Issuu on Google+


torta r u s t i c a d i n o c i e caffè Walnusskuchen mit Kaffee

Walnüsse werden in toskanischen Desserts seltener als Mandeln oder Haselnüsse verwendet. Es gibt jedoch einige Walnussklassiker wie diese Torta di noci, die in Mittelitalien besonders beliebt ist. Vorbereitungszeit: 40 Minuten Backzeit: 50 Minuten Für 8–10 Personen

— 120 g weiche Butter, plus etwas zum Einfetten

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Savarinoder Ringform einfetten und mit Mehl bestäuben.

— 200 g Weizenmehl (Type 405), plus etwas zum Bestäuben — 200 g Walnusskerne — 4 TL Backpulver — 150 g feiner Zucker — 2 Eier (Größe XL), getrennt — 100 ml frisch gebrühter Kaffee, abgekühlt — ½ TL Vanilleextrakt — Salz

Die Hälfte der Walnüsse fein und die andere Hälfte grob hacken. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Butter und Zucker in einer großen Rührschüssel schaumig rühren. Das Eigelb mit einer Prise Salz in einer kleinen Schüssel verquirlen, dann nach und nach unter die Buttermischung rühren. Die Mehlmischung nach und nach unterziehen, dabei abwechselnd Kaffee, fein gehackte Walnüsse und Vanilleextrakt mit einarbeiten. Das Eiweiß in einer Rührschüssel steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig in die Backform füllen und mit den grob gehackten Walnüssen bestreuen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen 50 Minuten backen. Den Kuchen herausnehmen und auf ein Kuchengitter stürzen.Vor dem Servieren vollständig auskühlen lassen.



Torta Rustica di Nocci