Page 1

TSV BASSEN E.V. - FUßBALLABTEILUNG

Dohmspatz

Ausgabe 5 - 2009/10 11. Oktober 2009

In dieser Ausgabe:  Hallo TSV-Fans  Bittere Niederlage gegen Rotenburg  Anschluss zu spät in Verden

Fußball-Bezirksliga Sonntag, 11. Oktober, 15:00 Uhr TSV Bassen - Vfl Sittensen Vorspiel Sonntag, 11.Oktober 2009, 11:00 Uhr Frauen-Bezirksoberliga SG Bassen/Posthausen - MTV Barum HWT Tankschutz Heizungsbau Sanitär

 2. Herren mit Sieg im Ortsderby  Altherren kommen nicht in Tritt  Altliga auf Platz 1  1. Frauenmannschaft mit Remis und Niederlage  2. Frauenteam verliert und gewinnt  A-Junioren mit 12:1 Kantersieg  F2-Team siegt weiter


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 2


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 3

Hallo TSV-Fans Herzlich Willkommen zum heutigen fünften Heimspiel unserer 1.Herrenmannschaft in der Bezirksliga-Saison 2009/10 gegen den VfL Sittensen. Natürlich begrüßen wir auch den heutigen Gegner und dessen Anhang aus dem Landkreis Rotenburg/ Wümme, ganz herzlich auf dem Sportplatz an der Bassener Dohmstraße. Zu Gast ist heute die Mannschaft des VfL Sittensen. Der VfL belegt (Stand: 04.10.2009) den 9. Tabellenplatz in der Bezirksliga mit 12 Punkten (Torverhältnis 19:24 Tore) aus 9 Spielen (4 Siege – 0 Unentschieden - 5 Niederlagen). Am vergangenen Mittwoch bestritt der VfL noch ein Nachholspiel gegen den FC Hambergen. Das Ergebnis dieser Begegnung lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor. Die Truppe wird in dieser Saison erstmalig von Ralf Nikoleit (davor bei den A-Junioren des TuS Heeslingen tätig) trainiert. Im bisherigen Saisonverlauf zeigte die Mannschaft stets zwei Gesichter. Zu Hause eine Macht (4 Siege) und auswärts eher schwach (4 Spiele = 4 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 2:21 Tore). Auf des Gegners Platz kamen die Sittenser also bisher ganz gehörig

unter die Räder. Nach der knappen und unglücklichen Niederlage beim FC Verden 04 geht unser Team heute mit der schweren Hypothek von 4 Niederlagen in Folge in dieses so wichtige Spiel. Wichtigster Aspekt aus dem KreisDerby gegen die Verdener ist sicherlich die Tatsache, dass nach dem Tiefpunkt im Heimspiel gegen Rotenburg 2, ein Aufwärtstrend zu erkennen ist. Unser Team muss sich jetzt Schritt für Schritt aus diesem Tief heraus arbeiten und hoffen, dass sich irgendwann auch unser großes Lazarett an verletzten Spielern, lichtet. Die notwendige Sicherheit im Spiel und das dazugehörige Selbstvertrauen muss jetzt über den Team-Spirit kommen. Mit einem Erfolgserlebnis im heutigen Spiel gegen den VfL Sittensen wäre der Anschluss an das untere Mittelfeld zumindest wieder hergestellt. Dafür muss heute der grüne Rasen auf dem Sportplatz an der Dohmstraße „brennen“ und der Funke vom Team auf die Zuschauer überspringen. Dohmspatz-Redaktion


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 4


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 5

RSV beim 4:0 Sieg mit der spielerisch reiferen Leistung Adam Posilek macht den Unterschied Ernüchterung herrschte nach dem Schlusspfiff sowohl bei Spielern als auch beim Bassener Anhang. Deutlich mit 4:0 gewann die Reserve des Rotenburger SV das Bezirksligaspiel gegen unsere 1.Herren und zeigte dabei eine spielerisch reifere Anlage als unsere Jungs, auch wenn die Niederlage sicherlich um ein, zwei Tore zu hoch ausfiel. Die Gäste zeigten sich auch beim Verwerten der Torchancen einfach abgebrühter und hatten in Person von Stürmer Adam Posilek, auch den Spieler in den eigenen Reihen, der letztlich den Unterschied machte, zwei Tore selbst erzielte und vor dem 4:0 nur durch ein Foul zu bremsen war, der zum Elfmeter führte. Doch wie wäre das Spiel ausgegangen, hätte nicht Raphael Blanke, nach starker Vorarbeit von Hassan Al-Zein, den Ball ins Tor geschossen und nicht an den Pfosten (18.)? Doch die Führung erzielten die Gäste. Nach einer Ecke konnte Boris Lange völlig freistehend zum 1:0 einköpfen. Bitter dann der Treffer zum 2:0 für die Rotenburger nur vier Minuten später.

Nach einer Ecke für uns, die abgefangen wurde, entwickelte sich ein schneller Konter. Über zwei Stationen kam dann Posilek in unserem Strafraum an den Ball und schloss eiskalt zum 2:0 ins lange Eck ab. Durch eine Umstellung von Viererkette, auf zwei Manndecker mit Libero dahinter, versuchte Coach Marco Holsten in der Halbzeitpause noch einmal die Wende. Innenverteidiger Carsten Bünning wurde ins Mittelfeld vor gezogen. Nun gelang es unserer Mannschaft auch, Druck auf die gegnerische Abwehr auszuüben. Der agile Hassan Al-Zein wurde erst im letzten Moment am Torschuss gehindert (48.) Typisch für unsere Mannschaft dann der Treffer zum 3:0 (55.) Kein Bassener war in der Lage, den Ball kompromisslos aus der Gefahrenzone zu schlagen. So bedankte sich erneut Posilek, der die Situation am schnellsten erkannte und den Ball aus 8 Metern, unhaltbar für Torwart Tim Kettenburg ins Tor drosch. Das war natürlich eine Vorentscheidung. In der 60.Minute traf Denis Schymiczek nach Flanke von Mirko Messerschmidt mit einem Kopfball nur das Lattenkreuz. Zum dritten Mal traf dann Hassan AlZein für unsere Jungs das Alumini-


AUSGABE 5 - 2009/2010

um mit einem Kopfball (73.) Pech kam dann auch noch dazu. Vorher hatte der RSV aber schon alles klar gemacht. Nach Foul an Posilek entschied der Schiri sofort auf den Punkt. Aziz Arvanotoglu ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte den Strafstoß zum 4:0 (68.) In der Schlussphase hatten dann Timo Drewes per Kopfball und Jan-Dirk Osmers aus 5 Metern, noch zwei gute Einschussmöglichkeiten. Aber auch das war dann wieder typisch für das Spiel unser Mannschaft, dass der Ball dann an diesem Tag, nicht ein einziges mal den Weg ins gegnerische Tor fand. Chronik zum Spiel: TSV Bassen – Rotenburger SV 2 0:4 (0:2) Tore: 0:1 (28.) Lange 0:2 (32.) Posilek 0:3 (55.) Posilek 0:4 (68.) Arvanotoglu (FE) Gelbe Karten: Dennis Wiedekamp Mirko Messerschmidt

SEITE 6 Tim Kettenburg

Christian Carsten Czotscher Wiedekamp (ab 77.Patrick Kokitsch)

Dennis Rouven Bünning Blanke (ab 44.Mirko Messerschmidt)

Raphael Jan-Thorben Timo J.-D. Blanke Köhnken Drewes Osmers (ab 70.Heiko Budelmann)

Denis Schymiczek

Hassan Al-Zein

Grün-Rote Noten gegen Rotenburg Tim Kettenburg Christian Czotscher Carsten Bünning Dennis Wiedekamp Rouven Blanke Timo Drewes Jan-Dirk Osmers Raphael Blanke Jan-Thorben Köhnken Hassan Al-Zein Denis Schymiczek Mirko Messerschmidt Heiko Budelmann Patrick Kokitsch

3,5 4 4 4 4 3,5 4 4 3,5 3,5 4 4 n.b. n.b.


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 7


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 8

Obernstraße 6

Obernstraße 6

04202-638014

04202-638014


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 9

Knappe 3:2 Niederlage im Derby beim FC Verden 04 Anschlusstreffer von „Kelle“ kam zu spät Zwar gab es für unsere Mannschaft auch im Kreis-Derby beim FC Verden 04 wieder nichts zählbares, aber immerhin war eine Leistungssteigerung in diesem Spiel unverkennbar. Mit dem letzten Aufgebot musste Coach Marco Holsten in die Reiterstadt fahren und mit JanThorben Köhnken sogar einen gelernten Mittelfeldspieler als Manndecker in die Abwehr beordern. Dazu die Umstellung von der Viererkette auf die Dreierkette mit Libero. Mangels Alternativen blieb dem Coach auch gar nichts anderes übrig. Der Rückschlag dann schon in der 12.Minute. Nach einer schönen Diagonalflanke köpfte Stefan Twietmeyer zum 1:0 für den FCV 04 ein. Danach verhinderte Torhüter Christian Rathjen mit toller Abwehr das sichere 2:0 durch Tuna Dogru, der völlig freistehend vor ihm auftauchte. Der glücklose Hassan Al-Zein hatte dann noch zwei gute Kopfballmöglichkeiten in der 1.Halbzeit. Nach Freistoß von Denis Schymiczek köpfte „Brazzo“ die Kugel am langen Pfosten freistehend links am

Kasten vorbei. Nach Flanke von Raphael Blanke köpfte Hassan dann aus 8 Metern Mittelstürmerposition über das Gehäuse. Statt mit einem 1:1 ging es mit 0:1 in die Pause. Der nächste Rückschlag dann sofort nach Wiederbeginn. Zunächst klärte Keeper Rathjen, der Nachschuss wurde auf der Torlinie geblockt und im 2.Versuch hatte ein Bassener Akteur nach Ansicht des Linienrichters die Hand im Spiel. Der Schiri zeigte auf den Punkt und Nicolas Brunken verwandelte sicher zum 2:0 (50.) Doch jetzt bäumte sich unser Team auf und hatte seine beste Phase. Nach Eckball von Jan-Dirk Osmers köpfte Dennis Wiedekamp zum Anschlusstreffer ein (58.) Doch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft brachte dem FCV 04 das 3:1. Tim Becker schlug einen Freistoß aus 35 Metern hoch in den Strafraum und der völlig freistehende Tuna Dogru köpfte aus 10 Metern unbedrängt zum 3:1 ein (68.) Doch die grünroten Jungs gab sich noch nicht geschlagen. Zunächst traf Denis Schymiczek mit einem Freistoß aus 22 Metern das Lattenkreuz (80.) Nur eine Minute später dann aber doch der erneute Anschluss-


AUSGABE 5 - 2009/2010

treffer. Nach Flanke von Raphael Blanke wuchtete der eingewechselte Stefan Seupt das Leder zum 2:3 ins Tor. Und „Kelle“ wäre nur zwei Minuten später fast noch zum Joker geworden. Nach Zuspiel von Denis Schymiczek verzog er aus 12 Metern, halbrechte Position. Der Schuss ging knapp am langen Pfosten vorbei. So fehlte unserer Mannschaft auch wieder einmal das nötige Quäntchen Glück zum Punktgewinn.

SEITE 10

Chronik zum Spiel: FC Verden 04 – TSV Bassen 3:2 (1:0) Tore: 1:0 (12.) Stefan Twietmeyer 2:0 (50.) Nicolas Brunken (Handelfmeter) 2:1 (58.) Dennis Wiedekamp 3:1 (68.) Tuna Dogru 3:2 (81.) Stefan Seupt


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 11

Christian Rathjen Carsten Bünning Jan-Thorben Köhnken

Raphael Timo Blanke Drewes

Dennis Wiedekamp

Heiko Jan-Dirk Budelmann Osmers (ab 86. Yasar Gerken)

Denis Schymiczek Hassan Al-Zein

Mirko Messerschmidt (ab 66.Stefan Seupt)

Grün-Rote Noten gegen Verden Christian Rathjen Jan-Thorben Köhnken Carsten Bünning Dennis Wiedekamp Timo Drewes Heiko Budelmann Jan-Dirk Osmers Raphael Blanke Hassan Al-Zein Mirko Messerschmidt Denis Schymiczek Stefan Seupt Yasar Gerken

3,5 3 3 3 3 2,5 3 3 3,5 3,5 3 n.b. n.b.


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 12


1. Jan-Thorben Köhnken 2. Dennis Wiedekamp 3. Jan-Dirk Osmers 4. Christian Rathjen 5. Carsten Bünning 6. Denis Schymiczek 7. Felix Seifarth 8. Mirko Messerschmidt 9. Patrick Schnippat 10. Yasar Gerken 11. Raphael Blanke 12. Timo Drewes 13. Stefan Seupt 14. Christian Czotscher 15. Hassan Al-Zein 16. Rouven Blanke 17. Heiko Budelmann 18. Volker Henke 19. Norman Thöne 20. Tim Kettenburg 21. Marius Wagener 22. Philipp Wolfsdorf 23. Nils Menken 24. Patrick Kokitsch 25. Michael Wrage

Eingesetzte Spieler

9 8 8 8 7 8 6 9 6 6 8 5 5 4 6 4 7 3 1 1 1 1 1 1 1

755 720 720 654 618 586 511 488 482 453 450 449 280 274 262 258 257 248 90 90 66 63 28 12 1 1 1 1

1

5

2 1 3

4 1 1 3

1

1

2

1 4 2 1 1

1

1

1 1

1

2 1 1

1

1 3

3 2

3 2

1 3

1

1 1

4 1

1 3

3

2 1 1

1

2 1 1 2

3

2 2 3 0 2 8 1 3 2 2 1 0 2 0 0 2 1 5 0 0 0 2 0 0 0

Spiele Min. Einw. Ausw. Gelb Ge./Rot Rot Tore Vorl. Punkte

AUSGABE 5 - 2009/2010 SEITE 13


AUSGABE 5 - 2009/2010

im Bereich Neubau und Sanierung: Steildach Wohnraumdachflächenfenster Flachdach / Balkon / Loggia Fassadenverkleidung Bauklempnerei Zimmererarbeiten Trockenbauarbeiten Gerüstbauarbeiten Solartechnik umfangreicher Reparaturservice komplette Planungsleistungen

SEITE 14

HAASE Wir steigen Ihnen aufs Dach M. u. L Haase GmbH Borsteler Hauptstraße 47 28832 Achim Telefon (0 42 02) 12 80 Telefax (0 42 02) 25 63 www.haase-bedachung.de E-Mail: kontakt@haase-bedachung.de Besuchen Sie uns im Internet

Friedhofsgärtnerei Floristikfachgeschäft – Gartenbaubetrieb Richard Wagner Meisterbetrieb Borsteler Straße 34 28876 Oyten-Bassen Tel.: 04207-1248 Fax: 04207-699349


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 15

Die Tabelle der Bezirksliga (Stand: 05.10.2009) Platz 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.

Mannschaft FC Hambergen TuS Heeslingen II TSV Dörverden Rotenburger SV II FC Verden 04 TSV Uesen SV Lilienthal-Falkenberg SV Hamersen SV Vorwärts Hülsen VfL Sittensen TSV Ottersberg II TSV Bevern ASV Ihlpohl TSV Bassen TSV Gnarrenburg TuS Tarmstedt

Sp. 9 8 9 9 9 10 10 10 9 9 9 10 9 9 11 8

g 6 6 6 6 5 5 5 5 4 4 3 3 3 2 1 1

u 2 2 1 0 2 1 1 0 1 0 2 2 0 1 2 1

v Torverh. Differenz Punkte 1 30:12 18 20 0 18:06 12 20 2 24:14 10 19 3 26:20 6 18 2 26:18 8 17 4 28:17 11 16 4 15:13 2 16 5 32:27 5 15 4 19:16 3 13 5 19:24 -5 12 4 15:14 1 11 5 12:26 -14 11 6 15:29 -14 9 6 14:22 -8 7 8 19:40 -21 5 6 3:17 -14 4


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 16

Spielplan der 1. Herren Bezirksliga Datum So, 09.08. So, 16.08. So, 23.08. Mi, 26.08. So, 30.08. So, 13.09. Sa, 19.09. So, 27.09. So, 04.10. So, 11.10. So, 18.10. So, 25.10. So, 01.11. So, 08.11. So, 15.11. So, 22.11. Sa, 28.11. So, 06.12. So, 28.02. So, 07.03. So, 14.03. So, 21.03. So, 28.03. So, 11.04. So, 18.04. So, 25.04. So, 02.05. So, 09.05. So, 16.05. Sa, 29.05.

Heimmannschaft TSV Bassen TSV Gnarrenburg TSV Bassen

Gastmannschaft - TSV Ottersberg II - TSV Bassen - SV Hamersen

TSV Uesen ASV Ihlpohl TSV Bassen TSV Dörverden TSV Bassen FC Verden 04 TSV Bassen TSV Bevern TSV Bassen TuS Heeslingen II TSV Bassen TuS Tarmstedt TSV Ottersberg II TSV Bassen SV Hamersen TSV Bassen TSV Bassen SV Lilienthal-Falkenb. TSV Bassen Rotenburger SV II TSV Bassen VfL Sittensen TSV Bassen FC Hambergen TSV Bassen SV Vorwärts Hülsen TSV Bassen

-

TSV Bassen TSV Bassen SV Lilienthal-Falkenb TSV Bassen Rotenburger SV II TSV Bassen VfL Sittensen TSV Bassen FC Hambergen TSV Bassen SV Vorwärts Hülsen TSV Bassen TSV Bassen TSV Gnarrenburg TSV Bassen ASV Ihlpohl TSV Uesen TSV Bassen TSV Dörverden TSV Bassen FC Verden 04 TSV Bassen TSV Bevern TSV Bassen TuS Heeslingen II TSV Bassen TuS Tarmstedt

Beginn Ergebnis 1:2 15:00 2:2 15:00 1:4 15:00 1:2 19:00 1:4 15:00 15:00 1:2 16:00 3:1 15:00 0:4 15:00 3:2 15:00 15:00 14:30 14:30 14:30 14:30 14:00 16:00 14:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 18:00


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 17

aktueller Spieltag der 1. Herren - Bezirksliga Heim TSV Ottersberg II TSV Gnarrenburg TuS Tarmstedt TSV Dörverden SV Lilienthal-Falkenberg TSV Bassen ASV Ihlpohl SV Hamersen

Gast Anstoß Sonntag, 11.10.2009 SV Vorwärts Hülsen 13:00 TuS Heeslingen II 15:00 TSV Uesen 15:00 Rotenburger SV II 15:00 FC Verden 04 15:00 VfL Sittensen 15:00 TSV Bevern 15:00 FC Hambergen 15:00

verlegt auf 06.10.2009 19:30


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 18

Erste - InTeam Tyler für 6 Monate in Down Under ! Sein vorerst letztes Spiel für unsere grünroten Jungs bestreitet heute Timo Drewes. Für ein halbes Jahr wird „Tyler“ unserer Mannschaft fehlen. Grund: Timo wird am 17.Oktober von Frankfurt aus über Abu Dhabi und Singapur nach Brisbane (Australien) fliegen und dort eine Studienarbeit an der Griffith University in Brisbane schreiben. Von dort aus beabsichtigt unser Mittelfeldstratege in diesem Zeitraum Abstecher nach Neuseeland, Singapur und Malaysia zu unternehmen. Am 17.April wird Timo dann wieder deutschen Boden betreten und unserer Mannschaft dann hoffentlich in den letzten 5 Saisonspielen wieder zur Verfügung stehen und mithelfen den Klassenerhalt in der Bezirksliga zu sichern. Für den Australien Aufenthalt und seine Studienarbeit wünscht die Dohmspatz-Redaktion dem 24-jährigen Mittelfeldspieler viel Spaß und beruflichen Erfolg. Und komme gesund und munter wieder ! Harte Seife

Spielsperre

für

Zu den vielen Verletzungsausfällen kamen in den zurückliegenden Wochen dann auch noch zwei Spielsperren für Akteure unserer Mannschaft dazu. Unser Torhüter Christian Rathjen und Mittelfeldroutinier Felix Seifarth wurden im Auswärtsspiel beim TSV Dörverden vom Platz


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 19

gestellt. Während CR nur ein Spiel Sperre (gegen Rotenburg) aufgebrummt bekam und bereits am letzten Wochenende gegen den FC Verden 04 schon wieder eingesetzt wurde, fiel die Strafe für „Seife“ doch ungewöhnlich hart aus. Staffelleiterin Claudia von Kiedrowski sperrte Felix für drei Spiele bis einschließlich 11.Oktober. Somit muss der 26-jährige heute im Spiel gegen den VfL Sittensen letztmalig zuschauen. Patrick Schnippat beginnt Studium Wieder ein Spieler aus dem Kader weniger. Mit Beginn des Wintersemesters absolviert Patrick Schnippat im Rahmen seiner Ausbildung bei der Bundeswehr ein Studium an der Universität in Hamburg. Das bedeutet, dass der kampfstarke Abwehrspezialist ebenfalls für einen längeren Zeitraum nicht zur Verfügung steht. Auf Grund des Studiums ist eine regelmäßige Teilnahme am Training nicht mehr möglich, so dass sich „Schnippi“ erst einmal dazu entschieden hat, „kürzer zu treten“.


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 20

2.Herren mit Derby-Sieg - 3:0 gegen TV Oyten 2 Unsere 2. Herrenmannschaft konnte das Derby gegen die Reserve des TV Oyten mit 3:0 gewinnen. Dabei fiel der Sieg unserer 2. Mannschaft sicherlich zu hoch aus, doch insgesamt gesehen, war er verdient. Im 1. Abschnitt stellte der TVO das bessere Team. Florian Gutzeit hielt dabei mit tollen Paraden das 0:0 zur Pause für seine Farben fest. In der 55. Minute die Führung für das Wutzke-Team. Mannschaftsführer Marius „Adler“ Wagener zeichnete per Kopf für das 1:0 verantwortlich. Zudem musste Oytens Keeper nach Schiedsrichterbeleidigung vom Platz. Unsere 2te spielte nunmehr in Überzahl. Die Vorentscheidung dann in der 70. Minute. Nach einem Foul am eingewechselten David Wagener, verwandelte Patrick Kokitsch den Strafstoß zum 2:0. Und nur sieben Minuten später dann die endgültige Entscheidung. Nach toller Flanke von Fynn Rupprecht traf Patrick Kokitsch per Kopfball zum 3:0 und erzielte damit seinen zweiten Treffer in diesem Spiel. Danach musste dann ein weiterer Akteur des TVO nach einem Foulspiel den Platz verlassen. So geriet der Derby-Sieg dann auch

überhaupt nicht mehr in Gefahr. Am letzten Wochenende ließ unsere 2. Herren beim TSV Ottersberg 3 dann auch nichts anbrennen und gewann verdient mit 7:2. Bereits zur Pause führte unsere Reserve mit 2:0, erhöhte dann nach Wiederbeginn auf 4:0, ehe den Wümmekickern der Anschluss gelang. Doch nach dem 5:1 und 6:1 war die Begegnung entschieden. Die Gastgeber konnten zwar noch einmal auf 6:2 verkürzen, aber danach folgte sofort das 7:2. Dazu der Coach: „ Ein hochverdienter Sieg nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung.“ Mit 10 Punkten aus 6 Spielen belegt die 2. Herren derzeit den 8. Tabellenplatz der 1.Kreisklasse. An diesem Wochenende ist die Mannschaft von Holger Wutzke spielfrei. Das Heimspiel gegen den TSV Lohberg wurde auf Antrag der Lohberger in das nächste Jahr verlegt. Das nächste Spiel bestreitet unsere 2. Herren dann am Sonntag, 18. Oktober, 15:00 Uhr, beim SV Hönisch. Zu Hause geht es dann am 25. Oktober weiter. Dann ist die Reserve des TSV Bierden zu Gast. Anpfiff: 12:00 Uhr.


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 21


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 22

Altherren auch im 5. Spiel ohne Punkte Torflaute hält weiter an Auch im 5. Saisonspiel gab es für unser neuformiertes AltherrenTeam nichts zu holen. Mit 0:3 verloren unsere Ü32Oldies ihr Heimspiel gegen den TSV Bierden. Und es war durchaus mehr drin für die Truppe von Andree Schultze und Sven Imgrund. Wieder musste das Trainergespann auf etliche verletzte Spieler verzichten. Lars Henke und Stammkeeper Jens Michaelis konnten nicht eingesetzt werden. Dennoch hatte Stefan Gey die große Chance zur Führung, ebenso wie Sven Imgrund, der nur die Latte traf. So nutzten die Gäste ihre erste Torchance zur 1:0 Halbzeitführung. Der Treffer zum 2:0 wurde dann aus klarer Abseitsposition erzielt. Daraufhin ging bei unserer Altherrenmannschaft nicht mehr viel und der TSV Bierden

kam sogar noch zum 3:0. Mit 0 Punkten aus 5 Spielen rangiert unsere AH-Mannschaft derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Einen Rang davor ist die SG Völkersen mit einem Punkt auf Platz 7. Schlusslicht ist der FC Langwedel mit ebenfalls 0 Punkten. An diesem Wochenende geht es für die Ü32-Mannschaft zum Tabellenletzten FC Langwedel (ebenfalls 0 Punkte). Vielleicht platzt ja hier endlich der Knoten für unsere Ü32-Oldies? Anstoß ist am 11. Oktober, um 10:15 Uhr. Danach bestreitet die Mannschaft noch zwei weitere Spiele gegen unmittelbare Abstiegskonkurrenten, ehe es dann in die lange Winterpause bis zum März nächsten Jahres geht.

Bestattungs-Institut BORSTELMANN Aufbahrung - Überführungen Erd- und Feuerbestattungen Erledigung aller Formalitäten 28876 Oyten • Achimer Straße 30 • Tag- und Nachtruf (04207) 70200 • Fax 5897


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 23

Altliga übernimmt die Tabellenführung 2:1 Sieg im Spitzenspiel bei der SG Fischerhude In einem gutklassigen AltligaSpiel setzte sich unsere Ü40Truppe am letzten Wochenende mit 2:1 beim Mitfavoriten SG Fischerhude durch. Die Gastgeber gingen in der 15.Minute nach einem „Sonntagsschuss“ aus 16 Metern in den oberen linken Torwinkel mit 1:0 in Führung. Dabei blieb es auch bis zur Halbzeitpause. In der 1.Halbzeit hatten unsere „Oldies“ allerdings die größte Torchance. Nach Vorlage von Ralf SegelkenLöhndorf konnte Kai Papstein alleine auf das Fischerhuder Tor zueilen. Doch der Schiri pfiff die Aktion ab. Zunächst dachte jeder an eine Abseitsposition des Stürmers, doch zum Erstaunen aller Akteure entschied der Schiri auf Freistoß für Bassen, obwohl überhaupt kein Foulspiel vorlag. Für die 2.Halbbzeit hatte sich unser Team dann noch einmal einiges vorgenommen. Bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff der Ausgleich. Nach einer Ecke von Kai Papstein verlängerte Bernd Heitmann den Ball am kurzen Pfosten zum 1:1 ins lange Eck. Und es sollte noch besser für unsere Ü40 kommen.

Nach klasse Zuspiel traf Goalgetter Kai Papstein aus 18 Metern ebenfalls in den oberen linken Torwinkel zur Bassener 2:1 Führung. Auch den Sturmlauf der SG in den Schlussminuten überstand unsere Mannschaft auf Grund der sicher stehenden Deckung. Den Sieg rettete dann letztendlich unser Keeper Thomas Asendorf. Mit toller Parade wehrte „Asi“ einen Drehschuss aus kurzer Entfernung ab. So blieb es beim letzten Endes verdienten Sieg unserer Ü40. Dazu Coach Bernd Brüns-Swigon: „Ein richtiges Spitzenspiel zweier starker Altliga-Teams. Leider passte sich der Schiedsrichter diesem Niveau nicht an. Die SG legte gerade in der Anfangsphase doch eine überharte Gangart an, die vom Schiedsrichter nicht unterbunden wurde. Doch jetzt freuen wir uns erst einmal über die Tabellenführung!“ Am Spieltag davor hatte unsere Ü40 den TSV Völkersen in Bassen zu Gast. Nach starker 1.Halbzeit ging die Mannschaft verdient mit 1:0 in Führung. Nach einer scharfen Hereingabe


AUSGABE 5 - 2009/2010

von Holger Jakobs, köpfte ein Völkerser den Ball unhaltbar zum 1:0 ins eigene Tor. Da hatte der gute Torhüter Christian Ritter keine Abwehrchance. Im 2.Durchgang wurde die Begegnung dann hektischer, wozu auch der Schiedsrichter ein wenig beitrug. Nach einem Freistoß kamen die Gäste dann durch Markus Tödter per Kopfball zum 1:1 Ausgleich. Die größte Chance auf den erneuten Führungstreffer ließ dann Kai Papstein aus.

SEITE 24

Unbedrängt schoss der Stürmer aus 5 Metern den Ball genau in die Arme des Völkerser Torhüters. So blieb es beim 1:1 Unentschieden. Das nächste Spiel bestreitet unsere Ü40 an diesem Wochenende. Gegner auf dem Bassener Sportplatz ist dann am Samstag, 10.Oktober 2009, der SV Holtebüttel. Anstoß der Begegnung ist um 16:00 Uhr.


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 25

1. Damen unterliegen Ahlerstedt/Ottendorf 2 Im zweiten Heimspiel mussten wir die zweite Heimniederlage hinnehmen. Wir haben in den Anfangsminuten das Geschehen bestimmt und durch Lena Wilkens in der sechsten Minute auch die Chance zur Führung, aber der Ball landete am Außennetz. In der 23. Minute wehrte die gegnerische Torfrau einen Freistoß von Ann Hägermann gerade noch zur Ecke abwehren. Danach kam unser Gast stärker auf. Hinzu kam noch der verletzungsbedingt Ausfall von Vorstopperin Stefanie Freund (35.). In der 38. Minute gelang unserem Gegner mit einem Distanzschuss gegen die tiefstehende Sonnen genau unter die Latte das 1:0. Kurz vor dem Pausenpfiff dann nach einem Sololauf über die Rechtsaußenposition das 2:0 für Ahlerstedt/Ottendorf. Ab der 46. Minute besaß Berra Hazer nach Pass von Nina Kobelt eine Möglichkeit, die aber ebenso wenig das gewünschte Ergebnis brachte wie ein 18 Meterschuss von Nina Kobelt nach einer Ecke. In der 59. Minute strich ein Kopfball von Berra Hazer knapp vor-

bei. Nach genau einer Stunde traf dann Antje Stein zum 1:2 Anschlusstreffer. Als dann eine Spielerin der Gäste die Gelb-Tote Karte sah, wurde unser Druck noch größer. In der 88. Minute schoss Christina Finke knapp am Ziel vorbei. In der 90. Minute dann nach einer Ecke noch die Möglichkeit zum Ausgleich, aber der Ball verfing sich bei Versuchen von Sara Becker, Antje Stein und Anke Hilbers in der nun vielbeinigen Abwehr unseres Gastes. Fazit Uwe Norden: Wir haben heute zwischen der 15. und 45. Minute aus unerfindlichen Gründen den Faden vollkommen verloren. Weil sich unser Team in der Pause einige deutliche Worte anhören musste, kam die Mannschaft wie verwandelt aus der Kabine und bestimmte nun das Geschehe . Leider reichte es nur zu einem Treffer und von daher ist es eine unglückliche Niederlage, denn Chancen zum verdienten Unentschieden waren da. Zielsetzung für die kommenden Spiele muss es für uns nun sein,


AUSGABE 5 - 2009/2010

die Leistung der zweiten Hälfte auch schon vor dem Wechsel zu zeigen, um nicht immer einem Rückstand nachzujagen. Nach dem Wechsel hat sich unser Team wirklich gut präsentiert, aber vor der Pause war zeitweise zu wenig Engagement bei uns zu erkennen. Endstand: 1:2 (0:2) Tore: 38. Min. 0:1 43. Min. 0:2 60. Min. 1:2 Antje Stein

SEITE 26

Es haben heute gespielt: Jennifer Kempf, Antje Stein, Stefanie Freund (35. Min. Julia Bauer), Nina Hilbers, Christina Finke, Nina Kobelt, Ann Hägermann, Lena Wilkens, Anke Hilbers, Janina Kämpfert (69. Min. Sara Becker) Berra Hazer.


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 27

SONNTAG IST BINGO ! Toto – LOTTO Klassenlotterie Gasthaus Segelken 28876 Oyten Tel. 04207 – 1295 Fax 04207 - 801710


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 28

Kurz notiert Online-Dohmspatz berichtet brandaktuell Hallo Fußballfreunde ! Auf der Homepage www.dohmspatz.de erhaltet Ihr bereits am Spieltag die neuesten Informationen und Spielberichte unserer 1.Herrenmannschaft im Internet. Wenn Ihr aus irgendwelchen Gründen die Punkt-und Pokalspiele unseres Teams nicht live auf dem Fußballplatz verfolgen könnt, werdet Ihr spätestens ab 19 Uhr am jeweiligen Spieltag, ausführlich über das Spielgeschehen der 1.Herren informiert. Der Bassener Fußball-Fan muss dann nicht mehr bis zum nächsten morgen warten, um die Information aus der hiesigen Tagespresse zu erfahren. Darüber hinaus können natürlich auch Spielberichte aus bereits vergangenen Begegnungen dort nachgelesen werden. Also: Ein B(k)lick auf unsere Homepage www.dohmspatz.de lohnt sich in jedem Fall. Bezirksliga auf Videotext - Tafel 272 Ab dieser Saison sind die Ergebnisse der Bezirksliga und somit auch das Ergebnis unserer 1.Herrenmannschaft, auch auf Videotext zu sehen. Auf NDR (3.Programm) –Tafel 272. Auf drei Seiten werden dort die aktuellen Ergebnisse des jeweiligen Spieltages, die Tabelle sowie die Begegnungen des nächsten Spieltages angezeigt.


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 29

1. Damen verlieren 2:0 in Stade Im vierten Auswärtsspiel mussten wir schon vor dem Anpfiff mit mehreren Handicaps fertig werden. Zunächst einmal mussten wir aus arbeits- urlaubs- und verletzungsbedingten Gründen auf gleich 9 Spielerinnen unseres Kader verzichten und dann bekamen wir am Samstag auch noch die Info, dass auf für uns völlig ungewohntem Kunstrasen gespielt wird. Insofern waren für uns die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Begegnung schon vor dem Anpfiff sehr gering. Dennoch bestimmte unsere Mannschaft in der Anfangsphase – mit Unterstützung des böigen Windes – eindeutig das Geschehen. In der 6. Minute tauchte Sara Becker frei vor der Stader Torfrau auf, scheiterte aber auch an ihr. Stade wurde nur in der 26. Minute per Freistoß gefährlich, aber der Ball flog über das Tor. In der 40. Minute eine weitere Chance für unser Team durch Antje Stein, deren Schuss nur um Zentimeter das Tor verfehlte. Zwischendurch tappten wir ein

ums andere Mal in die Abseitsfalle, die die Heimelf immer wieder aufbaute. Nach der Pause spielte Stade mit dem Wind im Rücken druckvoller und beschäftigte unsere völlig umgekrempelte Abwehr. Es dauerte immerhin bis zur 74. Minute, ehe Stade zur 1:0 Führung kam. Kurz darauf musste dann auch noch Libera Nina Hilbers verletzt ausscheiden. In der 89. Minute dann die größte Möglichkeit zum Ausgleich, aber Berra Hazer scheiterte mit ihrem versuchten Heber über die weit aufgerückte Torfrau an selbiger. In der Schlusssekunde dann das 2:0 für Stade durch eine abgefälschte Flanke. Direkt danach pfiff der SR ab. Fazit Uwe Norden: Wir haben heute mit unserer für dieses Spiel neu zusammengestellten Mannschaft alles versucht und es ist dem Team auch kein Vorwurf zu machen, aber die große Zahl unserer Ausfälle machte sich dann leider doch zu stark bemerkbar. Besonders zu erwähnen ist jedoch, dass die beiden Ausleihen aus dem Reserveteam, Carina Groß und Jana


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 30

Badenhop ihre Sache sehr gut gemacht haben.

Endstand: 2:0 (0:0)

Trotz der Überlegenheit in der Anfangsphase war unserem Team anzumerken, dass wir mit dem Kunstrasen überhaupt nicht klar kamen und die Stader hier einfach mehr Erfahrung haben.

Tore:

Dies war sicherlich der entscheidende Unterschied in einer Begegnung zweier Teams, die sich absolut auf Augenhöhe begegneten.

74. Min. 1:0 90. Min. 2:0 Es haben heute gespielt: Jennifer Kempf, Julia Bauer, Antje Stein, Carina Groß, Nina Hilbers (78. Min. Canan Bezek), Imke Lackmann, Ann Hägermann, Sara Becker, Berra Hazer, Janina Kämpfert, Jana Badenhop.


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 31

Gasthaus Segelken 28876 Oyten - Bassen Tel. 04207 - 1295 Fax 04207 - 801710

Festsaal f端r bis zu 150 Personen Clubzimmer f端r Feiern aller Art

Spellmann Doppelkegelbahn


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 32

Bruns & Fricke GbR Beerenobst Oyten-Bassen

Tel.: 04205 - 79099 10 Fax: 04205 - 79099 11 www.kahrs-holz-bau.de mail@kahrs-holz-bau.de

Erdbeeren Himbeeren Johannisbeeren Stachelbeeren Brombeeren zwischen Bassen und Ottersberg direkt an der alten B 75


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 33

2. Frauen mit Sieg und Niederlage Stark ersatzgeschwächt trat die 2. Frauenmannschaft die Reise nach Osterholz/Scharmbeck an. Es dauerte bis zu 44.Minute nach bis das Heimteam aus 20 Metern Entfernung das erste Tor. Erzielte Also ging's für unsere 2. Frauenmannschaft mit Rückstand in die Pause. In der 61. Minute konnte Osterholz-Scharmbeck, nach Abwehrfehler und einem gekonnten Lupfer über unsere Torfrau, auf 2:0 erhöhen. Nur 7 Minuten später konnte unsere Nadine Beglau, mit einem gezielten Schuss , aus dem 16'er, unter die Latte des gegnerischen Tores, den Anschlusstreffer einfahren. Leider war's das dann aber auch. Mit einem Tor in der 78. Minute hatte Osterholz-Scharmbeck den Sieg in der Tasche. Fazit: Der Trainer, Detlef Dähnhardt, war mit der gezeigten Leistung alles andere als zufrieden. Am folgenden Wochenende kam dann die Mannschaft aus Badenermoor nach Bassen. Schon 3 Minuten nach dem Anpfiff und einer Ecke traf eine Spielerin aus Badenermoor platziert. Nach dem Rückstand wa-

ren alle wach und kampfbereit. In der 18.Minute konnte Jana Mittelstädt nach einer schönen Flanke zum Ausgleich treffen. 3 Minuten später in der 21. Minute war es wiederum Jana Mittelstädt, die mit einem schönen Schuss unter die Latte auf 2:1 erhöhen konnte In der 29. Minute erhöhte Michelle Messerschmidt frei vor dem Tor stehend auf 3:1. Ab in die Pause. Die zweite Halbzeit ging's munter hin und her. In der 81. Minute konnte Badenermoor die Abwehr und Torfrau überwinden und den Abstand auf 3:2 verkürzen. Michelle Messerschmdit war in der 89. Minute zur Stelle und traf leider nicht das Tor, aber Olga Overbeck war mit dem Nachschuss erfolgreich. Fazit: Nach einem frühen Gegentor, ging ein Ruck durch die Mannschaft und es wurde wieder gut gespielt. Der Trainer ist mit der Leistung zufrieden.


AUSGABE 5 - 2009/2010

Schwarzer Weg 19 * 28870 Ottersberg Tel. 04205-3 16 66 * Fax 04205-31 66 77

Ihr Busunternehmen f端r Fahrten

SEITE 34


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 35

A-Junioren weiter auf dem Vormarsch 12:1 Kantersieg gegen die JSG Langwedel Einen zweistelligen Sieg fuhren unsere A-Junioren im Spiel gegen die JSG Langwedel ein. Bereits zur Pause führte die Mannschaft von Detlef Bache und Dennis Wiedekamp klar mit 9:0. Für die Treffer zeichneten Max Behrens (traf 5 mal), Ole Marohn (zwei Treffer) sowie Torben Rippe (traf 1 mal) verantwortlich. Dazu kam noch ein Eigentor der Gäste. Während das Trainerduo mit der Leistung in der 1.Halbzeit noch sehr zufrieden war, zeigte das Team in der 2.Halbzeit nicht mehr so viel Einsatz und Spielfreude. So trafen Torben Rippe, Max Behrens mit seinem 6.Treffer und Kevin Segelken zum 12:0. In der Nachspielzeit gelang der JSG dann noch der Ehrentreffer. Dazu Detlef Bache: „Bei einer engagierteren Spielweise in der 2.Halbzeit wäre der

Sieg wohl um einige Tore höher ausgefallen.“ Derzeit belegen unsere U18Kicker mit 9 Punkten (aus 4 Spielen) den 4.Tabellenplatz in der AJunioren-Kreisliga. Die Tabelle wird angeführt vom TSV Fischerhude-Quelkhorn (16 Punkte aus 6 Spielen), gefolgt vom MTV Riede (15 Punkte aus 5 Spielen). Jetzt macht die A-JuniorenKreisliga auf Grund der Herbstferien erst einmal eine vierwöchige Pause. Für unsere Jungs geht es dann am 24. Oktober 2009 mit dem Auswärtsspiel beim SV Hönisch weiter. Anstoß dieser Begegnung ist um 16.00 Uhr. Dann soll die Serie von drei Siegen in Folge nach Meinung des Trainerduos weiter ausgebaut werden.

Holz Peper GmbH Im Forth 14 . 28870 Ottersberg Telefon (04205) 39 44-0 Telefax (04205) 39 44 22


AUSGABE 5 - 2009/2010

A

U

T

FIAT

SEITE 36

O

H

A

U

S

Albert Duhn Vertragshändler Neu- und Gebrauchtwagen Kfz-Reparaturen für alle PKW Beseitigung von Unfallschäden aller Art 2 x monatlich TÜV

28876 Oyten-Bassen, Große Str. 45, Tel. 04207-1261, Fax 04207-7215

Praxis für

rgotherapie Maike Janschitz Beethovenstraße 1 - 28876 Oyten www.ergotherapie-oyten.de - m.janschitz@web.de Tel.: 04207 / 80 48 85 - Mobil 0151 19441050


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 37

F2-Junioren erkämpfen Tabellenführung Nach dem 4. Sieg im sechsten Spiel setzten sich unsere Jungs auf Platz 2 der Tabelle fest. Am 25.09.2009 ging es zum punktgleichen TSV Achim. In spannenden 40. min. gab es Chancen auf beiden Seiten, die dank eines glänzend aufgelegten Niclas Michaelis nicht zu Toren für den TSV Achim führten. Mit zwei schönen Angriffen konnte sich unsere Mannschaft schon in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung schießen. Auch in Halbzeit zwei gaben unsere Jungs weiter Gas und erzielten schnell die 3:0 Führung. Der TSV Achim aber gab sich noch lange nicht geschlagen und konnte durch einen gelungenen Angriff auf 3:1 verkürzen. Postwendend gaben die Grün – Roten Jungs die passende Antwort. Mit einem super gespielten Konter erzielten sie den 4:1 Entstand. Die Tore erzielten Lucy Holsten (2) und Lukas Zerrenner (2). Im Achtelfinale des Ligapokals trafen wir am 02.10.2009 erneut auf die Mannschaft des TSV Bierden. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpfte sich unser Team den Einzug ins Viertelfinale. In der ersten Halb-

zeit zeigte sich unser Team entschlossen und kampfstark. In der Defensive erlaubten sie sich so gut wie keine Fehler und ließen keine Torchance der Bierdener zu. Nach der 1:0 Führung gab unsere Mannschaft weiter Gas ließen aber alle weiter Chancen ungenutzt. Nach dem Wechsel kam der TSV Bierden noch einmal zurück und erzielten schnell den 1:1 Ausgleichstreffer. Unsere Hintermannschaft geriet immer wieder in Schwierigkeiten doch erneut ein stark haltender Niclas Michaelis und ein wenig Glück sorgten dafür das Bierden nicht in Führung gehen konnte. In dieser hektischen Phase des Spiels gelang es unseren Jungs durch einen Konter die 2:1 Führung zu erzielen. Doch das gab nicht die Sicherheit die wir brauchten um das Spiel zu gewinnen. Immer wieder tauchten die gegnerischen Stürmer vor unserem Kasten auf konnten aber ihre Chancen nicht nutzen. Durch einen weiten Abschlag eingeleiteten Konter erzielten unsere Jungs kurz vor Abpfiff den 3:1 Entstand. Die Tore für unser Team erzielte Lukas Zerrenner(3).


AUSGABE 5 - 2009/2010

SEITE 38

Doyma schützt Ihr Haus vor Schäden durch Wasser und Feuer

Curaflex® Hauseinführungen Quadro-Secura® MSE MehrspartenHauseinführung Curaflex 3110, abdichtend gegen drückendes Wasser

Sicherheit von Anfang an!

Hauseinführungen

Curaline® Kabeldurchführungen DOYMA GmbH & Co Durchführungssysteme Industriestr. 43-57 D-28876 Oyten Fon: (0 42 07) 91 66-300 Fax: (0 42 07) 91 66-199 info@doyma.de www.doyma.de

Wir haben jedem Wetter etwas entgegenzusetzen. Mini-Rolladen Dachfenster-Rolladen Fliegengitter Markisen, Fenster

Geschäftsführer A. lpach

Elementehandel GmbH Grüne Straße 7 28870 Ottersberg Telefon 04205/7172


TSV BASSEN E.V. - FUßBALLABTEILUNG Dohmstraße 28876 Oyten

Neue Mitglieder

Leider können wir diesmal keine neuen Mitglieder begrüßen

Telefon: 04207-2455 E-Mail: info@dohmspatz.de

www.tsv-bassen.de

Adrian Liegmann (Abteilung Fußball)

www.1tebassen.de Layout und Sponsorenkontakt: Marcus Neumann Telefon: 04207-989433 Fax: 04207-989439

marcus.neumann@dohmspatz.de

Und so geht es weiter Nächster Dohmspatz erscheint am 23.Oktober zum Heimspiel gegen den FC Hambergen Die nächste Print-Ausgabe der Vereinszeitung „Dohmspatz“ erscheint zum sechsten Heimspiel unserer 1 .Herrenmannschaft gegen den FC Hambergen. Das Spiel findet am 25. Oktober um 14:30 Uhr statt. Die Ausgabe des „Dohmspatz“ liegt dann wieder ab 23. Oktober in den bekannten Bassener Geschäften kostenlos aus. Natürlich ist die Print-Ausgabe auch am Spieltag noch am Kassenhäuschen auf dem Sportplatz erhältlich. Redaktionsschluss für diese Ausgabe ist der 19. Oktober. Nächste Woche auswärts beim TSV Bevern ! Busabfahrt um 12:15 Uhr bei Segelken Am nächsten Wochenende hat unsere Mannschaft mal wieder eine weite Anreise vor sich. Es geht zum TSV Bevern (Nähe Bremervörde). Anstoß auf dem Sportplatz (Minstedter Straße) ist am18.Oktober um 15:00 Uhr. Für Fans wird eine Mitfahrgelegenheit im Mannschaftsbus nach Bevern angeboten. Abfahrt beim Gasthaus Segelken ist um 12:15 Uhr.


Ausgabe 5 - 2009  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you