Page 1

mipuebloINSIDE Dominikanische Republik

Nachrichten-Magazin

2012

. . . 1 1 0 2 . .. 4 9 9 1 . .. 2 9 14

Januar

ar... u r b e .F .. z r ä .M .. l ri p ...A

Stories inside

inmal Patronale e te on Plata anders in M

S6

Freude: Plage oder de in der Straßenhun ischen Rep. Dominikan

S9

Duarte, Juan Pablo mpfer der Freiheitskä ischen Rep. Dominikan

S4

ie d n n a g e b uar n a J . 5 1 m aná A m a S n i n o -Sais l a w l e k c u B

eite 17

News Reportagen Firmen Events Ausgabe 1 Januar 2012


Nachrichten

Regional

ungen Neue Einreisebestimm

Regionale Info, News Branchenverzeichnis

15 Las Terrenas 16 Samaná natur - tourismus - soziales - kulturelles - gesundheit - touren - events

natura

Ab dem 1. Mai können deutsche Touristen nur noch mit Reisepass in die Dominikanische Republik einreisen. Die Einreisebestimmungen wurden verschärft. Bei der Einreise in die Dominikanische Republik muß der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein. Bisher konnten Deutsche auch mit ihrem Personalausweis einreisen. Urlauber müssen bei Einreise eine Touristenkarte für 10 US-Dollar erwerben die bis 30 Tage gültig ist. Ab einem Aufenthalt von mehr als 90 Tagen ist ein Visum notwendig.

Ausgabe 2 - Februar 2012

MIPUEBLO Dominikanische Republik

ökotourismus-magazin

die Teufel aus La Vega

Fast geschafft ! Bitte helft alle mit das Spendenziel zu erreichen!

zwischen Tradition und Moderne

GESCHICHTE DES KARNEVALS SEITE 8

& auf: uenOVIEDO LAGUNA jetzt anscha

m www.DomRepWorld.co

ON TOUR SEITE 22

& IGUANARIO

Karnevalsmasken aus La Vega

LAS GALERAS

Jedes Jahr auf’s Neue und Hand gefertigt..

SEITE 28

SEITE12

Kontakt MiPueblo E.I.R.L RNC: 1 30 80551 2

Frank Marenbach Mobil: 829-801-3679 eMail: frank@mipueblo.cc Endlich ist es soweit ... Ab sofort erscheint dieses NewsMagazin mipubeloINSIDE mit Nachrichten des vergangenen Monats als Ergänzung zu den News und Reportagen auf D o m R e p Wo r l d und in anderen Publikationen. Anregungen sind gerne willkommen.

Frank 2

31.01.2012 miPuebloinside

Ab Mitte Februar 2012 werden wir mit Tierärztin Nina und Assistentin Anna vom Tierärztepool die nächste umfassende Kastrations-Kampagne für ca. 250 Tiere starten. Wir operieren nicht nur in Las Terrenas, sondern auch in dem sehr armen Fischerdorf Sanchez, denn dort sind die Zustände katastrophal und die vielen Hunde und Katzen brauchen dringend unsere Hilfe! Dank großzügiger

Sachspenden (OP-Material, verbilligte Flüge, etc.) und der bisher eingegangenen Geldspenden, haben wir bereits einen Teil der Kosten

100 Erdbeben im Januar Die Erdstöße im vergangenen Monat rufen immer mehr Experten und Wissenschaftler auf den Plan. Der Geologe Osiris de León sagte, dass die Dominikanische Republik nicht auf große Erdbeben vorbereitet sei, obwohl die Insel ständig diesen Phänomen ausgesetzt ist. Die Größenordnungen der Beben von bis zu 5,9 auf der Richter-Skala bestätige, dass die Insel durch ihre 12 Verwerfungen auch großen Erdstößen ausgesetzt werden könnte und schlägt die Schaffung eines Ministeriums für Katastrophen- und Erdbebenschutz vor. Dieses könnte rund um die Uhr die Plattenbewegungen beobachten und frühzeitig Warnungen herausgeben.

EPIZENTREN 1963 bis 1998 Foto:Wikipedia

gesichert. Info: Miriam und Andreas

www. amigos-de-lucky.org


Die Teufel sind los ! Februar ist Faschingszeit nao, Santiago La Vega, Santo Domingo, Bo ten finden und in vielen anderen Städ Februar die jeweils an den Sonntagen im Umzüge statt.

Inhalt

Inhalt mipuebloINSIDE Dominikanische Republik

Nachrichten-Magazin

News Reportagen Firmen Events Ausgabe 1 Januar 2012

2011...2012

1492...1994...

ar ebruar...Janu

...April...März...F

Stories inside

al Patronale einm a te Plat anders in Mon

S11

Freude: Plage oder de in der Straßenhun chen Rep. Dominikanis

S14

Duarte, Juan Pablo pfer der Freiheitskäm chen Rep. Dominikanis

S17

gann die Am 15.1. be son in Samaná ai -S al Buckelw

Nachrichten Januar 2012 Seite 25

Titelfoto: El Macho en el Malecón de Santo Domingo

4 Juan Pablo Duarte Nationalheld der Dominikanischen Rep. ................................................................................................

9 Amigos de Lucky Im Februar wird wieder operiert ................................................................................................

12 Leben / Arbeiten Teil 1: Warum Dominikanische Republik? ................................................................................................

17 Whale Samana Walwatching mit Kim Beddall ................................................................................................

18 Magazine Noch mehr zum Lesen ................................................................................................

6 Patronales Monte Plata 11 Events im Februar 14 Pino’s Clubseite

...............................................................................................

mehr Nachrichten aus Januar 2012 inside ...

miPuebloinside 31.01.2012

3


Nachrichten

KURZ NOTIERT

JUAN PABLO DUARTE Freiheitskämpfer der Nation

iPhone 4S Seit dem 13. Januar ist das neu iPhone 4S von Apple auch in der Dominikanischen Republik erhältlich.

Verkehrsunfälle Verkehrsunfälle nehmen weiterhin einen promininten Platz in den Statistiken der Dominikanischen Republik ein. Verkehrsunfälle sind die häufigsten Todesurssachen im Land.Alleine im letzten Jahr gab es eine Steigerung von 1,965 Fällen.

Laut einer Untersuchung während des Jahres 2011 wurden 10.126 Patienten auf Grund von Verkehrsunfällen behandelt. 3.236 verunglückten mit dem Auto und 6.134 mit dem Moped. laut WHO ist führende Todesursache bei Jugendlichen im Alter von 10 bis 24 Jahren eine Kollisionen im Straßenverkehr.

4

31.01.2012 miPuebloinside

e t r a u D o l b a P n Jua an 199. Geburtstag von Ju

Pablo Duarte

Vor 199 Jahren wurde am 26. Januar 1813 Besatzer im Jahr 1844 kehrte er nach Santo Juan Pablo Duarte geboren. Der Mann, dessen Domingo zurück. Die ihm angebotene PräsiIdeale und Aktionen die Unabhängigkeit der dentschaft schlug er aus; vielmehr setzte er Dominikanischen Republik am 27. Februar sich für freie Wahlen ein. Es kam jedoch zu 1844 möglich machte. einem Putsch unter General Santana. Duarte Juan Pablo Duarte stammte aus klein- musste erneut ins Exil. Die Dominikanische Republik wurde daraufhin wiedbürgerlichen Kreisen in er Spanien angegliedert. Santo Domingo und war 1864, als die Dominikaner die ein Freiheitskämpfer auf “Juan Pablo Duarte Hispaniola. Von 1827 bis erhielt den Titel spanische Herrschaft endgültig 1832 studierte er Jura „Padre de la Pa- abschüttelten, konnte Duarte nochmals für kurze Zeit sein und Philosophie in den tria“ Er wird heute Heimatland betreten. Er wurde USA und in Spanien. wichtigster jedoch vom neuen Präsidenten Im Jahre 1838 gründe- als te eine Gruppe von Män- Nationalheld des Salcedo, mit dessen Politik er nern, unter Anführung nicht konform ging, erneut ins von Juan Pablo Duarte Landes verehrt. Exil gejagt. Er verstarb schließlich am 15. Juli 1876 in Caracas, Vendie Geheimgesellschaft Trinitaria, welche sich im Untergrund gegen ezuela, ohne die Dominikanische Republik jedie haitianische Okkupation auflehnte. Jedes mals wieder gesehen zu haben. neue Mitglied hatte die Aufgabe drei neue 1884 wurden seine sterblichen Überreste Mitglieder zu werben – daher der Name nach Santo Domingo geholt. Trinitaria. Duarte sagte immer: „Vivir sin patria, es Als der Westteil der Insel Hispaniola zeit- lo mismo que vivir sin honor“ („Leben ohne weise vom Nachbarland Haiti besetzt war, Vaterland ist eine Leben ohne Ehre“) und verbrachte Juan Pablo Duarte einige Jahre er prägte den Slogan der Dominikanischen im Exil. Nach dem Sieg der dominikanisch- Republik: „Dios, Patria y Libertad“ („Gott, spanischen Truppen gegen die haitianischen Vaterland und Freiheit“).


Nachrichten

... auch das

Nachrichten

noch:

4.978 Dominikaner ausgewiesen

DOMINIKANISCHE MALEREI

Zentrum

für Kunsthandwerk eingeweiht In Bayahibe wurde das erste Zentrum für Kunsthandwerk CUSEC eröffnet. Der Initiative zur Errichtung hatte die Vereinigung der Hotels in La Romana und Bayhibe in Zusammenarbeit mit örtlich ansäßgen Frauen. Zur Durchführung des Projekts hat die USAID (Behörde der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung) 2,6 Millionen Peso beigetragen. Die Voraussetzung zur Freigabe des Millionenbetrags war, dass 2,9 Millionen von der Hotelvereinigung La Romana - Bayahibe beigesteuert wurde. Die Interamerikanische Entwicklungsbank (BID) hatte diesen Betrag bereits an die Hotelvereinigung ausgezahlt um in Bayhibe ein Modelprojekt im Rahmen des Ecotourismus zu fördern. Das Kulturzentrum befindet sich in Villas Padres Nuestros, einer kleinen Gemeinde 15 Kilomter entfernt von Bayahibe an der Strasse nach Higüey. Im Kulturzentrum wurde eine Werkstatt für die Herstellung von Kleidungs-

stücken eingerichtet. Die Rohstoffe zur Herstellung sind aus natürlichen Materialien wie z. Bsp. Kuhhörnern, Kürbissamen und Kokosnuss. Es gibt ein Laden, Büro und Kindergarten (für Kinder der Handwerker, die in der Werkstatt arbeiten), einen Schulungsraum, eine Küche, Badezimmer und einen Brunnen mit Trinkwasser. Auch gibt es ein Design-Zimmer, wo Besucher und Touristen die Möglichkeit haben ihren eigenen Schmuck unter Anleitung herzustellen. Die direkten Begünstigten bei Verkauf der hergestellten Produkte sind Frauen, Handwerker, Studenten, lokale Handwerker und die Jugend aus Villas Padres Nuestros und die Reiseveranstalter der Region. Hotels, Fluggesellschaften, kleine und mittlere Unternehmen, Lebensmittelgeschäfte, Restaurants und die Gemeinde insgesamt profitieren indirekt von der Handwerkskunst des CUSEC Art Centers.

erto Rico Illegale Reisen nach Pu Im Laufe des Jahres 20ll wurden von der Marine 1.236 Personen, Dominikaner und Ausländer gestoppt, die versuchten, illegal in Kuttern, Yachten und Booten nach Puerto Rico zu kommen. Vizeadmiral Nicolás Cabrera Arias, Chef der dominikanischen Marine, sagte, dass 199 Schiffe beschlagnahmt wurden und 102 Personen verhaftet wurden, die beschuldigt werden die illegalen Reisen zu organisieren und zu verkaufen.

Die Einwanderungsund Einbürgerungsbehörde der USA hat im Jahr 2011 4.978 ehemalige dominikanische Häftlinge in die Dominikanische Republik abgeschoben. Die ehemals in den Staaten straffällig gewordenen Dominikaner werden regelmäßig mit speziellen Flügen wieder in ihre Heimat ausgewiesen. In Haft waren die Dominikaner vor allem wegen Drogenhandels, Mord, Körperverletzung, Entführung, Vergewaltigung, Bank-betrug, Geldwäsche und andererVerbrechen. Im abgelaufenen Jahr 2011 wurden 120 straffällig gewordene Dominikaner mehr ausgewisen als im Jahr zuvor (2010 waren es 4.858). Gegenwärtig und laut Statistiken der Einwanderungsbehörde am Flughafen in Las Americas sind mehr als 5.000 Dominikaner in den Vereinigten Staaten und Puerto Rico verhaftet und werden des Drogenhandels und anderenVerbrechen beschuldigt.

76 Tote über Weihnachten und Neujahr. Während der Weihnachtsfeiertage starben 47 Menschen, davon 29 unter Gewalteinwirkung. Insgesamt gab es 440 Verletzte während der Festtage: 309 Verkehrsunfälle, davon 112 unter Alkoholeinwirkung und 19 Lebensmittelvergiftungen.Die Verkehrspolizei beschlagnahmte 82 Motorräder.

News online Nachrichten aus und über die Dominikanische Repulik findet ihr auch online unter:

www.DomRepWorld.com

miPuebloinside 31.01.2012

5


Reportage

s e l a n o r t Pa

Monte Plata insten Pferdeumzug vom Fe

Die Patronales wird zur Ehre der Heiligen Jungfrau der hohen Gnade Altagracia gefeiert. Monte Plata ist am 27. April 1605 gegründet worden. Seit-dem ist Brauch, dass am 19. Januar der Heiligen Jungfrau Altagracia ein Zuchtbulle gespendet wird. Die Spende wurde von einem starken Tross Reiter begleitet. Heute noch TIPP FÜR DAS reiten Prominente mit NÄCHSTE JAHR. den Bewohnern durch die Straßen von Monte Plata. Wunderschöne Pferde, eine kleine Kirmes, Veranstaltungen. typische Küche und viel Spaß ist garantiert.

19. Januar Immer am 19. Januar findet der Pferdeumzug auf der Patronales statt. Ihr solltet diesen Tag für das kommende Jahr vormerken. Ab 12:00 Uhr ist die Innenstadt von Monte Plata komplett für Fahrzeuge gesperrt. Der Umzug beginnt gegen 15:00 Uhr mit einer Messe in der Kirche und endet gegen 19:00 Uhr. Wer länger bleiben möchte hat die Möglichkeit sich im Hotel Restaurant El Torro vom Schweizer Miki und seiner Frau ein Zimmer zu reservieren. Das solltet ihr aber mindestens 2 Wochen vorher.

6

31.01.2012 miPuebloinside


Nachrichten

SCHLAGZEILEN Kreditkarte mit Chip

Die Banco Popular ist die erste Bank im Land welche ihren Kunden eine ECKarte mit Chip Technologie zur Verfügung stellt.

Die neue, modern Karte mit Chip anstatt mit Magnetstreifen soll die Sicherheit der Karten vor Betrug erhöhen. Auch kann der Kunde mit dieser Karte im Vergleich zu den herkömmlichen an OnlineShopping oder HomeShopping teilnehmen. Die Karte wird von Visa akzeptiert und kann so auch außerhalb der Dominikanischen Republik benutzt werden. Die Banco Popular ist eine der ersten Banken überhaupt, welche die Karibik-Chip-Technologie EMV (Europay MasterCard Visa) einführt.

Wind und Sonne

Die erneuerbaren Energien im Land werden laut Aussage von Enrique Ramírez, Präsident der Energiekommission, dieses Jahr 92 MW erreichen. Zwei neue Solarenergie-

Projekte in Monte Plata und Monte Cristi werden 40 MW liefern. Beide Projekte sollen noch im Laufe des Januars ans Netz gehen. Desweiteren wird der Windpark in Pedernales erweiterert, so das dort 52 MW eingespeisst werden können. Geplant ist in Pedernales sogar eine Erweiterung bis auf 85 MW. Derzeit werden in der Dominikanischen Republik 33 MW Strom

Internationales Jahr der nachhaltigen Energieversorgung für alle Menschen durch erneuerbare Energien produziert. Die Wasserkraftwerk sind hier jedoch nicht eingerechnet.

Arbeitsplätze

Im Jahr 2011 sollen 130.000 neue Arbeitsplätze als Folge der verbesserten wirtschaftlichen Bedingungen des Landes geschaffen worden sein.

Wirtschaftswachstum

Das Wachstum des BIP betrug im vergangen Jahr 4,5 Prozent und liegt über dem Durchschnitt in Lateinamerika und dem Rest der Welt.

Energie ist eine grundlegende Ressource für die Wirtschaft, Gesundheit, Umwelt und insbesondere den Klimawandel, Bildung, Nahrung und zur Wasser-Sicherheit.Aber, die UNO möchte mit diesem Internationalen Jahr die Erzeugung und Nutzung von nachhaltiger Energie, also modern, effizient, sauber, günstig und zuverlässig, wenn möglich Produkte aus erneuer-baren Quellen oder andere Quellen mit möglichst geringen Kohlendioxid-Emissionen besonders fördern. Der Slogan “für alle” ist nicht zufällig. Die UNO sagt, dass mehr als 1,4 Milliarden Menschen weltweit ohne Strom auskommen müssen, das eine Milliarde nur sporadisch Zugang haben und Millionen von Menschen eine Stromversorgung nicht leisten können, auch wenn dieser zur Verfügung steht. Kein Strom bedeutet, dass die Kinder kein Licht zum lesen und lernen haben, die Erwachsenen nicht arbeiten können und die Krankenhäuser kein Leben retten können. Die UNO steckt folgende Ziele: 1.Alle Menschen sollen Zugang zu modernen Energiedienstleistungen erhalten. 2. Eine Verdoppelung der Rate bei der Verbesserung der Energieeffizienz. 3. Sicherstellen, dass 30% des weltweiten Energiebedarfs aus erneuerbaren Energie stammt.

Parade zu Heiligen Drei Könige In der Dominikanischen Republik bekommen am 6. Januar, am Tag der Heiligen Drei Könige, die Kinder ihre Weihnachtsgeschenke. Am Vorabend ab 19:00 Uhr findet die von der Stadtverwaltung und der Feuerwehr in Santo Domingo traditionell abgelhaltende Drei Königs Parade durch die Straßen San Carlos und der Altstadt statt. Jedes Jahr führen die drei Könige

Melchor, Gaspar und Baltasar diesen festlichen Umzug an. In der Altstadt können die Kinder dann noch feiern. Die Parade zu Heilige Drei Könige findet seit mehr als 70 Jahren in Santo Domingo statt. Es werden Bonbons geworfen und Tausende säumen die Straßen, Bürgersteige und winken von den Balkonen. Kinder und Erwachsene singen Weihnachtslieder. miPuebloinside 31.01.2012

7


Las Terrenas

TIERHILFE DOMINIKANISCHE REPUBLIK Für ein besseres Miteinander zwischen Mensch und Tier.

Asociación Amigos de Lucky Las Terrenas / Samaná Cel. 001-809-855 27 80 miriam@amigos-de-lucky-org

8

31.01.2012 miPuebloinside

Tel. 0049-(0)30-809 35 063 www.amigos-de-lucky.org


Event

Kastrations-Kampagne Sanchéz unten am Hafen/Pueblo arriba, kiosko “Ch ilongo” 14.2. - 16.2 und 26.2. - 27.2. Las Terrenas Plaza Rodriguez in der Calle Carmen 18.2. - 24.2 La Yagua zwischen Rio San Juan und Gaspar Hernan dez 29.2. - 1.3. miPuebloinside 31.01.2012

9


Nachrichten

SCHLAGZEILEN Erdgaslager & Kraftwerk

Die Firmen BW-Gas (Norwegen) und die Inter Energy Holding (Luxenburg) werden bis 2014 ein Erdgaslager und Kraftwerk in San Pedro bauen.

Das Erdgas soll dann von hier aus vertrieben werden. Das neue Erdgaslager verspricht, so ein gemeinsames Schreiben der beiden Firmen, eine wirtschaftliche und effiziente Bereitstellung von Brennstoffen zur Erzeugung von Strom. Die Regierung hat den Verbrauch von Erdgas im Land “abgesegnet” und stellt fest, dass Erdgas weit weniger umweltschädlich für die Umwelt ist als Brenn-und Kraftstoffe.

Medikamente werden um 25% teurer Mehr als 90% aller Medikamente steigen um mindestens 8% an. Personen die auf längere Zeit bereits auf Medikamente angewiesen sind, wissen es bereits seit längerem. Die Medikamentenpreise steigen still und heimlich seit längerem. Jetzt wird es aber offiziell: Preissteigerungen bis zu 25% erwarten die Bevölkerung. Die höchsten Preissprünge werden Antibiotika, gegen Magen-Darm-Erkrankungen und Medikamente gegen Diabetis Typ II machen. In der Dominikanischen Republik gibt es erhebliche Preisunterschiede bei Medikamenten welche in Labors hier vor Ort und denen die in Labors außerhalb des Landes hergestellt

EMOTIONEN DIE EIN LEBEN LANG HAFTEN BLEIBEN.

Samana Zipline befindet sich zwischen der Stadt Samana und dem Strand von El Valle. Für die 30 minütige eigene Anfahrt sollten sie ein 4x4 Jeep benutzen. Samana Zip Line holt sie jedoch auch in ihrem Hotel oder an einem vereinbarten Treffpunkt ab. Der Preis für die Tour beginnt bei 50 US$. Bitte kontaktieren Sie:

829-550-0179 (englisch und spanisch) www.samanazipline.com

10

31.01.2012 miPuebloinside

Events werden. 60% der verkauften Medikamente werden hier vor Ort produziert. Diese werden zwischen 50% und bis zu 300% günstiger in den Apotheken verkauft.

Ausreiseverbote Mehr als 80.000 Dominikaner, aus unterschiedlichen sozialen Schichten, dürfen die Dominikanische Republik aus verschiedenen Gründen nicht verlassen. Darunter finden sich Politiker, Unternehmer, ehem Bürgermeister und Ratsmitglieder, Regierungsbeamte, Banker, Spieler, aktive und pensionierte Mitglieder der Streitkräfte und der Polizei Dieses Ausreiseverbot existiert seit mehr als 10 Jahren und wurde von der Generalstaatsanwaltschaft auf Antrag mehrerer Staatsanwälte und Richter aus verschiedenen Rechtsordnungen des Landes geschaffen. Die Gründe für ein Ausreiseverbot sind u.a. Schulden beim Staat, Bankbetrug, Drogenhandel und Geldwäsche, Mord und Hinrichtung, physische Aggression gegen Frauen, Sorgerecht-Streitigkeiten, usw.


Events

Events im Februar Karneval Jeden Sonntag im Februar in La Vega Auch dieses Jahr sind die Karnevalshochburgen Santo Domingo und La Vega. Umzüge finden jedoch in allen größeren Städten statt: Bonao,Jarabacoa, Monte Cristi, um nur einige zu nennen. In La Vega sponsort wie schon im letzten Jahr nicht mehr Presidente, sondern Brahma. natur - tourismus - soziales - kulturelles - gesundheit - touren - events

natura Ausgabe 2 - Februar 2012

MIPUEBLO Dominikanische Republik

ökotourismus-magazin

Mehr Informationen zum Karneval in der Dom. Rep. findet ihr in der Februar-Ausgabe von MIPUEBLONATURA auf: www.DomRepWorld.com

Laura Pausini Die beliebte Sängerin kommt in den Palacio de los deportes, Av. Ortega und Gasset, Ecke 27 de Febrero. Der Eintritt kostet zwischen 1,500 und VIP 4,000 RD$.

zwischen Tradition und Moderne

GESCHICHTE DES KARNEVALS SEITE 8

& LAGUNA OVIEDO ON TOUR SEITE 22

LAS GALERAS SEITE 28

Karnevalsmasken aus La Vega

Jedes Jahr auf’s Neue und Hand gefertigt..

SEITE12

Casa de Campo La Romana 8. bis 11.2.2012

man an der traumhaften Küste von der Insel Catalina bis nach Santo Domingo segelt. Mehr Informationen: www.casadecampo.com.do

Der jährlich stattfindende internationale Event wird von

Zigarrenfestival Santiago 19. bis 24.2.2012

Santo Domingo Konzert 8.2.2012

die Teufel aus La Vega

& IGUANARIO

Sailing Week 2012

Kartenvorverkauf unter: www.ticketexpress.com.do

Casa de Campo Jachtclub (CCYC) in Zusammenarbeit mit der Dominican Sailing Federation (FDV)und der Dominican Association of Oceanic Competition Boats (ADVELCO) organisiert. Für die in diesem Jahr erstmalig neu ins Programm genommene Regatta “2012 Catalina - Santo Domingo” erhofft man sich Winde von 10 bis 18 Knoten. während

Die dominikanische Zigarrenindustrie stellt ihre neuen Zigarren vor. Liebhaber feiner Tabake können im Casa de Campo und in Santiago Edelzigarren probieren, Tabakfelder besuchen und sich persönlich mit Tabakproduzenten unterhalten. Info: www.procigar.org

10 Jahre Master of the Ocean Cabarete 22. bis 27. Februar Das diesjährige “Master of the Ocean 2012” umfasst neben den auf höchsten sportlichen Niveau stattfinden Wassersport, breitgefächertes kulturelles Angebot und Abendveranstaltungen. In den Disziplinen Surfen, Kitesurfen, Windsurfen und Stand Up Paddle werden die besten Teams gekürt. Auch das breit gefächerte Begleitprogramm mit Seminaren und Freizeitaktivitäten lockt viele nationale und internationale Besucher nach Cabarete.

miPuebloinside 31.01.2012

11


Leben & Arbeiten

Leben und Arbeiten

Teil

1

Warum Dominikanische Republik ?

Faszination Karibik

Vor fünfzehn Jahren war die Dominikanische Republik noch recht unbekannt. Vage Assoziationen von Karibik, Trujillo, Zucker, Bananen, Sklaven, dem süßlich-bitteren Gechmack der Tropen – doch kaum jemand wußte eigentlich ganz genau, wo dieses Land eigentlich lag. Mittlerweile ist das Land, besser gesagt Punta Cana, die Top-Urlaubsdestination in der Karibik. Immer mehr Urlauber kommen ins Land. Einige wollen für immer bleiben. Dieses traumhaft schöne karibische Land lässt einen die Realität von zuhause vergessen versetzt so manchen in einen Trancezustand: Kokospalmen, weisse Strände, kristallklares Wasser, ein Leben unter tropischer Sonne. Ein Land voller liebenswerter Menschen, karibischer Musik und Rhytmus, exotischen Frauen, Rum und Pina Colada. Ein Paradies voller Farbe, voller Wärme, voll von Geschichten

11 Gründe für ein Leben in der Dominikanischen Republik

und Geschichte. Freiheit und nur Freiheit. Endlich leben, den ganzen Tag, einfach leben ... Aber die Sonne scheint hier nicht den lieben langen Tag. Es gibt Hurrikans und gewaltige tropische Gewitter, Korruption, Verbrechen und Armut. Ignoranz und Neid stehen auch in diesem Teil der Welt auf der Tagesordnung.

1. Die Lebensqualität. 2. Es ist ein guter Ort zum Leben und eine Familie zu gründen. 3. Einfach tolles Wetter. 4. Gut organisierte Wirtschaft. 5. Geografisch günstige Lage zu den großen Handelsmärkten Amerikas. 6. Es gibt einen großen Inlandsmarkt. 7. Positive Einstellung gegenüber Ausländern und ausländischen Investoren. 8. Die größte Tourismus-Industrie in der Karibik. 9. Sehr gute Telekommunikationsdienste. 10. Handelsabkommen mit Europa, den USA, der Karibik und Zentralamerika. 11. Politische Stabilität.

5 Gründe gegen ein Leben in der Dominikanischen Republik 1. Strom- und Wasserversorgung. 2. Steigende Kriminalität. 3. Müllentsorgung. 4. Korruption. 5. Fehlende soziale Absicherung.

Im Urlaub geblieben ! Nee, ehrlich? Ja, wirklich! Wie geht das denn? “Habe ein Konto eröffnet, meine Ersparnisse herschicken lassen und per eMail allen Freunden, Bekannten und meinen Arbeitgeber Bescheid gegeben, dass ich in der Dominikanischen Republik bleibe. War echt ganz einfach. Wohne jetzt mit meiner Traumfrau in einem kleinen Apartment. Nächste Woche schau ich mal, ob ich irgendwo Arbeit finde. In der Familie meiner Freundin gibt es einen Anwalt und ein Reiseleiter will mir auch helfen.“ Sprach’s und man schenkte ihm nach 2 Monaten ein Heimflugticket ... In die Dominikanische Republik auswandern ist nicht schwer. Auf Dauer zu bleiben, auch nicht. Mit viel Input und ein wenig Planung kann das jeder schaffen. Junggesellen, Familien und Rentner haben sich ihre Träume in der Karibik schon verwirklicht. Was sie bei ihrem Umzug und der Einwanderung erwartet und beachten sollten, erfahren sie in der nächsten Ausgabe am 1. März. Auch geben wir Tipps wie sie die Eingewöhnungsphase gut überstehen.

12

31.01.2012 miPuebloinside


KURZ NOTIERT Park in Hato Mayor Mercedes de la Rocha, der neue Park in Hato Mayor hat ein einzigartiges Design und bricht mit allen Traditionen für typisch dominikanische Parks. Mit einem Kostenaufwand von 40 Millionen Pesos errichtet, vom Designer Omar Ramírez entworfen, ist der Park Mercedes de la Rocha in Hato Mayor del Rey einzigartig und stellt eine Attraktion für einheimische und ausländische Touristen dar. Geschichte und Moderne werden hier vereint. Es gibt einen Nachbau der spanischen Krone. Die Parkbänke wurden in Beton und Keramik sowie anderen Schmiedeeisen errichtet. Vier verflochtene Statuen schmücken den Park: Die drei Gründerväter der Dominikanischen Republik, Juan Pablo Duarte, Francisco del Rosario Sanchez und Ramon Matias Mella, sowie Mercedes de la Rocha, der 1888 das Land gespendet hat, wo jetzt die Stadt Hato Mayor del Rey steht.

Rund um den Platz und das Pavillon wurden sechs kleine Amphitheater mit Sitzplätzen aufgebaut. Die Träger im Kolonialstil für die Lichter der alten Struktur des Pavilions wurden liebevoll restauriert und schmücken nun wieder den Park. Hato Mayor hat neben seiner Patronales noch eine Attraktion mehr. Man muss sie nur noch bekannt machen.

Eisenbahnlinie mit Haiti? Der Rat für Regionale Entwicklung (CRD), bat Präsident Leonel Fernández Reyna, dass er bei seinem Besuch in Haiti mit deren Regierung über den Abschluß einer Vereinbarung zum Bau der Eisenbahnlinie “Nordeste-Dominicana-Haiti” sprechen möge. Seit mehreren Jahren liegt bereits eine Studie für diese Eisenbahnstrecke vor. Indien, welche diese angefertigt hat, wäre bereit Mittel für dieses Projekt zur Verfügung zu stellen. Der Entwurf für die Eisenbahnstrecke zwischen der Dominikanischen Republik

Nachrichten

und Haiti wäre zusätzlich zu einem günstigen Transportweg auch ein effektiver Kommunikationskanal für beide Nationen. Handel und Entwicklung beider Länder könnten so effektiv gefördert werden.

4 Milliarden Peso Umsatz bei Trinkwasser

17 Millonen Hühner

In der Dominikanischen Republik gibt es etwa 500 Unternehmen zur Aufbereitung von Trinkwasser, von denen jedoch nur 200 durch das Ministerium für Volksgesundheit und der Generaldirektion für Standards und Qualitätsprüfung (DIGENOR) zertifiziert sind. Laut dem Präsidenten der ADEAGUA (Dominikanische Gewerkschaft der Wasseraufbereiter), David Toribio, produzieren die registrierten Firmen über 500 Millionen Gallonen Wasser pro Jahr und erwirtschaften etwa RD$ 4 Milliarden Peso. Der Geschäftsführer sagte, dass die nationale Trinkwassernachfrage vollständig durch die Produktion abgedeckt sei. Er meinte auch, dass diese Industrie, die in den letzten fünf Jahren um 5% gewachsen ist, mehr als 9.000 direkte und 100.000 indirekte Arbeitsplätze generiert.

Dominikaner(innen) verbrauchen 17 Millionen Hühner und 142 Millionen Eier. Die Dominikanische Bevölkerung verbrauchte im Dezember letzten Jahres 17.820.000 Hühner mit einem Gewicht von vier Libra (ca. 1,3 kg) je Huhn. Darüber hinaus wurden 142 Millionen Eier, 20,5 Millionen Libra Schweinfleisch, 110 Millionen Libra Reis und dazu noch mehr als eine Millionen 100kg Reisesäcke, 250 Millionen Kochbananen und 420.000 Quintale Maniok verbraucht. Im vergangenen Dezember wurde der höchste Verbrauch des Jahres 2011 bei landwirtschaftlichen Produkten wie Karotten, Kartoffeln, Rüben, Sellerie, Kohl, Salat und Tomaten registriert. 1 Libra = 325,14 Gramm 1 Quintal = 100 kg Reis, 142 Millionen Eier mehr als eine Million Doppelzentner Reis, 250 Millionen Einheiten von Bananen und 420.000.000 £ von Maniok. Der Verzehr von Bananen und hatten gleiche Anteile von Maniok stiegen auf £ 42.000.000, so der Bericht, die das Jahr 2011 durch eine Fülle von landwirtschaftlichen Produkten geprägt war Highlights. Er fügt hinzu, dass während der letzten Dezember den höchsten Verbrauch an landwirtschaftlichen hatte Produkten wie Karotten, Kartoffeln, Rüben, Sellerie, Kohl, Salat, Tomaten und andere.

Die registrierten Betriebe werden kontrolliert und erhalten ein Gesundheitszertifikat. Toribio bemängelte, dass die staatlichen Institutionen durch Geldmangel zu wenig Personal einsetzen würden um die Betriebe in regelmäßigeren Abständen zu kontrollieren. Darüber hinaus würden durch die geringen Investitionskosten zur Trinkwasserherstellung, die fehlende staatliche Kontrolle und die hohen Lebenshaltungskosten der Verbraucher die Anzahl an illegalen Trinkwasseraufbereitungsanlagen zunehmen. Die nicht registrierten Hersteller seien eine Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung, da sie sich nicht an Qualitätsstandards und Gesundheitsrichtlinien halten würden.

miPuebloinside 31.01.2012

13


Pino’s Clubseite Das ist nur ein kleiner Auszug von Clubmitgliedern die sich hier niedergelassen haben oder einfach nur mit der domrep verbunden sind. Eines haben alle gemeinsam, sie fühlen sich hier wohl !!!

An dieser Stelle könnt ihr in den nächsten Ausgaben von miPuebloinside über die bevorstehenden Events oder vergangenen Highlights vom Club Pino de Austria nachlesen.

14

31.01.2012 miPuebloinside


Las Palmas Residence Avenida Benelux Tel: 809-240-6436

Alisei Francisco A. Caamaño Deñó Tel: 809-240-5555

Atlantis Punta Bonita Tel: 809-240-6111

Casa Ruiseñor Gregorio Luperón 7, Ende Weg Tel: 809-240-6050

Apartments Las Terrenas Francisco A. Caamaño Deñó Tel: 809-862-4180

La Dolce Vita 27 de Febrero Tel: 809-240-5069

ALBAchiara 27 de Febrero Tel: 809-240-5240

Villa Eva Luna Calle Marico No 4 Tel: 809-978-5611

Las Terrenas

Hotels

Las Palmas al Mar 27 de Febrero Tel: 809-240-6292

Las Palmas al Mar, eine harmonisch in die Umgebung eingebettete Residenz mit tropischem Flair, liegt ca. 50m vom weissen Sandstrand von Punta Popy und nur wenige Minuten zu Fuss vom Ortszentrum von Las Terrenas auf der Halbinsel Samaná entfernt. Die 12 luxuriösen Villen der Residenz liegen inmitten eines wunderschönen tropischen Gartens am Strand von Las Terrenas. Alle Häuser haben Klimaanlage in den Schlafzimmern.

Tel.: 809-240-6292

www.laspalmasalmar.com

miPuebloinside 31.01.2012

15

TIPP: Klicken Sie auf die Vorschaubilder, die Webseiten der Firmen werden geöffnet.

Die 12 luxuriösen Villen der Residenz sind geräumig und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet: eine mit allem Komfort ausgestattete Wohnküche, 2 grosse Schlafzimmer (ein Schlafzimmer mit Doppelbett für 2 Personen und ein Schlafzimmer mit 2 Einzelbetten + Schlafcouch für 2 Personen) mit jeweils eigenem Badezimmer und eine schöne Veranda, von der aus Sie einen Cocktail schlürfend auf’s Meer hinausblicken können.


Santa Barbara de Samana Hotels

Hotel

Ballenas Escondidas Los Naranjos Tel: 809-495-0888

Hotel

Gran Bahía Príncipe Cayacoa Loma Puerto Escondido Tel: 809-538-3131

Hotel

TIPP: Klicken Sie auf die Vorschaubilder, die Webseiten der Firmen werden geöffnet.

Chino Calle San Juan No 1 Tel: 809-538-2215

Von Januar bis März kommen die Buckelwale in die Bucht von Samaná. Ein einmalige Gelegenheit Buckelwale in ihrem natürlichen Umfeld zu beobachten.

Preis nur US$ 50,00 Abfahrtszeiten: Täglich vom 15. Januar bis 25. März um 10:00 Uhr ab Hafen Samaná. Bitte kontaktieren Sie:

809-538-2494 (englisch und spanisch) www.whalesamana.com

16

31.01.2012 miPuebloinside

Hotel

Bahia View Avenida Circunvalacion N 4 Tel: 809-538-2186

Hotel

Gran Bahía Príncipe Samaná Los Cacaos Tel: 809-538-3434

Hotel

Appartments Kellermann Loma de la Piña Tel: 829-605-0572

Hotel

Gran Bahía Cayo Levantado Isla Cayo Levantado Tel: 809-538-3232

Hotel

Puerto Escondido Calle Fernández Deligne No 8 Tel: 809-538-3397

Hotel

Vista Mare Samaná Los Naranjos Tel: 809-562-6725


Samana

e l a w l e k c u B sind da ! auf Samaná Die treusten Besucher die sind seit Jahrunderten den sie gezeugt er w r ie H e. al w el ck u B wieder. und kommen jährlich

Im Winter erscheinen die Buckelwale nach ihrer langen Reise wieder in der Karibk um sich zu paaren oder zu kalben. Mehr als 1.000 dieser imposanten Säuger besuchen die Bucht von Samaná, 250 von ihnen sind in der Hauptsaison Mitte Februar anzutreffen. Die Buckelwale überwintern bereits seit Jahrhunderten in den Gewässern der Dominikanischen Republik. Alte Wandzeichnungen der Taino-Indianer in den Höhlen von Los Haitises zeigen blasende Wale und auch Kolumbus schrieb in seinem Logbuch, dass er an der Nordküste Wale gesichtet hat.

Whale-Watching: Die Saison beginnt am 15. Januar und endet offiziell am 25. März. Der Februar ist der beste Monat.

Buckelwale sind Warmblütler. Als luftatmende Säuger gehören sie zur Gruppe der Grosswale. D u r c h schnittlich werden die Wale zwischen 12 und 15 Meter lang und bringen zwischen 30 und 40 Tonnen auf die Waage. Es wurden schon Wale von 16 Metern und 65 Tonnen gemessen, ein Gewicht von ungefähr 840 Menschen. Der beliebteste Treffpunkt im Winter ist die Silverbanks, ein 3.000 km großes Riffgebiet 40 Meilen nördlich vor der Küste der Dominikanischen Republik. Die Bucht von Samaná folgt gleich an zweiter Stelle auf der Beliebheitsskala der jährlichen Treffpunkte. Wie die Silverbanks bietet auch die Bucht für jeden Buckelwal etwas: Draussen in der Bucht können die ausgelassenen Männchen um die Gunst der Damen buhlen, in den seichten und geschützten Küstenstreifen fühlen sich Mutter und Kalb wohl. Ein einmaliges Schauspiel erwartet den Besucher der Dominikanischen Republik zur Zeit der Buckelwale. Anbieter von Touren haben sich an Vorgaben und Regeln der Nationalparkbehörde zu halten wenn sie Whale-Wachting-Touren anbieten. Unsere Empfehlung: Buchen Sie eine Tour mit Kim. Sie erhalten an Board viele Infors über die Buckelwale und darüber hinaus eine Broschüre mit Informationen zum Nachlesen.

“WHALE WATCHING gut organisiert, hilft auch den Tieren.” Foto: Sarah Celano, photosarah@hotmail.com

miPuebloinside 31.01.2012

17


MAGAZINE weitere Informationen zur

Dominikanischen Republik online auf

www.DomRepWorld.com Kostenlos registrieren und immer 端ber Neuerscheinungen informiert sein.


SOMMER/WINTER 2012 Stadtführer: Bahoruco Barahona Cabral Duvergé Enriquillo Jimaní La Ciénaga La Descubierta

Los Patos Neiba Oviedo Paraíso Pedernales Polo San Rafael

El Limón Las Galeras Las Terrenas Samaná Sanchez

Naturführer: Nationalpark Nationalpark Nationalpark Nationalpark Nationalpark

Lago Enriquillo Laguna Oviedo Jaragua Laguna Cabral und Rincón Sierra de Bahoruco

Vogelführer Enzyklopädie der Planzen Enzyklopädie der Tiere

BEREITS ERSCHIENEN:

natur - tourismus - soziales - kulturelles - gesundheit - touren - events

Dominikanische Republik

ökotourismus-magazin

Reiseführer / Magazine: Hotelführer Restaurantführer Nightlife-Guide TOP 100 Sehenswürdigkeiten Nationalpark Los Haitises Stadtführer Las Terrenas

natura Ausgabe 2 - Februar 2012

MIPUEBLO

die Teufel aus La Vega zwischen Tradition und Moderne

GESCHICHTE DES KARNEVALS SEITE 8

& LAGUNA OVIEDO ON TOUR SEITE 22

monatlich erscheinen: Ökotourismus-Magazin NATURA Newsmagazin INSIDE

& IGUANARIO

LAS GALERAS SEITE 28

Karnevalsmasken aus La Vega

Jedes Jahr auf’s Neue und Hand gefertigt..

SEITE12


JETZT EINTRAGEN

IHR GESCHÄFT ONLINE 365 TAGE IN BIS ZU 4 PUBLIKATONEN UND WEBSEITEN: STADTFÜHRER NEWS-MAGAZIN ÖKOTOURISMUS-MAGAZIN NATIONALPARKS HOTELS RESTAURANTS NIGHTLIFE SHOPPING SEHENSWÜRDIGKEITEN IMMOBILIEN

News Magazin Dominikanische Republik  

Monatlich erscheinendes News-Magazin mit Nachrichten aus und über die Dominikanische Republik