Page 2

Seite 2 D

Dreieich-Zeitung, 20. Juni 2013

Dietzenbach, Heusenstamm Inhalt

Ab 2014: Wer will bauen?

Kinderfarm: Ausbau-Erfolg

Dietzenbach wächst am grünen Rand

Lokalteil: Lokales auf den Seiten 3 und 4 Regionales auf den Seiten 5 und 9 Bauen, Modernisieren, Energiesparen auf den Seiten 6 + 7 Kfz-Markt auf Seite 8 Notfalldienste auf Seite 11

Gesamtteil: Sport aus der Region auf Seite 2 Politik & Wirtschaft auf Seite 3 Stellenmarkt auf Seite 4 Immobilienmarkt auf Seite 5 Veranstaltungskalender auf Seite 6 Kreuz & Quer auf Seite 7

Impressum Die Dreieich-Zeitung erscheint immer donnerstags. Herausgeber: Günther Medien GmbH

Dietzenbach (kö) – Die Jahre der großen Bauwut und des geradezu explosiven Bevölkerungswachstums gehören in der Kreisstadt schon lange der Vergangenheit an. Doch jetzt, nach langer Pause, wuchert die Kreisstadt mal wieder am Rand. Im Klartext: An der westlichen Peripherie, in einem räumlichen Bogen zwischen Tell-Schützenhaus, Waldorfschule und Jugendfarm, soll ab 2014 das sogenannte „Baugebiet 70“ konkrete Formen annehmen. Auf rund 3,5 Hektar Fläche sind 80 Bauplätze zu vergeben. Verlangt werden 290 bis 390 Euro pro Quadratmeter Boden (erschlossen), je nachdem, welcher Attraktivitätskategorie die jeweilige Parzelle zugeordnet wird. Wohnraum für gut 300 Menschen soll geschaffen werden. Mit diesen Eckdaten hat das Stadtparlament das Projekt auf den Weg gebracht. Am 21. Juni wird eine Internet-Plattform freigeschaltet. Wer auf die Seite www.wohnen-in-dietzenbach.de klickt, kann sich einen Überblick verschaffen und hat Gelegenheit, ab 1. Juli eine Bewerbung ins Rathaus zu schicken. Am 13. September dieses Jahres endet die Bewerbungsfrist. Anschließend wird ein mit Stadtverordneten besetzter Vergabeausschuss die eingereichten Kaufwünsche unter der Lupe nehmen und die Daten (persönliche Angaben und Auskünfte zum Thema „Selbstnutzung oder Vermie-

Chief Operating Officer: Mirco Kaffenberger Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 41 m.kaffenberger@dreieich-zeitung.de

Redaktion Dietzenbach/ Heusenstamm

Anschrift: Dreieich-Zeitung Postfach 1429, 63204 Langen, Philipp-Reis-Str. 7 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon 0 61 06 / 2 83 90 - 00 Telefax 0 61 06 / 2 83 90 - 10

06106 - 28390-51

fragt werden. Dort gibt es in diesem Jahr neben den bewährten Dauerkarten für Familien auch erstmals Saisontickets für Einzelpersonen. Erwachsene zahlen dafür 70 Euro, während Kinder, Jugendliche, Studenten, Rentner und andere „Begünstigte“ schon für 40 Euro ein Sommerticket erhalten. Das Waldschwimmbad der Kreisstadt ist montags, mittwochs und freitags von 7 bis 19 Uhr geöffnet; an den übrigen Wochentagen von 8 bis 19 Uhr. In der Hochsommer-Ferienzeit wird abends erst um 20 Uhr „abgeläutet“. (kö/Foto: Jordan)

derung“ der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald • ab 11 Uhr auf dem Wingertsberg, Dietzenbach: 1. Hans-Werner-Schnierle-Gedächtnisturnier der TGDTennisabteilung • von 12 bis 18 Uhr im Hessentagspark an der Offenbacher Straße in Dietzenbach: Fest ohne Grenzen

Gartenarbeit aller Art

des Ausländerbeirates zum Thema „Organspende im Islam – Widerspruch oder Chance?“

Bockwürstchen vom Schwein Stück 0,99 € Schwenksteaks vom Schwein frisch mariniert 100 g = 0,99 € www.wurst-dey.de · Tel.: 06103 / 7039525

Wingertstr. 1 · 63303 Dreieich Ich bin Ihr Anzeigen-Berater für Dietzenbach & Heusenstamm

Mittwoch, • ab 19 Uhr im Gemeindezentrum St. Mar-

26 tin, Offenbacher Straße 5, Dietzenbach: Vortrag zum

Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“, veranstaltet von der Notarkammer Frankfurt, Eintritt frei

27

Donnerstag, • ab 19.30 Uhr in den Räumen von „pro familia“, Paul-Ehrlich-Straße 5, Dietzenbach: Informationsabend für Schwangere

DO.-SO. + MI. 19.00

HANGOVER 3 AFTER EARTH

SA. + SO. 17.00 EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH – 3D –

a.hinkelmann@dreieich-zeitung.de

Wir zahlen faire Preise für Ihre gut erhaltene Markenuhr!

Kino

Harald Sapper (Langen, Egelsbach, Erzhausen, Sport) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 52 harald.sapper@dreieich-zeitung.de

Mobil: 0151 - 461 223 39 Telefon: 06106 - 28390-35

EX Sofort Bargeld bei Juwelier Rubin! IWC ING ROL IER T EITLAP R R Goldankauf und Ankauf von Top Markenuhren zu Superpreisen A B C An- und Verkauf Reparatur Batteriewechsel Service Trauringe Sonderanfertigung Edelsteine Gravuren

01 63 / 9 06 86 69 0 61 03 / 44 0 88 44

DO.-SO. + MI. 21.00

Medienberater

Juwelier

A. Lushta

NEUE LICHTSPIELE 06074/50663 Rödermark-Urb. www.Neue-Lichtspiele.de Wo. vom 20.6.2013 - 26.6.2013

Alexander Hinkelmann

ubin R

zuverlässig und preiswert

Thomas Mika (Kultur, Veranstaltungskalender) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 53 thomas.mika@dreieich-zeitung.de

www.sos-kinderdoerfer.de

Montag, • ab 19 Uhr im großen Sitzungssaal des Rat-

24 hauses, Europaplatz 1, Dietzenbach: Sondersitzung

den Der ASB hilft in ionen. Hochwasserreg d spenden: Jetzt mithelfen un (gebühren11 47 11 1 / 0800 e b.d as w. ww er frei) od

zt.

„Danke für alles!“

Sonntag, • 10 Uhr, Treffpunkt Regenrückhaltebek-

23 ken an der Waldstraße, Dietzenbach: „Genuss-Wan-

Spendenkonto: 41 41 41 · BLZ: 370 205 00 · DRK.de

Buchhaltung: Monika Lang Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 22 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 monika.lang@dreieich-zeitung.de

Dietzenbach (kö) – „Bei uns hat sich eine Menge getan“: Das verkünden die führenden Köpfe der Kinder- und Jugendfarm und laden am Sonntag (23.) auf das Gelände zwischen Stiergraben und Schilflache ein. Ab 15 Uhr werden beim Sommerfest selbstgebackene Kuchen und Kaffee serviert – und es gibt einen Blick zurück auf die 72-Stunden-Aktion. „Gut 70 Pfadfinder des Stamms Sankt Martin waren drei Tage lang auf dem Grundstück aktiv und haben unter anderem einen großen Sandkasten, eine Rutsche, einen Barfußpfad, Hochbeete und Pflanzungen angelegt sowie zwei Bauwagen wunderbar renoviert. Wir werden die neuen Angebote vorstellen und in Betrieb nehmen. Außerdem bieten wir vielerlei schöne Kinderspiele an“, erläutert der Vorsitzende des Vereins „Kinder- und Jugendwelten“, Bernd Blesenkemper, mit Blick auf das Sonntagsprogramm.

Dietzenbach geschlossen. Geöffnet sind der Bürgerservice im Rathaus (8 bis 12.30 Uhr), die Stadtbücherei sowie die Wertstoffannahme bei den Städtischen Betrieben.

Not lindert man nicht mit vielen n Worten. Sonder durch Einsatz.

Ihr Kontakt:

Jens Köhler (Dietzenbach, Heusenstamm, Rodgau, Rödermark) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 51 jens.koehler@dreieich-zeitung.de

Freitag, • wegen des Betriebsausfluges der Stadt-

21 verwaltung bleiben fast alle Dienststellen der Stadt

Aber es rettet Leben.

Druck: DRM Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2 65428 Rüsselsheim

Kurt Banse (Neu-Isenburg, Obertshausen, Mühlheim, Mörfelden-Walldorf) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 54 kurt.banse@dreieich-zeitung.de

Juni

06106 - 28390-12

Geld macht nicht glücklich.

ner vielfältigen Beckenlandschaft, diversen Attraktionen für den Nachwuchs (Rutsche, Sprung- und Kletterturm) einer großen Liegewiesenlandschaft sowie Gastronomie und Sportangeboten aufwarten. Selbige (Stichwort: Aquajogging) werden in Kooperation mit einem Fitnessstudio organisiert. Am Kassenhäuschen können nähere Auskünfte er-

TERMINE

Telefax

Gezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages.

Ansprechpartner Redaktion: Redaktionsleitung Jens Hühner (Dreieich) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 50 jens.huehner@dreieich-zeitung.de

LUST AUF SOMMER? Nach dem lausigen Frühling des Jahres 2013 gibt es in den rhein-mainischen Gefilden wohl kaum jemanden, der diese Frage verneinen würde. Im Dietzenbacher Freibad (Foto) bietet sich Gelegenheit, an heißen Tagen zu entspannen und Abkühlung zu suchen. Die Freizeiteinrichtung an der Offenthaler Straße kann mit ei-

,Telefon

Zurzeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 1. November 2012 gültig.

Vertriebsleitung: Andrea Lindenau Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 23 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 andrea.lindenau@ dreieich-zeitung.de

tung?“) mit Hilfe eines PunkteSystems bewerten. Auf dieser Basis erfolgt die Entscheidung, wer als Häuslebauer zum Zuge kommt. Zur Jahreswende 2013/2014, so der abgesteckte Fahrplan, sollen die Kaufverträge unterzeichnet werden. Mit einer Brutto-Einnahme von rund 12 Millionen Euro, die über das Entwicklungskonto der Kommune zu verbuchen ist, kalkuliert die Stadtverwaltung. Indes: Flächenankaufs-, Erschließungs- und andere Nebenkosten müssen von diesem Betrag abgezogen werden und mindern den Netto-Gewinn, der am Ende „hängenbleiben“ wird, auf einen deutlich niedrigeren, einstelligen Euro-Millionenbetrag. An Interessenten, die an Dietzenbachs grünem Rand – mit dem Steinberger Wald unweit der Haustür – heimisch werden möchten, herrscht offenbar kein Mangel. Gezählt wurden 260 Interessenten, die nach der ersten offiziellen Bekanntmachung des Vorhabens unverbindlich angefragt hatten. Bürgermeister Jürgen Rogg spricht von einer attraktiven Lage und – bezogen auf die Marktpreise im Rhein-MainKerngebiet – durchaus moderaten Grundstückspreisen, die verlangt würden. Sein Kommentar mit Blick auf die aktuelle Konjunktur-, Zins- und Wohnungsbau-Situation: „Ich glaube, es ist genau der richtige Zeitpunkt, um die Vermarktung in diesem Baugebiet zu realisieren.“

e2 orstraß t x e T : t NEU rankfur 60594 F 1 99 46 17 /6 Tel. 069

Wir kaufen Ihr Alt- und Zahngold sowie Barren, Ketten, Ringe, Armbänder, Bruchgold, Uhren, Omaschmuck . . . Wir nehmen auch PlatinPalladium und Silber an!

Im Isenburg-Zentrum • Hermesstraße 4 • 63263 Neu-Isenburg • Tel. 06102 / 37 29 20 Hauptstraße 26 • 63303 Dreieich-Sprendlingen • Tel. 06103 / 7 03 98 03

Dz online 025 13 d  
Dz online 025 13 d  
Advertisement