Issuu on Google+

Haus Talmühle (Cursdorf) Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal (Leutenberg)

KONTAKT

Anfahrtsbeschreibung Beide Objekte sind per Auto, Bus sowie mit der Bahn erreichbar. Nach Cursdorf gelangen Sie mit der Bahn von Saalfeld oder Erfurt kommend über die Umsteigebahnhöfe Rottenbach und Obstfelderschmiede. Von dort aus fahren Sie weiter mit der Oberweißbacher Bergbahn (der steilsten Standseilbahn Europas) über Lichtenhain direkt nach Cursdorf.

ELAN e.V. Lübecker Str. 3 99085 Erfurt Tel.: 03 61 / 5 51 28 63 Fax: 03 61 / 5 51 28 64 E-mail: info@elanev.de Web: www.elanev.de Wir sind Mitglied in folgenden Fachverbänden:

A71

Freizeiten City Bound Jugendreisen Wildniskurse Fortbildungen

Leutenberg ist mit der Bahn von Saalfeld aus in nur 15 Minuten zu erreichen.

A4

Klassenfahrten

Teamtrainings

Wir beraten Sie gerne und senden Ihnen unser ausführliches Informationsmaterial zu!

PROGRAMM


Willkommen bei ELAN e.V.

Kursbausteine

ELAN e. V. – Erleben und Lernen durch Abenteuer in der Natur – ist ein gemeinnütziger Verein, der seinen Namen zum Programm gemacht hat. Wir wollen gemeinsam mit Menschen aller Altersstufen und Berufsgruppen zu Abenteuern in der Natur aufbrechen. Unser Anliegen ist es, herausfordernde Situationen bereitzustellen, die zu individuellen Schlüsselerlebnissen und -erkenntnissen für den Umgang mit der sozialen und natürlichen Umwelt führen. Die daraus resultierenden Veränderungen möchten wir durch Reflexionen bewusst und für das weitere Leben im Alltag nutzbar machen. Unsere Angebote basieren auf erlebnis- und umweltpädagogischen Konzepten und werden von mindestens zwei ausgebildeten und praxiserfahrenen Mitarbeitern durchgeführt. Unsere Seminare werden speziell auf die Wünsche der Teilnehmer abgestimmt. Weiterhin unterstützen und begleiten wir Pädagogen und Gruppenleiter in der Planung, Gestaltung und Auswertung ihres Aufenthaltes. Wir sind Mitglied im Bundesverband für Erlebnispädagogik und in der European Ropes Course Association (ERCA).

Unsere Angebote setzen sich aus verschiedenen, aufeinander aufbauenden Kursbausteinen zusammen. Diese werden auf Wunsch thematisch ausgestaltet und sind mit stetig wachsenden Anforderungen verknüpft. Die Auswahl der Kursbausteine ist abhängig vom Alter der Teilnehmer, der Dauer Ihres Aufenthaltes und den angestrebten Zielen.

Naturerfahrungen Neben ganzheitlichen und sinnlichen Naturerfahrungen bieten wir die Möglichkeit zu Beobachtungen sowie Expeditionen in die Natur.

Projekte Sind kreativ, handwerklich oder ökologisch gestaltet. Bei selbstständiger Durchführung wird die Eigenverantwortung gefördert.

Bogenschießen Der Atem wird zum Ursprung von Kraft und Bewegung. Körper und Geist können intensiv erspürt werden. Es stellt sich eine tiefe innere Ruhe und Gelassenheit ein.

Biwak Eine Nacht im Freien bietet die Möglichkeit intensiver (Natur-) Erfahrungen. Sie kann das Vertrauen der Teilnehmer in sich selbst sowie untereinander stärken.

Klettern/ Abseilen Unterstützt die Wahrnehmung des eigenen Körpers, fördert die Übernahme von Verantwortung beim Sichern sowie das Erleben eigener persönlicher Grenzen.

Dienste Bieten die Möglichkeit zur Verantwortungsübernahme für die gesamte Gruppe. Jeder Einzelne trägt dadurch zu einem angenehmen „Alltagsleben“ bei.

Seilelemente Der selbstständige Aufbau in Expertenteams fördert Planungskompetenz und die Auseinandersetzung mit den verschiedenen Rollen in einer Gruppe.

Orientierungstour Diese Herausforderung verlangt Sorgsamkeit, Rücksichtnahme, Verantwortungsübernahme und Kooperation in authentischen Ernstsituationen.

Kanutouren In einem Boot ist man völlig aufeinander angewiesen. Entscheidend für das Vorankommen sind Kommunikation und Koordination zwischen den Teilnehmern.

Reflexionen Über Reflexionen werden neue und alte Verhaltensweisen bewusst. Dies erleichtert den Transfer der Erfahrungen aus der Kurssituation in den Alltag.

Nachtwanderung Die Bewegung ohne Lichtquelle in der Nacht schärft die Wahrnehmung für unsere Umwelt, bietet vielfältige Naturerlebnisse und Selbsterfahrungen.

Interaktionsaufgaben Das Erarbeiten gemeinsamer Lösungsstrategien fördert Planungskompetenz, Kooperationsbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit.

Floßbau Selbstständige Planung & Durchführung ermöglichen die Entdeckung der eigenen Kreativität sowie Handwerklichkeit & erfordern Kommunikation in der Gruppe.

Themenblöcke Wir kombinieren erlebnispädagogische Aktionen mit handlungsorientierten Themenblöcken zu Toleranz, Kommunikation, Vertrauen, Konfliktlösung, ...

Erleben und Lernen durch Abenteuer in der Natur. Seit 1997 ist unser Name unser Programm.

Sicherheit ist ein wichtiger Grundsatz innerhalb unserer Angebote. Unsere Seilaufbauten sind nach dem Prinzip der Redundanz (doppelte Sicherheit) und den aktuellsten Normen standardisiert. Jährlich werden unsere Mitarbeiter nach den aktuellsten Sicherheitsstandards geschult.


Willkommen bei ELAN e.V.

Kursbausteine

ELAN e. V. – Erleben und Lernen durch Abenteuer in der Natur – ist ein gemeinnütziger Verein, der seinen Namen zum Programm gemacht hat. Wir wollen gemeinsam mit Menschen aller Altersstufen und Berufsgruppen zu Abenteuern in der Natur aufbrechen. Unser Anliegen ist es, herausfordernde Situationen bereitzustellen, die zu individuellen Schlüsselerlebnissen und -erkenntnissen für den Umgang mit der sozialen und natürlichen Umwelt führen. Die daraus resultierenden Veränderungen möchten wir durch Reflexionen bewusst und für das weitere Leben im Alltag nutzbar machen. Unsere Angebote basieren auf erlebnis- und umweltpädagogischen Konzepten und werden von mindestens zwei ausgebildeten und praxiserfahrenen Mitarbeitern durchgeführt. Unsere Seminare werden speziell auf die Wünsche der Teilnehmer abgestimmt. Weiterhin unterstützen und begleiten wir Pädagogen und Gruppenleiter in der Planung, Gestaltung und Auswertung ihres Aufenthaltes. Wir sind Mitglied im Bundesverband für Erlebnispädagogik und in der European Ropes Course Association (ERCA).

Unsere Angebote setzen sich aus verschiedenen, aufeinander aufbauenden Kursbausteinen zusammen. Diese werden auf Wunsch thematisch ausgestaltet und sind mit stetig wachsenden Anforderungen verknüpft. Die Auswahl der Kursbausteine ist abhängig vom Alter der Teilnehmer, der Dauer Ihres Aufenthaltes und den angestrebten Zielen.

Naturerfahrungen Neben ganzheitlichen und sinnlichen Naturerfahrungen bieten wir die Möglichkeit zu Beobachtungen sowie Expeditionen in die Natur.

Projekte Sind kreativ, handwerklich oder ökologisch gestaltet. Bei selbstständiger Durchführung wird die Eigenverantwortung gefördert.

Bogenschießen Der Atem wird zum Ursprung von Kraft und Bewegung. Körper und Geist können intensiv erspürt werden. Es stellt sich eine tiefe innere Ruhe und Gelassenheit ein.

Biwak Eine Nacht im Freien bietet die Möglichkeit intensiver (Natur-) Erfahrungen. Sie kann das Vertrauen der Teilnehmer in sich selbst sowie untereinander stärken.

Klettern/ Abseilen Unterstützt die Wahrnehmung des eigenen Körpers, fördert die Übernahme von Verantwortung beim Sichern sowie das Erleben eigener persönlicher Grenzen.

Dienste Bieten die Möglichkeit zur Verantwortungsübernahme für die gesamte Gruppe. Jeder Einzelne trägt dadurch zu einem angenehmen „Alltagsleben“ bei.

Seilelemente Der selbstständige Aufbau in Expertenteams fördert Planungskompetenz und die Auseinandersetzung mit den verschiedenen Rollen in einer Gruppe.

Orientierungstour Diese Herausforderung verlangt Sorgsamkeit, Rücksichtnahme, Verantwortungsübernahme und Kooperation in authentischen Ernstsituationen.

Kanutouren In einem Boot ist man völlig aufeinander angewiesen. Entscheidend für das Vorankommen sind Kommunikation und Koordination zwischen den Teilnehmern.

Reflexionen Über Reflexionen werden neue und alte Verhaltensweisen bewusst. Dies erleichtert den Transfer der Erfahrungen aus der Kurssituation in den Alltag.

Nachtwanderung Die Bewegung ohne Lichtquelle in der Nacht schärft die Wahrnehmung für unsere Umwelt, bietet vielfältige Naturerlebnisse und Selbsterfahrungen.

Interaktionsaufgaben Das Erarbeiten gemeinsamer Lösungsstrategien fördert Planungskompetenz, Kooperationsbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit.

Floßbau Selbstständige Planung & Durchführung ermöglichen die Entdeckung der eigenen Kreativität sowie Handwerklichkeit & erfordern Kommunikation in der Gruppe.

Themenblöcke Wir kombinieren erlebnispädagogische Aktionen mit handlungsorientierten Themenblöcken zu Toleranz, Kommunikation, Vertrauen, Konfliktlösung, ...

Erleben und Lernen durch Abenteuer in der Natur. Seit 1997 ist unser Name unser Programm.

Sicherheit ist ein wichtiger Grundsatz innerhalb unserer Angebote. Unsere Seilaufbauten sind nach dem Prinzip der Redundanz (doppelte Sicherheit) und den aktuellsten Normen standardisiert. Jährlich werden unsere Mitarbeiter nach den aktuellsten Sicherheitsstandards geschult.


Willkommen bei ELAN e.V.

Kursbausteine

ELAN e. V. – Erleben und Lernen durch Abenteuer in der Natur – ist ein gemeinnütziger Verein, der seinen Namen zum Programm gemacht hat. Wir wollen gemeinsam mit Menschen aller Altersstufen und Berufsgruppen zu Abenteuern in der Natur aufbrechen. Unser Anliegen ist es, herausfordernde Situationen bereitzustellen, die zu individuellen Schlüsselerlebnissen und -erkenntnissen für den Umgang mit der sozialen und natürlichen Umwelt führen. Die daraus resultierenden Veränderungen möchten wir durch Reflexionen bewusst und für das weitere Leben im Alltag nutzbar machen. Unsere Angebote basieren auf erlebnis- und umweltpädagogischen Konzepten und werden von mindestens zwei ausgebildeten und praxiserfahrenen Mitarbeitern durchgeführt. Unsere Seminare werden speziell auf die Wünsche der Teilnehmer abgestimmt. Weiterhin unterstützen und begleiten wir Pädagogen und Gruppenleiter in der Planung, Gestaltung und Auswertung ihres Aufenthaltes. Wir sind Mitglied im Bundesverband für Erlebnispädagogik und in der European Ropes Course Association (ERCA).

Unsere Angebote setzen sich aus verschiedenen, aufeinander aufbauenden Kursbausteinen zusammen. Diese werden auf Wunsch thematisch ausgestaltet und sind mit stetig wachsenden Anforderungen verknüpft. Die Auswahl der Kursbausteine ist abhängig vom Alter der Teilnehmer, der Dauer Ihres Aufenthaltes und den angestrebten Zielen.

Naturerfahrungen Neben ganzheitlichen und sinnlichen Naturerfahrungen bieten wir die Möglichkeit zu Beobachtungen sowie Expeditionen in die Natur.

Projekte Sind kreativ, handwerklich oder ökologisch gestaltet. Bei selbstständiger Durchführung wird die Eigenverantwortung gefördert.

Bogenschießen Der Atem wird zum Ursprung von Kraft und Bewegung. Körper und Geist können intensiv erspürt werden. Es stellt sich eine tiefe innere Ruhe und Gelassenheit ein.

Biwak Eine Nacht im Freien bietet die Möglichkeit intensiver (Natur-) Erfahrungen. Sie kann das Vertrauen der Teilnehmer in sich selbst sowie untereinander stärken.

Klettern/ Abseilen Unterstützt die Wahrnehmung des eigenen Körpers, fördert die Übernahme von Verantwortung beim Sichern sowie das Erleben eigener persönlicher Grenzen.

Dienste Bieten die Möglichkeit zur Verantwortungsübernahme für die gesamte Gruppe. Jeder Einzelne trägt dadurch zu einem angenehmen „Alltagsleben“ bei.

Seilelemente Der selbstständige Aufbau in Expertenteams fördert Planungskompetenz und die Auseinandersetzung mit den verschiedenen Rollen in einer Gruppe.

Orientierungstour Diese Herausforderung verlangt Sorgsamkeit, Rücksichtnahme, Verantwortungsübernahme und Kooperation in authentischen Ernstsituationen.

Kanutouren In einem Boot ist man völlig aufeinander angewiesen. Entscheidend für das Vorankommen sind Kommunikation und Koordination zwischen den Teilnehmern.

Reflexionen Über Reflexionen werden neue und alte Verhaltensweisen bewusst. Dies erleichtert den Transfer der Erfahrungen aus der Kurssituation in den Alltag.

Nachtwanderung Die Bewegung ohne Lichtquelle in der Nacht schärft die Wahrnehmung für unsere Umwelt, bietet vielfältige Naturerlebnisse und Selbsterfahrungen.

Interaktionsaufgaben Das Erarbeiten gemeinsamer Lösungsstrategien fördert Planungskompetenz, Kooperationsbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit.

Floßbau Selbstständige Planung & Durchführung ermöglichen die Entdeckung der eigenen Kreativität sowie Handwerklichkeit & erfordern Kommunikation in der Gruppe.

Themenblöcke Wir kombinieren erlebnispädagogische Aktionen mit handlungsorientierten Themenblöcken zu Toleranz, Kommunikation, Vertrauen, Konfliktlösung, ...

Erleben und Lernen durch Abenteuer in der Natur. Seit 1997 ist unser Name unser Programm.

Sicherheit ist ein wichtiger Grundsatz innerhalb unserer Angebote. Unsere Seilaufbauten sind nach dem Prinzip der Redundanz (doppelte Sicherheit) und den aktuellsten Normen standardisiert. Jährlich werden unsere Mitarbeiter nach den aktuellsten Sicherheitsstandards geschult.


Inhaltsverzeichnis

Klassenfahrten

2

Freizeiten

5

City Bound - Erlebnispädagogik in der Stadt

6

Jugendfahrten der Jahresgezeiten

7

Wildnisseminare

8

Walden - Leben in und mit der Natur

9

Fortbildungen

10

Teamtrainings

11

Leitlinien unserer Arbeit

12

Unsere FĂśrderer und Partner

14

Anzeigen

15

Veranstaltungsorte

16


Klassenfahrten

Unsere Klassenfahrten setzen sich aus verschiedenen Kursbausteinen (vgl. Umschlag) zusammen. Diese werden je nach Alter, Aufenthaltsdauer und Gruppensituation miteinander kombiniert. Dabei stehen nicht nur der gemeinsame Spaß und abenteuerliche Aktionen im Vordergrund. Uns geht es vor allem um die Förderung individueller Fertigkeiten zur Lebensbewältigung und die Fähigkeit zu zwischenmenschlicher Kooperation und Kommunikation. Hierfür ist eine Schärfung der Wahrnehmung für unsere menschliche und natürliche Lebenswelt grundlegend. Wir ermöglichen den Schülern sich spielerisch zu erproben und in entspannter Atmosphäre zu lernen und zu wachsen. Diese Impulse können in der Schule aufgegriffen und weiterverarbeitet werden. Grundsätzlich konfrontieren wir die Teilnehmer mit ungewöhnlichen und unbekannten Situationen. Diese sollen schwer aber nicht unüberwindlich erscheinen, um die eigenen Fähigkeiten zu fördern und zu entwickeln. In Situationen mit Ernstcharakter, wie z.B. beim Sichern eines Kletternden oder während der Orientierungstour, werden ebenso Entscheidungen und Verantwortungsübernahme notwendig. Eine Klassenfahrt zum ELAN e.V. wird von zwei pädagogisch ausgebildeten und praxiserfahrenen Mitarbeitern begleitet. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen dabei „rund um die Uhr“ zur Seite, so dass Sie sich ganz stressfrei in eine „aktive Beobachterrolle“ hinein begeben können.

Dabei ist uns die Beachtung folgender Prinzipien wichtig, um einen erfolgreichen Transfer der Erfahrungen in den Alltag zu gewährleisten: § § § § §

Handlungsorientierung Vielfalt und Ganzheitlichkeit Gruppenselbststeuerung Aktion/Reflexion sowie gegenseitige Rücksichtnahme.

Für unsere Klassenfahrten bieten wir auch verschiedene Themenschwerpunkte an, die Sie auf den folgenden Seiten aufgeführt finden. 2


Klassenfahrten Schwerpunkte

„Art de Courage - Die Kunst miteinander umzugehen“ Konflikte und Streit gehören oft zur Normalität, nicht nur im Schulalltag. Entscheidend für uns ist ein konstruktiver Umgang mit diesen Situationen und ein entsprechendes Konfliktverständnis. Das Wesentliche dieses Angebotes liegt im Erlernen der „Kunst miteinander umzugehen“. Dazu erarbeiten wir gemeinsam mit den Teilnehmern Strategien, wie sie die hierfür benötigten Fähigkeiten (weiter-) entwickeln und anwenden können. Dieses Gefühl wachsender Sozialund Individualkompetenz deeskaliert Spannungen zwischen den Schülern. Wir kombinieren in unserem Projekt herausfordernde Aktionen aus der Erlebnispädagogik mit Themenblöcken zu u.a.: Vertrauen, Verantwortung, Toleranz, Konflikte, Gewalt und Demokratieverständnis. Mit Klassen aus Thüringen bereiten wir die Projektwoche gemeinsam vor. Dazu wird es an der Schule einen Vorbereitungstag und für den Transfer der Erfahrungen in den Alltag ein Nachtreffen geben. „Expedition mit Karte und Kompass“ Im Mittelpunkt der Expedition stehen natursportliche Aktivitäten, wie z.B. eine mehrtägige Tour in den Thüringer Wald und das Klettern und Abseilen am Felsen bzw. eine Kanutour. Wichtig dabei ist die selbstständige Vorbereitung, Planung und Organisation sowie die eigenständige Orientierung mit Karte und Kompass.

"Wintercamp" Mit einer Wanderung im Schnee und dem Lesen von Spuren munterer Waldbewohner, lernen wir den Winter neu kennen. Gemeinsame Abenteuer beim Spielen, Rodeln, Iglu bauen und einer Nacht im Schnee machen den Winter zu einem großartigen Erlebnis. Mit reichlich Aktivitäten im Schnee trotzen wir der Kälte und lassen uns die heiße Schokolade am Abend in kuscheliger Atmosphäre doppelt schmecken. 3


Klassenfahrten Schwerpunkte

„Umweltbildung“ Der Grundgedanke dieses Kursprogramms liegt in der ganzheitlichen Annäherung mit Kopf, Herz und Hand an verschiedene umweltpädagogische Themengebiete, so dass ein positiv-emotionaler Bezug zur Natur aufgebaut und vernetztes Denken sowie Verantwortungsbewusstsein für Mensch, Natur und Kultur eingeübt werden kann. Die Hauptziele der Kurse sind: das Ermöglichen von emotionalen und angenehmen Zugängen zur Natur, die Förderung eines ökologischen Bewusstseins sowie die Reflexion des eigenen Lebensstils. „Starthilfe“ Für die Situation der sich neu zusammenfindenden Klassen haben wir ein spezielles Kursprogramm entwickelt, denn hier ist es besonders wichtig, intensive gemeinschaftliche Erlebnisse zu gestalten. So ermöglichen wir es den Schülern, sich untereinander besser kennen zu lernen und damit eine Basis gegenseitigen Vertrauens zu schaffen, auf der in den weiteren Jahren aufgebaut werden kann. Im Vordergrund stehen weiterhin Verantwortungsübernahme, Kooperationsbereitschaft und das gemeinsame Erarbeiten von Gruppenregeln.

Teilnehmer

ab 3. Klasse

Termine

ganzjährig

Ort

Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal, Haus Talmühle

Kosten (4 Tage, 23 TN) Mai-Oktober, ab 126 €/ Person November-April, ab 113 €/ Person Leistungen

Unterkunft, Vollverpflegung, Betreuung durch 2 MitarbeiterInnen von 8-20 Uhr

4


Freizeiten Für Kinder, Jugendliche & Erwachsene

Sie möchten für Ihre Gruppe eine einmalige und unvergessliche Freizeit organisieren und gestalten? Sie suchen nach ansprechenden Inhalten, professioneller Organisation, kompetentem Betreuungspersonal sowie einer geeigneten Unterkunft? Ihren Teilnehmern sollen besondere Erlebnisse, intensive Erfahrungen und individuelle Entwicklungschancen ermöglicht werden? Dies ist mit Sicherheit möglich, kann sich aber ohne Partner als sehr aufwendig herausstellen. Mit uns haben Sie die Chance für Ihre Gruppe ein individuelles Programm ohne großen Vorbereitungsaufwand zu gestalten. Als Spezialist für erlebnispädagogische Angebote begleiten wir seit 1997 Teilnehmer verschiedenster Institutionen. Für Gruppen aus privaten und öffentlichen Einrichtungen bieten wir Freizeiten an, in denen der gemeinsame Spaß und nachhaltige Lernerfahrungen im Mittelpunkt stehen. Aus unserem vielfältigen Angebot an Kursbausteinen (vgl. Umschlag) konzipieren wir gemeinsam mit Ihnen ein passgenaues Programm.

Teilnehmer

ab 10 Jahre

Termine

ganzjährig

Ort

Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal, Haus Talmühle

Kosten (4 Tage, 23 TN) Mai-Oktober, ab 126 €/ Person November-April, ab 113 €/ Person Leistungen

Unterkunft, Vollverpflegung, Betreuung durch 2 MitarbeiterInnen von 8-20 Uhr 5


City Bound Erlebnispädagogik in der Stadt

Die Stärke von City Bound liegt in dem direkten Weg zu einer kreativen Auseinandersetzung mit der eigenen Person und ihren Alltagskompetenzen. Es geht vor allem darum, in der alltäglichen Umgebung vielseitige Handlungsmöglichkeiten und Ausdrucksformen auszutesten. Erlebnisarmut in der Stadt? Daraus können Desinteresse und Entwicklungsdefizite entstehen. In unserem Angebot geht es hauptsächlich um eine Erweiterung der Handlungs- und Erlebnisspielräume. Dazu werden die Teilnehmer in unseren City Bound Kursen allein oder in Gruppen mit den räumlichen, sozialen, politischen und infrastrukturellen Gegebenheiten ihrer Stadt konfrontiert. Folgende Ziele streben wir mit unseren Kursen an: § Verbesserung des Sozialverhaltens § Persönlichkeitsbildung § Verbesserung der Alltagskompetenz sowie § Auflösung eingefahrener Gewohnheiten und Verinnerlichen neuer Einstellungen. Die Stadt als Medium bietet dabei vielfältigste Gestaltungsmöglichkeiten: § Abseilen an Gebäuden § Überquerung von Gewässern mit einer Seilbrücke § Kennen lernen anderer Kulturen, sozialer Milieus sowie § Interaktions- und Kooperationsübungen an kontrastreichen Orten.

Teilnehmer

ab 14 Jahre

Termine

ganzjährig auf Anfrage

Dauer

1 - 5 Tage

Ort

in Ihrer Stadt

Kosten (2 Tage, 12 TN) ab 699 € Leistungen

Betreuung durch mind. 1 MitarbeiterIn, Material, gemeinsame Vorbereitung in Ihrer Stadt

6


Jugendfahrten der Jahresgezeiten Initiationsreise für Jugendliche

Dies ist eine Einladung an alle Jugendlichen, die Lust haben auf eine Reise zu sich selbst und über sich hinaus. Eine Begegnung mit Grenzerfahrungen in Gemeinschaft und mit sich allein. Die Reise ist in 5 Fahrten aufgeteilt, welche den Zyklus und die Eigenschaften der Jahreszeiten berücksichtigen. Inhaltlich arbeiten wir prozessorientiert, also an den Themen, die gerade präsent sind. Auf der Frühlingsfahrt arbeiten wir anfangs in geschlechtsspezifischen Gruppen. Im weiteren Verlauf lernen sich die Jugendlichen kennen und erleben gemeinsam die Einführung in eine Kampfkunst. Während der Sommerfahrt organisiert sich die Gruppe zunehmend selbst und erfährt die Natur von ihrer ursprünglichsten Seite. Die Abenteuer des Wanderns, Kochen am Feuer, einer Kanutour u.v.m. werden gemeinsam erlebt, aber auch eine intensive Zeit für sich wird es während einer Solozeit geben.

Klettern, Boofen und Schwitzhüttensauna sind zentrale Aktivitäten zur Herbstfahrt. Intensive Selbsterfahrungen und die Begegnung mit Gebet und Ehrfurcht in aller Einfachheit und Naturverbundenheit werden ermöglicht. Mit Wanderungen, Ski- und Snowboarden sowie gruppendynamischen Spielen aber auch der Formulierung von Zielstellungen wird auf der Winterfahrt das alte Jahr verabschiedet und das Neue begrüßt. Der Zyklus wird mit der Jugendinitiation im Frühling abgeschlossen. Die eigenen Potenziale sollen benannt und wertgeschätzt werden. Es wird einen angeleiteteten Feuerlauf über glühende Kohlen sowie die Begegnung mit den Eltern und eine große Feier geben.

Teilnehmer

12 - 16 Jahre, max. 18 Jugendliche pro Fahrt

Termine

in den Frühjahr-, Sommer-, Herbst- & Winterferien

Dauer

insgesamt 45 Tage

Ort

Deutschland, Schweden, Tschechien

Kosten

insgesamt ca. 1.970 €/ Person

Leistungen

Reisekosten, Vollverpflegung, Unterkunft, Betreuung durch mind. 4 MitarbeiterInnen

7


Wildnisseminare

"Wildnis-Survival" - (Über-) Leben in der Wildnis In diesem erlebnisreichen Seminar wird den Teilnehmern grundlegendes Wissen und Fertigkeiten für das (Über-) Leben in der Wildnis mit einfachsten Mitteln vermittelt. Themenschwerpunkte der Veranstaltung sind z.B. Feuer machen ohne Streichhölzer, Nahrungszubereitung ohne Topf, Bau einer Schutzbehausung ohne Werkzeug, Wassersuche und Wasseraufbereitung, Wildpflanzen suchen und zubereiten, Gefäßbau, Schleichen. "Wilde Kerle" - Ein Wochenendabenteuer für Väter mit Kind Mitten im Wald in einer Hütte ohne Strom werden wir unser Räuberlager aufschlagen und unser Essen ganz nach Räubermanier über dem selbstentzündeten Lagerfeuer zubereiten. Unseren urgemütlichen Rückzugsort werden wir für einige abenteuerliche Streif- und Beutezüge bei Tag und bei Nacht verlassen müssen. Für Mutige besteht die Möglichkeit, in selbst gebauten Hütten oder am Lagerfeuer unter freiem Sternenhimmel zu übernachten.

Teilnehmer 6 – 8 Personen pro Kurs Termine

im Internet unter: www.elanev.de

Ort

Selbstversorgerhütte im Thüringer Wald

Kosten

Wildnis-Survival:

135 €/ Person

Wilde Kerle:

129 €/ Erwachsener, 65 €/ Kind

Leistungen Unterkunft, Vollverpflegung 8


Walden Leben in und mit der Natur

Eintauchen in die grüne Welt des Waldes, Unterwegs auf der Suche nach den Wurzeln des Lebens. Die Grundidee von Walden ist es, für 9 Tage mitten im Wald, abgeschieden vom Lärm der Stadt und ihrer Hektik, in einer selbst gebauten Unterkunft zu leben. Dabei wollen wir nur die wichtigsten Lebenshilfsmittel mitnehmen (Schlafsack, Isomatte, Verpflegung, Ess- und Kochgefäße ...) und uns bemühen, auch diese nach und nach durch selbst hergestellte Gegenstände aus Naturmaterialien zu ersetzen. An einem Tag des Kurses werden wir versuchen, uns nur aus dem Wald zu ernähren. Weitere Höhepunkte werden eine Tipisauna sowie ein eintägiges Solo sein. Der Kurs ist so angelegt, dass vielfältige Selbstund Naturerfahrungen ermöglicht werden, sowie Wissen rund um die Themen essbare Pflanzen und Pilze, Umgang mit Karte und Kompass, Bau von Notunterkünften, Feuer machen etc. vermittelt wird. Die besondere Atmosphäre des Projektes lebt von der Abgeschiedenheit des Lagerplatzes, der dort herrschenden Zeitlosigkeit, dem gemeinsamen Kochen am Lagerfeuer und dem dabei möglichen Aufspüren des Wesentlichen im Leben.

Teilnehmer

6 – 8 Personen pro Kurs

Termine

im Internet unter: www.elanev.de

Ort

Thüringer Wald

Kosten

395 €/ Person

Leistungen

Vollverpflegung (zu 80% aus ökologischem Anbau) 9


Fortbildungen

Erlebnispädagogik und handlungsorientierte Methoden der Gruppenarbeit sind heute in aller Munde und haben sich in vielen Bereichen der Pädagogik und Sozialarbeit etabliert. Gerade deswegen besteht häufig ein Bedarf an Fachwissen über die theoretischen Hintergründe und die besonderen Anforderungen für die praktische Umsetzung. Unsere individuellen Fortbildungsangebote mit ihren spezifischen Themenschwerpunkten sollen daher allen, die sich für Erlebnis- und Umweltpädagogik interessieren, aber bisher noch keine oder nur wenig Erfahrungen damit gemacht haben, einen Einstieg in diese pädagogischen Bereiche ermöglichen. Dabei können exemplarische Methoden praktisch erprobt und ausgewählte Aspekte gezielt vermittelt werden. In den praktischen Einheiten wird die Selbsterfahrung hinsichtlich der Wirkungsweise der Aktionen ebenso von Bedeutung sein, wie die Diskussion der Übertragbarkeit dieser Aktionen in das jeweilige Arbeitsfeld. Unsere Fortbildungsangebote richten sich dabei vor allem an PädagogInnen, SozialarbeiterInnen, JugendleiterInnen und Teams von Trägern und Einrichtungen, welche sich in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen engagieren. Ob spezielle Aspekte der Erlebnispädagogik, Methoden der Umweltbildung oder Lernkonzepte zur Demokratierziehung, die Themenschwerpunkte richten sich ganz nach ihren Bedürfnissen.

Teilnehmer

Multiplikatoren sozialer Arbeitsfelder

Termine

ganzjährig

Ort

Haus Talmühle

Kosten (4 Tage, 10 TN) Mai-Oktober, ab 185 €/ Person November-April, ab 167 €/ Person Leistungen

Unterkunft, Vollverpflegung, Leitung durch mind. 1 MitarbeiterIn

10


Teamtrainings

Für Gruppen aus Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen bieten wir Trainings an, in denen die Teamfähigkeit und der gemeinsame Spaß im Mittelpunkt stehen. Hierbei stimmen wir die erlebnispädagogischen Aktivitäten möglichst exakt auf die Ziele und Situationen der Teilnehmer und ihres Berufsfeldes ab. In unserer Arbeit gilt der Leitgedanke, dass die Sozialkompetenz der Einzelnen und in der Summe eines Teams der entscheidende Erfolgsfaktor einer jeden Unternehmung ist. Folgende, wesentliche Bedingungen für ein effektives Team werden in unserem Angebot explizit gefördert: § § § § §

gemeinsame und klare Ziele eine klare Rollen- und Aufgabenverteilung Offenheit und Kritikfähigkeit zu Gunsten des gemeinsamen Auftrages ein von allen geteilter Arbeitsstandard sowie Vertrauen und Spaß.

Unsere Mitarbeiter haben dabei die Verantwortung, das Team sorgsam zu begleiten sowie die Teilnehmer im entscheidenden und damit "kritischen" Moment des Lernens, kurz vor dem Erfolg, zu unterstützen. Wir bieten unser Training auch vor Ort, in Ihrer gewohnten Umgebung an. So ist die Übertragung der Erfahrungen in den Alltag leichter möglich. Ihr Arbeitsumfeld, das Team und das Kollegium werden so zur Erlebnis- und Erfahrensquelle.

Teilnehmer

Teams aus Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen

Termine

ganzjährig

Ort

Haus Talmühle

Kosten (3 Tage, 10 TN) ab 1990 € Leistungen

Unterkunft, Vollverpflegung, Leitung durch mind. 1 MitarbeiterIn 11


Leitlinien unserer Arbeit

Da die Teilnehmer oft an ihre eigenen Grenzen geführt werden, legen wir bei unseren Mitarbeitern höchsten Wert darauf, sensibel und professionell in kritischen Situationen zu handeln, sowie die Gruppe in ihrem Lernprozess verantwortungsvoll zu begleiten. Die Leitlinien unserer Arbeit stellen eine gemeinsame Basis für unsere Mitarbeiter im Umgang mit der Gruppe, dem Einzelnen und untereinander dar. Sie haben für uns identitätsstiftenden Charakter, welcher sich im grundsätzlichen Profil unserer (Kurs-) Programme aufzeigt.

§ Der Mensch als sich selbst bestimmendes Subjekt Wir verstehen alle Teilnehmer an unseren Angeboten als eigenverantwortlich (re-) agierende Person. Die Ziele werden gemeinsam erarbeitet und vereinbart. § Konflikt als Chance Konflikte sind ein integraler Bestandteil menschlichen Zusammenlebens. Somit sollten Konflikte als ergiebige sowie unmittelbare Handlungs- und Lernfelder genutzt werden.

12


Leitlinien unserer Arbeit

§ Verantwortungsübernahme Eine Gemeinschaft ist darauf angewiesen, dass ihre Mitglieder Verantwortung übernehmen. Dies ist für die Charakterbildung wesentlich. § Harmonie von Natur und Kultur Hierbei geht es nicht nur um einen nachhaltigeren Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen, sondern auch um neue Perspektiven in Bezug auf Prioritäten und Werten die unsere Lebensstile bestimmen. § Geborgenheit und Vertrauen In einer ganz besonderen Atmosphäre kann sich Geborgenheit und Vertrauen zwischen Teilnehmern und Pädagogen entwickeln.

§ Freiwilligkeit Da die Förderung von Schüsselkompetenzen einen entscheidenden Lernschritt in der Persönlichkeitsentwicklung darstellt, sollte er freiwillig getan werden. Wir vereinbaren gemeinsam mit den Teilnehmern, sich auf Herausforderungen einzulassen. § Spaß Gemeinsam Spaß zu haben ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit und grundlegend für einen fruchtbaren Gruppenprozess.

13


Unsere Förderer

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei unseren Förderern. Wir werden unterstützt von:

Gastronomie- und Großküchenausstatter

buchhandlung peterknecht erfurt www.peterknecht.de

Unsere Kooperationspartner

Naturfreundejugend Würtemberg

14


ANZEIGEN

15


Veranstaltungsorte

Haus Talmühle Das Haus Talmühle liegt bei Cursdorf inmitten des Thüringer Waldes auf 600m Höhe, im Tal der "Weißen Schwarza". Es befindet sich ca. 1,5 km vom Ortskern entfernt und ist von Wäldern und Wiesen umgeben. Das Haus verfügt über eine vollständig ausgestattete Küche, einen Speiseraum und einen gemütlichen Aufenthaltsraum. Die Übernachtung erfolgt in 7 Mehrbettzimmern (2 – 8 Betten), die bis zu 34 Personen Platz bieten. Auf dem Grundstück befinden sich weiterhin noch zwei sanierte Skihütten, so dass es möglich ist, für große Gruppen bis zu 18 zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten bereitzustellen. Das Außengelände und Umfeld des Hauses ermöglichen vielfältige erlebnisreiche Freizeitaktivitäten. So gibt es zum Beispiel einen Kletterturm, eine Lagerfeuerstelle, einen überdachten Grillplatz, eine Weide mit Schafen, Bäche, Teiche, Feuchtbiotope sowie viel Ruhe und Raum für individuelle Naturerlebnisse. Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal Unser Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal liegt im Thüringer Schiefergebirge. Sie finden es am Ortsausgang von Leutenberg auf dem weitläufigen Gelände der Naturparkverwaltung. Das Objekt besteht aus 2 sanierten Wohnbungalows mit Mehrbettzimmern (2-5 Betten) sowie einem Wirtschafts- und Aufenthaltsbungalow mit komplett ausgestatteter Selbstversorgerküche. Das Objekt bietet bis zu 31 Personen Platz. Für Seminare stehen weitere Räume zur Verfügung. Im reizvollen Außengelände laden ein Naturspielplatz, eine Schlammspielgrube, Streuobstwiesen, eine Lagerfeuerstelle, ein gestalteter Naturerlebnisbereich und ein Fussball- bzw. Volleyballplatz zu vielfältigen Freizeitaktivitäten ein. Im Gebäude der Naturparkverwaltung kann man weiterhin eine Ausstellung zum Naturpark und zu Mineralien besichtigen. Allgemeines zu den Objekten Beide Objekte sind Selbstversorgerunterkünfte. Wenn Sie die Unterkünfte mit einem Kursprogramm bei uns buchen, kaufen wir für Sie das kalte Essen ein und lassen das warme Essen von bewährten Kooperationspartnern anliefern. Wir vermieten die Unterkünfte nur an jeweils eine Gruppe, so dass sich daraus vielfältige Freiheiten und Gestaltungsspielräume ergeben. Beide Objekte werden auch ohne Programm an interessierte Gruppen vermietet.

16


Haus Talmühle (Cursdorf) Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal (Leutenberg)

KONTAKT

Anfahrtsbeschreibung Beide Objekte sind per Auto, Bus sowie mit der Bahn erreichbar. Nach Cursdorf gelangen Sie mit der Bahn von Saalfeld oder Erfurt kommend über die Umsteigebahnhöfe Rottenbach und Obstfelderschmiede. Von dort aus fahren Sie weiter mit der Oberweißbacher Bergbahn (der steilsten Standseilbahn Europas) über Lichtenhain direkt nach Cursdorf.

ELAN e.V. Lübecker Str. 3 99085 Erfurt Tel.: 03 61 / 5 51 28 63 Fax: 03 61 / 5 51 28 64 E-mail: info@elanev.de Web: www.elanev.de Wir sind Mitglied in folgenden Fachverbänden:

A71

Freizeiten City Bound Jugendreisen Wildniskurse Fortbildungen

Leutenberg ist mit der Bahn von Saalfeld aus in nur 15 Minuten zu erreichen.

A4

Klassenfahrten

Teamtrainings

Wir beraten Sie gerne und senden Ihnen unser ausführliches Informationsmaterial zu!

PROGRAMM


Haus Talmühle (Cursdorf) Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal (Leutenberg)

KONTAKT

Anfahrtsbeschreibung Beide Objekte sind per Auto, Bus sowie mit der Bahn erreichbar. Nach Cursdorf gelangen Sie mit der Bahn von Saalfeld oder Erfurt kommend über die Umsteigebahnhöfe Rottenbach und Obstfelderschmiede. Von dort aus fahren Sie weiter mit der Oberweißbacher Bergbahn (der steilsten Standseilbahn Europas) über Lichtenhain direkt nach Cursdorf.

ELAN e.V. Lübecker Str. 3 99085 Erfurt Tel.: 03 61 / 5 51 28 63 Fax: 03 61 / 5 51 28 64 E-mail: info@elanev.de Web: www.elanev.de Wir sind Mitglied in folgenden Fachverbänden:

A71

Freizeiten City Bound Jugendreisen Wildniskurse Fortbildungen

Leutenberg ist mit der Bahn von Saalfeld aus in nur 15 Minuten zu erreichen.

A4

Klassenfahrten

Teamtrainings

Wir beraten Sie gerne und senden Ihnen unser ausführliches Informationsmaterial zu!

PROGRAMM


ELAN eV Programmheft