__MAIN_TEXT__

Page 1

duisburg-tourismus.de

Duisburg Mit dem Rad


Duisburg Mit dem Rad

02|TOURENTIPPS 12|RADREVIER.RUHR 14|RUHRTALRADWEG 16|NIEDERRHEINROUTE 18|RHEINRADWEG 20|ARRANGEMENTS 22|EVENTS, BETT+BIKE 24|RADVERLEIH 25|IMPRESSUM


DUISBURG MIT DEM RAD Echte Entdeckernaturen schwören auf das Rad. Das bunte Treiben der Großstadt, die Ruhe und die Idylle der Wälder, die Seenlandschaften, die Deiche und Auen entlang des Rheins, herrliche Ausblicke von den Halden – das alles erlebt man am eindrucksvollsten auf dem Fahrrad.

RADFAHREN, TOUREN, MOUNTAINBIKEN In Duisburg kreuzen und vernetzen sich zahlreiche beliebte Radrouten wie der RuhrtalRadweg, der RheinRadWeg, die Route der Industriekultur und die NiederRheinroute. Über das Stadtgebiet verteilt gibt es verschiedene Fahrradverleihstationen und auch Radsportler treffen sich in Duisburg: Eines der größten Nonstop-MTB-Rennen Europas findet jährlich im Landschaftspark Duisburg-Nord statt – das 24 Stunden Mountainbike Rennen. Viel Spaß beim Entdecken. Ihr Team der Tourist Information Duisburg.

Duisburg mit dem Rad

Seite 1


2 Mühlenweide Ruhrort

DUISBURGER 8 Unser neuester Tourentipp für Sie, den Sie als GPX-Track downloaden können. Häfen und Industriekultur, Auen und Halden, Seen und Flüsse. Duisburg hat enorm viel zu bieten. Erleben Sie alle Highlights 1 Landschaftspark Duisburg-Nord unserer Stadt in einer Tour: Die Duisburger 8! In Form der Zahl 8 verbinden zwei jeweils etwa 50 km lange Schleifen touristische Highlights und landschaftlich reizvolle Wegeführung. Die gut zu radelnden Strecken bilden die ganze Vielfalt einer Stadt ab, die entdeckt werden muss.

Detaillierte Streckenbeschreibung und GPX-Download

4

1

3

Detaillierte Streckenbeschreibung und GPX-Download

2


DUISBURGER 8: Die Nordschleife STRECKENLÄNGE: 45 km KOSTENFREIER PARKPLATZ: Landschaftspark Duisburg-Nord, Emscherstr. 71, 47137 Duisburg

WASSER UND FEUER!

DUISBURGER 8: DIE NORDSCHLEIFE Die Nordschleife bietet außergewöhnliche Kontraste. Die direkte Nähe von dominanter Industrie und ländlicher Idylle ist nirgendwo so augenfällig wie im Duisburger Norden links und rechts des Rheins. Als Startpunkt empfehlen wir den Kultur- und Freizeitpark Landschaftspark Duisburg-Nord. An diesem Monument der Industriekultur gibt es kostenfreie Parkplätze. Von hier aus geht es nach Westen zum größten Binnenhafen der Welt, zum Hafenstadtteil Ruhrort. Die Rheinbrücke führt zur linken Rheinseite mit dem typisch niederrheinischen ländlichen Ambiente. Vom idyllischen Städtchen Orsoy aus bringt uns eine Fähre nach Duisburg-Walsum. Zunächst entlang der renaturierten Kleinen Emscher geht es anschließend über den „Grünen Pfad“ zurück zum Landschaftspark Duisburg-Nord.

TIPP Hoch zur Halde Rheinpreußen mit dem Geleucht. Der grandiose Blick über die Industrielandschaft lässt die Mühen des Aufstiegs schnell vergessen.

3 Geleucht auf der Halde Rheinpreußen

4 Rheinaue Walsum

Duisburger 8

Seite 3


2 Brßcke der Solidarität und RheinPark

1 Tiger & Turtle

3

Detaillierte Streckenbeschreibung und GPX-Download

2

3

Detaillierte Streckenbeschreibung und GPX-Download

1


DUISBURGER 8: Die Südschleife STRECKENLÄNGE: 50 km KOSTENFREIER PARKPLATZ: Sechs-Seen-Platte, Kalkweg 262, 47279 Duisburg

BEZWING DEN TIGER!

DUISBURGER 8: DIE SÜDSCHLEIFE Pulsierende City, Industriekultur, dichte Wälder und eine seenreiche Sport- und Freizeitlandschaft – das ist die Südschleife der Duisburger 8! Reichlich Parkmöglichkeiten gibt es an der Sechs-Seen-Platte. Der ideale Startpunkt unserer Tour. Von hier aus geht es durch den Duisburger Süden zur Halde Heinrich-Hildebrand-Höhe. Auf ihr wurde vor einigen Jahren eine vielbeachtete spektakuläre Skulptur errichtet. ‚Tiger und Turtle‘ ist eine begehbare Achterbahn mit einer grandiosen Aussicht. Nun führt die Südschleife Richtung Norden. Am Rheinpark lässt sich gut pausieren und dabei den Binnenschiffen zusehen! Am Rhein entlang kommt man zur Mündung der Ruhr mit der Landmarke ‚Rheinorange‘. Von hier aus ist es nicht weit zur Duisburger City und dem Innenhafen. Der Duisburger Innenhafen ist ein Vorzeigeprojekt für gelungenen Strukturwandel. Aus ehemaligen Speichergebäuden wurde hier eine beliebte Büro- und Flaniermeile. Danach geht es Richtung Stadtwald und Sportpark Duisburg mit Regattabahn, Fußballstadion, Kletterpark und Vielem mehr. Nahtlos knüpft hier auch das Freizeit- und Erholungsgebiet Sechs-Seen-Platte an, womit wir dann wieder am Ausgangspunkt sind.

TIPP Kleine Kaffeepause an der Flaniermeile im Innenhafen

3 Duisburger Innenhafen

Duisburger 8

Seite 5


3 König-Heinrich-Platz

DER RHEIN, DIE CITY UND DAS DORF Kennzeichen dieser Tour sind die völlig unterschiedlichen Panoramen und Highlights, die den Verlauf der Route markieren. Beginnend am Rheinpark quert die Tour über die Hochfelder Eisenbahnbrücke den Rhein und führt durch Logport 1, einem wichtigen Teil des Duisburger Binnen­ hafens. Hier werden täglich tausende Autos und Container verladen.

Detaillierte Streckenbeschreibung und GPX-Download

2

3

Detaillierte Streckenbeschreibung und GPX-Download

1


DER RHEIN, DIE CITY UND DAS DORF STRECKENLÄNGE: 29 km KOSTENFREIER PARKPLATZ: Parkplatz Rheinpark, Liebigstraße, 47053 Duisburg

Auf der anderen Rheinseite schweift der Blick über die Hüttenwerke Krupp Mannesmann bis hin zur beeindruckenden begehbaren Skulptur Tiger & Turtle. Dann wird es urplötzlich dörflich. Am idyllischen Dorf Friemersheim am Rheindeich angelangt, geht es durch linksrheinische Stadtteile und Grünanlagen. Schließlich führt die Tour wieder an den Rhein und über die Brücke zurück zur rechtsrheinischen Seite. An der Ruhrmündung, mit der Landmarke ‚Rheinorange‘, verläuft die Route dann flussaufwärts zum Duisburger Innenhafen. Durch die City führt die Tour schließlich zurück zum Rheinpark.

2 Rheinorange

TIPP 1 Dorf Friemersheim

Ein Selfie an der Rheinorange

Der Rhein, die City und das Dorf

Seite 7


3 Ruhrwehr

RUNDKURS INDUSTRIE­ KULTUR UND WASSER Ausgehend vom Landschaftspark Duisburg-Nord, einem ehemaligen Hüttenwerk und einzigartigen Monument der Industriekultur, führt der Rundkurs über den Emscher Park Radweg entlang der alten Emscher zum Stadtteil Beeck. Hier wird in der König Brauerei das weltberühmte Duisburger Pilsener Bier gebraut. Von hier aus verläuft die Route Richtung Rhein, zum Stadtteil Beeckerwerth.

Detaillierte Streckenbeschreibung und GPX-Download

1

Detaillierte Streckenbeschreibung und GPX-Download

2 3


RUNDKURS INDUSTRIEKULTUR UND WASSER STRECKENLÄNGE: 30 km KOSTENFREIER PARKPLATZ: Landschaftspark Duisburg-Nord, Emscherstraße 71, 47137 Duisburg

Über den beliebten RheinRadWeg geht es auf dem Rheindeich dann flussaufwärts zum Hafenstadtteil Ruhrort. Ganz im Zeichen des Wassers steht auch der weitere Verlauf. Nach einem Abstecher zur Landmarke ‚Rheinorange‘ an der Mündung der Ruhr in den Rhein führt der Rundkurs über den RuhrtalRadweg und den Rhein-Herne-Kanal schließlich zurück zum Landschaftspark Duisburg-Nord.

1 Landschaftspark Duisburg-Nord

2 Rheinpromenade Duisburg-Ruhrort

TIPP Ein Besuch im Museum der Deutschen Binnen­ schifffahrt in DuisburgRuhrort

Rundkurs Industrie­kultur und Wasser

Seite 9


2 Revierpark Mattlerbusch

ZWISCHEN RHEINAUE UND REVIERPARK Idealer Startpunkt der Tour ist der Parkplatz an der Rhein­ aue in Walsum. Von dort aus führt die Tour zunächst flussabwärts den Rheindeich entlang und dann mitten durch die ausgedehnte Auenlandschaft. Ein Naturschutzgebiet mit artenreicher Vogelwelt.

Detaillierte Streckenbeschreibung und GPX-Download

1

2

Detaillierte Streckenbeschreibung und GPX-Download


ZWISCHEN RHEINAUE UND REVIERPARK STRECKENLÄNGE: 25 km KOSTENFREIER PARKPLATZ: Parkplatz an der Rheinaue Walsum, Königstraße, 47178 Duisburg

Von hier aus geht es dann durch den Stadtteil Wehofen mit seiner denkmal­ geschützten Zechensiedlung. Zahlreiche Grün- und Parkanlagen, darunter auch der beliebte Revierpark Mattlerbusch, säumen die Strecke, bis es schließlich über die HOAG-Werksbahntrasse zurück in Richtung Rhein geht.

TIPP Ein Abstecher mit der Rheinfähre in das kleine Dorf Orsoy auf der linken Rheinseite

1 Rheinaue Walsum

Zwischen Rheinaue und Revierpark

Seite 11


Halde Hoheward Herten

Erzbahntrasse Gelsenkirchen

RADREVIER.RUHR Das Ruhrgebiet entwickelt sich zur Radmetropole und überzeugt mit einem beeindruckenden Knotenpunktnetz von über 1.200 Kilometern Länge. Dabei stehen bestens ausgebaute ehemalige Bahntrassen und landschaftlich schöne Kanaluferwege für sicheren und ungetrübten Radelspaß abseits des Straßenverkehrs und manch spannenden Einblick in die Hinterhöfe und Gärten der Metropole Ruhr. Das neu installierte Knotenpunktnetz hilft bei der Orientierung und führt Besucher direkt zu den Highlights. Besonders die imposanten Zeitzeugen der Industriekultur sorgen hier für unvergessliche Urlaubsmomente.

RADREVIER.RUHR STRECKENLÄNGE: 1.200 km Streckennetz WEITERE INFOS: www.radrevier.ruhr www.route-industriekultur.ruhr/route-per-rad


STAHLKÜCHE – DEN WANDEL ERFAHREN STRECKENLÄNGE: 47 km WEITERE INFOS: www.radrevier.ruhr

Detaillierte Streckenbeschreibung und GPX-Download

DIE NEUEN REVIERROUTEN 15 thematische Tourenvorschläge geben tiefe Einblicke in die Entwicklung und die Geschichte der Region. Zwischen 30 und 70 Kilometer sind die RevierRouten lang und führen über das neue Knotenpunktnetz. Ob „Grubenfahrt“, „Bahngeschichte(n)“, „Auenland“ oder „Haldenglück“ – jede Tour erzählt ihre eigene Geschichte. Bei vielen Routen spielen die zu Radwegen ausgebauten, ehemaligen Bahntrassen eine besonders wichtige Rolle. Rund um Duisburg gehören die HOAG-Trasse und der Grüne Pfad zu den bekanntesten Bahntrassen. Beide lassen sich leicht auf der RevierRoute „Stahlküche“ von Duisburg aus erfahren.

ROUTE DER INDUSTRIE­KULTUR PER RAD 25 besonders wichtige Industriedenkmäler, die sogenannten Ankerpunkte, verknüpft die Route. In Duisburg sind es der Landschaftspark Duisburg-Nord, das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt und der Duisburger Innenhafen. 17 Panoramen versprechen atemberaubende Aussichten in die Industrielandschaft, darunter der Alsumer Berg im Duisburger Norden und Tiger & Turtle im Duisburger Süden. Die vielen Arbeitersiedlungen und Gartenstädte erzählen vom Leben im Ruhrgebiet. Eine Radreise im rad­ revier.ruhr wird so schnell zu einer kleinen Zeitreise durch die bewegte Geschichte der Region.

radrevier.ruhr

Seite 13


Rheinorange Duisburg

RUHRTALRADWEG Einer der abwechslungsreichsten und kontrastreichsten Flüsse Deutschlands lädt mit seinen Uferwegen ein zur Entdeckung zweier höchst unterschiedlicher Regionen. Überraschungen sind dabei vorprogrammiert: Kein anderer Fluss in Deutschland verbindet Kultur und Natur auf so engem Raum. Beginnend vom Ruhrkopf bei Winterberg reihen sich auf den 240 km die verschiedensten Erlebnisse aneinander. Ob die Bike Arena Sauerland mit einem vielfältigen Streckennetz, die Bruchhauser Steine, von denen man einen atemberaubenden Ausblick auf weite Teile des Sauerlandes

RUHRTALRADWEG STRECKENLÄNGE: 240 km HÖHENPROFIL: ca. 650 Meter, Steigungen nur in den ersten etwa 35 km WEITERE INFOS: www. ruhrtalradweg.de


Ruhrtal bei Witten

Altstadt Arnsberg

hat, das Besucherbergwerk Ramsbeck oder der historische Stadtkern von Arnsberg: Jeder findet sein Highlight an der Sauerländer Ruhr. Flussabwärts führt der Radweg in die Metropole Ruhr. Diese erwartet ihre Besucher mit zahlreichen industriekulturellen Hinterlassenschaften entlang der Strecke. So erfährt sich der Tourenfahrer die Geschichte des Ruhrgebiets, wenn es vorbei geht an stillgelegten Zechenanlagen bis hin zum Hafen in Duisburg. Hier mündet die Ruhr in den Rhein. Weithin sichtbar durch die Landmarke‚ ‚Rheinorange‘, dem Zielpunkt des RuhrtalRadweges.

RuhrtalRadweg

Seite 15


NIEDERRHEINROUTE Auf einer Länge von 2.000 km erschließt die NiederRheinroute das gesamte Gebiet des Niederrheins zwischen Übach-Palenberg im Süden und Emmerich am Rhein im Norden. Damit ist sie Deutschlands dichtestes Radwegenetz. Duisburg gilt als das ‚Tor zum Niederrhein‘. Meist abseits der großen Verkehrswege führt die NiederRheinRoute vorbildlich ausgeschildert über stille, größtenteils asphaltierte Wald, Feld- und Wirtschaftswege. Entlang der Route liegen zahlreiche sehenswerte Orte wie Mühlen, Schlösser, Herrensitze und historische Ortskerne. Besonders sehenswert dabei sind die idyllischen Rheinauen.

Schloss Wissen


Unterwegs auf der NiederRheinroute

HAUPTROUTE STRECKENLÄNGE: 1.215 km Hauptroute (rote Pfeilspitze) leiten Sie von Ortskern zu Ortskern NEBENROUTE STRECKENLÄNGE: Durch 820 km nummerierte Verbindungswege können Sie Radtouren in jeder gewünschten Länge planen WEITERE INFOS: www.radroutenplaner.nrw.de

Xantener Dom

NiederRheinroute

Seite 17


Kölner Dom mit Hohenzollernbrücke

Emmerich am Rhein

RHEINRADWEG Seit jeher übt der Rhein eine magische Anziehungskraft auf die Menschen aus. Sagenumwoben ist seine Burgenlandschaft und vielbesungen seine Weinregion. Doch von seiner Quelle in den Schweizer Alpen bis zu seiner Mündung bei Rotterdam durchzieht der Rhein auf über 1.200 Kilometern die unterschiedlichsten Kulturund Naturräume. Parallel zum Fluss verläuft auf beiden Flussufern der RheinRadWeg mit gut ausgebauten und fahrradfreundlichen Strecken. Ein besonders attraktives Teilstück des RheinRadWeges finden Radfahrer in Nordrhein-Westfalen vor. Lebendig und kontrastreich, so präsentiert sich die beliebte Radroute im bevölkerungsreichsten Bundesland. Historische Ortskerne wechseln sich ab mit dem großstädtischen Ambiente von Metropolen wie Köln, Düsseldorf und Duisburg.

Drachenfels Königswinter


RHEINRADWEG IN NRW STRECKENLĂ„NGE: ca. 226 km WEITERE INFOS: www.rheinradweg.net

Die pulsierende Binnenhafenstadt Duisburg fasziniert mit ihrem gigantischen Hafen und ihren Monumenten der Industriekultur. Aber auch idyllische Deiche und Auen sind hier entlang der Strecke zu finden. Duisburg ist zudem Zweirad-Knotenpunkt in vielerlei Hinsicht. Der RheinRadWeg wechselt hier in die charakteristische Naturlandschaft des Niederrheins und weitere bedeutende Radwege kreuzen oder starten hier, wie die NiederRheinroute oder der RuhrtalRadweg. Duisburg-Ruhrort

Rheinpromenade Duisburg-Ruhrort

RheinRadWeg

Seite 19


Arrangements für Radler*innen VON HIGHLIGHT ZU HIGHLIGHT Für alle Entdeckernaturen unter den Radfreunden haben wir hier ein aufregendes und unwiderstehliches Pauschalpaket sattelfest gezurrt. Ein Duisburg-Wochenende mit Besichtigung einzigartiger Highlights der Industriekultur, Hafenrundfahrt, 4-Sterne-Hotel, Kartenmaterial sowie ein ruhrgebietsweites ÖPNV-Ticket inkl. Fahrradmitnahme. Das alles zum unschlagbaren Angebotspreis.

LEISTUNGEN • Zwei Übernachtungen inkl. Frühstück im zentralen 4* Hotel (Bett+Bike zertifiziert, mit gesichertem Fahrradabstellraum) • Reichhaltiges Lunchpaket • Eine Hafenrundfahrt durch den Duisburger Binnenhafen (tägl. um 11:00, 13:15 und 15:30 Uhr) • Führung durch den Landschaftspark Duisburg-Nord (Sa, So und feiertags: 12:00 und 14:00 Uhr) • 2-Tages ÖPNV Ticket (gültig für das gesamte Ruhr­gebiet, mit Fahrradmitnahme) • Informationspaket inkl. Kartenmaterial und Tourentipps • Buchungszeitraum von April bis Oktober, jeweils am Wochenende • Buchung von Leihrädern gegen Aufpreis möglich • Verlängerungsnacht möglich

t

bo

e ng

A

PREIS PRO PERSON IM DZ AB 179 €

Ermäßigter Preis mit RuhrtalRadweg-Stempelpass ab 139 € (mindestens 5 Stempel)


INFORMATIONEN UND BUCHUNG Tourist Information Duisburg Königstraße 86, 47051 Duisburg Tel.: 0203 28544-0 | E-Mail: service@duisburgkontor.de

DER NATUR AUF DER SPUR Für unsere Tagespauschalreise empfehlen wir eine Radtour durch den grünen Duisburger Süden. Inklusive ist neben einem Leihrad und Kartenmaterial auch die Unterkunft in einem 4-Sterne-Hotel mit Frühstück, eine gemütliche Pause bei Kaffee und Kuchen, sowie ein ruhrgebietsweites ÖPNV-Ticket inkl. Fahrradmitnahme. Eine Hafenrundfahrt ist optional, doch – egal, wie sie sich entscheiden – wir sind sicher, sie werden eine erlebnisreiche und unvergess­ liche Zeit erleben.

LEISTUNGEN • Eine Übernachtung inkl. Frühstück im zentralen 4* Hotel (Bett+Bike zertifiziert, mit gesichertem Fahrradabstellraum) • Leihrad für zwei Tage • Routenvorschlag durch den grünen Duisburger Süden (inkl. Kartenmaterial) • Kännchen Kaffee und ein Stück Kuchen im Haus Seeblick an der Sechs-Seen-Platte oder im Innenhafen oder Landschaftspark Duisburg-Nord • 2-Tages ÖPNV Ticket (gültig für das gesamte Ruhr­gebiet, mit Fahrradmitnahme) • Informationspaket • Optional: Hafenrundfahrt durch den Duisburger Binnenhafen am Abreisetag • Buchungszeitraum von April bis Oktober • Verlängerungsnacht möglich

t

bo

e ng

A

PREIS PRO PERSON IM DZ INKL. LEIHRAD AB 99 € PREIS PRO PERSON IM DZ OHNE LEIHRAD AB 75 €

Arrangements für Radler *innen

Seite 21


Radevents in Duisburg 24-STUNDEN MOUNTAIN­BIKE RENNEN Es ist die größte Biker-Party des Jahres, das 24‑Stunden Mountainbike Rennen durch den Landschaftspark Duisburg-Nord. In Einer-, Zweier-, Vierer- oder Achter-Teams sind die Teilnehmer am ersten Wochenende im August permanent auf einem Rundkurs unterwegs und genießen die einzigartige Atmosphäre des zum Industriedenkmal umgebauten Hüttenwerks. WEITERE INFOS: www.24h-duisburg.de

DUISBURGER RADWANDERUNG Ausgeschilderte attraktive Radwanderung mit Strecken unterschiedlicher Länge Ende April jeden Jahres. Die Teilnehmer können die Strecke individuell radeln und erhalten einen Teilnahmepass. Zum Rahmenprogramm gehört ein Fahrradfest auf der Königstraße. WEITERE INFOS: www.ssb-duisburg.de

RUHRCHALLENGES Die RuhrChallenges verbinden eine eintägige RadsportHerausforderung mit hochwertiger Verpflegung und moderner Technik zu einem Life-Style-Event für jeden. Die Haupttour „Ruhr2NorthSeaChallenge“ beginnt an der Ruhr und endet an der Nordsee – 300 km an (D)einem Tag! Zur Vorbereitung werden zwei Rundtouren die „OuterRuhrChallenge“ (100 km) und die „RuhrAroundChallenge“ (200 km) angeboten. WEITERE INFOS: www.ruhrchallenges.de


Übernachten für Radler*innen BETT+BIKE-BETRIEBE Bett+Bike macht es Fahrradurlaubern leicht, ein passendes Quartier zu finden. Hier können Sie aus 5.500 Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Naturfreundehäusern und Campingplätzen wählen, die sich besonders auf die Bedürfnisse von Rad fahrenden Gästen einstellen. Nur wer die ADFC-Qualitätskriterien erfüllt, darf sich mit dem Bett+Bike-Schild schmücken. (z. B. abschließbarer Abstellraum, Trockenraum, etc.).

WEITERE INFOS: www.duisburg-tourismus.de www.bettundbike.de

B & B Hotel Duisburg Zum Portsmouthplatz 20 47051 Duisburg - Innenstadt Tel.: 0203 / 759440 Wyndham Duisburger Hof Opernplatz 2 47051 Duisburg - Innenstadt Tel.: 0203 / 30070 Mercure Hotel Duisburg City Landfermannstr. 20 47051 Duisburg - Innenstadt Tel.: 0203 / 300030 Hotel Mirage Ulrichstr. 28 47051 Duisburg - Innenstadt Tel.: 0203 / 286850 IntercityHotel Duisburg Mercatorstraße 57 47051 Duisburg - Dellviertel Tel.: 0203 / 607160 Central Pension Moerser Str. 98 47198 Duisburg - Alt-Homberg Tel.: 02066 / 5100449 Hotel garni Langen Mühlenstr. 79 47198 Duisburg - Alt-Homberg Tel.: 02066 / 8574

Events, Bett+Bike

Seite 23


Hotel-Restaurant „Zum Bügeleisen“ Augustastr. 2 47198 Duisburg - Alt-Homberg Tel.: 02066 / 5087610 Hotel u. Restaurant Eurohof Elisenstr. 39 47199 Duisburg - Baerl Tel.: 02841 / 368700 Gasthof Zur Linde Sedanstr. 1 47229 Duisburg - Rheinhausen Tel.: 02065 / 22079 Jugendherberge Duisburg Sportpark Kruppstr. 9 47055 Duisburg - Sportpark Tel.: 0203 / 3639960 Hotel Am Sportpark Buchholzstr. 27 47055 Duisburg - Wanheimerort Tel.: 0203 / 770340 Jugendherberge Duisburg-Landschaftspark Nord Lösorter Str. 133 47137 Duisburg - Landschaftspark Tel.: 0203 / 417900 Ferienwohnung Rheinallee Rheinallee 6 47119 Duisburg - Ruhrort Tel.: 0172 / 6505545

Radverleih RevierRad Tel.: 0208 / 8485720 www.revierrad.de Verleihstationen RevierRad: RevierRad Landschaftspark Duisburg-Nord Emscherstraße 71 45137 Duisburg - Meiderich


RevierRad Radstation Duisburg Hauptbahnhof Osteingang Kammerstraße 3 47057 Duisburg - Zentrum RevierRad Duisburg Sportpark Bertaallee 16 47055 Duisburg - Wedau metropolradruhr zahlreiche Verleihpunkte im Stadtgebiet www.metropolradruhr.de NiederrheinRad Verleihpunkte in der Region Niederrhein und in Duisburg www.niederrheinrad.de

IMPRESSUM Duisburg Kontor GmbH Geschäftsführer: Uwe Kluge, Thomas Krützberg Landfermannstraße 6 / 47051 Duisburg www.duisburgkontor.de

KONTAKT Tourist Information | Königstraße 86 | 47051 Duisburg T. +49 (0)203 – 28544.0 | F. +49 (0)203 – 28544.44 service@duisburgkontor.de | www.duisburg-tourismus.de Öffnungszeiten: Mo – Sa 10.00 – 18.00 Uhr www.facebook.com/duisburgtourismus www.instagram.com/duisburg_tourismus

GESTALTUNG Gestaltungskonzept: move:elevator GmbH Umsetzung: helex agentur

KONTAKT REDAKTION service@duisburgkontor.de

BILDNACHWEIS Duisburg Kontor GmbH; krischer fotografie; Stadt Duisburg; Uwe Köppen; Niederrhein Tourismus GmbH, Agentur Berns; radrevier.ruhr, Jochen Tack; European Cyclists‘ Federation, Demarrage LTMA, P. Gawandtka; RuhrtalRadweg

Impressum

Seite 25


Kleine Größe, großer Geschmack. 0,5 L PET-Mehrweg

sinalco.de

Profile for Duisburg Tourismus

Duisburg - Mit dem Rad  

Echte Entdeckernaturen schwören auf das Rad. Das bunte Treiben der Großstadt, die Ruhe und die Idylle der Wälder, die Seenlandschaften, die...

Duisburg - Mit dem Rad  

Echte Entdeckernaturen schwören auf das Rad. Das bunte Treiben der Großstadt, die Ruhe und die Idylle der Wälder, die Seenlandschaften, die...

Advertisement