Issuu on Google+

Dreieich-Zeitung Stadtnachrichten Mörfelden-Walldorf Donnerstag, 31. Januar 2013

Ausgabe Nr. 5 H Flughafen: Urhahn (Grüne) spricht von einem Jobmärchen der Landesregierung Seite 2

Flughafen-Serie: Die Fraport AG möchte weiter wachsen – auch im Ausland

Unsere Sonderbeilage: „Ja, ich will“ – das Hochzeitsmagazin der Dreieich-Zeitung

Anzeigen-Hotline: 06106 28390-00 Die DZ verlost: Gutscheine für ein Frühstück zu zweit in Frankfurt

Seite 11

Kickers: Kapitän Mehic flucht und fehlt im Heimspiel gegen Aachen

Seite 16

Seite 10

Klage gegen Kiesabbau

Qi-Gong bei der TGS

Höhere Grundwasser-Gefährdung befürchtet

VON VIRTUOSER ITALIENISCHER MUSIK aus dem Frühbarock über die Werke des deutschen und französischen Hochbarock bis in die Frühklassik reicht das Repertoire des Ensembles „Colorito“, das am vergangenen Sonntag in der evangelischen Kirche in Mörfelden gastierte. Zu dem Konzert eingeladen hatte der Kreis der Musikfreunde, der im Programm 2012/2013 noch zu drei weiteren Veranstaltungen einlädt. So steht am 24. Februar der Liederzyklus „Die schöne Müllerin“ von Franz Schubert mit Florian Prey (Bariton) und Thomas Schubert (Klavier) im Bürgerhaus Mörfelden auf dem Programm. (ba/DZ-Foto: Jordan)

M ö r fe l d e n -Wa l l d o r f (DZ/ba) – Auf ihr Qi-Gong-Angebot weist die Turngesellschaft (TGS) Walldorf hin. Der Verein: „Qi-Gong-Übungen stärken das Immunsystem, schaffen Entspannung und Wohlbefinden und wirken sich positiv auf das Nervensystem aus. Zur Bewegung kommen bestimmte Atemtechniken, Vorstellungskraft und Konzentration.“ „Qi-Gong dient vor allem der Gesundheit. Es wird geübt, um Krankheiten zu vermeiden und zu vertreiben sowie hohe Vitalität im Alter zu erreichen“, heißt es weiter. Das Training montags ab 7 Uhr und mittwochs ab 15.30 Uhr ist für Neueinsteiger geeignet, mittwochs und donnerstags ab 17 Uhr sind Geübte eingeladen. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Petra Scheible unter der Telefonnummer (06105) 74791.

Fassenacht in der Arche

Honigbiene in Gefahr „More than Honey“ im „Lichtblick“

„Spuk im Schloss“

M ö r f e l d e n -Wa l l d o r f (DZ/ba) – „Es wird geschunkelt und gelacht – Christkönig feiert Fassenacht“ – unter diesem Motto lädt die katholische Pfarrgemeinde in Walldorf am 7. Februar in das närrische Donnerstagscafé ein. Von 14.31 bis 18.11 Uhr wird in der Arche in der Flughafenstraße 24 ein Programm mit Büttenreden und Tanzeinlagen geboten. Es gibt Kaffee und Kuchen, Würstchen und Brötchen. Auch die Sektbar ist geöffnet. Der Eintritt ist frei.

M ö r fe l d e n -Wa l l d o r f (DZ/ba) – „Eines der wichtigsten Naturwunder unserer Erde schwebt in höchster Gefahr: die Honigbiene. Das fleißigste aller Tiere verschwindet langsam. Es ist ein mysteriöses Sterben, das weltweit mit Sorge beobachtet wird. Denn ein Leben ohne die Biene ist undenkbar. Sie ist die große Ernährerin der Menschen“, kündigt das Kommunale Kino die Vorführung des Filmes „More than Honey“ am Dienstag (5.) und Mittwoch (6.)

M ö r fe l d e n -Wa l l d o r f (DZ/ba) – Im Bürgerhaus in Mörfelden präsentiert die Kasperl Kompagnie am Dienstag, 5. Februar, um 15 Uhr das Stück „Der Spuk im Schloss“ für Kinder ab drei Jahren. Im Vorverkauf sind Eintrittskarten zu 3 Euro in den beiden Stadtbüros in der Westendstraße 8 und in der Flughafenstraße 37, in der Buchhandlung Giebel in der Ludwigstraße 47 und im Mörfelder Büround Buchhaus in der Langener Straße 14 erhältlich.

Mörfelden-Walldorf (DZ/ba) – Eine Normenkontrollklage gegen den von der Firma Sehring in Langen geplanten Kiesabbau erhebt die Stadt Mörfelden-Walldorf. „Wir fürchten um die Qualität unserer Trinkwasserversorgung durch diese Baumaßnahme. Außerdem gehen wir davon aus, dass der Bannwald, der gerodet werden soll, nie wieder gleichwertig aufgeforstet werden kann. Das sensible Ökosystem wird zerstört für wirtschaftliche Interessen“, fasst Erster Stadtrat FranzRudolf Urhahn gleich mehrere Aspekte in einer Presseerklärung zusammen.

D

as wolle man jedenfalls nicht hinnehmen, gibt Urhahn zu Protokoll. „Wir müssen die Natur schützen und in unserer verdichteten Region auch Belangen wie dem Mikroklima, Lärm-, Sichtund Immissionsschutz und der Naherholung Rechnung tragen“, sagt der Kommunalpolitiker. Die Rodung des Bannwaldes führe zu einer höheren Gefährdung des Grundwassers und zur Veränderung der Wasserqualität. Die Aussicht auf eine Wiederaufforstung wird von Urhahn kritisch gesehen „Kürzlich

Hilfe! Unsere Kunden sitzen auf der Straße! Dringend suchen wir für unsere Kunden Häuser und Wohnungen zur Miete oder zum Kauf. Wir beraten und begleiten Sie persönlich bis zur Übergabe Ihrer Immobilie und auch danach!

lobte der Langener Bürgermeister Frieder Gebhardt die Rekultivierungsarbeiten der Firma Sehring an der Ostgru-

CDU sagt Ja zum Schutzschirm Verhandlungen noch weiterführen Mörfelden-Walldorf (DZ/ba) – „Ich als Bürgermeisterkandidatin, und ich spreche hier auch im Namen von Partei und Fraktion, sage: Ja zum Schutzschirm. Es ist höchste Zeit, dass die Verhandlungen bis zur Unterschriftsreife geführt werden und die notwendigen Beschlüsse erfolgen“, kommentiert die CDU-Parteivorsitzende Kirsten Schork in einer Presseerklärung die aktuelle Entwicklung in der Doppelstadt.

D

ie Christdemokraten begrüßten die nunmehr gereifte Entscheidung des Magistrats, dass Mörfelden-Walldorf das Hilfsangebot des Landes zur Entschuldung von 18,1 Millionen Euro annehmen solle. Um mit dem Land einen Vertrag zur Teilnahme am kommunalen Schutzschirm abzuschließen, habe der Magistrat nun für die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 5. Februar eine Beschlussvorlage eingebracht. Die CDU erwarte, dass die Zeit bis zum 5. Februar bereits genutzt werde, um die Verhandlungen zum Schutzschirm weiterzuführen. Schork: „Die Frist zur Vertragsunterzeichnung läuft am 15. Februar ab – die Zeit, mit den Verhandlungen erst nach dem 5. Februar wieder zu beginnen und dann noch rechtzeitig abschließen zu können, ist denkbar knapp. Wir befürchten zu knapp.“ Die Union halte es für bemerkenswert, „dass in den Eckdaten Steuer- und Gebührenerhöhungen ein größeres Gewicht haben als die Sparansätze bei den Ausgaben.“ Die Senkung der Abfallgebühren werde als Entlastung der Bürger herausgestellt – aber erst ab 2014. Dazu müsse aber gesagt werden, dass es sich bei besag-

ter Entlastung um „eine Rückzahlung bisheriger Überschüsse durch zu hohe Gebühren“ handele. Seine Fraktion habe die Erläuterungen von Bürgermeister Heinz-Peter Becker und Stadtkämmerer Franz-Rudolf Urhahn mit großem Interesse verfolgt, ergänzt CDU-Fraktionsvorsitzender Karsten Groß. Der Bürgermeister habe darauf hingewiesen, dass eine Vertragsvorlage aus Wiesbaden im Rathaus eingetroffen sei, fügt Schork hinzu. Die Christdemokraten seien sehr gespannt, wie es weitergehe, und hofften, dass diese Vorlage kurzfristig auch den Fraktionen für die Beratung und Vorbereitung des Beschlusses in der Stadtverordnetenversammlung zur Verfügung gestellt werde. Zu dem Paket gehörten neben der Senkung der Abfallgebühren die Erhöhung von Grundund Gewerbesteuer, der Hundesteuer und der Benutzungsgebühren für Waldschwimmbad, Badesee und Musikschule sowie die Einführung einer Bettensteuer. „Die Ausgaben sollen im Bereich Sach- und Dienstleistungen sowie Instandhaltungen gesenkt werden. Das Wohngeld soll gekürzt werden“, so die CDU.

be am Langener Waldsee. Die Fakten sehen aber anders aus“, berichtet er. Auch weist der Erste Stadtrat darauf hin, dass das hessische Ministerium für Umwelt, Energie, Landschaft und Verbraucherschutz bereits im Juli 2012 auf eine Anfrage des Landtagsabgeordneten Frank Kaufmann von den Grünen bestätigt habe, dass es teilweise zu Verzögerungen bei der Umsetzung von alten Planungen komme wie beispielsweise bei der Rekultivierung der Ostgrube. Diese Verzögerungen könnten im Einzelfall zehn Jahre überschreiten. Zudem seien sowohl der Abbau als auch die Verfüllung im direkten Zusammenhang den Schwankungen der Baukonjunktur unterworfen. Auch viele Jahre nach Aufgabe der Ostgrube habe sich kein neuer Wald entwickeln können. „Das liegt vor allem daran, dass die Baumaschinen, die zur Wiederverfüllung eingesetzt werden, durch ihr großes Gewicht den Boden so fest zusammendrücken, dass sich die Bäume nicht richtig entwickeln können. Außerdem fehlt die wichtige Humusschicht“, erklärt Katharina Diergarten, die Leiterin des Amtes für Umwelt, Nachhaltigkeit und Energie der Doppelstadt. Fraglich sei jedenfalls, ob genug Material zur Verfüllung der Grube zur Verfügung stehe. „Es darf nur unbelastetes Material verwendet werden und wo soll das herkommen, wenn der Kies längst verbaut ist?“ fragt Diergarten. „Die wirtschaftlichen Interessen der Stadt Langen sind uns klar und wir wissen daher die Aussagen einzuschätzen. Unsere Trinkwassergebiete gehören aber zum ökologischen Gesamtsystem, die es zu schützen gilt. Die Trinkwasserversorgung unserer Bevölkerung ist sicher mehr wert als wirtschaftliche Interessen eines Unternehmens“, argumentiert Urhahn.

Sondermüll abgeben M ö r f e l d e n -Wa l l d o r f (DZ/ba) – Sondermüll wird am Montag, 4. Februar, von 12.30 bis 15 Uhr am Wertstoff-

hof Mörfelden, Gärtnerweg 10, und von 15.30 bis 18 Uhr am Bauhof Walldorf, An den Sportplätzen, eingesammelt.

Fenster – Haustüren – Sommer- u. Wintergärten

Eigene Produktion und Montage

Wir erstatten Ihnen die Parkgebühr für 1 Std. mit einem Taler*

Winter-Gutschein

Kindern Zeit schenken M ö r f e l d e n -Wa l l d o r f (DZ/ba) – Ulrike GähtgensMaier liest am Dienstag, 5. Februar, in der Stadtbücherei Walldorf, Waldstraße 100, Kindern im Alter von vier bis sieben Jahren vor. Die Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

jeweils um 20 Uhr im „Lichtblick“ Walldorf, Mörfelder Straße 20 an. Der Film entführe in das faszinierende Universum der Biene. „Regisseur Markus Imhoof verfolgt ihr Schicksal von der eigenen Familienimkerei bis hin zu industrialisierten Honigfarmen und Bienenzüchtern. Mit spektakulären Aufnahmen öffnet er dabei den Blick auf eine Welt jenseits von Blüte und Honig, die man nicht so schnell vergessen wird“, heißt es in der Ankündigung.

Ab sofort erhalten Sie vom 31.1 bis einschl. 8.2.2013

15 %

Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl**

* sammeln Sie 30 Taler und Sie erhalten einen 10 Euro Gutschein für Ihren nächsten Einkauf. ** ausgenommen Sonderangebote, verschreibungspflichtige Arzneimittel und Kundenkartenrabatt. Ausgenommen sind auch Produkte der Firmen Hoff und SkinCeuticals. Gültig bis einschl. 8. Februar 2013. - Bitte Anzeige ausschneiden u. mitbringen • Pro Tag und pro Kunde ist nur 1 Gutschein gültig •

Seligenstädter Grund 7 · 63150 Heusenstamm Tel. 06104 4088472 · www.hardt-schneider.de


Seite 2 H

Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Mörfelden-Walldorf „Kaum neue Arbeitsplätze“

Inhalt Regionales auf den Seiten 3, 4 und 9

Urhahn spricht von Job-Märchen

Steuern, Wirtschaft, Arbeitsmarkt auf Seite 5

Mörfelden-Walldorf (DZ/ba) – Massenweise neue Arbeitsplätze seien ein Hauptargument der hessischen Landesregierung für die Flughafenerweiterung gewesen. „Doch von den versprochenen Hunderttausenden neuen Arbeitsplätzen fehlt jede Spur. Die Prognosen entpuppen sich als Job-Märchen“, kritisiert Erster Stadtrat Franz-Rudolf Urhahn in einer Presseerklärung.

Veranstaltungskalender auf Seite 6 Notfalldienste auf Seite 7

Z

Sport aus der Region auf Seite 10 DZ-Serie: Rhein-Main – Airport und Region (8) auf Seite 11 Stellenmarkt auf Seite 13 Immobilienmarkt auf Seite 13 Kfz-Markt auf Seite 14 Kreuz & Quer auf Seite 15

Rüdiger Warlich (Bildmitte) im Gespräch mit Stefanie Klaes (Stadtplanungs- und bauamt) und einem Bürger bei der Aktion Stadtradeln im vergangenen Jahr. (DZ-Foto: mw)

Die Dreieich-Zeitung erscheint immer donnerstags.

In Klimaschutz einbinden

Herausgeber: Günther Medien GmbH

Radverkehrsbeauftragter ernannt

Impressum

Chief Operating Officer: Mirco Kaffenberger Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 41 m.kaffenberger@dreieich-zeitung.de Anschrift: Dreieich-Zeitung Postfach 1429, 63204 Langen, Philipp-Reis-Str. 7 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon 0 61 06 / 2 83 90 - 00 Telefax 0 61 06 / 2 83 90 - 10 Zurzeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 1. November 2012 gültig. Gezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Druck: DRM Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2 65428 Rüsselsheim Ihr Kontakt: Buchhaltung: Monika Lang Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 22 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 monika.lang@dreieich-zeitung.de Vertriebsleitung: Andrea Lindenau Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 23 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 andrea.lindenau@ dreieich-zeitung.de Ansprechpartner Redaktion: Redaktionsleitung Jens Hühner (Dreieich) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 50 jens.huehner@dreieich-zeitung.de Kurt Banse (Neu-Isenburg, Obertshausen, Mühlheim, Mörfelden-Walldorf) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 54 kurt.banse@dreieich-zeitung.de Jens Köhler (Dietzenbach, Heusenstamm, Rodgau, Rödermark) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 51 jens.koehler@dreieich-zeitung.de Thomas Mika (Kultur, Veranstaltungskalender) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 53 thomas.mika@dreieich-zeitung.de Harald Sapper (Langen, Egelsbach, Erzhausen, Sport) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 52 harald.sapper@dreieich-zeitung.de

Mörfelden-Walldorf (DZ/ba) – Die Stadt hat Dr. Rüdiger Warlich vor kurzem die Funktion des ehrenamtlichen Radverkehrsbeauftragten übertragen. „Herr Warlich wohnt im Stadtteil Mörfelden und ist auf Grund seiner bisherigen Aktivitäten im Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) und seiner Mitarbeit am Klimaschutzkonzept für den Bereich Verkehr gut mit der Radverkehrspolitik in der Doppelstadt vertraut“, sagt Bürgermeister Heinz-Peter Becker.

D

er neue Radverkehrsbeauftragte ergänze durch sein Mitwirken die bisherigen Aktivitäten der Stadtverwaltung in Sachen Radverkehr, um so noch mehr Menschen für das Radfahren zu begeistern, betont der Magistrat in einer Presseerklärung. „Hierzu gilt es, die begonnene Entwicklung zu einer fahrradund fußgängerfreundlichen Stadt konsequent weiter zu fördern, damit das Fahrrad ein selbstverständliches Element des Alltagsverkehrs wird“, erläutert der seit 1994 in Mörfelden wohnende 52 Jahre alte Klinikapotheker Warlich seine Zielvorstellung. Auch hält er es für unverzichtbar, das vorhandene Radwegenetz weiterzuentwickeln und auszubauen, um ein zügiges und sicheres Radfahren in der Doppelstadt zu ermöglichen. Dazu gehöre auch die Schaffung weiterer moderner Radabstellanlagen an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet. Damit die Stadt MörfeldenWalldorf ihre ehrgeizigen Ziele aus dem „Klimaschutzkonzept 2020“ erreichen kann, wird sich der neue Radverkehrsbeauftragte auch um die Einbindung des Radverkehrs in den lokalen Klimaschutz bemühen. In Zusammenarbeit mit der städtischen Verwaltung sollen Ideen und Konzepte zur Erhöhung des Radverkehrsanteils am innerstädtischen Verkehr entwickelt werden wie zum Beispiel die erneute Teilnahme am Stadtradeln 2013. „In seiner Funktion als Radverkehrsbeauftragter ist Herr Warlich Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger der Doppelstadt rund um das

Thema Radfahren“, betont Becker. Sein Rad benutzt Warlich gern im Alltag, in der Freitzeit und im Urlaub. Bei seinen Urlaubsreisen war er mit dem Fahrrad schon in Holland, Belgien, Frankreich, Spanien, der Schweiz, Österreich, Slowenien, Italien, Dänemark, Schweden und in den USA unterwegs. Zu erreichen ist er unter E-Mail: ruediger.warlich@moerfelden-walldorf.de sowie der Telefonnummer (0176) 11938211.

udem komme hinzu, dass viele Stellen im Niedriglohnsegment angesiedelt seien. „Der Kreis Groß-Gerau zahlt hier den Preis in Form von Transferleistungen“, erklärt der Politiker. Der Erste Stadtrat erinnert daran, dass im Jahr 2000 während der Mediationsverhandlungen noch von 250.000 neuen Arbeitsplätzen gesprochen worden sei, die geschaffen werden sollten. „Diese Zahl hat sich dann auf 100.000 verringert und Ende 2007 bei der Planfeststellung auf 40.000. Bei der Eröffnung der neuen Landebahn sprach man dann von 25.000. Gelandet - trotz der neuen Bahn - sind wir jetzt bei maximal 1.700 neuen Arbeitsplätzen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich diese Zahl weiter nach unten korrigieren wird“, ist der Kommunalpolitiker überzeugt. Urhahn bezieht sich in diesem Zusammenhang auf die Zahlen, die die Bürgerinitiative Mainz recherchiert habe. Die Zahl der vom Lärm betroffenen Bürgerinnen und Bürger sei dagegen gestiegen und „das ist ein Fakt, der sich nicht wegdiskutieren lässt. Umso bitterer ist es für uns Betroffene, dass der versprochene Jobmotor nicht anspringt“, kommentiert Urhahn die Entwicklung. Auch in der Wissenschaft werde das Thema Flughafen als Arbeitgeber behandelt. So forsche Professor Dr. Friedrich Thießen an der Technischen

Universität Chemnitz im Bereich Arbeits-, Struktur- und Umweltforschung über die Arbeitsplätze am Frankfurter Flughafen im Zusammenhang mit dem Flughafenausbau und komme zu interessanten Ergebnissen, „die wir in der Veranstaltung ,Wir und der Flughafen – das Job-Märchen‘ am 14. Februar vorstellen möchten“, kündigt Urhahn in seiner Erklärung außerdem an.

Brot selbst backen M ö r fe l d e n -Wa l l d o r f (DZ/ba) – Wer sein Brot künftig selbst backen möchte, kann das bei der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau lernen. In dem Kursus „Brot selber backen“ gibt es noch einige freie Plätze. Veranstaltungsort ist die Bertha-vonSuttner-Schule. Termine sind Freitag, 1. Februar, von 18 bis 21.45 Uhr und Samstag, 2. Februar, von 9 bis 14.45 Uhr. Die Teilnahme kostet 35 Euro, zusätzlich entstehen Kosten für die Lebensmittel in Höhe von 20 Euro. Anmeldungen werden im Servicebüro der Kvhs, Telefon (06152) 18700, oder unter www.kvhsgg.de entgegengenommen. Geld macht nicht glücklich. Aber es rettet Leben.

Spendenkonto: 41 41 41 · BLZ: 370 205 00 · DRK.de

Klassenerhalt das Ziel SKV-Teams beenden Winterpause M ö r fe l d e n -Wa l l d o r f (DZ/ba) – Mit zwei Neuzugängen in der Winterpause startete die SKV Mörfelden in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte 2012/2013. Die Spieler Davide Faga, Emrah Tarakci und Daniele Campailla haben sich in der Winterpause von der SKV verabschiedet. Neuzugänge sind der 21 Jahre alte Torhüter Kevin Petersen, ein Mörfelder Eigengewächs, der nach kurzer Station beim SV 07 Geinsheim „nach Hause kommt“, und Georgios Pertsinides vom FV Hellas Rüsselsheim. Er ist in Mörfelden gut bekannt, er wohnt in Mörfelden und spielte schon für Rot Weiss Walldorf und Rot-Weiss Frankfurt. Mit Markus Mayer und Julien Süss stehen Trainer Oliver Süss zusätzlich zwei langverletzte Stammkräfte zur Verfü-

gung. Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft bestreiten nun einige Spiele. Für die 1. Mannschaft geht es am 2. Februar um 14.30 Uhr mit dem Spiel in Bad Homburg los. Beginn ist um 14.30 Uhr. Am 6. und 7. Februar tritt die Mannschaft ab 20 Uhr bei dem Wintercup der SKG Sprendlingen an. Die 2. Mannschaft beginnt ihre Vorbereitung am 2. Februar. Erstes Testspiel ist am 9. Februar um 17.30 Uhr bei BlauWeiss Frankfurt. Ihr erstes Spiel der Gruppenliga Darmstadt im Jahr 2013 bestreitet die 1. Mannschaft der SKV Mörfelden am 24. Februar um 14.30 Uhr gegen den TV Lampertheim. Die zweite Mannschaft startet am 10. März um 13.15 Uhr bei Dersim Rüsselsheim II in die zweite Saisonhälfte.

Ich bin Ihre Anzeigen-Beraterin für Mörfelden & Walldorf Stefanie Gehrsitz-Sarikaya Medienberaterin Mobil: 0151 - 142 718 50 Telefon: 06106 - 28390-34 s.gehrsitz-sarikaya@dreieich-zeitung.de

Lokaler Stellenmarkt

Ihr Verkaufsteam braucht Unterstützung? Sie benötigen dringend Hilfe in Haus und Garten? Und Sie möchten vor Ort fündig werden? Dann nutzen Sie unseren lokalen Stellenmarkt zu besonders günstigen Tarifen! Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00, Fax: 06106 - 28390-10 E-Mail: info@dreieich-zeitung.de

ubin R Juwelier

EX Sofort Bargeld bei Juwelier Rubin! IWC ING ROL IER T EITLAP R R Goldankauf und Ankauf von Top Markenuhren zu Superpreisen A B C An- und Verkauf Reparatur Batteriewechsel Service Trauringe Sonderanfertigung Edelsteine Gravuren

Wir zahlen faire Preise für Ihre gut erhaltene Markenuhr!

e2 orstraß t x e T : t NEU rankfur 60594 F 1 99 46 17 /6 Tel. 069

Wir kaufen Ihr Alt- und Zahngold sowie Barren, Ketten, Ringe, Armbänder, Bruchgold, Uhren, Omaschmuck . . . Wir nehmen auch PlatinPalladium und Silber an!

40 % a u + Schm f Uhren uck Morella von to

Im Isenburg-Zentrum • Hermesstraße 4 • 63263 Neu-Isenburg • Tel. 06102 / 37 29 20 Hauptstraße 26 • 63303 Dreieich-Sprendlingen • Tel. 06103 / 7 03 98 03


Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Seite 3 B C H

Regionales Migration: Ein Muster-Märchen?

Die Dreieich-Zeitung verlost:

„Im Zauberland Almanya“ Rödermark (DZ/kö) – Da stand er, umringt von Journalisten, Kamerateams, Freunden und zumeist langjährigen Weggefährten, und strahlte wie ein Schneekönig. Immer wieder herzliche Begrüßungen, Umarmungen, kurze Gespräche und die dutzendfach wiederkehrende Aufforderung, er möge doch bitte eine Widmung in seine druckfrische Autobiographie „Im Zauberland Almanya“ schreiben. Kein Zweifel: Der Abend der Buchvorstellung im mit gut 300 Besuchern proppenvollen Foyer der Kulturhalle war sein Abend, seine große Plattform. Hidir Karademir, der Mann mit der muster-märchenhaft anmutenden, doch bei näherer Betrachtung mitunter auch sehr steinigen Migrationsgeschichte, nutzte die Gelegenheit, um seine zentrale Botschaft unters Volk zu bringen: Integration kann gelingen, wenn mehrere Rädchen ineinander greifen.

Orangen Spanien, Kl. I, Sorte: siehe Verpackung

2 kg Netz

22*

Aktionspreis

Einfach besser!

ZUM

versch. Sorten

Puten-Brustfilet

16 – 18 Waschladungen

>“Ê-ÌØVŽ

*

statt

Katzen-Nassnahrung 400 g (1.10 / kg)

500 g

-.4-.459

-25%

(7.38 / kg)

statt

Aktionspreis

Jogolé Fruchtjoghurt, versch. Sorten

200 g

150 g

(1.- / 100 g)

(-.20 / 100 g)

-42%

*

-.2-.937 statt

*

-21% Pfanne Deluxe Plus

zzgl. Pfand -.25

3.46.79

-22%

(-.40 / l)

*

-.5-.995 statt

hochwertig geschmiedete je Õ“ˆ˜ˆÕ“µÕ>ˆÌBÌÊUÊ * ILAG Durit Protect *ÕÃÊUÊiÝÌÀ>ʅœV…\Ê V>°ÊÈ]ÇÊV“ÊUÊvØÀÊ>iÊ he Unverbindliclung Herdarten geeignet Preisempfeh (außer Induktion) 39.90

-37%

*Dieser Artikel kann wegen begrenzten Vorrats schon am ersten Tag des Angebots ausverkauft sein - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen! Gültig in KW 05 / SuedSB

1.29.699

statt

außen emailliert

15.98

1,5 Liter

9*

statt

1.26.869

*

1.49

gültig von Donnerstag, 31.01.13 – Samstag, 02.02.13

koffeinhaltig, versch. Sorten

Vollmundig & Edel oder Mild & Elegant

*

statt

-11%

Gala Kaffee

versch. Sorten

Aktionspreis

A u N ch e C tt be it o i y -

-19%

3.

A u N ch e C t t be it o i y -

statt

(2.98 / kg)

*

A u N ch e C tt be it o i y -

5.69.799

*

500 g Schale

33*

(-.37 – -.75 / 100 g)

1 kg

3.49.995

Spanien/Italien, Kl. I

1 kg

Fischstäbchen oder LachsFiletstäbchen tiefgefroren 224 – 450 g

A u N ch e C t t be it o i y -

(-.23 – -.25 / WL)

Mini-Rispentomaten

Sorte: Red Globe

WOCHENENDE

Waschmittel

A u N ch e C t t be it o i y -

Netto Marken-Discount AG & Co. KG, Industriepark Ponholz 1, 93142 Maxhütte-Haidhof

SUPER ANGEBOTE

Tafeltrauben rot, Peru, Kl. I,

A u N ch e C t t be it o i y -

2.

(1.11 / kg)

Werner-von-Siemens-Straße 5 • 63150 Heusenstamm •  0 6104 – 40 65 82 Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10.00 – 19.00 Uhr • Samstag 10.00 – 18.00 Uhr

A u N ch e C t t be it o i y -

FASZINIERENDE EINBLICKE in die Unterwasserwelt erhalten nur diejenigen „Lungenatmer“, die tauchen können. Wer schon immer mal mit dem Gedanken gespielt hat, „eine der schönsten Natursportarten“ – so definieren zumindest Taucher den Umgang mit Schnorchel oder Sauerstoff-Flasche – selbst aktiv auszuüben, hat dazu bald Gelegenheit: Der Tauchclub Dreieich bietet nämlich ab dem 6. Februar wieder einen sechswöchigen Tauchkurs für Anfänger an, der neben theoretischem Unterricht auch praktische Übungen im Hallenbad umfasst. Die erforderliche Ausrüstung wird gestellt, die Teilnahme kostet 170 Euro. Die Mitgliedschaft in einem Verein ist nicht nötig, weiere Infos sind im Internet (www.tauchclub-dreieich.de) erhältlich. (hs/DZ-Foto: tcd)

Zwei, die sich gut verstehen: Am Abend der Buchvorstellung begrüßte Hidir Karademir auch seine prominente Parteikollegin Andrea Ypsilanti in der Rödermärker Kulturhalle. Das Gros der Besucher stellten Sozialdemokraten und Mitglieder des Deutsch-Türkischen Freundschaftsvereins. (DZ-Foto: Jordan)

A u N ch e C tt be it o i y -

Wer zwei Karten gewinnen möchte, schickt bis kommenden Montag, 4. Februar, eine Postkarte an die DreieichZeitung, Stichwort „Kino“, Philipp-Reis-Straße 7, 63110 Rodgau, oder ein Fax an die Nummer (06106) 28390-12 oder eine Mail an die Adresse verlosung@dreieich-zeitung.de. Bitte Betreff und Rufnummer (tagsüber!) nicht vergessen!

nahme unter persönlichen Vorzeichen. Der engagierte Kommunalpolitiker, der es auf der SPD-Karriereleiter vom GastarbeiterJuso der 70er Jahre („Ich galt dort als Exot“) bis zum Vorsitzenden des Rödermärker Ortsvereins gebracht hat, wollte über den lokalen Tellerrand hinausblicken. Deshalb lässt er der Beschreibung seines Lebensweges eine gesellschaftspolitische Betrachtung folgen. Kapitel, die mit Titeln wie „Wer ist Deutschland?“, „Die Notwendigkeit der Aufklärung“ und „Wenn ich träumen darf“ überschrieben sind, bilden den zweiten Teil des Buches. Derlei Stichworte tauchten auch in den Grußbotschaften der Gastredner auf. Der Vorsitzende der SPD-Hessen-Süd, Gernot Grumbach, plädierte für (noch) mehr Öffnung der hiesigen Gesellschaft für Zuwanderer. Es gebe nach wie vor zu viele bürokratische Hürden, die die Einbindung der Immigranten und das Miteinander mit ihnen unnötig erschwerten. Die Bereitschaft, nicht nur in Einzelfällen, sondern grundsätzlich Doppelstaatsbürgerschaften zu akzeptieren, wäre ein Schritt in die richtige Richtung, erklärte Grumbach. Landrat Oliver Quilling (CDU) zeigte sich berührt von Karademirs „Fleiß, Disziplin und Zielstrebigkeit“. Eigenschaften, die eine „bewegende und beeindruckende Lebensleistung“ ermöglicht hätten. Quillings Fazit: „Wer sein Buch liest, versteht die Migranten hierzulande besser.“ „Im Zauberland Almanya“ aus der Feder von Hidir Karademir und Monika Carbe ist im Buchhandel zum Preis von 16,90 Euro unter der ISBN-Nummer 978-3-942223-20-1 erhältlich.

-26%

inkl. Hitzekontrolle am Griff

Ø ca. 28 cm

-59% Infos unter:

innen 3-fach antihaftbeschichtet

A u N ch e C t t be it o i y -

ie bereits im Vorfeld der Veranstaltung berichtet, lässt sich der Tenor des 140 Seiten umfassenden Buches, das im Frankfurter Verlag „Größenwahn“ erschienen ist, auf einen kurzen Nenner bringen: Wenn Eingliederungs- und Aufstiegswille, Interesse an Bildung, aber auch Offenheit und Akzeptanz seitens der Aufnahme-Gesellschaft vorhanden sind, kann Zuwanderung ein befruchtender Prozess für beide Seiten sein. Diese Sicht der Dinge wiederholte der 1954 als Sohn anatolischer Bergbauern geborene Karademir, als er gemeinsam mit Co-Autorin Monika Carbe im Scheinwerferlicht stand und Lesekostproben zu Gehör brachte. Schließlich ist sein Buch, das den Bogen von der Türkei nach Deutschland spannt und verschiedene Stationen seiner Vita beleuchtet (Bergmannslehre, Hilfsarbeiter, Deutschlehrer und Berater für Migranten, Studium mit Abschluss als Diplom-Sozialarbeiter), nicht nur eine Bestandsauf-

A u N ch e C tt be it o i y -

W

Dreieich (DZ/jh) – „Fluss des Lebens. Geschichten von Übergängen und Brückenschlägen“: Das ist das gemeinsame Thema jener Spielfilme, die die Evangelische Erwachsenenbildung gemeinsam mit den Frauenbüros in Dreieich und Neu-Isenburg sowie dem Archiv der Hugenottenstadt in ihrer aktuellen Filmreihe zeigt. Eingeladen wird einmal im Monat in das Sprendlinger Viktoria-Kino, Offenbacher Straße 9-10. Am Mittwoch (6. Februar) steht ab 20 Uhr der iranische Film „Nader und Simin – Eine Trennung“ auf dem Programm. Regie führte Asghar Farhadi, Peyman Moadi, Leila Hatami und Sareh Bayat spielen die Hauptrollen. Die Geschichte: Nader und Simin stehen nach 14 Jahren Ehe vor der Scheidung, denn Simin hat eine Entscheidung getroffen: Sie will nicht, dass ihre Tochter im Iran aufwächst, und deshalb das Land verlassen. Aber Nader weigert sich, mitzukommen, kann er doch seinen dementen Vater nicht alleine lassen. Im Streit zieht Simin aus der gemeinsamen Wohnung aus. So muss Nader die streng gläubige Razieh engagieren, um ihm bei der Pflege seines Vaters und im Haushalt zu helfen. Doch der Übergang gelingt der Familie nicht – schon bald ist sie mit einem Unglück konfrontiert. Der Film wurde unter anderem mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet. Vaiana Dyballa vom Frauenbüro Neu-Isenburg wird in den Film einführen. Der Eintritt kostet sechs Euro auf allen Plätzen. Das Kino öffnet um 19.30 Uhr seine Pforten. Informationen gibt’s unter der Rufnummer (06103) 3007816. Die Dr.-Bodo-Sponholz-Stiftung fördert den cineastischen Reigen. (DZ-Foto: vk)

A u N ch e C t t be it o i y -

3 x 2 Tickets für „Nader und Simin“

www.netto-online.de


Seite 4 C H

Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Regionales Ordnungsamt misst Tempo

Eulenempfang im Delp-Haus

Fastnacht bei den Senioren

Müntefering beim Empfang

M ö r f e l d e n -Wa l l d o r f (DZ/ba) – Geschwindigkeitskontrollen mit dem Einsatzfahrzeug des Ordnungsamtes sind in der Woche vom 4. bis zum 8. Februar in der Bamberger Straße, im Vitrolles-Ring, in der Industrie- und der Opelstraße sowie in der Werrastraße vorgesehen. In der Woche vom 11. bis zum 15. Februar wird das Tempo in der Cranachstraße, im Zillering, der Darmstädter und der Okrifteler Straße sowie in der Waldstraße (Waldenserschule) gemessen. Mit kurzfristigen Änderungen bei der Planung der Einsatzstellen ist zu rechnen.

Neu-Isenburg (DZ/ba) – Zum fastnachtlichen Eulenempfang lädt die CDU am Mittwoch, 6. Februar, in das Alfred-Delp-Haus, Eichenweg 10, ein. Das Buffet wird um 19.11 Uhr eröffnet. Das bunte Programm beginnt um 20.11 Uhr mit dem Einzug des Prinzenpaares. Stadtverbandsvorsitzender Thorsten Klees blickt in einer politisch-satirischen Rede auf 2012 zurück. Aus dem Bayrischen Wald erwarten die Christdemokraten Pfarrer Norbert Bachus mit einem pointierten Vortrag. Auf dem Programm stehen weitere Büttenreden, Tanzvorführungen und Gesangseinlagen.

Neu-Isenburg (DZ/ba) – Zu einer Faschingsfeier werden Seniorinnen und Senioren am Montag, 4. Februar, ab 14.31 Uhr in die Seniorenwohnanlage II in der Freiherr-vom-SteinStraße 16 eingeladen. Helga Kolb hat ein stimmungsvolles Programm mit Büttenreden und Tanz organisiert. Alfred Weber sorgt für die musikalische Unterhaltung. Für das leibliche Wohl wird mit Kreppeln und Brezeln gesorgt. Ansprechpartnerinnen für die Anmeldungen und den Abholdienst sind Renate Heinß und Simone Koch, die unter der Telefonnummer (06102) 733346 zu erreichen sind.

Neu-Isenburg (DZ/ba) – Der ehemalige Parteivorsitzende und Bundesminister a. D. Franz Müntefering spricht beim Neujahrsempfang der örtlichen SPD am Sonntag, 3. Februar, im Bürgerhaus Zeppelinheim in der Kapitän-Lehmann-Straße 2. Auch der Bundestagskandidat Dirk Gene Hagelstein wird zu den Gästen sprechen. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr. Die Sozialdemokraten weisen auf den kostenlosen Fahrdienst ab der Hugenottenhalle oder dem Dreiherrnsteinplatz in Gravenbruch hin, der unter der Telefonnummer (06102) 52976 zu erreichen ist.

Herrenabend bei Kolping

Kandidaten beim Empfang

Lesereise führt zu Proust

Neu-Isenburg (DZ/ba) – Unter dem Motto „Heinzelmännchen“ veranstaltet die Kolpingfamilie „Zum Heiligen Kreuz“ am Freitag, 1. Februar, im Alfred-Delp-Haus im Eichenweg 10 ihren traditionellen Herrenabend. Gäste sind willkommen. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 6 Euro. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Einsatz der „Heinzelmännchen“ beginnt um 20.11 Uhr. Kostümierung ist gerne gesehen.

Neu-Isenburg (DZ/ba) – In die S-Bar in der Frankfurter Straße 183 laden die örtlichen Grünen am Sonntag, 3. Februar, um 11 Uhr zu ihrem Neujahrsempfang ein. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, der bei der Bundestagswahl im Wahlkreis 185 antritt, stellt sich ebenso vor wie Lisa Süss aus Dreieich, die Direktkandidatin zur Landtagswahl. FürSpeis und Trank wird mit einem Brunch gesorgt.

Rödermark (DZ/kö) – Einem „großen Franzosen“, der im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert Literaturgeschichte geschrieben hat, widmet Lou Heinrich ihre nächste Lesereise. Der Weg führt zu Marcel Proust und beleuchtet dessen Leben und Werk. Auftakt der fünfteiligen Veranstaltungsreihe ist am kommenden Dienstag, 5. Februar, in der Stadtbücherei an der Trinkbrunnenstraße. Heinrich wird sich an das be-

Lou Heinrich blickt nach Frankreich währte Strickmuster halten. Das bedeutet: Jeweils zwischen 18.30 und 19.30 Uhr liest sie aus den Büchern ihres Reise-Protagonisten, beleuchtet das soziale, politische und kulturelle Umfeld der damaligen Zeit und animiert die Zuhörer zum Dialog. „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“, Prousts Hauptwerk, wird dabei natürlich eine zentrale Rolle spielen. In der Bücherei, Telefon (06074) 911631, liegen Infozettel aus.

Kommen Sie zur Nr. 1 in Neu-Isenburg Ausgezeichnet: Die Filiale der Frankfurter Sparkasse in der Frankfurter Straße 94 wurde beim Focus Money „CityContest 2012“ Sieger Bankentest in NeuIsenburg. Testen auch Sie uns.

HOLE FULL OF LOVE heißt die Band, die sich konsequent den Rock‘n’Roll-Anfängen der frühen AC/DC-Jahre verpflichtet hat. Die „ultrastarkstromgeladene authentische Bühnenshow der Band“ erzeuge immer wieder Fassungslosigkeit, kündigt der „Treffpunkt“ in der Bahnhofstraße 50 einen Auftritt der Formation am Samstag, 2. Februar, ab 20 Uhr an. (ba/DZ-Foto: kt)

Nachhaltigkeit im Fokus SDW-Offerten zu Wald-Themen Kreis Offenbach (DZ/hs) – Eine Fortbildungsreihe mit dem Titel „WaldWissen 2013 – 300 Jahre forstliche Nachhaltigkeit“ bietet die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) von Februar bis Oktober an. Bei dem acht Termine umfassenden Veranstaltungsreigen, der daran erinnert, dass der sächsische Bergbauhauptmann Hans Carl von Carlowitz vor 300 Jahren den Begriff „Nachhaltigkeit“ prägte und damit den Grundstein für die heutige nachhaltige Forstwirtschaft schuf, wird al-

les, was damit verbunden ist, laut Ankündigung „aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln“ beleuchtet. Renommierte Referenten wie Dr. Klaus Richarz, der Leiter der hessischen Vogelschutzwarte, oder der Schmetterlingsexperte Alfred Westenberger werden sich folglich bei den „WaldWissen“-Offerten unter anderem intensiv mit Fragestellungen zu den Bereichen Fledermausschutz, Naturschutz im Wald, Gräser und Kräuter, Schmetterlinge, Waldboden, Forsteinrichtung

oder Pilze beschäftigen. Der Auftakt der als Paket angebotenen Fortbildungsreihe, mit der die SDW das aktuell laufende „Jahr der Nachhaltigkeit“ würdigt und die für Waldfreunde, Naturschützer, Lehrer und Erzieher sowie sonstige interessierte Bürger konzipiert ist, steigt am Donnerstag (28. Februar) ab 17 Uhr in der Langener Stadthalle. Weitere Infos gibt’s im Internet (www.sdwhessen.de) sowie unter Telefon (0611) 300909 und (06103) 24361.

Unser Ke nnenlern -Angebo Jetzt Gir t: okonto e röffnen u bis 30. 6. n d 2013 p. a. Zinsen au f Tagesge ld kassie ren*

5%

VORFREUDE auf eine Ausstellung, die vom 1. bis 28. Februar 2013 im Dietzenbacher Rathaus gezeigt wird, wecken diese fiktiven Herren (oder Damen?) in Rot: Mit dem Titel „The Billboard“ hat der chinesische Künstler Luo Xu die Skulpturengruppe überschrieben. Wie berichtet, wird der Maler und Bildhauer, der aus der Millionenstadt Kunming stammt (die Metropole hat primär unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ihre Fühler Richtung Deutschland ausgestreckt), bei seinem „Auftritt“ in der Kreisstadt die künstlerisch-weiche Seite der angestrebten Kooperation betonen. Wer vorab mehr von Luo Xu sehen und mehr über ihn lesen möchte, wird auf der Internetseite www.dietzenbach.de/luo-xu fündig. (kö/DZ-Foto: p)

Chinesische Kunst im Rathaus Luo Xu: Ausstellung in Dietzenbach

* Bei Neueröffnung Ihres ersten Sparkassen-PrivatKontos Komfort Plus, Aktiv, Premium oder Young ab sofort bis zum 31. 3. 2013 erhalten Sie für max. 10.000 EUR neues Geld, das bislang nicht auf Konten der Frankfurter Sparkasse angelegt war, bis zum 30. 6. 2013 5 % p. a. Zinsen auf einem separaten Tagesgeldkonto mit kostenloser Kontoführung. Beträge über 10.000 EUR werden gemäß Preisaushang für das Sparkassen-FlexibelSparen verzinst. Ab 1.7. 2013 wird der Anlagebetrag variabel zu dem dann gültigen Zinssatz für das Sparkassen-FlexibelSparen verzinst. Pro Girokonto kann nur ein Tagesgeldkonto eröffnet werden.

Dietzenbach (DZ/kö) – Nicht nur wirtschaftliche Austauschbeziehungen zum gegenseitigen Vorteil sollen zwischen Dietzenbach und der chinesischen Millionenstadt Kunming aufgebaut werden. Auch auf dem sozialen und kulturellen Terrain ist 2013 als „Jahr der Taten“ vorgemerkt, frei nach dem Motto: „Genug geredet – jetzt wird gehandelt.“ Dass sich die Dinge so entwickeln: Darauf setzt

Bürgermeister Jürgen Rogg, der die Kontaktschiene Richtung Fernost als kommunalpolitische Herzensangelegenheit betrachtet. Mit einer Ausstellung des aus Kunming stammenden Künstlers Luo Xu soll auf der „weichen Seite“ der deutsch-chinesischen Beziehungen ein erstes Ausrufezeichen gesetzt werden. Vom 1. bis 28. Februar wird die Schau unter dem Titel „Bilder und Objekte“ im Dietzenbacher

Rathaus präsentiert. Die Kunsthistorikerin Esther Erfert zieht die organisatorischen Strippen. Sie ist sich einig mit der Stadtverwaltung und den Sponsoren, die das Projekt ermöglicht haben: Ein Ausnahmekünstler gebe seine Visitenkarte in der Kreisstadt ab. Für Freunde der Malerei und Objektkunst, so der Tenor, sei ein Abstecher in die Farb- und Formwelt des Luo Xu ein Muss.


Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Seite 5 G

Was Arbeitgeber 2013 beachten müssen Steuerberater Tino Klinger gibt wichtige Hinweise (DZ/PR) – Mit ihrem Team aus Steuerberatern, Hochschulabsolventen, Steuerfachwirten, Bilanzbuchhaltern, Steuerfachangestellten, kaufmännischen Angestellten sowie Auszubildenden bietet die Steuerkanzlei Klinger & Partner mit Sitz in Reichelsheim und Bad König Kompetenz aus einer Hand. Steuerberater Tino Klinger (Foto) steht auch für Unternehmen als Ansprechpartner zur Verfügung und liefert in den ersten Wochen des Jahres 2013 wichtige Hinweise: • Einführungszeitpunkt: Seit einiger Zeit ist beabsichtigt, das frühere Verfahren zur Ausstellung von Lohnsteuerkarten durch das neue Verfahren der ELStAM (= elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale) zu ersetzen. Nun ist geregelt worden, dass jeder Arbeitgeber die Lohnsteuerabzugsmerkmale (= die Angaben der bisherigen Vorderseite der Lohnsteuerkarte wie Steuerklasse, Anzahl der Kinderfreibeträge, Religionszugehörigkeit usw.) seiner Arbeitnehmer ab 1.11.2012 mit Wirkung zum 1.1.2013 abzurufen hat. Im Jahr 2013 sind die Löhne mindestens einen Monat mit dem neuen Verfahren abzurechnen. • Authentifizierung: Zum Abruf der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale hat sich der Arbeitgeber bei der Finanzverwaltung über das ElsterOnline-Portal (www.elsteronline.de) zu authentifizieren und seine Wirtschafts-Identifikationsnummer anzugeben. Regelmäßig sollten alle für einen Abruf erforderlichen technischen Voraussetzungen bereits in der Lohnbuchhaltungssoftware enthalten sein. Die EDVVoraussetzungen hierfür sind

bei jedem System genau zu prüfen. • Anmeldung beim Finanzamt: Die Teilnahme am elektronischen ELStAM-Verfahren ab 2013 setzt voraus, dass der Arbeitgeber den Arbeitnehmer bei der Finanzverwaltung per Datenfernübertragung einmalig anmeldet. Der Arbeitnehmer muss nun nur noch den Tag der Geburt und die steuerliche Identifikationsnummer mitteilen sowie die Auskunft geben, ob es sich um das Hauptoder Nebenarbeitsverhältnis handelt. Mit der Anmeldebestätigung werden ihm die ELStAM-Daten des Arbeitnehmers zur Verfügung gestellt. Dies muss zum Start des Verfahrens für sämtliche Beschäftigte und im laufenden Verfahren nur für neu eingestellte Arbeitnehmer erfolgen. Die erstmals gebildeten ELStAM sind nach dem Starttermin für die dann jeweils nächst folgende Lohnabrechnung abzurufen und in das Lohnkonto zu übernehmen. • Elektronischer Datenaustauch: Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die ELStAM monatlich für alle Arbeitnehmer elektronisch abzurufen. Da sich die Lohnsteuerabzugsmerkmale

der Arbeitnehmer in einer Vielzahl von Fällen nicht in jedem Monat ändern, wird die Finanzverwaltung einen Mitteilungsservice einrichten. Zur Einrichtung dieses Mitteilungsverfahrens kann der Arbeitgeber im ElsterOnline-Portal beantragen, von dort per E-Mail Informationen über die Bereitstellung von Änderungen zu erhalten. Erfährt der Arbeitgeber durch diesen E-Mail-Mitteilungsservice, dass sich für einen Lohnzahlungszeitraum keine Änderungen bei den ELStAM seiner Arbeitnehmer ergeben haben, ist er für diesen Zeitraum vom Abruf befreit. Wird ihm allerdings mitgeteilt, dass neue bzw. geänderte ELStAM zum Abruf bereitstehen, ist er zum Abruf verpflichtet. Bekommt ein Arbeitgeber aufgrund einer Sperrung für die Lohnsteuerberechnung keine Daten seines Arbeitnehmers bereitgestellt, ist er verpflichtet, den Arbeitslohn nach Steuerklasse 6 zu besteuern. • Übernahme der Lohnbuchhaltung: Sollte Ihr System die Voraussetzungen des elektronischen Datenabrufs und der Datenfernübertragung nicht vornehmen können, übernehmen wir die Lohnbuchhaltung gerne für Sie. Mit unserer DATEV-Software sind die technischen Voraussetzung für das ELStAM-Verfahren gegeben. Kontaktieren Sie uns bei Interesse an unserem Full-Service zum Thema Lohnbuchhaltung. Kontakt und Information: Klinger & Partner Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft Brückenstraße 13, Reichelsheim Telefon: 06164/9392-12 Telefax: 06164/9392-20 www.klinger-partner-stb.de

So lohnt sich die Steuererklärung (DZ/sw) – Im Schnitt gibt es rund 850 Euro zurück, wenn Arbeitnehmer ihre Steuererklärung abgeben. Für das Jahr 2012 lohnt sich die Mühe vor allem für Eltern, Vermieter und Pendler. Aber auch viele Rentner und Pensionäre können mit Rückzahlungen rechnen. Die Steuerexperten der Stiftung Warentest stellen im „Finanztest Spezial Steuern 2013“ alle wichtigen Sparchancen vor.

Für jüngere Kinder erkennt das Finanzamt jetzt häufiger die Ausgaben für Tagesmutter oder Kindergarten an und für erwachsene Kinder erhalten Eltern länger als bisher Familienförderung. Sie dürfen in der Ausbildung grenzenlos dazuverdienen. Das Kindergeld bleibt dennoch erhalten. Auch für den Weg zur Arbeit ist für manche mehr drin als früher. Für diejenigen, die bei den Werbungskosten für Büroma-

terial, Fortbildungen und Bewerbungen über den Pauschbetrag von 1.000 Euro kommen, lohnt sich der Nachweis und das Sammeln von Belegen. Wichtige Versicherungsbeiträge zählen als Sonderausgaben und gehören deshalb in die Steuererklärung. Das „Finanztest Spezial Steuern 2013“ hat 129 Seiten und ist für 8,50 Euro am Kiosk erhältlich oder kann bestellt werden unter www.test.de/steuernheft.

STEUERKANZLEI Ihr kompetenter Partner in Sachen: Digitale (papierlose) Finanzbuchhaltung

Tipps, aktuelle Informationen sowie

Finanzbuchhaltungspakete zu Festpreisen

unseren kostenlosen Steuernewsletter

Krisen-/Sanierungsberatung Ratingoptimierung/ Jahresabschlussanalyse Existenzgründungs-/Nachfolgeberatung

¿QGHQ6LHDXIXQVHUHU:HEVLWH Brückenstraße 13 64385 Reichelsheim

Frankfurter Straße 12 64732 Bad König

Tel.: 0 61 64 / 93 92 - 0 Fax: 0 61 64 / 93 92 - 20 info@klinger-partner-stb.de

Tel.: 0 60 63 / 5 03 17 - 0 Fax: 0 60 63 / 5 03 17 - 20 www.klinger-partner-stb.de

JAENSCH RECHTSANWÄLTE Fachanwälte für Arbeitsrecht 1, Familienrecht 2 weitere Tätigkeitsschwerpunkte: gewerblicher Rechtsschutz 1, Mietrecht 1,2, Forderungsmanagement 1 1

Rechtsanwalt Christian F. Jaensch, 2 Rechtsanwältin Michaela Caspers

Südliche Ringstraße 175 63225 Langen www.Jaensch.biz

Telefon 06103 – 3000 60 Telefax 06103 – 3000 616 Info@Jaensch.biz

Steuern: Was bringt das neue Jahr? Gestaltungsmöglichkeiten nutzen/Vom Profi beraten lassen (DZ/sh) – Zu Jahresbeginn treten wieder Änderungen in Kraft, mit deren Auswirkungen sich der Steuerzahler beizeiten beschäftigen sollte, um Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen. So werden die Verdienstgrenzen für Minijobber angehoben und die elektronische Lohnsteuerkarte eingeführt. Einige Gesetze, die das Steuerjahr 2013 betreffen, befinden sich noch im Gesetzgebungsverfahren, nach dessen Abschluss weitere Neuregelungen in Kraft treten werden. Womit im Einzelnen zu rechnen ist, wird im Folgenden von der Steuerberaterkammer Hessen skizziert. Elektronische Lohnsteuerkarte erfordert neue Datenangabe Ab Anfang 2013 wird mit der gesetzlichen Einführung der Nutzung elektronischer Lohnsteuerabzugsmerkmale, kurz ELSTAM genannt, die alte Lohnsteuerkarte endgültig abgeschafft. Das hat auch Konsequenzen für den Arbeitnehmer. Mit der Umstellung auf das elektronische Verfahren müssen Arbeitnehmer sämtliche antragsgebundenen Einträge und Freibeträge neu beantragen. Der Arbeitgeber erhält die lohnsteuerrelevanten Daten künftig online vom Finanzamt, ist aber nicht verpflichtet, diese auf Richtigkeit zu überprüfen. Dafür ist jeder Arbeitnehmer selbst verantwortlich. Die erste auf elektronischem Wege erfolgte Abrechnung sollte daher sehr genau geprüft und etwaige Korrekturen beim Finanzamt veranlasst werden. Minijobber Im Rahmen des Gesetzes zu Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung werden die Verdienstgrenzen an die allgemeine Lohnentwicklung angepasst. So wurde die Entgeltgrenze seit dem 1.

Januar von bisher 400 Euro eine Versetzung durch den Arauf 450 Euro angehoben. Die beitgeber erfolgt. Gleitzonenregelungen werden Erhöhung des Grundfreibetraauf Beschäftigungen bis 850 ges Euro ausgeweitet, bisher lag Auch im Rahmen des Gesetzes die Grenze bei 800 Euro. Au- zur kalten Progression sind ßerdem soll die soziale Absi- Verbesserungen geplant, um cherung geringfügig Beschäf- steuerlich negative Auswirtigter erhöht werden, indem kungen bei Einkommenserhödie Versicherung in der ge- hungen abzufedern. Die zensetzlichen tralen TarifeckRentenversiwerte sollen an Einige Neuerungen die Preisentcherung zunächst verbefinden sich noch wicklung angepflichtend passt werden. im Gesetzgebungs- Vorgesehen ist – eingeführ t wird. Der Arwie im aktuelverfahren... beitnehmer len Existenzmihat aber die nimumbericht Möglichkeit, sich von dieser gefordert - eine Erhöhung des Versicherungspflicht auf An- steuerlichen Grundfreibetratrag zu befreien. ges für Erwachsene von 8.004 Beruflich bedingte Umzugsko- Euro um 126 Euro auf 8.130 sten Euro ab 1. Januar. Eine weitere Mit Schreiben vom 1. Oktober Erhöhung um 224 Euro soll es 2012 gab das Bundesministeri- in 2014 geben. Hinsichtlich um der Finanzen bekannt, des Kinderfreibetrages wird dass künftig und rückwirkend vermutlich erst 2014 eine Erhöhere Pauschbeträge bei be- höhung erforderlich, da dann ruflich bedingten Umzügen eine leichte Unterdeckung anerkannt werden. Das be- von 72 Euro zu verzeichnen trifft einerseits die Höchstbe- sein wird. Das Gesetz befindet träge für umzugsbedingte Un- sich zurzeit noch im Vermittterrichtskosten bei Beendi- lungsausschuss, so dass nicht gung des Umzuges. Sie liegen sicher gesagt werden kann, ob seit 1. Januar bei 1.732 Euro bzw. inwieweit die geplanten und ab 1. August 2013 bei Änderungen umgesetzt wer1.752 Euro. den. Grundsätzlich gilt: ErEbenfalls angehoben wurde werbseinkommen darf bis zur der Pauschbetrag für sonstige Höhe des steuerlichen ExiUmzugsauslagen. Er beträgt stenzminimums in Deutschfür Verheiratete bei Beendi- land nicht besteuert werden. gung des Umzuges seit 1. Janu- Freiwilliger Wehrdienst und ziar 1.374 Euro und ab 1. August viler Freiwilligendienst 2013 1.390 Euro. Für Ledige Gemäß Gesetzentwurf der gelten jeweils die hälftigen Bundesregierung zum JahresWerte. Für mit umziehende steuergesetz 2013 soll der reiKinder gibt es ebenfalls höhe- ne Wehrsold für den freiwillire Pauschbeträge in der Staffe- gen Wehrdienst, der zur Zeit lung 303 und 306 Euro. Beruf- etwa 280 bis 350 Euro monatlich bedingt ist ein Umzug in lich beträgt, ebenso wie das aller Regel dann, wenn an ei- Dienstgeld für Reservisten nem anderen Ort ein neuer steuerfrei bleiben. Job angetreten wird, eventuell Auch das Taschengeld beim auch der Arbeitgeber den Be- Bundesfreiwilligendienst, schäftigungsort verlagert oder dem Jugendfreiwilligendienst und den anderen zivilen Freiwilligendiensten in Höhe von maximal 336 Euro soll nicht steuerpflichtig sein.

Hilfe aus einer Hand

Fachberaterzentrum für Finanzfragen Dreieich (DZ/PR) – Die zunehmende Komplexität im Steuerrecht führt dazu, dass sich gerade in jüngster Zeit immer mehr Steuerberater auf Teilbereiche fokussieren müssen. Der klassische Allrounder ist bei einer Vielzahl von Fragestellungen fachlich überfordert und muss mit diesen spezialisierten Kollegen kooperieren. Dass dies in der Praxis nicht immer einfach ist, liegt zum einen daran, dass Steuerberater diese Art der Zusammenarbeit (noch) nicht gewohnt sind. Ganz im Gegensatz zu Rechtsanwälten, bei denen sowohl die Spezialisierung, als auch die Zusammenarbeit untereinander bereits seit Jahren gelebte Praxis ist. Zum anderen liegt es daran, dass auch der Ratsuchende oftmals die Notwendigkeit, sich an einen spezialisierten Steuerberater wenden zu müssen, (noch) nicht gewohnt ist. Vielleicht scheut er sogar damit verbundene höhere Beratungskosten. Eine fehlerhafte oder unvollständige Beratung ist aber immer die TEUERSTE Beratung. Und: Gut organisierte Beratung durch Fachspezialisten ist effizient. Das Konzept „Steuerberatung 2020 – Fachberaterzentrum“ geht noch einen Schritt weiter. Zusätzlich zu den freiberufli-

chen Fachberatern (Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und andere) können die Ratsuchenden – sofern dies für den Beratungsfall erforderlich ist – über die Inter net-Berater plattfor m www.fachberatersuche.de fachlich qualifizierte, gewerbliche Fachberater (z.B. Unternehmensberater, Existenzgründungsberater, Finanzdienstleister, Versicherungsmakler, Banken oder Vermögensberater) auswählen und in den Beratungsprozess einbinden. Damit lassen sich im Beratungsfall auch die konkreten Lösungswege im Beratungsteam umsetzten. Die Kooperation der Berater übernimmt das regionale Fachberaterzentrum RheinMain. Für den Kunden bedeutet das: • Zeit- und Kostenersparnis bei der Suche von Experten; • Kurze Wege; • Höhere Beratungskapazität; • Schnellere Bearbeitungszeiten; • Keine Wartezeiten bei den Spezialisten; • Sicherer Informationstransfer zwischen den Beratern; • Hohe Beratungsqualität; • Völlige Transparenz bei der Einbindung von gewerblichen Fachberatern. Weitere Informationen finden sich auf der Homepage www.fbz-rhein-main.de oder auf www.fachberaterzentrum.de.

Steuerpflichtig werden dagegen bei Dienstverhältnissen seit dem 1. Januar unter anderem der Wehrdienstzuschlag, besondere Zuwendungen sowie unentgeltliche Unterkunft und Verpflegung. Einige weitere Beispiele für Änderungen, die das Jahressteuergesetz 2013 vorsieht Für den Unterhaltsempfänger wird eine so genannte Verschonungsregelung eingeführt. Diese besagt, dass künftig ein „angemessenes Hausgrundstück“ bei der Ermittlung des eigenen Vermögens unberücksichtigt bleibt. Anstelle der Steuerermäßigung nach § 33 EStG gibt es einen Pflege-Pauschbetrag in Höhe von 924 Euro für die Pflege im Inland. Mit der Neuregelung wird der Anwendungsbereich auf die häusliche persönlich durchgeführte Pflege im gesamten EU-/EWRAusland ausgeweitet. Im Grunderwerbsteuerrecht werden eingetragene Lebenspartner rück-wirkend zum 1. August 2001 in allen noch nicht bestandskräftigen Altfällen Ehepartnern gleichgestellt. Bei der Dienstwagenbesteuerung soll der Nutzungs-Nachteil des derzeit in aller Regel höheren Listenpreises bei Elektro-, Elektrohybrid- und Brennstoffzellenfahrzeugen gegenüber anderen Kraftfahrzeugen ausgeglichen werden. Dies ist nur eine Auswahl steuerlicher Neuregelungen beziehungsweise geplanter Änderungen. Auf jeden Fall sollte jeder Steuerbürger individuell prüfen, inwieweit er betroffen ist. Die Beratung durch einen Steuerprofi kann helfen, eine optimale Handhabung für alle Beteiligten zu sichern. Steuerberater sind unter anderem zu finden im Steuerberater-Suchdienst auf der Internetseite der Steuerberaterkammer Hessen unter www.stbk-hessen.de.


Seite 6 G

Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Veranstaltungskalender BÜRGERHÄUSER DREIEICH Tel. 06103/ 6000-0

Mi. 6.2.13, 16 Uhr Theater für Kinder ab 6 Jahre

DER UNHEIMLICHE BESUCH

Fr. 8.2.13

20 20 Uhr Uhr

DREIEICH

ROCKT ROCKT rous s nge Horn . Da feat q uake h Eart

So. 10.2.13, 15.30 Uhr Philipp-Köppen-Halle

KINDERMASKENBALL

DO

31. JAN

Neu-Isenburg • Ev. Gz. Gravenbr., 16 Uhr, Wonnegauer Puppentheater: Kasperle im Drachenland (6 €) Mühlheim • Schanz, 20.30 Uhr, Sebastian Gehrmann: Stresstest Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, La cage aux folles; KH, 20 Uhr, 5. Kammerkonzert; Ks, 18 Uhr, Luise & Mathilde, Bar, 20 Uhr, Der Mann, der mit Jimi Hendrix... • Stadtkirche, 20 Uhr, New York Gospel Stars Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, Medea; Ks, 20 Uhr, Alice im Wunderland • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Eric Conley & Live Orchestra: The Barry White Experience (40 - 68,75 €) • Batschkapp, 20 Uhr, The Fright, The 69 Eyes (20 €) • Fraport Arena, 20 Uhr, U-Bahn Kontrollöre In Tiefgefrorenen Frauenkleidern: Best of Hardcore A Cappella (34,60 €) • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, Dr. Ekkart von Hirschhausen: Liebesbeweise (35,75 - 46,10 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Sandi Kuhn Group (10 €) • Nachtleben, 20 Uhr, Lisa Morgenstern, Lambda, Adversus (12/14 €) • Ponyhof, 20 Uhr, Cosmo Jarvis (15 €) • Romanfabrik, 20.30 Uhr, Scott DuBois Quartett (JIF; 15 €) • Die Käs, 20 Uhr, Michael Frowin: Aussteigen für Einsteiger (20 €) • Neues Theater, 20 Uhr, Mark Britton: Ohne Sex geht’s auch (nicht)! (16 - 21 €) • Caricatura Museum, 20 Uhr, GauWackenheim. Geschichten aus dem Winzerdorf - Autorenlesung (7 €) • Filmmuseum, 20.15 Uhr, La Piro-

DREIEICH - SPRENDLINGEN

FR

1. FEB

Langen • Neue Stadthalle, 20 Uhr, Die Quietschboys (12/15 €) Erzhausen • Bücherbahnhof, 20 Uhr, Syndicate - Rock, Pop (Eintritt frei) Dietzenbach • Bürgerhaus, 20 Uhr, Rolf Miller: Tatsachen (18,50 €) Heusenstamm • Sammlungsdepot des Frankf. Museums f. Kommunikation, 14 Uhr, Ein Blick hinter die Kulissen (Anm.: 06104/4977210; 5 €) Rödermark • Theater & nedelmann, 20 Uhr, Gut gegen Nordwind (15 €) Rodgau • Bürgerhaus Nd.-Rod., 20 Uhr, Habbe & Meik: The best (14 - 16 €) • Maximal, Jüg., 20 Uhr, Jazz Night 90: Wolfgang Lackerschmid, Thomas Langer (10/12 €) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Don Pasquale; KH, 19.30 Uhr, Der Tod eines Handlungsreisenden; Ks, 20 Uhr, Jakob Lenz • An Sibin, 21.30 Uhr, Planet Sulo • Knabenschule, 20.30 Uhr, Fifty Fingers Acoustic Orchestra • Goldene Krone, 21 Uhr, Ibn Ghalad, Twist of Fate, The Dullahans, Resomus; Kneipe, 22 Uhr, Midpoint High (Eintritt frei) • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, HG Butzko: Herrschaftszeiten (17,50/18 €) Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, Das Käthchen von Heilbronn; Ks, 20 Uhr, Die Opferung von Gorge Mastromas; F LAB, 20 Uhr, Kimberlit. Ein Bestiarium • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Musical Rocks! (31,50 - 59 €) • Batschkapp, 19.30 Uhr, Finn Martin, Glasperlenspiel (18/23 €) • Das Bett, 21.30 Uhr, Stranger Cole & The Steadytones (12/15 €) • Elfer, 21 Uhr, K.I.T. (6 €) • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Huepa! - Latin-Jazz (Eintritt frei) • Die Fabrik, 20 Uhr, Crazy ’Bout Kinski (8 €) • Ikonenmuseum, 20 Uhr, Alexander Fradkin, Violine, B. Levantovitch, Klavier - Beethoven, Schubert, Bloch (12 €) • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, Rea Gar-

vey (42,10 - 46,05 €) • Internationales Theater, 20 Uhr, Que ta volonte soit fête (19 €) • Die Käs, 20 Uhr, Werner Koczwara: Am 8. Tag schuf Gott des Rechtsanwalt, Teil 2 • Neues Theater, 20 Uhr, Anka Zink: Leben in vollen Zügen (18,60 - 22 €) • Theaterhaus, 11 Uhr, Theater Gruene Sosse: Die Tochter des Ganovenkönigs Aschaffenburg • Stadttheater, 20 Uhr, Beckmann & Band (16,40 €) Bensheim • Parktheater, 20 Uhr, Dave Davis: Live & in Farbe Büttelborn • Café Extra, 20 Uhr, Philipp Scharri: ReimVorteil (14/17 €) Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Weiber Weiber: Reloaded.../Peter Vollmer: Frauen verblühen, Männer verduften • Phönix-Halle, 20 Uhr, Ralf Schmitz: Schmitzpiepe Wiesbaden • Schlachthof, 19 Uhr, Veto (16 €)

SA

2. FEB

Langen • Neue Stadthalle, 20 Uhr, Tanzpalast: Discofox; Manhattan Showband (15 €) Egelsbach • Juz, 20 Uhr, Egelsbach goes Underground: Saviors Of The Saved, Malcom, No Way To Norway (3 €) Erzhausen • Bücherbahnhof, 20 Uhr, Stefan Seibold: Pamir - Expedition zum Dach der Welt - Multimediavortrag (Eintritt frei; Platzkarten: 06150/135916) Dreieich • Café Zeitlos, 21.30 Uhr, The Bluesman Neu-Isenburg • Treffpunkt, 20 Uhr, Hole Full Of Love Dietzenbach • Bürgerhaus, 20 Uhr, X-it (10,50/ 12,50 €) Rödermark • Theater & nedelmann, 20 Uhr, Gut gegen Nordwind (15 €) Rodgau • Maximal, Jüg., 20 Uhr, Stefan Sell: Extravaganzas for guitar (10/12 €) • Open Stage, Jüg., 20 Uhr, Lickin’ Boyz (Benefiz; 15 €) Mühlheim • Schanz, 20.30 Uhr, Echoes Offenbach • Capitol, 20 Uhr, Mundstuhl: Ausnahmezustand (28,85 €) • KJK Sandgasse, 21 Uhr, Who’s Mary, Call It Jack, Within Departure, Seconds Till Sunset (3 €) • t-raum, 20 Uhr, Achterbahn (13 €) Darmstadt

DAUERBRENNER IM FEBRUAR

Kinos REX u.VIKTORIA

gue (Africa Alive-Eröffnung) Bensheim • Rex, 20.30 Uhr, Ruf’s Blues Caravan: Tomorrow’s Guitar Heroes Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Weiber Weiber: Reloaded.../Peter Vollmer: Frauen verblühen, Männer verduften

0 61 03 / 6 75 71 www.viktoriakino.de

REX Do., Di. + Mi. 20.30, Fr.-So. 17.00 + 20.30:

DJANGO UNCHAINED Sa. + So. 15.00:

SAMMY’S ABENTEUER VIKTORIA Do.-Di. 20.00, Sa. + So. 17.30 + 20.00: ANNA KARENINA Mi. 20.00 EEB: NADER UND SIMIN – EINE TRENNUNG Sa. + So. 16.00: DAS GEHEIMNIS DER FEENFLÜGEL

NEUE LICHTSPIELE 06074/50663 Rödermark-Urb. www.Neue-Lichtspiele.de Wo. vom 31.1.2013 - 6.2.2013 DO. + MI. 20.30, FR.-SO. 18.00, 20.30

SCHLUSSMACHER

DO. + MI. 16.00, FR.-SO. 15.00

RITTER ROST

FILM DES MONATS FEBRUAR, DI. 20.00

LIEBE

DIE LANGENER KINOS Neues UT Kino & Lichtburg Kinos Rheinstr. 32 / Bahnstr. 73 b

unser Programm unter: 06103 / 222 09 und 29 131 oder im Internet unter www.Die-Langener-Kinos.de

. . . mehr als nur Film

 Neu-Isenburg: 2. Deutsches Äppelwoi-Theater: Frau Rauschers Land-Party (1., 8., 15., 22.2., 1.3., jeweils 20 Uhr; 19,50 €)  Darmstadt: TAP: Taxi Taxi!! oder Doppelt hält besser (bis 28.2. mi. sa. 20.15 Uhr, so. 18 Uhr; 23 €)  Frankfurt: Die Dramatische Bühne, Exzess-Halle, Leipziger Str. 91: Maria Stuart (1. - 3.2..; fr. u. sa. 20, so. 19 Uhr) • Die Komödie: Das andalusische Mirakel (bis 10.3.; di. - sa. 20, so. 18 Uhr; 20,50 - 31,50 €) • Fritz Rémond Theater: Fettes Schwein (31.1. bis 3.3.; di. - sa. 20, so. 18 Uhr; 17,50 - 28,50 €) • Interkulturelle Bühne, Alt Bornheim 32: Bockenheimer Theaterensemble: Schwanengesang (8., 9.2., 8.3., 20 Uhr, 10.3., 17 Uhr; 12 €) • Kinder- und Jugendtheater Frankfurt, Titus Forum, Walter-Möller-Platz 2: Hänsel und Gretel (2., 3.2., 16 Uhr), Oh, wie schön ist Panama (16., 17., 22. - 24.2., 5. - 7.3., 16 Uhr; 6 - 14 €) • Mousonturm: Maria Jerez: The Perfect Alibi (1., 2.2., 20 Uhr, 3.2., 18 Uhr; 12 €), Hofmann & Lindholm: Nebenschauplätze Nr. 1: Das 20. Jahrhundert (6., 8., 9.2., 20 Uhr, 10.2., 18 Uhr; 17 €) • Neues Theater: Karl Dall: Der Opa: Alt werden wolle alle, nur alt sein will keiner... (5. - 9.2., 20 Uhr, 10.2., 20 Uhr; 25,30 - 28 €) • Papageno Theater: Pinocchio (ab 5; 1. - 3., 10., 15 - 17.2.), Kleiner König Kalle Wirsch (ab 5; 22. - 24.2., 1. - 3.3.; 9,50 - 15,50 €), Der Bajazzo & Gianni Schicchi (8., 9., 16.2., jeweils 19.30 Uhr; 21 - 24,50 €) • Die Schmiere: Die Reise des Goldfischs (2.2., 20 Uhr), Grundlos erregt! (9., 16.2., 20 Uhr), Hauptsache egal! (1., 7., 15.2., 20 Uhr), Aufschwung in 3D (8.2., 20 Uhr), Die Party geht weiter... (28.2., 20 Uhr), Happy End mit Flaschenpfand - reich werden für Einsteiger (3., 17.2., 19 Uhr, 6., 14., 22., 27.2., 20 Uhr), Immer noch fett (23., 24.2., 20 Uhr), Der Prototyp (20. ,21.2., 20 Uhr; 14,20 - 19,70 €) • Theatrallala: Zum rosa Bock (2., 15., 16., 22., 23.2., 21 Uhr; 26 - 39 €), Nina und Bert (7. - 9., 11., 12.2., 20 Uhr, 10.2., 18 Uhr; 16 - 25 €) • Volkstheater: Wie zerronnen so gewonnen (bis 23.3.; 1., 2., 6. - 9., 13. - 16., 20. - 23., 27., 28.2., , 20 Uhr; 3., 17., 24.2., 16.30 Uhr; 20 - 28 €)  Bad Homburg: Äppelwoi-Theater: Der König von Mallorga (2., 9., 16., 23.2.), Frau Rauschers Land-Party (7., 21., 28.2., 20 Uhr; 19,80 €)

• Staatstheater, GH, 15 Uhr, Siegfried; KH, 19.30 Uhr, Romeo und Julia; Ks, Bar, 20 Uhr, Das kunstseidene Mädchen • Achteckiges Haus, 20.30 Uhr, Dornbusch Jazz Trio • Goldene Krone, 20.30 Uhr, KroneSlam; Kneipe, 22 Uhr, The Barbers (Eintritt frei) • Jagdhofkeller, 20.30 Uhr, Gwennyn (12/16 €) • Knabenschule, 19.30 Uhr, what about us? – Jugendchöre der Akademie für Tonkunst • Stadtkirche, 20 Uhr, Black Gospel Stars (25,90 €) • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Simone Fleck: Mach mir den Prinz (17,50/18 €) • TAP, 15.30 Uhr, Der kleine Eisbär Frankfurt • Oper, 19 Uhr, Die Hochzeit des Figaro (13 - 82 €) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Kasimmir und Karoline; Ks, 20 Uhr, Bouncing in Bavaria; F LAB, 20 Uhr, Kimberlit. Ein Bestiarium Dr. med. vet. Christiane Eidebenz Klinische Diagnostik Intensivtherapie, Chirurgie Hunde, Katzen, Kaninchen Ober-Roden, Senefelderstr. 10 Telefon (06074) 92 20 31 www.tierarztpraxis-roedermark.de

• Alte Oper, GS, 20 Uhr, Wise Guys (23,40 - 40,40 €); MS, 20 Uhr, Ensemble Modern - Bonin, Chaloupka... (23,50 - 30,50 €) • Elfer, 20 Uhr, Treugolnic, Bekas, Cionid, Band, Respublika Rasta, Palata Dlya Inostrancev (7 €) • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, Ralf Schmitz: Schmitzpiepe (29,95 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Wesley G. Trio (15 €) • Saalbau Nied., 20 Uhr, CountryNight: The Five Bullets, Louisiana On Tour (10/12 €) • Die Käs, 20 Uhr, Sinasi Dikmen: Islam für Anfänger • Neues Theater, 20 Uhr, Anka Zink: Leben in vollen Zügen (18,60 - 22 €) • Papageno Theater, 19.30 Uhr, Kennen Sie Verdi? (21,50 - 24,50 €) Bad Vilbel • Alte Mühle, 20 Uhr, Cuba Vista Heidelberg • Karlstorbahnhof, 21 Uhr, Fraktus Das Konzert Mainz • unterhaus (siehe 1.2.) Rüsselsheim • Festungskeller, 20 Uhr, Rosenberg Trio (10/12 €) Wiesbaden • Staatstheater, 19.30 Uhr, hr2-Hörgala: Horst Evers, Maybebob, Marcus Jeroch... (8,50 - 27 €)

SO

3. FEB

Langen • Neue Stadthalle, 11 - 16 Uhr, 7. Puppen-, Bären- u. Spielzeugbörse (4 €) Dietzenbach • Hotel Artrium am Park, 12 - 15 Uhr, Swing und mehr: Die Schoppeschlepper, Christoph Aupperle & Berry Blue (6 €) Mühlheim • GeschichtsTreff, 10.45 Uhr, ErzahlCafé: Posse, Streiche, Schabernack was Kinder und Jugendliche in früheren Zeiten anstellten Seligenstadt • Jakobsaal, 19 Uhr, Notos Quartett Mozart, Walton, Brahms (18 €) Offenbach • Capitol, 19 Uhr, Night of the Dance (37,90 €) • Stadthalle, 19.30 Uhr, Komedi Dükkani (29 - 49 €) • Haus der Stadtgeschichte, 15 Uhr, Günter Scheib: Stadtpläne erzählen Stadtgeschichte, Teil 2 • Ledermuseum, 11 Uhr, Provenienzforschung im DLM - Führung Darmstadt • Staatstheater, Foyer, 11 Uhr, The Silverballs (Eintritt frei); GH, 15 Uhr, Götterdämmerung; KH, 16 Uhr, Stützen der Gesellschaft; Ks, 20 Uhr, Antigone (Probe) • halbNeun Theater, 15 Uhr, Theaterkiste: Die Pirateninsel (7,05/7,50 €), 19.30 Uhr, Iris Stromberger: Ich liebe dich kann ich nicht sagen (17,50/18 €) • TAP, 11 Uhr, Wie Findus zu Pettersson kam

Frankfurt • Schauspiel, 18 Uhr, Kasimir und Karoline; Ks, 18 Uhr, Bouncing in Bavaria; F LAB, 20 Uhr, Kimberlit. Ein Bestiarium • Alte Oper, GS, 15 Uhr, Der Herr der Ringe & Der kleine Hobbit (38 - 69 €), 20 Uhr, Eine Hommage an Andrew Lloyd Webber (34 - 75,40 €); MS, 20 Uhr, Schmidbauer, Pollina, Kälberer: Süden (34,50 - 39,10 €) • Frankfurt Art Bar, 13 Uhr, Happytime Swingers (Eintritt frei) • Jahrhunderthalle, 18 Uhr, TAO: The Samurai of the drum (37,20 - 57 €) • Rest. Blau Gelb, Ginnhm., 14 Uhr, Purling Brooks Band (CFRM-Monatstreffen) • hr, 18 Uhr, Kammerkonzert: hr-Sinfonieorchester, Andreas Hepp - Chopin, Bach, Hepp (18 €) • Nachtleben, 21 Uhr, Unzucht, Lord Of The Lost (14 €) • Jazzkeller, 20 Uhr, Swingsize Orchestra (10 €) • Ponyhof, 20 Uhr, Torpus (13 €) • Südbahnhof, 12 Uhr, The Gypsys (10/12 €) • Internationales Theater, 19 Uhr, Voices Of Ashkenaz (18 €) • Die Käs, 19 Uhr, Michael Quast & Philipp Mosetter: Grimms Märchen. Eine Warnung • Hauptbahnhof, LiteraturLounge, 11 Uhr, Teresa Präauer: Für den Herrscher aus Übersee – Autorenlesung (Eintritt frei) • Hessischer Hof, 18.30 Uhr, Das Landgrafendinner (88 €) Mainz • Frankfurter Hof, 20 Uhr, Ana Moura

MO

4. FEB

Mühlheim • Friedenskirche, 20 Uhr, New York Gospelstars Darmstadt • Staatstheater, KH, 15.30/19 Uhr, Macbeth • An Sibin, 21 Uhr, Open Frame Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, Das Käthchen von Heilbronn; Ks, 21 Uhr, Der Kissenmann • Haus am Dom, 19.30 Uhr, Emil Mangelsdorff und Freunde feat. Kati Brien - Jazz (25 €) • Union Halle, 20 Uhr, Studio Braun (19,70/22 €) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, The Blues Band (20,80 €)

• Batschkapp, 20 Uhr, Buddy Ogün (16/20 €) • Das Bett, 20.30 Uhr, Savage Republic (15/18 €) • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Alan Sherry & Danny Kelly (Eintritt frei) • Jazzkeller, 21 Uhr, Das Syndikat (8 €) • Frankfurt LAB, 20 Uhr, Fluchtpunkt Berlin (22 €) • Romanfabrik, 20.30 Uhr, Jan Wagner: Die Eulenhasser in den Hallenhäusern (6 €) • Club Voltaire, 20.30 Uhr, TitanicStaatsempfang: Tuvia Tenenbom (9 €) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Wishbone Ash (23/25 €) Bensheim • Rex, 20.30 Uhr, The Blues Band Mainz • KUZ, 20 Uhr, Spätschicht: Ingo Appelt, Tobias Mann, Hennes Bender, Gabi Decker (10 €)

MI

6. FEB

Langen • Neues UT Kino, 20.30 Uhr, Kokowääh 2 (Vor-Premiere) Dreieich • Bürgerhaus, 16 Uhr, Theater La Senty Menti: Der unheimliche Besuch (ab 6; 7 €) • Viktoria-Kino, Spr., 20 Uhr, Filmreihe Fluss des Lebens. Geschichten von Übergängen und Brückenschlägen: Nader und Simin (6 €) Dietzenbach • Stadtbücherei, 20 Uhr, Zsuzsa Bánk: Die hellen Tage – Autorenlesung (8 €) • Zum Hügeleck, 19 - 22 Uhr, Five Pieces feat. Joske Kruijssen (Spende) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Cavalleria rusticana/Der Bajazzo; Ks, Bar, 20 Uhr, Welche Droge passt zu mir? • Centralstation, 20 Uhr, Annett Louisan (37,90/39,50 €) • Goldene Krone, Kneipe, 21 Uhr, Heiner & Achim Wonder (Eintritt frei) • Literaturhaus, 19.30 Uhr, Maria Knissel: Drei Worte auf einmal, Irmgard Ostermann: Das Ende der Aufzählung (Eintritt frei) Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, Rainald Goetz liest Johann Holtrop; Ks, 20 Uhr, Wir lieben und wissen nichts • Alte Oper, GS, 19 Uhr, hr-Sinfonie-

orchester, Rudolf Buchbinder, Klavier - Brahms, Bruckner (14,50 €) • Ponyhof, 21 Uhr, Wolfgang Müller (7 €) • Nachtleben, 21 Uhr, Ski King & Trash Gallery (9/12 €) • Steinway-Haus, 19.30 Uhr, Burkard Schliessmann, Klavier - Bach, Schumann, Chopin (28 €; n. Reservierung: 069/970979870) • Zoom, 21 Uhr, Mairun, Tremonti (25 €) • Die Käs, 20 Uhr, Dieter Baumann: Körner, Currywurst, Kenia Bad Vilbel • Alte Mühle, 20 Uhr, Frank Wolff: Burning Cello

DO

7. FEB

Darmstadt • Staatstheater, KH, 19.30 Uhr, Othello; Ks, Bar, 20 Uhr, Event • Centralstation, 20 Uhr, Women’s Voices (23,90 - 30,50 €) Frankfurt • Schauspiel, Ks, 20 Uhr, Des Teufels General • Alte Oper, GS, 20 Uhr, hr-Sinfonieorchester, Rudolf Buchbinder, Klavier - Brahms, Bruckner (17 - 52 €) • hr, Sendesaal, 20 Uhr, hr-Bigband, Rebekka Bakken - Waits (17 €) • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, Sissi: Liebe, Macht und Leidenschaft (39,90 - 79,90 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Christof Sänger Trio (10 €) • Nachtleben, 18.30 Uhr, School Jam (Eintritt frei) • Ponyhof, 21 Uhr, Claudio D’Ambrogio (7 €) • Die Käs, 20 Uhr, Thomas Freitag: Der kaltwütige Herr Schüttlöffel • Frankfurt LAB, 20 Uhr, Wunderland (17 €) • Mousonturm, HL, 20 Uhr, Eckhard Henscheid: Denkwürdigkeiten (12 €) • Theaterhaus, 19 Uhr, Messerschmidt vs. Spitfire (Premiere) • Städel, 20 Uhr, Art after work: Below The Line (Anm.: 069/605098-200; 15 €) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Cris Cosmo, The Busters (17,50/19 €) Bensheim • Kolpinghaus, 20.30 Uhr, Rodgau Monotones Wiesbaden • Schlachthof, 20 Uhr, Amatorski (20 €)

AUSSTELLUNGEN DI

5. FEB

Langen • Kulturhaus Altes Amtsgericht, 20 Uhr, Freundeskreis Literatur: Ein Abend für Georg Büchner (Eintritt frei) Mörfelden-Walldorf • Bürgerhaus Mörf., 15 Uhr, Der Spuk im Schloss - Kindertheater • Stadtbücherei Mörf., 15.30 Uhr, Bilderbuchlesung (Eintritt frei) Neu-Isenburg • Cineplace, 19.30 Uhr, The King’s Speech (Iseborjer Kinno) Rödermark • Neue Lichtspiele, 20 Uhr, Film des Monats: Liebe (7 €) • Kindergarten Am Taubhaus, Urb., 16 Uhr, Detlev Nyga liest Till Eulenspiegel • Stadtbücherei, O.-Ro., 18.30 Uhr, Lou Heinrich: Opus magnum (Lesereise Marcel Proust; 3 €) Rodgau • Saalbau-Kino, 19 Uhr, Und wenn wir alle zusammenziehen? (SPD Frauen-Filmreihe) Offenbach • Capitol, 20 Uhr, Theater Bremen: Die Affäre Rue de Lourcine (20 €) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Die Macht des Schicksals; KH, 19.30 Uhr, Der Tod eines Handlungsreisenden • Goldene Krone, Kneipe, 20 Uhr, Krone Old Star Orchestra (Eintritt frei) Frankfurt • Alte Oper, GS, 20 Uhr, ORF RadioSymphonieorchester Wien, Lars Vogt, Klavier - Mozart, Bruckner (28 79 €)

 NEU-ISENBURG: Mit ruhiger Hand, Bilder v. Jörgen Bruchhäuser (Foyer; Eröffnung Do., 7.2., 18 Uhr) u. Kinder werden Künstler, Arbeiten der Freizeitvilla Neu-Isenburg (1. OG; Eröffnung Mi., 6.2., 18 Uhr), im Rathaus, Hugenottenallee 53  DIETZENBACH: Luo Xu, Bilder und Objekte (ab Fr., 1.2.), bis 28.2. im Rathaus, Europaplatz 1, mo., mi. u. do. 7.30 - 16, di. 7.30 - 18, mi u. fr. 7 - 12.30 Uhr  OBERTSHAUSEN: Der Knoten, Sonderausstellung der Deutschen Spitzengilde, bis 19.5. im Werkstatt-Museum Karl-MayerHaus, Karl-Mayer-Str. 10, jeden 2. u. 4. So. i. Monat außerhalb der Schulferien 14 - 17 Uhr. Eröffnung Fr., 8.2., 19 Uhr  DARMSTADT: Überblicke: Waltraud Munz, installative Malerei u. Objekte, verlängert bis 15.2. in der Regionalgalerie Südhessen, Luisenplatz 2 (RP, Kollegiengebäude), mo. - do. 8 - 17, fr. 8 15 Uhr (Eintritt frei) • Walter Schembs: Das Buch, der Reiter, die Stele, Holz- und Bronzeskulpturen, Rudi Weiss, Farbe, Schichtung und Struktur, Neue Bilder, bis 16.3. in der Galerie Netuschil, Schleiermacherstr. 8, di. - fr. 14.30 - 19, sa. 10 - 14 Uhr. Eröffnung So., 3.2., 11 Uhr • Illustre Gestalten 5, Darmstädter Illustratoren stellen aus, in der Centralstation, Im Carree, Sa., 2.2., 12 - 21, So., 3.2., 11 - 18 Uhr (Eintritt frei) • Die HEAG Bilderkammer, Darmstadt und die Künste 18461978, bis 28.4. im Museum Künstlerkolonie, Olbrichweg 13a, di. - so. 11 - 18 Uhr. Vernissage Sa., 2.2., 18.30 Uhr (Eintritt: 5 €)  FRANKFURT: Von Kaschemmen und Nobelherbergen. Gastronomie in Alt-Frankfurt (ab Di., 5.2.), im Institut für Stadtgeschichte, Karmeliterkloster, Münzgasse 9, mo. - fr. 10 - 18, sa. u. so. 11 - 18 Uhr • ...Mein Werther – Dein Werther – Unser Werther, Die Leiden des jungen Werthers: Ein Roman überwindet Grenzen, bis 24.3. im Goethe-Haus, Gr. Hirschgraben 23-25, mo. - sa. 10 - 18, so. 10 - 17.30 Uhr. Eröffnung Di., 5.2., 19 Uhr • Geldgeschichte, b. a. W. im Geldmuseum der Deutschen Bundesbank, Wilhelm-Epstein-Str. 14, mo., di., do., fr., so. 10 - 17, mi. 10 - 21 Uhr (Führungen durch die Geldgeschichte: So., 3., 10., 17., 24.2., 11 Uhr; Erlebniswelt Geld, jeweils 15 Uhr für Kinder v. 6 - 12 Jahren; After-Work-Führungen, mi., 17.30 Uhr: 6.2.: Gold und Geld - reich wie Krösus, 27.2.: Highlights aus der Geldgeschichte)


Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Seite 7 A B C H

Notfalldienste NOTFALLDIENST

Ihre Notdienste vom 31.1.-7.2.2013 für Langen, Egelsbach, Dreieich, Neu-Isenburg Erzhausen, Mörfelden-Walldorf  Apotheken Langen, Egelsbach, Dreieich, Neu-Isenburg: Dienstbereit tägl. v. 8.30 - 8.30 Uhr d. nächsten Tages. 31.1. Fichte-Apotheke, Frankfurter Str. 37, Dreieich/Sprendl., Tel. 06103/936215 1.2. Born-Apotheke, Borngartenstr. 6, Dreieich/Off., Tel. 06074/2399400 und Oberlinden Apotheke, Berliner Allee 5, Langen, Tel. 06103/78777 2.2. Stadt-Apotheke, Hauptstr. 19, Dreieich/Sprendl., Tel. 06103/67332 3.2. Apotheke am Bahnhof, Liebigstr. 1, Langen, Tel. 06103/25723 4.2. Spitzweg-Apotheke im FÄZ, Röntgenstr. 6-8, Langen, Tel. 06103/3018118 5.2. Brunnen-Apotheke, Fahrgasse 5, Dreieich/Dreieichenh., Tel. 06103/86424 und PluspunktApotheke, Hermesstr. 4, Neu-Isenburg (im Isenburg-Zentrum), Eingang Rosenauplatz. Tel. 06102/306666 6.2. Rosen-Apotheke, Bahnstr. 119, Langen, Tel. 06103/23061 7.2. Spitzweg-Apotheke, Bahnstr. 102, Langen, Tel. 06103/25224

Genießen bei Giovanni Große Vielfalt im „Bella Italia“ Neu-Isenburg (DZ/PR) – Seit über 20 Jahren gibt es in der Hugenottenstadt italienische Spezialitäten bei Giovanni Abbenante. 2011 wurde das Lebensmittel-Feinkostgeschäft an der Frankfurter Straße um ein Restaurant ergänzt, das unter dem Namen „Trattoria bei Giovanni – Bella Italia“ eine ganz besondere Anlaufstelle für Genießer ist. Der große kulinarische Bogen, der mittags sowie abends gespannt wird, beinhaltet T-Bone Steak mit Gemüse und Salat, Rinderfilet mit Rotwein und Kastanien, Kalbsleber venezianisch mit Zwiebeln, Kalbskotelett vom Grill oder mit Rotweinsoße, Filet von der Entenbrust in Orangensoße sowie Kalbshaxe Osso Buco. Die Auswahl an Vorspeisen wird täglich neu zusammengestellt.

Saisonal locken Austernpilze, gegrillte Wachteln mit Gemüse und mehr. Es sind 40 Sitzplätze vorhanden, damit empfiehlt sich die Trattoria auch für Firmen-, Weihnachts- und Familienfeiern. Nicht zuletzt bietet das Team um Giovanni Abbenante einen Partyservice, sei es für eine private Geburtstagsfeier oder aber für einen offiziellen Empfang. Die Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11 bis 15 Uhr sowie von 18 bis 23 Uhr (Sonntag Ruhetag). Kontakt, Info, Reservierung: „Bella Italia – Trattoria da Giovanni“, Frankfurter Straße 54, Neu-Isenburg, Telefon (06102) 328435; Internet: www.trattoria-bellaitalia.com; E-Mail: abbenante@ web.de. (DZ-Foto: Fischer)

Erzhausen: Dienstbereit tägl. v. 8.30 - 8.30 Uhr d. nächsten Tages. 31.1. Flowtow-Apotheke, Flowtowstr. 23, DA, Tel. 06151/75602, Schloß-Apotheke, Hauptstr. 2, Weiterstadt/Gräfenh., Tel. 06150/51999 und Flora-Apotheke, Darmstädter Str. 32, Mühlthal/Traisa, Tel. 06151/917272 1.2. Apotheke Dr. Budde, Neckarstr. 14, DA, Tel. 06151/2408 und Odenwald-Apotheke, Arheilger Woogstr. 3, DA-Arheilgen, Tel. 06151/371813 2.2. Bessunger-Apotheke, Wittmannstr. 1, DA, Tel. 06151/53508 und Weststadt-Apotheke, Dorn-

 Ärzte Dreieich/Egelsbach/Langen: Ärztlicher Bereitschaftsdienst falls der Hausarzt nicht erreichbar ist: Mo., Di., Do. 18 - 7 Uhr, Mi. 13 - 7 Uhr, Fr. 18 Uhr bis Mo. 7 Uhr, an gesetzl. Feiertagen ganztätig: Ärztlicher Bereitschaftsdienst Langen-Dreieich-Egelsbach, in der Asklepios-Klinik Langen (über die Pforte erreichbar), Tel. 19292. u. 52111. Erzhausen: Ärztlicher Bereitschaftsdienst Darmstadt, im Klinikum Darmstadt, Grafenstraße 9, im Erdgeschoss der Frauenklinik, Tel. 06151/896669. Mo., Di. u. Do. 19 Uhr bis 7 Uhr am nächsten Morgen, Mi. u. Fr. 14 Uhr bis 7 Uhr am nächsten Morgen, Sa., So. u. Feiertage 24 Std. durchgängig.

 Zahnärzte Zahnärztl. Notfallvertretungsdienst Hessen: Die Ansage des zahnärztl. Notfallvertretungsdienstes erfolgt tag- und zeitgenau über die kostenpflichtige ServiceNummer 01805/607011 (14 Cent/min. a.d. dt. Festnetz, max. 42 Cent/min. über Mobilfunk).

 Tierärzte Wochenend- und Feiertagsdienst OF-West: erfahren Sie über den Anrufbeantworter Ihres Haustierarztes.

 Stromstörungen Bereitschaftsdienst für Störungen in Stromabnehmeranlagen in Stadt und Kreis Offenbach Sammelnummer Tel. 069/ 89009444

 Gas/Wasser

Langen 06103/595148 Egelsbach 06103/595148 Dreieich 06103/602-0 Neu-Isenburg: Neu-Isenburg 06102/246-299 Freitag 20 Uhr bis Mo. 7 Uhr. Me(Strom) / 06102/246-399 dizinisches Institut (Ärztehaus) (Gas & Wasser) Neu-Isenburg, Georg-Büchner-Str. Erzhausen 06151/7018080 (Stör1, Tel.: 27473 nummer HSE) / 0180/1368342 (Störnummer entega) Mörfelden-Walldorf: Mörfelden-Walldorf Ärztliche Notdienstzentrale, 06105/ 40060 (PolizeidienstSchubertstr. 37, 64546 Mörfelstelle Mörfelden-Walldorf) den-Walldorf, Tel.: 06105/1414, Heusenstamm 06104/607-0 abends ab 19.00 Uhr, an Wochen- (Stadtwerke Heusenstamm) / enden sowie an Feiertagen. 0176/21505019 (außerhalb der Geschäftszeiten) Dietzenbach 0800/80603030  Augenärzte (Energieversorgung Offenbach) / 112 (Abwasser) Augenärztlicher Notfalldienst Rodgau 06106/8296-0 / für den Kreis Offenbach: 06106/829624 (außerhalb der GeTel. 06074/19222 schäftszeiten) / 06073/6030 (ZVG

für Nieder-Roden & Rollwald) Rödermark 06074/8890 (Feuerwehr Ober-Roden) / 06074/5370 (Feuerwehr Urberach) Mühlheim 06108 6005-0 (Stadtwerke Mühlheim) / 06108/72428 (außerhalb der Geschäftseiten) Obertshausen 06104/7030 (Notrufnummer Stadtverwaltung) Seligenstadt 06182/89300 (Polizei Seligenstadt) Hainburg 06182/89300 (Polizei Seligenstadt) Mainhausen 0800/80603030 (Energieversorgung Offenbach)

 Kreditkarten Bei Sperrung von Kreditkarten und Online-Banking: Bundesweite Nummer 116 116 Notruf Polizei: 110 Feuerwehr/ Rettungsdienst: 112 Kreisgebiet Offenbach Unfallrettung u. Krankentransport Telefon: 06074/19222 Giftnotrufzentrale Mainz: 06131/19240 Hilfe für Frauen in Notfällen/ Frauenhaus Telefon: 06106/13360 Frauenberatungsstelle: Tel. 06106/3111 Notdienst für Sanitär, Gas und Heizung am Wochenende, Sonn- u. Feiertagen für Stadt u. Kreis Offenbach. Tel. 069/89999530 Vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen, die nach Redaktionsschluss dieser Seite nicht berücksichtigt werden konnten. Ohne Gewähr.

Inh. S. Stickel e. K.

Tastaturschreiben, Geschäftsbriefe und Word 2010 0 verka uf .00 t 00

ch Kü

Übe r6

e

c

n-K

o m p ete

en

Jahre

he

MegaA

Mörfelden-Walldorf: Dienstbereit tägl. v. 8.30 - 8.30 Uhr d. nächsten Tages. 31.1. Rats-Apotheke, Mainzer Str. 21, Büttelborn, Tel. 06152/56464 1.2. Löwen-Apotheke, Darmstädter Str. 19, Groß-Gerau, Tel. 06152/92280 2.2. Ahorn-Apotheke, Bahnhofstr. 6-8, Mörfelden, Tel. 06105/23530 3.2. Apotheke auf Esch, Bernhard-Lüdecke-Str. 6, Groß-Gerau, Tel. 06152/54081 4.2. Center-Apotheke, Farmstr. 101, Walldorf, Tel. 06105/977775 5.2. Linden-Apotheke, Darmstädter Str. 33 a, Groß-Gerau, Tel. 06152/4317 6.2. Rosen-Apotheke, Gartenstr.

39, Walldorf, Tel. 06105/5335 7.2. Apotheke Worfelden, Neustr. 31a, Büttelborn/Worfelden, Tel. 06152/27564

Drei Seminare der Stenografen

35

MegaStore

heimer Weg 38, DA, Tel. 06151/891804 3.2. Engel-Apotheke am Alice-Hospital, Dieburger Str. 22, DA, Tel. 06151/967900 und Schwanen.Apotheke, Heidelberger Landstr. 233, DA-Eberstadt, Tel. 06151/54221 4.2. Einhorn-Apotheke, Ludwigsplatz 1, DA, Tel. 05151/23080 und Franken-Apotheke, Darmstädter Str. 54, DA/Weiterst., Tel. 06150/4259 5.2. Moosberg-Apotheke, Moosbergstr. 95, DA, Tel. 06151/64303, Apotheke am See, Grundstr. 2, DA/Neu-Kranichst., Tel. 06151/76208 und Mohren-Apotheke, Uthmannstr. 14, GriesheimSt. Stephan, Tel. 06155/62406 6.2. Stern-Apotheke, Frankfurter Str. 19, DA, Tel. 06151/79147 und Spitzweg-Apotheke, Wilhelm-Leuschner-Str. 19, Griesheim, Tel. 06155/87850 7.2. Avicenna Apotheke, Friedrich-Ebert-Str. 17, DA, Tel. 06151/79978, Modau-Apotheke, Bahnhofstr. 23, Mühlthal/NiederRamstadt, Tel. 06151/148501 und Engel-Apotheke, Darmstädter Str. 34, Weiterstadt, Tel. 06150/10910

*

nz

*Den von der Quelle GmbH übernommenen Küchenbereich gibt es seit 1978

u s wa h l . M e g a Q u a l i t ä t. M e g aVo r t e i l e.

Langen (DZ/hs) – Der Stenografenverein bietet ab Donnerstag (14. Februar) im Kulturhaus „Altes Amtsgericht“, Darmstädter Straße 27, einen Kurs „„Tastaturschreiben am PC für Erwachsene“ an. Zehn Termine (donnerstags von 18.15 bis 20.15 Uhr) kosten 95 Euro. Mit 69 Euro schlägt hingegen ein Seminar

y

zum Thema „Geschäftsbriefe schreiben – modern, stilvoll, kundenorientiert“ zu Buche. Anmeldungen für beide Kurse sind bis Montag (11.) unter der Rufnummer (06103) 42620 möglich. Zudem steht von Freitag (15.) bis Sonntag (17.) ein Grundlagenkurs in der Textverarbeitungssoftware „Word 2010“

an, bei dem es unter anderem um die Eingabe und Bearbeitung von Texten, die Nutzung der Hilfefunktionen und die Grundlagen der Textgestaltung geht und der mit 92,95 Euro zu Buche schlägt. Anmeldungen von Interessierten werden unter der Telefonnummer (06103) 910460 entgegengenommen.

Gelenkarm-Markisen • Korb-Markisen Neu-Bespannungen • Insektenschutz

Jetzt Winterpreise ROLLÄDEN + REPARATUREN - Antriebe Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung

63322 Rödermark Urberacher Straße 9 0 60 74 / 6 93 56 14

Goldhaus Obertshausen

y

Gold · Juwelen · Uhren · Schmuck · Münzen · Barren

Ihr Partner in Sachen Gold- und Schmuckankauf Goldschmuck · Brillantschmuck · Ringe · Ketten · Armbänder · Barren · Münzen · Zahngold

** Beim Kauf einer freigeplanten Einbauküche ab einem Kaufpreis von 4000 € (nur Möbelteile) erhalten Sie 35 % Jubiläums-Rabatt, wenn Sie jetzt einen Beratungs termin für eine Küchenplanung buchen. Zusätzlich können Sie Ihre Küche bei 12 Monatsraten mit 0 % effektivem Jahreszins finanzieren, Bonität vorausgesetzt. Unser Partner: Valovis Bank. Nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen, Sonderangeboten, reduzierter Ware oder bereits getätigten Aufträgen. Gültig bis 31. 03. 2013.

KÜCHEN QUELLE MegaStore

Markenuhren · Rolex · Breitling · Omega · Cartier usw. · Golduhren · Taschenuhren

35%

Silberschmuck · Silberwaren · Tafelsilber · Münzen · Bestecke (auch versilbert) · Zinn Antiquitäten · Skulpturen, Figuren und Gemälde · Kunstgegenstände · Nachlässe

P

Jeder Kunde erhält eine persönliche und diskrete Behandlung seiner Schmuckstücke

Heusenstammer Str. 1-3 · 63179 Obertshausen · www.goldhaus.net · Tel. 06104 /9 531315

JUBILÄUMS-RABATT

“Der weiteste Weg lohnt sich! – Unsere langjährige Erfahrung und Seriosität hat sich bewährt”

auf alle Einbauküchen**

& 0%

Frankfurt am Main Hanauer Landstr. 427

Besuchen Sie uns, Sie werden überrascht sein, wie wertvoll ihr Schmuck noch ist.

Ganze 12 Monate keine Zinsen bezahlen !

**

Mo. bis Fr. 10 -19 Uhr Samstag 10 -18 Uhr

im Hof

JUBILÄUMS FINANZIERUNG Meissen, Rosenthal, KPM usw.

Tel. ( 069 ) 426 933 76 - 0 www.kuechen-quelle.de

y

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr · Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr

Partner von Heraeus

y


Seite 8 G

Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

INCH 27-28-29-30-31-32

10,2

auf über 1000 m – ausreichend Parkplätze vorhanden – eigener Änderungsservice

Neue Colorado-Markenjeans eingetroffen! ..... AUCH FÜR STARKE MÄNNER!

*

Jea ns ,99 9 3 t t a t s nur j etzt

9,99€

Levi’s, Wrangler, Mustang Auslaufmodelle

Zum Einkauf bitte Anzeige mitbringen, Sie erhalten ein Präsent!

JEANS UND STREETWEAR FÜR DIE GANZE FAMILIE

statt 89,99 jetzt nur sola Vor nge r reic at ht

GROSSE SPEZIAL-ABTEILUNG FÜR ÜBERGRÖSSEN BIS 12 XL!

TOLLE KLEIDUNG FÜR STARKE MÄNNER versch. Jeans mit Stretch - kurze Sommerhosen - Ziphosen - T-Shirts - Poo-Shirts - Sweatshirts - Hemden

- Jeansjacken - Pullover - Jogginganzüge - Sporthosen - Boxershorts - lange Ledergürtel - Sakkos und Anzüge

ROCHUSSTRASSE 14–16 • 63110 RODGAU-HAINHAUSEN Vor REWE und KIA-Autohaus Richter NEUE ÖFFNUNGSZEITEN: MO–FR 9.30 BIS 12.30 UHR, 14.30 BIS 18.00 UHR, SAMSTAG 9.00 BIS 15.00 UHR TEL. 0 6106 2 84 22 92 • FAX 0 6106 2 84 22 94 • WWW.JEANSPOWER.COM

INCH 27-28-29-30-31-32-33-34-35-36-38-40-42-44-46-48-50-52-54-56 BIS 70

INCH 27-28-29-30-31-32-33-34-35-36-38-40-42-44-46-48-50-52-54-56 BIS 70

S-M-L-XL-XXL-3XL-4XL-5XL-6XL-

S-M-L-XL-XXL-3XL-4XL-5XL-6XL-7XL-8XL-9XL-10XL-11XL-12XL

INCH 27-28-29-30-31-32-33-34-35-36-38-40-42-44-46-48-50-52-54-56 BIS 70

S-M-L-XL-XXL-3XL-4XL-5XL-6XL-7XL-8XL-9XL-10XL-11XL-12XL

S-M-L-XL-XXL-3XL-4XL-5XL-6XL-

INCH 27-28-29-30-31-32-33-34-35-36-38-40-42-44-46-48-50-52-54-56 BIS 70

INCH 27-28-29-30-31-32


Seite 9 G

Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Regionales

VIELE VARIANTEN

PLAMECO FLEXIBLE DECKEN – IN JEDEM RAUM montiert. PLAMECO bietet ßber 100 Dekor-Varianten, modern oder klassisch, glatt oder strukturiert, mit integrierten Strahlern oder schmucken Dekorleisten.

Schulpolitik in Hessen

Rennfahrerlegende gewßrdigt 75. Todestag von Bernd Rosemeyer jährte sich am Montag Langen (DZ/mi) – Am Montag jährte sich der tÜdliche Unfall von Bernd Rosemeyer zum 75. Mal. Der Auto-Union-Rennfahrer kam im Alter von nur 29 Jahren am 28. Januar 1938 um 11.47 Uhr bei einer Rekordfahrt mit rund 430 km/h auf der A 5 bei Langen ums Leben. Die Ursache des Unfalls ist bis

heute nicht zweifelsfrei geklärt. Im damaligen Rekord-Wettstreit zwischen Mercedes und der Auto-Union stellte Rosemeyers Konkurrent Rudolf Caracciola wenige Stunden zuvor mit 432,7 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord auf. Bernd Rosemeyer wollte

BuchfĂźhrung & Co. Kreis-Vhs stellt Kursprogramm vor Dreieich (DZ/jh) – „Xpert Business“, das kaufmännische Kurs- und Zertifikatssystem der deutschen Volkshochschulen, steht fĂźr ein qualitativ hochwertiges, standardisiertes Angebot zur Erlangung fachlicher Kompetenz in der beruflichen Weiterbildung mit Themen, die exakt an den BedĂźrfnissen des Arbeitsmarktes ausgerichtet sind. „Xpert Business“ wendet sich nach Angaben der Kreisvolkshochschule Offenbach mit Kursen im Baukastensystem an Arbeitssuchende, Wiedereinsteiger und Arbeitnehmer, die mit neuen Anforderungen konfrontiert werden. Jedes Modul schlieĂ&#x;t mit einer eigenen PrĂźfung ab und ermĂśglicht den nahtlosen Ăœbergang zwischen verschiedenen Anbietern. Ein Infoabend, der am Mittwoch (13.) um 18.30 Uhr im „Haus des Lebenslangen Lernens“ (HLL) in Sprendlingen beginnt, klärt Ăźber die Modalitäten auf. Im Semester I/2013

bietet die Kreis-Vhs beispielsweise eine EinfĂźhrung in die doppelte BuchfĂźhrung, Kosten- und Leistungsrechnung, Fibu mit Lexware, Datev oder SAP an. Das Land Hessen unterstĂźtzt berufsbezogene Weiterbildung von Beschäftigten in Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten, wenn sie entweder älter als 45 Jahre sind oder fĂźr ihre derzeitige Tätigkeit keinen anerkannten Abschluss haben oder Teilzeit mit weniger als 30 Wochenstunden arbeiten. Die Hälfte der KursgebĂźhren bis maximal 500 Euro pro Person und Jahr kĂśnnen Ăźbernommen werden, wenn die MaĂ&#x;nahme von einem zertifizierten Bildungsanbieter durchgefĂźhrt wird. Auch die FĂśrdermĂśglichkeiten werden während des Infoabends erläutert. Der Eintritt ist frei, aus organisatorischen GrĂźnden wird jedoch um Anmeldung gebeten unter der Rufnummer (06103) 3131-1313 gebeten.

diese Marke noch am selben Tag Ăźberbieten. Der seit 1936 mit der Fliegerin Elly Beinhorn verheiratete Rosemeyer war seinerzeit ein Publikumsliebling: er gewann fĂźr AutoUnion die Europameisterschaft und die deutsche StraĂ&#x;enmeisterschaft und holte sich 1936 den GroĂ&#x;en Preis von Deutschland. Sein frĂźher Tod schockierte die BevĂślkerung, es wurden zahlreiche StraĂ&#x;en nach ihm benannt und sein Name wird immer mit dem deutschen Rennsport verbunden bleiben. Matthias Braun, Generalsekretär des Automobilclubs von Deutschland (AvD), legte am Montag am Rosemeyer-Gedenkstein auf dem Parkplatz an der A 5 in Richtung SĂźden einen Kranz nieder. Neben Motorsporthistorikern waren auch Vertreter von Audi Tradition, der BĂźrgermeister von Nauheim, Jan Fischer, und Mitglieder des Motorsportclubs MĂśrfelden anwesend, die sich um den Erhalt des Gedenksteins kĂźmmern. Das hĂślzerne Mahnmal wurde nahe der Unfallstelle im Nauheimer Wald gleich nach dem Unfall aufgestellt, später kam der zylindrische Gedenkstein hinzu. Der AvD hat bereits vor 15 und 25 Jahren den Gedenkstein wieder restaurieren und die Inschrift deutlich lesbar machen lassen. (DZ-Fotos: Jordan/Avd) Ăœber 50 Jahre Komplettservice rund um den

Kreis Offenbach/Neu-Isenburg (DZ/ba) – Zu seinem nächsten BĂźrgerstammtisch lädt der Kreisverband der Liberalen Senioren (LIS) am Dienstag, 5. Februar, um 19 Uhr in die BansamĂźhle im Gravenbruchring in Neu-Isenburg ein. Die Landesministerin Nicola Beer referiert zum Thema „Neue Perspektiven fĂźr die hessische Schulpolitik.“ Anmeldungen werden unter guhgraeber@gmx.de oder reitz-rudi@t-online.de sowie unter den Telefonnummern (06102) 327517 oder (06102) 329412 entgegengenommen.

PLAMECO, flexible Decken bringen GemĂźtlichkeit in Wohn- und Schlafräume und sind funktionales Gestaltungselement in KĂźche und Bad. Decken, die mit dem PLAMECO-System modernisiert wurden, mĂźssen auĂ&#x;erdem nie mehr gestrichen werden.

Firma PLAMECO Fachbetrieb Sturm lädt diese Woche am Freitag von 16:00 bis 20:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 11:00 bis 16:00 Uhr zu eiMÜglich ist das mit den flexi- Einsatzfähig sind diese neu- nem Besuch in ihre Ausstelblen Decken von PLAMECO. artigen Decken in jedem lungsräume in der BahnSie werden an nur einem Tag Raum. Das verwendete Ma- hofstr. 38 in RÜdermark ein. RÜdermark. Morgens noch so, wie es seit Jahren war und abends schon im renovierten Wohnzimmer sitzen.

Eine neue (T)Raumdecke in nur 1 Tag! =LPPHUGHFNHQí%HOHXFKWXQJí=LHUOHLVWHQ Ohne ausräumen und Beleuchtung nach Wunsch

Weiber feiern Fastnacht Neu-Isenburg (DZ/ba) – Zur traditionellen Weiberfastnacht lädt die katholische Pfarrgemeinde Zum Hl. Kreuz am Donnerstag, 7. Februar, um 19.31 Uhr in das Alfred-DelpHaus im Eichenweg 10 ein. Eintrittskarten zu 7 Euro sind im PfarrbĂźro erhältlich. „Seit 28 Jahren präsentieren wir am Donnerstag vor Fastnacht ein buntes Programm mit vielen BĂźttenreden, Unterhaltung, Showeinlagen und Tanz. Auch Prinzessin Anita II. und ihr weibliches Gefolge werden uns einen Besuch abstatten“, heiĂ&#x;t es in der AnkĂźndigung. Zu flotter Musik kann auch getanzt werden. FĂźr Speis und Trank wird gesorgt.

OLTANK

Zugelassener Fachbetrieb nach Wasserrecht â—† Tank-Reinigung â—† Tank-Sanierung â—† Tank-Demontage â—† Tank-Stilllegung â—† Tankraum-Sanierung â—† Tank-Neumontage

TANK-MÄNGELBEHEBUNG JETZT zu gßnstigen Winterpreisen auch bei gefßlltem/teilgefßlltem Tank. Der Heiz- und Warmwasserbetrieb läuft weiter. Tankrevision-Stadtler GmbH • 65933 Frankfurt/Main • Lärchenstr. 56  0 69 / 39 26 84  0 69 / 39 91 99 • Fax 0 69 / 39 91 99 oder 38 01 04 97 tankrevision-stadtler@t-online.de • www.tankrevision-stadtler.de Oberursel:  0 61 71/7 43 35 ¡ Wiesbaden:  0 61 22/50 45 88 Mainz:  0 61 31/67 28 30 ¡ Heusenstamm:  0 61 04/20 19

terial ist aus hochwertigem Kunststoff. Es ist wartungsarm, farbecht, sehr langlebig und recycelbar. Die neuen Decken sind feuchtigkeitsbeständig, feuersicher und wärmedämmend. Besonders wichtig fßr den Einsatz zum Beispiel in Badezimmern oder Schwimmbädern: die Decken sind algen-, bakterien- und schimmelhemmend.

Einladung zur

DECKENSCHAU Freitag 1.2. von 16:00 - 20.00 Uhr, Samstag 2.2. und Sonntag 3.2. von 11:00 - 16:00 Uhr.

íVFKQHOOHVDXEHUH0RQWDJHDQHLQHP7DJ íNHLQ8PUŒXPHQGHU0¸EHOHUIRUGHUOLFK íIHXFKWLJNHLWVEHVWŒQGLJ

Ă­SIOHJHOHLFKWHV0DWHULDO Ă­%HOHXFKWXQJQDFK:XQVFK Ă­DNXVWLVFKNRUULJLHUHQG

Wir informieren Sie gern ßber die MÜglichkeiten dieses einzigartigen und ßber 30 Jahre bewährten Deckensystems!

pflegeleicht und hygienisch

$XÂĄHUKDOEGHUJHV˜IIQXQJV]HLWHQNHLQH%HUDWXQJNHLQ9HUNDXI

PLAMECO Fachbetrieb Sturm20, ¡ Bahnhofstr. 38 PLAMECO-Fachbetrieb Spantbest BV, Van Voordenpark 5301 KP Zaltbommel Besuchen Sie unsere Ausstellung oder rufen Sie an: 0241/4011055 63322 RÜdermark ¡ Tel. 06074 / 62 92 12

IHRE INDIVIDUELLE KĂœCHE ZU TRAUMPREISEN!  Verlängerte E-Geräte-Garantie (5 Jahre)  Zielkauf: Heute kaufen – in 6 Monaten zahlen  Bequeme Finanzierung mĂśglich  Leasing-Angebote fĂźr E-Geräte (gilt nur fĂźr GroĂ&#x;geräte) Ă–ffnungszeiten: Mo. – Fr. 10.00 – 18.30 Uhr Sa. 9.00 – 14.30 Uhr WIR SIND AUCH AUSSERHALB DER Ă–FFNUNGSZEITEN FĂœR SIE TELEFONISCH ERREICHBAR!

KĂźchenstudio Kurttas • GartenstraĂ&#x;e 6 • 63225 Langen Telefon 06103 / 2 70 27 27 • Fax 06103 / 2 70 27 28 info@kuechenstudio-kurttas.de ¡ www.kuechenstudio-kurttas.de

bis zu

GmbH

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.00-12.30 Uhr & 14.00-19.00 Uhr ¡ Sa. 10.00-14.00 Uhr


Seite 10 G

Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Sport aus der Region Mehic flucht und fehlt

„Ich träume vom Finale“

Kickers empfangen Aachen

Doch Barbara Klein will auch „Realist bleiben“

Offenbach (DZ/kö) – Seit Freitag voriger Woche, seit der 1:3-Niederlage bei Arminia Bielefeld, kursiert auf dem Bieberer Berg das Wort „Abstiegsgefahr“. Die Art und Weise, in der die Kickers auf der „Alm“ die frühe 1:0-Führung durch Marcel Avdic nach Vorarbeit des starken Mathias Fetsch herschenkten, indem sie den Gastgebern drei Kopfballtore der Marke „ungestört“ gestatteten: Just dieser Schlendrian lässt in der OFC-Führungsetage und beim Anhang die Sorgenfalten wachsen. Eine Vision unter ironisch-sarkastischen Vorzeichen macht mittlerweile die Runde: „Stell’ Dir vor, die Kickers gewinnen den DFB-Pokal – und steigen in die Regionalliga ab.“

D

ie Zahl 5 drückte dem verunglückten Auftritt in Bielefeld ihren Stempel auf. Die Kickers kassierten die fünfte Punktspielniederlage in Serie. Im fünften Drittliga-Jahr gingen sie zum fünften Mal im Auftaktmatch nach der Winterpause als Verlierer vom Platz. Zudem sah Kapitän Sead Mehic die fünfte Gelbe Karte. Im Heimspiel gegen Alemannia Aachen am Samstag, 2. Februar (Anstoß: 14 Uhr), wird er fehlen. Mehic redete Klartext nach dem frustrierenden Freitagabend in Ostwestfalen. In Interviews gebrauchte er mit Blick auf das Verhalten der Abwehrspieler die Vokabeln „fahrlässig, naiv, dumm und amateurhaft“. Bei einigen Kollegen gebe es Defizite in Sachen „Einstellung“ und „Konzentration“. Es sei besorgniserregend, dass das OFC-Schiff immer dichter an die Abstiegsklippe abdrifte, weil der Ernst der Lage nicht von allen erkannt werde. Mit diesem Tenor ließ Mehic aufhorchen. Das Recht, mit der Faust auf den Tisch zu hauen, darf er sich ‘rausnehmen. Erstens ist er Spielführer und zweitens stimmt bei ihm zumindest das kämpferische Engagement, wenngleich auch er in dieser Saison nicht frei von – manchmal sogar haarsträubenden – Stockfehlern

im Mittelfeld ist. Beim Aufeinandertreffen mit den Aachenern, die trotz ihrer katastrophalen Finanzlage (Insolvenzantrag) immer noch eine motivierte und konkurrenzfähige Mannschaft auf den Platz schicken können, wird Mehic auf der Tribüne Platz nehmen. Bis zum 16. Februar folgen – dann wieder mit dem Käpt’n – die Auswärtspartien bei der 2. Mannschaft des VfB Stuttgart und beim U23-Team von Borussia Dortmund, ehe der 1. FC Saarbrücken in Offenbach zu Gast ist. Bedeutet: Die Kickers treffen auf direkte Konkurrenten aus der unteren Tabellenhälfte

und stehen vor richtungsweisenden Wochen. Das weiß natürlich auch Arie van Lent. Ihm ist klar, dass die Aussage „Wir stehen zu diesem Trainer“, zu der sich das Kickers-Präsidium nach dem überraschenden 2:0-Pokalerfolg gegen Fortuna Düsseldorf gedrängt sah, im Falle anhaltender Erfolglosigkeit im LigaAlltag blitzschnell kassiert werden kann. Die Prognose fällt nicht schwer: Gelingt dem Team nicht rasch eine Trendwende, so wird van Lent im Pokal-Viertelfinalspiel gegen den VfL Wolfsburg am 26. Februar nicht mehr auf der OFC-Trainerbank sitzen.

Barbara Klein fungiert seit September vergangenen Jahres als Vize-Präsidentin der Offenbacher Kickers. (DZ-Foto: Jordan)

Raus aus den Schulden!

Schuldenbereinigungs-Verfahren für Privat und Gewerbe Schluss mit Vollstreckung und Pfändung · Schuldnerhilfe Hessen e.V. Geschäftsstelle OF – Rodgau und Dreieich · Info-/Erstberatung kostenlos Beratung · Telefon 0 61 06 / 2 68 44 13 · www.schuldnerhilfehessen.de

Offenbach (DZ) – „Barbara Klein ist die Außenministerin unseres Teams“, hatte Kickers-Präsident Dr. Frank Ruhl nach der Vorstandswahl im September 2012 verkündet. Repräsentation des Vereins bei öffentlichen Terminen, Kontaktpflege im Bereich „Wirtschaft und Politik“, Gewinnung neuer Sponsoren... So skizzierte Ruhl das Aufgabenfeld der Vorzeigefrau. Kurzum: Die Witwe des im November 2010 verstorbenen OFC-Ehrenpräsidenten Waldemar Klein ist das sympathische Gesicht der Kickers, sie soll Herzen und Türen öffnen. Das hat sie in den gut vier Monaten, die seit ihrem Amtsantritt vergangen sind, eifrig getan. Indes: Dass eine „Außenministerin“ auch derart viel „Innendienst“ würde leisten müssen... „Damit konnte ich nicht zwangsläufig rechnen. Aber so ist das nun mal: An Dingen, die aufzuarbeiten und anzupacken sind, herrscht kein Mangel. Ich habe in der Regel einen Acht- oder Neun-Stunden-Tag auf der Geschäftsstelle. Mir macht das Ganze viel Freude, aber klar ist auch: Das soll in diesem Umfang kein Dauerzustand bleiben.“

S

o erzählt Barbara Klein im Gespräch mit der Dreieich-Zeitung, wie bunt das Spektrum ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit ist und wie dringend manche Aufgabenfelder beackert werden müssen: „Die Handballer, die Cheerleader, die Fußballerinnen, die Jugend... Das sind unsere Stiefkinder, da investiere ich viel Zeit, um die Dinge am Laufen zu halten und teilweise neu zu ordnen.“ Sie gibt Auskunft in der ihr eigenen Art: freundlich, aufgeschlossen, hellwach, redegewandt. Doch wer ihr zuhört, merkt schnell, dass hier, in der Chefetage auf dem Bieberer Berg, nicht nur eine gute Seele für das Betriebsklima Einzug gehalten hat. Barbara Klein, Jahrgang 1940, aufgewachsen in Wiesbaden in bürgerlichen Verhältnissen mit einem Faible für Tennis, Theater und Musik, will und kann mehr als „nur“ die atmosphärische Klaviatur spielen. Sie war einst Geschäftsführerin eines im graphischen Gewerbe tätigen Betriebes. Unternehmerisches Denken ist ihr also nicht fremd. Im Gegenteil: „Das hat in meinem Leben schon in jungen Jahren

eine wichtige Rolle gespielt“, erläutert die Vize-Präsidentin der Kickers und listet Dinge auf, die sie (auch) auf der beruflichen Schiene für wichtig hält: Verlässlichkeit, Zielstrebigkeit, am Ball bleiben, Dinge nicht schleifen lassen... Dass diesbezüglich bei der ehemaligen Führungsspitze des Klubs – trotz aller Verdienste, die sie Thomas Kalt und Jörg Hambückers gern attestiert – doch einiges im Argen gelegen habe, lasse sich nicht leugnen. „Da wurde oft rumgewurschtelt und manches war einfach schlecht organisiert. Das lag meiner Meinung nach nicht nur oder vorrangig an den unzureichenden Rahmenbedingungen. Das kann man schon mit den handelnden Personen in Verbindung bringen“, betont Barbara Klein und gibt zu erkennen, dass ihre Nachsicht Grenzen hat. Und das neue Präsidium? Lässt es seiner Ankündigung, „Aufräumarbeiten“ zu leisten und „professionellere Strukturen“ zu schaffen, entsprechende Taten folgen? „Der Schuldenberg ist groß, aber wir sind auf einem guten Weg, was die Verhandlungen mit unseren

Sponsoren und mit Darlehensgebern über zeitlich gestreckte Rückzahlungsmodalitäten betrifft. Es geht um Konsolidierung in wirtschaftlicher und sportlicher Hinsicht“, gibt die Chef-Diplomatin des OFC zu bedenken. Na klar: Das neue Stadion sei für Zweitliga-Fußball gebaut worden. Das wisse sie. Eine Binsenweisheit. Aber man könne und dürfe die Dinge nicht auf Teufel komm’ raus erzwingen. Das lehre die Geschichte der Kickers im Profifußball. Geduld und Ausdauer seien gefragt, auch wenn viele Anhänger damit Probleme hätten, weiß Barbara Klein nach Jahrzehnten im intensiv durchlebten Auf und Ab zwischen Bundes- und Oberliga, nach was die Fan-Seele dürstet: Leidenschaft, Einsatz, Tore, Siege, Aufstiegsfeierlichkeiten... „Das wünsch’ ich mir genauso. Ich träume vom Pokalfinale in Berlin. Aber bei alledem muss man doch auch Realist bleiben.“ Spricht’s und berichtet über ihren regen Austausch mit den Spielern des aktuellen Drittliga-Kaders: „Die kommen oft auf mich zu. Wir sprechen viel, manchmal sogar

über private, persönliche Dinge. Hin und wieder appelliere ich an die Einstellung und erzähle von Leuten auf der Stehtribüne, die beim Geldausgeben im Stadion sehr genau rechnen müssen und deshalb – zu Recht – eine Gegenleistung auf dem Platz erwarten. Manche Spieler verstehen, was ich damit meine. Andere haben Schwierigkeiten, sich da reinzudenken.“ Apropos „verstehen“: Hätte Waldemar Klein, die Ikone der Kickers, der Mann, mit dem sie über 30 Jahre lang verheiratet war, Verständnis für ihren Außen- und Innendienst? Was würde er sagen, wenn er sie am Schreibtisch, vertieft in Unterlagen hinter roten und weißen Blumen, sehen könnte? Barbara Klein wirkt plötzlich nachdenklich: „Ja, natürlich ist das in seinem Sinne. Schließlich habe ich ihm versprochen, für den Verein engagiert zu bleiben. Aber er würde sicher auch fragen: Weißt Du, auf was Du Dich eingelassen hast? Weißt Du, dass eine Menge von Dir erwartet und verlangt wird?“ Inzwischen weiß sie es. Barbara Klein versucht nach besten Kräften, das Motto „Über allem steht der OFC“ mit Leben zu füllen. „Als Teamplayerin“, wie sie betont. Stimmt die Chemie mit Frank Ruhl, kann sie ihn manchmal bremsen und lenken? Die Antwort klingt fast ein wenig süffisant: „Ich habe sehr lange mit einem Alpha-Tier zusammengelebt. Ich weiß, wie das funktioniert.“ Jens Köhler


Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

1– Folge ute e Das H

2– Folge ndort ta Der S

Eine Serie der Dreieich-Zeitung „Rhein-Main – Airport und Region“ lautet der Titel einer achtteiligen Serie, in der die Dreieich-Zeitung eine Vielzahl von Aspekten rund um das internationale Luftfahrtdrehkreuz im Südwesten von Frankfurt beleuchtet. In ihr geht es um Vergangenheit und Gegenwart des 1936 eröffneten Flughafens, um seine wirtschaftliche Bedeutung, seinen Stellenwert als Arbeitgeber, um seine Positionierung im globalen Wettbewerb und um seine Perspektiven für die Zukunft. Es geht aber auch um Mit- und Nebeneinander von Airport und Region, um eine historisch gewachsene, jedoch keineswegs konfliktfreie Nachbarschaft. Beleuchtet werden der Nutzen des Ausbaus und die Lasten des Fluglärms, juristische Fragen und politische Bewertungen. Es geht um ein möglichst facettenreiches Bild, das den Flughafen mit seinen rund 56 Millionen Reisenden im Jahr in das Umland mit seinen etwa zwei Millionen Bewohnern einordnet: „RheinMain – Airport und Region“.

Zahlen, Daten, Fakten die Geschichte des Flughafens reicht zurück bis in die 1930er Jahre: 1936 wurde der Betrieb im Südwesten von Frankfurt aufgenommen und seither kontinuierlich ausgebaut das Flughafenareal hat eine Größe von etwa 21 Quadratkilometern – das entspricht der Fläche von fast 3.000 Fußballfeldern Infrastruktur: der Frankfurter Flughafen besitzt zwei Terminals, zwei Startund Landebahnen, die Startbahn West und die 2011 eingeweihte Nordwestlandebahn auf dem Flughafen Frankfurt am Main arbeiten rund 75.000 Beschäftigte in etwa 500 Firmen; allein knapp 20.000 Angestellte zählt vor Ort die Fraport AG die Namen „Cargo City Süd“, „Mönchhof-Gelände“ und „Gateway Gardens“ stehen für den derzeit laufenden Ausbau des erweiterten Airport-Areals zum Immobilienstandort wer vom Regional-Sponsoring durch den Flughafenbetreiber profitieren möchte, kann sich ab sofort schriftlich um Gelder bewerben, die Adresse lautet: Fraport AG, Dominic Wohlleben, Unternehmenskommunikation (UKM-PK 1), 60547 Frankfurt am Main (E-Mail-Anfragen werden nicht berücksichtigt) Informationen zu allen Themen und Fragestellungen rund um den Airport Rhein-Main finden sich auf den Seiten www.frankfurtairport.de und www.fraport.de

Seite 11 G

3– Folge stern e Das G

4– Folge gion e Die R

5– Folge ttbewerb e Der W

6– Folge sbau (1) u Der A

8– Folge rgen o Das M

7– Folge sbau (2) u Der A

Wachstumsmotor auf Hochtouren Fraport und die „Agenda 2015“ Rhein-Main (DZ) – Viel erreicht, viel zu tun: Diese Formel steht im Raum, wenn es in der Chefetage der Fraport AG um die Entwicklung des global agierenden Unternehmens geht. Dabei spielt natürlich auch eine Rolle, wie es am Heimatstandort Rhein-Main in den kommenden Jahren weitergeht. Klar ist: International wie regional stehen die Zeichen auch in Zukunft auf Wachstum. Dem Ziel namens „Umsatzsteigerung“ ist unter anderem das Programm „Agenda 2015“ verpflichtet. Dieser, von Fraport-Chef Dr. Stefan Schulte im Jahr 2008 vorgestellte Maßnahmenkatalog, hat die Verdreifachung des operativen Ergebnisses im Visier.

D

abei spielt der Schritt über Grenzen weiterhin eine zentrale Rolle. Wachstumschancen sieht der Fraport-Vorstand neben der Realisierung von Investitionen am Standort Frankfurt – angestrebt wird ein Schulterschluss mit der Region – insbesondere im internationalen Geschäft. Dieser „Wachstumsmotor“ könnte demnächst auch in der Türkei anspringen. Denn wie dieser Tage bekannt wurde, interessiert sich die bereits in Antalya engagierte Fraport auch für den geplanten Mega-Flughafen in Istanbul. Dieser soll mit rund 150 Millionen Passagieren im Jahr Atlanta (2011: 92 Millionen Passagiere) von Platz 1 der globalen Hitliste verdrängen. Auf der Grundlage einer 2004 verabschiedeten „Konzern-Vision“ und der zentralen Unternehmensziele wurde die „Agenda 2015“ entwickelt, die die strategischen Herausforderungen sowie die zu ergreifenden Maßnahmen beschreibt. Das Stemmen von Investitionen (im In- und im

Ausland), die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit, die Steigerung der Kundenzufriedenheit, eine Orientierung am Ziel der Nachhaltigkeit sowie das Nutzen von Wachstumschancen stehen aus Sicht der Konzernspitze im Zentrum aller Entscheidung. Auch die Modernisierung des Flugsteigs B, der Bau des Flugsteigs A-Plus mit seinem Retail-Marktplatz und die Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest sind nach Angaben Schultes an den Säulen der Fraport-„Agenda 2015“ ausgerichtet: „Wir schaffen mit diesen Investitionen die Voraussetzung dafür, am künftigen weltweiten Verkehrswachstum teilzuhaben und entsprechende Erträge zu erzielen“, so die Botschaft des FraportVorsitzenden. Während auch die Namen „Cargo City Süd“, „MönchhofGelände“ und „Gateway Gardens“ für den angepeilten Ausbau des erweiterten Airport-Areals zum Immobilienstandort stehen, investiert die Flughafenbetreiber-Gesellschaft horrende Summen,

Zwischen Sonnenaufgang und Abenddämmerung: Quo vadis Rhein-Main-Airport?

um auf dem ehemals von der US-Armee genutzten Gelände ein drittes Passagierterminal mit voraussichtlich 75 Flugzeug-Abstellpositionen zu errichten. Mit dem Neubau – das erste Modul soll 2016/2017 eröffnet werden – soll die Kapazität des Großflughafens von gegenwärtig 56 Millionen Passagieren im Jahr auf über 80 Millionen gesteigert werden. Damit würde Frankfurt im internationalen Airport-Vergleich vom neunten auf den zweiten Platz klettern. Letzteres ist Teil jener Vision, die seit einer Dekade das Handeln der Akteure auf Rhein-Main bestimmt: „Wir

EU-Recht im Visier Die Bundesvereinigung gegen Fluglärm Rhein-Main (DZ) – Die Diskussion um den Bau der Nordwestlandebahn in Frankfurt hat es noch einmal gezeigt: Auch im noch jungen 21. Jahrhundert gibt es keinen Königsweg für den gerechten Ausgleich zwischen wirtschaftlichen und ökologischen Interessen. Auf verschiedenen Ebenen – und das nicht nur rings um den Rhein-Main-Airport – werden Politik, Verwaltungen, Wirtschaftsunternehmen, Bürgerinitiativen und Verbände auch weiterhin um Modelle ringen, die ein Miteinander von Wachstum und Lebensqualität ermöglichen. Zu jenen, die ihr Augenmerk auf den an zweiter Stelle genannten Aspekt richten, gehört der Verein „Bundesvereinigung gegen Fluglärm“.

D

essen Botschaft lautet „Lärm stört überall im Alltag: beim Lernen und Arbeiten, beim Schlafen und in der Freizeit. Lärm beeinträchtigt die Konzentration und die Aufnahmefähigkeit des Gehirns. Lärm kann Bluthochdruck und Herzinfarkte hervorrufen. Millionen Bürger erleiden durch andauernde Lärmbelastungen eine Beeinträchtigung ihrer Gesundheit.“ Die Bundesvereinigung gegen Fluglärm wurde im Jahr 1967 in Mörfelden-Walldorf gegründet. Der Verein versteht sich seitdem als Forum für Kommunen und Organisationen, die sich mit den „schädlichen Auswirkungen des Luftverkehrs“ beschäftigen. Es geht, so heißt es in der Bundesgeschäftsstelle in Düsseldorf, insbesondere um den Schutz von Fluglärm und um den Schutz der Landschaft im Umfeld von deutschen Flughäfen. Beides ist nach Überzeugung des Vorstandes eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

• Einführung von achtstündigen Nachtflugverboten an den Flughäfen; • Stärkung des § 29 b Luftverkehrsgesetz mit dem Vorrang der Nachtruhe; • Erstellung eines Flughafenkonzepts mit Aufgabenzuweisungen für einzelne Flughäfen und Aufhebung der gegenseitigen Kannibalisierung; • Kein unbeschränkter Ausbau von Flughäfen, sondern Ausrichtung an der jeweiligen Umweltverträglichkeit einer Region; • Verlegung von Flügen unter 500 Kilometer auf die Schiene; • Vorrang aktiver vor passiver S ch a l l s ch u t z m a ß n a h m e n durch Betriebsbeschränkungen; • Erstellung von Lärmminderungskonzepten für die Flughäfen unter Beteiligung der Öffentlichkeit und der Fluglärmbetroffenen mit der Vorgabe von messbaren Lärmminderungszielen und der Bestimmung geeigneter Maßnahmen für deren Zielerreichung; • Novellierung des Fluglärm-

gesetzes und der Fluglärmschutzverordnungen mit dem Ziel deutlich gesenkter Grenzwerte mit präventivem Charakter; • Einbeziehung der Flugroutenfestlegungen bei Neu- und Ausbauten von Flughäfen in die Planfeststellungsverfahren; • Beibehaltung der Luftverkehrsteuer und stärkere Einbeziehung des Luftverkehrs in den Emissionshandel sowie Einführung der Kerosinbesteuerung. Für den Verein steht fest: Da viele der derzeitigen, vor allem aber der künftigen Regelungen international bestimmt sind, muss der Kampf gegen Lärm & Co. über die Europäische Vereinigung (UECNA) intensiviert werden. Es komme nicht zuletzt auf eine kritische Begleitung der Umsetzung von Regeln in deutsches Recht an. Über ihre vielfältigen Aktivitäten informiert die Bundesvereinigung auf der Internetseite www.fluglaerm.de.

entwickeln Mobilität professionell und machen sie zum Erlebnis für unsere Kunden. Als Airportkonzern sind wir in allen Segmenten der Leistungsstärkste der Branche.“ Bausteine des Erfolgs sollen folgende Aspekte sein: „Flughäfen verstehen wir als Erleb-

niswelt und intermodale Drehscheiben. Verkehrssysteme verknüpfen wir konsequent. Wir stehen für effizientes Management komplexer Prozesse und Innovationen, überzeugen durch Wettbewerbsfähigkeit in unseren integrierten Dienstleistungen

(DZ-Foto: Fraport AG)

und gehen flexibel auf die Wünsche unserer Kunden ein. Sicherheit ist unser oberstes Gebot. So schaffen wir nachhaltig Wert im Interesse unserer Anteilseigner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Regionen, in denen wir tätig sind.“

Region im Dialog Der Flughafen, der Ausbau und die Politik Rhein-Main (DZ) – Seit über 80 Jahren lebt die Region von und mit dem Frankfurter Flughafen. Licht und Schatten seiner Entwicklung waren zu allen Zeiten Gegenstand öffentlicher Debatten. Auch im Wahljahr 2013 dürfen die Hessen über die Grenzen des Rhein-Main-Gebietes hinaus politische Diskussionen erwarten. Jüngstes Beispiel: ein Rechtsgutachten der Landes-SPD.

I

n diesem geht es um die Handlungsoptionen einer Landesregierung etwa in puncto Lärmschutz. Die SPD plant eine bundespolitische Gesetzesinitiative mit dem Ziel, neue Lärmobergrenzen durchzusetzen. Zudem macht sich die Partei für einen neuen „Flughafendialog“ stark. Sie konstatiert: „Die Proteste der Bürger sind vor dem Hintergrund der faktischen Belastung sowie dem Verhalten und der Ignoranz der Landesregierung verständlich und begründet, auch wenn wir nicht alle Forderungen teilen. Jetzt müssen wir auf die Kraft der Politik und des Dialogs setzen.“ Nach den Vorstellungen von SPD-Chef Thorsten SchäferGümbel sollen Bürgerinitiativen, Kommunen, Airlines und die Fraport AG am runden Tisch „über die Rahmenbedingungen der Flughafenentwicklung sprechen, da die Region weder auf den Flughafen noch der Flughafen auf die Region verzichten kann“. Außerdem setzt sich die SPD für die strikte Einhaltung der Nachtruhe in der sogenannten Mediationsnacht von 23 bis 5 Uhr ein. Weitere Entlastungen durch ein Anschwellen zwischen 5 und 6 Uhr sowie ein Abschwellen zwischen 22 und 23 Uhr, durch geänderte An- und Abflugverfahren, durch belastungsärmere Flugroutenplanung sowie eine konzentrierte Nutzung des Bahnsystems mit Lärmpausen müssten konsequent genutzt werden.

Während vielen Bürgerinitiativen diese Forderungen nicht weit genug gehen, zeigte Hessens Verkehrsminister Florian Rentsch (FDP) der SPD in einer ersten Reaktion die kalte Schulter. Der gewünschte Dialog werde längst geführt. „Es gibt die Fluglärmkommission, das Forum Flughafen und Regi-

on mit dem Umwelt- und Nachbarschaftshaus sowie die Allianz für Lärmschutz und ihre Gremien.“ Die CDU/FDP-Regierung habe mit der „Allianz für Lärmschutz“ ein umfangreiches Maßnahmenpaket geschnürt, „damit es für die Menschen rund um den Flughafen spürbar leiser wird“.


Nr.: 0131DZ

Anmeldung & Info: Tel. 06027 409721 www.stewa.de oder in Ihrem Reisebüro

Mo. - Fr. 8.00 - 19.00 Uhr Sa. 9.00 - 16.00 Uhr So. 10.00 - 16.00 Uhr

Sonne, Strand und Zauber des Orients mit COSTA neoROMANTICA

Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands: 25 Fahrzeuge im STEWA-Fuhrpark

Antwerpen im Winter

Brügge - Gent - Brüssel ****Lindner Hotel & City Lounge in Antwerpen

S STEWA SONDERPREI

Spanien - Marokko - Atlantische Inseln - Italien 12 Tage: Fr 12.04.2013 - Di 23.04.2013

bei Buchung bis 20.02.2013

12 Tage VP ab

€ 899,-* p.P.

S O F O R T B U C2.20H13E R P R E I S bei Buchung bis 07.0

€ 209,-

3 Tage ÜF EZZ € 80,- ab

ht an Bord l. € 7,- Ser viceentgelt pro Nac

zzg inkl. Busanreise

COSTA neoROMANTICA Baujahr: 1992 Umbau/Modernisierung: 2012 BRT: 56.000 Kabinen: 789 Länge: 221 m Breite: 31 m Passagierdecks: 8 Geschwindigkeit: 18,5 Knoten Restaurants: 4 Bars: 5 Wellness: Samsara SPA auf 4.400m2

Nachmittags Kaffee/Tee, Abendessen zu festen Tischzeiten oder Buffet, tagsüber Snacks, teilweise Mitternachtssnacks), Wasser, Kaffee und Tee im Buffetrestaurant zur Selbstbedienung, Galaabend • freie Teilnahme an allen Bordveranstaltungen • Unterhaltungsprogramm an

Route: Savona - Barcelona - Casablanca - Teneriffa – Madeira Malaga - Rom - Savona Tag 1.Tag 2.Tag 3.Tag 4.Tag 5.Tag 6.Tag 7.Tag 8.Tag 9. Tag 10.Tag 11. Tag 12. Tag

anstatt € 229,-

Sofortbucherpreis bei Buchung EZZ bis 07.02.2013 Fr 15.02. – So 17.02.2013 € 209,- anstatt € 239,€ 80,Fr 22.02. – So 24.02.2013 € 209,- anstatt € 239,€ 80,Fr 01.03. – So 03.03.2013 € 219,- anstatt € 249,€ 80,Fr 08.03. – So 10.03.2013 € 219,- anstatt € 249,€ 80,Fr 15.03. – So 17.03.2013 € 219,- anstatt € 249,€ 80,Fr 22.03. – So 24.03.2013 € 219,- anstatt € 249,€ 80,Fr 29.03. – So 31.03.2013 Ostern € 229,- anstatt € 259,€ 80,Leistungen: sachk. Reiseleitung in Antwerpen, Brügge, • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Gent und Brüssel • Keine Eintrittsgelder im Begrüßungsfrühstück • 2x ÜN/Frühstücksbuffet Preis enthalten! im ****Lindner Hotel & City Lounge in Ant- Reiseverlauf: werpen, am kathedralartigen Hauptbahnhof, • 1.Tag: Anreise nach Antwerpen. Stadtbeeinem der schönsten Bahnhöfe der Welt und sichtigung (mit Bus und zu Fuß) Antwerpen. im berühmten Diamantenviertel gelegen. Das Hotelbezug. Freizeit. • 2.Tag: Fahrt nach eindrucksvolle Stadtzentrum mit Shoppingzo- Brügge. Stadtrundgang und Aufenthalt. nen, die außergewöhnliche Vielfalt an Kunst Weiter nach Gent. Stadtrundgang. Freizeit. und Kultur und die unzähligen Sehenswürdig- Rückfahrt nach Antwerpen. • 3.Tag: Fahrt nach keiten liegen in der Nähe. Alle Zimmer mit Bad Brüssel. Stadtbesichtigung (mit Bus und zu oder DU/WC, Föhn, TV und Telefon ausgestatFuß). Freizeit. Rückreise. tet. Restaurant und Bar. • Stadtführungen mit 3 Tage ÜF - Termin

Preise p.P.

Wien - Kunstkammer Opening 2013

Ihre Reise mit COSTA neoROMANTICA LEISTUNGEN • Hin- und Rückreise bis/ab Savona im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie • Vollpension bis zu 6 Mahlzeiten täglich (Frühstück, Mittagessen,

p.P.

Hafen Busanreise nach Savona (Italien) und Einschiffung Barcelona (Spanien) Erholung auf See Casablanca (Marokko) Erholung auf See Teneriffa/Kanarische Inseln (Spanien) Madeira (Portugal) Erholung auf See Malaga (Spanien) Erholung auf See Rom/Civitavecchia (Italien) Savona (Italien), Ausschiffung und Busrückreise

Ankunft --13.00 Uhr --08.30 Uhr --09.00 Uhr 08.00 Uhr --08.00 Uhr --09.00 Uhr 09.00 Uhr

Abfahrt 16.30 Uhr 18.00 Uhr --23.00 Uhr --17.00 Uhr 17.00 Uhr --13.00 Uhr --19.00 Uhr ---

Bord • freie Benutzung aller Bordeinrichtungen • Gepäckträger in den Ein- und Ausschiffungshäfen • Bordzeitung und Tagesprogramm „Today“ in deutscher Sprache - Betreuung durch deutschsprachige Bordbetreuung

KABINENAUSSTATTUNG Sie wohnen in komfortablen Kabinen mit Dusche/WC, Telefon, Safe, TV/Radio, Haartrockner, Minibar und Klimaanlage.

Kategorie Kabinentyp

AC

2-Bett Außen Classic

AP

2-Bett Außen Premium

€ 899,€ 999,€ 1099,€ 1199,-

BC

2-Bett Balkon Classic

auf Anfrage

BP

2-Bett Balkon Premium

auf Anfrage

2-Bett Innen Classic

IP

2-Bett Innen Premium

3. / 4. Oberbett Erwachsene Zuschlag Einzelkabine

Kolobrzeg (Kolberg) - Kur & Wellnessurlaub an der Polnischen Ostseeküste S O F O R T B U C H E13R P R E I S bei Buchung bis 07.02.20

15 Tage

€ 769,-

p.P.

Kurhaus Jantar Spa: Inmitten des Kurviertels, ca. 250 vom Strand entfernt. Das Haus verfügt über Restaurant sowie Hallenbad, Sauna VP ab und Jacuzzi-Bereich. Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, TV, Radio und Telefon ausgestattet. Hauseigene Kurabteilung. Massaanstatt € 869,gen, Moorpackungen, Salzbad, Perlbad, Inhalationen, Unterwassermassagen, Lichttherapie. (Die Deluxe-Zimmer sind geräumiger und bieten zusätzlich einen Kühlschrank und Bademantel), 1x Wäschewechsel pro Woche, 2 Handtuchwechsel pro Woche. Hotel Ikar Plaza: Am östlichen Rand des Kurviertels von Kolberg, nur ca. 100 m vom Strand entfernt. Zum Zentrum ca. 3 km (kostenloser Shuttle-Bus). Restaurant, Café, Hotelbar, mehrere Lifte, Kegelbahn, Friseursalon, Wellnessbereich mit großem Hallenbad, Whirlpool, Sauna (gegen Gebühr) und eine moderne Kurabteilung. Mahlzeiten in Buffetform. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, Föhn, Kühlschrank, Sat-TV, Telefon und Radio ausgestattet. (Bademantel vor Ort gegen Gebühr möglich). Hotel Olymp: Im Kurviertel von Kolberg, ca. 200 m vom Strand entfernt. Moderne Kurabteilung und Hallenbad, Whirlpool und Sauna. Restaurant, Lift, Bar, Dachterrasse und Friseur. Die Zimmer sind freundlich eingerichtet und verfügen über Bad oder Dusche/WC, TV, Kühlschrank und Telefon. Massagen, Moorpackungen, Salzbad, Perlbad, Inhalationen, Unterwassermassagen, Lichttherapie. (Bademantel vor Ort gegen Gebühr möglich). Leistungen: • Hin- und Rückreise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück (Bei Abreise am 23.03.13 erfolgt Preis p. P. im DZ Preis p. P. im DZ EZZ Hotel die Hinreise in der Nacht vom 22.03.13 auf 23.03.13) • 14x ÜN/Vollpension im gebuchten Hotel, beginnend mit Sa 09.03. - Sa 23.03.2013 Sa 23.03. - Sa 06.04.2013 dem Abendessen am Anreisetag und endend mit dem Frühstück am Abreisetag • Nutzung der hoteleigenen Kurhaus Jantar Spa € 165,€ 769,- statt € 869,€ 799,- statt € 899,Wellnesseinrichtungen, Hallenbad • deutschsprachige Betreuung im Hotel (regelmäßige Sprechstunden) • Hotel Ikar Plaza € 175,€ 819,statt € 919,€ 859,statt € 959,Arzteingangsgespräch und Aufstellung eines Therapieplans • 2 Kuranwendungen pro Werktag (Mo.-Fr.) gemäß Hotel Olymp I/II € 175,€ 889,statt € 989,€ 899,statt € 999,Therapieplan im gebuchten Hotel • Kurtaxe *Hotel Jantar Spa - Aufpreis DZ - De Luxe € 30,- p.P. Für die Einreise nach Polen ist ein gültiger Personalausweis erforderlich Ausflüge und Unterhaltungsprogramm vor Ort mit örtlichen Unternehmen buchbar.

Leistungen: • Reise im ****STEWA-BistroBus inkl. Begrüßungsfrühstück. Eintrittskarten nicht im Preis

enthalten! ca. 09.00 Uhr ab / ca. 21.00 Uhr an Bistrobus-Basis Kleinostheim. Keine weiteren Ermäßigungen möglich!

T A G E S F A H R p.P.T Sa 23.02.e2013 Musical Kart auf Anfrage

p.P.

anstatt € 369,-

Das Kunsthistorische Museum präsentiert die größte Sammlungseröffnung Europas. Auf einer Fläche von 2.700 m2 ist diese kostbare habsburgische Sammlung, die zahllose Geschichten aus der Sammelleidenschaft der Habsburger erzählen kann, anhand von 2.200 Kunstwerken zu sehen. Lassen Sie sich die Wiedereröffnung der Kunstkammer Wien - das kulturelle Highlight 2013 - auf keinen Fall entgehen.

50%

15 Tage: Sa 09.03. - Sa 23.03.2013 / Sa 23.03. - Sa 06.04.2013

€ 329,-

© Kunsthistorisches Museum Wien

*Serviceentgelt: Zusätzlich fällt am Ende der Reise eine Servicegebühr von € 7,- p.P./ohne Servicebeanstandung an Bord verbrachter Nacht. Für Kinder zwischen 4 und 14 Jahren wird 50% des Serviceentgelts erhoben. Für Kinder unter 4 Jahren wird diese Gebühr nicht berechnet. Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Katalog der Reederei. Durchführung der Reise in Zusammenarbeit mit Costa Kreuzfahrten. Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen. Reisedokument: Personalausweis.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

bei Buchung bis 07.0

4 Tage ÜF EZZ € 75,-

€ 599,-

Oberhausen - Musical Ich war noch niemals in New York

HERPREIS S O F O R T B U C2.20 13

Do 28.02. - So 03.03.2013 STEWA Sonderpreise p.P. bei Buchung bis 20.02.2013

IC

****LINDNER Hotel am Belvedere

€ 52,-

Kat.1 Kat.2 Kat.3 Kat.4 Sa 14.30 Uhr € 101,90 € 86,90 € 71,90 € 61,90 Die angegebenen Preise verstehen sich jeweils zzgl. 15% Vorverkaufsgebühr und zzgl. 2,- € Systemgebühr pro Ticket.

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Reiseleitung ab/bis Kleinostheim durch Frau Gisela Bauer • Eintrittskarte und Führung Kunstkammer Opening • fachkundige, thematisierte Museumsführung • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im ****LINDNER Hotel am Belvedere. Nähe Schloss Belvedere. Zimmer mit DU/Bad/WC, Föhn, Flat-TV, Telefon, Minibar und Safe. Restaurant und Bar, Fitness- und Freizeitbereich mit Sauna, Dampfbad. Reiseverlauf: • 1. Tag: Anreise nach Wien. Hotelbezug. Freizeit • 2. Tag: Stadtrundfahrt. Sie sehen u.a. Hofburg, Stephansdom, Prater, Schloss Schönbrunn. Freizeit. Gelegenheit zur Besichtigung z.B. Imperiale Tour ca. € 11,- inkl. Audioguide.

Lichter-Stadtrundtfahrt Wien. Freizeit oder Gelegenheit zum Besuch eines typischen Heurigen im „Zwölf Apostelkeller“ • 3. Tag: Fahrt zum Kunsthistorischen Museum. Führung durch die neu eröffnete Kunstkammer. Freizeit in der Stadt oder zum Besuch des Schloss Belvedere. Abends Gelegenheit zum Besuch eines MozartKonzerts • 4. Tag: Rückreise. Aufpreis pro Person (bitte gleich mitbuchen): Heurigen-Buffet inkl. 1⁄4 Wein im ZwölfApostelkeller 01.03.13 -19:00 h € 28,Mozart-Konzert im Mozarthaus 02.03.13 18:00 h Kat A - € 47,- Kat B - € 39,Weitere Eintrittsgelder nicht enthalten! Mindestteilnehmerzahl 15 Personen. Kostenlose Abholung an den Hauptzustiegsstellen!

FRÜHSCHOPPEN mit der ROOSTER COMB BLUESBAND

So 17.02.2013 von 10.00 bis 13.00 Uhr Anmeldung Café Zimt Tel.: 06027 40972 390 Eintritt kostenfrei.

REISE-INFOVERANSTALTUNGEN im Café Zimt / STEWA Reisezentrum Eintritt frei ! Anmeldung bitte unter Tel.: 06027 40972 1 TERMINE 2013 Di 05.02.13 15.00 + 19.00 Uhr Di 19.02.13 15.00 Uhr Fr 22.02.13 15.00 + 19.00 Uhr Di 26.02.13 15.00 + 19.00 Uhr Do 28.02.13 15.00 + 19.00 Uhr

EVENT Schweiz - Gipfeltreffen... Referent: M. Murza Costa-Kreuzfahrten Referent: J. Frech Toskanische Impressionen Referent: M. Murza Schottland & Irland Referent: I. Rechenberger Moskau & St. Petersburg Referent: R. Kahl

Weitere Folgeveranstaltungen siehe www.cafe-zimt.de Bistro Café Zimt im STEWA Reisezentrum Lindigstraße 2 I 63801 Kleinostheim I Telefon 06027 40972 390 Kostenfreie Parkmöglichkeit I www.cafe-zimt.de

DAS ERWARTET SIE IM NEUEN STEWA REISEZENTRUM:

STEWA Touristik Reisezentrum

Reisebüro 360°

Bistro-Café Zimt

Café Terrasse

STEWA Hotel

Lindigstraße 2 63801 Kleinostheim

11 Beratungsplätze für Flug-, Bus- und Seereisen

Genießen Sie unsere Frühstücks-, Kaffee- und Kuchenspezialitäten

Bei schönem Wetter geöffnet. Eisspezialitäten erwarten Sie

Hotelzimmer im ungewöhnlichen Design und Stoffe von Patricia Guilt

GmbH

STEWA Touristik Kleinostheim Lindigstr. 2 63801

STEWA Touristik GmbH Lindigstr. 2 63801 Kleinostheim

Angebots-Nr.:

Lindigst

r. 2 63801GmbH Kleinost

heim

Der STEWA Info-Brief

Der STEWA Info-Brief

Angebots-Nr.: MA0512

MA4711

Rock Symphonies

2012

David Garrett in Hannover Große Spanienin Hodenhagen Domicil Hotel • ****BEST WESTERN Kat. 1 für das Konzert • inkl. Eintrittskartein Hannover Meer von David Garrett West-/Südwestkap - Gibraltar, und am Steinhuder Seefahrer, Traumstrände und in Hannover • Aufenthalt

und Portugalrundreise

ª

&+(535

eisemess e 2012 Reedere ien ReiseverTouristikanbieter Moderat losungen ) ionen & Show-

Flamenco

€ 1934,p.P.

SAN SEBASTIAN bis xxxxxx.11  BURGOS  LEÓN  SANTIAGO DE COMPOSTELA  PORTO  LISSABON  ALGARVE bei Buchung RONDA  MARBELLA  GRANADA  SEVILLA  CÓRDOBA   TARRAGONA  MONTSERRAT Leistungen: - Do 19.04.12  BARCELONA Mi 18.04.• Reise im ****STEWA-Bistro-Busp.P. Unterbringung: • Lissabon: (2 ÜN) ****Hotel Olissippo Sie wohnen in ausgewählten • Begrüßungsfrühstück im Bus 2 Tage ÜF, Marques de Sa Hotels im ***und im Herzen der Stadt ****Bereich (Landeskategorie): • sämtliche Rundfahrten EZZ: € 20,-

Informationen

Mehrtagesfahrt

inkl. Begrüßungsfrüh• Reise im ****STEWA-Bistro-Bus WESTERN Dostück im ****BEST mit Bad Die Zimmer sind ausge• 1x ÜN/Frühstücksbuffet Hodenhagen. micol Hotel in Föhn, Telefon, TV und Radio eine oder Dusche/WC, verfügt über ein Restaurant, mit stattet. Das Hotel und einen Wellnessbereich Bar, eine Gartenterrasse Sauna und Dampfbad. Schwimmbad,

in Hannover. Anreise mit Aufenthalt Hotelbezug. • Am Anreisetag: nach Hodenhagen. und Freizeit. Weiterfahrtdie TUI ARENA nach Hannover in inkl. EintrittsAbends Transfer von David Garrett RückBesuch des KonzertesUhr. Nach der Veranstaltung 20.00 karte PK 1 um Hotel. transfer zum

• 16x Übernachtung/Frühstücksbuff et in guten *** und ****Hotels (Landeskategorie) • täglich Abendmenü oder Buffet SteinFahrtinandendasHotels • sachkundige, Vormittag Am örtliche, deutschsprachige Führungen Nordwestdeutsch• Am Rückreisetag: in San Sebastian, León, Santiago de Compostela, den größten Binnensee huder Meer, Porto, Lissabon,Rückreise. Anschl. Sevilla, Córdoba, Ronda und lands. Freizeit. Barcelona

• Portweinkellereibesichtigung gewünscht: in Porto Person. proVerkostung mitbuchen, falls Menü) 15,-mit • Besichtigung Bitte gleich des(3-Gang Gibraltar-Felsens€ inklusive Busfahrt im Hotel und Eintritt 1x Abendessen Grotte • Besichtigung Granada inklusive Alhambra Gärten Generalife, Kathedrale, Altstadt mit den

. 

 





• Carvoeiro: (1 ÜN) ****Hotel • Poitiers: (1 ÜN) ***Novotel Poitiers Tivoli Almansor, direkt Futurscope, in der am Strand Nähe des Themenparks Futuroscope • Sevilla: (1 ÜN) ****Hotel Gran • San Sebastian: (1 ÜN) ****Hotel Lar im Zentrum Mercure Monte • Marbella/Puerto Banus: (2 Igueldo, auf einem Felsen über ÜN) ****Hotel Andalucia der Stadt mit Blick Plaza, wenige Gehminuten zum aufs Meer Meer • Granada: (1 ÜN) ****Hotel Abades • Leon: (1 ÜN) ****Hotel Eurostars Nevada Palace, in Leon, zwischen dem zentraler Lage historischen Zentrum und den wichtigsten Zufahrts• Peniscola: (1 ÜN) ***Hotel Agora wegen zur Stadt gelegen, Spa & Resort, wenige Meter zum Strand und in • Santiago de Compostela: (1 ÜN) unmittelbarer Nähe ****Hotel Eurostars zur Altstadt San Lazaro, einmodernes Hotel zwischen dem Palast der • Santa Susanna: (2 ÜN) ****Hotel Kongresse und Ausstellungen de Galicia Montagut, in der gelegen Hotelzone, ca. 150 m zum Strand • Vila Nova da Gaia (Porto): (1 ÜN) ****Hotel Gaia, in • Orange: (1 ÜN) ****Hotel Park Inn, nahe der Nähe des Stadtzentrum der Weinberge der Côtes du Rhône

KOSTENLOSES ABO DES S TE WAINF O BRIEFE S UN T E R W W W. S T E W A . D E

Sonderauslo sung von je einer Seereise täglich um 13.00 und 17.00 Uhr bei Anmeldung per Karte

Mit STEWA Reisev erlosu ng

62)257%8&+(535(,6 bei Buchung bis 15.02.2012

Mi 14.03. - Fr 30.03.2012 17 Tage HP , 6 € 460,( EZZ:

ª 62)257%8 € 229,€ 259,-

RKPLÄTZ E VICE AUF WUNSCH

GEGEN

WA . D

E

AUFPREI S

STEWA Touristik GmbH • Lindigstraße 2 • 63801 Kleinostheim PKW-Abstellung am STEWA Reisezentrum Kleinostheim, Lindigstraße 2

Zustieg im ges. Rhein-Main-Kinzig-Gebiet, teilweise gegen Aufpreis! Haustürabholung inkl. Kofferservice ab Wohnungstür gegen Aufpreis! Ca. alle 3 Wochen erscheint der STEWA-InfoBrief mit aktuellen Reiseangeboten. Diesen finden Sie unter www.stewa.de oder Sie erhalten den STEWA-InfoBrief auf Wunsch regelmäßig per Post. Anruf genügt oder „STEWA InfoBrief erwünscht“ an info@stewa.de


Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Seite 13 G

Immobilienmarkt Angebote

Gesuche

Für jede erfolgreiche Vermittlung

zahlen wir Ihnen bis zu €500,Nähere Information unter 06103-38 8010 oder www.proficoncept-gmbh.de Profi Concept GmbH • Ihr Immobilienmakler im Rhein-Main-Gebiet

DIETZENBACH

Baugrundstück (auch Abrissgrundstück) mit ca. 4.000 bis 6.000 qm in guter Lage gesucht. Römerhaus Bauträger GmbH Tel. 06235-9583-0 Suchen z. Kauf/Miete für unsere Kunden Whg. + Häuser, Raum Langen/Umgebung. www.k3-immobilien.de ☎ 0 61 03 / 94 00 25

Die Umzugmacher

• Nah - Fern - Ausland • Firmen - Büro - Umzüge • Küchenumbau - Lagerung

Carl Weiss GmbH Lutherstr. 28, 63225 Langen www.die-umzugmacher.de

06103 - 24010

Sie wissen wer eine Immobilie verkaufen oder vermieten möchte?

Vermietungen

Neu-Isenburg – 1-Fam.-Haus (neu möbl.), 55 m2, mit Garten und Freiparkplatz, ab sofort zu vermieten. € 750,- + NK € 100,Anfragen unter Chiffre 1871716

Sie wollen verkaufen und/oder vermieten? Wir suchen für unsere Kunden Häuser, Wohnungen und Grundstücke, ProfiConcept GmbH ☎ 0 61 03 / 38 80 10 Herr Faß

Stimme nicht widerrufbar

Gew. Angebote

Beschlussvorlagen der Eigentümerversammlung Wohnungssuche Wir suchen für unsere 2 Mitarbeiter eine dauerhafte 2-3 ZW im Umkreis bis 20 km von Langen. Eine EBK sollte vorhanden sein. Warmmiete inkl. Strom bis 750,- €.

Garagen

Lithonplus GmbH & Co. KG, Herr Alfred Nebel (Werkleitung), Tel. 0151/14501734

Grundstück zu verkaufen?

Wie viel kann ein Kind ertragen?

Immobilienmarkt Dreieich-Zeitung

Viele Kinder leiden unter Armut und Ausbeutung. Werden Sie Pate und schenken Sie Ihrem Patenkind Zukunft.

Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00 Fax: 06106 - 28390-10

Mehr zum Thema Patenschaft:

0203.7789-111

Kindernothilfe e.V. Düsseldorfer Landstr. 180 47249 Duisburg www.kindernothilfe.de

DZ/wü) – Bevor Wohnungseigentümer über konfliktträchtige Beschlussvorlagen abstimmen, sollten sie ausreichend Pro und Contra abwägen. Ein Widerruf der abgegebenen Stimmen ist nämlich selbst während der Versammlung nicht mehr möglich, auch wenn das Beschlussergebnis noch nicht festgestellt wurde. Auf ein entsprechendes Urteil des Bundesgerichtshofs (V ZR 254/11) weist die Wüstenrot Bausparkasse hin. Geklagt hatte ein Wohnungseigentümer, der einen Mehrheitsbeschluss zu Fall bringen wollte, mit dem die Gemeinschaft der Verwalterin eine zusätzliche Vergütung zubilligte. Er berief sich darauf, dass zwei Wohnungseigentü-

mer zunächst gegen die Vorlage gestimmt hätten und dadurch die notwendige Mehrheit nicht zustande gekommen sei. Noch bevor die Auszählung abgeschlossen war, hätten die beiden ihre Stimmen widerrufen und mit „ja“ votiert bzw. sich enthalten. Die Verwalterin habe zu Unrecht diesen Sinneswandel akzeptiert und festgestellt, dass

die Vorlage mit ausreichender Mehrheit beschlossen wurde. Der Bundesgerichtshof entschied, dass abgegebene Stimmen mit Zugang beim Versammlungsleiter wirksam seien und nicht mehr widerrufen werden könnten. Andernfalls wäre der Abstimmungsprozess erschwert, vor allem wenn bereits mit der Auszählung begonnen wurde.

Stellenmarkt Angebote

Gesuche

Jeder Siebte mit Nebenjob 450 Euro sind steuerfrei

Dreieich-Zeitung Ihre Wochenzeitung für die Region

Wir wachsen wachsen Sie mit

Seit vielen Jahren steht die Dreieich-Zeitung mit ihrem Namen für eine engagierte und unabhängige Berichterstattung in der Region zwischen Frankfurt, Darmstadt und Offenbach. Zur Verstärkung unseres Verteilungsteams suchen wir ab sofort auf 400€ Basis eine(n) Verteilungskontrolleur(in):

als zuverlässige und flexible

Küchenhilfe mit Servicetätigkeit (m/w) für unsere moderne Senioreneinrichtung in Dreieich. 5-Tage-Woche, Teilzeit.

Kontrolleur m/w Zeitungsverteilung

Sie haben bereits Erfahrung in Küche und Service, haben gute Umgangsformen und sprechen gutes Deutsch. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich bitte bei: Thomas.Droell@dussmann.de Tel.: 06103 – 73 23 91 11 Dussmann Service Deutschland GmbH Zweigniederlassung Theodor-Heuss-Allee 108 60486 Frankfurt am Main www.dussmann.com

Gebiete Dreieich & Rodgau / Rödermark Besondere Mitarbeiter für Promotion gesucht. Wir arbeiten im Raum Hessen für verschiedene gemeinnützige Hilfsorganisationen und suchen flexible, zuverlässige Kollegen/innen für die Betreuung unserer Info-Stände. Wir bieten eine Festeinstellung (VZ) mit allen sozialen Leistungen. Gerne auch 50+-Bewerber. Bewerbung unter: 0800-0805115 (kostenfrei)

Zu Ihren Aufgaben gehört u.a. die Kontrolle der Verteilqualität unserer Zeitung durch Haushaltsbefragungen, das Führen von Statistiken in Excel sowie die Sonderverteilung an Spezialadressen. Sie sollten über einen PKW-Führerschein verfügen, gerne telefonieren und gut zu Fuß sein. Wenn Sie diese Stelle interessiert, dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung.

Günther Medien GmbH • Dreieich-Zeitung Frau Lindenau Philipp-Reis-Straße 7 • 63110 Rodgau / Jügesheim Tel.: 06106 - 28390-00 • Bewerbung@dreieich-zeitung.de Erfahrene und zuverlässige Umzugsfachleute gesucht!

Bei uns findet man kluge Köpfe! Der Stellenmarkt in der Dreieich-Zeitung. Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00 Fax: 06106 - 28390-10

Für die neue Saison 2013 suchen wir Koch, Küchenhilfe, Spüler. Restaurant Sonnenhof im Eichenbühl, Neu-Isenburg,  0151 / 18465328

Sie verstehen etwas von Ihrem Handwerk, haben den FSK 3 (noch besser FSK 2) und suchen eine neue Herausforderung in einem krisensicheren Unternehmen? Dann sollten Sie sich unbedingt informieren. Herr Sascha Langer freut sich auf Ihren Anruf. Tel. 06071-207552. Langer Umzüge, Dammweg 2-8 64807 Dieburg

(DZ/pb) – Nicht nur Schüler, Studenten, Hausfrauen und Rentner verdienen mit einem Nebenjob ein paar Euro dazu. Auch rund 14 Prozent der Berufstätigen üben eine bezahlte Nebentätigkeit aus. Während die eine Hälfte von ihnen zwingend auf das zusätzliche Geld angewiesen ist, erfüllt sich die andere Hälfte damit den einen oder anderen Wunsch, so die Ergebnisse einer aktuellen Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank. Insgesamt sieht die finanzielle Situation der Deutschen nicht rosig aus: Gut ein Drittel (36 Prozent) gibt an, seinen Lebensunterhalt entweder nicht finanzieren zu können oder sich zumindest einschränken zu müssen, um über die Runden zu kommen. Ein weiteres Drittel (34 Prozent) ist auf die Unterstützung von Lebenspartner oder Familie angewiesen. Den übrigen (30 Prozent) reicht ihr alleiniges Einkommen aus. Vor allem die Menschen in den neuen Bundesländern haben mit einem knappen Budget zu kämpfen: 37 Prozent der Ostdeutschen müssen sich finanziell einschränken, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, im Westen sind es „nur“ 19 Prozent. „Während man im Osten meist Abstriche beim Konsum macht, wenn das Geld nicht reicht, nehmen viele Westler einen Nebenjob an, um das fehlende Einkom-

men auszugleichen“, erläutert Tobias Wolff von der Postbank. Laut Umfrage üben 14 Prozent der Westdeutschen eine bezahlte Nebentätigkeit aus, im Osten ist der Anteil lediglich halb so hoch (sieben Prozent). Wer sich für einen Job neben seinem Hauptberuf entscheidet, muss zunächst prüfen, ob sein Chef damit einverstanden ist. Viele Arbeitsverträge räumen dem Arbeitgeber das letzte Wort bei der Wahl der Nebentätigkeit ein, einige schließen eine Aufnahme sogar grundsätzlich aus. „Bis zu 450 Euro kann man neben dem Hauptberuf im Rahmen einer sogenannten geringfügigen Beschäftigung steuerfrei hinzuverdienen“, erklärt Tobias Wolff. Dabei darf die Gesamtarbeitszeit im Haupt- und Nebenjob allerdings in der Regel 48 Stunden in der Woche nicht überschreiten. Die Sozialabgaben für die Nebenbeschäftigung trägt allein der Arbeitgeber. „Wer noch einen weiteren Minijob ausüben will, benötigt dafür aber eine zweite Steuerkarte. Der zusätzliche Verdienst wird hier mit dem Einkommen aus dem Hauptberuf zusammengerechnet und versteuert. Darauf werden dann Sozialversicherungsbeiträge erhoben. Lediglich die Arbeitslosenversicherung entfällt auch für den zweiten Nebenerwerb“, so der Experte.


Seite 14 G

Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Kfz-Markt Allroundtalent Audi A3 Sportback Drei Ausstattungslinien und viele Optionen (DZ/PR) – Sportlich, vielseitig und funktional – Audi schickt den neuen A3 Sportback ins Rennen. Durch ultra-Leichtbautechnologie hat der kompakte Fünftürer mit dem geräumigen Gepäckraum wegweisend niedriges Gewicht. Die Motoren sind kraftvoll und hocheffizient. Beim Infotainment mit der intuitiv bedienbaren connectTechnologie und bei den Fahrerassistenzsystemen bietet der Sportback Lösungen, die im Segment der PremiumKompakten neue Maßstäbe setzen. Sportlichkeit und Effizienz setzen ein leichtes Auto voraus. Beim Sportback lässt die ultraLeichtbautechnologie von Audi das Gewicht gegenüber dem Vorgängermodell um bis zu 90 Kilogramm sinken. Als 1.4 TFSI wiegt der Fünftürer ohne Fahrer nur noch 1.205 Kilogramm. In der Fahrgast-

Hyundai

Nissan

Volkswagen

zelle senken formgehärtete Stähle das Gewicht. Insgesamt wiegt die komplette Fahrgastzelle 37 Kilogramm weniger als beim Vorgängermodell. Auch im Innenraum und bei den Motoren konnte das Gewicht deutlich reduziert werden. Audi, Pionier im weltweiten Leichtbau, hat die Gewichtsspirale umgekehrt und einmal mehr einen Bestwert gesetzt. Der Karosserie ist sportlichgestreckt. In der Länge (4.310 Millimeter), der Breite (1.780 Millimeter) und der Höhe (1.425 Millimeter) übertrifft der Neue sein Vorgängermodell nur geringfügig; der Radstand aber ist um 58 auf 2.636 Millimeter deutlich gewachsen. Der Vorderwagen ist niedrig, der Dachbogen spannt eine Kuppel, die über den dezenten Dachkantenspoiler bis zum kraftvollen Heck reicht. Die Linienführung mit den drei Seitenfenstern wirkt straff, jedes Detail präzise und ausdrucksstark. Die großen Radhäuser unterstreichen den sportlichen Anspruch. Der markante SingleframeKühlergrill mit den angeschrägten oberen Ecken ist das prägende Element der Fahrzeugfront; er ist in Steingrau gehalten, seine horizontalen Lamellen und die AudiRinge treten dreidimensional hervor. Zu einem späteren Zeitpunkt erweitern Voll-LEDScheinwerfer das Angebot. Das Interieur ist elegant, leicht und klar gestaltet; es setzt die Dynamik des Exterieurs konsequent fort. Die In-

KFZ-ANKAUF FAIRE PREISE • SOFORT BARGELD PKWs · Busse · Geländewagen · Wohnmobile Oldtimer · Motorräder · Anhänger · LKWs alle Marken · alle Modelle · auch ohne TÜV Unfallwagen / Baujahr / km-Stand / Zustand egal

Bitte alles anbieten Mo. – So. jederzeit erreichbar  06157 / 8085654 od. 0171 / 4991188

Ihr Service-Partner in Egelsbach

strumententafel mit ihrer geschwungenen Front baut schlank und niedrig; mitsamt der zum Fahrer hin orientierten Mittelkonsole scheint sie leicht zu schweben. Große, runde Luftausströmer im Jet-Design, das elegante Bedienfeld der Klimaanlage und plastisch geformte Dekorleisten setzen Akzente – mit ihrem Schliff bringen sie die Qualität der Oberklasse in den neuen A3. Die Sitze und die Lenkräder sind neu entwikkelt. Der kompakte Fünftürer verfügt über ein Gepäckraumvolumen von 380 Liter bis 1.220 Liter. Unter dem Begriff „Audi connect“ offeriert die Marke ihren Kunden maßgeschneiderte Online-Dienste, die den Fahrer mit der Umwelt vernetzen und ihn schnell sowie leicht verständlich mit wichtigen Informationen versorgen. Über den integrierten WLANHotspot können die Beifahrer mit bis zu acht mobilen Endgeräten frei surfen und mailen. Für den Fahrer bringt das System maßgeschneiderte Internet-Dienste ins Auto – von der Navigation mit Google EarthBildern und Google Maps Street View über die Audi-Verkehrsinformationen online bis hin zu Angeboten wie Facebook und Twitter. Neuerdings liefert „Audi connect „auch Flug- und Zuginformationen, der Dienst City Events informiert über aktuelle Veranstaltungen. Erstmals bietet „Audi connect“ dem Fahrer die Möglichkeit, E-Mails vorlesen zu lassen und Kurznachrichten (SMS) zu diktieren.

Für komfortables und souveränes Fahren bringt Audi seine Assistenzsysteme aus der Oberklasse in das Segment der Premium-Kompakten. Das Angebot beginnt mit der adaptive cruise control und reicht über den Audi side assist und den Audi active lane assist bis zum Sicherheitssystem Audi pre sense basic. Das Fahrerinformationssystem mit Pausenempfehlung ist in den Ausstattungslinien „Ambition“ und „Ambiente“ Serie. Der Sportback startet mit zwei TDI- und zwei TFSI-Motoren – allesamt Neuentwicklungen. Ihre Hubraumspanne reicht von 1,4 bis 2,0 Liter, die Leistung von 77 kW (105 PS) bis

Autohaus Janko verlost: Täglich einen Liter hochwertiges Öl Egelsbach (DZ/PR) – Im Februar verlost das Autohaus Janko auf seiner Facebook-Seite täglich einen Liter hochwertiges Shell Helix Longlife Öl im Wert von 26,70 Euro. Interessierte klicken auf der Internetseite www.autohaus-janko.de den Facebook-Link an, beantworten die Frage und schicken sie ab. Die täglichen Gewinner werden nach dem

Zufallsprinzip ausgewählt und erhalten am nächsten Tag eine Benachrichtigung. Es wird nur ein Gewinn pro Mitspieler verlost. „Nutzen Sie Ihre Chance und spielen Sie mit“, empfiehlt das Serviceteam vom Autohaus Janko, Im Geisbaum 21, Telefon (06103) 403630, Fax (06103) 4036344. E-Mail info@autohaus-janko. de.

Autohaus

WALTER JUGERT Schlesierstraße 7, EGELSBACH Tel. 0 61 03 / 4 56 83 • autohaus@jugert.de Reparaturen und Service an Kraftfahrzeugen aller Fabrikate TÜ / AU - Benzin und Diesel im Hause

132 kW (180 PS). Die Technologien aus dem Modularen Effizienzbaukasten tragen dazu bei, dass ihr Verbrauch im Vergleich mit dem Vorgängermodell um durchschnittlich neun Prozent gesunken ist. Später folgen weitere Dieselund Benzinaggregate sowie der mit Audi e-gas oder Erdgas betriebene TCNG-Motor. Auch bei der Kraftübertragung unterstreicht Sportback seine technologische Führungsrolle. Der 1.8 TFSI wird zum Marktstart mit der Siebengang S tronic angeboten; sie bietet in Kombination mit dem Fahrdynamiksystem „Audi drive select“ eine Freilauffunktion, die den Kraftstoffverbrauch reduziert. Der 1.4 TFSI und der 2.0 TDI sind mit einem manuellen Sechsganggetriebe gekoppelt. Der permanente Allradantrieb quattro folgt in Kürze. Das Fahrwerk und der lange Radstand (2.636 Millimeter) bringen sportlichen Fahrspaß mit hohem Komfort und souveräner Stabilität zusammen. Die Stabilisierungskontrolle ESC integriert eine elektronische Quersperre – sie macht das Handling in schnellen Kurven noch flüssiger und sicherer. Mit dem optionalen System

„Audi drive select“ (Serie bei „Ambition“) kann der Fahrer die Arbeitsweise des Motormanagements, der Servolenkung und der S tronic in verschiedenen Modi variieren. Das System bindet auch das „Audi magnetic ride“, die „adaptive cruise control“ beziehungsweise die Geschwindigkeitsregelanlage, das „adaptive light“ und die Klimaanlage ein. Das Format der Räder reicht von 16 bis 18 Zoll Durchmesser, ein Sportfahrwerk ist in zwei verschiede-

nen Versionen lieferbar. Der neue Audi A3 Sportback steht ab Februar in Deutschland zu Preisen ab 23.400 Euro bei den Händlern. Der etwas später folgende 1.2 TFSI startet zu einem Grundpreis von 22.500 Euro. Kunden können zwischen den Ausstattungslinien „Attraction“, „Ambition“ und „Ambiente“ wählen. Darüber hinaus gibt es viele sportliche und komfortable Optionen wie das adaptive light oder das Panorama-Glasdach. (DZ-Foto: Werk)

Dicke Kleidung gefährlich Verletzungsgefahr im Auto steigt (DZ/de) – Die Sachverständigen von Dekra warnen davor, sich im Wintermantel hinter das Steuer zu setzen. Der Grund: Bei dicker Winterkleidung besteht die Gefahr, dass der Abstand zwischen Sicherheitsgurt und Körper zu groß wird. Bei der sogenannten Gurtlose legt der Körper bei einem Unfall einen zu langen Leerweg zurück, bevor er vom Gurt aufgefangen werden kann. Da wenige Zentimeter darüber entscheiden, ob beispielsweise der Kopf auf dem

Lenkrad aufprallt, steigt die Verletzungsgefahr stark an. Selbst Gurtstraffer können diese zu große Gurtlose beim Aufprall nicht kompensieren. Auch die Wirkungsweise des Airbags ist auf einen angeschnallten Fahrer mit straff anliegendem Gurt ausgelegt. Zudem kann dicke Winterkleidung den Bewegungsspielraum der Arme beim Lenken und Schalten einschränken. Die Experten empfehlen daher, dicke Mäntel und Jacken vor Fahrtbeginn abzulegen.

Ihr Service-Partner in Egelsbach Kaufe jeden Pkw, Busse, Geländewagen, Wohnmobile. Alle Modelle, Zustand egal, auch mit Mängeln. Bitte alles anbieten. Zahle Höchstpreise, bar und fair! Jederzeit, 24 h erreichbar.  06158 / 6086990

MERCEDES-Jahreswagen und gepflegte Gebrauchtwagen

www.auto-direkt-ankauf.de

Autohaus HIRCH

Kein TÜV, hoher KM-Stand, Motorschaden, technisch defekt, stillgelegt oder Unfallfahrzeug?

Darmstadt-Wixhausen

Versäumen Sie nicht unsere tollen Angebote. Günstige Finanzierung, Inzahlungnahme möglich. Messeler-Park-Str. 124 A (an der B3) Tel.: 0 61 50 / 74 97 www.autohaus-hirch.de

Bestens! Kaufen wir! Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Nutzfahrzeuge

SERVICE VERTRAGSWERKSTATT NEU- UND GEBRAUCHTWAGEN

Im Geisbaum 21 · 63329 Egelsbach · Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de · www.autohaus-janko.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 18.30 Uhr        Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

Rufen Sie uns an, wir kommen mit Bargeld vorbei. Völlig seriöse Abwicklung! Keine Reklamationen! Abmeldenachweis! Höchstpreise GARANTIERT! Rufen Sie sofort an: Auto – Direkt – Ankauf Bürgermeister-Mahr-Straße 34 63179 Obertshausen Tel.: 06104 78 93 41 Mobil: 0152 / 28 90 85 27

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Nutzfahrzeuge

SERVICE VERTRAGSWERKSTATT NEU- UND GEBRAUCHTWAGEN

Im Geisbaum 21 · 63329 Egelsbach · Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de · www.autohaus-janko.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 18.30 Uhr        Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

WESTFALIA EICHMANN ANHÄNGER ANHÄNGER-VERMIETUNG ANHÄNGERKUPPLUNGEN FAHRRADTRÄGER ANHÄNGERERSATZTEILE WERKSTATT-SERVICE GASFEDERN + BREMSSEILE – PRODUKTION

Westfalia Eichmann Orber Str. 11-13 · 60386 Frankfurt/M. www.westfalia-eichmann.de


Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Seite 15 G

Kreuz & Quer Unterricht

Bekanntmachungen

Tag T ag g der offen offenen nen T Tür ür Samstag, den 02.02 02.02.2013 2.2013 von 10.00-13.00 Uhr U • Motivierte und erfahrene Nachhilfe Nachhilfelehrer/-innen elehrer/-innen • Regelmäßiger g Austausch mit den EEltern ltern • TÜV Ü -geprüftes Nachhilfeinstitut! TÜV-geprüftes

Zwangsversteigerung zum Zwecke der Zwangsvollstreckung. Folgender Grundbesitz eingetragen im Grundbuch von Langen Blatt 20061 laut Gutachten: 5-Zimmer-ETW im 1. OG Stresemannring 3 mit Balkon, ca. 109 qm Wohnfläche, soll am Donnerstag, den 21.02.2013 um 10.00 Uhr, im Gerichtsgebäude, Zimmerstr. 29, Saal B zum Zwecke der Zwangsvollstreckung versteigert werden.

GRATIS GRA ATIS T INFO-HOTLINE, 8–20 0 Uhr

0800-19 4 18 08

www.schuelerhilfe.de www .schuelerhilfe e.de

Der Verkehrswert wurde gemäß § 74 a ZVG festgesetzt auf 167.500,- €.

Einzelnachhilfe zu Hause qualifizierte Nachhilfelehrer R ATEST  b INF

Ge samtno te GUT (1,8) 007  Institut t2

· Gezielte Vorbereitung auf alle Prüfungen

für alle Fächer und Klassen

ra gung Au gus bef

weite Elt e des rn un

· Nachhilfeunterricht für jede Schulform von der Grundschule bis zum Abitur

Amtsgericht Langen 7 K 16/12

Beratung Ber atung vor Ort: Mo.-Fr. Mo.-Fr. 15.00-17.30 Uhr 06074 Dietzenbach • City-Center / 3.OG • 060 074 / 28 39 0 Dreieich-Sprendlingen Dr eieich-Sprendlingen • Frankfurter Frankfurter Str. Str S r. 98 • Computer-Shop über Computer -Shop • 06103 / 19 4 18 Frankfurter der Post Heusenstamm • Fr ankfurter Str. Strr. 57 • über ü Post • 06104 / 39 37 Langen • Bahnstr. Bahnstrr. 25 /3.OG • 06103 / 53 5 1 22 Mörfelden-Walldorf Mörfelden-Walldorf • FFarmstr. armstr.. 16-18 • a Ludwigstraße Eingang Ludwigstr aße • 06105 / 19 4 18 18 Eisenbahnstr.47 Rodgau • Eisenbahnstr r.47 • unter der AOK AOK • 06106 / 19 4 18

Die Profis rund ums Lernen für Schule, Studium und Beruf

Kontakte

06106 - 6 26 96 88 w w w. a b a c u s - n a c h h i l f e . d e

Frankfurter Straße 8, 63303 Dreieich Tel./Fax: (0 61 03) 69 99 47 info@gisela-noll.de, www.gisela-noll.de

Baujahr des Hauses: um 1960. Bieter müssen damit rechnen, dass sie in Höhe von 10 % des Verkehrswertes Sicherheit zu leisten haben. Die Sicherheit kann geleistet werden durch: Verrechnungsschecks, ausgestellt durch inländische Kreditinstitute oder Bundesbankschecks (beide frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin ausgestellt), Bankbürgschaften und rechtzeitige Überweisung auf das Konto der Gerichtskasse Darmstadt, Kto. Nr. 1006048, bei der Landesbank Hessen-Thüringen, BLZ 500 500 00, unter Angabe des Kassenzeichens 13293401126. Das Kassenzeichen gilt nur für dieses Verfahren und darf nicht für die Zahlung von Sicherheitsleistungen in anderen Zwangsversteigerungsverfahren verwendet werden. Auf die Bekanntmachung im ZVG Portal unter www.zvg-portal.de wird verwiesen.

Kaufgesuche

Langen, 24.01.2013

- Amtsgericht -

UNSERIÖSER HUNDEHANDEL

Stoppt die Welpendealer!

Paletten-Center Schütz

Wir kaufen ständig: EURO-Paletten, Gitterboxen, Einweg-Paletten, 800 x 1.200/1.000 x 1.200 mm. Abholung ab 50 Stück möglich. DA, Röntgenstr. 29, Tel. 06151/375567

Verschiedenes Mehr M h Menschlichkeit Mensch hlichkeit für Tiere Tiere

Verkäufe

www.vier-pfoten.de

von 10.00 - 16.00 Uhr NEU! HIT, Sprendlinger Landstr. 140

Lageraufgabe

Geschäftliches Farb- u. Raumgestaltung, Fliesen- u. Bodenlegearbeiten, (Parkett, Laminat, Teppichböden)

stark reduziert · neu+gebr. Verstärker · Vor+Endstufen Receiver · Tuner · Tapedecks Plattenspieler · CD-MD-Equalizer Boxen aller Art · Auto HiFi...uvm. MW HiFi, Langen 0 61 03/2 66 40

Ausstattungsmaler Wennike Tel. 0 61 05 / 40 40 13, www.pinsel-fritze.de Kleiner Dachdeckermeisterbetrieb hilft bei allen Problemen ums Dach zuverlässig – kurzfristig – preisgünstig. www.dobler-bedachungen.de 06029/999427 o. 0171/5432499

Klein-Container

3 cbm Für kleine Abfallmengen . . . schmale Einfahrten . . . niedrige Durchfahrten . . . Fa. VETTER, Dreieich Tel. 0 61 03 / 6 24 93 Fax 0 61 03 / 50 63 75

Trödel zu verkaufen? DZ-Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00

FLOH-So., &03.02.13, TRÖDELMÄRKTE Offenbach,

Gesundheit

Bekanntschaften

**************************************

SGD-Jubiläumsfernschüler/in 2013 gesucht! Studiengemeinschaft Darm- Der Preis beträgt 1 000 Euro pro stadt (SGD) ruft aktuelle und Kategorie und wird am 20. Juni ehemalige Absolventen zur Be- 2013 verliehen. werbung auf. Die Auswahl erfolgt nach folgenden Kriterien: Motivation für das „Wer sich berufsbegleitend wei- Fernlernen, besondere persönliche terbildet, verdient besondere Aner- Lebensumstände, Umfang der kennung“, so Brigitta Lernaktivitäten, berufVochazer, Geschäftsfühliche und private Ziele rerin der SGD. „Deshalb bzw. Erfolge aufgrund loben wir anlässlich unsevon Weiterbildung. res 65-jährigen Bestehens Bewerbungsunterlagen den SGD-Jubiläumspreis gibt es auf www. 2013 aus.“ Alle aktuellen sgd.de/jubilaeumspreis und ehemaligen SGDoder unter StudiengeAbsolventen können sich meinschaft Darmstadt, bewerben. Die Preiskate- © Fotolia/Cello Armstrong Stichwort SGD-Jugorien sind: Wirtschaft, Technik, biläumspreis, Ostendstraße 3, Schulabschlüsse, Informatik, Spra- 64319 Pfungstadt bei Darmstadt. chen, Gesundheit/Persönlichkeit Die Einsendung erfolgt per E-Mail und Kreativität/Digitale Medien. (jubilaeumspreis@sgd.de), per Diese stehen für die Entwicklungs- Post oder über den Online-Campus schwerpunkte der SGD in fast waveLearn. Der Rechtsweg ist aussieben Jahrzehnten. Bewerbungs- geschlossen. Weitere Informatioschluss ist der 31. März 2013. nen: jubilaeumspreis@sgd.de.

Weiss: 0 6195 / 90 10 42 I www.weiss-maerkte.de

Dreieich-Zeitung ab sofort auch in unsereP Offenbach-RXUQDO

Ihre Wochenzeitung für die Region

Verbreitung 185.000 Exemplare Preis bleibt gleich !!

Kleinanzeigen Bestellschein Tel.: 06106 / 28390-00 Fax: 06106 / 28390-10

private Kleinanzeige: bis zu 4 Zeilen = 8,00 €; je weitere Zeile = 2,00 € gewerbliche Kleinanzeige: erste Zeile = 8,50 €; je weitere Zeile = 5,00 € * Die Kleinanzeige bitte unter folgender Rubrik veröffentlichen: O Gesuche O Stellenanzeigen O KFZ O Verkäufe O Immobilien O Verschiedenes

O Geschäftliches O Bekanntschaften

O Unterricht O Tiermarkt

„So genießt Deutschland den Feierabend“ iglo Feinschmecker Saftige Ofenfilets jetzt mit Geld-zurück-Garantie

Freizeitgestaltung

Schon seit September 2012 bringen die iglo Feinschmecker Saftige Ofenfilets Genussmomente in den Alltag. Drei hochwertige Fischkreationen in den Sorten ZitronenDillsauce, Mediterrane Sauce und Weißwein-Senfsauce sorgen im Handumdrehen für den gelungenen Abschluss eines stressigen Tages. Damit das Kochen besonders leicht von der Hand geht und das Gericht auch geschmacklich überzeugt, hat iglo die Zubereitung in der innovativen Aromatasche entwickelt. Die Fischfilets werden darin vitaminschonend und sanft gegart und vom feinen Aroma der köstlichen Sauce durchzogen. Einfach die Filets in der iglo Aroma-

tasche direkt aus der Tiefkühltruhe unverbindlich testen: Ab sofort sind in den Backofen geben, zwi- alle drei Sorten unter dem Motto „So genießt Deutschland den Feierabend“ bis Ende März 2013 mit Geld-zurück-Garantie im Handel erhältlich. Das Testen ist damit ganz einfach: Verbraucher, die von den Feinschmecker Saftige Ofenfilets nicht überzeugt sind, bekommen unter Vorlage des Kassenbons den Einkaufspreis erstattet. Weitere Informationen zur Teilnahme gibt es unter www.iglo.de. Passende Rezeptideen von iglo Feinschmecker Saftige Ofenfilets Kulinarik-Experte Thomas Krause schendurch einmal schütteln – und und tolle Feierabend-Tipps bietet genießen. Wer die Feinschmecker das „iglo Genießer-Journal“, das es Saftige Ofenfilets bislang noch ab sofort im Handel sowie auf der nicht kennt, kann diese jetzt ganz iglo Website zum Download gibt.

Bitte lesbar ausfüllen. (pro Zeile bis zu 30 Zeichen inkl. Wortzwischenräume und Satzzeichen) Für Chiffre-Anzeigen: Für alle Anzeigen:

Abholung der Zuschriften (+ 3,- €) Belegexemplar per Post (+ 2,- €)

Zusendung der Zuschriften (+ 6,- €) * gew. Kleinanzeigen zzgl. gesetzliche MwSt.

Erscheinung, wenn nicht anders vereinbart, automatisch in der nächsten Ausgabe. Annahmeschluss für die jeweilige Ausgabe ist Montag 17 Uhr. Achtung: Es wird keine Rechnung erstellt! Bitte buchen Sie den entstandenen Betrag nach Anzeigenerscheinung von folgendem Konto ab: Name

Vorname

Straße / Nr.

PLZ / Ort

Telefon

Konto-Nr.

Bankleitzahl

Geldinstitut

Datum

Unterschrift

Kleinanzeigen können auch unter „www.dreieich-zeitung.de“ direkt eingegeben werden! Alle Kleinanzeigen erscheinen auch auf unserer Homepage! Günther Medien GmbH • Dreieich-Zeitung • Philipp-Reis-Straße 7 • 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon: 06106 / 28390-00 • Telefax: 06106 / 28390-10 • info@dreieich-zeitung.de


Seite 16 G

Dreieich-Zeitung, 31. Januar 2013

Regionales Starten Sie gestärkt in den Tag!

Die Dreieich-Zeitung verlost:

Qualitätsanspruch und Wohlfühlfaktor NH Frankfurt City-Hotel kann mit vielen Trümpfen punkten

Samst und so ags nn bis 12. tags 00 Uhr

Sie möchten ein reichhaltiges Frühstück genießen? Wir erwarten Sie unter anderem mit arabischen, thailändischen und japanischen Frühstücksspezialitäten! Preis: EUR 24,00 pro Person NH FRANKFURT CITY Vilbeler Straße 2 • 60313 Frankfurt T. 069 92 88 59 0 • www.nh-hotels.de

Auf der Fährte des Biebers Zweistündige Exkursion in Groß-Zimmern Darmstadt (DZ/mi) – Einen Biber bekommt man nur selten zu Gesicht. An seinen Spuren lässt sich seine Anwesenheit aber gut nachweisen. „Fraßspuren, Fällplätze, Tritt-

siegel oder Rutschen. Das Spektrum ist riesig. Nicht alle sind aber einfach als Biberspuren zu erkennen“, weiß das bioversum in Kranichstein. Karsten Heinrich, Diplom-Bio-

loge bei der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Darmstadt-Dieburg, der die Wiederansiedelung des Bibers seit 2009 begleitet, wird am Sonntag (3.) ab 14 Uhr bei einer rund zweistündigen Kooperationsveranstaltung der Naturschutzbehörde und des bioversum eine Auswahl charakteristischer Spuren im Wald bei Groß-Zimmern zeigen und anhand dieser ein Bild von der Lebensweise und des Aktionsradius’ des Biebers zeichnen. Eine Anmeldung im bioversum unter der Rufnummer (06151) 97111888 ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Mitzubringen sind gutes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und ein Feldstecher. (DZ-Foto: bio)

Frankfurt (DZ/PR) – Hotels gibt es in der Messe-Metropole jede Menge. Um im harten Konkurrenzkampf um Übernachtungsgäste bestehen zu können, sollte eine Herberge also mehr als den üblichen 08/15-Service bieten. Das weiß natürlich auch Bastian Becker, und entsprechend hat der seit etwas mehr als drei Jahren am Main tätige General Manager des NH Frankfurt City-Hotels dafür gesorgt, dass „sein Haus“ mit diversen Trümpfen aufwarten kann. Dazu zählt etwa ein Frühstücksbuffet, dessen reichhaltige Auswahl Leckereien aus dem Nahen Osten ebenso umfasst wie original japanische Köstlichkeiten und Teesorten. „Der japanische Faktor spielt seit der Eröffnung unseres Hauses im Jahr 2003 eine große Rolle“, hat dies nach Angaben Beckers zur Folge, dass sich gerade asiatische Gäste „bei uns wirklich wie zu Hause fühlen“. Aber auch die übrigen Gäste kommen in dem im Zentrum Frankfurts gelegenen 4-Sterne Hotel, das über 256 höchst komfortable Zimmer verfügt (darunter acht Suiten und elf Superior-Zimmer), definitiv

auf ihre Kosten. Schließlich Tatsache, „dass wir unserem können sie den Wellnessbe- hohen Qualitätsanspruch gereich des Hotels, der Fitness- recht werden und deshalb auf raum, Dampfbad, Sauna sowie den verschiedenen InternetThermalsektor umfasst und in portalen sehr gute Bewertundem obendrein auch profes- gen erhalten und unsere Weisionelle Massagen offeriert terempfehlungsrate ebenfalls sehr hoch ist“. werden, kostenlos nutzen. Und weil darüber hinaus das Weitere Infos über das NH bis zu 250 Personen Platz bie- Frankfurt City-Hotel sind im tende Restaurant, in dem re- Internet (www.nh-hotels.com) gionale und mediterrane Ge- sowie unter Telefon (069) richte zum Mittag- und Abend- 9288590 erhältlich. essen serviert werden, sowie die flexibel nutzbaren Veranstaltungsräume für bis zu 180 Personen echte Ankommer sind, verwundert es nicht, dass das 45 Mitarbeiter zählende „NH Frankfurt City“ seit Beckers „Amtsantritt“ eine beeindruckende Entwicklung genommen hat. „Der Umsatz ist um 21 und der Gewinn um 37 Prozent gestiegen“, freut sich der aus Freiburg stammende General Manager . Zu verdanken sei diese positive Bilanz nach meinung des 37-Jährigen der Bastian Becker (DZ-Foto: nh)

3 x ein Frühstück für zwei Personen im NH-Hotel Wer mit Begleitung samstags oder sonntags bis 12 Uhr im NH Frankfurt City reichhaltig frühstücken möchte, unter anderem mit arabischen, thailändischen und japanischen Spezialitäten, schickt bis Montag, 4. Februar, eine Postkarte an die Dreieich-Zeitung, Stichwort „Frühstück“, Philipp-Reis-Straße 7, 63110 Rodgau, oder ein Fax an die Nummer (06106) 28390-12 oder eine Mail an die Adresse verlosung@dreieich-zeitung.de. Bitte Betreff und Rufnummer (tagsüber!) nicht vergessen!

Trio: Hessen soll „ergrünen“ Kreis Offenbach (DZ/kö) – Die Grünen haben ihre drei Kandidaten, die im Kreis Offenbach zur Landtagswahl im Herbst dieses Jahres antreten werden (avisierter Termin: 22. September, im „Doppelpack“ mit der Bundestagswahl), in einer Mitgliederversammlung gekürt. Im Wahlkreis 44 (Westkreis) stellt sich Lisa Süß dem Wählervotum. Im Wahlkreis 45 (Mitte) geht mit Frank Kaufmann, der dem Landtag bereits seit 1995 angehört, ein Routinier ins Rennen. Im Wahlkreis 46 (Ostkreis) zeigt Werner Kremeier Flagge für die Sonnenblumen-Partei. Die schwarz-gelbe Landesregierung trudele „angezählt und ideenlos“ auf den Wahltermin zu. Eine engagierte Auseinandersetzung auf politischen Feldern, die für die Menschen von zentraler Bedeutung seien (Fluglärm, Energie, Soziales), solle geführt werden mit dem Ziel, Hessen „ergrünen“ zu lassen: So der Tenor von Süss, Kaufmann und Kremeier nach dem Mitgliedervotum.

Musik im Babbel-Café Neu-Isenburg (DZ/ba) – In die Bansamühle lädt das „Iseborjer Babbel-Café“ wieder am Sonntag, 3. Februar, ab 14.30 Uhr ein. Der Alleinunterhalter Helmut Schmidt aus Dreieich spielt „Musik nach Wunsch.“ Das „Babbel-Café“ ist mittwochs und sonntags während des gesamten Jahres von 14.30 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Gültig im Februar solange der Vorrat reicht. Abgabe nur in haushaltsüblicher Menge. Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung. 1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 2) Apothekenabgabepreis gemäß Lauertaxe, Stand 01.12.2012 ist der verbindliche Abrechnungspreis nach der großen deutschen Spezialitätentaxe (sogenannt Lauertaxe) bei Abgabe zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung, die sich gemäß § 129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Es wird darauf hingewiesen, dass der genannte Preisvorteil aufgrund des Bestehens von Rabattverträgen zwischen Krankenkassen und Originalhersteller für einen Teil der Verschreibung nicht erzielt werden kann.

RT

Spurensuche in Hessen 200 Jahre Grimms Märchen Frankfurt/Hanau (DZ/jh) – „Die Brüder Grimm sind echte Hessen!“ Mit dieser Botschaft wurde zu Beginn des Jubiläumsjahrs „Grimm 2013“ ein Freizeit- und Kulturführer vorgestellt, der in Hanau, Steinau an der Straße, Marburg und Kassel nach den Spuren der Märchensammler Wilhelm und Jakob Grimm sucht. Das Druckwerk „Überall Grimm“ wurde von hr2-Kultur im Rahmen des Projekts „Literaturland Hessen“ in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gemeinsam mit dem ADAC herausgegeben. Es ist kostenlos bei den ADAC-Geschäftsstellen & Reisebüros sowie beim Hörerservice des Hessischen Rundfunks, Telefon (069) 155-5100, erhältlich. „Überall Grimm“ führt zu den zahlreichen Wirkungsstätten der Brüder Grimm in Hessen und stellt auch die „Märchenbeiträger“ vor, die den Grimms vor 200 Jahren die weltberühmt gewordenen Geschichten erzählten. Stationen sind unter anderem das Brüder-Grimm-Haus und Museum

Steinau an der Straße, das Brüder Grimm-Museum in Kassel und die Märchenwache in Schauenburg-Breitenbach. Neben Tipps und Informationen zum nordhessischen Märchenland ergänzen Lese- und Hörbuchtipps das Angebot. „Überall Grimm“ ist das jüngste Projekt einer langjährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit: Gemeinsam mit dem ADAC und mit Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst hat hr2-kultur bereits Kulturund Freizeitführer für Nord-, Mittel- und Südhessen sowie den literarischen Radreiseführer „LiteRadTouren“ herausgegeben. Das Gemeinschaftsprojekt „Literaturland Hessen“ wurde 2004 von hr2-kultur gemeinsam mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem „Hessischen Literaturrat“ mit dem Ziel gegründet, die Literaturgeschichte(n) des Bundeslandes erlebbar zu machen. Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden sich im Internet auf der Seite www.literaturland.hr-online.de.

Sammeln Sie PLUSPUNKTE Ab einen Bareinkauf von

15 €

(Kundenkarteninhaber ab 10 €)

erhalten Sie einen PLUSPUNKT-TALER

ESPA 35 % G

RT

€ 19,99

2)

GUTSCHEIN Gültig im Februar 2013

€ 2,98

098 PLUSPUNKT Fieberthermometer 1 Stück (ähnlich der Abb.)

1 Gutschein und Artikel pro Person

RT

statt

€ 30,95

2)

®

CALCIUM SANDOZ D OSTEO 100 Kautabletten T ESPAR 30 % G

€ 9,97

BASICA® VITAL PULVER 800 g, 100 g = 3,00 € T ESPAR 13 % G

statt 2)

698 1)

statt

€ 12,59

statt

€ 5,75

2)

2)

898

MOBILAT® INTENS MUSKEL- UND GELENKSALBE 1) 100 g

BRONCHOVERDE® HUSTENLÖSER 50 MG 1) 10 Brausetabletten ESPA 55 % G

RT

statt

€ 2,20

2)

098

PARACETAMOLRATIOPHARM® 500 MG 1) 20 Tabletten

statt

€ 21,75

2)

1698

DOPPELHERZ® SEEFISCHOEL OMEGA-3 800 MG 240 Kapseln T ESPAR 11 % G

498

WICK DAY MED 20 Kapseln T ESPAR 28 % G

ESPA 21 % G

2398

1298

®

Pluspunkt sammeln und tolle Prämien bekommen.

ESPA 22 % G

statt

statt

€ 8,98

2)

798

+ 20 ml Meridol Zahnpasta Gratis

MERIDOL® MED CHX 0,2 % 1) 300 ml

T ESPAR 18 % G

statt

€ 12,20

2)

998

LINOLA® FETT 1) Creme 75 g, 100 g = 13,31 €


DEUTSCHLAND VERGLEICHT DEN PREIS. Haushalts-Großgeräte und Fernseher

* 28. Jan. bis 2. Fe b.

Fernseher

28. Jan. bis 2. Fe b.

HaushaltsGroßgeräte

1

Gerät aussuchen. Aus unseren TOP-Bestsellern ein Gerät im Markt oder auf mediamarkt.de aussuchen.

2

Preis auf vergleichen.

3

Bei uns zum Billigsten Preis kaufen. Im Onlineshop und in über 250 Märkten vor Ort.

* Bezogen auf die Angebote bei idealo.de. Aktion nur gültig zwischen 7 und 24 Uhr von Montag bis Samstag für Preise bei idealo.de bei sofortiger Lieferbarkeit des Konkurrenzprodukts. Maßgeblich ist der Gesamtpreis (Verkaufspreis einschließlich Mehrwertsteuer, Versandkosten, Kosten des Zahlungsverkehrs und sonstiger Transaktionskosten) zum Zeitpunkt des Kaufvertragsabschlusses in Ihrem Media Markt, bei Online-Bestellungen der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung. Gilt nur für vorrätige Ware und solange der Vorrat reicht. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Nachträgliche nach dem Kaufvertragsabschluss eintretende Preisänderungen werden nicht nachträglich auf den Kaufpreis angerechnet. Hinsichtlich der Media Märkte gelten die allgemeinen Ladenöffnungszeiten.


X

X

X X

X X

DEUTSCHLAND VERGLEICHT DEN PREIS. X X

X X X

X X

X

X

Alle Infos zum neuen Windows 8 auf mediamarkt.de/windows8 oder gleich in Ihrem nächsten Media Markt.

X

1) SchÜn, schnell & ßssig: Das innovative Bedienkonzept funktioniert auf Touchscreens ebenso wie mit Maus & Tastatur.

6) Sicher im Netz: Mit dem neuen Internet Explorer 10 und Windows Defender sind sie zuverlässig vor Gefahren im Internet geschßtzt.

X

2) Sofort loslegen: Fährt in wenigen Sekunden hoch.

7) Jedem sein Windows 8: Mit der personalisierbaren Startseite.

3) Fßr alle Gelegenheiten: Egal ob privat oder beruich, im Bßro zu Hause oder unterwegs.

8) Bewährtes Fundament: Mit dem bewährten Windows Desktop arbeiten Sie auf Wunsch in der vertrauten Oberäche. Alle Windows 7 Anwendungen und Geräte lassen sich nutzen*.

x

4) Eines fßr alle Geräte: Notebook, PC & Tablet. 5) Immer die richtige Erweiterung: Mit tausenden von neuen Windows Apps fßr jeden Bedarf.

*Evtl. ist eine Neuinstallation des Geräts nÜtig. Genaue Informationen und einen Kompatibilitätscheck finden Sie auf unserer Website.

GroĂ&#x;es entspiegeltes Dis-

EK_1 EK_2

Das Notebook fĂźr unterwegs

Ultrabook™ – Pure Inspiration

Das Notebook fĂźr zuhause

pHerausragende Leistung – Dank der IntelÂŽ Core™ Prozessoren. pLange Akkulaufzeiten – EnergieefďŹ ziente Prozessortechnik und intelligentes Energiemanagement ermĂśglichen stundenlanges VergnĂźgen. pBeeindruckend ach – Sein schlankes Gehäuse macht das Ultrabook™ zu einem perfekten Begleiter fĂźr unterwegs. pStartklar in Sekunden – Das Ultrabook™ ist in wenigen Sekunden startklar und sofort einsatzbereit.

EK_3 Ultraschick Ultraleicht

Starke Leistung

3" 3, /1 y

m

43 ,9 D 4c

8 c la ,7 sp 33 Di

is m/ pl 17 ay ,3"

X x

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, Intel Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, Intel Inside Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, und Xeon Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern.

X

Alle Infos hier

Serie 5 530U3C Ultrabook

Serie 3 350E7C Notebook

IntelŽ Core™ i3-3217U (1,8 GHz) mit 3 MB IntelŽ Smart Cache, 4GB Arbeitsspeicher, 500 GB SAT-Festplatte, WXGA SuperBrightŠ Matt LED Display mit 1.366 x 768 AuÜsung, LAN 10/100/1000 Mbit/s, WLAN 2x2 802.11 abg/n, HDMI, Bluetooth 4.0, Kartenleser, Windows 8 Betriebssystem, Art-Nr.. 1633018

Ortsunabhängiger Zugri auf Ihre Dokumente Dokumente werden auf SkyDrive gespeichert, sodass sie allen Berechtigten zur VerfĂźgung stehen Alle OďŹƒce Anwendungen inkl. Outlook, Publisher und Access

IntelŽ Core™ i5-3210M (2,5 GHz), SuperBrightŠ Matt HD+ LED Display mit 1.600 x 900 AuÜsung, 6GB RAM, 500GB Festplatte, LAN 10/100/1000 Mbit/s, WLAN 802.11bgn, Bluetooth 4.0, HDMI, VGA, Kartenleser, WindowsŽ 8 (64 Bit), Art-Nr.: 1642352

Superschnelles Internet im LTE-Netz mĂśglich

So einzigartig wie Sie

Kabellose Ladefunktion

Auf Ihrem Windows Phone werden die Dinge lebendig, die Ihnen wichtig sind – Menschen, Orte, Songs, Fotos und Anwendungen

Preis ohne Vertrag

Sie sind Meister Ihrer Startseite

FĂźr die Installation auf bis zu 5 PCs, Windows 8 Tablets oder Macs

MEDIA MARKT RATE

Heften Sie die gewĂźnschten Live Tiles an die Startseite an, und legen Sie los! Auf Ihrer Startseite ďŹ nden Sie alles, was Ihnen wichtig ist – und durch Updates in Echtzeit sind Sie immer auf dem Laufenden. Sie kĂśnnen Personen, Anwendungen, Songs, Websites, Wegbeschreibungen, Spiele, Fotos, Dokumente und vieles mehr an der Startseite anheften.

bei 0% effektivem Jahreszins mit 10 Monaten Laufzeit.

NUR 43.90

1

SKYDRIVE Ihre Daten sind immer verfĂźgbar, wo immer Sie sich aufhalten. Mit SkyDrive sind Ihre Fotos, Videos und OfďŹ ce-Dokumente direkt auf Ihrem Windows Phone verfĂźgbar. Sobald SkyDrive eingerichtet ist, mĂźssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, dass Ihre Sachen verloren geht, auch dann nicht, wenn Ihr Handy verschwindet. Alles wird automatisch gesichert.

Lumia 820 Smartphone

OďŹƒce 365 OfďŹ ce 365 Home Premium als 1-Jahres-Abonnement fĂźr die ganze Familie, Art-Nr.: 1651995

1 Flat light Netzintern mit Handy 10 p)BOEZ*OUFSOFU'MBU p4.4"MMOFU'MBU p/FU[JOUFSO'MBU

Zahlreiche farbige austauschbare Cover, mobile Microsoft™ OfďŹ ce Version, 8-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv, NFC. Art.Nr.: 1609055/6/7/8

â‚Ź 29,90 Monatspaketpreis

Flat light Netzintern mit Handy 10 1) Einmaliger Anschlusspreis ₏ 29,90. 24 Monate Mindestlaufzeit. Gilt bei Abschluss eines mobilcomdebitel Kartenvertrags im Tarif Flat light +Handy. Der mtl. Paketpreis beträgt ₏ 29,90. Im Tarif inklusive sind eine Netzintern Flat, eine SMS Allnet Flat 3000 und eine Handy Internet Flat fßr die Nutzung im Inland. Mit der Netzintern Flat telefonieren Sie unbegrenzt ins dt. Telekom-Mobilfunknetz und zur Mailbox (ausgenommen Sonder- und Servicerufnummern, Videotelefonie, CallReturn und Rufumleitungen). Gespräche in andere dt. Netze kosten ₏ 0,29/Min. Taktung 60/60-Sek. Die SMS Allnet Flat 3000 ermÜglicht den SMS-Versand von bis zu 3000 SMS/Mon. in alle dt. Netze ßber die SMS-Zentralnummer +491710760000. Darßber hinaus kostet jede Standard-SMS ₏ 0,19/SMS. Nach 200 MB Datenvolumen / Monat wird die Datenßbertragung auf max. GPRS Geschwindigkeit reduziert. Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Media Markt.

Kabellos durch Bluetooth FĂźr viele Tablets & Fernseher geeignet

Neue Touch-Oberäche

Sie nutzen noch XP, Vista oder Windows7?

Kabellos durch Bluetooth

Sculpt Touch Mouse Schnurlose Maus Art-Nr.: 1585405

Wedge Mobile Keyboard Schnurlose Tastatur

Windows 8 Professional Upgrade Version

Letztmalig zum EinfĂźhrungspreis upgraden

Art-Nr.: 1585814

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% eektiver Jahreszins ab einem Warenwert von ₏ 150.–. Laufzeit 10 Monate. Nur bis 04.02.2013.


X

X

X X

X X

DEUTSCHLAND VERGLEICHT DEN PREIS. X X

Inklusive zusätzlicher schwarzen Patrone

X

X X

Drucken, Kopieren und Scannen

X X

X

X

Intel® Core™ I7-2600 (3,4 GHz, 3 MB Intel® Smart-Cache)

X X

AMD Radeon HD 7450 mit 1GB

X

6.144 MB Arbeitspeicher X x x

EK_1

DESKJET EK_2 3520 AIO+HP364+CB316EE Multifunktionsgerät

EK_3

Automatischer, beidseitiger Duplex-Druck, Kosteneffizient durch 4 separate Tintenpatronen, kabelloses Drucken dank WLAN auch von Smartphones und Tablet PC´s, 5 cm großes, hochauflösendes Mono-Display, integrierte HP ePrint - Technologie, Art. Nr. 1593035

10

MONATSRATEN

MONITOR 226 V 4 LSB TFT-Monitor

PROF. I7100/8290DE I7-2600/6GB/1TB PC

Full-HD mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 dpi, Kontrast 10.000.000:1, Reaktionszeit 5ms, Anschlüsse: VGA, DVI, unterstützt HDCP, White-LED-Backlight, EPEAT Silver, Art. Nr. 1631986

1000 GB Festplatte, DVD Multiformatbrenner, 2x USB 3.0 4x USB2.0, HDMI, Kartenleser, 24 Monate Herstellergarantie, Windows 7 Home Premium 64 Bit bereits vorinstalliert , Produktaktievierung nur bei Neuinstallation oder Wechsel von Systemkomponenten erforderlich, Art. Nr. 1518298

4.096 MB Arbeitsspeicher

8.192 MB Arbeitspeicher

NVIDIA® GeForce™ GT630M mi 1 GB

10 MONATSRATEN

10 MONATSRATEN

NUR € 54.90

bei 0% effektivem Jahreszins

R 704 VD-TY172H Notebook 8.192 MB Arbeitsspeicher, 750 GB Festplatte, NVIDIA® GeForce® 610M Grafikkarte mit 1.024 MB VRAM, USB 3.0, Microsoft® Windows® 8 bereits vorinstalliert, Produktaktivierung erforderlich, Art. Nr. 1631986

ay 3" pl 7, is m/1

Intel® Core™ i5-3210M Prozessor (2,5 GHz, 3 MB Intel® Smart-Cache)

D 9c , 43

lay 3" sp 7, Di m/1

NVIDIA® GeForce® 610M Grafikkarte mit 1.024 MB VRAM

,9 c 43

Intel® Core™ i3-3110M Prozessor (2,40 GHz, 3 MB Intel® Smart-Cache)

NUR € 59.90 bei 0% effektivem Jahreszins

NUR € 59.70

bei 0% effektivem Jahreszins

V3-771G-53214G50MAKK I5-3210M/4GB/500GB Notebook 500GB Festplatte, High-Brightness TFT mit LED Backlight (1600 x 900), DVD Multiformat Brenner, 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, HDMI, Bluetooth® 4.0+HS, Webcam, Microsoft® Windows® 8 bereits vorinstalliert, Produktaktivierung erforderlich, Art. Nr. 1597726

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 150.–. Laufzeit 10 Monate. Nur bis 04.02.2013.

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, Intel Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, Intel Inside Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, und Xeon Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern.

ay pl 5" is 21, T D m/

TF ,6 c 54

VGA & DVI Anschluss


X

X

X X

X X

DEUTSCHLAND VERGLEICHT DEN PREIS. X X

X X X

16 GB interner Speicher X

X

HDMI-Ausgang

m

y la sp Di

X

y la sp Di

DĂźnn, elegant und leistungsstark

X

m

c ,2 10 4"

X

X

White Magic Technologie

c ,2 10 4"

X

X x

Preis ohne Vertrag

x

EK_1 EK_2

MEDIA MARKT RATE bei 0% effektivem Jahreszins mit 10 Monaten Laufzeit.

EK_3

NUR 24.10

2

3

IPHONE 5 16GB Handy mit Vertrag

XPERIA P black Handy mit Vertrag

Beeindruckend aches Design, 4'' Retina Display, schnellerer A6 Chip, unterstßtzt die neuesten drahtlosen Technologien, iOS 6, 8 Megapixel iSight Kamera, elegantes Aluminiumgehäuse, 7,6 mm dßnn und 112 g leicht, lange Batterielaufzeit: bis zu 8 Stunden surfen und telefonieren und bis zu 10 Stunden Videos abspielen, Art. Nr. 1619797, 1619822

2

Flat Allnet mit Handy 20

Internet per HSDPA & WiFi, Mobile BRAVIA Engine, 1 GHz Dual-Core-Prozessor, 8 Megapixel-Kamera mit Schnellstartmodus (1,5 Sek.), Full-HD-Videos, 3D-Schwenkpanoramafunktion, 16 GB interner Speicher, Art. Nr. 1583710 (silber), 1583708 (schwarz)

3 Flat light 100 â‚Ź 19,90 Monatspaketpreis

â‚Ź 59,90 Monatspaketpreis p)BOEZ*OUFSOFU'MBU p/FU[JOUFSO'MBU p'FTUOFU['MBU p5FMFGPOJF'MBUJOBMMFEU.PCJMGVOLOFU[F pSMS Flat

p)BOEZ*OUFSOFU'MBU p4.4"MMOFU'MBU pNUM'SFJ.JOVUFOJOBMMFEU/FU[F

Flat Allnet mit Handy 20 2) Einmaliger Anschlusspreis â‚Ź 29,90. Gilt bei Abschluss eines mobilcom-debitel Kartenvertrags im Tarif mit Online-Rechnung im Vodafone Mobilfunknetz, 24 Monate Mindestlaufzeit â‚Ź 59,90 Monatspaketpreis. Der monatliche Paketpreis beträgt Euro 59,90 zuzĂźglich Euro 1,- fĂźr die load-Option. Der Handypreis fällt separat an. Eine nachträgliche Buchung/Deaktivierung der Handyoption während der Vertragslaufzeit ist nicht mĂśglich. Nationale Standardgespräche (ins dt. Festnetz, ins dt. E-Plus Mobilfunknetz, zur Mailbox und in andere dt. Mobilfunknetze) sind inklusive (auĂ&#x;er z.B. Service- und Sondernummern). Zusätzlich ist eine Handy Internet Flat im Tarif enthalten. Inklusivvolumen fĂźr die Internet-Nutzung gilt nur fĂźr die Nutzung im nationalen E-Plus Mobilfunknetz. Die Nutzung von VoIP ist nicht Gegenstand des Vertrags. Das Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. Eine Nutzung mit Data Cards, Data-USB-Sticks, Surf-Boxen oder Embedded Notebooks ist nicht Gegenstand des Vertrages. Ab einem Datenvolumen von 300 MB wird die Bandbreite im jew. Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. Die Abrechnung erfolgt in 10-KB-Schritten. Am Ende jeder Verbindung, mind. jedoch einmal pro Tag, wird auf den begonnenen Datenblock aufgerundet.

Flat light 100 3) Einmaliger Anschlusspreis â‚Ź 29,90. Gilt bei Abschluss eines mobilcom-debitel Kartenvertrags im Tarif Flat light 100 mit Online-Rechnung im Vodafone-Mobilfunknetz, 24 Monate Mindestlaufzeit, Anschlusspreis â‚Ź 29,90. Der mtl. Paketpreis beträgt â‚Ź 19,90; Handypreis fällt zusätzlich separat an. Eine nachträgliche Buchung/Deaktivierung der Handyoption während der Vertragslaufzeit ist nicht mĂśglich. Im Tarif inklusive sind ein 100 Minuten-Paket, eine SMS Allnet Flat 3000 und eine Handy Internet Flat fĂźr die Nutzung im Inland. Die monatlichen 100 Inklusiv-Minuten werden angerechnet auf Standard-Inlandsgespräche (auĂ&#x;er z. B. Service-, Sondernummern, Videotelefonie, CallReturn und Rufumleitungen) in alle dt. Netze. FĂźr Standard-Inlandsgespräche auĂ&#x;erhalb des Minutenpakets fallen Kosten in HĂśhe von â‚Ź 0,29/Min. an. Taktung 60/60. Die SMS Allnet Flat 3000 ermĂśglicht den SMS-Versand von bis zu 3000 SMS/Mon. in alle dt. Netze (auĂ&#x;er Sondernummern, Mehrwert- oder Premiumdienste) Ăźber die SMS-Zentralnummern +491722270000 oder +491722270880. DarĂźber hinaus kostet jede Standard-SMS â‚Ź 0,19/SMS. Die Handy Internet Flat ermĂśglicht unendliches SurfvergnĂźgen im Vodafone-Netz Ăźber den WEB- und WAP-APN. Nach Erreichen von 200 MB Datenvolumen in einem Abrechnungszeitraum wird die DatenĂźbertragung auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert. WLAN, VPN, VoIP, Instant Messaging, Business-Software-Zugriff, Filesharing / FTP, iTunes, Multiplayer-Onlinegames, Internet-Radio bzw. Internet-TV sind ausgeschlossen und werden nach dem zugrunde liegendem Tarif berechnet. Das Inklusivvolumen gilt nicht fĂźr Datenverkehre Ăźber den BlackBerry APN. Die Option unterstĂźtzt nur das Surfen mit einem geeigneten Mobiltelefon ohne angeschlossenem Computer.

INTERNET & TELEFON Vodafone LTE: Inklusive Festnetz Flat

7)

LTE Zuhause Internet + Telefon 21600

Internet-Flatrate

p4VSGFONJUCJT[V .CJUT p*OLM(#)JHITQFFE7PMVNFO4)

Telefon-Flatrate ins dt. Festnetz4)

â‚Ź 34.99 monatlich

4)

4)

Extras

p5BHF;VGSJFEFOIFJUTHBSBOUJF5) p#JT[V.POBUFO#BTJTQSFJTCFGSFJVOH fĂźr DSL Wechselkunden 6)

Beratung und Vertragsabschluss nur in Ihrem Media Markt vor Ort

4) Gilt bei Abschluss eines LTE Zuhause Telefon & Internet 21600-Tarifs bis zum 31.01.2013: Mindestvertragslaufzeit 24 Mon., einmaliger Anschlusspreis 9,95â‚Ź, Der Preis fĂźr die LTE Hardware ab 49,90â‚Ź gilt nur in Verbindung mit Abschluss eines Vodafone LTE Zuhause Telefon & Internet-Tarifs. Aufpreis fĂźr LTE Zuhause-Hardware-Paket mtl. 2,50â‚Ź. Bis zu einem Datenvolumen von 15 GB pro Abrechnungszeitraum steht Ihnen die jeweils grĂśĂ&#x;tmĂśgliche Bandbreite von bis zu 21,6 MBit/s zur VerfĂźgung, darĂźber hinaus max. 384 KBit/s. Peer-to-Peer-Kommunikation ist nicht gestattet. Standard-Inlandsgespräche ins dt. Festnetz inklusive. Es fallen weitere verbrauchsabhängige Entgelte an, z. B. fĂźr Gespräche in die dt. Mobilfunknetze ab 0,19â‚Ź/Min. Gilt nur bei sofortiger Anschaltung („sofort nutzen“). VerfĂźgbarkeit in Ihrem Shop prĂźfen oder unter www.vodafone.de/turbo-internet 5) Kunden mit Unterschriftsdatum bis 31.01.2013 kĂśnnen bei Unzufriedenheit mit dem LTE-Netz ihren Vertrag ab der Freischaltung der LTE-SIM-Karte innerhalb von 30 Tagen mit sofortiger Wirkung kĂźndigen. In diesem Falle ist die LTE Basis-Hardware sowie das LTE Outdoor Antennenpaket, die als vergĂźnstigte Hardware erworben wurden, an Vodafone D2 gegen Erstattung des Kaufpreises zurĂźckzugeben. Der einmalige Anschlusspreis, die VersandgebĂźhr und der anteilige Rechnungsbetrag fĂźr den in Anspruch genommenen Nutzungszeitraum werden nicht erstattet. 6) Gilt bei Buchung eines LTE Zuhause Telefon & Internet 21600-Neuvertrags bis 31.01.2013 u. gleichz. Vertragsverhältnis in einem Telefon- und/oder Internet-Vertrag (nicht Vodafone- oder Arcor-Kunden), der vor dem 31.01.13 geschlossen wurde. Der Kunde erhält fĂźr die Restvertragslaufzeit seines gekĂźndigten Altvertrags (max. 12 Mon.) fĂźr den Neuvertrag eine Basispreisbefreiung fĂźr den äquivalenten Zeitraum. 7) Aktion gĂźltig vom 01.01.2013 bis 04.02.2013. Herausgabe des Gutscheins nach Vorlage der ersten Vodafone Endkundenabrechnung in Ihrem Media Markt.

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% eektiver Jahreszins ab einem Warenwert von ₏ 150.–. Laufzeit 10 Monate. Nur bis 04.02.2013.


X

X

X X

X X

DEUTSCHLAND VERGLEICHT DEN PREIS. X X

X X X

X X

740 Stunden Standby

X

X

Extra lauter und klarer Klang

X

5 Megapixel Kamera

ay pl is

m

8c 8,

X

Notruffunktion

D 5" 3,

In rot und titaniumsilver erhältlich

X

Schnelles Surfen durch HSDPA und WLAN möglich

X x x

EK_1 EK_2

EK_3

Verschiedene Farben

GT-E 1150 je vertragsfreiem Handy

Phone Easy 505 Vertragsfreies Handy

Dualband, bis zu 740 Stunden Standbyzeit, bis zu 8,5 Stunden Sprechzeit, Taschenrechner, Kalender, Stoppuhr, Art. Nr. 1314013, 1329153

Telefonbuch für 100 Einträge, Freisprechen, Taschenrechner, Kalender mit Erinnerungsfunktion, Wecker, 2,5 mm Höreranschluss, SMS-Alarmermittlung, inkl. Tischladestation, Art. Nr. 1443463

GT-S 5830I Galaxy Ace pure white Vertragsfreies Handy Android™ 2.3 Plattform, microSD™-Speicherkartensteckplatz (bis zu 32 GB), 2 GB Speicherkarte im Lieferumfang, zahlreiche Google Mobile™ Services, 3,5 mm Klinkenanschluss, GPS-Funktion, Art. Nr. 1542142

INTERNET & TELEFON Call & Surf Comfort via Funk Festnetz-Flatrate ins gesamte dt. Festnetz

Internet-Flatrate surfen mit bis zu 16 MBit/S (Auch ohne DSL-Anschluss)

€ 34.95 monatlich 8)

Beratung und Vertragsabschluss nur in Ihrem Media Markt vor Ort

8) Bei Beauftragung bis 28.02.2013 kostet Call & Surf Comfort via Funk S (Download bis 16 MBit/s) 34,95 €/Monat, Call & Surf via Funk M (Download bis 50 MBit/s) 39,95 €/Monat und Call & Surf via Funk L (Download bis 100 MBit/s) 44,95 €/Monat. Einmaliger Bereitstellungspreis für neuen Telefonanschluss 69,95 €. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Call & Surf Comfort via Funk ist bereits in vielen Anschlussbereichen verfügbar. Ab einem übertragenen Datenvolumen von 10 GB bei Call & Surf Comfort via Funk S, 15 GB bei Call & Surf Comfort via Funk M und 30 GB bei Call & Surf Comfort via Funk L im Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs für den Rest des Monats auf max. 384 KBit/s für den Downstream und 64 KBit/s für den Upstream begrenzt. Voraussetzung ein LTE oder HSPA Router.

HIGHSPEED SURFEN ÜBER DAS HOCHLEISTUNGSKABEL bis zu 50 Mbit/s

Telefon-Flatrate Telefonanschluss und Flatrate ins gesamte dt. Festnetz

TV

Fernsehen

Bei vorhandenem Kabelanschlussvertrag: bis zu 75 digitale TV Sender (DigitalTV) - inkl. HD-Receiver. HD Option (bis zu 8 Sender in brillanter HDTV-Qualität).

Extras

p#JT[V.POBUFTQBSFO10) p.JU.POBUFO4JDIFSIFJUTQBLFU9)

€ 30.monatlich 9)

Download-Geschwindigkeit

S 50 U L P y 3pla

Während der gesamten Mindestvertragslaufzeit bei bestehendem kostenpflichtigem Beratung und Vertragsabschluss Unitymedia Kabelanschluss nur in Ihrem Media Markt vor Ort statt regulär € 35.- mtl.

9) Für 3play Angebote ist ein Analoger Kabelanschluss von Unitymedia Voraussetzung (erhältlich z. B. für 17,90 € mtl. im Einzelnutzervertrag oder oft bereits in den Mietnebenkosten enthalten). Einmalige Aktivierungsgebühr: max. 29,95 €. Der Internetanschluss umfasst das Unitymedia Sicherheitspaket für 3 Monate gratis inklusive, danach kostet es nur 4,– € mtl. und ist jederzeit mit einer Frist von einem Monat kündbar. Mindestvertragslaufzeit: 12 Monate zzgl. ggf. gewährter Gratismonate (Näheres siehe Ziffer 2). Im Übrigen gilt: Der angegebene Preis gilt die ersten 12 Monate, die nicht als Gratismonate gewährt werden, für Internet- und Telefonneukunden von Unitymedia. Danach sowie für Kunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten ein Internet- oder Telefonanschluss von Unitymedia vorhanden war, gilt der angegebene reguläre Preis. 10) Gratismonate werden auf den monatlichen Festpreis von 3play gewährt und verlängern die Mindestvertragslaufzeit auf 15 bzw. 18 Monate. Neukunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten kein Unitymedia Internet- oder Telefonanschluss vorhanden war, erhalten 3 Gratismonate; Wechsler (Internet- und Telefonneukunden, die mit ihrem Telefonanschlussvertrag noch mindestens 3 Monate bei einem anderen Anbieter gebunden sind (Nachweis erforderlich)) erhalten 6 Gratismonate.

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 150.–. Laufzeit 10 Monate. Nur bis 04.02.2013.


X

X

X X

X X

DEUTSCHLAND VERGLEICHT DEN PREIS. X X

X X X

HD+ kompatibel

USB-Recording

USB-Recording

X X

X

X

X X

IDL 3650 S ONEBOX HDTV-Sat-Receiver

X

0000/4746 TECHNISTAR S2+ HDTV-Sat- Receiver

Videotext, Softwareaktualisierung über Satellit, 5.000 Senderspeicher, Scart, HDMI, optischer Digitalausgang, Art. Nr. 1466347

X x

Videotext, Einkabelsteuerung, 4.000 Speicherplätze, Scart, Digital-Koax-Out, USB, HDMI, CI+ Slot, Art. Nr. 1564329

9-Punkt-Weitbereich Autofokus

x

EK_1 EK_2

Optischer Bildstabilisator

EK_3

8c 6, ,7"

NUR € 33.30 bei 0% effektivem Jahreszins

2

m Rückansicht

y la sp Di

10

MONATSRATEN

EOS 1100 D + EF-S 18-55MM 1:3,5-5,6 IS II Digitale Spiegelreflexkamera 12,2 Megapixel APS-C CMOS Sensor, 6,8 cm (2,7 Zoll) TFT Monitor, 9-Punkt-Weitbereich-Autofokus, integriertes Blitzgerät, Verschlusszeiten 30–1/4.000 s, 9 AF-Messfelder, TTL-Offenblendmessung mit 63 Messsektoren, 13 Aufnahmemodi, Belichtungskorrektur +/- 5 Blendenstufen in halben oder Drittelstufen, 58 mm Filtergewinde, mit Akku, Ladegerät, Kabel und Software, Art. Nr. 1377763

Android Betriebssystem 16 Megapixel Kamera WLAN integriert

Galaxy Camera mit Internet Zugang, 16 Megapixel, GPS, 1,4 GHz Prozessor, Zugriff auf Internet und Apps (WLAN oder 3G nötig), 21-facher Zoom, 23 mm Weitwinkel Objektiv, Touchdisplay, OS in Version 4.1 (Jelly Bean), 3G und 4G Verbindungen, Art. Nr. 1633029/30

10

MONATSRATEN

Lieferung

Rückansicht

m

y la sp Di

c ,1 124,8"

GALAXY CAM je Digitalkamera mit 3G und Android

NUR € 47.90

bei 0% effektivem Jahreszins

Lieferung

Lieferung

Anschluss

Wandmontage Anschluss

TV-Lieferpaket Standard Power Service Lieferung am Wunschtag bis hinter die erste Tür, Art. Nr. 1129718

TV-Lieferpaket Komfort Power Service Lieferung am Wunschtag bis zum Wunschort, Auspacken des Gerätes, Entsorgung des Verpackungsmaterials, Anschluss an vorhandene Anschlüsse, einstellen der Programme, Erklärung der Grundfunktionen und auf Wunsch Mitnahme des Altgerätes, Art. Nr. 1129719

TV-Lieferpaket Premium Power Service Lieferung am Wunschtag bis zum Wunschort, Auspacken des Gerätes, Entsorgung des Verpackungsmaterials, Wandmontage nach handwerklichen Regeln (Wandhalterung muss vorhanden sein), Anschluss externer Geräte, Anschluss an vorhandene Anschlüsse, einstellen der Programme, Erklärung der Grundfunktionen und auf Wunsch Mitnahme des Altgerätes, Art. Nr. 1129720

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 150.–. Laufzeit 10 Monate. Nur bis 04.02.2013.


X

X

X X

X X

DEUTSCHLAND VERGLEICHT DEN PREIS. X X

X X X

X X

X

X

SHE 3500RD/00 SCHWARZ-ROT In-Ohr-Kopfhörer

X

Art. Nr. 1534237

X

X

iPod/ iPhone/ iPad Docking

TV-Kopfhörer mit 6 Metern Kabel

USB-Frontanschluss

X x x

EK_1

10

MONATSRATEN

NUR € 22.90

bei 0% effektivem Jahreszins X-CM 31 K EK_2 Hifi-Kompaktanlage EK_3

2 x 15 Watt Ausgangsleistung, Tiefen- und Höhenregelung, Sound Equalizer, 2-WegeLautsprecher, RDS Radio, CD-Player, Wiedergabe von MP3 und WMA, Anschlüsse u.a.: Front-USB, Komposit-Videoausgang für iPod, Line-Eingang (Cinch), Fernbedienung, ohne iPod, Art. Nr. 1587052 schwarz,

SHP 2500/10 Kopfhörer Art. Nr. 1375509

TV-Kopfhörer mit 5 Metern Kabel

Die ideale Partymaschine Mikrofon-Eingang Mit DJ-Funktion

MDR-MA 102 TV Kopfhörer Art. Nr. 1520835

8 GB Speicher

Verschiedene Farben

10

MONATSRATEN

NUR € 26.90 bei 0% effektivem Jahreszins

FWP 3200 D DJ Anlage

NWZ-E 474 R je MP3-Player Art. Nr. 1587837/38/40/41/42

Der Kult-Kopfhörer

Mit drehbaren Docks auch scratchen bzw. mischen, UKW-Radio mit Senderspeicher, USB-Anschluss, 300 Watt RMS Leistung, Kanal Fader zum wechseln zwischen 2 iPhone bzw. iPods, dynamische Beleuchtung im Rhythmus der Musik (abschaltbar), digitale Soundkontrolle für jede Musikrichtung, USB-Direkt-Zugriff auf weitere digitale Musiktitel möglich, Art. Nr. 1569234

Verschiedene Farben

Integriertes W-LAN

10 MONATSRATEN

NUR € 17.90

bei 0% effektivem Jahreszins

3D Blu-Ray Player SOLO HD je Kopfhörer Art. Nr. 1584847/48/49/50/51/52/53/54

New Generation entwickelt von David Guetta Auch in schwarz erhältlich

10

MONATSRATEN

NUR € 43.90

10 MONATSRATEN

NUR € 20.90

bei 0% effektivem Jahreszins

bei 0% effektivem Jahreszins

BDVNF720.CEL Hifi / Heimkino-System

MIXR Kopfhörer Art. 1584845/ 1584846

2.1 Design Blu-ray Heimkinosystem mit 2 x HDMI Eingang, max. 400 Watt Musikleistung, 3D Wiedergabe, UKW/ MW Tuner, RDS, Netzwerkanschluss, Anlage kann hängend oder liegend plaziert werden, Art. Nr. 1525629

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 150.–. Laufzeit 10 Monate. Nur bis 04.02.2013.


X

X

X X

X X

DEUTSCHLAND VERGLEICHT DEN PREIS. X X

X X

X

FilmreifeX Angebote

X X

X

X

Auch als Blu-ray € 12,90

Auch als Blu-ray € 11,90

X

X

Auch als Blu-ray € 14,90

Auch als Blu-ray € 12,90

X x x

Je Je

EK_1 EK_2

EK_3

Auch als Blu-ray € 16,90

Auch als Blu-ray € 17,90

Nur bei Media Markt exklusives SteelBook™ Je

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 9,90

Je

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch Season 2

Auch als Blu-ray € 9,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch Staffel 2 & 3

Auch als Blu-ray € 9,90

Auch als Blu-ray € 12,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 9,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 9,90

Auch als Blu-ray € 9,90

Je

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 9,90

Auch als Blu-ray € 8,90

Auch als Blu-ray € 11,90

Auch als Blu-ray € 12,90

Je Auch als Blu-ray € 12,90

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 150.–. Laufzeit 10 Monate. Nur bis 04.02.2013.

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Egelsbach Kurt-Schumacher-Ring 3 • 63329 Egelsbach Tel.: 06103/943-0

Am Ende der A 661

Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 10 - 20 Uhr

Keine Mitnahmegarantie. Alles Abholpreise.


DZ_Online_005_13_H