Page 1

Dreieich-Zeitung Dreieich-Zeitung Stadtnachrichten StadtnachrichtenLangen Langen||Egelsbach Egelsbach||Erzhausen Erzhausen Donnerstag, 25. April 2013

Ausgabe Nr. 17 A StadtbĂźcherei: Verwaltung verbucht positive Bilanz in allen Bereichen Seite 2

Am 5. Mai: „Fahrgass’ Classics“ locken wieder in die Hainer Altstadt Seite 1 G

SPD verliert ein Urgestein Walter Mayer mit 71 Jahren gestorben Langen (hs) – Die Ăśrtlichen Sozialdemokraten trauern um ihr langjähriges Vorstandsmitglied Walter Mayer, der vor Kurzem im Alter von 71 Jahren gestorben ist. Mayer war 1956 in die SPD eingetreten, zwĂślf Jahre später nach Langen gekommen und seitdem bei den hiesigen Genossen ein echter Aktivposten. So fungierte er von 1972 bis 1976 als Vorsitzender der Jusos, arbeitete zudem seit 1972 im SPD-Ortsvereinsvorstand mit und war von 1978 bis zu seinem Tod fĂźr die Finanzen der Langener „Sozis“ zuständig. Zudem kĂźmmerte sich Mayer auch um die Mitgliederverwaltung und den Internetauftritt seiner Partei. Von Oktober 1972 bis März 2006 gehĂśrte er dem Stadtparlament beziehungsweise dem Magistrat an und war während seiner gesamten Zeit als Stadtverordneter Mitglied im Ausschuss fĂźr Umwelt, Bau und Verkehr, dessen Vorsitzender er von 1989 bis 1993 war. „Sowohl in diesen Funktionen als auch in diversen weiteren städtischen Gremien (Sozial- und Sportkommission, Vergabekommission sowie in der Verbandsversammlung und im Vorstand des Abwasserverbandes) hat er sich immer engagiert fĂźr die Interessen der BĂźrger unserer Stadt

Sonderthema: Rund um die Gesundheit

eingesetzt“, heiĂ&#x;t es in einer Pressemitteilung der SPD. Darin wird des Weiteren daran erinnert, dass Walter Mayer, der fĂźr seine ehrenamtliche kommunalpolitische Arbeit 1985 den Ehrenbrief des Landes Hessen und 1993 den Titel „Stadtältester“ erhielt und Ăźber 25 Jahre als Betriebsrat bei der Firma Pittler tätig war, sich auch als SchĂśffe am Landgericht und am Jugendgericht Darmstadt, Beisit-

5ĂŠHMJDIWPOo6ISVOEo6ISt.J 4Bo6IS #FO[TUSB•Ft.ĂšSGFMEFO8BMMEPSGt5FMtXXXnJFTFOLOZEF

Seite 4 G

Egelsbach wartet auf viel Geld Egelsbach (hs) – Seit die Selbstanzeige von Uli HoeneĂ&#x; wegen seines Schwarzgeldkontos in der Schweiz in der Ă–ffentlichkeit publik wurde, ist Steuergerechtigkeit in aller Munde. Klaus MĂźller (Name von der Redaktion geändert) hingegen beschäftigt sich schon ein wenig länger mit diesem Thema – wenn auch auf einer niedrigeren Ebene. Ihn treibt nicht eine Steuerhinterziehung in MillionenhĂśhe um, wie sie der Präsident des FC Bayern MĂźnchen begangen haben soll, sondern eine Ungereimtheit im aktuellen Haushaltsplan der Tränkbachgemeinde. ei der Durchsicht des Etat-Entwurfs fĂźr 2013 war dem Egelsbacher nämlich aufgefallen, dass die darin angegebenen Werte bezĂźglich der Einnahmen aus der Grundsteuer B nur extrem grob geschätzt waren. Und das verwunderte ihn. Daher nutzte MĂźller die BĂźrgerfragestunde bei der jĂźngsten Sitzung der Gemeindevertretung, um von BĂźrgermeister JĂźrgen Sieling Aufklärung in dieser Angelegenheit zu erhalten. Wie MĂźller zuvor bei eigenen Recherchen erfahren hatte, haben viele der GrundstĂźcksbesitzer im Wohngebiet BrĂźhl in den vergangenen Jahren keine Grundsteuer B entrichtet. Und deshalb wollte er vom Rathaus-Chef wissen, wieso sich die finanziell aus dem letzten Loch pfeifende Gemeinde ohne erkennbaren Grund abertausend Euro Einnahmen durch die Lappen gehen lasse und warum die Einwohner Egelsbachs in Sachen Grundsteuer B offensichtlich unterschiedlich behandelt wĂźrden.

Langen (hs) – Der wie ßblich vom Ortsverband der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald ausgerichtete Ükumenische Waldgottesdienst im Park von Schloss Wolfsgarten geht am Mittwoch (1. Mai) ab 11 Uhr ßber die Bßhne.

Sielings spontane Antwort an diesem Abend, wonach das Finanzamt Langen die Verantwortung fĂźr die nicht erhobenen Steuern trage und zurzeit bei etwa 200 Egelsbacher GrundstĂźckseigentĂźmern die Grundsteuer B nachveranlagt werde, ist indes nur zum Teil richtig. Auf Nachfrage der Dreieich-Zeitung erklärte Werner Fritzsche, dass man den „Schwarzen Peter“ nicht allein den Mitarbeitern der Langener BehĂśrde in die Schuhe schieben kĂśnne. „Sowohl das Finanzamt als auch die zuständigen Mitarbeiter in unserer Verwaltung waren in der jĂźngeren Vergangenheit total Ăźberlastet und kamen schlicht nicht dazu, alle Bescheide zur Grundsteuer B zu bearbeiten“, betonte Egelsbachs Erster Beigeordneter. Dadurch sei bei manchen Bewohnern des BrĂźhls in der Tat seit bis zu vier Jahren keine derartige Eigentumsabgabe eingefordert worden. Allerdings werde dies nun peu Ă peu nachgeholt, kĂźndigte Fritzsche an. Doch weil dadurch fĂźr den Einzelnen leicht mehrere tausend Euro fällig werden kĂśnnen, habe der Gemeindevorstand jĂźngst beschlossen, den Betroffenen die Zahlung des jeweils noch offenenn Betrags in vier oder fĂźnf Raten zu gestatten. „Es ist einfach ein bisschen dumm gelaufen“, gibt der Beigeordnete zu, weist aber den Verdacht, dass Egelsbach ein Skandal Ă  la HoeneĂ&#x; drohe, mit Nachdruck zurĂźck.

„SCHNAUFREGEND“ fanden Besucher das, was sie am Samstag voriger Woche im Sportcenter der SG Egelsbach so alles geboten bekamen. Bei einem „Tag der offenen TĂźr“ anlässlich des einjährigen Bestehen konnten die zahlreichen Gäste nämlich nicht nur interessanten Vorträgen lauschen, bei einer Tombola ihr GlĂźck versuchen sowie Kaffee und Kuchen genieĂ&#x;en, sondern natĂźrlich auch – wie auf unserem Foto Laura Gärtner – die verschiedenen Geräte ausprobieren und an diversen Schnupperofferten teilnehmen. (hs/Foto: Jordan)

Stromausfall im Doppelpack

Familienfest des DRK

Langen (hs) – In weiten Teilen des Stadtteils Neurott ist am Sonntagabend der Strom ausgefallen. Ursache war nach Angaben der Stadtwerke ein Kurzschluss in einer Trafostation eines Gewerbekunden an der Paul-Ehrlich-StraĂ&#x;e. Dadurch kam es gegen 19.30 Uhr in der Umgebung zu einer Stromunterbrechung. Der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke war zwar unverzĂźglich im Einsatz, doch erst gegen 21.30 Uhr hatten die Bewohner wieder Strom. Beim Versuch, die Trafostation am Montag gegen 10 Uhr wieder in Betrieb zu nehmen, kam es abermals zu einem Kurzschluss. Hier dauerte es allerdings nur eine halbe Stunde, ehe Neurott wieder komplett mit Strom versorgt war. Auch in anderen Bereichen von Langen verursachten die beiden KurzschlĂźsse ein „Flackern“ im Stromnetz, das zum Ausfall von technischen Geräten fĂźhren konnte.

Egelsbach (hs) – Anlässlich seines 100-jährigen Bestehens richtet das Ăśrtliche Rote Kreuz am Sonntag (28.) von 11 bis 18 Uhr sein unter dem Motto „Spiel ohne Grenzen“ stehendes Familienfest nicht neben der Dr.-Horst-Schmidt-Halle, sondern erstmals auf dem Ge-

wachen: Ăźhlingserrw FFrrĂź

18 Uhr 10 – 18 l, 10 27. Aprriil, GEST STA A ALLTU T N NG GSTIIP PP PS S FĂœ ĂœR W WA AN AND D UND FAS FA ASSADE

NUR 89 EU EURO

(A ((AK AKTI TIO ONS NSP PREIS NUR RA AM M 27 27.0 7.04 . 4.13 .13) Ă–DEN / TĂœREN › SONDERVERKAUF SONDERVERKA AU UF FL FLIESEN IESEN / B BĂ–DEN VERLOSUNG VERLOSUNG MIT MIT ATTRAKTIVEN AT TRAKT TIVEN PREISEN ›

Frisch zubereitet – ohne Wartezeit! In angenehmem Ambiente Das Team vom Restaurant Shirin freut sich auf Ihren Besuch!

Beilagen:

Verwirrung um die Grundsteuer

Gottesdienst im Schloss

Fliesen Bad & Sanitär Naturstein

Ausbildung: Studie der IHK weist RĂźckgang der Bewerberzahl nach Seite 4

B

zer in der Kammer fĂźr Kriegsdienstverweigerer und ehrenamtlicher Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel engagiert hatte. „Wir haben mit Walter Mayer eine groĂ&#x;e PersĂśnlichkeit und einen besonders engagierten, charakterstarken Sozialdemokraten und Freund verloren“, schreiben die Genossen abschlieĂ&#x;end.

Anzeigen-Hotline: 06106 28390-00

GARTENBERATUNG GAR TENBERA ATUN T G IN 1 1500 500 m2 MU MUSTERGÄRTEN USTERGÄRTEN › IT › AUTOGRAMMSTUNDE A UTOGRAMM MSTUNDE M MIT A T TIL A A, DEM E INTRACHT TAD TA A LER › ATTILA, EINTRACHTADLER WEBER WEBER PROFI-GRILL-SHOW PROFI-GRILL-SHOW › LECKER G GEGRILLTES EGRILLLT TES & ERFRISCHENDE ERFRISCHENDE GETRÄNKE › Daimlerstr. 9 ¡ Dreieich ¡ Tel. Tel. (0 61 03) 89 00 - 0 ¡ www.baustoff-gerhardt.de www.baustof f-gerhard dt.d de

Erstmals geht’s in der „Alten Schule“ ab lände der „Alten Schule“, RheinstraĂ&#x;e 72, aus. Dort stehen unter anderem jede Menge Spiele auf dem Programm, zudem stehen laut AnkĂźndigung „Historisches“ und eine HĂźpfburg bereit. Die Teilnahme ist kostenlos, fĂźr das leibliche Wohl gesorgt.

PURE DREIEICH ROBERT-BOSCH-STR. 5 63303 DREIEICH HOTLINE 06103 270 37 93 WWW.PURETRAINING.DE


Seite 2 A

Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Langen, Egelsbach, Erzhausen Inhalt Lokalteil: Lokales auf den Seiten 3 und 8 Rund um die Gesundheit auf den Seiten 4 + 5 TV Langen auf Seite 6 Notfalldienste auf Seite 7 Veranstaltungskalender auf Seite 10 Regionales auf den Seiten 11, 13, 14 und 15

Gesamtteil: Sport aus der Region auf Seite 2 Politik & Wirtschaft auf Seite 3 Stellenmarkt auf Seite 4 Immobilienmarkt auf Seite 5 Kfz-Markt auf Seite 6 Kreuz & Quer auf Seite 7

Impressum Die Dreieich-Zeitung erscheint immer donnerstags. Herausgeber: Günther Medien GmbH Chief Operating Officer: Mirco Kaffenberger Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 41 m.kaffenberger@dreieich-zeitung.de Anschrift: Dreieich-Zeitung Postfach 1429, 63204 Langen, Philipp-Reis-Str. 7 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon 0 61 06 / 2 83 90 - 00 Telefax 0 61 06 / 2 83 90 - 10 Zurzeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 1. November 2012 gültig. Gezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Druck: DRM Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2 65428 Rüsselsheim Ihr Kontakt: Buchhaltung: Monika Lang Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 22 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 monika.lang@dreieich-zeitung.de Vertriebsleitung: Andrea Lindenau Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 23 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 andrea.lindenau@ dreieich-zeitung.de Ansprechpartner Redaktion: Redaktionsleitung Jens Hühner (Dreieich) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 50 jens.huehner@dreieich-zeitung.de Kurt Banse (Neu-Isenburg, Obertshausen, Mühlheim, Mörfelden-Walldorf) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 54 kurt.banse@dreieich-zeitung.de Jens Köhler (Dietzenbach, Heusenstamm, Rodgau, Rödermark) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 51 jens.koehler@dreieich-zeitung.de Thomas Mika (Kultur, Veranstaltungskalender) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 53 thomas.mika@dreieich-zeitung.de Harald Sapper (Langen, Egelsbach, Erzhausen, Sport) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 52 harald.sapper@dreieich-zeitung.de

Hoffnung für die Ausbaugegener

Ihr Draht in die Redaktion Telefax 06106 - 28390-12

Gericht stoppt Kiesabbau-Vorhaben Langen (hs) – Ein Gerichtsurteil aus dem Saarland könnte nach Meinung der Ortsgruppen von BUND und NABU das laufende Planfeststellungsverfahren zum weiteren Kiesabbau im Langener Stadtwald derart beeinflussen, dass die Firma Sehring ihre Abbaupläne „begraben“ muss. Und dadurch könnten auch die von der Abholzung bedrohten rund 83 Hektar Bannwald gerettet werden.

W

ie einer gemeinsamen Pressemitteilung der beiden Naturschutzvereinigungen zu entnehmen ist, stoppten die Richter des Verwaltungsgerichtes in Saarlouis ein „ähnliches Abbauvorhaben“, weil der gewonnene Quarzsand dort nicht – wie es das Bergrecht vorsieht – „hochwertig zur Herstellung von feuerfesten Produkten genutzt“, sondern vordringlich zur Produktion eher minderwertiger Baustoffe verwendet werden sollte. „Genau diese Situation haben wir in Langen auch“, betont Rainer Klösel vom örtlichen BUND. „Die Firma Sehring möchte auf einem riesigen Areal in der Größe von 120 Fußballfeldern im Bannwald südlich des Waldsees hochwertigen Quarzsand abbauen. Und aus den Antragsunterlagen zum bergrechtlichen Planfeststellungsverfahren wird ganz klar ersichtlich, dass Sehring Quarzsand nicht zur Herstellung von feuerfesten Erzeugnissen oder Ferrosilizium verwenden will“, ergänzt Klaus Kreft, der Sprecher der Langener NABUGruppe. Vielmehr solle der Kies wie bisher vordringlich als mineralischer Rohstoff zur Herstellung von Massenprodukten wie Beton, Asphalt oder Estrich für die Bauwirtschaft genutzt werden. „Dass dies nicht im ureigensten Sin-

ne des Bergrechts ist, haben wir Naturschutzverbände bereits deutlich in unseren Einwendungen zum Planfeststellungsverfahren kritisiert“, erklären Klösel und Kreft. Den Naturschützern liegt eigener Aussage zufolge zwar in erster Linie der Erhalt des Bannwaldes am Herzen. Denn mit seinen alten Baumbeständen sei gerade das von Sehring anvisierte Waldgebiet ein wichtiges Habitat für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten. „Aber auch die Verwendung von nicht unbegrenzt verfügbaren, hochwertigen mineralischen Quarzsanden zur Herstellung eher minderwertiger Massenprodukte ist für uns letztlich ein nicht wieder gut zu machender Raubbau an der Natur und hat mit Nachhaltigkeit und Rohstoffeffizienz rein gar nichts zu tun“, macht das Sprecher-Duo deutlich. Dies sei ein eklatanter Verstoß gegen die Intention des Bundesberggesetzes, weil das Bergrecht eine hochwertige Verwendung wertvoller Bodenschätze vorsehe. BUND und NABU sehen sich durch das Urteil aus Saarlouis daher in ihrer Forderung nach sofortigem Stopp des bergrechtlichen Planfeststellungsverfahrens bestätigt. Falls das Regierungspräsidium Darmstadt den Kiesabbau doch genehmige, kündigen die Naturschützer juristische Schritte an.

Reise durch Indonesien

Ausflug der Verwaltung

VVV lädt zu Mühltalkonzert

Egelsbach (hs) – Innerhalb der von den örtlichen „Naturfreunden“ initiierten Veranstaltungsreihe „Freitag im Waldhaus“ präsentiert Wilfried Schepper am Freitag (26.) ab 20 Uhr im Naturfreundehaus, Hans-Fleissner-Straße (Nähe Flugplatz) einen FilmVortrag, der den Titel „Eine Reise durch Indonesien“ trägt. Dabei wird der Langener unter anderem Impressionen von den Inseln Sumatra, Java und Bali zeigen. Der Eintritt ist frei, für einen kleinen Imbiss und Getränke gesorgt.

Egelsbach (hs) – Wegen des Betriebsausflugs aller Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung sind das Rathaus sowie alle öffentlichen Einrichtungen einschließlich des Recyclinghofs am Freitag (26.) ganztägig geschlossen.

Langen (hs) – Der Verkehrsund Verschönerungsverein richtet sein beliebtes Mühltalkonzert aus. Dieses geht am Mittwoch (1. Mai) ab 15 Uhr am Paddelteich über die Bühne und wird vom Orchesterverein Langen gestaltet.

Kinos DIE LANGENER KINOS

AC/DC IN REINKULTUR erklingt am Freitag (26.) ab 21 Uhr in der Langener Stadthalle, wenn die Band „Hole Full Of Love“ die Verstärker aufdreht. Das Quintett gilt als eine der besten Tributebands der Australier weltweit, hat ausschließlich Kracher aus der Bon-Scott-Ära der 70er Jahre wie „Live Wire“, „TNT“, „Dirty Deeds“, „The Jack“, „High Voltage“ oder „Riff Raff“ im Gepäck und weiß mit einer „ultrastarkstromgeladenen authentischen Bühnenshow“ zu überzeugen. Vorverkaufstickets zu 12 Euro gibt's an der Kasse des Hallenbades, Telefon (06103) 203-455, an der Abendkasse werden 15 Euro fällig. (hs/Foto: shl)

Leben mit der Energiewende Langen (hs) – Weil sich die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl am kommenden Freitag (26.) zum 27. Mal jährt, präsentieren die Initiative „Langen gegen Atomkraft“ und der örtliche Kino-Betreiber Jürgen Seebacher ab 20.30 Uhr im Lichtburg-Kino, Bahnstraße 73b, den Dokumentarfilm „Leben mit der Energiewende“. In diesem geht der TV-Journalist Frank Farenski unter anderem den Fragen nach, wie die Energiewende funktioniert, welche Technologien es gibt und wie Menschen schon heute mit erneuerbarer Energie leben. Auch werden die Argumente beleuchtet, wonach die Energiewende viel zu teuer werde, und Farenski bringt in Erfahrung, was hinter der öffentlichen Auseinandersetzung steckt.

www.viktoriakino.de

Do. 20.30, Fr.-So. 18.00 + 20.30, Di. 18.00:

OBLIVION

Di. 20.30 Preview + Mi. 17.30 + 20.30:

IRON MAN 3 – 3 D – Sa. + So. 16.00:

DIE CROODS – 3D – VIKTORIA Do.-Mi. 20.00: EIN

MORDS TEAM

Wingertstr. 1 63303 Sprendlingen Ich bin Ihr Anzeigen-Berater für Langen, Egelsbach & Erzhausen Norman Reichenbach

H.-J.MANN

Medienberater

BAUDEKORATION GmbH

Anstrich Verputz Trockenbau

Mobil: 0151 - 46 122 337 Telefon: 06106 - 28390-32

Siemensstr. 3, 63303 Dreieich Tel. 0 61 03 / 8 53 72, Fax 8 44 26

n.reichenbach@dreieich-zeitung.de

E-Mail: hjmanngmbh@t-online.de www.hjmanngmbh.de

Christian Röthe PRAXIS FÜR IMPLANTOLOGIE & KIEFERCHIRURGIE

Sparen Sie nicht an der Qualität, sondern am Preis.

ab

Imp l je c antate a. 4 98,-

Jetzt anrufen und informieren! Tel. (069) 80060646 CHRISTIAN RÖTHE · Facharzt für Kieferchirurgie Herrnstraße 53 · 63065 Offenbach am Main

Fahrgass'-Classics hrrg gass' Classics gass'-C l Dreieichenhainer Dreieicchenhainer A Altstadt ltstadt

Sonntag, S on 5. Mai Mai a 2013, 11:00 00 - 18:00 Uhr Oldtimer-Show mit historischen Automobilen, Oldt mobilen, M Motorrädern, otorrädern, V Vespas espas und T Traktoren. raktoren.

V Verkaufsoffener erkaufso offener S Sonntag onntag Einkaufen Einkauffen e vvon on 1 12:00 2:00 bis 18:00 Uhr Uhr.. EEine ine V Veranstaltung eranstaltung de der er W Werbegemeinschaft erbegemeinschaf t D Dreieichenhain reieichenhain e e.V. .V. und u ihrer ihrer 60 Mitglieder. M itglieder.

Wir zahlen faire Preise für Ihre gut erhaltene Markenuhr!

. . . mehr als nur Film

REX

www.wurst-dey.de Tel.: 06103 / 7039525

EX Sofort Bargeld bei Juwelier Rubin! IWC ING ROL IER T EITLAP R R Goldankauf und Ankauf von Top Markenuhren zu Superpreisen A B C An- und Verkauf Reparatur Batteriewechsel Service Trauringe Sonderanfertigung Edelsteine Gravuren

06103 / 222 09 und 29 131 oder im Internet unter www.Die-Langener-Kinos.de

DREIEICH - SPRENDLINGEN

Presskopf alle Sorten 100 g € 0,99 Schwenksteaks vom Schwein, mariniert 1 kg € 9,90

Juwelier

unser Programm unter:

0 61 03 / 6 75 71

Nutzen Sie unsere Erfahrung und günstigen Angebote. Das Fassadenanstrichpaket inkl. Gerüst Selbstreinigende Fassadenanstriche nach dem Prinzip der Lotosblüte. Tel. 0 61 03 / 8 53 72

ubin R

Neues UT Kino & Lichtburg Kinos Rheinstr. 32 / Bahnstr. 73 b

REX u.VIKTORIA

H.-J.MANN

BAUDEKORATION GmbH

e2 orstraß t x e T : t NEU rankfur 60594 F 1 99 46 17 /6 Tel. 069

Wir kaufen Ihr Alt- und Zahngold sowie Barren, Ketten, Ringe, Armbänder, Bruchgold, Uhren, Omaschmuck . . . Wir nehmen auch PlatinPalladium und Silber an!

Im Isenburg-Zentrum • Hermesstraße 4 • 63263 Neu-Isenburg • Tel. 06102 / 37 29 20 Hauptstraße 26 • 63303 Dreieich-Sprendlingen • Tel. 06103 / 7 03 98 03


Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Seite 3 A

Langen, Egelsbach, Erzhausen „Stabü“ bleibt auf Wachstumskurs

Info-Broschüre über Egelsbach

Meisterbetrieb

Langen (hs) – Die örtlichen Stadtwerke springen für den in Zahlungsschwierigkeiten geratenen Energieanbieter „Flexstrom“ in die Bresche und beliefern seit Anfang voriger Woche übergangslos die 119 Langener und Egelsbacher Kunden des Berliner Unternehmens mit Strom. Gleiches gilt für weitere 43 Kunden des Versorgers „Löwenzahn-Energie“, der ebenfalls zum Konzern „Flexstrom“ gehört. „Niemand muss also befürchten, dass die Versorgung eingestellt wird“, betont Stadtwerke-Direktor Manfred Pusdrowski. Für die bisherigen „Flexstrom“-Kunden gelte zunächst der Tarif der Ersatzversorgung, sie könnten jedoch jederzeit in die günstigeren Prima-Tarife seines Unternehmens wechseln, so Pusdrowski. Weitere Infos gibt’s unter der kostenlosen ServiceNummer (08000) 595-260.

Egelsbach (hs) – Unter dem Motto „Kunst verbindet“ steht eine Ausstellung, in der die beiden Kalligrafinnen Marianne Pfaff und Manuela Fritz vom 1. Mai bis zum 9. Juni in der Heckenwirtschaft „Im Scheunenhof“, Ernst-LudwigStraße 65, eine Auswahl ihrer Werke präsentieren. Laut einer Ankündigung setzt das kreative Duo „Buchstaben gestalterisch so ein, dass faszinierende Schriftbilder entstehen. Texte werden in traditionellen Schriften geschrieben, aber auch abstrakt und verfremdet dargestellt.“ Die Vernissage findet am Freitag (3. Mai) ab 19 Uhr statt, ansonsten können die „interessanten Kompositionen aus Papier, Schrift, Text und Farbe“ während der regulären Öffnungszeiten der Heckenwirtschaft (freitags und samstags von 17 bis 22 sowie sonn- und feiertags von 11 bis 22 Uhr) begutachtet werden.

Himbeeren

N et

to -C it

y

h uc i A be

Spanien/Marokko, Kl. I

125 g Schale

h uc i A be

Dienstag – Freitag 8.00 – 12.30 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr Samstag 8.30 – 12.30 Uhr, Montags geschlossen &RIEDRICHSTRA”Es4ELEFON  ,ANGENs4ELEFAX 

Annahmeschluss für die Dreieich-Zeitung

vom 2. Mai 2013 ist wegen des Feiertages am 1. Mai bereits

am Montag, 29. April 2013, um 15.00 Uhr!

Wir haben Antworten auf Ihre Fragen und helfen Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme! Neben dem Arbeits- und Familienrecht liegen die weiteren Schwerpunkte unserer Tätigkeit im Erbrecht und der Unternehmensnachfolge, im Verkehrs- und Strafrecht sowie im Bereich des Mietrechts. Im Geisbaum 13, 63329 Egelsbach E-Mail: info@kurtz-rechtsanwaelte.de

SchinkenKrustenbraten vom Schwein, saftig, mit Schwarte

(1.20 / 100 g)

Telefon/Fax: 0 61 03 / 4 20 75 / 4 42 20 Home: www.kurtz-rechtsanwaelte.de

h uc i A be

y

Egelsbach (hs) – Alles Wissenswerte rund ums Thema „Hospizarbeit“ und die Hospizgruppe Langen erläutert deren Leiterin Christel Grimm am Donnerstag (25.) in einem Vortrag. Dieser beginnt um 15 Uhr in der „Gud Stubb“ des DRK-Seniorenzentrums, Lutherstraße 14.

Schriftbilder im „Scheunenhof“

y

Langen (hs) – Einen wilden Mix, der von Rock über Pop und NDW bis hin zu Schlagern und Après-Ski-Hits reicht, präsentiert DJ Geri am Dienstag (30.) ab 20 Uhr in der Stadthalle, wo ein als „Hexenball“ apostrophierter „Tanz in den Mai“ über die Bühne geht. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Stadtwerke in der Bresche

to -C it

Tanz in den Mai Infos rund um als „Hexenball“ Hospizarbeit

EIN NEUES ZUHAUSE, möglichst mit Anschluss an einen Artgenossen, suchen die Verantwortlichen des Langener Tierschutzvereins „Artgerecht“ für die Zwergpinscher-Hündin „Luna“. Ferner sind sechs reinrassige Schäferhund-Welpen in der Vermittlung, die in ein paar Wochen von der Mutter entwöhnt und abgabebereit sind. Und schließlich möchte Mischlingsrüde „Willy Koffer“ seinem Namen gerecht werden und ebenso ins Domizil von Zweibeinern umziehen wie das unzertrennliche Kaninchen-Geschwisterpaar „Summer“ und „Honey“. Weitere Infos sind im Internet (www.artgerecht-tierschutz.de) sowie unter Telefon (06103) 2002780 erhältlich. (hs/Fotos: p)

N et

N

2010 können Inhaber eines Büchereiausweises elektronische Medien übers Internet ausleihen und auf den heimischen Computer herunterladen. Davon machten voriges Jahr 465 Langener Gebrauch, die Ausleihzahlen in diesem Segment stiegen um 145 Prozent auf 9.013. Seit vorigem Jahr bietet die kommunale Bibliothek zudem eine weitere digitale Dienstleistung an: die Munzinger-Online-Archive. Damit stellen die Büchereien im Kreis Offenbach ihrem Publikum fundierte Daten über Personen und Länder zur Verfügung sowie die Lexika „Brockhaus“ und „Kindler Literatur Lexikon“. Großer Beliebtheit erfreuen sich im Übrigen die etablierten Veranstaltungsreihen für Jung und Alt, darunter das Bilderbuchkino, das Mertin als „den größten Renner in unserem Programm“ bezeichnet, die Vorlesestunden, Spielnachmittage und regelmäßige Ausstellungen. Ferner veranstaltete das Team der Stadtbücherei in den Oster- und Herbstferien jeweils drei Tage „Lesespaß“, bei denen die Kinder ihre Heimatstadt Langen näher kennenlernten. Mertins Fazit für das vergangene Jahr fällt denn auch rundum positiv aus: „Die Bücherei hat sich in der Stadthalle als eine der zentralen Institutionen für Bildung und Kultur in Langen etabliert und erfüllt die Erwartungen, die wir in unserem Bibliothekskonzept formuliert haben.“

Ab 1. Mai 2013 neue Öffnungszeiten:

to -C it

Langen (hs) – Die Stadtbücherei boomt. An diese Meldung hat man sich zwar seit dem Wiedereinzug der kommunalen Bibliothek in die umgebaute Stadthalle Ende 2009 gewöhnt, doch selbstverständlich ist eine solch positive Entwicklung keineswegs. Das macht der Blick nach Egelsbach deutlich, wo die Gemeindebücherei laut einem Beschluss von SPD und CDU aus finanziellen Gründen Ende des Jahres geschlossen werden soll.

Egelsbach (hs) – Nach vielen Jahren hat die Gemeinde endlich wieder eine neue Info-Broschüre herausgegeben, die laut einer Pressemitteilung „alles Wissenswerte über Egelsbach auf einen Blick“ bietet. Auf 30 Seiten finden sich die wichtigsten Infos über Gemeindeverwaltung und die öffentlichen Einrichtungen, deren Öffnungszeiten und Ansprechpartner sowie nähere Erläuterungen rund um das Service- und Beratungsangebot in der 11.000-Einwohner-Gemeinde.Neben den diversen Ansprechpartnern im Rathaus werden auch die Kontaktdaten und Angebote überregionaler Institutionen und Verbände sowie der Egelsbacher Vereine aufgeführt. Für Bürgermeister Jürgen Sieling stellt diese Broschüre auch im Zeitalter der Internet-Datenflut „wegen ihrer übersichtlichen Aufmachung eine sinnvolle und wichtige Ergänzung für Informationssuchende dar“. Die Broschüre liegt in allen öffentlichen Einrichtungen zur Mitnahme aus. Ebenso ist sie auf der Homepage der Gemeinde (www.egelsbach.de) unter der Rubrik „Service und Veranstaltungen“ als PDF-Datei verfügbar.

Kaffee

N et

Positive Bilanz in allen Bereichen

un schreibt das Langener Pendant zwar auch nicht gerade schwarze Zahlen und muss in Anbetracht des enormen Defizits im städtischen Haushalt wie andere Einrichtungen auch Kürzungen – in diesem Fall im Medien- und Veranstaltungsetat – verkraften. Aber dennoch ist eine Schließung des örtlichen „Lesetempels“ kein Thema. Denn die Stadtbücherei hat auch im vergangenen Jahr einen ungebrochen großen Zuspruch verzeichnen können. Nach Angaben von Thomas Mertin konnten voriges Jahr an 241 Öffnungstagen exakt 65.762 Besucher registriert werden, darunter 4.318 Gäste bei den 247 Veranstaltungen. Wie der Büchereileiter bei der Präsentation des Jahresberichts 2012 weiter mitteilte, stieg die Zahl der aktiven Leser gegenüber 2011 um 2,8 Prozent auf 4.824; mehr als doppelt so viele (10.472) haben einen Büchereiausweis. Die Literatur-Freaks und Nutzer anderer Medien sorgten bei der Zahl der Ausleihen für ein Plus von zwei Prozent auf 217.470. Insgesamt umfasst der Medienbestand der „Stabü“ 51.769 Einheiten (Romane, Sachbücher, Spiele, Hörbücher, Zeitschriften, Filme, Musik-CDs und elektronische Medien) und ist damit gegenüber 2011 um 2,8 Prozent gewachsen. Einen besonders großen Sprung machten die Zahlen bei der Onleihe. Seit Ende

Der Schuhmacher

prodomo oder entcoffeiniert

500 g

per kg

Aktionspreis

(7.54 / kg)

-31%

Aktionspreis

statt

5.49

Online unter: www.netto-online.de/ jubel-gewinnspiel oder in Ihrer Filiale.

Modell- und Farbabweichungen möglich.

,QIRVXQWHUZZZQHWWRRQOLQHGH

-32%

150 g

250 g

(-.22 / 100 g)

(3.52 / kg)

statt

-.49

-29%

statt

y it

Shampoo

to -C

versch. Ausformungen

h uc i A be

oder Spülung versch. Sorten

N et

y it

to -C

it

Teigwaren

versch. Sorten

100 KW/136 PS, schwarz

Ein Anruf kostet -.50 € aus dem deutschen Festnetz. Anrufe aus den Mobilfunknetzen sind deutlich teurer.

h uc i A be N et

BMW 116i

to -C

1. Preis

Joghurt mit der Ecke

N et

So einfach können Sie teilnehmen: Anrufen unter: 01 37 / 8 40 05 40

y

gültig von Donnerstag, 25.04.13 bis Samstag, 27.04.13 h uc i A be

1.25

250 – 400 ml (3.23 – 5.16 / l)

-30%

statt

1.85

Netto Marken-Discount AG & Co. KG,QGXVWULHSDUN3RQKRO]‡0D[KWWH+DLGKRI

*Dieser Artikel kann wegen begrenzten Vorrats schon am ersten Tag des Angebots ausverkauft sein - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen! Gültig in KW 17 / DeBwTuBaWuWoNoSuWoeOsWeSB


Seite 4 A B C D E H

Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Wohltuende Behandlung

Starker Rücken leicht gemacht

Naturheilpraxis Hruby bietet Hilfe

Einfache Maßnahmen beugen Schäden der Wirbelsäule vor

Neu-Isenburg (PR) – Durch Überbelastung, Stress oder zu langes und ergonomisch ungesundes Sitzen am Computer entstehen Rücken- und auch Nackenschmerzen, Verspannungen der Muskulatur oder Wirbelsäulenbeschwerden. „Während häufig nur die Symptome mit Schmerztabletten, schnerzstillende Spritzen oder Psychopharmaka behandelt werden, bleibt die Diagnose der eigentlichen Ursachen oft außen vor. Durch eine selbst entwickelte und langjährig erfolgreich angewandte Akupressur und sanfte Chiropraktik bewirkt meine spezielle Behandlungsmethode nicht nur schnelle Linderung, sondern eine anhaltende Schmerztherapie“, berichtet Eva-Maria Hruby von der Naturheilpraxis im Platanenweg 9. Diese wohltuende und tiefgreifende Behandlung basirert auf der asiatischen Heil-

(bp) – Gegen Rückenschmerzen steht immer wieder ein Ratschlag im Vordergrund: Ein starkes Rückgrat beugt Beschwerden vor! Doch was bedeutet das eigentlich und wie lässt sich das Kreuz am besten kräftigen? Dr. Reinhard Schneiderhan Orthopäde aus München und Präsident der Deutschen Wirbelsäulenliga, erklärt: „Idealerweise sollte jeder entsprechende Maßnahmen in den Alltag integrieren. Neben gezielten Übungen gilt es, belastende Situationen zu vermeiden und den Rücken auch von innen zu stärken.“ Aktiv gegen Schmerzen Regelmäßige Bewegung zeigt gleich zwei positive Effekte für die Wirbelsäule: Zum einen baut sie die Muskulatur auf, die insbesondere im Bereich der Lendenwirbelsäule wie ein Korsett wirkt und das Rückgrat zusätzlich stützt.

Zähne sind Gesundheit – Gesundheit muss bezahlbar bleiben! Bis zu 70 % des Eigenanteils sparen ohne Qualitätsverlust

kunst und dient zur nachhaltigen Entspannung der gesamten Muskulatur. So können nicht nur akute Schmerzzustände, sondern auch chronische Ischialgien gezielt behandelt und geheilt werden. Zu den Behandlungsschwerpunkten in der Naturheilpraxis Eva-Maria Hruby zählen Homöopathie, Allergiebehandlung, Akupressurbehandlung des Rückens, Fußreflexzonen-Massage, Bach-Blüten-Behandlung, sanfte Chiropraktik, Elektro-AkupunkturTestung und Hilfe in schwierigen Lebensphasen (Burn-out, private und berufliche Konflikte). Termine sind nach Vereinbarung unter der Rufnummer (06102) 372907 oder Mobil: 0175-163 68 69 möglich. Zu erreichen ist die Naturheilpraxus außerdem unter www.naturheilpraxis-hruby. de.

Zum anderen profitieren die Bandscheiben von wiederholter Bewegung. „Belastung drückt die flexiblen Puffer zusammen, die dadurch Flüssigkeit nach außen abgeben. Bei darauf folgender Entlastung saugen sich die Bandscheiben wie ein Schwamm wieder voll und nehmen auf diese Weise Nährstoffe auf“, erläutert Dr. Schneiderhan den Prozess. Übrigens lässt sich die häufige Ausrede, dass es für ein regelmäßiges Training an Zeit mangele, leicht ausräumen. Denn es reichen bereits 10 Minuten am Tag, um positive Effekte für den Rücken zu erreichen. „Dies ist sogar besser als einmal pro Woche ein intensives Programm zu absolvieren, während in der restlichen Zeit die Bewegung zu kurz kommt“, ergänzt der Wirbelsäulenexperte. Manchmal hilft es schon, die Rückenmuskulatur kurz zu lockern. Dazu aufrecht hinstellen und die Arme abwechselnd lang nach oben strecken. Hungrige Wirbelsäule Viele Leute unterschätzen die Wirkung der Ernährung auf unseren Rücken. Neben ausreichender Flüssigkeitszufuhr unterstützen verschiedene Nährstoffe den Knochenaufbau sowie die Funktion von Muskeln, Sehnen, Bändern und Bandscheiben. Zu den wichtigen Stoffen zählen unter anderem Kalzium, Magnesium, Zink sowie Vitamin C und D. Dabei übernehmen die einzelnen Bausteine unter-

schiedliche Aufgaben. So hilft Vitamin D beispielsweise dem Körper, Kalzium in den Knochen einzubauen, das wiederum für die nötige Stabilität des Skelettes sorgt. Wer auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit Milch- und Vollkornprodukten, Obst und Gemüse achtet, kräftigt den Rükken also wirksam von innen. Bei Unverträglichkeiten gegen bestimmte Nahrungsmittel stehen meist Alternativen zur Verfügung: So liefern bei Laktoseintoleranz nicht nur Milchprodukte Kalzium, auch Brokkoli, Grünkohl oder Haselnüsse enthalten den wertvollen Mineralstoff. Rückenfallen vermeiden Ob beim Einkauf, im Büro oder im Haushalt – belastende Situationen für den Rücken lauern überall. Die gute Nachricht: Wer sie kennt, kann sie mit einfachen Maßnahmen umgehen. Zuallererst lässt sich auch hier wieder regelmäßige Bewegung anführen. Im Einzelnen bedeutet dies, mehr Wege zu Fuß oder mit dem Rad zurückzulegen, den Fahrstuhl zu meiden und stattdessen die Treppe zu benutzen. Für diejenigen, die viel am Schreibtisch sitzen, gilt es, zwischendurch die Sitzposition zu wechseln und ruhig auch einmal im Stuhl zu lümmeln. Experten sprechen hier vom dynamischen Sitzen. „Eine hohe Belastung wirkt beim Heben und Tragen von schweren Gegenständen auf den Rücken“, weiß Dr. Schneider-

Die Kosten für Zahnersatz können leicht ein durchschnittliches Monatsgehalt erreichen und oftmals den Wert eines Kleinwagens darstellen. Selbst kleine Restaurationen (Kronen und Brücken) zum Beispiel von 3–4 Zähnen erreichen heutzutage oft einen vierstelligen Betrag als Eigenanteil. Damit Patienten 30 % bis 70 % ihres Eigenanteils sparen können, bietet das renommierte Weiterstädter Dental-Labor Steiner hochwertigen Zahnersatz in Auslands-Teilfertigung an. Die wichtigsten Arbeitsschritte – passgenaue Gerüste in Metall oder Zirkon werden ausschließlich in Deutschland im CADCAM-Verfahren hergestellt. Zahntechnikermeister Martin Steiner legt bei der Fertigung höchsten Wert auf Qualität. In den ausländischen Partnerlaboren, die unter deutscher Leitung stehen, werden zeitintensive Arbeiten von qualifizierten Zahntechnikern nach deutschen Qualitätsnormen ausgeführt. Die Qualitäts-Endkontrolle findet immer im Dental-Labor Steiner statt. Das Dental-Labor Steiner bietet selbstverständlich für die komplette Zahnersatz-Fertigung die volle deutsche Garantie sowie alle Ser-

vice-Leistungen eines deutschen Dental-Meisterlabors vor Ort an. Patienten, die bereits einen Kostenvoranschlag bzw. Heil- und Kostenplan haben, können sich vom Dental-Labor Steiner ein unverbindliches, kostenfreies Alternativ-Angebot erstellen lassen. Für Patienten, die eine Zahnarztpraxis suchen, die schon seit längerem die Vorteile des Fairpreis-Konzepts nutzt, hat das Dental-Labor Steiner auf der Homepage www.fairpreiszahn.de einen Zahnarztfinder installiert. Nicht nur Patienten, sondern auch Zahnärzte und Dental-Labore erhalten weitere Informationen unter 06150/188448 oder www.fairpreis-zahn.de.

han. Seine Tipps: „Getränkekisten oder Kartons immer mit geradem Rücken anheben und dabei in die Knie gehen. Große Einkäufe am besten im Rucksack transportieren oder

auf zwei Tragetaschen verteilen und jeweils in der linken und rechten Hand tragen.“ Weitere Informationen finden Interessierte unter www.orthopaede.com.

Kompetenz rund um den Schlaf bei Kohlpaintner’s Matratzenwelt

»Für Ihren Schlaf sind wir hellwach« Rund um entspanntes und gesundes Schlafen findet der Kunde bei Kohlpaintner’s Betten- und Matratzenwelt in GroßZimmern alles aus einer Hand. Neben den Bettgestellen und Matratzen sind hier auch Lattenroste, Bettdecken, -kissen und Bettwäsche erhältlich. Für das Inhaberehepaar Maria und Dieter Kohlpaintner steht die Zufriedenheit der Kunden an erster Stelle. Sie sind seit vielen Jahren weithin für Beratungskompetenz, Dienstleistung und Qualität bekannt. Die Kunden kommen aus der gesamten Region, um im Bettenfachgeschäft in Groß-Zimmern die für sie am besten passenden Produkte für den entspannten Schlaf zu finden.

Der Familienbetrieb legt Wert auf schadstofffreie und hochwertige Produkte, die im Idealfall aus der Region kommen sollten. Der Schwerpunkt wird auf Betten und Matratzen für Erwachsene bzw. für die Generation 50+ gelegt, aber auch für Kinder gibt es eine Auswahl. »Eine Matratze sollte zu den individuellen Voraussetzungen ihres Nutzers – der Körperstatur, dem Gewicht sowie eventuellen Problemzonen – passen«, erklärt Maria Kohlpaintner.

Sie stellen Betten aus eigener Aufholzung her, die in Coburg gefertigt werden. Als Weltneuheit werden seit Kurzem Fiberglas-Technologie-Lattenroste der Firma Schulz offeriert, die auch als elektrisch verstellbare Variante geordert werden können. Die Osnabrücker Profis geben auf ihre Produkte 25 Jahre Garantie. Gern und oft verkaufen die BettenProfis Nirwana-Matratzen, die schon seit 104 Jahren in Groß-Gerau hergestellt werden.

Das kompetente Team berät die Kunden gerne entsprechend und hilft so, die optimale Matratze zu finden. »Der Trend geht hin zu Qualität und die Kunden sind auch bereit, mehr für gute Betten und Matratzen zu bezahlen«, ergänzt Dieter Kohlpaintner, der den Aufbau und Installationsservice beim Kunden vor Ort übernimmt und auf Wunsch die alten Produkte bei Neulieferungen gleich mitnimmt.

Jede dort gefertigte Matratze ist 100-prozentig schadstofffrei und atmungsaktiv. Außerdem findet man bei Kohlpaintner’s Matratzen von Tempur, Metzeler, Irisette und Badenia. Sehr gefragt sind auch Sojaoder Sonnenblumen-Kaltschaummatratzen.

Die kompetenten Beraterinnen rund um das Thema entspannter und gesunder Schlaf: Angela Müller, Maria Kohlpaintner und Nicole Barek. Foto: Emmerich

Bettgestelle werden u. a. von den Coburger Werkstätten angeboten.

Das Komplettangebot von Kohlpaintner’s Betten- und Matratzenwelt beinhaltet ebenfalls Zubehör in Form von (allergikergeeigneten) Bettdecken und -kissen sowie orthopädische Nackenstützkissen. Bei Daunendecken legen die Inhaber großen Wert darauf, dass kein Lebendrupf verwendet wird. Eine reichhaltige Auswahl an hochwertiger Bettwäsche von Firmen wie Fleuresse, Estella oder Kaeppel rundet das Angebot ab. Kohlpaintner’s Betten- und Matratzenwelt in der Groß-Zimmerner Waldstr. 55 hat montags bis freitags von 9.30 bis 19.00 Uhr sowie samstags von 9.30 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Darüber hinaus ist das Team auch telefonisch unter 06071-42825 erreichbar. Weitere Informationen sind im Internet unter www.matratzenwelt.net erhältlich.


Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Seite 5 A B C H

Der etwas andere Salon

       

        

Haarbruch? DĂźnnes, lasches, schlecht sitzendes Haar? Verfärbungen jeder Art? Wir sind Ihr ProblemlĂśser und helfen Ihnen! Beratung in unserer Haarsprechstunde! Termine zur Besprechung nach Vereinbarung. ROSWITHA PEITSCH ViehweidstraĂ&#x;e 1 63322 RĂśdermark Telefon 06074 - 93030 www.haarpraxis-roedermark.de

    

30 IN RĂ–DERMARK SEIT

FICHTESTRASSE 65 ¡ TELEFON 03 / 6 8014 14 Fichtestrasse 65¡ DREIEICH-SPRENDLINGEN • Dreieich-Sprendlingen • 0 610 6103/6 80

JAHREN

2. Krebsinformationstag Mehr als 50 Experten referieren Frankfurt (mi) – Das Universitäre Centrum fßr Tumorerkrankungen (UCT) lädt am Samstag (27.) von 10 bis 18 Uhr am Standort des Universitätsklinikums, Haus 22 + 23, Theodor-Stern-Kai 7, zum 2. Frankfurter Krebsinformationstag ein. Die Veranstaltung bietet Betroffenen und AngehÜrigen wertvolle Informationen und soll das Bewusstsein fßr das Thema Krebs in der Öffentlichkeit stärken. Mit Mitteilung der Diagnose Krebs erÜffnen sich zahllose Fragen, Ängste und Sorgen. Fragen, die eingehende Gespräche mit Ärzten und Vertretern anderer Heilberufe notwendig machen. Zusätzlich besteht bei vielen Patienten der Wunsch, sich mit anderen Mitbetroffenen auszutauschen und von deren Erfahrungen zu lernen. Um diesen vielfältigen Bedßrfnissen nachzukommen, findet der Infotag statt. Erfahrene Ärzte und Psychologen auf dem Gebiete der Krebsmedizin erklären in Vorträgen und Diskussionsrunden allgemein verständlich eine Vielzahl an Tu-

morerkrankungen. Mit einem breiten Themenspektrum werden sie zahlreiche Aspekte der Krebserkrankung beleuchten und nĂźtzliche Hintergrundinformationen geben. Mehr als 50 Referenten aus dem Krankenhaus Nordwest und dem Universitätsklinikum stellen sich in Ăźber 40 Vorträgen und Diskussionsrunden den Fragen der Teilnehmer. Im Verlauf der Veranstaltung haben die Besucher Gelegenheit, verschiedene Ausstellungen zu besuchen und Gespräche mit Selbsthilfegruppen oder Beratungseinrichtungen zu fĂźhren. Es gibt eine Showkoch-Aktion und verschiedene Schnupperkurse (QiGong, Entspannung) sowie Live-Demonstrationen zu aktuellen Therapieverfahren, etwa mit dem Operationsroboter „DaVinci“. Der Eintritt ist kostenfrei. Das Programm mit Vorträgen und Diskussionsrunden kĂśnnen Interessierte kostenlos unter der Rufnummer (069) 6301-87333 abrufen oder auf der Veranstaltungsseite unter www.klinik.unifrankfurt.de einsehen.

Innovativ gegen FuĂ&#x;pilz Neue Methode: PinPointe-Footlaser in Heusenstamm Heusenstamm (PR) – Etwa jeder Zehnte in Deutschland ist vom hässlichen Nagelpilz befallen, berichtet der Mediziner Dr. Thomas Zimmermann. Der Facharzt fĂźr Dermatologie weiĂ&#x; auch: „Bisher gestaltete sich die Therapie mehr als schwierig“. Der Forschung sei dank, gebe es nun aber ein neues Laserverfahren, das schnelle Heilung und hohe Erfolgsquoten aufweist. Das Innovative am FDAzugelassenen PinPointe-Laser: Mit einer einzigartigen Impulsmodulation und einer Wellenlänge von 1064 nm wird der befallene Nagel fĂźr lediglich zwei bis drei Minuten behandelt. Dadurch wird der Nagel in kurzen Mikroimpulsen auf 50 Grad erhitzt, auĂ&#x;er einem leichten HitzegefĂźhl oder Kribbeln spĂźrt der Patient nichts. „Repräsentative Studien aus den USA belegen, dass bei 79 Prozent der Patienten eine einzige Laserbehandlung ausreichend ist, um ein gesundes Herauswachsen der Nägel zu erreichen“, erläuterte der Experte dieser Tage in den Räumen von KOSMED (In-

stitut fĂźr Kosmetik und medizinische Lasertherapie) in der Frankfurter StraĂ&#x;e 10 in Heusenstamm. Warum eigentlich ist eine Behandlung Ăźberhaupt so wichtig? Bei Nagelpilz unterscheidet man laut Zimmermann zwischen zwei verschiedenen Sporenarten, den Faden- und den Hefepilzen. In beiden Fällen werde die Krankheit bei Nichtbehandlung chronisch. Ist dies der Fall, werde der komplette Nagel vom Pilz zerfressen. „Gefährlich ist, dass viele Betroffene nicht wissen, dass sie ihre Mitmenschen ganz schnell infizieren kĂśnnen. So reiche meist schon ein Saunabesuch aus, oder sogar ein barfuĂ&#x;-probierter Schuh beim Schuhkauf, um die Infektion zu verbreiten. „Hat man sich einmal den Pilz eingefangen, kann man nicht schnell genug reagieren. Denn durch Schuhwerk und Socken breitet er sich rasant auf die umliegenden FuĂ&#x;nägel und im schlimmsten Fall sogar auf die Fingernägel aus“, erklärt Zimmermann, der unter anderem

mit Dr. Radha Bauer und Andreas Emmrich zusammenarbeitet. Und das ist die neue Methode: Bevor der Nagel mit dem Laser bearbeitet wird, wird das befallene Areal abgeschliffen. Bisherige Therapien – etwa die Anwendung von Lacken – erstrekken sich ßber einen Zeitraum von mehreren Monaten. Bei der Lasertherapie reicht in den meisten Fällen eine einmalige Behandlung aus. Nach der Anwendung muss der Nagel noch mit einer antimykotischen Creme versorgt werden, um eine Reinfektion zu vermeiden. Bei sorgfältiger Durchfßhrung ist, das nun nachwachsende Nagelbett keimfrei. Kontakt und Information: Telefon (06104) 406371; www.kosmed.info. Unser Foto zeigt von links: Dr. Radha Bauer, Dr. Thomas Zimmermann und Andreas Emmrich während eines Beratungsgespräches. (Foto: Jordan)

KINDERWUNSCH ENDOMETRIOSE AXIS Z E N T R U M SCHWKEINRDPEURNWKTUPNRSCH, R A M

B Ăœ S I N G

P A R K

FĂœ TĂ– RU N G E N HORMONS METRIOSE UND ENDO

Einladung zum Informationsabend

Das Kinderwunschzentrum am BĂźsing Park in Offenbach, HerrnstraĂ&#x;e 51, lädt alle Interessierten am Montag, 6. Mai 2013, um 19.30 Uhr zu einem kostenlosen Informationsabend mit dem Thema „unerfĂźllter Kinderwunsch“ ein. Verschiedene BehandlungsmĂśglichkeiten und Erfolgschancen werden vorgestellt, auĂ&#x;erdem bei einem Rundgang die Behandlungsräume. Um Anmeldung wird zur besseren Planung gebeten – telefonisch unter 069-80907571 oder per E-Mail an dr-manolopoulos@offenbach-kinderwunsch.de.

DR. MED. KONSTANTIN MANOLOPOULOS HERRNSTRASSE 51 ¡ 63065 OFFENBACH AM MAIN www.offenbach-kinderwunsch.de

Bewegungslose Reinigung YOGA & MORE

Schrubben und bĂźrsten Vergangenheit KĂśln/MĂśrfelden-Walldorf (PR) – SchĂśne weiĂ&#x;e, gesunde und ebenmäĂ&#x;ige Zähne – der Wunsch aller Menschen. Aber nicht jedem wurde das in die Wiege gelegt. Mit Hilfe der einzigen patentierten UltraschallzahnbĂźrste Emmi-dental Professional und einer kieferorthopädischen Zahnspange ist das ganz einfach zu realisieren. Die bewegungslose Zahnreinigung durch Ultraschall und Mikrobläschen macht dies durch den neuen SpezialbĂźrstenaufsatz mĂśglich. Korrekturhilfe fĂźr schiefe Zähne – und der Zahnschmelz? Eltern, Zahnärzte und auch Schulzahnärzte achten sehr darauf, dass die Zähne ihrer SchĂźtzlinge gut gepflegt sind, ab dem ersten Zahn. Schon das Milchgebiss sollte regelmäĂ&#x;ig gereinigt und vom Zahnarzt kontrolliert werden. Viele LĂścher durch Karies findet man im Kindergebiss. Durch Kontrastmittel werden Verfärbungen, Zahnstein und Plaque sichtbar. Die neue UltraschallzahnbĂźrste ‚Emmi-dental Professional’ reinigt ohne bĂźrsten und schrubben bewegungslos durch Implosion der Millionen Mikrobläschen auch in den Zahnzwischenräumen, Fissuren, Zahnfleischtaschen. Unter den festsitzenden Plättchen der Zahnspange konnten Lebensmittelreste und Plaque jedoch ihr Unwesen treiben: Zähne in Reih und Glied, aber

der Zahnschmelz hat bĂśse gelitten! Defekte durch Karies und LĂścher sind die Kehrseite der Medaille. Häufig gehĂśrte Konsequenz von Eltern: dann lieber eine Schiefstellung akzeptieren, dafĂźr aber gesunde Zähne. „Voll cool“ die UltraschallzahnbĂźrste: Zahnseide, InterdentalbĂźrsten, elektrische und rotierende ZahnbĂźrsten sind nicht geeignet, um unter den festsitzenden Zahnspangen Lebensmittelreste und Plaque zu entfernen, ganz abgesehen davon, dass Kinder oft die Notwendigkeit gar nicht verstehen, warum sie so sorgfältig mit ihren Zähnen sein sollen. „Voll krass“ geht das mit dem neuen BĂźrstenkopf, ohne bĂźrsten und schrubben. Durch die spezielle Anordnung der Borsten lässt er sich direkt auf die Zahnspange setzten. So gelangen die Mikrobläschen unter die Spangenglieder und verhindern die Ablagerung von Verunreinigungen und Bakterien. Eine an der Uni LĂźttich in Auftrag der EMAG AG durchgefĂźhrte Studie ist abgeschlossen und beweist die optimale Wirkung durch Ultraschall. Die Zähne sind antibakteriell gereinigt und natĂźrlich weiĂ&#x;. Auch die Borsten sind noch nach zehnwĂśchigem Gebrauch antibakteriell, was bei anderen ZahnbĂźrsten nicht der Fall ist.

â˜ş YOGA-Unterricht (Kurse, Personal Training) â˜ş Ernährungsberatung â˜ş Bewegungstraining (Ausdauer/Problemzonen) Information/Terminvereinbarung: Tel. 06103-8029231 Birgit Borowski, Dipl. Gesundheitsberaterin/Trainerin in Dreieich

EinfachGesund Lesebrille im Auge Operation bei Alterssichtigkeit Frankfurt (mi) – Seit letztem Jahr gibt es fĂźr alle Lesebrillenträger eine operative MĂśglichkeit, die dauerhaft von der Sehhilfe befreit. Wie dieses sogenannte Kamra Inlay funktioniert, welche Chancen und Risiken der Eingriff birgt und was operierte Patienten dazu sagen, erfahren Interessierte am Samstag (27.) ab 12 Uhr in der Artemis Augenklinik, Kennedyallee 55. Dr. Robert LĂśblich, Leiter der Abteilung refraktive Chirurgie, hält dazu einen Vortrag, zeigt Animationen und nimmt sich anschlieĂ&#x;end persĂśnlich Zeit fĂźr individuelle Fragen. Unter Alterssichtigkeit leiden alle Menschen ab etwa 45. NatĂźrliche Alterungsprozesse im Auge betreffen dann auch die Elastizität der Augenlinsen.

Betroffene sehen in der Folge nur noch in der Ferne scharf, nahe Gegenstände wirken zunehmend verschwommen. Während am Anfang das Weghalten von Zeitung & Co. noch ausreicht, kompensiert später nur eine Lesebrille die Sehschwäche ausreichend. Wer sich mit Mitte 40 zu jung fßr eine tiefsitzende Brille fßhlt oder wem das ständige Suchen nach dem unliebsamen Begleiter stÜrt, hat nun durch das Kamra Inlay neben Brille und Kontaktlinsen eine Option mehr, wieder klar zu sehen. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos, eine Voranmeldung unter der Rufnummer (069) 69769769 oder www.alterssichtigkeit.artemisklinik.de erbeten. (Foto: kommp)

Geben Sie Ihren Zähnen eine Chance! Zahnstein? Bakterien? Vergangenheit. Ganz sanft. Ganz einfach. Ganz neu. Putzbewegungen. n. Ohne Scheuern • Ohne Putzbewegungen ne halten Zähn • Nur leicht an die Zähne Luftschwingungen/Minute wingungen/Minute • Bis zu 96 Mio. Luftschw implodierende Mikrobläschen • Reinigung durch implodierende Zahneischtaschen taschen • TÜtet Bakterien auch in Zahneisch und bis zur Wurzel bluten, gegen gen Zahneisch Zahneischbluten, • Wirkt therapeutisch ge Aphthen, PParodontitis arodontitis usw. usw. en ntfernen • Zahnstein zu Hause entfernen Glaanz • Wieder natßrlicher Glanz Verfärbungen versch hwinden – Verfärbungen verschwinden Moderne Mundhygiene e sogar bei Zahnspangen • Gute Laune bei Zahnarzt Zahna rzt und PPatient atient • Emmi Ultrasonic GmbH Gerauer Str. 34, 64546 MÜrfelden-Walldorf Tel.: +49 (0) 6105 - 40 67 00, service@emmi-dent.de

www.emmi-dent.de


Seite 6 A

Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

TV Langen

Dreieich-Zeitung

powered by:

Krimi mit Happy-End

Die Sponsorenpartner des TV Langen: Abass GmbH

„Giraffen“-Sieg nach Verlängerung

ACHAT-Hotel Langen Adolf Christ Verlag GmbH & Co. KG

Langen (hs) – Die „ProB“-Basketballer des TVL haben dank einer beeindruckenden Energieleistung das vorzeitige Ausscheiden im Playoff-Halbfinale gegen die Schwelmer Baskets vermieden und dank eines 78:71-Erfolgs nach Verlängerung in der zweiten Partie des Semifinals ein alles entscheidendes drittes Spiel erzwungen. Das war am Dienstag erst nach dem Redaktionsschluss dieser Ausgabe beendet, aber unabhängig von dessen Ausgang steht jetzt schon fest, dass die SchĂźtzlinge von Trainer Ty Shaw eine weitaus bessere Saison gespielt haben, als ihnen allgemein zugetraut worden war.

AutoHirch GmbH & Co. KG Barmer GEK Barth Getränke FachgroĂ&#x;handel GmbH

T

Bärtl Bad & Heizung Berufsakademie Rhein-Main GmbH Bike-Technik

Edeka Markt Ercan Fahrschule Bogun Farben-Lehr GmbH First Reisebßro TUI Leisure Travel GmbH Foto-SchÜnwälder GPS Technologies GmbH Haare Monika Schaefer Hessische Flugplatz GmbH Egelsbach HÜrakustik Thierfelder ISP KG Dieter Lather Jume's Restaurant Kaufhaus Braun GmbH Kaufhaus Hill Keim GmbH KFZ-Service Otto GmbH Kßchenstudio Kurttas Mectronic GmbH Metzgerei Bode Metzgerei Breidert Peacock School of English Platinium Body Radio Vogdt Rainer Eidmann Zimmerei & Treppenbau Restaurant Himmel und Erde Restaurant La Palma Restaurant Merzenmßhle S2 Creativagentur

Seitz & Companion Industrieservice GmbH SIEGEL BUCK JANIK Werbeagentur GmbH Shell-Station Jährling GmbH Somentec Software AG Spalding Basketball – uhlsport GmbH Sparkasse Langen-Seligenstadt Spitzweg Apotheke Stadtwerke Langen GmbH Tiempa Personalleasing GmbH Vogdt Klang & Bild Volksbank Dreieich eG Welt der Weine WM-Druck GmbH Zimmermann Baudekoration GmbH

D

amit ein solcher Coup auch im RĂźckspiel gegen die Niedersachen gelingt, sollten die Hessinnen jedoch mehr Zielwasser als mutmaĂ&#x;lich vor der Partie am vergangenen Sonntag zu sich nehmen. Denn vor rund 800 Zuschauern in OsnabrĂźck rauschten viel zu wenige WĂźrfe der „Baskets“ durch die Reuse. Mit Trefferquoten von 61 Prozent bei den FreiwĂźrfen (sonst eine Spezialität der „Baskets“), 33 Prozent bei den Zwei-Punkt-WĂźrfen und gar nur 17 Prozent bei den „Dreiern“ (lediglich fĂźnf von 28 Versuchen waren in dieser Kategorie erfolgreich) ist in der 1. Bundesliga normalerweise werde ein Blumentopf noch ein Spiel zu gewinnen. Folgerichtig hatten die „Brockmann-Babes“ auch nur in der Anfangsphase die Nase vorn (7:2), danach drehten die Gastgeberinnen auf und gingen bis zum Ende des ersten Viertels mit 17:15 in Front. Diesen Vorsprung bauten die Hausherrinnen bis zur Halbzeit auf 36:29 aus – auch weil sie den sonstigen RMB-Topscorerinnen Alyssa Karel und Denise Beliveau nur wenig Freiraum lieĂ&#x;en. Daran änderte sich auch nichts nach dem Seitenwechsel, und weil die Trefferquote der „Baskets“ ebenfalls desolat blieb, fĂźhrte OsnabrĂźck vor dem Schlussabschnitt mit 49:41. Im letzten Viertel versuchten die Brockmann-SchĂźtzlinge zunächst weiterhin vergeblich, näher an die Gastgeberinnen heranzukommen und beim 50:61 drei Minuten vor dem Ende schien die Partie endgĂźltig entschieden zu sein. Doch die „Baskets“ kämpften unverdrossen weiter und dank eines 12:2-Laufs hatten sie eineinhalb Minuten vor Schluss den RĂźckstand auf ein PĂźnktchen (62:63) verkĂźrzt. Die routinierten OsnabrĂźckerinnen blieben jedoch cool und machten in Person der Ăźberragenden Alisson Schwagmeyer den Sack zu. Die erfolgreichsten Spielerinnen im RMB-Team waren Svenja Greunke (15 Punkte, 9 Rebounds), Alyssa Karel (12

Punkte, 7 Rebounds), Denise Beliveau (9 Punkte, 18 Rebounds) und Pia Dietrich (9 Punkte). Trotz der knappen Niederlage sieht der Coach keinen Grund, an seinem Team zu zweifeln. „Das Viertelfinale gegen Halle hat uns gezeigt, was in den Playoffs mĂśglich ist“, hofft Brockmann, dass seine Spiele-

rinnen diesmal besser treffen als in der ersten Partie. Sollte dies der Fall sein und den „Baskets“ tatsächlich die Revanche gegen die leicht favorisierten Gäste aus Niedersachsen glĂźcken, dann wĂźrde ein entscheidendes drittes Spiel am Sonntag (28.) ab 18.30 Uhr erneut in OsnabrĂźck stattfinden.

  

 

          

Christian & Matthias Zimmermann

               

   

ALLES AUS EINER HAND! NEUE WEGE FĂœR EINE VOLLE HALLE beschreiten die Rhein-Main Baskets vor dem RĂźckspiel gegen die OsnabrĂźck Panther, das am Freitag (26.) um 19.30 Uhr in der Georg-Sehring-Halle beginnt: Weil nicht nur Trainer Steffen Brockmann an der Langener Dreieichschule als Lehrer tätig ist, sondern mit Mannschaftskapitänin Nelli Dietrich (rechts) sowie den beiden Nationalspielerinnen Svenja Greunke und Steffi Wagner auch gleich drei ehemalige Abiturienten des Gymnasiums fĂźr die „Baskets“ auf Korbjagd gehen, erhalten alle Pennäler dieser Schule, die an der Kasse ihren SchĂźlerausweis zeigen, freien Eintritt fĂźr dieses zweite Halbfinalspiel um die deutsche Meisterschaft. FĂźr alle anderen Basketball-Liebhaber sind Tickets zu Preisen zwischen 4 und 8 Euro im Kaufhaus Braun und bei Foto-SchĂśnwälder (beide in der BahnstraĂ&#x;e) sowie an der Kasse erhältlich. (hs/Foto: Baskets)

Mit unserem Namen bĂźrgen wir fĂźr die Erfahrung und Kompetenz eines Teams von Spezialisten. Setzen Sie auf einen festen Ansprechpartner, der Ihre WĂźnsche in Ihrem Sinne umsetzt! Wir freuen uns auf Sie!    

   

      



   

IFI ZIERTE UAL

R

Sehring AG

Langen (hs) – Die Rhein-Main Baskets haben im ersten Halbfinale um die deutsche Meisterschaft bei den OsnabrĂźck Panthers eine 62:68-Niederlage kassiert. Damit steht die Spielgemeinschaft aus Langen und Hofheim im zweiten Spiel dieser „Best Of Three“-Serie, das am Freitag (26.) ab 19.30 Uhr in der Georg-Sehring-Halle ausgetragen wird, unter Zugzwang. Ein Sieg muss her, sonst ist die bereits jetzt sensationell verlaufene Saison beendet. Doch diese kritische Ausgangslage kennt das Team von Trainer Steffen Brockmann bereits aus der Viertelfinal-Serie gegen die Halle Lions – und da zeigten sich die „Baskets“ nervenstark und besiegten den Favoriten.

ISI

N

Schuhbeck's Check Inn

Niederlage im ersten Halbfinale in OsnabrĂźck

MOD ER

SEAP GmbH

„Baskets“ unter Zugzwang

RIEB

Dreieich-Zeitung

STANDING OVATIONS gab’s am Sonntag verdientermaĂ&#x;en fĂźr die „Giraffen“, die sich dank einer kämpferischen Glanzleistung in der Verlängerung mit 78:71gegen die Schwelmer Baskets durchsetzen und damit ein entscheidendes drittes Spiel in dieser Halbfinalserie im Zweitliga-Unterhaus erzwingen konnten. (Foto: Steuer)

von Joscha Domdey und Sebastian Barth retteten sich die Shaw-SchĂźtzlinge mit 63:63 in die Verlängerung. In der fĂźnfminĂźtigen ExtraSpielzeit gelangen Schwelm zwar die ersten vier Punkte, aber danach legten die „Giraffen“ einen 11:0-Lauf aufs Parkett und lieĂ&#x;en die Gäste mit Ăźberragender Verteidigungssowie Reboundarbeit nicht mehr zur Entfaltung kommen. Die erfolgreichsten Werfer auf Seiten des TVL waren Malik Cooke (26 Punkte, 12 Rebounds), Joscha Domdey (13 Punkte) und Sebastian Barth (12  Punkte), ferner Ăźberzeugten Martinis Woody als „Reboundmaschine“ (er fischte sich 17 Abpraller, vergab aber im Angriff viele einfache WĂźrfe) sowie Cedric Quarshie, der seiner Mannschaft mit wichtigen Punkten, Rebounds und geblockten WĂźrfen half. Gegen wen die „Giraffen“ im Falle eines Erfolgs in der dritten Partie in Schwelm im Finale spielen wĂźrden, stand bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe ebenfalls noch nicht fest, da auch im zweiten Halbfinale zwischen WeiĂ&#x;enhorn und Leverkusen ein Entscheidungsspiel notwenig geworden war.

ET

Darmstädter Privatbrauerei GmbH

Wurfchancen. „Das war die beste Rebound-Leistung der gesamten Saison. Ich bin stolz auf die Mannschaft“, war Trainer Shaw nach dem Abpfiff voll des Lobes Ăźber seine Jungs. Die lagen in der ersten Halbzeit durchweg in Front und hatten auch zur Halbzeit knapp mit 34:31 die Nase vorn. Nach dem Wechsel erspielten sich die kĂśrperlich Ăźberlegenen Schwelmer, die mit Julius Coles auch einen Ăźberragend agierenden Aufbauspieler sowie mit Lars Wendt und Darren Hamilton zwei echte ScharfschĂźtzen von auĂ&#x;en in ihren Reihen haben, jedoch peu Ă peu ein Ăœbergewicht. Und weil den TVL-Korbjägern gegen die Zonenverteidigung der Gäste in dieser Phase herzlich wenig einfiel, gingen die „Baskets“ zum Ende des dritten Viertels erstmals in FĂźhrung (47:49). Diese baute der RuhrgebietClub bis kurz vor Ende der regulären Spielzeit auf 57:62 aus Sicht der „Giraffen“ aus, die zahlreiche Korbleger sowie vermeintlich einfache NahdistanzwĂźrfe nicht verwandeln konnten und sich somit selbst das Genick zu brechen schienen. Doch durch zwei „Dreier“

Q

Claus Schäfer GmbH

otgesagte leben länger. So lässt sich die nervenaufreibende Partie vom Sonntag zusammenfassen. Denn sowohl kurz vor Ende der regulären Spielzeit als auch nach den ersten beiden Minuten der Verlängerung sahen die Gäste schon wie der sichere Sieger aus. Doch die „Giraffen“ wuchsen vor Ăźber 600 begeisterten Zuschauern in der vor allem in der Endphase einem Tollhaus gleichenden Georg-Sehring-Halle einmal mehr Ăźber sich hinaus und zogen den Kopf noch aus der Schlinge namens „PlayoffAus“. Dass die Hoffnung auf den Einzug ins Playoff-Finale der „ProB“ auch nach der umkämpften Partie noch Bestand hatte und die Langener Korbjäger ihre beeindruckende Heimserie – sie verloren in dieser Saison erst einmal vor eigenem Publikum – auch gegen den Nord-Ersten weiter ausbauen konnten, hatten die Sterzbachstädter in erster Linie einer bärenstarken Verteidigung zu verdanken. Satte 58 Abpraller griffen sich die „Giraffen“ (davon 40 am eigenen Brett), und gestatteten den Gästen aus dem Ennepe-RuhrKreis somit wenig zweite

ER UNGS

B

     

Kompetenz Sympathie + Passion ... denn Steuerberatung ist Vertrauenssache

Krippner Schroth + Partner Steuerberater

IHRE INDIVIDUELLE KĂœCHE ZU TRAUMPREISEN!  Verlängerte E-Geräte-Garantie (5 Jahre)  Zielkauf: Heute kaufen – in 6 Monaten zahlen  Bequeme Finanzierung mĂśglich  Leasing-Angebote fĂźr E-Geräte (gilt nur fĂźr GroĂ&#x;geräte) Ă–ffnungszeiten: Mo. – Fr. 10.00 – 18.30 Uhr Sa. 9.00 – 14.30 Uhr WIR SIND AUCH AUSSERHALB DER Ă–FFNUNGSZEITEN FĂœR SIE TELEFONISCH ERREICHBAR!

K & S International Tax GmbH, Langen Krippner & Schroth Unternehmensberatung GmbH K & S EURA VermĂśgensplanung GmbH KMU GmbH WirtschaftsprĂźfungsgesellschaft

KĂźchenstudio Kurttas • GartenstraĂ&#x;e 6 • 63225 Langen Telefon 06103 / 2 70 27 27 • Fax 06103 / 2 70 27 28 info@kuechenstudio-kurttas.de ¡ www.kuechenstudio-kurttas.de

WiesenstraĂ&#x;e 5 63225 Langen Fon 06103 9020-0 Fax 06103 9020-90

www.krippner-schroth.de E-Mail: stb@Krippner-Schroth.de


Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Seite 7 A B C

Notfalldienste DIE LANGENER KINOS ...mehr als nur Film und die

Dreieich-Zeitung präsentieren „DIE FILM AUSLESE“

NOTFALLDIENST

Ihre Notdienste vom 25.4.- 2.5.2013 für Langen, Egelsbach, Dreieich, Neu-Isenburg Erzhausen, Mörfelden-Walldorf  Apotheken

„ZERO DARK THIRTY“ lautet der Titel eines von Oscarpreisträgerin Kathyrn Bigelow laut Ankündigung „meisterlich inszenierten Dramas“ über die lange, von Fehlschlägen gezeichnete Jagd einer CIA-Agentin (Jessica Chastain) auf den Al-Qaida-Führer Osama bin Laden. Dieser zweieinhalbstündige Streifen wird im Langener Lichtburg-Kino, Bahnstraße 73b, innerhalb der Reihe „Filmauslese“ am Montag (29.) ab 20.30 und am Mittwoch (1. Mai) ab 18 Uhr gezeigt. (hs/Foto: Verleih)

„2 für 1 – Ticket“ Bitte Gutschein ausschneiden und mitbringen. Bei Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie 2 Tickets zum Preis von einem. (Keine weiteren Ermäßigungen möglich.)

Kultur-Genuss im Schloss Konzert der „Berlin Comedian Harmonists“ Langen (hs) – Im stimmungsvollen Ambiente von Schloss Wolfsgarten wird am Samstag (31. August) wieder einmal ein ganz besonderes Konzert über die Bühne gehen: Die „Berlin Comedian Harmonists“ werden dann nämlich ab 19 Uhr ihr aktuelles Programm „Verrückte Zeiten“ präsentieren. Dabei handelt es sich laut Ankündigung „um eine turbulente Mischung aus Theater- und Musikprogramm“, wobei nicht nur bekannte Lieder der „Comedian Harmonists“ wie etwa „Veronika, der Lenz ist da“ oder „Wochenend und Son-

nenschein“ zu hören sein werden, sondern auch neu arrangierte Hits von Nena, Michael Jackson, den Beatles, Abba und Glenn Miller. Eintrittskarten für diese musikalische Highlight zu Preisen zwischen 15 und 34 Euro sind ab sofort unter anderem im Bürgerbüro des Kreises Offenbach, Werner-Hilpert-Straße 1, Dietzenbach, Telefon (06074) 8180-8180, im Bürgerhaus Sprendlingen, Fichtestraße 50, Dreieich, Telefon (06103) 6000-0, sowie im Internet (www.buergerhaeuser-dreieich.de) erhältlich.

Langen, Egelsbach, Dreieich, Neu-Isenburg: Dienstbereit tägl. v. 8.30 - 8.30 Uhr d. nächsten Tages. 25.4. Löwen-Apotheke, Bahnstr. 31, Langen, Tel. 06103/29186 und Goethe-Apotheke, Bahnhofstr. 173, Neu-Isenb., Tel. 06102/21245 26.4. AVIE-Apotheke im real, Robert-Bosch-Str. 15, Dreieich/Sprendl., Tel. 06103/9303-0 27.4. Hirsch-Apotheke, Frankfurter Str. 8, Dreieich/Sprendl., Tel. 06103/67346 28.4. Garten-Apotheke, Gartenstr. 82, Langen, Tel. 06103/21178 und Adler-Apotheke, Langener Str. 18, Dreieich/Götzh., Tel. 06103/85603 29.4. Apotheke im Fachärztezentrum, Robert-Koch-Str. 7, NeuIsenb., Tel. 06102/798850 30.4. Münch´sche Apotheke, Darmstädter Str. 1, Langen, Tel. 06103/22315 und Pfauen-Apotheke, Am Forsthaus 5-7, NeuIsenb./Gravenb., Tel. 06102/52239 1.5. Rosen-Apotheke, Hanau Str. 2-12, Dreieich/Dreieichenh., Tel. 06103/86864 und Egelsbach Apotheke, Ernst-Ludwig-Str. 48, Egelsb., Tel. 06103/49677 2.5. Braun´sche Apotheke, Lutherplatz 2, Langen, Tel. 06103/23771 und Kronen-Apotheke, Frankfurter Str. 89, NeuIsenb., Tel. 06102/39081 Erzhausen: Dienstbereit tägl. v. 8.30 - 8.30 Uhr d. nächsten Tages. 25.4. Heegbach-Apotheke, Bahnstr. 92, Erzh., Tel. 06150/81919 26.4. Liebig-Apotheke, Heidelberger Str. 39-41, DA, Tel.06151/311763 und KranichApotheke, Siemensstr. 4, DA/Neu-Kranichst., Tel.

06151/712323 27.4. Fuchs´sche Apotheke, Bismarckstr. 9, DA, Tel. 06151/25636 und Tannen-Apotheke, In der Kirchtanne 27, DAEberstadt, Tel. 06151/57799 28.4. Pelikan-Apotheke, Heidelberger Str. 13, DA, Tel. 06151/311866, Alice-Apotheke, Mauerstr. 1, DA, Tel. 06151/76789 und Kirschberg-Apotheke, Wilhelm-Leuschner-Str. 156, Griesheim, Tel. 06155/62044 29.4. Löwen-Apotheke, Rheinstr. 25, DA, Tel. 06151/292323 und Apotheke Thüringer Str., Thüringer Str. 11a, DA-Eberstadt, Tel. 06151/943615 30.4. Adler-Apotheke, Wilhelminenstr. 13, DA, Tel. 06151/26323 und Grafen-Apotheke, Darmstädter Landstr. 51-53, Weiterstadt/Gräfenh., Tel. 06150/51377 1.5. Fliederberg-Apotheke, Eschollbrücker Str. 26, DA, 06151/317010, Central-Apotheke, Heidelberger Landstr. 230, DAEberstadt, Tel. 06151/55219 und Lortzing-Apotheke, Lortzingstr. 69, DA/Wixhausen, Tel. 06150/7788 2.5. Karls-Apotheke, Karlstr. 61, DA, Tel. 06151/22022 und Apotheke am Thomas-Mann-Platz, Thomas-Mann-Platz 3, DA/Arheilgen, Tel. 06151/373453 Mörfelden-Walldorf: Dienstbereit tägl. v. 8.30 - 8.30 Uhr d. nächsten Tages. 25.4. Bahnhof-Apotheke, Farmstr. 20a, Walldorf, Tel. 0610596040 26.4. Ried-Apotheke, Mainzer Str. 6, Büttelborn, Tel. 06152/55721 27.4. Bären-Apotheke, Tizianplatz 37, Mörfelden, Tel. 06105/26633 28.4. Apotheke am Markt, Elisabethenstr. 3, Groß-Gerau, Tel. 06152/2381 29.4. Schubert-Apotheke, Schubertstr. 26-28, Mörfelden, Tel.

06105/222220 30.4. Rathaus-Apotheke, Frankfurter Str. 1, Groß-Gerau, Tel. 06152/910739 1.5. Avie Bären-Apotheke, Helvetiastr. 5, Groß-Gerau, Tel. 06152/1876270 2.5. Löwen-Apotheke, Bahnhofstr. 7, Groß-Gerau/Dornheim, Tel. 06152/59696

 Ärzte Dreieich/Egelsbach/Langen: Ärztlicher Bereitschaftsdienst falls der Hausarzt nicht erreichbar ist: Mo., Di., Do. 18 - 7 Uhr, Mi. 13 - 7 Uhr, Fr. 18 Uhr bis Mo. 7 Uhr, an gesetzl. Feiertagen ganztätig: Ärztlicher Bereitschaftsdienst Langen-Dreieich-Egelsbach, in der Asklepios-Klinik Langen (über die Pforte erreichbar), Tel. 19292. u. 52111. Erzhausen: Ärztlicher Bereitschaftsdienst Darmstadt, im Klinikum Darmstadt, Grafenstraße 9, im Erdgeschoss der Frauenklinik, Tel. 06151/896669. Mo., Di. u. Do. 19 Uhr bis 7 Uhr am nächsten Morgen, Mi. u. Fr. 14 Uhr bis 7 Uhr am nächsten Morgen, Sa., So. u. Feiertage 24 Std. durchgängig.

 Augenärzte Augenärztlicher Notfalldienst für den Kreis Offenbach: Tel. 06074/19222

 Zahnärzte Zahnärztl. Notfallvertretungsdienst Hessen: Die Ansage des zahnärztl. Notfallvertretungsdienstes erfolgt tag- und zeitgenau über die kostenpflichtige ServiceNummer 01805/607011 (14 Cent/min. a.d. dt. Festnetz, max. 42 Cent/min. über Mobilfunk).

 Tierärzte

Dietzenbach 0800/80603030 (Energieversorgung Offenbach) / 112 (Abwasser) Rodgau 06106/8296-0 / 06106/829624 (außerhalb der Geschäftszeiten) / 06073/6030 (ZVG für Nieder-Roden & Rollwald) Rödermark 06074/8890 Feuerwehr Ober-Roden) / 06074/5370 (Feuerwehr Urberach) Mühlheim 06108 6005-0 (Stadtwerke Mühlheim) / 06108/72428 (außerhalb der Geschäftseiten) Obertshausen 06104/7030 (Notrufnummer Stadtverwaltung) Seligenstadt 06182/89300 (Polizei Seligenstadt) Hainburg 06182/89300 (Polizei Seligenstadt) Mainhausen 0800/80603030 (Energieversorgung Offenbach)

Wochenend- und Feiertagsdienst OF-West: erfahren Sie über den Anrufbeantworter Ihres Haustierarztes.

 Kreditkarten

 Stromstörungen

Bei Sperrung von Kreditkarten und Online-Banking: Bundesweite Nummer 116 116

Bereitschaftsdienst für Störungen in Stromabnehmeranlagen in Stadt und Kreis Offenbach Sammelnummer Tel. 069/ 89009444

 Gas/Wasser

Langen 06103/595148 Egelsbach 06103/595148 Dreieich 06103/602-0 Neu-Isenburg 06102/246-299 Neu-Isenburg: Freitag 20 Uhr bis Mo. 7 Uhr. Me- (Strom) / 06102/246-399 (Gas & Wasser) dizinisches Institut (Ärztehaus) Neu-Isenburg, Georg-Büchner-Str. Erzhausen 06151/7018080 (Störnummer HSE) / 0180/1368342 1, Tel.: 27473 (Störnummer entega) Mörfelden-Walldorf Mörfelden-Walldorf: 06105/ 40060 (PolizeidienstÄrztliche Notdienstzentrale, stelle Mörfelden-Walldorf) Schubertstr. 37, 64546 MörfelHeusenstamm 06104/607-0 den-Walldorf, Tel.: 06105/1414, (Stadtwerke Heusenstamm) / abends ab 19.00 Uhr, an Wochen- 0176/21505019 (außerhalb der enden sowie an Feiertagen. Geschäftszeiten)

Notruf Polizei: 110 Feuerwehr/ Rettungsdienst: 112 Kreisgebiet Offenbach Unfallrettung u. Krankentransport Telefon: 06074/19222 Giftnotrufzentrale Mainz: 06131/19240 Hilfe für Frauen in Notfällen/ Frauenhaus Telefon: 06106/13360 Frauenberatungsstelle: Tel. 06106/3111 Notdienst für Sanitär, Gas und Heizung am Wochenende, Sonn- u. Feiertagen für Stadt u. Kreis Offenbach. Tel. 069/89999530 Vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen, die nach Redaktionsschluss dieser Seite nicht berücksichtigt werden konnten. Ohne Gewähr.

DACHDECKERMEISTERBETRIEB

Verunsicherung unterm „Schutzschirm“

Inh. S. Stickel e. K.

K+G

Verein „Bürger für Sicherheit“ beklagt Kürzungspolitik in Rödermark

Gelenkarm-Markisen • Korb-Markisen Neu-Bespannungen • Insektenschutz Balkon-Bespannung

Bedachungsgesellschaft mbH Mitglied der Dachdecker-Innung

Rödermark (kö) – Die „Bürger für Sicherheit in Rödermark“ haben ihre Kritik bekräftigt. Hatte der auf Kriminalitätsvorbeugung ausgerichtete Verein nach dem „Schutzschirm“-Beschluss, gefasst mit den Stimmen von CDU, AL/Grünen und Freien Wählern, von einem Manöver der überhasteten und unseriösen Art gesprochen (die Dreieich-Zeitung berichtete), so fühlen sich der Vorsitzende Wolfgang Schaefer und dessen Mitstreiter mittlerweile in ihrer Auffassung bestätigt. Die Auswertung der von der Polizei vorgelegten Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2012 sei – so der Tenor – zumindest in Teilaspekten alarmierend.

Z

war habe die Gesamtzahl der Straftaten in Rödermark leicht abgenommen. Doch den Unterlagen sei

zu entnehmen, dass bei Wohnungseinbrüchen, Autoaufbrüchen und Sachbeschädigungen (auch an Fahrzeugen) im Vergleich mit den Werten des Jahres 2011 ein deutlicher Anstieg zu Buche schlage. Dies gelte ebenso für die Zahl der Körperverletzungen. „Aufgrund der vorliegenden Daten erneuern wir unsere Kritik an den geplanten Kürzungen und Streichungen von Haushaltsmitteln für den Fachbereich ‚Öffentliche Ordnung und Sicherheit’ im Rahmen des sogenannten ‚Rettungsschirms’“, betont Schaefer in einer Presseerklärung. Es zeige sich einmal mehr, so

seine Einschätzung, „dass seitens der Politiker den Einsparvorschlägen ohne Augenmaß und Sachkenntnis zugestimmt worden ist“. Der Verein erwarte vor dem Hintergrund der mit der Polizeistatistik öffentlich gemachten Probleme, „dass die geplanten Einsparmaßnahmen überarbeitet und relativiert werden“.

Schaefer gibt zu bedenken: „Die Zahl der angegebenen Straftaten für das Jahr 2012, insbesondere im Hinblick auf Wohnungseinbrüche, beeinträchtigt das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung und sagt viel darüber

y

aus, ob man sich in seinem Wohnumfeld wohl fühlt. Darüber sollten sich die verantwortlichen Politiker mal Gedanken machen. Effekthaschrei zahlt sich nicht immer aus. Langfristiges Denken ist gefragt“, bilanziert Schaefer.

Die Sparwochen bei uns! 100 m² Gerüst kostenfrei sowie Winter-Aktionspreise. Wer jetzt bestellt spart Geld! Dacharbeiten aller Art Dachstühle und Dachgauben Flachdachabdichtungen Dachklempnerarbeiten

ROLLÄDEN + REPARATUREN - Antriebe Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung

64579 Gernsheim · Dresdener Str. 24

Tel.: 0 62 58 / 94 10 31

63322 Rödermark Urberacher Straße 9 0 60 74 / 6 93 56 14

Goldhaus Obertshausen

Veranstaltungen in unserer „Kulinarischen Sonne“ Brückengasse 1, Wixhausen:

O

y

Gold · Juwelen · Uhren · Schmuck · Münzen · Barren

S nne kulinarische

Ihr Partner in Sachen Gold- und Schmuckankauf Goldschmuck · Brillantschmuck · Ringe · Ketten · Armbänder · Barren · Münzen · Zahngold

Familienbrunch

Markenuhren · Rolex · Breitling · Omega · Cartier usw. · Golduhren · Taschenuhren

28. April – Leckeres Buffet

Silberschmuck · Silberwaren · Tafelsilber · Münzen · Bestecke (auch versilbert) · Zinn

mit Kinderbetreuung von 11.30 – 15.00 Uhr 17,50 Euro pro Person Pro Erw. 1 Kind bis 15 J. frei!

Antiquitäten · Skulpturen, Figuren und Gemälde · Kunstgegenstände · Nachlässe

P

Muttertagsbuffet

im Hof

Jeder Kunde erhält eine persönliche und diskrete Behandlung seiner Schmuckstücke

12. Mai von 11.30 –15.00 Uhr 17,50 Euro pro Person

Heusenstammer Str. 1-3 · 63179 Obertshausen · www.goldhaus.net · Tel. 06104 /9 531315

Spargelbuffet

“Der weiteste Weg lohnt sich! – Unsere langjährige Erfahrung und Seriosität hat sich bewährt”

15. Mai ab 18.30 Uhr

Besuchen Sie uns, Sie werden überrascht sein, wie wertvoll ihr Schmuck noch ist.

19,50 Euro pro Person Mehr Infos im Internet

Meissen, Rosenthal, KPM usw.

Fon 06150 - 8 34 36 www.ruebezahl-catering.de

y

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr · Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr

Partner von Heraeus

y


Seite 8 A

Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Langen, Egelsbach, Erzhausen Selbsthilfe nach Krebs

Sadtbücherei lädt ein: Bilderbuch im „Kino-Format“

Egelsbach (hs) – Wegen des Feiertags am 1. Mai findet das nächste Treffen der Frauenselbsthilfe nach Krebs erst wieder am Mittwoch (5. Juni) von 15 bis 17 Uhr im Bürgerhaus statt. Betroffene Männer sind ebenfalls willkommen, weitere Infos unter der Rufnummern (0151) 14479980 erhältlich.

Langen (hs) – Die nächsten „Bilderbuchkino“-Termine für Kinder im Alter ab vier Jahren steigen mittwochs (8. und 15. Mai), am Donnerstag (16.) sowie freitags (10. und 17.) jeweils ab 15 Uhr in der Stadtbü-

cherei. Dabei wird „Der Mondhund“ von Nele Moost gezeigt, danach können die Kinder Freundschaftsspiele basteln. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter Telefon (06103) 203-420 notwendig.

Barankauf Gold & Silber

Angst hat viele Gesichter

GANZ SCHÖN SPANISCH kam nicht nur Schülern des Langener Dreieich-Gymnasiums ein Besuch von 23 jungen Katalanen aus Calella. Denn auch für die Teenager aus der Nähe von Barcelona, die vor Kurzem als erste Gruppe des Spanien-Austauschs für eine Woche am Unterricht der Dreieichschule teilnahmen und in Langener und Egelsbacher Familien lebten, ist Spanisch eine Fremdsprache. Dennoch klappte die Kommunikation mit Händen und Füßen ganz gut, zumal die Freude am Austausch und am gegenseitigen Kennenlernen bei dieser Premiere eines deutsch-spanischen Schüleraustauschs allgegenwärtig war. Dies würdigte auch Langens Bürgermeister Frieder Gebhardt, als er die Gruppe im Rathaus begrüßte. Solche Besuche erweiterten nach Ansicht des Rathaus-Chefs den eigenen Horizont, belebten die Freundschaft zwischen den Völkern immer wieder aufs Neue und würden somit letztendlich zu einem friedlichen Europa beitragen. Der Gegenbesuch der Dreieichschüler ist vom 3. bis 10. Mai vorgesehen. (hs/Foto: sl)

Daddeln fürs Stadtsäckel Höhere Steuern auf Spielapparate geplant Ortsmarke – Nachdem das Stadtparlament Ende vorigen Jahres beschlossen hatte, die Spielapparatesteuer zu erhöhen, legt der Magistrat nun einen entsprechenden Satzungsentwurf vor, der diese Erhöhung rückwirkend zum 1. Januar 2013 festschreibt. Die neue Satzung orientiert sich an den Empfehlungen des Hessischen Städtetags, um die Rechtssicherheit zu gewährleisten. Demnach soll die Steuer von 13 auf 15 Prozent der Einnahmen pro Spielapparat und damit auf das rechtlich zulässige Maximum angehoben werden. Die Betreiber müssen dazu ihre Einnahmen durch ein elektronisches Zählverfahren nachweisen. Der Magistrat sieht als Alternative eine pauschale Besteuerung von 287 Euro pro Apparat und Monat vor. Dieser sogenannte Höchstbetrag ist um das 2,5-fache angehoben worden und soll regelmäßig alle ein bis zwei Jahre weiter steigen. Die Mehrheit der Steuerpflichtigen hat sich bislang für diesen Weg entschieden. Der Magistrat rechnet allerdings damit, dass sich künftig viele Betreiber für eine Abrechnung nach den tatsächlichen Einnahmen entscheiden

Neuwahlen bei der SGE Egelsbach (hs) – Die Neuwahl des Vorstandes sowie die Abstimmung über die Einführung einer Aufnahmegebühr für neue Mitglieder stehen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der SGE. Diese beginnt am Freitag (26.) um 20 Uhr im Bürgerhaus und umfasst auch die Ehrung langjähriger beziehungsweise verdienter Mitglieder.

und somit die Steuereinnahmen von knapp 73.000 Euro im vergangenen Jahr auf etwa 89.000 Euro steigen werden. Die genannten Beträge gelten für Apparate mit Gewinnausschüttung, die in Spielhallen stehen. Für Automaten in Gaststätten soll der Höchstbetrag auf 150 Euro klettern. Ohne Gewinnmöglichkeit dürfte er künftig bei 75 Euro beziehungsweise 45 Euro in Gaststätten liegen. Über den Inhalt dieser Vorlage entscheiden die städtischen Gremien, die das Thema am 25. April (Haupt- und Finanzausschuss) beziehungsweise am 16. Mai (Stadtparlament) jeweils ab 20 Uhr beraten.

Offene Türen in Wolfsgarten

Langen (hs) – Wenn Ende Juni mit dem vom Verkehrs- und Verschönerungsverein organisierten Ebbelwoifest die „Mutter“ aller einheimischen Festivitäten über die Bühne geht, zählt der Bachgassenmarkt zu den Publikumsmagneten. Daran wird sich auch in diesem Jahr nichts ändern, wenn am Samstag (22. Juni) und Sonntag (23.) jeweils von 14 bis 22 Uhr zahlreiche Aussteller aus dem Kunst- und Handwerker-Sektor ihre Artikel anbieten. Da noch einige freie Standplätze vorhanden sind, können sich Interessierte unter der Rufnummer (0177) 3362001 einen solchen sichern. Die Standgebühr für beide Tage beträgt 53,55 Euro.

Langen (hs) – Die herrliche Parkanlage von Schloss Wolfsgarten ist auch in diesem Jahr wieder während der Rhododendronblüte für die Öffentlichkeit zugänglich. Flaneure können das Areal am 19./20. sowie 25./26. Mai jeweils von 10 bis 18 Uhr unsicher machen. An allen vier Tagen kann man natürlich auch die Russische Kapelle, das Schloss sowie das Prinzessinnenhäuschen unter die Lupe nehmen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt, und für die kleinen Besucher steht ein Karussell bereit. Der Eintritt kostet 4 Euro, Kinder im Alter unter zwölf Jahren kommen umsonst rein.

DIE (VOLTI)GIER nach sportlicher Betätigung auf dem Rücken eines Pferdes lässt auch bei alles andere als frühlingshaften Temperaturen nicht nach. Das wurde jüngst bei einem Lehrgang des 1. Voltigier-und Reitvereins Langen deutlich. Denn obwohl draußen nur vier Grad herrschten, ging’s in der Reithalle heiß her. Janina Martin (hinten), eine frühere Top-Athletin auf internationaler Ebene, zeigte dem Nachwuchs nämlich sowohl auf dem Holzpferd als auch auf dem lebendigen Vierbeiner „Sandro“, worauf es bei dieser Sportart ankommt. Zudem standen spezifische Kraftübungen am Boden auf dem Programm der Gruppe von Trainerin Michele Weiss (rechts). Weitere Infos zum Voltigieren in Langen sind unter der Rufnummer (06103) 5091025 oder per EMail (voltigierverein-langen@gmx.de) erhältlich. (hs/Foto: p)

Geld macht nicht glücklich. Aber es rettet Leben.

Spendenkonto: 41 41 41 · BLZ: 370 205 00 · DRK.de

Familienanzeige Wir heiraten

&

Nadine Welker geb. Gaiser Patrick Welker

Arheilger Str. 20, 64331 Weiterstadt

Freie Plätze in der Bachgasse

Für uns läuten am 27. April 2013 um 15:30 Uhr in der Erasmus-Alberus-Kirche in Dreieich-Sprendlingen die Hochzeitsglocken.

Flohmarkt rund Konzert von ums Rathaus Musikschülern Langen (hs) – Der erste Flohmarkt in diesem Jahr auf dem Platz vor dem Rathaus sowie zwischen Amtsgericht und Finanzamt findet am Samstag (27.) von 8 bis 14 Uhr statt. Dabei müssen Anbieter müssen für den laufenden Meter Standplatz eine Gebühr von vier Euro entrichten, also einen mehr als all die Jahre zuvor. Eine Anmeldung für die Teilnahme ist nicht erforderlich, Neuware nicht erlaubt.

Langen (hs) – Mädchen und Jungen des Fachbereichs „Tasteninstrumente“ der örtlichen Musikschule gestalten am Samstag (27.) ein Schülerkonzert, das unter dem Motto „Tastenspiele“ steht und bei dem unter anderem Werke von Dvorak und Beethoven zu hören sein werden. Los geht’s um 16 Uhr im Kulturhaus „Altes Amtsgericht“, Darmstädter Straße 27, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Langen (hs) – Unter dem Motto „Angst hat viele Gesichter“ steht ein Vortrag, den Agnes Wiesner am Donnerstag (25.) ab 19 Uhr auf Einladung der örtlichen Volkshochschule im Kulturhaus „Altes Amtsgericht“, Darmstädter Straße 27, hält. Dabei wird die Referentin über die Entstehung und Aufrechterhaltung von Ängsten, die vielen Gesichter der Angst sowie die Therapie von Angststörungen sprechen. Der Eintritt kostet 2 Euro.

SCHMUCK • MÜNZEN • BESTECK

ZAHNGOLD + ALTGOLD auch mit Zähnen

Augenoptik Meister Riemer Bahnhofstr. 103 · 63263 Neu-Isenburg ☎ 0 61 02 / 2 23 56

Mo. - Fr. 8.30 - 12.30 u. 14.30 - 18.30 · Sa. 8.30 - 13.00 Uhr

Polsterei Wingertstr. 1 · 63303 Dreieich

Meisterbetrieb

Riedl & Neff GbR

 Reparaturen  Aufarbeiten  Neubeziehen von alt über modern bis design  Sonnenschutz  Teppichböden Kostenvoranschläge unverbindlich und kostenfrei

Langener Straße 6 64390 Erzhausen Telefon 0 61 50 / 98 02 49 Polsterei-LeCanape@t-online.de www.polsterei-lecanape.de


Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Seite 11 A B

Regionales

Treffen auf dem Gelände des Zirkus Wannabe in Neu-Isenburg: Der Arbeitskreis der Jugendfarmen und Abenteuerspielplätze in Hessen (kurz: AJAH) bespricht sein weiteres Vorgehen. (Foto: p)

Unter freiem Himmel Arbeitskreis wirbt fürs Spielen in der Natur Kreis Offenbach (jh) – Sie bieten ein Betätigungsfeld jenseits von PC und TV und verdienen nach Überzeugung ihrer Fürsprecher das Prädikat „pädagogisch besonders wertvoll“. An der Spitze derer, die für eine flächendeckende Verbreitung der in freier Natur angesiedelten Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche eintreten, hat sich vor einigen Jahren der Arbeitskreis der Jugendfarmen und Abenteuerspielplätze in Hessen (kurz: AJAH) gesetzt. In ihm sind bestehende Einrichtungen, aber auch Initiativen vernetzt, die sich für den Kerngedanken „Raus aus der Wohnung, rein in die Welt“ stark machen.

B

ei regelmäßigen Treffen zieht der seit 2010 vom Sozialministerium in Wiesbaden geförderte Zirkel Bilanz und wagt zugleich einen Ausblick auf die nächsten Projekte. Auch bei der jüngsten Zusammenkunft, die auf dem Gelände des Zirkus Wannabe in Neu-Isenburg stattfand, war mit dem Dreieicher Willy Juch wieder ein langjähriger Motor der Jugendfarm-Idee im RheinMain-Gebiet (und darüber hinaus) mit von der Partie. Die in den 1980er und 1990er Jahren aufgebaute Kinder- und Jugendfarm der „Dreieichhörnchen“ in Sprendlingen ist untrennbar mit seinem Namen verbunden. Der Pädagoge gilt auch in den Reihen des AJAH, der vor Wochen auf dem Grundstück der „Dreieichhörnchen“ aus der Taufe gehoben wurde. Auch das Treffen im März nutzte Juch, um öffentlich für die Naturspielplätze, eine Mischung aus Abenteuerspielplatz und Kinderbauernhof die Werbetrommel zu rühren. Einrichtungen wie jene der „Dreieichhörnchen“ bieten ihren kleinen und großen Besuchern verschiedene Elemente aus den Bereichen Bau, Pflanzen und Tiere. Aber auch Aspekte von Kunst und Kultur kommen nicht zu kurz. „Das Wichtigste dabei ist ein natürliches Gelände ab etwa 3.000 Quadratmetern“, betont Juch, „dazu gehören ein Lagerfeuerplatz, ein Garten, Bauwagen, Komposttoilette und mehr. Kin-

der sollen frei draußen in der Natur spielen dürfen und können. Sie haben auch die Gelegenheit, ihr eigenes Gelände mitzugestalten und dabei Unterstützung von Eltern und Pädagogen zu bekommen.“ Die meisten Initiativen starten nach seinen Angaben ehrenamtlich als „öffentliche Spielgärten“, die nur ein bis zwei Tage oder am Wochenende geöffnet sind. Sie verwirklichten einzelne Bausteine eines Gesamtkonzepts, zu denen sie vor allem auch finanziell in der Lage seien. In Kooperation mit Kindergärten und Schulen biete sich die Möglichkeit zu vielen gemeinsamen Projekten und zur Klärung spannender Fragen wie „Woher kommt die Kartoffel?“ oder „Wer war zuerst da, das Huhn oder das Ei?“. Auch als Ort für Ferienspiele und Kindergeburtstage biete sich ein naturnahes Freizeitgelände an. Mittlerweile arbeiten bereits über zehn Farmen in Hessen, noch länger gibt es laut Juch schon die Abenteuerspielplätze in Frankfurt sowie Eschborn. Im vergangenen Jahrzehnt wurden in der Region die Kinder- und Jugendfarmen in Offenbach, Langen, Rödermark und Dietzenbach gegründet. Initiativen und Vereine zur Neugründung gibt es nach Angaben des AJAH in Mühlheim, Maintal, Bruchköbel und Hainburg. „Alle diese von Elternvereinen getragenen Spieleinrichtungen kämpfen mit finanziellen Pro-

blemen, denn die meisten Kommunen schaffen es nicht mehr, Geld für hauptamtliche Pädagogen zur Verfügung zu stellen“, berichtet Juch. Deshalb sei es bei dem jüngsten AJAH-Treffen auch um die Spenden- und Sponsoring-Arbeit für solche Projekte gegangen. Es referierte Gerd Jesek von der Organisation „Profund“. Er verdeutlichte seinen über 20 Zuhörern, wie sich Finanzmittel für diese gemeinnützige Arbeit akquirieren ließen. Während die Erwachsenen sich bei diesem Treffen um die Finanzierungsmöglichkeiten Gedanken machten, konnten deren Kinder an einem ZirkusWorkshop mit Bodhi Elliot teilnehmen. Ihre erlernten Kunststücke führten sie dann nach dem Treffen auf. Der Zirkus arbeitet mit vielen Jugendfarmen zusammen. Findet man Sponsoren für solche Workshops und Aufführungen, so kann der Zirkus Wannabe auch bei Initiativen, die noch kein Personal für ihr Projekt finanzieren können, Angebote auf einem Farmgelände für Kinder tageund/oder wochenweise durchführen (Information: www.kinderzirkus-wannabe.de). Wer sich über den AJAH oder auch einzelne Kinderfarmen informieren möchte, kann dies auf den Internetseiten www.bdja.org/ajahessen sowie www.dreieichhoernchen.de tun. Persönlicher Kontakt (auch für potenzielle Sponsoren): E-Mail w.juch@gmx.de, Telefon (06103) 9881764.

Freibadstart am Maifeiertag Dritte Saison nach der Wiedereröffnung beginnt Dietzenbach (kö) – Am Mittwoch, 1. Mai, wird im Waldschimmbad an der Offenthaler Straße die Freiluftsaison 2013 eingeläutet. Bei freiem Eintritt hat die Fraktion der Schwimmer und Sonnenanbeter während des Eröffnungstages Gelegenheit, sich in der Becken- und Liegewiesenlandschaft zu tummeln. In der dritten Saison nach der Wiedereröffnung des Dietzenbacher

Freibads (ein 70er-Jahre-Bau, der 2010/2011 generalsaniert und teilweise neu gestaltet wurde) gelten unveränderte Öffnungszeiten und Eintrittspreise. Montags, mittwochs und freitags wird Abkühlung in den gechlorten Fluten von 7 bis 19 Uhr geboten. Dienstags, donnnerstags, samstags und sonntags ist von 8 bis 19 Uhr geöffnet. Während der SchulSommerferien gibt es abends

eine Stunde Verlängerung. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 3,50. Ermäßigte Tickets gibt es für 2 Euro. Für eine Familienkarte werden 8 Euro verlangt. Wer sich nicht nur ein paar Stunden, sondern gleich mehrere Tage Freizeitvergnügen gönnen möchte, kauft eine Zehnerkarte für 32 Euro oder ein Familien-Saisonticket, für das 140 Euro zu zahlen sind.

Ein Buch-Trio im Fokus Dietzenbach (kö) – Ihre Auftritte an der Seite von Götz Alsmann in der Unterhaltungsshow „Zimmer frei“ haben sie bundesweit einem großen Fernsehpublikum bekannt gemacht. Doch Christine Westermann, von der hier die Rede ist, kann weit mehr als lokker Plaudern und Blödeln. Sie ist eine ausgewiesene Kennerin des deutschen Buchmarktes, gibt regelmäßig Lektüretipps, sei es in Hörfunk- oder Fernsehsendungen, und betätigt sich selbst als Autorin. Ei-

genschaften, die sie zu einer Lesereise durch die Republik befähigen, denn die Moderatorin versteht es, das Publikum kurzweilig und intelligent zu unterhalten. Am Donnerstag (25.) macht Westermann im

Dietzenbacher Bürgerhaus Station. Ab 20 Uhr wird sie Passagen aus ihren Büchern vortragen. Ein Trio gilt es vorzustellen: „Karneval“ (Beobachtungen im Rheinland), „Aufforderung zum Tanz“ (Briefwechsel

mit Jörg Thadeusz) und „Ich glaube, er hat Schluss gemacht“ (Heiteres, Alltägliches, Besinnliches). Tickets für 16,50 und (ermäßigt) 14,50 Euro gibt’s an der Kasse, Telefon (06073) 373335.

Frühlingswochen im Media Markt EGELSBACH:

Bis zu 200 Euro Bonus kassieren! Egelsbach, 25.04.2013: Endlich ist er da, der langersehnte Frühling! Da heißt es jetzt raus aus den eigenen vier Wänden und rein ins Einkaufsvergnügen. Im Rahmen der Aktion „Der verrückte Frühlingsbonus“ vom 24. April bis 7. Mai 2013 winkt beim Kauf eines Geräts egal welcher Art im Media Markt Egelsbach ein Bonus von bis zu 200 Euro. Geschäftsführer Michael Cyrus ist überzeugt: „So macht Geld ausgeben für die Kunden Spaß. Sich was Neues gönnen und dabei satte Boni einstreichen.“ Wie heißt es noch so schön? „Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte“. Media Markt nimmt es wörtlich und wedelt auch – allerdings mit roten Geschenkkarten im Wert von bis zu 200 Euro beim Kauf eines Neugeräts. Die aktuelle Produktpalette lädt ein, den Frühling mit allen Sinnen zu genießen: Actioncams für den Sport im Freien, Smartphones, Kopfhörer und Tablets für den urbanen, mobilen Trendsetter,

Fernseher für’s Relaxen zu Hause, die neuen Waschmaschinen für eine frische und saubere Frühjahrswäsche oder ein Entsafter für die tägliche Vitaminbombe.

„Der verrückte Frühlingsbonus“ hält für die Kunden Geschenkkarten beim Kauf von Geräten mit folgendem Verkaufspreis bereit: Ab 99 Euro gibt es eine 10 Euro Geschenkkarte oben drauf, ab 499 Euro bereits 50 Euro. Mit 100 Euro aufgeladen ist die Karte bei Produkten ab einem Wert von 749 Euro und satte 200 Euro winken ab Preisen von 999 Euro.

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Egelsbach Kurt-Schumacher-Ring 3 • 63329 Egelsbach • Telefon 06103/943-0

Eine Barauszahlung des Bonus oder Verrechnung der Geschenkkarte ist allerdings nicht möglich und ein Umtausch der Ware nur gegen vollständige Rückgabe der Geschenkkarte. „Spätestens jetzt ist Schluss mit falscher Bescheidenheit“, bringt es Michael Cyrus auf den Punkt. „Man sollte sich auch mal etwas gönnen, woran man einfach nur Spaß und Freude hat“, sagt er. „Wenn nicht jetzt beim Frühlingsbonus, wann dann?“ so der Geschäftsführer weiter. Der Media Markt in Egelsbach positioniert sich mit der Aktion wieder einmal als Elektrofachmarkt der Region mit dem Anspruch auf unangefochtene Preisführerschaft.


AKTIONS- 27

Sonn

NICHT VERGESSEN!

AUFS ag OFFE N!

Samstag

WOCHENENDE

April

Sonn tag

28 April

Frühlings-Trends

rg u b n e ff a h c s A in n e ff o fs Verkau 12 bis 18 Uhr,

Sa. 27.04. & So. 28.04.13

i e r e n t r ä G

a b z l u S s u a

t

VERK

Geöffnet von Verkauf ab 13 Uhr

ch

Cocktail-Aktion Sa. 27.04. & So. 28.04.13

...duftende Ideen für Ihren Garten!

, Cocktail bezahlen Glas behalten!

Fahrrad-Ausstellung Sa. 27.04. & So. 28.04.13

Genießen Sie exotische Cocktails mit oder ohne Alkohol.

e i l i m a F e z n a g e i d r ü f n e n o i t k A r e p u S hrung ü f r o V t Produk NSCHLAFE NT ENTSPAN D LEBEN! N GESU

führung

r Back-Vo

ng

ühru f r o V t k Produ

P E R F E K TN BACKE n

rung h ü f r o V Produkt

ieren! rfen prob und Sie dü

Küsser e l h ö K f Verkau

Jeder Kuss ein Genuss!

Sa. 27. + So. 28.04.13

ügen n g r e v s i E

Sa. 27. + So. 28.04.13 im 3.

r

unsere t i m ß a p Spiel & S rg Hüpfbu

OG

chen Bratwurst mit Bröt k im Brötchen Schweinekammstea

1.50 € 2.80 €

Sa. 27. + So. 28.04.13

G A RT E N M Ö B E L S U P E R S CieHuAnseUren von 12-17 Uh

ter Schauen Sie dem Grillmeis über die Schulter und probieren Sie!

Sa. 27. + So. 28.04.13

www.moebel-kempf.de Möbel Kempf GmbH & Co.KG, Niedernberger Str. 8, 63741 Aschaffenburg/Nilkheim, Telefon: 0 60 21/49 03-0 Von der Abfahrt Aschaffenburg West/ Abfahrt Aschaffenburg/Großostheim-Mitte

ck-Expre

am Sna

Besuchen S neuen riesigen Zeltverkauf! Grill-Vorführungr

Sof teis Sa. 27. + So. 28.04.13

kehrrl n a m h c Grill-S ss ab 12 U

Set- Angebot

29.99

G Sa. 27. + So. 28.04.13 im 3.O

je

Menübeispiel, Abbildung ähnlich!

Sa. 27. + So. 28.04.13 im EG

• Suppe oder Salat • Schweinefilet mit Beilage • Dessert • 1 offenes Getränk 0,2 l

Pfannenset TRILOGIE

99.90

0122. OG 0413.2im x.4. xx.0 xx. 27 Sa

4.13 im

am 28.0

Ideen Glänzende uberes für ein sa Zuhause.

esten vo mit den B

ü hr -Maeb n s g U a 2 t 1 n n So Restaurant

e-mail:info@moebel-kempf.de

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo - Fr: 10.00 - 19.00 Uhr • Sa 10.00 - 18.00 Uhr Sonntag, 28.04.13: 12.00 - 18.00 Uhr, Verkauf ab 13.00 Uhr

28. und 29.04.2012

Sonntag, 28.04.13 vor dem Haus


Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Seite 13 A B

Regionales

Kostensenkung im Freibad Altwasser in Bachlauf abgelassen Egelsbach (hs) – Wenn das Freibad fßr die Open-Air-Saison auf Vordermann gebracht wird, muss unter anderem das Altwasser vom Vorjahr abgelassen werden. Dies bleibt zum Schutz der Fliesen vor Frostschäden den gesamten Winter ßber in den Becken und wurde bislang stets mit Chemikalien versetzt, um Algenbildung zu vermeiden. Der Nachteil dieser Vorgehensweise: Weil entsprechende Grenzwerte ßberschritten wurden, konnte das Wasser nicht einfach in den an das Freibad angrenzenden Bachlauf abgelassen, sondern musste in die Kanalisation eingeleitet werden. Und das ist teuer, denn es werden Abwassergebßhren fßr rund 4.000 Kubikmeter fällig.

In diesem Jahr aber wurde laut einer Ăœbereinkunft zwischen der Gemeindeverwaltung und dem FĂśrderverein „Freibad Egelsbach“ auf den Einsatz von Chemikalien verzichtet, und so konnte das „Winterwasser“ jĂźngst erstmals in den erwähnten Bachlauf geleitet werden. „Trotz des wegen der stärkeren Algenbildung erhĂśhten Reinigungsbedarfs der Fliesenflächen rechnet sich diese MaĂ&#x;nahme, da die AbwassergebĂźhren entfallen“, freuen sich die Verantwortlichen des FĂśrdervereins, die diese MaĂ&#x;nahme als Beweis dafĂźr werten, „dass durch die konsequente Umsetzung derartiger LĂśsungsansätze der Zuschussbedarf des Bades reduziert werden kann“.

Kompetenz und Service Janko – das Autohaus mit Tradition Egelsbach (PR) – Das Autohaus Janko blickt auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurĂźck. Die FirmengrĂźndung fand 1986 durch die Kraftfahrzeugmeister und Inhaber Friedrich und Dieter Janko in einer gepachteten Tankstelle in Egelsbach statt. Im Herbst begann dann der Neubau in Egelsbach auf dem heutigen Firmengelände, Im Geisbaum 21. Die Anbindung an das Volkswagen- und Audi-Händlernetz wurde 1999 vollzogen. In den modernen Räumen findet sich auf 1.500 Quadratmetern alles, was ein Autohaus seinen Kunden bieten kann: Servicearbeiten, Instandsetzungen, Inspektionen bis hin zu Karosserie- und La-ckierungsarbeiten inklusive Schadens- und Managementabwicklung sind die Stärken und decken die Marken Volkswagen, Audi und Seat ab. „Wir haben uns auf den Wettbewerb und die Veränderungen im Markt eingestellt“, berichtet Inhaber Dieter Janko. „Wir wollen natĂźrlich mit un-

serem Know-how und unserer Leistungsstärke die Kunden begeistern.“ Zur Zeit beschäftigt das Autohaus 20 Mitarbeiter, die in verschiedenen Abteilungszweigen tätig sind und ständig durch die Hersteller VW, Audi und Seat geschult werden. „Zufriedene Kunden liegen uns am Herzen und sind uns sehr wichtig“, so Serviceleiter Volker Christ. „Deshalb setzen wir alles daran, dass das auch so bleibt.“ Der Standort in Egelsbach liegt verkehrsgĂźnstig am Ende der A 661 im Gewerbegebiet Egelsbach und ist nur wenige Minuten von den Autobahnen A3 und A5 entfernt. „FĂźr die kĂźnftigen Herausforderungen im Markt sind wir gerĂźstet“, lautet die Botschaft des JankoTeams, das weiterhin ganz nah am Kunden und seinen WĂźnschen sein mĂśchte. Kontakt: Autohaus Janko, Im Geisbaum 21, 63229 Egelsbach, Telefon (06103) 403630; www.autohaus-janko.de.

Langen (hs) – Der Deutsche Olympische Sportbund hat zum 100. Geburtstag des Deutschen Sportabzeichens eine umfassende Reform „Fitnessordens“ beschlossen. Im Zuge der Ăœberarbeitung der Sportabzeichen-Regularien sind zum Jahresbeginn 2013 einerseits die Anforderungen an die PrĂźfwilligen gestiegen, andererseits hat sich auch der Leistungskatalog verändert. Wer nunmehr das Sportabzeichen in Gold erlangen will, kommt nicht mehr ohne Training aus. Die entsprechenden Vorbereitungen kann man unter anderem wie bisher unter der Obhut der TVL-Leichtathleten absolvieren, die dienstags und donnerstags jeweils von 18 bis 19.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Georg-Sehring-Halle, Berliner Allee 91, zugegen sind und immer donnerstags auch die Sportabzeichen-Abnahme offerieren. Die Verantwortlichen weisen zudem darauf hin, dass am Samstag (27.) letztmals vor der Sommersaison im Hallenbad an der SĂźdlichen RingstraĂ&#x;e die MĂśglichkeit besteht, die SchwimmprĂźfung fĂźr das Sportabzeichen zu absolvieren. Im Freibad kann man dies am 25. Mai und am 3. August erledigen.

Langen (hs) – Wer ein Haustier sein Eigen nennt und einmal ohne selbiges Urlaub machen mĂśchte, kann auch in diesem Jahr wieder auf ein Angebot des Ăśrtlichen Tierschutzvereins zurĂźckgreifen. Unter dem Motto „Nimmst du mein Tier, nehm’ ich dein Tier“ vermitteln die Verantwortlichen ab sofort kostenlos fachkundige Tierliebhaber, die sich bereit erklärt haben, die Gefährten anderer Leute in Pflege zu nehmen. Dieser Service, der jeden Tierbesitzer seine Ferienreise mit einem ruhigen Gewissen antreten lässt, kann natĂźrlich auch von Nicht-Mitgliedern in Anspruch genommen werden.

Tanz-Event der Extraklasse Langen (hs) – Als ein „Event der Extraklasse“ kĂźndigt Tanzlehrer Eren Dogan die von ihm zum dritten Mal auf die Beine gestellte Veranstaltung „Rhein-Main tanzt...“ an, die am Samstag (27.) und Sonntag (28.) jeweils ab 10 Uhr in der an der SĂźdlichen RingstraĂ&#x;e gelegenen Stadthalle Ăźber die BĂźhne geht. Dabei werden 25 renommierte Trainer in insgesamt 50 Workshops die Teilnehmer in die unterschiedlichsten Tanzstile einfĂźhren beziehungsweise Fortgeschrittenen noch mehr auf die SprĂźnge helfen. AngekĂźndigt werden zudem zwei Partys und mehrere „hochkarätige Show-Acts“. Weitere Infos gibt’s unter der Rufnummer (06103) 9887244 sowie im Internet (www.edancefever.de,).

Wer sein Tier indes mit in den Urlaub nehmen mĂśchte, sollte sich zuvor unter anderem Ăźber die Einreiseformalitäten und die vorgeschriebenen Impfungen informieren. Auch dĂźrfe eine entsprechende Hunde-Reiseapotheke nicht im Gepäck fehlen. Der Tierschutzverein hält fĂźr alle Interessenten ein kostenloses Poster mit Tipps zum Thema „Tier und Urlaub“ bereit, weitere Infos gibt’s unter Telefon (06103) 929532. Zudem wird auf das „Urlaubs-Beratungs-Telefon“ des Deutschen Tierschutzbundes hingewiesen, das von Anfang Mai bis Mitte September unter (0228) 60496-27 erreichbar ist.

Der dritte Teil „Skyline“ fĂźr von „Iron Man“ Lokalpatrioten Langen (hs) – Mit einer „Mischung aus sarkastischem Witz und perfekter Action“ wartet laut AnkĂźndigung der dritte Teil des Leinwand-Abenteuers „Iron Man“ auf, in dem Robert Downey Jr. In seiner Rolle als Tony Stark alias „Iron Man“ vom Rächer zum Gejagten wird, der seine Geliebte Pepper Potts (Gwyneth Paltrow) aus den Fängen des Terroristen Mandarin befreien muss. Die „Vorab-Premiere“ ist am Dienstag (30.) ab 20.15 Uhr im UT-Kino, RheinstraĂ&#x;e 32, zu sehen, die 100 ersten volljährigen Premierengäste erhalten ein „Maibock“-Bier gratis. Weitere Infos sind im Internet (www.Die-Langener-Kinos.de) erhältlich.

Flohmarkt in der Erk-Schule Langen (hs) – Unter dem Motto „Mitmachen kann jeder – verkauft werden kann (fast) alles“ findet am Samstag (4. Mai) von 14 bis 17 Uhr auf dem Schulhof der Ludwig-ErkSchule ein Flohmarkt statt, bei dem auch fĂźr das leibliche Wohl gesorgt ist. Wer etwas verkaufen will, muss 5 Euro StandgebĂźhr bezahlen, einen Kuchen mitbringen und sich unter den Rufnummern (06103) 22369 oder 28860 anmelden.

Langen (hs) – Lokalpatrioten, die ihre Verbundenheit zu ihrer Heimatstadt auch auf dem fahrbaren Untersatz dokumentieren wollen, kĂśnnen dies ab sofort mit einem neuen Autoaufkleber: Dieser zeigt die „Skyline“ der Altstadt mit den markanten Umrissen von Stadtkirche, Stumpfem und Spitzem Turm. Die Aufkleber bestehen aus einer speziellen Folie, die besonders haftfähig und lang haltbar ist. Folglich mĂźsse man auch keine Angst vor der Waschanlage haben, heiĂ&#x;t es in einer Pressemitteilung. Das aus einer zackigen Linie bestehende und von der Langener Werbeagentur „Siegel, Buck, Janik“ gestaltete Motiv ist in den Varianten rot und weiĂ&#x; kostenlos an der „Stadt-Info“ im Rathaus erhältlich.

Kinderkirche und „Kibiwo“

CDU informiert Ăźbers „KifĂśG“

Langen (hs) – In der MartinLuther-Kirche, Berliner Allee 31, Ăśffnet am Samstag (27.) um 10.30 Uhr wieder die „Kinderkirche“ fĂźr Mädchen und Jungen im Alter von fĂźnf bis zehn Jahren ihre Pforten. Gemeinsam wird gesungen und gebetet, gespielt und gefrĂźhstĂźckt, und der Nachwuchs hĂśrt Geschichten Ăźber Gott. Zudem wird auf die Kinderbibelwoche (Kibiwo) der LutherGemeinde hingewiesen, bei der FĂźnf- bis ZwĂślfjährige vom 9. bis 12. Mai (jeweils von 9.30 bis14, am Freitag bis 15 Uhr) alles Wissenswerte Ăźber KĂśnigin Esther erfahren sowie spielen, basteln, singen und gemeinsam zu Mittag essen kĂśnnen. Die Teilnahme ist kostenlos, um Spenden wird gebeten. Anmeldungen werden unter Telefon (06103) 71331 entgegengenommen.

Langen (hs) – In einen InfoAbend Ăźber das neue, heftig umstrittene KinderfĂśrderungsgesetz funktioniert die Ăśrtliche CDU ihre Fraktionssitzung am Montag (29.) um. Dabei wird nämlich Bettina M. Wiesmann, die familienpolitische Sprecherin der hessischen CDU-Landtagsfraktion, ab 19.30 Uhr im Kasino des Stadtwerke-Gebäudes, WeserstraĂ&#x;e 14, unter anderem die Zielsetzung des neuen „KifĂśG“ erläutern und darstellen, was sich ändern wird. Der Langener CDU-Fraktionsvorsitzende Berthold Matyschok lädt alle Interessierten dazu ein und ermuntert sie, ihm Fragen zum Thema im Vorfeld per E-Mail (fraktioncdu@langen.de) zuzusenden, damit sie von der Referentin mĂśglichst detailliert beantwortet werden kĂśnnen.

Ihr Draht in die Redaktion: Fax 06106 - 28390-12

Radlergruppe fĂźr Senioren

SPD-Bewerber stellen sich vor

Langen (hs) – Die von Else Kardes und Marianne Nagy geleitete Radlergruppe der Seniorenhilfe trifft sich kĂźnftig wieder einmal im Monat (jeweils mittwochs), um zwischen 20 und 30 Kilometer lange Touren zu absolvieren. An den Terminen (29. Mai, 19. Juni, 10. Juli, 14. August, 11. September und 16. Oktober) treffen sich die Teilnehmer jeweils um 14 Uhr am „ZenJA“, ZimmerstraĂ&#x;e 3, die Ziele hängen von der Wetterlage ab. Neuzugänge sind willkommen, weitere Infos unter Telefon (06103) 22504 erhältlich.

Langen (hs) – Die nächste Mitgliederversammlung des SPDOrtsvereins findet am kommenden Samstag (27.) ab 15 Uhr im Restaurant „Zum Haferkasten“, Wilhelm-Leuschner-Platz 13, statt. Dabei werden sich Dirk Gene Hagelstein und Corrado di Benedetto, die sozialdemokratischen Wahlkreis-Kandidaten fĂźr die bevorstehende Bundestagsbeziehungsweise Landtagswahl, vorstellen und ihre jeweiligen Ziele beleuchten. Danach besteht die Gelegenheit, mit beiden Genossen zu diskutieren.

Jetzt auch aucch in Sprendlingen! Spre p ndlingen! g ! ilo g z un d m et u un e, er er s, st at te t!

und Gabriele Urbanski ihrer Freude Ăźber die Auferstehung Jesu musikalisch Ausdruck verleihen. Während in den drei anderen evangelischen Kirchengemeinden der Sterzbachstadt an diesem Tag keine Gottesdienste abgehalten werden, ist bei „Luthers“ fĂźr eine Kinderbetreuung gesorgt. Im Anschluss findet im Kirchhof (bei schlechtem Wetter im Gemeindesaal) der Jahresempfang des Dekanats statt. Dort kĂśnnen Christen und andere Besucher miteinander ins Gespräch kommen.

Wieder „Nimm du mein Tier...“-Aktion

e

Langen (hs) – Unter dem Motto „Erst singen, dann feiern“ stehen der zentrale Festgottesdienst des Evangelischen Dekanats Dreieich, der am Sonntag (28.) ab 11 Uhr im Domizil der Martin-Luther-Gemeinde, Berliner Allee 31, stattfindet und an den sich der Jahresempfang anschlieĂ&#x;t. Bei dem Gottesdienst am vierten Sonntag nach Ostern werden zahlreiche Musiker und Sängerinnen aus den Gemeinden des Dekanats unter der Leitung der drei hauptamtlichen Kirchenmusikerinnen Claudia von Savigny, Elvira Schwarz

Urlaubssitter fĂźr Haustiere

r B 0 ₏ fßr d hält j Ank ei pr en ede auf W rK o K e

Gottesdienst und Jahresempfang

Training fĂźrs Sportabzeichen

0,3

Erst singen, dann feiern

Sprendlinge

Brauchen Sie e Bargeld? g ? Wir ir kaufen Ihrr

Altgold Zahngold Bruchgold Gold- & SilbermĂźnzen n Gold- & Silberbarren n Gold- & Markenuhren n Zinn Silber Silberbesteck Ketten ! uf ka k ran be ilb Armreifen se fĂźr Gold- und Sil T P-Adressse ns TO t! Oft kopiert - nie erreich

... zu HĂśchstpreisen!

Batteriewechsel Ohrloch stechen

 ÇŚ ÇŁ…ŠÂ?‡ŽŽǥ†‹•Â?”‡–—Â?†ˆƒ‹”Ǩ   ÇŚ ÇŁ…ŠÂ? Š ‡ŽŽǥ†‹•Â?”‡–—Â?†ˆƒ‹”Ǩ

‡„‡Â?‡Â?Â?›Čˆ ‡‰‡Â?򄇔‘ŽÂ?•„ƒÂ?Â? ‡„‡Â?‡Â?Â?›Čˆ ‡‰‡Â?򄇔‘ŽÂ?•„ƒÂ?Â? e nzen Ăźnz rmĂź erm ilbe Silb d-- & S old Gol G

ld old go ng hn ah Za Z

en rren uhre enuh ken arke Mar Gold- & M Gold

hmuck rsch berrsc Silbe

e affftten chaft rbsch Erb

arren rbarre erb S be d & Silb oldGol G

c steck beste berrbe Silb S

Frankfurter StraĂ&#x;e 4 63303 63303 Dreieich-Sprendlingen Dreieich-Sprendlingen

Tel. T el. 06103 06103 - 485 485 99 99 44 44 Y ĆĄÂ?—Â?‰•œ‡‹–‡Â?ÇŁ YĆĄÂ?—Â?‰•œ‡‹–‡Â?ÇŁ ‘ǤÇŚ ”ǤǣÍ•Í”ÇŚÍ•ÍœŠ” ‘ǤÇŚ ”ǤǣÍ•Í”ÇŚÍ•ÍœŠ”  ÂƒÇ¤ÇŁÍ?Ǥ͔͗ÇŚ͕͘Š” ÂƒÇ¤ÇŁÍ?Ǥ͔͗ÇŚ͕͘Š”


Seite 14 A B

Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Regionales Eine Wohnung, 14 Leute Billiglohn-Arbeiter im östlichen Spessartviertel Dietzenbach – Soziale Probleme, Kriminalität, Vandalismus, bauliche Mängel... Die Schlagworte, die sich um das „berühmte“ Dietzenbacher Hochhaus-Quintett ranken, sind fast so alt wie die Siedlung selbst: rund 40 Jahre. Anfangs wurde das Quartier „Rosenpark“ genannt, dann etablierte sich die Adresse „Starkenburgring“, ehe schließlich mit dem Begriff „östliches Spessartviertel“ versucht wurde, das Negativ-Image mit einem neuen Etikett zu überkleben. Hausverwaltungen, Sozialarbeiter und Sanierungstrupps: Sie kamen und gingen. Doch der Knackpunkt der Misere, die Konzentration von drei- bis viertausend Menschen auf engem Raum, ist geblieben. Gastarbeiter, Ausländer, Migranten... Leute „auf Stütze“, Sozialhilfe-Empfänger, Hartz IV-Bezieher... Auch im Hinblick auf die in großer Zahl sozial deklassierten, stigmatisierten und isolierten Bewohner wechselten die Vokabeln. Tatsache ist freilich, dass kein Wandel zustande kommt. Im Gegenteil: Die Strukturen werden immer wieder aufs Neue zementiert. Jüngstes Beispiel: Die Problematik der Billiglohn-Arbeiter aus Südosteuropa ist längst im Stadtzentrum angekommen.

J

ust dort, zwischen Rodgauund Vélizystraße, in der Dietzenbacher Mitte, hatte Detlef Bittner, der zuständige Kontaktbeamte der Polizei, bereits vor einem halben Jahr auf ein grassierendes Übel hingewiesen. Wohnungen, massiv überbelegt mit Män-

nern aus (vorwiegend) Bulgarien und Rumänien, die sich hierzulande schein- oder illegal zumeist als Bauarbeiter verdingten, seien ein Phänomen der Zeit. Die Konflikte, die damit einhergingen, hätten es in sich, betonte Bittner seinerzeit. Es

Service zu fairen Preisen Der A bis Z-Hausgeräteservice in Langen Langen (PR) – Anfang April wurde in der Langener Bahnstraße 51-53 eine Filiale des renommierten Frankfurter Kundendienstunternehmens A bis Z-Hausgeräteservice eröffnet. Das erfolgreiche Unternehmen des Fernseh- und Hausgerätetechnikermeisters Michael Seligmann ist seit über 25 Jahren für zuverlässigen Service rund um Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik bekannt. Auf über 200 Quadratmetern präsentiert der schmucke neue Laden sparsame Haushaltsgeräte sowie exzellente Flachbildfernseher in allen gängigen Bildschirmgrößen. Kompetente Beratung und eine gute Erreichbarkeit über eine vom Festnetz aus kostenfreie Service-Rufnummer (08006669111 – rund um die Uhr, auch sonn- und feiertags) zählen zu den Stärken. Im Sortiment des Fachgeschäftes findet jeder Verbraucher das für sich passende Gerät und auf

Wunsch kommen Einbauspezialisten zur „vor-Ort-Beratung“. Nach der Devise „Wir kommen sofort“ begeistert die erfahrene Technikermannschaft mit schnellen Reaktionszeiten und günstigen Reparaturpreisen. So bietet man Kundendienst für praktisch alle Haushaltsgeräte bis zum Kaffeevollautomaten und zum Smartphone. Viele Kunden nutzen bereits Seligmanns günstige Service-Flatrate, müssen sich nie über hohe Reparaturrechnungen ärgern und sparen auch noch Bares, wenn das betroffene Gerät durch ein neues ersetzt wird. Abgerundet wird die Angebotspalette durch den Service und Neuanlagenbau. Auch Hotels und Hausverwaltungen haben ihre Empfangsanlagen von A bis Z-Hausgeräteservice erneuern oder optimieren lassen. Info und Kontakt im Internet: www.abisz-hgs.de. (Foto: p)

gebe Alkoholimus, aufgestaute Aggressionen, interne Rangeleien, Schlägereien und hin und wieder Auseinandersetzungen mit „etablierten“ Hochhausbewohnern, die dort seit Jahren zuhause seien. Jetzt, gut eine Woche ist es her, hat der Erste Stadtrat Dietmar Kolmer (CDU) in einer Presseerklärung erstmals öffentlich bestätigt, dass die Vorzeichen alarmierend sind. Er berichtete über eine Kontrollaktion der Polizei und der örtlichen Ordnungsbehörde. Zitat: „In einer offiziell leerstehenden, 70 Quadratmeter großen Wohnung wurden 14 Personen ohne festen Wohnsitz angetroffen. In einer weiteren Wohnung haben sich ebenfalls acht Personen aufgehalten.“ Auch diese, so Kolmer, hätten auf die Frage „Fester Wohnsitz in Deutschland?“ passen müssen. Der Vize-Bürgermeister appelliert an Nachbarn im Umfeld derart zweckentfremdeter Wohnungen, Hinweise zu geben und ein Eingreifen der Behörden zu ermöglichen. Der Leiter des Fachbereichs „Öffentliche Sicherheit und Ordnung“, Markus Hockling, sei im Rathaus unter der Rufnummer (06074) 373848 zu erreichen. So viel zum formal-bürokratischen Aspekt. Doch Kolmer hat natürlich auch die politische Komponente im Blick. Er weiß um die gesellschaftliche Sprengkraft der Thematik. Er sieht, dass auf EU-Ebene die Türen für grenzenlose Freizügigkeit und Markt-Liberalisierung geöffnet wurden; dass „Armutswanderungen“ von Süd nach Nord die Folge sind; dass skrupellose Geschäftemacher hierzulande Geld damit verdienen, die Job-Nomaden – sei es auf Baustellen oder in überfüllten Matratzen-Unterkünften – gnadenlos auszubeuten. Wieder einmal, so Kolmers Lamento, seien verfehlte Weichenstellungen der „großen Politik“ auf der lokalen Ebene

auszubaden. Dort, wo ohnehin schon sozialer Problemdruck im Übermaß vorhanden sei, geselle sich die neu geschaffene Schieflage hinzu. Gerade so, als ob die nicht auf Rosen gebetteten Kommunen der Republik nicht schon genug Reparaturbedarf hätten... So wird gestöhnt und geflucht, von Kommunalpolitikern oft hinter vorgehaltener Hand, weil sie Beschlüsse ihrer Parteikollegen auf Bundes- und EU-Ebene nicht offen kritisieren wollen. Das östliche Spessartviertel hat mal wieder eine Brennglas-Funktion: Dort zeigt sich am Beispiel der Bulgaren und Rumänen exemplarisch, wie Dinge aus dem Ruder laufen. Und dort, daran sei erinnert, tobt noch immer ein Machtkampf zwischen der amtierenden Hausverwaltung „Abendschein & Hetschold“ und ihr feindlich gesinnten Wohnungseigentümern, die über Video-Überwachung im großen Stil, defizitäres Wirtschaften und „mafiöse Strukturen“ klagen. Manfred Abendschein und dessen Mitstreiter weisen die Vorwürfe zurück und sehen das Quartier unter ihrer Regie auf einem guten Weg der Konsolidierung. Zugleich versucht die Stadtverwaltung seit geraumer Zeit, aber bislang (noch) erfolglos, mit ihrem verlängerten Arm namens „Wohnungsgesellschaft Dietzenbach“ die administrative Führung zu übernehmen. Gegenseitige Schuldzuweisungen, Eigentümerversammlungen unter Eklat-Vorzeichen, endlose Rechtsstreit-Spiralen: Das Thema ist seitenfüllend und für Außenstehende in seiner Detailfülle kaum nachvollziehbar. Fast hatte es zuletzt den Anschein, als werde das Tohuwabohu im Stadtparlament auf Sparflamme runtergekocht, weggedrängt und ausgeblendet. Kapitulation? Jetzt schreckt Kolmers Hilferuf auf. Sein Appell „Verstöße melden, sonst können wir nicht handeln“ ruft das Credo des ExVorsitzenden der Dietzenbacher Grünen in Erinnerung. Lothar Niemann hatte einst vorhergesagt: „Ein bisschen bauliche Kosmetik – schön und gut. Doch die Strukturprobleme des Viertels lösen wir damit nicht. Die werden uns immer wieder einholen.“ Jens Köhler

Workshop für Hantel-Cracks Dietzenbach (hs) – Für Trainer, Übungsleiter und privat Interessierte ist ein kostenloser „XCO-Hantel-Workshop“ konzipiert, der am Samstag, 4. Mai, von 11 bis 14 Uhr in der Sporthalle der SG Dietzenbach, Offenthaler Straße 51, über die Bühne geht. Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, sollten sich Interessenten möglichst rasch per E-Mail (barbara.dutine@sgdietzenbach.de) anmelden.

„BIG BROTHER is watching you“: Nach Ansicht von Dr. Peter Kunth und Silvia Ohde, die beide mehrere Wohnungen im östlichen Spessartviertel ihr Eigen nennen, hat die amtierende Hausverwaltung „Abendschein & Hetschold“ in der Hochhaussiedlung viel zu viele Überwachungskameras („ohne Beschluss, ohne Transparenz“) installieren lassen. Bereits bei einer Ortsbegehung im Herbst vergangenen Jahres wurde die Problematik thematisiert. Mittlerweile machen neue Schlagzeilen die Runde. Überbelegte Wohnungen, in denen schein- und illegale Arbeiter aus Südosteuropa ein trauriges Dasein fristen, sorgen für Diskussionen. (Foto: Jordan)

Auftakt am Baggersee Am Samstag (27.): Rodgauer Badesaison beginnt Rodgau (hs) – Die letztjährige Badesaison war im örtlichen Strandbad ein ziemlicher Reinfall. Da fanden nämlich – wegen des bescheidenen Wetters – nur 137.000 zweibeinige Wasserraten den Weg in das bei Sonnenanbetern eigentlich so beliebte Freizeit-Refugium im Stadtteil NiederRoden. Klingt eigentlich nach einer ganz ordentlichen Anzahl. Doch wenn man sich vor Augen führt, dass für einen ausgeglichenen Etat etwa 270.000 Besucher vonnöten gewesen wären, wird ersichtlich, dass die Mienen der Verantwortlichen beim Kassensturz ebenso finster waren wie der Himmel über weite Strecken des vergangenen Sommers.

D

och trotz der tiefroten Zahlen des Jahres 2012 werden die Eintrittspreise für das dank der „Rodgau Monotones“ zu überregionaler Berühmtheit gelangte „Saint-Tropez am Baggersee“ in der am Samstag (27.) beginnenden diesjährigen Badesaison (die Tore öffnen sich um 10 Uhr) nicht erhöht. Folglich kostet die ZehnerKarte für Erwachsene 25 und für Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 16 Jahren sowie andere Personen der Kategorie „Ermäßigte“ (gegen Vorlage eines Ausweises) 10 Euro. Die Saisondauerkarte kostet für die letztgenannten Gruppen 25, für Erwachsene 50 und für Familien 70 Euro. Wer im Bürgerservice seine Dauerkarte für Erwachsene und Familien kauft, spart weitere fünf Euro. Wer eine Dauerkarte erwirbt, kann sich jedoch nicht nur bis (voraussichtlich) Mitte Sep-

Schule würdigt Georg Büchner Rodgau (kö) – Vor zweihundert Jahren wurde der Schriftsteller, Mediziner und politisch-revolutionäre Denker Georg Büchner in Goddelau vor den Toren Darmstadts geboren. Die Georg-BüchnerSchule in Rodgau nimmt das Gedenkjahr zum Anlass, ihren Namensgeber mit einem Kulturprogramm zu würdigen. Ein Programm, das zweimal in Szene gesetzt wird. Mit Texten, szenischen Darstellungen und Musik wird am Donnerstag (25.) und Freitag (26.) jeweils ab 19.30 Uhr in der Aula des Unterrrichtsgebäudes im Stadtteil Jügesheim, Nordring 32, an Büchner erinnert. Zudem werden Schüler der Theater-AG eine bearbeitete Version der satirischen Komödie „Leonce und Lena“ aufführen.

tember tagtäglich auf der Wiese und im Wasser tummeln, sondern auch noch bis zum 30. Juni eine verbilligte Eintrittskarte für das 2013er Strandbadfestival erwerben. Selbiges steigt am 17. August. Dauerkarten-Besitzer müssen dafür nur 11 statt regulär 15 Euro bezahlen. Ansonsten kommen am See, der sich laut Pressemitteilung der Rodgauer Stadtverwaltung „durch ein abwechslungsreiches Freizeit-

angebot“ und eine hervorragende Qualität in Sachen „kühles Nass“ auszeichnet, neben den erwähnten Wasserratten auch deren bibliophile Verwandte, die Leseratten, auf ihre Kosten. Auf dem Areal ist nämlich ein Bücherschrank aufgestellt worden, aus dem man sich mit Literatur versorgen kann. Nach dem Auftakt am Samstag gelten die regulären Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 20 Uhr.

Tradition und Moderne Das Örtliche: Rück- und Ausblick (PR) – Fast jeder kennt Das Örtliche als lokales Verzeichnis mit Telefon- und Adressdaten. Ob das gedruckte kleine blaue Buch, die Online-Plattform www.dasoertliche.de, die mobile Version mobil.dasoertliche.de sowie die bekannten Apps für Android, BlackBerry, iPad, iPhone und Windows Phone – Das Örtliche erfreut sich einer hohen Bekanntheit. So kennen nach einer aktuellen Studie der TNS emnid rund 96,5 Prozent der deutschen Bevölkerung ab 14 Jahren allein das gedruckte Buch. Doch diese hohe Akzeptanz war nicht immer so. Als am 14. Juli 1881 in Berlin das „Verzeichnis der bei der Fernsprecheinrichtung Betheiligten“ erschien, dem ersten Telefonbuch in Deutschland, wurden deren Teilnehmer belächelt. So wurde damals vom „Buch der 99 Narren“ gesprochen, und die Besitzer eines eigenen Fernsprechapparats ernteten Spott und Häme. Die eigentliche Anzahl von 185 Einträgen interessierte dabei die skeptische Berliner Bevölkerung nicht. Rund 130 Jahre später schreibt Das Örtliche trotz der anfänglichen Skepsis seine Erfolgsgeschichte weiter. Der Erfolg beginnt als gedrucktes Buch mit Inseraten, gleichzei-

tig Verbraucher-Service und Kerngeschäft von Das Örtliche. Die Gesamtauflage liegt mit 1.055 verschiedenen Buchausgaben bei rund 37 Millionen Exemplaren in ganz Deutschland. Ein weiteres Kapitel kommt mit dem Start von www.dasoertliche.de hinzu. Die Online-Plattform von Das Örtliche bietet vielfältige Zusatzfunktionen wie Anzeige von Öffnungszeiten, Info-Videos über Inserenten etc. und ist heute mit rund 20 Millionen Besuchern monatlich einer der Top 20 Werbeträger in Deutschland. Im Zeitalter von Smartphones wurde die Erfolgsstory um das Kapitel „Apps & die mobile Seite mobil.dasoertliche.de“ erweitert. Der Titel für das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte ist bereits geschrieben. Es geht um die Integration der Das Örtliche-App auf Hybrid-TVGeräten. Diese internetfähigen TV- Geräte werden zukünftig mit einer vorinstallierten Das Örtliche-App ausgeliefert. Nutzer können so bequem über TV-Gerät Kontaktinformationen über Das Örtliche abrufen. Das Örtliche hat den Spagat zwischen Tradition und Innovation gemeistert. Aktualität und Nutzung auf allen vier Plattformen sprechen für sich.


Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Seite 15 A B

Regionales FuĂ&#x;ballwoche: Start am 1. Mai

Neuer Pächter päppelt sein „Baby“ GrĂźne Vorzeichen: Das „ParkcafĂŠ Platea“ im Hessentagspark Dietzenbach (kĂś) – „Der Sommer wird grĂźn“: Das verkĂźndet Wasilis Kourtoglou auf Schildern und Tafeln, die rund um den Pavillon im Hessentagspark im teilweise neu gestalteten Ambiente auffallen. Apropos „neu“: Der 24-Jährige hat seine erste Saison als Wirt unter freiem Himmel in Angriff genommen. Er ist nach Sascha Appelt und Michael Wischert der dritte Pächter, der die im Jahr 2005 erĂśffnete Mini-Gastronomie in der warmen (?) Jahreszeit zu maximaler BlĂźte bringen mĂśchte. Das Fragezeichen deutet an, was Sache ist: Das Ganze ist wetterabhängig, es steht und fällt mit Sonnenschein und Regentropfen. Stimmen die meteorologischen Vorzeichen, so strĂśmen die Besucher in den Park, den Stephan Gieseler in seiner BĂźrgermeisterzeit als „grĂźnen Bauchnabel der Stadt“ zu bezeichnen pflegte. Geizt Petrus mit WohlfĂźhlTemperaturen, sackt der Zuspruch ab. So ist das eben in den kleinen und groĂ&#x;en Biergärten der Republik. In Dietzenbach konnten die eingangs genannten Betreiber mit ihren Lokalen („Art im Park“ und „Galao Park-CafĂŠâ€œ) entsprechende Erfahrungen sammeln. Doch

Kourtoglou, von Beruf GroĂ&#x;und AuĂ&#x;enhandelskaufmann, lässt sich nicht schrecken. Er, Spross einer Familie mit reichlich Gastronomie-Erfahrung (Gaststätten in Dietzenbach und Hainburg inklusive), hat kräftig ins Innenleben des Pavillons investiert, ein kleines Helferteam um sich geschart... Und so ist er nun als frischgebackener Profi-Dienstleister vor und hinter der Ausgabetheke im Einsatz und päppelt sein „Baby“. Das nennt sich „ParkcafĂŠ Platea“ und bietet eine Getränkeund Speisekarte, die unterschiedliche Geschmäcker bedient. Im Angebot: WĂźrstchen, Burger, kleine griechische Tagesgerichte, Hessisches fĂźr die Fraktion „Äppelwoi und Handkäs’“, Kaffee und Kuchen fĂźr die Nachmittagsstunden, auĂ&#x;erdem Eis, Pommes und natĂźrlich SĂźĂ&#x;igkeiten fĂźr die jĂźngeren Semester. Bis zum FrĂźhherbst kann man täglich von 12 bis 22 Uhr verweilen und hat die schmucke Scholle des Obst- und Gartenbauvereins, den groĂ&#x;en Spielplatz und das Minigolf-Areal als zentrale Anlaufstationen des Parks direkt vor Augen. Schläger und Bälle gibt es bei Kourtoglou und Co. – eigentlich (fast) alles wie frĂźher, als

Appelt und Wischert die Regiefäden zogen. Getreu der Devise „Man muss ein Rad, das sich ordentlich dreht, nicht komplett neu erfinden“ macht sich die „Platea“-Truppe ans Werk, gut gerĂźstet mit 20 Tischen und rund 70 StĂźhlen. Die Kapazitätsgrenze soll mĂśglichst oft erreicht werden, beispielsweise am 1. Mai, wenn die „Manolos“ zu einem entspannten (Nach-)Mittagsprogramm aufspielen. „Hin und wieder wollen wir Live-Musik bieten“, erläutert „der Neue“, der einen Pachtvertrag fĂźr fĂźnf Jahre abgeschlossen hat. Die geballte Feiertagsladung, die im Mai bevorsteht, kĂśnnte sich als Garant fĂźr einen guten Start entpuppen. KĂśnnte, wenn... Schon wieder das leidige Wetterthema. Er wĂźnsche auf jeden Fall viel Erfolg und Freude beim Bewirten der Gäste, betonte BĂźrgermeister JĂźrgen Rogg, als er kĂźrzlich – am offiziellen ErĂśffnungstag – vor dem ParkcafĂŠ Station machte. Flankiert von Kourtoglou (Foto), lieĂ&#x; der Verwaltungschef keine Zweifel aufkommen. Klare Sache: Der Sommer kĂśnne kommen und werde... Na was wohl? GrĂźn. (Foto: Jordan)

RĂśdermark (kĂś) – Bei der Turnerschaft Ober-Roden mutiert der diesjährige „Tag der Arbeit“ zu einem „Tag des MädchenfuĂ&#x;balls“, denn: Mit drei Turnieren, einem groĂ&#x;en Stelldichein von Nachwuchskickerinnen, wird am 1. Mai die diesjährige TS-Jugend-FuĂ&#x;ballwoche erĂśffnet. Bis zum 12. Mai lohnen sich gelegentliche Abstecher auf das Sportgelände an der Walter-Kolb-StraĂ&#x;e, denn dort wird „kleiner FuĂ&#x;ball ganz groĂ&#x;“ geboten. Die 31. Auflage des Klassikers beschert insgesamt 14 Nachwuchsturniere. 140 Teams mit rund 1.400 Spieler(inne)n werden zum Leistungsvergleich erwartet. Der Auftakt am Mittwoch (1.) steht ab 10.30 Uhr im Zeichen von Sport und Geselligkeit, frei nach dem Motto „Feiertag bei der TS“. Aufgebaut wird ein Mitmach-Parcours, auf dem interessierte Mädchen ihr BallgefĂźhl testen kĂśnnen.

WumboR-Lauf: Bestmarke RĂśdermark (kĂś) – Mit knapp 550 Teilnehmern ist am vergangenen Sonntag bei der 7. Auflage des WumboR-Laufs ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt worden. In Waldacker, Urberach, Messenhausen, Bulau, Ober-Roden und somit in Gesamt-RĂśdermark waren die „Beinarbeiter“ in unterschiedlichen Altersklassen unterwegs – was den fĂźr AuĂ&#x;enstehende merkwĂźrdigen Namen der Veranstaltung erklärt. Die Sieger in den beiden Hauptfeldern: Steffen Denk (TV GroĂ&#x;Zimmern/36:17 Minuten) und Stefanie Rexhäuser (Team Salomon/38:23 Minuten) konnten sich nach dem 10-KilometerVolkslauf als schnellster Mann und zeitbeste Frau feiern lassen. Lorenz KĂśhl (TGMSV JĂźgesheim/1:20,23 Stunden) und Natascha Schmitt (LG Eintracht Frankfurt/1:23,35 Stunden) erreichten beim Halbmarathon Ăźber 21,1 Kilometer als Erste die Ziellinie.

Die Organisatoren Hans RĂśhrig (TS Ober-Roden), Siegfried Kupczok (MTV Urberach) und Alfred Daum (Run4Fun) sowie rund 100 ehrenamtliche Helfer, die an der Strecke gute Dienste leisteten, konnten zufrieden Bilanz ziehen. Tenor: Der WumboR-Lauf ist ein Magnet, wenngleich die Beteiligung in den Sparten „Walking“ und „SchĂźlerläufe“ in diesem Jahr rĂźckläufig war, was jedoch mit den Steigerungen in den genannten Hauptklassen mehr als ausgeglichen werden konnte.

Country-Night mit Taylor RĂśdermark (kĂś) – Live-Musik mit Steven Taylor und dessen Band von 20.20 Uhr bis Mitternacht, dazu Bewirtung mit vielerlei Facetten (auch eine „Jack-Daniels-Bar“ wird aufgebaut) und ein von 19.30 bis 20 Uhr vorgeschalteter LineDance-Workshop, der zum Eintanzen genutzt werden kann: Mit dieser Mischung kann die Country-Night der TG 08 OberRoden am Samstag (27.) aufwarten.

In der Vereinshalle an der Mainzer StraĂ&#x;e sind die Freunde nordamerikanischer Klänge fĂźr sieben oder acht Euro (Vorverkauf/Abendkasse) mit von der Partie. Unter der Rufnummer (06074) 90891 kĂśnnen Karten reserviert werden.

– Anzeige –

Die SchĂśnheit und Faszination orientalischer Teppiche, zahlreicher Provinzen, erlebt man im Orient Teppichhaus Bayat.

Heusenstamm (kĂś) – Mit einer Nachricht der Kategorie „bemerkenswert – fĂźr die Chronik“ kann die Feuerwehr der Schlossstadt aufwarten. Katrin Rebell (Foto) ist die erste weibliche FĂźhrungskraft in den Reihen der LĂśsch- und Rettungsspezialisten. Die 25-Jährige, von Beruf IT-Service-Technikerin, hat bei den BlaurĂścken diverse Ausbildungs- und Einsatzstufen durchlaufen (Jugendfeuerwehr, Atemschutzträgerin, Maschinistin etc.). Jetzt trägt sie den Titel „GruppenfĂźhrerin“ und verantwortet den Einsatz einer neunkĂśpfigen Fahrzeugbesatzung in Notsituationen. Gleichstellung von Mann und Frau: Das, sagt Rebell, sei bei der Feuerwehr keineswegs ein heikles Thema, sondern Normalität. Sie betont: „Im Einsatz und Ăœbungsdienst machen hier alle das Gleiche.“ Stadtbrandinspektor Gregor Fanroth hofft, dass bald weitere Frauen der jungen Heusenstammerin nacheifern. Sein Kommentar: „Die Freiwillige Feuerwehr soll ein Abbild der Gesellschaft darstellen. Deshalb freuen wir uns Ăźber jede und jeden, der bei uns mitmachen mĂśchte.“ Infos im Internet: www.feuerwehr-heusenstamm.de und www.feuerwehr-rembruecken.de. (Foto: p)

Der Erwerb eines wertvollen Orientteppichs ist immer auch eine Vertrauenssache. Gefragt sind die Kompetenz und Zuverlässigkeit des Verkäufers. Ăœber diese Eigenschaften verfĂźgen die beiden Inhaber des Orient Teppichhauses Bayat in der Frankfurter StraĂ&#x;e 29 in Dreieich: Mehdi und Mohammad Bayat. Deren Vater grĂźndete bereits 1955 in Frankfurt das Traditionsunternehmen, in dem nicht nur hochwertige und handgeknĂźpfte Teppiche, Läufer und BrĂźcken, sondern auch eine groĂ&#x;e Vielfalt von Dienstleistungen rund um die edlen Teppiche aus Seide, Wolle, Baumwolle oder Korkwolle angeboten werden. Zum Service zählt zum einen die sorgfältige Ausbesserung von Schäden an

mäĂ&#x;igen Abständen auszuklopfen oder staubzusaugen. Die Auswahl im Teppichhaus Bayat lässt keine WĂźnsche offen – angeboten werden mehr als 1.000 hochwertige handgeknĂźpfte Teppiche. FĂźr die ebenso freundliche wie grĂźndliche Beratung stehen die beiden BrĂźder immer zur VerfĂźgung, die Ăźber eine langjährige Erfahrung verfĂźgen. gung mittels Auch vor Ort sind BeraHandwätungen mĂśglich. sche. Das Leuchtende Farben und Te p p i c h die zahlreichen Muster haus Bayat sind die bedeutendsten weist zuEigenschaften der Orientdem auf die besonders schonende Biowäsche hin. teppiche. Und das Teppichhaus Bayat Mehdi und Mohammad Bayat raten garantiert auch, dass keine von Kindern dazu, Orient Teppiche alle drei bis fĂźnf geknĂźpften Teppiche zum Sortiment Jahre reinigen zu lassen. Empfohlen zählen. wird aber auch, den Teppich in regelden Teppichen, zum anderen aber auch die grĂźndliche Reini-

Seit 1955 in Deutschland

Das F Fachgeschäft achgeschäft mit m riesiger Auswahl Auswahl an Teppichen Tepp pichen aller Art. Ar t. t )UDQNIXUWHU6WUD‰H‡'UHLHLFK‡ )UDQNIXUWHU6WUD‰H‡'UHLHLFK‡ 06103 - 2 47 4 81 P 0R¹)UELV8KU‡6DELV8KU 0R¹)UELV8KU‡6DELV8KU Im Hof


Anzeige

Anzeige

En Endgültiges ndgültiiges Aus Au us für MEZ W Wohn-Ideen ohn-IIdeen hat be begonnen Der IInsolvenzwarenverkauf nsolveenzwa arenverrkauf h egonneen Auf üb über er über 5.0000 qm radikalee Preisnachlä Preisnachlässe ässe wegen Insolvenz Innsolvenz in Groß-Umstadt G t

Die Topadresse Toopadresse für gehobenes Wohnen Woohhnen - MEZ Wohn-Ideen Woohn-Ideen Nach über 40 Jahren musste diee Wohn-Ideen FFirma irma MEZ W ohn-Ideen GmbH beim m Amtsgericht Darmstadt AZ: 9 IN N 1080/12 Insolvenz anmelden. anmelden Trotz Trotzz Insolgrößter Bemühungen des Insolvenzverwalters ist eine Fortführung Fortführungg des Groß-Umstädter FamilienunFamilienunternehmens endgültig gescheitert gescheitert. t. Aus diesem Grund muß ab sofort soforrt Veerkaufsflächee auf über 5.000 qm Verkaufsfläche Warender komplette hochwertige Warenbestand in Millionenhöhe binnenn kürzester Zeit mit einem totalenn Insolvenwarenverkauf restlos verver-

wertet werden.Wer werden.Wer sich seinen seinnen lang ersehnten Einrichtungstra Einrichtungstraum aum erfüllen möchte, sollte sich diese dieese einmalige Gelegenheit keinesfalls keinesfalls echhten entgehen lassen, denn bei echten Insolvenzrabatten Insolvenzrabatten von bis zu 65 5% bietet das über die Region hinaus hinaaus bekannte Einrichtungshaus eine e riesige Auswahl Auswahl an topmodernen topmodernnen möund hochwertigen Markenm Markenmöbeln namhafter Hersteller.Laut Hersteller.LLaut Insolvenzverwalter müssen ca. 150 Polster/Ledergarnituren, Polster/Ledergarnituren, 140 1 Couchtische, 30 Wohnwände, Wohnwände, 35

Fernsehsessel, Fernsehsessel, 60 Musterküchen, Musterküüchen, 40 Essgruppen, 30 Sideboards Sidebboards und Vitrinen, 15 Eckbankgruppen, Eckbankgruuppen, 25 Schlafzimmer Schlafzimmer,, 850 Ma Matratzen trratzen und Lattenrahmen, Lattenrahmen, sowie sowie me ehrere mehrere hundert Orientteppiche restlo restlos os verwertet werden. „Sie als Kunde Kundde haben noch ein letztes mal die Möglichkeit, sich hochwertige Möbel sensationellen Insolvenz-Abzu sensationellen Insolvennz-Abverkaufspreisen zu sichern, denn der riesige Warenbestand Warenbestand inn Millionenhöhe muß binnen kürzester kürzzester Zeit restlos liquidiert werden“, werdenn“, so

der Insolvenzverwalter„ und u dies ist nur mit gnadenlosen InsolvenzInsolvenzrabatten rabatten von bis zu 65 % zu z schaffen“. fen“ fen . Wer Wer zuerst kommt kommt, tt, macht natürlich die besten Schnä äppchen, natürlich Schnäppchen, as weg ist, ist weg! denn es gilt: W Was Insolvenzwarennverkauf Der Totale Totale Insolvenzwarenverkauf wegen endgültiger FirmenschlieFirmeenschließung hat hat begonnen. Die ÖffnungsÖffnungszeiten während des InsolvenzverInsolvenzverkaufes sind von Mo.-bis Fr. Fr. 10.00 Samstagg von bis 19.00 und Samsta voon 10.00 bis 18.00 Uhr Uhr..

§ § § T TOTALER OTA O TA TA ALER L ER § § § INSOLVENZWARENVERKAUF INS SOLV SOL LV LV VENZZW ZWAR WA WA AR RENV VERK KAU KA UF MATRATZEN-UMTAUSCH-AKTION M AT R AT AT AT ZE EN-UM TAUSC SC C CH-AKTION O

W Bei B Be eii Ka e K Kauf auf auf uf e ei einer ner ner neuen neue e e en n Matr M Matratze attr tratz atze at atze ze ab a b 200, 20 200,00 0,- € und und dR Rückgabe ückga üc ück ab be Ihr be IIhrer hre rer EPXIR1EXVEX^ITVS½XMIVIR7MI E PXXI IR1EX 1EX EXVEX^ITVS VS S½ ½XMI IVI VIR7MI

100,- €

Gutschrift für Ihre alte Matratze

Kostenlose Lieferung Ihrer neuen Matratze!

von v on d on diesen iesse en en V Vo Vorteilen: ort o or rte rt teile en: n:: n Kostenlose Abholung und Entsorgung Ihrer alten Matratze!

65 %

MEZ Wohn-Ideen Wohn-Ideen o Gerhard Loos GmbH Gm mbH i.I. Bei den Stockwiesenn 33-35 6 Groß-Umstadt/Wiebeelsbach 64823 Groß-Umstadt/Wiebelsbach Telefon Teelefon (0 60 78) 93 9 38-0 38 0 Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Montaag - Freitag Freitag 10.00 - 19.00 Montag 19.00 Uhr 18.00 Uhr Samstag 10.00 - 18.00

Solange V Vorrat orrat o reicht. Für Dru Druckfehler ckfehler keine Haftung

RADIKAL RE REDUZIERT DUZIER RT BIS Z ZU: U:


Dreieich-Zeitung Ihre Wochenzeitung für die Region 25. April 2013

Seite 1 G

Grabungen, Fledermäuse und Geo-Werkstatt Führungen und Wanderungen in der Grube Messel beginnen

Fachwerkmeile wird zur Boxengasse In der Hainer Altstadt: „Fahrgass’ Classics“ am 5. Mai Dreieich (jh) – Unter dem Motto „Fahrgass’ Classics“ findet am 5. Mai in der Hainer Altstadt die diesjährige Ausgabe jenes verkaufsoffenen Sonntags im Frühling statt, den die Werbegemeinschaft Dreieichenhain erstmals 2006 mit einer Oldtimer-Ausstellung kombinierte. Seither haben sich die historischen Fahrzeuge ähnlich wie die Swingmusik („Die Fahrgass’ swingt“ lockt Ende August) zum festen Bestandteil des Veranstaltungskonzepts entwickelt. Von 11 bis 18 Uhr verwandelt sich die historische Fachwerkmeile, die von der Werbegemeinschaft (Motto: „Dreieichenhain – schöner leben, besser einkaufen“) als „FreiluftKaufhaus“ bezeichnet wird, in eine Boxengasse der nostalgi-

schen Art. Kooperationspartner der Veranstalter sind die „Oldtimer-Freunde Dreieich“ unter Leitung von Franz-Peter Hofmann. Nach Angaben von Oliver Giehl, dem langjährigen Vorsitzenden der Werbegemeinschaft mit ihren derzeit 63 Mitgliedsbetrieben, dürfen sich die Besucher auf viele hochwertige Kfz-Modelle freuen. Während am 5. Mai vor Ort die PS-Leistung in die Jahre gekommener Fahrzeuge in Augenschein genommen werden kann, möchte der Einzelhandel abermals mit seinen wiederholt unter Beweis gestellten Stärken überzeugen: Vielfalt lautet die Devise rund um das Ober- und das Untertor. Die teilnehmenden Geschäfte werden mit einer entspre-

chenden Dekoration aufwarten, auch der Straßenraum selbst erhält die passende Gestaltung. Für die Bewirtung der Besucher sorgt, wie in Dreieichenhain üblich, die örtliche Gastronomie. In der Zeit von 12 bis 18 Uhr kann vor Ort eingekauft werden, eine musikalische Beschallung sieht das „Classics“Konzept nicht vor. Für den fließenden Verkehr wird die Fahrgasse zwischen 6 und 20 Uhr gesperrt. Kurzum: Es lohnt sich, den 5. Mai im Kalender anzustreichen. Das ermöglicht dann auch den Besuch auf dem Vieuxtempsplatz am Rande der Altstadt, wo ein „50er-Jahre-Markt“ als zusätzlicher Magnet fungieren wird. (Foto: DZ-Archiv)

Messel (mi) – Das UNESCOWeltnaturerbe Grube Messel startet mit einem breiten Führungsspektrum zum Thema Zeit und Messel-Welten in die neue Freiluft-Saison. Montags, mittwochs und freitags werden einstündige Führungen um 11 und um 14 Uhr durch die Ausstellung des Besucherzentrums angeboten. Dazu finden ergänzend um 12.30 und 15.30 Uhr einstündige Schnuppertouren durch das ehemalige Tagebau-Gelände statt. Diese Führung ist auch als günstige Kombination inklusive Eintritt in die Ausstellung möglich. An Wochenenden und Feiertagen werden jeweils um 11, 12.30, 14 und 15.30 einstündige Führungen durch das Grubengelände angeboten. Ergänzt wird das Programm durch zweistündige Wanderungen, die montags ab 15.30 Uhr, freitags ab 16.30 Uhr sowie samstags und sonntags ab 15 Uhr beginnen. Um 11.30 Uhr finden sonntags (in den Ferien auch an Montagen sowie Feiertagen) Familientouren für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren statt. Außerdem werden Sondertouren zum Thema Fledermäuse (Mai und September), Programme in den Schulferien für Kinder, Grabungsimpressionen im Sommer, Führungen mit einem Bioland-Imker zu den Bienenstöcken mit „Welterbe-Honigverkostung“ und an ausgewählten Tagen Schaupräparationen im Ausstellungsbereich die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung angeboten. Ebenso offeriert ein Ranger des Geo-

parks Bergstraße-Odenwald an vier Terminen eine zweieinhalbstündige Geo-Werkstatt für Kinder bis 14 Jahren (2.6., 14.7., 11.8., und 20.10., jeweils ab 14 Uhr). Ein Workshop für Hobbyfotografen findet im Frühjahr und Spätherbst statt. Weitere Touren finden sich rechtzeitig auf der Internetseite. Ebenso besteht die Möglichkeit die Umgebung auf eigene Faust zu erwandern. So gibt es neuentwickelte RundWanderrouten der Odenwald Tourismus GmbH, beispielweise auf dem Wanderweg M1 „Urpferdchen Weg“ mit Grube, Heimat- und Fossilienmuseum und Besucherzentrum (drei Stunden, 11 Kilometer, Kondition: einfach). Eine Anmeldung unter der Rufnummer (06159) 717590 wird empfohlen. Weitere Infos finden sich unter www.grube-

„Hessen Mobil“ zieht eine vorläufige Schlaglochbilanz „Winterbedingte Schäden trotz extremer Witterung auf durchschnittlichem Niveau“ Rhein-Main (mi) – Dauerhaft niedrige Temperaturen und häufige Frost- und Tauwechsel haben sich in der ungewöhnlich langen Winterperiode 2012/2013 abgewechselt. Die Folge: Bei älteren, vorgeschädigten Fahrbahnen haben sich vielerorts Schlaglöcher und Risse gebildet. Dieser Effekt verstärkt sich durch hohe Verkehrsbelastungen, insbesondere durch den Schwerverkehr. „Hessen Mobil“ rechnet jedoch mit einer ähnlichen Schlaglochbilanz wie in den Vorjahren: „Das Ausmaß winterbedingter Schäden bewegt sich trotz der extremen Witte-

Ehrenamt im Fokus Dreieich (jh) – Mit dem Titel „Entwicklung des Ehrenamts in der sozialen Arbeit von den Anfängen bis heute“ lockt am Donnerstag (25.) ab 16 Uhr ein Vortrag in die Begegnungsstätte Winkelsmühle in Dreieichenhain. Der Referent Hans Lucas wird auch die wachsende Bedeutung des Ehrenamts für die Gegenwart und die Zukunft beleuchten. Veranstalter ist das Seniorenbüro Winkelsmühle des Diakonischen Werkes Offenbach-DreieichRodgau. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

rung bisher auf durchschnittlichem Niveau“, erklärt Burkhard Vieth, Präsident von „Hessen Mobil“. „Vor allem die zahlreichen Erhaltungsmaßnahmen des Landes in den vergangenen Jahren zahlen sich aus, denn die erneuerten Straßen sind in diesem Jahr schlaglochfrei.“ Ein endgülti-

ges Fazit lässt sich jedoch erst Mitte des Jahres ziehen. In den kommenden Wochen startet Hessen Mobil flächendeckend mit Reparaturarbeiten. Um Verkehrssicherheit und Mobilität zu gewährleisten, wurden bereits während des Winters gravierende Fahrbahnschäden beseitigt. Die 60

Die Sonnen-, Wind- & Sichtschutz-Experten

M arucci Markisen ahre Über 20 J

Autobahn- und Straßenmeistereien setzten dabei sogenannten Kaltasphalt ein, der sich auch bei winterlichen Temperaturen einbauen lässt und Löcher provisorisch schließt. Für die Erhaltung von Autobahnen und Bundesstraßen in Hessen stellt der Bund in 2013 rund 300 Millionen Euro be-

reit, das Land Hessen sieht für die Sanierung der Landesstraßen im laufenden Jahr rund 65 Millionen Euro vor. Da Schlaglöcher im Rahmen der allgemeinen Straßenerhaltung beseitigt werden, lassen sich die Ausgaben für winterbedingte Fahrbahnreparaturen nicht separat beziffern. ☎ (0 60 71) 9 88 10

Zäune • Gitter • Tore

d m Draht un 1 300 000 n und Tore 1 800 Türe Lager! immer am

앫 Komplette 앫 Alu-Zäune Draht-, Alu- u. 앫 Alu-Tore u. -Türen V.S.-Stahlmattenzaun Stahlmattenzäune 앫 Tür- und Toranlagen Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch € 14.80 앫 Alu-Balkongeländer 앫 Schranken 앫 freitragende Schiebetore Knotengeflecht Drehkreuze 앫 Ranksysteme 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt € 57.90 앫 앫 Torantriebe 앫 fertige Hundezwinger Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau 앫 Montagen 앫 Mobil-Bauzäune Verwaltung: Steinstraße 46–48, 64807 Dieburg 앫 sämtliche Zaunpfosten Betrieb: Darmstädter Straße 2–10 앫 sämtliche Drahtgeflechte Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61 www.draht-weissbaecker.de · info@draht-weissbaecker.de

ALU

Die Region braucht die Offenbacher Kickers – und der OFC braucht die Region! Am Freitag (26. April) ist Derby-Tag. Es geht um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga:

Kickers Offenbach SV Darmstadt 98 Sparda-Bank-Hessen-Stadion Anpfiff: 19.00 Uhr

Marucci Markisen GmbH · Friedhofstraße 23 · 63263 Neu-Isenburg Telefon 0 61 02 / 29 16 - 0 · www.marucci-markisen.de

Markisen Außenjalousien Rollos Rollläden Insektenschutz Terrassenüberdachung Garagentore

Karten-Vorverkaufsstellen: Kreis-Verkehrsgesellschaft, Masayaplatz 1, Dietzenbach EP Weidl, Frankfurter Str. 43, Heusenstamm Offenbach: Stadtinformation, Salzgässchen 1, 24-StundenTicketterminal der Sparda-Bank-Filiale am Stadion, Waldemar-Klein-Platz 1, im benachbarten Fanshop und bei „Theater und Konzerte” im Ringcenter, Odenwaldring 70. Telefonisch unter (01803) 019010

messel.de. Das Besucherzentrum ist montags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet,

letzter Einlass in die Ausstellung ist jeweils um 17 Uhr. (Foto: gm)


Seite 2 G

Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Sport aus der Region Dreieich-Zeitung und

Das Ende der Seuche?

verlosen:

Derby gegen die 98er läutet das Saisonfinale ein unkomfortabler dastehen als der OFC (37 Zähler) und folglich – mit dem schlechtesten Angriff der Liga (25 Tore in 34 Spielen) – der Regionalliga ganz nahe sind. So oder so: Zum großen Aufbäumen wird am Freitag auf beiden Seiten geblasen, und so könnte nach dem Wiedersehen mit mehreren Ex-Kickersspielern (Elton da Costa, Bender Blick zurück schweift auf Aspekte und klammern sich jamin Baier, Stefan Hickl) Dinge, die sich nicht mehr än- an das Gesetz der Wahrschein- auch eine Punkteteilung stedern lassen. Sein Kollege lichkeit, das nach über 400 hen. Wem würde sie mehr nutzen? Rico Schmitt wird Spielminuten Das große ähnlich denken. ohne Torjubel Kickers warten Rechnen, das Was nützt das La- ein Ende der schon seit über Schielen auf mento über ver- Flaute aufdas Restpropasste Gelegen- s c h i m m e r n 400 Minuten auf gramm der heiten? Gegen lässt. Frei einen Torerfolg Kontrahendie Darmstäd- nach dem ten, das Tipter, diese Ge- Motto „Fetsch, wissheit nimmt Rathgeber, Bäcker und Co.: Ihr pen und Durchspielen von Möglichkeiten – es hat längst dem Kickers-Coach könnt es noch“. keiner, bietet sich eine Und natürlich wird auf die Si- begonnen, auch wenn Schmitt neue Chance. tuation der Lilien gedeutet, die und seine Co-Trainer-Riege Und so betonen sie im Lager mit derzeit 31 Punkten auf der darüber nie offen sprechen der Rot-Weißen die positiven Habenseite noch wesentlich würden. Fest steht: Auf die Offenbacher wartet nach dem Darmstadt-Spiel mit der Begegnung bei Hansa Rostock, der letzten Saisonpartie vor heimischer Kulisse gegen den BKK-Innovationspreis ausgeschrieben SV Wehen Wiesbaden (am 11. Frankfurt (mi) – Mit der Ver- tät der Arbeiten, Innovation, Mai ab 13.30 Uhr) und dem leihung des BKK-Innovations- praktische Relevanz „Wir freu- Schlussakkord beim 1. FC Heipreises 2012 ist die neue Be- en uns über Ausarbeitungen denheim noch eine Wegstrekwerbungsphase für den Inno- zum Beispiel zu folgenden ke der Marke „knackig“. vationspreis 2013 gestartet Themen: Zwei, drei oder besser vier worden. Unter dem Themen- • Sport und Gesundheit - Ver- Punkte würden das Tor zum schwerpunkt „Sport und Ge- einbar oder nicht? Klassenerhalt aufstoßen. Dass sundheit“ können sich ab so- • Risikofaktoren und moder- ein Herzschlagfinale nicht fort Studenten und Absolven- ner Trendsport auszuschließen ist und dass ten deutscher Hochschulen • Wirkung bzw. Grenzen von kurz vor der Ziellinie auch mit ihren Abschlussarbeiten sportpädagogischen Program- und insbesondere die Nervenund Projekten zu Gesund- men stärke von Routiniers wie Roheitsversorgung und Präventi- • Nach der OP: Sport für (Wie- bert Wulnikowski, Marc Stein on aus den Bereichen Sport der-)Einsteiger und Nicolas Feldhahn gefragt • Sport als Medizin: Sportför- ist, wissen alle Beteiligten. Es und Bewegung bewerben. Bewerbungsende ist der 31. dernde Maßnahmen als Mittel handelt sich um FührungsOktober 2013. Bis dahin kön- gegen Morbidität spieler, die unter besonderer nen beim BKK-Landesverband • Sport mit speziellen Ziel- Beobachtung stehen. Auch Hessen Arbeiten eingereicht gruppen (Sport im Alter, mit Frank Ruhl, der sein VerhandKindern und Jugendlichen, Be- lungsgeschick ganz eng mit werden. Der Preis steht unter der hinderten oder Kindern mit dem (Miss-)Erfolg der MannSchirmherrschaft von Prof. Verhaltensauffälligkeiten) schaft verknüpft sieht, schaut Dr. Dr. Winfried Banzer, Mit- • Wege zur Mobilisierung von genau hin. Bevölke- Das Kartenhaus, um ein glied im Beirat Sportentwick- „unsportlichen“ lung des Deutschen Olympi- rungsgruppen Sprachbild des Präsidenten zu schen Sportbundes und Ge- • Determinanten einer funk- bemühen, wird im Sommer Gesundheits- nur dann einigermaßen stabil sundheitsbeauftragter des tionierenden Landessportbundes Hessen. kommunikation und Bedeu- stehen, wenn alle Akteure ihr Die Bewertung erfolgt durch tung der Ergebnisse für die Zu- Scherflein dazu beitragen. In einen Sichtungsausschuss kunft der Gesundheitsversor- diesem Sinne: 360 Minuten und eine Fachjury, in der Prof. gung und Prävention. bleiben, um die Dinge auf dem Dr. Froboese von der Deut- Prämiert werden drei Preis- Rasen zu richten. Dass letztschen Sporthochschule Köln, träger. Diese erhalten Geld- endlich auch der grüne Tisch Prof. Dr. Mooren, Universität preise im Gesamtwert von eine entscheidende Rolle spieGießen, Prof. Dr. Scheid, Uni- 5.000 Euro. Detaillierte Infor- len könnte: Das steht in der fiversität Kassel, und Repräsen- mationen zum Förderpreis nanziell mehr als wackligen tanten der Betriebskranken- und Bewerbungsunterlagen Dritten Liga auf einem andekassen vertreten sind. finden sich im Internet unter ren Blatt, doch darauf haben Entscheidend für die Beurtei- www.bkk-inno vationspreis. „Wulle“ und Co. keinen unmitlung sind die fachliche Quali- de. telbaren Einfluss.

Offenbach (kö) – Eine Schreckensvision quält die Kickers-Fans. Es gibt nicht wenige, die mit Blick auf das Saisonfinale Mitte Mai in düstere Gedanken abgleiten... „Stell Dir vor, dem Präsidium gelingt es in den Verhandlungen mit Gläubigern, Sponsoren, Kommunalpolitikern und Vertretern des DFB tatsächlich, die Insolvenz abzuwenden und eine Drittliga-Lizenz für die Spielzeit 2013/2014 zu ergattern – was ja keineswegs unmöglich erscheint. Doch die Mannschaft versagt im Endspurt und rutscht auf einen Abstiegsplatz. Dann waren alle Anstrengungen an an der Schuldenfront vergebens.“ Und das, so lässt sich hinzufügen, wäre dann wirklich die „Krönung“ einer Seuchensaison, die dem OFC-Anhang Nackenschläge in Serie bescherte: Führungskrise, Trainerwechsel, Punktabzug, Angst vor dem Finanzkollaps. Trotz alledem: Bangemachen gilt nicht. Vor dem Hessenderby gegen Darmstadt 98, das am Freitag (26.) um 19 Uhr auf dem Bieberer Berg angepfiffen wird, pendelt die Stimmung zwischen Anspannung und Trotz.

D

10 x 2 Tickets für das OFC-Heimspiel gegen Wehen Chance für die Reservisten? Durchaus möglich, dass im Saison-Endspurt der Kickers

ein Spieler aus dem zweiten Glied zum Joker avanciert und wichtige Akzente setzt. Ist

Wer zwei Karten gewinnen möchte, schickt bis Freitag, 3. Mai, eine Postkarte an die Dreieich-Zeitung, Stichwort „OFC“, Philipp-Reis-Straße 7, 63110 Rodgau, oder ein Fax an die Nummer (06106) 28390-12 oder eine Mail an die Adresse verlosung@dreieich-zeitung.de. Bitte Betreff und komplette Anschrift nicht vergessen!

Raus aus den Schulden!

Schuldenbereinigungs-Verfahren für Privat und Gewerbe Schluss mit Vollstreckung und Pfändung · Schuldnerhilfe Hessen e.V. Geschäftsstellen Rhein-Main – Ffm + OF/Rodgau · Info-/Erstberatung kostenlos Beratung · Telefon 069 / 24 40 43 15 · www.schuldnerhilfehessen.de

Lars Bender (Foto) ein Kandidat? Beim jüngsten Auswärtsspiel in Chemnitz, das der OFC mit 0:2 verlor, durfte der 25jährige 45 Minuten lang auf der rechten Abwehrseite agieren. Apropos „Minuten“: 360, jeweils 180 zuhause und 180 in der Fremde, bleiben noch, um die Dinge in Sachen „Klassenerhalt“ zu richten. Auf dem Bieberer Berg haben die Hessen-Derbys gegen Darmstadt 98 am Freitag (26. April/ab 19 Uhr) und gegen den SV Wehen Wiesbaden am Samstag (11. Mai/ab 13.30 Uhr) EndspielCharakter. (Foto: Hübner)

3. LIGA 2012/2013

Ergebnisse des letzten Spieltags TSV 1860 München : FSV Frankfurt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Hertha BSC Berlin Eintracht Braunschweig 1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln FSV Frankfurt TSV 1860 München 1. FC Union Berlin Energie Cottbus VfR Aalen FC Ingolstadt 04 SC Paderborn 07 MSV Duisburg FC St. Pauli FC Erzgebirge Aue VfL Bochum Dynamo Dresden SV Sandhausen SSV Jahn Regensburg

Spiele 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30

Ergebnisse des letzten Spieltags Chemnitzer FC : Kickers Offenbach

1:2

Tore Punkte 56:22 66 48:27 62 45:25 52 37:28 50 47:37 47 32:28 42 45:44 40 33:33 40 33:33 39 34:36 39 38:38 38 33:45 38 35:42 36 36:42 33 35:47 32 29:41 31 35:60 23 33:56 19

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

nächster Spieltag FSV Frankfurt : Dynamo Dresden 27.04. Hessenliga 2012/2013 Ergebnisse des letzten Spieltags FC Eddersheim : TGM SV Jügesheim 0:3 Buchonia Flieden : Viktoria Urberach 5:1 Rot-Weiß Hadamar : Kickers Offenbach II 3:0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

KSV Baunatal TGM SV Jügesheim FSC Lohfelden SV Rot-Weiß Hadamar SV Buchonia Flieden FSV Fernwald Eintracht Stadtallendorf SC Viktoria Griesheim SV Wehen Wiesbaden II Kickers Offenbach II Hünfelder SV OSC Vellmar Rot-Weiß Darmstadt SC Waldgirmes Viktoria Urberach FSV Braunfels 1. FCA 04 Darmstadt FC Eddersheim

Spiele 27 27 27 27 27 27 27 26 26 27 27 26 27 25 26 27 27 27

Tore Punkte 58:38 50 35:19 49 50:39 46 51:33 45 50:41 45 65:33 43 43:37 43 44:39 43 42:39 43 41:31 42 46:42 38 52:50 36 46:54 33 40:40 29 40:51 29 28:56 29 20:60 20 26:75 13

nächster Spieltag 27.04. Rot-Weiß Darmstadt : Viktoria Urberach 27.04. Ki. Offenbach II : SC Waldgirmes 27.04. TGM SV Jügesheim : SV Wehen Wiesbaden II

Karlsruher SC SC Preußen Münster DSC Arminia Bielefeld VfL Osnabrück 1. FC Heidenheim Chemnitzer FC SpVgg Unterhaching SV Wehen Wiesbaden 1. FC Saarbrücken VfB Stuttgart II Wacker Burghausen FC Hansa Rostock FC Rot-Weiß Erfurt Hallescher FC Kickers Offenbach SV Babelsberg 03 Stuttgarter Kickers Borussia Dortmund II SV Darmstadt 98 Alemannia Aachen

Spiele 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34 33 34 34 33 34 32 34 34

2:0

Tore Punkte 59:23 69 58:27 68 55:30 67 57:34 64 63:43 64 48:40 51 43:44 48 44:44 45 48:54 44 33:34 43 37:43 42 35:48 40 36:48 39 31:45 39 38:40 37 26:42 33 34:45 32 28:48 32 25:42 31 35:59 26

nächster Spieltag 26.04. Kickers Offenbach : SV Darmstadt 98 Verbandsliga Süd 2012/2013 Ergebnisse des letzten Spieltags TGS Jügesheim : KSV Klein-Karben Eint. Wald-Michelbach : TS Ober-Roden FC 1907 Bensheim : Spvgg. Neu-Isenburg Usinger TSG : Ki. Obertshausen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Spfr. Seligenstadt Spvgg. 05 Oberrad Usinger TSG SG Bruchköbel TS Ober-Roden Rot-Weiss Frankfurt KSV Klein-Karben FC 1907 Bensheim FC Alsbach SV Darmstadt 98 II FV Bad Vilbel Eintracht Wald-Michelbach Spvgg. Neu-Isenburg TGS Jügesheim Kickers Obertshausen SG Anspach SC Dortelweil FC Fürth

nächster Spieltag 27.04. FV Bad Vilbel : 28.04. Sp. Neu-Isenburg : 28.04. TS Ober-Roden : 28.04. Ki. Obertshausen :

Spiele 28 27 28 27 27 28 27 28 27 27 28 28 28 28 27 28 28 27

1:2 3:0 0:2 7:0

Tore Punkte 55:34 53 49:32 53 61:36 51 46:33 46 41:27 43 53:40 43 46:38 43 45:49 43 43:34 37 44:45 37 47:67 37 48:48 35 42:48 33 31:37 31 45:61 28 35:54 27 43:66 27 30:55 21

TGS Jügesheim Spvgg. 05 Oberrad FC Alsbach SV Darmstadt 98 II

Training auch für Männer Mörfelden-Walldorf (ba) – „Ein gut trainierter Beckenboden ist elastisch, kraftvoll und bildet die Basis für ein gutes Körpergefühl. Er beeinflusst darüber hinaus die Haltung, hilft bei Inkontinenz und lässt auch Rücken-, Knie- und Fußprobleme verschwinden“, berichtet die Turngesellschaft (TGS) Walldorf Am Montag, 6. Mai, beginnt ein neuer Kursus Beckenbodengymnastik auch für Männer. Der Lehrgang findet immer montags von 10 bis 11 Uhr im Gymnastikraum des TGS Sportzentrums statt. Auch Nichtvereinsmitglieder können teilnehmen. Sie zahlen 48 Euro für zehn Stunden. Weitere Informationen erteilt Doris Neumeier unter der Telefonnummer 0163 4472967.

Fußball aktuell 2. BUNDESLIGA 2012/2013

enn zur Wahrheit der zurückliegenden Wochen, zu den wahrlich nicht berauschenden Leistungen des Teams, das nach dem 1:0Heimsieg gegen die Spielvereinigung Unterhaching wohl zu früh in den Modus „Da passiert nichts mehr“ zurückgeschaltet hatte, gehört eben auch diese Feststellung: Mit ein wenig mehr Glück im Torabschluss wären in den Partien gegen Babelsberg, Münster, Dortmund und Chemnitz locker drei, vier Punkte mehr drin gewesen. Aluminium, glänzende Torwartparaden und mangelnde Konzentration im Strafraum der Gegner verhinderten Torerfolge. Hätte es „geklingelt“ – kein Mensch in Offenbach würde mehr von Abstiegsgefahr reden. „Hätte, hätte, Fahrradkette“, pflegt Kölns Trainer Holger Stanislawski zu sagen, wenn

Gruppenliga Darmstadt 2012/2013 Ergebnisse der letzten Spieltage ET Waldmichelbach II : RW Walldorf Germ. Ober-Roden : Dersim Rüsselsheim RW Darmstadt II : SKV Mörfelden

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

VFR 1910 Bürstadt Rot-Weiß Walldorf SV 07 Geinsheim SV Unterflockenbach FV Hofheim/Ried Germania Ober-Roden TV Lampertheim VFB Ginsheim TSG Messel SG U-Abtsteinach VFL Michelstadt ET Waldmichelbach II Dersim Rüsselsheim FSV Schneppenhausen RSV Germania Pfungstadt Rot-Weiß Darmstadt II SKV Mörfelden TSV Höchst

Spiele 27 28 28 27 28 28 28 28 28 28 28 28 28 28 27 28 27 28

„Sport und Gesundheit“

0:1 2:2 2:0

Tore Punkte 87:27 69 57:40 54 59:36 49 59:35 48 53:51 44 61:53 43 48:50 39 42:36 37 48:52 37 47:59 37 56:59 33 44:54 33 41:56 33 41:57 30 45:59 28 50:67 28 35:52 28 44:74 23

nächster Spieltag 28.04. SKV Mörfelden : VFR 1910 Bürstadt 28.04. Rot-Weiß Walldorf : Germ. Ober-Roden

Gruppenliga Frankfurt/Ost 2012/2013 Ergebnisse der letzten Spieltage FC Dietzenbach : Bayern Alzenau II Spvgg. Dietesheim : SG Rosenhöhe SKG Sprendlingen : SG Marköbel

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

SSV Lindheim SKG Sprendlingen SV Somborn FC Dietzenbach 1.FC 06 Erlensee Viktoria Nidda SG Marköbel FC Hochstadt FC 03 Gelnhausen SG Rosenhöhe Offenbach Spvgg. Dietesheim FSV Bischofsheim Bayern Alzenau II Germania Dörnigheim Spf Oberau Sportfreunde Ostheim Germania Rothenbergen Germania Ortenberg

Spiele 28 28 28 28 27 28 28 28 28 28 27 28 28 27 28 28 27 28

4:0 0:3 3:0

Tore Punkte 60:22 67 61:27 57 63:40 52 57:43 46 43:32 46 63:41 45 46:35 44 59:40 42 52:53 41 50:55 41 57:41 39 42:47 37 60:62 36 42:44 34 38:64 28 41:68 27 33:98 13 23:78 9

nächster Spieltag 28.04. SSV Lindheim : Spvgg. Dietesheim 28.04. SKG Sprendlingen : Germania Dörnigheim 28.04. SG Rosenhöhe : FC Dietzenbach

Kreisoberliga Offenbach 2012/2013 Ergebnisse des letzten Spieltags Teutonia Hausen : Sp. Neu-Isenburg II FV Sprendlingen : TUS Klein-Welzheim TSG Neu-Isenburg : Spvgg. Seligenstadt Türk. SC Offenbach : TV Hausen 1. FC Langen : SG Nieder-Roden SG Götzenhain: BSC Offenbach Germania Bieber : Susgo Offenthal

2:3 3:1 3:0 6:1 1:3 2:0 1:2

Spiele Tore Punkte 1 KV Mühlheim 25 73:32 53 2 Türk. SC Offenbach 27 65:34 53 3 Spvgg. Seligenstadt 25 62:54 46 4 Susgo Offenthal 26 65:37 45 5 Germania Klein-Krotzenburg 25 55:43 44 6 FV Sprendlingen 26 55:40 41 7 TV Hausen 27 55:60 41 8 TSG Neu-Isenburg 26 55:51 38 9 SVG Steinheim 25 47:41 36 10 Teutonia Hausen 24 47:44 33 11 Spvgg.Neu-Isenburg II 26 44:57 33 12 TUS Klein-Welzheim 25 48:44 32 13 Germania Bieber 25 38:47 32 14 SG Götzenhain 26 37:58 30 15 SG Nieder-Roden 27 39:57 26 16 1. FC Langen 26 40:77 16 17 BSC Offenbach 27 27:76 14 nächster Spieltag 28.04. Sp.Neu-Isenburg II: FV Sprendlingen 28.04.G. Klein-Krotzenburg : Susgo Offenthal 28.04.Türk. SC Offenbach : TSG Neu-Isenburg 28.04. TV Hausen : 1. FC Langen 28.04. SVG Steinheim : Teutonia Hausen 28.04. KV Mühlheim : Germania Bieber 28.04. SG Nieder-Roden : SG Götzenhain


Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Seite 3 G

Politik & Wirtschaft „Runde Tische Wohnen“ vereint Spürbare Entspannung des „überhitzten“ Marktes angestrebt Rhein-Main (mi) – Um die Schlagkraft zur Gewinnung neuen Wohnraums in der engeren Region Frankfurt/ Rhein-Main noch zu erhöhen, werden die „Runden Tische Wohnen“, die jeweils vom Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) und dem Direktor des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Ludger Stüve (SPD), einberufen worden waren, vereint. „Wir sind uns einig, dass wir unsere Kräfte bündeln müssen, um eine spürbare Entspannung des überhitzten Wohnungsmarktes zu erreichen. Nur in der Zusammenar-beit von Region und Stadt Frankfurt wird es gelingen, das An-

gebot an bezahlbaren Wohnungen in der Region zu erhöhen. Das Potenzial dazu ist vorhanden“, erklären die Spitzenpolitiker. Schon Anfang Mai werden die beiden bisherigen Runden gemeinsam tagen. Vom Regionalverband hatten für Mitte Februar Vertreter der Kommunen Bad Vilbel, Oberursel, Friedrichsdorf, Hanau, Mühlheim, Rüsselsheim und Frankfurt eine Einladung erhalten. Ferner waren Vertreter des RMV, der ABGHolding, der Architektenkammer, der IHK und der Nassauischen Heimstätte zugegen. Zu der „Frankfurter Runde“ waren Anfang März Vertreter

der Kommunen Bad Homburg, Bad Soden, Bad Vilbel, Eschborn, Friedberg, Hattersheim, Kelsterbach, Liederbach, Maintal, Mörfelden-Walldorf, Neu-Isenburg, Oberursel, Offenbach, Schwalbach, Steinbach und Sulzbach eingeladen. Der Regionalverband hat mittlerweile eine Abfrage bei seinen Mitgliedskommunen und darüber hinaus interessierten Städten und Gemeinden über potenzielle Flächen für Geschosswohnungsbau gestartet, die bei einer Benützung von öffentlichen Verkehrsmitteln in einer Entfernung von maximal 45 Minuten liegen. Über die Ergebnisse der Befra-

Nostalgie und Attraktionen

gung, konkrete Flächenangebote und mögliche Kooperationen zwischen Kommunen und Wohnungsbauunternehmen wird der nächste „große Runde Tisch“ beraten. Die „Runden Tische“ sind vor dem Hintergrund entstanden, dass die Einwohnerzahlen in den Kernstädten stärker ansteigen als dies vor fünf Jahren prognostiziert wurde und zusätzlich eine hohe Nachfrage nach Immobilienwerten das Angebot überschreitet. Eine Entspannung muss vor allem im Segment „bezahlbare Wohnungen“ – sowohl beim Erwerb als auch bei der Höhe der Miete – erreicht werden, dies lässt sich vor allem im Geschosswohnungsbau bewerkstelligen. Dazu werden derzeit Bauflächen in der engeren Region gesucht.

Stadtwerke laden zum „Tag der offenen Tür“ ein Dreifache Langen (hs) – Bei den Stadtwerken geht’s am Samstag (27.) richtig rund: Getreu dem Motto „Ein Salzmenge Fest für Sie – mit Energie!“ veranstaltet das Versorgungsunternehmen von 10 bis 17 Uhr einen „Tag der offenen Tür“, bei dem sich die Betriebsfläche an der Weserstraße 14 laut einer Ankündigung „in einem großen Nostalgiemarkt mit Ständen, Live-Musik und zahlreichen weiteren Attraktionen verwandelt“.

N

ach Angaben von Manfred Pusdrowski will „sein“ modernes Unternehmen mit Tradition, das 105 Jahre auf dem Buckel hat, aber mit der Zeit geht, Jung und Alt die Gelegenheit bieten, „die Stadtwerke und ihre Mitarbeiter kennenzulernen und einige ungezwungene Stunden voller Unterhaltung und Information zu verbringen“. Laut dem StadtwerkeBoss können die Besucher unter anderem an Führungen durch den Stadtwerke-Turm teilnehmen sowie das neu gestaltete Foyer und das Kundenzentrum unter die Lupe nehmen. Weil der örtliche Versorger ein wichtiger und zuverlässiger Förderer der Vereine in

Langen und Egelsbach ist, sind diese beim „Tag der offenen Tür“ natürlich auch mit von der Partie: Der TVL bereichert das Programm mit Seilspringen, Rhythmischer Gymnastik und Tanz sowie den Basketball-Minis, die Handballer der HSG bauen eine Torwand auf, und Mitglieder der SG Egelsbach verkaufen an nostalgischen Marktständen für kleines Geld Popcorn, Zuckerwatte, Brezeln und andere Leckereien. Für den deftigeren Appetit bietet sich ein Abstecher zum Imbisswagen an und eine Getränkegondel gibt es natürlich auch. Des Weiteren kann man an einer Dosen- und an einer Holzschuh-Wurfbude sein Können unter Beweis stellen. Aus Uro-

Infofülle in Unterfranken „Bauherrensonntag“ gut besucht Kleinwallstadt (PR) – Selbst das angenehme Frühlingswetter, das zu Spaziergängen und allerlei anderen Aktionen einlud, vermochte die Resonanz beim „Bauherrensonntag“ nicht zu schmälern. Rege Betriebsamkeit herrschte am vergangenen Wochenende im Industriegebiet Kleinwallstadt auf dem Gelände der Firma LÖWE Fenster. Initiator Leo Löffler freute sich, dass es ihm einmal mehr gelungen war, für die größte Baufachmesse zwischen Aschaffenburg und Miltenberg zahlreiche leistungsstarke Partner zu gewinnen. Partner, die ihre Produkte rund um die Stichworte „Neubau“ und „Renovierung“ präsentierten. Bei freiem Eintritt

standen die Spezialisten geduldig Rede und Antwort. Sie boten speziell auf den Einzelfall zugeschnittene Beratung. Beteiligte Fachfirmen waren: Elektro Ebert, Horlebein Natur & Stein, Leibfried Fliesen & Bäder, Leuchtenmüller Treppen, Löwe Fenster & Türen, Malerforum HMD, Parkett-Studio Röder, RH Metallbau, Rodenfels Gartengestaltung, Schreinerei Müller, Staller & Weiss Heizungsbau, Wekumat Küchen, Leibfried Öfen, MainSpessart-Solar und Rada Energieberatung. Der nächste Termin in Sachen „Bauherrensonntag“ zum Vormerken: Am 10. November 2013 wird in Kleinwallstadt wieder Informationsfülle geboten. (Foto: p)

mas Zeiten stammt ein Kinderkarussell, das den Nachwuchs ebenso begeistern dürfte wie die Hüpfburg, der Mitmachzirkus Simsalabim und der Clown Tasso. Weitere Anziehungspunkte für die Kleinen sind das Kinderschminken und ein Hau-den-Lukas. Auf der Moselstraße wird ein Segway-Parcours aufgebaut, sodass Interessenten hier zu einer kleinen Spritztour mit den flotten Elektro-Zweirädern starten können. Großes Vergnügen verspricht überdies ein XXL-Tischfußball, bei dem die Besucher selbst auf dem Spielfeld stehen. Beim Energietriathlon ist vor allem Geschicklichkeit gefragt und es winken attraktive Gewinne. Spannend wird es, wenn gegen 13 Uhr die Jugendfeuerwehren aus Langen und Egelsbach zu einer Übung anrücken. Schwindelfrei sollte sein, wer sich mit dem Ruthmann-Steiger im offenen Korb bis in eine Höhe von 16 Metern hieven lässt. Lohnend ist überdies ein Blick in die Gasund Elektrowerkstätten der Stadtwerke, in denen die Mitarbeiter mit diversen Vorführungen Einblicke in ihre Tätigkeiten geben. Musikalisch umrahmt wird der „Tag der offenen Tür“ durch den schottischen Sänger und Entertainer Kevin Henderson, die Langener Sängerin Stanja alias Stephanie Roghmans, die Frankfurter Band „All Colours“ sowie Linda Jo Rizzo, eine italo-amerikanische Sängerin aus New York. Zudem präsentieren die Langener Künstler Martina Retzdorff, Moritz Bartke, Anette Dyla und Soli Guigui eine Auswahl ihrer Werke. Der Stadtbus der Linien OF-71 und OF-72 fährt am Samstag bis 17 Uhr und hält zusätzlich direkt am Stadtwerke-Gebäude. Gleiches gilt für die Linie OF-73, die während der Festzeiten nach dem sonst üblichen Fahrplan ab Bahnhof Egelsbach verkehrt. Wer mit dem Auto kommt, parkt auf dem alten Stadtwerke-Gelände am Alpha-Hochhaus. Für Radfahrer ist an der Weserstraße ein großer Abstellplatz reserviert.

Kreis Offenbach (mi) – Der Winter war kalt, schneereich und lang. Hessenweit wurden von Oktober 2012 bis März 2013 insgesamt 171.000 Tonnen Salz gestreut und damit deutlich mehr als in einem durchschnittlichen Winter mit rund 120.000 Tonnen, teilt „Hessen Mobil“ mit. Gegenüber dem milden Vorjahreswinter 2011/2012 mit rund 62.000 Tonnen verzeichnet man sogar eine Steigerung um knapp das Dreifache. „Insbesondere die häufigen Wechsel von Frost- und Tauperioden und die Tage mit extremen Schneefällen verursachten einen überdurchschnittlichen Aufwand“, erklärt Burkhard Vieth, Präsident von „Hessen Mobil“. Insgesamt haben die rund 1.500 Winterdienstkräfte in den 60 Autobahn- und Straßenmeistereien über 89.000 Streu- und Räumeinsätze geleistet und damit für „eisfreie und sichere Straßen in Hessen gesorgt.“ In der gesamten Wintersaison waren die Teams der Meistereien mit 500 Fahrzeugen sieben Tage die Woche rund um die Uhr auf Autobahnen im Einsatz, im nachgeordneten Netz (Bundes-, Landes- und Kreisstraßen) flächendeckend bereits ab 3 Uhr nachts. „Vor allem die zahlreichen Tage mit starken und anhaltenden Schneefällen wie zuletzt Mitte März stellten den Winterdienst vor enorme Herausforderungen“, so Vieth. „Ich möchte mich daher für die hohe Einsatzbereitschaft meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedanken. Sie haben damit zur Sicherheit und Mobilität aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer in Hessen beigetragen.“ Salzengpässe gab es trotz der hohen Bedarfslage nicht: In bundes- und landeseigenen Salzlagerhallen lagerten vor Wintereinbruch 80.000 Tonnen Salz, dank fester Lieferverträge wurde kontinuierlich nachgefüllt. Um die Lagerkapazitäten weiter zu steigern, plant „Hessen Mobil“ bis zur nächsten Wintersaison sieben neue Salzhallen mit einem Fassungsvolumen von rund 10.000 Tonnen fertigzustellen. Auch durch die Anmietung weiterer Speicherhallen sollen zusätzliche Kapazitäten geschaffen werden.

Frühlingsmarkt in Erbach 27. und 28. April: Biergarten, Autoschau und Entenrennen Erbach (jh) – „Frühlingserwachen“ lautet am kommenden Wochenende die Devise in der Odenwaldmetropole. Denn am Samstag (27.) sowie am Sonntag (28.) lockt der Erbacher Frühlingsmarkt auf den Marktplatz und in die angrenzenden Gassen der Kreisstadt. Auf die Besucher wartet wieder ein vielfältiges Programm, das für alle Generationen Kurzweil, Unterhaltung und Information bieten soll. Neben einem großen Biergarten auf dem Marktplatz stellen die Veranstalter ein weiteres Mal den AUTOmobil-Frühling auf die Beine.

Und der Einzelhandel lädt außerhalb der gewohnten Öffnungszeiten am 28. April zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein. Erbach – ein Besuchermagnet: Das ist in touristischer Hinsicht ganzjährig so und soll sich auch während des Frühlingsmarktes abermals bewahrheiten. Dabei hat sich die Zusammenlegung von Frühlingsmarkt und AUTOmobil-Frühling als gelungener Schachzug erwiesen. Los geht es am Samstag um 12 und am Sonntag um 11 Uhr. Auf dem Marktplatz wird von vielen Gewerbetreibenden

und Händlern präsentiert, was etwa aus dem Reich der Pflanzen untrennbar zum Frühling dazugehört. Ob Ausrüstungsgegenstände für den Garten oder Deko-Artikel aller Art: Vielfalt ist Trumpf. Auch bei Auto, Motorrad und Fahrrad stehen die Zeichen ganz auf Frühling, wenn regionale Händler ihr Angebot vorstellen. Das berüchtigte Entenrennen auf der Mümling beginnt übrigens am Samstag um 15.30 Uhr. „Es ist angerichtet“, lautet folglich die Botschaft der Veranstalter. Der Odenwald wartet auf Gäste... (Foto: se)

FÜR JEDEN RAUM

ZIMMERDECKE SCHNELL MONTIERT Dieses System bietet eine neuartige Decke, die es auf Wunsch mit integrierter Beleuchtung gibt. Sie verleiht jedem Raum eine völlig neue Ausstrahlung. Die Decke kann innerhalb eines Tages montiert werden, ohne dass das Zimmer ausgeräumt werden muss.

Rödermark. Möchten Sie demnächst Ihre Zimmerdecke neu gestalten, weil sie Risse oder Flecken aufweist oder weil sie nicht mehr zur Einrichtung passt? Dann kommen Sie zum Fachbetrieb Sturm in Rödermark. Hier wird nach dem PLAMECO-System gearbeitet.

Eine PLAMECO-Decke ist aus einem hochwertigen Kunststoff und in über 100 Farben und Varianten, mit oder ohne Verzierung erhältlich. Passend zu jedem Wohnstil, ob klassisch oder supermodern. Stimmungsvolle Akzente setzt eine nach Ihren Wünschen installierte Beleuchtung. Alle Leistungen gibt es komplett und aus einer Hand! Weitere Vorteile dieser Designerdecke liegen in der Beschaffenheit des Materials, denn PLAMECODecken sind hygienisch, staubdicht, antistatisch und pflegeleicht. Als be-

sonders wichtig für den Einsatz in Küche oder Badezimmer erweist sich, dass jede Decke auch Schimmel abweisend sowie algen- und bakterienfrei ist. Weiterhin ist das Material unempfindlich gegenüber Hitze, Kälte, Feuchtigkeit oder Trockenheit. Die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten der PLAMECO-Decke sind die ideale und langlebige Lösung für jede Zimmerdecke. Die Firma Fachbetrieb Sturm lädt dieses Wochenende zu einem Besuch in seinen Ausstellungsraum in der Bahnhofstraße in Rödermark ein. Denn während der Deckenschau können Sie sich am Freitag von 16.00 bis 19.00 Uhr und am Samstag und Sonntag von 11:00 bis 16:00 Uhr ausführlich über dieses seit 30 Jahren bewährte System informieren lassen.

Freitag 26.4. von 16:00 - 19:00 Uhr, Samstag 27.4. und Sonntag 28.4. von 11:00 - 16:00 Uhr.

PLAMECO Fachbetrieb Sturm · Bahnhofstr. 38 63322 Rödermark · Tel. 06074 / 62 92 12


Seite 4 G

Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Stellenmarkt Zahl der Bewerber sinkt

Angebote

Umfrage der Handelskammer zum Thema „Ausbildung“

10 Lagerhelfer (m/w) Staplerfahrer (m/w), mit Schein Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei uns! Kurt-Schumacher-Str. 43 • 60313 Frankfurt/M. Tel. 0 69 / 9 13 32 30 • bewerbung@hallmann-zeitarbeit.de Erfahrene und zuverlässige Umzugsfachleute gesucht!

Steuerkanzlei in Frankfurt-Rödelheim (direkt am S-Bahnhof) sucht

Steuerfachangestellte(n) Sie sind teamorientiert, engagiert und die Beratung von Mandanten macht Ihnen Spaß. Sie beherrschen das Tagesgeschäft einer Steuerkanzlei von der Finanzbuchhaltung bis zur Aufstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen. Dann sollten wir uns kennenlernen. Wir bieten flexible Arbeitszeiten, ein gutes Gehalt und ständige Weiterbildungsmöglichkeiten. Ihre Bewerbung senden Sie bitte per E-Mail an: info@kasperzyk.de Steuerkanzlei Martin Kasperzyk Rheinstraße 37-39, 63225 Langen, Telefon 06103 903150

Sie verstehen etwas von Ihrem Handwerk, haben den FSK 3 (noch besser FSK 2) und suchen eine neue Herausforderung in einem krisensicheren Unternehmen? Dann sollten Sie sich unbedingt informieren. Herr Sascha Langer freut sich auf Ihren Anruf. Tel. 06071-207552. Langer Umzüge, Dammweg 2-8 64807 Dieburg

Wir suchen ab SOFORT für unsere Weinstube:

AUSHILFEN IM SERVICEBEREICH (W/M) BEVORZUGT MIT ERFAHRUNG ************************* BEWERBUNGEN BITTE MIT AKTUELLEM FOTO PER EMAIL AN: STEFFENWAITZ@HOTEL-WAITZ.DE ************************* Hotel Waitz – Bischof-Ketteler-Straße 26 – 63165 Mühlheim am Main

Restaurant in Egelsbach sucht Service- und Küchenpersonal. Erfahrung wünschenswert. Deutsche Sprache zwingend erforderlich. Kontaktaufnahme per Mail: info@restaurant-matis.de

Wir stellen ein! – Qualifizierten Kfz-Mechaniker (m/w) – Lagerist mit Kfz-Erfahrung (m/w) – Auszubildenden zum Kfz-Mechaniker (m/w) Bitte senden Sie Ihre Bewerbung z. Hd. Herrn Thomas Reichardt.

Mainzer Straße 46 • 63303 Dreieich-Offenthal

☎ 0 60 74 / 84 25 43 + 44 • www.autohausmilzetti.de Service

Service

Stadt und Kreis Offenbach (jh) – Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat seine Mitglieder erneut zu verschiedenen Aspekten rund um das Thema „Ausbildung“ befragt. In der Zeit vom 20. Februar bis 1. März 2013 konnten sich Unternehmen online an der Befragung beteiligen. Insgesamt konnten 15.002 Firmen befragt werden; aus dem Gebiet der IHK Offenbach nahmen 74 Betriebe teil. „Zusammenfassend lässt sich konstatieren, dass das Angebot von Ausbildungsstellen in Offenbach leicht rückläufig ist, aber immer noch Ausbildungsplätze nicht besetzt werden konnten. Darüber hinaus werden nicht die Ausbildungsplätze knapp, sondern die Bewerber, denn 69 Prozent der Unternehmen sind von rückläufigen Bewerberzahlen betroffen“, kommentierte die IHK-Geschäftsführung am Main das Ergebnis.

D

ie Antworten aus ihrem Gebiet verteilen sich folgendermaßen auf die Wirtschaftszweige: Industrie (ohne Bau) 28,4 Prozent, Handel 18,9 Prozent, Informationstechnologie 8,1 Prozent, unternehmensorientierte Dienstleistungen 5,4 Prozent, Banken/Versicherungen

4,1 Prozent, Gastgewerbe 4,1 Prozent, Verkehr 2,7 Prozent. Zentrale Erkenntnis: Das Angebot der Ausbildungsstellen geht im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück: 17,5 Prozent der Unternehmen wollen mehr ausbilden, 19,1 Prozent weniger und 63,5 Prozent halten ihr Ausbildungsangebot auf

Wegweiser für Berufswahl Die Airport Ausbildungsmesse 2013 lockt Frankfurt (jh) – Seit 2007 veranstaltet die Bundesagentur für Arbeit gemeinsam mit der Fraport AG sowie der Firma Gebr. Heinemann die „Airport Ausbildungsmesse“. Dabei machen Unternehmen, Institutionen und Behörden, die am Airport ausbilden, einen Tag lang den Flughafen Frankfurt als Ausbildungsstandort erlebbar. Die diesjährige Ausgabe lockt am Samstag (27.) von 9 bis 15 Uhr. Ort des Geschehens ist der Übergang zum Fernbahnhof. Die Messe richtet sich bereits an diejenigen, die 2014 auf dem Flughafen als Lehrlinge einsteigen wollen. Aber auch offene Ausbildungsplätze für das laufende Jahr sind noch vorhanden. „Es ist die ideale Gelegenheit, das Bild, das man von einem Beruf hat, mit den Realitäten abzugleichen. Die Fachkräfte der Arbeitsagentur Frankfurt beraten alle Interessierten über das umfangreiche Ausbildungsangebot am Flughafen“, locken die Veranstalter.

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Frankfurt will mit Tipps und Ratschlägen dazu beitragen, „dass auch Unentschlossene mehr Klarheit bei der Berufswahl erhalten und zusätzlich Alternativen zu ihrem Wunschberuf beschrieben bekommen“. Dazu erläutert Karl-Heinz Huth, Geschäftsführer der Arbeitsagentur Frankfurt: „Hier bietet sich für junge Menschen eine hervorragende Möglichkeit, in interessanter Atmosphäre die Vielfalt der Ausbildungsberufe am Frankfurter Flughafen zu erleben, denn bei dieser Messe werden etliche Ausbildungsberufe gebündelt vorgestellt. Ich kann nur allen Ausbildungssuchenden raten, die Messe zu besuchen und da sie an einem Samstag stattfindet, können vielleicht auch die Eltern mitkommen.“ Weitere Informationen und die Wegbeschreibung zur Messe finden sich im Internet auf der Seite www.airport-ausbildungsmesse.de.

„Einstieg“: 100 Aussteller Breites Orientierungsangebot Moderne Zahnarztpraxis in Dreieich sucht

flexible zahnmedizinische Fachangestellte in Teilzeit für vormittags und nachmittags. Bewerbungen bitte schriftlich oder per Mail an Zahnarztpraxis Dr. Jean-Luc Etessami Bahnstrasse 38 • 63303 Dreieich Email: dr-etessami@msn.com

Gesuche

Wenn Sie 2-3 Std. täglich Ihrem Hausfrauendasein entfliehen möchten, zusätzlich Geld gebrauchen können und gerne telefonieren, dann sollten Sie sich bei uns melden: Telefon: 0 60 74 / 9 58 44

Kluge Köpfe gesucht? Mit Köpfchen werben! Der Stellenmarkt in der Dreieich-Zeitung. Anzeigenhotline Telefon 06106 - 28390-00 Telefax 06106 - 28390-10

Frankfurt (mi) – Ob G8 oder G9, am Ende der Schulzeit müssen sich alle Schüler in Hessen die Frage stellen: „Wie geht es nach der Schule weiter?“ Antworten auf diese Frage gibt es auf der „Einstieg Frankfurt“ am Freitag und Samstag (26./27.) jeweils von 9 bis 16 Uhr in der Messehalle 1. Personaler und Studienberater von über 100 Unternehmen und Hochschulen beraten hier Schüler, Abiturienten, Eltern und Lehrer zu Studium, Ausbildung und Auslandsaufenthalt. Neu ist in diesem Jahr das breite Orientierungsangebot: Direkt im Eingangsbereich treffen die Besucher auf gebündeltes Beratungs-Knowhow rund um die Studien- und Berufswahl. Am „Einstieg“Stand sowie bei der Agentur für Arbeit erhalten Jugendliche, Eltern und Lehrer Tipps zu Ausbildung, Studium und Beruf. Wer Fragen zu Ausstellern oder dem Bühnenprogramm hat, wird am InfoStand beraten. Schüler, die noch planlos sind, haben die Möglichkeit, vor Ort den Orientierungstest mit Ausstellermatching zu absolvieren. Schüler, die sich für eine Ausbildung oder ein duales Studium interessieren, können sich

bei Unternehmen wie der Allianz, der AOK Hessen, der Deutschen Bank, dem dm-drogerie markt, Siemens oder der Techniker Krankenkasse informieren. Wer studieren möchte, kann mehr über den Campus-Alltag bei Hochschulen wie den Fachhochschulen Köln und Bingen, der Hessischen Berufsakademie, der Hochschule Fresenius sowie der Uni Mainz erfahren. Ebenso sind vor Ort das Auswärtige Amt, das Bundeskriminalamt Wiesbaden sowie das VDI Technologiezentrum. Rund 40 Vorträge und Talkrunden runden das Messeangebot ab. Auf der Orientierungsbühne mit Studienschwerpunkt finden Workshops wie Studienwahl und „Von Asta bis Zulassung: Wie du dich an der Uni zurechtfindest“ sowie der Lehrerworkshop „So unterstützen Sie Ihre Schüler bei der Berufsorientierung“ statt. Mehr Infos gibt es unter www.einstieg.com/ frankfurt oder telefonisch unter (0221) 39809-30 beim Messeveranstalter, der Einstieg GmbH. Die Tageskarte kostet 5 Euro, Lehrer können für ihre Schüler Rabattkarten bestellen. Mehr Infos unter: www.einstieg.com/frankfurt.

dem bisherigen Niveau. Dabei liegt Offenbach im hessenweiten Trend. 2012 wollten noch 26 Prozent der Unternehmen mehr Ausbildungsplätze anbieten, 16 Prozent wollten weniger ausbilden und 58 Prozent wollten ihr Ausbildungsangebot gleichbleibend halten. Während es im Jahr 2011 noch 16 Prozent der angebotenen Ausbildungsplätze waren, die nicht besetzt werden konnten, waren es 2012 bereits ein Viertel. Dies ist eine deutliche Steigerung. Die Tatsache, dass jeder vierte Ausbildungsplatz unbesetzt bleibt, beschreibt ein großes Problem für die Unternehmen. Als Gründe für die Nichtbesetzung von Ausbildungsstellen gaben 62,5 Prozent der Unternehmen an, dass keine geeigneten Bewerbungen vorlagen. Dies ist für 2012 ein deutlicher Rückgang im Vergleich zum Vorjahr, denn für 2011 verwiesen noch 83 Prozent auf diesen Aspekt. Knapp ein Drittel (31,3 Prozent) der Ausbildungsverträge wurden von den Auszubildenden nach Beginn der Ausbildung gelöst, hessenweit waren dies weniger als ein Viertel (22,4 Prozent). Für den Bezirk Offenbach stellt dies eine erhebliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr dar, und zwar von 8,1 auf 31,3 Prozent. Hessenweit gaben 17,4 Prozent der Unternehmen als Grund für die Nichtbesetzung von Ausbildungsstellen an, dass die Ausbildungsplätze von Auszubildenden nicht angetreten wurden, vor Ort wurde dieser Grund signifikant weniger angegeben (6,3 Prozent). Fachkräftesicherung ist das entscheidende Ausbildungsund Übernahmemotiv. 83 Prozent der Unternehmen wollen sich durch die Ausbildung und die Übernahme der Auszubildenden gut ausgebildete Fachkräfte sichern. Bereits in der Vorjahresbefragung gaben 60 von 100 Unternehmen an, den Großteil (75 bis 100 Prozent) ihrer neu ausgebildeten Fachkräfte zu übernehmen. In der aktuellen Umfrage zeigt sich, dass dieses hohe Niveau gehalten wurde.

Und auch dies ist eine wichtige Botschaft: Nicht die Ausbildungsplätze, sondern die Bewerber werden knapp. Sahen 2012 noch 36 Prozent der Befragten keine rückläufigen Bewerberzahlen, trifft dies 2013 lediglich noch auf 31,3 Prozent der Unternehmen zu. Um dem Rückgang der Bewerber entgegenzuwirken, bieten 43,8 Prozent der Unternehmen mehr Praktikumsplätze an (2012: 25,3 Prozent), 29,7 Prozent wollen ihr Ausbildungsmarketing verstärken, 27 Prozent gehen mehr Kooperationen mit Schulen ein, 18,8 Prozent senken die Anforderungen an die Vorbildung von Bewerbern, 17,2 Prozent bieten Angebote für lernschwächere Schüler an und 9,4 Prozent erschließen neue Bewerbergruppen wie Studienabbrecher. Im Vorjahr gaben lediglich acht von 100 Unternehmen an, Angebote für lernschwächere Schüler anzubieten. Fast die Hälfte (47,5 Prozent) der Unternehmen gaben an, neben der Agentur für Arbeit, ihre Auszubildenden über die IHK gewonnen zu haben. Daneben nutzen Unternehmen das Internet, Anzeigen in regionalen Printmedien und Ausbildungsmessen, um Auszubildende zu gewinnen. Im Internet konzentrieren sich die Unternehmen auf Stellenanzeigen auf der eigenen Unternehmenshomepage (79 Prozent), in der IHK-Lehrstellenbörse (54 Prozent), in Online-Börsen (37 Prozent) und in Sozialen Medien (30 Prozent). Mangelnde Ausbildungsreife gilt weiterhin als Ausbildungshemmnis Nummer 1. Zwei von drei Unternehmen monierten, dass viele Schulabgänger eine mangelnde Ausbildungsreife aufweisen. Hessenweit sehen dies sogar drei von vier Unternehmen so. Knapp die Hälfte der betroffenen Unternehmen beklagt, dass viele Schulabgänger keine klaren Berufsvorstellungen haben. Diese Zahlen rechtfertigen das Engagement der IHK in der Berufsvorbereitung und Berufsorientierung. Immerhin: 66 Prozent der Unternehmen reagieren auf die mangelnde Ausbildungsreife der Schulabgänger mit dem Angebot eigener Nachhilfeangebote im Unternehmen. 22,6 Prozent bieten betriebliche Einstiegsqualifizierungen, 18,9 Prozent betriebliche Praxisphasen für Jugendliche, die bei einem Bildungsträger ausgebildet werden und 17 Prozent Lehrerpraktika an.

„gOFfit“ in der Stadthalle 74 Ausbildungsbetriebe vertreten Offenbach (mi) – 74 Ausbildungsbetriebe aus der Region werden sich auf der Ausbildungsmesse „gOFfit 2013“ am Freitag, 3. Mai, von 9 bis 15 Uhr und am Samstag, 4. Mai, von 10 bis 16 Uhr in der Stadthalle vorstellen. Die Messe findet erstmals als Kooperation der Industrieund Handelskammer (IHK) Offenbach, der Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main und der Agentur für Arbeit Offenbach statt. „Jugendliche und Ausbildungsbetriebe der Region erhalten mit der gOFfit 2013 eine Plattform, um miteinander in Kontakt zu kommen, sich

kennenzulernen und sich gegenseitig Fragen zu stellen. Dabei bekommen die Besucher alle Informationen rund um die Berufsausbildung und um das Duale Studium. ‚Gut informiert in die Ausbildung starten‘ lautet das Motto“, so IHK-Präsident Alfred Clouth. Nach sechs erfolgreichen IHKAusbildungsmessen in der Willy-Brandt-Halle in Mühlheim sei wegen des großen Interesses die Entscheidung zur Verlegung in die Stadthalle Offenbach getroffen worden. Ein Fotograf wird auf der Messe kostenlos professionelle Bewerbungsfotos aufnehmen. Weitere Infos: www.goffit.de.


Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Seite 5 G

Immobilienmarkt Vermietungen

Angebote

Carl Weiss GmbH Lutherstr. 28, 63225 Langen www.die-umzugmacher.de

06103 - 24010

Die Umzugmacher

• Nah - Fern - Ausland • Firmen - Büro - Umzüge • Küchenumbau - Lagerung

FÜR SIE IN DEN BESTEN LAGEN

Wohnung gesucht? Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00

Gesuche WANTED! Häuser | Wohnungen gesucht!

Nicht steuerlich absetzbar Pauschale Beträge für Renovierungen

Wir möchten uns vergrößern und suchen neue Gewerberäume! Benötigt wird eine Lager- und Produktionsfläche (ca. 400 m2), Büro (ca. 20 m2) inkl. Personalraum und Toilettenanlage für Herren/Damen. Bevorzugt Dreieich, Langen, Dietzenbach. Telefon: 015112447077

Suchen z. Kauf/Miete für unsere Kunden Whg. + Häuser, Raum Langen/Umgebung. www.k3-immobilien.de ☎ 0 61 03 / 94 00 25

Sie wollen verkaufen und/oder vermieten? Wir suchen für unsere Kunden Häuser, Wohnungen und Grundstücke, ProfiConcept GmbH ☎ 0 61 03 / 38 80 10 Herr Faß

Haus zu verkaufen? Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00

(wü) – Handwerkerleistungen zur Renovierung und Erhaltung der eigengenutzten Immobilie können steuerlich geltend gemacht werden. Das gilt auch für Mieter. Wie die Wüstenrot Bausparkasse AG mitteilt, hat der Bundesfinanzhof diese Möglichkeit nun jedoch in einem aktuellen Urteil eingeschränkt. Demnach gilt die steuerliche Absetzbarkeit nicht für Beträge, die der Mieter monatlich pauschal für solche Arbeiten an den Vermieter entrichten muss. Im vorliegenden Fall hatte ein Mieter geklagt, da er gleichbleibende Monatsbeträge zur Erhaltung der Immobilie an den Vermieter leisten musste. Das Finanzamt erkannte die Monatsbeträge des Mieters nicht als Erhaltungs- oder Renovierungsaufwendungen an. Diese Rechtsauffassung hat der BFH in einem Urteil vom 5. Juli 2012 (Az. VI R 18/0) bestätigt. Die pauschal entrichte-

ten Beträge an den Vermieter seien unabhängig von der Bezahlung einer Handwerkerleistung erfolgt und daher ohne Zusammenhang zu einer konkreten Erhaltungsmaßnahme zu sehen, so die Finanzrichter. Wesentlich sei die Zuordnung von tatsächlich entstandenen Aufwendungen auf den einzelnen Eigentümer oder Mieter. Rechnet der Vermieter die Erhaltungsaufwendungen im Rahmen einer Nebenkostenabrechung am Jahresende mit dem Mieter ab, kann der Mieter auch die auf ihn entfallenen Aufwendungen steuerlich geltend machen. Dies gilt auch für Wohnungseigentümergemeinschaften, die üblicherweise Rechnungen aus dem Gemeinschaftsvermögen begleichen. In beiden Fällen ist eine Zuordnung der Aufwendungen auf den jeweiligen Eigentümer oder Mieter möglich.

Gew. Angebote IMMOBILIEN SPEZIAL

ANZEIGE

Bekanntmachung

Amtsgericht Langen 7 K 57/02 Zwangsversteigerung zum Zwecke der Zwangsvollstreckung. Folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Langen, Blatt 20228, 20229, 20230, 20231, 20232, 20233, 20234, 20235, 20236, 20237, 20238, 20252, 20253 und 20254 Blatt 20228 - 20232: Büroeinheiten in der August-Bebel-Straße 29 im 4., 5. und 6. OG (Dachspitze) rd. 91 qm, 104 qm, 75 qm, 83 qm und 40 qm Nutzfläche; Blatt 20333, 20234, 20235, 20236, 20237, 20238, 20252, 20253 und 20254: insgesamt 9 Tiefgaragenstellplätze in der Sammelgarage, soll am Donnerstag, den 16.05.2013 um 10.00 Uhr, im Gerichtsgebäude, Zimmerstr. 29, Saal B, zum Zwecke der Zwangsvollstreckung versteigert werden. In dem Zwangsversteigerungstermin am 26.08.2004 erfolgte die Zuschlagsversagung gem. § 85 a ZVG. Der Verkehrswert wurde gemäß § 74 a ZVG festgesetzt auf Blatt 20228 Blatt 20229 Blatt 20230 Blatt 20231 Blatt 20232 Blatt 20233 Blatt 20234 Blatt 20235 Blatt 20236 Blatt 20237 Blatt 20238 Blatt 20252 Blatt 20253 Blatt 20254

215.000,245.000,165.000,185.000,95.000,10.500,10.500,10.500,10.500,10.500,10.500,10.500,10.500,10.500,-

€ € € € € € € € € € € € € €

Baujahr des Hauses: um 1995.

Steigern Sie den Verkaufswert Home Staging bedeutet übersetzt so viel wie „ein Zuhause inszenieren“. Diese Verkaufsförderungsmaßnahme im Immobilienbereich wurde Mitte der 1980er Jahre von der US-Amerikanerin Barb Schwarz entwickelt. Bereits seit 2006 wird diese Maßnahme auch in Deutschland durchgeführt, um den Verkaufswert einer Immobilie zu steigern. Das zu verkaufende Haus oder die Eigentumswohnung so herzurichten, dass sich eine möglichst breite Käuferschicht angesprochen fühlt und sich vorstellen kann, die Immobilie bald ihr Eigen zu nennen, ist das Ziel des Home Stagings. Dies ist ein wichtiger Aspekt, denn nur rund 20 Prozent aller Menschen sind in der Lage, sich auszumalen, wie ein möblierter Raum unmöbliert oder ein leerer Raum möbliert aussieht. Home Staging – ein Mix aus Verkaufstechnik, Simplify your life und Feng-Shui – wirkt

dagegen: Es schafft eine Wohlfühlatmosphäre. Persönlichkeit und Individualität werden der Immobilie genommen, indem man die Räume depersonalisiert. Es versteht sich von selbst, dass bereits der erste Eindruck entscheidend ist. Daher ist es unerlässlich, dass die Wohnräume und ein gegebenenfalls vorhandener Garten von allem Überflüssigen befreit und gründlich gereinigt werden. Zudem werden außergewöhnliche Möbelstücke gegen weniger außergewöhnliche ausgetauscht. Ein paar Handgriffe für den NochEigentümer können einen Interessenten zu einem potenziellen Käufer machen. Denn so kann er die Räume auf sich wirken lassen und sich ein Bild davon machen, wie es mit den eigenen Möbelstücken aussehen könnte. Auch wenn man Zeit und eventuell sogar Geld in das Verkaufsobjekt stecken muss, lohnt es

sich, sich mit dem Thema Home Staging zu befassen. Berichten zufolge wird eine Immobilie, die „gestylt“ wurde, um ein Drittel bis zur Hälfte schneller und zu einem 10 bis 15 Prozent höheren Preis verkauft. Home Staging bedeutet nicht, Mängel zu verdecken, sondern Raum für Träume und Wünsche zu öffnen. Unsere erfahrenen Immobilienberater stehen Ihnen gern hilfreich zur Seite, wenn es darum geht, Ihre Immobilie ins rechte Licht zu Beata von Poll, VON POLL IMMOBILIEN rücken.

Garagen

Bieter müssen damit rechnen, dass sie in Höhe von 10 % des Verkehrswertes Sicherheit zu leisten haben. Die Sicherheit kann geleistet werden durch:

Grundstücke

Verrechnungsschecks, ausgestellt durch inländische Kreditinstitute oder Bundesbankschecks (beide frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin ausgestellt), Bankbürgschaften und rechtzeitige Überweisung auf das Konto der Gerichtskasse Darmstadt, Kto. Nr. 1006048, bei der Landesbank Hessen-Thüringen, BLZ 500 500 00, unter Angabe des Kassenzeichens 13646501124. Das Kassenzeichen gilt nur für dieses Verfahren und darf nicht für die Zahlung von Sicherheitsleistungen in anderen Zwangsversteigerungsverfahren verwendet werden. Auf die Bekanntmachung im ZVG Portal unter www.zvg-portal.de wird verwiesen. Langen, 18.04.2013

- Amtsgericht -


Seite 6 G

Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Kfz-Markt KFZ-ANKAUF FAIRE PREISE • SOFORT BARGELD PKWs ¡ Busse ¡ Geländewagen ¡ Wohnmobile Oldtimer ¡ Motorräder ¡ Anhänger ¡ LKWs alle Marken ¡ alle Modelle ¡ auch ohne TĂœV Unfallwagen / Baujahr / km-Stand / Zustand egal

Bitte alles anbieten Mo. – So. jederzeit erreichbar  06157 / 8085654 od. 0171 / 4991188

Demnächst auch bei uns erhältlich:

Hoher Besuch aus Japan Autohaus Nix empfängt fßhrende Toyota Service Manager

63069 Offenbach/Main, Sprendlinger Landstr. 210 Tel.: 0 69 / 98 40 10, Fax: 0 69 / 98 40 14 01/ 2

Ihr Service-Partner in Egelsbach

Frankfurt (PR) – Der weltweit verantwortliche ToyotaKundendienstleiter Nabuhiko Murakami besuchte mit einer internationalen Delegation das Autohaus Nix in Frankfurt. Werner und Alexander Nix empfingen neben Nabuhiko Murakami Georg Lintel-HÜping, Kundendienstleiter Toyota Deutschland, den Regionalleiter Ralf Zimmermann, den Koordinator Herrn Suzuki sowie Herrn Yoshihashi, After Sales Manager Toyota Europe. Das Autohaus Nix ist fßr Toyota seit vielen Jahren einer der Vorzeigehändler in Deutschland. Aus diesem Grund ist der Besuch zahlreicher aus-

Angst vor der „Gurke“ Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Im Geisbaum 21 ¡ 63329 Egelsbach ¡ Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de ¡ www.autohaus-janko.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 18.30 Uhr        Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

Autohaus

WALTER JUGERT SchlesierstraĂ&#x;e 7, EGELSBACH Tel. 0 61 03 / 4 56 83 • autohaus@jugert.de Reparaturen und Service an Kraftfahrzeugen aller Fabrikate TĂœ / AU - Benzin und Diesel im Hause

Bereit fĂźr das Abenteuer Familie. rbonust. Ă&#x;e Kindobeile r Frankfurt. i Fra Der groag om t tom ut u Au A n en ge w lksswa Volk n Vo on vo v

(de) – Viele Autofahrer beschleicht beim Gebrauchtwagenkauf ein ungutes GefĂźhl. Fast jeder Zweite (43 Prozent) sieht „groĂ&#x;e Risiken“ und hat „immer ein ungutes GefĂźhl“ beim Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs, so das Ergebnis einer Umfrage von Dekra unter 1.450 Autofahrern. Bei älteren Personen ist dieser Anteil noch hĂśher (47 Prozent). Immerhin: Mehr als die Hälfte der befragten Autofahrer (57 Prozent) beurteilt die Risiken als „eher gering“ und ist davon Ăźberzeugt, dass der Käufer „meistens preiswert ein gutes Auto“ findet. Gegen das Risiko, die sprichwĂśrtliche „Gurke“ zu erwerben, sichern sich 74 Prozent der Autofahrer durch eine Probefahrt ab und 61 Prozent durch den Check eines Sachverständigen (61 Prozent). 56 Prozent bestehen auf einer neuen Hauptuntersuchung, 48 Prozent schlieĂ&#x;en eine Gebrauchtwagen-Garantie ab und 45 Prozent nehmen zum Kauf einen versierten Bekannten mit.

ländischer Delegationen keine Seltenheit. So war es in der Toyota Deutschland-Zentrale in KĂśln selbstverständlich, dass sich der weltweit hĂśchste Service Manager im Autohaus Nix ein Bild von den Abläufen eines deutschen Toyota Service- und Werkstattpartners macht. Eine Besonderheit bei Nix ist, dass in allen Direktannahmen das Auto im Beisein des Kunden vor der Inspektion geprĂźft und die auszufĂźhrenden Arbeiten besprochen werden. AuĂ&#x;erdem bietet das Autohaus den sogenannten „Express-Service“ an, bei dem zwei hervorragend geschulte Monteure diesen Schnellservice in nur einer Stunde durchfĂźhren. Nabuhiko Mura-

MERCEDES-Jahreswagen und gepflegte Gebrauchtwagen

kami zeigte sich beeindruckt, dass das Unternehmen kontinuierlich seine Prozesse optimiert und Verbesserungen sofort umsetzt. Die kompetenten und motivierten Nix-Mitarbeiter haben ein Ziel vor Augen: Die vollkommene Zufriedenheit ihrer Kunden. Zahlreiche Auszeichnungen und Preise fĂźr sämtliche Unternehmensbereiche sowie die Kundenzufriedenheit belegen das. Nix gehĂśrt zu den Top Toyota-Autohändlern in Europa, wie der „Ichiban“, die Europäische Kundenzufriedenheits-Auszeichnung von Toyota belegt. Auf unserem Bild (von links): H. Suzuki, H. Yoshihashi, Werner Nix, N. Murakami, A. Nix, G. Lintel-HĂśping und R. Zimmermann. (Foto: an)

Volkswagen

Autohaus HIRCH

Mainzer StraĂ&#x;e 46 63303 Dreieich-Offenthal ☎ 0 60 74 / 84 25 43 + 44 www.autohausmilzetti.de

Sportwagen • Limousinen •Roadster Familienkutschen • Spritfresser • Ökomobile sucht und findet man in unserem KFZ-Teil Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00, Fax: 06106 - 28390-10

Ihr Service-Partner in Egelsbach

Versäumen Sie nicht unsere tollen Angebote. Gßnstige Finanzierung, Inzahlungnahme mÜglich.

Darmstadt-Wixhausen Messeler-Park-Str. 124 A (an der B3) Tel.: 0 61 50 / 74 97 www.autohaus-hirch.de

Opel

Peugeot

WESTFALIA EICHMANN ANHÄNGER ANHÄNGER-VERMIETUNG ANHÄNGERKUPPLUNGEN FAHRRADTRÄGER ANHÄNGERERSATZTEILE WERKSTATT-SERVICE GASFEDERN + BREMSSEILE – PRODUKTION

Westfalia Eichmann Orber Str. 11-13 ¡ 60386 Frankfurt/M. www.westfalia-eichmann.de

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Im Geisbaum 21 ¡ 63329 Egelsbach ¡ Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de ¡ www.autohaus-janko.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 18.30 Uhr        Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

GrĂźnes Licht fĂźr gute Leistungen und Service fĂźr alle Marken

Vertrauen Vertrauen erfahren. erfahren.

Der D er neue Caddy JAK JAKO-O O-O 1.2 TTSI 63 kW (85 P PS) S) Kraftstoffverbrauch, Kraftstofffverbr f 8,1/auĂ&#x;erorts 6,0/kombiniert 6,0/kombiniert 6,8/ 6,8/ auch, l/100 km: innerorts innerorts 8,1/auĂ&#x;erorts kombiniert ombiniert 158 158. Ausstattung: JAKO-O JAKO-O Paket, Paket, ESP, ESP, A ABS, BS, CO2-Emissionen, g/km: k 8. Ausstattung: Sonnenschutzblende, Sonnenschutzblende, ZV V mit FB, FahrerFahrer- und Beif Beifahrerairbag ahrerairbag u. v. v. m.

z.B.: F Familie amilie mit 3 Kindern: FFahrzeugpreis: ahrzeugpreis: - Kinderbonus:

14.490,– ₏ 1.500,– ₏ 2

Hauspreis: 12.990,– â‚Ź inkl inkl.. ĂœberfĂźhrungsk ĂœberfĂźhrungskosten osten

y JAKO-O Der Cadd Ăźgbar rf rfĂź rt ort 30 x soffo

ve

É‚ Bonus pro Kind

+ 500,– ₏

1 F FĂźr Ăźr max. dr drei ei im Haushalt lebende Kinder bis zum vollendeten 118. 8. Lebensj Lebensjahr. ahr. 2 Nac Nachlass hlass am Beispiel von dr drei ei Kindern. Angebot gilt nurr beim K Kauf auf eines C Caddy addy JAK JAKO-O O-O bis zum ÂŽ 31. 31.05.2013. 05.2013. D Der er P Produktname roduktname C Caddy addy ist eine e eingetragene ingetragene Mar Marke ke von C Caddie addie S. A. und wir wird d von Volkswagen Volkswagen Nutzf Nutzfahrzeuge ahrzeuge mit fr freundlicher eundlicher h Genehmigung von C Caddie addie S. A. benutzt. Abb. zeigt Sonderausstattung Sonderausstattung gegen Mehrpr Mehrpreis. eis.

Volkswagen V olk o swagen A Automobile utomobile F Frankfurt rank kfur t GmbH GmbH Betrieb Neu-Isenburg 2ȔHQEDFKHU6WU 2ȔHQEDFKHU6WU 1HX,VHQEXUJ 1HX ,VHQEXUJ 77HO HO www.volkswagen-nutzfahrzeuge-frankfurt.de www w.volkswagen-nutzfahrzeuge-frankffurt.de

Reparaturfinanzierung Unfallschaden-Management/Abwicklung Unfallinstandsetzung Euromobil Autovermietung Nutzfahrzeuge Sonder-Fahrzeuge Reparaturwerksatt Express-Service Reifenservice Diagnose

Inspektion Wartung und -Instandsetzung Airbag Klimaservice Achsvermessung Ă–lwechsel TĂœV und AU Fahrzeugaufbereitung Hol- und Bringservice Smart Reparatur

Gebrauchtwagen mit CAR LIFE, Perfect Car Garantie Original Ersatzteile und ZubehĂśr

Leasingangebote Finanzierung Neu- und Gebrauchtwagen Volkswagen Versicherungsvermittlung VVD

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren! Im Geisbaum 21 ¡ 63329 Egelsbach ¡ Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de ¡ www.autohaus-janko.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 18.30 Uhr        Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

www.auto-direkt-ankauf.de Kein TĂœV, hoher KM-Stand, Motorschaden, technisch defekt, stillgelegt oder Unfallfahrzeug?

Bestens! Kaufen wir! Rufen Sie uns an, wir kommen mit Bargeld vorbei. VĂśllig seriĂśse Abwicklung! Keine Reklamationen! Abmeldenachweis! HĂśchstpreise GARANTIERT! Rufen Sie sofort an: Auto – Direkt – Ankauf BĂźrgermeister-Mahr-StraĂ&#x;e 34 63179 Obertshausen Tel.: 06104 78 93 41 Mobil: 0152 / 28 90 85 27


Dreieich-Zeitung, 25. April 2013

Seite 7 G

Kreuz & Quer Protest an der Ladentheke

Kaufgesuche

Ăœber 200.000 Unterschriften von Tabakhändlern und Verbrauchern fĂźr Produktvielfalt und Erhalt lokaler Nahversorgung. Berlin – Schockbilder auf den Ver- lage. Verbraucher kritisieren die Bepackungen, standardisierte Ware vormundung mĂźndiger Kunden und und Produkte, die ganz aus den La- fordern den Erhalt von Produktvieldenregalen verschwinden sollen – falt und Ăśrtlicher Nahversorgung. das sind die Pläne, die bei der EU in Denn kommen die MaĂ&#x;nahmen wie der Schublade liegen. Sie Ăźberarbei- geplant, kĂśnnen besonders viele der tet derzeit die europäische Tabak- kleineren Geschäfte „um die Ecke“ produkt-Richtlinie und sieht in dicht machen. „Wenn man durch ihrem Entwurf drastische MaĂ&#x;nah- den ländlichen Raum fährt, stellt men vor. Dagegen protestieren Ta- man vielerorts einen teils drastischen bakwarenhändler und ihre Kunden RĂźckgang von Fachgeschäften fest. bundesweit. In einer Unterschrif- Angebote fĂźr die Nahversorgung tenaktion des BranchenbĂźndnisses sind wichtig, um eine weitere Ent„Entscheiden Sie selbst“ wurden an leerung dieser Regionen zu verhinden Ladentheken Ăźber 200.000 Un- dern“, so der FDP-Abgeordnete terschriften in sechs Wochen gegen Hans-Michael Goldmann zu der die Pläne aus BrĂźssel gesammelt. Situation. Die Unterschriften wurDie Aktion lief unter dem Motto den dem Vorsitzenden des feder„Dann ist der Laden weg?!“. Allein fĂźhrenden Bundestagsausschusses in Deutschland sind 8.000 Fach- fĂźr die Tabakprodukt-Richtlinie am händler mit insgesamt rund 25.000 15. April in Berlin in Postsäcken Beschäftigten sowie Verkaufsstel- Ăźbergeben. Den Ăźber 200.000 len fĂźr Tabakwaren wie Tankstellen Unterzeichnern versprach er, das und Kioske betroffen. Die Händler Anliegen in den politischen Prozess fĂźrchten um ihre Existenzgrund- aufzunehmen.

Paletten-Center SchĂźtz

Karriere als Finanzberater: Beste Zukunftsaussichten Mandanten dabei zu helfen, ihren Lebenstraum vom Eigenheim zu finanzieren, fßr sie die bestmÜgliche Absicherung im Berufsleben zu finden oder mit ihnen einen Finanzplan fßr einen sorgenfreien Ruhestand zu erarbeiten – der Beruf des Finanzberaters ist abwechslungsreich und nah am Menschen. Gerade in der heutigen Zeit sind qualifizierte Finanzberater gefragt. Da die staatlichen Unterstßtzungssysteme immer stärker reduziert werden und somit in vielen Lebenslagen wie etwa in der Altersvorsorge nicht mehr ausreichen, ist eine individuelle und ganzheitliche Finanzberatung stark gefragt. Finanzdienstleister wie Swiss Life Select bieten einen krisensicheren

Job mit Perspektive: Nach einer Ausbildung zum geprßften Versicherungsfachmann bei der IHK durchlaufen die neuen Berater eine anspruchsvolle interne Weiterbildung zum lizenzierten Finanzberater. In der täglichen Arbeit handeln die Experten dann eigenständig und entwickeln mit ihren Mandanten das passende Konzept fßr den gezielten VermÜgensaufbau, die Absicherung gegen Risiken oder die Vorsorge im Alter. So wird aus dem Berater ein Partner auf AugenhÜhe in allen Lebensbereichen. Weitere Informationen zu den KarrieremÜglichkeiten bei Swiss Life Select gibt es im Karriereportal unter www.swisslife-select.de.

Verkäufe

Kontakte

Wir kaufen ständig: EURO-Paletten, Gitterboxen, Einweg-Paletten, 800 x 1.200/1.000 x 1.200 mm. Abholung ab 50 Stßck mÜglich. DA, RÜntgenstr. 29, Tel. 06151/375567

Verschiedenes

FLOH- & TRĂ–DELMĂ„RKTE So., 28.04.13, Dieburg von 10 - 16 Uhr

Kaufland und Toom, Klein-Zimmerner-Str. 3 ***********************************

Mi., 01.05.13, Obertshausen von 10 - 16 Uhr HIT, KĂśnigsberger StraĂ&#x;e 2

**************************************

Weiss: 0 6195 / 90 10 42

I

www.weiss-maerkte.de

Geschäftliches Unterricht Klein-Container

5 weg oder

Geld zurĂźck!

GRATIS INFO-HOTLINE Rund um die Uhr!

*

0800-19 4 18 08 www.schuelerhilfe.de

Beratung vor Ort: Mo.-Fr. 15.00-17.30 Uhr Dietzenbach • City-Center / 3.OG • 06074 / 28 39 0 Dreieich-Sprendlingen • Frankfurter Str. 98 • Ăźber Computer-Shop • 06103 / 19 4 18 Heusenstamm • Frankfurter Str. 57 • Ăźber der Post • 06104 / 39 37 Langen • Bahnstr. 25 /3.OG • 06103 / 53 1 22 MĂśrfelden-Walldorf • Farmstr. 16-18 • Eingang LudwigstraĂ&#x;e • 06105 / 19 4 18 Rodgau • Eisenbahnstr.47 • unter der AOK • 06106 / 19 4 18 * Sondertarif: nur in teilnehmenden SchĂźlerhilfen, nur gĂźltig fĂźr den Tarif „5 weg oder Geld zurĂźck“; alle Tarifbedingungen unter www.schuelerhilfe.de/fuenfwegodergeldzurueck.

3 cbm FĂźr kleine Abfallmengen . . . schmale Einfahrten . . . niedrige Durchfahrten . . . Fa. VETTER, Dreieich Tel. 0 61 03 / 6 24 93 Fax 0 61 03 / 50 63 75

Farb- u. Raumgestaltung, Fliesen- u. Bodenlegearbeiten,

Bekanntschaften

(Parkett, Laminat, TeppichbĂśden)

Ausstattungsmaler Wennike Tel. 0 61 05 / 40 40 13, www.pinsel-fritze.de Kleiner Dachdeckermeisterbetrieb hilft bei allen Problemen ums Dach zuverlässig – kurzfristig – preisgßnstig. www.dobler-bedachungen.de 06029/999427 o. 0171/5432499

Freizeitgestaltung Geld macht nicht glĂźcklich. Aber es rettet Leben.

Spendenkonto: 41 41 41 ¡ BLZ: 370 205 00 ¡ DRK.de

Die ProďŹ s rund ums Lernen fĂźr Schule, Studium und Beruf

Dreieich-Zeitung

¡ Nachhilfeunterricht fßr jede Schulform von der Grundschule bis zum Abitur

Lageraufgabe

Tiermarkt

stark reduziert ¡ neu+gebr.

¡ Gezielte Vorbereitung auf alle Prßfungen

Verstärker ¡ Vor+Endstufen Receiver ¡ Tuner ¡ Tapedecks Plattenspieler ¡ CD-MD-Equalizer Boxen aller Art ¡ Auto HiFi...uvm. MW HiFi, Langen 0 61 03/2 66 40

Frankfurter StraĂ&#x;e 8, 63303 Dreieich Tel./Fax: (0 61 03) 69 99 47 info@gisela-noll.de, www.gisela-noll.de

ab sofort auch in unsereP Offenbach-RXUQDO

private Kleinanzeige: bis zu 4 Zeilen = 8,00 â‚Ź; je weitere Zeile = 2,00 â‚Ź gewerbliche Kleinanzeige: erste Zeile = 8,50 â‚Ź; je weitere Zeile = 5,00 â‚Ź *

ragung Au gus bef

R ATEST  b INF

weite Elt e des rn un

Ge samtno te GUT (1,8)

Die Kleinanzeige bitte unter folgender Rubrik verÜffentlichen: O Gesuche O Stellenanzeigen O KFZ O Verkäufe O Immobilien O Verschiedenes

007  Institut t2

06106 - 6 26 96 88 w w w. a b a c u s - n a c h h i l f e . d e

Verbreitung 185.000 Exemplare Preis bleibt gleich !!

Kleinanzeigen Bestellschein Tel.: 06106 / 28390-00 Fax: 06106 / 28390-10

Einzelnachhilfe zu Hause qualifizierte Nachhilfelehrer fßr alle Fächer und Klassen

Ihre Wochenzeitung fĂźr die Region

O Geschäftliches O Bekanntschaften

O Unterricht O Tiermarkt

Computer Erics

„ReiĂ&#x; dich doch zusammen“ und andere „nĂźtzliche“ Tipps:

Viele Männer nehmen die Nervenschwäche ihrer Frauen nicht ernst

Silvia D. machte sich ständig Sorgen. „Was ist, wenn wir finanzielle Probleme bekommen? Was ist, wenn meinem Sohn etwas Schreckliches zustĂśĂ&#x;t?“ Sobald diese negativen Gedanken erst mal im Kopf wa-

ren, konnte sie diese nicht mehr abstellen. Schon gar nicht in der Nacht. Die Folge: Kein richtiges Ein- und Durchschlafen, Silvia D. fĂźhlte sich am nächsten Tag wie gerädert, war dann am Abend total erschĂśpft – aber fand trotzdem nicht den ersehnten Schlaf. Ein Teufelskreis. Im privaten Umfeld erhielt sie keinen RĂźckhalt. Denn ihre Probleme aufgrund ihres schwachen NervenkostĂźms wurden als bloĂ&#x;e Einbildung abgetan. „Stell dich nicht so an“ hieĂ&#x; es dann oder „Hab dich nicht so“. Der Ausweg aus diesem

Dilemma war fßr Silvia D. die Empfehlung ihres Hausarztes, die Probleme bei der Wurzel zu packen. Mit dysto-logesŽ S und dem darin enthaltenen homÜopathischen Wirkstoff Reserpinum konnte sie ihr Nervenkostßm auf natßrliche Art stärken. Denn je stärker das Nervenkostßm, umso weniger Macht haben Sorgen und Ängste. Heute kann Silvia D. wieder gut entspannen und schlafen. Weitere Informationen ßber die Wirksamkeit von dysto-logesŽ S gibt es auf www.starke-nerven.de.

dysto-llogesŽ S Tabletten, Warnhinweis: Enthält Lactose. dysto-llogesŽ S Tropfen, Warnhinweis: Enthält 20 Vol.-% Alkohol. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homÜopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehÜren: NervÜse StÜrungen. Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Computerlädchen Bitte lesbar ausfĂźllen. (pro Zeile bis zu 30 Zeichen inkl. Wortzwischenräume und Satzzeichen) www.erics-computerlaedchen.de >HZZLYNHZZLr3HUNLU ;LSLMVU  4VÂ&#x2039;-Y !Â&#x2039;!<OY\UK !Â&#x2039;!<OY :H !Â&#x2039;!<OY

Wie viel kann ein Kind ertragen? Viele Kinder leiden unter Armut und Ausbeutung. Werden Sie Pate und schenken Sie Ihrem Patenkind Zukunft. Mehr zum Thema Patenschaft:

0203.7789-111

Kindernothilfe e.V. DĂźsseldorfer Landstr. 180 47249 Duisburg www.kindernothilfe.de

FĂźr Chiffre-Anzeigen: FĂźr alle Anzeigen:

Abholung der Zuschriften (+ 3,- â&#x201A;Ź) Belegexemplar per Post (+ 2,- â&#x201A;Ź)

Zusendung der Zuschriften (+ 6,- â&#x201A;Ź) * gew. Kleinanzeigen zzgl. gesetzliche MwSt.

Erscheinung, wenn nicht anders vereinbart, automatisch in der nächsten Ausgabe. Annahmeschluss fßr die jeweilige Ausgabe ist Montag 17 Uhr. Achtung: Es wird keine Rechnung erstellt! Bitte buchen Sie den entstandenen Betrag nach Anzeigenerscheinung von folgendem Konto ab: Name

Vorname

StraĂ&#x;e / Nr.

PLZ / Ort

Telefon

Konto-Nr.

Bankleitzahl

Geldinstitut

Datum

Unterschrift

Kleinanzeigen kĂśnnen auch unter â&#x20AC;&#x17E;www.dreieich-zeitung.deâ&#x20AC;&#x153; direkt eingegeben werden! Alle Kleinanzeigen erscheinen auch auf unserer Homepage! GĂźnther Medien GmbH â&#x20AC;˘ Dreieich-Zeitung â&#x20AC;˘ Philipp-Reis-StraĂ&#x;e 7 â&#x20AC;˘ 63110 Rodgau-JĂźgesheim Telefon: 06106 / 28390-00 â&#x20AC;˘ Telefax: 06106 / 28390-10 â&#x20AC;˘ info@dreieich-zeitung.de


Nr.: 0425DZ

Mo. - Fr. 8.00 - 19.00 Uhr Sa. 9.00 - 16.00 Uhr So. 10.00 - 16.00 Uhr

Anmeldung & Info: Tel. 06027 409721 www.stewa.de oder in Ihrem Reisebüro

Donaumonarchie einst und jetzt mit MS DCS AMETHYST Passau - Wien - Budapest - Bratislava - Wien - Weißenkirchen - Passau Sofortbucherpreis p. P. bei Buchung bis 31.05.2013

Kategorie Kabinentyp MG

2-Bett Kabine Main-/Hauptdeck

€ 699,- statt € 799,-

RG

2-Bett Kabine Rhein/Mitteldeck frz.Balkon

€ 899,- statt € 999,50%

Aufpreis Kabine zur Alleinbenutzung

S O F O R T B U C5.20H13E R P R E I S bei Buchung bis 31.0

21.07. - Sa 27.07.2013 Entlang der Donau führt diese Kreuzfahrt zu den berühm- So Sa 27.07. - Fr 02.08.2013 ten Städten Wien, Budapest und Bratislava. Und wie es e VP sich für eine Donaukreuzfahrt gehört, erleben Sie die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhobene, wunderschöne Weinlandschaft der Wachau mit dem imposanten Stift Melk.

7 Tag

ab € 699,p.P.

anstatt € 799,-

inkl. Hin- & Rückreise im STEWA-Bus/Kleinbus

MS DCS AMETHYST Das über zwei Ebenen reichende und mit einer Glaskuppel versehene Atrium unterstreicht das strahlende und Licht durchflutete Ambiente. Genießen Sie an Bord eine kulinarische Rundreise mit einem ausgiebigen Frühstücksbuffet sowie mehrgängigen Mittags- und Abendmenus und regionalen Spezialitäten in einer stilvollen Atmosphäre. Die modern und komfortabel eingerichteten Kabinen (15 m2) verfügen und großzügige Panoramafenster mit französischen Balkonen auf dem Donau- und Rheindeck. Die Kabinen dem Maindeck haben nicht zu öffnenden Fenster. Alle Kabinen sind mit Doppelbetten ausgestattet und verfügen über Dusche und WC, TV, Radio, Klimaanlage (individuell regulierbar), Telefon, Safe und Föhn. Es erwartet Sie außerdem ein weitläufiges Sonnendeck, Café. Aussichtslounge mit Bar, Bordshop, elegantes Panoramarestaurant und Wellnessbereich mit Whirlpool, Fitnessgeräten, Ruhebereich und Friseur. LEISTUNGEN • Hin- und Rückreise bis/ab Passau im STEWA-Bus/Kleinbus (bei mindestens 25 Teilnehmern Fahrt im *****STEWA-Bistro Bus inkl. Begrüßungsfrühstück) • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie • Vollpension mit täglich 3 Mahlzeiten (Abendessen Anreisetag bis Frühstück Abreisetag, nach dem Frühstück bis zum Abendessen Kaffee, Tee und Eiswasser inklusive) • Welcomedinner im Rahmen der Vollpension • Gala-Abend mit Kapitäns-Dinner im Rahmen der Vollpension • Begrüßungs- und Abschiedscocktail • sämtliche Ein- und Ausschiffungsgebühren • Gepäckbeförderung Schiffsanlegestelle zur Kabine und zurück • Unterhaltungsprogramm an Bord • Kreuzfahrtreiseleitung

Naturpark Altmühltal ****Carathotel Wittelsbacher Hof in der Altstadt von Kelheim

Ausflugspaket mit 4 Ausflügen (falls gewünscht) Stadtrundfahrt Wien, Stadtrundfahrt Budapest, € 125,Stadtrundfahrt/-gang Bratislava, Ausflug Wachau mit Stift Melk Die An- und Ablegezeiten sind Richtzeiten. Änderungen der Reiseverläufe und Ausflugsprogramme bleiben vorbehalten. Wenn wegen Niedrig-/Hochwasser oder Schiffsdefekt eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste auf dieser Strecke mit Bussen zu befördern, in Hotels unterzubringen und/oder den Streckenverlauf zu ändern. Unter Umständen ist der Umstieg auf ein anderes Schiff nötig. Durchführung der Reise in Zusammenarbeit mit DCS-Touristik. Reisedokument: Personalausweis.

Hafen

Ankunft

1.Tag Passau

---

Abfahrt

2.Tag Wien

12.00 Uhr 19.00 Uhr Stadtrundfahrt Wien

3.Tag Budapest

10.00 Uhr

4.Tag Budapest

---

5.Tag Bratislava Wien

Ausflug Schloss Gödöllo Ausflug Budapest bei Nacht

13.30 Uhr Stadtrundfahrt Budapest

08.00 Uhr 12.00 Uhr Stadtbesichtigung Bratislava 19.00 Uhr 24.00 Uhr Besuch Residenztheater

6.Tag Weißenkirchen 08.00 Uhr 13.30 Uhr Ausflug Wachau mit Stift Melk 7.Tag Passau

08.00 Uhr

---

Dresden • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im ***Hotel IBIS oder ****sup.Hotel INNSIDE BY MELIÁ 4 Tage ab Do 09.05.2013 / Do 30.05.2013 € 349,- / EZZ € 150,4 Tage ab Fr 17.05.2013 ab € 269,- / EZZ ab € 60,-

London

Paris

Programm

16.00 Uhr Einschiffung ab 14:30 Uhr

---

Städte Kurztrips Mai 2013

• Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im ****Hotel NH Kensington oder ****Hotel HOLIDAY INN Commercial Road • Fährüberfahrten Calais - Dover - Calais 4 Tage ab Fr 17.05.2013 / Do 30.05.2013 € 399,- / EZZ € 205,-

Route: Passau - Wien - Budapest - Bratislava - Wien Weißenkirchen - Passau Tag

Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands: 25 Fahrzeuge im STEWA-Fuhrpark

• Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im **TIMHOTEL Paris, BD Berthier oder **Hotel IBIS Paris Porte d‘Bagnolet 4 Tage ab Fr 17.05.2013 / Do 30.05.2013 € 299,- / EZZ € 105,-

Prag • Reise im ****Partner-Bus • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im ****Hotel Panorama in Prag 4 Tage ab Fr 17.05.2013 / Do 30.05.2013 € 249,- / EZZ € 100,-

Wien • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im ****ARCOTEL Kaiserwasser Wien 4 Tage ab Fr 17.05.2013 / Do 30.05.2013 € 299,- / EZZ € 100,-

Ausschiffung ab 09.00 Uhr

Die blau markierten Ausflüge können vorab als Ausflugspaket zum Vorzugspreis oder einzeln an Bord gebucht werden. Die rot markierten Ausflüge können nur an Bord gebucht werden.

München

Bayerisches Flair in traumhafter Alpenkulisse 2012 neu eröffnetes Hotel ibis Styles München Ost

Schwarzwald - Schweiz - Elsass ****Hotel BEST WESTERN am Münster in Breisach am Rhein

S O F O R T B U C H E13R P R E I S bei Buchung bis 02.05.20

Di 21.05. – Fr 24.05.2013 4 Tage ÜF EZZ € 67,-

SOFORTBUCHERPREIS bei Buchung bis 02.05.2013

Di 21.05. - Do 23.05.2013

€ 229,-

3 Tage HP EZZ € 39,-

p.P.

Biergarten und Welnessbereich mit Sauna und Dampfbad im Hotel vorhanden. • 1x Schifffahrt zum Kloster Weltenburg mit anschließender Rundfahrt durch das Altmühltal mit sachkundiger Reiseleitung.

anstatt € 259,-

Reiseverlauf: 1.Tag: Anreise mit Aufenthalt in Regensburg. Leistungen: 2.Tag: Schifffahrt zum Donaudurchbruch • Reise im ****STEWA-Bisto-Bus inkl. und zum Kloster Weltenburg. Anschließend Begrüßungsfrühstück • 2x ÜN/HP (Frühstücks- Rundfahrt durch das Altmühltal mit sachk. buffet, 1x 3-Gang Abendessen, 1x bayerisches Reiseleitung.• 3.Tag: Rückreise durch das Schmankerlbuffet) im ****Carathotel Fränkische Seenland mit Aufenthalt am Wittelsbacher Hof, inmitten der Altstadt Brombachsee und Gelegenheit zur Einkehr. von Kelheim gelegen. Restaurant, PanoraKeine Eintrittsgelder im Reisepreis enthalten! mabar mit Aussicht auf die Befreiungshalle,

Bodensee - Bregenzer Wald - Appenzeller Land Bregenz - St. Gallen - Lechtaler Alpen - Lindau

SOFORTBUCHERPREIS Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 2x ÜN/ Frühstücksbuffet im ****Hotel BEST WESTERN am Münster in dem charmanten Städtchen Breisach am Rhein im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz gelegen. Das Hotel liegt auf dem Münsterberg direkt neben dem spätmittelalterlichen St. Stephansmünster und bietet einen herrlichen Rundblick über den Rhein, den Kaiserstuhl und das Markgräflerland. Alle Zimmer mit Bad oder DU/WC, Föhn, Minibar, Safe und TV ausgestattet. Restaurant, Weinlounge und Wellnessbereich mit Hallenbad und Saunen vorhanden. • Transfer inkl. Kofferservice vom Busparkplatz zum Hotel (Fußweg ca. 5 Minuten) • 2x Abendessen im Hotelrestaurant (3-Gang Menü oder Buffet) • 1x Führung mit Verkostung in der Sektkelterei Geldermann • Kurtaxe inkl. • Transfer inkl. Kofferservice vom Busparkplatz zum Hotel (Fußweg ca. 5 Minuten) am An- und Abreisetag• sämtliche

bei Buchung bis 02.05.2013

Di 14.05. - Do 16.05.2013 Di 21.05. - Do 23.05.2013p.P. 3 Tage HP EZZ € 20,-

€ 199,anstatt € 249,-

Leistungen wie im Reiseverlauf beschrieben Reiseverlauf: • 1. Tag: Anreise nach Breisach am Rhein. Rundfahrt Kaiserstuhl mit sachk. Reiseleitung. Anschließend Führung mit Verkostung in der Sektkelterei Geldermann. Abendessen im Hotel • 2. Tag: Fahrt nach Luzern (Schweiz) mit sachk. Reiseleitung. Stadtbesichtigung. Freizeit. Anschließend Fahrt nach Engelberg am Titlis (1050 m) mit Aufenthalt • 3. Tag: Fahrt in das in das Elsass nach Colmar. Stadtführung. Weiterfahrt nach Riquewihr. Aufenthalt und anschließend Rückreise. Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten.

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Hochdeckerbus mit Speisen- und Getränkeservice (ohne Bistro) • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im 2012 neu eröffneten Hotel ibis Styles München Ost, im Stadtteil Bogenhausen. Das Zentrum von München erreichen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln in wenigen Fahrminuten (Bushaltestelle Linie 190 & 191 nur 50m vom Hotel entfernt). Alle Zimmer mit Flat-TV, Bäder mit Dusche, WC und Haartrockner ausgestattet. Lounge-Bar mit kleinen Snacks und heißen und kalten Getränken vorhanden • 1x 3std. Stadtbesichtigung München mit sachkundiger Reiseleitung • 1x Paulaner Brauereiführung inkl. kleiner Brotzeit und Getränk • Keine Eintrittsgelder im Preis vorhanden Reiseverlauf: • 1. Tag: Anreise teilweise über die Romantische Strasse mit Mittagspause in Nördlingen.

Nur buchbar bis zum 03.05.2013!

T T A G E S F A H R p.P.

Tage

von

bis

Feiertage

4

Fr 17.05.2013

Mo 20.05.2013

Pfingsten

€ 299,-

€ 40,-

4

Do 30.05.2013

So 02.06.2013

Fronleichnam

€ 299,-

€ 40,-

Leistungen: • Reise im ****Partner-Bus ohne Bistro • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im ***Hotel Engel in Alberschwende, ca. 14 km vom Bodensee. Die Zimmer sind mit Bad/WC, Telefon, TV und Radio ausgestattet. Im Hotel stehen Restaurant, Bar, kleines Bauernstübl und Wiener Kaffeehaus-Stübl zu Ihrer Verfügung. Wellnessbereich mit Saunalandschaft. • 3x 4-Gang-Abendmenü mit Salatbuffet • Unterhaltungsabend mit Musik und Tanz

Preis/Pers.

Mi 29.05.2013 Mi 26.06.2013

EZZ

• Rundfahrten Appenzeller Land und Bregenzer Wald • Stadtbesichtigungen St. Gallen und Lindau mit sachkundiger Führung • Eintritt und Führung Schaukäserei Stein Reiseverlauf: 1. Tag: Anreise mit Aufenthalt in Bregenz 2. Tag: St. Gallen - Appenzeller Land 3. Tag: Bregenzer Wald - Lechtaler Alpen 4. Tag: Stadtführung Lindau - Rückreise Weitere Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten. Geldumtausch vor Ort möglich.

€ 49,-

Musical-Special Leistungen: • Fahrt im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Vorstellung um 18.30 Uhr • ab ca 14.00 Uhr/gegen Mitternacht Rückkunft BistroBus-Basis Kleinostheim

„2 für € 99,-“ Preis gilt für Kat. 2; zzgl. 15% mgebühr pro Karte Vorverkaufsgebühren und € 2,- Syste

• Keine Eintrittsgelder im Preis enthalten

Bitte gleich mitbuchen, falls gewünscht Kat. 2 Kat. 1 SISTER ACT im Stage Apollo Theater € 49,50* € 54,50* MAMMA MIA! im Stage Palladium Theater € 49,50* € 54,50* *zzgl. 15% Vorverkaufsgebühren und € 2,- Systemgebühr pro Karte

p.P.

anstatt € 239,-

Weiterfahrt nach München. Freizeit • 2. Tag: Vormittags 3std. Stadtbesichtigung München mit sachkundiger Reiseleitung. Bei einem Besuch der Paulaner-Brauerei lernen Sie alles über die Braukunst des Reinheitsgebotes kennen. Anschließend kleine Brotzeit mit einem Getränk • 3.Tag: Freizeit für eigene Erkundungen. Entdecken Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, unternehmen Sie einen Shopping Bummel oder genießen Sie bayerische Schmankerl weltbekannten Hofbräuhaus. Oder fakultativ Ausflug zum Chiemsee mit Gelegenheit zu einer Schifffahrt und Aufenthalt in Wasserburg am Inn • 4.Tag: Nach dem Frühstück Rückreise mit Aufenthalt am Tegernsee in die Heimatorte Bitte gleich mitbuchen, falls gewünscht: Tagesausflug zum Chiemsee und Wasserburg am Inn € 25,- p.P.

Eintritt frei ! Anmeldung bitte unter Telefon: 06027 40972 1

SISTER ACT und MAMMA MIA in Stuttgart ***Hotel Engel

€ 199,-

REISE-INFOVERANSTALTUNGEN im Café Zimt / STEWA Reisezentrum TERMINE 2013 EVENT Di 30.04.13 15.00 Uhr Skandinavien Referent: F. Stöckl Do 02.05.13 19.00 Uhr Toskanische Impressionen Referent: M. Murza Di 14.05.13 15.00 Uhr TUI Cruises MEIN SCHIFF Referent: C. Eckert Di 28.05.13 19.00 Uhr Cote d‘Azur & Blumenriv. Referent: M. Murza Do 06.06.13 15.00 Uhr AIDA Cruises Referent: N. Tschritter Fr 07.06.13 15.00 / 19.00 Uhr Toskanische Impressionen Referent: M. Murza Weitere Folgeveranstaltungen siehe www.cafe-zimt.de

Bistro Café Zimt im STEWA Reisezentrum Lindigstraße 2 I 63801 Kleinostheim I Telefon 06027 40972 390 Kostenfreie Parkmöglichkeit I www.cafe-zimt.de

DAS ERWARTET SIE IM NEUEN STEWA REISEZENTRUM:

STEWA Touristik Reisezentrum

Reisebüro 360°

Bistro-Café Zimt

Café Terrasse

STEWA Hotel

Lindigstraße 2 63801 Kleinostheim

11 Beratungsplätze für Flug-, Bus- und Seereisen

Genießen Sie unsere Frühstücks-, Kaffee- und Kuchenspezialitäten

Bei schönem Wetter geöffnet. Eisspezialitäten erwarten Sie

Hotelzimmer im ungewöhnlichen Design und Stoffe von Patricia Guilt

GmbH

STEWA Touristik Kleinostheim Lindigstr. 2 63801

STEWA Touristik GmbH Lindigstr. 2 63801 Kleinostheim GmbH

Der STEWA Info-Brief

Der STEWA Info-Brief Angebots-Nr.:

Angebots-Nr.: MA0512

MA4711

Rock Symphonies

2012

David Garrett in Hannover Große Spanienin Hodenhagen Domicil Hotel • ****BEST WESTERN Kat. 1 für das Konzert • inkl. Eintrittskartein Hannover Meer von David Garrett West-/Südwestkap - Gibraltar, und am Steinhuder Seefahrer, Traumstrände und in Hannover • Aufenthalt

und Portugalrundreise

ª

&+(535

Reedere ien ReiseverTouristikanbieter Moderat losungen ) ionen & Show-

Flamenco

€ 1934,p.P.

SAN SEBASTIAN bis xxxxxx.11  BURGOS  LEÓN  SANTIAGO DE COMPOSTELA  PORTO  LISSABON  ALGARVE bei Buchung RONDA  MARBELLA  GRANADA  SEVILLA  CÓRDOBA   TARRAGONA  MONTSERRAT Leistungen: - Do 19.04.12  BARCELONA Mi 18.04.• Reise im ****STEWA-Bistro-Busp.P. Unterbringung: • Lissabon: (2 ÜN) ****Hotel Olissippo Sie wohnen in ausgewählten • Begrüßungsfrühstück im Bus 2 Tage ÜF, Marques de Sa Hotels im ***und im Herzen der Stadt ****Bereich (Landeskategorie): • sämtliche Rundfahrten EZZ: € 20,-

Informationen

Mehrtagesfahrt

inkl. Begrüßungsfrüh• Reise im ****STEWA-Bistro-Bus WESTERN Dostück im ****BEST mit Bad Die Zimmer sind ausge• 1x ÜN/Frühstücksbuffet Hodenhagen. micol Hotel in Föhn, Telefon, TV und Radio eine oder Dusche/WC, verfügt über ein Restaurant, mit stattet. Das Hotel und einen Wellnessbereich Bar, eine Gartenterrasse Sauna und Dampfbad. Schwimmbad,

in Hannover. Anreise mit Aufenthalt Hotelbezug. • Am Anreisetag: nach Hodenhagen. und Freizeit. Weiterfahrtdie TUI ARENA nach Hannover in inkl. EintrittsAbends Transfer von David Garrett RückBesuch des KonzertesUhr. Nach der Veranstaltung 20.00 karte PK 1 um Hotel. transfer zum

• 16x Übernachtung/Frühstücksbuff et in guten *** und ****Hotels (Landeskategorie) • täglich Abendmenü oder Buffet SteinFahrtinandendasHotels • sachkundige, Vormittag Am örtliche, deutschsprachige Führungen Nordwestdeutsch• Am Rückreisetag: in San Sebastian, León, Santiago de Compostela, den größten Binnensee huder Meer, Porto, Lissabon,Rückreise. Anschl. Sevilla, Córdoba, Ronda und lands. Freizeit. Barcelona

• Portweinkellereibesichtigung gewünscht: in Porto Person. proVerkostung mitbuchen, falls Menü) 15,-mit • Besichtigung Bitte gleich des(3-Gang Gibraltar-Felsens€ inklusive Busfahrt im Hotel und Eintritt 1x Abendessen Grotte • Besichtigung Granada inklusive Alhambra Gärten Generalife, Kathedrale, Altstadt mit den

. 

 





• Carvoeiro: (1 ÜN) ****Hotel • Poitiers: (1 ÜN) ***Novotel Poitiers Tivoli Almansor, direkt Futurscope, in der am Strand Nähe des Themenparks Futuroscope • Sevilla: (1 ÜN) ****Hotel Gran • San Sebastian: (1 ÜN) ****Hotel Lar im Zentrum Mercure Monte • Marbella/Puerto Banus: (2 Igueldo, auf einem Felsen über ÜN) ****Hotel Andalucia der Stadt mit Blick Plaza, wenige Gehminuten zum aufs Meer Meer • Granada: (1 ÜN) ****Hotel Abades • Leon: (1 ÜN) ****Hotel Eurostars Nevada Palace, in Leon, zwischen dem zentraler Lage historischen Zentrum und den wichtigsten Zufahrts• Peniscola: (1 ÜN) ***Hotel Agora wegen zur Stadt gelegen, Spa & Resort, wenige Meter zum Strand und in • Santiago de Compostela: (1 ÜN) unmittelbarer Nähe ****Hotel Eurostars zur Altstadt San Lazaro, einmodernes Hotel zwischen dem Palast der • Santa Susanna: (2 ÜN) ****Hotel Kongresse und Ausstellungen de Galicia Montagut, in der gelegen Hotelzone, ca. 150 m zum Strand • Vila Nova da Gaia (Porto): (1 ÜN) ****Hotel Gaia, in • Orange: (1 ÜN) ****Hotel Park Inn, nahe der Nähe des Stadtzentrum der Weinberge der Côtes du Rhône

KOSTENLOSES ABO DES S TE WAINF O BRIEFE S UN T E R W W W. S T E W A . D E

Sonderauslo sung von je einer Seereise täglich um 13.00 und 17.00 Uhr bei Anmeldung per Karte

eiseve WArlosun g

62)257%8&+(535(,6 bei Buchung bis 15.02.2012

Mi 14.03. - Fr 30.03.2012 17 Tage HP , 6 € 460,( EZZ:

ª 62)257%8 € 229,€ 259,-

RKPLÄTZ E VICE AUF WUNSCH

GEGEN

WA . D

E

AUFPREI S

STEWA Touristik GmbH • Lindigstraße 2 • 63801 Kleinostheim PKW-Abstellung am STEWA Reisezentrum Kleinostheim, Lindigstraße 2

Zustieg im ges. Rhein-Main-Kinzig-Gebiet, teilweise gegen Aufpreis! Haustürabholung inkl. Kofferservice ab Wohnungstür gegen Aufpreis! Ca. alle 3 Wochen erscheint der STEWA-InfoBrief mit aktuellen Reiseangeboten. Diesen finden Sie unter www.stewa.de oder Sie erhalten den STEWA-InfoBrief auf Wunsch regelmäßig per Post. Anruf genügt oder „STEWA InfoBrief erwünscht“ an info@stewa.de


X

X

X X

X X

X X

X X X

X X

X

X

X X

X

X x x

EK_1 EK_2

EK_3

* *

*

* *Geschenkkarten-Aktion gültig bis 7. Mai 2013. Keine Barauszahlung oder Verrechnung der Geschenkkarte möglich. Umtausch nur gegen vollständige Rückgabe der Geschenkkarte.

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Egelsbach Kurt-Schumacher-Ring 3 • 63329 Egelsbach Tel.: 06103/943-0

Am Ende der A 661

Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 10 - 20 Uhr

Keine Mitnahmegarantie. Alles Abholpreise.


X

X

X X

X X

BIS ZU

200 EURO GESCHENKT X X

Beim Kauf eines Gerätes ab 99 € erhalten X Sie eine 10 € Geschenkkarte, ab 499 € eine 50 € Geschenkkarte, ab 749 € eine 100 € Geschenkkarte, ab 999 € eine 200 € Geschenkkarte. Geschenkkarten-Aktion gültig bis 7. Mai 2013. Keine Barauszahlung oder Verrechnung der Geschenkkarte möglich. Umtausch nur gegen vollständige Rückgabe der Geschenkkarte.

X

X

X X

X

X

X X

X

Bis zu 8 kg Fassungsvermögen X x

15-Minuten Programm wenns mal schnell gehen muss Bis zu 7 kg Fassungsvermögen

x

Bis zu 8 kg Fassungsvermögen Patentierte Schontrommel

EK_1 EK_2

EK_3

WTE 863 XL Kondenstrockner

WAQ 2832 Z Waschmaschine

W 5873 WPS Waschmaschine

Spezialprogramme: Wolle finish, Sportswear, Daunen, 20 Min. warm, extra kurz 40, Trommelinnenbeleuchtung, LED-Anzeige für Trockenzustand und Wartungshinweise, Einknopfbedienung, unterbaufähig, ohne Deko.Verbrauchswerte (bei 8 kg Baumwolle schranktrocken, 1.400 U/Min. vorgeschleudert): 3,74 kWh, ohne Deko, Art. Nr. 1512653

1-7kg Fassungsvermögen, Programme: Fein-, Koch-Buntwäsche, Pflegeleicht, Bügelleicht, Wolle-Handwäsche, EcoPerfect, Extra Kurz 15 Min., Schnell / Mix, Spülen, Restzeitanzeige und Startzeitvorwahl, Geschätzter Jahresverbrauch eines 4-Personen-Haushalts: Energie 174 kWh, Wasser 8.140 Liter, Maße (HxBxT): 84,8 x 59,8 x 55cm, Art. Nr.: 1599490

1 bis 8 kg Fassungsvermögen, Schleuderwahl von 400-1600 U/Min, Startzeitvorwahl und Restzeitanzeige, Expressprogramm 20 Min., Programm für Oberhemden, Dinkles/Jeans, Outdoor, Imprägnieren, Hygiene, Federbetten und Flecken, professioneller FU Motor, Nur 192 kWh und 11220 Liter Wasser Jahresverbrauch bei 220 Wäschen, Maße (HxBxT): 85x59,5x61,5 cm, Art. Nr. 1582769

4 High-Speed-Kochzonen Glaskeramikkochfeld

Auch als integrierbares Gerät "SMI 59 M 05" erhältlich varioFlex herausziehbare Schublade für Besteck

Sehr leise nur 42 db Betriebsgeräusch

Versenkbare Knebel

Für 13 Maßgedecke

SMU 59 M 05 EU Einbau-Geschirrspüler

GSI 61302 ET A+ IN Einbau-Geschirrspüler

HND 1035 (HEA23B156+NKN645G14) Einbau-Herd / Set

14 Maßgedecke, 46dB Betriebsgeräusch, 5 verschiedene Programme, Vario Speed, Wasser-Stopp, Kurz-/ Zeitspar-Taste, Restzeitanzeige, 10 Liter Wasserverbrauch (lt. Hersteller), 0,93 kWh Stromverbrauch (lt. Hersteller), Maße (HxBxT): 81,5x59,8x57,3 cm, Art. Nr. 1364950

5 verschiedene Reinigungsprogramme, 5 Spültemperaturen, Eco 50, Automatik 40-70, 6 Liter Wasserverbrauch und 1,03 kWh Energieverbauch, Maße (HxBxT): 82x59,7x57 cm, Art. Nr. 1609384

Einbauherd mit 5 verschiedenen Beheizungsarten, 67 Liter Backraum, Kindersicherung, versenkbare Drehwähler, automatishe Schnellheizung, Kochfeld mit 4 HighSpeed-Kochzonen, Zuschaltbarer Zweikreis- und Bräterzone, 4fach Restwärmeanzeige, genormte Einbaumaße, Art. Nr.: 1518748


X

X

X X

X X

BIS ZU

200 EURO GESCHENKT X X

Beim Kauf eines Gerätes ab 99 € erhalten X Sie eine 10 € Geschenkkarte, ab 499 € eine 50 € Geschenkkarte, ab 749 € eine 100 € Geschenkkarte, ab 999 € eine 200 € Geschenkkarte. Geschenkkarten-Aktion gültig bis 7. Mai 2013. Keine Barauszahlung oder Verrechnung der Geschenkkarte möglich. Umtausch nur gegen vollständige Rückgabe der Geschenkkarte.

X

X

Passend dazu

X X

X

X

Robuster Gewebe-Saugschlauch

X X

X

Rasieraufsatz/ Trimmaufsatz X x

20 Pinzetten-System

S 67 Micropor Staubsaugerbeutel

x

Art. Nr. 7082323

EK_1 EK_2

EK_3

3270 ST Legs & Body Epilierer 2 Stufen Massagerollen, Art. Nr.: 1487904

Cross-CuttingSchersystem Mit Trimmer BGL 35 MOVE 2 Bodenstaubsauger Umschaltbare Rollendüse, Hartbodendüse, Filtervolumen: 4 Liter, Aktionsradius: 10 Meter, elektronische Saugkraftregulierung, 1.300 Watt Leistung, Fugendüse, Art. Nr. 1521561

2.300 Watt Gesamtleistung HEPA-Filter Pulsonic Pro CC System Series 7 Herren-Rasierer Präzisions-Komfort-Klingen, Langhaarschneider, 3-fach Schersystem, 1 Std. Ladezeit, 50 Min. Akkubetrieb, 5 Min. Schnell-Ladung, abwaschbar, inkl. Reiseetui und Reinigungsbürste, Art. Nr. 1479886

5 Bar Druckdampf 2.200 Watt Gesamtleistung

GV 7450 Dampfbügelstation Durilium Bügelsohle mit ACTIF-Linien, Entkalkungssystem, Temperaturwahl: Stufenlos, 2 min Aufheizzeit, 5 bar Dampfdruck, 120 gr./ min. Dauerdampfmenge, 1,60 l Wassertank , Kontrolllampe, Gewicht ca. 5,50 kg, Bügelbereit in nur 2 Minuten, Art. Nr. 1518916

VCC 7070 Beutelloser Staubsauger HEPA-Abluftfilter mit Microban, Beutellos, 2,80 l Auffangvolumen, Saugkraftregelung: Stufenlos, Zusatzdüsen: Fugendüse, Kombidüse, Möbelbürste, Polsterbürste, automatische Kabelaufrollung, 11 m Aktionsradius, Art. Nr.: 1324454


X

X

X X

X X

BIS ZU

200 EURO GESCHENKT X X

Beim Kauf eines Gerätes ab 99 € erhalten Sie eine 10 € Geschenkkarte, ab 499 € eine 50 X € Geschenkkarte, ab 749 € eine 100 € Geschenkkarte, ab 999 € eine 200 € Geschenkkarte. Geschenkkarten-Aktion gültig bis 7. Mai 2013. Keine Barauszahlung oder Verrechnung der Geschenkkarte möglich. Umtausch nur gegen vollständige Rückgabe der Geschenkkarte.

X

X

X X

X

X

X

Triple Tuner integrierter DVB-T, DVB-S & DVB-C HD Empfänger

X x

100 Hz Technik für eine perfekte Bewegungsdarstellung

X X

x

Integrierter DVB-T & DVB-C Empfänger

8

USB Media Player

55 cm/ 22" LED-TV

EK_1 EK_2

EK_3

5,5 cm

flach

22 VLE 8220 WG 55 cm (22") LED-TV

TX-L 32 B 6 E 80 cm (32") LED-TV

55 cm (22") Bilddiagonale, Full-HD mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, SRS Tru Surround HD, Lautsprecher mit 12 Watt Ausgangsleistung, elektronischer Programmguide (EPG), Videotext, 1.000 Seitenspeicher, Sleeptimer, Scart, Kopfhörer, USB 2.0, 2 x HDMI, Stromverbrauch im Betrieb 32 Watt/ im Standby 0,5 Watt (lt. Hersteller), Energieeffizienzklasse B, Art. Nr. 1604813

80 cm (32") Bilddiagonale, HD-Ready mit einer Auflösung von 1366 x 786 Pixel, 50 Hz Tech Scart, 1x USB, CI+ Slot, Enerigieverbrauch in Betrieb 31 Watt, Standby 0,2 Watt. Art. Nr.: 167

W-LAN integriert kabellose Netzwerkverbindung möglich Integrierter Tripple Tuner Ambilight Spectra II sorgt für eine angenehme Hintergrundbeleuchtung Triple Tuner integrierter DVB-T, DVB-S und DVB-C HD Empfänger

W-Lan integriert

102 cm/ 40"

119

800 Hz

3D

3D-LED-TV 2,9 cm

flach

40 PFL 7007 K 102 cm (40") 3D-LED-TV 102 cm (40") Bilddiagonale, Full-HD mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, 800 Hz Technik, Lautsprecher mit 40 Watt Ausgangsleistung, elektr. Programmguide (EPG), Internet TV, Videotext, 5x HDMI, Kopfhörer, RGB, USB 3.0, USB-Aufnahmefunktion, Stromverbrauch im Betrieb 63 Watt/ im Standby 0,10 Watt (lt. Hersteller), Art. Nr. 1548239

TX-L 47 ETW 50 119 cm (47") 3D LED-TV

119cm (47") Bilddiagonale, Full HD mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel, 4x HDMI, S CI+ Slot, Kopfhörerbuchse, Komponenteneingang, optischer Digitalausgang, besondere Me funktion (PVR) auf USB-Medien, Umweltfreundlich durch Eco-Funktionen, Energieverbrauch Art. Nr. 1527565

iPod / iPhone Anschluss

7" Multitouch-Display

Bluetooth

Bluetooth

KDC-BT 53 U CD-Autoradio

SPH-DA100 App-Radio

UKW / MW Radio, Equilizer, vorbereitet für Lenkrad-Fernbedienung, 2x USB, 4x 50 Watt, 3x Pre Out, Art. Nr. 1667530

App-Radio, 7" Multitouch Display, integriertes GPS, Bluetooth, Tuner, App-Modul, 2-DIN, Touchpanel, 4x 50 Watt, UKW/MW, Art. Nr. 1539636


BIS ZU

200 EURO GESCHENKT Beim Kauf eines Gerätes ab 99 € erhalten Sie eine 10 € Geschenkkarte, ab 499 € eine 50 € Geschenkkarte, ab 749 € eine 100 € Geschenkkarte, ab 999 € eine 200 € Geschenkkarte. Geschenkkarten-Aktion gültig bis 7. Mai 2013. Keine Barauszahlung oder Verrechnung der Geschenkkarte möglich. Umtausch nur gegen vollständige Rückgabe der Geschenkkarte.

150 Hz für eine perfekte Bewegungsdarstellung Integrierter Triple Tuner

80cm / 32"

119 cm / 47 "

SD-Kartenslot

LED-TV

LED-TV 7,8 cm

5,2 cm

flach

flach

TX-L 47 EW 5 119 cm (47") LED-TV

hnik, Tuner mit DVB-T/C Empfang, 2x HDMI, 75524

119 cm ( 47") Bilddiagonale, Full-HD mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel, 150 Hz Back Light Scanning, einfache Heimvernetzung via DLNA und Viera-Connect, Anschlüsse u. a.: 2 x USB, 1 x LAN, CI+ Slot, Kopfhörerausgang, Energieverbrauch im Betrieb 58 Watt, im Standby 0,15 Watt, Art. Nr. 1537097

LED-Hintergrundbeleuchtung 200 Hz Technik für eine perfekte Bewegungsdarstellung

/ 47"

cm D LED-TV

CART, 3x USB, integriertes W-Lan, HbbTV, rkmale: 3D in Full HD Qualität, Aufnahmeim Betrieb 68 Watt, im Standby 1 Watt,

Mit 2 aktiven 3D-Brillen

138 cm/ 55" 3D-LED-TV 4,9 cm

3,6 cm

flach

flach

UE 55 F 6170 SSX LCD-TV 138 cm (55") Bilddiagonale, Full-HD mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, Elektronischer Programmguide (EPG), Bildschirm-Menü, Anschlüsse: CI Plus, Digital-Ausgang opt., HDMI-Eingang, Kopfhörer, Scart-Eingang, USB 2.0, 2 HDMI-Eingäng(e), Stromverbrauch: Betrieb 74 W, Standby 0,30 W, Fernbedienung, Art. Nr. 1678251

Bluetooth

DDX 4023 BT Car-Entertainment Doppel DIN Autoradio / Moniceiver mit DVD/ USB/ iPod/ Touchscreen und BluetoothFreisprecheinrichtung, Art. Nr. 1667521


X

X

X X

X X

BIS ZU

200 EURO GESCHENKT X X

Beim Kauf eines Gerätes ab 99 € erhalten X Sie eine 10 € Geschenkkarte, ab 499 € eine 50 € Geschenkkarte, ab 749 € eine 100 € Geschenkkarte, ab 999 € eine 200 € Geschenkkarte. Geschenkkarten-Aktion gültig bis 7. Mai 2013. Keine Barauszahlung oder Verrechnung der Geschenkkarte möglich. Umtausch nur gegen vollständige Rückgabe der Geschenkkarte.

X

X

X X

X

X

X X

X

Dual-Core X x

Leistungsfähiger 1 GHz Dual Core™ Prozessor

Wi-Fi®

x

EK_1 EK_2

Auch in weiss

EK_3

DESIRE X STEALTH BLACK Android™ 4.0 Plattform, 1 GHz DualCore Prozessor, 5 Megapixel Kamera, 4 GB interner Speicher, erweiterbar über microSD™, Wi-Fi®, DLNA, Art. Nr. 1604406 Stealth Black, 1604410 Neutral White

1

GT-I 8190 Galaxy S III mini Neueste Android 4.1 Plattform, 5 Megapixel Kamera, 8 GB interner Speicher, Bluetooth 4.0, WLAN (802.11a/b/g/n, 2,4 GHz, 5 GHz), Art. Nr. 1633776 blau, 1633778 weiss

je Handy mit Vertrag

Wassergeschützt und staubdicht Dualcore-Prozessor

XPERIA GO white 8,9cm (3,5") Display, HD-Video 720p, Quadband, Android 2.3 Gingerbread, CPU-Taktrate 1 GHz, interner Speicher 8.192 MB, Kameraauflösung 5 MP, Bluetooth, WLAN, kratzfestes Reality Display mit Sony Mobile Bravia Engine, Wet Finger Tracking (mit nassen Fingern bedienbar), IP67-Standard, Art. Nr. 1567639

1

5 Megapixel Kamera Auch in weiss

P 700 OPTIMUS L7 Android 4.0 (Ice Cream Sandwich), Prozessor MSM7227A Turbo mit 1 GHz Taktfrequenz, edles, betont schlankes Design (8,8 mm schlank), hochwertiger Bartype mit kapazitivem Screen 4,3- NOVA Display, NFC (Nahfeldkommunikation), WLAN-Hotspot Funktion, 5 Megapixel Kamera, Art. Nr. 1555976

real Allnet

€ 34,90 Monatspaketpreis pHandy-Internet-Flat pSMS-Allnet-Flat 3000 pTelefonie-Flat in alle dt. Netze pD-Netz Qualität real Allnet 1) Einmaliger Anschlusspreis € 29,90. Gilt bei Abschluss eines mobilcom-debitel Kartenvertrags im Tarif real Allnet mit Online-Rechnung in D-Netz-Qualität, 24 Monate Mindestvertragslaufzeit, Anschlusspreis Euro 29,90. Der monatliche Paketpreis beträgt Euro 34,90 plus weitere Euro 10,- mtl., wenn der Kunde ein Handy wünscht; Handypreis fällt zusätzlich an. Die inkludierte Handy Internet Flat gilt für nationalen Datenverkehr im Vodafone-Netz über den WEB- und WAP-APN. Bis zu einem Datenvolumen von 300 MB in einem Abrechnungszeitraum steht eine max. Bandbreite von 7,2 Mbit/s bereit, danach wird die Bandbreite im jew. Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. VPN, VoIP, Instant Messaging, Business-Software-Zugriff usw. sind ausgeschlossen. In der SMS Allnet Flat sind 3000 Standard SMS in alle deutsche Netze enthalten. Nicht genutzte Inklusiv-SMS verfallen am Ende des Abrechnungszeitraums. SMS außerhalb der InklusivLeistung kosten ab 0,19 Cent/SMS. Preise gelten für den Versand einer nationalen Standard-SMS (maximal 160 Zeichen) über die SMS-Zentralnummer +49 172 227 0880. Standard-Inlandsgespräche (außer z.B. Service- und Sondernummern) in alle Netze sind inklusive. Taktung 60/60. Sie telefonieren im Netz von Vodafone. Anbieter: mobilcom-debitel GmbH, Hollerstraße 126, 24782 Büdelsdorf.


X

X

X X

X X

BIS ZU

200 EURO GESCHENKT X X

Beim Kauf eines Gerätes ab 99 € erhalten X Sie eine 10 € Geschenkkarte, ab 499 € eine 50 € Geschenkkarte, ab 749 € eine 100 € Geschenkkarte, ab 999 € eine 200 € Geschenkkarte. Geschenkkarten-Aktion gültig bis 7. Mai 2013. Keine Barauszahlung oder Verrechnung der Geschenkkarte möglich. Umtausch nur gegen vollständige Rückgabe der Geschenkkarte.

X

X

X X

eBooks unterwegs downloaden X durch integriertes WLAN

80 gr. Papier

X

500 Blatt

X X

Touchscreen-Display

X

X x

2371 A4 80 gr. Druckerpapier

x

EK_1 EK_2

Für Kopierer und alle Drucker geeignet, Art. Nr. 1215203

W-eReader Touch EK_3 je eBook Reader

8 GB Speicher

Einfache Bedienung, Wi-Fi, 17 Schriftgrößen, interner 2 GB Speicher (erweiterbar per Micro-SD-Karte bis 32 GB), unterstützte Formate: EPUB, PDF, jpeg, gif, png, tiff, txt, html, rtf, cbz & cbr, inkl. Merriam-Webster’s Collegiate Dictionary und Merriam-Webster’s 2 Sprachen Wörterbuch, 185 g leicht, Art. Nr. 1485250, 1485257, 1485249

3521462 8GB ALU LINE USB-Stick

43 Disp ,9 lay cm /1 7,3 "

Art.Nr.: 1592123 anthrazit, 1592124 silber

16 GB Speicher Rainbow 16 GB USB-Stick V3-771G-32348G1TMAII NX.M6SEG.005 Notebook

Plug & Play, kompaktes Design, einfach in der Handhabung, Art. Nr. 1210537

Intel Core i3-2348M 2,3 GHz, 8.192 MB Arbeitsspeicher, 1.000 GB Festplatte, NVIDIA® GeForce® 710M Grafikkarte mit 2.048 MB VRAM, HD Webcam, Microsoft® Windows® 8 bereits vorinstalliert (Produktaktivierung erforderlich), 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, Art. Nr. 1685242

Stereo Headset

Fatality Fatal1ty Gaming Headset Kopfhörer Komfortable Polsterung und effektive Abschirmung derAußengeräusche, abnehmbares Mikrofon mit Geräuschunterdrückung, Lautstärkeregler und Mikro-Stummschaltung im Kabel, empfohlen von Fatal1ty – dem bekanntesten Profigamer der Welt, Art. Nr. 1137933

Intel® Core™ i7-3770 Prozessor (bis zu 3,9 GHz mit Intel® Turbo-BoostTechnik 2.0, 8 MB Intel® Smart-Cache) GeForce GT640 mit 3 GB VRAM 8.192 MB Arbeitsspeicher

Pavilion p6-2370eg PC 8 GB Arbeitsspeicher, 2 TB Festplatte, NVIDIA® GeForce® GT 640 mit 3 GB VRAM, Anschlüsse: 2x USB 3.0 und 4x USB 2.0, DVD-Multiformatbrenner, Beats Audio™-Konsole, HD Audio 7.1, Windows® 8 64 Bit, Art. Nr. 1648174

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, Intel Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, Intel Inside Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, und Xeon Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern.

USB Brenner mit W-lan

SE 208 BW-EUWS Externer DVD-Brenner DVD-Super-Multi-DL-Brenner (Double Layer), für alle gängigen Wiedergabemedien, Schnittstellen PC: Ethernet RJ45 (10/100 Mbit), USB 2.0, Wireless Lan (802.11b), Wireless Lan (802.11g), Art. Nr. 1538412

1.000 GB Speicher Mit Tasche

2,5" 1TB Memory Drive Externe Festplatte 6,35cm (2,5“) Kunststoffgehäuse, USB 3.0 - abwärtskompatibel, keine externe Stromversorgung notwendig, max. Leserate: 85,00 MB/s (570x), max. Schreibrate: 75,00 MB/s (503x), mit USB-3.0 Kabel, Art. Nr. 1579162

Extrem schneller Datendurchsatz

MZ-7TD120BW 120GB SSD Interne SSD-Festplatte Zum Einbau oder als Ersatz für handelsübliche 2,5" Festplatten im Notebook oder PC, extrem schneller Datendurchsatz, Lesegeschwindigkeit: 530MB/sek & 86000 IOPS, Schreibgeschwindigkeit: 130MB/sek & 32000 IOPS, Art. Nr. 1637927


X

X

X X

X X

BIS ZU

200 EURO GESCHENKT X X

Beim Kauf eines Gerätes ab 99 € erhalten X Sie eine 10 € Geschenkkarte, ab 499 € eine 50 € Geschenkkarte, ab 749 € eine 100 € Geschenkkarte, ab 999 € eine 200 € Geschenkkarte. Geschenkkarten-Aktion gültig bis 7. Mai 2013. Keine Barauszahlung oder Verrechnung der Geschenkkarte möglich. Umtausch nur gegen vollständige Rückgabe der Geschenkkarte.

X

X

X

Jetzt

X

X

15 bar Pumpendruck für feinste Crema

Tassimo Guthaben

X

sichern*

X

X

X x

40.-

X

Einfache Bedienung

x

Inklusive einer Packung "JACOBS BIO NATURA" Pads

EK_1 EK_2

EK_3

TAS 2002 Tassimo Pad-Kaffeemaschine

KP 5006 Espresso-Kapselmaschine

Vollautomatische Einknopf-Bedienung, variantenreiche Auswahl an Heißgetränken – frisch gebrühter Kaffee, Caffè Crema, Latte Macchiato in drei Schichten, Cappuccino, Espresso, Kakao- und Tee-Spezialitäten, patentierte T-DISC-Technologie – intelligente Getränkeerkennung per Barcode, Art. Nr. 1315031 * TASSIMO kaufen, vom 01.03.2013 bis 31.05.2013 Mitglied bei myTASSIMO werden und € 40,- Gutschein für den TASSIMO-Onlineshop erhalten. Mindestbestellwert € 40,-. Vollständige Teilnahmebedingungen unter www.tassimo.de.

15 bar Pumpendruck mit automatischer Druckregulierung für ein optimales Ergebnis und perfekten Milchschaum, Aluminium Thermoblock - kein Vorheizen nötig, Energiesparmodus mit Abschaltautomatik, höhenverstellbare Abstellfläche, integrierte LED -Beleuchtung, 1,3 Ltr. abnehmbarer Wassertank, *die Firma Krups gewährt einen Rabatt in Höhe von 40€, diesen haben wir bereits zu Ihren Gunsten verrechnet, Art. Nr. 1263564

One-Touch-Funktion: Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato und Milchkaffee mit nur einem Knopfdruck

Passend dazu Leichte Bedienung durch schräg gestelltes Sensorbedienfeld

Automatischer Cappuccinatore

1 kg Packung

Keramik Mahlwerk

Gorilla Superbar Crema Kaffeebohnen Art. Nr. 1012018

HD 8752/95 Evo Class Kaffeevollautomat

ECAM 26.455 MB Prima Donna S Kaffeevollautomat

Vorbrühfunktion für noch mehr Geschmack, einstellbare Kaffeestärke, Temperatur, und Tassenfüllmenge, extrem bedienungsfreundlich, 2 Jahre Garantie, spülmaschinenfester Cappuccinatore, Art. Nr.: 1591120

Integrierter DeLonghi Wasserfilter, "Vorbrüh"-Aroma-System für perfekten Kaffeegenuss, für Kaffeebohnen und Kaffeepulver geeignet, individuell einstellbare Mahlgradstufen (13-stufig), Art. Nr. 1465136

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Egelsbach Kurt-Schumacher-Ring 3 • 63329 Egelsbach Tel.: 06103/943-0

Am Ende der A 661

Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 10 - 20 Uhr

Keine Mitnahmegarantie. Alles Abholpreise.

DZ_Online_017_13_A  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you