Issuu on Google+

SONNENBALL

BAROCKES KULTUR-UND KOSTÜMFEST SCHLOSS NISCHWITZ BEI LEIPZIG


defacto.call center

G E B Ä U D E M A N A G E M E N T

Der Sonnenball 2005 mit freundlicher Unterstützung von Gemeinde Thallwitz, WISAG, EmiR, Gaensefurther, Flowery, Antikwelt, Obi Wurzen, Bachmann Feuerwerke, Bäckerei Stohl, Leuchtenmanufaktur Wurzen, Rechtsanwalt Alexander Grundmann, Fotograf Holger Ahrens, Förderverein “Mittleres Muldegebiet” e.V. und Freundeskreis Sonnenball e.V.

Medienpartner


So n n enball � Das barocke Kul t ur- und Kos t üm f es t � � Am 23. Juli 2005 ist es wieder soweit. Die Sommerresidenz des Grafen Brühl öffnet Ihre Schlosspforten um mit Ihnen den Sonnenball in seinem sechsten Jahr zu erleben. In dem prächtigen Anwesen von Schloss Nischwitz erwartet Sie ein außergewöhnliches Programm von kultureller Vielfalt und barocker Opulenz. Das Zusammenspiel von historischer Kulisse, Kostümierung der Gäste, eigens inszenierten künstlerischen Darbietungen und kulinarischen Genüssen verleiht dem Sonnenball seine Unverwechselbarkeit. Unsere im letzten Jahr begonnene Unterstützung der Stiftung Menschen für Menschen werden wir mit einer großen Tombola auf dem Sonnenball fortsetzen. Erleben Sie außerdem unseren neuen Zeremonienmeister alias Axel Thielmann, der Sie durch das Festprogramm begleiten wird. Genießen Sie einen Tag und eine Nacht in unvergesslicher Atmosphäre mit dem Wohlklang von Musik, nächtlichem Tanz unterm Sternenhimmel und dem Lichtermeer des atemberaubenden Feuerwerks.


G elei tw or t v on Kar lhei nz Böhm – St if t ung Mens c hen f ür M ens c hen Liebe Freunde, von ganzem Herzen begrüsse ich Sie zum diesjährigen Sonnenball. Auch wenn uns der Sommer bisher nicht gerade mit Sonnenwärme verwöhnt hat, bin ich sicher, dass der heutige Abend für Sie alle zu einem strahlenden Ereignis werden wird. Ganz besonders freue ich mich, dass die Veranstalter des Sonnenball auch in diesem Jahr eine Spenden-Aktion zugunsten der von mir gegründeten Stiftung Menschen für Menschen und damit für die notleidenden Menschen in einem der ärmsten Länder der Erde durchführen. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet Menschen für Menschen in Äthiopien und hat durch eine Vielzahl von Projekten Menschen in Not ein Über- und Weiterleben ermöglicht und damit die Hoffnung auf Morgen gestärkt. Allen unseren Aktivitäten liegt das Prinzip der Hilfe zur Selbstentwicklung zugrunde, denn wir möchten die Menschen, denen wir helfen, nicht als Almosenempfänger sehen. Vielmehr geben wir ihnen durch unsere landwirtschaftlichen, technischen und medizinischen Projekte die Möglichkeit, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Auf diesem Wege möchte ich Ihnen, auch im Namen meiner Frau Almaz, sehr herzlich für Ihre erneute Unterstützung danken, ohne die unsere Arbeit für die Menschen, die so sehr unserer Hilfe und unserer Solidarität bedürfen, gar nicht denkbar wäre. Ich wünsche Ihnen allen einen unvergesslichen Abend. In enger Verbundenheit Ihr


Pro gr am m 15.0 0 Einlass in Schloss und Schlosspark 15.3 0 Frühbarocke Arien zur Laute auf der Wandeltreppe im Schloss 17.0 0 Feierliche Eröffnungszeremonie 18.0 0 Singspiel „Bastien und Bastienne“ von W. A. Mozart mit dem Concert du Soleil 18.4 5 Auslosung der Tombola 19.0 0 Eröffnung der Speisetafel 20.3 0 Großer Hofball mit dem Sonnenballett 23.3 0 Nachtperformance „Lux in obscuritate“ 24.0 0 Barockes Feuerwerk 00.3 0 Violin Swing Band Damit Sie immer wissen, was bei Hofe gerade en vogue ist, werden Sie vom Maitre de Cérémonies alias Axel Thielmann charmant und wortgewandt durch das Programm geleitet. Und wem nach Kurzweil beliebt, dem seien die Kutschfahrten, Reiterei und amüsante Spiele im Park auf das wärmste empfohlen. Oder Sie verabreden sich einfach mit der Dame oder dem Herren Ihres Herzens zu einem Stelldichein in den Pavillons und werden in die galante Kunst der Fächersprache eingeweiht. Weitere Aktionen ohne feste Programmzeiten:

. Stelzenläufer im Schlosspark . Barokkokko aus Dresden mit Geschichten von Heinrich Reichsgraf von Brühl . Pavillon de Cafe´ des Freundeskreis Sonnenball e.V. . Fotoatelier des Fotografen Holger Ahrens am Gartensaal


A rien auf de r Wande lt reppe Als Auftakt des kulturellen Programms am Nachmittag erwarten Sie Arien aus Renaissance bis Frühbarock. Der an der Leipziger Musikhochschule studierende Stefan Görgner (Countertenor) und der Musikwissenschaftler Clemens Harasim (Theorbe) gestalten ein kurzweiliges Programm auf der Wandeltreppe im Schloß. Gleich dem durch seine Liederbücher bekannt gewordenen Lautenvirtuosen John Dowland, spannen die Musiker einen Bogen durch das Europa des frühen 17. Jahrhunderts von England über Deutschland hin zu Italien. Unter anderem erklingen Weisen des aus Böhmen stammenden und später als Organist in Sachsen tätigen Andreas Hammerschmidt sowie des Komponisten und Sängers Giulio Cassini, der am Hof der Medici in Florenz den Sologesang mit Lautenbegleitung belebte. Dabei ranken sich die weltlichen Arien des Programms um die Liebe geprägt von sanfter Sinnlichkeit und Schwermut. In intimer Atmosphäre beleben die Musiker diesen ungewöhnlichen Spielort neu und stimmen Sie auf den Sonnenball ein.


Si n g sp iel „Bast ie n und Bas t i enne“ von W. A. M oz ar t Das charmante Schäferstück über Liebe, Untreue und ein wenig Scharlatanerie komponierte der erst 12jährige Mozart anläßlich eines Gartenfestes des bekannten Wiener Medicus Dr. Mesmer. Die Solisten Reglint Bühler-Schorcht - Bastienne, Martin Kinne - Bastien und Christian Backhaus - Colas werden von den 12 Musikern des Ensemble „Concert du Soleil“ unter der Leitung von Sven Schreiber begleitet. Erleben Sie eine unterhaltsame Opernproduktion im idyllischen Schlosspark mit Kulissen von Thomas Mauersberger und Kostümen des Modeateliers Dorian Gray aus Leipzig. S o l i s te n Bastienne Reglint Bühler-Schorcht / Sopran Bastien Marten Kinne / Tenor Colas Christian Backhaus / Bariton B ü h n e n b i ld Thomas Mauersberger K o s tü m e Dirk Reiss ( Modeatelier Dorian Gray )

Orc hes ter 1. Oboe 2. Oboe 1. Horn 2. Horn 1. Violine 2. Violine

-

Viola Violoncello Kontrabaß Cembalo

-

Dorothea Matschke Ludwig Matschke Juliane Grepling Leif Zernia Susanne Tautz-Bernhard, Anne Schumann Heide Schwarzbach, Amber McPherson Klaus Voigt Hartmut Becker Alexander Göpfert Michael Schorcht


To mb o l a zugunst en de r St i f t ung Me nschen f ür M ens c hen Seit 1981 widmet sich die von Karlheinz Böhm ins Leben gerufene Stiftung Menschen für Menschen e.V. der Äthiopienhilfe und konnte bislang in vielen Projekten den Menschen vor Ort in den Bereichen Landwirtschaft, Gesundheit, Bildung und Wasserversorgung Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe geben. Der Sonnenball unterstützt seit 2004 die Stiftung mit besonderen Spendenaktionen. In diesem Jahr wird es eine große Tombola auf dem Fest geben. Die IG Sonnenball und ihre Partner haben extravagante Preise ermöglicht, die Sie mit dem Kauf eines Loses gewinnen können. Der Erlös aus der Tombola wird vollständig zugunsten der Stiftung gespendet. Darüber hinaus können Sie sich unabhängig von der Tombola für die Stiftung Menschen für Menschen engagieren und eine Spende auf das speziell eingerichtete Spendenkonto der IG Sonnenball überweisen. Spendenkonto der IG Sonnenball Konto-Nr. 326 44 2020 HypoVereinsbank Leipzig BLZ 860 200 86 Die Tombola zugunsten der Stiftung Menschen für Menschen wird unterstützt von: Thomas Mauersberger, Holger Ahrens


Ei n Lo s f ür e ine n gut e n Zw ec k Als Gast des Sonnenball können Sie an dieser besonderen Tombola teilnehmen und mit etwas Glück einen der extravaganten Erlebnispreise gewinnen. Die Lose zu je 5 Euro können im Internet unter www.sonnenball.de oder direkt auf dem Fest erworben werden. Sensationeller Hauptpreis der Tombola ist ein exklusives Dinner für 2 Personen direkt auf dem Sonnenball im 250 Jahre alten Festsaal des Schlosses, der allen anderen Gästen nicht zugänglich ist. Sie speisen an einer barocken Tafel von original Meissener Porzellan mit Blick über die Parklandschaft, musikalischer Umrahmung und persönlicher Bedienung. Die Preise der Tombola im Überblick: B aro ckes Dinner im a l t en F es t s aal f ür 2 Per s onen Speisen Sie zum Sonnenball separat an einer barocken Tafel von original Meissener Porzellan wie vor 250 Jahren. Po rtrai tgem ä lde Gewinnen Sie ein echtes Portrait von Ihnen in Öl. Dazu werden Sie auf dem Sonnenball in Ihrem Kostüm fotografiert und unser Hofmaler Thomas Mauersberger fertigt das Bild alsbald nach dieser Vorlage. Semp erope r f ür 2 Pe r s onen Genießen Sie am 27.08.2005 die Barockoper „Cleofide“ in der Semperoper Dresden. Ori g i n al Me issener Ke r z enl euc ht er Erstrahlen Sie im Lichte dieses eleganten Leuchters im traditionsreichen Zwiebelmusterdekor. G u ts c h e in f ür 1 P aa r Baroc ks c huhe Flanieren Sie mit neuen Schuhen des bekannten Herstellers von Theaterschuhen Alexander Harr aus Ravensburg auf dem Sonnenball 2006. K u ts c h f a hr t m it Gr a f von Br ühl f ür 2 Per s onen Amüsieren Sie sich mit einem Gläschen Sekt bei einer Kutschfahrt in Gegenwart seiner Hoheit Reichsgraf Heinrich von Brühl. Tan z zum Hof ball Tanzen Sie gemeinsam mit unserer Tanzmeisterin den Eröffnungstanz des Hofball.


G ro ß er Hof ba ll Der Marquis zaubert vor Ihnen eine galante Verbeugung auf’s Parkett und seine silberweiße Lockenpracht kitzelt fast Ihre Nase. Wieder erhobenen Hauptes strahlen Ihnen zwei blaugraue Augen entgegen, die Sie an Ihren Liebsten erinnern. Es ist Hofball – und so einem tadellosen Antrag können Sie nicht widerstehen. Die Bühne im Park erstrahlt im Schein unzähliger Kerzen und festliche Musik klingt durch die laue Sommernacht. Sekunden später schweben Sie in den Armen Ihres Verehrers über den Tanzboden. Doch die Blicke der Tanzmeisterin (Ilka Trotte) sind wachsam, Ihr Tanzstab schlägt schwungvoll auf den Boden und galant führt sie das Sonnenballett über das Parkett. Es ist Hofball! Noch ein Tänzchen gefällig, Gnädigste?


N ac h tp er f or m a nce „Lu x i n obs c ur i t at e“ Angeregt durch die jahrtausendealte Faszination astronomischer Ereignisse thematisiert die mitternächtliche Performance „Lux in obscuritate“ - Licht leuchtet in der Dunkelheit - Entstehung, Bewegung und Zusammenspiel der Planeten im Kosmos. In atmosphärischen Momentaufnahmen werden durch tänzerische Ausdruckskraft astronomische Skizzen und wissenschaftliche Konzepte lebendig und sinnlich erfahrbar. In fließender Bewegung verschmelzen Raum und Zeit. Himmelskörper kreisen in eigener Dynamik um das goldene Zentrum der Sonne. Auf der Zeitreise durch die kosmische Genesis begegnen dem Betrachter seltene Fixsterne, Kometen und sich stets verändernde Planetenkonstellationen, angetrieben durch das beschleunigende, aber auch zerstörerische Feuer der Sonne. T ä n z e r u n d Feu era k ro b a te n Doreen Heidrich Jana Rath Uta Rolland Karen Schönemann Steffen Fuchs Michael Veit C h o re o g rap h ie Monika Bramm Karen Schönemann P e rc u s s i o n Peter Bauer

Ges ang Rena Fujii / Sopran M us ik Arvo Pärt Johann Pachelbel


V i o l i n Sw ing Band Niveauvolle Unterhaltungsmusik nach Mitternacht. Erklärtes Ziel der Musiker ist es, das Bedürfnis nach Entertainment mit hohem künstlerisch-musikalischen Anspruch zu verbinden. Dabei steht das Leipziger Ensemble um Thomas Prokein (Violine) in der Tradition des Swing und Jazz. Zum Repertoire gehören bekannte Standards von Louis Armstrong, Duke Ellington und Django Reinhardt in eigenen, originellen Arrangements. Die Verstärkung der Instrumente bleibt dezent und erzeugt so eine entspannte Atmosphäre auf dem Parkett. Die Musiker sind Absolventen deutscher Musikhochschulen, arbeiten zum Teil selbst als Dozenten an der Leipziger Musikhochschule und gastieren auf nationalen und internationalen Jazzfestivals. Thomas Prokein – Violine Jörg Leistner – Piano Thomas Moritz – Baß Frank-Endrik Moll – Schlagzeug

Anzeige

bbbbbbbbbbbbbbbb bbbbbbbbbbbbbbbb Gerechtes Teilen besteht selten bbbbbbbbbbbbbbbb bbbbbbbbbbbbbbbb im Halbieren. bbbbbbbbbbbbbbbb bbbbbbbbbbbbbbbb bbbbbbbbbbbbbbbb bbbbbbbbbbbbbbbb o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

S

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

Es berät Sie

Rechtsanwal t

*9 Alexander Grundmann

ERBRECHT

H

URHEBERRECHT

MIETRECHT

Gustav-Adolf-Straße 17, 04105 Leipzig Leipzig, 22 54 13 82


IG So n ne nball Die IG Sonnenball ist ein Zusammenschluß acht engagierter Mitglieder, die gemeinnützig den Sonnenball alljährlich als Kultur- und Kostümfest veranstalten und entscheidend dessen Charakter und Qualität prägen. Im Jahr 2000 gegründet, verbindet das Team einerseits die Faszination am barocken Lebensgefühl, andererseits die Freude an der Entwicklung von eigenen künstlerischen Ideen in Auseinandersetzung mit dem Barock. Es werden gesamtkünstlerische Konzepte erarbeitet, die genreübergreifend Tanz, Musik, Malerei, Dekoration, Installationskunst und Performance miteinander verknüpfen und dabei nicht ausschließlich nach historischer Authentizität streben. In langer Vorbereitungszeit wirken die Initiatoren in eigenständigen Ressorts und können auf ein Netzwerk freiwilliger Helfer zählen. Künstlerische Leitung: Beate Furcht Musikalische Leitung: Sven Schreiber Ausstattung und Dekoration: Katrin Sieber Technische Realisierung: Christoph Müller Organisation der Gastronomie: Markus Flüshöh Kommunikationsdesign: Ernst Conrad Müller Finanzen: Matthias Jalinski Gesamtleitung und Organisation: Michael Jalinski�


„ Freu nde skre is Sonnenbal l Le s Am is du Sol ei l e. V. “ Einmal im Jahr strahlt die Sonne festlich auf zum Sonnenball. Strahlen Sie mit uns das ganze Jahr über: Werden Sie ein Freund der Sonne, als „Ami du Soleil“ in unserem Freundeskreis Sonnenball e.V.! Fördern und unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag dieses unvergleichliche kulturelle Fest. Profitieren Sie von unserem glänzenden Angebot:

. . . . . . .

10% Prozent Rabatt auf die Eintrittskarten zum Sonnenball für Vereinsmitglieder plus jeweils eine Begleitperson Anstecker „Les Amis du Soleil“ Gruppenfoto Mitgliedskarte, Vereinsunterlagen Video-CD vom aktuellen Sonnenball Einladungen zu besonderen Veranstaltungen (Mitgliedertreffen, Ausflüge, Konzerte) regelmäßige Informationen So erreichen Sie uns: www.freundeskreis-sonnenball.de kontakt@freundeskreis-sonnenball.de „Freundeskreis Sonnenball - Les Amis du Soleil“ Funkenburgstraße 10 04105 Leipzig

Sonnenball

reundeskreis


E i n trittsp re ise In der Eintrittskarte für den Sonnenball 2005 sind sämtliche Speisen und Getränke inbegriffen. Der Eintritt für Kinder bis 12 Jahre in Begleitung ihrer Eltern ist frei. Vorverkauf: Abendkasse:

80,00 EUR 100,00 EUR

K a rte n v o rv e rk a u f Internet: Leipzig: Wurzen: Nischwitz:

www.sonnenball.de Culton Ticket, Tel. 0 341.14 16 18 Ticket Galerie, Tel. 0 341.14 14 14 Tourist Information, Tel. 0 34 25.92 60 00 Gemeindeverwaltung Thallwitz, Tel. 0 34 25.92 33 20

K o stü me Bitte beachten Sie, dass der Sonnenball ein Kostümfest ist. Um das besondere historische Ambiente des Barock zu wahren, empfangen wir Sie ausschließlich in extravaganter Kostümierung - originalgetreu oder in fantasievollen Eigenkreationen entsprechend der Barockzeit. Andernfalls steht Ihnen der Kostümverleih Schilling aus Bad Düben am Veranstaltungstag mit einem begrenzten Kontingent direkt im Schloss zur Verfügung. Nachfolgend eine Auswahl von Kostümverleihen der Region Leipzig. Unter www.sonnenball.de finden Sie eine detaillierte Auflistung aller uns bekannten Kostümverleihe. Bad Düben: Borna: Leipzig:

Kostümverleih Schilling, Tel. 03 42 43.50 6 50 Kostümverleih Flach, Tel. 0 34 33.20 07 04 Kostümverleih Rohde, Tel. 0 341.3 01 63 64 Kostümverleih Wahlstadt, Tel. 0 341.6 51 66 33 Kostümverleih Günther, Tel. 0 341.9 60 86 86

I n fo rmatio n e n Regelmäßig aktualisierte Informationen zu Fest, Anreise und Übernachtung finden Sie unter www.sonnenball.de Servicetelefon:

0 341.9 01 00 79

Ve r a n sta lte r IG Sonnenball Erich-Zeigner-Allee 16 D-04229 Leipzig info@sonnenball.de www.sonnenball.de G estaltu n g

ecmpages.com


Sonnenball 2005