Page 1

www.spasslerndenk.de Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de

Die Zukunft der Arbeit Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Dieser Artikel widmet sich 5 wesentlichen Trends, die die Zukunft unseres Arbeitslebens bestimmen werden. (1) Nomadischer Arbeitsstil, homo mobilis Im Jahr 2020 werden 80 Prozent der Arbeitskräfte teilweise außerhalb eines festen Büros tätig sein. Man spricht vom „homo mobilis“, dem beweglichen und überall arbeitenden Menschen. Dass sich dieser nomadische Arbeitsstil so stark verbreiten wird, liegt vor allem an der demografischen Entwicklung. Arbeitskräfte werden knapp, so dass neue Reserven erschlossen werden

-2www.spasslerndenk.de, Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de Am Kissel 7, 53 639 Königswinter, Tel. 02223/90 59 75, Fax 02223/90 59 76 ©Dr. Marius Ebert


2 www.spasslerndenk.de Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de

müssen, Mütter zum Beispiel. Der Anteil reiner Telearbeiter wird aber auch weiterhin gering bleiben. Teilweise Anwesenheit im Büro wird trotz aller modernen Kommunikationstechniken weiterhin nötig bleiben. Außerdem wollen nicht alle Mitarbeiter zu Hause arbeiten, z. B. weil sie dort keine echten sozialen Kontakte haben. (2) Die Art der Arbeit bestimmt das Büro Man wird mit Räumen arbeiten, die man – je nach Zweck – umgestalten kann. Die Wände und die Möbel werden verschiebbar sein. So kann man sich heute einen Konferenzraum und morgen eine intime Denkzelle schaffen, ganz nach Bedarf. Die Rolle unten am Schreibtisch, am Schreibtischstuhl und an der Trennwand wird ein wichtiges Element des modernen Büros. Auch rollbare Stehpulte und rollbare Pflanzen werden dazu gehören.

-3www.spasslerndenk.de, Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de Am Kissel 7, 53 639 Königswinter, Tel. 02223/90 59 75, Fax 02223/90 59 76 ©Dr. Marius Ebert


3 www.spasslerndenk.de Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de

Die Mitarbeiter werden die Gestaltung weitgehend selber übernehmen. Egal, wie das Büro aussehen wird: von überall wird es einen Internet-Anschluss geben. Auch wird es Möglichkeiten für den „kleinen Schlaf“ nach der Mittagspause geben, da in der Zukunft die Unternehmen verstanden haben, wie Produktivitäts fördernd eine solche Pause am Nachmittag sein kann. Ebenso wird es Räume für kreative und informelle Gespräche geben, wie eine Kaffeebar. (3) Der Schreibtisch wird im Netz stehen Die Programme laufen im Fenster des Internet-Browsers und nicht mehr auf der Festplatte. Gleiches gilt für Dateien, wie Präsentationen oder Tabellenkalkulationen. Auch sie lagern dezentral in einem Netzarchiv. Durch diese Vorgehensweise aktualisieren sich die Programme, ohne dass der Nutzer etwas tun muss. Vor allem aber können mehrere Personen gleichzeitig auf die Daten eines Nutzers zugreifen. Auch das Risiko eines Datenverlustes verschwindet, das die Daten nicht mehr auf der Festplatte gespeichert sind. Auch das Netz selber wird noch viel mehr Daten und Informationen enthalten als heute: Google scannt Millionen von Büchern ein und macht Zeitungsarchive über das Netz zugänglich.

-4-

www.spasslerndenk.de, Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de Am Kissel 7, 53 639 Königswinter, Tel. 02223/90 59 75, Fax 02223/90 59 76 ©Dr. Marius Ebert


4 www.spasslerndenk.de Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de

(4) Virtuelle Teams werden zusammen arbeiten Die gerade aufgezeigte Entwicklung wird auch die Arbeit virtueller Teams fördern. Mitglieder eines Projektes sind über den ganzen Globus verteilt. So wird 24 Stunden am Tag am Projekt gearbeitet. Der informatorische Austausch geschieht über so genannte „Wikis“ , Videokonferenzen und Weblogs (= digitale Tagebücher). Voraussetzung für ein erfolgreiches virtuelles Team ist allerdings, dass die Mitglieder sich einmal persönlich kennen gelernt haben, die Rollen und Zuständigkeiten klar aufgeteilt sind und die Aufgaben sich gut portionieren lassen.

-5-

www.spasslerndenk.de, Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de Am Kissel 7, 53 639 Königswinter, Tel. 02223/90 59 75, Fax 02223/90 59 76 ©Dr. Marius Ebert


5 www.spasslerndenk.de Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de

(5) Offene Innovationen Unternehmen stellen aktuelle Fragen aus ihrer Praxis ins Netz. An der Lösung kann sich jedermann versuchen. Dabei wird ein Preisgeld ausgelobt. John Davis zum Beispiel kennt sich mit Beton gut aus. Der Chemiker aus Illinois weiß, dass man Beton mit Vibrationen flüssig halten kann. Dieses Wissen hat er auf ein anderes Problem angewendet. Tausende von Kilometern von seinem Wohnort entfernt, im eisigen Alaska. Dort suchte ein Forschungsinstitut nach einer Methode, um Rohöl in Aufbewahrungstanks am Gefrieren zu hindern. Davis schlug die Vibrationsmethode wie beim Beton vor – und erhielt für seinen Einfall 20.000 Dollar Belohnung. Allerdings hat dieses Konzept auch Grenzen: Es ist sehr arbeitsintensiv, die Spreu der Vorschläge vom Weizen zu trennen. Und: aus dieser Richtung kommen in der Regel Ideen für Detailverbesserungen, nicht für innovative Quantensprünge. Dieser Text ist in enger Anlehnung geschrieben an. „Trendletter“, „Wie wir in Zukunft arbeiten“, Trendletter SchwerpunktThema Arbeitswelt 2020, erschienen September 2008

Bis zum nächsten Mal

Dr. Marius Ebert www.spasslerndenk.de, Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de Am Kissel 7, 53 639 Königswinter, Tel. 02223/90 59 75, Fax 02223/90 59 76 ©Dr. Marius Ebert


6 www.spasslerndenk.de Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de

www.spasslerndenk.de, Deutschlands Schnell-Lernspezialist Dr. Marius Ebert, in fo@spasslerndenk.de Am Kissel 7, 53 639 KÜnigswinter, Tel. 02223/90 59 75, Fax 02223/90 59 76 ŠDr. Marius Ebert

Die Zukunft der Arbeit  

So werden wir im Jahr 2020 arbeiten

Die Zukunft der Arbeit  

So werden wir im Jahr 2020 arbeiten

Advertisement