Page 20

Rote-Bete-Salsa mit Orangen

Köstlich: die fruchtigpikante Salsa

Zutaten für 4 Personen für die Salsa: 2 mittelgroße Rote Beten, geschält 1 süße, unbehandelte Orange 1 Stange Staudensellerie 1 rote Zwiebel 2 EL Rapsöl 1 Msp. Kreuzkümmel Pfeffer und Salz

Für die Brötchen: 200 g Schafskäse 1 EL glatte Petersilie, fein geschnitten 4 Roggenbrötchen Zubereitung: 1 Rote Beten halbieren und in fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden, diese Scheiben anschließend in Stifte schneiden und

würfeln (am besten Haushaltshandschuhe dafür anziehen). 2 Orange filetieren, den dabei ausgetretenen Saft zur Roten Bete geben. Etwas Orangenschale zurückbehalten und diese in feine Streifen schneiden. 3 Staudensellerie und Zwiebel fein würfeln. Alle Zutaten bis auf die Orangenfilets mischen und eine halbe Stunde marinieren lassen. Abschmecken und mit den Orangenfilets in Gläsern anrichten.

Oktoberfest für den Ga Die Wiesn in München steigt wieder. Holen Sie sich die Stimmung mit dieser zünftigen Köstlichkeit direkt auf den Tisch!

Krauteintopf mit Hackfleisch und Roter Bete Zutaten für 6 Personen: 600 g Hackfleisch, gemischt 1 TL Paprikapulver edelsüß 1 rote Zwiebel 400 g Weißkraut 400 g Kürbisfruchtfleisch vom Hokkaidokürbis 100 g Rote Bete 3 EL Rapsöl 1 EL Majoranblättchen 1 Stängel Zitronengras 800 ml Geflügelfond 50 g Kürbiskerne Pfeffer und Salz 12 Scheiben Walnussbrot Für den Dip: 150 g Ziegenfrischkäse 2 EL Mineralwasser mit Kohlensäure 1,5 TL Trüffelcarpaccio oder Trüffelöl Salz Pfeffer

Zubereitung: 1 Hackfleisch mit dem Paprikapulver bestreuen. Die Zwiebel sehr fein schneiden. 2 Kraut ohne Strunk in breite Streifen schneiden. Kürbisfleisch in große und Rote Bete in kleine Würfel schneiden. 3 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch mit der Zwiebel in zwei Portionen nacheinander fünf Minuten goldbraun braten, sodass es zerfällt. Das gebratene Hackfleisch dann in eine Schüssel geben und zugedeckt stehen lassen. 4 Kürbis und Kraut in der Pfanne, in der zuvor das Fleisch gebraten wurde, mit restlichem Öl anbraten. Majoranblättchen und

Produkt der Woche: Weißkraut Das Kohlgemüse ist auch unter dem Namen Weißkohl bekannt. Den typischen Geschmack erzeugen bestimmte Pflanzenstoffe (Glucosinolate), die antibakteriell wirken können.

20

Zitronengras zugeben und mit Geflügelfond ablöschen. Alles zehn Minuten bissfest garen. 5 Kürbiskerne in einer separaten Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten. 6 Hackfleisch mit der Roten Bete unter das Kraut heben und kurz erwärmen. Zitronengras entfernen. 7 Ziegenkäseaufstrich mit zwei EL Mineralwasser und Carpaccio verrühren, salzen und pfeffern. 8 Krauteintopf auf Teller geben und mit Dip und Kürbiskernen anrichten. Reichen Sie dazu frisches Brot, getoastet. Pro Portion: 729 kcal, 51 g Kohlenhydrate, 40 g Eiweiß, 40 g Fett, 111 mg Cholesterin, 11 g Ballaststoffe (35%), 4,2 BE. Auswertung nach TCM: Zwiebeln kräftigen den Magen und stärken die Lunge, lindern Husten und lösen Schleim. Weißkraut, Rote Bete und Rindfleisch kräftigen den Magen. Weißkraut lindert Magenschmerzen. Rote Bete fördert die Blutbildung und die Entgiftung. Kürbis leitet Feuchtigkeit und Schleim aus. Rindfleisch ist blutbildend und stärkt Sehnen und Kno-

chen. Weizen stärkt das Herz, beruhigt den Geist und fördert die Konzentration. Für alle Esstypen geeignet. Mehr zu Ihrem Esstyp: www.edeka-wohlfuehlkonzept.de/ asiatische-heilkunde „Fördert die Verdauung“ Weitere Rezepte aus dieser Kategorie finden Sie unter www.edeka-rezepte.de

Angebote Edeka Stolzenberger KW38  

Angebote Edeka Stolzenberger KW38

Angebote Edeka Stolzenberger KW38  

Angebote Edeka Stolzenberger KW38

Advertisement