Page 1

Dreieich-Zeitung

Ausgabe Nr. 48 C Flüchtlinge: SPD fragt den Magistrat nach der geplanten Unterbringung

Stadtnachrichten Neu-Isenburg „Extrablatt“: DuPont – in Neu-Isenburg zu Hause

Donnerstag, 28. November 2013

Advent, Advent: Von Weihnachtsmärkten und Geschenkideen

Seite 2

Sozialpaten oft gefragt

Anzeigen-Hotline: 06106 28390-00

Beilagen:

Seite 8

Letzter Termin in diesem Jahr

Direkthilfe von Bürger zu Bürger bewährt sich

Neu-Isenburg (ba) – Friedrich Busche, Gerhard Gräber, Jürgen Jähn, Hans-Jürgen Kuhn, Michael Schaarschmidt und Hans-Werner Voth sind von Anfang an mit von der Partie als Sozialpaten. Aus der Taufe gehoben wurde das Projekt im März vergangenen Jahres. Bereit erklärt haben sich die sechs Männer dazu, Menschen in Notlagen zu helfen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Alle an dem von der Stadt, dem VdK-Ortsverband und dem Kreis Offenbach angekurbelten Sozial-Paten-Projekt beteiligten Helfer arbeiten ehrenamtlich. Allerdings wurde das Projekt mehrmals modifiziert und an die Isenburger Gegebenheiten angepasst.

S

o habe sich herausgestellt, dass die offenen Sprechstunden im Stadtteilzentrum nicht sonderlich gut angenommen worden seien, bilanziert der Magistrat. Stattdessen ging man im Herbst letzten Jahres dazu von verschiedenen Anbietern z.B. über, einen telefonischen Erstkontakt anzubieten. Zur Kontaktaufnahme stehen HansJürgen Kuhn, Telefon (01609) Filiale Neu-Isenburg, Isenburg-Zentrum; www.papierwelten.com 2357009, oder Gerhard Gräber, Telefon (0172) 6533102, zur Verfügung. Die persönli- dem Gespräch mit dem Betrofchen Gespräche finden meist fenen weiß, um was es geht, in den VdK-Räumen in der Hu- kann ich ihm den Weg dahin genottenallee 82 statt. weisen, wo ihm geholfen wird. Alle SozialpaMan kann ten absolvierauch vorab „Hier hilft nur ten eine umdort anrufen Geduld und Zeit.“ fassende Ausund den Weg bildung, um (Sozialpate Hans-Jürgen Kuhn) dadurch vorbeMenschen in reiten. Auf Not kompetente Ansprech- Wunsch begleite ich die Bepartner zu sein. Sie erhielten troffenen auch.“ neben einer Einführung in die Kuhn: „Es gibt viele MenRahmenbedingungen und schen, die unser Angebot berechtlichen Grundlagen der nötigen. Die Scham über die freiwilligen Arbeit auch eine eigene Notlage oder Angst, Unterweisung in die Grundla- darüber zu reden, sind aber gen der Sozialgesetze sowie zu oft so groß, dass nach einem den Themen Datenschutz und ersten Telefongespräch keine Haftung. weiteren Schritte unternomDer Magistrat: „Darüber hin- men werden. Hier hilft nur Geaus bringt jeder Sozialpate duld und Zeit.“ noch sein eigenes ‚Netzwerk‘ Bislang haben die Sozialpaten und seine eigene Persönlich- in 287 Fällen Hilfestellung gekeit mit ein und kann Hilfe- leistet. „Die Anzahl der Telestellung leisten.“ So zum Bei- fonanrufe bei den Sozialpaten spiel Gräber: „Ich kenne mich ist höher als die der Personen, recht gut aus im Who is Who die tatsächlich einen Sozialpader Behörden. Wenn ich nach ten aufsuchen. Über 100 Leute

Buchkalender

haben sich im Laufe der Zeit bei den Sozialpaten telefonisch gemeldet und zu verschiedenen Themen befragt. Am häufigsten wurden Fragen zur Patientenverfügung, Harz IV, zur Kranken- und Pflegekasse, dem Betreuungsrecht oder allgemein zur Sozialgesetzgebung gestellt. Relativ häufig wird die Hilfe beim Ausfüllen von Formularen in Anspruch genommen mit ebenfalls rund 100 Fällen. In der Regel sind die Hilfesuchenden zwischen 40 und 70 Jahre alt“, erläutert der Magistrat. Oft leisteten die Sozialpaten Unterstützung in Form von Begleitdiensten bei Verhandlungen mit Behörden, Banken und Vermietern oder vermittelten Ansprechpartner bei Behörden. Bürgermeister Herbert Hunkel: „Das Sozialpaten-Modell stellt eine direkte Hilfe von Bürger zu Bürger dar, für Menschen in besonderen Notlagen. Es ergänzt die Leistungen, die wir als Stadt anbieten. Es geht nicht darum, die Arbeit der zuständigen Fachabteilungen und Ämter zu ersetzen, sondern im persönlichen Kontakt den Betroffenen Hilfestellung zu geben und eventuell vorhandene Schwellen abzubauen. Wir sind dankbar, dass sich Bürger für die wichtige Aufgabe des Sozialpaten zur Verfügung gestellt haben.“

DIE FÖRDERUNG von Künstlern und jungen Labels war das Ziel der EigenArt-Messe, die am Wochenende ihre Premiere in der Hugenottenhalle feierte. Die mehr als 70 Jungdesigner aus ganz Deutschland präsentierten Avantgarde für den Alltag, Kunstobjekte, ausgefallene Accessoires und Lieblingsklamotten. Die Erstauflage lockte zahlreiche Besucherinnen und Besucher an und die Veranstalter denken ob des großen Zuspruchs bereits jetzt an eine Neuauflage der Veranstaltung. (ba/Foto: Jordan)

Neu-Isenburg (ba) – Der letzte Samstags-Termin der Energie-Einsparberatung in diesem Jahr in der Stadtbibliothek in der Frankfurter Straße findet am 30. November in der Zeit von 10 bis 12 Uhr statt. Die Kostenbeteiligung für eine 45 Minuten dauernde Beratung beläuft sich auf 7,50 Euro. Eine Terminvereinbarung unter der Telefonnummer (06102) 241-703 ist erforderlich. Der letzte Energieberatungstermin in diesem Jahr findet am Donnerstag, 12. Dezember, von 14.15 bis 18 Uhr im Bürgeramt/Schulküche in der Schulgasse 1 statt. Die Stadt bietet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Hessen die neutrale und unabhängige Energieberatung an, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert wird.

Bettina Blüchardt als Vorsitzende bestätigt CDU-Ortsverband: Viel angestoßen in Zeppelinheim Neu-Isenburg (ba) – In ihrem Amt als Vorsitzende des CDUOrtsverbandes Zeppelinheim bestätigt wurde in einer Mitgliederversammlung Bettina Blüchardt. Sie steht seit zwei Jahren an der Spitze des Ortsverbandes und ist zugleich Fraktionssprecherin im Ortsbeirat. Einstimmig gewählt wurden auch ihr Stellvertreter Michael Eberhard, Schriftführer Klaus Meininger und die Beisitzer Brigitte Reblin, Walter Winter und Dieter Blattmann. „Oft sind es naturgemäß kleine Dinge, die ein Ortsbeirat anstößt“, betonte Blüchardt. Als Beispiel der Arbeit der Union im Ortsbeirat nannte

sie „die Entschärfung der Verkehrsführung durch die Installation einer zusätzlichen Ampel für den abbiegenden Verkehr an der Kreuzung Flughafenstraße/L 3262, die Unterbindung der zur nächtlichen Stunde durchgeführten illegalen Rennen auf der B 44 und der damit verbundenen Lärmbelästigungen, die Beseitigung des ehemaligen Schandflecks gegenüber der Esso-Tankstelle und Maßnahmen zum Schutz gegen kreuzendes Wild auf der B 44 und der Flughafenstraße“, heißt es in einer Pressemitteilung. Aufgelistet wurden aber auch bauliche Maßnahmen wie der Ausbau des Fußweges zum

Bahnhof, die Erneuerung der Straßendecke und Bürgersteige im Falltorweg sowie die Ab-

markierung von Bürgersteigen und die Entschärfung der Parksituation in dem Stadtteil.

Am 3. und 4. Dezember 2013 reduzieren wir die Preise unseres gesamten Sortiments um 22 %!

Türen mit Pfiff – davon haben wir noch viel mehr! Besuchen Sie uns doch mal in unserer Ausstellung! R STE FEN EN TÜR S U HA R CHE Ä D R VO EN LÄD L L RO EN ÄRT G R TE WIN NASSE EN ET RR CHUNG RDA ÜBE SEN RKI A M Seligenstädter Grund 7 • 63150 Heusenstamm • Tel. 06104 4088472 www.harth-schneider.de

Bitte beachten Sie die Angebote von JEANS POWER Pioneer auf der halbseitigen Anzeige in dieser Ausgabe! Alle 79,99 50,-


Neu-Isenburg

Seite 2 C

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Vorfahrt für Radfahrer

Alle Erlöse für Philippinen

Neuhöfer Straße mit Schutzstreifen Neu-Isenburg (ba) – „Mit der Überarbeitung des Radverkehrskonzeptes setzt die Stadt eine Verkehrsplanung fort, die dem Radverkehr eine besondere Aufmerksamkeit beimisst. In den vergangenen Jahren wurden die Bedingungen für Radfahrer in enger Abstimmung mit der hierfür extra eingerichteten AG Radverkehr kontinuierlich den wandelnden Anforderungen angepasst“, berichtet der Magistrat. Vor kurzem wurde nun eine von der AG Radverkehr empfohlene Maßnahme in der Neuhöfer-Straße umgesetzt. Damit die Radfahrer mit sicherem Abstand zum Autoverkehr fahren können, wurde ein beidseitiger Schutzstreifen in der Neuhöfer Straße zwischen der ehemaligen B 46 und dem Kastanienweg markiert. Da es sich hierbei um die er-

sten Schutzstreifen für Radfahrer in Neu-Isenburg handelt, wird in den ersten Wochen noch ein Gewöhnungsprozess für alle Verkehrsteilnehmer stattfinden. Bürgermeister Herbert Hunkel und Erster Stadtrat Stefan Schmitt: „In diesen markierten Bereichen haben Radfahrer Vorfahrt. Autofahrer dürfen die gestrichelten Linien aber bei Bedarf überfahren, wenn dadurch weder Fahrradfahrer gefährdet noch beeinträchtigt werden. Darüber hinaus darf auf diesen Schutzstreifen nicht geparkt werden.“ Damit sind vorläufig alle Maßnahmen in der Neuhöfer-Straße der AG Radverkehr abgearbeitet. Bereits in diesem Sommer wurde der Einmündungsbereich der Neuhöfer Straße zur L 3313 für Radfahrer optimiert und die dortige Signalisierung an die Bedürfnisse des Radverkehrs angepasst.

Feinkost Kümmerle Wild und Geflügel Inhaber: Christoph von der Assen e. K.

Bestellen Sie ab sofort Ihren Weihnachtsbraten Dt. Hirsch Edelgulasch Wildpasteten Österr. Heublumenkäse

kg € 15,90 100 g € 3,20 100 g € 3,20

MIT AUF EINE REISE durch 25 Jahre „Paddy Goes to Holyhead“ nimmt der Neu-Isenburger Gitarrist, Mundharmonika-Virtuose und Sänger Paddy Schmidt unter dem Motto „Irish Folk & More“ am Samstag (30.) um 20 Uhr das Publikum im Löwenkeller in der Löwengasse 24 in Neu–Isenburg. Eintrittskarten zu 15 Euro sind im Vorverkauf im TicketCenter unter der Telefonnummer (06102) 77665 oder online unter: www.ticketcenter.de erhältlich. „Schmidt tritt nicht nur mit seiner Band erfolgreich auf, gerade als Solist begeistert er die Freunde irisch/schottischer Musik. Er verfügt über ein riesiges Repertoire von sanften Balladen bis hin zu mitreißenden Folksongs“, berichten die Veranstalter. Schmidt bringt auch sein neues Buch „Far Away – Mit der Harley zum Nordkap“ mit, aus dem er einige Passagen liest. (ba/Foto: kl)

Neu-Isenburg (ba) – Mit einem festlichen Gottesdienst am kommenden Sonntag, 1. Dezember, ab 10 Uhr in der evangelischen Johanneskirche in der Friedrichstraße wird der 1. Advent gefeiert. Die gesamte Kollekte geht an die Katastrophenhilfe für die Philippinen. Im Anschluss an den Gottesdienst hat Pfarrerin Mechthild Dietrich-Milk gemeinsam mit Jugendlichen einen kleinen Adventsbasar vorbereitet, auf dem selbstgebackene Plätzchen und handgestrickte Socken verkauft werden. Unmittelbar nach dem Gottesdienst öffnet auch das Büchercafé seine Pforten, das bis 17 Uhr zugänglich ist. Der gesamte Erlös dieses Tages kommt ebenfalls der Hilfe für die Philippinen zugute. Der Zeppelinheimer „TurmTreff“ lädt vom 1. Advent an unter dem Motto „Advent nicht versäumen – Glühwein unter Bäumen“ jeden Adventssonntag von 17 bis 19 Uhr vor die evangelische Kirche ein, wo Glühwein und heißer Saft ausgeschenkt werden. Der Erlös des Standes kommt ebenso der Hilfe für die Philippinen zugute wie die Einnahmen vom Verkauf von Kaffee und Kuchen während des Advents-Gestecks-Verkaufes am vergangenen Mittwoch.

Bahnhofstraße 8-10 · 63263 Neu-Isenburg Tel./Fax (06102) 2 23 97

Eine neue (T)Raumdecke in nur 1 Tag! Weihnachtsmarkt bei Dey im Hof: Frisch gegrillte Bratwurst, Glühwein und weitere Leckereien erwarten Sie. Wann? Am Freitag, 13.12.2013 von 12:00 bis 19:00 Uhr. Wo? In Sprendlingen, Wingertstraße 1 im Hof! Lassen Sie sich von unserem Angebot überraschen. www.wurst-dey.de · Tel.: 06103 / 7039525

Wingertstr. 1 · 63303 Sprendlingen Wingertstr. Hainer Weg112· 63303 · 63303Sprendlingen Götzenhain Hainer Weg 12 · 63303 Götzenhain

Ohne ausräumen und Beleuchtung nach Wunsch

el b ö m r e t s l o P en h e i z e b U E N

Donnerstag 11.00 – 17.00 Uhr und nach Vereinbarung.

pflegeleicht und hygienisch

Nikolausnachlass vom 2.12.-7.12.2013

FAHRGASSE 25 • 63303 DREIEICHENHAIN • TEL. 0 61 03 - 8 46 60 info@malerstroh.de • www.malerstroh.de

Redaktion Neu-Isenburg

Tel.: 06106 - 28390-54, Fax: 06106 - 28390-12

Für die weiteren 13 Personen stünden Unterkünfte in Pensionen zur Verfügung. „Welche Unterkünfte und für wie viele Flüchtlinge stehen zukünftig in Neu-Isenburg zur Verfügung“, lautete eine weitere Frage der Fraktion. Gemeinsam mit Gewobau und Nassauischer Heimstätte habe die Stadt elf Wohnungen für die Vergabe an Flüchtlinge ermittelt, die zur Vermietung kurzfristig zur Verfügung stünden. Ab sofort verfügbar seien Wohnungen für die Unterbringung von 30 Flüchtlingen. Weitere Wohnungen könnten jeweils nach individueller Anforderung und Absprache mit dem Kreis zur Verfügung gestellt werden. „Zur nachhaltigen Betreuung der Familien wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, der die Fachbereiche Soziales sowie Kinder und Jugend, die Stabsstelle Integration und Vielfalt, die evangelische Kirche am Marktplatz, die Flüchtlingshilfe, die Gewobau und der Bürgermeister angehören“, erläutert der Magistrat. Das Projekt werde dem Runden Tisch der Nationen im Dezember vorgestellt. Ziel sei die Bildung eines Netzwerkes. Der Magistrat werde die Stadtverordneten über die weitere Entwicklung unterrichten.

Ich bin Ihr Anzeigen-Berater für Neu-Isenburg

Langstraße 29, 63075 Offenbach-Bürgel Besuchen Sie unsere neue Ausstellung oder rufen Sie uns an: 069/50700949 www.plameco-frankfurt.de

Stefan Fischer Gebietsverkaufsleiter

Mobil: 0151 - 14 27 18 37 Telefon: 06106 - 28390-30 stefan.fischer@dreieich-zeitung.de

Juwelier

EX Sofort Bargeld bei Juwelier Rubin! IWC ING ROL IER T EITLAP R R Goldankauf und Ankauf von Top Markenuhren zu Superpreisen A B C An- und Verkauf Reparatur Batteriewechsel Service Trauringe Sonderanfertigung Edelsteine Gravuren

Wir zahlen faire Preise für Ihre gut erhaltene Markenuhr!

Immer eine Idee besser! FARBENHAUS • MALERFACHBETRIEB

N

och in diesem Jahr werde der Kreis für mehr als 200 Menschen aus Ländern wie Syrien, Irak und Afghanistan eine Bleibe organisieren müssen. Für das kommende Jahr würden rund 500 weitere Flüchtlinge erwartet, berichten die Sozialdemokraten. Der Kreis werde ab 1. Januar 2014 den Kommunen Asylbewerber zuweisen. Dabei würden die Einwohnerzahl und schon vorhandene Plätze in Unterkünften berücksichtigt. Nun bittet die SPD-Fraktion den Magistrat um Antwort auf die Frage, wie viele Flüchtlinge und Asylbewerber in den Jahren von 2011 bis 2013 in der Hugenottenstadt aufgenommen und wo sie untergebracht wurden. Der Magistrat: „In den Jahren 2011 wurden für zwei Flüchtlinge zwei Wohneinheiten und 2012 drei Wohneinheiten für insgesamt sechs Personen und 2013 wurden bis jetzt zwölf Wohneinheiten für insgesamt 13 Flüchtlinge angemietet.“ Weitere Mietvertäge aus den Jahren vor 2011 bestünden für 14 Wohneinheiten, die 23 Flüchtlinge beherbergten. Aktuell seien nach Auskunft des Kreises in Neu-Isenburg 57 Flüchtlinge wohnhaft, von denen 44 in Wohnungen lebten.

PLAMECO-Fachbetrieb Tomovski

auf Ihren Einkauf von  Teppich- und Designböden  Tapeten und  Innenwandfarben!

Malermeister

Neu-Isenburg (ba)– „Laut zahlreicher Presseberichte weiß der Kreis Offenbach nicht mehr, wo er die Flüchtlinge, die ihm zugewiesen werden, unterbringen soll“, begründet die SPD-Stadtverordnetenfraktion eine an den Magistrat gerichtete Anfrage zur Situation in Neu-Isenburg. Kreis-Sozialdezernent Carsten Müller habe in den letzten Monaten wiederholt die Kommunen gebeten, ihn bei der Errichtung von Unterkünften zu unterstützen. Doch diese hätten auf sein Hilfeersuchen nicht reagiert.

ZimmerdeckHQí%HOHXFhWXQJí=LHUOHLsten

Beethovenstraße 62 • 63263 Neu-Isenburg Telefon: 0 61 02 / 78 70 91 • Fax: 0 61 02 / 72 28 99

20%

Wohnsituation von Flüchtlingen

ubin R

www.wurst-dey.de · Tel.: 06103 / 7039525

Polsterei Vales

Besuchen Sie unsere Ausstellung

Netzwerk als Projektziel

e2 orstraß t x e T : t NEU rankfur 60594 F 1 99 46 17 /6 Tel. 069

Wir kaufen Ihr Alt- und Zahngold sowie Barren, Ketten, Ringe, Armbänder, Bruchgold, Uhren, Omaschmuck . . . Wir nehmen auch PlatinPalladium und Silber an!

Im Isenburg-Zentrum • Hermesstraße 4 • 63263 Neu-Isenburg • Tel. 06102 / 37 29 20 Hauptstraße 26 • 63303 Dreieich-Sprendlingen • Tel. 06103 / 7 03 98 03


Neu-Isenburg

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Die Dreieich-Zeitung verlost:

Seite 3 C

www.gerberhaus.rothenburg.de „Tanzen just for fun“

Foto: Jakob Studnar

Neu-Isenburg (ba) – Eigens für Anfänger mit geringen Vorkenntnissen konzipiert ist das Programm „Tanzen just for fun“ im TV 1861. Samstags von 17.45 bis 19.15 Uhr wird unter der Leitung des Trainers Christoph Balzer in der TV-Halle in der Waldstraße 85 getanzt. Trainiert werden in erster Linie Standard- und Lateintänze, aber auch Partytänze. Neue Paare sind eingeladen, bis zu drei Mal kostenfrei das Training zu besuchen und sich erst dann für die regelmäßige Bewegung zur Musik zu entscheiden. Die neue Samstags-Gruppe „Just for fun“ richtet sich an Er-

5 x 2 Tickets für Michael Altinger

„Meine heilige Familie“ heißt das aktuelle Programm von Michael Altinger, auf das sich die Besucher des Bürgerhauses Sprendlingen am Dienstag (3.) ab 20 Uhr freuen können. Mit dabei ist seine „Band“: Martin Julius Faber. Die beiden Künstler zelebrieren die Dramen der Weihnacht. Altinger analysiert die Verhaltensweisen und Rituale des Festes und kommt zum Schluss, dass die Verlierer im großen Kampf rund um den Baum immer die Männer sind. Eintrittskarten zum Preis von 18 Euro gibt es beim Ticket Service Dreieich, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf der Internetseite www.buergerhaeuser-dreieich.de. (mi/Foto: BHD) Wer zwei Karten gewinnen möchte, schickt bis kommenden Samstag, 30. November, ein Fax an die Nummer (06106) 28390-12 oder eine Mail an die Adresse verlosung@dreieich-zeitung.de. Bitte Rufnummer tagsüber und Betreff „Altinger“ nicht vergessen!

Bildung ändert alles. Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

www.kindernothilfe.de

wachsene. Die Jugendlichen trainieren ebenfalls samstags um 16 Uhr. Paare, die schon Erfahrungen im Tanzen haben und Folgen beherrschen, sind mittwochs um 20.15 Uhr zum Training willkommen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kino REX u.VIKTORIA

DREIEICH - SPRENDLINGEN

0 61 03 / 6 75 71 www.viktoriakino.de

REX Sa. + So. 15.00 Uhr DAS KLEINE GESPENST Tägl. (außer Mo.) 17.00, 20.00 Uhr: DIE TRIBUTE VON PANEM – CATCHING FIRE VIKTORIA Do.-So. + Di. 20.30, Fr.-So. 18.00, Sa. + So. 15.30 Uhr: FACK JU GÖHTE Fr. + Sa. 22.30 Uhr: ESCAPE PLAN Mi. 20.00 Uhr: WINTER’S BONE

Steuererklärung schon abgegeben?


Neu-Isenburg

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Blauer Engel auf Spielplan

Neu-Isenburg (ba) – Gerd Silberbauer und Stefanie Mendoni spielen die Hauptrollen in dem Schauspiel „Der blaue Engel“ von Peter Turrini nach dem Roman „Professor Unrat“ von Heinrich Mann, das am kommenden Dienstag, 3. Dezember, um 20 Uhr in der Hugenottenhalle aufgeführt wird. Eintrittskarten zu Preisen von 13,40 bis 18,90 Euro sind im Ticket Center im Isenburg Zentrum, Telefon (06102) 77665, www.ticktcenter.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Beirat tagt beim Vdk

Neu-Isenburg (ba) – Zu seiner nächsten Sitzung lädt der Ausländerbeirat am Donnerstag (28.) um 19.30 Uhr in die Räume des VdK in der Hugenottenallee 82 ein. Auf der Tagesordnung steht unter anderem eine Information von Bürgermeister Herbert Hunkel über die Bereitstellung von Unterkünften für Flüchtlinge in Neu-Isenburg. Der VdK-Vorsitzende Hans-Jürgen Kuhn berichet über die Tätigkeiten des Ortsverbandes. Gsprochen wird bereits auch über den Tag der Nationen im kommenden Jahr.

Adventszeit bei Dey ab 30.11.2013 bis 21.12.2013: An allen Adventssamstagen 1 Ring Fleischwurst GRATIS! (Ab einem Einkaufswert von 35,-€)

06.12.2013 Nikolaustag: 1 Pärchen Frankfurter GRATIS! (Ab einem Einkaufswert von 20,-€)

An allen Adventstagen vom 30.11. bis 21.12. erhalten Sie pro 15,- € Einkaufswert ein Los. Am 21.12.2013, 12:00 Uhr werden schöne Leckereien in Sprendlingen und Götzenhain verlost.

www.wurst-dey.de · Tel.: 06103 / 7039525

Wingertstr. 1 · 63303 Sprendlingen Hainer Weg 12 · 63303 Götzenhain

Seite 5 C

„Isenburger Fuß“ neu

Kinder wollen wieder Stadtmuseum besuchen

Neu-Isenburg (ba) – „Das Stadtmuseum hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu erläutern, was Neu-Isenburg ausmacht, welche Traditionen es in der Stadt gibt und welche historische Bedeutung die Stadt hat. Gemeinsam mit den Museumspädagogen werden speziell für junge Leute altersgerechte und unterrichtsspezifische Führungen angeboten. Wenn die Kinder nach der Führung sagen, sie wollen wieder kommen, ist unser Konzept aufgegangen“, stellt die für das Museum Haus zum Löwen und das Zeppelinmuseum zuständige und in städtischen Diensten stehende Jessica Siebeneich fest.

D

as Stadtmuseum stelle sich als „Ort der kulturellen Beschäftigung und fachlichen Auseinandersetzung dar, des Lernens, Anregens und Nachdenkens, als Ort, der im Blick auf die Vergangenheit Zukunftsperspektiven eröffnet“, ergänzt Theo Wershoven, der Dezernent für Kultur und Sport. Zu einer aktiven Auseinandersetzung mit der Geschichte gehörten die wissenschaftliche Arbeit einerseits und die Vermittlung andererseits. So nehme die Museumspädagogik eine zentrale Rolle in der Museumsarbeit ein. Zielgruppengerechte Führungen würden angeboten und themenbezogene Projekte geplant, die neben dem „normalen“ Repertoire an Sonderausstellungen im Museum umgesetzt würden, listet Wersho-

ven auf. „Die 24 Viertklässler der Albert-Schweitzer-Schule, Dependance Buchenbusch, sind ganz aufmerksam, als ihnen die Museumspädagogin Bettina Tenge-Lyazami die verschiedenen Berufe der Hugenotten vorstellt: Den Portefeuiller, der aus Lederresten Brieftaschen herstellte, den Hasenhaarschneider, der aus den Tierhaaren den Filz für Hüte produzierte oder die harte Arbeit der Wäscherin“, berichtet der Magistrat über einen Besuch der Schülerinnen und Schüler im Stadtmuseum. Die Visite war der krönende Abschluss der Unterrichtseinheit „Die Stadt, in der ich wohne“, die in Hessen für die vierten Klassen auf dem Lehrplan steht. Doch bevor sie das Museum besuchten, wurden sie von ihrer Klassenlehrerin Gisela

Zwei Bäume für Frieden

Neu-Isenburg (ba) – Im Alten Ort sollen zwei „Bäume für den Frieden“ wachsen. Gepflanzt werden die Bäume in einer gemeinsamen Aktion am Samstag (30.) um 11 Uhr vor der muslimischen Ahmadiyya Jamaat-Gemeinde und der evangelisch-reformierten Gemeinde am Marktplatz. Die beiden Gemeinden stiften die Bäume, die „als Zeichen der Liebe, Freundschaft und des friedlichen Miteinanders“ wachsen sollen, wie der Magistrat berichtet. An der Pflanzung des Friedenssymbols werden Haleem Khawaja, Vorsitzender der Ahmadiyya Jamaat Neu-Isenburg, Pfarrer Loesch von der evangelischreformierten Gemeinde Am Marktplatz, Bürgermeister Herbert Hunkel und Erster Stadtrat Stefan Schmitt teilnehmen. Alle Bürger sind dazu eingeladen.

Dold auf die Führung intensiv vorbereitet. So paukten die Mädchen und Jungens „Geschichte“ und schrieben obendrein eine Klassenarbeit zu dem Thema. „Die Kinder wissen nicht nur, wann Neu-Isenburg gegründet wurde, sondern auch von wem. Ohne zu zögern können sie Jahreszahlen, Namen und wichtige historische Orte benennen. Wer weiß denn schon, dass NeuIsenburg im Jahr 1899 Elektrizität bekam und eine Wasserversorgung erhielt?“, fasst der Magistrat zusammen. Dennoch ist für die kleinen Experten in dem Museum manches neu – so zum Beispiel der „Isenburger Fuß“ und damit das Maß, mit dem die Grundstücke der Hugenotten vermessen wurden. Als nach rund zwei Stunden die Führung zu Ende ging, versicherten die Kinder, wieder zum Stöbern in das Stadtmuseum kommen und auch ihren Eltern alles ausführlich zeigen zu wollen.

Zur Information Liebe Reisefreunde,

zum Jahresende schließen wir unser Büro in Messel (letzter Bürotag 20.12.13). Die Messeler Mitarbeiter bedanken sich bei allen Kunden. Für zukünftige Anfragen – Wünsche – Buchungen wenden Sie sich bitte an unser Hauptbüro in Darmstadt-Eberstadt. Auch hier werden Sie kompetent & freundlich beraten. ** Öffnungszeiten Mo. – Fr. 08.00 – 12.30 Uhr & 14.00 – 18.00 Uhr ** ** Buszustieg in Messel Rathausplatz weiterhin mögl. / weitere Haltest. nach Absprache **

powered by Ford EcoBoost

Kombi fahren. Limousine zahlen. FORD FOCUS TURNIER AMBIENTE. Einer der sparsamsten Benziner seiner Klasse. FORD FOCUS TURNIER AMBIENTE 1,0 l EcoBoost-Motor, mehrfach ausgezeichnet*, Klimaanlage, Audiosystem CD, MP3 fähig, mit USB-Schnittstelle und Audio-Fernbedienung, Antiblockier Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskra verteilung (EBD) Bei uns für

1

14.990,-

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Heimspiel im Buchenbusch

Neu-Isenburg (ba) – Die Volleyballdamen des TV NeuIsenburg treten als Tabellenführer in der Kreisklasse in einem Heimspiel am Sonntag (1.) gegen die Verfolger des TSV Auerbach in der Buchenbuschhalle im Ulmenweg 1 an. Die Begegnung beginnt um 10.30 Uhr. Die Isenburger Damen möchten von der Kreisklasse aufsteigen und setzen auf einen weiteren Sieg in dieser Saison.

Kraftstoffverbrauch l/100 nach (EG) 715/2007 (EG) 692/2008 in der Kra st verbrauch (in(in l/100 kmkm nach VOVO (EG) 715/2007 undund VOVO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): Ford Focus: (innerorts), (außerorts), (kombiniert); jeweils geltenden Fassung): Ford Focus: 5,85,8 (innerorts), 4,1 4,1 (außerorts), 4,7 4,7 (kombiniert); CO -Emissionen:109 g/km (kombiniert). CO -Emissionen: 109 g/km (kombiniert). 2 2

Ihre Ford Händler im Rhein-Main Gebiet

Wir helfen hier und jetzt. d 5 €* Jetzt mithelfen un SMS, er ein t mi n: spende Textinhalt „ASB“, an 81190. den ASB, *4,83 € gehen an hren. zzgl. SMS-Gebü

www.ford-rhein-main.de * Quelle: www.ukipme.com/ eyear Privatkunden-Angebot gilt für einen Ford Focus Ambiente, Turnier, 1,0 l EcoBoost-Motor, 74 kW (100 PS), inkl. Cool&Sound Paket.

1

Autohaus Hessengarage GmbH Riederwald Am Riederbruch 8 · 60386 Frankfurt · Tel.: 069/420987-0 Dreieich / Sprendlingen Frankfurter Straße 150 · 63303 Dreieich-Sprendlingen · Tel.: 06103/5060-23 Galluswarte Camberger Straße 21 · 60327 Frankfurt · Tel.: 069/759005-0 1

Privatkunden-Angebot gilt für einen Ford Focus Ambiente, Turnier, 1,0 l EcoBoost-Motor, 74 kW (100 PS), inkl. Cool&Sound Paket. *Quelle: www.ukipme.com/engineoftheyear


Seite 6 C

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Impfen lassen oder nicht? (up) – Jedes Jahr stellen sich viele Menschen auf ein Neues die Frage, ob sie sich für oder gegen eine Grippeschutzimpfung entscheiden sollten. Empfohlen wird die Impfung für Risikopatienten. Impfen lassen sollten sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die ein gesundheitliches Grundleiden haben und daher als Risikopatienten verstärkt gefährdet sind. Das empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO). „Denn eine richtige Grippe oder Influenza ist keine harmlose Krankheit“, sagt Gertrud Goetzmann von der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) in Leipzig. „Und bei vorerkrankten Pa-

tienten birgt sie das erhöhte Risiko eines unberechenbaren Krankheitsverlaufs.“ Betroffen seien zum Beispiel Menschen mit Asthma oder Diabetes, aber auch neurologischen Erkrankungen wie Multipler Sklerose. Die Influenza beginne meist aus heiterem Himmel. Symptome seien hohes Fieber, Schüttelfrost, Hals- und Gliederschmerzen und trockener Husten. Hinzukommen könnten eine Magen- und Darmerkrankung oder eine Lungenentzündung. Im schlimmsten Fall bestehe sogar Lebensgefahr. Goetzmann: „Im Gegensatz dazu sind die allermeisten Erkältungen, auch grippale Infekte

Unsere U nsere Leistungen Leistungen UUÊ"À̅œ«B`ˆÃV…iʈvӈÌÌiÊÊÊÊ Ê"À̅œ«B`ˆÃV…iʈvӈÌÌiÊÊÊÊ UUÊœ“«ÀiÃȜ˜ÃÃÌÀؓ«vi Êœ“«ÀiÃȜ˜ÃÃÌÀؓ«vi UUÊ"À̅œ«B`ˆiÃV…Õ…i Ê"À̅œ«B`ˆiÃV…Õ…i UÊ"À̅œ«B`ˆiÌiV…˜ˆŽ UÊ"À̅œ«B`ˆiÌiV…˜ˆŽ UUÊ/i˜Ã‡ iŽÌÀœÃ̈“Õ‡ Ê/i˜Ã‡ iŽÌÀœÃ̈“Õ‡ ZlZ\jcÊ \h" >̈œ˜Ã}iÀBÌi >̈œ˜Ã}iÀBÌi 7  c gZ ]  > “g  ! VanhZ[ ac Vc Z Y UÊ iµÕi“ÃV…Õ…i U Ê i µ Õi“ÃV…Õ…i ` c Vc V jh W [W [ B j  V Vj c A  ™™ ckd UÊ ˆ˜>}i˜ UÊ ˆ˜>}i˜ c ]aWZaVhijc\Z Z aaZ  ; iZ jh jb o  ! hi j[ [Z aV   VW UÊ >˜`>}i˜ Ê  ZaZc`Zc ZcjcY<

l se naly A d n a b f u a L 3D-

 cdX]  HZ]cZc!@  gd"  jge o ™BZhheaViiZ 6cVanhZ [Zhh^dcZaaZc Z^ajc\Zc kZgi  YZg9gjX` hd]aZ j› ;  g Vc>]gZ Vhhjc\ [“g ™(9";j›Zg[ ^caV\Zc  eZg[Z`iZ:

S Spo porrt W Wa alllkin a king R Run u ning B Beq equ uem emssch chu uh uhe he M Ma arrkenschuhe N New ew B Bal alla a anc nce - S Spo porrtsc tsch huh uh u he

Dieselstraße 10 631100 R Rodgau odgau / Nieder-Roden der-Roden Telefon 0 61 066 / 8877 9911- 0 info@zentner-ortho.de -ortho.de Öffnungszeiten: gszeiten: Mo. M o. - FFr.r. 008:00 8:00 - 118:00 8:00 U Uhr hr www.zentner-ortho.de www.zentner-ortho.de

genannt, in der Regel wesentlich gefahrloser.“ Die Ratsuchende Lena H. gehört seit diesem Jahr zum Kreis der Risikopatienten. Sie leidet an Multipler Sklerose, einer chronischen Erkrankung des zentralen Nervensystems. Frau H. kennt ihre Diagnose erst seit kurzem und befürchtet, dass eine Grippeschutzimpfung einen neuen Krankheitsschub auslösen könne. Nach der aktuellen Studienlage sei die Impfung aber sicher, erklärt Patientenberaterin Goetzmann, und empfiehlt der Ratsuchenden sich nochmal an ihren Arzt zu wenden: „Risikopatienten, die sich unsicher ist, sollten das vor der Impfung auf jeden Fall ansprechen und dann zusammen mit dem Arzt eine Entscheidung treffen.“ Einen Grippeschutz empfiehlt die STIKO auch denjenigen, die beruflich viel Kontakt zu anderen Menschen haben. Hier werde die Impfung oft vom Arbeitgeber organisiert. Die Kosten für den Grippeschutz müssen in bestimmten Fällen die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen, etwa bei Versicherten mit chronischen Erkrankungen, Bewohnern in Alten- und Pflegeheimen oder Personen, die über 60 Jahre alt sind. UPD-Tipp: Einige gesetzliche Krankenkassen bezahlen die Impfung auch in Fällen, die nicht in der Schutzimpfungsrichtlinie erwähnt sind.

Ratgeber Patientenverfügung (vz) – Jeder Mensch kann plötzlich in eine Situation geraten, in der er nicht mehr selbstständig seine Entscheidungen treffen kann. Doch mit entsprechenden schriftlichen Erklärungen lässt sich vorbeugen. Der in 16. Auflage erschienene Ratgeber „Patientenverfügung, Vorsorgevoll-

Christopher Lochmann

macht und Betreuungsverfügung“ der Verbraucherzentrale Hessen gibt Tipps zum Abfassen dieser Erklärungen. Das 164-seitige Heft geht unter anderem auf die formellen und inhaltlichen Anforderungen ein, gibt Tipps zum Aufbewahren und erläutert deren Verbindlichkeit sowie die

Dr. Alexandra Zieglgänsberger

Dr. Uwe Drews

Möglichkeiten des Widerrufs. Generell sollte eine Patientenverfügung so abgefasst sein, dass sie sich auf die aktuelle Lebens- und Behandlungssituation bezieht. Die im Ratgeber angebotenen Textbausteine dienen als Formulierungshilfen und stehen für Inhaber des Ratgebers kostenlos als

Dr. Jennifer Schmitt

Download zur Verfügung. Ein Anhang mit Musterformularen und wichtigen Adressen rundet den Ratgeber ab. Der Ratgeber kostet 7,90 Euro in allen Beratungsstellen.


Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Seite 7 C

Minus sechs Kilo und sieben Zentimeter „Abnehmen mit Genuss“ Bad Homburg (ao) – Online abnehmen ist möglich. Seit seiner Einführung in 2001 haben die bislang 100.000 Teilnehmer von „Abnehmen mit Genuss“ etwa 450.000 Kilogramm verloren. Das ergab eine wissenschaftliche Erhebung des Instituts für Ernährungspsychologie der Universität Göttingen. Frauen waren im Schnitt 4,4 Kilogramm leichter, Männer packten sogar 5,9 Kilogramm. Zusätzlich konnten die Absolventen des AOK-Programmes sechs (Frauen) bis sieben (Männer) Zentimeter Bauchumfang reduzieren – das entspricht immerhin einer Kleidergröße. Doch nicht alle haben durchgehalten: Insgesamt 203.000 Menschen hatten sich für das

Angebot entschieden – davon 85,5 Prozent Frauen – aber nur die Hälfte hat das durch Ernährungs- und BewegungsCoaches begleitete Programm beendet. Hier werden keine Diäten propagiert. Vielmehr sollen bestimmte Verhaltensmuster verändert, die Ernährung grundlegend umgestellt werden. Auf dem Postweg oder per E-Mail erhalten die Teilnehmer regelmäßig Ernährungstagebücher, Fragebögen zum Lebensstil und Trainingsempfehlungen. Wer beim Abnehmen die Unterstützung einer Gruppe sucht, für den bietet die AOK Hessen das Programm „Aktiv abnehmen“ an. Mehr unter: www.aokyeah.de.

Antibiotika-Irrtümer

Geheimwaffe oder Chemiekeule? (la) – Sind Antibiotika nun die Geheimwaffe gegen alle Krankheiten oder sind sie eher eine gefährliche Chemiekeule? Erika Fink, Präsidentin der Landesapothekerkammer Hessen, klärt auf: 1. Eine Erkältung bekämpft man effektiv mit Antibiotika Falsch! Erkältungen entstehen durch Viren. Antibiotika wirken aber nur gegen Bakterien. Bei Erkältungen weiß sich der Körper in der Regel selbst zu helfen und benötigt keine Medikamente. Um die Erkältungssymptome zu lindern, kann man bei Bedarf ein abschwellendes Nasenspray und Schmerzmittel verwenden. 2. Antibiotika sind Chemiekeulen Auch das stimmt nicht. Antibiotika stammen ursprünglich aus Pilzen, die diese Stoffe zur Abwehr von Bakterien produzieren. Antibiotika sind also Wirkstoffe mit natürlichem Ursprung, die kontinuierlich weiterentwickelt wurden. Dadurch sind Antibiotika immer wirksamer und verträglicher geworden. 3. Unter Antibiotika leidet das Immunsystem Das Gegenteil ist der Fall. Bei einem Menschen mit guter Konstitution wird das Immunsystem selbst mit einer Erkrankung fertig. Manchmal benötigt der Körper Unterstützung in Form von Antibiotika. Mit Hilfe eines Antibiotikums kann ein Krankheitsverlauf, der den Körper geschwächt hätte, abgekürzt werden. So wird das Immunsystem entlastet. 4. Antibiotika sind gefährliche Arzneimittel Für Menschen sind Antibiotika nicht gefährlich, weil Antibiotika sich nur gegen Bakterien richten. Sie greifen in deren Stoffwechsel mit dem Ziel ein, sie abzutöten oder ihre Vermehrung zu hemmen. Bei Antibiotika besteht aber die Gefahr der Resistenzbildung. Werden sie zu oft eingesetzt, gewöhnen sich die Bakterien an den Wirkstoff und werden immun. Dann kann das Arzneimittel nicht mehr wirken. Antibiotika sollten vor diesem Hintergrund immer mit Bedacht eingesetzt werden. 5. Antibiotika schädigen die Darmflora Das stimmt nur bedingt. Im Darm eines gesunden Menschen leben in der Regel mehr als dreihundert verschiedene

Bakterienarten. Da kann es natürlich passieren, dass Bakterienstämme durch das Antibiotikum geschädigt werden. Dies merken Patienten an Durchfall oder Verstopfung während der Behandlung. Nach Ende der Therapie regeneriert sich die Darmflora von selbst, wenn man sich gesund ernährt. Der Apotheker kann den Patienten Tipps geben, die sie beherzigen sollten. Moderne Antibiotika sind mittlerweile aber so aufbereitet, dass sie bei richtiger Einnahme schon sehr schnell aus dem Darm ins Körperinnere gelangen, so dass die Darmflora nur wenig beeinflusst wird. 6. Die Packung sollte immer aufgebraucht werden. Das stimmt nicht immer. Das

.€UUL LU:PLZPJ JOTLOY4VIPSP[p[[\UK<U UHIOpUNPNRLP[ .€UULU:PLZPJOTLOY4VIPSP[p[\UK<UHIOpUNPNRLP[ ,SLR[YVTV ,S R[ VIPSL IPS \UK K9V 9 SSH[VYLU SS [ ILP I P6YH[OV 6 [O  ,SLR[YVTVIPSL\UK9VSSH[VYLUILP6YH[OV <TMHUNYL LPJOL(\ZZ[LSSS\UN <TMHUNYLPJOL(\ZZ[LSS\UN

Elektr om aller K obile l sse Siche la n rn S

ie i ‡‡$NWWL RQVDQ sich ‡‡.RV LR JHERWH WH HQOR W O VH3 3UREH ID IDKUW

"#$%&' %&' !"#$%&' ()*+, , $()*+, .-"$ $ -.-"$ 011 /011

3LPJO[  ZPJOLY  WYYHR[PZJO  \UK  NHUa  LPU U MHJO  a\  OHUKOHI ILU    TVKLYUL  9VSSH[V VYLU +LY.LTPUV9VSSH[VYPZ Z[KLYLPUaPNL9VSSH[VY YKLY]V VU k26;,:;PUHSSLU2H[LNVYPLUTP[:,/9.<;H\Z ZNL aLPJOUL[^\YKL)LP\UZ U R€UULU:PLPOUH\ZWYVIPLYLU L 

,SLR[YVTVIPSL  TP[  ]PLS  2VT TMVY[  \UK  PU TVKLYYULT  +LZPNU  ]VU        RTO

+LY;YVW Y WO`PZ[PUHR[\LSSLU-HYI ILULYOpS[SPJO=PLSL ^LP[LYL4VKLSSL 4 HZZLUaLPNLU^PY PUHSSLU3LPZ[\UNZRSH 0OULUNL LYULPU\UZLYLT:OV^YVVT

=PLSL4VKLSSLPT:OV^YVVTPU6MMLUIHJO‹:LY]PJLPUKLY-HJO^LYRZ[H[[ =PLSL =P 4VKLSSSLPT:OV^YV YVVT TPU6MM MML MLUIHJO‹:LY]P ]PJLPUKLY-H -HJO^LYR YRZ RZ[H[[ =LYLPUIHYLU:PLLPULURVZ[LUSVZLU7YVILMHOY[[LYTPU¶H\JOILP0OULUa\/H\ZL =LYL =L YLPPUI IHYL YLU:PLLPPULURVZ Z[LUSVZLU7Y 7YV YVILMH MHO OY[ Y[[LYT YTPU PU¶H\JOIL LP0O 0OULUa\/H\ZL H 

kann der Patient aber nicht beurteilen. Patienten sollten ihren Arzt immer fragen, wie lange sie das Medikament nehmen müssen. 7. Wenn man sich gut fühlt, kann man das Antibiotikum absetzen. Auch das ist falsch! Werden Antibiotika zu früh abgesetzt, können die verbliebenen Bakterien resistent gegen den Wirkstoff werden und es besteht die Möglichkeit eines Rückfalls. Erika Fink appelliert aus Erfahrung an Patienten: „Antibiotika sind richtig angewendet eine große Hilfe

in der Therapie und stellen keine Gefahr für Patienten dar, aber die korrekte Anwendung ist elementar. Dazu gehört auch, die Anweisungen von Arzt und Apotheker penibel zu befolgen.“ 8. Antibiotika wirken sich immer auf die Wirksamkeit der Antibabypille aus. Zur Wirksamkeit der Antibabypille bei der Einnahme von Antibiotika lässt sich keine allgemeingültige Aussage treffen. Frauen sollten immer in der Apotheke nachfragen, ob sich die Arzneimittel miteinander vertragen oder nicht.

:WVY[  9PKLY  -HOYN NLM…OS  TP[  ,SLR[YV -HOYaL\NLU  KLY  ILZVUKLYLU I  (Y[

.YLUaLUSVZL4VIPSP[p[\UK \ HIZVS\[LU-HOYZWHIPL[[L[ KLY:WVY[ Y[9PKLY Y,YPZ[NLSpUKL[H\NSPJO\UKMpOY[IPZ Z RTOZJOULSS(\ZWYVIPLYLU V SVOU[ZPJO

69(;/6.TI/ 69(; (;/6.T TI/

)LYSPULYZ[YH )LYSPULYZ[YHL‹6MMLUIHJO L‹6MMLUI IHJO ^^^VYH[OVKL‹PUMV'VYH[OVKL ‹PUMV'VYH[OV ^^^V Y YH[OVKL VKL ;LS   ;LS ;L 

Die Dreieich-Zeitung verlost: Einen Monat Kieser Training

Trainerin Simone Steuer (links) steht wie ihre anderen freundlichen Kollegen hilfreich an den Trainingsgeräten zur Seite. Zwei der allerneuesten Maschinen sind die „A5“ für das Training der Beckenbodenmuskulatur und die „B3/B4“, die gezielt die Muskeln des Sprunggelenks stabilisiert. Rechts im Bild: Geschäftsleiterin Pia Voigt (links) und Assistentin Anna Radomyselska am Empfang. (Fotos: p)

Als Therapie oder zur Prävention Kieser Training ist Krafttraining für die Gesundheit

Schenken Sie Kraft! Mit unserem Weihnachtspaket für Familie und Freunde oder für Sie persönlich. Erhältlich an unserer Rezeption: Q Q Q Q Q

1 Monat Kieser Training inkl. Einführung Rückenanalyse Kraftmessung Ärztliche Trainingsberatung Kieser Training Handtuch

Kieser Training Offenbach Geo Krafttraining GmbH Rathenaustraße 33 Telefon (069) 80 10 82 80 www.kieser-training.de

Unser Weihn achtsp im We ake rt von € 154,5 t für nu 0 r € 45, –*

*gültig bis 24.12.2013, nicht mit anderen Aktionen kombinierbar

Offenbach (PR) – Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit: 70 Prozent aller Deutschen leiden einmal im Jahr darunter. Bei jeder fünften Frau und jedem siebten Mann dauern sie länger als drei Monate an und werden chronisch. Dagegen hilft Krafttraining, wie unter anderem eine Studie an der Universität Ulm über die Auswirkungen eines Muskelaufbautrainings im Vergleich zum Entspannungstraining belegt. Der Effekt des Krafttrainings war deutlich: 80 Prozent der Teilnehmer waren nach zwei bis drei Monaten schmerzfrei. Bei vielen Patienten, die daraufhin ihre Therapie beendeten, kehrten die Schmerzen allerdings rasch zurück: Wer regelmäßig weiterhin am Muskeltraining teilnahm, kam hingegen dem Zustand der Schmerzfreiheit immer näher. Den positiven Effekt des Muskelaufbautrainings haben viele weitere Studien ebenfalls belegt. Kieser Training setzt diese Erkenntnis bereits seit über 40 Jahren in die Tat um und hat sich auf gesundheitsorientiertes Krafttraining spezialisiert. Auch bei Kieser Training Offenbach in der Rathenaustraße 33 bieten Ärzte und qualifiziertes Fachpersonal auf der

Grundlage wissenschaftlich gesicherter Erkenntnisse präventives und therapeutisches Krafttraining an. Ziel ist es, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Körpers wiederzuerlangen oder zu erhalten. Wer bereits unter Rückenschmerzen leidet, baut unter ärztlicher Anleitung an speziellen Therapiemaschinen die Muskulatur gezielt wieder auf. Die eigens entwikkelten Geräte sind Resultat ausgiebiger Forschung und sprechen gezielt und effizient die wichtigen Muskelgruppen an. Die Erfolge der sogenannten Medizinischen Kräftigungstherapie stellen sich rasch ein: Bereits nach wenigen Wochen haben sich bei den meisten Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer signifikant verbessert: Rund 80 Prozent der Rücken- und Nackenschmerzpatienten verhilft diese aktive Therapieform zu spürbaren Verbesserungen. Laut Studienergebnissen konnten sogar neun von zehn bereits geplante operative Eingriffe an der Wirbelsäule dank der Therapie vermieden werden. Kieser Training hilft nicht nur Rückenschmerzen vorzubeugen oder sie aktiv zu umgehen, es hilft auch gegen Osteoporose und Stoffwechseler-

krankungen vorzugehen, die Fettverbrennung zu fördern und die Figur zu straffen sowie die Leistungsfähigkeit zu steigern. Interessierte, die in ein Trainings- oder Therapieprogramm, das ihren körperlichen Bedürfnissen und ihren individuellen Zielen entspricht, einsteigen möchten, können telefonisch unter (069) 80108280 einen Termin vereinbaren oder online unter www.kieser-training.de buchen. Geöffnet ist montags bis freitags von 7.30 bis 21.30 Uhr, samstags, sonn- und feiertags von 9 bis 19 Uhr. Parkplätze befinden sich im Hof. Dreieich-Zeitung und Offenbach-Journal verlosen einen Gutschein für einen Monat Kieser Training inklusive Rückenanalyse, Kraftmessung und ärztlicher Trainingsberatung. Wer gewinnen will, schickt bis kommenden Montag, 2. Dezember, eine Postkarte an die Dreieich-Zeitung, Betreff „Kieser Training“, Philipp-ReisStraße 7, 63110 Rodgau, oder ein Fax an die Nummer (06106) 28390-12 oder eine Mail an die Adresse verlosung@dreieich-zeitung.de. Bitte Betreff, Rufnummer tagsüber und komplette Anschrift nicht vergessen!


Wer sucht, der findet! Und wer findet, kann gewinnen...

So lautet in der Adventszeit das Motto beim Gewinnspiel der Dreieich-Zeitung und des Offenbach-Journals. In dieser und den beiden kommenden Ausgaben gilt es, jeweils ALLE auf unseren „Advent, Advent“-Seiten platzierten Weihnachtsmänner zu finden, die Zahl zu notieren und die Antwort zusammen mit der vollständigen Anschrift nebst Telefonnummer zu übermitteln. Die richtigen Einsendungen wandern jede Woche in den großen Lostopf (die Teilnahme ist in allen drei Wochen möglich – das erhöht die Gewinnchance des Einzelnen). Nach dem dritten Advent werden unter allen Einsendungen schöne Preise verlost, die von unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Die Namen der glücklichen Gewinner werden dann in unserer Weihnachtsausgabe am 19./20. Dezember veröffentlicht. Die Teilnahme ist nur schriftlich möglich: E-Mail: Postkarte: FAX:

Reisebüro Karin Seddig Achtung Frühbucherrabatt! Die neuen Sommerkataloge sind da! Telefon (06102) 3 95 90 Frankfurter Straße 100 63263 Neu-Isenburg

Telefax (06102) 3 41 36 E-Mail: seddig.reisebuero@t-online.de

weihnachten@dreieich-zeitung.de Dreieich-Zeitung, Philipp-Reis-Straße 7, 63110 Rodgau (06106) 28390-12

Vermerken Sie neben Ihren Kontaktdaten unbedingt das Kennwort „Weihnachten“, den Namen der jeweiligen DZ- oder OJ-Lokalausgabe (Ortsname) und die Zahl der Weihnachtsmänner. Einsendeschluss ist nach jeder Ausgabe der darauffolgende Montag (2., 9. und 16. Dezember 2013).

Café Lukas lädt ein

Neu-Isenburg (ba) – Zu einer Weihnachtsfeier lädt das Café Lukas im Stadtteilzentrum Westend, Kurt-SchumacherStraße 8, am Sonntag, 1. Dezember, von 14.30 bis 17 Uhr ein. Für selbst gebackenen Kuchen, Livemusik und Unterhaltung ist gesorgt. Das Café Lukas ist während des gesamten Jahres jeweils dienstags und sonntags von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Basar im Gemeindehaus

Neu-Isenburg (ba) – Der Handarbeitskreis der evangelisch-reformierten Gemeinde am Marktplatz veranstaltet am Sonntag, 1. Dezember, wieder seinen traditionsreichen Basar. Das ganze Jahr über haben die Frauen gewerkelt, gekocht und zum Schluss auch noch Plätzchen gebacken. Ehe der Basar um 14.30 im Gemeindehaus eröffnet wird, beginnt um 13.30 Uhr ein adeventlicher Singegottesdienst.

63303 Dreieich • Hainer Chaussee 55 • Tel. 06103 / 80 44 00 • www.klesch24.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.30 – 18.30 Uhr • Sa. 9.30 – 13.00 Uhr


Basar im Gemeindesaal

Neu-Isenburg (ba) – In der Kirche im Forstweg 2 begeht die Evangelisch-reformierte Buchenbuschgemeinde am Sonntag, 1. Dezember, ab 10 Uhr mit einem Festgottesdienst zum 1. Advent unter Mitwirkung des Flötenkreises der Gemeinde den Beginn des neuen Kirchenjahres. Nach dem Gottesdienst wird die Adventszeit mit einem Basar im Gemeindesaal eröffnet. Zum Verkauf angeboten werden unter anderem selbst gebackene Plätzchen, Marmeladen, Gelees, Bastelarbeiten und Weihnachtssterne. Bis 13 Uhr können die Besucherinnen und Besucher bei Kaffee, Getränken und einem Kuchen- und Tortenbuffet zusammensitzen.

WEINDEPOT Direktimporteur seit 1972 Weinhandel – Wine & Food Store

Teresa Rizzo Dany & Roby Änderungsschneiderei · Boutique für Kindermode Atelier

Besuchen Sie unsere große

JETZT: Die neue Kinder-Kommunions- und Konfirmations-Kollektion 2014 ist da!

Bordeaux Verkostung 12 Weine vom A.C. bis Cru Classé Freitag, den 29.11. von 12-20 Uhr Samstag, den 30.11. von 10-16 Uhr

Festliche italienische Kindermode für: Taufe · Kommunion · Konfirmation · Schuhe

Benzstr. 60, Dreieich-Spr., 06103-36960 www.weindepot-schenck.de

Bahnhofstraße 6 (Fußgängerzone) Telefon 06102 4291 · Neu-Isenburg

RC

Rübezahl Catering

Gans-Menü zum Abholen FICHTESTRASSE 65 · TELEFON 03 / 6 14 Fichtestrasse 65· DREIEICH-SPRENDLINGEN • Dreieich-Sprendlingen • 0 610 6103/6 808014

Grandioser Geschmack

Weindepot Schenck stellt St. Emilion vor Dreieich (PR) – Der ausgesprochen sinnliche Château Bertinat Lartigue 2009 St. Emilion verspricht ein grandioses Geschmackserlebnis direkt aus dem Keller von Winzer Danille Dubois. Er ist kein Mainstream-Wein, wie so viele, sondern ein vollmundiger, kräftiger Tropfen mit hohem Merlotanteil, eindrucksvollen Noten roter Früchte und Nuancen von Gegrilltem und Würze. Dieser Wein passt bestens zu allen Speisen der winterlichen Zeit, selektiert und importiert vom Dreieicher Weindepot

Adventsfeier mit Liedern

Neu-Isenburg (ba) – Der Erwachsenentreff der Evangelisch-reformierten Buchenbuschgemeinde lädt am Donnerstag (5. Dezember) zu seiner Adventsfeier in das Gemeindehaus im Forstweg 2 ein. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr. Willkommen sind auch neue Interessenten. Geboten wird ein adventliches Programm mit Liedern, humoristischen Einlagen von Werner Krause, einer Vorführung der Tanzgruppe der Buchenbuschgemeinde sowie Geschichten und Gedichten. Die Gäste erwartet Kaffee und Stollen.

Schenck in Sprendlingen. Dort werden neben einer großen Getränkeauswahl auch die folgenden Spezialitäten angeboten: Irish Smoked Salmon, FEYEL Foie Gras Strasbourg, Südtiroler Speck und Würste, Käse, Caviar Malossol, italienische und französische Spezialitäten, sowie Produkte von Chocolatier Bernard Castelain. Weindepot Schenck, Benzstraße 60-62, Dreieich, Telefon (06103) 36960, Fax (06103) 388 358, EMail kontakt@weindepotschenck.de, www.weindepotschenck.de.

bis 31. Dez. (außer 24.12.) Eine ganze Gans mit Beilagen für 72 Euro (für 5 – 6 Personen)

Veranstaltungen in der „Kulinarischen Sonne“ Brückengasse 1 64291 DA-Wixhausen:

Gans- & Wildbuffet am Mi., 11. Dez. von 18.30 – 22.00 Uhr für 19,50 Euro pro Person

Weihnachtsbuffet am 25. und 26. Dez. von 11.30 bis 15.00 Uhr 19,50 Euro pro Person

Silvesterparty DJ-Harri, Sektempfang, Feinschmeckerbuffet und Mitternachtssnack 58,00 Euro pro Person Mehr Infos im Internet Fon 06150 - 8 34 36 www.ruebezahl-catering.de

Lichterglanz mit Magnetkraft

Weihnachts- und Adventsmärkte in Städten und Gemeinden

DAS FACHGESCHÄFT für Damen- und Herrenschuhe

IHR SPEZIALIST für Comfort-Schuhe

10% Adventsrabatt vom 2. bis 24.12. auf alle Stiefel, Stiefeletten, Taschen en sowie Börsen/Accessoires und stag ssam t! t n e Geschenkgutscheine Adv geöffne llen An a s 16 Uhr bi

SCHUHMODEN Frankfurter Straße/Ecke Kanonenstr. • Dreieich-Sprendlingen • Tel. 0 61 03 / 6 73 07 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. durchgehend von 9.00 - 18.30 Uhr, Sa. 9.00 - 14.00 Uhr

(jh) – Da sind sie wieder – die Tage, an denen der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln gemeinsam mit Tannenschmuck und Lichterglanz die Vorfreude auf Weihnachten ebenso sacht wie beharrlich in die Höhe schraubt. Das ist auch so auf den Advents- und Weihnachtsmärkten in den Verbreitungsgebieten der Dreieich-Zeitung und des Offenbach-Journals. Und so sieht es aus, das 1. Adventswochende: Der Startschuss fällt am Freitag (29.) mit dem Weihnachtsmarkt in Langen. Im Schatten der Stadtkirche am Wilhelm-Leuschner-Platz freuen sich die Veranstalter von 17 bis 21 Uhr auf zahlreiche Gäste. Weiter geht es am Samstag (30.) von 15 bis 21 und am Sonntag (1.) von 14 bis 20 Uhr. Nach Sprendlingen lockt der traditionelle Adventsmarkt: Auf dem Lindenplatz darf am Freitag von 17 bis 22, am Samstag von 15 bis 22 und am Sonntag von 15 bis 21 flaniert werden. Dritter im Bunde ist der Adventsmarkt in

Ober-Roden, wo die Stände im Stadtkern am Freitag von 17 bis 19 Uhr, am Samstag von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr öffnen. In der Altstadt von Dietzenbach werden Besucher am Samstag von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr rund um den Stadtbrunnen erwartet. Der Weihnachtsmarkt in Mühlheim-Lämmerspiel lockt am Sonntag von 14 bis 20 Uhr. In den Stadtteil Jügesheim, und zwar in den historischen Ortskern, lockt erstmals der „Rodgauer Adventsmarkt“, dessen Buden vom 30. November bis zum 6. Dezember geöffnet sind: Samstag und Sonntag von 14 bis 19 Uhr sowie Montag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr. Derweil darf in Weiskirchen am 1. Dezember ab 13 Uhr der 1. „Sternschnuppenmarkt“ rund ums Alte Spritzenhaus besucht werden. In der alten SchillerSchule von Erzhausen, Hauptstraße 12, findet am Sonntag von 13 bis 18 Uhr ebenfalls ein Adventsmarkt statt.

In Offenbach kann die Budenstadt vor dem Rathaus bis zum 23. Dezember besucht werden – und zwar montags bis samstags von 10 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 21 Uhr. Auch andernorts locken die traditionellen Weihnachtsmärkte. Bis zum 15. Dezember entfaltet der Adventsmarkt in Seligenstadt seine Anziehungskraft. Werktags lockt der Budenzauber immer von 15 bis 20 Uhr an den Main, samstags haben die Stände von 10 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 20 Uhr geöffnet (Start: 28.11.). Auf dem Römer in Frankfurt, dem Paulsplatz und auf dem Mainkai wartet das illustre Treiben bis zum 22. Dezember montags bis samstags von 10 bis 21 Uhr sowie sonntags von 11 bis 21 Uhr auf Gäste. Darmstadt lockt mit seinem Markt rund um das Schloss: montags bis donnerstags von 10.30 bis 21 Uhr sowie freitags und samstags von 10.30 bis 22 Uhr und sonntags von 11.30 bis 21 Uhr.


Seite 10 C

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Radboxen fast ausgebucht

Neu-Isenburg (ba) – „Kaum wird es kälter und regnerisch, steigt auch wieder das Interesse an den abschließbaren Fahrradboxen am Bahnhof in Neu-Isenburg. Bei vielen Berufspendlern, die Bahn- und Fahrrad kombinieren, sind die wettersicheren Unterstellmöglichkeiten besonders beliebt“, berichtet der Magistrat. Die Boxen seien ausreichend groß, um das Fahrrad unterzustellen und um auch Fahrradhelm, Regenkleidung oder die Packtaschen sicher unter zu bringen. Allerdings gebe es zur Zeit nur noch einen freien Platz auf der Ostseite des Bahnhofs. Auf der West-Seite des S-Bahnhofs seien zur Zeit alle Boxen belegt. Interessierte können sich an das Bürgeramt in der Schulgasse wenden oder unter der Rufnummer (06102) 24100 informieren. 5 Euro monatlich kostet die Miete für die „MiniGarage“. Die Miete ist als Vorauszahlung für ein halbes Jahr zu entrichten. Zusätzlich wird eine Kaution in Höhe von 100 Euro fällig.

INCH 27-28-29-30-31-32

auf über 1000 m2 – ausreichend Parkplätze vorhanden – eigener Änderungsservice

ns er J ea w o P J ean s 99 , 9 5 t t a st ur j et z t n

9,99€

rke n a M e Ne u i le o b er t e d n i W ! ro f f e n ei n g e t

Neue Pioneer-Jeanshosen eingetroffen! Besuchen Sie unsere Website!

JEANS UND STREETWEAR FÜR DIE GANZE FAMILIE

Zum Einkauf bitte Anzeige mitbringen, Sie erhalten ein Präsent!

Hausmarke Jeans Power – vierfarbig – statt 59,99 jetzt nur 9,99 € nur bis zum 7.12.2013

..... AUCH FÜR STARKE MÄNNER!

GROSSE SPEZIAL-ABTEILUNG FÜR ÜBERGRÖSSEN BIS 12 XL!

TOLLE KLEIDUNG FÜR STARKE MÄNNER - versch. Jeans mit Stretch - kurze Sommerhosen - Ziphosen - T-Shirts - Polo-Shirts - Sweatshirts

-

Hemden Pullover Jeansjacken Jogginganzüge Sporthosen Boxershorts lange Ledergürtel

ROCHUSSTRASSE 14–16 • 63110 RODGAU-HAINHAUSEN Vor REWE und KIA-Autohaus Richter

NEUE ÖFFNUNGSZEITEN: MO–FR 9.30 BIS 12.30 UHR, 14.30 BIS 18.00 UHR, SAMSTAG 9.00 BIS 15.00 UHR TEL. 0 6106 2 84 22 92 • FAX 0 6106 2 84 22 94 • WWW.JEANSPOWER.COM

INCH 27-28-29-30-31-32-33-34-35-36-38-40-42-44-46-48-50-52-54-56 BIS 70

INCH 27-28-29-30-31-32-33-34-35-36-38-40-42-44-46-48-50-52-54-56 BIS 70

S-M-L-XL-XXL-3XL-4XL-5XL-6XL-

S-M-L-XL-XXL-3XL-4XL-5XL-6XL-7XL-8XL-9XL-10XL-11XL-12XL

INCH 27-28-29-30-31-32-33-34-35-36-38-40-42-44-46-48-50-52-54-56 BIS 70

S-M-L-XL-XXL-3XL-4XL-5XL-6XL-7XL-8XL-9XL-10XL-11XL-12XL

S-M-L-XL-XXL-3XL-4XL-5XL-6XL-

INCH 27-28-29-30-31-32-33-34-35-36-38-40-42-44-46-48-50-52-54-56 BIS 70

INCH 27-28-29-30-31-32


NeuNeu-Isenburger Extrablatt Aktualitätenzeitung für Neu-Isenburg mit Berichten und Geschichten rund um den Wirtschaftsstandort, seine Bedeutung für den Landkreis und die großen Unternehmen der Stadt FRONT

PAGE

Das Neu-Isenburger Extrablatt ist eine Sonderveröffentlichung für die Stadt Neu-Isenburg mit freundlicher Unterstützung der Günther Medien GmbH. Es erscheint zum Thema Wirtschaftsstandort Neu-Isenburg im Umfang von 8 Seiten. Druck: DRM Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co.KG Rüsselsheim. Idee, Redaktion und Gestaltung: Klaus Reinhardt. Fotografie: Samra Babalija, Illustration: Bengt Fosshag, Film: Peter Kochems.

Neu-Isenburger Extrablatt mit aktuellen Filmbeiträgen:

DuPont auf der roten Couch WATCH NOW !!

Nr. 17 *

2013

Donnerstag , den 28. November

DuPont in Neu-Isenburg Ein Unternehmen, das hier schon seit 1962 zu Hause ist… „Unser DuPont-Werk ist heute weltweiter Produzent für Verpackungsdrucksysteme Made in Neu-Isenburg“ Iris Riedel, Sean Gerzig, Roberto Mancuso, Thomas Bernhardt

NEWS 3. Jahrgang

Der Kommentar von Klaus Reinhardt DuPont ist also unser erstes Großunternehmen. Für das Titelbild haben wir diese Version ausgewählt, mit den Mitarbeitern vom Werk. Auf unserer roten Wohlfühl-Couch sollten sie zeigen, was uns Bürgermeister Herbert Hunkel im Interview letzte Woche für die Serie mit auf den Weg gegeben hatte, als er sagte: „Ich wünsche mir ,dass hier in NeuIsenburg ein gutes Klima herrscht, eine gute Stimmung ist, dass die Bürger, dass die Unternehmen, dass die Vereine, die Kirchen, dass sie sich alle hier sehr wohl fühlen und dass sie sich verstehen, als Teil eines großen Ganzen, einer großen Familie“.

E. I. du Pont de Nemours and Company (kurz: DuPont) ist ein US-amerikanischer Konzern, der für seine weltweit führenden wissenschaftsbasierten Innovationen bekannt ist. Mit Aktivitäten in über 90 Ländern arbeitet DuPont daran, einige der weltweit drängendsten Herausforderungen zu lösen wie z.B. wie man mit wissenschaftsbasierten Lösungen die Welt er-

nähren kann. Mit einer Geschichte von über 200 Jahren und großen Erfahrungen in verschiedensten Industrien geht es DuPont aber auch um globale Energielösungen und um den Einsatz für den Schutz von Mensch und Umwelt. Jetzt werden sich unsere Leser sicherlich fragen – was macht aber DuPont am Standort Neu-Isen-

burg? Nun, darüber wollen in unserer ersten Ausgabe berichten. Zunächst: warum DuPont nach Neu-Isenburg gekommen ist, weshalb das Unternehmen seinen Firmensitz hier hat und wie von hier aus erfolgreich die Märkte außerhalb der USA mit Produkten „Made in Neu-Isenburg“ beliefert werden. Und was es bedeutet für DuPont

zu arbeiten (z.B. WiFi zum Arbeiten in der „Kantine“ und in den Lounges). Und warum die Firmenzugehörigkeit durchschnittlich 18 Jahre beträgt. Also werden wir mit dieser Folge auch über Ausbildung und Arbeitsplätze berichten und das soziale Engagement des Unternehmens in der Stadt beleuchten. DuPont ist sozial stark engagiert und darüber sollte man auch schreiben.

Herzlich Willkommen bei DuPont… Der Wirtschaftsstandort

Neu-Isenburg- Die Firma DuPont hat ihren Standort in der Hugenottenstadt weiter ausgebaut. Das Wissenschaftsunternehmen, das seit 51 Jahren hier aktiv ist, investierte seit 2008 kontinuierlich in mehreren Schritten 15 Millionen € am Standort, in Hauptverwaltung und Werk.

Doch zurück in die Zukunft: Neu-Isenburg ist einer von nur zwei weltweiten Standorten für die Produktion von flexografischen Druckplattensystemen. Von hier aus beliefert DuPont alle Märkte außerhalb der USA. Lesen Sie alles über die Marke Cyrel® und die flexografischen Drucksysteme auf der Seite 6.

So freundlich wird man bei DuPont am Empfang begrüßt. Frau Fadia Landauer (l.) und Frau Petra Attia machen das nicht nur für unsere Fotografin, das merkt man schon beim sog. check in für Besucher, dem Ausfüllen der Besucherdaten und beim Erhalt der „Visitor-Card“, einer gut sichtbar zu tragendem Ausweis, der zum Besuch des Gebäudes berechtigt. Seit 2008 ist Neu-Isenburg auch der Sitz der Hauptverwaltung von DuPont, ca. 485 Mitarbeiter sind hier am Standort beschäftigt. Auch darüber wollen wir berichten, auf Seite 4 und Seite 7 lesen Sie alles über den DuPont Standort, seine Aufgaben, aber auch die Entwicklung von 1962 bis heute. Dabei wissen noch die älteren Isenburger, dass DuPont 1962 durch den Kauf der damaligen Adox Schleussnerwerke

furt nach Neu-Isenburg kam und hier Fotogeschichte geschrieben hat, lesen Sie gleich auf der nächste Seite.

Erst durch die in über 40 Jahren entwickelte Innovationskraft „Made in Neu-Isenburg“, wurde dieser Markterfolg möglich.

Fadia Landauer und Petra Attia – das freundliche Empfangsteam nach Neu-Isenburg kam. Adox war ein Standort Neu-Isenburg im Laufe der aufgrund der hervorragend ausgebil- Jahre zu einem der modernsten fotodeten Mitarbeiter sowie der modernen chemischen Betriebe aus, auch wenn Produktions- und Forschungseinrich- aus unternehmerischen Gründen 1968 tungen sehr innovativer Hersteller von die Produktion des Amateurgeschäfts Kameras und Kleinbildfilmen für den aufgegeben wurde. Alles über die Familie Schleussner, die 1927 aus FrankAmateurbereich. DuPont baute den

Von daher dürfen wir sehr optimistisch sein, dass die DuPont Kunden auch in Zukunft auf Technologie „Made in Neu-Isenburg“ setzen werden.

Vielen Dank für die Steilvorlage Herr Bürgermeister. Ich denke, dass DuPont hier sehr engagiert ist und eine gute Figur macht. 14 Mitarbeiter des Unternehmens waren im Fotostudio von Samra Babalija. Leider konnten wir nicht alle ablichten, doch das Ergebnis mit den Vertretern des Werks lässt sich sehen. Wir freuen uns schon jetzt auf die PepsiCo Inszenierung im Dezember. Mit Beyoncé auf der Couch?? Ihr Neu-Isenburger Extrablatt

Inhalt: Die Schleussnerwerke

S. 2

Wie alles begann und warum man 1962 die Schleussnerwerke erwarb.

DuPont stellt sich…

S. 3 …den große Herausforderungen der Zukunft.

Standort Neu-Isenburg

S. 4 Firmenzentrale und einer von zwei weltweiten Standorten von Fotopolymerdruckformen

Das Gespräch…

S. 5 Marion Weigand und Christian Beers stehen Rede und Antwort.

Das Werk S. 6 Warum „Made in Neu-Isenburg“ ein Qualitätsbegrff ist. Du Pont der Arbeitgeber S. 7 Viel Engagement für Mitarbeiter und auch in der Stadt.

Wer war wer in Isenburg S.8 Das alphabetische Personenlexikon


Neu-Isenburger Extrablatt

Seite 2

Ausgabe 17

Die Familie Schleussner kam 1927 nach Neu-Isenburg und machte hier Fotogeschichte Damals bekam der 1830 in Biedenkopf geborene Carl Schleussner die Genehmigung, in Frankfurt im Haus Römerberg 18 ein pharmazeutisches Laboratorium zu errichten. Schleussner hatte Apotheker gelernt und sein Examen gemacht, ehe er in Heidelberg bei Robert Wilhelm Bunsen sein Chemiestudium begann. Bunsen? Ja, Bunsen, dessen Brenner wir alle noch vom Chemieunterricht her kennen. Bunsen war es auch, der den Chemiestudenten Schleussner, auf fotochemische Probleme aufmerksam machte.

Firmengründer Dr. Carl Schleussner Heute ist es für uns das einfachste der Welt, ein Foto zu machen. Wir zücken unser Handy, Smartphone, i-Phone, oder was uns sonst so die Multimediawelt alles anbietet - und fotografieren drauf los. Was aber heutzutage so simpel ist, begann vor mehr als 160 Jahren als chemisches Abenteuer. Es ist die Geschichte der Fotografie, die mit Neu-Isenburg viel enger verknüpft ist als so mancher Leser denkt. Die Familie Schleussner kam mit ihrer fotochemischen Fabrik zwar erst 1927 nach Neu-Isenburg - war lange der größte Arbeitgeber in der Stadt - und machte von Neu-Isenburg aus Fotogeschichte. An die Adox-Fotowerke Dr. C. Schleussner GmbH, eine der ersten fotochemischen Fabriken der Welt, erinnert heute nur noch der Straßenname „Schleussnerstraße“. Eine Straße, die am neuen Kreisverkehr parallel zur Carl-Ulrich-Straße verläuft. Bis zur Übernahme der Schleussnerwerke durch den amerikanischen Chemie-Giganten DuPont wurde vor Ort über Generationen hinweg der Weg für die moderne Fotografie bereitet – vom Kleinbild-Rollfilm, bis zu Röntgenaufnahmen. Doch begonnen hat alles weit davor, als die Firma 1860 gegründet wurde:

Gedauert hat es dann aber noch bis zum Jahr 1879, da gelang Carl Schleussner der große Durchbruch mit seinen „Gelatine Emulsionsplatten“. Sie waren für die Fotografie ein gigantischer Fortschritt. Denn ein Fotograf

konnte man Filme wie „Der Golem“ oder „Der Student von Prag“ sehen, die auf Material aus den Schleussnerwerken abgespielt wurden. 1927 zog das Unternehmen nach NeuIsenburg um. Zu diesem Zeitpunkt hatte bereits die „dritte Generation“ das Sagen. Filme, Röntgenfilme und Fotopapiere wurden hergestellt, Ende der 30er Jahre kamen Spezialfilme zur Materialprüfung noch dazu. Dann die Bombennacht im Dezember 1943: Es wurden große Teile der Schleussnerwerke zerstört, ebenso weite Teile von Neu-Isenburg. Nach dem Krieg übernahmen die Söhne Hans und Carlfried die Verantwortung. Der Wieder-

aufbau des bereits vor dem Krieg existierenden Adox-Kamerawerks in Wiesbaden wurde ebenso vorangetrieben wie das Adox-Fotowerk in Neu-Isenburg. Die 50er Jahre bringen dann den letzten Höhepunkt des Forscherdrangs und Qualitätsstrebens bei Schleussner. Adox Kameras und Adox Filme, zu denen sich auch noch hochwertige Farbfilme gesellten, setzten Maßstäbe.

Foto-Enthusiasten schwärmen noch heute von den Filmerzeugnissen aus Neu-Isenburg. Vielfältige, aufwendige und teure Kontrollen sorgten dafür dass der Name Adox international einen ausgezeichneten Ruf hatte. Die US-Fachzeitschrift Popular Photography bezeichnete die Adox-SchwarzweißFilme KB 14 und KB 17 als die besten Filme der Welt. Der „Wonderfilm“ er-

oberte den amerikanischen Markt. Schleussner war am Siegeszug der Kleinbildfotografie maßgeblich beteiligt, auch mit seinen Kameras: die handlichen Adox-Polomat und AdoxPolomatic. Außerdem wurde die Entwicklung auf dem Röntgensektor weiter vorangetrieben. Auch in den 50er Jahren waren die Schleussnerwerke weltweit Marktführer. Selbst amerikanische Ingenieure standen damals mit glänzenden Augen vor den Erfindungen, die an den Grenzen des technisch Machbaren lag: eine Begießmaschine, die Röntgenfilme in nur einem Arbeitsgang von beiden Seiten beschichtete.

Schleussner brachte 1955 die ersten technischen Filme für den Einsatz im Druckbereich auf den Markt. Diese Sparte ist es, die von DuPont erfolgreich bis heute weiterentwickelt wird.

Das Schleussnerwerk - Neu-Isenburg 1960 Neuhöfer Straße

Sportplatz Buchenbusch brauchte nicht mehr die schwere Ausrüstung mit sich rumzuschleppen, sondern nur noch die „gelb“ verpackten Schleussner-Platten für seine Belichtung - leicht, haltbar, verpackungsund versandfertig. Der weltweite Siegeszug von Schleussners Entwicklung hatte begonnen. Und durch die Bekanntschaft mit Conrad Röntgen kam eine weiteres Betätigungsfeld dazu – Röntgenbilder.

Adam Opel

Und die Entwicklung der Firma ging weiter. Als die Bilder laufen lernten und die ersten Filme ins Kino kamen, 15,4 Hektar groß. Der überwiegende Teil der insgesamt 2.000 der Schleussner Mitarbeiter, war in Neu-Isenburg.

Von 1927 - 1962 ist im Schleussnerwerk viel passiert Carl Adolf Schleussner baut neue Produktionsanlage in Isenburg In der Stadt entsteht die größte fotochemische Fabrik von Schleussner. In der dritten Generation unter Carl Adolf Schleussner wurde neben dem Filmwerk auch ein Werk für die Herstellung von Kameras in Wiesbaden gebaut. Vier Jahre vor der Werksgründung in Neu-Isenburg war es auch Carl Adolf Schleussner, der 1923 den Süddeutschen Rundfunk gründete. Außerdem

wurde er auch Namensgeber der Firma Aktiengesellschaft Dr. C. Schleussner. Die Bombennacht vom 21. Dezember 1943 Es war der wohl schwärzeste Tag der Neu-Isenburger Geschichte. Große Teile der Stadt wurden durch einen Luftangriff der Alliierten zerstört. So auch große Teile der SchleussnerWerke. In den Kriegsjahren war Irene Schleussner, die Ehefrau von Carl Adolf Schleussner, für die Leitung des Unternehmens, in dem auch Zwangs-.

1879 Die Trockenplatte von Dr. Schleussner, seine Gelatine Emulsionsplatte

1860 Dr. Carl Schleussner gründet die erste fotochemische Fabrik der Welt in Frankfurt am Römerberg

arbeiter beschäftigt wurden, verantwortlich. Die Söhne Carlfried und Hans übernehmen den Wiederaufbau Die wohl erfolgreichste Ära der AdoxFotowerke in Neu-Isenburg war in den 50er Jahren. Hans Schleussner war hier zuständig, während sein Bruder Carlfried sich in Wiesbaden um die AdoxKameraproduktion kümmerte. Beide Adox-Produktlinien erzeugten Weltgeltung durch eine ausgesprochen hohe Qualitätsarbeit, die durch vielfältige aufwendige und teure Kontrollen erzielt wurde.

Technische Filme für den Einsatz im Druckbereich werden entwickelt 1955 brachten die Schleussnerwerke erstmals dieses neue Produkt auf den Markt. In der Folge entwickelte sich das Produkt sehr erfolgreich, denn es gab für dessen Einsatz im Druckbereich einen großen Bedarf.

feiert das Unternehmen noch seinen 100. Geburtstag. 1962 bringt Adox noch eine Farbfilm auf den Markt und rundet damit die Adox- Produktpalette ab, die für alle Gebiete der Fotografie die qualitativ immer besten Lösungen parat hatte.

Trotz aller hochwertigen Produkte der Adox-Fotowerke und des weiter wachsenden Marktes, vor allem im Druckbereich und der privaten Fotografie, waren die Tage der AdoxFotowerke Dr. C. Schleussner GmbH gezählt. 1957 stirbt Carl Adolf Schleussner. Drei Jahre später

Verkauf des Unternehmens an DuPont 1962 - also 2 Jahre nach dem großen Firmenjubiläum – wird Adox verkauft. Der Standort Neu-Isenburg bleibt aber wegen der hervorragend ausgebildeten Mitarbeiter und der modernen Produktionsanlage erhalten.

1903 Carl Moritz Schleussner produziert die ersten Rollfilme (Spielfilme) mit Zelluloid

1896 Die vielleicht bekannteste Röntgenaufnahme, auf Dr. Schleussner Fotoplatte

1962 Einführung des Farbfilms und Verkauf des Unternehmens an DuPont

1953 Die besten Filme der Welt der „Wonderfilm“ erobert den amerikanischen Markt


Seite 3

Neu-Isenburger Extrablatt

Ausgabe 17

IN EINER WELT VOLLER HERAUSFORDERUNGEN DuPont wurde 1802 von Eleuthère

Die Herausforderungen der Zukunft gemeinsam lösen…

Irénée du Pont gegründet, zwei Jahre nachdem er und seine Familie aus Frankreich in die USA ausgewandert waren, um vor den Auswirkungen der Französischen Revolution zu entfliehen. Er begann mit der Produktion von Schwarzpulver, ein Industriezweig, der in Nordamerika noch nicht so weit entwickelt war, wie in Europa. Mitte des 19. Jahrhunderts war seine Firma der größte Explosivstofflieferant für das US-Militär, die mehr als die Hälfte der Lieferungen für die Unionsarmee im Amerikanischen Bürgerkrieg bestritt.

„Ein Mensch, eine Regierung, eine Organisation oder ein Unternehmen allein, kann die globalen Herausforderungen unserer Zeit nicht Meistern“, sagt DuPont. Deshalb forciert das Unternehmen weltweit Partnerschaften und DIE HERAUSFORDERUNGEN: Zusammenarbeit auf zahl1. Genug gesunde Nahrungsmittel reichen Forschungsfeldern für alle Menschen. quer durch alle relevanten 2. Abhängigkeit von fossilen Industrien und Bereiche. Brennstoffen reduzieren. Das Ziel: Das Leben aller Menschen besser, 3. Das Leben und die Umwelt sicherer und gesünder schützen. zu machen.

Heute zählt DuPont mit rund 65.000 Mitarbeitern zu den größten und dynamischsten Wissenschaftsunternehmen weltweit. In Deutschland ist DuPont seit 1961 präsent – mit Werken, Forschungslabors und Vertriebsniederlassungen, aber vor allem in unzähligen Bereichen des Alltags.

Chemie, Energie

Die Anwesenheit von DuPont Produkten fällt nicht unbedingt sofort ins Auge, aber das Wissen steckt in unzähligen Produkten, in Geräten und Anwendungen des täglichen Lebens. Dabei setzt DuPont auf Forschung, um neue Produktlösungen zu entwickeln und bestehende zu verbessern. Darum war das Unternehmen bei vielen Neuentwicklungen Vorreiter.

Explosivstoffe

Meilensteine der langjährigen Geschichte Dass Kleidung heute viel bequemer ist als früher und perfekt sitzt, ohne einzuengen, ist der Erfindung von Synthetikfasern zu verdanken. Vor allem die Entdeckung der ersten Polyamidfaser Nylon ist untrennbar mit dem Namen DuPont verbunden. 1961 ge-

Stärken in ganz unterschiedlichen Anwendungen. Aus dem DuPont Spinnvlies Tyvek® etwa werden Schutzanzüge hergestellt – gleichzeitig hält das Material auch Nahrungsmittel frisch oder Dächer dicht. Oft ist es KnowHow, das ein Produkt mit neuen ein-

sichtsplattformen und hilft Lebensmittel sicher zu verpacken. DuPont ist unter der Motorhaube und unter der Uniformjacke des Streifenpolizisten. Das Wissen wirkt in den Steckverbindungen Ihres PC genauso wie in Ihrer Bratpfanne.

Das Wissenschaftsunternehmen nimmt die Herausforderungen an DuPont teilt sein wissenschaftliches Know-how und lädt dazu ein, sich anzuschließen. Das Unternehmen geht davon aus, dass nur durch die Bündelung aller Kräfte die richtigen Antworten auf die täglich drängenden Fragen gefunden werden, die hauptsächlich durch das Wachstum der Weltbevölkerung auf mehr als 7 Milliarden Menschen verursacht werden. DuPont fokussiert sich dabei auf gemeinsame Lösungen in drei Bereichen:

ERNÄHRUNG Bedarf an mehr und besseren Nahrungsmitteln Gemeinsam die Weltbevölkerung ernähren Partnerschaften mit lokalen Landwirten eingehen, um die Ernteerträge zu steigern.

langte das erste Kochgeschirr mit Teflon® Antihaftversiegelung in die Verkaufsregale und entwickelte sich zum Kassenschlager. Heute haben mit Teflon beschichtete Pfannen und Töpfe in fast jeder Küche ihren festen Platz. Viele der Entwicklungen zeigen ihre

einzigartigen Eigenschaften ausstattet. Auch wo nicht DuPont draufsteht, steckt oft DuPont drin DuPont Technologie verwandelt Glas in einen Baustoff für futuristische Aus-

Forschungseifer, Spezialisierung und Unternehmergeist hat DuPont weit gebracht. DuPont will die Herausforderungen der Zukunft gemeinsam angehen

ENERGIE Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen reduzieren Gemeinsam eine energiesichere Zukunft gestalten Zusammenarbeit, um neue und sauberere Energiequellen zu nutzen Zusammenarbeit, um die vorhandenen Ressourcen effizienter einzusetzen Partnerschaft mit Herstellern, um Flugzeuge und Autos leichter und kraftstoffeffizienter zu machen Über 70% aller je produzierten Fotovoltaikanlagen benutzten DuPont Materialien

SCHUTZ Leben und Umwelt schützen

Gemeinsam schützen, was am Meisten zählt Zusammenarbeit mit Herstellern und Behörden, um Schutzmaterialien wie DuPont™ Kevlar® Fasern in Autos und Baukonstruktionen einzusetzen

Intensive Zusammenarbeit mit Herstellern und Einzelhandel betreiben, um gesündere Nahrung und bessere Verpackungen zu liefern.

Zusammenarbeit mit Herstellern, um Training und Wissen für ein sicheres Arbeitsumfeld zu fördern

Mit Behörden zusammenarbeiten, um Lebensmittel- und Ernährungssicherheit zu verbessern.

Umweltschutz durch Standardsetzung und neue Innovationen mit geringerem Umwelteinfluss

Das Potenzial der Hybridzucht* ist 2x größer, als bei konventionellem Saatgut.

DuPont hat bis heute mehr als 3 Mio. Menschen im Bereich Arbeitsplatzsicherheit und Sicherheitskultur geschult.

*Züchtungsmethode


Neu-Isenburger Extrablatt

Seite 4

Ausgabe 17

Seit 1961 ist DuPont in Deutschland… Buxtehude

Niebüll

Der Saatguthersteller betreut von Buxtehude aus Märkte in 16 Ländern Europas.

Hamm-Uentrop

Nahrungsmittel: Marks & Spencer verwendet gesunde probiotische Enzyme von DuPont™ Danisco® in Jogurts und Fruchtshakes

…und seit 2008 ist Neu-Isenburg auch Hauptsitz

DUPONT DEUTSCHLAND - AUF EINEN BLICK Mitarbeiter:

ca. 1.200

Marktvolumen:

1,5 Mrd. $ Umsatz in 2012

Marktgröße:

Nr. 1 im Wirtschaftsraum Europa Top 5 global

Kernindustrien:

Agrar, Nahrungsmittel, Energie und Automobilbau

Hamm-Uentrop:

Produktion von Hochleistungskunststoffen u.Verbundglasfolien

Buxtehude:

Zentrale von Pioneer Nordeuropa Herstellung und Vertrieb von Saatgut und Siliermitteln

Niebüll:

Produktion von Lebensmittelzusatzstoffen

Neu-Isenburg:

Deutschlandzentrale + Entwicklung und Produktion flexografischer Drucksysteme

Das Stadtquartier Süd – die noch letzte große Bebauungsfläche in Neu-Isenburg DuPont hat seit 2008 seinen Standort in Neu-Isenburg kontinuierlich ausgebaut. Dafür hat das Wissenschaftsunternehmen in mehreren Schritten 15

Die Niederlassung in Neu-Isenburg Zentrale der DuPont de Nemours ( Deutschland ) GmbH, Niederlassungseitung: Marion Weigand

Europäische Zentrale

Werk

für Drucksysteme mit Kunden- und Anwendungszentrum, Vertrieb, Marketing und Kundenservice der einzelnen Geschäftsbereiche wie Technische Kunststoffe, Pflanzenschutzmittel, Sicherheitsprodukte und beratung, Elektronische Produkte, Bauinnovationen, Hochleistungschemikalien, Lebensmittelzusatzstoffe, versch. Funktionen wie Personal, Finanzwesen, Recht.

Produktion Druckplatten Cyrel ® Werksleiter Dr. Johannes Bohn ca. 85 Mitarbeiter

ca. 250 Mitarbeiter im Innendienst ca. 150 Mitarbeiter im Außendienst

Seit 1986 produziert DuPont am Standort Neu-Isenburg flexografische Drucksysteme unter dem Markenamen

Cyrel®. Diese kommen hauptsächlich als Druckvorlagen für Verpackungen in der Lebensmittelindustrie zum Ein-

satz, z.B. für Getränkekartons. In den Folgejahren hat sich Neu-Isenburg als einer von zwei weltweiten Produk-

1962: Erwerb der Adox Fotowerke Schleussner GmbH in Neu-Isenburg mit Verwaltungsstandort Frankfurt/Main, Produktion und Vertrieb von Industrie- und Röntgenfilmen

1961: Gründung Der DuPont Chemie GmbH in Düsseldorf

Millionen Euro investiert – sowohl in den Umzug und die Modernisierung der Hauptverwaltung an der Hugenottenallee, als auch in die Erweiterung

des Werkes an der DuPont-Straße. Das Werk ist auf dem sich in Planung befindlichen neuen (alten) Gelände, dem „Stadtquartier Süd“.

tionsstandorten für Fotopoymerdruckplatten etabliert und beheimatet auch ein Technologiezentrum für Anwendungstechnik, Entwicklung und Training.

Die Firma hatte vielmehr 20 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. DuPont startete nämlich mit der Produktion einer neuen Generation von Druckplatten in zylindrischer Form.

Die Größe einer flexografischen Druckplatte "Made in Neu-Isenburg" variiert zwischen 0,5 und 2,5 Quadratmetern. Mit einer Platte können ca. eine Million Verpackungen bedruckt werden.

Mit dieser neuen so genannten Cyrel® Round Technologie setzt DuPont auch im Bereich Druckplatten weiterhin konsequent auf Wachstum.

Innerhalb des Werkes werden seit 2011 auch moderne Fördertechnik und automatisierte Roboter eingesetzt. „Das erhöht die Kapazität für dieses Werk um 25 Prozent“, sagt Niederlassungsleiterin Marion Weigand.

Adresse: DuPont de Nemours GmbH Hugenottenallee 175 63263 Neu Isenburg Tel.: (+49) 6102 18-0 Fax: (+49) 6102 18-1224 www.dupont.de

Mitarbeiter wird DuPont aber nicht einsparen, diese werden trotz RoboterTechnik für die Produktion benötigt.

1986: Start der Produktion von Cyrel® Druckplatten in Neu-Isenburg

1981: Eröffnung eines technischen Anwendungszentrums in Neu-Isenburg

2008: Umzug der deutschen Hauptverwaltung nach Neu-Isenburg und Rückkauf eines Teils des Werkgeländes


Seite 5

Neu-Isenburger Extrablatt

Ausgabe 17

Das Wissenschaftsunternehmen DuPont- seit 51 Jahren in Neu-Isenburg Das Gespräch mit Marion Weigand und Christian Beers

Fragen an die Geschäftsführung:

Inside DuPont Herzlich Willkommen Die neue Geschäftsführung der DuPont Deutschland GmbH, Marion Weigand und Christian Beers, empfangen das Neu-Isenburger Extrablatt in der Firmenzentrale des Unternehmens zu einem zweistündigen Gespräch, mit Besichtigung des Anwendungszentrums für die Herstellung flexografischer Drucksysteme. Marion Weigand und Christian Beers folgten am 1. Januar 2013 auf HansJürgen Huber, der in Ruhestand ging und Holger Lassen, er wechselte zu Axalta Coating Systems, ehemals DuPont Performance Coatings. Marion Weigand Vorsitzende der Geschäftsführung der DuPont Deutschland Holding GmbH & Co. KG, Neu-Isenburg, und Niederlassungsleiterin des Standortes NeuIsenburg. In Ihrer Geschäftsführungsfunktion ist sie verantwortlich für die Bereiche Administration, Personalwesen, Betriebsverfassung, Steuern, Recht, Finanzen, Einkauf, Logistik und IT. Stationen Die gelernte Diplom-Ingenieurin der Chemischen Technologie ist verheiratet und hat zwei Kinder. In nunmehr 26 Jahren bei DuPont durchlief sie verschiedene nationale und internationale Stationen in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Vertrieb unterschiedlicher Geschäftsbereiche. Marion Weigand am Arbeitsplatz

1962 erwirbt die DuPont Chemie die Adox Fotowerke Schleussner GmbH Neu-Isenburg von der 4. Generation des Familienunternehmens. Können sie unseren Lesern erklären, was damals die näheren Hintergründe für den Kauf waren?

"DuPont zählte damals in den USA zu den führenden Unternehmen in der Fototechnologie und hatte ab Mitte der 1950er Jahre damit begonnen, verstärkt nach Europa zu expandieren. Für den Vertrieb seiner Produkte in Deutschland gründete das Unternehmen 1961 zunächst die DuPont Chemie GmbH in Düsseldorf. Mit der Übernahme von Adox startete DuPont 1962 auch seine Produktionstätigkeit hierzulande. Das Unternehmen erwarb damals einen weltweit gesehen eher kleinen, aufgrund der hervorragend ausgebildeten Mitarbeiter sowie der modernen Produktions- und Forschungseinrichtungen, aber sehr innovativen Hersteller in einem damaligen DuPont Kerngeschäft.

DuPont baute den Standort Neu-Isenburg im Laufe der Jahre zu einem der modernsten fotochemischen Betriebe aus, auch wenn aus unternehmerischen Gründen 1968 die Produktion des Amateurgeschäfts - Kameras und Kleinbildfilme - aufgegeben wurde. Man konzentrierte sich nun auf die Fertigung von Röntgenfilmen sowie von grafischen Filmen für das Druckund Verlagswesen.

Durch den Start unserer Cyrel Druckplattenproduktion im Jahr 1986 blieben wir aber auch über 1999 hinaus am Standort aktiv.

DuPont verlegt 2008 den Sitz der deutschen Hauptverwaltung nach Neu-Isenburg

Im Jahr 2008 haben wir dann entschieden, unsere Standorte im Rhein-Main Gebiet zusammen zu legen. Nicht zuletzt aufgrund unserer langen Tradition in Neu-Isenburg, zogen wir mit unserer Hauptverwaltung aus Bad Homburg hierher und haben seitdem in verschiedenen Schritten 15 Millionen Euro in den Standort investiert.

Welche Bedeutung hat in Zukunft die Entwicklung und Produktion flexografischer Drucksysteme am Standort Neu-Isenburg? „Zunächst sei noch einmal gesagt, dass Neu-Isenburg heute der Hauptsitz von DuPont in Deutschland ist. Von hier aus koordinieren fast alle unserer unterschiedlichen Geschäftsbereiche ihre Aktivitäten in Deutschland und teilweise auch in Europa und darüber hinaus. Dazu zählen vor allem:

Neu-Isenburg ist einer von nur zwei weltweiten Standorten für unsere Druckplattensysteme. Von hier beliefern wir zahlreiche Märkte weltweit. Darüber hinaus betreiben wir in unserem Verwaltungsgebäude ein modernes Zentrum für Anwendungstechnik, Entwicklung und Training dieser Produktsparte.

Erst durch die in über 40 Jahren entwickelte Innovationskraft Made in Neu-Isenburg wurde der Markterfolg möglich

Der Markt für flexografische Drucksysteme wird auch in Zukunft weiter wachsen, weil Kernanwendungen dieser Technologie im Verpackungsdruck für Lebensmittel liegen - ein Bereich mit zunehmend ansteigenden Anforderungen und Möglichkeiten. Deshalb haben wir in der Vergangenheit kontinuierlich in unsere Produktion und in die Entwicklung neuer Technologien investiert und sowohl die Qualität als auch die Umweltverträglichkeit unserer Produkte weiter verbessert.

Christian Beers am Arbeitsplatz Vorsitzender der Geschäftsführung der DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH, Neu-Isenburg. Als "Country Leader Deutschland" trägt er die geschäftsübergreifende Verantwortung. Er repräsentiert das Unternehmen nach außen und ist direkt verantwortlich für die Bereiche Marktwachstum, Kundenbeziehungen, Produktion und Engagements in Verbänden, Organisationen und Institutionen. Stationen Der verheiratete zweifache Familienvater begann vor 34 Jahren eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei DuPont. Seither verantwortete er verschiedene nationale und internationale Geschäftsaktivitäten in den Bereichen Einkauf, Vertrieb und Marketing.

Wir sind sehr optimistisch dass unsere Kunden auch weiterhin auf Technologie Made in Neu-Isenburg setzen werden."

Warum Neu-Isenburg für DuPont ein so interessanter zu Frankfurt – Zentrale Lage Standort ist. Die Gründe der Geschäftsführung: Nähe in Deutschland Internationaler Flughafen, ICE-Halt, Autobahnkreuze

In den vergangenen über 50 Jahren hat sich DuPont in Neu-Isenburg stark verändert? Wie kam es zu dieser Entwicklung?

Gute Zusammenarbeit bzw. Unterstützung durch die Stadt Direkter Kontakt und regelmäßiger Austausch

Generell sind die Märkte immer schneller einem permanenten Wandel unterworfen - das gilt insbesondere für die Fotografie ab den 1990er Jahren durch die Einführung der Digitaltechnologie. Dieser Umbruch erfolgte derart schnell, dass wir uns zu dieser Zeit fast vollständig aus der Fotochemie zurückzogen. Wir verkauften 1992 zuerst das Röntgenfilmgeschäft und 1997 dann auch das Grafikfilmgeschäft inklusive der Produktion in Neu-Isenburg an AgfaGevaert. Das Werk wurde dann 1999 vom neuen Betreiber geschlossen.

Zeitzone überlappt global Vormittags Asien, nachmittags USA Personell wachsender Standort ca. 30 Mitarbeiter in den letzten Jahren Einstellungen in der Produktion und im Außendienst.. Etablierung europäischer und globaler Positionen. Investitionen in Höhe von rund 15 Millionen Euro seit 2008 in den Standort.

Die Straße nach der offiziellen Schreibweise von Straßennamen Technische Kunststoffe, Pflanzenschutzmittel, Oberflächenmaterialien, Lebensmittelzusatzstoffe und diverse Produkte für Elektronik, Energietechnik und für das Bauwesen.

Der Standort Neu-Isenburg erfüllt alle Voraussetzungen, um Kundenevents und interne Meetings auch auf globaler Ebene durchzuführen.


Neu-Isenburger Extrablatt

Seite 6

Ausgabe 17

Eine weltweite Produktion: „Made in Neu-Isenburg“ Neu-Isenburg ist einer von zwei weltweiten Standorten für flexografische Drucksysteme Das Europaexperten Team sitzt in Neu-Isenburg:

Einige Fakten:

Dr. Berhard Metzger leitet das Cyrel® FAST Team der Anwendungstechnik und betreut die Kunden. In enger Zusammenarbeit mit ihnen hat er maßgeblich den thermischen Workflow zum Durchbruch in Europa verholfen.

Auf Basis einer Druckplatte können etwa eine Million Verpackungen bedruckt werden.

Fotopolymer-Druckplatten sind für den Flexodruck…

Die Größe der Druckplatte variiert zwischen 0,5 und 2,5 m².

...und eignen sich für alle Arten des Verpackungsdrucks.

Das Neu-Isenburger Werk beliefert alle Märkte außerhalb der USA

Dipl.-Ing. Sabine Rapp Der Schwerpunkt der Arbeit von Sabine Rapp liegt in der Weiterentwicklung der thermischen Technolgie Cyrel® FAST. Dabei helfen Ihre umfangreichen Kenntnisse des Lösemittelprozesses sowie die Erfahrung aus einer Vielzahl erfolgreicher Installationen des Systems.

Günter Hartel bearbeitet die Vielzahl von Anfragen nach Testplatten und Testmaterialien. Er ist verantwortlich für die reireibungslosen Abläufe in den Räumen der Anwendungstechnik im CTC Isenburg.

Druckformen für die Verpackungen der Welt… Auch für den hoch qualitativen Druck der Verpackung zeichnet sich DuPont aus. Zahlreiche Materialien werden heute zunehmend im Flexodruck hergestellt: Das sind flexible Verpackungsfolien Vlies- und Zellstoffe, Karton, Wellpappe und Aluminiumfolie. Mit Cyrel® Fotopolymer-Druckformen „Made in Neu-Isenburg“, werden Verpackungen bedruckt für Lebensmittel, Getränkekartons, Kosmetik und Tiernahrung sowie Haftklebeetiketten, Wellpappdisplays, Säcke und Tragetaschen oder Briefumschläge.

Das Druckergebnis überzeugt Erst durch die in den letzten rund 40 Jahren entwickelte Innovationskraft von Cyrel® wurde das breite Einsatzgebiet des Flexodrucks möglich. Die Einführung der digitalen Verarbeitung, und der lösungsmittelfreie Workflow

„Made in Neu-Isenburg“ hat in der Branche einen sehr guten Ruf. .Deshalb stellen wir unseren Lesern auch das Neu-Isenburger Expertenteam einmal vor, echte DuPontler und echte Isenburger in einem. Siehe rechte Spalte. Cyrel® Fast oder die Entwicklung von Cyrel® round führt bis heute zu einer kontinuierlichen Kostenreduzierung bei gleichzeitigen Qualitäts- Sprüngen, die von Profis als High End bezeichnet werden. Die Demonstration bekommen wir von Christian Apenberg an praktischen Beispielen. Dazu gehört auch die neue Druckplattenentwicklung Cyrel Performance. Die Geschäftsführung von DuPont ist sehr überzeugt und lobt diese zukunftsweisende Technologie - auch als eine von unzähligen Beispielen der Innovationskraft des Unternehmens.

Dipl. Ing. Christian Apenberg Als ausgewiesener Spezialist für sämtliche Aspekte des digitalen WorkFlows beschäftigt er sich mit Kundentrainings, Seminaren und Installationen auf diesem Gebiet. Auch in Fragen von Digital Proofing steht er den Kunden gern mit seinem Fachwissen zur Verfügung.

Von Neu-Isenburg aus verschickt Dr. Ute Döppner-Buchholz Umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen machen Sie zu einer Expertin im Bereich digitaler Produkte, Workflow Optimierung beim Kunden sowie in Umwelt- Sicherheitsfragen. Abgerundet wird ihr Aufgabenbereich durch durch regelmäßige Kundentrainings und ihre Tätigkeit als ISO Koordinator.

Man muss sich das so vorstellen: Hier in Neu-Isenburg wird das Wissen über Cyrel® Druckplattensysteme in Form mehrtägiger Workshops und Schulungen für Kunden vermittelt.

Kontakt des europäischen Technischen Marketing Team: TechnicalMarketing-Cyrel-EMEA@dupont.com

Cyrel® FAST – das umweltgerechte, effektive Druckplattensystem von DuPont Christian Apenberg mit den Endprodukten - Cyrel® Druckplatten


Neu-Isenburger Extrablatt

Seite 7

Ausgabe 17

DuPont ist ein Arbeitgeber der sich engagiert: für seine Mitarbeiter - und auch in der Stadt… Spenden der Radrenngruppe: Begeisterte Radrennfahrer von DuPont in Neu-Isenburg haben vor Jahren eine eigene Radsportgruppe gegründet, die an zahlreichen Hobbyrennen teilnimmt. Das Team spendet einmal jährlich 0,10 Euro aus eigener Tasche für jeden erstrampelten Kilometer an eine soziale Einrichtung rund um Neu-Isenburg. Die Niederlassung verdoppelt dann diesen Betrag.

Mitarbeiterprofil: Bei DuPont in Neu-Isenburg sind ca. 485 Mitarbeiter beschäftigt, von ca. 1.200 Mitarbeitern in Deutschland. Das Durchschnittsalter liegt bei 45 Jahren. Der Anteil der weiblichen Arbeitskräfte liegt bei 30 Prozent. Die durchschnittliche Firmenzugehörigkeit beträgt 18 Jahre. Ein Wert, der die hohe Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen zeigt.

In diesem Jahr förderte das Radsportteam das städtische Integrationsprojekt "Vielfalt in Kindergärten" mit insgesamt 1.200 Euro. Im vergangenen Jahr freute sich das Familienzentrum Känguruh e.V. über einen Scheck in Höhe von 1.111 Euro.

Am Standort sind Mitarbeiter aus 20 Nationen beschäftigt - das unterstreicht die internationale Ausrichtung des Unternehmens DuPont bietet in Deutschland unterschiedliche Ausbildungsberufe an. Neu-Isenburg bildet jedes Jahr Kaufleute für Büromanagement aus

Arbeiten bei DuPont Der Fokus liegt auf Mitarbeitern: DuPont legt großen Wert auf die Bindung seiner Mitarbeiter. Deshalb bietet das Unternehmen verschiedene Arbeitszeitmodelle und -programme an, um eine ausgewogene Balance zwischen Berufs- und Privatleben zu ermöglichen. Dabei ist es die Aufgabe der jeweiligen Vorgesetzen, mit seinen Mitarbeitern möglichst flexible Modelle für Ort und Zeit zu entwickeln - nicht nur bei Kindererziehung oder Teilzeit. In Neu-Isenburg nutzen rund 15 - 20 Prozent der Mitarbeiter ein solches Modell, darunter auch außertariflich Beschäftigte. Diese Programme werden überwiegend von Frauen genutzt. Rund die Hälfte dieser flexiblen Vereinbarungen entfällt auf Teilzeitmodelle.

Vielfalt der Belegschaft: Als global agierendes Unternehmen legt DuPont größten Wert auf eine internationale Unternehmenskultur, in der jeder Mitarbeiter chancengleich nach seiner Leistung beurteilt und gefördert wird.

Flexibler Arbeitsplatz: Arbeiten im Bürokonzept Business Club mit standardisierten Laptop Docking Stations, Rufnummernmitnahme, höhenverstellbaren Schreibtischen und einem Trolly für persönliches Büromaterial. Lounges und Terasse mit kostenfreien Kaffeeangeboten und Mineralwasser, auch für Meetings. WiFi zum Arbeiten in der „Kantine“ und in den Lounges. Ausdrücklich gewünscht, das abteilungsübergreifende Arbeiten im „One DuPont“ Gedanken. Hier kennt man sich – hier hilft man sich gegenseitig! Sicherheitskultur: DuPont ist weltweit für seine Sicherheitsphilosophie bekannt. Das Unternehmen bietet umfangreiche Programme und Schulungen bei Arbeitsplatz-, Verkehrs- und Freizeitsicherheit. Das sichere Arbeitsumfeld bei DuPont gilt innerhalb der Industrie als vorbildlich!

.

Für sein soziales Engagement hat DuPont im Jahr 2011 die Auszeichnung: „Unternehmen des Monats der Hessischen Landesregierung“ erhalten.

Engagement in Neu-Isenburg DuPont identifiziert sich mit den Zielen der Bürgerstiftung Jugend und Beruf – insbesondere mit der Verbesserung der beruflichen Qualifikationen von Jugendlichen. Deshalb unterstützt DuPont seit Anfang 2010 die Bürgerstiftung Jugend & Beruf in Neu-Isenburg. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Neu-Isenburger Schülerinnen und Schüler – insbesondere aus sozial schwachen Verhältnissen – systematisch auf das Berufsleben vorzubereiten. Dabei richtet sich der Fokus insbesondere auf Schülerinnen und Schüler den letzten Schuljahrgängen mit geringerer Qualifikation und/oder mit Migrationshintergrund. DuPont hat die Gründung der Bürgerstiftung mit einer Spende von 10.000 Euro aktiv unterstützt. Darüber hinaus haben sich aktive Mitarbeiter dazu bereit erklärt, individuelle CoachingAufgaben für Schüler zu übernehmen.

Die Förderung des Gemeinwohls im Allgemeinen und die Unterstützung sozialer Initiativen in der unmittelbaren Umgebung von Werken und Betriebsstätten, sind traditioneller Bestandteil der Unternehmenswerte von DuPont. Dieses Leitbild basiert auf der Überzeugung, dass sich die soziale Verantwortung von Unternehmen in einem hohen Maß über den Einsatz und das Engagement seiner Mitarbeiter definiert.

Zentrale Grundwerte von DuPont:

Warum so lange bei DuPont DuPont fördert selbständiges Arbeiten mit wenig Hierarchien. Vorgesetzte arbeiten oft an anderen internationalen Standorten. Bei den Entwicklungsperspektiven für seine Mitarbeiter beurteilt das Unternehmen die individuelle Leistung, nicht den akadamedischen Grad. Die Arbeitszeitsouveränität ist sicherlich ein weiterer wesentlicher Grund. Mitarbeiter haben in Absprache mit den Vorgesetzten die Möglichkeit, ihre Arbeitszeit flexibel zu gestalten.

Sicherheit und Gesundheit. „Wir haben eine persönliche und professionelle Verpflichtung, die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter, unserer Kontraktoren, unserer Kunden und den Menschen in den Gemeinden, in denen wir tätig sind, zu schützen“.

Zudem fördert das Unternehmen seine Mitarbeiter auch durch interne abteilungsunabhängige Verantwortungen. Dazu zählen Beauftragte für Sicherheit oder respektvolle Zusammenarbeit, Teilnehmer in Gesundheitskomitees etc.

Umweltschutz. „Wir finden wissenschaftsbasierte, nachhaltige Lösungen für unsere Kunden, während wir gleichzeitig unsere Geschäftsaktivitäten so durchführen, dass wir die Umwelt schützen und die natürlichen Ressourcen auf der Erde heute und für zukünftige Generationen erhalten“.

Das Unternehmen bietet auch zahlreiche Querversetzungen über die Geschäftsbereiche und Funktionen hinweg an. Managementpositionen werden meist intern besetzt und alle Mitarbeiter erhalten leistungsbezogene Sonderzahlungen.

Respekt für Menschen. „Wir behandeln unsere Mitarbeiter und all unsere Partner mit Professionalität, Würde und Respekt und fördern ein Arbeitsumfeld, das Menschen Mitarbeit, Innovationen und Auszeichnungen ermöglicht. Höchste Ethische Standards. Unser individuelles Verhalten und unsere Geschäftspraktiken stehen im Einklang mit höchsten ethischen Standards und mit allen maßgeblichen Gesetzen – wir streben immer danach, weltweit als verantwortungsvolles Unternehmen (Unternehmerisches Bürgerengagement) respektiert zu werden“.

Ausbildung bei DuPont Kaufmann/-frau für Bürokommunikation in Neu-Isenburg Sind sie gut im Umgang mit dem Computer? Haben Spaß an Teamarbeit und an der Lösung von Problemen? Sind kommunikativ? Dann ist diese Ausbildung genau richtig. Voraussetzung: Fachoberschulreife Ausbildungsdauer: 3 Jahre (verkürzen auf 2 ½ Jahre ist möglich) Bewerbungen an: DuPont de Nemours Deutschland GmbH Frau Sandra Dölle Hugenottenallee 175 63263 Neu-Isenburg


Neu-Isenburger Extrablatt

Seite 8

Ausgabe 17

Wer war eigentlich Wer“ in Isenburg? A Das alphabetische Personenlexikon – von „A“ wie Arnoul bis „Z“ wie Zeppelin. Der Buchstabe A nicht nur der erste Buchstabe im Alphabet, sondern auch einer von 26 Buchstaben, die das Alphabet ausmacht.

gerade die Zeit danach und auch die letzten 50 Jahre sind Schwerpunkte unserer Recherchen. Damit wollen wir auch solche „Isenburger Köpfe“ in der Auswahl haben, denen man ggf. auch heute noch begegnen kann, oder sich gut erinnern kann.

Die Redaktion vom Neu-Isenburger Extrablatt hat sich entschlossen parallel zur Serie über die großen Unternehmen der Stadt auch einmal die „großen Isenburger“ vorzustellen, die wahrscheinlich bei vielen Bürgern aber auch nicht bekannt sind.

Bei unserer bisherigen Vorauswahl gab es natürlich auch einige Buchstaben, mit geringer Anzahl an Namen. Dazu gehören die Buchstaben „C, E, I, O, T und U. Hier sind wir auch auf die Unterstützung unserer Leser angewiesen. Und… man muss zeitlich nicht zu weit zurückgehen, es gibt bestimmt in der näheren Vergangenheit einige Isenburger, die für ihre Stadt großes geleistet haben.

A B

In 26 Folgen werden wir Buchstabe für Buchstabe durchgehen und unseren Lesern von diesen Isenburgern berichten, die hier Stadtgeschichte geschrieben haben, oder noch schreiben. Dabei werden wir auch berücksichtigen dass bei einigen Buchstaben, mehr als eine Person vorzustellen ist. Einfach, weil beim Buchstaben „H“ z.B. gleich vier große Isenburger zu erwähnen wären, während beim Buchstaben „X“ nur über „Xandry, Dr. Georg“ berichtet werden kann. Liebe Leser, natürlich ist die Auswahl dieser „Isenburger Köpfe“ nicht ganz einfach vorzunehmen. Die Redaktion der Zeitung zusammen mit ihren freien Journalisten und Experten, will diese Aufgabe übernehmen. Trotzdem bitten wir unsere Leser auch eigene Vorschläge einzubringen. Dies können Sie unserer Redaktion telefonisch durchgeben, hier in Neu-Isenburg unter Telefon 8394757.

Zu sehen im Stadtmuseum – Haus zum Löwen Oder auch per Email an uns schicken: neuisenburgerextrablatt@yahoo.de Unter allen Einsendungen werden kleine Präsente verlost. Außerdem stellen wir die Einsender und ihre Vorschläge namentlich vor. Nun zu unserer obigen Abbildung „Unvergessene Neu-Isenburger“. Diese sehr schön gestaltete Tafel befindet sich übrigens im Foyer des „Stadtmuseums zum Löwen“. Wer ist Wer? Wissen sie s? Die Antworten befinden sich jeweils hinter den drehbaren Bildern.

Samra Babalija Fotoatelier Perle, fotografiert Sie exklusiv auf der roten Couch. Das sind Ihre Motive für sie, als Anregung…

Konnten wir ihr Interesse am Thema wecken? Das Neu-Isenburger Extrablatt wird die jeweiligen ausgewählten Personen mit einer Kurzbiografie beschreiben sowie ihr Engagement für Neu-Isenburg darstellen. Dabei ist es unser Anliegen, bei der Auswahl der Personen ein Gleichgewicht zwischen vorgestern, gestern und heute herzustellen. Das heißt: wir wollen nicht nur über „große Isenburger“ aus lang vergangenen Zeiten zwischen 1699 und 1899 berichten,

Mit dieser Serie wollen wir auch die Isenburger mit Migrationshintergrund vorstellen. Damit meinen wir nicht nur die ersten Hugenottenfamilien, die sich am 24. Juli 1699 hier ansiedelten. Wir meinen z.B. auch Domenico Daddato aus Sizilien, der 1956 mit dem ersten offiziellen Gastarbeiterzug aus Italien in Frankfurt ankam und seitdem in Neu-Isenburg zu Hause ist. Es gibt nur 26 Buchstaben, aber zu jedem Buchstaben gibt einen, oder mehrere Isenburger, die großes geleistet haben. Und warum wir beim Buchstaben „Z“ Zeppelin ausgewählt haben, das sagen wir Ihnen dann in der letzten Folge…

Z

Arnoul, Wilhelm – geb. 1893 in Neu-Isenburg. Nachkomme von Pierre Arnoul der sich 1702 in Neu-Isenburg ansiedelte. Wurde 1924 für neun Jahre zum Bürgermeister gewählt. 1933 von der NSDAP gewaltsam aus dem Amt entfernt. Er verließ Deutschland und kehrte erst nach dem Krieg zurück Die Besatzungsmacht setzte ihn 1945 erneut als Bürgermeister ein. Im Juni 46 wurde er Landrat des Kreises Offenbach. Wilhelm Arnoul war Mitglied des ersten hessischen Landtags. Die Landesregierung ernannte ihn 1950 zum Regierungspräsidenten in Darmstadt. Wilhelm Arnoul bekam die Ehrenbürgerrechte seiner Heimatstadt verliehen.

Das haben wir nicht gewusst, sagte uns Konstantin Falhati, Dirigent der Junior Philharmonics. Wer sie noch nicht kennt, kann sie kennenlernen, am 1.12. Fegro/Selgros Charity-Event.

Gewinnen Sie Ihr Fotoshooting auf der roten Couch

Religionen

„Ich wünsche mir ,dass hier in NeuIsenburg ein gutes Klima herrscht, eine gute Stimmung ist, dass die Bürger, dass die Unternehmen, dass die Vereine, die Kirchen, dass sie sich alle hier sehr wohl fühlen und dass sie sich verstehen, als Teil eines großen Ganzen, einer großen Familie“. Herbert Hunkel Bürgermeister

Feuerwehreinsatz bei Harley-Davidson

Auslosung erfolgt am 17. Dezember LÖSUNGSSCHEIN Das rote Couch Gewinnspiel Kita Kurt-Schumacher-Str.

Kulinari

Sportlerinnen des Jahres

Mädchenetage

Wir verlosen ein Fotoshooting zur Serie „In NeuIsenburg zu Hause“. Damit nehmen Sie auch als Gewinner mit ihrem Motiv an der gleichnamigen Ausstellung von 30 Fotografien im Rathaus der Stadt Neu-Isenburg teil. www.fotoatelier-perle.de Einsendeschluss: 05.12. 2013 Außerdem: auf ihr persönliches Fotoshooting gibt es 20 Euro Rabatt bis 24.12. 2013. Zum Beispiel als Weihnachtsgeschenk. Telefonische Reservierung: 06102-8636989

Am Samstag den 17. Dezember um 12.00 Uhr werden die Gewinner bei Print Was One gezogen. das in Neu-Isenburg“? Die Frage: bedeutetEs beientscheidet DuPont „Made Die Ziehung wird von Hern/Frau RichtigeLos. Antwort A B Gewinner C D A B C D v. Die werden auch in der ankreuzen: 1 1 1 Stadtpost veröffentlicht. Die Herstellung von Die Herstellung von Die Herstellung von 2 3 4

Cyrel® PolymerPioneer® Hi-Bred druckplattensystemen Gezogen werden folgende Gewinner: Der/die Gewinner5 für das jeweilige 6 6 Absender: Wissensgebiet, das heißt die insgesamt 7 7 eröffnet das FotoAm 10. Dezember

2 Danisco® probiotische 3 Enzyme 4 5 6 7

A

Frankier B mich C D bitte

2 3 4 5 6

7 Gewinner. Der Hauptpreisgewinner: Die Festschriften 1861- 2011 studio von Samra Babalija an gleicher An Er wird ermittelt unter allen TeilnehVor/Nachname: Adresse mit einer Ausstellung. Auf 60 mern, die alle Wissensgebiete richtig Neu-Isenburger Extrablatt B C D Am² bietet Ihnen Samra exklusive B C D Fotobeantwortet haben. Außerdem 100 Teil1 1 DuPont Gewinnspiel Straße/Hausnummer: shootings wiealsz.B. für Hochzeiten, 12 nehmerpreise 2Dankeschön für s 2 c/o Klaus Reinhardt Portrait-Aufnahmen, Life-style-Foto- 3 3 3 mitmachen. grafie und Objektaufnahmen sowie 4 4 4 Goethestraße 38 Wohnort: 5 5 professionelle Fotobearbeitung. Natür- 5 63263 Neu-Isenburg 6 auch bei Samra 6 6 lich können Sie 7 7 Telefon: Babalija auchEmail: Ihre Passfotos machen 7 lassen.


Regionales

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Seite 19 C

Konzeptsuche auf Kreisebene

„Musik ist Trumpf“ bei den Burgfestspielen

Kreis Offenbach (jh) – Die künftige Organisationsform des Tierheims Dreieich war Gegenstand eines Gesprächs, das Landrat Oliver Quilling und die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger Anfang der Woche mit mehreren Bürgermeisterinnen, Bürgermeistern und Ersten Stadträten aus dem Kreisgebiet führte. Dabei wurde noch einmal bekräftigt, dass die aus den 1970er Jahren stammenden Gebäude des Tierheims in der Gemarkung „Im Haag“ (Dreieichenhain) unbedingt saniert werden müssen. Die erforderlichen Investitionskosten werden nach einer fachlichen Begutachtung auf „mindestens 600.000 Euro“ beziffert. Sollte das Tierheim wie bisher von einem Verein betrieben werden, müssten die diesen tragenden zehn Kommunen einen sechsstelligen Betrag aufbringen. „Alternativ gibt es private Interessenten die bereit wären, das Tierheim zu übernehmen und auf eigenes Risiko zu betreiben“, fasst die Kreisverwaltung die Diskussion zusammen. „Diese würden dann auch die notwendigen Investitionen vornehmen. Im Gegenzug erwarten sie, dass die Kommunen weiterhin im bekannten Umfang Nutzer der Einrichtung bleiben und für diese Leistungen bezahlen.“ Bei den Gesprächsteilnehmern herrschte nach Angaben aus dem Kreishaus Einigkeit darüber, „dass alle bestehenden Optionen offen geprüft werden

Dreieich (jh) – In der vergangenen Woche hat der Vorverkauf für die Burgfestspiele Dreieichenhain des Jahres 2014 begonnen. Wie berichtet, darf sich die Region auf 30 verschiedene Programmpunkte mit insgesamt 36 Vorstellungen freuen. Ein Dutzend dieser Termine ist den Sparten Konzerte, Oper und Musical zuzuordnen – das ist ein musikalischer Schwerpunkt, den die „Bürgerhäuser Dreieich“ nach dem Motto „Musik ist Trumpf“ in den vergangenen sieben Jahren stetig ausgebaut haben. Schon der Startschuss am 1. Juli fällt mit einer „swingenden Notwendigkeit”. Der Klavierkabarettist BODO WARTKE und das CAPITAL DANCE ORCHESTRA präsentieren ihr gleichnamiges Programm und verspre-

Zukunft des Tierheims Dreieich ist weiterhin offen sollen, um die beste Lösung zu finden“. Wichtig sei es, so die Botschaft, den Betrieb „dauerhaft und zu überschaubaren Kosten“ sicher zu stellen. Fest stehe: „Die einzuhaltenden Regeln aus veterinär- und tierschutzrechtlicher Sicht sind in jedem Falle dieselben, egal ob es sich um einen privaten oder öffentlichen Betreiber handelt. Der Vorstand des Vereins für das Tierheim Dreieich hat jetzt den Auftrag erhalten, entsprechende Konzeptionen auszuarbeiten, über die dann die Kommunen entscheiden können.“ Erstmals im Sommer diesen Jahres wandte sich der Vereinsvorstand mit dem Hinweis an die Öffentlichkeit, die anstehenden Ausgaben (etwa für eine neue Heizung und die Dach-

sanierung) überstiegen die Leistungsfähigkeit des Trägers bei Weitem. Alle angeschlossenen Kommunen steuern pro Einwohner 80 Cent für den Unterhalt der Einrichtung bei. In das Ringen um die Zukunft des Tierheims, in das die Mitgliedskommunen Fundtiere (maximale Kapazität: 60 Katzen, 45 Hunde und 30 Kleintiere) einliefern können, sind zusammen mit dem Kreis Offenbach Egelsbach, Langen, Neu-Isenburg, Dietzenbach, Heusenstamm, Rodgau, Mühlheim, Obertshausen und Seligenstadt eingebunden. Die Kommunen sind gesetzlich zur Versorgung von Fundtieren verpflichtet. Auf dem Tisch lag bereits im Sommer das Übernahmeangebot einer Langenerin (die DZ berichtete).

MAX PROSA kommt mit seiner Band am 15. August nach Dreieichenhain. (Foto: va)

Lärm-Klage nicht erhört

Kasseler Richter billigen südlichen Gegenanflug

Egelsbach (hs) – Die Gemeinde ist mit ihrer Klage gegen die im März 2011 erfolgte Verlagerung des südlichen Gegenanflugs zum Frankfurter Flughafen vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) gescheitert. Die Kasseler Richter kamen in ihrem am vorigen Mittwoch veröffentlichten Urteil zu dem Schluss, dass die Egelsbacher Bevölkerung nicht unter unzumutbarem Lärm und einer Doppelbelastung durch die Flieger des örtlichen Verkehrslandeplatzes und die den Frankfurter Rhein-Main-Airport direkt über die Tränkbachgemeinde ansteuernden Jets zu leiden habe. Zudem attestierten die VGH-Juristen dem Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung, bei der Festlegung der neuen Flugrouten keinen Abwägungsfehler begangen zu haben.

D

ieses Urteil habe sich während der Verhandlung abgezeichnet, sagte Bürgermeister Jürgen Sieling auf Anfrage der DreieichZeitung. Dabei sei nämlich deutlich geworden, dass das Gericht keine Doppelbelastung Egelsbachs sehe und zudem Sicherheit im Luftraum weitaus wichtiger einstufe als den Lärmschutz der Bürger. Und weil der VGH die jetzige Flugroute laut Sieling als die „allein seligmachende“ einstufe, „müssen wir das wohl so akzeptieren“. Zumal die Kasseler Richter keine Revision beim Bundesverwaltungsgericht zuließen. Zwar könne man dagegen Beschwerde einreichen, doch sieht Egelsbachs RathausChef „keine wirklichen Aussichten auf Erfolg, denn ich sehe nicht, wo eine neue Stoßrichtung herkommen könnte“. Auf jeden Fall werde man aber die schriftliche Urteilsbegründung abwarten, die erst Anfang nächsten Jahres vorliegen dürfte. „Und dann werden die politischen Gremien entscheiden, wie es weitergeht“, so Sieling. Während der Bürgermeister das (zu erwartende) Urteil also ohne größere Aufregung zur Kenntnis nahmen, zeigt sich die Fluglärm-Abwehrgemeinschaft Egelsbach („Flag-E“) empört. Günther de las Heras er-

innert daran, dass die Gemeinde Egelsbach seit Jahren „massiv vom Fluglärm des in unmittelbarer Nachbarschaft zu ihren Wohngebieten befindlichen größten Verkehrslandeplatz Deutschlands betroffen ist“. Doch diese „offensichtliche Summierung des Fluglärms“ sei im Prozess von der im Auftrag der Bundesbehörde tätigen Deutschen Flugsicherung (DFS) „erfolgreich infrage gestellt worden“, ärgert sich der „Flag-E“-Boss. Obwohl niemand die Lärmbelastungen der einzelnen Flugplätze ernsthaft in Abrede stelle, habe die DFS einen Zusammenhang bezweifelt. „Mathematisch ausgedrückt stellt die DFS die Formel 1+1=1 in den Raum und konnte damit das Gericht erfolgreich überzeugen“, zeigt sich de las Heras fassungslos. „Grundsätzlich beschäftigt sich die DFS nämlich in keiner Weise mit der qualitativen Auswirkung des Fluglärms bei der Bewertung der Flugstrecken“, so der „Flag-E“-Vorsitzende weiter. Stattdessen würden auf Basis nicht nachvollziehbarer Daten „überflogene Köpfe“ gezählt oder geschätzt. Für nicht akzeptabel hält der BI-Sprecher ferner, dass es keine nachvollziehbaren Standards zur Fluglärmberechnung gebe und deshalb die Belastung der Bevölkerung in

den Verfahren der DFS keine Rolle spiele. „Dieser mangelhaften Arbeitsweise ist nun auch das Gericht gefolgt“, betreibt de las Heras JustizSchelte: „Und deshalb wurde auch das von der Gemeinde vorgebrachte Gutachten verworfen, obwohl es auf Daten der DFS beruht und methodisch fehlerfrei ist.“ Wirksamer sei dagegen schon in der ersten Sitzung des VGH die massive Präsenz einer renommierten „und mit Steuergeldern finanzierten“ Anwaltskanzlei gewesen, die laut dem „Flag-E“-Frontmann „im Auftrag der beklagten Behörde mit einem guten Dutzend Juristen großen Eindruck machte“. Kein Zufall sei es im Übrigen, dass diese internationale Großkanzlei „auch als juristische Kompetenz für die Flugindustrie gesetzt ist“, so de las Heras. Sein Fazit: Einmal mehr habe der VGH ein Urteil zugunsten der Flugindustrie und zu Lasten der vom Fluglärm geplagten Bevölkerung im RheinMain-Gebiet gefällt. Und wieder einmal sei der Versuch einer Kommune, „gegen lösbare Probleme vorzugehen, an den Mitteln und der Durchsetzungsfähigkeit ihrer eigenen Bundesbehörde gescheitert, die mit den Steuern ihrer Bürger die Interessen der Luftfahrtindustrie finanziert“.

Konzerte, Oper und Musical in Dreieichenhain zu hören chen einen fulminanten Auftakt im Schatten der Hayner Burgruine (der zweite Abend am 2. Juli ist bereits ausverkauft). Die großen Hits von „Waterloo“ bis „Money, Money, Money“ bescheren am 4. Juli die Illusion der unvergessenen ABBA-Konzerte. Präsentiert wird dies von der Formation ABBA GOLD. Vier gute Freunde, zehn erfolgreiche Jahre, ein neues Album: das ist MAYBEBOP. Die A-cappella-Band aus Norddeutschland kommt mit einem wirklich hohen Spaßfaktor daher und präsentiert am 10. Juli ihr Programm „Weniger sind mehr“. Am 18. Juli kehrt ein charismatischer Poet auf die Dreieicher Bühne zurück: Der sizilianische Liedermacher PIPPO POLLINA und die PALERMO ACOUSTIC BAND laden zu ihrem Konzert „L’Appartenenza” ein. REBEKKA BAKKEN singt am 19. Juli Tom Waits, und die HRBIGBAND unter der Leitung von Jörg Joachim Keller macht die Musik dazu. Auf der Freilichtbühne im sommerlichen Burggarten wird die renommierte Sängerin aus Norwegen die Lieder des Amerikaners mit ihrer souligen Stimme neu einfärben. Für ANNA DEPENBUSCH war der Auftritt bei den Burgfestspielen 2013 eine Premiere. Der nächste Besuch am Hengstbach steht am 20. Juli auf der Agenda. Ihr neues Programm „Anna

Depenbusch in schwarz-weiß“ verspricht ein unterhaltsames „SOLO am Klavier“. Das Credo von Wil Salden und dem GLENN MILLER ORCHESTRA lautet kurz und knapp: „Swing is our kind of music“. Und so werden im neuen Programm „The History of Big Bands“ am 10. August wieder viele Evergreens wie „In The Mood”, „Moonlight Serenade“, „Chattanooga Choo Choo“ oder „As Time Goes By“ erklingen. „...Musik, die so individuell ist, dass sie aneckt, aber doch universell genug, dass sie berührt.“ Mit diesen Worten aus „Melodie & Rhythmus“ ist der Zauber im Werk des Sängers MAX PROSA treffend beschrieben. Der von der Fachpresse hoch gelobte Sänger kommt mit seiner Band am 15. August nach Dreieichenhain – eine Station seiner Rangoon Tour 2014. Dass sich alle berühmten Komponisten von menschlichen Stärken und Schwächen inspirieren ließen, zeigt die ITALIENISCHE OPERNNACHT am 6. Juli. Die Großpolnische Philharmonie Kalisch wird Werke von Giacomo Puccini, Vincenzo Bellini und anderen intonieren. CARMEN À TROIS lockt am 24. Juli bei einem weiteren Gastspiel von Sabine Fischmann und Michael Quast. Basierend auf einer gründlichen Werkanalyse und lustvoller Musikalität greift das kreative Doppel

mitunter zu drastischen Mitteln und karikiert das Opernpersonal bis zur Kenntlichkeit. In dieser Koproduktion der Fliegenden Volksbühne Frankfurt Rhein-Main mit der Oper Frankfurt wird das Duo einmal mehr von Rhodri Britton am Klavier begleitet. Action, Ideale, Witz, Charme, coole Typen und die beste Filmmusik aller Zeiten vereinen sich in dem Musical „THE BLUES BROTHERS – A Tribute”. In dunklen Anzügen, Hüten, Krawatten, weißen Hemden und Sonnenbrillen lässt die Rhythm & Blues-Band um Joliet Jake und Elwood Blues nichts unversucht, um ein Waisenhaus vor der Schließung zu retten – und zwar am 31. Juli und am 1. sowie 2. August. Mit „MADAME BUTTERFLY“ kommt am 16. August eine Oper von Giacomo Puccini auf die Dreieicher Freilichtbühne. Internationale Solisten und das Orchester des Nationaltheaters Rumänien erzählen die Geschichte der Japanerin ChoCho-San, genannt Butterfly. Es handelt sich dabei um eine Inszenierung der Opera Classica Europa. Karten für diese und alle anderen Programmpunkte der 2014er Festspiele gibt es unter der Rufnummer (06103) 600031 sowie über die Seite www.burgfestspiele-dreieichenhain.de. Dort findet sich auch der komplette Spielplan.


Regionales

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Seite 21 C

Bestnoten für die Sozialstation Krankenkassen loben die Pflege

Langen (hs) – Das zehnköpfige Team der Sozialstation des Begegnungszentrums „Haltestelle“ leistet bei der Betreuung pflegebedürftiger Menschen eine sehr gute Arbeit. Dies hat eine Überprüfung des medizinischen Diensts der Krankenversicherungen gezeigt, bei der alle Leistungen und die Qualität der Pflege unter die Lupe genommen wurden. Dabei wurde die kommunale Einrichtung, die stets uwischen 80 und 100 Personen umsorgt, mit Bestnoten bewertet, sodass auch das Gesamtergebnis die Note 1 ziert.

B

ei der einmal im Jahr anstehenden Überprüfung aller ambulanten Pflegedienste wird nach Angaben von Martin Salomon „alles kontrolliert, was nicht nietund nagelfest ist“. Vor allem aber würde mit den Patienten gesprochen und die Pflegedokumentation auf Vollständigkeit untersucht, berichtet der Leiter der „Haltestelle“. Seinen Angaben zufolge ist das Tätigkeitsfeld der kommunalen Sozialstation sehr vielfältig. So übernehmen die Pflegekräfte etwa vom Arzt verordnete Behandlungen, wechseln Verbände, verabreichen Medikamente, messen Blutdruck und Blutzucker und versorgen Druckgeschwüre. Darüber hinaus gewährleisten sie eine individuelle und auf die persönlichen Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmte Pflege. Diese beinhaltet sowohl die tägliche Grundpflege als auch einzelne Leistungen wie das wöchentliche Vollbad, die Haarwäsche oder die Hilfe beim Duschen. „Besonderen Wert legen wir darauf, dass alle noch ihre Fähigkeiten einbringen können“, sagte Rosi Wolf. Das sei laut der Pflegedienstleiterin gerade bei Menschen mit Demenz wichtig, die körperlich fit seien, aber nicht mehr wüssten, wie sie sich waschen und anziehen sollten. „Sie haben es schlichtweg vergessen. Hier reicht oft eine einfühlsame und der Situation angepasste Anleitung aus.“ Pflegende Angehörige können sich im Übrigen Rat und Unterstützung in der Demenz-

sprechstunde von Bodo Erny holen und mit ihm über ihre Probleme sprechen. Sie erfahren dabei beispielsweise, wie sie ihren demenzkranken Partner zum Baden bewegen und wie sie schaffen, dass er regelmäßig isst. Details der Überprüfung stehen im sogenannten Transparenzbericht, den die Spitzenverbände der Krankenkassen im Internet veröffentlicht ha-

„Atempause“ für Pflegende

Langen (hs) – Der unter der Bezeichnung „Atempause“ firmierende Gesprächskreis für pflegende Angehörige trifft sich wieder am Dienstag (10. Dezember) ab 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Albertus Magnus. Die überkonfessionelle Gruppe ist für alle Interessenten offen, weitere Infos gibt es unter Telefon (06074) 4852617. ben. Die „Haltestelle“ hat ihn auf ihre Homepage (www.haltestelle-langen.de) gestellt. Weitere Infos gibt’s unter Telefon (06103) 203-925 und per EMail (rwolf@langen.de).

Leckere L eeckere P Präsentkörbe... räsentkörbe... Sa. Fr. + 2 h

t! biseö2 ffne g

.....gibt‘s g bei Kiki Kiss Kiss

...und und noch noch viele vie ele andere tolle e Weihnachts-Geschenke Weihnachts s-Geschenke erwarten erwarten Sie S bei uns. Jeden Samstag W Weihnachts-Shopping Weihnac eihnachts-Shopping hopping mit Prosecco und Gebäck. Gebäck. Liebevoll Liebevoll verpackte verpackte Präsentkörbe be mit ausgewählten ausgewählten Spezialitäten. n. Ein Geschenk, Geschenk, über r das sich sich jeder freut! Bestellen Sie per Telefon Teleffon o oder er Email oder suchen suchen Sie direkt bei uns ihr individuelles lles Geschenke-Set Geschenke-Set aus. Borsigstraße 1 15 5 * 63 63165 165 Mühlheim * Parkplätze Parkplätze im Hof * T T.. 0178.3366911 0178.3366911 Mo-Sa. 10-20 10-20 2 h * www.kiki-kiss-kiss.com www w.kiki-kiss-kiss.com .kiki-kiss-kiss.com s.com * ffacebook: acebook: Kiki Kiss Kiss Store Store


Glückslos-Nr.: 1128DZ

Anmeldung & Info: Tel. 06027 409721 www.stewa.de oder in Ihrem Reisebüro

Mo. - Fr. 8.00 - 19.00 Uhr Sa. 9.00 - 16.00 Uhr So. 10.00 - 16.00 Uhr Sie können mit dem e tewa.d Reise-Code auf ww w.s! direkt buchen

Legenden Islands mit COSTA PACIFICA

Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands: 25 Fahrzeuge im STEWA-Fuhrpark

Advent in den Bergen ****Hotel Terentner Hof in Terenten / Pustertaler Sonnenstraße

Schottland - Island - Norwegen 17 Tage: Mo 23.06. - Mi 09.07.2014

STEWA SONDERPREIS bei Buchung bis 30.12.2013

17 Tage VP

ab

€ 1749,-* p.P.

HERPREIS S O F O R T B U C2.20 13 bei Buchung bis 04.1 Mo 09.12. - Fr 13.12.2013

Nacht an Bord zzgl. € 8,- Ser viceentgelt* pro im Hin- und Rückreise ****STEWA-Bistro-Bus

04 Buchungs-Hotline: 06027-409724 wa.de E-Mail: verkauf-kreuzfahrten@ste

COSTA PACIFICA Baujahr: 2009 BRT: 114.500 Kabinen: 1.504 Länge: 290 m Breite: 35,5 m Passagierdecks: 13 Geschwindigkeit: 23 Knoten Restaurants: 5 Bars: 13 Samsara SPA: 6.000m2

5 Tage HP EZZ € 55,-

Reise-Code: A14FCP8

Bsp. Balkonkabine

Shettland

Island

€ 349,p.P.

Reise-Code: A13ASP3

anstatt € 399,-

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 4x ÜN/Frühstücksbuffet mit Bioecke, hausgemachten Spezialitäten uvm. im ****Hotel Terentner Hof am Ortsrand von Terenten an der Sonnenstraße, auf einem Hochplateau über dem Pustertal gelegen. Alle großzügigen Zimmer im Alpenstil mit Bad/ Dusche, WC, TV, Safe, Föhn, W-LAN, Telefon, Balkon oder Terrasse. Bademäntel und Saunatücher im Zimmer. Restaurant und Wellnessbereich mit neuer Saunaoase mit Bio-Soft-Sauna, Dampf- und Aromasauna, Ruhestuben mit Wasserbetten und im freien liegende Kräutersauna. • tägl. 5-Gang-Feinschmeckermenüs mit Salatbuffet und vegetarische Speisen zur Auswahl • 1x Galadinner bei Kerzenschein • 1x Fackelwanderung mit Glühwein • 1x

Routenverlauf

hausgemacht Weihnachtskekse und Tee am Nachmittag • Nutzung des Freizeitbereiches des Hotels Reiseverlauf: • 1.Tag: Anreise nach Terenten. Begrüßungsaperitif mit Hotelinfos und anschließend Abendessen. • 2.Tag: Fahrt mit Reiseleitung in die mittelalterlichen Bischofsstadt Brixen und des Christkindlmarktes am Domplatz. Anschließend Rundgang durch das Kloster Neustift. • 3.Tag: Fahrt mit Reiseleitung in das Ahrntal nach Kasern. Spaziergang nach Hl. Geist mit Besichtigung der Wallfahrtskirche. Anschließend Besuch des Krippenmuseum Maranatha in Luttach inkl. Eintritt. • 4.Tag: Freizeit. Am Abend Fackelwanderung mit Glühwein. • 5.Tag: Nach dem Frühstück Rückreise in die Heimatorte.

Ihre Reise mit COSTA PACIFICA Eine ganz besondere Kreuzfahrt, welche an die Routen der großen Entdecker denken lässt. Sie verbindet das Grün Schottlands mit der Magie des Nordkaps. LEISTUNGEN • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus nach / von Kiel inkl. Begrüßungsfrühstück

• Schiffsreise mit 16 Übernachtungen an Bord in der gen oder Buffet, Kuchen- und Snackbuffet, Obst, gebuchten Kabinenkategorie mehrgängiges Abendmenü mit Wahlgängen, ein • Ein- und Ausschiffungsgebühren festliches Galadinner (um entsprechende Kleidung • Gepäckträger im ersten und letzten Hafen wird gebeten!) Mitternachtssnackbuffet • Vollpension an Bord, bestehend aus bis zu 6 Mahl- • freie Teilnahme an allen Bordveranstaltungen zeiten täglich: Frühstück am Tisch serviert oder • täglich Musik- oder Showprogramm am Abend Buffet, mehrgängiges Mittagsmenü mit Wahlgän- • deutschsprachige Bordreiseleitung

Route: Kiel - Lerwick - Reykjavik - Isafjördur - Akureyri - Ny-Alesund Longyearbyen - Honningsvag - Hammerfest - Bergen - Kiel Tag 1.Tag: 2.Tag: 3.Tag 4.Tag: 5.Tag: 6.Tag: 7.Tag 8.Tag 9.Tag 10.Tag 11.Tag 12.Tag

Hafen Busanreise nach Kiel (Deutschland) und Einschiffung Erholung auf See Lerwick/Shettland Inseln (Großbritannien) Erholung auf See Reykjavik (Island) Isafjördur/Isafjord (Island) Akureyri/Eyjafjord (Island) Erholung auf See Erholung auf See Ny-Alesund/Spitzbergen (Norwegen) Longyearbyen/Spitzbergen (Norwegen) Honningsvag, Mageroy/Nordkap (Norwegen) Honningsvag, Mageroy/Nordkap (Norwegen) Hammerfest (Norwegen) Erholung auf See Bergen/By-Fjord (Norwegen) Erholung auf See Kiel, Ausschiffung und Heimreise

13.Tag 14.Tag 15.Tag 16.Tag 17.Tag

Ankunft -08.00 Uhr -09.00 Uhr 10.00 Uhr 09.00 Uhr --08.00 Uhr 08.00 Uhr 18.00 Uhr -08.00 Uhr -09.00 Uhr -08.00 Uhr

Abfahrt 17.00 Uhr -17.00 Uhr -20.00 Uhr 20.00 Uhr 19.00 Uhr --13.00 Uhr 12.00 Uhr -02.00 Uhr 12.30 Uhr -18.00 Uhr ---

• ärztliche Betreuung an Bord

Kabinentyp

IC

2-Bett Innen Classic

EC

2-Bett Außen Classic

BC

2-Bett Balkon Classic

BP

2-Bett Balkon Premium

bei Buchung bis 05.12.20

Mo 23.12. - Fr 27.12.2013

€ 1749,€ 2799,€ 3699,€ 3999,-

3. / 4. Oberbett Erwachsene**

5 Tage HP EZZ € 53,-

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 4x ÜN/Frühstücksbuffet mit Eiervariationen vom Live Grill im traditionellen Wohlfühlhotel Gut Wildbad, dem ehemaligen Privatbad des bayrischen Kurfürsten, am Ortsrand von Wemding gelegen. Neuer, großzügiger Wellnessbereich mit Hallenbad, Sauna und Fitnessbereich sowie Restaurant und Mittelalter-Steakhaus „Kuhstall anno 1559“. • tägl. Verwöhnmenü im Rahmen der HP • 1x Wellnessgutschein im Wert von € 5,- p.P. (einlösbar während des Aufenthaltes) • Kurtaxe • sämtliche Leistungen wie im Reiseverlauf beschrieben: Reiseverlauf: • 1. Tag: Anreise über Nürnberg mit Aufenthalt auf dem Christkindlmarkt. Sekt- bzw. Cocktailempfang mit historischer Hausführung. 4-Gang-Schmankerlmenü. • 2.Tag: Vormittags Ausflug durch den Geopark Ries und

€ 99,-

Zuschlag für Einzelkabine**

plus 50%

*Alle Preise zzgl. € 8,00 Serviceentgelt bei allen Kreuzfahrten (obligatorisch vor Ort zahlbar) pro Erwachsener/ ohne Servicebeanstandung an Bord verbrachter Nacht. Jugendliche zwischen 14-17 Jahren zahlen 50 %. Für Kinder unter 14 Jahren wird diese Gebühr nicht berechnet. **Auf verbindliche Anfrage. Weitere Infos im aktuellen Costa Katalog. Reisedokument: Personalausweis, mindestens noch 6 Monate nach Reiseende gültig. Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Kreuzfahrtfeeling auf dem Rhein mit MS Douce France 2 Tage HP 2 Tage: Do 12.12. - Fr 13.12.2013 Weihnachtsmärkte Colmar und Straßburg

ab

€ 159,-

€ 419,p.P.

tatt € 469,Reise-Code: A13AAL5 ans

€ 899,-

Kinder bis 18 J. im Oberbett**

Seebauer Wohlfühlhotel „Gut Wildbad“

S O F O R T B U C H E13R P R E I S

STEWA Sonderpreis p.P.* bei Buchung bis 30.12.2013

Kategorie

Weihnachten im Altmühltal

KABINENAUSSTATTUNG Sie wohnen in komfortablen Kabinen mit Dusche/WC, Telefon, Safe, TV/Radio, Minibar und Klimaanlage.

entlang der Romantischen Strasse mit sachk. Reisleitung. Nachmittags Möglichkeit zum Besuch der Christmette in der Stadtpfarrkirche Wemding. Standkonzert auf dem hist. Markplatz. Glühweinempfang im romantischen Biergarten im Hotel, Weihnachtliches Buffet, Weihnachtsgeschichte, Musik, festliche Bescherung durch die Töchter des Hauses. • 3.Tag: Freizeit. Mittags „Weihnachtliches Entenbuffet“, Kaffeetrinken mit hausgemachtem Apfelstrudel und Live-Musik. Großes 4-Gang-Grillfest mit Eisbuffet. • 4.Tag: Vormittags Stadtführung Wassertrüdingen mit sachkundiger Reiseleitung. Tanztee und gemeinsames Kaffeetrinken mit hausgemachtem Kaiserschmarr’n im Hotel. Abends „Original Kuhstallabend“ im „Kuhstall anno 1559“. • 5.Tag: Rückreise über Rothenburg o.d. Tauber mit Aufenthalt. Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten!

Bitte geben Sie bei Buchung Ihrer Reise die Glückslos-Nr. an (siehe oben links) – und nehmen Sie an der monatlichen Verlosung einer Reise teil.

p.P.

Bus inkl. Reise im ****STEWA-Bistroab/bis Straßburg

Reise-Code: A13AEL

Kabine 2-Bett außen 2-Bett außen 1-Bett außen 1-Bett außen

Deck Hauptdeck Oberdeck Hauptdeck Oberdeck

€ 159,€ 179,€ 199,€ 219,-

Sie werden erwartet an Bord der MS Douce France, (Renovierung 2011) einem Schiff der Prestigeklasse der französischen Reederei CroisiEurope: • 67 Kabinen • 3 Decks • Lift - Salon und Bar • Restaurant und Pianobar mit Außenbereich im Heck. Die klimatisierten Außenkabinen verfügen über 2 untere Betten, Dusche/WC, Föhn, TV, Safe und Panoramafenster. LEISTUNGEN :• Reise im ****STEWA-Bistro-Bus bis/ab Straßburg inkl. Begrüßungsfrühstück • 1x Übernachtung mit Abendessen und Frühstück an Bord von MS Douce France in der gebuchten Kabine • sämtliche Ein- und Ausschiffungsgebühren. Reiseverlauf: 1.Tag: Anreise nach Colmar und Gelegenheit zum Besuch des Weihnachtsmarktes. Weiterfahrt nach Straßburg und Einschiffung an Bord. Begrüßungscocktail. Während des Abendessens legt Ihr Schiff ab. Übernachtung an Bord. 2.Tag: Nach dem Frühstück Ausschiffung und Fahrt ins Zentrum von Straßburg. Besuchen Sie den „Christkindelsmärki“, eine der Hauptattraktion in dieser Zeit. Rückreise am frühen Nachmittag. Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten. Gültiger Personalausweis erforderlich!

Mit Gelegenheit zum Besuch des Weihnachtsmarktes

T T A G E S F A H R p.P. 3 Di 10.12.201

€ 59,-

Jean-Honoré Fragonard (1732-1806) gehört zu den herausragenden Meistern seiner Zeit und ist in Deutschland weniger bekannt. Im Zentrum Reise-Code: A13TKA5 der Karlsruher Ausstellung stehen die Zeichnungen Fragonards, ergänzt um ausgewählte Ölstudien und Gemälde. Mit etwa 80 Werken gibt die Präsentation einen Einblick in die Vielgestaltigkeit seines Werkes Leistungen: in der Stadt (min. ca. 3 Stunden) ca. 08.00 Uhr ab/an ca. 20.00 Uhr Bistrobus-Basis • Fahrt im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Eintritt zur Ausstellung Kleinostheim • Einführungsvortrag während der Busfahrt • fachkundige Museumsführung • Freizeit

REISEINFOVERANSTALTUNGEN im Café Zimt / STEWA Reisezentrum

Jean-Honoré Fragonard, Die Überraschung, um 1771, Musée d’Angers © Musée d’Angers, Foto Pierre David

Karlsruhe - FRAGONARD Poesie & Leidenschaft (Erste Einzelausstellung in Deutschland)

Eintritt frei ! Anmeldung bitte unter Telefon: 06027 40972 1

Preis p. P.

TERMINE 2013 EVENT Di 03.12.13 15.00 / 19.00 Uhr Cornwall Referent: M. Murza Do 05.12.13 15.00 / 19.00 Uhr Südafrika Referent: I. Leibmann Di 10.12.13 19.00 Uhr Mauritius Referent: N. Maier Do 12.12.13 15.00 Uhr Mallorca Referent: M. Murza Di 17.12.13 15.00 Uhr Kreta Referent: M. Murza Weitere Folgeveranstaltungen siehe www.cafe-zimt.de Während den Info-Veranstaltungen können Sie in unserem Bistro Café Zimt gemütlich speisen! Wir bieten frische Kuchen, Torten und abends hausgemachte kleine Gerichte.

Bistro Café Zimt im STEWA Reisezentrum Lindigstraße 2 I 63801 Kleinostheim I Telefon 06027 40972 390 Kostenfreie Parkmöglichkeit I www.cafe-zimt.de

DAS ERWARTET SIE IM STEWA REISEZENTRUM

STEWA Touristik Reisezentrum

Reisebüro 360°

Bistro-Café Zimt

Café Terrasse

STEWA Hotel

Lindigstraße 2 63801 Kleinostheim

11 Beratungsplätze für Flug-, Bus- und Seereisen

Genießen Sie unsere Frühstücks-, Kaffee- und Kuchenspezialitäten

Bei schönem Wetter geöffnet. Eisspezialitäten erwarten Sie

Hotelzimmer im ungewöhnlichen Design und Stoffe von Patricia Guilt

GmbH

STEWA Touristik Kleinostheim Lindigstr. 2 63801

STEWA Touristik GmbH Lindigstr. 2 63801 Kleinostheim GmbH

Der STEWA Info-Brief

Der STEWA Info-Brief Angebots-Nr.:

Angebots-Nr.: MA0512

MA4711

Rock Symphonies

2012

David Garrett in Hannover Große SpanienSantiago de Compostela

Lissabon, Leuchtturm

Granada, Alhambra

in Hodenhagen Domicil Hotel • ****BEST WESTERN Kat. 1 für das Konzert • inkl. Eintrittskartein Hannover Meer von David Garrett West-/Südwestkap - Gibraltar, und am Steinhuder Seefahrer, Traumstrände und in Hannover • Aufenthalt

Reedere ien ReiseverTouristikanbieter Moderat losungen ) ionen & Show-

und Portugalrundreise

ª

ª 62)257%8 € 229,€ 259,&+(

Flamenco

Sonderauslo sung von je einer Seereise täglich um 13.00 und 17.00 Uhr bei Anmeldung per Karte

eiseve WArlosun g

62)257%8&+(535(,6 bei Buchung bis 15.02.2012

Mi 14.03. - Fr 30.03.2012 17 Tage HP EZZ: € 460,535(,6

€ 1934,p.P.

SAN SEBASTIAN bis xxxxxx.11  BURGOS  LEÓN  SANTIAGO DE COMPOSTELA  PORTO  LISSABON  ALGARVE bei Buchung RONDA  MARBELLA  GRANADA  SEVILLA  CÓRDOBA   TARRAGONA  MONTSERRAT Leistungen: - Do 19.04.12  BARCELONA Mi 18.04.• Reise im ****STEWA-Bistro-Busp.P. Unterbringung: • Lissabon: (2 ÜN) ****Hotel Sie wohnen in ausgewählten • Begrüßungsfrühstück im Bus 2 Tage ÜF, Olissippo Marques de Sa Hotels im ***und im Herzen der Stadt ****Bereich (Landeskategorie): • sämtliche Rundfahrten EZZ: € 20,-

Informationen

Mehrtagesfahrt

inkl. Begrüßungsfrüh• Reise im ****STEWA-Bistro-Bus WESTERN Dostück im ****BEST mit Bad Die Zimmer sind ausge• 1x ÜN/Frühstücksbuffet Hodenhagen. micol Hotel in Föhn, Telefon, TV und Radio eine oder Dusche/WC, verfügt über ein Restaurant, mit stattet. Das Hotel und einen Wellnessbereich Bar, eine Gartenterrasse Sauna und Dampfbad. Schwimmbad,

in Hannover. Anreise mit Aufenthalt Hotelbezug. • Am Anreisetag: nach Hodenhagen. und Freizeit. Weiterfahrtdie TUI ARENA nach Hannover in Eintritts inkl. EintrittsAbends Transfer von David Garrett Rück RückBesuch des KonzertesUhr. Nach der Veranstaltung 20.00 karte PK 1 um Hotel. transfer zum

• 16x Übernachtung/Frühstücksbuff et in guten *** und ****Hotels (Landeskategorie) • täglich Abendmenü oder Buffet Stein SteinFahrtinandendasHotels • sachkundige, Vormittag Am örtliche, deutschsprachige Führungen Nordwestdeutsch Nordwestdeutsch• Am Rückreisetag: in San Sebastian, León, Santiago de Compostela, den größten Binnensee huder Meer, Porto, Lissabon,Rückreise. Anschl. Sevilla, Córdoba, Ronda und lands. Freizeit. Barcelona

• Portweinkellereibesichtigung gewünscht: in Porto Person. proVerkostung mitbuchen, falls Menü) 15,-mit • Besichtigung Bitte gleich des(3-Gang Gibraltar-Felsens€ inklusive Busfahrt im Hotel und Eintritt 1x Abendessen Grotte • Besichtigung Granada inklusive Alhambra Gärten Generalife, Kathedrale, Altstadt mit den

. 

 





• Carvoeiro: (1 ÜN) ****Hotel • Poitiers: (1 ÜN) ***Novotel Poitiers Tivoli Almansor, direkt Futurscope, in der am Strand Nähe des Themenparks Futuroscope • Sevilla: (1 ÜN) ****Hotel Gran • San Sebastian: (1 ÜN) ****Hotel Lar im Zentrum Mercure Monte • Marbella/Puerto Banus: (2 Igueldo, auf einem Felsen über ÜN) ****Hotel Andalucia der Stadt mit Blick Plaza, wenige Gehminuten zum aufs Meer Meer • Granada: (1 ÜN) ****Hotel Abades • Leon: (1 ÜN) ****Hotel Eurostars Nevada Palace, in Leon, zwischen dem zentraler Lage historischen Zentrum und den wichtigsten Zufahrts• Peniscola: (1 ÜN) ***Hotel Agora wegen zur Stadt gelegen, Spa & Resort, wenige Meter zum Strand und • Santiago de Compostela: (1 ÜN) in unmittelbarer Nähe ****Hotel Eurostars zur Altstadt San Lazaro, einmodernes Hotel zwischen dem Palast der • Santa Susanna: (2 ÜN) ****Hotel Kongresse und Ausstellungen de Galicia Montagut, in der gelegen Hotelzone, ca. 150 m zum Strand • Vila Nova da Gaia (Porto): (1 ÜN) ****Hotel Gaia, in • Orange: (1 ÜN) ****Hotel Park der Nähe des Stadtzentrum Inn, nahe der Weinberge der Côtes du Rhône

KOSTENLOSES ABO DES S TE WAINF O BRIEFE S UN T E R W W W. S T E W A . D E 







RKPLÄTZ E VICE AUF WUNSCH

GEGEN

WA . D

AUFPREI S

E









STEWA Touristik GmbH • Lindigstraße 2 • 63801 Kleinostheim PKW-Abstellung am STEWA Reisezentrum Kleinostheim, Lindigstraße 2

Zustieg im ges. Rhein-Main-Kinzig-Gebiet, teilweise gegen Aufpreis! Haustürabholung inkl. Kofferservice ab Wohnungstür gegen Aufpreis! Ca. alle 3 Wochen erscheint der STEWA-InfoBrief mit aktuellen Reiseangeboten. Diesen finden Sie unter www.stewa.de oder Sie erhalten den STEWA-InfoBrief auf Wunsch regelmäßig per Post. Anruf genügt oder „STEWA InfoBrief erwünscht“ an info@stewa.de


Veranstaltungskalender

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

DO

28. NOV

Langen • Café Beans, 20 Uhr, Pint Size Company (Eintritt frei) • Neue Stadthalle, 20 Uhr, Sebastian Pufpaff: Warum! (19,70 €) • Altes Amtsgericht, 19 Uhr, Musikschule: Saxofon- u. Klarinettenensembles (Eintritt frei) Egelsbach • Schuhbecks Check Inn, 19.30 Uhr, Requiem für Onkel Knut - Dinnerkrimi (79 €) Mörfelden-Walldorf • Komm. Kino, 20 Uhr, König von Deutschland (5 €) Dreieich • Bürgerhaus, 20 Uhr, Weihnachten mit LaLeLu - a cappella Heusenstamm • Haus der Stadtgeschichte, 19.30 Uhr, Der besondere Filmabend: Obama (Eintritt frei) Rödermark • Theater & nedelmann, 20 Uhr, Meena Cryle & Chris Fillmore - Blues (19 €) Rodgau • Int. Lesecafé, 18 Uhr, Christel Meyer liest Vorweihnachtliches (Eintritt frei) Offenbach • BowlingCenter Bieber, 20 Uhr, High Knees (OCO) • Hafen 2, 20.45 Uhr, Blouse (8/10 €) • Stadtbibliothek, 20 Uhr, Politokk: ...das tut, das tut was dazu - Büchner im Vormärz (8 €) • Bogside, 20.30 Uhr, Marceese (Eintritt frei) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Timm Thaler; KH, 19.30 Uhr, Gefährliche Liebschaften, 22 Uhr, Quartett; Ks, Bar, 20 Uhr, Kols letzter Anruf • Literaturhaus, 19 Uhr, Felicitas Hoppe: Dichtung, bisweilen ein blutiges Geschäft (6 €) • Karolinenplatz, 20 Uhr, Da Capo Varieté: Smile (Premiere; bis 31.12.; 39,50 49,50 €) Frankfurt • Schauspiel, 9.30/12 Uhr, Ronja Räubertochter, 19.30 Uhr, Der Menschenfeind; Ks, 11 Uhr, Werthers Leiden, 20 Uhr, Anatol • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Sarah Conner, Andrej Hermlin & His Swing Orchestra (50,60 - 79,35 €) • Nachtleben, 20 Uhr, Ihresgleichen, A Throne For Elyas, Hämatom (17 €) Dr. med. vet. Christiane Eidebenz Klinische Diagnostik Intensivtherapie, Chirurgie Hunde, Katzen, Kaninchen Ober-Roden, Senefelderstr. 10 Telefon (06074) 92 20 31 www.tierarztpraxis-roedermark.de

• Fliegendes Volkstheater, 20 Uhr, Die Frau Rath erzählt... • Mousonturm, 20.30 Uhr, Titanic Anti-Weihnachtsmarkt: Bernd Eilert, Pit Knorr, Hans Zippert, Friedemann Weise (18,60/20 €) • Museum für Kommunikation, 19 Uhr, Günter Wallraff u. a.: Freiheit vs. Sicherheit. Big Brother und die Grenzen staatlicher Kontrolle - Diskussion (6 €) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Al di Meola plays Beatles and more (39,50/42 €) • Stadttheater, 20 Uhr, Urban Priol: Supertilt (15,40 €) Heidelberg • Karlstorbhf., 21 Uhr, Samy Deluxe Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Queenz of Piano: TastaTour/Thomas Lienenlüke: Revanche? • Phönix-Halle, 19.45 Uhr, Hassliebe, In Extremo (45,20 €) Mannheim •Capitol, 20 Uhr, Christian Chako Habekost: Der Palatinator

FR

29. NOV

Langen • Café Beans, 20 Uhr, Léon Rudolf (Eintritt frei) • Petrusgemeindehaus, 19.30 Uhr, The Best of Black Gospel (Spende) Egelsbach • Naturfreundehaus, 20 Uhr, Edith u. Werner Schiller: Kappadokien - Diavortrag (Eintritt frei) Mörfelden-Walldorf • KulturBahnhof, 20 Uhr, Country- & Blues Jam Session (Eintritt frei) Dreieich

• Bürgerhaus, 20 Uhr, 5. Bluesgras Jamboree: Red Tail Ring, The Carper Family, Foggy Hogtown Boys; Foyer, 19.15 Uhr, Dr. Bontempis Snake Oil Company Dietzenbach • Thesa, 20 Uhr, Tratschgeschwätz im Stiegenhaus (16,50 €) Rödermark • Theater & nedelmann, 20 Uhr, Am laufenden Band (15 €) • Kulturhalle, 20 Uhr, Dr. Rüdiger Böhle: Das Bedenklichste in unserer bedenklichen Zeit... - Heidegger (7 €) Rodgau • Maximal, Jüg., 20 Uhr, Duo Sorpresa - Jazz, Klezmer (10/12 €) Obertshausen •Bürgerhaus Hausen, 20 Uhr, Türzueszieht (14/16 €) • Stadtkino, 15 Uhr, Tinkerbell - Das Geheimnis der Feenflügel (2 €) Offenbach • Wiener Hof, 20.30 Uhr, Chris Kramer Band (14€) • t-raum, 20 Uhr, Zeitlebens - Lebenszeit (10 €) • Haus der Stadtgeschichte, 19 Uhr, Im Zauberland Almanya - Migranten erzählen und lesen • Peter’s Bakery, 19 Uhr, Rosa Ribas liest aus ihren Kriminalromanen (7 €) • Hafen 2, 23 Uhr, Benedikt Schreiber, Tommi (Eintritt frei); Kino, 20 Uhr, Finsterworld (5 €) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Der Liebestrank; KH, 19.30 Uhr, König der Herzen; Ks, 20 Uhr, 7 Tage • Bessunger Knabenschule, 20.30 Uhr, Die Zentralband • Jazzinstitut, 20.30 Uhr, Holger Henning Group (Eintritt frei) • Jagdhofkeller, 20 Uhr, Markus Barth: Mitte 30 und noch nicht mal auferstanden (17/20 €) Frankfurt • Oper, 19.30 Uhr, Ezio (13 - 82 €) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Wille zur Wahrheit; Ks, 20 Uhr, Phädra; Box, 20 Uhr, Ajax • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Murray Perahia, Klavier, Academy of St. Martin in the Fields - Mozart, Bach... (33 - 98 €) • Batschkapp, 19 Uhr, Rantanplan, Templeton Pek, ZSK (17/19,50 €) • Club Voltaire, 20.30 Uhr, Le Jeune Matin (JIF; 10 €) • hr, 20 Uhr, Barock+: hr-Sinfonieorchester - Vivaldi (18,50 - 28 €) • Mampf, 20.30 Uhr, Beyond The Bend • Nachtleben, 20 Uhr, Plan B (12 €) • Frankfurter Autoren Theater, 20 Uhr, Maintheater: Münchhausens Enkel • Frankfurt LAB, 19.30 Uhr, Zoo/Thomas Hauert: Mono (29 €) • Die Käs, 20 Uhr, Matthias Egersdörfer: Vom Ding her • Mousonturm, 20.30 Uhr, Titanic Anti-Weihnachtsmarkt: Leo Fischer, MarkStefan Tietze, Michael Ziegelwagner, Zwakkelmann (18,60/20 €) Bensheim • Rex, 20.30 Uhr, Epitaph Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Mathias Tretter: möchte nicht dein Freund sein/Thomas Lienenlüke: Revanche? Mannheim •Capitol (siehe 28.11.)

SA

30. NOV

Egelsbach • Juz, 20 Uhr, 41. Egelsbach goes Underground: Nameless Wonder, Call It Jack, Who’s Mary, Paperwings (3 €) Neu-Isenburg • Hugenottenhalle, 20 Uhr, Kid Ink (32,15 €) • Löwenkeller, 20 Uhr, Paddy Schmidt: Irish Folk & more (15 €) Dietzenbach • Bürgerhaus, 15 Uhr, Musikschule & Zirkus Chicana: Der Zauberer von Oz (10 €) Heusenstamm • Juz, 20 Uhr, What You Said, United We Fall, Nautilus (4 €) Rödermark • Kelterscheune, 20 Uhr, Litha: Celtic Crossroads (13,20/15 €) Rodgau • Open Stage, Jüg., 20 Uhr, Darkest Horizon (6 €) Mühlheim • Schanz, 20.30 Uhr, Luxus (13,10 €) Offenbach • Stadthalle, 20 Uhr, Vakhtangov

Theater: Verrat (36 €) • Wiener Hof, 20.30 Uhr, Abdelkarim: Zwischen Ghetto und Germanen (12 €) • KJK Sandgasse, 21 Uhr, Power Of Drumming: Hakuna Matata (5 €) • Hafen 2, 21.45 Uhr, Mankind (8/10 €), 23 Uhr, Titonton Duvanté, Xela (6 €) • Stadtkirche, 12 Uhr, Posaunenchor Offenbach • t-raum, 20 Uhr, Knock oder Der Triumph der Medizin (13 €) • Ledermuseum, 14/16 Uhr, Der kleine Mondbär - Figurentheater (6 €) • Weihnachtsmarkt, 19 Uhr, Tom Jet & Crazy Cats: Rocking & Swinging Winterwonderland

Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Mathias Tretter: möchte nicht dein Freund sein/Thomas Lienenlüke: Revanche? Mannheim •Capitol, 20 Uhr, Gerd Knebel: Wörld of Drecksäck

SO

1. DEZ

Langen • Neue Stadthalle, 11 - 17 Uhr, Metalbörse (3,50 €) Mörfelden-Walldorf • Stadtbücherei Mörf. 1, 11 Uhr, Christel Löber: Kurioses aus dem Wartezimmer (Eintritt frei)

Raus aus den Schulden! In rund 80 % der Fälle ohne Insolvenz durch Schuldenbereinigungsverfahren www.schuldnerhilfehessen.de · Geschäftsstellen Rhein-Main – Ffm + OF/Rodgau Info-/Erstberatung kostenlos! · Telefon 069 / 24 40 43 15

Darmstadt • Staatstheater, Foyer, 15.30 Uhr, Preisträger der Da Ponte-Stiftung (Eintritt frei), GH, 19.30 Uhr, La sonnambula; KH, 19.30 Uhr, Dantons Tod; Ks, 20 Uhr, Adieu, Herr Minister, Foyer, 23 Uhr, läd naid sürpries • An Sibin, 21.30 Uhr, Second Home • Centralstation, 20 Uhr, Sascha Korf: Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam (19,90/21 €) • TAP, 15.30 Uhr, Urmel aus dem Eis • Justus-Liebig-Haus, 20 Uhr, Hans Kammerlander: Seven Second Summits (24/28 €) • Oetinger Villa, 20 Uhr, Mate Power, Phantom Problem, Pea and the Pees, 12 Volt Disco, Morelle Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, Lenz; Ks, 20 Uhr, Das Versprechen; Box, 20 Uhr, Ajax • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Klaus Doldingers Passport, Helen Schneider, Max Mutzke (39,50 - 52,90 €) • hr, 20 Uhr, Barock+: hr-Sinfonieorchester - Vivaldi (18,50 - 28 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, The Amina Figarova Sextet (20 €) • Mampf, 20.30 Uhr, TBQ • Nachtleben, 20 Uhr, Cris Cosmo (12/15 €) • Romanfabrik, 20.30 Uhr, Junge Deutsche Philharmonie - Scelsi, Henze, Debussy... (20 €) • Zoom, 20 Uhr, Cashma Hoody, Mellow Mark (11/14 €) • Frankfurt LAB, 19.30 Uhr, Zoo/Thomas Hauert: Mono (29 €) • Die Käs, 20 Uhr, Sinasi Dikmen: Islam für Anfänger • Frankfurter Autoren Theater, 20 Uhr, Maintheater: Münchhausens Enkel • Mousonturm, 20.30 Uhr, Titanic Anti-Weihnachtsmarkt: Oliver Maria Schmitt, Martin Sonneborn, Sedlmeir (18,60/20 €) • Papageno Theater, 19.30 Uhr, Kennen Sie Wagner? (22 - 25 €) • Jüdisches Museum, 19 - 4 Uhr, 25 Jahre Jüdisches Museum Aschaffenburg • Hofgarten, 20 Uhr, Nico Semsroth: Freude ist nur ein Mangel an Information (19/20 €) Bad Vilbel • Kulturforum Dortelweil, 20 Uhr, Allgem. Babenhäuser Pfarrer-Kabarett: Hänsel in Bethel

AUSSTELLUNGEN

Dreieich • Bürgerhaus, 16 Uhr, Jahreskonzert des Blasorchesters Dreieich Neu-Isenburg • Hugenottenhalle, 11 - 15 Uhr, Film-, DVD- u. Videobörse (ab 18; 4,50 €) Dietzenbach • Bürgerhaus, 15 Uhr, Musikschule & Zirkus Chicana: Der Zauberer von Oz (10 €) • Hotel Artrium am Park, 12 - 15 Uhr, Swing und mehr: Georg Boeßner Trio feat. Volker Degelmann & Andreas Pompe (6 €) • St. Martin, 17 Uhr, Kirchenchöre, Joyful Voices, Solisten - Weihnachtskonzert Heusenstamm • St. Cäcilia, 17 Uhr, Mitgl. d. Neuen Philharmonie Frankfurt, KonkordiaChöre, Solisten - Adventskonzert (8 €) Rodgau • Maximal, Jüg., 18 Uhr, Gitte und Marion: Mörderische Weihnachtsgeschichten (5 €) Obertshausen • Waldkirche, 17 Uhr, ChoralGut (Eintritt frei) • Herz-Jesu-Kirche, 17 Uhr, Kath. Kirchenchor Obtshsn., Kammerorchester Dreieich - Bach, Mozart... (Spende) Offenbach • Capitol, 11/14/17 Uhr, Theaterclub Elmar: Der gestiefelte Kater (8 - 9 €) • Ledermuseum, 14.30 Uhr, Auf leisen Sohlen - Führung (8 €) • Mainufer-Parkplatz, Wappen von Frankfurt, 12 Uhr, Tom Jet, Buddy Caine Band, Billy and The Fendermen (22 €) • Hl. Dreifaltigkeitskirche, 16.30 Uhr, Volkschor Offenb., TVO-Sängerchor (10 €) • Ostpol, 15 Uhr, Chor Duscha Pojot • Haus der Stadtgeschichte, 15 Uhr, Dr. Rudolf Oswald: ...frei von jüdischem Einfluss. Die Gleichschaltung des Offenbacher Sports 1933 – Vortrag Darmstadt • Staatstheater, Foyer, 11 Uhr, Salomon C. Kenner Group (Eintritt frei), GH, 18 Uhr, Wozzeck; KH, 15/17 Uhr, Die kleine Hexe • darmstadtium, 20 Uhr, Max Raabe & Palast Orchester (49,90 - 68 €) • TAP, 11 Uhr, Urmel aus dem Eis Frankfurt • Oper, 19.30 Uhr, Dido and Aeneas/Herzog Blaubarts Burg (13 - 75

 EGELSBACH: Märchen und Märchenbücher, im Museum zur Ortsgeschichte (Arresthaus), Kirchplatz, so., 1./8./15./22.12., 15 - 17 Uhr, Sa., 14.12., 15 - 21 Uhr  MÜHLHEIM: Mühlheimer Künstler-Werkstatt in der Willy-BrandtHalle, Dietesheimer Str. 90, Sa. u. So. (30.11./1.12.) jeweils 11 - 18 Uhr  OFFENBACH: Wege zu Büchner und Länderboten (Eröffnung Di., 3.12., 19 Uhr), bis 2.2.2014 u. Kinderwelten, 58. Int. Kinderbuchausstellung, bis 2.3.2014 im Klingspormuseum, Herrnstr. 80, di., do. u. fr. 10 17, mi. 14 - 19, sa. u. so. 11 - 16 Uhr. Eröffnung Fr., 6.12., 19 Uhr (13.12., 17./25.1., 21.2., 15 Uhr: Familiennachmittage für Kinder ab 5 Jahren) • 1. KunstMarkt im Nachbar Kunstraum Bürgel, Langstr. 30, Fr., 6.12., 14 - 20, Sa., 7.12., 11 - 23, So., 8.12., 14 - 18 Uhr • Freunde fürs Leben - Teddybären erzählen ihre Geschichten, bis 12.1.2014 im Haus der Stadtgeschichte, Herrnstr. 61, di., do. u. fr. 10 17, mi. 14 - 19, sa. u. so. 11 - 16 Uhr. Eröffnung So., 1.12., 11 Uhr  FRANKFURT: Der Hase Felix. Briefe gehen um die Welt, bis 26.1.2014 im Museum für Kommunikation, Schaumainkai 53, di. - fr. 9 18, sa., so. u. feiertags 11 - 19 Uhr. Eröffnung Mi., 4.12., 16 Uhr • Verwandlung der Welt. Die romantische Arabeske, bis 28.2.2014 im Goethe-Haus, Gr. Hirschgraben 23-25, mo. - sa. 10 - 18, so. 10 - 17.30 Uhr. Eröffnung So., 1.12., 11 Uhr im Haus am Dom  KRONBERG: Weihnachtsausstellung des Kronberger Kulturkreises, bis 15.12. in der Stadthalle, mo. - fr. 14 - 19, sa. u. so. 11 - 18 Uhr. Eröffnung So., 1.12., 11 Uhr

€) • Schauspiel, Ks, 20 Uhr, Was zu sagen wäre warum • Alte Oper, GS, 11/18 Uhr, Orchester u. Chor d. Nationaltheaters Mannheim: Beethoven Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 (21,20 - 55,60 €); MS, 16 Uhr, KlavierMeisterklasse Lev Natochenny - Schubert, Brahms, Skrjabin (16,50 - 29,50 €) • Batschkapp, 20 Uhr, Andy Allo (21,50/25 €) • Frankfurt Art Bar, 13 - 16 Uhr, Horst Wittich, Happy Oldtime Swingers (Eintritt frei) • Festhalle, 14 Uhr, hr4-Schlager-Starparade (37 €) • hr, Sendesaal, 11 Uhr, Lunchkonzert - Rätselhaft und vollendet - Schubert (18 - 52 €) • Internationales Theater, 19 Uhr, Hamburg Klezmer Band (18/21 €) • Jazzkeller, 20 Uhr, The Matchbox Bluesband Christmas Show (12 €) • Jüdisches Museum, 11 Uhr, Supersax Korea (JazzKorea; 8 €) • Mampf, 20.30 Uhr, Pedro Soriano • Nachtleben, 21 Uhr, Your Army, Unzucht (13 €) • Südbahnhof, 12 Uhr, Igels (12/14 €) • Zoom, 21 Uhr, Ben L’ Oncle Soul, Monophonics (25 €) • Fliegendes Volkstheater, 20 Uhr, Goethe: Faust I (20 - 28 €) • Frankfurt LAB, 19.30 Uhr, Zoo/Thomas Hauert: Mono (26 €) • Stalburg Theater, 20 Uhr, Arnim Töpel: 51 aufgedrängte Bereicherungen • Theatrallala, 18 Uhr, Gaines Hall: A Swinging Musical Christmas (23,30 34,30 €) Aschaffenburg • Hofgarten, 17 Uhr, Piet Klocke & Simone Sonnenschein (21/22 €) Hanau • Culture Club, 20 Uhr, Gerd Knebel: Wörld of Drecksäck Mainz • Frankfurter Hof, 20 Uhr, Weihnachten mit LaLeLu Mannheim • Capitol, 18 Uhr, Pe Werner: Gans oder gar nicht

MO

2. DEZ

DI

3. DEZ

Langen • Altes Amtsgericht, 18.15 Uhr, Schüler des Harmonika-Spielrings Lgn. u. Handharmonika-Clubs Ahoi Dietzenb.: Adventliches Akkordeon (Spende) Offenbach • Capitol, 9/11.30/14.30 Uhr, Theaterclub Elmar: Der gestiefelte Kater (8 - 9 €) Darmstadt • Staatstheater, Cinemafoyer, 20 Uhr, Hugo Cabret (Eintritt frei) • An Sibin, 21 Uhr, Socks Off Frankfurt • Schauspiel, 19 Uhr, Der Idiot • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Tine Thing Helseth, Trompete, Trondheim Soloists Grieg, Albinoni, Bach... (19 - 55 €) • Haus am Dom, 19.30 Uhr, Emil Mangelsdorff und Freunde - Jazz (25 €) Hanau • Culture Club, 20 Uhr, Creme Double: Tupperparty Mainz • unterhaus, 19 Uhr, Herbert Bonewitz: Am Anfang war das Wort (17 €)

Langen • Neue Stadthalle, 15 Uhr, Marotte Figurentheater: Der kleine Eisbär (ab 3; 5,50 - 7 €) • Altes Amtsgericht, 20 Uhr, Freundeskreis Literatur: Mein wundervoller blauer Reiter...: Briefwechsel Else Lasker Schüler - Franz Marc (Eintritt frei) Mörfelden-Walldorf • Komm. Kino, 20 Uhr, Die schönen Tage (5 €) • Stadtbücherei Walld., 15.30 Uhr, Lina und der Weihnachtsstern (ab 4; Eintritt frei) Dreieich • Bürgerhaus, 20 Uhr, Michael Altinger & Band: Meine heilige Familie (18 €) Neu-Isenburg • Hugenottenhalle, 20 Uhr, Der blaue Engel (13,40 - 18,90 €) • Cineplace, 16.30/19.30 Uhr, Me too Wer will schon normal sein (Iseborjer Kinno) Rödermark

• Neue Lichtspiele, 20 Uhr, Film des Monats: Frau Ella (7 €) Rodgau • Saalbau-Kino, 19 Uhr, Best Exotic Marigold Hotel (SPD Frauen-Filmreihe) Offenbach • KJK Sandgasse, 20.30 Uhr, Jochen Kessler Trio & special guest (5 €) • Ledermuseum, 20 Uhr, Die Ritter der Kokosnuss (inkl. Führung, 19 Uhr: 6 €) Darmstadt • Staatstheater, KH, 19.30 Uhr, König der Herzen; Ks, 17 Uhr, Diana Wolf liest Hexengeschichten, 20 Uhr, Frau Müller muss weg (Probe) • Centralstation, 20 Uhr, Andrea Sawatzki: Tief durchatmen, die Familie kommt (14,80 €) • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Lars Reichow: Himmel und Hölle (17,50/18 €) • Literaturhaus, 19 Uhr, Peter Schneider: Rebellion und Wahn. Mein 68 (6 €) Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, Kleiner Mann - was nun? • Batschkapp, 20 Uhr, Genetikk (18 €) • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Allan Sherry, Danny Kelly (Eintritt frei) • Jazzkeller, 21 Uhr, Jin Pureum Quartet (JazzKorea; 16 €)

• Mampf, 20.30 Uhr, Johannes Bigge Trio • Nachtleben, 21 Uhr, Hollerado, Hey Ocean! (13 €) • Club Voltaire, 20.30 Uhr, Titanic-Adventskränzchen mit Klaus Ungerer (9 €) • Die Käs, 20 Uhr, Chin Meyer: Grundlos optimistisch • Neues Theater, 20 Uhr, Emmi & Willnowski (18,60 - 22 €) • Nikolauskapelle, 19 Uhr, Angelika Klüssendorf liest (7 €) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Gavin Harrison & 05Ric (20,80/22 €) Heidelberg • Karlstorbahnhof, 21 Uhr, Erika Stucky’s Black Widow Mannheim • SAP-Arena, 20 Uhr, Night of the

Seite 23 C

Proms (53 - 77,50 €)

MI

4. DEZ

Langen • Neue Stadthalle, 15 Uhr, Der kleine Eisbär (ab 3; 5,50 - 7 €) Mörfelden-Walldorf • Komm. Kino, 20 Uhr, Die schönen Tage (5 €) Dreieich • Viktoria-Kino, 20 Uhr, Winter’s Bone (Reihe Wer führt hier Regie; 6 €) • Bürgerhaus, 20 Uhr, Altonaer Theater: Die Feuerzangenbowle (17 - 21 €) Dietzenbach • Thesa, 20 Uhr, Maskerade (15 €) Offenbach • Hafen 2, 20 Uhr, Complicated Universam Cum (7/9 €) Darmstadt • Staatstheater, KH, 19.30 Uhr, Gefährliche Liebschaften • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Chin Meyer: Grundlos optimistisch (18,60 €) • Jazzinstitut, 20.30 Uhr, Jazztalk: Alexander von Schlippenbach Trio (15 €) Frankfurt • Schauspiel, 9.30/12 Uhr, Ronja Räubertochter, 19.30 Uhr, Wille zur Wahrheit; BD, 20 Uhr, Ajax • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Joja Wendt & Band (32 - 49 €); MS, 20 Uhr, The Klazz Brothers & Cuba Percussion (41,40 48,30 €) • Batschkapp, 20 Uhr, Dark Tranquillity (20 €) • Die Fabrik, 20 Uhr, Oliver Leicht Kammer-Jazz (15 €) • Festhalle, 20 Uhr, Black Sabbath (74,90 €) • Freitagsküche, 21 Uhr, Ulf Kleiner, Corinna Danzer, Jonas Lohse, Uli Schiffelholz (JIF; Eintritt frei) • Jazzkeller, 21 Uhr, Jang Seungho Project (16 €) • Mampf, 20.30 Uhr, Vitaly Baran Quartett • Nachtleben, 21 Uhr, Deparlise, Django 3000 (13/16 €) • Die Käs, 20 Uhr, Thomas Reis: Und Sie erregt mich doch... • Neues Theater, 20 Uhr, Christine Prayon: Die Diplom-Animatöse (18,60 22 €) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Russkaja (17,50 €) • Stadthalle, 20 Uhr, Martina Schwarzmann: Wer Glück hat kommt (20,80 €) Bad Vilbel • Theater Alte Mühle, 20 Uhr, FraGile: Weihnachtsmann beißt Hund Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Thomas Freitag: Der kaltwütige Herr Schüttlöffel (20 €) • Frankfurter Hof, 20 Uhr, Klangwelten 2013 Mannheim • Capitol, 20 Uhr, The London Quartet – a cappella • Alte Seilerei, 20 Uhr, Roger Chapman & The Shortlist (29,50 €)


Stellenmarkt

Seite 24 C

Angebote

Gesuche

Für unser umfangreiches Notariat in Neu-Isenburg, bestehend aus zwei Anwaltsnotaren und einer Rechtsanwältin, suchen wir ab 1. Januar 2014 oder später eine/n

vorzugsweise in Vollzeit (36 Stunden).

Sofern Sie über eine abgeschlossene Ausbildung zur/m Notarfachangestellten verfügen, sicher im Umgang mit den aktuellen MS-Office-Programmen und den einschlägigen Notariatssoftwareprogrammen sind und zudem gerne selbständig und eigenverantwortlich innerhalb unseres Teams arbeiten möchten, würden wir uns über Ihre Bewerbung, gerne auch per Email, freuen. Kanzlei Latin Köbel Wilkens | Frankfurter Straße 42 - 44 | 63263 Neu-Isenburg Tel. 06102 / 328844 | office@kanzlei-latin.de

20 Lagerhelfer / Kommissionierer (m/w) 15 Produktionshelfer (m/w), im Schichtbetrieb Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei uns! Kurt-Schumacher-Str. 43 • 60313 Frankfurt/M. Tel. 0 69 / 9 13 32 30 • bewerbung@hallmann-zeitarbeit.de

Für ein Neu-Isenburger AutomobilZulieferunternehmen suchen wir

(flexibel in den Arbeitszeiten/Schicht). Branchenfremde werden gerne angelernt. Bitte nehmen Sie Mo.-Fr. in der Zeit von 8:30-15:00 Uhr Kontakt auf unter der Tel. (06184) 9204-220 oder bewerben Sie sich per Mail unter zentrale@cr24.de.

Lager-/ Logistikmitarbeiter w/m

Wir suchen einen

Mechaniker / Mechatroniker

mit Berufserfahrung für unsere Kfz-Fachwerkstatt. Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung.

KFZ - Meisterbetrieb Ringwaldstraße 22 b • 63303 Dreieich Tel.: 0 61 03 - 828 60 • Fax: 0 61 03 - 830 128 E-Mail: service@fuerstundfischer.de Web: www.fuerstundfischer.de

Finden Sie jetzt Ihren neuen Job!

Im Auftrag unserer Kunden suchen wir:

Elektriker (m/w)

Maler / Lackierer (m/w)

Mit Berufserfahrung

Gerne auch Berufsanfänger

Berufsübliche Kenntnisse

Mit handwerklichem Geschick

Schreiner (m/w)

Hilfskräfte (m/w)

Frankfurter Str. 1, 63065 Offenbach Telefon: 069 / 809086-0, Mail: offenbach@arwa.de

Moderne, prophylaxeorientierte Zahnarztpraxis in Egelsbach sucht ab sofort eine/n freundliche/n, kompetente/n

zahnmedizinische/n Fachangestellte/n mit Ausstrahlung und Teamgeist zur Assistenz am Stuhl, ganztags. Bewerbungen bitte tel. v. 17.00 - 20.30 Uhr unter Tel. 0 61 03 / 20 27 80 o. 0 15 77 / 9 79 80 35.

Ausbildung als Fachkraft Lagerwirtschaft o. ä., Staplerschein, Hochregalstaplererfahrung bis 8 Meter, Handscannererfahrung, Systemkenntnisse Warenwirtschaftssystem, 3-Schichtbereitschaft.

Produktionsmitarbeiter w/m unterschiedliche Guss- und Schmiedeteile mit Hilfe eines Handkrans auf- und abhängen, Umgang mit Hebehilfen und Hubwagen von Vorteil, Qualitätskontrolle; körperlich fit und belastbar, 3-Schichtbereitschaft. Interessiert? Dann melden Sie sich bitte bei Gudula Gernandt, Tel. 0 61 02-295-260 oder per Mail gudula.gernandt@jost-werke.de

Wir suchen dringend für Egelsbach

5 Mitarbeiter (m/w) zur Bestückung von Abfüllmaschinen & Verpackung. Bereitschaft zur Schicht- bzw. Samstagarbeit und PKW von Vorteil. Telefon 069/800725-0, offenbach@persona.de

MERITO: Vermögensverwaltung auf neuen Wegen

D

Ihr Aufgabengebiet umfasst die vollständige Abwicklung der notariellen Urkunden (insbesondere Gesellschafts- und Grundstücksrecht), sämtlichen Schriftverkehr mit den Parteien, Gerichten und Behörden sowie die Abwicklung und Betreuung per Telefon und Email.

Servicepersonal in Teilzeit 80 Std.

Abschied vom Mainstream Kreis Offenbach (jh) – Wenn Guido vom Schemm auf die beiden vergangenen Jahre blickt, stellt sich bei dem Dreieicher Finanzexperten Zufriedenheit ein. „Viel getan, viel erreicht“, lautet das Resümee, das der Geschäftsführer der MERITO Asset Management GmbH zwei Jahre nach Gründung seiner Firma ziehen kann. Ausgehend von einem Dutzend Kunden beim Start im Oktober 2011 verzeichnete der unabhängige Vermögensverwalter mit Sitz in Sprendlingen ein kontinuierliches und nach seinen Worten nachhaltiges Wachstum. Im Gespräch mit der Dreieich-Zeitung, die im Frühjahr 2012 über die erfolgreiche Positionierung von MERITO in einem nicht übersichtlicher gewordenen Finanzmarkt berichtete, konnte vom Schemm nun auf das 100. gewonnene Mandantendepot verweisen.

Notarfachangestellte/n

Wir sind ein Unternehmen der Freizeitbranche und suchen für unser Casino in Dreieich-Sprendlingen zuverlässiges

Wirtschaft

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

„Hochwertige Ausbildung“

(rp) – Derzeit lernen in Hessen mehr als 2.600 junge Menschen einen Verwaltungsberuf oder nehmen an einer Qualifizierungsmaßnahme für einen höherwertigen Abschluss teil. Dies geht aus einer Statistik der beim Gießener Regierungspräsidium (RP) ansässigen „Zuständigen Stelle“ hervor. „Damit bewegen sich die Zahlen zwar leicht unter dem Vorjahresniveau, zeigen jedoch, dass trotz Stellenabbau im Öffentlichen Dienst der Staat seiner Ausbildungsverpflichtung nachkommt“, interpretierte Dezernatsleiter Dirk Becker die Zahlen. Alle Dienststellen, egal ob kleine Kommune oder Ministerium, garantierten eine qualitativ hochwertige Ausbildung im Verwaltungsbereich mit anschließender guter Perspektive für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Zum Ausbildungsbeginn haben rund 400 hessische Behörden insgesamt 564 neue Verträge in den Berufen Verwaltungsfachangestellte, Fachangestellte für Bürokommunikation und Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste abgeschlossen. 277 Beschäftigte haben sich für eine langfristige Fortbildung, die mit einer staatlichen Prüfung abschließt, entschieden. Alle Verträge laufen über den Tisch der „Zuständigen Stelle“, deren Bezeichnung sich aus dem Berufsbildungsgesetz ableitet und die ein hessenweites Verzeichnis über die Ber uf sa usb il dungsve r tr ä ge führt. Dort sorgt sich ein fünfköpfi-

as zunächst zweiköpfige Team, das der Unternehmensgründer mit seiner Kollegin Susanne Woda bildete, wurde im Juli mit Manuel Peiffer um eine weitere Fachkraft erweitert. Diese personelle Verstärkung gilt als Voraussetzung für das weitere Wachstum der Vermögensverwaltungsboutique, dessen Dienstleistungen wiederholt mit Lorbeeren bedacht wurden – unter anderem war MERITO erstplatzierter Vermögensverwalter des renommierten Fuchsbriefe- Performance-Projekts II in 2012. Das Dreieicher Unternehmen hat sich in einem Bereich der Finanzwirtschaft etabliert, der in Deutschland noch immer als Nische bezeichnet werden darf, dessen Bedeutung aber stetig wächst. „Viele vermögende Kunden suchen nach Alternativen zur gängigen Provisionsberatung“, weiß vom Schemm, der zum Kreis der bundesweit rund 300 unabhängigen, „BaFin-lizenzierten Vermögensverwalter“ gehört. MERITO hat sich nach Angaben des 1978 in Solingen geborenen Gründers „auf eine risikoarme Vermögensvermehrung spezialisiert, die dem Kunden einen nachhaltigen Mehrwert bietet“. Mit diesem Portfolioansatz wendet sich vom Schemm an Personen mit einem liquiden Vermögen von mindestens 100.000 Euro, denen er seine Dienste nach der Devise „Sicherheit und Rendite – genau in dieser Reihenfolge“ offeriert. „Die größte Gefahr bei den niedrigen Tagesgeldzinsen ist es, keine Aktien im Vermögensportfolio zu haben“, sagt vom Schemm und denkt an die Sparer, die Tag für Tag Kaufkraft einbüßen. „Die derzeit einzige Antwort, sein Vermögen zu schützen, ist eine Beteiligung an soliden und noch günstig bewerteten Aktien.“ Natürlich seien derlei Wertpapiere keine risikolose Anlage, weshalb eine genaue Marktbeobachtung von grundlegender Bedeutung sei. Mit seinem

ges Team vor allem um die persönlichen Belange der Auszubildenden und berät Umschüler und Fortbildungsteilnehmer. Prüfungsordnungen und deren Einhaltung werden überwacht, Ausbildungszeiten je nach persönlichem Profil verkürzt oder verlängert. Zudem wird gewährleistet, dass rechtliche Rahmenbedingungen wie die Höhe der Ausbildungsvergütung oder der Urlaubsanspruch beachtet werden. Alle ausbildenden Stellen sind verpflichtet, einen Ausbildungsplan vorzulegen, so dass ein einheitlich hohes Niveau der praktischen Ausbildung in ganz Hessen sichergestellt ist. Informationen zu den einzelnen Ausbildungsberufen, aber auch die benötigten Dateien für die Verträge finden sich auf der Internetseite www.rpgiessen.de.

Komplettiert seit Juli 2013 das MERITO-Team in Dreieich: Manuel Peiffer, der neue Kollege von Geschäftsführer Guido vom Schemm und Susanne Woda. (Foto: m) Konzept, das darum bemüht sei, die Schwankungen an den Finanzmärkten mit einem systematischen Risikomanagementansatz in den Griff zu bekommen, habe er gute Erfahrungen gemacht. Insbesondere lohne es sich, von den Fehlern des Mainstreams zu lernen. Eine Möglichkeit, günstig einzusteigen, seien etwa die südostasiatischen Wachstumsländer. Und überhaupt lohne es sich, sich in jenen Märkten umzusehen, die andere aus Unwissenheit oder von falschen Ängsten getrieben meiden. Letztes Jahr waren es die Olivenstaaten, die verhältnismäßig günstig bewertet waren. Auf jeden Fall sei ein unabhängiger Vermögenscheck die Basis für die individuelle Standortbestimmung, betont der MERITO-Chef, der nach der zweijährigen Banklehre in leitende Funktion zu einem großen Finanzinstitut wechselte. Dort war er zuletzt für drei Jahre als Leiter der Sparte „Wertpapierspezialisten für vermögende Kunden“ im Einsatz. Die Krisen der jüngeren Zeit und ein zunehmend kritischer Blick auf die Arbeitsweise abhängiger Anlageberater beflügelten den Sprung in die Selbstständigkeit. „Dieser Schritt war richtig“, sagt der 35-Jährige, insbesondere, weil sich nach seinen Worten die über Jahre gereiften Kritikpunkte an der landläufigen Vermögensberatung weiter verfestigt haben. „Die Kunden spüren stärker die Interessenskonflikte, sie werden

emanzipierter“, freut sich vom Schemm, der seinen Bonus stets an den Erfolg des Kunden koppelt. „Wir von MERITO stehen mit im Risiko“, sagt er, spricht von einem positiven Druck und fügt hinzu: „Das macht uns als in der Region verwurzelte Mittelständler glaubwürdig und schafft Vertrauen.“ Das Dreieicher Unternehmen wandelt auf der Erfolgsspur, davon soll die Gesellschaft profitieren, unterstreicht der Geschäftsführer, der sich unter anderem im Wirtschaftsrat und bei den Wirtschaftsjunioren engagiert. Vor einem Jahr hat MERITO mit der benachbarten Strothoff International School eine Bildungspartnerschaft besiegelt. Im Rahmen der Bildungspartnerschaft „Gold“ werden an der internationalen Privatschule Stipendien für begabte Kinder ermöglicht. „Bildung bringt die besten Zinsen, deswegen unterstütze ich gern Kinder auf ihrem schulischen Weg. Auch im Erwachsenenalter sollten wir weiterhin lernen, daher begleiten wir unsere Mandanten auf den schwierigen Kapitalmärkten und erklären wirtschaftliche Zusammenhänge und Auswirkungen auf die eigene Vermögenssituation“, betont vom Schemm abschließend. ••• Kontakt: MERITO Asset Management GmbH, Robert-Bosch-Straße 12a, Dreieich, Telefon (06103) 9885478, www.meritoasset-management.de.

Kostenloser Vermögenscheck

Kreis Offenbach (jh) – Das Szenario ist bekannt: Die Schuldenkrise im Euro-Raum scheint eine unendliche Geschichte zu werden. Politiker und Banker sind ratlos, die Anleger tief verunsichert. Schlecht verzinste Tages- oder Festgeld-Anlagen bieten nur einen vermeintlich sicheren Hafen. Immobilienpreise und die Aktienmärkte haben stark zugelegt, viele Sparer zögern mit Investitionen. Doch was ist der Weisheit letzter Schluss? Wie lässt sich das Ersparte absichern? Diese und andere Fragen treiben die Menschen um. Klar ist: Patentrezepte gibt es nicht. Allerdings können unabhängige Experten helfen und das bisherige Portfolio genau unter die Lupe nehmen. Eine solche Analyse offeriert die Dreieicher MERITO Asset Management GmbH 10 Lesern der Dreieich-Zeitung und des OffenbachJournals – und zwar mit einem Gutschein für einen kostenlosen Vermögenscheck, den der erstplatzierte Vermögensverwalter des Fuchsbriefe-Performance-Projekts II (2012) anbietet. Dafür bewerben kann sich jeder, der über ein Vermögen von mindestens 100.000 Euro verfügt. Das Angebot ist auf die ersten 15 Interessenten beziehungsweise bis zum 13. Dezember 2013 begrenzt. Interesse geweckt? Anmelden kann man sich mit dem Stichwort „Vermögenscheck“ via E-Mail an verlosung@dreieich-zeitung.de. Die Vertraulichkeit der Daten wird von allen Beteiligten – Redaktion und Vermögensverwalter – garantiert.


Immobilienmarkt

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Seite 25 C

Angebote

Großzügiges 1-2-Fam.-Haus mit vermietetem Laden in Dreieich-Götzenhain 155 m² Wfl., als Ein- oder Zweifam.Haus nutzbar, 1994 komplett renoviert, in zentraler Stadtlage, weitere 110 m² Ladenfläche, sehr gut vermietet, für nur € 399.000.- inkl. Garage sowohl für Selbstnutzer als auch Kapitalanleger ein hochinteressantes Angebot.

4-Zimmer-ETW in Dreieich-Dreieichenhain !! In erstklassiger Lage in einem 5 Fam.Haus erwartet Sie diese 90 m² gr. ETW mit Laminatböden, Tageslichtbad und zwei Balkonen. Zur Altstadt und zur SBahn nur 3 Minuten zu Fuß. Kurzum: für € 190.000,- inkl. Garagenplatz eine echte Gelegenheit.

Achtung Anleger! Herrliches 8-Fam.-Haus in Offenbach 444 m² Wfl., sehr gut vermietet, ruhige, zentrale Stadtlage, guter Zustand, für nur € 695.000,-. Ansehen und Zugreifen!

Freistehender Bungalow in Zeppelinheim In ruhiger Sackgassenlage und Waldnähe befindet sich dieser renovierungsbedürftige Bungalow auf einem 1.174 m² Traumgrundstück. 145 m² barrierefreies Wohnen auf einer Ebene erwarten Sie. Großer Wohn-Essbereich, Außenkamin und Schwimmbad sind nur einige Merkmale dieser interessanten Immobilie. Für € 360.000,sollten Sie nicht zögern!

Einziehen und Wohlfühlen! Fantastisches REH in Dietzenbach Dieses Haus wird Sie begeistern. 154 m² feinste Wfl., mit 2 hochkarätigen Bädern, einem traumhaften Dachgeschoss, einem außergewöhnlichen Gartenteich und vielen weiteren liebenswerten Details. Für € 328.000,- inkl. EBK und 2 PKW-Stellplätzen (Garage möglich) ein klasse Angebot.

Traumhafte Villa in Neu-Isenburg Auf einem herrlichen 906 m² großen Grundstück erwartet Sie Wohnen in seiner schönsten Form. 270 m² Wfl. perfekt aufgeteilt und top ausgestattet mit Parkettböden, offenem Kamin im Wohn-Essbereich, 2 Bädern, Sauna, Wellnessbereich und Schwimmbad sowie vielen weiteren erlesenen Details. Ein Blick sagt mehr als 1000 Worte, deshalb rufen Sie an, denn für € 950.000,- inkl. EBK und Garage finden Sie nichts Vergleichbares.

Großzügiger Bungalow mit separatem Bauplatz in Feldrandlage von Dreieich-Sprendlingen Dieser größtenteils in 2012 sanierte Bungalow aus 1964 bietet auf ca. 150 m² Wfl. eine tolle Ausstattung wie: Fußbodenhzg., Kaminofen, Elektro-BusSystem, riesiges Wohlfühlbad u.u.u. Einige Restarbeiten sind noch durchzuführen. Auf dem insg. 920 m² Grdst. befindet sich ein weiterer Bauplatz. Für nur € 625.000,- inkl. Doppelgarage und hochw. EBK ein seltenes Angebot!

Hochkarätiger Kettenbungalow Dietzenbach-Steinberg 143 m² Wfl., mit schön ausgestatteten, versetzten Wohnebenen, tolle Deckenhöhe, Kaminofen, 2 Terrassen, Garage und PKW-Stellplatz. Für nur € 1.150,zzgl. NK/KT und Provision. Rufen Sie uns an!

Freistehendes 2- Fam.-Haus mit zusätzlichem Bauplatz in Bestlage von Langen Dieses Haus wird Sie begeistern. 215 m² Wfl. perfekt aufgeteilt und teilweise aufwendig saniert erwarten Sie. Das herrliche 665 m² große Südwestgrundstück lädt nicht nur zum Sonnenbaden ein sondern ist auch noch teilbar und kann bebaut werden. Hier heißt es: anrufen – ansehen – kaufen – denn für € 580.000,- finden Sie nichts Vergleichbares.

Gelegenheit! Hochinteressantes 3-Fam.-Haus in Langen 180 m² Wfl., in 2004 aufwendig saniert, Kirschbaum-Parkett, neue Bäder, 300 m² Grundst., ruhige, zentrale Lage, nagelneue Gas-Brennwert-Heizung, derzeit komplett vermietet, für € 375.000,inkl. Garage. Ansehen und Zugreifen!

Wunderschöne DG ETW mit herrlicher Dachterrasse in Dietzenbach-Steinberg Diese Wohnung wird Sie begeistern. 100 m² aufgeteilt in 3 Zimmer mit Parkettböden, Fußbodenheizung, GästeWC und vielem mehr. Die traumhafte Dachterrasse lädt zum Sonnenbaden ein. Für € 229.000,- inkl. TG und Außenstellplatz ein exzellentes Angebot!

Volltreffer! Klasse 4-Zi.-ETW mit Garten in Langen 92 m² Wfl., in 2003 gebautem 2-Fam.Haus, ruhige, zentrale Lage, sofort frei, für nur € 269.000,- inkl. EBK und Einzelgarage.

Hier könnte auch Ihre Immobilie stehen! Wenn Sie verkaufen möchten, übernehmen wir für Einfamilienhaus-Anbieter die Kosten des Energieausweises!

Walldorf – Neubauwohnungen in Stadtlage EG: 129,01 m², 4-Zi., Küche, Bad verkauft 1.OG: 81,20 m², 3-Zi., Küche, Bad, Balkon verkauft 1.OG: 87,43 m², 3-Zi., Küche, Bad, Balkon € 215.000,DG: 131,23 m², 4-5-Zi., Küche, 2 Bäder, 2 Balkone € 322.000,Baubeginn gestartet! Ansprechpartner: Herr Peter Kohler – Telefon 06105/4059-13

Sie wissen wer eine Immobilie verkaufen oder vermieten möchte?

Gew. Gesuche

Garagen

zahlen wir Ihnen bis zu €500,-

Info -Telefon: 0800 - 670 80 80

Auch ans Alter denken Nähere Information unter 06103-38 8010 oder www.proficoncept-gmbh.de Profi Concept GmbH • Ihr Immobilienmakler im Rhein-Main-Gebiet

Beim Sanieren auch Hindernisse beseitigen

Mit ihrem ganzheitlichen Blick stünden Architekten und Innenarchitekten dafür als Planer zur Verfügung. „Viele von ihnen sind auch als Energieberater tätig oder energetisch spezialisiert“, erklärt Petra Hegen. Als erster Schritt in Richtung Barrierefreiheit empfehle sich eine Besichtigung des Gebäudes gemeinsam mit dem Architekten, so Mundorff. Er begutachte die Zugänge und prüfe das ganze Haus auf Stolperfallen. Besonderes Augenmerk gilt den Schwellen, Innentreppen und nicht erreichbaren Griffen und Schaltern. Auch Innentüren, die oft zu schmal für einen Rollstuhl oder Gehhilfen sind, gehören dazu. Auf Basis dieser konkreten Situation schlägt der Planer ein Bündel von baulichen Maßnahmen sowie eine geeignete Anpassung des Inventars vor und benennt dafür die jeweiligen Kosten. Ob und was davon umgesetzt wird, entscheidet der Bauherr nach gründlicher Beratung mit den Experten. Weitere Informationen zum altersgerechten Umbauen erhalten Hausbesitzer auch auf der Internetseite www.zukunftaltbau.de (Rubrik Gebäude/weitere Themen/altersgerecht umbauen).

www.nccd.de/langen

Gesuche WOHN - WELTEN HOCHPREISGARANTIE ...

Mehrere 2 - 5 Zimmer – ETW sofort durch Barzahler bis € 650.000 gesucht. Wir bewerten kostenfrei.

Wir prüfen und projektieren

Baugrundstücke / Altbauten / Anbauten / Abriß kostenfrei bei Höchstpreisen.

IMMOBILIENVERKAUF

Produktmanager

durch Kontakte / Anzeigenschaltung und breites Internetmarketing.

Ärztlicher Klinikdirektor

kauft Altbauten / + Eigentumswohnungen

Japanisches Bankhaus

Sie wollen Ihr Haus/ Wohnung verkaufen oder vermieten? Wir ermitteln für Sie kostenfrei den Marktwert.

sucht Hausanwesen für 4 Personen ab 150 Wfl. bis KP 850.000 ab 5/2014 sucht Haus/ Großwohnung zum Kauf oder Miete ab 140 m² Wfl. Mit 3 SZ. sucht für Mitarbeiter/ Direktor diversen Wohnraum von der 2ZW bis zur Villa.

MIETER gesucht?

Vertrauen Sie meiner Erfahrung im Bereich VERMIETUNG! Für Anbieter kostenfrei! GERLACH IMMOBILIEN T. 06102-23779

Suchen z. Kauf/Miete für unsere Kunden Whg. + Häuser, Raum Langen/Umgebung. www.k3-immobilien.de ☎ 0 61 03 / 94 00 25

Barzahler

ECHTE PREISOFFENHEIT…

Sie wollen verkaufen und/oder vermieten?

Verpachtungen

Wir suchen für unsere Kunden Häuser, Wohnungen und Grundstücke, ProfiConcept GmbH ☎ 0 61 03 / 38 80 10 Herr Faß

Vermietungen

Die Umzugmacher • Nah - Fern - Ausland • Firmen - Büro - Umzüge • Küchenumbau - Lagerung

Carl Weiss GmbH Lutherstr. 28, 63225 Langen www.die-umzugmacher.de

06103 - 24010

stiegenen Lebenserwartung immer älter. Rund 20 Prozent der Bundesbürger sind derzeit über 65 Jahre alt, 2030 sollen es bereits 29 Prozent sein. Das hat auch Auswirkungen auf die Wohnbedürfnisse: Treppenstufen, enge Türen und nicht angepasste Badezimmer für mobilitätseingeschränkte Personen können ein Leben in den eigenen vier Wänden unmöglich machen. Zwei Drittel aller Hausbesitzer wollen aber im Alter von 70 Jahren noch eigenständig wohnen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes emnid bereits 2011. „Gerade im hohen Alter möchten viele Menschen in ihrer vertrauten Umgebung bleiben, auch wenn es ihnen nicht mehr so leicht fällt, den Alltag selbständig zu meistern“, bestätigt Carmen Mundorff von der Architektenkammer Baden-Württemberg. „Schon eine klug durchdachte Anpassung des Wohnraums kann hier weiterhelfen und den Lebensabend zuhause ermöglichen.“ Im Vorfeld einer Modernisierung sollten sich Hauseigentümer ein Gesamtkonzept aus Maßnahmen zur energetischen Sanierung und zum Abbau von Barrieren erstellen lassen, rät Carmen Mundorff.

Jetzt Verkauf 2. Bauabschnitt! Die Langener Terrassen.. 35 attraktive 2-, 3-, 4- und 5 Zi.-Eigentumswohnungen. Von 61m2 bis 213m2. Innovative Architektur. Terrassierte Bauweise mit Weitblick. Stadtkernnahe Lage direkt am Grüngürtel von Langen. Jetzt noch die Auswahl. Beratung: Sa. + So.: 10 -16 Uhr im Info-Büro, Elisabeth-Selbert-Allee, Langen

Für jede erfolgreiche Vermittlung

(za) – Immer mehr Menschen wollen auch im hohen Alter zuhause wohnen. Das macht eine barrierefreie Anpassung ihres Wohnraumes erforderlich. „Wer im mittleren Alter eine Sanierung plant, sollte deshalb nicht nur an die Energieeinsparung denken, sondern auch an einen altersgerechten Umbau“, rät Petra Hegen von „Zukunft Altbau“. Es sei immer deutlich teurer, barrierereduzierende Maßnahmen wie die Verbreiterung der Türdurchgänge oder den Abbau von Schwellen am Hauseingang erst zu ergreifen, wenn es nötig werde. Plane man solche Umbauten früher, habe man zudem länger einen höheren Wohnkomfort und profitiere bei einem Verkauf von besseren Chancen auf dem Immobilienmarkt. Die bauliche Anpassung wird von der KfW über einen Kredit von bis zu 50.000 Euro finanziell gefördert. Der effektive Jahreszins beträgt derzeit ein Prozent. Fragen zum altersgerechten Sanieren beantworten Fachleute von „Zukunft Altbau“ am kostenfreien Beratungstelefon (08000) 123333. In Deutschland leben nur noch 80,2 Millionen Menschen. Die Menschen werden weniger und aufgrund der ge-

NEU!


Kfz-Markt

8

Seite 26 C

KFZ-ANKAUF WIR KAUFEN JEDES FAHRZEUG PKWs · Busse · Geländewagen · Wohnmobile Oldtimer · Motorräder · Anhänger · LKWs alle Marken · alle Modelle · auch ohne TÜV Unfallwagen / Baujahr / km-Stand / Zustand egal

ALLES ANBIETEN • SOFORT BARGELD Mo. – So. jederzeit erreichbar ( 06157 / 8085654 od. 0171 / 4991188

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Einen Klassiker neu entdecken und zeitgemäß genießen

Ihr Lack- und Dellendoktor im Zentrum Rhein-Main Rodgau

OF / FFM

Ihr Service-Partner für Egelsbach + Langen

WESTFALIA EICHMANN ANHÄNGER ANHÄNGER-VERMIETUNG ANHÄNGERKUPPLUNGEN FAHRRADTRÄGER ANHÄNGERERSATZTEILE WERKSTATT-SERVICE GASFEDERN + BREMSSEILE – PRODUKTION

Westfalia Eichmann Orber Str. 11-13 · 60386 Frankfurt/M. www.westfalia-eichmann.de Ihr Service-Partner für Egelsbach + Langen

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren! Im Geisbaum 21 63329 Egelsbach Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 www.autohaus-janko.de

sucht und findet man in unserem KFZ-Teil

Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00, Fax: 06106 - 28390-10

Grünes Licht für gute Leistungen und Service für alle Marken Reparaturfinanzierung Unfallschaden-Management/Abwicklung Unfallinstandsetzung Euromobil Autovermietung Nutzfahrzeuge Sonder-Fahrzeuge %LEKTRONIKARBEITEN Express-Service Reifenservice Diagnose

Inspektion Wartung und Instandsetzung Airbag Klimaservice Achsvermessung $IAGNOSE (5 UND!5 3ERVICE Fahrzeugaufbereitung Hol- und Bringservice Smart Reparatur

Gebrauchtwagen mit CAR LIFE Perfect Car Garantie Original Ersatzteile und Zubehör

Leasingangebote Finanzierung Neu- und Gebrauchtwagen Volkswagen Versicherungsvermittlung VVD

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Im Geisbaum 21 · 63329 Egelsbach · Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de · www.autohaus-janko.de

0 69 / 67 86 54 32

Fahrzeugaufbereitung, Dellenentfernung, Lackreparaturen, Polster- und Lederreparatur, Felgenveredelung.

Im Geisbaum 21 63329 Egelsbach Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 www.autohaus-janko.de

Sportwagen • Limousinen •Roadster Familienkutschen • Spritfresser • Ökomobile

0 61 06 / 2 85 21 85

www.Lackrepair.de

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Mainzer Straße 46, 63303 Dreieich-Offenthal ☎ 0 60 74 / 84 25 43 + 44, www.autohausmilzetti.de

Es gibt Klassiker, die kommen nie aus der Mode. Dazu gehören Ikonen im Bereich Design, Interior und Accessoires wie auch Getränke mit Tradition und Klasse. CARLOS I, Spaniens edelster Brandy, ist solch ein Klassiker. In Spanien traditionell als Digestif getrunken, hat ihn Münchens Barkeeper-Legende Charles Schumann als perfekte Basis für Cocktails und Longdrinks neu entdeckt. „Als Brandy-Fan möchte ich diesen Bar-Klassiker, der handwerkliche Perfektion und geschmackliche Authentizität mit einer über 100-jährigen Tradition vereint, meinen Gästen in neuer, zeitgemäßer Form präsentieren“, fasst Charles Schumann sein Engagement für den Premiumbrandy zusammen. Unterstützt von Markenbotschafterin Rocio Osborne, gibt Charles 8 Deutschlands besten Schumann

Ihr Service-Partner für Egelsbach + Langen

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren! Im Geisbaum 21 63329 Egelsbach Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 www.autohaus-janko.de

Klare Sicht auch bei Frost

(de) – Im Winter ist freie Sicht durch die Windschutzscheibe Pflicht. Der richtige Scheibenreiniger und das passende Mischungsverhältnis sind entscheidend, damit der Reiniger die gewünschte Wirkung erzielt, so die Experten von Dekra. Vor allem sollten Winterscheibenreiniger-Konzentrate nie unverdünnt verwendet werden. Unverdünnte Scheibenreiniger-Konzentrate können auf den Scheiben schmieren und den klaren Durchblick behindern. Die Experten des Labors für Umwelt- und Produktanalytik empfehlen, für ein gutes Reinigungsergebnis und optimalen Frostschutz die Mischungstabelle der Hersteller zu beachten, die in der Regel auf dem Gebinde aufgedruckt ist. Dekra weist zudem darauf hin, dass im Winter keine Sommerscheibenreiniger verwendet werden sollen. Sie enthalten keine Frostschutzzusätze und reinigen bei kalten Temperaturen nicht optimal. Sie sind auch nicht auf den typischen winterlichen Schmutz wie Salzrückstände eingestellt. Diese Reiniger können Autofahrer meist an einem Schneeflocken-Symbol erkennen. Eigene Reinigerreste aus dem Vorjahr sollten ebenfalls im Hinblick auf die Wintertauglichkeit gecheckt werden. Den Experten zufolge lohnt es sich, beim Kauf von Scheibenreinigern auf Qualität zu achten. Ein verlässlicher Anhaltspunkt sind Prüfsiegel. Die damit ausgezeichneten Scheibenreiniger werden in umfangreichen Labortests auf sicherheitsrelevante Eigenschaften, Reinigungsleistung, Gefriereigenschaften, Inhaltsstoffe und Materialverträglichkeit geprüft.

Mobil: 0152 / 28 90 85 27

www.duh.de www.duh.de in fo@d info duh.de uh.de

Sichere meinen Lebensraum! Sichere Lebensraum!

Der Deutschen liebstes Schlemmer-Filet

Seit mehr als 40 Jahren erfreut sich das iglo Schlemmer-Filet größter Beliebtheit und ist mittlerweile nicht mehr aus dem Tiefkühlregal wegzudenken. Aktuell bietet iglo die größte Sortenvielfalt mit 13 leckeren Variationen – von Classic à la Bordelaise über Sylter Art bis Rahmspinat oder Champignon. Dafür verwendet iglo nur beste Zutaten und 100% Fischfilet, ganz ohne Geschmacksverstärker, Aromaund Farbstoffe. Und das schmeckt auch den Deutschen: 6,6 Millionen zufriedene Haushalte genießen jährlich das iglo Schlemmer-Filet. Doch was macht das Original für sie so besonders? Danach fragte iglo jetzt bei einem Geschmackstest.* 63 Prozent der Befragten gaben an, *

dass sie das Schlemmer-Filet von iglo aufgrund seiner Konsistenz dem anderen Produkt vorziehen. Die perfekte Kombination aus zartem, saftigem Fischfilet und raffinierter, knuspriger Auflage sorgt also für das perfekte Geschmacks-

iglo Schlemmer-Filets

erlebnis. Schon bald bekommt das iglo Schlemmer-Filet Sortiment weiteren Zuwachs. Über ein CrowdVoting können Verbraucher für eine von drei neuen Sorten auf Facebook abstimmen und die nächste Schlemmer-Filet Variante mitbestimmen, die 2014 in den Handel kommt. Mitmachen lohnt sich: Unter allen Teilnehmern werden tolle Apple Geräte verlost. Mehr Informationen zur Aktion sowie spannende Gewinnspiele und tolle Rezepte gibt es unter www. facebook.com/blubbclub. Auch Kulinarik-Experte Thomas Krause ist begeistert vom iglo Klassiker: „Das Schlemmer-Filet schmeckt einfach allen und sollte daher in keinem Tiefkühlfach fehlen.“

Blindverkostung Schlemmer-Filet Bordelaise, iglo vs. nächst stärkster Wettbewerber im LEH gesamt inkl. Discount

Laut Stiftung Warentest bieten Schallzahnbürsten die bequeme Zahnreinigung Wer zu Weihnachten eilang führen – von allen ne elektrische ZahnbürsSeiten. Schallzahnbürste verschenken oder seiten decken wegen ihres nen eigenen Zähnen etwas größeren Kopfes mehr Gutes tun möchte, steht vor einer Fläche auf einmal ab. Sie könnten großen Auswahl. Es gibt rotierend daher für die weniger eifrigen Putarbeitende Zahnbürsten mit kleizer die bessere Wahl darstellen. nem Kopf und Schallzahnbürsten Aktuell verglich die Stiftung Wamit länglichem vibrierendem rentest neun weitere elektrische Bürstenkopf. Zahnbürsten. Fünfmal vergaben Beide Systeme bekamen von die Tester als beste Gesamtnote Stiftung Warentest gute Noten: ein „GUT“ (test, 12/2013). Dar„Sie arbeiten mit blitzschnellen unter auch der Philips Sonicare Bewegungen, meist mehrere tauEasy Clean als Einstiegsmodell send pro Minute, und können laut in die patentierte Philips Sonicare unseren Tests gute ReinigungsSchalltechnologie. erfolge erzielen.“ (test, 12/2013) Diese kombiniert 31.000 Bürs„Die meisten Menschen sind tenkopfbewegungen pro Minute aber nicht die eifrigsten Zähmit einem besonders weiten Borsneputzer“, weiß Professor tenausschlag. Der Bürstenkopf Noack, Uniklinik Köln. Hierzu bewegt sich damit gibt die Stiftung Warentest jetzt in zwei Minuten einen richtungsweisenden Tipp: häufiger als eine Rundkopfbürsten müssen Sie Philips Sonicare EasyClean HX 6511 Handzahnbürste an jedem einzelnen Zahn ent- mit patentierter Schalltechnologie in einem Monat.

Die Bewegungen sorgen gemeinsam für die einzigartige dynamische Flüssigkeitsströmung von Philips Sonicare. Zahnpasta und Speichel werden sanft zu einer mit Sauerstoff angereicherten, schäumenden Flüssigkeit vermischt. Diese werden an den schwer erreichbaren Stellen, dort wo sich Plaque-Bakterien sammeln, verteilt. Das Ergebnis: ein perfekt sauberes Mundgefühl! Philips Sonicare ist die von deutschen Zahnmedizinern meistempfohlene Schallzahnbürstenmarke. „Ich empfehle meinen Patienten Schallzahnbürsten, weil sie einfach anzuwenden, sanft zum Zahnfleisch sind und gleichzeitig effektiv die Zahnbeläge entfernen“, sagt Sylvia Fresmann, Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Dentalhygieniker/-Innen (DGDH e.V.). Philips Sonicare bietet testen ohne Risiko mit Geld-zurück-Garantie. Mehr: www.philips.de/sonicare

SEGEN BRINGEN SEGEN SEIN sternsinger.de

DIE STERNSINGER8KOMMEN !

So klebt nichts an: Ausstechformen mit der unteren Seite vorher in Mehl tauchen. Plätzchen, die aus dem Backofen kommen, benötigen beim Abkühlen auch Luft von unten. Bitte ein Gitter benutzen. Fertige Plätzchen gut abgekühlt in einer luftdichten Dose aufbewahren. So bleiben sie schön lecker und knusprig.

Bestens! Kaufen wir!

Rufen Sie sofort an: Auto – Direkt – Ankauf Bürgermeister-Mahr-Straße 34 63179 Obertshausen Tel.: 06104 78 93 41

Rocio Osborne und Charles Schumann mit CARLOS I Cocktails Für Brandy-Genießer und HobbyBarkeeper sind die besten DrinkRezepte, von Charles Schumann und den Workshop-Teilnehmern, jetzt auf www.carlos-brandy.de zu finden.

Mit Lichter lecker Plätzchen backen

Kein TÜV, hoher KM-Stand, Motorschaden, technisch defekt, stillgelegt oder Unfallfahrzeug? Rufen Sie uns an, wir kommen mit Bargeld vorbei. Völlig seriöse Abwicklung! Keine Reklamationen! Abmeldenachweis! Höchstpreise GARANTIERT!

Barkeepern im Rahmen von exklusiven Bar-Workshops Anregungen und Inspirationen für neue Ideen und Anlässe, den Klassiker CARLOS I zu entdecken.

Horst Lichter bringt die Menschen gerne zum Lachen und ist leidenschaftlicher Verfechter der guten ehrlichen Hausmannskost. Für den besonderen Geschmack kocht und backt er am liebsten mit Butter. Tipps zum Plätzchen backen: Immer frische Zutaten verwenden. Alle Zutaten genauestens abwiegen. Backpulver gemeinsam mit dem Mehl sieben. Dann geht der Plätzchenteig perfekt auf. Aromatische Gewürze, wie z. B. Anis, Kardamom, Zimt, Ingwer, Lebkuchengewürz und Sternanis verleihen einen einzigartigen Geschmack.

Seit über 30 Jahren steht die Fäßchen-Butter von Ravensberger für echte Butter im Becher mit Qualität, Geschmack und Tradition. Beim Backen gibt Butter nicht nur einen einzigartigen, feinen Geschmack sondern unterstreicht auch die Aromen anderer Zutaten. www.ravensberger.de

Gefüllte Eiskristalle Zutaten für 30 Stück: 150 g Mehl, 125 g gemahlene Mandeln, 75 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 TL abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange, 150 g Ravensberger Fäßchen-Butter ohne Salzzusatz, 1 Ei Die Füllung: 200 g Rohmarzipan, 50 g Puderzucker, 50 ml Saft von 1 Bio-Orange, 100 g Johannisbeergelee Zum Verzieren: 150 g Puderzucker, 2-3 EL Orangensaft Zubereitung: Alle Teigzutaten zu einem Mürbeteig verkneten und 1 Std. kalt stellen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und 60 Sterne ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Heißluft 160 °C) ca. 10 Minuten backen. Die Sterne

auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Inzwischen Marzipan mit Puderzucker und Orangensaft verkneten, zwischen Folie dünn ausrollen und 30 Sterne in gleicher Größe ausstechen. Johannisbeergelee bei schwacher Hitze auflösen und die Unterseiten der Mürbeteigsterne damit bestreichen. Die Hälfte mit jeweils einem Marzipanstern belegen und mit den restlichen Mürbeteigsternen mit der bestrichenen Seite nach unten abdecken. Leicht zusammendrücken. Zum Verzieren Puderzucker mit Orangensaft zu einem spritzfähigen Guss verrühren, in einen Einmal-Spritzbeutel füllen und eine kleine Ecke abschneiden. Auf die Marzipansterne Eiskristalle spritzen, trocknen lassen. Zubereitungszeit ca. 1 Stunde


Kreuz & Quer

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Bekanntschaften

Geschäftsaufgabe Top Marken stark reduziert Neu – gebraucht + Vorführware Verstärker – Receiver – Tuner Tapedecks – MD-CD-Plattensp. Lautsprecher – Auto HiFi… uvm. MW HiFi, Langen 06103/26640

Verschiedenes

FLOH& TRÖDELMÄRKTE So., 01.12.13, Offenbach,

von 10.00 - 16.00 Uhr HIT, Sprendlinger Landstr. 140 Weiss: 0 6195 / 90 10 42 I www.weiss-maerkte.de

**************************************

Impressum Die Dreieich-Zeitung erscheint immer donnerstags. Herausgeber: Günther Medien GmbH

Anschrift: Dreieich-Zeitung Postfach 1429, 63204 Langen, Philipp-Reis-Str. 7 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon 0 61 06 / 2 83 90 - 00 Telefax 0 61 06 / 2 83 90 - 10

Zurzeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 12 vom 1. Sept. 2013 gültig.

Gezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages.

   Druck:   Rhein Main  DRM Druckzentrum  KG    GmbH & Co.  Alexander-Fleming-Ring 2   65428 Rüsselsheim

Verteilung: Main Direktwerbung, I. Ahmed Aulenhäuser Str. 1 35789 Weilmünster www.main-direktwerbung.de Ihr Kontakt:

Buchhaltung: Monika Lang Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 22 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 monika.lang@dreieich-zeitung.de

Vertriebsleitung: Andrea Lindenau Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 23 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 andrea.lindenau@ dreieich-zeitung.de Ansprechpartner Redaktion: Redaktionsleitung Jens Hühner (Dreieich) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 50 jens.huehner@dreieich-zeitung.de Kurt Banse (Neu-Isenburg, Obertshausen, Mühlheim, Mörfelden-Walldorf) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 54 kurt.banse@dreieich-zeitung.de

Jens Köhler (Dietzenbach, Heusenstamm, Rodgau, Rödermark) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 51 jens.koehler@dreieich-zeitung.de

Thomas Mika (Kultur, Veranstaltungskalender) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 53 thomas.mika@dreieich-zeitung.de Harald Sapper (Langen, Egelsbach, Erzhausen, Sport) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 52 harald.sapper@dreieich-zeitung.de

TREFFEN AUF DEM WEIHNACHTSMARKT + DEN 1. KUSS !?! DOKTORIN J A S M I N , 33 J / 1.71, Chemikerin. Ich bin eine schlanke, schöne, sexy Frau, bescheiden, natürlich, mit weicher Seele u. herzlichem, fröhlichem Lachen. Ich mag Ski- und Inlinerfahren, bin spontan, etwas verrückt, charmant, romantisch, eine „FRAU“, die träumen möchte und Schmetterlinge in deinen Armen spüren will. Habe schö. Zuhause u. bin finanz. sorgenfrei. Ich möchte immer zu „DIR“ stehen, sexy Geliebte sein, ehrl. Liebe geben und auch für deine Sorgen Verständnis haben. Wenn Du gleich anrufst, beginnen 1000 Glücksmomente der Zärtlichkeit für immer, o. schr. an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Jasmin@wz4u.de LIEBE „FIRE + ICE“ WIE „LIEBE + TREUE“ ! L A U R A , 45 J / 1.63, Dipl.-Bankfachwirtin. Ich bin eine dynam., natürliche, spontane, ehrliche, treue, schöne Frau mit schlanker Figur, bin fröhlich, kess, eine gute Mischung für sinnliche Kuschel-Stunden und … hoffentlich für immer? Nur lustig, ehrlich und treu solltest du sein! Ich mag Ballsportarten und Gesellschaftsspiele, Lust auf eine Partie „Spiel des Lebens“ oder Monopoly. Wenn wir Lust haben, fliegen wir auf eine kleine Karibik-Insel … nur Bikini und „DU“. Wir können aber auch in meinem gemütlichen Haus bei Glühwein u. Kerzenschein Musik hören, uns zärtl. berühren, der erste Kuss + vieles, vieles mehr! Zusammen in ein neues Jahr u. in die Liebe starten! Bitte rufe gleich an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Laura@wz4u.de MEIN WEIHNACHTSWUNSCH BIST „DU“ M E L A N I E , 58 J / 1.62, ledig, erfolgreiche Unternehmerin, habe zu viel Zeit in meine Arbeit investiert – doch jetzt bin ich bereit für eine ehrliche, zärtliche Liebe. Ich bin eine junge, schöne Frau mit Charme, Humor und Spontaneität. Bin fröhlich, natürl., kompromissbereit u. unkompliziert mit viel Witz. Bei einem gemeinsamen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt wünsche ich mir einen Schoko-Nikolaus, Zuckerwatte, 1 Kuss und, und, und. Das Herz entscheidet, wenn wir uns treffen. Gerne würde ich dir ganz Frau sein, mal kokett-verführerisch, mal aufreizend-unschuldig – doch immer mit ehrlich-treuem Herzen. Gib uns die Chance zur Liebe, vielleicht zum gemeinsamen Leben ... unser Weihnachtsgeschenk: ZWEI GLÜCKLICHE HERZEN. die den Zauber reifer Liebe erleben. Wenn meine kleinen Zeilen Dich angesprochen haben, rufe an o. schr. an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Melanie@wz4u.de GANS ESSEN, KUCHEN BACKEN, KÜSSEN – DARF ICH DICH VERWÖHNEN ?! E D I T H , 69 J, kaufm. Angestellte / Rentnerin. Bin jung, gesund, fit u. schön, mag spazieren, wandern u. gemütlich in meinem schönen Haus mit Ihnen entspannen. Es wäre schön, wenn wir zusammen über den Weihnachtsmarkt spazieren, gemeinsame Interessen pflegen u. genießen. Ich sehe fantastisch jugendlich aus, habe streichelzarte Haut, bin eine schöne, spontane Frau, mit Herz, Humor und fröhlichem, ehrlichem Wesen. Zusammen lachen, Harmonie + Gefühle teilen. Unser Geschenk: „LIEBE“ und Lachen. Es wird unser besinnliches Weihnachtsfest und mehr … Geben Sie unserer Liebe durch Ihren schnellen Anruf eine Chance – ICH möchte IHR Weihnachtsengel sein – od. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Edith@wz4u.de WENN NICHT JETZT, WANN DANN? – fängt unsere Zukunft an! R E I N H O L D , 80 J / 1.82, Manager, jetzt sorgloser Privatier, mit dem Herzen eines 50-Jährigen u. dem Humor eines 30-Jährigen. Wo sind die Jahre hin, gnädige Frau, geht es Ihnen auch so? Lebe in besten finanz. Verhältnissen, Auto + schönes Zuhause. Bin sehr alleine, sehe sehr viel jünger aus, habe volles Haar, bin vital, gesund, spiele gerne Golf und könnte noch „Bäumchen“ ausreißen. Bin ein dynamischer Gentleman und lustiger Lausbub geblieben, lache gerne und mag Luxusreisen, aber auch ein Glas Rotwein am Kamin gemütlich zu Hause – mit Ihnen den Lichterglanz des Advents genießen. Bin unkompliziert und pflegeleicht, doch manchmal stur wie ein Dackel – kleine Fehler bitte ich zu lieben. Darf ich Sie im Adventsglanz abholen, zum 1. Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt oder elegant essen gehen und unseren Silvesterabend planen? Rufen Sie gleich an o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an Reinhold@wz4u.d

SCHNEEBALLSCHLACHT ODER SONNE, PALMEN + LIEBE ! O L I V E R , 40 J / 1.84, , Dipl.-Kaufmann bei einer gr. Airline mit der Lizenz zum Fliegen, aber bitte keine Vorurteile, bin kein abgehobener TopGun-Macho, sondern ein fröhlicher, charmanter Realist + Romantiker, mein Ziel ist unsere Liebe. Ich möchte Ihr Traummann sein, bitte geben Sie mir eine Chance! Wenn „SIE“ ehrl. sind + gerne lachen, ist mein Haus auch Ihres, ich teile alles mit Ihnen incl. Zahnbürste, Badewanne, Auto + Fahrrad. Weihnachtsbummel, Glühwein u. zusammen den Christbaum schmücken, egal wo auf der Welt … es wird „unser Weihnachten“, deswegen melde Dich, rufe gleich an od. schreibe an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Oliver@wz4u.de WEIHNACHTEN IN DEN BERGEN ODER FEIERLICH ROMANTISCH ZU HAUSE! DOKTOR J U L I A N , 51 J / 1.80, alleinst. gut situiert. Ich bin fröhlich, treu, dynm. und sehr alleine, bin pflegeleicht, mit kleinen Macken, starker Persönlichkeit u. viel Charme. Ich wünsche mir eine liebevolle Beziehung, idyllische Weihnachten in meinem schönen Zuhause ... das Leben u. die Liebe genießen. Ich mag Luxus, Reisen, Theater, gute Gespräche bei gepflegtem Essen, liebe Weihnachten, Schneeballschlacht u. Eisenbahn spielen. Darf ich Sie zum Silvesterball einladen, tanzen und lachen oder Urlaub? Dann packen wir die Koffer u. lieben uns in der Sonne unter Palmen oder in dem glitzernden Schnee der Berge – Sie entscheiden! Bitte rufen Sie gleich an, denn das Christkind steht schon vor der Tür, od. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Julian@wz4u.de WEIHNACHTEN – EINE BALLONFAHRT UND CHRISTBÄUME ZÄHLEN. SILVESTER – GIRAFFEN ZÄHLEN IN AFRIKA UND 2014 – UNSERE LIEBE FÜR IMMER. W E R N E R , 64 J / 1.77, LufthansaAngestellter / Rentner, aber immer noch mit der Lust am Reisen. Ich bin liebevoll u. treu, in allerb. wirtsch. Verh., ein dynam., bodenständiger, hilfsbereiter, sehr jugendl., gepflegter, lustiger Mann mit Format, schö. Zuhause und Auto. Ich liebe Reisen, Joggen, Skifahren, Segeln u. gepfl. Ausgehen ebenso wie Vorweihnachtsabende bei leiser Musik und Sonnenuntergang im Schnee oder am Meer. Ich bin ein „MANN“, der zu Ihnen steht, unheimlich lieb, etwas verrückt u. fröhlich lachend ist. Ich sehe die glücklichen Menschen auf dem Weihnachtsmarkt, doch liebe „SIE“, unser Glück hat eine Chance, wenn auch Sie Mut haben und sich melden – das wird für uns wunderschön. Ich bin ein Mann, der „SIE“ gerne liebhaben u. verwöhnen möchte – für immer; nur Mut u. gleich anrufen o. schr. an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Werner@wz4u.de

Schau zum Thema Aids

Neu-Isenburg (ba) – Im Rathaus in der Hugenottenallee 53 eröffnet Bürgermeister Herbert Hunkel am Mittwoch, 4. Dezember, um 10 Uhr eine Ausstellung unter dem Motto „Wussten Sie eigentlich? Aids ist auch nicht mehr das, was es einmal war!“ Die Ausstellung wurde anlässlich des Welt-Aids-Tages am Sonntag, 1. Dezember, konzipiert und sie soll gleichzeitig die Arbeit der Aids-Hilfe Offenbach noch greifbarer werden lassen. Im ersten Stock des Rathauses werden Plakate ausgestellt, die das Wissen rund um Aids aktualisieren sollen. „Rasante Entwicklungen in Forschung, Diagnostik und Therapie-Möglichkeiten gehen in krasser Diskrepanz einher mit Diskriminierungen von Menschen mit HIV“, heißt es in der Ankündigung. Auch seien Neuigkeiten zu Vermeidungsmöglichkeiten von Infektionen ebenso zu wenig bekannt wie die Angebote der über 120 Aids-Hilfen. „Dabei hat dieses dichte Netzwerk der Hilfe und Selbsthilfe mit dazu geführt, dass Deutschland heute hinter Andorra die niedrigste Infektionsrate in ganz Europa hat“, betonen die Veranstalter.

Kaufgesuche

Erotik So. Happy Hour 25,- € Nachlaß auf Eintritt 11-14 Uhr

6 für 5 = 6. Besuch gratis

Star koc h

Verkäufe

Seite 27 C

Di. Dessous-Tag Staatl. geprüfter Masseur · Sky-TV · Wellness Schwimmbad · Whirlpools Buchbarer, separater VIP-Bereich

Paletten-Center Schütz Wir kaufen ständig: EURO-Paletten, Gitterboxen, Einweg-Paletten, 800 x 1.200/1.000 x 1.200 mm. Abholung ab 50 Stück möglich. DA, Röntgenstr. 29, Tel. 06151/375567

64293 Darmstadt · Otto-Röhm-Str. 72 Tel. 06151-957979 tägl. 11-4h Do.-Sa. 11-5h

2 Std. Tarif bis 16.00 Uhr 40,- € Eintritt

Geschäftliches

2 Std. vor Feierabend 25,- € Nachlaß Eintritt

Weihnachtskrippen in Ihrer Nähe Telefon 06021-421633

www.holzschnitzereien-sauer.de Reinigung v. Teppichen/-böden, Polstermöbeln + Matratzen in Ihrer Wohng., farbfrisch wie neu, mit Imprägnierg. + Geruchsbeseitig. Fa. Ralf Hüber, T. 06101 - 3131

Kleiner Dachdeckermeisterbetrieb hilft bei allen Problemen ums Dach zuverlässig – kurzfristig – preisgünstig. www.dobler-bedachungen.de 06029/999427 o. 0171/5432499

Dauereinnahme von Medikamenten

So helfen Sie Ihrer angegriffenen Leber!

www.gerberhaus.rothenburg.de Gartenneuanlagen, Gartenumgestaltung, Gartenpflege sowie Verbundsteinpflaster, Platten- und Steinarbeiten

Mehr als fünf Millionen Men- wenn die Leberwerte erhöht sind schen in Deutschland sind nach und ein Absetzen der leberschäSchätzungen der Deutschen Leber- digenden Medikamente nicht in stiftung von Lebererkrankungen Frage kommt? betroffen. Besonders gefährdet sind Hilfe bei Leberschäden chronisch Kranke, die dauerhaft Legalon® 156 mg – ein Medikamente einnehmen Spezialextrakt aus der müssen. Denn viele dieMariendistel – kann daser Medikamente könbei helfen, dauerhaften nen die Leber schädiLeberschäden vorzugen. Müdigkeit, Apbeugen. Das Präparat petitlosigkeit, Druck lindert Entzündungsim Oberbauch oder reaktionen in der Leber auch Blähungen und und hilft bei der RegeDurchfall sind oft Anneration angegriffener zeichen. Hilft bei Leberschäden: MarienLeberbelastend sind distel (Foto: Rottapharm I Madaus) Zellen. Eine Kur mit Mittel gegen Diabetes, wie bei- zweimal täglicher Einnahme über spielsweise Metformin oder Anti- ein bis zwei Monate kann erhöhte Rheuma-Mittel wie Methotrexat. Leberwerte oft schon wieder norAuch viele Schmerzmittel wie malisieren. Müssen die leberschädiz.B. Acetylsalicylsäure, Diclofenac genden Medikamente weiter eingeoder Ibuprofen können der Leber nommen werden, kann auch eine auf Dauer schaden. Doch was tun, Langzeiteinnahme sinnvoll sein.

führen wir fachmännisch aus! Gärtnermeister H. Schwebel Telefon 0 61 03 / 8 75 50

Blitz Blank: Grundreinigung gefällig? Wir kommen ins Haus + reinigen Ihre Wohng. oder Fe. u. Rahmen, gerne auch öfter, zuverl. + gut, Fa. Ralf Hüber, T. 06101 - 3131

Unterricht

Legalon® 156 mg. Wirkstoff: Mariendistelfrüchte-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung bei chronisch-entzündlichen Lebererkrankungen, Leberschrumpfung (Leberzirrhose) und durch Lebergifte verursachte (toxische) Leberschäden. Das Arzneimittel ist nicht zur Behandlung von akuten Vergiftungen bestimmt. Bei hell- bis dunkelgelber Hautfärbung und Gelbfärbung des Augenweiß (Gelbsucht) sollte ein Arzt aufgesucht werden. Die Behandlung mit Legalon® 156 mg ersetzt nicht die Vermeidung von leberschädigenden Ursachen (z. B. Alkohol). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand der Information: August 2013, Rottapharm | Madaus GmbH, 51101 Köln, www.rottapharm-madaus.de

Wir schenken Ihnen

den ersten Monat*

25 Jahre in Dreieich und Langen

y

• * bei Anmeldung bis 30.11.13 für min. 6 Unterrichtsmonate (Dez. 2013 kostenfrei) • Motivierte und erfahrene Nachhilfelehrer/innen • Individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen

“Der Weg zu uns lohnt sich”

Unser Jubiläumsangebot für Sie

Beratung vor Ort: Mo.-Fr. 15.00-17.30 Uhr Dreieich-Sprendlingen • Frankfurter Str. 98 • Tel. 06103 / 19 4 18 Langen • Bahnstr. 25 /3.OG • Tel. 06103 / 53 1 22

Die Profis rund ums Lernen für Schule, Studium und Beruf

Nachhilfeunterricht Schulform · N achhilfeunterricht ffür ür jjede ede S chulform von der Grundschule bis zum Abitur

Spezialisiert auf den Ankauf von Goldschmuck · Brillantschmuck · Münzen Barren · Zahngold · Uhren · Rolex · Cartier Breitling · Omega ·IWC usw. · Gold- und Taschenuhren · Silberschmuck ·Tafelsilber aller Art (auch versilbert) · Zinn · Figuren und Gemälde · Antiquitäten · Nachlässe Kostenlose Beratung Bei Ankauf sofort Bargeld

Bildung ändert alles.

Vorbereitung · Gezielte V orbereitung auf alle Prüfungen Frankfurter Straße 8, 63303 Dreieich Tel./Fax: T el./Fax: (0 61 03) 69 99 47 www.gisela-noll.de iinfo@gisela-noll.de, nfo@gisela-noll.de, www .gisela-noll.de

DIE STERNSINGER KOMMEN !

sternsinger.de

y

www.kindernothilfe.de

SEGEN BRINGEN SEGEN SEIN

Goldhaus Obertshausen Gold · Juwelen · Uhren · Schmuck · Münzen · Antiquitäten

Heusenstammer Straße 1-3 · 63179 Obertshausen Tel. 0 6104 /9 531315 www.goldhaus.net

Parkplatz im Hof Öffnungszeiten: Mo-Fr von 10.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr Partner von Heraeus Samstag von 10.00 bis 13.00 Uhr

y

y


Regionales

Seite 28 C

Dreieich-Zeitung, 28. November 2013

Mit alten Shirts gewinnen: „Metal Convention“ in Langen

Bekanntmachungen

Amtsgericht Langen

7 K 25/06 Zwangsversteigerung zum Zwecke der Zwangsvollstreckung. Folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Langen Blatt 11193, lfd. Nr. 10

Flur 24 Flurstück 52/28 Gebäude- und Freifläche Pittlerstraße = 2.916 qm

lfd. Nr. 12

Flur 23 Flurstück 558/6 Verkehrsfläche Pittlerstraße

Langen (hs) – Premiere in der Stadthalle: Eingebettet in die schon häufiger in Langens „Gud Stubb“ über die Bühne gegangene Metallbörse, bei der Schallplatten und CDs aus dem Heavy Metal- und RockBereich offeriert werden, wird am Sonntag (1. Dezember) eine

richtige „Metal Convention“ steigen. Dabei können sich Angehörige der HeadbangerFraktion von 11 bis 17 Uhr außer mit Tonträgern unter anderem auch mit seltenen TShirts sowie MerchandisingProdukten eindecken. Darüber hinaus gibt’s einen „Old

Shirt Contest“, bei dem der Besitzer des ältesten OriginalKonzertshirts („Es muss aber nicht mehr passen“) einen Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro gewinnen kann. Zudem stehen eine Autogrammstunde der Kölner Band „Gun Barrel“, eine Ausstellung mit

Glaskunstwerken von Dieter Nussbaum, eine Verlosung sowie ein Auftritt der Formation „Mandowar“ auf dem Programm. Letztere präsentiert „CountryFolk-Polka“-Versionen zahlreicher bekannter Rock- und Metal-Klassiker, denen die Band

dank der ungewöhnlichen Instrumentierung mit Mandoline, Gitarre und Bass eine völlig neue, eigene Note verleiht. Der Eintritt kostet 3,50 Euro, weitere Informationen sind im Internet auf der Seite www. metalboerse-langen.de erhältlich.

= 2 qm

Flur 24 Flurstück 52/24 Gebäude- und Freifläche Pittlerstraße 45 = 8.781 qm Flur 24 Flurstück 52/25 Gebäude- und Freifläche Pittlerstraße = 21.431 qm Flur 24 Flurstück 52/26 Gebäude- und Freifläche Pittlerstraße = 1.507 qm Flur 24 Flurstück 52/27 Gebäude- und Freifläche Pittlerstraße = 14.922 qm laut Gutachten: gewerblich genutztes Grundstück, Teilfläche bebaut mit einem Lagergebäude (Getränkemarkt), weitere Teilfläche genutzt als Lagerplatz für Container, soll am Donnerstag, den 19.12.2013 um 10.00 Uhr, im Gerichtsgebäude, Zimmerstr. 29, Saal B, zum Zwecke der Zwangsvollstreckung versteigert werden. In dem Zwangsversteigerungstermin am 19.1.2012 erfolgte die Zuschlagsversagung gem. § 85 a ZVG. Der Verkehrswert wurde gemäß § 74 a ZVG festgesetzt auf: a) für lfd. Nr. 10 auf 480.460,- € b) für lfd. Nr. 12 auf 7.814.540,- € Baujahr des Hauses: 1986 Bieter müssen damit rechnen, dass sie in Höhe von 10 % des Verkehrswertes Sicherheit zu leisten haben. Die Sicherheit kann geleistet werden durch: Verrechnungsschecks, ausgestellt durch inländische Kreditinstitute oder Bundesbankschecks (beide frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin ausgestellt), Bankbürgschaften und rechtzeitige Überweisung auf das Konto der Gerichtskasse Darmstadt, Kto. Nr. 1006048, bei der Landesbank Hessen-Thüringen, BLZ 500 500 00, unter Angabe des Kassenzeichens 11001301123. Das Kassenzeichen gilt nur für dieses Verfahren und darf nicht für die Zahlung von Sicherheitsleistungen in anderen Zwangsversteigerungsverfahren verwendet werden. Auf die Bekanntmachung im ZVG Portal unter www.zvg-portal.de wird verwiesen. Langen, 21.11.2013

- Amtsgericht -

Schuljahr im Ausland Rodgau (hs) – Einen InfoAbend rund ums Thema „Ein Schuljahr im Ausland“ richtet die gemeinnützige Organisation „Eurovacances“, die sich um internationalen Schüleraustausch kümmert, am Mittwoch (4. Dezember) ab 18 Uhr im Filmraum der Georg-Büchner-Schule, Nordring 32, aus. Dabei klären die Verantwortlichen und ehemalige Austauschschüler Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren sowie deren Eltern über die Möglichkeit auf, für drei bis zwölf Monate eine

Highschool zu besuchen und in einer Gastfamilie zu leben. Der Eintritt ist frei, Auskünfte gibt’s unter Telefon (06106) 6266547 und im Internet (www.eurovacances.de).

SSe Sensationell nnsssat attiooneell re reduziert! edduzieert rtt! SSt Stressless tre res ess ssllees ess ss zuu re reduzierten eduzziierten rrte ten Preisen Preeiisseeen Au A Aus Ausstellungs-Polster, uss sst ste telluungs gs-Polsst stteer, --Komfortsofas Komf mfo fort rts tssof offaas und undd -Relaxsessel -Rellax axs xsses ess ssssel

VIELE AUSSTELLUNGSA GSSTÜCKE E REDUZIER REDUZIERT! T! BIS ZU

335

%

cht ich rat reic Voorrra N Nuurr solange V

Feuchte Wände im Bereich von Grundmauern und Kellerwänden? Mit der dauerelastischen URSAL 2000 W Kapillarwassersperre wird die Ursache auf Dauer beseitigt.

Seit 30 Jahren bewährt!

10 Jahre Garantie! Kein Ausgraben, keine Putzkosmetik. Kostenlose Fachberatung am Objekt mit elektronischer Feuchtigkeitsmessung. Rufen Sie uns heute noch an!

URSAL® Abdichtungstechnik GmbH Gr.-Gerauer Weg 52, 64295 Darmstadt Tel.: (0 61 51) 31 4626, www.ursal.de E-mail: info@ursal.de

Stressless® ist ...

Es spricht sich rum:

P Polsterkauf olst ste terrka kauf mit mit Wohlfühl-Garantie Wohlffühl-Garrant ntie

das andere Wort für Comfort

A Aus Auswahl, swahl Be B Beratung errat atung und und Preis Preis eeinfach infa nffa acch b bestens! estens! tens! ns!

Testen Sie das Original aus n en ge Norweg

Markenstudio für besten Schlafkomfort Abbildungen nur Musterbeispiele

150 Polster Polstergarnituren g garnitur en 150 Couch Couchtische htische

80 Ferns Fernsehsessel sehsessel 30 Funktions-Sofas ions-Sofas

Boxsprin Boxspringbetten ngbetten und Matratzen-Studio Studio

6483 64832 2 Bab Babenhausen enhause en Aschaffe Aschaffenburger nburger Straße 1 110 10 ((direkt dirrekt an der B26) B26),, T Tel. el. Montag - Freitag Freitag 1 10 0 - 19 19 Uhr, Samstag 1 10 0 - 18 18 Uhr

06073/61750 06073/61750


X X

X

X

X X

X

X

X X

Gültig vom 28.11.13 bis 02.12.13, Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht. Alle Preise sind Abholpreise.

X

X

X

X

je CD

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

3D-Blu-Ray je DVD

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Auch als

Auch als

*0% effektiver Jahreszins. 33 Monate Laufzeit ab einem Gesamtrechnungsbetrag von 330 Euro. Aktionszeitraum bis 31.12.2013. Vermittlung erfolgt ausschließlich für unsere Finanzierungspartner: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach • Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG, Theodor-Heuss-Allee 72, 60486 Frankfurt • Targobank AG & Co.KGaA, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf • Commerz Finanz GmbH, Schwanthalerstr. 31, 80336 München

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Egelsbach Kurt-Schumacher-Ring 3 • 63329 Egelsbach Tel.: 06103/943-0

Am Ende der A 661

Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 10 - 20 Uhr

Keine Mitnahmegarantie. Alles Abholpreise.


X X

X

X

X X X

X

X

X X

X

X

X

je CD

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

VĂ&#x2013;: 11.10.

je CD

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

je CD

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

DVD

33

MONATSRATEN

je Doppel-CD

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Auch als

Auch als

Auch als

Auch als

Auch als

Auch als

je DVD

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

DVD

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

je DVD

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.


X X

X

X

X X X

X

X

X X

X

X

X

*0% effektiver Jahreszins. 33 Monate Laufzeit ab einem Gesamtrechnungsbetrag von 330 Euro. Aktionszeitraum bis 31.12.2013. Vermittlung erfolgt ausschließlich für unsere Finanzierungspartner: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach • Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG, Theodor-Heuss-Allee 72, 60486 Frankfurt • Targobank AG & Co.KGaA, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf • Commerz Finanz GmbH, Schwanthalerstr. 31, 80336 München

je DVD

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

je Blu-Ray

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.


X X

X

X

X X X

X

X

X X

X

X

X

*0% effektiver Jahreszins. 33 Monate Laufzeit ab einem Gesamtrechnungsbetrag von 330 Euro. Aktionszeitraum bis 31.12.2013. Vermittlung erfolgt ausschließlich für unsere Finanzierungspartner: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach • Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG, Theodor-Heuss-Allee 72, 60486 Frankfurt • Targobank AG & Co.KGaA, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf • Commerz Finanz GmbH, Schwanthalerstr. 31, 80336 München

je Blu-Ray

je DVD

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Season 8 DVD Teil 1-3

4 DVD´s je DVD

33MONATSRATEN

Teil 4-6

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

je DVD

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Auch als

Auch als

je DVD

33MONATSRATEN

je DVD

33MONATSRATEN

33

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

MONATSRATEN

33

MONATSRATEN

33

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

DVD Die Spielfilm-Trilogie Extended-Edition

Complete-DVD-Box

Complete-DVD-Box

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

DVD-Box

The Complete Saga Blu-Ray-Box

je DVD-Collection-Box

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Blu-Ray-Box Auch als

Auch als

Staffel 2 - Uncut DVD

je DVD-Box

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Auch als

je DVD-Box

je DVD

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.


X X

X

X

X X X

X

X

X X

X

X

X

*0% effektiver Jahreszins. 33 Monate Laufzeit ab einem Gesamtrechnungsbetrag von 330 Euro. Aktionszeitraum bis 31.12.2013. Vermittlung erfolgt ausschließlich für unsere Finanzierungspartner: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach • Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG, Theodor-Heuss-Allee 72, 60486 Frankfurt • Targobank AG & Co.KGaA, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf • Commerz Finanz GmbH, Schwanthalerstr. 31, 80336 München

je Blu-Ray

je DVD

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Season 8 DVD Teil 1-3

4 DVD´s je DVD

33MONATSRATEN

Teil 4-6

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

je DVD

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Auch als

Auch als

je DVD

33MONATSRATEN

je DVD

33MONATSRATEN

33

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

MONATSRATEN

33

MONATSRATEN

33

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

DVD Die Spielfilm-Trilogie Extended-Edition

Complete-DVD-Box

Complete-DVD-Box

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

DVD-Box

The Complete Saga Blu-Ray-Box

je DVD-Collection-Box

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Blu-Ray-Box Auch als

Auch als

Staffel 2 - Uncut DVD

je DVD-Box

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Auch als

je DVD-Box

je DVD

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.


X X

X

X

X X X

X

X

X X

X

X

X

je DVD

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

je Blu-Ray

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.


X X

X

X

X X X

X

X

X X

X

X

X

*0% effektiver Jahreszins. 33 Monate Laufzeit ab einem Gesamtrechnungsbetrag von 330 Euro. Aktionszeitraum bis 31.12.2013. Vermittlung erfolgt ausschließlich für unsere Finanzierungspartner: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach • Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG, Theodor-Heuss-Allee 72, 60486 Frankfurt • Targobank AG & Co.KGaA, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf • Commerz Finanz GmbH, Schwanthalerstr. 31, 80336 München

je 3DS-Spiel

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Auch für WiiU, PS3 & XBox 360 erhältlich

33MONATSRATEN

Disney Infinity Bonus Münzen 2

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Art. Nr.: 1757229

Auch in weiß erhältlich WiiU-Spiel mit Controller

33MONATSRATEN

Erhältlich ab 29.11. WiiU-Spiel

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Wii Disney Infinity - Starter Set je Figur

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Set bestehend aus: • Disney Infinity Spiel • Infinity Portal • 3 Figuren • 3 Playsets und Bonusmünze Art. Nr.: 1664646

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Auch in weiß und rot erhältlich

Inklusive Controller 12 GB Speicher

Auch für XBox 360 erhältlich PS3-Spiel

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

2DS HW Spielekonsole

Set bestehend aus: Nintendo 2DS-Konsole, 4 GB Speicherkarte, 2DS/ 3DS-Netzteil, spielt alle Nintendo 3DS-Spiele in 2D-Grafik ab, Art. Nr. 1753141

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33MONATSRATEN Spielekonsole

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Weitere Farben

9288053 PS3 12 GB

Art. Nr.: 1667875

33

Auch für PS3 & PC erhältlich

je XBox360-Spiel

33MONATSRATEN

Auch für PS3 & PC erhältlich

Auch für PS3 & PC erhältlich

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

je

3DS XL HW Spielekonsole

Noch mehr Platz zum Spielen und Staunen. Natürlich mit allen innovativen Funktionen, Art. Nr. 1571292

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Inklusive Spiel "FIFA 14"

32 GB Flashspeicher

250 GB Speicher

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

XBox 360 mit FIFA 14

Spielekonsole + Zubehör Art. Nr.: 1752827

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Wii U Mario + Luigi Premium Pack Spielekonsole + Zubehör

Set bestehend aus: Wii U Konsole mit 32 GB Flashspeicher, GamePad, Top Spiele ”New Super Mario Bros. U” & ”New Super Luigi U” (auf einer einzigen Disk), Sensorleiste, Wii U GamePad-Ladestation und -Aufsteller, Konsolenständer, Netzteil, HDMI-Kabel, Art. Nr. 1773297


X X

X

X

X X X

X

X

X X

Anwendersoftware

PC-Spiele

X

X

X je

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33MONATSRATEN

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Neuheiten für XBox-One und PS-4 je XBoxOne-Spiel

33MONATSRATEN

je PS4-Spiel

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

VÖ: 29.11.2013

Für XBoxOne oder PS4

je

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

je

33

MONATSRATEN

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

XBOX One Wired Chat Headset Xbox One Zubehör Art. Nr.: 1758193

XBOX One Play & Charge Kit Xbox One Zubehör

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Vertikaler Standfuß PS4 Zubehör

Art. Nr.: 1758189

33

MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Dualschock 4-Ladestation Ps4 Zubehör

Art. Nr.: 1768211

Art. Nr.: 1768210

je

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

XBOX One WRLS Controller Xbox One Zubehör Art. Nr.: 1758187

33MONATSRATEN

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

XBOX One WRLS Contr.+Play & Charge Kit Xbox One Zubehör Art. Nr.: 1758188

33MONATSRATEN Camera PS4 Zubehör Art. Nr.: 1768209

Ohne Zusatzkosten dieses mit anderen Produkten zusammen finanzieren.

Wireless Dualschock Controller PS4 Zubehör Art. Nr.: 1715749

*0% effektiver Jahreszins. 33 Monate Laufzeit ab einem Gesamtrechnungsbetrag von 330 Euro. Aktionszeitraum bis 31.12.2013. Vermittlung erfolgt ausschließlich für unsere Finanzierungspartner: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach • Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG, Theodor-Heuss-Allee 72, 60486 Frankfurt • Targobank AG & Co.KGaA, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf • Commerz Finanz GmbH, Schwanthalerstr. 31, 80336 München

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Egelsbach Kurt-Schumacher-Ring 3 • 63329 Egelsbach Tel.: 06103/943-0

Am Ende der A 661

Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 10 - 20 Uhr

Keine Mitnahmegarantie. Alles Abholpreise.

Dz online 048 13 c  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you