Page 1

29.03. 20 uhr

31.03. 20 uhr

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

Idil Nuna Baydar

Fatih Çevikkollu FatihMorgana Kabarett

A RT ST U TTG R E PR EM IE

Idil Nuna Baydar bittet in ihrer Bühnenfigur Jilet Ayşe ein ganzes Land zum Gespräch. Jilet ist überzeugt davon, das richtige Instrument zur Persönlichkeitsbildung und zur individuellen Freiheit gefunden zu haben – Sturheit! Getreu dem Motto: „Wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirr’ sie!“ hinterlässt sie leidenschaftlich vorgetragene Argumentationsketten, die nur am Anfang logisch und gerecht erscheinen. Das tun sie aber immer für Jilet Ayşe! Und wir sollten es glauben. Immerhin schwört sie uns in guter, alter Kanak-Sprachen-Tradition, dass alles, was uns unglaubwürdig vorkommt, die Wahrheit ist. Und schon kommt es uns bekannt vor. www.idilbaydar.de

30.03. 20 uhr

Mit Idil Baydar, Ozan Akhan und Fatih Çevikkollu Comedy / Kabarett

Markus Barth, Hülya DoğanNetenjakob, Serhat Doğan, Moritz Netenjakob  Comedy

Tel. Mo–Fr bereits ab 14 Uhr *an spielfreien Tagen schließt der Vorverkauf bereits um 18 Uhr

Zuckerfest für Diabetiker

* ermäßigt

Comedy Orient Express

Online-Tickets: www.renitenztheater.de Kartentelefon: (0711) 29 70 75

14.

01.04. 19 uhr

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

Kartenverkauf

Performance-Gruppe von LABYRINTH

Sein neues Solo-Programm widmet Fatih Çevikkollu dem Schein und dem Sein: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Die Bild-Zeitung als Organ des aufklärerischen Journalismus? Ein Sultan für die Demokratie, ein Patriarch als Vorkämpfer der Gleichberechtigung? Ist Trump ein Hund, oder warum hat er Angst vor China? „FatihMorgana“ – nichts ist, wie es scheint! Kommen Sie rein! Schauen sie den Phrasendreschern aufs Maul! Schauen Sie den Hütchenspielern auf die Finger! Achten Sie auf die Tricks! „Ich sehe was, was du nicht siehst“ und das ist: nicht da! Willkommen in der schönen neuen Welt der alternativen Fakten. „FatihMorgana“ – eine Einladung zum Perspektivwechsel. www.fatihland.de

23,50/19,50* (inkl. Geb.)

So witzig haben Sie den Comedy Orient Express noch nie erlebt: Fatih Çevikkollu und Ozan Akhan bringen zusammen mit Idil Baydar eine einzigartige, feurige EthnoComedy-Show auf die Bühne! Der Kölner Kabarettist Fatih Çevikkollu, Ozan Akhan, Urgestein der Kölner Stunksitzung, und die Preisträgerin des Goldenen Stuttgarter Besens 2016 Idil Baydar bieten Typenkabarett, Musikparodie und Schauspielkunst – so amüsant wie anspruchsvoll! www.fatihland.de | www.ozanakhan.de | www.idilbaydar.de

A RT ST U TTG R E PR EM IE

türk-alman kabare haftasi

Renitenztheater Büchsenstr. 26, 70174 Stuttgart www.renitenztheater.de

deutschtürkische kabarettwoche 23. märz – 1. april 2018

Da will man sich einen Abend lang gepflegt über orientalische Marotten lustig machen und kriegt plötzlich selbst den Spiegel vorgehalten. Wir lernen: Hysterisches Kreischen ist die türkische Entsprechung für: „Schön, dich zu sehen.“ Der Anblick einer türkischen Hochzeit ist nur schwer von der Wirkung halluzigener Pilze zu unterscheiden. Dafür trägt aber wenigstens niemand Birkenstock-Sandalen. In Sachen Beauty-Tipps empfehlen türkische Omas:„Wenn du scheiße aussiehst, schau nicht in den Spiegel und frag nicht.“ Und wahre Toleranz zeigt sich dann, wenn die türkische Putzfrau anfängt, die Wohnung umzugestalten. www.zuckerfestfuerdiabetiker.de

Foto Titelseite: © Florian Lill

Ghettolektuell Kabarett

PRÄSENTIERT VON


24.03. 20 uhr

fr, 23.03. 20 uhr

27.03. 20 uhr

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

14,50/10,50* (inkl. Geb.)

17,50/13,50* (inkl. Geb)

Muhsin Omurca

Flüchtige Freundschaft

KuschelTürk – Integration à la IKEA  Cartoon-Kabarett

Eröffnungsabend

verehrtes publikum, sevgili konuklarimiz, immer noch bestimmen Debatten über Flucht und Integration die politische Tagesordnung. Welche Beziehung haben wir aber persönlich dazu? Was bedeutet Freundschaft in der heutigen Zeit? Was passiert mit ihr, wenn wir flüchten? Können wir uns Flucht überhaupt vorstellen? Was bedeutet Freundschaft für jeden einzelnen von uns? Gibt es da gemeinsame Werte? Wie verhält es sich mit dem Freundschaftsbegriff in anderen Kulturen? Sind wir bereit, jemanden aufzunehmen? Sind wir bereit zu helfen? Wovor haben wir Angst? Diese und andere Fragen werden uns durch einen Abend begleiten, der am Anfang der Deutsch-Türkischen Kabarettwoche steht. Den Fragen stellen sich: Der Kabarettist Christian Springer, der mit seinem Verein „Orienthelfer“ Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort in Syrien, Jordanien und im Libanon leistet. Die Journalistin Adrienne Friedlaender, die als alleinerziehende Mutter von vier Söhnen spontan einen jungen syrischen Mann bei sich aufnahm und über ihre Erfahrungen ein Buch schrieb. Die Musikpädagogin Patrizia Birkenberg, die 2012 LABYRINTH gründete und für nachhaltig-integrative Kulturarbeit auf Augenhöhe arbeitet. Ein LABYRINTH-Mitglied (geplant), das nach der Flucht neue Freundschaften aufbauen konnte. Der Integrationsbeauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart, Gari Pavkovic, der für „das Ankommen“ in Stuttgart zuständig ist. Der Kabarettist Muhsin Omurca wird als Karikaturist „den Abend zeichnen“. Die Performance-Gruppe von LABYRINTH wird Leben auf die Bühne bringen. Moderation: Adrienne Braun (Stuttgarter Zeitung). Wir laden Sie ein, Teil dieses bunten Abends zu werden und mit uns, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Tan Çağlar

A RT ST U TTG R E PR EM IE

Alle kommen nach Deutschland: die Syrer und die getürkten Syrer. Ja, selbst die Vietnamesen und Kongolesen wollen auf einmal Syrer sein. Die Integrations-Industrie stöhnt nur noch „Was tun? Wie weiter? Müssen wir den Film mittendrin stoppen oder was?“ Nein, nicht doch! Wozu sind die Türken da? Ihre Erfahrungen mit Integrations-Experimenten sind Gold wert. Jetzt kann die deutsche Gesellschaft auf sie zählen. Denn Integration ist unser aller Döner. Muhsin, der Vater des Migrantenkabaretts in Deutschland und noch nicht anerkannter Integrationsexperte, schlägt u.a. vor: „INTEGRATION à la IKEA“ … Wie üblich mit selbstgezeichneten Cartoons.  www.mussin.de

25.03. 19 uhr

Rollt bei mir Comedy

A RT ST U TTG R E PR EM IE

Was haben ein Türke, ein Basketballprofi und ein Model gemeinsam? Sie alle sind Tan Çağlar! Jetzt stellt sich der Frauenflüsterer mit Rollstuhl an, die Bühnen des Landes zu entern. Getreu dem Motto „Inklusion ist, wenn ein Rollstuhl in der Gesellschaft dieselbe Akzeptanz erreicht hat, wie ein Selfie-Stick“, bringt Tan in Stand-up-Comedy-Manier seine Geschichten auf die Bühne. Erfahren Sie in „Rollt bei mir“, was hinter Randgruppen-Flatrates steckt und wann im Kopf eines Minderheitengegners die Leistungsgrenze erreicht ist. Vom Armageddon an der Wursttheke zur Anarchie auf dem Parkplatz – mit Tan wird ein Einkauf im Supermarkt zum Erlebnis. www.tan-caglar.de

28.03. 20 uhr

17,50/13,50* (inkl. Geb.)

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

Der Islam, das Islam, was Islam? A RT Kabarett & Lesung ST U TTG R E

Du hast Dich voll verändert Comedy

Wollten Sie schon immer wissen, warum es Männer schwul macht, wenn Frauen Auto fahren? Warum der Moslem im Fastenmonat Ramadan fünf bis zehn Kilo zunimmt? Warten auf den Märtyrer im Paradies wirklich 72 Jungfrauen oder nur eine 72jährige Jungfrau? Hat Muhammad, der Prophet des Islam, wirklich all das gesagt, getan und gedacht, was man ihm in den Mund legt? Ist Dschihad die islamische Form der Butterfahrt? Sind Schiiten Globuli? Wieso darf der Moslem in einem Ausnahmezustand ein Schweineschnitzel verdrücken, ohne vom Blitz getroffen zu werden? Kerim Pamuk liefert Ihnen in einem unterhaltsamen Mix aus Kabarett & Lesung hochseriöse Antworten! www.kerimpamuk.de

Özcan Coşar nimmt die Zuschauer mit auf die Reise der beruflichen Selbstfindung eines jungen Mannes zwischen zwei Kulturen. Er hat sich immer wieder „voll verändert“, denkt laut darüber nach und erzählt von seinem beruflichen Werdegang: Vom gewitzten Barkeeper über die bodenständige Zahnarzthelferin (kein Witz!), dem coolen DJ, ambitionierten Sportlehrer und begnadet guten Breakdancer bis hin zum inzwischen mehrfach preisgekrönten Comedian. Sein biografisches Crossover setzt er facettenreich und umwerfend witzig in Szene: Mit Kostproben seines Schauspieltalents, mit akrobatischem Können, bitterbösem Sprachwitz und sehr viel Charme! www.cosar.tv

Kerim Pamuk

PR EM IE

Özcan Coşar

Kartenverkauf Kerim Arpad

Geschäftsführer Deutsch- Türkisches Forum Stuttgart

Sebastian Weingarten Intendant Renitenztheater Stuttgart

Online-Tickets: www.renitenztheater.de Kartentelefon: (0711) 29 70 75 Tel. Mo–Fr bereits ab 14 Uhr *an spielfreien Tagen schließt der Vorverkauf bereits um 18 Uhr

Kassenöffnungszeiten: Mo bis Sa 16 bis 20 Uhr * So 17.30 bis 19 Uhr Feiertag 17 bis 20 Uhr sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen


24.03. 20 uhr

fr, 23.03. 20 uhr

27.03. 20 uhr

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

14,50/10,50* (inkl. Geb.)

17,50/13,50* (inkl. Geb)

Muhsin Omurca

Flüchtige Freundschaft

KuschelTürk – Integration à la IKEA  Cartoon-Kabarett

Eröffnungsabend

verehrtes publikum, sevgili konuklarimiz, immer noch bestimmen Debatten über Flucht und Integration die politische Tagesordnung. Welche Beziehung haben wir aber persönlich dazu? Was bedeutet Freundschaft in der heutigen Zeit? Was passiert mit ihr, wenn wir flüchten? Können wir uns Flucht überhaupt vorstellen? Was bedeutet Freundschaft für jeden einzelnen von uns? Gibt es da gemeinsame Werte? Wie verhält es sich mit dem Freundschaftsbegriff in anderen Kulturen? Sind wir bereit, jemanden aufzunehmen? Sind wir bereit zu helfen? Wovor haben wir Angst? Diese und andere Fragen werden uns durch einen Abend begleiten, der am Anfang der Deutsch-Türkischen Kabarettwoche steht. Den Fragen stellen sich: Der Kabarettist Christian Springer, der mit seinem Verein „Orienthelfer“ Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort in Syrien, Jordanien und im Libanon leistet. Die Journalistin Adrienne Friedlaender, die als alleinerziehende Mutter von vier Söhnen spontan einen jungen syrischen Mann bei sich aufnahm und über ihre Erfahrungen ein Buch schrieb. Die Musikpädagogin Patrizia Birkenberg, die 2012 LABYRINTH gründete und für nachhaltig-integrative Kulturarbeit auf Augenhöhe arbeitet. Ein LABYRINTH-Mitglied (geplant), das nach der Flucht neue Freundschaften aufbauen konnte. Der Integrationsbeauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart, Gari Pavkovic, der für „das Ankommen“ in Stuttgart zuständig ist. Der Kabarettist Muhsin Omurca wird als Karikaturist „den Abend zeichnen“. Die Performance-Gruppe von LABYRINTH wird Leben auf die Bühne bringen. Moderation: Adrienne Braun (Stuttgarter Zeitung). Wir laden Sie ein, Teil dieses bunten Abends zu werden und mit uns, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Tan Çağlar

A RT ST U TTG R E PR EM IE

Alle kommen nach Deutschland: die Syrer und die getürkten Syrer. Ja, selbst die Vietnamesen und Kongolesen wollen auf einmal Syrer sein. Die Integrations-Industrie stöhnt nur noch „Was tun? Wie weiter? Müssen wir den Film mittendrin stoppen oder was?“ Nein, nicht doch! Wozu sind die Türken da? Ihre Erfahrungen mit Integrations-Experimenten sind Gold wert. Jetzt kann die deutsche Gesellschaft auf sie zählen. Denn Integration ist unser aller Döner. Muhsin, der Vater des Migrantenkabaretts in Deutschland und noch nicht anerkannter Integrationsexperte, schlägt u.a. vor: „INTEGRATION à la IKEA“ … Wie üblich mit selbstgezeichneten Cartoons.  www.mussin.de

25.03. 19 uhr

Rollt bei mir Comedy

A RT ST U TTG R E PR EM IE

Was haben ein Türke, ein Basketballprofi und ein Model gemeinsam? Sie alle sind Tan Çağlar! Jetzt stellt sich der Frauenflüsterer mit Rollstuhl an, die Bühnen des Landes zu entern. Getreu dem Motto „Inklusion ist, wenn ein Rollstuhl in der Gesellschaft dieselbe Akzeptanz erreicht hat, wie ein Selfie-Stick“, bringt Tan in Stand-up-Comedy-Manier seine Geschichten auf die Bühne. Erfahren Sie in „Rollt bei mir“, was hinter Randgruppen-Flatrates steckt und wann im Kopf eines Minderheitengegners die Leistungsgrenze erreicht ist. Vom Armageddon an der Wursttheke zur Anarchie auf dem Parkplatz – mit Tan wird ein Einkauf im Supermarkt zum Erlebnis. www.tan-caglar.de

28.03. 20 uhr

17,50/13,50* (inkl. Geb.)

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

Der Islam, das Islam, was Islam? A RT Kabarett & Lesung ST U TTG R E

Du hast Dich voll verändert Comedy

Wollten Sie schon immer wissen, warum es Männer schwul macht, wenn Frauen Auto fahren? Warum der Moslem im Fastenmonat Ramadan fünf bis zehn Kilo zunimmt? Warten auf den Märtyrer im Paradies wirklich 72 Jungfrauen oder nur eine 72jährige Jungfrau? Hat Muhammad, der Prophet des Islam, wirklich all das gesagt, getan und gedacht, was man ihm in den Mund legt? Ist Dschihad die islamische Form der Butterfahrt? Sind Schiiten Globuli? Wieso darf der Moslem in einem Ausnahmezustand ein Schweineschnitzel verdrücken, ohne vom Blitz getroffen zu werden? Kerim Pamuk liefert Ihnen in einem unterhaltsamen Mix aus Kabarett & Lesung hochseriöse Antworten! www.kerimpamuk.de

Özcan Coşar nimmt die Zuschauer mit auf die Reise der beruflichen Selbstfindung eines jungen Mannes zwischen zwei Kulturen. Er hat sich immer wieder „voll verändert“, denkt laut darüber nach und erzählt von seinem beruflichen Werdegang: Vom gewitzten Barkeeper über die bodenständige Zahnarzthelferin (kein Witz!), dem coolen DJ, ambitionierten Sportlehrer und begnadet guten Breakdancer bis hin zum inzwischen mehrfach preisgekrönten Comedian. Sein biografisches Crossover setzt er facettenreich und umwerfend witzig in Szene: Mit Kostproben seines Schauspieltalents, mit akrobatischem Können, bitterbösem Sprachwitz und sehr viel Charme! www.cosar.tv

Kerim Pamuk

PR EM IE

Özcan Coşar

Kartenverkauf Kerim Arpad

Geschäftsführer Deutsch- Türkisches Forum Stuttgart

Sebastian Weingarten Intendant Renitenztheater Stuttgart

Online-Tickets: www.renitenztheater.de Kartentelefon: (0711) 29 70 75 Tel. Mo–Fr bereits ab 14 Uhr *an spielfreien Tagen schließt der Vorverkauf bereits um 18 Uhr

Kassenöffnungszeiten: Mo bis Sa 16 bis 20 Uhr * So 17.30 bis 19 Uhr Feiertag 17 bis 20 Uhr sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen


24.03. 20 uhr

fr, 23.03. 20 uhr

27.03. 20 uhr

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

14,50/10,50* (inkl. Geb.)

17,50/13,50* (inkl. Geb)

Muhsin Omurca

Flüchtige Freundschaft

KuschelTürk – Integration à la IKEA  Cartoon-Kabarett

Eröffnungsabend

verehrtes publikum, sevgili konuklarimiz, immer noch bestimmen Debatten über Flucht und Integration die politische Tagesordnung. Welche Beziehung haben wir aber persönlich dazu? Was bedeutet Freundschaft in der heutigen Zeit? Was passiert mit ihr, wenn wir flüchten? Können wir uns Flucht überhaupt vorstellen? Was bedeutet Freundschaft für jeden einzelnen von uns? Gibt es da gemeinsame Werte? Wie verhält es sich mit dem Freundschaftsbegriff in anderen Kulturen? Sind wir bereit, jemanden aufzunehmen? Sind wir bereit zu helfen? Wovor haben wir Angst? Diese und andere Fragen werden uns durch einen Abend begleiten, der am Anfang der Deutsch-Türkischen Kabarettwoche steht. Den Fragen stellen sich: Der Kabarettist Christian Springer, der mit seinem Verein „Orienthelfer“ Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort in Syrien, Jordanien und im Libanon leistet. Die Journalistin Adrienne Friedlaender, die als alleinerziehende Mutter von vier Söhnen spontan einen jungen syrischen Mann bei sich aufnahm und über ihre Erfahrungen ein Buch schrieb. Die Musikpädagogin Patrizia Birkenberg, die 2012 LABYRINTH gründete und für nachhaltig-integrative Kulturarbeit auf Augenhöhe arbeitet. Ein LABYRINTH-Mitglied (geplant), das nach der Flucht neue Freundschaften aufbauen konnte. Der Integrationsbeauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart, Gari Pavkovic, der für „das Ankommen“ in Stuttgart zuständig ist. Der Kabarettist Muhsin Omurca wird als Karikaturist „den Abend zeichnen“. Die Performance-Gruppe von LABYRINTH wird Leben auf die Bühne bringen. Moderation: Adrienne Braun (Stuttgarter Zeitung). Wir laden Sie ein, Teil dieses bunten Abends zu werden und mit uns, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Tan Çağlar

A RT ST U TTG R E PR EM IE

Alle kommen nach Deutschland: die Syrer und die getürkten Syrer. Ja, selbst die Vietnamesen und Kongolesen wollen auf einmal Syrer sein. Die Integrations-Industrie stöhnt nur noch „Was tun? Wie weiter? Müssen wir den Film mittendrin stoppen oder was?“ Nein, nicht doch! Wozu sind die Türken da? Ihre Erfahrungen mit Integrations-Experimenten sind Gold wert. Jetzt kann die deutsche Gesellschaft auf sie zählen. Denn Integration ist unser aller Döner. Muhsin, der Vater des Migrantenkabaretts in Deutschland und noch nicht anerkannter Integrationsexperte, schlägt u.a. vor: „INTEGRATION à la IKEA“ … Wie üblich mit selbstgezeichneten Cartoons.  www.mussin.de

25.03. 19 uhr

Rollt bei mir Comedy

A RT ST U TTG R E PR EM IE

Was haben ein Türke, ein Basketballprofi und ein Model gemeinsam? Sie alle sind Tan Çağlar! Jetzt stellt sich der Frauenflüsterer mit Rollstuhl an, die Bühnen des Landes zu entern. Getreu dem Motto „Inklusion ist, wenn ein Rollstuhl in der Gesellschaft dieselbe Akzeptanz erreicht hat, wie ein Selfie-Stick“, bringt Tan in Stand-up-Comedy-Manier seine Geschichten auf die Bühne. Erfahren Sie in „Rollt bei mir“, was hinter Randgruppen-Flatrates steckt und wann im Kopf eines Minderheitengegners die Leistungsgrenze erreicht ist. Vom Armageddon an der Wursttheke zur Anarchie auf dem Parkplatz – mit Tan wird ein Einkauf im Supermarkt zum Erlebnis. www.tan-caglar.de

28.03. 20 uhr

17,50/13,50* (inkl. Geb.)

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

Der Islam, das Islam, was Islam? A RT Kabarett & Lesung ST U TTG R E

Du hast Dich voll verändert Comedy

Wollten Sie schon immer wissen, warum es Männer schwul macht, wenn Frauen Auto fahren? Warum der Moslem im Fastenmonat Ramadan fünf bis zehn Kilo zunimmt? Warten auf den Märtyrer im Paradies wirklich 72 Jungfrauen oder nur eine 72jährige Jungfrau? Hat Muhammad, der Prophet des Islam, wirklich all das gesagt, getan und gedacht, was man ihm in den Mund legt? Ist Dschihad die islamische Form der Butterfahrt? Sind Schiiten Globuli? Wieso darf der Moslem in einem Ausnahmezustand ein Schweineschnitzel verdrücken, ohne vom Blitz getroffen zu werden? Kerim Pamuk liefert Ihnen in einem unterhaltsamen Mix aus Kabarett & Lesung hochseriöse Antworten! www.kerimpamuk.de

Özcan Coşar nimmt die Zuschauer mit auf die Reise der beruflichen Selbstfindung eines jungen Mannes zwischen zwei Kulturen. Er hat sich immer wieder „voll verändert“, denkt laut darüber nach und erzählt von seinem beruflichen Werdegang: Vom gewitzten Barkeeper über die bodenständige Zahnarzthelferin (kein Witz!), dem coolen DJ, ambitionierten Sportlehrer und begnadet guten Breakdancer bis hin zum inzwischen mehrfach preisgekrönten Comedian. Sein biografisches Crossover setzt er facettenreich und umwerfend witzig in Szene: Mit Kostproben seines Schauspieltalents, mit akrobatischem Können, bitterbösem Sprachwitz und sehr viel Charme! www.cosar.tv

Kerim Pamuk

PR EM IE

Özcan Coşar

Kartenverkauf Kerim Arpad

Geschäftsführer Deutsch- Türkisches Forum Stuttgart

Sebastian Weingarten Intendant Renitenztheater Stuttgart

Online-Tickets: www.renitenztheater.de Kartentelefon: (0711) 29 70 75 Tel. Mo–Fr bereits ab 14 Uhr *an spielfreien Tagen schließt der Vorverkauf bereits um 18 Uhr

Kassenöffnungszeiten: Mo bis Sa 16 bis 20 Uhr * So 17.30 bis 19 Uhr Feiertag 17 bis 20 Uhr sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen


29.03. 20 uhr

31.03. 20 uhr

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

Idil Nuna Baydar

Fatih Çevikkollu FatihMorgana Kabarett

A RT ST U TTG R E PR EM IE

Idil Nuna Baydar bittet in ihrer Bühnenfigur Jilet Ayşe ein ganzes Land zum Gespräch. Jilet ist überzeugt davon, das richtige Instrument zur Persönlichkeitsbildung und zur individuellen Freiheit gefunden zu haben – Sturheit! Getreu dem Motto: „Wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirr’ sie!“ hinterlässt sie leidenschaftlich vorgetragene Argumentationsketten, die nur am Anfang logisch und gerecht erscheinen. Das tun sie aber immer für Jilet Ayşe! Und wir sollten es glauben. Immerhin schwört sie uns in guter, alter Kanak-Sprachen-Tradition, dass alles, was uns unglaubwürdig vorkommt, die Wahrheit ist. Und schon kommt es uns bekannt vor. www.idilbaydar.de

30.03. 20 uhr

Mit Idil Baydar, Ozan Akhan und Fatih Çevikkollu Comedy / Kabarett

Markus Barth, Hülya DoğanNetenjakob, Serhat Doğan, Moritz Netenjakob  Comedy

Tel. Mo–Fr bereits ab 14 Uhr *an spielfreien Tagen schließt der Vorverkauf bereits um 18 Uhr

Zuckerfest für Diabetiker

* ermäßigt

Comedy Orient Express

Online-Tickets: www.renitenztheater.de Kartentelefon: (0711) 29 70 75

14.

01.04. 19 uhr

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

Kartenverkauf

Performance-Gruppe von LABYRINTH

Sein neues Solo-Programm widmet Fatih Çevikkollu dem Schein und dem Sein: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Die Bild-Zeitung als Organ des aufklärerischen Journalismus? Ein Sultan für die Demokratie, ein Patriarch als Vorkämpfer der Gleichberechtigung? Ist Trump ein Hund, oder warum hat er Angst vor China? „FatihMorgana“ – nichts ist, wie es scheint! Kommen Sie rein! Schauen sie den Phrasendreschern aufs Maul! Schauen Sie den Hütchenspielern auf die Finger! Achten Sie auf die Tricks! „Ich sehe was, was du nicht siehst“ und das ist: nicht da! Willkommen in der schönen neuen Welt der alternativen Fakten. „FatihMorgana“ – eine Einladung zum Perspektivwechsel. www.fatihland.de

23,50/19,50* (inkl. Geb.)

So witzig haben Sie den Comedy Orient Express noch nie erlebt: Fatih Çevikkollu und Ozan Akhan bringen zusammen mit Idil Baydar eine einzigartige, feurige EthnoComedy-Show auf die Bühne! Der Kölner Kabarettist Fatih Çevikkollu, Ozan Akhan, Urgestein der Kölner Stunksitzung, und die Preisträgerin des Goldenen Stuttgarter Besens 2016 Idil Baydar bieten Typenkabarett, Musikparodie und Schauspielkunst – so amüsant wie anspruchsvoll! www.fatihland.de | www.ozanakhan.de | www.idilbaydar.de

A RT ST U TTG R E PR EM IE

türk-alman kabare haftasi

Renitenztheater Büchsenstr. 26, 70174 Stuttgart www.renitenztheater.de

deutschtürkische kabarettwoche 23. märz – 1. april 2018

Da will man sich einen Abend lang gepflegt über orientalische Marotten lustig machen und kriegt plötzlich selbst den Spiegel vorgehalten. Wir lernen: Hysterisches Kreischen ist die türkische Entsprechung für: „Schön, dich zu sehen.“ Der Anblick einer türkischen Hochzeit ist nur schwer von der Wirkung halluzigener Pilze zu unterscheiden. Dafür trägt aber wenigstens niemand Birkenstock-Sandalen. In Sachen Beauty-Tipps empfehlen türkische Omas:„Wenn du scheiße aussiehst, schau nicht in den Spiegel und frag nicht.“ Und wahre Toleranz zeigt sich dann, wenn die türkische Putzfrau anfängt, die Wohnung umzugestalten. www.zuckerfestfuerdiabetiker.de

Foto Titelseite: © Florian Lill

Ghettolektuell Kabarett

PRÄSENTIERT VON


29.03. 20 uhr

31.03. 20 uhr

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

Idil Nuna Baydar

Fatih Çevikkollu FatihMorgana Kabarett

A RT ST U TTG R E PR EM IE

Idil Nuna Baydar bittet in ihrer Bühnenfigur Jilet Ayşe ein ganzes Land zum Gespräch. Jilet ist überzeugt davon, das richtige Instrument zur Persönlichkeitsbildung und zur individuellen Freiheit gefunden zu haben – Sturheit! Getreu dem Motto: „Wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirr’ sie!“ hinterlässt sie leidenschaftlich vorgetragene Argumentationsketten, die nur am Anfang logisch und gerecht erscheinen. Das tun sie aber immer für Jilet Ayşe! Und wir sollten es glauben. Immerhin schwört sie uns in guter, alter Kanak-Sprachen-Tradition, dass alles, was uns unglaubwürdig vorkommt, die Wahrheit ist. Und schon kommt es uns bekannt vor. www.idilbaydar.de

30.03. 20 uhr

Mit Idil Baydar, Ozan Akhan und Fatih Çevikkollu Comedy / Kabarett

Markus Barth, Hülya DoğanNetenjakob, Serhat Doğan, Moritz Netenjakob  Comedy

Tel. Mo–Fr bereits ab 14 Uhr *an spielfreien Tagen schließt der Vorverkauf bereits um 18 Uhr

Zuckerfest für Diabetiker

* ermäßigt

Comedy Orient Express

Online-Tickets: www.renitenztheater.de Kartentelefon: (0711) 29 70 75

14.

01.04. 19 uhr

20,50/16,50* (inkl. Geb.)

Kartenverkauf

Performance-Gruppe von LABYRINTH

Sein neues Solo-Programm widmet Fatih Çevikkollu dem Schein und dem Sein: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Die Bild-Zeitung als Organ des aufklärerischen Journalismus? Ein Sultan für die Demokratie, ein Patriarch als Vorkämpfer der Gleichberechtigung? Ist Trump ein Hund, oder warum hat er Angst vor China? „FatihMorgana“ – nichts ist, wie es scheint! Kommen Sie rein! Schauen sie den Phrasendreschern aufs Maul! Schauen Sie den Hütchenspielern auf die Finger! Achten Sie auf die Tricks! „Ich sehe was, was du nicht siehst“ und das ist: nicht da! Willkommen in der schönen neuen Welt der alternativen Fakten. „FatihMorgana“ – eine Einladung zum Perspektivwechsel. www.fatihland.de

23,50/19,50* (inkl. Geb.)

So witzig haben Sie den Comedy Orient Express noch nie erlebt: Fatih Çevikkollu und Ozan Akhan bringen zusammen mit Idil Baydar eine einzigartige, feurige EthnoComedy-Show auf die Bühne! Der Kölner Kabarettist Fatih Çevikkollu, Ozan Akhan, Urgestein der Kölner Stunksitzung, und die Preisträgerin des Goldenen Stuttgarter Besens 2016 Idil Baydar bieten Typenkabarett, Musikparodie und Schauspielkunst – so amüsant wie anspruchsvoll! www.fatihland.de | www.ozanakhan.de | www.idilbaydar.de

A RT ST U TTG R E PR EM IE

türk-alman kabare haftasi

Renitenztheater Büchsenstr. 26, 70174 Stuttgart www.renitenztheater.de

deutschtürkische kabarettwoche 23. märz – 1. april 2018

Da will man sich einen Abend lang gepflegt über orientalische Marotten lustig machen und kriegt plötzlich selbst den Spiegel vorgehalten. Wir lernen: Hysterisches Kreischen ist die türkische Entsprechung für: „Schön, dich zu sehen.“ Der Anblick einer türkischen Hochzeit ist nur schwer von der Wirkung halluzigener Pilze zu unterscheiden. Dafür trägt aber wenigstens niemand Birkenstock-Sandalen. In Sachen Beauty-Tipps empfehlen türkische Omas:„Wenn du scheiße aussiehst, schau nicht in den Spiegel und frag nicht.“ Und wahre Toleranz zeigt sich dann, wenn die türkische Putzfrau anfängt, die Wohnung umzugestalten. www.zuckerfestfuerdiabetiker.de

Foto Titelseite: © Florian Lill

Ghettolektuell Kabarett

PRÄSENTIERT VON

14. Deutsch-Türkische Kabarettwoche  

Programmflyer der 14. Deutsch-Türkischen Kabarettwoche 23. März - 1. April 2018 im Renitenztheater Stuttgart.

14. Deutsch-Türkische Kabarettwoche  

Programmflyer der 14. Deutsch-Türkischen Kabarettwoche 23. März - 1. April 2018 im Renitenztheater Stuttgart.

Advertisement