Page 1

18.06. – 06.08.2017


Macht die Regio zum Erlebnis. „Die Regio kommt mir -mal größer vor, wenn ich sie mit erlebe.“ Das macht contomaxx zum einzigartigen Freizeit- und Erlebniskonto. Denn es bringt Banking und Service, Reisen und Sicherheit perfekt zusammen. Mit dabei: viele regionale Partner, weltweite Leistungen und bereits mehr als 60.000 Kunden.

contomaxx.de


3

Ulrich von Kirchbach Kulturbürgermeister von Freiburg Grußwort Wenn der Sommer nicht mehr weit ist, und der Himmel violett, weiß ich, dass das meine Zeit ist, weil die Welt dann wieder breit ist, satt und ungeheuer fett …“, so besingt Konstantin Wecker die schönste Jahreszeit. Und ich möchte hinzufügen: … weiß ich, dass die Zeit reif ist für den Ebneter KulturSommer. Denn für die Freiburgerinnen und Freiburger ist der Ebneter KulturSommer seit zwölf Jahren fest im Sommerkalender verankert und damit zu einer festen Größe im Freiburger Kulturleben geworden. Immer wieder einzigartig und immer wieder erstaunlich erfrischend, so lässt sich das Programm am besten beschreiben, das Klassisches und Modernes, Bewährtes und Ungewöhnliches verbindet. Und das nicht nur in Bezug auf die Musik und die künstlerische Darbietung, sondern auch im Hinblick auf die unbekannten und ungewöhnlichen Räume, die sich in Musikstätten und Veranstaltungssäle verwandeln. Unermüdlich und kreativ lässt sich das Vorbereitungsteam etwas Besonderes für die Gäste einfallen. Und das danken die Gäste den ehrenamtlich Tätigen in Verein und Vorstand alljährlich aufs Neue. Ob Tanzen im Gartensaal oder eine Lesung in der Werkstatt – man darf jedes Jahr gespannt sein, was die Macherinnen und Macher sich wieder haben einfallen lassen! Und so wird jeweils voller Neugier das neue Programmheft erwartet – und in die Urlaubs- bzw. Ferienplanung der Ebneter Bürgerschaft einbezogen. Mein persönlicher Dank wie auch der Dank der Stadt Freiburg gilt sämtlichen Organisatorinnen und Organisatoren, Helferinnen und Helfern und allen, die dazu beitragen, den wundervollen Ebneter KulturSommer zu gestalten. Ich wünsche allen Gästen und den kreativen wie auch helfenden Händen auch in diesem Jahr einen erneut wundervollen KulturSommer!

Ulrich von Kirchbach


4

So

18.06. 18.30 Uhr Kulturscheune

Regionentheater: LORIOT – Dramatische Werke

Essen & Trinken vor Ort

Die Sketche und Dialoge von Loriot beschreiben mit großer Feinsinnigkeit und einem unvergleichlichen Humor unsere tagtäglichen Begegnungen. Egal, ob zwei Herren mit einer Ente im Bad zu Gange sind oder für das weichgekochte Frühstücksei in der Küche hart geschuftet werden muss. Klar ist auch, Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen und früher war mehr Lametta. Erleben Sie in einer Neubearbeitung des Regionentheaters aus dem schwarzen Wald eine Auswahl der beliebtesten Szenen. Spiel: Miriam Kohler, Birgit Heintel, Andreas Jendrusch // Regie: Urs Alexander Schleiff // Licht und Technik: Max Schweizer // Bühnen- und Kostümbild: Marlit Mosler 15,– / 10,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 19,– / 14,– Euro

Do

22.06. 20.00 Uhr Schloss Ebnet

Wolfgang Schäfer und Jan Polivka: Richard Strauss: Enoch Arden Melodram Im Jahre 1896 lernte der junge Richard Strauss die deutsche Übersetzung der Verserzählung „Enoch Arden“ des englischen Dichters Lord Alfred Tennyson kennen; sie inspirierte ihn sogleich zu einem knapp einstündigen Melodram, das am 24.März 1897 in München uraufgeführt wurde – mit dem Komponisten am Flügel und dem HoftheaterIntendanten Ernst von Possart als Rezitator. Der Erfolg war so enorm, dass die beiden Künstler noch in demselben Jahr zu vielen Aufführungen in ganz Deutschland eingeladen wurden. Sie haben zum populären Ruhm von Richard Strauss beträchtlich beigetragen. Die dramatische Geschichte der drei in dem Seemann-Epos beteiligten Personen Enoch Arden, Philipp Ray und Annie Lee ist wie geschaffen für eine künstlerische Gestaltung. Zu Beginn der Veranstaltung spielt Jan Polivka einige Werke von Frederic Chopin. 15,– / 10,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 19,– / 14,– Euro


ADG Europe presents TNT theatre Britain: William Shakespeare: Twelth Night T

5

Fr Essen & Trinken vor Ort

23.06. 19.00 Uhr Schlosspark

his is Shakespeare’s greatest and last pure comedy, the master at the height of his art. The play explores the great obsessions of human life: love, jealousy, class, gender, greed and passion. And if it explores the serious within us it also revels in merriment: drinking has a key place in the play as does song and laughter in all its forms from melancholy wit to slapstick comedy. The enemy of laughter is the butt of the play’s humour: Malvolio the Puritan, a spoil sport in the palaces of fun. Set against Malvolio’s malevolence is the swashbuckling joy of Sir Toby Belch, the mischievous servant Maria and the wit of the wise clown, Feste. At the centre of the many deceptions stands Viola, an extraordinary creation, a woman who prefers to be a man and as such provokes a love she cannot return in the Lady Olivia while cultivating an impossible passion for her manly master, Orsino … 23,– Euro /Studenten/Schüler 11,– Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr Abendkasse: 28,– / 15,– Euro

Unser Durstlöscher.

ganter_anzeige_löschzug_150x117,5.indd 1

04.04.17 14:19


6

Fr

23.06. 20.00 Uhr KFZ-Werkstatt Hätti

Projektensemble Hebebühne: Perseus A Instrumentales Musiktheater

Essen & Trinken vor Ort

P

erseus A ist ein schwarzes Loch, das im Sternbild Perseus in ungefähr 250 Millionen Lichtjahren Entfernung liegt. Das besondere daran: Es sendet Schallwellen, und zwar die bisher tiefsten Töne, die jemals aus dem Weltraum aufgezeichnet wurden. Hören kann man den Schall allerdings nicht: Der Ton liegt laut Nasa 57 Oktaven unterhalb des mittleren C und damit weit unterhalb des Wahrnehmungsbereichs des menschlichen Ohrs. Ein „sichtbarer“ Ton, Milliarden mal zu tief für das menschliche Ohr. Das Projektensemble Hebebühne besteht aus Studierenden der Musikhochschule Freiburg: Daniel Chernov, Hana Hosea, YuYoung Jin, Victoria Kirst, Nanae Kubo unter der Leitung von Teresa Grebchenko. Durch hervorragende Musiker wird das Konzert zu einem unvergesslichen und ungewöhnlichen Erlebnis.

10,– / 6,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 13,– / 9,– Euro


AKTION SÄGEWERK: Garagenpunk Deutscher Punkrock

7

Sa Essen & Trinken vor Ort

Deutscher Punkrock beim Ebneter KulturSommer? Von einer Band, die das seit über 30

24.06. 21.00 Uhr KFZ-Werkstatt Hätti

Jahren macht? Ja klar! AKTION SÄGEWERK spielen wie der Teufel. Hart, schnell, kompromisslos und gemein. Sich schieflachen, tanzen und sogar die Texte verstehen. Lästermäuler kommen voll auf ihre Kosten – die „Tour de Altersheim“ hat noch nicht begonnen! Auf was warten, wenn AKTION SÄGEWERK ihre Botschaft verbreiten: „Wir sind härter drauf“. Wie sagte schon Altmeister Zeltinger: „Die Jungs ham das richtige feeling!“

5,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 7,– Euro

Das Ensemble Experimental: Detlef Heusinger, Stimme/E-Gitarre Sven Kestel, E-Bass Rei Nakamura, Piano/Keyboard Uros Rojko, Halbklarinette Esther Saladin, Violoncello Klara Tomljanovic, Gitarre Olaf Tzschoppe, Schlagzeug Live-Elektronische Realisation: SWR Experimentalstudio Joachim Haas, Sven Kestel, Lukas Nowok, Maurice Oeser Klangregie

12,– / 9,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 16,– / 13,– Euro

Sa

24.06. 20.00 Uhr SWR Experimentalstudio Schlossbergsaal

© Anja Limbrunner

Ensemble Experimental: Luther-Projekt Culture clash


8

So

25.06.

© Britt Schilling

20.00 Uhr KFZ-Werkstatt Hätti

Marc Hofmann Der Klassenfeind Teil 2 Kabarett – Lesung – Musik

Essen & Trinken vor Ort

Der Irrsinn geht weiter. Auch im zweiten Teil seines Berichts aus den Krisenregionen deutscher Gymnasien entlarvt der Autor und Kabarettist Marc Hofmann, wie schmal der Grad zwischen Alltag und Satire an unseren Schulen wirklich ist. In seinem neuen Programm zielt der Chronist gymnasialen Grauens wieder mitten zwischen die Augen: Machbarkeitseltern, Konferenzen, Elternabende, Lehrer zwischen Idealismus und zynischer Simulation, und dazwischen überbehütete, schultraumatisierte und gehirngroßbaustellengeplagte Jugendliche. Neben bösen-sarkatischen Liedern begleiten wir in zwischendurch gelesenen Teilen den zynischen Deutsch- und Englischlehrer Harry Milford, Hauptfigur des Romans Der Klassenfeind, in die Abgründe, die sich an seiner neuen Schule auftun. Alles zusammen: Böse, treffsicher und pädagogisch völlig wertlos. 14,– / 10,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 18,– / 14,– Euro

Der Ebneter KulturSommer bedankt sich für die Geldspende

der Jahn-Apotheke in Waldsee. Dafür herzlichen Dank!

Kosmetik & Parfümerie Berger Inh. Dagmar Brandt Hurstbrunnenstraße 21, D - 79117 Freiburg Tel +49 (0) 761 - 62 41 4, Fax +49 (0) 761 - 62 41 3 Email info@dr- dehmel.de, Web www.dr- dehmel.de Termine nach Vereinbarung Alle Kassen!

Schwarzwaldstraße 201 79117 Freiburg Tel. 07 61 – 6 23 22 E-Mail: hadabra@t-online.de


Vom Amateur zum Profi – ein Interview mit dem SC Freiburg-Kapitän Julian Schuster

Mi Essen & Trinken vor Ort

28.06. 20.00 Uhr Kulturscheune

M

it Julian Schuster konnte der Ebneter KulturSommer den aktuellen Mannschaftskapitän des SC Freiburg für einen Diskussionsabend gewinnen. Seit der BundesligaWinterpause 2011/12 ist Julian Schuster bereits Mannschaftskapitän des SC Freiburg. Dass man nicht über Nacht eine solche Position in einem erfolgreichen Fußballverein erhält, ist jedem klar. Doch was muss man dafür tun, um so weit zu kommen? Was sollten junge Fußballertalente tun, um eine erfolgreiche Karriere zu starten? Wo erhalten sie die richtige Förderung? Lässt sich eine Fußballkarriere überhaupt zielsicher planen? Achtung: Die Veranstaltung findet unter Vorbehalt der aktuellen Planung der Saisonvorbereitung des Sportclubs statt. Aktuelles erfahren Sie hierzu auf unserer Website: www.ebneter-kultursommer.de 5,– Euro

Gérard Delon und Marianne Perrot: Schaller, Ferré, Marx, Simon & Co. Französische Chansons

Do Essen & Trinken vor Ort

Das Konzert der Gruppe Concurrence deloyale („Unlauterer Wettbewerb“) um den Sänger Gérard Delon war mit ihrem Brassens-Abend beim letzten Ebneter Kultursommer ein großer Erfolg. Nun kommt der Sänger Gérard Delon wieder und zwar in Begleitung der Akkordeonistin Marianne Perrot. Beide bringen sinnliche und tiefsinnige Texte von Roland Marx, Richard Schaller, Léo Ferré oder Philippe Simon zu Gehör, für die die Tradition des französischen Chansons so bekannt ist. Es singen und spielen Gérard Delon (Gesang) und Marianne Perrot (Akkordeon). 14,– / 10,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 17,– / 13,– Euro

29.06. 20.00 Uhr Kulturscheune

9


10

Fr

30.06. 20.15 Uhr Schloss Ebnet

Regionentheater: Der Name der Rose Szenische Lesung A

nno Domini 1327 schickt der Kaiser den gelehrten Franziskaner William von Baskerville aus England mit einer delikaten Mission in eine Benediktinerabtei nach Italien. Er soll ein hochpolitisches Treffen zwischen der Ketzerei verdächtigten Minoriten und Abgesandten des Papstes organisieren. Doch bald erweist sich sein Aufenthalt in der Abtei als apokalyptische Schreckenszeit. In den sieben Tagen und Nächten werden William und sein Adlatus Adson Zeuge einer seltsamen Mordserie. Der scharfsinnige Exinquisitor William wird vom Untersuchungsfieber gepackt und blickt in den Abgrund von Glaubensfehden, verbotenen Leidenschaften und kriminellen Taten. Inszenierung und Fassung: Petra Jenni Spieler: Birgit Heintel, Finn Hanssen, Andreas Jendrusch, Alexander Kruse Mettin 13,– / 10,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 16,– / 13,– Euro


Brahms trifft Zorbas: Ein Sommer-Nacht-Konzert Chor- und Orchesterkonzert

Sa Essen & Trinken vor Ort

Es erwartet uns ein besonderer Hörgenuss vor der wunderbaren Kulisse des Ebneter

11

01.07. 19.30 Uhr Schlosspark

Barockschlosses, der schon fast Kultstatus im Ebneter KulturSommer hat: Das Chorund Orchester-open air-Konzert. Der Abend beginnt mit Michael Kuen’s Musikkollegium Freiburg und Orchesterwerken von Beethoven, Mozart und Brahms. Danach geht’s nach Griechenland: Zum ersten Mal treten der Sänger Diamantis Sotirakis aus Rhodos and friends in Deutschland auf. Der Abschluss und Höhepunkt des Konzertabends wird dann der gemeinsame Auftritt von vier Chören sein. Der Chor der Freunde des Bertholdgymnasiums, der Gemischte Chor Ebnet, der PepChor Freiburg und der Gemischte Chor Zarten singen griechische Lieder und Melodien aus dem Alexis Zorbas. Das sind sage und schreibe 250 Mitwirkende! Leitung: Michael Kuen und Rainer Pachner 15,– / 10,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 19,– / 14,– Euro

Ebneter Künstler stellen aus Kunstausstellung Die letzte Kunstausstellung im Rahmen des Ebneter KulturSommers gab es 2010. Höchste Zeit also, wieder Ebneter Künstler vorzustellen. In diesem Jahr stellen Hilko Weerda (expressive Abstraktionen), Roland Hölderle (informell expressionistische Malerei), Wolf Becke (Offset-Druckgrafik), Christiane Liedtke (Pastelle, Aquarelle, Malerei auf Leinwand), Sabine Felder (Objekte, Skulpturen, Druckgrafiken) und CW Loth (Skulpturen und Objekte) ihre Werke aus. Grußworte der Stadt Freiburg spricht der Stadtrat Dr. Klaus Schüle. Eine Einführung in die Ausstellung gibt Michael Kohnen. Musikalische Umrahmung: Querflötenquartett mit Manuel Wüster, Jule Reich, Kim Lohfink, Charlotte Ziyeh (Jugend musiziert)

Eintritt frei

02.07. – 14.07. Vernissage: So, 02.07. 11.00 Uhr Reithalle Öffnungszeiten unter www.ebneterkultursommer.de


12

So

02.07. 14.00 Uhr Schloss Ebnet

EKuSo meets Freiburg stimmt ein Konzertreihe

Essen & Trinken vor Ort

W

ir freuen uns, in diesem Jahr einer der Veranstaltungsorte der Konzertreihe Freiburg stimmt ein sein zu dürfen. Dabei treten nicht nur eine Reihe verschiedener Musiker und Chöre auf – es wird an diesem Tag Kultur auch gelebt: Gemeinsam stimmen wir ein!

Die Stadt wird zur Bühne mit Musikern und Sängern als Akteure – das landesweit größte Mitmach-Kulturfestival mit über 1000 Profi- und Hobby-Akteuren und über 130 Bands. Das Programm: Just For Fun-Frauenchor 14.00 – 14.30 Uhr Etoiledeneige 14.45 – 15.15 Uhr Omkara Chor 15.30 – 16.15 Uhr Jazzliners 16.30 – 17.15 Uhr Tune Up 17.30 – 18.15 Uhr

Eintritt frei

So

02.07. 19.00 Uhr Schloss Ebnet

David Carl Heinz, Theresa Heidler, Ario Sgroi, Magda Vendrame, und Clara Lauer: Junge Pianisten Auch dieses Jahr haben wir einen Abend für junge Pianisten reserviert: David Carl Heinz, erst 11 Jahre alt, Schüler von Prof. Sontraud Speidel, Musikhochschule Karlsruhe, wird sogar eine eigene Komposition (Erstaufführung!) spielen. Auch mit dabei: Theresa Heidler, 13 Jahre alt, Schülerin von Prof. Christoph Sischka, Musikhochschule Freiburg; Magda Vendrame, 14 Jahre alt, Schülerin von Prof. Maria Grazia Bellocchio, Conservatorio Bergamo, Italien; Ario Sgroi, 14 Jahre alt, Schüler von Prof. Silvia Rumi, Conservatorio Verdi, Mailand und Clara Lauer, 17 Jahre alt, Schülerin von Tilman Krämer, Musikhochschule Freiburg. Es werden u.a. Werke von Scarlatti, Bach, Beethoven, Chopin, Grieg, Chatschaturjan, Kapustin, Rust und Prokofiev gespielt. Eintritt frei (Platzreservierungen unter: carolinevongayling@libero.it) Spendenhut


Mi

Pietro Bonfilio: Werke von Kabalevsky und Brahms Ebneter Klavierabend

05.07.

Pietro Bonfilio, 1990 in der Toskana geboren, beendet sein Klavierstudium bei Prof.

20.15 Uhr Schloss Ebnet

Vincenzo Balzani mit der Höchstpunktzahl am Conservatorio Giuseppe Verdi in Mailand. Auch sein „Master in Performance“ schliesst er am Royal Conservatoire in Schottland mit der Höchstnote ab. Bonfilio ist Gewinner unzähliger internationaler Klavierwettbewerbe. So gewinnt er u.a. 2012 ein Stipendium beim internationalen Richard Wagner Festival in Bayreuth. Es folgen Konzerte in Schweden, Deutschland, Schottland, Mexiko, Thailand und Kambodscha. Im Mai 2017 hat er sogar ein Konzert in der Carnegie Hall in New York gegeben. Seit 2012 ist er künstlerischer Leiter des „Morellino Classica Festival“ in der Toskana. Er wird für den Ebneter KulturSommer Werke von Kabalevsky und Brahms spielen. Unser Konzert findet unter der Schirmherrschaft des italienischen Konsulats Freiburg statt.

15,– / 10,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 19,– / 14,– Euro

Consolato d’Italia Friburgo i. B.

Claudia Schill & Klaus Renzel: Bonjour Kathrin – eine Hommage an Caterina Valente & Silvio Francesco Musikshow W

enn Claudia Schill und ihr Bühnenpartner Klaus Renzel die Welterfolge der Caterina Valente auf die Bühne bringen, dann treffen Musik und Humor aufeinander. Die Epoche des Schwarzweiß-Fernsehens lebt in einer frischen, mitreißenden Retro-Show für alle Generationen wieder auf – live und in Farbe! Im Mittelpunkt des Programms stehen die Auftritte der Valente mit ihrem Bruder Silvio Francesco, jedoch ohne das Geschwisterduo zu kopieren. Seit der Premiere auf dem ZDF-Traumschiff begeistert die vielseitige und liebevolle Hommage Presse und Publikum gleichermaßen. Standing Ovations, Zugaben, ausverkaufte Häuser! Claudia Schill und Klaus Renzel: Gesang, Gitarren, Ukulele, Konzertina und Moderationen 15,– / 10,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 19,– / 14,– Euro

Do Essen & Trinken vor Ort

06.07. 20.00 Uhr Kulturscheune

13


14

Fr

07.07. 20.00 Uhr Schloss Ebnet

Karl Streicher: Brel, Brassens & Co. Chansons K

arl Streicher’s Programm ist eine Referenz an das französische Chanson, in dem seine ausgebildete Baritonstimme treffend zum Einsatz kommt. Ein abwechslungsreiches Repertoire mit der Gitarre begleitet, reicht von den unvergleichlichen Liedern der Altmeister Georges Brassens, Charles Aznavour und Jacques Brel bis zu Titeln der deutschen Band element of crime. Da ihm die Inhalte der Lieder sichtlich am Herzen liegen, werden Lieder zeitgenössischer Chansongrößen gerne von ihm übersetzt, sowie seine eigenen Balladen auf Hochdeutsch vorgetragen. Auf Wunsch unternimmt er einen sprachlichen Streifzug durch die Regio, dann gibt es Brel auf Elsässisch, Brassens und Mani Matter auf Schwyzerdytsch. Karl Streicher ist dennoch kein Mundartsänger, sondern ein Chansonnier mit dreisprachigem Temperament. 12,– / 9,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 15,– / 13,– Euro


Manuel Druminski und Tatiana Chernichka: Beethoven, Schumann und Strauss Violine und Klavier Bereits in jungen Jahren zählte die Pianistin Tatiana Chernichka zu den vielverspre-

Sa

08.07. 20.15 Uhr Schloss Ebnet

chendsten Nachwuchstalenten ihrer Generation. In Novosibirsk/Russland geboren, gewann sie im Alter von 10 Jahren den 1. Preis beim internationalen Chopin-Wettbewerb in Göttingen. Bis heute ist Tatiana Chernichka Gewinnerin einer Vielzahl von Wettbewerben. Sie wurde beim 58. Ferruccio Busoni International Piano Competition in Bolzano sowie beim 60. Concurs Maria Canals in Barcelona ausgezeichnet. Der 1983 in Villarrica/Chile geborene Manuel Druminski erhielt 2007 zusätzlich zum Diplom eine Auszeichnung für „besonders musikalische Fähigkeiten“. 2009 wurde er 1. Konzertmeister des Philharmonischen Orchesters Freiburg. Manuel Druminski tritt häufig als Solist oder in Kammermusikformationen in Erscheinung. An diesem Abend stehen auf dem Programm Werke von Beethoven, Schumann und Strauss. 20,– / 15,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 24,– / 19,– Euro

Kammerorchester Stohren: Georg Philipp Telemann – eine klingende Geographie

So Essen & Trinken vor Ort

Das Kammerorchester Stohren trägt seinen Namen nach dem beim Schauinsland gelegenen Münstertäler Ortsteil Stohren. Dort wurde es von Benno Kroschel, dem langjährigen Schulleiter der Stohrenschule, vor 32 Jahren gegründet. Das Streicher-Ensemble besteht aus engagierten Laienmusikern und erarbeitet sich in regelmäßiger Probenarbeit Kammermusikwerke, Solo-Konzerte und geistliche Werke von der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert und führt diese bei Konzerten in der Regio auf. Bei diesem Konzert, aus Anlass des 250. Todestages von Telemann, werden überwiegend solche Kompositionen von Telemann erklingen, die einen Bezug zu europäischen Nationalitäten haben – eine klingende Geographie. Dazu zählen die Ouvertüren „Les Nations anciennes et modernes“, die „Völkerouvertüre“ und das „Concerto polonois“. Im Doppelkonzert F-Dur für Blockflöte und Fagott treten Karis Ziegler (Blockflöte) und Clarens Bohner (Fagott) als Solisten hinzu. Kurze Lesungen aus Telemanns Autobiographien werden das Konzert ergänzen. Leitung: Benno Kroschel 11,– / 9,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 15,– / 13,– Euro

09.07. 18.00 Uhr Kulturscheune

15


16

Do

13.07. 20.15 Uhr Kulturscheune

Prison Train: In concert Country-Blues-Rock

Essen & Trinken vor Ort

Ursprünglich geplant als reine Coverband schrieben die Jungs von Prison Train immer mehr eigene Songs, die die Grundelemente ihrer Musik beinhalten und diese auch stetig ein Stück weiter interpretieren. Diese Elemente sind Rock, Blues und Country – ehrlich, direkt und handgemacht – genau dafür steht Prison Train! Es spielen Richy B. Good (Gitarre und Leadgesang), Holger Guirisberger (Blues-Harper), Arthur Schlichting (Lead-Gitarre), Maggu Schillberg (Bass) und Markus Lenhard (Drum und Cajon). The train keeps rollin – fahren Sie ein Stück mit! 9,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 12,– Euro

www.vonvorst-architektur.de

Wohnen und Arbeiten . Bauen in Baugemeinschaften

vonvorst.architektur . Martina von Vorst . Freie Architektin Hummelstraße 13 . 79100 Freiburg . Telefon 0761.707.3434

Viermal grünes Licht für Ihre Sicherheit. > Hauptuntersuchung > Änderungsabnahme > Schadengutachten > Fahrzeugbewertung DEKRA Automobil GmbH Gündlinger Str. 22 79111 Freiburg Telefon 0761.45206-0 Mo – Fr: 8.00 – 17.30 Uhr Sa: 9.00 – 12.00 Uhr www.dekra-in-freiburg.de


Carolin No / Sameday Records: EKuSo Summer Festival Singer-Songwriter / Acoustic Sounds

Sa Essen & Trinken vor Ort

Dieses Jahr freuen wir uns besonders, Ihnen beim 1. EkuSo Summer Festival in der tollen Atmosphäre des Schlossparks in Ebnet zwei hochkarätige Bands mit Musik vom Feinsten zu präsentieren. Das EKuSo Summer Festival soll zu einem jährlich wiederkehrenden lockerem Open Air-Konzert mit musikalischen Highlights werden.

Duo Carolin No: Ehrlich gesagt – Duo-Show ab 18 Uhr Die Songs von Carolin No berühren. Sie beobachten, beglücken, beschwingen. Sie beschönigen nicht, strahlen aber immer Zuversicht aus – nicht auf laute Art und doch so kraftvoll, niemals angepasst und doch so zeitgemäß. Als Chronisten des Alltags – des bunten genauso wie auch des grauen – fangen die beiden Multiinstrumentalisten und Songwriter Carolin No und Andreas Obieglo Momente ein und übersetzen diese in Töne. Sie erzählen Geschichten mit ihren Liedern und feiern den Augenblick. Gerne lässt man sich von dieser Musik berühren und verzaubern, denn sie ist, ehrlich gesagt, sehr besonders.

Sameday Records ab ca. 19.30 Uhr Sameday Records, das sind Daniele Cuviello, Severin Ebner und Patrick Huber. Drei junge Musiker, drei Stimmen, drei Instrumentalisten, drei gleichwerte Positionen auf der Bühne. Live mit einem dynamischen Setup, einem Spielplatz. Sie tauschen die Positionen, wechseln die Instrumente, ergänzen sich als Trio zu einer Einheit. Ihr Markenzeichen ist ein überwältigendes Blending – Harmoniegesang vom Feinsten. In einem Moment pure akustische Energie, im anderen filigrane, virtuose Gitarrenklänge und Gänsehautfeeling in ihren charakteristischen Vocalparts. Spätestens wenn sie zu dritt auf nur einer Gitarre spielen, ist das Publikum nicht mehr zu halten. Sameday Records sind bekannt aus TV-Auftritten (z.B. Voice of Germany) und Radiosessions. Sie spielten bereits mehrere Supports für Andreas Bourani und Fools Garden, sowie auf zahlreichen Festivals. Mit ihrem gerade erschienenen Album Never Ending sind sie auf der Erfolgsspur … Kulinarisch verwöhnt José Lavor die Besucher mit seinem Gourmet-Foodtruck. Kinder bis 12 Jahren erhalten freien Eintritt. 21,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 25,– Euro

17

15.07. 18.00 Uhr Schlosspark Open Air Einlass: ab 17.00 Uhr


18

So

16.07. 11.00 Uhr Schloss Ebnet

Romain Carl: Beethoven und Rachmaninoff Ebneter Klaviermatinee Romain Carl, 1999 geboren, begann im Alter von sechs Jahren zuerst mit dem Geigenspiel, mit sieben Jahren kam das Klavier hinzu. Schon früh gewann er 1. Preise bei lokalen Wettbewerben, später dann mehrfach beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. 2011 wurde er Schüler von Prof. Christoph Sischka, seit dem Sommersemester 2012 als Vorstudent an der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung. 2014 belegte er beim „Internationalen Jenö Takács Klavierwettbewerb“ in Graz-Oberschützen/Österreich den 3. Platz in seiner Alterskategorie. 2015 gewann er beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Hamburg zusätzlich zum 1. Preis als Klavierduo einen 2. Preis in der Kategorie „Klavier und ein Streichinstrument“. Beim Wochenende der Sonderpreise, der vierten Wettbewerbsstufe, erhielt er im Duo mit Rebecca Falk einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes der „Verfemten Musik“. Für den Ebneter KulturSommer gestaltet er eine komplette Klaviermatinee mit berühmten Klaviersonaten von Beethoven und Rachmaninoff. Eintritt frei, Spendenhut

So

16.07. 19.00 Uhr Schloss Ebnet

Dana Bostedt und Tuvia Navon: Sonatenabend Violine und Klavier Die Violonistin Dana Bostedt, Jahrgang 2002, ist bereits bekannt und preisgekrönt. Sie war mehrfache Preisträgerin bei „ Jugend musiziert“, gewann den 1. Preis beim „Karl-Adler-Jugend-Musikwettbewerb“ und den 1. Preis beim „Lions-Musikpreis“ im Jahr 2016. Seit dem Wintersemester 2016/2017 ist sie Jungstudentin an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Simone Zgraggen. Tuvia Navon ist ein junger Pianist und Musiktheoretiker. Er hatte im Jahr 2015 schon ein Solokonzert für den Ebneter KulturSommer gegeben. Diesmal sehen wir ihn wieder als Duo-Partner von Dana Bostedt. Im Moment macht er ein Bachelor-Studium bei Prof. Elza Kolodin an der Musikhochschule Freiburg. Die beiden jungen Musiker werden für uns Werke von Beethoven und Grieg spielen. 12,– / 9,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 16,– / 13,– Euro


Little Walter und Freunde: Unerhört 50 Jahre Rock’n’Roll – deutsche Texte

So Essen & Trinken vor Ort

Der Musiker Little Walter verkörpert ein Stück deutscher Nachkriegskultur und

16.07. 20.15 Uhr Kulturscheune

Rock’n’Roll-Geschichte. Er war schon in den 60iger Jahren professionell „on the road“, vom legendären Star-Club bis zur amerikanischen Truppenbetreuung. Jetzt nach all den Jahren scheut er sich nicht, endlich deutsch zu singen. „Lange genug habe ich das Abstraktionsmittel Fremdsprache benutzt, um meine persönlichen Gefühlsäußerungen dahinter zu verstecken. Man singt immer wie durch Milchglas.“ Das Versteckspiel hat ein Ende, darum also das Programm in deutscher Sprache. Seine Lieder handeln von Liebe, Lust, Laster, Drogen, Alter und Tod. Ohne Allüren, dafür mit Humor und Selbstironie hält er und seine Mitmusiker den Rock’n’Roll lebendig. Seine Experimentierfreude und sein chronisch schlechtes Gedächtnis sorgen dafür, dass kein Auftritt dem anderen gleicht. Das Resultat ist jedoch immer gleich: „ The heart of Rock’n’Roll is still beating!“ 12,– / 9,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 16,– / 13,– Euro

Gesundheit ist wie Kultur: Beides ist immens wichtig.

Dr. med. Rainer Dorff Allgemeinmedizin, Naturheilkunde, Akupunktur, Reisemedizin Lehrarzt der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Hirschenhofweg 3 79117 Freiburg Telefon 07 61 . 6 34 84 www.dr-dorff.de

19


20

Do

20.07. 20.00 Uhr Kulturscheune

Gareth Reaks Combo: Swinging on the moon Jazz-Swing

Essen & Trinken vor Ort

Die Gareth Reaks Combo unter der Leitung des englischen Sängers und Vibraphonisten Gareth Reaks bringt die Klassiker des Great American Songbook, die einst Frank Sinatra, Nat King Cole oder Ella Fitzgerald berühmt machten, in neuem Glanz auf die Konzertbühne. Vor allem der perlende Klang des Vibraphons trägt zu dem besonderen Sound der Combo bei, der an das weltberühmte Modern Jazz Quartet erinnert. Dazu Gareths samtige Stimme, die stilsichere, swingende Begleitung durch Olga Krasotova am Klavier, Andres Buchholz am Kontrabass, Eric Karle am Schlagzeug – und die fantastische Atmosphäre eines Jazzclubs im Amerika der 1940er und 1950er Jahre ist perfekt. Großartige Songs u.a. aus dem neuen, demnächst erscheinenden Album „Swinging on the Moon“ in einem Konzert auf höchstem musikalischen Niveau! Die Gareth Reaks Combo gibt regelmäßig Konzerte, z.B. bei „Kaffee oder Tee“ im SWR Fernsehen, dem „Hochschwarzwälder Jazzsommer“ oder bei uns im Ebneter KulturSommer. 12,– / 9,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 16,– / 13,– Euro

Jetzt beginnt die

Grillsaison: Probieren Sie unsere Grillbuffets! Telefon 07 61 – 7 42 42 info@metzgerei-kindle.de www.metzgerei-kindle.de


Fr

Giulia Rossini: Debussy und Chopin Ebneter Klavierabend

21.07. 20.15 Uhr Schloss Ebnet

G

iulia Rossini, Jahrgang 1993, hat ihr Klavierstudium mit der Höchstnote in der Klasse von Prof. Silvia Rumi am Conservatorio Mailand abgeschlossen. Momentan ist sie Meisterschülerin in der Klavierklasse von Prof. Leonid Margarius an der internationalen Klavierakademie in Imola, Italien. Sie war Teilnehmerin in unzähligen Meisterkursen, u. a. bei Andrzej Jasinski, Lang Lang, Boris Petrushansky, Paul Badura-Skoda, Anna Kravtchenko und Idil Biret. 2012 gewann sie den „Premio Forziati“ als beste Studentin des Conservatorio Verdi in Mailand. Es folgten Konzerte in Palermo, Venedig, Lugano, London und New York (Carnegie Hall). Mit dem Konzert im Ebneter KulturSommer gastiert sie zum ersten Mal in Deutschland. Guilia Rossini spielt Werke von Debussy und Chopin. Unser Konzert findet unter der Schirmherrschaft des italienischen Konsulats Freiburg statt. 15,– / 10,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 19,– / 14,– Euro

Consolato d’Italia Friburgo i. B.

feelHarmony: Rumba, Fox & Co. Tanzabend

So Essen & Trinken vor Ort

Auch dieses Jahr fordern wir Sie wieder zum Tanz auf: ChaChaCha, Rumba oder DiscoFox, bis „dass der Absatz Funken schlägt!“ Und es kommt nichts vom Band, sondern alles live von der Band feelHarmony. Das ist die Garantie für das richtige Rhythmusgefühl. Und das, bis die Füße brennen! Wir möchten alle einladen – ob Jung oder Alt, ob Anfänger oder Profis – mal wieder ein Tänzchen zu wagen. Wir schwelgen im Stil und Rhythmus der 60er und 70er Jahre, baden in Kultmelodien und lassen uns Chansons und Balladen auf der Zunge zergehen. Nicht nur für den musikalischen Rahmen ist gesorgt – auch das leibliche Wohl kommt voll und ganz auf seine Kosten: Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Also: Stürmen Sie die Tanzfläche! Eintritt frei / Spendenhut

23.07. 19.00 Uhr Kulturscheune

21


22

Mi

26.07.

Die Feinde Europas Diskussionsabend

20.00 Uhr Kulturscheune

Ein Jahr ist es nun her, dass wir einen Abend zum Thema „Bedroht die islamische

Essen & Trinken vor Ort

Zuwanderung unsere Kultur?“ veranstaltet haben. Nun knüpfen wir dort an und fragen: Was hat sich seither getan? Ist der Islam weiterhin eine Bedrohung? Oder gibt es gar andere Kräfte, die Europa gefährlicher werden könnten? Geht eher eine Bedrohung vom Nationalismus aus, der diesseits und jenseits unserer europäischen Grenzen zu beobachten ist? Hätte dies auch Konsequenzen für uns Bürger in Freiburg? Dieser Abend kann vielleicht nicht alle Fragen umfassend beantworten, aber doch zumindest ein Versuch sein, einen Überblick zu schaffen, was im Nahen Osten, Europa und Amerika derzeit passiert. Durch den Abend führen Prof. Dr. Heribert Weiland und Dr. Tilman Lüdke (Arnold-Bergstraesser-Institut Freiburg). Eintritt frei, Spendenhut

Do

27.07. 20.00 Uhr Kulturscheune

Julica Goldschmidt & Anna-Lena Gröner: Donnerstalk

Essen & Trinken vor Ort

Beim Donnerstalk lernen baden.fm Moderatorin Julica Goldschmidt und Journalistin Anna-Lena Gröner ihre Gäste in entspannter Atmosphäre und beim lockeren Gespräch schnell näher und oft von einer ganz neuen Seite kennen. Dabei ist das Publikum weniger Beobachter, denn mehr ein Teil des Ganzen. Trinkfest, spielbereit und auf alles gefasst sollte es sein.

© duesenberg photography

Kurz gesagt, der Donnerstalk steht für Spiel, Spaß und Unterhaltung … eben die etwas andere Talkshow. Der Gast wird auf www.ebneterkultursommer.de bekannt gegeben. 6,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 8,–


Regionentheater: Das Wirtshaus im Spessart Freilichtinszenierung

Sa Essen & Trinken vor Ort

In einzigartiger Kulisse, dem Schlosspark auf Schloss Ebnet, trifft eine über die Grenzen hinaus bekannte Spielstätte auf einen ganz besonders bekannten Vertreter der schwäbischen Dichterschule: Wilhelm Hauff. Das Regionentheater bearbeitet die 1826 verfasste Räubergeschichte und verlegt den Spielort direkt in den Schwarzwald. Zwischen dunklen Tannen und schaurigen Geschichten verirrt sich Felix, ein Goldschmied, in ein einsam gelegenes, von Räubersagen umwobenes Wirtshaus, dass durch eine zwielichtige Wirtin und Ihrer Tochter betrieben und von zwei Gästen, einem Fuhrmann und einem Studenten, beherbergt wird. Als plötzlich die reiche Gräfin Lieselotte in der schäbigen Spelunke Schutz sucht, wird aus den gefürchteten Sagen Wirklichkeit … Es spielen Norma Anthes, Marianne Lindt, Max Dannecker, Finn Hanssen, David Köhne, Markus Schlüter // Regie: Andreas Jendrusch // Kostüm- und Bühnenbild: Andreas Hartmann // Dramaturgie: Roland Schweizer // Licht und Technik: Max Schweizer 15,– / 10,– Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren Abendkasse: 19,– / 14,– Euro

29.07. 20.00 Uhr Schlosspark

23


24

26.07.

Mi, 16.00 Uhr, Kulturscheune

Musikamo: Best of

kamo nimmt Das Schülerstummfilmorchester Musi Reise durch das Publikum mit in eine aufregende Klavier und die Stummfilmzeit. Streicher, Bläser, und 16 Jahren Percussion – 15 Musiker zwischen 7 positionen kreieren Tonspuren mit eigenen Kom , mal luszu kurzen Stummfilmen. Mal spannend träger der tig, mal poetisch! Musikamo sind Preis e „idee-bw“. diesjährigen Kindermedienland-Initiativ Eintritt: 7,– Euro/erm. 5,– Euro

31.07.

Mo, 16.00 Uhr, Kulturscheune

Cargo-Theater: Garmans Sommer

Es ist Garmans letzter großer Sommer vor dem ersten Schultag. Wenn er sich aber mit dem Nachbarmädchen vergleicht, wird ihm bang : Johanne hat nämlich schon Zahnlücken und kann Rhabarber rückwärts schreiben. Zum Glück bekommt Garmans Fam ilie, wie jedes Jahr, auch in diesem Sommer vor dem großen Einschnitt, Besuch von den drei alten Tanten … Eintritt: 7,– Euro/erm. 5,– Euro

01.08.

Di, 16.00 Uhr, Kulturscheune

enteuer Regionentheater: Die Ab von Pettersson und Findus

as schrulliger Mann, Pettersson, ein alter, etw wedischen Dorfes und wohnt am Rande eines sch gen Tag damit, in seinem verbringt den lieben lan gewöhnlicher Apparate Häuschen jede Menge un t landet eine Schachtel mi zu basteln. Eines Tages , ihm bei “ ne Erbsen der Aufschrift „Findus grü r sprechender Kater! ine kle ein t ing und heraus spr Euro Eintritt: 7,– Euro/erm. 5,–


25

02.08.

Mi, 16.00 Uhr, K ulturscheune HER

Zeigen: Jim K nopf und Luk der Lokomotiv as, führer Lumm

erland ist die geliebte Hei dem Lokom mat von Luka otivführer un s, d Jim Knopf, in einem Pake der als Baby t auf diese w inzige Insel als Jim heran kam. Doch wächst, und es auf Lummer allmählich zu land eng für alle w ird, machen Freunde sich di e zwei gemeinsam mit der Lok um einen neu Emma auf, en Platz in de r Welt zu fin Eintritt: 7,– den … Euro/erm. 5, – Euro

03.08.

Do, 16.00 Uhr, Kulturscheune

Günter Fortmeier: Die abenteuerliche Reise des Hans-Georg Eichenlaub Hans-Georg ist ein ganz besonderer Baum. Er kann nämlich sprechen. Er steht mitten auf dem Marktplatz einer kleinen Stadt. Als er Besuch vom Troll Pullock bekommt, der zur Probe bei ihm einziehen darf, beginnen seine Abenteuer. Der Troll führt ihn durch Wiesen, Felder, Berge – dank der kleinen Zuschauer, die ihm dabei helfen … Eintritt: 7,– Euro/erm. 5,– Euro

06.08.

So, 16.00 Uhr, Kulturscheune

Regionentheater: Der Zauberspiegel Die drei Brüder Per, Pål und Espen machen sich auf den Weg, das Herz der Prinzessin zu gewinnen. Diese ist so klug, frech und schlagfertig, dass noch kein Mann es geschafft hat, ihr die Sprache zu verschlagen. Am Königshof kommt jedoch alles anders, als ausgerechnet Espen mit seiner kuriosen Sammlung der Königstochter die Sprache verschlägt. Und dann wäre da noch der Zauberspiegel … Eintritt: 7,– Euro/erm. 5,– Euro


26


27

Alle Wege führen zum Ebneter KulturSommer

7

Richtung Stegen + St. Peter

31a

15

Freiburg

8 6

5

FR-Ebnet 31

31

9

1 3

4

12

11

10

13

16 1

1 Steinhalde 2 Kinderlernhaus 3 Rathaus 4 Post 5 Bruggastraße 6 Heinrich-von-Gayling-Weg 7 Dreisamhalle/Feyel-Schule 8 Schlosssteg 9 Hirschen-

17

14

23

2 18

hofweg 10 Elisabeth-von-zur-Mühlen-Platz 11 Papiermühle

19

20

22 21

/Kindergarten Morgenstern 12 Theodor Egel-Saal

Richtung Freiburg City

13 Storchenbaum 14 Dreisam 15 Autowerkstatt Hätti 16 Johann-Jacob-Fechter-Weg 17 Oberes Torhaus (Seminare/ Akademie) 18 Kirche St. Hilarius + Remigius 19 Eschbach

20

20 Schwarzwaldstraße 21 Schloss mit Gartensaal und Park 22 Kulturscheune 23 Reithalle/Storchenschule

Sch

los sbe

rgr i

ng

24 SWR Experimentalstudio Kartäuserstraße 45

24 31 31

14 Schw

arzwa ldstra ße


Vorverkauf & Impressum Vorverkauf • BZ-Kartenservice

Kaiser-Joseph-Straße 229 Tel. +49 (0) 7 61 – 4 96 88 88 • Reservix www.reservix.de • Postagentur Ebnet / Daria Internationale Spezialitäten Bei angegebenen Ermäßigungspreisen gelten diese für Schüler, Studenten und Arbeitslose. Schwerbehinderte ab einem GdB von 70 % erhalten ebenfalls einen ermäßigten Preis, zudem erhält die Begleitperson freien Eintritt.

Impressum Veranstalter bis auf Veranstaltung am 23.06. und 02.07. Freiburg stimmt ein: Ebneter KulturSommer e.V. Der Verein übernimmt keine Haftung oder Gewähr. Änderungen sind vorbehalten. • 1. Vorsitzender: Walter Hätti • Redaktion: Jana Kudzinski und Anne-Julia Hätti • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Pressebüro Matt-Willmatt / Kierey www.pressebuero-mwk.de • Logo, Design, Illustrationen: PFEFFER & SA LZ Kommunikation Freiburg • Website: www.flowid.de • Herausgeber: Ebneter KulturSommer e.V. Geschäftsstelle Freiburg-Ebnet Schwärzlehof Steinhalde 16 79117 Freiburg Tel. +49 (0)7 61 – 15 53 33 67 Fax +49 (0)7 61 – 69 67 70 84 Aktuelle Infos auch immer auf www.facebook.com/EbneterKulturSommerEV E-Mail: info@ebneter-kultursommer.de www.ebneter-kultursommer.de

Profile for ebneter_kultursommer

Ebneter KulturSommer 2017  

Der Ebneter KulturSommer hebt ab! Wir präsentieren das neue Programm 2017. In einzigartiger Atmosphäre im und um das Ebneter Schloss bei Fre...

Ebneter KulturSommer 2017  

Der Ebneter KulturSommer hebt ab! Wir präsentieren das neue Programm 2017. In einzigartiger Atmosphäre im und um das Ebneter Schloss bei Fre...

Advertisement