Page 1

Jahrgang 58 · Nummer 44 Ausgabe Nord-Ost · 2. November 2013

Neueste Nachrichten aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Eching und Neufahrn Landkreis-Anzeiger GmbH · Einsteinstr. 4 · 85716 Unterschleißheim/Lohhof · Anzeigenannahme: Tel. (0 89) 3218 40-0 · Fax (0 89) 3 17 11 76 · 58. Jahrgang Nr. 44 · 02.11.2013 Verbreitet im nördlichen Landkreis München, im südlichen Landkreis Freising und im östlichen Landkreis Dachau · Gesamtauflage 36 525 · Erscheint wöchentlich

Neues Löschgruppenfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Riedmoos Fahrzeugweihe am 23. November 2013 Die Freiwillige Feuerwehr Riedmoos erhielt am 15.10.2013 ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 10. Etliche Mitglieder warteten bereits auf das neue Einsatzfahrzeug, das ein 24 Jahre altes Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 ablöst. Besonders erwähnenswert ist, dass dieses Fahrzeug das erste nagelneue Löschgruppenfahrzeug der FF Riedmoos in ihrer 53 Jahre alten Geschichte ist. Bisher erhielt die FF Ried-

Fahrgestell der Fa. Mercedes Benz (Atego 1629) mit Automatikgetriebe und Allradantrieb sowie einem Aufbau der Fa. Rosenbauer führt eine umfangreiche Ausstattung für die Brandbekämpfung sowie der Technischen Hilfeleistung mit. Für den Ersteinsatz werden 1.200 Liter Löschwasser ständig mitgeführt.

(Zum Hirschdamm 3 in Unterschleißheim-Riedmoos) ist auch die Bevölkerung herzlich eingeladen sich das neue Löschgruppenfahrzeug einmal näher anzusehen und sich die Gerätschaften erklären zu lassen. Mit dieser zweiten neuen Fahrzeugbeschaffung in den letzten drei Jahren ist die Freiwillige Feuerwehr Riedmoos für die nächsten 20 Jahre wieder gut aufgestellt bzw. ausgerüstet. Vielen Dank an die Verant-

Furtweg 92 85716 Unterschleißheim Telefon: 089/319 018 77 www.zumseewirt.de

ken Den echtr Sie ig an zeit re Ih htsc hna r! i e W feie

wortlichen in der Stadt Unterschleißheim und an den Kommandanten der Feuerwehr Unterschleißheim Andreas Hegermann für die Unterstützung bei der Konzeption und Beschaffung. Jürgen Weiß, Pressesprecher der FF Riedmoos

moos immer die bei der FF Unterschleißheim ausgedienten Fahrzeuge. Das Fahrzeug wurde bei der Fa. Rosenbauer in Lienz/Österreich nach einer umfangreichen Einweisung und Übernahme der Beladung durch die zukünftigen Kommandanten Bernhard Lemberger und Johann Manhardt sowie Patrick Schneid abgeholt. Das neue Fahrzeug auf einem

Bürgerinitiative „Bahn im Tunnel“ (BIT)

Mitgliederversammlung

Bezirksstraße 8 · 85716 Unterschleißheim Tel. 089 / 310 77 69 · www.juwelier-boretzky.de

Vier Atemschutzgeräte, ein Überdruckbelüftungsgerät, eine Leiter zur Personenrettung, ein Wassersauger und vieles Weitere finden sich im Aufbau des Fahrzeugs. Das neue Einsatzfahrzeug erhält am 23. November 2013 ab 16:00 Uhr den kirchlichen Segen für seine zukünftige Einsatztätigkeit. Im Rahmen der Fahrzeugweihe vor dem Feuerwehrhaus

Wir laden alle Mitglieder ein zur Jahreshauptversammlung am 20.11.2013 um 19.30 Uhr im Pfarrheim von St. Wilhelm, Theodor-Heuss-Str. 25 in Oberschleißheim. Gäste sind herzlich willkommen. Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden Peter Benthues, dem Kassenbericht von Dr. Peter Lemmen und dem Kassenprüfungsbericht finden zunächst die Neuwahlen des/der Vorsitzenden und des vertretungsberechtigten und erweiterten Vorstandes sowie der Kassenprüfer statt. Anschließend referiert das Vorstandsmitglied Dr. Ernst Kalkbrenner zum Thema: „Was tut sich auf der Schiene?“ Peter Benthues, 1. Vorsitzender

B EZIRKSSTRASSE 3 8571 6 LOHHOF-U NTERSCHLEISSHEIM TELEFON 089/31 041 92


2

Sa., 2. November 2013

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger

Törggele-Abend der SPD Am letzten Samstag im Oktober hatte der SPD Ortsverein Unterschleißheim-Lohhof zum fast schon traditionellen Törggelen eingeladen und 120 feierfreudige Gäste kamen. Der Grüne Saal in der Birkenstraße platzte aus allen Nähten, die letzten Stühle wurden noch dazugestellt, was die gute Laune eher noch verstärkte. Antje Kolbe als Organisatorin begrüßte alle ganz herzlich, namentlich Bürgermeister Christoph Böck mit seiner Frau Petra, fast die gesamte SPD-Fraktion und eine Reihe KandidatenInnen für die Wahl 2014. Später gesellte sich auch noch die frisch gekürte Landratskandidatin, Frau EST · bu RAT n NF

Gesamtnote GUT (1,8)

39,95

0 20

7 · Institut I

qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Fächer und Klassen

ite Eltern swe b de

ng Augu st agu efr

Einzelnachhilfe zu Hause

vor Ort besorgt. Diesmal quälte sich sein Auto ziemlich vollbeladen über den Brenner, aber es hat sich gelohnt – nichts blieb über. Musikalisch wurde der Abend wieder von dem zauberhaften jungen Trio Sunn Saitn Musi begleitet und alle waren sich einig: nächstes Jahr sind wir hoffentlich wieder dabei. Antje Kolbe, stv. Ortsvorsitzende

Hoagartn ein. Unter dem Motto a Musi, a Gsangl, a Tanz, sind alle Freunde bayrischen Brauchtums an diesem Abend herzlich willkommen. Es wirken mit, die Chöre des Sängerkreis Lohhof, die Tanzlmusi der Stadtkapelle, die Volksmusikgruppe Lohhof und die Tanzgruppe der Siebenbürger Sachsen. Den Abend begleitet Gerhard Holz vom Förderverein der bairische Sprache und Dialekte. Wir würden uns freuen, Sie zu unserem Hoagart am Samstag den 16. November um 19:30 Uhr im Haus der Vereine (Mehrzweckhalle) Birkenstr. 2 in Lohhof begrüßen zu können. Einlass ab 18:30 Uhr; Eintritt frei. Musikgesellschaft Unterschleißheim Josef Jurischitz

089 - 310 99 54 0 www.abacus-nachhilfe.de

PR-Anzeige

Komplettservice rund um den Reitsport: Alles aus einer Hand.

Annette Ganssmüller-Maluche dazu. Wichtig war es Antje Kolbe, sich bei den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern zu bedanken, ohne die so ein großes Fest gar nicht zu bewältigen ist. Besonders hob sie Gert Karner hervor, der als gebürtiger Südtiroler vor über zehn Jahren die Idee zu einem Törggelen hatte und seitdem die Südtiroler Spezialitäten wie Speck, Kaminwurzen, Bergkäse, Schüttelbrot und den Wein

Bayrischer Hoagartn der Musikgesellschaft Unterschleißheim Der Sängerkreis Lohhof und die Stadtkapelle Unterschleißheim laden sehr herzlich zum diesjährigen

Egal ob Sie auf der Suche nach einer Satteldecke, einer Trense oder einer netten Geschenkidee sind – im Reiter & Co. Depot erwartet Sie eine große Auswahl an innovativen Neuheiten und raffinierten Accessoires, die das Herz von Ross und Reiter höherschlagen lassen. Als begeisterte Reitersportler und Pferdebesitzer legen die Mitarbeiter des sympathischen Startups großen Wert auf eine kompetente und praxisnahe Beratung. Gerne steht Ihnen das Team telefonisch (089-99017741) zur Verfügung und freut sich auf Ihren Besuch im Showroom Unterschleißheim (Mo-Fr 09:30-19 Uhr und Sa 10-16 Uhr)! Mehr Infos auch online unter: http://www.reitercodepot.de Sascha Salm

!

Bürgerzentrum Oberschleißheim Donnerstag, 14. November, 20.00 Uhr:

Martin O. …der mit der Stimme tanzt Martin O. singt mit sich selbst im Kanon. Martin O. zeigt, was mit Stimme und Tonschlaufen alles möglich ist. Er singt mit sich selbst im Kanon und klingt, als hätte er einen Chor samt Orchester verschluckt. Mit einfachen Mitteln schafft der Schweizer Künstler eine neue Dimension des Hörerlebnisses. Unterhaltung für Aug und Ohr, die fesselt, fasziniert und amüsiert. Ob rhythmisches Beatboxing, Jodel und Vogelgezwitscher oder ohrenbetäubender Lärm von Motorrädern: Seine Geschichten gleichen einem virtuosen Tanz auf der Tonleiter, den Martin O. allein mit seiner Stimme – live on stage – vollbringt. Er nimmt das Publikum mit auf eine Reise in verschiedenste Geräusch- und Klangwelten: Nach Arabien, Spanien und Japan, auf die Alp oder frühmorgens an die Autobahn. Sein einziges Hilfsmittel ist ein unscheinbares Gerät, das seine Melodien und Geräusche aufnimmt und in Endlosschlaufen wiedergibt. Den Rest macht er ganz alleine: mit seiner Stimme, seinem Körper und seinem feinen Humor. Seine Darbietungen

sind virtuos, einzigartig und präzise. Da sitzt jeder Ton und jede Bewegung. Und doch ergreift das Schweizer Präzisionsmundwerk jede Gelegenheit, um spontan zu improvisieren und das Publikum mit seinem feinen Humor zum Schmunzeln und Lachen zu bringen. Martin O. ist Gewinner des Deutschen Kleinkunstpreises 2012 in der Sparte Chanson, Lied, Musik. Mehr Infos unter www.martin-o.ch Einlass: 19:00 Uhr. VVK: ab 02.09. Eintritt: Reihe 1-5: 20,-€; Reihe 6-9: 18,-€; ab 10. R. + Seiten: 15,-€; Erm.: 10,-€. Gaby Hohenberger

52

Die nächste Ausgabe erscheint am 9.11.2013


Landkreis-Anzeiger – Aktuelles

Sa., 2. November 2013

Zähne ziehen macht nicht blind Eine ältere Frau will sich trotz heftigster Schmerzen einen vereiterten Zahn nicht ziehen lassen. Sie glaubt fest daran, blind zu werden, wenn ihr der Zahn gezogen wird. So geschehen im Oktober 2013 in Nepal. Die Reisbäuerin lebt in einem ärmlichen Dorf im Südwesten Nepals nahe der indischen Grenze. Erst durch gutes

team erneut für 7 Arbeitstage in Nepal, bei insgesamt 9 Tagen Auslandsaufenthalt. Nur so lässt sich der Spagat zwischen „helfen wollen“ und den Pflichten in der eigenen Praxis in Oberschleißheim halten. Schon im Januar 2013 hatte ich ein 14-tägiges „dental camp“ mit 4 Zahnärzten und 2 Zahntechnikern im Süden Indiens durchgeführt. Dieses Mal konnten wir 700 Patienten 357 Zähne mit Füllungen erhalten, 254 Zähne mussten leider gezoRaiffeisenstr. 60 • 85716 USH

Tel.: 089/310 13 10

Gültig bis 29.11.2013

Mittagsbuffet Erwachsene Kinder bis 10 Jahre 2,90 €

Abendbuffet mit Live Cooking Erwachsene Kinder bis 10 Jahre 6,90 €

Gutschein

www.specialhair.de

– 50% auf ALLES im November

Mo. – Fr. (werktags)

*Details und Bedingungen auf unserer Homepage

www.specialhair.de

Mo.-Do. So.-Mittag + So.-Abend

tive Mundhygiene trotz schwieriger Lebensumstände aufgeklärt. Jedes Kind bekam Zahnbürste und Zahnpaste, um das Gelernte gleich ausprobieren zu können. Nepal ist ein armes Land. Die Gesundheitsversorgung ist schlecht, insbesondere außerhalb des Kathmandutals.

DER WINTER IST DA! Über 50 Carving-Set-Restpaare jetzt gnadenlos reduziert!

50%–70%

„Young-Stars*-Aktion“

3,90 € 9,90 €

3

z.B. Head Supershape MAGNUM 11/12 statt 699,90 nur

349,95

gen werden. Besonders am Herzen lag mir der Besuch einer Dorfschule mit 120 Kindern. Neben der Behandlung wurden alle Kinder, Lehrer und Betreuer spielerisch über die kindgerechte effek-

Gilt nicht für außer Haus. Nicht kombinierbar mit anderen Rabatten und nur zusammen mit einer Getränkebestellung. Für 1 Person.

Landshuter Straße 22 · 85716 Unterschleißheim Telefon 0 89/37 06 41 60 · Fax 0 89/37 06 41 61 www.goldenpalast-ush.de · info@goldenpalast-ush.de

Zureden von Mitbewohnern ihres Dorfes, denen ich auch einen Zahn hatte ziehen müssen und die nicht blind geworden waren, willigt sie ein. Sie wurde nicht blind. Aber schmerzfrei. Solche Erlebnisse sind bei einem Hilfsprojekt Alltag. Wie schon im Jahr 2012 war unser zahnärztliches Hilfs-

EXKLUSIV BEI JUWELIER SONNTAG & SCHÖN AM FREITAG, DEN 8.11.2013 ERLEBEN SIE IHRE PERSÖNLICHE STEINZEIT

t lohmark 2x Ski-F a. 30.11. S Sa. 16. +

Inh. Robert Wackerl, Landshuter Straße 20-22 85716 Unterschleißheim, Tel. 089/321529-25, Fax: -26 www.sportin.info

Wenn Sie meine Arbeit in Nepal unterstützen wollen, dann bitte ich Sie um eine Spende auf das Konto von: OPEN-EYES e.V. Deutsche Bank, Konto 2003929, BLZ 70070024, www.open-eyes-ev.org Dr. Ralf Pineda

Ponderosa: Wer denkt da nicht an die gleichnamige Ranch der USWesternserie „Bonanza“ aus den 60er-Jahren mit Ben Cartwright und seinen drei Söhnen? Es ist eine amerikanische Bilderbuchlandschaft. Man würde sich nicht wundern, wenn Ben, Adam, Hoss und Little Joe

BERCKWERK

zwischen den Kiefern angaloppiert kämen. Genau hier, etwa 60 Kilo-

UNTER DER SONNE OREGONS 08.01.2013 – In Europa sorgen seit Neuestem die Oregon Sunstones für Aufmerksamkeit. Andy Berck von der Edelsteinhandlung Berckwerk besuchte daher bei seiner Einkaufstour in den USA die Ponderosa Mine und berichtet exklusiv bei Sonntag & Schön über seine Erlebnisse.

meter abseits einer kleinen Stadt am Rande eines ehemaligen Vulkans im Norden Amerikas, liegt die Ponderosa Mine. Hier wurde ein Vorkommen der Edelsteinvarietät Oregon Sunstone entdeckt – per Zufall. Lassen Sie sich begeistern von den vielfältigen Edelsteinfarben und einzigartigen Schliffformen.


4

Sa., 2. November 2013

Begegnungszentrum für Senioren 85716 Unterschleißheim Pegasusstraße 18 Telefon 0 89/3 10 74 61

PROGRAMM: Programm vom 02.11.2013 – 15.11.2013

Offener Singkreis Bekannte Volkslieder, schöne Schlager und vieles mehr warten darauf durch viele Stimmen zu erklingen. Wenn Sie Spaß und Freude am gemeinsamen Singen haben, sind Sie am Mittwoch, den 06. November 2013 um 14.00 Uhr herzlich willkommen. Anschließend gibt es die Gelegenheit zu gemütlichem Beisammensein mit Kaffee und Kuchen.

Spiel & Spaß mit Bingo Am Freitag, den 08. November 2013 können Sie wieder Ihr Glück versuchen. Die Bingo-Kugeln beginnen um 14.00 Uhr zu rollen. Kommen Sie zum vergnüglichen Gesellschaftsspiel – nur wer mitmacht, kann gewinnen!

Film-Café im Kino Cineplex Das Kino Cineplex Neufahrn präsentiert in der Reihe „FilmCafé“ einen Film speziell für ältere Kinogäste. Dazu verwöhnt das Kinoteam die Besucher mit Kaffee und leckeren Kuchen und im Kinopreis sind Kaffee und Kuchen schon inbegriffen! Gezeigt wird dieses Mal der Film „Frau Ella“. Termin: Montag, der 11. November 2013, Abfahrt ist um 14.30 Uhr vor dem Begegnungszentrum. Wir bitten um Anmeldung.

Kreativ-Werkstatt Die beiden November-Termine der Kreativ-Werkstatt haben sich verschoben: Sie findet statt am Dienstag, den 12. sowie am 26. November 2013, jeweils von 9.30 – 11.30 Uhr. Herzliche Einladungen zum Mitmachen und kreativ werden!

Vorschau

Besuch des Kindergartens Arche Am Montag, den 18. November 2013 bekommen wir um 13.45 Uhr Besuch von den Kindern des evangelischen Kindergartens Arche und ihren Erzieherinnen. Wir freuen uns schon sehr auf den gemeinsamen Nachmittag, der immer wie im Flug vergeht. Zusammen spielen, erzählen und natürlich eine kleine Stärkung sind die festen Bestandteile unserer Treffen. Wenn Sie auch gerne einen kurzweiligen Nachmittag zusammen mit unseren Senioren und den Kindern verbringen möchten, sind Sie herzlich dazu eingeladen. Bitte melden Sie sich einfach im Büro, damit wir besser planen können.

PC-Vortrag: Digitale Fotografie ganz ohne Computer Sie fotografieren gerne und möchten Ihre Fotos gleich ausdrucken, ohne sie lange am Computer zu bearbeiten? Das ist kein Problem mit einem speziellen Fotodrucker. Diese kompakten Geräte sind relativ günstig zu erwerben und ermöglichen es, Fotos direkt von der Digitalkamera auszudrucken – z. B. im Urlaub, wenn Sie ganz persönliche Fotos als Postkarten ausdrucken und verschicken möchten. In unserem Vortrag erfahren Sie, wie es geht und auf Wunsch gibt der Kursleiter gerne eine Kaufberatung, damit Sie im Handel eine passende Digitalkamera sowie Fotodrucker erwerben können. Termin: Montag, 25. November 2013 von 14.00 – 17.00 Uhr, bitte melden Sie sich für diesen Vortrag bei der vhs an.

Führung durch das Museum der ägyptischen Kunst Im Sommer öffnete der neue Museumsbau in der Maxvorstadt seine Pforten und wir nutzen nun die kalte Jahreszeit für einen Besuch des Museums der ägyptischen Kunst. Die Sammlung mit den über 3.000 dauerhaft ausgestellten Kunstschätzen rangiert unter den zehn besten der Welt. Das Besondere an der Münchner Ausstellung ist, dass die Objekte nicht chronologisch angeordnet sind, sondern thematisch. Sie sind unterteilt in die Bereiche Pharao, Jenseits, Religion, Ägypten im alten Rom, Text und Schrift, Handwerk und Material. Freuen Sie sich auf eine interessante Reise ins Altertum unter fachkundiger Führung! Termin: Donnerstag, 28. November 2013, Treffpunkt ist um 12.50 Uhr. Wir bitten um Anmeldung.

AWO – Landkreis-Anzeiger

Kursangebot im Begegnungszentrum Bis zum Jahresende 2013 wollen wir Ihnen an dieser Stelle alle Kurse, die wir im Begegnungszentrum für Senioren anbieten, kurz vorstellen. Ab Anfang Dezember haben Sie die Möglichkeit, sich für das 1. Halbjahr 2014 anzumelden (sofern noch Plätze im gewünschten Kurs frei sind). Gerne dürfen Sie vorher eine unverbindliche Schnupperstunde mitmachen, um zu testen, ob der gewählte Kurs für Sie geeignet ist. Zur Anmeldung dafür und für weitere Informationen melden Sie sich einfach im Büro.

Englisch Es gibt fünf Englisch-Kurse mit unterschiedlichem Niveau. Im Vordergrund steht die Freude am gemeinsamen Lernen. Wir beschäftigen uns mit der englischen Sprache und wollen im Ausland gut gerüstet sein und uns verständigen können. Im Kurs Englisch für Anfänger brauchen Sie keine Vorkenntnisse, in allen anderen Kursen sind Grundlagen in Englisch erforderlich. In Englisch IV sind gute Vorkenntnisse erforderlich, da dies ein Konversationskurs ist. Zur Einschätzung, welcher Kurs am besten für Sie geeignet ist, sprechen Sie am besten mit den Kursleiterinnen im Begegnungszentrum. Termine: Montags Englisch Anfänger 08.30 – 09.30 Uhr, Englisch I 09.45 – 10.30 Uhr, Englisch IV 09.15 – 10.15 Uhr; mittwochs Englisch II 10.00 – 10.45 Uhr, Englisch III 09.00 – 09.45 Uhr.

Veeh-Harfe Musizieren hält bekanntlich jung und das Musizieren in der Gruppe macht großen Spaß. Auch wenn Sie noch nie ein Instrument in der Hand hatten oder Ihre Notenkenntnisse etwas eingerostet sind, ist die Veeh-Harfe das ideale Instrument. Denn das Saitenzupfinstrument kann in relativ kurzer Zeit erlernt werden und auch ohne tägliche Übung werden Sie schnell schöne Lieder spielen können. In Kooperation mit der Musikschule Unterschleißheim bieten wir zwei Veeh-Harfen-Kurse an. Sie benötigen dafür keine eigenen Instrumente, da diese Ihnen während des Unterrichts von der Musikschule zur Verfügung gestellt werden. Termine: Dienstags, 09.00 – 10.00 Uhr und 10.00 – 11.00 Uhr. Achtung: Zur Begleitung der Veeh-Harfen werden auch Musiker mit anderen Instrumenten gesucht, wie z.B. Gitarre, Hackbrett, Flöte.

Qi Gong Qi Gong hat seine Ursprünge in der chinesischen Tradition. Die Gesundheitsübungen dienen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper. Das sehr sanfte Training beinhaltet Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrations- sowie Meditationsübungen, die von einer erfahrenen Kursleiterin angeleitet werden. Qi Gong ist für jedermann geeignet, der sich und seinem Körper etwas Gutes tun möchte. Termine: Montags 09.15 – 10.15 Uhr, freitags 10.00 – 11.00 Uhr sowie 11.00 – 12.00 Uhr.

39,95 Mo. 04.11. 08.30 – 09.30 Uhr 09.15 – 10.15 Uhr 09.15 – 10.15 Uhr 09.45 – 10.30 Uhr 10.45 – 11.45 Uhr 12.00 Uhr 13.45 – 14.30 Uhr 14.30 – 15.15 Uhr Di. 05.11. 09.00 – 10.00 Uhr 09.15 – 09.55 Uhr 10.00 – 11.00 Uhr Mi. 06.11. 09.00 Uhr 09.00 – 09.45 Uhr 10.00 – 10.45 Uhr 12.00 Uhr 13.45 – 14.45 Uhr 14.00 Uhr 14.00 – 17.00 Uhr Do. 07.11. 09.00 – 11.30 Uhr 10.00 – 11.00 Uhr 13.45 – 15.30 Uhr 13.45 – 14.45 Uhr 15.00 – 16.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr

Englisch für Anfänger Qi Gong III Englisch IV Englisch I Sturzprävention I Gemeinsamer Mittagstisch Fit durch Bewegung I Fit durch Bewegung II Veeh-Harfenkurs I Aquatraining im Hallenbad Veeh-Harfenkurs II Wanderung entlang der Isar von Grünwald nach Thalkirchen Englisch III Englisch II Gemeinsamer Mittagstisch Sturzprävention II Singkreis Kegeln (Gruppe II) Aquarellmalen Internationale Tänze Aktivierungsgruppe Parkinsongymnastik I Parkinsongymnastik II Kegeln (Gruppe I)

Fr. 08.11. 08.45 – 09.45 Uhr 10.00 – 11.00 Uhr 10.15 – 11.15 Uhr 11.00 – 12.00 Uhr 12.00 Uhr 13.30 Uhr 14.00 Uhr Mo. 11.11. 08.30 – 09.30 Uhr 09.15 – 10.15 Uhr 09.15 – 10.15 Uhr 09.45 – 10.30 Uhr 10.45 – 11.45 Uhr 12.00 Uhr 13.45 – 14.30 Uhr 14.30 – 15.15 Uhr 14.30 Uhr Di. 12.11. 09.00 – 10.00 Uhr 09.15 – 09.55 Uhr 09.30 – 11.30 Uhr 10.00 – 11.00 Uhr 14.00 – 17.00 Uhr Mi. 13.11. 09.00 – 09.45 Uhr 10.00 – 10.45 Uhr 12.00 Uhr 13.10 Uhr 13.45 – 14.45 Uhr Do. 14.11. 09.00 – 11.30 Uhr 10.00 – 11.00 Uhr 13.45 – 15.30 Uhr 13.45 Uhr 13.45 – 14.45 Uhr 15.00 – 16.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr Fr. 15.11. 08.45 – 09.45 Uhr 10.00 – 11.00 Uhr 10.15 – 11.45 Uhr 11.00 – 12.00 Uhr 12.00 Uhr

Gymnastik und Entspannung Qi Gong I Gedächtnistraining Qi Gong II Gemeinsamer Mittagstisch Treffpkt. f. Schlaganfallbetroffene Spiel & Spaß mit Bingo Englisch für Anfänger Qi Gong III Englisch IV Englisch I Sturzprävention I Gemeinsamer Mittagstisch Fit durch Bewegung I Fit durch Bewegung II Film-Café im Kino Cineplex Veeh-Harfenkurs I Aquatraining im Hallenbad Kreativ-Werkstatt Veeh-Harfenkurs II Kegeln (Gruppe III) Englisch III Englisch II Gemeinsamer Mittagstisch Busfahrt z. Lebzelter- und Wachszieher-Museum Pfaffenhofen Sturzprävention II Aquarellmalen Internationale Tänze Aktivierungsgruppe Angehörigengruppe Parkinsongymnastik I Parkinsongymnastik II Kegeln (Gruppe I) Gymnastik und Entspannung Qi Gong I Literatur- und Gesprächskreis Qi Gong II Gemeinsamer Mittagstisch

Mittagstisch in netter Gesellschaft In Gemeinschaft zu essen schmeckt besser als allein! Bei unserem Mittagstisch treffen Sie viele Menschen, mit denen Sie sich austauschen können. Jedes Gericht wird ganz frisch für Sie zubereitet! Jeden Montag, Mittwoch und Freitag wird um 12.00 Uhr das Menü serviert. Nutzen Sie die Gelegenheit und verbinden Sie gesunde Ernährung mit netter Tischgesellschaft. Sie sind herzlich willkommen! Bitte melden Sie sich zum Mittagstisch an.

Offener Treff am Nachmittag Suchen Sie Kontakt zu anderen netten Senioren? Fällt Ihnen zu Hause manchmal die Decke auf den Kopf? Dann kommen Sie doch einfach zum Offenen Treff ins Begegnungszentrum! Hier treffen Sie Gleichgesinnte und haben Unterhaltung, Spaß und die Möglichkeit zum Austausch mit anderen. Der Offene Treff findet montags, mittwochs und freitags ab 13.00 Uhr statt.

Mobil mit unserem Fahrtendienst Sie würden gerne an unserem Mittagstisch teilnehmen? Oder an Veranstaltungen hier im Hause? Ein Anruf genügt und wir holen Sie mit dem AWO-Bus von daheim ab und bringen Sie wieder zurück. Tel. 089 / 310 74 61

Treffpunkt Internetcafé Unser Internet-C@fé hat für Sie geöffnet: Montag – Freitag 9:00 – 12:00 Uhr Montag – Donnerstag 13:00 – 16:00 Uhr Freitag 13:00 – 14:00 Uhr


Landkreis-Anzeiger – Aktuelles

Sa., 2. November 2013

Aktuelles zu den Stadtfinanzen

Steuermehreinnahmen PR-Anzeige

Unterschleißheim kann im Jahr 2013 voraussichtlich mit 9,6 Mio. Euro Steuermehreinnahmen rechnen. 8,0 Mio. Euro davon betreffen die Gewerbesteuer. Größte Ausgabenmehrung ist der Personal- und Betriebskostenzuschuss an die Kindergartenträger von 7,0 auf 7,7 Mio. EUR allein in diesem Jahr. Die nun mögliche Zuführung zum Vermögenshaus-

Was ist TCM? Die traditionelle chinesische Medizin erfährt seit mehr als 20 Jahren in Deutschland zunehmende Beliebtheit. Die über mehr als drei Jahrtausende alte Naturheilkunde, die in China erfolgreich praktizierte und kontinuierlich weiterentwickelte Traditionelle Chinesische Medizin, ist ein ganzheitliches und sehr effektives Heilsystem. Als ganzheitliche Medizin will sie die Schulmedizin wirkungsvoll ergänzen, aber nicht ersetzen. Insbesondere bei Funktionsstörungen, Schmerzzuständen und psychosomatischen Störungen weist sie große Erfolge auf und steigert das allgemeine Wohlbefinden, dies oftmals schon nach wenigen TCM Behandlungen. Anamnese, Diagnose und Therapie erfolgen nach dem Ganzheitsprinzip. Nach diesen Erfahrungen therapiert Herr Zhu vornehmlich mit Akupunktur, Tui-Na Massage, Akupressur, Moxibution, Qi Gong und Tai Chi.

CHINA-RESTAURANT

SHANGHAI

Was ist Osteopathie? Osteopathie ist eine ganzheitliche, sanfte manuelle Untersuchungs- und Behandlungsmethode. Mit unseren Händen erspüren wir Osteopathen die „Grundspannung“ von Muskeln, Bändern, Faszien, Knochen, Nerven und Gelenken und können bei Abweichungen Blockaden erkennen. Der Körper reagiert sehr komplex auf diese Blockaden, wobei oft Ursache und Symptome weit auseinanderliegen können. Diese Blockaden können Gesundheit und Wohlbefinden behindern und durch die osteopathische Behandlung individuell gefördert und wieder hergestellt werden. Anwendung findet die Osteopathie in: Orthopädie, Sportmedizin, Frauen-, Kinder- und Zahnheilkunde.

Margaretenanger 9, 85716 Unterschleißheim Tel. 0 89/32 15 56 06, Fax 0 89/32 15 58 32

Nur einmal im Jahr (gültig ab sofort bis 30.12.2013)

5-Gänge-Peking-Ente für 4 Personen

nur 62,80 €

statt 84,00 €

Wir bitten Sie um einen Tag Vorbestellung.

Phantasie-Buffet à la carte

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtung selbst. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen. Bela Beckenbauer

Essen Sie so viel, der für Sie frisch zubereiteten Spezialitäten, wie Sie wünschen.

€ 13,50 pro Person

halt in Höhe von 8,1 Mio. Euro wird auch gebraucht, um die von der CSU geforderten und in der Finanzplanung enthaltenen Neubau- und Sanierungsmaßnahmen bei Realschule, Mittelschule, Gymnasium und Michael-

Ende-Grundschule planmäßig umzusetzen. Neben Tilgungsleistungen der Stadt von 1,0 Mio. Euro sind

FRANZ J. H ERTL R EC HTSANWALT zugleich: Fachanwalt für Familienrecht Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im DAV I NTER ESS ENSC HWER PU N KTE:

Ehe- und Familienrecht Erbrecht Vertragsrecht Verkehrsrecht Arbeitsrecht ALLEESTR. 11A, 85716 UNTERSCHLEISSHEIM TEL. 0 89/37 42 69-0, FAX 0 89/37 42 69-11

www.ra-hertl.de

ABFLUSSPROBLEME???

SCHNELLE HILFE TAG + NACHT

l HOCHDRUCKREINIGEN ALTV-KAN UCHUNG l FRÄSEN S R E l DACHRINNENREINIGUNG UNT l WARTUNG ABFLUSS- U. KANALSERVICE WITZMANN

% 0 89/31744 88 u. 0 8165/59 71 Liebe Leserinnen und Leser, um die Zuverlässigkeit der Verteilung des Landkreis Anzeigers zu verbessern, gab es einige Umstellungen im Verteilservice. Sollte es trotzdem mal bei Ihnen Probleme geben, liegt der Landkreis Anzeiger in Unterschleißheim an folgenden Stellen für Sie aus: Orterer Getränkemarkt – Landshuter Straße 18; Allguth Tankstelle – Dieselstraße 4; Metzgerei Reichlmayr – Lindenstraße 19, Druck & Verlag Zimmermann – Einsteinstraße 4, Landmetzgerei Geißinger – Lärchenstraße 26 Um die Verteilung des Landkreis Anzeigers ständig zu gewährleisten, bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. Bei Problemen wenden Sie sich bitte per Mail an r.schwaiger@zpvs.de oder per Telefon an S. Weber, 0 89/41 11 48 11 18

Neueröffnung!

Montag – Samstag

11.30 – 14.30 Uhr

Öffnungszeiten: Montag – Sonntag

10.00 – 23.00 Uhr

Rathausplatz 1, 85716 Unterschleißheim Tel. 089 / 39 29 04 59

5

außerordentliche Tilgungen in 2013 von 4,1 Mio. Euro bereits getätigt bzw. noch vorgesehen. Bei Vermögenswerten von über 200 Mio. Euro sinkt der Schuldenstand der Stadt auf ein Rekordniveau von 7,7 Mio. EUR. Unterschleißheims Beitrag zur „Energiewende“ Vor zehn Jahren bereits wurde das Geothermie-Projekt umgesetzt. Von 25 Mio. Euro Investitionskosten sind noch 4,8 Mio. Euro fremdfinanziert. Diverse Photovoltaikanlagen sind mit 0,8 Mio. Euro derzeit finanziert. Noch unter Altbürgermeister Zeitler ließ die CSU

Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde Bela Beckenbauer & Team Informationen über Osteopathie und TCM finden Sie unter www.osteopathie-beckenbauer.de – Besuchen Sie unsere Homepage und lernen Sie unser Team kennen.

Andreas Wex Heilpraktiker mit Schwerpunkt Osteopathie (Medizin & Lebenskunst Akademie) Physiotherapeut Naturheilmedizin Sprachen: deutsch, englisch

Steven Zhu Heilpraktiker für chinesische Medizin Akupunktur, Akupressur, Tui-Na Massage, Moxibution, Qi Gong und Tai Chi, Neuraltherapie Termine: Mo., Di., Do. und Sa. Sprachen: Deutsch, Englisch, Chinesisch (Mandarin) Homepage: www.tcm-zhu.de Edisonstr. 16 · 85716 Unterschleißheim · Fon: 0 89/319 03 707 Fax: 0 89/319 03 708 · E-Mail: info@osteopathie-beckenbauer.de Terminvereinbarungen telefonisch: Mo. – Fr. 8 – 18 Uhr Behandlungszeiten nur mit Termin Mo. – Sa. 8 – 20 Uhr

10,0 Mio. Euro in den Haushalt zur Finanzierung von Windkraftanlagen einstellen. Die Stadt ist kurz davor, eine Anlage in Rheinland-Pfalz zu erwerben. Windkrafterzeugung auf Unterschleißheimer Flur wird es dagegen nicht geben. Auch dieses Modell rentierlicher Schulden wird kreditfinanziert werden und durch die Erträge wie auch bei den zuvor genannten Maßnahmen refinanziert. Stefan Diehl, Stadtrat, CSU-Finanzreferent


6

Sa., 2. November 2013

Rathaus Mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz in Unterschleißheim

Die Stadt schafft für den aktiven Bürgerdialog neue Beteiligungsformen Die Stadt Unterschleißheim hat sich Bürgernähe, Offenheit und Transparenz auf die Fahnen geschrieben. Durch mehrere Entscheidungen des Stadtrates wurde nun ein deutlicher Ausbau der Möglichkeiten zu mehr Bürgerbeteiligung beschlossen. Aus der Mitte des Stadtrates kamen zwei Anträge, die der Stadtrat dann auch in weiten Teilen annahm. Einer hatte das Ziel, einen Bürgeretat von 100.000 Euro jährlich zu schaffen. Die Bürger sollen Vorschläge für Maßnahmen einreichen und nach einer Machbarkeitsprüfung durch die Stadtverwaltung dann auch über die Umsetzung abstimmen. Die Verwaltung machte deutlich, dass die Voraussetzungen für die Umsetzung eines solchen Projektes bereits im kommenden Jahr 2014 aufgrund organisatorischer Vorbereitungen noch nicht gegeben sind. Deshalb einigten sich die Stadträte auf den Kompromiss, den Bürgeretat grundsätzlich im Jahr 2015 einzuführen und gaben den Auftrag an die Verwaltung, ein Umsetzungskonzept mit den rechtlichen Rahmenbedingungen auszuarbeiten und vorzulegen sowie den erforderlichen Verwaltungsaufwand zu ermitteln. In der Finanzplanung der Stadt werden die dafür benötigten 100.000 Euro für das übernächste Jahr schon einmal festgeschrieben. Dazu wird sich der Stadtrat zu gegebener Zeit nochmals eingehend befassen. Eine weitere Form der Bürgerbeteiligung wird auch eine versuchsweise Bürgerfragestunde sein. Diese soll ab Juni 2014 nach Beginn der neuen Wahlperiode des Stadtrates getestet werden. Der Bürgermeister und der Stadtrat stehen dann vor ihrer eigentlichen Sitzung (19.00 Uhr) ab 18.30 für Bürgeranliegen und Fragen zur Verfügung. Diese Form der Bürgerbeteiligung soll nach der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Stadtrates im nächsten Jahr zunächst dreimal probeweise durchgeführt werden. Neu wird im nächsten Jahr auch das Bürgerinformationssystem sein. Auf der Internet-Homepage der Stadt Unterschleißheim werden dann gemäß einstimmigen Beschlusses des Stadtrates alle Beschlussvorlagen bereits vor den Sitzungen des Stadtrates und seiner Ausschüsse der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dazu werden alle Schriftsätze zu den Tagesordnungspunkten veröffentlicht, wenn sie aus datenschutzrechtlicher Sicht auch öffentlich gemacht werden dürfen. Auch die Sitzungsprotokolle samt Abstimmungsergebnissen können dann im Internet von jedem Bürger eingesehen werden. Die Stadträte verständigten sich aber darauf, vorerst keine sog. Informationsfreiheitssatzung zu beschließen. Über dieses Instrument können die Auskunftsrechte der Bürger explizit festgelegt werden. Die Verwaltung verwies darauf, dass bereits jetzt alle Bürgeranfragen sehr offen behandelt werden. Als vorläufiger Kompromiss werden zunächst von Anfang 2014 an ein halbes Jahr lang alle eingegangenen Anfragen der Bürger und Bürgerinnen protokolliert und festgehalten. Nach der

Stadt Unterschleißheim – Landkreis-Anzeiger

Auswertung berichtet die Verwaltung dem Stadtrat über diese Anfragen, der dann ggfs. eine neuerliche Entscheidung über die Sinnhaftigkeit einer Informationsfreiheitssatzung herbeiführen kann. Die Stadtverwaltung bekam vom Stadtrat auch den generellen Auftrag, neue Ideen und Modelle für eine verstärkte Bürgerbeteiligung auszuarbeiten. Für den Bereich Bürgerbeteiligung soll zudem eine zusätzliche halbe Stelle im Rathaus geschaffen werden, um diesem so zentralen Thema auch in personeller Hinsicht angemessen gerecht werden zu können. Bürgermeister Christoph Böck dankte den Stadträten für die positiven Entscheidungen und sieht die Stadt Unterschleißheim auf einem sehr guten Weg: „Wir haben damit große Schritte in Richtung mehr Bürgerbeteiligung getan“, so Böck.

Informationsmöglichkeiten für die Bürger

Stadt prüft ab kommendem Jahr die Notwendigkeit einer Informationsfreiheitssatzung für Auskunftsrechte der Bürger Der Stadtrat hat sich in seiner letzten Sitzung mit verschiedenen Maßnahmen zur Stärkung der Bürgerbeteiligung befasst. Im Zuge dessen wurde auch die Einführung einer sog. Informationsfreiheitssatzung auf kommunaler Ebene diskutiert, die den Bürgern konkret definierte Informationsrechte einräumen und damit die Rechte zur öffentlichen Einsicht in Dokumente und Akten der Stadtverwaltung sowie die Erteilung von Auskünften in städtischen Angelegenheiten des eigenen Wirkungskreises regeln soll. Der Stadtrat hat nun beschlossen, zunächst vom Erlass einer städtischen Informationsfreiheitssatzung abzusehen und erst einmal im Zeitraum von 01.01.2014 bis 30.06.2014 die eingegangenen Anfragen der Unterschleißheimer Bürgerinnen und Bürger auf Akteneinsicht und Auskunftserteilung auszuwerten und zu dokumentieren. Die Ergebnisse werden anschließend dem Stadtrat vorgelegt, der dann die Möglichkeit zu einer neuerlichen Abstimmung über eine Informationsfreiheitssatzung hat, sollte sich ergeben, dass der Bedarf der Bürgerinnen und Bürger in bedeutsamem Umfang vorhanden ist. Das geltende Recht gewährt dem Bürger jedoch bereits jetzt weitreichende Zugangsrechte zu Informationen innerhalb der Kommunalverwaltung. So bestehen gesetzlich garantierte Auskunftsrechte aufgrund des Umweltinformationsgesetzes, die jedermann Anspruch auf Zugang zu Informationen über umweltrelevante Themen gewährleisten. Weitere Akteneinsichtsrechte, die an besondere Voraussetzungen, wie etwa das Vorliegen eines rechtlichen Interesses anknüpfen, sind ebenfalls vorgesehen. Im Hinblick auf die Information und die politische Meinungsbildung der Öffentlichkeit ist auch das Auskunftsrecht der Presse von Bedeutung. Die bestehende Rechtslage trägt damit den unterschiedlichen Interessen bereits derzeit ausreichend Rechnung. Zum einen hat der Bürger schon jetzt weitgehende Auskunftsrechte in das behördliche bzw. kommunale Handeln (besonders relevant sind die Informationsrechte im Zuge der

gemeindlichen Bauleitplanung, vor allem bei umweltrelevanten Informationen), zum anderen schützt sie mit dem Erfordernis eines berechtigten Interesses an der Akteneinsicht vor allem den an einem Verwaltungsverfahren Beteiligten vor unberechtigter Ausforschung durch Dritte. Zum Schutz bestimmter Bereiche gibt es jedoch auch gesetzliche Verbote zur Auskunftserteilung. Diese betreffen den Schutz der öffentlichen Belange und Rechtsdurchsetzung (wenn also Landesverteidigung oder innere Sicherheit gefährdet wären, die betreffenden Informationen der Geheimhaltungspflicht unterliegen oder Gerichtsverfahren dadurch beeinflusst würden). Weitere Gründe für Verbote zur Auskunftserteilung sind der Schutz behördlicher Entscheidungsbildungsprozesse (wenn behördliche Beschlüsse und Entscheidungen unmittelbar anstehen und diese durch die Akteneinsicht beeinflusst werden könnten), der Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen Dritter und vor allem auch der Schutz personenbezogener Daten. Letztlich kann eine Informationsfreiheitssatzung nach geltender landesrechtlicher Rechtslage keine grundlegend weitergehenden Informationsrechte gewährleisten als dies jetzt schon anhand gesetzlicher Rechtsgrundlagen der Fall ist. Es bleibt also abzuwarten, wie der Stadtrat die Auswertungen der Bürgeranfragen im nächsten Jahr beurteilt und Handlungsbedarf für den Erlass einer Informationsfreiheitssatzung sieht.

Wirtschaftsforum 2013 in Unterschleißheim

Bürgermeister Christoph Böck testet Hypnose Die Stadt Unterschleißheim hatte am 21. Oktober zu ihrem Wirtschaftsforum im Hotel Dolce Munich Unterschleißheim geladen. Die begehrte Veranstaltung der städtischen Wirtschaftsförderung erfreut sich stets regen Zuspruchs aus Kreisen der Wirtschaft und Politik. Für Unterschleißheims Bürgermeister Christoph Böck war es das erste Wirtschaftsforum, das er als Amtsinhaber eröffnete. Zugleich stellte er sich bei dieser Gelegenheit den Unterschleißheimer Wirtschaftsvertretern vor und testete höchstpersönlich ein ganz besonderes Highlight: Hypnosetherapeut Olf Stoiber versetzte Böck im Rahmen seines Vortrags in Hypnose. Dieses Mal waren rund 110 Gäste, darunter zahlreiche Firmenvertreter aus Unterschleißheim und der Region, Mitglieder des ICU (Innovative Community Unterschleißheim e.V.) und Vertreter der politischen Fraktionen im Stadtrat sowie Garchings Bürgermeisterin Hannelore Gabor, der Einladung gefolgt. Bürgermeister Christoph Böck nahm das erste Wirtschaftsforum seiner Amtszeit zum Anlass, sich den Gästen persönlich vorzustellen, seine Ziele im wirtschaftlichen Bereich darzustellen und über die neuesten Entwicklungen in der Stadt Unterschleißheim zu berichten. So sprach er u.a. die planmäßig verlaufende Sanierung der Tiefgarage Rathausplatz und die Neugestaltung des


Landkreis-Anzeiger – Stadt Unterschleißheim Rathausplatzes, die geplante Bahnunterführung in der Bezirksstraße, die neue FOS/BOS, den geplanten Betriebskindergarten der Fa. Cassidian und die im Mai 2014 anstehende Gewerbemesse „neue uga 14“ an. Im Anschluss daran hielt der renommierte Hypnosetherapeut und erster Vorsitzender des Deutschen Verbands für Hypnose einen höchst interessanten Vortrag zum Thema „Hypnose: Seriöses Werkzeug für Gesundheit und Business oder pure Manipulation?“ Dabei versuchte er nicht nur, den Gästen das Gefühl einer Trance zu vermitteln, sondern versetzte auch Bürgermeister Christoph Böck in Hypnose. Dieser erwies sich tatsächlich als „hypnotisierbar“ und zeigte sich danach recht entspannt. Es sei aber alles harmlos gewesen, man befinde sich nicht im Tiefschlaf, sondern höre die Anweisungen des Hypnosetherapeuten, so Böck. Bei einem Stehempfang mit kulinarischen Köstlichkeiten konnten die Gäste schließlich Kontakte knüpfen, Gedanken austauschen und den Abend bei interessanten, fruchtbaren Gesprächen in entspannter Atmosphäre ausklingen lassen.

Hypnose-Demonstration beim Wirtschaftsforum Ehemaliges Moll-Grundstück im Gewerbegebiet

Stadt prüft Möglichkeiten der Umwidmung von Gewerbein Wohnbaufläche Die Stadt Unterschleißheim wird laut Beschluss des Grundstücks- und Bauausschusses untersuchen, ob auf dem ehemaligen Moll-Grundstück in der Nähe des Lohhofer S-Bahnhofes in der Carl-von-Linde-Straße, das bisher als Gewerbefläche ausgewiesen ist, stattdessen eine Wohnbebauung möglich ist. Den Auftrag an die Stadtverwaltung, die Schaffung eines Wohnbaugebietes in diesem Bereich zu prüfen, erteilte das Gremium mit einstimmigem Beschluss. Aus der Mitte des Stadtrats kam der Antrag, Unterschleißheimer Gewerbeflächen in Wohnund Mischgebiet umzuwandeln. So solle zusätzlicher bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden, um dem Mangel an Wohnraum und den damit einhergehenden massiv steigenden Immobilienpreisen wegen des Nachfrageüberhanges zu begegnen. Die Stadtverwaltung fasste zunächst fünf Flächen ins Auge und sah dabei in zwei Fällen die grundsätzliche Möglichkeit, die Grundstücke bezüglich der Eignung als Wohn- und Mischgebiet näher zu untersuchen und zu analysieren. Der eine Bereich betrifft das ehemalige gewerbliche Moll-Grundstück, bei dem anderen handelt es sich um bisher gewerblich gewidmete Grundstücke südlich von EADS (Cassidian) an der Landshuter Straße am Ortsausgang Richtung Oberschleißheim. Bezüglich des Moll-Grundstücks entschied der Ausschuss einstimmig und lässt nun durch die Verwaltung planungsrechtlich und städtebaulich prüfen, ob hier statt einer

Sa., 2. November 2013

Gewerbenutzung Wohngebäude zugelassen werden können. Das Gelände wäre vor allem wegen seiner Nähe zum S-Bahnhof Lohhof sehr interessant. Südlich von Cassidian an der Landshuter Straße lehnte das Gremium eine Umwidmung in Wohnbebauung mehrheitlich ab, da es sich hier um die letzten noch verfügbaren größeren Gewerbeflächen handelt, die die Stadt als Reserveflächen für künftige Gewerbeansiedlungen zur notwendigen Fortentwicklung des Gewerbestandortes bewahren sollte.

Wichtige Informationen der Stadt Unterschleißheim im Rahmen der Umstellung auf den Euro-Zahlungsverkehr (SEPA) am 01.02.2014 Im Rahmen der Vereinheitlichung des Euro-Zahlungsverkehrs (SEPA) sind Änderungen notwendig, die nachstehend erläutert werden. Was bedeutet SEPA? SEPA (Single Euro Payment Area) ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem inländische und grenzüberschreitende Zahlungen in Euro nach gleichen Vorgaben behandelt werden. Spätestens bis 01.02.2014 müssen alle Zahlungsvorgänge auf das neue System umgestellt werden, da ab diesem Zeitpunkt die bisherigen Überweisungen und Lastschriften nicht mehr ausführbar sind. SEPA ermöglicht das Bezahlen in ganz Europa durch die Nutzung einheitlicher Zahlungsverkehrsinstrumente und Standards. Bargeldlose Zahlungen sollen damit in 32 Staaten Europas einfach, sicher, schnell und effizient getätigt werden, so wie es bereits heute bei Inlandszahlungen möglich ist. Was sind IBAN und BIC? Die IBAN (International Bank Account Number: Internationale Bankkontonummer) ist die internationale Darstellungsform der Kontonummer. Der BIC (Bank Identifier Code, er hat die Funktion einer internationalen Bankleitzahl) wird für die Weiterleitung der Zahlung benötigt. IBAN und BIC finden Sie z. B. auf Ihrem Kontoauszug, auf Ihrer Bankkarte oder im Online-Banking-Portal. Informationen zum Thema SEPA erhalten Sie direkt bei Ihrer Bank oder Sparkasse. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, drucken wir nachfolgend unsere Bankverbindungen mit IBAN und BIC ab:

7

Was ändert sich bei Lastschriften (Einzugsermächtigungen)? Ein wesentliches Merkmal der neuen SEPA-Lastschrift ist die einheitliche Frist, in der eine Erstattung des belasteten Betrages verlangt werden kann. Die Frist beträgt einheitlich 8 Wochen ab dem Zeitpunkt der Belastungsbuchung auf dem Konto. Im neuen SEPA-Lastschriftverfahren werden nicht mehr die Bezeichnungen „Kontonummer“ und „Bankleitzahl“ verwendet, sondern die Kennungen IBAN und BIC. Die IBAN und BIC finden Sie heute schon auf den meisten Bankkarten und auf Ihren Kontoauszügen. Jedes Mandat (Forderung) erhält eine Referenznummer, um diese eindeutig zu kennzeichnen. Bei einer Belastungsbuchung erkennen Sie durch diese Referenznummer, dass es sich um das von Ihnen erteilte Mandat handelt. Die Gläubiger-Identifikationsnummer dient der europaweit einheitlichen Kennzeichnung des Zahlungsempfängers. Mit der Referenznummer und der Gläubiger-Identifikationsnummer lässt sich jedes erteilte Mandat eindeutig identifizieren. So können Sie leicht prüfen, ob Sie dem Zahlungsempfänger ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben. Die Mandatsreferenznummer wird nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats schriftlich mitgeteilt. Der Zahlungspflichtige muss im Vorfeld eines SEPA-Lastschrifteinzuges fristgerecht (grundsätzlich 14 Tage vor Fälligkeit) über das Vorhaben der Abbuchung informiert werden, um so die Möglichkeit einer Kontodeckung für diesen Lastschriftbetrag sicherstellen zu können. Sie erhalten in dem jeweiligen Einzelfall rechtzeitig eine schriftliche Mitteilung von Ihrer Stadtverwaltung. In der Stadtverwaltung Unterschleißheim steht Ihnen für Rückfragen diesbezüglich die Stadtkasse (Tel. 31009-146/147) zur Verfügung. Sollten Sie noch allgemeine Fragen hinsichtlich SEPA haben, können Sie auf der Internetadresse www.sepadeutschland.de weitere Informationen finden.

An der Abfahrt von der Landshuter Straße in Richtung Microsoft

Vorübergehende Einschränkungen im Straßenverkehr Nach Mitteilung der zuständigen Straßenmeisterei wird es ab dem 04.11.2013 für voraussichtlich rund zwei Wochen an der Abfahrt von der Landshuter Straße (St2342) in Richtung Microsoft (PaulKulisch-Straße) zu Einschränkungen im Straßenverkehr kommen, da der Bewuchs entlang der dort befindlichen Lärmschutzwand geschnitten und gepflegt werden muss. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

Bankverbindungen der Stadt Unterschleißheim (Gläubiger-ID: DE96ZZZ00000105038) Bank

Konto-Nr.

Bankleitzahl

IBAN

BIC

Postbank München

60 629 807

700 100 80

DE 40 7001 0080 0060 6298 07

PBNKDEFF

Raiffeisenbank München-Nord EG

35111 11

701 694 65

DE 91 7016 9465 0003 5111 11

GENODEF1M08

Kreissparkasse MünchenStarnbergEbersberg

440 660 009

702 501 50

DE 96 7025 0150 0440 6600 09

BYLADEM1KMS

UniCredit Bank AG HypoVereinsbank München

447 0100 252

700 202 70

DE 90 7002 0270 4470 1002 52

HYVEDEMMXXX

Oberbank AG Niederlassung Deutschland

1541 1056 70

701 207 00

DE 24 7012 0700 1541 1056 70

OBKLDEMX


8

Sa., 2. November 2013

Neue Ausweise im Bürgerbüro eingetroffen Alle Reisepässe, die bis 10.10. und alle Personalausweise, die bis 22.10. beantragt wurden, können ab sofort im Rathaus – Bürgerbüro – abgeholt werden. Möchten Sie einen Dritten mit der Abholung beauftragen, verwenden Sie bitte zwingend die entsprechenden Vollmachten auf unserer Homepage für Personalausweis und Reisepass unter www.unterschleissheim.de/ index.html?xml=/rathaus/formulare.xml. Beachten Sie bitte ferner, dass die Abgabe des alten Ausweisdokuments verpflichtend ist. Im Neubaugebiet zwischen Sportpark und Neufahrner Straße

Stadt Unterschleißheim – Landkreis-Anzeiger bestimmte förderungswürdige Bevölkerungsgruppen besonders zu berücksichtigen, zum Ausdruck kommt. Die Stadt wird nochmals ausführlich darüber berichten, welche konkreten Kriterien vom Stadtrat festgelegt worden sind, welche Angaben bzw. Unterlagen für das Bewerbungsverfahren notwendig sind und ab welchem genauen Zeitpunkt man sich bewerben kann. Voraussichtlich wird dies dann zu Beginn des nächsten Jahres sein. Es kommt jedoch nicht auf den Zeitpunkt des frühestmöglichen Bewerbungseinganges an, sondern darauf, welche Gesamtpunktezahl der Bewerber anhand eines Punktekataloges bei den endgültigen Vergabekriterien erreicht. Es ist weder erforderlich noch erhöht es die Vergabechancen, sich jetzt bereits vormerken zu lassen.

Großes Interesse für das Buch der Vereine

Stadtrat gibt grünes Licht für Einheimischenmodell Der Wunsch nach eigenen, maßgeschneiderten vier Wänden ist gerade für junge Familien ein hohes Lebensziel, bleibt aber oft nur ein Traum, wenn es darum geht, die Finanzierung der eigenen familiengerechten Immobilie in einer prosperierenden und deshalb sehr hochpreisigen Gegend wie Unterschleißheim zu stemmen. Die Stadt Unterschleißheim wird deshalb wie in früheren Jahren wieder ein Einheimischenmodell umsetzen. So hat dies der Stadtrat Ende Oktober endgültig beschlossen und damit eine Grundsatzentscheidung getroffen. Demnach werden in dem neuen Wohnbaugebiet nördlich der Neufahrner Straße in Lohhof-Süd derzeit insgesamt 17 stadteigene Grundstücke unterschiedlicher Größe für Reihen- und Doppelhäuser zur Förderung des Wohnungsbaus der Unterschleißheimer Bevölkerung zu einem subventionierten Erwerbspreis veräußert, wovon vor allem junge Familien mit Kindern und einkommensschwächere Haushalte bzw. solche, in denen Menschen mit Behinderung leben, profitieren sollen. Die Stadtverwaltung soll nach dem Willen des Stadtrates die detaillierten Vergabekriterien und -modalitäten noch bis Dezember diesen Jahres ausarbeiten und zur endgültigen Entscheidung vorlegen, so dass Anfang 2014 ein Bewerbungsverfahren durchgeführt werden kann. Die Grundstücke, die im Rahmen des Einheimischenmodells zum Verkauf stehen, liegen im Bereich des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes Nr. 141 „Wohngebiet nördlich der Neufahrner Straße“ in Lohhof-Süd. Hier werden 12 Grundstücke in Doppelhaus-Bauweise und 5 Grundstücke in Reihenhaus-Bauweise angeboten. Die Grundstücksgrößen variieren zwischen 230 qm (Reihenmittehaus), 330 bis 410 qm (Doppelhaus) und 420 qm (Reiheneckhaus). Die Lage der Grundstücke kann dem unten abgedruckten Plan entnommen werden. Mit 525,- EUR pro Quadratmeter (ohne Erschließungskosten) liegt der Preis deutlich unter dem ansonsten in Unterschleißheim üblichen Verkehrswert vergleichbarer Grundstücke in diesem Teil Unterschleißheims in Höhe von 660,- EUR. Die Kriterien, nach denen die Bewerber ausgewählt werden, werden derzeit erarbeitet und dann dem Stadtrat vorgelegt. Sie orientieren sich grundsätzlich an sozialen und einkommens- bzw. vermögensbezogenen Aspekten beim Bewerberkreis. Sie werden so definiert sein, dass das Ziel, im Rahmen dieses Einheimischenmodells

einsleben der Stadt. Das Buch der Vereine ist beim Sponsor, der Raiffeisenbank MünchenNord, der an dieser Stelle höchster Dank für die Finanzierung gilt, und im Heimatmuseum kostenlos erhältlich.

Zwangsarbeitslager „Flachsröste Lohhof“ im Dritten Reich

Mahnmal soll an die dunkle Vergangenheit erinnern

Forum Unterschleißheimer Buch der Vereine der Öffentlichkeit präsentiert

Umfassendes Werk von Ortschronist Wolfgang Christoph Der Ortschronist und ehemalige Leiter des Heimatmuseums Wolfgang Christoph hat sein neuestes Werk speziell den Unterschleißheimer Vereinen gewidmet. Zusammen mit seiner Co-Autorin Ingrid Fischer hat er das „Buch der Vereine“ vergangene Woche nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Abend der Präsentation wurde durch die Tanzlmusi der Stadtkapelle eröffnet. Kulturreferent Manfred Utz begrüßte die in großer Zahl anwesenden Vereine sowie Gäste und führte durch das Programm. Als erster Redner würdigte Bürgermeister Christoph Böck die Vereine mit den Worten „man kann die Bedeutung von Vereinen für eine Kommune gar nicht hoch genug einschätzen“. Nach Tanzeinlagen des Tanzsportclubs, Demonstrationen von Zaubereien und physikalischen Wundern der „Schlauen Füchse“ gab Wolfgang Christoph einen Überblick über den Inhalt des neuen Vereinsbuchs. Im Anschluss hatten die Vereinsvertreter Gelegenheit, über ihre Arbeit zu diskutieren. Alles in allem war es ein rundum gelungener Abend für ein spannendes Buch, das es in dieser Art bisher noch nicht gegeben hatte. Mit dem „Buch der Vereine“ ermöglichen Wolfgang Christoph und seine Co-Autorin Ingrid Fischer allen Unterschleißheimer Bürgerinnen und Bürgern, egal ob sie Vereinsmitglieder sind oder nicht, einen tiefen Einblick in das bunte, rege Ver-

Erst in den letzten Jahren wurden nach und nach Einzelheiten über das Zwangsarbeitslager „Flachsröste Lohhof“ bekannt, das sich während des Dritten Reichs in Unterschleißheim befand. Aus den Nachforschungen über diesen dunklen Teil der Unterschleißheimer Vergangenheit entstand das Buch „Flachs für das Reich“, das nun am 21. November vorgestellt wird. Der Unterschleißheimer Kulturausschuss beschloss zudem vor Kurzem die Errichtung eines Mahnmals zum Gedenken an die Opfer der NS-Gewaltherrschaft. Den Stein ins Rollen hatte 2010 Stadtchronist Wolfgang Christoph ins Rollen gebracht. Auf seine Anregung hin entstand das Forschungsprojekt „Flachsröste Lohhof“, dessen beeindruckendes Ergebnis nun das 140 Seiten umfassende Buch „Flachs für das Reich“ von Maximilian Strnad ist. Vor allem Tagesberichte des jüdischen Lagerleiters R. Grabower geben interessante Einblicke in den Alltag der Zwangsarbeiter. Das Gelände der ehemaligen Flachsröste liegt im heutigen Unterschleißheimer Gewerbegebiet an der Carl-von-Linde-Straße. Dort befindet sich ein für zukünftige Gewerbeansiedlungen bedeutendes Grundstück, das einer örtlichen Immobilienfirma gehört. Offen ist derzeit noch die Frage, ob das Mahnmal auf diesem Grundstück oder dem angrenzenden öffentlichen Raum errichtet werden soll. Der Kulturausschuss legte den Kostenrahmen zwischen 10.000 und 12.000 Euro fest. Eine Unterschleißheimer Jury soll nach einem innerörtlichen Künstlerwettbewerb über die Gestaltung entscheiden.

Musi-Stammtisch des Heimatmuseums am 08. November 2013 Liebe Freunde des Heimatmuseums und der Volksmusik, wir laden Sie ganz herzlich ein zum Musi-Stammtisch mit der Volksmusikgruppe Lohhof am Freitag, 08. November um 19 Uhr, im Museum, Rathausplatz 1 in Unterschleißheim – Eingang gegenüber der Post. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen gemütlichen Abend. Ihr Museumsteam Mehr unter: www.forum-unterschleissheim.de


Aktiv, schön und gesund durch den Winter

9

So., 10. November 2013, 10.00 bis 16.00 Uhr BRUCKMANNRING 6 · OBERSCHLEISSHEIM Kostenloser SonntagsBrunch

Tel: 0 89/37 50 63 48 Florian Wirth

www.medi-fitness-oberschleissheim.de

Tagesangebot

10er-Karte

75,– Euro Sonderpreis

10-mal Tageskarte inkl. Sauna u. Gymn.-Std., kein Verfalldatum und übertragbar

Kombikarte: 5-mal Massage/10-mal Fitness

nur einmal im Jahr!

160,- €

statt 230,- €

Mitgliedschaft (auch jederzeit kündbar) …s 2 Monate kostenlos geeenior i e

inkl. Sauna u. Gymn.-Std., Stilllegung monatsweise gebührenfrei möglich – 30 Tage Kündigungsfrist

bei Abschluss an diesem Tag mindestens 6 Monate trainieren, 4 Monate zahlen

keine Aufnahmegebühren (etc.)

gne nt

ERGOTHERAPIE PHYSIOTHERAPIE LOGOPÄDIE

Christian Wildnauer

Vorträge / Infostände / div. Angebote – bis zu 25 % Rabatt 10.30 Uhr

Ergotherapie Bildhafte Eindrücke zu Therapiesituationen von Kindern – Therapieansätze besser verstehen können – Referentin: Martina Glock (Ergotherapeutin)

11.30 Uhr

Älter werden und altern ist nicht dasselbe! Referent: Dr. Volker Grabarek (Orthopäde)

13.00 Uhr

Wieso immer wieder Ärger mit dem Rücken? Referent: Dr. Volker Grabarek (Orthopäde)

14.30 Uhr

Rückenschule Praktische Übungen und Tipps Referentin: Lisa Hackauf (Physiotherapeutin)

Unsere Therapeuten stehen Ihnen für alle Fragen rund um das Thema „Gesundheit“ den ganzen Tag zur Verfügung

Bruckmannring 6 · 85764 Oberschleißheim · 089/315710-0 · info@tz-wildnauer.de · www.tz-wildnauer.de Bitte beachten Sie auch unsere speziellen Angebote, die Sie an diesem Tag für sich oder Ihre Liebsten erwerben können


10

Sa., 2. November 2013

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger

Bienenzuchtverein Schleißheim-Lohhof von 1892 e.V.

CSU-Rama Dama

Wie geht es den Honigbienen in Ober- und Unterschleißheim und Umgebung?

Wir wollen, dass Unterschleißheim noch sauberer wird! Helfen Sie mit, am Samstag, 9. November. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr auf dem Rathausplatz am Kugelbrunnen vor der Kreissparkasse. Es werden von dort aus verschiedene Reinigungsziele angefahren. Bitte denken Sie an Handschuhe und festes Schuhwerk. Wir freuen uns auf rege Teilnahme. Stefan Diehl, Stadtrat und CSU-Finanzreferent

Aufgrund zahlreicher, teilweise aufschreckender Berichte diverser Medien und aufgrund des Bienenfilmes „More than honey“, erreichen uns regelmäßig besorgte Anfragen unserer Mitbürger, wie es unseren Honigbienen denn hier vor Ort geht. Sie würden doch auch sicherlich schrecklich leiden unter der Varroamilbe, den Pflanzenschutzmitteln und dem Nahrungsmangel in der Natur. Horrormeldungen alleine über das Bienensterben nützen allerdings wenig. Aus diesem Grund möchte ich mich dazu mal an dieser Stelle äußern und kann Sie zunächst beruhigen. Unseren Honigbienen geht es im Großen und Ganzen gut. Unsere Umgebung bietet mit dem öffentlichen Grün viel ungespritzten Pollen und Nektar, der unseren Bienen zugute kommt. So sind sie nicht ausschließlich auf die Felder der Bauern angewiesen, vor allen Dingen ist hier der Raps anzusprechen, die gegen Schadinsekten geschützt werden müssen. Die Landwirte werden dabei angehalten nur bienenungefährliche Mittel auszubringen und tun das in der Regel auch. Wenn es sich allerdings nicht vermeiden lässt, müssen die Imker vorher informiert werden, damit sie ihre Tiere schützen können. Regelmäßige Fortbildungen und imkerliche Besprechungen im Verein tragen dazu bei, dass die örtlichen Imker mit den

Problemen der Bienenhaltung nicht alleine dastehen und Unterstützung finden. Dadurch haben wir immer eine sehr gute Überwinterungsquote. Die Problematik der Varroamilbe ist zwar noch nicht wirklich gelöst, sie kann aber mit geeigneten Mitteln in Schach gehalten werden und die Bieneninstitute forschen weiter an noch besseren Lösungen. Sie können aber auch selbst etwas für unsere kleinen Freunde tun. Benutzen auch Sie in ihrem Garten keine Pflanzenschutzmittel und pflanzen sie Nahrung für Bienen und Hummeln. Sie können auch jetzt noch Winterlinge, Krokusse, Schneeglöckchen und Tulpen stecken. Dies sieht schön aus und nutzt unseren Tieren. Achten Sie ansonsten beim Einkauf Ihrer Pflanzen für den Garten auf bienenfreundliche Arten. Der Fachhandel bietet eine große Auswahl. Viele Exoten und Zuchtformen sehen schön aus, bieten aber keine Nahrung, wie z. B. die beliebte Geranie, die Fuchsie und die Forsythie. Blüten mit gefüllten Köpfchen, wo Bienen nicht mehr an die Pollengefäße und Nektarien gelangen können, bzw. diese nicht mehr vorhanden sind, bieten ebenfalls keine Lebensgrundlage. Honigbienen sind für jegliche Art von Bestäubung wichtig. Wer denkt schon beim Essen von Möhren, Rettich, Radieschen oder roter Beete daran, dass auch hier Honigbienen zu Saatgutherstellung benötigt werden? Weitere Auskünfte zu bienenfreundlichen Gartenpflanzen erhalten Sie auch über die Imker unseres Vereins. Damit es den Honigbienen bei uns noch besser geht und sie auch in Ihren Garten kommen und die Obstbäume bestäuben. Schreiben Sie uns an. Bienenzuchtverein Schleißheim-Lohhof von 1892 e.V. 1.Vorstand, Angela Puntigam, honigbiene@puntigam.de

Loewenflyer.de Die Internet-Druckerei

Made in Bayern

Liebe Leserinnen und Leser, um die Zuverlässigkeit der Verteilung des Landkreis Anzeigers zu verbessern, gab es einige Umstellungen im Verteilservice. Sollte es trotzdem mal bei Ihnen Probleme geben, liegt der Landkreis Anzeiger in Unterschleißheim an folgenden Stellen für Sie aus: Orterer Getränkemarkt – Landshuter Straße 18, Allguth Tankstelle – Dieselstraße 4, Metzgerei Reichlmayr – Lindenstraße 19, Druck & Verlag Zimmermann – Einsteinstraße 4, Landmetzgerei Geißinger – Lärchenstraße 26. Um die Verteilung des Landkreis Anzeigers ständig zu gewährleisten, bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. Bei Problemen wenden Sie sich bitte per Mail an r.schwaiger@zpvs.de oder per Telefon an S. Weber, 0 89/41 11 48 11 18

16.000 Produkte im Shop!

Flyer | Visitenkarten | Complimentcards | Briefblätter | Briefhüllen | Präsentationsmappen | Aufkleber | Postkarten | Plakate / Poster | Geheftete Broschüren / Kataloge | Wire-O-Bindungen | Plots / Plakate

www.loewenflyer.de


Landkreis-Anzeiger – Aktuelles

Sa., 2. November 2013

Gewerbespiegel, Bürgermeister-Diskussion und vieles mehr Herbstversammlung des Gewerbeverbands mit vielfältigen Aktivitäten Eine Neuauflage seines „Gewerbespiegels“ wird der Oberschleißheimer Gewerbeverband demnächst veröffentlichen. Das Faltblatt präsentiert in einer Auflage von 12.000 Stück rund 100 Betriebe am Ort. Bei einer Mitgliederversammlung in den Räumen der Raiffeisenbank Oberschleißheim wurden die aktuellen Pläne und Aktionen des Verbands vorgestellt. So möchte der Gewerbeverband wieder wie vor der Bürgermeisterwahl 2008 eine Podiumsdiskussion mit den Kandidaten 2014 ausrichten. Bei der Versammlung beklagte der Ortsvorsitzende Wolf-Dieter Waag den Ausgang des Bürgerent-

geschaffen“. Stolz zeigte sich der Vorsitzende, dass der Gewerbeverband erster Ansprechpartner gewesen sei, als es darum ging, den Wochenmarkt zu beleben. Mit ersten Aktionstagen, gemeinsam ausgerichtet und umgesetzt mit dem Veranstalter „Marktgilde“ und dem Quartiersmanagement der „Sozialen Stadt“, habe eine Aufwertung des Markttages eingesetzt. Weitere Ideen für 2014 seien schon in Planung. Als nächste größere Aktion organisiert der Gewerbeverband wieder einen eigenen Stand auf dem Christkindlmarkt des „Schleißheimer Advents“ am dritten Adventswochenende. Klaus Bachhuber

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Lohhof-Unterschleißheim

11

Kirchengemeinde und die katholische Kirchengemeinde St, Korbinian. Am 10.10.2013 überraschte die Referentin Frau Dipl. Theol. Anne Ekezie die 30 Zuhörer mit dem Gottesbild des kriegerischen Jahwe des Alten Testaments, der die Israeliten aus der ägyptischen Gefangenschaft befreite. Dr. Torsten Jantsch referierte am 17.10. über Gemeinsamkeiten und Unterschiede des Gottesbilds im Neuen Testament im Vergleich zum Alten Testament. Dabei ergaben sich überraschend viele Gemeinsamkeiten der Gottesbilder in den beiden Bibelteilen. „Unterschiede“, betonte Jantsch, „sind nicht grundsätzlich vorhanden, sondern entstehen vor allem durch andere Gewichtung gewisser Eigenschaften Gottes. Gott als Vater wird in beiden Teilen als wesentliches Gottesbild von den Israeliten wahrgenommen. Andererseits wird das Christentum als Glaube auch für Heiden ermöglicht, die nicht nach den Gesetzen Mose leben müssen.“ Im letzten Vor-

Senioren-Club Herzliche Einladung zum November-Programm 2013 Donnerstag, 14. November, um 14.00 Uhr Senioren-Club – im Grünen Saal, bei Kaffee und Kuchen Freitag, 15. November, um 12.15 Uhr Badefahrt – ins Thermalbad Bad Gögging Dienstag, 19. November, um 08.00 Uhr Tagesausflug – zum Gansessen nach Siegenburg Bitte zu jeder Fahrt bei Frau Michl, Tel.: 310 28 73, anmelden. Die Helferinnen des Senioren-Clubs freuen sich auf Ihren Besuch! scheids mit einer Absage an das potentielle Gewerbegebiet West. Die Reaktionen der politischen Gruppierungen auf den Ausgang ließen vermuten, dass sich nun in der Gewerbepolitik „wieder lange Jahre nichts bewegen“ werde. Der Gewerbeverband ist mittlerweile auf eigene Faust aktiv geworden, um die Leerstände im Ort zu beleben. Der Vermittler eines der aufgegebenen Büroobjekte an der Mittenheimer Straße stehe im engen Kontakt mit dem Ortsverband, gemeinsam sollen Nachfolgenutzungen gesucht werden. Einmal mehr wetterten die als Anlieger und Passanten betroffenen Gewerbetreibenden über das „Straßenbau-Desaster“. Die Informationen für die Anleger seien miserabel gewesen, auf Einwände, Korrekturen oder Verbesserungsvorschläge habe es im Rathaus „nur Schuldabweisung, Herunterspielen, Abstreiten“ gegeben. So seien die Maßnahmen „komplett an den Betroffenen vorbei geplant“ worden, klagte Waag: „Ohne jede Rücksicht wurden maximale Behinderungen

Bezirksstraße 21, 85716 Unterschleißheim Mobil: 0176 – 39 158 444 automotive_macuh@yahoo.de

★ Kfz-Reparatur ★

Reifenservice/Einlagerung je Saison bei Vorreservierung

35,– €

★ Ersatzteile Autoaufbereitung ★ Prof. (Pflege und Reinigung)

Kfz-An- und -Verkauf Ökumenisches Seminar

Das christliche Gottesbild im Wandel der Zeiten Das diesjährige ökumenische Seminar lud an drei aufeinanderfolgenden Donnerstagabenden ein, den verschiedenen Gottesbildern in der Bibel auf die Spur zu kommen. Als Gastgeber fungierten jeweils an einem Abend die katholische Gemeinde St. Ulrich, die evangelische

trag von Prof. Häffner am 24.10.2013 ging es um unsere Nachfolge Jesu und vor allem um die Zumutung des Kreuzes, wonach jeder sein Kreuz auf sich nehmen müsse, um Jesu nachzufolgen Dabei stand die große Frage im Raum, inwieweit das Wirken Jesu in seiner Auseinandersetzung mit den Pharisäern und der Obrigkeit nicht schicksalhaft zu seiner Kreuzigung führen musste. Nach jedem der Vorträge schloss sich eine angeregte und vertiefte Diskussion an, die zeigte, welch großes Interesse das Publikum den jeweiligen Vorträgen des Abends und dem Gesamtthema des Seminars entgegenbrachte. Ein herzliches Dankeschön an die drei Organisatoren, Herrn Dr. Bednarek, Fr. Karin Schneider und Fr. Halisch. Heike Köhler

Öffentliche Ortsversammlung der Grünen Der Ortsverband der Grünen lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger zu seiner öffentlichen Ortsversammlung am Montag, 04.11.2013 um 19:30 Uhr ins Rathaus Unterschleißheim, kleiner Sitzungssaal (Eingang Anbau Sparkasse) ein. Auf der Agenda stehen die Vorstellung und Diskussion des Kommunalwahlprogramms sowie ausgewählte Themen aus dem Stadtrat. Jürgen Radtke


info@landkreis-anzeiger.de • www.druck-zimmermann.de

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger Olympia-Ruderregattastrecke

Wettbewerb mit Spaßfaktor Insgesamt 32 Teams paddelten beim 9. OktoberfestDrachenboot-Cup um die Pokale. Immer schneller werden die Schläge des Trommlers des Römi Drachenboot-Teams. Dann reißen die zwanzig Paddler voller Freude ihre Arme hoch. Sieg! Sie haben es geschafft. In nur 2.01 Minuten erkämpften Sie sich den 1. Platz im 500-Meter-Rennenen beim 9. Oktoberfest-Drachenboot-Cup.Das Team aus Budapest zählt zu den 32 Teilnehmern, die auch in diesem Jahr wieder auf den Distanzen 200 und 500 Meter am Wochenende auf der Olympia-Regattastrecke München Oberschleißheim bei dem schon traditionellen Fun-Cup gestartet waren. Bereits 2004 wurde dieser Wettbewerb, der nicht nur sportliche Leistungen, sondern auch Spaß garantiert, von dem Kanu-Regattaverein München ((KRMV) ins Leben gerufen. Deshalb treten die Teams auch nicht immer im typischen Sportlerdress an, sondern auch schon mal in bunten Kostümen. „Unsere Veranstaltung soll den Teilnehmern wie Besuchern Spaß machen. Deshalb sind Kostüme, Verkleidungen und viel gute Laune etc. erwünscht“, erzählt Karl Kaiser, einer der Mit-Initiatoren des Fun-Cups. „Hier gehen nicht nur Profi-Teams an den Start, sondern Sportbegeisterte, die Spaß an Teamgeist und Paddeln haben.“ Die Boote stellt der KRVM gegen eine relativ geringe Teilnehmergebühr zur Verfügung. Die Teams bestehen in der Regel aus zwanzig Paddlern mit Steuermann und Trommler. „Wenn das Team aber weniger Mitglieder hat, ist das auch nicht tragisch“, so Kaiser. So trommelt Evi Jackermeier von den Unterschleißheimer Bavarian Kongs auch schon mal für die Greendragons aus Neckarau. Mit Kind und Kegel sind auch die Mitglieder der Greifensee Dragons aus der Schweiz angereist, die bereits seit fünf Jahren dabei sind. „Den Samstag gehen wir noch sportlich an, aber Samstagabend feiern wir und haben unseren Spaß. Deshalb sehen wir die Wettbewerbe am Sonntag mehr unter dem Spaßfaktor“, erzählt Andi Saurer, Präsident der Greifensee Dragons. Die Siegerpokale auf der 200 Meter und 500 Distanz erpaddelte wieder einmal das Römi Dragonboat-Team aus Budapest, in dessen Team sogar Weltmeister mit dabei sind. Den zweiten Platz belegten in beiden Distanzen die Greendragons des KG Neckarau. Den dritten Pokal auf 200 und 500 Meter erhielten die Geographic Hazards aus Saarbrücken. Die Unterschleißheimer Bavarian Kongs belegten den Platz 9 in der 200 Meter-Distanz und Platz 7 auf 500 Meter. Die komplette Siegerliste kann unter www.kanuregatta-muenchen.de abgerufen werden. Petra Keidel-Landsee

Bürgersprechstunden mit Stadträten der SPD-Fraktion In den kommenden Wochen bietet die SPD-Fraktion wieder ihre wöchentlichen Bürgersprechstunden an. Alle Bürgerinnen und Bürger, die ein besonderes Anliegen besprechen wollen, sind herzlich eingeladen, donnerstags ins Fraktionszimmer der SPD (Rathausanbau, 3. Stock) zu kommen. Die Sprechstunden finden statt zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr. Am 7.11. steht Ihnen neben Stadtrat Uli Piller auch Stadtratskandidatin Sibylle Bichlmeier zur Verfügung. Am Donnerstag, 14.11. wird Verkehrsreferent Ernst Greb Rede und Antwort stehen. Die Stadträte und Kandidaten der SPD freuen sich auf Ihren Besuch. U. Piller, Vorsitzender SPD-Fraktion


14

Sa., 2. November 2013 Die Pressestelle der Freiwilligen Feuerwehr Unterschleißheim informiert:

Der FEUERMELDER Im Monat September 2013 wurde die Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim (FFU) zu insgesamt 56 Einsätzen angefordert. Diese teilten sich dabei wie folgt auf: 2 Brandbekämpfungen 4 Technische Hilfeleistungen 3 Verkehrsunfälle 6 Ölspurbeseitigungen 4 Türöffnungen 2 Wasserschäden 1 Insekteneinsatz 2 Alarme durch automatische Brandmeldeanlagen 2 Veranstaltungswachen 30 First Responder Einsätze Am Nachmittag des 06.09.2013 wurde die Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim zu einem ausgelösten Rauchmelder in die Buchenstraße alarmiert. Jedoch hatte hier keine automatische Brandmeldeanlage Alarm geschlagen, wie sie beispielsweise in Schulen oder größeren Bürokomplexen üblich ist, sondern die Hausnotrufzentrale einer Hilfsorganisation. Diese bietet für ihre betagten Kunden nämlich auch Rauchmelder an, die an das Hausnotrufsystem angebunden sind. Löst also ein Rauchmelder aus, sendet das Hausnotrufsystem automatisch eine Alarmmeldung an die Hausnotrufzentrale, welche wiederum die Feuerwehr alarmiert. In diesem Fall konnte jedoch rasch Entwarnung gegeben werden. Nicht Brandrauch, sondern Küchendünste haben für die Alarmierung gesorgt. Die Köchin, welche von dem Besuch der Feuerwehr sichtlich überrascht war, konnte ihre Mahlzeit weiter zubereiten. Zur Neuplatzierung des Rauchmelders wurde ihr trotzdem geraten. Einmal im Jahr, diesmal am 11.09.2013, rückt die Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim zum Wohle der Verkehrssicherheit von hunderten ABC-Schützen aus. An mehreren Stellen im Stadtgebiet wurden Transparente aufgehängt, die die Autofahrer auf den Schulbeginn hinweisen. Die FFU unterstützte hier den Servicebetrieb der Stadtwerke Unterschleißheim mit der Drehleiter. Zu einer Dieselspur wurde die Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim am 18.09.2013 gegen 16:30 Uhr in die Landshuter Straße gerufen. Die ursprünglich gemeldete Länge von 200 Metern bewahrheitete sich jedoch nicht. Ferner handelte es sich um eine ausgedehntere Spur, die vom S-Bahnhof Unterschleißheim über Oberschleißheim bis nach Hochbrück reichte. Durch den anhaltenden Regen verwandelte sich die verschmutzte Fahrbahn besonders in Kurven und Kreuzungen in eine Rutschpartie. Durch die FFU wurden diese Bereiche bis zum Eintreffen einer Fachfirma abgesichert. Diese übernahm mit einer Spezialmaschine die Beseitigung der Dieselspur. Am 27.09.2013 gegen 22:30 Uhr wurde die Freiwillige Unterschleißheim zu einem Verkehrsunfall auf die B 13 alarmiert. Im Kreuzungsbereich zur Weihenstephaner Straße stießen zwei Fahrzeuge zusammen. Die 5 Insassen beider PKW wurden leicht verletzt und durch den bereits vor Ort befindlichen Rettungswagen ambulant versorgt. Durch die FFU wurde die Unfallstelle in Absprache mit der Polizei abgesichert und ausgeleuchtet sowie der Brandschutz sichergestellt. Da es sich bei den auslaufenden Betriebsstoffen lediglich um Kühlwasser und Scheibenwaschwasser handelte, brauchte die FFU hier nicht weiter tätig zu werden. Nachdem die Unfallaufnahme und die Bergungsmaßnahmen abgeschlossen waren, konnte die FFU nach rund einer Stunde wieder abrücken. Veranstaltungshinweis Am Samstag, den 09.11.2013 lädt die Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim zum alljährlichen Weinfest in das Gerätehaus in der Carl-von-Linde-Straße 34 b (gegenüber Aldi) ein. Genießen Sie an diesem Abend köstliche italienische Weine, leckere Brotzeit-

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger platten und andere deftige Schmankerl. Für die Stimmung sorgt wie in den Jahren zuvor die Unterhaltungsband „Bavaria Blue“. Wem das alles noch nicht reicht, für den öffnet am späten Abend noch die Bar. Einlass ist um 18:30 Uhr, Eintritt wie immer frei. !!! Notruf für die Feuerwehr 112 !!! Immer auf dem neusten Stand - die FFU im Internet: www.ffu.de oder bei Facebook! M. Meyer, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gesangverein Germania Schleißheim

Konzert Am 3. November 2013 findet um 17 Uhr im Bürgerzentrum Oberschleißheim ein Konzert statt, das erstmalig gemeinsam vom Gesangverein Germania Schleißheim und von der Blaskapelle der Musikvereinigung Oberschleißheim veranstaltet wird. Hierzu ist die Bevölkerung herzlich eingeladen. Das Konzert bietet ein vielfältiges, unterhaltsames musikalisches Programm. So singt der Chor u.a. das „Hallelujah“ von Cohen und ein ABBA-Medley; das Orchester spielt u.a. den „Slavnostni-Walzer“ von Dvorak und den „Nibelungenmarsch“ von G. Sonntag. Den Abschluss bildet ein gemeinsamer Auftritt mit „Die Himmel rühmen“ von Ludwig van Beethoven und der eindrucksvolle Gefangenenchor aus Verdis „Nabucco“. Als Gäste treten das junge FrauenEnsemble „The Petrols“ aus Unterschleißheim auf, die einen Querschnitt aus ihrem eigenen Programm aufführen. Pianist Felix Thalhammer, der sich auch einen Namen als Begleiter von Chor und Solisten gemacht hat, interpretiert eine Beethoven-Sonate und ein Gershwin-Prelude. Der Eintritt ist frei. Uta Menzer

Am Donnerstag, dem 21.11.2013 1. Vorstellung 15.30 Uhr 2. Vorstellung 16.30 Uhr Eintritt: 2,50 Euro/Kind oder Erwachsene Karten gibt es im Vorverkauf ab dem 04.11.2013 im Familienzentrum. PEKiP-Kurs – Plätze frei Das Prager-Eltern-Kind-Programm ist ein pädagogisches Gruppenangebot für Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr. Es werden Spiel-, Sinnes- und Bewegungsanregungen angeboten, um die Babys spielerisch in ihrer geistigen und motorischen Entwicklung zu begleiten. Neben der Konzentration auf das Kind besteht auch die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches und Unterstützung unter den Müttern. Termine: donnerstags ab 07.11.2013 von 14:15-15:45 Uhr. Für Babys geboren ca. Mai - Juli 2013 donnerstags ab 14.11.2013 von 10:45-12:15 Uhr für Babys geboren Januar/Februar 2013 Eltern von Kindern, die nicht in die o.g. Altersgruppe passen können sich trotzdem gerne melden. Kosten: 114 Euro Informationen und Anmeldung: Ulrike Bewig, Dipl. Pädagogin, PEKIP-Gruppenleiterin, 08165/691660 oder Email:ulrike.bewig@web.de Sophie Kompe

Achtung Schnäppchenjäger Am Samstag den 16. November 2013 können Sie im Pfarrheim St. Ulrich, Im Klosterfeld 14, in 85716 Unterschleißheim von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr auf unserem Spielzeugflohmarkt nach Lust und Laune nach Spielsachen, Bücher, Fahrräder und vielem mehr stöbern. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Sabine Streit

Neuer Elternbeirat am Carl-Orff-Gymnasium Unterschleißheim Am 18. September und am 15. Oktober 2013 fand am Carl-Orff-Gymnasium Unterschleißheim die Wahl des Elternbeirates für die Schuljahre 2013/14 und 2014/15 statt. In der konstituierenden Sitzung am 17.10.2013 wurde Klaus Linberg zum 1. Vorsitzenden und Regina Kosel zur 2. Vorsitzenden gewählt. Das insgesamt 12-köpfige Team freut sich auf die Zusammenarbeit mit Eltern und Schulleitung in den kommenden zwei Schuljahren. Klaus Linberg

Leserbrief Neues vom Familienzentrum Alex.-Pachmann-Str. 40 85716 Unterschleißheim Tel. 0 89/37 07 35-81(-82) www.familienzentrum-ush.de

Kasperle, Hexenküche, Pekip Workshop zum Thema „Die Hexenküche 4“ Die Hexenküche ist ein Workshop, in dem es um die Herstellung und Anwendung pflanzlicher Arzneimittel wie Salben, Tinkturen, Zäpfchen und Pflaster geht, die nach alten Rezepturen gemeinsam hergestellt werden. In der Hexenküche 4 beschäftigen wir uns mit Pflanzenrezepturen für die bessere Durchblutung und die Pflege und Heilung von Niere und Blase. Mittwoch, 06.11.2013, 19 Uhr Referentin: Christel Nowakowitsch. Bitte wenn möglich kleine Dosen und Fläschchen (gereinigt) mitbringen. Anmeldung mit Vorkasse im Familienzentrum. Gebühr pro Person: 15,00 € pro Abend/Workshop KASPERLETHEATER FÜR 2- BIS 4-JÄHRIGE – Geänderter Termin! Hurra, der Kasperl kommt! Beate Welsch besucht uns wieder mit ihrem wunderbaren Puppentheater. Wir sind jetzt schon gespannt auf die Geschichte!

Asylantragsteller in Unterschleißheim Wir wohnen in der Nördlichen Ingolstädter Str. in 85716 Unterschleißheim. Seit einiger Zeit fällt uns und unseren Nachbarn auf, dass vier- bis fünfmal täglich Gruppen von 10-20 Schwarzafrikanern zur SBahn Lohhof gehen. Ich rief diesbezüglich bei der Stadt Unterschleißheim an und fragte, ob es sich um Asylantragsteller handeln würde. Mir wurde bestätigt, dass 40 schwarzafrikanische Asylantragsteller im Wohnheim A1 in der Siemensstraße 8 in 85716 Unterschleißheim untergebracht sind. Als Bürger von Unterschleißheim finden wir es sehr bedauerlich, dass Bürgermeister Böck es nicht für nötig hielt, die Bevölkerung vorab darüber zu informieren, dass die Stadt Unterschleißheim beabsichtigte in der Siemensstraße 8 40 schwarzafrikanische Asylantragsteller unterzubringen. Es sollte offensichtlich heimlich geschehen. Dadurch ist eine sehr große Verunsicherung bei unseren Kindern, den Nachbarskindern und allgemein den Nachbarn in Hollern Nord entstanden. Wenn ständig so große Gruppen von jungen Männern auftreten, entwickelt sich bei vielen ein nicht unberechtigtes Angstgefühl. Angst ist im Gegenteil zur Furcht oft unbegründet. Am besten hilft dagegen eben Aufklärung bzw. Information der Bevölkerung. Matthias Tietz


16

Sa., 2. November 2013

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger

Schleißheimer Bilderbogen Ihr direkter Draht für Berichte im Bilderbogen: Marion Friedl, Tel. 081 31/332 68 20, E-Mail: marionfriedl@t-online.de (MF)

Kalender „Schleißheimer Hofgartenimpressionen 2014“ erschienen

Ortschronist Wolfgang Christoph widmet den Vereinen ein eigenes Buch

(MF) – Ein Vorgeschmack auf den Winter gefällig? Dieses Kalenderblatt (Foto: Alexander Bauer) macht schon mal Lust auf einen Winterspaziergang in der Oberschleißheimer Schlossanlage. Das Bild gehört zum Kalender „Schleißheimer Hofgartenimpressionen 2014“, der heuer zum zweiten Mal erschienen ist. Thema ist die „Liebelei mit dem Barock“: Ob Blumenpracht im Park, Gondelfahrt von Kurfürst Max Emanuel mit Gemahlin Therese-Kunigunde oder Bayerische Kavallerie des 19. Jahrhunderts vor dem Neuen Schloss – der Betriebsleiter des Hofgartens, Alexander Bauer, und weitere Fotografen haben prächtige Motive festgehalten. „Bereits seit März wurde ich immer wieder gefragt, ob es für 2014 wieder einen Kalender gibt“, so Bauer. Nun gibt es den Kalender für 19 Euro im Tourismusbüro (Wilhelmshof 4), Schleißheimer Obstladerl (Freisinger Straße 18) und bei Schreibwaren am Schloss (Freisinger Straße 11). Bestellungen (zzgl. Versand) sind möglich bei alexagricola944@googlemail.com oder tourismus@tschleissheim.de. Vom Verkaufspreis gehen zwei Euro an den „Oberschleißheimer Tisch“.

(MF) – Nach fast einem Jahr Arbeit konnte der Unterschleißheimer Ortschronist Wolfgang Christoph (Foto) endlich in seinem neuen „Buch der Vereine“ blättern. Mit einem Diavortrag präsentierte er nun das 139 Seiten starke Buch im A4-Format. Zahlreiche Texte sowie historische und jüngere Fotos dokumentieren das örtliche Vereinsleben und stellen viele Vereine vor. Vertreten sind auch Vereine, die es gar nicht mehr gibt, wie etwa der 1898 gegründete Burschenverein Gemütlichkeit, mit dem das Unterschleißheimer Vereinsleben einst begann. Zudem gibt es Fachartikel über z.B. Brauchtum, Trachten, Fahnen, Feste und kirchliche Traditionen. „Das Buch soll dazu anregen, in den Vereinen Verantwortung zu übernehmen und den Vorstand so weit wie möglich zu unterstützen. Ziel des Buches ist es auch, die engagierte und ehrenamtliche Arbeit der Vorstände anzuerkennen“, erklärte Wolfgang Christoph bei der von Manfred Utz moderierten Buchpräsentation, die von der Tanzlmusi der Stadtkapelle, dem Tanzsportclub und einem Zauberer des Clubs der Schlauen Füchse umrahmt wurde. Bürgermeister Christoph Böck betonte, man könne „die Bedeutung von Vereinen und Organisationen für eine Kommune gar nicht hoch genug einschätzen“. Rund 130 Vereine gibt es in der Stadt. Sie hätten ihren Platz im 2012 erschienenen Stadtbuch bekommen sollen. Doch es wurde ein eigenes Buch, weil das Stadtbuch „schon ohne die Geschichte der Vereine fast 600 Seiten umfasst und mehr als drei Kilo wiegt“, so Böck. Fürs „Buch der Vereine“ erhielt Ortschronist Wolfgang Christoph viel Lob vom Bürgermeister: Das Thema Vereine sei wesentlicher Bestandteil der Ortsgeschichte und -gegenwart. Christoph habe dies „akribisch und plakativ aufgearbeitet“ und die Vereine in einem eigenständigen Werk den Bürgern zugänglich und erlebbar gemacht. 1000 Exemplare wurden gedruckt. Kostenlos erhältlich ist das von der Raiffeisenbank München-Nord mit rund 15.000 Euro gesponserte „Buch der Vereine“ im Heimatmuseum und bei der Raiffeisenbank.

Kinder stürmten die Bank beim Sparsamstag (MF) – Bunte Luftballons vor der Raiffeisenbank München-Nord signalisierten: Da ist was los, da müsst ihr hin. Rund 1.400 Kinder bis 12 Jahre hatte die Bank in der Bezirksstraße in Unterschleißheim zum beliebten Sparsamstag eingeladen. Das Sparen „ist bei den Kinder gefragt“, weiß Nicole Buschbeck vom Vertriebsmarketing der Raiffeisenbank. Doch nicht nur das Sparbuch oder das Sparschweinderl steht bei Kindern hoch im Kurs. Sie durften sich über einige Attraktionen freuen, die man sich für die kleinen Kunden einfallen hat lassen: Kinderschminken und Geschenke gehörten dazu – und das ließen sich auch (Foto v.l.) Jakob, Faustina, Lukas, Janek und Maxim nicht entgehen.

wie Flöte oder Trommel, erlernen. Der 1. Spielleiter – Stefan Vohburger – sowie alle Spielerinnen und Spieler der Schleißheimer Schloßpfeiffer wünschen euch für die weiteren Auftritte viel Spaß und Erfolg. Michaela Klingberg, Pressewart

Für jeden Kopf das richtige Buch

Stadtbibliothek Unterschleißheim

Nachwuchs bei den Schleißheimer Schloßpfeiffern Endlich war es so weit! Beim Leonhardiritt in Fürstenfeldbruck am 26.10.2013 hatten vier neue Bärchenträger der Schleißheimer Schloßpfeiffer ihren ersten großen Auftritt. Hannah Lauenroth, Katharina Werhahn, Valentin Hausleiter und Simon Funke haben ihren ersten langen Festumzug perfekt absolviert. Besonders hervorzuheben sei noch, dass alle vier Bärchenträger auch noch zusätzlich ein Instrument,

LESETIPP Richter, Jutta: Helden. – Hanser, 2013 Standort: Kinderbibliothek Freundschaft Ric Die 10-jährige Mia verbringt den größten Teil der Sommerferien zusammen mit den Nachbarskindern Corinna und Felix. Felix überredet die beiden Mädchen dazu, am Bahndamm zu zündeln. Die Kinder schaffen es jedoch nicht, das Feuer auszutreten, sodass die Feuerwehr den Brand löschen muss. Da die drei nur bei ihrem Versuch, das Feuer zu löschen, beobachtet wurden, gelten sie als Helden und erscheinen sogar in der Tageszeitung. Insbesondere Felix ist froh, nicht erwischt worden zu sein, da er ständig in der Angst lebt, wieder ins Kinderheim zu müssen. Als jedoch ein alkoholabhängiger Nachbar verdächtigt wird, den Brand verursacht zu haben, müssen die Kinder eine schwierige Entscheidung treffen… Lust auf mehr? Besuchen Sie unsere Homepage www.stadtbibliothek-unterschleissheim.de


20

Sa., 2. November 2013

Neues aus Garching Was machen eigentlich unsere Nachbarn, die Forscher, in Garching? Wofür benötigt man einen „Supercomputer“? Was ist denn ein „Schwarzes Loch“? Um diese und viele andere Fragen dreht sich die neue WissenschaftsMatinee am Sonntagvormittag, bei der bekannte Wissenschaftler ihre Arbeit einem bunt gemischten, nichtwissenschaftlichen Publikum vorstellen. Sonntag, 17. November 2013, 11:00 Der Supercomputer SuperMUC und seine Anwendungen Prof. Heinz-Gerd Hegering Leibniz-Rechenzentrum Prof. Heinz-Gerd Hegering war bis 2008 Professor für Informatik sowohl an der Technischen Universität München als auch an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er ist Mitglied des Direktoriums des Leibniz-Rechenzentrums (LRZ), dessen Vorsitzender er bis 2008 war. Seine Forschungsgebiete sind Kommunikationssysteme, IT Infrastrukturen, und Netz- und Systemmanagement. Das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) in Garching zählt zu den bedeutendsten technisch-wissenschaftlichen Rechenzentren in Europa. Es ist gemeinsames Rechenzentrum der Münchner Universitäten sowie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Zusätzlich betreibt das LRZ Hochleistungsrechensysteme für alle bayerischen Hochschulen, sowie einen Bundeshöchstleistungsrechner, der deutschen Hochschulen zur Verfügung steht. Sonntag, 23. März 2014, 11:00 Uhr Das Schwarze Loch im Zentrum unserer Milchstraße Prof. Andreas Burkert Max-Planck-Institut für Extraterrestrische Physik Prof. Andreas Burkert ist Professor für numerische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie Fellow am Max-Planck-Institut für Extraterrestrische Physik (MPE). Er untersucht Strukturen aus dunkler Materie, die Struktur und Entwicklung des turbulenten interstellaren Gases sowie die Entstehung von Galaxien, Sternen und Sternhaufen. Ein kleiner Planet ist nach ihm benannt: 267003 Burkert. Das Max-Planck-Institut für Extraterrestrische Physik (MPE) in Garching befasst sich mit Themen der modernen Astrophysik und Weltraumplasmaphysik. Hierbei werden überwiegend experimentelle Methoden angewandt: viele Experimente werden oberhalb der dichten Erdatmosphäre mit Ballonen, Flugzeugen, Raketen, Satelliten und Raumsonden ausgeführt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Veranstaltungsort TUM Institute for Advanced Study, Auditorium, Lichtenbergstr. 2 a, 85748 Garching Tel +49.89.289.10550, www.tum-ias.de Anfahrt U6 Garching Forschungszentrum | Bus 230 (aus Ismaning) / 690 (aus Neufahrn) | A9 Ausfahrt „Garching Nord Das Institute for Advanced Study der Technischen Universität München (TUM-IAS) fördert innovative, risikoreiche Spitzenforschung an der TUM in Kooperation mit renommierten internationalen Forschungsinstituten und der Industrie. Tatjana Steinberger

Garchinger Bauernmarkt Österreichische Weine vom Urgestein mit Weinprobe Beim Garchinger Bauernmarkt werden am Samstag 2. November von 8:00 – 13:00 Uhr herrliche Urgesteins-Weine und Marillenmarmelade, Kürbiskerne aus dem österreichischen Kamptal zum Verkauf angeboten - der Herbst beginnt mit Zweigelt, Grünem Veltliner vom Urgestein, Riesling – mit Weinprobe. Hans-Martin Weichbrodt

Garching – Landkreis-Anzeiger

Unser Redakteur – Ihr Ansprechpartner Dieter Gebell • Tel. 0157/36842002 • E-Mail: mediengebell@aol.de Stadtbücherei Garching

VdK Garching

Gratis-Lesestart-Set für Dreijährige

Sprechstunde

Bilderbuchkino „Die Zwergenmütze“ zum Auftakt Ab Mitte November erhalten Dreijährige und ihre Eltern in der Stadtbücherei Garching ein Gratis-Lesestart-Set. Es besteht unter anderem aus einem Elternratgeber mit Tipps rund ums Vorlesen und einem altersgerechten Bilderbuch – d.h. einem Bilderbuch speziell für die Altersklasse der Dreijährigen. Passend dazu wird am Donnerstag, den 21. November um 16.15 Uhr, in der Bücherei eine Geschichte als Bilderbuchkino vorgetragen: Die Bilder des Buches werden dazu über einen Beamer großflächig an die Wand projiziert, damit die kleinen Zuhörer die Illustrationen gut sehen können. Kostenlose Eintrittskarten für dreijährige Kinder mit einer Betreuungsperson gibt es an der Informationstheke der Stadtbücherei. Ebenfalls dort können sich interessierte Eltern – am besten zusammen mit ihrem Kind – das Lesestart-Set ab voraussichtlich dem 13. November abholen. Einen Gutschein für dieses Set haben sie vor zwei Jahren zusammen mit dem ersten Set beim Kinderarzt erhalten. Aber auch wer den Gutschein mittlerweile verlegt haben sollte, darf Set Nummer 2 in Empfang nehmen! Darüber hinaus gibt es in der Stadtbücherei über 1.300 Bilderbücher zur Ausleihe: Damit sind Spaß und Abwechslung garantiert. Kostenlose Büchereiausweise können nicht nur die Eltern, sondern schon Kinder ab drei Jahren bekommen, wenn sie zusammen mit einem Erziehungsberechtigten und dessen Personalausweis oder Pass und Adressnachweis in die Bücherei kommen. Die Initiative „Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen“ wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen ins Leben gerufen. Sie will Eltern zum Vorlesen und mehr Kinder zum Lesen bringen und so ihre Bildungschancen stärken. Die erste Phase von „Lesestart“, in der Familien mit einjährigen Kindern im Rahmen der U6Vorsorgeuntersuchung bei ihrer Kinderärztin oder ihrem Kinderarzt ein kostenloses Lesestartset erhalten, startete im November 2011. In der zweiten Phase ab November 2013 erwartet die nun Dreijährigen ein zweites Lesestart-Set in den örtlichen Bibliotheken. Für die dritte Lesestart-Phase ab 2016 ist für jedes Kind mit dem Eintritt in die Schule ein Lesestart-Set vorgesehen, das die Kinder zum Selberlesen motivieren soll. Während der ersten beiden Lesestart-Programmphasen stehen ausreichend Lesestart-Sets für mindestens die Hälfte der Familien bereit, in der dritten Phase soll jedes Schulkind ein Lesestart-Set erhalten. Kontakt: Stadtbücherei Garching Bürgerplatz 11 85748 Garching b. München Tel.: 089 / 320 89-211 E-Mail: buecherei@garching.de www.stadtbuechereigarching.de Ulrike Nater

Die Sprechstunde des VdK Garching findet jeden 1. Mittwoch im Monat statt. (Ausgenommen im Januar und im Juli 2014) Für November: 6. Nov. 13 Für Dezember: 4. Dez. 13 Wo? Im Büro am Römerhofweg 12 von 17:00 bis 19:00 Uhr. Wir sind auch telefonisch erreichbar unter Tel: 32730790 zu genannten Zeiten (od. Anrufbeantworter) Oder bei Hr. Kratzl Tel: 3206844 Rosemarie Reichler Stellv. Vorsitzende

Herzliche Einladung zu einem Vortrag mit Prof. Klaus J. Bade „Kulturangst, Islamophobie und Rechtsextremismus in der Einwanderungsgesellschaft“ Prof. Dr. Klaus J. Bade beleuchtet ein Paradox unserer Gesellschaft: Mit der Zunahme von Integrationserfolgen und der pragmatischen Akzeptanz kultureller Vielfalt sind in Deutschland auch aus kultureller Angst geborene fremdenfeindliche Abwehrhaltungen gewachsen, vor allem gegenüber dem „Schreckgespenst Islam“. Statt die Ursachen dieser paradoxen Spannung zu benennen, wird eine gefährliche Ersatzdebatte geführt, wie sie sich z.B. an Sarrazins Thesen entzündet hat. Diese Ersatzdebatte beschreibt Prof. Bade als „negative Integration“: die Selbstvergewisserung der Mehrheit durch die Ausgrenzung einer großen – muslimischen – Minderheit. Prof. Klaus Bade identifiziert mit scharfem Blick die Zusammenhänge einer von Ressentiments geleiteten Wortgewalt und der Tatgewalt am Beispiel der antipluralistischen und antiislamisch motivierten Attentate der jüngsten Zeit: Dem Anschlag in Norwegen im Juli 2011 und den rassistischen Morden des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) in Deutschland. Prof. em. Dr. Klaus J. Bade, lehrte bis 2007 Neueste Geschichte an der Universität Osnabrück und lebt heute in Berlin. Er ist Historiker, Migrationsforscher und Politikberater. Er hat das Osnabrücker „Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien“ (IMIS) gegründet, sowie den „Bundesweiten Rat für Migration“ (RfM) und die „Gesellschaft für Historische Migrationsforschung“ (GHM). Er war von 2008 bis 2012 Gründungsvorsitzender des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR). Aktuell erschien von ihm im März diesen Jahres das Werk „Kritik und Gewalt – SarrazinDebatte, Islamkritik und Terror in der Einwanderungsgesellschaft". Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Integrationsbeirat Garching und der Volkshochschule im Norden des Landkreises München e.V. Mittwoch, den 13. November 2013. Beginn 19.30 Uhr. Kostenlose Eintrittskarten an der Infotheke der Stadtbücherei Garching, Bürgerplatz 11 – Tel. 089 / 320 89211 Wolfgang Bachschneider

Garchinger Volkssport-Verein GVV e.V. IVV-Wandertage am 2. und 3. November 2013 Ganz kurzfristig musste der Garchinger VolkssportVerein GVV e.V. den Veranstaltungsort für seine 44. IVVWandertage am 2. und 3. November 2013 ändern: Start und Ziel ist jetzt die Grundschule Garching-Ost, nördlich gleich anschließend an den Neubau des Werner-Heisenberg-Gymnasiums. Start ist an beiden Tagen von 7 bis 12 Uhr möglich, der Weg zur Grundschule Garching-Ost ist wie auch die gesamten Wanderstrecken (6, 11, und 21 km) gut ausgeschildert. Wir freuen uns auf Sie! Roswitha Hoppen


Ein Hoch auf Fachhandel und Fachbetriebe Hier ist der Kunde König Kaufen Sie ein mit Spaß, Qualität und gutem Service Einkaufen in der Region beim Ein großes Angebot steht dem Fachhändler, Dienstleistungen Verbraucher in unserer Region und Service vom Fachmann in in allen Bereichen zur VerfüAnspruch nehmen, das be- gung. deutet für den Kunden ein Hier stellen wir Ihnen einige Optimum an Qualität, kompe- der Fachbetriebe und Fachtenter Beratung und vor allem händler vor, die Ihnen Lebensindividuelle persönliche Ser- qualität mit sehr gutem PreisLeistungsverhältnis bieten. viceleistung. Martina Gebell

Tel.: 089/321 840 - 32 Mobil: 0172/829 00 91 l.feuersaenger@druck-zimmermann.de

Tel. 0 84 41 / 80 40 02 Mobil 01 76 / 55 62 70 35 martinagebell@aol.com

Wir bringen Ihre Augen zum Strahlen!

Hildebrandt MALERMEISTER Staatlich geprüfter Farb- und Lacktechniker Fassadengestaltung Innenraumgestaltung Bodenbeläge Altbausanierungen

Große Weihnachtsaktion

20% Rabatt*

Ihre Ansprechpartner für Anzeigen Lars Feuersaenger

auf alle unsere Adventskalender vom 1. Nov. bis 15. Nov.

auf unser großes Playmobilsortiment vom 16. Nov. bis 30. Nov.

LOOP

Brillen & Kontaktlinsen Bezirksstr. 38, 85716 Lohhof

85778 Haimhausen · Hauptstr. 23 Tel.: 08133/9965560 · Essige & Öle, Liköre, seydna-ma@web.de Grappa zum Selberabfüllen · Pralinen und edle Trüffel von Eybel · Räucherwerk und Geschenkideen, Wein und Sekt · Postfiliale · Lottoannahme · Blumen · Reinigung Öffnungszeiten GANZ NEU: Café Emilio echt italienischer Coffee to go

Mo. - Fr. 8.30-12.00 Uhr 14.00-17.30 Uhr Sam. 8.30-12.00 Uhr

Amselweg 1d 85386 Eching l Dietersheim Tel. 089 / 319 11 13 Fax 089 / 319 57 90 Mobil 01 73 / 98 58 88 7 maler-hildebrandt@t-online.de

Das Spielparadies für die ganze Familie

OPTIK

LOHHOF

21

Rappelkiste an Weihnachten und fürs ganze Jahr

*nur solange Vorrat reicht, ausgenommen bereits reduzierte Ware.

Unsere Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-12.30 u. 14.30-18.00 Uhr; Sa. 9.00-12.30 Uhr

info@landkreis-anzeiger.de

Schon seit 7 Jahren lässt die Rappelkiste keine Wünsche offen, wenn es um eins der schönsten Dinge geht: Spielzeug einkaufen. Von traditionellen Brettspielen über Puppen, oder den beliebten Stofftieren mit den großen Glubschaugen in allen Variationen, bis hin zu technischen

Landmetzgerei Geißinger Ampertal 12a · 85777 Fahrenzhausen · Tel. 0 81 33/65 01 · Mobil 01 73/3 62 94 55

Drei Filialen – Drei starke Teams Eine Metzgerei mit Qualität und hervorragendem Angebot! - eigene Schlachtung und Produktion - von Meisterhand - täglich wechselnde Mittagsmenüs - Catering und Partyservice für jeden Anlass - Charolais-Rindfleisch direkt vom Hof in Riedmoos - geprüfte Qualität vom Fleischerverband

Filiale Fahrenzhausen

Unser Team in Fahrenzhausen (v.l.) Diana Kubat, Angelika Krainhöfner, Patricia Obermaier, Sabine Bittner und Julia Böhme Unser Team in Lohhof (v.l.) Petra Moser, Gabi Egerth, Sandra Schall, Patricia Obermaier, Edith Lebitz, Sandra Ragatsch, Helga Ehm, Bärbel Voigt, Monika Kraft

Landmetzgerei Geißinger in Lohhof Lärchenstr. 26 · 85716 Unterschleißheim Tel. 0 89/3 17 82 90

: ACHTUNG s! in Riedmoo ngszeiten nu ff 6 Uhr Ö ue ne l Fr. 8 –1 hr U Do. 9 – 12 – 12 Uhr Sa. 8

Sie finden uns auch in:

Unser Team in Riedmoos (v.l.) Sabine Bittner, Patricia Obermaier und Resi Lerchl

Landmetzgerei Geißinger in Riedmoos Würmbachstr. 33 · 85716 Riedmoos Tel. 0 89/37 50 61 87


22

Ein Hoch auf Fachhandel und Fachbetriebe und modernen angesagten Spielzeughits – es gibt einfach alles! Und wenn etwas mal nicht da sein sollte – kein Problem. Das Ehepaar Dürr bestellt im Handumdrehen, was auf Ihrem Wunschzettel steht! Damit der Einkauf bequem möglich ist, stehen ausreichend Parkplätze direkt vor dem Ladengeschäft in der Oberen Hauptstr. 5 in Eching zur Verfügung. Das vielfältige Angebot, übrigens auch CDs, Bücher und Poesiealben findet man hier, steht in den über 160

qm großen Verkaufsräumen auf 2 Etagen für Sie bereit. Die beliebten Geburtstagskörbe fehlen ebenso wenig, wie kleine Mitbringsel. Was neu auf dem Markt ist oder welches Spiel für die Familie am meisten Spaß bringt, weiß man genau im Spielzeugfachgeschäft Rappelkiste. Beratung, Service und eine freundliche, gut gelaunte Atmosphäre – auf all das und vieles mehr dürfen Sie sich freuen! Familie Dürr freut sich auf Ihren Besuch.

10 EURO GUTSCHEIN FÜR IHREN STIEFEL- & STIEFELETTEN-EINKAUF AB EINEM EINKAUFSWERT VON 75,– EURO BITTE GUTSCHEIN AN DER KASSE VORLEGEN. GÜLTIG BIS 16. NOVEMBER 2013

SCHUH & ORTHOPÄDIE WESTERMAIER Bayernstr. 3  ·  85778 Haimhausen Tel.: 0 81 33 - 307

Kunstvoller Anstrich Vom Farb- und Lackiermeister Malermeister Frank Hildebrandt hat den väterlichen Betrieb, den es seit 1978 bereits gibt, vor 4 Jahren übernommen. Gemeinsam mit seiner Frau ist Frank Hildebrandt als staatlich geprüfter Farbund Lackiermeister, Ihr Fachmann auf dem Gebiet rund um alles, was mit einem Fachbetrieb für Malerei zu tun hat. Weit über das bekannte Spektrum hinaus erhält der Kunde eine breite Palette an Leistungen. Der Kleinbetrieb für individuelle Wünsche ist der richtige Partner für Innenraumgestaltung ebenso wie für die Außenfassade. Kreative Lösungen, wie z.B. Marmorierungen der Wände, kunstvolle Malereien oder spezielle Effektanstriche ergänzen Raumgestaltungen bis hin zur Parkett- und Bodenverlegung. Ihrer nächsten Sanierung, dem Um-/Aus-

Senden Sie uns Ihre Texte an info@landkreis-anzeiger.de

HAUSMESSE B E R A T U N G

·

Herzliche Einladung zum

»TAG DES SCHREINERS« am Sonntag, 10. November von 11:00 bis 17:00 Uhr

Das gewisse Etwas: Die Schönheit und die Wertigkeit einer Küche können Sie bei uns sehen und fühlen! Doch was ist mit dem verborgenen Luxus, der nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist? Lernen Sie unsere Standards kennen! Besuchen Sie uns auch auf der

Heim- und Handwerksmesse 27. 11.– 1.12. 2013 Öffnungszeiten: 9.30 bis 19.00 Uhr. Messegelände München, Halle A2, Messestand A2.23F

Unsere Gleittüren schweben federleicht und nahezu geräuschlos auf kugelgelagerten Rollen. Versenkt in unseren Führungsschienen bieten diese selbst mächtigen Elementen eine extrem hohe Stabilität. Nutzen Sie unsere Gleittüren beispielsweise als Schrankfront, Raumteiler, Windfang oder platzsparende Dachschrägen-Lösung. Vergewissern Sie sich selbst davon!

P L A N U N G

·

A U S F Ü H R U N G

PROGRAMM »DIE RAUMWERKSTATT« Vorstellung unserer neuen Ausstellung (Tische & Stühle, Küchen, Schlafsysteme, Möbel, Gleittüren...) Als Dankeschön gibt es die »Schreinerbox«, gefüllt mit einer kleinen Überraschung. Für Genießer gibt es eine herbstliche Brotzeit und ein hausgemachtes Kuchenbuffet.

Gesunder Schlaf ist die Summe aller Einzelheiten. Beste Regeneration für Rücken und Bandscheiben! Ihr Körper ist der Maßstab, spüren Sie den Unterschied! Entscheiden Sie selbst, wie Sie morgens aufwachen möchten! Überlassen Sie Ihre Schlafqualität nicht dem Zufall! Sie dürfen gerne bei uns Probeliegen und erhalten einen Gutschein über eine persönliche 1,5-stündige Schlaf- und Bedarfsanalyse!

Schreinerei Bachhuber • Inh. Wolfgang Hinz • Lerchenauer Str. 316 • 80995 München • Tel.: 089-3144420 • Fax: 089-3148579 • www.schreinerei-bachhuber.de


Ein Hoch auf Fachhandel und Fachbetriebe oder Neubau steht also nichts mehr im Wege, dank dem Malerfachbetrieb Frank Hildebrandt in Eching-Dietersheim.

Landmetzgerei Geißinger überzeugt mit Qualität und Frische Für das leibliche Wohl und deftige Mahlzeiten sorgt die Landmetzgerei Geißinger gleich mit drei Filialen in der Region. In Fahrenzhausen direkt in der Ortsmitte, in Lohhof und in Riedmoos genießen Sie Fleisch- und Wurstspezialitäten, Mittagsmenues, Salate, und alles hausgemacht, aus eigener Produktion und Schlachtung. Da weiß der Kunde, dass er Qualität und Frische auf den Tisch bekommt. Für alle, die einen Event planen: Der Party- und Cateringservice verwöhnt Sie auch zu allen Anlässen! Metzgermeister Geißinger und sein kompetentes Fachpersonal freuen sich auf Ihren Besuch.

2 Firmen unter einem Dach Schuh Westermaier und Orthopädieschuhtechnik Westermaier Bei Schuh Westermaier finden Sie das passende Schuhwerk für die ganze Familie. Fachkompetenz, Freundlichkeit und persönliche Beratung stehen bei uns an erster Stelle. Unser Sortiment reicht von modischen Damenschuhen (Gabor/Tamaris/Rieker), Bequemschuhen (Finn Comfort/Waldläufer/ARA), Herrenschuhen (Llyod/Camel active) bis zu Sportschuhen (Adidas/

Lowa/Meindl). Nicht zu vergessen ist unser Kinderschuhsortiment (Superfit/ Ricosta). Sie erhalten außerdem auch Mützen, Handschuhe und Socken (Sterntaler/Ergora). Bei Orthopädieschuhtechnik Westermaier können Sie Einlagen nach Scan-Abdruck, modische orthopädische Maßschuhe und Schuhzurichtungen am Konfektionsschuh anfertigen lassen. In unserer eigenen Werkstatt reparieren wir auch Ihre Schuhe. Bei uns sind Sie in besten Händen, wenn es um das Thema Schuhe und Füße geht.

Leckere Versuchungen und viele Geschenkideen Elke’s Dorfladen Im Herzen von Haimhausen ist Elke’s Dorfladen: Hier findet man viele zauberhafte Dinge, Leckeres und Praktisches. Außer köstlichen Pralinen, Essig, Öl, Likören oder dem echt italienischen Coffee to go von EMILIO, gibt es hier auch viele Geschenkideen wie aus-

23

gefallenen Schmuck und ein großes Sortiment an Räucherwerk. Ganz neu im Sortiment sind Aromabadekissen von Sensena Naturkosmetik mit den dazu passenden Duftkerzen. Für jede Stimmung und für jeden Bedarf gibt es das passende Aroma. Wie praktisch: In der integrierten Postfiliale kann man Geschenke auch gleich verschicken und dank Lottoannahmestelle auch sein Glück versuchen. Die stets gut gelaunte Elke Driever ist gerne Sie da.


24

Sa., 2. November 2013

Eching/Neufahrn – Landkreis-Anzeiger

Neues aus Eching und Neufahrn „Armenian Dances“

Das Herbstkonzert des Symphonischen Blasorchesters Eching In seinem Herbstkonzert am 09.11.2013 präsentiert das symphonische Blasorchester Eching ein ganz außergewöhnliches Programm. Der erste Teil besteht aus Werken von Gustav Holst, Percy Aldridge Grainger und Ralph Vaughan Williams. Alle drei Komponisten haben in jahrelanger Arbeit altes Volksliedgut gesammelt, aufgeschrieben und so vor dem Vergessen bewahrt. Eine Vielzahl der von ihnen gesammelten Volkslieder finden sich in ihren Werken wieder: Vaughan Williams‘ „English Folk Song Suite“, seine „Sea Songs“, Holsts „Marching Song” und Graingers „Childrens March” sind hierfür beste Beispiele. Im zweiten Konzertteil kommt das vielleicht bekannteste Werk Alfred Reeds zur Aufführung. Die „Armenischen Tänze“. Dieses Werk des Grandseigneurs der Blasmusik zählt seit seiner Entstehung Anfang der 70er Jahre zu den beliebtesten Werken für Blasorchester. Inspiriert von der Volksmusik aus Armenien spielt dieses Werk mit sämtlichen technischen und klanglichen Facetten des modernen Blasorchesters. Weniger bekannt ist, dass Reed selbst zwei Jahre später einen ergänzenden, zweiten Teil zu seinen „Armenischen Tänzen“ komponierte und so eine großangelegte, viersätzige Suite schuf. Das symphonische Blasorchester Eching ist stolz, dieses Werk in der selten zu hörenden vollständigen Version mit allen vier Teilen zur Aufführung zu bringen und so der ursprünglichen Intention des Komponisten gerecht zu werden. Das Konzert findet in der Aula der Imma Mack-Realschule Eching statt, Beginn ist 20.00 Uhr. Karten an der Abendkasse. Antje Burger Symphonisches Blasorchester Eching

ASZ Eching

„Zahngesundheit im Alter“ Am Dienstag, 5. November, 15.30 Uhr findet im Alten Service Zentrum Eching / Mehrgenerationenhaus ein Vortrag statt zum Thema: „Zahngesundheit im Alter“. Heute weiß man, dass die Mundgesundheit einen wesentlichen Einfluss auf die gesamte Konstitution des Menschen hat. Dr. Alexandra Schmölz, Zahnärz-

tin in Eching, wird diese Zusammenhänge in ihrem Vortrag aufzeigen und auch über moderne Behandlungsformen wie Implantate sowie über finanzielle Aspekte informieren. Eintritt frei. Ohne Anmeldung. Am Donnerstag, 7. November, 14 bis 17 Uhr, findet im Alten Service Zentrum Eching / Mehrgenerationenhaus jährliche ASZ-Geburtstagsfest statt. Es jährt sich heuer zum 18. Mal. Bei Kuchen, Kaffee, Sekt, der allseits beliebten Musik des „Lost Hair Duos“ und der Mitwirkung des ASZ–Chors „Silberklang“ (Leitung: Kayao-Katsuta Grandy) sind alle eingeladen, mit Freunden und Bekannten im ASZ–Foyer zu feiern. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung und Abholung eines Bons für einen Sitzplatz wird gebeten. Gisela Rode-Schemel

Kinderatelier im Künstlerhaus Freising Das Kinderatelier im Künstlerhaus bietet für interessierte Kinder die Möglichkeit zur künstlerischen Betätigung im authentischen Umfeld des Europäischen Künstlerhauses in Freising. Jedes 1. Wochenende im Monat gibt es hierzu Workshops. Am 02.11.2013 von 15 - 18 Uhr Speckstein Workshop für Kinder (7-12 J); am 03.11.2013 von 9-12 Uhr Skulptur Metall Workshop für Kinder (8-14 J); am 03.11.2013 von 15-17 Uhr Malerei Workshop für Kinder ( 7-12 J); Ort: Schafhof 1, Freising. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Info / Anmeldung Inez Eckenbach-Henning Tel: 0811-553152 email: atelier@inez-eckenbach.de Inez Eckenbach-Henning

Michael Schwaiger geht – Rainer Schneider kommt Neufahrn – Landrat Michael Schwaiger von den Freien Wählern wird 2014 nicht mehr bei den Wahlen antreten. Eine Entscheidung, die für viele unerwartet kam, in die Bresche springt nun der Neufahrner Bürgermeister Rainer Schneider, er wird für die Freien Wähler in das Rennen um den Posten des Landrats gehen. In einer kurzen Email gab Landrat Michael Schwaiger bekannt, dass er aus gesundheitlichen und privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Eine Situation, in der die Freien Wähler schnell reagieren mussten. Als erfolgreicher Bürgermeister einer der Groß-

gemeinden im Landkreis bot sich natürlich Rainer Schneider an. Aber auch er musste erst einmal durchatmen. Denn durch die Kandidatur für den Landrat kann er in Neufahrn nicht mehr antreten. Eine pikante Situation, denn wer soll nun den Bürgermeistersitz für die Freien Wähler verteidigen? Ein riskantes Manöver, läuft alles gut, dann können die Freien Wähler den Landrat und den Bürgermeister in Neufahrn wieder küren, läuft die Sache schief, haben sie beides verloren. Kein Wunder, dass sich Bürgermeister Schneider eine kurze Bedenkzeit ausbat. Nachdem Schneider die Situation mit seiner Familie und Freunden durchgesprochen hatte, kam die Entscheidung: Rainer Schneider wird für die Freien Wähler antreten und auf eine erneute Kandidatur als Bürgermeister von Neufahrn verzichten. Dieter Gebell

SPD kürt Beate Frommhold-Buhl Neufahrn – Wie schon im Vorfeld erwartet, ist Beate Frommhold-Buhl die Bürgermeister-Kandidatin der SPD Neufahrn. Einstimmig wurde sie jüngst von den Delegierten nominiert und sofort setzte sie Zeichen, so will sie die Bürgerbeteiligung und die Wirtschaftsförderung stärken. Beate FrommholdBuhl darf sich gute Chancen ausrechnen, da Bürgermeister Schneider nicht mehr antreten wird. Konkret heißt das, sollte Beate Frommhold-Buhl als Bürgermeisterin gewählt werden, dann wird sie sich dafür einsetzen, dass die Wirtschaftsförderung der Gemeinde in professionelle Hände kommt: Soll heißen, die Gemeinde holt sich einen externen Wirtschaftsförderer. Auf die Kritik, das koste nur Geld, verweist die Kandidatin auf die Nachbargemeinde Hallbergmoos. Die wagten den Schritt und engagierten einen Profi, um die Wirtschaft anzukurbeln und mit Erfolg. Ein Wirtschaftsförderer ist notwendig, denn die Gemeinde benötigt mehr Geld, so ihre Meinung, gerade im sozialen Bereich. Das Geld sollen neu angesiedelte Firmen bringen, aber damit es auch klappt, bedarf es eines Konzepts. Ein Konzept, das Frommhold-Buhl in der aktuellen Gemeindepolitik vermisst. Um den Kontakt zu den Bürgern zu verbessern, will Frommhold-Buhl wöchentliche Bürgersprechstunden im Rathaus und in den Dörfern abhalten, zudem soll ein Bürgerhaushalt verabschiedet werden. Dieter Gebell

Loewenflyer.de

IMPRESSUM

Die Internet-Druckerei Landkreis-Anzeiger GmbH Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim-Lohhof Telefon 0 89/ 32 18 40-0 Telefax 0 89/317 1176 info@landkreis-anzeiger.de

Made in Bayern

UNABHÄNGIG – ÜBERPARTEILICH

Produkte im Shop!

„Inklusiv-Preis-Garantie“

Zurzeit ist Preisliste Nr. 67 gültig. Alle mit Namen gezeichneten Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder und erscheinen ausschließlich unter dessen Verantwortung. Für alle übrigen Artikel ist im Sinne des Pressegesetzes Herr Peter Zimmermann, Einsteinstr. 4, 85716 Unterschleißheim, verantwortlich. – Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Berichte übernimmt der Verlag keine Gewähr, es erfolgt keine Rücksendung. © für Texte und von uns gestaltete Anzeigen beim Verlag. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags. Gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Automotive-Redakteur: Claus Müller

16.000

• Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands • Grunddatencheck Ihrer Druckdaten • Dateien aus Office-Programmen wandeln wir gerne kostenlos für Sie in eine PDF-Datei um – – – – – – – – – –

Flyer Visitenkarten Kurzbriefe Briefblätter Briefhüllen Präsentationsmappen Aufkleber Postkarten Plakate / Poster / Plots Geheftete Broschüren / Kataloge – Spiral-Bindungen

– – – – – – – – – – –

Ordner / Ringbücher Blöcke Hardcoverbücher Klebegebundene Broschüren / Kataloge Notizbücher Durchschreibesätze Planen / Fahnen / Roll-Ups Eintrittskarten Speise-/Getränkekarten Kalender Karten

www.loewenflyer.de


26

Sa., 2. November 2013

Traueranzeigen – Landkreis-Anzeiger

TRAUERANZEIGEN In tiefer Trauer müssen wir von einem für uns besonderen Menschen Abschied nehmen.

Trauerdrucksachen in dezenter Aufmachung

Monika Elsner * 29.10.1950

20.10.2013

Unser Reichtum und unser Trost liegen in einer unerschöpflichen Quelle kostbarer Erinnerungen. Peter und Michael im Namen aller Angehörigen Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung am Donnerstag, dem 7. November 2013, um 10.00 Uhr im Friedhof Hochmutting.

Bestattungsinstitut MÜHLBAUER 85229 MARKT INDERSDORF WALDSTRASSE 9 TELEFON 0 81 36/50 64 TAG UND NACHT

In Liebe und Dankbarkeit nehme ich Abschied von meiner Mutter

Erd- und Feuerbestattungen • Überführung • Vorsorge Fachmännische Beratung bei Todesfällen Erledigung sämtlicher Formalitäten

Elli Hadrys * 20.11.1919

28.10.2013

Große Auswahl an Särgen • Ausstattungen • Sterbebildern • Zeitungsanzeigen

Hans-Jochem Hadrys Requiem am Dienstag, dem 5. November 2013, um 11.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Ulrich. Beerdigung anschließend im Friedhof Lohhof an der Nelkenstraße.

DANKSAGUNG Für die wohltuenden Beweise herzlicher Anteilnahme in Wort und Schrift anlässlich des Abschieds von unserer lieben Schwester

Tel. 0 89 / 32 18 40-0

TRAUER- UND DANKKARTEN STERBEBILDER SCHNELL UND PREISWERT

Sonja Teodorani sagen wir herzlichen Dank. Besonderen Dank Herrn Pfarrer Lotz für die tröstenden Worte und die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier. Unterschleißheim, im November 2013

Du fehlst uns sehr: Anita Leutner Erika Dittel im Namen aller Angehörigen

Auf Erden haben wir Dich verloren, aber in unseren Herzen wirst Du immer bei uns sein.

Wilfrid Wischinski * 14.08.1941

15.10.2013

Unsere Angebote bei Sterbebildern: auf Vordrucke, vierseitig, inkl. Eindruck schwarz 50 Stck. € 125,– 100 Stck. € 135,– 200 Stck. € 155,– auf Vordrucke, vierseitig, inkl. Eindruck farbig 50 Stck. € 135,– 100 Stck. € 145,– 200 Stck. € 165,– Bei Sterbebildern mit Foto zzgl. € 26,– Scankosten inkl. gesetzl. MwSt.

In Liebe und Dankbarkeit: Birgit und Emil Köbele im Namen aller Angehörigen Der Gottesdienst findet am 5. November 2013 um 14.00 Uhr in der Trinitatiskirche in Oberschleißheim, Lindenstraße 4 statt. Die Urnenbeisetzung erfolgt im engsten Familienkreis.

Druck & Verlag Zimmermann GmbH Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim Tel. (0 89) 32 18 40-0 Fax (0 89) 3 17 11 76 info@zimmermann-druck.com

SZOLOMAYER STEINMETZ GmbH

Grabmäler aller Art · Zubehör · Schriftgravuren Einfassungen, Abdeckplatten Gebrauchte Grabmale Fachgerechte individuelle Beratung Büro in der Nelkenstraße 16, 85716 Unterschleißheim Telefon + Fax 0 89/3 10 73 50 oder 01 71/4 42 63 01

Wenn Sie die schmerzliche Pflicht haben, über den Tod eines lieben Menschen zu informieren, dann hilft Ihnen eine Traueranzeige im Landkreis-Anzeiger

Beratung: 089/32 18 40-32


Landkreis-Anzeiger – Kirchentermine/Apotheken

Sa., 2. November 2013

27

KIRCHENTERMINE Kath. Pfarrgemeinde St. Korbinian – Lohhof Regelmäßige Gottesdienste Samstag, 17.15 Uhr Beichtgelegenheit; 18.00 Uhr Vorabendmesse Sonntag 8.00 Uhr Hl. Messe; 10.00 Uhr Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde Dienstag 8.00 Uhr Hl. Messe Mittwoch 19.00 Uhr Abendmesse Donnerstag 18.00 Uhr Rosenkranz Freitag 8.00 Uhr Hl. Messe Besondere Gottesdienste und Termine Sa. 9.11. 9.00 Uhr Hl. Messe im Römischen Ritus So. 10.11. 15.00 Uhr Hl. Messe im Mallertshofer Kircherl zum Patrozinium des hl. Martin, Schubertmesse (Bläser der Stadtkapelle) Am 5.11. keine hl. Messe.

leben aus der Mitte – mitten im Leben

Evangelische Kirchengemeinde Unterschleißheim Maria-Magdalena-Haus, Gerh.-Hauptmann-Str: So. 03.11., 10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl/ Vikarin Anna Hertl und anschl. Kirchcafè mit Mittagessen und Kaffee und Kuchen lädt Sie der Förderverein ganz herzlich ein. Genezareth-Kirche/Haus, Alleestraße 57a: Di. 05.11., 20.00 Uhr Konfirmanden-Elternabend mit Pfarrerin Kittlaus, Vikarin Hertl und Team Do. 07.11., 14.30 Uhr EAC (Ev. Altenclub) - Treff: Ltg. Frau Grüttemann

Katholisches Pfarramt St. Ulrich – Unterschleißheim Gottesdienste: Dienstag, 18:30 Uhr Gottesdienst in der Neuen Kirche Mittwoch, 9:00 Uhr Gottesdienst in der Alten Kirche Donnerstag, 18:30 Uhr Gottesdienst in der Neuen Kirche Freitag, 17:00 Uhr Rosenkranz in der Neuen Kirche Samstag, 18:30 Uhr Gottesdienst in der Neuen Kirche (Kapelle) Sonntag, 8:30 Uhr Gottesdienst in der Alten Kirche; 10:00 Uhr Gottesdienst in der Neuen Kirche Besondere Gottesdienste und Veranstaltungen Sa., 02.11.: 18:30 Uhr Gottesdienst für die Verstorbenen der Pfarrei in der Neuen Kirche.

Christliche Gemeinde Unterschleißheim Lise-Meitner-Str. 1 (EG) 85716 Unterschleißheim Gottesdienst mit Kinderbetreuung in 3 Gruppen, Beginn sonntags um 10.30 Uhr mit Stehkaffee. (www.cgush.de)

Evang.-Luth. Trinitatiskirche Oberschleißheim 03.11.2013, 10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl zum Reformationsfest (Pfarrerin Martina Buck) Der Zwergerl-Treff bietet eine gute Gelegenheit, andere Familien mit kleinen Kindern kennen zu lernen. Ansprechpartnerin ist Anna Helene Dick, Tel. 308 44 74 , E-Mail: Anna-Helene.Dick@gmx.de. Spiele-Abend Wir laden Sie herzlich ein zum SpieleAbend am Donnerstag, dem 7. November, ab 20 Uhr im Gemeindesaal. Wir treffen uns normalerweise – jeden ersten Donnerstag im Monat zum Spielen. Haben Sie Lust mitzuspielen? Bitte kontaktieren Sie Gönke Klar unter goenke.klar@trinitatiskirche.org oder Tel. 2874 9525.

Pfarrverband Oberschleißheim Regelmäßige Gottesdienste: Samstag 18:00 Uhr Maria Patrona Bavariae Sonntag 09:00 Uhr Maria Patrona Bavariae; 10:30 Uhr St. Wilhelm; 19:00 Uhr St. Wilhelm (in der Ferienzeit keine Abendmesse)

Dienstag 18:30 Uhr Maria Patrona Bavariae Mittwoch 08:00 Uhr St. Wilhelm Donnerstag 08:00 Uhr Maria Patrona Bavariae Freitag 18:30 Uhr St. Wilhelm Rosenkranz: Sonntag 18:30 Uhr St. Wilhelm Montag-Samstag 18:00 Uhr St. Wilhelm Samstag 17:15 Uhr Maria Patrona Bavariae Mittwoch 17:30 Uhr Maria Patrona Bavariae und Lustheim Weitere Gottesdienste u. Veranstaltungen im Kath. Pfarrverband Oberschleißheim: donnerstags: 20:00 Uhr PfarrverbandsChor-Probe im Pfarrsaal MPB mittwochs: Offener Jugendtreff um 19:00 Uhr in StW, HC; 20:00 Uhr Probe Chorgemeinschaft St. Wilhelm im Pfarrsaal StW; Sa 02.11. Allerseelen: 18:30 Uhr Requiem in StW für alle Verstorbenen des Pfarrverbandes Di 05.11.: 19:30 Uhr Gott im Alltag entdecken, Pfarrheim StW Do 07.11.: 14:00 Uhr Krankensalbungsgottesdienst in MPB anschl. Treffen für Senioren und alle, die gern in Gesellschaft sind - mit Kaffee und Kuchen im Pfarrheim MPB Fr 08.11.: 17:45 Uhr Anbetungsstunde in StW; 19:30 Uhr Vortrag Wolfgang Feuerlein zum Thema: Musik des 13./14. Jahrhunderts – mehr als nur „ALTE Musik“

potheken-Notdienst für Ismaning, Garching, Haimhausen, OSH, Unterschleißheim, Eching und Neufahrn Samstag, 2. November 2013 Götz-Apotheke Untere Hauptstr. 5, Eching ....................3 19 21 19 Sonntag, 3. November 2013 St. Georg-Apotheke Schlesierstr. 4-6, Eching ......................319 049 30 Montag, 4. November 2013 Falken-Apotheke Münchner Str. 38, Ismaning ................96 20 04 12 Anna-Apotheke Bahnhofstr. 18 c, Neufahrn ..............0 81 65/36 99 Dienstag, 5. November 2013 Franziskus-Apotheke Bahnhofstr. 55 b, Neufahrn............0 81 65/6 72 67 Schloß-Apotheke Hauptstr. 4, Haimhausen ..................0 81 33/20 20 Mittwoch, 6. November 2013 Isar-Apotheke Schleißheimer Str. 30a, Garching ......24 41 60 60 Götz-Apotheke Hauptstr. 23, Fahrenzhausen............0 81 33/81 32 Donnerstag, 7. November 2013 Hallberg Apotheke Theresienstr. 63, Hallbergmoos ........08 11/5 53 40 Phönix-Apotheke Am Stutenanger 2, Oberschleißheim........3 15 17 52 Freitag, 8. November 2013 Korbinian-Apotheke Korbinianstr. 14, Ismaning ........................96 60 50

Der Notdienst endet jeweils am Folgetag um 8.00 Uhr früh.

Notrufnummern Polizei Notruf Polizei Oberschleißheim PI 48 Feuerwehr/Notarzt Frauen-Notruf Giftnotruf Tierrettung München e.V. Sucht-Hotline

110 089 315 64 0 112 089 76 37 37 089 19 240 01805 84 37 73 089 28 28 22

Kath. Pfarrgemeinde St. Nikolaus Haimhausen So 03.11. 08.30 Uhr Hl. Messe in der Filiale Inhausen; 09.00 Uhr Beichtgelegenheit; 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst Mi 06.11. 08.08 Uhr „acht nach acht“ in St. Nikolaus – Gebet in den Tag (Pfarrhaus) Fr 08.11. 15.00 Uhr Krankensalbungs- und Segnungsgottesdienst – anschl. Beisammensein im Pfarrheim Sa 09.11. 09.00 Uhr Hl. Messe mit Totengedenken für die Verstorbenen der Filialgemeinde und Gräbersegnung in der Filiale Hörenzhausen

Freie evang. Gemeinde Eching Breslauer Str. 16, 85386 Eching Gottesdienst jeden Sonntag 10.00 Uhr Parallel zum Gottesdienst findet eine altersgerechte Kinderbetreuung statt. Für Eltern mit Kleinkindern gibt es eine Bildübertragung des Gottesdienstes in einem separaten Raum. Zudem haben wir unter der Woche in Eching und Unterschleißheim Bibelstunden, die Termine entnehmen Sie bitte unserer Website: www.eching-feg.de. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter Tel. 01578/2576656 zur Verfügung.

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eching So., 03.11.2013, 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Taufe (Pfr M. Krusche) Mo., 04.11.2013, 9:30 Uhr Frauenkreis, Kontakt Fr. Lösch, Tel. 089-319 26 70 (nicht in den Schulferien); 19:00 Uhr Treffen der Anonymen Alkoholiker, Kontakt Wolfgang, Tel. 0172-80 33 527; 20:30 Uhr Gebetskreis, Magdalenenkirche Mi., 06.11.2013, 14:30 Uhr SeniorInnen-Treff, Gemeindezentrum; 19:00 Uhr Bibelkreis mit Pfr. Dr. M. Ceglarek – Die Bibel kritisch erforschen – Herzliche Einladung zu dieser spannenden Bibel-Runde ins ev. Gemeindezentrum!; 19:30 Uhr Magdalenenchor Do., 07.11.2013, 19:00 Uhr Posaunenchor, Magdalenenkirche Fr., 08.11.2013, 15-19 Uhr KonfirmandInnen-Treff; 18:00 Uhr MAK; 19:30 Uhr BREAK, offener Jugendtreff ab 13 J.

Evang. Luth. Pfarramt Garching Sonntag 03.11., 10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin Frowein) mit Abendmahl (Wein) mit Kindergottesdienst, Musikalische Gestaltung: Laudatechor Dienstag 05.11., 20.00 Uhr Kantorei Mittwoch 6.11., 16.30 Andacht im Seniorentreff

Kath. Pfarramt St. Severin St. Severin Sonntag, 3. November, 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst Dienstag, 5. November, 8.00 Uhr Morgenlob (Laudes); 19.00 Uhr Hl. Messe Mittwoch, 6. November,10.45 Uhr Hl. Messe in der St.-Josefs-Kapelle im Seniorenpflegeheim Donnerstag, 7. November, 18.30 Uhr Stille Anbetung – Gebet für geistl. Berufungen; 19.00 Uhr Hl. Messe Freitag, 8. November, 8.30 Uhr Morgenlob (Laudes); 9.00 Uhr Hl. Messe; 9.45 Uhr Eucharistische Anbetung (bis 14.45 Uhr); 14.30 Uhr Barmherzigkeitsrosenkranz; 17.15 Uhr Rosenkranz im Seniorenpflegeheim St. Katharina Samstag, 2. November Allerseelen 9.00 Uhr Hl. Messe mit anschl. Gräbersegnung auf dem Kirchfriedhof; 18.30 Uhr Rosenkranz mit Beichtgelegenheit; 19.00 Uhr Vorabendmesse; Rosenkranz von Montag bis Freitag um 15.30 Uhr in St. Katharina! St. Franziska Romana Samstag, 2. November Allerseelen, 17.30 Uhr Rosenkranz mit Beichtgelegenheit Sonntag, 3. November, 8.30 Uhr Hl. Messe Mittwoch, 6. November, 7.15 Uhr Hl. Messe; – 8.15 Uhr Stille Anbetungen für geistl. Berufe u. Anliegen der Pfarrei Internet: www.severinkirche.de


28

Sa., 2. November 2013

Immobilien-/Stellenanzeigen – Landkreis-Anzeiger

Immobilienanzeigen Immobilien-Gesuche privat und gewerblich

Immobilien-Angebote privat und gewerblich

2Zi., Augsburg, 60 m², BJ. 75, ZH, 9 m² Ostbalkon, 95.500 €, privat ( 0179/7943461 (ab 20.00h) EF Haus, 140qm, 1000qm Grund, ruhig ländl. Waldmünchen. Info: www.immobilienscout24.de/expo se/71540540 3 ZKB, EG, Balkon, ca. 83 m², wenige Gehminuten von S-Bahn Moosach, 331.000.- € + 3,57% Court., Hermanski Immobilien, ( 08191/3346959 EFH in Fahrdorf/ SH-Bj 73, teilrenov., 125 m², 450 m² Grd, Schleswig-H., VB € 169.000.-, ( 04624/4056388

Unterschleißheim, Bestlage: Wohn- und Geschäftshaus mit zwei Wohnungen, zwei Kanzleien, zwei Gastro-Betrieben, beste Bauweise und Ausstattung, Bj. 2000, ME netto p.a. € 105.000,–. € 2.450.000,– www.tell-immobilien.de · Tel. 0 81 33 - 444 210 2 ZKB, EG, Balkon, ca. 60 m², wenige Gehminuten von S-Bahn Moosach, 239.400.- € + 3,57 % Court., Hermanski Immobilien, ( 08191/3346959

Wir su. für Altenheim-Bewohner vermietetes Apartment als Kapitalanlage bis ca. 100.000 €; MGImmobilien, ( 089/39293762, 0178/1738580

MFH >500 m² Wfl. zur individ. Nutzung mit großem parkähnl. Grundstück 19.574 m² in Sachsen/FG VB € 99.900.-, Ansprechp. ( 0172/6906378

Die nächste Ausgabe erscheint am 9.11.2013

info@landkreis-anzeiger.de

Kaufe ETW/Haus/Grund sof. Kaufentscheid.( 089/43759790

Anzeigenschluss ist am Donnerstag, den 7.11.2013, um 10 Uhr

Mietangebote privat und gewerblich Milbertshofen Untervermietung: 2 Zi., Küche, Bad für ca. 1 Jahr, WM 550,- € + 50,- € Strom, ab sofort ( 089/88567531 Obermenzing, EFH, 3-Zi., ca. 100m², EBK, 5 Min. S-Bahn. 1350.KM, von Priv., für ca. 3 Jahre. Chiffre 1072380 an Wochenanz.Moosacher Str. 56, 80809 Mü. App. Kü/BZ *ruhig* 3 Gehmin. zur S-Bahn Mittersendling, 470,€ + NK, ( 0177/4906828 2 Zi. Sailerstr. 3, Miete 650€+Nk, Info unter gb-2002@web.de Schreinerei im Mü. Osten, auch anteilig zu verm., ( 0172/9797206

85658 Egmating, 1,5-Zi., Bad/ WC, ca. 60 m², Wohnküche, nur an Dame, ab sofort, 550.- warm, ( 08095/2913 1 Zimmer App. bei OEZ zu verm. Frei ab 15.12.2013 email: SabinaSchmelz@t-online.de 2 Büroräume 31+27 qm zur Untermiete, auch einzeln. 15€/qm alles inklusive! Ausstattung: gepflegt, modern, klimatisiert, NO/O, inkl. Teeküche, WC, Netzwerk, Strom, Heizung. TG + Reinigung zusätzl. ist möglich. Hugentobler + Partner GmbH, Lise-Meitner-Str. 4, 85716 Unterschleißheim Tel. 089/851577, Fax -47, info@hugentobler.de

Lagerboxen ab 2,5 m² im Münchner Norden, sofort mietbar, T. 35408888, www.lager-4u.de

Kleine Sporthalle beim OEZ frei (Mo, Do, Fr, Sa 9-16.30 Uhr), ( 089/54320864

Halle Lager Büro MünchenNord, 300, 700, 1.100 m², für Großhandel, Verkauf, Produktion, Werkstatt, Lager, Archiv, von Privat, ( 0151/17205050

Unterschleißheim-18qm Raum zur Untermiete im Friseurladen für Kosmetik oder Fußpflege Studio € 400,- warm. ( 089/31770317

Toplage-Zentrum-Unterhach ing Büro/Praxisräume 102 m², 2.OG mit Lift, ansprechendes Haus, € 1479.- incl. NK ab sofort, keine Prov., ( 0173/8612319

Stuhlmiete München Lehel, kleines individuelles Team in schönem Ambiente sucht Friseurmeister/in mit eigenem Kundenstamm. ( 089/26010944

Mietgesuche privat und gewerblich Junges, berufstätiges Paar beide 30 & Akademiker, sucht Whg. ab sofort: Innenstadt, UBahn nah, 3 Zi, 70 m², min. 6 m² Balkon ( 0176/21753415

Wir suchen Wohnungen/Häuser für Führungskr. namh. Firmen. Lufth./BMW/EADS/Microsoft. Kostenlos und unverbindlich. M-31852450 / info@annaimmo.de / 01711469405 / www.annaimmo.de Unterkünfte für solvente Firmen (6-15 Pers.) ges.! Haus/Wohnung, mit/ohne Möbel, (089/31852450, info@annaimmo.de

Loewenflyer.de Die Internet-Druckerei

16.000 Made in Bayern

Produkte im Shop!

Flyer | Visitenkarten Complimentcards Briefblätter | Briefhüllen Präsentationsmappen Aufkleber | Postkarten Plakate / Poster Geheftete Broschüren / Kataloge | Wire-O-Bindungen | Plots / Plakate

www.loewenflyer.de

Junges Ärztepaar sucht 2,5-3Zi.-Whg., Blk., mind. 1 Etage in Sendling, Ludwigs/Isarvorstadt, ab Dez. 13. ( 0049-179-2373727 mail: catha.ruf@gmx.de Europäischer Beamter (Bürge) su. für seinen Sohn 22j. Student, 2-3 ZKB in Mü., ( 0172/8191492, susanvossredfern@gmx.de Akademikerin su. 2-4-Zi.-Whg. M-Innenstadt, ( 0172/2606884 Dringend Whg. gesucht zum 1.12/15.12.13 in Mü u. Umgebung, 2 Zi., EBK, Blk., Keller, 600.€ kalt, 48-55 m², gern von Privat, seriös (w) 37, ( 0172/6868702 Wochenendheimf. su. 1 Zi/WG möbeliert, Nähe U6 Freimann. ( 0176/18890124 Berufst. Paar (34/32) NR, sucht 3 ZKB, Balkon ab 75 m² bis 1500.warm in Moosach, Laim, Pasing, Oberm., Nymphb, Sendling ab 2014, ( 0163/2785528 Berufspendlerin, 45, aus HH sucht 1-2-Zi-Whg. im Raum Eching-Freising bis 500.- € warm, ab 1.12., ( 0163/7703819 abends Imbissstand Kiosk 0163/4363651

Schöner heller Praxisraum in Ganzheitlicher Praxisgemeinschaft, in Eching, zu vermieten. praxis@boldi-labusga.de

100 m² Archiv/Lagerfläche, hell und trocken, mit Regalanlage f. bis zu 10.500 A4-Ordner in Muc, Keferloherstr. 49 für € 900/Monat zuzügl. MwSt., 3-Monatsmieten Maklerprov. ab sofort zu vermieten. Valparola GmbH & Co. KG, ( 0173/6160056 Fr. Fischer

Stellenanzeigen Stellenangebote Friseur/in für VZ oder TZ nach USH ges., Tel. 0171-8220332 Su. Fahrer/in mit PBS, F-KL 3 für Schulbus und sonstige Fahrten auf 450,-€-Basis, Tel. 081339173876 Karten-Lege-Kurs, in München, beruflich sofort einsetzbar, ( 02429/901459

Suche in Uschl. wetterfeste Rentnerin/Studentin, die von Mo-Fr 12x täglich mit kleinem Hund Gassi gehen kann. Aufwandsentschädigung selbstverständlich ebenso wie eine „Kennenlernzeit“. Telefon abends 089/31811740. Suche Putzfrau 1xwö. für 1 Pers.Haushalt in Garching. PKW erforderlich. ( 089/3207721 Suche 8 Vollzeitkräfte, auch ohne Erf., pers. Vorstellung mit Lebensl. erw., jeden Freitag 9-11 Uhr, Casino Pocci, Poccistr. 3, 80336 Mü. Su. Pizza-Fahrer/in , zum N-job, ( 0176-81164893, 85386 Eching

Gesucht

Mitarbeiter in Voll- u. Teilzeit für Reinigungs- und Hausmeistertätigkeiten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter folgenden Kontaktdaten SDL · Von-Haniel-Straße 1a · 85778 Haimhausen Telefon 0 81 33/91 75 41 · Fax 0 81 33/91 88 76 E-Mail info@sdl-1a.de · www.sdl-1a.de

Bäckereiverkäufer/in nach Unterschleißheim für Teilzeit ges. Schriftliche Bewerbung bitte an Woldrich Harry, Rainfarnstr. 17, 80935 München Engagierte Taxifahrer/innen ges. Ausbildung durch eigene Taxischule, sehr hoher Verdienst d. Isarfunk-Taxizentrale, 54379579


Landkreis-Anzeiger – Stellenanzeigen

Sa., 2. November 2013

29

Stellenanzeigen

Wir suchen ab sofort in Vollzeit Verstärkung für unser Team in Unterschleißheim:

erfahrene/n Auftrags-Sachbearbeiter/-in Ihre Hauptaufgaben: komplette Auftragsabwicklung und Organisation in Navision. Ihre Voraussetzungen: gute Buchhaltungs- und MS-Office-Kenntnisse. Ihr Profil: Sie verfügen über eine fundierte kaufmännische Ausbildung. Sie denken unternehmerisch und möchten gerne in einem gut funktionierenden Team mitarbeiten. Hohe Verantwortungsbereitschaft und Selbständigkeit zeichnen Sie aus. Wir bieten einen sicheren Platz in unserem werteorientiertem Familienunternehmen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit frühestmöglichem Eintrittsdatum. Hugentobler + Partner GmbH, Lise-Meitner-Str. 4 in 85716 Unterschleißheim www.hugentobler.de, info@hugentobler.de

Gourmet – Backwaren – Vertrieb Wir suchen

LKW-Fahrer und TK-Lagerarbeiter (m/w) Mo. bis Fr. ab 6.00 Uhr Für Großraum München 85716 Unterschleißheim, Tel. 0 89 / 69 39 00 39

Freie Mitarbeiter für kreative Angebote an Schüler (Kunst, Bewegung/Sport, EDV) ab 2014 in Mü-Nord, Do.Nachmitt. je 2,5 h, ( 089/230695722, kublik@dia konie-moosach.de Reinigungsfirma sucht Reinigungskräfte in einem Objekt in Mü-Feldkirchen/Gewerbegebiet AZ Montag bis Freitag abends, ca. 2 Std. täglich, auf 450.-€-Basis, ( 0911/94184221 Die Hotelprofis München GmbH sucht Hausdame/Housekeeper/ Checker ( 0173/9133333 Suche MA, Haupt-/ Nebenberufl., Produkt: Altersvorsorge Ergo. Barbara.Ulrich@gmx.net Su. Friseur/in VZ u/o TZ Nord, ( 0162/4504958

Mitarbeiter/in für Telefonakquise mit sehr gutem italienisch in Wort und Schrift auf 450.- € in U’schleißheim. ( 089/3715646-22 Inventuraushilfen für Supermärkte ab 18J. am 09.11. (20-24 Uhr) u. 10.11. (7-15 Uhr) gesucht. Bewerberhotline: 02236-9294998 Kennwort: Moosach oder Oberschleißheim Putz/Bügelstelle frei 4 h/Wo. Mjob/Re., info@milchhonig.de

Die Mittagsbetreuung Hasenwichtel an der GS-Ittlingerstr. su. ab sofort eine/n Betreuer/in auf 450.- € Basis. Arbeitszeit: 13:15 15:45 h, Mo-Fr., ( 089/3134428 Münchner Fensterbauer sucht ab sof. symp. Vertriebsassistent/in im Außendienst. ( 089/242448981 Su. zuverlässige Reinigungskraft, Rechnung / Minijob 2025h/Monat, Info: ernst.a@gmx.net

Mü.

Su. für Hotel a. Haupt-Bhf/Mü. 4 Zimmermädchen u. Roomboys, ( 0176/45544841,08195/9980978 Kostümbild-Style Team sucht ab sofort eine engagierte Fundushilfe/Textilpfleger (m/w) ca. 10-12 Std./Woche, seibstyle@mac.com

Wir suchen eine Kassenkraft für die Herrmannsdorfer Filiale am Viktualienmarkt, Mi. und Do. 11-16 Uhr, Samstags 10-16 Uhr. Bitte bei Fr. Lambert anrufen unter: ( 089/26 35 25

Aushilfsbedienung, ab 30 J., deutschspr., auf 450€/Basis, für Münchner Pilspub gesucht, ( 089/89137167 Edelmetallhandel su. Berater ( 08139/8025781 Herr Reither

Unterstützung im Haushalt ges., 2h pro/Wo., Do. od. Fr. ab 8:00 in Neuhausen. 0178/2875299 Su. Haush.hilfe ( 089/32212189 Sportverein in Freimann su. zum 01.01.14 zwei zuverl. Reinigungskräfte in TZ, Mo-Fr, 4 Std./tägl., Bewerbungen bitte schriftlich an den ESV München-Freimann e.V., Frankplatz 15, 80939 München od. tel. Terminvereinbarung unter ( 089/3232251 von 09:00-12:00h Freisinger Hof sucht als Aushilfe Zimmermädchen und Frühstücksbedienung für SA/SO, deutschsprachig, Oberföhringerstr. 191, 81925 München, ( 089/952302 Für unsere Kanzlei in Neufahrn suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n

Steuerfachangestellte/n Steuerfachwirt/in zur selbstständigen Betreuung unserer Mandanten im Bereich Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Lohn- und Finanzbuchhaltung. Voraussetzung sind ein sicheres Auftreten, Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein sowie gute Kenntnisse der Datev- und MS-Office-Programme. Wir bieten Ihnen in Voll- oder Teilzeit eine interessante Tätigkeit an einem modernen Arbeitsplatz, ein persönliches Arbeitsklima und leistungsgerechte Vergütung. Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte an Steuerkanzlei Dr. Jürgen Bönisch & Mathilde Bönisch Bahnhofstraße 48, 85375 Neufahrn, Tel. 08165-95130 E-Mail: steuerkanzlei.boenisch@web.de


30

Stellenanzeigen – Landkreis-Anzeiger

Sa., 2. November 2013

Stellenanzeigen

Kleinanzeigenannahme Tel. 0 89/3218 40-0 • info@landkreis-anzeiger.de

Selbständiger Fahrer für 3,5 to Transporter gesucht. Fahrzeug wird gestellt, ihr Einsatz ist EUweit. Sie sollten flexibel u. belastbar sein, sowie Erfahrung als Transporteur besitzen. Interesse? Dann unter info@regiofracht.de vorstellen. Arzthelfer/in ab sofort für orthopädische Praxis gesucht. Dr. Stephan Prumbs,Eching/FS, ( 089/37001510 Arzthelferin für Allgemeinpraxis Stadtbezirk Bogenhausen zum 1.1.2014 ges., Voraussetzung: Erfahrung, Zuverlässigkeit u. Freundlichkeit. Kontakt: Mo bis Fr unter ( 939320-15, oder per E-Mail unter: nalbach@mnet-online.de Land-Metzgerei su. Unterstützung, möglichst von gelernter Fleisch- und Wurstverkäuferin, auf den Münchener Bauernmärkten, 1-2 Tage/Woche. Anstellung auf 450.- € Basis. ( 09085/340 Glas-Gebäudereiniger gesucht mit Erfahrung und Deutschken., Vollzeit. 10.- €/Std. Bewerbung an: info@avanti-group.de Produktions- u. Programmierunterstützung, Fräsen/Drehen auf geringfügiger Basis gesucht. IWL-Werkstätten für Menschen mit Behinderung. ( 089/1307970 matthias.heinau@wfb-iwl.de Zahntechniker/in in Dentallabor München-Ost gesucht, Schwerpunkt: Kunststoff und Modellguß, wünschenswert: auch Edelmetalltechnik, ( 089/432048 Putzkraft auf 450,- € Basis nach Schwabing 6-8 Uhr gesucht. ( 0176/99156280


Landkreis-Anzeiger – Stellenanzeigen

Sa., 2. November 2013

31

Stellenanzeigen Stellengesuche

Sie finden den Lohhofer&Landkreis Anzeiger vor Erscheinungstermin jetzt auch online auf: www.issuu.com/ druckverlagzimmermann

Nettes, junges Praxisteam sucht für urolog. Praxis in München/ Marienplatz Teil-/Vollzeitkraft. Bewerbung an: Yvonne Kammerer (FÄ Urologie) Rosenstr. 6, 80331 München. Mail an: urologie@ yahoo.de Praxis-Physiotherapie sucht 1 Person mit Manuelle Therapieabschluß als freiberufl. oder Minijob. Maxhof, ( 089/7554412

Verkäufer/in für Spielestand vom 25.11. bis 18.12.13, Mo/Di/Mi am Flughafen gesucht. ( 0896251010, info@denk-spiele-bar.de

Erfahrener Hausmeister su. Hausmeisterei in USH, T. 01787828851

Maler, Bodenleger, Fliesenleger, Entrümpelung Tel. 0172/8173728

Mobiler Büroservice Steuerfachgehilfin übern. Sortieren, Kontieren u. EDV-mäßige Erfassung laufende Geschäftsvorfälle vor Ort. bueroservice2011@hotmail.com

Curaform organisiert verlässlich Ihre 24h/Pflege 089/25557258

2 4 h - P fl e g e / H a u s h a l t s h i l f e ( 089/66653088 Frau Kraus Erf., zuverl. Putzfrau su. Stelle nur auf Rechnung, ( 089/ 85671398

Su. Putzstelle ( 0152/17697917 Liebevolle KS / Altenpflegerin übernimmt Seniorenbetreuung u. Medi.Pflege. ( 0151/12475429 Hausmeisterarb. 0163/1604933 Frau su. Putzstelle. Gute Qualität ( 0176/21943864

Engagierte Verkäufer-(innen) Voll-/Teilzeit ab 25 Std. für tendige Wohnaccessoires, pfiffige Geschenke, Baby & Kids. Sie sind zuverlässig, ehrlich, freundl., hilfsbereit, flexibel u. wollen mit uns wachsen? info@lanai-home.de

Übernehme Ihre Büroarbeiten auf freib. Basis. ( 0163/6362015

Dermatologische Praxis sucht med. Fachangestellte in VZ / TZ. Übertarifliche Bezahlung. Dr. Katsch, Sendlinger Str. 37, 80331 München ( 089/554955 oder Info@hautarztzentrum-muenchen.de

Su. Gartenarb. 0157/89262765

Ju. Mutter sucht Stelle in Garching/Umg. für leichte Bürotätigkeiten auf Minijob oder Teilzeit, ( 0176/39645885

Studentin su. Putz-, Bügelstelle u. Babysitting. ( 0152/13185706

Zuverl. Frau su. Putzstelle i. Priv.haushalt, ( 0176/99791843

Küchen/Putzhilfe für Kantine 2 Std. tgl. von 12-14 Uhr Mo-Fr in Garching/Hochbr. auf 400€-Basis ab sofort gesucht. Neben U/S Bahn, ( 0151/40155195 Schönheit & Gesundheit. Top Nebenverdienst, freie Zeiteinteilung. ( 089/66590773

Verantwortungsvoll die Zukunft mitgestalten Wir sind eine mittelständische Akzidenzdruckerei in München und produzieren hochwertige Werbedrucksachen. Entscheidend für die Zufriedenheit unserer anspruchsvollen Kunden sind hohe Qualität, Zuverlässigkeit, Schnelligkeit in der Realisation und eine umfassende Kundenbetreuung. Wir suchen Sie als engagierten und verkaufsorientierten

Auftrags- und Kundenbetreuer Sie betreuen eigenverantwortlich einen festen Kundenkreis, von der EDV-unterstützten Kalkulation über die komplette Auftragsabwicklung bis hin zur Auftragsabrechnung. Als Idealkandidat haben Sie sich nach der Ausbildung im Bereich Printmedien als Meister oder Techniker weiter qualifiziert und sind mit den einzelnen Schritten der Produktion bestens vertraut. Bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen. Wir möchten Sie gerne kennenlernen.

Druck & Verlag Zimmermann GmbH Einsteinstraße 4 | 85716 Unterschleißheim Tel. 0 89 / 32 18 40 - 0 | Fax 0 89 / 3 17 11 76 info@druck-zimmermann.de www.druck-zimmermann.de

Zuverl. Frau su. Putz/Bügelstelle T. 089/26218454, 0176/72390024 Suche Treppenhausreinigung, Tel. 0178-7828851

Büros, Praxen, TOPreinigung ( 0176/49429610

Verschiedenes Verschiedenes Malen-lack. preisw.089/63287950 Entrümpelungshilfe, 01707071798 Sperrmüll-Notruf 0173/8137862

Angele Immobilien HMD - Hausmeisterdienst Hilfe bei der Pflege von: Baum, Busch & Hecke, Rasen, Terrasse, Wege

(089) 318 88 090 (0172) 898 22 22 Beziehe + polstere Ihre Sofas, Stühle, Eßecken usw., 08765/1355 Gartenneuanlagen u. Umgestaltung, Plattenverl., Baggerarbeiten, Zaunbau , ( 0170/7071798 Zahle +/- 150€ für altes Album mit Kriegsfotos. 015731791186 Info-Nachmittag Coaching- u. Psychotherapie-Ausbildung. Sa. 09.11. von 16-17:30 , Thalk. im JH-Mü-Park , Miesingstr. 4, www.ilp-muenchen.de/info Strickgarn ca. 700 kg günstig zu verkaufen ( 0174/8813584

Computer / EDV Computer-Grundkurs PC u. MAC. Individuelle u. geduldige Schulung an Ihrem Computer spez. f. Anfänger, techn. Hilfe u. Install. v. priv. ( 089/833427 C O M P U T E R H I L F E 089/54639988 PC-Hilfe - Vorort-Service - Lösung aller Computerprobl., Reparatur u. eig. Fertigung, techn. Beratung, kompetent und preiswert, Mo-Sa. 8-22 h, Tel. 089/95720653 Löse jedes PC - Problem, auch Neuinstallation ( 0177/5809018

Entrümplung jeglicher ART! auch HEUTE! preisw. 92 79 29 46 Entrümpeln/Whg’s.auflösung! Sauber, preiswert & zuverlässig! Ab 14.- €/Std., ( 089/74567670

Umzüge & Transporte Umzüge Tirman, seriös, 3 Mann, 3 Std. + LKW 179,- € inkl. MWSt. mit VRS, Ab- u. Aufbau, 50km frei, Fa. Tel. 08441/4009618 www. umzuege-tirman-muenchen.de Der Münchner Seniorenumzugsdienst: Umzüge, Kleintransporte, Entrümpelungen, Gratisangebot, Fa. 089/14340643 Sperrmüll-Notruf 0173/8137862 Umzüge/ Entrümpelungen jeder Art, alles incl. T. 089/7559097 HIN & WEG Entrümpelungen/Umzüge, sauber, günstig & flott! ab 15,-€, ( 089/35464545 Sperrmüll-Express Tel. 14304052

Musik & Gesang Livemusik - Rock, Pop, Oldies Top-Alleinunterhalter 08024/5163

Handwerker Fliesen Ing. Henys korrekte Preise T. 01520/5777479 - nur SMS, Unterschleißheim

Einkauf im Fliesen- und Sanitärgroßhandel mit Fa. bwe, TelNr. 089/321550 Elektromeister übern. kurzfristig Arbeiten, Firma Tel. 089/66562424

Entrümpelung

Kl. Malerfirma T. 089/31402690

Entrümple, Sofort, Billig 99886830 Entrümpelung*Umzüge*Haushaltsauflösung ab 16€/h noch heute! Löwen Umzüge 45215116 Entrümple a. kl. Mengen 72625952

Lehners-Nähmasch.-Kunden: Rep. i.Hs., alle Fabrik., T. 3161506 Parkett schleifen, versiegeln ab 12,- €, Mei. Fa. T. 0171/9006783 Bayerischer Fliesenleger zuverlässig & günstig ( 08124/443449


32

Sa., 2. November 2013

Verschiedenes/Kfz-Anzeigen – Landkreis-Anzeiger

Verschiedenes Modelleisenbahn 089/3510693 und

info@landkreis-anzeiger.de

Bücher, Grafik & Gemälde kauft Antiquariat Völkel 089/52304439 od. 0160/5281190

Entrümple Whg, Keller, Speicher sofort & billig Fa. 089-51 50 60 88

Suche Modelleisenbahn Zubehör, ( 08152/981205

Elektrogeräte von allen namhaften Herstellern mit Einbau, Anschluss und Altgerätentsorgung, Fa. bwe, Tel-Nr. 089/321550 Parkett verlegen/schleifen, Treppen renov./schl., schnell-günstigsauber, T. 0171/4535758 Maler freut sich über jeden Auftrag, Tel. 0179-1837532 Fenster, Dachfenster, Haus- u. Innentüren führender Hersteller mit komplettem Einbauservice, Fa. bwe, Tel-Nr. 089/321550 Malermeister Tel. 089/14002773 Maler su. Auftrag 0151/11958643 Ausführung sämtlicher Malerarbeiten. Renovierung, Fassaden, dekorative Wohngestaltung. Malerbetrieb Christian Scheller T.08165/601446 o. Malerbetrieb.Scheller@t-online.de Malermeister hat Termine frei. Günstig ! ( 089/6802341 Maler günstig ( 0152/02975191 Dachgeschossausbau - kompetent, zuverlässig und aus einer Hand, Fa. bwe, Tel-Nr. 089/321550 Hausmeister-Baumfällarbeiten ( 0160/99196307 Firma übernimmt Asphaltierungen, Pflasterungen u. Gartenbauarbeiten, ( 0171/6700003 Parkett, Laminat, Fliesen, Teppichböden fast aller namhafter Hersteller inkl. Top-Verlegeservice, Fa. bwe, Tel-Nr. 089/321550 Fliesen- u. Bodenlegearbeiten günstig. ( 089/57955847 Elektro/Schreinerges. deutsch, mont. Lampen, Vorhänge, Möb.+ Küche,Ikea, Planung 0171/4512362 Badmodernisierung – kompetent, zuverlässig und aus einer Hand, Fa. bwe, Tel-Nr. 089/32155 Laminat verl. ( 0152/02975191 MobilerSchreiner 08131/3252779 oder 0176/81796266 Hecke schneiden,Gartenpflege (0172/9327051 Fa. Elsner Haus- und Innentüren in modernen Designs mit fachgerechtem Einbau, Fa. bwe, Tel-Nr. 089/321550 Maler übernimmt Malerarbeit, Laminatverlegen zum Festpreis, ( 0176/38868397

Kaufgesuche Kaufe Gemälde, Figuren aller Art. Bibliotheken,antike Möbel, Silber, Porzellan,Tel. 089/8634706 HiFi, LCD-TV, LapTop, Handy, Küchengeräte, Reifen 0176/61356034

* Sonder-Aktion *

€ Pelz- und € Schmuck-Ankauf Wir kaufen Ihre guterhaltenen Pelze und zahlen bis 6000 € in BAR. Ankauf von Schmuck, Ringen, Armbändern, Ketten, Broschen, Uhren, Münzen, Alt- u. Bruchgold von gesamten Erbnachlässen, Möbel, Antiquitäten. Kostenlose Beratung Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Fa. Jakob

Tel. 089-95 40 60 13

Verkäufe

Su. alte Pelze, Kristall, Porzellan, Münzen, Schmuck, Silber, Bilder, Grandelschmuck, Modellautos, Handarbeiten. 0162/4429212

Buchenbriketts & Brennholz, Lieferung mögl. Fa. 0171/8589504

Gesundheit Massagestudio für Esalen, Lomi Lomi und Energiearbeit, Schleißheimer Str. 51 ( 0157/37648484

Brennholz Buche/Hainbuche höchster Brennwert. PremiumQualität ab 95.- €/Ster. Pellets u. Pelletsöfen. Pellets in DIN u. DIN+Norm ab 3,90/15 kg im Sack. Auch Lieferung. ( 0173/8101734 www.kaminholz-toni.de

SCHNELLKREDIT bis 50.000€ für Arbeitnehmer und Beamte ab eff. Jahreszins von 4,4%, z.B. 5000€ für mtl. Rate 60€ oder 20.000€ für mtl. Rate 240€. ( 089/45249227 oder info@echtewerte.info

Zu verschenken Wir holen gut erhal. Möbel kostenlos ab, ( 089/586638 Wer schenkt 70%igen Schwerbehinderten Briefmarkensammler: Briefmarken, Postkarten, Umschläge, Briefmarkenzubehör u.s.w.! 0151/20001509

Gitarre lernen individuell und vielsaitig.www.saitenweise.de

Kfz-Ankauf www.kaufe-jedes-auto.eu Sofort Bargeld. ( 0177/2064584

Erotik

Wohnungsauflösungen Haushaltsauflösung Mü.-Jungs helfen Ihnen ( 0176/50170461 Fa. RASCH & RAUS! Entrümpeln ab 14,00,-€ ( 089/74567670 1A Entrümpelungen zu fairen Preisen. Berat. u. Besicht. kostenlos. Verwertbares wird angerechnet. Fa. Winklmaier 089/45461411 Haushaltsauflösungen: Firma ( 0162/5405960 Whg.auflösung/2.11./10-14 Uhr Schopenhauerstr. 14, Neubiberg Wohnungsauflösung, Sperrmüllabfuhr auch HEUTE! 51 50 62 30

Wohnungstausch

Da-Skischuhe, Dalbello Aspire, weiß, Gr. 38,5, neuw., VB 65,- €, (NP 215,- €), ( 0170/7875617

Entrümple a.kl.Menge 55135860

Unterricht

Kosmetik

Nachhilfe in Mathe/Physik/Chemie/Franz./Engl. ( 089/32422044

Friseurheimservice 089/772799

Englischnachhilfe v. pensionierter Gymnasiallehrerin. T.3001128

Long-Time-Liner Schulungscenter sucht Modelle! Sowohl für dauerhaftes Make-up als auch für kaschierende und CamouflagePigmentierung zum attraktiven Modellpreis. Tel. 089/225200

Gesangsunterricht ( 089/366615 Nachhilfe Mathe/Physik/Chemie bis z.Abi. Nachprüfung, Vorber. Übertritte, FOS, Hausbes. o. Zuschlag. T.8340540 od. 3614551

Gründl.Tiefenreinigung* MassageMikrodermabrasion*01728518753

Kfz-Anzeigen

Gartenbau

Hübsche zierliche SIE bes.+verwöhnt Dich ( 0162/3302061 Er, massiert, 40 Min., nur für Damen, k.f.I. , ( 0151/47337066 Er mass., verw. und rasiert Frauen intim, kfI, Tel. 01573/8206937

Musikunterrichtsstudio Mü.Nord, neue Kurse, Tel. 31221417

Biete Mathematik Nachhilfe: NachhilfeNord@gmx.de

Bäume fällen a. schwierige Abfuhr, Wurzelstöcke ausfräsen, Pflasterarb., Fa. H. Gruber ( 0894704233, www.baum-faellen.de Baumpflege und Baumfällung nur vom Profi! ( 0176/84413892 Gartengestaltung & Pflege, Baumfällung&Schnitt T.36101138 Heckenschneiden & Gartenservice Tel. 0174/7119597

Sie, 67, schlank, gepfl. su. netten Partner ab 65J. ( 0151/22922936 Er, 28 su. Frau für eine feste Beziehung, ( 0170/7637326 Junggebliebener Mann sucht Freundin für schöne und erotische Stunden, ( 0152/05403376

w w w. d r u m m e r s - f o c u s . d e Schlagzeugschule 089/2729240

WR a. 5 Loch-Felge, 225/70 R 15 C 112 / 110 R f. Fiat Ducato, VB 300.-, ( 0162/2007596

privat

Bekanntschaften

Gesang u. Stimmreha,89311841

Prof. Klavier- u. Gesangsunterricht f. jd. Alterkl. 089/31813955

Esoterik/Beratungen Wahrsagen T.089/2015135

Top-Nachhilfe - Hausbesuch alle Fächer - 11 €/Std. - keine Mindeststd. - k. Vertrag, 122219749

Reifen

Geldmarkt Kaufe Ritterkreuz (Orden), Helme, Tarnjacken u.s.w. 0171/3331919 Sammler su. Luxusarmbanduhren ( 0177/2064584 Kaufe Bücher, Grafiken & Gemälde: Antiquariat Riepenhausen Tel. 0179/5236551 o. 089/57955623 Kaufe Pelze, Zinn, Silber, Besteck, Schmuck ( 0177/2164921 Privat Su. Orientteppiche, alte Uhren, Bilder, Kachelöfen, alte Währungen, ( 0152/18181146 Familie J. Franz kauft Pelze. ( 0171/5430392, Neunkirchen am Brand

Musikzentrum Tonart 44499270

Garagen Wohnwägen / Wohnmobile

Vermiete / Verkaufe TG-Platz, E r w i n - v o n - S t e i n b a c h - We g 27( 0176/142 71 520

Kaufe Wohnmobile03944/36160 www.wohnmobilcenter-aw.de

TG-Stellpl. (Duplex) ganzj. in Milbertshofen/Pfitznerstr. zu verm. 55,- € ( 08105/377544

TG-Stellpl. (Duplex) bei Haltestelle U2 Milbertshofen zu verm., 50€ mon.,( 0151/12955330

TG-PKW-Abstellplatz. Ab sofort zu vermieten. Balanstr. 136, € 50,00 mtl., ( 07121/230904

Sie finden den

Lohhofer & Landkreis Anzeiger vor Erscheinungstermin jetzt auch online auf:

www.issuu.com/ druckverlagzimmermann


Erstellung sämtlicher Werbemittel, wie z. B. • Geschäftsausstattung

• Post it-Blöcke

• Firmenprofil / Corporate Identity

• Schirmmützen

• Firmenlogo

• T-Shirts

• Flyer

• Regenschirme usw.

• Anzeigen • Kugelschreiber • Süßigkeiten mit Werbeaufdruck

Einsteinstraße 4 · 85716 Unterschleißheim Telefon 0 89/41 90 02 87 · Telefax 0 89/41 90 02 89

Loewenflyer.de Die Internet-Druckerei Made in Bayern

16.000 Produkte im Shop!

„Inklusiv-Preis-Garantie“ • Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands • Grunddatencheck Ihrer Druckdaten • Dateien aus Office-Programmen wandeln wir gerne kostenlos für Sie in eine PDF-Datei um • Flyer • Visitenkarten • Kurzbriefe • Briefblätter • Briefhüllen • Präsentationsmappen • Aufkleber • Postkarten • Plakate / Poster / Plots • Geheftete Broschüren / Kataloge • Spiral-Bindungen • Ordner / Ringbücher • Blöcke • Hardcoverbücher • Klebegebundene Broschüren / Kataloge • Notizbücher • Durchschreibesätze • Planen / Fahnen / Roll-Ups • Eintrittskarten • Speise- / Getränkekarten • Kalender • Karten

www.loewenflyer.de


34

Sa., 2. November 2013

Volleyball – Landkreis-Anzeiger

Volleyball News von Richarda Zorn

Vergebene Chance zum Einzug ins DVV Achtelfinale Trainer Koch startete mit einer anderen Startformation als gegen Straubing, da mehr Spielerinnen Spielerfahrung bekommen sollten. So startete der SV Lohhof mit Christin Hölzel auf der Diagonalposition, Lisa Keferloher im Zuspiel, Carolin Herrmann und Katrhin Standhardinger in der Mitte und Sabrina Karnbaum und Linda Damerau auf der Annahme-/Außenpostion. Als Libero war wie gewohnt Marion Mirtl eingesetzt, die durch Veronika Kettenbach als zweiter Libero ergänzt wurde. Da er mit einem erstmaligen Kader von 14 Spielerinnen antrat, sollte das auch kein Problem darstellen, denn alle Mädels waren die ganze Zeit bereit um ins Spiel zu kommen.

Noch war das Spiel nicht vorbei. Es ging in den vierten Satz. Trainer Koch änderte die Startformation und brachte Kock für Standhardinger und Hammerschmidt für Damerau. Doch auch diese Wechsel sollten nicht die entscheidende Wende bringen. So ging Stuttgart gleich zu Beginn mit 2 Punkten in Führung und diese bauten sie immer weiter aus, da auf Lohhofer Seite alle Elemente nicht so funktionierten wie eine Woche zuvor gegen Straubing. Auch dieser Satz ging verdient mit 25:18 an die Stuttgarter Mädels. „Wir haben heute gesehen dass wir immer nahezu 100% unserer spielerischen Leistungsfähigkeit abrufen müssen um solche Spiele zu gewinnen. Das ist uns heute aus verschiedenen Gründen leider nicht gelungen!“, waren Kochs Worte nach dem verloren gegangenem Spiel. Am Ende jubelten die Spielerinnen aus Stuttgart, welche sich jetzt auf das DVV Pokal-Achtelfinale gegen den USC Münster aus der 1. Bundesliga freuen können.

Mit Höhen und Tiefen zu Sieg und Niederlage Am Samstag hatten wir unseren zweiten Spieltag in der Kreisliga. Dieses Mal durften wir den TSV Ismaning und den SV Heimstetten II in eigener Halle empfangen. Nach Höhen und Tiefen in den letzten 2 Trainingswochen starteten wir in unseren neuen Trikots gegen den TSV Ismaning. Vielen Dank an dieser Stelle an EVO GmbH! Wir waren sehr motiviert und wollten wie am letzten Spieltag Spaß haben und wieder Spielerfahrungen sammeln. Im ersten Spiel ging es gegen TSV Ismaning. Sie waren im Schnitt um einiges älter und machten sehr viel Druck im Aufschlag. Wir fanden nur schwer ins Spiel und konnten unsere gute Trainingsleistung vom letzten Training vor dem Spiel nicht umsetzen. So mussten wir unsere erste 1 zu 3 Saisonniederlage hinnehmen und die Punkte an den TSV Ismaning abgeben.

Die Mädels konnten nur selten jubeln gegen Stuttgart. Foto: Burschik Beim Stand von 14:14 dann der erste Schock. Lisa Keferloher verletzte sich bei einer Blockaktion am Knöchel. Für sie kam die Zuspielerin aus der zweiten Damenmannschaft, Kristin Standhardinger, die ihre Sache gut machte. Beim Stand von 16 zu 18 war der gegnerische Trainer gezwungen, eine Auszeit zu nehmen. Dann war es besonders Carolin Herrmann, die die gegnerischen Angreifer vor große Probleme stellte. Doch die junge Stuttgarter Mannschaft gab nicht auf und kämpfte sich heran. Der Annahme/Abwehrspezialist Pfeiffer kam für Damerau und brachte Sicherheit und Herrmann gab im Aufschlag nochmals Gas. Leider hielt die Spannung nicht bis zum Schluss und Stuttgart konnte den Satz mit 25:23 gewinnen. Durchgang Zwei: Neuer Satz, neues Glück. Standhardinger ersetzte die verletzte Keferloher im Zuspiel, ansonsten vertraute Trainer Koch auf die alten Kräfte. Den ersten Zwischenspurt machten die Mädels um Spielführerin Hölzel zum 10:6. Diese Führung konnte bis zum 19:13 weitere ausgebaut werden, sodass Trainer Koch auch die Möglichkeit hatte, Jungspund Laura Gentner eine Einsatzzeit zu geben. Schön war es, dass es der erst 17-Jährigen vorbehalten war, den Satz mit einem Hammer zum 25:16 zu beenden. Nach dem deutlichen Satzgewinn war es Stuttgart, die in Satz drei besser starteten. Schnell lag der Gast mit 8:3 in Führung. Leider kamen die Mädels nicht richtig in Fahrt und Stuttgart baute die Führung auf 12:6 aus. Pfeiffer kam für Karnbaum, um die Annahme zu stabilisieren und machte ihre Sache wie immer gut. Doch man rannte auch bei der zweiten technischen Auszeit noch einem Rückstand von 10:16 hinterher. Zwischenzeitlich stand es sogar 18:10 gegen den SVL. Immer wieder gelang den Lohhofer Spielerinnen der ein oder andere Punkt, aber so richtig in Fahrt kam man nicht. Stuttgart gelang der entscheidende Punkt zum 25:18 und somit die 2:1 Satzführung.

Ein weiterer treuer Partner des SV Lohhof – Die Baugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim Seit über 60 Jahren steht die Baugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim eG mit ihrem Leitsatz „gut und sicher Wohnen“ für Qualität und zufriedene Kunden. Unser Unternehmen hat maßgeblich zur Entwicklung der nördlichen Landkreisgemeinden Oberschleißheim, Unterschleißheim und Garching beigetragen. Wir verbinden traditionelle Werte mit modernen Ansichten und Konzepten. Ökonomische, soziale und ökologische Nachhaltigkeit und damit eine langfristige und dauerhafte Rentabilität stehen dabei im Vordergrund. Es geht um mehr, als nur um Profit. Unternehmerisches Handeln schafft Spielraum, um sozial denken zu können. Soziale Verantwortung wird gelebt durch Schaffung von vielfältigem Wohnraum. Zukunftsfähiger und bezahlbarer Wohnraum für alle Altersgruppen und Gesellschaftsschichten sind Anspruch der Baugenossenschaft. Dazu gehört die marktgerechte Weiterentwicklung des Wohnungsangebots durch Sanierung, Modernisierung und Neubau. Vor dem Hintergrund weiter sinkender Baugenehmigungen wird vor Ort soziales Engagement und Integration im Interesse einer stabilen Stadtentwicklung gefördert. Wohnen ist mehr als ein Dach über dem Kopf. Es geht um Wohnqualität, ein gutes Wohnumfeld, funktionierende Nachbarschaften und sozialen Zusammenhalt. Die Baugenossenschaft setzt energetische Verbesserungen konsequent um und leistet somit ihren Beitrag zum Klimaschutz und zur Energieeffizienz. Dies gilt sowohl bei der Bewirtschaftung des Immobilienbestandes als auch bei den Bauträgermaßnahmen. Die Schwerpunkte unserer Tätigkeit sind: • Vermietung der eigenen Genossenschaftswohnungen • Planung und Errichtung von öffentlich geförderten und freifinanzierten Wohnungen • Modernisierung und Instandhaltung der eigenen Genossenschaftswohnungen • Verwaltung nach dem Wohnungseigentumsgesetz • Realisierung von Eigentumsmaßnahmen Der gesamte SV Lohhof bedankt sich für die tolle Unterstützung und Förderung.

3 Punkte auf das Lohhofer Konto

Mit Spaß gegen einen guten Gegner wieder viel Spielerfahrung gesammelt. Im zweiten Spiel des Tages sollte es anders laufen. Wir wollten wieder lauter sein und Spaß haben beim Spiel gegen den SV Heimstetten II. Auch die Mädels aus Heimstetten setzten uns mit ihren Aufschlägen ziemlich unter Druck. Auch ihre beste Angreiferin machte immer wieder Punkte gegen unsere Block-Feld-Abwehr. Die Sätze gingen immer hin und her. Wir verloren phasenweise unseren Mut und spielten nicht mehr so clever wie wir es sonst eigentlich gemacht haben. Also musste der Tie-Break über Sieg und Niederlage entscheiden. Hoch motiviert und mit unseren eigenen Fans im Rücken starteten wir konzentriert in diesen Satz. Wir wussten, dass wenn wir unseren beherzten Volleyball spielen, den wir können und die Eigenfehler weglassen, wir diesen Satz für uns entscheiden würden. Das taten wir dann auch bis zum 14:11 für uns. Wir machten es noch einmal spannend, aber am Ende hieß der Sieger dieses Spiels SV Lohhof. Fazit des zweiten Spieltages: Wir wissen, dass wir guten und cleveren Volleyball spielen können, aber wir uns diese Leistung im Training hart erarbeiten müssen. Deshalb heißt es jetzt nicht ausruhen und mit einem dritten Tabellenplatz zufrieden geben, sondern weiter arbeiten um mehr Konstanz zu bekommen.

Mit 3 zu 1 durfte sich am Sonntagnachmittag die erste Herrenmannschaft über den ersten Sieg in der Regionalliga freuen. Dabei waren lediglich die Sätze drei und vier knapp. Spielertrainer Thomas „Gü“ Güntner starte mit folgender Anfangsformation: Recknagel, Piller, 2 x Hohensee, Mägel und Weger. Ergänzt wurde das Team um Libero Salzmann. Die Sätze eins und zwei sind schnell erzählt, denn da hatte das Lohhofer Team nicht viel zu tun. Gute Aufschläge und wenig Druck vom Gast waren die Grundlage für den deutlichen Gewinn der Durchgänge eins und zwei. Doch dann kam Regenstauf immer besser ins Spiel und punktete vor allem im Außenangriff. Auch wenn sich Lohhof nochmals aufopferungsvoll nach jedem Ball „schmiss“, ging Satz drei verdientermaßen nach Regenstauf. Im finalen Durchgang war es lange Zeit ein enges Spiel auf Augenhöhe. Dem Gast gelang es sogar, in der Endphase mit 21:19 in Führung zu gehen. Doch eine gute Blockarbeit auf Lohhofer Seite setzte im entscheidenden Moment den besten Mann aus Regenstauf außer Gefecht, was ausschlaggebend für den folgenden Satzgewinn war. Mit 26:24 und damit 3:1 konnte sich der SV Lohhof über den ersten Saisonsieg und somit die ersten drei Punkte freuen. Trainer Güntner äußerte sich nach dem Spiel stolz: „Das wird der Mannschaft für die bevorstehenden Aufgaben Selbstvertrauen geben.“ Das nächste Mal vor heimischer Kulisse treten die Herren 1 des SVL erneut in Kombination mit der 1. Damenmannschaft auf. Nämlich wenn es am Samstag, den 09.11. heißt: SVL gegen Mömmlingen. Spielbeginn ist 16 Uhr – erneut also das „Vorspiel“ der 1. Damenmannschaft.


Landkreis-Anzeiger – Sportmosaik

Sa., 2. November 2013

Sportmosaik des SV Lohhof

Geschäftsstelle: Bezirksstraße 27, 85716 Unterschleißheim Telefon 0 89 / 3 10 15 90 Fax 0 89 / 3 10 09 699 Montag – Freitag von 9.00 – 11.00 Uhr, Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr TURNEN

Gaumeisterschaften in Unterföhring Bei ihrem ersten Auftritt im Männerbereich haben die Turner des SV Lohhof da weitergemacht, wo sie im vergangenen Jahr in der Jugend aufgehört haben. Obwohl Trainer Markus Groß beim Gauentscheid des Bayernpokals mit Abstand die jüngste Mannschaft stellte, sicherte sich der SVL souverän den Sieg vor dem USC München und dem TSV Großhadern.

v.l.: Daniel Isztl, Felix Groß, Tim Hofberger, Sven Fransen Nach einer unruhigen Vorbereitung mit einigen Verletzungssorgen war sich SVL-Trainer Markus Groß nicht sicher, was seine Mannschaft beim ersten Teamwettkampf der Saison abrufen kann. Was seine Turner dann zeigten, war dann aber weit besser als angenommen. Die Lohhofer dominierten den Wettkampf von Beginn an, führten vom ersten bis zum letzten Gerät und qualifizierten sich so souverän für den Regionalentscheid am 10. November. Außerdem stellte der SVL mit Daniel Isztl und Felix Groß die besten Einzelturner des Wettkampfes. „Obwohl wir nicht optimal trainiert haben, haben wir fast fehlerfrei geturnt“, lobte Groß. In der Jugend C dominerte der TSV Unteföhring und sicherte sich mit über 40 Punkten Vorsprung den Sieg. Dahinter landete der TSV Unterhaching auf Rang zwei und schnappte so dem SV Lohhof die Qualifikation zum Regionalentscheid hauchdünn vor der Nase weg. Am Ende fehlten dem SVL nur 0,75 Punkte auf Rang zwei. Trainer Heinz Häußler war trotzdem zufrieden: "Die Jungs haben mich mit ihrer Leistung vollkommen überrascht, sie waren sehr motiviert und diszipliniert." Auch Trainer Peter Schweiberger konnte mit seiner Mannschaft nach dem dritten Ang Platz in der Jugend E sehr zufrieden sein.

Zwar gibt es eine Rangfolge, doch Medaillen erhalten alle, als Zuckerl. Schließlich soll das Turnier vor allem Lust aufs Kämpfen machen. Daher zählen Siege weniger als die Punkte, die die Kinder für Würfe und Haltegriffe sammeln. Bis zu acht kann man erreichen, wer die meisten bekommt und die wenigsten kassiert, ist in der Endabrechnung vorne. Die Judoka des SV Lohhof haben beim ersten Test des neuen Systems gut abgeschnitten. U10-Kämpfer Norman Endres stürmte voll Elan in seine vier Begegnungen. Alle vier Gegner beförderte er mehrfach auf die Matte und durfte sich mit 20 Pluspunkten souverän als Erster ganz oben aufs Stockerl stellen. Kerian Schulz ging zum ersten Mal bei einem offiziellen Turnier auf die Matte. Der U10-Athlet ließ sich von der anfänglichen Niederlage nicht verunsichern. Ein Remis und ein Sieg reichten in der Endabrechnung zum zweiten Platz. Den sicherte sich auch Nikola Lorch, der erfahrenste Lohhofer, in der Altersklasse U12. Zwar verlor der Lohhofer seine ersten beiden Kämpfe, doch dann startete er eine Aufholjagd und konnte sich noch bis zum Silberrang vorkämpfen. Auch U12-Kämpfer Julian Scheffler gab trotz zweier Niederlagen nicht auf. Er zeigte Kampfgeist und entschied die folgenden Kämpfe für sich. Sein Punktekonto bedeutete am Ende Platz drei. Den erreichte auch Chiara Bräuer bei ihrer Premiere auf der Matte. Die U10-Kämpferin erkämpfte als einziges Lohhofer Mädel ein Unentschieden. In der Gewichtsgruppe von Johannes Maier, der ebenfalls zum ersten Mal dabei war, war es besonders knapp. Mit einem Sieg und einem Remis erreichte der Lohhofer den fünften Platz. Stolz waren alle auf ihre Leistung und freuen sich auf die nächste Chance im kommenden Jahr.

Julian Scheffler oben im Haltegriff

Karate Lehrgang mit Dt. Bundestrainer

v.l.: Maxi Machate, Johannes Potsch, Alex Schach, Beni Puntigam, Alexander Dombrowski JUDO

Gelungene Premiere für Lohhofs jüngste Judokämpfer Mit Poolturnieren werden die jüngsten Judoka an Wettkämpfe herangeführt. Sie treten in Fünfergruppen gegeneinander an.

Nikola Lorch beim Schleuderwurf

Am ersten Oktoberwochenende fand nun zum 7. Male ein Lehrgang mit dem dt. Bundestrainer Akio Nagai Shihan 8. Dan, in Unterschleißheim statt. Wir als Ausrichter begrüßten Nagai Shihan bereits am Freitagabend am Flughafen und konnten uns auf zwei wundervolle Tage mit ihm freuen. Schweißtreibendes Training und viele Übungen mit stets wechselnden Partnern standen am ersten Trainingssamstag auf dem Plan, wobei Karateschüler aus allen Teilen Bayerns und sogar aus Baden-Württemberg sowie Sachsen nach Lohhof anreisten. Die Grundbausteine wie Kihon, Kata und Kumite wurden an beiden Wochenendtagen enorm vertieft, was hier aber auch daran liegt, dass wir das Glück haben unter einem japanischen Großmeister trainieren zu dürfen. Alles im Allem war das Wochenende ein tolles Event, man sammelte neue Erfahrungen, Freunde und natürlich durfte das gemütliche Beisammensein am Samstag nicht fehlen. Am Prüfungssonntag bewiesen unsere Lohhofer Prüflinge ihr Können und sind somit eine Gürtelfarbe reicher. Herzlichen Glückwunsch an Tanja zum 5. Kyu (Violett), Paul zum 6. Kyu

35

(Grün) sowie Marc und Anastasia zum 7. Kyu (Orange). Sollten Sie Interesse am Karate in Unterschleißheim haben, können Sie sich unter unserer Homepage www.karatedojo-edo.de nähere Roman Gerolt Informationen einholen. FUSSBALL

ASV Dachau - SV Lohhof 2:0 (2:0) Für den SV Lohhof gab es im Bezirksliga-Topspiel beim ASV Dachau nichts zu holen. Am Ende musste man sich dem Herbstmeister im Dachauer Sepp-Helfer-Stadion verdientermaßen mit 0:2 (0:2) geschlagen geben. Dabei hatten sich die Mannen um Spielertrainer Leo Höfner einiges für den ttckrundenauftakt vorgenommen. Mit Hilfe eines 4-5-1 Systems sollte ein Übergewicht im Mittelfeld erzeugt werden. Höfner gab außerdem die Marschroute vor, aus einer kompakten Defensive heraus zu agieren. So wollte man dem Spitzenteam aus Dachau - wie schon im Hinspiel - gerne ein Bein stellen. Damals hatte es für die Lohhofer beim 2:2 immerhin für einen Punkt gereicht. Jedoch war dieser Matchplan bereits nach weniger als fünf Minuten über den Haufen geschmissen. Eine Verkettung aus individuellen Fehlern und Unaufmerksamkeiten bescherte dem ASV eine erste vielversprechende Freistoßsituation. Stefan Hofer ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte aus ca. 18 Metern und zentraler Position (5.). Der Tabellenführer aus Dachau blieb in der Folge auch weiter zwingender und vor allem nach Standards brandgefährlich. Schon in der 13. Minute hatten die Lohhofer Glück, dass nach einer Ecke ein Dachauer Kopfball nicht in Manuel von Klaudys Tor einschlug. Das Aluminium hatte für den bereits geschlagenen Lohhofer Schlussmann gerettet. Gut 20 Minuten später war es dann so weit. Nach einem erneuten Eckball für den ASV erhöhte Innenverteidiger Felix Bisle mit einem platzierten Rechtsschuss aus dem Gewühl im Lohhofer Strafraum heraus auf 2:0 (35.). Vom SVL war in den ersten 45 Minuten wenig zu sehen. Zwar hatte man durchaus viel Ballbesitz, konnte diesen jedoch nicht wirklich nutzen und in zwingende Torchancen ummünzen. Insgesamt präsentierte man sich zu pomadig und vor allem in den Zweikämpfen nicht entschlossen genug. Auch Höfner sah hierin den Hauptgrund für die Niederlage: „Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verloren.“ Es sei einfach zu wenig eine komplette Halbzeit ohne wirklich zwingenden Torabschluss zu bleiben. Andererseits habe es der ASV seiner Mannschaft auch nicht leicht gemacht: „Dachau stand defensiv sehr gut, hat wenig zugelassen und die Chancen und Räume, die wir ihnen angeboten haben, eiskalt ausgenutzt.“ Nach dem Seitenwechsel sah Höfner vom Anpfiff weg einen couragierteren Auftritt seines Teams. Man hatte sich noch einmal etwas vorgenommen und war nun vor allem in den Zweikämpfen bissiger und entschlossener. Auch die Einwechslung von Hassan Aden und die damit verbundene Systemumstellung auf zwei Spitzen entpuppte sich als belebende Maßnahme. So hatten bereits kurz nach Wiederanpfiff Christian Grujicic mit einem Freistoß und in dessen Anschluss Fritz Alt im Nachsetzen die erste Doppelchance um zu verkürzen. Höfner lobte vor allem die Moral seiner Truppe: „In der zweiten Halbzeit haben wir angefangen zu kämpfen.“ Leider habe er allerdings auch weiterhin die nötige Klarheit in den Lohhofer Aktionen vermisst. Mit Ausnahme zweier guter Gelegenheiten für Michael Huber, der jeweils knapp scheiterte (77. und 80.) blieb man auch in der Folge insgesamt einfach zu harmlos. Dachau dagegen spielte weiter im Stile einer Spitzenmannschaft und blieb auch immer wieder nach Standards oder per Kontermöglichkeiten gefährlich. Nicht einverstanden zeigte sich Höfner nach dem Spiel mit der Schiedsrichterleistung. Dieser habe in einigen Aktionen unglückliche Entscheidungen getroffen und hätte allein in der zweiten Halbzeit zweimal auf Strafstoß für Lohhof entscheiden können oder sogar müssen. Als Ausrede diene das allerdings nicht und so musste auch Höfner letztlich einen hochverdienten Sieg für den Tabellenführer aus Dachau konstatieren. Am Sonntag, den 3. November steht die nächste schwere Herausforderung für die Lohhofer an, wenn man ab 14.30 Uhr den SV Aubing im heimischen Hans-Bayer-Stadion begrüßen wird.

ASV: Weimer - Roth, Fellner (80. Hofmann), Bisle, Jaschke Bergmann, Vötter, Hofer, Betz (89. Prechtl) - Zeussel (65. Koston), Bergner. SVL: von Klaudy - Wilhelm (57. Ulfers), Queiros, Zagar, Kattner - Suck, Alt - Grujicic, Höfner, Negele (42. Aden) Huber. Tore: 1:0 Hofer (5.), 2:0 Bisle (35.) Fabian Teichmann


z s e f ntr u a u k in rkplätze m a P ahn B S-

E

Auf in die Mitte

Wo kauft Schleißheims kluger Spatz? Im IAZ am Rathausplatz.


Lohhofer & Landkreis Anzeiger 44  

Neueste Nachrichten aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Eching und Neufahrn

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you