Issuu on Google+

Die aktuelle Bau-Fachzeitschrift

www.dz-verlag.ch

12-2011   |   17. Jahrgang   |   CHF 7.80   |   € 6.40

Industrie und Verwaltungsbau


40 BAU info 12-2011 |

Actelion Business Center, Allschwil BL

Grund und Boden – in Stein gemeisselt. Amtliche Vermessung Bau- und Ingenieurvermessung Geoinformation Leitungsdokumentation Landmanagement

Jermann Ingenieure + Geometer AG Altenmatteweg 1 CH-4144 Arlesheim Telefon +41 61 706 93 93 www.jermann-ag.ch

Bauphysiker SIA 4583 Aetigkofen

wir setzen ihre ideen in den raum wir setzen ihre ideen in den raum wir setzen ihre ideen

wir setzen ihre ideen in den raum

 

 

in den raum

modelle und objekte www.oswalddillier.ch

modelle und objekte und objekte modelle und modelle objekte www.oswalddillier.ch Neubau Actelion Business Center Wegeleitung   www.oswalddillier.ch www.oswalddillier.ch

   

 


Actelion Business Center, Allschwil BL

| BAU info 12-2011 41

Das neue Actelion Business Center in Allschwil

Das Actelion Business Center ist das Kernstück des Actelion Centers in Allschwil, Schweiz. Es bietet 350 Arbeitsplätze für Mitarbeitende der zentralen Funktionen. Das vom Basler Architekturbüro Herzog & de Meuron geschaffene Gebäude steht für Innovation und Offenheit und symbolisiert damit die Grundwerte von Actelion. Das zukunftsweisende Architekturkonzept entspricht der zukunftsgerichteten Geschäftstätigkeit des Unternehmens. Das Gebäude vereint Funktionalität und Kreativität und bietet den Mitarbeitenden ein inspirierendes und kommunikatives Arbeitsumfeld. Fotos© Actelion Pharmaceuticals Ltd Text© Der Abdruck des folgenden Textes erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Actelion Pharmaceuticals Ltd

Grundthema Kommunikation Das architektonische Konzept orientiert sich an dem grundlegenden Thema der Kommunikation. Der offene, dreidimensionale Stahlbau besteht aus übereinander gestapelten Trägern. Jede Etage ist unterschiedlich ausgelegt. Diesem Prinzip liegt eine strenge Gesetzmässigkeit

zugrunde: In den vier Eckpunkten, wo die «Bürobalken» jeweils zusammentreffen, entstehen Kernzonen, über die das gesamte Gebäude erschlossen wird. Hier verbinden Lifte und Treppen die einzelnen Etagen miteinander. So entstehen natürliche Kommunikationszonen, in denen sich die Wege der Mitarbeitenden kreuzen. Diesen Begegnungszonen sind die Teeküchen, Besprechungs- und Schulungsräume angegliedert. Sitzinseln laden zum Gedankenaustausch ein. Die Glasfassaden der einzelnen Balken ermöglichen Kommunikation durch Sichtkontakt und unterstreichen die Transparenz nach innen und aussen, nach oben und unten. Um diese Offenheit durchgehend zu gewährleisten, wurden alle Installationen in Böden und Decken verlegt und auf eine Unterbringung von Leitungen in den Wänden verzichtet. Durch das Stapelprinzip entstehen freie Dachflächen, die mit Gräsern bepflanzt oder, wie im dritten und fünften Stock, als Dachterrassen konzipiert sind. So bietet sich dem Auge eine abwechslungsreiche Landschaft aus Architektur und Natur. Das Thema ‚Kommunikation und Offenheit‘ findet seine Fortsetzung in der durchgängigen, kreuzförmigen Eingangshalle. Zentraler Punkt in der Halle ist die Rezeption. In den vier offenen Seitenflügeln befindet sich das Auditorium für 120 Personen, das sich zum Innenhof öffnende Personalrestaurant mit 230 Plätzen, die Cafeteria, Besprechungs- und Schulungsräume und eine offene, variable Fläche für Veranstaltungen.

Bauherrschaft Actelion Pharmaceuticals Ltd | Biopharmazeutisches Unternehmen | Gewerbestrasse 16 | 4123 Allschwil | T. 061 565 65 65 | F. 061 565 65 00 info@actelion.com | www.actelion.com Architekt Herzog & de Meuron | Rheinschanze 6 | 4056 Basel | T. 061 385 57 57 | F. 061 385 57 58 | info@herzogdemeuron.com | www.herzogdemeuron.com


42 BAU info 12-2011 |

Actelion Business Center, Allschwil BL

Wir Wirdanken danken der derBauherrschaft Bauherrschaftfür für ihr ihrVertrauen. Vertrauen. Stokar+Partner Stokar+Partner AGAG Pfeffingerstrasse Pfeffingerstrasse4141 4053 4053Basel Basel

Gebäudetechnik-Koordination, Gebäudetechnik-Koordination,Fachplanung FachplanungHLK HLK Funktionalität trifft Kreativität Die Struktur des Gebäudes und die in den einzelnen Balken modulartig angeordneten Büroeinheiten weisen eine hohe Funktionalität auf. Diese Funktionalität wird durch schlichte Materialien unterstrichen. Die Raummodule sind in Einzel-, Zweier- und überschaubare Grossraumbüros aufgeteilt, die den unterschiedlichen Bedürfnissen verschiedener Arbeitsbereiche gerecht werden und eine flexible Nutzung des Raums erlauben. Neben den Grossraumzonen bieten Privacy Rooms Rückzugsmöglichkeiten für ungestörtes Arbeiten oder Gespräche. Die Tragstuktur wird durch die Büroeinteilung in unterschiedliche Abschnitte unterteilt, so dass jeder Raum einen anderen Fassadenausschnitt besitzt. Dadurch erhält jedes Büro trotz der linearen Anordnung der Räume einen individuellen Charakter. Stahlbau als architektonische konstruktive Herausforderung Die Tragstruktur des Gebäudes besteht aus Stahlfachwerken von insgesamt 3,8 Kilometern Länge. Insgesamt wurden etwa 2 500 Tonnen Stahl verarbeitet. Je nach den statischen Erfordernissen sind die Stäbe des Fachwerks gerade, K- oder X-förmig. Aus Brandschutzgründen wurde die Stahlkonstruktion mit Gips verkleidet und weiss gestrichen. Auf diese Weise unterstreichen die charakteristischen Stahlelemente das luftige Erscheinungsbild des Gebäudes. Die Konstruktion des komplexen Tragwerks war mit zahlreichen Herausforderungen verbunden, da es keine Vorbilder gab. Im Bauverlauf traten immer wieder Fragestellungen auf, für die völlig neue Antworten gefunden werden mussten.

Wir danken TelTel 06106136636696960000 Fax Fax061 061366 36696960101 der Bauherrschaft für www.stokar-partner.ch www.stokar-partner.ch support @stokar-partner.ch @stokar-partner.ch WirVertrauen. danken support ihr der Bauherrschaft für ihr Vertrauen. Wir danken Wir danken der Bauherrschaft für Fachplanung HLK Gebäudetechnik-Koordination, der Bauherrschaft für ihr Vertrauen. ihr Vertrauen. Gebäudetechnik-Koordination, Fachplanung HLK

Gebäudetechnik-Koordination, Fachplanung HLK Gebäudetechnik-Koordination, Fachplanung HLK

Heinrich HeinrichSchmid Schmid®®: : Handwerk Handwerkmit mitSystem System

Heinrich Heinric Handwer Handwe

Malerwerkstätten Malerwerkstätten Heinrich Heinrich Schmid Schmid GmbH GmbH && Co. Co. KG KG Wiesenweg Wiesenweg 30, 30, D-79539 D-79539 Lörrach Lörrach Telefon Telefon +49 +49 (0)7621 (0)7621 91523-0 91523-0 Telefax Telefax+49 +49 (0)7621 (0)7621 91523-29 91523-29 www.heinrich-schmid.de www.heinrich-schmid.de

Malerwe Male Heinrich Heinr Wiesen Wies Telefon Telef Telefax Telef www.he www

® ® Heinrich Heinrich Schmid Schmid

Heinric Heinr

Maler MalerAusbauer AusbauerDienstleister Dienstleister

Maler MaleA

Fugenlose Bodenbeläge Hauptsitz Melchnauerstrasse 2 6147 Altbüron Tel. 062 927 61 51 Fax 062 927 61 55 Niederlassung Langgrütstrasse 172 8047 Zürich Tel. 044 400 00 60 Fax 044 400 00 61

info@fetaxid.ch / www.fetaxid.ch


Actelion Business Center, Allschwil BL

| BAU info 12-2011 43

Wir arbeiten für Unternehmen, die mit speziellen Fragen der betrieblichen Sicherheit konfrontiert sind. Die Erarbeitung sicherheitstechnisch und wirtschaftlich optimaler Lösungen bieten wir als Einzelauftrag an.    

Risikomanagement Brandschutz Arbeitssicherheit Praxisnahe Sicherheitsausbildungen

Swissi AG Nüschelerstrasse 45 8001 Zürich

  

Naturgefahren Umweltschutz Security

Tel. +41 (0)44 217 43 33 Fax +41 (0)44 211 70 30 info@swissi.ch www.swissi.ch

Wir arbeiten für Unternehmen, die mit speziellen Fragen der betrieblichen Sicherheit konfrontiert sind. Die Erarbeitung sicherheitstechnisch und wirtschaftlich optimaler Lösungen bieten wir als Einzelauftrag an.    

Risikomanagement Brandschutz Arbeitssicherheit Praxisnahe Sicherheitsausbildungen

Swissi AG Nüschelerstrasse 45 8001 Zürich

  

Naturgefahren Umweltschutz Security

Tel. +41 (0)44 217 43 33 Fax +41 (0)44 211 70 30 info@swissi.ch www.swissi.ch


44 BAU info 12-2011 |

Actelion Business Center, Allschwil BL

Pflanzenkunst am Bau Ein Begrünungskonzept der Pflanzenkünstlerin Tita Giese nimmt die Transparenz des Gebäudes auf. In den schattigen Aussenzonen des Eingangsbereichs mischen sich verschiedene Efeuarten und Schachtelhalme. Im Gebäudeinneren sind drei Pflanzenteppiche aus Farnen, Efeu, niedrigen Palmen und Anthurien angelegt, die sich nach aussen fortsetzen und so die Übergänge zwischen Innen und Aussen scheinbar aufheben. Die Dächer sind an sonnigen Stellen mit Präriegras bepflanzt, das sich im Verlauf der Jahreszeiten von hellgrün bis dunkelrot verfärbt und diese Farbe auch im Winter behält. Auf den übrigen Dachflächen wurde ein Pflanzsubstrat ausgebracht, das sich je nach den klimatischen Gegebenheiten eigenständig entwickelt. Wo Sonneneinstrahlung und Niederschläge dies begünstigen, entsteht ein niedriger Sedumteppich im Wechsel mit unbewachsenen Kiesflächen.

Energiekonzept Das Energiekonzept des Gebäudes beruht auf einer kombinierten Nutzung von elektrischem Strom, Erdgas und erneuerbaren Energien in Form von Solarstrom. Ziel ist eine ressourcenschonende und weitestgehend CO2-neutrale Deckung des Wärme- und Kältebedarfs. Die wesentlichen Komponenten des Klimakonzepts sind: –– Dreifachverglasung der Bürofenster, die einen hohen Dämmwert aufweisen. Im äusseren Zwischenraum der Fenster befinden sich Sonnenschutzlamellen, die sich dem Sonnenstand automatisch anpassen, aber auch manuell durch die Mitarbeiter kontrolliert werden können. Die Glasfassaden sind zudem so konstruiert, dass die exponierten Flächen in den oberen Geschossen nach unten und die schattigen Flächen in den unteren Geschossen nach oben geneigt sind, um den Wärmeeintrag des Sonnenlichts zu reduzieren.


Actelion Business Center, Allschwil BL

| BAU info 12-2011 45

Ihr Partner für den Getränke–Offenausschank

Tafelwasseranlagen Tafelwasseranlagen Tafelwasseranlagen

SIPOREX SIPOREX SIPOREX AG AG AGAarauerstrasse Aarauerstrasse Aarauerstrasse 50 50 50 Telefon Telefon 062 Telefon 062 889062 889 40 50 889 40 50 40 50info@siporex.ch info@siporex.ch info@siporex.ch CH–5102 CH–5102 Rupperswil Rupperswil Telefax Telefax 062 Telefax 062 889062 889 40 51 889 40 51 40 51www.siporex.ch www.siporex.ch www.siporex.ch CH–5102 Rupperswil

–– Photovoltaik-Anlage als stützende Technologie zur Energiegewinnung. –– Thermische Aktivierung der massiven Decken. –– Individuell regulierbare Wärmeverteilgeräte in jedem einzelnen Büro.

Tafelwasseranlagen Actelion Pharmaceuticals Ltd Gewerbestrasse 16  |  4123 Allschwil T. 061 565 65 65  |  F. 061 565 65 00 info@actelion.com  |  www.actelion.com

SIPOREX AG

Aarauerstrasse 50 CH–5102 Rupperswil

Telefon 062 889 40 50 Telefax 062 889 40 51

info@siporex.ch www.siporex.ch

Die neue 3 Watt-Pumpe

Die neue 3 Watt-Pumpe Stratos-Micra

Stratos-Micra

verbraucht 2 Kg Kirschen!

verbraucht 2 Kg Kirschen!

Der Kunde spart Geld, der Installateur Zeit! Die neue Stratos-Micra verbraucht nur gerade egenwert mal Energie im Gegenwert von 2 Kg Kirschen im Jahr!

Der Kunde spart Geld, der Installateur Zeit!

Eine alte ungeregelte Eine Heizungspumpe verbraucht pro Jahr Strom im Wert von bis zu CHF 200.-

Die neue Stratos-Micra verbraucht nur gerade egenwert mal Energie im Gegenwert von 2 Kg Kirschen im Jahr!

www.emb-pumpen.ch

Eine alte ungeregelte

EMB PUMPEN AG Gerstenweg 7, CH-4310 Rheinfelden Telefon 061 836 80 20 Fax 061 836 80 21 info@emb-pumpen.ch

EMB PUMPEN AG


46 BAU info 12-2011 |

Actelion Business Center, Allschwil BL

Bericht des Architekturbüros Im Gegensatz zu der umgebenden dichten Bebauung mit starr definierten Formen ist das neue Gebäude des Actelion Business Center eine offene Struktur aus balkenähnlichen übereinander angeordneten Baukörpern, deren Erscheinungsform sich je nach Blickpunkt verändert. Die Zwischenräume der Balkenstrukturen ermöglichen Sichtbezüge innerhalb des Gebäudes und nach aussen

zu den angrenzenden Labor- und Bürogebäuden und den Sportfeldern auf der anderen Strassenseite. Die scheinbar zufällige Anordnung der Bürobalken schafft nicht nur ungewohnte Durchblicke und Ausblicke, sondern auch Terrassen und Höfe in vielzähligen Grössen und Qualitäten, die den Mitarbeitern für die Arbeit, für die Pause, für Sitzungen, für geplante und ungeplante Begegnungen offen stehen.


Actelion Business Center, Allschwil BL

| BAU info 12-2011 47

RZ_06_3308_K+S-K+C_Anzeige_148x105_4C:Layout 1

13.9.2010

11:20 Uhr

Seite 7

RZ_06_3308_K+S-K+C_Anzeige_148x105_4C:Layout 1

13.9.2010

11:20 Uhr

Seite 7

Sie drücken den Knopf, Siemachen drücken den Knopf, wir den Rest. wir machen den Rest. ETAVIS Kriegel+Schaffner AG ist bekannt für zukunftsweisende Gesamtlösungen in Gebäudeautomation, Elektrotechnik und Elektroinstallationen. Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz, setzen Sie auf unseren Rundum-Service, schliessen Sie ETAVIS Kriegel+Schaffner AG ist bekannt für zukunftsweisende Gesamtlösungen in Gebäudeautomation, Elektrotechnik den Kontaktkreis: 061 316 60 60, www.etavis.ch und Elektroinstallationen. Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz, setzen Sie auf unseren Rundum-Service, schliessen Sie den Kontaktkreis: 061 316 60 60, www.etavis.ch

Actelion vertraut auf WSA. Von der Idee zur modernen Büro- und Kommunikationswelt. Neue Büros bergen die Chance, Räume für neue Ideen zu schaffen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu inspirieren und das Unternehmen neu zu (er)leben. Holen Sie sich erste Ideen bei einem Besuch des WSA Worklab in Dietlikon. Wir freuen uns auf Sie.

BÜROS VON WSA.

WSA OFFICE PROJECT, Industriestrasse 2, 8305 Dietlikon, Telefon 044 805 88 88 4052 Basel, Dufourstrasse 21, Telefon 061 338 91 11, www.wsa.ch


48 BAU info 12-2011 |

Actelion Business Center, Allschwil BL

Die Büroarbeitsplätze sind in linearen Balken angeordnet, die in den oberen Geschossen grosszügig mit Tageslicht versorgt werden. Das modulare Raster und der stützenfreie Raum erlauben entsprechend den Bedürfnissen unterschiedliche Bürotypologien und verschieden grosse Bürozellen. Besprechungsräume und Loungeartige Bereiche sind an den Kreuzungspunkten der Balken angelagert, um die Kommunikation innerhalb der Firmenabteilungen zu erhöhen. Ergänzende Funktionen wie Restaurant, Café, Auditorium, Serviceeinrichtungen und Aussenbereiche befinden sich öffentlich zugänglich im Erdgeschoss. Ein eindeutiges Erschliessungsprinzip und ein klares Strukturkonzept bestimmen und organisieren die Anordnung der Bürobalken und vereinfachen die Zugänglichkeit sowie die Orientierung im komplexen Raum. Alle Angestellten und Besucher kommen im Erdgeschoss an

einem zentralen Empfangsbereich an, so dass ein kontrollierter Zugang zu den Büros in den oberen Geschossen gewährleistet wird. Vier vertikale Erschliessungskerne mit Treppen und Aufzügen bedienen die Bürogeschosse und bieten im Brandfall sichere Fluchtmöglichkeiten.    

HERZOG & DE MEURON Rheinschanze 6  |  4056 Basel T. 061 385 57 57  |  F. 061 385 57 58 info@herzogdemeuron.com  |  www.herzogdemeuron.com


Actelion Business Center, Allschwil BL

| BAU info 12-2011 49

Business Center Actelion Pharmaceuticals Ltd., ein architektonisches Juwel!

Genau wie die Actelion Pharmaceuticals Ltd. wiederspiegelt auch das, durch die weltweit bekannten Architekten Herzog & de Meuron, erstellte Gebäude pure Innovation.

Die hellen Büros mit Glas und weissen Wände stehen für Transparenz und Kommunikation und die grosszügigen Grünflächen bringen ein Stück Natur in den Arbeitstag der Mitarbeitenden der Actelion Pharmaceuticals Ltd. Zwecks Realisierung dieses schönen Projektes gründeten wir mit der Firma Karl Schweizer AG eine ARGE. Der Startschuss fiel im Januar 2008 mit den Einlegearbeiten. Nachdem die Untergeschosse fertig waren, kamen die Stahlkonstruktionen hinzu. Paralell dazu wurden jeweils die Böden und Decken betoniert. Der Innenausbau startete im September 2009 mit dem Level 5 und endete am 11. Dezember 2010.

Dank einer optimalen Organisation und einem grossen Willen und Arbeitseinsatz aller Beteiligten, konnte der Endtermin, wenn auch mit Mühe, eingehalten werden. An dieser Stelle besten Dank an Herrn Christophe Perret und seine Mannschaft für die tolle Leistung. Die ARGE GP Herzog & de Meuron/Proplan sowie alle teilnehmen Firmen dürfen mit Sicherheit stolz auf dieses tolle Resulat des Gebäude Actelion Pharmaceuticals Ltd. sein. Dank der Actelion Pharmaceuticals Ltd. durften wir dieses weltklassige und einzigartige Gebäude realisieren.

ETAVIS Kriegel + Schaffner AG Wien-Strasse 2  |  PF  |  4002 Basel T. 061 316 60 60  |  F. 061 316 63 63 peter.barcal@etavis.ch  |  www.etavis.ch

Solarstrom vom eigenen Dach

Die Zukunft gehört der Nutzung der Solarenergie, denn praktisch auf jedem Dach kann Strom produziert werden. Mit einer Dachvermietung an die ADEV können Gebäudeeigentümer auch ohne eigenes Kapital ihr Gebäude für die Zukunft rüsten.

Seit über 25 Jahren finanziert, erstellt und betreibt die ADEV Solarstromanlagen auf Dächern von Dritten. Dafür mietet sie grössere Dachflächen ab rund 400m2 für eine Nutzungszeit von 25 – 30 Jahren. Neben einem angemessenen finanziellen Ertrag aus der Dachmiete wertet eine Solarstromanlage Ihre Immobilie auf, denn sie ist Ausdruck für das Engagement des Gebäudebesitzers zugunsten einer erneuerbaren Energiezukunft. Die ADEV betreibt die Solarstromanlage und verkauft den Solarstrom direkt an den jeweiligen Stromabnehmer im Rahmen einer kostendeckenden Einspeisevergütung. Dachsanierung – der richtige Zeitpunkt Steht eine Dachsanierung an? Die ADEV

übernimmt als Totalunternehmer neben dem Bau einer Solaranlage auch die komplette Dachsanierung. Die Einzelheiten werden in einem TU-Vertrag geregelt. Die ADEV Solarstrom AG führt bis Ende März eine Aktienkapitalerhöhung durch. Sind Sie an einer Investition in die Energiewende interessiert? Dann senden wir Ihnen gerne die Unterlagen zu (Mail an info@adev.ch).

Solarstromanlage St. Jakob Stadion, Basel

Die ADEV-Gruppe Was 1985 als Finanzierungsgenossenschaft begann, ist heute ein professioneller dezentraler Stromproduzent und Contractinganbieter mit zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Weitere Informationen auf: www.adev.ch

ADEV Solarstrom AG Kasernenstrasse 63  |  PF 550  |  4410 Liestal T. 061 927 20 30  |  F. 061 927 20 49 info@adev.ch |  www.adev.ch


BAUinfo_12-2011_Actelion