Page 1

TSV BASSEN E.V. - FUßBALLABTEILUNG

Dohmspatz

Ausgabe 14 - 2008/2009 26. April 2009

In dieser Ausgabe: Hallo TSV-Fans Dauelsen verliert 0:4 in Bassen Langwedel stärker als vermutet

Ortsderby !

Bassen im Kreispokal-Finale

TSV Bassen - TV Oyten

2. Herren holt drei Punkte in Lohberg

26. April 2009 um 15:00 Uhr Vorspiel um 13:00 Uhr: TSV Bassen 2 - Uphusen 2 Nachspiel um 17:00 Uhr: SG Bassen/Posth. - TSV Radbruch HWT Tankschutz Heizungsbau Sanitär

Altherren nur 1:1 gegen Oyten Altliga verliert gegen FischerhudeQuelkhorn 1. Damen mit Niederlage in Wienhausen A-Junioren weiter auf Aufstiegskurs C-Junioren mit Achtungserfolg


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 2


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 3

Hallo TSV-Fans Herzlich Willkommen zum heutigen Heimspiel unserer 1. Herrenmannschaft gegen den TV Oyten. Natürlich begrüßen wir auch den heutigen Gegner und dessen Anhang aus dem Nachbarort zum Gemeinde-Derby ganz herzlich auf der Sportanlage an der Dohmstraße in Bassen. Endlich ist wieder Derby-Time. Zudem kommt es beim Aufeinandertreffen zwischen unserem Team und dem TV Oyten zu einem echten Spitzenspiel der Kreisliga. Vielleicht hat das heutige Derby sogar schon vorentscheidenden Charakter hinsichtlich des Relegationsplatzes in dieser Saison. Der TV Oyten belegt derzeit mit 39 Punkten aus 20 Spielen (12 Siege – 3 Unentschieden – 5 Niederlagen) und einem Torverhältnis von 58:21 den 3. Tabellenplatz und ließ am letzten Wochenende mit dem 2:2 gegen Spitzenreiter TSV Ottersberg 2 aufhorchen. Bereits vor Wochenfrist trennten sich die Wege von Trainer Ottmar Ravens und der sportlichen Leitung des TVO. Das Oytener Urgestein Wolfgang Ebersbach sprang als Interimslösung ein und ist seitdem zusammen mit seinem Sohn Kai Ebersbach für die sportlichen

Belange zuständig. Für die neue Saison sicherte sich der TVO bereits die Dienste des jetzigen Coaches des SV Baden, Jörg Falldorf, sowie dessen gleichberechtigten Co-Trainers Stefan Husemann. Unsere Jungs haben mit vier Siegen in Folge (einschließlich PokalHalbfinale) wieder reichlich an Selbstvertrauen gewonnen und sich damit auf den 2. Tabellenplatz geschoben. Genau dieser Platz würde am Saisonende für die Relegationsspiele reichen. Wenn heute um 15:00 Uhr dieses Derby angepfiffen wird, spielt bei unseren Spielern sicherlich auch die knappe und unglückliche 0:1 Niederlage aus dem Hinspiel noch eine Rolle. Jeder einzelne Akteur unserer Mannschaft wird dann sicherlich bis in die Haarspitzen gegen den Erzrivalen motiviert sein und auf Revanche sinnen. Aber nur gemeinsam mit unseren treuen Fans als Rückhalt ist diese schwierige Aufgabe zu bewältigen. Dohmspatz - Redaktion


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 4


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 5

Beim 4:0 Sieg gegen den TSV Dauelsen nichts anbrennen lassen – Bereits zur Pause auf der Siegerstraße In diesem Kreisliga-Nachholspiel am Ostersamstag ließ unsere Mannschaft keinerlei Zweifel am Sieg sowie drei weiteren Punkten im Rennen um den Relegationsplatz. Auch wenn die Gäste aus Dauelsen nur mit 11 gesunden Akteuren angereist waren, soll dieses die konzentrierte Leistung unserer Jungs nicht schmälern. Von Beginn an übernahmen die grünroten Jungs das Kommando auf dem Platz und nach 15 Minu-

ten schloss Mirko Messerschmidt ein Solo mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zum 1:0 ab. Auch danach spielte nur unsere Mannschaft. Denis Schymiczek traf per Freistoß aus 20 Metern nur die Latte (28.) Nach einem erneuten Freistoß von Schy köpfte Volker Henke das Leder an den Innenpfosten. Timo Drewes stand jedoch goldrichtig und staubte aus Nahdistanz zum 2:0 ab. Sehenswert dann der Treffer zum 3:0. Nach toller Flanke aus vollem Lauf von Stefan Seupt, bugsierte Denis Schymiczek die Kugel per Brust mit einem Heber über den verdutzten Dauelser Keeper zum 3:0 in die Maschen. Kurz danach hätte auch Stefan Seupt seinen Treffer erzielen können. Uneigennützig spielte er freistehend vor dem Tor den freistehenden Denis Schymiczek an. Doch Schy konnte das Zuspiel nicht verwerten. Doch mit dem 3:0 war die Begegnung eigentlich zur Pause schon entschieden. Im 2. Durchgang schaltete unsere Mannschaft dann auch gleich mehrere Gänge zurück und tat nur noch das notwendigste. So reichte es dann auch nur noch zu einem Treffer. Nach Freistoß von Raphael Blanke köpfte Volker Henke aus kurzer Entfer-


AUSGABE 13 - 2008/2009

nung ins lange Eck ein. 4:0 (73.) Dauelsens Keeper hatte dabei keinerlei Abwehrchance. Dieses war dann auch der Schlusspunkt unter eine eigentlich einseitige Partie. Die Gäste brachten unsere Hintermannschaft in der 2. Halbzeit nicht einmal annähernd in Gefahr. Unser Team konnte so ein wenig Kraft sparen, für das zwei Tage später anstehende Kreispokalspiel gegen den TSV Thedinghausen.

SEITE 6

Chronik zum Spiel: TSV Bassen – TSV Dauelsen 4:0 (3:0) Tore: 1:0 Mirko Messerschmidt (15.) 2:0 Timo Drewes (34.) 3:0 Denis Schymiczek (36.) 4:0 Volker Henke (73.) Gelbe Karte: Ole Neumann


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 7 Christian Rathjen

Grün-Rote Note gegen TSV Dauelsen Christian Rathjen Carsten Bünning Norman Thöne Raphael Blanke Mirko Messerschmidt Timo Drewes Yasar Gerken Felix Seifarth Volker Henke Denis Schymiczek Stefan Seupt Dennis Wiedekamp Rouven Blanke Ole Neumann

3 2,5 3 3 3 3 3 2,5 2,5 2,5 2,5 n.b. n.b. n.b.

Yasar Gerken

Carsten Bünning

Timo Drewes Raphael Blanke (ab 81.Mirko Messerschmidt)

Norman Thöne

Felix Seifarth Volker Henke (ab 81.Denis Schymiczek

Mirko Messerschmidt (ab 63.Rouven Blanke) Denis Schymiczek (ab 67.Ole Neumann)

Stefan Seupt (ab 77. Dennis Wiedekamp)


AUSGABE 13 - 2008/2009

Holz Peper GmbH Im Forth 14 . 28870 Ottersberg Telefon (04205) 39 44-0 Telefax (04205) 39 44 22

SEITE 8


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 9

Stefan Seupt beim 2:1 Auswärtssieg in Langwedel der Matchwinner – Kelle als zweifacher Torschütze Sehr viel Mühe hatte unsere Mannschaft beim knappen 2:1 Auswärtssieg bei der SG Langwedel am letzten Wochenende. Wieder musste unser Coach Marco Holsten die Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche auf Grund der Ausfälle von Felix Seifarth (beruflich verhindert) und Raphael Blanke (Verletzung) verändern. Dafür rückten die zuletzt fehlenden Nils Menken und Stefan Seupt wieder in die Anfangsformation. Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen bis an die Schmerzgrenze gehenden und kämpfenden Gegner. Von Beginn an war die SG nur auf Torsicherung bedacht und zog sich mit zehn Mann in die eigene Spielhälfte zurück. So tat sich unsere Mannschaft sehr schwer, die Lücken in der massiven Hintermannschaft der SG zu finden. In der 18.Minute war es dann aber soweit. Einmal hatte die SG-Abwehr nicht aufgepasst und schon stand unser Stürmer Stefan Seupt goldrichtig und setzte die Kugel flach aus 8 Metern zum 1:0 Führungstreffer ins Tor. Dabei blieb

es auch bis zur Halbzeitpause. Coach Holsten forderte seine Mannschaft in der Halbzeit auf, weiter nach vorne auf das 2:0 zu spielen. Gesagt getan ! Ein schöner Angriffszug unserer Mannschaft über die linke Seite brachte das 2:0. Rouven Blanke flankte präzise in die Mitte und wieder stand der stark spielende Stefan Seupt optimal. Aus 8 Metern wuchtete „Kelle“ die Kugel per Kopf unhaltbar ins Langwedeler Gehäuse (52.) Doch dieser Treffer gab unserer Mannschaft keine Sicherheit, denn nur wenig später erzielte die SG mit der ersten Torchance überhaupt den Anschlusstreffer. Oksar Ipekoglu überwand unseren Keeper Christian Rathjen im Nachschuss. Erst jetzt lockerten die Gastgeber etwas ihre Mauertaktik. Für unsere Mannschaft ergaben sich jetzt endlich einmal mehr Räume, aber die Angriffe wurden zu unüberlegt und zu hektisch vorgetragen. Der erlösende dritte Treffer wollte nicht fallen. In den letzten zehn Spielminuten hätten zweimal Timo Drewes, Denis Schymiczek per Kopf sowie der eingewechselte AJuniorenspieler Christian Czotscher alles klar machen müssen, scheiterten aber entweder am fehlenden


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 10

Wir haben jedem Wetter etwas entgegenzusetzen. Mini-Rolladen Dachfenster-Rolladen Fliegengitter Markisen, Fenster

Elementehandel GmbH

Geschäftsführer A. lpach

Grüne Straße 7 28870 Ottersberg Telefon 04205/7172

Schussglück oder am überragenden SG-Keeper Kai Sedlasek. Doch auch in unserer Hintermannschaft brannte nichts mehr an, so dass der knappe, aber in jeder Hinsicht verdiente 2:1 Sieg, letztendlich über die Runden gebracht wurde.

Chronik zum Spiel: SG Langwedel – TSV Bassen 1:2 (0:1) Tore: 0:1 (18.) Stefan Seupt 0:2 (52.) Stefan Seupt 1:2 (61.) Oksar Ipekoglu


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 11 Christian Rathjen

Grün-Rote Note gegen SG Langwedel Christian Rathjen Norman Thöne Nils Menken Dennis Wiedekamp Yasar Gerken Timo Drewes Volker Henke Rouven Blanke Stefan Seupt Denis Schymiczek Carsten Bünning Mirko Messerschmidt Christian Czotscher

3 3,5 3,5 3 3,5 2,5 3,5 3 2 3,5 3,5 3 n.b.

Yasar Gerken

Dennis Norman Nils Wiedekamp Thöne Menken Timo Drewes

Volker Henke Rouven Blanke (ab 65. Christian Czotscher) Carsten Bünning (ab 81. Stefan Seupt) Denis Schymiczek Stefan Seupt (ab 53.Mirko Messerschmidt)


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 12

Obernstraße 6

Obernstraße 6

04202-638014

04202-638014

im Bereich Neubau und Sanierung: Steildach Wohnraumdachflächenfenster Flachdach / Balkon / Loggia Fassadenverkleidung Bauklempnerei Zimmererarbeiten Trockenbauarbeiten Gerüstbauarbeiten Solartechnik umfangreicher Reparaturservice komplette Planungsleistungen

HAASE Wir steigen Ihnen aufs Dach M. u. L Haase GmbH Borsteler Hauptstraße 47 28832 Achim Telefon (0 42 02) 12 80 Telefax (0 42 02) 25 63 www.haase-bedachung.de E-Mail: kontakt@haase-bedachung.de Besuchen Sie uns im Internet

Bestattungs-Institut BORSTELMANN Aufbahrung - Überführungen Erd- und Feuerbestattungen Erledigung aller Formalitäten 28876 Oyten • Achimer Straße 30 • Tag- und Nachtruf (04207) 70200 • Fax 5897


1. Yasar Gerken 2. Christian Rathjen 3. Denis Schymiczek 4. Volker Henke 5. Timo Drewes 6. Felix Seifarth 7. Jan-Dirk Osmers 8. Nils Menken 9. Carsten Bünning 10. Raphael Blanke 11. Mirko Messerschmidt 12. Ole Neumann 13. Norman Thöne 14. Stefan Seupt 15. Dennis Wiedekamp 16. Stefan Zietlow 17. Rouven Blanke 18. Philipp Wolfsdorf 19. Sascha Liegmann 20. Tim Kettenburg 21. Patrick Kokitsch 22. Björn Schnippat 23. Marc Elfers 24. Michael Wrage 25. Christian Czotscher

Eingesetzte Spieler

19 18 19 19 17 14 14 14 15 17 14 12 10 14 7 8 7 3 5 1 2 3 2 1 1

1702 1620 1603 1588 1376 1212 1204 1182 1147 1005 978 790 785 738 507 323 316 263 166 90 65 59 38 27 20 2 3 2 1 1

4

8 2 5 5

2 2 8 8 4

4 1 3 1

1

1

3

1 5

3 4

1 1

1

20 11 4 3 9

3

1

3 3 1 2

2 5 1 1 2 4 5

5

2

7 6 4 2 2 2 4 10 6 4 4 9

1

1 1 3

6 4 1 1 2

12 3 3 1 13 1

5

11 0 52 25 11 7 31 1 0 12 12 1 3 12 0 2 1 7 3 0 0 0 0 0 0

Spiele Minuten Einw. Ausw. Gelb Ge./Rot Rot Tore Vorl. Punkte

AUSGABE 13 - 2008/2009 SEITE 13


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 14


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 15

Der Spielplan der 1. Kreisliga an diesem Wochenende Heim

Gast Sonntag, 26.04.2009 TSV Ottersberg 2 TV Weser Rieda SV Baden TSV Brunsbrock SV Wahnebergen SG Langwedel TSV Achim TSV Bierden TSV Fischerhude- Quelkhorn MTV Riede TSV Dauelsen Borsteler FC TSV Bassen TV Oyten

AnstoĂ&#x; 13:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00

Die aktuelle Tabelle der 1. Kreisliga (Stand: 22.04.2009) Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte 1. TSV Ottersberg 2 20 16 3 1 79:20 59 51 2. TSV Bassen 19 12 4 3 67:29 38 40 3. TV Oyten 20 12 3 5 58:21 37 39 4. TSV Fischerhude- Quelkh. 20 11 6 3 41:20 21 39 5. TSV Bierden 21 12 2 7 55:53 2 38 6. TSV Brunsbrock 20 11 3 6 65:31 34 36 7. MTV Riede 19 9 5 5 50:32 18 32 8. TSV Dauelsen 19 8 4 7 56:52 4 28 9. SV Baden 20 6 3 11 39:51 -12 21 10. Borsteler FC 21 5 3 13 38:87 -49 18 11. TSV Achim 18 4 3 11 31:51 -20 15 12. SG Langwedel 18 3 3 12 30:56 -26 12 13. TV Weser Rieda 19 2 4 13 24:12 -49 10 14. SV Wahnebergen 20 2 2 16 23:19 -57 8


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 16

Spielplan der 1. Herren Kreisliga Verden Datum So.10.08

Heim Gast TV Weser Rieda - TSV Bassen

AnstoĂ&#x; Tore 15:00 1:3

So.17.08

TSV Fischerhude- Quelkh. - TSV Bassen

15:00

3:5

So.24.08

TSV Bassen - TSV Achim

15:00

8:1

So.31.08

TSV Fischerhude- Quelkh. - TSV Bassen

15:00

0:0

So.14.09

TSV Ottersberg 2 - TSV Bassen

15:00

2:1

So.21.09

TSV Brunsbrock - TSV Bassen

15:00

2:4

15:00

4:1

So.28.09

TSV Bassen - SV Wahnebergen

So.05.10

SV Baden - TSV Bassen

15:00

2:4

So.12.10

TSV Bassen - SG Langwedel

15:00

4:1

TV Oyten - TSV Bassen

15:00

1:0

14:00

5:0

So.19.10 So.26.10

TSV Bassen - TV Weser Rieda

So.02.11

Borsteler FC - TSV Bassen

14:00

1:9

So.09.11

TSV Bassen - MTV Riede

14:00

5:2

Sa.15.11

TSV Bierden - TSV Bassen

14:00

2:3

15:00

0:0

15:00

4:4

So.01.03 So.08.03

TSV Bassen - TSV Fischerhude- Quelkh. TSV Dauelsen - TSV Bassen

So.15.03

TSV Bassen - TSV Ottersberg 2

15:00

1:5

So.22.03

TSV Bassen - TSV Brunsbrock

15:00

2:2

So.05.04

TSV Bassen - SV Baden

15:00

7:2

Sa. 11.04

TSV Bassen - TSV Dauelsen

16:00

4:0 1:2

So.19.04

SG Langwedel - TSV Bassen

15:00

Do.23.04

SV Wahnebergen - TSV Bassen

18:45

So.26.04 So.03.05 So.10.05

TSV Bassen - TV Oyten TV Weser Rieda - TSV Bassen

15:00 15:00

TSV Bassen - Borsteler FC

15:00

Mi.13.05

TSV Achim - TSV Bassen

19:30

So.17.05 Sa.23.05

MTV Riede - TSV Bassen TSV Bassen - TSV Bierden

15:00 18:00


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 17

Restprogramm im Mai TV Oyten

TSV Fischerh.-Quelkhorn

29.04.09 (H) TSV Fischerh.-Quelkh. 03.05.09 (H) SV Wahnebergen 10.05.09 (A) SV Baden 17.05.09 (H) SG Langwedel 23.05.09 (A) TSV Brunsbrock

29.04.09 (A) TV Oyten 03.05.09 (A) TSV Bierden 10.05.09 (H) TSV Achim 17.05.09 (H) TSV Brunsbrock 23.05.09 (A) TSV Dauelsen

TSV Brunsbrock

TSV Bierden

29.04.09 (A) TSV Dauelsen 03.05.09 (H) TSV Achim 10.05.09 (A) SG Langwedel 17.05.09 (A) TSV Fischerh.-Quelkh. 23.05.09 (H) TV Oyten

03.05.09 (H) TSV Fischerh.-Quelkh. 10.05.09 (A) TSV Dauelsen 17.05.09 (H) TSV Ottersberg 2 23.05.09 (A) TSV Bassen

TSV Bassen 03.05.09 (A) TV Weser Rieda 10.05.09 (H) Borsteler FC 13.05.09 (A) TSV Achim 17.05.09 (A) MTV Riede 23.05.09 (H) TSV Bierden

Schwarzer Weg 19 * 28870 Ottersberg Tel. 04205-3 16 66 * Fax 04205-31 66 77

Ihr Busunternehmen f端r Fahrten


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 18

Kreispokal-Endspiel am 1.Mai erreicht – 3:0 Sieg im Halbfinale gegen den TSV Thedinghausen Durch einen ungefährdeten Sieg im Halbfinale des Kreispokals gegen den TSV Thedinghausen zog unsere Mannschaft am Ostermontag in das Endspiel des Wettbewerbs ein. Dabei trifft unsere Mannschaft am 1. Mai 2009 um 17 Uhr auf dem Sportplatz in Dauelsen auf den TSV Ottersberg 2. Der Kreisklassist war an diesem Tag der erwartet unbequeme Gegner und kämpfte verbissen um jeden Meter Boden. Hinzu kam, dass unsere Mannschaft einen schlechten Tag erwischte und spielerisch nicht überzeugen konnte. Dennoch wäre bei konsequenterer Chancenverwertung schon in der 1.Halbzeit eine Vorentscheidung möglich gewesen. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Erst in der 61.Minute erlöste Carsten Bünning den Bassener Anhang sowie sein Team mit dem Führungstreffer. Nach einem Freistoß von Volker Henke gewann Timo Drewes im Strafraum das Kopfballduell und „Böwie“ setzte den Ball aus Nahdistanz zum 1:0 in die Ma-

schen. Fortan mussten die Thedinghäuser die defensive Haltung natürlich lockern. Denis Schymiczek hätte bereits zwei Minuten später alles klar machen können, doch sein 18Meter-Schuß klatschte nur an die Unterkante der Torlatte und von dort ins Feld zurück. Doch „Schy“ sollte noch sein Tor machen. Nach einem Alleingang über die rechte Seite düpierte Denis gleich zwei Verteidiger und ließ dem Gästekeeper aus 10 Metern dann auch keine Abwehrchance mehr – 2:0 (86.) Das war natürlich die Entscheidung. In der Nachspielzeit erhöhte Rouven Blanke in Kopie des 2:0, über die linke Seite mit sattem Schuß aus 12 Metern dann sogar noch auf 3:0. Unter dem Strich ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg, der nach dem 4:0 Punktspielsieg gegen den TSV Dauelsen, das diesjährige Osterwochenende rundum gelungen abrundete. Unsere Fans können sich jetzt schon mal auf ein tolles KreispokalFinale am 1.Mai in Dauelsen gegen den TSV Ottersberg 2 freuen.


AUSGABE 13 - 2008/2009

Tel.: 04205 - 79099 10 Fax: 04205 - 79099 11 www.kahrs-holz-bau.de mail@kahrs-holz-bau.de

SEITE 19


AUSGABE 13 - 2008/2009

A

U

T

FIAT

SEITE 20

O

H

A

U

S

Albert Duhn Vertragshändler Neu- und Gebrauchtwagen Kfz-Reparaturen für alle PKW Beseitigung von Unfallschäden aller Art 2 x monatlich TÜV

28876 Oyten-Bassen, Große Str. 45, Tel. 04207-1261, Fax 04207-7215


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 21

Stefan Zietlow beim Auswärtssieg in Lohberg vierfacher Torschütze – 4:2 Sieg Auch unsere 2. Herrenmannschaft war über die Osterfeiertag voll im Einsatz. Am Ostersamstag war die Mannschaft beim TSV Lohberg zu Gast und konnte dort mit 4:2 gewinnen. Dabei wurden die Weichen bereits nach 23 Minuten auf Sieg gestellt. Die 2te führte zu diesem Zeitpunkt bereits mit 3:0. Alle drei Treffer erzielte dabei Stefan Zietlow. Der Treffer zum 3:0 entsprang einer Super-Kombination zwischen Michi Früchtenicht und Jan-Thorben Köhnken. Danach wurde die Mannschaft dann für ihre Passivität bestraft und die Lohberger kamen noch vor der Pause zum 2:3 Anschluss. Doch mit seinem vierten Treffer machte Stefan Zietlow letztendlich alles klar. Am Ostermontag stand das Spiel beim Aufstiegsaspiranten FC Verden 04 2 an. Coach Wutzke musste mit dem allerletzten Aufgebot (es fehlten Jan-Thorben Köhnken, Andreas Adeberg, Julian Pahnke, Christopher Renner, Jan Rupprecht und Stefan Zietlow). Trotzdem verkaufte sich die Mannschaft dort sehr gut und unterlag durch einen Treffer 15

Minuten vor Schluss sehr unglücklich mit 0:1. Für unsere 2.Herren ließen Thomas Blanke, Marius Wagener und Hendric Meyer gute Torchancen ungenutzt. Dazu Coach Wutzke: „Mit dem Spiel meiner Mannschaft bin ich absolut zufrieden, mit dem Ergebnis natürlich nicht. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung möchte ich Marius Wagener hervorheben.“ Am letzten Wochenende musste die 2.Herren dann eine knappe 2:3 Niederlage beim SV Hönisch einstecken. Der Siegtreffer des SVH fiel dabei in der Schlussphase. Dabei hatte alles so gut für die Truppe um Kapitän JanThorben Köhnken begonnen. Björn Schnippat und Marius Wagener legten eine scheinbar beruhigende 2:0 Führung vor.


AUSGABE 13 - 2008/2009

Doch die Hönischer kamen noch vor der Pause zum Anschlusstreffer und unmittelbar nach Wiederbeginn sogar zum Ausgleich. Als der entscheidende Treffer zum 3:2 erzielt wurde, spielte das Wutzke-Team in Unterzahl, da zuvor David Wagener wegen Schiribeleidigung die rote Karte sah und vom Platz gestellt wurde. An diesem Wochenende bestrei-

SEITE 22

tet die 2. Herren wieder einmal das Vorspiel und trifft am Sonntag, 26. April 2009, 13.00 Uhr, auf die Reserve des TB Uphusen. Am nächsten Mittwoch, 29. April 2009, bestreitet unsere 2.te dann ein Nachholspiel gegen den TSV Lohberg. Anstoß dieser Begegnung ist um 19 Uhr auf dem Sportplatz in Bassen an der Dohmstraße.

EHRICHS HEGEWALD STRUNCK & PARTNER STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT

EPG Treuhand Aktiengesellschaft WIRTSCHAFTSPRÜFUNGSGESELLSCHAFT

Hauptstraße 52 c

Unsere Teams in Oyten, Bremen und Bremerhaven sind für Sie da.

28876 Oyten

Tel. 0 42 07 91 48 - 0 Fax 0 42 07 91 48 48 E-Mail: contact@epg.ag www.epg.ag


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 23


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 24

Altherren-Team im Derby gegen den TV Oyten die bessere Mannschaft – trotzdem nur 1:1 Sehr unglücklich ließ unsere AHMannschaft im Spiel beim TV Oyten zwei Punkte liegen. Trotz spielerischer Vorteile reichte es am Ende für unsere Ü32 nur zu einem 1:1 Unentschieden. Die 1.Halbzeit in diesem Derby endete torlos. Mit der ersten Torchance überhaupt ging der TVO durch Michael Burmeister sogar 1:0 in Führung. Doch Marcus Wickbrand sicherte seiner Mannschaft mit dem 1:1 Ausgleichstreffer wenigstens noch einen Punkt. Pech für das Team von Ralf Grobler, dass Bernd „Faxe“

Segelken und Holger Borchert jeweils nur den Pfosten trafen. Mit diesem Unentschieden geht unsere Ü32 zunächst in eine zweiwöchige Spielpause. Erst am 3.Mai geht es für die Mannschaft wieder um Punkte. Dann geht es auswärts gegen die SG Ottersberg. Anstoß der Begegnung ist um 10:15 Uhr. Mit 27 Punkten belegt unsere Altherrenmannschaft den 4.Tabellenplatz.


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 25

Gasthaus Segelken 28876 Oyten - Bassen Tel. 04207 - 1295 Fax 04207 - 801710

Festsaal f端r bis zu 150 Personen Clubzimmer f端r Feiern aller Art

Spellmann Doppelkegelbahn


AUSGABE 13 - 2008/2009

Praxis für

rgotherapie Maike Janschitz Beethovenstraße 1 - 28876 Oyten www.ergotherapie-oyten.de - m.janschitz@web.de Tel.: 04207 / 80 48 85 - Mobil 0151 19441050

SEITE 26


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 27

Altligamannschaft kassiert 1:4 Heimniederlage gegen die SG Fischerhude Nach einer derben 1:4 Heimpleite gegen die SG Fischerhude dümpelt unsere Altligamannschaft weiter im Tabellenkeller herum. Lediglich nach dem 1:2 Anschlusstreffer durch Andree Schultze keimte Hoffnung auf etwas Zählbares auf. Vorher hatten die Gastgeber zwei grobe Abwehrschnitzer zur 2:0 Führung genutzt. Mit dem 1:2 Rückstand wurden dann die Seiten gewechselt. Ein weiterer schwerer Fehler brachte die SG dann endgültig auf die Siegerstraße.

Kurz vor Schluss gelang den Gästen nach einem schnellen Angriff sogar noch das 4:1. Unter dem Strich ein verdienter Sieg der SG Fischerhude, der jedoch um ein Tor zu hoch ausfiel. Nach dieser Niederlage belegt unsere Ü40 weiterhin einen Abstiegsrang (11. Platz mit 9 Punkten). Lediglich der TV Oyten (8 Punkte) liegt noch schlechter in der Tabelle. An diesem Wochenende geht es zum Tabellensiebten TSV Bierden (14 Punkte). Anstoß der Begegnung ist am Freitag, 24. April 2009, 19 Uhr.

SONNTAG IST BINGO ! Toto – LOTTO Klassenlotterie Gasthaus Segelken 28876 Oyten Tel. 04207 – 1295 Fax 04207 - 801710


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 28

1. Damenmannschaft mit Niederlage in Wienhausen Gegen den aktuellen Tabellenachten war unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit gleich gut im Spiel. In der fünften Minute gelang Ann Hägermann per direkt verwandeltem Freistoß der Führungstreffer für unser personell arg gebeuteltes Team. Nach 20 Minuten zielte dann Lena Wilkens freistehend vorbei. Besser machte sie es in der 25. Minute, als sie ein Zuspiel von Antje Stein souverän zum 2:0 einschob. Wienhausen war bis dahin sehr harmlos. In der 41. Minute führte ein Freistoß für die Heimelf zum 1:2 Pausenstand, auch weil wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekamen. Im zweiten Abschnitt besaßen wir durch Imke Lackmann zunächst die große Chance zum 3:1, aber die Torfrau reagierte aus Nahdistanz sehr stark. Wienhausen erhöhte nun den Druck und kam in der 64. Minute nach einem Flankenball, der durch unsere Hintermannschaft flog, zum 2:2 Ausgleich. Trotz zweier Freistöße der Heimelf blieb es dann auch dabei bis

zur 90. Minute. Dann hatte unsere Torfrau einen Ball abgefangen und lief mit dem Leder, um es abzuschlagen. Sie wurde dabei jedoch von einer Angreiferin behindert, die sich auch noch fallen ließ. Daraufhin zeigte der SR zu unser aller Entsetzen unserer Torfrau die Gelb-Rote Karte und sprach Wienhausen auch noch einen Strafstoß zu. Dieses Geschenk ließ sich das Team aus dem Kreis Celle nicht nehmen und traf zum 3:2. In der 94. Minute dann noch das 4:2 für Wienhausen, allerdings aus deutlicher Abseitsposition. Fazit Uwe Norden: Unserem personell arg gebeuteltem Team (gestern musste sich auch noch Kerstin Tödter krank melden, so dass gleich 7 Stammkräfte fehlten) ist heute eine gute und engagierte Leistung zu bescheinigen. Nach der Pause machte es sich dann aber bemerkbar, dass wir nicht genügend frische Kräfte zum Wechseln hatten. Die heutige Niederlage hat die


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 29

Mannschaft nicht verdient. Die Spielerinnen sind sogar noch zu loben, dass sie sich trotz einiger hochgradig seltsamer Entscheidungen nicht zu verbalen Entgleisungen hinreißen ließen. Das Zustandekommen der Niederlage war einfach nur sehr bitter, was das Team aber tapfer hingenommen hat.

Endstand: 4:2 Halbzeitstand: 1:2

Wir hoffen nun, dass sich in einer Saison wirklich alles einmal ausgleicht.

94. Min. 4:2

Tore: 05. Min. 0:1 Ann Hägermann 25. Min. 0:2 Lena Wilkens 41. Min. 1:2 64. Min. 2:2 90. Min. 3:2

Doyma schützt Ihr Haus vor Schäden durch Wasser und Feuer Curaflex® Hauseinführungen

Hauseinführung Curaflex 3110, abdichtend gegen drückendes Wasser

Sicherheit von Anfang an!

Quadro-Secura® MSE MehrspartenHauseinführungen Curaline® Kabeldurchführungen DOYMA GmbH & Co Durchführungssysteme Industriestr. 43-57 D-28876 Oyten Fon: (0 42 07) 91 66-300 Fax: (0 42 07) 91 66-199 info@doyma.de www.doyma.de


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 30

Aktuelle Tabelle der Bezirksoberliga Damen (Stand: 22.04.2009) Platz Mannschaft 1. TSV Immenbeck 2. SC Tewel 3. VfL Wingst 4. SV Ahlerst. - O. 2 5. TSV Wallhรถfen 6. SG Anderlingen/ B. 7. SG Bassen/ Posth. 8. TS Wienhausen 9. VfL Stade 10. VSV Hedendorf- N. 11. TV Stemmen 12. TSV Radbruch

Sp. 15 16 16 16 15 15 15 15 15 16 15 15

g 12 11 8 7 6 6 5 5 4 4 3 2

u 2 1 4 3 5 5 5 4 2 2 1 4

v Torverh. Differenz Punkte 1 51:14 37 38 4 45:23 22 34 4 37:25 12 28 6 38:31 7 24 4 24:19 5 23 4 24:20 4 23 5 25:20 5 20 6 31:36 -5 19 9 17:27 -10 14 10 17:39 -22 14 11 17:36 -19 10 9 14:50 -36 10


AUSGABE 13 - 2008/2009

Bruns & Fricke GbR Beerenobst Oyten-Bassen Erdbeeren Himbeeren Johannisbeeren Stachelbeeren Brombeeren zwischen Bassen und Ottersberg direkt an der alten B 75

SEITE 31


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 32

A-Junioren weiter auf Kurs – JSG gewinnt 3:0 beim TSV Bierden – Fynn Rupprecht mit Doppelpack Unsere A-Junioren sind in der Kreisliga weiter auf Aufstiegskurs und setzten sich auch beim TSV Bierden mit 3:0 durch. Für die 1:0 Halbzeitführung sorgte Heiko Budelmann in der 21.Minute. Die Entscheidung fiel dann jedoch erst in der Schlussphase, als der zweifache Torschütze Fynn Rupprecht in der 77. und 84. Minute mit seinen Treffern alles klar machte. Unter dem Strich ein verdienter Sieg der JSG. Coach Detlef Bache ist mit der Leistung seiner Jungs in der Rückrunde allerdings bisher überhaupt nicht zufrieden: „Bei uns fehlt seit Beginn der Rückrunde der Spielfluss. Dieses führe ich auch auf die doch recht mangelhafte Trainingsbeteiligung meiner Spieler

zurück.“ Trotzdem haben die BacheSchützlinge in der Tabelle jetzt erst einmal Platz 2 eingenommen (34 Punkte + 57 Tore -14 Spiele). Dahinter rangiert auf dem 3. Platz der TSV Fischerhude -Quelkhorn (34 Punkte + 54 Tore – 15 Spiele ) mit einem Spiel mehr auf dem Konto. Aber auch die JSG Dörverden (34 Punkte + 46 Tore – 13 Spiele) hat relativ gesehen, noch die besten Chancen auf den Bezirksliga-Aufstieg. An diesem Wochenende ist unsere JSG beim Tabellenvorletzten in Brunsbrock zu Gast. Am Samstag, 25. April 2009, geht es um 17:30 Uhr gegen die JSG an die Kohlenförde.

Friedhofsgärtnerei Floristikfachgeschäft – Gartenbaubetrieb Richard Wagner Meisterbetrieb Borsteler Straße 34 28876 Oyten-Bassen Tel.: 04207-1248 Fax: 04207-699349


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 33

C-Junioren mit Achtungserfolg gegen JSG Dörverden Einen überraschenden Erfolg konnten unsere C1-Junioren gegen den Tabellendritten JSG Dörverden feiern. Nach einem frühen 0:2 Rückstand drehte die Mannschaft von Trainergespann Andreas Meiser und Andree Schultze die Begegnung noch. Zunächst konnte Dennis Bera eine Ecke direkt zum Anschlusstreffer verwandeln. Nach schöner Einzelleistung traf dann Kevin Wurm zum 2:2 und unmittelbar vor dem Seitenwechsel er-

zielte Dennis Bera im Anschluss an eine Ecke seinen zweiten Treffer zum 3:2. In der 2. Halbzeit blieb die Begegnung dann ausgeglichen und es fielen auf beiden Seiten keine Tore mehr. Dazu Andree Schultze: „Dieser Sieg ist für meine Jungs um so beachtlicher, da wir das Hinspiel in Dörverden mit 1:11 verloren hatten.“ Mit 12 Punkten belegt die C1Junioren derzeit den 7. Platz in der Kreisliga-Tabelle.


AUSGABE 13 - 2008/2009

SEITE 34


TSV BASSEN E.V. - FUßBALLABTEILUNG Dohmstraße 28876 Oyten

Neue Mitglieder

Wir begrüßen wieder 2 neue Mitglieder in der Fußball-Abteilung des TSV Bassen.

Telefon: 04207-2455 E-Mail: info@dohmspatz.de

Herzlich Willkommen: Nico LANGE www.tsv-bassen.de

Samil VELIEV

www.1tebassen.de Adrian Liegmann (Abteilung Fußball)

Layout und Sponsorenkontakt: Marcus Neumann Telefon: 04207-989433 Fax: 04207-989439

marcus.neumann@dohmspatz.de

Und so geht es weiter Nächster Dohmspatz erscheint zum Spiel gegen den Borsteler FC Die nächste Ausgabe des „Dohmspatz“ erscheint dann zum nächsten Heimspiel unserer Mannschaft gegen den Borsteler FC. Dieses Spiel wird am Sonntag, 10. Mai um 15:00 Uhr. Das Hinspiel gewann unser Team seinerzeit klar und deutlich mit 9:1. Die Druckausgabe liegt dann wieder ab Donnerstag, 7. Mai in vielen Bassener Einzelhandelsgeschäften kostenlos aus. Natürlich ist der „Dohmspatz“ auch am Spieltag noch im Kassenhäuschen am Sportplatz sowie im Vereinsheim erhältlich. Redaktionsschluss für diese Ausgabe ist Montag der 4. Mai. Bis zu diesem Termin nimmt die Redaktion noch Beiträge, Berichte und Anregungen entgegen. Jetzt zum Pokal-Finale nach Dauelsen Am Freitag, 1. Mai , geht es zum Kreispokal-Finale nach Dauelsen. Dort wartet der TSV Ottersberg 2. Anpfiff ist um 17 Uhr. Vor hoffentlich großer Zuschauerkulisse wird ein spannendes Finale erwartet. Nur zwei Tage später muss unsere Mannschaft beim abstiegsbedrohten TV Weser Rieda in Döhlbergen antreten. Der Aufsteiger steht „mit dem Rücken zur Wand“ und wird es unserer Mannschaft sicherlich schwer machen. Das Hinspiel gewann unser Team mit 5:0. Anpfiff der Begegnung ist am Sonntag, 3. Mai 2009 um 15:00 Uhr.


Ausgabe 14-2009  

Fußball in Bassen

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you