Page 17

Dreieich-Zeitung, 10. Mai 2012

Seite 17 D E F

Regionales Party zum Auftakt der Freibad-Saison Egelsbach (DZ/hs) – Wer 40 Lenze auf dem Buckel hat, an dem hat der Zahn der Zeit seine Spuren hinterlassen. Das gilt für Menschen ebenso wie für Schwimmbäder. Vor diesem Hintergrund ist es eigentlich nicht weiter erstaunlich, dass die örtliche „Planscharena“ alljährlich mit einem ganz ordentlichen Kostenaufwand auf Vordermann gebracht werden muss. Doch in Zeiten chronisch leerer kommunaler Kassen kann der „ganz normale Sanierungswahnsinn“ schnell zum Todesurteil für eine derartige Freizeiteinrichtung werden. In Egelsbach ist es so weit bislang noch nicht gekommen, und so können sich alle zweibeinigen Wasserratten und Sonnenanbeter freuen, dass am Samstag (12.) die neue Freibad-Saison beginnt.

D

abei handelt es sich um eine ganz besondere, denn die beliebte Freizeiteinrichtung an der Freiherr-vom-Stein-Straße wird 40 Jahre alt. Und dieser runde Geburtstag soll am Tag der Eröffnung ab 10 Uhr mit einem von der DLRG-Ortsgruppe und der Leitung des Freibades um den seit 1. April in Egelsbach tätigen neuen Schwimmmeister Hans-Jürgen Hoffmann auf die Beine gestellten abwechslungsreichen Programm begangen werden. Bei freiem Eintritt locken unter anderem eine Rettungsübung der DLRG, Kleiderschwimmen, Modellbootfahren, Aqua-Fitnesskurse, Rettungsball-Zielwerfen und ein Puppentheater ins Freibad. Dieses ist für Bürgermeister Rudi Moritz im Übrigen „ein durchaus wichtiger Bestandteil unserer Infrastruktur, und wir sollten uns bemühen, es zu erhalten, zu verbessern und zukunftsfähig zu machen“. In den zurückliegenden Wochen hat die Gemeinde Moritz zufolge „weit mehr als 120.000 Euro“ investiert. So wurden die Au-

ßenanlagen instand gesetzt, Installationen gewartet und repariert sowie das Dach des Funktionsgebäudes und der Wärmehalle erneuert. Ferner sei eine Anlage zur permanenten Überwachung und Steuerung des Chloreinsatzes eingebaut worden. Während die Wasserqualität bislang weitgehend „per Hand“ reguliert wurde, soll die neue Anlage eine feinere Steuerung und daraus resultierend geringere Unterhaltskosten garantieren. Mindestens so wichtig wie moderne Technik ist für die Egelsbacher Schwimmstätte indes ein gutes Binnenklima der handelnden Personen. Für selbiges will Hans-Jürgen Hoffmann sorgen. Der 48-Jährige, der seit zwei Jahrzehnten in Dietzenbach, Rödermark und zuletzt in Münster als Schwimmmeister tätig ist und das örtliche Freibad als „sanierungsbedürftig, aber betriebsfähig“ einstuft, will die Zusammenarbeit zwischen Förderverein, Gemeinde und dem Schwimmbadpersonal auf „glückliche und neue Füße“ stellen.

DLRG feiert und bietet Kurse an Egelsbach (DZ/hs) – Obwohl der letztjährige Sommer eher mau war, bescherte er den ehrenamtlich tätigen Aktiven der DLRGOrtsgruppe jede Menge Arbeit. Insgesamt absolvierte die Wachund Einsatzmannschaft nämlich 398 Wachstunden im Freibad, wobei die Wasserretter in zehn Fällen Erste Hilfe leisteten und fünfmal Menschen vor dem Ertrinken retten konnten. Darauf wies die Vorsitzende Heike Zimmermann bei der vor Kurzem über die Bühne gegangenen Jahreshauptversammlung ebenso „JAZZ MEETS BALKAN“ lautet das Motto des nächsten von der hin wie auf das, was die Egelsbacher „DLRGler“ im 40. Jahr ihres Jazzinitiative Langen organisierten Konzertes, bei dem am Sams- Bestehens so alles vorhaben. tag (12.) die Band „Bakad Kapelye“ ab 20.30 Uhr in der „Alten Ölmühle“, Fahrgasse 5, gastiert. Das Quintett nimmt sein Publikum hren runden Geburtstag wettbewerbe, Modellbootrenauf eine musikalische Reise mit, die laut Ankündigung „in Südwill die zurzeit 175 Mitglie- nen und Ausstellungen. amerika beim Tango beginnt, eine Klezmer-Fiesta mit viel jiddider zählende DLRG-Orts- Mit der am kommenden Samsscher Folklore beinhaltet und in Südosteuropa mit den wildesten gruppe, bei der Eva Simone tag (12.) anstehenden EröffBalkan-Grooves endet“. Tickets zum Preis von 13 Euro (junge Schmitz (Kassiererin), Dirk nung des Freibads startet der Leute im Alter bis 27 Jahren zahlen die Hälfte, Ermäßigte 10 Wiegand (stellvertretender Verein im Übrigen in die neue Euro) sind bei Musik-Luley, Lutherplatz 5-7, und an der Abend- Kassierer) und Dr. Joachim Kü- Trainingssaison. Nachdem in kasse erhältlich. (hs/DZ-Foto:jil) ster (stellvertretender Techni- der vergangenen insgesamt 81 scher Leiter) neu in den Vor- Kinder und Erwachsene über stand gewählt wurden, am die Sommermonate im Freibad Samstag (26.) von 15 bis 23 Uhr und 42 Kinder im Winter im mit einem bunten Programm Langener Hallenbad unter begehen. Dieses umfasst unter fachkundiger Anleitung von anderem „Schnuppertauchen“, Übungsleitern trainiert hatten, Mannschafts- soll nun „mit viel Engagement Langen (DZ/hs) – Wenn Kin- Langen (DZ/hs) – Musik aus Wasserspiele, und einem neuen Konzept Jung der sterben, bevor sie geboren mehreren Jahrhunderten stellt und Alt die Freude am Schwimwerden, ist es für Eltern und das von Norbert Henß (Klavier) men und an der Wasserrettung Angehörige wichtig, sich von begleitete „Vocalensemble Lanvermittelt werden“, kündigt ihrem Baby zu verabschieden gen“, der Chor der örtlichen Zimmermann an. und einen Ort zu haben, an Musikschule, bei einem KonIhren Angaben zufolge stehen dem sie trauern können. zert zum Muttertag vor, das unDeshalb richten die evangeli- ter dem Motto „Rosenklänge“ Langen (DZ/hs) – Anlässlich unter anderem Anfänger-, Juschen und katholischen Kir- steht und am Sonntag (13.) um des diesjährigen „Weltladen- gend- und Rettungsschwimchengemeinden am Donners- 17 Uhr im Saal der Petrusge- tags“, der unter dem Motto mausbildung, das Projekt tag (10.) ab 14.30 Uhr in der meinde, Bahnstraße 46, be- „Kleinbauern säen die Zu- „Schwimmen lernen für KitaTrauerhalle des Friedhofs eine ginnt. Verbindendes Glied aller kunft“ steht, präsentiert die Erzieherinnen“, Erste HilfeTrauerfeier aus, an deren Ende zu hörenden Kompositionen ist örtliche Verkaufsstelle, Fried- Kurse sowie Schnorcheltaudie sogenannten „Sternenkin- die Rose, auf dem Programm richstraße 26, von 10 bis 14 Uhr chen auf dem Programm. Wer der“ gemeinsam bestattet wer- stehen unter anderem Werke drei Kleinbauern-Kooperativen sich für eine dieser Offerten inden. von Humperdinck, Schumann, aus Asien. Kunden können da- teressiert, erhält am Montag Weitere Informationen rund Brahms und den Comedian bei duftenden Jasminreis, (14.) ab 18 Uhr bei einem Infoum die Thematik sind bei den Harmonists. Der Eintritt ist frei. Schwarz- und Grüntee sowie Abend im DLRG-Raum im FreiInitiatoren unter den Rufnumaromatischen Vollrohrzucker bad weitere Auskünfte. mern (06103) 23542 und aus ökologischem Anbau erste- Damit sich die Egelsbacher in 981748 erhältlich. hen und erhalten eine persönli- den kommenden Monaten in che Botschaft der Kleinbauern. der beliebten Freizeiteinrichtung an der Freiherr-vom-SteinStraße nach Herzenslust tummeln können, führten die WasLangen (DZ/hs) – Die örtliche serretter übrigens Ende März Landsmannschaft der OberAktion „Sauberes schlesier organisiert für den 31. Egelsbach (DZ/hs) – In der die August einen Bus-Ausflug ins „Praxis für Jung und Alt“, Schwimmbad“ durch. Dabei Taubertal entlang der „Sieg- Industriestraße 3, beginnt am wuselten 13 „DLRGler“ einen friedstraße“. Es sind noch eini- Montag (21.) um 19.30 Uhr ein Tag lang durchs Bad und brachge Plätze frei, weitere Infos un- neuer Yoga-Kurs. Es sind noch ten Liegewiese, Hecke, Fahrter der Rufnummer (06103) Plätze frei, Anmeldung unter radparkplatz und Eingangsbereich auf Vordermann. 24151 erhältlich. Telefon (06103) 8029231.

I

Trauerfeier für „Rosenklänge“ „Sternenkinder“ zum Muttertag

Kleinbauern im „Weltladen“

Bus-Ausflug ins Taubertal

Neuer Yoga-Kurs

NICHTS ZU „SCHECKLAMIEREN“ gab’s für die Verantwortlichen des „Vereins für Jugendsozialarbeit und Jugendkulturförderung Rhein Main“, als sie beim jüngsten „Egelsbach goes Underground“-Konzert im Jugendraum des Bürgerhauses eine Abordnung der „Elschbächer Kerbgemeinschaft“ (EKG) empfingen. Denn die Organisatoren der örtlichen „Nationalfeiertage“ hatten einen symbolischen Scheck über 800 Euro dabei. Das Geld war während der letztjährigen Kerb bei der obligatorischen Sperrung der Ernst-Ludwig-Straße vor der „Egelsbach-Apotheke“ zusammengekommen. Dort hält die EKG traditionell am Morgen des Kerbsamstags den Verkehr an und bittet die Fahrzeuglenker getreu dem Motto „Egelsbacher für Egelsbacher“ um einen Obolus für einen guten Zweck. Davon profitierte diesmal der genannten Verein, der das Jugendzentrum seit gut viereinhalb Jahren mit großem Erfolg betreibt und das stolze Sümmchen für Maßnahmen im Außenbereich des Juz verwenden will. Das Foto zeigt (von links) Ingo Kästner und Alexander Höhme, das Führungsduo der EKG, sowie für den Verein Geschäftsführer Uwe Herzog, Schatzmeister Detlef Janiel und die Vorsitzende Martina Müller. (hs/DZ-Foto: ekg)

DZ_Online_019_E  
DZ_Online_019_E  

CDU und AL beim Thema „Gymnasium“ uneins Anzeigen-Hotline: 06105 98023-0 Die Sonnen-, Wind- & Sichtschutz-Experten Ausgabe Nr. 19 E Bade...

Advertisement