Page 1

econo.de

Standortportr채t

Standortportr채t

Gewerbepark Breisgau


94

Politik • Standort Gewerbepark Breisgau

Der Traum vom Schrauben: Meier Motors beschäftigt 20 Menschen, davon fünf Azubis

econo 9 / 2 0 1 2 · 2 4 . Au g us t 2012

Foto: Jigal Fichtner


95

Der Traum vom Fliegen Beim Gewerbepark Breisgau denken viele sofort an den Müllverbrenner Trea. Dabei ist Meier Motors das bessere Aushängeschild

D

ie billige Plastikklingel ist kaputt. Noch. Wahrscheinlich hatte einfach keiner Zeit und Muße, sie zu reparieren. So drückt man einmal, zweimal, sogar dreimal, weil man nicht weiß, ob man gehört wurde. Dann steht Elmar Meier in der Tür. Ein bisschen amüsiert, ein bisschen genervt, weil es in fünf Sekunden drei Mal geklingelt hat. „Kommen Sie rein, sonst machen Sie noch die ganze Werkstatt wuschig“, sagt er grinsend. „Mein Bruder ist da hinten – bei der Mustang.“ Achim Meier hat eben noch an einem Motorrad geschraubt. Doch nun ist er weg und fährt einen Schweizer Arzt übers Rollfeld. Es dauert ein paar Minuten, bis er zurück am Hangar ist. Den 10-UhrTermin hat er verschwitzt. Doch kaum hat Achim Meier zu erzählen begonnen, hat man sowieso alles vergessen. Zu packend sind seine Geschichten. Meier Motors aus Eschbach ist ein wahr gewordener Jungentraum. Ein Brudertraum. Achim Meier war früher Berufspilot und Lehrer in einer renommierten Freiburger Flugschule. Sein Bruder Elmar hat den Kfz-Meister in einem Mercedes-Autohaus gemacht. Heute sind sie für viele im Gewerbepark Breisgau nur die beiden, die den Millionären die teuren Spielzeuge flottmachen. Hinter solchen Aussagen steckt zum großen Teil Neid. Denn welcher kleine Junge hätte nie davon

geträumt, im Jahr 2012 mal eine flugtaugliche englische Spitfire, Baujahr 1944, zu besitzen? Auf drei Millionen Euro wird die Maschine heute geschätzt. In­ sofern ist das mit den Millionären nicht falsch. Aber das Wort Spielzeug sollte man vielleicht durch Leidenschaft ersetzen. Meier Motors wartet und restauriert alte Flugzeuge. Nur alte, 30 Jahre Minimum. Hin und wieder steht mal ein Motorrad oder ein Auto dazwischen. Eine Mustang, ein Rolls-Royce – dieselbe Zielgruppe. Doch auf dem Flug­ hafen-Gelände in Eschbach spürt man vor allem die Geschichte, die von den Fliegern ausgeht. Markus Riesterer sitzt da irgendwie zwischen den Stühlen. Als Verwaltungschef des Gewerbeparks Breisgau ist er stolz auf diesen Betrieb. Meier Motors ist so viel mehr ein Aushängeschild, als es die Müllverbrennungsanlage Trea ist. Diese prägt das Panorama des Gewerbeparks und wurde bislang auch in Image-­Broschüren nie ausgespart. Doch nun hat sich der Wind ein wenig gedreht. Müll ist eben nicht annähernd so sexy wie der Traum vom Fliegen. Und mit der neuen Biogasanlage des Freiburger Regio­ nalversorgers Badenova ist die Trea auch nicht mehr der einzige Betrieb aus dieser Nische, der sich im Gewerbepark angesiedelt hat. Das Alleinstellungsmerkmal der Trea ist abgenutzt.

Also haben die Gesellschafter des Parks beschlossen, die Außendarstellung mehr in Richtung flugaffines Gewerbe zu drehen. Sie haben rund 600 000 Euro für den neuen Tower ausgegeben. Sie haben eine Landebahn in tadellosem Zustand – und die will bespielt werden. Nur lässt sich das Geld nicht dadurch wieder einfahren, dass mal ein Geschäftsführer aus dem Park mit seiner Cessna

Die Außendarstellung des Standorts geht mehr auf die Fliegerei zu abhebt. Auch die neben Meier Motors sitzenden Hobby-Leichtflieger taugen kaum als Cash-Cow. Sie zahlen ja nur eine verminderte Landegebühr von fünf Euro. Der satzungsmäßige Preis ist zehn Mal so hoch. Riesterer spricht aber nicht nur lobend von Meier Motors. Im kleinen Kreis äußert er auch schon mal, dass der Betrieb als störend empfunden werde. „Natürlich machen wir Lärm“, sagt Achim Meier. Aber man sei ja schließlich auch an einem Flugplatz. Dreht aber einer der Oldtimer-Liebhaber über dem Park seine Runden, so klingeln gleich darauf die Telefone. Zum einen bei den Bürgermeistern der anliegenden Gemeinden, aber auch bei Park-Chef Riesterer. Muss dass denn so laut sein? Muss 9/2012

· 24. August 2 0 1 2 econo


96

Politik • Standort Gewerbepark Breisgau

Die Brüder Elmar und Achim Meier (v. l.) haben Meier Motors 2006 gegründet

das denn jetzt sein? Riesterer versteht es als seine Pflicht, diese Beschwerden an die Firma weiterzugeben. Völlig egal, wie er selbst dazu steht. „Aber auch bei uns rufen die Leute an“, sagt Meier. Allerdings aus einem anderen Grund. Oldtimer haben Charisma. Der Job hat nicht die beste Bezahlung. Aber er ist etwas anderes. Er ist spannend. Wenn man schon kein altes Flugzeug besitzen kann, warum nicht wenigstens an einem schrauben? Von 20 Mitarbeitern sind fünf Azubis. „Wir können gar nicht alle einstellen, die bei uns anfangen wollen“, sagt Achim Meier. Ein Luxusproblem, das viele Firmen gerne hätten. Denn es seien auch genug qualifizierte Bewerber dabei. Und jeder möchte Teil dieser Geschichten sein.

Achim Meier präsentiert die gut 20 Flugzeuge nicht als Maschinen. Schaut er eine an, so sieht er ihren Eigentümer. Er zeigt auf eine schwarze Maschine „Der da wohnt in England. Er könnte seine Maschine dort warten lassen. Aber stattdessen fliegt er nach Basel und kommt dann zu uns.“ Die Geschichte soll belegen, wie gut die Meiers in dem sind, was sie tun. Denn es ist ein Spagat. Du musst ein guter Handwerker und Techniker sein. Und du musst deine Kunden zu hofieren wissen, ohne zu aufdringlich zu werden. Die Meiers bringen diese Mischung auf den Punkt. Es ist das, was nicht nur der Firma Meier Motors guttut, sondern auch dem Gewerbepark Breisgau selbst. Denn eigentlich hat der Standort alles, was man sich wünschen kann. Gleis-

anschluss, Landebahn, die Autobahn ist keine fünf Minuten weg. Das Wetter ist toll, die Wirtschaft im Umkreis gesund und vielfältig. Die Flächen im Park sind entsprechend begehrt. Nur günstig ist der Gewerbepark nicht. Diesen Hauch von Anspruch, diese Klasse auszustrahlen, das gelingt eben mit Meier Motors besser, als mit einer Müllverbrennungsanlage. Mag sie noch so umweltschonend, nachhaltig und hübsch anzuschauen

sein. Die Trea stinkt nicht. Sie lärmt nicht. Aber sie macht am Ende des Tages immer noch in Müll. Achim und Elmar Meier machen Träume. Sie hegen und pflegen sie. Sie lassen sie abheben. Das hat was.  Philipp Peters

www.gewerbepark-breisgau.de www.meiermotors.com  Foto: Jigal Fichtner

Standort Zukunft zentral, flexibel und naturnah Willkommen im Gewerbepark Breisgau! Aktuelle Angebote für Bau- bzw. Mietflächen: www.gewerbepark-breisgau.de Gewerbepark Breisgau Hartheimer Straße 12 | D-79427 Eschbach Fon +49 (0)7634.51080 | info@gewerbepark-breisgau.de

econo 9 / 2 0 1 2 · 2 4 . Au g us t 2012

Grundstücke von 1.000 bis 120.000 m²


Einer passt immer: Die CharterWay Miete. Mit Mercedes-Benz CharterWay lässt sich Ihr Fuhrpark jederzeit nach Bedarf erweitern. Die CharterWay Miete bietet hierfür komplette Nutzfahrzeug-Mietlösungen schon ab einem Tag, aber auch für Wochen oder Monate. Über 5.500 MercedesBenz Nutzfahrzeuge, darunter viele Spezialfahrzeuge für diverse Branchen wie z.B. Tiefkühler, Bau- oder Entsorgungsfahrzeuge, stehen für Ihren Einsatz bereit. Interesse? Die CharterWay Miete finden Sie deutschlandweit an mehr als 65 Standorten. Mehr über unser Angebot individuell passender Mobilitätslösungen unter www.charterway.de Ihr Ansprechpartner vor Ort: Michael Schenk, Telefon 0761 495 518

Mercedes-Benz Niederlassung Freiburg: St. Georgener Str. 1, Telefon 0761 495 0 Mercedes-Benz in Lörrach: Bärenfelser Straße 8, Telefon 07621 4021 0 Mercedes-Benz in Bad Säckingen: Friedrichstraße 7, Telefon 07761 5606 0 www.mercedes-benz-in-suedbaden.de

Standortporträt Gewerbepark Breisgau 09/2012  
Standortporträt Gewerbepark Breisgau 09/2012  

Standortporträt Gewerbepark Breisgau 09/2012

Advertisement