Issuu on Google+

Dreieich-Zeitung Stadtnachrichten Neu-Isenburg Donnerstag, 15. August 2013

Ausgabe Nr. 33 C Radwege: GrĂźne mahnen ein Konzept fĂźr den Veloverkehr vor Ort an

Seite 2

Sonderthema: Bauen, Modernisieren, Energiesparen

Seite 3

DLB-Aufgaben Sicherheit und Sauberkeit Neu-Isenburg (ba) – Von einer „Stadt mit Grauschleier zu einem blĂźhenden Gemeinwesen“ entwickelt hat sich die 35.000-Einwohner-Kommune nach Einschätzung von BĂźrgermeister Herbert Hunkel seit dem Bestehen des städtischen Dienstleistungsbetriebes (DLB). Als Beweis dient dem Verwaltungschef der dieser Tage vorgelegte Tätigkeitsbericht des Unternehmens fĂźr das vergangene Jahr. Darin aufgelistet werden unter anderem die Leistungen in den Bereichen GrĂźn und Spiel, Verkehrssicherung der StraĂ&#x;en und Wege sowie StraĂ&#x;enreinigung. In einem separaten Rapport wird darĂźber hinaus auf die GebĂźhrenbereiche Abfallwirtschaft und Stadtentwässerung eingegangen.

A

   

 

     

           

Zur Reinigung der StraĂ&#x;en haben im letzten Jahr die drei DLB-Kehrmaschinen mehr als 17.000 Kilometer zurĂźckgelegt. Der Einsatz schlug mit mehr als 208.000 Euro zu Buche. Eingesammelt wurden 141 und damit 88 Tonnen Abfall weniger als 2011. Die 43 Containerstandorte fĂźr Altglas und Altkleider reinigt der DLB durchschnittlich zweimal pro Woche. Die Reinigung der Ăśffentlichen StraĂ&#x;en, Wege, Plätze und Containerstandorte verursachte Kosten von fast 29.000 Euro.

Wir erstatten Ihnen die ParkgebĂźhr fĂźr 1 Std. mit einem Taler*

Sommer-Gutschein

Ab sofort erhalten Sie vom 15.8. bis einschl. 23.8.2013

15 %

Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl**

* sammeln Sie 30 Taler und Sie erhalten einen 10 Euro Gutschein fßr Ihren nächsten Einkauf. ** ausgenommen Sonderangebote, verschreibungspflichtige Arzneimittel und Kundenkartenrabatt. Ausgenommen sind auch Produkte der Firmen Hoff und SkinCeuticals. Gßltig bis einschl. 23. August 2013. - Bitte Anzeige ausschneiden u. mitbringen • Pro Tag und pro Kunde ist nur 1 Gutschein gßltig •

Beilagen:

Seite 7

Aus fĂźr Grauschleier

uf dass in der Hugenottenstadt alles grĂźnt und blĂźht, pflegten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DLB rund 142.000 Quadratmeter BegleitgrĂźn an den StraĂ&#x;en und weitere Flächen von rund 106.000 Quadratmetern in den städtischen GrĂźnanlagen. Zur Standardpflege zählen die Beseitigung der Wildkräuter, der Rasen- und Heckenschnitt, das DĂźngen und die Bepflanzung von BlumenkĂźbeln und Beeten. Zudem ist ein Fachagrarwirt fĂźr Baumpflege fĂźr die ĂœberprĂźfung der Verkehrssicherheit der Bäume im Einsatz. Knapp 102.000 Euro kostete 2012 allein die Unterhaltung und Pflege der gut 28.600 Quadratmeter groĂ&#x;en AuĂ&#x;enanlagen an den Kindertagesstätten. Mehr als 307.000 Euro wurden fĂźr die Pflege und Kontrolle der Spielgeräte auf den 39 Ăśffentlichen Kinderspiel- und Bolzplätzen mit einer Fläche von beinahe 42.000 Quadratmetern aufgewendet.

Heute in der DZ: Gravenbruch und seine Sportvereine

Im Durchschnitt viermal in der Woche werden die 541 PapierkĂśrbe in der Stadt geleert. 86,2 Tonnen Abfall wurden dabei entsorgt. AuĂ&#x;erdem leert der Betrieb die 69 Hundetoiletten im Durchschitt 2,4 Mal in der Woche. Das Leeren der PapierkĂśrbe und der Hundetoiletten schlägt den Angaben zufolge mit rund 121.000 Euro zu Buche. Mehr als 107.000 Euro fĂźr Personal- und Fahrzeugkosten wurden fĂźr die ĂœberprĂźfung und Reparatur von Verkehrs-

zeichen, das Anbringen von Markierungen und das Setzen von Drängelgittern oder Pollern aufgewendet. Dazu kommen noch Materialkosten in HĂśhe von mehr als 42.500 Euro. „Zu den Pflichtaufgaben kommen noch einige besondere Veranstaltungen wie etwa der Tag der offenen TĂźr oder die Blumenzwiebelpflanzund Sauberkeitsaktionen, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DLB immer toll organisieren“, betont der Magistrat in einer Pressemitteilung. Weitere Aufgaben waren im letzten Jahr die Umgestaltung der GrĂźnfläche in der KonradAdenauer-StraĂ&#x;e, der Abschluss der Neugestaltung der AuĂ&#x;enanlagen am Rathaus, die Verbreiterung eines Weges in der Albert-Einstein-StraĂ&#x;e sowie das Pflastern eines Kiesweges entlang des Rasens in der NachtigallenstraĂ&#x;e, was rund 1,4 Millionen Euro kostete.

GLEICH ZU ZWEI SHOWS lud der Kinderzirkus Wannabe am Wochenende ein. Die Kinder zeigten bei den beiden AuffĂźhrungen, was sie sich in einer beziehungsweise in zwei Wochen erarbeitet haben. 14 Tage lang erlebte eine Gruppe von Mädchen und Jungs im Alter von sechs bis 16 Jahren Zirkus: Die Kinder konnten sich in „verschiedenen Workshops ausprobieren: Jonglage, Akrobatik, Bauchtanz, Voltigieren, Reiten, Tierdressur, Clownerie, Einrad, Stelzen und Tuchakrobatik“, berichtet der Verein. (ba/Foto: Jordan)

Liebe Leser, verehrte Inserenten, nicht immer ist bereits in der Vorausschau erkennbar, ob eine Weichenstellung sinnvoll ist. So manche Entscheidung kann erst im RĂźckblick beurteilt werden. Dann ist es natĂźrlich besonders erfreulich, wenn sich der eingeschlagene Weg als richtig erweist. Ein derart positives Fazit kann dieser Tage die GĂźnther Medien GmbH ziehen. Denn mit einer neuen Druckerei und dem Wechsel zu einem neuen Format begann vor einem Jahr fĂźr die von ihr verlegte Dreieich-Zeitung eine neue Ă„ra. Seit August 2012 erscheint die Traditionszeitung im Herzen des Rhein-Main-Gebietes wieder im „Rheinischen Format“, wobei sich die hohe Druckqualität des Druckzentrums Rhein Main in RĂźsselsheim, bei dessen Team wir uns an dieser Stelle fĂźr die hervorragende Zusammenarbeit herzlich bedanken mĂśchten, als

weiterer Pluspunkt erweist. Der damalige Abschied von den vorĂźbergehend genutzten kleineren Tabloid-Abmessungen war eine wichtige unternehmerische Entscheidung und ein medienpolitisches Signal, das auf ein breites, positives Echo stieĂ&#x;. SchlieĂ&#x;lich flankierte die optische Auffrischung die Stärkung eines Ăźber Jahrzehnte gepflegten Kerngedankens: Eine regionale Wochenzeitung soll und muss das lokale Geschehen kompetent abbilden. Diesem Anspruch sind und bleiben wir verpflichtet. Und was fĂźr die Dreieich-Zeitung gilt, das prägt auch das Offenbach-Journal. Seit Herbst 2012 bilden beide Zeitungen ein starkes Doppel. Mit ihren Inhalten bieten sie Woche fĂźr Woche umfassende Information und ein ansprechendes Umfeld fĂźr die Werbebotschaften der Inserenten.

Seit der vollständigen Ăœbernahme der vor Ăźber 40 Jahren auf den Weg gebrachten Lokalzeitung durch die GĂźnther Medien GmbH im Februar 2011 hat sich – bis hin zum Stapellauf des OffenbachJournals – allerhand Positives getan. Gemeinsam mit unseren Lesern und Geschäftspartnern haben wir viel erreicht. Das macht uns Mut, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen. Heute darf das Urteil lauten: Die vor einem Jahr getroffenen Entscheidungen waren richtig, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Dreieich-Zeitung und OffenbachJournal, die von einem der auch in Hessen selten gewordenen inhabergefĂźhrten Verlage herausgegeben werden, verbinden Innovation mit Tradition. Kostenlos, aber nicht umsonst –wichtig fĂźr die Region und ihre Menschen. Verlag und Redaktion

Schulstart in der Kirche Gottesdienst fßr die ABC-Schßtzen Neu-Isenburg (ba) – Die evangelisch-reformierte Gemeinde am Marktplatz lädt am kommenden Dienstag (20.) ab 8.45 Uhr alle ABC-Schßtzen, deren Eltern und Erziehungsberechtigte sowie alle Familien zu einem Gottes-

dienst zur Einschulung in die Kirche am Marktplatz 8 ein. „Der Gottesdienst wird so pĂźnktlich schlieĂ&#x;en, dass alle bequem die Einschulungsfeier in der Schule erreichen kĂśnnen“, heiĂ&#x;t es in der Einladung.

IHRE INDIVIDUELLE KĂœCHE ZU TRAUMPREISEN!  Verlängerte E-Geräte-Garantie (5 Jahre)  Zielkauf: Heute kaufen – in 6 Monaten zahlen  Bequeme Finanzierung mĂśglich  Leasing-Angebote fĂźr E-Geräte (gilt nur fĂźr GroĂ&#x;geräte) Ă–ffnungszeiten: Mo. – Fr. 10.00 – 18.30 Uhr Sa. 9.00 – 14.30 Uhr WIR SIND AUCH AUSSERHALB DER Ă–FFNUNGSZEITEN FĂœR SIE TELEFONISCH ERREICHBAR!

KĂźchenstudio Kurttas • GartenstraĂ&#x;e 6 • 63225 Langen Telefon 06103 / 2 70 27 27 • Fax 06103 / 2 70 27 28 info@kuechenstudio-kurttas.de ¡ www.kuechenstudio-kurttas.de

MARKENWĂ„SCHE

STARK REDUZIERT Damen Schlafanzug kurz UVP 45,95â‚Ź

Ou t l e t p re i s 3 4, 5 0 ₏* Ï-)7)0786%‘)ÏÏÏeÏÏÏÏ6)-)-',O46)2(0-2+)2ÏÏ 3ÏOÏ6Ï@ÏOÏ @Ï,6ÏeÏ%Ï@ÏOÏ @Ï,6

*Rabatte sind nicht kumulierbar und gelten nur auf gekennzeichnete Artikel, solange der Vorrat reicht.

„NachGang“: Ateliers Ăśffnen am Wochenende ihre TĂźren fĂźr Besucher

Anzeigen-Hotline: 06106 28390-00


Seite 2 C

Dreieich-Zeitung, 15. August 2013

Neu-Isenburg Jeden Samstag ab 18 Uhr

�-lich ¡ gastlich ¡ kulinarisch

Cocktails fĂźr nur â‚Ź 5.90

13 ail .20 ckt 8 . 7 . Co .1 n Sa der 3 ide ne Am . je ch ! P s s p. au ngen te i ist bit itbr

IS AT R Gge m

Gravenbruchring (in der Kleingartenanlage Eichenbßhl) 63263 Neu-Isenburg ¡ Tel. 06102 39099 www.sonnenhof-im-eichenbuehl.de

i

ze

An

d

un

Redaktion Neu-Isenburg Tel.: 06106 - 28390-54, Fax: 06106 - 28390-12

5NSERE1UALITiT LIEGTIM'R~NEN "EREICH 4ROTZDEMSIND WIRNICHTDIE "OHNETEUER $ER"IO-ARKT.AT~RLICH"IO

Fichtestrasse 65 • Dreieich-Sprendlingen • 0 61 03/6 80 14

FICHTESTRASSE 65 ¡ DREIEICH-SPRENDLINGEN ¡ TELEFON 0 61 03 / 6 80 14

Barankauf Gold & Silber SCHMUCK • MĂœNZEN • BESTECK

ZAHNGOLD + ALTGOLD auch mit Zähnen

Augenoptik Meister Riemer Bahnhofstr. 103 ¡ 63263 Neu-Isenburg ☎ 0 61 02 / 2 23 56

Mo. - Fr. 8.30 - 12.30 u. 14.30 - 18.30 ¡ Sa. 8.30 - 13.00 Uhr

Zum „NachGang“ Performance

Familienanzeige Nach einem Leben voller Liebe und FĂźrsorge fĂźr ihre Familie entschlief friedlich unsere liebe Mutter und GroĂ&#x;mutter

Viele Ateliers Ăśffnen ihre Pforten

Katharine Thasler

Neu-Isenburg (ba) – Auf den „VorGang“ am Freitag (16.) ab 18.30 Uhr in der Vhs in der BahnhofstraĂ&#x;e 1 folgt am Samstag (17.) von 11 bis 17 Uhr in der Innenstadt der „HauptGang“ und ab 16 Uhr in der FuĂ&#x;gängerzone der „NachGang“. Ganz im Zeichen von Kunst und Kultur stehen die beiden Tage in der Hugenottenstadt.

B

eim „VorGang“ am Freitag Ăśffnet die Artothek in der BahnhofstraĂ&#x;e 2 von 18.30 bis 20.30 Uhr ihre Pforten. Die GeschäftsfĂźhrerin der Vhs, Sabine Wershoven, stellt die Einrichtung vor. Analog zur Ausleihe von BĂźchern in Bibliotheken wurde 1995 in Neu-Isenburg die Artothek aus der Taufe gehoben, die seitdem Kunstliebhabern oder Menschen, die es noch werden wollen, die reizvolle und preiswerte MĂśglichkeit bietet, die eigenen vier Wände mit wechselnder Kunst auszustatten. Derzeit stellt die Vhs rund 80 Bilder in unterschiedlichen GrĂśĂ&#x;en und Stilrichtungen zur Ausleihe zur VerfĂźgung. Das Spektrum reicht von Acrylbildern und Aquarellen bis zu Ă–l oder Druck. Privatpersonen, Firmen und Arztpraxen kĂśnnen die Werke bis zu zehn Wochen mit der MĂśglichkeit der Verlängerung ausleihen. Die LeihgebĂźhr von 5 Euro beinhaltet die Versicherung der Bilder. Wenn ein Betrachter ein Bild erwerben mĂśchte, vermittelt die Vhs ihn an den jeweiligen KĂźnstler. Eine Provision wird dafĂźr nicht genommen. In der Stadtgalerie in der Schulgasse 1 erĂśffnet Kulturdezernent Theo Wershoven, der Vorsitzender des Forums zur FĂśrderung von Kunst und Kultur (FFK) ist, am Samstag um 11 Uhr den „HauptGang.“

Danach wird bis 17 Uhr zum Besuch von mehreren Kunstorten eingeladen. Dazu zählen das Atelier Ulrike Ehret, LudwigstraĂ&#x;e 68, das Atelier Kerstin Diacont, WaldstraĂ&#x;e 75, das Atelier Blaues Haus von Wiltrud Mohilo, BahnhofstraĂ&#x;e 56, die Galerie Tiberius, BahnhofstraĂ&#x;e 3, Identity Art, Shirin Donia und Susanne Barklage, in der Kronengasse 9, und vJArtwork, Torsten von Juterzenka, BahnhofstraĂ&#x;e 13. Zudem kann die Archivausstellung Neu-Isenburger KĂźnstler im Stadtmuseum Haus zum LĂśwen in der LĂśwengasse 24 besucht werden. SchlieĂ&#x;lich zeigen im Atelierhaus Krahn, LudwigstraĂ&#x;e 41, die Atelierbetreiber Angelika Koch, Uwe Gillig, Veronika Scherer, Waltraud Stettin und Florian Piel aktuelle Arbeiten. Zu einem genussvollen Abschluss der Aktion wird beim „NachGang“ ab 16 Uhr in die FuĂ&#x;gängerzone eingeladen. Martin Blankenhagen bietet eine Klangperformance, Roman Kuperschmidt spielt Klezmer und Georgi Mundrov Klaviermusik. Eren Dogan von EDanceFever ist mit ausgefallenen Tanzperformances mit von der Partie und lädt auch zum Mittanzen ein. Das FFK und Feinkost KĂźmmerle bieten im Hof der Vhs Getränke und kleine KĂśstlichkeiten an.

geb. Wachtel * 31.12.1928 † 6.8.2013 In stiller Trauer Stephan Thasler Gudrun Thasler und Janka Thasler sowie alle AngehĂśrigen Die Trauerfeier mit anschlieĂ&#x;ender Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, dem 21. August 2013, um 11.00 Uhr auf dem Friedhof in Zeppelinheim statt.

Sammeltermin GrĂźne feiern fĂźr Schadstoffe Sommerfest

„Frankfurter“ im Stadtarchiv

Neu-Isenburg (ba) – Das Schadstoff-Mobil steht am Samstag (17.) von 8 bis 9.30 Uhr am Dreiherrnsteinplatz in Gravenbruch und von 10 bis 13 Uhr auf dem Betriebshof des DLB in der Offenbacher StraĂ&#x;e 174. Die Schadstoffe dĂźrfen vor beziehungsweise nach den Sammelterminen nicht an den Sammelstellen abgestellt, sondern mĂźssen direkt dem Fachpersonal Ăźbergeben werden. Gesammelt werden Sonderabfälle, die nicht in den HausmĂźll gehĂśren wie zum Beispiel Abflussreiniger, Entkalker, Frittierfette, Klebstoffe, Lacke, Mottenschutzsmittel, alte Quecksilberthermometer, Säuren, Spraydosen, Terpentin, WC-Reiniger und vieles mehr. Nicht angenommen werden LeuchtstoffrĂśhren und Energiesparlampen sowie Druckgasflaschen.

Neu-Isenburg (ba) – „Die Frankfurter StraĂ&#x;e ist unbestritten die Lebensader dieser Stadt, auch wenn sie nicht die älteste StraĂ&#x;e Neu-Isenburgs ist“, ist einer Pressemitteilung des Stadtarchivs zu entnehmen. Ăœber ihre Entstehung und vor allem Ăźber die Geschichte und auch Geschichtchen der einzelnen Häuser sowie deren Veränderungen im Laufe der Zeiten informiert eine Ausstellung, die derzeit im Stadtarchiv in der Frankfurter StraĂ&#x;e 53-55 unter die Lupe genommen werden kann. Die Ausstellung kann noch bis Ende September während der Ă–ffnungszeiten des Stadtarchivs dienstags von 13 bis 17 Uhr und freitags von 10 bis 17 Uhr besucht werden. ParkmĂśglichkeiten stehen auf dem Wilhelmsplatz und im Parkhaus LudwigstraĂ&#x;e zur VerfĂźgung.

Neu-Isenburg (ba) – Zu seinem Sommerfest lädt der Ortsverband der GrĂźnen am Sonntag (18.) von 11 bis 17 Uhr ein. In Zusammenarbeit mit dem Kinderzirkus Wannabe, der sein Gelände auf der Wiese zwischen der Offenbacher StraĂ&#x;e und der FriedhofstraĂ&#x;e in dieser Woche noch verwendet, sind „neben Speisen und Getränken also auch Attraktionen fĂźr die Kleinen im Angebot“, heiĂ&#x;t es. Um 13 Uhr erwartet wird Angela Dorn, die Spitzenkandidatin im Landtagswahlkampf. Auch die Direktkandidaten fĂźr Bund und Land, Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn und Lisa SĂźĂ&#x;, werden das Fest besuchen. Der Eintritt ist frei. Kostenlose ParkmĂśglichkeiten bestehen auf dem Gelände des ehemaligen Kompostplatzes, das gegenĂźber der Feuerwehrstation in der Sankt-Florian-StraĂ&#x;e zu finden ist.

Die D ie Fahrgass' Fa ahrrgass gass' g ' swingt! Dreieichenhainer Dreieich henhainer A Altstadt ltstadt

Fleischwurst, Miniring mit Käse pro StĂźck 2,- â‚Ź Frische Hähnchenunterkeulen, natur o. mariniert kg 6,95 â‚Ź Genusswolke Gelees, versch. Sorten zum Käse/Fleisch, SoĂ&#x;en/Dressings 5,95 â‚Ź

Sonntag, Sonntag, 25. August August 2013,, 11:00 - 19:00 Uhr Uh hr Exclusives Exclusives EEinkaufen inkauffe en mit Liv Live eM Musik usik der Frankfurt/Cologne-JazzConnection Frankfurt/Cologne-JazzC Connection und vielen w weiteren eiteren A Attraktionen. ttraktion nen.

Verkaufsoffener V er e kaufsoffener S Sonntag o tag onn www.dreieichenhain.com w w w.dreieichenhain.com o

EEinkaufen inkauffe en vvon on 12:00 - 18:0 18:00 00 Uhr

www.wurst-dey.de ¡ Tel.: 06103 / 7039525

EEine ine V Veranstaltung eranstaltung der W Werbegemeinschaft erbegemeinschaf t D Dreieichenhain reieichenhain e.V. e.V. und u ihrer ihrer 60 Mitglieder. M itglieder.

Wingertstr. 1 ¡ 63303 Dreieich

Inh. S. Stickel e. K.

ubin R

Gelenkarm-Markisen • Korb-Markisen Neu-Bespannungen • Insektenschutz Balkon-Bespannung

ROLLLĂ„DEN + REPARATUREN REGEN-MARKISEN Ă–ffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung

63322 RĂśdermark Urberacher StraĂ&#x;e 9 0 60 74 / 6 93 56 14

Kino REX u.VIKTORIA

DREIEICH - SPRENDLINGEN

Juwelier

EX Sofort Bargeld bei Juwelier Rubin! IWC ING ROL IER T EITLAP R R Goldankauf und Ankauf von Top Markenuhren zu Superpreisen A B C An- und Verkauf Reparatur Batteriewechsel Service Trauringe Sonderanfertigung Edelsteine Gravuren

Wir zahlen faire Preise fĂźr Ihre gut erhaltene Markenuhr! 0 61 03 / 6 75 71 www.viktoriakino.de

REX täglich (auĂ&#x;er MO.) 19.00, 21.00 Uhr:

ELYSIUM täglich (auĂ&#x;er MO.) 17.00 Uhr:

DIE SCHLĂœMPFE 2 (3D) VIKTORIA täglich (auĂ&#x;er MO.) 18.00, 20.30 Uhr:

PERCY JACKSON: IM BANNE DES ZYKLOPEN

Vererben Sie Menschlichkeit.

e2 orstraĂ&#x; t x e T : t NEU rankfur 60594 F 1 99 46 17 /6 Tel. 069

Wir kaufen Ihr Alt- und Zahngold sowie Barren, Ketten, Ringe, Armbänder, Bruchgold, Uhren, Omaschmuck . . . Wir nehmen auch PlatinPalladium und Silber an!

Im Isenburg-Zentrum • HermesstraĂ&#x;e 4 • 63263 Neu-Isenburg • Tel. 06102 / 37 29 20 HauptstraĂ&#x;e 26 • 63303 Dreieich-Sprendlingen • Tel. 06103 / 7 03 98 03

www.kindernothilfe.de


Dreieich-Zeitung, 15. August 2013

Seite 3 C

Neu-Isenburg Konzept längst Ăźberfällig Sommerfest im „Dreieich Nordpark“ GrĂźnen-Forderungen fĂźr Radwegenetz

Buntes Programm lockt an die Robert-Bosch-StraĂ&#x;e

Neu-Isenburg (ba) – „Seit zwei Jahren brĂźtet der Dezernent Ăźber ein Radverkehrskonzept der TU Darmstadt, das nun zumindest mal den Weg in den Bauausschuss findet, aber immer noch nicht der Ă–ffentlichkeit vorgestellt worden ist. Und ewig prĂźft das Murmeltier. Mit diesen Dribbelschrittchen muss jetzt endgĂźltig Schluss sein“, fordert die Stadtverordnetenfraktion der GrĂźnen. Ein ganzheitliches Radverkehrskonzept fĂźr die Stadt sei seit langem Ăźberfällig. Die Einstellung der Menschen zum Autofahren verändere sich. „Immer mehr Menschen steigen aufs Rad. Radfahren ist gesund und Ăśkonomisch, reduziert den Schadstoff- und Kohlendioxid-AusstoĂ&#x; und macht die Stadt lebenswerter“, heiĂ&#x;t es in einer Presseerklärung. Seit Jahren werde darĂźber diskutiert, wie die Stadt fĂźr Radfahrer attraktiver gestaltet werden kĂśnne. Kaum eine Stadt sei so „fahrradgeeignet“ wie Neu-Isenburg.

Dreieich (jh) – Mit einem groĂ&#x;en Sommerfest mĂśchten EigentĂźmer und Mieter das neue Erscheinungsbild des „Dreieich Nordpark“ in Sprendlingen noch stärker in den Ăśffentlichen Fokus rĂźcken. Dabei geht es um jene Ăźber die Stadtgrenzen hinaus bekannte Immobilie an der Ecke Offenbacher StraĂ&#x;e/Robert-Bosch-StraĂ&#x;e, in der zusammen mit Real und Decathlon zahlreiche weitere Geschäfte ihren Sitz haben – vom Optiker bis zur Apotheke, von der Metzgerei bis zum

Buchenbuschgemeinde lädt ein AnschlieĂ&#x;end steht ein gemeinsames Abendessen in der nahe gelegenen Altrheinschenke auf dem Programm. Die Teilnahme kostet inklusive Eintritt und FĂźhrung 8 Euro. Anmeldungen werden bis Samstag (24.) unter der Rufnummer (06102) 39556 entgegengenommen. Der Bus fährt um 15 Uhr am Gemeindehaus im Forstweg 2 ab.

Froh Ăźber Verbesserung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Hapag-Lloyd-ReisebĂźro Offenbach Frankfurter Str. 36, Offenbach/Main Tel.: 069/80 07 93 10 Fax: 069/80 07 93 50 Offenbach1@hapag-lloyd-reisebuero.de

Ampelanlage fĂźr Verkehrssicherheit „Eine leistungsfähige Nordspange ist die Voraussetzung fĂźr eine weitere spĂźrbare Entlastung fĂźr Neu-Isenburg, da der Verkehr Ăźber die RathenaustraĂ&#x;e besser abflieĂ&#x;en kann“, ist sich Schmitt sicher. Die von der Stadt Neu-Isenburg geforderte Verlagerung der Autobahnbedarfsumleitung aus der Innenstadt und die Ausweitung des Lkw-Fahrverbots auf die FriedhofstraĂ&#x;e kĂśnne erst realisiert werden, wenn die Leistungsfähigkeit der Anschlussstelle verbessert werde. Schmitt: „Aus diesem Grund fordern wir schon seit langem gemeinsam mit der Stadt Dreieich den Bau einer Ampelanlage an der Anschlussstelle Dreieich-Sprendlingen an der A 661, um eine weitere Verkehrsentlastung fĂźr die NeuIsenburger Innenstadt zu erzielen.“

Ăźc

MegaStore MegaA

‡NRPIRUWDEOHV:RKQHQDXI ca. 100 m² und ca. 40 m² Nutzfläche im Spitzboden ‡KRFKZHUWLJXQGHQHUJLHVSDUHQG ‡DOV$XVEDXKDXVRGHU tapezierfertig ‡DOOHVEHTXHPDXIHLQHU(EHQH

KĂœCHEN QUELLE MegaStore

Ausbauhaus ab OK-Bodenplatte

â‚Ź 115.995,-

n-K o m p ete

n

* Den von der Quelle GmbH Ăźbernommenen KĂźchenbereich gibt es seit 1978

u s wa h l . M e g a Q u a l i t ä t. M e g aVo r t e i l e .

35%

** Beim Kauf einer freigeplanten EinbaukĂźche ab einem Kaufpreis von 4000,-â‚Ź (nur MĂśbelteile) erhalten Sie jetzt 35% Aktions-Rabatt. Zusätzlich kĂśnnen Sie Ihre KĂźche bei 12 Monatsraten mit 0% effektivem Jahreszins ďŹ nanzieren, Bonität vorausgesetzt. Unser Partner: Valovis Bank. Nicht kombinierbarmit anderen Gutscheinen, Sonderangeboten, reduzierter Ware oder bereits getätigten Aufträgen. GĂźltig bis 31.08.2013

n S in ne n! oh ne n m it al le L eb en un d W

Jahre

he

z*

60

35

Haustyp Bungalow Ăœ50 em nser in u se auf s uns a e r i r inte rg nS u ch e m i t M a i l t e n b e Be s M s u e s ! a s h e 3 1 m ss e M e i ch a e l i s 1 . 9 . 2 0 M .der 3.8 2 vom

0 verkauft 00 e 0.

Ăœber

Neu-Isenburg (ba) – Die vom Land geplante Verbesserung des Anschlusses der A 661 zur Nordspange Dreieich-Sprendlingen begrĂźĂ&#x;t Erster Stadtrat Stefan Schmitt in einer Reaktion auf eine Bekanntmachung des Ministeriums fĂźr Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung. „Eine Untersuchung durch Hessen Mobil, der zuständigen StraĂ&#x;enbaubehĂśrde, wurde im Bereich der Nordspange veranlasst, die Ergebnisse sollen noch dieses Jahr vorgelegt werden“, berichtet der Magistrat. Durch den Bau einer neuen Ampelanlage im nächsten Jahr solle die Verkehrssicherheit erhĂśht und damit eine Reduzierung der seit Jahren festzustellenden Unfallhäufungen erreicht werden. Zudem sollten der Verkehrsfluss und die Leistungsfähigkeit des Knotenpunktes verbessert werden.

JUBILĂ„UMS-RABATT

auf alle EinbaukĂźchen**

& 0%

Ganze 12 Monate keine Zinsen bezahlen !

**

Frankfurt Hanauer Landstr. 427

Mo. bis Fr. 10 - 19 Uhr Samstag 10 - 18 Uhr

JUBILĂ„UMS FINANZIERUNG

Tel. (069) 426 933 76 - 0 www.kuechen-quelle.de

inkl. 19 % MwSt.

Erhalten Sie die Dreieich-Zeitung unregelmäĂ&#x;ig?

FACHPARTNER

Mehr Info unter: Tel. 0 93 71- 97 42 - 0

1 kg

Au tt b e c h o i -C it y

Ananas „Extra Sweet“ 'HANA#OSTA2ICA

SchweineNacken/-Kamm OHNE+NOCHEN FĂ R SAFTIGEN"RATEN

e

N

e

5NGARN )TALIEN

N e

Wassermelone

Au tt be ch o i -C it y

Vertrieb: Tel.: 06106 - 28390-23 • Fax: 06106 - 28390-10

HENNIG-HAUS.DE

N

HENNIG HAUS GmbH & Co. KG Stammsitz/Ausstellung: GroĂ&#x;heubach Ausstellung: Aschaffenburg

Au tt be ch o i -C it y

Neu-Isenbrg (ba) – Anlässlich des 100-jährigen BĂźchnerJubiläums veranstaltet die evangelisch-reformierte Buchenbuschgemeinde am Mittwoch (28.) einen Halbtagsausflug zum BĂźchnerhaus in Riedstadt. „Das Haus – der letzte Originalschauplatz, der an BĂźchner erinnert – befindet sich heute im Besitz der Stadt Riedstadt. Träger des 1997 sanierten und denkmalgeschĂźtzten Hauses ist der FĂśrderverein BĂźchnerhaus e.V.“, heiĂ&#x;t es in der Einladung. Die Daueraustellung im BĂźchner-Museum beschreibt sein Leben und sein Werk. Die Bibliothek fĂźhrt Literatur Ăźber den Dichter, Erstausgaben seiner Werke sowie Sonderausgaben. In den Nebengebäuden und im Hof finden neben Theater- und FilmvorfĂźhrungen auch Lesungen, Vorträge und andere kulturelle Veranstaltungen statt. Die Buchenbuschgemeinde lädt unter der Leitung von Pfarrerin Susanne Lenz und Pfarrer Gerd SchrĂśder-Lenz ein zu einer FĂźhrung mit der Leiterin des FĂśrdervereins des BĂźchnerhauses, die in das Leben und das Werk des Dichters einfĂźhrt.

damit nicht genug: Natßrlich wird auch fßr das leibliche Wohl gesorgt. Dabei ergänzen verschiedene Stände das vor Ort ohnehin vorhandene breitgefächerte kulinarische Angebot. Nicht nur die kleinen Gäste dßrfen sich auf ein Programm freuen, das viele Mitmach-Aktionen beinhaltet. Dabei reicht die Palette vom Kinderschminken bis hin zu sportlichen Aktivitäten. Hßpfburg, Riesenrutsche, American Gladiator: An beiden Tagen soll auf dem Festgelände Vielfalt Trumpf sein. Und neben einem Gewinnspiel lockt auch die Verlosung attraktiver Preise.

n che KĂź

Besuch im BĂźchner-Haus

EiscafĂŠ. Am Freitag (23.) und Samstag (24.) finden vor dem Einkaufszentrum, RobertBosch-StraĂ&#x;e 15 (Gewerbegebiet West), eine Vielzahl von Aktionen statt, die Unterhaltung fĂźr Jung und Alt versprechen und die Präsentation des neuen „Nordpark“Konzeptes flankieren. Vor dem Markt wird nach Angaben der mit der Organisation beauftragten Eventagentur eine BĂźhne aufgebaut, auf der neben Musik auch verschiedene Showeinlagen präsentiert werden sollen. Aber

K

„Die UmsetzungsmĂśglichkeiten sind bekannt. Es muss nun endlich im Sinne einer Gewichtsverlagerung vom Auto aufs Fahrrad zĂźgig geplant und diese unter Mitnahme der BĂźrgerinnen und BĂźrger umgesetzt werden“, moniert der verkehrspolitische Sprecher der GrĂźnen-Fraktion, Wolfgang Schreiber. Gefordert wird die Vorstellung des von der TU Darmstadt erarbeiteten Fahrradkonzeptes in der Ă–ffentlichkeit, die SchlieĂ&#x;ung der diversen LĂźcken bestehender Fahrradwege, die umgehende Beseitigung von deren Mängeln sowie der Ausbau eines flächendeckenden Netzes sicherer Fahrradwege vor allem der Strecken zu den Schulen, eine ausreichende Anzahl von Fahrradständern vor Ăśffentlichen Gebäuden und die Einbindung ortsansässiger Unternehmen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu motivieren, mit dem Rad zur Arbeitsstelle zu fahren etwa durch Firmenwettbewerbe.

StĂźck

per kg

gĂźltig von Mittwoch, 14.08.13 bis Samstag, 17.08.13

Fruchtjoghurt MILD versch. Sorten

12 x 0,7 / 0,75 Liter Kiste ZZGL0FAND  n L

KG

statt

5.49

-37%

statt

1.59

-25%

statt

-.59

-28%

statt

2.79

prexis ons Aktix .x

statt

Mini-Bass-Lautsprecher

FĂ RZUHAUSEUNDUNTERWEGSs+OPPLUNGEINFACHMIT "LUETOOTH 'ERĂ‹TODER!BSPIELGERĂ‹TMIT+LINKENANSCHLUSS WIEZ"(ANDY -0 0LAYER ,APTOPETCsMIT!KKUn AUmADBARMITTELS53" +ABELENTHALTEN MITÂŞ+LANGFELD

n-ODELLBEISPIELEn

je

Maxi-Sound im Mini-Format

.ETTO-ARKEN $ISCOUNT!'#O+'s)NDUSTRIEPARK0ONHOLZs-AXHĂ TTE (AIDHOF !RTIKELKANNWEGENBEGRENZTEN6ORRATSAM4AGDES!NGEBOTSAUSVERKAUFTSEIN !BGABENURINHAUSHALTSĂ BLICHEN-ENGEN+7

Aktionspreis

7O.O3U3"

N e

Mineralwasser CLASSICODERMEDIUM

250 g

-31%

-xx%

is prex Aktioxns.x

statt

A N e b uc tt e h o i -C it y

Au tt be ch o i -C it y

versch. Sorten

500 g KG

Au tt be ch o i -C it y

e N

-xx%

Aktionspreis

N e

Au tt be ch o i -C it y

KrĂśnung versch. Sorten 500 g KG


Preistief im Hochsommer:

EGELSBACH RÄUMT SEIN LAGER !! Egelsbach, 12.08.2013: Einen großen Räumungsverkauf veranstaltet der Media Markt in Egelsbach vom 15. bis 26. August 2013. Grund dafür ist die bevorstehende Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin, auf der Anfang September wieder zahlreiche Produktinnovationen vorgestellt werden. „Als Elektrofachmarkt Nummer Eins möchten wir die wichtigsten IFA-Neuheiten so schnell wie möglich auch unseren Kunden hier vor Ort anbieten. Dafür benötigen wir Platz und geben deshalb zahlreiche Artikel zu besonders günstigen Preisen ab“, erklärt Michael Cyrus, Geschäftsführer des Media Markts Egelsbach. Die Sonderangebote werden in allen Sortimentsbereichen zu finden sein. Gute Aussichten verheißt der Wetterbericht für Schnäppchenjäger: Das heraufziehende Preistief bei Media Markt macht in sämtlichen Abteilungen begehrte Markenprodukte billiger. Zahlreiche Auslaufmodelle, Restposten und Einzelstücke sind in den Regalen zu extrem günstigen Preisen zu finden, darunter Fernseher, Tablets, Smartphones, Audiogeräte, Kameras, Spielkonsolen, Staubsauger, Waschmaschinen und viele andere Produkte. Das wird ein August der Kauflust.

Ideale Gelegenheit für kühle Rechner „Mit unserer Rausräumaktion wollen wir Kunden ansprechen, die hochwertige Produkte zu besonders attraktiven Preisen erwerben

bietet sich in den letzten Augustwochen die ideale Gelegenheit“, so der Geschäftsführer. In der Tat: Wer Anschaffungen vernünftig plant und kühl rechnet, ist gut beraten, auch bei Elektronikprodukten kurz vor dem Modellwechsel zuzugreifen, den viele Hersteller vor der IFA vornehmen. Gerade bei langfristigen Wirtschaftsgütern wie Fernsehern oder Haushaltsgeräten lässt sich dadurch viel Geld sparen, ohne auf wirklich wichtige Features verzichten zu müssen. Entspannt einkaufen in der Urlaubszeit Auch der Zeitpunkt der Aktion ist ideal für einen wohlüberlegten Einkauf. „In der Urlaubszeit ist man einfach entspannter und hat mehr Muße, sich eine Neuanschaffung gut durch den Kopf gehen zu lassen. Obwohl man angesichts der extrem preisreduzierten Angebote ohnehin nichts falsch machen kann“, so der Geschäftsführer und er empfiehlt, sich das Rausräum-Spektakel nicht entgehen zu lassen. Im Media Markt in Egelsbach ist daher mit einem großen Kundenansturm zu rechnen. Doch auch wenn es dabei heiß hergeht, kann man ganz cool bleiben. Die Verkaufsräume sind klimatisiert und bieten bei Hitze eine angenehme Erfrischung.

möchten und nicht unbedingt auf den letzten Schrei an Produktinnovationen abzielen. Dazu


Dreieich-Zeitung, 15. August 2013

Seite 5 C

Neu-Isenburg Fenster – Haustüren – Sommer- u. Wintergärten

Eigene Produktion und Montage

Seligenstädter Grund 7 · 63150 Heusenstamm Tel. 06104 4088472 · www.harth-schneider.de

Besuch im Trauzimmer

Gottesdienste Vhs-Reise zum Schulstart nach Vietnam

Neu-Isenburg (ba) – Der Treff im Quartier weist auf das nächste Frühstück für Frauen am Mittwoch (21.) ab 10 Uhr hin, das allerdings in der Bansamühle am Gravenbruchring stattfindet. Das Gebäude kann nicht nur eine wechselvolle Geschichte aufweisen, sondern ist heute ein Ort der Begegnung, an dem auch der Bund fürs Leben geschlossen werden kann. Hierüber informiert die Leiterin des Standesamtes, Daniela Neuhaus. Einen Einblick in die Geschichte der Bansamühle und ihren Park geben Christel Passinger, Birgit Schäfer und Claudia Lack vom Stadtarchiv. Der Kostenbeitrag für das Frühstück beträgt 3 Euro.

Neu-Isenburg (ba) – Auf die Gottesdienste zur Einschulung weisen die katholischen Kirchengemeinden Zum Heiligen Kreuz und St. Christoph Gravenbruch hin. Die Erstklässler der Ludwig-Uhland-Schule in Gravenbruch sind zu einem ökumenischen Einschulungsgottesdienst am Dienstag (20.) ab 9 Uhr in die evangelische Kirche am Dreiherrnsteinplatz 8 eingeladen. Bereits am Montag (19.) ab 8.15 Uhr findet in der katholischen St. Christoph-Kirche ein ökumenischer Gottesdienst für die Schüler der 2. bis 4. Klassen statt. Unter dem Motto „Mit Gott wage ich einen neuen Weg“ steht der Einschulungsgottesdienst für Erstklässler und deren Eltern am Dienstag (20.) ab 9 Uhr in der katholischen Kirche Zum Heiligen Kreuz im Pappelweg 29. Die evangelische Johannesgemeinde in der Friedrichstraße 94 lädt am Dienstag (20.) ab 8.30 Uhr zu einem Gottesdienst für Schulanfänger in die Johanneskirche ein, der von Pfarrerin Mechthild Dietrich-Milk geleitet und gemeinsam mit den Kindern der evangelischen Kindertagesstätte Schillerstraße gestaltet wird.

Christian Röthe PRAXIS FÜR IMPLANTOLOGIE & KIEFERCHIRURGIE

Sparen Sie nicht an der Qualität, sondern am Preis.

ab

Imp l je c antate a. 4 98,-

Jetzt anrufen und informieren! Tel. (069) 80060646 CHRISTIAN RÖTHE · Facharzt für Kieferchirurgie Herrnstraße 53 · 63065 Offenbach am Main

Keine Dreieich-Zeitung erhalten? Vertrieb: Tel. 06106 - 28390-23

„Sensoflügel“ für Schlafkomfort Das Dreieicher Einrichtungshaus Dietrich betreut Testschläferin

Neu-Isenburg (ba) – Die örtliche Volkshochschule (Vhs) kündigt für die Zeit vom 26. November bis zum 7. beziehungsweise 10. Dezember eine Reise nach Asien an. Im Mittelpunkt steht eine Rundreise durch Vietnam, wo unter anderem Hanoi, die HalongBucht und die alte Kaiserstadt Hue besucht werden. Ein dreitägiger Abstecher nach Angkor Wat (Kambodscha) wird optional angeboten. Anmeldeschluss ist am 2. September, da ein Visum beantragt werden muss. Weitere Infos sind unter Telefon (06102) 254746 erhältlich.

Meisterschaft im Kegeln Neu-Isenburg (ba) – Die Kegelabteilung der TSG 1885 richtet im Vereinshaus am Sportplatz Buchenbusch mittwochs (21. und 28.) jeweils von 16 bis 23, am Samstag (24.) von 10 bis 17 sowie am Sonntag (1. September) von 10 bis 15 Uhr die 15. Neu-Isenburger Stadtmeisterschaft im Kegeln aus. Die Siegerehrung ist am 1. September ab 15.15 Uhr vorgesehen. Der Kostenbeitrag für 50 Wurf beträgt für Jugendliche einen und für Erwachsene 3 Euro. Anmeldungen sind bis zum 20. August unter den Rufnummern (06102) 3698000 oder (0171) 1727392 möglich.

Dreieich (PR) – Anfang des Jahres begann die bundesweite Aktion „Testschläfer 2013", eine einzigartige wissenschaftliche Studie. Für das Projekt hatten sich fast 50.000 Interessenten beworben, 264 von ihnen wurden als Tester ausgewählt –darunter Sabine H. aus Darmstadt. Das Dreieicher Einrichtungshaus Dietrich ist offizieller Partner dieser Aktion von Lattoflex. „Konsequent für tiefen, erholsamen Schlaf gemacht und das Nonplusultra der Schlafforschung": So beschreibt Horst Stroh vom Einrichtungshaus Dietrich das Lattoflex-System. Bei Dietrich wird die Beratung durch geschultes Fachpersonal groß geschrieben, zudem stehen eine Reihe verschiedener Lattoflex-Bettsysteme zum Ausprobieren und Testen bereit. Auffällig sind die patentierten „Sensoflügel“, die eine gleichmäßige Federungsqualität über die gesamte Bettfläche sicher-stellen. Einen weiteren Vorteil der „Sensoflügel“ erklärt Stefan Eichler, der Juniorchef des Familienunternehmens Dietrich in Drei-

eichenhain, sei die sogenannte Mikrostimulation. Die ergibt sich dadurch, dass die „Sensoflügel“ nicht nur Druck aufnehmen, sondern auch wieder fein dosiert an den Schläfer

zurückgeben. Dadurch wird die Körperdurchblutung des Schläfers gefördert, was wiederum die Schlaftiefe steigert. Neben weiteren ergonomischen Funktionen wie die Möglichkeiten individueller Anpassung, einer Schulterzone gegen Verspannungen im Nackenbereich und einer Matratzenkollektion für alle Ansprüche kommt auch das erholsame Relaxen im Bett nicht zu kurz. Wer sich ausführlich informieren und Probeliegen möchte, ist herzlich willkommen im Einrichtungshaus Dietrich, Maienfeldstraße 15 und 32 in Dreieichenhain, Telefon (06103) 20589-0, www.dietrich-moebel.de. (Foto: p)

Sommerfest der Grünen Spiel und Spaß im FCL-Waldstadion Langen (hs) – Das Sommerfest der örtlichen Grünen steigt am Samstag (17.) ab 16 Uhr auf dem Areal des 1. FC Langen. Dort gibt’s neben

Speis und Trank auch LiveMusik und Spielangebote für die Kleinen. Angekündigt hat sich auch Lisa Süß, Direktkandidatin für die Landtagswahl.

VIT-Seereisen - Ihr Kreuzfahrtspezialist empfiehlt: MS DEUTSCHLAND: VON CIVITAVECCHIA NACH VENEDIG VOM 05.10. - 21.10.2013

Ernst Weiss, Ihr Kreuzfahrtspezialist, empfiehlt Ihnen das Traumschiff MS DEUTSCHLAND!

FAHRPLAN

iv bei s u l c x E eisen: r e e S VIT ecial” p S e d “Upgra

Tag

t mir Sie mi n e r h Fa chiff raums T s a d auf D! CHLAN S T U E MS D

Land

Ank.

Datum

Hafen

Sa. 05.10.13

Flug Deutschland-Rom

1

Sa. 05.10.13

Civitavecchia (Rom)

Italien

2

So. 06.10.13

Porto Vecchio/Korsika

Frankreich

8:00

17:00

3

Mo. 07.10.13

Neapel

Italien

8:00

22:00

4

Di. 08.10.13

Passage Stromboli

Italien

9:00

10:00

Di. 08.10.13

Lipari

Italien

12:00

17:00

5

Mi. 09.10.13

Palermo/Sizilien

Italien

1:00

21:00

6

Do. 10.10.13

Trapani/Sizilien

Italien

4:00

18:00

7

Fr. 11.10.13

Licata/Sizilien

Italien

6:00

18:00

8

Sa. 12.10.13

Catania/Sizilien

Italien

7:00

22:00

9

So. 13.10.13

Gozo

Malta

7:00

17:00

10

Mo. 14.10.13

Crotone

Italien

8:00

18:00

11

Di. 15.10.13

Tarent

Italien

6:00

18:00

12

Mi. 16.10.13

Brindisi

Italien

8:00

18:00

13

Do. 17.10.13

Erholung auf See

14

Fr. 18.10.13

Ancona

Italien

6:00

22:00

15

Sa. 19.10.13

Ravenna

Italien

6:00

18:00

16

So. 20.10.13

Venedig

Italien

4:00

17

Mo. 21.10.13

Venedig

Italien

Mo. 21.10.13

Flug Venedig - Deutschland

Abf.

20:00

Liebe Kreuzfahrer, stilvolles Ambiente, vornehme Eleganz und modernste Technik machen die

Liebe Kreuzfahrer, auch der Kreuzfahrtberater muss Urlaub machen. Ich habe ein tolles Angebot

DEUTSCHLAND zu einem Kreuzfahrtschiff der Extraklasse. Überall an Bord spüren Sie den

auf dem Traumschiff MS DEUTSCHLAND angenommen und fahre 17 Tage rund um Italien.

unnachahmlichen Charme eines klassischen Grandhotels, ein hohes Maß an Gastlichkeit und

Besuchen Sie mit mir die schönsten Küstenregionen Italiens. Ich freue mich auf Sie!

einen unauffälligen, liebevollen Service. Drei exklusive Restaurants, von der Chaîne des

Mit den besten Grüßen! Ahoi, Ihr Ernst Weiss

Rôtisseurs und dem Gault Millau geadelt, verheißen kulinarische Glanzlichter. Sie wählen zwischen mehrgängigem Galamenü, Büffet oder der Wellness-Variante „light und leger”. Reisen Sie mit der MS DEUTSCHLAND in den Feuergürtel von Vesuv, Stromboli, Vulcano und Ätna. Lassen Sie sich faszinieren von Kratern, Lavafeldern, und Feuerfontänen. Sizilien, Malta und die schönsten Städte Süditaliens sind ebenfalls Ziele dieser Reise in die mediterrane Herbstsonne. Erleben Sie das Flair von Tarent, Brindisi, Ancona, Ravenna und das Einlaufen

abinen K a n u Fort .795,- € 3 n e Inn 795,- € . 4 n e Auß 0,- € 3 6 e g lü zzgl. F g: 35% a l h c s zu Einzel

in die Lagunenstadt Venedig. Genießen Sie diese unvergessliche Reise an Bord des “Traumschiffes” MS DEUTSCHLAND. Ich freue mich auf Sie! Ihr Ernst Weiss

VIT GmbH - Seereisen Daniela Weiss, Ernst Weiss, Conny Reeh Jahnstraße 9 • 64711 Erbach im Odenwald Telefon: 06062-91 91 35 • Fax: 06062-91 91 34 info@vit-seereisen.de • www.Kreuzfahrt1000.de

Beratungs- und Buchungstelefon

www.Kreuzfahrt1000.de 06062-91 91 35


Dreieich-Zeitung, 15. August 2013

Seite 7 C

H.-J.MANN

Barrierefreier Zugang

BAUDEKORATION GmbH Meisterbetrieb

Seit mehr als 20 Jahren!

Die Wärmedämm – Profis Zertifizierter Fachbetrieb fßr Energieeinsparung Beratung – Planung – Ausfßhrung Ihre hohe Anforderung ist unsere Herausforderung! Ob Wohn- oder Arbeitsbereich: Wir erarbeiten kundenorientiert die gßnstigsten LÜsungen. Deshalb: Profitieren Sie von unserer Kreativität und Erfahrung.

Anstrich

Verputz

Wärmedämmung Trockenbau

Referenzobjekte: Volksbank Dreieich

BMW Dreieich

Wir wollen mehr fĂźr unsere Kunden! ☎ 0 61 03 / 8 53 72 H.-J. Mann BAUDEKORATION GmbH

Siemensstr. 3 – Dreieich Meisterbetrieb - geprßfter Sachverständiger fßr Schimmelschäden hjmanngmbh@t-online.de • www.hjmanngmbh.de

Malerbetrieb Thorsten Fenn 64409 Messel ¡ Bahnhofstr. 36a ¡ Mobil: 0172 / 936 5757 t.fenn@web.de • Innen- und AuĂ&#x;enputz

• Trockenbau

• Wärmedämmung

• Dachausbau

• Bodenverlegung

• Fliesenarbeiten

• Stuckateur

• Strukturputz

• Tapezier- und Lackarbeiten

• Raumgestaltung

• Dekorative Holzdecken

• Fassadengestaltung

Eigene Fertigung und Montage von:

Kunststoff-Fenster und Haustßren fßr Alt- und Neubau in allen lieferbaren Farben Weiterhin im Lieferprogramm: Alu- und Holzfenster, Rollläden aller Art, Jalousien, Markisen, Wintergärten, elektr. Rollladenantriebe und Sicherheitsbeschläge

40

Werkmann, Jost u. Gärtner Kunststoff-Fenster und Jalousetten GmbH Egelsbach Dieselstr. 6 ¡ 63329 Egelsbach ¡ Tel.: 0 61 03 / 20 56 90 ¡ Fax: 0 61 03 / 2 05 69 18 Internet: www.wjg-egelsbach.de ¡ E-Mail: info@wjg-egelsbach.de

Fachbetrieb fßr Wärmedämmung GmbH

Wärmedämmung Maler und Putz Trockenbau

Am Goldberg 1 63150 Heusenstamm Tel.: 0 61 04 / 66 51 34 Fax: 0 61 04 / 66 51 90

HEMA Heusenstammer Malerund Putzfachbetrieb GmbH www.hema-maler.de

(lb) – Auch wenn ein chronisch kranker Mensch erst etliche Jahre nach Ausbruch einer Krankheit bauliche Veränderungen an seiner Immobilie vornimmt, kĂśnnen die Ausgaben nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS steuerlich noch als auĂ&#x;ergewĂśhnliche Belastung gewertet werden. Denn bei einer schleichenden Entwicklung der Behinderung ist es nicht mĂśglich, allzu starre zeitliche Grenzen zu ziehen (Bundesfinanzhof, Aktenzeichen VI B 35/11). Der Fall: Eine Frau war an Multipler Sklerose erkrankt. Sie bewohnte gemeinsam mit ihrem Mann ein Einfamilienhaus. Jahrelang war es fĂźr die Frau noch mĂśglich, die Immobilie Ăźber einen von der Garteneinfahrt abzweigenden Weg und eine Treppe zu betreten. Doch nach einer gesundheitlichen Verschlechterung schied diese Variante aus. Die Eheleute bauten einen barrierefreien, dem GrundstĂźcksniveau angepassten Eingang an und machten die Ausgaben dafĂźr als auĂ&#x;ergewĂśhnliche Belastung geltend. Das zuständige Finanzamt verweigerte die Anerkennung. Die Betroffene sei immerhin acht Jahre lang ohne diesen Zugang ausgekommen, lautete die BegrĂźndung. Das zeige, dass die Ausgaben nicht zwangsläufig seien. AuĂ&#x;erdem sei durch die UmbaumaĂ&#x;nahmen ein Gegenwert entstanden. Das Urteil: Entgegen der Ăœberzeugung des Fiskus waren die Ausgaben fĂźr die Steuerzahler absetzbar. Das entschieden die Richter des Bundesfinanzhofs. Der eventuelle Gegenwert eines barrierefreien Zugangs trete angesichts der Verschlechterung der Krankheit deutlich in den Hintergrund. Von keinem Steuerzahler kĂśnne verlangt werden, die Bauarbeiten bereits in einer frĂźhen Phase der Krankheit durchfĂźhren zu lassen - also zu einem Zeitpunkt, zu dem sie objektiv noch nicht nĂśtig sind.

• Pflasterarbeiten aller Art • Fertigrasen + verlegen • Terrassen-, Erd-, Aushubarbeiten • Gartengestaltungen

Landschaftsbau Jakobi 0 61 50 / 10 78 01

Fliesen Bad & Sanitär Naturstein 5ĂŠHMJDIWPOo6ISVOEo6ISt.J 4Bo6IS #FO[TUSB•Ft.ĂšSGFMEFO8BMMEPSGt5FMtXXXnJFTFOLOZEF

Warme Farben geben den Ton an (bh) – Kräftiges Rot, sonniges Gelb, frisches GrĂźn - Hausbesitzer entdecken das Fassaden-Design und setzen ihre Immobilie neu in Szene. Farben sind heute mehr denn je ein zentrales Gestaltungsmittel. Neubau-Fassaden erstrahlen immer Ăśfter in kräftigen TĂśnen. „Hausbesitzer haben die MĂśglichkeiten zur individuellen Gestaltung der Hausfassade fĂźr sich entdeckt“, attestiert Ralf Palm von der BHW Bausparkasse. Im Zuge von energiesparenden Fassadendämmungen, die jetzt viele Hausbesitzer vornehmen, kann auch Ăźber eine neue Fassadengestaltung nachgedacht werden. Und da bieten sich vielfältige Varianten. Angefangen bei der Oberflächenstruktur, die vorrangig dem Schutz gegen Wind und Wetter dient, heute aber zunehmend optischen Zwecken folgt. Von der feinen KĂśrnung eines Glattputzes Ăźber aufgerauten Kratzputz bis hin zu Modellierputz unterstreichen sie die jeweilige Architektur. Laut dem Hauptverband Farbe, Gestaltung und Bauten-

schutz sind vor allem warme Rot- und BrauntĂśne sowie intensive GrĂźn- und BlautĂśne beliebt. Wer es dezent mag, entscheidet sich fĂźr einen zarten Pastellton von Gelb Ăźber Ocker bis Zartrot, ganz nach dem Vorbild sĂźdlicher Länder. Kräftige Farben heben das Gebäude oder Gebäudeteile dagegen stark hervor. „Grundsätzlich gilt: Die Fassadengestaltung sollte die Architektur des Hauses betonen und nicht von ihr ablenken“, empfiehlt Palm. „Da lohnt sich der Rat eines professionellen Farbgestalters.“ Eigenheimbesitzer sollten sich mit dem zuständigen Bauamt abstimmen und am besten auch mit den Nachbarn sprechen. Ein groĂ&#x;es Plus ist die Wetterbeständigkeit der neuen Hightech-Gemische fĂźr Fassaden. Sie halten etwa fĂźnf Jahre länger als herkĂśmmliche Farben, sind mit Silikonharzen angereichert und erzeugen den „Lotus-Effekt“: Ihre Oberfläche ist wasserabweisend und schĂźtzt so vor Schmutz und Korrosion. Da werden Verunreinigungen vom nächsten Regen einfach fortgespĂźlt. (Foto: bhw)

Nicht ans Limit gehen (pb) – FĂźr die meisten Menschen ist die eigene Immobilie die grĂśĂ&#x;te Investition ihres Lebens. Die monatlichen Kosten fĂźr die Immobilienfinanzierung sollten deshalb hĂśchstens 30 bis 40 Prozent des

• Fenster • Rollläden • Markisen • Ganzglastßren

GmbH

• Haustßren • Vordächer • Wintergärten • Terrassendächer

Ausstellung: Frankfurter Str. 104 • 63303 Dreieich-Sprendlingen Telefon 0 61 03 / 6 17 82 • Fax 6 81 74 www.fenster-tueren-frank.de

Aluminium, pulverbeschichtet, 100% wartungsfrei, nie mehr streichen !

Planen Sie Ihren individuellen Balkon mit unserem Online-Balkonkonfigurator unter:

www.haku-gmbh.de

*UR‰8PVWDGW Es ist ein Albtraum fĂźr jeden Haus- und Wohnungsbesitzer Feuchtigkeit im Mauerwerk, die zu Setzrissen und Schimmelbefall fĂźhren kann. Besonders ältere Gebäude sind davon häufig betroffen. In seiner langjährigen Berufserfahrung hat Richard Bierbaum schon einige extreme Fälle erlebt. Er ist auf die Trokkenlegung von Gebäuden spezialisiert und weiĂ&#x;, welche Probleme Feuchtigkeit im Haus nach sich ziehen kann. „Viele Menschen wundern sich darĂźber, dass sie oft krank sind und unter Kopfschmerzen leiden. Schimmelbefall in der Wohnung kann die Ursache sein“. Nach einer kostenlosen Analyse fĂźhrt die Firma GB GmbH - BSS mit hochwertig-

sten und gesundheitlich unbedenklichen Materialien und modernster Technik die Mauertrockenlegung und Schimmelsanierung durch. „Es ist heute nicht mehr nĂśtig, ein Haus von auĂ&#x;en aufzugraben“, sagt Bierbaum. Die aufwändigen AuĂ&#x;enarbeiten werden durch Bohrungen im Mauerwerk ersetzt, durch die mittels Hochdruck das Mauerwerk mit einem speziellen Gel oder Harz abgedichtet wird. Seinen Kunden bietet das Unternehmen 10 Jahre Gewährleistung. Auch die Vermietung von Bautrocknern gehĂśrt zum Angebot der GB GmbH - BSS - Bautenschutz-Systeme, Richer StraĂ&#x;e. 48 in GroĂ&#x;-Umstadt pr

Telefon 0 60 78 / 9 67 94 95

☎ (0 60 71) 9 88 10

Zäune • Gitter • Tore

d m Draht un 1 300 000 n und Tore re TĂź 0 1 80 Lager! immer am

ě•Ť Komplette ě•Ť Alu-Zäune Draht-, Alu- u. ě•Ť Alu-Tore u. -TĂźren V.S.-Stahlmattenzaun Stahlmattenzäune ě•Ť TĂźr- und Toranlagen Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch â‚Ź 14.80 ě•Ť Alu-Balkongeländer ě•Ť Schranken ě•Ť freitragende Schiebetore Knotengeflecht Drehkreuze ě•Ť Ranksysteme 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt â‚Ź 57.90 ě•Ť ě•Ť Torantriebe ě•Ť fertige Hundezwinger Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau ě•Ť Montagen ě•Ť Mobil-Bauzäune Verwaltung: SteinstraĂ&#x;e 46–48, 64807 Dieburg ě•Ť sämtliche Zaunpfosten Betrieb: Darmstädter StraĂ&#x;e 2–10 ě•Ť sämtliche Drahtgeflechte Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61 www.draht-weissbaecker.de ¡ info@draht-weissbaecker.de

ALU

Sommerrabatt

Seit fast 50 Jahren Meisterverlegebetrieb LOCKER Inh. E. Locker

*NEUE GROSSE AUSSTELLUNG *

HAKU GmbH Seligenstädter Str. 14 63179 Obertshausen Tel. (06104) 75012

GB GmbH bietet Gebäudesanierung aus erster Hand

Nettoeinkommens betragen, rät der Verband Privater Bauherren (VPB). Nur so bleibt finanzieller Spielraum fßr unerwartete Ausgaben – und fßr das ganz normale Leben. Wichtig: Bei dieser Schwelle handelt es sich um die reine Immobilienfinanzierung. Der eigentliche Hausunterhalt kommt ohnehin noch dazu: Grundsteuer, Mßll, Strom, Gas, Wasser, Kanal, Regenwasser, Schornsteinfeger, die Wartung der Haustechnik – und die Rßcklagen. Die sollten, so rät der VPB, etwa einen Euro pro Quadratmeter Wohnfläche im Monat betragen.

Balkone - Geländer - Zäune - Tore

Ă–ffnungszeiten: Mo.-Fr. 09:00 - 17:00 Uhr Sa. 10:00 - 13:00 Uhr

Feuchte Mauern ade

Vielfältiges Fassaden-Design

Holz, Kunststoff, Alu

www.haku.balkonkonfigurator.de http://haku.balkonkonfigurator.de

–ANZEIGE–

• Fliesenverlegearbeiten • Natursteinarbeiten • Abbrucharbeiten

Mit automati schem SOFORT-AN GEBOT

ne in allen o lk a b u a b An Farben GrĂśĂ&#x;en &

Amselweg 7 64711 Erbach-Erlenbach Tel./Fax: 06062 / 91 26 48 Mobil: 0170 / 44 77 088


Seite 8 A B C H

Dreieich-Zeitung, 15. August 2013

Kfz-Markt KFZ-ANKAUF FAIRE PREISE • SOFORT BARGELD PKWs ¡ Busse ¡ Geländewagen ¡ Wohnmobile Oldtimer ¡ Motorräder ¡ Anhänger ¡ LKWs alle Marken ¡ alle Modelle ¡ auch ohne TĂœV Unfallwagen / Baujahr / km-Stand / Zustand egal

Bitte alles anbieten Mo. – So. jederzeit erreichbar  06157 / 8085654 od. 0171 / 4991188

Stellenmarkt Angebote

GrĂźnes Licht fĂźr gute Leistungen und Service fĂźr alle Marken Reparaturfinanzierung Unfallschaden-Management/Abwicklung Unfallinstandsetzung Euromobil Autovermietung Nutzfahrzeuge Sonder-Fahrzeuge Reparaturwerksatt Express-Service Reifenservice Diagnose

Inspektion Wartung und Instandsetzung Airbag Klimaservice Achsvermessung Ă–lwechsel (5 UND!5 3ERVICE Fahrzeugaufbereitung Hol- und Bringservice Smart Reparatur

Linienbusfahrer/-innen

Gebrauchtwagen mit CAR LIFE Perfect Car Garantie Original Ersatzteile und ZubehĂśr

Leasingangebote Finanzierung Neu- und Gebrauchtwagen Volkswagen Versicherungsvermittlung VVD

Sie verfĂźgen Ăźber: • einen gĂźltigen FĂźhrerschein D / DE • gute deutsche Sprachkenntnisse • Zuverlässigkeit und SpaĂ&#x; am Umgang mit Menschen • freundliches und korrektes Auftreten • Flexibilität und Einsatzbereitschaft

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Standort Langen Die BRH viabus GmbH ist eine Tochtergesellschaft der britischen Marwyn European Transport plc und betreibt Omnibusse in den Metropolregionen Rhein-Neckar sowie Rhein-Main, mit Schwerpunkt Ăśffentlicher Personennahverkehr und SchĂźlerverkehr. Zur Erweiterung unseres Standorts in Langen suchen wir ab sofort und ab November mehrere Busfahrer (m/w) in Vollzeit und Teilzeit.

Dann bewerben Sie sich, gerne auch per E-Mail, bei BRH viabus GmbH, Thomas Dickmann, Ostring 20, 63533 Mainhausen E-Mail: personal@viabus.de, Tel.: 06182-78356420

DER MITSUBISHI SPACE STAR. RAUM FĂœR MEHR. 41"$& 45"3 

Im Geisbaum 21 ¡ 63329 Egelsbach ¡ Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de ¡ www.autohaus-janko.de

 ĂĄ

10 Lagerhelfer / Kommissionierer (m/w) Staplerfahrer (m/w), mit Schein 15 Handelsfachpacker (m/w) in Schichtbetrieb

Autohaus

WALTER JUGERT SchlesierstraĂ&#x;e 7, EGELSBACH Tel. 0 61 03 / 4 56 83 • autohaus@jugert.de Reparaturen und Service an Kraftfahrzeugen aller Fabrikate TĂœ / AU - Benzin und Diesel im Hause

LASSEN SIE SICH EINFACH ĂœBERRASCHEN!

Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei uns! Kurt-Schumacher-Str. 43 • 60313 Frankfurt/M. Tel. 0 69 / 9 13 32 30 • bewerbung@hallmann-zeitarbeit.de

Ihr Service-Partner fĂźr Egelsbach + Langen

KFZ-Mechatroniker (m/w) Nutzfahrzeuge

)PIF &G[JFO[ EBOL NPEFSOFS .PUPSFO #FTUXFSUF CFJN 7FSCSBVDI ,MFJOFS 8FOEFLSFJT (SP‡FS *OOFOSBVN )PIF BLUJWF VOE QBTTJWF 4JDIFSIFJU NJU  "JSCBHT 4JDIFSIFJUT'BISHBTU[FMMF 3*4& VOE FMFLUSPOJTDIFS 4UBCJMJUjUT VOE 5SBLUJPOTLPOUSPMMF ."4$."5$  5FTUFO 4JF EFO 4QBDF 4UBS KFU[U 130#&'")35 6/% *)3 "/(&#05 #&*

Die BRH viabus GmbH ist eine Tochtergesellschaft der britischen Marwyn European Transport plc und betreibt Omnibusse in den Metropolregionen Rhein-Neckar sowie Rhein-Main, mit Schwerpunkt Ăśffentlicher Personennahverkehr und SchĂźlerverkehr. Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Ihr Service-Partner

)FJOSJDI (zCFM (NC) 1JUUMFSTUSB‡F   -BOHFO 5FMFGPO 

.FTTWFSGBISFO 3-    &(  4QBDF 4UBS  M LN JOOFSPSUT    BV‡FSPSUT    LPNCJOJFSU    $0&NJTTJPO LPNCJOJFSU  HLN  &GGJ[JFO[LMBTTF # "CCJMEVOH [FJHU [VTjU[MJDIFT ;VCFIzS

fĂźr Egelsbach

+ Langen

Im Geisbaum 21 63329 Egelsbach Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 www.autohaus-janko.de

Zur Erweiterung unserer Standorte in Langen und Offenbach suchen wir zum nächstmĂśglichen Zeitpunkt zwei KFZ-Mechatroniker. Erfahrung im Bereich Omnibusse/GroĂ&#x;fahrzeuge ist von Vorteil. Sie sind zuverlässig, flexibel, zeigen Einsatzbereitschaft und verfĂźgen Ăźber gute Deutschkenntnisse? Dann bewerben Sie sich, gerne auch per E-Mail, bei BRH viabus GmbH, Thomas Dickmann, Ostring 20, 63533 Mainhausen E-Mail: personal@viabus.de, Tel.: 06232-670911

Ihr Service-Partner fĂźr Egelsbach + Langen

Gesuche

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Im Geisbaum 21 63329 Egelsbach Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 www.autohaus-janko.de

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Wir haben noch fĂźr 2013 einen

Volkswagen

Ausbildungsplatz als Friseur mit Schwerpunkt Kosmetik frei. Ernsthafte Interessenten schicken bitte ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnis und Lichtbild an SchĂśnheitscenter Eichhorn Frankfurter StraĂ&#x;e 34 63303 Dreieich

Im Geisbaum 21 63329 Egelsbach Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 www.autohaus-janko.de

Stellenangebot

Wir suchen

5 Fachkräfte fßr Lagerlogistik bzw. Fachlageristen (m/w)

MĂśchten Sie uns helfen, weiter erfolgreich zu sein? Dann bewerben Sie sich als

Fahrer (m/w) Nahverkehr ab sofort in Vollzeit an unserem Standort in Messel fĂźr den Einsatz im Landkreis Darmstadt/Dieburg. Wenn Sie den FĂźhrerschein C und CE besitzen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Sie mĂśchten Mitverantwortung in einem modernen, aufstrebenden Unternehmen aus der Abfallwirtschaft Ăźbernehmen? Dann schicken Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Gehaltsvorstellungen per Post oder E-Mail an unten stehende Adresse.

RESO GmbH Entsorgung Recycling Containerdienst Beratung Relystr. 14, 64720 Michelstadt Tel. (0 60 61) 96000 E-Mail: personal@reso-gmbh.de www.reso-gmbh.de

fßr vielseitige Lagertätigkeiten bei namhaften Kunden in Mßhlheim und Egelsbach. Sie verfßgen ßber eine abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft fßr Lagerlogistik bzw. Fachlagerist (m/w) und besitzen Berufserfahrung, dann bewerben Sie sich bitte umgehend. Schichtbereitschaft, gßltiger Staplerschein und EDV-Kenntnisse von Vorteil. persona service, Tel.: 069/800725-0, Mail: offenbach@persona.de

Mitarbeiter(in) fßr unsere Stickerei in Heusenstamm gesucht. Wir suchen ab sofort eine(n) Mitarbeiter(in), VZ o. TZ, mit Erfahrung im Bereich Näherei und ggf. Stickerei. Einarbeitung gewährleistet. Voraussetzung: gute Deutschkenntnisse, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit. Bitte bewerben Sie sich schriftlich: kundenservice@handtuchfabrik.com

Kluge KĂśpfe gesucht? Mit KĂśpfchen werben! Der Stellenmarkt in der Dreieich-Zeitung. Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00 Fax: 06106 - 28390-10


Dreieich-Zeitung, 15. August 2013

Seite 9 A B C D E H

Immobilienmarkt Gesuche

Angebote Kauf-Such-Auftrag! Seriöser deutscher Kapitalanleger sucht Reihen-, Einfamilien- sowie Mehrfamilienhäuser im Rhein-Main-Gebiet.

Lust auf Loft ?

Kontaktaufnahme unter info@immofarm.de Manfred Meyer Immobilien • Tel. 06108 824860

K A P I TA L A N L A G E Mehrfamilien-Haus bis ca.10 WE, Dreieich-Gebiet, Langen, Egelsbach gesucht – Bonität sicher! GERLACH IMMOBILIEN 06102-23779

Suchen z. Kauf/Miete für unsere Kunden Whg. + Häuser, Raum Langen/Umgebung. www.k3-immobilien.de ☎ 0 61 03 / 94 00 25

Wir suchen Bauplätze in allen Größen und Lagen, auch Abrissgrundstücke, zur Bebauung mit freisteh. Einfamilien-, Doppeloder Reihenhäusern. Bien-Zenker Stadtbüro 64287 Darmstadt Inselstr. 29 Tel. 06151 / 45039 info@darmstadt. bien-zenker.de www.bien-zenker.de

Sie wollen verkaufen und/oder vermieten? Wir suchen für unsere Kunden Häuser, Wohnungen und Grundstücke, ProfiConcept GmbH ☎ 0 61 03 / 38 80 10 Herr Faß

06102-23779

Eigentumswohnungen Neu-Isenburg Top Innenstadtlage! Einzigartige Atmosphäre und großzügige Raumgestaltung! 2 - 3 Zimmer verteilen sich auf ca. 120 m Wfl., KP 337.500,-

Telefon : 06103 / 804 990 www.vetterundpartner.de

Kundenkreis Umzug im Herbst Miete 2-6-Zi.-Wohnung/-Haus, Neu-Isenburg bis Egelsbach. „Wohnen auf Zeit!” (möbl. 1-2 ZW). Mail: mechthild.gerlach@arcor.de

Vermietungen

Carl Weiss GmbH Lutherstr. 28, 63225 Langen www.die-umzugmacher.de

06103 - 24010

Die Umzugmacher

• Nah - Fern - Ausland • Firmen - Büro - Umzüge • Küchenumbau - Lagerung

Garagen

Das können Sie sich leisten

Grundstücke

Kaufpreis und Marktwert

Gew. Angebote

Bekanntmachungen Amtsgericht Langen 7 K 46/12 Zwangsversteigerung zum Zwecke der Zwangsvollstreckung. Folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Langen, Blatt 20871 und 21055 laut Gutachten: 3-Zimmer-ETW im Erdgeschoss in der Triftstr. 2 A mit ca. 67 qm Wohnfläche nebst Abstellraum im Keller und Duplexstellplatz, soll am Donnerstag, den 29.08.2013 um 10.00 Uhr, im Gerichtsgebäude, Zimmerstr. 29, Saal B, zum Zwecke der Zwangsvollstreckung versteigert werden. Der Verkehrswert wurde gemäß § 74 a ZVG festgesetzt auf a) 102.000,- € Wohnung b) 5.000,- € Stellplatz. Baujahr des Hauses: geschätzt 1997. Bieter müssen damit rechnen, dass sie in Höhe von 10 % des Verkehrswertes Sicherheit zu leisten haben. Die Sicherheit kann geleistet werden durch: Verrechnungsschecks, ausgestellt durch inländische Kreditinstitute oder Bundesbankschecks (beide frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin ausgestellt), Bankbürgschaften und rechtzeitige Überweisung auf das Konto der Gerichtskasse Darmstadt, Kto. Nr. 1006048, bei der Landesbank Hessen-Thüringen, BLZ 500 500 00, unter Angabe des Kassenzeichens 14130901123. Das Kassenzeichen gilt nur für dieses Verfahren und darf nicht für die Zahlung von Sicherheitsleistungen in anderen Zwangsversteigerungsverfahren verwendet werden. Auf die Bekanntmachung im ZVG Portal unter www.zvg-portal.de wird verwiesen. Langen, 09.08.2013

- Amtsgericht -

(lb) – Es ist natürlich auch eine Frage des Verhandlungsgeschicks, wie viel Geld man beim Verkauf einer Immobilie erzielen kann. Und manchmal liegt die Summe wohl auch über dem, was dem eigentlichen Marktwert des Objekts entspricht. Doch es gibt eine Grenze: Wenn der Verkaufspreis und der Wert der Immobilie drastisch voneinander abweichen, dann betrachtet die Justiz das Geschäft als sittenwidrig und kann auf eine Klage hin dessen Rückabwicklung anordnen. So war es nach Information der LBS beim Erwerb einer Eigentumswohnung in Berlin-Friedrichshain. Die Käuferin hatte mehr als 76.000 Euro bezahlt, obwohl ein Sachverständiger nur auf einen Wohnungswert von 29.000 Euro kam. Das lag unter anderem daran, dass eine noch nicht errichtete Terrasse in die Quadratmeterzahl der Wohnung eingerechnet worden war. Ein Zivilsenat entschied daher, die Kaufsumme sei zurückzuerstatten - allerdings abzüglich einer Summe von rund 11.000 Euro, die zwischenzeitlich an Miete für dieses Objekt eingenommen worden war. Auf dem Instanzenweg hatte das Landgericht sogar von einer „verwerflichen Gesinnung“ des Verkäufers gesprochen (Kammergericht Berlin, 11 U 18/11).

Weniger ist manchmal mehr, aber bitte nur bei den Zinsen, die historisch niedrig sind. Bei Ihrem neuen Heim sollten Sie aber nichts dem Zufall überlassen. Leisten Sie sich die schmucke 4-Zimmer-Wohnung in Dietzenbach. Ihre Ideen und unsere Erfahrung sind gemeinsam unschlagbar. Großzügig empfängt Sie das mehr als 32 m² große Wohnzimmer. Die bodentiefen Fenster geben zusätzliche Weite und Licht. Der Hingucker ist das schöne Rosenbäumchen in Ihrem eigenen Garten. Um die intelligente Anordnung der Räume und die beiden Badezimmer wird man Sie beneiden. Ihre Wünsche bestimmen den Chic der Innenausstattung. Für nur € 267.100 ziehen Sie schon im nächsten Sommer in die Adolph-Kolping-Straße. Rufen Sie gleich an oder kommen vorbei. Am

Ihr

persönlicher Wohntraum mit Design und Komfort

Eigentumswohnungen in Offenbach, direkt am alten Schlachthof: 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen von ca. 46 m² bis 199 m² Wohnfläche, ab 107.000 € bis 581.000 €. Wohnungen mit Balkon oder Terrasse und Garten, als Maisonette oder als Penthouse.

Beratung und Besichtigung: Mo., Di. und Do. 15.00 - 18.00 Uhr, Fr., Sa. und So. 11.00 - 17.00 Uhr.

––––––––––––––––––––––––– Sonntag, 18. August 2013 zwischen 11.00 und 13.00 Uhr –––––––––––––––––––––––––

Wohnung zu besichtigen! Kurzfristig bezugsfertig!

freuen wir uns über Ihren Besuch und erwarten Sie in Dietzenbach-Steinberg im Gertrud-Kolmar-Weg 1. (Keine Beratung – kein Verkauf)

BIEN-RIES Verkaufsbüro Erlenbruchstraße 25 63071 Offenbach

Fon 0 61 81/ 906 31 - 17 www.bien-ries.de

Dietmar Bücher Schlüsselfertiges Bauen 65510 Idstein www.dietmar-buecher.de

☎ 0 61 26/5 88 -120

IMMOBILIEN SPEZIAL

ANZEIGE

Professionell beraten Das Berufsbild des Immobilienmaklers ist äußerst umfangreich. Aus diesem Grund ist es essenziell, dass ein Makler sowohl über Fachkenntnisse als auch über eine fundierte Aus- und Weiterbildung verfügt. Unverzichtbar sind gute Referenzen sowie das Verfolgen der aktuellen Marktlage und Rechtsprechung. Neben den Soft Skills wie Menschenkenntnis, Einfühlungsvermögen und Souveränität sollte der Makler auch in der Lage sein, bei Verhandlungen mit der jeweils anderen Vertragspartei sowie bei Terminen mit dem Notar zu unterstützen und bei der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten zu helfen. Er bietet eine individuelle Beratung ohne Zeitdruck, kennt marktkonforme Preise und kann diese auch begründen, zeichnet sich durch ein breites Fachwissen aus und ist bestenfalls auf eine Immobilienkategorie oder eine bestimmte Region

spezialisiert. Zudem hilft er bei der Selektion von Anbietern und Interessenten und prüft vorab sämtliche Objektunterlagen. Außerdem stehen einem guten Immobilienberater die verschiedensten Marketingtools zur Verfügung, mit deren Hilfe er die Immobilie seines Kunden bewerben kann. Darüber hinaus sollte er seinen Kunden nur Immobilien vorstellen, die deren Wünschen hinsichtlich Lage, Größe und Preis entsprechen. Professionelle Makler sind zudem durch eine berufliche Haftpflichtversicherung abgesichert. Sie als Kunde sollten sich nicht scheuen, Ihren Makler auf diese Punkte anzusprechen, denn nur professionelle Makler bieten einen Service, der die Courtage, die bei erfolgreicher Vermittlung fällig wird, wert ist. Vertrauen Sie daher immer auch Ihrem Bauchgefühl. Die Makler unseres Frankfurter Traditionsunterneh-

mens werden konstant geschult und stetig weitergebildet. So können unsere Kunden vertrauensvoll an über 120 Standorten unseren umfassenden Service in der Immobilienvermittlung in Anspruch nehmen. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich beraten zu dürfen!

Beata von Poll, VON POLL IMMOBILIEN


Seite 10 A B C D E H

Dreieich-Zeitung, 15. August 2013

Veranstaltungskalender DO

15. AUGUST

Dreieich • Hansen Werbetechnik, PhilippReis-Str. 9 - 11, 16 Uhr, Bunte Bilder, bunte Schilder - Werbetechnik selbst gestalten - Fßhrung (Anm.: 06103/994863) Neu-Isenburg • Rosenauplatz, Weinfest, 18 Uhr, Wonderfrolleins Dietzenbach • Waldschwimmbad, Open Air-Kino, 21.30 Uhr, Wie beim ersten Mal (7 ₏) Dr. med. vet. Christiane Eidebenz Klinische Diagnostik Intensivtherapie, Chirurgie Hunde, Katzen, Kaninchen Ober-Roden, Senefelderstr. 10 Telefon (06074) 92 20 31 www.tierarztpraxis-roedermark.de

Rodgau • Int. LesecafÊ, 18 Uhr, Offener Lesenachmittag (Eintritt frei) Offenbach • Waldschwimmbad, 20 Uhr, Live am Pool: Let’s Fats (Oldie Club) • Ledermuseum, 16.30 Uhr, Offenb. Lederwaren - Firmen in Familienbesitz u. internationale Holdings - Fßhrung (5 ₏) • Talberg-Museum, Ludwigstr. 151, 19 Uhr, Moderne Kunst in ehemaliger Schreinerei - Fßhrung • Hafen 2, 21 Uhr, Open Air-Kino: Eins, Zwei, Drei (6 ₏) • Hafen 2, 21 Uhr, Open Air-Kino: Eins, Zwei, Drei (8 ₏) Frankfurt • Das Bett, 20.30 Uhr, Doctor Krapula (10,90 ₏) • Jazzkeller, 21 Uhr, Juliana Da Silva e Amigos do Brasil (15 ₏) • Jazz im Palmengarten, 19.30 Uhr, Anke Helfrich Quartett (10 ₏) • Odeon, 22 Uhr, Fun FraternitySommerparty: Lexx (3 - 5 ₏) • Grßneburgpark, 20.45 Uhr, Die Dramatische Bßhne: Faust (14 ₏) • Schirn, 20 Uhr, Art after Work: Roxy Music Picture Show (Anm.: 069/605098-200; 15 ₏)

• Maislabyrinth, GĂśtz., Im HĂśchsten/Vor der Pforte, 20 Uhr, Hanne F. Juritz, Mika Degaita, Heinz Hepp: BĂźchner zum 200. (8 â‚Ź) Neu-Isenburg • Rosenauplatz, Weinfest, 18 Uhr, Euro Tops Dietzenbach • Waldschwimmbad, Open Air-Kino, 21.30 Uhr, Lincoln (7 â‚Ź) Heusenstamm • Bad, 20.45 Uhr, Open Air-Kino: Schlussmacher (5 â‚Ź) • Sammlungsdepot des Frankfurter Museums fĂźr Kommunikation, Philipp-Reis-Str. 4-8, 14 Uhr, Ein Blick hinter die Kulissen (Anm.: 06104/4977210; 5 â‚Ź) RĂśdermark • DokuZentrum T&N, Ober Rodener Str. 5a, 18.30 Uhr, Hundert Jahre Industriegeschichte - vom Hutstoffwerk zum Telefonbau - FĂźhrung (Anm.: 06074/4827616) Rodgau • Maximal, JĂźg., 20 Uhr, Company of Blues (10/12 â‚Ź) MĂźhlheim • Schanz, 20 Uhr, Charly & Herr KĂźnstler/Nico Brettscheider • Artificial Family, Am GrĂźnen See, Dieteshm., 19 Uhr, 21. Steinbruchfestival: Die Traktor, Strassenjungs, Zeltinger Band (13/16 â‚Ź) Offenbach • Traveller, Kolpingstr. 18, 10 Uhr, Arbeits- und Unternehmenskultur in einem lederverarbeitenden Betrieb FĂźhrung (Anm: 06108/990885) • Hafen 2, 20 Uhr, Francesca Lago, 21 Uhr, Open Air-Kino: Ganz oder gar nicht (8 â‚Ź), 23 Uhr, Julia Wahl, Guido Stazinski (Eintritt frei) • Waggon am Kulturgleis, 21 Uhr, Open Air-Kino: Sunrise - Stummfilm mit Livemusik Darmstadt • An Sibin, 21.30 Uhr, Best of Newcomer Band Contest Vol. 2 • Carree-Piazza, 20.30 Uhr, 20. Just For Fun StraĂ&#x;entheaterfestival:

Raus aus den Schulden!

Schuldenbereinigungs-Verfahren fßr Privat und Gewerbe Schluss mit Vollstreckung und Pfändung ¡ Schuldnerhilfe Hessen e.V. Geschäftsstellen Rhein-Main – Ffm + OF/Rodgau ¡ Info-/Erstberatung kostenlos Beratung ¡ Telefon 069 / 24 40 43 15 ¡ www.schuldnerhilfehessen.de

• 19 - 23 Uhr, Bahnhofsviertelnacht (www.bahnhofsviertelnacht.de) Aschaffenburg • Festplatz, 14.30 Uhr, Afrika Karibik Festival: Kingseyes, Maxim, Die Orsons, Irie RÊvoltÊs... (12,50 ₏) Bensheim • Musiktheater Rex, 20.30 Uhr, Lime House Lizzy Weiterstadt • Braunshardter Tännchen, 37. Open Air Filmfest, 20 Uhr, Naked Feen, 21.30 Uhr, Kurzfilmprogramm (Eintritt frei) Wiesbaden • Schlachthof, 21 Uhr, Funeral For A Friend, Parachutes (17/22 ₏)

FR

16. AUGUST

Langen • Neue Stadthalle, Terrasse, 21 Uhr, Tiger Tango (3. Sommerspiele; Eintritt frei) Dreieich

Theater Irrwisch (Eintritt frei) Frankfurt • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Friday Live Jazz (Eintritt frei) • GrĂźneburgpark, 20.45 Uhr, Die Dramatische BĂźhne: Der Sturm (14 â‚Ź) • Untermainkai, 19 - 4 Uhr, Hausboat: Stereohaunts, John Roman, Peter Wittner, Nisse Nilson, Heiko MSO, Max Buchalik (15/18 â‚Ź) • Dominikanerkloster, 19 Uhr, Heine - wacht auf und erzählt seinem Freund Karl Marx wie er im Traum in einem Kahn die Kurt-Schumacher-StraĂ&#x;e rauf und runter fuhr (22 â‚Ź) Aschaffenburg • Festplatz, 16.30 Uhr, Afrika Karibik Festival: Patrice, Frittenbude, EES, Ganjaman feat. Yah Meek feat. Uwe Banton & Band... (21,70 â‚Ź) Beerfelden • Marbachstausee, 12.40 - 6 Uhr, Sound of the Forest Festival: A Ghost

✓ Alle Reisen ab/bis Heusenstamm ✓ Abholung direkt vor der HaustĂźr ✓ Reiseleitung ✓ p. P. â‚Ź 100-Getränke-Gutschein

e penreis

Grup

5.3. – 22.3.2014

CHINA & VIETNAM 17 Tage mit der MS Columbus 2 – mit Vorprogramm Shanghai Shanghai – Hongkong – Halong Bucht – Chan May – Da Nang – Nha Trang – Ho-Chi-Minh-Stadt – Singapur

2-Bett-Innenkabine mit Vollpension

â‚Ź 4.905

p. P. ab 2-Bett-AuĂ&#x;enkabine mit Vollpension

â‚Ź 5.845

p. P. ab 2-Bett-Balkongarantiekabine mit Vollpension p. P. ab

â‚Ź 5.845

Wir freuen uns Ăźber Ihren Besuch! First ReisebĂźro FrĂśhlich-Reisen GmbH Frankfurter StraĂ&#x;e 23 ¡ 63150 Heusenstamm Tel. 06104 3301 ¡ info@fr-reisen.net

Of Chance, Someswing, Zico, Muso, Kulturzigeuner, Texas Local News, Ira May, Bourbon Seas, Mama Rosin, TrĂźmmer, Schmidt, Tusq, Skinny Lister, Sebastian Arnold, Samz, TL-Boogie, Schowi, Bryce Nielsen, Marcello, Johannes Raum (27,60 â‚Ź) GroĂ&#x;-Gerau • Schloss Dornberg, 18 Uhr, Bees Denäwe, Axel S., Andrea Engler, Slampampers (Eintritt frei), 20.30 Uhr, BĂźchnerBĂźhne Riedstadt: Tartuffe (12,20/15 â‚Ź) Hanau • Amphitheater, 19 Uhr, Estonian National Symphony Orchestra - Glinka, Tschaikowsky, Rimskij-Korsakow (18 - 58 â‚Ź) Rothenberg/Odw. • Finkenbach-Festival, 19 Uhr, Damo Suzuki, Rockformation Diskokugel, Ton Steine Scherben, Lance Lopez, Lover 303 (2 Tage: 38,70 â‚Ź) Weiterstadt • 37. Open Air Filmfest, Bolzplatz, 13 Uhr, Kurzfilmprogramm, 18.30 Uhr, Kurzfilm Poetry Slam; Braunshardter Tännchen, 20 Uhr, Besidos, 21.30 Uhr, Kurzfilmprogramm (Eintritt frei)

SA

17. AUGUST

Langen • Lutherplatz, 20.30 Uhr, Eine kleine Stadtmusik: Tommy Scharf, Alex Wygoda (Eintritt frei) MÜrfelden • Parkanlage am Bßrgerhaus MÜrf., 20 Uhr, Marco Weil - Performance Dreieich • Burg Dr.hain, 20 Uhr, Theatergruppe des Geschichts- u. Heimatvereins: Blßtenträume (13 - 15 ₏) • Maislabyrinth, GÜtz., Im HÜchsten/Vor der Pforte, 20 Uhr, Tom Bombadil Folkband (8 ₏), Mitternachtskino: 22.30 Uhr, Ziemlich beste Freunde (3 ₏) Neu-Isenburg • Rosenauplatz, Weinfest, 18 Uhr, The Strangers Dietzenbach • Altstadt, 19 - 24 Uhr, Nacht der Lichter: Theater im Lädchen, Firedancer, Sue Ferres, Norman Hartnett, Patrick Steinbach, Jonas Fisch... (Eintritt frei) • In und um das Museum fßr Heimatkunde und Geschichte, 18 - 24 Uhr, Museumsnacht u. Heimatfest • Waldschwimmbad, Open Air-Kino, 21.30 Uhr, Sammys Abenteuer 2 (7 ₏) RÜdermark • DokuZentrum T&N, Ober Rodener Str. 5a, 18.30 Uhr, Hundert Jahre Industriegeschichte - vom Hutstoffwerk zum Telefonbau - Fßhrung (Anm.: 06074/4827616) Rodgau • Badesee Nd.-Rod., 16.30 Uhr, Cris Cosmo & Band, StreetLiveFamily, Pati-o-Papas, Stage Fighters, Basement Riots (15/19 ₏) • Zur Kreuzung, Hauptstr. 301, 22 Uhr, Only Old School: Toby K., Durak, Larry Law • Georg-Bßchner-Schule, Jßg., 20 Uhr, Ein Haufe Leut: Mer waas es net, mer munkelt’s nur (12 ₏) Mßhlheim • Artificial Family, Am Grßnen See, Dieteshm., 17 Uhr, 21. Steinbruchfestival: Bab ane ZamÊ, Bees Village, Rasga Rasga, Revolte Tanzbein (12 ₏) Seligenstadt • Koventgarten d. ehem. Abtei, 20.15 Uhr, Mannheimer Blech (18 ₏) Offenbach • t-raum, 20 Uhr, Gatte gegrillt (13 ₏) • Bßsingpark, 20 Uhr, 17. Jazzpicknick: Offenbacher Jazzquartett (5 ₏) • Ledermuseum, 15 Uhr, Das Leder Gerbung u. Veredelung - Fßhrung (5 ₏) • Kiosk Main-Turm, 16 Uhr, Hafen Offenbach - Vom alten Ölhafen zu einem grßnen Stadtviertel - Fßhrung (Anm.: 069/80652052; 10 ₏) • Hafen 2, 21 Uhr, Open Air-Kino: James Bond - Skyfall (6 ₏), 23 Uhr, Battisti & Hertrich (Eintritt frei) • Waggon am Kulturgleis, 20 Uhr, Bashment Boogie • Rumpenheimer Schlosspark, 17 Uhr, RUK im Park: Lechuga... (Eintritt frei)

Darmstadt • Carree-Piazza, 13 - 17 Uhr, 20. Just For Fun StraĂ&#x;entheaterfestival: Aktionstag, 20.30 Uhr, Abschlussveranstaltung (Eintritt frei) • BĂśllenfalltorhalle, 19 Uhr, Foyer Tribute Night: The Silver Beatles, Randy Hansen & Band, Marion la MarchĂŠ & Band, Voodoo Lounge (35/42 â‚Ź) Frankfurt • Denkbar, Spohrstr. 46a, 20 Uhr, meetoo - Jazz • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Mr. T & Band (Eintritt frei) • Jazzkeller, 21 Uhr, Andrea Reichhart & Christoph Aupperle Band (12 â‚Ź) • Berliner Str. 74 (Ex-Monza), 23 Uhr, 23 Uhr, Ykel, Samsa, Mrco, Benny (10 â‚Ź) • Dominikanerkloster, 19 Uhr, Heine - wacht auf... (22 â‚Ź) • GrĂźneburgpark, 20.45 Uhr, Die Dramatische BĂźhne: Der Graf von Monte Christo (14 â‚Ź) • Papageno Theater, 19.30 Uhr, My Fair Lady (21,50 - 24,50 â‚Ź) Aschaffenburg • Festplatz, 10.30 Uhr, Afrika Karibik Festival: SĂśhne Mannheims, Ohrbooten, Sam, Megaloh, Martin Jondo, I-Fire, Sebastian Sturm & Exile Airline... (26,30 â‚Ź) Beerfelden • Marbachstausee, 11 Uhr, Sound of the Forest Festival: Pflaster, Raffete, Franz White, Peter Pux, Sebastian Hackel, Antoine Villeoutreix, Misou, Phill Fill, Lucid, Julius Gale, MC Rene, Kaufmann, Instant Vibes, Wooden Generator, Palko!Muski!, Mine, K. Rings, Käptn Peng & d.T.v.Delphi, Helmut, Daniel Norgren, Miss Li, Bottled In England, Henry The Great, Ameise, KnäckebrĂśd, Markant, Los Chocos Locos, Shantel, Erban Sound Movement, Caustic (29,80 â‚Ź) GroĂ&#x;-Gerau • Schloss Dornberg, 16 Uhr, Theater 3-D: Grimms Kram, Bees Denäwe, Axel S., Andrea Engler, Bubble Beatz (Eintritt frei), 18.30 Uhr, Thomas Freitag: Der kaltwĂźtige Herr SchĂźttlĂśffel (17,70/20 â‚Ź), 21 Uhr, Gerd Knebel: The world of Drecksäck (17,70/20 â‚Ź) Hanau • Amphitheater, 20 Uhr, Rock me Amadeus (30,10 - 47,35 â‚Ź) Michelstadt • Innenstadt, 21 Uhr, Nacht der tausend Lichter: StraĂ&#x;entheater mit artArtistica (Eintritt frei) Rothenberg • Finkenbach-Festival, 11 - 6 Uhr, Pentateuch, Ă„l Jawala, Birthcontrol, Guru Guru, The Crazy World of Arthur Brown, Ginger (2 Tage: 38,70 â‚Ź) Weiterstadt • 37. Open Air Filmfest, Bolzplatz, 10

Uhr, Kurzfilmprogramm fßr Kinder, 13 Uhr, Kurzfilmprogramm; Braunshardter Tännchen, 20 Uhr, Nusoul, 21.30 Uhr, Kurzfilmprogramm, 22.30 Uhr, Publikumswettbewerb (Eintritt frei) Wiesbaden • Kurhaus, 20 Uhr, Staatskapelle Weimar - Haydn, Mozart, Schumann... (30 - 55 ₏)

SO

18. AUGUST

Langen • Werkhof im Torbogen, 11 Uhr, Delev Nyga liest Brßder Grimm (15 ₏)

BĂœRGERHĂ„USER DREIEICH Tel. 06103/ 6000-0

GĂśtzenhain, Im HĂśchsten Fr. 16.8., 20 h 200 Jahre Georg BĂźchner Lesung & Musik Sa. 17.8., 20 h Tom Bombadil Folkband & 22.30 h Kino: Ziemlich beste Freunde So.18.8., 16 h Junge Helden vom Ort Fr. 23.8., 20 h Women on drums Sa. 24.8., 20 h Schwarze GrĂźtze & Kino

Das neu Jah e lieg respro t vo gram r! m Dreieich • Burg Dr.hain, 18 Uhr, Theatergruppe des Geschichts- u. Heimatvereins: Blßtenträume (13 - 15 ₏) • Maislabyrinth, GÜtz., Im HÜchsten/Vor der Pforte, 16 Uhr, Junge Helden vom Ort: Apstream, Paperwings... (Eintritt frei) Neu-Isenburg • Rosenauplatz, Weinfest, 18 Uhr, Top Four & Friends Dietzenbach • Waldschwimmbad, Open Air-Kino, 21.30 Uhr, Willkommen in der Bretagne (7 ₏) RÜdermark • Dinjerhof, O.-R., 13 Uhr, KiR sieht rot: Ausstellung, 14 - 17 Uhr, Kunstaktionen, 17 Uhr, Theater & nedelmann, 18 Uhr Uhr, Langer & Langer, Basement Riots, 20 Uhr, Illumination (Eintritt frei) Rodgau • Georg-Bßchner-Schule, Jßg., 20 Uhr, Ein Haufe Leut: Mer waas es net, mer munkelt’s nur (12 ₏) Mßhlheim • Artificial Family, Am Grßnen See, Dieteshm., 14 Uhr, 21. Steinbruchfestival: Cat Crown, Mil i Maria, Sonora Guayaquil, Soundition (7 ₏) Obertshausen • Karl-Mayer-Haus, 11 - 14 Uhr, Jazz im Museumshof (5 ₏)

Offenbach • Haus der Stadtgeschichte, 11 Uhr, Schnupftabak, EisenkunstguĂ&#x;, Kutschenbau - Die Offenbacher Industrie- u. Sozialgeschichte im 19. u. 20 Jh. – FĂźhrung; 14 - 17 Uhr, Auf der Route der Offenbacher Industriekultur - Radtour (Anmeldung!) • Ledermuseum, 11 Uhr, Wenn Steine erzählen kĂśnnten - Relikte aus dem Portal d. ehem. Gerberei Mayer - FĂźhrung (7 â‚Ź) • Dreieichpark, Musikpavillon, 15 17 Uhr, Sonntagskonzert: Salonorchester der Initiave Musik im Park (Eintritt frei) • Schlosskirche Rumpenhm., 17 Uhr, Daja Leevke Hinrichs, Traverso, QuerflĂśte, Jorin Sandau, Orgel Darmstadt • Oetinger Villa, 20 Uhr, Loma Prieta, Holy, Anteater Frankfurt • Die Fabrik, 15 - 22 Uhr, Kulturfest: Eva Kruijssen & Regine Vergeen, Bird’s Talk, Andreas Maier, Natalya Karmazin, Yuriy Sych Group, Michael Quast (Eintritt frei) • Museum f. Angewandte Kunst, Jazz im Museumspark, 11 Uhr, Nils Petter Molvaer, Jan Bang, Vladislav Delay (10,90/12 â‚Ź) • Dominikanerkloster, 18 Uhr, Heine - wacht auf... (22 â‚Ź) • GrĂźneburgpark, 20.45 Uhr, Die Dramatische BĂźhne: Der Graf von Monte Christo (14 â‚Ź) • Filmmuseum, 20 Uhr, Was tut sich...im deutschen Film: Feuchtgebiete, anschl. Gespräch mit Regisseur David Wnendt • Liebieghaus, 11 - 18 Uhr, Kinderfest (10 â‚Ź) • Museum fĂźr Kommunikation, 11 13.30 Uhr, Vom Wasserhäuschen zum Wolkenkratzer - Spaziergang (7 â‚Ź) Aschaffenburg • Festplatz, 13 Uhr, Afrika Karibik Festival: Soneros de Verdad, Anthony Locks, Alain Nkossi Konda, La Pegatina... (10 â‚Ź) Eppertshausen • ThomashĂźtte, 14 Uhr, Dave Lee Howard GroĂ&#x;-Gerau • Schloss Dornberg, 10 Uhr, Theater 3-D: Grimms Kram (2), 11 Uhr, En Haufe Leit (Eintritt frei) Hanau • Amphitheater, 19 Uhr, U-Bahn KontrollĂśre In Tiefgefrorenen Frauenkleidern (33,95 â‚Ź) Weiterstadt • 37. Open Air Filmfest, Bolzplatz, 13

Uhr, Kurzfilmprogramm, 18.30 Uhr, Kurzfilm Poetry Slam; Braunshardter Tännchen, 20 Uhr, Dragged Asses, 21.30 Uhr, Kurzfilmprogramm (Eintritt frei)

MO

19. AUGUST

Frankfurt • Deutsche Bank, Taunusanlage 12, 19 Uhr, Prof. Dr. Jonathan Steinberg: Der BÜrsenkrach 1873 und das Wachsen des Antisemitismus Weiterstadt • 37. Open Air Filmfest, Bolzplatz, 20 Uhr, Best of the Filmfest (8 ₏)

DI

20. AUGUST

RÜdermark • Theater & nedelmann, 16 Uhr, Detlev Nyga liest Don Quijote Frankfurt • Weltmusik im Palmengarten, 19.30 Uhr, Kobo Town (14,20/16 ₏) Hanau • Amphitheater, 19.30 Uhr, Klimmstein, The B-52s (47,70 ₏)

MI

21. AUGUST

Heusenstamm • Schloss, Weinfest, 18 - 22 Uhr, Kim & Big T Mßhlheim • St. Markus, 19.30 Uhr, Heels Up, Most Wanted (Hofsommer; Eintritt frei) Darmstadt • BßchnerBox (am Hbf), 19 Uhr, Singstunde mit Picknick: Offenbacher Oratorienchor, 21 Uhr, BßchnerBilder: NTGent, het KIP: Frans Woyzeck Frankfurt • Jazzkeller, 21 Uhr, Oliver Leicht Herrenrunde feat. Jim McNeely (12 ₏) • Rest. Feldbergblick, 19 Uhr, Thomas Pabst (RÜdermark) - Tanz- u. Unterhaltungsmusik • Nachtleben, 21 Uhr, D:K:Dent, Siena Root (12/15 ₏) • Jßdisches Museum, 19 Uhr, Dr. Martha Keil: Unentbehrlich und verachtet. Jßdische Geldleihe im Mittelalter

DO

22. AUGUST

Dietzenbach • Waldschwimmbad, Open Air-Kino, 21.30 Uhr, Kon-Tiki (7 ₏) • Eckert’scher Hof, 20 Uhr, Theater SchÜne Aussichten: Karl, der eingebildete Kranke (12 ₏)

AUSSTELLUNGEN  OFFENBACH: Hagen Bonifer: Abschied im Gegenlicht, bis 15.9. im Haus der Stadtgeschichte, Herrnstr. 61, di., do. u. fr. 10 - 17, mi. 14 19, sa. u. so. 11 - 16 Uhr. ErÜffnung So., 18.8., 15 Uhr (Eintritt: 2,50 ₏)  DARMSTADT: Walter Zimbrich zum Achtzigsten, bis 13.9. in der FoyerGalerie im Stadthaus III, Frankfurter Str. 71, mo. - do. 7 - 18, fr. 7 - 15.30 Uhr. ErÜffnung Di., 20.8., 18 Uhr • Christian Schauderna: beautiful (ab Sa., 17.8.), bis 23.10. im Schauraum der Darmstädter Tage der Fotografie im Literaturhaus, Kasinostr. 3, während der Veranstaltungen oder auf www.dtdf.de unter schauraum/Aktuelle Ausstellung (17.8. 10 - 12 Uhr) • Adagio, Zelenka und Klanggemälde: Gerd Winter - Malerei, Tempel, Säuleninsel und Paarstein: Livia Kubach, Michael Kropp Klangskulpturen, bis 21.9. in der Galerie Netuschil, Schleiermacherstr. 8, di. - fr. 14.30 - 19, sa. 10 - 14 Uhr. ErÜffnung So., 18.8., 11 Uhr  FRANKFURT: Lieblingsstßcke neu entdeckt (ab Mi., 21.8.), b. a. W. im Ikonen-Museum, Brßckenstr. 3 - 7, di. u. do. - sa. 10 - 17 Uhr, mi. 10 - 20 Uhr • Futur Perfekt, Vollendete Zukunft, bis 19.10. im Kunstverein, Steinernes Haus, Markt 44, di., do. u. fr. 11 - 19, mi. 11 - 21, sa. u. so. 10 - 19 Uhr. ErÜffnung Do., 22.8., 19 Uhr • Zwischen den Welten: Naturschutz an Meer und Kßste, bis 1.9. im Senckenbergmuseum, Senckenberganlage 25, mo., di., do., fr. 9 17, mi. 9 - 20, sa. u. so. 9 - 18 Uhr • Schenkungen und Dauerleihgaben (ab Di., 20.8.), bis 13.10. (Kabinett), im Jßdischen Museum, Untermainkai 14-15, di. - so. 10 17, mi. 10 - 20 Uhr  BAD HOMBURG: Fokus auf: Werner Reimers und P.I.V., bis 29.9. im Horex-Museum, Horexstr. 6, mi. 10 - 14, sa. u. so. 12 - 18 Uhr. ErÜffnung Sa., 17.8., 14 Uhr (Eintritt: 5 ₏)  WORMS: 80 Jahre Backfischfest, bis 17.11. im Museum der Stadt Worms im Andreasstift, Weckerlingplatz 7, di. - so. 10 - 17 Uhr. ErÜffnung Di., 20.8., 11.30 Uhr (Eintritt 3 ₏; Fßhrungen: 22.9., 20.10., 17.11., 15 Uhr)

Informationsveranstaltung

Bildnachweis: „Konrad und Ulrike Maurer, „Alzheimer und Kunst – Wie aus Wolken Spiegeleier werden“, Novartis Pharma Verlag NĂźrnberg (2001)“

Small World – Demenzen und die Auswirkungen auf die AngehĂśrigen Donnerstag, 22. August 2013 um 19.00 Uhr Neue Stadthalle Langen UĂŠStudiosaal SĂźdliche RingstraĂ&#x;e 77 U 63225 Langen Referent: Dr. med. U. Wortelboer, Chefarzt der Asklepios Klinik fĂźr Psychische Gesundheit Langen Asklepios Klinik Langen sRĂśntgenstraĂ&#x;e 20 s63225 Langen 4EL sWWWASKLEPIOSCOMLANGEN

Klinik Langen Akademisches Lehrkrankenhaus der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.


Dreieich-Zeitung, 15. August 2013

Seite 11 A B C D E H

Kreuz & Quer Weiss: 0 6195 / 90 10 42 I www.weiss-maerkte.de

Impressum Die Dreieich-Zeitung erscheint immer donnerstags. Herausgeber: Gßnther Medien GmbH Chief Operating Officer: Mirco Kaffenberger Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 41 m.kaffenberger@dreieich-zeitung.de Anschrift: Dreieich-Zeitung Postfach 1429, 63204 Langen, Philipp-Reis-Str. 7 63110 Rodgau-Jßgesheim Telefon 0 61 06 / 2 83 90 - 00 Telefax 0 61 06 / 2 83 90 - 10 Zurzeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 1. November 2012 gßltig. Gezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Druck: DRM Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2 65428 Rßsselsheim Ihr Kontakt:

KĂœSSEN KANN MAN NICHT ALLEINE – DAZU BRAUCHE ICH DICH ! I S A B E L L , 59 J / 1.66, alleinst., Flugbegleiterin, jetzt im Ruhestand, aber nicht ruhig. Bin eine sehr jugendl. Mädchen-Frau, Top-Figur, charm., bin sportl., mag Tanzen, Reisen und mit dir den Sonnenuntergang genieĂ&#x;en, egal wo. Bin temperamentvoll, treu, einfĂźhlsam u. verzaubere Sie durch mein ansteckend frĂśhliches Lachen und meine Zärtlichkeit. Ich mĂśchte Sie gerne verwĂśhnen und mich auf zu Hause freuen, „ER IST DA“, das GefĂźhl, „ZU ZWEIT“ glĂźcklich zu sein. Wir springen nicht mehr direkt hinein wie mit 18 Jahren – doch warum eigentlich nicht? Liebe, GefĂźhle, GlĂźck verändern sich nicht. Lass uns ganz neu anfangen, mit Ehrlichkeit unsere zärtlichen Liebesträume ausleben – Ihr Anruf ist unsere Chance o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Isabell@wz4u.de

Kaufgesuche Paletten-Center SchĂźtz

Wir kaufen ständig: EURO-Paletten, Gitterboxen, Einweg-Paletten, 800 x 1.200/1.000 x 1.200 mm. Abholung ab 50 Stßck mÜglich. DA, RÜntgenstr. 29, Tel. 06151/375567

Buchhaltung: Monika Lang Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 22 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 monika.lang@dreieich-zeitung.de

Ansprechpartner Redaktion: Redaktionsleitung Jens HĂźhner (Dreieich) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 50 jens.huehner@dreieich-zeitung.de Kurt Banse (Neu-Isenburg, Obertshausen, MĂźhlheim, MĂśrfelden-Walldorf) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 54 kurt.banse@dreieich-zeitung.de Jens KĂśhler (Dietzenbach, Heusenstamm, Rodgau, RĂśdermark) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 51 jens.koehler@dreieich-zeitung.de Thomas Mika (Kultur, Veranstaltungskalender) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 53 thomas.mika@dreieich-zeitung.de

Verkäufe Geschäftsaufgabe Top Marken stark reduziert Neu – gebraucht + Vorfßhrware Verstärker – Receiver – Tuner Tapedecks – MD-CD-Plattensp. Lautsprecher – Auto HiFi‌ uvm. MW HiFi, Langen 06103/26640

Harald Sapper (Langen, Egelsbach, Erzhausen, Sport) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 52 harald.sapper@dreieich-zeitung.de

y

GĂ„NSEBLĂœMCHEN INS HAAR STREUEN ! ... UND EIN KROKODIL AUF DEM SURFBRETT ! C A R S T E N , 63 J / 1.79, Oberstudienrat / Pensionär, weil es mĂśglich war und ich jetzt Zeit fĂźr alle Hobbys und Dich habe. Bin ein dynam. Mann, niveauvoll, liebenswert, charaktervoll – sportlich, rudere gerne, lebe in besten finanz. Verh., sehr symp., mit Humor, viel GefĂźhl u. Zärtlichkeit. Ich wĂźnsche mir eine „frĂśhliche Frau“, spazieren u. elegant essen gehen, schmusen und rundherum glĂźcklich + frĂśhlich sein. Wenn Sie auch so empfinden, Ihr Leben + Ihre Zahnpasta mit mir teilen mĂśchten, reisen wir zum Kennenlernen in die SĂźdsee, doch erst mal träumen wir auf der Terrasse meines Hauses, hĂśren Musik, die Rosen duften u. wir zwei entdecken unsere Liebe. Bitte lassen Sie uns das „WIR-GEFĂœHL“ leben und rufen Sie bitte gleich an o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Carsten@wz4u.de LAUSBUB UND GENTLEMAN LĂ„SST 1000 LUFTBALLONS FĂœR SIE STEIGEN ! R U D I , 71 J / 1.78, verw., erfolgreicher selbst. Kaufmann im Ruhestand. Ich bin vital, spontan u. verrĂźckt wie ein 40-Jähriger – ich weiĂ&#x; nicht, wo die Jahre hin sind, ich bin sehr symp., wesentl. jĂźnger aussehend, volles Haar, bin humorvoll, mit Tatkraft u. Power, in best. finanziellen Verhältnissen. Habe Auto, sehr schĂśnes Anwesen / Haus in Spanien + ein Haus in Deutschland mit Terrasse, auf der wir bei einem Glas Rotwein unsere Zukunft besprechen. Ich bin rĂźcksichtsvoll, zärtlich u. zuverlässig – ein Mann, mit dem es sich frĂśhlich u. romantisch sein lässt ... mit Freiraum fĂźr Ihre eigenen Interessen, Liebe, Geborgenheit und einem glĂźcklichen Miteinander. Darf ich Sie in Ehren einladen, zu einem romantischen Essen bei Kerzenschein oder auch zu einem Kurzurlaub in die Sonne? Bitte haben auch Sie Mut, Ihr biologisches Alter ist nebensächlich, Ihr Lebensalter ist entscheidend, und wenn Sie im Herzen jung sind wie ich, freue ich mich auf Ihren Anruf o. Ihr Schreiben an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Rudi@wz4u.de

LACHEN, LIEBEN, SONNENSCHEIN + MĂ–CHTE FĂœR SIE DA SEIN ! A N D R É , 49 J / 1.88, Dipl.-Sportlehrer, ein Mann, auf den Verlass ist und auch ein richtig liebev. „Sonnyboy“ mit frĂśhl. Lachen, Ăœbermut, Fairness, Zärtlichkeit, Charme und Treue. Leider wurde ich verlassen, gewechselt wie ein gebrauchtes Hemd. Jetzt mĂśchte ich mir Zeit fĂźr meine Partnerin nehmen. Lieben Sie Abenteueroder Luxusreisen? Lieben Sie auch Spaghetti + Rotwein? Lieben Sie ein romant. Picknick auf Sternchenmoos? DANN LIEBE ICH SIE ‌ Ich mĂśchte mich auf zu Hause freuen, auf die Wochenenden und vieles mehr. Wenn Sie sich angesprochen fĂźhlen, rufen Sie bitte an od. schreiben Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Andre@wz4u.de

3 cbm FĂźr kleine Abfallmengen . . . schmale Einfahrten . . . niedrige Durchfahrten . . . Fa. VETTER, Dreieich Tel. 0 61 03 / 6 24 93 Fax 0 61 03 / 50 63 75

64293 Darmstadt ¡ Otto-RÜhm-Str. 72 Tel. 06151-957979 tägl. 11-4h Do.-Sa. 11-5h

2 Std. Tarif bis 16.00 Uhr 40,- â‚Ź Eintritt

Tiermarkt

Einzelnachhilfe zu Hause qualifizierte Nachhilfelehrer fßr alle Fächer und Klassen

Ge samtno te GUT (1,8)

06106 - 6 26 96 88 w w w. a b a c u s - n a c h h i l f e . d e

Bildung ändert alles.

Zum Greifen nah Solide Treppen von der LeuchtenmĂźller GmbH (Miltenberg)

Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

www.kindernothilfe.de

â—? Kostenlose Beratung, bei Ankauf sofort Bargeld

Die Schmuckexperten (v. rechts) Holger Honig, Anton Demmer und Volker Kaster betreiben gemeinsam das Goldhaus Obertshausen und kĂśnnen auf jahrelange Berufserfahrung zurĂźckblicken.

Erics

Computerlädchen

www.erics-computerlaedchen.de >HZZLYNHZZLr3HUNLU ;LSLMVU  4VÂ&#x2039;-Y !Â&#x2039;!<OY\UK !Â&#x2039;!<OY :H !Â&#x2039;!<OY

y

â&#x20AC;&#x153;Der Weg zu uns lohnt sichâ&#x20AC;?

y

Computer

weite Elt e des rn un

Gold ¡ Juwelen ¡ Uhren ¡ Schmuck ¡ Mßnzen ¡ Antiquitäten

â&#x2014;? Partner von Heraeus

2 Std. vor Feierabend 25,- â&#x201A;Ź NachlaĂ&#x; Eintritt

Unterricht

Goldhaus Obertshausen

Mo-Fr 10.00 bis 13.00 Uhr 15.00 bis 18.00 Uhr Sa 10.00 bis 13.00 Uhr

Di. Dessous-Tag Staatl. geprßfter Masseur ¡ Sky-TV ¡ Wellness Schwimmbad ¡ Whirlpools Buchbarer, separater VIP-Bereich

Kleiner Dachdeckermeisterbetrieb hilft bei allen Problemen ums Dach zuverlässig â&#x20AC;&#x201C; kurzfristig â&#x20AC;&#x201C; preisgĂźnstig. www.dobler-bedachungen.de 06029/999427 o. 0171/5432499

Gold- und Schmuckankauf ist Vertrauenssache!

â&#x2014;? Spezialisiert auf den Ankauf von Goldschmuck ¡ Brillantschmuck ¡ MĂźnzen ¡ Heusenstammer Str. 1-3 63179 Obertshausen Barren ¡ Zahngold ¡ Uhren ¡ Rolex ¡ Breitling ¡ www.goldhaus.net Omega ¡ Cartier usw. Gold- und Taschen0 6104 /9 531315 uhren ¡ Silberschmuck ¡ Tafelsilber aller Art (auch versilbert) ¡ Antiquitäten ¡ Figuren und Parkplatz im Hof Gemälde ¡ Zinn ¡ sowie komplette Nachlässe Ă&#x2013;ffnungszeiten:

So. Happy Hour 25,- â&#x201A;Ź NachlaĂ&#x; auf Eintritt 11-14 Uhr

6 fĂźr 5 = 6. Besuch gratis

Klein-Container

ra gung Au gus bef

Vertriebsleitung: Andrea Lindenau Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 23 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 andrea.lindenau@ dreieich-zeitung.de

WIR HABEN NUR EIN LEBEN, ES GIBT KEINEN PROBELAUF ! M A R I E â&#x20AC;&#x201C; L U I S E , 69 J, verwitwete Pensionärin. Bin liebevoll, zärtlich + lache gerne. Ich schenke Ihnen GlĂźck und bin voller LIEBE fĂźr ein gemeinsames â&#x20AC;&#x17E;WIRâ&#x20AC;&#x153;, ohne Sie einzuengen. Habe wunderschĂśne Figur, zart gebräunte Haut, ein jugendlicher Wirbelwind. Habe viel Sinn fĂźr alles SchĂśne, liebe Reisen, genieĂ&#x;e aber auch einen gemĂźtlichen Abend zu Hause. Bei kleinen Wehwehchen helfe ich gerne, bin gelernte Medizinisch-technische Assistentin, wir genieĂ&#x;en unsere reife Liebe u. das Lachen zieht ein, wir spĂźren wieder Schmetterlinge und sind glĂźcklich mit Lebensqualität und Gesundheit â&#x20AC;&#x201C; durch unsere Liebe. Bitte haben Sie auch Mut, rufen Sie gleich an od. schreiben Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Marie@wz4u.de

JA â&#x20AC;&#x201C; JA â&#x20AC;&#x201C; JA ! BIETE TREUE LIEBE UND WĂ&#x153;NSCHE MIR â&#x20AC;&#x17E;DICHâ&#x20AC;&#x153; ! F L O R I A N , 37 J / 1.79, ganz alleinst. und frei fĂźr SIE, bin ein Unternehmer / Industriekaufmann und daher leider zu viel Arbeit, um SIE zu finden, deshalb diese Anzeige. Bin ein dynamischer, freundlicher, frĂśhlicher Mann, der ein glĂźckl. Zuhause + eine harmonische Partnerschaft zu schätzen weiĂ&#x;. Ich lebe in besten finanz. Verhältn., bin natĂźrl., ehrl., treu, sympath., ein sportl. Typ. Reisen ist mein Hobby, ob Ballonfahren, in Australien mit Geländewagen oder im Luxushotel in Dubai â&#x20AC;Ś alles ist drin â&#x20AC;&#x201C; gerne auch kuschelig, gemĂźtlich zu Hause. Darum suche ich eine frĂśhl., natĂźrl. â&#x20AC;&#x17E;SIEâ&#x20AC;&#x153;, die wie ich Humor u. ABENTEUERGEIST hat u. mit mir zusammen glĂźckl. sein mĂśchte. Ich bin kinderlieb, behutsam, ein zärtlicher Mann fĂźr immer und alle Stunden! Dein RĂźckruf wird unser GlĂźck! Bitte rufen Sie an o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Florian@wz4u.de

Erotik

Star koc h

**************************************

â&#x20AC;&#x17E;NUR WIR ZWEIâ&#x20AC;&#x153; TREUE LIEBE + HEISSE SONNE ! LUFTHANSA-ANGESTELLTE C E L I N E , 35 J / 1.60, ganz alleinst., bin keine Emanze, sondern liebevoll + harmonisch; leider habe ich â&#x20AC;&#x17E;DICHâ&#x20AC;&#x153; noch nicht gefunden. Ich gehe diesen Weg, â&#x20AC;&#x17E;DICHâ&#x20AC;&#x153;, einen frĂśhlichen Mann, zu finden, da ich im Internet keine guten Erfahrungen gemacht haben. Bin eine bildschĂśne Frau, mit zierlicher, schlanker Figur, spontan, abenteuerlustig, zuverlässig, treu, frĂśhlich, natĂźrlich, charmant + liebenswert. Meine Hobbys: Schwimmen, Tennis u. Reisen, ob mit Rucksack oder in Luxushotels. Ich wĂźnsche mir treue LIEBE und mĂśchte dir alles sein â&#x20AC;&#x201C; Geliebte, Freundin, die Frau, die zu dir steht, dich glĂźcklich macht. Bitte rufe gleich an o. schr. an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Celine@wz4u.de

R ATEST  b INF

10.00 - 16.00 Uhr FEGRO, UdenhoutstraĂ&#x;e

KOMM IN MEINE HĂ&#x201E;NGEMATTE â&#x20AC;Ś LIEBE, GLĂ&#x153;CK, UNSER SCHĂ&#x2013;NSTER SOMMER ! KRIMINALBEAMTIN S O N J A, 49 J / 1.68, verwitwet. Ehrlichkeit + Hilfsbereitschaft sind selbstverständlich in meinem Beruf und Sie brauchen keine Angst zu haben, Handschellen bleiben im Kommissariat, dich mĂśchte ich nur mit meiner Liebe fesseln. Ich biete: Liebe, Treue, verrĂźckte Einfälle, aber auch waschen u. bĂźgeln. Ich bin eine unwiderstehliche, feminine, liebevolle, frĂśhliche, charakterstarke und reizvolle Frau. Ich fĂźhle mich in Lackschuhen u. Turnschuhen gleich wohl, bin zärtl., romant., sexy u. erotisch. In deine Augen schauen und Schmetterlinge im Bauch spĂźren, Nächte nicht zum Schlafen kommen, Lieben u. zusammen echte treue Liebe erfahren! Bitte rufe an o. schr. an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Sonja@wz4u.de

Geschäftliches

Foto: Jakob Studnar

FLOH- & TRĂ&#x2013;DELMĂ&#x201E;RKTE So., 18.08.13 Rodgau-Weiskirchen,

Bekanntschaften

007  Institut t2

Verschiedenes

Meissen, Rosenthal, KPM usw.

y

Miltenberg (PR) â&#x20AC;&#x201C; In Sachen Treppen ist Vielfalt Trumpf: Von massivem Holz Ăźber Edelstahl bis hin zu Glasvariationen ist die Auswahl groĂ&#x;. Doch selbst eine scheinbar einfache Konstruktion setzt handwerkliche Fertigkeit voraus. Insbesondere im Bereich der Wendelung einer Treppe gilt es beispielsweise, fĂźr den Handlauf einen einwandfreien, durchgehenden Ă&#x153;bergang zu schaffen. Die Grundkonstruktion eines Geländers schreibt zunächst die DIN-Norm beziehungsweise die in den verschiedenen Ländern jeweils gĂźltige Landesbauordnung vor. Demnach muss ein Geländer mindestens 90 Zentimeter hoch sein. Der Abstand vom Handlauf zum benachbarten Bauteil muss mindestens 5 Zentimeter betragen. Der Handlaufquerschnitt sollte mindestens 2,5 Zentimeter Durchmesser haben und die zu umgreifende Breite nicht grĂśĂ&#x;er als 6 Zentimeter sein. DarĂźber hinaus gilt es, fĂźr optimale Sicherheit zu sorgen, sprich jede Treppe sollte den Bewohnern des Hauses angepasst sein. Sind beispielsweise ältere, gehbehinderte Mitbewohner im Haus,

dann kann ein zusätzlicher Handlauf an der Wandseite des Treppenaufganges sehr hilfreich sein. Fßr mehr

Sicherheit beim Begehen sorgen auch diverse BeleuchtungsmĂśglichkeiten, die heute dank moderner LED-Technik auch leicht nachzurĂźsten ist. AusfĂźhrliche Checklisten und zahlreiche weitere nĂźtzliche Hinweise zur Treppenauswahl bietet Ăźbrigens der Ratgeber â&#x20AC;&#x17E;Treppen-ABCâ&#x20AC;&#x153;, der kostenlos Ăźber die LeuchtenmĂźller GmbH, BenzstraĂ&#x;e 8, 63897 Miltenberg angefordert werden kann. Internet: www.leuchtenmueller.com. Ă&#x153;brigens: Empfehlenswert ist dieser kleine Test im Treppenstudio â&#x20AC;&#x201C; das Geländer darf beim GegendrĂźcken nicht nachgeben. (Foto: Treppenmeister)


Glückslos-Nr.: 0815DZ

Mo. - Fr. 8.00 - 19.00 Uhr Sa. 9.00 - 16.00 Uhr So. 10.00 - 16.00 Uhr

Anmeldung & Info: Tel. 06027 409721 www.stewa.de

Silvester in der Karibik mit AIDAluna

Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands: 25 Fahrzeuge im STEWA-Fuhrpark

Nordfriesland - Sylt

Barbados – St. Lucia – Dominica - Guadeloupe - Antiqua - Dominikanische Republik Aruba - Curacao - Bonaire - Isla Margarita - Grenada - Barbados 16 Tage: So 29.12.2013 - Mo 13.01.2014

Gelegenheit zum Ausflug Insel Föhr und Insel Amrum

AIDAluna: Baujahr: 2009 BRT: 69.200 Länge: 252 m Breite: 32,2 m Geschwindigkeit: 23 Knoten Passagierdecks: 13 Kabinen: 1025 Bars: 11 Restaurants: 7 SPA: AIDA Body & Soul

IALPREIS S T E W A S P E09.Z201 3 bei Buchung bis 10.

16 Tage Innenkabine ab

HERPREIS S O F O R T B U C8.20 13 22.0 bis g bei Buchun .2013 .08 30 Fr Di 27.08. .2013 09 11. Mi So 08.09. p.P. 4 Tage HP EZZ € 50,-

€ 329,anstatt € 379,-

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/HP (Frühstücks- und Abendbuffet) im ***Hotel Niebüller Hof und Nebenhäuser in Niebüll. Alle Zimmer mit DU/WC, Telefon und TV. Restaurant und Panoramalift • sämtliche Leistungen wie im Reiseverlauf beschrieben: Reiseverlauf: • 1.Tag: Anreise nach Niebüll. Freizeit.

* ,9 4 5 2 € p.P.

urt inkl. Fluganreise ab/bis Frankf -Kinzig Kreis ain in-M inkl. Haustürabholung im Rhe

• 2.Tag: Freizeit oder Möglichkeit zum Ganztagesausflug auf die Insel Föhr und auf die Insel Amrum mit sachkundiger Reiseleitung (bitte gleich mitbuchen!). • 3.Tag: Ausflug Insel Sylt inkl. Fährüberfahrt von Havneby (Insel Römö - Dänemark) nach List (Insel Sylt). Große Inselrundfahrt (List - Kampen - Westerland - Hörnum - Keitum) mit sachkundiger Reiseleitung. Zurück zum Hotel (bitte beachten Sie: Tagesprogramme des 2. + 3. Tages werden ggf. getauscht). • 4.Tag: Rückreise. Bitte gleich mitbuchen, falls gewünscht: Tagesausfug Föhr & Insel Amrum inkl. Fährüberfahrt & Rundfahrten € 49,- p.P.

Ihre Reise mit AIDAluna LEISTUNGEN • Hin- und Rückflug bis/ab Frankfurt nach Barbados • Haustürabholung im Rhein-Main-Kinzig Kreis • AIDA Rail & Fly • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie (14x Übernachtung) • Vollpension an Bord

• angebotene Tischgetränke in den Buffet-Restaurants (Tischwein, Bier, Softdrinks) • Fit & Fun: Nutzung von der meisten Body & Soul Sport Angebote, Sauna • freier Eintritt zu allen Shows • Einschiffungs- und Hafengebühren • freie Teilnahme am Bordprogramm

Route: Bridgetown - Castries - Roseau - Point-à-Pitre - St. John´s La Romana - Oranjestad - Willemstad - Kralendijk - El Guamache St. George´s - Bridgetown Tag

Hafen Haustürabholung, Hinflug von Frankfurt/Main (Deutschland) nach Bridgetown (Barbados), Transfer zum Schiff, Einschiffung Castries (St. Lucia) Roseau (Dominica) Point-à-Pitre (Guadeloupe) St. John´s (Antigua) Erholung auf See La Romana (Dominikanische Rupublik) Erholung auf See Oranjestad (Aruba) Willemstad (Curacao) Kralendijk (Bonaire) Erholung auf See El Guamache (Isla Margarita) St. George´s (Grenada) Bridgetown (Barbardos), Ausschiffung, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt/Main (Deutschland) Ankunft in Frankfurt/Main (Deutschland)

1.Tag 2.Tag 3.Tag 4.Tag 5.Tag 6.Tag 7.Tag 8.Tag 9.Tag 10.Tag 11.Tag 12.Tag 13.Tag 14.Tag 15.Tag 16.Tag

Ankunft

Abfahrt

---

20.00 Uhr

08.00 Uhr 08.00 Uhr 08.00 Uhr 08.00 Uhr --08.00 Uhr --09.00 Uhr 06.00 Uhr 08.00 Uhr --08.00 Uhr 09.00 Uhr

18.00 Uhr 18.00 Uhr 18.00 Uhr 18.00 Uhr --20.00 Uhr --18.00 Uhr 22.00 Uhr 18.00 Uhr --18.00 Uhr 18.00 Uhr

08.00 Uhr

---

---

---

Kabinentyp

STEWA Spezialpreis p.P.* bei Buchung bis 10.09.2013

Kat IV / 1

2-Bett Innen

€ 2549,-

Kat IV / 2

2-Bett Innen

€ 2599,-

Kat AV

2-Bett Meerblick

€ 2999,-

Kat BV

2-Bett Balkon

€ 3699,-

3. / 4. Oberbett Erwachsene**

€ 1840,-

3. / 4. Oberbett Jugendliche (16-24 Jahre bei Reiseantritt)**

€1740,-

3. / 4. Oberbett Kind (2-15 Jahre bei Reiseantritt)**

€ 1160,-

Zuschlag Einzelkabine Innen**

€ 950,-

Zuschlag Einzelkabine Meerblick**

€ 1230,-

Zuschlag Einzelkabine Balkon**

€ 1700,-

Leistungen: RPREIS S O F O R T B U C H E 13 • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. bei Buchung bis 22.08.20 Begrüßungsfrühstück • 4x ÜN/Frühstücksbuffet in familiärer Atmosphäre im ***sup. Mo 16.09. - Fr 20.09.2013 13 Hotel Römerhof in Bruck/Fusch an der Mo 23.09. - Fr 27.09.20p.P. Großglocknerstraße. Alle Zimmer im 5 Tage HP Haupthaus mit DU/WC, Föhn, Safe, TV, EZZ € 59,Radio, Telefon und Balkon ausgestattet. anstatt € 409,Einzelzimmer im Nebenhaus. Restaurant, Tagesbar, Cafe-Sonnenterrasse, gemütliche Reichenhall. • 2. Tag: Ganztagesausflug Stubn, Wintergarten und Spielraum und Großglockner Hochalpenstraße. • 3. Tag: Kinderspielzimmer. Wellnessbereich mit Ganztagesausflug zunächst nach Zell am See. Römerbad (10x5m) mit Gegenstromanlage Aufenthalt. Weiter über Taxenbach, Dorfgaund Wasserfall, Dampfbad, Sauna, Caldarium stein und Bad Hofgastein nach Bad Gastein. und Fitnesscenter. Im Sommer Badeteich Aufenthalt. • 4. Tag: Vormittags Fahrt über mit Kneippanlage und Liegewiese. • tägl. St. Johann i. Pongau und Wagrain durch 4-Gang-Wahlmenü oder Spezialitätenbuffet das Kleinarltal zum herrlich gelegenen am Abend inkl. Salat- und Dessertbuffet • Jägersee. Aufenthalt und Gelegenheit zu Ausflüge Großglockner-Hochalpenstraße, einer kleinen Wanderung rund um den Zell am See-Bad Gastein, Kleinarltal und wunderschönen, klaren See (Dauer ca. 1 Jägersee. Std.). • 5.Tag: Rückreise über Mittersill, Pass Thurn und Kitzbühel mit Aufenthalt . Reiseverlauf: • 1.Tag: Anreise mit Aufenthalt in Bad

€ 359,-

*AIDA VARIO Preis p.P. bei 2er Belegung inkl. Flug ab/bis FRA mit AIDA Rail & Fly, sowie Kerosinzuschlag und Kostenbeitrag zur Luftverkehrsabgabe, limitiertes Kontingent. ** Einzel- und Mehrbettkabinen auf verbindliche Anfrage. Durchführung der Reise in Zusammenarbeit mit AIDA Cruises. Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen. Reisedokument: Reisepass, bis mindestens 6 Monate gültig nach Reiseende.

Bitte geben Sie bei Buchung Ihrer Reise die Glückslos-Nr. an (siehe oben) – und nehmen Sie an der monatlichen Verlosung einer Reise teil.

Altstadtfest in Nürnberg ****MARITIM Hotel Nürnberg

****Alpen-Adria Hotel & Spa - Wörthersee - Klagenfurt - Bled Kranjska Gora - San Daniele - Adria

Eintritt frei ! Anmeldung bitte unter Telefon: 06027 40972 1

Sa 21.09. - So 22.09.2013 2 Tage ÜF EZZ € 25,-

€ 564,p.P.

San Daniele • Wanderung zur Watsching-Alm • Nutzung des Freizeitbereiches im Hotel. Weitere Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten. Reiseverlauf: • 1. Tag: Anreisetag • 2. Tag: Kärnten-Highlights: Wörthersee - Velden - Klagenfurt • 3. Tag: Rund um die Karawanken - Triglav-Nationalpark Bled - Kranjska Gora • 4. Tag: Die italienische Genießerregion Friaul und die Adria • 5. Tag: Wanderung Naturparadies Nassfeld - Freizeit • 6. Tag: Rückreisetag

€ 139,p.P.

Jedes Jahr im September findet das Nürnberger Altstadtfest statt. Rund 800 Akteure bieten Ihnen Unterhaltung in zahlreichen Variationen: Folklore, Konzerte und das traditionelle Fischerstechen.

So 15.09. - Fr 20.09.2013

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • sämtliche Rundfahrten • 5x ÜN/ Frühstücksbuffet im ****Alpen-Adria Hotel & Spa • täglich 4-Gang-Wahlmenü mit Salatbuffet am Abend im Hotel • 1x Kärntener Spezialitätenmenü im Rahmen der Halbpension • Abschiedsabend mit dem „Jodel-Professor“ im Hotel • qualifizierte, örtliche Reiseleitung vom 2.-5. Tag durch den Hotelchef • Cremeschnitte in Bled • 1 Portion San Daniele-Schinken mit Brot und 0,25 l Wein in

***sup.Hotel Römerhof inmitten des Nationalparks Hohe Tauern in Bruck/Fusch

Kategorie

Dreiländereck: Kärnten - Italien - Slowenien

6 Tage HP EZZ € 120,-

Nationalpark Hohe Tauern

• Trinkgelder • deutschsprachige Reiseleitung KABINENAUSSTATTUNG Sie wohnen in komfortablen Kabinen mit Dusche/WC, Telefon, TV/Radio, Safe, Haartrockner und Klimaanlage.

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 1x ÜN/ Frühstücksbuffet im ****MARITIM Hotel Nürnberg, nur 500 m von der Altstadt entfernt. Alle Zimmer verfügen über Bad/WC, Föhn, TV, Radio, Klimaanlage, Telefon, Safe und Minibar. Restaurant „Nürnberger Stuben“, Bar „Nürnberger

Treff“, Schwimmbad, Sauna, Solarium und Fitnessraum im Hause • Stadtbesichtigung Nürnberg unter sachkundiger Führung Reiseverlauf: • 1.Tag: Anreise - Altstadtführung Nürnberg - Freizeit mit Gelegenheit zum Besuch des Altstadtfestes • 2.Tag: Freizeit - Rückreise. Keine Eintrittsgelder im Preis enthalten.

REISEINFOVERANSTALTUNGEN

im Café Zimt / STEWA Reisezentrum

TERMINE 2013 EVENT Di 03.09.13 15.00 Uhr Cornwall Referent: M. Murza Di 10.09.13 15.00 / 19.00 Uhr Toskana Referent: M. Murza Di 17.09.13 15.00 / 19.00 Uhr COSTA Kreuzfahrten Referent: J. Frech Do 19.09.13 15.00 / 19.00 Uhr AIDA Cruises Referent: M. Ortkemper Di 24.09.13 15.00 / 19.00 Uhr Cŏte d‘Azur & Blumenriv. Referent: M. Murza Weitere Folgeveranstaltungen siehe www.cafe-zimt.de Bistro Café Zimt im STEWA Reisezentrum Lindigstraße 2 I 63801 Kleinostheim I Telefon 06027 40972 390 Kostenfreie Parkmöglichkeit I www.cafe-zimt.de

DAS ERWARTET SIE IM NEUEN STEWA REISEZENTRUM:

STEWA Touristik Reisezentrum

Reisebüro 360°

Bistro-Café Zimt

Café Terrasse

STEWA Hotel

Lindigstraße 2 63801 Kleinostheim

11 Beratungsplätze für Flug-, Bus- und Seereisen

Genießen Sie unsere Frühstücks-, Kaffee- und Kuchenspezialitäten

Bei schönem Wetter geöffnet. Eisspezialitäten erwarten Sie

Hotelzimmer im ungewöhnlichen Design und Stoffe von Patricia Guilt

GmbH

STEWA Touristik Kleinostheim Lindigstr. 2 63801

STEWA Touristik GmbH Lindigstr. 2 63801 Kleinostheim GmbH

Der STEWA Info-Brief

Der STEWA Info-Brief Angebots-Nr.:

Angebots-Nr.: MA0512

MA4711

Rock Symphonies

2012

David Garrett in Hannover Große Spanienin Hodenhagen Domicil Hotel • ****BEST WESTERN Kat. 1 für das Konzert • inkl. Eintrittskartein Hannover Meer von David Garrett West-/Südwestkap - Gibraltar, und am Steinhuder Seefahrer, Traumstrände und in Hannover • Aufenthalt

und Portugalrundreise

ª

&+(535

Reedere ien ReiseverTouristikanbieter Moderat losungen ) ionen & Show-

Flamenco

€ 1934,p.P.

SAN SEBASTIAN bis xxxxxx.11  BURGOS  LEÓN  SANTIAGO DE COMPOSTELA  PORTO  LISSABON  ALGARVE bei Buchung RONDA  MARBELLA  GRANADA  SEVILLA  CÓRDOBA   TARRAGONA  MONTSERRAT Leistungen: - Do 19.04.12  BARCELONA Mi 18.04.• Reise im ****STEWA-Bistro-Busp.P. Unterbringung: • Lissabon: (2 ÜN) ****Hotel Olissippo Sie wohnen in ausgewählten • Begrüßungsfrühstück im Bus 2 Tage ÜF, Marques de Sa Hotels im ***und im Herzen der Stadt ****Bereich (Landeskategorie): • sämtliche Rundfahrten EZZ: € 20,-

Informationen

Mehrtagesfahrt

inkl. Begrüßungsfrüh• Reise im ****STEWA-Bistro-Bus WESTERN Dostück im ****BEST mit Bad Die Zimmer sind ausge• 1x ÜN/Frühstücksbuffet Hodenhagen. micol Hotel in Föhn, Telefon, TV und Radio eine oder Dusche/WC, verfügt über ein Restaurant, mit stattet. Das Hotel und einen Wellnessbereich Bar, eine Gartenterrasse Sauna und Dampfbad. Schwimmbad,

in Hannover. Anreise mit Aufenthalt Hotelbezug. • Am Anreisetag: nach Hodenhagen. und Freizeit. Weiterfahrtdie TUI ARENA nach Hannover in inkl. EintrittsAbends Transfer von David Garrett RückBesuch des KonzertesUhr. Nach der Veranstaltung 20.00 karte PK 1 um Hotel. transfer zum

• 16x Übernachtung/Frühstücksbuff et in guten *** und ****Hotels (Landeskategorie) • täglich Abendmenü oder Buffet SteinFahrtinandendasHotels • sachkundige, Vormittag Am örtliche, deutschsprachige Führungen Nordwestdeutsch• Am Rückreisetag: in San Sebastian, León, Santiago de Compostela, den größten Binnensee huder Meer, Porto, Lissabon,Rückreise. Anschl. Sevilla, Córdoba, Ronda und lands. Freizeit. Barcelona

• Portweinkellereibesichtigung gewünscht: in Porto Person. proVerkostung mitbuchen, falls Menü) 15,-mit • Besichtigung Bitte gleich des(3-Gang Gibraltar-Felsens€ inklusive Busfahrt im Hotel und Eintritt 1x Abendessen Grotte • Besichtigung Granada inklusive Alhambra Gärten Generalife, Kathedrale, Altstadt mit den

. 

 





• Carvoeiro: (1 ÜN) ****Hotel • Poitiers: (1 ÜN) ***Novotel Poitiers Tivoli Almansor, direkt Futurscope, in der am Strand Nähe des Themenparks Futuroscope • Sevilla: (1 ÜN) ****Hotel Gran • San Sebastian: (1 ÜN) ****Hotel Lar im Zentrum Mercure Monte • Marbella/Puerto Banus: (2 Igueldo, auf einem Felsen über ÜN) ****Hotel Andalucia der Stadt mit Blick Plaza, wenige Gehminuten zum aufs Meer Meer • Granada: (1 ÜN) ****Hotel Abades • Leon: (1 ÜN) ****Hotel Eurostars Nevada Palace, in Leon, zwischen dem zentraler Lage historischen Zentrum und den wichtigsten Zufahrts• Peniscola: (1 ÜN) ***Hotel Agora wegen zur Stadt gelegen, Spa & Resort, wenige Meter zum Strand und in • Santiago de Compostela: (1 ÜN) unmittelbarer Nähe ****Hotel Eurostars zur Altstadt San Lazaro, einmodernes Hotel zwischen dem Palast der • Santa Susanna: (2 ÜN) ****Hotel Kongresse und Ausstellungen de Galicia Montagut, in der gelegen Hotelzone, ca. 150 m zum Strand • Vila Nova da Gaia (Porto): (1 ÜN) ****Hotel Gaia, in • Orange: (1 ÜN) ****Hotel Park Inn, nahe der Nähe des Stadtzentrum der Weinberge der Côtes du Rhône

KOSTENLOSES ABO DES S TE WAINF O BRIEFE S UN T E R W W W. S T E W A . D E

Sonderauslo sung von je einer Seereise täglich um 13.00 und 17.00 Uhr bei Anmeldung per Karte

Mit STEWA Reisev erlosu ng

62)257%8&+(535(,6 bei Buchung bis 15.02.2012

Mi 14.03. - Fr 30.03.2012 17 Tage HP , 6 € 460,( EZZ:

ª 62)257%8 € 229,€ 259,-

RKPLÄTZ E VICE AUF WUNSCH

GEGEN

WA . D

E

AUFPREI S

STEWA Touristik GmbH • Lindigstraße 2 • 63801 Kleinostheim PKW-Abstellung am STEWA Reisezentrum Kleinostheim, Lindigstraße 2

Zustieg im ges. Rhein-Main-Kinzig-Gebiet, teilweise gegen Aufpreis! Haustürabholung inkl. Kofferservice ab Wohnungstür gegen Aufpreis! Ca. alle 3 Wochen erscheint der STEWA-InfoBrief mit aktuellen Reiseangeboten. Diesen finden Sie unter www.stewa.de oder Sie erhalten den STEWA-InfoBrief auf Wunsch regelmäßig per Post. Anruf genügt oder „STEWA InfoBrief erwünscht“ an info@stewa.de


1HX 1HX,VHQEXUJHU ([WUDEODWW $NWXDOLWlWHQ]HLWXQJIU1HX,VHQEXUJPLW%HULFKWHQXQG*HVFKLFKWHQUXQGXPGLH6SRUWYHUHLQHGHU6WDGWVRZLHHLQhEHUEOLFNEHUGDV6SRUWDQJHERW XQGGLH%HZHJXQJV(YHQWVLQ1HX,VHQEXUJ )5217

3$*(

'DV 1HX,VHQEXUJHU ([WUDEODWW LVW HLQH 6RQGHUYHU|IIHQWOLFKXQJ IU GLH 6WDGW 1HX,VHQEXUJ PLW IUHXQGOLFKHU 8QWHUVWW]XQJ GHU *QWKHU 0HGLHQ *PE+ (V HUVFKHLQW PRQDWOLFK ]XP 7KHPD 6SRUWVWDGW 1HX,VHQEXUJ XQG LKUH 6SRUWYHUHLQH LP 8PIDQJ YRQ  6HLWHQ 'UXFN '50 'UXFN]HQWUXP 5KHLQ 0DLQ *PE+ &R.* 5VVHOVKHLP ,GHH 5HGDNWLRQ XQG *HVWDOWXQJ .ODXV 5HLQKDUGW )RWRJUDILH 6DPUD %DEDOLMD %DEDOLMD ,OOXVWUDWLRQ %HQJW )RVVKDJ )RVVKDJ 5HLQKDUGW

'DV1HX,VHQEXUJHU ([WUDEODWW MHW]WDXFKPLWDNWXHOOHQ)LOP EHLWUlJHQ DXI)DFHERRN 

1(:6

:$7&+12:

1U 

'RQQHUVWDJGHQ$XJXVW

-DKUJDQJ

Ä,Q*UDYHQEUXFK LVW6SRUWDPVFK|QVWHQ³

)DKUUDGWRXUHQ YRQ.ODXV5HLQKDUGW

'DVVDJHQLKUH.LGV VLHOLHEHQLKUH9HUHLQHXQGGDV6WDGWWHLOIHVW

,FKZDUOHW]WHQ0RQDWGDVHUVWH0DO PLWGHP)DKUUDGLQ*UDYHQEUXFK $XIJXWDXVJHEDXWHQ)DKUUDGZHJHQ ZDUHQHVYRP,VHQEXUJHU :HVWHQG FD0LQELV]XP'UHLKHUUQVWHLQ SODW]8QWHUZHJVEHJHJQHWHQPLU GRFKYLHOH5DGIDKUHUGLH]ZLVFKHQ G 6W GWW LO GHQ6WDGWWHLOHQSHQGHOWHQ8QGLFK G OW 8 G L K VWHOOWHIHVWGDVVZLUGRFKHLQH IDKUUDGDIILQH6WDGWVLQG -UJHQ6DDOZlFKWHUGHU9RU VLW]HQGHGHV7&)RUHVWD HU]lKOWHPLU DQOlVVOLFKPHLQHV%HVXFKVDXIGHU 7HQQLVDQODJHGDVVHUMHGHQ7DJPLW GHP5DGYRQ*UDYHQEUXFK QDFK 1HX,VHQEXUJXQG]XUFNIlKUW :DUXP"(UNDXIWEHLP&DIH(UQVW VHLQH%U|WFKHQHLQ +HUEHUW%HFNHUGHUIUKHUH%UJHU PHLVWHUYRQ=HSSHOLQKHLPVDJWHPLU EHLP7UHIIHQLPÄ7HUPLQDO³DP %KI=HSSHOLQKHLPZLHLFKDP VFKQHOOVWHQPLWGHP)DKUUDGZLHGHU QDFK1HX ,VHQEXUJ]XUFNNRPPH QDFK 1HX,VHQEXUJ ]XUFN NRPPH

'DVLVW9HUHLQVQDFKZXFKVYRQGHU66*7&)RUHVWD XQGGHP5HLWHUYHUHLQDXV*UDYHQEUXFK 'LH *HVFKLFKWH *UDYHQEUXFKV UHLFKW ELV LQ GDV (QGH GHV  -DKUKXQGHUWV ]XUFN  OHJWH -XQNHU 6HEDVWLDQ YRQ +HXVHQVWDPP GHU VSlWHUH (U] ELVFKRI YRQ 0DLQ] PLWWHQ LP %UXFK 0RRU 6XPSI HLQHQ EHIHVWLJWHQ +RI DQ 'HU ZXUGH LP  -DKUKXQGHUW XP JHEDXW XQG  GXUFK HLQHQ $QEDX HUZHLWHUW 0LW GHP %DX GHU :RKQVWDGW

ZXUGH LP 'H]HPEHU  EHJRQQHQ *UDYHQEUXFK KDW HLQLJH %HVRQGHUKHL WHQ DXI]XZHLVHQ GHU 2UW OHKQW VLFK QLFKW DQ GHQ .HUQ HLQHV DQVFKOLH‰HQ GHQ 2UWVWHLOV DQ HV KDQGHOW VLFK XP HLQ UHLQHV :RKQJHELHW 'DKHU ZXUGH LQ GHU *UXQGNRQ]HSWLRQ GDPDOV IHVWJHOHJW GHQ 'XUFKJDQJVYHUNHKU UDXV ]X ODVVHQ 'DV KlWWH PDQ ZRKO LQ GHU &DUO8OULFK

6WUD‰H)ULHGKRIVWUD‰H LQ 1HX,VHQEXUJ DXFK JHUQH +HXWH OHEHQ QRFK  0HQVFKHQ LQ *UDYHQEUXFK GDYRQ VLQG  XQWHU  -DKUHQ 'LHV VHL HU ZlKQW ZHLO *UDYHQEUXFK LQ GHQ HU -DKUHQ DOV NLQGHUUHLFKVWH *HPHLQGH (XURSDV JDOW 'LH =HLWHQ lQGHUQ VLFK DEHU GLH %HJHLVWHUXQJ GHU .LGV IU GHQ 6SRUWYHUHLQ LVW XQJHEURFKHQ ZLH PDQ

DXI XQVHUHP %LOG XQVFKZHU HUNHQQHQ NDQQ 'HU 9HUHLQVQDFKZXFKV IKOW VLFK ZRKO GXUFKVFKQLWWOLFK VLQG  GHU 9HUHLQVPLWJOLHGHU MXJHQGOLFK 8QG GLH IUHXHQ VLFK EHVRQGHUV DXI LKU 6WDGW WHLOIHVW XQG ODGHQ GD]X HLQ $OVR OLHEH ,VHQEXUJHU DE LQ GHQ %XV  RGHU DXI V )DKUUDG XQG PDO QDFK *UDYHQ EUXFK ]XP )HLHUQ

'L 6SRUWVHULH 'LH 6 W L *UDYHQEUXFK * E K XQGVHLQH6SRUWYHUHLQH G L 6 W L *UDYHQEUXFK ± ,Q HLQHU WHLOLJHQ 6HULH ZHUGHQ GHQ /HVHUQ QLFKW QXU GLH PRQDWOLFKHQ %HZHJXQJV(YHQWV GHU 6WDGW YRUJHVWHOOW VRQGHUQ DXFK DOOH  6SRUWYHUHLQH XQG LKUH 6SRUWDQJHERWH ,Q GLHVHU $XVJDEH ODGHQ ZLU XQVHUH /HVHU HLQ DXFK GLH 9HUHLQH LQ *UDYHQEUXFK QlKHU NHQQHQ ]X OHUQHQ

'LH 66* EHWUHLEW DXFK ZLHGHU ZlKUHQG GHV *UDYHQEUXFKHU 6WDGWWHLOIHVWV GDV JUR‰H )HVW]HOW 9RQ )UHLWDJ DE  8KU XQG 6DPVWDJ DE  8KU ]HLJW GRUW *UDYHQEUXFK XQG DXFK GLH 9HU HLQH GHU 6SRUWVWDGW HLQ XQWHUKDOWVDPHV 3URJUDPP

.RQVWDQWLQ(FNHU

'LH *HVFKLFKWH GHU *UDYHQEUXFKHU 6SRUWYHUHLQH HQWZLFNHOWH VLFK VFKQHOO EHUHLWV  JUQGHWH VLFK GHU )RUHVWD &OXE XQG VROOWH VLFK GHQ JHVHOOVFKDIWO LFKHQ NXOWXUHOOHQ XQG VSRUWOLFKHQ %H ODQJHQ DQQHKPHQ  VR ZHLW ZDU GLH =LHOVHW]XQJ GHU *UQGXQJVPLWJOLHGHU LQ GHU 6DW]XQJ JHIDVVW 'RFK GHU 7HQQLVVSRUW JHZDQQ VHKU VFKQHOO GLH 2EHUKDQG XQG ZXUGH VFKOLH‰OLFK ]XP DOOHLQLJHQ =ZHFN (EHQIDOOV  JUQGHWH VLFK GDQQ GHU 5HLWHUYHUHLQ *UDYHQEUXFK 0LW GLHVHP LG\OOLVFKHQ *HOlQGH PXVV PDQ HWZDV DQIDQJHQ EHYRU HV ]XJHEDXW ZLUG ± VR GDFKWHQ VLFK GLH *UQGHUYlWHU

0D[%RFKPDQQ

/HW]WHV -DKU IHLHUWH GHU 9HUHLQ GHVVHQ EHUKPWHV 0LWJOLHG 'U -RVHI 1HFNHU PDQQ ZDU VHLQ MlKULJHV -XELOlXP 8QG HV JLEW QRFK PHKU ZDV GHQ 9HU HLQ YRQ YLHOHQ DQGHUHQ XQWHUVFKHLGHW

(UVW LP -DKU  JUQGHWH VLFK GLH 66* *UDYHQEUXFK ]XQlFKVW DOV UHLQHU )X‰EDOOYHUHLQ +HXWH LVW GLH 66* HLQ 0HKUVSDUWHQYHUHLQ PLW HLQHU JHVXQGHQ 0LVFKXQJ DQ 9HUHLQVDQJHERWHQ XQG 9HUHLQVDNWLYLWlWHQ

6DEULQD5HXWHU

YRQ GHQ  0LWJOLHGHUQ VLQG  -X JHQGOLFKH 'HU 5HLWHUYHUHLQ OHJWH YRQ $QIDQJ DQ JUR‰HQ :HUW DXI HLQH JXWH $XVELOGXQJ XQG DXI GHQ DFKWXQJV YROOHQ 8PJDQJ PLW GHP 3DUWQHU 3IHUG

*HQDX JHJHQEHU GHP JUR‰HQ )HVW]HOW LVW GHU Ä)RUHVWD :HLQFRXUW³ PLW 9HU HLQV]HOW YHUWUHWHQ 'RUW JLEW HV 6SXQ GHQNlVH %UHW]HO 6FKPDO]EURWH 8QG OHLFKWH 5RVHZHLQH OHFNHUH 5RWZHLQH XQG YHUVFKLHGHQH :HL‰ZHLQH 3URELH UHQ NDQQ PDQ GRUW DXFK HLQHQ %RULV %HFNHU XQG HLQHQ 6DELQH /LVLFNL &RFNWDLO  6FKQXSSHUQ NDQQ PDQ DXI GHU :LHVH QDKH GHP :HLQFRXUW DP VFKQHOOVWHQ 5DFNHWVSRUW GHU :HOW 6SHHGPLQWRQ 'DV VSLHOW PDQ RKQH 1HW] DOVR JXW IU GLH GLH NHLQH 1HW]UROOHU P|JHQ 

8QGHUKDWWHUHFKWPDQPXVVYRQ =HSSHOLQKHLPDXVDP)ULHGKRI YRUEHLXQGGDQQQDFKFDNP UHFKWVEHUGLH%UFNHGHU%XQG PDQLVWDXFKLQ0LQZLHGHULQ 1HX ,VHQEXUJ9RQ6WDGWWHLO]X 6WDGWWHLOPLWGHP)DKUUDGVRHLQIDFK JHKW¶V ,KU1HX,VHQEXUJHU ([WUDEODWW

XQWHUVWW]W YRQ

&DIH(UQVWEDFNWVHLWWlJOLFK IULVFKHNQXVSULJH%U|WFKHQVDIWLJHV %URWXQGOHFNHUH.XFKHQ YRQ 9HUHLQVPLWJOLHGHUQJHOLHEW

:LUI|UGHUQ6SLW]HQOHLVWXQJHQLP 6SRUWXQGXQWHUVWW]HQ9HUHLQHEHL %UHLWHQVSRUWXQGGHU1DFKZXFKV I|UGHUXQJ 6HOJURV LVW3DUWQHUGHU 9HUHLQHXQGXQWHUVWW]W GLHVHPLWEHVRQGHUHQ (LQNDXIVYRUWHLOHQ

'DV$XWRKDXV+HLQULFK*|EHOIUHXW VLFKGLH6SRUWLQLWLDWLYH]XXQWHU VWW]HQXQGGHQ6SRUWYHUHLQHQPHKU 0HGLHQSUlVHQ]JHEHQ]XN|QQHQ

'U%RGR6SRQKRO] 6WLIWXQJ 'LH6WLIWXQJIU:RKOIDKUW.XQVW XQG:LVVHQXQWHUVWW]WGLH6SRUW VWDGW 1HX,VHQEXUJXQG9HUHLQH


'LH6SLHO XQG6SRUWJHPHLQVFKDIW*UDYHQEUXFK 1HX,VHQEXUJHU ([WUDEODWW HLQ0HKUVSDUWHQYHUHLQPLWYLHOHQ-XJHQGDQJHERWHQ 'LHPRQDWOLFKH6HULHYRQ

Ä'LH 6SRUWVWDGW XQG LKUH 9HUHLQH³ ODXWHW GHU 7LWHO GHU WHLOLJHQ 6HULH LQ GHU GDV 1HX,VHQEXUJHU ([WUDEODWW LQ .RRSHUDWLRQ PLW GHU 'UHLHLFK =HLWXQJ GLH  6SRUWYHUHLQH GHU 6WDGW YRUVWHOOW ƒ,Q*UDYHQEUXFK JLEWHV6SRUW YHUHLQHPLWLQVJHVDPWEHU 0LWJOLHGHU'DV$QJHERWGHU 9HUHLQHHUUHLFKWDXFKYLHOH.LQGHU XQG-XJHQGOLFKH 9HUHLQVPLW JOLHGHU  VLQGXQWHU-DKUHQ 9RQGHQ*UDYHQEUXFKHUQ VLQGLQHLQHP6SRUWYHUHLQ ƒ)U )UYHUVFKLHGHQVWH6SRUWDUWHQVWHKW YHUVFKLHGHQVWH 6SRUWDUWHQ VWHKW HLQHJXWH,QIUDVWUXNWXU]XU9HUI JXQJ$XIGHP6SRUWSODW]*UDYHQ EUXFK EHILQGHWVLFKHLQ*UR‰IHOG NXQVWUDVHQSODW]XQGHLQ.OHLQUDVHQ IHOG PLW)OXWOLFKW1LFKWZHLWHQW IHUQW OLHJWGLH$QODJHGHV7HQQLVFOXE )RUHVWD *UDYHQEUXFK'HU5HLWHU YHUHLQOLHJWQHEHQGHP$XWRNLQR ƒ+LQ]XNRPPWLQ*UDYHQEUXFK HLQ %RO]SODW]DPÄ7ULPPSIDG³VRZLH HLQ%RO]SODW]DQGHU/XGZLJ 8KODQG6FKXOH ƒ'LH6FKXOVSRUWKDOOHGHU/XGZLJ 8KODQG6FKXOHZLUGQHEHQGHP 6FKXOVSRUWYRQGHQ9HUHLQHQJHQXW]W IU7LVFKWHQQLV9ROOH\EDOO .LQGHUWXUQHQRGHU*\PQDVWLN

/LHEH,VHQEXUJHU

FD  0LWJOLHGHUQ 0LWJOLHGHUQ 'HU 9HUHLQ KDW FD 'DYRQ GLH +lOIWH LQ GHU $EWHLOXQJ )X‰EDOO XQG GLH DQGHUH +lOIWH WHLOW VLFK DXI LQ GLH 6SDUWHQ 7LVFKWHQQLV .LQGHU WXUQHQ =XPED )LWQHVV 9ROOH\EDOO XQG /DXIWUHII 'HU *UQGXQJVWDJ GHU 66* *UDYHQ EUXFK ZDU GHU  'HU GD PDOLJH *UQGXQJVYRUVWDQG EHVWDQG DXV +DQV*QWHU .HUEHU  9RUVLW] +HU PDQQ 6FKOHVLJHU 9RUVLW] XQG 'LHWHU $QJUDEHLW .DVVLHUHU $P  ZXUGH GDV $PW GHV  9RUVLW]HQGHQ YRQ +HUPDQQ 6FKOHVLJHU EHUQRPPHQ 'HU DQIDQJV UHLQH )X‰ EDOOYHUHLQ HQWZLFNHOWH VLFK LQQHUKDOE J -DKUH ]X HLQHP VROLGHQ 6SRUW S ZHQLJHU YHUHLQ (V ZXUGHQ QHXH $EWHLOXQJHQ JHJUQGHW ZLH ]% LP -DKUH  GLH 7LVFKWHQQLVDEWHLOXQJ ,P JOHLFKHQ -DKU ZXUGH GLH -XJHQG IX‰EDOOJHPHLQVFKDIW *UDYHQEUXFK -)* LQV /HEHQ JHUXIHQ 'LHVH HQWVWDQG DXV GHQ 9HUHLQHQ 66* XQG )&3 ,P 1RYHPEHU  IXVLRQLHUWHQ EHLGH 9HUHLQH XQG HV JDE QXU QRFK GLH 66* *UDYHQEUXFK ZHLWHUKLQ XQWHU GHP 9RUVLW] YRQ +HUPDQQ 6FKOHVLJHU (V NDPHQ ZHLWHUH 6SDUWHQ KLQ]X ZLH ]% 'DUW 0XWWHU .LQGWXUQHQ .LQGHU WXUQHQ XQG 9ROOH\EDOO +HUPDQQ 6FKOHVLJHU IKUWH GHQ 9HUHLQ ELV ]XP  /HEHQVMDKU PLW JUR‰HP (UIROJ XP LKQ GDQQ LP -XQL  LQ GLH +lQGH HLQHU MQJHUHQ *HQHUDWLRQ ]X OHJHQ (U XQG VHLQH )UDX 5XWK GLH HEHQIDOOV YLHOH -DKUH DOV .DVVLHUHULQ LP 9RUVWDQG WlWLJ ZDU ZXUGHQ ]X (KUHQ PLWJOLHGHUQ HUQDQQW

:ROIJDQJ 6LPRQ  9RUVLW]HQGHU

'LH 66* KDW DNWXHOO  6SDUWHQ GLH ZLU XQVHUHQ /HVHUQ YRUVWHOOHQ ZROOHQ

(V LVW IU XQV HLQH )UHXGH GLH 66* LP 5DKPHQ GHU 6SRUWVWDGW6HULH YRUVWHOOHQ ]X N|QQHQ 2EZRKO ZLU QXU ZHQLJH .LORPHWHU DXVHLQDQ GHU OLHJHQ ZHL‰ PDQ GRFK QXU ZHQLJ YRQ GHQ DQVlVVLJHQ 6SRUWYHUHLQHQ 6SRUWYHUHLQHQ

)X‰EDOO

'LH 66* LVW HLQ PRGHUQHU 0HKU VSDUWHQYHUHLQ GHU GHQ *UDYHQEUXFKHUQ HLQ YLHOVHLWLJHV $QJHERW LP :HWW NDPSI XQG *HVXQGKHLWVVSRUW ELHWHW 1DWUOLFK LVW HLQ 0HKUVSDUWHQYHUHLQ ZLH GLH 66* LPPHU DXI GDV (QJD JHPHQW GHU 7UDLQHU XQG GHU HKUHQ DPWOLFKHQ 0LWDUEHLWHU DQJHZLHVHQ GLH HUVW HLQHQ IXQNWLRQLHUHQGHQ 6SLHO XQG 9HUHLQVEHWUHLE HUP|JOLFKHQ 2KQH VLH ZlUH YLHOHV QLFKW P|JOLFK $P 6WDGWWHLOIHVW LVW GLH 66* ZLHGHU %HWUHLEHU GHV )HVW]HOWV DP   8KU XQG  DE  8KU 1HEHQ GHU 9HUPLWWOXQJ YRQ 6SRUW 6SLHO XQG 6SD‰ VWHKW DXFK LPPHU GLH )|UGHUXQJ GHU *HPHLQVFKDIW VRZLH GLH ,QWHJUDWLRQ YRQ -XJHQGOLFKHQ LP 9RUGHUJUXQG 'DV LVW XQV HLQ EHVRQ GHUV JUR‰HV $QOLHJHQ GHVKDOE OLHEH .LQGHU XQG -XJHQGOLFKH NRPPW EHL XQV YRUEHL XQG VFKQXSSHUW NRVWHQORV ZLH VFK|Q 6SRUW LVW XQG ZLH VFK|Q HUVW LP 6SRUWYHUHLQ

0LWIUHXQGOLFKHU 8QWHUVWW]XQJ

)ROJH

0DQQVFKDIWVSLHOWLQGHU.UHLVOLJD 2IIHQEDFKXQGEHOHJWHLQGHUOHW]WHQ 6DLVRQ3ODW]7UDLQHU +DQV8ZH /HVVQHU 7HO7UDLQLQJ 'LXQG'R  8KU S J 66* $-XQLRUHQ 6SLHOJHPHLQVFKDIW *UDYHQEUXFK)7 2EHUUDG 'LH 0DQQ VFKDIW EHOHJWH GHQ  3ODW] LQ GHU .UHLV OLJD 7UDLQHU $QWRQLR ' $OHVVDQGUR 7HO   7UDLQLQJ 'L 'R    8KU %-XQLRUHQ 6SLHOJHPHLQVFKDIW 66* *UDYHQEUXFK)72EHUUDG'LH0DQQ VFKDIW EHOHJWH]XOHW]WGHQ3ODW]LQ GHU.UHLVOLJD7UDLQHU+DQV8ZH /HVVQHU7HO 7UDLQLQJ0RXQG)UELV 8KU &-XQLRUHQ 6SLHOJHPHLQVFKDIW 66* *UDYHQEUXFK)72EHUUDG'LH 0DQQVFKDIWEHOHJWH]XOHW]WGHQYRU OHW]WHQ3ODW]7UDLQHU$UQH5|WWJHU 7HO7UDLQLQJ0L0L ELV8KU '-XQLRUHQEHOHJWHQGHQ3ODW] LQ GHU.UHLVOLJD7UDLQHU$OH[DQGHUY 6WXGQLW]7HO 7UDLQLQJ0R0LELV 8KU

'LH%DOOVSRUWDQODJH 6SRUWSOlW]HXQGHLQH6SRUWKDOOH

(-XQLRUHQ 7UDLQHU5LNNL $OWPDQQ7HO 7UDLQLQJ'L'RELV 8KU )-XQLRUHQ7UDLQHU=HOMNR.DULQ 7UDLQLQJ'L'RELV8KU

9ROOH\EDOO \

*-XQLRUHQ7UDLQHU8OYL0DK PXGRY7HO 7UDLQLQJ'L'RELV8KU

7LVFKWHQQLV 6HQLRUHQ, VSLHOHQLQGHU.UHLVOLJD 2VWXQGHUHLFKWHQ GHQ 3ODW] 6HQLRUHQ,,VSLHOHQLQGHU.UHLV NODVVH:HVW XQGHUUHLFKWHQ3ODW] -XJHQGGLH6FKOHUPDQQVFKDIWVSLHOW LQGHU.UHLVNODVVHXQGHUUHLFKWHGHQ 3ODW]

7XUQHQ 0XWWHU XQG.LQGWXUQHQ)U ELV8KU/HLWHULQ(YHO\Q /DWWD 7HOHIRQ 7HOHIRQ   .LQGHUWXUQHQ)U8KU 7XUQHQ.LQGHUJDUWHQNLQGHU 8KU7XUQHQ6FKXONLQGHU 8KU7XUQHQ(UZDFKVHQH /HLWHULQ(YHO\Q/DWWD 7HOHIRQ 

'HU6SRUWSDUN1HX,VHQEXUJ± PðIU6SRUWXQG)UHL]HLW ,P0LWWHOSXQNWGHV7UDLQLQJV VWHKHQ 'DVLVWHLQH+REE\PL[HG0DQQVFKDIW 6SLHOXQG6SD‰1DFKGHP$XIZlUPHQ (LQVSLHOHQXQG(LQVFKODJHQLVWLPPHU GK)UDXHQXQG0lQQHUDOOHU$OWHUV XQG/HLVWXQJVVWXIHQVLQGZLOONRPPHQ DXVUHLFKHQG=HLW]XP6SLHOHQ 'DV7UDLQLQJILQGHW'RQQHUVWDJVYRQ ELV8KULQGHU/XGZLJ /DXIWUHII 8KODQG6FKXOHLQ*UDYHQEUXFK VWDWW -HGHQ6RQQWDJWUHIIHQVLFKXP (PDLOROLYHUNQHOO#VVJYROOH\EDOOGH 8KUXQWHUGHU/HLWXQJYRQ6WHIDQ

9ROOH\EDOO

*\PQDVWLN XQG=XPED )LWQHVV

%RFNHOW ODXILQWHUHVVLHUWH]XP-RJJHQ XQG:DONHQ

.RQWDNW

*UDWLV=XPED .XUVEHLP 6WDGWWHLOIHVW6DPVWDJDE8KU =XPED )LWQHVV0RQWDJV 8KULQGHU6SRUWKDOOH /XGZLJ 8KODQG6FKXOHLQ*UDYHQEUXFK

'DPHQJ\PQDVWLN0RQWDJV 8KU.XUVOHLWHULQLVWMHZHLOV 7RQLD/LVDQWL 7HO

'U%RGR6SRQKRO] 6WLIWXQJ

66**UDYHQEUXFK H9 :ROIJDQJ6LPRQ 9RUVLW]HQGHU

6WLHJOLW]VWUD‰H 1HX,VHQEXUJ 7HO   )D[   (0DLOYRUVWDQG DW VVJ JUDYHQEUXFKGH


6HLWH

1HX,VHQEXUJHU ([WUDEODWW

$XVJDEH

7&)RUHVWD ± VHLW-DKUHQZLUGLQ*UDYHQEUXFK )ROJH VFKRQ7HQQLVJHVSLHOW 'DVMQJVWH0LWJOLHGLVW]ZHLGDVbOWHVWH-DKUH )U HLQ JHVHOOVFKDIWOLFKHV /HEHQ IHKOWH DOOHUGLQJV YRUHUVW VRZRKO HLQH 9HUHLQV VWUXNWXU DOV DXFK HQWVSUHFKHQGH 5lXP OL KN L G ]XQlFKVW K XQWHU OLFKNHLWHQ 6R ZXUGHQ QHKPXQJVOXVWLJH %UJHU JHVXFKW (LQH ,QLWLDOVSHQGH YRQ  '0 ZDU DOV $QUHL] EHUHLWV YRUKDQGHQ

*UDYHQEUXFK ± 2E GLH ,QLWLDWLYH ]XU *UQGXQJ HLQHV &OXEV YRQ 5XGROI *HVVQHU GHP VSlWHUHQ  9RUVLW]HQGHQ RGHU GHP *UDIHQ 6FK|QERUQ DXVJLQJ ZHL‰ PDQ QLFKW PHKU JHQDX )HVW VWHKW DEHU PDQ WUDI VLFK DP HUVWHQ -DKUHVWDJ GHU *UQGXQJ GHU 2UWVWHLOV ]X HLQHU DEHQGOLFKHQ 9HUDQVWDOWXQJ LP )RUVWKDXV *UDYHQEUXFK XP ]X EHVSUHFKHQ ZLH GHU QHXH 2UWVWHLO PLW JHVHOOVFKDIWOLFKHQ /HEHQ HUIOOW ZHUGHQ NDQQ«

(LQH EXQW ]XVDPPHQJHZUIHOWH *UXS SH YRQ (KHSDDUHQ VD‰ DP  'H]HPEHU  ]XVDPPHQ XQG QRFK LQ GHUVHOEHQ 1DFKW ZXUGH IU GHQ QRFK ]X JUQ GHQGHQ &OXE HLQ SDVVHQGHU 1DPH JHIXQGHQ )25(67$ &/8% VROOWH HU KHL‰HQ XQG VLFK GHU JHVHOOVFKDIWOLFKHQ NXOWXUHOOHQ XQG VSRUWOLFKHQ %HODQJH GHV QHXHQ 2UWVWHLOV DQQHKPHQ

(LQLJH5HJHOQ +LHUVLQGHLQSDDU5HJHOQGLH-UJHQ 6DDOZlFKWHUEHLP%HVXFKHLQLJHU 0HGHQVSLHOH LQDQGHUHQ7HQQLV YHUHLQHQDXIJHVFKQDSSWKDW 'LH %HWRQXQJOLHJWDXIÄDQGHUHQ 7HQQLVYHUHLQHQ³

(U]lKOHQ6LHLKUHP*HJQHUZLH JXWXQGILWVLHEHLP6FKXOVSRUW ZDUHQ %HVRQGHUVHLQGUXFNVYROOLVW]X HU]lKOHQGDVVVLHQRFKQLHJHJHQ %RULV%HFNHUYHUORUHQKDEHQ

'DPHQPDQQVFKDIWHQ 'LH *UDYHQEUXFKHU 'DPHQ  , VSLH OHQ LQ GHU %H]LUNVREHUOLJD XQG GLH ]ZHLWH 'DPHQ  0DQQVFKDIW LQ GHU %H]LUNVOLJD 7UDLQLQJVWHUPLQH VLQG MHZHLOV GLHQVWDJV  8KU

ILQGHQGH 0LWJOLHGHU]XVWURP IKUWH EH UHLWV LP ]ZHLWHQ &OXEMDKU ]X HLQHU (UZHLWHUXQJ DXI VHFKV 7HQQLVSOlW]H ZHQQ DXFK QRFK RKQH 8PNOHLGHND ELQHQ XQG :& V 'DQQ   HLQ EHVRQGHUHV -DKU IU GHQ &OXE G &O E QLFKW L KW QXU ZHLO LO GHU G VLHEWH L EW 7HQQLVSODW] GD]X NDP  YRU DOOHP ZHLO HLQ QHXHV &OXEKDXV HLQJHZHLKW ZXUGH ILQDQ]LHUW DXV GDPDOV  '0 (LJHQNDSLWDO GHU 0LWJOLHGHU SOXV  '0 6FKXOGYHUVFKUHLEXQJHQ =XU (LQZHLKXQJ VDK PDQ HLQ 6SLHO GHU 'DYLV&XS6SLHOHU :LOKHOP %XQJHUW XQG 'LHWHU (FNOHEH  NDP GDQQ GHU DFKWH 7HQQLVSODW] GD]X XQG HLQ -DKU VSlWHU HUKLHOW GHU &OXE VHLQHQ ELV KHXWH JOWLJHQ 1DPHQ 7& )RUHVWD *UDYHQEUXFK H9 +HXWH KDW GHU &OXE EHU  0LWJOLHGHU  VLQG .LQGHU XQG -XJHQGOLFKH 9RQ GHQ GUHL 7DQQHQ GLH GDPDOV IU GDV 9HU HLQVORJR 3DWH VWDQGHQ LVW DXI GHU $Q

ODJH QXU QRFK HLQH 7DQQH EULJ 'HQ 0LWJOLHGHUQ XQG *lVWHQ VWHKHQ  6DQG SOlW]H ]XU 9HUIJXQJ GLH YRQ $SULO ELV 2NWREHU EHVSLHOEDU VLQG /RKQHQVZHUW LVW DXFK HLQ %HVXFK GHU *DVWVWlWWH LQ GHU QLFKW QXU 0LWJOLHGHU VRQGHUQ DXFK 9HUHLQVIUHPGH LPPHU KHU]OLFK :LOO N NRPPHQ VLQG L G 'LH 'L *lVWH *l W ZHUGHQ G MHGHQ M G 7DJ PLW ZHFKVHOQGHQ IULVFK ]XEH UHLWHWHQ KHLPLVFKHQ *HULFKWHQ YHU Z|KQW XQG N|QQHQ VLFK DXI GHU 6RQ QHQWHUUDVVH XQG LP *DUWHQ HQWVSDQQHQ

'LH$QODJHYRP7&)RUHVWD YRQ:DOGXQGJXWHU/XIWXPJHEHQ 

%LOG*DVWVWlWWH 'HU6SRUWSDUN1HX,VHQEXUJ± PðIU6SRUWXQG)UHL]HLW

/LHEH,VHQEXUJHU«*HGDQNHQ]XHLQHP,QWHUYLHZ

7UHIIHQ6LHVHOEVWGLHHLQIDFKVWHQ %lOOHQLFKWNRPPHQWLHUHQ6LHGDV PLWÄ3ODW]IHKOHUMHGHU%DOOYHUVSULQJW -UJHQ6DDOZlFKWHU9RUVLW]HQGHU KLHU³ +DEHQ6LH]XIlOOLJPDOHLQHQ %DOOJHWURIIHQXQGLKU*HJQHUNDQQ QLFKWUHWRXUQLHUHQUXIHQ6LHÄ1D DOVRJHKWGRFK³%HFNHUIDXVWQLFKW YHUJHVVHQ

%HKDXSWHQ6LHPHKUPDOVLQ HLQHP6SLHOEHVRQGHUVEHLHQJHQ 6SLHOVWlQGHQGDVVGHUJHJQHULVFKH %DOO±GHQ6LHQLHHUUHLFKWKlWWHQ LP $XVJHZHVHQVHL1DFK]ZHLPLQWLJHU 'LVNXVVLRQOHQNHQ6LHPLWJUR‰]JLJHU *HVWHHLQÄ2.PDFK]ZHL1HXH³

LFKVREHUUDVFKWGLH)UDJH]XK|UHQ :DVZQVFKHQ6LHVLFKIULKUHQ 9RUVWDQG"³«XQGZDUDXFKJHUQH EHUHLWGLHVH]XEHDQWZRUWHQ ,FKZQVFKHPLUGDVVHVXQVJHOLQJHQ ZLUGGLH.RVWHQIUGHQ6SLHOEHWULHE XQGIUGHQ8QWHUKDOWXQVHUHUVFK|QHQ &OXEDQODJHDXFKZHLWHUKLQDXIEULQJHQ XQGGLHQ|WLJHQ6DQLHUXQJHQXQG 5HSDUDWXUHQILQDQ]LHUHQ]XN|QQHQ

,KU*HJQHUVSLHOWHLQHQJDQ] HLQIDFKHQ%DOOEHUV1HW]6LHVHKHQ GHQ%DOOQLFKWXQGVWHKHQDXFKQRFK Y|OOLJIDOVFK+LHUJLEWHVQXUHLQHQ .RPPHQWDUÄ6FK|QHU%DOOKHUYRUUD JHQG JHVSLHOW:HOWNODVVH JHVSLHOW :HOWNODVVH³ ,KU*HJQHUKDW$XIVFKODJXQG IUDJW6LHQDFKGHP6SLHOVWDQG 6DJHQ6LHJUXQGVlW]OLFKijXQG JHKHQZLHVHOEVWYHUVWlQGOLFKDXIGLH 9RUKDQGVHLWH ZHQQ6LHVDJHQ JHKW¶VDXIGLH5FNKDQGVHLWH

'HU 7& )RUHVWD KDW LQVJHVDPW  0DQQVFKDIWHQ GDYRQ  -XJHQGPDQQ VFKDIWHQ  )UDXHQPDQQVFKDIWHQ XQG  +HUUHQPDQQVFKDIWHQ GLH DOOH LP KHVVL VFKHQ 7HQQLVYHUEDQG DNWLY YRQ GHU .UHLVOLJD ELV ]XU 9HUEDQGVOLJD YHUWUH WHQ VLQG -XJHQGPDQQVFKDIWHQ 'HU 7& )RUHVWD ZLOO LQ =XNXQIW EHVRQ GHUHV $XJHQPHUN DXI GLH -XJHQG PDQQVFKDIWHQ ZHUIHQ XP KLHU PHKU .LQGHUQ XQG -XJHQGOLFKHQ GLH 0|J OLFKNHLW ]X ELHWHQ DQ 7HDPZHWWEHZHU EHQ WHLO]XQHKPHQ XP 7HQQLV DXFK DOV 0DQQVFKDIWVVSRUW ]X YHUVWHKHQ

'RFK ZDU GLH =LHOVHW]XQJ GHU *UQ GXQJVPLWJOLHGHU LQ GHU 6DW]XQJ VHKU ZHLW JHIDVVW VR JHZDQQ GHU 7HQQLV VSRUW VFKQHOO GLH 2EHUKDQG XQG ZXUGH VFKQHOO ]XP DOOHLQLJHQ =ZHFN 8QG VFKULWWZHLVH HQWZLFNHOWH VLFK GHU &OXE ]XP UHLQHQ EDOG VHKU HUIROJUHLFKHQ 7HQQLVFOXE GHU OHGLJOLFK LQ GHQ :LQ WHUPRQDWHQ *\PQDVWLN XQG 9ROOH\EDOO DQERW 'RFK GLH ]XNQIWLJH $XVULFKWXQJ GHV &OXEV IKUWH LPPHU ZLHGHU ]X OHE KDIWHQ NRQWURYHUV JHIKUWHQ 'LVNXV VLRQHQ 7DQ]NXUVH ZXUGHQ YHUDQVWDOWHW JHQDXVR ZLH 6NDWWXUQLHUH 6FKDFK XQG 9RUWUDJVDEHQGH $EHU GLH +lOIWH GHV 9RUVWDQGV ZDUHQ DXFK 7HQQLVVSLHOHU XQG VR ZDU GHU :XQVFK QDFK GHP %DX HLQHU $QODJH YRQ 7HQQLVSOlW]HQ JU|V VHU 8QG PLW GHU ILQDQ]LHOOHQ +LOIH GHU JUlIOLFKHQ )DPLOLH )DPLOLH ZXUGHQ  YLHU 7HQQLVSOlW]H HU|IIQHW 'HU GDQQ VWDWW

'LH 0DQQVFKDIWHQ

:LUGPDQ]XHLQHP,QWHUYLHZJHEHWHQ IDOOHQHLQHPVRIRUWGLHPLWOHLGORVHQ )UDJHQGHU6SRUWUHSRUWHUHLQGLHVLFK YRUODXIHQGHU.DPHUDJHJHQGLH 6SRUWOHURGHU)XQNWLRQlUHEHZHLVHQ PVVHQ Ä:LHJXWIDQGHQ6LHKHXWHGDV6SLHO LKUHU0DQQVFKDIW"³ W\SLVFKH)UDJHDQ GHQ6SLHOIKUHUQDFKHLQHU'HUE\ QLHGHUODJH

'HVZHLWHUHQZQVFKHLFKPLUGDVVGLH 9RUVWlQGHGHU,VHQEXUJHU 6SRUWYHUHLQH DXFKLQ=XNXQIWDXIGLHJUR‰]JLJHQ ILQDQ]LHOOHQ+LOIHQYRQ6WDGWXQG.UHLV ]XUFNJUHLIHQN|QQHQRKQHGLHVR PDQFKHU9HUHLQZRKOQLFKWH[LVWLHUHQ N|QQWH³ 'LHQlFKVWH)UDJHZDUVFKRQSHUV|Q OLFKHUÄ:DVZQVFKHQ6LHVLFKDOV 9RUVLW]HQGHU"³

+P-HW]WEHUOHJDEHUJXWZDV'X DQWZRUWHVWVDJWHPHLQHUHFKWH *HKLUQKlOIWHÄ$OVRDOV9HUHLQV Ä:DUDP(QGHGHU6WDUWGDV3UREOHP"³ YRUVLW]HQGHUZQVFKHLFKPLUPHKU )UDJHEHLGHU)RUPHO 'HVZHJHQZDU *HODVVHQKHLW³

Ä0HKU*HODVVHQKHLWYRQLKUHQ 0LWJOLHGHUQ"³ÄbK-DDOVR1HLQ 0HKU*HODVVHQKHLWYRQPLUVHOEVW³ ÄXQGZDVQRFK"³-DDOVR«ZDVVDJ LFKEOR‰"'HQNDQGLHSROLWLFDO FRUUHFWQHVV Ä-DLFKZQVFKHPLUDOV9RUVLW]HQ GHUGDVVGHU6SD‰XQGGLH)UHXGHDP 7HQQLVVSLHOHQDOOHQXQVHUHQ0LWJOLH GHUQ QLHYHUORUHQJHKWXQGDOOHGHQ 7HQQLVVSRUWQRFKP|JOLFKVWODQJHIUHL XQGXQEHVFKZHUWXQGPLWJHJHQVHL WLJHP 5HVSHNWJHQLH‰HQN|QQHQ³ 'LHOHW]WH)UDJH]XEHDQWZRUWHQILHO PLUDXFKQLFKWVFKZHUÄ:DVKDOWHQ 6LHIUGHQHIIHNWLYHVWHQ 6FKODJ"³ Ä*DQ]NODUGHQ1HW]UROOHU³

+ +HUUHQPDQQVFKDIWHQ K IW 'LH +HUUHQ VSLHOHQ LQ DOOHQ $OWHUV NODVVHQ LQ GHU 0HGHQUXQGH PLW 'LH MHW]LJHQ +HUUHQ  VSLHOHQ LQ GHU 9HU EDQGVOLJD XQG ZDUHQ LQ GHQ YHUJDQ JHQHQ -DKUHQ GXUFK PHKUPDOLJH $XI VWLHJH GLH (UIROJUHLFKVWHQ 'LHVH 6DLVRQ KDW GLH +HUUHQPDQQ VFKDIW EHVWH &KDQFHQ LQ GLH %H]LUNV OLJD DXI]XVWHLJHQ 'DV $XVKlQJHVFKLOG MHGRFK VLQG GLHVHV -DKU GLH +HUUHQ  GLH DP  LQ 6FKOFKWHUQ XP GHQ $XIVWLHJ LQ GLH 9HUEDQGVOLJD VSLHOHQ 'DXPHQ GUFNHQ

. .RQWDNW N

'HU7&)RUHVWD *UDYHQEUXFK (LQHLQJHWUDJHQHU7HQQLV9HUHLQLQGHU (LQH'RVH1HW]UROOHUJLEWHVPRPHQWDQ :RKQVWDGW*UDYHQEUXFK ]XP6$3 6DLVRQDEVFKOXVVSUHLV LP DPJHJUQGHW &OXEKHLP7&)RUHVWD *UDYHQEUXFK $P'UHLKHUUHQVWHLQSODW] $QPHUNXQJGHU5HGDNWLRQ

1HX,VHQEXUJ*HUPDQ\ 7HO 1RFKEHVVHUHLQIDFK]XP6WDGWWHLOIHVW ZZZIRUHVWDJUDYHQEUXFKGH QDFK*UDYHQEUXFK NRPPHQ'RUWJLEW HVGLH1HW]UROOHULQIOVVLJHU)RUPLQ XQVHUHP:HLQFRXUW


6HLWH

1HX,VHQEXUJHU([WUDEODWW

$XVJDEH

6HLW-DKUHQZLUGLQ*UDYHQEUXFK LP9HUHLQ JHULWWHQ 'HU5HLWHUYHUHLQ*UDYHQEUXFK ± GLHEHVRQGHUH/DJHPDFKWGHQ8QWHUVFKLHG 'DVVFK|QVWH+REE\ GHU:HOW 0HLQ *ROG NOLPSHUW XQG JOLW]HUW QLFKW QLFKW Ä0HLQ HV JOlQ]W LQ GHU 6RQQH XQG ZLHKHUW LQ GHU 1DFKW³ 6R OLHVW PDQ DXI GHU +RPHSDJH GHV 5HLWHUYHUHLQV *UDYHQ EUXFK HLQ 5HLWVWDOO LQ GHU VFK|QHQ 1DWXU UXQG XP 1HX,VHQEXUJ 6HLW  -DKUHQ YHUIROJW PDQ HUIROJUHLFK GDV =LHO HLQ KDUPRQLVFKHV 0LWHLQDQGHU YRQ 5HLWHUQ XQG 3IHUGHQ XQWHU HLQHP Ä'DFK³ ]X HUP|JOLFKHQ 7UHLEHQGH .UDIW ]XU 9HUHLQVJUQGXQJ ZDU GDPDOV 'U 8OI 6LHEHO GHU DXFK GHQ 9RUVLW] EHUQDKP VSlWHU ]XP (KUHQYRUVLW]HQGHQ HUQDQQW ZXUGH XQG ELV ]X VHLQHP 7RG GHP 5HLWHUYHUHLQ VWHWV HQJ YHUEXQGHQ ZDU %HUKPWHVWHV 0LWJOLHG ZDU GHU 9HUVDQGNDXIPDQQ -RVHI 1HFNHUPDQQ GHU DOV 'UHVVXU UHLWHU LQ GHQ HU XQG HU -DKUHQ HUIROJUHLFK DQ 2O\PSLVFKHQ 6SLHOHQ :HOWPHLVWHU XQG (XURSDPHLVWHUVFKDI WHQ WHLOQDKP 'DV +HU]VWFN LVW GHU 6WDOO ,Q GHQ VFK|QHQ XQG JHSIOHJWHQ %R[HQ IKOW VLFK MHGHV 3IHUG ZRKO 'LUHNW DQ GHQ 6WDOO DQJHVFKORVVHQ LVW GLH 5HLWKDOOH ,Q LKU N|QQHQ VFKQHOO XQG HLQIDFK LQGL YLGXHOOH 7UDLQLQJVP|JOLFKNHLWHQ ]% IU GDV 6SULQJHQ DXIJHEDXW ZHUGHQ 'LH $QODJH ± 1DWXU SXU (V LVW GLH LPPHU QRFK EHVRQGHUH /DJH GHV 9HU HLQVJHOlQGHV LP *UDYHQEUXFKHU :DOG $XI GHU $QODJH VWHKW HLQ 'UHVVXU YLHUHFN HLQH 5HLWKDOOH  [  P XQG HLQ JUR‰HU 6SULQJSODW] PLW 1DWXU KLQGHUQLVVHQ VRZLH HLQH )KUDQODJH

]XU 9HUIJXQJ 'LH ,QIUDVWUXNWXU LVW VR DQJHOHJW GDVV GLH 5HLWHU GLUHNW DXV GHP 6WDOO ]X HLQHP *HOlQGHDXVULWW N VWDUWHQ N|QQHQ

'DV7HDP 'HU 5HLWHUYHUHLQ *UDYHQEUXFK LVW HLQ WUDGLWLRQVUHLFKHU 5HLWVWDOO EHL GHP GLH VR]LDOH .RPSRQHQWH ]X 3IHUG XQG 0HQVFK LPPHU LP 9RUGHUJUXQG VWDQG XQG ELV KHXWH VWHKW

)ROJH

'DV*OFNGHU(UGHOLHJWDXIGHP5FNHQGHU 3I G 3IHUGH .ODVVLVFKHU 5HLWXQWHUULFKW (U ILQGHW DQ  7DJHQ GHU :RFKH DXI JXW DXV JHELOGHWHQ 3IHUGHQ VWDWW 9RP 3RQ\ IU GLH 6SLHOVWXQGHQNLQGHU ELV KLQ ]XP *UR‰SIHUG IU 'UHVVXU XQG 6SULQJHQ

$OEUHFKW 6FKPLGW LVW GHU 3IHUGHZLUW VFKDIWVPHLVWHU 7HO   (0DLO DOEUHFKWVFKPLGW#JP[GH 'HU 5HLWOHKUHU GHFNW GDV JHVDPWH 5HLWVSHNWUXP YRQ 'UHVVXU EHU 6SULQJUHLWHQ ELV ]X GHQ EHVRQ GHUHQ $QIRUGHUXQJHQ GHU 0LOOL WDU\ DE $OEUHFKW 6FKPLGW DUEHLWHW VHLW  LP 5HLWHUYHUHLQ %LDQFD 6FKXO] 7UDLQHU & 5HLWHQ 6HLW -XOL  YHUDQWZRUWOLFK IU GDV :RKO HUJHKHQ GHU 6FKXOSIHUGH XQG 8QWHU VWW]XQJ GHV 5HLWOHKUHUV EHLP $Q IlQJHUXQWHUULFKW (LQIDFK DXVSURELHUHQ 'HU 9HUHLQ ELHWHW IU MHGH $OWHUVVWXIH XQG IU MHGHQ $XVELOGXQJVVWDQG HLQH 8QWHUULFKWVP|JOLFKNHLW DQ

(LQ]HOVWXQGH 'LH 5HLWOHKUHU HUP|JOLFKHQ JHUQH GLH *HOHJHQKHLW ]X HLQHU (LQ]HOVWXQGH %LWWH PDFKHQ 6LH HLQIDFK PLW GHQ 5HLWOHKUHQ HLQHQ 7HUPLQ DXV

YU0DULQD/DPVIXVV DXI 3LQHJURYH 7ULJJHU$QJHOLQD%OXP|U DXI %HQ XQG6DEULQD5HXWHU DXI /D/XQD

.LQGHUUHLWVFKXOH0LW3RQ\VN|QQHQ .LQGHUEHUHLWVYRQMXQJHQ-DKUHQDQ 0LQGHVWDOWHUYRQ -DKUHQ± VSLHOHULVFKDEHUDXFKSlGD JRJLVFKPHWKRGLVFK± DQGHQ8PJDQJPLW 3IHUGHQKHUDQJHIKUW ZHUGHQ

8QGKLHUVHKHQ6LHGLHZLFKWLJVWHQ0LWDUEHLWHU

/LHEH,VHQEXUJHU ,QJHERUJ 7ULPSHUW 9RUVLW]HQGH  JLQJ HV ]ZDU SULPlU GDUXP GLH $QODJH DQ GHU % IU GHQ 5HLW VSRUW ]X HUKDOWHQ JHQDX VR ZLFKWLJ ZDU HV DEHU GLH 7UDGLWLRQ GHU NODVVLVFKHQ $XVELOGXQJ IU 3IHUG XQG J 5HLWHU YRU DOOHP DQ GLH -XJHQG ZHLWHU]XJHEHQ 'HQQ GHU 8PJDQJ PLW 3IHUGHQ YHUODQJW LQ KRKHP 0D‰H 6HOEVWGLV]LSOLQ XQG hEHUQDKPH YRQ 9HUDQWZRUWXQJ 'LHVHU $XIJDEH IKOW VLFK DXFK GHU MHW]LJH 9RUVWDQG HEHQVR ZLH GHU 5HLWOHKUHU YHUSIOLFKWHW 'RFK HU]LHKHULVFKH XQG I|UGHUQGH .RPSR QHQWHQ VFKOLH‰HQ VSRUWOLFKH /HLVWXQJHQ XQG :HWWEHZHUE QLFKW DXV 6HLW  -DKUHQ YHUDQVWDOWHW GHU 59* HLQ )UKMDKUV VHLW  ]XVlW]OLFK HLQ +HUEVWWXUQLHU VHLW  YRUZLHJHQG PLW *HOlQGHSUIXQJHQ $Q DXVZlUWL JHQ 7XUQLHUHQ QHKPHQ DX‰HU 3ULYDW UHLWHUQ DXFK 6FKXOSIHUGH WHLO

.RQWDNW $SROO$VFDQ

5R[DQH 'LH 5HLWOHKUHU N|QQHQ KLHUEHL PHWKR GLVFKH :HLWHUELOGXQJHQ DQELHWHQ

7HSSLQR

9ROWLJLHUHQ± ZDVLVWGDVGHQQ"

'HU 5HLWHUYHUHLQ *UDYHQEUXFK ELHWHW .LQGHUQ DE IQI -DKUHQ GLH 0|J OLFKNHLW VSLHOHULVFK GDV 9ROWLJLHUHQ VRZLH GHQ 8PJDQJ PLW GHP 3IHUG ]X HUOHUQHQ (V JLEW PRPHQWDQ YLHU 0DQQ VFKDIWHQ YRP $QIlQJHU ELV KLQ ]XU /HLVWXQJVNODVVH

%LDQFD 6FKXO] DXI +\SHWLD Ä3SSL³ XQG $OEUHFKW 6FKPLGW

5HLWHUYHUHLQ*UDYHQEUXFK H9 5HLWKDOOH*UDYHQEUXFK  1HX,VHQEXUJ 7HOHIRQ (0DLOLQIR#UHLWHUYHUHLQ JUDYHQEUXFKGH ZZZUYJUDYHQEUXFKGH 6LHHUUHLFKHQGHQ5HLWHUYHUHLQ ]XIROJHQGHQ=HLWHQ 0 W 0LWW 0RQWDJ0LWWZRFK)UHLWDJ K ) LW DE8KU'LHQVWDJ 'RQQHUVWDJDE8KU 6DPVWDJ6RQQWDJDE8KU

:KLWH:LOO\6XQUDFH

9ROWLJLHUHQ LVW 7XUQHQ XQG $NUREDWLN DXI GHP 3IHUG XQG GDEHL GHQ .|USHU GHV 3IHUGHV XQG GHQ HLJHQHQ .|USHU ZDKUQHKPHQ )U YLHOH .LQGHU LVW 9ROWLJLHUHQ GHU (LQVWLHJ LQ GHQ 3IHUGH VSRUW XQG 9RUEHUHLWXQJ IU GDV 5HLWHQ (V VWlUNW GDV 9HUWUDXHQ XQG GDV 6HOEVW EHZX‰WVHLQ VFKXOW 9HUDQWZRUWXQJVEH ZX‰WVHLQ 8QG PDQ KDW 6SD‰ GDEHL XQG OHUQW QHXH )UHXQGH NHQQHQ

=XU =HLW VWHKHQ  3IHUGH DXI GHU $Q ODJH GDYRQ  6FKXOSIHUGH  3RQ\V  *UR‰SIHUGH  IU FD  EHUZLHJHQG ZHLEOLFKH 0LWJOLHGHU GDYRQ  9RO WLJLHUHU 'DV DOWH 9RUXUWHLO ± 5HLWHQ VHL HLQ 6SRUW IU 5HLFKH ± JLOW VFKRQ ODQJH QLFKW PHKU YLHOH 3IHUGHEHVLW]HU N|QQHQ VLFK LKU +REE\ QXU PLW +LOIH ]DKOHQGHU 5HLWEHWHLOLJXQJHQ OHLVWHQ XD DXV GLHVHQ *UQGHQ LVW GLH YLHOHU RUWV DQJHGDFKWH 3IHUGHVWHXHU DEVROXW NRQWUDSURGXNWLY :LU ZQVFKHQ XQV MHGHQIDOOV ZHLWHUKLQ 3IHUGHEHJHLVWHUWH MHGHQ $OWHUV GHQQ ZLH GDV DOWH 6SULFKZRUW VDJW 'DV *OFN GHU (UGH OLHJW DXI GHP 5FNHQ GHU 3IHUGH

%HQ-DFNR

'LH 9ROWLJLHUSIHUGH $VFDQ :KLWH :LOO\ XQG -DFNR ZHUGHQ YRQ GHQ /RQ JHQIKUHULQQHQ 'HQLVH 6FKDEOLQ /DOH (URO (OOHQ *RWWPDQQ XQG -DQD :LQWHU VWHLQ EHWUHXW XQG DXI 7XUQLHUHQ YRUJH VWHOOW

:lKUHQG GHQ 7UDLQLQJVHLQKHLWHQ ZHUGHQ GLH 9ROWLJLHUHU SDUDOOHO ]XP 3IHUGHWUDLQLQJ DXFK DXI GHQ +RO]SIHU GHQ LQ 7HFKQLN XQG DXI GHP %RGHQ LQ .|USHUEHZXVVWVHLQ JHVFKXOW

7UDLQLQJV]HLWHQ )UHLWDJVYRQ8KUELV8KU *UDYHQEUXFK ,DXI3IHUG$VFDQ 'LHVH 0DQQVFKDIWVWDUWHWLP 1DFKZXFKVEHUHLFK3IOLFKW*DORSS .ULP6FKULWW$OV7UDLQHUVWHKHQGHU 0DQQVFKDIW'HQLVH6FKDEOLQ DQGHU /RQJHXQG-DQD:LQWHUVWHLQ ]XU9HUIJXQJ *UDYHQEUXFK ,,DXIGHP3IHUG:KLWH :LOO\'LH0DQQVFKDIWVWDUWHWLP 6FKULWW (LQVWHLJHUEHUHLFK$OV7UDLQHU VWHKHQGHU0DQQVFKDIW/DOH (URO  /RQJHQIKUHUDP7XUQSIHUG&KULVWLQH :LQWHUVWHLQXQG-HVVLFD+HHSH ]XU9HUIJXQJ 6DPVWDJYRQ8KUELV8KU *UDYHQEUXFK ,,,XQG*UDYHQEUXFK ,9 GLH$QIlQJHUDXI3IHUG-DFNR *UDYHQEUXFK ,,,VWDUWHWLP 6FKULWWEHUHLFKGLH-QJVWHQEHQ IOHL‰LJIULQWHUQH$XIWULWWH(LQ 7UDLQHUWHDPVWHKW]XU9HUIJXQJ


X

X

X X

X X

X X

X X X

X X

X

X

X X

X

X x x

EK_1 EK_2

EK_3

E R A W S N O I T K A D N U N E T S O P T S E R , E K C EINZELSTÜ

T R A H L L A KN ! T R E I Z U D E R

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Egelsbach Kurt-Schumacher-Ring 3 • 63329 Egelsbach Tel.: 06103/943-0

Am Ende der A 661

Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 10 - 20 Uhr

Keine Mitnahmegarantie. Alles Abholpreise.


X X

X X X X

LCDS

X

X

X

X

X

X X X

X X

PLASMAS

Smart-TV mit Internet-Browser

X

Integrierter DVB-T Empfänger X

LEDS

X

X X X X

USB Video-Recording Integrierter Akku

X

17 c-Dmis/pla7y" X LCD

99.-

X

X

X

X

Integr. WLAN

499.-

80 cm / 32" LED-TV

A

A

X

X 5,7 cm

X x

flach

x

X TFT 725 EK_1 x 17 cm (7") tragbarer TV xEK_2 Tragbarer LCD-Fernseher, 17 cm (7") Bilddiagonale, Auflösung 480 x 234 Pixel, DVB-T Tuner, Kindersicherung, EPG, Videotext, Anschlüsse: A/V Eingang + Ausgang, USB, SD-Card-Reader, Kopfhöreranschluss, inkl. Fernbedienung, Art. Nr. 1286955 EK_3

32 SL 980 G 80 cm (32") LED-TV 80 cm (32") Bilddiagonale, LED-TV, Auflösung von 1920 x 1080 Pixel, 2x 10 Watt Musikleistung, Videotext und HbbTV, integr. DVB-T & DVB-C Empfänger, Anschlüsse: 3x HDMI, 1x Scart, 2x USB, VGA, CI+, Stromverbrauch im Betrieb 51 Watt/ im Standby 0,3 Watt (lt. Hersteller), Art. Nr. 1626768

EK_1 Beeindruckende EK_2Bewegungsschärfe durch

EK_3200 Hz PPR-Technologie

100 Hz für eine perfekte Bewegungsdarstellung

Triple Tuner mit DVB-T, DVB-C & DVB-S Empfang

549.-

549.-

102 cm / 40" LED-TV

107 cm / 42" LED-TV

R

A

8,5 cm

7,9 cm

flach

flach

40 VLE 5322 BG 102 cm (40") LED-TV

42 LN 5406 107 cm (42") LED-TV

102 cm (40“) Bilddiagonale, Full-HD LED-TV mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, USB-Mediaplayer, 3x HDMI, 1x USB, CI+ Slot, Stromverbrauch im Betrieb 63 Watt, Standby 0,5 Watt, Art. Nr. 1684659

107 cm (42") Bilddiagonale, Full-HD mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, Videotext, EPG DVB-T/C/S2, 100 Hz MCI, 2x HDMI, 1x USB, CI+ Schacht, Abmessungen in cm (ohne Standfuß) BxHxT 96,8x56,6x7,9, Stromverbrauch im Betrieb 52 Watt/ im Standby 0,3 Watt (lt. Hersteller), Art. Nr. 1684099

Sprach- & Gestensteuerung

Smart TV für einfachen Zugang zu TV-, Internet-, Suchfunktion, Apps u.v.m.

600 Hz Technik für eine perfekte Bewegungsdarstellung

Hervorragende Bildqualität durch 400 Hz Motionflow XR Technologie Triple Tuner mit DVB-T/ -C/ -S Empfang

Smart-TV mit WLAN

47" / 119 cm

1499.-

3D-LED-TV

129 cm/ 51" 3D-Plasma-TV

Inklusive 2 3D-Brillen

R

R 4,6 cm

flach 4,8 cm

KDL 47 W 805 ABAE2 119 cm (47") 3D-LED-TV

flach

1299.-

PS 51 E 8090 GSXZG 129 cm (51") 3D-Plasma-TV

Anschlüsse u. a.: 4x HDMI, 3x USB 2.0, Ethernet, WLAN, integriert, CI+ Slot, Energieverbrauchim Betrieb 61 Watt, im Standby 0,25 Watt, Abmessung inkl. Standfuß in cm (B x H x T): 97,1 x 60,9 x29,8, USB HDD Recording, TV Side View App für Smartphone und Tablet, Kinderleicht Fotos, Videos, Musik & mehr von Ihrem Smartphone 1) auf den Fernseher übertragen, Art. Nr. 1686702 1) Voraussetzung: Smartphone mit NFC One-touch Funktionalität & NFC One-touch Fernbedienung

Triple Tuner integrierter DVB-T, DVB-S und DVB-C HD Empfänger

129 cm (51") Bilddiagonale, Full-HD mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel, 2 x 10 Watt Musikleistung, Webcam, 2D in 3D Umwandlung, Videotext, 3 x HDMI, USB-Aufnahme, Web-Browser, USB, YUV, Scart, LAN, Stromverbrauch im Betrieb 121 Watt, im Standby 0,5 Watt lt. Hersteller), Energieeffizienzklasse C, Art. Nr. 1532587

Inklusive 2 aktive 3D-Brillen

Innovative Sprach- und Gestensteuerung Integrierte Webcam

1999.-

138 cm/55" 3D-LED-TV R 3 cm

flach

UE 55 ES 7090 SXZG 138 cm (55") 3D-LED-TV 138 cm (55") Bilddiagonale, Full-HD mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, WLAN integriert, Smart-TV, EPG, HbbTV, Aufnahmefunktion, 3x HDMI, 3x USB, Scart, 1x LAN, CI+ Slot, Kopfhörerausgang, Stromverbrauch im Betrieb 110 Watt/ im Standby < 0,1 Watt (lt. Hersteller), Art. Nr. 1532538

E INZELSTÜCKE, R ESTPOSTEN UND A KTIONSWARE KNALLHART REDUZIERT.


X X

X X

X X X X

BLU-RAY-PLAYER

X

X

X

X

X

X X X X

Unterstützt externe Festplatten 3D-BluRay X

X

X

X

MP3 Link

X

X

X

X

X

A

EINZELKOMPONENTEN

Alarm-Funktion

X

99.-

X X

HIFI-ANLAGEN

X

89.R

X X

X X x x

BD 660 3D-Blu-Ray Player

MCM 1050 B Hifi-Kompaktanlage

Abspielen von USB via externer Festplatte, 3D-Blu-Ray, Blu-Ray, DVD, MP3, JPEG, DLNA, HDMI-Ausgang, X optischer Digital-Ausgang, Art. Nr. 1388935 EK_1 x x EK_2

Wiedergabemedien: CD, CD-R, CD-RW, MP3-CD, WMA-CD, USB-Anschluss, 20 Programmspeicherplätze, mit Fernbedienung, Art. Nr.: 1589891

EK_3

Kraftvoller Bass

EK_1Phono-Eingang EK_2

EK_3

3D BluRay

249.-

249.R

R

Setpreis

HK 980 Stereo-Verstärker

BDV-E 190 Hifi / Heimkino-System

2x 80 Watt Gesamtleistung, A-B Schaltung, 6x Audio-Eingang, mit Systemfernbedienung, Art. Nr. 1181904

300 Watt Gesamtleistung, Sleep Timer, WLAN Ready, Wiedergabeformate: BR/ DVD/ CO/ MP3, USB-Anschluss, UKW-Radio mit RDS, HDMI-Ausgang, Netzwerk, Art. Nr. 1662917

150 Watt Soundsystem Kabelloser Subwoofer 8 Ohm für satten Sound

449.-

499.R

R

Setpreis

SB 16/230 Lautsprecher Heimkino-System

AVR 265/230 Hifi / Heimkino-System

2-Wege Soundbar (Maße: 110 x 920 x 89 mm) mit 2x 25 Watt, Wireless Subwoofer 100 Watt (Maße: 480x380x380 mm), Steuerung einfach über TV-Fernbedienung, inkl. Wandhalterung für Soundbar, digitale Audioeingänge: 1x optisch und 1x koaxial, analoge Audioeingänge, 1x Cinch, Art. Nr. 1329414

AV Receiver, 7 x 95 Watt Gesamtleistung, 5 HDMI-Anschlüsse für HD Video und -Ton, FM/ AM Tuner mit RDS, Mehrzonen fähig, Netzwerke fähig über LAN, mit Systemfernbedienung, Art. Nr. 1416095

Optimale Tonlage für jeden Fernseher

Automatische Einmessung Aktiver Subwoofer

1599.-

599.R

R

Setpreis

Setpreis

CINEMATE SERIE 2 Lautsprecher-System

LIFESTYLE T 10 Hifi / Heimkino-System

Digitales 2.1 Lautsprecher-System mit TrueSpace Digital Processing. Liefert ein sehr räumliches Mehrkanal-Klangerlebnis mit klarer Lokalisierung. Gibt auch die tiefsten Frequenzen ohne hörbare Verzerrung wieder, wobei der gesamte Klang aus zwei kompakten Speaker Arrays zu kommen scheint. Art. Nr. 1271840

Leicht verständliche On-Screen-Hinweise für einfachste Installation und Bedienung, einfacher Anschluss von bis zu sechs HD-Video-Zuspielgeräten, die Sie alle mit einer einzigen Fernbedienung steuern können, Videooptimierung bis zu 1080p über HDMI, passt die Klangwiedergabe an den Raum an - für gleichbleibend hochwertigen Spitzenklang, Art. Nr. 1307691

E INZELSTÜCKE, R ESTPOSTEN UND A KTIONSWARE KNALLHART REDUZIERT.


X X

X X

X X X X

DIGITALKAMERAS X

X

X

X

X

X X X X

Lithium-Ion Akku X

X

X

79.-

X X

720p Movies

X

X

X

X

R

SPIEGELREFLEXKAMERAS

8-fach optischer Zoom

X

Leica Objektiv

X X

CAMCORDER

X

129.R

X X

X X x x

DMC-FS 40 EG-S Digitalkamera

IXUS 132 Digitalkamera

cm LC-Display (2,7 Zoll) mit automatischer Helligkeitsanpassung, 70 MB interner Speicher, Rote-Augen-Korrektur, X 6,7 Gesichtserkennung, intelligente Motiverkennung, HD-Videoaufnahme, SD-/ SDHC-/ SDXC Speicherkartensteckplatz, inkl. EK_1 x Lithium-Ionen-Akku, Art. Nr. 1514325 schwarz, 1514323 silber, xEK_2

6,8 cm TFT-LC-Display (2,7"), optischer Bildstabilisator, SD-/SDHC-/SDXC-Speicherkartensteckplatz, Inkl. Lithium-Ionen-Akku Art.Nr.: 1668802 schwarz, 1668804 blau, 1668806 rosa, 1668803 silber

EK_3 EK_1 EK_2

EK_3

15-fach optischer Zoom 16 Mio. Pixel GPS-Modul

199.-

179.R

R

FINE PIX F 550 EXR Digitalkamera

COOLPIX S 6500 Digitalkamera

7,62 cm (3") LCD-Monitor mit 460.000 Bildpunkten, 15-fach Zoom, 24 bis 360 mm, Autofokus, EXR-Belichtungsautomatik, JPEG Dateien, RAW Dateien, Art. Nr. 1371008

16 Megapixel CMOS-Sensor, 12-fach optischer Zoom, 1080p Full-HD Videos, WiFi Übertragung der Bilder möglich, Art. Nr. 1659849

10-fach optischer Zoom

18-fach optischer Zoom

HDMI-Ausgang

3D-Aufnahmemodus

219.-

219.R

R

Weitere Farben

Weitere Farben

DSC WX 100 Digitalkamera

COOLPIX S 9400 Digitalkamera

6,7 cm LC-Display, Exmor R™ CMOS-Sensor, opt. Bildstabilisator, 25 mm Weitwinkel, kreative Bildmodi inkl. 9 Bildeffekten, Gesichtserkennung, hervorragender Automatikmodus, brillante Full-HD-Videoaufnahmen (1.080i) im AVCHD-Format, Serienbildaufnahmefunktion, 3D-Standbild und Panoramafunktion, MemoryStick-/ SD-/ SDHC-/ SDXC Speicherkartensteckplatz, mit Lithium-Ionen-Akku, Art. Nr. 1529150 pink, 1529149 schwarz, 1529152 braun, 1529155 weiß

7,5 cm OLED-Display , optischer Bildstabilisator, 19 Motivprogramme, SD-/SDHC-/SDXC-Speicherkartensteckplatz, Art.Nr.: 1668990 silber, 1668991 schwarz, 1668992 rot, 1668993 weiß

Guide Modus für eine einfache Bedienung

9-Punkt-Weitbereich Autofokus

7,5 cm LCD-Monitor

Optischer Bildstabilisator

10 Megapixel

329.-

399.R

R

D 3000 + AF-S DX Nikkor 18-55mm Digitale Spiegelreflexkamera

EOS 1100 D + EF-S 18-55MM 1:3,5-5,6 IS II Digitale Spiegelreflexkamera

Herausragende Einsteiger-Spiegelreflexkamera, schnelles Autofokussystem mit 11 Messfeldern, Serienbildfunktion mit bis zu 3 Bilder/Sek., integrierte Selbstreinigungsfunktion für den Bildsensor, inkl. Lithium-Ionen-Akku EN-EL9a, Schnellladegerät MH-23, AV-Kabel, Software, Filtergewinde: 52 mm, Art. Nr: 1262915

12,2 Megapixel APS-C CMOS Sensor, 6,8 cm (2,7 Zoll) TFT Monitor, 9-Punkt-Weitbereich-Autofokus, integriertes Blitzgerät, Verschlusszeiten 30–1/4.000 s, 9 AF-Messfelder, TTL-Offenblendmessung mit 63 Messsektoren, 13 Aufnahmemodi, Belichtungskorrektur +/- 5 Blendenstufen in halben oder Drittelstufen, 58 mm Filtergewinde, mit Akku, Ladegerät, Kabel und Software, Art. Nr. 1377763

E INZELSTÜCKE, R ESTPOSTEN UND A KTIONSWARE KNALLHART REDUZIERT.


X X

X X

X X X X

KAFFEEVOLLAUTOMATEN

X

X

X

X

X

STAUBSAUGER

X X X Rasierer zum Stylen X und Trimmen

X

X

X

3.000 Watt Leistung

X

Sehr schönes Glas-Design

Barttrimmer mit 3 Tagebart-Funktion

X X

X

X

X X

X

X

X

89.-

X

HAUSHALTSGERÄTE

49.-

X R

X

R

X x x

X x x

QS 6160

EK_1 EK_2

18528-56 Glass Line Wasserkocher

EK_3 Herrenrasierer Rasierer: zum Stylen und Trimmen, 2-fach Schersystem, zweiseitiger Trimmer

mit 32mm und 15mm + Barttrimmer mit 12 Längeneinstellungen von 0,5 mm EK_1 bis 10 mm, bis zu 50 Min., Akkubetrieb, Art. Nr. 1554040 EK_2

EK_3

1,7 Liter Fassungsvermögen, mit integriertem Kalkfilter, automatische Abschaltung, Art. Nr. 1437576

Mit Milchaufschäumer

1.450 Watt Gesamtleistung

15 bar Pumpendruck für feinste Crema

Abnehmbarer Wassertank Auch in silber erhältlich

349.-

69.R

A

Senseo 2 HD 7810 60 Padmaschine 1.450 Watt Gesamtleistung, Kaffeegenuss auf Knopfdruck, patentiertes Brühsystem: in 30 Sek. einen hervorragenden Kaffee mit leckerer Crema, automatische Endabschaltung, 0,8 Liter Wassertank, Art. Nr. 6491599

Vollautomatische Zubereitung per Knopfdruck Latte Macchiato & Cappuccino auf Knopfdruck

829.-

HD 8761/01 Minuto Focus Kaffeevollautomat Keramik Mahlwerk, herausnahmbare Brühgruppe, Memo-Funktion, 1,8 Liter Fassungsvermögen, Art. Nr.: 1691082

Leckere Kaffeespezialitäten einfach per Knopfdruck zubereiten Hochwertige Verarbeitung mit Aluminiumfront

Hochwertiges Keramikmahlwerk

2199.-

A

R

TES 71151 DE Kaffeevollautomat 15 bar Pumpendruck, persönliche Getränke Einstellungen für bis zu 6 Personen, One-Touch-Funktion für Latte Macchiato und Cappuccino, entnehmbare Brüheinheit, hochwertiges Grafikdisplay mit interaktiver Menüführung, 300 gr. Bohnenbehälter, Art. Nr.: 1587022

Mit umfangreichem Zubehör Nur 66 dB Betriebsgeräusch

429.-

13647 IMPRESSA Z 9 ALU Kaffeevollautomat Ristretto, Espresso, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato und heiße Milch auf Knopfdruck, einfachste Bedienung über TFT-Farbdisplay, Feinschaum-Technologie für perfekte Milchschaumqualität, 2 Thermoblöcke für permanente Milchbereitschaft, 15 bar Pumpendruck, größte Brüheinheit am Markt mit 16g Pulverfüllmenge, Selbstreinigung für Kaffee- und Milchlauf, neues, leises und doppelt so schnelles Aroma+ Kegelmahlwerk, 280g Bohnenbehälter, 2,8l Wassertank, inkl. Edelstahl Isolier-Milchbehälter, Art. Nr. 1649665

Selbstständig aufladende Home-Base-Station Stufen- und Absatzerkennung

429.R

R

BGS 5 SIL 66 Beutelloser Staubsauger

ROOMBA 585 Robotersauger

Waschbarer Air Clean HEPA Filter, max. Volumen des Staubbehälters 3 Liter, Filterreinigung: Intelligentes SelfClean System mit Sensor-Bagless, extrem leises Betriebsgeräusch von 66db(A), max. Leistung 1200 Watt, Art. Nr. 1679717

Roboterstaubsauger, Beutellos, 30 Watt Leistung, Schmutzermittlungsfunktion, 80 m² Reinigungsfläche, Max. ca. 120 min Akkulaufzeit, Ladestation, 3 Std. Ladedauer, Art. Nr. 1537331

E INZELSTÜCKE, R ESTPOSTEN UND A KTIONSWARE KNALLHART REDUZIERT.


X X

X X

X X X X

TROCKNER X

X

X

X

X

WASCHMASCHINEN

KÜHL-/GEFRIERKOMBINATIONEN

X X X X

X

X

X X X

X

Bis zu 8 kg Fassungsvermögen

X

Sparsamer Energieverbrauch

Schonprogramm besonders sanft zur Wäsche

X

Edelstahltrommel mit 7 kg Fassungsvermögen

X

X

X

X X

1400

X

449.-

X

X X x

449.A

x

U/Min. A

X EK_1 x x EK_2

EK_3 EK_1 Lavatherm T 65280 AC EK_2 Kondenstrockner

WNF 74421 WE30 Waschmaschine

Programmende, extra große Einfüllöffnung, wechselbarer Türanschlag, spezial Schonprogramm, Stromverbrauch: 3,85 kWh bei Vorentwässerung mit 1.400 Schleudertouren, Maße (HxBxT): 85x60x64 cm, Art. Nr. 1465165

16 verschiedene Programme: Refresh, Handwäsche, Dunkles, Wolle, Hygiene, Feinwäsche, Mini 14, großes Display mit 24 Std. Startzeitvorwahl, Restzeitanzeige, Mengenautomatik, 34 cm Einfüllöffnung, Verbrauchsdaten/ Jahr: 10.120 Liter Wasser, 172 kWh Strom, Maße (HxBxT): 84x60x55 cm, Art. Nr. 1511533

EK_3 1-8 kg Fassungsvermögen, Display mit Startzeitvorwahl, Restzeitanzeige und Programmablauf, 90 Minuten Knitterschutz am

Aqua-Control-System zum Schutz vor Wasserschäden Vario Perfect spart bis zu 65% Zeit oder 50% Energie

Bis zu 7 kg Fassungsvermögen

Startzeitvorwahl & Restlaufanzeige

20 Minuten-Kurzprogramm für 3 kg Wäsche

Aus unserer Vorführwand

1400

1400

529.-

U/Min.

U/Min.

549.-

R

R

WAE 284 G 4 Waschmaschine

LAVAMAT L 75475 FL Waschmaschine

Großes Display für Programmablauf, Temperatur, Drehzahl, Restzeit und 24h Endezeitvorwahl, Anzeige für Überdosierung, Schaumerkannung, Unwuchtkontrolle, Mengenautomatik, Extra-Kurz 15`, durchschnittlicher Verbrauch/ Jahr 165kWh Strom & 10686 Liter Wasser, Art. Nr. 1662020

1-7 kg Fassungsvermögen, großes Display, 20 Minuten Kurzprogramm, Wolle-Handwasch-Programm, Gardinenprogramm, Startzeitvorwahl, Restlaufanzeige, Option für Flecken, Schonende Protex Trommel, nur 164 kWh Energieverbrauch im Jahr, 9995 Liter Wasserverbrauch im Jahr, Maße (HxBxT): 85x60x63,9 cm, Art. Nr. 1368468

Gemüseschublade mit Luftfeuchtigkeitskontrolle

114 Liter Nutzraum, mit Gefrierfach

Edelstahl-Look Geschlossene Ansicht

Sehr sparsam durch Energieeffizienzklasse A+++

349.-

599.R

A

TSE 1284 Kühlschrank

CSM 837 AF Edelstahl Kühl- / Gefrier-Kombi

Nutzinhalt Kühlen 101 Liter, Gefrieren 13 Liter, Glasablagen, große Gemüseschale, antibakterielle Türdichtung, 93 kwh/ Jahr Energieverbrauch, Maße (HxBxT): 84x54,5x60 cm, ohne Deko, Art. Nr. 1588897

Gesamtnutzinhalt 370 Liter davon 250 Liter Kühlen, 120 Liter Gefrieren, 4 Regalböden im Kühlteil, 3 Schubfächer im Gefrierteil, Jahresverbrauch Strom: 170 kWh, (HxBxT): 193,5x64x73 cm, ohne Deko, Art. Nr. 1541579

E INZELSTÜCKE, R ESTPOSTEN UND A KTIONSWARE KNALLHART REDUZIERT.


X X

X X

X X X X

KÜHLSCHRÄNKE

X

X

X

X

X

X

X X X

X

X

X

varioSpeed Plus 3-mal so schnell spülen & trocknen

X

aquaStop® Lebenslange Garantie gegen Wasserschäden

X X

X

X

X

X

X

349.-

599.-

X

X

HERD-SETS

X X

Zeolith®-Trocknen Sparsam trocknen & brillant glänzen

X

SPÜLMASCHINEN

X x

A R

x

X EK_1 x x EK_2

EK_3 SN 45 N 532 EU EK_1 Einbau-Geschirrspüler

EK_2

5 Spülprogramme, 2 Sonderfunktionen Glanztrocknen, varioSpeed Plus, Aqua-Sensor, Beladungssensor, durchschnittlicher Verbrauch/Jahr 2.660 L Wasser & 211 kWh Strom, auch mit Besteckschublade als SN 45 N 582 EU erhältlich, Art. Nr. 1718697

EK_3

3045 MASTER E3 Induktions-Kochfeld Induktionskochfeld mit 3 Kochzonen, 9 Leistungsstufen pro Kochfeld, Timer Funktion, sicher durch Topferkennung, Abmessung: 590 x 60 x 520 mm (BxHxT), Einbaumaße: 560 x 490 mm (BxT), Art. Nr. 1473724

Große Flexibilität beim Kochen dank Bräter- und Dreikreiskochzone Sehr leise - nur 42 db Betriebsgeräusch Großer Garraum mit 74 Liter Fassungsvermögen

Für 13 Maßgedecke

Aus unserer Vorführwand

549.-

699.R

R

GSI 61302 ET A+ IN Einbau-Geschirrspüler

EEMX 331322 (EE3013021M+HE604070XB+BAZ) Einbauherd-Set

5 verschiedene Reinigungsprogramme, 5 Spültemperaturen, Eco 50, Automatik 40-70, 6 Liter Wasserverbrauch und 1,03 kWh Energieverbauch, Maße (HxBxT): 82x59,7x57 cm, Art. Nr. 1609384

8 Beheizungsarten: Heißluft, Pizzastufe, Ober-/Unterhitze, Unterhitze, Grillstufe 1 und 2, Heißluftgrillen, Auftauen, glatte Innenwände aus Longclean-Emaille, extragroßer Garraum mit 74 Liter, Grillheizstab abklappbar, Herd mit AntifingerEdelstahl-Beschichtung, ohne Deko, Kochfeld HE 604070XB: 4 schnell aufglühende Kochzonen, Restwärmeanzeige, Maße (HxBxT): 56x59,4x56,7 cm, Art. Nr.: 1344834

Twin-Vario-Induktion 2 großflächige flexible Kochzonen

Herd mit 5 Heizarten

Extrem leise nur 44 dB Betriebsgeräusch Vario-Flex-Körbe für flexibles Einsortieren

XXL-Backraum mit 67 Liter Volumen

Besteckschublade (0,79 kWh/kg)

1099.-

699.R

R

3-fach Teleskop-Vollauszug

SN 56 M 584 EU Einbau-Geschirrspüler

EQ 271 E 206 (HE23BD510+EI675TV11E) Einbau-Herd / Set

6 Spülprogramme mit 5 Reinigungstemperaturen, Auto 45-65°C, Sanft 40°C, varioSpeed Zeitverkürzung, intensiv-Zone, Dosier-Assitent, Aqua- & Beladungssensor, Startzeitvorwahl, Restzeitanzeige, 14 Maßgedecke, sehr leise - nur 44 dB, 10 l Wasser- & 0,86 kWh Stromverbrauch, teilintegrierbar, Maße (BxHxT): 59,8x81,5x57,3 cm, Art. Nr. 1271395

Backofen mit Ober-/ Unterhitze, seperate Unterhitze, 3D heißluft plus, Umluft-Grill-System, Vario-Großflächengrill, VollglasInnentür, Elektronikuhr, Backraumvolumen 67 Liter, Topferkennung, Restwärmeanzeige je Kochzone, Art. Nr. 1381554

E INZELSTÜCKE, R ESTPOSTEN UND A KTIONSWARE KNALLHART REDUZIERT.


X X

X X

X X X X

PCS

X

X

X

X

HANDYS

NOTEBOOKS

X X X

X X

IntelÂŽ PentiumÂŽ Prozessor 2020M (2,40 GHz, 2 MB IntelÂŽ Smart-Cache)

X

X X

X

X

X

X

X

y " la sp 7,3 Di D/1 LE cm

m

X

X

,9 43

X X

lay " isp 5,5 D-D LE /1

X

c ,5 39

X

X

X

IntelÂŽ Coreâ&#x201E;˘ i3-3110M Prozessor (2,40 GHz, 3 MB IntelÂŽ Smart Cache)

500 GB Festplatte

Nvidia Geforce GT 720M mit 1024 MB GraďŹ kspeicher

X x

X EK_1 x x EK_2

4096 MB Arbeitsspeicher

499.-

EK_3 EK_1 EK_2

499.A

A

EK_3

SVE1513C1EW WEISS 2020M/4GB/500GB Notebook

G 700 59381933 I3-3110M/4GB/500GB Notebook

4.096 MB Arbeitsspeicher, 500 GB Festplatte, AMD GraďŹ kkarte HD7650M mit 1 GB Speicher, HD Webcam, MicrosoftÂŽ WindowsÂŽ 8 bereits vorinstalliert (Produktaktivierung erforderlich), Art. Nr. 1663587

c

" y la ,3 sp /4 Di m

Schnelles Internet mit LTE, HSDPA+ und WLAN

,9 10

8 Megapixel Kamera mit Carl Zeiss Optik & Blitz

4.096 MB Arbeitsspeicher, 500 GB Festplatte, NVIDIAÂŽ GeForceÂŽ GT720M GraďŹ kkarte mit 1 GB Speicher, HD-Webcam, MicrosoftÂŽ WindowsÂŽ 8 bereits vorinstalliert, (Produktaktivierung erforderlich), Art. Nr. 1716322

Preis ohne Vertrag

Flat light mit Handy 5

1

â&#x201A;Ź 24,90 Monatspaketpreis 399.-

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, Intel Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, Intel Inside Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, und Xeon Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern.

x

p)BOEZ*OUFSOFU'MBU p4.4"MMOFU'MBU pNUM'SFJ.JOVUFOJOBMMFEU/FU[F oder Netzintern-Flat

1 Flat light mit Handy 5 1) Einmaliger Anschlusspreis â&#x201A;Ź 29,90. Gilt bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages mit der mobilcom-debitel GmbH, HollerstraĂ&#x;e 126, 24782 BĂźdelsdorf im Tarif Flat light 100 oder Flat light Netzintern mit Online-Rechnung im Eplus Mobilfunknetz. 24 Monate Mindestlaufzeit, einmaliger Anschlusspreis â&#x201A;Ź 29,90. Der mtl. Grundpreis beträgt â&#x201A;Ź 24,90. Der Handypreis fällt zusätzlich an. In allen Tarifen enthalten ist eine SMS-Allnet-Flat 3.000 (Versand von bis zu 3.000 Standard-SMS/Monat in alle dt. Netze, jede weitere nat. Standard-SMS â&#x201A;Ź 0,19). Die enthaltene Handy-InternetFlat gilt nur fĂźr die Nutzung im nat. Eplus Mobilfunknetz. Die Nutzung von VoIP ist nicht Vertragsgegenstand. Das Datenvol. darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. Eine Nutzung mit Data Cards, Data-USB-Sticks, Surf-Boxen oder Embedded Notebooks ist nicht Vertragsgegenstand. Ab einem Datenvol. 500 MB wird die Bandbreite im jew. Monat auf GPRS-Geschwindigkeit beschränkt. Im Tarif Flat light 100 sind mtl. 100 Frei-Min. fĂźr Standardgespräche in alle dt. Netze enthalten, weitere nat. Standardgespräche kosten â&#x201A;Ź 0,29/Min. Im Tarif Flat light Netzinten ist eine Flatrate im nat. Eplus Mobilfunknetz enthalten. Gespräche in andere dt. Netze kosten â&#x201A;Ź 0,29/Min. Taktung 60/60. Bitte ändern Sie beim Erstbetrieb die Nummer der SMS-Mitteilungszentrale auf +491770610000.

LUMIA 820 Smartphone mit Vertrag AuďŹ&#x201A;aden ohne Kabel mĂśglich (Qi-Standard)f),MicrosoftÂŽ OfďŹ ce das BĂźro Ăźberall dabei habenNFCTechnik (Near Field Communication),Inkl. vielseitiger Navigationsdienste, Art. Nr. 1609056

E INZELSTĂ&#x153;CKE, R ESTPOSTEN UND A KTIONSWARE KNALLHART REDUZIERT. Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Egelsbach Kurt-Schumacher-Ring 3 â&#x20AC;˘ 63329 Egelsbach Tel.: 06103/943-0

Am Ende der A 661

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo. - Sa. 10 - 20 Uhr

Keine Mitnahmegarantie. Alles Abholpreise.


Dz online 033 13 c