Page 1

S TA D T N AC H R I C H T E N F Ü R D I E T Z E N BAC H U N D H E U S E N S TA M M Donnerstag, 22. Mai 2014

Nr. 21 D

Auflage: 119.500

Anzeigen: 06106 2839000 / www.dreieich-zeitung.de

Nagellack-Party: Weltrekordversuch in Heusenstamm

Volkslauf: Startschuss fällt in Steinberg

Sonderthema: Rund um die Gesundheit

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Kulturkalender: Konzerte und Ausstellungen in der Region Seite 9

Im Kreishaus: Sieben Kreative aus Langen zeigen Kunst Seite 10

„Macht richtig mit“: Wettbewerb wirbt für mehr Frauen in Vereinsvorständen Seite 8

Bald „Esswerk“ im Bad Heusenstamm: Menschen mit Handicap eingebunden Von Jens Köhler HEUSENSTAMM. Die Zeit des Provisoriums, die für die Besucher im Bad Heusenstamm gleichbedeutend mit dem Gang zum Kaffee- und SnackAutomaten war, neigt sich dem Ende entgegen. Ab Sonntag, 1. Juni, kann die Freizeiteinrichtung an der Jahnstraße wieder mit einer vollwertigen Gastronomie aufwarten. Das „Esswerk“ übernimmt den Bewirtungsservice. Seit das Bad in der neuen, modernen Form im November 2010 eröffnet wurde, haben bislang zwei Pächter versucht, sich auf der Schiene „Speis und Trank“ zu etablieren – allerdings ohne nachhaltigen Erfolg. Nun hofft die Stadtverwaltung, dass der dritte Anlauf unter einem glücklicheren Stern steht und auf Dauer zufriedene Gesichter bei allen Beteiligten zur Folge hat. Seit Jahresbeginn war der Gastronomie-Bereich verwaist. Die eingangs erwähnten Automaten dienten als Behelfslösung. Doch jetzt ist ein Ende der „mageren Monate“ in Sicht. Wer sich vor oder nach dem Badund Saunabesuch eine Mahlzeit schmecken lassen möchte, wird ab Juni von Mitarbeitern des „Esswerks“ bedient. Pluspunkte gesammelt Das Unternehmen, eine Gesellschaft der „Stiftung Lebensräume“, hat beim Beliefern der Heusenstammer Kindergärten und Grundschulen seit 2006 schon viele Pluspunkte gesammelt. „Wir haben mit dem Team von ‚Esswerk’ durchweg positive Erfahrungen gemacht, auch wenn

es anfangs nicht leicht war, da einige Barrieren in den Köpfen fallen mussten“, betont Bürgermeister Peter Jakoby und stimmt damit auf den neuen Service im Bad ein. Über 40 Einsatzorte „Barrieren“ – wieso das? Der Verwaltungschef erläutert: „Im ‚Esswerk’ werden interessante Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit sozialen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Handicaps geboten, so dass eine geregelte Teil-

THOMAS GRETSCHEL Wenn es um scharfes Sehen geht, sind Sie bei uns richtig beraten. L e i b n i z s t r. 1 5 Heusenstamm Te l . 06104 6 5 5 4 2 b r il l e n a t e l ie r - gr e t s chel. d e

habe am Arbeitsleben sichergestellt werden kann. An über 40 Einsatzorten in Stadt und Kreis Offenbach bewirtschaftet die Gesellschaft moderne Schulküchen und eine Betriebskantine. So finden bislang rund 180 Menschen in ihrem direkten Umfeld eine anspruchsvolle Beschäftigung. Das Essen wird

über einen eigenen CateringService an die jeweiligen Einsatzorte geliefert und dort ausgegeben.“ Kurzum: Was sich im Kita- und Schulsektor bewährt hat, soll nun auch im Bad Heusenstamm die Geschmacksnerven des Publikums kitzeln... Speisen à la „Esswerk“. Nach dem Sondierungs- und Auswahlverfahren, das nach der Trennung vom Vorpächter erforderlich wurde, zeigt sich Jakoby zuversichtlich: „Wir hoffen, dass wir jetzt langfristige Partner gefunden haben, die den gastronomischen Bereich unseres Bades engagiert und mit Freude betreiben.“ Markus Tremmel, der Leiter des kommunalen Fachdienstes „Sport und Kultur“, sieht die Einrichtung auf einem guten Weg. Mit rund 130.000 Besuchern pro Jahr erfreue sich der „Wassertempel“ im Norden der Stadt einer beachtlichen Resonanz. Nebeneinander kommt gut an Das Nebeneinander von Schwimmhalle und Liegewiesen-Bereich komme gut an und werde als Besonderheit, die in dieser großzügig dimensionierten Form nur wenige Kommunen zu bieten hätten, sehr geschätzt. Die starren Raster, in die Freiund Hallenbäder mit Blick auf

WIE HÜBSCH VERZIERTE KALEBASSEN sowohl dekorativ als auch ganz praktisch im Alltag zum Einsatz kommen können: Darüber informierte am vergangenen Sonntag die Sammlerin Silvia Prießnitz (Foto) im Dietzenbacher Museum für Heimatkunde und Geschichte. Gefäße, Pfeifen, Musikinstrumente... Die getrocknete und dadurch gehärtete Hülle des Flaschenkürbisses kann auf vielfältige Weise Verwendung finden. Kurzum: Ein ideales Objekt für all jene, die gerne Kollektionen zusammenstellen. Am besagten 18. Mai, dem „Internationalen Museumstag“, der in diesem Jahr unter der Überschrift „Sammeln verbindet“ firmierte, rückten die „Schatzhüter“ in den Blickpunkt. Sammler und die jeweiligen Besonderheiten ihres Hobbys wurden im Haus für Lokalhistorie vorgestellt. An sieben Stationen bestand Gelegenheit, mit Prießnitz und anderen Frauen und Männern, die sich der Sammelleidenschaft verschrieben haben, zu plaudern – und natürlich die Objekte zu bestaunen: Besen, Schnapsgläser, Briefmarken, Feuerzeuge, Parfümflaschen... Maria Polatowski-Ruprycht, die im Heimatmuseum die Regiefäden zieht, war mit dem Zuspruch sehr zufrieden. Sie plant schon den nächsten Aktionstag unter Sonderschau-Vorzeichen. Zum Vormerken: Am 16. August wird zur Museumsnacht 2014 in die Kultureinrichtung an der Ecke Darmstädter-/Frankfurter Straße eingeladen. (kö/Foto: Jordan)

die Jahreszeiten gepresst würden, gebe es in Heusenstamm nicht. Der Kombi-Komplex erlaube mehr Flexibilität, unter-

streicht Tremmel. Indes: Dass die integrierte Gastronomie ein Herzstück ist, das die meisten Bad- und Sauna-Besucher nicht

Ferienspaß zum Nulltarif

Einkaufssonntag in der Altstadt

Druckfrische Broschüre erhältlich

20 Geschäfte rund um den Roten Platz öffnen

DIETZENBACH. Im Rathaus,

DIETZENBACH. Der zweite verkaufsoffene Sonntag des Jahres 2014 – was die Kreisstadt anbelangt – bietet am 25. Mai in Alt-Dietzenbach Gelegenheit, das dortige Waren- und Dienstleistungsangebot unter die Lupe zu nehmen. Nach Angaben der Stadtverwaltung werden etwa 20 Geschäfte im Bereich rund um den Roten Platz ihre Türen von 12 bis 18 Uhr für Schau- und Kauflustige öffnen. Gelockt werde mit Rabatt-Aktionen. Bis zu 20 Prozent Preisnachlass würden gewährt.

im Bürgerhaus und im Bürgerbüro am Roten Platz ist die Broschüre „Ferienspaß 2014“ druckfrisch zum Nulltarif erhältlich. Analog zu den Info-

Metallbau-König GmbH Ihr Fachbetrieb für hochwertige

-

• Haustüren • Vordächer • Fenster • Schiebetüren • Faltanlagen • Brandschutz • Terrassenüberdachungen • Carports • Aus eigener Produktion geliefert und montiert

Heftchen der Vorjahre, wird auch diesmal ein Verzeichnis mit Blick auf die Schulsommerund Herbstferien geliefert. Was haben Dietzenbacher Vereine und Institutionen während der Urlaubszeit für Kinder und Jugendliche zu bieten? Für wann sind die Aktionen terminiert? Was kostet die Teilnahme? Wo sind Ansprechpartner zu erreichen? Der „Ferienspaß“ gibt Auskunft. Auch auf der Internetseite der Stadt (www.dietzenbach.de) ist die Auflistung zu finden. (kö)

Besichtigen Sie unsere Ausstellung während unserer Geschäftszeiten!

Ferner, so die für das „Citymanagement“ der Stadtverwaltung zuständige Martina Thater-Rebel, sei ein Rahmenprogramm vorgesehen. Bücherflohmarkt, Info-Stand der Feuerwehr (Schwerpunktthema dort: Rauchmelder), Beteiligung einiger Wochenmarkt-Händler, Alligatorenshow, „Tanztheater mit brasilianischem Flair“... All dies und noch einiges mehr habe ein Einzelhändler-Team unter Federführung von Irmgard Weber organisiert, weiß ThaterRebel zu berichten. (kö)

Rubin Juwelier

EX ROL IER T CAR

Goldankauf und Ankauf von Top Markenuhren zu Superpreisen

Reparatur Sonderanfertigung

Batteriewechsel Edelsteine

wieder...“ waren des Öfteren zu hören. Doch der Juni, so Jakoby und Tremmel unisono, bringe die Dinge nun definitiv ins Lot. Es wird aufgetischt: vom „Esswerk“.

Wir erstatten Ihnen die Parkgebühr für 1 Std. mit einem Taler*

Frühjahrs-Gutschein Ab sofort erhalten Sie vom 22.05. bis einschl. 30.05.2014

15 %

Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl**

* sammeln Sie 30 Taler und Sie erhalten einen 10 Euro Gutschein für Ihren nächsten Einkauf. ** ausgenommen Sonderangebote, verschreibungspflichtige Arzneimittel und Kundenkartenrabatt. Ausgenommen sind auch Produkte der Firmen Hoff und SkinCeuticals. Gültig bis einschließlich 30. Mai 2014. Bitte Anzeige ausschneiden und mitbringen. • Pro Tag und pro Kunde ist nur 1 Gutschein gültig •

„Bei Stiftung Warentest mit „gut“ getestet (Ausg. 05/2014).

FENSTER • TÜREN WINTERGÄRTEN

Sofort Bargeld bei Juwelier Rubin!

An- und Verkauf Trauringe

missen möchten, hat die Stadtverwaltung während der sprichwörtlichen Hunger- und Durststrecke in den zurückliegenden Monaten sehr wohl registriert. Drängende Fragen mit dem Tenor „Wann gibt’s denn endlich

Eigene Herstellung. Eigener MontageService

IWC ING ITL BRE AP

Service Gravuren

Wir zahlen faire Preise für Ihre gut erhaltene Markenuhr!

R

Metallbau-König R

63165 Mühlheim info@mb-koenig.de www.mb-koenig.de

GmbH

Albert-Schweitzer-Straße 3 0 61 08 / 911 73

raße 2 extorst NEU: T t rankfur 60594 F 17 6 4 9 / 61 9 9 6 0 l. Te

Wir kaufen Ihr Alt- und Zahngold sowie Barren, Ketten, Ringe, Armbänder, Bruchgold, Uhren, Omaschmuck . . . Wir nehmen auch PlatinPalladium und Silber an!

Im Isenburg-Zentrum • Hermesstraße 4 • 63263 Neu-Isenburg • Tel. 06102 / 37 29 20 Hauptstraße 26 • 63303 Dreieich-Sprendlingen • Tel. 06103 / 7 03 98 03

Besuchen Sie unsere Ausstellung im Rainbowcenter.

Seligenstädter Grund 7 • 63150 Heusenstamm Tel. 06104 4088472 • www.harth-schneider.de


2 Donnerstag, 22. Mai 2014

EINE DAMPFLOK im Maßstab 1:10 dreht immer dann ihre Schmalspur-Runden, wenn in Heusenstamm das Bahnhofsfest gefeiert wird. Die liebgewonnene Tradition wurde auch am vergangenen Sonntag bei der Auflage des Jahres 2014 gepflegt. Zahlreiche Fahrgäste vergnügten sich auf den kleinen Waggonbänken. Ansonsten hatte der Publikumsmagnet bei angenehmen Frühlingstemperaturen just jenen Mix zu bieten, den die Besucher rund um das alte Stationsgebäude suchen – und finden. Verköstigung an den Ständen örtlicher Vereine, Live-Musik, Kinderprogramm... Und natürlich spielte der steinerne Veteran an der Gleisanlage dabei wieder die Hauptrolle, frei nach dem Motto: Wohl dem, der ein derart schmuck aufgemöbeltes Bahnhofsgebäude vorweisen kann. Im Zeitalter der oft vernachlässigten Immobilien-Pflege und der mitunter elend zähen Verkaufsverhandlungen, in die zahlreiche Kommunen und potenzielle Investoren mit der Bahn AG verwickelt sind, ist ein VorzeigeZustand à la Heusenstamm keine Selbstverständlichkeit. (kö/Foto: Jordan)

KINO NEUE LICHTSPIELE 06074/50663 Rödermark-Urb. www.Neue-Lichtspiele.de Wo. vom 22.5.2014 - 28.5.2014 DO. -SO. 18.30, 20.30, DI. + MI. 18.30

BAD NEIGHBORS DO.-SO. + DI. + MI. 16.30 – 3D – SA. + SO. 15.00 – 2D –

DAS MAGISCHE HAUS VORPREMIERE: MI. 20.30

EDGE OF TOMORROW – 3D –

D I E T Z E N BAC H , H E U S E N S TA M M

Dreieich-Zeitung Nr. 21 D

Nagellack-Party mit Benefiz-Charakter

Dialog mit Weißrussen

24. Mai: Weltrekordversuch in Heusenstamm

ren wurde die Verschwisterung mit der Stadt Kostjukovitschi offiziell besiegelt. Die ersten Kontaktfäden, die von Dietzenbach Richtung Osteuropa gesponnen wurden, sind freilich sehr viel älteren Datums. Bekanntlich engagiert sich der „Freundeskreis Kostjukovitschi“ seit Anfang der 1990er Jahre für humanitäre und materielle Hilfe zugunsten der Weißrussen, deren Heimatregion vom „Strahlenregen“ nach der Tschernobyl-Reaktorkatastrophe betroffen war. Mit Folgewirkungen bis zum heutigen Tag: Eine gehäufte Zahl von Krebserkrankungen – auch und gerade bei Kindern – ist im Landstrich rund um Kostjukovitschi zu registrieren. Derzeit weilt eine Delegation aus der Partnerstadt in Dietzenbach, um gemeinsam mit den Gastgebern die freundschaftlichen Kontakte zu pflegen, Ausflüge zu unternehmen und dem Dialog neue Impulse zu geben. Wie die Perspektiven auf der Ost-West-Achse in Anbetracht der aktuellen Entwicklung in der Ukraine zu bewerten sind: Auch darüber wird gesprochen, wenn sich die Besucher und die Bewohner der Kreisstadt begegnen. Wer dabei sein möchte, darf sich eingeladen fühlen. Am Samstag (24.) beginnt um 17 Uhr im Rathaus am Europaplatz ein Empfang, der Gelegenheit zum Rück- und Ausblick bieten wird. Am Montag (26.) wird um 19.30 Uhr im Saal der evangeli-

HEUSENSTAMM. Dass sich mindestens 1.157 Menschen zeitgleich die Nägel lackieren lassen und damit einen neuen Weltrekord unter farbig-fröhlichen Vorzeichen für das berühmte Guinness-Buch aufstellen... „Ja, darauf hoffe ich“, hatte die Unternehmerin Stefanie Kamal vor einigen Wochen betont, als sie im Rahmen einer Pressekonferenz die Werbetrommel für die Großveranstaltung in Heusenstamm rührte (die DreieichZeitung berichtete). Mittlerweile, den Termin unmittelbar vor Augen und die Vorbereitung in trockenen Tüchern, ist ihr Optimismus weiter gewachsen: „Wir sind zuversichtlich, dass der einst in Taiwan mit 1.156 Teilnehmern aufgestellte Rekord geknackt werden kann. Die vielen positiven Rückmeldungen, die wir bislang erhalten haben, stimmen uns erwartungsfroh“, erklärt Kamal. Also denn: Am Samstag (24.) beginnt das Kollektiv-Lackieren im Sport- und Kulturzentrum Martinsee am Heusenstammer Ortsausgang Richtung Rembrücken um 17 Uhr. Wer kommt und mitmacht, stellt sich in den Dienst einer Gaudi- und Benefizaktion – und obendrein gibt es von 10 bis 24 Uhr ein Rahmenprogramm mit Speis und Trank, Live-Musik und Kindervergnügen. Wenn Stefanie Kamal von „wir“ und „uns“ spricht, bezieht sie sich auf ihre Partnerschaft mit Ehemann Wali (ein gebürtiger Afghane), die nicht nur private, sondern auch berufliche Facetten hat. Das Duo führt in der Schlossstadt seit zehn Jahren das mittelständische Unternehmen „Unguis Arts“, spezialisiert auf Nageldesign und entsprechende Produkte. Runder Geschäftsge-

burtstag... Da dachte sich das Paar: „Dieser Anlass liefert den Aufhänger für eine große Festund Wohltätigkeitsveranstaltung. Wir versuchen, rund 20.000 Euro an Spenden für die ‚Kinderhilfe Afghanistan’ zu sammeln. Mit dem Geld sollen Infrastruktur- und Bildungsmaßnahmen in dem kriegsgeschundenen Land finanziert werden.“ Am Samstag ist es nun endlich so weit: Die stressige Zeit der Vorbereitung hat für die Kamals ein Ende – es wird zur Tat geschritten. Die Besucher(innen) des Festtages haben Gelegenheit, sich von Nageldesignern schmucke Hingucker auf die Fingerspitzen „zaubern“ zu lassen, sollten sich aber – um längere Wartezeiten zu vermeiden – vorab einen Termin buchen. Auf der Internetseite www.weltrekord-heusenstamm.de werden alle Informationen und Kontaktadressen aufgelistet. Mit von der Partie ist auf dem Martinsee-Gelände auch die Schmink-Künstlerin Laila Hamidi, die von 14 bis 16 Uhr einen Workshop zum Thema „Business- und Abend-Makeup“ zum bunten Reigen beisteuern wird. Weitere Programmpunkte: Von 10 bis 17 Uhr gibt es Unterhaltung für Kinder von A wie Anmalen bis Z wie Zirkus. Um 14 Uhr hat die Sängervereinigung Heusenstamm ihren Auftritt, von 15 bis 17 Uhr wird zu einem Seniorentanztee mit der Stadtkapelle eingeladen... Und nach dem Weltrekord-Versuch, der notariell überwacht und von „Hessenschau“-Fernsehfrau Kristin Gesang moderiert wird, gibt es ab 18 Uhr einen abendlichen Ausklang mit mehreren Bands. Als Lokalmatadore werden die „Söhne Heusenstamms“ die Verstärker aufdrehen. (kö)

Ost-West-Begegnung in Dietzenbach DIETZENBACH. Vor fünf Jah-

„Danke für alles!“ www.sos-kinderdoerfer.de

schen Christus-Gemeinde in der Altstadt, Pfarrgasse, ein mit Fotos und Erläuterungen gespickter Streifzug in Angriff genommen. „Unsere Partner haben die Geschichte ihrer Stadt und ihrer Region aufgearbeitet, um sie uns näher zu bringen. In einer Präsentation werden sie zeigen, wie Kostjukovitschi früher war, wie es sich heute entwickelt und wo es in Zukunft hinsteuern will“, erläutert die Freundeskreis-Vorsitzende Dr. Dörte Siedentopf. Nach dem Besuch, in der Zeit vom 2. bis 10. Juni, wird die Dokumentation in Form einer Ausstellung im Rathaus zu sehen sein. (kö)

Boule-Könner bei der SGD DIETZENBACH. Den Franzosen nacheifern... Wer das Spiel mit den Metallkugeln mal in erstklassiger Aufmachung erleben möchte, dargeboten von Könnern des Metiers, sollte am Samstag (24.) einen Abstecher zum Dietzenbacher „Boulodrome“ in Erwägung ziehen. Von 9 bis voraussichtlich 19 Uhr wird auf der schmucken Anlage der SG an der Kreuzung Offenthaler Straße/Kreisquerverbindung ein BundesligaSpieltag des Deutschen Pétanque-Verbandes in Szene gesetzt. Die Gastgeber haben ein großes organisatorisches Aufgabenbündel gestemmt – mit Erfolg. Die Elite der Zunft reist an, um ihre Zielgenauigkeit beim Kräftemessen in der Kreisstadt unter Beweis zu stellen. Antreten werden Mannschaften aus München, Bonn/Bad Godesberg, Saarwellingen, Ibbenbüren, Niedersalbach und Horb. (kö)

HAT DER BAUMFREVEL in Dietzenbach und Heusenstamm traurige Konjunktur? Tatsache ist: Nachdem kürzlich der Magistrat der Kreisstadt auf hirnrissige Ritzund Sägeaktionen an der Kirchbornstraße hingewiesen hatte, wird nun auch in der Nachbarkommune nach einem oder mehreren „Grün-Feinden“ gefahndet. Die Stadt Heusenstamm hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet, nachdem vor Ort mehrere Schattenspender attackiert wurden. Der schäbigste Fall: Am Parkplatz des Einkaufszentrums „Alte Linde“ erlitt ein rund 40 Jahre alter Spitzahornbaum (Foto) unheilbare Wunden infolge einer „Teilschälung“. Die Konsequenz: Fällung und zirka 800 Euro Sachschaden – vom ökologischen Aspekt ganz zu schweigen. Bürgermeister Peter Jakoby stellt klar: „Das mutwillige Traktieren oder gar Zerstören von städtischem Eigentum – und dazu gehören natürlich auch Bäume und andere Grünpflanzen – ist eine Sachbeschädigung.“ Beim Versuch, den oder die Täter zu ermitteln und ihn oder sie entsprechend zu belangen, sei die Kommune auf wachsame Bürger und Zeugenhinweise angewiesen. Wer sachdienliche Auskünfte geben könne, solle – so Jakobys Hinweis – den kommunalen Fachdienst „Öffentliche Sicherheit und Ordnung“, Telefon (06104) 6071130, kontaktieren. (kö/Foto: sh)


D I E T Z E N BAC H , H E U S E N S TA M M

Dreieich-Zeitung Nr. 21 D

Donnerstag, 22. Mai 2014

3

Volkslauf lockt nach Steinberg DIETZENBACH. Die 39. Auf-

SEINE PREMIERE erlebte der Dietzenbacher „Ball der Wirtschaft“ am vergangenen Samstag im Bürgerhaus der Kreisstadt. Rund 150 Besucher, gehüllt in festliche Garderobe, ließen sich das abendliche Menü und das Unterhaltungsprogramm mit Musik und Tanz gleichermaßen schmecken. Bürgermeister Jürgen Rogg (stehend, links), der gemeinsam mit dem örtlichen Wirtschaftsrat die organisatorischen Fäden gezogen hatte, konnte seinen Amtsvorgänger Stephan Gieseler (stehend neben Rogg) im Kreis der Gäste willkommen heißen. Der Verwaltungschef bilanzierte: „Wir hatten ja mit dem DFB-Pokalfinale eine ‚kleine Konkurrenz’ zu verkraften. Insofern war die Resonanz prima. Unser Hauptanliegen, den Gedankenaustausch und die Vernetzung unter ökonomischen Gesichtspunkten über die Stadtgrenzen hinaus zu fördern, kam sehr gut zur Geltung. Ich schätze, dass rund ein Drittel der Besucher keinen direkten Bezug zu Dietzenbach hatte. Das waren Auswärtige, die wir auf unsere Infrastruktur aufmerksam machen konnten. Wir planen weitere Ball-Auflagen, möglicherweise im Zwei-Jahres-Turnus“, erklärte Rogg im Gespräch mit der Dreieich-Zeitung. (kö/Foto: Jordan)

TERMINE Dietzenbach /Heusenstamm Freitag, 23. Mai: • ab 19.30 Uhr in der Volkshochschule Dietzenbach, Wilhelm-Leuschner-Straße 33: „Freitagsrunde“, diesmal zum Thema „Krise der Ukraine – zerfällt der Staat?“, mit Dr. Karl Grobe-Hagel (Eintritt frei) Samstag, 24. Mai: • ab 9.30 Uhr in der Adolf-Reichwein-Schule, Leibnizstraße 34-36, Heusenstamm: Frühlingsfest Sonntag, 25. Mai: • ab 8.30 Uhr in den Räumen der Volkshochschule Dietzenbach, Wilhelm-Leuschner-Straße 33: Vereinsauktion des Briefmarken- und Münzensammler-Vereins Dietzenbach • ab 20 Uhr im Alten Bahnhof, Heusenstamm: Stammtisch der Heusenstammer Grünen Dienstag, 27. Mai: • ab 19.45 Uhr in den Räumen der Volkshochschule Dietzenbach, Wilhelm-Leuschner-Straße 33: Vortrag des Heilpraktikers Emanuel Schaaf zum Thema „Arthritis-Arthrose ist heilbar“, Eintritt 5 Euro, Anmeldung: Telefon (06074) 812266 Mittwoch, 28. Mai: • ab 19.30 Uhr im Bürgertreff Waldacker, Goethestraße 39, Rödermark: Treffen der MS-Selbsthilfegruppe „MosaikSteine“ (Dietzenbach/Rodgau/Rödermark)

lage des Steinberger Volkslaufes wirft ihre Schatten voraus: Am Sonntag (25.) werden sich die „Traber“ im Start-und-Ziel-Bereich vor der Heinrich-MannSchule, Etruskerstraße, wieder ein Stelldichein geben. Mehrere Lauf-Kategorien für Hobbysportler und ambitionierte Zeitgenossen werden angeboten. Um 9 Uhr ertönt der Startschuss für den Zehn-Kilometer-Volkslauf und den Halbmarathon über 21,1 Kilometer. Um 10.40 Uhr werden die Teilnehmer eines Jugend- und Jedermann-Laufes (5,3 Kilometer) auf die Strecke geschickt, ehe ab 11.40 und 12 Uhr noch die finalen Schülerläufe ausgerichtet werden. Anmeldungen sind bis zum 23. Mai auf der Internet-Seite des Ausrichter-Vereins möglich: www.sc-steinberg-langlauf.de. Kurzentschlossene haben am Sonntag bis 30 Minuten vor Beginn des jeweiligen Laufes Gelegenheit, sich direkt vor Ort nachzumelden. Eine um drei Euro erhöhte Teilnahmegebühr müssen die Nachzügler in Kauf nehmen. (kö)

SC-Frauenteam: Wer spielt mit? DIETZENBACH. „Du hast Lust auf Teamgeist, Ehrgeiz, Spaß und Sport im Freien auf grünem Rasen? Und Du findest, das Klischee ‚Fußball ist ein Männersport’ sollte endlich überwunden werden? Dann bist Du bei uns genau richtig.“ Mit diesem Appell versucht das Damenteam des SC Steinberg, fußballbegeisterte junge Frauen im Alter ab 16 Jahre für den Einstieg in Sachen „Training“ und

„Punktspielsaison“ zu gewinnen.„Wir können Zuwachs gebrauchen und freuen uns über jede Interessentin, die ihr Talent bei uns testen und zeigen möchte“, betont Stefan Bohl vom Fußball-Trainerstab des SC und verweist auf die Trainingszeiten, die zur Kontaktaufnah-

me genutzt werden können. Montags von 19.15 bis 20.45 Uhr und mittwochs von 18.30 bis 20 Uhr tummelt sich die Frauen-Auswahl auf der SCSportanlage an der Limesstraße. Allgemeine Informationen zum Verein im Internet: www.scsteinberg.de. (kö)

Erhalten Sie die Dreieich-Zeitung unregelmäßig? Vertrieb: Tel. 06106 - 28390-23


4 Donnerstag, 22. Mai 2014

RUND UM DIE GESUNDHEIT

Dreieich-Zeitung Nr. 21 D

Selbsthilfe bei Arthrose

Training für Generation „60+“

(sw). Arthrose ist eine Volkskrankheit – sie betrifft nicht nur ältere Menschen, sondern kann auch bereits bei jüngeren Frauen und Männern auftreten. Allein in Deutschland sind fünf Millionen Menschen betroffen. Unter Schmerzen leiden alle gleichermaßen. „Arthrose – beweglich bleiben“, der neue Ratgeber der Stiftung Warentest, will Betroffenen helfen, ihre Lebensqualität zu verbessern und gibt Tipps für wirkungsvolle Veränderungen im Alltag. Wichtig bei Arthrose sind der richtige Therapiemix und das richtige Behandlungsteam aus Arzt, Physiotherapeut und natürlich Patient. Der Ratgeber ist eine Anleitung zur Selbsthilfe

EGELSBACH. Innerhalb des

Unerfüllter Kinderwunsch Offenbach (pm). Das Kinderwunschzentrum am Büsing Park in Offenbach, Herrnstraße 51, lädt alle Interessierten am Montag, 2. Juni 2014, um 19.30 Uhr zu einem kostenlosen Informationsabend mit dem Thema „unerfüllter Kinderwunsch“ ein. Verschiedene Behandlungsmöglichkeiten und Erfolgschancen werden vorgestellt, außerdem bei einem Rundgang die Behandlungsräume. Um Anmeldung wird zur besseren Planung gebeten – telefonisch unter 069-80907571 oder per E-Mail an dr-manolopoulos@offenbachkinderwunsch.de.

und zeigt, welche Angebote möglich sind. Es wird erklärt, wie man Beschwerden vorbeugen kann, um möglichst lange beweglich zu bleiben. Außerdem wird beschrieben, welche Lebensstilveränderungen wichtig sind und wie sie sich positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken. Betroffene sollen vor allem in Bewegung bleiben, können aber noch mehr tun: Die Experten der Stiftung Warentest erklären, wie Akupunktur, TENS und Entspannung wirken und ob Kälte, Medikamente, Operationen und Prothesen helfen können. Außerdem gibt der Ratgeber praktische Tipps zu Hilfsmitteln, Reha und Kostenübernahme durch die Krankenkasse.

Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems

Der Autor, Dr. Thomas M. Heim, ist promovierter Mediziner und lebt in Freiburg. Bei der Stiftung Warentest ist unter anderem auch sein Ratgeber „Schmerztherapie“ erschienen. „Arthrose – beweglich bleiben“ hat 160 Seiten und ist zum Preis von 17,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test. de/arthrose. (Foto: sw)

Seniorenprogramms der Gemeinde wird für Angehörige der Generation „60+“ ab Mittwoch (28.) ein Herz-Kreislauf-Training offeriert. Unter Anleitung eines Trainers von „Burpeez Fitness.Outdoor“ können die Teilnehmer dabei laut Ankündigung ihr Herz-Kreislauf-System stärken, ihre Muskulatur kräftigen, ihre Ausdauer erhöhen

und ihre Knochenstruktur verbessern. Der Kurs umfasst acht jeweils 45-minütige Einheiten, die stets ab 10 Uhr auf dem Bewegungsparcours an der Lutherstraße stattfinden. Die Teilnahme kostet 99 Euro, doch übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen zwischen 75 und 100 Prozent der Kosten, heißt es. Anmeldungen bitte unter Telefon (0163) 6416121. (hs)

300 Milliarden für Gesundheit (de). Die Ausgaben für Gesundheit überstiegen in Deutschland im Jahr 2012 erstmals die Marke von 300 Milliarden Euro. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren sie mit einem Wert von 300,4 Milliarden Euro um 6,9 Milliarden Euro oder 2,3 % höher als 2011. Auf jeden Einwohner entfielen gut 3.740 Euro (2011: 3.660 Euro).

„Fühlen, wie im Stadion“ Moderne TV-Technik macht ein Fußballspiel zum besonderen Erlebnis PR. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014, die am 12. Juni in Brasilien angepfiffen wird, wirft ihre Schatten voraus. Und ob beim Public-Viewing oder beim TV-Erlebnis in den heimischen vier Wänden: die perfekte Technik macht jedes Spiel zu einem besonderen Erlebnis. Wie Fans auf der Zielgeraden vor dem Startschuss den für sie passenden Fernseher finden, dazu äußert sich Roger Groth (siehe Fotos), Bereichsleiter in der Sparte TV/HIFI des Media Markt Egelsbach, in folgendem Interview. Herr Groth, die Fußball-WM steht vor der Tür und viele Zuschauer denken über die Anschaffung eines neuen Fernsehers oder eines neuen Festplattenrecorders nach. Können Sie von neuen Trends

oder neuen Technologien berichten und haben Sie besondere Empfehlungen? Roger Groth: Der Trend zu Fernsehbildschirmen mit Diagonalen von 50 bis 60 Zoll hält unvermindert an. Auf starkes Interesse stoßen derzeit aber vor allem die neuen UHD/4KFernseher. Mit der vierfachen Auflösung von HD-Geräten liefern diese Geräte Bilder von einer Qualität und Natürlichkeit, als säße man tatsächlich im Stadion. Der letzte Schrei ist das elegante Curved-Design, mit dem einige UHD-Modelle ausgestattet sind. Bei diesen Geräten ist der Flachbildschirm leicht nach innen gewölbt, was dem Blickwinkel des menschlichen Auges entgegenkommt und für ein noch realistischeres TV-Erlebnis sorgt. Ebenso sind viele der neuen Modelle mit einer USB-

Recording Funktion versehen, sodass es reicht eine externe Festplatte anzuschließen und seine Lieblingssendungen aufzuzeichnen. Muss ein guter Fernseher immer viel kosten oder bieten auch schon günstige Einstiegsmodelle eine gute Bildqualität? Roger Groth: Es gibt auch günstige Einstiegsmodelle, die eine gute Bildqualität bieten. Und da wir bei allen Geräten die gleiche Zuspielung in unserer Vorführung haben, kann der Kunde den Vergleich ja direkt sehen und sich dann selbst entscheiden. Wie lässt sich ein TV-Erlebnis mit modernster Technik beschreiben? Ist es schon fast wie im Stadion? Roger Groth: Mit Curved-TV

oder den Ultra HD-Geräten und vielen neuen Modellen kann man sich fast wie im Stadion fühlen. Einige Hersteller bieten Geräte mit einem so genannten „Fußball Modus“ an, bei dem Bild und Ton automatisch an Übertragungen aus großen Stadien angepasst werden, was eine sensationelle Atmosphäre schafft. Der Trend geht zu immer größeren TV-Geräten. Gibt es eine Faustregel, mit der man die ideale Bildschirmgröße ermitteln kann? Roger Groth: Ein extrem großer Fernseher trotz geringem Sichtabstand bedeutet, dass die Augen nicht mehr das komplette Bild erfassen können – der Effekt wäre mit der ersten Reihe im Kino vergleichbar. Zudem kommt es auf die Zuspielung an. Denn nur HD-Fernsehsender und Filme auf Blu-Ray bieten hochauflösendes Materialandere Sender und DVDs nicht und somit wird das Bild unscharf bei zu geringem Sitzabstand. Daher empfehle ich den in etwa dreifachen Abstand zur Bilddiagonalen. Also bei einem 40-Zoll-Fernseher mit 102 Zentimetern Bilddiagonale sollte der Abstand etwa drei Meter betragen. Kunden sind oftmals mit den vielen technischen Fachbegriffen vollkommen überfordert. Umso wichtiger ist eine gute und verständliche Beratung. An wen in Ihrem Hause kann sich der Interessent für einen Fernseher wenden, wenn er eine fundierte Beratung benötigt? Roger Groth: Alle Mitarbeiter in der TV Abteilung werden regelmäßig geschult. Sowohl in-

tern als auch in den verschiedenen Produktschulungen der Hersteller, sodass der Kunde bei uns immer kompetent beraten werden kann. Gibt es auch Fernsehermodelle, die speziell für nicht so technisch interessierte (unter Umständen ältere) Kunden geeignet sind – Geräte, bei denen beispielsweise die Fernbedienung mit wenigen Tasten und größeren Knöpfen übersichtlich gestaltet ist? Roger Groth: Es gibt Fernsehmodelle, die nicht die komplette Ausstattung wie etwa 3D und Internet haben. Diese kommen natürlich mit weniger Tasten auf der Fernbedienung aus. Ebenso gibt es Geräte, die größere Tasten besitzen. Selbstverständlich bieten wir auch solche Modelle an. Wenn ein Kunde einen Fernseher bei Ihnen kauft, muss er den zu Hause selbst anschließen oder gibt es bei Ihnen einen Bring- und Aufstellservice? Roger Groth: Der Kunde kann selbst entscheiden, ob er den Fernseher direkt mitnehmen

möchte oder ob er unseren Lieferservice in Anspruch nimmt. Dieser beinhaltet von der Auslieferung, dem Anschluss und der Sendereinstellung bis hin zur Wandmontage einfach alles und lässt keine Wünsche mehr offen. Noch eine Frage zum Schluss, wo werden Sie am 16. Juni das erste Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal anschauen?

Roger Groth: Ich werde das Spiel bei uns im Markt verfolgen, da wir speziell an diesem Tag ein großes Public-Viewing auf einer 5 mal 3 Meter großen LED-Wand veranstalten werden. So kann ich mit den Mitarbeitern und allen anwesenden Kunden gleichermaßen feiern. Herr Groth, herzlichen Dank für die Informationen. (Fotos: MM)

WM-Gewinnspiel Media Markt Egelsbach verlost drei Einkaufsgutscheine Wie oft stand die deutsche Fußball-Nationalelf in einem WM-Finale? Wer diese Frage richtig beantwortet, wandert in die große Lostrommel und hat die Chance, einen Einkaufsgutschein im Wert von 100, 50 oder 20 Euro zu gewinnen. In den kommenden drei Ausgaben gibt es weitere Gewinnmöglichkeiten. Die Ziehung findet am 16. Juni beim großen Public Viewing (Deutschland : Portugal) auf dem Parkplatz des Media Marktes Egelsbach statt. Wer gewinnen möchte, schickt bis zum kommenden Mittwoch, 4. Juni, eine Postkarte an die Dreieich-Zeitung, Stichwort „WM“, Philipp-Reis-Straße 7, 63110 Rodgau, oder ein Fax an die Nummer (06106) 28390-12 oder eine Mail an die Adresse verlosung@dreieich-zeitung.de. Bitte Adresse, Rufnummer (tagsüber!) und Lösung nicht vergessen!


Hingucker rollt an: Premiere des 308 SW

Zwei Präsentationstage bei Peugeot in Neu-Isenburg Ein Auto der Kategorie „Wie aus einem Guss“ rollt in die Peugeot-Autohäuser der Republik, ein Hingucker mit einer Vielzahl von Qualitäten unterm schicken Blechkleid, ein von Experten schon im Vorfeld des Verkaufsstarts in Deutschland mehrfach preisgekrönter W a g e n . . . Kurzum: Den neuen 308 SW muss man sehen und „erfahren“. Gelegenheit, sich ein Bild vom PremiumKombi in der kompakten Mittelklasse zu machen, bieten zwei Präsentationstage in der Peugeot-Niederlassung an der Schleussnerstraße in Neu-Isenburg. Am Samstag, 24. Mai, von 9 bis 16 Uhr und tags darauf, am Sonntag ( 25.) von 11 bis 14 Uhr, steht der jüngste Spross der französischen Traditionsmarke im Rampenlicht. Geöffnete Türen, Motorhauben und Heckklappen signalisieren: „Bitte reinschauen und testen.“ Die Mitarbeiter des Verkaufsteams stehen als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung und geben am Samstag Auskunft von A bis Z. Der 25. Mai ist als reiner „Schausonntag“ deklariert. Apropos „A bis Z“: Von vorn bis hinten ist

der 308 SW auf 4,58 Metern Länge eine Neuschöpfung, die sich nicht am Vorgängermodell orientiert, sondern frische, innovative Akzente setzt. Das bekam das Raumwunder, dessen

Ladevolumen bei umgeklappten Rücksitzen auf bis zu 1.660 Liter anwachsen kann, von Fachleuten schon mehrfach bestätigt. Kaum hatten die Tester den Geniestreich der Peugeot-Konstrukteure mit dem Titel „Auto des Jahres 2014“ gewürdigt, da folgte beim diesjährigen „Red Dot Award“, einem der weltweit renommiertesten Design-Wettbewerbe, schon die nächste Auszeichnung. Der 308 SW siegte in der Kategorie „Best of the Best“, der höchsten Stufe des Leistungsvergleichs, in der Produkte mit „wegweisender Gestaltung“ zu Ehren kommen. Die 40-köpfige Jury beurteilte Kriterien wie Innovationsfreude, qualitative Gestaltung, Funktionalität, Langlebigkeit, emotionale Formsprache und ökologische Verträglich-

Benzinmotoren im Spektrum von 99 bis 156 keit. Am 7. Juli dieses Jahres soll der „Red PS kann der 308 SW aufwarten. BemerDot Award“ im Rahmen einer feierlichen kenswert: Der Blue-HDi mit 99 PS begnügt Gala in Essen offiziell überreicht werden. sich im Drittelmix mit 3,5 Litern DieselkraftIndes: So lange müssen Autofreunde bis stoff. zur ersten Begegnung mit dem schnittigen Schalt- und Automatikgetriebe sind lieferbar, Kombi nicht warten. Die Aktionstage in Neuattraktive Finanzierungs- und LeasingangeIsenburg bieten Gelegenheit, auf Tuchfühbote eine Selbstverständlichkeit... Und so lung zu gehen. Das rundum wohnlich steht einem Abstecher zu Peugeot nach gestaltete „i-Cockpit“ mit einem mittig Neu-Isenburg, Schleussnerstraße 96-98, am angeordneten 9,7-Zoll-Touchskommenden Wochenende nichts im Weg. creen kann unter die Lupe geKeine Zeit? Auch kein Problem. Griff zum Tenommen werden. Außerdem lefon – und individuelle Termine für Probeheißt es: „Schau mir in die fahrten können vereinbart werden. Das Augen.“ Die Hightech-ScheinwerTeam der Berater ist unter den Rufnummern fertechnik mit LED-Lampen ist op(06102) 8828311 und 8828312 zu erreichen. tisch markant und unter dem Gesichtspunkt „Sicherheit“ von Bedeutung. Wer den Wagen mit Panorama-Glasdach ordert, krönt das ohnehin schon großzügige Raumangebot mit freier Sicht nach oben. So reihen sich die Details aneinander, doch das Wesentliche, der Antrieb, soll natürlich nicht verKompetente Ansprechpartner in der Peugeot-Niederlassung Neuschwiegen werden. Isenburg, von links: Roland Seliger, Uwe Wilhelm (Vertriebsleiter Mit verbrauchsarNeuwagen), Thorsten Ott, Ante Brdar und Tim Becker. men Diesel- und


Stöbern und Verweilen Sommerfest mit Autokaufhaus in der Innenstadt Von Kurt Banse MÜHLHEIM. Auch in diesem Jahr veranstaltet der Gewerbeverein Mühlheim wieder ein Sommerfest mit Autokaufhaus in der Innenstadt. Die Gewerbetreibenden in und rund um die Bahnhofstraße offerieren am kommenden Wochenende (24. und 25. Mai) ihren Kundinnen und Kunden wieder eine große Zahl attraktiver Angebote, die auch am Sonntag erworben werden können, an dem die Geschäfte ebenfalls geöffnet sind. Und traditionell werden an beiden Tagen auch wieder zahlreiche Verkaufs- und Verpflegungsstände die Straßen säumen. So sind die Besucherinnen und Besucher nicht nur in, sondern auch vor den Geschäften zum

Stöbern und Verweilen eingeladen. Wie schon in den vergangenen Jahren können in der Dietesheimer Straße, der Offenbacher Straße sowie in der Bahnhofstraße im Bereich der Mozartstraße bis hin zur Friedensstraße/Schillerstraße wieder etwa 100 Neuwagen bestaunt werden. Die örtlichen Autohäuser stellen dort ihre schönsten und neuesten Modelle aus – Probesitzen selbstverständlich inklusive. Abgerundet wird das Sommerfest mit Autokaufhaus durch ein vielseitiges Programm auf der Bühne, die vor dem DRKSeniorenzentrum aufgebaut wird. Für die Ohren gibt es dort Live-Musik von „Midnight Project“, „Dial Hard“ und „2gether“ und für die Augen die Showtanzgruppe „You You“,

die Sport-Union Mühlheim sowie die Kämpfer des BudoClubs. Am Sonntagnachmittag tritt die Hanauer Musicalgruppe „Flip-Flops“ auf und gibt mit Szenen aus „Die drei Musketiere“ einen Einblick in ihr aktuelles Programm. Rastsuchende können sich im Biergarten der DLRG in der Nähe der Bühne stärken. Die Kleinen können sich auf der Hüpf-

burg austoben und auf dem Karussell ihre Runden drehen. Beides ist im oberen Bereich der Bahnhofstraße auf Höhe des Schuh- und Lederwarengeschäftes Coy aufgebaut. Das Sommerfest beginnt am Samstag um 14 Uhr und endet um 20 Uhr. Am Sonntag sind die Geschäfte und das Autokaufhaus zwischen 12 und 18 Uhr geöffnet. Der Gewerbever-

ein weist darauf hin, dass die Dietesheimer Straße/Offenbacher Straße (B 43) ab der Feldstraße bis zur Gutenbergstraße sowie die Bahnhofstraße von der Einmündung zur Dietesheimer Straße bis hin zur Friedensstraße/Schillerstraße und die Marktstraße von der Einmündung Dietesheimer Straße bis zur Haingrabenstraße gesperrt sind.

Brautmode zu Traumpreisen Outlet- und Kollektionsabverkauf am 25. Mai in Mühlheim

Mühlheim (PR) – Getreu dem Motto „Traumkleider zu Traumpreisen!“ findet am verkaufsoffenen Sonntag (25. Mai) von 12 bis 18 Uhr in den Räumen der ROMANTIC Brautgalerie, Offenbacher Straße 39, der diesjährige Kollektionsabverkauf statt. Nur an diesem Tag kann sich die Kundschaft Rabatte von 30 bis 80 Prozent auf die traumhaften Brautsowie Abend- und Cocktailkleider aus der aktuellen Kollektion sichern. Zusätzlich werden die bisherigen Outlet-Preise nochmals um die Hälfte reduziert. Die Brautkleider liegen zwischen 29 und 699 Euro, die Abend- und Cocktailkleider zwischen 19 und 199 Euro. „Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir alle zukünftigen Bräute nach Möglichkeit um eine kurze vorherige Anmeldung“, heißt es in der Einladung. Telefonisch erreichbar ist das

Team der ROMANTIC Brautgalerie unter der Rufnummer (06108) 9973983. Wer auf der Suche nach einer Brautausstattung ist, den erwartet eine freundliche und individuelle Beratung in gemütlicher Atmosphäre: „In unseren großzügigen und modern eingerichteten Geschäftsräumen präsentieren wir Ihnen auf 200 Quadratmetern Ladenfläche unsere aktuellen Kollektionen internationaler Hersteller, wie W1|White One by Pronovias, Lisa Donetti, Isabel De Mestre, Amelie, Emmerling und anderen. Derzeit stehen Ihnen die Größen 32 bis 46 zur Anprobe zur Verfügung. Viele Modelle sind jedoch in den XS- und XXL-Größen 30 bis 60 bestellbar. Passend zu Ihrem Brautkleid führen wir alle Accessoires wie Schleier, Schuhe, Dessous, Schmuck und vieles mehr.“

Toyota-Hybrid-Modelle beim Mühlheimer Markt Autohaus Nix Offenbach: 15 Jahre Vertrauen im Rhein-Main-Gebiet MÜHLHEIM. Das Autohaus Nix in Offenbach ist als „Hybrid Zentrum Rhein-Main“ bekannt. Das umweltschonende Vollhybrid-Antriebskonzept steht dort im Mittelpunkt. Wer ein besonders sparsames Fahrzeug sucht, kommt an den Hybridmodellen von Toyota nicht vorbei. Toyota produziert seit 1997 Vollhybrid-Fahrzeuge in Serie und verkaufte bereits über sechs Millionen Modelle. Das Unternehmen ist in diesem Bereich Pionier und Technologieführer in der Automobilbranche. Im elektrischen Modus bewegt sich ein Vollhybrid nahezu geräuschlos und vollkommen verbrauchs- und emissionsfrei. Das entlastet die Umwelt und den Geldbeutel zugleich. Das beste Beispiel ist der Prius PlugIn, der bis zu 25 Kilometer rein elektrisch fahren kann und dann die bewährte Hybridantriebstechnik nutzt, sodass im

Gegensatz zu reinen Elektrofahrzeugen keine Einschränkung der Distanz durch eine leere Batterie vorkommt. Auch die von der Regierung ab 2021 angesetzte CO2-Grenze von 95 g/km wird von den Hybridmodellen von Toyota und Lexus mit im Schnitt 88,7 g/km bereits heute erfüllt. Das Autohaus im Spessartring 11-13 bietet neben Hybridfahrzeugen selbstverständlich auch Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb der Marken Toyota und Lexus sowie Gebrauchtwagen aller Marken. Die zertifizierte und vielfach ausgezeichnete Toyota-Fachwerkstatt rundet das Angebot ab. Seit 15 Jahren ist das Autohaus Nix in Offenbach. Kompetenz, Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit stehen an erster Stelle. Neben Offenbach hat Nix Standorte in Wächtersbach (Stammhaus), Frankfurt (Han-

auer Landstraße) und Eschborn (Elly-Beinhorn-Straße). Besuchen Sie das Autohaus Nix und „erfahren“ Sie die Vorzüge des Hybridantriebs (Benzin- und Elektromotor) bei einer Probefahrt. „I love Hybrid“ sagt das Team des Toyota- und Lexus-Autohauses Nix und stellt im Rahmen des Mühlheimer Marktes unter anderem Vollhybrid-Modelle von Toyota vor. Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall, denn als besonderes Bonbon gibt es als „Messekracher“ Tageszulassungen mit Preisvorteil. Gezeigt wird die Modellvielfalt von Toyota wie günstige Einstiegsmodelle, familienfreundliche Kompaktvans oder On- und Offroader. Faszination und puren Fahrspaß bietet der Toyota-Sportwagen GT86. Aber auch die Luxus-Fahrzeuge von Lexus werden die Besucher begeistern. (PR/Foto: an)


Einsteigen und losfahren bei Suzuki Suzuki SX4 S-Cross ab 179 Euro monatlich (PR). Seit über 30 Jahren bereichert der Suzuki Swift nun die Kleinwagen-Szene. Agile und

sparsame Motoren, eine umfangreiche Serienausstattung und ein attraktives Design sind

Bellegu-Automobile GbR An- und Verkauf von Gebrauchtwagen

Offenbacher Str. 109 · 63165 Mühlheim Tel.: 06108/90 89 36 · Mobil: 0177/578 65 55

Unsere DIenstleistungen für Sie: • Ankauf • Fahrzeugaufbereitung • Verkauf • Autoglas • Finanzierung • Vermittlung – Garantie –

www.medicare-mühlheim.de cherungskonditionen gelten für Fahrer mit gültigem Führerschein ab 17 Jahren und sind somit auch für junge Menschen interessant.

Ihr Partner wenn es um Gebrauchtwagen geht!

www.bellugu-automobile.de

Serienmäßig mit Klimaanlage und weiteren Komfortdetails: Das Sondermodell Škoda Rapid Spaceback Cool Edition. Weitere Informationen gibt es im Autohaus Best, Offenbach. (Foto: znp)

die Attribute des kleinen Flitzers, der aktuell in der vierten Generation seine Fahrer begeistert. Noch bis zum 30. Juni gibt es nun zusätzliche starke Argumente für den Swift: In diesem Zeitraum bietet der japanische Allrad- und Kleinwagenspezialist eine Leasing- und Finanzierungsrate von 99 Euro im Monat mit einer Laufzeit von 48 Monaten inklusive einem Jahr Versicherung (SB VK 500 Euro/ TK 150 Euro) für den Swift an. Das Angebot gilt bei teilnehmenden Händlern für den Swift 3-Türer in der Ausstattungsvariante Club bei einer Anzahlung von 999 Euro und einer jährlichen Fahrleistung von 10.000 Kilometern. Die Versi-

Škoda läutet den Sommer ein Rapid Spaceback als Sondermodell Cool Edition MÜHLHEIM. Gewappnet für heiße Sommertage: Škoda hat für den Rapid Spaceback das Sondermodell Cool Edition aufgelegt. In dieser Version bringt die Kurzheckausführung des beliebten Kompaktwagens eine Klimaanlage, Nebelscheinwerfer sowie das Musiksystem Swing und andere Annehmlichkeiten bereits ab Werk mit. Preisvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell: 1.000 Euro. Der Cool Edition basiert auf der Einstiegsvariante Active und ist ab 15.575 Euro bestellbar. Als Sondermodell ist der Rapid Spaceback ein Fall für besonders kühle Rechner: Seine manuelle Klimaanlage sorgt an heißen Tagen für angenehme Temperaturen im Innenraum, während die ebenfalls serienmäßigen Nebelscheinwerfer auch bei schwierigen Sichtverhältnissen den Durchblick sichern. Mit einem Kundenvorteil von 1.000 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell kann sich die Cool Edition sehen, aber auch hören lassen – denn das mp3fähige Musiksystem Swing zählt ebenso zum Lieferumfang wie der Line-in-Audioanschluss für externe Medien, eine Dachantenne und sechs Lautsprecher im Innenraum. Eine Sitzhöhen-

verstellung auf der Beifahrerseite kommt hinzu. Das Sondermodell Rapid Drive – erhältlich als Limousine und in der Kurzheckvariante Rapid Spaceback Drive – bringt eine reichhaltige Serienausstattung zum besonders interessanten Preis mit. Dazu zählen unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallräder, Parksensoren hinten, Multifunktionslederlenkrad sowie eine Klimaanlage. Der Rapid Drive ist ab 16.980 Euro erhältlich, die Preise für den Rapid Spaceback Drive beginnen bei 17.380 Euro. Die Mehrausstattung summiert sich zu einem Kundenvorteil von bis zu 1.570 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell. Design und Sportlichkeit Das auf dem Rapid Spaceback basierende Sondermodell Style+ vereint starkes Design, Sportlichkeit und Stil. Highlight der vielen serienmäßigen Sonderausstattungen ist das Panoramaglasdach, das in Verbindung mit der verlängerten und getönten Heckscheibe eine durchgehende Fläche in edlen dunklen Glastönen bildet. Die ebenfalls getönten hinteren Seitenscheiben sowie die abgedunkelten Heckleuchten unterstreichen den eleganten Chic des Sondermodells Style+. Zusätzli-

che optische Glanzpunkte setzen formschöne 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Xenonscheinwerfer, schwarz lackierte Außenspiegel sowie ein Dachkantenspoiler. Multifunktionslenkrad, Sportsitze und Edelstahl-Pedalerie sind ebenfalls ab Werk an Bord. Bei einem Basispreis von 19.190 Euro realisiert der edel auftretende Style+ einen Preisvorteil von 1.120 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell. Raumangebot und Sicherheit Besonders preissensible Kunden zieht das neue, ab sofort bestellbare Sondermodell Cool Edition auch mit seinem gelungenen Design an. Für seinen sportlich-frischen Auftritt ist der Rapid Spaceback mit dem renommierten ,Red Dot-Award‘ ausgezeichnet worden. Ihr gutes Aussehen kombiniert die jüngste Baureihe von Škoda zugleich mit vielen praktischen Vorteilen. Dies reicht vom großzügigen Raumangebot der Kurzheckkarosserie über aktive und passive Sicherheitsstandards auf hohem Niveau bis hin zu zahlreichen ,Simply Clever‘-Ideen – sei es der griffbereit im Tankdeckel platzierte Eiskratzer, der Halter für die Warnweste unter dem Fahrersitz oder auch der variable La-

deboden im geräumigen Kofferraum. Škoda hat mit dem Autohaus Best mittlerweile einen festen Platz in der Offenbacher Wirtschaft eingenommen. Der Betrieb in der Unteren Grenzstraße mit einem eigenen Karosserie- und Lackzentrum, den ständig fast 100 Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, dem hervorragenden S-Bahn-Anschluss direkt am Ostbahnhof und dem Hol-und Bring-Service lässt keinen Kundenwunsch offen. Die Gebrauchtwagenfläche ist kürzlich erst um fast 2.000 Quadratmeter erweitert worden und die rasante Entwicklung der Marke Škoda erforderte größere Umbaumaßnahmen des Autohauses, die zum Teil abgeschlossen sind. Die Werkstatt ist von Grund auf modernisiert, die moderne Waschstraße bereits in Betrieb. Der nächste Schritt ist die Vergrößerung des Ausstellungsraumes sowie ein kundenorientierter Umbau der Serviceund Reparaturannahme. Alles in allem auch, um den modernen, neuen Modellen von Škoda Rechnung zu tragen, allen voran der brandaktuelle Spaceback und der kleine, sparsame Stadtflitzer Citigo. Škoda Autohaus Best, seit über 20 Jahren „Einfach bewegend“, Untere Grenzstraße 4-6, 63075 Offenbach, Telefon (069) 8090960, www.autohaus-best.com. (PR)

Umweltfreundliches Fahrvergnügen Ein Kraftstoffverbrauch von 5 Litern pro 100 Kilometer im kombinierten Testzyklus sowie ein CO2-Ausstoß von 116 g/km sorgen in Verbindung mit einem 1,2-Liter-Benzinmotor (69

kW/94 PS) für ein umweltfreundliches Fahrvergnügen. Im Bereich Sicherheit überzeugt der Swift serienmäßig mit sieben Airbags (inklusive Knieairbag für den Fahrer), dem elektronischen Stabilitätsprogramm ESP und Isofix-Kindersitzbefestigungen für die Rücksitzbank. Weiterhin verfügt der Kleinwagen in der Club-Version über elektrische Fensterheber vorn, eine umlegbare Rücksitzlehne, eine Klimaanlage mit Pollenfilter, einen höhenver-

stellbaren Fahrersitz, ein höhenverstellbares Lederlenkrad sowie ein mp3-fähiges CD-Radio mit Lenkradbedienung. Auch für den Crossover SX4 SCross (unser Bild) bietet Suzuki ein Leasingangebot von 179 Euro im Monat für die Ausstattungsvariante Club mit Frontantrieb an. Das Angebot gilt ebenfalls bis zum 30. Juni (Laufzeit 48 Monate, Anzahlung 1.299 Euro, Fahrleistung 10.000 Kilometer). (Foto: Werk)


8 Donnerstag, 22. Mai 2014

SPORT

Dreieich-Zeitung Nr. 21 C D

„Macht richtig mit“

Fokus auf die EM-Qualifikation

Wettbewerb soll fördern: Frauen in Vereinsvorstände

LANGEN. Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft der Damen ist mit zwei Siegen in die heiße Phase der Vorbereitung auf die Qualifikationsspiele zur Europameisterschaft gestartet. Gegen Belgien erkämpfte sich das Team von Bundestrainerin Alexandra Maerz zunächst ein knappes 68:66, ehe es tags drauf beim 64:55 ein wenig deutlicher war. Jeweils mit dabei waren Nelli Dietrich und Steffi Wagner, die beide beim TV Langen das Basketballspielen erlernt haben. Während Dietrich noch immer die Schuhe für die Rhein-Main Baskets schnürt, ist Wagner vor Beginn der jüngst zu Ende gegangenen Saison zum TSV Wasserburg gewechselt. Beim Abonnementmeister hat sich die Hessin nicht nur sehr schnell zu einer konstanten Größe entwickelt (mit Einsatzzeiten von durchschnittlich 20 Minuten pro Spiel), sondern konnte auch gleich ihren ersten Meistertitel erringen. Das wird ihr mit dem Nationalteam mutmaßlich nicht so bald gelingen, doch ist die Ex-Langenerin zuversichtlich, dass es zu-

Von Jens Köhler KREIS OFFENBACH. „Wir nehmen jede Hürde – Frauen in Vereinsvorstände“: Unter diesem plakativen Motto firmierte ein Wettbewerb zur Förderung des weiblichen Engagements in den Führungsriegen der Sportklubs im Kreis Offenbach. Kürzlich wurden die Sieger prämiert. Den 1. Preis, dotiert mit einer Anerkennungsprämie von jeweils 150 Euro, teilen sich der TV Dreieichenhain und die Turnerschaft Klein-Krotzenburg. Mit Ehrenpreisen (je 100 Euro) wurden die SG Dietzenbach und der in Rödermark aktive Verein für Fitness und Schwimmsport (VFS) bedacht. Vier sozial und kommunalpolitisch auf vielfältige Weise engagierte Frauen hatten den Anstoß geliefert. Martina Dröll (Langen), Sonja Arnold (Dreieich), Andrea Wacker-Hempel (Dietzenbach) und Karin Siegmann, die Frauenbeauftragte der Stadt Dreieich, formulierten das Credo des Wettbewerbs wie folgt: „Es gibt so viele kompetente Frauen, die über reichlich Erfahrung in Sachen ‚Vereinsarbeit’ verfügen. Doch warum schaffen bislang nur so wenige den Sprung in die Vorstände? Da müssen wir etwas tun. Das Thema sollte stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt

werden.“ Gedacht, gesagt, getan: Der Sportkreis-Vorsitzende Peter Dinkel wurde kontaktiert und zeigte sich offen für Unterstützung. So kam die WettbewerbsAusschreibung zustande. Als im Kreishaus in Dietzenbach zur Siegerehrung geschritten wurde, betonte Dinkel: „Diese Initiative begrüße ich sehr. Denn meine Beobachtung, wann immer ich in die Vereinshäuser komme, zeigt ganz klar: Dort, wo sich Frauen in die Vorstandsarbeit einbringen, klappt es hervorragend. Sie sind in der Regel die besseren Diplomaten, können gut vermitteln und integrieren. Die Bereitschaft von Frauen, sich in der Vereinswelt in leitenden Funktionen zu engagieren, muss gefördert werden.“ Dass trotz des gesellschaftlichen Wandels, der schon viele Geschlechter-Barrieren abgeräumt hat, noch viel zu tun ist, zeigt ein Blick auf die nüchternen Zahlen: Rund 360 Mitgliedsvereine zählt der Sportkreis Offenbach derzeit, doch Dinkel schätzt, dass davon nur etwa 10 tatsächlich Frauen an der Spitze vorweisen können. Immerhin: Die Zahl der Klubs, die auf paritätisch besetzte Kollektiv-Leitungsgremien setzen, wächst offensichtlich. Ein Beispiel für diesen Trend: Der prämierte TV Dreieichenhain, der einen Vierer-Vorstand

(zwei Frauen, zwei Männer) installiert hat. Als Sprecher des Gremiums fungiert Gerhard Liebermann. Seine Einschätzung, formuliert während der Preisverleihung: „Der Sport ist immer noch eine Männerwelt, dominiert von den Herren der Schöpfung, trotz aller Fortschritte, die es beim Bemühen um mehr Ausgewogenheit gibt. Wir beim TV strengen uns an, herausgehobene Positionen mit Frauen zu besetzen. Unterm Strich sollte freilich nach Kompetenz und nicht nach Geschlechter-Zugehörigkeit entschieden werden.“ Gisela Kieß, Vorsitzende der SG Dietzenbach, pflichtete Liebermann bei: „Persönliche Ansprache, gezieltes und behutsames Aufbauen – das sind die entscheidenden Dinge, wenn es darum geht, Frauen stärker einzubinden und auf Verjüngung zu setzen. Ich kann den Damen bei uns im Verein und darüber hinaus nur zurufen: Helft nicht nur, wenn Feste zu organisieren sind – mischt Euch ein, macht richtig mit.“ Eine, die schon seit vielen Jahren „richtig mitmacht“ und seit Herbst 2013 als Nr. 1 an der Spitze ihres Klubs steht, ist Heide Klabers. Die Vorsitzende der TGS Jügesheim nutzte die Zusammenkunft unter der Überschrift „Wir nehmen jede Hürde“, um verbalen Beistand zu formulieren. Ihr Tenor: „Mir macht die Führungsaufgabe großen Spaß. Ich registriere, dass ich in vorderster Linie noch besser und freier gestalten kann.

Nelli Dietrich und Steffi Wagner im Nationalteam

NATIONALSPIELERINNEN: Steffi Wagner (links) und Nelli Dietrich, die beide das Basketballspielen beim TV Langen erlernt haben, wollen sich für die nächstjährige Europameisterschaft qualifizieren. (Foto: p)

Ich muss mich nicht mehr bittend einreihen, sondern kann viele Dinge in eigener Regie anstoßen und durchziehen.“ Klabers’ Appell: „Ich möchte Frauen ausdrücklich ermuntern, beim Gestalten die Zügel in die Hand zu nehmen.“ Dass nur 10 Vereine auf die Wettbewerbsausschreibung reagiert und Unterlagen getreu der Devise „So fördern wir Frauen“ eingereicht hatten, ist für das Quartett der Impulsgeberinnen kein Problem. Wichtig sei nicht vorrangig die Quantität der Beteiligung, sondern die Tatsache, dass eine Plattform geschaffen werde, hieß es im Kreishaus. Eine Plattform, auf der Motivationsarbeit für den besagten „Hürdensprung“ geleistet werde. Dinkel bilanzierte: „Beim

Thema ‚Ehrenamt’ brauchen wir alle Kräfte.“ Wer im Zeitalter der tendenziell nachlassenden Bindungen an soziale Institutionen versuche, das gewaltige Pensum an Vereinsarbeit, das in Deutschland auf freiwillig-unentgeltlicher Basis geleistet werde, zumindest in seinem Kernbestand zu stabilisieren, der komme an einer simplen Erkenntnis nicht vorbei: Frauen müssten zwangsläufig nachund vorrücken. Deshalb, so der Sportkreis-Vorsitzende, sei der Wettbewerb zur Prämierung beispielhafter Ansätze eine gute Sache. „Da müssen wir dranbleiben. Dieses Projekt darf nicht versanden. Im nächsten Jahr sollte es wieder eine Ausschreibung geben“, erklärte Dinkel.

mindest mit der Qualifikation für die nächstjährige EM klappt. „Montenegro gilt als Favorit in unserer Gruppe, aber die anderen beiden Teams, Ukraine und Finnland, sind schlagbar“, erklärt Steffi Wagner, die in den vergangenen Monaten nicht nur an ihrer sportlichen Karriere gefeilt, sondern auch ihr Studium in Darmstadt fortgesetzt und dabei alle Klausuren bestanden hat. Ebenfalls optimistisch in Bezug auf die Perspektiven der A-Nationalmannschaft der Damen gibt sich Nelli Dietrich. Die Aufbauspielerin der „Baskets“ sieht es als großen Vorteil für ihr Team an, dass die Ukraine wegen der prekären politischen Situation nicht im eigenen Land, sondern Deutschland zweimal vor eigenem Publikum in Hagen antreten kann. Dass Nelli Dietrich dann aller Voraussicht nach dabei sein wird, ist ein mittleres Wunder. Denn die 24Jährige hat sich trotz zweier Kreuzbandrisse in die Nationalmannschaft gespielt. Und will dort gemeinsam mit ihrer ExMitspielerin Steffi Wagner weiter für Furore sorgen. (hs)

Rad-Klassiker durch den Odenwald Germania Jügesheim offeriert vier Strecken RODGAU. Der „Vatertag“: Das ist der Traditionstermin, den der Jügesheimer Radfahrerverein Germania 1911 alljährlich für die große Radtourenfahrt durch den Odenwald reserviert. Am Donnerstag (29.) ist es also wieder so weit: Rund 600 Velo-

Sportler werden zur 34. Auflage des Klassikers erwartet. Angeboten werden Strecken mit 41, 74, 115 und 152 Kilometer Länge, die von Rodgau Richtung Süden in die MittelgebirgsLandschaft führen. Gestartet werden kann von 7 bis 10 Uhr an der Radsporthalle in Jügesheim, Elbinger Straße 7-9. Einzelfahrer können sich direkt vor Ort anmelden. Nähere Informationen im Internet: www.rvg-juegesheim.de. (kö)

Pflichttermin für Pferdefans EGELSBACH. Zum 39. Mal finden auf den Büchenhöfen die vom Reit- und Freizeitclub (RFC) organisierten „Egelsbacher Reitertage“ statt. Am Donnerstag (29.) sowie am Wochenende (31. Mai/1. Juni) werden insgesamt 32 Prüfungen in der Dressur und im Springen ausgetragen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Am Donnerstag steigt ab 19.30 Uhr eine „Reiterparty“. Weitere Infos gibt’s im Internet (www.rfc-egelsbach.de). (hs)


V E R A N S TA LT U N G S KA L E N D E R

Dreieich-Zeitung Nr. 21 C D

DO

22. Mai

Langen • Café Beans, 20 Uhr, The Swipes (Eintritt frei) • Treff Nord, Nordendstr. 45, 15 Uhr, Stefan Kleinhenz: Toskana und Cinque Terre im Film (3 €) Mörfelden-Walldorf • Komm. Kino, 20 Uhr, Viva la Libertá (5 €) Dreieich • The Aircraft@Burghof, 20 Uhr, Gershwin Quartett, Roman Kuperschmidt: Klarintte meets Strings (Musiktage; 21 €) Rodgau • Int. Lesecafé, 18 Uhr, Walter Drechsler - lustige Geschichten u. Gedichte (Eintritt frei) Offenbach • Klingspormuseum, 19 Uhr, Jennifer Teege: Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen - Autorenlesung (5 €) • BowlingCenter Bieber, 20 Uhr, DADline (Eintritt frei) Darmstadt • Staatstheater, KH, 19.30 Uhr, Wer hat Angst vor Virginia Woolf?; J.-Liebig-Haus, 20 Uhr, Demokratie • Schlösschen im Prinz-Emil-Garten, 20 Uhr, Szczpan Twardoch: Morphin (Eintritt frei; literaTurm) Frankfurt • Oper, 19.30 Uhr, Falstaff (13 - 82 €) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Der Menschenfeind; Ks, 20 Uhr, Die Opferung von Gorge Mastromas • Alte Oper, GS, 19 Uhr, hr-Sinfonieorchester, Bertrand Chamayou, Klavier - Wagner, Liszt, Mendelssohn (14,50 €) • Die Fabrik, 20 Uhr, Stephanie Lottermoser - Jazz (15 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Oliver Leicht feat. Jim McNeely (15 €) • Nachtleben, 20 Uhr, Olli Banjo (17 €) • Zoom, 21 Uhr, Shonen Knife (12/15 €) • Bikuz, 20 Uhr, Martina Schwarzmann: Gscheid Gfreid (21,90 - 25 €) • Gallus Theater, 20 Uhr, Irrland (Premiere) • Die Käs, 20 Uhr, Matthias Egersdörfer: Vom Ding her • OpernTurm, 18.30 Uhr, Der Meister der Zeit. Ein Abend für Peter Kurzeck (8 €), Martin Kordic: Wie ich mir das Glück vorstelle (8 €), Najem Wali: Bagdad Marlboro (8 €), 20 Uhr, Peter Wawerzinek: Schluckspecht (8 €), Martin Mosebach: Das Blutbuchenfest (8 €), Dietmar Dath: Feldeváye (8 €; literaTurm) Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Pigor singt Benedikt Eichhorn muss begleiten, Vol. 8 (20 €); Kai Magnus Sting: Hömma, weiß Bescheid! (17 €) Rüsselsheim • das Rind, 20 Uhr, Max Goldt: Schade um die schöne Verschwendung (12/15 €) Wiesbaden • Literaturhaus, 19.30 Uhr, HannsJosef Ortheil: Die Berlin reise (8 €; literaTurm)

FR

23. Mai

Erzhausen • Bücherbahnhof, 20 Uhr, Gundula Schneidewind: Kunststückchen (12 €) Dreieich • Haus Kramm, Ernst-Ludwig-Al-

lee 13, 20 Uhr, Eine kleine Schubertiade 4 (Musiktage; 21 €) Neu-Isenburg • Äppelwoitheater, 20 Uhr, Ei gude wie (19,50 €) • Hugenottenhalle, 20 Uhr, Amigos (36,90 - 46,90 €) • Haus zum Löwen, 19 Uhr, Katrin Lindig: Kostümführung durch den Alten Ort • Waldfriedhof, Trauerhalle, 19 Uhr, Sylvia Schopf: Die Zeit ist ein sonderbar Ding - lit.-musikal. Soiree Dietzenbach • Thesa, 20 Uhr, Der Manndecker (Premiere; 12 €) Rödermark • Theater & nedelmann, 20 Uhr, Beziehungskisten (15 €) • Kulturhalle, 20 Uhr, 1. Allgem. Babenhäuser Pfarrer-Kabarett: Nächster Stopp: Wart-Burg (15,30 - 22 €) Rodgau • Maximal, Jüg., 20 Uhr, Strom & Wasser (13/15 €) Obertshausen • Stadtkino, 15 Uhr, Zambezia (2 €) Offenbach • Ledermuseum, 20 Uhr, Volkstheater Hessen: Verspekuliert (15 21 €) • Haus der Stadtgeschichte, 19 Uhr, Monika Carbe: NeuseelandSkizzen - Ansichten einer Reise lit.-mus. Abenteuer (5 €) • t-raum, 20 Uhr, Schatten der Nacht (13 €) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Dylan - the times they are achangin’; KH, 19.30 Uhr, Kinder der Sonne; Ks, 20 Uhr, The Turn of the Screw • An Sibin, 21.30 Uhr, Cocker Blues, Rock • TAP, 15.30 Uhr, Wie Findus zu Pettersson kam • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Volker Weininger: Euer Senf in meinem Leben (17,50/18 €) • Centralstation, 20 Uhr, hr-Bigband - Joe Lovano - A Love Supreme (19,90 - 31,50 €) • TAP, 15.30 Uhr, Der kleine Eisbär Frankfurt • Oper, 19 Uhr, Don Giovanni (13 - 82 €) • Alte Oper, GS, 20 Uhr, hr-Sinfonieorchester, Bertrand Chamayou, Klavier - Wagner, Liszt, Mendelssohn (17 - 52 €); MS, 20 Uhr, Gerd Dudenhöffer: Die Welt rückt näher (31,70 - 33,90 €) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Nora; Ks, 20 Uhr, Der Zwerg reinigt den Kittel (Premiere); Box, 22 Uhr, Die Geschichte von den Pandabären • Club Voltaire, 21 Uhr, KuecheNord: Rio’s Reisser (8 €) • Die Fabrik, 20 Uhr, Filoblues Band (15 €) • Orange Peel, 21 Uhr, The Asteroids, The Satelliters, DJ Traxman (10 €) • Gallus Theater, 20 Uhr, Irrland • Die Käs, 20 Uhr, Knacki Deuser: Nicht jammern - klatschen • Interkulturelle Bühne, 20 Uhr, Bockenheimer Theaterensemble: Männer, Frauen und andere Unsachlichkeiten (12 €) • Neues Theater, 20 Uhr, Sesbastian Krämer: Tüpfelhyänen... (18,60 - 22 €) • Filmmuseum, 18 Uhr, Zeit im Film - eine lange Nacht (7 €; literaTurm) • OpernTurm, 18.30 Uhr, Aleida Assmann, Eva Horn, Achim Landwehr: Zeiten - Wandel (8 €), 20 Uhr, Szczepan Twardoch: Morphin (8 €; literaTurm) • Park Tower, 19.30 Uhr, Ingo Schulze & Ensemble Modern (15 €; literaTurm) Aschaffenburg • Colos-Saal, 21 Uhr, 17 Hippies (21,90 €) • Hofgarten, 20 Uhr, Martin Zingsheim: Opus meins (19/20 €) Büttelborn • Café Extra, 16/19 Uhr, 25 Jahre Café Extra mit Überraschungsgästen von damals und heute Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Pigor singt Benedikt Eichhorn muss begleiten, Vol. 8 (20 €); Kai Magnus Sting: Hömma, weiß Bescheid! (17 €) Mannheim • Rosengarten, 20 Uhr, Lisa Stansfield (66,73 - 90,28 €)

BOSSE zählt zu den Headlinern des Darmstädter Schlossgrabenfestes (29. Mai bis 1. Juni) und steht am Vatertag ab 20.10 Uhr auf der Bühne. Mehr Infos gibt es auf unserer Internetseite unter Kultur („Hessens größtes Musikfestival...“). (Foto: va)

SA

24. Mai

Langen • Schloss Wolfsgarten, 10 - 18 Uhr, Park-Öffnung (4 €) • Kulturhaus Altes Amtsgericht, 19.30 Uhr, Jazzability (Eintritt frei) Egelsbach • SGE-Tennishalle, 19.30 Uhr, SGE-Blasorchester, Heidi & Hans: Böhmischer Abend (Eintritt frei) • Bürgerhaus Mörf., 19 Uhr, SKVAkkordeonorchester: Best of 5 (13 €) Dreieich • Haus Fuhrmann-Röder, Hengstbachanlage 14, 19 Uhr, Eine kleine Schubertiade 5 (Musiktage; 21 €) • BIK-Haus, Drhain., 20 Uhr, Perfekt Fail, Mr. Easy, Shawn, Seraphim Falls (3 €) • Café Zeitlos, 21.30 Uhr, The Fireballs - Power-Rock Neu-Isenburg • Hugenottenhalle, 19.30 Uhr, Heißmann & Rassau: Ein Duo kommt selten allein (26,55 - 32,30 €) • Buchenbuschgemeinde, Forstweg 2, 17 Uhr, Chor & Kammerorchester d. Gemeinde, Solisten d. Frankf. Musikhochschule: Missa Brevis d-Moll v. Mozart Dietzenbach • Thesa, 20 Uhr, Swing Trio Del Mar (8 €) Dr. med. vet. Christiane Eidebenz Klinische Diagnostik Intensivtherapie, Chirurgie Hunde, Katzen, Kaninchen Ober-Roden, Senefelderstr. 10 Telefon (06074) 92 20 31

(21,70 €) • hr, Sendesaal, 20 Uhr, hr-Bigband - Joe Lovano - A Love Supreme (19 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Uli Partheil’s Playtime (15 €) • Nachtleben, 21 Uhr, Das Actionteam, The Punch’n’Judy Show (7 €) • Romanfabrik, 20 Uhr, Brentano Ensemble - Dvorák, Killmayer, Françaix (20 €) • Zoom, 21 Uhr, Cunninlynguists (20 €) • FAT, 19 Uhr, Die Zeitlosen: Der letzte Tango • Gallus Theater, 20 Uhr, Irrland • Die Käs, 20 Uhr, Konrad Beikircher: Das Beste aus 35 Jahren • Interkulturelle Bühne, 20 Uhr, Bockenhm. Theaterensemble: Männer, Frauen und andere Unsachlichkeiten (12 €) • Neues Theater, 20 Uhr, Franz Grischek: unerhört (18,60 - 22 €) • Papageno Theater, 19.30 Uhr, La Bohème (21,50 - 24,50 €) • Fliegende Volksbühne, 20 Uhr, Grimms Märchen. Eine Warnung • Kuhhirtenturm, 19 Uhr, Petra Luise Kämpfer: Moments musicaux u. Impromptus von Schubert (15 €; literaTurm) Bensheim • Wiese am Weingut Rothweiler, 20 Uhr, Le Clou Kronberg • ab 16 Uhr, Int. Straßentheaterfestival Da Capo (Spende) Mainz • unterhaus (siehe 23.5.)

www.tierarztpraxis-roedermark.de

Rodgau • Open Stage, Jüg., 20 Uhr, 47 Million Dollars, Canine (6 €) • Maximal, Jüg., 20 Uhr, Carola Moritz: Lola Blau (10/12 €) Offenbach • Wiener Hof, 20.30 Uhr, Hemmungslos Bieber, 4Lilly (10 €) • t-raum, 20 Uhr, Schatten der Nacht (13 €) • Ev. Kirche Bürgel, 14 Uhr, Peter Blänkle: Geschichte(n) aus AltBürgel - Stadtteilspaziergang (5 €) • Mausoleum Rumpenhm., 20.30 Uhr, Jeroch & Schröder: Schlagworte (12 €) Darmstadt • Staatstheater, Foyer, 15.30 Uhr, Karol Kozan, Piano (Eintritt frei); GH, 19.30 Uhr, Der Vogelhändler; KH, 19.30 Uhr, Bernarda; Ks, 20 Uhr, Frau Müller muss weg • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Leipziger Pfeffermühle (22 €) Frankfurt • Oper, 19.30 Uhr, Falstaff (13 - 82 €); Holzfoyer, 13.30/15.30 Uhr, Oper für Kinder: Don Giovanni (6 - 12 €) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Kunst (Premiere); Ks, 20 Uhr, Der Zwerg reinigt den Kittel; Cs, 22.30 Uhr, Justus Köhncke, Acid Maria, DJ & FishInMotion (10 €; literaTurm) • Festhalle, 20 Uhr, Charles Aznavour (80,50 €) • Gibson, 19.30 Uhr, Percival

SO

25. Mai

Langen • Schloss Wolfsgarten, 10 - 18 Uhr, Park-Öffnung (4 €) • Stadtkirche, 18 Uhr, TV-Blasorchester - Bach, Bruckner, Händel, Mozart (Spende) Mörfelden-Walldorf • Bürgerhaus Mörf., 11 Uhr, Annette Welp & Matthias Fehlberg Blues zwischen den Zeilen (5 €) Dreieich • Bürgerhaus, 18 Uhr, Chor der Hessischen Wasserschutzpolizei, Blasorchester Dreieich (13 €) • Haus Schmitt, Hirschgraben 4, 11 Uhr, Trio Akvile: Tänze konzertant (Musiktage; 17 €) • Fa. Schüllermann, Robert-BoschStr. 5, 17 Uhr, Das kleine Piano-Festival - Chopin, Gounod, Poulenc... (Musiktage; 21 €) Dietzenbach • Thesa, 18 Uhr, Der Manndecker (12 €) Rodgau • Georg-Büchner-Schule, Jüg., 17 Uhr, GBS-Big-Band, Rodgau-JazzBig Band (3 - 5 €) Obertshausen • Vorplatz Bürgerhaus Hausen, 11 - 19 Uhr, Europafest des Kreises (Eintritt frei) Offenbach • St. Paul, 19 Uhr, Astrid Brachtendorf, Trompete, Olaf Joksch, Orgel

• Haus der Stadtgeschichte, 14 Uhr, Vicente Such-Garcia: Die Geschichte der Arbeiterbewegung in Offenbach u. im Rhein-Main-Gebiet – Vortrag (2,50 €) • Ledermuseum, 16/20 Uhr, Volkstheater Hessen: Verspekuliert (15 - 21 €) • St. Marien, 16 Uhr, Romantische Lieder - Brahms, Ullmann, Tosti... (Spende) Darmstadt • Staatstheater, GH, 11 Uhr, Soli fan tutte - Beethoven, Mozart, 18 Uhr, The Knights - Boccherini, Stevens, Mozart; KH, 11 Uhr, Die kleine Hexe; Ks, 20 Uhr, Der Prozess • halbNeun Theater, 19.30 Uhr, Leipziger Pfeffermühle (22 €) • TAP, 15.30 Uhr, Urmel aus dem Eis Frankfurt • Oper, 19 Uhr, Don Giovanni (13 - 82 €) • Schauspiel, 18 Uhr, Kunst ; Ks, 18 Uhr, Das Versprechen; Box, 20 Uhr, Das Schloss • Alte Oper, GS, 11 Uhr, Opernund Museumsorchester, Radu Lupu, Klavier - Beethoven, Bruckner (28 - 72 €), 19 Uhr, Budapest Festival Orchestra, Daniel MüllerSchott, Violoncello - Dvorák (29,50 - 79,50 €) • hr, Sendesaal, 18 Uhr, Kammerkonzert: hr-Sinfonieorchester, Solisten - Strawinsky, Schubert, Mendelssohn Bart. (18 €) • Jazzkeller, 20 Uhr, Swingsize Orchestra (12 €) • Nachtleben, 21 Uhr, My Friend The Immigrant, Tempest Man (5,50/6,50 €) • FAT, 18 Uhr, Die Zeitlosen: Der letzte Tango • Die Käs, 20 Uhr, Reiner Kröhnert: Kröhnerts Krönung • Neues Theater, 19 Uhr, Männerabend (25,20 - 28 €) • Stalburg Theater, 20 Uhr, Frank Wolff: Ein Cello ist ein Cello ist... • Goethehaus, 18.30 Uhr, Ulrike Draesner: Sieben Sprünge vom Rand der Welt (7 €), 20 Uhr, Per Leo & Ulrich Herbert: Zeitgeschichte als Narrativ (7 €; literaTurm) Hanau • Comoedienhaus, 20 Uhr, Markus Wolf (24,50 €) Kronberg • ab 11 Uhr, Int. Straßentheaterfestival Da Capo (Spende) • Schlosshotel, 11.30 Uhr, Ulrike Draesner: Sieben Sprünge vom Rand der Welt (13 €), 15 Uhr, Vera Lourié: Briefe an Dich (13 €), 18 Uhr, Uwe Kolbe: Die Lüge (13 €; literaTurm) Mainz • Frankfurter Hof, 20 Uhr, Burhan Öcal & Istanbul Oriental Ensemble (20/24 €)

MO

26. Mai

Offenbach • Capitol, 20 Uhr, Bela B. & Smokestack Lightnin’ feat. Petra Devlin (25,20 €) Darmstadt • Staatstheater, Opr, 19.30 Uhr, Verdi versus Wagner Frankfurt • Oper, Holzfoyer, 20 Uhr, Gala mit den schönsten Melodien aus Oper und Operette (25 €) • Schauspiel, Ks, 20 Uhr, Heidegger: Schwarze Hefte; Box, 20 Uhr, Fauser, mon amour • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Opernund Museumsorchester, Radu Lupu, Klavier - Beethoven, Bruckner (28 - 72 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Third Rail (20 €) • Nachtleben, 21 Uhr, Blood Ceremony, Spiders (15 €) • Theatrallala, 20 Uhr, Mörderkarussell (23,30 - 34,30 €) • OpernTurm, 18.30 Uhr, Angelika Klüssendorf: April (8 €) Matthias Hoch, Andreas Maier, Michael Schumacher: Silver Tower (8 €), 20 Uhr, Beat Furrer, Uwe Kolbe: Zeit am Werk 1 (8 €; literaTurm) • BHF-Bank, 18.30 Uhr, Volker Braun: Werktage 2 (8 €), 20 Uhr, Feridun Zaimoglu: Isabel (8 €; literaTurm) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Billy Cobham (23 €) • Stadthalle, 19.30 Uhr, Heißmann & Rassau: Ein Duo kommt selten allein (26,55 €)

Donnerstag, 22. Mai 2014

Mainz • Phönix-Halle, 20 Uhr, Yes (49,50 - 78,25 €)

DI

27. Mai

Heusenstamm • Haus der Stadtgeschichte, 19 Uhr, Rudolf Fauerbach: ‘s Door der Triumphbogen im Dorf (3 €) Darmstadt • Staatstheater, KH, 19.30 Uhr, Die Großherzogin von Gerolstein; Ks, Bar, 20 Uhr, Welche Droge passt zu mir? • Literaturhaus, 19 Uhr, Feridun Zaimoglu: Isabel (6 €; literaTurm) • TAP, 19.30 Uhr, Nosie Katzmann & Robby Schmidt (12/14,20 €) Frankfurt • Oper, 20 Uhr, Carmen à trois (10 - 20 €), Holzfoyer, 10.30/16 Uhr, Oper für Kinder: Don Giovanni (6 - 12 €) • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Khatia Buniatishvili, Klavier, Münchner Philharmoniker - Rachmaninow, Strauss (35 - 110 €) • Batschkapp, 20 Uhr, Robert Francis & The Night Tide, The Melodic (22 €) • Die Fabrik, 20 Uhr, Jazz 4.0 (15 €) • Neues Theater, 20 Uhr, Evi & Das Tier u. Burlesque Orcehstra The Glanz (25,20 - 28 €) • Stalburg Theater, 20 Uhr, Frank Paetz: Auch Veganer verwelken • Theatrallala, 20 Uhr, Jo van Nelsen liest Die Hesselbachs (23,30 34,30 €) • OpernTurm, 18.30 Uhr, Andreas Maier: Ein Lebensschreibprojekt (8 €), 19 Uhr, Isabel Mundry, Yoko Tawada: Zeit am Werk II (8 €), 20 Uhr, Günter Hack, Georg Klein, Leif Randt: Zukunft erzählen (8 €), 20.30 Uhr, Sven-Ingo Koch, Jan Wagner: Zeit am Werk III (8 €; literaTurm) • BHF-Bank, 18.30 Uhr, Michael Gamper, Thomas Lehr, Martin Seel: Ästhetik der Zeit (8 €), 20

9

Uhr, Hans Ulrich Gumbrecht: Die Präsenz der Literatur (8 €; literaTurm) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Red Dragon Cartel (28,50 €) Mainz • KUZ, 20 Uhr, Spätschicht - Die Comedy-Bühne (10 €) Mannheim • Rosengarten, 19.30 Uhr, Heißmann & Rassau: Ein Duo kommt selten allein (26,55 €)

MI

28. Mai

Dietzenbach • Zum Hügeleck, 19 - 22 Uhr, Sloppy Notes Jazzband (Spende) Offenbach • Hafen 2, 23 Uhr, Stadt am Meer: Nisse Nilson, Max Buchlik, Georg Sanchez... Darmstadt • Staatstheater, KH, 19.30 Uhr, Wer hat Angst vor Virginia Woolf?; Ks, Bar, 20 Uhr, Trailer für die nahe Zukunft • Centralstation, 22 Uhr, Tom Wax, Heinz Felber... (14,50 €) • Jagdhofkeller, 20.30 Uhr, Les Haricots Rouges (19/23 €) • TAP, 15.30 Uhr, Der Räuber Hotzenplotz Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, Die Physiker; Ks, 20 Uhr, Die Frau, die gegen Türen rannte • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Daniel Barenboim, Klavier - Schubert... (43 78 €) • FAT, 20 Uhr, Kafkas Poe • Die Käs, 20 Uhr, Marcus Jeroch: Näu! • Neues Theater, 20 Uhr, Evi & Das Tier u. Burlesque Orchestra The Glanz (25,20 - 28 €) Bensheim • Rex, 20.30 Uhr, The Pretty Things (25 €) Mannheim • Capitol, 20 Uhr, Gustav Peter Wöhler Band (24 - 28 €)

AUSSTELLUNGEN DREIEICH: Kunst im Dorf, Gemälde u. Zeichnungen v. Christel Jeschke, bis 1.6. im Bürgertreff Götzenhain, Bleiswijker Str. 2, Sa. 14 17, So. 11 - 14 Uhr. Eröffnung Do., 29.5., 11.30 Uhr (Spende; Finissage m. Mika Degaita, Klavier, u. Heinz Hepp, Klarinette) OFFENBACH: 15 Jahre Atelierhaus B71, Sa., 24.5., 19 Uhr, im Atelierhaus B71, Bettinastr. 71-73 FRANKFURT: Vom Rothschildpalais zum Jüdischen Museum (ab Mi., 28.5.), bis 24.8. (Kabinett, 2. OG) im Jüdischen Museum, Untermainkai 14-15, di. - so. 10 - 17, mi. 10 - 20 Uhr (Führungen: mi. 18, so. 14 Uhr; Eintritt: 9 €) • Wallanlagen - Park in Progress, bis 21.9. mit 60 Ausstellungsbeiträgen im öffentlichen Raum (Untermain-, Gallus-, Taunus-, Bockenheimer, Eschenheimer, Friedberger und Obermainanlage; www.wallanlagen.stadtlabor-unterwegs.de; Tel.: 069/212-43380) • Mathematik zum Anfassen, Wanderausstellung des Mathematikums Gießen (ab Mi., 28.5.), bis 27.6. im Flughafen, Verbindungsgang vom Terminal 1 zum Fernbahnhof (gegenüber AiRail Check-in), tägl. 9 - 17 Uhr (Eintritt frei; ab 16: 2 €) • Brückenschlag Ostend - Momentaufnahmen aus nächster Nähe, bis 24.8. im Architekturmuseum, Schaumainkai 43, di. u. do. - sa. 11 - 18, mi. 11 - 20, so. 11 - 19 Uhr. Eröffnung Fr., 23.5., 19 Uhr • Zeichen – Bücher – Netze. Von der Keilschrift zum Binärcode, virtuelle Ausstellung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek (seit 18.5. unter http://mediengeschichte. dnb.de) WIESBADEN: Futebol/Das Spiel hört erst auf, wenn es zu Ende ist (Eröffnung Fr., 23.5., 18 - 21 Uhr), bis 13.7., Mary Baumeister/Zopf ab (Eröffnung Fr., 23.5., 18 - 21 Uhr), bis 13.7. u. 80th Birtday Tour - Endspiel v. Benjamin Patterson u. Wolfgang Träger (Eröffnung Mi., 28.5., 19.30 Uhr), bis 13.7. im Nassauischen Kunstverein, Wilhelmstr. 15, di. 14 - 20, mi. - fr. 14 - 18, sa. u. so. 11 - 18 Uhr • Pina, Fotos v. Walter Vogel mit Porträts der jungen Pina Bausch, bis 2.6. in der Schalterhalle des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, Rheinstr. 23 -25, di. - sa. 14 - 19 Uhr, 1. u. 2.6. 17 - 19 Uhr (Eintritt frei)


10 Donnerstag, 22. Mai 2014

IMMOBILIENMARKT

Dreieich-Zeitung Nr. 21 C D

VERMIETUNGEN

MARKUS STRIEGL beendet am Samstag (31.) die Spielzeit in der Langener Stadthalle. Das Konzert des ortsansässigen Singer/Songwriters innerhalb der „Heimspiel“-Reihe beginnt um 20 Uhr und umfasst sowohl sanfte Solomomente als auch rockige Songs mit Bandbegleitung. Freuen darf sich das Publikum laut Ankündigung überdies auf so manchen Überraschungsgast. Vorverkaufstickets zum Preis von 12 Euro gibt's an der Kasse des Hallenbades, Telefon (06103) 203-455. An der Abendkasse werden 15 Euro fällig. (hs/Foto: shl)

Carl Weiss GmbH Lutherstr. 28, 63225 Langen www.die-umzugmacher.de

06103 - 24010

Die Umzugmacher • Nah - Fern - Ausland • Firmen - Büro - Umzüge • Küchenumbau - Lagerung

Seit dem 1. Mai müssen Immobilienanzeigen (Verkauf und Vermietung) laut neuer Energieeinsparverordnung Angaben über die energetische Qualität enthalten. Folgende Angaben sind erforderlich: • Die Art des Energieausweises (Bedarfsausweis oder Verbrauchsausweis) • der im Ausweis genannte Endenergiebedarfs- oder Endenergieverbrauchswert für das Gebäude • die wesentlichen Energieträger für die Heizung des Gebäudes • das Baujahr und • die Energieeffizienzklasse.

VERPACHTUNGEN

Kreishaus als Ausstellungshalle

Traditionsreiches Restaurant im Odenwald zu verpachten

Sieben Langenerinnen bestücken Präsentation

Direkt an der B 45 in Ebersberg, Nähe Erbach/Odenwald

DIETZENBACH. Innerhalb der Veranstaltungsreihe „Kunst im Kreishaus“ präsentieren seit voriger Woche sieben Langener Künstlerinnen, darunter fünf, die der Künstlergruppe „Allerhand“ angehören, ihre Werke im Foyer des Kreishauses. Das Besondere daran: Manuela Fritz, Brigitta Gerke-Jork, Bettina Kopal, Heike Kruse, Barbara Lutz, Marianne Pfaff sowie Birgit Projahn widmen sich 8 verschiedenen Stilen und Techni-

ken, sodass gegenständliche oder abstrakte Aquarell- und farbenfrohe Öl-Gemälde ebenso zu sehen sind wie Kalligrafien sowie eigenwillige Glasskulpturen. Die Ausstellung, die auch mit einem mehrere Meter langen, „Wildes Treiben“ betitelten Gemälde aufwartet, kann noch bis einschließlich 13. Juni während der normalen Öffnungszeiten des Kreishauses unter die Lupe genommen werden. (hs)

Mit Vileda HOME beruflich durchstarten

Im Jahre 1849 übernahm Carl Johann Freudenberg eine Gerberei im Weinheimer Tal. Er legte damit den Grundstein für ein Weltunternehmen, das heute in rund 60 Ländern mehr als 39.000 Mitarbeiter beschäftigt. Untrennbar verbunden mit der Firma Freudenberg ist die Marke Vileda. Als Marktführer in der mechanischen Haushaltreinigung steht Vileda für Qualität und Innovation. Getreu dem Motto „mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben“ startet das Unternehmen im Juni in eine neue Ära. Mit Vileda HOME sind erstmals exklusive Vileda Produkte, die aus der professionellen Gebäudereinigung inspiriert sind, ausschließlich über den Direktvertrieb erhältlich. Gastgeber von Vileda HOME Partys und Berater profitieren von der hohen Markenbekanntheit und dem Know-how eines Traditionsunternehmens. Die Chance für alle, die eine freie Zeiteinteilung, große Selbstständigkeit und gute Karrierechancen schätzen. Bereits vor dem offiziellen Start von Vileda HOME können zukünftige Führungskräfte im selbststän-

Gastraum 150 qm (80 Personen), Biergarten 50 qm, Spielplatz, Küche 25 qm – voll eingerichtet.

VERKAUFSSTART Citynahes Neubaugebiet

DIETZENBACH GUSTAV-HEINEMANN-RING

(Baufeld 31), zentral und dennoch ruhig und idyllisch, 5,5 lichtdurchflutete, große Zimmer auf 161 m² Wfl. + 30 m² Nfl., EnEV 2014, zu Fuß in die Innenstadt + S-Bahn

Kontakt: Heinz Strauß 0172-6007344

346.960,- € inkl. Grundstück info@effizienz-haus.de

GESUCHE

Suchen z. Kauf/Miete für unsere Kunden Whg. + Häuser, Raum Langen/Umgebung. www.k3-immobilien.de ☎ 0 61 03 / 94 00 25 Sie wollen verkaufen und/oder vermieten?

Wir suchen für unsere Kunden Häuser, Wohnungen und Grundstücke, ProfiConcept GmbH ☎ 0 61 03 / 38 80 10 Herr Faß

Gerlach Immobilien • Vermietung • Verkauf • Möbliertes Wohnen

Mendelssohnstr. 6, 63263 Neu-Isenburg Telefon 06102/2 37 79 Mobil 0176/24 43 22 10 www.m-gerlach-immobilien@arcor.de

Wohnraum-Vermietung

Mit Papa sicher ans Ziel Pünktlich zum Vatertag machen erleichtert. Ein patentiertes Autoviele Familien einen gemeinsamen gurt-Spannsystem trägt ebenso zu Ausflug. Schon die Hinfahrt im einem festen Einbau des KindersitAuto kann schnell zur Qual werden, zes bei. wenn die Installation des Kinder- Der KING wurde seit seiner Einsitzes zu kompliziert ist, oder der führung im Jahr 1988 kontinuierkleine Passagier sich unwohl und lich verbessert. Melanie Barth von eingeengt fühlt. Britax Römer erklärt: Britax Römer hat ei„Mit dem KING II LS nen Kindersitz für die können sich Eltern sicher Gruppe 1 entwickelt sein, dass sie einen der (bis 18 kg bzw. 4 Jahre), am weitesten entwickelder mit einem innovaten mit Fahrzeuggurt zu tiven Sicherungssystem befestigenden Kindersitz ausgestattet ist, welches der Gruppe 1 bekommen, durch Licht- und Toninder in alle Autos passt dikatoren signalisiert, Sicher und komfortabel ans und sogar mitwächst.“ Der neue KING II LS ob das Kind richtig an- Ziel: von Britax Römer mit Sollte das Kind auf der geschnallt ist. Der neue Licht- und Tonindikatoren. Fahrt so bequem sitzen, Kindersitz KING II LS garantiert dass es einschläft, kann die Sitzpoeine sichere und komfortable Fahrt. sition mit nur einer Hand verstellt Der Kindersitz verfügt über eine werden, um das Kind nicht zu nach vorne klappbare Sitzschale, stören. So kommen alle Mitreisenwelche einen besseren Zugang er- den sicher und entspannt am Ziel möglicht und den Einbau durch ei- an. Weitere Informationen unter nen sichtbaren Gurtverlauf deutlich www.britax-roemer.de

Kostenfreies Infotelefon: 0800 2277 123 www.effizienz-haus.de

Wir verweisen auch auf die Internetseite der DSK Wiesbaden www.wohnen-in-dietzenbach.de

digen Außendienst ihr Team aufbauen und den Markt erschließen. Pioniere der ersten Stunde erhalten spezielle Starter Kits mit allen Produkten und können den Vorteil eines frühen Teamaufbaus nutzen. Aber nicht nur für Pioniere zahlt

Foto: Vileda sich der Einstieg in den Direktvertrieb aus. Vileda HOME bietet viele Möglichkeiten, egal ob Teil- oder Vollzeit. Neben den Starter Kits können Berater auch eine personalisierte Vileda HOME Webseite mit eigenem Shop erwerben. Es gibt keine Gebietsgrenzen oder Mindestumsätze. So kann jeder risikofrei einsteigen und selbst bestimmen, wie umfangreich seine Tätigkeit sein wird. Weitere Informationen hierzu unter www.vileda.com/de/promotions.

WICHTIG: ist die heim Ihr EigenERSVORSORGE, LT EINZIGE A Sie heute die en! tzen könn schon nu

GEW. ANGEBOTE

Investieren Sie in

Familie. Als SOS-Pate investieren Sie schon mit 1 € am Tag in wahre Werte: zum Beispiel ein liebevolles Zuhause in einem SOS-Kinderdorf.

Jetzt

SOS -Pate werden!

sos-kinder

SOS-Kinderdorf wir sind Familie.

dorf.de


IMMOBILIENMARKT

Dreieich-Zeitung Nr. 21 C D

Schnuckeliges RH in ruhiger Lage von Dietzenbach-Westend 109 m² auf 2 Ebenen aufgeteilt, mit Parkettböden, mit neuerem Bad (Wanne & Dusche) und Gäste-WC. Des Weiteren ein großer, wohnlich nutzbarer Raum im Souterrain (ca. 30 m²), große, sonnige Südwestterrasse und herrlich angelegter Garten runden das Bild ab. Für € 279.000,- sollten Sie nicht zögern! EBA, 231, Öl, 1958, G

Charmante 2-Zi.-DG-ETW in Dietzenbach-Steinberg 56 m² Wfl., Bj. 1993, Aufzug, SüdLoggia, TG, derzeit vermietet, für € 92.000,- ein tolles Angebot. Ansehen und Zugreifen! EBA, 135, Fernw, 1993, E

Helle 3-Zi.-ETW in zentraler Lage von Dreieich - Götzenhain 84 m² Wfl., schöner Schnitt, neue Fenster, Laminatböden, großer Balkon inkl. neuer, exklusiver EBK. Für € 149.000,- sollten Sie nicht zögern! EBA, 190, Öl, 1970, F

Reihenhaus in Dreieich-Offenthal Hier heißt es schnell sein! 105 m² Wfl. + ausbaufähiges DG + wohnlich nutzbares Souterrain, warten auf einige Renovierungen! Die ruhige Lage, der schöne Grundriss und das eingewachsene Grundstück, werden Sie begeistern. Für € 295.000,- VB inkl. Garage, können Sie den Sommer schon in Ihrem neuen Heim genießen! Ansehen und zugreifen! EBA, 260, Gas, 1968, G

Baugrundstück in Langen In zentraler Lage, Nähe Bahnhof liegt dieses 579 m² große Südwestgrundstück. Genehmigte 5-Fam.-Haus-Bebauung liegt vor. Für € 240.000,sollten Sie sofort zugreifen.

Dreieich-Götzenhain Penthouse ETW der Superlative Diese Immobilie ist einmalig. 196 m² Wfl. auf einer Ebene, exzellent ausgestattet, erwarten Sie. Der 80 m² große Wohn- Essbereich und vor allem die über 100 m² große Dachterrasse mit herrlichem Blick über das südliche Rhein-Main-Gebiet, prägen diese Traumwohnung. Für nur EUR 399.900,- inkl. TG-Stellplatz und nagelneuer EBK, gehört Ihnen dieses seltene Wohnjuwel. EBA, 190, Öl, 1970, F

Kapitalanlage in Langen In zentraler Lage, Nähe Bahnhof, steht dieses freistehende, charmante 3-Familienhaus, mit insgesamt 240 m² Wfl. auf einem 319 m² Südwestgrundstück. In den letzten Jahren immer wieder renoviert und gut vermietet, sollten Sie nicht zögern uns anzurufen, denn für € 480.000,- finden Sie nichts Vergleichbares! EBA, 280, Gas, 1950, G

Ein Partner mit Kompetenz VVB-Immobilien GmbH: Große Markterfahrung, breite Servicepalette

Rodgau (PR) – Die VVB-Immobilien GmbH ist ein Tochterunternehmen der VVB Maingau eG mit Sitz in Rodgau-Hainhausen. Für Immobilienverkäufer werden folgende Dienstleistungen angeboten: • Kompetente und marktgerechte Ermittlung des Verkaufswertes • Fachkundig erstelltes Exposé • Bewerbung der Immobilie bei vorgemerkten Kunden, in den Geschäftsstellen der VVB Maingau eG, in den bekanntesten Internet-Immobilienportalen und in der Presse • Organisation und Durchführung aller Besichtigungstermine und Verhandlungen mit Interessenten Für Immobiliensuchende liest sich die Servicepalette wie folgt: • Kompetenz und Erfahrung rund um das Stichwort „Immobilien“ seit 40 Jahren • Geprüfte Immobilien mit realistischen Kaufpreisen • Marktanalyse und Preisrecherche • Objektive Beratung und aussagekräftige Exposés • Kurze Wege zur maßgeschneider-

ten Finanzierung • Vorbereitung des Kaufvertrages und Begleitung zum Notar Es gibt gute Gründe, gerade jetzt eine Immobilie zu erwerben: • Die Zinsen für Darlehen befinden sich auf niedrigem Niveau • Die Preiskorrektur ist abgeschlossen, die Nachfrage belebt sich • Noch bestehen günstige Kaufpreise, die genutzt werden sollten • Nach zirka 25 bis 30 Jahren ist die Immobilie abbezahlt und man wohnt mietfrei. Eine bessere Altersversorgung gibt es nicht • In den eigenen vier Wänden lebt es sich einfach besser. Keine Angst vor Mieterhöhungen oder Kündigungen wegen Eigenbedarfs Die Fotos zeigen (von links): Andrea Keller, Geschäftsführerin, zuständig für den Immobilieneinkauf, Manfred Hasenbrink und Peter Gotta, Immobilienmakler, zuständig für den Immobilienverkauf, Michael Ried, Heike Höchsmann und Stephanie Damm, das Sekretariats-Team der VVB-Immobilien GmbH (Fotos: vvb)

Haus zu verkaufen? Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00

Herrliches EFH mit ELW in Rodgau-Dudenhofen Dieses Haus wird Sie begeistern! 240 m² feinste Wfl., mit 9 Zimmern, vielfältig nutzbar, in Spitzen-Lage. 690 m² liebevoll angelegtes, uneinsehbares Grundstück, traumhafte Süd-WestTerrasse, neuwertige EBK, Sauna und vieles mehr. Zum Superpreis von nur € 479.000,- inkl. Garage können Sie schon den Sommer im neuen Haus genießen! Ansehen und Zugreifen! EBA, 240, Öl, 1976, F

Donnerstag, 22. Mai 2014

Rödermark-Ober-Roden Auf einem Traumgrundstück von 753 m² steht dieses sehr schön renovierte, freistehende 1-2 FH mit 180 m² Wfl. und weiteren Nebengebäuden sowie zusätzlichen Bebauungsmöglichkeiten. Kurzum: „Ein Haus mit allen Möglichkeiten!”. Für € 350.000,- eine seltene Gelegenheit! EBA, 260, Öl, 1966, G

Außergewöhnliches Architektenhaus in Rödermark-Waldacker 135 m² Wfl., Fußbodenheizung, Granitund Parkettböden, hochwertige EBK, Atriumgarten, direkte Waldrandlage, Car-Port, kurzfristig frei für € 295.000, ein klasse Angebot! EBA, 190, Strom, 1988, E

11

Kapitalanleger aufgepasst! Großzügige 3-Zi.-ETW in Neu-Isenburg 94 m² Wfl., 1.Stock in kleiner WE, Bj. 1984, Süd-Balkon, offener Kamin, Gäste-WC, für nur € 190.000,- inkl. PKW-Stellplatz ein klasse Angebot. EBA, 170, Gas, 1984, E

Tolle Maisonette-ETW in Nieder-Roden Genießen Sie 94 m² Wfl. in zentraler Lage in diesem äußerst gepflegten Mehrfamilienhaus. Die außergewöhnliche Architektur der Wohnung mit 2 Bädern, EBK sowie Südterrasse und Balkon wird Ihnen gefallen. Für € 115.000,- inkl. Stellplatz ein kleines Wohnjuwel! EBA, 180, Öl, 1973, E

Rödermark-Urberach – 3-Zimmer-DG-Wohnung In herrlicher Feldrandlage in einem sehr gepflegten MFH befindet sich diese außergewöhnliche 3-Zi.-DG-Wohnung mit 96 m² Wfl., schöner EBK, Dachloggia, Parkettböden und hochwertigen Einbauten für € 180.000,- inkl. 2 Stellplätzen. Ein tolles Angebot, bei dem es kein Zögern gibt. EBA, 190, Gas, 1991, E

Dieses Wohnjuwel wird Sie begeistern! Hochwertige DG-Maisonette-ETW in Dietzenbach-Steinberg 123 m² feinste Wfl., Parkettboden, traumhafte Dachterrasse, Tageslichtbad und Gäste-WC, für € 227.000,- zzgl. TG-Platz, ein klasse Angebot! EBA, 102, Fernw., 1995, D


12 Donnerstag, 22. Mai 2014 ANGEBOTE

Tel. (0 62 42) 91 24 91 · www.fisch-handrick.de E-Mail: fisch-handrick@t-online.de

Wir suchen eine Aushilfe im Verkauf für Donnerstag 9.00-13.00 Uhr in Heusenstamm. Wir suchen zur Verstärkung für unser Team

Anlagenmechaniker für den Heizungs- und Sanitärbereich, mit Führerschein Klasse 3 und abgeschlossener Berufsausbildung. Es erwartet Sie ein motiviertes Team. Infos unter 06150 97300 Haustechnik Kaul und Maurer GmbH, Erzhausen Zur Verstärkung unsers Teams suchen wir eine Bürokraft, vormittags auf Aushilfsbasis. Eisenbahnstr. 20, 63110 Rodgau Frau Fisch, Tel. 06106 / 64 62 80

Für unsere Kunden im Wirtschaftsraum Offenbach suchen wir (m/w):

Industriemechaniker / Schlosser Zerspanungsmechaniker KFZ-Mechatroniker Elektroniker / Mechatroniker

STELLENMARK T / DZ-MOTORWELT Überstunden und Zeitdruck (ia). Schwierig zu besetzende Stellen sind häufiger als andere Jobs mit Überstunden, Schichtarbeit oder Termin- und Zeitdruck verbunden, geht aus einer Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. Das kann den Forschern zufolge daran liegen, dass Hitze, Schmutz und Lärm am häufigsten Tätigkeiten betreffen, die auch Ungelernten offen stehen und in manchen Bereichen der Produktion oder auch am Bau gang und gäbe sind. „Für die Jobsuchenden gibt es zu diesen Stellen oft keine Alternativen, bei denen angenehmere Arbeitsbedingungen herrschen“, so Alexander Kubis und Anne Müller. Bei fast der Hälfte der Stellen, die im Arbeitsalltag mit Überstunden einhergehen, berichten die befragten Arbeitgeber von Schwierigkeiten im Besetzungsprozess. Müssen nur selten oder nie Überstunden gemacht werden, verzeichnen die Betriebe bei weniger als einem Drittel der Neueinstellungen Probleme. Allerdings ist unklar, ob Überstunden oder Terminund Zeitdruck Ursache oder Folge von Stellenbesetzungsproblemen sind. Es sei beispielsweise auch denkbar, dass der Betrieb aufgrund von Fachkräfteengpässen mit Stellenbesetzungsproblemen zu kämpfen habe und die Mitarbeiter deswegen Überstunden leisten müssten. Bei über der Hälfte der neubesetzten Stellen rechnen die Betriebe mit Termin- und Zeitdruck als Arbeitsbedingung. Gut ein Drittel der Stellen ist mit körperlichen Belastungen verbunden. Etwa ein Viertel der Stellen geht mit Wochenenddienst, Schichtarbeit oder kurzfristigen Änderungen des Arbeitsinhaltes einher. Terminund Zeitdruck, Überstunden sowie kurzfristige Änderungen des Arbeitsinhalts und der Arbeitszeit betreffen eher Stellen für Akademiker. Körperliche Belastungen, Hitze, Schmutz und Lärm sowie Schicht-, Nacht- und Wochenendarbeit sind dagegen bei Stellen, die auch Ungelernten offen stehen, neben Termin- und Zeitdruck die häufigsten unangenehmen Arbeitsbedingungen.

GESUCHE

zur Festanstellung mit übertariflichem Lohn und wohnortnahem Einsatz. Tel.: 069/800725-0, Mail: offenbach@persona.de

Dreieich-Zeitung Nr. 21 D

Passender Pneu für Auto und Geldbeutel Von Zweitmarken, Dimensionen, Grip und Rollwiderstand (ts). Gut 21 Millionen neue Pneus benötigten die Autos der Deutschen 2012. Der größte Teil davon geht alljährlich im Frühling über Ladentheke und Hebebühne. Erste Orientierung beim Kauf gibt das neue EU-Label mit Richtwerten zu Nässegrip, Rollwiderstand und Außengeräusch. Nachfolgend Tipps von TÜV SÜD-Experten für den passenden Reifen zu Auto und Geldbeutel. Aus: Haben die Sommerräder in Garage oder Keller jetzt schon weniger als vier Millimeter Profil? Dann sollten sie erst gar nicht mehr aufs Auto kommen. Im Laufe der kommenden Monate würde das Profil schließlich weiter schwinden. Und bei drei Millimetern ist der Bremsweg bei Nässe schon um rund zehn Meter länger als mit einem Neureifen. Die Arbeit oder die Kosten für die Montage praktisch abgefahrener Reifen lohnen sich jetzt nicht mehr. Auswahl: Neutrale Reifentests in Fachzeitschriften sind eine gute Informationsquelle über die Leistungen von Reifen. Auch Verbraucherorganisationen wie die Stiftung Warentest vergleichen regelmäßig die Qualität dieser wichtigen Sicherheits-

komponenten fürs Auto. Die Ergebnisse von Tests beziehen sich allerdings immer nur auf die jeweils geprüfte Dimension. „Als Richtschnur sind sie mit gewissen Abstrichen bei abweichenden Größen ebenfalls hilfreich“, sagt Philip Puls von TÜV Süd. Aufkleber: Kauforientierung bietet das Reifenlabel, das die Eigenschaften Nässe-Grip, Rollwiderstand sowie Geräuschentwicklung auf einen Blick deutlich macht. „Den Verkäufer auch auf die Umweltverträglichkeit ansprechen“, so Puls. Die Energieeffizienz hat nämlich nicht zwingend auch eine Auswirkung auf die Sicherheit: „Die Produkte der bekannten großen Reifenhersteller stellen durchweg einen guten Kompromiss zwischen Kriterien wie Grip, Lebensdauer, Nässe- und Trockeneigenschaften, aber eben auch Rollwiderstand dar“, so der Experte. Auftrag: Der qualifizierte Fachhändler ist die erste Adresse, wenn es um Montage und Auswuchten geht. Oftmals sind seine Preise unter dem Strich auch für die Reifen gar nicht höher als beim inzwischen sehr beliebten Kauf im Internet. Die dort bezogenen Pneus müssen schließlich auch montiert werden – und dafür gibt der Reifen-

KFZ-ANKAUF WIR KAUFEN JEDES FAHRZEUG PKWs · Busse · Geländewagen · Wohnmobile Oldtimer · Motorräder · Anhänger · LKWs alle Marken · alle Modelle · auch ohne TÜV Unfallwagen / Baujahr / km-Stand / Zustand egal

ALLES ANBIETEN • SOFORT BARGELD ( 06157/8085654 od. 0171/4991188 Mo. – So. jederzeit erreichbar

Von O bis O: Wer immer noch mit Winterreifen unterwegs ist, sollte jetzt schleunigst einen WechselTermin beim Reifenhändler vereinbaren. (Foto: ts) handel keinen Rabatt. Anders sieht das meist aus, wenn er einen Satz Reifen verkaufen kann. Ausbaubar: Die Neubereifung bietet zumeist die Möglichkeit, andere Dimensionen montieren zu lassen. Die genauen Angaben über zugelassene Größen finden sich leider nicht mehr in den neuen Fahrzeugpapieren. Sie stehen nur noch in der EGÜbereinstimmungsbescheinigung (Certificate of Conformity – CoC). Deshalb: Im Zweifel den Reifenhändler oder den TÜV-Sachverständigen fragen. Aufbau: Eine gute Wahl bei der Neuanschaffung stellt das Reifenmodell dar, das der Autohersteller in der Erstausrüstung montiert hat. „Die Autoindustrie ermittelt den geeigneten Typ in einem sehr aufwendigen Verfahren“, so Puls. Soll nur eine Achse neu

bereift werden, ist die Verwendung der gleichen Reifen wie auf der anderen Achse ohnehin dringend zu empfehlen. Ansonsten kann die Ausgewogenheit der Fahreigenschaften leiden. Abspecken: Darf‘s ein bisschen mehr sein? In diesem Sinn versuchen manche Händler, breitere und größere Reifen zu verkaufen, als jene, die zuvor montiert waren. Doch es geht auch umgekehrt – und damit kann der Reifenkäufer viel Geld sparen. Eine geringere Breite – 195 statt 205 Millimeter – ist in Euro zu messen. Ähnliches gilt für den Last- und Geschwindigkeitsindex. Fordern die Zulassungspapiere beispielsweise V-Reifen (bis 240 km/h), kann man den Mehrpreis für die W-Kennzeichnung sparen. Gleiches gilt für die Einstufung XL oder Extra Load, wenn sie nicht gefordert ist. „Dieses Abspecken wirkt sich in aller Regel auch positiv auf den Verbrauch aus“, so der Hinweis von Puls. Ausgaben: Stets die Gesamtkosten für einen Satz neue Reifen berücksichtigen! Nicht nur der Preis der Gummis selbst zählt hier. Montage, Auswuchten und die Entsorgung der Altreifen kosten ebenfalls. „Allerdings sollte nicht an der Qualität der Arbeit gespart werden“, sagt Puls. „Was hilft die Einsparung von ein oder zwei Euro beim Auswuchten, wenn später das Lenkrad flattert?“ Der Verzicht auf Reifenfüllgase ist dagegen eine Einsparung ohne Nachteile. Luft genügt nach Erkenntnissen des TÜV Süd völlig. Ausweichlösung: Die großen und renommierten Reifenhersteller haben auch so genannte Zweitmarken im Angebot. Deren Produkte stellen eine erwägenswerte Alternative zu NoName-Importen aus Fernost dar.

A.G. Automobile • Robert-Bosch-Str. 4 · 64319 Pfungstadt a.g.automobile1@web.de

WESTFALIA EICHMANN ANHÄNGER ANHÄNGER-VERMIETUNG ANHÄNGERKUPPLUNGEN FAHRRADTRÄGER ANHÄNGERERSATZTEILE WERKSTATT-SERVICE GASFEDERN + BREMSSEILE – PRODUKTION

Westfalia Eichmann Orber Str. 11-13 · 60386 Frankfurt/M. www.westfalia-eichmann.de

Bildung ändert alles. www.kindernothilfe.de

Suzuki Celerio Ein Kleinstwagen mit überragendem Platzangebot Kfz-Werkstatt sucht Fahrzeuglackierer/Finisher(in) und eine/n Fahrzeugaufbereiter/in ab sofort. Deutsch in Wort und Schrift. Tel. 069 / 67865432

Sonnenhof im Eichenbühl sucht ab sofort Aushilfen für Küche (Spüler, Küchenhilfe, Thekenkraft und Bedienung). 06102 39099 oder 0151 18465328

Kleinanzeigen aufgeben www.dreieich-zeitung.de

Suzuki bringt mit dem Celerio einen neuen Kleinstwagen auf den europäischen Markt, der in Deutschland ab Ende des Jahres erhältlich sein wird. Bei einer Gesamtlänge von 3.600 mm und einer Breite von 1.600 mm überzeugt der Celerio mit einem großzügigen Innenraum. Die hohe Sitzposition sowie die für einen Kleinstwagen große Beinfreiheit für Fahrer, Beifahrer und im Fond überzeugen ebenfalls. Eine große, 1.020 mm breite Heckklappe, eröffnet den Eingang zu einem geräumigen 254 Liter fassenden Kofferraum mit niedriger Ladekante für problemloses Be- und Entladen. Dass es sich hierbei um ein Auto im Einstiegssegment handelt, wird kaum wahrgenommen. Der Celerio zeigt sich in einem übersichtlichen,

frischen und benutzerfreundlichen Innenraum-Design und umfangreicher Komfort-Ausstattung. Für den nötigen Fahrspaß werden in Deutschland zwei Motorvarianten angeboten: ein neu entwickelter 1,0-Liter-Benzinmotor mit Start-StoppSystem und ein modifizierter Motor ohne Start-Stopp. Beide Dreizylinder-Benzinmotoren leisten 50 KW (68 PS). Im ZuFoto: Suzuki sammenspiel mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder einem optional erhältlichen automatisierten Schaltgetriebe ist der wendige Suzuki bemerkenswert flott mit niedrigem Kraftstoffverbrauch unterwegs. Mit dem neu entwickeltem Motor inklusive StartStopp-System erreicht der Celerio sogar Bestwerte von nur 85 Gramm CO2 pro Kilometer.

Mainzer Straße 46, 63303 Dreieich-Offenthal

☎ 0 60 74 / 84 25 43 + 44, www.autohausmilzetti.de


KREUZ & QUER

Dreieich-Zeitung Nr. 21 C D

BEKANNTSCHAFTEN

PFINGSTEN IM STRANDKORB ODER MAIBOWLE ZU HAUSE – LACHEN + LIEBEN + GLĂœCK ZU ZWEIT ! I N E S , 55 J / 1.64, verwitwet, Rechtsanwaltsgehilfin im Ruhestand. Ich lebe in besten finanziellen Verhältnissen, bin fit, zierlich, und mit meiner Traumfigur sehe ich wesentlich jĂźnger aus. Ich bin eine hilfsbereite, charmante, frĂśhliche, spontane, faszinierende Frau. FĂźr mich ist eine harmonische Liebe u. Partnerschaft sehr wichtig. Diese Annonce ist mir nicht leichtgefallen, doch sie ist meine Chance, dich zu finden. Zusammen schwimmen, wenn die KĂśrper sich im kĂźhlen Wasser berĂźhren, wir uns innig umarmen ‌ Liebe im Wasser od. KĂźsse unterm Regenschirm?! „MĂ–CHTE SIE VERWĂ–HNEN“. Bitte rufen Sie gleich an: Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090, auch Sa. u. So., dann beginnt unser GlĂźck schon Pfingsten, od. schr. Sie an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, oder E-Mail an: Ines@wz4u.de

Impressum Die Dreieich-Zeitung erscheint immer donnerstags. Herausgeber: Gßnther Medien GmbH Anschrift: Dreieich-Zeitung Postfach 1429, 63204 Langen, Philipp-Reis-Str. 7 63110 Rodgau-Jßgesheim Telefon 0 61 06 / 2 83 90 - 00 Telefax 0 61 06 / 2 83 90 - 10 Zurzeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 12 vom 1. Sept. 2013 gßltig. Gezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Druck: DRM Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2 65428 Rßsselsheim Ihr Kontakt: Buchhaltung: Monika Lang Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 22 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 monika.lang@dreieich-zeitung.de Vertriebsleitung: Andrea Lindenau Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 23 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 andrea.lindenau@ dreieich-zeitung.de Ansprechpartner Redaktion: Redaktionsleitung Jens Hßhner (Dreieich) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 50 jens.huehner@dreieich-zeitung.de Kurt Banse (Neu-Isenburg, Obertshausen, Mßhlheim, MÜrfelden-Walldorf) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 54 kurt.banse@dreieich-zeitung.de Jens KÜhler (Dietzenbach, Heusenstamm, Rodgau, RÜdermark) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 51 jens.koehler@dreieich-zeitung.de Thomas Mika (Kultur, Veranstaltungskalender) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 53 thomas.mika@dreieich-zeitung.de

ICH BIETE DIR NICHT DIE GANZE WELT, ABER ICH BIETE DIR MEINE WELT, LACHEN + LIEBE ! P A U L, 48 J / 1.83, Pharmakant im Management. Habe mich lieber in die Arbeit gestßrzt, bevor ich die Wochenenden damit verbringe, die Wände anzustarren. Hallo, fliegst du mit mir zum Segeln in die Sßdsee? Wir kÜnnen uns auch schon Pfingsten zu Rotwein + Pizza treffen. Das ginge sofort, wenn du anrufst. Ich bin ein lustiger, dynm., niveauv., ehrl. Mann u. ich glaube, ich sehe ganz gut aus – Fehler habe ich, aber ganz kleine. Meine Hobbys sind Joggen, Schwimmen und unter Wasser Fische kßssen ‌ aber lieber kßsse und entscheide ich mich fßr DICH! Melde dich bitte u. du kannst den liebsten, treuesten u. verrßcktesten Mann kennenlernen, der nicht mehr alleine bleiben mÜchte und keine Hornhaut auf der Seele hat. Gib uns beiden eine Chance durch deinen Anruf o. schr. an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090, auch Sa. u. So., oder E-Mail an: Paul@wz4u.de

ICH MĂ–CHTE DEIN SEELENSTREICHLER UND ABENTEURERMANN FĂœR IMMER SEIN ! M A R C – J A N , 56 J / 1.79, selbst. erfolgreicher Steuerberater mit offenem Lachen u. Ehrlichkeit zur Liebe. Bin ein natĂźrlicher, lustiger, weltoffener, kultivierter Mann von Format; gut aussehend, sehr jugendl. Erscheinung, in besten finanz. Verhältnissen, schĂśnes Haus, Auto u. „MICH“ mĂśchte ich dir bieten. Bin sportl., dynam., frĂśhlich, symp., groĂ&#x;zĂźgig u. freundl., immer ein Lachen u. ein gutes Wort fĂźr alle. Aber ich fĂźhle mich an Abenden u. Wochenenden sehr alleine, die Decke fällt mir auf den Kopf u. irgendetwas unternehmen ist alleine nicht schĂśn und das fĂźnfte Rad bei Freunden mĂśchte ich nicht mehr sein. Wieder glĂźckl. sein, der FrĂźhling macht uns mutig. Ich mag Tennis, Radf. + Skifahren und in die Sonne fliegen, in meinem Lieblings-Feriendomizil Korallen suchen u. uns ehrl. Liebe schenken fĂźr immer. Wir leben nur einmal, sag nicht morgen, melde Dich gleich + rufe bitte an: Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090, auch Sa. u. So., od. schr. an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, oder E-Mail an: Marc@wz4u.de

MIT PFINGSTROSEN ĂœBERRASCHE ICH DICH – UND MIT EINER EINLADUNG ZUM PFINGSTAUSFLUG ! P E T E R , 66 J / 1.74, alleinstehender Privatier, ein Mann mit Fantasie + Tiefgang, ein verrĂźckter, frĂśhlicher Mann, der nie aufgehĂśrt hat zu träumen. Bin dynm. u. gutaussehend, viel Liebe und Herz vorhanden. Ich bin ein supernetter Typ, bin sportlich, humorvoll, sehr familiär eingestellt. Ich habe viel gearbeitet, doch jetzt bin ich oben u. fĂźhle mich alleine, WIE EIN KĂ„NGURU IM PULVERSCHNEE; das mĂśchte ich ändern – ich teile mit dir meine ZahnbĂźrste, Badewanne, lege dir rote Rosen und mein Herz zu FĂźĂ&#x;en ... event. auch ein paar ungebĂźgelte Hemden; dafĂźr verwĂśhne ich dich am Wochenende mit FrĂźhstĂźck im Bett. Darf ich dich in die Sonne einladen od. in meinen Blumengarten zu Karibik-Träumen? Bei einem Gl. Champagner kĂśnntest du mir von dir erzählen u. wir lassen uns so, wie wir sind, kein Umerziehen, sondern Toleranz und Respekt! Habe Mut und rufe bitte gleich an od. schr. an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090, auch Sa. u. So., oder E-Mail an: Peter@wz4u.de

EINLADUNG ‌ WEISSE KLIPPEN, EIN STRANDKORB ODER MAIBOWLE AUF MEINER TERRASSE ! DOKTOR D I E T E R , frĂśhlicher, fitter, junger mitt70-Jähriger / 1.81, selbst. Rechtsanwalt / Steuerberater mit eig. Kanzlei und immer noch beruflich tätig, weil es mir SpaĂ&#x; macht und mich jung hält. Trotzdem fallen mir viele schĂśne Sachen ein, spontane Reisen, Rotwein beim Italiener? Bin sportlich, jung, frĂśhlich, sehr gesund u. gutaussehend; habe das Herz u. die Gesundheit eines 50-Jährigen, den Schalk eines Lausbuben und die Haltung eines Kavaliers der alten Schule. Ich lebe in besten finanziellen Verhältnissen u. habe schĂśne Häuser, aber Geld ist nicht wichtig. „Gnädige Frau“, in unserem Alter hat man hĂśhere Werte, wie Gesundheit – GlĂźck – Liebe, u. gerade deswegen gebe ich diese Annonce auf, um „SIE“ zu finden. Zusammen die schĂśnen Dinge genieĂ&#x;en und jeden Tag fĂźr „SIE“ da sein! Wir haben jetzt Zeit, kĂśnnen reisen oder es uns zu Hause gemĂźtlich machen und mit Wohlbehagen ein schĂśnes Leben zusammen genieĂ&#x;en, ich verwĂśhne Sie gerne u. freue mich auf Ihren lieben Anruf unter Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090, auch Sa. u. So, o. schr. Sie an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, od. E-Mail an: Dieter@wz4u.de

☎ (0 60 71) 9 88 10 10

Zäune • Gitter • Tore

d m Draht un 1 300 000 n und Tore re TĂź 0 1 80 Lager! immer am

O Komplette O Alu-Zäune Draht-, Alu- u. O Alu-Tore u. -TĂźren V.S.-Stahlmattenzaun Stahlmattenzäune O TĂźr- und Toranlagen Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch â‚Ź 14.80 O Alu-Balkongeländer O Schranken O freitragende Schiebetore Knotengeflecht Drehkreuze O Ranksysteme 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt â‚Ź 57.90 O O Torantriebe O fertige Hundezwinger Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau O Montagen O Mobil-Bauzäune Verwaltung: SteinstraĂ&#x;e 46–48, 64807 Dieburg O sämtliche Zaunpfosten Betrieb: Darmstädter StraĂ&#x;e 2–10 O sämtliche Drahtgeflechte Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61 www.draht-weissbaecker.de ¡ info@draht-weissbaecker.de

ALU

VERKĂ„UFE

GESCHĂ„FTLICHES

Geschäftsaufgabe

Fassadenrenovierung – Malerarbeiten!

Top Marken stark reduziert Neu – gebraucht + Vorfßhrware Verstärker – Receiver – Tuner Tapedecks – MD-CD-Plattensp. Lautsprecher – Auto HiFi‌ uvm. MW HiFi, Langen 06103/26640

Fassadenanstrich, Vollwärmeschutz nach neuster EnEV, Trockenbauarbeiten. Malerarbeiten rund ums Haus. Tel. 0170- 6051180

Klein-Container

3 cbm FĂźr kleine Abfallmengen . . . schmale Einfahrten . . . niedrige Durchfahrten . . . Fa. VETTER, Dreieich

TIERMARKT

Tel. 0 61 03 / 6 24 93 Fax 0 61 03 / 50 63 75

VERSCHIEDENES

Kleinanzeigen einfach und bequem aufgeben online: www.dreieich-zeitung.de • per Telefon: 06106 - 28 390 00 • per Telefax: 06106 - 28 390 10 Private Kleinanzeigen: Bis zu 4 Zeilen = 8, ₏; je weitere Zeile = 2,- ₏ Gewerbliche Kleinanzeigen: Erste Zeile = 8,50 ₏; je weitere Zeile = 5,- ₏

COMPUTER

Dacharbeiten aller Art ! Alles aus einer Hand. Dachstßhle und Dachgauben, Flachdachabdichtung, Dachklempnerarbeiten, Gerßstbau. Alle Arbeiten nach neuster EnEV zuverlässig und gßnstig. Tel. 0170- 6051180

UNTERRICHT

Gartenarbeit aller Art A. Lushta

zuverlässig und preiswert 01 63 / 9 06 86 69 0 61 03 / 44 0 88 44

EROTIK

Gasetagenheizung! Komplett mit Montage von 5 HeizkÜrpern, Rohrmaterial und Junkers 18 KW Kombitherme (Heizwert Kamingerät) sowie Inbetriebnahme und Gasgeräte-Anmeldung fßr Festpreis 6.950,- ₏. Tel. 0176- 98807041

Kleiner Dachdeckermeisterbetrieb hilft bei allen Problemen ums Dach zuverlässig – kurzfristig – preisgßnstig. www.dobler-bedachungen.de 06029/999427 o. 0171/5432499

ingraffia@italienischlehrer.de Unterricht/Ăœbersetzungen Offenbach Tel.: 069 / 86006 430

Einzelnachhilfe zu Hause qualifizierte Nachhilfelehrer weite Elt e des rn un

Ge samtno te GUT (1,8)

fßr alle Fächer und Klassen

ra gung Au gus bef

Harald Sapper (Langen, Egelsbach, Erzhausen, Sport) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 52 harald.sapper@dreieich-zeitung.de

EINLADUNG IN MEIN LEBEN IN MALLORCA + FLORIDA ! MANAGERIN S Y L V I A , 65 J. jung / 1.65, verw., Jetsetterin mit Hobby Reisen, Pferde + Autofahren. Ich bin chic, mit wunderschĂśner sexy Jung mädchen-Figur, zart gebräunter Haut, langen Haaren – doch das schĂśne, jugendliche Ă„uĂ&#x;ere ist nicht alles. Ich habe Charme, ein strahlendes, offenes Lachen, bin vital, gesund, spontan, mit Herzensbildung u. viel Verständnis. Ich mĂśchte Sie mit allen Ecken, Kanten und Schwächen lieben. Spiele Tennis, Golf, und auch wenn ich schon alles gesehen habe, habe ich Dich noch nicht gefunden. SchĂśn wäre es, wenn Sie ebenso finanziell unabhängig sind, so dass man auch gemeinsam mal einen spontanen Kurztrip machen kann. Jetzt in UNSEREN schĂśnsten Jahren noch mal das GlĂźck der Liebe + Harmonie erleben! Wollen wir uns bei einem Glas Maibowle in allen Ehren kennenlernen, das GlĂźck der reifen Liebe empfinden, fĂźreinander da sein? Rufen Sie bitte gleich an, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090, auch Sa. u. So od. schr. Sie an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, od. E-Mail an: Sylvia@wz4u.de

R ATEST  b INF

LASS UNS DIE SONNE PUTZEN UND IN DIE LIEBE FLIEGEN ! P A U L A , 45 J / 1.62, alleinstehend, Krankenschwester. Ich bin spontan u. zärtlich, eine sehr schĂśne, attraktive, zierliche Powerfrau mit Charme u. Witz, abenteuerlustig, beständig, treu und erfrischend mädchenhaft, gepaart mit der Lust, ganz Frau zu sein, an der Seite des Mannes, der es ehrlich meint. Ich wĂźnsche mir einen Mann, der auf AugenhĂśhe mit mir steht und mit dem man als funktionierendes Team durch dick und dĂźnn gehen kann. Du solltest zuverlässig, treu, ehrlich, romantisch sein und auch die breiten Schultern zum Fallenlassen und Anlehnen bieten. Dann biete ich Dir Streicheleinheiten u. mich „G A N Z“, den Morgenkuss, das zärtl. Erwachen u. die Freude, jeden Tag mit DIR zu erleben + DICH zu verwĂśhnen. Allein ist es nicht schĂśn – fĂźhlst auch du so? Dann rufe bitte an: Tel. 06103 / 485656 od. 06151/7909090, auch Sa. u. So., o. schr. an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, Postf. 401180, od. Mail an: Paula@wz4u.de

13

KAUFGESUCHE

007  Institut t2

PFINGSTEN BUCHEN WIR LIEBE ! K A R E N , 35 J / 1.68, ledig, Dipl.Betriebswirtin / Logistik-Managerin + mĂśchte DICH treffen und lachen und verstehen, Liebe und keine GleichgĂźltigkeit empfinden. Du solltest schon merken, wenn ich einen Gummistiefel auf dem Kopf habe. Ich bin eine witzige, offene, spontane, natĂźrliche und zärtliche Frau mit Niveau + Charme und sehe sehr gut aus. Ich mĂśchte mit dir leben, lachen, zuhĂśren, gute und schlechte Zeiten teilen. Die Zärtlichkeit des Tages genieĂ&#x;en ‌ Die DĂźfte der Nacht nur fĂźr uns erleben ‌ Lass dich verzaubern!! Da du mich in irgendwelchen InternetbĂśrsen nicht finden kannst, wähle ich diesen Weg, damit wir uns finden. Bitte rufe gleich an, eventuell zu einem Pfingstausflug? Bitte rufe an o. schr. an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090, auch Sa. u. So., oder E-Mail an: Karen@wz4u.de

Donnerstag, 22. Mai 2014

06106 - 6 26 96 88

w w w. a b a c u s - n a c h h i l f e . d e

FERIENWOHNUNG

TrĂśdel zu verkaufen? Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00, Fax: 06106 - 28390-10

Diese Woche ďŹ nden Sie folgende Beilagen als PDF-Datei zum Download auf unserer Homepage www.dreieich-zeitung.de


Dz online 021 14 d  
Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you