Page 1

Das Roto Patio S NT Beschlagsystem

Roto Patio S NT

Einbauanleitung f端r Holz- und Kunststofffenster und -fenstert端ren

Fenster- und T端rtechnologie


Haftungsausschluss Alle Angaben in dieser Broschüre wurden sorgfältig zusammengetragen und geprüft. Durch den technischen Fortschritt, Veränderungen der Gesetzgebung sowie durch Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Veränderungen. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes keine Gewähr übernehmen. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung bleiben vorbehalten.

2 § Juni 2010 § AB 594-0

Impressum Copyright: Juni 2010 Roto Frank AG Wilhelm-Frank-Platz 1 D-70771 Leinfelden-Echterdingen Telefon: +49 711 7598-0 Telefax: +49 711 7598-253 info@roto-frank.com www.roto-frank.com

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Inhalt

Allgemeine Information

Richtlinien zur Produkthaftung ........................................................... 4 Allgemeine Hinweise .......................................................................... 7 Anwendungsdiagramme für Patio 100 S ............................................ 8 Anwendungsdiagramme für Patio 160 S ............................................ 9 Ausführungsvarianten ...................................................................... 10 Vertikalschnitt Holz für Patio 100 S und 160 S ................................. 12 Vertikalschnitt Kunststoff für Patio 100 S und 160 S ....................... 13

Beschlagübersicht

Patio 100 S – Grundsicherheit / WK1 ..............................................................15 Patio 160 S – Grundsicherheit / WK1 .............................................................19 Patio 160 S – WK2 .........................................................................................23 Patio 160 S – 2-flügelig gegenüberliegende Beschlagnut ..............................27 Patio 160 S – 2-flügelig verdecktliegende Beschlagnut .................................31 Griffe Patio S ..................................................................................................35 Lehren ............................................................................................................36 Lagerlängen Zubehörteile ..............................................................................38 Profilspezifische Teile .....................................................................................39

Montage

Flügelprofil-Querschnitt, Fenstergriffbohrung / -Montag.................... 40 Flügel ............................................................................................... 42 Stanze / Montage-Beschlagteile.....................................................................42 Einbauablauf für Ausführung links ................................................................43 Einbauablauf für Ausführung rechts .............................................................44 Einbauablauf für Ausführung links/rechts .....................................................45 Laufwerke bis 100 kg Flügelgewicht ..............................................................46 Laufwerke bis 160 kg Flügelgewicht ..............................................................48 Bohrungen Patio 160 S ..................................................................................48 Blendrahmen, Montage Beschlagteile .............................................. 50 Grundsicherheit, WK1 und WK2 ....................................................................50 Lehren ...........................................................................................................54 Vorbereitung Rahmen ....................................................................... 56 Montage Führungsschiene ............................................................................56 Montage Laufschiene.....................................................................................57 Verbindung Rahmen und Flügel ........................................................ 58 Flügel einhängen ............................................................................................58 Flügel horizontal ausrichten ...........................................................................59 Laufwerke parallel ausrichten.........................................................................60 Verstellhinweise Schließzapfen ......................................................................61 Laufwerksicherung aktivieren, Laufwerkabdeckung montieren ....................63 Montage Steuerklotz ......................................................................................64 Montage Anschlagteil ....................................................................................65 Flügel aushängen ...........................................................................................66

Wartungs- und Bedienungshinweise

.......................................................................................................... 67

Sicherheitshinweise

.......................................................................................................... 70

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 3


Richtlinien zur Produkthaftung Drehkipp- und Schiebebeschläge für Fenster und Fenstertüren

Gemäß der im „Produkthaftungsgesetz“ definierten Haftung des Herstellers (§ 4 ProdHaftG) für seine Produkte sind die nachfolgenden Informationen über Dreh- und Drehkippbeschläge für Fenster- und Fenstertürflügel zu beachten. Die Nichtbeachtung entbindet den Hersteller von seiner Haftungspflicht. 1.

Produktinformation und bestimmungsgemäße Verwendung

1.1 Dreh- und Drehkippbeschläge Definition: Dreh- und Drehkippbeschläge im Sinne dieser Definition sind EingriffDreh- und Drehkippbeschläge für Fenster und Fenstertüren im Hochbau. Sie dienen dazu, Fenster- und Fenstertürflügel unter Betätigung eines Handhebels in eine Drehlage oder in eine durch die Scherenausführung begrenzte Kippstellung zu bringen. Verwendung: Dreh- und Drehkippbeschläge finden Verwendung an lotrecht eingebauten Fenstern und Fenstertüren aus Holz, Kunststoff, Aluminium oder Stahl und deren ent sprechenden Werkstoffkombinationen. Gebräuchliche Dreh- und Drehkippbeschläge im Sinne dieser Definition verschließen Fenster und Fenstertürflügel oder bringen sie in verschiedene Lüftungsstellungen. Beim Schließen muss in der Regel die Gegenkraft einer Dichtung überwunden werden. 1.2 Schiebebeschläge Definition: Schiebebeschläge im Sinne dieser Definition sind Beschläge für schiebbare Flügel von Fenstertüren und Fenstern, welche vorwiegend als Außenabschlüsse verwendet werden und meist verglast sind. In Kombination mit den schiebbaren Flügeln können feste Felder und/oder weitere Flügel, z. B. Reinigungsdrehflügel, in einem Fensterelement angeordnet sein. Verwendung: Schiebebeschläge finden Verwendung an lotrecht eingebauten Fenstern und Fenstertürflügeln aus Holz, Kunststoff, Aluminium oder Stahl und deren entsprechenden Werkstoffkombinationen. Schiebebeschläge im Sinne dieser Definition sind mit

4 § Juni 2010 § AB 594-0

einem Verschluss ausgestattet, welcher den schiebbaren Flügel verriegelt sowie mit Laufrollen, die am unteren waagerechten Schenkel des schiebbaren Flügels angeordnet sind. Zusätzlich können Aus stellscheren zum Kippen und Mechanismen zum Heben bzw. parallel Abstellen der Flügel vorgesehen sein. Über die Beschläge werden die Flügel verschlossen, in die Lüftungsstellung gebracht und zur Seite geschoben. Je nach Außentemperatur, relativer Luftfeuchte der Raumluft sowie der Einbausi tuation des Schiebe-Elementes, kann es zu einer vorübergehenden Tauwasserbildung an den Aluminium-Schienen an der Rauminnen seite kommen. Dies wird insbesondere bei Behinderung der Luft zirkulation z. B. durch tiefe Laibungen, Vorhänge sowie durch ungünstige Anordnung der Heizkörper o. ä. gefördert. 1.3 abweichende Verwendung – Haftungsausschluss Alle von 1.1 abweichende Verwendungen gelten als nicht bestimmungsgemäße Verwendung und führen zum Ausschluss der Haftung. 1.4 Hinweise bezüglich Nutzungseinschränkungen Geöffnete Flügel für Fenstertüren und Fenster sowie nicht verriegelte oder in Kippstellung geschaltete Fenster- und Fenstertür flügel erreichen nur eine abschirmende Funktion und erfüllen nicht die Anforderungen an die Fugendichtigkeit, die Schlagregensicherheit, die Schalldämmung, den Wärmeschutz und die Einbruchhemmung. Bei Wind und Durchzug müssen Fensterund Fenstertürflügel geschlossen und verriegelt werden. Wind und Durchzug liegen vor, wenn sich die in einer der Öffnungsstellungen befindlichen Fenster- oder Fenstertürflügel durch Luftdruck bzw. Luftsog selbsttätig und unkontrolliert öffnen oder schließen. Eine fixierte Offenstellung von Fenster- und Fenstertürflügeln ist nur mit feststellenden Zusatzbeschlägen zu erreichen.

Roto Patio S

1.5 Notwendigkeit besonderer Vereinbarungen bei erweiterten Anforderungen Einbruchhemmende Fenster und Fenstertüren, Fenster und Fenstertüren für Feuchträume und solche für den Einsatz in Umgebungen mit aggressiven, kor rosions fördernden Luftinhalten erfordern Beschläge mit für den jeweiligen Einsatzfall abgestimmten und gesondert vereinbarten Leistungsmerkmalen. Die Widerstandsfähigkeit gegen Windlasten im geschlossenen und verriegelten Zustand ist von den jeweiligen Konstruktionen der Fenster- und Fenstertüren abhängig. Müssen vorge gebene Windlasten (zum Beispiel nach DIN EN 12210 – insbesondere Prüfdruck p3) abgetragen werden, sind in Verbindung mit der jeweiligen Fenster- oder Fenstertürkonstruktion und dem Rahmenwerkstoff geeignete Beschlagzusammenstellungen abzustimmen und gesondert zu vereinbaren. Generell können die unter 1.1 definierten Beschläge die Anforderungen an bar rierefreie Wohnungen (zum Beispiel nach DIN 18025) erfüllen. Hierzu sind jedoch entsprechende Beschlagzusammenstellungen und Montagen in den Fenstern und Fenstertüren erforderlich, die abgestimmt und gesondert vereinbart werden müssen. 2.

Fehlgebrauch

Ein Fehlgebrauch – also die nicht bestimmungsgemäße Produktnutzung – der unter 1.1 und /oder 1.2 beschriebenen Beschläge für Fenstertüren und Fenstern liegt insbesondere vor, wenn Hindernisse in den Öffnungsbereich zwischen Blendrahmen und Flügel eingebracht werden und somit den bestimmungsgemäßen Gebrauch erschweren oder verhindern, wenn Zusatzlasten auf Fenster- oder Fenstertürflügel einwirken (wie zum Beispiel an den Fenster- oder Türflügeln schaukelnde Kinder),

Änderungen vorbehalten.


3.

wenn Fenster- und Fenstertürflügel bestimmungswidrig oder unkontrolliert (z. B. durch Wind) so gegen Fenster laibungen gedrückt oder gar geschlagen werden, dass entweder die Beschläge oder die Rahmenmaterialien oder sonstige Einzelteile der Fenster- oder Fenstertüren beschädigt oder zerstört werden bzw. Folgeschäden entstehen können,

einem Mangel führt, erst nach dem Einbau der Fenster festgestellt werden, wird für den entstandenen Zusatzaufwand keine Haftung übernommen.

wenn beim Schließen (oder Zuschieben) zwischen Flügel und den Blendrahmen gegriffen wird bzw. sich eine Person oder Körperteile in diesem Bereich befinden (Gefahr für Leib und Leben).

Die maximalen Flügelgewichte für die einzelnen Beschlagaus führungen dürfen nicht überschritten werden. Das Bauteil mit der geringsten zulässigen Tragkraft be stimmt das max. Flügelgewicht. Anwendungsdiagramme und Bauteilzuordnung sind zu beachten. (siehe Kapitel Diagramme / Schnitte)

Haftung

Der jeweilige Gesamtbeschlag darf nur aus Beschlagteilen aus dem System Roto NT zusammengestellt werden. Die Verwendung von nicht durch die Roto Frank AG freigegebenen Zusammenstellungen und/ oder eine unsachgemäß durchgeführte Montage des Beschlages und/oder die Verwendung von nicht originalen bzw. nicht werksseitig freigegebenen Zubehörteilen führt zum Ausschluss der Haftung. Zur fachgerechten Verschraubung ist die Richtlinie der Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge e. V. „Befes tigung tragender Beschlag teile von Dreh- und Drehkipp-Beschlägen (TBDK)“ zu beachten. (siehe Allgemeine Hinweise) Bei Verwendung von Kunststoff- oder Leichtmetallprofilen sind die Angaben der Profilhersteller bzw. Systeminhaber zu beachten. Der Fensterhersteller ist grundsätzlich verantwortlich für die Einhaltung der vorgegebenen Sys temmaße (z. B. Dichtungsspaltmaße). Diese sind regelmäßig, insbesondere bei Ersteinsatz von neuen Beschlagteilen, bei der Herstellung und fortlaufend bis einschließlich dem Fenstereinbau, zu überprüfen. Die Beschlagteile sind grundsätzlich so ausgelegt, dass die Systemmaße, sofern sie vom Beschlag beeinflusst werden, eingestellt werden können. Sollte eine Abweichung von diesen Maßen, die zu

Änderungen vorbehalten.

4.

Produktleistungen – Anwendungshinweise des Herstellers

4.1 Maximale Flügelgewichte

4.2 Flügelgrößen Die Darstellung der Anwendungsdiagramme in den Planungsunterlagen, Produktkatalo gen oder Anschlaganleitungen zeigen die Zusammenhänge zwischen zulässigen Flügel falzbreiten und Flügelfalzhöhen in Abhängigkeit von unterschiedlichen Glasgewichten bzw. Gesamtglasdicken auf. Die sich daraus ergebenden Flügelabmessungen oder Flügelformate (Hoch- bzw. Quer formate) dürfen – wie auch das maximale Flügelgewicht – keinesfalls überschritten werden. 4.3 Zusammensetzung der Beschläge Die Vorschriften des Herstellers, welche die Zusammensetzung der Beschläge betreffen (z. B. der Einsatz von Zusatzscheren, die Gestaltung der Beschläge für einbruchhemmende Fenster- und Fenstertürflügel usw.), sind verbindlich. 5.

Produktwartung

Sicherheitsrelevante Beschlagteile sind mindestens einmal jährlich auf festen Sitz zu prüfen und auf Verschleiß zu kontrollieren. Je nach Erfordernis sind die Befestigungsschrauben nachzuziehen bzw. die Teile auszutauschen. Darüber hinaus sind mindestens einmal jährlich folgende Wartungsarbeiten durchzuführen:

Roto Patio S

Alle beweglichen Teile und alle Verschlussstellen der Beschläge sind zu fetten und auf Funktion zu prüfen. Es sind nur solche Reinigungs- und Pflegemittel zu verwenden, die den Korrosionsschutz der Beschläge nicht beeinträchtigen. Die Einstellarbeiten an den Beschlägen – besonders im Bereich der Ecklager und der Scheren – sowie das Aus tauschen von Teilen und das Aus- und Einhängen der Öffnungsflügel sind von einem Fachbetrieb durchzuführen. Bei einer Oberfl ächenbehandlung – z. B. beim Lackieren oder Lasieren – der Fenster und Fenstertüren sind alle Beschlagteile von dieser Behandlung auszuschließen und auch gegen Verunreinigung hierdurch zu schützen. 5.1 Erhaltung der Oberflächengüte Elektrolytisch aufgebrachte Zinküberzüge werden im normalen Raumklima nicht angegriffen, wenn sich auf den Beschlagteilen kein Kondenswasser bildet oder gelegentlich entstandenes Kondenswasser schnell abtrocknen kann. Um die Oberfl ächengüte der Beschlagteile dauerhaft zu erhalten und Beeinträchtigungen durch Korrosion zu vermeiden, sind unbedingt folgende Punkte zu beachten: Die Beschläge bzw. die Falzräume sind – insbesondere in der Bauphase – ausreichend zu belüften, so dass sie weder direkter Nässeeinwirung noch Kondenswasserbildung ausgesetzt sind. Es ist auf jeden Fall durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass (dauerhaft) feuchte Raumluft nicht in den Falzräumen kondensieren kann. Die Beschläge sind von Ablagerungen und Verschmutzungen durch Baustoffe (Baustaub, Gipsputz, Zement etc.) freizuhalten. Etwaige Verschmutzungen mit Putz, Mörtel o. ä. sind vor dem Abbinden mit Wasser zu entfernen.

AB 594-0 § Juni 2010 § 5


Aggressive Dämpfe (z. B. durch Ameisenoder Essigsäure, Ammoniak, Amin- oder Ammoniakverbindungen, Aldehyde, Phenole, Chlor, Gerbsäure etc.) können in Verbindung mit bereits geringer Kondenswasserbildung zu einer schnellen Korrosion an den Beschlagteilen führen. Daher sind solche Ausdünstungen im Bereich der Fenster unbedingt zu vermeiden. Bei Fenstern und Fenstertüren aus Eichenholz oder anderen Holzarten mit hohem Anteil an (Gerb-) Säure, ist durch eine geeignete Oberflächenbehandlung der Fenster dafür zu sorgen, dass diese Inhaltsstoffe nicht aus dem Holz ausdünsten können. Der Beschlag darf keinen direkten Kontakt mit einer unbehandelten Holzoberfläche haben. Weiterhin dürfen keine essig- oder säurevernetzenden Dichtstoffe oder solche mit den zuvor genannten Inhaltsstoffen verwendet werden, da sowohl der direkte Kontakt mit dem Dichtstoff als auch dessen Ausdünstungen die Oberfläche der Beschläge angreifen können. Die Beschläge dürfen nur mit milden, pH-neutralen Reinigungsmitteln in verdünnter Form gereinigt werden. Keinesfalls dürfen aggressive, säurehaltige Reiniger mit allen vorstehend aufgeführten Inhaltsstoffen oder Scheuermittel verwendet werden. Grundsätzlich dürfen für die Befestigung der Beschlagteile nur galvanisch blank verzinkte und passivierte Schrauben verwendet werden. Auf keinen Fall ist die Verwendung von Edelstahlschrauben erlaubt, da diese die Korrosion von verzinkten Oberflächen fördern.

6 § Juni 2010 § AB 594-0

6.

Informations- und Instruktionspflichten

Zur Durchführung der Informations- und Instruk tionspflichten, die über jeden (Zwischen-) Händler und Verarbeiter bis zum Endkunden weiterzureichen sind, sowie zur Durchführung der Wartungsarbeiten stehen insbesondere folgende Unterlagen zur Verfügung: Planungsunterlagen Produktkataloge Anschlaganleitungen Wartungs- und Pflegeanleitungen sowie Bedienungsanleitungen

7.

Verwendung für artverwandte Beschläge

Die innerhalb der einzelnen Beschlagsysteme möglichen Varianten – z. B. Kipp- und Klappflügelbeschläge, oder solche, die anstatt oder zusätzlich zu der Kippstellung eine Lüftungsstellung bieten, in welcher der Flügel parallel um einen rundum laufenden Spalt abgestellt wird – sind hinsichtlich Produktinformation und bestimmungsgemäßer Verwendung, Fehlgebrauch, Produktleistungen, Produkt wartung, Informations- und Instruktionspflichten je nach zutreffenden Merkmalen sinngemäß zu behandeln.

nachfolgend insgesamt oder teilweise nur kurz „Produktinformationen“ genannt. Zur Sicherstellung der jeweiligen Funktion von Fenster und Fenstertüren: sind die Planer gehalten, die „Produktinformationen“ vom Hersteller oder Fachhandel anzufordern und zu beachten, ist der Fachhandel gehalten, die „Produktinformationen“ zu beachten – was insbesondere auch für Werbemaßnahmen gilt – und diese an nachfolgende Händler und /oder Verar beiter auszuhändigen und sie darauf hinzuweisen, dass sie diese ebenfalls an deren Abnehmer weiterreichen müssen, sind die Verarbeiter gehalten, die „Produktinformationen“ zu beachten und insbesondere die Wartungs- und Pflegeanleitungen sowie Bedienungsanleitungen an die Bauherren und Benutzer weiterzureichen.

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Allgemeine Hinweise

12 mm Falzluft 18–22 mm Überschlagbreite 9/13 mm Beschlagachse

Funktionssicherheit der Beschläge n Für die ständige Funktionssicherheit des Beschlages ist folgendes zu beachten: 1. Fachgerechte Montage der Beschlagteile entsprechend dieser Einbauanleitung. 2. Beachtung der Wartungs- und Bedienhinweise. 3. Fachgerechte Montage der Elemente beim Fenstereinbau. 4. Benutzer-Information gut sichtbar am eingebauten Fensterelement anbringen, Bedienungsanleitung an Benutzer aushändigen. 5. Der Gesamtbeschlag darf nur aus Original-Roto-Systemteilen bestehen. Mitverwendung systemfremder Teile schließt jegliche Haftung aus. 6. Lauf- und Führungsschienen sind immer wieder von Staub und Schmutz zu reinigen, damit die Laufrollengängigkeit erhalten bleibt. Produkthaftungs-Vorschriften

n

Befestigung des Fenstergriffs mit Senkschrauben M5 x ... und 3,9 x ... für Einlassgetriebe. Zur Befestigung der Beschlagteile sind korrosionsgeschützte, dem Beschlag angepasste Fensterbauschrauben 3,5 x ... – 4,8 x ... zu verwenden (Hinweise auf den folgenden Seiten beachten). Vom Fensterhersteller ist für eine ausreichende Befestigung der Beschlagteile zu sorgen, gegebenenfalls ist der Schraubenhersteller einzuschalten. Schraubenauszugswerte in Anlehnung an die Richtlinie der Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge e. V. „Befestigung tragender Beschlagteile von Dreh- und Drehkipp-Beschlägen (TBDK) sind zu erfüllen. Die Verklotzungs-Richtlinien für Verglasungstechnik sind einzuhalten.

Produkthaftung – Haftungsausschluss

n

Der Beschlaghersteller haftet nicht für Funktionsstörungen oder Beschädigungen der Beschläge sowie der damit ausgestatteten Fenster oder Fenstertüren, wenn diese auf unzureichende Ausschreibung, Nichtbeachtung der Einbauvorschriften oder Anwendungsdiagramme zurückzuführen sind.

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 7


Anwendungsdiagramme für Patio 100 S

Flügelgewichts-Diagramm Patio 100 S

Anwendungsbereich Flügelfalzbreite (FFB) ........... 600 – 1250 mm Flügelfalzhöhe (FFH) ............ 600 – 2350 mm Flügelgewicht ...........................max. 100 kg

2350 2300 2200 2100

Glasgewicht ......................... max. 60 kg / m2

2000 1900

1 mm / m2 Glasdicke = 2,5 kg

1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700

1200 1250

1100

900

1000

800

Flügelfalzbreite (FFB) in mm

= unzulässiger Anwendungsbereich ≤ 30 kg/m2 ≤ 40 kg/m2 ≤ 50 kg/m2 ≤ 60 kg/m2

8 § Juni 2010 § AB 594-0

700

600 600

Flügelfalzhöhe (FFH) in mm

FFH : FFB = max. 2,5 : 1

1800

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Anwendungsdiagramme für Patio 160 S

Flügelgewichts-Diagramm Patio 160 S

2700

Anwendungsbereich Flügelfalzbreite (FFB) ........... 600 – 1650 mm Flügelfalzhöhe (FFH) ............ 600 – 2700 mm Flügelgewicht ...........................max. 160 kg

2600 2500 2400 2300 2200 2100

Glasgewicht ......................... max. 60 kg / m2

2000 1900

1 mm / m2 Glasdicke = 2,5 kg

1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700

= unzulässiger Anwendungsbereich ≤ 30 kg/m2 ≤ 40 kg/m2 ≤ 50 kg/m2 ≤ 60 kg/m2

Änderungen vorbehalten.

1600 1650

1500

1400

1300

1200

1100

900

1000

800

700

600 600

Flügelfalzhöhe (FFH) in mm

FFH : FFB = max. 2,5 : 1

1800

Flügelfalzbreite (FFB) in mm

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 9


Ausführungsvarianten

Schema A

L

L

Schema A 1 Schiebeflügel (L o. R) 1 Drehflügel

Schema A 1 Schiebeflügel (L o. R) 1 Festverglasung

Schema B

R

Schema B 1 Schiebeflügel (L o. R) Blendrahmen innen mit Wand bündig

Schema C

R

L

R

Schema C 2 Schiebeflügel (L u. R) ohne/mit losem Setzpfosten 2 Drehflügel (alternativ Festverglasung)

Schema D

L

Schema C 2 Schiebeflügel (L u. R) mit Setzpfosten 2 Drehflügel (alternativ Festverglasung)

R

Schema D 1 Schiebeflügel (L o. R) ohne/mit losem Setzpfosten, verschiebbarer Steuerklotz erforderlich (S. 38). 1 Drehflügel

Schema G

R

R

Schema G 1 Schiebeflügel (L o. R) 2 Festverglasung

Schema G 1 Schiebeflügel (L o. R) 2 Drehflügel

Schema K

L

R

Schema K 2 Schiebeflügel (L u. R) 1 Festverglasung

10 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Schema A Schiebeflügel / Festverglasung

L

Schiebeflügel links

Festverglasung

15 Dorn

Schema A Schiebeflügel / Drehflügel (mit Setzpfosten)

L

Schiebeflügel links

Drehflügel

15 Dorn

R

15 Dorn

Schema C Schiebeflügel (mit Setzpfosten) / Drehflügel (alternativ Festverglasung)

L

Drehflügel

Schiebeflügel rechts

15 Dorn

R

Schiebeflügel links

15 Dorn

15 Dorn

Drehflügel

15 Dorn

Schema C Schiebeflügel (ohne Setzpfosten) / Drehflügel (alternativ Festverglasung)

L

Drehflügel

Schiebeflügel rechts

15 Dorn

Schiebeflügel links

45 Dorn

15 Dorn

Drehflügel

15 Dorn

Schema A Schiebeflügel / Festverglasung

L

Schiebeflügel links

Festverglasung

15 Dorn

Schema A Schiebeflügel / Drehflügel (mit Setzpfosten)

L

Schiebeflügel links

Drehflügel

15 Dorn

R

L

15 Dorn

Schema C Schiebeflügel (mit Setzpfosten) / Drehflügel (alternativ Festverglasung) Drehflügel

Schiebeflügel rechts

15 Dorn

R

L

15 Dorn

Schiebeflügel links

15 Dorn

Drehflügel

15 Dorn

Schema C Schiebeflügel (mit losem Setzpfosten) / Drehflügel (alternativ Festverglasung) Drehflügel

Schiebeflügel rechts

15 Dorn

Änderungen vorbehalten.

45 Dorn

Schiebeflügel links

15 Dorn

Roto Patio S

Drehflügel

15 Dorn

AB 594-0 § Juni 2010 § 11


Vertikalschnitt Holz für Patio 100 S und 160 S

17 12

30 +2

26

31 Patio 160 S FFH

Patio 160 S

12

Patio 100 S

35

Patio 100 S

max. OKFF

Abstellweite 125

19

31

41

10

min. Überschlaghöhe = 15

bei Aufschlagmaß 6 mm

Alle Angaben in mm. 12 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Vertikalschnitt Kunststoff für Patio 100 S und 160 S

17 12

30 +2

26

31 Patio 160 S FFH

Patio 160 S

12

Patio 100 S

35

Patio 100 S

max. OKFF

Abstellweite 125

19

31

43

12

min. Überschlaghöhe = 15

bei Aufschlagmaß 8 mm

Alle Angaben in mm. Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 13


Hinweis: Die nachfolgend aufgeführten Beschlagszusammenstellungen stellen nur Beispiele dar. Weitere Getriebe und Getriebeverlängerungen sind aus dem NT-Programm zu entnehmen.

14 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Patio 100 S – Grundsicherheit / WK1 Beschlagübersicht

7 17

14

14

9 12

für WK1 61

62

61

61

11

18

18 5 28

29

61

30

62

für WK1

61

61 50

3

25

26

61

28

28

27

4

1.1

1.2

20

10 13

62

15

60

61

8

13

19

16

6

dargestellt: Ausführung links (DIN 12519) Änderungen vorbehalten.

62

60

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 15


Patio 100 S – Grundsicherheit / WK1 Artikelliste

Grundkarton Patio 100S / 160S NT

Schienenset L 603 679

Patio S NT Grundkarton

Schienenset für Flügel und Blendrahmen incl. Teilebeutel

Inhalt:

R 01.1 natursilber

1.1 1 Laufwerk mit Steuerung

FFB / mm

1.2 1 Laufwerk ohne Steuerung

R 603 680

Patio S NT Grundkarton

603 830

901 – 1050

2230

603 905

1051 – 1250

2630

603 910

600 – 900

1930

603 831

901 – 1050

2230

603 906

1051 – 1250

2630

603 911

600 – 900

1930

603 829

2230

603 834

2630

603 909

R 05.3 mittelbronze

2.1 1 Laufwerk mit Steuerung (o. Abb.) 2.2 1 Laufwerk ohne Steuerung (o. Abb.)

Mittelverschluss-Bauteil

R 05.4 dunkelbronze

3 Mittelverschluss-Bauteil senkrecht Länge / mm

Griffhöhe / mm

Material-Nr.

1930

Inhalt:

FFH / mm

Rahmenaußenbreite (RAB) / mm

600 – 900

Zapfen

Material-Nr.

600 – 800

690

1E

604 190

901 – 1050

801 – 1000

890

1E 1V

281 244

1051 – 1250

1001 – 1200

1090

1E 1V

281 245

1201 – 1400

1290

1E 1V

281 246

600 – 900

1930

603 828

1401 – 1600

1490

2E 1V

281 247

901 – 1050

2230

603 833

1601 – 1800

1690

2E 1V

281 248

1051 – 1250

2630

603 908

1801 – 2000

1890

2E 1V

281 249

2001 – 2200

2090

3E 1V

281 250

2201 – 2400

2290

3E 1V

281 251

600 – 900

1930

603 832

901 – 1050

2230

603 907

1051 – 1250

2630

603 912

4 Mittelverschluss-Bauteil waagrecht unten FFB / mm

Länge / mm

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

R 07.2 verkehrsweiß

R 07.3 cremeweiß

Inhalt:

600 – 800

590

603 414

801 – 1000

790

1 E

603 416

1001 – 1200

990

1 E

603 417

1201 – 1400

1190

1 E

603 419

Zapfen

Material-Nr.

10 1 Verbindungsstange

5 Mittelverschluss-Bauteil waagrecht oben FFB / mm

Länge / mm

Griffhöhe / mm

Schienenset: 6 1 Laufschiene 7 1 Führungsschiene 8 1 Abdeckprofil 9 1 PVC-Abdeckprofil

600 – 800

590

603 442

11 1 Halteschiene

801 – 1000

790

1 E

603 444

12 1 Gleitschere

1001 – 1200

990

1 E

603 447

1201 – 1400

1190

1 E

603 462

Teilebeutel: 13 2 Abdeckkappen Patio 100 S

Teilebeutel: 14 2 Endkappen für Führungsschiene 15 1 Steuerklotz 16 1 Anschlagteil unten 17 1 Anschlagteil oben 18 2 Endkappen Halteschiene 19 1 Gummipuffer Anschlagteil 20 1 Abstützteil

16 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Getriebe 25 DK-Getriebe konstant, Dornmaß 15 mm FFH / mm

601 – 800

Länge / mm

690

Griffhöhe / mm

263

Zapfen

Material-Nr.

1 E

259 833

801 – 1000

890

413

1 E

259 836

1001 – 1200

1090

513

1 E

259 838

1201 – 1400

1290

563

1 E

259 840

1401 – 1600

1490

563

2 E

259 843

1601 – 1800

1690

563

2 E

259 846

1601 – 1800

1690

1000

2 E

259 847

1801 – 2000

1890

1000

2 E

259 849

2001 – 2200

2090

1000

3 E

259 852

2201 – 2400

2290

1000

3 E

259 855

26 DK-Getriebe mittig/variabel, Dornmaß 15 mm FFH / mm

621 – 800

Länge / mm

580

Griffhöhe / mm

311 –

400

Zapfen

Material-Nr.

1 E

259 719

801 – 1200

980

401 –

600

1 E

259 720

1201 – 1600

1380

601 –

800

2 E

259 721

1601 – 2000

1780

801 – 1000

2 E

259 762

2001 – 2400

2180

1001 – 1200

4 E

259 763

27 Eckumlenkung DK

1 V

260 288

28 Eckumlenkung WK1 und WK2

1 V

260 272

Eckumlenkung

255 273

29 Eckumlenkung 30 Eckumlenkung alternativ zu 29

1 V

260 288

50 RotoLine Griff, mit Roto-Logo

siehe Seite 35

60 Steuerplatte

siehe Seite 39

61 Schließstück

siehe Seite 39

62 Sicherheitsschließstück

siehe Seite 39

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 17


18 ยง Juni 2010 ยง AB 594-0

Roto Patio S

ร„nderungen vorbehalten.


Patio 160 S – Grundsicherheit / WK1 Beschlagübersicht

7 14

17 12

für WK1 61

62

14

9 61

61

11

18

18 5 28

29

30

61

62

für WK1

61

61 51 50

18 3

25

26 61

28

28

27

4

24

1.1

22

24 21

1.2

20

10 62

60

61

62

60

23

23 15

8

16

6

dargestellt: Ausführung links (DIN 12519) Änderungen vorbehalten.

19

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 19


Patio 160 S – Grundsicherheit / WK1 Artikelliste

Grundkarton Patio 100 S / 160 S NT

Schienenset L 603 679

Patio S NT Grundkarton

Schienenset für Flügel und Blendrahmen incl. Teilebeutel

Inhalt:

R 01.1 natursilber

1.1 1 Laufwerk mit Steuerung

FFB / mm

1.2 1 Laufwerk ohne Steuerung

Rahmenaußenbreite (RAB) / mm

600 – 900

Material-Nr.

1930

603 830

901 – 1050

2230

603 905

1051 – 1250

2630

603 910

Inhalt:

1251 – 1450

3030

603 915

2.1 1 Laufwerk mit Steuerung (o. Abb.)

1451 – 1650

3430

603 920

600 – 900

1930

603 831

901 – 1050

2230

603 906

1051 – 1250

2630

603 911

1251 – 1450

3030

603 916

1451 – 1650

3430

603 921

281 246

600 – 900

1930

603 829

281 247

901 – 1050

2230

603 834

281 248

1051 – 1250

2630

603 909

3030

603 914

3430

603 919

R 603 680

Patio S NT Grundkarton

2.2 1 Laufwerk ohne Steuerung (o. Abb.)

R 05.3 mittelbronze

Mittelverschluss-Bauteil 3 Mittelverschluss-Bauteil senkrecht FFH / mm

Länge / mm

600 – 800

690

801 – 1000

890

1001 – 1200

1090

1201 – 1400 1401 – 1600 1601 – 1800

1290 1490 1690

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

1E

604 190

1E 1V

281 244

1E 1V

281 245

– – –

1E 1V 2E 1V 2E 1V

R 05.4 dunkelbronze

1801 – 2000

1890

2E 1V

281 249

1251 – 1450

2001 – 2200

2090

3E 1V

281 250

1451 – 1650

2201 – 2400

2290

3E 1V

281 251

2401 – 2600

2290

3E 1V

281 251

600 – 900

1930

603 828

200

1E

450 821

901 – 1050

2230

603 833

2290

3E 1V

281 251

1051 – 1250

2630

603 908

400

1E

280 346

1251 – 1450

3030

603 913

1451 – 1650

3430

603 918

Getriebeverlängerung 2601 – 2700 Getriebeverlängerung

4 Mittelverschluss-Bauteil waagrecht unten FFB / mm

Länge / mm

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

R 07.2 verkehrsweiß

R 07.3 cremeweiß

600 – 800

590

603 414

600 – 900

1930

603 832

801 – 1000

790

1 E

603 416

901 – 1050

2230

603 907

1001 – 1200

990

1 E

603 417

1051 – 1250

2630

603 912

1201 – 1400

1190

1 E

603 419

1251 – 1450

3030

603 917

1401 – 1650

1440

1 E

603 420

1451 – 1650

3430

603 922

Inhalt:

5 Mittelverschluss-Bauteil waagrecht oben FFB / mm

Länge / mm

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

Schienenset:

600 – 800

590

603 442

6 1 Laufschiene

801 – 1000

790

1 E

603 444

7 1 Führungsschiene

1001 – 1200

990

1 E

603 447

8 1 Abdeckprofil

1201 – 1400

1190

1 E

603 462

9 1 PVC-Abdeckprofil

1401 – 1650

1440

1 E

603 466

10 1 Verbindungsstange 11 1 Halteschiene 12 1 Gleitschere

Teilebeutel: 13 2 Abdeckkappen Patio 100 S

(für diese Ausführung nicht relevant) Teilebeutel: 14 2 Endkappen für Führungsschiene 15 1 Steuerklotz 16 1 Anschlagteil unten 17 1 Anschlagteil oben 18 2 Endkappen Halteschiene 19 1 Gummipuffer Anschlagteil 20 1 Abstützteil

ab FFB 1450 mm Teilebeutel: 21 1 Abstützbock 22 1 Abstützteil

20 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Ergänzungsset Patio 160S Bezeichnung

Material-Nr.

R01.1 natursilber

603 925

R05.3 mittelbronze

603 926

R05.4 dunkelbronze

603 924

R07.2 verkehrsweiß

603 923

R07.3 cremeweiß

603 927

Inhalt: 23 2 Abdeckkappen Patio 160 S 24 2 Verstärkungsteile

Getriebe 25 DK-Getriebe konstant, Dornmaß 15 mm FFH / mm

601 – 800

Länge / mm

690

Griffhöhe / mm

263

Zapfen

Material-Nr.

1 E

259 833

801 – 1000

890

413

1 E

259 836

1001 – 1200

1090

513

1 E

259 838

1201 – 1400

1290

563

1 E

259 840

1401 – 1600

1490

563

2 E

259 843

1601 – 1800

1690

563

2 E

259 846

1601 – 1800

1690

1000

2 E

259 847

1801 – 2000

1890

1000

2 E

259 849

2001 – 2200

2090

1000

3 E

259 852

2201 – 2400

2290

1000

3 E

259 855

2401 – 2600

2290

1000

3 E

259 855

200

1 E

450 821

2290

1000

3 E

259 855

400

1 E

280 346

Getriebeverlängerung 2601 – 2700 Getriebeverlängerung

26 DK-Getriebe mittig/variabel, Dornmaß 15 mm FFH / mm

621 – 800

Länge / mm

690

Griffhöhe / mm

311 –

400

Zapfen

Material-Nr.

1 E

259 719

801 – 1200

890

401 –

600

1 E

259 720

1201 – 1600

1090

601 –

800

2 E

259 721

1601 – 2000

1290

801 – 1000

2 E

259 762

2001 – 2400

1490

1001 – 1200

4 E

259 763

27 Eckumlenkung DK

1 V

260 288

28 Eckumlenkung WK1 und WK2

1 V

260 272

Eckumlenkung

255 273

29 Eckumlenkung 30 Eckumlenkung alternativ zu 29

1 V

260 288

50 RotoLine Griff mit Roto-Logo

siehe Seite 35

60 Steuerplatte

siehe Seite 39

61 Schließstück

siehe Seite 39

62 Sicherheitsschließstück

siehe Seite 39

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 21


22 ยง Juni 2010 ยง AB 594-0

Roto Patio S

ร„nderungen vorbehalten.


Patio 160 S – WK2 Beschlagübersicht

7 17

14 12 62

14

9

62

62

11

18

18

5 28

29

30 62

62

62 52

51

3

62

25 62

62

28

27

4

24

1.1

22

24 21

1.2

20

10 62

60

62

62

60

23

23 15

8

16

6

dargestellt: Ausführung links (DIN 12519) Änderungen vorbehalten.

17

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 23


Patio 160 S – WK2 Artikelliste

Grundkarton Patio 100 S / 160 S NT

Schienenset L 603 679

Patio S NT Grundkarton

Schienenset für Flügel und Blendrahmen incl. Teilebeutel

Inhalt:

R 01.1 natursilber

1.1 1 Laufwerk mit Steuerung

FFB / mm

1.2 1 Laufwerk ohne Steuerung

Rahmenaußenbreite (RAB) / mm

600 – 900

Material-Nr.

1930

603 830

901 – 1050

2230

603 905

1051 – 1250

2630

603 910

Inhalt:

1251 – 1450

3030

603 915

2.1 1 Laufwerk mit Steuerung (o. Abb.)

1451 – 1650

3430

603 920

600 – 900

1930

603 831

901 – 1050

2230

603 906

1051 – 1250

2630

603 911

1251 – 1450

3030

603 916

1451 – 1650

3430

603 921

603 398

600 – 900

1930

603 829

603 399

901 – 1050

2230

603 834

603 400

1051 – 1250

2630

603 909

3030

603 914

3430

603 919

R 603 680

Patio S NT Grundkarton

2.2 1 Laufwerk ohne Steuerung (o. Abb.)

R 05.3 mittelbronze

Mittelverschluss-Bauteil 3 Mittelverschluss-Bauteil Sicherheit senkrecht FFH / mm

Länge / mm

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

1 V

604 191

600 – 800

690

801 – 1000

890

2 V

603 396

1001 – 1200

1090

2 V

603 397

1201 – 1400 1401 – 1600 1601 – 1800

1290 1490 1690

– – –

2 V 3 V 3 V

R 05.4 dunkelbronze

1801 – 2000

1890

3 V

603 409

1251 – 1450

2001 – 2200

2090

4 V

603 410

1451 – 1650

2201 – 2400

2290

4 V

603 411

2401 – 2600

2290

4 V

603 411

600 – 900

1930

603 828

200

1 V

337 708

901 – 1050

2230

603 833

2290

4 V

603 411

1051 – 1250

2630

603 908

400

1 V

337 710

1251 – 1450

3030

603 913

1451 – 1650

3430

603 918

Getriebeverlängerung 2601 – 2700 Getriebeverlängerung

4 Mittelverschluss-Bauteil Sicherheit waagrecht unten FFB / mm

Länge / mm

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

R 07.2 verkehrsweiß

R 07.3 cremeweiß

600 – 800

590

603 414

600 – 900

1930

603 832

801 – 1000

790

1 V

603 422

901 – 1050

2230

603 907

1001 – 1200

990

1 V

603 423

1051 – 1250

2630

603 912

1201 – 1400

1190

1 V

603 437

1251 – 1450

3030

603 917

1401 – 1650

1440

1 V

603 439

1451 – 1650

3430

603 922

Inhalt:

5 Mittelverschluss-Bauteil Sicherheit waagrecht oben FFB / mm

Länge / mm

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

Schienenset:

600 – 800

590

603 442

6 1 Laufschiene

801 – 1000

790

1 V

603 472

7 1 Führungsschiene

1001 – 1200

990

1 V

603 473

8 1 Abdeckprofil

1201 – 1400

1190

1 V

603 474

9 1 PVC-Abdeckprofil

1401 – 1650

1440

1 V

603 475

10 1 Verbindungsstange 11 1 Halteschiene 12 1 Gleitschere

Teilebeutel: 13 2 Abdeckkappen Patio 100 S

(für diese Ausführung nicht relevant) Teilebeutel: 14 2 Endkappen für Führungsschiene 15 1 Steuerklotz 16 1 Anschlagteil unten 17 1 Anschlagteil oben 18 2 Endkappen Halteschiene 19 1 Gummipuffer Anschlagteil 20 1 Abstützteil

ab FFB 1450 mm Teilebeutel: 21 1 Abstützbock 22 1 Abstützteil

24 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Ergänzungsset Patio 160 S Bezeichnung

Material-Nr.

R01.1 natursilber

603 925

R05.3 mittelbronze

603 926

R05.4 dunkelbronze

603 924

R07.2 verkehrsweiß

603 923

R07.3 cremeweiß

603 927

Inhalt: 23 2 Abdeckkappe Patio 160 S 24 2 Verstärkungsteile

Getriebe 25 DK-Getriebe Sicherheit konstant, Dornmaß 15 mm FFH / mm

601 – 800

Länge / mm

690

Griffhöhe / mm

263

Zapfen

Material-Nr.

1 V

259 832

801 – 1000

890

413

2 V

259 835

1001 – 1200

1090

513

2 V

259 837

1201 – 1400

1290

563

2 V

259 839

1401 – 1600

1490

563

3 V

259 841

1601 – 1800

1690

563

3 V

259 844

1601 – 1800

1690

1000

3 V

259 845

1801 – 2000

1890

1000

3 V

259 848

2001 – 2200

2090

1000

4 V

259 850

2201 – 2400

2290

1000

4 V

259 853

2401 – 2600

2290

1000

4 V

259 853

200

1 V

337 708

2290

1000

4 V

259 855

400

1 V

337 710

27 Eckumlenkung DK

1 V

260 288

28 Eckumlenkung WK1 und WK2

1 V

260 272

Getriebeverlängerung 2601 – 2700 Getriebeverlängerung Eckumlenkung

255 273

29 Eckumlenkung 30 Eckumlenkung alternativ zu 29

1 V

260 288

51 RotoLine Griff mit Roto-Logo

abschließbar 100 Nm 52 Anbohrschutz

siehe Seite 35 264 601

60 Steuerplatte

siehe Seite 39

61 Schließstück

siehe Seite 39

62 Sicherheitsschließstück

siehe Seite 39

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 25


26 ยง Juni 2010 ยง AB 594-0

Roto Patio S

ร„nderungen vorbehalten.


Patio 160 S – 2-flügelig gegenüberliegende Beschlagnut Beschlagübersicht

7

7

9

9

17

62

62

61

11

14

61

12

12

11

18

18 5

5 28

28

29

30

26

50

25

62

50 61 3

61

28 28

28 4

4 24 20

24

24 1.1

2.1

20

22

21

1.2

21 10 10 60

62

62

60

61

60

62

23

23 8

8

6

15

6

15

19 16

Schnitt

Schließstück auf gegenüberliegendem Getriebe montiert Dornmaß

45 15 Dornmaß

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 27


Patio 160 S – 2-flügelig gegenüberliegende Beschlagnut Artikelliste

Schienenset je Flügel 1 Stück

Grundkarton Patio 100S/160S NT je Flügel 1 Stück L 603 679

Patio S NT Grundkarton

Schienenset für Flügel und Blendrahmen incl. Teilebeutel

Inhalt:

R 01.1 natursilber

1.1 1 Laufwerk mit Steuerung

FFB / mm

1.2 1 Laufwerk ohne Steuerung

Rahmenaußenbreite (RAB) / mm

600 – 900

Material-Nr.

1930

603 830

901 – 1050

2230

603 905

1051 – 1250

2630

603 910

Inhalt:

1251 – 1450

3030

603 915

2.1 1 Laufwerk mit Steuerung

1451 – 1650

3430

603 920

600 – 900

1930

603 831

901 – 1050

2230

603 906

1051 – 1250

2630

603 911

1251 – 1450

3030

603 916

1451 – 1650

3430

603 921

281 246

600 – 900

1930

603 829

281 247

901 – 1050

2230

603 834

281 248

1051 – 1250

2630

603 909

3030

603 914

3430

603 919

R 603 680

Patio S NT Grundkarton

2.2 1 Laufwerk ohne Steuerung (o. Abb.)

R 05.3 mittelbronze

Mittelverschluss-Bauteil 3 Mittelverschluss-Bauteil senkrecht FFH / mm

Länge / mm

600 – 800

690

801 – 1000

890

1001 – 1200

1090

1201 – 1400 1401 – 1600 1601 – 1800

1290 1490 1690

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

1E

604 190

1E 1V

281 244

1E 1V

281 245

– – –

1E 1V 2E 1V 2E 1V

R 05.4 dunkelbronze

1801 – 2000

1890

2E 1V

281 249

1251 – 1450

2001 – 2200

2090

3E 1V

281 250

1451 – 1650

2201 – 2400

2290

3E 1V

281 251

2401 – 2600

2290

3E 1V

281 251

600 – 900

1930

603 828

200

1E

450 821

901 – 1050

2230

603 833

2290

3E 1V

281 251

1051 – 1250

2630

603 908

400

1E

280 346

1251 – 1450

3030

603 913

1451 – 1650

3430

603 918

Getriebeverlängerung 2601 – 2700 Getriebeverlängerung

4 Mittelverschluss-Bauteil waagrecht unten FFB / mm

Länge / mm

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

R 07.2 verkehrsweiß

R 07.3 cremeweiß

600 – 800

590

603 414

600 – 900

1930

603 832

801 – 1000

790

1 E

603 416

901 – 1050

2230

603 907

1001 – 1200

990

1 E

603 417

1051 – 1250

2630

603 912

1201 – 1400

1190

1 E

603 419

1251 – 1450

3030

603 917

1401 – 1650

1440

1 E

603 420

1451 – 1650

3430

603 922

Inhalt:

5 Mittelverschluss-Bauteil waagrecht oben FFB / mm

Länge / mm

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

Schienenset:

600 – 800

590

603 442

6 1 Laufschiene

801 – 1000

790

1 E

603 444

7 1 Führungsschiene

1001 – 1200

990

1 E

603 447

8 1 Abdeckprofil

1201 – 1400

1190

1 E

603 462

9 1 PVC-Abdeckprofil

1401 – 1650

1440

1 E

603 466

10 1 Verbindungsstange 11 1 Halteschiene 12 1 Gleitschere

Teilebeutel: 13 Abdeckkappe Patio 100 S (für diese Ausführung nicht relevant)

Teilebeutel: 14 2 Endkappen für Führungsschiene 15 1 Steuerklotz 16 1 Anschlagteil unten 17 1 Anschlagteil oben 18 2 Endkappen Halteschiene 19 1 Gummipuffer Anschlagteil 20 1 Abstützteil

ab FFB 1450 mm Teilebeutel: 21 1 Abstützbock 22 1 Abstützteil

28 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Ergänzungsset Patio 160 S je Flügel 1 Stück Bezeichnung

Material-Nr.

R01.1 natursilber

603 925

R05.3 mittelbronze

603 926

R05.4 dunkelbronze

603 924

R07.2 verkehrsweiß

603 923

R07.3 cremeweiß

603 927

Inhalt: 23 2 Abdeckkappe Patio 160 S 24 2 Verstärkungsteile

Getriebe 25 DK-Getriebe mittig/variabel, Dornmaß 15 mm FFH / mm

621 – 800

Länge / mm

690

Griffhöhe / mm

311 –

400

Zapfen

Material-Nr.

1 E

259 719

801 – 1200

890

401 –

600

1 E

259 720

1201 – 1600

1090

601 –

800

2 E

259 721

1601 – 2000

1290

801 – 1000

2 E

259 762

2001 – 2400

1490

1001 – 1200

4 E

259 763

26 DK-Getriebe mittig/variabel, Dornmaß 45 mm FFH / mm

621 – 800

Länge / mm

580

Griffhöhe / mm

311 –

400

Zapfen

Material-Nr.

1 Sst.

259 796

801 – 1200

980

401 –

600

1 Sst.

259 798

1201 – 1600

1380

601 –

800

2 Sst.

259 800

1601 – 2000

1780

801 – 1000

2 Sst.

259 802

2001 – 2400

2180

1001 – 1200

4 Sst.

259 804

Sst. = Schließstück

DK-Getriebe mittig/variabel, Dornmaß 50 mm FFH / mm

621 – 800

Länge / mm

580

Griffhöhe / mm

311 –

400

Zapfen

Material-Nr.

1 Sst.

259 807

801 – 1200

890

401 –

600

1 Sst.

259 798

1201 – 1600

1380

601 –

800

2 Sst.

259 800

1601 – 2000

1780

801 – 1000

2 Sst.

259 802

2001 – 2400

2180

1001 – 1200

4 Sst.

259 815

27 Eckumlenkung DK

1 V

260 288

28 Eckumlenkung WK1 und WK2

1 V

260 272

Sst. = Schließstück

Eckumlenkung

255 273

29 Eckumlenkung 30 Eckumlenkung alternativ zu 29

1 V

260 288

50 RotoLine Griff mit Roto-Logo

siehe Seite 35

60 Steuerplatte

siehe Seite 39

61 Schließstück

siehe Seite 39

62 Sicherheitsschließstück

siehe Seite 39

Sst. = Schließstück

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 29


30 ยง Juni 2010 ยง AB 594-0

Roto Patio S

ร„nderungen vorbehalten.


Patio 160 S – 2-flügelig verdecktliegende Beschlagnut Beschlagübersicht

7

7

9

9

17

62

11

62

14

61

12

12

61

11 18

18 5

5

28

28

29

30

62

61

26

50

25

50 61 3

61

61

28 27

27 4 24

4

20

24

24

2

1

20

22

21

3

21 10 10 60

62

62

60

61 60

23

62 23

8

8

6

15

6

15

19 16

Schnitt

Schließstück auf Stulpprofil montiert Dornmaß 15

Änderungen vorbehalten.

15 Dornmaß

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 31


Patio 160 S – 2-flügelig verdecktliegende Beschlagnut Artikelliste

Schienenset je Flügel 1 Stück

Grundkarton Patio 100S/160S NT je Flügel 1 Stück L 603 679

Patio S NT Grundkarton

Schienenset für Flügel und Blendrahmen incl. Teilebeutel

Inhalt:

R 01.1 natursilber

1.1 1 Laufwerk mit Steuerung

FFB / mm

1.2 1 Laufwerk ohne Steuerung

Rahmenaußenbreite (RAB) / mm

600 – 900

Material-Nr.

1930

603 830

901 – 1050

2230

603 905

1051 – 1250

2630

603 910

Inhalt:

1251 – 1450

3030

603 915

2.1 1 Laufwerk mit Steuerung

1451 – 1650

3430

603 920

600 – 900

1930

603 831

901 – 1050

2230

603 906

1051 – 1250

2630

603 911

1251 – 1450

3030

603 916

1451 – 1650

3430

603 921

281 246

600 – 900

1930

603 829

281 247

901 – 1050

2230

603 834

281 248

1051 – 1250

2630

603 909

3030

603 914

3430

603 919

R 603 680

Patio S NT Grundkarton

2.2 1 Laufwerk ohne Steuerung (o. Abb.)

R 05.3 mittelbronze

Mittelverschluss-Bauteil 3 Mittelverschluss-Bauteil senkrecht FFH / mm

Länge / mm

600 – 800

690

801 – 1000

890

1001 – 1200

1090

1201 – 1400 1401 – 1600 1601 – 1800

Griffhöhe / mm

1290

604 190

1E 1V

281 244

1E 1V

281 245

1690

Material-Nr.

1E

1490

Zapfen

1E 1V 2E 1V 2E 1V

R 05.4 dunkelbronze

1801 – 2000

1890

2E 1V

281 249

1251 – 1450

2001 – 2200

2090

3E 1V

281 250

1451 – 1650

2201 – 2400

2290

3E 1V

281 251

2401 – 2600

2290

3E 1V

281 251

600 – 900

1930

603 828

200

1E

450 821

901 – 1050

2230

603 833

2290

3E 1V

281 251

1051 – 1250

2630

603 908

400

1E

280 346

1251 – 1450

3030

603 913

1451 – 1650

3430

603 918

Getriebeverlängerung 2601 – 2700 Getriebeverlängerung

4 Mittelverschluss-Bauteil waagrecht unten FFB / mm

Länge / mm

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

R 07.2 verkehrsweiß

R 07.3 cremeweiß

600 – 800

590

603 414

600 – 900

1930

603 832

801 – 1000

790

1 E

603 416

901 – 1050

2230

603 907

1001 – 1200

990

1 E

603 417

1051 – 1250

2630

603 912

1201 – 1400

1190

1 E

603 419

1251 – 1450

3030

603 917

1401 – 1650

1440

1 E

603 420

1451 – 1650

3430

603 922

Inhalt:

5 MV-Bauteil waagrecht oben FFB / mm

Länge / mm

Griffhöhe / mm

Zapfen

Material-Nr.

Schienenset:

600 – 800

590

603 442

6 1 Laufschiene

801 – 1000

790

1 E

603 444

7 1 Führungsschiene

1001 – 1200

990

1 E

603 447

8 1 Abdeckprofil

1201 – 1400

1190

1 E

603 462

9 1 PVC-Abdeckprofil

1401 – 1650

1440

1 E

603 466

10 1 Verbindungsstange 11 1 Halteschiene 12 1 Gleitschere

Teilebeutel: 13 Abdeckkappe Patio 100 S

(für diese Ausführung nicht relevant) Teilebeutel: 14 2 Endkappen für Führungsschiene 15 1 Steuerklotz 16 1 Anschlagteil unten 17 1 Anschlagteil oben 18 2 Endkappen Halteschiene 19 1 Gummipuffer Anschlagteil 20 1 Abstützteil

ab FFB 1450 mm Teilebeutel: 21 1 Abstützbock 22 1 Abstützteil

32 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Ergänzungsset Patio 160 S je Flügel 1 Stück Bezeichnung

Material-Nr.

R01.1 natursilber

603 925

R05.3 mittelbronze

603 926

R05.4 dunkelbronze

603 924

R07.2 verkehrsweiß

603 923

R07.3 cremeweiß

603 927

Inhalt: 23 2 Abdeckkappe Patio 160 S 24 2 Verstärkungsteile

Getriebe 25 DK-Getriebe konstant, Dornmaß 15 mm FFH / mm

600 – 800

Länge / mm

690

Griffhöhe / mm

263

Zapfen

Material-Nr.

1 E

259 833

801 – 1000

890

413

1 E

259 836

1001 – 1200

1090

513

1 E

259 838

1201 – 1400

1290

563

1 E

259 840

1401 – 1600

1490

563

2 E

259 843

1601 – 1800

1690

563

2 E

259 846

1601 – 1800

1690

1000

2 E

259 847

1801 – 2000

1890

1000

2 E

259 849

2001 – 2200

2090

1000

3 E

259 852

2201 – 2400

2290

1000

3 E

259 855

2401 – 2600

2290

1000

3 E

259 855

200

1 E

450 821

2290

1000

3 E

259 855

400

1 E

280 346

Getriebeverlängerung 2601 – 2700 Getriebeverlängerung

26 DK-Getriebe konstant, Dornmaß 15 mm, ohne Schließzapfen FFH / mm

600 – 800

Länge / mm

690

Griffhöhe / mm

263

Zapfen

Material-Nr.

259 831

801 – 1000

890

413

259 834

1001 – 1200

1090

513

256 111

1201 – 1400

1290

563

256 112

1401 – 1600

1490

563

256 113

1601 – 1800

1690

563

256 114

1601 – 1800

1690

1000

256 115

1801 – 2000

1890

1000

256 116

2001 – 2200

2090

1000

256 117

2201 – 2400

2290

1000

256 118

2401 – 2600

2290

1000

256 118

200

308 267

2290

1000

256 118

400

297 858

27 Eckumlenkung DK

1 V

260 288

28 Eckumlenkung WK1 und WK2

1 V

260 272

Getriebeverlängerung 2601 – 2700 Getriebeverlängerung Eckumlenkung

255 273

29 Eckumlenkung 30 Eckumlenkung alternativ zu 29

1 V

260 288

50 RotoLine Griff mit Roto-Logo

siehe Seite 35

60 Steuerplatte

siehe Seite 39

61 Schließstück

siehe Seite 39

62 Sicherheitsschließstück

siehe Seite 39

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 33


34 ยง Juni 2010 ยง AB 594-0

Roto Patio S

ร„nderungen vorbehalten.


Griffe Patio S

50 RotoLine Griff, mit Roto-Logo Roto Farbnummer

Farbe

Material-Nr.

R 01.1

natursilber

211 598

R 01.2

neusilber

211 599

R 01.3

titan matt

288 728

R 05.3

mittelbronze

211 597

R 05.4

dunkelbronze

288 727

R 07.2

verkehrsweiß

211 596

R 01.1

natursilber

601 161

R 01.2

neusilber

601 162

R 01.3

titan matt

601 163

R 05.3

mittelbronze

601 164

R 05.4

dunkelbronze

601 165

R 07.2

verkehrsweiß

601 166

35 mm Stiftlänge

43 mm Stiftlänge

51 RotoLine Griff, mit Roto-Logo, abschließbar 100 Nm Roto Farbnummer

Farbe

Material-Nr.

R 01.1

natursilber

333 973

R 01.2

neusilber

333 974

R 01.3

titan matt

333 975

R 05.3

mittelbronze

333 978

R 07.2

verkehrsweiß

333 981

35 mm Stiftlänge

43 mm Stiftlänge* R 01.1

natursilber

594 347

R 01.2

neusilber

594 348

R 01.3

titan matt

594 349

R 05.3

mittelbronze

594 352

R 07.2

verkehrsweiß

594 354

Ersatzschlüssel 1G1

257 830

* ohne Roto-Logo, mit 2 Stk. Gewindeschrauben M5 x 50

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 35


Lehren

36 § Juni 2010 § AB 594-0

Gleiterentrastung

562 759

Lehre für Lauf- und Führungsschiene

563 967

Bohrhilfe für Lauf- und Führungsschiene

207 583

Bohrlehre Laufwerk

563 968

Lehre Steuerklotz

563 969

Torxschlüssel ISR T40

563 970

Torxschlüssel ISR T25

563 971

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Einlegelehren waagerecht Patio S FFB/mm

600 – 800 801 – 1000 1001 – 1200 1201 – 1400 1401 – 1650

Material-Nr.

L

602 139

R

602 155

L

602 140

R

602 156

L

602 141

R

602 157

L

602 142

R

602 158

L

602 144

R

602 159

Einlegelehren senkrecht, konstant FFH/mm

Material-Nr.

600 – 800

388 127

801 – 1400

388 126

1401 – 2000

388 125

1601 – 2400

388 124

Einlegelehren senkrecht, mittig/variabel FFH/mm

Material-Nr.

621 – 1200

268 943

1201 – 1600

268 944

1601 – 2000

268 945

2001 – 2400

268 946

Steuerklotz mit Bohrerzentrierung

566 970

nur für verschiebbaren Steuerklotz

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 37


Lagerlängen Zubehörteile

Bezeichnung

Farbe

Kommentar

Länge in mm

Material Nr.

Schienen Laufschiene

blank

6070

562 763

Laufschiene

R 01.1

natursilber

6070

562 764

Laufschiene

R 05.3

mittelbronze

6070

562 766

Laufschiene

R 05.4

dunkelbronze

6070

562 765

Führungsschiene

6070

217 140

Verbindungsstange

3600

217 057

Halteschiene

blank

5170

562 773

Halteschiene

R01.1

natursilber

5170

562 774

Halteschiene

R 05.3

mittelbronze

5170

562 777

Halteschiene

R 05.4

dunkelbronze

5170

562 776

Halteschiene

R 07.2

verkehrsweiß

5170

562 775

Halteschiene

R 07.3

cremeweiß

5170

562 778

Scheren Gleitschere

FFB 600 mm – 900 mm

603 930

Gleitschere

FFB 901 mm –1200 mm

603 931

Gleitschere

FFB 1201 mm –1650 mm

603 932

Abdeckprofile Alu Abdeckprofil

blank

5170

562 767

Alu Abdeckprofil

R 01.1

natursilber

5170

562 768

Alu Abdeckprofil

R 05.3

mittelbronze

5170

562 771

Alu Abdeckprofil

R 05.4

dunkelbronze

5170

562 770

Alu Abdeckprofil

R 07.2

verkehrsweiß

5170

562 769

Alu Abdeckprofil

R 07.3

cremeweiß

5170

562 772

PVC Abdeckprofil

grau

passend zu R 01.1 (natursilber)

6080

562 779

PVC Abdeckprofil

mittelbraun

passend zu R 05.3 (mittelbronze)

6080

217 168

PVC Abdeckprofil

braun

passend zu R 05.4 (dunkelbronze)

6080

217 167

PVC Abdeckprofil

weiß

passend zu R 07.2 (verkehrsweiß)

6080

217 165

PVC Abdeckprofil

R 07.3

cremeweiß

6080

562 780

Abdeckkappen Verstärkungsteil L/R

R 01.1

natursilber

562 799

Abdeckkappen Verstärkungsteil L/R

R 05.3

mittelbronze

562 801

Abdeckkappen Verstärkungsteil L/R

R 05.4

dunkelbronze

562 800

Abdeckkappen Verstärkungsteil L/R

R 07.2

verkehrsweiß

562 802

Abdeckkappen Verstärkungsteil L/R

R 07.3

cremeweiß

562 803

Abdeckkappenverstärkungsteile 160 S

Fensterkontakt MVS Bauteile Kontaktelement MVS (VdS-Klasse B)

Kabel 6 m

292 101

Kontaktelement MVS (VdS-Klasse C)

Kabel 6 m

292 114

Kontaktelement MVS (VdS-Klasse B)

Kabel 10 m

335 078

Kontaktelement MVS (VdS-Klasse C)

Kabel 10 m

335 079 309 245

Unterlage

0,5 mm hoch, stapelbar, für glatte Profile

MVS Montage Set

nachrüstbar auf Mittelverschluss-Bauteil waagerecht

292 119

MVS Eckumlenkung

1 V-Zapfen und 1 Magnet

292 121

Steuerklötze verschiebbar (Lehre 566 970 erforderlich) Steuerklotz verschiebbar

R 01.1

natursilber

563 558

Steuerklotz verschiebbar

R 05.3

mittelbronze

563 559

Steuerklotz verschiebbar

R 05.4

dunkelbronze

563 560

Abdeckkappen 100 S NT (für Abdeckprofil) Abdeckkappe 100 S NT L/R

schwarz

604 827

Abdeckkappe 100 S NT L/R

R 07.2

weiß

603 746

Abdeckkappe 100 S NT L/R

R 07.3

cremeweiß

603 750

38 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Profilspezifische Teile

Profilsystem

Steuerplatte

Schließstück Standard

60

61

Sicherheits- Schließstück Zink 62

Sicherheits-Schließstück Stahl 62

Bestellung / Beschriftung Schließstücke Für linke Ausführung (DIN 12519) rechte Schließstücke bestellen. Für rechte Ausführung (DIN 12519) linke Schließstücke bestellen. Actual

601 557

349 807

349 808

Alphacan System Class

605 653

314 251

314 253

Aluplast Ideal 2000/3000

562 818

331 489

260 395

260 423

Aluplast Ideal 4000/5000/6000

562 821

350 192

257 357

257 358

Brügmann AD/MD 13

562 819

341 485

292 194

501 486

Deceuninck Mondial VK/Klassiek

562 824

281 601

281 632

Dimex Contur 7.0/Elegance 8.0

562 818

341 485

292 194

501 486

Dimex Komfort

562 821

350 192

257 357

257 358

Finstral 200

593 715

552 377

R 552 378

L 552 379

Finstral 550

593 716

486 210

R 486 212

L 491 098

Gealan 3000/7000/8000

562 816

319 744

260 393

Inoutic AD13/MD100

562 817

260 370

260 394

260 422

Inoutic Prestige AD

562 817

260 370

260 394

260 422

Inoutic Prestige MD

562 817

260 370

260 394

KBE 70 AD

562 816

338 070

289 941

KBE 70 MD

562 820

338 070

289 941

Kömmerling EuroFutur Classic

562 814

334 957

334 958 (o. Boden)

334 962

Kömmerling Eurodur Mpf

562 814

457 090

258 303

260 417

Kömmerling Eurodur 3S

562 814

457 090

258 303

260 417

Kömmerling 88+

562 814

457 090

258 303

260 417

Kömmerling Gold

562 816

338 070

289 941

LB PAD

562 818

331 489

260 395

260 423

Rehau (730) Brillant Design

562 815

332 439

316 942

260 418

Rehau Geneo

562 815

332 439

496 019

260 418

Roplasto 4K

562 820

482 541

260 399

260 425

Salamander 2D/3D

562 823

486 195

365 385

R 314 271

L 314 270

Salamander SL76

562 823

486 195

365 385

R 314 271

L 314 270

Schüco Corona AD

562 821

350 192

257 357

311 977

260 421

– R 289 976

Schüco Corona MD

562 821

350 192

313 014

311 977

Schüco Corona CT70AD/MD; Si82/MD

562 818

331 489

260 395

260 423

L 289 972

Trocal Confort

562 822

263 032

263 033

Trocal InnoNova 70 AD/MD Plus

562 826

336 797

336 810 (o. Boden)

336 812

Trocal InnoNova 2000

562 825

290 127

290 128

R 291 566

L 291 565

Trocal 88+

562 825

290 127

290 128

R 291 566

L 291 565

Veka Alpahline 90

562 819

332 438

260 396

260 424

Veka Softline 70 AD/MD

562 819

332 438

260 396

260 424

Veka Topline MD/AD 13

562 819

332 438

260 396

260 424

Wymar 2000

567 428

287 033

380 115

Holz 18 mm Falz

562 812

260 360

R 260 383

L 260 382

R 280 447

L 280 446

Holz 20 mm Falz

562 813

260 362

R 260 387

L 260 386

R 280 449

L 280 448

Holz 24 mm Falz

562 813

261 933

R 262 930

L 261 935

Holz 7/8 mm Nut, Falztiefe 18

562 811

378 462

R 260 389

L 260 388

R 378 456

L 378 461

Holz 7/8 mm Nut, Falztiefe 20

562 811

378 462

R 260 389

L 260 388

R 291 553

L 291 552

Ohne Bohrzapfen

Weitere profilspezifische Teile auf Anfrage.

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 39


Flügelprofil-Querschnitt, Fenstergriffbohrung / -Montag Kunststoff

Flügelprofil-Querschnitt Maßangaben für Beschlag 2,2

9,3

12,3

16,2

Beschlagnut

Beschlagachse

Fenstergriff-Bohrung Bohrungen für Getriebenuss und Nocken des Fenstergriffes Überschlagbreite

15

Dornmaß

Ø 10 mm, 33 mm tief (für 16 mm Überschlag) Ø12 Ø 12 mm, Bohrtiefe: Überschlaghöhe + 16 mm Ø10

Ø10

Griffhöhe

43

Ø 10 mm, 33 mm tief (für 16 mm Überschlag)

Ausfräsung Ausfräsung für Getriebe-Schlosskasten

12,3

min. 65

Dornmaß Frästiefe

15 Mitte Getriebekasten

min. 28

40 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Holz

Flügelprofil-Querschnitt Maßangaben für Beschlag 2,2

9,4

9 / 13

12,3

16,2

Beschlagnut

Beschlagachse

Fenstergriff-Bohrung Bohrungen für Getriebenuss und Nocken des Fenstergriffes 15 Dornmaß

Ø 10 mm, 33 mm tief Ø 25

43

Ø 10 mm, 33 mm tief

33 bei 16 mm Überschlaghöhe

Überschlagbreite

Griffhöhe

Ø 25 15

Dornmaß

Fenstergriff-Montage Befestigung des Fenstergriffes mit Senkschrauben DIN 965 M 5 x … im Schlosskasten

Gewindeansätze Getriebe-Schlosskasten

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 41


Flügel Stanze / Montage-Beschlagteile

1. Ablängen mit pneumatischer Stanze (Lochstanzung)

2. Kraftschlüssige Verbindung

42 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Einbauablauf für Ausführung links (nach DIN 12519) (konstantes Getriebe) Einbauablauf (Vorschlag)

ablängen 8

4

1

ablängen

6

5

ablängen

3

2

ablängen

7

1. 2. 3. 4. 5. 6.

Eckumlenkung oben links verschrauben. Eckumlenkung unten links verschrauben. Eckumlenkung unten rechts verschrauben. Eckumlenkung oben rechts verschrauben. Getriebe einlegen, oberhalb Griffsitz anreißen, einseitig oben ablängen, verschrauben. Mittelverschluss-Bauteil senkrecht einlegen, unterhalb Griffsitz anreißen, einseitig unten ablängen, verschrauben. 7. Mittelverschluss-Bauteil waagerecht unten einlegen, an Getriebeseite anreißen, einseitig auf Getriebeseite ablängen, verschrauben. 8. Mittelverschluss-Bauteil waagerecht oben einlegen, an Mittelverschlussseite anreißen, einseitig auf Mittelverschlussseite ablängen, verschrauben. 9. Griff verschrauben. 10. Mittenfixierung lösen.

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 43


Einbauablauf für Ausführung rechts (nach DIN 12519) (konstantes Getriebe) Einbauablauf (Vorschlag)

ablängen 8

4

1

ablängen

6 5

ablängen

3

ablängen

7

2

1. 2. 3. 4. 5. 6.

Eckumlenkung oben rechts verschrauben. Eckumlenkung unten rechts verschrauben. Eckumlenkung unten links verschrauben. Eckumlenkung oben links verschrauben. Getriebe einlegen, oberhalb Griffsitz anreißen, einseitig oben ablängen, verschrauben. Mittelverschluss-Bauteil senkrecht einlegen, unterhalb Griffsitz anreißen, einseitig unten ablängen, verschrauben. 7. Mittelverschluss-Bauteil waagerecht unten einlegen, an Mittelverschlussseite anreißen, einseitig auf Mittelverschlussseite ablängen, verschrauben. 8. Mittelverschluss-Bauteil waagerecht oben einlegen, an Getriebeseite anreißen, einseitig auf Getriebeseite ablängen, verschrauben. 9. Griff verschrauben. 10. Mittenfixierung lösen.

44 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Einbauablauf für Ausführung links/rechts (nach DIN 12519) (mittig variables Getriebe) Einbauablauf (Vorschlag)

8

ablängen 4

1

ablängen

5

6

ablängen ablängen

3

2

ablängen

1. 2. 3. 4. 5.

7

Eckumlenkung oben links verschrauben. Eckumlenkung unten links verschrauben. Eckumlenkung unten rechts verschrauben. Eckumlenkung oben rechts verschrauben. Griffmitte auf Flügel markieren, Getriebe auf Flügelmitte legen, beidseitig anreißen, beidseitig ablängen, verschrauben. Weitere Bauteile analog zu Einbauablauf konstantes Getriebe einbauen.

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 45


Laufwerke bis 100 kg Flügelgewicht Bohrungen Patio 100 S Bohrungen für Laufwerke bis 100 kg Flügelgewicht Maß 10 + X – je nach Rundung oder Schräge am Flügel – mit Steckstift an Bohrlehre Laufwerk (Material-Nr. 563 968) einstellen. Bohrungen für Laufwerke vornehmen. Sitz des Abstützteils anzeichnen und Bohrungen vornehmen.

1.

2. 3.

X>0

X=0

Flügel

Beispiel: X = 5 Steckstiftposition: 10 + 5 = 15

Flügel

10 11

0

13 14 15

Laufwerk 1.

10 11 13 14 15

4

100kg 4 4

17

Laufwerk

X

10

4 4

10

4 100kg 4 4

17

S=Stütze A=Abstützteil 4

4 S

S

4 S/A

4

4 S

A Mitte Abstützteil

LM

4

LM

Bohrlehre Laufwerk Material-Nr.: 563 968

0

4

3.

2x Ø 4,2

1.

=

=

4x Ø 4,2 2.

4x Ø 4,2 2.

46 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Laufwerke bis 100 kg Flügelgewicht Montage Patio 100 S Montage der Laufwerke bis 100 kg Flügelgewicht 1. 2.

3. 4. 5.

Halteschiene ablängen – Flügelbreite minus 8 mm – und am Flügel anschrauben. 3,9 x … Laufwerke mit je 4 Schrauben 4,8 x … im seitlichen Abstand von 10 mm zu den Flügelaußenkanten und bündig zur Unterkante am Flügelrahmen anschrauben. Die Länge der Schrauben so wählen, dass sie Halt in der Stahlarmierung finden (vergleiche Schnitt). Abstützteil gleichmäßig zwischen den Laufwerken verteilen und mit 2 Schrauben 4,8 x ... anschrauben. Verbindungsstange entsprechend der Laufwerk-Markierungen anzeichnen und ablängen. Verbindungsstange in die Kupplungen der Laufwerke einsetzen; zuerst die Schraube am Laufwerk auf der Nichtgriff-Seite festziehen, dann die Schraube auf der Griffseite festziehen (Torxschlüssel ISR-T 25, max. 7 Nm).

FB – 8 mm

1. Die Länge der Schrauben so wählen, dass sie Halt in der Stahlarmierung finden.

Stahlarmierung 1.

3,9 x ... 4.

4.

= = 3.

10 5. 5.

2. 10 2.

Torxschlüssel ISR-T 25 Material-Nr. 563 971

max. 7 Nm

max. 7 Nm Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 47


Laufwerke bis 160 kg Flügelgewicht Bohrungen Patio 160 S Bohrungen für Laufwerke bis 160 kg Flügelgewicht Maß 10 + X – je nach Rundung oder Schräge am Flügel – mit Steckstift an Bohrlehre Laufwerk (Material-Nr. 563 968) einstellen. Bohrungen für Laufwerke und Verstärkungsteile vornehmen. Sitz der Abstützteile (FFB ≤ 1450 mm 1 Abstützteil, FFB ≥ 1450 mm 2 Abstützteile) anzeichnen und Bohrungen vornehmen.

1.

2. 3.

X>0

X=0

Flügel

Beispiel: X = 5 Steckstiftposition: 10 + 5 = 15

Flügel

10 11

0

13 14 15

Laufwerk 1.

10 11 13 14 15

4

100kg 4 4

17

Laufwerk

X

10

4 4

10

4 100kg 4 4

17

S=Stütze A=Abstützteil 4

4 S

S

4 S/A

4

4 S

A Mitte Abstützteil

LM

4

LM

Bohrlehre Laufwerk Material-Nr.: 563 968

0

4

3.

2. 2x

Ø 4,2 2x

2. 2x

Ø 4,2

Ø 4,2

1.

=

=

=

4x Ø 4,2

4x 2.

48 § Juni 2010 § AB 594-0

Ø 4,2

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.

2.


Laufwerke bis 160 kg Flügelgewicht Montage Patio 160 S Montage der Laufwerke bis 160 kg Flügelgewicht 1. 2.

3.

4. 5. 6.

7.

Halteschiene ablängen – Flügelbreite minus 8 mm – und am Flügel anschrauben. 3,9 x … Laufwerke mit je 4 Schrauben 4,8 x … im seitlichen Abstand von 10 mm zu den Flügelaußenkanten und bündig zur Unterkante am Flügelrahmen anschrauben. Die Länge der Schrauben so wählen, dass sie Halt in der Stahlarmierung finden (vergleiche Schnitt). Verstärkungsteile mit je 2 Schrauben 4,8 x … anschrauben. (Schraublöcher siehe Abb.) Die Länge der Schrauben so wählen, daß sie Halt in der Stahlarmierung finden (vgl. Schnitt) Abstützteil(e) gleichmäßig zwischen den Laufwerken verteilen und mit je 2 Schrauben 4,8 x … anschrauben. Verbindungsstange entsprechend der Laufwerk-Markierungen anzeichnen und ablängen. Ab FFB>1450: zusätzlich Stützbock mittig auf Verbindungsstange schieben und befestigen. (Torxschlüssel ISR-T 25, max. 3 Nm). Verbindungsstange in die Kupplungen der Laufwerke einsetzen; zuerst die Schraube am Laufwerk auf der Nichtgriff-Seite festziehen, dann die Schraube auf der Griffseite festziehen (Torxschlüssel ISR-T 25, max. 7 Nm). FB – 8 mm

Die Länge der Schrauben so wählen, dass sie Halt in der Stahlarmierung finden.

1.

3.

Stahlarmierung

1. 3,9 x ... 5.

5.

=

=

=

3.

4.

10

6. 7. 6.

2.

10

2.

Torxschlüssel ISR-T 25 Material-Nr. 563 971

max. 7 Nm

max. 7 Nm Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 49


Blendrahmen, Montage Beschlagteile Grundsicherheit, WK1 und WK2

Schließstück-Maße (mm) Roto Patio 100 S / 160 S Griffsitz konstant Grundsicherheit, WK1 und WK2

L

G 77

A

Verschlussrichtung

C

B

V-Zapfen

D

50

Schließstück Getriebeseite

E-Zapfen

D C Griffhöhe (GH) B

50 F A

800 1000 1200 1400 1600 1800 1800 2000 2200 2400 2600

mit Getriebeverlängerung

GH

A

B

263 413 513 563 563 563 1000 1000 1000 1000 1000 –

– 160 160 160 160 160 160 160 160 160 160

383 550 700 700 700 700 700 700 700 700 700

58 45

2601 – 2700 1000 mit Getriebe– verlängerung

C

D

700 1370 1770

zu verwendende Lehre

388 388 388 388 388 388 388 388 388 388 388

127 126 126 126 125 125 125 125 124 124 124

600 – 800 801 – 1000 1001 – 1200 1201 – 1400 1401 – 1600 1601 – 1800 1801 – 2000 2001 – 2200 2201 – 2400 2401 – 2600

388 124

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

mit Getriebeverlängerung

2601 – 2700 mit Getriebeverlängerung

A

B

– 160 160 160 160 160 160 160 160 160

383 550 700 700 700 700 700 700 700 700

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 – 1601 – 1601 – 1801 – 2001 – 2201 – 2401 –

800 1000 1200 1400 1600 1800 1800 2000 2200 2400 2600

GH

A

B

263 413 513 563 563 563 1000 1000 1000 1000 1000 –

– – – – – – – – – – –

383 550 700 700 700 700 700 700 700 700 700

2601 – 2700 1000 mit Getriebe–

C

D

zu verwendende Lehre

388 388 388 388 388 388 388 388 388 388 388

– – – – 1170 1370 1370 1370 1370 1770 1370 1770 1370 1770

127 126 126 126 125 125 125 125 124 124 124

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

388 124

700 1370 1770

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung links , oben C

D

– – – – 1170 1370 1370 1370 1770 1370 1770 1370 1770

700 1370 1770

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

50 § Juni 2010 § AB 594-0

FFH / mm

verlängerung

zu verwendende Lehre

388 388 388 388 388 388 388 388 388 388

127 126 126 126 125 125 125 124 124 124

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

160

E

mit Getriebeverlängerung

Mittelverschluss-Bauteil senkrecht, Schließstücksitze Bandseite FFH / mm

212

DK-Getriebe konstant, Dornmaß 15 mm, Grundsicherheit und WK1, Schließstücksitze Getriebeseite

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

160

9

77 45

– – – – 1170 1370 1370 1370 1370 1770 1370 1770 1370 1770

5

Bei FFH bis 2700 mm zusätzliche Schließstücke für Getriebeverlängerung wie dargestellt setzen.

Steuerplatte

Falzluft 12 mm 600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 – 1601 – 1601 – 1801 – 2001 – 2201 – 2401 –

9

Zapfen bei Auslieferung mittenfixiert

DK–Getriebe Sicherheit konstant, nur WK2 Dornmaß 15 mm, Schließstücksitze Getriebeseite FFH / mm

3

388 124

FFB / mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

G

800 1000 1200 1400 1650

zu verwendende Lehre

602 602 602 602 602

– 468 618 618 868

139 140 141 142 144

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung links, unten FFB / mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

Roto Patio S

800 1000 1200 1400 1650

E

F

392 592 792 992 1192

– 400 550 550 800

zu verwendende Lehre

602 602 602 602 602

139 140 141 142 144

Änderungen vorbehalten.


Schließstück-Maße (mm) Roto Patio 100 S / 160 S Griffsitz konstant Grundsicherheit, WK1 und WK2

R

A

H

77

Verschlussrichtung

C

B

V-Zapfen

D

50

Getriebeseite

E-Zapfen

50

Falzluft 12 mm

58

45 228 K

DK–Getriebe Sicherheit konstant, nur WK2 Dornmaß 15 mm, Schließstücksitze Getriebeseite 600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 – 1601 – 1601 – 1801 – 2001 – 2201 – 2401 –

800 1000 1200 1400 1600 1800 1800 2000 2200 2400 2600

mit Getriebeverlängerung

GH

A

B

263 413 513 563 563 563 1000 1000 1000 1000 1000 –

– 160 160 160 160 160 160 160 160 160 160

383 550 700 700 700 700 700 700 700 700 700

2601 – 2700 1000 mit Getriebe– verlängerung

C

D

– – – – 1170 1370 1370 1370 1370 1770 1370 1770 1370 1770

DK-Getriebe konstant, Dornmaß 15 mm, Grundsicherheit und WK1, Schließstücksitze Getriebeseite

zu verwendende Lehre

388 388 388 388 388 388 388 388 388 388 388

127 126 126 126 125 125 125 125 124 124 124

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

160

700 1370 1770

388 124

mit Getriebeverlängerung

2601 – 2700 mit Getriebeverlängerung

A

B

– 160 160 160 160 160 160 160 160 160

383 550 700 700 700 700 700 700 700 700

C

D

– – – – 1170 1370 1370 1370 1770 1370 1770 1370 1770

700 1370 1770

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

Änderungen vorbehalten.

800 1000 1200 1400 1600 1800 1800 2000 2200 2400 2600

GH

A

B

263 413 513 563 563 563 1000 1000 1000 1000 1000 –

– – – – – – – – – – –

383 550 700 700 700 700 700 700 700 700 700

2601 – 2700 1000 mit Getriebe–

C

D

zu verwendende Lehre

388 388 388 388 388 388 388 388 388 388 388

– – – – 1170 1370 1370 1370 1370 1770 1370 1770 1370 1770

127 126 126 126 125 125 125 125 124 124 124

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

388 124

700 1370 1770

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung rechts, oben zu verwendende Lehre

388 388 388 388 388 388 388 388 388 388

127 126 126 126 125 125 125 124 124 124

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

160

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 – 1601 – 1601 – 1801 – 2001 – 2201 – 2401 –

verlängerung

Mittelverschluss-Bauteil senkrecht, Schließstücksitze Bandseite 600 – 800 801 – 1000 1001 – 1200 1201 – 1400 1401 – 1600 1601 – 1800 1801 – 2000 2001 – 2200 2201 – 2400 2401 – 2600

FFH / mm

mit Getriebeverlängerung

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

FFH / mm

9

Bei FFH bis 2700 mm zusätzliche Schließstücke für Getriebeverlängerung wie dargestellt setzen.

A

Steuerplatte

5

D

B Griffhöhe (GH) C

Schließstück

77

FFH / mm

9

Zapfen bei Auslieferung mittenfixiert

L 45

3

388 124

FFB / mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

H

800 1000 1200 1400 1650

zu verwendende Lehre

602 602 602 602 602

– 450 600 600 850

155 156 157 158 159

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung rechts, unten FFB / mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

Roto Patio S

800 1000 1200 1400 1650

K

L

408 608 808 1008 1208

– 381 531 531 781

zu verwendende Lehre

602 602 602 602 602

155 156 157 158 159

AB 594-0 § Juni 2010 § 51


Blendrahmen, Montage Beschlagteile Grundsicherheit, WK1

Schließstück-Maße (mm) Roto Patio 100 S / 160 S Griffsitz mittig/variabel Grundsicherheit, WK1

L

A

C

D

R

12

E

B

Griff höhe (GH)

Griff / Mitte

Mittelverschluss-Bauteil senkrecht, Schließstücksitze Bandseite FFH / mm

600 – 800 801 – 1000 1001 – 1200 1201 – 1400 1401 – 1600 1601 – 1800 1801 – 2000 2001 – 2200 2201 – 2400 2401 – 2600 mit Getriebeverlängerung

2601 – 2700 mit Getriebeverlängerung

A

B

– 160 160 160 160 160 160 160 160 160

383 550 700 700 700 700 700 700 700 700

C

D

zu verwendende Lehre

388 388 388 388 388 388 388 388 388 388

– – – – 1170 1370 1370 1370 1770 1370 1770 1370 1770

127 126 126 126 125 125 125 124 124 124

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

160

388 124

700 1370 1770

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

DK-Getriebe mittig / variabel, Dornmaß 15 mm, Schließstücksitze Getriebeseite FFH / mm

621 – 1201 – 1601 – 2001 –

1200 311 – 1600 601 – 2000 801 – 2400 1001 –

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung links , oben FFB / mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

G

800 1000 1200 1400 1650

zu verwendende Lehre

602 602 602 602 602

– 468 618 618 868

139 140 141 142 144

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung links, unten FFB / mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

800 1000 1200 1400 1650

E

F

392 592 792 992 1192

– 450 600 600 850

zu verwendende Lehre

602 602 602 602 602

139 140 141 142 144

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung rechts , oben

GH

A

B

C

D

E

600 800 1000 1200

125 125 – –

– 340 312 312

– – 358 358

– – – 758

– – – 740

zu verw. Lehre

268 268 268 268

943 944 945 946

FFB / mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

F

800 1000 1200 1400 1650

zu verwendende Lehre

602 602 602 602 602

– 450 600 600 850

155 156 157 158 159

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung rechts, unten FFB / mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

52 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

800 1000 1200 1400 1650

K

L

408 608 808 1008 1208

– 381 531 531 781

zu verwendende Lehre

602 602 602 602 602

155 156 157 158 159

Änderungen vorbehalten.


Positionierung Blendrahmenbeschlagteile Schema C (Maße in mm) Griffsitz konstant Grundsicherheit, WK1

R

L

Q ohne festen Setzpfosten

71 71

B

B

A

A

H

Griffhöhe (GH)

D

C

D

C

12 mm Falzluft zwischen den Flügeln

Steuerplatte

Steuerplatte

45

45

45 12

45

77

52 52

77 212

222 M

F E

P

Mittelverschluss-Bauteil senkrecht, Schließstücksitze Bandseite FFH / mm

600 – 800 801 – 1000 1001 – 1200 1201 – 1400 1401 – 1600 1601 – 1800 1801 – 2000 2001 – 2200 2201 – 2400 2401 – 2600 mit Getriebeverlängerung

2601 – 2700 mit Getriebeverlängerung

A

B

– 160 160 160 160 160 160 160 160 160

383 550 700 700 700 700 700 700 700 700

C

D

– – – – 1170 1370 1370 1370 1770 1370 1770 1370 1770

zu verwendende Lehre

388 388 388 388 388 388 388 388 388 388

127 126 126 126 125 125 125 124 124 124

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

160

700 1370 1770

Schließstück für Getriebeverlängerung entsprechend Darstellung setzen

388 124

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung rechts, oben FFB / mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

H

800 1000 1200 1400 1650

zu verwendende Lehre

602 602 602 602 602

– 400 550 550 800

155 156 157 158 159

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung rechts, unten FFB/mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

800 1000 1200 1400 1650

P

M

402 602 802 1002 1202

– 375 525 525 775

zu verwendende Lehre

– – – – –

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung links, oben FFB / mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

Q

800 1000 1200 1400 1650

zu verwendende Lehre

– – – – –

– 462 612 612 862

Mittelverschluss-Bauteil waagrecht Schließstücksitze Ausführung links, unten FFB / mm

600 – 801 – 1001 – 1201 – 1401 –

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

800 1000 1200 1400 1650

E

F

392 592 792 992 1192

– 450 600 600 850

zu verwendende Lehre

602 602 602 602 602

139 140 141 142 144

AB 594-0 § Juni 2010 § 53


Lehren Ausführung links

L

5

nur FFH 2001 – 2400 4 3

2

nur FFH 1601 – 2400

1

nur FFH 1401 – 1600

6

7

8

9

nur FFH 1001 – 2400 nur FFH 801 – 1000 nur FFH 600 – 800 nur WK2: FFH 801

Steuerplatte

– 2400

9

8

7

6 1 – 5

13

12

11

10

1 2 3

4 5

Steuerplatte einlegen Schließstück einlegen Lehren waagrecht FFB/mm

Einlege-Lehren senkrecht, konstant Material-Nr.

FFH/mm

600 – 800

602 139

6

2

801 – 1000

602 140

3

1001 – 1200

602 141

4

1201 – 1400

602 142

5

1401 – 1650

602 144

1

388 127

7

801 – 1400

388 126

8

1401 – 2000

388 125

9

2001 – 2400

388 124

Einlege-Lehren senkrecht, mittig variabel FFH/mm

54 § Juni 2010 § AB 594-0

Material-Nr.

600 – 800

Material-Nr.

10

621 – 1200

268 943

11

1201 – 1600

268 944

12

1601 – 2000

268 945

13

2001 – 2400

268 946

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Ausführung rechts

R

5

nur FFH 2001 – 2400 4 3 2

nur FFH 1601 – 2400

nur FFH 1401 – 1600

1 – 5 9

8

7

6

nur FFH 1001 – 2400 nur FFH 801 – 1000 nur FFH 600 – 800

nur WK2: FFH 801

Steuerplatte

– 2400

6

7

8

9

1 – 5 10

11

12

13

1 2 3 4 5

Steuerplatte einlegen Schließstück einlegen Lehren waagrecht FFB/mm

Einlege-Lehren senkrecht, konstant Material-Nr.

FFH/mm

600 – 800

602 155

6

2

801 – 1000

602 156

3

1001 – 1200

602 157

4

1201 – 1400

602 158

5

1401 – 1650

602 159

1

388 127

7

801 – 1400

388 126

8

1401 – 2000

388 125

9

2001 – 2400

388 124

Einlege-Lehren senkrecht, mittig variabel FFH/mm

Änderungen vorbehalten.

Material-Nr.

600 – 800

Material-Nr.

10

621 – 1200

268 943

11

1201 – 1600

268 944

12

1601 – 2000

268 945

13

2001 – 2400

268 946

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 55


Vorbereitung Rahmen Montage Führungsschiene Montage der Führungsschiene am Blendrahmen 1. 2.

3.

4.

Führungsschiene ablängen: Abstand Flügelaußenkanten – 8 mm Führungsschiene mit Lehre für Lauf- und Führungsschiene (Material-Nr. 563 967) am Rahmen befestigen, mit Bohrhilfe und Bohrer Ø 3,0 mm vorbohren. Führungsschiene mit Schrauben 3,9 x ... am Blendrahmen befestigen. Die Länge der Schrauben so wählen, dass sie Halt in der Stahlarmierung finden (vergleiche Schnitt). PVC-Abdeckprofil auf Führungsschienenlänge kürzen und aufklipsen.

Montage der Gleitschere in der Führungsschiene 5.

Gleitschere öffnen und wie abgebildet in die Führungsschiene schieben. Auf richtige Seite achten!

1.

Abstand Fl

ügelaußenk

anten – 8

5.

mm

Linker Flügel

4

4

Rechter Flügel

2.

Aufschlagmaß

30

Bohrlehre Laufwerk Material-Nr.: 563 967

3.

8

3,9 x …

56 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

12

Beispiel: Einstellmaß bei 8 mm Aufschlagmaß

Bohrhilfe für Lauf- und Führungsschiene Material-Nr. 207 583

Änderungen vorbehalten.


Vorbereitung Rahmen Montage Laufschiene Montage der Laufschiene am Blendrahmen 1. 2.

3.

4.

Laufschiene ablängen auf Abstand der Flügelaußenkanten Laufschiene mit Lehre für Lauf- und Führungsschiene (Material-Nr. 563 967) am Rahmen befestigen, mit Bohrhilfe und Bohrer Ø 3,0 mm vorbohren. Laufschiene mit Schrauben 3,9 x ... am Blendrahmen befestigen. Die Länge der Schrauben so wählen, dass sie Halt in der Stahlarmierung finden (vergleiche Schnitt). Laufschiene bauseits zur Lastabtragung durchgehend unterfüttern.

Aufschlagmaß X

1.

anten

ügelaußenk

35 + X

Abstand Fl

Aufschlagmaß x + 4

Bohrhilfe für Lauf- und Führungsschiene Material-Nr. 207 583

35

3.

Bohrlehre Laufwerk Material-Nr.: 563 967

Beispiel: 8 Einstellmaß bei 12 8 mm Aufschlag

2.

4.

3,9 x…

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 57


Verbindung Rahmen und Flügel Flügel einhängen Flügelrahmen auf Laufschiene setzen 1.

Griff in waagerechte Schiebeposition bringen. Den Flügel leicht geneigt anheben und mit den Laufwerkrollen auf der Vorderkante der Laufschiene absetzen. Position der Rollen durch Schieben des Flügels prüfen und gegebenenfalls korrigieren.

Flügelrahmen mit Führungsschiene verbinden 2. 3.

Gleitschere in die Halteschiene schieben. Gleitschere bündig zur Gleitschiene positionieren, Sicherungsschraube festschrauben (ISR –T 25, max. 10 Nm).

Warnung Ist die Sicherungsschraube nicht fest mit der Halteschiene verbunden, ist der Fensterflügel nicht ausreichend gesichert. Es kann zu schweren Körperverletzungen kommen. 4.

Abdeckkappen links und rechts auf die Enden der Halteschiene stecken.

2.

3.

1.

4.

4.

58 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Flügel horizontal ausrichten Flügel horizontal ausrichten 1. 2. 3.

Falzluft umlaufend überprüfen (o. Abb.). Verdrehsicherungen entfernen. Laufwerke über Einstellschrauben mit Torxschlüssel ISR-T 40 (Material-Nr. 563 970) anheben oder absenken. 1 Einstellschraube pro Laufwerk.

Achtung Bei Einbau des Flügels ohne Glas oder bei leichtem Flügelgewicht Laufwerke über Einstellschrauben maximal absenken. Die Laufwerke müssen an ihren Einstellschrauben gleichmäßig verstellt werden, damit sie nicht verkanten. (Die Laufwerke sind werkseitig gleichmäßig voreingestellt.) 4.

Nach dem Einstellen der Laufwerke Verdrehsicherungen montieren, gegebenenfalls vorher Ausrichtung der Einstellschrauben korrigieren.

4.

Torxschlüssel ISR-T 40 Material-Nr. 563 970 3. 3.

2. 2.

4.

4.

=

+4 –2

=

+4 –2

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 59


Laufwerke parallel ausrichten Laufwerke parallel ausrichten um einen gleichmäßigen Einlauf des Flügels in den Rahmen zu gewährleisten. 1. 2. 3. 4.

Flügel in ausgestellte Position bringen (ohne Abbildung). Verbindungsstange mit Torxschlüssel ISR-T 25 (Material-Nr. 563 971) am griffseitigen Laufwerk lösen. Durch Verschieben der Verbindungsstange nach links oder rechts bandseitiges Laufwerk parallel ausrichten. Verbindungsstange mit Torxschlüssel ISR-T 25 am griffseitigen Laufwerk festziehen (max. 7 Nm).

3. max. 7 Nm Torxschlüssel ISR-T 25 Material-Nr. 563 971

=

2.

4.

1

2

1

2

60 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

=

Änderungen vorbehalten.


Verstellhinweise Schließzapfen

Verstellhinweise Schliesszapfen Schließzapfen E

Verstellweg in °

Anpressdruckverstellung / mm

Grundstellung –

+/– 0,8 90°

90°

Verstellhinweise Schliesszapfen Schließzapfen V

Verstellweg in °

Anpressdruck-

Höhenver-

verstellung / mm

stellung / mm

Grundstellung 0 = Grundstellung

90°

+ 0,8 mm max. Verstellung

270°

360°

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

+/– 0,8

+/– 0,2

+/– 0,4

+/– 0,8

+/– 0,6

+/– 0,8

90°

– 0,8 mm max. Verstellung 180°

180°

270°

360°

AB 594-0 § Juni 2010 § 61


Verstellhinweise Schließzapfen

Verstellhinweise Schließzapfen, voraussichtlich lieferbar ab Herbst 2010 Zapfenart

Verstellweg

Anpressdruck

Höhe

Seitenansicht

Werkzeug

E-Zapfen

+/– 0,8 mm 90°

90°

V-Zapfen

90°

180°

270°

360°

62 § Juni 2010 § AB 594-0

+/– 0,8 mm

+/– 0,2 mm

+/– 0,4 mm

+/– 0,8 mm

+/– 0,6 mm

+/– 0,8 mm

90°

180°

270°

360°

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Laufwerksicherung aktivieren, Laufwerkabdeckung montieren Scherenabdeckkappen montieren Laufwerksicherung aktivieren und Laufwerkabdeckung montieren 1.

Laufwerksicherung an beiden Laufwerken nach hinten schieben, bis sie an der dargestellten Position einrastet.

Warnung Ist die Laufwerksicherung nicht korrekt oder gar nicht an der dargestellten Position eingerastet, ist der Fensterflügel nicht ausreichend gesichert. Es kann zu schweren Körperverletzungen kommen. 2. 3. 4.

Abdeckprofil entsprechend der Markierungen an den Laufwerken ablängen. Abdeckprofil an den Laufwerkmarkierungen ausrichten und auf Laufwerk und Abstützteil klipsen. Abdeckkappe unten links und Abdeckkappe unten rechts auf die Verstärkungsteile klipsen. Bei Patio 100 S: Abdeckkappe unten links und Abdeckkappe unten rechts seitlich über das Abdeckprofil stecken und in den Laufwagen klipsen.

eingerastet 1.

2.

4. 2.

3. 4.

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 63


Montage Steuerklotz Montage Steuerklotz 1.

2.

3.

Lehre Steuerklotz (Material-Nr. 563 969) gemäß Darstellung aufsetzen, alternativ Steuerklotz auf der Griffseite ca. 78 mm von der Außenkante der Laufschiene positionieren. Obere Schraube mit Torxschlüssel ISR-T 25 (Material-Nr. 563 971) leicht anziehen (max. 1 Nm). Flügel in Kippstellung bringen und Falzluft auf beiden Seiten kontrollieren (12 mm). Gegebenenfalls den Steuerklotz neu positionieren. Beide Schrauben am Steuerklotz Torxschlüssel ISR-T 25 fest anziehen (max. 4 Nm).

Maß X siehe Seite 46

=A 1.

m+X aß 78 m ufschlagm

– Aufschl

agmaß

~ 78 mm

Beispiel: Einstellmaß Lehre bei Aufschlag 8 mm und x = 0 mm

max. 1 Nm 20 mm

Lehre Steuerklotz Material-Nr. 563 969

2.

= =

3.

max. 4 Nm Torxschlüssel ISR-T 25 Material-Nr. 563 971

64 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Montage Anschlagteil Montage Anschlagteil 1.

2. 3.

4.

Anschlagteil unten in der gewünschten Position an die Laufschiene anschrauben. Torxschlüssel ISR-T 25 (Material-Nr. 563 971), max. 3 Nm Flügelrahmen bis zum Anschlagteil schieben (ohne Abbildung). Anschlagteil oben in die Führungsschiene einschieben und festschrauben Torxschlüssel ISR-T 25, max. 4 Nm Endkappe für Führungsschiene montieren (ohne Abbildung). Wichtiger Hinweis: Um eine Beschädigung der Beschlagteile zu vermeiden, muss der Flügel gleichzeitig gegen den oberen und unteren Anschlag fahren.

3.

max. 4 Nm

1. max. 3 Nm

Torxschlüssel ISR-T 25 Material-Nr. 563 971 Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 65


Flügel aushängen

1. 2.

Flügel öffnen Die Laufwerksicherung jeweils in die entsicherte Position bringen

Achtung Vor dem Lösen der Sicherungsschraube Flügel gegen Herausfallen sichern 3. 4. 5. 6.

Abdeckkappen von der Halteschiene lösen Sicherungsschraube lösen Gleitschere aus der Halteschiene schieben Den so ausgelösten Flügel ankippen und von der Laufschiene heben (o. Abb.)

4.

1.

2.

optional mit Gleiterentrastung Material-Nr. 562 759

3.

3.

66 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Wartungs- und Bedienungshinweise Die von Ihnen gefertigten Fenster haben hochwertige Roto Beschläge. Dies bedeutet: hoher Bedienungskomfort, einwandfreie Funktion und lange Lebensdauer. Voraussetzung für die Funktion und Leichtgängigkeit des Beschlags ist die Einhaltung unserer Vorschriften über Flügelgröße und Flügelgewicht sowie unserer Produkthaftungsrichtlinien. Funktion und Zustand der Beschläge sind nach folgenden Kriterien zu überprüfen: • • • • •

Sauberkeit Gängigkeit Befestigung der Beschläge Verschleiß an den Beschlägen Beschädigung der Beschläge

Sauberkeit

Verschleiß an den Beschlägen

Alle Beschlagteile von Kalk-, Zement- und Mörtelspritzern befreien, um Funktionsstörungen durch Blockieren der Beschläge zu verhindern. Die Laufschiene (unten) muss immer sauber gehalten werden.

Alle funktionsrelevanten Bauteile des Beschlages sind mindestens 1x jährlich zu fetten bzw. zu ölen, gemäß Schaubild. Nur säurefreies Öl oder Fett verwenden!

Gängigkeit

Insbesondere zu ölen und fetten sind:

Die Gängigkeit des Beschlags kann am Fenstergriff überprüft werden. Die Gängigkeit kann durch Fetten/ Ölen oder durch Nachstellen der Beschläge verbessert werden. Eine falsche bzw. unsachgemäße Nachstellung der Beschläge kann dazu führen, dass die Fenster ihre Funktion nicht mehr erfüllen.

• Scheren • Steuerkurve am Laufwerk und Einlauf am Steuerklotz • Schließstücke und Verriegelungszapfen • Schnäpper an den Mittelverschluss-Bauteilen

Beschädigung der Beschläge Befestigung der Beschläge Von der zuverlässigen Befestigung des Beschlags hängt die Funktion des Fensters und seine Nutzungssicherheit ab. Festigkeit und Sitz der einzelnen Schrauben im Holz / Kunststoff sind zu prüfen. Sind Anzeichen vorhanden, dass sich zum Beispiel Schrauben gelöst haben oder dass Schraubenköpfe abgerissen sind, so sind diese umgehend anzuziehen oder zu erneuern.

Beschädigte Beschlagteile sind zu erneuern, speziell wenn es sich um tragende Beschlagteile handelt. Die Beschläge sind ausschließlich mit einem weichen Tuch und milden, pH-neutralen Reinigungsmitteln in verdünnter Form zu reinigen. Niemals aggressive, säurehaltige Reiniger oder Scheuermittel verwenden. Diese könnten zu Schäden an den Beschlägen führen.

Einstellarbeiten bzw. Nachregulierungen am Kipp-Schiebe-Beschlag sind nur von einem Fachbetrieb durchzuführen! Aus diesen Empfehlungen können keine rechtlichen Ansprüche abgeleitet werden, deren Anwendung ist auf den konkreten Einzelfall auszurichten. Die Roto Frank AG empfiehlt dem Fensterhersteller den Abschluss eines Wartungvertrages mit seinen Endkunden.

Änderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 § Juni 2010 § 67


Wartungs- und Bedienungshinweise

Fett

Öl

68 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Bedienungshinweise geschlossen closed

kippen tilt

รถffnen open

schieben slide

einrasten snap

schliessen close

ร„nderungen vorbehalten.

Roto Patio S

AB 594-0 ยง Juni 2010 ยง 69


Sicherheitshinweise Absturzgefahr! In der Nähe von geöffneten Fenstern und Fenstertüren vorsichtig vorgehen. Kinder und Personen, die die Gefahren nicht einschätzen können, von der Gefahrenstelle fernhalten.

Verletzungsgefahr! Im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen besteht Verletzungsgefahr durch Einklemmen. Beim Zudrücken nicht zwischen Flügel und Rahmen greifen.

Verletzungsgefahr und Sachschäden! Verletzungsgefahr und Gefahr von Sachschäden durch Zusatzbelastung des Flügels. Zusatzbelastung des Flügels unterlassen.

Bei starker Luftbewegung Flügel nicht in Drehstellung offen lassen.

Sachschäden! Durch Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen besteht die Gefahr von Sachschäden. Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen unterlassen.

Sachschäden! Durch unkontrolliertes Schließen und Öffnen des Flügels bestehen Verletzungsgefahr und Sachschäden. Stellen Sie sicher das über den gesamten Bewegungsbereich alles langsam von Hand geführt wird.

70 § Juni 2010 § AB 594-0

Roto Patio S

Änderungen vorbehalten.


Roto Frank AG Fenster- und Türtechnologie

BKWK / B&N Stand: Juni 2010. Änderungen vorbehalten. AB 594-0 © 2010 Roto Frank AG ® Roto ist ein eingetragenes Warenzeichen

Wilhelm-Frank-Platz 1 70771 Leinfelden-Echterdingen Telefon +49 711 7598-0 Telefax +49 711 7598-253 info@roto-frank.com www.roto-frank.com

Roto International Alle Standorte und Vertriebspartner unter www.roto-frank.com

Argentinien Belgien BosnienHerzegowina Chile China Deutschland

Estland Frankreich Georgien Griechenland Großbritannien Italien Kroatien

Lettland Litauen Mexiko Niederlande Österreich Polen Portugal

Rumänien Russland Schweiz Serbien Singapur Slowenien Spanien

Tschechien Türkei Ukraine Ungarn USA Weißrussland

ROTO - Novo patio s  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you