Page 1

Die idyllische Kleinstadt Habenbeck wird von einem Unheil unvorstellbaren Ausmaßes heimgesucht. Aggressive Knopflochschwärme die unschuldige Leute angreifen und durchlöchern, IKEA Möbel die sich auseinander schrauben und das Weite suchen, Alltagsgegenstände die sich gegen die Herrschaft der Menschen auflehnen und Wohnungen und Warenhäuser verlassen um sich dem Aufstand der Dinge anzuschließen, Gedichte die sich umdichten und der ehrwürdigen deutschen Poesie eine Pappnase aufbinden. Unhaltbare Zustände herrschen in Habenbeck. Die Stadt steht am Rande des Abgrundes. Dank des tatkräftigen Einschreitens von Adjutant Haubitz mit seinen Elitetruppen sowie des Polizeikaders unter der strategischen Leitung von Polizeichef Hugo Immerstramm kann die Stadt in letzter Minute vor dem totalen Zusammenbruch gerettet werden. Im Prozess des Jahrhunderts werden sämtliche Anführer des Aufstandes unter dem Beiwohnen der gesamten Weltpresse und vieler führender Staatschefs zu drakonischen Strafen verurteilt. Mit viel Humor und Ironie haben die zwei Autoren in enger Zusammenarbeit über Skype diese satirische und surrealistische Geschichte verfasst. Eddie Hofmann wohnt in Schweden und sein Neffe Rafael Bopp ist in der Schweiz ansässig.

Der Aufstand in Habenbeck  

Der Aufstand alltäglicher Gegenstände die sich gegen die Herrschaft der Menschen auflehnen. Eine absurde, humoristische und surrealitische G...