Page 1

Das Magazin für Kunst, Kultur & Lebensart Frühjahr/Sommer 2009

Jubiläumsausgabe

75 Jahre G I SY

75 Jahre

Mode & Schönheit Schuh- und Fashiontrends für Frühling und Sommer

Kunst & kultur 75 Jahre Schuhhaus GISY – eine Erfolgsgeschichte

Lust & Lebensart Männer entdecken Yoga

Genuss & reisen Wellness am Maschsee – Aspria Spa & Sport Club

www.gisy-schuhe.de

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


G I S Y M A G A Z I N fr체 hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi l채umsausgab e


editorial Seite 03

editorial

gisy magazin Frühjahr/Sommer 2009

Liebe Kundinnen, liebe Kunden, das Jahr 2009 ist ein ganz besonderes für das Schuhhaus GISY: Unser Unternehmen feiert 75-jähriges Bestehen! Ein Jubiläum wie dieses bietet stets die Gelegenheit, zurück in die bewegte Vergangenheit zu schauen und zugleich nach vorne in die Zukunft zu blicken. Damit wollen wir in dieser Ausgabe des GISY-Magazins beginnen. Neben zahlreichen interessanten Artikeln voller Ideen und Anregungen präsentieren wir Ihnen im GISY-Magazin wie gewohnt die neue Mode. Im Frühjahr und Sommer 2009 ist sie geprägt von Sinnlichkeit und Sportivität. Die Schlüsselwörter lauten Leichtigkeit, Frische und Farbe. Es ist das gekonnte Zusammenspiel von Casual und Chic, welches den Looks Lässigkeit und Modernität verleiht. Gegensätze bestimmen das Bild: Leuchtende Farben stehen dezenten Neutraltönen gegenüber. High Heels konkurrieren mit ultraflachen Modellen um Ihre Gunst. Und Sneaker und Leinenschuhe werden durch Bootsschuhe mit maritimen Flair ergänzt. GISY war, ist und bleibt Ihr kompetenter Partner und Begleiter in Sachen modische Schuhe und Accessoires. Im Namen des gesamten Teams vom Schuhhaus GISY wünsche ich Ihnen viel Vergnügen beim Lesen. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch in unserem Schuhhaus oder im Internet unter www.gisy-schuhe.de

Herzlichst Ihr

Michael Schenkemeyer

Michael Schenkemeyer, Gerhard Gisy, Helene Gisy und Bernd Gisy (v. l. n. r.)

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


26

06

58

52 16

inhalt

38 gisy magazin Frühjahr/Sommer 2009

in jedem heft

03

Editorial

04

Impressum

alles gisy

06

Aktionskalender vom Schuhhaus GISY

08

Neues aus der Schuhwelt

Mode & Schönheit

10

Schuhtrends für Sie

12

Labelporträt Maripé

14

Schuhtrends für Sie

16

GISY-Fashion Frühjahr/Sommer 2009

24

Schuhtrends für Sie

Kunst & kultur

26

Schuhhaus GISY – eine Erfolgsgeschichte

28

Porträt von Helene und Gerhard Gisy

30

Schuhtrends für Sie

partnerwelt

32

News und Veranstaltungstermine der GISY-Cart-Partner

Lust & Lebensart

38

Herstellung hochwertiger Damenschuhe

42

Männer entdecken Yoga

46

Schuhtrends für Kids

48

Aspria Spa & Sport Club

50

Schuhtrends für Ihn

Genuss & reisen

52

Fiesta Mallorquin

56

Schuhtrends für Ihn

58

Geheimtipp für Genießer

60

Viva Andalucia

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

GISY

impressum gisy magazin Herausgeber: GISY GmbH & Co. KG, Georgstraße 27–29, 30159 Hannover, Tel: (0511) 3 60 90-0, Fax: (0511) 3 60 90-44, www.gisy-schuhe.de Idee & Konzept: REMMBRAND. – Stefan Remmert, Atelier für Konzeption und Werbung, www.remmbrand.de Chefredaktion: Stefan Remmert Koordination: Ariane Fiebig Cover: Model: Kim/Modelwerk, Foto: Karsten Koch Schuhfotos: Drive GmbH & Co. KG, www.drive.eu Autoren: Helge Neumann, Torsten Lehmann, Stefan Remmert Art Direction: Andrea Wulff Anzeigen: Michael Schenkemeyer, Stefan Remmert Das Magazin für Kunst, Kultur und Lebensart erscheint halbjährlich in Hannover und wird den GISY-Cart-Inhabern postalisch zugestellt. Es gilt die Anzeigenpreisliste Frühjahr/Sommer 2009 Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.


G I S Y M A G A Z I N f r 체 h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l 채umsau s ga b e


Seite 06

alles gisy

Aktionskalender 75 jahre gisy Das Schuhhaus Gisy möchte seinen 75. Geburtstag mit Ihnen feiern. Erleben Sie ein Jahr mit vielen Höhepunkten. Einen ersten Vorgeschmack bietet folgender Aktionskalender. Diese und weitere Termine gibt es auch im Internet unter www.gisy-schuhe.de.

hen c a m t i M nen! n i w e g und

iele winnsp Alle Ge er line unt auch on chuhe.de sy-s www.gi

das grosse Jubiläums-Gewinnspiel Gewinnen Sie beim großen GISY-Gewinnspiel einen nagelneuen Toyota iQ, ein Wellness-Wochenende zu zweit im Wert von 1.000,– E, ferner Hotelgutscheine im Wert von 500,– E und und und. Näheres in dieser Ausgabe, im Schuhhaus GISY und im Internet unter www.gisy-schuhe.de. Einsendeschluss ist der 16.11.2009.

Verkaufsoffene Sonntage auch bei Gisy Am 08. März 2009 und 26. April 2009 stehen für Sie unsere Türen offen. Bummeln Sie mit Ihrer Familie, Ihren Freunden oder Bekannten durch Hannovers Innenstadt und schauen Sie im Schuhhaus GISY vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Pfälzer Woche mit Peter Kaiser Die renommierte deutsche Schuhmarke Peter Kaiser aus der Pfalz präsentiert sich vom 30.03. bis 04.04.2009 im Schuhhaus GISY. Entdecken und erleben Sie exklusive Modelle der Traditionsmarke sowie die pfälzische Weinprinzessin. Sie wird am 03.04. und 04.04.2009 im Schuhhaus GISY den besten Winzerwein ihrer Region vorstellen sowie pfälzische Schmankerl reichen.

g-Tipp:

Shoppin

ight„Moonl g“ n Shoppi 9 4.200

am 03.0

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

Moonlight-Shopping bei Gisy Am 03. April 2009 haben wir bis 24.00 Uhr für Sie geöffnet und laden Sie herzlich zu einem späten Abendeinkauf in unser Schuhhaus ein.


alles gisy Seite 07

Caterpillar sehen und gewinnen Vom 20.04. bis 26.04.2009 können Sie 3 Paar Schuhe der bekannten und beliebten Marke Caterpillar gewinnen. In dieser Woche kann sich jeder Kunde darüber hinaus über eine kleine Überraschung beim Schuheinkauf freuen. Hereinspaziert – wir freuen uns auf Sie.

Der Mai ist gekommen Kommen Sie am 02. Mai 2009 ins Schuhhaus GISY und genießen Sie die legendäre Maibowle des Maritim Airport Hotels.

Aspria Sportclub am Maschsee – 75 Tageskarten zu gewinnen Gewinnen Sie beim Aspria Gewinnspiel 75 Tageskarten im Gesamtwert von über 2.000,– E. Senden Sie einfach eine Postkarte mit dem Stichwort „Aspria“ an: Gisy-Redaktion c/o REMMBRAND., Atelier für Konzeption und Werbung, Berliner Allee 38, 30175 Hannover. Einsendeschluss ist der 31.07.2009.

GISY-Lexus-Golfhouse Cup Der beliebte Golfcup findet auch dieses Jahr wieder statt: Am 25. Mai 2009 im Golfclub Hannover. Sind Sie mit dabei?

Unikate nicht nur für Sammler Freuen Sie sich auf den Herbst! Der Schuhleistenhersteller Nico lässt eine limitierte Auflage hochwertiger Schuhleisten von Prominenten handsignieren und im Schuhhaus GISY verkaufen. Der Erlös fließt in eine sozial karitative Einrichtung. Mehr dazu im nächsten GISY-Magazin Anfang September und unter www.gisy-schuhe.de.

lich: h, sport Sportlic -Lexus-

„GISY se Cup“ Golfhou 009 5.2

am 25.0

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 08

alles gisy

Exquisite Schuhpflege seit 100 Jahren www.collonil.de

Es begann 1909, am Vorabend des Ersten Weltkriegs und der Oktoberrevolution. Noch regiert in Deutschland ein Kaiser, aber bereits in wenigen Jahren wird Europa sein Gesicht komplett verändert haben. Eine Zeit des Aufbruchs und des Wandels bricht an. 1909 – in diesem Jahr übernimmt Karl Esslen als Generalrepräsentant den deutschen Vertrieb für das Lederpflegemittel Collan Olja. Das ist die Geburtsstunde der heutigen Firma Salzenbrodt, denn schon nach kurzer Zeit wird auch selbst produziert. Karl Esslen stellt die Brüder Paul und Walter Salzenbrodt ein, die schnell Geschäftsführer und schließlich Namensgeber für das heutige Familienunternehmen Salzenbrodt werden. Heute kann das Unternehmen stolze 100 Jahre Erfahrung und eine hohe Kompetenz in der Pflege von Ledererzeugnissen vorweisen. Vor 100 Jahren dachte natürlich noch niemand daran, dass daraus eine große Tradition und im Jahre 2009 eine weltweit bekannte und führende Lederpflegemarke entstehen könnte.

100 Jahre collonil Die nostalgische Serie Collonil 1909 ist die perfekte Anti-Ageing Linie für Schuhe, Taschen, Kleidung und andere Lederwaren.

Die Firma Salzenbrodt nimmt diesen Erfolg zum Anlass und hat unter Einsatz ihrer ganzen Kompetenz und Innovationskraft eine neue Produktserie geschaffen, die das denkwürdige Jahr 1909 in ihrem Namen trägt: Collonil 1909 – speziell entwickelte Rezepturen mit ausgewählten Inhalten und dem Hauch eines Luxusparfums, mit Akkorden von Zeder und Sandelholz. Leder ist ein natürliches Material. Es ist dehnfähig und reißfest, wasserabweisend, atmungsaktiv und wärmedämmend. Seine Pflegebedürfnisse gleichen denen der menschlichen Haut. Es unterliegt ähnlichen Alterungsprozessen. Die Anforderungen an geeignete Pflegeprodukte hingegen sind wegen der nicht mehr vorhandenen natürlichen Regenerationsfähigkeit der Tierhaut bedeutend höher. Nicht zufällig erinnert Collonil 1909 an kosmetische Erzeugnisse. Die nostalgische Serie ist die perfekte Anti-Ageing Linie für Schuhe, Taschen, Kleidung und andere Lederwaren. Das edle Design mit warmen Kontrasten von leicht mattierten Grüntönen in Korrespondenz mit leuchtenden goldenen Elementen assoziiert Liebe zu edelstem Leder und feinste Handwerkskunst. Lederpflege in ihrer vollendeten Form.

Exklusiv für die Kunden des Schuhhauses Gisy zum 75. Jubiläum: Gewinnen Sie mit Collonil einen 3-tägigen Hotelaufenthalt in ausgewählten Hotels! Senden Sie einfach eine Postkarte mit der richtigen Antwort mit dem Stichwort „Collonil“ an: Gisy-Redaktion c/o REMMBRAND., Atelier für Konzeption und Werbung, Berliner Allee 38, 30175 Hannover. Die Frage lautet: „Auf wieviele Jahre Erfahrung in der Lederpflege blickt die Firma Salzenbrodt zurück?“ Einsendeschluss ist der 16.11.2009.

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e


alles gisy Seite 09

sioux schuhe Vielfältig im Design. Einzigartig im Tragekomfort. www.sioux.de

Perfekte Passform, erlesene Materialien, handwerkliche Maßarbeit und bester Tragekomfort – diese Attribute zeichnen jeden echten Sioux aus. 55 Jahre Erfahrung in handwerklicher Schuhfertigung und die Vereinigung von Tradition und Innovation machen Sioux Schuhe zu angenehmen „Weggefährten“– den ganzen Tag über. Auch bei modischen Modellen mit bis zu 50 mm Sprengung vermisst man niemals das Versprechen: Jeder Schuh hat das unnachahmliche „Mokassin Gefühl“. Der beste Beweis: Schon seit 1972 verlassen sich die Deutschen Spitzensportler auf Schuhe vom Walheimer Machartenspezialisten. Traditionell stattet Sioux die Olympiamannschaft mit eigens für die Athleten kreierten Schuhen aus. Beim Einmarsch ins Stadion und in der Freizeit trägt Sioux so maßgeblich zum Wohlbefinden der Sportler bei. Auch bei den kommenden Winterspielen in Vancouver 2010 und im Sommer 2012 in London wird Sioux die Leistungselite sprichwörtlich auf Schritt und Tritt begleiten. Wer sich selber vom Mokassin Gefühl überzeugen will hat im angehenden Sommer die beste Auswahl – bei Gisy Schuhe in Hannover, dem Schuhhaus mit über 75jähriger Tradition!

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 10

Mode & Schönheit

konstantin starke

buffalo

repl ay

Plateau Sling Artikel-Nr. 110826

Plateau Sandalette Artikel-Nr. 110693

Plateau Sandalette Artikel-Nr. 107050

150 E

79,95 E

99,95 E

camper

konstantin starke

City Sandalette Artikel-Nr. 101618

Plateau Pantolette Artikel-Nr. 110863

130 E

150 E

pakros Keilboden Sandalette Artikel-Nr. 106239

79,95 E

luciano barachini Plateau Sandalette Artikel-Nr. 114108

120 E

konstantin starke Plateau Sandalette Artikel-Nr. 113256

guess High Heel Plateau Artikel-Nr. 104231

190 E

240 E

gianna di firenze

luciano barachini

Reptil Sling Artikel-Nr. 121952

Trend Sandalette Artikel-Nr. 114121

120 E

89,95 E miezko Gladiator Sandalette Artikel-Nr. 117341

190 E

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e


mode & schönheit Seite 11

konstantin starke

guess

repl ay

Sandalette Artikel-Nr. 115721

Reptil Sandalette Artikel-Nr. 104218

Plateau Pantolette Artikel-Nr. 183197

160 E

150 E

69,95 E

el naturalista City Pantolette Artikel-Nr. 103962

camper

99,95 E

Keil Sandalette Artikel-Nr. 101622

ralph harrison Kork Pantolette Artikel-Nr. 115344

94,95 E

130 E

everybody

gloria dal porto

City Gladiator Artikel-Nr. 104127

andrea sabatini

Holz Pantolette Artikel-Nr. 934466

140 E

City Sandalette Artikel-Nr. 114169

99,95 E

panama jack

tommy hilfiger

City Gladiator Artikel-Nr. 122099

Zehentrenner Artikel-Nr. 110991

89,95 E

24,95 E

dkny Kork Zehentrenner Artikel-Nr. 116816

79,95 E

r summe s dream

ison: s der Sa st-Have exy bis s n o Die Mu hoch, v is b n, h c en Ihne Von fla Wir zeig ehr Platz t. n a g ele ofort m Sie ab s uchen. warum ank bra r h c s h u im Sch

55 E r

line unte

auch on

.de -schuhe y s i .g w ww

uhe Alle Sch

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 12

Mode & Schönheit

Ein Schuh ist wie eine Visitenkarte. Oder besser noch: Er ist fast schon so etwas wie ein heimlicher Steckbrief, der unglaublich viel über eine Person verrät – Charakter, Werte, Stil etc. Dies ist die Überzeugung der Familie Panizzolo, die seit über 60 Jahren hinter der beliebten Schuhmarke Maripé steckt. Das GISY-Magazin stellt das Label vor.

sexy & raffiniert

maripé

A

ls leidenschaftlicher Schuhmacher ist sich Roberto Panizzolo sicher, dass der Schuh eindeutig der Star eines jeden Outfits ist. Er ist unverzichtbar für die Perfektionierung eines Looks und verantwortlich für die Wirkung einer Frau. Das typische MaripéDesign trägt genau dieser Überzeugung Rechnung. Gerade deshalb sind die Schuhe aus der Nähe von Venedig wohl auch so beliebt. Die italienischen Designer haben bei ihren Entwürfen stolze und selbstbewusste Frauen im Sinn, die vor allem eines wagen: Trotz Karriere im Beruf soll ihre Weiblichkeit nicht auf der Strecke bleiben! Der Fokus liegt bei Maripé seit jeher auf besonders originellen Detaillösungen, Funktionalität, zeitlosem Geschmack und handwerklichem Können. Das Ziel der Inhaberfamilie ist es, diese Werte zu bewahren und doch stetig nach Optimierungen und Weiterentwicklungen zu suchen. In jeder Saison werden den Schuhen von Maripé neue, reizvolle Facetten hinzugefügt. Ein weiteres, wichtiges Charakteristikum der Kollektion ist die Vielseitigkeit der Modelle. Schuhe von Maripé können tagsüber im Büro getragen werden, aber auch abends kann man mit ihnen glänzen. Ein wahres Allroundtalent: Erstklassige Qualität und Verarbeitung geben dem Schuh das Rüstzeug für den Tag, dagegen sorgen die Detaillösungen für seine Event-Tauglichkeit.

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

Schuhe von Maripé sind etwas ganz Besonderes und haben eine starke Persönlichkeit, die auf moderne Frauen mit einem Sinn für Mode zugeschnitten ist. Auch im Frühjahr und Sommer 2009 zeichnet die Schuhe ihr besonderer und zugleich unverwechselbarere Charme aus. Pumps oder Sandaletten bestechen Schuh-Liebhaberinnen durch ihre feinen Silhouetten und eine wahre Materialpracht. Neben klassischen Schnitten machen verstärkt Modelle mit Hochfrontschnitt von sich reden. Sie zeigen ich als Gladiatoren- bzw. Römersandalen mit mehr oder weniger breiten Riemen und kommen ultraflach oder als High Heel Variante daher. So genannte Ankle Sandals sind die Nachfolger der Ankle Boots. Und spätestens der hohe Tragekomfort überzeugt jede Dame. Wie schon seit 1947 werden alle Schuhe ausschließlich in Italien hergestellt, ein weiterer Garant für beste Verarbeitung und ein tadelloses Produkt. Entdecken Sie die neuen Schuhe von Maripé – ab sofort in Ihrem Schuhhaus GISY oder im Online-Shop unter www.gisy-schuhe.de

Text: helge neumann


G I S Y M A G A Z I N f r 체 h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l 채umsau s ga b e


Seite 14

Mode & Schönheit

konstantin starke

paul green

peter kaiser

Suede Peeptoes Artikel-Nr. 115666

Plateau Peeptoes Artikel-Nr. 116269

Kroko Peeptoes Artikel-Nr. 108005

170 E

110 E

140 E

buffalo Trend Sandalette Artikel-Nr. 110677

guess

peter kaiser

Lack Sandalette Artikel-Nr. 104255

Plateau Sling Artikel-Nr. 101151

140 E

145 E

79,95 E

konstantin starke

everybody

Reptil Sling Artikel-Nr. 115617

everybody

220 E

Spangenpumps Artikel-Nr. 998333

Slingpumps Artikel-Nr. 998345

120 E

120 E

Thierry Rabotin

freddel a

andrea puccini

Premium Sandale Artikel-Nr. 127988

Suede Espandrillos Artikel-Nr. 117067

Keil Peeptoes Artikel-Nr. 115885

270 E

85 E

110 E

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e


mode & schönheit Seite 15

maripé

andrea puccini

ralph harrison

Plateau Pumps Artikel-Nr. 114704

College Pumps Artikel-Nr. 115999

Trend Pumps Artikel-Nr. 115377

125 E

120 E

99,95 E

konstantin starke

andrea puccini

Hip Pumps Artikel-Nr. 115630

Absatzschnürschuh Artikel-Nr. 115940

150 E

130 E

maripé Absatzschnürschuh Artikel-Nr. 107347

125 E

ralph harrison

k+s

ralph harrison

Style Pumps Artikel-Nr. 119076

Schnallen Pumps Artikel-Nr. 120650

Riemchen Pumps Artikel-Nr. 119099

99,95 E

130 E

99,95 E

el naturalista

repl ay

andrea puccini

Comfort Pumps Artikel-Nr. 104036

Absatz Mokassin Artikel-Nr. 106938

Keilabsatz Pumps Artikel-Nr. 115903

130 E

99,95 E

120 E

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


BERLIN, PARIS, MAILAND, NEW YORK DIE BESTEN LOOKS IN FRÜHLING UND SOMMER BEI GISY Fotos: karstenkoch.de Model: kim/modelwerk Assistenten: Mareike Sonnenschein Styling: doro plattner Make-up: janine köhler Postproduktion: derretuscheur.de

k l e i d von Alcazar, schwarz, Artikel-Nr. 06.20.231.004.01, 140 E. armband Artikel-Nr. 09.16.299.015.91, 30 E. pumps von Konstantin Starke, schwarz, Artikel-Nr. 115630, 150 E.

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

Rechte Seite: kleid von Alcazar, Artikel-Nr. 06.20.269.002.20, 150 E. kette Artikel-Nr. 09.16.299.003.22, 25 E. tasche von Luciano Barachini, beige, Artikel Nr. 05.20.520.002.97, 169 E. High Heel Pl ateau Sandaletten von Konstantin Starke, braun-beige, geprägt, Artikel-Nr. 118692, 150 E.


G I S Y M A G A Z I N f r 체 h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l 채umsau s ga b e


G I S Y M A G A Z I N fr체 hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi l채umsausgab e


mode & schönheit Seite 19

Linke Seite: lederjacke von Oakwood, beige, Artikel-Nr. 06.20.215.002.30, 255 E. bluse von L’Argentina, blau-weiß, Artikel-Nr. 06.20.263.001.81, 115 E. gürtel von La Martina, beige, Artikel-Nr. 09.20.291.006.30, 149 E. tasche von La Martina, creme, Artikel-Nr. 05.20.520.003.70, 259 E. jeans von Guess, dunkelblau, Artikel-Nr. 06.20.251.003.11, 100 E. edel sneaker von La Martina, braun-beige, Artikel-Nr. 113384, 290 E.

k l e i d von Alcazar, schwarz, Artikel-Nr. 06.20.269.002.99, 105 E. kette von Ofive, Artikel-Nr. 09.18.299.001.99, 169 E. pl ateau s a n d a l e t t e n von Miezko, beige, Artikel-Nr. 117407, 170 E.

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 20

Mode & Schönheit

jacke von Blauer, blau, ArtikelNr. 06.20.220.003.08, 325 E. top von Guess, weiß, Artikel-Nr. 06.20.264.001.709, 50 E. jeans von Guess, dunkelblau, ArtikelNr. 06.20.251.003.11, 100 E. highrise schuhe von G-Star Raw, weiß, Artikel-Nr. 120510, 99,95 E.

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e


mode & schönheit Seite 21

jacke von Milestone, lila, ArtikelNr. 06.20.220.002.19, 209 E. b lu s e von L’Argentina, rosa, Artikel-Nr. 06.20.263.001.59, 115 E. gürtel von Berge, lila, geprägt, Artikel-Nr. 09.20.291.008.19, 70 E. tasche von Abro, lila, Artikel-Nr. 05.20.520.019.19, 249 E. jeans von Guess, dunkelblau, Artikel-Nr. 06.20.251.003.11, 100 E. kult sneaker von Bikkembergs, lila, Artikel-Nr. 102477, 200 E.

jacke von Frieda & Freddies, grün, Artikel-Nr. 06.20.220.001.64, 119 E. top von Guess, schwarz, Artikel-Nr. 06.20.264.003.01, 60 E. jeans von Guess, dunkelblau, Artikel-Nr. 06.20.251.003.11, 100 E. all star sneaker von Diesel, gelb, Artikel-Nr. 995976, 95 E.

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 22

Mode & Schönheit

kleid von Traffic People, flieder, Artikel-Nr. 06.20.231.001.59, 150 E. armband Artikel-Nr. 09.18.299.014.99, 20 E. tasche von Liebeskind, braun, ArtikelNr. 05.20.520.017.24, 210 E. sandaletten von Latitude Femme, braun, Artikel-Nr. 119635, 220 E.

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

kleid von Traffic People, gelb, Artikel-Nr. 06.20.231.004.39, 129 E. armband Artikel-Nr. 09.18.299.028.99, 30 E. tasche von Guess, beige, ArtikelNr. 05.20.520.018.58, 115 E. ballerina von Andrea Puccini, gelb, Artikel-Nr. 107657, 120 E.


mode & schönheit Seite 23

t r e n c h c oat von Frieda & Fr e d d i e s , w e i ß , A r t i k e l - N r. 06.20.211.001.70, 129 E. tasche von Liebeskind, lila, Artikel-Nr. 05.20.520.012.19, 205 E. stiefel von Shabbies Amsterdam, lila, Artikel-Nr. 117225, 320 E.

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 24

Mode & Schönheit

prett y ballerinas

andrea puccini

donna carolina

Ballerina Artikel-Nr. 107773

Ballerina Artikel-Nr. 129367

Ballerina Artikel-Nr. 997754

120 E

99,95 E

120 E

gabor

buffalo

k+s

Ballerina Artikel-Nr. 102945

Ballerina Artikel-Nr. 106203

Ballerina Artikel-Nr. 120601

89,95 E

49,95 E

130 E

everybody

prett y ballerinas

prett y ballerinas

Ballerina Artikel-Nr. 120960

Ballerina Artikel-Nr. 107657

Ballerina Artikel-Nr. 107712

120 E

120 E

110 E

l acoste

prett y ballerinas

Style Ballerina Artikel-Nr. 994522

Ballerina Artikel-Nr. 107645

99,95 E

120 E

tommy hilfiger Trend Ballerina Artikel-Nr. 104844

farb h c s u a r

diesem ok ist in o L te n end. Der bu luter Tr in abso e r en: e b r m Som ige Fa ie knall S n ndes e te g h a c Tr lb, leu e G s e d . gdgrün strahlen r Smara e d o k Pin

79,95 E online e auch

uh Alle Sch

sy

www.gi

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

unter

.de -schuhe


mode & schönheit Seite 25

maripé

gabor

donna carolina

Flecht Slipper Artikel-Nr. 107426

City Slipper Artikel-Nr. 102744

City Slipper Artikel-Nr. 111168

99,95 E

89,95 E

130 E

maripé

candice cooper

sioux

City Slipper Artikel-Nr. 107463

Mokassin Artikel-Nr. 122178

Mokassin Artikel-Nr. 108765

120 E

130 E

120 E

geox

paul green

tommy hilfiger

Mokassin Artikel-Nr. 103500

City Slipper Artikel-Nr. 116324

Mokassin Artikel-Nr. 927727

110 E

99,95 E

110 E

pikolinos

geox

el naturalista

Slipper Artikel-Nr. 121654

Pantolette Artikel-Nr. 103433

Pantolette Artikel-Nr. 940011

90 E

99,95 E

99,95 E

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


G I S Y M A G A Z I N fr체 hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi l채umsausgab e


Gründerzeit – diese frühe Aufnahme zeigt Helene und Gerhard Gisy im Kreise ihrer Mitarbeiterinnen.

Schuhhaus gisy eine Erfolgsgeschichte Das Schuhhaus GISY ist wie die Kröpcke-Uhr, der Maschsee oder das Schützenfest ein unverzichtbares Stück Hannover. Seit nunmehr 75 Jahren prägt das Geschäft in der Georgstraße das Erscheinungsbild der Stadt. GISY feiert Jubiläum! Text: helge neumann Fotos: schuhhaus gisy

Für viele Menschen ist der Besuch im Schuhhaus GISY nicht nur ein Shopping-Erlebnis, sondern auch Bestandteil ihrer persönlichen Lebensgeschichte. „Schuhe kaufen wir bei GISY. Das war schon immer so!“ So geht es den Menschen in Hannover und der Region. Und so wie sich jeder Mensch im Laufe seines Lebens immer weiter entwickelt, hat auch das Schuhhaus GISY im Laufe seines Bestehens zahlreiche Herausforderungen gemeistert. Nur eines hat sich in 75 Jahren nie geändert: der Anspruch in freundlicher Atmosphäre modisch interessante Schuhmode zu bieten!

Zwei Berliner in Hannover: Am 17. November 1934 eröffneten Helene und Gerhard Gisy im Stadtteil Linden, am Schwarzen Bären, ihr erstes Schuhgeschäft. Der Erfolg des tüchtigen Ehepaares war so groß, dass bereits nach vier Jahren in der

Nordmannstraße eine weitere Filiale eingeweiht wurde. Der Zweite Weltkrieg traf auch Gerhard und Helene Gisy hart. Das Geschäft in der Nordmannstraße musste schließen, das Haupthaus in Linden brannte 1943 aus. Provisorisch ging in den Räumen des benachbarten und befreundeten Möbelhauses Steinhoff der Schuhverkauf weiter. Nach Kriegsende gab es für die Hannoveranerinnen und Hannoveraner nur ein Ziel: der Wiederaufbau ihrer einstmals so prächtigen Stadt, die jetzt in Ruinen am Boden lag. Die Gisys beteiligten sich tatkräftig. Noch 1945 wurde am alten Standort ein neuer Laden aufgebaut. Langsam erholte sich die Stadt. Das Leben kehrte zurück. Mit der Gründung der Bundesrepublik im Frühjahr 1949 begann auch der wirtschaftliche Aufschwung. Die Bezeichnung „Wirtschaftswunder“ prägte das folgende Jahrzehnt. Hannover erlebte als Messe-Standort internationale Bedeutung. So entwickelte sich auch die Innenstadt von Hannover in kleinen Schritten wieder zu einer

pulsierenden Handelslandschaft. Im Dezember 1949 mieteten daher Gerhard Gisy und sein Kompagnon Ludwig Griess ein großes Ladenlokal im historischen Bahlsen-Haus – bis heute Standort von GISY. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich das Schuhhaus zu einer beliebten Shopping-Adresse der Hannoveraner. Millionen Paar Schuhe wurden seitdem hier verkauft. Im Jahr 1962, als die Stadt Hannover ihren historischen Einwohnerhöchststand verzeichnete, trat Bernd Gisy in den elterlichen Bertrieb ein. 1970 schied die Familie Griess aus dem Unternehmen aus, das seit dem als GISY Schuhe KG firmiert. Die 70er Jahre waren der Beginn der Ära Bernd Gisy. Lesen Sie dazu mehr in der Ausgabe Herbst/ Winter, die im September im Schuhhaus GISY ausliegt.

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 28

kunst & kultur

Helene und gerhard gisy ein Erfolgsporträt 75 Jahre Schuhhaus Gisy – 95 Jahre Helene Gisy. Die einzige Zeitzeugin, die den Beginn in den 30er Jahren erlebt hat und noch heute interessiert und verbunden die Geschicke ihres ehemaligen Geschäfts verfolgt, lebt zurückgezogen in Isernhagen bei Hannover. Die Gisy Redaktion besuchte Helene Gisy und traf eine beeindruckende Persönlichkeit.

Ich habe heute noch einen großen Bestand an Schuhen aus alter Zeit.

Gisy-Magazin: Zwei Berliner in Hannover. Wie kam es dazu, dass Sie 1934 in Hannover ein Schuhgeschäft eröffneten? Helene Gisy: Das ist eine lange Geschichte. Nur soviel, ich hatte in Berlin einen angesehenen Posten bei der deutschen Automobil Treuhand, an deren Gründung ich beteiligt war. Mein Schwiegervater arbeitete in maßgeblicher Position für das größte Schuheinzelhandelsunternehmen. Mein Mann war ebenfalls in der Branche im Innen- und Außendienst ausgebildet. Und es ergab sich für uns beide eine günstige Gelegenheit in Hannover – Linden ein Ladenlokal anzumieten. Da in Berlin die interessanten Fabrikate bereits einem Gebietsschutz unterlagen, konnten wir in Hannover eben diese verkaufen.

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

Ihr Mann war also der Fachmann, welche Rolle nahmen Sie ein? Mich interessierte mehr das Kaufmännische. Mein Mann hatte eigentlich eine Künstlerseele, er malte später sehr viel und spielte auch gut Klavier. Aber wie das damals so war, sollte er seinem Vater beruflich folgen, da gab es keine Diskussionen. Eine Künstlerseele – hier gibt es viel zu sehen. Alles Bilder Ihres Mannes? Oh ja, seit den 70er Jahren zog er sich mehr und mehr aus dem aktiven Geschäftsleben zurück und lebte seine innere Berufung aus. Er malte viel, gerne Menschen und Blumen, da gibt es Szenen aus dem


kunst & kultur Seite 29

neuen Testament, Frauenakte oder auch jede Menge Naturmotive. Sie sagen, Sie interessierte mehr das Kaufmännische. Gehörten Sie denn niemals zu den Frauen, die leidenschaftlich Schuhe sammeln? Natürlich faszinierten mich Schuhe auch sehr, obgleich ich immer sehr klassische Schuhe trug. Ich habe heute noch einen großen Bestand an Schuhen aus alter Zeit. Was zahlte denn ein Kunde für ein durchschnittliches Paar Schuhe in den 30er Jahren und in der ersten Zeit nach dem Krieg? In den 30er Jahren kostete ein Paar Schuhe 4,90 Rentenmark. Nach dem Krieg kam ja dann mit der Währungsreform die Deutsche Mark. Ein Paar Schuhe kostete Anfang der 50er Jahre durchschnittlich 10,90 DM. Frau Gisy, würden Sie, wenn Sie noch mal jung wären, wieder ein Schuhgeschäft eröffnen? Ich würde auf jeden Fall wieder eine Firma gründen oder Fernsehmoderatorin werden, mich interessieren besonders politische Themen. Interview: stefan remmert Fotos: schuhhaus gisy

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 30

kunst & kultur

ash

ed hardy

diesel

Must-have Sneaker Artikel-Nr. 100511

Highrise Schuh Artikel-Nr. 108285

Retro Sneaker Artikel-Nr. 105004

155 E

120 E

95 E

christian audigier

converse

esprit

Highrise Schuh Artikel-Nr. 108510

All Star Sneaker Artikel-Nr. 998801

Freizeit Sneaker Artikel-Nr. 101424

170 E

60 E

49,95 E

l acoste

camper

cl arks

Luxus Sneaker Artikel-Nr. 994455

City Sneaker Artikel-Nr. 101539

Freizeit Sneaker Artikel-Nr. 109654

110 E

115 E

89,95 E

puma

adidas

andrea sabatini

Ultra-Light Sneaker Artikel-Nr. 996865

Freizeit Sneaker Artikel-Nr. 869879

City Sneaker Artikel-Nr. 106148

39,95 E

79,95 E

69,95 E

G I S Y M A G A Z I N fr체 hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi l채umsausgab e


kunst & kultur Seite 31

l a martina

bikkembergs

k+s

Edel Sneaker Artikel-Nr. 113396

Luxus Sneaker Artikel-Nr. 102477

Metallic Sneaker Artikel-Nr. 105910

300 E

200 E

130 E

guess

maripé

candice cooper

Sommer Sneaker Artikel-Nr. 104366

City Sneaker Artikel-Nr. 107505

Reptil Sneaker Artikel-Nr. 109460

150 E

120 E

160 E

andrea puccini

ralph harrison

Chelsea Boot Artikel-Nr. 115873

Western-Style Stiefel Artikel-Nr. 105655

120 E

150 E

donna carolina Multicolor Sneaker Artikel-Nr. 111181

125 E

konstantin starke

shabbies amsterdam

Trend Boot Artikel-Nr. 110784

Vintage Boot Artikel-Nr. 117237

135 E

320 E

belstaff Shannon Lady Boot Artikel-Nr. 108145

480 E

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 32

partnerwelt Franz Marc | Fuchs (Blauschwarzer Fuchs), 1911 Öl auf Leinwand, 50 x 63 cm Von der Heydt-Museum Wuppertal

Termine, Tipps und Themen der GISY-Cart-Partner Kunst, Kultur und Lebensart: Erleben Sie Hannover mit der GISY-Cart! Unsere Partner bieten allen GISY-Cart-Inhabern eine bunte Vielfalt an spannenden Sonderaktionen und Preisnachlässen. Einen Überblick über das attraktive Angebot der GISY-Cart-Partner erhalten Sie auf den folgenden Seiten. Detaillierte Informationen und weitere Vergünstigungen finden Sie im Internet unter www.gisy-schuhe.de. Falls Sie noch kein Kartenbesitzer sein sollten, können Sie auf der GISY-Website ganz bequem Ihre persönliche Kundenkarte bestellen.

erhalten -Inhaber Gisy-Cart n att bei de 10 % Rab rella a z z o ielen, „M Mördersp beim ate“ sowie sucht Tom -Buffet. Millennio

„Mozzarella sucht Tomate“

Sprengel Museum Hannover

www.copthorne-events.de

www.sprengel-museum.de

Um peinliche Blind Dates, mißglückte Verkuppelungsversuche oder alltägliche Beziehungssituationen, Liebesleid und Liebesfreud dreht sich alles bei „Mozzarella sucht Tomate“. Das Comedy Dinner für Paare und Singles hat im Februar im Copthorne Hotel Hannover seine erfolgreiche NorddeutschlandPremiere gefeiert. Es ist egal, ob die Gäste verliebt, verlobt, verheiratet oder Singles sind. Pointiert, lebensnah und stets mit einem Augenzwinkern bringen die Darsteller witzige Szenen rund ums Sich-kennenlernern und Paarsein auf die Bühne. Wohlbekannte Love-Songs dürfen dabei natürlich nicht fehlen und beim 3-Gang-Menü gibt es reichlich Gelegenheit, das Geschehen auf der Bühne zu kommentieren. Die nächsten Aufführungen finden am 16. Mai und am 24. Oktober 2009 statt. Rechtzeitige Buchung empfiehlt sich auch für die beliebten Mörderspiele „Hotel Kriminell“, „Klassentreffen“, „Sizilianische Hochzeit“ und „Mörderisches Jubiläum“.

Das Sprengel Museum Hannover zeigt vom 29. März bis 19. Juli die Ausstellung „Marc, Macke und Delaunay. Die Schönheit einer zerbrechenden Welt (1910 -1914)“. In einer einzigartigen Zusammenstellung hochkarätiger Gemälde und Arbeiten auf Papier werden 190 Werke von Franz Marc, August Macke und Robert Delaunay präsentiert. Die Ausstellung fokussiert eine kurze, aber intensive Lebensphase der drei berühmten Künstler des Expressionismus im Vorfeld des Ersten Weltkrieges und zeichnet die verschiedenen Etappen der gegenseitigen Beeinflussung nach.

Das 4 Sterne-First-Class-Superior Haus ist für sein attraktives Veranstaltungsprogramm renommiert. Neben den spannenden Mörderspielabenden stehen Music-Nights im original Irish-Pub, der begehrte „Kitchen Club“, Seminare zu Whisk(e)y oder Wein oder die unterhaltsamen Etikette-Seminare auf dem Programm. Äußerst beliebt sind auch der stilvolle High Tea am lauschigen Kamin am Wochenende oder das Millennio Buffet, das jeden Donnerstag eine reiche Vielfalt an Köstlichkeiten bietet. Reichhaltig ist auch das Angebot des sonntäglichen Brunch. Und beim Oster-Schlemmerbrunch wartet ein besonderes Bonbon auf die Gäste. Alle Termine sind stets im Internet unter www.copthorne-events.de zu finden. Tel. 0511-9836-0.

Eine Begegnung der besonderen Art bietet vom 15. Februar bis 30. August die Ausstellung „Fotografie trifft Malerei“: Die aus dem Bilderschatz des Sammlerpaares Ann und Jürgen Wilde ausgewählten Fotografien von Germaine Krull, Man Ray, Albert Renger-Patzsch und vielen anderen treffen auf Gemälde verschiedenster Stilrichtungen der klassischen Moderne. Natur- und Landschaftsbilder aus dem 20. Jahrhundert versammelt die Ausstellung „Nachtblüten“, in der vom 23. August bis 15. November rund 70 Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen und Fotografien präsentiert werden. Ein weiteres Highlight ist die Verleihung des KurtSchwitters-Preises 2008 für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung an die englische Künstlerin Tacita Dean. Ihr widmet das Sprengel Museum Ende des Jahres eine eigene Ausstellung.

veranstaltungen frühjahr / sommer 2009 mövenpick kröpcke: Erleben Sie in der Kochwerkstatt von Mövenpick die Kunst des Kochens: 09.04.2009, 18.30 Uhr: „Ostermenü: Eier ja, Suche nein“ Die Wachteleier, die wir heute unter anderem zubereiten, müssen Sie nicht suchen. Sie werden sie ganz einfach finden, versprochen. Dazu gibt es einen Feldsalat und Lachstatar. Das Plus: Möhrensuppe mit

Orange, Lammcarée auf Kartoffel-Lauch-Gratin und Panna Cotta mit Zitronengras. 49 E pro Person 19.05.2009, 18.30 Uhr: „Rote Früchtchen“ Jetzt beginnt wieder die Zeit der heimische Erdbeeren. Wir zeigen Ihnen heute nützliche Backtipps für die „Königin der Beeren“. Freuen Sie sich auf die Verführung in Rot! 37 E pro Person

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

05.06.2009, 18.30 Uhr: „Thailändisch für Anfänger“ Die Thailändische Küche gilt zu Recht durch ihre chinesischen, indischen und europäischen Einflüssen als eine der besten und vielfältigsten der Welt. Thailändisch kochen heißt, gesund genießen. Heute auf dem Speiseplan Kokos-Suppe, Glasnudelsalat, Tandoorihühnchen, Barsch im Bananenblatt. 39 E pro Person


partnerwelt Seite 33

Museum August Kestner (MAK)

GOP Varieté-Theater Hannover

Gartenfestival Herrenhausen

www.museum-august-kestner.de

www.variete.de

www.gartenfestival-herrenhausen.de

In der ersten Jahreshälfte wird es im MAK ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm geben. Neben den Objekten der ständigen Sammlung sind in Sonderausstellungen und einer kleinen Präsentation, einem Intermezzo, außergewöhnliche Keramiken von Grita Götze, Design-Objekte in Kunststoff aus den Jahren 1930-1970 und wertvolle Münzen des Kaisers Augustus zu sehen. Diese gehören zu den schönsten und vielseitigsten Prägungen der römischen Münzgeschichte und werden ergänzt von Exponaten aus der Sammlung „Antike Kulturen“.

Außergewöhnliche Shows, stilvolles Ambiente und kulinarische Spezialitäten mitten im Herzen der Stadt.

10-jähriges Jubiläum mit neuem Gastgeber, Partnerland Britain und „Gartenvisionen“

Ein weiteres Ausstellungshighlight trägt den Titel „Zu Gast“. Zum ersten Mal widmet sich eine Ausstellung der Geschichte des Gastgewerbes. Das gewaltige Spektrum reicht von den Kneipenbordellen im alten Sumer vor über 4000 Jahren bis zum heutigen Fast-Food-Restaurant mit Nichtrauchergebot, von kostbaren Trinkhumpen des Mittelalters bis zum ersten viereckigen Kaffee-Service von 1916 für die Luxusschiffe der Cunard Line. Es geht um Themen wie Zechprellerei und Sicherheit (Mordswirtshaus), Pilgerfahrten und Tourismus oder die „Erfindung“ des Kaffeehauses und des modernen Restaurants. Viel Amüsantes, Lehrreiches und Verblüffendes ist zu erfahren; so waren im alten Babylon gebratene Heuschrecken am Spieß der absolute Renner an den Imbiss-Buden, und das Koma-Saufen kannte man auch schon im 16. Jahrhundert als beliebtes Spiel um Anerkennung und Status (allerdings nicht unter Jugendlichen). Prost! Warum stößt man eigentlich an?

Seit mehr als 16 Jahren begeistert das GOP VarietéTheater im hannoverschen Georgspalast mit einem Gesamtkunstwerk aus Bühnenkunst und Genusskünsten. Das Traditionshaus in der Georgstraße bietet mit den außergewöhnlichen Showproduktionen, verbunden mit kulinarischen Genusskreationen aus der hauseigenen Küche eine alle Sinne ansprechende Form der Unterhaltung, die in Hannover ihresgleichen sucht! Lassen Sie sich vor oder nach der Show im angeschlossenen Restaurant „Gondel“ mit kreativer und frischer Küche verwöhnen. Oder besuchen Sie die „Pastaria“, die mit vielfältigen Pasta-Kreationen aufwartet: So bunt, wie die schillernde Welt des Varietés. GOP – das ist Live-Entertainment mitten im Herzen der Stadt!

Dies und mehr erfahren Sie bei einem Besuch im Museum August Kestner!

museum august kestner: 14.05.2009 bis 30.08.2009: Zu Gast – 4000 Jahre Gastgewerbe

25.06.2009 bis 20.09.2009: Kaiser – Krieger – Schlachtvelierer. Die Münzen des Augustus im Museum August Kestner

14.05.2009 bis 17.05.2009: ICDAD-Tagung “The Intersection of Art and Technical Innovation” ICDAD

maritim stadthotel hannover: Familienbrunch jeden Sonntag von 11.30 – 14.30 Uhr im „Le Cordon Rouge“: Vielfältige Auswahl vom Buffet inkl. Aperitif, Orangensaft, Heißgetränken, Kinderspielecke & kostenfreies Parken, 25 E.

13.06.2009: Nacht der Museen: Zu Gast im MAK

Norddeutschlands wohl schönstes Festival lädt am Pfingstwochenende in die prächtigen königlichen Gärten in Hannover-Herrenhausen ein. In den weißen Pagodenzelten erwartet die Besucher ein einmaliges Angebot rund um Garten, Haus und Hof und das „Country Living“. Neuer Gastgeber ist Christian Rode, der vor 10 Jahren – gerade achtzehn Jahre alt geworden – mit seinem alten Golf zum Gartenfestival in die Herrenhäuser Gärten fuhr und überwältigt war. Jetzt hat der bekennende England-Fan die Herausforderung angenommen und präsentiert dem Publikum zum zehnjährigen Jubiläum des Gartenfestivals eine Fülle außergewöhnlicher Ideen für Haus, Gaumen und Garten. „Pflanzen stehen im Vordergrund“, verspricht Christian Rode: Farne, Efeu, Staudengewächse und eine Vielzahl botanischer Raritäten lassen das Gärtnerherz höherschlagen. Daneben finden sich hochwertige Gartenmöbel, praktisches Gartenwerkzeug und nützliches rund um den Gartenteich. Junge Gartendesigner präsentieren moderne Schaugärten der Spitzenklasse. Auch das „Partnerland Britain“ zeigt sich wieder von seiner besten Seite, mit englischen Antiquitäten, köstlichen Toffees oder mit „Pimms“, dem Lieblingscocktail der Queen. Ihre Schwiegertochter, Lady Sarah Ferguson, besuchte auch schon das Gartenfestival Herrenhausen. Mit ein bißchen Glück trifft man die Stammgäste Sky Dumont oder Gerhard Schröder mit Familie. Sie amüsieren sich gemeinsam mit den Besuchern beim vielfältigen Veranstaltungsprogramm. Mehr Informationen im Internet oder per Infotelefon: 0511/353 796 70.

Eltern aufgepasst! Hier gibt es einen Aktionspreis: Zwei Erwachsene und ein Kind bis14 Jahre brunchen einmalig für 44 E. Jedes weitere Kind von 7-14 Jahre bezahlt 8,50 E. gartenfestival herrenhausen: 29.05. bis 01.06.2009 (Pfingsten) in den Königlichen Gärten von Herrenhausen

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 34

partnerwelt

sanfte zahnästhetik www.see-u-smile.de

neu dabei! Castello in der Toskana

genuss rund um die uhr www.moevenpick.com

www.castellodiorgiale.it Entdecken Sie bei see u smile jetzt auch neben sanften und sicheren Veneers die Möglichkeit der unsichtbaren Kieferorthopädie. Ohne Bracketts und Metalldrähte, nur mit durchsichtigen Schienen, die man auch herausnehmen kann. Dies ist für all diejenigen interessant, die vor allem Probleme mit der Zahnstellung haben. Und natürlich kann zusätzlich eine Bleichbehandlung durchgeführt werden. Bei see u smile gibt es also ab sofort 3 sanfte Säulen der Zahnästhetik: 1. Office Bleaching mit „Zoom“ 2. Unsichtbare Kieferorthopädie mit „Invisalign“ 3. Veneers von „see u smile“ Mehr Informationen unter: see u smile GmbH Theaterstraße 14 30159 Hannover Telefon (0800) seeusmile (733876453) Telefax (0511) 353 95 827 E-Mail info@see-u-smile.de

Schon seit vielen Jahren ist Bernd Gisy mit der Toskana eng verbunden. Mit den Menschen, ihrer Kultur und natürlich dem Wein. Seit dem Jahr 2000 ist er auch dort zu Hause – im Castello di Orgiale nahe Siena in Castelnuovo Berardenga. Gut vier Jahre dauerte die sorgfältige Renovierung zunächst des landwirtschaftlichen Betriebes, Keller, Weinberge und dann des eigentlichen Castellos. Heute buchen das ganze Jahr über Gäste, überwiegend aus Deutschland, ihre „appartimenti“ in einzigartiger Umgebung mit tausendjähriger Geschichte. Genießen auch Sie die Bilderbuchtoskana in absoluter Ruhe.

il als Ihr Vorte -Inhaber: Gisy-Cart Tage gratis – 7 n. 2 Nächte e bezahle nd 5 Tag buchen u en unter formation Nähere In lodiorgiale.it. el www.cast

Willkommen im Mövenpick Restaurant Kröpcke, direkt bei der Kröpcke-Uhr im Zentrum von Hannover! Hier verwöhnen wir unsere Gäste mit den typischen Mövenpick Spezialitäten aus der internationalen und der Schweizer Küche, aber auch mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet und diversen EisLeckereien – und das zu jeder Tageszeit. Was gibt es Schöneres, als mit einem feinen Frühstück genussvoll in den Tag zu starten? Das Gute-Laune-Frühstück verwöhnt Sie mit allem, was Ihr Herz begehrt – bedienen Sie sich nach Herzenslust an unserem Frühstücksbuffet, inklusive Kaffee, Tee, heißer Schokolade und Fruchtsäften. Und sonntags laden wir Sie zum gemütlichen Brunch ein: Genießen Sie nach Lust und Laune soviel Sie mögen von unserem großen Brunchbuffet. Auch für die späteren Tageszeiten bietet das Mövenpick Restaurant am Kröpcke Hervorragendes. So stellt das Mövenpick Restaurant jeden Monat ein neues, köstliches Duett aus frisch zubereiteten Speisen und duftenden Weinen zusammen. Gute Weine können Sie auch in der Weinbar in der Brasserie genießen. Die Weinkarte wartet mit einer Auswahl von nahezu 200 auserlesenen Weinen auf. Wer seine gastronomischen Kenntnisse testen möchten, kann in unserer Kochlust-Küche nach Herzenslust kochen oder an einem unserer Themenabende teilnehmen.

veranstaltungen frühjahr / sommer 2009 GOP varieté-theater hannover: 27.04.2009, 20 Uhr: Dieter Baumann – „Körner, Currywurst, Kenia“

03.06.2009 bis 28.06.2009: „Familienbande“ – das GOP Programm im Juni 2009 20.07.2009, 20 Uhr: GOP Comedy Club

29.04.2009 bis 31.05.2009: „Sommer der Liebe“ – das GOP Programm im April und Mai 2009

01.07.2009 bis 30.08.2009: „Lachboden“ – das GOP Programm im Juli und August 2009

15.06.2009, 20 Uhr: Kay Ray & Pianist

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

oelber event: 29.08. und 30.08.2009, 18 Uhr: Schlossakkord – Das Musikfestival. Konzert mit Ballett, Musica Alta Ripa & Tanz aus Shanghai kunstverein: 17.05.2009 und 09.08.2009, 11 Uhr: „Familienangebot“ An jedem letzten Ausstellungssonntag


partnerwelt Seite 35

ein meer voller farben...

hot jazz

kunstverein hannover

www.sealifeeurope.com

www.jazz-club.de

www.kunstverein-hannover.de

Im tropischen Meeresaquarium dem Sea Life Hannover begeben Sie sich auf eine faszinierende Reise von der Leine über das karibische Meer bis in den tropischen Regenwald zum Amazonas. Entdecken Sie in bunt schillernden Unterwasserwelten die Lebensräume von Schildkröten, Seepferdchen, Haien & Co!

Seit 1966 verbindet die Mitglieder des Jazz Clubs eine gemeinsame Idee: dem Jazz – nach dem Kommen und Gehen vieler kleiner Clubs und Veranstaltungsorte – ein verläßliches Forum zu bieten. Das hat er gefunden – auf dem Lindener Berge 38!

Simon Dybbroe Møller – Kompendium 14. März bis 17. Mai 2009 Simon Dybbroe Møller (*1976) beschäftigt sich mit Abbau, Verfall und Verschwinden. Seine Arbeiten oszillieren zwischen konstruierter und authentischer Kunstgeschichte, zwischen Original und Reproduktion; sie spielen mit utopischen künstlerischen Positionen wie Konstruktivismus und Suprematismus und verwandeln deren konzeptionelle Strategien in ebenso sentimentale wie analytische Erzählungen.

Der Rundgang startet in Hannover. Im Süßwasserbereich erkunden Sie die Leine und ihre Bewohner wie Forellen oder Karpfen. Eine Übergangszone bringt Sie danach in die Tropen. Je tiefer man abtaucht, umso farbenfroher und heller wird es: In der bunten, tropischen Unterwasserwelt durchwandern Sie die Mangroven Richtung Meer und treffen auf die von Sonnenlicht durchflutete Lagune, tauchen hinab ins verlockend türkis schimmernde Wasser. Vor steil abfallenden Felsen beobachten Sie majestätische Rochen, die neugierig angeschwommen kommen. Immer tiefer geht es entlang des verborgenen Korallenriffs, wo man den Tieren ganz nahe kommt. Am Meeresgrund wandern Sie durch den acht Meter langen Glastunnel im 300.000 Liter fassenden Ozeanbecken. Über Ihnen schwimmen große Wasserschildkröten. Am Ende tauchen Sie mitten im Regenwald wieder auf und treten beeindruckt von der unglaublichen Reise Ihren Heimweg an.

laden wir Kinder ein, in einem einstündigen Workshop die Ausstellung zu entdecken, während parallel eine Führung für die Erwachsenen stattfindet. 22.08. bis 01.11.2009: David Thorpe David Thorpe (*1972) entwirft mit seinen minutiös gearbeiteten Collagen, Skulpturen und Installationen Parallelwelten von betörender Schönheit.

Verbunden war der Jazz Club jahrzehntelang mit dem Namen des legendären Michael „Mike“ Gehrke, der den Club zu dem gemacht hat, was er heute ist: eine international bekannte Spielstätte und somit Hannovers Botschafter für Weltoffenheit und kulturelle Vielfalt, eben der „Orange Club“. Einmalig ist gestern wie heute die Atmosphäre der jeweils montags und freitags ab 20.30 Uhr veranstalteten Konzertabende im rund 130 Personen fassenden Jazz Club: Die Musiker zum Greifen nah, beeindruckt besonders das Wechselspiel aus entspannter Clubatmosphäre und fokussierter Konzentration, die den Nuancenreichtum des Jazz erlebbar macht. Die Musiker aufzuzählen, die im Laufe der Jahre auf Einladung des Jazz Clubs ihre musikalische Visitenkar te in Hannover abgegeben haben, würde den Rahmen sprengen. Aber einige seien doch genannt: Armstrong, Ellington und Basie, Hampton, Goodman, Mangelsdorff, Burton, Corea, und, und, und... .

22.08. bis 01.11.2009: Eckpunkt Honey-Suckle Company. Die Honey-Suckle Company wurde 1995 in Berlin gründet und versteht sich als autarke Gemeinschaft. Die Spezialisierungen der Mitglieder auf die Bereiche Bekleidung, Musik, Tanz, Fotografie, Film und Video werden in ihren gemeinschaftlichen Arbeiten miteinander verwoben ohne den Einzelnen hervorzuheben.

Eckpunkt: João Maria Gusmão + Pedro Paiva – About the presence of things 14. März bis17. Mai 2009 Die Kurzfilme, Skulpturen und Installationen von João Maria Gusmão und Pedro Paiva, die zum ersten Mal in Deutschland gezeigt werden, bewegen sich zwischen Mythos und Wissenschaft und erzählen von den Geheimnissen und der Magie der Natur. João Maria Gusmão und Pedro Paiva überführen den Ausstellungsraum in eine Art alchimistisches Labor, in dem die technologisch geprägte und rationale Erkenntnissuche von einer mythischen und paranormalen Wahrnehmung überlagert wird. Oppositions & Dialogues 30. Mai bis 09. August 2009 Die Ausstellung Oppositions & Dialogues thematisiert den Gegensatz als wesentliche, produktive Kraft unserer Kultur und Politik. Unterschiedliche Meinungen, Standpunkte oder Überzeugungen führen oftmals zu Konflikten im politischen und privaten Bereich. Neben den negativen Aspekten Gegensatz, Opposition oder Dualität beinhaltet der Konflikt in der Verständigung auch eine positive, produktive Komponente, aus der Neues entstehen kann.

theatermuseum: Sonderausstellungen April bis Juni 2009: Walter Kempowski. Alles umsonst Renate Kempowski. Zeichnungen Christophine Reinwald, geb. Schiller. Aquarelle

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 36

partnerwelt

wellness-oasen

sonderausstellungen

partnervergünstigungen

www.spa-collection.info

www.theatermuseum-hannover.de

www.gisy-schuhe.de

Die Wellness-Oasen der internationalen Hotelvereinigung The Spa Collection Hotels & Resorts garantieren Ihnen zu jeder Zeit ein unvergleichliches Wohlfühl-Ambiente. Jedes der 31 Partnerhotels bietet seinen Gästen exzellente Angebote für das ganz persönliche Wellness-Programm. Die Vierund Fünfsterne-Partnerhotels befinden sich alle in den schönsten Ferienregionen in Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, der Türkei und den USA.

Grace Kelly. Fotografien Sonderausstellung 15. Januar bis 22. März 2009 Sie war nie auf Distanz zwischen sich und den anderen bedacht. Und doch verstummte alles, sobald sie den Raum betrat. Cary Grant

Maritim Airport Hotel Hannover & Maritim Grand Hotel: 10% Nachlass in den Restaurants auf Speisen und Getränke (ausgenommen Frühstücksbuffet) sowie 10% Nachlass auf Cocktails und Longdrinks in den Hotelbars (ausgenommen Happy-Hour). ............................................................................................... Gondel Restaurant im GOP: GISY-Cart-Inhaber bekommen am Abend im Restaurant Gondel nach Verzehr ein Überraschungsgeschenk. Im GOP Varieté-Theater 10% Rabatt auf GOP Eintrittskarten (ausgenommen sind die Shows am Freitag und Samstag um 19 Uhr sowie GOP-Arrangements oder Gutscheine). ............................................................................................... Mövenpick/Grünschnabel: Auf kulinarische Genüsse beim Abendspaß 10% Rabatt. ............................................................................................... Kunstverein Hannover: GISY-Cart-Inhaber zahlen nur 3 E Eintritt und erhalten 15% Rabatt auf alle Kataloge. ............................................................................................... Copthorne Hotel Hannover: 10% Rabatt auf das Millennio-Buffet (donnerstags ab 18.30 Uhr. Normalpreis: Euro 19,50). Außerdem gibt es 10% Rabatt auf jedes Mörderspiel der beliebten KrimiTheaterabende. ............................................................................................... Museum August Kestner: 50% Eintrittsrabatt sowie Tragetaschen, Postkarten temporär als Extras für Karteninhaber, Prospekte zur Auslage. ............................................................................................... Jazz Club Hannover: 2 E Ermäßigung auf einen Live-Jazz Abend. ...............................................................................................

In dem 100-seitigen Katalog finden Entspannungssuchende neben detaillierten Informationen zu den Einrichtungen und Angeboten auch buchbare Wohlfühl-Arrangements. Darüber hinaus informiert der Hotelführer die Leser über aktuelle WellnessTrends und präsentiert kompetente Ratschläge für mehr Wellness im Alltag. Buchbar sind die Arrangements online über die Website www.spa-collection. info oder telefonisch von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr über die Reservierungs-zentrale unter 0700-222 888 00. Inhaber der GISY-Cart erhalten bei Buchung über die Reservierungszentrale 10% Rabatt auf den Reisepreis. Der Hotelführer kann kostenlos bestellt werden über: The Spa Collection Hotels & Resorts, Luisenstraße 4, 30159 Hannover, Telefon +49 (0)700 – 222 888 00, Fax +49 (0)700 – 222 888 11, info@spa-collection.info.

Zu sehen sind fast hundert Fotografien aus den 1950er und 1960er Jahren, die den Lebenswandel vom Hollywood-Star zur Fürstin von Monaco dokumentieren. Eine Ausstellung von Reichelt und Brockmann, Mannheim. Armin Mueller-Stahl: Die Buddenbrooks. Übermalungen eines Drehbuchs Sonderausstellung 15. Januar bis 22. März 2009 Das Malen, Schreiben, Musizieren und die Schauspielerei gehören für mich einfach zusammen. Armin Mueller-Stahl Armin Mueller-Stahl, geboren 1930 im ehemaligen Ostpreußen, gehört nicht nur zu den bedeutendsten lebenden deutschen Schauspielern, sondern auch zu den klassischen künstlerischen Mehrfachbegabungen der deutschen Kulturgeschichte wie Hermann Hesse oder Ernst Barlach. Die Originallithographien können käuflich erworben werden. Eine Sonderausstellung in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Lübeck.

veranstaltungen frühjahr / sommer 2009 festwochen herrenhausen: 30.05.2009 bis 20.06.2009: Händel & Haydn im Mittelpunkt der Festwochen Herrenhausen Großen Meistern wie Georg Friedrich Händel und Joseph Haydn wird bei den diesjährigen Festwochen Herrenhausen die Ehre erwiesen. Eine Hommage an den Schriftsteller Imre Kertész ist das Eröffnungskonzert mit dem Ensemble Resonanz

am 30. Mai 2009. Bis zum gesellschaftlichen Höhepunkt, dem Fest für alle Sinne am 20. Juni 2009, sind nahezu täglich hochkarätige Konzerte und szenische Aufführungen vom Barock bis in die heutige Zeit in historischer Umgebung zu erleben. Weitere Infos unter: festwochen-herrenhausen.de oder telefonisch unter 0511-168 41222.

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.


partnerwelt Seite 37

Oelber Schlossakkord: 20% Rabatt auf Eintrittskarten für feinsten Musikgenuss. ............................................................................................................................................. Kino im Künstlerhaus: Einen Ermäßigungstarif von 4 E (ausgenommen Sonderveranstaltungen). ............................................................................................................................................. Festwochen Herrenhausen: Für GISY-Cart-Inhaber gibt es die Eintrittskarten für alle Konzerte und Opernaufführungen in der Galerie zum ermäßigten Preis (ca. 20% bis 30% Rabatt). ............................................................................................................................................. Vinoteca Gallo Nero: Pro Halbjahr auf drei empfohlene Spitzenweine 10% Preisnachlass. ............................................................................................................................................. Sprengel Museum: Einen Rabatt von 50%. ............................................................................................................................................. Zahnästhetik-Unternehmen „see-u-smile“: 10% Rabatt auf alle Veneers. ............................................................................................................................................. Theatermuseum Hannover: 40% Rabatt auf den Eintrittspreis. ............................................................................................................................................. The Spa Collection Hotels & Resorts: 10% Rabatt auf alle buchbaren Wellness-Arrangements aus dem gültigen Hotelführer. ............................................................................................................................................. SEA LIFE Hannover: 3 E Ermäßigung* auf den Eintrittspreis. *Gilt nicht in Verbindung mit Vorverkaufskarten, Gruppen-tarifen oder anderen Angeboten. Gültig für eine Person.

............................................................................................................................................. Castello di Orgiale: GISY-Cart-Inhaber bekommen 2 Nächte gratis – 7 Tage buchen und 5 Tage bezahlen.

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 38

lust & lebensart

»Too much is not enough« Für Beverly Feldman kann es nie genug sein. Die amerikanische Designerin, die in Spanien lebt und arbeitet, entwirft seit über 30 Jahren eigenwillige Schuhmode für ebenso selbstbewusste Frauen. Ihre Modelle spiegeln ein geradezu unerschöpfliches Repertoire an Farben, Formen und Materialien wider. Gerade daher lieben Frauen auf der ganzen Welt die kleine Kunstwerke. Doch wie entstehen diese ganz besonderen Schuhe eigentlich? Das GISY-Magazin zeigt Schritt für Schritt, wie ein hochwertiger Damenpumps hergestellt wird.

Text: helge neumann Fotos: beverly feldman

Beverly Feldman steht für Kreativität und Glamour. Die Skizzen der überzeugten High-Heel-Trägerin entstehen in ihrem Atelier in der Nähe von Alicante, einem traditionellen Zentrum der spanischen Schuhindustrie. Hier lässt die Amerikanerin ihrer Fantasie in Entwürfen freien Lauf. Ob High-Heel, ungewöhnliche Materialkombinationen aus Leder, Textilien oder Vinyl – dem Einfallsreichtum von Beverly Feldman sind keine Grenze gesetzt. Dabei weiß die Designerin selbstverständlich aus Erfahrung, welche ihrer kreativen Ideen technisch umsetzbar sind. Schließlich sollen aus den Entwürfen später einmal die Lieblingsschuhe möglichst vieler Frauen werden. Aus Beverlys Skizzen und Entwürfen werden in der Modellabteilung per Computer Schnitt-

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

teile für den Schaft hergestellt. Diese dienen zunächst zur Musterproduktion, denn erst wenn man den fertigen Schuh in der Hand hält, kann er wirklich beurteilt werden. Soll das Modell in Serie hergestellt werden, ist der Entwurf untauglich bzw. welche Änderungen sind notwendig? Nur die Modelle, die das Team von Beverly Feldman überzeugen, werden in die Kollektion aufgenommen. Doch ob Muster oder Serienmodell, der Herstellungsprozess ist der gleiche. In der Zuschneiderei herrscht größte Sorgfalt und Genauigkeit. Aus den wertvollen Lederqualitäten müssen die Schaftteile so platzsparend und präzise wie möglich ausgeschnitten werden. Die Teile wer-


lust & lebensart Seite 39

den entweder per Hand mit Hilfe von Schablone und Skalpell oder maschinell per Stanze ausgeschnitten. Anschließend werden die einzelnen Teile in der Stepperei zusammengenäht und mit dem Futter verklebt. Besonders wichtig bei Beverly Feldman: Während des gesamten Produktionsprozesses werden die einzelnen Arbeitsschritte fortlaufend auf ihre Qualität kontrolliert. Schuhe mit Mängeln können so konsequent aussortiert werden. Jetzt hat der Schuh bereits sichtbar Konturen angenommen. Der obere Teil, also der Schaft ist erkennbar, doch es fehlt noch die Sohle sowie – bei Beverly Feldman beinahe unverzichtbar – der Absatz. An diesem Punkt im Herstellungsprozess kommt ein zentraler Baustein ins Spiel: der Leisten. Dabei handelt es sich um eine dem Fuß nachempfundene Form, die bei der Produktion den Hohlraum des Schuhs ausfüllt. In der Leistenform sind alle Merkmale des späteren Schuhs berücksichtigt: die Absatzhöhe, die Form der Schuhspitze, Höhe und Weite des Schaftes etc. Für hochwertige Schuhmarken wie Beverly Feldman sind optimale Leisten unerlässlich, da sie über Passform und Tragekomfort entscheiden. In der Produktion wird im ersten Schritt mit äußerster Präzision Ein Schuh von Beverly Feldman die Brandsohle auf dem Leisten befesist etwas ganz Besonderes. tigt. Die Brandsohle Handarbeit und große Sorgfalt ist das Herzstück lassen jedes Modell zu einem eines Schuhs. Sie wertvollen Unikat werden. verbindet Schaft und Boden. Dann wird der Schaft unter Hitze und Druck über den Leisten gezogen und an der Brandsohle festgezwickt. Weiter geht es mit der Laufsohle und zu guter Letzt dem Absatz, die unter dem Leisten befestigt werden. Fast fertig! Jetzt geht es ans Ausleisten, d.h. der Leisten wird aus dem Schuh entfernt. Nach dem ersten Reinigen werden eventuell kunstvolle Ornamente oder Applikationen an den Schuh angebracht. Zudem erhält das Leder ein so genanntes Finish durch Polieren und die Behandlung mit unterschiedlichen Mitteln wie Wachs oder Fett. Dabei kommt es nicht allein darauf an, Glanz und Farbintensität des fertigen Schuhs zu verbessern, sondern auch seine Gebrauchseigenschaften hinsichtlich Reibeechtheit oder Wasserresistenz zu optimieren. Am Ende wird der Schuh erneut gereinigt und einer abschließenden Qualitätskontrolle unterzogen.

kostbare schätze

Ein Schuh von Beverly Feldman ist etwas ganz Besonderes. Nicht nur das Design ist außergewöhnlich, Handarbeit und große Sorgfalt lassen jedes Modell zu einem wertvollen Unikat werden. Wollen Sie sich selbst überzeugen? Schuhe von Beverly Feldman finden Sie in im Schuhhaus GISY.

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 40

lust & lebensart

Die Herstellung eines hochwertigen Schuhs erfordert sorgfältige Handarbeit. Dies gilt für das Ausschneiden der Lederteile, sowie für das Vernähen bzw. Verkleben der einzelnen Teile. Ein wichtiger Arbeitsschritt ist das Aufleisten: Der Schuh wird in die richtige Form gebracht.

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e


lust & lebensart Seite 41

Ein Herz für schuhe Mehr als 1.500 Schuhe und Taschen aus aller Welt! In allen Farben, Façons und Stilen. Eine Pilgerstätte für alle Schuhliebhaber und Sammler. Beverly Feldman hat ihr privates Schuhmuseum in ihrem Design-Studio in Alicante, Spanien, erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Schon zu Beginn ihrer Karriere in den 60er-Jahren fing Beverly an Schuhe zu sammeln und kaufte die schönsten und historisch bedeutsamsten Paare der wichtigsten Marken. So baute sie ihre Schuhsammlung auf, die einen lebendigen und sehr farbenfrohen Überblick über 200 Jahre Schuhgeschichte bietet. „Ich habe ein ganz besonderes Gespür für historische Schuhe und ihre Trägerinnen, und auch für die Abenteuer, die sie darin erleben“, kann Beverly Feldman mit Stolz behaupten. „Schuhe sind wie stumme Zeugen. Diese Frauen hatten viel Spaß in den letzten 120 Jahren, sie haben in den Schuhen, die ich sammle, geflirtet, getanzt, gelacht und geliebt“, erklärt die Schuhexpertin. Der Schwerpunkt des Museums liegt auf reich verzierten Schuhen. Zu sehen sind sowohl historische, gebrauchte als auch neue Exponate, unter anderem aus Indien, Afrika und Frankreich. Neben indianischen

Modellen sind auch bestickte aus China und mit Perlen verzierte Schuhe aus dem späten 19. Jahrhundert zu sehen; darunter ein Paar äußerst seltener chinesischer Schuhe im Western-Stil, das speziell für gebundene und somit nur zehn Zentimeter kurze Füße angefertigt wurde.

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 42

lust & lebensart

männer entdecken yoga Der Yogaboom der 70er Jahre, ausgelöst durch die Flower-Power Generation, erlebt eine Renaissance. Immer häufiger „turnen“ sogar Männer gegen Rückenprobleme und für Ruhe und Entspannung sowie einen neuen Blick auf das Leben. Text: stefan remmert Foto: fotolia

D

er Yogaboom der 70er Jahre, ausgelöst durch die Flower-Power Generation, erlebt eine Renaissance. Immer häufiger „turnen“ sogar Männer gegen Rückenprobleme und für Ruhe und Entspannung sowie einen neuen Blick auf das Leben. So auch Christian und seine männlichen Freunde. Sie sind garantiert keine Weicheier. Christian ist Arzt, seine Freunde im Alltag „knallharte“ Geschäftsleute. Doch jetzt sitzen sie alle in einem Yogakurs, einmal wöchentlich und folgen gespannt den Anweisungen ihrer vitalen Yogalehrerin und strahlen wie verliebte Teenager: „Wir sind schon wieder so glücklich. Das ist immer so nach dem Yoga.“ Vor anderthalb Jahren wagte ein jeder sich in einen Yogakurs, die seit ein paar Jahren in deutschen Großstädten angeboten werden, sogar in extra dafür eingerichteten Studios. „Ich habe nicht viel erwartet. Ich wollte nur mehr Ausgeglichenheit im Umgang mit meinem täglichen Stress in meinem Arztberuf. Ich war erstaunt, wie viele Gleichgesinnte ich hier antraf.“ Nicht nur Christian hat es erwischt. Ob in der deutschen Hauptstadt, in München, Hannover oder auf Ibiza – überall

berichten Studios und Yogakurse davon, dass sich die Männerumkleiden füllen. Viele männliche Anfänger berichten, dass ihre Freundinnen oder Frauen sie mit ihrer Begeisterung angesteckt haben. Sogar immer mehr Pärchen gehen heute lieber ins Studio als zum Italiener um die Ecke, um sich bei Pasta und Vino zu entspannen.

trieben, nicht mal das übliche Mantra „Om“ wird gesungen. Oft treibt der Schmerz die Männer zum Yoga, gerade in Rückenkursen ist ihr Anteil hoch.

„Männer brauchen einen gewissen Leidensdruck, um anzufangen“, sagt Christian Fuchs, der im schwäbischen Bad Boll ein „Institut für Yogaforschung“ betreibt. Stress, Magenkrankheiten, Übergewicht, Bluthochdruck, Warum trauen sich Männer aber immer häuDiabetes, psychosomatische Probleme – gefiger erst jetzt? „Männern fällt es schwer, sich gen all das hilft, tief zu atmen und sich dabei auf die Matte zu legen und die Beine in die zu bewegen, bestätigen Studien. In den USA, Luft zu strecken. „Es hält wo prozentual schon viel sich das Vorurteil, dass es mehr Männer Yoga üben, beim Yoga nur um Gelenhört man im Radio schon kigkeit geht.“ Doch gerade mal ältere Herren darüber in den Yoga Stunden der kichern, wie glücklich sie Gruppe um Christian fließt ihre Frauen nun wieder ma„Wir sind schon der Schweiß, die Beine chen können. Unter dem Siewieder so glücklich. zittern vor Anstrengung. gel der Verschwiegenheit Das ist immer so „Eigentlich geht es im Yoga berichten auch hierzulande auch darum, seinen Ehrgeiz Yogatreibende von verblüfnach dem Yoga.“ zu zügeln.“ Tatsächlich finfenden Erfolgen bei Erektiden viele Männer den Weg onsproblemen. Von wegen auf die Matte über Fitnesscenter oder anFrauenhobby. „Auch bei uns wirkt Beckenbostrengende Stilrichtungen wie Bikram-Yoga. dengymnastik“, sagt Fuchs. Nur, dass MänDas wird bei 38 Grad Raumtemperatur bener das nicht gern zugeben. Noch nicht.

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e


lust & lebensart Seite 43

Der Trendforscher Matthias Horx prophezeit allerdings: „Es wird der Zeitpunkt kommen, an dem wir nicht mehr mit dem 200-PS-Auto angeben, sondern mit drei Stunden Muße am Tag.“ Die Sehnsucht nach einem gesunDie Sehnsucht nach den, stressarmen Leben ist einem gesunden, eine der Nebenwirkungen stressarmen Leben ist von Yoga. Eine Sehnsucht, eine der Nebendie sich ausgerechnet dadurch entfaltet, dass Yoga wirkungen von Yoga. auch im Beruf mehr Energie und einen längeren Atem verleiht. Nach zwei, drei Jahren beginnen Yoga-Schüler, sich zu verändern. Oft fängt das bei der Ernährung an. Und dann fragen sie auch nach dem Sinn des Lebens. Manche suchen sich einen neuen Job, der sie weniger stresst oder mehr erfüllt, sogar ge-

standene Manager kommen ins Grübeln. „Ich will nicht ewig so weitermachen“, sagt Henning V. Der fast 50-jährige Schleswig Holsteiner ist Inhaber eines großen Logistikunternehmens. Noch beginnen seine Arbeitstage um sieben Uhr morgens und enden nicht selten nach Mitternacht. „Ich hatte vor ein paar Jahren starke Rückenschmerzen, die stark auf die Psyche schlugen. Nach den ersten drei Yoga-Stunden ging es mir 30 Prozent besser.“ Heute praktiziert er regelmäßig Yoga, hat keine Schmerzen mehr und mehr Kraft und Freude im täglichen Leben. Yoga hat auch den Alltag des beliebten Schauspielers Ralf Bauer erreicht, so sehr, dass er ins „kleine Tibet“ auszog, um Yoga zu vertiefen. Er schrieb ein Buch, „Unterwegs zu mir“, erschienen im Südwest Verlag. Das Gisy-Magazin interviewte Ralf Bauer. w

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 44

lust & lebensart

interview mit ralf bauer Herr Bauer, was hat sie dazu bewogen, eine weite Reise ins „kleine Tibet“ zu unternehmen, um dort Yoga zu praktizieren und zu vertiefen? Tibeter sind grundsätzlich noch sehr traditionell, deswegen dachte ich, es ist gut nach Ladakh zu reisen, da es dort noch ursprüngliche Weisheiten gibt. Ist Yoga leicht zu erlernen? Nach wie vielen Übungseinheiten haben Sie das erste Mal einen positiven Effekt verspürt? Wenn man sich nur eine Übungsfolge vornimmt und diese immer wieder praktiziert, bis man sie auswendig kann, um dann gezielt auf den Atem zu achten, ist es eigentlich leicht zu erlernen – wann ich diesen Effekt gespürt habe, kann ich nicht mehr sagen, da er schleichend von statten geht. Welchen Stellenwert hat mittlerweile Yoga in Ihrem täglichen Leben? Einen großen Stellenwert. Ich praktiziere Yoga täglich. Allmorgendlich beginne ich den Tag mit 21 Sonnengrüßen, die mich fit und gesund halten. Unser Magazin berichtet aus den Bereichen Kunst, Kultur und Lebensart. Wie sehr beeinflusst oder verändert Yoga die eigene Lebensart? Das ist bei jedem anders – und sollte auch jeder für sich selber herausfinden. Welche Yoga Übung ist Ihnen besonders wichtig und wohltuend? Der Sonnengruß, da er alles für mich notwendige abdeckt. Atmung, Dehnung und Stretchung der Bänder und Sehnen und gleichzeitig wird die Muskulatur gestärkt.

Verlosung: Das Gisy-Magazin verlost 3 Yoga Bücher „Unterwegs zu mir“ von Ralf Bauer. Senden Sie einfach eine Postkarte mit dem Stichwort „Yoga“ an folgende Adresse: GisyRedaktion c/o REMMBRAND., Atelier für Konzeption und Werbung, Berliner Allee 38, 30175 Hannover. Einsendeschluss ist der 31.07.2009.

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

Yoga ist gerade bei Frauen sehr beliebt geworden. Warum sind ihrer Meinung nach Männer nach wie vor zurückhaltend im Bezug auf Yoga? Ich glaube, es liegt an dem falschen Bild, welches in den Köpfen der Männer vorherrscht – dabei gibt so viele Lösungen für Beschwerden,

Interview: stefan remmert Fotos: Mayk Azzato/südwest verlag


G I S Y M A G A Z I N f r 체 h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l 채umsau s ga b e


Seite 46

lust & lebensart

bikkembergs

puma

converse

Trend Halbschuh Artikel-Nr. 100948

Freizeit Sneaker Artikel-Nr. 996981

Chucks Artikel-Nr. 998916

ab 125 E

ab 49,95 E

ab 39,95 E

repl ay

tommy hilfiger

skechers

Glitter Boot Artikel-Nr. 105177

Mädchen Ballerina Artikel-Nr. 102099

Trend Kletter Artikel-Nr. 119647

ab 59,95 E

ab 74,95 E

ab 39,95 E

anna & paul

vado

geox

Babyschuh Artikel-Nr. 117857

Babyschuh Artikel-Nr. 110929

Mädchen Sneaker Artikel-Nr. 106744

ab 39,95 E

ab 49,95 E

ab 59,95 E

naturino gabor

Doppelklett Sandale Artikel-Nr. 994479

Open-Air Kletter Artikel-Nr. 130321

däumling

ab 80 E

Lauflernschuh Artikel-Nr. 112318

ab 52,95 E

ab 59,95 E

garvalin

tommy hilfiger

Doppelklett Sandale Artikel-Nr. 116117

Zehentrenner Artikel-Nr. 102088

ab 64,95 E

ab 22,95 E

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e


lust & lebensart Seite 47

converse

puma bikkembergs

Chucks Artikel-Nr. 998898

Sneaker Artikel-Nr. 100955

ab 40 E

Freizeit Sneaker Artikel-Nr. 996977

ab 49,95 E

ab 105 E

superfit

wdo

Open-Air Kletter Artikel-Nr. 112732

Trend Kletter Artikel-Nr. 110966

ab 44,95 E

ab 64,95 E

geox Klett Sneaker Artikel-Nr. 106689

ab 59,95 E

lego

garvalin

timberl and

Klett Sandale Artikel-Nr. 993943

Open-Air Sandale Artikel-Nr. 116051

Trekking Halbschuh Artikel-Nr. 129033

ab 49,95 E

ab 64,95 E

ab 49,95 E

lego Trend Kletter Artikel-Nr. 993931

skechers

ab 49,49 E

Blaulicht Sneaker (beleuchtet) Artikel-Nr. 119763

ab 49,95 E

giesswein

repl ay

Hausschuh Artikel-Nr. 102659

Trend Kletter Artikel-Nr. 105090

ab 32,95 E

ab 59,95 E

coole kids

ommer diesen S d in s n ine rinas, Die Kle in Balle ig s s l채 ucks d und Ch cool un ndalen a S n, te n r a e mit Pir Sneak s. Polos g . e u z w r a d te un uper assen s Motiv p

e ch onlin

uhe au Alle Sch

unter

e chuhe.d s y s i .g www

G I S Y M A G A Z I N f r 체 h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l 채umsau s ga b e


entspannte stunden Aspria Spa & Sport Club glänzt am Südufer des Maschsees

Die Hannoveraner lieben ihren Maschsee und ihr historisches Strandbad, das jetzt im neuen Glanz erstrahlt. Im Frühjahr öffnet Hannovers neue Attraktion seine Pforten: Der Aspria Spa & Sport Club wird nicht nur dem Südufer viel Klasse bringen, sondern viele Hannoveraner und Besucher aus der Region mit seinem einzigartigen Leistungsangebot rund um Spa, Sport und Familie begeistern. In nur 14 Monaten Bauzeit entstand das Vorzeigeprojekt, in das die Aspria Group knapp 24 Millionen Euro investiert hat und neben den Clubs in Brüssel, Hamburg und Berlin nun den sechsten Club in Europa eröffnen wird. Die Wahrung von Tradition und Entwicklung von etwas Innovativem stand dabei immer im Fokus. Architektonisch hielt man sich beim Bau und der Sanierung an das historische Vorbild und arbeitete umweltbewusst mit qualitativ hochwertigen Baustoffen und in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz der Landeshauptstadt Hannover. Bei

der Einrichtung wurde vielfach auf natürliche Materialien wie Stein und Holz gesetzt. Auch das Energiekonzept mit dem Blockheizkraftwerk ist vorbildlich.

Das Aspria Clubkonzept In der Welt von Aspria stehen Wellness, Gesundheit, Sport und Erholung an oberster Stelle. Das Clubkonzept von Aspria stammt aus England und basiert auf einem ganzheitlichen Grundgedanken: Vielseitige Programme für Fitness, Gesundheit, Erholung sowie Entspannung bringen Körper, Geist und Seele in Einklang und schaffen so innere Balance. Ob allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie – Aspria hat einen Ort zum Energie tanken geschaffen, von dem alle in und um Hannover profitieren werden. Auf der 27.000 qm großen Club-Anlage befinden sich neben dem 8.000 qm großen Club-Gebäude mit 5 Pools, KidsClub sowie

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

dem 3.700 qm großen Spa-Bereich mit Innenund Außenpool, ein attraktiv gestaltetes Garten-Areal mit Sauna-Garten, Sonnen-Terrassen und eigenem Strandbereich. Mehr als 300 kostenfreie Parkplätze sorgen für bequeme An- und Abfahrt. Um den Alltagsstress zu vergessen, bietet der großzügige Spa-Bereich mit Pool, verschiedenen Saunen, Dampfbad, Hamam, Erlebnisduschen, Whirlpool, Sauna-Garten sowie Ruhebereichen auch mit Kamin ein vielseitiges Angebot zum Entspannen. Abgerundet wird das Programm durch die 5 Behandlungsräume, in denen zahlreiche, hochwertige Gesichts- und Körperanwendungen für das innere Gleichgewicht und natürlich auch die äußere Schönheit sorgen. Das Sport-Angebot umfasst einen modernen Fitness- und Cardio-Bereich mit 3 Kursräumen inklusive Yoga- und Cycling-Studio. Mehr als 150 Kurse stehen pro Woche allen


lust & lebensart Seite 49

Mitgliedern und Tages-Gästen zum sportlichen Ausgleich zur Verfügung. Von Bodyshape bis hin zu Aqua Fit oder auch den beliebten Cycling-Stunden kann sich jeder sein persönliches Kursprogramm zusammenstellen. Zahlreiche Outdoor-Aktivitäten wie z. B. Nordic Walking, Inline Skaten oder Beachvolleyball runden das Kursangebot ab.

Asprini – der sportliche Club nur für Kids Auch der Nachwuchs wird bei Aspria mit viel Vergnügen aktiv: Der Asprini KidsClub bietet Kindern ab 12 Wochen bis zum TeenagerAlter verschiedenste Lern-, Spiel- und SportProgramme: Für alle ganz Kleinen gibt es die Krabbel- und Spielzimmer und speziell ausgebildete Betreuer. Auch die Älteren kommen auf ihre Kosten – Personal Kinder Training, TaeBo und Musical Sing & Dance sind nur drei von vielen Kursbeispielen, die Kinder in Bewegung bringen. Besondere Highlights sind die

FerienCamps, die regelmäßig während der Schulferien stattfinden. Für alle aktiven Eltern sind das gleich viele Vorteile an einem Ort: Ohne schlechtes Gewissen und in aller Ruhe kann hier jeder seinen eigenen Interessen nachgehen und weiß, dass die Kinder ebenfalls Spaß haben. Das umfangreiche Club-Angebot bietet Familien zudem die Möglichkeit, einen gemeinsamen Aspria Tag zu genießen und ihn bei einem gesunden Abendessen im Restaurant ausklingen zu lassen. Informationen über die individuellen Mitgliedschaften und das DaySpa Programm gibt es direkt bei Aspria am Maschsee (Rudolf-vonBennigsen-Ufer 83) oder im Internet unter www.aspria.de sowie unter der Telefon-Nr.: (0511) 89 97 97 89.

Text & Fotos: aspria club

75 Jahre Gisy – 75 x Entspannung zu gewinnen: Aspria Spa & Sport Club am Maschsee in Hannover verlost 75 DaySpa-Karten im Wert von je 28 E. Es gibt verschiedene Wege, den Alltagsstress hinter sich zu lassen. Der vielleicht schönste Weg in Hannover führt Sie ins Aspria DaySpa. Hier erwarten Sie Profis, die Ihnen ganz individuelle und sehr spezielle Körper- und Gesichtsbehandlungen bieten und damit für Ihre innerliche Balance sorgen. Gewinnen Sie eine von 75 DaySpa-Karten! Senden Sie einfach eine Postkarte mit dem Stichwort „Aspria“ an: Gisy-Redaktion c/o REMMBRAND., Atelier für Konzeption und Werbung, Berliner Allee 38, 30175 Hannover. Teilnahmeschluss ist der 31.07.2009 Teilnahmebedingungen: Die Gewinner werden ausgelost und persönlich benachrichtigt. Mitarbeiter der Firmen Aspria und GISY GmbH & Co. KG sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 50

genuss & reisen

l a martina Dandy Schnürer Artikel-Nr. 113335

330 E

konstantin starke

konstantin starke

konstantin starke

Kult Schnürer Artikel-Nr. 113414

Italo Schnürer Artikel-Nr. 117298

185 E

160 E

konstantin starke

Reptil Schnürer Artikel-Nr. 118059

Trend Schnürer Artikel-Nr. 113426

425 E

ralph harrison Schnürhalbschuh Artikel-Nr. 119805

125 E

185 E

ralph harrison

konstantin starke

Young Classic Artikel-Nr. 993736

City Sneaker Artikel-Nr. 113444

99,95 E

165 E

konstantin starke Trend Schnürer Artikel-Nr. 113803

175 E

ralph harrison

ralph harrison

Flecht Schnürer Artikel-Nr. 114005

Trend Flechter Artikel-Nr. 113980

110 E

120 E

casual chic

konstantin starke Chelsea Boot Artikel-Nr. 113487

195 E

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

che keit, Fris Leichtig Mix aus r e D . z n la il r m b b hnische und Far und Tec it e k h c u einem Natürli et sich z verbind uo. n e isch D harmon

e ch onlin

uhe au Alle Sch

unter

e chuhe.d s y s i .g www


genuss & reisen Seite 51

galizio torresi

konstantin starke

Edel Sneaker Artikel-Nr. 123080

Business Schnürer Artikel-Nr. 118060

195 E

boss Business Schnürer Artikel-Nr. 100122

250 E

195 E

bugatti

ralph harrison

lloyd

Business Schnürer Artikel-Nr. 937678

Business Schnürer Artikel-Nr. 979557

Schnürhalbschuh Artikel-Nr. 109162

89,95 E

150 E

130 E

konstantin starke

konstantin starke

ralph harrison

Hirsch Schnürer Artikel-Nr. 113827

Business Schnürer Artikel-Nr. 119775

200 E

220 E

Trend Schnürer Artikel-Nr. 113979

120 E

camper

boss

timberl and

City Sneaker Artikel-Nr. 101709

Freizeit Sneaker Artikel-Nr. 998989

Classic Schnürer Artikel-Nr. 131258

155 E

120 E

149,95 E

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Fiesta in u q r o l l Ma n lehma r st e n Text: To ia l oto Fotos: f

n

„Hola“ begrüßt uns Wolfgang, während er laut schnaubend eine rote Kiste auf den Tisch wuchtet. Aus ihr lugen schon zahlreiche Köstlichkeiten hervor, die uns mit erwartungsvoller Vorfreude auf das bevorstehende Grillfest erfüllen lassen. Wir sind zu Gast auf des Deutschen liebster Insel: Mallorca. Genauer gesagt in der Nähe von Porreres. Hier statten wir der Baleareninsel einen kulinarischen Besuch ab. Es ist schon später Nachmittag an einem warmen Frühlingstag. In der Hand halten wir ein gut gekühltes Glas mallorkinischen 2006er Chardonney vom Anbaugebiet Pla i Llevant. Dort sind, so klärt uns Wolfgang auf, die Reben in Ost-Westrichtung angebaut und gehören zur Finca Son Reus. Wir genehmigen uns noch einen Schluck und lassen den Blick schweifen über die schier endlosen Orangenplantagen, deren Duft uns mit Wohlbehagen erfüllt. Wolfgang ist ein ambitionierter Hobby-Koch,

dessen Kochkünste in unseren Augen schon weit über den Status „Hobby“ hinausgehen. Mittlerweile hat er das Kochen zur Perfektion gebracht. Und in welchem Ambiente könnte er seinem Hobby besser frönen als hier? Die Kiste ist mittlerweile leer, die Zutaten ordentlich um den großen steinernen Grill, dem „Barbacoa“, wie die Spanier ihn häufig im Garten oder auf der Terrasse stehen haben, verteilt. Neben dem Grill befindet sich ein alter Steinbackofen. Wolfgang stochert das Feuer an, legt einige Holzscheite in die Glut, das Innere des Steinbackofens wird von den Flammen hell erleuchtet. Wir hören das Feuer knistern. „Jetzt backe ich erst mal ein Rosmarinbrot“, verrät er uns, während er den Hefeteig aus einer Schüssel holt und ihn mit feingehackten Rosmarinnadeln und etwas Flor de Sel bestreut. „Der Rosmarin wächst bei mir im Garten, wie Unkraut“, verrät er uns, „und das Salz hole ich immer direkt in der Bucht von d‘es Trenc in den berühmten Salinas de

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

Llevante.“ Dort, im Süd-Osten Mallorcas, wird das Flor de Sal, die „Blume des Salzes“ gewonnen. Nach etwa 10 Minuten ist das Rosmarinbrot fertig. Der Duft ist einfach verführerisch. Dampfend holt Wolfgang das Brot aus dem Ofen und stellt es auf den Tisch. Annegret eilt mit einem großen Tablett aus der Küche herbei. „Hier, etwas Aioli und Tapas zum Brot“, sagt sie, während wir uns um den großen Tisch versammeln. Das warme Brot mit der selbstgemachten Aioli, einer Knoblauchcreme, dazu verschiedene Tapas wie gefüllte Oliven, Schafskäse, Speckdatteln, Salat und gefüllte Weinblätter schmecken einfach wunderbar und passen hervorragend zum gekühlten Weißwein. Unser erster Hunger ist vorläufig gestillt, doch das sollte erst der Anfang sein. Während wir von den Köstlichkeiten nachnehmen und noch ein wenig von dem Wein einschenken,


streift Wolfgang seine Kochschürze über und schreitet voller Tatendrang zum Grill. Mit der Hand prüft er, ob die Glut heiß genug ist. „Perfekt!“ vermeldet er und kramt in einigen Tüten herum. Er holt zwei Hände voll kleine Kartoffeln hervor und gibt sie mit Schale in einen schweren gusseisernen Topf. Er gibt gerade so viel Wasser hinzu, dass die Kartoffeln leicht bedeckt sind. Das Wasser wird nun kräftig mit Meersalz gesalzen. Es gibt „Papas Arrugadas“, Pellkartoffeln mit einer Kruste aus Meersalz, wie sie traditionell auf den Kanarischen Inseln zubereitet werden. Er stellt den schweren Topf auf den Grillrost und legt noch einmal kräftig Holz nach. Die Flammen gleiten an den Seiten des Topfes hoch und färben ihn schwarz. Erstaunlich schnell fängt das Wasser an zu kochen. Derweil holt er die „Chuletas de Cordero“ hervor, mediterran marinierte Lammkoteletts. Die Marinade besteht aus reichlich Olivenöl, in einem Mörser zerstoßenem Pfeffer, Thymian,

Lorbeerblättern, frischem Rosmarin und eine nicht zu knappe Menge Knoblauch. Die Koteletts werden damit bestrichen und in Folie eingewickelt über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt. Die Kartoffeln sind jetzt fast fertig. „Jetzt kommt der eigentliche Trick“, verrät uns Wolfgang „Die Kartoffeln werden jetzt ohne Deckel solange gekocht, bis das Wasser vollständig verdunstet ist. Nur so bildet sich die typische Salzkruste an der Schale.“ Während nun die Kartoffeln im Topf ausdampfen legt er vorsichtig die Chuletas de Cordero auf den Grill. Nach 2-3 Minuten werden sie gewendet und mit dem Flor de Sel bestreut, fertig! Schon steht vor uns ein großer Teller mit den noch brutzelnden Lammkoteletts. Das Wasser im Topf ist derweil komplett verdunstet. „Jetzt müssen die Kartoffeln raus aus dem Topf, sonst werden sie matschig“, erklärt unser Kochprofi. Die Papas Arrugadas werden in einem mit Tuch ausgelegten Bastkörbchen

serviert. Dazu gibt es Aioli und Salsa. Wir lassen es uns schmecken. Die Lammkoteletts überzeugen durch ihre Zartheit, innen sind sie noch leicht rosa, auf den Punkt gegart. Thymian, Rosmarin und Knoblauch geben dem Lamm eine mediterrane Note. Die Runzelkartoffeln werden mit der Schale gegessen. Nach anfänglicher Skepsis gibt das an der Schale haftende Meersalz den Kartoffeln die richtige Würze. Dazu trinken wir einen leicht gekühlten Rotwein. Natürlich aus Mallorca. Einen Cabernet Savignon ebenfalls aus Pla i Llavent. Überraschend passt der Wein trotz seiner Schwere wohl temperiert hervorragend zum Lamm. Genüsslich nippen wir an unseren Gläsern, während wir auf die langsam untergehende Sonne blicken. Die Sonne taucht das Umland und die Finca in ein Farbenspiel aus gelb und rot. Die Hitze geht langsam zurück und die Luft ist erfüllt von einem undefinierbaren Duft aus Orangen, den typischen mediterranen Gewürzen und

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


s Frische t inbro Rosmar Zutaten (für 4 Personen): ½ Päckchen Trockenhefe 1-2 TL Zucker 2 TL Salz 300 g Mehl 150 ml lauwarmes Wasser 2 EL Olivenöl Rosmarin (frisch) Flor de Sel Zubereitung: Trockenhefe mit Mehl und Zucker und Salz vermengen. Lauwarmes Wasser und Olivenöl hinzufügen und kräftig zu einem glatten Teig kneten. Teig abdecken und etwas aufgehen lassen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu einem Fladen formen, in eine Quicheform drücken oder zu einem Laib formen. Oberfläche mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit reichlich Olivenöl beträufeln und fein gehackte Rosmarinnadeln und Flor de Sel darauf streuen. Brot im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 25 Min. backen. Anschließend herausnehmen und in Stücke schneiden.

der Holzkohle. Ein Paradies auf Erden, so denken wir. Es folgt der nächste Gang. Diesmal gibt es Fisch, genauer gesagt Dorade mit einer raffinierten Tomaten-Aprikosen Salsa. Die küchenfertige Dorade wird auf beiden Hautseiten mit dem Messer leicht eingeritzt, anschließend mit einer Mischung aus Flor de Sel, Rosmarin, Thymian, Salbei, Pfeffer, Chili und Olivenöl beträufelt. Nun steckt Wolfgang die fertigen Doraden in passende Fischgrillkörbe und legt sie auf den Rost. Nach etwa 8 Minuten sind sie fertig. „Der eigentliche Clou ist die Tomaten-AprikosenSalsa“, sagt Wolfgang und er soll Recht behalten. Die Salsa verleiht dem Fisch eine gewisse fruchtige, süßliche Note. Sie besteht aus reifen Tomatenwürfeln, Aprikosen, Minze, Basilikum, Honig und Olivenöl, abgeschmeckt mit etwas Salz, Pfeffer und Chili. Dazu serviert bekommen wir Gemüsespieße vom Grill von

Flan al lo Carame s Chuleta ero de Cord Zutaten (für 4 Personen): ca. 16 Lammkoteletts 6 Knoblauchzehen Olivenöl Pfeffer Thymian Rosmarin Lorbeerblätter Flor de Sel Zubereitung: Knoblauchzehen, Pfeffer, Thymian, Rosmarin, Lorbeerblätter und das Flor de Sel in einem Mörser zerstoßen. Anschließend Olivenöl hinzugeben. Die Koteletts damit einreiben und in Folie eingewickelt über Nacht im Kühlschrank marinieren. Die Koteletts ca. zwei bis drei Minuten auf jeder Seite auf dem Holzkohlegrill grillen.

Zucchini, Auberginen, Paprika und Schalotten. Anstatt eines Schaschlik-Spießes verwendet Wolfgang einen Rosmarinzweig, er verleiht dem Gemüse zusätzlich ein mediterranes Aroma. Auf die Leichtigkeit des Fisches folgt „pollo asado“ – gegrilltes Hähnchen, feurig-scharf mariniert. Dazu werden die Hähnchenteile über Nacht in Olivenöl, Pfefferschoten, Zitronenscheiben, Zwiebeln, Pfeffer, Paprika und Honig mariniert. Dann kommen sie auf den Grill. Das feurige Geschmackserlebnis ist zugleich kulinarischer Abschlusspunkt des Grillfestes und treibt uns die Schweißperlen auf die Stirn. Satt und glücklich lehnen wir uns zurück. Obwohl wir der Meinung sind, dass unsere Mägen sich der weiteren Nahrungsaufnahme verweigern werden, eilt Wolfgang mit dem Satz „Ein Nachtisch geht immer!“ in die Küche Richtung Kühlschrank. Zurück kommt er mit auf großen

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

Zutaten (für 4 Personen): 250 g Zucker 4 Eier 2 Eigelb ½ Liter Milch Zubereitung: Aus der Hälfte des Zuckers und 1/8 Liter Wasser einen goldbraunen Karamell kochen. 4 Portionsförmchen mit dem Karamell ausgießen, dabei die Förmchen schwenken, damit der Boden gleichmäßig bedeckt ist. Eier und Eigelb mit dem restlichen Zucker verrühren. Milch zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Unter die Eiercreme rühren und durch ein Haarsieb in die Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 150°C im Wasserbad ca. 45 Minuten stocken lassen. Förmchen aus dem Wasserbad nehmen, auskühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Servieren jedes Förmchen in heißes Wasser tauchen, den Rand vorsichtig mit einem scharfen Küchenmesser lösen und Flan auf Dessertteller stürzen.

Tellern servierten „Flan al Caramelo“ – dem spanischen Nationaldessert. Fluffig leicht gleitet der kleine Löffel durch die Eiermasse, die an der Spitze mit einer zarten Karamellcreme bedeckt ist. Auf die Schärfe des Hähnchens ist der süße und eiskalt servierte Flan ein Genuss. Und Wolfgang sollte Recht behalten: Nachtisch geht definitiv immer! Aber was wäre ein spanisches Essen ohne den traditionellen Kaffee am Ende? Selbstverständlich bekommen wir nicht irgendeinen Kaffee serviert, nein, es muss schon „carajillo“ sein. Ein starker Espresso mit einem großzügigen Schuss Cognac und einer Kaffeebohne. „Carajillo kommt übrigens von carajo – frei übersetzt heiß dies ‚Verdammt noch mal!‘“, klärt uns Wolfgang auf. Wir beginnen zu verstehen warum, als der Kaffee uns eine wohlige innere Wärme beschert, während wir unseren Blick auf den Sternenhimmel richten. Was für ein herrliches Fleckchen Erde!


genuss & reisen Seite 55

e e Dorad Gegrillt aten mit Tom alsa en-S Aprikos Zutaten (für 4 Personen): Für die Doraden 2 Doraden Rosmarin Oregano Thymian Salbei Cayennepfeffer Olivenöl Fenchelsaat Flor de Sel Pfeffer Für die Salsa 400g reife Tomaten 30g getrocknete Aprikosen ca. 10g Mandelblättchen ½ Bund Minzeblätter 1 Bund Basilikum 3 EL Weißweinessig 8 EL Olivenöl 1 TL Honig Salz, Pfeffer, Chili

Zubereitung: Für die Salsa die Tomaten und die Aprikosen fein würfeln. Die Mandeln in einer Pfanne rösten. Minze und Basilikum fein hacken. Essig mit Olivenöl und Honig verrühren, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Tomaten, Aprikosen und Kräuter mit der Sauce mischen. Für den Fisch die Kräuter fein hacken. Kräuter und Cayennepfeffer mit Olivenöl mischen. Fenchelsaat, Flor de Sel und Pfeffer im Mörser zerstoßen. Die Haut der Fische kreuzweise einschneiden. Die Doraden mit dem Gewürzsalz einreiben und mit dem Kräuteröl beträufeln. Doraden in einem Fischgrillkorb von jeder Seite ca. acht Minuten grillen. Mit der Salsa servieren. ¡Qué aproveche!

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Seite 56

genuss & reisen

bikkembergs

l a martina

d’acquasparta

Cult Sneaker Artikel-Nr. 102350

Edel Sneaker Artikel-Nr. 113360

Trend Sneaker Artikel-Nr. 123018

200 E

290 E

200 E

l acoste

lottusse

Style Sneaker Artikel-Nr. 994352

Edel Sneaker Artikel-Nr. 946515

110 E

200 E

tommy hilfiger Trend Sneaker Artikel-Nr. 104620

99,95 E

gant

cat

g-star raw

City Sneaker Artikel-Nr. 930829

Off-Road Sneaker Artikel-Nr. 101965

Style Sneaker Artikel-Nr. 120480

90 E

79,95 E

89,95 E

christian audigier Low Rise Sneaker Artikel-Nr. 108583

120 E

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

repl ay

diesel

Used Look Sneaker Artikel-Nr. 107244

Retro Sneaker Artikel-Nr. 994698

85,95 E

95 E


genuss & reisen Seite 57

joop!

ralph harrison

gant

Edel Slipper Artikel-Nr. 116567

Tassel Loafer Artikel-Nr. 113922

Sommer Slipper Artikel-Nr. 112124

200 E

120 E

130 E

geox

lepori

sioux

Klima Slipper Artikel-Nr. 103573

Sport Slipper Artikel-Nr. 216951

Soft Sneaker Artikel-Nr. 108935

110 E

89,95 E

99,95 E

geox Freizeit Sneaker Artikel-Nr. 813424

99,95 E

pikolinos

lloyd

Sport Slipper Artikel-Nr. 944889

City Sneaker Artikel-Nr. 109204

99,95 E

115 E

cl arks

repl ay

geox

Trekking Sandale Artikel-Nr. 109988

Trend Pantolette Artikel-Nr. 107141

Pantolette Artikel-Nr. 103664

110 E

69,95 E

69,95 E

G I S Y M A G A Z I N f r 체 h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l 채umsau s ga b e


Seite 58

genuss & reisen

Geheimtipp für Geniesser Eingebettet zwischen Ostsee und Bodden lockt die Halbinselkette Fischland-Darß-Zingst mit traditionellem Charme und bezauberndem Ambiente. Zwischen feinsandigen Stränden und unberührten Naturlandschaften findet sich hier ein ganz besonderes Reiseziel: Ahrenshoop – Seebad und Künstlerort.

(1)

(3)

(2) (4) Romantik Hotel Namenlos (1 + 4), Luftbild vom Romantik Hotel Fischerwiege (2), Wohlfühlmassage und Schwimmbad in der Fischerwiege (3 + 5), Galerie Dünenhaus (6).

Licht und Landschaft sind hier einmalig! An der Grenze zwischen Mecklenburg und Vorpommern war Ahrenshoop lange Zeit ein abgelegener Ort. Vor rund 100 Jahren entdeckten jedoch Landschaftsmaler die Gegend mit ihrem reizvollen Wechsel zwischen Steil- und Flachufern, Wiesen und Wäldern, Meer und Binnenwasser sowie dem unverwechselbaren Licht. Der Grundstein für die Ahrenshooper Malerkolonie war gelegt. Seit dem folgen den Pionieren von einst immer mehr Gäste, die in dieser Landschaft Erholung suchen. Ahrenshoop entwickelte sich zu einem Seebad der besonderen Art.

Bis heute zieht der Ort Maler an. In zahlreichen Kunstund Ausstellungshäusern, in Galerien, Kunstwerkstätten und Ateliers lebt der Ort in der Tradition der ehemaligen Malerkolonie als moderner Künstlerort weiter. Seit Generationen hat es sich die Familie Fischer zur Aufgabe gemacht, die Werke aus der Blütezeit der Ahrenshooper Künstlerkolonie zu sammeln, zu bewahren und Gästen zugänglich zu machen: Im Romantik Hotel Namenlos und Fischerwiege. Dabei verdankt

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

das Hotel und Restaurant Namenlos seine kuriose Bezeichnung einer witzigen Anekdote: Bereits im Jahr 1912 ließ Fräulein von Walsleben das Haus als Hotel durch einen Architekten aus Rostock errichten. Die Bauherrin, die zugleich auch Besitzerin des Kurhaus-Cafes war, taufte es auf den Namen Bogislaw-Hotel. 1919 verkaufte die Dame das Kurhaus-Cafe und wollte ihr


genuss & reisen Seite 59

Bogislaw-Hotel als Bogislaw-Cafe weiterführen. Doch der neue Besitzer des Kurhaus-Cafes erwirkte ein Namensverbot, da er die Konkurrenz fürchtete. Ein Berliner Zeichner rettete die Situation mit der kreativen Idee, das Cafe doch einfach Namenlos zu nennen. Neben dem rohrgedeckten Hotel Namenlos gehören auch die in unmittelbarer Nähe zur Ostsee gelegene Fischerwiege, die Galerie Dünenhaus und das Gästehaus Bergfalke zum Ensemble. Das denkmalgeschützte Domizil Bergfalke trohnt auf dem höchsten Punkt des Ortes, dem Schifferberg. Von hier aus gibt es zu jeder Jahreszeit etwas zu entdecken. Im Dünenhaus hatte der Maler F. Wachenhusen seine Malschule eingerichtet. Heute bieten die Appartements der oberen Etage dem Hotelgast eine ländliche Behaglichkeit zum Auftanken.

Unterstützend wirkt das umfangreiche Wellness-Angebot. In der Fischerwiege erwarten den Gast nicht nur individuelle Massagen- und Kosmetikangebote. Auch Schwimmbad, Tecaldarium (römisches Schwitzbad), finische Sauna und Sonnenbank beleben die Sinne. Auch die Saunalandschaft des Namenlos lädt zum Relaxen ein. In Ahrenshoop kommt jeder auf seine Kosten. Ein langer, feiner Sandstrand, die ausgezeichnete Badewasserqualität der Ostsee und ein gut ausgebautes regionales Rad- und Wanderwegenetz bieten erstklassige Voraussetzungen für Erholung pur – und das für jeden Geschmack! Text: helge neumann Fotos: Hotel Namenlos und Fischerwiege

Ihr Vorteil als GISY-Cart-Inhaber: Genießen Sie das erholsame und anregende Ambiente im Künstlerort Ahrenshoop – und sparen Sie mit der GISY-Cart! Als Karteninhaber erhalten Sie im Zeitraum vom 01. April bis 30. April 2009 5% Rabatt auf Ihre Buchung. So lohnt sich ein Ausflug an die malerische Ostseeküste für Sie im doppelten Sinne. Das GISY-Magazin wünscht Ihnen eine gute Reise!

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


Die Alhambra im s체dspanischen Granada ist das eindrucksvollste Bauwerk orientalischer Architektur in Europa.

G I S Y M A G A Z I N fr체 hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi l채umsausgab e


genuss & reisen Seite 61

¡ Viva

Andalucia! Geschichte, Kunst und Natur – Andalusien hat seit jeher eine nahezu unwiderstehliche Anziehungskraft. Die Region im äußersten Süden Spaniens verbindet die beiden Kontinente Europa und Afrika. So präsentiert sich dieses Land voller Gegensätze, milder Klimazonen, langer, goldfarbener Strände, steiler Gebirgszüge und faszinierender Städte.

Text: helge neumann Fotos: TurespaÑa

Andalusien ist göttlichen Ursprungs. Nach der Legende soll Herkules, der Sohn des Zeus, die Meerenge von Gibraltar und das Mittelmeer geschaffen haben, um Afrika und Europa voneinander zu trennen. Doch heute liegt der Reiz der Region zu einem großen Teil gerade in der Verbindung zweier Kulturen. So herrschten hier im Mittelalter für acht Jahrhunderte mohammedanische Könige. In dieser Zeit machte die arabische Zivilisation Andalusien zur wohlhabendsten, fortschrittlichsten und kulturell hochstehendsten Region des Abendlandes. Reichtum und Wissenschaft des Kalifats von Córdoba strahlten weit über die Landesgrenzen hinaus. Das islamische Erbe ist in ganz Andalusien noch heute sicht- und spürbar. Die reichsten Spuren hat es in den beiden Städten Granada und Córdoba hinterlassen. Unsterbliches Baudenkmal in Granada ist die Alhambra. Auf arabisch bedeutet ihr Name „die Rote“. Die Palastanlage diente den Sultanen sowohl als Residenz als auch als Regierungssitz. Daher ist sie in den ehemaligen öffentlichen Verwaltungsbereich, den Palacio de Comares, sowie den privaten Bereich oder Harem, den Palacio de los Leones, aufgeteilt. Der Besuch der prachtvolle Hofanlagen darf auf keiner Entdeckungstour fehlen. Anschließend können Besucher ebenso wie die Herrscher vor rund 750 Jahren in dem terrassierten Garten Generalife oberhalb der Alhambra Entspannung und Erholung suchen. Vom Acequia-Hof genießt man

G I S Y M A G A Z I N f r ü h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l äumsau s ga b e


feuriger süden Hier schlägt das Herz des Flamenco. Kein anderer Landesteil Spaniens bietet klimatisch, landschaftlich und kulturell so viel Abwechslung. ¡Viva Andalucia!

So abwechslungsreich ist Andalusien: Palacio de San Telmo in Sevilla, die Alhambra in Granada und „Playa con Palmera“ (von oben nach unten)

einen herrlichen Ausblick auf die alten Viertel Granadas. Unterhalb der Alhambra liegt der alte Stadtteil Albayzin. Ein Rundgang durch das Viertel mit historischen Bädern, Kirchen und prachtvollen Bauten lohnt sich in jedem Falle. Ebenfalls stark von der wechselhaften Geschichte Andalusien geprägt ist Córdoba. In der Stadt am Ufer des Guadalquivir hebt sich die Moschee-Kathedrale von allen anderen Gebäuden ab. Nach der christlichen Eroberung der Stadt wurde beschlossen, im Inneren der Moschee eine gotische Kathedrale zu bauen. Dritte wichtige Stadt in Andalusien ist Sevilla. Die Giralda, ein ehemaliges arabisches Minarett, ist das Wahrzeichen der Stadt. Ein Rundgang beginnt am Glockenturm der faszinierenden Kathedrale. Daneben erhebt sich die Festung Reales Alcázares. Das Herz der Stadt mit dem belebten Viertel Santa Cruz wird von den Murillo-Gärten mit dem Kolumbus-Denkmal umgeben. Auf der gegenüberliegenden Seite des Flußes Guadalquivir liegt das volkstümliche Viertel Triana, wo der Besucher mit schmucken Kacheln dekorierte Häuser und Patios bewundern kann. Neben den kulturellen Entdeckungen darf in Andalusien die Entspannung an einem der zahlreichen Strände und in den malerischen Küstendörfern nicht zu kurz kommen. 325 Sonnentage im Jahr laden zum Sonnenbad ein. Die Küste ist in vier „Costa“ genannte Streifen eingeteilt. Die Costa Almeria gehört zur Provinz gleichen Namens. Die Costa Tropical liegt in der Provinz Granada und die Costa del Sol gehört zu Málaga. Schließlich teilen sich noch Cádiz und Huelva die Costa de la Luz. Insbesondere die Costa del Sol erfreut sich unter Touristen großer Beliebtheit. Von Nerja im Norden bis Tarifa im Süden bietet sie auf 180 Kilometer vielfältige Reize. Wichtige Station ist Málaga, eine Stadt mit maritimen Charme und einer malerischen Strandpromenade. Als Treffpunkt der Reichen und Schönen gilt Marbella. Die helle und farbenfrohe Altstadt sowie der große Jachthafen Puerto Banús haben den Ort zu einem wichtigen Anziehungspunkt für den Tourismus gemacht. Afrika rückt in Algeciras in den Blick. Im lebhaften Hafen starten regelmäßig Fährverbindungen. Die Costa del Sol endet in Tarifa, wo das Meer malerisch die Klippen umspült. Gegensätze prägen auch die typische Küche Andalusiens. Die Küstenregionen richten sich am Meer aus und bietet allerlei Fangfrisches. Im Landesinneren dagegen finden Besucher eine reichhaltige traditionelle Küche, die viele Eintopf- und Ragoutgerichte, viele Erzeugnisse vom Schwein sowie Gerichte aus der alten Hirtenkultur kennt. Andalusien – immer ein Genuss!

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e


G I S Y M A G A Z I N f r 체 h ja h r / s o m m e r 2 o o 9 | J u b i l 채umsau s ga b e


Das grosse Jubiläumsgewinnspiel Mitmachen und einen Toyota iQ gewinnen!

75 Jahre Schuhhaus GISY in Hannover! Wir laden Sie ein, am großen Jubiläumsgewinnspiel teilzunehmen:

1. Preis: Toyota iQ 2. Preis: Wellnessreise für 2 Personen im Wert von 1.000,– E 3. – 5. Preis: Hotelgutschein im Wert von 500,– E ... und viele weitere hochwertige Gewinne warten auf Sie. Füllen Sie dazu einfach den nebenstehenden Teilnahmecoupon vollständig aus und geben Sie ihn im Schuhhaus GISY, Georgstraße 27-29, 30159 Hannover ab. Mit ein bisschen Glück erobern Sie dann demnächst die Stadt mit dem neuen viersitzigen City-Flitzer Toyota iQ. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Teilnahmecoupon: Name: Geburtsdatum: Straße, Nr.: PLZ, Ort: Telefon: E-Mail: Datum, Unterschrift: Teilnahmebedingungen: Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Der Teilnahmeschluss für das Gewinnspiel ist der 16.11.2009. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg und die Abtretung des Anspruchs sind ausgeschlossen. Nimmt der Gewinner den Preis trotz ordnungsgemäßem Angebot und gesonderter Aufforderung nicht an, verfällt er innerhalb von 6 Monaten nach Erstbenachrichtigung. Mitarbeiter der beteiligten Firmen sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich. Die Übergabe der Gewinne erfolgt im Schuhhaus Gisy in Hannover.

G I S Y M A G A Z I N frü hjah r/somme r 2oo9 | Ju bi läumsausgab e

GISY Magazin FS 2009  

Das neue GISY Magazin ist da! Die Jubiläumsausgabe zu 75 Jahren GISY beschäftigt sich mit den Themen: Mode & Schönheit, Schuh- und Fashiontr...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you