Page 1

Das aktuelle Bau-Fachmagazin www.bauinfomagazin.ch

3/4-2014  |  20. Jahrgang  |  CHF 9.50  |  € 5.50

Aktuell: Sanierung Coop City Bundesplatz in Zug, S. 20 Sihlbogen Areal B in Zürich-Leimbach, S. 34 Überbauung Rex-Max in Thun, S. 56

Küchen und Bäder


30 BAU info 3/4-2014

|

Neubau ETH HPL Life Science Platform, Zürich

für Kühle Köpfe … Umweltbewusste und energieeffiziente Kälte- und Energietechnik. Von der Beratung, Planung über Montage bis hin zum Service sind wir für Sie da!

Kälte 3000 AG | Schulstrasse 76 | CH-7302 Landquart Tel. 081 3000 300 | www.kaelte3000.com | info@kaelte3000.com


Neubau ETH HPL Life Science Platform, Zürich

|

BAU info 3/4-2014 31

Die ETH Zürich baut ihre Kernkompetenz in den Life Sciences aus

Das orthogonale Volumen des neuen Laborgebäudes ist in der Fortsetzung des bestehenden Bebauungsrhythmus geplant und schliesst den ETH-Campus gegen Südosten ab. Im Gegensatz zur mehrheitlich flachen Topografie des gesamten Campus-Geländes ist die Gebäudezeile gegen Südosten hin leicht geneigt. Diese Anlage begünstigt die Ausnutzung der maximal zulässigen Gebäudehöhe. Das Gebäudevolumen ist zwei Geschosse höher als die umliegenden Bauten geplant. Fotos© René C. Dürr

Einbindung in den bestehenden Campus Die Gebäudegeometrie und der Ausdruck binden den neuen Laborbau

in den bestehenden Campus ein. Die Anbindung des Gebäudes an das bestehende Fussgängernetz und die Positionierung des Haupteinganges auf der Höhe der Fussgängerbrücken integrieren das neue Laborgebäude optimal in die bestehenden Anlagen. Zusätzlich wird das Wegnetz nach Osten zum Wald hin fortgesetzt und an das Naherholungsgebiet angebunden.   Architektur Die Gestaltung des Baukörpers lehnt sich stark an den bestehenden umliegenden Bauten an. Die präzise Formensprache wird zeitgemäss umgesetzt. Das neue Laborgebäude wird so zu einem integralen Teil des ETH-Campus. Die Fassadeneinschnitte auf der Längsseite des Gebäudevolumens optimieren den Tageslichteinfall und artikulieren zudem die Aufenthaltszonen in den Laborgeschossen und den Eingangsbereich des Gebäudes.  

Bauherrschaft ETH Zürich Immobilien | Abteilung Bauten | Kreuzplatz 5 | 8092 Zürich Architekt/Generalplaner Burckhardt+Partner AG | Neumarkt 28 | 8022 Zürich | T. 044 262 36 46 | F. 044 262 32 74 | info@burckhardtpartner.ch www.burckhardtpartner.ch Baumanagement Perolini Baumanagement AG | Seefeldstrasse 108 | 8034 Zürich | T. 044 388 70 70 | F. 044 388 70 80 | info@p-bm.ch www.perolini-baumanagement.ch


32 BAU info 3/4-2014

|

Neubau ETH HPL Life Science Platform, Zürich

Umgebungsgestaltung Die besondere Lage sowohl am oberen Hang der ETH Science City als auch direkt am östlichen Waldrand zum Käferberg hin lassen zwischen der umgebenden Landschaft und dem Gebäude enge Beziehungen entstehen, welche die Grundlage der Gestaltung der Umgebung des Laborgebäudes HPL bilden. Der angrenzende Landschaftsraum mit seinen charakteristischen naturräumlichen Eigenschaften, der Wald mit seiner Vielzahl von Eindrücken prägen die Umgebung des Laborgebäudes. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Spiel von Licht und Schatten, der Konsistenz des Bodens, der wechselnden Dichte der Vegetation und der Intensität von Farben zu. Die Idee ist, sowohl Lichthöfe, die Böschung als auch den Vorplatz als aus dieser Landschaft hervorgehende Elemente artifiziellen zu übersetzen. Elemente sind steile, dichte Moos – und Staudenpflanzungen, dichte Vegetationsblöcke und Beläge, die auf die vorgefundenen geologischen Bedingungen, die benachbarte Waldvegetation und gleichzeitig die funktionalen Anforderungen reagieren.   Einbindung in den Campus und die Landschaft Die Lage des Laborgebäudes HPL am östlichen Rand der ETH Science City macht dessen Umgebung zu einem wichtigen Baustein zur Verknüpfung der ETH-Aussenräume mit der umgebenden Landschaft.

Neben der Gestaltung der direkten Umgebung des HPL-Laborgebäudes spielt die Vernetzung des internen Wegenetzes des Campus mit dem angrenzenden Wald eine wesentliche Rolle. Ziel ist es, die südlich des Laborgebäudes HPL verlaufende Passerelle über die umlaufende Erschliessungsstrasse hinweg in den östlich angrenzenden Wald weiter zu entwickeln und diese dort in Form eines besonders gestalteten Ortes zu verankern. Weiterhin soll auch der Anschluss an die nördlich angrenzende, locker mit Bäumen überstandene Landschaft durch ergänzende Pflanzungen und den Anschluss des aus Wegen und kleinen Plätzen bestehenden Erschliessungssystems gestärkt werden.

Burckhardt+Partner AG Architekten Generalplaner

Neumarkt 28  |  8022 Zürich T. 044 262 36 46  |  F. 044 262 32 74 zuerich@burckhardtpartner.ch  |  www.burckhardtpartner.ch


Neubau ETH HPL Life Science Platform, Zürich

|

ASTE INNENEINRICHTUNGEN Felseneggstrasse 1  |  8700 Küsnacht T. 044 912 26 10  |  F. 044 912 26 13 hansruedi.aste@bluewin.ch  |  www.aste-in.ch Innere Abschlüsse

Fero-tekT AG Birmensdorferstrasse 24  |  8902 Urdorf T. 043 928 34 35 info@fero-tekt.ch  |  www.fero-tekt.ch Bautenschutz - Abdichtungen/Injektionen, Kunstharzbeläge und Flüssigkunststoffabdichtungen

        

                 

        

Aerni AG

d Anlagenbau

Maschinen- un

Brüelstrasse 8 9205 Waldkirch Tel. 071 / 434 66 11 Fax 071 / 434 66 19

www.aerni-waldkirch.ch info@aerni-waldkirch.ch

Ihr Dienstleistungspartner für: - Planung und Realisierung von Dampfanlagen - Vermietung von Dampf-Leihanlagen - Rohrleitungsbau in Edelstahl und Stahl - Behälterbau nach PED / DGRL - Schweissen von Schienenfahrzeugteilen nach EN 15085-2 CL1

BAU info 3/4-2014 33


Re eth hpl zuerich  
Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you