Issuu on Google+

Fermín Higuera

Ich möchte ans Meer gehen

Edition Delta


Edition Delta


Die Übersetzung der Werkauswahl «Yo quiero ir al mar» von Fermín Higuera erfolgt mit der freundlichen Förderung der Dirección General del Libro, Archivos y Bibliotecas des spanischen Kulturministeriums in Madrid

Der Übersetzer dankt dem Deutschen Übersetzerfonds e.V. in Berlin für ein Reisestipendium nach Spanien

www.edition-delta.de info@edition-delta.de © 2011 Edition Delta, Stuttgart. Alle deutschsprachigen Rechte © an den Originaltexten: Fermín Higuera, Madrid © an den Übersetzungen: Juana & Tobias Burghardt, Stuttgart Umschlaggestaltung: Juana Burghardt Herstellung und Druck in Baden-Württemberg ISBN 978-3-927648-41-8


FermĂ­n Higuera

Ich mĂśchte ans Meer gehen Yo quiero ir al mar Aus dem Spanischen von Juana und Tobias Burghardt

Edition Delta


ÍNDICE SANGRE AL CIELO (1982-1995) EPIGRAMAS COLLAGE PARPADOS DE SEDA SOBRE EL ESQUIFE SABOTAJES A LA RÁFAGA DEL ARDOR HAIKUS VERBA VOLANT VACÍOS (3 Haikus) HOMENAJES (2 Haikus) (9 Haikus) LA SANGRE AL CIELO PASOS EN LAS OLAS TREBINAS

12 36 42 56 64 68 74 82 86 94 98 106 114 124

EL HIJO DEL IR (1996) Quién del ir es el hijo Yo quiero ir al mar Vengo con el ardor de siempre por quebrantar Vayamos a los árboles Porque la forma suprema de la afirmación Meseta de luz que se doblega hacia la orilla

130 136 140 144 146 148

EL TEMPLO DERRAMADO (1996 / 2004-2006) EN EL FARO DE ORCHILLA EN EL ESTUDIO DE CRISTINA Y JUANMA EN ESTOCOLMO EL CUMPLEAÑOS DE CRISTINA EN VESTERVIK EN PUNTA DELGADA DE SAN MIGUEL DE AZORES En la Rua José do Canto ... I-VII

152 156 158 160 162 164


INHALT BLUT AN DEN HIMMEL (1982-1995) EPIGRAMME COLLAGE SEIDENAUGENLIDER AUF DEM BEIBOOT SABOTAGEN GEGEN DIE HITZEBÖE HAIKUS VERBA VOLANT LEEREN (3 Haikus) WÜRDIGUNGEN (2 Haikus) (9 Haikus) DAS BLUT AN DEN HIMMEL SCHRITTE AUF DEN WELLEN NICKENDER SAUERKLEE

13 37 43 57 65 69 75 83 87 95 99 107 115 125

DAS KIND DES GEHENS (1996) Des Gehens, wer ist das Kind Ich möchte ans Meer gehen Ich komme mit der Glut von jeher wegen der Entweihung Laßt uns zu den Bäumen gehen Weil die höchste Form der Bejahung Tafelberg aus Licht, der sich dem Ufer beugt

131 137 141 145 147 149

EL TEMPLO DERRAMADO (1996 / 2004-2006) IM LEUCHTTURM VON ORCHILLA IM ARBEITSZIMMER VON CRISTINA UND JUANMA IN STOCKHOLM CRISTINAS GEBURTSTAG IN VESTERVIK IN PUNTA DELGADA AUF SÃO MIGUEL AZOREN Auf der Rua José do Canto ... I-VII

153 157 159 161 163 165


Fermín Higuera, geboren 1961 in Santa Cruz de Tenerife, Kanarische Inseln, lebt seit 1984 in Madrid. Er studierte Musik am Real Conservatorio Superior in Madrid und am Europäischen Konservatorium in Paris und ist seit 1986 Professor für Piano am Konservatorium Amaniel in Madrid. Als Musiker und Dichter verbindet er bei seinen zahlreichen Konzerten und Lyriklesungen in Spanien, Italien, der Schweiz, Frankreich, Schweden, Kolumbien, Argentinien und Venezuela vielschichtig die Musik mit der Poesie. Seit 1980 veröffentlichte er zehn Lyrikbände und sieben Essaysammlungen.


BLUT AN DEN HIMMEL SANGRE AL CIELO (1982-1995)


Bajo el título Sangre al cielo agrupo los poemas epigramáticos realizados inmediatamente después de La carne de las hojas (1980), en torno a 1982, y los haikus que he escrito desde entonces hasta 1995, periodo en el que dediqué atención a esta forma de pensamiento. Verba volant (Ed. Jábega, Madrid, 1995) y Vacíos, Sangre al cielo, Pasos en las olas y Trebinas son conjuntos cerrados de carácter panteísta, parecidos a haikai, o poemas vertebrados por estancias independientes. Homenajes reúne los haikus dedicados a mis amigos. Si ciertos aspectos de lo que podría llamarse poética de la comunicación, como el vacío y la plenitud, lo inefable y la cercanía, me fueron iluminados por la lectura de dos obras fundamentales y en el momento de su publicación: Vuelta de Octavio Paz (19691975) y Tres lecciones de tinieblas de José Ángel Valente (1977-1979). El conocimiento del haiku me vino dado por Sendas de Oku de Matsuo Basho, en la versión castellana de Octavio Paz y Eikichi Hayashiya con introducción del mismo Octavio Paz (Seix Barral, Barcelona, 1981). Esta forma de poesía me interesó como modo de contener la pulsión verbal y porque, en su aquilatamiento, no me resultaba desproporcionada la aspiración de llevar al receptor lo que podría llamarse umbral comunicativo.

10


Unter dem Titel Blut an den Himmel versammle ich epigrammatische Gedichte, die gleich nach Das Fleisch der Blätter (1980) bis etwa 1982 entstanden sind, und Haikai, die ich seither bis 1995 geschrieben habe, da ich mich in jenem Lebensabschnitt verstärkt mit dieser Gedankenform beschäftigt habe. Verba volant (Jábega, Madrid 1995) und Leeren, Blut an den Himmel, Schritte auf den Wellen und Nickender Sauerklee sind geschlossene Ensemble pantheistischen Charakters, die Haikus ähneln oder Gedichten, die von unhabhängigen Standpunkten ausgehen. Würdigungen versammelt Haikus, die meinen Freunden gewidmet sind. Einige Einsichten in das, was man die Poetik der Kommunikation nennen könnte, wie die Leere und die Fülle, das Unsagbare und das Naheliegende, wurden mir dank der Lektüre zweier fundamentaler Werke gleich nach ihrer Veröffentlichung klar: Vuelta von Octavio Paz (1969-1975) und Tres lecciones de tinieblas von José Ángel Valente (1977-1979). Kennengelernt habe ich die Haikus durch Der enge Pfad zum tiefen Norden von Matsuo Basho, in der spanischen Version von Octavio Paz und Eikichi Hayashiya mit einer Einleitung von Octavio Paz (Seix Barral, Barcelona 1981) Diese Gedichtform interessierte mich, da es eine Art ist, den Wortschwall zu beherrschen, zumal mich ihre Läuterung ermutigte. Mir kam der Wunsch nicht unverhältnismäßig vor, dem Empfänger das zu bieten, was man als die kommunikative Schwelle bezeichnen kann. 11


EPIGRAMAS

12


EPIGRAMME

13


Soy un pretexto para celebrarte

14


Dir zur Feier bin ich ein Vorwand

15


Eres la ocasi贸n que me re煤ne

16


Du bist der AnlaĂ&#x; der mich sammelt

17


A単os:

18

Tu rostro abriendo los trigales


Jahre:

Dein Antliz รถffnet die Weizenfelder

19


Acaso mustia la fuente aĂşn antes de manar

20


Betr端bt etwa die Quelle sogar vor dem Hervorsprudeln

21


Edition Delta

ISBN 978-3-927648-41-8


Fermín Higuera