Issuu on Google+

Contemporary

franke memoriam f端r Chor und Orchester (2008-2009) Full Score

EP 12603R


Auftragswerk der Universität Leipzig zum sechshundertjährigem Bestehen Das Gedicht „Immerdar” von Hans-Ulrich Treichel wurde exklusiv für diesen Anlass geschrieben Uraufführung: 2. Dezember 2009 Festkonzert zur Einweihung des Neuen Paulinums - Aula / Universitätskirche St. Pauli Chor der Universität Leipzig, Mendelssohn-Orchester Leitung: David Timm Satzfolge: Prolog - Satz I (Treichel) - Interludium - Satz II (Shakespeare) - Epilog Dauer: ca. 17’


Besetzung Die Partitur ist in C notiert. Kontrabass ist um eine Oktave, Glockenspiel und Crotali sind um zwei Oktaven transponiert notiert. 2 Flöten 2 Oboen 2 Klarinetten in B 2 Fagotte 4 Hörner in F 2 Trompeten in C 3 Posaunen 1 Tuba Pauken (1 Spieler) Schlagzeug (3 Spieler): Crotali, Glockenspiel, Vibraphon (immer ohne Motor), Gong (möglichst großes C), Tamtam (groß), kleine Trommel, große Trommel) Klavier Harfe Oboe 3 (als Ferninstrument hinter dem Publikum) Trompeten 3 und 4 (als Ferninstrument hinter dem Publikum) Solo-Violine (als Ferninstrument hinter dem Orchester) Solo-Viola (als Ferninstrument hinter dem Orchester) Großer Chor (Sopran, Alt, Tenor, Bass) Violinen I (möglichst 12 oder mehr) Violinen II (möglichst 10 oder mehr) Violen (möglichst 8 oder mehr) Violoncelli (möglichst 6 oder mehr) Kontrabässe (möglichst 6 oder mehr)

Oboe 3 und Trompeten 3 und 4 sind hinter dem Publikum, antiphon gegenüber dem Orchester positioniert (nicht zu nah am Publikum). Solo-Violine und Solo-Viola sind antiphon hinter dem Orchester zu positionieren, möglichst erhöht auf einem Podium oder auf Balkonen oder einem Rang. Die Parts sollen stehend gespielt werden.


Anmerkungen zur Notation Die Partitur ist in C notiert. Alle Glissandi sofort beginnen. Beginn eines freien aleatorischen Abschnitts, hier gelten die Vorzeichen nur für die jeweils folgende Note. Beginn eines freien aleatorischen Abschnitts für einzelne Instrumente Beginn eines metrisch fixierten Abschnitts, hier gelten die Vorzeichen nur für den ganzen Takt. Beginn eines metrisch fixierten Abschnitts für einzelne Instrumente höchstmöglicher Ton so schnell wie möglich 1-3"

kurze Fermate mit (oder auch ohne) Sekundenangabe Bartók-Pizzicato abgedämptes Bartók-Pizzicato auf der angegebenen Saite (dumpfer Klang, vor dem Pizz. die Hand auf das Griffbrett legen) leichter Akzent Viertelton höher drei Vierteltöne höher Viertelton niedriger drei Vierteltöne niedriger c. s.

con sordino

FL m. v.

Flüstern molto vibrato

n. B.

normaler Bogendruck

ord.

ordinario

s. B.

starker Bogendruck, fast ins Kratzen gehen - „schmutziger” Klang

s. p.

sul ponticello

s. s.

senza sordino

s. v.

senza vibrato

SI

Singen

SP

Sprechen

v. ord.

vibrato ordinario

vibr.

vibrato


Gedanken zur Komposition Was ist Geschichte, was ist Zeit, was ist Glauben? Wie gehen wir mit Brüchen , Wunden und Verletzungen um? Was bleibt, was verändert sich, was ist quasi zeitlos? Wie erleben wir persönlich Veränderungen (biografische, gesellschaftliche, kulturelle)? Welchen Stellenwert hat für uns Bildung, welche Beziehung haben wir zur nächstfolgenden Generation, wie gehen wir mit Verantwortung und Moral um? Was ist Freiheit in der Bildung, für den Einzelnen, in der Kunst, in der Gesellschaft? Solche und noch viele andere Fragen habe ich mir nach Erteilen des Kompositionsauftrages der Leipziger Universität zum 600jährigen Jubiläum gestellt.

ehrenvollen

Auf der Suche nach geeigneten Texten zum Vertonen habe ich mich nach längerer Suche aus einer engeren Auswahl für zwei Texte entschieden: einen Ausschnitt aus Shakespeares „Hamlet“ – eine Ode an den Menschen, an seine Fähigkeiten zu Außergewöhnlichem, das, was ihn als Mensch von allen anderen Geschöpfen unterscheidet, ihn zu Mit-Menschlichkeit und zu bewusstem Handeln bringt. Das zweite Gedicht „Immerdar“ wurde auf meine Bitte hin im Januar 2009 von dem bekannten deutschen Schriftsteller und Lyriker Hans-Ulrich Treichel für dieses Werk geschrieben. Prof. HansUlrich Treichel lehrt seit einigen Jahren am Deutschen Literaturinstitut der Universität Leipzig. Ich kenne Treichel schon seit vielen Jahren sehr gut, habe mit ihm auf Anregung von Hans-Werner Henze zusammen an der deutschen Fassung meiner letzten Oper „Mottke der Dieb“ gearbeitet. Hans-Ulrich Treichel war viele Jahre Librettist von Henze und zählt seit langem zu den prominentesten Lyrikern deutscher Sprache. Seine Romane werden bei Suhrkamp verlegt. Großen Erfolg hatte er u.a. mit seinen Büchern „Tristanakkord“ und „Der Verlorene“. Hans-Ulrich Treichel beschäftigt sich in seinem Gedicht „Immerdar“ mit ewigen Fragen nach dem Sinn des Lebens, mit den Themen Werden und Vergehen und dem Wechselspiel von Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft. Ein wunderbar schlichtes Gedicht, welches mich stark an japanische Lyrik erinnert. Gerade solche Passagen wie „das Haus, das wir bauen, der Sturm, der es einreißt“ erinnern an die Vergänglichkeit und an den Schmerz von Verlusten. Diese Metapher kann man konkret auf die Geschichte der Leipziger Universität und der Universitätskirche beziehen. Die Patina einer Stadt wie Leipzig ist wie jede große Stadt mit einer reichen Kulturtradition und Geschichte ein ewiges Überschreiben und Verändern von äußeren und inneren Strukturen. Es gibt nie Stillstand, alles bewegt sich, nichts ist von unendlicher Dauer. So habe ich u.a. Treichels Gedicht „Immerdar“ interpretiert. Für das Interludium von „Memoriam – Tempo e tempi“ habe ich mich von dem Gedicht „Tempo e tempi“ des großen italienischen Lyriker Eugenio Montale inspirieren lassen. Das Gedicht wird nicht für den Chor vertont, es erfolgt eine instrumentale Transformation in zwei Streichersoli mit Begleitung. Diese beiden Soli, eine Fern-Violine und eine Fern-Viola, ersetzen quasi zwei SoloGesangsstimmen und stellen zwei zusätzliche Linien/Schichten zur vorhergehenden Vertonung von Treichels Gedicht dar. Mit „Fern“ ist gemeint, dass beide Instrumente in einer räumlichen Distanz zum Orchester positioniert sind.


Diese Form der Räumlichkeit spielt auch für Prolog und Epilog eine wichtige Rolle. Im Prolog erklingen Rufe aus der räumlich-historischen Ferne, übertragen auf drei Oboen und vier Trompeten. Diese sind antiphon aufgestellt, eine Oboe und zwei Trompeten stehen hinter dem Publikum. Im Epilog treten zu diesen Instrumenten nun auch die beiden Solo-Streichinstrumente Violine und Viola hinzu. Welche Rolle spielen bei mir die Zeit und das Tempo? Die Zeit wird unterschiedlich organisiert. Es gibt aleatorische Teile mit freiem Metrum, quasi organisch-aufgelöst, ohne klar erkennbaren Puls. Das betrifft vor allem Prolog und Epilog. Satz I mit der Treichel-Vertonung hat einen Grundpuls 60, also Herzschlag, und ist vom Charakter her schlicht, liedhaft, einfach, mit wenigen Schnörkeln, dem Gedicht von Treichel ähnlich in der poetischen Struktur. Bestimmte Intervalle und Basisklänge kehren immer wieder, Linien und einfache Klangstrukturen kreisen um die Zentralmotive und –klänge. Im Orchester tauchen schlichte „Schattenfiguren“ in den Streichern auf, die tiefen Streicher „weben“ ein weiches organisches Gefüge, kantige harte Klänge wechseln sich mit weichen ab. Das Interludium „tritt aus der Zeit“. Wie in der indischen Musik wird das Puls-Herzschlag-Tempo auf 30 halbiert, ein Vakuum entsteht, in dieses Vakuum treten die beiden Fern-Solo-Instrumente in ein Zwiegespräch, kontrapunktiert und begleitet nur von diffusen Cluster-Pizzicati der tiefen Streicher, des Klaviers, der Harfe und am Anfang unterstützt von dem Quart-Tritonus-Klang des Chores. Der Chor „zieht“ diesen Basis-Klang von Satz I wie ein Echo in das Vakuum hinein. Satz II beschleunigt das Tempo um das Mehrfache auf 120 und zieht es immer weiter an. Die Vertonung von Shakespeares Text ist eine Ode, eine Liebeserklärung an den Menschen. Als Basis dient ein polytonaler Akkord, welcher schon im Prolog kurz auftaucht. Zentralton ist wiederum das A. Im Epilog wird der Puls nach und nach wieder aufgelöst, ähnlich wie im Prolog werden mehrere Linien überlagert, der Chor wiederholt den Schlußteil von Treichels Gedicht „Immerdar“ und zitiert die Anfangsklänge des Prologs.


Klänge/Töne/Strukturen im Prolog „zitiere“ ich die Grundtonart von einer meiner Lieblingskompositionen von Mozart, der gMoll Symphonie. Aus dem repetierten Grundton G wird eine Mollterz G-B und daraus dann ein spannungsgeladener Tritonus G-Des. Weiche Terzen und angespannte Tritoni stellen eine Einheit in der Semantik und im Ausdruck dar. Der Tritonus transformiert dann später in Quarten bzw. Quinten, ebenfalls symbolträchtige Intervalle. Diese anfänglichen Repetitionen werden antiphon von vier Trompeten und drei Oboen gespielt. Diesem Introitus schließt sich eine freie aleatorische Struktur der Holzbläser und der Streicher an, ein „Fließen und Loslassen“ nach der extrem aufgestauten Energie am Anfang. Pulse in den tiefen Instrumentengruppen kommen dazu, es baut sich ein polytonaler Klang auf, welcher im Satz II später wiederkehrt. Ein weiteres wichtiges Motiv wird vorgestellt: A-C-H, eine Chiffre, abgeleitet aus Alma Mater Lipsiensis, eine Tonkombination erstellt aus zwei unterschiedlichen Herangehensweisen. Einmal abgeleitet aus der konkreten Übertragung des Buchstabens A auf den Ton A und bei MATER LIPSIENSIS abgeleitet aus der Übertragung der Buchstaben des gesamten Alphabets auf die chromatische Skala. Der Ausgangston A spielt für beide Chor-Orchester-Hauptsätze eine wichtige Rolle, von ihm aus bildet sich ein Quart-Tritonus-Akkord am Anfang des Satzes I, der Ton A wird ebenfalls zum klanglichen Ausgangspunkt für Satz II. Des weiteren arbeite ich auch, wie seit längerem, mit aleatorischen und vor allem teilaleatorischen Mitteln, welche zu einer größeren Organik und Polyphonie führen und dennoch mit relativ überschaubaren und einfachen Mitteln zu realisieren sind. Die Essenz, die Grundsubstanz in meiner musikalischen Sprache ist in der Regel einfach und klar, wird aber durch unterschiedlichste kontrapunktische und aleatorische Strukturen verfeinert und so zu einer organisch-konstruktivistischen Stilistik geführt. Chiffren, semiotische Denk- und Arbeitsweisen und organische Kompositionsmittel bilden in der Regel die Ausgangsbasis und den Gegenpol zur klaren architektonisch-formellen Struktur. Heterogene Strukturen bilden eine Einheit in der Ganzheitlichkeit.

Bernd Franke im April 2009


Hans-Ulrich Treichel (Januar 2009)

Immerdar Alles hat seine Zeit, der Wind, das Laub, der Schnee und die Krähen, ein Jegliches hat seine Zeit, auch das, was geschrieben steht, auch die Worte, Gebete, der Schrei, das Gelächter, auch die Zeit hat ihre Zeit, der Himmel, die Wolken, wie alles und alle, jeder und jede, der Herzschlag, der Atem, das Schnurren der Katze, was wächst, was gedeiht, was stirbt, was verdirbt, die vor uns waren, die nach uns kommen, das Haus, das wir bauen, der Sturm, der es einreißt, der Tag, den wir loben, das Jetzt und das Niemals hat seine Zeit und auch das Immerdar.


William Shakespeare (aus „Hamlet“, Akt 2, Szene 2, gesprochen von Hamlet) What a piece of work is a man! How noble in reason, how infinite in faculty, in form and moving how express and admirable, in action how like an angel, in apprehension how like a god – the beauty of the world, the paragon of animals!

Welch ein Meisterwerk ist der Mensch! Wie edel durch Vernunft! Wie unbegrenzt an Fähigkeiten! In Gestalt und Bewegung wie bedeutend und wunderwürdig! Im Handeln wie ähnlich einem Engel! Im Begreifen wie ähnlich einem Gott! Die Zierde der Welt! Das Vorbild der Lebendigen!


Eugenio Montale (1896-1981) („Tempo e tempi“ diente für mich als Inspiration für das Interludium)

Tempo e tempi (Satura II) Non c'è un unico tempo: ci sono molti nastri che paralleli slittano spesso in senso contrario e raramente s'intersecano. È quando si palesa la sola verità che, disvelata, viene subito espunta da chi sorveglia i congegni e gli scambi. E si ripiomba poi nell'unico tempo. Ma in quell'attimo solo i pochi viventi si sono riconosciuti per dirsi addio, non arrivederci.

Es gibt keine einheitliche Zeit: es gibt viele Stränge Die parallel dahin gleiten, Oft im entgegengesetzten Sinn und selten Überkreuzen sie sich. Dies aber geschieht, wenn sich die einzige Wahrheit offenbart, die, entdeckt, sofort von dem getilgt wird, der die Mechanismen und den Austausch überwacht. Und sie dann wieder mit Blei versiegelt in einheitlicher Zeit. Doch allein in diesem Moment erkennen sich die wenigen Lebenden wieder um zu sagen: „Lebewohl!“, nicht „Auf Wiedersehen!“.


Memoriam − Tempo e tempi für Chor und Orchester auf Texte von Treichel und Shakespeare Prolog = 60)

1 ( vibr. 1 - 3 ’’ ord. a2

1 2

Flöte

a2

1 2

Oboe

a2

1 2

(

)

Fagott

1, 3 2, 4

(

)

Trompete

1 2

Posaune

1 2 3

*)

poco

(nicht synchron)

(nicht synchron)

1 - 3 ’’ vibr. ord.

1 2

Horn

(nicht synchron)

1 - 3 ’’ vibr. ord.

Klarinette

Bernd Franke (2008/09)

poco

molto

poco

poco

poco

1 - 3 ’’ con sord. (spitz) a2 vibr. ord.

(nicht synchron)

poco

(

)

(

)

(

)

poco

Tuba Pauke Crotales

15

*) (→ arco) l. v.

Vibraphon

*)

(→ arco)

Schlagzeug l. v.

(sempre senza motore)

Tamtam (groß)

*)

l. v. *)

Klavier

8

*)

Harfe l. v.

G 1 - 3 ’’ vibr. ord.

Ferninstrumente

Oboe

Trompete

D ,C ,B /E ,F ,G ,A

(nicht synchron)

(3) (3) (4)

a2

1 - 3 ’’ con sord. (Spitz) vibr. ord.

(

)

(

)

(

)

(

)

poco

poco

poco

poco

poco

Solo-Violine

Chor

Solo-Viola Sopran Alt Tenor Bass

(

= 60)

senza vibr. (

individuell)

Violine I (non cresc.) senza vibr. (

individuell)

Violine II (non cresc.) 1 - 3 ’’ vibr. ord. (nicht synchron)

1 - 2 ’’

Viola 1 - 3 ’’ s. B.

Violoncello (div. a 2)

poco

1 - 3 ’’ (nicht synchron) s. B.

1 - 3 ’’ (nicht synchron) s. B.

poco

0,5 - 1,5 ’’

(nicht synchron)

gliss

.

glis

molto

0,5 - 1,5 ’’

gliss

*)

s.

molto

.

*)

.

s glis

molto

molto

0,5 - 1,5 ’’

*)

. liss

s. glis

g

8

Kontrabass (div. a 2)

1 - 3 ’’ (nicht synchron) s. B.

molto

0,5 - 1,5 ’’

s. glis

molto s. glis

*)

8

Partitur in C / Score in C Edition Peters

molto

molto

32970

*) Nach Verklingen des letzten Tones warten auf den Einsatz zu Ziffer 2.

© 2009 by C. F. Peters, Leipzig


2

2

(ca. 4-5" Pause, nur Vl. I, II halten Ton) (

)

(

)

(

= 60) senza vibr.

1 Fl. 2 senza vibr.

*)

Ob.

1 2 poco

Klar.

1.

molto *)

1 2 molto

Trp.

*)

1 2 15

poco

Crotales (

molto arco

)

Vibraphon (

arco

)

Schlzg. Tamtam (

)

8

Klav.

(

)

(

)

(l. H.: loco) 5 8

(

)

(

)

3

Hrf.

3

(l. H.: loco) 3

Ferninstr.

*)

Ob. (3) poco

molto *)

(3) Trp. (4) poco (

molto

(ca. 4-5" Pause, nur Vl. I, II halten Ton)

(

= 60) 4 soli, nicht synchron (1-3")

vibr. ord.

)

Vl. I zart, zerbrechlich 4 soli, nicht synchron

(non cresc.) (

(1-3")

)

vibr. ord.

Vl. II zart, zerbrechlich 4 soli, nicht synchron

(non cresc.)

(nicht dominant, zart, zerbrechlich, nur Teil eines Ganzen, dennnoch als Hauptstimme erkenn- und hรถrbar) sul D

2-4"

vibr. ord.

Vla.

Vc. (div.)

(

)

(

)

(

)

(

)

cantabile

molto

8

Kb. (div.) 8

*) Nach Verklingen des letzten Tones warten auf den Einsatz zu Ziffer 2.

Edition Peters

32970

(non cresc.)

gliss.


3

ord. v.

poco accel.

senza v.

1 senza v.

Fl.

ord. v.

senza v.

2 ord. v.

senza v.

1 senza v.

Ob.

ord. v.

senza v.

2 senza v.

ord. v.

senza v.

1 Klar.

ord. v.

senza v.

ord. v.

senza v.

2 senza v.

ord. v.

senza v.

1 Trp. 2

15

Crotales

Vibraphon Schlzg.

( 8)

3

Klav.

molto

5

5

5

3

( 8) 3

3

Hrf.

3

3

3

3

3 3

3

Ferninstr.

poco accel. Ob. (3)

Trp.

(3) (4) (4 soli)

(

)

Vl. I (non cresc.)

(4 soli)

(

)

Vl. II (non cresc.) (4 soli) 0,5-2"

Vla. gliss. sub. (non cresc. / dim.)

Edition Peters

32970


4

3 (

= 60)

1-3’’ a2

1 2

Fl.

(nicht synchron)

1-3’’

poco

a2

1 2

poco

1-3’’

(nicht synchron)

a2

1 2

Trp.

poco

(nicht synchron)

1-3’’ Klar.

poco

a2

1 2

Ob.

poco

(nicht synchron)

poco

poco

Crotales *)

15

(arco)

l. v. Vibraphon *)

(arco)

Schlzg. l. v.

(sempre senza motore)

Tamtam (groß)

*)

l. v.

Klav.

*)

Hrf. l. v.

Ferninstr.

1-3’’

(nicht synchron)

Ob. (3) poco

1-3’’

Trp.

poco

(nicht synchron)

a2

(3) (4)

poco div. a2

(

poco

= 60)

senza vibr.

(

individuell)

(

individuell)

Vl. I (non cresc.) div. a2

senza vibr.

Vl. II (non cresc.) 1-3"

vibr. ord. (nicht synchron)

1-2"

gliss.

Vla. poco

1-3" (nicht synchron) s. B.

Vc. (div. a 2)

*)

gliss.

gliss.

molto

molto

1-3" (nicht synchron) s. B.

*)

liss.

. gliss 1-3"

(nicht synchron)

g

molto

molto

*)

s. B.

gliss.

gliss.

molto

molto

8

Kb. (div. a 2)

1-3" (nicht synchron) s. B.

s.

s.

glis

glis

molto

molto

*)

8

Edition Peters

32970

*) Nach Verklingen des letzten Tones warten auf den Einsatz zu Ziffer 4.

poco


5

4

(ca. 4-5" Pause, nur Vl. I, II halten Ton) *)

1 2

Fl.

Ob.

(

= 60)

1. senza vibr. 2.

1. senza vibr. 2.

*)

1 2 poco

molto *)

Klar.

1 2 molto *)

Trp.

1 2 poco 15

molto

Crotales (

arco

)

Vibraphon (

arco

)

Schlzg. Tamtam (

)

8

Klav.

(l. H.: loco) 5 8

(

)

(

)

3

Hrf.

3

(l. H.: loco) 3

Ferninstr.

*)

Ob. (3) poco

molto *)

(3) Trp. (4) poco

( )

(

molto

(ca. 4-5" Pause, nur Vl. I, II halten Ton)

(

= 60) 4 soli, nicht synchron (1-3")

)

8

vibr. ord.

Vl. I zart, zerbrechlich

(non cresc.)

4 soli, nicht synchron

( )

(

(1-3")

)

vibr. ord.

Vl. II (non cresc.)

zart, zerbrechlich 4 soli, nicht synchron (wie zuvor) *)

sul D

2-4"

vibr. ord.

Vla. cantabile

Vc. (div.)

(

)

(

)

(

)

(

)

8

Kb. (div.) 8

*) Nach Verklingen des letzten Tones warten auf den Einsatz zu Ziffer 4.

Edition Peters

32970

(non cresc.)

gliss.


6 poco accel. v. ord.

senza v.

2. senza v. 1.

1 2

Fl.

v. ord.

Ob.

Klar.

senza v.

1. senza v. 2.

1 2

senza v.

2. senza v. 1.

1 2 v. ord.

a 2 senza v.

Trp.

v. ord.

v. ord.

senza v.

v. ord.

senza v.

2. v. ord. 1.

senza v.

v. ord.

senza v.

senza v.

1 2

15

Crotales

Vibraphon Schlzg.

( 8)

molto

Klav.

5

5

5

3

( 8)

3

3

Hrf.

3

3

3

3 3

3

Ferninstr.

poco accel. Ob. (3)

Trp.

(3) (4) (4 soli) ( 8)

(

)

Vl. I (non cresc.)

(4 soli)

(

)

Vl. II (non cresc.)

(4 soli) 0,5-2"

Vla. gliss. sub. (non cresc. / dim.)

Vc.

Kb.

Edition Peters

8

32970

3


7

5 (

= 60)

1-3"

(

1. 2.

1 2

Fl.

a2

Ob.

Klar.

1 2 1. 2.

1 2 a2

Trp.

= 60) nicht synchron

1-3"

(

poco

poco

= 60) nicht synchron

1 2 poco

poco

poco

poco

Pk.

Crotales 15

Vibraph. Schlzg.

Tamtam

8

Klav.

8

Hrf.

Ferninstr.

1-3"

(

= 60)

Ob. (3) 1-3"

Trp.

(

= 60)

(3) (4) poco

(

= 60)

div. senza v.

sub. v. ord.

( 8)

sub. molto v.

sub. v. ord. (

)

schnelle unregelmäßige Striche mit Akzenten

sub. v. ord. (

)

schnelle unregelmäßige Striche mit Akzenten

Vl. I (tutti) (non cresc.)

sub. (non cresc.)

senza v.

sub. v. ord.

sub. (non cresc.) sub. molto v.

div.

Vl. II (tutti) (non cresc.)

sub. (non cresc.)

sub. (non cresc.)

pizz.

pizz. ord.

gliss.

unis., pizz.

pizz. ord.

gliss.

unis., pizz.

pizz. ord.

Vla. (tutte)

Vc.

Kb.

Edition Peters

8

32970

gliss.

poco


8

6

Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Trp.

1 2

(

( = 60) poco accel.

)

(

)

*)

molto (

)

(

)

*)

molto (

Ped.-gliss.

)

Pk. molto 15

(

)

(

)

Schlzg. ausklingen lassen

Klav.

Hrf.

(

)

(

)

(

)

(

)

(

)

(

)

*)

( = 60) poco accel.

Ferninstr.

Ob. (3) molto (

(3) Trp. (4)

)

*)

molto (

sub.: gleichmäßiger Strich

)

( 8)

molto v.

( ) Vl. I molto (

sub.: gleichmäßiger Strich

)

( ) Vl. II molto (

)

(

)

(

)

gliss.

Vla.

div.

gliss.

Vc.

Kb.

gliss.

8

*) nach Verklingen von Trp. und Ob. sofort attacca Ziffer 6

Edition Peters

32970

molto v.


9

7 (

= 60)

vibr. ord.

*)

Phrase 2x spielen, nicht synchron

1-3" a2

Fl.

1 2 Phrase 2x spielen, nicht synchron

1-3" vibr. ord.

a2

Ob.

*)

1 2

a2

1-3" vibr. ord.

Phrase 2x spielen, nicht synchron *)

1 Klar. 2

Fag.

1 2 *) Holzbl.: schnell atmen, Brüche und größere Zäsuren vermeiden

1 3 Hr. 2 4

Pos.

3

Tb.

gliss.

Pk.

8

Klav.

ausklingen lassen

(

= 60) 1-3" vibr. ord.

Phrase 2x spielen, nicht synchron

Vl. I

1-3" vibr. ord.

Phrase 2x spielen, nicht synchron

Vl. II

1-3" vibr. ord.

Phrase 2x spielen, nicht synchron

Vla. gliss.

Vc.

div.

Kb.

Edition Peters

gliss.

8

32970


10

8

Dirigent: Einsatz f체r Fag., Blechbl., Pk., Schlzg., Hrf., Klar., Vc. und Kb. ungef채hr an dieser Stelle Fl., Ob., Klar.: Phrase 2x, nicht synchron

a2 Fl.

1 2

Ob.

1 2

a2

a2 1 Klar. 2

= 120+ 1 Fag. 2 a2

1 3

3

Hr. a2

2 4

Pos.

3

1 2

gliss.

gliss.

sim.

3

Tb.

= 120+ Pk.

Schlzg.

Klav.

8

senza pedale

Hrf.

Vl. I, II, Va.: Phrase 2x, nicht synchron

Vl. I

Vl. II

Vla.

arco s. B.

= 120+

Vc. div.

arco, s. B. 8

Kb. div. 8

Edition Peters

32970


11

Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2 1

Fag. 2

3

(a 2)

1 3

3

3

Hr. 3

2 4

a2

1 2 Pos.

gliss.

gliss.

sim.

gliss.

3

Tb.

Pk.

Gr. Trommel Schlzg.

Klav.

( 8)

Hrf.

8

Vl. I

Vl. II

Vla.

Vc. div.

arco, s. B.

8

Kb. div.

arco, s. B. 8

Edition Peters

32970


12 3

Ob.

gliss.

1 2 3

molto gliss.

1 Klar. 2 molto

gliss.

1 molto

Fag.

gliss.

2 molto gliss.

3

1 3 3

poco

molto

Hr. gliss.

2 4 poco

molto 3

Trp.

gliss.

a 2 con sord. (spitz)

1 2

molto

(a 2)

1 2

gliss.

Pos.

molto gliss.

3 molto gliss.

Tb. molto

Pk. Gr. Trommel

molto

Schlzg. molto gliss.

Klav.

molto

( 8)

gliss.

Hrf.

molto gliss.

( 8)

(

)

(

)

(

)

Vl. I Vl. II Vla. sehr s. B.

Vc. div.

sehr s. B.

gliss.

molto gliss.

sehr s. B.

molto gliss.

8

molto

Kb. div.

sehr s. B.

gliss.

8

molto

Edition Peters

32970

attacca I


13

I

9

Hans-Ulrich Treichel: „Immerdar” ( Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

(a 2)

(a 2)

(a 2)

(a 2)

1 3 Hr.

(a 2)

2 4 Trp.

1 2

Pos.

1 2 3

= 55-60)

(a 2)

(a 3)

Tb. Pk.

Klav.

Hrf. D ,G

(D , C , B / E , F , G , A )

Chor

S. A. T. 8

B.

(

= 55-60)

poco vibr. (sul D)

(

)

poco vibr.

(

)

Vl. I

Vl. II

Vla.

Vc. (div.)

(

= 60, nicht synchron) gliss. 0,5 - 3 ’’ pizz.

(

= 60, nicht synchron) gliss. 0,5 - 3 ’’ pizz.

(non dim.)

(

= 60, nicht synchron) gliss. 0,5 - 3 ’’ pizz.

(non dim.)

(

= 60, nicht synchron) gliss. 0,5 - 3 ’’ pizz.

(non dim.)

8

Kb. (div.)

8

(non dim.)

Edition Peters

32970


14

11 10 Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

Trp.

1 2

a2

vibr. ord.

senza vibr.

vibr. ord.

s. v.

a2

vibr. ord.

senza vibr.

vibr. ord.

s. v.

a2

vibr. ord.

senza vibr.

vibr. ord.

s. v.

vibr. ord.

senza vibr.

vibr. ord.

s. v.

a2

gliss.

Pk. Vibraphon

Schlzg.

Klav.

Hrf. G

S. Al

les,

al

les

hat sei ne

Zeit,

al

les,

al

les

hat sei

ne

Zeit,

Al

les,

al

les

hat sei ne

Zeit,

al

les,

al

les

hat sei

ne

Zeit,

Al

les,

al

les

hat sei ne

Zeit,

al

les,

al

les

hat sei

ne

Zeit,

Al

les,

al

les

hat sei ne

Zeit,

al

les,

al

les

hat sei

ne

Zeit,

Chor

A.

T. 8

B.

( = 60) Vl. I, II: Einsatz nach dem Choreinsatz, unbedingt 1-2" warten, gut hรถrbar 1-2" gliss. pizz. Vl. I 1-2" gliss. pizz.

(senza cresc. e dim.)

Vl. II (senza cresc. e dim.) (pizz.) gliss.

Vla. (pizz.) gliss.

Vc. (div.)

(pizz.) gliss.

(pizz.) gliss. 8

Kb. (div.)

(pizz.) gliss. 8

Edition Peters

32970


15

12

13 Etwas fließender

+

Tempo I

vibr. ord.

senza v.

vibr. ord.

senza v.

vibr. ord.

senza v.

vibr. ord.

senza v.

vibr. ord.

senza v.

vibr. ord.

senza v.

vibr. ord.

senza v.

vibr. ord.

senza v.

a2 (con sord. spitz) vibr. ord.

senza v.

Etwas schneller

1 Fl. 2 poco

1 Ob. 2 poco

1 Klar. 2 poco

1 Fag. 2 poco

Trp.

1 2 Crotales

15

Glockenspiel

15

Schlzg. 5

Vibraphon

8

Klav.

5

Hrf.

5

Etwas fließender

Chor tutti: sehr lyrisch

B

B

Tempo I

+

Etwas schneller

S. der Wind,

das Laub,

der Schnee und die Krähen,

al

les

hat sei

ne

Zeit.

der Schnee und die Krähen,

al

les

hat sei

ne

Zeit.

der Schnee und die Krähen,

al

les

hat sei

ne

Zeit.

der Schnee und die Krähen,

al

les

hat sei

ne

Zeit.

Chor

A. der

Wind,

T. 8

der Wind,

das Laub,

B. der (pizz., unisono)

Wind, sul D

div. sul A

0,5-2"

sul G, pizz. (nicht synchron)

Vl. I (pizz., unisono)

gliss. sul G, pizz. (nicht synchron)

sul D

0,5-2"

sul G

gliss. 0,5-2" sul G, pizz. (nicht synchron)

Vl. II

Vla. gliss.

Vc. 4 soli div.

Kb.

Edition Peters

8

gliss.

32970


16

14 Tempo I

3

1 poco

Fl.

3

2 poco

3

1 Ob.

poco

3

2 poco

3

1 Klar.

poco

3

2 poco

Fag.

Trp.

a2

1 2

a 2 (spitz)

1 2

3

Pk. gliss. 15

Crotales

15

Glockenspiel

Schlzg. Vibraphon 3

8

Klav.

poco cresc.

Hrf.

poco

etwas flieĂ&#x;ender

Tempo I 3

S. Ein jegli ches hat sei ne

Zeit,

auch

Zeit,

auch

Zeit,

auch

Zeit,

auch

3

A. Chor

Ein jegli ches hat sei ne 3

T. 8

Ein jegli ches hat sei ne 3

B. Ein jegli ches hat sei ne echte

, nicht unis. (pizz.)

Vl. I echte

, nicht unis. (pizz.)

Vl. II echte

, nicht

unis. (pizz.)

Vla. gliss. div. (pizz.)

Vc. tutti div. (pizz.)

Kb.

Edition Peters

8

gliss. gliss.

32970


17

+

Etwas fließender a2

Fl.

Ob.

Tempo I a2

1 2

ord. vibr.

(non dim.) ord. vibr. 3

a2

1 2

(non dim.) ord. vibr.

Klar.

Fag.

3

a2

1 2

a2

1 2

(non dim.) ord. vibr.

(non dim.) a2

Trp.

1 2

Pk. 15

15

Schlzg. 5 3

Vibraphon

3

3

Klav.

5

molto

5

molto

3

3

Hrf.

B

+

Etwas fließender 3

3

3

3

B

Tempo I

3

(non dim.)

3

3

S. das,

was geschrieben steht,

auch die Wor te, Ge be te, 3

der Schrei,

das Gelächter,

3

ein Jegli ches hat sei ne

Zeit. (non dim.)

3

3

Chor

A. das, was ge

schrieben

steht,

3

auch die Wor te, Ge be te, 3

der Schrei, das Ge lächter, 3

3

ein Jegli ches hat sei ne

Zeit. (non dim.)

3

3

T. 8

das, was ge schrieben steht,

auch die Wor te, Ge be te,

der Schrei,

das Gelächter,

3 3

3

ein Jegli ches hat sei ne

Zeit. (non dim.)

3

3

B. das,

was ge schrieben steht,

auch die Wor te, Ge be te,

der Schrei, das Ge lächter, (div.) (sul A)

(pizz.)

ein Jegli ches hat sei ne (uniti) (sul A)

Zeit. arco, div. s. v.

m. v.

Vl. I gliss.

(pizz.)

(sul D)

(sul G)

molto arco, div., sul D m. v. s. v.

Vl. II gliss. (pizz.)

(sul G)

(sul C)

arco, div. molto s. v. m. v.

Vla. gliss. arco s. v.

uniti (pizz.)

molto m. v.

Vc. gliss.

Kb.

Edition Peters

8

32970

molto


18

15 Etwas schneller Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

Trp.

1 2

a2

a2

a2

Pk. 15

15

Crotales

Glockenspiel

Schlzg. Vibraphon

8

Klav.

(loco)

8

Hrf.

(loco)

Etwas schneller S.

Chor

A.

T. 8

B.

(

= 60, nicht synchron)

sul G pizz. gliss.

1-3"

0,5-1,5" sul G

gliss.

Vl. I (non cresc. / dim.)

( 1-3"

= 60, nicht synchron)

sul G pizz. gliss.

0,5-1,5" sul G

Vl. II (non cresc. / dim.)

(

1-3"

= 60, nicht synchron)

pizz.

3x spielen

gliss.

Vla. (non cresc. / dim.)

(

= 60, nicht synchron)

pizz.

1-3"

gliss.

3x spielen

Vc. (non cresc. / dim.)

( 1-3"

Kb.

= 60, nicht synchron)

pizz. gliss.

3x spielen

8

(non cresc. / dim.)

Edition Peters

32970

gliss.


19

+

(a 2)

Fl.

1 2 (a 2)

Ob.

1 2 (a 2)

Klar.

1 2

Fag.

1 2

Trp.

1 2

Pk. 15

Crotales

15

Glockenspiel

Schlzg. Vibraphon

8

Klav.

8

Hrf.

+ S.

Chor

A.

T. 8

B.

0,5-1,5"

1-2"

Vl. I

0,5-1,5"

1-2"

Vl. II

nach dem 3. Mal sofort:

Vla. nach dem 3. Mal sofort:

Vc. nach dem 3. Mal sofort:

Kb.

Edition Peters

8

32970


20

16

+

Tempo I, verhalten Fl.

a 2 s. v.

o. v.

s. v.

o. v.

a 2 s. v.

o. v.

s. v.

o. v.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

Trp.

1 2

a2

a2

Pk.

15

15

Schlzg.

Klav.

Hrf. B

Tempo I, verhalten

+

3

3

(non cresc.)

3

S. Auch die Zeit hat ih

re

Zeit,

auch die Zeit hat ih

3

re

Zeit,

auch die Zeit hat

ih

re

Zeit, (non cresc.)

3

A. Chor

Auch die Zeit hat

ih re

Zeit,

auch die Zeit hat ih

re

Zeit,

ih

re

Zeit,

(non cresc.) 3

3

3

T. 8

Auch die Zeit hat ih

re

Zeit,

auch die Zeit hat ih

3

re

Zeit,

auch die Zeit hat

ih

re

Zeit, (non cresc.)

3

B. Auch die Zeit hat

ih re

Zeit,

auch die Zeit hat ih

Vl. I

Vl. II

Vla. div. (pizz.) gliss.

Vc. div. (pizz.) gliss.

Kb.

Edition Peters

8

32970

re

Zeit,

ih

re

Zeit,


21

17 Vibraphon 5

FlieĂ&#x;ender

Schlzg.

3

Klav. 5

3

3

Hrf. 5

B

3

FlieĂ&#x;ender 3

3

der Himmel, die Wolken,

S.

wie

al

3

les und al

le, je

3

3

der und je

de,

der Herzschlag,

3

der

3

der Himmel, die Wolken,

wie

al

les und al

3

le,

je

3

der Himmel, die Wolken,

A.

A tem,

wie

al

les und

al

le, je

der und

je

de,

der Herzschlag,

der

A tem,

3

Chor

der Himmel, die Wolken,

wie

al

les

und

al

3

8

je

3

der Himmel, die Wolken,

T.

le,

wie

al

les und

al

le, je

der und

je

de,

der Herzschlag,

der

A tem,

3

8

der Himmel, die Wolken,

wie

3

der Himmel, die Wolken,

B.

3

3

wie

al

les und al

le, je

der und je

al

div.

gliss.

gliss.

(pizz., sul D)

Vl. II gliss.

gliss. div.

Vla. gliss.

uniti (pizz.)

Vc. gliss.

Kb.

Edition Peters

le,

je

3

de,

der Herzschlag,

wie

Vl. I

gliss.

al

der

A tem,

3

der Himmel, die Wolken,

(pizz., sul G)

und

3

3

(pizz., sul A)

les

gliss.

8

32970

al

les und al

le,

je


22

3

3

18

gliss.

3

das Schnurren der Kat ze, was

wächst,

3

3

was gedeiht,

was stirbt,

was ver dirbt,

die

S. 3

3

der und je de,

der Herzschlag, 3

3

der

3

3

A tem,

3

vor uns wa

ren,

gliss. 3

das Schnurren der Kat ze, was

wächst,

was ge deiht,

gliss.

was stirbt,

3

das Schnurren der Kat ze, was

wächst, was ge

deiht,

was

stirbt, was

die

ver dirbt, ver dirbt,

die

3

vor uns wa

ren,

die

A. 3

Chor

der

und

je

de, 3

3

8

der Herzschlag,

der

3

3

A tem,

das Schnurren der Kat ze, was

ge deiht,

was stirbt,

was

ver

dirbt,

die

je

de, 3

3

der Herzschlag,

gliss.

der

A tem,

wächst,

was gedeiht,

was stirbt,

der Herzschlag,

3

3

nach uns kom

3

men,

das

Haus,

die

3

3

was ver dirbt,

die

nach uns kom

Chor

der

vor uns wa

Sturm,

ren,

die

men,

wächst,

was ge deiht,

der

Tag,

3

men,

was stirbt,

den wir lo ben, 3

nach uns kom

die

3

das

Haus,

3

das wir bau en,

das

Haus, das wir

bau

die

en, der 3

vor uns wa

Sturm,

der

der

die

ein

reißt, der

Tag,

den wir lo ben,

3

3

ren,

es

nach uns kom

men,

das

Haus, das wir

bau

en, der

3

3

nach uns kom

ren,

3

was ver dirbt, ver dirbt,

3

was stirbt,

3

3

der es ein reißt,

3

3

3

8

en,

gliss.

das Schnurren der Kat ze, was

3

die

3

vor uns wa

3

3

stirbt,

3

3

A tem,

deiht,

3

3

das wir bau

S.

A.

der

ren,

gliss.

was ver dirbt,

3

3

der und je de,

vor uns wa

3

B.

was 3

das Schnurren der Kat ze, was wächst, was ge

3

das Schnurren der Kat ze, was

3

3

3

und

deiht,

3

das Schnurren der Kat ze, was wächst, was

der

wächst, was ge

gliss.

T.

8

gliss.

men,

das Haus,

das wir

bau

en, der

Sturm,

der

es

ein

reißt, der

Tag,

den wir lo ben,

T. 3

8

was ver 3

dirbt,

die

ren,

die

3

nach uns kom

men,

das

Haus,

men, 3

3

3

nach uns kom

vor uns wa

3

3

das wir bau

en, der

Sturm,

das Haus,

das wir

3

der es ein reißt,

bau

en, der

3

der

Tag,

den wir lo ben,

B. 3

was ver dirbt, Edition Peters

3

die

vor uns wa

3

3

ren, 32970

die

nach uns kom

3

3

men,

das

Haus,

das wir bau

en, der


23

Tempo I (Einsatz Solo-Va.)

19

(Einsatz Solo-Vl.)

+ a2

(vibr. ord.)

a2

(vibr. ord.)

a2

(vibr. ord.)

a2

(vibr. ord.)

1. 2.

1 2

Fl.

(non cresc.)

1 2

Ob.

(non cresc.)

Klar.

1 2

(non cresc.)

Fag.

1 2

1. 2.

(non cresc.)

5

Vibraphon

Schlzg.

Klav. 5

Hrf. 5

B

(

= 60) (Phrase 2x spielen)

ord.

Fern-Instr.

pont. (sul D)

Solo-Vl.

pont. (sul D)

(

= 60) (Phrase 2x spielen)

ord. pont.

ord., s. B.

Solo-Va.

+ den

S.

wir

lo ben,

3

Sturm,

den

wir

3

lo

ben,

das

3

der es ein reißt,

der

Tag,

den wir lo ben,

das

wir

lo ben,

den

wir

lo

ben,

das

Chor

Sturm, der

es

ein

reißt, der

Tag,

das

den wir lo ben,

3

den

Sturm,

wir

lo ben,

den

wir

lo

ben,

das

der

den

es

ein

reißt, der

Tag,

den wir lo ben,

das

wir

lo ben,

den

wir

3

der es ein reißt,

lo

ben,

das

jetzt und das Nie mals

jetzt und das Nie mals

jetzt und das Nie mals

jetzt und das Nie mals

jetzt und das Nie mals

3

der

Tag,

jetzt und das Nie mals

den wir lo ben,

das

Vl. I (pizz., sul D)

Vl. II (pizz., sul G)

Vla. (pizz.)

Vc.

32970

jetzt und das Nie mals

auch das 3

hat sei

ne

Zeit

und

auch das 3

hat sei

ne

Zeit

und

auch das 3

hat sei

ne

Zeit

und

auch das 3

hat sei

ne

Zeit

und

auch das 3

hat sei

ne

Zeit

und

auch das 3

hat sei

ne

Zeit

und

auch das 3

3

(div., pizz.) (sul A)

Edition Peters

und

3

3

Sturm,

Zeit

3

3

B.

ne

3

3

8

hat sei

3

3

8

jetzt und das Nie mals

3

den

T.

3

3

3

A.

Tempo I 3

3

hat sei

ne

Zeit

und

auch das


24

+

+

+

a2

Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

2. 1.

(a 2)

2.

(a 2)

a2

a2

a2

1. 5

Vibraphon

Schlzg.

Klav.

Hrf.

pont.

n. B. pont.

ord., s. B.

ord.

(2x spielen)

s. B.

n. B. vibr. ord.

stacc.

Fern-Instr.

Solo-Vl. n. B. pont.

ord.

(2x spielen)

s. B.

n. B. vibr. ord.

stacc.

1-2"

Solo-Va.

+

+

3

+ 3

3

S. Im mer dar,

das jetzt und das Nie mals

3

hat

3

sei ne Zeit und auch das

Im

mer

dar,

Im

mer

dar,

Im

mer

dar,

Im

mer

dar,

3

A. Chor

Im mer dar,

das jetzt und das Nie mals

hat

3

sei ne Zeit und auch das 3

3

T. 8

Im mer dar,

das jetzt und das Nie mals

hat

3

sei ne Zeit und auch das 3

3

B. Im mer dar,

das jetzt und das Nie mals uniti (sul A)

gliss.

(sul D)

gliss.

(sul G)

gliss.

Vl. I

Vl. II

Vla. gliss.

Vc.

Kb.

Edition Peters

8

32970

hat

sei ne Zeit und auch das


25

+ Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2 Vibraphon 5

Schlzg.

Klav. 5

Hrf.

l. v. 2-3" 1-2"

s. v. *)

Fern-Instr.

Solo-Vl.

2-3"

s. v. *)

Solo-Va.

+ 3

3

3

S. das jetzt und das Nie mals

hat

3

sei ne Zeit und auch das

Im mer

dar,

3

Im mer

dar,

Im

mer

dar,

Im

mer

dar,

Im

mer

dar,

Im

mer

3

A. Chor

das jetzt und das Nie mals

hat

sei ne Zeit und auch das

Im mer

dar,

3

3

3

Im mer

T. 8

das jetzt und das Nie mals

hat

sei ne Zeit und auch das

Im mer

dar,

3

3

3

Im mer

B. das jetzt und das Nie mals

hat

sei ne Zeit und auch das

Im mer

dar,

Im mer

(sul A) gliss.

Vl. I (sul D)

gliss.

Vl. II (sul G) gliss.

Vla. gliss.

Vc.

Kb.

8

attacca Interludium

*) Die Notation von Solo-Vl., Solo-Va. und Tutti muss/wird nicht mit der praktischen Aufführung übereinstimmen. Bei jeder Probe und Aufführung werden sich die Wiederholungsabschnitte der beiden Solo-Streicher anders mit Chor und Orchester überlappen. Nach Einsatz bei Ziffer 19 werden diese beiden Parts völlig unabhängig vom Orchesterapparat behandelt und nicht synchronisiert.

Edition Peters

32970


26

Interludium

20 = 30 (tiefstmöglicher Ton)

Pk.

Vibraphon

Gong (tiefstmöglicher Ton, möglichst 1C, sonst im Bereich der darüberliegenden Oktave)

Schlzg. Gr. Trommel

Klav.

Hrf. D ,C ,B /E ,F ,G ,A

Fern-Instr.

(Position der Notation stimmt nicht mit der praktischen Aufführung überein.)

Phrase 3x spielen, unabhängig von Solo-Vl., = 60 bleibt poco vibr. 2-3" 2-3"

2-3"

Solo-Vl.

(Position der Notation stimmt nicht mit der praktischen Aufführung überein.)

(sempre non cresc.) Phrase 3x spielen, unabhängig von Solo-Vl., = 60 bleibt poco vibr. 2-3" 2-3"

Solo-Va. (sempre non cresc.)

= 30 (poco vibr., atmen ad lib. und individuell)

S. da(r)

(übergehen in)

(poco vibr., atmen ad lib. und individuell)

o

A. Chor

da(r)

(übergehen in)

(poco vibr., atmen ad lib. und individuell)

o

T. 8

da(r)

(übergehen in)

(poco vibr., atmen ad lib. und individuell)

o

B. da(r)

(übergehen in)

(pizz.)

Vc. div.

(pizz.)

(pizz., leise, aber dennnoch gut hörbar)

1

gliss.

8

(pizz.)

2

8

(pizz.)

Kb.

3

8

(pizz.)

4

8

(pizz.)

5

Edition Peters

8

32970

o

2-3"


27

21 Pk. Glockenspiel 15

Vibraphon

Schlzg.

Gong

Gr. Trommel

Klav.

8

Fern-Instr.

Hrf.

3-4"

(2x) 2-3"

3-4"

(2x) 2-3"

2-3"

2-3"

Solo-Vl. 2-3"

2-3"

Solo-Va.

(non cresc.)

S. a

u

(non cresc.)

A. Chor

a

u

(non cresc.)

T. a

8

u

(non cresc.)

B. a

u (

solo

(pizz.)

= 60) 5

gliss.

3

(non cresc.)

5

Vc. div. gli altri div.

3

(pizz.) (

1

= 60)

8

(non cresc.)

Kb.

2

8

3

8

4

8

5

8

Edition Peters

32970

gliss.


28

Pk.

15

Glockenspiel

Vibraphon

Schlzg.

Gong

Gr. Trommel

8

Klav.

8

Hrf.

Solo-Vl., Solo-Va.: Phrase 2- bis 4mal spielen, muss sich mit dem Anfang von Satz II 端berlappen; nach dem Beginn von Satz II Phrase zu Ende spielen. 2-3"

Fern-Instr.

3-4"

8

2-3"

gliss.

gliss.

Solo-Vl. 3-4"

gliss.

Solo-Va.

Vla. gliss.

5

1. solo 3

(non cresc.)

5

gliss.

3

5

2. solo Vc. div.

(non cresc.)

3

3

gli altri div.

3

gliss.

1

8

(non cresc.) gliss.

2

8

(non cresc.) 3

3

8

4

8

5

8

6

8

Kb.

Edition Peters

32970

2-3" gliss.

2-3"


29

gliss.

Pk. (non cresc.)

(gut hรถrbar) Glockenspiel 15

Vibraphon

Schlzg. Gong

Gr. Trommel

8

Klav.

(8)

Hrf.

2-3"

3-4"

Fern-Instr.

(8)

Solo-Vl. 3-4"

2-3"

Solo-Va.

pizz.

gliss.

3

5

1 (non cresc.) pizz.

Vla. 3 sole

3

3

5

gliss.

2 3

(non cresc.)

5 5

pizz.

gliss.

3

3 (non cresc.)

3

gliss.

5

1. solo 3

(non cresc.)

5 5

2. solo Vc. div.

gliss.

3

(non cresc.)

3

3

gli altri div.

3

gliss.

1

8

(non cresc.)

2

gliss.

8

(non cresc.) 3

3

8

4

8

5

8

6

8

Kb.

Edition Peters

32970

3


30

(non accel.) Pk. molto

15

Glockenspiel

Vibraphon

Schlzg.

Kleine Tr.

(non accel.!) deutlich hÜrbar, präsent

molto

(8 )

Klav.

Fern-Instr.

Hrf.

Solo-Vl.

Solo-Va.

(non accel.) arco, vibr. ord. (

)

arco, vibr. ord. (

)

arco, vibr. ord. (

)

arco, vibr. ord. (

)

arco, vibr. ord. (

)

arco, vibr. ord. (

)

arco, vibr. ord. (

)

arco, vibr. ord. (

)

molto v.

molto

Vc. (tutti) (div. a 4)

molto v.

molto molto v.

molto molto v.

molto molto v.

8

molto molto v.

8

Kb. (tutti) (div. a 4)

molto molto v.

8

molto molto v.

8

molto

attacca II Edition Peters

32970


22 Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

Hr.

1 3

= 80 + flieĂ&#x;end, bewegt

a 2 (vibr. ord.)

a 2 (vibr. ord.)

a 2 (vibr. ord.)

(vibr. ord.)

3

3

a2

a 2 (vibr. ord.)

a 2 (vibr. ord.)

2 4 Trp.

31

II

senza sord.

1 2 (vibr. ord.)

a 2 (vibr. ord.)

3

3

1 (vibr. ord.)

Pos.

3

3

2 3

(vibr. ord.)

3

3 (vibr. ord.)

3

3

Tb. 3 3

Pk. 15

Glockenspiel

Vibraphon

Schlzg. Gong

3

8

5

legato

Klav.

8

5

3

5

5

5

5 3

3

Hrf. 3

8

8

Fern-Instr.

D ,C ,B /E ,F ,G ,A

fade off / Phrase zu Ende spielen, nicht abbrechen!

(

)

fade off / Phrase zu Ende spielen, nicht abbrechen!

(

)

Solo-Vl. Solo-Va.

= 80 + flieĂ&#x;end, bewegt Vl. I Vl. II arco (vibr. ord.) breit

gliss. (sempre)

3

(vibr. ord.) breit

gliss. (sempre)

3

(vibr. ord.) breit

gliss. (sempre)

Va. (tutte unite) 3

3

Vc. div.

pizz.

1. solo

3

3

3

8

3

8

(arco, vibr. ord.)

3

8

Edition Peters

gliss.

3

gliss.

pizz.

Kb. gli altri (div. a 2)

3

3

32970


32 (a 2)

Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

(a 2)

(a 2)

3

(a 2)

(a 2)

1 3

Hr.

(a 2)

2 4

(a 2)

Trp.

1 2 3

1 3

Pos.

2 3

3 3

Tb. 3

Pk. 15

Glockenspiel Vibraphon

Schlzg. Gong

8

5

8

5

gliss.

legato

Klav. 5

5 5 3

gliss.

Hrf.

gliss. 3

8

gliss. arco

Vl. I arco

gliss.

Vl. II gliss. (sempre)

Va. div. a2

gliss. (sempre)

gliss. (sempre)

gliss. (sempre)

Vc. div. a 4

gliss. (sempre)

gliss. (sempre)

3

1. solo Kb. gli altri (div. a 2)

8

8

8

Edition Peters

32970

3


33 (a 2)

Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

(a 2)

(a 2)

3

(a 2)

(a 2)

1 3

Hr.

(a 2)

2 4

(a 2)

Trp.

1 2 3

1 3

Pos.

2 3

3 3

Tb. 3

Pk. 15

Glockenspiel

Vibraphon

Schlzg. Gong 3

8

5

8

5

gliss.

Klav.

3

5

5

5 3

gliss.

Hrf.

gliss.

8

gliss.

Vl. I gliss.

Vl. II 3

3

Va. div. a2

3

3 3

3 3

3

Vc. div. a 4

3

3 3

3

3

1. solo

gliss.

3

8

gliss.

3

Kb. gli altri (div. a 2)

8

3 8

Edition Peters

32970


34

Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

(a 2)

(a 2)

(a 2)

1 2

3

3

(a 2)

(a 2)

1 3 Hr.

(a 2)

2 4 Trp.

(a 2)

1 2

3

3

1 3

Pos.

3

2 3 3

3 3

3

Tb. 3 3

Pk.

15

Glockenspiel

Vibraphon

Schlzg. Gong

3

8

5

legato

Klav.

8

5

3

5

5

5

5

3

3

Hrf. 3

8

8

Vl. I

gliss.

Vl. II

gliss.

Va. (tutte unite)

gliss.

Vc. (tutti uniti)

gliss. gliss.

1. solo

3

3

3

8

3

Kb. gli altri (div. a 2)

8

3 8

Edition Peters

32970

gliss.

3

gliss.


35

23 (a 2)

1 2

Fl.

3

(a 2)

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

3

(a 2)

(a 2)

3

1 3

Hr.

2 4

(a 2)

3

(a 2)

3

(a 2)

Trp.

1 2 1

Pos.

2 3

Tb.

Pk. 15

Glockenspiel 5

Vibraphon

9

Schlzg. 5

Gong

8 8

5

8

5

gliss.

Klav.

5

5 5 8

8

gliss.

3

Hrf.

gliss.

3

3

3

Vl. I gliss. 3

3

Vl. II gliss. gliss.

Va. 3

3

gliss.

Vc. 3

1. solo Kb. gli altri (div. a 2)

8

8

8

Edition Peters

32970


36 (a 2)

1 2

Fl.

3

(a 2)

Ob.

1 2

3

(a 2)

Klar.

1 2

Fag.

1 2

3

(a 2) 3

1 3 Hr. 2 4

3

(a 2)

3

3

(a 2)

3

3

1. 2.

(a 2)

Trp.

1 2

3

1 3

Pos.

2 3 3

3 3

Tb.

Pk. 15

Glockenspiel 5

5

Vibraphon

Schlzg. Gong

8

5

8

5

8

Klav. 5

5

5

5

( 8)

Hrf.

3

3

3

3

3 3

gliss.

Vl. I

gliss.

Vl. II gliss.

Va. Vc. (pizz.)

1. solo

8

(pizz.)

Kb.

8

gli altri (div. a 2)

(arco) 8

Edition Peters

32970

3


37 (a 2)

1 2

Fl. Ob.

3

(a 2)

1 2

3

(a 2)

Klar.

1 2

Fag.

1 2

(a 2)

3

1 3 Hr. 2 4 Trp.

(a 2)

3

(a 2)

3

a2

1 2 1

Pos.

2 3

Tb.

Pk.

15

5 9

Schlzg. 5

( 8) 8

5

Klav. 5 5 8

8

3

Hrf.

3

(

) schnelle, unregelmäßige Striche

ord.

3

(

) schnelle, unregelmäßige Striche

ord.

3

(

) schnelle, unregelmäßige Striche

mit Akzenten (individuell)

Vl. I

mit Akzenten (individuell)

Vl. II

ord.

mit Akzenten (individuell)

Va.

Vc. gliss.

1. solo Kb. gli altri (div. a 2)

3

8

8

8

Edition Peters

32970


38 (a 2)

1 2

Fl.

3

(a 2)

Ob.

1 2

3

(a 2)

Klar.

1 2

Fag.

1 2

3

(a 2) 3

1 3 Hr. 2 4

3

(a 2)

3

3

(a 2)

3

3

1. 2.

(a 2)

Trp.

1 2

3

1 3

Pos.

2 3 3

3 3

Tb.

Pk. 15

Glockenspiel 5

5

Vibraphon

Schlzg. Gong

8

5

8

5

8

Klav. 5

5

5

5

( 8)

Hrf.

3

3

3

3

3 3

3

Vl. I

3

Vl. II

Va. 3

3

3

3

3

Vc. 3

(pizz.)

1. solo

8

(pizz.)

Kb.

8

gli altri (div. a 2)

(arco) 8

Edition Peters

32970

3


39

accel.

(a 2)

1 2

Fl.

molto

Ob.

(a 2)

1 2

molto

(a 2)

Klar.

1 2 molto

(a 2)

Fag.

1 2 molto (a 2)

1 3 Hr.

molto

(a 2)

2 4

molto

Trp.

1 2 molto

1 molto

Pos.

2 molto

3 molto

Tb. molto gliss.

Pk. molto 15

Glockenspiel Vibraphon

Schlzg. 6

Gong

( 8)

8

8

Klav.

8

8

8

Hrf.

accel. (

)

(

)

Vl. I

Vl. II (

)

(

)

gliss.

Va. 3

gliss.

Vc. 3

1. solo Kb. gli altri (div. a 2)

gliss.

gliss.

3

8

8

(

)

8

molto

Edition Peters

32970


40

24 = 120 Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

3

Pk.

Glockenspiel 15

3

Schlzg.

3

Vibraphon 3

3

3

Klav.

3

8

8

3

Hrf.

3

= 120 3

3

3

3

3

S. What

a

piece

of

work is

a

man,

3

is

a

3

man,

man,

3

3

3

A. Chor

What,

what, 3

3

what

3

a

piece

of

work is

a

man,

is

a

3

3

T. 8

What 3

a

piece

of

work is

a

man,

is 3

a

man,

man, 3

3

3

B. What,

what,

what

pizz.

3

pizz.

3

(pizz.)

3

(pizz.)

3

Vc. div.

8

Kb. div. 8

Edition Peters

32970

a

piece

of

work is

a

man,

is

a


41

25 (Einsatz Vc., Kb.) a2

1 2

Fl.

3

3

a2

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

a2

3

3

3

3 3

3

Ob.

3

3

3

3

3

3

3

3

a2

a2

1 3 Hr.

a2

2 4

3

3

3 3

3

3

3

3

3

3

3

3

3 3

3

3

3

3

3

3

3

1 3

Trp.

3

3

3 3 3

3

2 3

Pk. 15

Schlzg.

Glockenspiel

3

Vibraphon

3

3

Klav.

3

8

8

3

Hrf.

3

poco

poco

S. how

no

ble

poco

in

rea

son,

poco

how

no

ble

poco

in

rea

son,

poco

how

no

ble

in

rea

son,

how

no

ble

in

rea

son,

3

A. Chor

man, T. 8

3

poco

poco

B. man,

6 7

poco

Vl. I div.

5

poco

6

poco

poco 6

7

sul G

Vl. II (tutti)

poco

poco

poco

poco

sul C

Va. 6

0,5-1,5" gliss.

(so schnell wie mรถglich, nicht synchron, muss bis Ziffer 26 gespielt sein, ansonsten Teilpassagen weglassen)

7

gliss.

Vc. 0,5-1,5" gliss.

Kb.

(non cresc./dim.) (so schnell wie mรถglich, nicht synchron, muss bis Ziffer 26 gespielt sein, ansonsten Teilpassagen weglassen) gliss.

8

(non cresc./dim.)

Edition Peters

32970


42

26 Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

Pk.

15

Schlzg.

Klav.

Hrf. F 3

3

3

3

gliss.

3

S. how

in

fi

nite

in

fa cul

ty,

in

form

and mov

ing

how ex press and

3

3

A. Chor

how

in

fi 3

nite

in

fa

cul ty,

in

form,

in

and mov

3

3

3

form

ing 3

T. 8

how

in

fi

nite

in

fa cul

ty,

in

form,

in

form

and

mov

ing

how ex 3

3

B. how

in

fi

nite

in

fa

cul ty,

in

form,

Vl. I div. pizz.

sul D

Vl. II div. sul D, pizz.

sul G

Va. div. sul G, pizz.

sul D

Vc. div. sul D, pizz.

Kb.

Edition Peters

8

32970

in

form

and


43

27

28

(Einsatz Kb. solo)

(Einsatz Vl. I, II) 1.

Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

Trp.

3

1.

1.

3

1. 3

1 2

Pk.

15

Schlzg.

Klav.

Hrf.

3

3

3

S. ad mi ra ble,

in

3

form

and mov ing,

how,

gliss.

in

form

and mov

ing,

how,

3

in

form

and mov

ing,

3

A. Chor

how ex press and

ad mi ra ble,

in

form

and mov

ing,

how,

in

3

gliss.

form

and mov ing,

how,

in

3

3

T. 8

press and

ad mi ra ble, 3

in

form

and mov ing,

how,

gliss.

in

form

and mov ing,

how,

3

in

form

and

3

B. mov

ing,

how ex press and

ad mi ra ble,

in (

unisono (arco)

form and mov ing,

= 120)

1-2"

(nicht synchron)

1-2"

(nicht synchron)

how,

in

form

and mov ing,

how,

Vl. I

unisono (arco)

Vl. II

Va.

Vc.

1. solo ( = 120) (pizz.) gliss.

Kb.

Edition Peters

gliss.

8

32970

1-2"

1-2"


44

(1.)

a2

1 2

Fl.

Ob.

1 2

Klar.

1 2

3

cresc.

(1.)

3

(1.)

3

a2

3

cresc.

a2

3

3

cresc. (1.)

1 2

Fag.

Hr.

a2

cresc.

3

3

1-4

Trp.

Pos.

1.

1 2

2.

1 2 3

Tb. 5 15

5

Glockenspiel

6

Schlzg.

6

Vibraphon 5

5

8

8

9

9

Klav. 10

10

10

cresc. 3

3

S. how,

in

form,

in

form

and

cresc. 3

3

A. Chor

form, cresc.

in

form

and

mov

ing,

in

3

3

T. 8

form

and

mov

ing,

in

form,

in

cresc. 3

3

B. in

form,

in

form

and

mov

ing, unregelmäßige schnelle Striche mit Akzenten ( )

Vl. I cresc. unregelmäßige schnelle Striche mit Akzenten ( )

sub.

Vl. II cresc. sub.

Va. Vc. (solo)

Kb.

Edition Peters

1-2"

8

32970


45

29

(a 2)

Fl.

1 2

Ob.

1 2

(Einsatz Vc., Kb.)

3

(a 2)

3

(a 2)

3

3

1 2

Klar.

3

(a 2)

1 2

Fag.

Hr.

3

3

1-4

Trp.

Pos.

1 2 1 2 3

Tb. 5 15

Schlzg.

5

Glockenspiel

Vibraphon

3 5 3

8

8

9

9 6

Klav.

S. mov

ing. 3

A. Chor

form

and

mov

ing.

and

mov

ing.

3

T. 8

form

3

B. in

form

(

)

(

)

and.

Vl. I

Vl. II Va. ( = 120) (nicht synchron) 1-3" (pizz.) gliss.

gliss.

( = 120) (nicht synchron) 1-3" (pizz.) gliss.

gliss.

Vc. (solo) ( ) Kb.

Edition Peters

tutti

8

32970


46 (a 2)

Fl.

1 2

3

3

3

(a 2)

Ob.

1 2 3

(a 2)

Klar.

3

3

3

3

3

3

3

1 2 (a 2)

Fag.

1 2

3

3

3

3

a2

3

1 3 Hr. a2

2 4

3

3

1 Trp. 2 senza vibr.

vibr. ord.

senza vibr.

(s. v.)

senza vibr.

vibr. ord.

senza vibr.

(s. v.)

senza vibr.

vibr. ord.

senza vibr.

(s. v.)

1.

1 2

2.

Pos. 3

Tb.

15

Schlzg.

Vibraphon 5

3

8

3

Klav.

3 3

Hrf.

Vl. I

3 3

cresc.

Vl. II 3

Va. 3

1-2"

1-2"

1-2"

1-2"

1-2"

1-2"

Vc.

Kb.

Edition Peters

8

32970


47 (a 2)

Fl.

1 2

Ob.

1 2

3

3

(a 2)

3

(a 2)

Klar.

3

1 2 (a 2)

Fag.

1 2

3

(a 2)

3

1 3 Hr.

(a 2)

2 4

3

1

3

3

Trp. 2 3

vibr. ord.

senza vibr.

vibr. ord.

senza vibr.

vibr. ord.

senza vibr.

1 2 Pos. 3

Tb.

15

Schlzg. 5

5

8

8

9

9

Klav. 10

10

Hrf.

Vl. I (cresc.)

Vl. II cresc.

Va. cresc. 1-2"

gliss.

1-2"

gliss.

gliss.

gliss.

gliss.

gliss.

Vc.

Kb.

Edition Peters

8

32970


48

30

(a 2)

Fl.

1 2

3

3

cresc. molto

(a 2)

Ob.

1 2

3

(a 2)

Klar.

3

3

1 2 1 2

3

(a 2)

3

3

3

cresc. molto

(a 2)

2 4

3

cresc. molto

1 3 Hr.

3

cresc. molto

(a 2)

Fag.

3

cresc. molto

3

3

cresc. molto

(a 2)

1

3

Trp.

3

cresc. molto

2 3

3

cresc. molto

1 molto

gliss.

Pos.

2 gliss.

molto

( )

3

molto

Tb. molto

Pk. 5

5

Glockenspiel

15

Vibraphon

Schlzg.

6

6 8

9 6

Klav.

10

8

Hrf.

Vl. I, II, Va.: schnelle unregelmäßige Striche mit Akzenten ( ) 8

Vl. I (cresc.) (

)

(

)

Vl. II (cresc.)

Va. (cresc.)

(pizz.)

gliss.

Vc. (pizz.)

Kb.

Edition Peters

8

32970

gliss.

gliss.


49

Verhalten Pk.

5 15

Glockenspiel

Schlzg. Vibraphon

6

Klav. 6

Hrf.

Verhalten S. In

ac

tion

like

an

an

gel,

in

ap

pre

hen

sion

like

a

god

In

ac

tion

like

an

an

gel,

in

ap

pre

hen

sion

like

a

god

In

ac

tion

like

an

an

gel,

in

ap

pre

hen

sion

like

a

god

In

ac

tion

like

an

an

gel,

in

ap

pre

hen

sion

like

a

god

Chor

A.

T. 8

B.

Vl. I

Vl. II

Va.

gliss.

( )

Vc.

( )

gliss.

Kb.

Edition Peters

( )

( )

8

32970


50

31

(Einsatz Chor) gliss.

Pk. 5 15

Schlzg.

Glockenspiel

Vibraphon

7

Klav.

Hrf.

(

= 120) (nicht synchron, grĂśĂ&#x;tmĂśgliche Polyphonie!)

1-2"

in

S. div.

ac

tion

1-2"

in

ac

in

ac

Chor

ac

like an

an

how

like an

gel,

an

how

like an

ac

how

like an

an

ac

how

like an

an

in

ac

how

like an

an

ac

an

an

how

like an

gel,

an

com pre hen sion

gel,

in

com pre hen sion

gel,

in

com pre hen sion

gel,

in

com pre hen sion

gel,

in

com pre hen sion

gel,

in

com pre hen sion

gel,

in

com pre hen sion

gliss.

an

gliss.

tion

in

gliss.

gel,

gliss.

in

an

gliss.

tion

gel,

gliss.

gel,

gliss.

1-2"

an

gliss.

tion

com pre hen sion

gliss.

gel,

gliss.

in

an

gliss.

tion

in

gliss.

gel,

an

gel, gliss.

gliss.

tion

1-2"

gliss.

gel,

an

gliss.

pizz.

Vl. I div.

how

gliss.

in

an

gliss.

tion

1-2"

B. div.

gel,

gliss.

in

8

an

gliss.

gliss.

tion

1-2"

T. div.

like an

gliss.

1-2"

8

how

gliss.

1-2"

A. div.

gliss.

gliss.

gliss.

pizz.

gliss.

pizz.

Vl. II div.

( )

gliss.

pizz.

pizz.

Va. div.

( )

pizz.

gliss.

gliss.

( ) gliss.

( ) Vc. div.

( )

gliss. gliss.

( )

( )

( )

( )

( ) 8

Kb. div.

gliss.

( )

( )

( ) 8

Edition Peters

32970


51 non rit.! Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Hr.

a2

molto

a2

molto

molto

a2

1 2

Fag.

molto

1., 3. a 2

1, 3 2, 4

2., 4. a 2

molto

1.

1 2

Trp.

32

a2

2.

molto

Pk. Glockenspiel

15

Schlzg.

Klav.

Hrf.

alle nicht synchron

unisono

individuell atmen

poco

poco

S. like

a

god,

like

a

god,

the beau ty unisono

individuell atmen

poco

of the world,

poco

Chor

A. like

a

god,

like

a

god,

the beau ty unisono

individuell atmen

poco

of the world,

poco

T. 8

like

a

god,

like

a

god,

the beau ty unisono

individuell atmen

of the world, poco

poco

B. like

a

god,

like

a

god,

the beau ty

of the world,

non rit.! arco 6

cresc. molto

poco

Vl. I div.

poco

arco

( )

( ) 6

cresc. molto

5

poco

( )

Vl. II div.

7

6

poco

poco

7

6

arco sul G

cresc. molto

poco

arco sul G

poco cresc. molto

poco arco sul C

( ) cresc. molto

Va. div.

6

poco

7

poco

arco sul C

cresc. molto

6

poco

( ) cresc. molto

Vc. div.

cresc. molto

( ) 8

cresc. molto

Kb. div. ( )

( )

8

cresc. molto

Edition Peters

32970

7

poco


52

3

Pk.

15

Glockenspiel

3

3

Vibraphon

3

3

Schlzg.

3

Klav. 3

8

8

3

Hrf. 3

3

3

3

3

3

3

3

S. the

pa

ra

gon

of

a

ni

mals!

What a 3

piece

of work is a

man,

is

a

3

3

What,

what,

man, 3

A. Chor

the

pa

ra

3

gon

of

a

ni mals!

3

3

3

3

3

what a

3

T. 8

the

pa

ra

gon

of

a

ni

mals!

What a 3

piece

of work is a

man,

is

a

3

3

What,

what,

man, 3

B. the

pa

ra

gon

of

a

ni mals!

what a

Vl. I div.

Vl. II

Va.

(div.) (pizz.)

3

(div.) (pizz.)

3

Vc.

Kb.

Edition Peters

8

32970


53

33 a2

1 2

Fl.

3

3

3

3

3

3

3

molto

3

1 2

Ob.

a2

3

a2

3

3

3

1 2

Klar.

3

3

3

molto

3

molto a2

1 2

Fag.

3

3

3

3

3

3

molto

1 3 Hr. 2 4

a2

3

a2

3

3

3

3

3

molto 3

3

3

3

3

molto

1 3

3

Trp.

3

3

3

3

3

molto

3 3

3

2 3

gliss.

3

molto

Pk. molto

Glockenspiel

15

Schlzg.

Vibraphon

3

Klav.

gliss.

8

3

8

8

8

gliss.

3

Hrf.

molto

molto cresc.

3

gliss.

3

S. man. 3

3

3

Chor

A. piece

of work is a man,

is

a

man.

3

T. man.

8

3

3

3

B. piece

of work is a man,

is

a

man.

gliss. 3

molto

Vl. I div.

gliss.

3

molto gliss.

molto

Vl. II div.

gliss.

pizz.

molto

Va. div., ord.

unisono (pizz.)

3

Vc. gliss. div., ord.

unisono (pizz.)

Kb.

3

8

gliss.

Edition Peters

32970


54

34 1 3

Fl.

3

2 3 3

3

3

3

1 Ob.

3

3

2 3

3

1 Klar.

3

3

2

1

3

3

Fag.

3

2 3

3

(a 2)

1 3 Hr.

(a 2)

2 4 1 Trp. 2 1 2 Pos. 3 Tb.

gliss.

gliss.

gliss.

Pk. Peitsche

Schlzg.

Klav.

(legato, secco)

legato, secco

8

8

Vl. I div.

Vl. II div.

sul G

sim.

sul G

sim.

arco, sul G sim.

Va. div.

Vc. div.

arco

sim.

arco

sim.

arco

sim.

arco 8

Kb. div.

arco 8

Edition Peters

32970


55

1 3

3

Fl.

3

3

3

3

3

3

3

3

2 3

3 3

3

3

3

3

3

3

3 3

3

3

3

3 3

1 Ob.

3

3

3

3

3

3

3

2 3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

1 Klar.

3

3

3

3

3

3

3

2

1 Fag.

3

3

3

3

3

2 3

a2

1 3 Hr.

a2

2 4

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3 3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

1 3

Trp.

3

3

3

3 3

3

3

3

3 3

3

3 3

3

3 3

3

2 1 2 Pos. 3 Tb. gliss.

Pk. poco

Kl. Trommel

Schlzg.

Klav.

( 8)

Vl. I div.

sim.

gliss.

sim.

gliss.

gliss.

Vl. II div.

gliss.

gliss.

Va. div.

gliss.

gliss.

Vc. div.

gliss.

8

Kb. div. 8

Edition Peters

32970


56

1 Fl. 2 1 Ob. 2 1 Klar. 2 1 Fag. 2

1 3 Hr. 2 4 1 Trp. 2 1 2 Pos. 3 Tb.

gliss.

Pk. poco

Kl. Trommel

Schlzg.

r. H. (loco)

Klav.

8

gliss.

Vl. I div.

gliss.

gliss.

Vl. II div.

gliss.

gliss.

Va. div.

gliss.

gliss.

Vc. uniti

8

Kb. (div. a 3)

8

8

Edition Peters

32970


57

35 accel.

= 130 accel.

1 3

Fl.

3

3

3

3

3

2 3

3

3

3

3

3

3

3

1 3

Ob.

3

3

3

2 3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3 3

1 Klar.

3

3

3

3

3

3

2

1 3

Fag.

3

3

2

3

Hr. 2 4

(a 2)

3

(a 2)

3

3

3

3

3

3

3

1 3

3

3

3

3

3

3

3

3 3

3

3

3

1 3

Trp.

3

3

3 3

3

3 3

3

3 3

3

2

Pos.

1 2 3

Tb.

Pk. Kl. Trommel

Schlzg. 8

8

8

9 10

8

9 10

9 10

Klav.

accel.

= 130 accel.

Vl. I div.

Vl. II div.

Va. div.

Vc.

8

Kb. (div. a 3)

8

8

Edition Peters

32970


58

36 (accel.)

= 140

1 3

Fl.

3

3

2

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

1 3

Ob.

3

3

3

3

3

3

2 3

3 3

3

3

3 3

3

3

3

3 3

3

1 Klar.

3

3

3

3

3

3

2

1

3

3

3

3

Fag.

3

3

3

2 3

3

1 3 Hr. 2 4

(a 2)

3

(a 2)

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3 3

3

3

3

3

3

3

3

3

1 3

Trp.

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

2 3

Pos.

3

3

3

3

1 2 3

Tb. gliss.

Pk. poco

Vibraphon (

)

Schlzg. Kl. Trommel 3

3

8

pr채sent, nicht im Vordergrund

9

10

10

secco

Klav.

8

(accel.)

= 140

sempre sim. 3

Vl. I div.

3

sempre sim. 3

3

sempre sim. 3

Vl. II div.

3

sempre sim. 3

3

sempre sim. 3

Va. div.

3

sempre sim. 3

3

sempre sim.

Vc.

3

1

3

8

3

3

2

8

3

3

Kb. (6 soli)

3

8

3

4

8

3

5

8

3

6

8

3

Edition Peters

32970


59 molto accel. 1

37

3

3

3

3

molto cresc.

Fl.

3

3

3

3

P. G., 8-12"

8

2

3

3

3

1 3

2 3

molto cresc.

3

3

3

molto cresc.

Ob.

3

3

molto cresc.

3

3

3

3

3

3

3

3

3

1 3

3 molto cresc.

Klar.

3

3

3

3

2 3

molto cresc.

1

3

2

3

3

3

3

3

3

molto cresc. 3

Hr.

3

3

3

molto cresc.

Fag.

3

3

3

3

3

3

3

3

3

1 3 molto cresc.

2 4

3

3

3

3

molto cresc.

1 3

Trp.

3

molto cresc.

3

3

2 molto cresc.

3

3

3

gliss. gliss.

1 molto

Pos.

gliss.

gliss.

gliss.

gliss.

gliss.

2 molto

gliss.

3 molto

gliss.

Tb. gliss.

molto

Pk. molto cresc.

Vibraphon

Schlzg. Kl. Trommel molto cresc. 8

8

klingen lassen

gliss. 9

9

molto cresc.

8

Klav.

10

8

molto accel.

P. G., 8-12"

gliss.

molto cresc.

Vl. I div.

gliss.

molto cresc.

gliss.

molto cresc.

Vl. II div.

gliss. molto cresc.

gliss.

molto cresc.

Va. div.

gliss.

molto cresc.

gliss.

molto cresc.

gliss.

Vc. 1

8

3

3

molto cresc.

2

gliss.

8

3

molto cresc.

3

gliss.

8

3

3

Kb. (6 soli)

3

molto cresc.

4

8

molto cresc.

5

gliss. 3

3

gliss.

8

3

3

molto cresc.

6

8

molto cresc.

Edition Peters

gliss. 3

3

32970


60

Epilog

38 (

*) nach dem Verklingen des letzten Tons ca. 4-6" warten, dann attacca Ziffer 39 (nur Vl. I, II spielen).

= 60)

1 2

Fl.

1-3" poco vibr.

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

senza vibr.

4-5"

(a 2) nicht synchron

poco

4-6" *)

poco

1 3

Hr.

2 4 con sord. (spitz) poco 1-3" (a 2) nicht synchron vibr.

4-5"

senza vibr. 4-6" *)

1 2

Trp.

poco 15

poco

Crotales

Vibraphon

Schlzg. Tamtam (groĂ&#x;) verklingen lassen

verklingen lassen

Klav.

verklingen lassen

Hrf.

senza vibr.

4-5"

nicht synchron

1-3" poco vibr.

4-6" *)

Fern-Instr.

Ob. (3)

Trp.

poco

con sord. (spitz) 1-3" (a 2) nicht synchron poco vibr.

(2) (4)

poco 4-5"

poco

(

poco

= 60)

Chor

S. A. T. 8

B. div., senza vibr. (

)

Vl. I (non cresc.) div., senza vibr. (

)

Vl. II (non cresc.)

Va. Vc. Kb. Edition Peters

8

32970

senza vibr. 4-6" *)


61

39 ( Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

= 60)

1 2

Fag.

a2

vibr. ord.

senza vibr.

a2

vibr. ord.

senza vibr.

1. 2.

vibr. ord.

senza vibr.

a2

vibr. ord.

senza vibr.

a2

vibr. ord.

senza vibr.

1 3 Hr. 2 4

1 2

Trp.

15

Schlzg.

Klav.

Fern-Instr.

Hrf.

Ob. (3)

Trp.

(2) (4)

(

= 60)

senza vibr.

mezza voce, vibr. ord. 3

3

3

S. Das

Jetzt

und

mezza voce, vibr. ord.

das

Nie

mals

hat

sei

ne

Zeit, senza vibr.

3

3

3

A. Chor

Das

Jetzt

und

das

Nie

mals

hat

sei

ne

Zeit,

ne

Zeit,

ne

Zeit,

senza vibr.

mezza voce, vibr. ord. 3

3

3

T. 8

Das

Jetzt

und

das

Nie

mals

hat

sei

mezza voce, vibr. ord. 3

3

3

B. Das

Jetzt

und

sub. vibr. ord. (

)

sub. vibr. ord. (

)

das

Nie

mals

hat

Vl. I

Vl. II

Vc.

Kb.

Edition Peters

8

32970

sei

senza vibr.


62

40 (

*) nach dem Verklingen des letzten Tons ca. 3-4" warten, dann attacca Ziffer 41 (nur Vl. I, II spielen).

= 60)

1 2

Fl.

1-3" (a 2) nicht synchron

Ob.

1 2

Klar.

1 2

Fag.

1 2

4-5"

vibr. ord.

poco

senza vibr. 3-4" *)

poco

1 3

Hr.

2 4 vibr. ord.

1 2

Trp.

15

Schlzg.

4-5"

1-3" (a 2) nicht synchron

poco

Crotales

senza vibr. 3-4" *)

poco

Vibraphon

Klav.

Hrf.

1-3"

4-5"

Fern-Instr.

vibr. ord.

senza vibr. 3-4" *)

Ob. (3)

Trp.

vibr. ord.

(2) (4)

poco

1-3" (a 2) nicht synchron

poco

poco

(

poco

= 60)

Chor

S. A. T. 8

B. div., senza vibr. (

)

Vl. I (non cresc.) div., senza vibr. (

)

Vl. II (non cresc.) tutti div. a 4 pizz. gliss.

Vc.

pizz.

gliss. 4 soli div. pizz. 8

gliss.

Kb.

pizz. 8

gliss.

Edition Peters

32970

4-5"

senza vibr. 3-4" *)


63

41 ( Fl.

1 2

Ob.

1 2

Klar.

1 2

= 60)

1 2

Fag.

a2

vibr. ord.

senza vibr.

a2

vibr. ord.

senza vibr.

1. 2.

vibr. ord.

senza vibr.

a2

vibr. ord.

senza vibr.

a2

vibr. ord.

senza vibr.

1 3 Hr. 2 4

1 2

Trp.

15

Schlzg.

Klav.

Fern-Instr.

Hrf.

Ob. (3)

Trp.

(2) (4) senza vibr. vibr. ord. 3

3

3

S. Das

Jetzt

und

das

Nie

mals

hat

sei

ne

Zeit,

mals

hat

sei

ne

Zeit,

ne

Zeit,

ne

Zeit,

senza vibr.

vibr. ord. 3

3

A. Chor

Das

Jetzt

und

das

Nie

senza vibr.

vibr. ord. 3

3

3

T. 8

Das

Jetzt

und

vibr. ord.

das

3

Nie

mals

hat

3

sei 3

B. Das

Jetzt

und

sub. vibr. ord. (

)

sub. vibr. ord. (

)

das

Nie

mals

hat

Vl. I

Vl. II

Vc.

Kb.

Edition Peters

8

32970

sei

senza vibr.


64

42

Einsatz Solo-Vl., Solo-Va.

( vibr. ord.

1 2

Ob.

*) nach dem Verklingen des letzten Tons ca. 3-4" warten, dann attacca Ziffer 43 (nur Vl. I, II spielen).

= 60)

1-3" (a 2) nicht synchron

8-10"

poco vibr. ord.

1 2

Trp.

poco

1-3" (a 2) nicht synchron

8-10"

poco 15

Schlzg.

senza vibr. 3-4" *)

senza vibr. 3-4" *)

poco

Crotales

Vibraphon

Klav.

Hrf.

vibr. ord.

1-3"

8-10"

senza vibr. 3-4" *)

Ob. (3)

Fern-Instr.

Trp.

vibr. ord.

(2) (4)

poco

1-3" (a 2) nicht synchron

poco

poco 1-4"

(

= 60)

Phrase 3x spielen, dann weiter 2-3" **) sul A

8-10"

poco 3-4"

2-3"

Vl.

6-8"

(

**)

= 60)

Phrase 3x spielen, dann weiter 2-3"

2-3"

Va.

(

= 60)

**) Solo-Vl., Solo-Va. spielen ab Ziffer 42 ihren Part vÜllig frei und unabhängigvom Tutti zu Ende.

Chor

S. A. T. 8

B. unisono, senza vibr.

(

)

unisono, senza vibr.

(

)

Vl. I

Vl. II tutti div. a 4 pizz. gliss.

Vc.

pizz.

gliss. 4 soli div. pizz. 8

gliss.

Kb.

pizz. 8

gliss.

Edition Peters

32970

3-4"

senza vibr. 3-4" *)


65

43

Einsatz Kb. solo

Fern-Instr.

(

= 60)

2-3"

2-3"

2-3"

3-4"

2-3"

2-3"

8

Vl. gliss.

gliss. 2-3"

2-3"

3-4"

2-3"

Va. gliss. 3

3

3

3

S. und

auch

das

Im mer dar,

das 3

Im

mer

dar,

Im

3

3

mer 3

Chor

A. und

auch

das

Im mer dar,

das 3

Im

mer

dar,

Im

3

3

mer 3

T. und

8

auch

das

Im mer dar,

das 3

Im

mer

dar,

3

Im

3

mer 3

B. und

auch

das

sub. vibr. ord. (

)

sub. vibr. ord. (

)

Im mer dar,

das

Im

mer

dar,

Im

mer

Vl. I

Vl. II

2-5" (

Kb.

= 60)

gliss.

1-2"

gliss.

1-2"

gliss.

8

8

Fern-Instr.

1. solo (pizz.)

2-3"

.

gliss

„freeze”

Vl. 2-3"

2-3"

2-3"

.

gliss

Va. gliss. lunga (ca. 15-20" halten) dim.

(individuell atmen)

lunga (ca. 15-20" halten) dim.

(individuell atmen)

lunga (ca. 15-20" halten) dim.

(individuell atmen)

lunga (ca. 15-20" halten) dim.

(individuell atmen)

S. dar.

A. Chor

dar.

T. 8

dar.

B. dar. senza vibr.

Vl. I senza vibr.

Vl. II

Edition Peters

32970

„freeze”


Edition Peters For more than 200 years, Edition Peters has been synonymous with excellence in classical music publishing. Established in 1800 with the keyboard works of J. S. Bach, Edition Peters had by 1802 acquired Beethoven’s First Symphony as well as several solo piano and chamber works. In the second half of the nineteenth century, an active publishing policy enabled the company to develop the catalogue through the promotion of contemporary composers such as Brahms, Grieg and Liszt. This policy continues today: as the publishers of composers such as John Cage, James Dillon, Jonathan Dove, Brian Ferneyhough, Bernd Franke, Anders Hillborg, Mauricio Kagel, Rebecca Saunders, Richard Strauss and Erkki-Sven Tüür, Peters continues its historical role as a champion of new music. This is accomplished in conjunction with the continuing development of the traditional catalogue.

The offices of Edition Peters in Talstraße, Leipzig Geschäftssitz der Edition Peters in der Leipziger Talstraße

Seit über 200 Jahren steht die Edition Peters für höchste Qualität im Bereich klassischer Notenausgaben. Gegründet im Jahr 1800, begann der Verlag seine Tätigkeit mit der Herausgabe von Bachs Klavierwerken. Schon zwei Jahre später waren die Rechte an Beethovens erster Sinfonie sowie an diversen Klavier- und Kammermusikwerken hinzugekommen. Durch enge Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten wie Brahms, Grieg und Liszt gelang es in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, den Katalog beständig zu erweitern. Dieser Tradition ist das Unternehmen bis heute verpflichtet: Als Verleger von Komponisten wie John Cage, James Dillon, Jonathan Dove, Brian Ferneyhough, Bernd Franke, Anders Hillborg, Mauricio Kagel, Rebecca Saunders, Richard Strauss und Erkki-Sven Tüür ist die Edition Peters weiterhin Anwalt neuer Musik, während zugleich das angestammte Verlagsprogramm kontinuierlich ausgebaut wird.

w w w.e d i t i o n p e t e r s .c o m


EP 12603R Bernd Franke, Memoriam tempo e tempi