDIE OP. 108 (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER +LAVIERAUSZUGHDG BACH, J. S. / REGER, MAX SUITE G-MOLL AUSDEN+LAVIERWERKEN (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG 3TREICHER REGER, MAX / RAPHAEL, GÜNTER SUITE NACH HÊNDIGEN+LAVIERSTà CKEN (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG (ARFE  3TREICHER VARIATIONEN UND FUGE ÜBER EIN THEMA VON J. A. HILLER OP. 100 (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG (ARFE  3TREICHER VARIATIONEN UND FUGE ÜBER EIN THEMA VON MOZART OP. 132 (OLZBLÊSER "LECHBLÊSER 0AUKEN 3CHLAGZEUG (ARFE  3TREICHER 6 UND 8 AUSGEWÄHLTE VOLKSLIEDER WOO VI / 10 UND WOO VI / 11 &àRGEMISCHTEN#HOR


KLAVIER-AUSZÃœGE

Meine Honorare bei all diesen „Direktionsconcerten“ sind minimal! Ich muÃ&#x; da überall noch „Klavierspielen“ um als „Attraktion“ noch mehr „ausgenützt“ zu werden! […] Anderntheils aber sag’ ich mir: man muÃ&#x; aufs Podium – der „Fall Reger“ muÃ&#x; „chronisch“ werden!

"2)%&6/-3%04%-"%2 !.$%.6%2,!'.3)-2/#+n:53%).%2 2!34,/3%.+/.:%244­4)'+%)4

DER 100. PSALM OP. 106 ,EIPZIG !PRILn-AI &Rà HSOMMER &àRGEMISCHTEN#HOR /RCHESTERUND/RGEL .EUEINRICHTUNGVON0AUL(INDEMITH 4EXTDEUTSCHENGLISCH )3-. %0!| %URO

REQUIEM OP. 144B *ENA !UGUST AUS:WEI'ESÊNGEOP &à R!LTSOLOODER"ARITONSOLO GEMISCHTEN #HORUND/RCHESTER 4EXT&RIEDRICH(EBBEL )3-. %0| %URO

DER 100. PSALM OP. 106 ,EIPZIG !PRILn-AI &Rà HSOMMER +LAVIERAUSZUGVOM+OMPONISTEN &àRGEMISCHTEN#HOR /RCHESTERUND/RGEL 4EXTDEUTSCHENGLISCH )3-. %0| %URO DER EINSIEDLER OP. 144A *ENA *ULI AUS:WEI'ESÊNGEOP &àR"ARITONSOLO GEMISCHTEN#HOR  STIMMIG UND/RCHESTER 4EXT*OSEPHVON%ICHENDORFF )3-. %0| %URO

7IRDANKENHERZLICHDEM-AX 2EGER )NSTITUT %LSA 2EGER 3TIFTUNGIN+ARLSRUHEFà RDIEFREUNDLICHE 'ENEHMIGUNGDER6ERWENDUNGDER&OTOSUND:ITATE $R3TEFAN+ÚNIGVOM-AX 2EGER )NSTITUTDANKENWIR SEHRFàRDIEVIELENWERTVOLLEN4IPPSUND(INWEISE BEIDER%RSTELLUNGDIESES+ATALOGES $EZEMBER 2EDAKTIONSSCHLUSS$EZEMBER )RRTUMUND0REISÊNDERUNGENVORBEHALTEN


$!3-%).).'%242)/-!82%'%2 (!.342%)#(,%2 5.$#!2,0)%.).').2%'%237/(.5.' #!

-!82%'%2!5&$%-/#(3%.+/0&

&/4/'2!&%(/%.)3#(

"%)-%(,-%)3%, !5'534


Würde eine Konzertreihe mit ausschlieÃ&#x;lich beim Peters-Verlag erschienenen Werken veranstaltet, so gewänne der Hörer einen repräsentativen Ãœberblick über Regers Gesamtschaffen. In 15 Jahren erschienen dort 15 Originalwerke, die so exemplarisch für das Oeuvre sind, dass man – kennte man nicht die Hintergründe – an eine kluge Verlagspolitik denken könnte .... 0%4%23#(2/.)+ 3

)M&ACHHANDELERHÊLTLICH

#&0ETERS-USIKVERLAG %IN5NTERNEHMENDER%$)4)/.0%4%23'2/50 ,EIPZIGs,ONDONs.EW9ORK WWWEDITION PETERSDE

%DITION0ETERS

WWWFACEBOOKCOM %DITION0ETERS'ROUP

WWWFACEBOOKCOM %DITION0ETERS #HORAL

Max Reger 1873–1916  

100. Todestag www.edition-peters.de

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you