Page 1

LLoydTime 16. Jahrgang nr. 1 2013

Mit lloyd gewinnen! gewinnen! Mit lloyd 1 woche nach Sylt Sylt

Udo Lindenberg

Mit 66 Jahren kein bisschen Müde neLson MüLLer

„kochen Mit soul“ syLt

Frühlingserwachen iM dünensand


SAINT ÉMILION, LATE AFTERNOON. TAKING AN ALTERNATIVE VIEW ON THINGS.


www.lloyd1888.de


Ein Sommer mit fesselnden Aussichten.

www.lloyd.de


editorial

Ein neuer Look es ist ihnen sicher schon beim ersten Blick aufgefallen: die LLOYd Time erscheint passend zum Frühling in einem neuen und frischen Look. Wir hoffen, Sie sind genauso begeistert wie wir! Unser besonderes Highlight ist der Relaunch der Premiumkollektion „LLOYd 1888“. Hier treffen edelste Materialien auf feinste Schuhmacherkunst. Was modisch neues auf uns wartet? Lässige eleganz, sportliche Highlights und ein 50er-Jahre-Revival. Passend dazu präsentieren wir ihnen eine exklusive Auswahl von Accessoires und Outfits, die Sie ideal mit unseren LLOYd Trendthemen kombinieren können. Wir trafen Udo Lindenberg zum exklusiven LLOYd Timeinterview in Hamburg. Uns erzählte der erfolgreiche Rockstar, dass er als nächstes einen Film plant. einen Favoriten für die Hauptrolle hat er auch schon. IMPrESSUM lloyd time ist das Magazin der LLOYD Shoes GmbH, Hans-Hermann-Meyer-Straße 1, 27232 Sulingen Germany Tel +49 4271 949-0 Fax +49 4271 1680 service@lloyd.de, www.lloyd.de redaktion Heide Schiene (verantw.) Inga Bittermann text Yasmina Foudhaili Gestaltung Tom Leifer Design, Hamburg www.tomleiferdesign.de Verlag Tellus Corporate Media GmbH druck Frank Druck GmbH & Co KG erscheinungsweise zweimal jährlich

Wussten Sie, dass jedes Frühjahr 12.000 Strandkörbe auf Sylt nur auf ihren Besuch warten? Wie schön deutschlands beliebteste insel im Frühjahr ist, zeigen wir ihnen ab Seite 26. Mit kulinarischen Genüssen begeistert uns Starkoch nelson Müller. Sein drei-Gänge-Menü zum nachkochen finden Sie auf Seite 48–49. Herzlichst ihre

Heide ScHiene

LLOYD Shoes – Leiterin Marketing & PR 5

lloyd time Nr. 1/2013


INHALT

44

20

Nelson Müllers Soulfood

Alles über die Premium-Kollektion „LLOYD 1888“

GENUSS

INTERN

34 MODE & TRENDS

Die Frühjahrs- und Sommertrends von LLOYD

FOTOS: LLOYD, VERLAG ZABERT SANDMANN/MARIO ANDREYA

08 TREND-NEWS In jeder Ausgabe stellen wir Ihnen an dieser Stelle fünf trendige Lieblingsprodukte aus der LLOYD Time-Redaktion vor. 10 GENERATIONSTREFFEN Alles über die aktuelle Kampagne mit dem LLOYD-Partner Werder Bremen und dem neuen LLOYDSponsoringpartner VfB Stuttgart 12 LLOYD NEWS LLOYD unterstützte 2012 die Sky Business Golf Trophy in Kitzbühel. Ideal für Vielreiser ist die LLOYD-Reiseausrüstung, die wir Ihnen vorstellen. 13 LLOYD CHARITY Die LLOYD-Weihnachtsspende ging im vergangenen Jahr an ein Kinderhilfsprojekt der Welthungerhilfe.

14 TITEL Der Panikrocker Udo Lindenberg über Freundschaft, Filme und eine Karriere in Amerika. 20 LLOYD INTERN Kalbsleder aus Italiens feinsten Gerbereien und traditionelle Handarbeit: Für die Premium-Kollektion „LLOYD 1888“ ist das Beste gerade gut genug. 26 REISE Die Nordseeperle Sylt zwischen Luxus und unberührter Natur. 33 FASHION INTRO Die LLOYD-Kolumnistin und Modeexpertin Nicola König verrät ihre Trends für Frühjahr und Sommer. 34 MODE & TRENDS Minimal-Chic, sportliche Highlights oder 50er-Jahre-Revival halten Einzug in den Modezirkus. 7

LLOYD TIME NR. 1/2013

44 LEBENSART: GENUSS Der Sternekoch Nelson Müller gehört zu den beliebtesten TV-Köchen. Uns verriet er einige seiner Lieblingsrezepte für „Body and Soul“. 50 LEBENSART: DESIGN Auf höchstem Niveau und mit größtem handwerklichen Anspruch entsteht in der norddeutschen Manufaktur Dibbern feinstes Porzellan. 54 LEBENSART: AUTO Für nachhaltiges Design und elektrischen Fahrspaß sorgen die BMW-i-Modelle Concept Coupé und Concept Spyder. 58 STILIKONEN Marcello Mastroianni eröffnet unsere Serie der Stilikonen. Er gilt bis heute als einer der bestangezogenen Schauspieler Italiens.


TREND-NEWS

FÜNF LIEBLINGE Edle Begleiter, feine Tropfen und ein Hauch Freesie: unsere Highlights im Frühjahr.

KL ANGKÖRPER

SCHMUCKSTÜCK

Burberry Body ist ein edler, weiblicher Duft für alle Gelegenheiten. Freesie, grüner Absinth und fruchtiger Pfirsich setzten den Duft schon zu Beginn wirkungsvoll in Szene. Sie werden abgelöst von weiblich-floralen Akkorden aus Rose, Iris und Sandelholz. Die sinnliche Komponente des Dufts liefert Kaschmir, Moschus, Amber und einen Hauch von Vanille. Das Taschenspray der Special Edition ergänzt den luxuriösen Duft mit einem facettenreichen rotgoldenen Flakon, der mühelos in jede Handtasche passt. Das PurseSpray ist mit zwei Refills erhältlich. 60 Euro, www.burberry.de

8

LLOYD TIME NR. 1/2013

FOTOS: PR

FEINE TROPFEN

Besonders junge Rotweine benötigen Kontakt mit Sauerstoff, um ihr volles Bouquet zu entwickeln. Der Weindekanter „Beaujolais“ von Habitat ist ein absolutes Highlight für jeden Weingenießer. Um bestmöglichen Kontakt zwischen Wein und Sauerstoff zu gewährleisten, ist die Karaffe bauchig ausgebildet. Der Inhalt fasst 1,45 Liter und ist so ideal für eine Flasche Rotwein. 45 Euro, www.habitat.de

Das TSX-130 von Yamaha ist weit mehr als nur ein iPodSoundsystem. Es verfügt über einen integrierten CD-Spieler sowie einen USB-Port für den Anschluss von MP3-Sticks. Das Soundsystem mit Echtholzoptik auf der Geräteoberfläche bietet einen exzellenten Klang mit seidigen Höhen und tiefen Bässen. Das kompakte Klang-Ensemble ist dank seines edlen Designs etwas für Auge und Ohr. 280 Euro, www.yamaha.de


TREND-NEWS

” MARILYN MONROE

Ich weiß nicht, wer die hohen Absätze erfunden hat, aber alle Frauen verdanken ihm eine Menge.

LIEBESERKL ÄRUNG

Manchmal bedarf es eines Symbols. Dies kann ein kleines silbernes Herz sein, das stellvertretend für uns spricht. Mit der lateinischen Botschaft „tempus fugit amor manet“ überbringt es „unabhängig von Raum und Zeit“ eine der schönsten Liebesbotschaften: Die Zeit vergeht, die Liebe bleibt. Das Herz im typischen „By Kim“-Design schmiegt sich an ein doppelt gewickeltes rotes Lederarmband. Weitere Lederfarben stehen zur Auswahl: Beige, Pink, Grün, Flieder, Gelb, Türkis, Schilf, Orange, Cognac, Anthrazit, Blau. 195 Euro, www.wempe.de

FEINKOSTPERLE

Für die Juwelen der Feinkost ist die kleine Hamburger Manufaktur „Juwelier“ schon des Namens wegen prädestiniert. Dort werden mit besonders viel Sorgfalt und besten Rohstoffen feine Essige und Öle hergestellt. Dieser Erstragonessig wird von Hand mit einem Estragonzweig abgefüllt. Die feine Anisnote macht ihn perfekt als Dressing für leichte Salate. 7,95 Euro, www.mutterland.de

9

LLOYD TIME NR. 1/2013


news

tradition und Zukunft

Im Sommer wurde bereits die Ausweitung der Partnerschaft zwischen dem Traditionsfußballverein Werder Bremen und LLOYD besiegelt. LLOYD ist ab sofort Partner-Sponsor und stattet Mannschaft, Betreuerstab und Geschäftsführung mit Businessschuhen aus. Zu offiziellen Anlässen trägt die Mannschaft in dieser Saison das Modell „Forster“. Das traditionelle Shooting mit dem aktuellen Mannschaftsschuh stand unter dem Motto „Tradition und Zukunft“. Die Besinnung auf das, was sich traditionell bewährt hat, und dennoch neue Trends und Innovationen für eine erfolgreiche Zukunft zu gestalten, zeichnet LLOYD aus.

Auch bei Werder werden Traditionen gepflegt, ohne den Blick in die Zukunft zu verschließen. So entstand die Idee, ehemalige Werder-Idole mit aktiven Spielern zusammen bei einer Art Generationentreffen abzulichten. Für jede Position, vom Torwart bis zum Kapitän, posierten ein aktueller Spieler und ein Ehemaliger gemeinsam. So trafen sich die Torhüter Sebastian Mielitz und Dieter Burdenski. Die Abwehrspieler Sebastian Prödl und Thomas Wolter, Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede und Mirko Votava sowie der aktuelle Kapitän Clemens Fritz mit seinem ehemaligen Mannschaftsführer Frank Baumann. 10

LLoyd time Nr. 1/2013

fotos: philipp rathmer (5)

Jede Generation hinterlässt Fußabdrücke, auch in Zukunft: Das war die Idee hinter der aktuellen Kampagne mit dem lang jährigen LLOYD-Partner Werder Bremen.


news

AUF

WENN ES UM ETWAS GEHT, SOLLTE MAN BIS IN DIE

BESTEN LEISTEN LÄSST SICH DAS MITTELFELD SCHNELL ÜBERBRÜCKEN.

ZEHENSPITZEN MOTIVIERT SEIN.

www.lloyd.de

www.lloyd.de

WIR HALTEN VIEL VON

GUTEM STIL. WAS ANDERES LASSEN WIR NICHT DURCH.

Zu offiziellen Anlässen trägt die Mannschaft von Werder Bremen in dieser Saison das LLOYD-Modell „Foster“ in Schwarz.

www.lloyd.de

11

LLoyd time Nr. 1/2013


nEws

perfeKte partner – lloyD unD Der VfB stuttgart LLOYD Shoes ist ab der Saison 2012/2013 neuer Club Partner und Schuhausstatter des VfB Stuttgart. „Wir freuen uns, mit dem VfB Stuttgart einen attraktiven SponsoringPartner gewonnen zu haben“, betont Andreas Schaller, Geschäftsführer LLOYD Shoes. „Ein Traditionsclub wie der VfB passt sehr gut zu unserer Marke. Und eine prägnante Gemeinsamkeit haben der Verein und LLOYD: Der rote Brustring, der jede Saison das Heimtrikot der Stuttgarter ziert, entspricht unserem unverkennbaren Markenzeichen, dem roten Streifen, der unter jedem Absatz eines LLOYD Schuhs zu finden ist.“

LLoyd ConCEpt storEs

Aachen: Holzgraben 17 Berlin: Boulevard Berlin/Schloßstraße 7–15 Bielefeld: Obernstraße 21 Bonn: Wenzelgasse 12 dortmund: Thier Galerie, Westenhellweg 102–106 düsseldorf (2 x): Airport Arkaden, raum 1191, Terminal B, Ebene 1; KöGalerie, Königsallee 60F Essen: EKZ Limbecker Platz, Limbecker Platz 1a Flensburg: EKZ Flensburg Galerie, Holm 57–61 Frankfurt a. m. (2 x): Airport, Terminal 1, Ladenzeile A, Ebene 2; EKZ My Zeil, Zeil 106–110 Freiburg: Grünwälderstraße 14 Hamburg (3 x): Alstertal EKZ, Heegbarg 31, 1. OG; Jungfernstieg 7; Elbe Einkaufszentrum, Julius-Brecht-Straße 6 Hannover: Ernst-August-Galerie, Ernst-August-Platz 2 Kiel: Holstenstraße 49 Köln: Mittelstraße/Apostelnstraße 1–3 Krefeld: Königstraße 116 Leipzig: Mädler-Passage, Grimmaische Straße 2–4 mannheim: O6 Nr. 7 (Planken) münchen (2 x): Airport, Terminal 2, Check In/Abflug Lufthansa; Airport Terminal 2, Ebene 05 (Non-Schengen) nürnberg: Kaiserstraße 8 oberhausen: CentrO/Mitteldom 1. OG, Centroallee 181 saarbrücken: St. Johanner Markt/ Kaltenbachstraße 1 stuttgart: Calwer Straße 26 timmendorfer strand: Kurpromenade 16 westerland/sylt: Friedrichstraße 17

golfer tun gutes Vom 20. bis 22. September 2012 fand in Kitzbühel die Sky Business Golf Trophy statt. LLOYD unterstützte das Charity-Event erstmals. 2008 wurde die Sky Stiftung ins Leben gerufen, die Sport und Bewegungsprogramme für sozial benachteiligte Kinder fördert. Wie in den Vorjahren hatte Sky prominente Gäste wie Franz Beckenbauer und Hansi Hinterseer sowie wichtige Geschäftspartner geladen, um in angenehmer Atmosphäre Geld für die Förderprojekte der Stiftung zu sammeln. LLOYD Shoes unterstützte dieses Jahr erstmals als Sponsor die Ausrichtung des Events. Im Rahmen der Veranstaltung wurden den Projekten „Kids auf Schwimmkurs“ unter der Leitung von Stiftungsbotschafterin Franziska van Almsick und „Clean Winners“ unter der Leitung von Charly Steeb Spendenschecks in Höhe von 40.000 Euro überreicht. 12

LLoyd timE Nr. 1/2013

fotos: Dennis Kupfer, sKy, KnicKriem/Welthungerhilfe, lloyD

Hier gibt es die komplette LLOYDProduktpalette – von Damen- und Herrenschuhen bis hin zu Accessoires:


news

einsatz für die weLthungerhiLfe

Statt Kunden oder Lieferanten zu Weihnachten zu beschenken, spendet LLOYD Shoes seit einigen Jahren den dafür eingeplanten Betrag an gemeinnützige Projekte. Die letztjährige Spende ging an ein Projekt der Welthungerhilfe in Mali. Im Rahmen dieses Projektes werden an rund neunzig Schulen in Mali regelmäßige Mahlzeiten an alle Schüler verteilt. Damit soll nicht nur der Mangelernährung der Kinder entgegengewirkt werden. Die Versorgung soll außerdem ein Anreiz für Eltern sein, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Um überhaupt einen Schulbesuch für viele der dort lebenden Kinder möglich zu machen, hat die Welthungerhilfe seit 2007 in der Region West-Timbuktu mobile Schulen eingerichtet. So können auch Familien und Stämme ihre Kinder auf die Schule schicken, die auf der Suche nach Weidemöglichkeiten und Wasser für ihre Tiere umherziehen. So haben diese Kinder ebenfalls die Chance, regelmäßig am Unterricht teilzunehmen. Weil immer mehr Kinder diese Bildungseinrichtungen besuchen, weitet die Welthungerhilfe die Zahl der mobilen Schulen ständig aus. Mit der Spende trägt LLOYD dazu bei, dass viele Kinder regelmäßige Mahlzeiten erhalten und ihnen der Zugang zu Bildung und einer besseren Zukunft ermöglicht werden kann.

Mali galt im Westen lange als Musterdemokratie. Doch seit im März eine Gruppe Soldaten die Macht im Norden Malis an sich gerissen hat, steckt das nordafrikanische Land in einer schweren politischen Krise. Bei den nachfolgenden Unruhen sind mehr als 300.000 Menschen aus der Region geflohen. Statt Kunden oder Lieferanten zu Weihnachten zu beschenken, unterstützte LLOYD Shoes die Initiative „Bildung in Mali“ von der Welthungerhilfe.

Perfekte reisebegLeiter

Ob Business oder Freizeit – gepflegtes Schuhwerk ist das wichtigste Accessoire für jedes Outfit. Deshalb gibt es bei LLOYD nicht nur edle Schuhe, sondern auch das richtige Zubehör. Neben dem edlen bordtrolley (174,90 Euro) für die Garderobe gibt es auch dieses travelbag (7,95 Euro) aus strapazierfähigem Nylon für Schuhe und ein Pflegeset (29,90 Euro) mit Bürsten und Schuhcreme im Etui. Ein Highlight ist die geldbörse (69,90 Euro) in hochwertigem Glattleder mit Safety Cover – der einzigartige ChipSchutz durch feinstes Zinkpapier und Vlies verhindert das Auslesen von EC- und Kreditkarten und Pässen.

4

2

3

13

LLoyd time Nr. 1/2013


interview

der mann mit dem hut

Die Raucherlounge im Hamburger Hotel Atlantic ist voll mit Nichtrauchern. Denn Udo Lindenberg sitzt mittendrin und gibt geduldig Interviews. Auf seiner jüngsten Tour begleitete die Fotografin und Lebensgefährtin Tine Acke ihn auf Schritt und Tritt mit ihrer Kamera – auf, über und hinter der Bühne. interview Katja SchwemmerS

14

LLoyd time Nr. 1/2013


foto: tine Acke für WArnermusic GermAny

interview LLOYD: Sowohl im Buch als auch heute tragen Sie neongrüne Socken zur schwarzen Garderobe. Sind das eigentlich Glückssocken? Udo Lindenberg: Klar, die bringen jede Menge glück. Aber ich muss auch aus berufsgründen die grünen Socken tragen. Sie dienen zur orientierung. denn ich habe diese unverschämt langen beine, und auf der bühne ist es ja oft nebelig und dunkel. damit ich sehe, wo ich langtanze, guck ich nach unten, wo die Socken leuchten und dann weiß ich: Ah, hier entlang. denn von den Augen bis zu den Socken ist es doch ein weiter Weg. Außerdem sind die Socken ein Hinweis auf meine grüne Vergangenheit. Als wir das letzte Mal hier zusammensaßen, waren Ihr Musical und die Unplugged-CD noch im Planungsstadium. Mit „Stark wie zwei“ waren Sie gerade am Zenith angekommen, so dachte man zumindest. das Musical läuft jetzt schon im dritten Jahr. Und vom „Unplugged“-Album haben wir 1,2 Millionen exemplare verkauft. Juhu – ich freu mich immer noch! Und das nach 40 Jahren in der branche. das haben natürlich auch der Sound und diese geballte Power von all den Leuten bewirkt, die mitgemacht haben. das ist eine ganz große Familie. Ihr Herz muss wirklich groß sein. Wie merken Sie, dass jemand es wert ist, in Ihre Arbeit und damit in Ihr Leben involviert zu werden? das spüre ich sofort, denn ich bin detektiv mit Spürnase. gleich bei der ersten begegnung merke ich, ob da eine goldene Chemie ist oder ob’s klemmt. ich bin aber kein strenger regisseur, es ist ein demokratisches Werk, bei mir kann sich jeder einbringen. ich hab da so meine Weisheiten: zuhören, drauf eingehen, neugierig sein, immer auf dem Sprung und flexibel bleiben. Schön ist natürlich, wenn’s auf der bühne richtig toll ist und sich daraus wunderbare Freundschaften entwickeln, die richtig tief gehen. Wie die mit Clueso oder wie seit ewigkeiten mit inga und Annette Humpe. Schon mal enttäuscht worden? Ja, klar. das gibt es auch. da geht es mir wie jedem anderen. erst der große Kredit und dann die enttäuschung. inzwischen hat man mehr Menschenkenntnis als noch vor 30 Jahren, deshalb vertue ich mich seltener. Und außerdem heißt es doch so schön: nobody’s perfect. ich selber ja auch nicht. Wie pflegen Sie all die Freundschaften? Sie müssten doch den ganzen Tag am Handy hängen! da ist nun mal die sehr große Familie, und ich bin so eine Art Pate. Und der Pate ist rund um die Uhr ansprechbar. nicht so wie Thomas Mann, der Sprechstunden einrichtete für seine Kinder. ich bin immer für die ganze Panikfamilie am Start. ich bin ja sowieso ein fle-

Ich mache einen englischsprachigen Song, einen Welthit!

xibler Manager, ich selbst habe nicht mal einen Manager. das finde ich alles schön, so wie es ist. Gibt es Momente, wo Sie Ruhe brauchen? bei mir ist das meistens nachts so. Manchmal setze ich mich aber auch tagsüber allein ins Auto und fahre in die Wildnis. das brauch ich schon, wenn auch nicht oft. Haben Sie denn Angst vorm Alleinsein? nein, ganz im gegenteil. ich find es wichtig, dass man auch sich selber begegnet und aushält. ich begegne mir selber ganz gerne. es gibt eine ziemliche Harmonie zwischen mir und mir. Hat das mit den Erfolgen zu tun? die erfolge sind auch schön. Aber es gab andere Zeiten, die Höhen und Tiefen, die Achterbahnfahrten und die Sinnkrisen natürlich. Weil man nicht wusste, wie man vom Teenie-idol zum rock-Chansonnier wird. der Schritt dahin ist schwierig, weil man sich an niemandem orientieren kann, denn einen rockchansonnier gab’s noch nie: einen, der mit 70 oder 80 Jahren noch auf der bühne steht und sogar die Kinder mitreißt. in diesem Fall ist es gelungen, auf wundersame Weise. Was planen Sie denn als Nächstes? einen Film! Aber wir filmen nicht die bühnenversion des Musicals ab. es wird eine neue Story um den Kalten Krieg gebastelt. etwas, das auch auf Süd- und nordkorea, auf nordirland und andere geteilte Länder passt. es wird um den Kampf gegen Mauern und grenzen gehen. Und wir sind im gespräch mit Hollywood – mit meinem k 15

LLoyd time Nr. 1/2013


interview

Alles ist möglich. Es ist wirklich so.

guten Freund Wolfgang Petersen. Außerdem mit Tom Tykwer, Sönke Wortmann und Fatih Akin. Denn hierzulande gibt es natürlich auch richtig geile Leute dafür. Im Bereich Film liegen einige Drehbücher auf dem Tisch. Das erinnert ein wenig an Udo Jürgens, der nach seinem Musical auch einen Film gemacht hat! Ja, der Udo, der ist ein Großer. Mit 66 Jahren fängt das Leben an? Er hatte in diesem Fall völlig Recht! Wer soll Sie denn spielen? Das müssen wir erst mal gucken. Meine Freundin meint, Helge Schneider könnte es wirklich gut machen.  Aber Udo in Hollywood – das ist schon toll! Das soll passieren. Neulich war ich in Amiland, da kamen die Leute auf der Straße zu mir an, obwohl die mich gar nicht kennen. Und die sagten: „He must be Bono, he must be famous, a great rockstar or from the movies!“ Die kennen mich gar nicht, aber die holen sich jede Menge Autogramme. Das wird sich bald ändern. Ich mache einen englischsprachigen Song, einen Welthit! Wie bitte? Wir sind gerade dabei, zu checken, welche Songs sich gut eignen würden. Das können die Leute, die in Amiland leben und dort arbeiten, natürlich besser sagen als ich. Ich habe aber schon eine konkrete Idee. Und ich

kenne dort einige Leute: den Produzenten von Billy Idol, den ich schon gerne beim Unplugged dabei gehabt hätte, und den von Pink. Udo im Duett mit Pink? Alles ist möglich. Es ist wirklich so. Ich gehe nach Amiland, kann da auch jeden treffen, und es ist easy. Da gibt es kein Limit. Da muss man nicht erst große Anträge stellen. Das ist natürlich ein Privileg, das man als Popstar hat. Und es ist leichter als damals im Osten. Da gab’s immer nur Lokalverbot. Da war ich ein staatlich anerkannter Staatsfeind. Mit einem neuen Studioalbum ist vorerst nicht zu rechnen. Aber wie sieht es mit Filmmusik aus? Ennio Morricone – das ist genau das Stichwort. Mal gucken, aber ein Filmmusik-Album ist dann natürlich auch geplant. Ein Museum wollen Sie doch auch noch eröffnen! Ja, die Panik-City, die soll kommen. In Hamburg und vielleicht auch in Berlin. Oder beides. Mit einer ordentlichen Bühne, wo wir auch unsere Tourneen vorbereiten können. Mit Workshops und Gastvorträgen, wo ich Leute wie Jan Delay oder Clueso mal für ein paar Wochen zum Professor mache und die dann ein bisschen was erk zählen über den Job des Rockstars. 16

LLoyd time Nr. 1/2013

fotos: tine Acke für Udo Lindenberg – ich mAch mein ding Und WArnermUsic germAny

Hinter der Bühne Mit dem Sänger Clueso verbindet Udo Lindenberg mittlerweile eine wunderbare Freundschaft.


foto: xxxxxxx xxxxxxx

Auf der Bühne Wenn Udo ruft, kommen sie alle. Jan Delay, Jennifer Weist (Jennifer rostock) und Udo Lindenbergs lang jährige Vertraute Inga Humpe (großes Foto)

17

LLoyd timE Nr 1/2013


interview Sonst noch was? Ich werde UNO-Botschafter! Weil ich finde, die brauchen ein anderes, ein demokratisch mehrheitliches System. Denn sonst können die nichts durchsetzen und sind zu schwach in Ländern, wo so ein Ganove wie Putin an der Macht ist. Ich sehe auch eine Aufgabe, mit der russischen Opposition gemeinsam auf die Bühne zu gehen. Pussy Riot ist ja nur die Spitze eines Eisberges. Es gibt viele Künstler und Journalisten im Untergrund und in der Opposition, die wirklich harte Zeiten haben wegen des selbstherrlichen Putins, der vom großen Zarenreich träumt. Eine lebendige Demokratie braucht natürlich auch eine knallig frische Opposition. Die zu starten und zu puschen, da bin ich dabei. Deshalb Udo für UNO! Aber dafür brauchen Sie Zeit! Verlieren wir Sie an die Politik? Nein, ich mache immer schon beides. Das gehört zu meinem Gesamtschaffen. Sie sind dabei, sich Ihr Denkmal zu schaffen! Ja, ist doch lustig, wenn man das jetzt schon macht. Während der Zeit des Erlebens und nicht erst, wenn man unter der Erde liegt. Ich will ja was davon haben. Die benennen schon Plätze nach mir, und ich bekomme diese ganzen Lebenswerkpreise. Dabei bin ich ein quicklebendiges Denkmal, das noch auf dem Sockel rumhüpft! Haben Sie manchmal Panik, dass es von heute auf morgen vorbei sein könnte? Wenn die Nachtigall verstummt, wird ganz Deutschland schwer vermummt, gehüllt in Tücher und in Leinen, um zu trauern und zu weinen! – Aber die Nachtigall wird noch lange nicht verstummen, ich bin in good shape, und mein Arzt sagt: „Udo, 30 weitere Jahre, das kriegen wir hin.“ Ich bin ganz optimistisch, auch für Tine. Eine gesunde Lebensweise ist schon mal gut. Und da achte ich auch drauf. Das heißt: ordentlich bewegen, Sport machen, keine Zigaretten rauchen und nach der Mengenleere trinken. Welchen Sport treiben Sie denn? Im Moment bin ich auf dem Schwimmtrip, mit Gummihut ab ins Wasser. Und zwar zwei Kilometer jede Nacht im Hotelpool – eisenhart! Aber natürlich hat man trotzdem immer Angst, dass mal irgendwas ist. Der Tod kann von heute auf morgen zuschlagen. Deshalb hängt der Totenkopf als Ring auch dauernd an meiner Hand. Und deshalb soll man auch jeden Tag so intensiv leben, als wenn’s der letzte wäre und nicht alles immer auf morgen oder übermorgen verschieben. Nun sitzen wir hier allerdings in der Raucherlounge. Ja, aber ich rauche ja keine Zigaretten, sondern paffe nur ein bisschen an der Zigarre. Außerdem kann jeden Moment mein Freund Helmut Schmidt hier reinkommen, deswegen bereite ich das Aroma schon mal vor.

Bildband: Udo Lindenberg und Tine Acke, „ich mach mein ding“. verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf, großformat, 300 S. mit 500 Abb., handsigniert, 49,95 euro. Cd-Single: „Leben“ (Warner) dvd: „deutschland im März 2012 – ein roadmovie“ von Hannes rossacher, vom 26. Oktober an, als dvd und bluray sowie als Fan-edition mit bonus-Audio-Cd.

18

LLoyd time Nr. 1/2013

fotos: tine Acke für WArnermusic GermAny, udo LindenberG – ich mAch mein dinG

LiNdeNberg Live

im Frühjahr 2012 startet der PanikPate seine Konzertreise durch die größten Hallen der republik. An bord die Copiloten Jan delay, Clueso, Josephin busch, Peter Maffay, Helge Schneider, Stefan raab, Nathalie dorra, das Panikorchester und viele mehr. Lindenberg-Freundin und Fotografin Tine Acke ist hautnah dabei und erzählt mit ihren bildern die geschichte dieser Tournee. Mit ihren Fotos fängt sie die Magie der einzigartigen reise ein und lässt den betrachter vollständig in den Kosmos Lindenberg eintauchen. der bildband enthält etwa 500 Fotografien, ein vorwort von Clueso und zahlreiche interviews mit Udo Lindenberg und seinen Freunden und gästen. Tine Acke fotografierte bereits Film- und Musikgrößen wie Peter Maffay, ben becker, Jan delay und die Prinzen.


L채sst nicht nur ihr Herz schneller schlagen.

www.lloyd.de


intern

EinE KlassE f체r sich fotos: lloyd

Stilsicherheit und Qualit채t, Design, Passform und hohe Handwerkskunst sowie 125 Jahre Erfahrung machen LLOYD 1888 zu einer Klasse f체r sich.

20

LLoyd time Nr. 1/2013


intErn

I

m Rahmen der Mailänder Schuhmesse „Micam“ feierte LLOYD die Premiere der neu aufgelegten Premium-Kollektion LLOYD 1888. Rund 100 geladene internationale Kunden und Pressevertreter folgten der Einladung des Unternehmens. Für dieses Ereignis wählte LLOYD ganz bewusst die Micam aus: „Wir finden in Mailand aufgrund der ausgeprägten Internationalität das optimale Umfeld für die Ansprüche vor, die wir mit den Produkten der Linie LLOYD 1888 verbinden“, erklärt LLOYDGeschäftsführer Maximilian Müller. Im Jahr 1888 in Bremen als H. F. Meyer Schuhfabrik gegründet, perfektioniert LLOYD seit 125 Jahren die Herstellung besonderer und wertvoller Schuhe. Stilsicher in der Form und aus edlen Materialien aufs Feinste gearbeitet, setzt diese Kollektion höchste Maßstäbe an Qualität, Passform und Design. Schuhe, die perfekt passen und angenehm zu tragen sind, basierend auf präzisen Formen und viel Handarbeit.

den, damit aus edelstem Leder ein noch edlerer Schuh entsteht. Das Resultat ist ein Schuh, der die komplexen Bewegungsabläufe flexibel unterstützt. Beim GoodyearVerfahren wird zunächst das Oberteil des Schuhs an die Innensohle genäht – mit einem Lederband, das rund um den Schuh läuft und den sogenannten Rahmen bildet. Nachdem der Raum zwischen Innen- und Laufsohle mit dämmenden Materialien gefüllt wurde, können Zwischensohle und Rahmen vernäht werden. Die Sohlenprägung mit dem klassischen LLOYDWappen macht sie deutlich: die handwerkliche Kunst und die Verpflichtung zur Tradition und hoher Qualität. Die Kollektion LLOYD 1888 beweist, dass Innovation und Tradition gut zusammengehen – und dass Exklusivität bei den Details anfängt. diE nEuE kAMPAgnE

Das Shooting für die neue LLOYD 1888-Kampagne fand rund um das Hamburger Rathaus sowie im Hamburger Vorort Blankenese in der Villa Jako statt. Als Gesicht der Kampagne wurde Andre van Noord verpflichtet. Das bekannte niederländische Model verkörpert den LLOYD 1888-Mann bis ins kleinste Detail: einen Typ Mann mit Ecken und Kanten, dessen Aura spürbar ist. Er hat k

ExklusivE vorstEllung in MAilAnd

„Die LLOYD 1888-Kollektion ist uns eine Herzensangelegenheit“, erklärt Andreas Schaller, Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb. „Unsere Tradition und der Qualitätsanspruch werden in LLOYD 1888 in der Spitze widergespiegelt.“ Für die neue Premium-Kollektion LLOYD 1888 ist das Beste gerade gut genug. So wird beispielsweise Kalbsleder aus einer der feinsten Gerbereien Italiens für das Modell „Waterbury“ ganz klassisch mit natürlichen Gerbstoffen behandelt und garantiert so höchste Qualität und lange Haltbarkeit. Das Innenfutter ist aus atmungsaktivem Ziegenleder. Nun beginnt der Schuhmacher mit der Handarbeit. Goodyear Welted ist eines der besten Rahmennahtverfahren der Welt. Dieses Verfahren wendet LLOYD bei einigen Modelle aus der 1888-Kollektion an. Rund 300-mal muss Hand angelegt wer-

neu eingetroffen Die Vorstellung der neuen 1888-Kollektion auf der Micam in Mailand.

21

LLoyd timE Nr. 1/2013


intern das modell „William“ (Leisten „Pacco“) steht für britischen Purismus und wird aufgrund seiner GoodyearVerarbeitung auch als der „rolls royce“ dieser Kollektion bezeichnet.

LLoyd 1888 beweist Liebe zur Tradition.

in allen Lebensbereichen einen sehr hohen Anspruch, er überzeugt durch Persönlichkeit und seinen eigenen zeitlosen Stil. Wer er ist, drückt er mit dem aus, was er tut. Er folgt keinen Trends, sondern hat seinen Stil über die Zeit hinweg definiert. Und diesem Stil entsprechen genau die klassisch zeitlosen Modelle von LLOYD 1888. Die Motive von Fotograf Tomo Brejc und Stylist Lars Fredrik Svedberg zeigen verschiedene Momente, die exemplarisch für die Lebenswelt der Träger stehen. Mittags ging es in den noblen Hamburger Stadtteil Blankenese. In der sagenhaften Villa Jako wurden dann weitere Motive für die Kampagne geschossen. Die neoklassizistische Villa wurde Anfang der 1920er-Jahre für einen Kaufmann erbaut. Marmorböden, handbemalte Wandflächen, kostbare Elfenbein- und Ebenholzschnitzereien und eine blattvergoldete Holzdecke sind nur ein paar Vorzüge des prunkvollen Anwesens. „Meine Passion“ nannte Karl Lagerfeld seine ehemalige Hamburger Residenz mit unverbautem Blick auf die Elbe, die er von Villa Schüller in Villa Jako umtaufte. Er verewigte sie in seinem Fotoband „Ein deutsches Haus“ und zeigte sie stolz in der Werbekampagne für sein Parfüm „Jako“. Gegenüber der Presse schwärmte der gebürtige Hanseat von der „mysteriösen Atmosphäre“ der Villa, die ihn an das großbürgerliche Deutschland seiner Eltern erinnere. 22

LLoyd time Nr. 1/2013

fotos: LLoyd

die neue kollektion

„Handwerklichkeit“ ist ein zentrales Motiv der Kollektion, die rund 30 Varianten umfasst. Der Einsatz nur hochwertigster Materialien für Schäfte und Sohlen ist ebenso selbstverständlich wie eine exzellente Passform. Das Design der neu aufgelegten Premium-Kollektion LLOYD 1888 variiert gekonnt zwischen klassischer Eleganz und modernem Flair. Der Relaunch der Produktlinie LLOYD 1888 markiert den Auftakt eines bedeutsamen Jahres für das Unternehmen: Denn LLOYD feiert 2013 sein 125-jähriges Bestehen. „Wenn es um Stil geht, gibt es keine Kompromisse. Ein Grundsatz, den wir nicht nur bei der Herstellung unserer Schuhe befolgen, sondern der auch Gegenstand der neuen LLOYD 1888-Kampagne ist“, erklärt LLOYDGeschäftsführer Andreas Schaller. Die Premium-Kollektion LLOYD 1888 steht nicht mehr allein für Qualität k


intErn

www.lloyd1888.de

LONG ISLAND, NY. TAKING THE RACEHORSE FOR A RIDE. www.lloyd1888.de 121220_FeinMotive_A4 1+2.indd 3-4

16.01.13 14:36

das Anzeigen-motiv Das niederländische Männermodel Andre van Noord verkörpert den LLOYD 1888-Mann perfekt.

CITY OF LONDON. DEAL SETTLED. UNSETTLED THE COMPETITORS.

121220_FeinMotive_A4 1+2.indd 1-2

16.01.13 14:36

23

LLoyd timE Nr. 1/2013


INTERN und Tradition, sondern auch für Charisma und Luxus. Die perfekte Symbiose von Tradition und Moderne vereint in sich das Modell „Wheeler“. Die LLOYD-spezifische „Rex-Zwierex“- Konstruktion ist seit Jahrzehnten eine der aufwendigsten Handarbeitsmethoden, die in der Sulinger Produktionsstätte angewandt wird. Allein für diesen Vorgang benötigt ein erfahrener Schuhmacher zwei Arbeitsstunden pro Paar. Für britischen Purismus „at its best“ sorgt das Modell „William“. Gefertigt werden auf dem Leisten „Pacco“ der Double Monk, Desert- und Chelseaboot sowie der klassische Derby mit zwei Ösen aus dem hochwertigen Westminster Calf. Für die Goodyear-Verarbeitung der in der

Stepperei des LLOYD-Stammsitzes gearbeiteten Schäfte zeichnet der deutsche Reitstiefel-Spezialist Cavallo aus Bad Oeynhausen verantwortlich. Nach dem Rahmennähen kommen die fast fertigen Schuhe zurück ins norddeutsche Sulingen. Dort werden sie mit den charakteristischen, grubengegerbten Lederlaufsohlen vereint und veredelt. Die italienisch anmutende Leistenform des Modells „Waterbury“ begeistert mit avantgardistischen Schnitten, dem Einsatz hochwertiger Komponenten, wie SacchettoBrandsohlen oder handgearbeiteter Ledersohlen. Das Leder für diesen Schuh ist besonders feinnarbig und edel. Diese Modelle vereinen kompromisslosen Style mit einem gehörigen Touch von Zeitgeist.

Der Rolls Royce in der Kollektion: das Modell „William“ mit echter Goodyear-Verarbeitung.

DIE WERBEMODELLE DER 1888-KAMPAGNE

Mit bemerkenswert intensiver Farbbrillanz und einer hydrophobierten Oberfläche ist das Kalbsvelours des Modells „Wheeler“ ausgestattet.

FOTOS: LLOYD

Die edlen Kalbsleder in ihren kräftigen Farben kommen auch auf dem Kampagnenschuh „Waterbury“ in Perfektion zur Geltung.

24

LLOYD TIME NR. 1/2013


INTERN

HINTER DEN KULISSEN

SCHUHLEXIKON Im sechsten Teil unseres Schuhlexikons stellen wir Ihnen den Docksider vor.

Impressionen rund um das Shooting der 1888-Kampagne.

DOCKSIDER

„ON THE DOCKSIDE“ bedeutet „am Hafen“. Ursprünglich waren Docksiders nämlich die Schuhe der Hafenarbeiter. Zum ersten Mal erwähnt wurden die Docksinders bereits Ende des 19. Jahrhunderts im US-Bundesstaat New Hampshire. Die Hafenarbeiter in der Stadt Portland trugen bei ihrer Arbeit einen verstellbaren Mokassin mit einer geschlitzten Gummisohle, um so beim Beund Entladen auf den rutschigen Schiffsplanken besseren Halt zu finden. Der kräftige Ledersenkel wird durch Schlaufen einmal um den Fuß gelegt, um durch Zug eine optimale Fixierung des Schuhs zu gewährleisten. Noch heute werden Docksiders im Segelsport benutzt. Diese modernen Docksiders haben häufig weiße Gummisohlen, um Verfärbungen auf den Planken der Jachten zu verhindern. AUS DER AKTUELLEN KOLLEKTION Der dunkelblaue und super bequeme Docksider ELLEK aus der aktuellen LLOYD Frühjahr-/Sommer-Kollektion wird in echter Mokassin-Machart von Hand genäht. Das Futter aus softem Kalbsleder und die herausnehmbare Einlegesohle laden zum Barfuß-Tragen ein. Dieser Klassiker ist absolut bequem und hochwertig verarbeitet. Das wetterfeste Modell aus Veloursleder gibt es in vier modischen Farben: Sahara, Terra, Braun und Jeans, wie hier zu sehen. Zusammen mit den weißen Ledersenkeln mit charakteristischer Schnürung und der rutschfesten weißen Gummisohle wird das sommerliche Bild abgerundet.

Das 1888-Kampagnenshooting fand rund um das Hamburger Rathaus sowie in der Villa Jako im Hamburger Vorort Blankenese statt.

25

LLOYD TIME NR. 1/2013


reise

foto: Sylt Marketing (1)

Jedes Frühjahr kommen sie zu Tausenden an die Strände: 12.000 Strandkörbe bevölkern von Nord bis Süd die Insel.

26

LLoyd time Nr. 1/2013


reiSe

SyLter inSeLträume Weidenkätzchen am Wegesrand, Lämmer auf den Deichen, Krokusse in den Friesengärten und ein Schwalbenschwarm am Himmel: Im Frühling zeigt sich Sylt von seiner schönsten Seite.

27

LLoyd time Nr. 1/2013


reise

die reetgedeckten Häuser prägen das Inselbild von Sylt. Dass sie nicht nur wunderschön aussehen, sondern auch zweckmäßig sind, hat sicherlich zu ihrer Verbreitung beigetragen.

foto: Sylt Marketing/Holger Widera (2), Sylt Marketing (2)

Leuchttürme, Strandkörbe und Reetdachhäuser

28

LLoyd time Nr. 1/2013


reiSe

E

s ist schwer, sich dem Charme der Insel zu entziehen: das malerische Keitum, der Badebetrieb von Westerland, Wenningstedt, der Familienort, und Kampen, wo es immer etwas zu entdecken gibt. Sylt begeistert bei jedem Besuch aufs Neue mit seiner Mischung aus Reetdach-Romantik und beeindruckender Natur. Durchatmen, ausstrecken, wohlfühlen: Sylt ist nicht nur ein Paradies für lange Strandspaziergänge und Strandkorbfreunde. Wie wäre es mit einem Schlagabtausch auf einem der vielen Golf-Greens? Freunde der Gourmetküche kommen in einem der Sylter SterneRestaurants auf ihre Kosten. Familien finden Ruhe in Wenningstedt, und eine Party findet sich hingegen zu jeder Zeit in Westerland. Kräftiger Nordseewind, Dünen und Watt, Marsch und Heide: Sylt bietet Natur pur. Gut die Hälfte der Insel steht unter Landschafts- oder Naturschutz. Sylts höchste Erhebung ist die Uwe-Düne, die stolze 52,5 Meter misst. Eine 109 Stufen zählende Holztreppe führt zur Aussichtsplattform, ist man dort oben angekommen, wartet der perfekte Rundumblick über die Insel. Der Sylter sagt, dass man bei schönem Wetter auf der linken Seite sogar bis England gucken kann. Auf der rechten Seite kann man auch an trüben Tagen Dänemark erkennen. Am Morsum-Kliff leuchten schwarzer Ton, roter Limonitsandstein und weißer Karolinsand. In Keitum bescheren Flechten und Moose dem Grünen Kliff Farbe und Namen, und etwas weiter nördlich ragt das Weiße Kliff zwischen Munkmarsch und Braderup in den Sylter Himmel. Bei einem Abendspaziergang bei Sonnenuntergang zeigt sich das Rote Kliff am Weststrand zwischen Kampen und Wenningstedt von der imposantesten und schönsten Seite.

iNseltiPPs VoN JeNs rit tmeyer, KücheNcheF im FiNe-diNiNgrestauraNt Kai3, budersaNd hotel – golF & sPa – sylt

der lister elleNbogeN

dieses stück wunderschöner Natur in Privatbesitz beeindruckt mich immer wieder von Neuem. schafe, Kitesurfer und einsame strände. Nördlicher geht’s nicht.

raNtumbecKeN

auf dem fünf Kilometer langen deich um das ursprünglich als Flugplatz für Wasserflugzeuge geplante becken unternehme ich wundervolle Fahrradtouren rund um biotope und Vogelschutzgebiete. ich genieße diese ausflüge mit allen sinnen – auch als Quelle der inspiration.

Strandkörbe, StrandSaunen, kiteSurfen und eine Partie golf

Der 40 Kilometer lange Sandstrand ist ein Eldorado für Muschelsucher. Entlang des Weststrandes heizen fünf Strandsaunen von List bis Hörnum mit freiem Blick auf die Nordseebrandung so richtig ein und bieten den perfekten Abschluss eines Strandtages. Auf der ganzen Insel finden sich einsame Strände zum Durchatmen. Mit weißem Sand und weiten Dünen sind die exotisch klingenden Abschnitte Samoa und Sansibar besonders beliebt. Der bekannteste Strandabschnitt ist die Buhne 16. Hier sonnt sich die Großfamilie neben dem Vorstandsvorsitzenden. Doch auch wer Action sucht, wird sie auf der Nordseeinsel finden. Nicht nur zum Kitesurf-Worldcup trifft sich die Kite-Elite auf der Insel. Zum Surfen sind die Wetterverhältnisse einfach ideal. Ein bisschen ruhiger geht es auf den Golfplätzen zu. Die weitläufigen Plät- k

meerKabarett iN raNtum

Jeden sommer verwandelt sich das Firmengelände der sylt-Quelle in eine bühne für hochkarätige musiker, Kabarettisten und comedians aus der ganzen republik. das sollte man sich nicht entgehen lassen. 29

LLoyd time Nr. 1/2013


reise ze fügen sich harmonisch in die Küstenlandschaft ein und bieten ideale Spiel- und Trainingsmöglichkeiten für jede Spielstärke. Die Nähe zum Meer, ganzjährig harte und schnelle Fairways und Grüns, ein sandiger Untergrund, kaum Bäume, ein natürlicher Charakter und viel, viel Wind: Der Golfclub Budersand ist der erste deutsche 18-Loch-Links-Course nach schottischem Vorbild. Ein wahres Mekka für Golffans. Deichlamm, WilDente oDer angelDorsch unD zum nachtisch rote grütze

Legeres Strandbistro, gemütliches Friesenlokal oder Gourmetküche – das gastronomische Angebot auf der Insel ist gigantisch. So ist die Anzahl an ausgezeichneten Restaurants auf so engem Raum nahezu einmalig in Deutschland. Sylt avancierte in den letzten Jahren zum Mekka für die Gastrokritiker des „Guide Michelin“ und des „Gault Millau“. Allein sechs Sterneköche gibt es auf der Insel. Ein Sylt-Klassiker ist die legendäre „Sansibar“. Die Bretterbude in den Dünen ist eine Art Nordsee-Skihütte, in der Currywurst genauso wie Zuchtkaviar auf dem

egal bei welchem Wetter, es gibt fast nichts Schöneres, als über den Lister Ellenbogen zu spazieren und in die Ferne zu blicken.

30

LLoyd time Nr. 1/2013

foto: Sylt Marketing/Holger Widera (1), buderSand Hotel – golf & Spa – Sylt (2), Claudia rotHenberger (1), lloyd (1)

Teller landet und in entspannter Atmosphäre Bier vom Fass oder exquisiter Wein getrunken wird. Wer hier am Abend essen will, muss rechtzeitig reservieren, denn die „Sansibar“ ist stets gut besucht. Doch auch für den kleinen Geldbeutel bietet Sylt viele charmante Plätze. In der „Kupferkanne“ in Kampen – eingebettet in eine Kiefernlandschaft und mit Blick auf das Sylter Wattenmeer – erfüllt der Duft von frischem Blechkuchen das herrlich verwinkelte Café. Die vielleicht besten Matjesbrötchen gibt es bei FischMatthiesen in Hörnum und bei Fisch-Fietes Bistro in Keitum. Frischer als bei Austernmeyer in List ist die „Sylter Royal“ nirgends zu bekommen. Ein ganz besonderer Tipp ist die „Alte Friesenstube“. Im ältesten Haus von Westerland isst man im historischen Ambiente im reetgedeckten Haus friesische Spezialitäten wie Nordsee-Angeldorschfilet mit Wurzelgemüse und Butterkartoffeln. Als Dessert gibt es natürlich hausgemachte Rote Grütze mit Vanilleeis. Man sagt, wer einmal auf Sylt war, kommt immer wieder. Kein Wunder.


reiSe

Sylter Süden Das Hotel BUDERSAND verbindet direkte Meerlage mit moderner Architektur und Sterneküche. Auf dem Gelände der früheren Pidder-Lüng-Kasernen eröffnete im Frühjahr 2009 das Hotel BudersAnd. direkt am Meer stehend, beeindruckt es mit seiner hellen und modernen Architektur. Vier über Brücken verbundene Häuser fügen sich in die raue natur ein und halten über Lichthöfe Verbindung zum Foyer, dem spa-Bereich und den restaurants. Begehbare Holzdecks inmitten inseltypischer Pflanzen wie strandhafer, Grasnelke und Krähenbeere verbinden Hotel und natur. der Hamburger Innenarchitekt Jan Wichers hat „das draußen nach drinnen geholt“ und dabei natürliche Materialien wie Holz, rochenleder und Leinen verwendet. das Hotel liegt in Hörnum, im süden der Insel. die 79 luxuriös ausgestatteten Zimmer und suiten verfügen über einen eigenen Balkon und bieten eine endlos freie sicht in alle Himmelsrichtungen. Zum Budersand gehören neben der Vinothek auch ein mehr als 1.000 Quadratmeter großer spa-Bereich und ein 18-Loch-Golfplatz. Zu den weiteren Highlights des Hotels zählt das sterne-restaurant „KAI3“, das von Küchenchef Jens rittmeyer mit viel Herz und engagement geführt wird. Hier kreiert der leidenschaftliche Koch herrlich nordische Sternekoch Jens rittmeyer verrät spezialitäten mit viel regionalem Ge- LLOYD Time seine Inseltipps. müse – ein wahrer Inselgenuss.

LLOYD GEWINN! SyLt erLeben LLOYD Time verlost ein Wochenende im BuDErSAND Hotel – Golf & Spa – Sylt für zwei Personen. Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Budersand“ und ihrer Anschrift und Telefonnummer an lloydtime@lloyd.de. Teilnahmeschluss ist der 30.07.2013. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.lloyd.de

LLOYD cOncept stOre sYLt Im Herzen von Westerland, an der belebten Einkaufspromenade und nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt, wartet der LLOYD Concept Store auf Sie. Hier können Sie die Klassiker von LLOYD oder die neuesten Frühjahrs- und Sommer-Trends ausprobieren. In einem stylischen Ambiente werden die aktuellen Damen- und Herrenkollektionen angeboten. Auch Accessoires wie Damentaschen und Herrenlederwaren sowie modische Lederjacken und Gürtel runden das hochwertige Sortiment ab. Friedrichstr. 17, 25980 Westerland, Tel. 04651 29 90 019, Mo.–Fr. 10–18, Sa. 10–14 Uhr, www.lloyd.de 31

LLoyd time Nr. 1/2013


Ein unwiderstehliches Paar.

www.lloyd.de


TRENDS

TRENDALARM!

FOTO: BEN LAMBERTY

Minimal-Chic, sportliche Highlights oder 50er-Jahre-Revival halten Einzug in den Modezirkus. Lässiger Urlaubs-Look wird gepaart mit Hippie-Feeling, und wir sind einfach nur begeistert.

Nicola König (31) ist zweisprachig aufgewachsen (Deutsch und Saarländisch). Sie liebt es, um die Welt zu reisen; immer dabei: eine Kamera, damit füttert sie gelegentlich auch ihren Foto-Blog lislaroy. tumblr.com. Nicola König schreibt als freie Journalistin für diverse Magazine in Hamburg über Mode und Lifestyle.

Frau hat in den kommenden Monaten definitiv die Qual der Wahl, denn die Bandbreite an neuen Trendteilen ist riesengroß. Da treffen Klassiker wie Chinos, Blazer und Sweat-Shirts auf neu aufgelegte 7/8- und CargoPants. Fließende Schnitte spiegeln das Freiheitsgefühl der 50er-Jahre wieder und sorgen für viel Bequemlichkeit. Und auch die Materialien sind vom Feinsten: Wir können uns auf Leinen und kuschelweiches Kaschmir freuen, auf federleichte Stoffe und hübschen XL-Grobstrick. Die Farben des Modesommers reichen vom altbewährten Schwarz und Weiß über Erdtöne und Candy-Colours bis hin zu knalligen Neon-Farben. Und auch der Used-Look kommt noch einmal hervor und ist ganz schön gerissen. Muster-Mix wird auch im kommenden Frühjahr ganz groß geschrieben: Ethno-Look, Animal-Print und florale Drucke haben sich durchgemogelt und sind in dieser Saison einfach nicht mehr wegzudenken. Die neuen Batik-Techniken haben lange gewartet, es aber endlich in die Endrunde geschafft und dürfen nun wieder gezeigt werden. Und auch in die Schuhmode halten die Trends Einzug: Für Frauen klassisch-elegante Pumps zum Business-Outfit oder Wedges zum luftigen Sommerkleid, für die Männer zeitlose Schnürschuhe oder VelourslederStiefeletten zu Denim.

VISION

MISSION

POSING

33

LLOYD TIME NR. 1/2013

ACTIVE

CULTURE


TRENDS

VISION FOR HER Das Spiel der Mode mit den Geschlechtern findet sich auch in den Schuhen wieder. Gefragt sind moderne Neutralit채t und androgyne Eleganz. Das Faszinierendste der M채nnerschuhe wird bei den Damen einfach adaptiert.

[1]

[2]

[3]

[4]

[6]

5 6 [5]

[8] [7]

[1] T-Arrow Top FRENCH CONNECTION [2] Pullover ALICE +

OLIVIA [3] Krepp-Hose MARNI [4] Top SCHUMACHER

[5] G체rtel LLOYD 73-103-52 [6] Rock COS [7] Schuhe LLOYD

13-535-02 [8] Handtasche LLOYD 73-408-02

34

LLOYD TIME NR. 1/2013


TRENDS

[1]

[2]

[3]

[4] [5]

[6]

[7]

VISION FOR HIM Klare Eleganz und puristische Mode – zur hochaktuellen Reduktion aufs Wesentliche passen markante Lederoptiken. Schwarz in allen Schattierungen oder strahlendes Weiß sind die perfekten Farben für den Sommer.

[1] Schuhe LLOYD Hartford 13-121-20 [2] Sakko

SCOTCH&SODA [3] Hemd BOSS [4] Gürtel LLOYD 81-104-00 [5] Manschettenknöpfe BABETTE WASSERMANN Silber mit Onyxstein [6] Anzug MCNEAL [7] Tasche LLOYD 82-518-00

35

LLOYD TIME NR. 1/2013


TRENDS

MISSION FOR HER Lässige Kreativität trifft fröhliche Festivalkultur. Farben und Materialien stehen hier im Mittelpunkt und werden fantasievoll kombiniert. Optisch aufgehellt, strahlen die Schuhe für die schönste Zeit des Jahres ein positives Feeling aus und kokettieren mit Acid-Effekten.

[1]

[2]

[3]

[4]

[5]

[6]

[7]

[1] Blazer ALEXANDER MCQUEEN

[2] Tunika ETRO [3] Tuch LLOYD [4] Shirt COS

[8]

[5] T-Shirt STELLA MCCARTNEY [6] Shorts FABULOUS

[7] Ohrringe FREE PEOPLE [8] Tasche LLOYD 73-424-34 [9] Schuhe LLOYD 13-576-01/13-576-02

[9]

36

LLOYD TIME NR. 1/2013


TRENDS

[1]

[3] [2]

[4]

[5]

[6]

[8]

MISSION FOR HIM Immer unterwegs und doch überall zu Hause. Der Schuh von heute muss einiges mitmachen und dabei in jeder Situation gut aussehen. Viel Funktionalität für maximalen Komfort – mit dem gewissen Etwas für einen fröhlich-lässigen Look.

[1] Schuhe LLOYD ELITE 13-414-28/13-414-26/13-414-25/

13-414-27 [2] Sakko SCOTCH & SODA [3] Gürtel LLOYD 80-103-29 [4] Hemd BOSS [5] Jeans DIESEL [6] Hose BRAX [7] Karo-Hemd MINIMUM + [8] Tasche LLOYD 82-515-07

37

LLOYD TIME NR. 1/2013

[7]


TRENDS

ACTIVE FOR HER Urbane Styles werden durch Elemente aus Sport und Technologie zeitgemäß umgewandelt. Der Mix von unterschiedlichen Materialien und grafischen Schnitten verleiht den Sommerschuhen zusätzliche Raffinesse.

[2]

[1]

[5] [3]

[4] [6]

[7] [1] Kleid COS [2] Jerseysweater MARC BY MARC JACOBS [3] Gürtel LLOYD 73-104-11 S [4] Visor SEAFOLLY [5] Shirt

MARC BY MARC JACOBS [6] Shorts J BRAND [7] Schuhe LLOYD 13-510-00 [8] Tasche LLOYD 73-425-04

[8]

38

LLOYD TIME NR. 1/2013


TRENDS

[1]

[2]

[3]

[4]

[5]

[6]

[7]

ACTIVE FOR HIM More sports, please! Die neuen Sneakers und Running-Schuhe verraten, was im Sommer kreativ l채uft. Unkonventionelle Hightech-Materialien, markante Leisten und interessante Farbkombinationen pr채gen das betont l채ssig-sportive Bild.

[1] Schuhe LLOYD Ellwood 13-418-04/13-418-07

[2] Wende-G체rtel LLOYD 81-108-11 [3] Lederjacke LLOYD Kito [4] T-Shirt BOSS ORANGE [5] T-Shirt SCOTCH & SODA [6] Chino SELECTED [7] Nylonjacke GANT

39

LLOYD TIME NR. 1/2013


TRENDS

POSING FOR HER Die 50er-Jahre sind zurück und zeigen sich spritzig, hell und optimistisch. Zum Comeback der Candy-Colours kommt eine reizvolle Mischung aus raffinierten Details und innovativer Verarbeitung. So wird aus einem Hauch von Nostalgie ein neuer, moderner Auftritt.

[1]

[2]

[4] [3]

[5]

[6]

[7]

[1] Blazer TED BAKER [2] Bluse EQUIPMENT [3] Bluse COS

[8]

[4] Brille VICTORIA BECKHAM [5] Top CHLOÉ [6] Gürtel LLOYD

73-103-31 [7] A-Linien-Rock KENZO [8] Schuhe LLOYD 13-566-04/ 13-542-06 [9] Tasche LLOYD 73-422-22

[9]

40

LLOYD TIME NR. 1/2013


TRENDS

[1]

[2] [3]

[4] [5]

[6]

[7]

POSING FOR HIM Die Herrenmode gibt sich fröhlich, leicht und lässig und steht der Mode der 50er-Jahre in nichts nach. Das Freiheitsgefühl aus dieser Zeit wird durch die aktuellen Schuhtrends im „Old-School-Design“ und im „Preppy–Look“ gekonnt fortgesetzt.

[1] Schuhe LLOYD Mailand 13-148-06 [2] Sakko REVIEW [3] Sakko STRELLSON [4] Hemd BOSS ORANGE

[5] Hose SCOTCH & SODA [6] Jeanshemd BD BAGGIES [7] Gürtel LLOYD 72-142-04

41

LLOYD TIME NR. 1/2013


TRENDS

CULTURE FOR HER Gegensätze ziehen sich an und zeigen ihre neue Klasse. Hybrid heißt der neue Trend, der unter anderem ethnische und urbane Stilelemente vereint. Country und Culture zeigen sich voller Eleganz und passen perfekt zu jedem Sommernachtstraum.

[2]

[1]

[3]

[4]

[5]

[7]

[6]

[8]

[1] Blusenkleid SCOTCH & SODA [2] Shirt FRENCH

[9]

CONNECTION [3] Gliederkette, Holzoptik TORY BURCH [4] Top STEFFEN SCHRAUT [5] Top MARC CAIN [6] Armreif COS [7] Tuch LLOYD [8] Schuhe LLOYD 13-538-00 [9] Shorts BRUNELLO CUCINELLI

42

LLOYD TIME NR. 1/2013


TRENDS

[1]

[2]

[3]

[4]

[7]

[5]

[6]

[8]

CULTURE FOR HIM Der lässige Urlaubslook wird tragbar. Trendige, sommerliche Farben – und ein authentischer Look mit vielerlei Raffinessen zählen diese Saison zu den Favoriten. Man sieht den Schuhen mit dem leichten Veloursleder und der gelochten Optik das Wohlfühlen an.

[1] Schuh LLOYD Nash 13-179-03 [2] Gürtel 80-103-07

[3] Pullover WEEKDAY [4] Jeanshemd SCOTCH & SODA [5] Hemd B.D. BAGGIES [6] Chino DENIM & SUPPLY

[7] Chino SCOTCH & SODA [8] Tasche LLOYD 82-516-00

43

LLOYD TIME NR. 1/2013


gEnuss

starkoch mit souL

Nelson Müller kocht mit Herz und Seele. Wenn der 33-jährige Sternekoch nicht in seinem Restaurant „Schote“ hinter den Töpfen steht, ist er im Fernsehen in Kochshows wie „Lanz kocht“ und der „Küchenschlacht“ zu sehen.

44

LLoyd timE Nr. 1/2013

fotos: Verlag Zabert sandmann/Jo Kirchherr/mario andreya

Essen in Essen Mit seinem eigenen restaurant „Schote“ erfüllt sich Nelson Müller einen Traum.


genuss as Kochen ist seine erste große Liebe. Nach- haben. Nachdem er 2007 dort die Kochschule „Food & dem Nelson Müller, der in Ghana als Nelson Flavour“ gegründet hat, betreibt Nelson Müller seit 2009 Nutakor geboren wurde, mit vier Jahren zu mit der „Schote“ in Essen sein erstes eigenes Restaurant, einer Pflegefamilie nach Deutschland ge- in dem man ihn auch sehr regelmäßig antrifft. Hier ist kommen war, entdeckte er dort schon bald seine Lei- er Koch, Chef und Manager in einem. Eine Herausfordedenschaft für gutes Essen und frische Zutaten aus dem rung, die er liebt. „Das ist ein Abenteuer, wie ich es mir Familiengarten. Die Mutter kommt aus Norddeutsch- am Anfang meiner Lehrzeit erträumt habe“, berichtet der land, der Vater aus Franken. So standen bei Nelson und 33-Jährige, der sich seit November 2011 Sternekoch nenseinen Geschwistern allerlei regionale Spezialitäten auf nen darf. Doch neben aller Freude bedeutet das vor allem dem Speiseplan. Ganz besonders ist ihm die Küche seiner eins: Arbeit. „Wir backen unser Brot selbst und stellen Oma aus Dithmarschen in Erinnerung geblieben. Föt- auch eigene Pralinen her“, erklärt Müller. „Alles muss jes, kleine Hefeküchlein, und rote Grütze erinnern den unseren höchsten Anforderungen gerecht werden.“ Sternekoch noch heute an die Ferien im Norden. Dass er Doch nicht nur das Kochen und Planen steht auf nicht nur seinem Vater bei der Gemüseaufzucht im Gar- Müllers Agenda. Nach dem sensationellem Erfolg seiner ten half, sondern auch der Mutter hinter den Töpfen, ge- Kochschule wurde Müller fürs Fernsehen entdeckt. Im fiel nicht jedem. „Meine Mutter musste einen Wochen- Mai 2007 war der erfahrene Koch zum ersten Mal bei plan aufstellen, damit es nicht zu Rangeleien mit meiner „Kerner kocht“ im ZDF zu sehen. Auch bei der erfolgebenfalls kochbegeisterten Schwester Nicole kam.“ Bei reichen Nachfolge „Lanz kocht“ gehörte Nelson Müller so viel Begeisterung war für Nelson Müllers Pflegeeltern mit Kochgrößen wie Alfons Schubeck und Cornelia Poschnell klar, dass ihr Sohn Koch wird. „Beim Kochen letto zum festen Team. In der Sendung „Küchenschlacht“ k kann ich meine Kreativität ausleben“, und das liebt er ist er ebenfalls regelmäßig zu sehen. sectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod. besonders an seinem Beruf.

d

Der erste eigene stern

Nach den ersten praktischen Erfahrungen in einem Gourmetrestaurant in Stuttgart beschloss Nelson Müller, das Kochen als Profession zu sehen und lernte im Restaurant „Fissler Post“ in Stuttgart das Kochhandwerk von der Pike auf. Danach kehrte Nelson Müller dem Schwabenland den Rücken, und kochte im Restaurant „Veneto“ auf Sylt. Von der Nordsee wechselte er nach zwei Jahren 1999 an die Ostsee und war in der „Orangerie“ am Timmendorfer Strand unter Lutz Niemann angestellt. Ein weiteres Sternerestaurant profitierte im Anschluss vom Können Nelson Müllers: Er wurde Souschef im „Residence“ in Essen. In Essen scheint Nelson Müller sein kulinarisches Glück gefunden zu

k

Lorem ipsum dolor sit amet, con-

Hauptsache frisch Auf dem Wochenmarkt findet Nelson Müller die Zutaten für seine frische Küche.

45

LLoyd time Nr. 1/2013


genuss

Neue Heimat und neue Herausforderungen

Kochen für die Seele

Lieblingsgerichte hat der passionierte Koch nicht. Er meint: „Zu jedem Tag, jedem Wetter oder jeder Stimmung gehört ein eigenes Gericht.“ Eines dieser kulinarischen Erinnerungsstücke ist der geeiste Grog mit Windbeuteln und roter Grütze. „Nach einem langen Spaziergang bei Kälte und Wind bewirkt dieser Nachtisch Wunder an Körper und Seele. Meine Ferienerinnerungen an lange Wattwanderungen an der Nordsee haben mich zu diesem Nachtisch inspiriert.“ Mit „Meine Rezepte für Body and Soul“ erschien Müllers erstes Kochbuch. Seine kulinarische Reise ist nicht nach Vorspeise, Hauptgang und Dessert aufgeteilt, sondern nach wichtigen Stationen in seinem Leben. Einen Stop macht der Koche natürlich auch in seinem Geburtsland Ghana. In seinem Buch treffen im weiteren Verlauf norddeutsche Gerichte auf fränkische Spezialitäten. Auch Rezepte aus seinem Sterne-Restaurant „Schote“ erklärt er in seinem Buch Schritt für Schritt. Das Ergebnis ist ein spannender Kochband, der mit seiner k bunt gemischten Küche zum Nachmachen anregt.

NelsoN Müller

In seinem restaurant „schote“ bekocht Nelson Müller die Genießer, in TV-shows wie „lanz kocht“ und „Küchenschlacht“ gehört er zu den Zuschauerlieblingen. In seinem ersten Kochbuch präsentiert Nelson Müller nun seine rezepte für Body and soul und würzt diese mit eingestreuten Kindheitserinnerungen und privaten erlebnissen, die diesen Kochband zu einem sehr persönlichen Buch machen. Nelson Müllers große leidenschaft neben dem Kochen ist die Musik. Kein Wunder, dass für noch mehr soul in der Küche eine CD mit drei eigenen songs beiliegt.

Buch: Nelsen Müller „Meine rezepte für Body and soul“. Zs Verlag Zabert sandmann, 160 seiten, 19,95 euro

46

LLoyd time Nr. 1/2013

fotos: Verlag Zabert sandmann/Jo Kirchherr/mario andreya

Ruhige momente sind selten. Wenn Nelson Müller nicht in seinem restaurant „schote“ kocht, steht er für TV-Aufzeichnungen vor der Kamera.

Auf frische Produkte legt Müller besonders viel Wert. Aber genauso wichtig sind in seiner Küche Emotionen. Kindheitserinnerungen, Stimmungen und Begegnungen mit anderen Menschen inspirieren seine Gerichte.


gENuSS TRENDS

Der Geheimtipp Für seinen Burger verwendet Müller Angus-Rind, weil dieses auch nach dem Braten zart und saftig bleibt und einen tollen Eigengeschmack hat.

foto: xxxxxxx xxxxxxx

Burger inside out vom Angus-Rind mit Bone Suckin’ Sauce

47

LLoyD TimE Nr. 1/2013


genuss

Burger InsIde out

vom Angus-rind mit Bone suckin’ sauce Zutaten für 4 Personen

Für die Bone suckin’ sauce:

1⁄2 l Cola, 8 EL Tomatenketchup (wahlweise Tomatenmark), 3 EL Dijon-Senf, 1 EL Worcestershire-Sauce, 1 EL Aceto balsamico, 1 EL Apfelessig, 2 EL flüssiger Honig, Saft von 1⁄2 Zitrone, je 1 Msp. Chilipulver, Cayennepfeffer, mildes Currypulver, Paprikapulver (edelsüß) und HickoryRauchsalz, Pfeffer aus der Mühle Für den Burger:

4 Scheiben Toastbrot, 2 EL Erdnussbutter, 4 EL Öl, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 6 Scheiben durchwachsener Speck, 450 g Rinderhackfleisch (am besten vom Angus-Rind), 4 EL Paniermehl, 1 Ei, 4 Scheiben Rinderfilet (à 100 g; am besten vom Angus-Rind), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Butter, 4 Scheiben Käse (Emmentaler oder Chester)

würzen und in einer zweiten Pfanne in der Butter auf beiden Seiten nach Belieben englisch oder medium braten. Herausnehmen und auf einem Teller mit Alufolie zugedeckt ruhen lassen. 6. Zum Servieren zuerst je 1 Frikadelle auf den Teller legen, darauf 1 Toastsandwich legen und mit etwas Bone Suckin’ Sauce übergießen. Je 1 Scheibe Käse darauflegen und 1 Filet daraufsetzen. Den Burger nach Belieben mit Shiso-Kresse und grobem Meersalz garnieren. Warenkunde Angus-Rinder kommen ursprünglich aus Großbritannien. Seit den 1950er-Jahren werden sie aber auch hier in Deutschland gezüchtet. Diese Rinderrasse liefert hochwertiges Fleisch, das feinfaserig, von kräftig roter Farbe und gut marmoriert ist. Auch nach dem Braten bleibt es zart und saftig, mit köstlichem Eigengeschmack.

offene sommerlAsAgne

mit gemüse und Pfirsich Zutaten für 4 Personen Für die Lasagne:

20 kleine Lasagneblätter, Meersalz, 2 EL Zitronensaft, ca. 9 EL Olivenöl, 1 rote Paprikaschote, 1 Aubergine, 1 gelber Zucchino, 1 roter Zucchino (ersatzweise 1 grüner), 3 mittelgroße frische Steinpilze, 1 reifer gelbfleischiger Pfirsich, 150 g Ricotta, Pfeffer aus der Mühle, 5 Cocktailtomaten (halbiert), 3 EL Basilikum (fein gehackt) 1. Die Lasagneblätter nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser al dente garen und in Eiswasser abschrecken. Sofort herausheben, auf einem Küchentuch abtropfen lassen und direkt auf einem Backblech verteilen.

offene sommerlasagne mit Gemüse und Pfirsich

foto: Verlag Zabert Sandmann/Jo Kirchherr (2)

1. Für die Bone Suckin’ Sauce die Cola auf zwei Drittel einkochen und mit Ketchup, Senf, Worcestershire-Sauce, beiden Essigsorten, Honig und Zitronensaft verrühren. Die Sauce mit den Gewürzen abschmecken. 2. Für den Burger die Toastbrotscheiben längs halbieren, mit der Erdnussbutter bestreichen und zusammenklappen. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Sandwiches darin goldgelb backen. 3. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Den Speck ebenfalls in feine Würfel schneiden. Das Hackfleisch, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel, den Speck, das Paniermehl und das Ei vermischen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen kleine Frikadellen formen. 4. Frikadellen in einer Pfanne im restlichen Öl auf beiden Seiten je 3 bis 4 Minuten braten. Auf einem Teller mit Alufolie zugedeckt ruhen lassen. 5. Während die Frikadellen braten, die Filetstücke mit Salz und Pfeffer 48

LLoyd time Nr. 1/2013


gEnuss Aus 1 Prise Meersalz, dem Zitronensaft und 4 EL Olivenöl eine Marinade anrühren und die Nudeln auf beiden Seiten damit bestreichen, um zu vermeiden, dass sie zusammen- oder festkleben. 2. Die Paprikaschote längs halbieren, entkernen, waschen, schälen und auf die Größe der Lasagneblätter zuschneiden. Die Aubergine und die Zucchini putzen, waschen und mit einer Aufschnittmaschine oder mit einem Messer längs dünn auf die Größe der Lasagneblätter zuschneiden. Die Steinpilze putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Den Pfirsich waschen, halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch mit einem sehr scharfen Messer in 1 cm dicke Scheiben schneiden. 3. Das Gemüse, die Steinpilze und den Pfirsich nacheinander in der Grillpfanne in 3 EL Olivenöl kurz und scharf anbraten, sodass das Rillenmuster des Pfannenbodens sichtbar ist. Herausnehmen und ebenfalls mit der Marinade bestreichen. 4. Den Ricotta durch ein feines Sieb streichen und mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Olivenöl abschmecken. Die Masse in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen. 5. Zum Servieren die Lasagneblätter, die Paprika, die Aubergine, die Zucchini, die Steinpilze und den Pfirsich schichtweise zu einem kleinen Kunstwerk auftürmen, wobei der Ricotta als aromatischer Mörtel dient. Die Cocktailtomaten und das Basilikum mit einschichten – das Farbspektrum soll einem sommerlichen Blumenstrauß ähnlich sein. mEin küchEntipp Die Lasagne schmeckt mit frischem Nudelteig am besten. Falls die Zeit zum Selbstmachen fehlt, kann man die Teigblätter zum Beispiel auch beim Lieblingsitaliener vorbestellen.

Geeister GroG und Windbeutel

mit Akazienhonigsahne und roter Grütze Zutaten für 4 Personen Für dEn gEEistEn grog:

3 Eier, 50 g Zucker, 2 EL sehr starker Schwarztee, 4 EL Rum, 200 g Sahne, 2 EL brauner Zucker Für diE rotE grützE:

500 g gemischte Beeren, 200 g Zucker 200 ml Rotwein, 1 Gewürznelke, 1 unbehandelte Orangenscheibe, 3–4 EL Speisestärke Für diE WindbEutEL:

50 g Butter, 150 g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl, 5 Eier, 1 TL Backpulver, Butter und Mehl für das Blech Für diE AkAziEnhonigsAhnE:

100 g Sahne, 1 TL Puderzucker, 2 EL Akazienhonig 1. Für den geeisten Grog die Eier trennen. Die Eigelbe und den Zucker in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad dick aufschlagen (Mindesttemperatur 75 °C), danach die Masse auf Eiswasser kalt schlagen. Mit dem Tee und der Hälfte des Rums aromatisieren. Die Eiweiße steif schlagen, die Sahne cremig aufschlagen. Erst den Eischnee, dann die Sahne unter die Eigelbmasse ziehen. Die Eismasse in gefrierfeste Tassen füllen und im Tiefkühlfach gefrieren lassen. 2. Für die rote Grütze die gemischten Beeren putzen, kurz waschen und die großen Beeren eventuell halbieren. Den Zucker karamellisieren und mit dem Rotwein ablöschen. Die Gewürznelke und die Orangenscheibe dazugeben und alles kurz köcheln lassen. Stärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und damit die Rotwein-Zucker-Mischung binden. Den Fond über die Beeren gießen. 3. Für die Windbeutel den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Butter in Würfel schneiden und mit 1⁄4 l Wasser zum Kochen 49

LLoyd timE Nr. 1/2013

bringen. Den Topf vom Herd ziehen, das gesiebte Mehl hinzufügenund mit einem Holzlöffel rühren, bis ein Brandteig entsteht. 4. Den Teig abkühlen lassen und die ersten 3 Eier einzeln unterrühren. Dann sehr vorsichtig die übrigen Eier unterrühren, bis der Teig hochglänzend ist. Das Backpulver untermischen. Mit einem angefeuchteten Teelöffel vom Teig kleine Nocken abstechen und als Bällchen auf ein leicht gefettetes, mit Mehl bestäubtes Backblech setzen. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten goldgelb backen. Währenddessen die Backofentür nicht öffnen! Anschließend bei geöffneter Ofentür 5 bis 10 Minuten ruhen lassen. 5. Für die Akazienhonigsahne die Sahne steif schlagen und den Puderzucker hineinsieben. Langsam den Honig unterheben und die Mischung in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. 6. Die Windbeutel quer aufschneiden, mit der Honigsahne füllen, den Deckel wieder aufsetzen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. Die Tassen aus dem Tiefkühlfach nehmen, den geeisten Grog mit dem braunem Zucker bestreuen, den restlichen Rum daraufgießen und anzünden. Den geeisten Grog brennend mit 1 gefüllten Windbeutel und 1 Portion roter Grütze servieren.

geeister grog und Windbeutel mit Akazienhonigsahne und roter Grütze


dEsign

FEinstEs PorzELLan

Traditionelle Handwerkskunst in Verbindung mit ästhetisch durchdachter Einfachheit ist die Philosophie des Hauses Dibbern.

P

CHINAS STRENG GEHÜTETES GEHEIMNIS Jahrhundertelang kam der Stoff, von dem die Fürsten speisten, aus China. Material und Herstellung waren dort ein streng gehütetes Geheimnis. Dann ge- k 50

LLoyd timE Nr. 1/2013

fotos: Dibbern

er die klassischen Formen aus den 30er-Jahren wieder neu auf. Als „Solid Color“ 1982 kreiert wurde, war es der Durchbruch für die junge Firma Dibbern. Die Serie basiert auf Stilelementen der Bauhaus-Schule und wurde international beachtet und ausgezeichnet. Das fröhlich-bunte Porzellan wurde zum Kultgeschirr. Die Serie wurde mehrfach mit Design-Preisen ausgezeichnet. Die Teller sind schlicht, klar, reduziert und eben bunt. Russischgrün, Sonnengelb oder lieber Signalrot: Die Serie „Solid Color“ ist mittlerweile in über 50 Farben erhältlich.

orzellan, das wertvollste Produkt der Keramik. Kostbar und faszinierend. Ein Material mit geheimnisvoller Magie, in dem sich Härte und Eleganz, Glanz und Transparenz vereinen. Seit mehr als tausend Jahren prägt und begleitet es in immer neuen Formen und Farben die menschliche Kultur. Bernd T. Dibbern ist in dieser Branche groß geworden. Großvater und Vater betrieben Generalvertretungen für Glas und Porzellan. Das Handwerk hat er von der Pike auf gelernt. Erst bei Georg Jensen in den USA, dann in Fabriken der Porzellanindustrie. Schließlich betrieb auch Bernd T. Dibbern eine Generalvertretung für skandinavische Firmen. Doch was die Fabriken dort produzierten, gefiel dem Unternehmer nicht immer. Diese Unzufriedenheit nahm er zum Anlass für die erste eigene Kollektion. Anfang der 80er-Jahre legte


design

Fine Bone China Classic wird nur in Hohenberg, Bayern gefertigt.

51

LLoyd time Nr. 1/2013


design

FertiguNsprozess

Das urmodell einer sauciere, von einem Modellbaumeister aus gips modelliert. Klarheit und Funktionalität sind bestimmend für den entwurf. Der rohling (Bild unten) aus porzellan gleicht einem rohdiamanten. in Handarbeit wird er geglättet, verputzt und in perfekte Form gebracht.

entstehung Das gießen des porzellanrohlings ist eine hohe Kunst, bei der aufwendige Hilfsmittel verwendet werden.

lang es 1708 in Dresden und Meißen erstmals, auch in Deutschland Porzellan herzustellen. Die erste private Porzellanmanufaktur wurde 1814 von Carolus Magnus Hutschenreuther in Hohenberg, Bayern, gegründet. Das oberfränkische Werk gehörte früher zum Hutschenreuther-Konzern und wurde 1996 stillgelegt. Seit 1997 fertigt der Hamburger Kaufmann Dibbern auch an diesem traditionsreichem Ort. Dibbern investierte Millionen und produziert dort feinstes Bone-ChinaPorzellan. Ein wichtiger Meilenstein in der Firmenhistorie. Auf höchstem Niveau und mit größtem handwerklichen Anspruch wird hier die traditionelle Kunst der Herstellung von edler Keramik fortgeführt. Mehr als 100 Mitarbeiter sind mit der Gestaltung und Herstellung dieses besonderen Produktes beschäftigt. Der aus

Beständigkeit, RoBustheit und funktionale schönheit Von Dibberns weißem Fine Bone China wird weltweit in Luxushotels und Gourmetrestaurants gegessen. Auch 52

LLoyd time Nr. 1/2013

fotos: Dibbern

England stammende Begriff Fine Bone China steht für sehr feines Porzellan (China) mit einem hohen Anteil an Knochenasche (Bone). Fine Bone China galt seit Jahrhunderten als Krönung der chinesischen Kunst der Porzellanherstellung. Es ist das technisch und handwerklich anspruchsvollste Produkt in der Porzellanherstellung, unerreicht in seiner Stabilität, unvergleichbar in seiner Ausstrahlung. Es genügt höchsten Ansprüchen und trotzt härtesten Beanspruchungen. Die Verbindung von feiner Eleganz und robuster Alltagstauglichkeit macht den besonderen Wert dieses Porzellans aus.


design im Bundeskanzleramt und vielen Botschaften oder auf der „MS Europa“ sowie in der ersten Klasse der Lufthansa. „Geschirr ist die Bühne für den Auftritt der Speisen“ – so lautet das Selbstverständnis der Formgestaltung bei Dibbern. Das Design ist deswegen klassisch, zurückhaltend, eher puristisch und verzichtet komplett auf die Entwicklung „trendiger“ Produkte. Das Design von Dibbern Fine Bone China bringt damit eine Wertigkeit zum Ausdruck, die Tradition und Moderne verbindet. Jeder Fine Bone China Rohling wird nach der Trocknung von Hand bearbeitet. Raue Stellen werden mit einem feuchten Schwamm oder einem speziellen Tuch geglättet, kleine Gusskanten mit dem Garniermesser beseitigt. In der industriellen Massenfertigung von Porzellan werden Teller und Schalen isostatisch gepresst. Bei Dibbern werden sie nach traditioneller Art in Handarbeit

gedreht. So entsteht eine besonders hohe Dichte im Material. Die Bruchfestigkeit ist dadurch deutlich höher als die von gepresstem Porzellan. Zurückhaltend und nobel: Auch das Dekor wird nach traditioneller Art von Hand aufgetragen. Der nur einen Millimeter breite, handgemalte Platinstrich gehört zu den klassischen Porzellandekorationen. Auch das restliche Sortiment des norddeutschen Unternehmens entsteht in Handarbeit. Die in Europa für Dibbern produzierten Gläser sind ausschließlich mundgeblasen und handgeschliffen, die Jacquard-Tischwäsche wird in einer der letzten Jacquard-Webereien in Deutschland ebenfalls exklusiv gefertigt. Dibbern hatte immer eine ganz klare Vision für sein Unternehmen. „Ich wollte von Anfang an eine klare Identität. Unverwechselbarkeit und Ehrlichkeit.“ Von Bargteheide aus, zwischen Hamburg und Lübeck gelegen, steuert Dibbern sein Unternehmen. „Was wir verkaufen, ist mehr als nur das reine Produkt, es ist eine ganze Tischkultur“, erklärt der Firmengründer abschließend.

ein Klassiker: Die Serie „Solid Color“ ist in über 50 Farben erhältlich.

traditionelle Kunst Auf höchstem Niveau und mit größtem handwerklichen Anspruch ensteht das Fine Bone China.

53

LLoyd time Nr. 1/2013


auto

ELEKtRiZitÄt tRiFFt iNtELLiGENZ Die BMW-i-Modelle mit eDrive sind konsequent nachhaltig gestaltete Autos für den Stadtverkehr: elektrisch angetrieben und maßgeschneidert für die Anforderungen einer bewussten Mobilität. LLOYD Time hat die Modelle i3 Concept Coupé und i8 Concept Spyder getestet.

Sein innovativer eDrive-Antrieb ist nicht nur emissionsfrei, sondern sorgt für ein nahezu lautloses Fahrerlebnis.

M

obilität neu zu erfinden, bedeutet, weit über umweltbewusstes und agiles Fahren hinaus zu denken. Das Ergebnis: Das BMW i3 Concept Coupé. Mit seinem visionären Design gibt es einen Ausblick auf das Automobil von morgen. Dabei setzt das Coupé einen völlig neuen Maßstab für nachhaltiges Design und elektrischen Fahrspaß. Sein innovativer eDrive-Antrieb ist nicht nur emissionsfrei, sondern bietet gleichzeitig ein entspannendes, nahezu lautloses Fahrerlebnis für Strecken von bis zu 160 Kilometern. Doch auch für längere Strecken ist der i3 gewappnet. Durch die optionale Schnellladefunktion lässt sich die Batterie in weniger als 30 Minuten für 80 Prozent Reichweite aufladen. Doch nicht nur die Technik, auch das Design überzeugt. Die elegant fließende Coupé-Linie und die Neuinterpretation des BMW-i-„Streamflow“-Designs vermitteln zusammen mit den Seitenfenstern Leichtigkeit, Transparenz und eine außergewöhnliche Aerodynamik. Das

Design des BMW i3 Concept Coupé betont die Dynamik und den puren Fahrspaß des schnittigen Modells.

54

LLoyd timE Nr. 1/2013

fotos: BMW

UmweltbewUsst Und elegant dabei

Das nachhaltige und umweltfreundliche Konzept zeigt sich auch im Inneren des Coupés. Das Interieur zeichnet sich durch den sichtbaren Einsatz von natürlichen Rohstoffen aus. Die Naturfasern unterstreichen dabei den Premium-Anspruch von BMW i und sind dabei auch noch ressourcenschonend. Bei der Verwertung setzen sie nur so wenig CO2 frei, wie die Pflanze zuvor in der Wachstumsphase gespeichert hat. Das im Innenraum verwendete Leder wird beispielsweise mit einem natürlichen Gerbstoff aus Olivenblättern gegerbt. Das Extrakt aus den Blättern des Olivenbaumes schützt das Leder auf natürliche Weise gegen Ausbleichen und Verschleiß und verleiht ihm dazu auch noch ein einmaliges Aussehen und einen unverwechselbaren Charakter. Das Leder aus süddeutschen


auto

BMW i3 CONCept COupé

L: 3.845 mm, H: 1.537 mm, B: 2.011 mm Radstand: 2.570 mm Sitzplätze: 4 Leergewicht: 1.250 kg Leistung: 125 kW/250 Nm Höchstgeschwindigkeit: 150 km/h Beschleunigung: 0–60 km/h 3,9 s, 0–100 km/h 7,9 s, 80–120 km/h 6,0 s Elektrische Reichweite, alltagsreichweite: 130–160 km/80–100 Meilen, Ladezeit Batterie: Standard: 6 h für 100 prozent Ladezustand, Optional: 30 min für 80 prozent Ladezustand Kofferraum: ca. 200 Liter

Rinderhäuten wird somit nicht nur umweltfreundlich, sondern auch für maximale Langlebigkeit produziert. Für das Armaturenbrett wird nur Holz verwendet, das in Europa angebaut wird und zu 100 Prozent aus zertifizierter, verantwortungsvoller Forstwirtschaft stammt. Ein weiteres Highlight ist die intelligente Remote-App. Mit ihr kann man bereits vor der Fahrt die Route planen und laufend die maximale Reichweite überprüfen. Mit dem neuen i3 Concept Coupé ist BMW ein ebenso umweltbewusstes wie elegantes und dynamisches Modell gelungen.

mit dem Extrakt aus Olivenblättern werden die Ledersitze vor dem Ausbleichen und Verschleiß geschützt.

55

LLoyd timE Nr. 1/2013


auto

innovativEr SportwagEn

Nach dem BMW i3 Concept und dem BMW i8 Concept stellt BMW mit dem i8 Concept Spyder ein weiteres Hybridmodell vor.

Bmw i8 Concept Spyder mit eDrive: Fahrfreude mit maximaler Effizienz und Dynamik

N

eben intelligenten Technologien und einem innovativen Design verfolgt die BMW-iSerie einen ganzheitlichen Ansatz, der sich nicht zuletzt über Nachhaltigkeit in der gesamten Wertschöpfungskette definiert. Wie auch das Concept Coupé setzt auch der BMW i8 Concept Spyder auf die innovative LifeDrive-Architektur, die von leichter Modulbauweise und dem Einsatz hochwertiger Hightech-Materialien bestimmt ist. Als Plug-in-Hybrid verfügt der BMW i8 Concept Spyder über einen eDrive-Antrieb mit leistungsstarkem Elektro- und Verbrennungsmotor. Der Energiespeicher in Form einer Lithium-Ionen-Batterie lässt sich binnen kürzester Zeit an jeder Haushaltssteckdose aufladen. Das geringe Gewicht, der niedrige Schwerpunkt und die ausgewogene Balance sowie eine Systemleistung von bis zu 260 kW (354 PS) versprechen maximale Dynamik, höchste Effizienz und Fahrspaß pur.

Das hohe Leistungspotenzial geht einher mit äußerst geringen Verbrauchs- und Emissionswerten. Die Kombination aus intelligentem Leichtbau und hochmoderner Hybrid-Technologie verhilft dem i8 Concept Spyder zu echter Sportwagen-Performance, während die Verbrauchswerte auf dem Niveau eines Kleinwagens liegen. Im Vergleich zur Coupé-Variante BMW i8 Concept weist der BMW i8 Concept Spyder einen leicht verkürzten Radstand sowie eine geringere Gesamtlänge auf. Die kompakten Dimensionen sowie die individuelle Außenlackierung lassen den Sportwagen bereits im Stand dynamisch wirken.

56

LLoyd timE Nr. 1/2013

fotos: BMW

Auffällige DetAils

Zu den auffälligsten Merkmalen des BMW i8 Concept Spyder zählen die geschlossenen Schwingtüren und eine maßgeschneiderte Bordausstattung inklusive EKickboards, die unter einer transparenten Heckklappe


auto

in der Frontansicht kommt die sportliche dynamik des offenen Zweisitzers besonders gut zur Geltung.

BMW i8 CoNCept Spyder

L: 4.632 mm, H: 1.280 mm, B: 1.955 mm Radstand: 2.800 mm Sitzplätze: 2 + (2) Leergewicht: 1.480 kg Leistung: 260 kW/550 Nm Systemleistung, davon ottomotor: 164 kW/300 Nm, davon e-Maschine: 96 kW/250 Nm Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h, abgeregelte Beschleunigung, 0–100 km/h 4,6 s, 80–120 km/h 4,0 s, Verbrauch (eU-Zyklus): 2,7 l (66 g Co2) Elektrische Reichweite: ca. 35 km/20 Meilen Ladezeit Batterie: Standard: 1:45 h für 100 prozent Ladezustand Kofferraum: ca. 150 Liter

verstaut sind. Besonders auffällig ist die tiefe Sitzposition, die den sportlichen Anspruch des offenen Zweisitzers unterstreicht. In der Frontansicht kommt die sportliche Dynamik des Hybridautos besonders gut zur Geltung. Prägendes Element sind die Scheinwerfer, die im typischen BMW-i-Design u-förmig angeordnet sind. Vorn in der flachen Motorhaube setzt ein leicht transparentes „V“ an, das sich in Richtung Windschutzscheibe öffnet und den Blick auf den Elektroantrieb freigibt. Eine auf dem Scheibenrahmen angebrachte Spoilerlippe leitet den Fahrtwind über die Köpfe der Passagiere hinweg. Für Fahrten bei unbeständigem Wetter ist zudem ein zweiteiliges Klappdach vorgesehen. Das i-Tüpfelchen ist der wuchtige Heckdiffusor; dreidimensional gestaltete Luftaustrittsöffnungen und die u-förmigen Heckleuchten lassen den BMW i8 Concept Spyder besonders breit wirken und betonen den sportlichen Anspruch des Fahrzeugs bis ins letzte Detail. 57

LLoyd timE Nr. 1/2013


Stil-ikonen

marcello mastroianni Man kennt ihn aus Filmklassikern wie „La dolce vita“, „Scheidung auf Italienisch“ und „Achteinhalb“ – und liebt ihn für seinen unverkennbaren Stil. Marcello Mastroianni, geboren 1924 und aufgewachsen in Turin und Rom, verkörpert wie kaum ein anderer Schauspieler den Typus des eleganten sowie stilsicheren Italieners. Er war „Bello Marcello“ und Alter ego des Filmemachers Federico Fellini. Egal was Mastroianni trug, es saß wie angegossen. Der Schneider seines Vertrauens war Vittorio Zenobi, bei dem der Schauspieler jedes Jahr

ein Dutzend Anzüge bestellte. Dazu trug er ein weißes Smokinghemd, eine schmale schwarze Krawatte und das Persol-Sonnenbrillenmodell 649, das er berühmt machte. „An dem Tag, an dem sich jeder wirklich elegant kleidet, fange ich an, mich wie ein Landstreicher zu kleiden“, erklärte er 1964 in einem Interview. Die italienische Filmikone verstarb 1996 im Alter von 72 Jahren. Bis heute gilt Mastroianni als einer der bestangezogenen Schauspieler Italiens. 58

lloyd time Nr. 1/2013

foto: Getty imaGes

Sie haben Modetrends geprägt und sind Vorbild vieler Männer – die Stilikonen des vergangenen Jahrhunderts. Noch heute verkörpert Marcello Mastroianni den Typus des klassisch-eleganten Italieners.


Echte Klasse ist ein unwiderstehlicher Begleiter.

www.lloyd.de


Wahre Liebe ist ein zeitloser Klassiker.

LLOYD CONCEPT STORES Aachen | Berlin | Bielefeld | Bonn | Dortmund | Düsseldorf Airport |

Düsseldorf Kö | Essen | Flensburg | Frankfurt Airport | Frankfurt Zeil | Freiburg | Hamburg | Hannover | Kiel | Köln | Krefeld | Leipzig | Mannheim | München Airport | Nürnberg | Oberhausen | Saarbrücken | Stuttgart | Timmendorfer Strand | Westerland/Sylt ONLINE SHOPPING www.lloyd.de


LLOYD Time - 1.13  

LLOYD Time - 1.13

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you