Page 1

DIE GROSSE WOCHENZEITUNG ZWISCHEN SCHWARZWALD, ALB UND BODENSEE EE Lindau, Nonnenhorn, Wasserburg, Lindenberg, Scheidegg, Westallgäu

ne otlin igen-H 0 anze Klein 41 / 3741-1 075

An- und Verkauf Gold & Silber Kartenvorverkauf bei uns!

in Barren und Münzen VERANSTALTUNG

JETZT SCHLÄGT‘S 13

Ob. Schrannenplatz 2 · Lindau-Insel · b. Diebsturm Tel. 0 83 82 / 9435856 · www.taurusedelmetallshop.com

Lindau, Donnerstag, 26. Januar 2012

Auflage Lindau: 28 748 Gesamtauflage: 385 813 Exemplare

KW 4 / 33. Jahrgang

PETRA SEIDL IM GROSSEN INTERVIEW

WIE SICHER SIND UNSERE SCHIFFE?

Die Amtsinhaberin tritt bei der OB-Wahl in Lindau zum dritten Mal an – nie war die Konkurrenz größer SEITE 2

Nach der Havarie des Ferienkreuzers: Wie die Bodensee-Flotte im Sicherheits-Check abschneidet SEITE 3

best of electronics!

Annahmestelle private Kleinanzeigen

Im LINDAUPARK bei:

Gefahrenzone Busen Der PIP-Skandal schockiert viele Frauen. Doch am Bodensee wird er die Welt der künstlichen Busen nicht aus den Angeln heben. Namhafte Kliniken in der Region sind nicht betroffen – und versprechen Sicherheit. VON JUANITA KRÄNZLE LINDAU

TV-Star Sonya Kraus („Talk, Talk, Talk“) moderiert den Finalwettbewerb

5000 Euro für die beste Sekretärin Das WOCHENBLATT und die Büroartikelmarke LEITZ suchen die beste Sekretärin bzw. den besten Sekretär Deutschlands! Knapp vier Millionen Menschen arbeiten in der Bundesrepublik als Sekretätin/Sekretär, alle können teilnehmen. Schreiben Sie ein paar Zeilen, warum Sie Ihr Büro bestens im Griff haben: Organisationstalent, Allgemeinwissen, Stressresistenz oder eine freundliche

Telefonstimme – alles kann für Sie sprechen! Einsendeschluss ist der 16. März 2012. Danach wird eine sechsköpfige Jury die Vorauswahl treffen. In der Jury sitzt u.a. Monika Gunkel vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement. Im April reisen die zehn besten Kandidaten zum großen Finale, moderiert von TV-Star Sonya Kraus. Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.leitz.de roh

d

LINDAU/OBERSCHWABEN – Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Trotzdem hätte das schmalbusige Lieblingsmodell des Malers Raffael heute wohl wenig Anhänger. Zumindest beim weiblichen Geschlecht. Einer Befragung des Hamburger Inquest-Instituts zufolge bevorzugen die meisten Frauen Brüste der Körbchengröße B und C. Und wenn Größe oder Form nicht stimmen, legen sich immer mehr bereitwillig auf den OP-Tisch. Von 100 000 Frauen in Deutschland lassen mittlerweile 51 eine Brustvergrößerung vornehmen. Allein in der Lindauer Bodenseeklink von Professor Werner Mang werden pro Jahr mehr als 300 weibliche Rundungen aus rein

ästhetischen Gründen aufge- Mangs Bodenseeklinik und in hübscht, Zuwachsrate: 10 Pro- der Asklepios Klinik in Lindau kamen sie nicht zum Einsatz. zent. Das Klinikum Friedrichshafen Daran wird der Skandal um verweigert diesbezüglich „aus die porösen, mit Industriesili- datenschutzrechtlichen Grünkon gefüllten Implantate des den“ jede Aussage. Herstellers PIP nichts ändern. Denn seriöse Kliniken werben Kistler schmerzt ein weiteres mit Qualität. Wer Billiganbie- Thema: Das Gesetz für Mediter meide, sei auf der sicheren zinprodukte in Deutschland Seite, propagiert die Bodensee- sei ein Trauerspiel, so der Chefklinik. Professor Dieter Kistler, arzt, da könne jeder fast alles Chefarzt für plastische Chirur- machen. Implantate müssten gie und Kooperationspartner anders als in Amerika nicht des Brustzentrums Oberschwa- zertifiziert werden. Er selbst arben spricht in Bezug auf PIP beitet nur mit zertifizierten Sivon kriminellen Machenschaf- likonkissen. Auch in Mangs Bo-  RAFFAELS Lieblingsmodell hat ten. Er selbst hat keine solchen denseeklinik gehören sie zum keine Chance gegen den heutigen Trend: Implantate im Klinikum Ra- Standard. Mit rund 500 Euro opulente Körbchen vensburg verwendet, auch in kosten sie das Fünffache der Produkte der Billigkonkurrenz. Ähnlich sieht die Preisdifferenz KASSE MUSS ZAHLEN bei der gesamten Brust-OP aus. 2000 Euro beim BilliganbieIn Deutschland tragen mehr als ter stehen gegen 5000 bis 6000 10 000 Frauen die mit IndustrieEuro bei Kistler und Kollegen. Silkon gefüllten PIP-Implantate. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat dazu aufgerufen, sie entfernen zu lassen – sie gefährden die Gesundheit. Deshalb müssen die Kassen die Kosten übernehmen. Allerdings können sie die Versicherten „in angemessener Höhe“ beteiligen.

In der Folge des PIP-Skandals musste Kistler bislang zwar nicht nachoperieren, aber unzählige Fragen beantworten. Die Frage, warum immer mehr Frauen bereit sind, für ein frag-

oche Diese W ilage! e große B

best of electronics!

Freispruch für Grottian LINDAU – Dr. Peter Grottian, ehe-

maliger Politik-Professor aus Berlin, ist bei einem Strafprozess vor dem Lindauer Amtsgericht vom Vorwurf „öffentlicher Anstiftung zum Hausfriedensbruch“ freigesprochen worden. Gegen den bekannten Bankenkritiker und attac-Aktivisten hatte das Gericht im Oktober 2010 eine Geldstrafe (3900 Euro) verhängt, weil dieser in Lindau bei einem Vortrag zur Finanzkrise dazu ermuntert haben soll, die Deutsche Bank in Friedrichshafen mit „Schokoladenpistolen“ lahmzulegen. Zum Prozess in Lindau war es gekommen, weil Grottian gegen den Strafbefehl Widerspruch eingelegt hatte. Die Anhörung von Zeugen brachte keine Beweise für die Aufforderung zum Hausfriedensbruch. Am Ende würdiges Schönheitsideal die stellte das Gericht klar, dass die Strapazen einer Operation auf „reine Befürwortung solcher sich zu nehmen, war nicht da- Aktionen“ keine Straftat darust stellt. bei.

www.sparkassen-immobilien.de

KfW 70-förderfähig! 4-Zi.- Neubauwohnungen „Pfänderblick‘‘ In traumhafter Lage am Aeschacher Grüngürtel entstehen in Kürze diese attraktiven Wohnungen; Sonnige Südausrichtung; gr. Balkone u. Terrassen; Lift bis zur TG; Fußbodenheizung; beste Infrastruktur! Whg. Nr. A1: Wohnfl.: 100,34 m² + Garten ca. 137 m² Preis: 3 288.000,-Baubeginn: Febr. 2012 Fertigst.: Juli 2013 Keine zusätzliche Käuferprovision!

Neubau Komfortwohnungen Langenargen-Oberdorf Attraktive Wohnungen im „grünen‘‘ Ortsteil Oberdorf. Hier wohnen Sie in ruhiger seenaher Wohnlage mit hohem Freizeitwert, umgeben von zahlreichen Obstanlagen. Wohnungsgrößen: 3 - 4 Zi. von 77 m² bis 137 m² Baubeginn: März 2012 Fertigst.: April 2013 Preisbeisp.: Whg. Nr. 6 - Wohnfl.: 88 m² Kaufpreis: 3 234.800,-Keine zusätzliche Käuferprovision!

„Wohnen am Wiesental“ in Lindau-Aeschach Seenahe Lage, direkt angrenzendes Naturschutzgebiet, optimale Infrastruktur, Stadtbus. In wenigen Gehminuten erreichen Sie die Ferieninsel Lindau. Baubeginn: bereits erfolgt, vorr. Fertigst.: März 2013 Wohnung Nr. 1 - Wohnfläche ca. 95 m² Preis: 3 299.900,-Keine zusätzliche Käuferprovision!

Wohnen am See! 4-Zimmer-Wohnung vor der Insel Die exklusive Gartenwohnung liegt nur wenige Meter vom Seeufer und der Insel Lindau entfernt. Moderne klare Architektur im Bauhausstil; SWAusrichtung; nur 3 Einheiten. Fertigstellung ca. März 2012, Wohnfläche: ca. 120 m² Kaufpreis: 3 408.000,-Keine zusätzliche Käuferprovision

3 1/2 Zimmer-Wohnung in Lindau Panoramablick auf See und Berge! Hier liegt der Bodensee u. das einmalige Bergpanorama zur Ihren Füßen. Die Wohnung besticht durch die einzigartige Höhenlage auf einem der schönsten Aussichtspunktes des Bodensees. Exclusive Anlage mit nur 5 Einheiten, persönliche Ausstattungswünsche können noch berücksichtigt werden. Wohnfl.: ca. 141 m², Baubeginn: Frühjahr 2012, Fertigst.: März 2013, Kaufpreis: 3 748.000,-Keine zusätzliche Käuferprovision

Inselnahe Top-Lage! Doppelhaushälfte in Lindau-Aeschach Eine Immobilienrarität in allerbester ruhiger und inselnaher Lage am Wiesental. Das Haus wurde bereits sehr umfangreich modernisiert. Zwei Bäder; zwei Küchen; Garage. Sofort beziehbar. Baujahr: 1972, Wohnfläche: ca. 155 m² Grund: ca. 354 m² Kaufpreis: 3 455.000,--

Familienhaus in inselnaher Lage Neubau-Reihenhaus Lindau-Aeschach Das attraktive Reihenhaus entsteht in einer Baulücke in allerbester Infrastruktur. Von hier aus erreichen Sie in nur wenigen Gehminuten alle Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Gymnasien und den Sportplatz. Baubeginn: bereits erfolgt, vorr. Fertigstellung Nov. 2012, Wohnfl. ca. 126 m² Kaufpreis: 3328.000,-Keine zusätzliche Käuferprovision !

Lassen Sie uns für Sie arbeiten... Wohnen in Bad Schachen Neubauwohnung Begehrter Villenvorort; moderne Eigentumswohnung. Seenahe excl. Lage, klare Architektur; Terrasse, Lift bis zur TG. Bodentiefe Fenster. Wohnungsgröße 109 m² Bezugsfertigkeit: April 2012 Kaufpreis: 3 348.000,-Keine zusätzliche Käuferprovision

Exklusive Lage mit Seeblick ! Großzügiges Einfamilienhaus in Wasserburg Seenahe Lage. Das Haus wurde in den letzten Jahren umfangreich modernisiert. Südlage; große Dachterrasse; Doppelgarage; aufwendige Gartenanlage mit Zisterne und Brunnen; viele Extras ! Beziehbar nach Vereinbarung. Baujahr: 1980, Wohnfläche ca.: 240 m² Grund: 970 m², modernisiert: 2007 Kaufpreis: 3 775.000,--

wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen. Nutzen Sie die Stärke von Bayerns größtem Makler.

s

Sparkasse Immobiliencenter Lindau

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme mit uns! Das Team vom s-Immobilien-Center Lindau: (v.l.) Renate Schick, Hans-Peter Langenmaier, Ursula Klein, Heike Gierer

i

Sparkasse MM-LI-MN · Bregenzer Str. 33 · 88131 Lindau · Tel. 08382-278-382 · immo@spk-mm-li-mn.de


DIE BUNTE SEITE Aktuelles im Blick

Donnerstag, 26. Januar 2012

SEITE

2

INTERVIEW mit Petra Seidl - Kandidatin für die OB-Wahl in Lindau

Rechtzeitig die Reißleine ziehen Petra Seidl, Jahrgang 1957, will’s noch mal wissen – nach zwölf Jahren im Amt will sie ein weiteres Mal den Oberbürgermeister-Sessel erobern. Unterstützt wird sie dabei von den Freien Bürgern. Ihr Wahlslogan: „Ihr kennt mich ja!“ VON ULRICH STOCK LINDAU

Spende für notleidende Kinder im Kongo HERGENSWEILER – Die Spenden von Ludwig Egger haben Tradition. Der Holzschnitzer und Krippenbauer hat bereits zum zwölften Mal eine Weihnachtsgeschichte verfasst und gegen Spenden verkauft. Stolze 3820 Euro kamen diesmal zusammen, die er wie immer dem „Hammer Forum“

zur Verfügung stellte. Die Hilfsorganisation wird mit dem Geld in Kikwit (Kongo) zwei Milchküchen einrichten, in denen unterernährte Kinder aufgepäppelt werden (im Bild v. li.: Alice und Ludwig Egger mit Sabrina Johanniemann vom „Hammer Forum“). FOTO: STÜBNER

Fischer vermisst

Südbahn hochgestuft

Zwei Sportfischer aus Vorarlberg werden seit Sonntagabend vermisst, sie sind wahrscheinlich im Bodensee ertrunken. Ihr Motorboot wurde am Montag nahe der Rheinmündung aufgefunden. Die Einsatzkräfte vermuten, dass die beiden 32 und 35 Jahre alten Männer infolge des stürmischen Wetters am Sonntag gekentert sind. Auch gestern setzten sie ihre Suchaktion fort.

Die Elektrifizierung der Südbahn kann nun doch schon 2015 beginnen. Das Bundesverkehrsministerium hat den Ausbau der Strecke Ulm-Lindau im Investitionsrahmenplan von Kategorie D auf C hochgestuft. Damit sind die Bundesmittel gesichert. Nun müsse die grünrote Landesregierung in BadenWürttemberg ihre Finanzmittel ebenfalls bereitstellen, heißt es seitens der CDU-Landesfraktion in Stuttgart.

Neuer Klinik-Chef Die Asklepios Klinik Lindau hat seit Januar einen neuen Geschäftsführer. Daniel Weiß (31) folgt auf Sibylle Merk, die Ende 2011 zu einer Münchner Privatklinik wechselte. Der gebürtige Nürnberger ist seit 2008 für den Asklepios-Konzern tätig und war zuletzt im Westklinikum Hamburg als KrankenhausManager beschäftigt.

ZITAT DER WOCHE

Wir sind in Deutschland eine Nummer – auch wenn uns keiner kennt IHK-Präsident Andreas Kopton beim Neujahrsempfang in Lindau über das wirtschaftlich starke Bayerisch-Schwaben

 Frau Seidl, wir haben diesmal einen vergleichsweise kurzen Wahlkampf – hätten Sie gerne mehr Zeit gehabt? Petra Seidl: In der Kürze liegt die Würze! Was in dieser kurzen Zeit nicht gesagt werden kann, wird in einem längeren Wahlkampf auch nicht bewerkstelligt.

Petra Seidl: Dass ich authentisch bin und die Wähler mich beim Wort nehmen können.

einen Hut, ohne dass etwas darunter leidet.  Sehen Sie es als Vorteil an, dass Sie aus dem Amt heraus antreten? Petra Seidl: Natürlich hat es Vorteile, weil man ja mitten in den Themen drin steckt – ein Nachteil mag sein, dass meine Macken draußen bekannt sind . . . (zwinkert)

 Manche Wähler könnten es auch so interpretieren: Ja, wir kennen dich und wissen, was du alles falsch gemacht hat ... Petra Seidl: Das sehe ich nicht so. Vielmehr fordere ich auf, sich mit mir auseinanderzusetzen, und dabei werden viele erfolgreiche Projekte der letzten Jahre dem Wähler in Erinnerung gerufen.

 Auf Ihren Wahlplakaten und -prospekten ist zu lesen: „Ihr kennt mich ja! – Das kann man ja OB-Wahl in Lindau auch so verstehen: Keine weiteren Fragen, ich habe euch nichts Neues zu sagen . . . Petra Seidl: Nein. Das soll zum einen heißen, man kennt mich mit meiner Person und was mich ausmacht. Andererseits gibt es durchaus Neues zu sagen, und deshalb fordere ich dazu auf, sich mit mir zu beschäftigen.

 War dieser Spruch Ihre Idee oder wurden Sie da von einem Wahlkampfstrategen beraten? Petra Seidl: Diese Idee ist in Teamwork entstanden – auch im Bewusstsein, dass man die FOTO: STOCK Wählerschaft mit so einem Slo- Petra Seidl privat: „Bei mir gibt es stets eine offene Tür“  Sie sind ja amtierende Ratgan herausfordert. hauschefin. Gerät durch den Stadt Zech, Gewerbegebiet Au- Zeitpunkt die Reißleine ziehen,  Was war Ihr bislang größter tobahn, Leuchtenberg-Areal, wenn ein Miteinander nicht Wahlkampf Ihr Hauptjob nicht Erfolg im Amt? ins Hintertreffen? Konzentration von Bücherei mehr geht. Petra Seidl: Der Erwerb des Ha- und Archiv im Postgebäude, Petra Seidl: Nein. Ich erfülle fens ist sicher ein großer, wenn Passivhaus Kiga Insel, Hafen-  Ist Ihnen völlig egal, mit wel voll und ganz meine Aufgabe nicht sogar historischer Erfolg, erwerb und nicht zuletzt die cher Gruppierung Sie im Stadtals Oberbürgermeisterin. Naweil dieser das Wahrzeichen fraktionsübergreifende türlich habe ich viele zusätzEnt- rat zu Mehrheiten kommen? liche Termine zu bewältigen  Welche politische Aussage der Stadt und damit auch die scheidung für die Kombilösung Petra Seidl: Im Vordergrund Identifikation der Lindauer mit Bahnhof, um nur einige wichti- steht immer, die richtige Ent– aber ich bringe beides unter steckt hinter diesem Slogan? ihrer Stadt darstellt. scheidung für unsere Stadt zu ge Projekte zu nennen. treffen. Dafür ist ein über die  Was würden Sie im Rückblick  Was zeichnet Sie gegenüber Fraktionen hinausgehender den anderen Kandidaten aus? grundlegend anders machen? Konsens erforderlich – und daPetra Seidl: Vielleicht hätte ich Petra Seidl: Ich bin die amtie- bei geht es nicht um die Farbe mir beim Thema Feuerwache In- rende OB. Ich bin die einzige der Gruppierung. sel noch mehr Zeit nehmen müs- weibliche Kandidatin. Und sen, um die kontroversen Dis- schließlich: Man kennt mich ja.  Was machen Sie, wenn Sie kussionen etwas abzumildern. nicht mehr gewählt werden?  Welcher Ihrer Konkurrenten Petra Seidl: Ich will natürlich  Während Ihrer Zeit als OB macht Sie besonders nervös?? weiter als OB für unsere Stadt wurden in Lindau viele Projek- Petra Seidl: Ich betrachte alle arbeiten, aber wenn die Wähler te angegangen, manche auch als interessante Kandidaten anders entscheiden, werde ich entschieden – aber viele sind bis und begegne Ihnen mit einer als Juristin tätig sein. heute nicht umgesetzt. Liegt das ausgesprochen gesunden Ge Mal ganz privat – was maan der Konstellation im Stadt- lassenheit. chen Sie, wenn Sie frei haben? rat, der oft blockiert hat, oder nehmen Sie das auf Ihre Kappe?  Sie sind parteilos, haben Petra Seidl: Ich verbringe viel Petra Seidl: Dem muss ich aber fast die ganze Amtszeit eng Freizeit in der Natur, ganz bedeutlich widersprechen. Durch mit der CSU zusammengearbei- sonders mit dem Reiten. Ich breite Mehrheiten im Stadtrat tet, bis es zum Bruch kam. Wel- bin bei nahezu jedem Wetter „Die Partnerschaft mit meinem Mann gibt mir Kraft für die vielen Herausforderungen“: wurden viele Projekte reali- che Lehren ziehen Sie daraus? mit meiner Island-Stute unterPetra und Franz-Peter Seidl auf Wanderurlaub in den Dolomiten FOTO: PRIVAT siert, so zum Beispiel Soziale Petra Seidl: Zum richtigen wegs.

ww Parktheater und Studio Lindau-Insel, Zwanziger Strasse Der Sensationserfolg aus Frankreich! Beste Mundreklame!

ZIEMLICH BESTE FREUNDE Täglich (digital) 20.00 Uhr, Sa. + So. auch 17.30 Uhr 2. Wo. -6 J.-

Von den Machern von „SHREK“

DER GESTIEFELTE KATER Sa. + So. 15.00 Uhr -

in 3 D - 8. Wo.- o. A.-

Kein Geld. Kein Job. Aber eine geniale Idee! Mit Gisela Schneeberger, Bettina Mittendorfer, Rosalie Thomass u. Monika Gruber!

EINE GANZ HEISSE NUMMER Mi., 01.02.12 um 20.00 Uhr 13. Wo.-12J.-

Am Bodensee gedreht! Drama/ Thriller von D. Cronenberg (2011). C. Gustav Jung ist Leiter der psychiatrischen Klinik Burghölzli...

Anzeigen Annahmeschluss

DUNKLE BEGIERDE Do. bis Di. 20.00 Uhr

Kellerabdichtung · Sperr- u. Sanierputze - schnell · dauerhaft · preiswert Wohnklimaplatten gegen Schimmel und Kondensfeuchte

private Kleinanzeigen

Mittwoch 14.00 Uhr

VEINAL®-Kundenservice · www.veinal.de Büro - Anwendungstechnik Axel Schäfer · Tel. 08395/308903

gewerbliche Anzeigen aus Handel und Industrie

Dienstag 18.00 Uhr

Eintrittskarten für Sport und Spiel, aktuell aus der Region.

NEU! - 12 J.-

Filmpalast Lindau-Insel, Zeppelinstrasse 6 Bundesstart! George Clooney

THE DESCENDANTS-

RIESEN- FLOHMARKT

FAMILIE UND ANDERE ANGELEGENHEITEN

Oberschwabenhalle RAVENSBURG Fr. 27.1. von 14-20 Uhr Sa. 28.1. von 9-17 Uhr

Tägl. um 20.00, Sa. + So. auch um 17.30, So. auch 17.00 Uhr NEU! -6 J.-

SüMa Maier GmbH |

07623 741920 | www.suema-maier.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – Kino, dafür werden Filme gemacht!

FLOHMARKT

Gewinnen Sie einen wertvollen Preis!

1

Samstag, 28.01.12, von 8-17 Uhr, Wangen, Sporthalle Tina’s Märkte, Info-Telefon (0 75 42) 5 50 97 61

Mit unserem Kreuzworträtsel macht nicht nur das Raten Spaß, es gibt auch etwas zu gewinnen.

14

Anzeige 13

Leonard im Lindaupark 8

VERANSTALTUNG

An- und Verkauf JETZT SCHLÄGT‘S 13

Gold & Silber

3

4

in Barren DO. 1. MÄRZ ’12 und Münzen INSELHALLE LINDAU

12

 HITS IM LINDAUPARK Am Donnerstag, 2. Februar, macht Leonard Station im Lindaupark. Ab 17.30 Uhr wird der Schlagerstar sein neues Album „Über Steine zu den Sternen“ vorstellen und nach einem kurzen Auftritt Autogramme verteilen und CDs signieren. „Es wird auch diesmal wieder einen ausgewogenen Mix aus fröhlichen, mitreißenden Schlagern und einfühlsamen, anspruchsvollen Liedern auf meinem neuen Album geben“, so der Künstler, der mit Fernsehsen-

dungen wie „Hit auf Hit“ bekannt wurde. „Und ich habe natürlich wieder Themen aufgegriffen, die mich im letzten Jahr besonders berührt und beschäftigt haben, soviel darf ich sicher verraten“, schmunzelt der bescheidene Star aus der Schweiz. Also: Herzlich Willkommen schon jetzt in seiner musikalischen Welt 2012, in der – soviel Rückschluss lässt der neue Albumtitel zu – zwischen Himmel und Erde so einiges möglich sein wird. Was genau, wird noch nicht verraten.

11

Einlass: 18.00 Beginn: 18.30 Kartenvorverkauf bei uns!

Oberer Schrannenplatz 2 · Lindau-Insel (b. Diebsturm) Tel. 0 83 82 / 9435856 · www.taurusedelmetallshop.com

7

6

2

5

10

LösungsLösungswort: wort:

9

■■■■■■■■■■■■■■ 1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

Diese Woche haben wir als Preis eine wertvolle Silbermünze im Wert von c 50.- vom TAURUS Edelmetall-Shop, Lindau-Insel, ausgesetzt. Und so geht’s: Sie nehmen einfach die Buchstaben aus den Feldern mit dem Kreis, diese ergeben den Zahlen nach das Lösungswort. Dieses schreiben Sie auf eine Postkarte und senden diese an: WOCHENBLATT Lindau Rätsel 04 Unterer Schrannenplatz 4 88131 Lindau Die Lösungskarte kann auch auf der Geschäftsstelle in den Briefkasten eingeworfen werden. Vergessen Sie nicht Ihren Absender - Karten ohne Absender können natürlich nicht gewinnen, denn dann wissen wir ja nicht, wohin wir den Gutschein schicken müssen. Einsendeschluss ist am Freitag, 3. Februar 2012. An diesem Tag muss Ihre Lösung bei uns sein, dann haben Sie eine Chance auf den Gewinn. Gehen mehrere richtige Lösungen ein wird ausgelost. Der Rechtsweg ist dabei ausgeschlossen. Die Gewinner werden direkt vom WOCHENBLATT benachrichtigt.


ZWISCHEN ALB UND BODENSEE

Donnerstag, 26. Januar 2012

Hier spricht der Boss Er ist der Feldherr des Boulevards und jetzt auch noch der Vorreiter journalistischer Aufklärung: „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann. In der WulffAffäre konnte ihm selbst der „Spiegel“ nur noch Gefolgschaft leisten. Nun stieg der Triumphator in der Zeppelin University (ZU) in den Ring.

Interessantes zwischen Schwarzwald, Alb und Bodensee

Anruf auf Ihrer Mailbox nicht selbst berichtet?“ Man habe das intensiv diskutiert, auch mit den Chefs anderer Zeitungen, so der „Bild“-Chef. Dann habe sich Wulff bei ihm entschuldigt, „somit stand bei uns eine VerĂśffentlichung nicht mehr zur Debatte. Aber versuchen Sie mal, Zahnpasta zurĂźck in die Tube zu bekommen.“ 1:0 fĂźr Diekmann.

VON BARBARA FĂœLLE FRIEDRICHSHAFEN

Obwohl in jeder Konferenz bei „Bild“ ein Anwalt als Aufpasser dabei ist: Gegen das BouFRIEDRICHSHAFEN – Kai Diek- levardblatt liegen die meisten mann ging am Stock. Skiun- Beschwerden beim Deutschen 360 818 Kilometer haben die Schiffe der WeiĂ&#x;en Flotte im vorigen Jahr zurĂźckgelegt und damit rechnerisch mehrfach die Welt umrundet fall. „Nur einer hat Presserat vor. „Haben Sie schlechtere Anwäles geschafft, ihm ein te als der ‚Spiegel‘?“ – Bein zu stellen: er „Nein, unsere haben selbst“, stellte denn ZU-Präsident Profesnur mehr zu tun.“ 2:0 sor Stephan A. Jansen fĂźr Diekmann. gleich zu Beginn der GroĂ&#x; – grĂśĂ&#x;er – Kreuzfahrt- fen, Ăźberwacht von der Schiffs- der „Stuttgart“ etwa mĂźssen jedem Schiff aus. Damit im NotGesprächsrunde fest. Am Schluss Ăźber- schiff. Im Vergleich zu den Untersuchungskommission des mehr als 1000 vorhanden sein. fall kein Laienschauspiel Ăźber Diekmann – der Unreichte Jansen dem schwimmenden Ferienstäd- Landratsamts. Nein, die „Katha- So viele, wie das Schiff Fahrgäs- die BĂźhne geht. Dann nämlich schlagbare? Wochenlang haben Gast zwei Taschen mit Ge- ten sind die Schiffe auf dem rina“ wĂźrde selbst mit Wasser im te aufnehmen kann, „plus zehn muss jeder wissen, was er zu tun hat. Und jeder hat Gelegenheit, sie sich warmgesessen in den schenken. „Warum verpacken Bodensee zwar kleine Kähne, Bauch nicht so schnell sinken. Prozent Kinderwesten“. Sesseln deutscher Talkshows, die Sie Bargeld so aufwendig?“ doch 2,2 Millionen Passagiere Genauso wenig wie die havaseine Rolle einzuĂźben: Bei mehOberdeuter der Nation, um die fragte Diekmann. 3:0 fĂźr den haben auch sie im vergangenen rierte „Costa Concordia“. Trotz Vorschriften, die auch seine reren Trainings vor und während Schlachtanordnung „Bild“ gegen „Bild“-Chef. Jahr befĂśrdert. Wie schneiden seines aufgeschlitzten Rumpfes Azubis bĂźffeln mĂźssen. Ab März der Saison. Auch Schiffskoch und Bundespräsident Wulff ins Visier sie ab beim Sicherheits-Check? zeigt der Ozankreuzer eine er- bildet Geiger wieder fĂźnf Steuer- -Kellner mĂźssen da mit anfassen. staunliche Leckstabilität. Der leute aus. Als erstes werden sie Und schon mal die RettungsÜzu nehmen. Nun also lieĂ&#x; sich In der Affäre Wulff allerdings VON BARBARA FĂœLLE technische Standard der Schiffe den so genannten Rollenplan zu Ă&#x;e zu Wasser lassen. Auch wenn der Feldherr selbst auf die Mus- trägt er alles andere als einen ist enorm. Weber weiĂ&#x;: Im Ka- sehen bekommen. Er hängt in sie noch nie gebraucht wurden. keln fĂźhlen. Auch Jansen und Kantersieg davon. Die VorwĂźrfe FRIEDRICHSHAFEN seine Co-Moderatorin Nina Hil- werden mittlerweile in lächerlitastrophenfall kommt es auf die lekum – beide glänzend vorbe- cher Weise recycelt. „Die Debatte FRIEDRICHSHAFEN – Was fĂźr eine Ausbildung der Besatzung an. reitet – sollten es nicht schaffen, erreicht ein Niveau, das so nicht Frage! Ob es strafbar sei, dass Diekmann ein Bein zu stellen. mehr wĂźrdig ist“, meint Diek- ein Kapitän noch vor den Pas- Alles unter Kontrolle mann selbst. Zahnpasta geht sagieren das sinkende Schiff „Warum haben Sie Ăźber Wulffs eben nicht zurĂźck in die Tube. verlässt? Reederei-Leiter Frank Weber selbst hat an Bord schon Weber schweigt erst mal. Dann vieles erlebt: Einsetzende Gestellt er klar: „Der Kapitän ist fĂźr burtswehen, Herzinfarkte, Feudas Wohlergehen der Personen er. Er weiĂ&#x;, wie man es deichselt, an Bord verantwortlich.“ Punkt. dass ein Rettungshubschrauber So einfach ist das. Und so selbst- am Schiff andocken kann, und verständlich, wie er sich jetzt wie man panische Passagiere den Schutzhelm aufsetzt. Vor beruhigt. Eine Havarie hat er ihm, in der Werft der Bodensee- noch nie erlebt. In der 150-jähSchiffsbetriebe (BSB), liegt die rigen Geschichte der Personen„Katharina“. Wie ein gestrande- Schifffahrt auf dem Bodensee ter Wal, dem sein Lebenselixier gab es nie ein schweres Un- Auf dem Bodensee heiĂ&#x;en Ka- Leuten kann, dem raten wir, fehlt. Geiger tastet den Schiffs- glĂźck. FĂźr hĂśchstmĂśgliche Si- pitäne SchiffsfĂźhrer. Sie mĂźs- Steuermann zu bleiben“, sagt rumpf ab. Zahlen sind mit Krei- cherheit sorgen heute Kontroll- sen das „Fahrgastschiff-Patent Reederei-Leiter Frank Weber de aufgetragen – die Stärke der Freaks wie Thomas Geiger. Der B groĂ&#x;“ ablegen, das dazu be- (re.). „Unsere Sicherheit ist auf AuĂ&#x;enhaut. Alle fĂźnf bis acht SchiffsfĂźhrer schaut nicht nur rechtigt, Schiffe mit Ăźber 60 einem herausragenden Niveau Jahre steht fĂźr die Schiffe der nach, ob Signalrakete und Not- Personen an Bord zu fĂźhren. und duldet keinen Millimeter WeiĂ&#x;en Flotte die groĂ&#x;e Land- agge an Bord und alle FeuerlĂś- „Wer eher handwerklich be- Abstriche“, bekräftigt Ausbilrevision an. Dazwischen sind sie scher verplombt sind. Er zählt gabt ist und es nicht mit den dungsleiter Thomas Geiger. Gewiefte Redekunst, blitzschnelle Intelligenz: Kai Diekmann FOTO: RUSCH einer Art Dauer-TĂœV unterwor- auch die Schwimmwesten. Auf

Wie sicher sind unsere Schiffe?

Eine gute Ausbildung ist das oberste Gebot

!"6%2+!5& 5.3%2%2 !5334%,,5.'3 4Ă„2%. s(AUSTĂ REN s6ORDĂ‹CHER s&ENSTER s7OHNUNGS TĂ REN

Lisa Strobel Obere-Breite-StraĂ&#x;e 40 88212 Ravensburg Tel. 0751/15979

Kleinanzeigenaufgabe revolutioniert! Noch schneller, noch einfacher Ăźber Ihre Service-Hotline

und Zeilen - statt Worte

Ihr OB fĂźr Lindau Ă– 3,5 Jahre Sozialdezernent im Landkreis Ravensburg Ă– (verantwortlich fĂźr die Bereiche Jugend, Soziales, Migration) Ă– 12,5 Jahre OberbĂźrgermeister in Rothenburg/Neckar (42.000 Einwohner) wiedergewählt im Jahr 2003 mit 89,5% E R F A H R E N Ă– 3,5 Jahre Ministerialdirektor im Wissenschaftsministerium/ Baden WĂźrttemberg KOMPETENT B Ăœ R G E R N A H Ă– Seit 13 Jahren Mitglied des Kreistages im Landkreis TĂźbingen Ă– Seit 10 Jahren Präsident des WĂźrttembergischen Landessportbundes mit 2,1 Mio. Mitgliedern

TANZSCHULE SCHNELL Grundkurse

Westcoast Swing

R

Disco-Fox Intensiv

ab Medaillenkreis

Disco-Fox, Salsa, Swing

delikate

Salsa, Bachata, Merengue

WeiĂ&#x;wĂźrste

Mo. 27.02. 21.00 h Sa. 04.02 . 15.30 h So. 26.02. 17.00 h www.tanzschule-schnell.de

Te l . + 4 9 ( 0 ) 8 3 8 2 / 4 9 9 4

Der Goldschmied berät vom 02. bis 03. Feb.! berät vom 14.-16. Dez.! lar iert nkompliz eriÜs ofort

Bar-Ankauf Gold & Silber Schmuck . MĂźnzen Altgold . Zahngold

mit frischer Petersilie 100g nur gßltig vom 23.01. — 28.01.2012

0,89 â‚Ź

gemischtes

Hackfleisch vom Rind und Schwein

100g

0,65 â‚Ź

100g

0,59 â‚Ź

100g

0,89 â‚Ź

100g

0,75 â‚Ź

100g

0,89 â‚Ź

Ab Dienstag, den 24.01.12:

Fleischkäsbrät zum Selberbacken magere

Putenschnitzel Fleischwurst im Ring aromatische

Paprikalyoner Foto-Studio Schickle MarktstraĂ&#x;e 1¡88161 Lindenberg

mit viel frischer Paprika

 So 29. Januar: SWR4Schlagerfestival in der Stadthalle Sigmaringen mit Mary Roos, Truck Stop, Graham Bonney, Chris Howland u.a. 20 Uhr  MI 1. Februar: „Rain Man“ mit Schauspieler Rufus Beck im Stadttheater Lindau, 20 Uhr  MI 1. Februar: „Tante Inge“ – eine Geburtstagsfeier zum Ablachen, Theater Ravensburg, (auch am 2. Februar), jeweils 20 Uhr

Dieses Angebot ist in allen Filialen der Metzgerei Walser+Schwaderer gĂźltig! Ausgenommen ist unser Werksverkauf in der Mariatalerstr.26 in Torkenweiler!

chen Nur 2 Wo bis 4.2.12 vom 23.1.

Ă„UMUNGS

auf alles Jeans 25,-

VERKAUF g

vierun wegen Reno

!

NES JACK JO ISTER ESCHW BLUTSG PEPE ENERGIE ONLY BENCH F.T.P. RGO KEY LA KILLAH KHUJO

Marken

kesselfrische Ă„nderung vorbehalten!

fĂźr Fortgeschrittene

GroĂ&#x;er

50%

Unsere Spezialität:

Sa. 03.03. 14.30 h fßr Anfänger So. 26.02. 18.00 h Party-Dance-Mix Latino Espezial

 SA 28. und SO 29. Januar: „Die Zirkusprinzessin“ – Operette von Emmerich KĂĄlmĂĄn, GZH Friedrichshafen (Sa. 19.30 Uhr und So. 15.30 Uhr)

Nur noch 9 Tage!

Disco-Fox

Samba, Cha-Cha, Rumba, Jive

 SA 28. Januar: Konzert mit den „Early Birds“, Weinstadl „Rimmele“ in Hiltensweiler bei Amtzell, 20 Uhr

Komplette Bad-/Wohnungssanierung zum Festpreis. Tel. 0 75 41/ 8 25 55 www.badstudio-vetter.de

Bärenstarke Angebote. Jeden Donnerstag.

Sa. 04.02. 16.30 h Tango Argentino So. 26.02. 20.00 h fĂźr Fortgeschrittene So. 26.02. 19.00 h Wiener Walzer Latein Spezial Sa. 25.02. 19.00 h

 SA 28. Januar: „Das Phantom der Oper“ mit Deborah Sasson, Stadthalle Tuttlingen, 20 Uhr

Der Bäderbauer

Stufe 1 Stufe 1 Fr. 03.02. 21.00 h Do. 01.03. 20.15 h So. 26.02. 16.00 h So. 26.02. 20.00 h Stufe 2 Stufe 2 Honeymoon Sa. 25.02. 17.30 h Sa. 10.03. 17.30 h Dance Spezial Walzer, Foxtrott, Disco-Fox

 SA 28. Januar: „Reisswolf“ – Kabarett mit Sigi Zimmerschied, Häge-Schmiede Wangen, 20 Uhr

Wild & Kienle

Ich bitte um Ihre Stimme am 12. Februar 2012

Lindau, In der Grub 28/I

 SA 28. Januar: „Diamanten aus Schlager und Volksmusik“ mit Hansy Vogt, Stadthalle Spaichingen, 19.30 Uhr

Bauelemente GmbH Marbacher Str!

 n Tel. 0  /  30 !Fax  

Mit Ihnen mĂśchte ich Lindau konsequent weiterentwickeln. Schenken Sie mir Ihr Vertrauen.

Ku r s e Februar M ä r z

 SA 28. Januar: SĂźddeutsche Karpfen- und Wallermesse im Stadtforum in Bad Saulgau, 8-18.30 Uhr

- TERRASSENDACH - WINTERGARTEN - FENSTER - TĂœREN

KLAUS TAPPESER



0 75 41 / 37 41 - 10

3

schon ab

BLUE JEANS

L I N DAU - R E U T I N RICKENBACHER STR. 7

NĂ„HE LINDAUPARK TEL.: 0 83 82 / 94 71 36

MO.–SA. ab 10.00 Uhr durchgehend geÜffnet!


LESERSERVICE In den Osterferien nach Nordindien

Filmabend zum Holocaust-Gedenken

SCHEIDEGG – Das Volksbildungs-

LINDAU – Zu einem Film,- In-

werk Scheidegg bietet in den Osterferien vom 2. bis 14. April eine Studienreise nach Nordindien an. Die Rundreise umfasst alle wichtigen und interessanten SehenswĂźrdigkeiten von Dehli Ăźber Udaipur, Jaisalmer, die WĂźste Thar, Jaipur bis Agra. Nähere Informationen gibt es telefonisch unter  0 83 81 /  WALZERMELODIEN und tolle Helden stehen im Vordergrund bei der Ope- 26 67. rette „Die Zirkusprinzessin“ von Emmerich KĂĄlmĂĄn im GZH

formations- und Diskussionsabend unter dem Titel „Opfer des NS-Unrechts“ lädt der Club Vaudeville am Sonntag, 29. Januar, 19 Uhr, Interessierte ein. Verlagslektorin Sabine ZĂźrn zeigt den Film „Die Straftat des Abraham Prins“ (Original mit Untertiteln). Zuvor informiert der Lindauer Lokalhistoriker Charly Schweizer.

 DEAD TO ME begeistern am Freitag, 3. Februar, ab 21 Uhr, alle Freunde des „Clash“ im Lindauer Club Vaudeville. Aus der San Franciscoer Punkband „One Man Army“ hervorgegangen, zeichnet sich der Sound des Quartetts

LINDAU – Unter dem Motto „Von Familien fĂźr Familien“ bietet der Verein „Familienzentrum Minimaxi“ ein neues und buntes Programm fĂźr die WĂźnsche und BedĂźrfnisse von Lindauer Familien an. Angefangen vom internationalen FrauenfrĂźhstĂźck und dem Kleinkindtreff, bis hin zu der Zusammenkunft fĂźr „ältere Eltern“, den Brettspielen, dem Vätertreff und vielem mehr.

BREGENZ

Theater Kosmos: „Der andere Blick“ – Georg Vith, Mo. bis Do. 10 bis 16 Uhr

und an Vorstellungstagen 18 Uhr, bis 4. Februar

ab

vor allem durch das Mit- und Gegeneinander der beiden Sänger aus. Mit dabei sind auch die Jungs von „Stand Fast“ und „Society Off“. Karten gibt es im Lindaupark. Mehr zum Programm unter www.vaudeville.de.

BREGENZ SA 28. JANUAR

BODOLZ

Ehemalige Stallungen am Taubenberg: „Gestaltetes Eisen“, jeden letzten Montag im Monat ab 18 Uhr, telefonischer Vereinbarung:  08382/2 87 71

07 I Di 20 h

FRIEDRICHSHAFEN SA 28. JANUAR 

Partynacht im Zirkuss, 22 Uhr

11 I Sa 20 h 12 I So 11 h 24 I Fr 20 h

25 I Sa 16 h 18 h 20 h 26 I So 11 h 14 h 16 h

Bennewitz Quartett I Reto Bieri, Klarinette

Haydn, Wolf, Brahms I Graf-Zeppelin-Haus

Earthquake – Claire Huangci, Klavier Konzerte mit jungen Kßnstlern Beethoven, Fafchamps, Brahms, Ravel I Kiesel im k42

Martin Feifel spielt ÂťEin Bericht fĂźr eine AkademieÂŤ von Franz Kafka I Musik: Tom Hilt Eine Produktion von R. G. Berndt I Kiesel im k42

Filmtage Friedrichshafen PERFEKTE MÄDCHEN – Dokumentarfilm WORK HARD - PLAY HARD – Dokumentarfilm KURZ UND GUT 1 – Kurzfilmprogramm Kiesel im k42

Filmtage Friedrichshafen KÖRPERGESCHICHTEN: VIER FRAUEN – VIER WEGE – Dokumentarfilm DER TAKTSTOCK – Dokumentarfilm KURZ UND GUT 2 – Kurzfilmprogramm Kiesel im k42

26 I So Sinfonieorchester Friedrichshafen 15.30 h Ian Fountain, Klavier I Leitung: MD Joachim Trost Beethoven, Tschaikowsky I Graf-Zeppelin-Haus 28 I Di 20 h

Swedish Chamber Orchestra

Evang. Hospital, Schmiedgasse 18: Ausstellung zum Welt-Sozial-Forum, täglich 10-18 Uhr, bis 24. Februar Seniorenresidenz, SchĂśnbĂźhl 3: „Impressionen in Aquarell“ – 15 Jahre Lindauer Montagsmaler, bis 28. Februar Kleine Galerie Thea Karlsen: Paradiesplatz 8: „Heiterkeit des Landlebens“, Dauerausstellung

Museum Ravensburger, MarktstraĂ&#x;e, Spielemuseum, täglich 10-18 Uhr, Mo. Ruhetag SCHEIDEGG

„Heimathaus“: Vorstellung alter Berufe, einer Wohnung um 1900 und vieles mehr, FĂźhrung jeden 1. und 3. So. im Mo. 10 Uhr

Poetry Slam im Fugunt, 20 Uhr

LANGENARGEN SA 28. JANUAR  Senatorenball im SchloĂ&#x; Montfort,

In den Krippengruppen gibt es fĂźr die Kleinen viel zu entdecken

20 Uhr

Einkaufen

LOTTENWEILER FR 27. JANUAR

Tollwutparty im Partyzelt, 20 Uhr

ANR-Freundschaftstreffen – Lottenweiler, ab 13.30 Uhr 

NEUKIRCH SA 28. JANUAR

Narrenbaum stellen mit anschlieĂ&#x;endem Fasnets-Rabatz, ab 16 Uhr. Der Hexenball ist dann abends in der Halle ab 20 Uhr



SA 28. JANUAR 

Narrenzirkus – Party, Tanz, Lumpenkapelle und Stimmung mit der Narrenzunft im Lindaupark, ab 21 Uhr

SO 29. JANUAR

Im Zeichen der deutschen Sprache – Spaceman Spiff im Fugunt, 20 Uhr



SO 29. JANUAR

Fasnetsumzug durch den Ort, ab 13.30 Uhr



in der

donnerstags:

Spare Ribs „ALL YOU CAN EAT“ 3 9.50

%% %

FreihofstraĂ&#x;e 5, Lindau-Reutin Wir geben gespendete Lebensmittel gegen einen geringen Beitrag an Menschen weiter, die nicht viel Geld (niedrige Rente, geringes Einkommen, Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II Grundsicherung) zur VerfĂźgung haben. Ă–ffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr. u. Sa. 10.30 - 12.00 Uhr, Mi. 14.00 - 15.30 Uhr Info: 0 83 82 / 94 86 94 www.caritas-lindau.de

% %

Modische Lederbekleidung im Stil der Zeit. % Öffnungszeiten: durchgehend vom 28.01.2012 bis einschl. 04.02.2012 werktags 9:00 – 17:00 Uhr samstags 9:00 – 14:00 Uhr

88285 Bodnegg/Rotheidlen BirkenstraĂ&#x;e 8 direkt an der B 32 Tel. 0 75 20 /92 00-31

Aus der Region, fĂźr die Region.

Sportorientierte Mitarbeiter Wir suchen sportorientierte Verkäufer fĂźr unsere International Sales Company in Ihrem GroĂ&#x;raum. e 2.000.– pro Monat plus Provision Umsatzabhängiger Zuschuss. â—? Erfahrung ist nicht erforderlich â—? Intensive Schulung wird geboten â—? Ausgezeichnete Karrierechance FĂźr einen Vorstellungstermin rufen Sie Herrn Peter Haas unter der Telefonnummer 0170/7968880 und senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an jpeterhaas@gmx.de

 „REISSWOLF“ – eine Vernichtung in Akten. Sigi Zimmerschied gastiert am Samstag, 28. Januar, 20 Uhr, in der Häge-Schmiede in Wangen. Auf die BĂźhne kommt aggressives politisches Kabarett. Man muss Zimmerschied gehĂśrt und gesehen haben,

wenn man verstehen will, was er in seinem Soloprogramm meint. Er schnĂźffelt, hechelt, zischt und brodelt getreu seinem Wahlspruch: „Unsere Heimat ist die Angst. Und die ist Ăźberall“. Karten gibt es bei der VHS Wangen unter  0 75 22 / 7 42 48.

*]PNVMTQLcNIJTTNZI,JVMNZ _NZMN\I]VJKcJVPQP 3]Lc\IN]LcINQVNVI*WK

Kleiner Hafen

Joshua Redman Trio

StĂźck

Museum Humpis-Quartier: Dauerausstellung „Ravensburger Lebenswelten“ – authentische reichsstädtische Geschichte und Kultur, Di. bis So. 1118 Uhr, Do. 11-20 Uhr

LINDAU





KRESSBRONN FR 27. JANUAR

Jazzkonzert Bhf. Fischbach

Tanztheater I Soloperformance mit Caroline Simon Kiesel im k42

RAVENSBURG

Im Lände: Sigrun C. Schleheck – Malerei, bis 26. Februar

– Der Tauschring Lindau-Wangen trifft sich am Freitag, 27. Januar, 19 Uhr, im Mehrgenerationenhaus in Lindau-Zech. Informationen ßber die Aktivitäten des Clubs gibt es bei Anneliese Liedtke,  08382/274687 oder am Tauschabend selbst.

Einzel-/Gruppen-/Firmentraining Tel. 0 75 43 / 30 28 888 www.sonjamferrante.de

06 I Mo Angelika Klßssendorf 20 h liest aus Das Mädchen I Autorenlesung Kiesel im k42

KRESSBRONN

LINDAU SA 28. JANUAR

Mash – mit fetten No-Limit-Deals, im Opal, ab 22 Uhr 

Business Englisch

03 I Fr 20 h

Atelier Spirell: Dauerausstellung: „Kunst auf Bodenseekiesel“, – „Schamanensteine“ von Beate C. Weiland, Mo. bis Fr., 14 bis 18 Uhr, Sa. 11-14 Uhr

Party & Events

DABEI SEIN

mit Wolfram Berger Kiesel im k42

Puppenmuseum Kippenhausen: „Herzblätter“, bis 31. Dezember sowie Dauerausstellung: Porzellan-Puppen, Puppenhäuser und anderes Spielzeug, Di. bis So. 14-17 Uhr

Barockschloss und Palmenhaus: „Teddy, Elefant und Co.“ – täglich 1017 Uhr bis 12. Februar

LINDAU

FRIEDRICHSHAFEN – Am 13. März beginnt bei der Bildungsakademie Friedrichshafen ein Lehrgang mit dem Abschluss „Elektrofachkraft fĂźr festgelegte Tätigkeiten“. Mit dieser Ausbildung wird eine QualiďŹ kation erworben, die es erlaubt, bestimmte festgelegte Tätigkeiten bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung von elektrischen Anlagen oder Maschinen sicher fachgerecht durchzufĂźhren. Der Unterricht ist immer dienstags und donnerstags. Nähere Informationen gibt‘s bei Sabine Everz unter  0 75 41 / 3 75 80.

03 I Fr 20 h

IMMENSTAAD

INSEL MAINAU

Erwin Hymer Museum: Entdeckungstour durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft des mobilen Reisens, täglich 10-18 Uhr, Do. bis 21 Uhr. Mehr unter www.erwin-hymer-museum.de

Tauschring-Treff

Vielfalt fĂźr Familien

Februar 2012 Karl-Valentin-Solo

4

Haus der Wirtschaft: Wolfgang Lettl, „Lettl in Lindau – Surrealismus im Haus der Wirtschaft“, zu den Ă–ffnungszeiten, und jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr, Dauerausstellung

BAD WALDSEE

Claude Dornier Museum: „Aufbruch in die neue Welt – die Do X und der Transatlantikverkehr“, bis Mai 2012 Zeppelin Museum: „HĂśhere Wesen“ von Roland Fuhrmann im GrenzRaum, bis 26. Februar Flughafengalerie: „Neues Leben“ – B. Schäffeler, Bildergalerie, bis 26. Feb.

Elektro-Lehrgang mit QualiďŹ kation

Nähere Infos:  0 83 82 / 38 97.

SEITE

Ausstellungen

FRIEDRICHSHAFEN

Wiener Charme im GZH GroĂ&#x;e GefĂźhle bringt „Die Zir- ments, echter Wiener Schmäh kusprinzessin“ am 28. und 29. und groĂ&#x;e GefĂźhle nehmen den Januar ins Graf-Zeppelin-Haus. Zuschauer mit an verschiedene Schauplätze: Zirkus, russischer FRIEDRICHSHAFEN – FĂźrstin Salon, Wiener Hotel... Fedora Palinska, eine reiche Witwe, soll wieder heiraten. Der nächste hochkarätige TerDie Männer liegen ihr zu FĂź- mine des KulturbĂźros FriedĂ&#x;en, aber alles ist mehr Schein richshafen ist ein Abend mit als Sein. Die „Musikalische dem Bennewitz Quartett am KomĂśdie Leizpzig“ gastiert Samstag, 11. Februar. mit der Operette „Die Zirkusprinzessin“ von Emmerich MITTEN DRIN SEIN KĂĄlmĂĄn am Samstag, 28. Januar, 19.30 Uhr und Sonntag, Karten und weitere Informationen 29. Januar, 15.30 Uhr, am See. Revue-artige Tanzarrange- unter  0 75 41 / 28 84 44.

Donnerstag, 26. Januar 2012

Metall- und Holzblasinstrumentenbau www.musikhaus-fn.de

Noch einfacher, noch schneller ! Zeilenpreise statt Wortpreise ! Kleinanzeigen Ăźber die WOCHENBLATT Service-Hotline

0 75 41 / 37 41 - 10 GESUNDHEITSWESEN

Blutzuckerteststreifen ab 15,95 3 www.diabetesshop-fulda.de

7QZI[]LcNVIUW\Q^QNZ\NI]VMIb]^NZTJ[[QPNI :NQ\]VP[b][\NTTNZ

AUSTEILUNGSGEBIET: Achberg / Sibratsweiler / Duznau / KĂśnigsbĂźhl, Heimenkirch, Lindau, Lindau-BĂśsenreutin, Lindenberg, Nonnenhorn, Wasserburg, Weiler, Weiler - Simmerberg, Weiler-Bremenried, Weissensberg ZUSTELLUNG AM DONNERSTAGNACHMITTAG, MINDESTALTER: 13 JAHRE, BEWERBUNG BITTE AN:

GELDMARKT / BETEILIGUNGEN Kredite bis 100.000,- s vermittelt Schuster GmbH, Ulm, ☎ 0731/66161 www.kredit-schuster.de

Vertriebsinspektorin Anke Kubowitsch Englitzweg 21 ¡ 88147 Achberg Tel. 0 83 80 / 27 62 76 ¡ Fax 0 83 80 / 98 34 51 E-Mail: kubowitsch.wobla@online.de

Jetzt noch länger !

Sabine Meyer, Klarinette Annelien van Wauve, Klarinette Leitung: Andrew Manze Mozart, von Weber, Ives, u. a. Graf-Zeppelin-Haus

Vorverkauf: Graf-Zeppelin-Haus I Olgastr. 20 I 88045 Friedrichshafen Tel. (07541) 288 444 I Fax (07541) 288 446 kartenservice.gzh@friedrichshafen.de I www.kultur-friedrichshafen.de Tageskasse: Di bis Fr 11-13 Uhr Mo, Di, Mi, Fr 15-17 Uhr I Do 15-18 Uhr

Wir nehmen Ihre Kleinanzeige bis mittwochs 14 Uhr unter der Service-Hotline entgegen.

0 75 41 / 37 41 - 10


LESERSERVICE Mitmachen und gewinnen!

Mit uns sind Sie dabei! Sinn!! – Zu alt für Limbo – zu jung zum Sterben“ im Bahnhof Fischbach. Provokant und hintersinnig verpackt die Vollblutkomikerin wahnwitzige Geschichten, die ihr in den Sinn kommen. Sie erzählt über verlorene Lebenszeit, Heimat, Lügen, Sex und den sinnentleerten Gigantismus, der uns durch die Shopping-Center und Partys unseres Planeten treibt.

VON DANIELA LEBERER RAVENSBURG

FRIEDRICHSHAFEN – Seit Jahren

ist Patrizia Moresco in Deutschland in vielen Fernseh- und Filmproduktionen zu sehen. Neleseraktion benher schreibt sie u.a. für Sissi Perlinger, Lisa Fitz und die UBahn-Kontrollöre. Am Samstag, 28. Januar, 20 Uhr, gastiert die Tausendsassa mit ihrem Soloprogramm „Wahn.

................. 112  Feuerwehr ........................ 112  DLRG Wasserrettung ......... 112  Polizei ............................... 110 KRANKENHÄUSER

Asklepios Klinik Lindau .................  0 83 82 / 2 76 0 KASSENÄRZTLICHER NOTDIENST an Wochenenden, Feiertagen sowie Nachtstunden an Werktagen

ZAHNÄRZTE-NOTDIENST

Unterer Kreis Lindau  01 80 /5 05 99 91 Oberer Kreis Lindau  01 80 / 5 05 99 92 10-12 Uhr und 18-19 Uhr oder im Internet unter www.zahnaerztelindau.de

FRIEDRICHSHAFEN FR 27. JANUAR

Wettersateliten – Vortrag mit dem Diplom-Meteorologen Wolfgang Benesch, Dornier-Museum, 18.30 Uhr 

DI 31. JANUAR

Oliver Twist mit dem TNT Theatre Britain, Bahnhof Fischbach, 20 Uhr



HEIMENKIRCH SA 28. JANUAR  Trachtlerball in der Alten Turnhalle,

20 Uhr HERGENSWEILER FR 27. JANUAR 

Lätschenball in der Halle, 20 Uhr

KRESSBRONN SO 29. JANUAR

Winter-Matinée der Jugendmusikschule, Rathaus-Foyer, 11.30 Uhr



LANGENARGEN FR 27. JANUAR

Gentechnik, Personalisierte Medizin und die tatsächliche Rolle der RNA und DNA“, im Kavalierhaus, 19 Uhr 

DABEI SEIN

SO 29. JANUAR

Der verliebte Großvater – Lustspiel im Münzhof, 17 Uhr



Karten für Patrizia Moresco gibt es beim WOCHENBLATT-Kartenservice,  07541/374116. Mehr zum laufenden Programm im Bahnhof unter: www.bahnhof-fischbach.de

Unter ihrem Motto „Alter ist völlig unrelevant, außer du bist ein Stück Käse“ mischt Patrizia Moresco ihr Publikum am 28. Januar kräftig auf

LINDAU FR 27. JANUAR

Kinderball der Schönauer Hexen im Feuerwehrhaus Hoyren, ab 14 Uhr  Max lädt ein – Benedikt Bisping, Grüner Bürgermeister aus Lauf a. P. spricht über „Erfolgreiche alternative Stadtpolitik“, Restaurant am See, 20 Uhr 

Die Verlosung ist am Freitag, 27. Januar, 12-12.15 Uhr, unter  07 51 / 37 09 99.

SA 28. JANUAR  Bücher- und Trödelflohmarkt von Amnesty International, 10-13 Uhr

Zwischen Bürgertum und Adel BREGENZ – Das Drama „Kabale und Liebe“ schrieb Schiller 1782/83. Es ist geprägt durch die negativen Erfahrungen, die er selbst mit dem absolutistischen Kleinstaaten-Feudalismus machen musste. Das erste soziale Drama der deutschen Literatur nimmt das Modell der damals populären Gattung des Trauerspiels auf. Es verhandelt die Standeskluft zwischen Bürgertum und Adel, die Schiller durch seine Liebe zu Lotte von Wolzogen schmerzlich empfinden musste. Das Landestheater Bregenz führt am 27. und 29. Januar, jeweils 19.30 Uhr, das Trauerspiel im Großen Haus auf. Mehr dazu gibt‘s im Inter KABALE UND LIEBE – Schillers bürgerliches Trauerspiel dreht sich um net unter www.landestheater. Fürstenwillkür und Standesdünkel FOTO: ANJA KÖHLER org.

SEITE

5

Hier ist was los

Notfall  Rettungsdienst

Auto fahren war gestern, heute ist Baustellenhopping: Wir verlosen Freikarten für einen Abend mit Patrizia Moresco am Samstag, 28. Januar, 20 Uhr, im Bahnhof in Fischbach.

Donnerstag, 26. Januar 2012

 Kinderball in der Inselhalle, 14 Uhr  Vom Kleinmaleins des Seins –

Walter Sittler spielt Erich Kästner, Stadttheater, 19 Uhr SO 29. JANUR  Öffentlicher Themenabend von OB Kandidat Max Strauß – „Themenwende in Lindau, Visionen für eine energieautarke Stadt“, Haus der Dialoge, Bahnhof 1b, 20 Uhr

WASSERBURG FR 27. JANUAR  Narrenbaumstellen mit den Feuer-

hexen, Lindenplatz, 18 Uhr WEILER SO 29. JANUAR  Konzert – mit dem Jugendblasorchester der Musikschule Westallgäu, DHG Ellhofen, 19 Uhr

MI 1. FEBRUAR  Rain Man – nach dem Film von Barry Levinson mit Rufus Beck, Stadttheater, 20 Uhr

LINDENBERG FR 27. JANUAR  Kamermusik – Konzert mit Werner Türk und Solveig Fiederling, Seniorenzentrum St. Martin, 15 Uhr

SA 28. JANUAR

Winterfest mit Schneeskulpturen u.v.m, in der ganzen Innenstadt, ab 8 Uhr  Sportlerball mit Stimmung und Musik, TSZ-Halle, 20 Uhr 

SO 29. JANUAR

Kinderfasching des TSZ Lindenberg, Halle, 14 Uhr



DI 31. JANUAR

Der Milon-Zirkel – Vortrag im Löwensaal, 19 Uhr



MI 1. FEBRUAR

Literarischer Zirkel in der VHS, 19 Uhr



SCHEIDEGG SA 28. JANUAR  Plattlerball mit Musik, Kurhaus, ab

20 Uhr

IMPRESSUM WOCHENBLATT Wochenzeitung für den Kreis Lindau REDAKTION Redaktionsleiter: Thomas Kapitel (verantwortlich) Robin Halle (Stellvertreter) Lokalteil: Barbara Fülle (baf) Regionales: Uli Landthaler 88045 Friedrichshafen, Charlottenstraße 49 Telefon 0 75 41 / 37 41-42, Fax 0 75 41 / 37 41-49 E-Mail: redaktion.li@wbrv.de Für unverlangt zugesandte Fotos und Manuskripte übernimmt der Verlag keine Haftung. VERLAG WOCHENBLATT Verlag Ravensburg GmbH & Co. KG 88214 Ravensburg, Olgastraße 8 Telefon 07 51 / 37 09-0, Fax 07 51 / 37 09-60 www.wochenblatt-online.de Geschäftsführer: Michael Meyer-Böhm Gesamtleiter Anzeigen und Marketing: Thomas Voral (verantwortlich) Gewerbliche Anzeigenannahme: Telefon 0 83 82 / 94 99-20, Fax 0 83 82 / 94 99-14 E-Mail: anzeigenverkauf.li@wbrv.de Kleinanzeigen-Hotline: 0180 / 55 55 7 88 (14 Cent/Min., Mobil abw.) E-Mail: wochenblatt.gesamt@wbrv.de Zustellung: WBL Pressezustellservice GmbH, Ravensburg E-Mail: s.jetter@wbrv.de Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co., 89079 Ulm

Gebrauchtes Häs für die Fasnet LINDAU – Auf einen Faschings-

 HELMUT BAYER, Liedermacher, stellt beim Cho(h)rwurm-Wochenende vom 10. bis 12. Februar im Bildungshaus der Comboni-Missionare in Mellatz neue Gesänge zur Eucharistie und Vesper aus der „Missa V-Oh-Calls“ vor. Zum Chorworkshop eingeladen sind Menschen, die Erfahrung mit Notenlesen und Singen haben. Zum Abschluss gibt es am 12. Februar, 9.30 Uhr, einen Gottesdienst. Informationen und Anmeldung unter:  0 83 81 / 92 16 11.

markt der besonderen Art dürfen sich die Besucher am Samstag, 28. Januar, von 10-13 Uhr, im Pfarrzentrum St. Josef in Lindau-Reutin freuen. Auf mehr als 180 Quadratmetern präsentiert die „Aktion Hoffnung“ Faschingskostüme, Nostalgisches, Glitzermode, Klamotten aus früheren Jahren und viele andere Raritäten aus einem breiten Fundus. Mit dem Erlös unterstützen die Organisatoren ein Ausbildungsprojekt im Slam Parola auf den Philippinen. Nähere Informationen gibt es im Pfarrzentrum St. Jo-  FASNETSKOSTÜME und alles was Jung und Alt für die „närrischen Tage“ brauchen gibt es beim Faschingsmarkt am 28. Januar in Lindau-Reutin sef unter  0 82 49 / 9 68 50.

Starkes Umfeld, hohe Auflage.


BERATUNGS- UND SOZIALDIENSTE ,AIDS- und HIV-Beratung s3TAATL'ESUNDHEITSAMT ,INDAU   s:ENTRUMFĂ R!IDS !RBEIT3CHWABEN :!3 &UGGERSTRA”E !UGS BURG   žFFNUNGSZEI TEN-O &RBIS5HR 3PRECHZEITENNACH6EREINBARUNG

TUNGS UND"EHANDLUNGSSTELLEFĂ R!B $IAKONISCHES7ERK3OZIALPSYCHIATRILindenberg: HĂ‹NGIGEVON!LKOHOL -EDIKAMENTEN SCHES:ENTRUM7ESTALLGĂ‹U 3EDAN s3OZIALSTATION7ESTALLGĂ‹U (IRSCHSTRA UND$ROGEN    STRA”EA ,INDENBERG  ”E  s-OTIVATIONSGRUPPEFĂ R3UCHTGE fährdete, MONTAGS5HR (IRSCH AuĂ&#x;enstelle Lindau, #RAMERGASSE (OSPIZZENTRUMUND+RANKENBESUCHSSTRA”E   4ERMINENACH dienst, "EGLEITUNG UND "EISTAND FĂ R s &ACHDIENST FĂ R 3OZIAL UND ,E6EREINBARUNG

3TERBENSKRANKEUNDIHRE!NGEHĂšRIGEN bensfragenIN,INDENBERG-I  Integrationsdienst Schwaben FĂ R sIN,INDAU(AUS"RĂšGZUM%NGEL ,UD 5HRUNDNACH6EREINBARUNG   SCHWERBEHINDERTEUNDPSYCHISCHKRAN WIG +ICK 3TRA”E Arbeiterwohlfahrt +INDER UND3ENIO  KE-ENSCHEN Sprechzeiten IN ,INDAU $O   RENERHOLUNG -UTTER UND+INDKUREN 5HR  (ILFEIN.OTLAGEN  Beratungsstelle fĂźr Ehe-, Familien- Essen auf Rädern: SIEHE(Ă‹USLICHE+RAN sIN,INDENBERG (IRSCHSTRA”E $I s Lindau: .OBELSTRA”E  und Lebensfragen: KENPFLEGE UND&R 5HR    3PRECHTAG $O Lindau: ,UDWIG +ICK 3TRA”EA Ambulante Hospiz- und PalliativBIS5HR Lindenberg: (IRSCHSTRA”E  Exilio, Hilfe fĂźr Migranten, &LĂ CHTLINGE beratung:  s Lindenberg: 2ATHAUSSTRA”E    UND &OLTERĂ BERLEBENDE E6 2EUTINER   3PRECHTAG -O 3TRA”E ,INDAU   Kinderbetreuung BIS5HR Beratungsstelle in Schwanger WWWEXILIODE Familienzentrum minimaxi, +ĂšCHLIN schaftsfragen STRA”EA +INDERKRIPPENUND&AMILI Bahnhofsmission – :UGREISENMIT5N s BEIM 'ESUNDHEITSDIENST DES Familienpflegestation: +INDERBETREU ENANGEBOTE  $I $O TERSTĂ TZUNG "AHNHOF 'LEIS  Landratsamtes Lindau, 3TIFTSPLATZ UNGUND(AUSHALTSFĂ HRUNGBEI+RANK BIS5HR WWWMINIMAXI LINDAUDE          ODER  HEITDER-UTTERDES6ATERS 3PRECHZEITEN -O &R   -I   ,INDAU 3TADTUND,ANDKREIS Kinderschutzbund Beirat fĂźr Menschen mit Behinderung 5HRUNDNACHTELEFONISCHER6EREINBA ,'IRAY   Lindau: (OLDEREGGENSTRA”E  IM ,ANDKREIS ,INDAU +ONTAKT RUNG &AX   &AX 3PRECH   s BEIM 3OZIALDIENST KATHOLISCHER STUNDEDIENSTAGS 5HRsiehe Frauen, &ISCHERGASSE  fit for job, MOBILE*UGENDBERUFSHILFEIM auch Tagespflegevermittlung Sozialstation %LISABETHENHAUS :-O  5HR $I ,ANDKREIS ,INDAU "ERUFSSORIENTIE s,INDAU ,EIBLACHSTRA”EA"ERATUNG  UHR &R 5HRUNDNACH6EREIN RUNG "ERATUNGUND"EGLEITUNGBEIM Vermittlung Babysitten 08382 / 81 08 PFLEGENDER !NGEHĂšRIGER BARUNG  Ă„BERGANGVONDER3CHULEZUM"ERUF s&AMILIENHILFE5TE+Ă‹HLER         sBEIPROFAMILIAIN,INDENBERGFREI 3TIFTSPLATZ ,INDAU WWWKJR LINDAU  !NGELIKA"IHL  (Ă‹USLICHE +RANKEN UND!LTENPFLEGE TAGSVONBIS5HRSOWIENACH6ER DE    %SSENAUF2Ă‹DERN EINBARUNGINDEN2Ă‹UMENDES+INDER Lindenberg:"LUMENSTRA”E 3PRECH UND(AUSNOTRUF  SCHUTZBUNDES "LUMENSTR   &RAUENHAUSFĂ RDEN,ANDKREIS,INDAU ZEITEN$IUND-I 5HR  4AGESPFLEGE     !NMELDUNG FĂ R "ERATUNG "ERATUNG (ILFE 3CHUTZUND5NTERKUNFT  s,INDENBERG 3OZIALSTATION7ESTALL   FĂ RBEDROHTEODERMISSHANDELTE&RAU s+LEIDERLADEN(AUPTSTRA”EGE GĂ‹U (IRSCHSTR V EN +ONTAKT  GENĂ BERDER&EUERWEHR !NNAHMEUND !BGABE VON +INDER UND %RWACHSE Katholische Beratungsstelle fĂźr NENKLEIDUNG-O $O 5HR $IUND Beratungsstellen der Caritas Lindau: Schwangerschaftsfragen: Frauennotruf -IAUCH 5HRGESCHLOSSENINDEN &ISCHERGASSE &AX s BEIM 3OZIALDIENST +ATHOLISCHER s(ILFEFĂ R&RAUENMIT+INDERNIN WEIHNACHSTSFERIENUNDDIELETZTENDREI s Fachdienst fĂźr Sozial- und LeFrauen:&ISCHERGASSE%LISABETHEN Not e.V. :   7OCHENDER3OMMERFERIEN bensfragen:-OBIS$O 5HR $I HAUS -OBIS5HR $IBIS sNotruf UND"ERATUNGDER!RBEITER s (AUSAUFGABENBETREUUNG-OBIS   5HR UND NACH 6EREINBARUNG 5HR &RBIS5HR 4ERMINENACH6ER WOHLFAHRTFĂ RVERGEWALTIGTEODMI” $OBISCA5HR -OUND-IGGF   3PRECHSTUNDE$I EINBARUNG   HANDELTE&RAUENU+INDER MIT$EUTSCHUNTERRICHT !NMELDUNG   5HR $O   5HR Lindenberg: 2ATHAUSSTRA”E  ODER  s Kurberatung, -vermittlung/Kur- Psychologische Beratungsstelle fĂźr   JEDEN -ITTWOCH s3PIEL UND+RABBELGRUPPEN)NFOR nachsorge: 3PRECHZEITEN-OBIS&R Erziehungs-, Jugend- und FamilienVON   5HR IN AKTUELLEN &Ă‹LLEN MATIONENUNTER   5HR -I 5HRUNDNACH6ER beratung:   sBabysittervermittlung: EINBARUNG   s Notruf Lindau FĂ R VERGEWALTIGTE  sFamilienpflegestation des Kath. Lindau: ,UDWIG +ICK 3TRA”E A UND SEXUELL MI”HANDELTE +INDER UND Frauenbundes:     &RAUENE6  +LEIDERKAMMER,INDAU s Suchtberatungs- UND "EHAND Lindenberg: "RENNTERWINKEL  2OTKREUZ ,ADEN6ERKAUF &ISCHER LUNGSSTELLEFĂ R!BHĂ‹NGIGEVON!LKOHOL   (Ă‹USLICHE+RANKEN UND!LTENPFLEGE GASSE  -O n &R  n  5HR  -EDIKAMENTEN UND $ROGEN -O BIS Essen auf Rädern, Lindau:  &R 5HR Bayerischer Blinden- und Sehbehins 3OZIALSTATION ,EIBLACHSTRA”E A Kleiderannahme BRK, 2OTKREUZ sOffene Informations- und Motidertenbund e.V., "EZIRKSGRUPPE!LL  0FLEGEDIENST ODER PLATZ -On$On5HR &Rn vationsgruppe: -I   5HR GĂ‹U %SSENAUF2Ă‹DERN 5HR     ,INDAUUND,ANDKREIS7ESTALLGĂ‹U s"AY2OTES+REUZ AMBULANTER0FLEGE &RAU 3CHIEGG "ĂšSENREUTIN  DIENST 

Lebenshilfe, "ERATUNG UND (ILFE Fà R Beratungsstellen der Caritas Linden  0FLEGENOTRUF  -ENSCHEN MIT GEISTIGER UND -EHR berg: (IRSCHSTRA”E  3UCHTBERA

FACHBEHINDERUNG ,INDENBERG ,AUEN Sozialverband Deutschland e.V., /RTS VERBAND+RESSBRONN ,INDAU &RIEDHOF BĂ HLSTRA”E  -O $O   5HR &R WEG +RESSBRONN3PRECHSTUN  5HR   DEJEDENLETZTEN$IENSTAGIM-ONAT  UND 5HR   Lindauer Tafel,,EBENSMITTELFĂ R"EDĂ RF TIGE &REIHOFSTRA”E -O $I $O &RUND 3A 5HR -I 5HR  3T 'ALLUS (ILFE FĂ R BEHINDERTE -EN SCHENG'MB( !MBULANTE$IENSTE &I "ERECHTIGUNGSSCHEI SCHERGASSE  ,INDAU 3PRECHZEITEN NEZUM%INKAUFBEIM#ARITASVERBAND -OUND$O 5HRUNDNACH6EREIN &ISCHERGASSE ,INDAU BARUNG  Lindenberger Tafel 7EINSTRA”E -O $I $O UND &R   5HR -I  5HR   "ERECH SELBSTHILFEGRUPPEN TIGUNGSSCHEINEGIBTESBEIDER3OZIAL STATION 7ESTALLGĂ‹U (IRSCHSTRA”E  !NONYME!LKOHOLIKERJEDEN$IUND&R  ,INDENBERG JEWEILS DIENSTAGS  5HR 0FARRHEIM 3T *OSEF ,INDAU UNDDONNERSTAGS  5HR 2EUTIN, JEDEN 3ONNTAG  5HR IM #OMBONI (AUS -ELLATZ -Ă TTERKUREN!LTENERHOLUNG #ARITASVERBAND ,INDAU &ISCHERGASSE Al-Anon: !NGEHĂšRIGEUND&REUNDEVON    !LKOHOLIKERN JEDEN&R5HR 0FARR -Ă TTERKUREN "2+ ,INDAU   HEIM3T*OSEF  !LKOHOLABHĂ‹NGIGE UND !NGEHĂšRIGE Nachbarschaftshilfe (ILFEN IM (AUS +REUZBUNDGRUPPE HALT 5NTERBRINGUNG VON +INDERN IN 'RUPPENABEND JEWEILS MONTAGS IN 'ASTFAMILIEN +RANKENBESUCHE ,INDAU 5HR +ONTAKT  Lindau-Insel:"2+ -OBIS$O   5HR &R 5HR   Lindau:  CoDA-Selbsthilfegruppe FĂ R #O !B Lindau-Zech:  GĂ‹NGIGEUND"EZIEHUNGSSĂ CHTIGE JE Bodolz und Enzisweiler: DEN-ONTAG5HR -ELLATZ #OMBO  ODER NI (AUS +ONTAKT  7ASSERBURG  (OMOSEXUELLEUND+IRCHE(5+ žKU Offene Behindertenarbeit MENISCHE 3ELBSTHILFE UND !RBEITS !RBEITSGEMEINSCHAFTDEROFFENEN"E GRUPPEFĂ R&RAUENUND-Ă‹NNER 4REFF HINDERTENARBEITFĂ RDEN,ANDKREIS PUNKTJEDENUND$O-ONAT  Lindau: 3OZIALSTATION ,EIBLACHSTRA”E 5HR %V +IRCHENGEMEINDE )MMEN     STAAD !DLERSTR  +ONTAKTE   -ICHAEL  0ETER Lindenberg: 3OZIALSTATION 7ESTALL ODER )RIS GĂ‹U (IRSCHSTR   ,EBENSHILFE FĂ R +ONTAKTGRUPPEN+REBSERKRANKTER "EHINDERTE ,AUENBĂ HLSTRA”E  Lindau:    Lindenberg:   Pflegeteam am See, aMBULANTE!LTEN UND +RANKENPFLEGE )MMENREICH  ,INDAU  MOBIL  Rotes Kreuz Info-Telefon DES"2+ "E ZIRKSVERBANDES 3CHWABEN    

3ELBSTHILFEGRUPPE Fà R %SSSTÚRUNGEN BEIDER3UCHTBERATUNGSSTELLEDER#ARI TAS JEDENUND$ONNERSTAG  5HR ,INDAU &ISCHERGASSE #ARITAS   Seniorentreff Lindau e. V., )NGE 'RAF   Selbsthilfegruppe fßr SchwerstpflegebedßrftigeUNDIHRE!NGEHÚRIGEN %RGOTHERAPIEPRAXIS7ILLHALM ,INDAU +EMPTENER 3TRA”E  +ÚCHLINKREU ZUNG  BERATUNGSSTELLEN Sozialstationen: (ËUSL +RANKEN UND !LTENPFLEGE %SSENAUF2ËDERN Lindau: 3OZIALSTATION ,EIBLACHSTR 

 0FLEGE  6ERWALTUNG "EHINDERTE Lindenberg: 3OZIALSTATION 7ESTALL GĂ‹U (IRSCHSTRA”E    Tagespflegevermittlung: Lindau,4AGESPFLEGEVERMITTLUNG-O UND$O 5HR (OLDEREGGEN STRA”E   Lindenberg,INDEN2Ă‹UMENDES+IN DERSCHUTZBUNDES "LUMENSTR 

3PRECHZEITEN-OUND$OBIS5HR

  Telefonseelsorge   ODER ZUM.ULL 4ARIF +INDER UND *UGENDTELEFON  ZUM.ULL 4ARIF

VdK, +REISVERBAND ,INDAU "ERATUNG IN ALLENSOZIALEN!NGELEGENHEITEN Lindau: :WANZIGERSTR    3PRECHZEITEN-O

$I $O 5HRUNDBIS5HR Krebs-Selbsthilfegruppe Lindau: JE Lindenberg:(UTMUSEUM !M"RENN DEN$IENSTAGIM-ONAT4REFFENIM TERWINKEL JEDEN$O 5HR (OSPIZ 0ARADIESPLATZ   5HR  6EREIN DER (ĂšRGESCHĂ‹DIGTEN   &AX -ULTIPLE 3KLEROSE +ONTAKT UND

Selbsthilfegruppe, Lindau: !N SPRECHPARTNERIN (EIDI 0RE”LER 6ERUNGLĂ CKTE2EISENDEUND5RLAUBER (ELFER   

Ambulanter Pflegedienst des BRK       0FLEGENOTRUF Arbeitslosen-Selbsthilfe: )NFORMATION 7EI”ER 2ING +RIMINALITĂ‹TSOPFER  ODER UND "ERATUNG 7EI”ENSBERG 2OTH   &AHRDIENSTUND KREUZ.R   !LLE!NGABENOHNE'EWĂ‹HR -ENĂ SERVICE

Ihre ganz persÜnliche Geschenkidee ein Gutschein fßr ein unvergessliches Ereignis. Erhältlich in den Geschäftsstellen Ravensburg, Friedrichshafen, Biberach.

Geschenkgutscheine von Ihrem WOCHENBLATT-Kartenservice.

Täglich zu den gewohnten Öffnungszeiten Ravensburg: 07 51 / 37 09 26 Friedrichshafen: 0 75 41 / 37 41 16 Biberach: 0 73 51 / 18 99 11

Wir gestalten Ihre individuelle Sonderseite Bei NeuerĂśffnung, Umbau, Vereinsfest, Firmenjubiläum und vielem mehr Sprechen Sie uns einfach an. Sennhofgasse 7 ¡ 88400 Biberach Tel. 0 73 51 / 18 99 - 0 CharlottenstraĂ&#x;e 49 ¡ 88045 Friedrichshafen Tel. 0 75 41 / 37 41 - 0 Unterer Schrannenplatz 4 ¡ 88131 Lindau Tel. 0 83 82 / 94 99 - 20 OlgastraĂ&#x;e 8 ¡ 88214 Ravensburg Tel. 07 51 / 37 09-0 BahnhofstraĂ&#x;e 12 ¡ 78532 Tuttlingen Tel. 0 74 61 / 9 66 54-0


MOTORRADWELT

NEWS

TRENDS UND NEUHEITEN

DER SAISON 2012 Internationale Motorradmesse

27.–29. Januar 2012 Messe Friedrichshafen

www.motorradwelt-bodensee.de MOTORRADWELT BODENSEE mit coolen Bikes und heißen Stunt-Shows! Friedrichshafen – Auf der MOTORRADWELT BODENSEE 2012 dreht sich alles rund um Motorräder, Roller, Quads und Trikes. Mehr als 200 Aussteller präsentieren die neuesten Modelle und machen den Spaß am Motorrad in diversen Testparcours erfahrbar. Ein actiongeladenes Rahmenprogramm sorgt mit röhrenden Motoren, qualmenden Reifen und hohen Sprüngen für Nervenkitzel. Der Ladies Day bietet am Samstag Aktionen speziell für motorradbegeisterte Frauen.

Schwerkraft aufgehoben

Fahrspaß selbst erfahren

Die perfekte Beherrschung von Körper und Maschine demonstrieren die „Wrecking Crew“ in ihrem Motocross-Freestyle Jump sowie Oliver Ronzheimer mit spektakulären Stunts auf dem Motorrad. Spektakulär geht es auch zu, wenn bei den Quad- und Trike-Bike-Shows die Piloten zeigen, was auf drei und vier Rädern alles möglich ist.

Auf den zehn Testparcours heißt das Motto „Aufsteigen – Losfahren“. Es stehen neue Roller- und Motorradmodelle, Quads und Trialbikes bereit. Auf dem Testparcours für E-Motorräder kann das brandneue us-amerikanische Bramma-Modell Enertia erstmals getestet werden. Fahrschulen laden zur kostenlosen Schnupperfahrt ein.

Ladies haben den Lenker fest im Griff

Versierte Fahrer können an Schräglagen- Verkehrssicherheits- und Geschicklichkeitstrainings teilnehmen. Die kleinen Messegäste dürfen auf dem Kinder-Quadparcours oder den Kinder-Motorrädern Gas geben.

Wer bislang glaubte, dass nur Motorräder und Männer zusammengehören, wie Pferde und Cowboys, der wird hier eines besseren belehrt. Nicht nur, dass Frauen inzwischen erfolgreich PS-starke Maschinen lenken und im Profisport erfolgreich sind. Beim Ladies Day, am 28.Januar 2012, zeigen die Messemacher auch, was den Fahrspaß für begeisterte Freizeitfahrerinnen Motorradfans treffen sich auf der größten süddeutschen Motorradmesse des Jahres, um einen Marktüberblick zu erhalten und sich auf die kommende Saison einzustimmen.

Hallenbelegung Ausstellungsangebot Motorräder, Roller, Quads, Motorrad-Zubehör, Fahrerausrüstung, Accessoires, Customizing, Hotel- und Reiseanbieter

Aussteller über 200 Aussteller präsentieren sich auf rund 25.000 m² in 9 Messehallen

Gebrauchtmotorrad präsentiert vom

Show & Action FMX Jump mit Wrecking Crew Stuntshow mit Oliver Ronzheimer ausmacht und was der Markt für Einsteigerinnen bietet. In einem dicken Programmpaket schildern unter anderem die erfolgreichen Motorradsportlerinnen Nina Prinz und Janina Würterle, die gehörlose Bikerin Tina Behles, die beiden Autorinnen Doris Wiedemann und Karin Schickinger von ihren unterschiedlichsten „Er-Fahrungen“ mit dem Motorrad. Die ersten 500 Besucherinnen erhalten am Ladies Day ein Willkommensgeschenk. In neun Messehallen finden die Besucher außerdem Ausrüstung, Accessoires, Customizing, Hotelund Reiseanbieter. Sonderschauen zeigen außergewöhnliche Modelle. Beim Ladies Day am Samstag, 28. Januar 2012, erwartet die Frauen ein spezielles Programm, bei dem unter anderem Nina Prinz, Europameisterin European Women‘s Cup Superstock (2008) ihre Erfahrungen mit dem Motorrad schildert. Die MOTORRADWELT BODENSEE ist natürlich auch dem Nachwuchs auf der Spur. Auf der Bahn, der Aktionsbühne, im Interview oder am Stand des eigenen Rennteams präsentieren sich junge Fahrer.

Die Tuning- und Customizing Show l Außergewöhnliche Umbauten, Spezialanfertigungen, Modifikationen und Speziallakierungen l Mitorganisator Rudi Steck hat in der Schweiz bereits die Swissperfomance erfolgreich etabliert. l

NEU!

Horst Rösler, Fotograf, Customizingexperte und Autor zahlreicher Harley-Davidson- und CustomizingBildbände wird mit seinem mobilen Fotostudio dabei sein

Duelle und Drifts auf der Supermotobahn Rennprofis und Nachwuchssportler liefern sich in der Halle A5 in unterschiedlichen Klassen spannende Schaurennen und zeigen atemberaubende Drifts. In diesem Jahr sorgt ein Table für zusätzliche

Highlights der Motorradwelt Bodensee Supermoto-Show-Racing, Trial-Parcours, Aktionbühne, ACE Café, Vespa Sonderschau, Burn-Outs, Ladies Day am Samstag, Motorrad Club‘s, Roller-Custom-Show mit Prämierung, Rennsport-Fahrerlager Motorrad-Fotoshooting MO Medien Verlag

Testparcours

Spannung. An den Start gehen unter anderem die mehrfachen deutschen und Schweizer Meister Michael Hermann, Marcel Götz und Dani Müller sowie Janina Würterle, die erfolgreichste Frau im Supermoto-Deutschland. Auch der mehrfache DTM-Champion Timo Scheider hat sich fürs Renn-Spektakel angekündigt.

Schräglagentraining und Geschicklichkeitsfahren, Quad-Testparcours, Trial-Testparcours, Probefahrt-Parcours mit neuen Modellen, Fahrschulen Teststrecke, Elektromotorrad-Parcours, Kinderquad- und MotorradParcours, Kinder-Elektromotorrad-Parcours, Roller-Testparcours,

Highlights für jeden Geschmack

Erwachsene EUR 9,50

Indian Museum, Zündapp Museum, Boss Hoss Maschinen, Goldwings, Simsons, Verspas, ACE Café Racer und 50-Kubikmaschinen-Schau des MO Medien Verlags

Jugendliche (12 bis einschließlich 17 Jahre)

Eintrittspreise: 2-Tageskarte EUR 16,00 EUR 3,00

ermäßigte Tageskarte (Schüler, Studenten, Rentner, Behinderte, Gruppen ab 20 Personen, ADAC Mitglieder)

EUR 8,00

Familien (Eltern mit deren Kinder bis einschl.17 Jahre) EUR 21,00 Feierabend Special (Freitag, 27.01.2012) ab 16:00 Uhr inkl. kostenlosem Parken

EUR 5,00

Kartenbestellung auch Online unter: www.motorradwelt-bodensee.de Freier Messe-Eintritt für Erwachsene, die mit dem Motorrad, Roller oder Quad (über 50ccm) kommen und alle Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre, die mit ihrem Roller oder Motorrad kommen!

ÖFFNUNGSZEITEN! Motographer Horst Rösler

Freitag: 12 - 20 Uhr, Samstag: 10 - 18 Uhr, Sonntag: 10 - 17 Uhr Stand Januar 2012. Änderungen vorbehalten.


Donnerstag, 26. Januar 2012

Motorradwelt Bodensee VOM 27. BIS 29. JANUAR 2012 IN DER MESSE FN

Von Bluetooth bis E-Bike: Motorradwelt zeigt Trends Die Motorradwelt-Bodensee profitiert von den guten Konjunkturaussichten, die Insider der Branche für die aktuelle Saison vorhersagen. Damit würde sich der letztjährige Trend fortsetzen.

vom 27. bis 29. Januar 2012 jede Menge Neues für die Saison. „Wir haben in diesem Jahr fünf Prozent mehr Aussteller als im Vorjahr. Die führenden Marken wie BMW, KTM, Ducati, Harley Davidson, sind ebenso vertreten wie die Nobelmarken CR&S Ein gutes Konsumklima und und erstmalig die E-Bikes von tolles Frühlingswetter bescher- Brammo“, berichtet Projektleiten der Motorradbranche 2011 terin Petra Rathgeber. ein Neuzulassungs-Plus von 3,5 Prozent. Insgesamt wurde rund „Die Europäer, allen voran 130 000 motorisierte Zweiräder BMW, KTM aus Österreich, die neu angemeldet. Der Grund: Engländer mit Triumph und Viele Hersteller hatten innova- auch die italienischen Hertive, neue Modelle parat. steller wie Ducati oder Aprilia konnten bei den VerkaufsAuf der Motorradwelt Boden- zahlen im vergangenen Jahr see präsentieren 225 Aussteller teils kräftig zulegen“, erklärte

Andreas Illg, Geschäftsführer des Motorradmagazin MO im Rahmen der Pressekonferenz am Montag. Dabei seien insbesondere hubraumstarke Motorräder in Deutschland gefragt. In diesem Segment behauptet sich BMW mit einem Marktanteil von 24 Prozent, gefolgt von Honda, Kawasaki, HarleyDavidson, Suzuki und Yamaha. In der Statistik aller Fahrzeugguppen belegt der neue Piaggio Großroller GTS 300 Super Platz zwei. Ein Grund, weshalb BMW in diesem Frühjar zwei neue Roller auf den Markt bringen wird: Ganz im Stile des Hauses, gut motorisiert mit 600ccm Hubraum und 60 PS Leistung.

Stärker umkämpft ist auch der Markt der Multifunktionsmotorräder, die mittlerweile ein eigenes Marktsegment bilden (vergleichbar mit den SUV beim Auto). Hier bekommt die „Multistrada“ von Ducati in diesem Jahr Konkurrenz von der „Explorer“ aus dem Hause Triumph und der „Crosstourer“ von Honda. Auch technisch tut sich einiges: Honda setzt mit den beiden NC 700 Modellen mit automatischem Doppelkupplungsgetriebe (DCT) Akzente. Interessant bleiben die Themen Elektroantriebe und Elektronik am Motorrad. Bluetooth-Anschlüsse sorgen für eine bessere Kommunikation.

 DIE TRIAL-FAHRERINNEN UND FAHRER klettern in Halle B4 senkrechte Hindernisse hoch. Am Freitag kann man ihnen ab 13 Uhr, 14.15 Uhr, 17 und 18.30 Uhr zuschauen. Am Samstag springen sie ab 11 Uhr, 15 und 17.30 Uhr und am Sonntag ab 10.30 Uhr, 12 und 13.30 Uhr. FOTO: DORN

Testen Sie selbst!

Modenschauen und Fashion-Talks, Charity-Versteigerungsaktionen und Interviews: auf der Aktionsbühne in Halle B4 wird an allen drei Messetagen was geboten. Modenschauen gibt es am Samstag ab 10.30 Uhr, 12.45 Uhr und 15.30 Uhr, am Sonntag ab 11.30 Uhr und 14 Uhr. Am Samstag zeigt Angela Weck von „Las Banditas“ hier ab 12 Uhr und 14 Uhr spezielle Bikermode für sie und Hochzeitsmode in Leder. FOTO: DORN

Neben dem Elektro-Motorrad-Parcours bringt die Messe ihre Besucher auf neun weiteren Testparcours in Fahrt. Wer überlegt, einen Zweiradführerschein zu machen, ist auf dem Fahrschulen-Testparcours richtig, um unter Anleitung erste Runden auf dem Roller und Motorrad zu drehen. Wer bereits einen Führerschein besitzt, kann mit neuen Modellen Probe fahren und im Trial- und Quad-Testparcours neues Fahrgefühl erleben. Die kleinen Messegäste dürfen auf dem KinderQuadparcours und den Kinder-Motorrädern Gas geben.

Erlebnis-Parcours: s.EU -ODELL0ARCOURS (ALLE! s&AHRSCHUL 0ARCOURS (ALLE! s4RIAL 0ARCOURS (ALLE" s4RIAL 4ESTPARCOURS (ALLE" s'ESCHICKLICHKEITSFAHREN (ALLE" s1UAD 0ARCOURS (ALLE" s%LEKTRO -OTORRAD 0ARCOURS (ALLE" s+INDER -OTORRAD0ARCOURS (ALLE" s+INDER 1UAD0ARCOURS (ALLE! s3CHRØGLAGENTRAINING &REIGELØNDE /ST WITTErungsabhängig)

-Gebraucht-Motorradmarkt auf der Messe MOTORRADWELT BODENSEE 2012, Halle B4 BMW R 100 GS 998 ccm, Bj. 88, 44 kW, 58.000 km, sehr viele Extras, 3 5.000.-

BMW R 80 GS 800 ccm, Bj. 92, 37 kW, 99.800 km, Kofferhalter, Koffersatz, Zylinderschutz, 3 2.990.-

BMW 798 ccm, Bj. 07, 62 kW, 12.000 km, ABS, Heizgriffe, Bordcomp., Miniblinker, Tieferlegung, 3 5.890.-

BMW K 1200 R 1170 ccm, Bj. 08, 120 kW, 35.900 km, ABS, ASC, RDC, ESA, Blinker weiss, Bordcomp., Koffersatz, Shark-Sportauspuff, Kahedo-Sitzbank, 3 8.790.-

BMW K 1200 RS 1170 ccm, Bj. 1997, 72 kW, 59.300 km, ABS, Kat, Heizgriffe, Kofferhalter, Gepäckbrücke, Koffersatz, Topcase, Superbikerlenker-Umbau, 3 3.990.-

BMW R 1200 ST 1170 ccm, Bj. 06, 81 kW, 28.155 km, ABS, Heizgriffe, Kofferhalter, Koffersatz, Hauptständer, Zusatzscheinwerfer, Topcase, 3 8.490.-

BMW K 1300 R 1300 ccm, Bj. 10, 127 kW, 13.500 km, ABS, ASC, RDC, ESA II, Heigriffe, Bordcomputer, AC-Schnitzer, Schalldämpfer, superbikelenker, 3 13.490.-

BMW K 100 RS schwarz Bj. 1987, 65.000 km, 2 Koffer, TÜV Mai 2013, Service neu, 3 2.300.-

Harley-Davidson Fal Boy 1584 ccm, Bj. 08, 54 kW, 7.400 km, Sondermodell 105 Jahre HD, sehr viel Chrom, viel Zubehör, aktuelles Wertgutachten über 19.000.-, 3 17.000.-

Harley-Davidson FXDB Streetbob 1584 ccm, Bj. 07, 56 kW, 25.000 km, Penzl-Bikes Auspuffanl., man. verstellb., CPO Apehanger 40 cm, kpl. Umbau f. Soziusbetr. inkl. Sissybar abnehmb., Freigabe 180 er Reifen hi., Hells Kitchen Choppers Irons Cross Luftfilter, Thunderbike Kennz. halter mit LED Licht, Highwaybar, 3 12.500.-

Harley-Davidson FLSTC Heritage Umbau 1449 ccm, Bj. 01, 46 kW, 33.030 km, schöner Umbau mit div. hochw. Teilen, 315.500.-

Harley-Davidson FXDL Low Rider 1584 ccm, Bj. 06, 54 kW, 24.950 km, viel Chrom, Satteltaschen, vorverl. Schaltanlage, ...,

Harley-Davidson Sportster XL 1200 C 1202 ccm, Bj. 04, 43 kW, 13.500 km, Satteltaschen, Drehzahlmesser, Chromteile, 3 7.250.-

Honda VFR 748 ccm, Bj. 1993, 72 kW, 98.600 km,GIVI Kofferträger, 3 1.500.-

Honda CB 550 K3 539 ccm, Bj. 1978, 50 kW, 44.000 km, Z-Lenker, Marring 4-1, weiße Höhersitzbank, 3 2.950.-

Honda Seven-Fifty 750 ccm, Bj. 1995, 54 kW, 48.800 km, Koffer, Topcasehalter, LSL-Lenker, alle Verschleißteile neu, 3 2.400.-

Honda CBF 1000 ABS 1000 ccm, Bj. 06, 72 kW, 48.000 km, Heizgriffe, Kofferhalter, Gepäckbrücke, Koffersatz, Topcase, 3 4.590.-

Honda CBR 1000 RR SC 59 ABS 999 ccm, Bj. 09, 131 kW, 15.700 km, Sportauspuff, Höckerabd., Miniblinker, Sonderscheibe, 1 J. Händlergewährl., 3 9.495.-

Honda VTR Firestorm 996 ccm, Bj. 01, 72 kW, 56.000 km, 1. Hand, höhere Scheibe, 3 2.700.-

Husqvarna WR 125 ccm, Bj. 00, 15 kW, 10.000 km, 3 1.350.-

Husqvarna TE 610 E 576 ccm, Bj. 09, 36 kW, 5.100 km, Sportauspuff, Handschutz, 34.650.-

Kawasaki ZX7R Ninja 748 ccm, Bj. 96, 90 kW, 13.000 km, Superbike-Umbau, Aufbockständer 2x, 4x neue Reifen, Airbrush, pol. Felgen, 3 3.400.-

Kawasaki GPZ 500 500 ccm, Bj. 92, 40 kW, 40.900 km, Barracuda Auspuff, MRA Tourenscheibe, 3 950.-

Kawasaki vn800 Drifter 800 ccm, Bj. 03, 42 kW, 13.500 km, Einzel- u. Doppelsitzbank, 3 5.500.-

Finden Sie „Ihre Gebrauchte“ auf dem

Kawasaki ZZR 1200

KTM LC4 Super Moto

1.200 ccm, Bj. 02, 112 kW, 28.200 km, Givi Kofferträger, 3 3.990.-

Kawasaki EN 500 ccm, Bj. 94, 37 kW, 13.240 km, Scheibe, 2. Hand, 3 1.150.-

Kawasaki EN 500 ccm, Bj. 95, 37 kW, 8.855 km, Sturzbügel, Scheid, 1. Hand, 3 1.500.-

Kawasaki ZX-GR 636 ccm, Bj. 05, 87 kW, 17.000 km, Sportauspuff, Häckerabd., Lenkungsdämpfer, Minikennzeichenhalter, Sportscheid, neue Inspekt., 1 J. Händlergewährleistung, 3 5.295.-

Kawasaki ZZR 1100 1052 ccm, Bj. 00, 72 kW, 17.000 km, Inspekt. u. TÜV neu, 1 J. Händlergewährl., 3 3.995.-

620 ccm, Bj. 1998, 37 kW, 10.782 km, Sportauspuff, Supercomp., KD-geprüft, 3 2.750.-

KTM 250 EXC 300 ccm, Bj. 04, 10.000 km, KD neu, 3 2.500.-

Kymco XCITING 500i 500 ccm, Bj. 06, 28 kW, 10.300 km, 2. Scheibe, neue Reifen, HU 07/13, 3 3.250.-

Piaggio (Vespa) Zip/4Takt 50/25 ccm, Bj. 09/10, 3,3 kW, 1.180 km, Automatik, Kat., el. Starter, Helmfach, 3 1.180.-

Supermoto-Muz Mastiff 660E ccm, Bj. 00, 37 kW, 19.800 km, Sportauspuff, E.Starter, Top-Zustand, 3 1.950.-

Suzuki Intruder LC

Kawasaki ZX-6R 636 ccm, Bj. 05, 95 kW, 19.600 km, Sportauspuff, Sportscheibe, Minikennzeichenhalter, neue Inspektion, 1 J. Händlergewährleistung, 3 5.295.-

Kawasaki Z 1000 1000 ccm, Bj. 76, 65 kW, 11.400 km, 3 6.200.-

Kawasaki Z 1000 ABS 953 ccm, Bj. 09, 92 kW, 23.000 km, Sportauspuff, kurzer Kennzeichentr., Felgen pol., 3 7.900.-

Kawasaki ZRX 1200 S 1165 ccm, Bj. 02, 90 kW, 36.200 km, Sportauspuff, Sturzbügel, 33.500.-

Kawasaki VN Mean Streak 1500 ccm, Bj. 08, 57 kW, 8.100 km, Bugspoiler-Hinterradabdekkung, Sport-Schalldämpfer-Travelpocket, 3 5.800.-

Honda CBR 600 600 ccm, Bj. 04, 13.000 km, Umbau Custombike, 3 10.900.-

KTM 640 LC 4, SM 625 ccm, Bj. 05, 44 kW, 30.100 km, Leo-Vince mit EC + Originalauspuff, Behr-Felgen u. Talonnabeen, Acerbis-Handguards, 3 4.300.-

KTM LC 8 SM 1000 ccm, Bj. 09, 85 kW, 7.450 km, KD u. Reifen hi. neu 3 7.990.-

KTM 990 Adventure ABS 990 ccm, Bj. 11, 78 kW, 1.250 km, Restgarantie bis 07/2012, 3 9.990.-

125 ccm, Bj. 05, 9 kW, 196 km, 3 3.200.-

Suzuki GSX-R 1000 1000 ccm, Bj. 09, 136 kW, 5.650 km, 3 8.590.-

Suzuki GSX-R 1100 W 1074 ccm, Bj. 93, 112 kW, 47.800 km, Originalzust., 3 1.950.-

Suzuki Hayabusa 1300 1299 ccm, Bj. 07, 129 kW, Kettenschmiersyst., 3 7.900.-

Suzuki SV 650 645 ccm, Bj. 1999, 52 kW, 17.580 km, Sportauspuff, 3 2.650.-

Suzuki-Scooter Burgman-Exicutive 650 ccm, Bj. 04, 41 kW, 35.000 km, Seitenkoffer, Topcase, gr. Scheibe, 3 4.790.-

Triumph Rocket 3 344 ccm, Bj. 1954, 12 kW, 3.000 km nach Restaurat., 3 8.200.-

Triumph Boss 953 ccm, Bj. 04, 93 kW, 25.005 km, Phoneerhöhung, keine Reifenbindung 3 5.450.-

Yamaha Fazer 6 600 ccm, Bj. 01, 70 kW, 23.600 km, Koffer, 3 2.550.-

Yamaha XT 125 X 125 ccm, Bj. 07, 7 kW, 16.500 km, auf 80 km/h gedr., 3 1.300.-

Yamaha Virago 535 531 ccm, Bj. 93, 34 kW, 25.995 km, ideales Anfängerfahrzeug, 3 1.690.-

Yamaha V-Max 1200 ccm, Bj. 96, 103 kW, 22.200 km, Sammlerzustand, 3 5.590.-

Yamaha FZ1 ABS 998 ccm, Bj. 09, 110 kW, 9.250 km, Akropovic, Sonderlenker, pol. u. lack. Felgen, Minikennzeichenh., Spoilerscheibe, Insp. u. TÜV neu, 1J. Händlergarantie, 3 8.995.-

Yamaha Cygnus 125 X 125 ccm, Bj. 08, 8,2 kW, 5.600 km, Insp. u. TÜV neu, 1 J. Händlergewährl. 3 1.795.-

Yamaha YZF-R 125 125 ccm, Bj. 11, 11 kW, 900 km, 80 km/h Reduz., Minikennzeichenh. 2 J. Garnatie, 3 3.595.-

Yamaha YZF R6 600 ccm, Bj. 11, 91 kW, 6.100 km, Sportauspuff, 1 J. Vollgarantie, 3 10.995.-

Yamaha YZF R125 998 ccm, Bj. 05, 126,5 kW, 28.500 km, Oiriginal Höckerabdeckung, Insp. u. TÜV neu, 1 J. Händlergewährl., 3 6.295.-

Yamaha YFM 350 R 348 ccm, Bj. 09, 20 kW, 4.800 km, Straßenbereif., MiedlScheinwerfer, Tieferlegung, Whelliebar u.a., Insp. + TÜV neu, 1 J. Händlergewährl., 3 5.995.-

Yamaha YBR 125 124 ccm, Bj. 12, 7,4 kW, 2 km, Topcase, 80 km/h Reduzier., 1 J. Händlervollgarantie, 3 2.195.-

Yamaha XVS 650 A 649 ccm, Bj. 05, 29,4 kW, 6.035 km, Sissybar, Windschild, neue Inspektion, 1 J. Händlergewährl., 3 4.995.-

Yamaha XVS 650 649 ccm, Bj. 04, 29 kW, 9.000 km, Sissybar, Sondersoziussitz, Inspektion u. TÜV neu, 1 J. Händlergewährl., 3 4.495.-

Yamaha XV 535 535 ccm, Bj. 95, 32 kW, 38.850 km, vorverlegte Fußrasten, sonderlenker, Insp. u. TÜV neu, 1 J. Händlergewährl., 3 1.695.-

Yamaha X36 Division ABS I 600 ccm, Bj. 10, 57,4 kW, 2.800 km, Inssp. + TÜV neu, 1 J. Händlervollgarantie, 3 5.795.-

Yamaha X-MAX 125 Business ABS 125 ccm, Bj. 11, 10,3 kW, 5.350 km, Topcase u. hohe Scheibe, Windabweiser, 12V Dose, 1 J. Händlervollgarantie, 3 3.995.-

Yamaha TDM 900 ABS 897 ccm, Bj. 09, 63,4 kW, 6.200 km, Hauptständer, Insp. u. TÜV neu, 1 J. Händlergewährl., 3 6.995.-

Yamaha TDM 900 897 ccm, Bj. 04, 63,4 kW, 27.500 km, neue Insp., 1 J. Händlergewährleistung, 3 4.295.-

Yamaha TDM 850 849 ccm, Bj. 99, 60,6 kW, 29.300 km, Motorschutzbügel, Oiriginal Koffersatz, Sportauspuff, Tourenscheibe, neue Insp., 1 J. Händlergewährl., 3 3.495.-

Yamaha MT-03 660 ccm, Bj. 06, 33 kW, 9.300 km, Kühlerverkl., Handprotektoren, Scheibe, Insp. + TÜV neu, 1 J. Händlergewährl., 3 4.295.-

Yamaha Giggle 50 49 ccm, Bj. 10, 2,8 kW, 2.800 km, Gepäckbrücke, 1 J. Händlergewährl., 3 4.295.-

Yamaha FZ6 Fazer S2 ABS 600 ccm, Bj. 07, 72 kW, 17.500 km, Topcase, neue Insp., 1 J. Händlergewährl., 3 4.995.-

Yamaha FZ6 Fazer S2 ABS 600 ccm, Bj. 08, 72 kW, 10.500 km, Minikennzeichenh.,-blinker, neue Insp., 1 J. Händlergewährl., 3 4.995.-

Yamaha FZ6 Fazer S2 ABS 600 ccm, Bj. 07, 72 kW, 4.200 km, Bagspoiler, Ins. u. TÜV neu, 1 J. Händergewährl., 3 5.495.-

Yamaha FZ6 Fazer 600 ccm, Bj. 05, 72 kW, 15.500 km, Sportauspuff, Topcase, neue Insp., 1 J. Händlergewährl., 3 3.995.-

Yamaha FZ6 ABS 600 ccm, Bj. 07, 72 kW, 8.600 km, tiefergel., neuw. Reifen, neue Insp., 1 J. Händlergewährl., 3 4.495.-

Yamaha Cygnus 125 X 125 ccm, Bj. 08, 8,2 kW, 1.800 km, Insp. u. TÜV neu, 1 J. Händlergewährl., 3 1.995.-

Yam. FZR 1000 3LF EXUP 1000 ccm, Bj. 92, 106 kW, 54.010 km, orig. Verkleidung, EXUP-Stellmotor bei 53 tkm neu, TÜV bis 07/12, 3 1.750.-

Yamaha FZ1 RN16 ABS schwarz, 998 ccm, Bj. 08, 110 kW, 13.500 km, Akrapovic Felgen, etc. gold, 3 7.950.-

Yamaha YZF 1000 1002 ccm, Bj. 00, 108 kW, 27.238 km, Sportauspuff, Fußrastenanlage-Sport., 3 3.900.-

Yamaha MBK Flipper 50 ccm, Bj. 99, 3,3 kW, 7.800 km, Autom., Top-Case, 3 840.-

Viel Spaß auf der Messe

MOTORRADWELT BODENSEE wünscht das

Yamaha XT 1200 Z Tenere 1199 ccm, Bj. 11, 81 kW, 4.600 km, Kofferset, Topcase, Sportauspuff, 1 J. Vollgar. 3 13.490.-

-Gebraucht-Motorradmarkt auf der MOTORRADWELT BODENSEE 2012, Halle B4


Motorradwelt Bodensee

Donnerstag, 26. Januar 2012

VOM 27. BIS 29. JANUAR 2012 IN DER MESSE FN

Gut zu wissen

Satter Motorensound erfßllt ganztägig die Halle A5. Dort zeigen Renntalente, unter anderen auch der Super Moto-Weltmeister Bernd Hiemer, atemberaubende Drifts. ARCHIVFOTO: MESSE

Zuschauen und selbst Gas geben Ein actiongeladenes Rahmenprogramm mit rÜhrenden Motoren, qualmenden Reifen und hohen Sprßngen sorgt auf der Motorradwelt-Bodensee fßr Nervenkitzel. Doch auch die Messebesucher dßrfen Gas geben. Die perfekte Beherrschung von KÜrper und Maschine demonstrieren die Wrecking Crew (Foto rechts) in ihrem MotocrossFreestyle Jump sowie Oliver Ronzheimer mit spektakulären Stunts auf dem Motorrad. Renntalente und DTM-Fahrer Timo Scheider zeigen atemberaubende Drifts auf der SupermotoBahn und Ina Wilde, Teamkollegin von Iris Krämer, wird mit ihrer Maschine ßber die Hindernisse des Trial-Parcours balancieren. Spektakulär geht es auch zu, wenn bei den Quad- und der Trike-Drift-Shows die Piloten zeigen, was auf drei und vier Rädern mÜglich ist.

Auff den zehn Testparcours stparcourss heiĂ&#x;t das iĂ&#x;t Motto „Aufsteigen und Losfahren“. P r o jektleiin Petra terin Rathgeber thgeber beschreibt hreibt das Angebots ts so: „Die Begeisterung fĂźrs rs Fahren auf zwei oder mehr dern lässt sich bei Jung und Rädern Alt am besten wecken, wenn sie selbst bst aktiv werden kĂśnnen. Deshalb lb bieten wir unseren Besuchern ern diese MĂśglichkeit – auch ohne ne FĂźhrerschein, aber natĂźrlich h unter fachkundiger Anleitung.“ ng.“ Die kleinen Messegäste dĂźrfen rfen auf dem Kinder-Quadpar-

Die Motorradwelt Bodensee Ăśffnet ihre Tore von Freitag, 27., bis Sonntag, 29. Januar: Freitag von 12 bis 20 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Die Tageskarte kostet 9,50 Euro, Jugendliche zwischen zwĂślf und 18 Jahren zahlen drei Euro. Die Familienkarte gibt es fĂźr 21 Euro. Jugendliche unter 18 Jahren, die mit dem motorisierten Zweirad anreisen und Erwachsene, die mit ihrem Motorrad (Ăźber 50 cc ccm)) zur (Ăźbe u Messe esse faha ren, erhalten freien Eintritt. Am Freitag, ab 16 Uhr, gibt es ein Feierabend-

Ticket z u m gĂźnstigeren

tritt cours und den KinderMotorrädern Gas geben. Motorradfahrer mit Fßhrerschein kÜnnen mit neuen Modellen Probefahren, im Trial- und Quad-Testparcours neues Fahrgefßhl erleben und beim Schräglagentraining ausprobieren, wann die maximale haftungsbedingte Neigung erreicht ist.

Vertragshändler Zweiradtechnik Nesensohn

Vererbte Leidenschaft Dass das Thema Motorsport Alt und Jung bewegt, zeigen Offroad-Legende Herbert Schek, der mit 79 Jahren immer noch aktiv an Classic-Rennen teilnimmt, und seine 14-jährige Enkelin Julia, die seit fßnf Jahren Trial fährt. 15 Mal ist Herbert Schek die Rallye Paris-Dakar gefahren, das letzte Mal 1998. Damals war er bereits 65 Jahre alt. Vier Mal war er mit seiner ältesten Tochter oc te Patricia at c a auf au dem de rund u d 16-tägigen und anstrengenden Wßstentrip W ßstentrip unterwegs. Später hat er die Tochter nur noch begleitet. Sein Schraubertalent war

nach wie vor gefragt. FĂźr Herbert Schek war es immer wichtig, selbst an technischen RafďŹ nes-

sen zu feilen und seine Maschine durch eigene Entwicklungen rennfähig zu machen. „Es war Ehrensache, dass sich meine Umbauten als konkurrenzfähig erwiesen“, erzählt der ehemalige BMW-Werksfahrer. Zu seinen grĂśĂ&#x;ten Erfolgen gehĂśrt deshalb auch der Sieg der Sechstagefahrt in England 1971, die er mit einer modiďŹ zierten Schek-BMW gewann. Einen ganzen Winter hatte er getĂźftelt, um ihr Gewicht auf 130 30 Kilo drĂźcken zu kĂśnnen. Es ist weniger die kĂśrperliche Fitness, die ihn von solchen Fitnes Unternehmungen jetzt AbUnte stand nehmen lieĂ&#x; als vielsta mehr Probleme mit den m Augen. Doch noch heute A schwingt sich der 79-Jähs rige fast täglich aufs Mor torrad um zu trainieren. Das sei seine sei Art gegen das Alter zu kämpfen, sagt er dann. Mit 80 kämp wolle er aufhĂśren, hat er seiner

Seine Enkelin Julia hat alles noch vor sich. Bereits mit sieben ist sie mit einem kleinen Motorrad herumgedĂźst. Zwei Jahre später saĂ&#x; sie beim Schnuppertraining des MSC Amtzell auf einer Trial-Maschine. Diesen Sport betreibt sie auch heute noch und hofft, hier bald in eine hĂśhere Klasse aufzusteigen. Was er sich denn fĂźr den Nachwuchs wĂźnsche, wurde Schek zur Motorradwelt-Pressekonferenz gefragt. „Mehr Ăśffentliches Interesse“, antwortete der Senior, ohne lange nachzudenken. Das Interesse der Deutschen sei eher zurĂźckhaltend. Am Samstagvormittag ist Herbert Schek auf dem BMW-Stand anzutreffen. do

Einundfreiem

Parken.

Mit dieser Enduro-Maschine fährt Herbert Schek noch immer Rennen. Rechts Enkelin Julia, die sich im Trial-Sport behauptet FOTO: KERSTIN DORN und in der Mitte Motorradwelt-Projektleiterin Petra Petr Rathgeber.

Wir stellen aus:

Ab sofort Ihr

‌wir geben

Halle B2

Gas!

Stand 400 + 410

Vertragspartner in der Region! Stand 400 Salemerstr. 51 Tel. 07544 - 2902 88697 Bermatingen Fax 07544 - 73025 www.zweiradtechnik-nesensohn.de

Frau versprochen. Doch während sie auf seinen 80. Geburtstag hofft, denkt er den Tag vor seinem 81. Geburtstag.

Stand 410

J. Hage 0AULINENSTRs&. 4 s&AX www.kawasaki-hage.de

Wir sehen un

s!

s2OLLER s!461UADS s-OTORRĂ‹DER s-OTORRADVERMIETUNG

&

VERRAGSPARNER

Riedstr. 1 ¡ 88250 Weingarten Tel. 07 51 / 5 57 91 - 08 ¡ www.motoyama.de

Besuchen Sie uns auf der Motorradmesse! In der Halle B3 HeustraĂ&#x;e 2 88512 Herbertingen Tel. 07586-5506

Montageständer

H A L L E B1


Steuerberater

Donnerstag, 26. Januar 2012

Elektronische Lohnsteuerkarte und Antrag auf Freibeträge Der Abschied von der schönen bunten Papp-Lohnsteuerkarte ist in der letzten Runde: Nachdem bereits für 2011 keine Papierkarten mehr erstellt wurden, startete zum 1. Januar nun die zentrale elektronische Verwaltung der Steuerdaten.

Bild: pixelio.de

Arbeitgeber sehen fortan nicht mehr auf dem Papier nach, welche Steuerabzüge sie für ihre Mitarbeiter berechnen müssen, sondern fragen diese Daten auf elektronischem Wege direkt bei der bundeseinheitlichen ELStaM-Datenbank ab.

Darüber, welche Merkmale in der neuen zentralen ELStAMDatenbank des Verfahrens gespeichert sind, wurden die rund 40 Millionen Steuerpflichtigen in Deutschland bis zum Jahresende hin schriftlich informiert.

In dieser Datenbank sind für jeden Arbeitnehmer die geltenden Steuerdaten gespeichert, so wie sie auch früher auf der

Es ist auf alle Fälle ratsam, sich das Infoschreiben genauer anzusehen und die Daten auf ihre Richtigkeit zu überprüfen.

Denn bei der elektronischen Erfassung von 40 Millionen Steuerdatensätzen in das neue Zentralregister haben sich sicherlich hier und dort auch einmal Fehler eingeschlichen. Viel entscheidender aber ist, dass bestimmte Daten prinzipiell gar nicht aufgenommen wurden – und dies betrifft ausgerechnet die Angaben zu den antragsgebundenen Freibeträgen!

Bislang eingetragene Freibeträge, beispielsweise bei Werbungskosten oder Sonderausgaben, verloren nämlich ab 1. Januar ihre Gültigkeit – wer weiterhin von ihnen profitieren möchte, muss sie, insofern noch nicht geschehen, für 2012 neu beantragen.

Umzug absetzbar

Lohn- und Einkommensteuer HilfeRing Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein) In unserer Beratungsstelle helfen wir Ihnen im Rahmen einer Mitgliedschaft bei der Einkommensteuererklärung (Einkünfte ausschließlich aus nichtselbständiger Arbeit).

Steuerlich abgesetzt werden können neben den Kosten für den Transport der Möbel auch die ortsüblichen Aufwendungen für einen Makler, aber auch die Kosten für Fahrten zur Wohnungsbesichtigung oder doppelte Mietzahlungen. Benötigen die Kinder wegen

Beratungsstellenleiterin Esther Amborn Exerzierweg 14 88131 Lindau

Vorderseite der Papier-Lohnsteuerkarte eingetragen waren. Dies sind die Steuerklasse, die Kirchensteuermerkmale von Steuerpflichtigem und Ehepartner, die Anzahl der Kinderfreibeträge sowie etwaige Freibeträge oder Hinzurechnungsbeträge.

Tel: 08 38 2 / 27 42 70 Esther.Amborn@LHRD.com

Lohnsteuer Hilfeverein West e.V.

des umzugsbedingten Schulwechsels Nachhilfeunterricht, so können auch diese Aufwendungen seit 1. August 2011 bis zu einem Höchstbetrag von 1 617 Euro pro Kind berücksichtigt werden. Bislang galt ein Höchstbetrag von 1 603 Euro. Für sonstige Umzugskosten

kann daneben ein Pauschbetrag angesetzt werden. Seit 1. August 2011 kann ein Single pauschal 641 Euro (bisher 640 Euro) und Verheiratete 1 283 Euro (bisher 1 279 Euro) als sonstige Umzugskosten geltend machen.

Beratungsstelle: Allgäustraße 41 88131 Niederstaufen Tel. 08388/708 Fax 08388/1254

H K H K

Heinz Kremer

Wir bieten Mitgliedern ganzjährig Hilfe in Steuersachen wenn Sie ➣ Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit, sonstige Einkünfte aus wiederkehrenden Bezügen (§ 22 Nr. 1 EStG) oder Einkünfte aus Unterhaltsleistungen (§ 22 Nr. 1 a EStG) erzielen.

Steuerberater / staatl. gepr. Betriebswirt

➣ keine Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, aus Gewerbebetrieb oder selbständiger Arbeit erzielen oder umsatz-steuerpflichtige Umsätze ausführen und

Wannental 18, 88131 Lindau (B) Tel. 0 83 82 / 97 50 21 Mobil 0171• 6544999 Fax 0 83 82 / 97 50 22 info@stb-kremer.de

➣ Einnahmen aus anderen Einkunftsarten, die insgesamt die Höhe von 9.204 A, im Falle der Zusammenveranlagung von 18.408 A nicht übersteigen.

bei Einkünften ausschließlich aus nichtselbstständiger Arbeit, Renten und Versorgungsbezügen, sowie bei Vorliegen von selbstgenutztem Wohneigentum. Die Nebeneinannahmen aus Überschusseinkünften (z.B. Vermietung, Zinsen) dürfen die Einnahmegrenze von insgesamt 13.000 bzw. 26.000 Euro bei Zusammenveranlagung nicht übersteigen. Nur im Rahmen einer Mitgliedschaft.

Beratungsstelle: Christa Micklich Diplom-Finanzwirtin (FH) Badstraße 11 . 88131 Lindau (B) Telefon 0 83 82.2 74 66 06 Christa.Micklich@vlh.de . www.vlh.de

auf einen Blick WOCHENBLATT

gewerbliche Anzeigen

private Kleinanzeigen

Redaktion

Kartenservice

Öffnungszeiten

e-mail Fax

anzeigenverkauf.rv@wbrv.de 07 51 / 37 09 - 35

kleinanzeigen.rv@wbrv.de 07 51 / 37 09 - 60

redaktion.rv@wbrv.de 07 51 / 37 09 - 36

kartenservice.rv@wbrv.de 07 51 / 37 09 - 60

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 und Fr. 8.30 – 16.00 Uhr

Friedrichshafen e-mail Fax (FN)

anzeigenverkauf.fn@wbrv.de 0 75 41 / 37 41 - 29

kleinanzeigen.fn@wbrv.de 0 75 41 / 37 41 - 29

redaktion.fn@wbrv.de 0 75 41 / 37 41 - 49

kartenservice.fn@wbrv.de 0 75 41 / 37 41 - 29

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 und Fr. 8.30 – 16.00 Uhr

Ravensburg (RV)

Lindau (LI)

e-mail Fax

anzeigenverkauf.li@wbrv.de 0 83 82 / 94 99 - 14

kleinanzeigen.fn@wbrv.de 0 75 41 / 37 41 - 29

redaktion.li@wbrv.de 0 75 41 / 37 41 - 49

kartenservice.fn@wbrv.de 0 75 41 / 37 41 - 29

Wangen (WG)

e-mail Fax

anzeigenverkauf.rv@wbrv.de 07 51 / 37 09 - 35

kleinanzeigen.rv@wbrv.de 07 51 / 37 09 - 60

redaktion.wg@wbrv.de 07 51 / 37 09 - 36

kartenservice.rv@wbrv.de 07 51 / 37 09 - 60

Biberach (BC)

e-mail Fax

anzeigenverkauf.bc@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 14

kleinanzeigen.bc@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 14

redaktion.bc@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 15

kartenservice.bc@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 14

Bad Saulgau (SLG)

e-mail Fax

anzeigenverkauf.slg@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 46

kleinanzeigen.slg@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 14

redaktion.slg@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 15

kartenservice.bc@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 14

Riedlingen (RDL)

e-mail Fax

anzeigenverkauf.slg@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 47

kleinanzeigen.bc@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 14

redaktion.rie@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 15

kartenservice.bc@wbrv.de 0 73 51 / 18 99 - 14

Tuttlingen (TUT)

e-mail Fax

anzeigenverkauf.tut@wbrv.de 0 74 61 / 9 66 54 - 22

kleinanzeigen.rv@wbrv.de 07 51 / 37 09 - 60

redaktion.tut@wbrv.de 0 74 61 / 9 66 54 - 22

kartenservice.rv@wbrv.de 07 51 / 37 09 - 60

Ihre Service-Hotline für private Kleinanzeigen

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 und Fr. 8.30 – 16.00 Uhr

RV, WG, TUT: 07 51 / 37 09 - 10 FN, LI: 0 75 41 / 37 41 - 10 BC, RDL, SLG: 0 73 51 / 18 99 - 10 (Mo. – Do. 8.30 – 17.00 und Fr. 8.30 – 16.00 Uhr)

Ihre Hotline WBL-WOCHENBLATT-Zustellservice

07 51 / 37 09 - 55 wbl@wbrv.de

Ihre Internet-Adresse

www.wochenblatt-online.de

Anzeigenannahmeschluss

private Kleinanzeigen Mittwoch 14.00 Uhr gewerbliche Anzeigen aus Handel und Industrie Dienstag 18.00 Uhr

wochenblatt  

issuu blaetterzeitung

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you