__MAIN_TEXT__

Page 1

KOSTENFREI | Ausgabe Februar/März 2017

DAS REGIONALE HUNDEMAGAZIN

JOB Filmhunde am Set SOZIALES Plattnasenhilfe e.V. REISELUST Tipps für den Urlaub & Leserreise in den Bayerischen Wald

RASSEPORTRAIT D E R C H I H U A H U A


Anzeige

Lisa Margraf

Matthias Stief

Susanne Strasser

DITORIA

G

rauer Himmel, eisige Temperaturen und kurze Tage – wir finden, es reicht langsam. Wir wollen endlich Frühling! Um Euch schon mal auf eine der schönsten Zeiten im Jahr einzustimmen, dreht sich in der Rubrik Reiselust (ab Seite 39) alles um das Thema Urlaub - mit aber auch ohne Hund. Wir verraten, wo ihr mit Bello & Co. willkommen seid (Seite 40-41) und welche Alternativen es zum Hotelurlaub gibt (Seite 43). Ihr wollt einmal ohne euren Vierbeiner ab in den Süden? Auf den Seiten 44 bis 45 erfahrt ihr, wo Ihr Euren Hund vertrauensvoll in beste Hände geben könnt.

Einen interessanten Tag durften wir auf Renate´s Film-Tier-Ranch in Wang erleben. In der Rubrik Job auf den Seiten 14 bis 17 erfahrt Ihr mehr über die Ausbildung von Filmhunden und welche Charaktereigenschaften sich am Set bewährt haben. Für alle, die ihrem Hund gerne selber einen Trick beibringen möchten, verrät Renate Hiltl, wie das „Pinkeln auf Kommando“ trainiert werden kann. Unser Spezial beschäftigt sich dieses Mal mit dem Thema „kleine Hunde“: Zum Einstieg informiert Hundeprofi Martin Rütter auf Seite 49 über das Bellverhalten kleiner Hunderassen.

Jeden letzten Sonntag im Monat von 13.00 - 17.00 Uhr

SCHAUSONNTAG

Was uns persönlich sehr am Herzen liegt, ist der Bericht über die Plattnasehilfe e.V. Unser Interview mit Petra Schneider hat uns zu Tränen gerührt. Wie grausam können Menschen sein? Was die Hunde alles erleben mussten, wie es ihnen heute geht und wie auch ihr mit einer kleinen Spende helfen könnt, erfahrt ihr auf den Seiten 56 und 57. Zum Schluß noch ein ganz dickes Lob an unsere neue Redakteurin Lisa Margraf. Feuertaufe mit Bravour bestanden!

Ihre Familie Armbruster

Wir wünschen Euch einen traumhaften Start in den Frühling mit vielen schönen Erlebnissen gemeinsam mit Euren Hunden. Viel Spaß beim Lesen der ersten Ausgabe im Jahr 2017!

armbruster KÜCHEN Schillerstr. 21 (geg. JET-Tankstelle) 85055 Ingolstadt 0841 - 993 515-0

www.ak-kuechen.de Wir sind Mitglied im 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN Einkaufsverband

3

© suma - dogINTOWN

Titelfoto: Kerstin Benz

Besonders freuen wir uns auch auf unsere Leserreise im Mai. Erlebt mit dem dog IN TOWN Team ein spannendes Wochenende im Bayerischen Wald – selbstverständlich mit vierbeiniger Begleitung (Seite 39).


inh

INHALT

3 | EDITORIAL 4 | INHALT

6 | NEWS

10 | RASSEPORTRAIT Der Chihuahua

10

14 | JOB Zu Besuch auf Renate´s Film-Tier-Ranch

19 | SCHLAFPLATZ Napdox - Mehr als eine Hundedecke

21 | LIFESTYLE Moderner Landhausstil für Mensch und Tier

24 | SCHMUCK Personalisierte Schmuckstücke aus der Lüneburger Heide

21 24

30 | OUTDOOR Mit Micheal Dorn auf Klettertour

44 Anzeige

4

6/2017 ∙ dog IN TOWN


halt

INHALT

14 34 | ERZIEHUNG „Sitz” - Verena Weig zeigt wie es geht

35 | GESUNDHEIT Bissverletzung - Was ist zu tun?

37 | REGIONALES Pop Art Kunst aus Ingolstadt

39 | REISELUST Leserreise: Mit dog IN TOWN in den Bayerischen Wald

49 | KLEINE HUNDE SPEZIAL Kleine Hunderassen ganz groß

30 56

56 | SOZIALES Plattnasenhilfe e. V.

62 | LESERPOST

64 | TERMINE 66 | VORSCHAU & IMPRESSUM

19

Fotos: fotolia, Renate´s Film-Tier-Ranch, Arthur Lik, Plattnasenhilfe e. V., Canis Resort, Foya, Napdox

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

5


NEWS Anzeige Anzeigen

News

SCHUTZ VOR GIFTKÖDERN

L

abradoodle Hati ist zwar nicht bissig, trotzdem trägt er einen bunten BUMAS Maulkorb. Hati ist Blindenführhund in München und hat für seine Besitzerin einen besonderen Wert. Er ist nicht nur ein treuer Freund, sondern auch eine wichtige Mobilitätshilfe für seine Besitzerin. „Ihr Hund stellt für sie einen unermesslichen Wert dar. Emotional ist er ein Partner auf den sie sich in allen Lebenslagen verlassen kann und zudem als ausgebildeter Blindenführhund eine teurere Investition als eine Limousine“, sagt Rainer Kindelmann, Mitbegründer von BUMAS. Daher hat sich Hatis Frauchen dazu entschlossen, ihren Augen auf vier Pfoten einen regenbogenfarbenen, freundlichen Maulkorben zu besorgen – Farben, die sie aus Erzählungen kennt und mit denen sie nur positive Eigenschaften verbindet. So läuft der Labradoodle nicht Gefahr, Giftköder oder andere undverdauliche Substanzen zu fressen – was die Münchnerin aufgrund ihres Handicaps nicht sehen würde. Hati’s Maulkorb ist extra groß, so dass er keinerlei Einschränkungen in Bezug auf seine Bewegungen verspürt. Sein Frauchen muss sich, dank BUMAS, keine Sorgen mehr machen.

HUNDEFLEISCH ESSEN – WIESO EIGENTLICH NICHT?

6

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Fotos:BUMAS, Albert Schweizer Stiftung für unsere Mitwelt

S

tellen Sie sich vor, Sie sind zum Essen eingeladen und es schmeckt so gut, dass Sie nach dem Rezept fragen. Die Antwort: Das Geheimnis sei das Fleisch – Golden Retriever. Vermutlich wären Sie schockiert. Doch warum? Unsere kulturelle Prägung bestimmt größtenteils, welche Tiere wir essen und welche nicht. Dabei gibt es nur wenige Tiere, die wir als »essbar« ansehen. Bei den meisten Tieren ekelt uns der Gedanke, sie zu verspeisen. »Karnismus« nennt die Sozialpsychologin Melanie Joy dieses System an Überzeugungen, dass wir es für richtig halten, bestimmte Tiere als Nahrung, andere dagegen etwa als Gefährten wahrzunehmen. Es ist eine unsichtbare Ideologie. Sie ist so weit verbreitet, dass die meisten Menschen diesen Normalzustand nicht hinterfragen. Sie merken nicht, dass es sich um eine Entscheidung handelt und sie die Wahl haben. Denn Tiere zu essen, ist keineswegs notwendig. Viele Menschen, die sich als tierlieb empfinden, nehmen unbedacht das Leid von »Nutztieren« zur Produktion von Fleisch und anderen Tierprodukten in Kauf. Die beiliegende Broschüre »Selbst wenn Sie Fleisch mögen ...« der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt erleichtert die ersten Schritte auf dem Weg zu einer tierfreundlichen Ernährung.


NEWS

PRE-OPENING-PARTY

Anzeigen

A

m 27. Februar feierte Frank Heubeck sein Pre-Opening von Kurz oder Lang, dem neuen Hundesalon in Ingolstadt. In den modernen und hellen 60 Quadratmeter großen Räumlichkeiten in der Regensburger Straße 75 wurde den rund 50 geladenen Gästen das Unternehmens-Konzept vorgestellt: Zwei Schertische stehen für die vierbeinigen Kunden parat, von denen einer mit einem Unterlicht ausgestattet ist. Dies gewährleistet, dass selbst kürzeste Haare nicht übersehen werden. Die Gäste konnten sich auch von den hochwertigen Produkten der Firma Miau & Woof überzeugen. Ein ganz besonderes Highlight für zukünftige Kunden bietet der Hundesalon mit seinen Wellnessbehandlungen. Eine Meerschlamm-Packung hilft beispielsweise bei regelmäßiger Anwendung gegen Haarausfall, pflegt und regeneriert das Fell auf natürliche Weise.

Terminvereinbarungen werden ab sofort unter 0841 88543990 gerne angenommen. Jetzt schnell anmelden: Die ersten 100 Neukunden erhalten ein kleines Geschenk!

Wir helfen Ihnen!

© suma - dogINTOWN

Foto: Frank Heubeck

Kraftfahrzeugreparaturen aller Marken.

› › › › › › › › ›

Unfallinstandsetzung Zahnriemen Kundendienste Leihwagen Bremsenservice Klimaservice Reifenservice Motoreninstandsetzung HU + AU

Mangold & Zerhau GbR Schanzer Werkstatt Manchinger Straße 72 85053 Ingolstadt Tel: 0841 - 370 98 08 Fax: 0841 - 370 63 48 werkstatt@schanzer-werkstatt.de www.schanzer-werkstatt.de Sie erreichen uns immer persönlich: Montag - Freitag von 08:30 - 18:00 Uhr

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

7


NEWS Anzeige

HIGH FASHION MADE IN GERMANY

N

zige Unternehmen, das diese Methode einsetzt. Die Produkte sind damit absolut einzigartig. Neben der bereits erwähnten Kategorie Olivvia bietet Das Lederband seinen Kunden vier weitere Kollektionen an. Die hochwertigen Basic Halsbänder und Hundeleinen bilden das Fundament der Produktpalette. Sie bieten eine hohe Qualität für den Einstiegsbereich, sind besonders griffig und robust. Die Kategorie Style bietet zeitlose Produkte, sowohl in unifarben wie auch in bi-color. Die abgerundeten Kanten schonen das Haarkleid und fördern den Tragekomfort. Die Fashion-Reihe bringt echte Haute Couture in die Heimtierbranche. Die Farben orientieren sich an den aktuellsten Trends der Modemetropolen und werden alle sechs Monate erweitert. In der Sonderkollektion Editions werden neue Ideen und Designs ausprobiert, die sich im Laufe der Zeit in die bestehenden Kategorie-Systeme eingliedern. So entstand beispielsweise auch das Amsterdam-Sortiment. Eine wunderbar zeitlose Farbpalette, die sich an den Erdfarben orientiert. Der D-Ring wird hier als Zugentlastung lose an der Schnalle integriert und verhindert damit, dass beim Führen der Verschluss an den Kehlkopf gedrückt wird. Für die Zukunft plant Das Lederband weitere Neuheiten aus hochwertigen Materialien. Bald sollen auch Hundebetten und –decken, Geschirre und Leinen mit Schnellanlegesystemen in den Handel kommen. „Außerdem sind wir gerade dabei Schuhe, Gürtel und Handtaschen passend zu den Halsbändern zu entwickeln“, schwärmt Uwe Holubeck. Die Kollektionen in den verschiedenen Farben und Designs sind im Fachhandel erhältlich. Ganz neu in Ingolstadt auch bei Heimtierbedarf Kalischko.

BESUCHEN SIE UNS AM 4. MÄRZ 2017 BEI HEIMTIERBEDARF KALISCHKO IN INGOLSTADT. 8

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Fotos: Das Lederband GmbH

ew York, Mailand und Amsterdam gehören zu den wichtigsten Städten in der Modebranche – nicht nur für Zweibeiner. Auch für Hunde darf es gerne schick und edel sein. Die Weinheimer Firma Das Lederband hat sich auf die Bedürfnisse der Hundehalter spezialisiert. Hier trifft Design auf höchste Qualität. Als Tochter der Weinheimer Leder GmbH, die sich seit 2001 auf die Lederproduktion für namhafte Marken wie Edward Green, Gucci, Prada oder Hermes konzentriert, fokussiert sich Das Lederband um Geschäftsführer Uwe Holubeck auf hochwertige Halsbänder und Leinen aus Kalbleder. „Die gesamte Produktionskette, die insgesamt über 180 Arbeitsschritte umfasst, liegt in unserer Hand. Daher wissen wir auch ganz genau, woher unsere Rohwaren stammen“, erklärt Holubeck. „Diese beziehen wir aus den alpinen Regionen, vor allem aus Österreich, der Schweiz, Süddeutschland und aus dem Odenwald. Die Tiere stammen alle aus artgerechter Haltung“, so Holubeck weiter. Die Produktion erfolgt nach strengsten Sicherheitsvorschriften und Umweltstandards. Der Umweltschutz, Tierschutz, die Nachhaltigkeit und Wahrung von Ressourcen hat bei Das Lederband eine ganz besondere Bedeutung. Darüber hinaus wird bei der Produktion großer Wert auf Qualität, Design und Komfort gelegt: „Für uns stellt Kalbleder die edelste Matrix dar. Nach einer gewissen Bearbeitung bietet es optimale Reißfestigkeit und ist dennoch sehr geschmeidig“, betont der Geschäftsführer. Die Produkte von Das Lederband können aber noch vielmehr: Es wird darauf geachtet, dass möglichst wenig Hautkontakt mit den eingesetzten Metallschnallen und der Hundehaut entsteht. Außerdem wird bei einigen Produkten auf olivengegerbtes Kalbleder zurückgegriffen, welches frei von Schwermetallen und somit besonders für Allergiker geeignet ist. Dieses Verfahren wurde eigens von der Weinheimer Leder GmbH entwickelt - weltweit das ein-


NEWS

4. MÄRZ IST WAU! TAG BEI KALISCHKO HEIMTIERBEDARF

Anzeige

NUR AM 4. MÄRZ 2017: BIS ZU

50%

AUF ALLE HUNDEMÄNTEL

Foto: Kalischko Heimtierbedarf

H

undefreunde aufgepasst! Am Samstag, den 04. März 2017, ist bei Kalischko Heimtierbedarf von 9 bis 16 Uhr einiges geboten: Das Lederband präsentiert qualitativ hochwertige Halsbänder und Leinen. Erfahren Sie mehr über die Herkunft und Entstehung der Produkte, sowie über die Pflege von Lederwaren. Die Besucher dürfen sich auch über eine intensive Beratung zum h-Test freuen. Das österreichische Unternehmen informiert umfassend über den Anwendungsbereich der Haaraustestung und gibt wertvolle Tipps zur individuellen Gesundheitsvorsorge. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl der Vierbeiner gesorgt: My Meat 4 Dogs stellt Hundefutter made in Bavaria vor. Ihr Hund kann sich direkt vor Ort von den ausgewählten Zutaten und dem hohen Fleischanteil überzeugen. Besuchen Sie Kalischko Heimtierbedarf in der Bahnhofstraße 2 in 85051 Ingolstadt Anzeigen

WARUM EINE TIERHAARANALYSE? Mit Hilfe von moderner Analytik gelingt es, Mineralstoffe und Spurenelemente sehr genau zu bestimmen. Viele Tierbesitzer, deren Tier jahrelang an chronischen Beschwerden leiden, ahnen nicht, dass die Ursache des Leidens oftmals an einem gestörten Mineral- und Spurenelementhaushalt oder an Schwermetallen liegen könnte. Mineralstoffe und Spurenelemente sorgen in jeder einzelnen Körperzelle ihres Tieres für die Aufrechterhaltung der Stoffwechselfunktionen. • Erkrankungen des Magen- Darmtrakts wie: Durchfall, Erbrechen, Allergien, Futterunverträglichkeiten • Erkrankungen der inneren Organe: Leber, Nieren, Lunge, Herz-Kreislaufsystem, Harn- und Geschlechtsapparat • Erkrankungen der Haut: Fell, Ohren, allergische Reaktionen, Rötung der Bauchgegend, vermehrter Haarausfall • Erkrankungen des Bewegungsapparats: Gelenke, Muskeln, Sehnen, Arthrose, Arthritis • Sowie andere Erkrankungen: Augen, hormonelles System, Neurologien, Epilepsie, Verhaltensauffälligkeiten u.v.m. Die Tierhaaranalyse ist geeignet für alle Tiere, bei denen eine Haarprobe entnommen werden kann. Auf der Grundlage einer chemischen Analyse des Haares erstellen wir ein umfangreiches Gutachten, in dem die gegenwärtige Versorgung des Körpers ihres Tieres angegeben und beurteilt wird. Deshalb erstellen wir auf der Grundlage ihrer persönlichen Analysedaten eine individuelle Empfehlung für Ihr Tier.

www.h-test.com

100% REINES FLEISCH

SINGLE PROTEIN

OHNE GETREIDE

WWW.SCHLEGEL-TIERNAHRUNG.DE

100% TIERISCHES PROTEIN

OHNE SOJA

OHNE

FARBSTOFFE

LEBENSMITTEL QUALITÄT

HERGESTELLT

IN BAYERN

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

9


RASSEPORTRAIT

Der Chihuahua - klein aber oho

Chihuahuas stammen ursprünglich aus dem gleichnamigen, größten Bundesstaat Mexikos, südlich der texanischen Grenze. Der Name, ein Begriff vom indigenen Stamm der Nanhuatl, bedeutet übersetzt „trockener, sandiger Ort“ und beschreibt den Herkunftsort der kleinen Hunderasse. Die Provinz ist bis heute von kleinen, wild lebenden Hunden bevölkert, die den Chihuahua- Hunden verblüffend ähnlich sehen. Die genaue Herkunft der mexikanischen Vierbeiner ist jedoch ungewiss: einige Quellen berichten, dass die Rasse be-

10

6/2017 ∙ dog IN TOWN

reits im 8. Jahrhundert von Aztekenpriestern domestiziert wurde und zu den Favoriten ihrer Prinzessinnen zählten. Andere Theorien besagen, dass die Vorgänger der Chihuahuas, die Techichis, in früheren Zeiten als Opferhunde für rituelle Handlungen gehalten wurden. Daneben gibt es auch Überlieferungen, die den Chihuahua als Begleithund der Tolteken bezeichnen. Erst im 19. Jahrhundert wurden die ersten Tiere an Touristen verkauft und gelangten über die Vereinigten Staaten von Amerika später nach Europa.

Foto: Kerstin Benz

Über kaum eine andere Hunderasse wird so kontrovers diskutiert, wie über den Chihuahua. Die einen lieben ihn als kleinen, treuen Freund, andere sehen in ihm einen Taschenhund mit Schleife im Haar. Dabei ist der Chihuahua so viel mehr.


RASSEPORTRAIT Der zarte Azteke gilt als die kleinste Hunderasse der Welt und ist seit Dezember 1959 auch bei uns als eigenständige Rasse anerkannt.

ERSCHEINUNGSBILD Der Chihuahua ist ein kleiner Hund mit einem kompakten Körperbau und einem kurzen geraden Rücken. Sein Kopf ist apfelförmig, der Stop ausgeprägt und der Fang kurz. Seine großen Fledermausohren stehen bei Aufmerksamkeit aufrecht, die Rute ist mittellang, hoch angesetzt

sen sollte. Ihr Beschützerinstinkt lässt sie Frauchen und Herrchen unter allen Umständen verteidigen. Bei Kontakt mit Fremden können sie misstrauisch und eifersüchtig reagieren. Sie versuchen häufig um jeden Preis Aufmerksamkeit zu erregen und brauchen viel Zärtlichkeit und Zuneigung, besonders als Welpen. Chihuahuas gehören jedoch auch zu den Hunderassen, die gerne bellen oder auch einmal knurren, was man jedoch durch die richtige Erziehung in den Griff bekommen kann.

ERZIEHUNG Chihuahuas sind keine zu verhätschelnden Schoßhunde, sondern sollten wie jeder andere Hunderasse behandelt werden. Der Chihuahua benötigt eine konsequente Erziehung, deren Grundlage das Vertrauen zu seinem Besitzer sein sollte. Die regelmäßige geistige Auslastung gehört zum Alltag dieser Rasse genauso dazu, wie die körperliche Bewegung.

FAZIT Der Chihuahua ist ein kleiner, loyaler Familienhund, der sein Frauchen oder Herrchen schnell ins Herz schließt. Sein flinkes Wesen, die Neugier und Lebhaftigkeit machen aus dem kleinen Mexikaner einen wunderbaren, alltäglichen Begleiter. Gerade jemand, der nach einem stillen, gemütlichen Hund Ausschau hält, sollte bedenken, dass Chihuahuas temperamentvoll sind. Bei der Erziehung sollte daher darauf geachtet werden, dass er nicht zu einem bloßen, putzigen Schoßhund degradiert wird, sondern als eigenständiger Vierbeiner ernst genommen wird.

Fotos: fotolia

und über den Rücken gebogen. Ein Chihuahua hat große Kulleraugen, die deutlich hervortreten, aber nicht hervorstehen sollten. Das Fell kann in verschiedenen Farben und in allen Schattierungen auftreten: von rein weiß über cremefarben, von braun bis hin zu schwarz und tricolor. Langhaar-Chihuahuas verfügen über ein seidiges, glattes oder leicht gewelltes Haarkleid mit etwas Unterwolle und befranste Ohren, während die kurzhaarigen Vertreter weiches und glänzendes Fell besitzen. Das Idealgewicht eines Chihuahuas liegt bei 1,5 bis 3 kg.

Größe: Gewicht: Merkmale:

15 bis 23 cm 1,5 bis 3 kg - mexikanische Herkunft - lang oder kurzhaariges Fell - kleinste Hunderasse der Welt - Fellfarben variieren www.vdh.de

WESEN & CHARAKTER Trotz seiner geringen Größe und vielen Vorurteilen ist der kleine Mexikaner ein aufmerksamer und äußerst mutiger Hund. Seine temperamentvolle und lebenslustige Art macht aus ihm einen „Best Buddy“. Chihuahuas sind sehr anhänglich und folgen ihrer Bezugsperson auf Schritt und Tritt. Teilweise kann diese extreme Menschenbezogenheit allerdings auch zur Eifersucht und Aggressivität führen. Entgegen vieler Vorurteile ist die Hunderasse robust, lebhaft und bewegungsfreudig. Manche Exemplare sind sehr sanft und passen sich ihrem Umfeld an, andere sind eigensinnig und dickköpfig. Sie fühlen sich schnell einsam, sodass man sie nicht zu lange allein las-

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

11


Anzeige 12

6/2017 ∙ dog IN TOWN


SPIEL & SPASS Anzeige

SPASS & FITNESS FÜR DEN HUND DESIGNERSTÜCK FÜR'S WOHNZIMMER

R

Fotos: Zerrefix

auhaardackelhündin Bella will sich nicht mehr so recht bewegen. Das Laufen fällt ihr schwer. Die Muskulatur ist schwach. Nach einem Bandscheibenvorfall kämpft Bella mit Rückenschmerzen. Bella’s Frauchen Karin Rafflenbeul macht sich Sorgen um ihren Liebling: Wie bekommt sie die Dackelhündin bloß wieder fit? Die Hundebesitzerin sitzt am Abend auf der Couch und grübelt. Bella darf vom Boden aus einen Kauknochen aus Frauchens Hand abknabbern. Dabei beobachtet Karin Rafflenbeul zufällig, wie sehr die Rückenmuskulatur der Dackelhündin beansprucht wird. Am nächsten Tag bastelt sie eine funktionale Platte, in der sie den Kauknochen fixiert. Bella stellt sich auf die Platte und beginnt sofort, den Kauknochen mit vollem Körpereinsatz zu bearbeiten – Zerrefix ist geboren.

„Die nachhaltige Stärkung der Rückenmuskulatur ist nur ein Vorteil, den Zerrefix mit sich bringt“, erklärt Erfinderin Karin Rafflenbeul „vielmehr ist es ein Spielzeug, mit dem sich Hunde alleine und über einen längeren Zeitraum aktiv beschäftigen können.“ Das Prinzip ist dabei ebenso einfach wie genial: Anders als beim gewöhnlichen Knochenkauen steht der Hund aktiv auf der Zerrefixplatte und zerrt mit seinem ganzen Körper am Knochen. Zerrefix ist für alle Hunde geeignet, sofern sie Kauknochen mögen. Besonders beliebt ist die Platte aus deutschem Buchenholz aber bei Welpenund Junghundebesitzern: Die jungen Hunde können sich auspowern und gleichzeitig wird ihr starkes Kaubedürfnis gestillt.

„Welpen haben einen riesigen Spaß, was uns gerade von Züchtern immer wieder bestätigt wird. Außerdem ist die Sicherheit beim Knochenkauen gewährleistet, da kein Endstück mehr verschluckt werden kann.“, sagt Karin Rafflenbeul. Das Produkt bietet außerdem noch weitere positive Nebeneffekte: Durch das aktive Kauen verringert sich nicht nur die Bildung von Zahnstein, sondern auch von Karies und Mundgeruch. „Für Herrchen und Frauchen liegt der Vorteil von Zerrefix eindeutig in der Verarbeitung und im Design. Die Platten sind sehr edel und wirken auch ohne Knochen wie Designerobjekte“, schwärmt Karin Rafflenbeul.

Den Zerrefix gibt es in zwei Größen. Für Hunde bis circa 20 Kilogramm eignet sich die Platte mit 45 cm Durchmesser. Für größere Hunde bis 40 Kilogramm wird eine Platte mit 65 cm empfohlen. In den Zerrefix passen alle handelsüblichen Kauknochen mit typischer Knochenform. Der Zerrefix kann unter www.zerrefix.de erworben werden. Für weitere Fragen steht Ihnen das Zerrefix-Team unter 02331-7391231 gern zur Verfügung.

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

13


JOB Anzeige

... UND ACTION! Zu Besuch auf Renate's Film-Tier-Ranch Text: Lisa Margraf Fotos: Renate´s Film-Tier-Ranch & dog IN TOWN Sie bringen uns oft zum Lachen aber auch zum Weinen. Wir fiebern in brenzligen Situationen mit ihnen und sind in besonders emotionalen Szenen zu Tränen gerührt. Sie sind die wahren Helden auf der Leinwand. Mit ihrem Charme und Esprit ziehen sie das Publikum in ihren Bann. In vielen Genres sind sie beliebte Komparsen, Nebendarsteller, ja häufig sogar Hauptfigur. Jeder kennt sie: Lassie, Rin Tin Tin, Kommissar Rex, Beethoven und Co. – Hunde, die die Filmlandschaft bereichern und ihren zweibeinigen Kollegen nicht selten die Show stehlen. Hunde prägen seit der Stummfilmzeit die Filmgeschichte und wurden für ganze Generationen zu Publikumslieblingen. An ihrer Beliebtheit hat sich bis heute nichts geändert. Hinter diesen Erfolgen stehen Profis, die sich als Filmtiertrainer darauf spezialisiert haben, Tiere zu diesen ausgefallenen Leistungen zu animieren. Eine solche Expertin ist Renate Hiltl, eine der bekanntes-

14

6/2017 ∙ dog IN TOWN

ten Filmtiertrainerinnen Deutschlands. Gemeinsam mit ihrem Team schafft sie es seit über 30 Jahren Hunde, Katzen, Mäuse, Hühner, Schweine, Hasen, Meerschweinchen, Vögel, Ziegen und Schafe erfolgreich für Kino- und Fernsehproduktionen sowie für Werbespots auszubilden. Mit ihrem besonderen Geschick, die Talente der Tiere zu fördern, und einer gehörigen Portion Geduld und Arbeit bereitet Renate Hiltl die Karriere ihrer Tiere ideal vor. Zwei ihrer bekanntesten Stars sind die Continental Bulldogge „Bitch“ und der Parson-Russel-Terrier „Kalle“. Er hat schon mit Matthias Schweighöfer gedreht und war unter anderem Hauptdarsteller der Fernsehserie „Da kommt Kalle“. Renate Hiltls jüngstes Talent ist „Junior“, der Neffe von Kalle, der ab Anfang März mit „Conni und Co. 2 – Rettet die Kannincheninsel“ neben Emma Schweiger in den deutschen Kinos zu sehen sein wird. Rund 60 Tiere leben derzeit auf Renate’s Film-Tier-Ranch in Wang im Landkreis Freising. Einige von ihnen genießen auf dem 6.000 Quadratmeter großen Grundstück ihren Ruhestand. Andere hingegen befinden sich mitten in der Ausbildung und warten schon auf ihren ersten Einsatz auf der großen Leinwand. Bis es aber so weit ist, vergehen oft mehrere Jahre, in denen die Tiere auf ihre Aufgaben am Set vorbereitet werden.


In erster Linie bildet Renate Hiltl Filmhunde aus. „Ein guter Filmhund muss aber nicht immer auf der Filmtierranch geboren sein. Der nächste Filmstar sitzt vielleicht auf dem Sofa eines Familienhaushaltes“, sagt Renate Hiltl, „aber auch nicht jedem Vierbeiner ist eine Karriere als Filmstar in die Wiege gelegt.“ Der Charakter und ein offenes Wesen spielen dabei eine maßgebliche Rolle. „Filmhunde müssen von Grund auf freundlich und furchtlos sein. Idealerweise sind sie ein wenig frech und stehen gerne im Mittelpunkt“, erklärt Farina Klause, Trainerin auf Renate’s Film-Tier Ranch. Sind diese Voraussetzungen neben der körperlichen und geistigen Gesundheit gegeben, steht der Grundausbildung des zukünftigen Filmhundes nichts mehr im Wege. Diese beginnt frühestens mit dem zweiten Lebensjahr. Vorher müssen die jungen Hunde erst einmal ihre Umwelt kennenlernen und ein wenig erwachsen werden. Vier mehr oder weniger einfach zu erlernende Tricks ebnen dann den Weg vor die Kamera:

1. Die Hunde müssen lernen, mit Fremden zu agieren. Häufig stehen sie mit ihnen unbekannten Schauspielern vor der Kamera. Dennoch soll das Zusammenspiel zwischen Mensch und Hund natürlich und vertraut wirken.

2.

Jeder Hund auf Renate’s Film-Tier-Ranch lernt „Steh“, „Platz“, „Sitz“ und das „Bellen auf Kommando.“

3. Die Azubis bekommen beigebracht, verschiedene Gegenstände zu apportieren.

4.

„Auf Marke zu gehen“. Das bedeutet, dass sich der Hund auf Kommando an eine markierte Stelle bewegt.

„Da wir am Set in der Regel hinter der Kamera stehen, lernen unsere Hunde die einzelnen Kommandos ebenso auf Distanz zu befolgen. Außerdem werden alle Tricks nicht nur auf Hör- sondern auch auf Sichtzeichen trainiert, denn häufig sind die Tiere während eines Dialogs der Schauspieler aktiv“, so Renate Hiltl, „auf diese Basis kann später je nach Rolle aufgebaut werden. Häufig werden die Tricks schlichtweg aneinander gereiht, so dass es später nach einem durchgehenden Handlungsablauf aussieht.“

Bernhardiner Otto befolgt beim Dreh zu "Tiere bis unters Dach" die Sichtzeichen von Renate Hiltl souverän. 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

15


JOB

Genauso wird beispielsweise beim „Pinkeln auf Kommando“ verfahren. Ein Filmhund sollte diesen Trick beherrschen, denn er ist bei Regisseuren sehr beliebt. Aber ganz so einfach ist es nicht, einem Hund das Kunststück bei zu bringen. Die Schwierigkeit liegt dabei nicht unbedingt im Heben des Hinterbeines, sondern darin, es möglichst natürlich aussehen zu lassen. Es gibt viele Wege, die hier zum Ziel führen. Wichtig ist aber vor allem Geduld. „Ein Trick, den man schnell mal in ein paar Tagen eintrainiert, ist das nicht, vor allem, wenn es glaubhaft aussehen soll“, so Renate Hiltl. Eine Möglichkeit dieses Kunststück einzuüben, ist, den Hund zu kitzeln. Für diese Variante muss der Hund bereits das Kommando „Steh“ beherrschen. Der Trainer platziert sich vor dem Hund und kitzelt ihn mit einem dünnen längeren Stab am Hinterbein. Sobald das Tier mit einer Bewegung reagiert – auch wenn diese noch so klein ist – wird belohnt. Sollte der Hund versuchen auszuweichen, hilft es, ihn auf eine Erhöhung, beispielsweise auf ein Podest zu stellen. Die Belohnung muss präzise erfolgen, denn nur so kann der Vierbeiner verstehen, was genau von ihm verlangt wird. Höheres Heben der Pfote wird mit einem „Jackpot“, einem besonderen Leckerchen verstärkt. Nach und nach wird die Belohnung heraus gezögert, damit der Hund das Hinterbein immer etwas länger oben hält. „Bei diesem Schritt ist viel Feingefühl gefragt. Die Zeitspanne darf nicht zu schnell erhöht werden“, erklärt Renate Hiltl. Da der Vierbeiner später einmal an Gegenstände „pinkeln“ soll, ist es von Vorteil auch immer wieder in der Nähe von Bäumen, Hydranten oder sogar Menschenbeinen zu trainieren. Das wichtigste für Renate Hiltl ist dabei aber, dass der Hund Spaß an der Übung hat und nicht überfordert wird: „Weniger ist manchmal mehr. Das wird leider oft vergessen.“ Neben der Aus- und ständigen Weiterbildung, besteht der Alltag der Hunde auf Renate’s Film-Tier-Ranch zum größten Teil darin, einfach „nur Hund“ zu sein. Es bleibt viel Zeit für ausgiebige Spaziergänge und Kontakt zu Artgenossen. Nur so können die Tiere abschalten und Kraft für bevorstehende Dreharbeiten tanken. Dabei wird ver-

Chewakka übt den Pinkeltrick.

sucht, jeden Tag so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Die ideale Mischung besteht aus kurzen Trainingseinheiten und viel Freizeit. Wenn sich ihre Hunde einmal ein Nickerchen gönnen, studiert Renate Hiltl Drehbücher. So kann die Filmtiertrainerin feststellen, was sie mit ihren Vierbeinern trainieren muss und ob die Rolle für den jeweiligen Hund überhaupt geeignet ist. „Der Trainer kennt seinen Hund am Besten und kann in dieser Phase auch noch eigene Ideen und Vorschläge mit einbringen. Gegebenenfalls werden die Szenen dann entsprechend umgeschrieben oder durch Computeranimationen und Dummys ersetzt“, weiß Renate Hiltl. Sind die Szenen sehr lang oder werden von einem Hund mehrere divergente Charaktereigenschaften verlangt, wird häufig ein Double eingesetzt. So können sich zwei oder mehrere Hunde, die sich sehr ähnlich sehen, die Arbeit teilen. Eine gängige Praxis beim Film, die auch bei „Lassie“ oder „Kommissar Rex“ eingesetzt wurde. Egal, ob ein oder mehrere Hunde einen „Job“ beim Film oder Fernsehen übernehmen, es ist immer wichtig, dass die Tiere Spaß am Set haben. Nur so können sie das auch ausstrahlen und die Zuschauer begeistern. „Uns ist es sehr wichtig, dass es unseren Tieren am Set gut geht. Dies zu gewährleisten, ist in unseren Augen die wichtigste Aufgabe eines professionellen Filmtiertrainers“, sagt Renate Hiltl.

16

6/2017 ∙ dog IN TOWN


JOB

WIR BEDANKEN UNS FÜR DEN SCHÖNEN TAG AUF RENATE´S FILM-TIER-RANCH!

N

atürlich kamen wir im Gespräch mit Renate Hiltl auch auf die aktuellen Vorfälle in Kanada zu sprechen. Bei den Dreharbeiten zu einem Kinofilm wurde ein Deutscher Schäferhund von einem Trainer mehrfach in strömendes Wasser gezwungen. Frau Hiltl, was empfinden Sie bei solchen Bildern? „Wir sind, wie viele andere, schockiert über die Videoausschnitte, welche im Internet kursieren und offenbar bei den Dreharbeiten zum Kinofilm „A Dogs Purpose“ aufgenommen wurden. Es hat uns selbst emotional sehr getroffen, zu sehen, wie der Deutsche Schäferhund augenscheinlich nicht ins Wasser möchte und dennoch von seinem Trainer mehrfach in dieses gedrängt wird. Auch alle Filmtiertrainer, mit denen wir in den USA in Verbindung stehen, sind ebenso empört über die Vorgehensweise der verantwortlichen Tiertrainer. Es ist fast unmöglich, über einen Vorfall zu sprechen, bei dem man selbst nicht dabei gewesen ist und von dem man nur einen sehr kleinen Ausschnitt gesehen hat. Es liegt uns daher fern, über die anwesenden Trainer oder Produktionsmitglieder zu urteilen. Unabhängig von der Kürze des Ausschnitts und der Begleitumstände ist für uns jedoch deutlich, dass der Hund sich in den gezeigten Bildern mehr als unwohl fühlt und ein derartiger Umgang mit einem Lebewesen für uns in keiner Weise vertretbar ist. Von Kollegen die derart respektlos mit ihren Tieren umgehen möchten wir uns klar distanzieren. Dies ist kein Standard im Filmtiertraining, weder hierzulande noch in den USA.

v.l.n.r. Lisa Margraf, Farina Klause, Susanne Strasser, Renate Hiltl

Anzeige

Renate´s Film-Tier-Ranch Uppenbornwerkstraße 40 85368 Wang www.filmtierranch.de facebook/filmtierranch

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

17


18

6/2017 ∙ dog IN TOWN


SCHLAFPLATZ Anzeige

HUNDEDECKE TO GO

S

ie sind handlich, praktisch und gleichzeitig tolle Accessoires: Die Hundedecken von Napdox sind ideal für unterwegs. Egal ob im Restaurant, auf Reisen, oder bei Freunden zu Besuch – mit der innovativen Napdox-Hundedecke kann jederzeit ein gemütliches Plätzchen geschaffen werden, an dem Bello und Co. ein entspannendes „Nap“ (= Nickerchen ) halten können. So hat Hund seinen gewohnten Lieblingsplatz immer mit dabei.

Miriam Duarte Torres & Okan Bayram mit Border Collie Rüde Happy

sehr hochwertig, sondern auch funktionell und können außerdem durch Bestickungen und Ziernähte personalisiert werden“, sagen Miriam Duarte Torres und Okan Bayram, die Gründer von Napdox. „Optional kann auch ein kleines Täschchen für das Smartphone oder den Schlüsselbund integriert werden. Außerdem sind unsere Hundedecken individuell erweiterbar. So bieten wir beispielsweise einen warmen Kuschelvlies an, der ganz einfach mit Druckknöpfen auf der ACTIVE Decke angebracht wird“, so Okan Bayram weiter.

EINE HUNDEDECKE FÜR JEDE LEBENSLAGE Das schmutz- und haarabweisende Material im zeitlosen Design der Napdox ACTIVE Hundedecke passt ebenso zum aktiven Sporthund, wie auch zum stilbewussten Familien-Vierbeiner. Der wasserabweisende und kälteisolierende Unterstoff schafft überall eine bequeme Liegefläche. Die Hundedecken können aber noch viel mehr: mit wenigen Handgriffen werden sie blitzschnell zum Körbchen oder zur Tasche gefaltet. „Unsere Hundedecken sind nicht nur

EIN PLATZ FÜR SCHÖNE TRÄUME Mit dem Napdox Kuschelbett DREAMER haben die Gründer ein weiteres innovatives Produkt geschaffen. Der extra flauschige Kuschelstoff sowie das doppelte luftigweiche Innenfutter sorgen für pures Wohlempfinden. Ein praktischer Tragegriff ermöglicht auch hier den einfachen Transport und macht das Bett so zum mobilen Schlaf- und Ruheplatz. Das stylische Hundekissen macht aber nicht nur den Vierbeinern Freude, sondern ist auch ein echter Hingucker und schafft modernes Wohngefühl.

Fotos: Napdox

„Durch das anschmiegsame Material eignet sich das Dreamer-Kuschelbett auch perfekt als Einlage für das Hundekörbchen oder die Transportbox“, weiß Miriam Duarte Torres aus eigener Erfahrung. Seit Ende 2016 gibt es die handgefertigten Napdox-Produkte im Online-Shop unter www.napdox.de zu kaufen.

TIPP: AUCH ALS GESCHENK GEEIGNET! 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

19


ERNÄHRUNG Anzeige

STRESS? NICHT MIT ANIMAUX DAILY BALANCE®

Die Firma animaux – nutrients for pets® hat es sich zur Aufgabe gemacht, natürliche Futterergänzung für unsere Lieblinge zu entwickeln, die sie in allen Lebenslagen von innen heraus unterstützen. animaux daily balance® nutzt die Kraft der Natur, um eine sanfte und natürliche Beruhigung gestresster Vierbeiner zu erzielen. Baldrian, Lavendel, Hopfen, Melisse, Johanniskraut und Passionsblumenkraut – die ausgeklügelte Rezeptur kombiniert diese bewährten Heilpflanzen auf effektivste Weise in einer praktischen Tablettenform, die auch noch unglaublich gut schmeckt. Die natürlichen Pflanzenstoffe wirken beruhigend, krampflösend und entspannend auf den ganzen Organismus und ermöglichen es dem Hund, wieder gelassener an neue oder alltägliche Stresssituationen heranzugehen. Um die Gesundheit des Hundes zusätzlich zu unterstützen, schützen die Vitamine C und E als Antioxidantien die

20

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Körperzellen vor der Schädigung durch freie Radikale und stärken das natürliche Immunsystem. Vervollständigt wird die Rezeptur durch die essentielle Aminosäure DL-Tryptophan. Sie wird im Körper zu Serotonin umgewandelt, welches durch seine Wirkung auf das zentrale Nervensystem stimmungsaufhellend, beruhigend und angstmindernd wirkt – den gleichen Effekt hat übrigens das Essen von Schokolade auf den Besitzer. daily balance® sollte aufgrund der sanften pflanzlichen Rezeptur für mindestens 2-3 Wochen gegeben werden, um die vollständige Wirkung erzielen zu können. Je nach Stoffwechsel und Verhalten des Hundes ist sowohl eine Kurals auch eine Dauergabe möglich. daily balance® ist in einer 100 g-Dose mit 40 Kautabletten oder in der praktischen 250 gVorratsdose mit 100 Tabletten erhältlich. animaux – nutrients for pets® hält weitere Futterergänzungen speziell für gelenkerkrankte oder verdauungssensible Hunde sowie ein Vitamin- und Mineralstoffprodukt für die perfekte Versorgung von Hund und Katze bereit. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

w w w. a n i m a u x - n u t r i e n t s. c o m

Fotos: animaux -nutrients for pets®

S

elbst der ausgeglichenste Hund kennt Momente in denen er in Stress gerät: Gewitter, Tierarztbesuche, Alleinbleiben, lange Urlaubsfahrten und Großveranstaltungen wie Silvester oder Fasching setzen unseren Vierbeinern zu. Die langfristige Folge können ständige Angst, Verhaltensauffälligkeiten wie zum Beispiel andauerndes Bellen oder gar gesundheitliche Probleme sein.


LIFESTYLE Anzeige

UNDERSTATEMENT-LOOK FÜR MENSCH UND HUND

Fotos: Arthur Lik

C

laudia Weidung-Anders hat sich mit ihrem Unternehmen Home & Dogs auf das besondere Lebensgefühl für Hund und Halter spezialisiert. Mit ihrer Lifstyle-Marke schafft die Jungunternehmerin Wohlfühlambiente im gemütlichen Landhausstil für Zwei- und Vierbeiner. Die Erfolgsgeschichte von Home & Dogs begann im Jahr 2014. Die sympathische Firmengründerin war auf der Suche nach einem hochwertigen und vor allen Dingen gesunden Hundefutter für Hündin Summer, die aus einem spanischen Tierheim stammt. „Unsere Hündin hatte mit Verdauungsproblemen und Magenbeschwerden zu kämpfen. Daher wollte ich ein Futter finden, das auf die Bedürfnisse von Summer abgestimmt war“, erzählt Claudia Weidung-Anders, die als Ehefrau und Mutter großen Wert auf gesunde Ernährung legt – auch bei ihrem Vierbeiner. Daher beschäftigte sich Weidung-Anders intensiv mit Hundenahrung und deren Inhaltsstoffe. Die Idee, hochwertiges Alleinfutter für Hunde herzustellen, fruchtete durch den Kontakt zu erfahrenen deutschen Metzgern, die eng mit Tierheilpraktikern und Tierernährungsberatern zusammenarbeiteten. Gemeinsam entwickelten sie die Premiumlinie Home & Dogs – Finest Dog Food, die komplett auf künstliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker verzichtet. Sie wird aus frischen Lebensmitteln und Fleisch mit nachgewiesener Herkunft im Schongarverfahren hergestellt, ist gluten- und je nach Sorte getreidefrei. Für Allergiker gibt es eine hypoallergene Variante, die genauso wie die komplette Linie in einer wiederverschließbaren Dose erhältlich ist. Mit Heimtextilien aus Baumwolle und Cashmere, Accessoires, wie Duftkerzen und Raumdiffuser, sowie mit selbst designten

Hundekörben, chicen Kissen und Decken und edlen Näpfen im modernen Landhausstil rundet Claudia Weidung-Anders ihr Konzept ab. Neben dem eigenen Store im Klostergut Besselich werden die Artikel hauptsächlich über den Onlineshop unter www.homeanddogs.de vertrieben. Mit ihrer Marke Home & Dogs unterstützt Claudia Weidung-Anders die Deutsche Gesellschaft zum Schutz des Hundes (DGSH e.V.). „Ein Teil unseres Erlöses wird exklusiv an die DGSH gespendet, um deren großartige Arbeit zu unterstützen. Jeder kann etwas zum Tierschutz beitragen. In den Tierheimen sitzen zum Beispiel viele tolle Hunde die nur auf ein neues zu Hause warten“, erklärt Claudia WeidungAnders.

WIR VERLOSEN 3X HOME & DOGS – FINEST DOG FOOD SCHNUPPERBOXEN! Beantworten Sie uns folgende Frage: Wie heißt die Hündin von Claudia Weidung-Anders? Die Antwort senden Sie bitte via E-Mail an: redaktion@dogintown.de Einsendeschluss ist der 31. März 2017 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

21


PFLEGE Anzeige

FELLPFLEGE MIT DEM STAUBSAUGER

H

undehaare auf dem Fußboden, im Auto oder auf der Kleidung sind für die meisten Hundebesitzer ein leidiger aber durchaus vertrauter Anblick. Manche Hunderassen haaren mehr, manche weniger, aber es gibt wohl selten einen haarfreien Hundehaushalt. Gerade in der Fellwechselzeit stehen viele Hundehalter vor einer neuen Dimension der Haarbekämpfung. Bei manchen Hunden zieht sich der Fellwechselzyklus aber auch über das ganze Jahr hindurch. Die gründliche Fellpflege ist wichtig, in vielen Fällen aber auch sehr aufwendig, mühevoll und zeitraubend. Vera Sutterer und Willi Hahn haben hier die Lösung parat: Cofix® – ein weltweit einzigartiges Fellpflegesystem made in Germany. Mit Cofix®, ist Fellpflege im Nu erledigt. So bleibt mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben. dog IN TOWN hat bei den Cofix®-Erfindern genauer nachgefragt.

WAS IST COFIX®? Cofix® ist ein revolutionäres Fellpflegesystem. Die schnelle, gründliche Fellpflege der Vierbeiner ist somit garantiert. Jedes Cofix® Kit besteht aus einem Bürstenaufsatz nach Wahl, einer 1,5 Meter hochflexiblen Schlauchverlängerung und einem Universaladapter der passend für jeden Staubsauger ist. Haare, Schmutz, Schuppen und Parasiten werden so schonend entfernt. Die Borsten bestehen aus abgerundeten Polyamid-Fasern, die sehr haltbar und beständig sind. Daher eignen sie sich besonders für die empfindliche Haut von Hunden, Katzen und Pferden.

FÜR WELCHE TIERE IST COFIX® GEEIGNET? Cofix® ist durch seine Flexibilität ideal für alle Vierbeiner. Die fünf verschiedenen Cofix® Bürstenaufsätze sind auf die verschiedenen Felltypen perfekt abgestimmt. Von Kurz- bis Langhaar gibt es für jedes Bedürfnis den passenden Bürstenaufsatz. Für Pferde wird Cofix® mit einer vier Meter Schlauchverlängerung geliefert.

das Geräusch ist nicht mehr störend. Eine mitgelieferte Step by Step Anleitung hilft ebenfalls bei der Gewöhnung.

WAS KANN COFIX® NOCH? Die Cofix® Bürsten sind echte Allroundtalente! Auch die Kleidung, das Auto und die Möbel werden mit Cofix® von lästigen Haaren befreit. Die Tiere finden Cofix® toll, denn parallel zur Fellpflege wird die Haut massiert und das Fell gelüftet. Das ist gut für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Vierbeiner.

WO IST COFIX® ERHÄLTLICH? Unter www.cofix-world.com

WAS SIND DIE VORTEILE? Mit Cofix® werden die Haare direkt eingesaugt. Aber nicht nur Haare sondern auch Schmutz, Schuppen und noch nicht festgesaugte Zecken können schonend entfernt werden - eine chemiefreie Prävention vor FSME. Die Bürste kann in einem Sterilisator bis 100 Grad gereinigt werden.

Sollte die bereits im Kit enthaltene 1,5 Meter Schlauchverlängung nicht ausreichend sein, kann diese nach Bedarf erweitert werden. Der Staubsauger kann dadurch im Nebenraum platziert werden und 22

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Fotos: Cofix

WAS TUN WENN MEIN HUND GEGENÜBER DEM STAUBSAUGER SKEPTISCH IST?


6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

23


SCHMUCK Anzeige

Das Leben schreibt seine eigenen Geschichten und hat viele Gesichter: Schöne Erlebnisse, traurige Schicksale, herzzerreißende Augenblicke und größtes Glück. Viele geliebte Menschen, aber auch unsere Vierbeiner hinterlassen ihre Spuren in unserem Leben. Foya hält diese Spuren in wunderschönen Schmuckstücken für die Ewigkeit fest.

erstmals in ihrem Online-Shop vorstellten. Heute ist ihre Produktpalette vielfältig. „Wir experimentieren ständig mit neuen Materialien und Formen“, sagt Katja Boscheinen. Die Schmuckstücke aus Silber, Gold, Edelstahl oder Platin können zum Beispiel mit Gravuren oder eingefassten Edelsteinen individuell gestaltet werden.

Alles begann im Jahr 2009, als Katja und Stefan Boscheinen mit ihrem damals zweijährigen Sohn ihren Urlaub in Dänemark verbrachten. Am Strand hinterließen sie ihre Hand- und Fußabdrücke im Sand, die von der Nordsee schnell wieder weggespült wurden. Schade! Eigentlich wären die Abdrücke eine schöne Erinnerung gewesen. Der Gedanke, diesen besonderen Augenblick für immer einzufangen, ließ die beiden nicht mehr los. „Da kam uns die Schmuckidee“, erinnert sich Katja Boscheinen. Nach ihren Recherchen mussten die Boscheinens jedoch feststellen, dass das Konzept Abdrücke in Schmuck zu übertragen nicht ganz neu war. Jedoch entsprach die bestehende Qualität den Ansprüchen der Familie nicht – sie wollten mehr. Katja und Stefan Boscheinen begannen zu tüfteln und entwickelten eine 3D-Technik, mit der auch die Vertiefungen eines Abdrucks originalgetreu auf das Schmuckstück übertragen werden können. „So entsteht der Eindruck, als hätte wirklich jemand seine Hände, Füße, Pfoten oder Hufe in das Silber gedrückt“, erklärt Stefan Boscheinen. Eineinhalb Jahre arbeiteten die Foya-Gründer an ihren Prototypen, die sie 2011

Jedes Foya-Schmuckstück erzählt seine eigene Geschichte, die oft berührt. Deswegen treten die Boscheinens mit jedem Interessenten persönlich in Kontakt. „Häufig haben unsere Kunden konkrete Vorstellungen. Wir geben ihnen dann die Möglichkeit, ihr Schmuckstück in Form einer Skizze selbst zu designen. Aber es gibt natürlich auch Kunden, die uns nur ihre Idee schildern. Dann bringen wir unsere Kreativität mit ein“, so Katja Boscheinen. Wer sich seine eigene Abdruckkombination zusammenstellen möchte, findet auf der Foya-Website seit Kurzem einen Konfigurator, mit dem sich die Standardschmuckstücke flexibel kombinieren lassen. Die Abdrücke können mit einem Set bequem von zu Hause aus geformt werden. In der Foya-Werkstatt werden sie weiterverarbeitet und in circa sechs Wochen fertiggestellt. „Im Anschluss archivieren wir die Abdrücke und können sie somit zu einem anderen Zeitpunkt in ein neues Schmuckstück desselben Kunden einarbeiten“, erläutert Katja Boscheinen. Egal für welches Foya-Schmuckstück man sich am Ende entscheidet, eines ist gewiss: die Abdrücke bleiben eine Erinnerung für die Ewigkeit.

Die personalisierten Foya-Schmuckstücke sind unter www.foya.de erhältlich.

Fotos: foya

MOMENTE FÜR DIE EWIGKEIT


Anzeige

WENN´S WIRKLICH GESUND SEIN SOLL Anzeige

E

s ist seit Jahrtausenden als Allheilmittel bekannt. Bereits die Leibärzte der Pharaonen setzten es gegen Atemwegserkrankungen und Entzündungen ein. Sie wussten, dass es das Immunsystem stärkt, gegen Schlafstörungen wirken kann und den Blutdruckt senkt. Damals wie heute ist es ein echter Allrounder für die Gesundheit: Schwarzkümmelöl. Doch nicht nur bei der Anwendung an zweibeinigen Patienten entfaltet sich die Wirkung, auch unsere Vierbeiner profitieren von der natürlichen Wunderwaffe.

Fotos: Kräuterland Natur-Ölmühle, fotolia

DAS GOLD DER PHARAONEN Das kaltgepresste Öl aus dem „Gold der Pharaonen“ sorgt nicht nur für glänzendes Fell. „Es hilft außerdem lästige Parasiten wie Zecken oder Flöhe loszuwerden und abzuwehren. Die unangenehmen Quälgeister werden vom Duft des Öles abgehalten. Die Anwendung ist dabei ganz leicht: Das Öl wird einfach über das Futter gegeben. Zusätzlich kann der Hundekörper mit dem Öl eingerieben werden – das schreckt die Zecken doppelt ab. Es bietet somit eine ausgezeichnete Alternative zu chemischen Mitteln“, weiß Alexander Mattes, Betriebsleiter der Kräuterland Natur-Ölmühle. Das Lauterbacher Unternehmen hat sich auf die Herstellung hochqualitativer Schwarzkümmel-Öl Produkte zu erschwinglichen Preisen spezialisiert. „Unsere erstklassige Saat importieren wir ausschließlich aus dem sonnigen Ägypten in original Al-Baraka Qualität. In einem schonenden Kaltpressverfahren gewinnen wir aus den Schwarzkümmelsamen unser erlesenes Öl“, so Mattes. Alle Öle der Kräuterland Natur-Ölmühle werden in einer braunen Lichtschutzflasche geliefert, um es vor der UV-Einstrahlung zu schützen und somit die Qualität zu sichern.

DAS GEHEIMNIS DER MAORI Neben der erstklassigen Auswahl an Schwarzkümmelölen bietet die Kräuterland Natur-Ölmühle noch weitere hochwertige Produkte für Mensch und Tier an. Für gesunde Gelenke, kräftige Sehnen und festes Bindegewebe empfiehlt sich das Grünlippmuschel Pulver des hessischen Unternehmens. Ausschlaggebend für die therapeutische Wirkung ist der hohe Anteil an Glukosaminglykanen, den sogenannten GAGs. Sie sind unter anderem am gesunden Aufbau von Knorpelmasse und Gelenkknorpel beteiligt und für die Entwicklung von Bindegewebe und Skelett notwendig. Zudem enthält die Grünlippmuschel wertvolle ungesättigte Fettsäuren, die bei der Bildung von Zellen und Gewebe unverzichtbar sind. „Wir können unsere Grünlippmuschel Pulver besonders preiswert anbieten, da wir es direkt aus Neuseeland, seinem Herkunftsland, importieren“, erklärt Mattes. Dort gilt die Grünlippmuschel als Geheimnis der ewigen Jugend der Maori, den Ureinwohnern Neuseelands, bei denen die Meeresfrucht als Grundnahrungsmittel weit verbreitet ist. „Die Reinheit und Frische ist uns bei all unseren Produkten besonders wichtig“, sagt Mattes. „Eine effektive Produktion ermöglicht es uns außerdem, beste Qualität zu angemessenen Preisen zu vertreiben.“

Alle Produkte der Kräuterland Natur-Ölmühle finden Sie unter:

W W W. K R A E U T E R L A N D . D E 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

25


ZUVERLÄSSIGE REINIGUNG SOWIE PFLEGE VON AUSSENANLAGEN UND MEHR

Anzeige

Das Team des Hausmeisterservice Weimann-Chirilov: "Es geht (fast) alles!"

Kunden schätzen die geradlinige Art des Unternehmers. Der Erfolg in den Jahrzehnten kommt durch eine gewissenhafte und zuverlässige Ausführung der Arbeiten. Für Auftraggeber bedeutet das Auslagern von Gebäudereinigungen bzw. Pflege der Außen- und Grünanlagen weitere Vorteile. Durch Abgabe an den Profi haben Unternehmen keine Ausfälle durch Krankheits-/Urlaubszeiten. Die Anschaffung/Wartung von Geräten entfällt ebenso.

26

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Wichtig im Leistungsspektrum ist die Entwicklung geeigneter Reinigungsarten für Photovoltaikanlagen. Wer auf dem Dach oder Betriebsgelände Anlagen betreibt, erfreut sich über, teils massiven, Leistungsgewinn nach einer Reinigung. Stammkunden, welche das freundliche Team wiederholt beauftragen, loben reibungslose, zügige Ausführungen. Die Flexibilität, mit welcher der Hausmeisterservice auf neue Herausforderungen reagiert, wird auch den skeptischen Leser überraschen. Sein Wissen gibt Ovidiu Weimann-Chirilov auch in Schulungen weiter. Ob Workshops für Männer zum Thema "Basiswissen Putzen" oder für Frauen das "kleine Einmaleins des Handwerks" - immer in lockerer und gemütlicher Atmosphäre. Basiswissen Putzen beinhaltet z.B. das Putzen von Fenstern oder Böden sowie die Bedienung einer Waschmaschine. Beim Thema Handwerk gibt es praktische Tipps zur Selbsthilfe von kleinen Reparaturen im Haushalt wie Dübel-, Schließ- oder Abfluss-Technik. Für Frühjahrs- oder Herbstarbeiten sollte 4-6 Wochen vorher die Anfrage erfolgen. Rufen Sie für weitere Informationen 08452 734 237 an oder schreiben eine E-Mail an info@hms-in.de.

Fotos: Firma HMS

S

eit 22 Jahren ist der Hausmeisterservice im Raum Ingolstadt verlässlicher Partner für die Pflege privater Anwesen, Unternehmenssitzen oder Betriebsgeländen. Ovidiu Weimann-Chirilov gründete sein Unternehmen 1995. Heute unterstützen ihn 22 Mitarbeiter. Das Leistungsangebot reicht von Hausmeisterdiensten, Gartenpflege, Gebäudereinigung usw. Sauberkeit von Photovoltaikanlagen, an schlecht zugängigen Standorten, zählt ebenso zum Leistungsspektrum, welche der Hausmeisterservice anbietet. Wir sind auf individuelle Aufträge spezialisiert, betont Ovidiu Weimann-Chirilov. Bei Anfrage macht er sich vor Ort ein Bild von notwendigen Arbeiten, empfiehlt Lösungen oder Verbesserungen aktueller Arbeitsabläufe. Erst dann wird ein Angebot erstellt. So wissen Aufraggeber immer exakt, welche Kosten zu erwarten sind.


Anzeige

220 EURO FÜR DEN GUTEN ZWECK Frank Heubeck & dog IN TOWN unterstützen die SOS Futterkrippe

v.l.n.r. Susanne Strasser, Frank Heubeck, Daniela Frank

Fotos: dog IN TOWN

D

ie Pre-Opening-Party von Kurz oder Lang, dem neuen Hundesalon in Ingolstadt, stand unter einem sozialen Motto: Anstatt Geschenke wünschte sich Frank Heubeck von seinen Gästen eine Spende, um die SOS-Futterkrippe bei der Anschaffung eines Containers zu unterstützen, der als neue Futterausgabe-Stelle dienen soll. 110 Euro kamen für den guten Zweck zusammen, ein Betrag, den Matthias Stief, Herausgeber des dog IN TOWN Magazins, spontan verdoppelte. Die SOS Futterkrippe Seniorenhilfe – Mensch und Tier in Not ist ein Verein, der seit 2013 bedürftige Menschen mit Haustieren in Ingolstadt unterstützt. Durch die ehrenamtliche Tätigkeit mit Senioren in Altenheimen und im privaten Bereich haben die Mitglieder des Vereins erkannt, dass viele ältere Menschen in schwierigen finanziellen Verhältnissen leben. So verzichten die Senioren zu Gunsten ihres vierbeinigen oder gefiederten Lieblings oft auf die eigne Versorgung. „Das Haustier ist häufig der einzige Ansprechpartner der Senioren, weil es keine Familie oder Freunde mehr gibt“, weiß Daniela Frank, Mitarbeiterin der SOS Futterkrippe. Ziel der Einrichtung ist, dass die lang jährigen Wegbegleiter auch weiterhin bei ihren Besitzern bleiben und nicht aus Kostengründen abgegeben werden müssen. Bedürftige Tierhalter können sich daher jeden ersten Samstag im Monat kostenlos eine festgelegte Menge Tierfutter bei der SOS-Futterkrippe abholen. Die Eröffnung der neuen Ausgabestelle auf dem Gelände der Tierarztpraxis Reindl ist für Herbst geplant. www.sosfutterkrippeingolstadt.jimdo.com

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

27


te

lle

für

t i e r g e r e c h t e Ti e rh

alt

un

un

ie dT

ter h

als

tier

schutzgerechtes

Pr

Durc rt.

tz

re

2 0 1 6 1 0 0 1 1

ic

er

tif

tz (FTT) i nÖ s

izie

rschu

Vollständiger Bericht unter: www.tierschutzkonform.at

hd ie

Fa

c

g

hs

od

uk

www.emmident150.emmi-c

ZOO & CO. KALISCHKO INGOLSTADT

Bahnhofstraße 2 | 85051 Ingolstadt www.zooundco-ingolstadt.de | www.emmident150.emmi-club.de


ERNÄHRUNG Anzeige

HERRMANN´S MANUFAKTUR NATÜRLICHE REZEPTE FÜR VIERBEINER

„Unser Futter ist zum einen optimal auf das Tier abgestimmt und zum anderen unter ethischen und ökologischen Gesichtspunkten hergestellt“, sagt Erich Herrmann von Herrmann’sManufaktur. dog IN TOWN hat bei dem Asslinger Unternehmen hinter die Kulissen geschaut. Guten Tag Herr Herrmann, Sie bieten seit 2006 biozertifizierte Tiernahrung an. Wie kamen Sie auf die Idee zu Herrmann’s Manufaktur? Wir hatten über Jahre hinweg viele Tiere aus dem Tierschutz bei uns. Sie hatten alle Probleme mit Allergien und dem Darm. Die damals auf dem Markt zur Verfügung stehende Tiernahrung war für uns nicht zufriedenstellend. Daher haben wir für unsere Tiere immer selbst gekocht. Das war oft sehr zeitaufwendig. Daraus entstand die Idee, dass wir unsere eigene Tiernahrung bei einem Metzger fertigen lassen. Leider war aber kein Metzger in der Lage, uns die Nahrung in gewünschter Qualität zu liefern. Wir beschlossen, alles auf eine Karte zu setzen und unser Hundefutter nach unseren Wünschen selbst zu produzieren. 2006 ging es dann los: Wir mieteten Räume an und kauften für den Anfang gebrauchte Maschinen. Sie arbeiten ausschließlich mit Bio-Produkten. Warum? Bio war zu Beginn unserer Gründung bei Hundefutter noch sehr unbekannt. Uns war aber von Anfang an wichtig, dass das Fleisch das wir verarbeiten von Nutztieren stammt, die artgerecht gehalten werden. Unser Futter hat durch den Bio-Charakter außerdem den Vorteil, dass die verwendeten Obstund Gemüsesorten keinen Spritzmitteln ausgesetzt werden. Somit können wir insgesamt ein sehr hochwertiges Produkt anbieten.

Fotos: Herrmann´s Manufaktur

club.de

Welche Artikel bieten Sie an? Wir haben entsprechend der Altersgruppen verschiedene Erzeugnisse: Für Welpen, erwachsene Tiere, Allergiker aber auch für Tiere die Diät halten sollen. In unserem Sortiment finden sich über zwanzig Menüsorten, sechs Reinfleischvarianten, Verschiedene Bio Obst- und Gemüsemischungen, Bio- Trockennahrung, naturbelassene Kauartikel, Bio- Kekse, und und und…

Neben der Bio-Kost bietet Herrmann’s Manufaktur auch Nahrungsergänzungsmittel an: Ja. Wir führen verschiedene Bio-Öle, Grünlippmuschelpulver oder Bio- Eierschalenpulver. In unserem Kreativ-Mix – einer Art Konfigurator – kann sich der Kunde sein Produkt selbst zusammenstellen, falls er in unserer großen Produktpalette nicht das Passende findet.

Was ist Ihnen bei Ihrem Futter neben der Bio-Qualität besonders wichtig? Bio ist zwar ein Qualitätsmerkmal, darin eingeschlossen ist aber noch lange nicht, dass die Nahrung hochwertig ist. Wir arbeiten mit einer Ernährungsberaterin und auch mit Tierärzten zusammen, um eine wirklich artgerechte Nahrung herzustellen. Die Komposition der einzelnen Zutaten muss stimmig sein. Es ist wichtig, dass auf jedes Tier individuell eingegangen wird – das können wir mit unseren unterschiedlichen Produktserien leisten. Auf den Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekt achten Sie bei Ihren Produkten sehr: Insbesondere in den letzten zwei bis drei Jahren haben wir stark in die Umwelttechnologie investiert. Wir haben eine Photovoltaik-Anlage erbauen lassen, um so selbst unseren Strom zu erzeugen. Da wir viel Wasser für Kühlzwecke benötigen, haben wir außerdem eine Wasserrecycling-Anlage errichtet. Über eine Wärme-Rückgewinnungsanlage entsteht so der Nebeneffekt der Gebäudeheizung und Warmwassergewinnung. www.herrmanns-manufaktur.com

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

29


OUTDOOR Anzeige

30

6/2017 ∙ dog IN TOWN


OUTDOOR Anzeige

S

chlittenhundmischling Rowdy ist ein begeisterter Kletterer. Zusammen mit Michael Dorn durfte er bereits viele großartige Abenteuer erleben. Seit 2008 haben sie unzählige Gipfel erklommen. Rowdy hat dabei viel Erfahrung gesammelt und bewegt sich daher trittsicher im Gelände – wohlgemerkt bewusst ohne Leine und Sicherungsseil. Von Anspannung ist bei ihren Touren jedoch keine Spur, denn Rowdy hat absolutes Vertrauen zu seinem Menschen, der stets an seiner Seite ist. Michael ist sich seiner Verantwortung bewusst. Er ist immer absolut aufmerksam und beobachtet jede Bewegung seines vierbeinigen Gefährten genau. Eine eigens entwickelte Führungstechnik

ermöglicht es den Beiden auch sehr schwierige Passagen zu meistern. Rowdy und Michael haben zusammen viele Routen für Bergsteiger mit Hund entdeckt. Mit ihrem Konzept Vier Pfoten am Berg teilen sie ihr Wissen in verschiedenen Kursen mit anderen begeisterten Bergsteigern und solchen, die es werden wollen. Seit Ende 2015 wird das Team dabei von Snoopy, einem jungen russisschen Leika unterstützt. Er sollte eigentlich erst in ein paar Jahren in die „Pfotenstapfen“ von Rowdy treten. Da sich der Junior aber als absolutes Naturtalent bewies und schon nach drei Monaten Training große Touren meisterte, komplettiert er fortan unter seinem „Chef “ Rowdy das Team.

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

31


TERMINE EINSTEIGERPAKET 2017 JEWEILS SAMSTAG & SONNTAG 08. - 09. APRIL & 29. - 30. APRIL 2017 WEITERE TERMINE SIND UNTER

WWW.VIERPFOTENAMBERG.DE ZU FINDEN.

32

6/2017 ∙ dog IN TOWN

AUSRÜSTUNG FÜR DEN HUND Am wichtigsten ist es, ausreichend Wasser für die Hunde mitzunehmen. Die Vierbeiner trinken bei einer Klettertour meist mehr und öfter als ihre Zweibeiner. Außerdem ist eine Kühlweste für manche Hunde sehr zu empfehlen, da sie bis zu vier Stunden kühlen kann und so auch vor einer Überhitzung schützt. Die Hunde sind dadurch wesentlich leistungsfähiger. „Ich trage auch eine spezielle Flexileine bei mir, die ich mit einem Karabiner am Rucksack einhänge. So habe ich selbst die Hände frei, wenn ich den Hund einmal kurzeitig anleinen muss“, erzählt Michael Dorn. Booties in der passenden Größe als Verletzungsprofilaxe haben sich ebenfalls bereits bewährt. Ein spezielles Assistenz-Geschirr unterstütz den Hund beim sicheren Auf- & Abstieg. Zu guter Letzt darf ein 1. Hilfe Kit nicht fehlen. Verbandsmaterial, Heilsalben und Klebebandagen können im Notfall helfen. Die für den jeweiligen Kurs notwenige Ausrüstung wird von Vier Pfoten am Berg gestellt und kann bei Bedarf auch direkt erworben werden.

Fotos: Michael Dorn, Vier Pfoten am Berg

Seit seiner Jugend hört Michael Dorn den Ruf des Berges und macht seither vor kaum einem Anstieg halt. 24 Jahre lang war er ehrenamtlich sowohl für die Bergrettung Garmisch als auch als Führer beim Deutschen Alpenverein tätig. Viele große Klettertouren hat er hinter sich gebracht. Er war in den Dolomiten und auf dem Karwendel unterwegs. Seit 2008 begleitet ihn Rowdy in die Berge. Vom ersten Moment an verspürte auch er eine Leidenschaft fürs Klettern. Gemeinsam erarbeiteten sich die beiden eine Technik mit der sie gemeinsam den Berg erklimmen konnten. Auf ihren Touren begegneten sie immer wieder interessierten Wanderern und Kletterern die zwar fasziniert von der Teamarbeit waren, sich aber selbst nie trauen würden, mit ihren Hunden die Berge zu bezwingen. Das wollte Michael Dorn ändern und so entwickelte er sein einzigartiges Konzept unter dem Namen Vier Pfoten am Berg. In seinem Einsteigerkurs vermittelt der erfahrene Kletterer Führungstechniken, durch die der Hund mit wenigen Zeichen und Kommandos im Gelände geführt wird. Großen Wert legt der Ohlstädter dabei auf eine harmonische Zusammenarbeit zwischen Hund und Herrchen mit so viel Lob wie möglich. An kleinen Felsstufen wird das Gelernte geübt. Eine solide Vertrauensbasis ist die Grundvoraussetzung für die Arbeit am Berg, die erst einmal erarbeitet und trainiert werden will. „Ich zeige den Teilnehmern, wo sie sich am besten platzieren, damit sie den Hund sichern können, falls er abrutschen sollte“, erklärt Michael Dorn. „Beim Abklettern im freien Gelände muss ich in die Bewegung des Hundes eingreifen. Er soll lernen, dass er nicht

einfach runterspringen, sondern klettern soll. Deswegen bremse ich den Hund von hinten. So können wir das Problem gemeinsam lösen.“ Für alle, die mit ihrem Hund noch anspruchsvollere alpine Touren machen möchten, bietet sich im Anschluss an den Einsteigerkurs der Hundekletterkurs an. „Da geht’s dann ein bisschen satter zur Sache“, weiß Michael Dorn. Die Hundealpinisten werden im steilen Fels und in brüchigen Rinnen gefordert und lernen den sichern Auf- und Abstieg in anspruchsvollen Passagen. Wer sich im alpinen Gelände noch unsicher ist, kann die gesamte Route zunächst auch ohne Hund durchsteigen und sich voll und ganz auf sich selbst konzentrieren. Etwas ruhiger und gelassener kann die Strecke dann beim zweiten Mal gemeinsam mit dem Vierbeiner bewältigt werden. Im Idealfall werden im Anschluss an die Kurse mehrere gemeinsame anspruchsvolle Touren gemeistert, um Erfahrung zu sammeln: „Der Berg sollte nie unterschätzt und immer respektiert werden. Eine gewisse Ehrfurcht eliminiert die Risiken erheblich.“


2017

MÜNCHEN 08. - 09. APR 2017

MTC WORLD OF FASHION · HAUS 1 INGOLSTÄDTER STR. 45

WWW.HEIMTIERMESSEN.DE

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

33


ERZIEHUNG Anzeige

Fotos: Anja Kiefer, Hundeimpressionen

WIE WAR DAS NOCH EINMAL MIT DEM SITZ? Text: Verena Weig

Verena und Balu

„S

itz“ ist eigentlich ein einfach zu erlernendes Hörzeichen. Hinsetzen kann sich schließlich jeder Hund. Er soll es aber auch dann tun, wenn wir es möchten. Das Kommando ist im Alltag ein ausgesprochen nützlicher Befehl, so können wir unseren Hund zum Beispiel schnell zur Ruhe bringen und ihn bequem anleinen, wenn er herumspringt, weil er sich auf seinen Sparziergang mit uns freut. „Sitz“ kann aber auch bedeuten: Verharre ruhig und sitzend bis ich dir etwas anderes sage. Voraussetzung zum sicheren Erlernen des Kommandos ist, dass wir unserem Vierbeiner genau zu verstehen geben, was wir von ihm erwarten. Die Zeit und Geduld des Menschen hat dabei oberste Priorität. Macht der Hund im Trainingsablauf Fehler, sollte das kein Grund sein, mit Strafe oder Korrektur einzugreifen - das kann zu Angst oder zum Vertrauensverlust führen.

Aufbau der Trainingsübung Sitz (anfangs nur mit Leine) Zu Beginn der Sitzübung gehen wir am Besten in die Hocke (vor allem bei kleinen Hunden), um weniger bedrohlich zu wirken. Unser Hund darf an einem Leckerchen schnüffeln, das wir dann über seiner Nase nach oben halten. Anfangs bleibt der Hundekeks ziemlich dicht an seiner Nase. Aus Bequemlichkeit wird sich der Vierbeiner währenddessen irgendwann hinsetzen. Jetzt muss das Futter sofort zu Belohnung freigegeben werden. Der Ablauf wird mehrmals wiederholt. Wenn unser Hund den Bewegungsablauf gelernt hat, halten wir unseren erhobenen Zeigefinger (Signalverknüpfung) mit etwas mehr Abstand zwischen Leckerchen und der Hundenase. Dabei achten wir darauf, dass der Hund das Sichtzeichen (Zeigefinger) auch sieht. Setzt er sich beim Anblick des Sichtzeichens, muss sofort belohnt werden.

34

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Nun wird die Lockhilfe (Leckerchen) wieder abgebaut, indem wir unser Sichtzeichen (Zeigefinger) in gewohnter Weise ohne Leckerchen in der Hand einsetzten. Sobald sich unser Hund hinsetzt, erfolgt auch hier die sofortige Belohnung.

Achtung: Beim Aufbau eines Hörzeichens gilt folgende Reihenfolge: 1. Hörzeichen 2. Kurze Pause 3. Sichtzeichen 4. Handlung des Hundes – „Sitz“ 5. Belohnung Zur Festigung der Übung wird nun auch unter Ablenkung trainiert, denn unser Hund soll das Kommando auch in schwierigen Situationen ausführen. Hier darf ruhig noch einmal mit einem Leckerchen nachgeholfen werden. Durch die ständige Wiederholung und dem Training an verschiedenen Orten wird die Übung generalisiert. Auch wenn es nicht immer gleich klappt, habt Geduld mit eueren Vierbeinern! Sie meinen es bestimmt nicht böse. Wenn sie einmal wissen, was wir von ihnen möchten, werden sie es gerne für uns machen. Wir wünschen Euch viel Spaß beim üben!

Verena und Balu

HUNDESCHULE MIT HERZ Verena Weig Anna-von-Philipp-Straße 86633 Neuburg/Donau Tel.: 0176 52460204 E-Mail: verena@hundeschule-mit-herz.de www.hundeschule-mit-herz.net


TEXT: SASKIA HIRSCH

Saskia Hirsch praktische Tierärztin

Leider kommen gerade bei Hunden Bissverletzungen des Öftern vor, ob ungewollt beim Spielen oder Toben, oder aber auch bei einer ernsthaften Auseinandersetzung zwischen zwei oder mehreren Hunden. Der Hundekiefer hat eine enorme Kraft. Neben Riss- und Bisswunden können auch größere Gewebeflächen zerstört und sogar Knochen und Organe verletzt werden.

© suma - dogINTOWN

Anzeige

BISSVERLETZUNG

Achtung: Vom 20.02.08.03.2017 befinde ich mich im URLAUB!

TIERÄRZTLICHE FAHRPRAXIS FÜR KLEINTIERE

Mein Hund wurde von einem anderen Hund gebissen! Was ist zu tun? Zunächst sollte der gesamte Körper des Hundes sorgfältig nach Bisswunden abgesucht werden. Am häufigsten betroffen sind die Kopf- und Halsregion. Aber auch die Extremitäten sowie der Bauch- und Brustbereich gehören vielfach zu den Lokalisationsstellen. Eine Menge Haare und die Tatsache, dass oft nur kleine Hautwunden die meist kaum bluten zu finden sind, erschweren die Suche nach Verletzungen. In der Maulhöhle der Hunde befinden sich Bakterien, die bei einem Biss in die Wunde gebracht werden. Zudem bergen Schmutz und Bakterien der Umgebung eine große Gefahr, dass es zu einer Wundinfektion kommt – dies stellt auch die häufigste Wundheilungsstörung dar. Infolge kann es zu Abszessen oder Fisteln kommen.

Foto: Kerstin Benz

Lassen sich oberflächliche kaum blutende Wunden finden, sollte man die darüber liegenden Haare großzügig entfernen (abschneiden, evtl. scheren), den Wundbereich gründlich reinigen, und Schmutz und Fremdmaterial vorsichtig entfernen. Zum Behandeln der Wunden kann man eine antiseptische Wundspüllösung verwenden. Größere Fremdkörper insbesondere bei perforierenden Wunden im Bereich des Kopfes, der Augen, dem Hals oder dem Brustkorb sollten lieber vom Tierarzt entfernt werden. Im Anschluss sollte das Wundbett, zum Beispiel mit einem sterilen Wundgel, abgedeckt werden. Der Hund möchte höchstwahrscheinlich die Wunden Belecken. Dies ist möglichst zu verhindern, denn durch das Ablecken werden Keime in tiefere Gewebsschichten „massiert“. Die Wundfläche kann durch die mechanische Wirkung der Hundezunge extrem vergrößert werden. In einigen Fällen ist das Anbringen eines Verbandes sinnvoll – dieser sollte aus drei Schichten bestehen: die erste ist die Wundauflage. Sie sollte so beschaffen sein, dass sie beim Antrocknen nicht an der Wunde klebt. Als nächstes kommt eine Schicht aus Polsterwatte zum Einsatz. Eine elastische Binde hält alles zusammen. Verbände im Pfotenbereich müssen besonders gut (im Zwischezehenbereich) abgepolstert werden. Die Verbände sind so anzulegen, dass sie keine Körperteile abschnüren; zu locker angebracht verrutschen sie leicht. Muss ich nach einer Beißerei immer zum Tierarzt? Aufgrund der Risiken ist ein Tierarztbesuch ratsam. Oftmals können Schock- oder starke Schmerzreaktionen auftreten, mit denen der Tierarzt umzugehen weiß. Bei Verdacht auf Knochenbrüche sind Röntgenaufnahmen nötig. Manche Wunden müssen auch chirurgisch versorgt werden. In jedem Fall ist eine optimale Wundversorgung gewährleistet. Der Tierarzt entscheidet auch, ob eine Gabe von Antibiotika sinnvoll ist, um Wundinfektionen zu verhindern. Um die Regeneration zu verkürzen können entzündungshemmende Schmerzmittel zum Einsatz kommen, aber auch einige biologische Heilmittel können die Heilungsphase positiv beeinflussen. In aller Regel heilen kleinere Verletzungen gut. Als Langzeitfolgen ist in manchen Fällen mit geringen kosmetischen oder funktionellen Defiziten zu rechnen, wie beispielsweise haarlose Stellen oder Narben.

Beratung, Diagnostik und Behandlung Ihres Tieres bei Ihnen zu Hause

LEISTUNGEN • Vorsorgeuntersuchungen • Impfungen & EU Heimtierausweis • Parasitologische Untersuchungen und Behandlung • Dermatologie • Homöopathie • Mikrochip-Kennzeichnung • Behandlung kleiner Heimtiere • Blutuntersuchungen • Laboruntersuchungen • Wundversorgung • Sterbebegleitung

Terminvereinbarung unter:

0152 54028270 Ingolstadt & Umgebung www.tieraerztin-mobil.com 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

35


REGIONALES

UNSERE GEWINNER DES DOG CARRIER

A

nfang Dezember konnten wir an Michaela Bergsteiner mit Kokoni-Hündin Nike und an Marion Forsthuber mit Jack-Russel-Terrier-Hündin Maya zwei Dog Carrier Hunderucksäcke überreichen. Wir wünschen viel Freude damit. Nike hat den Hunderucksack schon ausgiebig getestet und ihn für gut befunden.

SAVE THE DATE: 04. MÄRZ 2017

A

m 04. März 2017 findet das erste Ingolstädter Pfotenballturnier im TSV Ingolstadt-Nord in der Wirffelstraße 25 statt. Fußballfreunde kicken zu Gunsten des Ingolstädter Tierschutzvereins. Die teilnehmenden Fußballmannschaften haben nicht nur lustige Namen, sondern sind auch alle hochmotivierte Hobbykicker, die für das Pfotenballturnier mit viel Spielfreude ihr Bestes geben werden. Das Hallenturnier findet von 9 bis 18 Uhr statt. Im Anschluss sorgen ab 19 Uhr mehrere Ingolstädter Bands für gute Stimmung, unter anderem Sawyer, ELATEme, Chris Jürgens und Ras Dashan. Bei einer Tombola winken attraktive Preise.

Sämtliche Einnahmen kommen dem Ingolstädter Tierschutzverein zu Gute. Der Eintritt für Erwachsene beträgt sechs Euro, für Kinder bis 16 Jahre zwei Euro.

pfotenballturnier 36

6/2017 ∙ dog IN TOWN


REGIONALES Anzeige

POP ART KUNST AUS INGOLSTADT

Illustrationen: Birgit Greger

TIERPORTRAITS & ILLUSTRATIONEN Birgit Greger Nürnberger Str. 35 85055 Ingolstadt Tel.: 0841 9514774 bg-color@web.de www.bg-color.de

E

gal ob Mensch oder Tier – die Ingolstädter Künstlerin Birgit Greger zaubert in beeindruckender Kreativarbeit aus jedem Foto ein einzigartiges Pop-Art-Bild. Jede Kreation ist ein handgezeichnetes Unikat, in liebevoller manueller Arbeit gefertigt. Die Fotovorlagen ihrer Kunden werden so zu ausdrucksstarken Pop-Art-Portraits oder angesagten Retro-Kunstwerken im Stil und Charme der 60er und 70er Jahre. Ob als Foto-Poster oder Leinwanddruck – ein wahrer Blickfang im Raum für alle, die ein besonderes Ambiente lieben. Seit über zehn Jahren arbeitet die Expertin weg von der fotografischen Darstellung hin zur Reduktion auf das Wesentliche, um die Schönheit und Einzigartigkeit jeder Persönlichkeit zu unterstreichen. Zu den Lieblingsmotiven der Künstlerin zählen neben Menschen vor allem Hunde. „Deshalb freue ich mich, wenn ich meine tiefe Zuneigung zu diesen Tieren in meinen Portraits und Illustrationen ausdrücken kann“. Ein personalisiertes Pop-Art-Bild ist nicht nur ein bestechender „Eyecatcher“ im individuell gestalteten Zuhause, sondern eignet sich auch perfekt als geschmackvolles Geschenk (bereits ab 79,- €)! Bei der Gestaltung der Kunstwerke kann der Kunde sogar selbst kreativ mitwirken: „Farben und Hintergründe können nach Belieben frei gewählt werden“, sagt Birgit Greger.

UND SO FUNKTIONIERT‘S: 1 2 3

Foto mit Farb- und Designwünschen per E-Mail oder Post an BG senden. Vorschau auf das fertige Bild in mehreren Farbvarianten erhalten. Lieblingsbild aussuchen und auf die Lieferung (innerhalb einer Woche) freuen!

GÖNNEN SIE SICH UND IHREN LIEBSTEN ETWAS BESONDERES – IHR EXKLUSIVES KUNSTWERK! Alle dog IN TOWN-Leser erhalten 10% Rabatt (bei Bestellung bis inkl. 20.04.2017). Stichwort: dogintown.

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

37


ERNÄHRUNG Anzeige

M

it einer natürlichen und gesunden Ernährung können Hundeliebhaber die Gesundheit ihres Tieres erhalten, stärken und Allergien lindern. Gesunde Tierliebe geht eben durch den Magen. Das wissen auch Désirée Schmidt und Bernhard Meyer: Mit Paul & Paulina haben sie sich auf die Bedürfnisse anspruchsvoller Hunde spezialisiert. Aber auch für Vierbeiner ohne Beschwerden findet sich hier genau das richtige Futter für eine abwechslungsreiche Ernährung. Alles was für die Herstellung eines gesunden Hundefutters benötigt wird, stammt aus der Natur. Mit dieser Überzeugung begann Désirée Schmidt schon vor acht Jahren damit für ihren Kater Paul und ihre Hündin Paulina zu kochen, denn die Standardfuttermittel wurden nicht vertragen. Die selbstgemachte Kost bekam ihnen sehr gut. Bald brauchte Désirée Schmidt größere Töpfe. Auch ihre Pflegehunde aus dem Tierschutz benötigten aufgrund von Krankheiten spezielles Futter. So entstand die Idee eines eigenen Shops für artgerechte Tiernahrung.

38

6/2017 ∙ dog IN TOWN

In Zusammenarbeit mit einer kleinen Metzgerei vor Ort wird nun seit 2009 im niederbayerischen Aldersbach ein schmackhaftes Sortiment an Hundefutter produziert, das sich an der ursprünglichen Ernährung des Hundes orientiert und somit auch für Allergiker geeignet ist. Das Frischfleisch in gewolfter oder stückiger Form stammt dabei ebenso aus der Region wie die Zutaten der Reihe „Eingmacht’s“. Zusätze wie Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe sind absolut tabu und auch überhaupt nicht nötig. Denn die „Eingmacht’s“ - Hundemahlzeiten werden wie zu Großmutters Zeiten zubereitet: Jede einzelne Zutat wird liebevoll von Hand geschnitten und anschließend traditionell im Glas eingekocht. So bleibt die Nahrung schmackhaft und haltbar. Auch auf Reisen müssen Hundeliebhaber auf ein gesundes Futter künftig nicht mehr verzichten, denn Désirée Schmidt und Bernhard Meyer haben sich etwas einfallen lassen: „Unser Almmüsli besteht aus einem hohen Anteil an rein luftgetrocknetem Fleisch aus Bayern in gewohnter Paul & Paulina Qualität. Ergänzt mit regionalem Obst, Gemüse und wilden Kräutern ist es die ideale Alternative zum Barfen für unterwegs. Einfach mit warmen Wasser aufgießen, quellen lassen und genießen.“ Die reichhaltige Produktpalette wird durch regionale Naturkauartikel, Hundekekse und Nahrungsergänzungsmittel komplettiert. Ab Mai 2017 wird es das Paul & Paulina Sortiment nicht nur im Onlineshop unter www.paulundpaulina.de geben, sondern auch im eigenen Hofladen bei Vilshofen im Landkreis Passau. Telefon: 08543 4892434 Email: info@paulundpaulina.de

Fotos: Paul & Paulina

LIEBE GEHT DURCH DEN MAGEN


REISELUST

LESERREISE ZUM

1-JÄHRIGEN BESTEHEN VON

VOM 5. -7. MAI 2017 IN DAS LANDHOTEL SPORTALM NACH MITTERFIRMIANSREUT/ BAYERISCHER WALD WIR FREUEN UNS, DASS WIR DIESE LESERREISE GEMEINSAM MIT UNSEREN PARTNERN ANBIETEN KÖNNEN. Bei Eigenanreise am 5. Mai 2017 bis 18 Uhr wohnen Sie wahlweise im Landhaus bzw. im Schulhaus und genießen folgende Inklusivleistungen: 2 Nächte / 3 Tage

Fotos: fotolia

• • • • • •

In fo rm at io n zu m La nd ho te l Sp or ta lm un te

w w w .h ot el -s po

rt al m .d e

& in de r be ig ef üg te n ho te le ig en en Br os ch ür e.

2 x Übernachtung im Wohlfühlzimmer 2 x Sportalm-Frühstücksbuffet mit Beates Marmelade 2 x 4 Gänge Verwöhn-Menü am Abend Erholung in unserer Wohlfühl-Oase mit Finnsauna, Infrarot und Ruheraum Hundebett im Zimmer, Hundebar, Hundehandtücher, Leckerlies in der Hundeecke Preiskalkulation für eine Belegung von 2 Personen im Doppelzimmer

OPTIONAL VORGESEHENE, KOSTENFREIE ANGEBOTE: • Geführte Hundewanderung im Nationalpark Bayerischer Wald mit einem Parkführer (Dauer ca. 2,5 Stunden) • praktische Stunde zum Thema Massage beim Hund • Impuls-Vortrag durch Tierheilpraktikerin Stefanie Kilger • Übungsvorführung der Rettungshundestaffel Bayerischer Wald (je nach Verfügbarkeit) Dieses exklusive Angebot ist direkt im Landhotel Sportalm unter dem Stichwort „dogINTOWN“ bis 24. März 2017 abzurufen unter der Telefonnummer 08557 / 200.

PREIS IM LANDHAUS JE DOPPELZIMMER: PREIS IM SCHULHAUS JE DOPPELZIMMER:

r

158.- € PRO PERSON 138.- € PRO PERSON

Für allgemeine Fragen hinsichtlich dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte an matthias@dogintown.de

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

39


Ich packe ... PHOTO

Das Naturparadies an der Sonnenseite des Bayerischen Waldes

Die perfekte Adresse für einen entspannten Urlaub mit Hund oder schönen Reiturlaub!

Sie suchen einen schönen Ort um mit Ihrem Hund entspannt Urlaub zu machen? Dann sind Sie auf Gut Feuerschwendt genau richtig! Hier hat man sich auf die Bedürfnisse von Gästen mit Hund bestens eingestellt. Auch wenn mehrere Vierbeiner zu Ihrer Familie gehören sind Sie in diesem Hotel herzlich willkommen!

Das Hotel bietet:

• Großzügiges Wohnen und viel Freiraum draußen • Hervorragende Gastronomie mit Spezialitäten der Region • Hallenbad, Sauna und Wohlfühlstudio • Reitunterricht, Ausritte und Kutschenfahrten • Hundetrainingsplatz und Seminare • Kinder bis 6 Jahre frei!!!

Gutshotel FeuerschwendtGmbH Gut Feuerschwendt 1 | 94154 Neukirchen vorm Wald | Telefon 08505 / 91 29 - 0 40

www.gut-feuerschwendt.de

6/2017 ∙ dog IN TOWN


REISELUST Anzeigen

me Na R OU Y

NU

MB

ER

DE

22.01. bis 28.04.2017 - 5 Tage/4 Übernachtungen ab € 424,-

I

N

LO

S!

BE

U

WOH EN

N

N

• HU

meinen Koffer ...

S KO S T E N

SCHNUPPER-KENNENLERN-TAGE MIT HUND

Verschneite Wiesen und Wälder lassen nicht nur die Herzen von Zweibeinern höher schlagen. Bei uns finden Sie ausgedehnte Wanderwege, für den kleinen und großen Spaziergang mit dem Hund durch die verschneite Winterlandschaft. Leistungen: 5 Tage - 4 Übernachtungen · inklusive Magdalena’s 3/4 Verwöhnpension · Benützung unserer Wellness-Wohlfühl-Oase · begleitete Winterwanderungen mit Hund · Hunde Willkommensgeschenk

Hotel Magdalena | Großriedstraße 23 | 6273 Ried im Zillertal | T. +43-(0)5283-2243 | www.magdalena.at 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

41


KOLUMNE

Anzeige

MARLA

Anzeige

Text: Dr. med. Antje Radandt-Obermaier

W

ann liebt der geneigte Hundebesitzer den Meeresstrand am meisten? Natürlich dann, wenn ihn andere nicht brauchen, wenn es kalt und der Strand leer ist. Jetzt gehört der Strand den Hundebesitzern mit ihren geliebten Vierbeinern. Alles ist frei zugänglich und vor allen Dingen: Keine Leinenpflicht! So reiste ich also wie schon im letzten Jahr im November an die holländische Nordseeküste. Dieses Mal nicht, wie im letzten Jahr, alleine, sondern mit meiner lieben Freundin Bianca und sage und schreibe 5 Hunden. Die ganze Meallan Familie mit Marlas Mama Penny, Oma Lou, Schwester Linn und Halbschwester Evie! Tja, da bekommt der Begriff „Pinkelpause“ an diversen Raststätten eine neue Dimension. Wir haben ein schönes Ferienhaus in Strandnähe ( ja, man findet auch was mit fünf Hunden). Kurz ausgepackt und ab geht es an den Strand. Ein herrlich sonniger Tag, die Hunde sind begeistert nach der langen Autofahrt, und wir sind es auch. Kann etwas diesen Tag trüben? „Yes we can“ hat sich da ein freundlicher zweibeiniger Artgenosse auf die Fahne geschrieben. Er naht in Form eines eigenlich nett aussehenden Familienvaters. Ich nenne ihn hier der Einfachheit halber Rüdiger. Vater, Mutter und zwei fröhliche Kinder. Kein Hund! Marla und Penny zeigen sich interessiert und wenden sich im lockeren Trab der Familie zu. Entspannte 10 Meter vor Erreichen derselben gellt ein Schrei gepaart mit wilder Gestik über den Strand! Hey! Mutmaßend, dass es sich nicht um den freundlichen Gruß eines Einheimischen handelt, rufen wir die Hunde zurück, was mit einer beachtlich prompten Kehrtwende unserer Tiere quittiert wird. Bravo ihr Süßen! Der Ausdruck des Zornes ist aber nicht aus Rüdigers Gesicht gewichen. „Leinen sie gefälligst ihre Hunde an!“ „Die Hunde folgen uns und hier besteht keine Leinenpflicht", argumentiere ich freundlich. „Verdammte Drecksköter“ legt Rüdiger nach. Hat der unsere Hunde Drecksköter genannt? Den Rest der Konversation möchte ich überspringen, um meinem Image des freundlichen und entspannten Hundebesitzers nicht zu schaden. Tag zwei an der Nordsee, der Vorfall vom Vortag ist vergessen, die

42

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Sonne scheint, es ist herrlich. Da begegnet uns ein Collie mit dem Namen Merlin. Freudig und wohl erregt stürmt er auf uns zu. Ohne großes Vorspiel steht er über der ersten Hündin. Irgendwo meine ich das dazugehörige Frauchen zu erspähen. Eher nicht in Hörweite. Nun gut, wir Leinen unsere Damen mal an, ehe Merlin, der sich mit aufgestellter Rute über der nächsten Dame aufbaut zur Tat schreiten kann. Merlins Frauchen nähert sich, doch wohl erkennend, dass wir von diesem unerwarteten Besuch nicht so ganz begeistert sind. „Meeerlin! Hierher!“ Merlin hat gerade weder Zeit noch Interesse, zu kommen. „Meeerlin, hierher!“ Später Frauchen! Er mischt weiter unsere Hündinnen auf. Frauchen bemüht sich her, leint Merlin wortlos an und zieht mit ihm ab. 50 Meter weiter, die Distanz sieht die Dame als ausreichend an, wird Merlin wieder abgeleint. Hey, denkt sich Merlin, zurück zu den süßen Damen! Meeeerlin ertönt es erneut aus der Ferne. Erstaunlicherweise geht Frauchen jetzt einfach weiter. Wie weit muss sie weg sein, bis Merlin endlich von uns ablässt? Oh sehr weit, ein kleiner Punkt am Horizont. Später sehen wir das Frauchen (Merlin ist irgendwo) wieder. „Vielleicht ist es besser, sie leinen Ihren Hund an, wenn er so überhaupt nicht folgt!“ „Ich muss meinen Hund hier nicht anleinen, hier herrscht keine Leinenpflicht“, kontert sie mit Inbrunst. Ups, den Satz kenn ich doch! Hat Rüdiger vielleicht auch Kontakt mit Merlin gehabt? Wir wissen es nicht! Wundern darf man sich dann aber nicht, wenn der nächste wohlerzogene Hund keine Chance mehr bekommt und schon mal von vornherein ein „Drecksköter“ ist. Die darauffolgenden Tage waren übrigens störungsfrei und einfach nur ein Traum! Wir haben viele nette Hundebesitzer und wohlerzogene Hunde getroffen und ja, die waren in der Überzahl.

Frau Dr. med. Antje Radandt-Obermaier ist Fachärztin für Neurochirurgie und seit 2008 in Ingolstadt niedergelassen.

Fotos: Bianca Kiermeier, Meallan, Golden Retriever Kennel

STRANDBESUCH


REISELUST Anzeige

URLAUB MIT HUND KANN SO EINFACH SEIN Im Waumobil® fühlt sich jeder pudelwohl

E

Toilette sowie eine separate Dusche bieten gehobenen Reisekomfort und reichlich Platz für zwei Personen. Die geräumige Winkelküche ist nicht nur ein optischer Leckerbissen. Mit drei Kochstellen und einem Kühlschrank mit Eisfach können hier viele Köstlichkeiten zubereitet werden. Geschirr, Kochtöpfe, Pfanne und Besteck stehen auch schon für die Mieter bereit. Ein TV mit HD-Fernsehen vertreibt an regnerischen Tagen die Langeweile. Die Sat-Schüssel fährt elektrisch aus und justiert sich unter anderem im Ausland automatisch. In der großen Garage finden nicht die Vierbeiner, sondern sperrige Gepäckstücke ihren Platz. „Die Hunde dürfen selbstverständlich mit ins Fahrzeug und dort schlafen“, sagt Frank Bauer. Den tierischen Fahrgästen fehlt es im Waumobil® an nichts: Futternäpfe, Gassitütchen und ein Sicherheitsgeschirr für die Fahrt stehen im Camper ebenso zur Verfügung, wie ein Notfallset mit Verbandsmaterial und Zeckenzange. Für den Außenbereich stehen Campingtisch und -Stühle bereit. „Wenn die Sonne zu stark scheint, kann die Markise ausgefahren werden ein angenehmer Schattenplatz ist damit garantiert“, so Bauer. Schnell die Verfügbarkeit für den nächsten Urlaub prüfen:

www.waumobil.de/nurnberg

Fotos: Frank Bauer, Waumobil

infach dort Halt machen, wo es einem gefällt: Für viele erfüllt sich mit dem Urlaub im Wohnmobil die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit. Gerade für Hundebesitzer ist das Reisen mit dem Zuhause auf vier Rädern in vielen Fällen eine ideale Alternative. Aber nicht jeder kann sich eines der teuren Gefährte leisten und nicht alle Vermieter gestatten Hunde im Camper. Mit diesem Problem sah sich auch Frank Bauer vor zwei Jahren konfrontiert. Durch Zufall entdeckte er damals das Waumobil® von Hubert Lechner im Internet – eine Wohnmobilvermietung für Hundebesitzer. Das Konzept hatte Frank Bauer so sehr überzeugt, dass er seit Anfang 2016 als Pilotlizenznehmer in Bayern sein eigenes Fahrzeug an Tierfreunde vermietet. Mit dem Waumobil® Nexxo II gewinnt der Urlaub nicht nur an Flexibilität, auch auf Komfort und Geräumigkeit muss nicht verzichtet werden. Mit seinem klaren Design ist das Waumobil® außerdem ein Blickfang für die Augen. „Es ist wichtig, dass der Urlaub unkompliziert starten kann“, weiß Frank Bauer, „daher ist in unserem Waumobil® bereits eine großzügige Grundausstattung integriert.“ Nicht nur die beiden Einzelbetten mit einem Speziallattenrost und eine elektrische Fußbodenheizung, sondern auch ein stilvolles Badezimmer mit

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

43


REISELUST

CANIS RESORT:

LUXUSHOTEL FÜR HUNDE IN FREISING

M

it unserem hundegerechten Betreuungskonzept verfolgen wir eine klare Philosophie: Wir setzen neue Luxus-Standards zum Wohl des Hundes! Deshalb lesen wir jedem unserer Gäste seine Wünsche von den Augen ab. Bei CANIS RESORT können Sie und Ihr Vierbeiner sich jederzeit auf hohe Betreuungsstandards und zuverlässigen Service verlassen.

PREMIUM-HUNDEBETREUUNG: UNSERE DOG SITTER Jede Art von Hund soll sich bei uns rundum wohlfühlen. Dies ist der Anspruch, mit dem unsere speziell ausgebildeten DOG SITTER jeden Tag an ihre Arbeit gehen. Einfühlsam kümmern sie sich rund um die Uhr um die Tiere, die bei uns zu Gast sind – und die, eben weil sie Gast sind, als Gäste behandelt werden: indem individuell auf ihre Wünsche eingegangen wird. Als wahre Hundeprofis wissen unsere DOG SITTER um die Natur und um die Bedürfnisse Ihres Vierbeiners; und so gehören Spielen und Streicheln.

PFLEGE

44

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Die tägliche Fellpflege gehört bei CANIS RESORT selbstverständlich zur Betreuung durch unsere DOG SITTER dazu. Viele Rassehunde und Mischlinge benötigen allerdings gelegentlich ganz besondere Anwendungen für Haut und Haar. Daher haben Sie bei uns die Möglichkeit, einen Termin bei einem unserer zertifizierten Hunde-Coiffeure zu buchen. Ob Spezialbad, Scheren, Trimmen oder Effilieren: Bei unseren Hundefriseuren ist Ihr Tier in den allerbesten Händen!

Fotos: Canis Resort

DOG SITTER


REISELUST

DOG LODGES PREMIUM-AMBIENTE: UNSERE DOG LODGES Getreu der Devise „Wir bieten unseren Gästen ein Premium-Ambiente“ steht Ihrem Hund im CANIS RESORT seine eigene komfortable DOG LODGE zur Verfügung, die er sich mit maximal vier Artgenossen teilt. Jede DOG LODGE besteht aus einem kleinen Haus, in dem Ihr Hund sein persönliches Bett hat, und einem eigenen geräumigen Garten – jederzeit kann Ihr Vierbeiner frei entscheiden, wo er sich lieber aufhalten möchte. Außerdem lädt eine große Spielwiese zum Herumtollen mit den anderen Hotelgästen und unseren Betreuern ein.

GARTEN

Die weitläufige Gartenanlage, die sich über die gesamte Fläche des Resorts erstreckt, schafft eine perfekte Wohlfühl-Atmosphäre für Ihren Liebling. Eine drei Meter hohe Hecke umschließt die Einzäunung rund um das Resort, die zum Schutz der Tiere bereits tief unter der Erde beginnt. Der Garten selbst ist auf höchste Belastbarkeit und Sicherheit für Ihren Hund ausgelegt. Sämtliche Bäume und Gräser des Gartens sind wegen ihrer absoluten Verträglichkeit ausgewählt worden, der Rasen wurde unter Einbeziehung zahlreicher Erfahrungen aus dem Pferdesport verlegt.

CANIS RESORT AG (Ganz in der Nähe des Flughafen München)

Erdinger Str. 135 85356 Freising T 08161 – 8846974 info@canisresort.com www.canisresort.com

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

45


REISELUST

SICHERHEIT GEHT VOR

U

nsere Hunde sind gern in unserer Nähe, begleiten uns durch den Alltag und sind häufig mit uns im Auto unterwegs. Dort sollen sie sich zwar auch wohl fühlen, doch die Sicherheit geht vor. Hunde richtig und sicher im Auto transportieren Rechtlich gesehen, gibt es für den Transport von Tieren im Auto keine eindeutige Regelung. Die Straßenverkehrsordnung schreibt jedoch vor, dass die Ladung – und darunter fallen auch Hunde in der Bußgeldtabelle – ausreichend gesichert werden muss. Ansonsten ist mit Sanktionen zu rechnen. Bei akuter Gefährdung drohen sogar Punkte in Flensburg.

Die Vorschriften zur konkreten „Ladungssicherung“ sind in §22 der Straßenverkehrsordnung zu finden. Für Hundehalter ist vor allem Absatz 1 interessant: „Die Ladung ist so zu verstauen und zu sichern, dass sie selbst bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen kann.“ Ist der Hund während der Autofahrt nicht ausreichend gesichert, kann das fatale Folgen haben. Crashtests haben gezeigt, dass sogar die kleinsten Hunde bei einem Unfall oder einem stärkeren

Fotos: fotolia

Mit dem Vierbeiner im Auto unterwegs

• Neuwagen • Geprüfte Gebrauchtwagen • Leasing und Finanzierung • 1a Service für alle Fabrikate • Unfallinstandsetzung • Hauptuntersuchung, Abgasuntersuchung • Glasreparatur • Vermessung • Ersatzteilverkauf • Reifeneinlagerung • BK Tankstelle • LPG-Autogas-Tankstelle Foto: Ritchie Herbert

und vieles mehr. Fragen Sie uns!

Wir46freuen auf Sie! 6/2017 uns ∙ dog IN TOWN

Blumenstr. 7 85098 Großmehring Tel. 08407/9 2910 info@autohauskolbeck.de

www.AutohausKolbeck.de

© suma - dogINTOWN

Anzeige


Anzeige

! SAFETY FIRST

Anzeige

Bremsmanöver wie ein Geschoss durchs Auto fliegen. Das kann zu Verletzungen oder sogar zum Tod des Vierbeiners führen. Aber nicht nur dem Hund zu Liebe sollte man auf Sicherheit setzen: Ein nicht ausreichend gesichertes Haustier wird auch zur Gefahr für die anderen Insassen und Verkehrsteilnehmer.

Um seinen Vierbeiner im Auto ausreichend zu sichern, gibt es verschiedene Möglichkeiten: • Transportboxen • Sicherungsgurte • Trenngitter • Autositze für Hunde

Es ist wichtig, dass das Zubehör an die Größe des Hundes angepasst ist. Bei längeren Fahrten sollte die Transportmöglichkeit zuvor getestet werden, damit sich der Hund während der Fahrt auch wohlfühlt.

Fazit Die Anschaffung qualitativ hochwertiger und TÜV zertifizierter Transportmöglichkeiten lohnt sich. Einen Hund ungesichert im Auto zu transportieren ist nicht nur gefährlich für Hund und Halter, sondern auch ein Tatbestand im Bußgeldkatalog.

VERSTOSS Tiere nicht ausreichend gesichert ...mit Gefährdung ...mit Sachbeschädigung

STRAFE

PUNKTE

35 € 60 € 75 €

1 1

Quelle: https://www.bussgeldkatalog.org/tiere/

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

47


Anzeige

48

6/2017 ∙ dog IN TOWN


ERZIEHUNG & VERHALTEN Anzeige

NOTORISCHE KLÄFFER? Text: Martin Rütter Viele Menschen gehen ja davon aus, kleine Hunde seien quasi automatisch notorische Kläffer. Ich denke, das kann man so pauschal nicht sagen. Vielleicht erregt das lautstarke Bellen kleinerer Hunde bei manchen Menschen mehr Aufmerksamkeit, da sie es ihnen in dieser Form nicht zutrauen. Zudem glaube ich, dass kleinere Hunde häufig von ihren Besitzern nicht für voll genommen und nicht artgerecht gehalten werden, woraus Frust entsteht, so dass sich diese Hunde bemerkbar machen wollen. Es gibt schlichtweg Hunderassen, die eher häufig und vermehrt bellen, wie zum Beispiel der Terrier. Ursache hierfür ist, dass Terrier durch jahrelange züchterische Auslese auf dieses Merkmal hin selektiert wurden. Bei der Jagd mit

dem Menschen war es von Vorteil, wenn der Hund bellte. Ursprünglich machte es für den Hund jedoch mehr Sinn, leise zu jagen, da er sonst das Wild vertreiben würde. Heute wird der Terrier aber meistens wie ein Schoßhund gehalten, anstatt mit entsprechenden Jagdspielen ausgelastet zu werden. Dadurch kann er in einen Frustrationsmodus verfallen. Darüber hinaus ist die Art des Bellens auch vom Körperbau des Hundes abhängig. Hunde größerer Rassen, wie beispielsweise Bernhardiner oder Neufundländer, haben eine tiefere Stimme als Vertreter kleinerer Rassen, wie zum Beispiel Chihuahuas oder Rehpinscher. Kleinere Rassen bellen in der Regel in einem schnelleren Rhythmus als größere Rassen.

VORANKÜNDIGUNG: MARTIN RÜTTER

nachSITZen: Mit großen Schritten geht sie dem großen Finale entgegen, die aktuelle

Fotos: Klaus Grittner/Marc Rehbeck

Live-Tour von Martin Rütter. In Bayern und Baden Württemberg wird der „Hundeprofi“ in den nächsten Wochen hier zu Gast sein: • 17.03.17 ILSHOFEN Arena Hohenlohe

• 19.03.17 WÜRZBURG s.Oliver Arena

• 22.03.17 NÜRNBERG Meistersingerhalle

• 25.03.17 MÜNCHEN Olympiahalle

Alle Termine auf www.martin-ruetter-live.de/termine 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

49


LECKEREIEN Anzeige

HUNDESNACKS

Handgemacht & in Bio-Qualität o

Ein „Knusper Würstchen“ gefällig? Oder darf ’s lieber eine „Fritten Tüte“ sein? Nein, wir befinden uns nicht auf dem Jahrmarkt, sondern in der Hundebäckerei von Monika Liana. Sie scheint das Außergewöhnliche für sich entdeckt zu haben, denn das ist ihr Unternehmen allemal. Nicht nur der Name ihrer Produkte, sondern auch die Idee hinter „the Hundekeks“ ist prägnant: Gesunde Hundesnacks in Bioqualität – für alle Hunde geeignet. Da hatte sich die gebürtige Oberschlesierin für die Gründung von the Hundekeks Anfang des Jahres 2016 einiges vorgenommen, denn viele Hunde reagieren auf gängige Inhaltsstoffe, wie Weizen oder Milchprodukte allergisch. Nach langer und intensiver Recherche stand fest, welche Produkte für the Hundekeks verwendet werden sollten: Die Rezepturen, die alle aus

ka

L ia

na

,G

rü n d

erin "the Hundeke

ks"

m

r it B

un

o

der Feder von Monika Liana stammen, beinhalten ausschließlich hochwertige Zutaten aus ökologischem Anbau, die auch für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Konservierungsstoffe, Zucker und Salz kommen bei der Bäckerin nicht in den Backofen. Natürliche Ingredienzien gewährleisten den unbeschreiblich leckeren Geschmack – da läuft nicht nur den Vierbeinern das Wasser im Mund zusammen. Die Auswahl reicht von veganen bis zu vegetarischen Varianten. Alle Rezepte unterstehen strengen analytischen Kontrollen landwirtschaftlicher Labore. Der härteste Kritiker ist aber der 8-jährige Labradorrüde Bruno, der Testesser bei the Hundekeks. Er ist für das Qualitätsmanagement zuständig und testet regelmäßig Kreationen, wie die „Schweinebacke“ oder den „Big Äppel“. Die verschiedenen Sorten werden in unterschiedlichen Formen und Größen Angeboten, so gibt es zum Beispiel sehr kleine Hundekekse für Chihuahua, Papillon & Co. Ein besonderes Highlight fürs Auge sind die wunderschön schrillen aber stilvollen Verpackungen, die von Monika Liana selbst designt werden. Ganz individuell gestaltet die Gründerin auch schicke Kreationen, beispielsweise mit Swarovski-Elementen, für jegliche Anlässe. Die unverwechselbaren Unikate machen Lust auf mehr und sind unter www.jetset-dog.com erhältlich. Weitere Informationen zu the Hundekeks sind unter www.thehundekeks.com zu finden.

50

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Fotos: the Hundekeks

M

ni


Jetzt n

eu be ERNÄHRUNG i un s

Anzeige

Au

tosi

tz f

le ür k

i

un ne H

de

Gesun

dheit

f ür M

ensch

& T ie

HundeBuggy

Das "etwas andere" Fachgeschäft für Ihre Katzen & Hunde!

gl

ec

ke r

eF

lei

do se n

ab eC

sc h

ol Co r io br ill en

© suma - dogINTOWN

70

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9:30 - 18:30 Uhr & Samstag: 9:30 - 13:30 Uhr Friedrichshofener Str. 16, 85049 Ingolstadt, Tel.: 0841/3 700 740, Fax: 0841 / 3 700 774, E-Mail: catsdogs-gaertner@gmx.de

www.catsunddogs.de

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

51

r


ERNÄHRUNG Anzeige

KLEINE HUNDE - GROSSER HUNGER Das Pfaffenhofener Familienunternehmen KALE bietet auch für die kleinsten Hunderassen die passenden Portionsgrößen

K

leine Hunde haben große Anforderungen: Aufgrund ihres schnelleren Stoffwechsels haben sie einen höheren Energiebedarf als große Hunde. Daher benötigen Kleinhunderassen häufig wesentlich mehr Kalorien im Vergleich zu ihrem Gewicht. Für die Ernährung des Hundes – egal ob groß oder klein – spielt die ausreichende Versorgung mit Energie eine wichtige Rolle. Der Energiebedarf ist von mehreren Faktoren, wie Alter, Aktivität und Gewicht abhängig. Für jeden Hund gilt dabei dieselbe Regel: Es darf nie mehr Energie zugeführt als verbraucht werden. Ansonsten droht Übergewicht.

Kleinehundebesitzer haben oft Probleme mit der Rationierung des Hundefutters. Das Futter wird häufig in relativ großen Verpackungseinheiten angeboten. Nach dem Öffnen, wird es oft trocken, verliert den Geschmack oder verdirbt. KALE Tiernahrung in Pfaffenhofen an der Ilm hat sich dafür eine Lösung einfallen lassen und bietet viele Produkte auch in kleinen Größen an. „Im Frischfleischbereich gibt es unser gesamtes Standardsortiment auch in 250 Gramm Packungen. Außerdem bieten wir auch viele Produkte in 125 Gramm Portionen an“, so Thomas Kastner Junior-Chef bei KALE Tiernahrung.

JEDEN DONNERSTAG VON 8 BIS 18 UHR DIREKTVERKAUF Senefelder Straße 14 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm www.kale-tiernahrung.de

52

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Im Bereich Dosenfutter wird bei KALE Tiernahrung ebenfalls auf die kleinen Vierbeiner geachtet: „Wir bieten unsere Fleischdosen nicht nur in 400 und 800 Gramm, sondern speziell für unsere kleinen Kunden auch als 200 Gramm Dose an“, sagt Kastner. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es bei KALE Tiernahrung viele verschiedene Snacks und Leckerlies extra für kleine Hunde.

Fotos: KALE Tiernahrung

Qualität steht bei dem Familienunternehmen an oberster Stelle, denn eine optimale Ernährung gehört zu einer der wichtigsten Voraussetzungen, um dem Hund ein langes und vor allem ein gesundes Leben zu ermöglichen. Deswegen wird ausschließlich Fleisch aus kleinen regionalen Schlachthöfen von gesunden Tieren verarbeitet, das auch für den menschlichen Verzehr geeignet ist.


Hygiene &

Sicherheit

Harry Wijnvoord

DOG AUTOBETT

DOG SAFETYSEAT

CLICK & SAFETY

DOGSTYLER fertigt hochwertige und stylische Sicherheitssysteme für den Beifahrersitz, die Rücksitze oder den Kofferraum. Auf Maß und passend für wirklich jedes Fahrzeug.

Du wirst es lieben.

w w w.dogst yler.de 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

53


STYLEGUIDE Anzeige

KUSCHELKÖRBCHEN gefüllt mit Öko-Tex Standard Faserbällchen in verschiedenen Farben und Größen. Hergestellt in liebevoller Handarbeit. Auch für Allergiker geeignet. www.lila-chic.de

INNOPET® HUNDEBUGGY Sämtliche Hundebuggys von Innopet® zeichnen sich insbesondere durch hohe Qualität und sehr gute Verarbeitung aus. Typisch sind auch die hochwertigen und recht großen Luftreifen, die das Schieben und Ziehen der Hundebuggys enorm erleichtern. Jetzt auch bei Kalischko Heimtierbedarf erhältlich.

54

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Zuhause & Unterwegs

MULTICOLOURED STRIPES COSY DOG BAG Gefertigt ist die Hundetragetasche aus Vintage US Military Canvas in Verbindung mit einem mehrfarbig gewebten Streifenstoff. Applikationen und Quasten machen die Tasche perfekt, die auch als Hundekörbchen einsetzbar ist! Das kleine Innenkissen ist herausnehmbar und aus beigem Teddyplüsch gearbeitet. Der Tragegurt ist in der Länge verstellbar. Dieses und weitere Unikate gibt es unter www.one-ear-dog.de

Fotos: Lila Chic, Innopet, one ear dog


FASHION Anzeigen

HANDCRAFTED STUFF

Fotos: one ear dog

D

as Unperfekte hat seinen Reiz. Es lebt, ist sympathisch und hat eine individuelle Ausstrahlung. Ebenso charakteristisch, wie jeder Hund, sind auch Bettina Dörings handgefertigte Unikate von one ear dog. Mit außergewöhnlichen Stoffen schafft die Designerin seit fünf Jahren ein unvergleichbares Wohngefühl für Mensch und Hund: Hundekörbchen, kissen und -decken, Leinen und Halsbänder sowie Hundetragetaschen können mit Wohnaccessoires im gleichen Design kombiniert werden. Das schafft eine einzigartige Atmosphäre in den heimischen vier Wänden. Dabei steht natürlich nicht nur die Optik im Vordergrund, auch der Inhalt zählt. Für einen optimalen Liegekomfort und das Wohlbefinden sind die Hundekörbchen mit Latexflocken gefüllt. Sie bieten eine optimale Druckverteilung, sind wärmeregulierend und anschmiegsam. Die Idee ist, beides zu vereinen: tolles Design, das ins häusliche Ambiente passt und gleichzeitig ein gemütlicher Wohlfühlort, der die absolute Hundeentspannung garantiert.

Die handgefertigten Einzelstücke sind unter www.one-ear-dog.de und in ausgewählten Fachläden erhältlich. Telefon: 0 173 6 440 247

WWW.LUDWIG-STORE.COM 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

55


SOZIALES

HUNDE LEBEN NUR IN DER GEGENWART, HABEN KEINE ANGST VOR DER ZUKUNFT UND HADERN NICHT MIT DER VERGANGENHEIT AMY TAN

Text: Lisa Margraf

Doch sie hat es geschafft. Sie wurde gerettet, aufgepäppelt und hat überlebt. Heute streift die Hündin fröhlich über eine saftig grüne Wiese. Sie schnüffelt am Boden und wälzt sich im Gras. Die Hündin genießt die warme Sonne und das Licht. Sie scheint beinahe wie ein ganz normaler Hund zu sein. Nur bei genauerem Hinsehen, sind der Hängebauch von den vielen Trächtigkeiten und ein paar Narben zu erkennen. Die Hündin hatte Glück, denn der Verein Plattnasenhilfe e.V. hat sich für sie stark gemacht. Seit 2013 kümmert sich der Verein um Nina Reger (1. Vorsitzende) und Petra Schneider (2. Vorsitzende) um Hunde aus sogenannten Vermehrerbetrieben, vornehmlich in Osteuropa. Die Vermehrer halten und „züchten“ die Hunde meist unter lebensunwürdigen

56

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Bedingungen, rein aus Profit. Illegal werden die Hundekinder vor allem aus Ungarn und der Slowakei nach Deutschland transportiert. Das Geschäft mit Billigwelpen boomt, trotz der vielen Aufklärungsberichte im TV und in Zeitungen. „Solange es Abnehmer von solchen Hunden gibt, werden auch weiterhin welche produziert“, sagt Petra Schneider, „was dabei in der Regel vergessen wird, ist dass hinter den armen Hundekindern auch mindestens ebenso arme Elterntiere stecken.“ Genau für diese Hunde setzt sich die Plattnasenhilfe e.V. ein – im speziellen für die Rassen Mops und Bulldogge, die als Modehunde besonders häufig betroffen sind.

Vor Ort greifen die ehrenamtlichen Tierschützerinnen ein und retten die aussortierten Hündinnen vor dem sicheren Tod. Ihre Arbeit ist dabei nicht immer ganz ungefährlich. „Es gibt zwar Vermehrer mit denen wir in Kontakt stehen und die sich bei uns melden, wenn ihre Hunde ausgedient haben. Das ist aber nicht der Regelfall. Häufig müssen wir die Tiere da rausholen“, erklärt die 2. Vorsitzende der Plattnasenhilfe e.V. Hinter den Betrieben steckt ein krimineller Verbund, der vor Gewalt nicht zurückschreckt. Die Helferinnen

Fotos: Plattnasenhilfe e. V.

D

er feuchte Betonboden ist kalt. Es ist dunkel in dem verlorenen Kellerraum. Erbärmlich fiept es aus einer Ecke. Dort liegt zusammengekauert eine Französische Bulldogge. Abgemagert. Gezeichnet vom Leben. Sie kann kaum aufstehen. Der dürre Körper ist von Wunden übersäht. Besonders auffallend ist eine Narbe am Bauch - zusammengeflickt mit einem Draht. Mehrere Kaiserschnitte musste die Hündin ohne Narkose über sich ergehen lassen. Ihr Gesäuge ist geschwollen, denn viel zu früh wurden ihr ihre Welpen entrissen. Viermal im Jahr wurde sie aufgespritzt, um möglichst viel Nachwuchs zu gebären, der billig nach Deutschland und in andere europäische Länder verkauft wurde. Nahrung hat sie schon lange nicht mehr bekommen. Um zu überleben muss sie ihren eigenen Kot fressen und Urin trinken. Die Hündin ist eher tot als lebendig. Sie hat als Zuchtmaschine ausgedient und ist damit für den Vermehrer wertlos geworden. Wie Müll soll sie entsorgt werden. Ob sie als Köder für Hundekämpfe verkauft oder zu Hundefutter verarbeitet wird, steht noch nicht fest. In jedem Fall ist sie zum Sterben verurteilt.


/ Plattnasenhilfe e. V.

SOZIALES

in Ungarn und der Slowakei arbeiten deswegen ausschließlich undercover, um sich so gut wie möglich zu schützen. Nicht selten kommen die Tierschützerinnen bei ihrer Arbeit an ihre Grenzen: „Es gibt Tage, an denen man denkt, es ist keine Steigerung an Grausamkeit mehr möglich, dann wird man eines Besseren belehrt.“ Erst vor kurzem bekam das Team das zu spüren, als sie einen Welpen erlösen mussten. Der junge Hund wurde mit Stricken gefesselt. Die Profilabdrücke von Autoreifen auf seinem Körper deuteten darauf hin, dass er mehrmals von einem PKW überrollt wurde. „Das sind Momente, da braucht man schon ein bis zwei Tage zum Durschnaufen. So etwas vergisst man nicht so schnell.“ Auch der Anblick der überlebenden Hunde ist in den meisten Fällen brutal: geschwollene Gelenke, Tumore, Entzündungen, Hautirritationen, Geschwülste, … Die Bilder sind kaum zu ertragen. Eine tierärztliche Versorgung ist in den meisten Fällen mehr als notwendig. Häufig helfen nur noch Notoperationen oder die Euthanasie. Diejenigen, die es schaffen werden in den Auffangstationen der Plattnasenhilfe aufgepäppelt und versorgt. Erst wenn alle nötigen Behandlungen und Impfungen abgeschlossen sind, können die Hunde nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz vermittelt werden. „Für die Muttertiere beginnt erst dann ihr richtiges Leben. Trotz allem was ihnen wiederfahren ist, beweisen sie ein bedingungsloses Urvertrauen in den Menschen“, so Petra Schneider. Wer sich jedoch bereit erklärt, solch einem Tier ein neues Leben zu ermöglichen, muss sich seiner Verantwortung bewusst sein. „Jeder Hund hat seine eigene Geschichte. Darauf weisen wir die zukünftigen Besitzer hin und erklären ihnen welche Herausforderungen auf sie

zukommen können. Wir bereiten sie auf das Schlimmste vor. Wenn die Entscheidung dann trotzdem auf einen unserer Hunde fällt, freuen wir uns sehr und stehen immer mit Rat und Tat zur Seite“, sagt Petra Schneider, „die Hunde, die wir bisher vermitteln konnten, haben in jedem Fall das Leben ihrer Familien bereichert.“ Bankverbindung: Plattnasenhilfe e.V. Commerzbank München IBAN: DE 24 70040041 0555055300 PayPal: info@plattnasen.de 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

57


SOZIALES

NIEDLICH. TODKRANK. VERHALTENSGESTÖRT. – WELPEN SIND KEINE WARE!

H

undewelpen sind zum Knuddeln, wecken den menschlichen Beschützerinstinkt, und keiner würde auf den ersten Blick vermuten, dass ein so süßes Geschöpf womöglich das Opfer eines unseriösen Vermehrers ist. Sogenannte „Wühltischwelpen“ sind in der Regel krank und hatten in ihrem kurzen Leben keine Chance auf eine artgerechte Sozialisation. Ob ein Welpe krank oder gesund ist, sieht man ihm auf den ersten Blick leider nicht unbedingt an. Deshalb ist es auch so schwierig, seriöse Anbieter von unseriösen zu unterscheiden. Die Maschen der Welpenproduzenten werden immer gerissener. War früher der Preis ein Indikator dafür, dass es sich um ein unseriöses Angebot handelt, so haben die Vermehrer ihre Preise mittlerweile fast auf das Niveau seriöser Züchter angepasst. Auch die Tatsache, dass das Tier gechippt ist, ist kein Garant für ein langes, gesundes Hundeleben. Neben den gravierenden Mängeln, die bereits bei der Aufzucht und dem Transport der Welpen bestehen, entstehen durch den Welpenhandel auch Gefahren, die später von Hunden ausgehen. Die Ursache dafür liegt in der unzulänglichen Sozialisation der Tiere und die meist zu früh erfolgte Trennung von Müttern und Geschwistern. Darüber hinaus können Infektionskrankheiten eingeschleppt werden, die bislang als ausgerottet galten (zum Beispiel Tollwut). Die Haltungsumstände der Mutterhündinnen in den Herkunftsländern sind extrem tierschutzwidrig.

DESHALB GILT: „AUGEN AUF BEIM WELPENKAUF!“

Nur wenn es gelingt, die Nachfrage nach Hundewelpen aus unseriöser Zucht zu stoppen, haben wir eine Chance, diesen Schwarzmarkt einzudämmen. In dreckigen Verschlägen, in Osteuropa aber auch in Deutschland, werden zahllose Hündinnen auf engstem Raum gehalten. Zwei- oder dreimal pro Jahr bringen sie Nachwuchs auf die Welt. Alle Hunde erhalten nur das für das bloße Überleben Notwendige. TASSO kämpft seit Jahren gegen die Machenschaften der skrupellosen Hundevermehrer.

www.tasso.net 58

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Foto/Text: Tasso e. V.

Unterstützen Sie die skrupellosen Machenschaften keinesfalls. Jedem gekauften Welpen folgt ein neuer nach. Vertrauen Sie nur seriösen Tierschutzorganisationen (sowohl im Inland als auch im Ausland), Tierheimen und Züchtern. Vorsicht ist besonders bei Angeboten im Internet geboten!


PERSÖNLICHKEITEN

Der Wirbelwind aus dem Küchenstudio Armbruster Fotos: dog IN TOWN Text: Matthias Stief

Für das dog IN TOWN-Interview trafen wir uns mit Magnus Armbruster, seiner Ehefrau Karin Armbruster-Dipong und der Hündin Xenia (Podenco-Mix).

Beschreiben Sie Xenia in einem Satz: Unsere Xenia ist wie eine „Wundertüte“, man weiß nicht so genau was in ihr steckt. Was nehmen Sie aus gemeinsamen Unternehmungen mit ihrem Hund mit? Seitdem Xenia bei uns im Haus lebt, gehen wir viel häufiger spazieren und wandern. Dabei nehmen wir die Natur mit offeneren Augen wahr. Diese gemeinsame Zeit mit der Familie erdet schon ungemein. War Ihr Hund schon mal im Küchenstudio dabei? Xenia ist täglich mit uns im Geschäft und freut sich auch über ihren Kuschelplatz unter dem Schreibtisch mit häufigen Streicheleinheiten. Kundenkontakt ist ihr - aufgrund ihrer schwierigen Vergangenheit im Tierheim- nicht so wichtig.

Sie beide sind bekennende Hundefans und -besitzer. Hatten Sie schon immer Hunde in Ihrem Leben? Nein. Meine Frau war vor unserer gemeinsamen Zeit ein Katzenfan und ich mehr der Liebhaber von ruhigen Tieren wie Fischen. Wie kam es zu der Entscheidung Xenia ins Haus zu holen und nach welchen Kriterien wurde sie ausgewählt? Unser Wunsch war es, einen Hund aus dem Tierheim aufzunehmen. Im Internet entdeckten wir auch unseren „Wunschhund“. Jedoch verliebten wir uns dann beim Besuch im Tierheim in unsere Xenia, die dort schon seit fünf Jahren auf ein neues Zuhause wartete. Wo schläft Xenia bzw. wo verbringt sie den Abend, wenn Sie zu Hause sind? Im Körbchen oder auf der Couch? Xenia hat im Haus eine Kuscheldecke und ein Körbchen. Bett und Couch sind grundsätzlich tabu. Diese Regeln werden aber auch schon mal gebrochen, wenn sie alleine zu Hause ist. Hat Xenia Marotten/Eigenschaften, die lustig und manchmal auch nervig sind? Ja sicher. Sie hat eine unendliche Liebe zu Karotten, man könnte fast meinen, einer ihrer Vorfahren sei ein Hase gewesen. Nervig ist ihr ausgeprägter Beschützerinstinkt, den sie durch langanhaltendes Bellen gerne auslebt.

60

6/2017 ∙ dog IN TOWN

Gab es schon hundefeindliche Äußerungen Ihnen gegenüber oder negative Erlebnisse? Nein, das haben wir bisher nicht erlebt. Xenia gehorcht sehr gut. Und nachdem auch Herrchen und Frauchen gut erzogen wurden, vermeiden wir möglichst jede Situation, die Anlass zu hundefeindlichen Äußerungen geben könnte. Stichwort: „Hinterlassenschaften“. Wie steht es denn um die Hundeplanung bei Familie Armbruster-Dipong? Durch den Fulltime-Job in unserem Küchenstudio wird Xenia ein Einzelhund bleiben. Es wäre nicht schön, wenn ein zweiter Hund nicht die notwendige Zeit und Zuneigung bekommen würde, die er benötigt. Xenia würde wahrscheinlich auch keinen zweiten Hund tolerieren, da sie extrem dominant ist. Zum Abschluss mal eine Frage, die Sie bitte aus der Sicht von Xenia beantworten: Ich finde das Leben in meiner Familie toll, weil …. …sie mich nach langen 5 Jahren aus dem Tierheim geholt haben und wir alle gemeinsam mit den Kindern ein wirklich tolles Rudel abgeben.

Wir danken Karin ArmbrusterDipong, Magnus Armbruster und Xenia für das entspannte Interview.


KIND & HUNDE

Wuff´s

Welt

WUFF ist wie viele Hunde ziemlich verfressen. Futter ist für ihn sehr wichtig. Manchmal bekommt WUFF sogar einen tollen Knochen zum Kauen. Da kann er wunderbar drauf rum beißen. WUFF ist sehr glücklich. Hier kommt plötzlich Pia angerannt. Sie möchte sooooo gerne mit WUFF spielen und ihn streicheln.

Frage: Was könnte WUFF jetzt denken? W a s k ö n n t e p a s s i e r e n ?

Text & Illustrationen: Beate Tomulla

WUFF denkt, Pia will seinen tollen Knochen haben. Aber es ist doch sein Knochen! WUFF knurrt jetzt laut! Er will seinen Knochen auf keinen Fall hergeben! Pia erschreckt sich fürchterlich! WUFF ist sonst so lieb und jetzt knurrt er sie so an!

Mer ke Di r:

Für Hunde ist Futter sehr wichtig. Halte deswegen Abstand und störe den Hund nicht beim Fressen – so merkt er, dass Du sein Futter gar nicht haben willst. Wenn Du ihm versehentlich zu nahe kommst und er knurrt, wende Dich einfach ab und gehe etwas weg.

Nach dem Fressen kannst Du ihn zu Dir rufen – jetzt spielt er bestimmt gerne mit Dir! So wie hier Pia und WUFF!

www.wuff-projekt.de

VHS-KURSE MIT BEATE TOMULLA, Dozentin Unfallprävention Hund, Buchautorin, Prüferin Rettungshunde

Mittwoch, 5.4.2017, 19:00 Uhr, Volkshochschule Neuburg a.d. Donau Montag, 24.4.2017, 19:00 Uhr, Volkshochschule Eichstätt

Der will nur spielen!? Begegnungen zwischen Mensch und Hund was dabei wirklich passiert und wie sie entspannt verlaufen können Der Kurs ist geeignet für alle Hundebesitzer, Hunde-Freunde, für Spaziergänger, Jogger und Walker, Zeitungsausträger und Briefträger, für Hundehasser und ganz besonders für Menschen mit Angst vor Hunden. Garantiert ohne echten Hund! 61 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN


Betty, Altdeutscher HĂźtehund

Benny, Golden Retriever

Paula, Berner Sennenhund

Laura und Benny, chinesischer Schopfhund

Chester, Ben und Mischa, Labrador

Coco, Malteser


Luna, Chihuahua

LESERPOST

Maya, Jack-Russel-Terrier

Anzeige

Eto, Pointer Mix Leopold, Mops und Nepomuk, Französische Bulldogge

Ronja, Jack-Russel-Beagle Mix

Stupsi, Mops

Max, Rauhhaardackel

Frühlingserwachen Schickt uns eure schönsten Frühlingsbilder! Bitte mit Angabe von der Rasse & dem Namen des Hundes an: post@dogintown.de Eine Auswahl der Einsendungen erscheint in der nächsten dog IN TOWN-Ausgabe im April. 6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

63


MÄRZ Anzeige

TER MINE MÄRZ APRIL

04.03.2017

Wau! Tag Kalischko Ingolstadt

04.03.2017

Jupp & Friends Benefizturnier zu Gunsten des Ingolstädter Tierheims, TSV Ingolstadt Nord

04. + 05.03.2017

Premiere Skoda Octavia und Schausonntag, Autohaus an der B13 GmbH & Co. KG, Karlskron/Brautlach und Neuburg a. d. Donau

17.03.2017

Martin Rütter live: nachSITZEN Ilshofen

17.03.2017 1. Hilfe am Hund mit Kerstin Bubbel, Hundezentrum Kipfenberg 19.03.2017

Martin Rütter live: nachSITZEN Würzburg

22.03.2017

Martin Rütter live: nachSITZEN Nürnberg

25.03.2017

Martin Rütter live: nachSITZEN München

26.03.2017

Intensiv Einsteigerkurs Zughundesport, dog at work Ingolstadt

26.03.2017 „Alleine trotz Leine“ mit Anita Balser, Hundezentrum Kipfenberg

APRIL

ab 01.04.2017

Neue Agility Kurse, Gassis Hundetraining, Kösching

02.04.2017

Tricktraining mit Anja Jakob, Hundezentrum Kipfenberg

05.04.2017

vhs Kurs mit Beate Tomulla Neuburg an der Donau

08. + 09.04.2017

Einsteigerpaket Vier Pfoten am Berg

08. + 09.04.2017

Supreme Heimtiermesse München

08. + 09.04.2017

Internationale Hundeausstellung Salzburg

23.04.2017

Intensiv Einsteigerkurs Zughundesport, dog at work Ingolstadt

24.04.2017

vhs Kurs mit Beate Tomulla Eichstätt

29. + 30.04.2017

Einsteigerpaket Vier Pfoten am Berg

SAVE THE DATE

Einmal bestellt 6x gefreut!

19,90 €*

Jahres-

Abo!

* Porto- & Bearbeitungsgebühr

02. + 03.05.2017 Workshop mit dem Hundeprofi – Sami El Ayachi auf Gut Feuerschwendt 1. Tag: Körpersprache und Kommunikation an der Leine 2. Tag: Körpersprachliches Longieren mit Hund Anmeldung unter 08505 – 91290

KOSTENFREI | Ausgabe Dezember/Januar 2016/17

DAS REGIONALE HUNDEMAGAZIN

UN

KEINE AUSGABE MEHR VERPASSEN

DHEITS

IA

L

GE S

IHRE VORTEILE Z

ERNÄHRUNG Hardys Manufaktur & Cornelia Poletto

LIEFERUNG BEQUEM NACH HAUSE

JOB Der pädagogische Begleithund Koby im Einsatz STYLEGUIDE Die schönsten Geschenke zum Fest

64

RASSEPORTRAIT SAARLOOS WOLFHUND

6/2017 ∙ dog IN TOWN

INTERESSE? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: redaktion@dogintown.de / 0841-9567517

© suma - dogINTOWN

SPE


FEBRUAR | MÄRZ

TIERÄRZTLICHER NOTDIENSTPLAN FÜR INGOLSTADT

24.02.2017 bis 03.03.2017

Dr. Mladen Bozicevic

Regensburger Str. 221 – 85055 Ingolstadt – 0841/9031033

03.03.2017 bis 10.03.2017

Georg Ebner

Im Straßfeld 8 – 85128 Nassenfels – 08424/1730

10.03.2017 bis 17.03.2017

Dr. Waltraud Ziegltrum

Lilienthalstr. 14 – 85080 Gaimersheim – 08458/5292

17.03.2017 bis 24.03.2017

Dr. Tanja Strack

Dollstr. 8a – 85123 Karlskron – 08453/334912

24.03.2017 bis 31.03.2017

Rüdiger Endt

Neumarkter Str. 21 – 92339 Beilngries – 08461/522

WEITERE TERMINE UNTER: BEGINN IST JEWEILS UM 19 UHR www.tieraerztlicher-notdienst-ingolstadt.de

Anzeigen

6/ 2017 ∙ dog IN TOWN

65


VORSCHAU & IMPRESSUM Impressum: Ausgabe 6, Februar/März 2017 Verlag: suma Agentur für Medien, Marketing und Vertrieb UG (haftungsbeschränkt) Am Münzbergtor 1, 85049 Ingolstadt Telefon: 08 41 – 956 75 – 17 Telefax: 08 41 – 956 75 – 29 post@dogintown.de, www.dogintown.de Herausgeber & Geschäftsführung: Susanne Strasser, Matthias Stief V.i.S.d.P.: Susanne Strasser

Geschäftsführung: Matthias Stief

RASSEPORTRAIT: Der Rhodesian Ridgeback

Redaktion: Lisa Margraf

Grafik: Mona Mete www.mntag.de

JUBILÄUM: 1 Jahr dog IN TOWN JOBDOG: Diabeteswarnhund Die nächste Ausgabe erscheint im April 2017.

Sie haben Fragen, Kritiken oder Anregungen zu unserem Magazin? Dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme, die uns erreicht: post@dogintown.de

Fotos: Kerstin Benz / Christine Bamberger

ERZIEHUNG: "Platz!" - Verena Weig zeigt wie es geht

Titelbild/Fotografie: Kerstin Benz

Druck: Mayr Miesbach GmbH, Miesbach Auflage: 10.000 Die nächste Ausgabe erscheint im April 2017. Dieses Magazin wurde mit Sorgfalt erstellt. Dessen ungeachtet, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Alle Angebote und Preisangaben sind freibleibend und unverbindlich. Die inhaltliche Verantwortung der Texte liegt beim jeweiligen Autor. Suma haftet nicht für direkte oder indirekte Schäden, einschließlich entgangenen Gewinns, die auf Grund von Fehlinformationen oder sonst wie in Verbindung mit den Informationen entstehen, die in diesem Magazin abgedruckt werden. Es wird keine Haftung für Druckfehler übernommen. Der Einsender von Texten und Fotos stellt sicher, dass die Copyrightrechte vorhanden sind bzw. dass eine Einwilligung/Zustimmung zur Verwendung vorliegt. Suma übernimmt keine Haftung für Verstöße der Einsender gegen das Urheberrecht. Ein Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit Zustimmung der Redaktion und Quellenangabe gestattet.


KOSTENFREI | Ausgabe Februar/März 2017

DAS REGIONALE HUNDEMAGAZIN

JOB Filmhunde am Set SOZIALES Plattnasenhilfe e.V. REISELUST Tipps für den Urlaub & Leserreise in den Bayerischen Wald

RASSEPORTRAIT D E R C H I H U A H U A

Profile for dog IN TOWN

dog IN TOWN Ausgabe 06 / Februar - März 2017  

dog IN TOWN Ausgabe 06 / Februar - März 2017  

Profile for dogintown
Advertisement