Page 1

WIR KLÄREN ALLES We’ll clear it up


EINE DER MODERNSTEN KLĂ„RANLAGEN EUROPAS one of the most modern waste water treatment plants in europe


FÜR 1,7 MIllionen Menschen FOR 1.7 Million People

// D

// E

Wien ist weltbekannt für seine Geschichte, seine Sehenswürdigkeiten und

Vienna is known the world over for its history, its sights and its music. It has

seine Musik. Wien besitzt einen Nationalpark innerhalb der Stadtgrenzen,

a national park within its city boundaries and crystal clear water ready for

das kristallklare Trinkwasser kommt aus den Bergen. Für Wien ist Um-

drinking straight from the mountains. Environmental protection for Vienna

weltschutz selbstverständlich. Eine Selbstverständlichkeit, dass Wien auch

is a matter of course, and it goes without saying that Vienna’s waste water

eine der modernsten Kläranlagen weltweit betreibt.

treatment plant is among the most modern worldwide.


VORWORT // Foreword 02 WIE ALLES BEGANN // How it all began

06

端bersicht anlage // Overview treatment plant

12

MECHANISCHE REINIGUNG // Mechanical treatment

16

BIOLOGISCHE REINIGUNG // Biological treatment

22

SAUBERE ENERGIE // CLEAN Energy 44 umweltbildung // environmental education

52

UNTERNEHMEN EBSWIEN // ebswien Company

56


WIR Klären alles We’ll clear it up


vorwort umweltstadträtin ulli SIMA

vorwort Gen.-Dir. christian gantner

// D

Wien investiert in die Zukunft – damit auch künftige Generationen saubere

In der ebswien hauptkläranlage sorgen mehr als 160 Mitarbeiterinnen und

Gewässer vorfinden. Die Hauptkläranlage Wien ist das Herzstück eines

Mitarbeiter dafür, dass das gesamte Abwasser der Wienerinnen und Wiener

umfassenden Umweltprogramms, das die Qualität der Wiener Flüsse –

sauber wird. Pro Sekunde gelangen 7.000 Liter in die Anlage, 24 Stunden

und damit die Lebensqualität der Wienerinnen und Wiener – signifikant

am Tag, 365 Tage im Jahr. Bei unserer Arbeit nehmen wir uns die Natur zum

verbessert hat. Neue Sammelkanäle, die Nutzung des Kanalsystems

Vorbild: Wie in natürlichen Gewässern bauen Mikroorganismen und Bak-

als riesiger Speicher, wodurch die kontrollierte Ableitung der Abwässer

terien auf biologischem Weg die im Abwasser enthaltenen Schadstoffe ab –

in die Hauptkläranlage möglich ist, und die hervorragende Reinigungs-

aufgrund der ausgeklügelten Anlagentechnologie aber wesentlich schneller

leistung der Anlage stellen einen echten ökologischen Meilenstein dar. Mit

und effektiver. Nach 20 Stunden in der Hauptkläranlage fließt das gereinigte

der Hauptkläranlage verfügt die Stadt über eine Umweltschutzeinrichtung,

Abwasser über den Donaukanal in die Donau. Dank der hervorragenden

die unter Anwendung der neuesten Technik maßgeblich zum internationalen

Reinigungswerte der Anlage erreichen wir unser Ziel: Die Donau verlässt

Ansehen Wiens im Umweltbereich beiträgt. Sie zählt zu den größten

Wien in derselben guten Qualität, mit der sie in die Stadt gekommen ist.

Kläranlagen Europas und zu den modernsten der Welt. Damit ist in Wien

Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und zur hohen

auch in Zukunft „alles klar“.

Lebensqualität in Wien.

// E

Foreword Executive City Councillor for the Environment Ulli Sima

Foreword director General christian gantner

Vienna invests in the future – so that future generations can enjoy the same

More than 160 employees at ebswien hauptkläranlage are committed to

clean water we do today. The city’s main waste water treatment plant is at

purifying all of Vienna’s waste water. 7,000 litres per second are fed into the

the core of a comprehensive environmental programme that has done much

plant, round the clock, each and every day of the year. Nature has stood as

to improve the quality of rivers in Vienna and thus the quality of life in the

a model for our work: microorganisms and bacteria biologically degrade the

city as a whole. New intercepting sewers, an entire sewer system serving

pollutants contained as they would in natural waters, more quickly and more

as a reservoir to feed waste water into the main treatment plant as needed,

effectively so because of the sophisticated technology involved. 20 hours

plus the plant’s exceptional performance, have all proved milestones in the

later the purified water leaves the main treatment plant to return to the river

city’s ecological development. With its state-of-the art technology, ebswien

Danube via the Danube Canal. And thanks to the plant’s superb purification

hauptkläranlage has contributed significantly towards strengthening

rates we can achieve our goal too which is to see the Danube’s waters off

Vienna’s reputation as a model environmental city. The facility is among the

the same clean way we welcomed them into the city. This is our contribution

largest in all of Europe and one of the most modern worldwide, making sure

towards environmental protection and quality of life in Vienna.

that “all is clear” in Vienna today and tomorrow.

Mag.a Ulli Sima / Wiener Umweltstadträtin /

Ing. Christian Gantner

Executive City Councillor for the Environment

Generaldirektor / Director general 7


SIcherheit SAFETY

RISIKOMANAGEMENT RIsk MANAGEMENT

WIR TRAGEN VERANTWORTUNG Werte, die uns wichtig sind. Als erste Kläranlage Österreichs führte die ebswien hauptkläranlage im Jahr 2007 ein Integriertes Managementsystem ein und ist seither nach ISO 9001 (Qualität), OHSAS 18001 (Arbeitssicherheit), ISO 14001 und EMAS (Umwelt) zertifiziert bzw. validiert. Das Ziel: Wir wollen unsere Leistungen in den genannten Bereichen ständig verbessern.


Engergiemanagement Energy Management

QUALITĂ„T Quality

UMWELT environment

REG.NO. AT-000529

ISO 9001 // 14001 // 18001

We TAKE responsibility Values that matter to us. ebswien hauptkläranlage was the first waste water treatment plant in Austria to introduce an integrated management system back in 2007. We have been certified and validated according to ISO 9001 (quality), OHSAS 18001 (safety at work), ISO 14001 and EMAS (environment) since then. To support our efforts we have also implemented risk and energy management. Our aim is to continuously improve our performance in these fields.


WIE ALLES BEGANN how it all began


1978 Riesige Röhren: Pro Sekunde fließen 7.000 Liter Abwasser in die Anlage. Huge pipes: 7,000 litres of waste water per second are received at the plant.

EIN KLARER PLAN „Möge diese Anlage durch die Rückführung gereinigten Abwassers in den Kreislauf der Natur zur vermehrten Reinhaltung unseres Lebensraums beitragen.“ Diesen Wunsch deponierte der Wiener Bürgermeister Bruno Marek am 4. Juni 1970 in einer versiegelten Urkunde bei der Grundsteinlegung für die Hauptkläranlage Wien. Zehn Jahre später begann dieser Wunsch Wirklichkeit zu werden: Bürgermeister Dr. Leopold Gratz eröffnete die Anlage am 30. Juni 1980. Der Standort in Simmering war gut gewählt, liegt er doch an einem der topographisch tiefsten Punkte der Stadt: So gelangt das Abwasser aller Wienerinnen und Wiener im natürlichen Gefälle über das 2.400 Kilometer lange Kanalnetz in die Anlage, wo es zunächst mechanisch von Feststoffen befreit und anschließend biologisch gereinigt wird. Ein echter Meilenstein für den Gewässerschutz und damit für die Umweltqualität in Wien.

12


1980 Eröffnung: Bürgermeister Dr. Leopold Gratz nimmt am 30. Juni die Hauptkläranlage Wien in Betrieb. Inauguration: Mayor Leopold Gratz officially opens the main waste water treatment plant on June 30.

1982 Prost mit geklärtem Abwasser! Umweltstadtrat Josef Veleta war von der neuen Anlage überzeugt. Toasting with purified waste water! Josef Veleta, City Councillor for the Environment, is a true believer.

2005 Erweiterung: Bürgermeister Michael Häupl und Umweltstadträtin Ulli Sima eröffnen die 2. biologische Reinigungsstufe. Expansion: Mayor Michael Häupl and City Councillor Ulli Sima officially open the second, biological treatment stage.

A Clear Plan In a sealed document presented when the foundation stone for the main treatment plant was laid on June 4, 1970, former mayor of Vienna Bruno Marek expressed the hope that “this plant, by reintroducing purified waste water into the cycle of nature, will help to keep the space we live in clean.“ Ten years on his wish began to take shape as mayor Leopold Gratz officially opened the plant on June 30, 1980. Simmering proved a good location as it is one of the city’s lowest points topographically and waste water flows down a natural slope along the 2,400 km of sewer to reach the plant. Solids are removed mechanically before the water is treated biologically. This is a real milestone for water protection and for the quality of the environment in Vienna.

13


WASSERVERBRAUCH

WATER CONSUMPTION

Kristallklares Trinkwasser beziehen die Wienerinnen und Wiener aus den

Crystal clear drinking water is delivered to Vienna directly from the

Bergen. 130 Liter davon verbraucht jeder von ihnen durchschnittlich pro Tag,

mountains. The average person consumes 130 litres daily for showering or

den Großteil zum Duschen oder für die WC-Spülung. Trinkwasser wird dabei

flushing the toilet, amongst other things. The drinking water is contaminated

mit Feststoffen und gelösten Inhaltsstoffen, vor allem organischen und anor-

in this way with solids and solutes, especially organic and inorganic carbon,

ganischen Kohlenstoff-, Stickstoff- und Phosphorverbindungen verunreinigt.

nitrogen and phosphor compounds. Untreated waste water constitutes an

Ungeklärtes Abwasser stellt eine Belastung für die Gewässer dar, sowohl in

enormous burden for all waters, both from an environmental and a hygienic

ökologischer als auch in hygienischer Sicht.

point of view.

14


pro tag und person // PER DAY AND PERSON Duschen, Baden // Showers, baths:

44 L

WC-Spülung // Toilet flushing:

40 l

Wäsche waschen // Laundry:

15 L

Körperpflege // personal hygiene:

9L

PUTZEN // Cleaning:

8L

Geschirr spülen // Washing dishes:

6L

Gartenbewässerung // Watering the garden:

5L

Trinken, Kochen // Drinking, cooking:

3L

130 L 15


was in 20 stunden alles passieren kann everything that happens in 20 Hours

Rund 20 Stunden dauert es, bis das Abwasser der Wienerinnen und Wiener sauber ist. Der Abwasserstrom absolviert dabei drei Stationen: Nach der mechanischen Reinigung geht es den Schmutzstoffen in zwei biologischen Reinigungsstufen an den Kragen. Erst dann sind wir zufrieden. 11

IT TAKES AROUND 20 HOURS TO CLEAN THE WASTE WATER IN VIENNA. THE FLOW PASSES THROUGH THREE PHASES: AFTER MECHANICAL CLEANING THE WASTE WATER PASSES THROUGH TWO BIOLOGICAL CLEANING PROCESSES. ONLY THEN ARE WE SATISFIED.


01

schotterfang // Gravel trap

02

schneckenpumpwerk // Screw Pump Facility

03

rechenanlage // Screening Plant

04

sandfang // SAND TRAP

05

vorklärung // primary sedimentation

06

Belebungsbecken 1. stufe // Aeration TANKS Stage 1

07

zwischenklärung // intermediate settling

08

SCHLAMMEINDICKER // sludge thickeners

09

zwischenpumpwerk // Intermediate Pumping Station

10

belebungsbecken 2. stufe // aeration tanks stage 2

11

NACHKLÄRBECKEN // final clarification tanks

12

Auslauf // DISCHARGE


02 Schneckenpumpwerk screw pump facility

01 Schotterfang // gravel trap

08 Schlammeindicker // sludge thickeners

Nachklärbecken // final clarification tanks

11 Belebungsbecken 2. Stufe aeration tanks stage 2

10 // D

Das Wiener Kanalnetz endet am Zulauf zur Hauptkläranlage, wo im Schotterfang

Zwischenklärbecken (7) sinken sie „vollgefressen“ als Schlamm zu Boden. Das

grobe Feststoffe aus dem Abwasser entfernt werden (1). Das Abwasser muss

Abwasser gelangt nun über das Zwischenpumpwerk (9) in die Belebungsbecken

nun mittels Schneckenpumpen fünf Meter angehoben werden (2). Kleinere und

der 2. biologischen Stufe (10). Hier animiert erneut zugeführter Sauerstoff Kleinst-

kleinste Fest- und Schwebstoffe bleiben im Rechenhaus (3), im Sandfang (4)

lebewesen zum Schadstoff-Abbau. In den riesigen Nachklärbecken (11) der An-

und in den Vorklärbecken (5) auf der Strecke. Damit ist die mechanische Reini-

lage sinken sie wieder als Schlamm zu Boden. In vier Eindickern (8) wird der

gung beendet. In den Belebungsbecken der 1. biologischen Reinigungsstufe (6)

Schlamm gesammelt, bevor er thermisch verwertet wird. Das gereinigte Abwas-

regt zugeführter Sauerstoff den Stoffwechsel von Trillionen von Mikroorganismen

ser gelangt unterirdisch zum Auslauf (12), durchläuft das Analysebauwerk und

an, die dadurch Appetit auf die Schmutzstoffe im Abwasser bekommen. In den

fließt anschließend über den Donaukanal in die Donau.


Rechenanlage screening plant

03 Sandfang sand trap

04 Vorklärung primary sedimentation

05

Belebungsbecken 1. Stufe aeration tanks stage 1

06 Zwischenklärung intermediate settling

07

12 Auslauf // discharge

Zwischenpumpwerk intermediate pumping station

09 // E

Vienna’s sewer system ends at the inflow to the main treatment plant. Here

as sludge in the intermediate settling tanks (7). The waste water is subse-

is where at the gravel trap (1) rough solids are removed from the waste

quently conducted via the intermediate pumping station (9) to the aeration

water. The water then has to be raised five metres with the help of screw

tanks at biological treatment stage 2 (10). Oxygen is supplied once more

pumps (2). Small and minute solids and suspended matter are held back

to motivate microorganisms into degrading the remaining pollutants. Again

in the screening plant (3), the sand trap (4) and the primary sedimentation

they settle to the ground as sludge in the huge clarification tanks (11). The

tanks (5). Mechanical treatment ends here. In the aeration tanks at biological

sludge is collected in four sludge thickeners (8) for thermal recycling. Puri-

treatment stage 1 (6) oxygen is supplied to activate trillions of microorgan-

fied water flows to the discharge below ground (12), then on to the analysis

isms to devour pollutants in the water. Fully satiated they settle to the ground

facility and finally into the Danube Canal and the Danube.

14


01 Schotterfang // Gravel Trap Das Abwasser aus den Wiener Haushalten, aus Gewerbe und Industrie und das Regenwasser fließen über das Kanalnetz zur Hauptkläranlage. Bei Trockenwetter beträgt die Zuflussmenge bis zu 680.000 m3, bei starkem Regen bis zu 1.550.000 m3 täglich. Waste water from households, trade and industry, and storm water is conducted to the main treatment plant across the city’s sewer system. In dry weather conditions the inflow is approximately 600,000 m3, during heavy rainfall it is as much as 1,550,000 m3.


SCHWERSTARBEIT HARD WORK


02

Schneckenpumpwerk // SCREW PUMP FACILITY Das Abwasser gelangt beinahe ausschließlich im freien Gefälle in die Hauptkläranlage. Hier muss es nun um 5 Meter gehoben werden. Waste water flows down a natural slope to the main treatment plant. It then has to be raised five metres for the further treatment process.

4.500 l/s Jede der 6 SCHNECKENPUMPEN kann bis zu 4.500 Liter pro Sekunde 5 Meter heben. Each of the six screw pumps can lift up to 4,500 l/sec 5 metres high

EINE RECHENANLAGE UND DIE SCHWERKRAFT ALS HELFER BEI DER MECHANISCHEN REINIGUNG DES ABWASSERS Nach Durchfließen des Schotterfangs, in dem grobe Feststoffe zurückbleiben, heben 6 Schneckenpumpen das Abwasser, damit es im freien Gefälle den ersten Teil der Hauptkläranlage durchfließen kann. In der Rechenanlage ist Endstation für alle Schwimm- und Feststoffe größer als 6 mm.

22


03

RECHENANLAGE // SCREENING PLANT

13 t In der Rechenanlage fallen t채glich bis zu 13 Tonnen Rechengut an. Up 13 t of screened matter are collected in the screening plant daily.

A SCREENING PLANT AND THE FORCE OF GRAVITY SUPPORT MECHANICAL TREATMENT OF WASTE WATER Once the waste water has passed the gravel trap to leave behind rough solids it is raised by six screw pumps so it can flow down the first part of the main treatment plant on a natural slope. The screening plant is where the journey ends for all floating and suspended matter larger than 6 mm.

23


04 Sandfang // Sand Trap Mit nur 10 cm pro Sekunde fließt das Abwasser durch die Gerinne des Sandfangs. Waste water flows through the channels of the sand trap at a speed of 10 cm per second.

Die Schwerkraft ist ein wertvoller Helfer bei der Abwasserreinigung: Die geringe

Gravity is a valuable assistant in waste water treatment: because of the low flow

Fließgeschwindigkeit des Abwassers im Sandfang führt dazu, dass nun auch fei-

speed waste water takes through the sand trap even finer solids settle at the bot-

nere Feststoffe zu Boden sinken. Dort werden sie von Bodenräumern abgezogen.

tom and are subsequently scraped away.

24


05

Vorklärung // PRIMARY SEDIMENTATION In der Vorklärung setzt sich der Primärschlamm ab, täglich zwischen 80 und 120 Tonnen. Between 80 and 120 t of primary sludge daily are collected during primary sedimentation.

Noch langsamer geht es in der Vorklärung für das Abwasser voran, wo sich der

The process is slowed down further in the primary sedimentation tanks

Primärschlamm absetzt. Damit ist die mechanische Reinigung abgeschlossen.

where primary sludge is separated. Mechanical treatment is now over and

Mit der Ruhe im Abwasser ist es jetzt vorbei. In der biologischen Reinigung

the waste water is in for more turbulent times as it enters the biological

wird es turbulent.

treatment process.

25


DIE NATUR ALS VORBILD MODELLED ON NATURE


BIOCOCKTAIL In der ersten Belebungsstufe beginnt die biologische Reinigung des Abwassers. Mikroorganismen und Bakterien reinigen das Abwasser von Schmutz- und Schadstoffen. Dazu brauchen sie Sauerstoff, der durch Kreiselbelüfter in das Abwasser gemischt wird. Die Mikroorganismen vermehren sich rasch und zerlegen Schmutzstoffe, in der ersten biologischen Stufe hauptsächlich Kohlenstoffverbindungen, in ihre Bestandteile. Ganz nach dem Vorbild der Natur. Denn der Prozess läuft genau wie in natürlichen Fließgewässern ab. In der Hauptkläranlage geschieht dies durch den Einsatz moderner Technik allerdings wesentlich konzentrierter und schneller.

ORGANIC COCKTAIL Biological waste water treatment begins in the aeration tanks at stage one. Microorganisms and bacteria are set to

85 % + 30 %

work to remove pollutants. To do this they require oxygen, which is mixed into the waste water with the help of

Am Ende der ersten biologischen Reinigungsstufe sind 85 % des Kohlenstoffs und 30 % des Stickstoffs aus dem Abwasser entfernt.

surface aerators. Microorganisms rapidly reproduce and break down pollutants, at this stage mostly carbon compounds, into their components. Just like Mother Nature!

By the end of the first biological purification stage 85 % of the carbon and 30 % of the nitrogen will have been removed from waste water.

For this is exactly what happens in natural watercourses. With the exception that modern technology as employed at the main treatment plant makes for a far more concentrated and a speedier process.

2h Die Durchflusszeit beträgt in den ZWISCHENKLÄRBECKEN 2 Stunden, dabei sedimentiert der Belebtschlamm. Water is held in the intermediate settling tanks for 2 hours, during which time the activated sludge settles.

28


06 Belebungsbecken 1. stufe // AERATION TANKS STAGE 1 07

Zwischenklärung // INTERMEDIATE SETTLING Kreiselbelüfter mischen Luft – und damit auch Sauerstoff – in das Abwasser. Darin tummeln sich Trillionen von Kleinstlebewesen. Surface aerators are employed to mix air and thus oxygen in with the waste water, providing a home for trillions of microorganisms.

IN DIESEM COCKTAIL LEBEN TRILLIONEN VON BAKTERIEN AUF ENGSTEM RAUM. SIE HABEN NUR EINES IM SINN: SIE WOLLEN KOHLENSTOFF VERTILGEN. TRILLIONS OF MICROORGANISMS LIVE IN THIS ORGANIC COCKTAIL IN A VERY SMALL AREA. THEY HAVE ONLY ONE THING IN MIND: TO DEVOUR CARBON. 29


08 SCHLAMMEINDICKER // sludge thickeners Die vier Schlammeindicker haben ein Gesamtvolumen von 13.500 m3. The four sludge thickeners have a total volume of 13,500 m3.

// D

Resteverwertung: Rund 68.000 Tonnen Klärschlamm (trockensubstanz) fallen jährlich während des Reinigungsprozesses an. In vier Eindickern werden sie gesammelt und dann unterirdisch zur thermischen Verwertung gepumpt. Nach erfolgter Entwässerung entsteht bei der Klärschlammverbrennung Fernwärme. 30


// E

USING UP LEFTOVERS: APPROXIMATELY 68,000 TONS OF SEWAGE SLUDGE (DRY MATTER) ANNUALLY ARE GENERATED THROUGH WATER PURIFICATION. IT IS COLLECTED IN THE FOUR SLUDGE THICKENERS AND THEN PUMPED UNDERGROUND TO THE THERMAL PROCESSING PLANT WHERE IT IS DEHYDRATED AND INCINERATED TO CREATE DISTRICT HEAT. 31


09 Zwischenpumpwerk // Intermediate Pumping Station Bis zu 18.000 Liter Abwasser und 13.500 Liter Rücklaufschlamm pro Sekunde bewältigt das Zwischenpumpwerk. The intermediate pumping station can handle up to 18,000 litres of waste water and 13,500 litres of sludge per second.

NOCH EIN STOCKWERK HÖHER. IM ZWISCHENPUMPWERK WERDEN ABWASSER UND SCHLAMM NOCHMALS UM 5 METER GEHOBEN: FAHRT FREI FÜR bis zu 31.500 LITER PRO SEKUNDE! Jetzt beginnt der Weg in die zweite biologische Reinigungsstufe der Hauptkläranlage. Dazu muss das Abwasser im Zwischenpumpwerk nochmals um 5 Meter gehoben werden. Im freien Gefälle geht es dann zum Verteilbauwerk. Abwasser, Belebtschlamm und gewaltige Luftmengen bahnen sich teils sichtbar, teils unsichtbar ihren Weg. Ein komplexes Netzwerk aus Leitungen, Rohren und Wasserstraßen durchzieht das gesamte Gelände der Hauptkläranlage.

32


ONE FLOOR UP. AT THE INTERMEDIATE PUMPING STATION WASTE WATER AND SLUDGE ARE LIFTED ANOTHER FIVE METRES. AND OFF THEY GO, UP TO 31,500 LITRES PER SECOND! Now for the second biological treatment stage at the main waste water treatment plant. At the intermediate pumping station waste water has to be lifted by another five metres before it can flow down a natural slope to the distributor building. Waste water, activated sludge and enormous quantities of air are all on board, visibly or not. A complex network of ducts, pipes and waterways runs through the entire waste water treatment plant.

33


SAUERSTOFF BITTE! OXYGEN PLEASE!


10 Belebungsbecken 2. stufe // AERATION TANKS STAGE 2 Jede Menge Arbeitsraum für Mikroorganismen: Die 6 Meter tiefen­ Belebungsbecken fassen 171.000 m3. Plenty of space for microorganisms to work in: the aeration tanks are six metres deep and can hold up to 171,000 m3.

// D

JEDEM DAS SEINE. VIEL ODER Wenig SAUERSTOFF HEISST JETZT DIE DEVISE FÜR DIE MIKRO­ ORGANISMEN. SO KÖNNEN KOHLENSTOFF UND STICKSTOFF IN EINEM REINIGUNGSSCHRITT ABGEBAUT WERDEN. // E

EACH TO HIS OWN. IT IS EITHER LOTS OR LITTLE OXYGEN FOR THE MICROORGANISMS. CARBON AND NITROGEN ARE THUS DEGRADED IN ONE PURIFICATION STEP.

In den Belebungsbecken der zweiten biologischen Stufe erwartet die Mikro-

In the aeration tanks at the second biological treatment stage the

organismen ein Wechselbad der Gefühle: Sauerstoffzufuhr und sauerstoff-

microorganisms are in for a few ups and downs: oxygen supply and low-

arme Zonen wechseln einander in den verschiedenen Beckenzonen ab. Das

oxygen zones alternate as they make their way through the tanks. This is

Ergebnis: Hier geht es dem Stickstoff an den Kragen, der im Abwasser

a frontal attack on nitrogen, which is bound as ammonium in waste water!

als Ammonium gebunden ist. Mikroorganismen wandeln das Ammonium

Some microorganisms convert ammonium into nitrate (nitrification) while

in Nitrat um (Nitrifikation), andere Mikroorganismen wandeln den im Nitrat

others turn the nitrogen from inside the nitrate into gaseous nitrogen

vorhandenen Stickstoff nun in gasförmigen Stickstoff um (Denitrifikation).

(denitrification).

36


DIE DONAU GANZ NAH CLOSE TO THE DANUBE


11 Nachklärbecken // FINAL CLARIFICATION TANKS Die letzte Etappe im Reinigungsprozess: 4 Stunden verbringt das Abwasser in den Nachklärbecken. Last step in the purification process. Waste water remains in the final clarification tanks for 4 hours.

UNSER MARKENZEICHEN: 15 NACHKLÄRBECKEN WIRKEN WIE KLEINE SEEN. 13 MILLIONEN LITER GEREINIGTES ABWASSER WARTEN HIER AUF DIE FREIHEIT. Gewaltige Dimension: Jedes Nachklärbecken fasst 13.000.000 Liter. Die innovativen Räumerbrücken sind in einer besonders leichten Fachwerkskonstruktion ausgeführt. Jede von ihnen ist 22 Tonnen „leicht“.

40


64 m Jedes Nachklärbecken hat einen Durchmesser von 64 Meter. The final clarification tanks have a diameter of 64 m each.

OUR TRADEMARK: 15 FINAL CLARIFICATION TANKS ARE LIKE LITTLE LAKES. 13 MILLION LITRES OF PURIFIED WASTE WATER JUST WAITING TO BE FREE. The sheer size: each of the final clarification tanks holds a total of 13,000.000 litres. The innovative scraper bridges were built as framework constructions, weighing a “mere” 22 tons each.

41


12 Auslauf // Discharge Tiefschwarz erscheint das gereinigte Abwasser. Ein optisches Ph채nomen: Da keine Schwebstoffe mehr enthalten sind, wird das Sonnenlicht zur G채nze absorbiert. Purified waste water appears jet black. With all suspended matter removed sunlight is fully absorbed to create this optical illusion.

42


UNSER AUFTRAG IST ERFÜLLT Nach 20 Stunden sind wir zufrieden und entlassen das gereinigte Abwasser Richtung Donau. Selbstverständlich nicht ohne Kontrolle: Permanent überwachen unsere Mitarbeiter die Qualität des Reinigungsprozesses. Dabei stellen sie höchste Ansprüche. Die ebswien hauptkläranlage übertrifft alle gesetzlich vorgeschriebenen Parameter und erreicht eine Reinigungsleistung von mehr als 98 %. Die Abwässer der Millionenstadt Wien sind stromabwärts des Kläranlagenauslaufs nicht mehr nachweisbar. Die Donau verlässt Wien in derselben guten Qualität, in der sie in die Stadt gekommen ist.

MISSION ACCOMPLISHED 20 hours are up and we are happy to let the purified waste water make its way towards the Danube. Not without having checked first, of course: our employees continuously monitor the quality of the purification process, setting the highest standards on the way. ebswien hauptkläranlage exceeds all statutory parameters by far to produce a purification rate of more than 98 percent at all times. It is not possible to trace the waste water generated by the metropolis of Vienna downstream of the plant discharge! As the Danube leaves Vienna its waters are of the same quality they were when they entered the city.

43


INPUT


OUTPUT

// D

// E

Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Der Unterschied zwischen zulaufen-

Results to be proud of. The difference between incoming and purified waste

dem und gereinigtem Abwasser ist nicht nur optisch beeindruckend. Die Reini-

water is not just visually impressive. The waste water treatment plant pro-

gungsleistung der Kläranlage liegt bei mehr als 98 %. Die Schmutzmengen,

duces purification rates of more than 98%. Enormous amounts of waste

die wir aus dem Abwasser entfernen, sind gewaltig: jährlich rund 30.000 Ton-

are retrieved from waste water every year: approximately 30,000 tons of

nen Kohlenstoff, 9.000 Tonnen Stickstoff und 1.400 Tonnen Phosphor. Ohne

carbon, 9,000 tons of nitrogen and 1,400 tons of phosphorus. All of this, if

Behandlung in der ebswien hauptkläranlage würden sie aus ökologischer und

untreated, would constitute a huge burden on the Danube both from both an

hygienischer Sicht zu erheblichen Belastungen der Donau führen.

environmental and a hygienic point of view.


24 h Im Herzen der Hauptkl채ranlage, der WARTE, laufen permanent 80.000 Anlagenzustandsinformationen ein. 24 Stunden t채glich, 365 Tage im Jahr. CONTROL ROOM, the heart of the main waste water treatment plant. Here is where 80,000 pieces of status information are received continuously. 24 hours a day, 365 days a year.


// D

Abwasserreinigung ist ein sehr energieintensiver Prozess. Um so unabhängig wie möglich von den traditionellen fossilen Energieträgern zu werden, setzt die ebswien auf „SternE“ – Strom aus erneuerbarer Energie.


SAUBERE ENERGIE CLEAN ENERGY

// E

WASTE WATER PURIFICATION REQUIRES HUGE AMOUNTS OF ENERGY. EBSWIEN USES ELECTRICITY FROM RENEWABLE ENERGY SOURCES SO AS TO REMAIN AS INDEPENDENT AS POSSIBLE OF TRADITIONAL FOSSIL ENERGY.


1.300 mwh/a Das gereinigte Abwasser nutzen wir zur Energiegewinnung: Eine Kaplanturbine im Auslauf der Hauptkläranlage sorgt dafür, dass das Gefälle zum Donaukanal (bis zu 5 Meter) optimal genutzt wird. Jährlich erzeugen wir dadurch rund 1.300 MWh sauberen Strom, immerhin der Bedarf von 430 Haushalten. Purified waste water is used to generate energy: a Kaplan turbine at the treatment plant’s discharge makes maximum use of the downward slope to the Danube Canal (up to 5 metres). An annual 1,300 MWh of clean electricity are produced this way, enough to serve 430 households.


23 m Ein 23 Meter hohes Windrad erzeugt jene Strommenge, die wir für die Beleuchtung der 3.500 Meter langen unter­irdischen Versorgungsgänge (Kollektoren) der Hauptkläranlage benötigen. A 23 m wind turbine generates the electricity required to light 3,500 metres of underground supply corridors (collectors) at the main waste water treatment plant.


SternE schützen das Klima Die ebswien hauptkläranlage benötigt zur Erfüllung ihrer Aufgabe rund 1 % des gesamten Wiener Strombedarfs. Durch laufende Steigerung der Energieeffizienz der Anlage einerseits und den Einsatz erneuerbarer Energieträger (Projekt SternE) können wir die jährlich benötigte Energiemenge um 13 % bzw. 7 GWh verringern. Das entspricht dem Verbrauch von 2.300 Haushalten und einer Verringerung des CO2-Ausstoßes um 3.000 Tonnen pro Jahr. Ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Neben Wasser- und Windkraft nutzen wir mit einer Solarthermieund einer Photovoltaikanlage auch die Kraft der Sonne. Das spart Energie bei der Warmwasserbereitung und liefert „Saft“ für unsere E-Fahrzeugflotte: Unsere E-Mobile und E-Bikes tanken Sonne an der hauseigenen Solartankstelle.

STERNE PROTECT OUR CLIMATE ebswien hauptkläranlage, to accomplish its tasks, generates approximately 1% of the city’s overall energy consumption. We have been able to reduce our energy requirements by 13% or 7 GWh annually by continuously raising the plant’s energy efficiency and employing renewable energy sources (SternE project). These savings constitute approximately the amount 2,300 households would require and result in a reduction of CO2 emissions of 3,000 tons annually. Thus we contribute our fair share towards climate protection. Along with the power of water and wind we also tap the power of the sun in our solar thermal heating and photovoltaic systems. This saves energy during water heating and provides the juice for our e-vehicle fleet: our e-mobiles and e-bikes fill up with sun at the plant’s own solar filling station.

52


Durch laufende Steigerung der Energieeffizienz der Anlage und den Einsatz erneuerbarer Energieträger (Projekt SternE) sparen wir den Stromverbrauch von 2.300 Haushalten ein. WE CAN SAVE 2,300 HOUSEHOLDS WORTH OF ENERGY CONSUMPTION BY CONTINUOUSLY RAISING THE PLANT’S ENERGY EFFICIENCY AND EMPLOYING RENEWABLE ENERGY SOURCES (STERNE PROJECT). 53


EOS 2020

EOS – Energie Optimierung Schlammbehandlung Energie bleibt das zentrale Zukunftsthema in der ebswien hauptkläranlage: Die Reinvestition in die Vorklärung und in die 1. biologische Reinigungsstufe schaffen ab 2015 Platz für das Projekt EOS – Energie Optimierung Schlammbehandlung. Sechs Faultürme mit einer Höhe von 30 Meter werden das Bild der Anlage prägen. Aus 20 Millionen m3 Klärgas pro Jahr kann ab 2020 saubere Energie gewonnen werden. Ein nachhaltiger Beitrag zum Klimaschutz in Wien.


EOS – Energy Optimisation Sludge Treatment Energy will continue to be the focus at ebswien in the years to come: reinvesting in primary sedimentation and the first biological purification stage is to make room for EOS - Energy Optimisation Sludge Treatment - project – starting in 2015. Six digestion towers 30 metres high each will give the treatment plant a distinctive new face. 20 million m3 of sewage gas annually will be processed to generate clean energy as of 2020. This is our contribution towards long-term climate protection in Vienna.


// D

Umweltbildung wird in der ebswien hauptkläranlage groSS geschrieben. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir dabei auf Kinder. Bei uns können sie spielerisch lernen, wie wichtig der sorgsame Umgang mit Wasser für die Umwelt ist.


FÜR DIE GENERATION VON MORGEN For the next generation

// E

ENVIRONMENTAL EDUCATION, ESPECIALLY FOR CHILDREN, IS SPELT WITH A CAPITAL E AT EBSWIEN HAUPTKLÄRANLAGE. HERE THEY LEARN, IN A PLAYFUL WAY, HOW IMPORTANT IT IS TO HANDLE WATER AND WASTE WATER WITH CARE.


Am Kläranlagen-Modell können die Kinder selbst Hand anlagen Tim und Trixi Tropf heißen die beiden Wassertropfen, die den Wiener Kindern den Wasserkreislauf erklären: von den Quellen in den Bergen über die beiden Wiener Hochquellwasserleitungen und das Kanalnetz bis zur Reinigung in der Hauptkläranlage. Im Rahmen des Wiener Umweltbildungsprogramms EULE kooperieren wir dabei mit den Wiener Wasserwerken und Wien Kanal. Ein Kinderbuch und der darauf basierende Animationsfilm „Tim & Trixi – The Movie“ bilden die Basis des spielerischen Lernens. Die eigens adaptierte „Tim & Trixi-Halle“ auf dem Betriebsgelände der ebswien hauptkläranlage bietet den Kindern den idealen Schauplatz, aktiv Hand an ein altersadäquates Kläranlagenmodell zu legen und ihr Wissen über den Gewässerschutz zu vertiefen.

58


THE WASTE WATER TREATMENT MODEL – A HANDS-ON EXPERIENCE FOR CHILDREN Tim and Trixi Tropf the two water drops have a story to tell about the cycle of water: how it makes its way from the source high up in the mountains, across the two mountain spring pipelines and the sewer system, to finally end up at the main waste water treatment plant for purification. The EULE training programme was set up in cooperation with Vienna Waterworks and Vienna Waste Water Management. On-the-spot learning is supported by a children’s book and animated movie “Tim & Trixi – The Movie“. The “Tim & Trixi-Hall “ on the grounds of ebswien hauptkläranlage provides the perfect setting for children to learn more about water protection and examine at close quarters a specially made model treatment plant.

59


TEAM EBSWIEN

// D

Mehr als 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen dafür, dass sich die Wienerinnen und Wiener auf die Abwasserreinigung in ihrer Stadt verlassen können. Wir sind 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr für den Umweltschutz im Einsatz. Unser Motto: Wir klären alles. 60


// E

MORE THAN 160 EMPLOYEES HAVE MADE IT THEIR JOB TO PROVIDE WASTE WATER TREATMENT THE CITY AND ITS RESIDENTS CAN RELY ON. THEY ARE COMMITTED TO THE ENVIRONMENT 24 HOURS A DAY, 365 DAYS A YEAR, FOLLOWING THE MOTTO “WE’LL CLEAR IT UP”.

61


// D

Elektro- und Maschinentechniker, Kanalarbeiter oder Chemielabortechniker sorgen daf端r, dass das Wiener Abwasser sauber wird. Echte Profis in ihrem Fach. Bestens ausgebildet und mit jahrelanger Erfahrung in ihrem Metier. 62


// E

ELECTRICAL AND MECHANICAL ENGINEERS, SEWERAGE WORKERS AND LABORATORY ENGINEERS MAKE SURE WASTE WATER IN VIENNA IS PURIFIED. THEY ARE EXPERTS IN THEIR FIELD, HIGHLY QUALIFIED WITH YEARS OF EXPERIENCE. 63


ABWASSER SCHLÄFT NIE WASTE Water never sleeps


Impressum Herausgeber

ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. 11. Haidequerstraße 7, A-1110 Wien

Redaktion

Karl Wögerer

Bildrechte

ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H., Luftbildservice Redl, OPEN#121, PID/Christian Houdek, Gerhard Heller, Archiv Wien Kanal

Layout und Gestaltung OPEN BRANDDESIGN GMBH St. Ulrichs-Platz 4, A-1070 Wien, www.open121.com Druck

Rötzer Druck GmbH, 7000 Eisenstadt Gedruckt auf ökologischem Druckpapier aus der Mustermappe von ÖkoKauf Wien

Stand

Dezember 2011


www.ebswien.at

SYSTEMZERTIFIZIERT

REG.NO. AT-000529

ISO 9001:2008 BS OHSAS 18001:2007 ISO 14001:2004 EMAS

NR.06097/0 NR.00180/0 NR.00752/0

Wir klären alles  

Imagebroschüre der ebswien hauptkläranlage