Page 1

Alles für den modernen Mann mit Stil

Oktober|November 2018 Ausgabe 2018-05

feat.

DOLZE

R

R E D SON ION EDnIzuTg-Guide A itte, n h c S , e Stoff rfallen Stolpe

33

FACTS ANZUG RUND UM DEN

Was Sie wissen sollten und was Sie auf keinen Fall tun dürfen


MASSKONFEKTIONÄRE SEIT 1963

EINZIGARTIG. FÜR SIE GEFERTIGT.

Anzug nach Maß ab € 399,– Maßhemd ab € 59,90

www.dolzer.com


Illustration: Mariella Ismail

SONDERDRUCK DOL ZER EDITORIAL

Hans Joachim Wieland Chefredakteur

WEIL MAN WILL, NICHT MUSS Lieber Leser, es gab einmal eine Zeit, da war es obligatorisch, im Berufsleben einen Anzug zu tragen. Und zwar in vielen Berufen. Es war genauso selbstverständlich, wie man ein Hut aufsetzte, bevor man auf die Straße ging. Beides hat sich grundlegend geändert. Die Hut-Träger sind heute eine Minderheit geworden, und den Berufs-Anzug sieht man fast nur noch bei Bankern. Ich trauere dieser Zeit nicht nach. Die allgemeine Lockerung des Dresscodes hat viele Freiheiten geschaffen und mehr Bequemlichkeit im Alltag. Es wäre allerdings allzu schade, wenn wir uns ganz vom Anzug verabschiedeten. Denn er hat etwas, was andere Bekleidungsalternativen nicht bieten: den optimalen Look. In einem gut sitzenden Anzug sieht jeder Mann einfach besser aus. Die Klasse und der Stil eines Anzugs, und vor allem eines Maßanzugs, sind unerreicht. Ein

guter Anzug gleicht die kleinen, nun ja, sagen wir mal, nicht ganz perfekten Stellen unserer Alabasterkörper aus und verhilft uns zu einem stilvollen Auftritt. Mit einem Anzug ist man immer gut angezogen, egal in welcher Situation. Ja, es macht Freude, einen Anzug zu tragen. Umso mehr, wenn man ihn nicht tragen muss, sondern ihn aus freien Stücken trägt, weil man gut aussehen will. Damit auch Ihr Auftritt optimal gelingt, gibt Ihnen der bekannte „Stilpapst“ Bernhard Roetzel hier einige gute Tipps. So optimieren Sie Ihren Look und vermeiden es, den einen oder anderen Fauxpas zu machen, der rund um das Thema Anzug lauert. Ihr

3


OUTFIT ANZUG-GUIDE

STOFFE, SCHNITTE, Ob Business oder festliche Anlässe – für Männer führt kein Weg an Anzügen vorbei. Deren Vielfalt ist groß, die Gefahr etwas von Bernhard Roetzel

4


STOLPERFALLEN

falsch zu machen damit leider auch. Wir beantworten fĂźr Sie die 33 wichtigsten Fragen rund um den richtigen Anzug.

Fotos: Dolzer

ANZUG-GUIDE OUTFIT

5


OUTFIT ANZUG-GUIDE

1

Welche Anzugformen gibt es?

Einreiher und Zweireiher. Ersteren gibt es mit

zwei oder drei Knöpfen und sehr selten auch nur

mit einem Knopf. Die Zweireiher unterscheiden

sich ebenfalls nach Zahl und Position der Knöpfe.

Üblich sind sechs Knöpfe, von denen vier geschlossen werden, das oberste Knopfpaar dient

der Zierde. Seltener sind Zweireiher mit einem

oder zwei Knopfpaaren, bei denen das Revers länger hinuntergezogen ist. Der Einreiher wird oft um eine Weste ergänzt.

2

Wann sind Einreiher, wann Zweireiher sinnvoll?

Der Einreiher ist derzeit das Standardmodell in der

Konfektion. Er hat den Vorteil, dass man ihn aufgeknöpft tragen kann und dadurch mehr Luft an den Körper kommt. Der Zweireiher wirkt eleganter und förmlicher, ist allerdings heute so selten, dass man darin auffällt. Schlanke Männer können beide Formen gut tragen. Ein Bauch wird durch den Zweireiher gut kaschiert. Allerdings passen Zweireiher von der Stange bei stämmigen Männern selten ohne Änderung.

3

Welche Farben sind korrekt im Business?

Grundsätzlich Dunkelblau und Dunkelgrau. Im Sommer

sind auch Mittelblau oder Mittelgrau korrekt sowie

helle Sommeranzüge in Beige, Kitt, Oliv oder Khaki. Braun und Schwarz sind tabu.

6


ANZUG-GUIDE OUTFIT

4

Welche Anzugstoffe sind im Sommer am besten?

Im Business leichte Wollstoffe oder Wolle mit Beimischung knitterarmer Fasern wie Mohair. Kaschmir oder Kaschmir-Wollgemische sind ebenfalls strapazierfähig. Bei der oft empfohlenen „Cool Wool“ handelt es sich um Stoffe aus hochgezwirnten Garnen. Sie knittern weniger, sind allerdings

manchmal weniger luftig als offen gewebte Stoffe. Anzüge aus Pflanzenfasern wie Baumwolle oder Leinen sowie aus Seide sind bei Wärme äußerst angenehm auf der Haut, knittern aber stark. Auf Reisen und bei förmlicheren Businessanlässen sind sie also nicht zu empfehlen.

5

Zwei Schlitze, ein Schlitz, kein Schlitz – was ist am besten?

Zwei Schlitze sind bei fast allen Figurtypen die beste Variante. Allerdings sollten Männer mit ausgeprägtem Hohlkreuz bei gleichzeitig vorstehendem Bauch darauf achten, dass die Schlitze glatt herabhängen und vollständig schließen. Ein Mittelschlitz ist eher unvorteilhaft, weil er den Blick auf das Gesäß lenkt, sobald man in die Hosentaschen greift. Natürlich kann man auch auf die Schlitze verzichten, allerdings wird man Anzüge von der Stange in dieser Form heute fast gar nicht finden. Anzüge ohne Schlitze wirken besonders förmlich.

Kann ich die Anzugjacke mit einer anderen Hose tragen?

6

Nein, mit separaten Hosen kombiniert man Sportsakkos oder

Blazer. Nur die Jacke eines dunkelblauen Anzugs kann auf Reisen notfalls als Blazer-Ersatz verwendet werden oder die Jacke eines

Tweedanzugs als Sportsakko. Als echter Fauxpas gilt die Kombination von grauen Anzugjacken mit anderen Hosen.

7


OUTFIT ANZUG-GUIDE

7

Welche Muster passen zu welchem Anlass?

Es gilt die Faustregel: Je förmlicher der Anlass, desto feiner sollte das

Stoffmuster ausfallen. Am förmlichsten sind einfarbige Anzüge, fast genauso förmlich sind feine Streifen, kaum sichtbare Überkaros oder Fischgrat.

Glencheck gilt als sportliches Design, das abends nicht getragen wird – es

sei denn, der Stoff ist sehr dunkel und das Design kontrastarm. Sommeranzüge aus Baumwolle sind meistens einfarbig (Ausnahme Seersucker), Fischgrat kann Leinenstoffe interessanter machen.

8

Welche Knöpfe schließe ich beim Zweiknopfanzug, welche beim Dreiknopfmodell? Beim Zweiknopfanzug wird nur der oberste Knopf geschlossen, beim

Dreiknopf-Modell der mittlere oder die beiden oberen. Der unterste Knopf dient bei beiden Modellen nur als Zierde. Er ist ein Überbleibsel aus früheren Zeiten, als der Rock des Herrn vier oder mehr Knöpfe hatte.

9

Muss ich den Zweireiher im Stehen immer zugeknöpft tragen?

In Deutschland und Österreich ja, in Italien

und England nein. Viele Männer tragen

hierzulande keine Zweireiher, weil sie es

umständlich finden, ihn immer zuknöpfen

zu müssen, und im Sommer ist er ihnen

dann auch zu warm. In Italien sieht man dagegen viele Sommerzweireiher, die lässig

offen stehen. 8


ANZUG-GUIDE OUTFIT

Warum soll der unterste Westenknopf immer offen bleiben? Objektiv gesehen gibt es dafür keinen Grund. Ausgang der weitverbreiteten Sitte, den untersten Westenknopf nicht zu

schließen oder die Weste so zuzuschneiden, dass er gar

nicht geschlossen werden kann, ist der Legende nach ein

Versehen des englischen Königs Edward VII. Der älteste

10

Sohn von Königin Victoria soll einmal aus Versehen den

untersten Westenknopf nicht geschlossen haben, was sofort

von allen Höflingen nachgeahmt wurde. Vermutlich ist der

wahre Grund aber eher der, dass die knielangen Westen des

17. und 18. Jahrhunderts unten aufgeknöpft blieben, damit sie beim Ausschreiten nicht hinderlich waren.

Darf ich die Ärmel des Sakkos aufrollen?

11 12

Sollte man das Etikett außen am Ärmel vor dem Tragen entfernen?

Besser nicht. Stilvoller ist es an heißen Tagen, die Hemden-

manschette mit dem Sakkoärmel, den man vorher aufgeknöpft

Auf jeden Fall! Das Etikett an der Außenseite des Ärmels dient nur dazu, dem Kunden

hat, zurückzuschlagen.

die Suche nach der Marke des Anzugs zu erleichtern. Nach dem Kauf wird es entfernt.

13

Warum kann ich bei manchen Anzügen die Knöpfe am Ärmelschlitz öffnen?

Die Knöpfe am Ärmelabschluss hatten schon seit der Frühzeit der modernen

Herrenkleidung, also im 17. Jahrhundert, eine Doppelfunktion. Sie ermög-

lichten es, die Ärmel zu öffnen, um sie aufzurollen. Und sie dienten der Zier-

de oder dem Schutz des Stoffs. So ließ Napoleon sie angeblich an die Uniformen nähen, damit die Soldaten sich nicht mehr die Nase am Ärmel

abwischten. Bei Anzügen von der Stange sind die Knöpfe nur aufgenäht, da

man sonst die Länge der Ärmel nicht problemlos ändern könnte. Maßanzüge werden dagegen meistens mit aufknöpfbaren Ärmelschlitzen geliefert.

Sie gelten deshalb als Kennzeichen eines Maßanzugs.

9


OUTFIT ANZUG-GUIDE

10


ANZUG-GUIDE OUTFIT

14

Was heißt beim Anzug „geklebt“, „half Canvas“ und „full Canvas“?

Um dem Anzug an der Front und den Revers Form zu geben, bekommt der Oberstoff an der Innenseite eine

Einlage. Bei einfachen, industriell gefertigten Anzügen wird eine Einlage aus Vliesstoff an den Oberstoff

geklebt. Bei etwas hochwertigeren Anzügen besteht die Einlage an der Brust aus Leinen mit Rosshaar („half

Canvas“), bei noch besseren Modellen besteht die komplette Einlage aus Leinen und Rosshaar („full Canvas“).

Bei beiden Canvas-Varianten wird das Leinen mit unsichtbaren Pikierstichen mit dem Oberstoff verbunden, was ihn weich und natürlich fallen lässt.

16

Was ist der Unterschied zwischen dem Maßanzug vom Schneider und Maßkonfektion?

15

Was sind „küssende Knöpfe“? Neapolitanische Anzugmanufakturen machten

Der Schneider konstruiert für jeden Kunden einen eigenen

in den späten 1980ern die sehr dicht neben-

Schnitt, der die Maße, Besonderheiten der Figur und die

einander angenähten und sich dadurch leicht

stilistischen Wünsche berücksichtigt. Maßkonfektion passt

überlappenden Ärmelknöpfe populär, die

dagegen vorhandene Konfektionsschnittmuster an die Figur des

man romantisch als „kissing Buttons“ tituliert.

Kunden an. Bei der Gestaltung der Details ist der Schneider völlig

Inzwischen findet man sie bei vielen Anzügen

frei, wohingegen Maßkonfektion in aller Regel durch vor-

von der Stange. Ob man sie mag, ist Ge-

gegebene Schablonen limitiert ist. Dafür brilliert sie mit

schmackssache.

einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis.

Wann darf ich die Anzugjacke ablegen?

In Gesellschaft grundsätzlich gar nicht – es sei denn, es geht

sehr leger zu, etwa beim Feierabendumtrunk mit Kollegen in

17

einer Wirtschaft. Bei Business-Meetings muss der Ranghöchste die Erlaubnis dazu geben, indem er selbst die Anzugjacke ablegt oder es den Mitarbeitern erlaubt.

18

Sollte man die Taschen zugenäht lassen oder öffnen?

Verkäufer und Stilberater empfehlen oft, die Sakkotaschen

zugenäht zu lassen – damit man nicht in Versuchung kommt,

etwas hineinzustecken, was die Tasche ausbeulen würde. Dieser Ratschlag ist widersinnig, da ein großer Vorteil des Anzugs in seinen zahlreichen Taschen besteht. Würde man sich einen Viertürer kaufen und die Türen zum Fond nicht benutzen, damit in dessen Fußraum der Teppich nicht schmutzig wird?

19

Darf ich zu gemusterten Anzügen nur einfarbige Hemden tragen?

Wer sich unsicher ist beim Kombinieren von Mustern, sollte nur einfarbige Anzüge und Hemden tragen. Grundsätzlich darf man aber so viele Muster miteinander in einem Outfit kombinieren, wie man möchte. Man sollte nur darauf achten, dass die

Designs von Anzug und Hemd sich in ihren Dimensionen deutlich unterscheiden. Zu einem Anzug mit großem Gitterkaro

passen zum Beispiel Hemden mit feinen Streifen oder Mikrokaro. Niemals sollte man ähnliche Muster nebeneinander tragen.

11


OUTFIT ANZUG-GUIDE

20

Was bedeutet „unkonstruiert“?

In den letzten Jahren hat sich bei Anzügen eine immer leichtere und weichere Verarbeitung durchgesetzt, da viele Anzugträger ihr

Kleidungsstück so wenig wie möglich spüren wollen. Deshalb wurden Schulterpolster und Fronteinlagen immer dünner und flexibler. Die Jacke erhält ihre Silhouette in erster Linie durch den Schnitt und weniger durch Einlagen und Polster, ist also „unkonstruiert“.

21

Was hat es mit der neapolitanischen Schulter auf sich?

Der Umfang des Ärmels ist größer als der Umfang des Armlochs, das gibt

Bewegungsfreiheit. Der Mehrumfang des Ärmels wird normalerweise so

22

Welche Reversformen gibt es? Es gibt das steigende Revers (auch

Spitzrevers genannt), das fallende Revers (Standard beim Einreiher) und den Schalkragen (nur bei Abendgarderobe üblich). Zweireiher haben immer ein spitzes Revers. Im Detail ergeben sich auch noch Varianten aus der Form des Kragens und dem Verlauf der Naht zwischen Kragen und Revers, der sogenannten Crochetnaht.

eingearbeitet, dass der Ärmel glatt in das Armloch übergeht. In Neapel gibt es die Tradition, die Mehrweite nicht zu verstecken, sondern den Stoff des

Ärmels als dekoratives Element wellenförmig zu verarbeiten.

Wieviele Anzüge brauche ich als Grundausstattung für das Business – und welche?

23

Wer fünf Tage die Woche Anzug trägt, braucht als Minimalausstattung drei bis fünf dunkle Anzüge aus Ganzjahresqualitäten – also

aus Stoffen, die in jeder Jahreszeit tragbar sind. Die Anzahl der Anzüge ergibt sich daraus, dass ein Anzug möglichst nicht mehrere

Tage hintereinander getragen werden sollte. Wenn man fünf dunkle

Anzüge besitzt, sollte man zu Mustern und prägnanten Webarten

greifen, wie Streifen, Fischgrat, Glencheck, Pfeffer und Salz oder

Pfauenauge.

24

Sind halb- oder viertel- gefütterte Anzüge empfindlicher?

Geringfügig, da man eher mit der Kante eines Saums beim An- oder Ausziehen

der Jacke irgendwo hängenbleiben kann.

25

Muss ich die Anzughose mit Gürtel tragen?

Gürtel sind nicht Pflicht. Allerdings wirkt die Hose

Halb- , viertel- oder ungefütterte Jacken

in den Augen vieler Betrachter als unvollständig,

werden aber in aller Regel so verarbeitet,

wenn die Gürtelschlaufen leer sind. Wer keinen

dass dies nicht so leicht passiert.

Gürtel tragen will, kann Hosen mit Tunnelbund oder Seitenschnallen nehmen.

12


ANZUG-GUIDE OUTFIT

Ist ein farbiges Futter ein Stilbruch beim Business-Anzug?

26

Keineswegs. Das farbige Futter ist ein modisches Augenzwinkern. Wer die Jacke nicht ablegt, gibt ohnehin nur wenig vom

Futter preis. Vorsichtig sollte man nur mit Motiven sein. Ein rotes oder gelbes Innenfutter ist ein Gag, nackte Frauen, Totenschädel oder Autos hingegen Statements, die falsch verstanden werden können.

27

Sind Taschen mit Klappen Standard beim Anzug?

Die Klappen an den Taschen – Patten genannt

– verhindern, dass etwas aus ihnen herausfällt. Außerdem verbergen sie es, wenn sich der

Taschenrand mit der Zeit nach unten wölbt. Bei dunklen Anzüge, die bei förmlichen Anlässen

getragen werden, sollte man auf die Patten

verzichten. Der Smoking hat nie Pattentaschen.

13


OUTFIT ANZUG-GUIDE

29

Welche Änderungen lohnen sich bei Konfektionsanzügen?

Was heißt „Super 100-S“? Der Begriff bezeichnet die Feinheit der Faser, aus der das Garn gesponnen wurde, und betrifft damit indirekt die Feinheit des Tuchs. Es geht aber nicht um das Gewicht des Stoffs. Je höher die Zahl, desto feiner die Faser und desto teurer ist

Der Preis der Änderungen muss in Relation zum Anzugpreis gesehen

das Material in aller Regel. Für Business-Anzüge

28 30

werden. In einen Anzug, der von 1.800 auf 500 Euro reduziert wurde,

eignen sich Stoffe von Super 100-S bis Super

kann man getrost 100 Euro für Änderungen investieren. Grundsätzlich

130-S am besten. Für feinere, weniger häufig

empfehlen sich folgende Änderungen: Ärmel- und Hosenlänge,

getragene Anzüge Super 180-S bis Super 220-S.

Hosenbund, Nackenfalte entfernen, Bein- und Fußweite anpassen.

Mehr als einen Größenschritt sollte die Änderung aber nicht umfassen.

Sind Umschläge bei der Anzughose Pflicht? Nein, sie sind optional. Allerdings bilden Umschläge einen Abschluss des Hosenbeins

und lassen leichtere Stoffe auch etwas besser fallen. Die Hosen von Cut, Frack und Smoking haben nie einen Umschlag, der als eher sportliches Element

Eingang in die Herrenmode gefunden hat.

Darf ich im Sommer Halbarmhemden unter dem Anzug tragen?

31

Halbarmhemden passen nicht zum Anzug, da die Tradition verlangt, dass eine Hemdenmanschette aus dem Ärmel herausschaut. So, wie man zum Anzug auch keine Kurzsocken trägt. Halbarmhemden sind im Sommer nur bei bestimmten Be-

rufsgruppen üblich, die bei ihrer Arbeit im Freien körperlich aktiv sind. Wer als Büromensch unter der Wärme leidet, sollte Hemden aus besonders atmungsaktiven Baumwollgeweben tragen sowie leichte Sommeranzüge.

32

Worauf muss ich bei der Stoffauswahl achten?

Stoffe sollten grundsätzlich zu 100 Prozent aus Naturfasern

bestehen und im Fall von Wollstoffen stets zu 100 Prozent aus reiner Schurwolle. Das Etikett „100 Prozent Wolle“ kann sich auf recyceltes Fasermaterial beziehen. Kleine Beimischungen von Synthetik für den Stretch-Effekt sind unbedenklich. Wenn man Anzüge nach Maß ordert, fallen Auswahl und Entscheidung oft schwer. Ein guter Verkäufer oder Schneider wird die Auswahl entsprechend des Bedarfs des Kunden auf wenige Alternativen reduzieren. Stoffgewicht, Feinheit der Faser, Stoffpreis und natürlich auch Farbe und Muster sind dabei die Kriterien.

14

Warum passt mir meine Konfektionsgröße nicht bei jedem Hersteller? Deutsche Konfektionsgrößen basieren auf Brustumfang, Körpergröße und Figurtyp. Es gibt Normalgrößen sowie Größen für hochgewachsene Männer und gedrungene Figuren. Die Normalgröße 50 ergibt sich aus dem Brustumfang von 100 cm geteilt durch zwei. Es bleibt den Herstellern überlassen, wie sie das Größensystem in ihre Schnitte umsetzen. Dadurch

33

kommt es zu großen Unterschieden bei der Passform und dem Phänomen, dass einem bei dem einen

Hersteller die 52 gut passt und bei dem anderen nicht. Deshalb müssen Anzüge immer anprobiert werden.


ALLES FÜR DEN MODERNEN MANN MIT STIL Alle zwei Monate neu im Handel oder unter www.tweedmagazin.de

• Outfit: von Maßanfertigungen bis hin zu segmentbezogenen Produktübersichten • Travel: Schwerpunkte sind Kurzund Fernreisen im Luxus-Segment • Taste: Whisky und andere hochwertige Spirituosen, ergänzt um Gourmetthemen • Gear: Typische Beispiele sind mechanische Uhren und klassische Schreibgeräte • Living: Wohn- und Büromobiliar, Accessoires und Garten • Care: Themen wie Rasur und Bart, Haarstyling und Hautpflege stehen im Fokus • Motor: Schwerpunkt sind außergewöhnliche Automobile, zudem Boote und Zweiräder


SIE FINDEN UNS IN DEN FOLGENDEN STÄDTEN: Berlin Franklinstraße 12 a

Hamburg Gasstraße 4

Mannheim Augustaanlage 32

Bremen Langenstraße 10

Hannover Günther-Wagner-Allee 7

München Wilhelm-Wagenfeld-Straße 18

Dresden Wilsdruffer Straße 14–16

Karlsruhe Zirkel 31

Münster Spiekerhof 44

Düsseldorf Graf-Adolf-Straße 14

Konstanz Bodanplatz 6+8

Nürnberg An der Fleischbrücke 2

Essen Akazienallee 1

Köln Oskar-Jäger-Straße 170

Schneeberg Rippberger Straße 7

Frankfurt Hanauer Landstraße 190 a

Leipzig Brandenburger Straße 16 a

Stuttgart Breite Straße 2 Wiesbaden Taunusstraße 9

Weitere Informationen unter: Tel. 040-380 385 0 • www.dolzer.com Dolzer Maßkonfektionäre GmbH • Gasstraße 2 • 22761 Hamburg

Dolzer Maßkonfektionäre: Tweed Anzug-Guide  

Sonderedition: 33 Facts rund um den Anzug

Dolzer Maßkonfektionäre: Tweed Anzug-Guide  

Sonderedition: 33 Facts rund um den Anzug