Issuu on Google+

TSV BASSEN E.V. - FUßBALLABTEILUNG

Dohmspatz

Ausgabe 7 - 2009/10 08. November 2009

In dieser Ausgabe:  Hallo TSV-Fans  Durch Moral zum Punktgewinn  Führungstreffer reicht nicht zum Sieg  Statistik

Fußball-Bezirksliga Sonntag, 08. November, 14:30 Uhr TSV Bassen - SV Vorwärts Hülsen Vorspiele 1.Kreisklasse TSV Bassen 2 - TV Oyten 3 Frauen-Bezirksoberliga SG Bassen/Posthausen - TS Wienhausen

HWT Tankschutz Heizungsbau Sanitär

 Auslosung Hallenkreismeisterschaften erfolgt  2. Herren vorerst gestoppt  Alte Herren mit Niederlage in die Winterpause  Alt-Liga siegt im Spitzenspiel  1. Frauen unterliegen in Wingst  A-Junioren kassieren deftige Niederlage  E2 mit neuen Trikots  F2 weiter auf Vormarsch


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 2


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 3

Hallo TSV-Fans Die Wochen der Wahrheit Herzlich Willkommen zum heutigen 7.Heimspiel unserer 1. Herrenmannschaft in der BezirksligaSaison 2009/10 gegen den SV Vorwärts Hülsen. Natürlich begrüßen wir auch den heutigen Gegner und dessen Anhang aus der Gemeinde Dörverden, ganz herzlich auf dem Sportplatz an der Bassener Dohmstraße. Der SVV Hülsen nennt sich gerne „der etwas andere Verein“. In großen Lettern wird der Besucher der Vereins-Homepage mit diesem Begriff begrüßt. Seit Jahren spielt der SV Vorwärts nun schon auf Bezirksebene. In der letzten Saison sicherte sich der SVV erst in der Schlussphase den Klassenerhalt und damit die weitere Zugehörigkeit zur Bezirksliga. Mit dem neuen Trainer Falk Wöhlke und der Rückkehr von Jens Baltrusch ist der SV Vorwärts in dieser Saison allerdings im oberen Tabellenbereich zu finden. Mit 25 Punkten aus 13 Spielen belegt das Wöhlke-Team Platz 5 der Tabelle. Allerdings zur Überraschung vieler Fußballkenner, hatte man doch eher damit gerechnet, dass es für die Hülsener auch in dieser Saison wieder nur um den Klassenerhalt geht.

Und das vor dem Hintergrund der Tatsache, dass der SVV Hülsen nur mit einem einzigen Team (1.Herren) am Spielbetrieb teilnimmt, keinerlei Nachwuchsteams gemeldet hat. Zuletzt gewann unser heutige Gegner fünfmal in Folge und reist „mit breiter Brust“ nach Bassen an. Nach der 1:4 Niederlage beim TuS Heeslingen 2 ist die Mini-Serie unserer Mannschaft auch schon wieder gerissen. Mittlerweile geht unser Team, auf Grund der vielen Verletzungen und Ausfälle, schon sprichwörtlich „auf dem Zahnfleisch“. Aber Jammern hilft nicht! In den nächsten Wochen ist hoffentlich, was die Personaldecke betrifft, Besserung in Sicht. Bei dem anstehenden Restprogramm bis zur Winterpause, ein kleiner Silberstreif am Horizont. Gegen den SVV Hülsen wird es darauf ankommen, ob der Funke von Team auf Zuschauer oder umgekehrt, überspringt und unsere Mannschaft dann eine starke Leistung abliefern kann. Dann ist auch gegen den heutigen Gegner einiges drin. Dohmspatz-Redaktion


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 4


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 5

Gegen den FC Hambergen noch einen Punkt geholt Tolle Moral beim 2:2 Unentschieden Eitel Freude herrschte beim Bassener Anhang nach dem Abpfiff des Spiels gegen Tabellenführer FC Hambergen. Mit toller Moral und viel Einsatzwillen hatte unsere 1.Herren trotz eines 0:2 Rückstandes noch zum 2:2 ausgleichen können und sich damit einen Punkt redlich verdient. Vor Spielbeginn jedoch wieder eine Hiobsbotschaft für Coach Marco Holsten. Dennis Wiedekamp musste beim Aufwärmen passen. Eine Oberschenkelzerrung schloss einen Einsatz von Beginn an aus. So beorderte unser Coach den gelernten Stürmer Stefan Seupt in die Abwehrkette. Ein weiterer Rückschlag dann für unser Team nach einer Viertelstunde. Der bereits angeschlagen ins Spiel gegangene Jan-Dirk Osmers musste nach einer erneuten Verletzung ausgewechselt werden. Dafür kam Defensivspezialist Nils Menken zu seinem zweiten Saisoneinsatz. Zu diesem Zeitpunkt führte der FCH bereits mit 1:0 durch einen sehenswerten Treffer von Goalgetter Dennis Heineke (10.) Und der Stürmer des Tabellen-

führers schlug noch ein weiteres mal zu. Wieder einmal gewährte man dem torgefährlichen Angreifer zu viel Raum und aus 18 Metern drosch Heineke die Kugel flach ins Tor zum 0:2 (24.) Und hätte nicht eine Minute später unser Keeper Christian Rathjen per Fußabwehr das sichere 0:3 verhindert, wer weiß wie dieses Spiel ausgegangen wäre? Für die 2.Halbzeit hatte sich unsere Mannschaft dann aber einiges vorgenommen und fand tatsächlich über den Kampf ins Spiel. Als dann nach dem Anschlusstreffer durch Stefan Seupt (60.) auch das Publikum den Ruck innerhalb der Mannschaft verspürte, ging es auf dem Platz und auf den Rängen jetzt richtig ab. Der FCH fand überhaupt nicht mehr statt. Nicht einen Torschuss brachte der offensichtlich verunsicherte Tabellenführer mehr zu Stande. Der quirlige Patrick Kokitsch trieb unser Team immer wieder an und sorgte mit seinen Freistößen immer wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Gehäuse. Nach Flanke von Raphael Blanke ließ dann Felix Seifarth (71.) eine gute Gelegenheit aus, köpfte dem FCH-Keeper das Leder aus kurzer Entfernung genau in die Arme.


AUSGABE 7 - 2009/2010

Doch zehn Minuten vor dem Abpfiff war es dann soweit. Nach einem Freistoß aus 50 Metern durch Yasar Gerken, konnte die FCH-Abwehr den Ball nicht weit genug klären. Denis Schymiczek nahm die Kugel aus 10 Metern volley und wurde für seinen Mut belohnt. Zum 2:2 schlug der Ball ein. Keine Chance für den FCH Torwart Marquardt. Leider ließ sich „Schy“ dann nur 3 Minuten später zu einer Dummheit hinreißen und beleidigte mit einer Geste den Unparteiischen. Logische Folge war ein Platzverweis (83.) Doch auch mit zehn Mann brachte unser Team den verdienten Punktgewinn über die Zeit und wurde vom Publikum gebührend gefeiert. Chronik zum Spiel: TSV Bassen – FC Hambergen 2:2 (0:2) Tore:

0:1 (10.) Dennis Heineke 0:2 (24.) Dennis Heineke 1:2 (60.) Stefan Seupt 2:2 (80.) Denis Schymiczek

Gelbe Karten: Yasar Gerken, Carsten Bünning, Mirko Messerschmidt, Raphael Blanke und Hassan Al-Zein Rote Karte: Denis Schymiczek (83.)

SEITE 6 Christian Rathjen Yasar Gerken

Stefan Carsten Rouven Seupt Bünning Blanke (ab 70.Mirko Messerschmidt)

Heiko Budelmann

Raphael Blanke

Felix Seifarth

Jan-Dirk Osmers (ab 17.Nils Menken)

Patrick Kokitsch Denis Schymiczek (ab 87.Hassan Al-Zein)

Grün-Rote Noten gegen Hambergen Christian Rathjen Yasar Gerken Carsten Bünning Stefan Seupt Rouven Blanke Raphael Blanke Felix Seifarth Heiko Budelmann Jan-Dirk Osmers Denis Schymiczek Patrick Kokitsch Mirko Messerschmidt Hassan Al-Zein Nils Menken

3 3 3 3 3 2,5 3 2,5 n.b. 3 2 n.b. n.b. 3


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 7


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 8

Bestattungs-Institut BORSTELMANN Aufbahrung - Überführungen Erd- und Feuerbestattungen Erledigung aller Formalitäten 28876 Oyten • Achimer Straße 30 • Tag- und Nachtruf (04207) 70200 • Fax 5897


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 9

Nach 1:0 am Ende noch mit 1:4 verloren Führungstreffer von Patrick Kokitsch reichte nicht Wieder einmal machte sich unser Team stark gehandicapt auf den Weg nach Heeslingen. So musste Coach Marco Holsten vor dem Anpfiff der Begegnung beim Tabellenführer zwei weitere Hiobsbotschaften zur Kenntnis nehmen. Dennis Wiedekamp und Nils Menken konnten auf Grund von Verletzungen keine Einsatzbereitschaft signalisieren. Damit war wieder eine Umstellung in der Defensive erforderlich. Die Hereinnahme von Patrick Kokitsch in die Anfangself, erwies sich dann aber als Glücksgriff. Der dribbelstarke Mittelfeldspieler sorgte für die 1:0 Führung unserer Mannschaft und war auch sonst ein absoluter Aktivposten im Mittelfeld. Aus 22 Metern zog „Koki― einfach mal ab und unter Mithilfe des TuS-Keepers Motzkus ging der Ball ins Tor. Vom Tabellenführer war im ersten Spielabschnitt wenig bis gar nichts zu sehen. Aufmerksam und konzentriert agierte unser Team und hatte in der 1. Halbzeit auch deutlich die besseren Möglichkeiten. So scheiterten Stefan Seupt und erneut Patrick Kokitsch mit ihren Schüssen am

gegnerischen Keeper. Der TuS sorgte nur einmal für Gefahr. Bei seiner Torchance war der gegnerische Stürmer aber klar im Abseits, drosch die Kugel aber ohnehin über das Gehäuse. Der 1:0 Vorsprung für unsere Mannschaft war zur Pause nicht unverdient. Die Schlüsselszene ereignete sich dann kurz nach Wiederanpfiff. Aus 14 Metern tauchte Patrick Kokitsch alleine vor dem TuS-Gehäuse auf, überwand den Keeper auch mit einem tollen Heber. Der Ball ging dann aber um Zentimeter am Tor vorbei. Auch nach einem geschickten Heber von Mirko Messerschmidt hatte Keeper Motzkus arge Probleme das 0:2 zu verhindern (55.) Nach einem Freistoß von der rechten Seite dann aber der verhängnisvolle Ausgleich. Durch Feind und Freund hindurch landete der Ball am langen Pfosten. Der eingewechselte Julian Feige drückte das Leder dort zum 1:1 ins Netz (61.) Jetzt war es urplötzlich mit der Ordnung innerhalb unseres Teams vorbei. Nur vier Minuten später erzielte der quirlige TuS-Stürmer Andree Ropers ungehindert aus 12 Metern trocken das 2:1. Der Tabellenführer drehte jetzt richtig auf, während unsere Jungs die Köpfe hän-


AUSGABE 7 - 2009/2010

gen ließen. Einzig unser Keeper Christian Rathjen verhinderte mit tollen Paraden einen höheren Rückstand zu diesem Zeitpunkt. Die Entscheidung dann aber eine Viertelstunde vor Abpfiff. Ole Neumann bremste Ropers regelwidrig im Strafraum und der gute Schiedsrichter entschied sofort auf Strafstoß. Die Chance ließ sich Heeslingen nicht entgehen und erhöhte auf 3:1. Der eingewechselte David Wagener brachte dann zwar noch einmal neuen Schwung in unsere Mannschaft, aber Torchancen erga-

SEITE 10

ben sich für unsere Jungs jetzt nicht mehr. Kurz vor Abpfiff führte der TuS dann einen Freistoß aus 25 Metern blitzschnell aus, während unsere Mannschaft noch dabei war die Mauer aufzustellen. Henning Boetjer zirkelte den Ball aus 25 Metern zum 4:1 in die lange Ecke (88.) und sorgte somit aus Heeslinger Sicht, doch noch für einen standesgemäßen Erfolg. Schade, dass unser Team nach dem Ausgleich seine Ordnung und Disziplin verloren hat, sonst wäre gegen den Tabellenführer sicherlich mehr drin gewesen.


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 11

Gr端n-Rote Noten gegen Heeslingen

Christian Rathjen Yasar Gerken

Carsten B端nning

Heiko Budelmann Raphael Blanke

Ole Neumann

Felix Seifarth Rouven Blanke

Patrick Kokitsch (ab 78.David Wagener) Mirko Messerschmidt

Stefan Seupt

Christian Rathjen Ole Neumann Carsten B端nning Yasar Gerken Rouven Blanke Raphael Blanke Felix Seifarth Heiko Budelmann Patrick Kokitsch Mirko Messerschmidt Stefan Seupt David Wagener

2 3,5 3 3,5 3,5 3,5 3,5 3 2,5 3 3,5 n.b.


AUSGABE 7 - 2009/2010 im Bereich Neubau und Sanierung: Steildach Wohnraumdachflächenfenster Flachdach / Balkon / Loggia Fassadenverkleidung Bauklempnerei Zimmererarbeiten Trockenbauarbeiten Gerüstbauarbeiten Solartechnik umfangreicher Reparaturservice komplette Planungsleistungen

SEITE 12

HAASE Wir steigen Ihnen aufs Dach M. u. L Haase GmbH Borsteler Hauptstraße 47 28832 Achim Telefon (0 42 02) 12 80 Telefax (0 42 02) 25 63 www.haase-bedachung.de E-Mail: kontakt@haase-bedachung.de Besuchen Sie uns im Internet

Friedhofsgärtnerei Floristikfachgeschäft—Gartenbaubetrieb Richard Wagner Meisterbetrieb Borsteler Straße 34 28876 Oyten-Bassen Tel.: 04207-1248 Fax: 04207-699349


723

12 11 9 9

6. Raphael Blanke 7. Denis Schymiczek

8. Felix Seifarth

9 11 6 6 8 4 3 3 3 2 1 1 1 1 1 1 1

13. Heiko Budelmann

14. Timo Drewes

15. Patrick Schnippat

16. Hassan Al-Zein

17. Christian Czotscher

18. Volker Henke 19. Patrick Kokitsch 20. Ole Neumann 21. Nils Menken 22. Norman Thöne 23. Tim Kettenburg 24. Julian Pahnke 25. Marius Wagener 26. Philipp Wolfsdorf 27. David Wagener 28. Michael Wrage

8

11. Rouven Blanke

12. Stefan Seupt

13

10. Mirko Messerschmidt

9. Yasar Gerken

781

11 10 10

3. Jan-Dirk Osmers 4. Carsten Bünning 5. Jan-Thorben Köhnken

248 177 152 101 90 90 90 66 63 12 1

274

310

482

539

584

587

618

631

810 804

888 888 845

900

10

1014

12

2. Dennis Wiedekamp

Spiele Min.

1. Christian Rathjen

Eingesetzte Spieler

1 1

1

1 2 2

1

4

1

5

2

7

1

3 2

1

1 2

2

1

1

3

4

4

4

2 3

2 1 3

1

2

1

2

1

4

1

3 2

5 1

3

1

1

1

1

2 1

1

4

1

1

6

1 1

1

1

2

1

2

1

1

1

2 3

6

5 2 0 0 0 0 0 0 2 0 0

0

0

2

2

1

8

2

3

3

1

2 15

6 2 2

2

0

Einw. Ausw. Gelb Ge./Rot Rot Tore Vorl. Punkte

AUSGABE 7 - 2009/2010 SEITE 13


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 14


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 15

Die Tabelle der Bezirksliga (Stand: 04.11.2009) Platz 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.

Mannschaft TuS Heeslingen II FC Hambergen Rotenburger SV II FC Verden 04 SV Vorwärts Hülsen TSV Bevern TSV Uesen TSV Dörverden TSV Ottersberg II VfL Sittensen SV Lilienthal-Falkenberg SV Hamersen TSV Bassen ASV Ihlpohl TuS Tarmstedt TSV Gnarrenburg

Sp. 12 13 13 13 13 14 14 13 13 13 14 14 13 13 12 15

g 10 9 9 8 8 6 6 6 5 6 5 5 3 3 2 2

u 2 3 1 3 1 3 1 1 3 0 1 0 3 0 2 2

v Torverh. Differenz Punkte 0 34:08 26 32 1 38:16 22 30 3 36:24 12 28 2 38:24 14 27 4 33:23 10 25 5 22:30 -8 21 7 34:27 7 19 6 26:26 0 19 5 30:26 4 18 7 28:33 -5 18 8 19:25 -6 16 9 37:40 -3 15 7 22:30 -8 12 10 16:41 -25 9 8 7:25 -18 8 11 32:54 -22 8


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 16

Spielplan der 1. Herren Bezirksliga Datum So, 09.08. So, 16.08. So, 23.08. Mi, 26.08. So, 30.08. So, 13.09. Sa, 19.09. So, 27.09. So, 04.10. So, 11.10. So, 18.10. So, 25.10. So, 01.11. So, 08.11. So, 15.11. So, 22.11. Sa, 28.11. So, 06.12. So, 28.02. So, 07.03. So, 14.03. So, 21.03. So, 28.03. So, 11.04. So, 18.04. So, 25.04. So, 02.05. So, 09.05. So, 16.05. Sa, 29.05.

Heimmannschaft TSV Bassen TSV Gnarrenburg TSV Bassen

Gastmannschaft - TSV Ottersberg II - TSV Bassen - SV Hamersen

TSV Uesen ASV Ihlpohl TSV Bassen TSV Dörverden TSV Bassen FC Verden 04 TSV Bassen TSV Bevern TSV Bassen TuS Heeslingen II TSV Bassen TuS Tarmstedt TSV Ottersberg II TSV Bassen SV Hamersen TSV Bassen TSV Bassen SV Lilienthal-Falkenb. TSV Bassen Rotenburger SV II TSV Bassen VfL Sittensen TSV Bassen FC Hambergen TSV Bassen SV Vorwärts Hülsen TSV Bassen

-

TSV Bassen TSV Bassen SV Lilienthal-Falkenb TSV Bassen Rotenburger SV II TSV Bassen VfL Sittensen TSV Bassen FC Hambergen TSV Bassen SV Vorwärts Hülsen TSV Bassen TSV Bassen TSV Gnarrenburg TSV Bassen ASV Ihlpohl TSV Uesen TSV Bassen TSV Dörverden TSV Bassen FC Verden 04 TSV Bassen TSV Bevern TSV Bassen TuS Heeslingen II TSV Bassen TuS Tarmstedt

Beginn Ergebnis 1:2 15:00 2:2 15:00 1:4 15:00 1:2 19:00 1:4 15:00 15:00 1:2 16:00 3:1 15:00 0:4 15:00 3:2 15:00 4:1 15:00 1:1 14:30 2:2 14:30 4:1 14:30 14:30 14:00 16:00 14:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 18:00


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 17

aktueller Spieltag der 1. Herren - Bezirksliga Heim

Gast Samstag, 07.11.2009 ASV Ihlpohl TuS Tarmstedt Sonntag, 08.11.2009 TSV Uesen TSV Gnarrenburg FC Verden 04 VfL Sittensen Rotenburger SV II TSV Bevern TSV Dörverden FC Hambergen SV Lilienthal-Falkenberg TuS Heeslingen II TSV Bassen SV Vorwärts Hülsen SV Hamersen TSV Ottersberg II Mittwoch, 11.11.2009 Rotenburger SV II TuS Heeslingen II

Anstoß 16:00 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 19:30


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 18

TSV - News Hallenkreismeisterschaften 2009 / 10 Am Montag, 26.10.2009, wurden im Rahmen der Spielausschuss-Sitzung des NFV Kreis Verden, unter Vorsitz von Uwe Norden, die Gruppen für die diesjährige Hallenkreismeisterschaft ausgelost. Dabei startet im diesjährigen HerrenWettbewerb unsere 2. Herren. Die 1.Herren ist auf Grund der Zugehörigkeit zum Bezirk nicht startberechtigt und kann den zweimal hintereinander gewonnenen Titel des Hallenkreismeisters, somit auch nicht verteidigen. Aber vielleicht kann unsere 2. Herren in diesem Wettbewerb für Furore sorgen. Hier die Gruppengegner in der Vorrunden-Staffel 7 vom 20.12.2009: TSV Blender, TSV Bierden, SV Hönisch, und TSV Thedinghausen Die beiden Gruppenbesten in dieser 5-er Gruppe, erreichen die Endrunde am 24.01.2010 und treffen dabei auf die 6 Gruppensieger der Staffeln 1 -6. Die Altherrenmannschaft (Ü 32) führt die Vor-und Endrunde an einem Tag durch. Termin für die Mannschaft von Andree Schultze ist der 10. Januar 2010. Hier die Gruppengegner unserer Ü32 in der Staffel 1: SG Völkersen, MTV Riede, SG Uesen, SV Baden und TSV Thedinghausen Die Altligamannschaft (Ü 40) startet mit der Vorrunde am 17. Januar 2010. Die Endrunde steht dann eine Woche später, am 24. Januar 2010, auf dem Programm. Hier die Gruppengegner in der Vorrunden-Staffel 4: TSV Blender, SG Posthausen und TSV Lohberg


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 19

Die Seniorenliga (Ü 50) absolviert die Vor-und Endrunde dann wieder an einem Tag. Am 10. Januar 2010 geht es dann für die SG Bassen/Fischerhude-Quelkhorn los. Die Gruppengegner in der Staffel 2 sind: SG Dauelsen, SG Dörverden und SG Reeßum Die Dohmspatz-Redaktion wünscht allen Bassener Mannschaften, bei den diesjährigen Hallenkreismeisterschaften viel Erfolg !


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 20

Aufwärtstrend der 2. Herren durch hohe Niederlage gegen den TSV Thedinghausen vorerst gestoppt ! Durch eine 0:8 Niederlage beim TSV Thedinghausen wurde unsere 2.Herrenmannschaft zunächst einmal auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Nach zuletzt vier Siegen in Folge verlor die Mannschaft von Coach Holger Wutzke erstmals wieder ein Punktspiel in der 1. Kreisklasse. Durch diese Niederlage wurde der Vormarsch an die oberen Tabellenplätze natürlich erst einmal gestoppt. Sicherlich ist die hohe Niederlage nicht nur auf das berufsbedingte Fehlen von Coach Holger Wutzke zurück zu führen. Er wurde beim Spiel in Thedinghausen von Michi Früchtenicht vertreten. Die Höhe der Niederlage ist dabei schon überraschend. Am Wochenende davor trat unsere Reserve im Spiel gegen den TSV Bierden 2 noch sehr souverän auf. Die Reserve des TSV Bierden war dabei in Bassen chancenlos, auch wenn der 2:0 Endstand wenig über die Überlegenheit unserer 2.Herren in diesem Spiel aussagt. Mit einem herrlichen Flugkopfball sorgte Sturmtank Andreas Adeberg für die 1:0 Pausenführung. In der

2.Halbzeit machte dann Fynn Rupprecht mit einem Distanzschuss zum 2:0 alles klar. Dazu 2.Herren-Coach Holger Wutzke: „Der Sieg meiner Mannschaft hätte höher ausfallen müssen, aber ich bin auf Grund der gezeigten Leistung nicht unzufrieden.― Ein Sonderlob galt dabei seinen beiden Defensivspezialisten Julian Pahnke und Eugen Schmidt. An diesem Wochenende empfängt unsere 2. Herren dann die 3. Mannschaft des TV Oyten. Anpfiff für dieses Gemeinde-Derby ist am Sonntag, 8. November um 12:00 Uhr auf dem Sportplatz an der Dohmstraße.


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 21

Doyma schützt Ihr Haus vor Schäden durch Wasser und Feuer

Curaflex® Hauseinführungen Quadro-Secura® MSE MehrspartenHauseinführung Curaflex 3110, abdichtend gegen drückendes Wasser

Sicherheit von Anfang an!

Hauseinführungen

Curaline® Kabeldurchführungen DOYMA GmbH & Co Durchführungssysteme Industriestr. 43-57 D-28876 Oyten Fon: (0 42 07) 91 66-300 Fax: (0 42 07) 91 66-199 info@doyma.de www.doyma.de

Wir haben jedem Wetter etwas entgegenzusetzen. Mini-Rolladen Dachfenster-Rolladen Fliegengitter Markisen, Fenster

Geschäftsführer A. lpach

Elementehandel GmbH Grüne Straße 7 28870 Ottersberg Telefon 04205/7172


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 22

Altherren geht mit 1:2 Heimniederlage gegen die SG Dörverden in die Winterpause Leider hat es mit dem zweiten Saisonsieg für unsere Altherrenmannschaft nicht geklappt. Das letzte Hinrundenspiel wurde gegen die SG Dörverden mit 1:2 verloren. Trotz Feldvorteilen für unsere Ü32-Oldies ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Die Chance zur Führung ließ dabei Stefan Gey aus, der allein auf das gegnerische Tor ging, aber am SG-Torhüter scheiterte. Die Gäste aus Dörverden zogen dann in der 2.Halbzeit binnen 5 Minuten mit 2:0 in Führung. Zehn Minuten vor Spielende konnte dann Spielertrainer Andree Schultze für seine Mannschaft auf 1:2 verkürzen. Ingo „Fiddi― Gerken hatte dann kurz vor dem Abpfiff sogar noch das 2:2 auf dem Kopf. Sein Kopfball wurde jedoch in letzter Konsequenz vor einem

Dörverdener auf der Torlinie geblockt. So blieb es bei der bitteren und unglücklichen Niederlage. Mit 3 Punkten aus 8 Spielen geht das Ü32-Team als Tabellenvorletzter in die Winterpause. In der Zwischenzeit wird sich die Mannschaft mit Hallentraining fit halten um dann in der Rückrunde noch einmal „anzugreifen― und das Punktverhältnis aufzubessern. Vom 10.November an trainiert die AltherrenMannschaft zusammen mit dem Altliga-Team jeden Dienstag in der Zeit von 19:00 – 20:30 Uhr in der großen Bassener Sporthalle. Die Rückrunde beginnt dann erst wieder im Frühjahr des nächsten Jahres. Am 21.März 2010 geht es zum Auswärtsspiel nach Uphusen.

Holz Peper GmbH Im Forth 14 . 28870 Ottersberg Telefon (04205) 39 44-0 Telefax (04205) 39 44 22


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 23

Werner Diezel entscheidet das Spitzenspiel Altliga gewinnt 2:1 beim TSV Brunsbrock Am vergangenen Wochenende kam es in der 1.Altliga zum Gipfeltreffen zwischen unserer Ü40Mannschaft und dem bis dahin noch ungeschlagenen TSV Brunsbrock. In der 1.Halbzeit hatte das Team von Bernd Brüns-Swigon und Jürgen Badenhop das Spiel an der Kohlenförde in Brunsbrock auch gut im Griff. Zur 1:0 Pausenführung traf Marco Holsten aus 17 Metern per Freistoß. Vorher hatte ein Brunsbrocker Akteur den frei durchgelaufenen Ralf SegelkenLöhndorf kurz vor der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Dafür bekam dieser zu Recht die rote Karte. Fortan spielte unsere Ü40 also in Überzahl. Kai Papstein hatte dann sogar noch das 2:0 auf dem Fuß, konnte alleine auf das gegnerische Gehäuse zulaufen, scheiterte dann aber am Brunsbrocker Torhüter. Die Entscheidung dann in der 40.Minute. Nach Flanke von Bernd Segelken erzielte Werner Diezel per sehenswertem Flugkopfball das 2:0. Zehn Minuten vor Abpfiff gelang den „roten Teufeln― dann zwar noch das

2:1, aber in der Schlussphase hielten Libero Marco Holsten und Torhüter Thomas Asendorf die Hintermannschaft zusammen. Zudem schaltete Werner Diezel den Brunsbrocker Torjäger Torsten Hoins aus und nahm diesen dadurch fast komplett aus dem Spiel. Die „roten Teufel― mussten damit im 6.Saisonspiel die erste Niederlage hinnehmen. Keine Mühe hatte unsere Altligamannschaft im Heimspiel gegen den TSV Thedinghausen. Die Gäste von der Eyter waren lediglich mit 9 Akteuren angereist und so eigentlich von Beginn an ohne Chance. So spielte sich das Geschehen über die gesamte Spieldauer auch nur in der Thedinghauser Spielhälfte ab. Nach 20 Minuten die 1:0 Führung im Nachsetzen durch Kai Papstein. Kurz darauf machte Thomas Heuberger mit einem platzierten Fernschuss zum 2:0 bereits alles klar. Nach dem Seitenwechsel erzielten dann Olaf „Gusti“ Nagel aus Nahdistanz und Ralf Segelken-Löhndorf per Direktabnahme die weiteren Treffer zum 4:0 Erfolg.


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 24


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 25

1. Damen kehrt mit Niederlage aus Wingst heim Im fünften Auswärtsspiel begann es für unser Team sehr gut. Mit dem ersten Angriff gelang die Führung. Nina Hilbers hatte einen Steilpass auf Lena Wilkens gespielt, die der gegnerischen Abwehr auf und davon lief und die Ruhe hatte, den Ball an der Torfrau vorbei ins lange Eck zu schieben. In der Folge sahen die Zuschauer eine ausgeglichen Begegnung mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. So für Wingst im Anschluss an einen Eckball (11.) oder für uns durch einen Freistoss von Ann Hägermann (14.). In der 17. Minute kam die Heimelf durch einen Treffer aus gut elf Metern zum Ausgleich. Voraus gegangen war ein mustergültig Flügelwechsel der Heimelf. Wingst wurde nun optisch überlegen, während wir mit Kontern immer wieder kleine Nadelstiche setzen konnten. Im zweiten Abschnitt haben wir von einer auf zwei Spitzen umgestellt und wurden stärker.. Die Begegnung zweier Teams auf Augenhöhe verlief zunächst völlig ausgeglichen. Innerhalb von acht Minuten sorgten dann jeweilige Unacht-

samkeiten in unserer Defensive für die beiden Treffer zum 2:1 und 3:1, weil wir jeweils den Ball nicht klar und kompromisslos aus der Gefahrenzone befördert haben. Wir wurden dann drückender, ohne jedoch übermäßig viele klare Torgelegenheiten zu bekommen. Lediglich bei einem Freistoss traf Ann Hägermann das Außennetz. Wingst wurde jetzt überwiegend mit Defensivaufgaben beschäftigt, zeigte hier aber kaum Schwächen. Fazit Uwe Norden: Wir haben heute keinesfalls eine schlechte Leistung gezeigt, waren zwischen den Strafräumen absolut gleichwertig und haben den Tabellenvierten mehr als nur gefordert. Um den Lohn eines absolut möglichen Punktgewinns haben wir uns durch zwei Unachtsamkeiten selbst gebracht. Da war dann auch die Aussage des VfLTrainers „Ihr seid bisher unser stärkster Gegner gewesen― nur ein schwacher Trost, zeigt aber auch, dass Engagement und Einsatzwillen gegen einen offensivstarken Gastgeber stimmten.


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 26

Kurz notiert Hallo Fußballfreunde ! Auf der Homepage www.dohmspatz.de erhaltet Ihr bereits am Spieltag die neuesten Informationen und Spielberichte unserer 1. Herren im Internet. Ihr werdet spätestens ab 20:00 Uhr am jeweiligen Spieltag, ausführlich über das Spielgeschehen der 1. Herren informiert. Der Bassener Fußball-Fan muss dann nicht mehr warten, um die Information aus der Tagespresse zu erfahren. Also: Ein B(k)lick auf unsere Homepage www.dohmspatz.de lohnt sich in jedem Fall. Spartenturnier am 2. Januar 2010 Das beliebte Spartenturnier der Fußballabteilung, wird auch im nächsten Jahr wieder ausgetragen. Termin ist der 2. Januar 2010, ab ca. 17 Uhr in der großen Bassener Sporthalle. Die Veranstaltung soll auch gleichzeitig als Neujahrsempfang der Fußballabteilung durchgeführt werden. An dem Hallenturnier nehmen alle Bassener Senioren-Teams teil. Es sind aber auch wieder sog. „Hobby-Teams― gerne gesehen. Anmeldungen bitte bei Spartenleiter Adrian Liegmann (Telefon: 04207-904062) bis zum 1. Dezember 2009. Dort sind auch weitere Informationen zum Spartenturnier erhältlich.


AUSGABE 7 - 2009/2010

SONNTAG IST BINGO ! Toto – LOTTO Klassenlotterie Gasthaus Segelken 28876 Oyten Tel. 04207 – 1295 Fax 04207 - 801710

SEITE 27


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 28


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 29

A-Junioren müssen nach 1:7 Niederlage einen herben Rückschlag in der Kreisliga hinnehmen! Eine ganz bittere Niederlage musste unsere A-Juniorenmannschaft im Auswärtsspiel beim SV Hönisch einstecken. Gleich mit 1:7 verlor die Mannschaft vom Trainergespann Detlef Bache und Dennis Wiedekamp. Schlechte Vorzeichen bereits vor dem Spiel. Nur mit 12 einsatzfähigen Spielern fuhr die Mannschaft nach Hönisch. Mit Roman Herzog, Thorben Rippe und Mahmut Yüksel fehlten dem Team zudem wichtige Spieler, die nicht zu ersetzen waren. Dazu Dennis Wiedekamp: „Wir haben einen enorm schlechten Fußball gespielt und vollkommen verdient verloren. Dazu kam noch ein ganz schlechter Schiedsrichter. Aber spielentscheidend war ausschließlich unsere schlechte Leistung.― Den Ehrentreffer erzielte in diesem Spiel erzielte Ole Marohn. Am letzten Wochenende stand dann eigentlich ein Doppelspieltag für unsere A-Junioren an. Doch das Heimspiel gegen die U18 des TSV Dauelsen wurde kurzfristig abgesagt, weil die

Blaugelben nicht genügend Spieler aufweisen konnten. Ein Nachholtermin für diese Begegnung steht noch nicht fest. Ganz aktuell ist das Ergebnis unserer U18 gegen die JSG Brunsbrock U19 vom letzten Montagabend. Kurz vor Redaktionsschluss wurde die Begegnung abgepfiffen. Das Spiel endete mit einem 6:1 Sieg für unsere A-Junioren. Bereits zur Pause sorgten Max Behrens mit zwei Toren und Yannik Hansen für ein beruhigendes 3:0. Im 2. Durchgang traf Johann Hobbensiefken zum 4:0. Torhüter Maurice Palm parierte dann einen Foulstrafstoß der Gäste. Max Behrens erhöhte mit seinem dritten Treffer auf 5:0, ehe den „roten Teufeln― der Ehrentreffer gelang. Den Schlusspunkt setzte dann Thorben Rippe mit dem Treffer zum 6:1. Coach Detlef Bache sprach von einem auch in der Höhe verdienten Sieg seiner Jungs. Mit 12 Punkten aus 6 Spielen rangiert unsere U18 damit weiterhin auf dem 5.Tabellenplatz in der A-Junioren-Kreisliga.


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 30

E2-Mannschaft in neuen Trikots erfolgreich Die neuen Trikots der Postbank sollen nach Auskunft des Trainers eine entscheidende Rolle beim 6:0 Sieg der Bassener E2Junioren in Walle gespielt haben. Das Team von Bernd Osmers war derart spielstark, dass die Torhüterin Lee-Ann Tewes ganze drei Mal den Ball in Händen hielt. Das ist auch ein Ausdruck für ein hervorragendes Abwehrverhalten. Torschützen : Sebastian Wöltjen (3) Matz Richter (1) Noel Klinker (1) Özan Avanas (1)

Obernstraße 6

Obernstraße 6

04202-638014

04202-638014


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 31

Bruns & Fricke GbR Beerenobst Oyten-Bassen

Tel.: 04205 - 79099 10 Fax: 04205 - 79099 11 www.kahrs-holz-bau.de mail@kahrs-holz-bau.de

Erdbeeren Himbeeren Johannisbeeren Stachelbeeren Brombeeren zwischen Bassen und Ottersberg direkt an der alten B 75


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 32


AUSGABE 7 - 2009/2010

SEITE 33

F2-Junioren weiter auf dem Vormarsch Mit einem erneuten Sieg konnte sich unsere Mannschaft ihrem Ziel, der direkten Qualifikation in die Kreisliga, nähern. Am 7. Spieltag trafen die grün-roten Jungs auf die Mannschaft des TB Uphusen. In der ersten Halbzeit hatte unser Team noch einige Abstimmungsschwierigkeiten konnte konnten sich nur schwer gegen die Angriffe des TB Uphusen wehren. Obwohl unser Team schnell in Führung gehen konnte fehlte in der Abwehr noch etwas die Konzentration und dem Team aus Uphusen gelang es immer wieder gefährlich vor unserem Tor aufzutauchen. Da unsere Jungs aber über eine starke Offensive verfügen konnten sie das Ergebnis schon vor der Halbzeit zu ihren Gunsten ausbauen. Zur zweiten Halbzeit wirkten unsere Jungs konzentrierter und standen sicherer in der Abwehr. Mit zum Teil sehenswerten Kombinationen konnte der TB Uphusen weiter unter Druck gesetzt werden und das Ergebnis weiter erhöht werden. Am Ende konnte man sagen das unsere Jungs souverän mit 8:2 gewonnen haben. Die Tore für unsere Team erzielten Maris Osmers(4) und Lukas Zer-

renner (4). Im letzten Heimspiel, vor der Winterpause, traf unsere Mannschaft auf die JSG Riede/ Emtinghausen. Unserem Team gelang es während der gesamten Spielzeit nicht, sich entscheidend durchzusetzen und geriet immer wieder durch die angriffsstarke Offensive der Rieder Mannschaft unter Druck. Nachdem wir die 1:0 Führung erzielen konnten gelang es nicht die Gäste weiter zu beschäftigen. In der Abwehr hatten wir immer wieder Abstimmungsprobleme und auch im Sturm wurden einige Chancen liegen gelassen. Der JSG Riede/Emtinghausen gelang es noch vor der Halbzeit den Ausgleich erzielen und machte auch nach dem Seitenwechsel weiter Druck und konnte auch schnell den Führungstreffer erzielen. Durch zwei gute Einzelleistungen konnte die Führung zweimal egalisiert werden. Alles in allem muss man sagen dass es eine glückliche Punkteteilung war. Zu erwähnen ist noch das ein gut haltender Torwart den einen Punkt festhielt. Die Tore für unser Team erzielte Lukas Zerrenner(3).


AUSGABE 7 - 2009/2010

A

U

T

FIAT

SEITE 34

O

H

A

U

S

Albert Duhn Vertragshändler Neu- und Gebrauchtwagen Kfz-Reparaturen für alle PKW Beseitigung von Unfallschäden aller Art 2 x monatlich TÜV

28876 Oyten-Bassen, Große Str. 45, Tel. 04207-1261, Fax 04207-7215

Praxis für

rgotherapie Maike Janschitz Beethovenstraße 1 - 28876 Oyten www.ergotherapie-oyten.de - m.janschitz@web.de Tel.: 04207 / 80 48 85 - Mobil 0151 19441050


TSV BASSEN E.V. - FUßBALLABTEILUNG Dohmstraße 28876 Oyten

Neue Mitglieder

Leider können wir diesmal keine neuen Mitglieder begrüßen

Telefon: 04207-2455 E-Mail: info@dohmspatz.de

www.tsv-bassen.de www.1tebassen.de Layout und Sponsorenkontakt: Marcus Neumann Telefon: 04207-989433 Fax: 04207-989439

marcus.neumann@dohmspatz.de

Und so geht es weiter Nächster Dohmspatz erscheint am 27. 11 gegen den TSV Gnarrenburg Die nächste Print-Ausgabe der Vereinszeitung „Dohmspatz― erscheint zum 8. Heimspiel unserer 1.Herren gegen den TSV Gnarrenburg. Dabei handelt es sich bereits um das Rückspiel zwischen den beiden Mannschaften. Das Spiel findet am 28.November um 16:00 Uhr unter Flutlicht, auf dem Sportplatz an der Dohmstraße statt. Die Ausgabe des „Dohmspatz― liegt dann wieder ab 27.November in den bekannten Bassener Geschäften kostenlos aus. Natürlich ist die Print-Ausgabe auch am Spieltag noch am Kassenhäuschen auf dem Sportplatz erhältlich. Redaktionsschluss für diese Ausgabe ist 23.November. Jetzt ist unser Team zweimal auswärts dran! Am 22.November zum Derby nach Ottersberg ! Die beiden nächsten Spiele bestreitet unsere Mannschaft auf dem gegnerischen Plätzen. Zunächst geht es am nächsten Wochenende zum TuS Tarmstedt. Die Begegnung findet am Sonntag, 15.November um 14:30 Uhr, statt. Eine Woche später beginnt mit dem Auswärtsspiel in Ottersberg bereits die Rückrunde. Das Derby gegen den Wümme-Klub wird am 22.November um 14:00 Uhr ausgetragen.



Ausgabe 7 - 2009