Issuu on Google+

Natur.Wein.Wandern

Wegweiser 2012 inkl. Heurigenkalender UNESCO-Weltkulturerbe Wachau, Naturpark Jauerling

MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND UND EUROPÄISCHER UNION

2

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

www.wachau.at www.naturpark-jauerling.at

1


Der Wachau begegnen

E

s gibt nur wenige Orte, die sich eine umsichtige Verbundenheit

mit ihren Naturräumen und Landschaften bewahren und schützen

konnten: Die Wachau in Niederösterreich ist eine dieser seltenen und kostbaren Regionen. Die zweitausendjährige Weinbaukultur, geschützte Naturräume und die frei fließende Donau spiegeln den sanften und würdevollen Charakter dieser Flusslandschaft wider, in der Natur- und Kulturlandschaften behutsam ineinander greifen. Eine der schönsten und intensivsten Möglichkeiten, eine Region zu entdecken, ist es, durch die Landschaft zu wandern, zu lustwandeln, stille und aussichtsreiche Plätze zu genießen sowie Geschichten und Geheimnissen zu lauschen. Das vorliegende Programm öffnet die Türen zur Wachau und lädt ein, dieses besonderes Donautal kennenzulernen.. Das ausgewählte Angebot führt Ihnen die Vielfalt der Natur, den Weinbau sowie die Lebenskultur der Region vor Augen, und bringt Ihnen die Wachauerinnen und Wachauer und deren Herzlichkeit ein Stück näher – an einem Glaserl Wein oder einer Marille wird es dabei sicher nicht fehlen. Unvergessliche Ausflüge und Begegnungen wünscht Ihnen Naturschutzlandesrat Dr. Stephan Pernkopf.

2

n n n n n n n n n

4 - 5 Weltkulturerbe Wachau und Naturpark Jauerling 8 - 23 Erlebnisangebote 24 - 27 Literatur & Wandern 28 - 31 Veranstaltungshighlights 32 - 35 Naturschutz 36 - 61 Heurigenkalender

63 Die besten Adressen für Ihren Wachau-Aufenthalt

64 - 65 Übersichtskarte

67 Öffentlicher Verkehr

3


D

ie Wachau ist Flusslandschaft, Weinbaugebiet, einzigartiges historisches und kulturelles Ensemble und zugleich einer der wertvollsten Naturräume Europas. Seit der Altsteinzeit ist die Wachau Lebens- und Wohnraum – die Venus von Willendorf wurde hier gefunden. Im Hochmittelalter war die Wachau das Kernstück des damaligen Österreichs. Wein wird nachweislich seit den Römern kultiviert, Schifffahrt, Salz- und Donauhandel trugen zum Reichtum der Region bei: Barocke Ensembles und Prachtbauten der Renaissance belegen die einzigartige Stellung der Wachau im Donauraum. Das Herzstück der Wachau – die Donau – konnte 1983 durch die Bürgerinitiative „Arbeitskreis zum Schutz der Wachau“ vor dem geplanten Donaukraftwerk Dürnstein-Rossatz gerettet werden: Die Wachau ist neben dem Nationalpark Donau-Auen österreichweit der einzige Gewässerabschnitt, in dem die Donau noch ungestaut fließen kann.

Wein und Heurigenkultur

D

as Weltkulturerbe umfasst das gesamte Weinbaugebiet Wachau und Teilzonen des Kremstals. Der Weinbau ist durch Steinterrassen, Steillagen und intensive Handarbeit geprägt. Die Weine aus der Wachau (v. a. Grüner Veltliner, Riesling) gehören zu den international renommiertesten Weißweinen. Die regionale Gebietsschutzvereinigung Vinea Wachau prägt mit ihren Weinmarken Steinfeder®, Federspiel®, Smaragd® und der Qualitätscharta Codex Wachau die österreichische Weinkultur. Diese Marken dürfen nur von Mitgliedern des Vereins benützt werden und garantieren absolut gesicherte Herkunft und naturbelassene Weinproduktion. Eines der schönsten Beispiele Wachauer Weinkultur sind die zahlreichen Heurigen oder Buschenschanken. Ein Glaserl Wein und regionale Spezialitäten wie Mohnzelte, Saumaise und Wachauer Laberl runden jeden kulinarischen Ausflug ab. www.vinea-wachau.at, www.stadtweinbauverein.at

Im Zentrum der Wachau erhebt sich der Jauerling (960 m), der höchste Berg an der Donau überhaupt, der als Naturpark ausgewiesen ist. Der Naturpark Jauerling verbindet die Wachau mit dem Waldviertel und ist eine ideale Wanderregion: Über 700 Höhenmeter trennen das Donauufer vom Gipfelbereich - dem Dach der Donau. Dort erwarten Sie das Naturparkhaus mit der Wachauterrasse, eine Aussichtswarte und der Schilift Jauerling mit Flutlichtanlage. Die Stifte Göttweig und Melk sowie das Kloster Maria Langegg repräsentieren die kulturelle Bedeutung der Wachau. 20 Burgen, Schlösser und Ruinen sowie Marillen-/Obstgärten säumen die Wachau und bilden mit den Naturlandschaften einen sensiblen und einzigartigen Landschaftsraum. Im Dezember 2000 wurde die Kulturlandschaft Wachau mit den Altstädten von Krems-Stein und dem Stift Göttweig in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. Prädikate und Gütesiegel der Wachau: UNESCO-Weltkulturerbe, Europäisches Naturschutzdiplom, Natura 2000-Schutzgebiet (Flora-Fauna-Habitat- und Vogelschutzrichtlinie), Naturpark, Landschaftsschutzgebiet und mehrere kleinräumige Schutzgebiete und Naturdenkmäler. www.arbeitskreis-wachau.at, www.naturpark-jauerling.at

D

U N E S C O W E LT K U LT U R E R B E W A C H A U

UNESCO-Weltkulturerbe Wachau, Naturpark Jauerling

Welterbesteig Wachau und Jauerling-Runde

er Welterbesteig Wachau ist ein 180 km langer Weitwanderweg und führt auf den schönsten Wanderwegen durch das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau. Der Wanderweg ist als Höhenweg konzipiert und führt zu unvergesslichen Ausblicken und Naturschönheiten. Der Weg umschließt 20 Burgen, Ruinen und Schlösser, die Weinbaugebiete Wachau und Teile des Kremstales, drei Klöster sowie den Jauerling. Der Weitwanderweg ist in 14 Etappen unterteilt und kann in beiden Richtungen erwandert werden. Durch die Jauerling-Runde (90 km, sieben Etappen) und die drei Fährverbindungen ergeben sich eine Vielzahl von Varianten. Die Wanderwege des Welterbesteiges Wachau, der Jauerling-Runde, des Jakobsweges und des Naturparks Jauerling-Wachau sind einheitlich mit gelben Wanderschildern markiert. Eine Wanderkarte (Maßstab 1:35.000) liegt gratis auf. www.welterbesteig.at, www.naturpark-jauerling.at

4

5


Wein und Bier, das rat ich Dir….

MUSIK FESTIVAL 2012 SOMMERNACHTSGALA | MUSIK SOMMER

Ist es Ihnen nicht auch schon oft so ergangen: Man besucht ein Ausflugsziel oder eine tolle Veranstaltung, der kulinarische Höhepunkt des Tages soll in einem schönen Lokal in der Nähe zelebriert werden. Leider steht man dann vor der Wahl, welches Lokal das beste und noch dazu das mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis sei. Nicht weniger als 270 Wirtshäuser sind mittlerweile unter dem Dach der Niederösterreichischen Wirtshauskultur vereint: erkennbar an dem grünen, ovalen Schild, das auf den kulinarischen Genuss mit Wohlfühlfaktor hinweist. Alle niederösterreichischen Wirtshauskultur-Wirte folgen strengen Regeln zum Wohl des Gastes und zur Pflege der weithin bekannten österreichischen Gastlichkeit. So werden in den Wachauer Wirtshauskultur-Betrieben regionstypische Gerichte und eine große Vielfalt an Weinen angeboten. In der Wachau finden sich viele der besten Wirtshäuser Österreichs - lassen Sie sich verwöhnen! Mehr über die Wirte der Wirtshauskultur erfahren Sie unter www.wirtshauskultur.at

6

T: +43 (0)2735 5500 | tickets@grafenegg.com | www.grafenegg.com 7


ERLEBNISANGEBOTE

Erlebnisangebote

O

b Wander- und Naturführer, Kräuterexperten, Kunstvermittler, Schmie de, Bäcker, Marillenbauern, Winzer oder Sommeliers: Bei den Erlebnisangeboten in der Wachau und am Jauerling sind Sie in guten Händen. Bitte beachten Sie, ob eine Voranmeldung nötig ist und erfragen Sie eventuelle Preisnachlässe für Kinder. Wir empfehlen für sämtliche Touren im Freien entsprechende Wanderbekleidung (inkl. Wanderschuhe) und die Mitnahme von Trinkwasser. Nehmen

8

Sie bitte nur bei voller Gesundheit an einer Führung/Tour teil. Genauere Informationen und Details zu den Touren erhalten Sie bei den jeweiligen Anbietern bzw. bei den angegebenen Kontaktstellen. Das Programm ist chronologisch geordnet: Zuerst kommen wöchentliche und wiederkehrende Veranstaltungen, dann folgen einmalig stattfindende Angebote.

9


Wiederkehrende Angebote KR EMS: TÄGLICH BU C HBAR, 1 . JÄNNER BIS 3 1 . D E ZE M B E R

Start: 10.00 Uhr Treffpunkt: Karikaturmuseum

Dauer: 2 Stunden Anmeldung nötig unter: (bis drei Tage vor dem gewünschten Termin): Kunstmeile Krems Betriebs GmbH, Tel. 02732/908010 E-Mail office@kunstmeile-krems.at www.kunsthalle.at, www.karikaturmuseum.at

Preis: E 60,–/Gruppe Beschreibung: Was bedeutet es, wenn eine Stadt eine Kunstmeile besitzt? Wie baut man für die Künste? Die Ausstellungshäuser der Kunstmeile Krems, werden auf dem Rundgang vorgestellt: Kunsthalle, Karikaturmuseum und am Minoritenplatz das Forum Frohner. Vor oder nach der Kunstmeilen wanderung besteht die Möglichkeit die aktuellen Ausstellungen zu besuchen (zzgl. Eintrittsticket).

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . R AX EN D ORF: SON N TAG 1 8 . MÄRZ 1 4 .0 0 UHR, S O N N TA G 20. M A I 14. 00 U H R , S ONNTAG 3. JUN I 15.0 0 UH R, D IENSTAG 1 4 . AUG U ST 17. 00 U H R , S ONNTAG 23. SE PT. 14 . UH R

Führung Wallfahrtskirche Heiligenblut Start: 14.00 Uhr

Dauer: 30-45 Minuten

Treffpunkt: Wallfahrtskirche Heiligenblut Keine Anmeldung nötig. Die Kirche ist barrierefrei zu besichtigen. Preis: GRATIS Beschreibung: Die gotische Wallfahrtskirche hl. Andreas in Heiligenblut ist ein sakrales und kulturelles Schmuckstück und ein Geheimtipp für Kunstgenießer. Das Innere wartet mit längsgezogenen Netzrippen und Kreuzrippengewölbe, original gotischen Fenstern aus dem 15. Jahrhundert und einem filigranen, acht Meter hohen Sakramentshäuschen auf.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . WEI S SE N KIRCHE N : J ED EN D O NNERSTAG , 1 . AP RIL B I S 31. O K TO B E R

Die Natur entdecken Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Infostelle Weißenkirchen

Dauer: 2 Stunden Weitere Info: Infostelle Weißenkirchen Tel. 02715/2600 E-mail: info@spitz-wachau.at, info@wachau-weissenkirchen.at www.weissenkirchen-wachau.at

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig.

Preis: E 8,– Beschreibung: Weißenkirchen in der Wachau ist Wein-, Kultur- und auch Naturjuwel. Natur- und Kräuterkennerin Judith wird Ihnen die unbekannten Naturschätze und Schönheiten um und in Weißenkirchen zeigen. Auf einer kurzweiligen Wanderung durch Weinberge, Steinterrassen und Wiesen tauchen Sie in die Naturwelt der Wachau ein - ein Glaserl Wein inklusive.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

10

S P I T Z: J E D E N DIE NSTAG, 1. APRIL BIS 31. OKTOBE R

Spitzer Weinerlebnis Start: 17.00 Uhr Treffpunkt: Kirchenplatz Spitz

Dauer: 2 Stunden Anmeldung nötig unter: Infostelle Spitz Tel. 02713/2363, E-mail: info@spitz-wachau.at www.spitz-wachau.com

Preis: E 9,– Beschreibung: Klingende Namen, mythische Plätze und legendäre Weinlagen - Spitz ist Wein- und Naturgenuss ersten Ranges. Mit einer Spitzer Winzerin oder Winzer wandern Sie durch die bekanntesten Weinberge und zu malerischen Aussichtspunkten und tauchen in die Winzerkultur ein - Wein inklusive.

ERLEBNISANGEBOTE

Kunstmeilenwanderung

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . D Ü R N ST E I N - LO IBE N: JE DE N FRE ITAG UND SAMSTAG, 1. APRIL BIS 31. OKTOBE R

Domäne Wachau erleben, Kellerführung und Weinverkostung Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Vinothek Domäne Wachau

Dauer: 2 Stunden Weitere Info: Domäne Wachau Tel. 02711/37110 E-mail: event@domaene-wachau.at www.domaene-wachau.at

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig. Preis: E 13,50 Beschreibung: Ein Wein-Nachmittag an dem Sie viel Grundlegendes erfahren. Lernen Sie Weingarten und Keller der Domäne Wachau kennen und kommen Sie bei der Verkostung dem Stil der Wachauer Weine auf die Spur. Dieses Weinerlebnis ist spannend für alle Interessierten, Ausflügler, Weinfreunde und jene, die es noch werden wollen - Weinverkostung inklusive.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . A G GS B A C H , S A MSTAG 7. APRIL, SONNTAG 15. APRIL

Marillen- und Blütenpracht Wachau Start: 10.30 Uhr Treffpunkt: Venusium Willendorf

Dauer: 1,5 Stunden Anmeldung nötig unter: Venusverein Willendorf Karl Kappelmüller, Tel. 0664/5900752 www.willendorf.info

Preis: E 7,– (inkl. Weinglas der Venus und Marillenköstlichkeiten) Beschreibung: Marillen-, Pfirsich-, Kirsch- und Apfelbäume so weit das Auge reicht. Venusexperte und Marillenbauer Karl Kappelmüller begleitet Sie auf dieser aussichts- und blütenreichen Wanderung. Mit ein wenig Glück zur Blütezeit der Marille. Am Ende gibt´s im Venusium Produkte von der Marille und Sie lernen den Fundort der Frau von W. kennen.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

11


KR EMS OD E R ME LK: TÄG L IC H BUC HBAR, 1 0 . AP RI L B I S 28. O K TO B E R

Genuss am Fluss - Große Wachaurundfahrt Dauer: 4 Stunden Anmeldung nötig unter: Brandner Schiff- fahrt, Katharina Reisinger E-mail: k.reisinger@brandner.at www.brandner.at

Preis: Große Wachaurundfahrt inkl. 3-Gang-Menü pro Person E 44,– Weinbegleitung zum Menü E 5,– Beschreibung: Im Rahmen der großen Wachaurundfahrt lädt die Brandner Schifffahrt täglich zum „Genuss am Fluss” an Bord der MS Austria ein. Die natürliche Farbenpracht der Wachau genießen und sich an Bord mit einem schmackhaften 3-Gang-Menü der Saison verwöhnen lassen - auf Wunsch begleitet von 3 erlesenen Wachauer Weinen (je 1/16 l).

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

Start: 17.00 Uhr Treffpunkt: Stift Dürnstein

Dauer: 3 Stunden Anmeldung nötig unter: (bis 12.00 Uhr des jeweiligen Donnerstages): Gerhard Fischer Tel. 0699/13330030, ab 6 Personen

Preis: E 6,– (E 5,– für Einheimische) Beschreibung: Schon König Richard Löwenherz hatte die Stadt Dürnstein - die Perle der Wachau besucht – wenn auch unfreiwillig. Das wohl schönste Kulturensemble entlang der Donau gilt zu Recht als Wahrzeichen der Wachau. Bei einem Kulturspaziergang inkl. Fahrt mit dem Bummelzug und einem Glas Wein erkunden Sie die Besonderheiten von Dürnstein.

Wein- und Wandererlebnis Zornberghütte

D Ü R N ST E I N - LO IBE N, JE DE N MIT T WO CH , 1. MAI BIS 31. OKTOBE R

Weitere Info: Weingut Fam. Schneeweiss, Tel. 0676/4373150 E-mail: netterlkeller.schneeweiss@aon.at

Anmeldung: keine Anmeldung nötig. Gruppen können weitere Termine anfragen. Preis: Der Gesamtpreis ist vom Preis per Glas des jeweiligen Winzers abhängig. Beschreibung: An einem der schönsten Aussichtspunkte am Welterbesteig Wachau werden Wanderträume wahr: Winzer des Vereins Marivino kredenzen persönlich jeden Sonntag in der Ried Zornberg (420 Höhenmeter) Wachauer Weine, Säfte und Wasser. Die Ried Zornberg und der dazu gehörende Rastplatz Zornberghütte liegen am Panoramaweg Spitzer Graben in atemberaubender Lage. Der Zornberg liegt ca. auf halber Strecke zwischen Spitz (1 h 45 min) und Mühldorf (2 h 15 min) - nirgends schmeckt der Wein besser.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Wir wandern hinaus in die schöne Wachau Start: 9.00 Uhr Treffpunkt: Prangerplatz Dürnstein

Dauer: 3 Stunden Weitere Info: Heidi Reisinger Tel. 02711/266, www.duernstein.at

Anmeldung: Nötig unter: (bis Dienstag 17.00 Uhr): Heidi Reisinger, Tel. 02711/266 oder 02711/200 Preis: E 10,– (inkl. kleines Geschenk) Beschreibung: Mit Kräuterpädagogin Heidi wandern Sie zu den Naturschönheiten und Kostbarkeiten um Dürnstein. Orte wie Kellerberg und Höhereck, sowie weite Ausblicke und stille Plätze verfeinern den Ausflug. Man durchquert bedeutende Weinlagen mit den bekannten Wachauer Weinsorten. Am Ende gibt es ein Glaserl Wein im Weingut Domäne Wachau.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

E M M E RS D O R F : JE DE N MIT T WO CH , 1. MAI BIS 30. SE PT E MBE R

DÜ R NSTE IN - LOIBE N , J ED EN 1 . S AMSTAG , 1 . MAI B I S 31. O K TO B E R

Erlebnis Rotwildfütterung

Wachauer Safran - kostbares Gewürz aus den Steinterrassen Start: 11.00 Uhr

Dauer: 1 Stunde

Treffpunkt: Wachauer Safran Manufaktur, Weitere Info: www.wachauer-safran.at Unterloiben 29, 3601 Dürnstein Anmeldung: Keine Anmeldung nötig. Preis: E 9,– Beschreibung: In der Wachauer Safran Manufaktur erfahren Sie vom Safranbauern Bernhard Kaar Wissenswertes über die Geschichte dieses Gewürzes und lernen unterschiedliche Safranqualitäten und -fälschungen kennen. Eine Verkostung von Safranprodukten und eine Anleitung zum Anbau des Wachauer Safran Krokus in Ihrem Küchengarten runden die Einführung ab.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . 12

Dürnsteiner Stadtspaziergang

ZOR NBE RGHÜT TE - SP ITZ ERG RABEN, J ED EN S O NN TA G : VO N 1. M A I B I S 31. OKTOBE R, AUSSE R AUG UST. 2 9 . S EPTEMBER B I S 14. O K TO B E R AU C H S A M STAGS (SPIT Z E R W EINHERBST )

Die Zornberghütte wird von 11.00-16.00 Uhr bewirtschaftet.

D Ü R N ST E I N - LO IBE N, JE DE N D ONNE RSTAG, 1. MAI BIS 31. OKTOBE R

ERLEBNISANGEBOTE

Start: laut Linienfahrplan Treffpunkt: Abfahrtsort kann selbst bestimmt werden.

Start: 16.00 Uhr Treffpunkt: Bauer und Wirt Langthaler, 3644 Pömling, Nr. 14

Dauer: 30 Minuten Weitere Info: Bauer und Wirt Langthaler Tel. 02752/71427 E-mail: gasthaus.langthaler@aon.at www.gasthaus-langthaler.at

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig. Preis: E 3,– (Für Gäste, die im Wirtshaus einkehren, ist die Führung gratis!) Beschreibung: Direkt neben dem Futterplatz kannst Du die Rothirsche erleben, ab Mitte Mai gibt es die ersten Jungtiere. Wissenswertes über Hirsch und Co. erfährst Du nebenbei auch noch. Außerdem gibt´s anschließend einen Ab Hof-Verkauf von bäuerlichen Spezialitäten.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

13


K R E M S -ST E I N : JE DE N SAMSTAG UND SONNTAG, 1. MAI BIS 31. OKTOBE R

Stein und Wein – Schatz an der Donau Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Eingang Welterbe- und Schifffahrtszentrum Krems-Stein

Dauer: 2 Stunden Anmeldung nötig unter: Ernst Rihs Tel. 0664/73727204, E-mail: rihs@aon.at

M Ü HLD ORF: JE D E N 1 . UND 3 . F REITAG IM MO NAT, 1. M A I B I S 31. O K TO B E R

Marille, Wein und Burg Start: 9.45 Uhr

Dauer: 2,5-3 Stunden

Treffpunkt: Haltestelle Raiffeisendenkmal Weitere Info: Karl Görlich Tel. 0676/6586985 Mühldorf (Ortsbeginn) Anmeldung: Keine Anmeldung nötig. Beschreibung: Romanisch und romantisch, marillig und orange, besinnlich und g‘schmackig: Bei einem begleiteten Spaziergang durch den Markt Mühldorf wandeln Sie auf den Spuren vieler Wachauer Besonderheiten. Am Ende wartet die romanische Burg Oberranna mit Krypta, Taverne und Burgterrasse.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . M Ü HLD ORF: JE D E N D RIT TEN S O NNTAG IM MO NAT, 1. M A I B I S 31. O K TO B E R

Sissy, Teig und Brot Treffpunkt: Bäckereimuseum, 3622 Mühldorf, Markt 14

Dauer: 3 Stunden Weitere Info: Bäckereimuseum Stummvoll, Mobil: 0676/66242892 E-mail: info@baeckereimuseum.at www.baeckereimuseum.at

Preis: GRATIS mit anschließendem Brotverkauf Beschreibung: Die Bäckerstochter Sissy knetet und bäckt mit Ihnen in der historischen Backstube aus dem 16. Jahrhundert. Sie formen und gestalten Ihr eigenes Gebäck und legen selbst Hand an. Sie lernen unterschiedlichste Mehlsorten, Knet- und Formvarianten, sowie Brot- und Gebäcksorten, und die klassische Arbeit der Bäckerzunft kennen.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . M Ü HLD ORF: JE D E N ERSTEN S AMSTAG IM MO NAT, 1. M A I B I S 31. O K TO B E R

Marillen- und Palatschinken-Schau Treffpunkt: Bäckereimuseum, 3622 Mühldorf, Markt 14

Dauer: 3 Stunden Anmeldung nötig unter: Bäckereimuseum Stummvoll, Tel. 0676/66242892 E-mail: info@baeckereimuseum.at www.baeckereimuseum.at

Preis: E 10,– (inkl. Palatschinke und Kaffee), mindestens 4 Personen Beschreibung: Was die Crêpe in Frankreich ist, bezeichnen wir als Palatschinke und kaum etwas schmeckt besser als eben diese, gefüllt mit Wachauer Marillenmarmelade. In ihrer alten Backstube zeigt Ihnen Sissy Stummvoll wie man zu einer dünnen und g´schmackigen Palatschinke kommt. Sie dürfen sich selbst an der Pfanne beweisen und dann genießen.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

14

DÜRNSTEIN-LOIBEN: SONNTAG 6. MAI, SONNTAG 2. SEPTEMBER

Riedenwanderung und Gourmetgenuss

Dauer: 1,5 Stunden Wanderung mit open end

Treffpunkt: Hotelbar Gartenhotel Pfeffel

Anmeldung nötig unter: Weingut Pfeffel

Preis: E 46,–

Tel. 02711/206, E-mail: info@pfeffel.at, www.pfeffel.at

Beschreibung: Von Winzer Pfeffel geführte Weingartenwanderung durch mittelalterliche Weinbergsrieden und Steinterrassen. Anschließend werden Sie mit einem 4-gängigen Genießermenü mit Weinbegleitung verwöhnt.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EMMERSDORF: SAMSTAG 12. MAI , SAMSTAG 8. SEPTEMBER , FREITAG 26. OKTOBER

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig.

Start: 17 Uhr

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Start: 10.30 Uhr

Preis: GRATIS

Start: 13.30 Uhr

Beschreibung: Entdecken Sie während dieses Spaziergangs die Wein- und Donaustadt Stein. Sie lustwandeln zu gotischen Plätzen und lernen die Weinberge, Lesehöfe und Steiner Winzerkultur kennen. Ernst Rihs, Obmann des Steiner Kulturvereines K.U.H., zeigt Ihnen seine Stadt. Der Spaziergang endet im Goldenen Hof mit Überreichung eines goldenen Donausteins.

ERLEBNISANGEBOTE

Preis: GRATIS

Eselwanderung „Das Wandern ist des Esels Lust“ - Wachauer Eselabenteuer Start: 12.05. und 08.09., 14.00 Uhr, 26.10., 13.30 Uhr Treffpunkt: Eselhof Rantenberg Nr. 4 Preis: E 8,–

Dauer: 3 Stunden Anmeldung nötig unter: Wachauer Eselabenteuer Tel. 0664/1345956, E-mail: karl.schroll@wachauer.at www.wachauer.at

Beschreibung: Gemeinsam mit den Langohren Abraham, Balduin, Bonifaz, Frederik, Fridolin, Kasimir, Nepomuk, Sokrates, Stanislaus und Willibald erkunden wir das Hinterland der Wachaugemeinde Emmersdorf. Bei der Wanderung begegnen wir Räuberhauptmann Grasel und Glockentürmen genauso wie dem Wetterfrosch und Regenmacher (inkl. Getränke)

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . D Ü R N ST E I N - LO IBE N: SONNTAG 13. MAI, SONNTAG 17. JUNI

Klettern für Kinder – Schnuppertag Klettergarten Dürnstein Start: 9.15 Uhr Treffpunkt: Bahnhof Dürnstein

Dauer: 2 Stunden Weitere Info: Alpenverein Krems Katharina Klanner Tel. 0664/1459801 (Maitermin), Stefan Klanner, Tel. 0664/4544252 (Junitermin) E-mail: katharinaklanner@hotmail.com www.alpenverein.at/krems

Preis: GRATIS Anmeldung: Keine Anmeldung nötig. Beschreibung: An den Kletterterminen der Kremser Alpenvereinsjugend können Kinder und Jugendliche mit und ohne Vorkenntnissen teilnehmen. Geleitet werden die Termine von Erwachsenen, welche die Gesamtverantwortung sowie die Koordination übernehmen und für Fragen zur Verfügung stehen. Klettergurte werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

15


S P I TZ : JE D E N MIT T WO C H , 1 6 . MAI BIS 1 0 . O K TO BE R

Zillenfahrt auf der Donau Treffpunkt: Spitzer Donaulände Steg Nr. 15 (Brandner Schifffahrt)

Wein Schifffahrt: Donau.Rieden.Fahrt. Dauer: 1,5 Stunden Anmeldung nötig unter: Infostelle Spitz Tel. 02713/2363 E-mail: info@spitz-wachau.at, www.spitz-wachau.com

Preis: E 20,– Erwachsene, E 10,– Kinder, ab 4 Personen, max. 10 Personen Beschreibung: Die Donau spüren: Gleiten Sie, wie die Schiffsleute vor Jahrhunderten, sanft mit der Strömung der Donau und genießen Sie einmalige Ausblicke. Lassen Sie sich von einem Nauführer in die historische Zillenschifffahrt einführen. Die romantische Rundfahrt führt durch das Herz der Wachau von Spitz nach Dürnstein und zurück.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . A G GS BACH: D ON N E RSTAG 1 7 . MAI, S AMSTAG 1 6 . JU N I , S A M STA G 8. S E PT E M B E R , S ONNTAG 7. OKTOBER

Venus von Willendorf: Eine Dame verführt Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Venusium Willendorf

Anmeldung nötig unter: Venusverein Willendorf Karl Kappelmüller, Tel. 0664/5900752 www.willendorf.info

Beschreibung: Sie gehört zu den interessantesten Frauen der Weltgeschichte: Vor 25.000 Jahren wurde die Venus angefertigt. Sie war vielleicht ein Fruchtbarkeitssymbol, eine Göttin oder doch etwas ganz Anderes? Bei der Führung besuchen Sie den Fundort der Venus, besichtigen das Museum Venusium und bekommen einen Einblick in die Welt der Frau von W.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . JEWEILS FRE ITAG: 18 . MAI G ASTH AUS Z UM S C HWA R ZE N B Ä R E N E M M E RS D O R F ; 31. AUGUST GARTE NHOTEL P F EF F EL D ÜRNSTEIN ; 7. S E PT E M B E R G A ST H AU S G OLDE N E S SCHIFF SP ITZ ; 5 . O K TO BER G ASTH AUS W E I S S E S RÖ S S L M Ü H L D O R F

Foto- und Erlebnisvorführung Welterbesteig Wachau Anmeldung: Keine Anmeldung nötig. Preis: Freiwillige Spende

Dauer: 1,5 Stunden Weitere Info: Gerhard Pfriemer Tel. 0664/4838905, E-mail: g.pfriemer@ktv-krems.at

Preis: E 48,– Beschreibung: Nichts prägt die Wachau mehr als die Donau und die Weinlandschaft mit den imponierenden Steinterrassen. Vom Deck der „Mariandl“ aus erleben und genießen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe, verkosten gleichzeitig die besten Weine der Domäne und stärken sich mit regionalen Schmankerln und klassischen Winzerjausen. Live-Musik untermalt den Ausflug.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Einmalige Angebote E M M E RS D O R F : IM APRIL ZUR MARILLE NBLÜT E – AUF ANFRAGE

Expedition ins Reich der Marille: Von Bienen, Blüten und Bränden Start: auf Anfrage – je nach Blütenphase Treffpunkt: Eselhof Rantenberg Nr. 4

Dauer: 2,5 Stunden Anmeldung nötig unter: Wachauer Eselabenteuer Tel. 0664/1345956, E-mail: karl.schroll@wachauer.at www.wachauer.at

Preis: E 15,– Beschreibung: Bei einer Frühlingswanderung durch die weiße Pracht - von Marillengarten zu Marillengarten – um den Wachauer Eselhof entführen die Marillenbauer Fam. Schroll Sie in die Welt der kulinarischen Marille. Als Stargast bei dieser Marillenblütenwanderung begleitet Sie unsere „graue Eminenz“ (inkl. Getränke und Jause).

S CHÖN BÜHE L- AGGSB AC H : S AMSTAG 2 . J UNI UND S A M STA G 22. S E PT E M B E R

K R E M S : S O N N TAG 1. APRIL

Feuer, Glut und Eisen: Schauschmieden Hammerschmiede Pehn

Start: 15.00 Uhr

Dauer: 1-1,5 Stunden

Treffpunkt: Hammerschmiede Pehn Preis: E 5,– Erwachsene, E 4,– Senioren Präsenzdiener und Gruppen E 9,– für Familien

Weitere Info: Christine Nußbaumer Tel. 0664/9370444 E-mail: christine.nussbaumer@wavenet.at www.kartaeuserland.at Anmeldung: Keine Anmeldung nötig.

Beschreibung: Wenn die Wasserräder vom Wolfsteinbach angetrieben werden, zischt, glüht, brennt und schnauft es in der 400 Jahre alten Hammerschmiede der Kartause Aggsbach Markt. Die Aggsbacher Schmiede zeigen die Kunst und Fertigkeit des traditionellen Schmiedens. Amboss, Schwanzhammer, Esse, Blasebalg und der Schleifstein versetzen in Staunen. 16

Anmeldung nötig unter: Domäne Wachau Tel. 02711/37110 E-mail: event@domaene-wachau.at www.domaene-wachau.at

Beschreibung: Der Kremser Wanderer, Bergsteiger, Weltenreisende und leidenschaftliche Fotograf Gerhard Pfriemer kennt die Wachau wie kein Zweiter. In einer schwungvollen und farbenprächtigen Multimediaschau führt er entlang des Welterbesteiges Wachau durch das einzigartige UNESCO-Weltkulturerbe und überrascht mit Anekdoten und Musikstücken.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

Treffpunkt: Vinothek Domäne Wachau

Dauer: 2 Stunden

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: E 8,– (inkl. Weinglas der Venus und Verkostung)

Start: 19.00 Uhr

Start: 13.30 Uhr

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

ERLEBNISANGEBOTE & EINMALIGE ANGEBOTE

Start: 16.00 Uhr

D Ü R N ST E I N - LO IBE N: SAMSTAG 7. JULI, SAMSTAG 6. OKTOBE R

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Wachauer Marillen-Sommerspaziergang Start: 10.00 Uhr Treffpunkt: Weinhof Aufreiter Dorfstraße 34, 3506 Angern

Dauer: 2 Stunden Anmeldung nötg unter: Weinhof Aufreiter Tel. 02739/2205, E-mail: willkommen@weinhof.at www.weinhof.at ; www.marillenweg.at

Preis: E 15,– Beschreibung: Schauen, staunen, hören, riechen, schmecken. Erleben Sie die Welt der Wachauer Marille! Der 4,5 km lange Marillenweg führt Sie durch die malerische Weinlandschaft und alte Marillengärten auf die Spuren dieser edlen Frucht. Allerlei Köstlichkeiten gibt es anschließend im GenussHofladen. Im Preis inkludiert sind eine Portion Palatschinken mit Wachauer Marillenmarmelade.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

17


FURTH : SAMSTAG, 21 . AP RIL 2 0 1 2

Start: 10.15 Uhr Treffpunkt: Bahnhof Furth-Palt

Dauer: ca. 4 Stunden Weitere Info: Naturschutzbund NÖ E-mail: noe@naturschutzbund.at oder Tel. 01/402 93 94

Preis: E 7,– (Mitglieder des Naturschutzbundes NÖ E 5,–) Beschreibung: In den Rieden und auf den Böschungen um Krems-Mautern erreicht das Ziesel seine westlichste Verbreitungsgrenze. Mag. Dorn führt uns zu den Zieselhabitaten, wobei wir schöne landschaftliche Ausblicke genießen. Man hat gute Chancen zur Beobachtung des Steppennagers. Dr. Hagel wird uns mit der Flora im Zieselgebiet vertraut machen.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . FURTH : SAMSTAG 28 . AP RIL

Blütenwanderung Zellergraben Treffpunkt: Kirchenplatz Furth

Dauer: 2 Stunden Weitere Info: Hannes Seehofer Tel. 0676/9510404 E-mail: hannes.seehofer@aon.at, www.lanius.at

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig.

Preis: Freiwillige Spende

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . EM M ERSD ORF: SON N TAG 2 9 . AP RIL

Saisoneröffnung Wachauer Eselabenteuer mit Esel-Olympiade IV Treffpunkt: Eselhof Rantenberg Nr. 4

Dauer: 2 Stunden Keine Anmeldung nötig. Weitere Info unter: Wachauer Eselabenteuer Tel. 0664/1345956 E-mail: karl.schroll@wachauer.at www.wachauer.at

Preis: GRATIS Beschreibung: In Rantenberg steppt der Esel, wenn die Fam. Schroll und ihre grauen Gefährten den Frühling feiern. Die Blumen sprießen, die Marillen blühen und die Esel melden sich wieder zu Wort. Ganz nach dem olympischen Gedanken „Do bin I A dabei!“ trainiert die zehnköpfige Eselmannschaft, um bei diesem epochalen Großereignis mit Gold zu brillieren.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

18

Treffpunkt: Beginn Hohlweg

Dauer: 1,5 Stunden Es führt der Geologe Dr. Hans-Georg Krenmayr von der Geologischen Bundesanstalt.

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig. Preis: GRATIS Beschreibung: Der Geologe Hans-Georg Krenmayr führt Sie in die geologischen Geheimnisse, Struktur und Dynamik dieser außergewöhnlichen Löss-Schlucht ein. Die Führung findet im Rahmen der Further Kellertage statt - Wein und Essen sind im Keller- und Zellergraben reichlich vorhanden.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S P I T Z: S A M STA G 19. MAI

Klingende Rieden Start: 13.30 Uhr Treffpunkt: Kirchenplatz Spitz

Dauer: 4 Stunden Weitere Info unter: Infostelle Spitz Tel. 02713/2363, E-mail: info@spitz-wachau.at www.spitz-wachau.at

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig.

Beschreibung: Der Hohlweg Zellergraben ist eine der schönsten Löss-Schluchten in der Region. Seine Wände sind Heimat seltener Pflanzen und Tiere, wie der Österreichische Lein oder die Schornsteinwespe. Ökologe Hannes Seehofer führt Sie durch die Weingartenlandschaft am Fuß von Stift Göttweig. Am Ende gibt es ein Glaserl Wein im Presshaus Hammerschmid-Seehofer.

Start: 14.00 Uhr

Naturdenkmal Hohlweg Zellergraben Start: 15.30 Uhr

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig.

Start: 14.00 Uhr

F U RT H : S O N N TAG 13. MAI

EINMALIGE ANGEBOTE

Das Ziesel im Reich der Reben

Preis: E 12,– Beschreibung: „Klingende Rieden“ ist eine volksmusikalische Wanderung durch die berühmten Spitzer Weinrieden, die gleichzeitig die schönsten Aussichtsplätze sind. Direkt in den Weinbergen und von den Winzern selbst ausgeschenkt, wird Wein verkostet. Jedes Jahr wird die Wanderung von anderen volksmusikalischen Gruppen begleitet - Weinverkostung inklusive.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . F U RT H : S A M STAG, 19. MAI 2012

Frühling am Steppensüdhang von Ried bis Krustetten Start: 13.00 Uhr Treffpunkt: Bahnhof Krems

Dauer: 3 Stunden Weitere Info: Naturschutzbund NÖ E-mail: noe@naturschutzbund.at oder Tel. 01-402 93 94

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig. Preis: E 7,– (Mitglieder des Naturschutzbundes NÖ E 5,–) Beschreibung: Bei der Wanderung auf Wald- und Wiesenwegen zwischen Krustetten und Ried wird uns Dr. Hagel die einmalige Pflanzenwelt, vor allem Relikte aus dem pannonischen Raum des Magerrasens auf Kalk-Konglomerat, näher bringen: Steinkraut, Sibirische Glockenblume, u.a.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

19


Vom Weingarten zur Donau-Au Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Mettener-Platz Rossatz

Dauer: 3 Stunden Weitere Info: Hannes Seehofer Tel. 0676/9510404 E-mail: hannes.seehofer@aon.at www.lanius.at

Preis: GRATIS Beschreibung: Die naturkundliche Wanderung mit Ökologe Hannes Seehofer am Welterbesteig Wachau führt am Panoramaweg von Rossatz zwischen Wald und Weinbaulandschaft nach Rührsdorf. Von dort geht es entlang des neuen Donau-Nebenarms – Lebensraum von Biber, Eisvogel und Huchen - durch Obstgärten und Aulandschaft zurück nach Rossatz.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . ROS S AT Z- ARN SD ORF : S O NNTAG 2 0 . MAI

Fest am Seekopf - Wanderung Steinige Riess Treffpunkt: Kirche St. Lorenzen

Start: 9.15 Uhr Treffpunkt: Parkplatz Gasthaus Loibnerhof, Fam. Knoll

Dauer: 4 Stunden Weitere Info: Marktgemeinde Rossatz Tel. 02714/6217, www.welterbesteig.at

Beschreibung: Naturkundliche Wanderung mit dem Tagfalterexperten Josef Pennerstorfer vom Verein LANIUS über den Loibner Höhenwanderweg bis zum Naturschutzgebiet und Trockenrasen Höhereck. Diese halbtägige Exkursion widmet sich den charakteristischen Tier- und Pflanzenarten in den Trockenlebensräumen der Wachauer Weinbaulandschaft.

.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E M M E RS D O R F: SAMSTAG 9. JUNI – SONNTAG 10. JUNI

Alle(s) Esel – Wachauer Eselabenteuer Start: Sa. ab 13.00 Uhr , So. ab 10.00 Uhr Treffpunkt: Eselhof Rantenberg Nr. 4

Dauer: ganztägig Keine Anmeldung nötig. Weitere Info unter: Wachauer Eselabenteuer, Tel. 0664/1345956 E-mail: karl.schroll@wachauer.at, www.wachauer.at

Preis: GRATIS

Preis: Freiwillige Spende

Beschreibung: Der Seekopf und seine Warte gehören zu den schönsten Wanderzielen der Wachau. Die Steinige Riess, der knorrige und felsendurchsetzte Eichen-/Buchenwald gehören zu einem Naturschutzgebiet. Mit Musik, Umtrunk und einer Wanderung feiern der Jankerlklub Rossatz und die Marktgemeinde das 20-Jahr-Jubiläum der Aussichtswarte.

.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . DÜ R NSTE IN : FRE ITAG 8 . J UNI

Blühende Wachau – Wein.Rieden.Wanderung Start: 15.00 Uhr Treffpunkt: Vinothek Domäne Wachau

Dauer: 2 Stunden Anmeldung nötig unter: Domäne Wachau Tel. 02711/371-10 E-mail: event@domaene-wachau.at www.domaene-wachau.at

Preis: E 25,– Beschreibung: Die Wachau ist ein Gesamtkunstwerk aus Steinterrassen, Marillen und Weingärten. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise durch den Frühling und die spektakulärsten Dürnsteiner Rieden und verkosten Sie danach die Weine der Domäne Wachau.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . 20

Weitere Info: Naturschutzverein LANIUS, www.lanius.at

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig.

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig.

Dauer: 3 Stunden

Preis: GRATIS

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig.

Start: 13.30 Uhr

Wanderung zum Trockenrasen Höhereck

EINMALIGE ANGEBOTE

D Ü R N ST E I N : S AMSTAG 9. JUNI 2012 ROS S AT Z- ARN SD ORF : S AMSTAG 1 9 . MAI

Beschreibung: Am Eselhof in Rantenberg ist an diesem Wochenende der Esel los: Die beiden Tage stehen ganz im Zeichen der grauen Gefährten – Aktivitäten, Geheimnisse, Geschichten, Informationen und Events rund um den Esel in Österreich und Europa. A G GS B A C H : S AMSTAG 23. JUNI

Fisch allerlei! 12. Raub- und Friedfischanglertag der Österreichischen Fischereigesellschaft gegr. 1880 Start: 10.00 Uhr Treffpunkt: Badestrand Aggsbach Markt

Dauer: 4 Stunden Weitere Info: Österreichische Fischereigesellschaft www.oefg1880.at

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig. Preis: GRATIS Beschreibung: Die Kunst und Kultur der Fischerei sind fixer Bestandteil der Wachau. Experten führen in die Fertigkeiten der Fischerei ein: Geräte und Montagen zum erfolgreichen Fischen; der Weg in die Küche (sachgerechte Vorbereitung der Fische); Kochrezepte für die Zubereitung von Fischen und Krebsen; Vorführung vor Ort; inkl. Kostproben.

.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

21


A G GS B A C H : S A MSTAG 15. SE PT E MBE R

Tag des Eselführerscheins – Wachauer Eselabenteuer Start: 10.00 Uhr Treffpunkt: Eselhof, Rantenberg Nr. 4

Keine Anmeldung nötig. Weitere Info unter: Wachauer Eselabenteuer, Tel. 0664/1345956, E-mail: karl.schroll@wachauer.at, www.wachauer.at

Preis: E 8,– Erwachsene, E 10,– Familien (2+1)

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . KR EMS: SAMSTAG 25 . AUG UST

Mit Winzer und Wein zum Wolfsberghof Dauer: 3 Stunden Anmeldung unter: Weinstraße Kremstal Leopold Koller, Tel. 0676/4123519 E-mail: familie.koller@utanet.at www.kremstal-wein.at

Preis: E 10,– (Kinder bis 14 Jahre frei) Beschreibung: Zwischen Stift Göttweig, der Donau und dem Schloss Angern liegen die Rieden und Weinhöfe von Thallern. Weinhauer Leopold Koller führt und begleitet Sie bei der Erkundung dieser Weinlandschaft. Weinkeller öffnen sich, Rieden und Weinlagen werden erwandert und zum Abschluss der Wolfsberghof unter die Lupe genommen. Wein, Traubensaft und Imbisse verfeinern diese Kremstaler Landpartie.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . DÜ R NSTE IN : FRE ITAG 1 4 . S EPTEMBER

Start: 15.00 Uhr

Dauer: 3 Stunden Anmeldung nötig unter: Domäne Wachau Tel. 02711/371-10 E-mail: event@domaene-wachau.at www.domaene-wachau.at

Preis: E 25,– Beschreibung: Begeben Sie sich mit uns auf eine Wanderung durch die Wachauer Rieden und ihre Geschichte. Wir entziffern die Abdrücke der Zeit, Mythen der Wachau und schenken Ihnen reinen Wein ein. Wein inklusive.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

22

Anmeldung nötig unter: Donau Niederösterreich Tourismus, E-mail: urlaub@donau.com www.naturpark-jauerling.at

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig. Beschreibung: Legenden und allerlei Geschichten ranken sich um die Venus von Willendorf: War sie vielleicht ein Fruchtbarkeitssymbol, eine Göttin oder doch etwas ganz anderes? Mit Märchenund Sagenerzählerin Dena Seidl kommt man bei einer Fackelwanderung der Venus und Willendorf näher (inkl. Getränk und Besichtigung Venusium, bis 21.30 Uhr geöffnet).

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . M Ü H L D O R F : FRE ITAG, 26. OKTOBE R

Schaudestillation Wachauer Whisky (Welterbesteig-Whisky) Start: Laufend 10.00-22.00 Uhr Treffpunkt: Marillenhof Kausl

Dauer: 30 Min. inkl. Verkostung Anmeldung für Gruppen ab 10 Personen nötig unter: Marillenhof-Destillerie Kausl, Tel. 0676/ 3005355 E-mail: kausl@wachau-genuss.at www.wachauer-whisky.at

Preis: E 4,–

Beschreibung: Whisky aus der Wachau? Leo und Fred Kausl sind Wegbereiter der jungen österreichischen Whiskyszene. Die Kausls verarbeiten nur selbst angebautes Getreide wie Roggen, Gerste, Weizen, Dinkel, Hafer und Urkorn. Der Welterbesteig-Whisky von 2010 wird destilliert und Sie werden in die Whiskyproduktion eingeführt (inkl. Verkostung).

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . W E I S S E N K I RC H E N: FRE ITAG 26. OKTOBE R

Krems wandert! Start: 11.30 Uhr

Mystische Wachau, Wein.Rieden.Wanderung Treffpunkt: Vinothek Domäne Wachau

Dauer: 4 Stunden

Treffpunkt: Venusium Willendorf

Beschreibung: Die Lizenz der Sonderklasse! Gaudi und eselige Führungsqualitäten sind gefordert, um den Original-Eselführerschein zu erlangen. Das Highlight für Jung bis Alt sowie für Betriebs- und Vereinsausflüge. Leistungen: Zurverfügungstellung der Esel sowie aller Unterlagen, Coaching durch einen geprüften Natur- und Landschaftsführer. Jeder erfolgreiche Teilnehmer erhält den OriginalEselführerschein - mit guter Laune und festem Schuhwerk könnt Ihr sagen: „Do bin I A dabei!“

Treffpunkt: Thallern Kellergasse, Fuchsleitenstadl

Start: 20.30 Uhr

Dauer: ganztägig

Preis: E 10,–

Start: 14.00 Uhr

Lange Nacht der Naturparke: Der Venus auf der Spur! EINMALIGE ANGEBOTE

EM M ERSD ORF: MIT T WO C H 1 5 . AUG UST

Treffpunkt: Haltestelle Donauwirt, Weißenkirchen

Dauer: 5 Stunden Weitere Info: Krems Tourismus Tel. 02732/82676, www.krems.info www.welterbesteig.at

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig. Preis: GRATIS Beschreibung: Es ist wieder soweit: Die Kremserinnen und Kremser sind wieder eingeladen, gemeinsam eine Etappe des Welterbesteiges Wachau zu erwandern. Dieses Jahr wird das Teilstück von Weißenkirchen nach Spitz bewältigt. Alle Wanderliebhaber sind willkommen sich dieser Kremser Herbstwanderung anzuschließen. Krems Tourismus und Donau Niederösterreich Tourismus laden zu zwei Labstellen am Weg ein (Wasser, Wein und Brot). Der Abschluss findet in der Naturpark-BIOthek in Spitz statt. Start ist um 11.05 mit dem Bus in Krems.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

23


L I T E R AT U R U N D W A N D E R N

Literatur und Wandern

N

ichts ist anregender als gemeinsam mit Literaten und Kulturschaffenden durch die Wachau zu wandern: Immerhin waren es Maler und Schriftsteller, die als erste „Touristen“ die Gegend besuchten. Bereits 1825 durchstreifte der Wiener Joseph Kyselak die Region und schrieb mit seinen „Skizzen einer Fußreise“ den

24

ersten literarischen Wanderführer. Das Unabhängige Literaturhaus Niederösterreich, mit Sitz in Krems, knüpft an diese frühere Auseinandersetzung mit der Region an und lädt zu wandernden Lesungen ein: Landschaft, Literatur und Sprache stehen auf den kurzweiligen Spaziergängen im ständigen Wechselspiel – in stetiger Begleitung des Weines…

25


L I T E R AT U R U N D W A N D E R N

FURTH : SAMSTAG 21 . AP RIL

Um den Göttweiger Berg mit Lorenz Langenegger Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Haupteingang Stift Göttweig

Dauer: 1,5 Stunden Anmeldung nötig unter: Literaturhaus NÖ Tel. 02732/72884 E-mail: ulnoe@ulnoe.at, www.ulnoe.at

Preis: E 5,– (inkl. Weinverkostung) Beschreibung: Im Rahmen von Literatur und Wein findet diese Wanderung mit dem Schweizer Autor Lorenz Langenegger statt. Im Wald des Göttweiger Berges liest er aus der Anthologie Welterbesteig Wachau. Ronald Würflinger, Projektleiter Wandertourismus Wachau, begleitet die Wanderung und führt in die Geschichte des Wandertourismus ein.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . M A R I A LAACH: SAMSTAG 1 2 . MAI

Wachau erlesen: Am Berg mit Christian Futscher Start: 17.30 Uhr Treffpunkt: Parkplatz Naturparkhaus, Jauerling

Dauer: 3 Stunden, (Wanderung ca. 1 Stunde) Anmeldung nötig unter: Literaturhaus NÖ Tel. 02732/72884 E-mail: ulnoe@ulnoe.at www.ulnoe.at, naturpark-jauerling.at

Preis: E 40,– (exkl. Weinbegleitung E 10,–) Beschreibung: Der Jauerling ist das Dach der Donau und der einzige Naturpark an der österreichischen Donau. Christian Futscher gibt im Naturparkhaus am Jauerling, inkl. Menü und Weinbegleitung, seine persönliche Wachauer Wandererfahrung zum Besten. Gestartet wird mit einer Gipfelwanderung mit Ronald Würflinger, Geschäftsführer des Naturparks Jauerling.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . M Ü HLD ORF: FRE ITA G 1 . J UNI

Am Welterbesteig Wachau mit Julian Schutting Start: 16.00 Uhr Treffpunkt: Burg Oberranna

Dauer: 4 Stunden (Wanderung & Gartenführung ca. 2h) Anmeldung & weitere Info: Literaturhaus NÖ Tel. 02732/72884, E-mail: ulnoe@ulnoe.at www.ulnoe.at, www.st-or.at

Preis: E 8,– Beschreibung: Julian Schutting liest in der Burg Oberranna aus seinem Beitrag zur Anthologie Welterbesteig Wachau: Eine Wanderung von Spitz nach Mühldorf. Ein Spaziergang zur MarillenhofDestillerie Kausl (mit Labestation) und eine Führung von art:phalanx durch die Ausstellung „Struktur und Organismus“ im Marillengarten ergänzen den Ausflug.

. . . . . . . . .............................................................. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

26

RO S S AT Z- A R N SD ORF: FRE ITAG 21. SE PT E MBE R

Über Rossatz zum Wein mit Anna Weidenholzer Start: 16.00 Uhr Treffpunkt: Mettener Platz Rossatz (Ortszentrum)

Dauer: 3 Stunden (Wanderung ca. 1 h) Anmeldung & weitere Info: Literaturhaus NÖ, Tel. 02732/72884 E-mail: ulnoe@ulnoe.at, www.ulnoe.at

Preis: E 5,–

Beschreibung: Über den Panoramaweg Rossatz wird zum Weingut der Fam. Rehrl-Fischer gewandert. Beinahe kitschige Aus- und Weitblicke nach Dürnstein und in die Wachau sind zu erwarten. Im Heurigen lässt uns Anna Weidenholzer an ihren Wandererinnerungen teilhaben, publiziert in der Anthologie Welterbesteig Wachau.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . K R E M S -ST E I N : SAMSTAG 17. NOV E MBE R

Zur Schwarzalm: Wachauer Berggeschichten mit Bodo Hell Start: 15.00 Uhr Treffpunkt: Krems Hoher Markt

Dauer: 3 Stunden (Wanderung ca. 1 Stunde) Anmeldung & weitere Info: Literaturhaus NÖ Tel. 02732/72884, E-mail: ulnoe@ulnoe.at www.ulnoe.at

Preis: E 5,– Beschreibung: Der Senner und Schriftsteller Bodo Hell schildert auf der Schwarzalm Anekdoten und Geschichten aus allerlei Bergwelten. Der bergerfahrene Hell, praktizierender Almbauer am Dachstein, begleitet uns bei der knapp einstündigen Wanderung (Hoher Markt zur Schwarzalm und zurück). Beim Abstieg leuchten uns Stirnlampen den Weg.

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

27


V E R A N S TA LT U N G S H I G H L I G H T S

Veranstaltungshighlights

D

ie Wachauerinnen und Wachauer wissen ihre Region und Besonderheiten zu feiern und zu genieĂ&#x;en. FĂźnf Veranstaltungen werden miteinander und wachauweit gefeiert, spiegeln Wachauer Wein- und Volkskultur, Kulinarik, Tradition und Lebenslust wider, laden zum GenieĂ&#x;en, Schauen, Kennenlernen und Wandern ein.

28

29


Osterreigen ganztägig

Weitere Info: Donau Niederösterreich Tourismus Tel. 02713/30060-60 E-mail: urlaub@donau.com, www.wachau.at

Beschreibung: Das Weltkulturerbe Wachau lässt sich in seiner Vielfalt besonders gut zu Ostern erleben. Im Osterreigen zeigt die Wachau zwei Wochen lang all ihre Facetten. Hochkarätige Wein- und Edelbrandverkostungen, schwungvolle Heurigenabende und Gourmetabende in den besten Restaurants der Wachau. Auch der besinnliche und kontemplative Teil fehlt besonders zu Ostern nicht, vom Orgelkonzert in der Kirche bis zur spirituellen Wanderung wird vieles geboten. Für Kinder gibt es einen Kochnachmittag beim Haubenkoch, eine Fackelwanderung mit Märchenerzählung oder z.B. die Janosch-Ausstellung im Karikaturmuseum Krems.

. . . . . . . . . . .................... .......................................... .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

Weinfrühling und Steinfeder-Night

WEI NBAUGE BIE T WACH AU ( BERG ERN, D ÜRNSTEIN, M AU T E R N , M Ü H L D O R F, ROS S ATZ- ARN SD ORF, S P ITZ , W EIS S ENK IRC H EN) : 5 . M A I B I S 6. M A I Weinverkostungen 10.00 Uhr ; Steinfeder-Night Schloss Spitz ab 18.00 Uhr

Weitere Info: Vinea Wachau, Tel. 02713/30000-12 E-mail: office@vinea-wachau.at, www.vinea-wachau.at

. . . . . . . . . . .................... .......................................... .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

Sonnwendfeier

G ES A MT E WACHAU: S AMSTAG , 2 3 . J UNI

Weitere Info: Donau Niederösterreich Tourismus Tel. 02713/30060-60 E-mail: urlaub@donau.com, www.sonnenwende.at

Beschreibung: Mit Fackelketten, Konzerten und Abbrennen der Sonnwendfeuer an zahlreichen stimmungsvollen Plätzen wird der Sommerbeginn in der gesamten Wachau gefeiert, sodass die Weingarten-Terrassen und Bergrücken entlang der Donau in einem unvergesslichen Licht erstrahlen. In einigen Gemeinden gibt es auch bereits am Nachmittag ein reichhaltiges Programm, wie zum Beispiel in Loiben, wo die Winzer entlang des Loibenbergs ihre Weine zur Verkostung reichen.

30

G E S A M T E WA C H AU: SAMSTAG 1. – SONNTAG 2. SE PT E MBE R SPITZ UND MÜHLDORF ab 10.00 Uhr, ganztägig

Weitere Info: Infostelle Spitz Tel. 02713/2363 E-mail: info@spitz-wachau.at, www.spitz-wachau.com

Beschreibung: Jedes Jahr am ersten Maiwochenende laden die Vinea-Winzer zur Verkostung ihrer Spitzenweine. Von 10 – 18 Uhr sind bei ca. 100 Betrieben die Kellertüren geöffnet und der neue Weinjahrgang wird präsentiert. Es ist dies auch das erste Wochenende, an dem die berühmten Smaragdweine verkauft werden dürfen. Höhepunkt des Weinfrühlings ist die Steinfeder-Night, zu der sich die Wachaubesucher nach einem aufregenden Verkostungstag im Schloss Spitz treffen und dort mit den Winzern nochmal einen Querschnitt der Weine und regionale Schmankerl genießen. Steinfeder-Night ab 18 Uhr, Eintritt: E 15,--

Ab 17.00 Uhr, ganztägig

SpitzerGrabenFest

V E R A N S TA LT U N G S H I G H L I G H T S

G ES A MT E WACHAU: 2 8 . MÄRZ BIS 9 . AP RIL

. . . . . . . . . . .................... .......................................... .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

Beschreibung: Ein ganz besonderer Teil der Wachau erwartet den Besucher im Spitzer Graben, zwischen Spitz und Mühldorf, der besonders beim gleichnamigen Fest seinen Charme und seine Vielfalt zeigt. Ein dichtes und fröhliches Programm mit Sagenerzählern, Geschicklichkeitsbewerben, Bummelzug, Eselkutsche und geführten Wanderungen wird geboten. Die Heurigenlokale haben geöffnet und die Winzer und Marillenbauern präsentieren ihre Produkte ab Hof. Besonders beliebt ist das Winzerdorf in Gut am Steg.

.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Herbstwandern Wachau

W E I S S E N K I RC H EN UND MAUT E RN: 22.-23. SE PT E MBE R ganztägig

Weitere Info: Donau Niederösterreich Tourismus Tel. 02713/30060-60 E-mail: urlaub@donau.com, www.welterbesteig.at

Beschreibung: Wenn es herbstelt zeigt sich die Wachau von ihrer schönsten Seite. An diesen beiden Tagen gibt es die Möglichkeit, zwei Etappen des Welterbesteiges Wachau rund um Mautern und Weißenkirchen näher kennenzulernen: Der Welterbesteig Wachau ist ein 180 km langer Weitwanderweg und verbindet auf den schönsten Wanderwegen die 13 Gemeinden des Weltkulturerbes Wachau. Entlang der Wanderwege werden Musikanten aufspielen, Märchenerzähler Geschichten vortragen und Winzer und Bauern werden regionale Schmankerln kredenzen. Genussvolle Wanderungen in der Wachau wünscht Ihnen das Team.

.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

31


Smaragdeidechse

Wertvolles Totholz über Dürnstein

Wander-Gelbling oder Postillon

N AT U R S C H U T Z

Königskerze

Federgras

Natur und Naturschutz in der Wachau

Ziesel

N

aturräume und Kulturlandschaften sind in der Wachau untrennbar miteinander verbunden und werden maßgeblich von der Donau geprägt: Der frei fließende Strom begünstigt ein warmes, pannonisch beeinflusstes Klima, artenreiche Hangschluchtenwälder und Trockenrasen, er prägt die Talform sowie das Landschaftsbild und ist Grundlage für den Weinbau. Der Wechsel von felsigen Steilhängen und offenen Talweitungen prägt Naturräume und Landschaften. Diese besondere geologische, klimatische und landschaftliche Vielfalt spiegelt sich in einer artenreichen Flora und Fauna wider. Das Miteinander von Flusslandschaft, Trockenrasen, Hangwiesen, naturnahen Wäldern, Weinterrassen und Obstgärten macht die ökologische Bedeutung der Wachau aus. Die unterschiedlichen Lebensräume sind Refugien für 30 verschiedene Orchideen- (z. B. Adriatische Riemenzunge) und über 100 Schmetterlingsarten. Seltene Vogelarten wie Wanderfalke, Schwarzstorch, Uhu, Eisvogel und Wiedehopf sind zu beobachten, Bienenfresser und Seeadler sind regelmäßige Gäste. In den Nebengewässern und wellenschlaggeschützten Seichtwasserzonen der Donau können Jungfische überleben. Über 50 Fischarten – wie Huchen und Nasen – sowie Biber und Fischotter sind zu finden. Im Frühjahr schmückt die Blüte die Wachau mit einem bunten, ständig wechselnden Farbenkleid. Die Marillenblüte Mitte April gilt als Höhepunkt des Frühlings. In den Wiesen sind Ziesel, Gottesanbeterin und Sägeschrecke angesiedelt und das Wappentier der

32

Wachau - die Smaragdeidechse - fühlt sich besonders in den traditionellen und ökologisch wertvollen Trockensteinmauern wohl. Die Pflege und Erhaltung der artenreichen Wachauer Trockenrasen und Hangwiesen ist ein Schwerpunkt des Naturschutzes in der Wachau. Die Trockenrasen und Jauerlinger Wiesen gehören zu den prominentesten Naturschutzflächen Österreichs: Über 50 Hektar verbuschte Flächen wurden innerhalb der letzten Jahre geschwendet und gemäht. Traditionelle Kulturlandschaften und natürliche Lebensräume für seltene Tier- und Pflanzenarten wurden wiederhergestellt. Ebenso wurden fast 160 Hektar naturnahe Waldflächen aus der Nutzung genommen und unter Schutz gestellt. Der Große Eichenbock, der Apollofalter und das berühmte, streng geschützte Federgras finden in der Wachau noch Lebensraum. Mit dem Natur- und Naturschutzprogramm können Sie sich für den Wachauer Naturraum engagieren, zum Erhalt beitragen und einen noch weniger bekannten Aspekt der Wachau kennen lernen.

33


Schulangebot: Umweltbaustelle Wachau 8.-21. JULI UN D 19. AU G UST, 1 . S EPTEMBER

WachauVolunteer - Youth for Nature Preis: GRATIS An- und Abreise sind selbst zu bezahlen

Info/Anmeldung: Naturpark Jauerling-Wachau Tel. 02713/30000-14 E-mail: info@naturpark-jauerling.at www.naturpark-jauerling.at

Beschreibung: Möchtest du zwei Wochen mit einer Gruppe junger Menschen aus aller Welt bei einem internationalen Naturschutzprojekt mitarbeiten - in einer der schönsten Flusslandschaften der Welt? 2010-2012 hast du die Möglichkeit, bei zweiwöchigen Projekten im Natura 2000-Schutzgebiet und im UNESCO-Weltkulturerbe Wachau bei der Erhaltung wertvoller und gefährdeter Biotope und Naturräume mitzuhelfen (Bergwälder, Donau-Auen, Steinterrassen, Orchideenwiesen, Hutweiden). Unsere Partner sind die Österreichische Alpenvereinsjugend und der Service Civil International Austria. Das Projekt wurde von der UNESCO als Freiwilligenprojekt des Jahres 2011 ausgezeichnet. Unterkunft und Verpflegung sind gratis. Die Anreise und sonstige Ausgaben müssen selbst getragen werden. Eine Teilnahme ist für junge Menschen von 16 - 30 Jahren möglich. Du wirst mit deiner Gruppe (ca. 18 Personen) bei Winzern und kleinen Betrieben in der Region untergebracht. Die Campsprache ist Englisch. Dein Team wird von Mitarbeitern des Naturparks Jauerling-Wachau, des Arbeitskreises Wachau und des Naturschutzvereins Lanius verstärkt.

. . . . . . . . . . ..................... .......................................... .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ZELTLA GE R AM JAUE RL ING : 8 .-1 3 . J UL I

Kinderwoche: Zeltlager am Jauerling Preis: Euro 190,–

Info/Anmeldung: Alpenvereinsjugend Niederösterreich Johanna Gratz, Tel. 0676/6051966 E-mail: gratz.j@aon.at www.naturpark-jauerling.at

Beschreibung: Die Pächter des Naturparkhauses sind nicht nur herausragende Wirtsleut‘, sondern leiten auch die Alpenvereinsjugend Niederösterreich. Johanna Gratz lädt dieses Jahr wieder Kinder zu einem Zeltlager am Jauerling ein. Wald, Natur, Abenteuer, Spiel und Spaß sowie professionelle Betreuung und Verpflegung werden geboten. Kinder von 6-14 Jahren sind willkommen. Als ein Highlight wird heuer ein Kletterturm auf der Wachauterrasse des Naturparkhauses aufgestellt. Zelte können zur Verfügung gestellt werden. Im Preis inkludiert sind Vollpension inkl. Getränke, Betreuung und alle Aktivitäten.

. . . . . . . . . . ..................... .......................................... .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ..

34

Info/Anmeldung: Alpenvereinsjugend Österreich

Preis: Euro 180,– An- und Abreise sind selbst zu bezahlen

SPOT experience-Schulprogramm, Tel. 0512/5947-73 www.jugend.alpenverein.at www.naturpark-jauerling.at

Beschreibung: Gemeinsam mit der Österreichischen Alpenvereinsjugend (SPOT experience) werden Schulwochen zu Naturschutz, Wald- und Forstwirtschaft in der Wachau angeboten. Die Betreuung in Bezug auf Naturschutz und Forstwirtschaft vor Ort ist gesichert. Mitarbeiter des OeAV SPOT Teams, des Regionalmanagements Arbeitskreis Wachau und des Naturparks Jauerling-Wachau betreuen die Schulklassen. Arbeitsaufgaben und Inhalte sind die Entbuschung und das Mähen der Trockenrasen, die Sanierung von Steinterrassen und der Wanderwege des Welterbesteigs sowie Wald- und Forstwirtschaft. Spezielle Arbeitskenntnisse und maschinelle Erfahrungen sind nicht erforderlich. Die Unterbringung und Verpflegung erfolgt im Jugendgästehaus Stift Göttweig in 6- bis 10-Bett-Zimmern (Stockbetten). Burschen und Mädchen sind getrennt untergebracht. Zimmer für Begleitpersonen sind vorhanden. Die Projektwochen dauern fünf Tage. Anreise ist am Montagmorgen, Abreise am Freitagabend. Falls gewünscht ist eine Verlängerung bis Samstag möglich.

N AT U R S C H U T Z

16. - 20 A P R I L 2012, 1.-5. OKTOBE R 2012

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . O RT: WA C H AU UND UMGE BUNG: 8.-10. MÄRZ, 22.-24. MÄRZ, 19. - 21. A P R I L , 3.-5. MAI, 30. MAI-1. JUNI, 14.-16. JUNI

Kurs und Kunst zu Trockensteinmauern (Drei-Tages-Kurse) Preis: Euro 95,–

Info/Anmeldung: Wein- und Obstbauschule Krems Mag. Rainer Vogler, Tel. 0676/5957626 E-mail: fs.krems@wbs-krems.at, www.wbs-krems.at

Beschreibung: Kunst, Handwerk und Ästhetik fließen bei der Errichtung der traditionellen Trockensteinmauern (Steinterrassen) ineinander. Seit dem Hochmittelalter werden die imposanten Steinterrassen für den Weinbau und die Landwirtschaft genützt. Kein anderes Bauwerk prägt die Wachau intensiver als diese steinernen Kunstwerke. Die traditionellen Mauern sind Basis für die Einzigartigkeit der Wachauer Weine und zugleich wichtig für die Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren (das Wappentier der Steinterrassen ist die Smaragdeidechse) sowie für die Ökologie der Weingärten. Trockensteinmauern sind auch im eigenen Garten eine Bereicherung. Die Weinbauschule Krems (Steinmauerexperte Rainer Vogler leitet die Kurse) vermittelt in dreitägigen Kursen Kenntnisse für die Errichtung der Mauern nach jahrhundertealter Tradition. Praxis wird bei Winzern und im Weingarten in der Wachau und/oder Kremstal erworben. Mittagsjause und Getränke sind inkludiert. Für besonders Motivierte gibt es auch einen mehrwöchigen Zertifikatslehrgang.

.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

35


HEURIGENKALENDER 2012

Heurigenkalender

S

ich in einer der schönsten Landschaften der Welt zurück zulehnen, international prämierten Wein zu verkosten und dabei die feinsten Delikatessen der regionalen Küche zu genießen, das sind die wirklich kostbaren Augenblicke im Leben.

36

Die Auswahl an genussreichen Plätzchen ist groß: Von urigen Buschenschänken und stimmungsvollen Kellergassen-Heurigen bis hin zu traditionsreichen Top-Winzern hat die sonnenverwöhnte Weinbauregion alles zu bieten, was Gaumen und Herz begehren. Weitere Heurigenkalender der Donauregionen finden Sie auf www.donau.com.

37


Jänner Februar März

AGGSBACH (WACHA U) Familie Georg Kurz Aggsbach Markt Nr. 37 Tel. 0676/473 07 29 0676/748 88 70

Familie Rudolf Schrutz Willendorf 3 Tel. 02712/543

BE RGER N (WACHAU) Familie Wögrath Unterbergern 5 Tel. 02714/74 61

April

Mai

Juni

13-30 1,16-28 13-24

38

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

19-30

30-31 1-19 15-30 1-2 12-29 25-31 1-11

1,5-8, 12-15, 19-22, 26-29

6-15 24-28 1-4 21-31 1-6 15-24 3-19 3-18 13-22 16-25 13-22 10-19 30 1-9

20-30 25-31

Familie Karl Weiser Willendorf 5 Tel. 02712/294

1-7

2-22 7-25 1-17 1-21 23-31 1-12 16-30 1-6 18-30 1-8 6-23

Fam. Wieländer Mostheuriger 25-30 1-6 Scheiblwies 3 28-30 Tel. 02753/63 30

Aug.

1-15 23-31 1-9 4-20 19-31 1-4 27-31 1-21 10-31 1-2 9-30 1-6

Familie Aschauer 13-29 1-4 10-28 Unterbergern 33 29-31 1-15 Tel. 02714/72 86 www.weinbau-aschauer.at

DÜ R NSTEIN-LOIBEN (WACHAU) Winzerhof Familie Stöger Dürnstein Nr. 57 Tel. 02711/396 www.winzerhof-stoeger.at tägl. ab 12 h Weingut Böhmer Dürnstein Nr. 22 Tel. 02711/805 85 www.weingut-boehmer.at tägl. ab 15 h

Juli

1-3, 15-23 30 1-23 1-26 21-31 1-30 1, 25-31 1-30 1 10-31 1-9 9-30 1-16

HEURIGENKALENDER 2012

Heurigenkalender

Familie Haiderer Unterbergern 11 Tel. 02714/72 55

Familie Fries Unterbergern 19 Tel. 02714/74 51

Familie Schmidt Schnadahüpfl´n Oberbergern 36 Tel. 0676/621 88 96

Waltraud und Wolfgang Bäuerl Oberloiben Nr. 28 Tel. 02732/755 55 www.baeuerl.at, tägl. ab 16 h Familie Graf TOP HEURIGER Unterloiben Nr. 5 Tel. 0664/271 03 47 www.graf-loiben.at Mo-Sa ab 15 h, So u. F ab 11 h

39


Jänner Februar März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

DÜ R NSTEIN-LOIBEN (WACHAU) Klaus & Anita Koppensteiner 1-15 16-29 7-23 Unterloiben Nr. 40 2-11 2-15 17-30 Tel. 0664/552 27 27 0664/735 33 043 www.koppi.cc, tägl. ab 15 h Familie 3-4, 1-9 26-31 1-3,23-31 1, 21-29 18-26 22-30 Brustbauer 10-11,31 Oberloiben Nr. 2 15-18, 10-13, 13-16, Tel. 02732/799 40 22-25 17-20 20-23 www.brustbauer.at, tägl. ab 11 h Maria & Michael Schweighofer 16-31 1 7-20 29-30 1-8 17-31 1-2 2-18 Oberloiben Nr. 11 29-31 1-9 23-31 1-2 Tel. 02732/843 37 www.weingutschweighofer.at tägl. ab 15 h Familie Schmelz „Altes Presshaus“ 1-30 1-31 1-30 1-31 1-31 1-30 1-31 Dürnstein Nr. 10 6-15, 1-6 7-17 13-22 31 1-16 Tel. 0699/119 662 52 27-30 www.ktv-krems.at/altespresshaus Di-So: 10.30-22 h, RT: Mo Weingut Stockingerhof 28-30 1-31 1-24 7-31 1-31 1-30 1-14 Dürnstein Nr. 240 4-13 7-17 3-12 Tel. 02711/384 www.stockingerhof.at 28.4.-24.6.:Mo-Do ab 16 h Sa, So, F ab 12 h, RT: Fr 7.7.-14.10: Mo, Di, Mi, Sa, So, F ab 12 h, RT: Do, Fr Manfred und Elisabeth Konrad 17-28 17-26 Kellergasse Unterloiben 25-31 1-10 21-31 1-12 Tel. 0664/112 19 19 www.konrad-loiben.at tägl. ab 15 h Bioweingut Schmidl 22-24 27-29 10-12 7-9 Dürnstein Nr. 144 3-12 Tel. 0664/224 54 29 www.weingut-schmidl.at Fr, Sa u. So ab 16 h Familie Herbert Pfaffinger 19-29 Im Heurigenlokal Weixelbaum Nr. 52 Tel. 0664/231 46 96 tägl. ab 15 h

40

Hermine und Julian Schrey Unterloiben Nr. 33 Tel. 02732/70670 tägl. ab 11 h

Susanna und Sean Branigan Dürnstein Nr. 45 Tel. 0676/432 20 04 tägl. ab 16 h Familie Epple Dürnstein Nr. 72 Tel. 0676/934 57 44 tägl. ab 15 h

HEURIGENKALENDER 2012

Familie Leonhartsberger Oberloiben Nr. 3 Tel. 02732/843 98 tägl. ab 16 h Susanne und Erich Rogetzer Unterloiben Nr. 28 Tel. 02732/878 87 tägl. ab 15 h

Weinbau Erich Fröschl Dürnstein Nr. 49 Tel. 02711/394 tägl. ab 15 h Brigitte und Helmut Koppensteiner Unterloiben Kellergasse Tel. 0676/562 40 26 Mo-Sa ab 16 h So u. F ab 15 h

41


E M MER SDOR F Heuriger Haferkast´n Luberegg 18 Tel. 02752/71 777 www.pichler-wachau.com Mo-Fr ab 16 h, Sa, So u. F ab 15 h

42

Jänner Februar März

April

Mai

Juni

30-31 1-30 1-31 1-30 durchgehend

Juli

Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

1-31 1-31 1-30 1-28 durchgehend

F U R TH ( K R E M S T A L ) Weber‘s Heuriger 2-22 24-29 1-11 5-22 2-17 27-31 1-12 14-30 25-31 1-4 Palt Nr. 34 24-31 1-5 16-31 1 4-17 6-19 31 1-13 23-30 1-9 Tel. 02732/743 20 ganztägig Alfred Bichler 27-31 1-12 13-29 22-30 1-8 24-31 1-2 9-25 Palt Nr. 122 3-12 23-30 1-2 Tel. 0650/865 35 65 ganztägig Winzerhof Rosenberger 3-23 27-30 1-13 6-29 28-30 1-11 2-11 Palt Nr. 23 24-29 1-11 14-28 29-30 1-15 17-31 1-2 5-21 Tel. 02732/715 84 Mo-Fr ab 15 h Sa, So u. F ganztägig Familie Teufner 27-29 1-11 1-28 1-10 22-31 1-5 5-18 Zellergraben 2-18 18-31 1-3 13-29 31 1-16 Tel. 02732/749 89 tägl. ab 16 h Matthias Ramoser 9-18 15-24 16-25 Steinaweg 4 19-31 1-4 18-30 1 13-26 12-26 10-22 Tel. 02732/858 20 tägl. ab 16 h Karl Zorn 6-22 29-30 1-15 Oberfucha Nr. 22 12-29 5-22 6-23 7-9 Tel. 02739/256 Mo-Fr ab 15 h Sa-So ganztägig Herbert Rohrauer 27-30 1 27-31 1-12 Neubergweg 11-27 23-31 1-12 Tel. 02732/845 33 Mobil 0676/710 15 74 tägl. ab 16 h

Bauer & Wirt Langthaler Pömling 14 Tel. 02752/71 427 www.gasthaus-langthaler.at Nov.-März: Fr ab 15 h, Sa u. So ganztägig Apr.-Okt.: Mi-Fr ab 15 h, Sa u. So ganztägig

HEURIGENKALENDER 2012

Birgit Tiefenböck-Flecher Palt Nr. 50 Tel. 02732/817 04 tägl. ab 10 h Familie Hammerschmid-Seehofer Further Kellergraben Tel. 02732/831 66 tägl. ab 15 h Familie Knappl Neubergweg Tel. 0676/605 26 71 tägl. ab 16 h Herta und Franz Zederbauer Palt Nr. 13 Tel. 0650/562 29 82 tägl. ab 16 h Hackner Heuriger TOP HEURIGER Palt Nr. 36 Tel. 02732/736 85 tägl. ab 15 h Maria und Rudolf Dürauer Aigen 11 Tel. 02732/762 03 Mo-Do ab 15 h Fr, Sa u. So ab 10 h Erich Hoffmann Steinaweg 45 Tel. 02732/876 86 ganztägig

43


Jänner Februar März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

Familie Graf Braunsdorferstr. 16, Egelsee Tel. 0676/701 85 03 Mo-Sa ab 15 h, So ab 11 h

1-8 7-20 26-31 1-8 27-30 1-6 27-31 1-12 26-31 1-11 27-31

Anton Judmann Rehberger Kellergasse Tel. 0664/385 53 04 tägl. ab 15 h

4-15 3-19 28-31 1-9,20-30 1-13 12-31 1-5 5-15 13-22 8-17 21-30

19-31 1-11

Familie Toifl-Schindele 9-29 10-29 25-31 1-15 Im Alauntal 10 16-29 19-31 15-24 24-31 1-2 20-31 1 Tel. 02732/836 63 tägl. ab 12 h Hahn Christine 27-31 1-12 23-31 1-9 25-31 1-10 24-31 1-9 1-21 30 1-16 Oskar-Werner-Weg 2, Thallern 3-12 Tel. 0664/185 08 42 tägl. ab 15 h Familie Enzlmüller 10-25 27-30 1-12 15-29 Hintere Fahrstraße 1, Stein 10-21 10-28 3-19 Tel. 02732/744 05 www.fantasien.at/heurigen tägl. ab 15 h Familie Fock 13-29 1-4,19-31 1 18-30 1-5 3-27 30 1-16 Kremser Str. 9, Egelsee 17-29 1-4 20-30 1-6 6-30 1 7-30 23-30 1-9 Tel. 02732/41 632 tägl. ab 10 h Familie Scharf 24-29 1-4 25-31 1-3 Hauptstr. 13, Gneixendorf 24-29 1-11 9-25 Tel. 02732/860 92 tägl. ab 15 h Franz und Gudrun Ilkerl 28-29 1-11 17-29 26-30 1-8 6-16 15-18 Rehberger Hauptstr. 57 2-18 4-20 3-19 25-31 1-11 Tel. 0699/104 64 824 Mo-Sa ab 15 h, So u. F ab 10 h

44

Familie Donnemiller In der Leiten Tel. 0676/760 37 88 Mo-Sa ab 16 h, So u. F ab 14 h

Familie Brenner 5-18 16-29 Hintere Fahrstraße 13, Stein 9-18 6-15 9-18 Tel. 02732/738 88 Mo-Sa ab 15 h, So ab 10 h Erich und Melitta Lechner 13-25 25-31 1-10 6-19 Rehberger Kellergasse 16-31 1 28-30 1-15 7-20 16-30 Tel. 0676/950 40 76 Mo-Sa ab 15 h, So u. F ab 10 h

1-2

Familie Emberger Obere Scheibenhofstraße 31/2 Tel. 02732/412 08 tägl. ab 10 h Lesehof Stagard „ Zum Schweden“ Hintere Fahrstraße 3, Stein Tel. 0676/955 54 36 www.stagard.at tägl. ab 16 h Familie Harrer Gründlweg 13, Egelsee Tel. 0664/335 05 21 www.weinbauharrer.at Mo-Sa ab 15 h, So ab 10 h Familie Mößlinger Langenloiser Str. 116 Tel. 0664/868 50 41 Mo-Sa ab 16 h, So u. F ab 15 h Familie Müllner TOP HEURIGER Stadtgraben 50 Tel. 0676/342 09 67 tägl. ab 16 h Familie Schütz Landersdorfer Str. 46 Tel. 02732/866 38 tägl. ab 15 h Weingut Tanzer TOP HEURIGER Thallerner Hauptstr. 1, Thallern Tel. 02739/22 08 www.tanzer.at tägl. ab 15 h Familie Wittmann Sandlstraße 3, Egelsee Tel. 0664/485 72 82 tägl. ab 10 h Familie J. Deißenberger Im Alauntal 6 Tel. 02732/822 97 tägl. ab 10 h

HEURIGENKALENDER 2012

KREMS (KREMSTAL)

45


Jänner Februar März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

Wieland Anton und Evelyn 16-25 29-30 1-8 Holtergasse 3, Gneixendorf 17-31 1, 1-17 28-31 1-19 29-30 1-21 14-16 Tel. 02732/745 84 26-31 Mo-Sa ab 13 h, So u. F ab 10 h Maier Ulrike 30-31 1-9 7-17 23-26 25-31 1-4 15-16 In der Leithen 31 1-15 7-22 Tel. 02732/716 63 www.weinbaumaier.at Do+Fr ab 16 h, Sa u. So ab 15 h Familie Hamböck 31 1-30 1-31 1-30 1-31 1-31 1-30 1-31 1-9 Kellergasse 31, Stein 2-26 16-31 1-9 28-30 1-25 Tel. 02732/845 68 weingut-hamboeck.html Pichler Edeltraud 16-30 1 7-22 1-30 1-15 Kellergasse 52, Stein 25-30 1-6 28-30 1-9 Tel. 02732/746 27 Mo-Sa ab 15 h, So ab 10 h Familie Deißenberger 27-30 1-6 24-31 1-2 26-31 1-4 Braunsdorferstr. 29, Gneixendorf 11-20 16-29 14-16 Tel. 02732/415 63 Mo-Sa ab 12 h, So u. F ab 10 h Familie Kurz 16-28 3-16 5-18 Untere Scheibenhofstr. 39 25-31 1-7 10-23 Tel. 02732/414 40 tägl. ab 10 h Gansberger Franz 25-28 17-19 In der Leithen 5-24 Tel. 0664/566 33 37 tägl. ab 16 h Familie Strobl 9-30 1 4-26 Mühlgasse 10 13-24 19-30 Tel. 02732/762 24 tägl. ab 16 h Vopenka Ernestine 28-30 1-8 Rehberger Kellergasse 29-30 1-15 Tel. 0676/327 45 01 Mo-Fr ab 16 h, Sa u. So ab 15 h Emberger Wilfriede 1-15 Hintere Fahrstraße 25, Stein Tel. 02732/718 52 tägl. ab 11 h

46

Fam. Mayer-Resch „Heuriger am Rebentor“ Kellergasse 40, Stein,Tel. 02732/826 36 www.weinbau-resch.at Mo-Sa ab 11.30 h, So u. F ab 10 h Familie Atzmüller-Gruber Förthofstraße 5, Förthof Tel. 02732/749 23 Mo-Sa ab 11 h, So ab 10 h Familie Scheichl Gründlweg 5, Egelsee Tel. 0676/635 40 67 Mo-Sa ab 16 h, So u. F ab 11 h

HEURIGENKALENDER 2012

KREMS (KREMSTAL)

Bauer Franz u. Christine Limbergstraße 117, Gneixendorf Tel. 02732/867 74 www.weinbau-bauer.at Mo-Sa ab 15 h, So u. F ab 10 h Kermer Othmar In der Leithen Tel. 0676/343 56 59 tägl. ab 16 h Familie Rohrhofer Am Herrenberg 2, Gneixendorf Tel. 02732/412 51 tägl. ab 10 h Walzer Karl und Erika Hauptstraße 49, Gneixendorf Tel. 02732/717 25 tägl. ab 12 h Grafinger/Karl Rehberger Kellergasse Tel. 0664/344 56 74 Mo-Fr ab 16 h, Sa, So u. F ab 15 h Jedlicka Friedrich In der Leithen Tel. 02732/838 84 tägl. ab 15 h

47


Jänner Februar März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

M AUTER N (WACHA U) Familie Johann Mold 3-15 8-17 St. Pöltner Straße 15 25-30 1-31 1-30 1-31 1-31 1-30 1-31 1-25 Tel. 02732/875 50 www.weingut-mold.at tägl. 10-13.30 h und ab 16 h Severinhof, TOP HEURIGER Karl Schwaighofer 13-29 2-18 4-20 15-30 1 10-26 14-30 16-30 1-2 Severinweg 1 1-31 1-29 1-31 1-30 1-31 1-30 1-31 1-31 1-30 1-31 1-30 1-31 Tel. 02732/788 69 www.severinhof.at Mo-Sa ab 15 h, So u. F ab 10 h „Sturmtage“ 14.9.-30.9. Inge Graf 2-29 27-29 1-25 23-30 1-31 1-30 1-29 27-31 1-30 1-31 1 1-30 Mauternbach Nr. 14 13-29 19-31 1 5-30 1 17-30 1-7 Tel. 02732/827 43 Mo-Sa ab 16 h, So u. F ab 14 h Familie Hanifogl-Niehsner 30-31 1-8 26-30 1-13 13-29 29-30 1-9 Keller Mauternbach 23-31 1 1-31 1-12 1-11 Tel. 0664/402 15 43 tägl. ab 9 h Winzerhof Josef Widmayer 23-29 1-11 17-31 1-3 30-31 1-16 12-25 Mauternbach Nr. 27 Tel. 02732/876 54 1-27 15-28 tägl. ab 10 h Karl und Gisela 2-25 2-26 8-28 10-22, Dürauer 27-31 Mauternbach Nr. 11 Tel. 02732/728 48 9-21 30-31 1-12 www.duerauer.at tägl. ab 14 h Familie Gottfried Eder 13-30 Neue Friedhofstraße Tel. 0650/595 28 22 Mo-Sa ab 15 h, So u. F ab 14 h

48

ROSSATZ - AR NSDORF (WACHAU) Fam. Heinrich Frischengruber Rührsdorf Nr. 19 Tel. 02714/63 54 tägl. ab 14 h

1-8 3-18 21-31 1-10 28-31 31-19 26-31 12-29 1-18 5-29 17-31 1-24 9-31 1-16 8-30 1-2

Erich Polz 14-31 1-5 Rührsdorf Nr. 22 Tel. 02714/626 tägl. ab 14 h 28.9.-21.10.: Fr-So ab 14 h 16-31

28-30

1-20

1-9

25-30

20-31 1-9,28-30 1-21

1-15

7-23

26-30

1-16

Weinstube Nikolaihof Wachau Familie Saahs Nikolaigasse 3 Tel. 02732/829 01 www.nikolaihof.at, Mi-Fr ab 17 h, Sa ab 12 h, So, Mo u. Di geschlossen Familie Siedler TOP HEURIGER Hundsheim Nr. 55 Tel. 02732/727 70 www.siedler.nmd.co.at tägl. ab 16 h, RT: Mo ganzjährig Robert und Ingrid Buchinger Mauternbach Nr. 25 Tel. 02732/750 85, tägl. ab 12 h, RT:Mo www.weinbau-buchinger.at Familie Walter Greimel Frauenhofgasse 10 Tel. 0664/655 23 91 Mo-Do ab 16 h Fr, Sa u. So 10-13.30 h und ab 16 h

HEURIGENKALENDER 2012

Familie Schrefl-Wolf Frauenhofgasse 13 Tel. 02732/84 58 tägl. 10.30-13.30 h u. 15.30-24 h Familie Ferdinand Wolf Mauternbach Nr. 15 Tel. 0676/744 41 52 tägl. ab 10 h

Heuriger „Vis-à-vis“ TOP HEURIGER Rossatzbach Tel. 0676/416 55 30 www.weingutmayer.at 12.1.-29.1.: Do-So ab 15 h 1.3.-18.3.: Do-So ab 14 h 5.4.-29.4. und 17.5.-24.6.: Do-So ab 12 h 9.8.-16.9. und 8.11.-2.12.: Do-So ab 15 h Günter Kendl Rührsdorfer Kellergase Tel. 0676/701 84 94 tägl. ab 14 h

49


Jänner Februar März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

ROSSATZ - AR NSD ORF (WACHAU) Leopold Weidinger 16-31 1-15 1-24 Rossatzbach Nr. 38 Tel. 0664/490 17 00 tägl. ab 15 h, RT: Mi 6-26 19-31 1 25-30 1-15 5-25 Familie Gallhofer 7-29 14-31 1-5 20-31 1-4 Auf der Schütt Tel. 02714/64 10 tägl. ab 15 h 30-31 1-22 27-31 1-26 5-28 29-30 1-23 Familie Rinner 31 1-9 9-24 8-16 Rossatzbach Nr. 42 Tel. 02714/58 06 tägl. ab 15 h, RT: Di 14-30 1-31 1-30 1-8 13-31 1-30 1-31 1-11 Josef Thumhart 20-29 18-31 1-2 Rossatzbach Nr. 12 Tel. 0664/154 23 93 27-30 1-13 22-30 1-31 1-19 21-30 1-7 tägl. ab 14 h Alexandra Ully 9-31 1-12 Rührsdorfer Kellergasse Tel. 0664/393 53 12 10-31 1-3,27-31 1-28 Johannes Schreiber 25-30 1-10 31 1-9 Ganslreith Tel. 0664/100 79 56 tägl. ab 15 h 7-24 10-26

Ernst und Brigitte Pöchlinger 5-29 9-24 4-19 24-30 1-23 Mitterarnsdorf Nr. 43 28-31 1-29 1-4 16-31 1-10 11-31 1-9 Tel. 02714/82 55 www.rupertiwinzer.at tägl. ab 14 h, Jän. u. Dez. RT: Mi Leopoldine Hubmaier 18-29 1-11 26-31 1-11 Bacharnsdorf Nr. 21 3-31 1-30 1, 5-31 1-3 3-28 17-30 1-9 Tel. 02714/65 93 Walter Lahrnsteig 9-31 1 TOP HEURIGER Mitterarnsdorf Nr. 2 Tel. 02714/84 90 www.lahrnsteig.at 24-31 1-30 1-6, März u. Nov. ab 15 h, RT: Mo, Di 26-31 Juni-Aug. ab 14 h, RT: Di

50

9-30

1-31 1-6 2-18

1-17

4-26

15-30

1-21

Edith Fischer Rührsdorfer Kellergasse Tel. 02714/64 31 tägl. ab 15 h Karl Supperer TOP HEURIGER Rossatz Nr. 51 Tel. 02714/63 96 tägl. ab 15 h Bernd Pulker Rührsdorfer Kellergasse Tel. 0664/393 53 12 Familie Rehrl-Fischer TOP HEURIGER Rossatzbach Nr. 15 Tel. 0650/604 03 05/4 tägl. ab 14.30 h, RT: Mo Edith Reithofer Rossatz Nr. 76 Tel. 02714/62 04 10.7.-3.8.: tägl. ab 16 h, RT: Mo 27.8.-28.9.: tägl. ab 16 h Familie Schoissengeyer Rührsdorfer Kellergasse Tel. 0676/519 53 66 tägl. ab 15 h Johannes Glück Hofarnsdorf Nr. 3 Tel. 02714/82 84 RT: Mo außer Feiertag

HEURIGENKALENDER 2012

Familie Machherndl Oberarnsdorf Nr. 76 Tel. 02714/82 37 www.winzerhof-machherndl.at wochentags ab 15 h, 17.11.-9.12. ab 16 h, Sa, So u. F ab 14 h, RT: Mo, Di Franz Hick Oberarnsdorf Nr. 82 Tel. 02714/82 27, 24.3.-6.5. Sa, So u. F 26.5.-17.6. und 4.8.-26.8. RT: Mi, Do 15.9.-21.10. Sa, So u. F geöffnet

51


AUSSTELLUNGEN 2

012

PETAR PISMESTR

OVIC

Wenn ich zeichne, geni eße ich jede Linie ab 22/1/2012

JANOSCH

Tiger, Ente, Bär 6 meh r 18/3 – 15/11/201 2

FÜR IMMER DEIX

ab 9/9/2012

ERICH SOKOL

Gnadenlos genial! ab 25/11/2012

www.karikaturmu

seum.at

52

KUNSTHALLE KREMS FRANZ-ZELLER-PLATZ 3, 3500 KREMS T +43 2732/90 80 10, WWW.KUNSTHALLE.AT

53


Jänner Februar März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

ROSSATZ - AR NSD ORF (WACHAU) Maria Hick 24-31 1-29 26-31 1-10 7-31 1-5 1-30 1-31 1-4 Oberarnsdorf Nr. 58 Tel. 02714/82 14, www.hick.at RT: Mo außer F, während 21-30 1-20, 1-24 1-23, 1-14 Karl Schütz Weinlese nur Sa u. So geöffnet 26-31 29-30 Stefan Pammer 7-15, 1-6, 1-10 7-29 13-28 Mitterarnsdorf Nr. 22 TOP HEURIGER 28-30 17-31 Tel. 02714/82 60 Bacharnsdorf Nr. 18 ab 15 h, RT: Do außer F, Tel. 0664/420 53 69 29.9.-14.10. nur Sa u. So offen www.zumpammer.at 7-21 23-31 1-2 Josef Lagler tägl. ab 13 h, Juli RT: Mi Oberarnsdorf Nr. 79 Okt.: ab 15 h Tel. 02714/82 40 Gottfried Pöchlinger 28-30 1-28 23-30 1-8 25-31 1-30 1-7 Mitterarnsdorf Nr. 72 Tel. 02714/84 96 28.04.-28.05. und 23.06.-08.07. RT: Mi SCH ÖNBÜHEL-AG GS B A C H Familie Bitter Mostheuriger 12-30 1-31 1-30 16-31 1-30 1-14 Berging 6 3-20 24-30 1-9 Tel. 02752/829 18 Do-So ab 15 h SP I TZ (WACHAU) Helmut und Renate Donabaum 1-8 12-22 21-31 28-29 Haidgasse 10 26-31 1-12 1-10 9-18 3-11 Tel. 02713/29 40 www.weingaertnerei.at tägl. ab 15 h, So u. F ab 10 h Josef und Silvia Höfinger 1-8 21-30 1-6 9-24 1-16 26-31 Auf der Wehr 2 4-25 16-29 1-11, 1-15 10-28 26-30 1-10, 1-8, 1-12 5-28 29-30 1-19 Tel. 02713/25 07 29-31 26-31 23-31 tägl. ab 15 h „Netterlkeller“, Schneeweiss 9-22 12-23 27-30 1-8 Birgit und Christian Ottenschlägerstraße 24 10-26 16-28 3-19 Tel. 02713/729 16 Mo–Sa ab 15 h, So u. F ab 9 h Florian und 17-21 19-25 30 1-6 11-24 9-15, 12-25 Sabine Höllmüller 24-29 Rote Torgasse 1 30-31 1-9 8-20 6-24 28-31 1-15 1-8 Tel. 02713/29 46 www.flott-spitz.at tägl. ab 15 h

54

HEURIGENKALENDER 2012

Sonnenhof Familie Ringseis Mostheuriger Berging 2 Tel. 0676/792 30 46 Sa u. So ab 15 h Werner Grossinger Gut am Steg 4 Tel. 02713/26 21 Mo–Fr ab 15 h, Sa, So u. F ab 10 h Hof zu Mühlgraben, Familie Mayer Gut am Steg 11 Tel. 02713/25 98 www.mayerwein.at Mo–Sa ab 16 h, So u. F ab 14 h Josef und Herta Donabaum Laaben 16 Tel. 02713/26 18 www.weindonabaum.at tägl. ab 10 h Zum Strawanzer, Martin u. Alexandra Donabaum In der Spitz 3 Tel. 02713/26 44, www.donabaum.at, tägl. ab 15 h

55


Jänner Februar März

April

Mai

Juni

SP I TZ (WACHAU) Hof in der Lauben, Fam. Gritsch 1-18 26-30 1-6,31 1-10 Laaben-Haidgasse 1 29-31 1-30 1-31 1-24 Tel. 02713/25 32 www.weingut-gritsch.at tägl. ab 14 h, Sa, So u. F ab 10 h Vogelleithenhof, 23-31 1 15-24 Herbert und Heidi Högl Ottenschläger Straße 36 23-31 1 11-20 1-10 Tel. 02713/26 29 tägl. ab 15 Uhr

Juli

Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

12-29 13-30 28-31 1-31 1-30 1-28

„Heuriger Ruinenblick“ Leopold Gruber Radlbach 5 Tel. 02713/26 21 tägl. ab 15 h, RT: Di, Mi

24-31 1-9 30-31

1-15

21-30

10-16

„Klauber–Hoff“ 31 1-9 1-10 11-19 Fam. Pöchlinger Auf der Wehr 11 9-18 28-30 1-10 9-18 Tel. 02713/27 31 Mo–Sa ab 15 h, So u. F ab 9.30 h Fam. Stalzer-Stierschneider 9-31 1,13-30 1-31 3 1-30 1-31 1-4 Zornberg 6 13-22 25-31 1-3 6-18 Tel. 02713/22 01 tägl. ab 16 h, RT: Mo

Weingut Özelt Kirchenplatz 3 Tel. 02713/23 02 www.weingut-oezelt.at tägl. ab 15 h

HEURIGENKALENDER 2012

„Pichlhof“ Elfi und Franz Schöberl In der Spitz 1 Tel. 02713/22 75 Mo–Sa ab 15 h, So u. F ab 10 h Familie Gebetsberger Hauptstraße 34 Tel. 02713/20 96 www.weingut-gebetsberger.at tägl. ab 15 h

Rupert und Erika Gritsch 20-30 1,25-31 1-3 4-18 5-17 Radlbach 11 7-31 1-30 11-31 1-30 1-31 1-3 Tel. 02713/22 08 www.weingut-gritsch-wachau.at tägl. ab 15 h Gabi Leberzipf 6-15 15-24 30 1-9 Gut am Steg 5 10-22 22-30 1-8 17-31 1-2 8-14 27-30 1-9 Tel. 02713/21 70 Mo–Sa ab 16 h, So u. F ab 10 h

Karl Lagler Rote Torgasse 10 Tel. 02713/25 16 www.weingut-lagler.at tägl. ab 17 h, RT: So, Mo Andrea und Karl Lechner Kirchenplatz 5 Tel. 02713/300 62 www.weinbau-lechner.at tägl. ab 15 h Hannelore u. Johann Schauer 7-30 1-31 1-17 10-31 1-23 Martin Schwallenbach 32 3-13 21-30 1 13-16, 4-7, Muthenthaler Tel. 02713/23 57 20-23, 11-14 tägl. ab 14 h 27-30 Elsarn/Jlg., Bachgasse 11 www.weingut-muthenthaler.at tägl. ab 15 h

56

57


Jänner Februar März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

SP I TZ (WACHAU) „Graben Gritsch“ Josef Gritsch 11-20 19-31 1-4 Vießling 21 Anton Grossinger Tel. 0676/549 466 11-22 29-30 1-11 3-15, 31 1-11 Rote Torgasse 2 www.josef-gritsch.net Tel. 02713/25 36 Mo–Fr ab 15 h, Sa, So u. F ab 14 h tägl. ab 12 h Donauschlösserl Spitz, 17-28 22-25 13-19, 4-25 1-15, 1-2,6-7, Fam. Pichler 23-29 22-23, 12-14, 29-30 20-21, 26-28 Donaulände 3 Tel. 0699/103 338 25 Heidi Supperer www.donauschloesserl-spitz.at 4-30 1 14-23 Marstal 3 tägl. ab 16 h Tel. 02713/26 73 Familie Schulmeister 19-28 14-26 www.weingut-supperer.at In der Spitz 6 tägl. ab 13 h Tel. 02713/21 01 Franz und Gertraud Hofstätter Mo–Sa ab 15 h, So u. F ab 10 h 1-10 13-22 Quitten 2 Tel. 02713/26 14 www.weingut-hofstaetter.at tägl. ab 14 h WE I SSENKIR CHEN (WACHAU) Familie Holzinger 1-8 11-26 9-18 26-31 Familie Schmelz Weinbergstraße 22, Joching 1-8 27-30 1-6,16-28 19-29 2-5 21-23, 5-28 28-31 Tel. 0664/458 59 01 28-30 Obere Bachgasse 79 Mo–Sa ab 14 h, So u. F ab 12 h, Tel. 02715/23 88 11.08.–26.08.: Mo–Sa ab 15 h, tägl. ab 15 h So u. F ab 12 h Johann Mang 5-15 14-29 15-30 1 Familie Höllmüller Landstraße 36 8-31 1-2 10-31 1-9, 1-28 6-17, 1-29 1-30 5-7, 12-14 1-4 Weinbergstraße 46, Joching Tel. 02715/23 12 28-30 30 30-31 Tel. 02715/23 80, tägl. ab 15 h Familie Amon-Ottmann 13-31 1-3 16-31 15-31 1-6 24-31 1-15 Elfriede Trautsamwieser Obere Bachgasse 92 13-31 1-10 7-29 16-30 1-8 13-31 1-2 Haltergasse 30, Wösendorf Tel. 0650/666 66 27 Tel. 02715/23 76 tägl. ab 12 h tägl. ab 15 h Familie Bayer 28-31 1-12 7-30 1 16-30 1-8 1-23 Familie Bürlein-Tauber St. Michael Nr. 4 3-19 17-30 1-7 12-30 1-2 Weitenbergweg 107 Tel. 02713/23 64 Tel. 02715/27 47 tägl. ab 15 h 1.09.–23.09. ab 11 h Karl Kronberger 11-26 21-30 1-6 1-16 15-31 Liesbeth und Franz Gruber Marktplatz 66, Wösendorf 20-29 1-4 29-30 1-14 7-23 Grubstraße 241 Tel. 02715/27 49 Tel. 02715/24 37 tägl. ab 16 h, So u. F ab 15 h Astrid und Peter Machherndl 25-29 1-11 22-30 1-7 Johanna Hirtzberger Bachgasse 19, Wösendorf 3-25 Hauptstraße 10, Wösendorf Tel. 02715/23 92 Tel. 02715/28 10 tägl. ab 15 h

58

HEURIGENKALENDER 2012

59


Jänner Februar März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

WE I SSENKIR CHEN (WACHAU) Gabriele und Walter Denk 9-18 6-24 3-19 1-11 Auf der Burg 150 16-31 1-30 1-31 1-30 1-31 1-31 1-30 1-31 1-30 Tel. 02715/22 50 Familie Haiminger 23-31 1-9, 1-13 29-30 –Trautsamwieser 27-30 Burgstiege 69 Tel. 02715/25 90 24-31 1 17-31 1-3

Dez.

1-12

1-29 21-30 1-21

21-31

1-12

29-30

1-14

1-15

Ilse Mazza 29-31 1-9 4-20 14-31 1 Auf der Burg 124 31 1-15 7-22 Tel. 02715/23 00 tägl. ab 15 h 4.5.-6.5.: ab 12 h Silvia und Martin Denk 20-30 1,25-31 1-7 3-19 7-23 Familie Weixelbaum Thurnhof 76 13-22 18-28 Weinbergstraße 46, Joching Tel. 02715/25 03 Tel. 02715/23 80

Familie Pomaßl 27-30 1-20 24-31 1-30 9-11 Schild 175, Schildhütten 28-30 1-13 30 1-15 1-16 Tel. 02711/286, 0664/733 182 34 www.herbstzauber.at tägl. ab 11 h Christian und Romana Eigl 28-30 1-17 11-31 15-23 3-30 Winklgasse 42, Wösendorf 16-31 1-10 14-31 1-12 15-26 1-26 Tel. 02715/24 85 www.weingut-eigl.at tägl. ab 10 h Maria und Karl Wagner 19-28 21-29 4-12 29-30 1-31 1 Hauptstraße 90, Wösendorf 1-17 1-16 Tel. 02715/23 36 tägl. ab 12 h Hermenegild Mang 1-30 1-31 1-31 Landstraße 38 8-27 10-29 Tel. 02715/22 76 Josefa und Heinz Rosenberger 22-30 1 Auf der Burg 140 Tel. 0664/169 03 00 tägl. ab 15h 7-23 WE I TEN Fam. Höfinger Mostheuriger 10-28 19-31 1-5 22-30 1-9 Tottendorf 12 Tel. 0664/121 08 88 Do-So und F ab 11 h

60

Ferdinand Denk TOP HEURIGER Obere Bachstraße 74 Tel. 02715/23 65, www.thal-wachau.at, Mo–Fr ab 15 h, Sa u. So ab 11 h, RT: Mi März,Nov. u. Dez.: Do u. Fr ab15h, Sa u. So ab 11 h Alfred Schwaiger Marktplatz 22, Wösendorf Tel. 02715/22 22 tägl. ab 15 h Reinhard Denk Hauptstraße 24, Wösendorf Tel. 02715/22 94

HEURIGENKALENDER 2012

Lieselotte Mang Landstraße 40, Wösendorf Tel. 02715/22 97

Anton F. Noibinger Landstraße 35 Tel. 02715/22 88

Familie Gruber Winklgasse 50, Wösendorf Tel. 02715/27 44 tägl. ab 11 h Franz Zottl Weitenbergweg 105 Tel. 02715/23 25 tägl. ab 15 h jeden Mittwoch Buffet Familie Weixelbaum Burgstiege 71 Tel. 02715/25 77

61


Die besten Adressen für Ihren Wachau-Aufenthalt AGGSBACH DORF Hotel-Restaurant Donauterrasse Nr. 19, www.donauterrasse.at

* * * *

DÜRNSTEIN Gartenhotel Pfeffel Zur Himmelsstiege 122, www.pfeffel.at Cafe - Konditorei Schmidl Nr. 20-21, www.schmidl-duernstein.at Hotel Schloss Dürnstein Nr. 2, www.schloss.at Restaurant Loibnerhof Unterloiben 7 www.loibnerhof.at

Linienfahrten an Bord der MS Austria, täglich ab Melk

08:25**

13:50*

ab Krems

10:10*

15:40**

*gesamte Saison: 7. April bis 28. Oktober 2012 ** Hauptsaison: 28. April bis 30. September 2012

Große Wachauschifffahrt ab € 15,Kleine Wachauschifffahrt ab € 22,-

Tages- & Abendthemenfahrten wie: - Täglich Genuss.am.fluss: große Wachaurundfahrt inkl. 3-Gang-Verwöhnmenü € 44,- Täglich Genuss.für.60plus: große Wachaurundfahrt inkl. 2-Gang-Verwöhnmenü € 35,60 - Dixie.Brunch: 8., 14., 22., 28. Juli und 5., 11., 19., 25. August - NEU: Ganz.in.Weiß am 11. Mai - Vollmond.über.Dürnstein: 8. September - NEU: Das.trachten.Schiff: 13. Oktober

62

BrANDNEr schiffahrt GmbH tel./Phone: +43 (0) 74 33 - 25 90 - 21 schiffahrt@brandner.at, www.brandner.at

EMMERSDORF AN DER DONAU Bauer & Wirt Langthaler Pömling 14, www.gasthaus-langthaler.at Hotel-Restaurant Donauhof Nr. 40, www.pichler-wachau.com Hotel-Restaurant Zum schwarzen Bären Nr. 7, www.hotelpritz.at KREMS AN DER DONAU ARTE Hotel Krems Dr. Karl Dorrek-Straße 23, www.arte-hotel.at Cafe - Konditorei Hagmann Untere Landstraße 8, www.hagmann.co.at Hotel und Gasthof Klinglhuber Wienerstraße 2, www.klinglhuber.com Hotel Unter den Linden Schillerstraße 5, www.udl.at Steigenberger Avance Hotel Krems Am Goldberg 2, www.krems.steigenberger.at Restaurant Zum Kaiser von Österreich Körnermarkt 9, www.kaiser-von-oesterreich.at KREMS-ANGERN Weinhof Aufreiter Dorfstraße 34, www.weinhof.at

****

****

****

****

***

****

***

****

***

****

****

****

***

***

****

Gastrobetrieb

Café / Konditoreibetrieb

Gastrobetrieb mit Haubenküche

Gastro- und Nächtigungsbetrieb

Nächtigungsbetrieb

Qualitätsbezeichnung für Privatzimmervermieter

Gasthof Goldenes Schiff Mittergasse 5, www.goldenesschiff.at Haus Oestreicher Hauptstraße 26, www.haus-oestreicher.at Hotel Garni Weinberghof Am Hinterweg 17, www.weingut-lagler.at Frühstückspension 1000-Eimerberg Marktstraße 3, www.pension-1000-eimerberg.at Terrassenrestaurant Strandcafe Donaulände 7, www.strandcafe-spitz.at Weingut Donabaum In der Spitz 3, www.donabaum.at Weingut FJ Gritsch - Mauritiushof Kirchenplatz 13, www.mauritiushof.at Weingut Özelt Kirchenplatz 3, www.weingut-oezelt.at JOCHING Gutshofrestaurant Prandtauerhof Prandtauerplatz 36, www.holzapfel.at WEISSENKIRCHEN I. D. WACHAU Gästehaus „Turm Wachau“ Burg 140, www.turm-wachau.at Restaurant Heinzle Wachaustrasse 280, www.heinzle.at Hotel-Restaurant Kirchenwirt Kremser Straße 17, www.kirchenwirt.weissenkirchen.at Weingut Pomassl Schild 175, www.herbstzauber.at Hotel Weinquadrat Landstraße 238, www.weinquadrat.at MARIA LAACH AM JAUERLING Gasthof Grüner Baum Am Hauptplatz 3, www.beim-ringl.at

***

****

*****

Eine Reise mit einem Schiff ist immer ein Abenteuer. Und eine Ausflugsfahrt mit einem BRANDNER Schiff ein besonders genussvolles Erlebnis.

KREMS-STEIN Gourmethotel „Am Förthof“ Förthofer Donaulände 8, www.gourmethotel-foerthof.at MAUTERN AN DER DONAU Landhaus Bacher Südtirolerplatz 2, www.landhaus-bacher.at Nikolaihof & ad vineas Gästehaus Nikolaigasse 3/Kainzstraße 14 www.nikolaihof.at www.advineas.at MELK Cafe - Konditorei Mistlbacher Hauptstraße 1, www.mistlbacher.com Hotel Wachau Am Wachberg 3, www.hotel-wachau.at Hotel-Restaurant zur Post Linzer Strasse 1, www.post-melk.at MÜHLDORF Burg Oberranna Oberranna 1, www.burg-oberranna.at Gasthof Weißes Rössl www.7handl.at ROSSATZ Landgasthaus Winzerstüberl Rührsdorf 17, www.winzerstueberl.at Weingut Polz Rührsdorf 22, www.polzwachau.at SPITZ Altes Schiffsmeisterhaus Hinterhaus 16, www.gasthaus-prankl.at Barock-Landhof Burkhardt Kremser Straße 19, www.burkhardt.at Cafe Bruckner Hauptstraße 9, www.cafebruckner.at Gästehaus Weinbergblick Rote Torgasse 18, www.weinbergblick.at Gästehaus Datzinger Rote Tor gasse 13a, www.datzinger-spitz.at

***

****

Krems-Dürnstein-Weissenkirchen-Spitz-Emmersdorf-Melk

www.bestof-wachau.at

D I E B E S T E N A D R E S S E N F Ü R I H R E N W A C H A U A U F E N T H A LT

WACHAU sCHifffAHrt

****

****

***

Qualitätsbezeichnung für Urlaub am Bauernhof

*

Qualitätsbezeichnung für Hotel- und Beherbergungsbetriebe

63


Sallingberg Übersichtskarte (766)

Mohndorf Armschlag

erg

Bernreith Biberschlag

l

Hubertuskapelle

d

Neuhof

Purk

Flugfeld

G

Gudenushöhle

Leopolds

(620)

St. Johann Lobendorf

Bernhards

Großheinrichschlag

Kalkgrub

e

Sen

Stixendorf Wenizierl am Walde

W

c

a

Sandl

Schildhütten

g

Priel

Senftenberg

Imbach

723

Weiglwarte

Scheibenhof

Egelsee

Gobelsburg

218

37

Stratzing Galgenberg

Schl. Wasserhof

Gneixendo Gneixendorf

KREMS NORD

8 KAMP-THAYAMARCH-RADWEG

35 Hst.

Elsarn Ruine im Straßertal Falkenberg (259)

Hst.

Rohrendorf

Hasel

Straß im Straßertale Hadersdf. am Kamp

Hubertuskapelle Bhf.

Bhf.

Engabrunn

Walkersdf. am Kamp

34

Diendorf

Etsdorf am Kamp

Gedersdorf

Winzer KremsSandgrube13 Sandgrube

Krems a. d. Donau

Hst.

Zeiselberg Flugfeld

374

Ruine Rehberg Rehberg Motorradmuseum, Krems-Egelsee

Kammern

Lengenfeld

Ruine Senftenberg (352)

Weinstraße Kremstal

u

a

h

ft

er enb

amt

35

Haindorf

Bhf.

Droßeramt

Zöbing Kamptalwarte

364

Langenlois Droß

Reichau Ostra

Nöhagen

(647)

Königsalm

K re ms

s

Maigen

KleinHeinrichschlag

Voitsau

Kottes

Burg Hartenstein

Gr.

Ruine Ober-Meisling Hohenstein

rem Gr. K

Am Zwickl

Purkersdorf

Arzwiesen

an der Kl. Krems

Voirans

(849)

. illausb

Els

Harrau Dankholz

Marbach

Teichanns

Ottenschlag

an der Gr. Krems (686)

Heitzles Weikertschlag

Felling

Schilterner Berg

381

426

Weißes Kreuz

UnterHohenstein Meisling

Hst.

Loiser Berg

Spießberg

. 558

Albrechtsberg

Schloss Gillaus

a

Weyerteich

Schloss

Brauhaus

Attenreith

Osterbrunnberg

F i 873 s c Reith h Gotthartschlag Endlas

w

rschlag

Grafemühle

Scheutz

Eppenberg

rems

Loiwein Taubitz

Großnondorf

Gr. K Hörans Spielleithen Rabenhof Pfaffenschlag

36

im Waldviertel (639)

Kornberg

Großreinprechts

Heubach Langschlag Lerchenfeld

etmanns

bach

Voitschlag

Lugendorf

Engelschalks Ebergersch

Gloden

Grainbrunn

Miniwald

Brunn

Hst.

Sittendorf

am Wagram

im Felde

Schloss Grafenegg

Kamp

bei Krems

F

Wagram

ÜBERSICHTKARTE

Rammelhof

Kleingöttfritz

Stratzdorf Haitzendorf (203) Weinstadtmuseum Gr Ruine Lerchenfeld Neustift Grunddorf S5 Gozzoburg Neuhäusl ütte a. d. D. b Himberg Weinstraße Dürnstein FFesslhütte KREMS MITTE Weißenkirchen Donauwarte NeuKan el Kanzel leingerungs Wernhies Trittings Neusiedl Wachau in der Wachau Kunstmeile r Stein weidling Krems Kremser Hafen Starhembergw. Schlickendf. (224) a. d. D. Altweidling Rossatz Fohra Habruck Doppel Wachaumuseum Förthof Schst. Schifffahrts- u. Jettsdorf Schst.Rührsdorf e Welterbezentrum Krems orf 714 Dürnstein D Fähre Schloss Ka Donaudf. Theiß Stift Kirchschlag elbg. Pfarrberg mp r Wolfenreith St. Unter(820) Kaserne Elsenreith Bengelbach Wiehalm RossatzKrw. Theiß 6 DONAURADWEG Schst.Bhf. Eichberg Merkengerst loiben lo 6 DONAURADWEG Palt Fähre KREMS SÜD 217 St. Lorenz bach Domäne Mautern Joching Ober- Wachau Mitterndf. Pitzeichen Gruberwarte an der Donau Thallern Eck (Personen). Ötzbach Hst. loiben 3 UnterWösendorf Wö Hundsheim Römermuseum Schneeberg Martinsberg Bhf. Brunnkchn. S33 kienstock Hirschwand Burg Oberranna R. Bertholdstein Mühldorf Wehrkirche in der Wachau Günsles Donauleiten Wetzlashof (825) (398) 33 Angern St. Michael Furth St. 671 Seekopf Amstall OberUnterbergern Roggenreith Ferdinandswarte Ötz bei Göttweig Hst. Schl. Wolfsberg Michael Höllerbrand Neudorf ß Weinstraße Aussichtswarte Kleedorf Hollenburg TRAISMAUER NORD 6 DO Giritzer -fucha S p BäckereiWegscheid Weinstraße Wachau HOLLENBURG Wachau Ruine Sassing 397 Steinaweg persdorf i t z museum Bacharnsdorf Pölla Wetterkreuz Primassen Millenniumsaise Tr Spitz e Großer Berg Zeile Römerstraße TiefenSt. Georgen Elsarn r G r a b e n a. d. D. Bhf. Schst. säule Scheib Wildgehege an der Traisen 36 Mitterarnsdorf Oberbergern am Jauerling Stift Göttweig . Eibelhof Neusiedl 845 4 TRAISENTAL-R Zornberg Wagram hlag Povat Erlahof Schloss Hofarnsdorf Fähre ob der Traisen Trandorf Mainaumühle Krustetten Muckendorf bei Pfaffenhof am Kleinwien Hst. 308 Vießling GutSteg Traismauer mling Oberarnsdorf Ried Pfaffenhof Afterbach Ruine Zum Ziegelofen Rittersfeld (197) Braunegg Eggendorf Stollhofen Frau Kienzl-Museum, Annagschmais SchifffahrtsHoher Stein Hinterhaus (860) Naturparkhaus/ / Nußdorf Paudorf Bhf. Paudorf Klebing museum Lehsdorf Schloss Mitterndorf Straßreith ob der Traisen Wachauterrassee 725 Mühlberg Traismauer Hilpe (257) Raxendorf ZeiHöbenbach Aschelberg Jauerling BenkingSchwallenbach Bhf. 6 Franzhausen g Schenkenbrunn Wetterkreuz Berghäuser ning 960 Oed Grub Hörfarth Plaimberg Kell St. Johann (506) Waldlesberg Mitterndf. Eibetsberg Hiesberg im Mauerthale Langer Berg Troibetsberg Ma. ElendTheyern Nesselstauden 532 TRAISMAUER SÜD Weinling DONAURADWEG Reichersdorf 860Warte&Schilift Oberndorf Ottenberg Hst. Meidling 732 PöggstallLindwurmkreuz Geyersberg Kl. Oberndorf Seelackenb Maria Wallfahrtskirche Feistritz 33 Getzersdf. am Gebirge Sading Bergern Loibersdorf Jauerling Wiesmannsreith Wolfenreith Langegg Wallfahrtsmuseum 348 A Unterwölbling Kuffern rgern 4 TRAISENTAL-RADWEG ((501)) GerersPöggstall Mannersdf. HeiligenWillendorf Gießhübl Ammering 366 n Wölbling Robans (462) dorf Weinstraße Thall Bhf. Ruine Aggstein 598 Venusium, Hst. Inzersdf. Rampelkreuz Teich Dietsam Kühstandsdlg. blut Scheiblwies Naturpark JauerlingRafles 216 ob der Traisen Willendorf Anzenbg. Traisental Oberwölbling Neusiedl a. F. ürnsdorf Krempersb. Wallfahrtskirche Viehausen Sit Streitwiesen Wachau Wetzmannsthal (488) Thalham Groisbach Maria Langegg S33 Zogelsdf. Zehentegg Nonnersdf. Landersdorf Schloss Anzenhof Köfering Bhf. Schloßruine Zeißing Laas Aggstein Hessendorf Moos St. Anna Weißpyhra Walpersdf. Einöd Walfahrtskirche Am Schuß Maria Laach Weitentalhof Absdorf Ambach Himberg Krumling Maria Laach Flach am Jauerling Statzendorf Tottendf. Singerkreuz Wetzlarn 4 TRAISENTAL-RADWEG Wachtberg Litzendorf (591) Gansbach Filsendorf (295) Friedersdorf Hausheim Ob.Hohenau Noppendorf (479) Kartause AggsbachO Pömmerstall Mollendorf Hof Lorenzikreuz-Hameten Eibetsberg Haslarn Hinterkogel Silbere Birn Arndorf Ratzersdorf Ottenhof Schloss Gur Hst. EderdingWielandsthal Gurhof St. Andrä Grünz Prinzelndf. Mollenburg Aggsbach Markt (349) WeiternUt.Mineralienzentrum& Weidling an der Traisen 569 Eitzendf. Gu Thallern Wiesing Hubertuskpl. Hammerschmiede Landstetten ObritzbergHERZOGENBURG NORD Kle Weiten dorf Schweinern Loitzendorf Schlaubing Schst. Aggsbach h (366) Wallfahrtskirche Tal der Sonnenuhren Neukirchen Mürfelndf. Jasenegg Unterg am Ostrong Nasting Heiligenkreuz Oed Dorf Landhausen Fugging -winden Hst. Pfaffing er Rottersdorf Ob.bierbaum Hofstetten zb Hst. Stift Kicking Zintring Kleinrust Kuffarn Winzing OberBesenbuch ba ennhof Bruck Felbring at Klausberg u l Doppel c a am Ostrong G Herzogenburg 571 -Rust Mörenz h oising n Seiterndorf WeyersdorfNeustift (229) 6 DONAURADWEG Do 216 Oberndorf Bhf. Krapfenbg. R. Wolfstein Heinigstetten Großrust M. Schubert-Warte Weißenki in der Ebene Fahnsdorf Schwarzau Rudelhäuser Greiling (NÖ Mittelpunkt) F Wachtberg Ob.-Merking Eitenthal elbringba Wolfstein an der 3 Eglsee Grimsing Ossarn Etzersdorf Lohsdorf Servitenkloster ch 497 Ut.Rosenthal Kamelreitschule nreith Fritzelsdorf Zagging Kochholz Dölla Killing Hohenwarther Burgstall Merking Eitental Mödelsdorf Heitzing HERZOGENBURG SÜD Burgkircherl Diendorf Karlstetten 475 . Höhe Katzenbg.Mittera 488 Lauterbach Lottersberg (375) Kapelln Schloss Berging Hohenwarth Gossam Schaubing Pöbring Kleinhain Persc (226) Aichau Reith Pömling Bhf. Nussendf. Heitzing Häusling Hart Schönbühel UnterEmmersdorf SchallAussichts Payerstetten n Schloss Leiben an der Donau Untermamau emmersdf. 625 Großhain an der Donau Wasserburg WallfahrtsHausenbach radlberg Rassing Gerolding Nölling Artstetten 33 Dunkelstein Trennegg Leiben (240) kirche Flinsdorf Schloss Rantenberg Urlauberkreuz (395) Bhf. Dietersberg Hasling Maria Lerchfeld Schloss Hub Eckartsberg Losau Weinzierl Kl.1 Obermamau Dachbergwarte 383 Griechenberg Brackersberg NeuJeutendorf Ob.Flinsbach Reitern UnterSchl. miestin St. Schloss Luberegg Schst. UnterRagelsdorf Umbach Ober- Hst. Hengstberg 464 Erlanghof weinzierl Golfplatz Goldegg Kalbling Trauttmansdorff an der Donau Ruine Hohenegg bierbaum Georgen Thalhe Kaumberg radlberg Pfaffing rla Schst. Weitern Mampasberg 343 Neidling (224) Pottenbrunn Ober- -thalheim Ursprung bei Mauer Hohenegg Ruine Weitenegg Mauterheim Zi Luberegg Pielachberg Rindfleischberg Gabersdorf Lanzing Hst. Wernersdorf POTTENBRUNN Zwerndorf Maria Taferl Stift Melk 388 Ebersdf. Eichberg Am Tonberg Donausee ) Urfahr Pö Pultendorf Wallfahrtskirche Watzelsdorf Bhf. Ratzersdorfer Thal Korning Stein Pottenbrunn Weitenegg Krw. Melk Rapoltendf. Mauer Krummnußbaum Klein-Pöchlarn Waitzendorf 3a Spielberg Pielach Viehofen 3 Donau Bhf. Bahnhof Pengersdorf See (223) bei Melk Weghof Windschnur Weinzierl an der Donauuferbahn Graben Unt.Freiningau Bhf. Ratzersdorf Bhf. Afing Hst. 1 Kupferbrunn Bergen Maierhöfen Winden grafendorf Sasendf. RadfähreAm Rechen Schst. Neuhofen Eidletzberg Wimpassing Hafnerbach Zendorf Friesing (266) A1 an der Pielach Hst. Pfaffing . Röhrenb. UnterSchildberg KrummMooshöfe Grillenhöfe S lk c hildbe Rannersdf. Bhf. e Albrechtsberg (216) 209 MELK M r Schloss nußbaum Hetzersdf. Hofing Schönbrun an der Pielach g Doppel 1 -Zwischenbrunn ft Osterburg Schrattenbruck Hauptbhf. Sitzenthal S33 GroßBhf. ch Neuda Brunn Witzendorf Hst. loss Pöverding Prinzersdorf OberOrnding H Weisching Pielachhäuser Piela priel an der Erlauf Dom (252) Hinterleiten Gerersdorf Mitterau Eibelsau Roggendorf NeuHub Wagram Kollapriel Hinterbe (234) ST.PÖLTEN/OST LandhausBhf. MatzleinsHaunoldstein Golling pöchlarn Bhf. Kollersberg 65 64 viertel an der Erlauf Steinwand 1 dorf AlpenAnzendorf Grub (276) Bhf. Rosenfeld E60 Weitendorf (222) Böheim PÖCHLARN Großsierning 215 Gschwendt

e

i

n

e

r

W

e

l

t

W a l d

k

u

l

t

u

Reichpolds (706) Jungschlag Pleßberg Felles Pötzles n e d Richterhof Runds Bernhardshof Singenreith Münichreith ai H e K r n ems 36 Klei Kienings Kleinpertholz

t

it e We

l

Traisen

s

n

e

Information

D

u

n

k

Kirche, Stift, Kloster Schloss, Ruine

Tra i

se

n

Melk

Pie

lac

Grenze Naturpark Jauerling-Wachau

h

Radweg

Loosdorf

St. Pölten

in

Pöchlarn

Museum


Gourmet-Genuß auf Schiene! Mit der Wachaubahn sind Sie jeden Samstag Abend und jeden Sonntag Nachmittag von 2. Juni bis 30. September 2012* kulinarisch unterwegs. Kultur, Natur und Genuss – ganz nach dem Motto „kunst & wein“ entlang der Wachaubahn! Lassen Sie sich dieses kulinarische Angebot nicht entgehen – steigen Sie ein und verbringen Sie im gemütlichen Ambiente der Wachaubahn eine wunderschöne Zeit. Die Wachaubahn bietet Ihnen jeden Samstag und Sonntag eine Zugfahrt mit kulinarischen Köstlichkeiten, erlesenen Tröpfchen und eine profunde Reisebegleitung, die Ihnen Einblicke über Geschichte, Kultur & Tradition des Weltkulturerbes Wachau gibt.

Weitere Informationen zu Ihrerm „Gourmet-Genuß auf Schiene“-Package durch die bezaubernde Wachau finden Sie online auf www.noevog.at. * nicht am Sa. 23. Juni und am So. 16. September

66

Informationen Telefon: +43 (0)2742 360 990, E-Mail: office@noevog.at

Mobil in der Wachau Neue Wachaubuslinien: Die Wachaubuslinien sorgen für Reisekomfort durch Niederflurbusse und bringen die Gäste am Nordufer im Stundentakt und am Südufer im Zweistundentakt an ihr Ziel. Fahrplan und Infos: www.n-mobil.at, Routenplaner: www.anachb.at Rad-Tramper, Rufbusse und Heurigenshuttle: Die sogenannten Rad-Tramper verkehren von 31. März bis 28. Oktober zwischen Krems und Grein. Rufbusse gibt es zwischen Spitz bzw. Emmersdorf und Jauerling und zwischen Krems und Göttweig. Bestellung des Busses: 0810 810 278, Infos: www.n-mobil.at. Freitags und samstags werden spätere Busverbindungen angeboten (Heurigenshuttle). Schiffe und Fähren: Von April bis Oktober verkehren die Fähren zwischen Spitz und Arnsdorf (02714 6217), Weißenkirchen und St. Lorenz (0676 3084750) sowie die Radfähre zwischen Dürnstein und Rossatz (02715 2232). Die Linien der Brandner Schiffahrt und der DDSG fahren zwischen April und Oktober zwischen Melk und Krems (Details und exakte Fahrpläne auf www.brandner.at bzw. www.ddsg-blue-danube.at). Nextbike: LEIHRADL-nextbike-Räder können an insgesamt 39 Verleihstationen in der Wachau rund um die Uhr ausgeborgt und wieder zurückgebracht werden. Registrierung und Infos unter 02742 22 99 01 oder auf www.leihradl.at. e-mobil: Räder, Scooter oder Segways können an zahlreichen Verleihstationen ausgeborgt werden. Selbstverständlich gibt’s auch mehrere „Stromtankstellen“. Infos: www.wachau.at/emobil Wachaubahn: Der neue Panoramazug ist ab 31. März im Einsatz. Abfahrzeiten in Krems um 10.00 Uhr, 13.00 Uhr und 16.00 Uhr; in Emmersdorf 11.40 Uhr, 14.40 Uhr und 17.40 Uhr. Tickets können im Zug und online unter www.noevog.at gekauft werden.

67


Die Donau zu Füßen. Sie wandern gerne durch malerische Winzerdörfer und Weinrieden, und haben auch etwas für Kultur übrig? Dann sind der Welterbesteig Wachau und die Jauerling-Runde, die neu eröffneten Weitwanderrouten in Niederösterreich, genau das Richtige für Sie! Erkunden Sie das Gesamtkunstwerk des Weltkulturerbes Wachau auf etwa 180 abwechslungsreichen Kilometern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Sollten Sie Fragen haben oder spezielle Informationen benötigen, so stehen Ihnen unsere Urlaubsberater gerne unter Tel. +43(0)2713/300 60-60 oder per E-Mail urlaub@donau.com zur Verfügung. Die Wanderkarte zum Welterbesteig und weiteres Infomaterial schicken wir Ihnen gerne zu. Mühldorf Weißenkirchen

Dürnstein

Spitz

Mautern

Arnsdorf

Jauerling 960 m

Oberbergern Rossatz

Maria Laach Emmersdorf

Krems

Aggsbach Markt

Furth/Stift Göttweig

Aggsbach Dorf

Schönbühel Melk

Donau Welterbesteig Jauerlingrunde Jakobsweg Welterbegemeinde

Wir beraten Sie gerne: Donau Niederösterreich Schlossgasse 3 A-3620 Spitz/Donau Tel +43 (0) 2713/300 60-60 Fax +43 (0) 2713/300 60-30 E-mail urlaub@donau.com www.wachau.at www.welterbesteig.at IMPRESSUM: Fotos: Monika Löff, Markus Haslinger, Josef Pennerstorfer, Gregor Semrad, Graben Gritsch/Petr Blaha, Franz Lechner, POV DI Robert Herbst/Naturparke Niederösterreich, NÖW/Lammerhuber, Weinstraße Niederösterreich/Rita Newman; Überblickskarte: Arge Kartographie/Ertl; Agentur: Löff. Alle Angaben wurden mit großer Sorgfalt erhoben, erfolgen jedoch ohne Gewähr und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für den Inhalt verantwortlich: Naturpark Jauerling-Wachau, Schlossgasse 3, 3620 Spitz/Donau

68

„Natur.Wein.Wandern“ ist ein Projekt des Vereines Naturpark Jauerling-Wachau.


Natur.Wein.Wandern 2012