Page 5

Zur Person: Prof. Dr. Knabe lehrt an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und beschäftigt sich wissenschaftlich unter anderem mit der Frage, was Menschen im Beruf glücklich macht. Im Rahmen seiner Forschungen erhielt er unter anderem den Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung für den Beitrag »Wie zufrieden macht die Arbeit?«

3. Sind denn die meisten Menschen im Beruf eher zufrieden oder unzufrieden? Glücklicherweise sind die meisten Menschen in ihrem Job recht zufrieden. Auf einer Skala von 0 bis 10 haben im Jahr 2012 etwa die Hälfte der Einwohner in Deutschland Zufriedenheitswerte zwischen 8 und 10 angegeben. Aber etwa jeder fünfte Erwerbstätige verortet sich auf der unteren Hälfte der Skala, schätzt sich selbst also als unzufrieden ein, und viele andere sind wahrscheinlich nicht so zufrieden, wie sie es sein könnten. Diese Unzufriedenheit ist dabei aber nicht unbedingt etwas Schlechtes. Unzufrieden sind die Menschen ja dann, wenn das, was sie erreicht haben, nicht dem entspricht, was sie sich für sich selbst wünschen und für grundsätzlich erreichbar halten. Die Unzufriedenheit ist damit der Antrieb, der die Menschen dazu bringt, die nicht zufriedenstellende Situation zu überwinden und sich zu verbessern. Die dauerhafte Unzufriedenheit allerdings, aus der es den Betroffenen nicht gelingt zu entkommen, ist natürlich ein gesellschaftliches Übel.

Vermögensberatung - Ein Beruf mit Zukunft und mit Chancen  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you