Page 1


EHCE-7172 CS Skinman complete_D.qxd

27.02.2008

15:13 Uhr

Seite 1

HÄNDE & HAUT

Skinman® complete Händedesinfektion

STARK GEGEN VIREN – SANFT ZUR HAUT Viruzide Händedesinfektion Viren spielen als Auslöser übertragbarer Krankheiten, z.B. bei Norovirus- und Rotavirusepidemien in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen zunehmend eine größere Rolle. Viren können darüber hinaus aber auch von noch nicht erkrankten Ausscheidern übertragen werden. Daher ist es wichtig, ein viruzides Händedesinfektionsmittel einzusetzen, das gleichzeitig keine Kompromisse bei der Hautverträglichkeit eingeht und dadurch eine tägliche Anwendung ermöglicht.

Sanft zur Haut Skinman® complete, bietet höchstmögliche Sicherheit gegenüber virusbedingten Infektionsrisiken. Die hervorragende Hautverträglichkeit und Akzeptanz auch bei häufiger Anwendung stellen somit eine neue Dimension der modernen Händedesinfektion dar.


EHCE-7172 CS Skinman complete_D.qxd

27.02.2008

15:13 Uhr

Seite 2

HÄNDE & HAUT

Unsere Leistung

Anwendungshinweis: Für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion. Unverdünnte Lösung in den trockenen Händen verreiben und entsprechend der unten angeführten Anwendungen über die gesamte Einwirkzeit für eine vollständige Benetzung sorgen.

Ihr Nutzen

Breites Wirkungsspektrum gegen Bakterien Zusätzlicher Schutz gegen Viren – und Hefen. Viruzid gem. RKI Empfehlung zuverlässige Händedesinfektion in allen 01/2004 (inkl. HIV, HCV, HBV), wirksam Bereichen der Klinik und Praxis gegen Adeno-, Parvo- und Polioviren (dies schließt eine Wirksamkeit gegen Noro, Avian flu und Rota ein) Optimal aufeinander abgestimmte Hautschutzkomponenten

Sehr gute Hautverträglichkeit – durch Studien belegt, auch für die tägliche Händedesinfektion geeignet

Mikrobiologische und virulogische Ergebnisse

Schnelle Wirksamkeit

Höchstmögliche Sicherheit auch unter Zeitdruck

Hygienische Händedesinfektion gem. DGHM Methode und EN 1500

20 Sek.

Chirurgische Händedesinfektion gem. DGHM Methode und EN 12791

90 Sek.

Anwendungsgebiet

HAUTVERTRÄGLICHKEIT: Anwendungsbeobachtung Nachweis der Akzeptanz und Hautverträglichkeit unter praktischen Gebrauchsbedingungen. Offene Anwendungsbeobachtung als Parallelgruppenvergleich gegen ein Standardprodukt mit Erhebung des klinischen Befundes am Anfang und am Ende einer 5 wöchigen Beobachtungsphase.

Hautzustand: Schuppigkeit / Trockenheit

Klinische Untersuchung der Hände – Status als Summenparameter

(positive Werte indizieren eine Verbesserung des Hautzustandes, negative Werte eine Verschlechterung)

(Vergleich Beobachtungsende und –beginn)

Routinemäßig eingesetztes HD

40

0,300 Trockenheit 0,200

0,100

0,000 Skinman® complete

-0,100

30

15 Sek.

Viruzid (gem. RKI und EN 14476) Tuberkulozid (EN 14348)

2 min. 20 Sek.

Rotaviren

15 Sek.

Adenoviren

30 Sek.

Parvoviren

30 Sek.

Gutachten Skinman® complete ist breit begutachtet und abgesichert. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gern unsere Gutachten zur Verfügung.

20

Zusammensetzung In 100 g Lösung ist als Wirkstoff enthalten: 90 g Ethanol

10 0

Routinemäßig eingesetztes Händedesinfektionsmittel

-0,200

besser

gleich

schlechter

Hautzustand

Gebindeformen 100ml Taschenflasche

Human-Repeat-Insult-Patch-Test (HRIPT) nach Shelanski Hautverträglichkeitstest mit wiederholter okklusiver Anwendung zur Beurteilung des Reiz- und Kontaktsensibilisierungspotenzials. 2-Phasen-Test inkl. Pause (1 Woche).

500 ml Spenderflasche

Hautverträglichkeitstest (HRIPT) - kumulative Werte Phase 1 & 2

1L Spenderflasche

50 x 100 ml P304559 24 x 500 ml P304229 12 x 1 L P 304561



50 Anzahl der irritativen Hautreizungen

Begrenzt viruzid (gem. RKI)

Skinman® complete Schuppigkeit

Anzahl Probanden

Schuppigkeit / Trockenheit

(visuelle Beurteilung des Hautzustandes der Hände zu Beobachtungsbeginn und Ende)

0,400

Einwirkzeit

 40



30

Häufige Hautreaktion



20

 10



0



 Induktionsphase

Skinman complete ®

Ethanol 90%

 Provokationsphase

Wettbewerbsprodukt 1

Einzelbefunde (sehr geringe Hautreaktion)



Wettbewerbsprodukt 2

Skinman® complete - Das viruzide Händedesinfektionsmittel mit bester Hautverträglichkeit!

Desinfektionsmittel sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Ecolab Healthcare Europe Clean. Safe. Healthy. Worldwide Headquarters 370 Wabasha Street N St. Paul, MN 55102 www.ecolab.com © 2008 Ecolab Inc. All rights reserved.

Regional Office Ecolab GmbH Erdbergstr. 29 A-1031 Wien Ecolab GmbH Kriegackerstr. 91 CH-4132 Muttenz 1


Skinman_sensitive_neu.QXD:Layout 1

13.10.2008

18:22 Uhr

Seite 1

HÄNDEDESINFEKTION

Skinman® sensitive

KLARE ENTSCHEIDUNG FÜR EINE MODERNE HÄNDEDESINFEKTION Eine sorgfältige Händedesinfektion ist unverzichtbar. Neben der zuverlässigen Wirksamkeit kommt es auch auf die Hautverträglichkeit des Desinfektionsmittels an. Besonders schonende Inhaltsstoffe, Rückfetter und der bewusste

Verzicht auf Duft- und Farbstoffe unterstützen die Verträglichkeit bei regelmäßiger Anwendung. Denn eine gute Compliance ist die beste Voraussetzung, um die Zahl nosokomialer Infektionen konsequent zu reduzieren.


Skinman_sensitive_neu.QXD:Layout 1

13.10.2008

18:22 Uhr

Seite 2

Anwendungsbereich

Anwendungsgebiet

Für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion

Händedesinfektion

Unsere Leistung

Ihr Nutzen

Breites Wirkungsspektrum gegen Bakterien (inkl. TB) und Hefen. Begrenzt viruzid (inkl. HIV, HBV, HCV)* und wirksam gegen Adeno-, Rota- und Noroviren (geprüft an murinem Norovirus)

Sichere Händedesinfektion in allen Bereichen der Klinik und Praxis. In der Routine und bei Noroviren einsetzbar.

Schnelle Abtötung, kurze Einwirkzeit: nur 1 Min. Einwirkzeit bei der chirurgischen Händedesinfektion.

Zeitsparende, praxisgerechte Anwendung.

Wirkstoffbasis: purer, hochwertiger Alkohol (1-Propanol). Schonende Inhalts- und Pflegestoffe. Ohne Duft- und Farbstoffe.

Breites Wirkspektrum bei sehr guter Hautverträglichkeit sichert hohe Anwenderfreundlichkeit. Auch für den Küchenund Lebensmittelbereich geeignet.

Anwendungsempfehlung

Hygienische Händedesinfektion Gemäß DGHM EN 1500

20 Sek. Die unverdünnte Lösung in den Händen verreiben.

Chirurgische Händedesinfektion Gemäß DGHM EN 12791

1 Min. Die Hände müssen während der gesamten Anwendungsdauer feucht gehalten werden.

begrenzt viruzid 15 Sek. (inkl. HCV, HIV, HBV)* Rotaviren

15 Sek.

Adenoviren

1 Min.

Transluzente Spenderflasche.

Füllhöhe gut erkennbar.

Bei Verdacht auf Tbc 20 Sek.

VAH-zertifiziert.

Bestmögliche Absicherung des Verwenders.

Noroviren (MNV)

Hautverträglichkeit im Probandentest geprüft.

120 Sek.

geprüft am murinen Norovirus

Sehr gute Hautverträglichkeit, selbst bei empfindlicher bzw. stärker belasteter Haut.

* Nach RKI-Empfehlung 01/2004 geprüft gegen Testviren BVDV (Surrogatvirus für Hepatitis-C-Virus) und Vakziniavirus. Die Ergebnisse lassen nach aktuellem Kenntnisstand den Rückschluss auf die Wirksamkeit gegen andere behüllte Viren zu, z.B. Hepatitis-B-Virus, HI-Virus.

Gutachten Skinman® sensitive ist umfassend begutachtet und abgesichert.

Wandspender Auf Anfrage stellen wir Ihnen gern unsere Gutachtenmappe zur Verfügung.

Zur leichten hygienischen Entnahme empfehlen wir unsere Wandspender bzw. Handpumpen.

Gebindeformen Skinman® sensitive

1 Stück

10000004

3046550

Dermados S Wandspender für 500 ml

3046570

Dosierpumpe 1 ml 1 Stück

10000015

100 ml

50 x 100 ml

3046540

500 ml

24 x 500 ml

5L

1x5L

HAUTVERTRÄGLICHKEIT DURCH STUDIEN BELEGT

Skinman® sensitive wies ein deutlich geringeres irritatives/kontaktsensibilisierendes Potenzial als das Wettbewerbsprodukt auf. Bei seiner Anwendung waren nur in sehr wenigen Einzelfällen irritative Hautreaktionen zu beobachten. Diese Ergebnisse belegen die gute Hautverträglichkeit des neuen Skinman® sensitive.

28 Ecolab®-Produkt

Wettbewerbsprodukt

24 Anzahl der irritativen Hautreaktionen

Zur Beurteilung des irritierenden oder kontaktsensibilisierenden Potenzials von Händedesinfektionsmitteln wurde an 100 Probanden ein Human-Repeated-InsultPatch-Test nach Shelanski durchgeführt. Dabei wurde u.a. das kontaktsensibilisierende Potenzial von Skinman® sensitive mit dem eines weit verbreiteten Wettbewerbsproduktes verglichen.

22

22 20

17 16

15 13

13

12

12

8

8

7

6

7

4

3

3 1

3

1

0 1

2

3

Woche 1

4

5

6

7

Woche 2

roter Bereich: viele Hautreaktionen ➔ akzeptable Hautverträglichkeit

8

9

10

11

Woche 3

gelber Bereich: einige Hautreaktionen ➔ gute Hautverträglichkeit

12

Pause

1

2

3

4

Ablesetage

Woche 4

grüner Bereich: nur Einzelbefunde ➔ sehr gute Hautverträglichkeit


Skinman_sensitive_neu.QXD:Layout 1

13.10.2008

18:22 Uhr

Seite 3

NOROVIREN – EINE HERAUSFORDERUNG IN DER PRAXIS Noroviren gehören zur Familie der Caliciviren. Das erste Norovirus wurde in der Stadt Norwalk, Ohio, USA entdeckt. Noroviren sind unbehüllte RNA-Viren, die eine besonders hohe Kontagiosität aufweisen: Schon 10 infektiöse Partikel genügen für eine MagenDarm-Infektion des Menschen. Mit 1 g Stuhl werden bis zu 1011 Viruspartikel ausgeschieden.

Felines Calicivirus versus murines Norovirus Feline Caliciviren, die Verursacher des Katzenschnupfens, unterscheiden sich in ihrem Feinbau und in weiteren Besonderheiten von humanen Caliciviren, die Darminfektionen auslösen. Da humane Noroviren bisher jedoch nicht in Zellkultur kultivierbar sind, wurde bislang das feline Calicivirus (FCV) als Surrogatvirus für Desinfektionsmitteltestungen verwendet.

Zu den animalen Noroviren gehören bovine, porcine und murine Noroviren. Der erste Nachweis eines Norovirus bei der Maus wurde 2003 beschrieben. Das murine Norovirus (MNV; MäuseNorovirus) ist als einziges Norovirus in Zellkultur kultivierbar. Das murine Norovirus-Modell-System zeigt Parallelen zum humanen Norovirus und bietet daher die Möglichkeit, Grundmechanismen der Replikation und Pathogenität im natürlichen Wirt (der Maus) zu erforschen.

Picornaviren Enteroviren

Rhinoviren

Darminfektion

Schnupfen

Die Norovirusinfektion der Maus ist der Norovirusinfektion des Menschen sehr ähnlich. Als Symptome treten MagenDarm-Entzündungen mit Durchfällen und Erbrechen auf. Die Übertragung erfolgt sowohl bei der Maus als auch beim Menschen fäkal-oral.

Caliciviren Murines Norovirus

Humanes Norovirus

Felines Calicivirus

Darminfektion

Schnupfen

übersteht die Bedingungen der Magen-Darm-Passage

empfindlich gegenüber den Bedingungen der Magen-Darm-Passage

übersteht die Bedingungen der Magen-Darm-Passage

empfindlich gegenüber den Bedingungen der Magen-Darm-Passage

pH 2–10 stabil

pH 7–10 stabil

pH 2–10 stabil

pH 7–10 stabil

HÄNDEDESINFEKTION ZWISCHEN VIRUZIDIE UND VERTRÄGLICHKEIT Hände stehen bei der Übertragung von Krankheitserregern an vorderster Stelle. Deshalb ist die Händehygiene eine der wichtigsten Maßnahmen zur Verhütung von Infektionen in Klinik und Praxis. Die Wahl des Desinfektionsmittels richtet sich nach dem Erregerspektrum. Dabei sollten sich Wirkung und Verträglichkeit in einer ausgewogenen Balance befinden, denn nur ein angewendetes Produkt ist ein wirksames! Das Bestreben, die Compliance der Händehygiene zu erhöhen, ist ein wichtiger Beitrag zur Qualitätssicherung im Rahmen der Infektionsprävention.


Skinman_sensitive_neu.QXD:Layout 1

13.10.2008

18:22 Uhr

Seite 4

FÜR JEDE ANFORDERUNG DAS RICHTIGE PRODUKT! Die Hände sind das wichtigste Kontaktmedium und Werkzeug des Menschen, aber auch Keimüberträger Nr. 1. Insbesondere im Gesundheitswesen werden Keime durch die Hände direkt, aber auch indirekt über Flächen und Gegenstände übertragen. Durch eine optimale Händehygiene können die dadurch entstehenden nosokomialen Infektionen um 30 % reduziert werden. Mit unseren Händedesinfektionsmitteln Skinman® soft F, Skinman® sensitive und Skinman® complete werden wir den verschiedenen Anforderungen der Anwender im Spital, in Alters- und Pflegeheimen und in anderen medizinischen Einrichtungen gerecht.

Skinman® soft F • für die hautschonende und pflegende Händedesinfektion • wirksam gegen Bakterien (inkl. TB) und Hefen. Begrenzt viruzid (inkl. HIV, HBV und HCV) gem. RKI-Empfehlung 01/2004 und wirksam gegen Rotaviren. • einsetzbar zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion • ausgezeichnete Hautverträglichkeit auch bei häufiger Anwendung • für besonders empfindliche Hände geeignet, da optimal aufeinander abgestimmte Hautschutzkomponenten ein Austrocknen der Haut verhindern • VAH-zertifiziert und RKI-gelistet

Skinman® complete • für die leistungsstarke, hautschonende (hygienische und chirurgische) Händedesinfektion • wirksam gegen Bakterien (inkl. Tb) und Hefen; begrenzt viruzid (inkl. HIV, HBV und HCV) und viruzid gem. RKI-Empfehlung 01/2004 • VAH-zertifiziert • gute Hautverträglichkeit auch bei häufiger Anwendung (dermatologisch getestet) • Norovirenprophylaxe: 30 Sekunden die Hände mit der unverdünnten Lösung feucht halten (Wirksamkeit schon nach 15 Sek. - geprüft an murinem Norovirus)

Zusammensetzung: In 100 g Skinman® sensitive sind als Wirkstoff enthalten: 70,0 g 1-Propanol. Desinfektionsmittel sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Worldwide Headquarters Regional Office 370 Wabasha Street N St. Paul, MN 55102 Ecolab (Schweiz) GmbH www.ecolab.com 1.800.35.CLEAN Kriegackerstrasse 91 CH-4132 Muttenz Phone ++41 / 61 /466 94 66 Fax ++41 / 61 /466 94 44 www.ecolab-suisse.ch © 2008 Ecolab Inc. All rights reserved.


Skinman_sensitive_neu.QXD:Layout 1

13.10.2008

18:22 Uhr

Seite 1

HÄNDEDESINFEKTION

Skinman® sensitive

KLARE ENTSCHEIDUNG FÜR EINE MODERNE HÄNDEDESINFEKTION Eine sorgfältige Händedesinfektion ist unverzichtbar. Neben der zuverlässigen Wirksamkeit kommt es auch auf die Hautverträglichkeit des Desinfektionsmittels an. Besonders schonende Inhaltsstoffe, Rückfetter und der bewusste

Verzicht auf Duft- und Farbstoffe unterstützen die Verträglichkeit bei regelmäßiger Anwendung. Denn eine gute Compliance ist die beste Voraussetzung, um die Zahl nosokomialer Infektionen konsequent zu reduzieren.


Skinman_sensitive_neu.QXD:Layout 1

13.10.2008

18:22 Uhr

Seite 2

Anwendungsbereich

Anwendungsgebiet

Für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion

Händedesinfektion

Unsere Leistung

Ihr Nutzen

Breites Wirkungsspektrum gegen Bakterien (inkl. TB) und Hefen. Begrenzt viruzid (inkl. HIV, HBV, HCV)* und wirksam gegen Adeno-, Rota- und Noroviren (geprüft an murinem Norovirus)

Sichere Händedesinfektion in allen Bereichen der Klinik und Praxis. In der Routine und bei Noroviren einsetzbar.

Schnelle Abtötung, kurze Einwirkzeit: nur 1 Min. Einwirkzeit bei der chirurgischen Händedesinfektion.

Zeitsparende, praxisgerechte Anwendung.

Wirkstoffbasis: purer, hochwertiger Alkohol (1-Propanol). Schonende Inhalts- und Pflegestoffe. Ohne Duft- und Farbstoffe.

Breites Wirkspektrum bei sehr guter Hautverträglichkeit sichert hohe Anwenderfreundlichkeit. Auch für den Küchenund Lebensmittelbereich geeignet.

Anwendungsempfehlung

Hygienische Händedesinfektion Gemäß DGHM EN 1500

20 Sek. Die unverdünnte Lösung in den Händen verreiben.

Chirurgische Händedesinfektion Gemäß DGHM EN 12791

1 Min. Die Hände müssen während der gesamten Anwendungsdauer feucht gehalten werden.

begrenzt viruzid 15 Sek. (inkl. HCV, HIV, HBV)* Rotaviren

15 Sek.

Adenoviren

1 Min.

Transluzente Spenderflasche.

Füllhöhe gut erkennbar.

Bei Verdacht auf Tbc 20 Sek.

VAH-zertifiziert.

Bestmögliche Absicherung des Verwenders.

Noroviren (MNV)

Hautverträglichkeit im Probandentest geprüft.

120 Sek.

geprüft am murinen Norovirus

Sehr gute Hautverträglichkeit, selbst bei empfindlicher bzw. stärker belasteter Haut.

* Nach RKI-Empfehlung 01/2004 geprüft gegen Testviren BVDV (Surrogatvirus für Hepatitis-C-Virus) und Vakziniavirus. Die Ergebnisse lassen nach aktuellem Kenntnisstand den Rückschluss auf die Wirksamkeit gegen andere behüllte Viren zu, z.B. Hepatitis-B-Virus, HI-Virus.

Gutachten Skinman® sensitive ist umfassend begutachtet und abgesichert.

Wandspender Auf Anfrage stellen wir Ihnen gern unsere Gutachtenmappe zur Verfügung.

Zur leichten hygienischen Entnahme empfehlen wir unsere Wandspender bzw. Handpumpen.

Gebindeformen Skinman® sensitive

1 Stück

10000004

3046550

Dermados S Wandspender für 500 ml

3046570

Dosierpumpe 1 ml 1 Stück

10000015

100 ml

50 x 100 ml

3046540

500 ml

24 x 500 ml

5L

1x5L

HAUTVERTRÄGLICHKEIT DURCH STUDIEN BELEGT

Skinman® sensitive wies ein deutlich geringeres irritatives/kontaktsensibilisierendes Potenzial als das Wettbewerbsprodukt auf. Bei seiner Anwendung waren nur in sehr wenigen Einzelfällen irritative Hautreaktionen zu beobachten. Diese Ergebnisse belegen die gute Hautverträglichkeit des neuen Skinman® sensitive.

28 Ecolab®-Produkt

Wettbewerbsprodukt

24 Anzahl der irritativen Hautreaktionen

Zur Beurteilung des irritierenden oder kontaktsensibilisierenden Potenzials von Händedesinfektionsmitteln wurde an 100 Probanden ein Human-Repeated-InsultPatch-Test nach Shelanski durchgeführt. Dabei wurde u.a. das kontaktsensibilisierende Potenzial von Skinman® sensitive mit dem eines weit verbreiteten Wettbewerbsproduktes verglichen.

22

22 20

17 16

15 13

13

12

12

8

8

7

6

7

4

3

3 1

3

1

0 1

2

3

Woche 1

4

5

6

7

Woche 2

roter Bereich: viele Hautreaktionen ➔ akzeptable Hautverträglichkeit

8

9

10

11

Woche 3

gelber Bereich: einige Hautreaktionen ➔ gute Hautverträglichkeit

12

Pause

1

2

3

4

Ablesetage

Woche 4

grüner Bereich: nur Einzelbefunde ➔ sehr gute Hautverträglichkeit


Skinman_sensitive_neu.QXD:Layout 1

13.10.2008

18:22 Uhr

Seite 3

NOROVIREN – EINE HERAUSFORDERUNG IN DER PRAXIS Noroviren gehören zur Familie der Caliciviren. Das erste Norovirus wurde in der Stadt Norwalk, Ohio, USA entdeckt. Noroviren sind unbehüllte RNA-Viren, die eine besonders hohe Kontagiosität aufweisen: Schon 10 infektiöse Partikel genügen für eine MagenDarm-Infektion des Menschen. Mit 1 g Stuhl werden bis zu 1011 Viruspartikel ausgeschieden.

Felines Calicivirus versus murines Norovirus Feline Caliciviren, die Verursacher des Katzenschnupfens, unterscheiden sich in ihrem Feinbau und in weiteren Besonderheiten von humanen Caliciviren, die Darminfektionen auslösen. Da humane Noroviren bisher jedoch nicht in Zellkultur kultivierbar sind, wurde bislang das feline Calicivirus (FCV) als Surrogatvirus für Desinfektionsmitteltestungen verwendet.

Zu den animalen Noroviren gehören bovine, porcine und murine Noroviren. Der erste Nachweis eines Norovirus bei der Maus wurde 2003 beschrieben. Das murine Norovirus (MNV; MäuseNorovirus) ist als einziges Norovirus in Zellkultur kultivierbar. Das murine Norovirus-Modell-System zeigt Parallelen zum humanen Norovirus und bietet daher die Möglichkeit, Grundmechanismen der Replikation und Pathogenität im natürlichen Wirt (der Maus) zu erforschen.

Picornaviren Enteroviren

Rhinoviren

Darminfektion

Schnupfen

Die Norovirusinfektion der Maus ist der Norovirusinfektion des Menschen sehr ähnlich. Als Symptome treten MagenDarm-Entzündungen mit Durchfällen und Erbrechen auf. Die Übertragung erfolgt sowohl bei der Maus als auch beim Menschen fäkal-oral.

Caliciviren Murines Norovirus

Humanes Norovirus

Felines Calicivirus

Darminfektion

Schnupfen

übersteht die Bedingungen der Magen-Darm-Passage

empfindlich gegenüber den Bedingungen der Magen-Darm-Passage

übersteht die Bedingungen der Magen-Darm-Passage

empfindlich gegenüber den Bedingungen der Magen-Darm-Passage

pH 2–10 stabil

pH 7–10 stabil

pH 2–10 stabil

pH 7–10 stabil

HÄNDEDESINFEKTION ZWISCHEN VIRUZIDIE UND VERTRÄGLICHKEIT Hände stehen bei der Übertragung von Krankheitserregern an vorderster Stelle. Deshalb ist die Händehygiene eine der wichtigsten Maßnahmen zur Verhütung von Infektionen in Klinik und Praxis. Die Wahl des Desinfektionsmittels richtet sich nach dem Erregerspektrum. Dabei sollten sich Wirkung und Verträglichkeit in einer ausgewogenen Balance befinden, denn nur ein angewendetes Produkt ist ein wirksames! Das Bestreben, die Compliance der Händehygiene zu erhöhen, ist ein wichtiger Beitrag zur Qualitätssicherung im Rahmen der Infektionsprävention.


Skinman_sensitive_neu.QXD:Layout 1

13.10.2008

18:22 Uhr

Seite 4

FÜR JEDE ANFORDERUNG DAS RICHTIGE PRODUKT! Die Hände sind das wichtigste Kontaktmedium und Werkzeug des Menschen, aber auch Keimüberträger Nr. 1. Insbesondere im Gesundheitswesen werden Keime durch die Hände direkt, aber auch indirekt über Flächen und Gegenstände übertragen. Durch eine optimale Händehygiene können die dadurch entstehenden nosokomialen Infektionen um 30 % reduziert werden. Mit unseren Händedesinfektionsmitteln Skinman® soft F, Skinman® sensitive und Skinman® complete werden wir den verschiedenen Anforderungen der Anwender im Spital, in Alters- und Pflegeheimen und in anderen medizinischen Einrichtungen gerecht.

Skinman® soft F • für die hautschonende und pflegende Händedesinfektion • wirksam gegen Bakterien (inkl. TB) und Hefen. Begrenzt viruzid (inkl. HIV, HBV und HCV) gem. RKI-Empfehlung 01/2004 und wirksam gegen Rotaviren. • einsetzbar zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion • ausgezeichnete Hautverträglichkeit auch bei häufiger Anwendung • für besonders empfindliche Hände geeignet, da optimal aufeinander abgestimmte Hautschutzkomponenten ein Austrocknen der Haut verhindern • VAH-zertifiziert und RKI-gelistet

Skinman® complete • für die leistungsstarke, hautschonende (hygienische und chirurgische) Händedesinfektion • wirksam gegen Bakterien (inkl. Tb) und Hefen; begrenzt viruzid (inkl. HIV, HBV und HCV) und viruzid gem. RKI-Empfehlung 01/2004 • VAH-zertifiziert • gute Hautverträglichkeit auch bei häufiger Anwendung (dermatologisch getestet) • Norovirenprophylaxe: 30 Sekunden die Hände mit der unverdünnten Lösung feucht halten (Wirksamkeit schon nach 15 Sek. - geprüft an murinem Norovirus)

Zusammensetzung: In 100 g Skinman® sensitive sind als Wirkstoff enthalten: 70,0 g 1-Propanol. Desinfektionsmittel sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Worldwide Headquarters Regional Office 370 Wabasha Street N St. Paul, MN 55102 Ecolab (Schweiz) GmbH www.ecolab.com 1.800.35.CLEAN Kriegackerstrasse 91 CH-4132 Muttenz Phone ++41 / 61 /466 94 66 Fax ++41 / 61 /466 94 44 www.ecolab-suisse.ch © 2008 Ecolab Inc. All rights reserved.


HÄNDEDESINFEKTION

Skinman® Soft F ALKOHOLISCHE HÄNDEDESINFEKTION

Hautschonend Zuverlässig Farblos


HÄNDEDESINFEKTION

Skinman® Soft F ALKOHOLISCHE HÄNDEDESINFEKTION

Unsere Leistung Breites Wirkspektrum: • Bakterizid (inkl. TB und MRSA) • Levurozid • Begrenzt viruzid * (inkl. HIV, HBV, HCV) • Wirksam gegen Rotaviren

Ihr Nutzen Zuverlässige Händedesinfektion gibt Sicherheit in allen Bereichen der Klinik und Praxis

Wirksamkeit gemäss VAH zertifiziert (DGHM Methode 2001)

Bestmögliche Absicherung für den Anwender

Optimal aufeinander abgestimmte Hautschutzkomponenten

• Ausgezeichnete Hautverträglichkeit (hautneutraler pH-Wert 5,5) • Hautschonend, angenehmes Hautgefühl auch bei häufiger Anwendung

EINSATZBEREICHE Für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion Durch die Kombination effektiver Händedesinfektion mit wertvollen Hautpflegekomponenten ist Skinman® Soft F für empfindliche Haut auch bei häufiger Anwendung sehr gut geeignet Desinfektionsmittel sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

GUTACHTEN Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne unsere Gutachtenmappe zur Verfügung.

1

2

3

5

4

6

BESTELLINFORMATIONEN Skinman® Soft F Flasche

50 x 100 ml ®

DOSIERUNG / ANWENDUNGSEMPFEHLUNG Händedesinfektion Einwirkzeit

Service

24 x 500 ml

Flasche

*gem. RKI-Empfehlung 1/2004 Geprüft gegen Testviren BVDV (Surrogatvirus für Hepatitis-C Virus) und Vakziniavirus. Die Ergebnisse lassen nach aktuellem Kenntnisstand den Rückschluss auf die Wirksamkeit gegen andere behüllte Viren wie z. B. HIV, HBV zu.

Dosierung

3016260

Flasche

Skinman Soft F

Skinman® Soft F unverdünnt in die trockenen Hände einreiben. Die Hände müssen während der gesamten Einwirkzeit feucht gehalten werden. Hygienische Händedesinfektion gemäss DGHM (EN 1500) 30 Sek. VAH Bei TB 2 x 30 Sek. Chirurgische Händedesinfektion gemäss DGHM (EN 12791) 3 Min. VAH Begrenzt viruzid* (inkl. HIV, HBV, HCV) 30 Sek. Rotaviren 1 Min.

Produkte

Skinman Soft F ®

Listung

3016230 12 x 1 L

®

Skinman Soft F Bidon

3016220 5L

®

Skinman Soft F Bidon

3016240 30 L

Zur leichteren, hygienischen Entnahme empfehlen wir unsere Wandspender und Handpumpen: Dermados® 10000004 Wandspender 500 ml ®

Dermados Sicherheit

3016250

1 Stück

10004423

Wandspender 1 L

1 Stück

1 ml Pumpe

10200233

Handpumpe

Clip für 100 ml Flasche

1 Stück

10003632 50 Stück

Zusammensetzung: 100 g Skinman® Soft F enthalten 60 g 2-Propanol, 0,15 g Benzalkoniumchlorid CHZB 1830

UNSERE HYGIENELEISTUNGEN SCHÜTZEN LEBEN … Worldwide Headquarters 370 Wabasha Street N St. Paul, MN 55102 www.ecolab.com

Regional Office Ecolab Deutschland GmbH Reisholzer Werftstr. 38-42 40589 Düsseldorf Phone +49 (0) 211 98 93-0 Fax +49 (0) 211 98 93-174 www.ecolabhealthcare.de

© 2009 Ecolab Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Regional Office Ecolab (Schweiz) GmbH Kriegackerstr. 91 CH-4132 Muttenz Phone 061 466 9 466 Fax 061 466 9 444 www.ecolab-suisse.ch HC-CH 221 Stand 02/2010


HÄNDEDESINFEKTION

ENTWICKELT FÜR DIE HÄUFIGE ANWENDUNG ®

Skinman Soft Protect Ein viruzides, flüssiges Händedesinfektionsmittel mit Vitamin E, Glycerin & Panthenol Das neue Skinman® Soft Protect - die komplette Lösung für die Händedesinfektion im gesamten Krankenhaus.

viruzid Norovirus-wirksam in 15 Sekunden Hygienische Händedesinfektion in 20 Sekunden Hautfreundliche Formulierung für die häufige Anwendung


HÄNDEDESINFEKTION

EFFEKTIV. SANFT. INNOVATIV.

Skinman Soft Protect ®

Ein viruzides, flüssiges Händedesinfektionsmittel mit Vitamin E, Glycerin & Panthenol

ANWENDUNG UMFASSENDE WIRKSAMKEIT

20s

Skinman Soft Protect hat eine nachgewiesene Wirksamkeit gegen eine grosse Bandbreite an Bakterien und Viren, inkl. Noroviren in 15 Sekunden.

HD

®

H yg i e n i s c he

Die unverdünnte Lösung auf die trockenen Hände geben und sorgfältig verteilen. Dabei müssen alle Bereiche der Hand während der gesamten Einwirkzeit feucht gehalten werden.

EINWIRKZEIT

WIRKSAMKEIT GEGEN

Hygienische Händedesinfektion laut EN 1500

20 Sek.

Transiente Hautflora

INHALTSSTOFFE

Chirurgische Händedesinfektion laut EN 12791

90 Sek.

Residente Hautflora

Bakterizid laut EN 13727

15 Sek.

Bakterien

100g Flüssigkeit enthält: 89g Ethanol

Levurozid laut EN 13624

15 Sek.

Hefepilze

Viruzid laut EN 14476

2 Min.

Adenoviren / Polioviren

Wirksam gegen Noroviren (MNV) laut EN 14476

15 Sek.

Noroviren (MNV)

Wirksam gegen Rotaviren laut EN 14476

15 Sek.

Rotaviren

Begrenzt viruzid (wirksam gegen behüllte Viren) laut DVV / RKI

15 Sek.

Vacciniaviren / BVDV

WIRKSAMKEIT

CHZN 3080

BESTELLINFORMATIONEN Produkt

Packungsgrösse

Bestellnummer

50 x 100ml

3067530

24 x 500ml

3067590

12 x 1L

3067650

5L

3067690

®

Wirksam gegen TBC laut EN 14348

20 Sek.

Skinman Soft Protect 100ml

Tuberkulose Erreger

®

Skinman Soft Protect 500ml

HAUTFREUNDLICHE INHALTSSTOFFE

®

Skinman Soft Protect 1L

Gl y

rierend ne

Desinfektionsmittel sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

ol

Näh

Reg e

r in

in

d ren

®

Skinman Soft Protect 5L

en

Vi t a m

Lang an anhaltend nhaltend

end ütz

E

Sch

Sofort

Skinman® Soft Protect wurde mit einer einzigartigen Kombination von sofortigem und langanhaltendem Hautschutz entwickelt. Diese hautfreundliche Formulierung hilft, trotz häufiger Anwendung die Hände geschmeidig und gesund zu halten.

ce

t Pan

Entsorgung: Verpackung nur leer und geschlossen entsorgen. Entsorgung von Produktrückständen: siehe Sicherheitsdatenblatt. Nur für den professionellen Gebrauch.

h

Skinman® Soft Protect DIE KOMPLETTE LÖSUNG Skinman® Soft Protect ist im gesamten Krankenhausbereich anwendbar und in verschiedenen Packungsgrössen erhältlich.

GUTACHTEN Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne unsere Gutachtenmappe zur Verfügung.

5L ECOLAB (Schweiz) GmbH Kriegackerstrasse 91 CH-4132 Muttenz Tel. 061 466 9 466 Fax 061 466 9 444 www.ch.ecolab.eu © Ecolab 2012 CH-08

1L

500ml

100ml


Händedesinfektion

Spirigel® complete Alkoholisches Händedesinfektionsgel

Farb- und duftstofffrei

\\

Viruzid

\\

Pflegend

\\


Händedesinfektion

Spirigel® complete Alkoholisches HÄNDEDESINFEKTIONSGEL DER NEUESTEN gENERATION Händedesinfektion

Unsere Leistung

Ihr Nutzen

Breites Wirkspektrum: • Bakterizid (inkl. TB) • Levurozid • Viruzid * (inkl. HIV, HBV, HCV) Wirksam gegen Adeno- und Polioviren (dies schliesst eine Wirksamkeit gegen Influenza-, Rota- und Noroviren ein)

Sichere Händedesinfektion in allen Bereichen der Klinik und Praxis. Geeignet zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion, für Risikobereiche und Epidemien

Optimal aufeinander abgestimmte Hautschutzkomponenten

Sehr gute Hautverträglichkeit dank den hautpflegenden Wirkstoffen Aloe Vera und Panthenol. Gute Compliance auch bei der Anwendung in der Routine

\\ Die hautpflegenden Wirkstoffe

Schnelle Abtötung, kurze Einwirkzeit

Vollständiger Schutz und Sicherheit auch unter Zeitdruck

Desinfektionsmittel sicher verwenden.

Einsatzbereiche \\ Für die hygienische und chirurgische Händedes­in­fektion Aloe Vera und Panthenol verleihen Spirigel® complete ein samtiges Hautgefühl

Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Dosierung / Anwendungsempfehlung Händedesinfektion

Einwirkzeit

Spirigel® complete unverdünnt in die trockenen Hände einreiben. Die Hände müssen während der gesamten Einwirkzeit feucht gehalten werden. Hygienische Händedesinfektion gemäss EN 1500 30 Sek. Hygienische Händedesinfektion bei TB gemäss EN 14348 30 Sek. Chirurgische Händedesinfektion 3 Min. gemäss EN 12791 2 Min. Viruzid  gemäss EN 14476 30 Sek. Begrenzt viruzid * (inkl. HIV, HBV, HCV) Rotaviren 15 Sek. Noroviren gemäss EN 14476 (geprüft am murinen Norovirus) 15 Sek. *gem. RKI-Empfehlung 1/2004 Geprüft gegen Testviren BVDV (Surrogatvirus für Hepatitis-C Virus) und Vakziniavirus. Die Ergebnisse lassen nach aktuellem Kenntnisstand den Rückschluss auf die Wirksamkeit gegen andere behüllte Viren wie z. B. HIV, HBV zu.

GUTACHTEN Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne unsere Gutachtenmappe zur Verfügung.

BESTELLINFORMATIONEN Spirigel® complete (ohne Pumpe)3057230 Flasche

12 x 500 ml

Spirigel complete (mit Pumpe)

*

Flasche

12 x 500 ml

®

Spirigel complete ®

Flasche

* 24 x 60 ml

*Demnächst im Programm

Zur leichteren, hygienischen Ent­nahme empfehlen wir unsere Wandspender und Handpumpen: Dermados® 10000004 Wandspender 500ml

1

2

3

5

4

6

1 ml Pumpe10200233 Handpumpe

Produkte

Dosierung

Service

Sicherheit

1 Stück 1 Stück

Zusammensetzung: 100g Spirigel® complete enthalten 85g Ethanol enthält zudem die hautpflegenden Wirkstoffe Aloe Vera und Panthenol CHZN1684

UNSERE HYGIENELEISTUNGEN SCHÜTZEN LEBEN … Worldwide Headquarters 370 Wabasha Street N St. Paul, MN 55102 www.ecolab.com

Regional Office Ecolab Deutschland GmbH Reisholzer Werftstr. 38-42 40589 Düsseldorf Phone +49 (0) 211 98 93-0 Fax +49 (0) 211 98 93-174 www.ecolabhealthcare.de

© 2010 Ecolab Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Regional Office Ecolab GmbH Erdbergstrasse 29 A-1030 Wien Phone +43  1715 25 50-2800 Fax +43 1715 25 50-2850 www.ecolab.com

Regional Office Ecolab (Schweiz) GmbH Kriegackerstr. 91 CH-4132 Muttenz Phone +41 61 466 9 466 Fax +41 61 466 9 444 www.ecolab-suisse.ch HC-CH 224 Stand 09/2010

test  

test dfgfdg