Page 1

Dreieich-Zeitung Dreieich-Zeitung

Stadtnachrichten StadtnachrichtenLangen Langen||Egelsbach Egelsbach||Erzhausen Erzhausen

Ausgabe Nr. 5 A

Kiesabbau: Grüne sind empört über Zustand von Ausgleichsflächen Seite 2

HFG-Anteile: Egelsbach droht ein teures Nachspiel zur „Ära Moritz“

Donnerstag, 30. Januar 2014

Sonderthema: Reisen, Freizeit & Sport

Seite 3

Seite 7

Sextett auf Freiersfüßen

austauschbar sind. Alle wollen die Neuverschuldung stoppen, weitere (möglichst zahlungskräftige) Unternehmen ansiedeln, die Vereinsförderung und kulturellen Angebote bewahren sowie die obere Bahnstraße – die wohl größte der in der eingangs zusammengedichteten „Kontaktanzeige“ erwähnten Problemzonen Langens – beleben. Ein jeder der sechs zur Wahl stehenden Herren reklamiert für sich obendrein, über die nötige wirtschaftliche Kompetenz zu verfügen, der Familienpolitik oberste Priorität einräumen, die Wirtschaftsförderung intensivieren und die Ausgaben weiter reduzieren zu wollen, ohne die nach Meinung aller Kandidaten „ebenso lebens- wie liebenswerte“ Drei-Bäder-Kommune dadurch kaputtzusparen. Weil es inhaltlich also wenig konkrete Aussagen mit Allein-

Kompetenzteams sollen Lösungen finden

stellungsmerkmal gibt (sieht man mal davon ab, dass sich Jan Werner explizit gegen eine Straßenbeitragssatzung ausspricht, Heinz-Georg Sehring die Verlegung des Bauhofs ablehnt, Stefan Löbig den vierspurigen Ausbau der B 486 verhindern will und sich Holger Kintscher für mehr Bürgerbeteiligung einsetzen will), ging auch der Wahlkampf ohne große Aufregung über die Bühne. Einzige Ausnahmen: Die Verstimmung von fünf Bewerbern über die frühzeitige Plakat-Offensive des sechsten und die von diesem aufgedeckte vermeintliche „Reißzwecken-Affäre“. Erst auf der Zielgeraden wurde das verbale Florett gegen den Wort-Degen eingetauscht. Da attestierte Kintscher dem Amtsinhaber, in den vergangenen sechs Jahren immer wieder „unglücklich oder hilflos agiert“ zu haben, während Werner Gebhardt vorwarf, den Karren (also die Stadt) „finanzpolitisch in den Dreck gefahren zu haben“. Doch auch der jüngste Kandidat bekam sein Fett weg. So unterstellte Löbig dem Mann, dem neben dem amtierenden Verwaltungsboss allgemein die besten Chancen auf den Einzug in die (ziemlich wahrscheinliche) Stichwahl am 16. Februar eingeräumt werden, mit diversen Versprechun-

Grünes Licht für gute Leistungen und Service für alle Marken Reparaturfinanzierung Unfallschaden-Management/Abwicklung Unfallinstandsetzung Euromobil Autovermietung Nutzfahrzeuge Sonder-Fahrzeuge %LEKTRONIKARBEITEN Express-Service Reifenservice Diagnose

Inspektion Wartung und Instandsetzung Airbag Klimaservice Achsvermessung $IAGNOSE (5 UND!5 3ERVICE Fahrzeugaufbereitung Hol- und Bringservice Smart Reparatur

Gebrauchtwagen mit CAR LIFE Perfect Car Garantie Original Ersatzteile und Zubehör

Leasingangebote Finanzierung Neu- und Gebrauchtwagen Volkswagen Versicherungsvermittlung VVD

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Im Geisbaum 21 · 63329 Egelsbach · Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de · www.autohaus-janko.de

Beilagen:

CDU geht heiße Eisen an

Langen (hs) – „Charmante Prinzessin mit üppiger Ober(linden)weite und 37.000 Untertanen sowie einigen Problemzonen sucht tatkräftigen Prinzen mit Niveau. Ausgeprägte finanzielle Interessen sind vorhanden, aber auch einige Pfunde, mit denen sich wuchern lässt. Unsere Beziehung soll zunächst einmal auf sechs Jahre befristet sein, eine spätere Verlängerung der Liaison ist aber nicht ausgeschlossen.“ So könnte eine Kontaktanzeige Langens bei der Suche nach einem neuen Stadtoberhaupt lauten. Etwas weniger prosaisch ließe sich eine solche auch so formulieren: „Verarmte Best Agerin sucht Mann, der weiß, wie man möglichst schnell zu Geld kommt.“ Denn darum geht’s bei der am Sonntag (2. Februar) anstehenden Bürgermeisterwahl in erster Linie: Wie kann ein weiteres Anwachsen des riesigen Schuldenberges der Sterzbachstadt verhindert beziehungsweise dieser im Lauf der nächsten Jahre abgebaut werden. Das wird die vorrangige Aufgabe des Mannes sein, der sich beim LSDB-Wettbewerb („Langen sucht den Bürgermeister“) durchsetzt. Sechs Kandidaten sind’s, die sich diese Herkulesaufgabe zutrauen: Amtsinhaber Frieder Gebhardt (SPD), Stefan Löbig (Grüne), Heinz-Georg Sehring (FWG-NEV) sowie die drei parteilosen Bewerber Holger Kintscher, Professor Dr. Jan Werner und Uwe Langen.

D

Basketball: „Giraffen“ nach Erfolg über Speyer wieder auf Playoff-Platz Seite 4

Welcher Kandidat geht mit Langen Liaison ein?

ieses Sextett buhlt seit mehreren Monaten um die Stimmen von rund 27.200 Wahlberechtigten – mit mehr oder weniger einprägsamen Slogans: Der eine ist ein „Bürgermeister für Alle“, der andere ein „Langener durch und durch“, der Dritte „Ihr Bürgermeisterkandidat“, während der Vierte und Fünfte mit der identischen Parole „Einer von uns“ ihr (Wahl-)Glück suchen. Der Sechste im Bunde setzt beim Becircen der Wähler auf die „Gnade des richtigen Nachnamens“ und kommt mit dem Motto „Langen für Langen“ daher. Dass man allein mit solchen Slogans das Ringen um den Rathaus-Thron für sich entscheiden und künftig als Langens oberster „Mangelverwalter“ – wie man einen Bürgermeister heutzutage wohl auch bezeichnen könnte – fungieren kann, dürfte keiner der Aspiranten glauben. Klare inhaltliche Aussagen, überzeugende Konzepte für die weitere Entwicklung der Ebbelwoifest-Stadt sind notwendig, um die Wähler dazu zu animieren, ihr Kreuz an der „richtigen“ Stelle zu machen. Doch ach, wenn man die Programme der Kandidaten mal einer genaueren Prüfung unterzieht, stellt man fest, dass die Aussagen und Positionen zumeist ziemlich beliebig und

Anzeigen-Hotline: 06106 28390-00

HOFFNUNGSFROH: Frieder Gebhardt, Professor Dr. Jan Werner, Stefan Löbig, Heinz-Georg Sehring, Holger Kintscher und Uwe Langen (von links oben nach rechts unten) wollen am Sonntag die Bürgermeisterwahl gewinnen. (Fotos: p) gen – etwa ein Parkdeck in Oberlinden oder eine rückwirkende Bezuschussung für die Sanierung von Fachwerkhäusern in der Altstadt – „ungedeckte Wahlschecks“ ausgestellt zu haben. Denn all dies müsse ja auch bezahlt werden, so Löbig, der dem selbst ernannten Fachmann für Kommunalfinanzen zudem vorwirft, dass das von diesem gegründete „Institute of Local Public Finance“ in erster Linie als „Dekoration für die eigene Visitenkarte“ diene. Denn seine Recherchen hätten ergeben, be-

hauptet Löbig, dass die Liste von Kommunen, die Werner schon zum Thema Gemeindefinanzen beraten habe, sehr überschaubar sei. Ob dieser Vorwurf den Tatsachen entspricht und/oder ein Kriterium für die Stimmabgabe ist, sei einmal dahingestellt. Fakt aber ist: Wer auch immer letztendlich die Direktwahl für sich entscheidet, einen vergnügungssteuerpflichtigen Job tritt er nicht an. Aber wenigstens hat es derjenige mindestens sechs Jahre mit einer „heißen Braut“ zu tun.

Egelsbach (hs) – Vorstand und Fraktion der örtlichen CDU haben bei einer jüngst über die Bühne gegangenen Klausurtagung Kompetenzteams gebildet, deren Mitglieder tragfähige Lösungen für die kommunalpolitisch heißen Eisen erarbeiten sollen. Davon gibt’s nach Ansicht der Christdemokraten drei: die Gestaltung der zukünftigen Versammlungsstätte, die Effizienzsteigerung der Verwaltung und die Zukunft des Schwimmbads. „Da sind angesichts der Zwänge des Schutzschirms dicke Bretter zu bohren, um Egelsbach zukunftsfähig zu machen“, weiß Thomas Irmler, der bei künftigen Haushaltsberatungen nicht vor die Wahl gestellt werden will, „entweder das Freibad zu schließen oder die Grundsteuer B explodieren zu lassen“. Vor diesem Hintergrund könnten möglicherweise erst Investitionen in die Modernisierung der örtlichen Infrastruktur erforderlich sein, so der Fraktionsvorsitzende. Was die Haushaltskonsolidierung anbelangt, hat die Egelsbacher CDU laut ihrem Vorsitzenden Dr. Stefan Langer ein übergreifendes Konzept: „Zunächst geht es um Kosteneinsparungen und bedarfsgerechte Leistungserbringung,

TAXI

wobei der Träger kommunaler Leistungen nicht immer die Gemeinde selbst sein muss.“ Zur Kostendeckung sollten in erster Linie die Nutzer herangezogen werden – und erst danach (wenn überhaupt) Leistung durch die Allgemeinheit subventioniert werden. Die Kompetenzteams werden laut Langner „zeitnah“ ihre Arbeit aufnehmen, allerdings gibt der CDU-Boss zu bedenken, „dass wir ‚Ehrenamtler’ sind und nicht den Stein der Weisen haben“. Und deshalb könne es auch passieren, dass die Suche nach tragfähigen Ideen ergebnislos verlaufe.

Saisonauftakt beim TSC

Egelsbach (hs) – Der örtliche Tanzsport-Club veranstaltet am Samstag (2. Februar) ab 15 Uhr in der Dr.-Horst-SchmidtHalle, Lutherstraße, seine Saisoneröffnung für die Jazz- und Modern Dance-Formationen. Die von der Jugendliga bis zur 2. Bundesliga aktiven Ensembles „Twinkles“, „Pamoja“, „Vitality“, „Lavida“, „Illusion“ und „Karmacoma“ stellen dabei ihre aktuellen Saisontänze vor. Der Eintritt kostet 2 Euro, Jugendliche bis 14 Jahre kommen umsonst rein.

Roland Köhler

Telefon 06103 - 20 44 44 Alteingesessenes Langener Taxiunternehmen

Die Sonnen-, Wind- & Sichtschutz-Experten

M arucci Markisen ren h a J 5 2 t sei WINTERRABATT T TZ

JE

AUF MARKISEN

Friedhofstraße 23 · 63263 Neu-Isenburg Telefon 0 61 02 / 29 16 - 0 · www.marucci-markisen.de

Kollektionswechsel

GUESS und POODLEBAG

Viele Modelle aus der Kollektion Herbst/Winter 2013, daher bis zu

50 % reduziert!

Bahnstraße 47 · 63225 Langen · Tel. 06103 / 3865624 Unsere Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9.30 bis 13.00 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr, Sa. 9.30 bis 14.00 Uhr


Langen, Egelsbach, Erzhausen

Seite 2 A

Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

Aufforstung als Farce

Wahlparty im Rathaus

Grüne empört über Zustand von Ersatz-Arealen

Langen (hs) – Das vom Kreisverband und vom Ortsverband der Grünen veranstaltete Benefizkonzert für den Erhalt des Bannwaldes am Langener Waldsees war ein voller Erfolg: Rund 500 Zuschauer füllten jüngst beim Auftritt der „Barrelhouse Jazzband“ nicht nur die Stadthalle, sondern auch die „Kriegskasse“ des Landesverbandes Hessen des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Der hat bekanntlich beim Verwaltungsgericht Darmstadt Klage gegen das Vorhaben der Firma Sehring eingereicht, ihr Auskiesungsgebiet auf ein 63,7 Hektar großen Areal südöstlich der Kiesgrube auszudehnen. Dem juristischen Kampf des BUND gegen das „Wahnsinnsprojekt“, so Stefan Löbig, der Bürgermeisterkandidat der Grünen, kam der Reinerlös des Konzertes in Höhe von über 4.100 zugute. Während die „Bäume-Verteidiger“ zuversichtlich sind, dass die Rodungs- und Auskiesungspläne wegen „erheblicher Fehler und Mängel“ im Planfeststellungsbeschluss des Darmstädter Regierungspräsidiums vor Gericht noch zu kippen sind (und der Wald somit gerettet werden kann), haben die Langener „Ökos“ dieser Tage bereits aufgeforstete Flächen für „vorlaufende Ersatzaufforstungen“ von Sehring unter die Lupe genommen.

APFELBÄUMCHEN FÜR JAZZLEGENDE: Als Dank dafür, dass sich die „Barrelhouse Jazzband“ mit einem Benefizkonzert für den Erhalt des Bannwalds am Langener Waldsee eingesetzt hat, bei dem über 4.100 Euro für die Klage des BUND gegen das Vorhaben der Firma Sehring zusammengekommen sind, erhielt Bandleader Reimer von Essen (Zweiter von rechts) das erwähnte Pflänzchen. Mit ihm freuten sich über die gelungene Veranstaltung (von links) Rainer Klösel (BUND Langen), Thomas Norgall (Landesgeschäftsführer des BUND Hessen), Thorwald Ritter (BUND Kreis Offenbach) und Stefan Löbig (Bürgermeisterkandidat der Grünen). (Foto: p)

Redaktion Langen/Egelsbach/Erzhausen Tel.: 06106 - 28390-52, Fax: 06106 - 28390-12

Liebe Bürgerinnen und Bürger, lassen Sie sich in Bezug auf die geplante Erweiterung der Langener Kiesgrube keinen Kies in die Augen streuen. Das Langener Stadtparlament hat im Jahre 2007 und im Jahre 2010 mehrheitlich für die Erweiterung gestimmt. Als Bürgermeister wäre ich gemäß der Hessischen Gemeindeordnung sogar verpflichtet, diese Entscheidung weisungsbefugt umzusetzen. Inzwischen hat das Regierungspräsidium Darmstadt der Firma Sehring eine Genehmigung für die Erweiterung erteilt. Gegen diese Genehmigung klagen nun einige Umweltverbände und auch hier muss der künftige Bürgermeister akzeptieren, was die unabhängigen Gerichte abschließend entscheiden.

nur dazu, mit Emotionen auf Stimmenfang zu gehen. Der künftige Bürgermeister kann beim Themenkomplex Erweiterung der Kiesgrube nichts mehr entscheiden. Als jahrelanges Mitglied der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald im Ortsverband Langen-Egelsbach bedauere auch ich, dass unter der Führung des amtierenden Bürgermeisters Gebhardt (SPD) bei der Kiesgrube bereits vollendete Tatsachen geschaffen wurden, ohne die Meinung der Bürger mithilfe eines Bürgerentscheids zu berücksichtigen. So habe ich mich am 14. Januar 2014 bei der Podiumsdiskussion der „Kolping Familie“ auch öffentlich klar geäußert: Sollte die grundsätzliche Entscheidungsbefugnis über die Erweiterung der Kiesgrube von den Gerichten oder dem Regierungspräsidium Darmstadt an die Stadt Langen zurück delegiert werden, würde ich – sofern mich die

Bürgerinnen und Bürger am 2. Februar 2014 als Bürgermeister wählen – zu diesem Themenkomplex einen Bürgerentscheid durchführen. Mein komplettes Wahlprogramm finden Sie auch unter: www.einer-von-uns.eu Herzlich bitte ich Sie um Ihre Unterstützung am 2. Februar 2014.

Rubin

Ein Mitbewerber von mir möchte leider den Eindruck vermitteln, dass ein künftiger Bürgermeister über die Erweiterung noch die Entscheidungshoheit habe, aber dies dient

(Prof. Dr. Jan Werner)

Sofort Bargeld bei Juwelier Rubin! Goldankauf und Ankauf von Top Markenuhren zu Superpreisen

An- und Verkauf Trauringe

Reparatur Sonderanfertigung

Batteriewechsel Edelsteine

IWC ING ITL BRE AP

Service Gravuren

Wir zahlen faire Preise für Ihre gut erhaltene Markenuhr!

traße 2

extors NEU: T t rankfur 60594 F 17 6 4 / 61 99 Tel. 069

Wir kaufen Ihr Alt- und Zahngold sowie Barren, Ketten, Ringe, Armbänder, Bruchgold, Uhren, Omaschmuck . . . Wir nehmen auch PlatinPalladium und Silber an!

Im Isenburg-Zentrum • Hermesstraße 4 • 63263 Neu-Isenburg • Tel. 06102 / 37 29 20 Hauptstraße 26 • 63303 Dreieich-Sprendlingen • Tel. 06103 / 7 03 98 03

Wir haben Antworten auf Ihre Fragen und helfen Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme!

Neben dem Arbeits- und Familienrecht liegen die weiteren Schwerpunkte unserer Tätigkeit im Erbrecht und der Unternehmensnachfolge, im Verkehrs- und Strafrecht sowie im Bereich des Mietrechts. Im Geisbaum 13, 63329 Egelsbach E-Mail: info@kurtz-rechtsanwaelte.de

„ART-Blumen“ im „ZenJA“

Langen (DZ) – Die Seniorenhilfe präsentiert seit Kurzem im „ZenJA“, Zimmerstraße 3, eine Ausstellung mit Gemälden von Armin G. Rother. Die Exponate, darunter bunte „ART-Blumen“, können während der normalen Öffnungszeiten des Mehrgenerationenhauses (montags bis freitags von 9.30 bis 17.30 Uhr) unter die Lupe genommen werden. Über 5 Über 50 0J Jahre ahre Komplettservice K omplettservice rrund und u um m den den

Juwelier

EX ROL IER T CAR

D

iese Areale, die laut Klaus Göbel in der Waldbilanz des Langener Unternehmens als Ausgleich für den Waldverlust des ersten, 7,5 Hektar großen Rodungsabschnitts ausgewiesen sind, befinden sich in Florstadt, gut 43 Kilometer Luftlinie von der Kiesgrube entfernt. „Naturschutzrechtliche Ersatzmaßnahmen wie diese Aufforstungen sollen aber gemäß der gesetzlichen Vorgaben in einem ‚naturräumlichen Zusammenhang’ mit dem Eingriff stehen“, erklärt das Vorstandsmitglied der Langener Grünen. Doch nicht nur die Tatsache, dass viele der vorgesehenen Aufforstungsflächen im Odenwald oder eben in der Wetterau liegen, ärgert Göbel. Er hätte vielmehr auch erwartet, dass auf den Flächen in Florstadt „auch irgendwie Wald vorhanden ist, der zumindest

Telefon/Fax: 0 61 03 / 4 20 75 / 4 42 20 Home: www.kurtz-rechtsanwaelte.de

funktionell und großräumig einen zeitnahen Naturausgleich für den Verlust unseres wertvollen Bannwaldbestandes leisten kann“. Das sei aber definitiv nicht der Fall. „Was wir in Florstadt vorgefunden haben, spottet jeder Beschreibung. Da muss man schon äußerst genau hinschauen, um überhaupt einen Baumsetzling erkennen zu können“, sei daher Göbel zufolge „nicht einmal ansatzweise irgendetwas von einem Wald zu erkennen“. Als umso empörender stuft er es daher ein, dass diese „Aufforstung“ vom Regierungspräsidium anerkannt wurde. „Dies bestätigt unsere Auffassung, dass bei Abbaugenehmigungen mit kaum nachvollziehbarer naturschutzrechtlicher Bilanzkosmetik vordringlich Wirtschaftsinteressen forciert werden und der Naturschutz ganz offensichtlich auf

Karl der Große im Mittelpunkt

Langen (hs) – Einen Vortrag über Karl den Großen hält Dr. Jörg Füllgrabe am Freitag (31.) ab 19.30 Uhr im Kulturhaus „Altes Amtsgericht“. Dabei wird der Historiker sowohl regionale Aspekte als auch die gesamtgeschichtliche Bedeutung der wohl prominentesten Herrschergestalt des frühen Mittelalters thematisieren. Der Eintritt kostet 2 Euro.

OLTANK O LTANK

Zugelassener Fachbetrieb Fachbetrieb nach nach Wasserrecht Wasserrecht Zugelassener  Tank-Reinigung  Tank-Demontage Tank-Reinigung  Tank-Sanierung Tank-Sanierung Tank-Demontage  Tank-Stilllegung Tank-Stilllegung  Tankraum-Sanierung Tankraum-Sanierung  Tank-Neumontage Tank-Neumontage

TANK-MÄNGELBEHEBUNG T ANK-MÄNGELBEHEBUNG JETZT J ETZT zu zu günstigen günstigen Winterpreisen Winterpreisen auch auch bei bei gefülltem/teilgefülltem/teilgefülltem gefülltem Tank. Tank. Der Der HeizHeiz- und und Warmwasserbetrieb Warmwasserbetrieb lläuft äuft weiter. weiter.

Tankrevision-Stadtler T ankrevision-Stadtler G GmbH mbH • 65933 65933 F Frankfurt/Main rankfurt/Main • L Lärchenstr. ärchenstr. 5 56 6 06 69 9/3 39 92 26 68 84 4• 06 69 9/3 39 99 91 19 99 9•F Fax ax 0 6 69 9/3 39 99 91 19 99 9o oder der 3 38 80 01 10 04 49 97 7 ttankrevision-stadtler@t-online.de a n k r e v i s i o n - s t a d t l e r @ t - o n l i n e . d e • www.tankrevision-stadtler.de w w w. t a n k r e v i s i o n - s t a d t l e r. d e Oberursel: O berursel: 0 61 61 71/7 71/7 43 43 35 35 • Wiesbaden: Wiesbaden: 0 6611 222/50 2/50 4455 8888 • M Mainz: ainz: 0 6611 331/67 1/67 2288 3300 • H Heusenstamm: eusenstamm: 0 6611 004/20 4/20 1199

Polsterei Vales

l e b ö m r e t s l Po n e h e i z e b U NE Beethovenstraße 62 • 63263 Neu-Isenburg Telefon: 0 61 02 / 78 70 91 • Fax: 0 61 02 / 72 28 99

der Strecke bleibt“, betont der Sprecher der Grünen. Daher setze seine Partei auch auf das Klageverfahren des BUND gegen den Kiesabbau. Der drohende „Naturraubau“, der nach Überzeugung von Grünen und Naturschützern auch fatale Beeinträchtigungen des Grundwassers und des regionalen Klimas nach sich ziehen könnte, sei nämlich nur noch vor Gericht zu stoppen. Frank Kaufmann weist im Übrigen darauf hin, dass Bannwald künftig wieder besser als zuletzt geschützt sei. Dank des Koalitionsvertrages zwischen CDU und Grünen auf Landesebene „geben wir dem Bannwald seinen Schutzstatus zurück, den ihm die schwarzgelbe Landesregierung mit der Aufweichung des Hessischen Waldgesetzes für den Bau der neuen Landebahn des Frankfurter Flughafens genommen hatte“, erklärt der Landtagsabgeordnete.

Langen (hs) – Wer sich zeitnah über den Ausgang der Bürgermeisterwahl informieren will, kann dies am Sonntag (2.) ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses tun. Denn dort werden die Ergebnisse aus den einzelnen Wahllokalen wie üblich auf einer Leinwand präsentiert.

Infos rund um die Vollmacht

Langen (hs) – Die Themen „Regelungen zur Erbfolge“, „Infos zur Vorsorgevollmacht“ und „Patientenverfügung“ stehen im Mittelpunkt eines Vortrags, den Klaus Groth am Dienstag (4. Februar) ab 19 Uhr auf Einladung des „Ginkgo“-Vereins in dessen Domizil an der Georg-August-ZinnStraße 2 hält. Der Eintritt zu diesem Referat des Notars und Rechtsanwalts ist frei.

Literaturkreis: Buntes Allerlei

Egelsbach (hs) – Unter dem Motto „Buntes Allerlei – vom Leben und Lieben im Februar“ steht das nächste Treffen des von der Gemeinde organisierten Literaturkreises, das am Dienstag (4. Februar) ab 10 Uhr in der „Gud Stubb“ des DRK-Seniorenzentrums, Lutherstraße 14, stattfindet.

Lokaler Stellenmarkt

EOS Field Services GmbH Bringen Sie sic sich h bei der EOS Gruppe ein, dem Spezialisten für ForderungsForderungsmanagement, Informationsmanagement und Liquiditätsmanagement. Wir ir bieten maßgeschneiderte maßgesc hneiderte L Lösungen ösungen für unsere K Kunden unden und für Ihre Zukunft. Starten Tochtergesellschaft Sie jetzt bei unserer Toc T ochtergesellschaft EOS Field Services GmbH als

Außendienstmitarbeiter/-in A ußendienstmitarbeiter/-in Raum Langen in Teilzeit Teilzeit – freie Zeiteinteilung Verbindung Aktiv nehmen Sie mit säumigen Klienten V erbindung auf, um offene offene Forderungen Forderungen z. B. aus dem V Versandhandel ersandhandel einzuziehen. Ihr gutes Gespür im Umgang mit Menschen, Mensc hen, Geduld und Verbindlichkeit Verbindlichkeit bringen Sie dabei Ihren Zielen schnell schnell näher.. Sie sc schätzen zeitlich näher hätzen eine Aufgabe im Angestelltenverhältnis, die Sie zeitlic h flexibel fle xibel gestalten können und bringen einen Pkw mit? Dann wird Sie unser Angebot Angeb ot mit F Festgehalt, estgehalt, P Prämie rämie und Spesen überzeugen. Website Mehr Details finden Sie auf unserer W ebsite www.eos-karriere.de www .eos-karriere.de Bewerben Sie sic sich h am besten gleic gleich h online. EOS Holding GmbH, Martin K Kassyda, assyda, Steindamm 71, 2850-1133 20099 Hamburg, Tel. Tel. 040 2850 -1133

Fa. RKS sucht

• Servicefahrer(in) / Schrankbestücker(in) in Vollzeit • Aushilfs-Servicefahrer(in) / Schrankbestücker(in) auf 400,- € Basis

Nach einer kurzen Einarbeitung beliefern Sie unsere Kunden mit einem Transporter auf wechselnden Tagestouren.

Alles was Sie dazu benötigen erhalten Sie von uns. Sie sind mindestens 18 Jahre alt, haben den Führerschein der Klasse B und sind zudem zuverlässig, kontaktfreudig und umsichtig?

Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an Info@RKServicegesellschaft.de Fahrgasse 5 63225 Langen Tel.: 06103 / 202025 Fax: 06103 / 702955


Langen, Egelsbach, Erzhausen

Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

Nachspiel zur Ära Moritz Gemeindevorstand für kostspieligen Vergleich

„DIE LUSTIGSTE GESCHICHTSSTUNDE IHRES LEBENS“ können die Zuschauer laut Ankündigung erleben, wenn Sebastian Schnoy, „Deutschlands schrägster Historiker“, am Mittwoch (5. Februar) ab 20 Uhr in der Langener Stadthalle sein Programm „Von Napoleon lernen, wie man sich vor dem Abwasch drückt“ präsentiert. darin agiert der Kabarettist dem Vernehmen nach „nicht nur klug und witzig, sondern auch zynisch, gehässig und bösartig“. Vorverkaufstickets für diesen „unterhaltsamen Streifzug durch die Weltgeschichte“ zum Preis von 19,70 Euro gibt's an der Kasse des Hallenbades, Telefon (06103) 203-455, an der Abendkasse sind die Eintrittskarten noch etwas teurer. (hs/Foto: shl)

Anzeigenhotline Tel. 06106 - 28390-00

Egelsbach (hs) – Die „Ära Rudi Moritz“ kann die Gemeinde mehr als eineinhalb Jahre nach dem Ausscheiden des früheren Bürgermeisters aus dem Amt noch teuer zu stehen kommen. Moritz hatte vor rund fünf Jahren versucht, ein Bürgerbegehren gegen den von ihm befürworteten Verkauf der Anteile Egelsbachs an der Hessischen Flugplatz GmbH (HFG) an das US-Unternehmen „NetJets“ juristisch auszuhebeln und dafür eine Frankfurter Rechtsanwaltskanzlei eingeschaltet. Schützenhilfe erhielt er vom seinerzeitigen Landrat des Kreises Offenbach, Peter Walter, der Moritz eigenmächtig und unrechtmäßig 78.000 Euro aus der Kreiskasse zur Begleichung der Rechtsanwaltskosten hatte zukommen lassen. Während Walter dafür im Februar 2013 vom Landgericht Darmstadt wegen Untreue zu einer Geldstrafe in Höhe von 19.500 Euro verurteilt wurde, ist bis heute strittig, wer für die 78.000 Euro aufkommen muss. Der Gemeindevorstand strebt jetzt aber eine außergerichtliche Einigung an, die Egelsbach eine fünfstellige Summe kosten würde.

S

elbige soll an den Kreis, der seit Ende 2012 Schadensersatzansprüche gegen Walter und die Gemeinde verfolgt, gezahlt werden, um die leidige Angelegenheit endlich vom Tisch zu bekommen. Konkret heißt es in einer vom Gemeindevorstand mehrheitlich abgesegneten Beschlussvorlage an das Parlament: „Zur Abgeltung jeglicher Ansprüche im Dreiecksverhältnis Kreis Offenbach, Gemeinde Egelsbach und Anwaltskanzlei FPS und zur endgültigen Beendigung der Sache übernimmt die Gemeinde Egelsbach 17.333,33 Euro der ursprünglichen Klageforderung von 78.000 Euro.“ Zur Begründung wird vom Anwalt der Gemeinde, Dr. Thomas Berg, darauf hingewiesen, dass der Gemeinde „im Fall des Unterliegens im Klageverfahren (des Kreises, Anm. d. Red.) ein potenzieller

Schaden von 78.000 Euro droht“. Und es sei nach Ansicht des Juristen nicht klar, ob Ex-Bürgermeister Moritz dafür in Regress genommen werden könne. Vor diesem Hintergrund plädiert Berg dafür, den Vergleichsvorschlag der GVV-Kommunalversicherung anzunehmen. Selbiger hatte die Gemeinde aufgrund der Beteiligung von Rudi Moritz vorsorglich eine Schadensmeldung zukommen lassen. Die GVV habe dann bei einem Gespräch mit den Anwälten von Kreis, Gemeinde und Kanzlei signalisiert, ein Drittel der Streitsumme, also 26.000 Euro, tragen zu wollen, sofern eine kurzfristige Einigung zustande komme. Diese Lösung lasse zwar Moritz und Walter (also die Verursacher der ganzen Affäre) außen vor, gibt Berg zu. Doch aufgrund der Komplexität des Sachverhalts, der rechtlichen Bewertung und der politischen Tragweite dieses Verfahrens hält der Anwalt das Ergebnis für „durchaus darstellbar“. Das sehen die hiesigen Grünen indes ganz anders. „Warum soll die Egelsbacher Bevölkerung für etwas bezahlen, was der frühere Bürgermeister bestellt hat und der damalige Landrat unbedingt bezahlen wollte?“, lautet die rhetorische Frage der „Ökos“. Im Übrigen lasse die finanzielle Lage der Tränkbachgemeinde keinerlei Spielraum für derartige „freiwilligen Leistungen“ zu. „Wir stehen unter der Regie des Rettungsschirms und müssen hier jeden Euro dreimal umdrehen.“ Die Grünen fordern deshalb Bürgermeister Jürgen Sieling auf, den Antrag umgehend zurückzuziehen, „um einen finanziellen Schaden von der Gemeinde fernzuhalten und die Glaubwürdigkeit des Gemeindevorstands nicht weiter zu beschädigen“. FDP-Mann Axel Vogt sieht es ähnlich. Er bezeichnet die Vorlage des Gemeindevorstands als „unglaublichen Vorschlag“,

denn das Parlament solle ohne Kenntnis der Unterlagen, die der Gemeinde zur Beauftragung der Anwaltskanzlei vorliegen, einem „abenteuerlichen Vergleich“ zustimmen. Dagegen spreche zudem, dass es nicht nachvollziehbar sei, warum Rudi Moritz seinerzeit mit juristischen Mitteln gegen das Bürgerbegehren – für Vogt ein „wertvolles Elemente einer lebendigen Demokratie“ – vorgehen wollte. Andererseits kann sich der Freidemokrat nicht erklären, „wie die außerordentlich hohe Rechnungssumme in einer Rechtsberatung zum Verwaltungsrecht zustande kommt“. Und drittens könne die Gemeinde die 17.333 Euro an anderer Stelle wesentlich sinnvoller einsetzen. Ohnehin ist es fraglich, ob es überhaupt zu dem Vergleich kommen wird. Denn die Grünen im Kreistag haben einen Antrag eingebracht, der den Vorschlag der GVV-Kommunalversicherung ablehnt, da dieser eine Schadensbeteiligung für den Kreis beinhaltet. „Wir wollen umfänglichen Schadenersatz für den Kreis. Alles andere wäre ein Ablasshandel, der den Tatsachen nicht Rechnung trägt“, lautet die Begründung von Reimund Butz für diesen Schritt. Schließlich sei der Kreiskasse, so der Fraktionssprecher der Kreis-Grünen weiter, „die Summe zu Unrecht entzogen worden, und deswegen muss der Schadenersatz in vollem Umfang erstattet werden“. ••• In Egelsbach beraten der Haupt- und Finanzausschuss am Donnerstag (6. Februar) sowie das Parlamentment eine Woche später (13.) jeweils ab 20 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses über die Vorlage des Gemeindevorstandes.

Seite 3 A

Polsterei

Meisterbetrieb

Riedl & Neff GbR

l Reparaturen l Aufarbeiten l Neubeziehen von alt über modern bis design l Sonnenschutz l Teppichböden Kostenvoranschläge unverbindlich und kostenfrei

Langener Straße 6 64390 Erzhausen Telefon 0 61 50 / 98 02 49 Polsterei-LeCanape@t-online.de www.polsterei-lecanape.de

Inh. S. Stickel e. K.

Gelenkarm-Markisen • Korb-Markisen Neu-Bespannungen • Insektenschutz

Jetzt Winterpreise ROLLLÄDEN + REPARATUREN - Antriebe Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung

63322 Rödermark Urberacher Straße 9 0 60 74 / 6 93 56 14

Türen mit Pfiff – davon haben wir noch viel mehr! Besuchen Sie uns doch mal in unserer Ausstellung! R STE FEN EN TÜR S U HA HER DÄC R VO EN LÄD L L RO EN ÄRT G R TE WIN NASSE UNGEN R R TE ACH RD ÜBE SEN RKI A M Seligenstädter Grund 7 • 63150 Heusenstamm • Tel. 06104 4088472 www.harth-schneider.de


TV Langen

Seite 4 A

Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

Dreieich-Zeitung

powered by:

Die Sponsorenpartner des TV Langen: ACHAT-Hotel Langen Adolf Christ Verlag GmbH & Co. KG AutoHirch GmbH & Co. KG Barmer GEK

Barth Getränke Fachgroßhandel GmbH Bärtl Bad & Heizung Belu GmbH

Berufsakademie Rhein-Main GmbH Bike-Technik

Claus Schäfer GmbH Darmstädter Privatbrauerei GmbH Dreieich-Zeitung

Edeka Markt Ercan Fahrschule Bogun

Farben-Lehr GmbH First Reisebüro TUI Leisure Travel GmbH Foto-Schönwälder

Ghaliai & Kyros GmbH

GPS Technologies GmbH Haare Monika Schaefer Hessische Flugplatz GmbH Egelsbach

Hörakustik Thierfelder ISP KG Dieter Lather Jume's Restaurant

Kaufhaus Braun GmbH Keim GmbH

KFZ-Service Otto GmbH Küchenstudio Kurttas Metzgerei Bode

Metzgerei Breidert Peacock School of English Platinium Body Radio Vogdt

Rainer Eidmann Zimmerei & Treppenbau Restaurant Himmel und Erde

Restaurant La Palma Restaurant Merzenmühle

S2 Creativagentur SEAP GmbH

Schuhbeck's Check Inn Sehring AG

Seitz & Companion Industrieservice GmbH SIEGEL BUCK JANIK Werbeagentur GmbH Shell-Station Jährling GmbH

Somentec Software AG Spalding Basketball – uhlsport GmbH Sparkasse Langen-Seligenstadt Spitzweg Apotheke Stadtwerke Langen GmbH

Tiempa Personalleasing GmbH Vogdt Klang & Bild

Volksbank Dreieich eG Welt der Weine

Wilma Wohnen Süd GmbH WM-Druck GmbH

Zimmermann Baudekoration GmbH

Höhenflug der „Baskets“ hält an

„Giraffen“ wieder auf Playoff-Platz

Langen (hs) – Der Höhenflug der Rhein-Main Baskets in der 1. Basketball-Bundesliga der Damen hält weiterhin an: Durch einen glücklichen, aber verdienten 71:67-Erfolg beim USC Freiburg konnte die Spielgemeinschaft aus Langen und Hofheim am vorigen Samstag nicht nur den fünften Sieg in Serie erringen, sondern auch Part 2 ihrer vierteiligen Auswärtsspiele-Sequenz erfolgreich absolvieren und mit nunmehr 20:8 Punkten den zweiten Tabellenplatz verteidigen.

Langen (hs) – Die „ProB“-Basketballer des TVL können 2014 doch noch gewinnen. Nach zwei relativ deutlichen Niederlagen in den ersten beiden Spielen dieses Jahres hat sich das Team von Trainer Thomas Glasauer am vorigen Samstag mit einem ungefährdeten 87:58-Sieg über BIS Baskets Speyer im Kampf um die Playoff-Plätze eindrucksvoll zurückgemeldet. Dank des wichtigen Erfolgs über die Pfälzer stehen die „Giraffen“ sechs Spieltage vor Ende der regulären Spielzeit auf Rang sieben der Tabelle der Süd-Division des Zweitliga-Unterhauses.

Freiburg mit 71:67 niedergerungen

B

is es allerdings soweit war, mussten die „Baskets“ Schwerstarbeit verrichten. Freiburg war von Beginn an ein Gegner auf Augenhöhe, und so entwickelte sich ein rasantes Duell auf hohem Niveau. Beide Teams vernachlässigten etwas die Verteidigung, trafen dafür aber umso hochprozentiger aus dem Feld, sodass die Gastgeberinnen nach dem ersten Viertel die Nase mit 26:22 vorn hatten. In den zweiten zehn Minuten legten dann beide Mannschaften in der Defensive eine Schippe drauf, wodurch die bis dato prima Trefferquote sank. Nicht zuletzt deshalb gelang es dem Team von Trainer Klaus Mewes nicht, den Rückstand bis zur Pause zu verkürzen, und so ging es mit einem 41:35 für die Breisgauerinnen in die Halbzeit. Nach dem Wechsel blieb das Spiel spannend, allerdings verzeichneten nun die Hessinnen leichte Vorteile. Und so schrumpfte der Freiburger Vorsprung bis zum Ende des dritten Viertels auf 53:52. Der Schlussabschnitt war denn auch folgerichtig mal wieder nichts für „Baskets“Fans mit schwachen Nerven: Zwar gelang den „Mewes-Mädels“ zunächst ein 7:0-Lauf zur 59:53-Führung, doch Freiburg

blieb dran und kam kurz vor Schluss zum Ausgleich (67:67). Letztendlich machte aber Alyssa Karel, mit 20 Zählern einmal mehr beste Punktesammlerin des amtierenden deutschen Vizemeisters, den Sack mit zwei Körben zu. Darüber war Klaus Mewes einen Tag vor seinem 60. Geburtstag verständlicherweise äußerst glücklich. „Dass mein Team dieses harte Spiel am Ende noch in den Griff bekommen und gewonnen hat, ist einfach großartig“, zollte der Trainer seiner Truppe, für die neben Karel auch Denise Beliveau (13 Zähler) und Svenja Greunke (15) zweistellig punkten konnten und die insgesamt stolze 23 Assists (Pässe zu einem direkten Korberfolg) verbuchte, „höchste Anerkennung“. Auf die „Baskets“ wartet nun am kommenden Sonntag (2. Februar) das dritte Auswärtsspiel in Folge: Dann gastieren die „Mewes-Mädels“ bei den Saarlouis Royals, die nach drei Siegen in Serie zuletzt eine 59:79-Niederlage in Marburg kassierten. Dennoch dürfte auch das Spiel beim Aufsteiger und früheren deutschen Meister aus dem Saarland alles andere als ein Selbstläufer für die Hessinnen werden, die aber natürlich ihre Siegesserie ausbauen wollen.

Luft im Abstiegskampf

„Baskets“-Reserve ringt Viernheim nieder Langen (hs) – Die 2. Mannschaft der Rhein-Main Baskets hat am vergangenen Sonntag zwei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf eingefahren. Durch den 65:61-Erfolg über den SV Amicitia Viernheim hat sich das Team von Trainer Benjamin Tokmadzic auf den drittletzten Tabellenplatz der 2. Bundesliga-Süd vorgearbeitet, der am Ende der Saisonden Klassenerhalt bedeuten würde. Gegen Viernheim sahen die Zuschauer in der Georg-Sehring-Halle einen tollen Start der durch Pia Dietrich und Anna-Lisa Rexroth aus der 1. Mannschaft verstärkten „Baskets“-Reserve, die schnell mit neun Punkten führte. Unkonzentriertheiten im Abschluss und unnötige Ballverluste sorgten jedoch dafür, dass die Gäste bis zum Ende des ersten Viertels zum 18:18 ausgleichen konnten. Auch im zweiten Abschnitt wogte die umkämpfte Partie hin und her, und keines der beiden Teams konnte sich absetzen. Viernheim führte zur Halbzeit zwar mit zwei Punkten (27:29), doch die jungen Damen aus Langen und Hofheim waren natürlich weiterhin im Spiel. Ausgeglichen ging’s auch nach dem Wechsel weiter, bis der Tokmadzic-Truppe Mitte des dritten Viertels ein 13:0Lauf glückte, sodass sie vor den letzten zehn Minuten mit

49:41 in Front lagen. Doch dieser Vorsprung war kein Ruhekissen, zumal der Korb für die Gastgeberinnen ab der 33. Minute wie vernagelt war, und die Gäste deshalb zwei Minuten vor dem Ende wieder den Ausgleich (55:55) geschafft hatten. Dann aber machte die „Baskets“-Reserve dank der nötigen Nervenstärke von der Freiwurflinie den Sack zu und durfte nach langer Durststrecke endlich mal wieder einen Sieg bejubeln. Einen weiteren Erfolg möchte die junge Truppe nur zu gerne am Sonntag (2. Februar) einfahren, wenn sie ab 16.30 Uhr beim zurzeit nur einen Sieg mehr aufweisenden Lokalrivalen SG Weiterstadt antritt, der im Hinspiel knapp bezwungen werden konnte.

Klarer 87:58-Erfolg über Speyer

D

AKTIVPOSTEN: Winter-Neuzugang David Pruett (weißes Trikot) kommt immer besser in Schwung und war im Heimspiel gegen Speyer mit 12 Zählern einer der erfolgreichsten Korbjäger der Langener „Giraffen“. (Foto: Steuer)

Basketball aktuell Tabelle ProB Süd Ergebnis des letzten Spielttags TV 1862 Langen : BIS Baskets Speyer

Team 1 Hanau White Wings 2 Dresden Titans 3 Uni-Riesen Leipzig 4 Dragons Rhöndorf 5 Giants TSV 1861 Nördlingen 6 Licher BasketBären 7 TV Langen 8 FRAPORT SKYLINERS Juniors 9 BIS Baskets Speyer 10 Bike-Cafe Baunach 11 Weißenhorn Youngstars 12 BG Leitershofen/Stadtbergen

87: 58 G 16 16 16 16 16 16 16 16 16 16 16 16

S 13 12 10 9 8 8 7 7 7 6 6 3

N 3 4 6 7 8 8 9 9 9 10 10 13

Pkt 26 24 20 18 16 16 14 14 14 12 12 6

+ 1192 1278 1319 1237 1326 1217 1308 1189 1196 1264 1251 1179

– 1086 1239 1251 1152 1302 1196 1300 1181 1289 1312 1315 1333

en Grundstein für den in dieser Höhe nicht unbedingt zu erwartenden Triumph – schließlich kam Speyer mit dem Rückenwind des Heimsieges über Spitzenreiter Hanau aus der Vorwoche nach Langen – legten die TVL-Korbjäger im ersten Viertel. Da spielten die „Giraffen“ wie aus einem Guss, gingen in der Verteidigung aggessiv und aufmerksam zu Werke und waren zudem in der Offensive äußerst treffsicher. Somit lagen die Glasauer -Schützlinge nach zehn Minuten mit 28:10 in Front. Im zweiten Abschnitt konnten die Gäste die Partie dann ausgeglichener gestalten, doch weil vor allem Jermel Kennedy (23 Punkte) immer wieder die passende Antwort auf die Bemühungen der Pfälzer wusste, konnten die Hausherren ihren deutlichen Vorsprung bis zur Halbzeit (47:29) verteidigen. Auch nach dem Wechsel blieben die „Giraffen“ vor nur etwa 200 Zuschauern in der Georg-Sehring-Halle tonange-

bend und entschieden sowohl das dritte (20:18) als auch das vierte Viertel (20:11) für sich. Dafür gab es nach Ansicht von Maxim Schneider einen guten Grund: „Wir haben genau das umgesetzt, was wir im Training geübt haben, und nur die Sachen gemacht, die der Coach uns mit auf den Weg gegeben hat“, sprach der Spielmacher (10 Punkte) nach der Partie zurecht von einem verdienten Sieg. Außer ihm und Kennedy trafen auch noch David Pruett (12) und Benedikt Nicolay (13) zweistellig gegen den Heimatverein von Trainer Glasauer und direkten PlayoffKonkurrenten. Nach diesem eminent wichtigen Heimsieg stehen dem TVL die „sächsischen Wochen“ bevor. Und die haben es mächtig in sich: Denn zunächst empfangen die Langener Korbjäger am Samstag (1. Februar) ab 19.30 Uhr die Uni Riesen Leipzig (zurzeit Tabellendritter) in der Sehring-Halle, ehe sie eine Woche später zu den zweitplatzierten Dresden Titans reisen müssen.

Kompetenz Sympathie + Passion ... denn Steuerberatung ist Vertrauenssache

Krippner Schroth + Partner Steuerberater

K & S International Tax GmbH, Langen Krippner & Schroth Unternehmensberatung GmbH K & S EURA Vermögensplanung GmbH KMU GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Wiesenstraße 5 63225 Langen Fon 06103 9020-0 Fax 06103 9020-90

www.krippner-schroth.de E-Mail: stb@Krippner-Schroth.de

Zweirad Schneider Inh. Ing. Ulrich Klingler

Qualitäts-Fahrräder der Marken: Riese und Müller, VSF-Fahrradmanufaktur, Moulton, Brompton, Panther, Gazelle. Ersatzteile und Zubehör Fahrrad-Reparaturservice Teile für Mofa, Moped, Roller, Motorrad Spezialität: Teile für Zweirad-Oldtimer

Das Fachgeschäft mit dem großen PLUS an SERVICE! Dorotheenstr. 8 - 10 · 63225 Langen Tel. u. Fax 0 61 03 / 27 01 59 · www.klinglershop.de

Unser Dienstleistungsangebot umfasst:

3 AbfallverContainergestellungen von 2 bis 40 m • g• wertung u. Transport • Asbestentsorgun gernträ Entrümpelungen • Baustoffe • Date vernichtung § 32 BDSG • Abfallberatung

Raiffeisenstraße 12 • 63225 Langen Tel. 0 61 03 / 5 07 60 • Fax 7 48 82


Langen, Egelsbach, Erzhausen

Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

Workshop in Capoeira Kostenlose Offerte der SSG Langen

Anzeige

Langen (hs) – Wer schon immer einmal Capoeira ausprobieren wollte, kann dieses Vorhaben am Samstag (8. Februar) in der Halle der AlbertSchweitzer-Schule, Berliner Allee 35, in die Tat umsetzen. Denn dort findet von 16 bis 18 Uhr ein „Schnupper-Workshop“ für Jung und Alt statt, den die Capoeira-Abteilung der SSG ausrichtet. Dabei sollen Interessenten laut Ankündigung „einen kompakten Eindruck des brasilianischen Kampftanzes“ er-

halten. „Wer ambitioniert ist, kann auf Akrobatik und Kampf trainieren, wer es eher gemächlich angehen will, kann sich auf Koordination und Musik konzentrieren“, betont Abteilungsleiterin Simone Metzger, „dass wirklich jeder willkommen ist“. Mitzubringen sind bequeme Sportklamotten. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen gibt’s unter der Rufnummer (0172) 6927339 sowie per E-Mail (info@origemdabahia.com).

Vorlesestunden „Vatertag“ im mit Bastelspaß Lichtburg-Kino Langen (hs) – Bei den nächsten Vorlesestunden für Kinder ab sechs Jahren, die am Mittwoch (5. Februar) und Donnerstag (6.) jeweils ab 16 sowie am Freitag (7.) ab 15 Uhr in der Stadtbücherei an der Südlichen Ringstraße stattfinden, steht „Karneval der Tiere“ von Günter Raake im Mittelpunkt. Im Anschluss können Tiermasken gefertigt werden. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen werden unter der Rufnummer (06103) 203-420 entgegengenommen.

Langen (hs) – Ein ganz spezieller „Vatertag“ steigt am kommenden Mittwoch (5. Februar) ab 20.15 Uhr im Lichtburg-Kino, Bahnstraße 73b: Dann wird nämlich in einer „Vorpremiere“ der Film „Vaterfreuden“ mit Matthias Schweighöfer in der Hauptrolle gezeigt, und alle anwesenden Männer erhalten wahlweise ein Glas Bier oder Wasser gratis. Damen sind aber „natürlich ebenfalls willkommen“, betont Kino-Boss Bruno Ugazio.

Der sanfte Weg zur glatten Haut

Aquabration - totale Hautschälung sanft & gründlich B e a u t y

E x p r e s s

Testpreis 79,- €

T r e a t m e n t

Nicht nur die Natur...

...leidet unter eisigen Winden und frostigen Temepraturen, sondern auch die Haut. Höchste Zeit also, Unreinheiten, Verhornungen, Ablagerungen und den Grauschleier von der Haut zu holen. Mit der sanften Kraft des Wassers schält das Aquabrations-Verfahren den Teint sauber und fein. Schnell und angenehm. Während Sie relaxen, erhält die Haut ein schönes, neues Herbstkleid.

Ohne Fältchen wirken Sie jünger.

Nach der Schälung beginnt die Regenerierungsphase. Das Gesicht kommt unter die Sauerstoffdusche. Eine extrem intensive Beauty Therapy konditioniert die Haut mit frischem Sauerstoff, Antioxidantien und Vitaminen. Oder mit Bio Face Lifting. Das aktiviert die Lymphe, kosmetiziert das Hautgefüge im Rhythmus des Herzschlags. Verhärtetes Gewebe erweicht, der Gesichtsausdruck ist deutlich entspannt.

Das Resultat: Die Haut atmet auf, der Teint wirkt feiner und nahezu makellos glatt. Fältchen sind deutlich gemildert. Extrem wirksam nach einer Beautykur. Vereinbaren Sie gleich eine Schnupperbehandlung mit Hauttest.

om Nur v

4 01 2 . 2 15. 9. 1. -

KOSMETIK-INSTITUT

NATALIA SCHMIDT Eisenbahnstr. 17 63303 Dreieich-Sprendlingen Tel. 06103 / 3124664

Vielfalt auf (fast) allen Ebenen Neues Vhs-Programm liegt vor

Langen (hs) – Wer in den kommenden Wochen und Monaten seinen Horizont erweitern möchte, sollte einmal einen Blick ins Langener Kulturprogramm für das Frühjahrssemester 2014 riskieren, das in der vorigen Woche veröffentlicht wurde. Denn darin sind über 130 Kurse der örtlichen Volkshochschule (Vhs) sowie Offerten anderer Vereine und Organisationen wie etwa der örtlichen Musikschule, des Stadtarchivs und des „Freundeskreises Literatur“ aufgelistet, sodass für wirklich jeden etwas Passendes dabei sein sollte.

W

ie üblich stellen Sprachseminare das größte Kontingent im Vhs-Lehrplan, und so können Interessierte unter anderem Englisch und Französisch (auch vormittags), Italienisch, Spanisch und Deutsch als Fremdsprache pauken. Fast ebenso erfolgreich wie die Sprach- laufen bei der Volkshochschule seit Jahren auch die in Zusammenarbeit mit dem Stenografenverein durchgeführten EDV-Programme. Dazu zählen etwa Abend-, Wochen- und Wochenendkurse in Word, Excel, Access sowie Powerpoint. Zudem werden Seminare in Kurzschrift, Tastschreiben sowie zur Rechtschreibung und Protokollführung offeriert. Fester Bestandteil der Vhs-Angebote sind des Weiteren die kreativen Kurse wie etwa „Radierung und ihre Techniken“, oder Zeichnen und Malen für Anfänger und Fortgeschritten. Ergänzt wird dieses Angebot durch Gemeinschaftsveran-

staltungen mit dem „Werkhof im Torbogen“, der Garagendruckerei von Gerhard Rühmkorff – hier kann man zum Beispiel Ölmalerei-, Acryl- sowie Aquarellkurse belegen – und der Glaskünstlerin Audrey Otterbein, die zeigt, wie Tiffany-Arbeiten und solche aus Glasperlen hergestellt werden. Breiten Raum nehmen überdies Gesundheits-, Gymnastikund Entspannungsangebote ein. Dazu zählen etwa YogaKurse, „Qi Gong“, „Tai Chi Chuan“, „Rumba-Gymnastik, „Orientalischer Tanz und Körpererfahrung“ oder auch „TBF – Total Body Fitness“. Komplettiert wird das neue Veranstaltungsprogramm der Langener Weiterbildungseinrichtung durch ein „Mittelalterliches Schwertschaukampf“-Seminar, Näh-, Inliner- und Schwimmkurse, eine Nachtwächterführung durch die Langener Altstadt mit Gerd Grein, eine Einführung ins Heimwerken für Frauen sowie

Seite 5 A

Ausstellung zu Überwachung

Erzhausen (hs) – Die Museumsdamen besuchen am Mittwoch (19. Februar) das Frankfurter Museum für Kommunikation, wo die Ausstellung „Außer Kontrolle? – Leben in einer überwachten Welt“ präsentiert wird. Treffpunkt am Erzhäuser Bahnhof ist um 13 Uhr. Anmeldungen sind unter Telefon (06150) 7010 möglich.

Fahrdienst der Langener SPD

Langen (hs) – Der SPD-Ortsverein bietet älteren oder gehbehinderten Langenern anlässlich der Bürgermeisterwahl am Sonntag (2. Februar) einen Fahrdienst zu den Wahllokalen an. Wer diesen Service in Anspruch nehmen möchte, kann sich unter Telefon (0163) 137556 melden. diverse Abstecher in die Welt der Gaumenfreuden. Dazu zählen ein Koch-Workshop für Männer und der „Geheimtipp kulinarischer Kochtreff“. Das Langener Kulturprogramm ist unter anderem im Kulturhaus „Altes Amtsgericht“, im Rathaus, in der Stadtbücherei und bei den Stadtwerken sowie in den örtlichen Kaufhäusern, Buchhandlungen, Banken und Sparkassen erhältlich. Weitere Infos gibt’s unter der Rufnummer (06103) 910460.


Langen, Egelsbach, Erzhausen

Seite 6 A

H.-J.MANN

BAUDEKORATION GmbH

Nutzen Sie unsere Erfahrung und günstigen Angebote Das Energiesparpaket: Wärmedämmverbundsysteme Aktive Innendämmung Tel. 0 61 03 / 8 53 72

Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

Joachim Eggert Malermeister

Raum- und Fassadengestaltung Lackier- und Tapezierarbeiten

Applikationstechniken Verputzarbeiten

In den Obergärten 52 · 63329 Egelsbach ☎ 0 61 03 / 4 52 20 · Fax 0 61 03 / 20 41 84

H.-J.MANN „Meisterinnen des Alltags“ Der Tod lauert

BAUDEKORATION GmbH

Anstrich Verputz Trockenbau Siemensstr. 3, 63303 Dreieich Tel. 0 61 03 / 8 53 72, Fax 8 44 26 E-Mail: hjmanngmbh@t-online.de www.hjmanngmbh.de

Strategien für gestresste Frauen Langen (hs) – Die Mehrfachbelastung durch Haushalt, Kindererziehung und Beruf macht manchen Frauen mäch-

tig zu schaffen. Wie Betroffene ihr Arbeits- und Privatleben besser in Einklang bringen können, erläutert Britta Pütz in einem Workshop, der am Dienstag (11. Februar) von 19 bis 22 Uhr im „ZenJA“ stattfindet. Dabei wird die Expertin skizzieren, wie überforderte Damen zu „Meisterinnen des Alltags“ werden können. Die Teilnahme kostet 3 Euro, Anmeldungen sind bis Montag (3.) unter Telefon (06103) 203162 möglich.

Etat für 2014 im Mittelpunkt

Erzhausen (hs) – Der parlamentarische Haupt- und Finanzausschuss tagt am Donnerstag (30.) ab 20 Uhr im Rathaus, die Gemeindevertretung am Montag (3. Februar) ab 20 Uhr im Bürgerhaus. In beiden Sitzungen geht’s unter anderem um den Haushaltsplan für das laufende Jahr.

Kino REX u.VIKTORIA

DREIEICH - SPRENDLINGEN

0 61 03 / 6 75 71 www.viktoriakino.de

REX Tägl. (außer Mo.) 20.00, Sa. + So. auch 16.30 Uhr:

THE WOLF OF WALL STREET VIKTORIA Tägl. (außer Mo.) 20.00 Uhr:

12 YEARS A SLAVE Tägl. (außer Mo.) 18.00, Sa. + So. auch 16.00 Uhr:

FÜNF FREUNDE 3

an den Grenzen

Egelsbach (hs) – Unter dem Motto „Europas tödliche Grenzen“ steht ein Vortrag, den Timo Scherenberg am Freitag (31.) ab 20 Uhr im Naturfreundehaus, Hans-Fleissner-Straße (Nähe Flugplatz), halten wird. Das Mitglied des hessischen Flüchtlingsrats befasst sich in seinem Referat, das Bestandteil der von den örtlichen „Naturfreunden“ initiierten Veranstaltungsreihe „Freitag im Waldhaus“ ist, mit dem Schicksal von Flüchtlingen aus Nordafrika, die ihren Traum von einem besseren Leben in Europa nicht selten mit dem Leben bezahlen müssen. Scherenberg wird auch erläutern, warum die zentralen politischen Akteure offenbar kein Interesse daran zu haben scheinen, das Sterben auf dem Meer zu beenden. Der Eintritt ist frei, für einen kleinen Imbiss und Getränke gesorgt.

8.300 Euro für Kinder in Not

Langen (hs) – Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein“ verwandelten sich vor Kurzem 41 Mädchen und Jungen der Pfarrgemeinde Sankt Jakobus in Sternsinger, hinterließen an vielen Türen in der Sterzbachstadt die Losung „Christus segne dieses Haus“ und sammelten Geld für Not leidende Kinder in aller Welt. Das Ergebnis ihrer Bemühungen kann sich sehen lassen: Insgesamt kamen nämlich 8.300 Euro bei der in diesem Jahr zum 55. Mal bundesweit über die Bühne gegangenen Sternsinger-Aktion zusammen, die 1959 erstmals stattfand und sich seither nach Angaben der Verantwortlichen zur weltweit größten Solidaritätsaktion entwickelt hat. Getragen wird das Ganze vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 2.200 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.

Kommas, Excel, Orthografie

Langen (hs) – Der Stenografenverein offeriert am Samstag (1. Februar) von 14 bis 18 Uhr ein Seminar „Kommas setzen – aber richtig“, das 42 Euro kostet. Ferner wird für Dienstag (4.) ein Wissenstest zur neuen deutschen Rechtschreibung angekündigt, bei dem man von 19 bis 21 Uhr und zum Preis von 20 Euro die wichtigsten Rechtschreibregeln kennenlernt. Schließlich beginnt am Mittwoch (5.) ein fünfteiliger Kurs in der Tabellenkalkulationssoftware „Excel 2010“ für Anfänger, der mittwochs von 18.15 bis 21.30 Uhr stattfindet und mit 92,95 Euro zu Buche schlägt. Alle Offerten finden im Kulturhaus „Altes Amtsgericht“ statt, Anmeldungen sind unter Telefon (06103) 42620 beziehungsweise für den Excel-Kurs per E-Mail (vhs@langen.de) nötig. Geld macht nicht glücklich. Aber es rettet Leben.

Spendenkonto: 41 41 41 · BLZ: 370 205 00 · DRK.de


Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

Seite 7 A B D E

„Bett+Bike“ mit noch mehr Auswahl

Deutschland vor Spanien

5.500 Übernachtungsmöglichkeiten für Radurlauber (af) – Auch 2014 können sich Radurlauber bei der Suche nach fahrradfreundlichen Übernachtungsbetrieben wieder auf das „Bett+Bike“-Verzeichnis verlassen: In der neuen Ausgabe 2014 sind im Vergleich zum letzten Jahr 100 Gastbetriebe neu hinzugekommen. Davon tragen einige das Label „Bett+Bike Sport“, das Betriebe kennzeichnet, die die besonderen Bedürfnisse von

Rennrad- und Mountainbikefahrern berücksichtigen. Insgesamt 5.500 Betriebe vom Sterne-Hotel bis zum Campingplatz sind in der Auflistung 2014 versammelt – und alle erfüllen die vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) festgelegten Kriterien für fahrradfreundliche Unterkünfte. Denn Radreisende haben besondere Ansprüche: Sie wollen zum Beispiel die Fahrrä-

der sicher untergebracht wissen, auch für nur eine Nacht aufgenommen werden und brauchen Trocknungsmöglichkeiten für Kleidung. Auch können sie Tipps zu Werkstätten und Touren in der Umgebung gebrauchen, ebenso wie Werkzeug für kleinere Reparaturen. Die Übersicht präsentiert alle zertifizierten fahrradfreundlichen Gastbetriebe, viele davon mit Foto, in einem kom-

pakten und lenkertaschentauglichen Format. Der ADFC hat sie mit der „Bett+Bike-“Plakette und dem aktuellen Jahresaufkleber ausgezeichnet. Die fahrradfreundlichen Betriebe und die genauen Kriterien sind auch im Internet auf www.bettundbike.de aufgeführt. Hier kann man gezielt nach der passenden Unterkunft suchen – sortiert nach Namen, Ort, Postleitzahl, Radfernweg oder touristischer Region. Das „Bett+Bike“-Verzeichnis 2014 ist im Buchhandel für 7,95 Euro erhältlich, kann aber auch auf www.bettundbike.de oder über die ADFC-Hotline (01805) 003479 für 9,45 Euro bestellt werden.

(tu) – GfK Travelscope und TUI haben das Reiseverhalten in Deutschland analysiert. Dabei wurde unter anderem die Frage gestellt, mit welchem Verkehrsmittel die Deutschen am liebsten verreisen. Das Ergebnis ist eindeutig: 65 Prozent favorisieren das Fliegen. Was die Art des Urlaubs angeht, so bevorzugen 33 Prozent der Befragten Urlaub am Strand. Zu den beliebtesten Aktivitäten gehören Stadtbesichtigungen – immerhin verbringen 20 Prozent der Deutschen ihren Urlaub bei einer Städtereise. Das Top-Urlaubsziel ist Deutschland, gefolgt von Spanien auf Platz 2 und der Türkei auf Rang 3. „Für den deutschen Reisemarkt lassen sich mehrere SommerTrends erkennen. Neben den Hauptdestinationen, wie beispielsweise Mallorca und Antalya, treten mehr und mehr die mittelgroßen Reiseziele in den Vordergrund, wie Menorca oder Dalaman“, so Oliver Dörschuck. Der touristische Geschäftsführer von TUI Deutschland hat passend zur Studie acht Thesen zum Thema „Wohin geht es im Sommer 2014“ aufgestellt: • Das Hotel ist das Ziel • Je weiter, desto besser • Wohin im Sommer? Die Kleinen sind dran! • Auch Selfie-Fans brauchen mal Ferien • Adrenalin-Kick im Urlaub • Kein Trip ohne Internet • Multimedial sonnenbaden • Der „ITrip”

Urlaubsvergnügen für Singles, Paare und Familien: Robinson Club Cala Serena, Mallorca. (Foto: rob)

✓ Alle Reisen ab/bis Heusenstamm ✓ Abholung direkt vor der Haustür ✓ Reiseleitung

Unsere Gruppenreisen 2014 Kreuzfahrt mit der MS Columbus 2 China und Vietnam inkl. 2 Nächte Vorprogramm Shanghai Flug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt Restkabinen frei

05.03. – 22.03.2014

Garantiebalkonkabinen Preis pro Person

ab €

Griechenland

Peleponnes Rundreise Athen – Kanal von Korinth – Olympia – Pilos-Diros – Sparta – Epidaurus – Mykene Flug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt Preis pro Person

1.389

26.07. – 02.08.2014

7 Tage Flusskreuzfahrt Passau – Wien – Eszertgom – Budapest – Bratislava – Krems – Wachau – Melk – Passau Busreise ab/bis Heusenstamm Preis pro Person ab €

5.845

31.05. – 07.06.2014

ab €

Donau – Klassiker mit Arosa Bella

Kreuzfahrt mit MS Deutschland „Das Traumschiff“ Antike Inselwelten von Piraeus nach Larnaca, Vorprogramm in Athen Flug ab/bis Frankfurt Ohne EZ-Zuschlag

Wir freuen uns über Ihren Besuch! First Reisebüro Fröhlich-Reisen GmbH Frankfurter Straße 23 / 63150 Heusenstamm Tel. 06104 3301 · info@fr-reisen.net

1.379

16.10. – 25.10.2014

ab €

Preis pro Person

3.280


Langen, Egelsbach, Erzhausen

Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

Liederabend im Juz-Keller

Egelsbach (hs) – Mit einem Liederabend startet die vom rührigen „Verein für Jugendsozialarbeit und Jugendkulturförderung Rhein-Main“ organisierte „Egelsbach goes Underground“-Reihe am Samstag (1. Februar) ins Jahr 2014. Ab 20 Uhr treten im Juz im Bürgerhaus bei diesem Konzert der „ruhigen Töne und netten Melodien“ Saskia Malitz, die Band „Mind Blowing“, die belgische Formation „Dragon Drop“, Stefan Seib-Melk, das Duo „Romi“, Jonas Fisch sowie „TomFlow“ und „Mister Ko“ mit Akustik-HipHop auf. Der Eintritt kostet 3, für Mitglieder des veranstaltenden Vereins 2 Euro.

Stromausfall im Nordend

Langen (hs) – Das Nordend war am frühen Montagmorgen für knapp drei Stunden ohne Strom. Ursache hierfür war ein Kabeldefekt im Bereich der Egelsbacher Straße „In den Obergärten“, der einen Kurzschluss in einer Verteilerstation in Langen in Höhe der Volksbank an der Bahnstraße ausgelöst hatte. Daraufhin waren etwa 5.000 Haushalte im Bereich zwischen der Bahnlinie und der Frankfurter Straße zwischen 5.19 und etwa 8 Uhr ohne Strom. Auswirkungen hatte der Kurzschluss auch auf Ampeln und die Straßenbeleuchtung, die zeitweise im gesamten Netz der Stadtwerke außer Betrieb waren.

Amend White & Night macht viele Bräute glücklich – und für alle, die sich 2014 trauen, ist nun der beste Zeitpunkt, sich ein Traumkleid auszusuchen. Die Spezialisten in Sachen „Hochzeit“ empfehlen: „Vereinbaren Sie einen Anprobetermin. Wir freuen uns auf Sie.“ (Foto: p)

Mahnwache gegen AKW

Wieder Zusammenkunft am Lutherplatz Langen (hs) – Die Initiative „Langen gegen Atomkraft“ setzt ihre Aktivitäten für einen sofortigen Ausstieg aus der Atomtechnologie am Montag (3. Februar) fort. Dann findet die nächste unter dem Motto „Atomkraft – Nein, danke!“ stehende Mahnwache ab

18 Uhr am Lutherplatz statt, bei der laut Initiator Franz Scheidel „ein Zeichen für die sofortige Abschaltung aller Atomanlagen weltweit, für ein Ende der Kohleverstromung und für den kompletten Umstieg auf erneuerbare Energien gesetzt werden soll“.

Erzhausen (hs) – Die Gemeinde weist darauf hin, dass der Weg entlang der Bahnlinie in südlicher Fortsetzung der Industriestraße ab Montag (3. Februar) wegen Baumfällarbeiten gesperrt ist.

Langen (hs) – Das Sonntagscafé der Seniorenhilfe öffnet am Sonntag (2. Februar) von 14.30 bis 17 Uhr im „ZenJA“, Zimmerstraße 3, wieder seine Pforten und versorgt die Besucher mit Kaffee und Kuchen.

Sonntagscafé Wegsperrung wegen Fällung im „ZenJA“

Seite 9 A


X X

X

X

X

X

Smart gespart. X

X X

X

X

X

4 6c , 10

" ,2 m

Die kompakte Variante des Samsung GALAXY S4

O2 Blue Select & O2 Go M in den ersten 2 Monaten

€19.99

Innovative Bedienung

m

X

10 4,3 ,9 " c

X

Die kleine Variante des HTC One

1

Besonders hochwertiges Aluminium-Gehäuse

danach€24.98monatlich

durch Bewegungssteuerung

Beratung und Vertragsabschluss nur in Ihrem Media Markt vor Ort

•Surf-Flatrate(Highspeedbis300MB) •Netzintern-Flatrate •Telefon-Flatrateineindt.NetzIhrer WahlODER100Frei-Minuteninalle anderendt.Netze •SMS-Flatrate +Extra-Festnetznummer +ZweiteSIM-Karte(Highspeedbis1GB)

Gemeinsam spielen und Musik hören durch Group Play Preis ohne Vertrag

Stereo-Front-Lautsprecher mit Verstärker Preis ohne Vertrag

1

1

Weitere Farben

Auch in Weiß

ONE mini Smartphone

Smartphone

• Android™ 4.2 Plattform • 1,7 GHz Dual-Core-Prozessor • 8 Megapixel-Kamera mit Fotolicht und vielen Aufnahmemodi • Datenübertragung per WLAN, Bluetooth®, LTE, DLNA™, NFC • 8 GB interner Speicher (davon ca. 5GB frei verfügbar) erweiterbar um bis zu 64 GB durch microSD™-Speicherplatz Art.Nr.: 1714960 black, 1714958 white

• Android™ 4.2.2 Plattform mit HTC Sense™ und HTC BlinkFeed™ • 1,4 GHz Dual-Core-Prozessor • Ultrapixel-Kamera mit HTC Zoe™ dem interaktiven Fotoalbum • Datenübertragung per LTE, WLAN, DLNA, Bluetooth • 16 GB interner Speicher, 25 GB Cloud Speicher inklusive Art.Nr.: 1714962 schwarz, 1714961 silber, 1771919 blau

Die3-fachFlatratefürNormal-Surfer

O2 DSL All-in M

in den ersten 3 Monaten

€14.99

2

4)

•InternetFlatrate:Surfenmitbiszu16MBit/s •Allnet-Flatrate:Flatrateinsdt.Festnetzundalledt.Mobilfunknetze danach€29.99monatlich •100€Startguthaben3) Beratung und Vertragsabschluss nur in Ihrem Media Markt vor Ort •0,-€AnschlusspreisgebührfürNeukunden 2) Für Neukunden (ohne DSL-Anschluss von o2 in den letzten 12 Mon.), die bis zum 31.1.2014 o2 DSL All-in M bestellen, gilt Folgendes: mtl. Grundgebühr in den ersten 3 Monaten 14,99 €, danach 29,99 €; o2 Mobilfunkkunden mit Kombi-Vorteil erhalten darüber hinaus für die Dauer des gleichzeitigen Bestehens ihres Mobilfunk- und DSL-Vertrages von o2 einen Rabatt von bis zu 10 € auf die mtl. DSL-Rechnung (weitere Auskünfte zu Kombi-Vorteil u. Rabatthöhen je nach Mobilfunktarif gibt Ihnen Ihr Fachberater); in einigen Gebieten wird ein Regionalzuschlag von 5 €/Mon. erhoben (mehr Infos zu betroffenen Standorten bei Ihrem Fachberater); Einrichtungspreis v. 49,99 € entfällt; Standardgespräche ins dt. Festnetz und in alle Mobilfunknetze inklusive (außer Sonderrufnummern); max. Surfgeschwindigkeit v. 16.000 KBit/s wird ab 01.07.2014 bei Überschreitung von jeweils 300 GB in drei aufeinanderfolgenden Abrechnungsmonaten bei erneuter Überschreitung von 300 GB ab dem Folgemonat für den Rest des Abrechnungsmonats auf 2.000 KBit/s reduziert (weitere Informationen zu optional buchbaren Datenpaketen erfahren Sie unter o2.de/fairflatrate).WLAN-Router wird für die Vertragsdauer zur Verfügung gestellt (Versand 9,99 €; Bereitstellungspreis: 49,99 €; Rückgabe bei Vertragsende); o2 DSL ist in vielen Anschlussgebieten verfügbar. Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Georg-Brauchle-Ring 23-25, 80992 München. 3) Startguthaben wird dem Kundenkonto von Neukunden bei Bestellung bis 2.3.2014 (mit 24 Mon. Mindestlaufzeit) nach Anschlussaktivierung gutgeschrieben und mit laufenden Rechnungsbeträgen bis zum Verbrauch verrechnet. 4) Gutschein wird bei Vorlage der Auftragsbestätigung und der ersten Rechnung in dem Markt ausgegeben, in dem die Bestellung erfolgte. Keine Bar- und Teilauszahlung möglich. Aktion gültig bis 31.01.2014.

1) Angebot besteht aus dem o2 Blue Select und dem o2 Go mit Surf-Flat M unter Berücksichtigung des o2 Kombi-Vorteils (alle Infos auf www.o2.de/goto/kv-tarifübersicht). Wird einer der hinzugebuchten Tarif beendet, entfällt dessen Rabattierung. Mtl. Paketpreis 19,99 €, ab dem 3. Monat 24,98 €. Tarifdetails o2 Blue Select: Monatlicher Paketpreis 19,99 €. 24 Monate Mindestvertragslaufzeit. Einmaliger Anschlusspreis 29,99 €. Produkt enthält alle Standardgespräche im dt. o2 Mobilfunknetz und wahlweise in 1 weiteres deutsches Netz Ihrer Wahl (Festnetz, Telekom-, Vodafone- oder E-Plus-Mobilfunknetz) oder 100 Inklusiv-Minuten in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Nicht enthaltene nationale Standardgespräche 0,29 € pro angebrochener Minute (Sonderrufnummern/Rufumleitungen ausgenommen). Nationale Standard-SMS und eine Festnetznummer für eingehende Gespräche aus Deutschland zu Festnetzkonditionen im Umkreis einer ausgewählten Adresse (ca. 2 km) enthalten. Mobiles Surfen im o2 Netz: Bis 300 MB pro Abrechnungsmonat maximale Geschwindigkeit 7,2 MBit/s, danach 32 KBit/s. Datenvolumen gilt nur für nur paketvermittelte nationale Datenverbindungen, nicht für Sprachtelefonie- (Voice-over-IP), Videotelefonie- (Video-over-IP) und Peer-to-PeerDienste. Die SIM-Karte ist in einem Handy ohne SIM-/Net-Lock nutzbar. Tarifdetails o2 Go mit Surf-Flat M: Angebot besteht aus Basistarif o2 Go 24 Monate (Anschlussgebühr 29,99 €. Keine mtl. Grundgebühr. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Keine Telefonie möglich. Ohne Surf-Flat keine Internetnutzung möglich. Nutzung erfordert einmalige Registrierung) u. gleichzeitige Buchung einer Surf-Flat M (Mtl. Grundgebühr 14,99€€, mit o2 Kombi-Vorteil ab 4,99 €, die ersten 2 Monaten bei Buchung bis 31.012014 kostenlos). Datennutzung gilt nur für nationale paketvermittelte Datennutzung inkl. VoIP, nicht für Peer-to-Peer-Dienste. Bis 1 GB pro Abrechnungsmonat maximale Geschwindigkeit 3,6 MBit/s, danach bis 64 Kbit/s. Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Georg-Brauchle-Ring 23-25, 80992 München.

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Egelsbach Kurt-Schumacher-Ring 3 • 63329 Egelsbach Tel.: 06103/943-0

Am Ende der A 661

Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 10 - 20 Uhr

Keine Mitnahmegarantie. Alles Abholpreise.


Veranstaltungskalender

Offenbach-Journal, 30. Januar 2014

DO

30. JAN

Langen • Café Beans, 20 Uhr, Last Jeton (Eintritt frei) Mörfelden-Walldorf • Komm. Kino, 20 Uhr, Liberace (5 €) Dreieich • Bürgerhaus, 20 Uhr, Licht im Dunkel - Schauspiel Neu-Isenburg • Hugenottenhalle, 20 Uhr, Klüpfel & Kobr: Kluftinger - Die Show (26,55 31,15 €) Heusenstamm • Haus der Stadtgeschichte, 19.30 Uhr, Der besondere Filmabend: Dead Man Walking (ab 12; Eintritt frei) • Adolf-Reichwein-Gymnasium, CBau, Aula, 19.30 Uhr, Weihnachten sehen wir uns wieder - Erinnerung an den Ersten Weltkrieg (Eintritt frei) Rödermark • Theater & nedelmann, 20 Uhr, Biber Herrmann - Blues (15 €) Offenbach • Ledermuseum, 11/16 Uhr, HDM Slam - MultiArtTheater Offenb. SchülerInnen (3 €) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Timm Thaler; KH, 19.30 Uhr, Lotte in Weimar; Ks, 20 Uhr, Antigone Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, Der Menschenfeind; Ks, 20 Uhr, Woyzeck. Als ging die Welt in Feuer auf; Box, 22 Uhr, Wälsungenblut • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Bodo Bach: Auf der Überholspur (36,60 - 41,20 €) • Batschkapp, 20 Uhr, Elif (17 €) • Dreikönigskeller, 22 Uhr, The Barbacans • Festhalle, 20 Uhr, A Tribute to Abba The Show (44 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Tony Lakatos Quartett (15 €) • Mampf, 20 Uhr, Frankfurter Bänkelbarden • Nachtleben, 18.30 Uhr, Schooljam (Eintritt frei) • Frankfurt LAB, 20 Uhr, Forsythe Company: Angoloscuro (26 €) • Die Käs, 20 Uhr, Lizzy Aumeier: Superlizzy • Cantatesaal, 20 Uhr, Jan Philipp Reemtsma: Na, Sie hätten mal in Weimar leben sollen - Arno Schmidt über Wieland, Goethe, Herder • Neues Theater, 20 Uhr, Staub/Schröder: Zugabe (21,90 - 25 €) • Eintracht Museum, 19.30 Uhr, Ein Aben mit Uwe Bein (5 €) Aschaffenburg • Stadthalle, 19.30 Uhr, Massachusetts (39,90 - 57,90 €) • Colos-Saal, 20 Uhr, Edo Zanki (20,80/22 €) • Hofgarten, 20 Uhr, Ingolf Lück: Ach, Lück mich doch! (23/24 €) Bad Homburg • Englische Kirche, 20 Uhr, Werner Koczwara: Am achten Tag schuf Gott des Rechtsanwalt Teil 2 (18 €)

• Speicher, 20 Uhr, Apropos Jazz (18 - 21 €) Bensheim • Rex, 20.30 Uhr, Lydie Auvray (23/25 €) • Parktheater, 20 Uhr, Gernot Hassknecht: Das Hassknecht-Prinzip Hanau • CPH, 19.30 Uhr, Amazing Shadows (39,90 €)

Heidelberg • Karlstorbahnhof, 20 Uhr, Josef Hader: Hader spielt Hader Mainz • Phönix-Halle, 20 Uhr, U-Bahn Kontrollöre In Tiefgefrorenen Frauenkleidern (33,45 €) • Frankfurter Hof, 20 Uhr, Wolfgang Wolfi Klein & Gäste • Die Fabrik, 20 Uhr, Doris Zysas liest Coco Schumanns Der Ghettoswinger (15 €) Mannheim • Capitol, 20 Uhr, Rick Kavanian: Egostrip Wiesbaden • Murnau-Filmtheater, 18 Uhr, Regisseure zu Gast: Somos Mochileros; mit Claudia Sebestyen u. Jaska Klokke (6 €)

FR

31. JAN

Langen • Neue Stadthalle, 20 Uhr, Moritz Netenjakob spielt, liest und singt Netenjakob (18,60 €) • Kulturhaus Altes Amtsgericht, 19.30 Uhr, Dr. Jörg Füllgrabe: Karl der Große - Vortrag (2 €) Egelsbach • Naturfreundehaus, 20 Uhr, Timo Scherenberg: Europas tödliche Grenzen (Eintritt frei) Dreieich • Bürgerhaus, 20 Uhr, Rick Kavanian: Egostrip Dietzenbach • Thesa, 20 Uhr, Brennnessel - Satire HellAaf (15 €) • Stadtbücherei, 20 Uhr, Unsere Wurzeln sind hier - ehem. Frankfurter jüdischer Herkunft berichten (5 €)

• Ev. Christus-Gemeinde, 20 Uhr, Mick Liebig & Friends (Benefiz; 10/12 €) Rödermark • Theater & nedelmann, 20 Uhr, Die schönsten Jahre (15 €) Mühlheim • Schanz, 20.30 Uhr, Company of Blues (13,10 €) Offenbach • Hafen 2, 20 Uhr, Kino: Departed Unter Feinden (5 €), 23 Uhr, Chris Seitz, Se-Ro, KPRWSK, Basti & Tom Dixon (3,50 €) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, La Traviata; KH, 19.30 Uhr, Fritz Haber Deutsch oder Stimmt die Chemie?; Ks, 20 Uhr, Der Chinese, Bar, 22 Uhr, Kols letzter Anruf • Jazzinstitut, 20.30 Uhr, Bessunger Jam Session: Liaison Acoustique (Eintritt frei) • Oetinger Villa, 21 Uhr, Omega Massif, Radare • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Tobias Mann: Verrückt in die Zukunft (19,70/20 €) • Stadtkirche, 19.30 Uhr, Kati Briens Dream Band (14/18 €) • TAP, 15.30 Uhr, Der Räuber Hotzenplotz Frankfurt • Oper, 19.30 Uhr, Werther (13 - 82 €) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Der Menschenfeind; Ks, 20 Uhr, Das Versprechen • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Pippo Polina & Palermo Acoustic Quartet (34,50 39,10 €) • Club Voltaire, 20.30 Uhr, The Diplomats Quintet (JIF; 10 €) • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Bryant, Huber, Fahrenholz, Schilling Jazz (Eintritt frei) • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, Music Discovery Project: hr-Sinfonieorchester, Oliver Koletzki (24 €) • Mampf, 20.30 Uhr, Five Pieces • Nachtleben, 20 Uhr, Solar Fire (16 €) • Zoom, 20 Uhr, Forever Young Beats & Poetry (10/13 €) • Frankfurt LAB, 20 Uhr, Forsythe Company: Angoloscuro (29 €) • Die Käs, 20 Uhr, Peter Vollmer: Frauen verblühen, Männer verduften Aschaffenburg • Colos-Saal, 21 Uhr, Feel Collins (12/13 €) • Hofgarten, 20 Uhr, Werner Brix: Mit Vollgas zum Burnout (19/20 €) Bensheim • Rex, 20.30 Uhr, Alex im Westerland (18/20 €) Dieburg • Aula der FH, 20 Uhr, U-Bahn Kontrollöre In Tiefgefrorenen Frauenkleidern (33,45 €) Hanau • CPH, 20 Uhr, Ingo Appelt: Göttinnen (29,50 €) Heidelberg • Karlstorbahnhof, 20 Uhr, Matthias Deutschmann: Solo 2014 Mannheim • Capitol, 20 Uhr, Jan Plewka singt Simon & Garfunkel

SA

1. FEB

Langen • Neue Stadthalle, 21 Uhr, Mandowar (12/15 €) Dreieich • Café Zeitlos, 20 Uhr, Henry Johann: Meine Jahre in Afrika, ein Zeit voller Abenteuer und Gefahren - Multimediashow Neu-Isenburg • Treffpunkt, 20.30 Uhr, The Streamers - Rock Dietzenbach • Stadtbücherei, 13 - 19 Uhr, 21. Spielenachmittag • FCD-Vereinsheim, 17 Uhr, Schlagerabend Rödermark • Kelterscheune, 20 Uhr, Martina Eisenreich Quartett Rodgau • Maximal, Jüg., 20 Uhr, Peter Autschbach, Gitarre (10/12 €) Mühlheim • Schanz, 20.30 Uhr, Free Electric Band (14,60 €) Seligenstadt

• Jazzkeller, 21 Uhr, Michael Sagmeister, Dominique di Piazza, Michael Küttner (20 €) • Zoom, 20 Uhr, Cargo City (10 €) • Die Käs, 20 Uhr, Johannes Flöck: Geschmack der mittleren Reife • Frankfurt LAB, 20 Uhr, The Forsythe Company: Angoloscuro (29 €) • Neues Theater, 20 Uhr, Gerd Knebel: Wörld of Drecksäck (18,60 - 22 €) • Papageno Theater, 19.30 Uhr, Kennen Sie Puccini? (21,50 - 24,50 €) • Die Schmiere, 20 Uhr, Aufschwung in 3D Bad Vilbel • Theater Alte Mühle, 20 Uhr, Cuba Vista Heidelberg • Karlstorbahnhof, 21 Uhr, Die Goldenen Zitronen (17,50 €) Reinheim • Weinhof, 21 Uhr, Hells Belles (8 €)

SO

Ingo Appelt gastiert am 31. Januar im Congress Park Hanau mit seinem Programm „Göttinnen“. (Foto: va)

• St. Josefhaus, 18.30 Uhr, Kulinarischer Winterabend mit Lyrik und Musik (52 €) Offenbach • Hafen 2, 23 Uhr, Beatris, Denny Viciouz, Flo Gold (3,50 €) • Stadthalle, 20 Uhr, Dream Theater (49,05 €) • Capitol, 20 Uhr, Tenors of Rock (33,95 €) • t-raum, 20 Uhr, Achterbahn (13 €) Dr. med. vet. Christiane Eidebenz Klinische Diagnostik Intensivtherapie, Chirurgie Hunde, Katzen, Kaninchen Ober-Roden, Senefelderstr. 10 Telefon (06074) 92 20 31 www.tierarztpraxis-roedermark.de

• St. Marien, 19 Uhr, Vokalensemble Vivat St. Petersburg Darmstadt • Staatstheater, GH, 17 Uhr, Tristan und Isolde; KH, 19.30 Uhr, Camille; Ks, 20 Uhr, Der Prozess • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Tobias Mann: Verrückt in die Zukunft (19,70/20 €) • Jagdhofkeller, 20.30 Uhr, Gwennyn (12/15 €) Frankfurt • Oper, 19.30 Uhr, The Tempest (13 82 €) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Wille zur Wahrheit

AUSSTELLUNGEN

2. FEB

Neu-Isenburg • Hugenottenhalle, 20 Uhr, Kings of RNB Vol. 2: Brian Mc Knight, Dru Hill, Eric Benet (50,85 €) • Haus zum Löwen, 17 Uhr, Trio Amun - Beethoven, Reger (9,50 €) Dietzenbach • Bürgerhaus, 17 Uhr, The Best of Black Gospel (19,70 - 27,40 €) • Hotel Artrium am Park, 12 - 15 Uhr, Swing und mehr: Jubilee Jumpers feat. Carolyne Pirulli (8 €) Offenbach • Stadthalle, 19 Uhr, U-Bahn Kontrollöre in Tiefgefrorenen Frauenkleidern (34,50 €) • Capitol, 17 Uhr, Neue Philharmonie Frankfurt, Capitol Classic Lounge - Harold Lloyd’s Safety Last (27 €) • Haus der Stadtgeschichte, 15 Uhr, Vom Glanz der Herrschaft - Karl der Große und seine Zeit – Vortrag • Ledermuseum, 14 Uhr, Erika Hohmann: Rumpelstilzchen - Märchenstunde (3/4 €) Darmstadt • Staatstheater, Foyer, 11 Uhr, The Silverballs (Eintritt frei), GH, 18 Uhr, Timm Thaler; KH, 11 Uhr, Neue Da. Gespräche: Vom allmählichen Verschwinden des Schamgefühls; Ks, 18 Uhr, Ich war nie da, Bar, 20 Uhr, Welche Droge passt zu mir? Frankfurt • Oper, 15.30 Uhr, Werther (13 - 75 €) • Schauspiel, 16 Uhr, Wille zur Wahrheit; Box, 20 Uhr, Wälsungenblut • Alte Oper, GS, 19 Uhr, Anima Eterna Brügge (29,50 - 59,50 €) • Jazzkeller, 20 Uhr, Michael Sagmeister, Dominique di Piazza, Michael Küttner (15 €) • Rest. Blau Gelb, Ginnhm., 14 - 18 Uhr, Arizona (CFRM) • Südbahnhof, 12 - 15.30 Uhr, Queen Kings (16/18 €) • Frankfurt LAB, 20 Uhr, The Forsythe Company: Angoloscuro (26 €) • Die Käs, 18 Uhr, Werner Koczwara:

 NEU-ISENBURG: Günter Wiegel - Wo Schrift zur Kunst wird, bis 2.3. im Stadtmuseum, Haus zum Löwen, Löwengasse 24, fr. 14 - 17, sa., so. u. feiertags 11 - 17 Uhr. Eröffnung Fr., 7.2., 18.30 Uhr  OFFENBACH: Spurensuche, aktuelle Werke v. Götz Bully, bis 23.2. im Wohnbüro, Platz der deutschen Einheit 5, di. u. do. 18 - 20 Uhr, Sa. (1.2.) u. So. (2.2.) 14 - 18 Uhr u. n. Vb. Eröffnung Fr., 31.1., 19 Uhr  DARMSTADT: Martin Kasper. Echokammer, bis 21.4. im Museum Künstlerkolonie, Olbrichweg 13a, di. - so. 11 - 18 Uhr. Vernissage Sa., 1.2., 18.30 Uhr (Führungen: so., 15 Uhr; Eintritt: 5 €) • Skulpturen v. Oliver Czarnetta u. Malerei v. Helge Hommes, bis 8.3. in der Galerie Netuschil, Schleiermacherstr. 8, di. - fr. 14.30 - 19, sa. 10 - 14 Uhr. Eröffnung So., 2.2., 11 Uhr  FRANKFURT: Mies van der Rohe Preis 1988-2013 bis 20.4. im Architekturmuseum, Schaumainkai 43, di. u. do. - sa. 11 - 18, mi. 11 - 20, so. 11 - 19 Uhr. Eröffnung Fr., 7.2., 19 Uhr (Führungen: sa. u. so., 15 Uhr) • ars viva 2013/14: Wahrheit/Wirklichkeit, bis 6.4. im MMK Zollamt, di. u. do. - so. 10 - 18, mi. 10 - 20 Uhr. Eröffnung Fr., 7.2., 19 Uhr • Das Prinzip Kramer. Design für den variablen Gebrauch (ab Mi., 5.2., 19 Uhr) bis 7.9. u. German Design Award 2014 - Excellent Communications Design (ab Fr., 7.2., 19 Uhr), bis 23.2. im Museum für Angewandte Kunst, Schaumainkai 17, di. u. do. - so. 10 -17, mi. 10 - 20 Uhr • Esprit Montmartre. Die Bohème in Paris um 1900 (ab Fr., 7.2.), bis 1.6. in der Schirn Kunsthalle, Römerberg, di. u. fr. - so. 10 - 19 Uhr, mi. u. do. 10 - 22 Uhr

Seite 9 F

Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt • Neues Theater, 19 Uhr, Gerd Knebel: Wörld of Drecksäck (18,60 - 22 €) • Theaterhaus, 11 Uhr, Die Kartoffelsuppe (ab 6; 6 - 9 €) Hanau • August-Schärttner-Halle, 20 Uhr, Dieter Nuhr: Nuhr ein Traum • Congress Park, 19 Uhr, Rhythm of the Dance (36,50 - 50,30 €)

MO

3. FEB

Heusenstamm • Stadtbücherei, 15.30 Uhr, Bilderbuchkino: Perle (ab 5; Eintritt frei)

Frankfurt • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Rafal Blechacz, Klavier, Helsinki Philharmonic Orchestra (35 - 79 €) • Schauspiel, Box, 20 Uhr, Fauser, mon amour • Batschkapp, 20 Uhr, Starkill, Turisas (24 €) • Haus am Dom, 19.30 Uhr, Emil Mangelsdorff und Freunde - Jazz (25 €) • Nachtleben, 20 Uhr, Keimzeit Akustik Quintett (24/30 €) • Stalburg Theater, 20 Uhr, Mathias Keller: Loopinsland Aschaffenburg • Hofgarten, 20 Uhr, Urban Priol trifft: Ingo Appelt & Alfons (23/24 €) Hanau • Culture Club, 20 Uhr, Hennes Bender: Klein/Laut

DI

4. FEB

Langen • Kulturhaus Altes Amtsgericht, 20 Uhr, Hertha Georg liest Paul Heyse: Die Schönheitssuchende (FL; Spende) Mörfelden-Walldorf • Stadtbücherei Walld., 15.30 Uhr, Lesung (ab 4; Eintritt frei) • Komm. Kino, 20 Uhr, Inside Llewyn Davis (5 €) Egelsbach • DRK-Seniorenzentrum, 10 Uhr, Literaturkreis: Vom Leben und Lieben im Februar (Eintritt frei) Neu-Isenburg • Cineplace, 16.30/19.30 Uhr, Frühlings im Herbst (Iseborjer Kinno) Rödermark • Neue Lichtspiele, 20 Uhr, Film des Monats: Portugal, mon amour (7 €) • Stadtbücherei, O.-Ro., 18.30 Uhr, Lebenslauf in Anekdoten (Lesereise Eugen Roth; 3 €) Rodgau • Saalbau-Kino, 19 Uhr, Fliegende Fische Fische müssen ins Meer (SPD Frauen-Filmreihe) Offenbach • Stadthalle, 20 Uhr, A Day To Remember (38 €) • KJK Sandgasse, 20.30 Uhr, Down Home Percolators (5 €) • Ledermuseum, 15/17 Uhr, KimugiTheater: Pippi Langstrumpf auf den sieben Meeren (11 - 14 €) Frankfurt • Oper, 20 Uhr, Johannes Martin Kränzle, Bariton, Hilko Dumno, Klavier - Winterreise v. Schubert (13 - 75

€) • Schauspiel, Box, 20 Uhr, Lorenzacchio le fou oder La vie und film noir • Alte Oper, MS, 20 Uhr, Quatuor Ebène (16,50 - 29,50 €) • Batschkapp, 20 Uhr, Forest Swords, Mogwai (28 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Valentin Garvie Quintett (10 €) • Nachtleben, 21 Uhr, Ready, Set, Fall! (15 €) • Club Voltaire, 20.30 Uhr, Titanic Pop Sause: Tibor Racskai, Peter P. Neuhaus (9 €) • Neues Theater, 20 Uhr, Clajo Herrmann: Kann ich mal Probe liegen? (18,60 - 22 €) Aschaffenburg

• Hofgarten, 20 Uhr, Urban Priol trifft: Ingo Appelt & Alfons (23/24 €) Wiesbaden • Schlachthof, 19 Uhr, Marathonmann, Jennifer Rostock (34 €)

MI

5. FEB

Langen • Neue Stadthalle, 20 Uhr, Sebastian Schnoy: Von Napoleon lernen... (19,70 €) Mörfelden-Walldorf • Komm. Kino, 20 Uhr, Inside Llewyn Davis (5 €) Dreieich • Bürgerhaus, 20 Uhr, Kikeriki-Theater: Siegfrieds Nibelungenentzündung (Restkarten: 30 €); Clubraum 4, 20 Uhr, Martin Schroth: Sächsische Schweiz - Vhs-Diavortrag (3 €) Neu-Isenburg • Hugenottenhalle, 16 Uhr, StudioBühne Dreieich: Kasper auf Burg Rabenstein (ab 5; 5 €) Dietzenbach • Städtbücherei, 20 Uhr, Almut Nikkel: Märchen aus der Anderswelt (5 €) • Zum Hügeleck, 19 - 22 Uhr, Steel & Wood (5 €) Offenbach • Weinstube, KJK, Lounge, Markthaus, Wiener Hof, Brasserie beau d’eau, Don Pedro’s, Münch’s, 18.30 Uhr, 5. Komische Nacht: Atze Bauer, Masud, Dagmar Schönleber, Heinrich Del Core, Keirut Wenzel, Oliver Polak, Ill-Young Kim, Roberto Capitoni (16/18 €) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, La Traviata; Ks, Bar, 20 Uhr, African Queen (Premiere) • Centralstation, 20 Uhr, Sebastian Fitzek & Band (21,40 €) Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, Kinder der Sonne; Ks, 20 Uhr, Anatol • Batschkapp, 20 Uhr, Front 242 (26 €) • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, Das Phantom der Oper (19,95 - 71,95 €) • Die Käs, 20 Uhr, Henning Schmidtke: Hetzkasper - zu blöd für Burnout • Nikolauskapelle, 19 Uhr, Horst Fyrguth: Männer sind die besseren Mütter... (16,50/18 €) • Neues Theater, 20 Uhr, Matthias Brodowy: Kopfsalatz (18,60 - 22 €) Mannheim • Capitol, 20 Uhr, Joja Wendt


Regionales

Seite 12 A

Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

Die Dreieich-Zeitung verlost:

5 x 2 Tickets für Piet Klocke

„Das neue Programm“ lautet schlicht und ergreifend der Titel jenes Kabarettabends, zu dem am Samstag, 8. Februar, ab 20 Uhr die „Bürgerhäuser Dreieich“ einladen. Piet Klocke sorgt dann auf der Bühne des Bürgerhauses Sprendlingen für nordrhein-westfälischen Mutterwitz und lebt seine Lust am verdrehten Wort aus. Charakteristisch für die Auftritte des „Metaphysikers der deutschen Spaßkultur“ (FAZ) sind durch wilde Gesten unterstützte Satzfragmente und in höchster Aufregung hervorgebrachte philosophische Weisheiten. An seiner Seite brilliert Fräulein Kleinknecht (Simone Sonnenschein). Sie ordnet versonnen den Saum ihres Kleides und verharrt weit weg im Universum ihrer Gedankenwelt, bis sie ganz unverhofft das Saxophon ergreift und ein virtuoses Solo bläst. Eintrittskarten zu Preisen von 17 bis 23 Euro gibt es beim Ticket Service Dreieich im Bürgerhaus, Fichtestraße 50, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf der Internetseite www.buergerhaeuser-dreieich.de. (mi/Foto: bhd)

Anzeigenhotline: Tel. 06106 - 28390-00 • Fax 06106 - 28390-10

Wer zwei Karten gewinnen möchte, schickt bis Montag, 3. Februar, eine Postkarte an die Dreieich-Zeitung, Stichwort „Klocke“, Philipp-Reis-Straße 7, 63110 Rodgau, oder ein Fax an die Nummer (06106) 28390-12 oder eine Mail an die Adresse verlosung@dreieich-zeitung.de. Bitte Rufnummer tagsüber nicht vergessen!


Stellenmarkt Immobilienmarkt

Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

Seite 13 A

Angebote

Angebote

Grundstücke

am So., 2. Februar 2014

15 Lagerhelfer / Kommissionierer (m/w) 15 Produktionshelfer (m/w), im Schichtbetrieb Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei uns! Kurt-Schumacher-Str. 43 • 60313 Frankfurt/M. Tel. 0 69 / 9 13 32 30 • bewerbung@hallmann-zeitarbeit.de

in 63128 Dietzenbach Tannenstraße 17 0172 6930937

von 13 bis 16 Uhr

Rödermark € 199.000

4-Zi.-ETW auf 82m² Wfl.* 2012 komplett renoviert* mit Gartenanteil* EBK* Bj. 1978* Süd-Balkon* PKW-Stellplatz!

Neu-Isenburg € 127.000

In ruhiger Lage* 3-Zi.-Etagen-ETW auf 69m² Wfl.* klarer Grundriss* gute Stellmöglichkeiten* EBK* Aufzug* Balkon!

Neu-Isenburg € 450.000

Garagen

Elegant + Exklusiv* traumhafte 6-Zi.Maisonette-Wohnung auf 150m² Wfl.* EBK* WiGa.* Balkon* Garage+Stellplatz!

Rödermark € 729.000

Hier wird Wohnen zum Vergnügen* EFH auf 198m² Wfl.* 1041m² Grdst.* 2 EBK* Sauna* WiGa.* 3 Garagen + 3 Stellplätze!

Vermietungen

Gew. Angebote

Die Umzugmacher • Nah - Fern - Ausland • Firmen - Büro - Umzüge • Küchenumbau - Lagerung

Carl Weiss GmbH Lutherstr. 28, 63225 Langen www.die-umzugmacher.de

06103 - 24010

+++ Wir erstellen Ihre +++ NEBENKOSTEN-ABRECHNUNG BEHORN Immobilien, Fr. Sommer Tel. 06103 – 604756 o. 0171 - 5678567 www.behorn-immobilien.de

Gesuche Zuhause gesucht!

Das Familienzentrum „Das Känguruh” e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

zwei Erzieher/innen (staatl. anerk.) für unsere Krippenkinder (1-3 J.) in Vollzeit (39 Std.). Viel Liebe zum Beruf, Teamarbeit und aktive Elternarbeit sind Ihre Grundpfeiler für die Arbeit in unserem Haus. Es erwartet Sie eine überschaubare Einrichtung in privater, freier Trägerschaft mit zwei Krippengruppen und einer Kita-Gruppe, ein kompetentes, junges Team, ein angenehmes Betriebsklima, viel Raum für eigene Gestaltungsmöglichkeiten, Vergütung in Anlehnung an TVÖD, betriebliche Altersvorsorge, regelmäßige Vorbereitungszeiten, Fortbildungsmöglichkeiten.

Gesuche

Mitarbeiterin der Dreieich-Zeitung sucht ab Juni 2014 gemeinsam mit betagter Wohnungskatze eine 2- bis 2,5-ZW in Rodgau-Jügesheim (von Privat) – mit Balkon und Badewanne zum Entspannen. Miete inkl. aller Umlagen: bis 660,- Euro. Angebote bitte an: suchewohnung1@online.de

Sie wollen verkaufen und/oder vermieten?

Wir suchen für unsere Kunden Häuser, Wohnungen und Grundstücke, ProfiConcept GmbH ☎ 0 61 03 / 38 80 10 Herr Faß

Bewerbungen und Infos: Familienzentrum „Das Känguruh” e.V. An den Schulwiesen 17-19, 63263 Neu-Isenburg, kaenguruhev@arcor.de oder www.kaenguruh-ev.info

Aufwand lohnt oft nicht

Sie sind zwischen 35 u. 55 Jahren, können im Verkauf arbeiten und sind flexibel; dann sind Sie genau richtig für unsere neue Filiale in Dreieich-Sprendlingen.

Energetische Sanierung vor dem Verkauf

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: Grabmale Zentrum Höchst GmbH, z. Hd. Frau Skadell, Sossenheimer Weg 71, 65929 Frankfurt

Neu-Isenburg Dynamisches, super nettes Praxisteam mit 2 Zahnärzten sucht Verstärkung für die Assistenz. Azubi für 1.8.2014 – eine gute Ausbildung können wir auch! Bitte Kurzbewerbung an: schoenezaehneerleben@web.de oder 0173-4003344 / 0171-2867874 Für ein Objekt in Dreieich suchen wir

Suchen z. Kauf/Miete für unsere Kunden Whg. + Häuser, Raum Langen/Umgebung. www.k3-immobilien.de ☎ 0 61 03 / 94 00 25

Reinigungskräfte

auf 400€-Basis und mit Lohnsteuerkarte. Dorfner KG, 06026-978840

Wohnung zu vermieten? Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00

(iw) – Oft lohnt es sich nicht, Immobilien vor dem Verkauf energetisch zu sanieren. Diese Ansicht vertreten immer mehr Immobilienprofis, so das Ergebnis der repräsentativen Studie „Marktmonitor Immobilien 2013“ von immowelt.de und Prof. Dr. Stephan Kippes von der Hochschule Nürtingen-Geislingen. 18 Prozent der befragten Makler raten Eigentümern daher vor einem Immobilienverkauf nicht zu Sanierungsmaßnahmen. Das sind doppelt so viele wie noch im Vorjahr. Der Rückgang bei den Sanierungsempfehlungen hat gute Gründe: Wer Dach oder Fassade dämmen will, braucht nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Nerven. Angesichts der derzeit großen Nachfrage nach Immobilien können sich Eigentümer diese Investitionen nach Ansicht einer steigenden Zahl von Maklern häufig sparen. Vor allem in beliebten Lagen spielt der energetische Zustand einer Immobilie bei der Kaufentscheidung eine immer geringere Rolle. Lediglich 66 Prozent der befragten Makler raten daher aktuell noch zu einer Dachdämmung, 2012 waren es 80 Prozent. Eine Fassadendämmung befürworten 40 Prozent der

Befragten, 2012 waren es noch 60 Prozent. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Brennwertheizungen werden von so vielen Maklern empfohlen, wie noch nie. 51 Prozent raten zu dieser Sanierungsmaßnahme, vor zwei Jahren waren es 46 Prozent. Brennwertheizungen sind im Gegensatz zu anderen Sanierungsmaßnahmen relativ günstig, lassen sich ohne großen Aufwand einbauen und zahlen sich dadurch schneller aus. Die Ergebnisse im Überblick: Zu welchen Investitionen würden Sie Eigentümern von Bestandsimmobilien in Hinblick auf einen zukünftigen Verkauf raten (Mehrfachnennung möglich)? Dachdämmung: 66 Prozent (2012: 80 Prozent); Wärmeschutzverglasung: 55 Prozent (66 Prozent); Fassadendämmung: 40 Prozent (60 Prozent); Brennwertheizung: 51 Prozent (49 Prozent), Kellerdämmung: 32 Prozent (35 Prozent); Solarthermie: 22 Prozent (28 Prozent); Photovoltaik: 11 Prozent (12 Prozent); Erdwärmheizung: 8 Prozent (6 Prozent); Keine dieser Maßnahmen: 18 Prozent (9 Prozent); Keine Angaben: 2 Prozent (2 Prozent).


Kfz-Markt

Seite 14 A

WIR KAUFEN JEDES FAHRZEUG KFZ-ANKAUF PKWs · Busse · Geländewagen · Wohnmobile Oldtimer · Motorräder · Anhänger · LKWs alle Marken · alle Modelle · auch ohne TÜV Unfallwagen / Baujahr / km-Stand / Zustand egal

ALLES ANBIETEN • SOFORT BARGELD ( 06157 / 8085654 od. 0171 / 4991188 Mo. – So. jederzeit erreichbar

A.G. Automobile • Robert-Bosch-Str. 4 · 64319 Pfungstadt a.g.automobile1@web.de

Auto verkaufen? Anzeige bei uns!

Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00, Fax: 06106 - 28390-10

Autohaus

WALTER JUGERT Schlesierstraße 7, EGELSBACH

Tel. 0 61 03 / 4 56 83 • autohaus@jugert.de Reparaturen und Service an Kraftfahrzeugen aller Fabrikate TÜ / AU - Benzin und Diesel im Hause

Kein TÜV, hoher KM-Stand, Motorschaden, technisch defekt, stillgelegt oder Unfallfahrzeug?

Ihr Service-Partner für Egelsbach + Langen

Rufen Sie sofort an: Auto – Direkt – Ankauf Bürgermeister-Mahr-Straße 34 63179 Obertshausen Tel.: 06104 78 93 41

Mobil: 0152 / 28 90 85 27

Kreis Offenbach (hs) – Im Vorfeld der am 25. Mai anstehenden Europawahl bietet der regionale Ableger der EuropaUnion nochmals zwei InfoFahrten zum Europäischen Parlament in Straßburg an: Am 12. März und am 16. April stehen unter anderem der Besuch einer Plenarsitzung, ein Gespräch mit einem hessischen Europaabgeordneten

Im Geisbaum 21 63329 Egelsbach Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 www.autohaus-janko.de

WESTFALIA EICHMANN ANHÄNGER ANHÄNGER-VERMIETUNG ANHÄNGERKUPPLUNGEN FAHRRADTRÄGER ANHÄNGERERSATZTEILE WERKSTATT-SERVICE GASFEDERN + BREMSSEILE – PRODUKTION

Westfalia Eichmann Orber Str. 11-13 · 60386 Frankfurt/M. www.westfalia-eichmann.de

Ihr Service-Partner für Egelsbach + Langen

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Info-Fahrten nach Straßburg

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Bestens! Kaufen wir! Rufen Sie uns an, wir kommen mit Bargeld vorbei. Völlig seriöse Abwicklung! Keine Reklamationen! Abmeldenachweis! Höchstpreise GARANTIERT!

Regionales

Ihr Service-Partner für Egelsbach + Langen

Im Geisbaum 21 63329 Egelsbach Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 www.autohaus-janko.de

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren! Im Geisbaum 21 63329 Egelsbach Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 www.autohaus-janko.de

Opel

Dekra sucht Testkunden

(de) – Jeder Kunde wünscht sich erstklassigen Service und beste Qualität von seiner Werkstatt. Um das zu gewährleisten, beauftragen Fahrzeughersteller, aber auch Autohäuser selbst, die Experten von Dekra mit Werkstatt-Tests. Dazu wird ein Kundenfahrzeug mit kleinen Mängeln präpariert, die im Rahmen einer Inspektion behoben werden sollten. Im Anschluss an den Werkstatt-Test wird es, wenn nötig, wieder instandgesetzt. Für seinen zeitlichen Aufwand bekommt jeder Testkunde in der Regel einen Großteil der Inspektionskosten erstattet. Fahrzeugbesitzer, die sich für eine Teilnahme interessieren, können sich auf der Internetseite www.inspektion-kostenlos.de registrieren oder unter der Rufnummer (0711) 78611919 direkt im Service-Center anrufen. Sobald der nächste Werkstatt-Test in der entsprechenden Region stattfindet, nimmt Dekra mit den jeweiligen Fahrzeugbesitzern Kontakt auf. Sie können dann endgültig über ihre Teilnahme entscheiden.

Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

und eine Führung durch das Straßburger Münster auf dem Programm. Die Teilnahme kostet 38 Euro, Zustiegsmöglichkeiten gibt’s in Offenbach, Dietzenbach und Langen. Anmeldungen von Interessierten werden per E-Mail (hcgermer@t-online.de) oder unter der Telefonnummer (06074) 26913 entgegengenommen.

„MANDOWAR“ gastieren am Samstag (1. Februar) ab 21 Uhr ein weiteres Mal in der Langener Stadthalle und haben dabei eine neue CD im Gepäck. Wie gehabt wird „die wohl aberwitzigste Coverband diesseits des Mississippi“ Rock- und Metal-Klassiker wie etwa „Whole Lotta Rosie“ von AC/DC oder „Enter Sandman“ (Metallica) in einer „Country-Folk-Polka“-Version und in einer ungewöhnlichen Instrumentierung (Mandoline, Gitarre und Bass) intonieren. Im Vorverkauf an der Kasse des Hallenbades, Telefon (06103) 203-455, kosten die Tickets 12, an der Abendkasse 15 Euro. (hs/Foto: Mandowar)

OFC: Neues Museum öffnet

Offenbach (kö) – In der Offenbacher Innenstadt hatte alles begonnen, dann wurde unweit des Stadions auf dem Bieberer Berg ein Quartier bezogen... Und jetzt hat das Kickers-Fan-Museum erneut das Domizil gewechselt. Kurz war der Weg, aber relativ lang (rund ein dreiviertel Jahr) haben sich die Umbau- und Renovierungsarbeiten hingezogen. Nun ist es endlich so weit: Am Samstag, 1. Februar, wird die Ausstellung von 10 bis 18 Uhr erstmals in den Räumen in Bieber, Aschaffenburger Straße 65, präsentiert. Wer zur Wiedereröffnung vorbeischaut, kann mit Museumsgründer Thorsten Franke und dessen Mitstreitern plaudern, die neue Aufmachung unter die Lupe nehmen und all jene Dinge betrachten, die OFC-Fan-Herzen höher schlagen lassen: Wimpel, Trikots, Pokale, Mannschaftsfotos und vieles mehr. Kurzum: Kult-Objekte der rot-weißen Art, natürlich mit nostalgischer Note.

Vermeidung von Burnout

Langen (hs) – Das Thema „Stress- und Zeitmanagement“ steht im Mittelpunkt des nächsten Vortragsabends von Nicole Nuber, der am kommenden Mittwoch (5. Februar) ab 19 Uhr im Fachärztezentrum an der Asklepios-Klinik, Röntgenstraße 6-8, stattfindet. Dabei wird die Mentalcoachin unter anderem erläutern, wann man in stressreichen Zeiten die Notbremse ziehen muss, um einen Burnout zu vermeiden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Spinnen und Weben lernen

Langen (hs) – In den unter der Bezeichnung „Ideenreich 54“ firmierenden Ausstellungsräumen der KeramikWerkstatt von Sibylle HaasSellner, Frankfurter Straße 54, findet am Donnerstag (30.) ab 19.30 Uhr ein Themenabend „Spinnen und Weben“ statt. Dabei werden Helga Heubach und Ello Haas laut Ankündigung „in den Reichtum textiler Traditionen“ einführen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Viagra®-Wirkstoff Sildenafil endlich preiswert und in großer Packung Sildenafil ist der am besten erforschte Wirkstoff gegen Erektionsstörungen. Seine Entwicklung verhilft inzwischen vielen Paaren wieder zu einem erfüllten Liebesleben. Unter dem Markennamen Viagra® erlangte die Substanz als wirksames, jedoch teures „Potenzmittel“ weltweit große Bekanntheit. Seit kurzem ermöglichen es sogenannte Sildenafil-Generika, dass der Wirkstoff aus Viagra® über 80 Prozent günstiger verordnet werden kann, als das Original.

Geprüfte Qualität aus Deutschland

den Apotheken jedoch preisgünstige Sildenafil-Generika, d. h. offiziell zugelassene und geprüfte Nachahmerprodukte von deutschen Pharmaunternehmen. Sie enthalten genau den gleichen Wirkstoff wie das Original und besitzen damit auch die gleich gute und langanhaltende Wirksamkeit. Mit dieser neuen, sicheren und preiswerten Möglichkeit ist nun auch das Ende für die zweifelhaften Internet-Angebote mit den bekannten Fälschungsrisiken eingeläutet, denn diese sind jetzt auch im Preisvergleich völlig uninteressant geworden.

36-mal Sex Trotz der Notwendigkeit einer ärztlichen Verordnung auf Rezept mit nur einem Rezept müssen Arzneimittel mit dem Waren bisher wegen kleiner Wirkstoff Sildenafil von den Be- Packungsgrößen bei häufigem Betroffenen selbst bezahlt werden. darf mehrere – meist schambehafSeit wenigen Monaten gibt es in tete und unangenehme – Arztbesu-

che notwendig, bietet jetzt ein deutsches pharmazeutisches Unternehmen sogar 36 Tabletten in einer einzigen Packung an. Damit ist das Medikament nach nur einer Verordnung komfortabel über einen längeren Zeitraum ständig verfügbar, ohne jeweils vorher beim Arzt oder in der Apotheke die sprichwörtlichen Hosen herunterlassen zu müssen. Die Kosten betragen in dieser Packungsgröße nur noch 2,44 Euro für eine teilbare Filmtablette mit 100 mg WirkFoto: iStock stoff.


Kreuz & Quer

Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

Aber es rettet Leben.

Spendenkonto: 41 41 41 · BLZ: 370 205 00 · DRK.de

Impressum Die Dreieich-Zeitung erscheint immer donnerstags. Herausgeber: Günther Medien GmbH

Anschrift: Dreieich-Zeitung Postfach 1429, 63204 Langen, Philipp-Reis-Str. 7 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon 0 61 06 / 2 83 90 - 00 Telefax 0 61 06 / 2 83 90 - 10

Zurzeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 12 vom 1. Sept. 2013 gültig.

Gezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Druck: DRM Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2 65428 Rüsselsheim Ihr Kontakt:

Buchhaltung: Monika Lang Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 22 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 monika.lang@dreieich-zeitung.de

Vertriebsleitung: Andrea Lindenau Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 23 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 andrea.lindenau@ dreieich-zeitung.de Ansprechpartner Redaktion: Redaktionsleitung Jens Hühner (Dreieich) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 50 jens.huehner@dreieich-zeitung.de Kurt Banse (Neu-Isenburg, Obertshausen, Mühlheim, Mörfelden-Walldorf) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 54 kurt.banse@dreieich-zeitung.de

Jens Köhler (Dietzenbach, Heusenstamm, Rodgau, Rödermark) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 51 jens.koehler@dreieich-zeitung.de

Thomas Mika (Kultur, Veranstaltungskalender) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 53 thomas.mika@dreieich-zeitung.de Harald Sapper (Langen, Egelsbach, Erzhausen, Sport) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 52 harald.sapper@dreieich-zeitung.de

MIT EINEM ROMANTISCHEN DINNER UND EINEM TANZ MÖCHTE ICH IHR HERZ EROBERN ! ARCHITEKT B E R N D , 60 J / 1.81, alleinstehend, Ingenieur / Architekt im Ruhestand mit viel Zeit für Sie. Habe das Lausbuben- u. StrahlemannImage, bin ein fröhlicher, zuverlässiger Mann in allerb. wirtsch. Verhältnissen. Ich mag es lässig in Jeans und auch im Smoking. Bin gepflegt, charmant, niveauvoll, ein natürlicher Mann mit viel Herz. Es ist kalt so allein zu Hause – geht es Ihnen auch so? Dann ändern wir es sofort, wenn wir zwei uns treffen und unsere Liebe + „1000 Glücksmomente“ erleben. Dein Lächeln am Morgen verzaubert mich, mit Frühstück am Bett möchte ich dich verwöhnen; ich koche die Eier so lange, bis sie weich sind ... nein, ich bin ein Hobby-Koch u. sehr „pflegeleicht“. Bitte habe Mut, glaube, vertrau mir und rufe bitte an od. schr. an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Bernd@wz4u.de VALENTINSTREFFEN … AUFREGEND PLANEN ODER PICKNICK AUF HAWAII ! A N D R E A S , 48 J (gefühlte 38 Jahre alt) / 1.78, selbst. Unternehmer. Ich lebe in sehr guten finanz. Verhältnissen, habe schö. Haus u. bin ein Mann mit Abenteuergeist, ein zärtlicher Romantiker und Realist. Ich habe sehr viel Zeit in meine Firma gesteckt, doch nun kann ich mich um mein Leben kümmern, denn ich glaube an die „GROSSE LIEBE“, die ein Leben lang hält, gemeinsam spontan verrückte Dinge unternehmen und viel lachen. Ich bin sportlich, charmant, mit dem Wunsch, unsere Liebe zu leben. Mein Ziel: „DICH“ zu finden, u. wenn ich morgens in deine Augen schaue, springt mein Herz ›ein Stückerl in die Höh’‹. Wir könnten eine romantische Nacht in Venedig erleben, einen Berlin-Bummel od. einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher mit Champagner, Kaviar u. Hamburger ... dabei stoßen wir auf unsere Liebe an. Ich möchte Sie glücklich machen. Wenn Sie dies lesen, ist es unsere Chance, deshalb rufen Sie bitte gleich an o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Andreas@wz4u.de

Reinigung v. Teppichen/-böden, Polstermöbeln + Matratzen in Ihrer Wohng., farbfrisch wie neu, mit Imprägnierg. + Geruchsbeseitig. Fa. Ralf Hüber, T. 06101 - 3131

So. Happy Hour 25,- € Nachlaß auf Eintritt 11-14 Uhr

6 für 5 = 6. Besuch gratis

Di. Dessous-Tag Staatl. geprüfter Masseur · Sky-TV · Wellness Schwimmbad · Whirlpools Buchbarer, separater VIP-Bereich

Klein-Container

3 cbm

Unterricht

MIT „66“ NOCH MAL UNSERE TRÄUME ERFÜLLEN … LIEBE UND HARMONIE ! STEWARDESS M E L A N I E , 66 J / 1.69, verw., jetzt im Unruhestand, gerne lade ich Sie in mein Lieblingsrestaurant zu einem guten Essen ein. Lebe in guten finanz. Verhältnissen, so dass wir zusammen ein sorgloses Leben haben könnten. Habe schöne Wohnung, Auto, Fahrrad u. wünsche mir einen fröhlichen, spontanen Partner, denn zu zweit ist alles viel intensiver, die Tage sind schöner – mit Liebe! Ich bin eine sehr jugendliche, temperamentvolle, quirlige, schlanke Jungmädchenfrau, bin vital, gesund, gepflegt, sportlich u. habe verführerisch strahlende Augen. Wir dürfen jetzt keine Zeit verlieren, für unsere Zukunft in Liebe, Fürsorge + Harmonie zu sorgen. Gerade im reifen Alter ist der Schritt so wichtig, barfuß am Strand, Hand in Hand spazieren gehen, darum genießen wir „UNS“. Bitte rufen Sie gleich an od. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Melanie@wz4u.de HAB ZEIT FÜR UNSERE TRÄUME, BEVOR DIE ZEIT UNS DIE TRÄUME NIMMT W I L H E L M , vitaler, fröhlicher 75Jähriger / 1.82, alleinst., Manager / Privatier. Meine Hobbys sind Spazierengehen, ein wenig Fitness-Sport, kulturelle Veranstaltungen, Auto fahren und Lesen. Superhumorvoller, gesunder Lausbub u. Gentleman sucht seine liebenswerte zweite Hälfte – für die zweite Hälfte des Lebens im Glück u. Lachen. Ich bin ein niveauvoller, ehrlicher, gut aussehender, treuer Mann mit Bildung u. Format. Der Zauber des Kennenlernens u. des ersten Augenblicks ist so schön, wir sind keine 18 Jahre mehr, gerade deshalb sind die Liebe u. das Zusammenstehen besonders wichtig, schön u. tief. Wir sollten uns die Chance zur neuen Liebe geben u. Hand in Hand glückliche Jahre haben, einen Spaziergang am Meer und zueinander stehen. Wir lernen uns ganz langsam kennen mit gegenseitiger Achtung und tiefem Empfinden. Bitte greifen Sie zum Telefon o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Wilhelm@wz4u.de

Kleiner Dachdeckermeisterbetrieb hilft bei allen Problemen ums Dach zuverlässig – kurzfristig – preisgünstig. www.dobler-bedachungen.de 06029/999427 o. 0171/5432499

Erotik

Für kleine Abfallmengen . . . schmale Einfahrten . . . niedrige Durchfahrten . . . Fa. VETTER, Dreieich Tel. 0 61 03 / 6 24 93 Fax 0 61 03 / 50 63 75

64293 Darmstadt · Otto-Röhm-Str. 72 Tel. 06151-957979 tägl. 11-4h Do.-Sa. 11-5h

2 Std. vor Feierabend 25,- € Nachlaß Eintritt

2 Std. Tarif bis 16.00 Uhr 40,- € Eintritt

Blitz Blank: Grundreinigung gefällig? Wir kommen ins Haus + reinigen Ihre Wohng. oder Fe. u. Rahmen, gerne auch öfter, zuverl. + gut, Fa. Ralf Hüber, T. 06101 - 3131

Kaufgesuche

Einzelnachhilfe zu Hause qualifizierte Nachhilfelehrer weite Elt e des rn un

Ge samtno te GUT (1,8)

für alle Fächer und Klassen

ra gung Au gus bef

Geld macht nicht glücklich.

KOMM MIT … DELFINE STREICHELN, GIRAFFEN FÜTTERN + TREUE LIEBE ! JAN - B E N , 38 J / 1.79, alleinst., Manager bei einem gr. Fernsehsender mit Karten für alle Events, wenn das kein Grund ist, haha. Ich bin lustig, fair, sportlich, ganz gut aussehend (… das entscheiden aber Sie), sehr symp., großzügig, mit viel Humor u. Spaß an verrückten Reisen. Meine Hobbys sind Musik, Musicals, Segeln, Leichtathletik und fein essen gehen und ich wünsche mir liebevolle, zärtliche Wochenenden mit „DIR“. Wenn Sie Humor haben u. genauso empfinden, wären die Weichen für unsere glückl. Zukunft gestellt! Bitte rufen Sie an, denn diese kleine Annonce ist unser gr. Glück – od. schr. Sie an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Ben@wz4u.de

R ATEST  b INF

LUST, MIT EINEM VERSPÄTETEN GLAS CHAMPAGNER AUF UNSERE LIEBE UND 2014 ANZUSTOSSEN? MODEL A N J A , 45 J / 1.65, bin natürlich, anpassungsfähig und arbeite brav bei einer deutschen Modelagentur. Ich möchte einen humorvollen Mann kennenlernen, mit ihm zusammen schö. Reisen unternehmen und unser Leben auch zu Hause in Liebe gestalten, jeden Tag und Nacht für Nacht ... Ich bin charmant, niveauvoll, natürlich und lache gerne. Ich wünsche mir Liebe, Zärtlichkeit, Wärme u. eine echte, tiefe Beziehung. Ich bin eine Frau, die nicht beißt, keine Emanze ist u. dich glücklich machen möchte, dir zärtliche, erotische Stunden für immer verspricht. Wie wäre es mit einer Verabredung zum Wochenende? Wenn Sie gleich anrufen, klappt es auch mit der Liebe … oder schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Anja@wz4u.de

ICH VERSCHENKE MEIN HERZ UND WIR LACHEN + SCHREIEN VOR GLÜCK ! J E N N Y , 54 J / 1.64, glücklich geschieden, techn. Zeichnerin / Konstrukteurin. Bin charmant, natürlich, schöne, zierliche und sexy Figur, lange Beine, sehe gut aus und sitze doch alleine in meiner Badewanne zum Entspannen. Habe Auto, schö. Haus u. lebe in guten finanz. Verhältnissen. Wünsche mir „IHN“ – einen Mann, mit dem ich all die schönen Dinge leben, erleben u. genießen möchte, mit dem ich lachen und zu dem ich halten kann. Ich möchte lieben und geliebt werden, zusammen lachen u. weinen können, umarmt werden, gemeinsame kurze Abenteuerreisen ebenso erleben wie romantische Liebes-Kuschelabende ... Ich hoffe, durch diese kleine Anzeige treffen wir uns, Liebe beginnt und wir sind verrückt genug, es zuzulassen, lachen, Freude haben und lieben. Rufe bitte gleich an o. schr. an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Jenny@wz4u.de

Geschäftliches

007  Institut t2

ICH SCHENKE DIR GLÜCK UND LIEBE 2014 L A R A , 33 J / 1.65, ledig, Bürokauffrau in leitender Position. Bin eine sehr fröhliche, schöne Powerfrau, zierliche, sexy Figur, bin niveauvoll, intelligent, bezaubernd mit treuen Augen, aus denen die Lebensfreude, Zärtlichkeit u. Liebe nur so lachen! Bin zu jedem Unsinn aufgelegt, im Bikini Krokusse suchen, Dschungelcamp schauen („lach“), Tanzen, Fitness-Sport, Segeln + Schwimmen. Diese Annonce ist mir nicht leicht gefallen u. doch ist es wie Zauberei, „DU“ rufst an u. der Zauber des ersten Augenblicks gibt uns die Liebe – der erste Kuss und „Glück leben“. Bitte haben auch Sie Mut. Ich warte mit Herzklopfen auf deinen schnellen Anruf, oder schr. an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Lara@wz4u.de

Computer

Star koc h

Bekanntschaften

Seite 15 A

06106 - 6 26 96 88

w w w. a b a c u s - n a c h h i l f e . d e

Verkäufe Geschäftsaufgabe

Freizeitgestaltung

Tiermarkt

Verschiedenes

FLOH& TRÖDELMÄRKTE So., 02.02.14, Offenbach,

Top Marken stark reduziert Neu – gebraucht + Vorführware Verstärker – Receiver – Tuner Tapedecks – MD-CD-Plattensp. Lautsprecher – Auto HiFi… uvm. MW HiFi, Langen 06103/26640

„Danke für alles!“

von 10.00 - 16.00 Uhr HIT, Sprendlinger Landstr. 140

www.sos-kinderdoerfer.de

Weiss: 0 6195 / 90 10 42 I www.weiss-maerkte.de

**************************************

Dreieich-Zeitung ab sofort auch in unsereP Offenbach-RXUQDO

Ferienwohnung

Ihre Wochenzeitung für die Region

Verbreitung 185.000 Exemplare Preis bleibt gleich !!

Kleinanzeigen Bestellschein Tel.: 06106 / 28390-00 Fax: 06106 / 28390-10

private Kleinanzeige: bis zu 4 Zeilen = 8,00 €; je weitere Zeile = 2,00 € gewerbliche Kleinanzeige: erste Zeile = 8,50 €; je weitere Zeile = 5,00 € * Die Kleinanzeige bitte unter folgender Rubrik veröffentlichen: O Gesuche O Stellenanzeigen O KFZ O Verkäufe O Immobilien O Verschiedenes

O Geschäftliches O Bekanntschaften

O Unterricht O Tiermarkt

Tchibo Espresso und Caffè Crema genießen und Fiat 500 gewinnen Mit etwas Glück können Liebhaber der Tchibo Kaffeespezialitäten Espresso und Caffè Crema jetzt einen Fiat 500 Wagen gewinnen. Ab dem 27. 01. 2014 befinden sich auf den Packungen der Sorten Tchibo Espresso Mailänder und Sizilianer Art, Tchibo Caffè Crema Mild und Vollmundig sowie Tchibo Barista Espresso und Caffè Crema auffällige Aktionssticker, die einen individuellen Teilnahmecode für die Verlosung enthalten. Der Weg zum eigenen Stadtflitzer könnte einfacher nicht sein: Mit dem

Code der Verpackungssticker können sich die Teilnehmer während des Aktionszeitraums vom 27. 01. 2014 bis zum 30. 04. 2014 unter www.tchibo.de/fiat500 registrieren. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden die Gewinner gezogen und benachrichtigt. Tchibo wünscht allen Teilnehmern Buona Fortuna!

Bitte lesbar ausfüllen. (pro Zeile bis zu 30 Zeichen inkl. Wortzwischenräume und Satzzeichen)

Für Chiffre-Anzeigen: Für alle Anzeigen:

Abholung der Zuschriften (+ 3,- €) Belegexemplar per Post (+ 2,- €)

Zusendung der Zuschriften (+ 6,- €) * gew. Kleinanzeigen zzgl. gesetzliche MwSt.

Erscheinung, wenn nicht anders vereinbart, automatisch in der nächsten Ausgabe. Annahmeschluss für die jeweilige Ausgabe ist Montag 17 Uhr. Achtung: Es wird keine Rechnung erstellt! Bitte buchen Sie den entstandenen Betrag nach Anzeigenerscheinung von folgendem Konto ab: Name

Vorname

Straße / Nr.

PLZ / Ort

Telefon

Konto-Nr.

Bankleitzahl

Geldinstitut

Datum

Unterschrift

Kleinanzeigen können auch unter „www.dreieich-zeitung.de“ direkt eingegeben werden! Alle Kleinanzeigen erscheinen auch auf unserer Homepage! Günther Medien GmbH • Dreieich-Zeitung • Philipp-Reis-Straße 7 • 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon: 06106 / 28390-00 • Telefax: 06106 / 28390-10 • info@dreieich-zeitung.de


Regionales

Seite 16 A

„ZWERCHFELLERSCHÜTTERUNG auf höchstem Niveau“ garantieren laut Ankündigung die Texte von Moritz Netenjakob, der einige davon am Freitag (31.) ab 20 Uhr in der Langener Stadthalle präsentiert. Beim Grimme-Preisträger (für „Stromberg“), der auch Chef-Autor von „Switch“ und der „Wochenshow“ war, feiern deutsche Atheisten mit Türken Weihnachten und leben Udo Lindenberg sowie Klaus Kinski gemeinsam in einer fiktiven WG. Vorverkaufstickets für diesen „temporeichen Mix aus Standup, Sketchen und Lesung“ zum Preis von 18,60 Euro gibt's an der Kasse des Hallenbades, Telefon (06103) 203-455, an der Abendkasse sind die Karten noch etwas teurer. (hs/Foto: shl)

y

y

“Der Weg zu uns lohnt sich” Spezialisiert auf den Ankauf von Goldschmuck · Brillantschmuck · Münzen Barren · Zahngold · Uhren · Rolex · Cartier Breitling · Omega ·IWC usw. · Gold- und Taschenuhren · Silberschmuck ·Tafelsilber aller Art (auch versilbert) · Zinn · Figuren und Gemälde · Antiquitäten · Nachlässe Kostenlose Beratung Bei Ankauf sofort Bargeld

Goldhaus Obertshausen Gold · Juwelen · Uhren · Schmuck · Münzen · Antiquitäten

Heusenstammer Straße 1-3 · 63179 Obertshausen Tel. 0 6104 /9 531315 www.goldhaus.net

Parkplatz im Hof Öffnungszeiten: Mo-Fr von 10.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr Samstag von 10.00 bis 13.00 Uhr Partner von Heraeus

y

y ☎ (0 60 71) 9 88 10 10

Zäune • Gitter • Tore

d m Draht un 1 300 000 n und Tore 1 800 Türe Lager! immer am

O Komplette O Alu-Zäune Draht-, Alu- u. O Alu-Tore u. -Türen V.S.-Stahlmattenzaun Stahlmattenzäune O Tür- und Toranlagen Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch € 14.80 O Alu-Balkongeländer O Schranken O freitragende Schiebetore Knotengeflecht Drehkreuze O Ranksysteme 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt € 57.90 O O Torantriebe O fertige Hundezwinger Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau O Montagen O Mobil-Bauzäune Verwaltung: Steinstraße 46–48, 64807 Dieburg O sämtliche Zaunpfosten Betrieb: Darmstädter Straße 2–10 O sämtliche Drahtgeflechte Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61 www.draht-weissbaecker.de · info@draht-weissbaecker.de

ALU

Gegen Übergewicht:

Abnehmen mit Schilddrüsen-Stimulation Wenn Diäten scheitern, kann ein Grund dafür ein träger Stoffwechsel sein. Gesteuert wird dieser über die Schilddrüse und die Hormone T3 und T4. Ernährungsexperten wissen: Gelingt es, ihre Produktion zu steigern, kann das Abnehmen leichter werden. Das ist das Ziel des neuen Schilddrüsen-Trainers Thyreogym: Er wirkt durch eine genau abgestimmte Magnetfrequenz direkt in der Schilddrüse. So kann er den Stoffwechsel aktivieren und bei der Gewichtsreduktion helfen.

sogenannten Jojo-Effekt vermeiden. Eine langfristige Therapie mit dem TÜV-geprüften Medizingerät ist gesundheitlich unbedenklich. Nach einer Voruntersuchung durch den Hausarzt kann jeder ab

Kein Jojo-Effekt

Die Wirkung des Therapiegeräts wurde unter anderem in einer klinischen Studie* mit übergewichtigen Patienten belegt: Ohne gleichzeitige Änderung der Lebens- und Essgewohnheiten nahmen diese im Schnitt zwei Kilo in acht Wochen ab. Ärzte raten in der Regel zur moderaten Gewichtsabnahme, denn sie wirkt nachhaltig und kann den

18 Jahren das Gerät nutzen. Der Thyreogym ist bei ausgewählten Ärzten und Heilpraktikern und unter www.provicell.de erhältlich. *Schußmann, A.: „Prospektive randomisierte placebokontrollierte doppelblinde klinische Studie zur Gewinnung von klinischen Daten bezüglich der Wirksamkeit und Sicherheit des Thyreogyms“ (2012)

Dreieich-Zeitung, 30. Januar 2014

Dz online 005 14 a  
Advertisement