Page 1

Das Roto Patio Z Beschlagsystem

Roto Patio Z

Einbauanleitung f端r Holz- und Kunststofffenster und -fenstert端ren

Fenster- und T端rtechnologie


Haftungsausschluss Alle Angaben in dieser Broschüre wurden sorgfältig zusammengetragen und geprüft. Durch den technischen Fortschritt, Veränderungen der Gesetzgebung UQYKGFWTEJ<GKVCDNCWHGTIGDGPUKEJ\YCPIUNÀWƂI Veränderungen. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes keine Gewähr übernehmen. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung bleiben vorbehalten.

2 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Impressum Copyright: Oktober 2009 Roto Frank AG Wilhelm-Frank-Platz 1 D-70771 Leinfelden-Echterdingen Telefon: +49 711 7598-0 Telefax: +49 711 7598-253 info@roto-frank.com www.roto-frank.com

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Inhalt

Allgemeine Information

BeschlagĂźbersicht

Montage

Richtlinien zur Produkthaftung.........................................................................4 Allgemeine Hinweise........................................................................................7 Anwendungsdiagramme..................................................................................8 AusfĂźhrungsvarianten ....................................................................................10 Abstellweite mit Vertikalschnitt......................................................................12

Patio 160 Z / 200 Z â&#x20AC;&#x201C; Grundsicherheit ...........................................................15 Patio 160 Z / 200 Z â&#x20AC;&#x201C; WK1 .............................................................................19 Patio 160 Z / 200 Z â&#x20AC;&#x201C; WK2 .............................................................................23 Patio 160 Z / 200 Z â&#x20AC;&#x201C;Ć&#x192;Ă&#x2DC;IGNKIIGIGPĂ&#x2DC;DGTNKGIGPFG$GUEJNCIPWV.................27 Patio 160 Z / 200 Z â&#x20AC;&#x201C;Ć&#x192;Ă&#x2DC;IGNKIXGTFGEMVNKGIGPFG$GUEJNCIPWV ....................31 RotoLine-Griffe ...............................................................................................34 #WĆ&#x192;KGIGPFGU5EJCNVIGVTKGDG ..........................................................................35 Lehren ............................................................................................................36 Lagerlängen ZubehĂśrteile ..............................................................................38 2TQĆ&#x201A;NURG\KĆ&#x201A;UEJG6GKNG .....................................................................................39

Vorbereitung FlĂźgel........................................................................... 40 Griffbohrungen, Getriebefräsung ...................................................................40 Ausfräsung fĂźr Scherenaufnahme .................................................................41 Einbauablauf Montage Beschlagteile konstant ..............................................42 Einbauablauf Montage Beschlagteile mittig/variabel .....................................43 Montage SchlieĂ&#x;zylinder................................................................................45 Laufwerke bis 160 kg FlĂźgelgewicht ..............................................................46 Bohrungen .....................................................................................................46 Montage.........................................................................................................47 Powerlaufwerke ab 160 kg FlĂźgelgewicht ......................................................48 Bohrungen .....................................................................................................48 Montage.........................................................................................................49 Vorbereitung Rahmen ....................................................................... 50 Montage FĂźhrungsschiene ............................................................................50 Montage Laufschiene.....................................................................................51 Positionierung SchlieĂ&#x;stĂźcke und Steuerplatten............................................52 Lehren fĂźr Positionierung SchlieĂ&#x;stĂźcke und Steuerplatten ..........................53 Verbindung Rahmen und FlĂźgel........................................................ 58 FlĂźgel einhängen............................................................................................58 FlĂźgel horizontal ausrichten ...........................................................................59 Laufwerke parallel ausrichten.........................................................................60 Justierung ......................................................................................................61 Bedienhinweise ..............................................................................................61 Laufwerksicherung aktivieren, Laufwerkabdeckung montieren ....................62 Scherenabdeckkappen montieren .................................................................62 Montage Steuerklotz ......................................................................................63 Montage Anschlagteil ....................................................................................64 FlĂźgel aushängen ...........................................................................................65

Wartungs- und Bedienungshinweise

Sicherheitshinweise

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

.................................................................................... 66

........................................................................................................ 69

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 3


Richtlinien zur Produkthaftung Drehkipp- und Schiebebeschläge fßr Fenster und Fenstertßren

GemäĂ&#x; der im â&#x20AC;&#x17E;Produkthaftungsgesetzâ&#x20AC;&#x153; FGĆ&#x201A;PKGTVGP*CHVWPIFGU*GTUVGNNGTU Â&#x192; ProdHaftG) fĂźr seine Produkte sind die nachfolgenden Informationen Ăźber Dreh- und Drehkippbeschläge fĂźr Fenster- und FensterVĂ&#x2DC;TĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN\WDGCEJVGP&KG0KEJVDGCEJVWPI entbindet den Hersteller von seiner *CHVWPIURĆ&#x192;KEJV 1.

Produktinformation und bestimmungsgemäĂ&#x;e Verwendung

1.1 Dreh- und Drehkippbeschläge 'HĆ&#x201A;QLWLRQ Dreh- und Drehkippbeschläge KO5KPPGFKGUGT&GĆ&#x201A;PKVKQPUKPF'KPITKHH Dreh- und Drehkippbeschläge fĂźr Fenster und FenstertĂźren im Hochbau. Sie dienen FC\W(GPUVGTWPF(GPUVGTVĂ&#x2DC;TĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGNWPVGT Betätigung eines Handhebels in eine Drehlage oder in eine durch die ScherenausfĂźhrung begrenzte Kippstellung zu bringen. 9HUZHQGXQJ Dreh- und DrehkippbeschläIGĆ&#x201A;PFGP8GTYGPFWPICPNQVTGEJVGKPIGbauten Fenstern und FenstertĂźren aus Holz, Kunststoff, Aluminium oder Stahl und deren entsprechenden Werkstoffkombinationen. Gebräuchliche Dreh- und DrehkippbeschläIGKO5KPPGFKGUGT&GĆ&#x201A;PKVKQPXGTUEJNKGÂťGP (GPUVGTWPF(GPUVGTVĂ&#x2DC;TĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGNQFGTDTKPIGP sie in verschiedene LĂźftungsstellungen. Beim SchlieĂ&#x;en muss in der Regel die Gegenkraft einer Dichtung Ăźberwunden werden. 1.2 Schiebebeschläge 'HĆ&#x201A;QLWLRQ Schiebebeschläge im Sinne dieUGT&GĆ&#x201A;PKVKQPUKPF$GUEJNĂ&#x20AC;IGHĂ&#x2DC;TUEJKGDDCTG FlĂźgel von FenstertĂźren und Fenstern, welche vorwiegend als AuĂ&#x;enabschlĂźsse verwendet werden und meist verglast sind. In Kombination mit den schiebbaren FlĂźgeln kĂśnnen feste Felder und/oder weitere FlĂźgel, \$4GKPKIWPIUFTGJĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGNKPGKPGO(GPUVGT element angeordnet sein. 9HUZHQGXQJ5EJKGDGDGUEJNĂ&#x20AC;IGĆ&#x201A;PFGP8GTwendung an lotrecht eingebauten Fenstern WPF(GPUVGTVĂ&#x2DC;TĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGNPCWU*QN\-WPUVUVQHH Aluminium oder Stahl und deren entsprechenden Werkstoffkombinationen. SchiebeDGUEJNĂ&#x20AC;IGKO5KPPGFKGUGT&GĆ&#x201A;PKVKQPUKPFOKV

4 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; AB 584-0

einem Verschluss ausgestattet, welcher den schiebbaren FlĂźgel verriegelt sowie mit Laufrollen, die am unteren waagerechten Schenkel des schiebbaren FlĂźgels angeordnet sind. Zusätzlich kĂśnnen Ausstellscheren zum Kippen und Mechanismen zum Heben bzw. parallel Abstellen der FlĂźgel vorgesehen sein. Ă&#x153;ber die Beschläge werden die FlĂźgel verschlossen, in die LĂźftungsstellung gebracht und zur Seite geschoben. Je nach AuĂ&#x;entemperatur, relativer Luftfeuchte der Raumluft sowie der Einbausituation des Schiebe-Elementes, kann es zu einer vorĂźbergehenden Tauwasserbildung an den Aluminium-Schienen an der Rauminnen seite kommen. Dies wird insbesondere bei Behinderung der Luftzirkulation z. B. durch tiefe Laibungen, Vorhänge sowie durch ungĂźnstige Anordnung der HeizkĂśrper o. ä. gefĂśrdert. 1.3 abweichende Verwendung â&#x20AC;&#x201C; Haftungsausschluss Alle von 1.1 abweichende Verwendungen gelten als nicht bestimmungsgemäĂ&#x;e Verwendung und fĂźhren zum Ausschluss der Haftung. 1.4 Hinweise bezĂźglich Nutzungseinschränkungen GeĂśffnete FlĂźgel fĂźr FenstertĂźren und Fenster sowie nicht verriegelte oder in Kippstellung geschaltete Fenster- und (GPUVGTVĂ&#x2DC;TĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGNGTTGKEJGPPWTGKPGCDUEJKTmende Funktion und erfĂźllen nicht die Anforderungen an die Fugendichtigkeit, die Schlagregensicherheit, die Schalldämmung, den Wärmeschutz und die Einbruchhemmung. Bei Wind und Durchzug mĂźssen FensterWPF(GPUVGTVĂ&#x2DC;TĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGNIGUEJNQUUGPWPFXGTTKGgelt werden. Wind und Durchzug liegen vor, wenn sich die in einer der Ă&#x2013;ffnungsstelNWPIGPDGĆ&#x201A;PFNKEJGP(GPUVGTQFGT(GPUVGTVĂ&#x2DC;T Ć&#x192;Ă&#x2DC;IGNFWTEJ.WHVFTWEMD\Y.WHVUQIUGNDUVVĂ&#x20AC;tig und unkontrolliert Ăśffnen oder schlieĂ&#x;en. 'KPGĆ&#x201A;ZKGTVG1HHGPUVGNNWPIXQP(GPUVGTWPF FenstertĂźTĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGNPKUVPWTOKVHGUVUVGNNGPFGP Zusatzbeschlägen zu erreichen.

Roto Patio Z

1.5 Notwendigkeit besonderer Vereinbarungen bei erweiterten Anforderungen Einbruchhemmende Fenster und FenstertĂźren, Fenster und FenstertĂźren fĂźr Feuchträume und solche fĂźr den Einsatz in Umgebungen mit aggressiven, korrosionsfĂśrdernden Luftinhalten erfordern Beschläge mit fĂźr den jeweiligen Einsatzfall abgestimmten und gesondert vereinbarten Leistungsmerkmalen. Die Widerstandsfähigkeit gegen Windlasten im geschlossenen und verriegelten Zustand ist von den jeweiligen Konstruktionen der Fenster- und FenstertĂźren abhängig. MĂźsUGPXQTIGIGDGPG9KPFNCUVGP \WO$GKURKGN PCEJ&+0'0sKPUDGUQPFGTG2TĂ&#x2DC;Hdruck p3) abgetragen werden, sind in Verbindung mit der jeweiligen Fenster- oder FenstertĂźrkonstruktion und dem Rahmenwerkstoff geeignete Beschlagzusammenstellungen abzustimmen und gesondert zu vereinbaren. )GPGTGNNMĂ&#x2019;PPGPFKGWPVGTFGĆ&#x201A;PKGTVGP Beschläge die Anforderungen an barriereHTGKG9QJPWPIGP \WO$GKURKGNPCEJ&+0 18025) erfĂźllen. Hierzu sind jedoch entsprechende Beschlagzusammenstellungen und Montagen in den Fenstern und FenstertĂźren erforderlich, die abgestimmt und gesondert vereinbart werden mĂźssen. 2.

Fehlgebrauch

Ein Fehlgebrauch â&#x20AC;&#x201C; also die nicht bestimmungsgemäĂ&#x;e Produktnutzung â&#x20AC;&#x201C; der unter 1.1 und /oder 1.2 beschriebenen Beschläge fĂźr FenstertĂźren und Fenstern liegt insbesondere vor, wenn Hindernisse in den Ă&#x2013;ffnungsbereich zwischen Blendrahmen und FlĂźgel eingebracht werden und somit den bestimmungsgemäĂ&#x;en Gebrauch erschweren oder verhindern, wenn Zusatzlasten auf Fenster- oder FenUVGTVĂ&#x2DC;THNĂ&#x2DC;IGNGKPYKTMGP YKG\WO$GKURKGN an den Fenster- oder TĂźrflĂźgeln schaukelnde Kinder),

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.


wenn Fenster- und FenstertĂźrflĂźgel bestimmungswidrig oder unkontrolliert

\$FWTEJ9KPF UQIGIGP(GPUVGTNCK bungen gedrßckt oder gar geschlagen werden, dass entweder die Beschläge oder die Rahmenmaterialien oder sonstige Einzelteile der Fenster- oder Fenstertßren beschädigt oder zerstÜrt werden bzw. Folgeschäden entstehen kÜnnen, YGPPDGKO5EJNKGGP QFGT<WUEJKGDGP  zwischen Flßgel und den Blendrahmen gegriffen wird bzw. sich eine Person oder KÜrperteile in diesem Bereich befinden

)GHCJTHĂ&#x2DC;T.GKDWPF.GDGP  3.

der Fenster festgestellt werden, wird fĂźr den entstandenen Zusatzaufwand keine Haftung Ăźbernommen. 4.

Produktleistungen â&#x20AC;&#x201C; Anwendungshinweise des Herstellers

4.1 Maximale Flßgelgewichte Die maximalen Flßgelgewichte fßr die einzelnen Beschlagausfßhrungen dßrfen nicht ßberschritten werden. Das Bauteil mit der geringsten zulässigen Tragkraft bestimmt das max. Flßgelgewicht. Anwendungsdiagramme und Bauteilzuordnung sind zu beCEJVGP UKGJG-CRKVGN&KCITCOOG5EJPKVVG

Haftung 4.2 FlĂźgelgrĂśĂ&#x;en

Der jeweilige Gesamtbeschlag darf nur aus $GUEJNCIVGKNGPCWUFGO5[UVGO4QVQ06 zusammengestellt werden. Die Verwendung von nicht durch die Roto Frank AG freigegebenen Zusammenstellungen und/ oder eine unsachgemäĂ&#x; durchgefĂźhrte Montage des Beschlages und/oder die Verwendung von nicht originalen bzw. nicht werksseitig freigegebenen ZubehĂśrteilen fĂźhrt zum Ausschluss der Haftung. Zur fachgerechten Verschraubung ist die Richtlinie der GĂźtegemeinschaft SchlĂśsser und Beschläge e.V. â&#x20AC;&#x17E;Befestigung tragender Beschlagteile von Dreh- und Drehkipp-BeUEJNĂ&#x20AC;IGP 6$&- p\WDGCEJVGP UKGJG#NNIGmeine Hinweise) Bei Verwendung von Kunststoff- oder .GKEJVOGVCNNRTQĆ&#x201A;NGPUKPFFKG#PICDGPFGT 2TQĆ&#x201A;NJGTUVGNNGTD\Y5[UVGOKPJCDGT\WDGachten. Der Fensterhersteller ist grundsätzlich verantwortlich fĂźr die Einhaltung der vorgeIGDGPGP5[UVGOOCÂťG \$&KEJVWPIUURCNVmaĂ&#x;e). Diese sind regelmäĂ&#x;ig, insbesondere bei Ersteinsatz von neuen Beschlagteilen, bei der Herstellung und fortlaufend bis einschlieĂ&#x;lich dem Fenstereinbau, zu ĂźberprĂźfen. Die Beschlagteile sind grundsätzlich so ausgelegt, dass die SystemOCÂťGUQHGTPUKGXQO$GUEJNCIDGGKPĆ&#x192;WUUV werden, eingestellt werden kĂśnnen. Sollte eine Abweichung von diesen MaĂ&#x;en, die zu einem Mangel fĂźhrt, erst nach dem Einbau

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Die Darstellung der Anwendungsdiagramme in den Planungsunterlagen, Produktkatalogen oder Anschlaganleitungen zeigen die Zusammenhänge zwischen zulässigen Flßgelfalzbreiten und FlßgelfalzhÜhen in Abhängigkeit von unterschiedlichen Glasgewichten bzw. Gesamtglasdicken auf. Die sich daraus ergebenden Flßgelabmessungen oder Flßgelformate

*QEJD\Y3WGTHQTOCVG FĂ&#x2DC;THGPsYKG auch das maximale FlĂźgelgewicht â&#x20AC;&#x201C; keinesfalls Ăźberschritten werden.

fetten und auf Funktion zu prĂźfen. Es sind nur solche Reinigungs- und Pflegemittel zu verwenden, die den Korrosionsschutz der Beschläge nicht beeinträchtigen. Die Einstellarbeiten an den Beschlägen â&#x20AC;&#x201C; besonders im Bereich der Ecklager und der Scheren â&#x20AC;&#x201C; sowie das Austauschen von Teilen und das Aus- und Einhängen der Ă&#x2013;ffPWPIUĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGNUKPFXQPGKPGO(CEJDGVTKGD durchzufĂźhren. $GKGKPGT1DGTĆ&#x192;Ă&#x20AC;EJGPDGJCPFNWPIs\$ beim Lackieren oder Lasieren â&#x20AC;&#x201C; der Fenster und FenstertĂźren sind alle Beschlagteile von dieser Behandlung auszuschlieĂ&#x;en und auch gegen Verunreinigung hierdurch zu schĂźtzen.  'TJCNVWPIFGT1DGTĆ&#x192;Ă&#x20AC;EJGPIĂ&#x2DC;VG Elektrolytisch aufgebrachte ZinkĂźberzĂźge werden im normalen Raumklima nicht angegriffen, wenn sich auf den Beschlagteilen kein Kondenswasser bildet oder gelegentlich entstandenes Kondenswasser schnell abtrocknen kann. 7OFKG1DGTĆ&#x192;Ă&#x20AC;EJGPIĂ&#x2DC;VGFGT$GUEJNCIVGKNG dauerhaft zu erhalten und Beeinträchtigungen durch Korrosion zu vermeiden, sind unbedingt folgende Punkte zu beachten:

4.3 Zusammensetzung der Beschläge Die Vorschriften des Herstellers, welche die Zusammensetzung der Beschläge betreffen

\$FGT'KPUCV\XQP<WUCV\UEJGTGPFKG Gestaltung der Beschläge fĂźr einbruchhemOGPFG(GPUVGTWPF(GPUVGTVĂ&#x2DC;TĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGNWUY  sind verbindlich. 5. Produktwartung

Die Beschläge bzw. die Falzräume sind â&#x20AC;&#x201C; insbesondere in der Bauphase â&#x20AC;&#x201C; ausreichend zu belĂźften, so dass sie weder FKTGMVGT0Ă&#x20AC;UUGGKPYKTWPIPQEJ-QPFGPU wasserbildung ausgesetzt sind. Es ist auf jeden Fall durch geeignete MaĂ&#x;nahmen UKEJGT\WUVGNNGPFCUU FCWGTJCHV HGWEJVG Raumluft nicht in den Falzräumen kondensieren kann.

Sicherheitsrelevante Beschlagteile sind mindestens einmal jährlich auf festen Sitz zu prĂźfen und auf VerschleiĂ&#x; zu kontrollieren. Je nach Erfordernis sind die Befestigungsschrauben nachzuziehen bzw. die Teile auszutauschen. DarĂźber hinaus sind mindestens einmal jährlich folgende Wartungsarbeiten durchzufĂźhren:

Die Beschläge sind von Ablagerungen und Verschmutzungen durch Baustoffe

$CWUVCWD)KRURWV\<GOGPVGVE HTGK\Whalten. Etwaige Verschmutzungen mit Putz, MÜrtel o. ä. sind vor dem Abbinden mit Wasser zu entfernen.

Alle beweglichen Teile und alle Verschlussstellen der Beschläge sind zu

Roto Patio Z

#IITGUUKXG&Ă&#x20AC;ORHG \$FWTEJ#OGKUGP oder Essigsäure, Ammoniak, Amin- oder Ammoniakverbindungen, Aldehyde,

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 5


Phenole, Chlor, Gerbsäure etc.) kĂśnnen in Verbindung mit bereits geringer Kondenswasserbildung zu einer schnellen Korrosion an den Beschlagteilen fĂźhren. Daher sind solche AusdĂźnstungen im Bereich der Fenster unbedingt zu vermeiden. Bei Fenstern und FenstertĂźren aus Eichenholz oder anderen Holzarten mit hohem #PVGKNCP )GTD 5Ă&#x20AC;WTGKUVFWTEJGKPG geeignete Oberflächenbehandlung der Fenster dafĂźr zu sorgen, dass diese Inhaltsstoffe nicht aus dem Holz ausdĂźnsten kĂśnnen. Der Beschlag darf keinen direkten Kontakt mit einer unbehandelten Holzoberfläche haben. Weiterhin dĂźrfen keine essig- oder säurevernetzenden Dichtstoffe oder solche mit den zuvor genannten Inhaltsstoffen verwendet werden, da sowohl der direkte Kontakt mit dem Dichtstoff als auch dessen AusdĂźnstungen die Oberfläche der Beschläge angreifen kĂśnnen. Die Beschläge dĂźrfen nur mit milden, pHneutralen Reinigungsmitteln in verdĂźnnter Form gereinigt werden. Keinesfalls dĂźrfen aggressive, säurehaltige Reiniger mit allen vorstehend aufgefĂźhrten Inhaltsstoffen oder Scheuermittel verwendet werden. Grundsätzlich dĂźrfen fĂźr die Befestigung der Beschlagteile nur galvanisch blank verzinkte und passivierte Schrauben verwendet werden. Auf keinen Fall ist die Verwendung von Edelstahlschrauben erlaubt, da diese die Korrosion von verzinkten Oberflächen fĂśrdern.

6 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; AB 584-0

6.

Informations- und InstruktionsRĆ&#x192;KEJVGP

Zur DurchfĂźhrung der Informations- und InUVTWMVKQPURĆ&#x192;KEJVGPFKGĂ&#x2DC;DGTLGFGP <YKschen-) Händler und Verarbeiter bis zum Endkunden weiterzureichen sind, sowie zur DurchfĂźhrung der Wartungsarbeiten stehen insbesondere folgende Unterlagen zur VerfĂźgung: Planungsunterlagen Produktkataloge Anschlaganleitungen Wartungs- und Pflegeanleitungen sowie Bedienungsanleitungen

7.

Verwendung fßr artverwandte Beschläge

Die innerhalb der einzelnen Beschlagsysteme mĂśglichen Varianten â&#x20AC;&#x201C; z. B. Kipp- und KlappĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGNDGUEJNĂ&#x20AC;IGQFGTUQNEJGFKGCPUVCVV oder zusätzlich zu der Kippstellung eine LĂźftungsstellung bieten, in welcher der FlĂźgel parallel um einen rundum laufenden Spalt abgestellt wird â&#x20AC;&#x201C; sind hinsichtlich Produktinformation und bestimmungsgemäĂ&#x;er Verwendung, Fehlgebrauch, Produktleistungen, Produktwartung, Informations- und InstrukVKQPURĆ&#x192;KEJVGPLGPCEJ\WVTGHHGPFGP/GTM malen sinngemäĂ&#x; zu behandeln.

nachfolgend insgesamt oder teilweise nur kurz â&#x20AC;&#x17E;Produktinformationenâ&#x20AC;&#x153; genannt. Zur Sicherstellung der jeweiligen Funktion von Fenster und FenstertĂźren: sind die Planer gehalten, die â&#x20AC;&#x17E;Produktinformationenâ&#x20AC;&#x153; vom Hersteller oder Fachhandel anzufordern und zu beachten, ist der Fachhandel gehalten, die â&#x20AC;&#x17E;Produktinformationenâ&#x20AC;&#x153; zu beachten â&#x20AC;&#x201C; was insbesondere auch fĂźr WerbemaĂ&#x;nahmen gilt â&#x20AC;&#x201C; und diese an nachfolgende Händler und /oder Verarbeiter auszuhändigen und sie darauf hinzuweisen, dass sie diese ebenfalls an deren Abnehmer weiterreichen mĂźssen, sind die Verarbeiter gehalten, die â&#x20AC;&#x17E;Produktinformationenâ&#x20AC;&#x153; zu beachten und insbesondere die Wartungs- und Pflegeanleitungen sowie Bedienungsanleitungen an die Bauherren und Benutzer weiterzureichen.

Roto Patio Z

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.


Allgemeine Hinweise

12 mm 18-22 mm 9 /13 mm

Falzluft Ă&#x153;berschlagbreite Beschlagachse

Funktionssicherheit der Beschläge Â&#x201E; FĂźr die ständige Funktionssicherheit des Beschlages ist folgendes zu beachten: 1. Fachgerechte Montage der Beschlagteile entsprechend dieser Einbauanleitung. 2. Beachtung der Wartungs- und Bedienhinweise. 3. Fachgerechte Montage der Elemente beim Fenstereinbau. 4. Benutzer-Information gut sichtbar am eingebauten Fensterelement anbringen, Bedienungsanleitung an Benutzer aushändigen. 5. Der Gesamtbeschlag darf nur aus Original-Roto-Systemteilen bestehen. Mitverwendung systemfremder Teile schlieĂ&#x;t jegliche Haftung aus. 6. Lauf- und FĂźhrungsschienen sind immer wieder von Staub und Schmutz zu reinigen, damit die Laufrollengängigkeit erhalten bleibt. Produkthaftungs-Vorschriften

Â&#x201E;



Produkthaftung â&#x20AC;&#x201C; Haftungsausschluss

Â&#x201E;



Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Befestigung des Fenstergriffs mit Senkschrauben M5 x ... und 3,9 x ... fĂźr Einlassgetriebe oder 4,8 x ... fĂźr Schaltgetriebe. Zur Befestigung der Beschlagteile sind korrosionsgeschĂźtzte, dem Beschlag angepasste Fensterbauschrauben 3,5 x ... â&#x20AC;&#x201C; 4,8 x ... \WXGTYGPFGP *KPYGKUGCWHFGPHQNIGPFGP5GKVGPDGCEJVGP  Vom Fensterhersteller ist fĂźr eine ausreichende Befestigung der Beschlagteile zu sorgen, ggf. ist der Schraubenhersteller einzuschalten. Schraubenauszugswerte in Anlehnung an die Richtlinie der GĂźtegemeinschaft SchlĂśsser und Beschläge e.V. â&#x20AC;&#x17E;Befestigung tragender $GUEJNCIVGKNGXQP&TGJWPF&TGJMKRR$GUEJNĂ&#x20AC;IGP 6$&- UKPF\WGTHĂ&#x2DC;NNGP Die Verklotzungs-Richtlinien fĂźr Verglasungstechnik sind einzuhalten. Der Beschlaghersteller haftet nicht fĂźr FunktionsstĂśrungen oder Beschädigungen der Beschläge sowie der damit ausgestatteten Fenster oder FenstertĂźren, wenn diese auf unzureichende Ausschreibung, 0KEJVDGCEJVWPIFGT'KPDCWXQTUEJTKHVGPQFGT#PYGPFWPIUFKCITCOOG zurĂźckzufĂźhren sind.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 7


Anwendungsdiagramme

Flügelgewichts-Diagramm Laufwerk bis 160 kg

2.700

Anwendungsbereich (NØIGNHCN\DTGKVG (($ ........... 720 – 2000 mm (NØIGNHCN\JÒJG ((* ............ 900 – 2700 mm Flügelgewicht ...........................max. 160 kg

2.600 2.500 2.400 2.300 2.200

Glasgewicht ......................... max. 60 kg / m2

1.900 1.800 1.700 1.600 1.500 1.400 1.300 1.200 1.100 1.000

= Ű Ű Ű Ű

unzulässiger Anwendungsbereich 30 kg/m2 40 kg/m2 50 kg/m2 60 kg/m2

8 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

2.000

1.900

1.800

1.700

1.600

1.500

1.400

1.300

1.200

1.100

900

900 720 800

FFH : FFB = max. 2,5 : 1

2.000

1.000

1 mm / m Glasdicke = 2,5 kg

Flügelfalzhöhe (FFH) in mm

2

2.100

Flügelfalzbreite (FFB) in mm

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Flügelgewichts-Diagramm

G

G

Powerlaufwerk ab 160 kg

2.700

Anwendungsbereich (NØIGNHCN\DTGKVG (($ ......... 1050 – 2000 mm (NØIGNHCN\JÒJG ((* ............ 900 – 2700 mm Flügelgewicht ...........................max. 200 kg

2.600 2.500 2.400 2.300 2.200

Glasgewicht ......................... max. 60 kg / m2

1.900 1.800 1.700 1.600 1.500 1.400 1.300 1.200 1.100 1.000

= Ű Ű Ű Ű

unzulässiger Anwendungsbereich 30 kg/m2 40 kg/m2 50 kg/m2 60 kg/m2

Änderungen vorbehalten.

2.000

1.900

1.800

1.700

1.600

1.500

1.400

1.300

900 1.050 1.100

FFH : FFB = max. 2,5 : 1

2.000

1.200

1 mm / m Glasdicke = 2,5 kg

Flügelfalzhöhe (FFH) in mm

2

2.100

Flügelfalzbreite (FFB) in mm

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 9


AusfĂźhrungsvarianten

Schema A L

L

Schema A* 5EJKGDGĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN .Q4 &TGJĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN

Schema A 5EJKGDGĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN .Q4 1 Festverglasung

Schema B R

Schema B 5EJKGDGĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN .Q4 Blendrahmen innen mit Wand bĂźndig

Schema C R

L

R

Schema C 5EJKGDGĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN .W4 QJPGOKVNQUGO5GV\RHQUVGP &TGJĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN CNVGTPCVKX(GUVXGTINCUWPI

L

Schema C 5EJKGDGĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN .W4 OKV5GV\RHQUVGP &TGJĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN CNVGTPCVKX(GUVXGTINCUWPI

Schema D R

Schema D 5EJKGDGĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN .Q4 ohne/mit losem5GV\RHQUVGPXGTUEJKGDDCTGT5VGWGTMNQV\GTHQTFGTNKEJ 538) &TGJĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN

Schema G

Schema K

R

R

Schema G 5EJKGDGĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN .Q4 2 Festverglasung

Schema G* 5EJKGDGĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN .Q4 &TGJĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN

L

R

Schema K 5EJKGDGĆ&#x192;Ă&#x2DC;IGN .W4 1 Festverglasung

10 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; AB 584-0

Roto Patio Z

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.


Schema A 5EJKGDGƃØIGN(GUVXGTINCUWPI

L

Schiebeflügel links

Festverglasung

17,5 Dorn

Schema A*5EJKGDGƃØIGN&TGJƃØIGN OKV5GV\RHQUVGP

L

Schiebeflügel links

Drehflügel

17,5 Dorn

R

L

15 Dorn

Schema C 5EJKGDGƃØIGN OKV5GV\RHQUVGP &TGJƃØIGN CNVGTPCVKX(GUVXGTINCUWPI Drehflügel

Schiebeflügel rechts

15 Dorn

R

L

Schiebeflügel links

17,5 Dorn

17,5 Dorn

Drehflügel

15 Dorn

Schema C* 5EJKGDGƃØIGN QJPG5GV\RHQUVGP &TGJƃØIGN CNVGTPCVKX(GUVXGTINCUWPI Drehflügel

Schiebeflügel rechts

15 Dorn

Schiebeflügel links

30 Dorn

17,5 Dorn

Drehflügel

15 Dorn

Schema A 5EJKGDGƃØIGN(GUVXGTINCUWPI

L

Schiebeflügel links

Festverglasung

17,5 Dorn

Schema A*5EJKGDGƃØIGN&TGJƃØIGN OKV5GV\RHQUVGP

L

Schiebeflügel links

Drehflügel

17,5 Dorn

R

L

15 Dorn

Schema C 5EJKGDGƃØIGN OKV5GV\RHQUVGP &TGJƃØIGN CNVGTPCVKX(GUVXGTINCUWPI Drehflügel

Schiebeflügel rechts

15 Dorn

R

L

17,5 Dorn

Schiebeflügel links

17,5 Dorn

Drehflügel

15 Dorn

Schema C* 5EJKGDGƃØIGN OKVNQUGO5GV\RHQUVGP &TGJƃØIGN CNVGTPCVKX(GUVXGTINCUWPI Drehflügel

Schiebeflügel rechts

15 Dorn

Änderungen vorbehalten.

45 Dorn

Schiebeflügel links

17,5 Dorn

Roto Patio Z

Drehflügel

15 Dorn

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 11


Abstellweite mit Vertikalschnitt Roto Patio 160/200 Z, Holz

12

33

17

26

35

12

FFH

31

max. OKFF

19

31

41

10

Abstellweite 125

bei Aufschlagmaß 6 mm Alle Angaben in mm. 12 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Abstellweite mit Vertikalschnitt Roto Patio 160/200 Z, Kunststoff

35

12

31

FFH

12

33

17

26

max. OKFF

19

31

43

12

Abstellweite 125

bei Aufschlagmaß 8 mm Alle Angaben in mm. Änderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 13


14 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Patio 160 Z / 200 Z â&#x20AC;&#x201C; Grundsicherheit BeschlagĂźbersicht

21 27

30 6

14

62

6

25

27

23

14

25

17 3

11

3

11 62

62

62

62

55 51

50

53

18

62 62

35

36

37

63

63

8

4

12

4

16

12 61

17 5

13

1

32

33

34

5

2

13

24 26

26 9

10 60

62

60

22 28

31

29

20

FCTIGUVGNNV#WUHĂ&#x2DC;JTWPINKPMU &+0 Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 15


Patio 160 Z / 200 Z – Grundsicherheit Artikelliste

Grundkarton Patio Z bis 160 kg Flügelgewicht Patio Z Grundkarton, 9 mm Beschlagachse Patio Z Grundkarton, 13 mm Beschlagachse

Schienenset L

562 640

R

562 641

L

562 642

R

562 643

Schienenset für Flügel und Blendrahmen incl. Teilebeutel R 01.1 natursilber FFB / mm

Rahmenaußenbreite (RAB) / mm

720 – 900

Material-Nr.

1930

562 652

901 – 1050

2230

562 657

1051 – 1250

2630

562 662

1251 – 1450

3030

562 667

1451 – 1650

3430

562 672

1651 – 2000

4130

562 677

R 05.3 mittelbronze 720 – 900

1930

562 653

901 – 1050

2230

562 658

6 2 Gleiter

1051 – 1250

2630

562 663

7 1 Gleiterentrastung o. Abb.

1251 – 1450

3030

562 668

1451 – 1650

3430

562 673

1651 – 2000

4130

562 678

R 05.4 dunkelbronze 720 – 900

Inhalt: 1 1 Laufwerk mit Steuerung 2 1 Laufwerk ohne Steuerung 3 2 Eckumlenkungen oben 4 2 Eckumlenkungen unten 5 2 Verstärkungsteile

Teilebeutel:

Teilebeutel: 8 1 Schaltsperre mit Schraube

Grundkarton Patio Z ab 160 kg Flügelgewicht

1930

562 654

L

562 644

901 – 1050

2230

562 659

R

562 645

1051 – 1250

2630

562 664

1251 – 1450

3030

562 669

1451 – 1650

3430

562 674

1651 – 2000

4130

562 679

9 1 Powerlaufwerk mit Steuerung

R 07.2 verkehrsweiß 720 – 900

1930

562 655

10 1 Powerlaufwerk ohne Steuerung

901 – 1050

2230

562 660

11 2 Eckumlenkungen oben

1051 – 1250

2630

562 665

12 2 Eckumlenkungen unten

1251 – 1450

3030

562 670

13 2 Verstärkungsteile

1451 – 1650

3430

562 675

1651 – 2000

4130

562 680

R 07.3 cremeweiß 720 – 900

1930

562 656

901 – 1050

2230

562 661

1051 – 1250

2630

562 666

1251 – 1450

3030

562 671

1451 – 1650

3430

562 676

1651 – 2000

4130

562 681

Patio Z Grundkarton, 9 mm Beschlagachse Patio Z Grundkarton, 13 mm Beschlagachse

L R

562 646 562 647

Inhalt:

Teilebeutel: 14 2 Gleiter 15 1 Gleiterentrastung o. Abb.

Teilebeutel: 16 1 Schaltsperre mit Schraube

Mittelverschluss-Bauteil 17 MV-Bauteil waagrecht, konstant LG(NØIGN5VØEM FFB / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

Schienenset:

Zapfen

Material-Nr.

720 – 1050

434

1E

245 479

20 1 Laufschiene

1051 – 1250

634

1E

245 480

21 1 Führungsschiene

1251 – 1450

834

1E

245 481

22 1 Abdeckprofil

1451 – 1650

1034

1E

245 482

1651 – 1850

1234

1E

245 483

1851 – 2000

1384

2E

564 861 Teilebeutel:

18 MV-Bauteil senkrecht, konstant LG(NØIGN5VØEM  FFH / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

23 1 PVC-Abdeckprofil 24 1 Verbindungsstange

Zapfen

Material-Nr.

25 2 Abdeckkappen Schere

1800 – 2000

1490

2E

245 477

2001 – 2200

1690

2E

245 478

2201 – 2600

1690

2E

245 478

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1490

2E

245 477

27 2 Endkappen für Führungsschiene

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

28 1 Steuerklotz

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

29 1 Anschlagteil unten

2601 – 2700

MV-Bauteil senkrecht, mittig/variabel LG(NØIGN5VØEM o. Abb. FFH / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

Zapfen

Material-Nr.

900 – 1200

690

1201 – 1600

1090

1E

245 474

1601 – 2000

1490

2E

245 475

2001 – 2400

1890

2E

317 128

16 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

245 473

Roto Patio Z

Teilebeutel: 26 2 Abdeckkappen Verstärkungsteil

Teilebeutel:

30 1 Anschlagteil oben 31 1 Gummipuffer Anschlagteil 32 1 Abstützteil

ab FFB 1450 mm Teilebeutel: 33 1 Stützbock 34 1 Abstützteil

Änderungen vorbehalten.


Patio 160 Z / 200 Z – Grundsicherheit Artikelliste

Getriebe

Getriebe-Bauteil für Schaltgetriebe

35 Getriebe Griffsitz konstant

37 Getriebe-Bauteil für Schaltgetriebe Griffsitz konstant FFH / mm

Zapfen

Material-Nr.

1800 – 2000

1000

1490

2E

562 692

562 685

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 693

562 686

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 693

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Dornmaß 17,5 mm FFH / mm

1800 – 2000 2001 – 2200 2201 – 2600

Griffhöhe / mm

1000 1000 1000

Getriebelänge / mm

1490 1690 1690

Zapfen

Material-Nr.

2E 2E 2E

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V 2601 – 2700

562 686 564 863

2E

562 692 564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863 Getriebe-Bauteil für Schaltgetriebe Griffsitz mittig/variabel o. Abb. FFH / mm

Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

Material-Nr.

1201 – 1600

1090

1E

562 690

562 682

1601 – 2000

1490

2E

562 691

1090

1E

562 683

1601 – 2000

1490

2E

562 684

2001 – 2400

1890

2E

562 842

562 689

Getriebeverlängerung o. Abb.

Getriebe abschließbar

Dornmaß 30 mm Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

1800 – 2000

1000

1490

2E

562 698

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 699

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 699

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1490

245 500

Getriebeverlängerung 250 mm o. Abb.

36 Getriebe abschließbar Griffsitz konstant

2E

562 698

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 250 mm o. Abb.

1V

245 501

Getriebeverlängerung 400 mm o. Abb. kürzbar auf 200 mm

1V

564 863

50 RotoLine Griff, mit Roto-Logo

siehe Seite 34/35

Innen- und Außenbedienung

Dornmaß 35 mm 1800 – 2000 1000

1490

2E

562 700

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 701

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 701

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2601 – 2700

1000

2E

562 700

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

1490

564 863

Dornmaß 40 mm 1800 – 2000 1000

1490

2E

562 702

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 703

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 703

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2601 – 2700

1000

2E

562 702

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1490

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Dornmaß 50 mm 1800 – 2000 1000

1490

2E

562 704

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 705

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 705

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1000

Zapfen

690

1201 – 1600

1000

Getriebelänge / mm

690

Griffhöhe / mm

Griffhöhe / mm

900 – 1200

2601 – 2700

1490

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

900 – 1200

2601 – 2700

1000

562 685

1490

Dornmaß 17,5 mm

FFH / mm

Getriebelänge / mm

2E

1000

Getriebe Griffsitz mittig/variabel o. Abb.

FFH / mm

2601 – 2700

Griffhöhe / mm

1490

2E

562 704

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

51 RotoLine Griff, mit Roto-Logo

siehe Seite 34/35

53 Aufliegendes Schaltgetriebe

siehe Seite 34/35

55 Mitnehmer

siehe Seite 34/35

60 Steuerplatte (Paar)

profilabhängig, siehe Seite 39

61 Rahmenplatte Schaltsperre

profilabhängig, siehe Seite 39

62 Schließstück

profilabhängig, siehe Seite 39

63 Sicherheitsschließstück

profilabhängig, siehe Seite 39

Getriebe abschließbar Griffsitz mittig/variabel o. Abb. Dornmaß 30 mm FFH / mm

Zapfen

Material-Nr.

1601 – 2000

Griffhöhe / mm

1490

2E

562 696

Dornmaß 40 mm 1601 – 2000

1490

2E

562 697

Änderungen vorbehalten.

Getriebelänge / mm

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 17


18 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Patio 160 Z / 200 Z â&#x20AC;&#x201C; WK1 BeschlagĂźbersicht

21 27

30 6

14

62

6

25

25

17 3

27

23

14

11

3

63

11

63

62

62

55 51

50

53

18

62 62

35

36

37

63

8

4

12

4

63

16

12 61

17 5

13

1

32

33

34

5

2

13

24 26

26 9

10 60

62

60

22 28

31

29

20

FCTIGUVGNNV#WUHĂ&#x2DC;JTWPINKPMU &+0 Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 19


Patio 160 Z / 200 Z – WK1 Artikelliste

Grundkarton Patio Z bis 160 kg Flügelgewicht Patio Z Grundkarton, 9 mm Beschlagachse Patio Z Grundkarton, 13 mm Beschlagachse

Schienenset L

562 640

R

562 641

L

562 642

R

562 643

Schienenset für Flügel und Blendrahmen incl. Teilebeutel R 01.1 natursilber FFB / mm

Rahmenaußenbreite (RAB) / mm

720 – 900

Material-Nr.

1930

562 652

901 – 1050

2230

562 657

1051 – 1250

2630

562 662

1251 – 1450

3030

562 667

1451 – 1650

3430

562 672

1651 – 2000

4130

562 677

R 05.3 mittelbronze 720 – 900

1930

562 653

901 – 1050

2230

562 658

6 2 Gleiter

1051 – 1250

2630

562 663

7 1 Gleiterentrastung o. Abb.

1251 – 1450

3030

562 668

1451 – 1650

3430

562 673

1651 – 2000

4130

562 678

R 05.4 dunkelbronze 720 – 900

Inhalt: 1 1 Laufwerk mit Steuerung 2 1 Laufwerk ohne Steuerung 3 2 Eckumlenkungen oben 4 2 Eckumlenkungen unten 5 2 Verstärkungsteile

Teilebeutel:

Teilebeutel: 8 1 Schaltsperre mit Schraube

Grundkarton Patio Z ab 160 kg Flügelgewicht

1930

562 654

L

562 644

901 – 1050

2230

562 659

R

562 645

1051 – 1250

2630

562 664

1251 – 1450

3030

562 669

1451 – 1650

3430

562 674

1651 – 2000

4130

562 679

9 1 Powerlaufwerk mit Steuerung

R 07.2 verkehrsweiß 720 – 900

1930

562 655

10 1 Powerlaufwerk ohne Steuerung

901 – 1050

2230

562 660

11 2 Eckumlenkungen oben

1051 – 1250

2630

562 665

12 2 Eckumlenkungen unten

1251 – 1450

3030

562 670

13 2 Verstärkungsteile

1451 – 1650

3430

562 675

1651 – 2000

4130

562 680

R 07.3 cremeweiß 720 – 900

1930

562 656

901 – 1050

2230

562 661

1051 – 1250

2630

562 666

1251 – 1450

3030

562 671

1451 – 1650

3430

562 676

1651 – 2000

4130

562 681

Patio Z Grundkarton, 9 mm Beschlagachse Patio Z Grundkarton, 13 mm Beschlagachse

L R

562 646 562 647

Inhalt:

Teilebeutel: 14 2 Gleiter 15 1 Gleiterentrastung o. Abb.

Teilebeutel: 16 1 Schaltsperre mit Schraube

Mittelverschluss-Bauteil 17 MV-Bauteil waagrecht, konstant LG(NØIGN5VØEM FFB / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

Schienenset:

Zapfen

Material-Nr.

720 – 1050

434

1E

245 479

20 1 Laufschiene

1051 – 1250

634

1E

245 480

21 1 Führungsschiene

1251 – 1450

834

1E

245 481

22 1 Abdeckprofil

1451 – 1650

1034

1E

245 482

1651 – 1850

1234

1E

245 483

1851 – 2000

1384

2E

564 861 Teilebeutel:

18 MV-Bauteil senkrecht, konstant LG(NØIGN5VØEM  FFH / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

23 1 PVC-Abdeckprofil 24 1 Verbindungsstange

Zapfen

Material-Nr.

25 2 Abdeckkappen Schere

1800 – 2000

1490

2E

245 477

2001 – 2200

1690

2E

245 478

2201 – 2600

1690

2E

245 478

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1490

2E

245 477

27 2 Endkappen für Führungsschiene

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

28 1 Steuerklotz

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

29 1 Anschlagteil unten

2601 – 2700

MV-Bauteil senkrecht, mittig/variabel LG(NØIGN5VØEM Q#DD FFH / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

Zapfen

Material-Nr.

900 – 1200

690

1201 – 1600

1090

1E

245 474

1601 – 2000

1490

2E

245 475

2001 – 2400

1890

2E

317 128

20 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

245 473

Roto Patio Z

Teilebeutel: 26 2 Abdeckkappen Verstärkungsteil

Teilebeutel:

30 1 Anschlagteil oben 31 1 Gummipuffer Anschlagteil 32 1 Abstützteil

ab FFB 1450 mm Teilebeutel: 33 1 Stützbock 34 1 Abstützteil

Änderungen vorbehalten.


Patio 160 Z / 200 Z – WK1 Artikelliste

Getriebe

Getriebe-Bauteil für Schaltgetriebe

35 Getriebe Griffsitz konstant

37 Getriebe-Bauteil für Schaltgetriebe Griffsitz konstant FFH / mm

Zapfen

Material-Nr.

1800 – 2000

1000

1490

2E

562 692

562 685

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 693

562 686

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 693

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Dornmaß 17,5 mm FFH / mm

1800 – 2000 2001 – 2200 2201 – 2600

Griffhöhe / mm

1000 1000 1000

Getriebelänge / mm

1490 1690 1690

Zapfen

Material-Nr.

2E 2E 2E

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V 2601 – 2700

562 686 564 863

2E

562 692 564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863 Getriebe-Bauteil für Schaltgetriebe Griffsitz mittig/variabel o. Abb. FFH / mm

Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

Material-Nr.

1201 – 1600

1090

1E

562 690

562 682

1601 – 2000

1490

2E

562 691

1090

1E

562 683

1601 – 2000

1490

2E

562 684

2001 – 2400

1890

2E

562 842

562 689

Getriebeverlängerung o. Abb.

Getriebe abschließbar

Dornmaß 30 mm Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

1800 – 2000

1000

1490

2E

562 698

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 699

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 699

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1490

245 500

Getriebeverlängerung 250 mm o. Abb.

36 Getriebe abschließbar Griffsitz konstant

2E

562 698

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 250 mm o. Abb.

1V

245 501

Getriebeverlängerung 400 mm o. Abb. kürzbar auf 200 mm

1V

564 863

50 RotoLine Griff, mit Roto-Logo

siehe Seite 34/35

Innen- und Außenbedienung

Dornmaß 35 mm 1800 – 2000 1000

1490

2E

562 700

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 701

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 701

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2601 – 2700

1000

2E

562 700

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

1490

564 863

Dornmaß 40 mm 1800 – 2000 1000

1490

2E

562 702

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 703

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 703

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2601 – 2700

1000

2E

562 702

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1490

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Dornmaß 50 mm 1800 – 2000 1000

1490

2E

562 704

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 705

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 705

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1000

Zapfen

690

1201 – 1600

1000

Getriebelänge / mm

690

Griffhöhe / mm

Griffhöhe / mm

900 – 1200

2601 – 2700

1490

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

900 – 1200

2601 – 2700

1000

562 685

1490

Dornmaß 17,5 mm

FFH / mm

Getriebelänge / mm

2E

1000

Getriebe Griffsitz mittig/variabel o. Abb.

FFH / mm

2601 – 2700

Griffhöhe / mm

1490

2E

562 704

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

51 RotoLine Griff, mit Roto-Logo

siehe Seite 34/35

53 Aufliegendes Schaltgetriebe

siehe Seite 34/35

55 Mitnehmer

siehe Seite 34/35

60 Steuerplatte (Paar)

profilabhängig, siehe Seite 39

61 Rahmenplatte Schaltsperre

profilabhängig, siehe Seite 39

62 Schließstück

profilabhängig, siehe Seite 39

63 Sicherheitsschließstück

profilabhängig, siehe Seite 39

Getriebe abschließbar Griffsitz mittig/variabel o. Abb. Dornmaß 30 mm FFH / mm

Zapfen

Material-Nr.

1601 – 2000

Griffhöhe / mm

1490

2E

562 696

Dornmaß 40 mm 1601 – 2000

1490

2E

562 697

Änderungen vorbehalten.

Getriebelänge / mm

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 21


22 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Patio 160 Z / 200 Z â&#x20AC;&#x201C; WK2 BeschlagĂźbersicht

20 26

29

22 6

14

6

63

24

26

14

24

18 3

11

3

11 63

63

63 63

52

55 54

34

17

35

63

63

63 8

16

63 4

12

4

12 61

18 5

13

1

31

32

33

5

2

13

24 25

25 9

10 60

63

60

21 27

30

28

19

FCTIGUVGNNV#WUHĂ&#x2DC;JTWPINKPMU &+0 Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 23


Patio 160 Z / 200 Z – WK2 Artikelliste

Grundkarton Patio Z bis 160 kg Flügelgewicht Patio Z Grundkarton, 9 mm Beschlagachse Patio Z Grundkarton, 13 mm Beschlagachse

Schienenset L

562 640

R

562 641

L

562 642

R

562 643

Schienenset für Flügel und Blendrahmen incl. Teilebeutel R 01.1 natursilber FFB / mm

Rahmenaußenbreite (RAB) / mm

720 – 900

Material-Nr.

1930

562 652

901 – 1050

2230

562 657

1051 – 1250

2630

562 662

1251 – 1450

3030

562 667

1451 – 1650

3430

562 672

1651 – 2000

4130

562 677

R 05.3 mittelbronze 720 – 900

1930

562 653

Teilebeutel:

901 – 1050

2230

562 658

6 2 Gleiter

1051 – 1250

2630

562 663

7 1 Gleiterentrastung o. Abb.

1251 – 1450

3030

562 668

1451 – 1650

3430

562 673

1651 – 2000

4130

562 678

R 05.4 dunkelbronze 720 – 900

1930

562 654

901 – 1050

2230

562 659

Inhalt: 1 1 Laufwerk mit Steuerung 2 1 Laufwerk ohne Steuerung 3 2 Eckumlenkungen oben 4 2 Eckumlenkungen unten 5 2 Verstärkungsteile

Teilebeutel: 8 1 Schaltsperre mit Schraube

Grundkarton Patio Z ab 160 kg Flügelgewicht L

562 644

1051 – 1250

2630

562 664

R

562 645

1251 – 1450

3030

562 669

L

562 646

1451 – 1650

3430

562 674

R

562 647

1651 – 2000

4130

562 679

R 07.2 verkehrsweiß 720 – 900

1930

562 655

901 – 1050

2230

562 660

1051 – 1250

2630

562 665

1251 – 1450

3030

562 670

1451 – 1650

3430

562 675

1651 – 2000

4130

562 680

14 2 Gleiter

R 07.3 cremeweiß 720 – 900

1930

562 656

15 1 Gleiterentrastung o. Abb.

901 – 1050

2230

562 661

1051 – 1250

2630

562 666

1251 – 1450

3030

562 671

1451 – 1650

3430

562 676

1651 – 2000

4130

562 681

Patio Z Grundkarton, 9 mm Beschlagachse Patio Z Grundkarton, 13 mm Beschlagachse

Inhalt: 9 1 Powerlaufwerk mit Steuerung 10 1 Powerlaufwerk ohne Steuerung 11 2 Eckumlenkungen oben 12 2 Eckumlenkungen unten 13 2 Verstärkungsteile

Teilebeutel:

Teilebeutel: 16 1 Schaltsperre mit Schraube

Schienenset: Mittelverschluss-Bauteil für WK2

19 1 Laufschiene 20 1 Führungsschiene

17 MV-Bauteil senkrecht, MV-Sitz konstant LG(NØIGN5VØEM FFH / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

Zapfen

Material-Nr.

21 1 Abdeckprofil

1800 – 2000

1490

2V

257 242

22 1 PVC-Abdeckprofil

2001 – 2200

1690

2V

257 243

23 1 Verbindungsstange

2201 – 2600

1690

2V

257 243

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1490

2V

257 242

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2601 – 2700

Griffhöhe / mm

Länge / mm

24 2 Abdeckkappen Schere

Teilebeutel: 25 2 Abdeckkappen Verstärkungsteil

Teilebeutel:

18 MV-Bauteil waagrecht, MV-Sitz konstant LG(NØIGN5VØEM FFB / mm

Teilebeutel:

Zapfen

Material-Nr.

26 2 Endkappen für Führungsschiene

720 – 1050

434

1V

257 244

27 1 Steuerklotz

1051 – 1250

634

1V

257 245

28 1 Anschlagteil unten

1251 – 1450

834

1V

257 246

29 1 Anschlagteil oben

1451 – 1650

1034

1V

257 247

30 1 Gummipuffer Anschlagteil

1651 – 1850

1234

1V

257 249

31 1 Abstützteil

1851 – 2000

1384

2V

564 862 ab FFB 1450 mm Teilebeutel: 32 1 Stützbock 33 1 Abstützteil

24 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Patio 160 Z / 200 Z – WK2 Artikelliste

Getriebe für WK2 34 Getriebe Griffsitz konstant

Dornmaß 17,5 mm FFH / mm

Zapfen

Material-Nr.

1800 – 2000

1000

1490

2V

562 687

2001 – 2200

1000

1690

2V

562 688

2201 – 2600

1000

1690

2V

562 688

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2601 – 2700

Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

1000

1490

2V

562 687

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebe-Bauteil für Schaltgetriebe 35 Getriebe-Bauteil für Schaltgetriebe Griffsitz konstant FFH / mm

Zapfen

Material-Nr.

1800 – 2000

1000

1490

2V

562 694

2001 – 2200

1000

1690

2V

562 695

2201 – 2600

1000

1690

2V

562 695

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2601 – 2700

Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

1000

1490

2V

562 694

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

449 715

Aufbohrschutz für Getriebe o. Abb.

Getriebeverlängerung o. Abb. Getriebeverlängerung 400 mm o. Abb. kürzbar auf 200 mm

1V

564 863

Getriebeverlängerung 250 mm o. Abb.

1V

245 501

52 RotoLine Griff, mit Roto-Logo, abschließbar siehe Seite 34/35 54 Aufliegendes Schaltgetriebe, abschließbar

siehe Seite 34/35

55 Mitnehmer

siehe Seite 34/35

60 Steuerplatte (Paar)

profilabhängig, siehe Seite 39

61 Rahmenplatte Schaltsperre

profilabhängig, siehe Seite 39

63 Sicherheitsschließstück

profilabhängig, siehe Seite 39

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 25


26 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Patio 160 Z / 200 Z – 2-flügelig gegenüberliegende Beschlagnut Beschlagübersicht

27

27

29 9

29 63

20

63

9

36 33

62

20

31

9

20

31

31

23

23 5

16

5

16

5

16

63

8 19 62

51

42

41

51

24

8 62

19

63

11 22 6

17

6

17

6

17 61

23

23 7

2

38

18

7

18

1

38

40

39

7

3

18

39 30

13 60

30

63

63

28

26

12

14 60

32 32

34

62

60

28

26

34

32

37 35

Schnitt

Schließstück auf gegenüberliegendem Getriebe montiert 30 17,5

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 27


Patio 160 Z / 200 Z – 2-flügelig gegenüberliegende Beschlagnut Artikelliste

Grundkarton Patio Z NT 2-flügelig bis 160 kg Flügelgewicht

Schienenset

Patio Z Grundkarton, 9 mm Beschlagachse

562 648

Schienenset für Flügel und Blendrahmen incl. Teilebeutel

Patio Z Grundkarton, 13 mm Beschlagachse

562 649

je Flügel 1 Stück

Inhalt:

R 01.1 natursilber

1 1 Laufwerk mit Steuerung L

FFB / mm

2 1 Laufwerk mit Steuerung R

Rahmenaußenbreite (RAB) / mm

720 – 900

3 1 Laufwerk ohne Steuerung L

Material-Nr.

1930

562 652

901 – 1050

2230

562 657

4 1 Laufwerk ohne Steuerung R o. Abb.

1051 – 1250

2630

562 662

5 4 Eckumlenkungen oben

1251 – 1450

3030

562 667

6 4 Eckumlenkungen unten

1451 – 1650

3430

562 672

7 4 Verstärkungsteile

1651 – 2000

4130

562 677

R 05.3 mittelbronze 720 – 900

1930

562 653

901 – 1050

2230

562 658

1051 – 1250

2630

562 663

1251 – 1450

3030

562 668

1451 – 1650

3430

562 673

1651 – 2000

4130

562 678

R 05.4 dunkelbronze 720 – 900

1930

562 654

901 – 1050

2230

562 659

1051 – 1250

2630

562 664

1251 – 1450

3030

562 669

1451 – 1650

3430

562 674

1651 – 2000

4130

562 679

R 07.2 verkehrsweiß 720 – 900

1930

562 655

901 – 1050

2230

562 660

1051 – 1250

2630

562 665

1251 – 1450

3030

562 670

1451 – 1650

3430

562 675

1651 – 2000

4130

562 680

R 07.3 cremeweiß 720 – 900

1930

562 656

901 – 1050

2230

562 661

1051 – 1250

2630

562 666

1251 – 1450

3030

562 671

1451 – 1650

3430

562 676

1651 – 2000

4130

562 681

8 2 Schließstücke 2-flügelig

Teilebeutel: 9 4 Gleiter 10 2 Gleiterentrastung o. Abb.

Teilebeutel: 11 2 Schaltsperren mit Schraube

Grundkarton Patio Z NT 2-flügelig ab 160 kg Flügelgewicht 562 650

Patio Z Grundkarton, 9 mm Beschlagachse

562 651

Patio Z Grundkarton, 13 mm Beschlagachse Inhalt: 12 1 Powerlaufwerk mit Steuerung L 13 1 Powerlaufwerk mit Steuerung R 14 1 Powerlaufwerk ohne Steuerung L 15 1 Powerlaufwerk ohne Steuerung R o. Abb. 16 4 Eckumlenkungen oben 17 4 Eckumlenkungen unten 18 4 Verstärkungsteile 19 2 Schließstücke 2-flügelig

Teilebeutel: 20 4 Gleiter 21 2 Gleiterentrastung o. Abb.

Teilebeutel: 22 2 Schaltsperren mit Schraube

Mittelverschluss-Bauteil 23 MV-Bauteil waagrecht, konstant LG(NØIGN5VØEM FFB / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

Zapfen

Material-Nr.

Schienenset:

720 – 1050

434

1E

245 479

1051 – 1250

634

1E

245 480

26 1 Laufschiene

1251 – 1450

834

1E

245 481

27 1 Führungsschiene

1451 – 1650

1034

1E

245 482

28 1 Abdeckprofil

1651 – 1850

1234

1E

245 483

29 1 PVC-Abdeckprofil

1851 – 2000

1384

2E

564 861

24 MV-Bauteil senkrecht, konstant LG(NØIGN5VØEM  FFH / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

30 1 Verbindungsstange

Teilebeutel:

Zapfen

Material-Nr.

31 2 Abdeckkappen Schere

Teilebeutel:

1800 – 2000

1490

2E

245 477

2001 – 2200

1690

2E

245 478

2201 – 2600

1690

2E

245 478

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

33 2 Endkappen für Führungsschiene

1490

2E

245 477

34 1 Steuerklotz

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

35 1 Anschlagteil unten

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

36 1 Anschlagteil oben

2601 – 2700

MV-Bauteil senkrecht, mittig/variabel LG(NØIGN5VØEM o. Abb. FFH / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

Zapfen

Material-Nr.

37 1 Gummipuffer Anschlagteil 38 1 Abstützteil

900 – 1200

690

1201 – 1600

1090

1E

245 474

39 1 Stützbock

1601 – 2000

1490

2E

245 475

40 1 Abstützteil

2001 – 2400

1890

2E

317 128

28 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

245 473

32 2 Abdeckkappen Verstärkungsteil

Teilebeutel:

Roto Patio Z

ab FFB 1450 mm Teilebeutel:

Änderungen vorbehalten.


Patio 160 Z / 200 Z – 2-flügelig gegenüberliegende Beschlagnut Artikelliste

Getriebe

Getriebe 2-flügelig

41 Getriebe Griffsitz konstant

42 Getriebe 2-flügelig Griffsitz konstant

Dornmaß 17,5 mm FFH / mm

Dornmaß 30 mm

Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

FFH / mm

Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

1800 – 2000

1000

1490

2E

562 685

1800 – 2000

1000

1490

562 711

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 686

2001 – 2200

1000

1690

562 712

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 686

2201 – 2600

1000

1690

562 712

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

564 864

562 711

2601 – 2700

1000

1490

Getriebeverlängerung 400 mm

2E

562 685

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm

564 864

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm

564 864

2601 – 2700

Getriebe Griffsitz mittig/variabel o. Abb.

1490

Getriebe 2-flügelig Griffsitz mittig/variabel o. Abb.

Dornmaß 17,5 mm FFH / mm

1000

Dornmaß 30 mm

Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

900 – 1200

690

1201 – 1600

1090

1601 – 2000

1490

2001 – 2400

1890

Zapfen

Material-Nr.

FFH / mm

Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

562 682

900 – 1200

690

562 706

1E

562 683

1201 – 1600

1090

562 707

2E

562 684

1601 – 2000

1490

562 708

2E

562 842

Dornmaß 45 mm 1601 – 2000

1490

562 709

2001 – 2400

1890

562 710

Getriebe abschließbar Getriebe abschließbar Griffsitz konstant o. Abb. Dornmaß 30 mm FFH / mm

Zapfen

Material-Nr.

1800 – 2000

1000

1490

2E

562 698

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 699

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 699

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2601 – 2700

Griffhöhe / mm

1000

Getriebelänge / mm

2E

562 698

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

1490

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Dornmaß 35 mm 1800 – 2000 1000

1490

2E

562 700

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 701

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 701

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2601 – 2700

1000

1490

2E

562 700

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Dornmaß 40 mm 1800 – 2000 1000

1490

2E

562 702

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 703

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 703

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2601 – 2700

1000

1490

2E

562 702

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Dornmaß 50 mm 1800 – 2000 1000

1490

2E

562 704

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 705

2201 – 2600

1000

1690

2E

562 705

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2601 – 2700

1000

1490

2E

562 704

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung o. Abb. 245 500

Getriebeverlängerung 250 mm o. Abb. Getriebeverlängerung 400 mm o. Abb. kürzbar auf 200 mm

1V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm o. Abb. Schließstück 564 864 kürzbar auf 200 mm aufgenietet

51 RotoLine Griff, mit Roto-Logo

siehe Seite 34/35

60 Steuerplatte (Paar)

profilabhängig, siehe Seite 39

61 Rahmenplatte Schaltsperre

profilabhängig, siehe Seite 39

62 Schließstück

profilabhängig, siehe Seite 39

63 Sicherheitsschließstück

profilabhängig, siehe Seite 39

Getriebe abschließbar Griffsitz mittig/variabel o. Abb. Dornmaß 30 mm FFH / mm

Zapfen

Material-Nr.

1601 – 2000

Griffhöhe / mm

1490

2E

562 696

Dornmaß 40 mm 1601 – 2000

1490

2E

562 697

Änderungen vorbehalten.

Getriebelänge / mm

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 29


30 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Patio 160 Z / 200 Z – 2-flügelig verdecktliegende Beschlagnut Beschlagübersicht

27

27

29 9

29 63

20

63

9

36 33

62

20

31

9

20

31

31

23

23 5

16

5

16

5

16

63

62

62

51 42 50

24

41

62 62

63

11 22 6

17

6

17

6

17 61

23

23 7

2

38

18

7

18

1

38

40

39

7

3

18

39 30

13 60

30

63

63

28

26

12

62

60

32 32

28

34

14 60

26

34

32

37 35

Schnitt

Schließstück auf Stulpprofil montiert 30

Änderungen vorbehalten.

30

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 31


Patio 160 Z / 200 Z – 2-flügelig verdecktliegende Beschlagnut Artikelliste

Grundkarton Patio Z NT 2-flügelig bis 160 kg Flügelgewicht

Schienenset

Patio Z Grundkarton, 9 mm Beschlagachse

562 648

Schienenset für Flügel und Blendrahmen incl. Teilebeutel

Patio Z Grundkarton, 13 mm Beschlagachse

562 649

je Flügel 1 Stück

Inhalt:

R 01.1 natursilber

1 1 Laufwerk mit Steuerung L

FFB / mm

2 1 Laufwerk mit Steuerung R

Rahmenaußenbreite (RAB) / mm

720 – 900

3 1 Laufwerk ohne Steuerung L

Material-Nr.

1930

562 652

901 – 1050

2230

562 657

4 1 Laufwerk ohne Steuerung R o. Abb.

1051 – 1250

2630

562 662

5 4 Eckumlenkungen oben

1251 – 1450

3030

562 667

6 4 Eckumlenkungen unten

1451 – 1650

3430

562 672

7 4 Verstärkungsteile

1651 – 2000

4130

562 677

R 05.3 mittelbronze 720 – 900

1930

562 653

901 – 1050

2230

562 658

1051 – 1250

2630

562 663

1251 – 1450

3030

562 668

1451 – 1650

3430

562 673

1651 – 2000

4130

562 678

R 05.4 dunkelbronze 720 – 900

1930

562 654

901 – 1050

2230

562 659

1051 – 1250

2630

562 664

1251 – 1450

3030

562 669

1451 – 1650

3430

562 674

1651 – 2000

4130

562 679

R 07.2 verkehrsweiß 720 – 900

1930

562 655

901 – 1050

2230

562 660

1051 – 1250

2630

562 665

1251 – 1450

3030

562 670

1451 – 1650

3430

562 675

1651 – 2000

4130

562 680

R 07.3 cremeweiß 720 – 900

1930

562 656

901 – 1050

2230

562 661

1051 – 1250

2630

562 666

1251 – 1450

3030

562 671

1451 – 1650

3430

562 676

1651 – 2000

4130

562 681

8 2 Schließstücke 2-flügelig o. Abb. HØTFKGUG#WUHØJTWPIKTTGNGXCPV

Teilebeutel: 9 4 Gleiter 10 2 Gleiterentrastung o. Abb.

Teilebeutel: 11 2 Schaltsperren mit Schraube

Grundkarton Patio Z NT 2-flügelig ab 160 kg Flügelgewicht 562 650

Patio Z Grundkarton, 9 mm Beschlagachse

562 651

Patio Z Grundkarton, 13 mm Beschlagachse Inhalt: 12 1 Powerlaufwerk mit Steuerung L 13 1 Powerlaufwerk mit Steuerung R 14 1 Powerlaufwerk ohne Steuerung L 15 1 Powerlaufwerk ohne Steuerung R o. Abb. 16 4 Eckumlenkungen oben 17 4 Eckumlenkungen unten 18 4 Verstärkungsteile

19 2 Schließstücke 2-flügelig o. Abb. HØTFKGUG#WUHØJTWPIKTTGNGXCPV

Teilebeutel: 20 4 Gleiter 21 2 Gleiterentrastung o. Abb.

Teilebeutel: 22 2 Schaltsperren mit Schraube

Mittelverschluss-Bauteil 23 MV-Bauteil waagrecht, konstant LG(NØIGN5VØEM FFB / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

Zapfen

Material-Nr.

Schienenset:

720 – 1050

434

1E

245 479

1051 – 1250

634

1E

245 480

26 1 Laufschiene

1251 – 1450

834

1E

245 481

27 1 Führungsschiene

1451 – 1650

1034

1E

245 482

28 1 Abdeckprofil

1651 – 1850

1234

1E

245 483

29 1 PVC-Abdeckprofil

1851 – 2000

1384

2E

564 861

24 MV-Bauteil senkrecht, konstant LG(NØIGN5VØEM Q#DD FFH / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

30 1 Verbindungsstange

Teilebeutel:

Zapfen

Material-Nr.

31 2 Abdeckkappen Schere

Teilebeutel:

1800 – 2000

1490

2E

245 477

2001 – 2200

1690

2E

245 478

2201 – 2600

1690

2E

245 478

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

33 2 Endkappen für Führungsschiene

1490

2E

245 477

34 1 Steuerklotz

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

35 1 Anschlagteil unten

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

36 1 Anschlagteil oben

2601 – 2700

37 1 Gummipuffer Anschlagteil

MV-Bauteil senkrecht, mittig/variabel LG(NØIGN5VØEM FFH / mm

Griffhöhe / mm

Länge / mm

Zapfen

32 2 Abdeckkappen Verstärkungsteil

Teilebeutel:

Material-Nr.

900 – 1200

690

1201 – 1600

1090

1E

245 474

39 1 Stützbock

1601 – 2000

1490

2E

245 475

40 1 Abstützteil

2001 – 2400

1890

2E

317 128

32 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

245 473

38 1 Abstützteil

Roto Patio Z

ab FFB 1450 mm Teilebeutel:

Änderungen vorbehalten.


Patio 160 Z / 200 Z – 2-flügelig verdecktliegende Beschlagnut Artikelliste

Getriebe

Getriebe-Bauteil für Schaltgetriebe

Getriebe Griffsitz konstant o. Abb.

Getriebe-Bauteil für Schaltgetriebe Griffsitz konstant o. Abb. FFH / mm

Zapfen

Material-Nr.

1800 – 2000

1000

1490

2E

562 692

562 685

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 693

562 686

2201 – 2600

1690

2E

562 693

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1490

2E

562 692

Dornmaß 17,5 mm FFH / mm

1800 – 2000 2001 – 2200

Griffhöhe / mm

1000 1000

2201 – 2600

Getriebelänge / mm

1490 1690 1690

Zapfen

Material-Nr.

2E 2E 2E

562 686 2601 – 2700

564 863

1490

2E

562 685

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebe-Bauteil für Schaltgetriebe Griffsitz mittig/variabel o. Abb. FFH / mm

Getriebe Griffsitz mittig/variabel o. Abb. Dornmaß 17,5 mm Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

900 – 1200

1000

690

562 682

1201 – 1600

1000

1090

1E

562 683

1601 – 2000

1000

1490

2E

562 684

2001 – 2400

1000

1890

2E

562 842

Getriebe abschließbar

Dornmaß 30 mm Griffhöhe / mm

Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

900 – 1200

1000

690

562 689

1201 – 1600

1000

1090

1E

562 690

1601 – 2000

1000

1490

2E

562 691

Getriebe 2-flügelig 42 Getriebe 2-flügelig Griffsitz konstant

Dornmaß 30 mm FFH / mm

41 Getriebe abschließbar Griffsitz konstant

FFH / mm

Getriebelänge / mm

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V 2601 – 2700

FFH / mm

Griffhöhe / mm

Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

1800 – 2000

1000

1490

562 711

2001 – 2200

1000

1690

562 712

2201 – 2250

1000

1490

562 711

245 500

562 712

245 500

562 711

Getriebeverlängerung

1800 – 2000

1000

1490

2E

562 698

2001 – 2200

1000

1690

2E

562 699

1690

2E

562 699

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung

245 500

1490

2E

562 698

Getriebeverlängerung

245 500

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

562 712

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung

245 500

Getriebeverlängerung

245 500

2201 – 2600 2601 – 2700

Dornmaß 35 mm 1800 – 2000 1000

1490

2001 – 2200

2E

562 700

1690

2E

562 701

1690

2E

562 701

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1490

1000

2201 – 2600 2601 – 2700

2E

562 700

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

2251 – 2450

1000

1690

Getriebeverlängerung 2451 – 2500

2501 – 2700

1000

1490

1000

1690

Getriebe 2-flügelig Griffsitz mittig/variabel o. Abb. Dornmaß 30 mm FFH / mm

Griffhöhe / mm

Getriebelänge / mm

Zapfen

Material-Nr.

900 – 1200

690

562 706

1201 – 1600

1090

562 707

1601 – 2000

1490

562 708

Dornmaß 40 mm 1800 – 2000 1000

1490

2E

562 702

Dornmaß 45 mm 1601 – 2000

1490

562 709

2001 – 2200

1690

2E

562 703

2001 – 2400

1890

562 710

1690

1000

2201 – 2600

2E

562 703

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1490

Getriebeverlängerung o. Abb. 245 500

2E

562 702

Getriebeverlängerung 250 mm o. Abb.

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 250 mm o. Abb.

1V

245 501

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863 Getriebeverlängerung 400 mm o. Abb. kürzbar auf 200 mm

1V

564 863

2601 – 2700

Dornmaß 50 mm 1800 – 2000 1000

1490

2E

562 704

2001 – 2200

1690

2E

562 705

1690

2E

562 705

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1490

2E

562 704

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

Getriebeverlängerung 400 mm 1 V

564 863

1000

2201 – 2600 2601 – 2700

siehe Seite 34/35

50 RotoLine Griff, mit Roto-Logo

Innen- und Außenbedienung 51 RotoLine Griff, mit Roto-Logo

siehe Seite 34/35

53 Aufliegendes Schaltgetriebe o. Abb.

siehe Seite 34/35

55 Mitnehmer o. Abb.

siehe Seite 34/35

60 Steuerplatte (Paar)

profilabhängig, siehe Seite 39

61 Rahmenplatte Schaltsperre

profilabhängig, siehe Seite 39

62 Schließstück

profilabhängig, siehe Seite 39

63 Sicherheitsschließstück

profilabhängig, siehe Seite 39

Getriebe abschließbar Griffsitz mittig/variabel o. Abb. Dornmaß 30 mm FFH / mm

Zapfen

Material-Nr.

1601 – 2000

Griffhöhe / mm

1490

2E

562 696

Dornmaß 40 mm 1601 – 2000

1490

2E

562 697

Änderungen vorbehalten.

Getriebelänge / mm

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 33


RotoLine-Griffe

50 RotoLine Griff, mit Roto-Logo

Innen- und Außenbedienung Roto Farbnummer

Farbe

Material-Nr.

35 mm Stiftlänge R 01.1 natursilber

494 487

R 05.3

mittelbronze

494 488

R 05.4

dunkelbronze

494 489

R 07.2

verkehrsweiß

494 490

R 07.3

cremeweiß

564 911

51 RotoLine Griff, mit Roto-Logo Roto Farbnummer

Farbe

Material-Nr.

35 mm Stiftlänge R 01.1 natursilber

494 475

R 01.2

neusilber

494 476

R 01.3

titan matt

494 477

R 05.3

mittelbronze

494 478

R 05.4

dunkelbronze

494 479

R 07.2

verkehrsweiß

494 480

R 07.3

cremeweiß

564 909

40 mm Stiftlänge R 01.1 natursilber

502 526

R 01.2

neusilber

502 527

R 01.3

titan matt

502 528

R 05.3

mittelbronze

502 529

R 05.4

dunkelbronze

502 530

R 07.2

verkehrsweiß

502 531

52 RotoLine Griff, mit Roto-Logo, abschließbar Roto Farbnummer

Farbe

35 mm Stiftlänge R 01.1 natursilber

494 481

R 01.2

neusilber

494 482

R 01.3

titan matt

494 483

R 05.3

mittelbronze

494 484

R 05.4

dunkelbronze

494 485

R 07.2

verkehrsweiß

494 486

R 07.3

cremeweiß

564 910

40 mm Stiftlänge R 01.1 natursilber

502 532

R 01.2

neusilber

502 533

R 01.3

titan matt

502 534

R 05.3

mittelbronze

502 535

R 05.4

dunkelbronze

502 536

R 07.2

verkehrsweiß

502 537

Ersatzschlüssel 1G1 34 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Material-Nr.

257 830 Änderungen vorbehalten.


Aufliegendes Schaltgetriebe

53 Aufliegendes Schaltgetriebe

incl. Mitnehmer für Achse 13 mm, kürzbar auf Achse 9 mm Roto Farbnummer

Farbe

R 01.1

natursilber

R 01.3

titan matt

Material-Nr.

L 562 713 R 562 714 L 563 944 R 563 943

R 05.3

mittelbronze

L 564 431 R 564 430

R 05.4

dunkelbronze

L 562 715 R 562 716

R 07.2

verkehrsweiß

L 562 717 R 562 718

R 07.3

cremeweiß

L 562 719 R 562 720

54 Aufliegendes Schaltgetriebe, abschließbar

incl. Mitnehmer für Achse 13 mm, kürzbar auf Achse 9 mm Roto Farbnummer

Farbe

R 01.1

natursilber

R 01.3

titan matt

Material-Nr.

L 562 721 R 562 722 L 563 996 R 563 995

R 05.3

mittelbronze

L 564 433 R 564 432

R 05.4

dunkelbronze

L 562 723 R 562 724

R 07.2

verkehrsweiß

L 562 725 R 562 726

R 07.3

cremeweiß

L 562 727 R 562 728

55 Mitnehmer + Schrauben für Schaltgetriebe

562 729

9 mm Beschlagachse Mitnehmer + Schrauben für Schaltgetriebe

562 730

13 mm Beschlagachse

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 35


Lehren

Bohrlehre Getriebe

207 580

mit Anschlagstange und Spannhalter, 17,5 mm Dornmaß

Bohrlehre Getriebe

207 584

ohne Anschlagstange und Spannhalter, 17,5 mm Dornmaß

Bohrlehre Getriebe abschließbar

207 579

30 - 50 mm Dornmaß

Bohr-/Fräslehre Schaltgetriebe u. Scherenausfräsung

563 966

Fräslehre Scherenausfräsung

207 578

Achsmaß 9 mm

Gleiterentrastung

36 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

562 759

Änderungen vorbehalten.


Lehre für Lauf- und Führungsschiene

563 967

Bohrhilfe für Lauf- und Führungsschiene

207 583

Bohrlehre Laufwerk

563 968

Lehre Steuerklotz

563 969

Torxschlüssel ISR T40

563 970

Torxschlüssel ISR T25

563 971

Einlegelehre Band-/Getriebeseite konstant

564 099

Einlegelehre Band-/Getriebeseite mittig/variabel

564 102

Einlegelehre waagrecht bis 1050 mm

564 100

Einlegelehre waagrecht

564 101

1051- 2000 mm

Steuerklotz mit Bohrerzentrierung

566 970

nur für verschiebbaren Steuerklotz

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 37


Lagerlängen Zubehörteile

Bezeichnung

Farbe

Kommentar

Länge in mm

Material Nr.

Schienen Laufschiene

blank

6070

562 763

Laufschiene

R 01.1

natursilber

6070

562 764

Laufschiene

R 05.3

mittelbronze

6070

562 766

Laufschiene

R 05.4

dunkelbronze

6070

562 765

Führungsschiene

6070

217 140

Verbindungsstange

3600

217 057

Abdeckprofile Alu Abdeckprofil

blank

5170

562 767

Alu Abdeckprofil

R 01.1

natursilber

5170

562 768

Alu Abdeckprofil

R 05.3

mittelbronze

5170

562 771

Alu Abdeckprofil

R 05.4

dunkelbronze

5170

562 770

Alu Abdeckprofil

R 07.2

verkehrsweiß

5170

562 769

Alu Abdeckprofil

R 07.3

cremeweiß

5170

562 772

PVC Abdeckprofil

grau

RCUUGPF\W4 PCVWTUKNDGT

6080

562 779

PVC Abdeckprofil

mittelbraun

RCUUGPF\W4 OKVVGNDTQP\G

6080

217 168

PVC Abdeckprofil

braun

RCUUGPF\W4 FWPMGNDTQP\G

6080

217 167

PVC Abdeckprofil

weiß

RCUUGPF\W4 XGTMGJTUYGK»

6080

217 165

PVC Abdeckprofil

R 07.3

cremeweiß

6080

562 780

Abdeckkappenverstärkungsteile Abdeckkappen Verstärkungsteil L/R

R 01.1

natursilber

562 799

Abdeckkappen Verstärkungsteil L/R

R 05.3

mittelbronze

562 801

Abdeckkappen Verstärkungsteil L/R

R 05.4

dunkelbronze

562 800

Abdeckkappen Verstärkungsteil L/R

R 07.2

verkehrsweiß

562 802

Abdeckkappen Verstärkungsteil L/R

R 07.3

cremeweiß

562 803

Fensterkontakt MVS Bauteile Getriebeverlängerung MVS

250

288 978

Kontaktelement MVS (VdS-Klasse B)

Kabel 6 m

292 101

Kontaktelement MVS (VdS-Klasse C)

Kabel 6 m

292 114

Kontaktelement MVS (VdS-Klasse B)

Kabel 10 m

335 078

Kontaktelement MVS (VdS-Klasse C)

Kabel 10 m

335 079

Unterlage

0,5 mm hoch, stapelbar, für glatte Profile

309 245

Steuerklötze verschiebbar (Lehre 566 970 erforderlich) Steuerklotz verschiebbar

R 01.1

natursilber

563 558

Steuerklotz verschiebbar

R 05.3

mittelbronze

563 559

Steuerklotz verschiebbar

R 05.4

dunkelbronze

563 560

38 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Profilspezifische Teile

Profilsystem

Steuerplatte

60

Rahmenplatte Schaltsperre

61

SchlieĂ&#x;stĂźck Standard

62

SicherheitsSchlieĂ&#x;stĂźck Zink 63

SicherheitsSchlieĂ&#x;stĂźck Stahl 63

Aluplast Ideal 2000/3000

562 818

563 537

331 489

260 395

260 423

Aluplast Ideal 4000/5000/6000

562 821

563 537

350 192

257 357

257 358

BrĂźgmann AD/MD 13

562 819

563 535

341 485

292 194

501 486

Deceuninck Mondial VK

562 824

563 555

281 601

281 632

-

Dimex Contur 7.0 / Elegance 8.0

562 818

563 537

341 485

292 194

501 486

Dimex Komfort

562 821

563 537

350 192

257 357

257 358

Gealan 3000/7000/8000

562 816

563 540

319 744

260 393

260 421

Inoutic AD13/MD100

562 817

563 536

260 370

260 394

260 422

Inoutic Prestige AD

562 817

563 536

260 370

260 394

260 422

Inoutic Prestige MD

562 817

563 536

260 370

260 394

-

KBE 70 AD

562 816

563 540

338 070

289 941

-

KBE 70 MD

562 820

563 543

338 070

289 941

-

KĂśmmerling EuroFutur Classic

562 814

563 543

334 957

334 958

Q$QFGP

334 962

KĂśmmerling Eurodur Mpf

562 814

563 543

457 090

258 303

260 417

KĂśmmerling Eurodur 3S

562 814

563 543

457 090

258 303

260 417

KĂśmmerling 88+

562 814

563 543

457 090

258 303

260 417

KĂśmmerling Gold

562 816

563 540

338 070

289 941

-

LB PAD

562 818

563 537

331 489

260 395

260 423

Rehau (730) Brillant Design

562 815

563 537

332 439

316 942

260 418

Rehau Geneo

562 815

563 537

332 439

496 019

260 418

Roplasto 4K

562 820

563 535

482 541

260 399

260 425

Salamander 2D/3D

562 823

563 556

486 195

365 385

-

Salamander SL76

562 823

563 556

486 195

365 385

-

SchĂźco Corona AD

562 821

563 537

350 192

257 357

311 977

SchĂźco Corona MD

562 821

563 537

350 192

313 014

311 977

SchĂźco Corona CT70AD/MD; Si82/MD

562 818

563 537

331 489

260 395

260 423

Trocal Confort

562 822

563 557

263 032

263 033

-

Trocal InnoNova 70 AD/MD Plus

562 826

563 542

336 797

336 810

Q$QFGP

336 812

Trocal InnoNova 2000

562 825

563 545

290 127

290 128

-

Trocal 88+

562 825

563 545

290 127

290 128

-

Veka Alpahline 90

562 819

563 535

332 438

260 396

260 424

Veka Softline 70 AD/MD

562 819

563 535

332 438

260 396

260 424

Veka Topline MD/AD 13

562 819

563 535

332 438

260 396

260 424

Wymar 2000

567 428

563 540

287 033

380 115

-

Bestellung / Beschriftung SchlieĂ&#x;stĂźcke Holz (Ă&#x2DC;TNKPMG#WUHĂ&#x2DC;JTWPI &+0 NKPMG5EJNKGÂťUVĂ&#x2DC;EMG L DGUVGNNGP *KPYGKU$GUEJTKHVWPICWHFGO5EJNKGÂťUVĂ&#x2DC;EMYKTFR sein!) (Ă&#x2DC;TTGEJVG#WUHĂ&#x2DC;JTWPI &+0 TGEJVG5EJNKGÂťUVĂ&#x2DC;EMG R DGUVGNNGP *KPYGKU$GUEJTKHVWPICWHFGO5EJNKGÂťUVĂ&#x2DC;EMYKTFL sein!) Holz 18 mm Falz

562 812

563 547

260 361

mit Bohrzapfen R 257 971

-

Holz 18 mm Falz

562 812

563 547

260 360 ohne Bohrzapfen L 257 968

-

Holz 20 mm Falz

562 813

563 548

260 363

mit Bohrzapfen R 257 975

-

Holz 20 mm Falz

562 813

563 548

260 362 ohne Bohrzapfen L 257 972

-

Holz 7/8 mm Nut

562 811

563 549

378 462

R 257 978

-

Holz 7/8 mm Nut

562 811

563 549

378 462

L 257 977

-

Weitere profilspezifische Teile auf Anfrage.

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 39


Vorbereitung FlĂźgel Griffbohrungen, Getriebefräsung Griffbohrungen fĂźr RotoLine Griff mit Einlassgetriebe, Ausfräsungen fĂźr Getriebekasten Bohrlehre Getriebe ohne Anschlagstange und Spannhalter 17,5 mm DornmaĂ&#x; Material-Nr.: 207 584

34

63

90

Ă&#x2DC;10

17,5 Dorn

Ă&#x2DC;10

Ă&#x2DC;12

GrriffhĂśhe

Bohrlehre Getriebe mit Anschlagstange und Spannhalter 17,5 mm DornmaĂ&#x; Material-Nr.: 207 580

Griffbohrungen fĂźr RotoLine Griff mit Einlassgetriebe abschlieĂ&#x;bar, Ausfräsungen fĂźr Getriebekasten 47

(30 Dorn)

57

(40 Dorn) (andere DornmaĂ&#x;e analog)

63

100 100

145

Ă&#x2DC;10 Ă&#x2DC;12

GriffhĂśhe

50

Bohrlehre Getriebe abschlieĂ&#x;bar 30 - 50 mm DornmaĂ&#x; Material-Nr.: 207 579

63

50

16

Ă&#x2DC;10 Ă&#x2DC;20

50/40/30/35 Dorn

)GVTKGDGDQJTWPIGPHTĂ&#x20AC;UWPIHĂ&#x2DC;TCWĆ&#x192;KGIGPFGU5EJCNVIGVTKGDG

21 10,5

Bohr-/Fräslehre Schaltgetriebe und Scherenausfräsung Material-Nr.: 563 966

Ă&#x2DC; 4,2

Fräser

0

88

93

Ă&#x2DC; 4,2 GriffhĂśhe

FFH

112

6

120

Ă&#x2DC;6

15,5 3

Alle Angaben in mm. 40 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; AB 584-0

Roto Patio Z

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.


Ausfräsung für Scherenaufnahme Ausfräsung für Scherenaufnahme Holz 1. Ausfräsung für Scherenaufnahme fräsen. 2. Aussparungen an der Oberkante bis auf die Flügelfalzkante vornehmen. alternativ Bohr-/Fräslehre Schaltgetriebe und Scherenausfräsung Material-Nr.: 563 966 Achsmaß 9, Fräser Ø 10 Achsmaß 13, Fräser Ø 18

124

131

131

124

14 mm (bei A9) 18 mm (bei A13)

14 mm (bei A9) 18 mm (bei A13)

0

Fräslehre Scherenausfräsung Material-Nr.: 207 578 bündig mit Flügelfalzkante anlegen. Achsmaß 9, Anlaufring Ø 27, Fräser Ø 16

Aussparung für Scherenaufnahme Kunststoff 1. 'EMWONGPMWPIGPOKV5EJGTGP KO.KGHGT\WUVCPF KPFGTURÀVGTOQPVKGTVGP.CIGCPFGP(NØIGNTCJOGPJCNVGP 2. Im abgebildeten Bereich der beiden Scherenarme die Flügeldichtung ausschneiden.

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 41


Einbauablauf Montage Beschlagteile konstant Vorschlag

1.

2. 3. 4.

5. 6. 7.

8.

 9. 10. 11. 12.

Eckumlenkung getriebeseitig oben verschrauben. Gleiterentrastung /CVGTKCN0T562 759)\WT/KVVGPĆ&#x201A;ZKGTWPIFGT5EJGTGPXGTYGPFGP Eckumlenkung getriebeseitig unten verschrauben. Getriebe einlegen, oberhalb Griffsitz anreiĂ&#x;en, einseitig oben ablängen, verschrauben. Eckumlenkung oben verschrauben. Gleiterentrastung /CVGTKCN0T562 759)\WT/KVVGPĆ&#x201A;ZKGTWPIFGT5EJGTGPXGTYGPFGP Eckumlenkung unten verschrauben. Mittelverschluss-Bauteil senkrecht einlegen, unterhalb Griffsitz anreiĂ&#x;en, einseitig unten ablängen, verschrauben. Mittelverschluss-Bauteil waagrecht oben an Eckumlenkung getriebeseitig oben anlegen, andere Seite anreiĂ&#x;en, einseitig auf Mittelverschluss-Seite ablängen und verschrauben. Mittelverschluss-Bauteil waagrecht unten an Eckumlenkung unten anlegen, andere Seite anreiĂ&#x;en, einseitig auf Griffseite ablängen und verschrauben. Bei FFB 720-849 /8$CWVGKNYCCITGEJV /CVGTKCN0T245 479, Länge 434 mm) wie unten dargestellt ablängen.

0WTFKGPCEJ/CÂťCDIGNĂ&#x20AC;PIVGP6GKNG 5VWNRWPF5EJWDUVCPIG GKPDCWGP Bei Verwendung des Schaltgetriebes Mitnehmer mit Getriebebauteil verschrauben. Griff XGTUEJTCWDGP Q#DD . /KVVGPĆ&#x201A;ZKGTWPI lĂśsen. Schaltsperre an Eckumlenkung unten verschrauben.

ablängen

1.

4.

308

308

anlegen

Gleiterentrastung Material-Nr. 562 759

7. 255

4.

anlegen

ablängen

255

1.

3. 9. 11. 6.

ablängen

unten

anlegen

Griffstellung beim Einbau /KVVGPĆ&#x201A;ZKGTWPIFWTEJ)TKHH betätigung nach oben lĂśsen.

255

255

Beim Ablängen auf Kennzeichnung achten

2.

5. 8. 12.

308

308

anlegen ablängen

Bei FFB 720-849 mm:

7.

8.

434 Länge Stulp = FFB - 616 mm

MV-Bauteil waagrecht (Material-Nr. 245 479)

Stulp Schubstange

27

27 Länge Schubstange = FFB - 670 mm

42 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; AB 584-0

Roto Patio Z

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.


Einbauablauf Montage Beschlagteile mittig/variabel Vorschlag

2.

3. 4.

5.

6. 7.

8.

9.

 10. 11. 12. 13.

FlĂźgelmitten auf Getriebe- und Bandseite anreiĂ&#x;en. Eckumlenkung getriebeseitig oben verschrauben. Gleiterentrastung /CVGTKCN0T562 759)\WT/KVVGPĆ&#x201A;ZKGTWPIFGT5EJGTGPXGTYGPFGP Eckumlenkung getriebeseitig unten verschrauben. Getriebe mit Kerbmarkierung (Griffmitte) auf FlĂźgelmitte legen, beidseitig anreiĂ&#x;en, beidseitig ablängen, verschrauben. Eckumlenkung oben verschrauben. Gleiterentrastung /CVGTKCN0T562 759)\WT/KVVGPĆ&#x201A;ZKGTWPIFGT5EJGTGPXGTYGPFGP Eckumlenkung unten verschrauben. Mittelverschluss-Bauteil senkrecht mit Kerbmarkierung (Griffmitte) auf FlĂźgelmitte legen, beidseitig anreiĂ&#x;en, beidseitig ablängen, verschrauben. Mittelverschluss-Bauteil waagrecht oben an Eckumlenkung getriebeseitig oben anlegen, andere Seite anreiĂ&#x;en, einseitig auf Mittelverschluss-Seite ablängen und verschrauben Mittelverschluss-Bauteil waagrecht unten an Eckumlenkung unten anlegen, andere Seite anreiĂ&#x;en, einseitig auf Griffseite ablängen und verschrauben. Bei FFB 720-849 /8$CWVGKNYCCITGEJV /CVGTKCN0T245 479, Länge 434 mm) wie unten dargestellt ablängen.

0WTFKGPCEJ/CÂťCDIGNĂ&#x20AC;PIVGP6GKNG 5VWNRWPF5EJWDUVCPIG GKPDCWGP Bei Verwendung des Schaltgetriebes Mitnehmer mit Getriebebauteil verschrauben. Griff XGTUEJTCWDGP Q#DD  /KVVGPĆ&#x201A;ZKGTWPI lĂśsen. ablängen Schaltsperre an Eckumlenkung unten verschrauben. 308 2.

308

anlegen

4.

Gleiterentrastung Material-Nr. 562 759

8. 5.

255

2.

255

1.

4.

7.

unten

Griffstellung beim Einbau /KVVGPĆ&#x201A;ZKGTWPIFWTEJ)TKHH betätigung nach oben lĂśsen.

beidseitig ablängen

12.

mittig anlegen

mittig anlegen

beidseitig ablängen

10.

255

255

Beim Ablängen auf Kennzeichnung achten

3.

6. 9. 13. 308

308

anlegen ablängen

Bei FFB 720-849 mm:

8.

9.

434 Länge Stulp = FFB - 616 mm

MV-Bauteil waagrecht (Material-Nr. 245 479)

Stulp Schubstange

27

27 Länge Schubstange = FFB - 670 mm

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 43


Platzbedarf für Innen-/Außenbedienung Getriebe abschließbar Horizontalschnitt

12,3

Beschlagachse

26

29

Ø 20 Überschlagbreite

44 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Montage SchlieĂ&#x;zylinder

1. 2. 3. 4.

Getriebe in Mittelstellung bringen. 8QTOQPVKGTVGP)GYKPFGUVKHV OKV+PPGPUGEJUMCPVUEJNĂ&#x2DC;UUGN59 JGTCWUFTGJGPDKU<[NKPFGTCWHPCJOGHTGKKUV Zylinder einschieben. Gewindestift bis Anschlag eindrehen.

46 30 Dorn

InnensechskantschlĂźssel SW 2,5

Gewindestift M5 x 30 (Bei 40 Dorn Gewindestift M5 x 40)

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 45


Laufwerke bis 160 kg FlĂźgelgewicht Bohrungen Bohrungen fĂźr Laufwerke bis 160 kg FlĂźgelgewicht MaĂ&#x; 10 + X â&#x20AC;&#x201C; je nach Rundung oder Schräge am FlĂźgel â&#x20AC;&#x201C; mit Steckstift an Bohrlehre Laufwerk (Material-Nr. 563 968) einstellen. Bohrungen fĂźr Laufwerke und Verstärkungsteile vornehmen. Sitz der AbstĂźtzteile (FFB Ĺ°OO#DUVĂ&#x2DC;V\VGKN(($ĹąOO#DUVĂ&#x2DC;V\VGKNG anzeichnen und Bohrungen vornehmen.

1.

2. 3.

X=0

Beispiel: X = 5

X>0

Steckstiftposition: 10 + 5 = 15

FlĂźgel

FlĂźgel

10 11

0

1.

10 11 13 14 15

4

Laufwerk 10

4

13 14 15

Laufwerk 10

X

4

4

100kg 4

4

17

100kg 4

4

17

S=StĂźtze A=AbstĂźtzteil 4

4 S

4

S

LM

4 S/A

A Mitte AbstĂźtzteil

4

4 S

4

LM

0

Bohrlehre Laufwerk Material-Nr.: 563 968

3.

2.

2x Ă&#x2DC; 4,2 2x Ă&#x2DC; 4,2

2.

2x Ă&#x2DC; 4,2 1.

=

=

2.

46 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; AB 584-0

=

4x Ă&#x2DC; 4,2

4x Ă&#x2DC; 4,2

Roto Patio Z

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

2.


Laufwerke bis 160 kg FlĂźgelgewicht Montage Montage der Laufwerke bis 160 kg FlĂźgelgewicht 1.

 2. 3.

 4. 5.

6.

Laufwerke mit je 4 Schrauben 4,8 x ... im seitlichen Abstand von 10 mm zu den FlĂźgelauĂ&#x;enkanten und bĂźndig zur Unterkante am FlĂźgelrahmen anschrauben. &KG.Ă&#x20AC;PIGFGT5EJTCWDGPUQYĂ&#x20AC;JNGPFCUUUKG*CNVKPFGT5VCJNCTOKGTWPIĆ&#x201A;PFGP XIN5EJPKVV  AbstĂźtzteil(e) gleichmäĂ&#x;ig zwischen den Laufwerken verteilen und mit je 2 Schrauben 4,8 x ... anschrauben. Verstärkungsteile mit je 2 Schrauben 4,8 x ... anschrauben. (SchraublĂścher s. Abb.) &KG.Ă&#x20AC;PIGFGT5EJTCWDGPUQYĂ&#x20AC;JNGPFCUUUKG*CNVKPFGT5VCJNCTOKGTWPIĆ&#x201A;PFGP XIN5EJPKVV  Verbindungsstange entsprechend der Laufwerk-Markierungen anzeichnen und ablängen. Ab FFB>1450: zusätzlich StĂźtzbock mittig auf Verbindungsstange schieben und befestigen. (TorxschlĂźssel ISR-T 25, max. 3 Nm). Verbindungsstange in die Kupplungen der Laufwerke einsetzen; zuerst das Laufwerk auf der Nichtgriff-Seite festziehen (TorxschlĂźssel ISR-T 25, max. 7 Nm). Die Länge der Schrauben so wählen, dass sie Halt in der Stahlarmierung finden.

Stahlarmierung

4.

4.

=

=

= 3.

2.

3.

10 6. 6.

10

5. ab FFB > 1450 OCZ0O

1.

OCZ0O TorxschlĂźssel ISR - T 25 /CVGTKCN0T

1. OCZ0O

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 47


Powerlaufwerke ab 160 kg Flügelgewicht Bohrungen Bohrungen für Powerlaufwerke ab 160 kg Flügelgewicht 1.

2. 3.

Maß 10 + X – je nach Rundung oder Schräge am Flügel – mit Steckstift an der Bohrlehre Laufwerk (Material-Nr. 563 968) einstellen. $QJTWPIGPHØT.CWHYGTMGWPF8GTUVÀTMWPIUVGKNG űMI XQTPGJOGP Sitz der Abstützteile anzeichnen und Bohrungen vornehmen.

X=0

Beispiel: X = 5

X>0

Steckstiftposition: 10 + 5 = 15

Flügel Laufwerk 10

0

1.

10 11 13 14 15

4

Flügel

10 11

4

13 14 15

100kg 4

4

17

Laufwerk 10

X

4

10 11 13 14 15

4

4

100kg 4

4

17

4

100kg 4

4

17

S=Stütze A=Abstützteil 4 S

4

S=Stütze A=Abstützteil 4

4 S

LM

S/A

A

4

Mitte Abstützteil

4 S

4 S

4

4

LM

4 S

LM

4 S/A

A Mitte Abstützteil

4

4 S

4

LM

0

2x Bohrlehre Laufwerk Material-Nr.: 563 968

3.

2x Ø 4,2 2.

2x Ø 4,2 1.

=

=

8x Ø 4,2 2.

48 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Powerlaufwerke ab 160 kg FlĂźgelgewicht Montage Montage der Powerlaufwerke ab 160 kg FlĂźgelgewicht 1.

 2. 3.

 4. 5.

6.

Powerlaufwerke mit je 8 Schrauben 4,8 x ... im seitlichen Abstand von 10 mm zu den FlĂźgelkanten und bĂźndig zur Unterkante am FlĂźgelrahmen anschrauben. &KG.Ă&#x20AC;PIGFGT5EJTCWDGPUQYĂ&#x20AC;JNGPFCUUFKGUG*CNVKPFGT5VCJNCTOKGTWPIĆ&#x201A;PFGP XIN5EJPKVV  AbstĂźtzteil(e) gleichmäĂ&#x;ig zwischen den Laufwerken verteilen; mit je 2 Schrauben 4,8 x ... anschrauben. Verstärkungsteile mit je 2 Schrauben 4,8 x ... anschrauben. &KG.Ă&#x20AC;PIGFGT5EJTCWDGPUQYĂ&#x20AC;JNGPFCUUUKG*CNVKPFGT5VCJNCTOKGTWPIĆ&#x201A;PFGP XIN5EJPKVV  Verbindungsstange entsprechend der Laufwerk-Markierungen anzeichnen und ablängen. Ab FFB>1450: zusätzlich StĂźtzbock mittig auf Verbindungsstange schieben und befestigen. (TorxschlĂźssel ISR-T 25, max. 3 Nm) Verbindungsstange in die Kupplungen der Laufwerke einsetzen; zuerst das Laufwerk auf der Nichtgriff-Seite festziehen (TorxschlĂźssel ISR-T 25, max. 7 Nm).

Die Länge der Schrauben so wählen, dass sie Halt in der Stahlarmierung finden.

Stahlarmierung

4.

4.

3.

=

= 2. 3.

6. 6.

5. ab FFB > 1450 OCZ0O

OCZ0O

10

OCZ0O TorxschlĂźssel ISR - T 25 /CVGTKCN0T

1.

10 Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 49

1.


Vorbereitung Rahmen Montage FĂźhrungsschiene Montage der FĂźhrungsschiene am Blendrahmen FĂźhrungsschiene ablängen: Abstand FlĂźgelauĂ&#x;enkanten â&#x20AC;&#x201C; 8 mm  (Ă&#x2DC;JTWPIUUEJKGPGOKV.GJTGHĂ&#x2DC;T.CWHWPF(Ă&#x2DC;JTWPIUUEJKGPG /CVGTKCN0T CO4CJOGPDGHGUVKIGP mit Bohrhilfe und Bohrer Ă&#x2DC; 3,2 mm vorbohren. 3. FĂźhrungsschiene mit Schrauben 3,9 x ... am Blendrahmen befestigen. &KG.Ă&#x20AC;PIGFGT5EJTCWDGPUQYĂ&#x20AC;JNGPFCUUUKG*CNVKPFGT5VCJNCTOKGTWPIĆ&#x201A;PFGP XIN5EJPKVV  4.  28%#DFGEMRTQĆ&#x201A;NCWH(Ă&#x2DC;JTWPIUUEJKGPGPNĂ&#x20AC;PIGMĂ&#x2DC;T\GPWPFCWHMNKRUGP Q#DD  1. 2.

m

anten â&#x20AC;&#x201C; 8 m

ĂźgelauĂ&#x;enk

Abstand Fl 1.

4 4

2.

Falzluft Z

33 - Z

Bohrlehre Laufwerk /CVGTKCN0T

Bohrhilfe fĂźr Lauf- und FĂźhrungsschiene /CVGTKCN0T

3.

12

3,9 x ...

Beispiel: EinstellmaĂ&#x; bei 12 mm Falzluft 50 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; AB 584-0

Roto Patio Z

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.


Vorbereitung Rahmen Montage Laufschiene Montage der Laufschiene am Blendrahmen Laufschiene ablängen: Abstand der FlĂźgelauĂ&#x;enkanten  .CWHUEJKGPGOKV.GJTGHĂ&#x2DC;T.CWHWPF(Ă&#x2DC;JTWPIUUEJKGPG /CVGTKCN0T CO4CJOGPDGHGUVKIGP mit Bohrhilfe und Bohrer Ă&#x2DC; 3,2 mm vorbohren. 3. Laufschiene mit Schrauben 3,9 x ... am Blendrahmen befestigen. &KG.Ă&#x20AC;PIGFGT5EJTCWDGPUQYĂ&#x20AC;JNGPFCUUUKG*CNVKPFGT5VCJNCTOKGTWPIĆ&#x201A;PFGP XIN5EJPKVV  4. Laufschiene bauseits zur Lastabtragung durchgehend unterfĂźttern. 1. 2.

AufschlagmaĂ&#x; X

1.

anten

ĂźgelauĂ&#x;enk

35 + X

Abstand Fl

2.

35

3.

Bohrlehre Laufwerk /CVGTKCN0T

12

AufschlagmaĂ&#x; x + 4

Bohrhilfe fĂźr Lauf- und FĂźhrungsschiene /CVGTKCN0T

4.

3,9 x ...

Beispiel: EinstellmaĂ&#x; bei 8 mm Aufschlag Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 51


Positionierung Schließstücke und Steuerplatten Griffsitz konstant, Grundsicherheit / WK 1 / WK 2

158

Ausführung links, rechte Ausführung spiegelbildlich

L

FFB 1851-2000 1304 FFB 1651-1850 920 FFB 1851-2000 720 FFB 1451-1650 720 FFB 1251-1450 720 FFB 1051-1250 520 FFB 850-1050 504

98

Positionierung Blendrahmenbeschlagteile (Maße in mm) Griffsitz konstant

663

Verschlussrichtung

1393

Schließstück

Rahmenplatte Schaltsperre 663

Griffhöhe 1000 mm

1393

Griffsitz konstant

0

98

Falzluft 12

177

45

45

158

Steuerplatte

195

Bei FFH 2200-2700 mm zusätzliche Schließstücke für Getriebeverlängerung wie dargestellt setzen.

Schließstück

8

12

15,5

Falzluft

FFB 850-1050 504 FFB 1051-1250 520 FFB 1251-1450 720 FFB 1451-1650 720 FFB 1851-2000 720 FFB 1651-1850 920 FFB 1851-2000 1304

50 <CRHGP DGK#WUNKGHGTWPIOKVVGPƂZKGTV

52 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Lehren für Positionierung Schließstücke und Steuerplatten Griffsitz konstant, Grundsicherheit / WK 1 / WK 2

Positionierung Blendrahmenbeschlagteile (Maße in mm) Griffsitz konstant

gelb

FFB 1851-2000

schwarz

FFB 1651-1850

gelb

rot

FFB 1251-1650 1851-2000

FFB 1051-1250

Ausführung links, rechte Ausführung spiegelbildlich

L

weiß

FFB 850-1050

564 101

564 099

564 100

Verschlussrichtung grün

schwarz

schwarz

schwarz

Griffsitz konstant

schwarz schwarz

Rahmenplatte Schaltsperre Schließstück Steuerplatte grün

564 099

schwarz

blau

weiß

grün

FFB 850-1050

564 100

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

blau

rot

FFB 1051-1250

gelb

FFB 1251-1650 1851-2000

schwarz

FFB 1651-1850

gelb

FFB 1851-2000

grün

564 101

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 53


Positionierung Schließstücke und Steuerplatten Griffsitz mittig/variabel, Grundsicherheit / WK 1 / WK 2

158

L

Verschlussrichtung

3492

Ausführung links, rechte Ausführung spiegelbildlich

FFB 1851-2000 1304 FFB 1651-1850 920 FFB 1851-2000 720 FFB 1451-1650 720 FFB 1251-1450 720 FFB 1051-1250 520 FFB 850-1050 504

98

Positionierung Blendrahmenbeschlagteile (Maße in mm) Griffsitz mittig/variabel

1691

3802

Schließstück

3802

1691 98

0

Steuerplatte

177

45

45

Bei FFH bis 2700 mm zusätzliche Schließstücke für Getriebeverlängerung wie dargestellt setzen.

Schließstück

15,5

Falzluft

gültig bei Getriebegröße 1090, Mittelverschluß-Bauteil senkrecht Größe 1090 gültig bei Getriebegröße 1490, 1890 Mittelverschluß-Bauteil senkrecht Größe 1490, 1890

8

12

2)

195

FFB 850-1050 504 FFB 1051-1250 520 FFB 1251-1450 720 FFB 1451-1650 720 FFB 1851-2000 720 FFB 1651-1850 920 FFB 1851-2000 1304

Falzluft 12 1)

158

Rahmenplatte Schaltsperre

Griffhöhe

3492

Griffsitz mittig/variabel

50 <CRHGP DGK#WUNKGHGTWPIOKVVGPƂZKGTV

54 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Lehren für Positionierung Schließstücke und Steuerplatten Griffsitz mittig/variabel, Grundsicherheit / WK 1 / WK 2

Positionierung Blendrahmenbeschlagteile (Maße in mm) Griffsitz mittig/variabel

gelb

FFB 1851-2000

schwarz

FFB 1651-1850

gelb

rot

FFB 1251-1650 1851-2000

FFB 1051-1250

Ausführung links, rechte Ausführung spiegelbildlich

L

weiß

FFB 850-1050

564 101

564 102

564 100

Verschlussrichtung weiß

weiß

564 102

rot

weiß Getriebe Gr. 1490 +1890

weiß

weiß MV-Bauteil Gr. 1490+1890 rot MV-Bauteil Gr. 1090

rot Getriebe Gr. 1090 weiß Getriebe Gr. 1490 +1890

564 102

weiß MV-Bauteil Gr. 1490+1890

weiß

Rahmenplatte Schaltsperre Schließstück

rot

Steuerplatte weiß

564 102

weiß

blau

weiß

grün

FFB 850-1050

564 100

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

blau

rot

FFB 1051-1250

gelb

FFB 1251-1650 1851-2000

schwarz

FFB 1651-1850

gelb

FFB 1851-2000

grün

564 101

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 55


98

158

663

1393

RFH = Rahmenfalzhöhe

45

Maß „X“

FFB + 18

1304 nur FFB 1851 - 2000

195

Steuerplatte

171

59

79

59

79

171

45

45

Maß „X“

195

FFB + 18

1304 nur FFB 1851 - 2000

Steuerplatte

Rahmenplatte Schaltsperre

Falzluft zwischen den Flügeln 12 mm

&WTEJICPIUƃØIGN

Maß „X“ - 6

RFB = Rahmenfalzbreite

45

Rahmenplatte Schaltsperre

Schließstück

5VWNRƃØIGN

Maß „X“ - 6

1298 nur FFB 1851 - 2000

Mitte Falzluft

98

720 920

720

1451 – 1650 1651 – 1850

720

1251 – 1450 1851 – 2000

504

663

520

158

1051 – 1250

Maß „X“

1393

850 – 1050

FFB

Schieberichtung

ohne festen Setzpfosten

L

Getriebeseite

1298 nur FFB 1851 - 2000

Griffhöhe = 1000 Falzluft 12

Roto Patio Z

Bei FFH bis 2200 - 2700 mm zusätzliche Schließstücke für Getriebeverlängerung wie auf Darstellung Seite 52 beschrieben setzen.

0

R

663

56 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0 1393

Positionierung Blendrahmenbeschlagteile /C»GKPOO Griffsitz konstant Darstellung bei 12 mm Falzluft

Positionierung Schließstücke und Steuerplatten Griffsitz konstant, Schema C, Grundsicherheit / WK 1

Änderungen vorbehalten.

0


0

45

Maß „X“

Steuerplatte

FFB + 18

171

59

79

59

79

171

45

45

Maß „X“

195

1691)

FFB + 18

1304 nur FFB 1851 - 2000

Steuerplatte

Rahmenplatte Schaltsperre

Griffmitte

Falzluft zwischen den Flügeln 12 mm

&WTEJICPIUƃØIGN

Maß „X“ - 6

720 920

720

1451 – 1650 1651 – 1850

720

1251 – 1450 1851 – 2000

504 520

1051 – 1250

Maß „X“ 850 – 1050

FFB

L

Schieberichtung

ohne festen Setzpfosten

Griffhöhe

1298 nur FFB 1851 - 2000

RFB = Rahmenfalzbreite

45

Rahmenplatte Schaltsperre

Schließstück

Griffmitte

5VWNRƃØIGN

Maß „X“ - 6

R

Getriebeseite

Mitte Falzluft

1691)

1298 nur FFB 1851 - 2000

1304 nur FFB 1851 - 2000

195

1691)

Bei FFH bis 2700 mm Schließstück für Getriebeverlängerung wie auf Darstellung Seite 54 beschrieben setzen. 1) gültig bei Getriebegröße 1090, Mittelverschluss-Bauteil senkrecht Größe 1090 2) gültig bei Getriebegröße 1490 + 1890, Mittelverschluss-Bauteil senkrecht Größe 1490 + 1890

RFH = Rahmenfalzhöhe

98

3492)

3802)

158

98 3492) 3802) 158

Roto Patio Z

Falzluft 12

3802)

Änderungen vorbehalten. 3492)

Positionierung Blendrahmenbeschlagteile /C»GKPOO Griffsitz mittig/variabel Darstellung bei 12 mm Falzluft

Positionierung Schließstücke und Steuerplatten Griffsitz mittig/variabel, Schema C, Grundsicherheit / WK 1

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 57

0


Verbindung Rahmen und Flügel Flügel einhängen Gleiter einbauen und Flügel einhängen 2 Gleiter für die Scherenaufnahme seitlich in die Führungsschiene einschieben. Griff waagrecht stellen. 3.  &GP(NØIGNOKVFGP.CWHYGTMTQNNGPCWHFGT.CWHUEJKGPGCWHUGV\GP Q#DD  4.  5EJGTGPFQTPGKPFKGOKVVKIGP)NGKVGTÒHHPWPIGPGKPTCUVGP JÒTDCTGU-NKEMIGTÀWUEJ Bei korrekter Montage sind die seitlichen Sicherungsschieber der Gleiter bündig zu den Kanten der Gleitergehäuses. 5. Montage durch Herunterziehen/-drücken der Scherenarme prüfen! 1. 2.



Warnung Sind die Scherendorne nicht sicher in den Gleitern eingerastet, KUVFGT(GPUVGTƃØIGNPKEJVIGIGP*GTCWUHCNNGPIGUKEJGTV Es kann zu schweren Körperverletzungen kommen.

1. 4.

2 Stück

2.

5.

58 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


FlĂźgel horizontal ausrichten FlĂźgel horizontal ausrichten 1. 2. 3.

 4.

(CN\NWHVWONCWHGPFĂ&#x2DC;DGTRTĂ&#x2DC;HGP QJPG#DD  Verdrehsicherungen entfernen. .CWHYGTMGĂ&#x2DC;DGT'KPUVGNNUEJTCWDGPOKV6QTZUEJNĂ&#x2DC;UUGN+546 /CVGTKCN0T CPJGDGPQFGTCDUGPMGP 2 Einstellschrauben pro Powerlaufwerk, 1 Einstellschraube pro Laufwerk Achtung: Die Laufwerke mĂźssen jeweils an ihren beiden Einstellschrauben gleichmäĂ&#x;ig verstellt werden, damit sie nicht verkanten.

Die Laufwerke sind werkseitig gleichmäĂ&#x;ig voreingestellt.)

 0CEJFGO'KPUVGNNGPFGT.CWHYGTMGVerdrehsicherungen montieren, ggf. vorher Ausrichtung der Einstellschrauben korrigieren.

4.

TorxschlĂźssel ISR - T 40 /CVGTKCN0T 3. 3.

2. 2.

4.

4.

+4

= = +4

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 59


Laufwerke parallel ausrichten Laufwerke parallel ausrichten um einen gleichmäĂ&#x;igen Einlauf des FlĂźgels in den Rahmen zu gewährleisten. 1.

2. 3.

Verbindungsstange OKV6QTZUEJNĂ&#x2DC;UUGN+546 /CVGTKCN0T am griffseitigen Powerlaufwerk / Laufwerk lĂśsen. Durch Verschieben der Verbindungsstange nach links oder rechts bandseitiges Laufwerk parallel ausrichten. Verbindungsstange mit TorxschlĂźssel ISR-T 25 COITKHHUGKVKIGP.CWHYGTMHGUV\KGJGP OCZ0O).

2. OCZ0O TorxschlĂźssel ISR - T 25 /CVGTKCN0T

a

1a

c

1a

60 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; AB 584-0

=

2a

b

2a

c

Roto Patio Z

1.

3.

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.


Justierung Bedienhinweise Exzenterzapfen (E-Zapfen) Anpressdruckverstellbarer Zapfen. Andruck ±0,8 mm

Verstellbarer Pilzzapfen (V-Zapfen) Höhen- und anpressdruckverstellbarer Sicherheits-Pilzzapfen.

1,5 mm

Andruck ±0,8 mm

Bedienhinweise 1. Verschlussstellung

2. Kippstellung

3. Schiebestellung 0KEJVGKPTCUVGPDGKO5EJNKG»GP Einrasten beim Schließen

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 61


Laufwerksicherung aktivieren, Laufwerkabdeckung montieren Scherenabdeckkappen montieren Laufwerksicherung aktivieren und Laufwerkabdeckung montieren 1.



Laufwerksicherung an beiden Laufwerken nach hinten schieben, bis sie an der dargestellten Position einrastet.

Warnung Ist die Laufwerksicherung nicht korrekt oder gar nicht an der dargestellten Position eingerastet, KUVFGT(GPUVGTƃØIGNPKEJVCWUTGKEJGPFIGUKEJGTV'UMCPP\WUEJYGTGP-ÒTRGTXGTNGV\WPIGPMQOOGP

 #DFGEMRTQƂNGPVURTGEJGPFFGT/CTMKGTWPIGPCPFGP.CWHYGTMGPCDNÀPIGP  #DFGEMRTQƂNCPFGP.CWHYGTMOCTMKGTWPIGPCWUTKEJVGPWPFCWH.CWHYGTMWPF#DUVØV\VGKNMNKRUGP 4. Abdeckkappe unten links und Abdeckkappe unten rechts auf die Verstärkungsteile klipsen. 2. 3.

eingerastet 1.

2.

4. 2.

3. 4.

Scherenabdeckkappen montieren 5.

Scherenabdeckkappen von unten auf die Scherenarme klipsen.

62 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

5.

Änderungen vorbehalten.


Montage Steuerklotz Montage Steuerklotz 1.

2.

3.

.GJTG5VGWGTMNQV\ /CVGTKCN0T IGOĂ&#x20AC;Âť&CTUVGNNWPICWHUGV\GP alternativ Steuerklotz auf der Griffseite ca. 78 mm von der AuĂ&#x;enkante der Laufschiene positionieren. Obere Schraube mit 6QTZUEJNĂ&#x2DC;UUGN+546 /CVGTKCN0T NGKEJVCP\KGJGP OCZ0O  (NĂ&#x2DC;IGNKP-KRRUVGNNWPIDTKPIGPWPF(CN\NWHVCWHDGKFGP5GKVGPMQPVTQNNKGTGP OO  Gegebenenfalls den Steuerklotz neu positionieren. Beide Schrauben am Steuerklotz TorxschlĂźssel ISR-T 25 HGUVCP\KGJGP OCZ0O 

MaĂ&#x; X siehe Seite 46

78 mm +

lagmaĂ&#x;

= Aufsch

lagmaĂ&#x;

X - Aufsch

1.

~ 78 mm Beispiel: EinstellmaĂ&#x; Lehre bei Aufschlag 8 mm und x = 0 mm

OCZ0O 20 mm

Lehre Steuerklotz /CVGTKCN0T

2.

3.

OCZ0O

TorxschlĂźssel ISR-T 25 /CVGTKCN0T

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 63


Montage Anschlagteil Montage Anschlagteil 1.

2. 3.

 4.

Anschlagteil unten in der gewĂźnschten Position an die Laufschiene anschrauben. TorxschlĂźssel ISR-T 25 /CVGTKCN0T OCZ0O FlĂźgelrahmen bis zum Anschlagteil schieben. Anschlagteil oben in die FĂźhrungsschiene einschieben und festschrauben 6QTZUEJNĂ&#x2DC;UUGN+546OCZ0O Endkappe fĂźr FĂźhrungsschiene montieren. Wichtiger Hinweis: Um eine Beschädigung der Beschlagteile zu vermeiden, muss der FlĂźgel gleichzeitig gegen den oberen und unteren Anschlag fahren.

0 3.

OCZ0O

1.

0

OCZ0O

TorxschlĂźssel ISR-T 25 /CVGTKCN0T 64 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; AB 584-0

Roto Patio Z

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.


Flßgel aushängen Flßgel aushängen 1. 2.

FlĂźgel Ăśffnen. Die Laufwerksicherung jeweils in die entsicherte Position bringen.

Achtung Vor dem LĂśsen der Scherenverbindung FlĂźgel gegen Herausfallen sichern.  )NGKVGTGPVTCUVWPI /CVGTKCN0T KPFKG)NGKVGTĂ&#x2019;HHPWPIPGDGPFGO5KEJGTWPIUUEJKGDGTGKPFTĂ&#x2DC;EMGP Sicherungsschieber mit der Gleiterentrastung seitlich aus dem Gleiter herausziehen. 5. Scherendorn nach unten aus dem Gleiter herausdrĂźcken. 3. 4.

Den Vorgang am zweiten Gleiter wiederholen. 3. 6.



Den so ausgelĂśsten FlĂźgel ankippen und XQPFGT.CWHUEJKGPGJGDGP QJPG#DD 

mit Gleiterentrastung Material-Nr. 562 759

4.

5. 1.

2. optional mit Gleiterentrastung Material-Nr. 562 759

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; 65


Wartungshinweise Die von Ihnen gefertigten Fenster haben hochwertige Roto-Beschläge. Dies bedeutet: hoher Bedienungskomfort, einwandfreie Funktion und lange Lebensdauer. Voraussetzung fĂźr die Funktion und Leichtgängigkeit des Beschlags ist die Einhaltung unserer Vorschriften Ăźber FlĂźgelgrĂśĂ&#x;e und FlĂźgelgewicht sowie unserer Produkthaftungsrichtlinien. Funktion und Zustand der Beschläge sind nach folgenden Kriterien zu ĂźberprĂźfen: â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

Sauberkeit Gängigkeit Befestigung der Beschläge VerschleiĂ&#x; an den Beschlägen Beschädigung der Beschläge

Sauberkeit Alle Beschlagteile von Kalk-, Zement- und MĂśrtelspritzern befreien, um FunktionsstĂśrungen durch Blockieren der Beschläge zu verhindern. &KG.CWHUEJKGPG WPVGP OWUUKOOGTUCWDGTIGJCNVGP werden. Gängigkeit Die Gängigkeit des Beschlags kann am Fenstergriff ĂźberprĂźft werden. Die Gängigkeit kann durch Fetten/ Ă&#x2013;lenQFGTFWTEJ0CEJUVGNNGPFGT$GUEJNĂ&#x20AC;IGXGTDGUUGTV YGTFGP'KPGHCNUEJGD\YWPUCEJIGOĂ&#x20AC;ÂťG0CEJUVGNNWPI der Beschläge kann dazu fĂźhren, dass die Fenster ihre Funktion nicht mehr erfĂźllen. Befestigung der Beschläge Von der zuverlässigen Befestigung des Beschlags hängt FKG(WPMVKQPFGU(GPUVGTUWPFUGKPG0WV\WPIUUKEJGTJGKV ab. Festigkeit und Sitz der einzelnen Schrauben im Holz Kunststoff sind zu prĂźfen. Sind Anzeichen vorhanden, dass sich zum Beispiel Schrauben gelĂśst haben oder dass SchraubenkĂśpfe abgerissen sind, so sind diese umgehend anzuziehen oder zu erneuern.

VerschleiĂ&#x; an den Beschlägen Alle funktionsrelevanten Bauteile des Beschlages sind mindestens 1x jährlich zu fetten bzw. zu Ăślen, gemäĂ&#x; Schaubild. 0WTUĂ&#x20AC;WTGHTGKGU²NQFGT(GVVXGTYGPFGP Insbesondere zu Ăślen und fetten sind: - Scheren - Steuerkurve am Laufwerk und Einlauf am Steuerklotz - SchlieĂ&#x;stĂźcke und Verriegelungszapfen - Schnäpper an den Eckumlenkungen Beschädigung der Beschläge Beschädigte Beschlagteile sind zu erneuern, speziell wenn es sich um tragende Beschlagteile handelt. Die Beschläge sind ausschlieĂ&#x;lich mit einem weichen Tuch und milden, pH-neutralen Reinigungsmitteln in XGTFĂ&#x2DC;PPVGT(QTO\WTGKPKIGP0KGOCNUCIITGUUKXG säurehaltige Reiniger oder Scheuermittel verwenden. Diese kĂśnnten zu Schäden an den Beschlägen fĂźhren.

Einstellarbeiten bzw. Nachregulierungen am Kipp-Schiebe-Beschlag sind nur von einem Fachbetrieb durchzufĂźhren!

Aus diesen Empfehlungen kĂśnnen keine rechtlichen AnsprĂźche abgeleitet werden, deren Anwendung ist auf den konkreten Einzelfall auszurichten. &KG4QVQ(TCPM#)GORĆ&#x201A;GJNVFGO(GPUVGTJGTUVGNNGTFGPAbschluss eines Wartungvertrages mit seinen Endkunden.

66 Â&#x192; Oktober 2009 Â&#x192; AB 584-0

Roto Patio Z

Ă&#x201E;nderungen vorbehalten.


Fett Öl

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 584-0 ƒ Oktober 2009 ƒ 67


68 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Sicherheitshinweise Absturzgefahr! +PFGT0ÀJGXQPIGÒHHPGVGP(GPUVGTPWPF(GPUVGTVØTGP vorsichtig vorgehen. Kinder und Personen, die die Gefahren nicht einschätzen können, von der Gefahrenstelle fernhalten.

Verletzungsgefahr! Im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen besteht Verletzungsgefahr durch Einklemmen. Beim Zudrücken nicht zwischen Flügel und Rahmen greifen.

Verletzungsgefahr und Sachschäden! Verletzungsgefahr und Gefahr von Sachschäden durch Zusatzbelastung des Flügels. Zusatzbelastung des Flügels unterlassen.

Bei starker Luftbewegung Flügel nicht in Drehstellung offen lassen.

Sachschäden! Durch Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen besteht die Gefahr von Sachschäden. Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen unterlassen.

Sachschäden! Durch unkontrolliertes Schließen und Öffnen des Flügels bestehen Verletzungsgefahr und Sachschäden. Stellen Sie sicher das über den gesamten Bewegungsbereich alles langsam von Hand geführt wird.

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio Z

AB 000-0 ƒ Monat 2009 ƒ 69


70 ƒ Oktober 2009 ƒ AB 584-0

Roto Patio Z

Änderungen vorbehalten.


Roto Frank AG Fenster- und Türtechnologie

BKWK Stand: Oktober 2009. Änderungen vorbehalten. AB 584-0 © 2009 Roto Frank AG ® Roto ist ein eingetragenes Warenzeichen

Wilhelm-Frank-Platz 1 70771 Leinfelden-Echterdingen Telefon +49 711 7598-0 Telefax +49 711 7598-253 info@roto-frank.com www.roto-frank.com

Roto International Alle Standorte und Vertriebspartner unter www.roto-frank.com

Argentinien Australien Belgien BosnienHerzegowina Chile China

Deutschland Estland Frankreich Georgien Griechenland Großbritannien Italien

Kroatien Lettland Litauen Mexiko Niederlande Österreich Polen

Portugal Rumänien Russland Schweiz Serbien Singapur Slowenien

Spanien Tschechien Türkei Ukraine Ungarn USA Weißrussland


Novo patio z  

www.kovinoplastika.ba

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you