Issuu on Google+

f r ü h j a h r 2 012 | d a s n e u e p r o g r a m m

Dör l e m a n n


Inhalt

3

Alice Munro

4/5

Alice Munro Was ich dir schon immer sagen wollte Dreizehn erzählungen. Deutsch von Heidi Zerning

6/7

Patrick Leigh Fermor Rumeli Reisen im Norden Griechenlands Deutsch von manfred allié und Gabriele Kempf-allié

8/9

10

Louise de Vilmorin Madame de roman. Deutsch von Patricia Klobusiczky Sandra Hughes Zimmer 307 roman

11

Helle Helle Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben mit einem Mann roman. Deutsch von Flora Fink

12

Felix Philipp Ingold »Als Gruß zu lesen« Russische Lyrik von 2000 bis 1800

13

Ursel Bäumer Zeit der Habichte roman Jens Steiner Hasenleben roman Sabine Richebächer Sabina Spielrein Biographie

12 – 14

Alle unsere Titel

15

Bestellschein

16

Elizabeth Taylor Blick auf den Hafen roman. Deutsch von Bettina abarbanell Iwan Bunin Das Dorf. Suchodol erzählungen. Deutsch von Dorothea Trottenberg

Verlag

dÖRLEMANN dörlemann verlag ag kantstrasse 3 8044 zürich t +41 44 251 00 25 f +41 44 251 89 09 unsere neue Adresse ab Mitte Januar 2012 forchstrasse 21 8032 zürich mike bierwolf herstellung mb@doerlemann.com t +41 44 251 88 80 tatjana kirchner stephanie haerdle presse d und a kirchner-pr@doerlemann.com kirchner kommunikation köpenicker straße 125 10179 berlin t +49 30 27 90 78 00 f +49 30 44 67 74 99 liliane studer presse ch veranstaltungen lektorat ch lst@doerlemann.com t +41 44 251 00 25 sara venzin volontärin sv@doerlemann.com t +41 44 251 00 25 sabine dörlemann verlegerin sabine.doerlemann@doerlemann.com t +41 44 251 00 25

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.doerlemann.com

Nella Larsen Seitenwechsel roman. Deutsch von adelheid Dormagen DIALEKTisch. Was Dialekt ist Herausgegeben von Guido Kalberer

© BeK

SWIPS Mitglied von Swiss Independent Publishers www.swips.ch

Coverfoto: Kloster roussanou/Sankt Barbara, meteora, Griechenland. © rechitan Sorin/Shutterstock.com alle Fotos von unseren Büchern: Barbara Dietl, www.dietlb.de


Foto: Alice Munro, © Derek Shapton

»Manchmal lag es Et auf der Zunge, zu Arthur zu sagen: ›Da ist etwas, was ich dir schon immer sagen wollte.‹«


Flir rend zwischen Zorn und In den dreizehn Erzählungen ihres zweiten Erzählbandes Was ich dir schon immer sagen wollte von 1974, der jetzt erst­ mals auf Deutsch erscheint, stellt Alice Munro ihre präzise Beobachtungsgabe und den ihr eigenen unprätenziösen Er­ zählstil, für die sie in unseren Tagen so berühmt ist, unter Beweis. Diese Meisterschaft ließ keinen geringeren als John Updike sie mit Tschechow vergleichen, und Jonathan Fran­ zen greift den Vergleich immer gerne wieder auf, wenn er von Alice Munro schwärmt und sie in seinen Interviews un­ ermüdlich als mögliche nordamerikanische Literaturnobel­ preisträgerin ins Spiel bringt. Flirrend zwischen Hoffnung und Liebe, Zorn und Versöh­ nung suchen die Schwestern, Mütter, Töchter, Tanten, Großmütter und Freundinnen in diesen Geschichten im­mer neue Wege, ihre Vergangenheit und ihre Gegenwart – und das, was sie von der Zukunft zu wissen glauben – auszusöhnen.

4

Foto: Alice Munro, © Derek Shapton

ALICE MUNRO, 1931 in Ontario geboren, gehört zu den renommiertesten Autorinnen der Gegenwart. Sie hat zahlreiche Erzählbände und einen Roman veröffentlicht. Für ihr umfangreiches literarisches Werk wurde sie mit unzähligen Preisen ausgezeichnet, zuletzt 2009 mit dem Man Booker International Prize. Alice Munro lebt in Ontario, Kanada. Ihr Debütband Tanz der seligen Geister erschien 2010 erstmals auf Deutsch im Dörlemann Verlag, nun folgt Munros zweiter Erzählband Something I’ve Been Meaning To Tell You in deutscher Erstübersetzung, beide in der Übertragung von Heidi Zerning.

Heidi Zerning übersetzt seit vielen Jahren englische und amerikanische Literatur, u.a. Truman Capote, Steve Tesich, Virginia Woolf und vor allem Alice Munro, als deren »deutsche Stimme« sie gilt.


Versöhnung »Sowieso die Größte, wenn es um Erzählungen geht. Zwar ist es in­­ fam, Munro als ›Frauen­schrift­stel­ lerin‹ abzutun, andrerseits: Die Frau, die ihren Geschichten nicht ver­ fällt, ist keine echte Leserin. … Am besten, man liest alles, was es von Alice Munro gibt.« Eva Menasse, Die Welt

Alice Munro

WA s i c h D i r s c h o n i M M er s Ag en W o llt e

Alice Munro Was ich dir schon immer sagen wollte Dreizehn Erzählungen Aus dem Englischen von Heidi Zerning Deutsche Erstausgabe Originaltitel: Something I’ve Been Meaning To Tell You Etwa 380 Seiten. Leinen. Leseband Ca. € [D] 23.90 / € [A] 24.60 / SFr. 35.– (UVP) ISBN 978-3-908777-56-4 ISBN 978-3-908777-56-4 Erscheint Mitte März 2012

Alice Munro

TA n z D e r s e li g e n g e i s T e r Er zählungen Deutsc h von Heidi Zer ning DörleMAnn

Deutsc h von Heidi Zer ning

DörleMAnn

Dreiz ehn Er zählungen

9 783908 777564 ISBN 978-3-908777-55-7

ISBN 978-3-908777-55-7

9 783908 777557

5


Auf der Suche nach Byrons Auf einer Landkarte des heutigen Griechenland sucht man Rumeli vergebens. Vor Jahrhunderten bezeichnete man da­ mit den Norden des Landes, vom Bosporus bis zur Adria und von Makedonien bis zum Golf von Korinth. Verführt von der Fremdartigkeit und Schönheit des Namens »Rume­ li« bereist Patrick Leigh Fermor diesen Landstrich. Seine Wanderungen in Griechenlands Norden führen ihn unter faszinierende Sarakatsanen, zum Kloster von Meteo­ ra und nach Messolonghi, wo er sich auf die Suche nach Byrons Schuhen begibt. Als er sie tatsächlich findet, erwar­ tet ihn – wie so oft auf seinen Wegen – eine große Überra­ schung.

6

Foto: Patrick Leigh Fermor, © Dörlemann Verlag

»Der letzte seiner Ära, ein Byronscher Held, die Verkörpe­ rung dessen, was die Griechen leventeia nennen – eine Tu­ gend, die Patrick Leigh Fermor in Rumeli, seinem vielleicht lebensbejahendsten Buch, als ›eine Art allumfassenden Le­ benshunger, die Freude am gefährlichen Leben und eine Of­ fenheit für alles‹ beschreibt.« Justin Marozzi, Lettre International 94

PATRICK LEIGH FERMOR wurde 1932 der Schule in Canterbury verwiesen, weil er sich »in ein Mädchen beim Gemüsehändler verguckte«. Während der Aufnahmeprüfung in die Armee hatte er die fabelhafte Idee, nach Konstantinopel zu wandern … Drei Jahre lang organisierte er als britischer Agent auf Kreta den Widerstand, konnte 1944 den deutschen General Kreipe gefangen nehmen und wurde ein Held. (Verfilmt wurde diese Begebenheit aus Fermors Leben mit Dirk Bogarde in der Hauptrolle. Titel des Spielfilms: Ill Met by Moonlight.) Patrick Leigh Fermor zählt zu den bedeutendsten englischsprachigen Reiseschriftstellern. Er verstarb am 10. Juni 2011 in Dumbleton, Worcestershire, England. Die Werke Patrick Leigh Fermors erscheinen seit 2004 im Dörlemann Verlag. MANFRED ALLIÉ und GABRIELE KEMPF-ALLIÉ übersetzen seit mehr als 20 Jahren Literatur. Für seine Übersetzung von Fermors Die Zeit der Gaben erhielt Manfred Allié 2006 den Helmut-M.-Braem-Übersetzerpreis.


Schuhen Jetzt neu als Erfolgsausgaben! Pat r i c k l e i g h f e r m o r

isbn 978-3-908777-71-7 9 783908 777717

»Die schönste, berührendste Szene des ganzen Buches, ja der gesamten Reiseliteratur seit der Odyssee findet sich auf Seite 58 … Die ›Reisen auf der südlichen Peloponnes‹ sind eine einzigartige Mischung aus Abenteuerroman und kulturhistorischer Untersuchung, aus lyrischer Erzählung und linguistischer Erörterung, aus persönlicher Anekdote, politischer Geschichte und Naturbetrachtung.« Tobias Lehmkuhl, Süddeutsche Zeitung

9 783908 777564

Foto: Patrick leigh Fermor

D ö r l e ma n n

Umschlaggestaltung: mike Bierwolf www.doerlemann.com

ISBN 978-3-908777-73-1

isbn 978-3-908777-73-1 9 783908 777731

Dörlemann

Sommer 1952. Als Patrick Leigh Fermor 37jährig über das Taygetos-Gebirge in das bitterschöne Land der Manioten bis an den südlichsten Zipfel der Peloponnes wandert, ist er in seiner Heimat bereits ein Kultautor.

Pat r i c k l e i g h F e r m o r

MANI

»Es gibt kaum einen Fels oder Bach, zu dem es keine Schlacht und keinen Mythos gibt, kein Wunder, keinen Aberglauben, keine Geschichte … Meine Streifzüge durch Griechenland gelten den entlegensten Landstrichen, denn dort findet man, wonach ich suche.«

R eis en au f der s ü dlic h en Pel op onne s

Gerade in der rauhen, vom übrigen Griechenland durch den Taygetos abgeschnittenen Mani wittert er Lebensformen und Bräuche, die direkt aus dem untergegangenen Byzanz oder dem mythischen Altertum zu kommen scheinen. So findet sich in der aus dem Stegreif gesungenen Totenklage, wenn die Sängerin sich die Haare rauft, Andromaches Trauer um Hektor wieder.

Deutsc h von M anf r ed u nd G ab r iele A l lié

Dörlemann

aus dem englischen von manfred allié und Gabriele Kempf-allié neuübersetzung Originaltitel: roumeli – Travels in northern Greece etwa 420 Seiten. leinen. leseband Ca. € [D] 24.90 / € [a] 25.60 / SFr. 36.– (UVP) ISBn 978-3-908777-72-4 ISBN 978-3-908777-56-4 Erscheint Mitte Februar 2012

9 783908 777717

P at r i c k l e i g h F e r m o r Mani

»Es gibt kaum einen Fels oder Bach, zu dem es keine Schlacht und keinen Mythos gibt, kein Wunder, keinen Aberglauben, keine Geschichte … Meine Streifzüge durch Griechenland gelten den entlegensten Landstrichen, denn dort findet man, wonach ich suche.«

Reisen im Norden griechenlands

Deutsc h von Manfred Al lié

Zu Fuß ans Meer, die Feder im Gepäck – die Wanderung Patrick Leigh Fer­ mors quer durch das alte Europa nach Konstantinopel ist eine der erstaun­ lichsten Reisen unserer Zeit. Die Fort­ setzung seiner Abenteuer lesen Sie im zweiten Teil der Reise Zwischen Wäldern und Wasser (isbn 978-3-908777-18-2).

Zu Fuß nach Konstantinopel: Von Hoek van Holland an die mittlere Donau Der reise erster Teil aus dem englischen von manfred allié 416 Seiten. Gebunden mit leseband € [D] 19.90 / € [a] 20.50 / SFr. 29.– (UVP) ISBN 978-3-908777-71-7 ISBn 978-3-908777-71-7

Deutsc h von Manfred und Gabr iele Al lié

Patrick Leigh Fermor Rumeli

Mit wachem Geist nimmt er nicht nur die Schönheit der Landschaften wahr, sondern erahnt das Heraufziehen des Sturms. In seiner poetischen und präzi­ sen Sprache erzählt Leigh Fermor von Menschen und Begegnungen, Land­ schaften und Orten im Europa vor dem Krieg. Er läßt vor unserem inneren Auge noch einmal das alte Europa erstehen, das wenige Jahre später endgültig in Schutt und Asche versinkt.

Der Reise erster Teil

Patrick Leigh Fermor die Zeit der gaben

Reisen im Norden Gr iec henl ands

Patrick Leigh Fermor, geboren 1915, wurde 1932 der Schule in Canterbury verwiesen, weil er sich »in ein Mädchen beim Gemüsehändler verguckte«. Während der Aufnahmeprüfung in die Armee hatte er die fabelhafte Idee, nach Konstantinopel zu wandern … Drei Jahre lang organisierte er als britischer Agent auf Kreta den Widerstand, konnte 1944 den deutschen General Kreipe gefangen nehmen und wurde ein Held. (Verfilmt wurde diese Begebenheit aus Fermors Leben mit Dirk Bogarde in der Hauptrolle. Titel des Spielfilms: Ill Met by Moonlight.) Fermor reiste in die Karibik, wo der Reisebericht Der Baum des Reisenden und Die Violinen von SaintJacques, sein einziger Roman, entstanden. Patrick Leigh Fermor zählt zu den bedeutendsten englischsprachigen Reiseschriftstellern. Er verstarb am 10. Juni 2011 in Worcestershire, England.

Z u Fuß nac h Konstant inop el: Von Hoek van Hol land an die mittlere Donau

Dörlemann

Umschlaggestaltung: mike Bierwolf www.doerlemann.com

DIE ZEIT D E R GA B E N

Dörlemann

Foto: Patrick leigh Fermor

Dörlemann

r u m eli

Dörlemann

ISBN 978-3-908777-71-7

Pat r i c k l e i g h F e r m o r

»Patrick Leigh Fermor ist ein Reise­ künstler. Und ist berühmt geworden für seine Reiseberichte, für die man ein anderes Wort finden müßte, weil Bericht wie trockenes Brot klingt, während er Delikatessen serviert.« Gabriele von Arnim, Tages-Anzeiger

An einem verregneten Dezembertag macht sich der 18jährige Patrick Leigh Fermor zu Fuß, quer durch Europa, nach Konstantinopel auf. In dem Jahr, in dem Hitler an die Macht kommt, wandert der vielseitig interessierte junge Mann durch Wiesen und Wälder, verschneite Städte und die Salons der guten Gesellschaft. Er macht Bekanntschaft mit Handwerkern, Arbeitern und Direktoren, er nächtigt in ärmlichen Hospizen, Scheunen und auf märchenhaften Schlössern.

Pat r i c k l e i g h F e r m o r DIE ZEIT DER GABEN

»Ich brauchte Tapetenwechsel, ich mußte fort aus London, fort aus England; wie ein Landstreicher würde ich über den europäischen Kontinent ziehen. Ich würde auf Wanderschaft gehen. Ein neues Leben! Freiheit! Etwas, worüber ich schreiben konnte!«

Patrick Leigh Fermor, geboren 1915, wurde 1932 der Schule in Canterbury ver­ wiesen, weil er sich »in ein Mädchen beim Gemüsehändler verguckte«. Während der Aufnahmeprüfung in die Armee hatte er die fabelhafte Idee, nach Konstantinopel zu wandern … Drei Jahre lang organisierte er als briti­ scher Agent auf Kreta den Widerstand, konnte 1944 den deutschen General Kreipe gefangen nehmen und wurde ein Held. (Verfilmt wurde diese Begebenheit aus Fermors Leben mit Dirk Bogarde in der Hauptrolle. Titel des Spielfilms: Ill Met by Moonlight.) Fermor reiste in die Karibik, wo der Reisebericht Der Baum des Reisenden und Die Violinen von SaintJacques, sein einziger Roman, entstan­ den. Patrick Leigh Fermor zählt zu den bedeutendsten englischsprachigen Reise­ schriftstellern. Er verstarb am 10. Juni 2011 in Worcestershire, England.

Patrick Leigh Fermor Mani aus dem englischen von manfred allié und Gabriele Kempf-allié 480 Seiten. Gebunden mit leseband € [D] 21.90 / € [a] 22.50 / SFr. 31.90 (UVP) ISBN 978-3-908777-73-1 ISBn 978-3-908777-73-1

9 783908 777731

7


Zum 110. Geburtstag von Louise Hoch verschuldet sieht Madame de keinen anderen Ausweg, als ihre herzförmigen Brillantohrringe, ein Geschenk des Gatten am Tag nach der Hochzeit, zu veräußern. Der Juwe­ lier, mit der Familie bekannt, schwört Verschwiegenheit. In der darauffolgenden Woche verkündet Madame de auf ei­ nem Ball – völlig aufgelöst – den Verlust ihres Schmucks. Der Juwelier sieht sich nach seiner Zeitungslektüre in Be­ drängnis, sucht Monsieur de auf und erzählt – um Diskre­ tion bittend – die Geschichte. Erneut erwirbt Monsieur de die Ohrringe – und es wird nicht das letzte Mal sein.

8

Foto: Louise de Vilmorin, © Editions Gallimard (Jacques Sassier)

Den von zahlreichen Lügen begleiteten Weg der Brillant­ herzen erzählt Louise de Vilmorin in der bezaubernden Ge­ schichte Madame de und entführt uns hinter die Kulissen des französischen Adels, wo Verliebtheiten und gesellschaftliche Verpflichtungen zu erstaunlichem Handeln verleiten.

LOUISE LÉVÊQUE DE VILMORIN, am 4. April 1902 in Verrières-le-Buisson bei Paris geboren, begegnete während ihres Literaturstudiums Antoine de Saint-Exupéry und verlobte sich mit ihm. Louise de Vilmorin entstammte dem französischen Adel, was ihr erlaubte, im Stammschloss der Vilmorin, dem Château de Verrières-le-Buisson, führende Künstler ihrer Zeit zu versammeln. Ihr langjähriger Lebensgefährte André Malraux regte sie zum Schreiben an, und in der Folge entstanden nicht nur die Histoire d’aimer, sondern auch die Romane Julietta, La lettre dans un taxi und Les belles amours sowie mehrere Gedichtbände. Bekannt wurde sie vor allem mit ihrem Roman Madame de, 1953 von Max Ophüls verfilmt. Louise de Vilmorin starb am 26. Dezember 1969 an ihrem Geburtsort. Bislang erschienen: Liebesgeschichte. Roman (2009) und Julietta. Roman (2010). Beide in der Übersetzung von Patricia Klobusiczky.

PATRICIA KLOBUSICZKY, geboren am 3. April 1968 in Berlin, studierte Literaturübersetzen an der Heinrich-HeineUniversität in Düsseldorf, arbeitete lange Jahre als Lektorin für Rowohlt und ist seit 2006 freie Übersetzerin, Moderatorin und Lektorin.


de Vilmorin am 4. April 2012

Louise de ViLmorin

m a da m e d e

»Liebesgeschichte ist eine subtile Gift­ mischung … Louise de Vilmorin ver­fügte über genügend Feinge­fühl, Witz und Grausamkeit, um eine Liebes­geschichte zum süffigen Cock­t ail aus Märchen, Gefühls­ analyse und Gesellschaftssatire zu brauen. Alles in diesem erfrischend provokanten Buch ist Verstellung und Hintergedanke. Die spitzen Worte der Frauen wetteifern mit deren spitzen Ellbogen gegenein­ ander. Patricia Klobusiczkys Neu­ übersetzung verleiht dem Text bei­ nah sanften Ton, diskrete Frechheit und subversive Härte.« Joseph Hanimann, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Roman Deutsch von Patricia Klobusiczky dörLemann

Louise de ViLmorin

Li eb es g es c h i c h t e

Roman

Roman Aus dem Französischen von Patricia Klobusiczky Neuübersetzung Originaltitel: Madame de Etwa 128 Seiten. Leinen. Leseband Ca. € [D] 15.90 / € [A] 16.40 / SFr. 23.50 (UVP) ISBN 978-3-908777-74-8 ISBN 978-3-908777-74-8 Erscheint Mitte Februar 2012

dörLemann

Louise de Vilmorin Madame de

Deutsch von Patricia Klobusiczky

ISBN 978-3-908777-37-3

ISBN 978-3-908777-37-3

9 783908 777373

9 783908 777748

9


Dörlemann

Doch das erhoffte Paradies bleibt aus Felicitas erhofft sich eine bessere Welt, als sie sich mit 34 umbringt, nachdem Domenico, der Geliebte, sie verlassen hat. Doch das erhoffte Paradies bleibt aus. Sie landet in ei­ ner harten Arbeitswelt, in der einzig Korbflechten und gute Gedanken der Hinterbliebenen zählen. Für beides fehlen ihr die Voraussetzungen. So packt sie ihr zweites Leben an und entdeckt sich neu: als Managerin einer von ihr geschaffenen Männerabteilung – mit einem Platz für Domenico. Zimmer 307 handelt von einer intelligenten attraktiven Frau, die sich in die (Verführungs-)Macht eines Mannes begibt und als Gegenmittel nur Selbstzerstörung oder gewalttätige Rache – entwickelt in einer anderen Welt – sieht. Sandra Hughes

roman

Zimmer 307

»Ein quirliger Roman, der nie zur Ruhe kommt, von un­ glaublichen Erlebnissen erzählt und seine Leser nicht selten an der Nase rumführt.« Literaturkurier, Deutschlandradio zu Lee Gustavo

Sandra Hughes Zimmer 307 Roman Etwa 200 Seiten. Gebunden. Leseband Originalausgabe Ca. € [D] 18.90 / € [A] 19.50 / SFr. 27.50 (UVP) ISBN 978-3-908777-76-2 ISBN 978-3-908777-76-2 Erscheint Mitte Februar 2012

LESUNGEN Leipziger Buchmesse 14. – 17. März 2012 Lesereise

Sandra Hughes, 1966 geboren, wuchs in Luzern auf. Sie studierte Kunstwissenschaft an der Universität Basel, arbeitete in den Kunsthäusern Zürich und Zug und ist seit 1998 bei den Museumsdiensten Basel tätig. 2006 erschien ihr erster Roman Lee Gustavo, gefolgt von Maus im Kopf (Roman) im Jahr 2009, beide im Limmat Verlag, Zürich. Sandra Hughes lebt mit Mann und Sohn in Allschwil bei Basel. Zimmer 307 ist ihr dritter Roman. Die Autorin steht für Lesungen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: +41 44 251 00 25.

10

Foto: Sandra Hughes, © Marc Wetli

9 783908 777762


»Komm mir nicht mit deinen Klischees«

Helle Helle

von

ng D ie Vo rs te ll u einem unkomplizierten leben mit ein em ma nn

D e u t s c h vo n F l o r a F i n k

Dörlemann

roman

Helle Helle Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben mit einem Mann Roman. Aus dem Dänischen von Flora Fink Deutsche Erstausgabe Originaltitel: Forestillingen om et ukompliceret liv med en mand Etwa 240 Seiten. Gebunden. Leseband Ca. € [D] 19.90 / € [A] 20.50 / SFr. 29.– (UVP) ISBN 978-3-908777-75-5 ISBN 978-3-908777-75-5 Erscheint Mitte März 2012

Susanne tröstet sich immer mit der Vorstellung vom Leben mit einem Mann, mit dem sie nur kurz zusammen war. Ein unkompliziertes, ein konkretes Leben, mit Zeit für Liebko­ sungen, sie gehen zur Arbeit, haben Kinder. Und es ist kein Verbrechen, von Familienfesten zu träumen … Doch die­ se Vorstellung mündet stets in ein schreckliches Schlussbild: Sie sieht sich selbst weinen angesichts all dieses Glücks, in dem es so gar keinen Zweifel gibt. Ein einziges Mal hatte sie zu ihm gesagt: »Kim, ich verlas­ se dich, ich weiß nicht, ob ich dich liebe.« – »Komm mir nicht mit deinen Klischees«, hatte er geantwortet, und das war wohl auch der Grund, weshalb sie blieb. »Verblüffend, mit welch geringen Mitteln diese Autorin größte Effekte erzielt … Helle Helle arbeitet mit dem Nicht­ gesagten … Zupackend lässt ihre Sprache das Schweigen erklingen, dramatisch die Szenen vibrieren.«  Peter Urban-Halle, FAZ zu Rødby – Puttgarden LESUNGEN Leipziger Buchmesse 14. – 17. März 2012 Heidelberger Literaturtage 10./11. Mai 2012

Helle Helle, geboren 1965, debütierte 1993 mit Eksempel på liv (Beispiele von Leben). Es folgten u. a. die Romane Hus og hjem (1999; Haus und Heim. Deutsch von Verena Reichel) und Forestillingen om et ukompliceret liv med en mand (2002). 2008 erschien Ned til hundene (Zu den Hunden) und 2011 ihr neuster Roman Dette burde skrives i nutid (In der Gegenwart zu schreiben). 2005 wurde sie mit dem Dänischen Kritikerpreis, 2009 mit dem Per-Olov-Enquist-Preis ausgezeichnet. Helle Helle gilt als eine der coolsten dänischen Autorinnen, in ihrem Heimatland sind ihre Bücher Bestseller. Bislang erschienen: Rødby – Puttgarden. Roman. 2010. Flora Fink. geboren 1980, studierte Nordische Philologie. Sie schrieb ihre Magisterarbeit über das Werk Helle Helles und übersetzte den Roman Rødby – Puttgarden ins Deutsche.

Foto: Helle Helle, © Robin Skjoldborg

9 783908 777755

11


Zwei Jahrhunderte russischer Lyrik Wegleitend für die vorliegende Anthologie ist die besondere Prämisse des Herausgebers, jeden Autor mit nur einem Ge­ dicht vorzustellen. Felix Philipp Ingold

» A l s g ru s s z u l e s e n « russische lyrik von 2000 bis 1800

Dörlemann

russisch – Deutsch

Für diese ungewöhnliche Auswahl, die von der Gegenwart in die Zeiten Puschkins zurückreicht, wurden die meisten Kriterien, die eine anthologische Sammlung bestimmen, au­ ßer Acht gelassen. Dennoch – und deshalb − ist sie repräsen­ tativ für die russische Lyrik der vergangenen zweihundert Jahre sowohl in Bezug auf ihren Formbestand, die thema­ tische Horizontbreite und die intertextuelle Vernetzung als auch ihre historische Evolution. Besonders bestechend ist die Vielzahl der unbekannteren Lyrikerinnen, die allesamt erstmals ins Deutsche übertragen werden. Abgerundet wird der Band durch kurze biographische Essays zu jedem Au­ tor sowie einem weiterführenden Kommentar zu den ein­ zelnen Gedichten.

Felix Philipp Ingold »Als Gruß zu lesen« Russische Lyrik von 2000 bis 1800 Ausgewählt, herausgegeben und übersetzt von Felix Philipp Ingold Etwa 500 Seiten. Leinen mit Leseband Ca. € [D] 35.– / € [A] 36.– / SFr. 48.– (UVP) ISBN 978-3-908777-65-6 ISBN 978-3-908777-65-6 Erscheint Mitte Februar 2012

9 783908 777656

Felix Philipp Ingold, lebt und arbeitet nach langjähriger Lehr- und Forschungstätigkeit als Schriftsteller, Publizist und Übersetzer in Romain­môtier/VD. Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen gehören der Petrarca-Preis für literarische Übersetzung, der Ernst-JandlPreis für Lyrik, der Erlanger Preis für Übersetzung als Poesie und der Basler Lyrik-Preis. Zuletzt sind von ihm erschienen Faszination des Fremden: Eine andere Kultur­­geschichte Russlands (2009), die zweisprachige Werkausgabe des russisch-schweizerischen Lyrikers Anatol von Steiger: Dieses Leben (Russisch/Deutsch, 2008) sowie der Gedichtband Steinlese (2011). Sein Roman Alias oder Das wahre Leben (2011 bei Matthes & Seitz erschienen) wurde für den Schweizer Buchpreis nominiert.

12

Mit Gedichten u.a. von Wiktor Sosnora • Iossif Brodskij • Bella Achmadulina Olga Sedakowa • Wsewolod Nekrassow • Georgij Iwanow Nikolaj Punin • Roald Mandelstam • Ariadna Efron Vladimir Nabokov • Anna Achmatowa • Lew Sak Anatolij Mariengof • Boris Pasternak • Ossip Mandelstam Marija Petrowych • Daniil Charms • Ida Nappelbaum Sergej Jessenin • Nina Chabias • Welimir Chlebnikow Tatjana Wetschorka • Sinaida Gippius • Sofija Parnok Aleksandr Blok • Kosma Prutkow • Nikolaj Nekrassow Afanassij Fet • Karolina Pawlowa • Michail Lermontow Aleksandr Puschkin


sie ins australische Outback auf.

URSEL BÄUMER, geboren in Münster, studierte Literatur- und Kulturwissenschaft. Sie lebt als freie Autorin in Bremen. Arbeitsaufenthalte in Paris und Faro. Zahlreiche Reisen, u.a. nach Australien, Neuseeland, Asien. 2007 erschien ihr Erzählband Wenn ich so denke, die Welt (Fünf lyrische Portraits von Künstlerinnen und Wissenschaftlerin-

Zeit der Habichte

Erforschung der kindlichen Seele. Ein unruhiges, mutiges und

bewegendes Leben, das unter Hitlers Mordkommandos ein frühes und tragisches Ende findet.

Sabine Richebächer, geboren in Düsseldorf, betreute viele Jahre die Rubrik »Psychologische

»Das ist die Biographie, auf die man seit Jahren gewartet hat!«

Neuerscheinungen« der Neuen Zürcher Zeitung.

Gunhild Kübler, Literaturclub

Sie hielt zahlreiche Vorträge über Außenseiter der Psychoanalyse wie Wilhelm Reich, Otto Fenichel

»In emphatischem Ton, jedoch nie die nötige Distanz verlierend, ge-

und Otto Gross. 1999 wurde sie für einen Vortrag

lingen Richebächer lebensvolle, berührende Bilder. So liest sich diese

über Sabina Spielrein angefragt. Das Thema

Biographie einer schillernden Persönlichkeit und hochbegabten

erwies sich als so ergiebig, daß gleich mehrere

Wissenschaftlerin wie ein packender Roman.«

Vorträge daraus entstanden, ein Artikel über

Barbara Peter, Facts

Jetzt auch als eBook

Englische übersetzt wurde. Da bei diesem Beitrag

viele Fragen zum Leben Spielreins offenbleiben mußten, vertiefte sich Sabine Richebächer in weitere Forschungen, deren Ergebnis die vorliegende Biographie ist.

DÖRLEMANN

Sabine Richebächer lebt als Autorin und Psycho-

DÖRLEMANN

Umschlaghintergrundfoto: © Paul Robert Seftel

Wissenschaftlerin ersten Ranges wird, eine Pionierin in der

Spielrein in der NZZ und ein längerer Beitrag

Weitere Informationen: www.ursel-baeumer.de

ISBN 978-3-908777-68-7

9 783908 777687

analytikerin in Zürich.

9 783908 777687

Die junge Paula aus einem norddeutschen Dorf wird mit der Geschichte Europas im 20. Jahrhundert konfrontiert – und mit der Liebe. »Zeit der Habichte steht sowohl für die Suche nach Wahrheit in der Vergangenheit als auch für die Identitätsfindung eines jungen Menschen im Jetzt ... Paulas Coming-of-Age-Geschichte wird von Bäumer sehr sensibel und glaubwürdig erzählt.« Anja Kümmel, Weser-Kurier

»Hochverdienstlich neben der ausführlichen Einbeziehung der zeitgeschichtlichen Kontexte – etwa des Frauenstudiums in Zürich –

DÖRLEMANN

jüdischen Mädchen aus Rostow am Don eine eigenständige

roman 288 Seiten. Gebunden. leseband € [D] 19.90 / € [a] 20.50 / SFr. 30.50 (UVP) ISBn 978-3-908777-64-9 ISBN ISBn978-3-908777-64-9 ePub 978-3-908778-01-1

Roman

im Band Das Unbewusste in Zürich, der auch ins

nen aus verschiedenen Jahrhunderten). Zeit der Habichte ist ihr erster Roman.

ISBN 978-3-908777-68-7 Bootfoto: © Rainer Sturm / Pixelio

Hasenleben

Diese große Biographie Sabina Spielreins erzählt, wie aus dem

DöRlemann

la zufällig auf eine Mappe mit Informationen ie Henry vor ihr verborgen hat. Verstört und

roman 256 Seiten. Gebunden. leseband € [D] 19.90 / [a] 20.50 / ISBN 978-3-908777-68-7 SFr. 29.– (UVP) ISBn 978-3-908777-68-7

U rs el B äu m er

DÖRLEMANN

urücklässt, um in der Wüste ein Filmteam zu

Zeit der Habichte

Paula verbrennt Tagebücher und Fotos, packt ihm nach Sydney.

Roman

it nimmt ein jähes Ende, als Henry nach Aus-

Jens Steiner Hasenleben

Jens Steiner

Sabine Richebächer Sabina Spielrein – »Eine fast grausame Liebe zur Wissenschaft«

Am Abend des 17. August 1904 wird eine junge Russin mit allen Anzeichen einer Hysterie ins

Burghölzli, die Zürcher Irrenheilanstalt, eingelie-

SABINA SPIELREIN

einen verknüpft und ineinander gespiegelt zu

Ursel Bäumer Zeit der Habichte

SABINE RICHEBÄCHER

Suche nach den Wurzeln seiner Familie in ih, verändert ihr Leben. Die Geschichten ihrer

Ursel Bäumer

beginnt in einem Dorf in Norddeutschland.

bbt sie in einer Kantine und an der Kasse des Die Liebe zu dem australischen Journalisten

fert. Für C.G. Jung bietet sich die Gelegenheit, an

Sabina Spielrein zum ersten Mal Freuds Methode

auszuprobieren. Die Therapie schlägt an, und noch aus dem Burghölzli heraus nimmt die wissensdurstige Patientin ein Medizinstudium auf.

Biographie 2005. 400 S.eiten Gebunden mit SW-abb. € [D] 24.90 / € [a] 25.60 / SFr. 42.– (UVP) ISBN ISBn978-3-908777-14-4 978-3-908777-14-4 2. Auflage Als Jung und sie ein leidenschaftliches Liebesver-

hältnis beginnen, hat die Psychoanalyse ihren ersten Skandal.

Diese große Biographie Sabina Spielreins erzählt, wie aus dem jüdischen Mädchen aus Rostow am

Don eine eigenständige Wissenschaftlerin ersten

Ranges wird, eine Pionierin in der Erforschung der kindlichen Seele. Ein unruhiges, mutiges und

bewegendes Leben, das unter Hitlers Mordkommandos ein frühes und tragisches Ende findet.

die Betonung der Rolle Spielreins als Pionierin der Kinderanalyse

SABINE RICHEBÄCHER

lange vor Anna Freud und Melanie Klein und einer kognitions-

SABINA SPIELREIN

und sprachwissenschaftlich kundigen Psychoanalyse.« Ludger Lütkehaus, Neue Zürcher Zeitung

»Eine fast grausame Liebe zur Wissenschaft«

ORIGINALAUSGABE

»Der Stoff, aus dem die Dramen sind« Neue Zürcher Zeitung Die Geschichte von Sabina Spielrein und Jung ist in Italien unter dem Titel Prendimi l’anima verfilmt worden, und der berühmte englische Dramatiker Christopher Hampton hat darüber ein Theaterstück mit dem Titel The Talking Cure, deutsch Die Methode, geschrieben. Über das Leben von Sabina Spielrein drehte Elisabeth Martón einen Dokumentarfilm: Ich hiess Sabina Spielrein.

BIOGRAPHIE

Umschlagfoto: Sabina Spielrein in Genf (Ausschnitt) Umschlaggestaltung: Mike Bierwolf www.doerlemann.com

DÖRLEMANN

9 783908 777649 Quer durch die Schweiz, von Genf nach St. Moritz und zurück ins MittellOnGlIST land, begleiten wir Lili bei ihrem unfreiwilligen Spiel mit dem Leben. »Hier hat ein Autor mit besonderem Erzähltalent seine ganze Begabung in diesen ersten Roman gepackt.« Mark Diening, RBB Radio Eins

9 783908 777144 Diese große Biographie Die Sabina Spielreins erzählt, Biographie wie aus dem jüdischen zu Mädchen aus Rostow am Sabina Spielrein Don eine eigenständige Wissenschaftlerin ersten Ranges wird, eine Pionierin in der Erforschung der kindlichen Seele. Ein unruhiges, mutiges und bewegendes Leben, das unter Hitlers Mordkommandos ein grausames Ende nimmt. »Das ist die Biographie, auf die man seit Jahren gewartet hat!« Gunhild Kübler, Literaturclub

UNSER gESAMTES PROgRAMM IM ÜBERBLICK WERKAUSgABEN Iwan Bunin

Patrick Leigh Fermor

Iwan Bunin Am Ursprung der Tage Frühe erzählungen 1890–1909. Deutsch von Dorothea Trottenberg Herausgegeben und mit einem nachwort versehen von Thomas Grob 2010. 288. S leinen. leseband € [D] 24.90 / € [a] 25.60 / SFr. 37.90 ISBn 978-3-908777-60-1

Patrick Leigh Fermor Der Baum des Reisenden Eine Fahrt durch die Karibik Deutsch von manfred allié und Gabriele Kempf-allié 2009. 640 S. leinen. leseband € [D] 33.– / € [a] 34.– / SFr. 53.90 ISBn 978-3-908777-45-8

Iwan Bunin Das Dorf. Suchodol erzählungen. Deutsch von Dorothea Trottenberg. nachwort von Thomas Grob 2011. 384 S. leinen. leseband € [D] 24.90 / € [a] 25.60 / SFr. 36.– ISBn 978-3-908777-70-0 Iwan Bunin Der Sonnentempel – Literarische Reisebilder Deutsch von Dorothea Trottenberg Herausgegeben von Thomas Grob 2008. 416 S. leinen. leseband € [D] 24.90 / € [a] 25.60 / SFr. 44.– ISBn 978-3-908777-47-2 Iwan Bunin Ein unbekannter Freund Zwei erzählungen. Deutsch von Swetlana Geier. mit einer Zeittafel zu leben und Werk des autors 2003. 72 S. leinen. leseband € [D] 14.80 / € [a] 15.30 / SFr. 25.– ISBn 978-3-908777-01-4 4. Auflage Iwan Bunin Verfluchte Tage Ein Revolutionstagebuch Deutsch von Dorothea Trottenberg nachwort von Thomas Grob 2005. 260 S. leinen. leseband € [D] 19.80 / € [a] 20.40 / SFr. 33.– ISBn 978-3-908777-17-5

Patrick Leigh Fermor Die Violinen von Saint-Jacques roman. Deutsch von manfred allié 2004. 200 S. leinen. leseband € [D] 16.80 / € [a] 17.30 / SFr. 28.50 ISBn 978-3-908777-08-3 3. Auflage Patrick Leigh Fermor Die Zeit der Gaben Zu Fuß nach Konstantinopel Der Reise erster Teil Deutsch von manfred allié 2011. 416 S. Gebunden. leseband € [D] 19.90 / € [a] 20.50 / SFr. 29.– ISBn 978-3-908777-71-7 Erfolgsausgabe Patrick Leigh Fermor Zwischen Wäldern und Wasser Zu Fuß nach Konstantinopel. Der Reise zweiter Teil Deutsch von manfred allié und Gabriele Kempf-allié 2006. 368 S. leinen. leseband € [D] 23.90 / € [a] 24.60 / SFr. 39.80 ISBn 978-3-908777-18-2

Martha gellhorn Patrick Leigh Fermor Drei Briefe aus den Anden Deutsch von manfred allié 2007. 160 S. leinen. leseband € [D] 18.90 / € [a] 19.50 / SFr. 33.– ISBn 978-3-908777-29-8 Patrick Leigh Fermor Mani Reisen auf der südlichen Peloponnes Deutsch von manfred allié und Gabriele Kempf-allié 2011. 480 S. Gebunden. leseband € [D] 21.90 / € [a] 22.50 / SFr. 31.90 ISBn 978-3-908777-73-1 Erfolgsausgabe Patrick Leigh Fermor Rumeli Reisen im Norden Griechenlands Deutsch von manfred allié und Gabriele Kempf-allié neuübersetzung etwa 420 S. leinen. leseband Ca. € [D] 24.90 / € [a] 25.60 / SFr. 36,– ISBn 978-3-908777-72-4 Erscheint Mitte Februar 2012

Martha gellhorn Ausgewählte Briefe Herausgegeben von Caroline moorehead. Deutsch von miriam mandelkow. mit einem nachwort von Sigrid löffler 2009. 420 S. leinen. leseband € [D] 24.90 / € [a] 25.60 / SFr. 42.90 ISBn 978-3-908777-50-2 Martha gellhorn Das Wetter in Afrika novellen Deutsch von miriam mandelkow 2008. 288 S. leinen. leseband € [D] 21.90 / € [a]22.50 / SFr. 39.80 ISBn 978-3-908777-46-5 Martha gellhorn Muntere Geschichten für müde Menschen novellen. Deutsch von miriam mandelkow. mit einem nachwort von Hans Jürgen Balmes 2008. 256 S. leinen. leseband € [D] 21.90 / € [a] 22.50 / SFr. 39.80 ISBn 978-3-908777-44-1 3. Auflage Martha gellhorn Paare – Ein Reigen in vier Novellen Deutsch von miriam mandelkow mit einem nachwort von Hans Jürgen Balmes 2007. 256 S. leinen. leseband € [D] 21.90 / € [a] 22.50 / SFr. 38.– ISBn 978-3-908777-26-7 2. Auflage Martha gellhorn Reisen mit mir und einem Anderen Fünf Höllenfahrten Deutsch von Herwart rosemann mit einem nachwort von Sigrid löffler 2011. 544 S. leinen. leseband € [D] 24.90 / € [a] 25.60 / SFr. 40.– ISBn 978-3-908777-61-8

13


unser Gesamtes P ro g ramm im Ü berblick Dag Solstad Dag Solstad Armand V. – Fußnoten zu einem unausgegrabenen Roman Deutsch von Ina Kronenberger 2008. 288 S. Gebunden. Leseband € [D] 21.90 / € [A] 22.50 / SFr. 39.80 ISBN 978-3-908777-41-0 Dag Solstad Elfter Roman, achtzehntes Buch Roman. Deutsch von Ina Kronenberger 2004. 256 S. Gebunden € [D] 19.80 / € [A] 20.40 / SFr. 33.– ISBN 978-3-908777-12-0 Dag Solstad Professor Andersens Nacht Roman. Deutsch von Ina Kronenberger 2005. 200 S. Gebunden € [D] 19.80 / € [A] 20.40 / SFr. 33.– ISBN 978-3-908777-16-8 Dag Solstad Scham und Würde Roman. Deutsch von Ina Kronenberger 2007. 208 S. Gebunden € [D] 19.80 / € [A] 20.40 / SFr. 34.– ISBN 978-3-908777-27-4

Literatur Sabahattin Ali Die Madonna im Pelzmantel Roman. Deutsch von Ute Birgi 2008. 256 S. Englische Broschur € [D] 19.80 / € [A] 20.40 / SFr. 34.– ISBN 978-3-908777-38-0 2. Auflage Andrea Barrett Die Luft zum Atmen Roman. Deutsch von Karen Nölle 2008. 416 S. Gebunden. Leseband € [D] 23.90 / € [A] 24.60 / SFr. 42.– ISBN 978-3-908777-42-7 Ursel Bäumer Zeit der Habichte Roman 2011. 256 S. Gebunden. Leseband € [D] 19.90 / € [A] 20.50 / SFr. 29.– ISBN 978-3-908777-68-7 Michael Frayn Gegen Ende des Morgens Roman. Mit einem Nachwort des Autors Deutsch von Miriam Mandelkow 2007. 320 S. Gebunden. Leseband € [D] 21.90 / € [A] 22.50 / SFr. 38.– ISBN 978-3-908777-30-4 2. Auflage Théophile Gautier Jettatura Novelle. Deutsch und mit einem Nachwort versehen von Holger Fock 2006. 224 S. Leinen. Leseband € [D] 17.80 / € [A] 18.30 / SFr. 29.80 ISBN 978-3-908777-21-2 Monika Goetsch Wasserblau Roman. 2010. 240 S. Geb. Leseband € [D] 18.90 / € [A] 19.50 / SFr. 28.90 ISBN 978-3-908777-58-8 Patrick Hamilton Hangover Square Eine Geschichte aus dem finstersten Earl’s Court Roman. Deutsch von Miriam Mandelkow 2005. 380 S. Gebunden € [D] 23.– / € [A] 23.70 / SFr. 39.– ISBN 978-3-908777-04-5 Patrick Hamilton Sklaven der Einsamkeit Roman. Deutsch von Miriam Mandelkow 2006. 336 S. Gebunden € [D] 22.80 / € [A] 23.40 / SFr. 38.50 ISBN 978-3-908777-20-5 Helle Helle Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben mit einem Mann Roman. Deutsch von Flora Fink Deutsche Erstausgabe Etwa 240 S. Gebunden. Leseband Ca. € [D] 19.90 / € [A] 20.50 / SFr. 29.– ISBN 978-3-908777-75-5 Erscheint Mitte März 2012 Helle Helle Rødby–Puttgarden Roman. Deutsch von Flora Fink 2010. 288 S. Gebunden. Leseband € [D] 19.90 / € [A] 20.50 / SFr. 30.50 ISBN 978-3-908777-59-5

14

Felicitas Hoppe Der beste Platz der Welt Erzählung. Edition Spycher Herausgegeben von Thomas Hettche 2009. 96 S. Leinen. Leseband € [D] 14.80 / € [A] 15.30 / SFr. 25.– ISBN 978-3-908777-51-9 2. Auflage Sandra Hughes Zimmer 307 Roman. Etwa 200 S. Gebunden. Leseband Ca. € [D] 18.90 / € [A] 19.50 / SFr. 27.50 ISBN 978-3-908777-76-2 Erscheint Mitte Februar 2012 Felix Philipp Ingold »Als Gruß zu lesen« Russische Lyrik von 2000 bis 1800 Ausgewählt, herausgegeben und übersetzt von Felix Philipp Ingold Etwa 500 S. Leinen. Leseband Ca. € [D] 35.– / € [A] 36.– / SFr. 48.– ISBN 978-3-908777-65-6 Erscheint Mitte Februar 2012 Bruce Eric Kaplan Edmund und Rosemary in der Hölle Deutsch von Christian Detoux 2008. 128 S. Gebunden € [D] 16.90 / € [A] 17.40 / SFr. 29.80 ISBN 978-3-908777-39-7 Valentin Katajew Kubik Deutsch und mit einem Nachwort versehen von Swetlana Geier 2005. 220 S. Leinen. Leseband € [D] 17.80 / € [A] 18.30 / SFr. 29.80 ISBN 978-3-908777-13-7 2. Auflage Mirjam Kristensen Ein Nachmittag im Herbst Roman. Deutsch von Ina Kronenberger 2009. 224 S. Gebunden. Leseband € [D] 19.80 / € [A] 20.40 / SFr. 33.– ISBN 978-3-908777-48-9 2. Auflage Mirjam Kristensen Ein reiches Leben Roman Deutsch von Ina Kronenberger 2011. 256 S. Gebunden. Leseband € [D] 19.90 / € [A] 20.50 / SFr. 30.50 ISBN 978-3-908777-63-2 Gunhild Kübler Noch Wünsche? Kolumnen. Mit einem Nachwort von Jürg Altwegg. 2008. 192 S. Gebunden € [D] 18.90 / € [A] 19.50 / SFr. 33.– ISBN 978-3-908777-43-4 Nella Larsen Seitenwechsel Roman Deutsch von Adelheid Dormagen 2011. 192 S. Leinen. Leseband € [D] 19.90 / € [A] 20.50 / SFr. 29.– ISBN 978-3-908777-67-0 Alice Munro Tanz der seligen Geister Fünfzehn Erzählungen Deutsch von Heidi Zerning 2010. 384 S. Leinen. Leseband € [D] 23.90 / € [A] 24.60 / SFr. 39.90 ISBN 978-3-908777-55-7 3. Auflage Alice Munro Was ich dir schon immer sagen wollte Dreizehn Erzählungen Deutsch von Heidi Zerning Deutsche Erstausgabe Etwa 380 S. Leinen. Leseband Ca. € [D] 23.90 / € [A] 24.60 / SFr. 35.– ISBN 978-3-908777-56-4 Erscheint Mitte März 2012

Anita Siegfried Mira – Stella mirabilis Roman. 2004. 160 S. Gebunden € [D] 18.50 / € [A] 19.10 / SFr. 31.50 ISBN 978-3-908777-09-0 Khushwant Singh Paradies und andere Geschichten Deutsch von Claudia Wenner 2006. 272 S. Leinen. Leseband € [D] 18.90 / € [A] 19.50 / SFr. 33.– ISBN 978-3-908777-23-6 Jens Steiner Hasenleben Roman. 2011. 288 S. Gebunden. Leseband € [D] 19.90 / € [A] 20.50 / SFr. 30.50 ISBN 978-3-908777-64-9 ISBN ePub 978-3-908778-01-1 2. Auflage Elizabeth Taylor Blick auf den Hafen Roman Deutsch von Bettina Abarbanell 2011. 384 S. Leinen. Leseband € [D] 23.90 / € [A] 24.60 / SFr. 35.– ISBN 978-3-908777-66-3 Lev N. Tolstoj Familienglück Roman Deutsch und mit einem Nachwort versehen von Dorothea Trottenberg 2011. 192 S. Gebunden. Leseband € [D] 14.80 / € [A] 15.30 / SFr. 25.– ISBN 978-3-908777-62-5 Ivan Turgenev Faust Zwei Novellen Deutsch und mit einem Nachwort versehen von Dorothea Trottenberg 2007. 160 S. Leinen. Leseband € [D] 17.80 / € [A] 18.30 / SFr. 29.80 ISBN 978-3-908777-33-5 Ivan Turgenev Klara Milicˇ Zwei Novellen Deutsch und mit einem Nachwort versehen von Dorothea Trottenberg 2006. 176 S. Leinen. Leseband € [D] 17.80 / € [A] 18.30 / SFr. 29.80 ISBN 978-3-908777-22-9 Louise de Vilmorin Julietta Roman. Deutsch von Patricia Klobusiczky 2010. 288 S. Leinen. Leseband € [D] 19.90 / € [A] 20.50 / SFr. 33.80 ISBN 978-3-908777-53-3 Louise de Vilmorin Liebesgeschichte Roman. Deutsch von Patricia Klobusiczky 2009. 128 S. Leinen. Leseband € [D] 17.80 / € [A] 18.30 / SFr. 29.80 ISBN 978-3-908777-37-3 2. Auflage Louise de Vilmorin Madame de Roman. Deutsch von Patricia Klobusiczky Neuübersetzung Etwa 128 S. Leinen. Leseband Ca. € [D] 15.90 / € [A] 16.40 / SFr. 23.50 ISBN 978-3-908777-74-8 Erscheint Mitte Februar 2012 Richard Weihe Weg des Vergessens Roman 2006. 160 S. Gebunden. Leseband € [D] 18.90 / € [A] 19.50 / SFr. 33.– ISBN 978-3-908777-25-0 Edith Wharton Der Prüfstein Novelle. Deutsch von Manfred Allié 2004. 180 S. Leinen. Leseband € [D] 16.80 / € [A] 17.30 / SFr. 28.50 ISBN 978-3-908777-11-3

Cristina Peri Rossi Endlich allein! Eine Geschichte der Liebe in 15 Episoden Deutsch von Lisa Grüneisen 2008. 160 S. Gebunden. Leseband € [D] 18.90 / € [A] 19.50 / SFr. 33.– ISBN 978-3-908777-40-3

Francis Wyndham Der andere Garten Roman. Deutsch von Andrea Ott 2010. 192 S. Gebunden. Leseband € [D] 18.90 / € [A] 19.50 / SFr. 28.90 ISBN 978-3-908777-57-1

Raja Rao Kanthapura Roman. Deutsch von Ulrich Blumenbach 2003. 256 S. Leinen. Leseband € [D] 19.80 / € [A] 20.40 / SFr. 33.– ISBN 978-3-908777-02-1

SACHBUCH

Michael Schmid Fallende Sonne Erzählungen. 2006. 176 S. Gebunden € [D] 17.80 / € [A] 18.30 / SFr. 29.80 ISBN 978-3-908777-19-9 Anita Siegfried Die Schatten ferner Jahre Roman. 2007. 320 S. Gebunden. Leseband € [D] 21.90 / € [A] 22.50 / SFr. 38.– ISBN 978-3-908777-32-8

Bibliomania Ein listenreiches Buch über Bücher Zusammengestellt von Steven Gilbar. Übersetzt, bearbeitet und ergänzt von Christian Detoux 2006. 160 S. Gebunden. Leseband € [D] 16.– / € [A] 16.50 / SFr. 28.– ISBN 978-3-908777-24-3 2. Auflage Andrea Bocconi Reisen und bleiben Deutsch von Susanne Van Volxem 2007. 240 S. Halbleinen € [D] 19.80 / € [A] 20.40 / SFr. 34.– ISBN 978-3-908777-28-1

Louise Carpenter Ida & Louise Wie zwei Schwestern die Gestapo überlisteten Deutsch von Miriam Mandelkow 2010. 128 S. Gebunden. Leseband Mit zahlreichen S/W-Abbildungen € [D] 16.90 / € [A] 17.40 / SFr. 29.90 ISBN 978-3-908777-54-0 DIALEKTisch Was Dialekt ist Herausgegeben von Guido Kalberer 2011. 128 S. Leinen. Leseband € [D] 18.00 / € [A] 18.60 / SFr. 19.80 ISBN 978-3-908777-69-4 3. Auflage Tim Flannery Ewige Pioniere Eine Naturgeschichte Nordamerikas und seiner Bewohner in fünf Akten Deutsch von Frauke Czwikla und Sabine Dörlemann 2003. 400 S. Geb. Zahlreiche farbige Abb. € [D] 24.90 / € [A] 25.60 / SFr. 42.– ISBN 978-3-908777-03-8 Roy Porter Geschröpft und zur Ader gelassen Eine kurze Kulturgeschichte der Medizin Deutsch von Christian Detoux 2004. 256 S. Gebunden. 40 Abb. € [D] 17.80 / € [A] 18.30 / SFr. 29.80 ISBN 978-3-908777-05-2 Roy Porter Wahnsinn Eine kleine Kulturgeschichte Deutsch von Christian Detoux 2005. 256 S. Gebunden. 28 Abb. € [D] 18.90 / € [A] 19.50 / SFr. 32.– ISBN 978-3-908777-06-9 Bettina Querfurth Sehnsuchtsorte – Wohin Schriftsteller uns entführen 2007. 256 S. Gebunden. Leseband € [D] 17.80 / € [A] 18.30 / SFr. 29.80 ISBN 978-3-908777-34-2 Sabine Richebächer Sabina Spielrein – »Eine fast grausame Liebe zur Wissenschaft« Biographie 2005. 400 S. Gebunden mit SW-Abb. € [D] 24.90 / € [A] 25.60 / SFr. 42.– ISBN 978-3-908777-14-4 2. Auflage Marina Rumjanzewa Auf der Datscha Eine kleine Kulturgeschichte und ein Lesebuch 2009. 288 S. Gebunden und mit einem Datscha-Bilderbogen € [D] 21.90 / € [A] 22.50 / SFr. 36.– ISBN 978-3-908777-35-9 2. Auflage Edward W. Said Freud und das Nichteuropäische Mit einer Einführung von Christopher Bollas und einer Replik von Jacqueline Rose Deutsch von Miriam Mandelkow 2004. 96 S. Leinen € [D] 16.80 / € [A] 17.30 / SFr. 28.50 ISBN 978-3-908777-07-6 Preisangaben SFr. UVP Neuerscheinungen 2012


Bestellschein

Dörlemann

(Bitte kopieren und an die Auslieferung schicken oder faxen)

Buchhandlung · Firmenstempel

Die neuen Titel Frühjahr 2012

978-3-908777- Ca. € [D] / € [A] / SFr. (UVP)

BAG

Zahlungsziel

Valuta

  ja      nein

Verkehrsnummer

Versandweg

  KNOe/KV   Post     übl. Weg

 Libri   Hera   

Bestellzeichen

Liefertermin

  DPD/UPS   Umbreit

Bestelldatum

Ansprechpartner/in

Anmerkungen

Werbemittel

162-95554 Vorschau Frühjahr 2012

162-95557 Plakat Leseglück

Auslieferungen: Deutschland/Österreich Prolit Verlagsauslieferung Siemensstraße 16 / PF 9 35461 Fernwald (Annerod) t 0641 943 93 0 f 0641 943 93 199 Ihre Ansprechpartnerin: Heike Schenk-Schwarzer -203 h.schenk-schwarzer@prolit.de

Schweiz AVA Verlagsauslieferung AG Centralweg 16 8910 Affoltern am Albis t 044 762 42 57 f 044 762 42 10 Ihre Ansprechpartnerin: Barbara Joss b.joss@ava.ch

02-1 Rao, Kanthapura

14-4 Richebächer, Spielrein 24.90 / 25.60 / 42.–

19.80 / 20.40 / 33.–

35-9 Rumjanzewa, Datscha

07-6 Said, Freud

21.90 / 22.50 / 36.–

56-4 Munro, Was ich

23.90 / 24.60 / 35.–

72-4 Fermor, Rumeli

24.90 / 25.60 / 36.–

19-9 Schmid, Sonne

17.80 / 18.30 / 29.80

74-8 Vilmorin, Madame de 15.90 / 16.40 / 23.50

09-0 Siegfried, Mira

18.50 / 19.10 / 31.50

76-2 Hughes, Zimmer 307 18.90 / 19.50 / 27.50

32-8 Siegfried, Schatten

21.90 / 22.50 / 38.–

41-0 Solstad, Armand V.

21.90 / 22.50 / 39.80

75-5 Helle, Vorstellung

19.90 / 20.50 / 29.–

16.80 / 17.30 / 28.50

12-0 Solstad, 11. Roman

16-8 Solstad, Nacht

19.80 / 20.40 / 33.–

27-4 Solstad, Würde

19.80 / 20.40 / 34.–

64-9 Steiner, Hasenleben

19.90 / 20.50 / 30.50

62-5 Tolstoj, Familienglück

14.80 / 15.30 / 25.–

Leseglück in Leinen

25-0 Weihe, Weg

60-1 Bunin, Ursprung

57-1 Wyndham, Garten

70-0 Bunin, Dorf

24.90 / 25.60 / 36.–

01-4 Bunin, Freund

14.80 / 15.30 / 25.–

47-2 Bunin, Sonnentempel

24.90 / 25.60 / 44.–

17-5 Bunin, Tagebuch

19.80 / 20.40 / 33.–

45-8 Fermor, Baum

18-2 Fermor, Wälder

29-8 Fermor, Anden

08-3 Fermor, St-Jacques

21-2 Gautier, Jettatura

17.80 / 18.30 / 29.80

46-5 Gellhorn, Afrika

21.90 / 22.50 / 39.80

50-2 Gellhorn, Briefe

24.90 / 25.60 / 42.90

44-1 Gellhorn, Geschichten 21.90 / 22.50 / 39.80

26-7 Gellhorn, Paare

21.90 / 22.50 / 38.–

61-8 Gellhorn, Reisen

24.90 / 25.60 / 40.–

51-9 Hoppe, Welt

14.80 / 15.30 / 25.–

13-7 Katajew, Kubik

67-0 Larsen, Seitenwechsel 19.90 / 20.50 / 29.–

Rabatt

Verlagsnummer 162

65-6 Ingold, »Gruß zu lesen«

Backlist

35.– / 36.– / 48.–

€ [D] / € [A] / SFr. (UVP) 24.90 / 25.60 / 37.90

33.– / 34.–/ 53.90 23.90 / 24.60 / 39.80 18.90 / 19.50 / 33.– 16.80 / 17.30 / 28.50

17.80 / 18.30 / 29.80

55-7 Munro, Tanz

23-6 Singh, Paradies

23.90 / 24.60 / 39.90

66-3 Taylor, Hafen

23.90 / 24.60 / 35.–

33-5 Turgenev, Faust

17.80 / 18.30 / 29.80 17.80 / 18.30 / 29.80

18.90 / 19.50 / 33.–

22-9 Turgenev, Milicˇ

53-3 Vilmorin, Julietta

37-3 Vilmorin, Liebesg.

11-3 Wharton, Prüfstein

38-0 Ali, Madonna

19.80 / 20.40 / 34.–

42-7 Barrett, Atmen

23.90 / 24.60 / 42.–

68-7 Bäumer, Habichte 19.90 / 20.50 / 29.–

19.90 / 20.50 / 33.80 17.80 / 18.30 / 29.80 16.80 / 17.30 / 28.50

24-3 Bibliomania

28-1 Bocconi, Reisen

16.– / 16.50 / 28.–

54-0 Carpenter, Ida+Louise 16.90 / 17.40 / 29.90

69-4 DIALEKTisch

71-7 Fermor, Gaben

19.90 / 20.50 / 29.–

73-1 Fermor, Mani

21.90 / 22.50 / 31.90

30-4 Frayn, Ende

58-8 Goetsch, Wasserblau

18.90/19.50/28.90

04-5 Hamilton, Hangover

23.– / 23.70 / 39.–

20-5 Hamilton, Sklaven

59-5 Helle, Rødby–Puttgarden 19.90 / 20.50 /30.50

19.80 / 20.40 / 34.– 18.– / 18.60 / 19.80

21.90 / 22.50 / 38.–

22.80 / 23.40 / 38.50

39-7 Kaplan, Hölle

16.90 / 17.40 / 29.80

48-9 Kristensen, Herbst

19.80 / 20.40 / 33.–

63-2 Kristensen, Leben

43-4 Kübler, Wünsche?

18.90 / 19.50 / 33.–

40-3 Peri Rossi, Allein!

18.90 / 19.50 / 33.–

34-2 Querfurth, Sehnsucht

dörlemann verlag ag  kantstrasse 3  ch 8044 zürich ab Mitte Januar 2012 forchstrasse 21  ch 8032 zürich t  +41 44 251 00 25  f  +41 44 251 89 09 www.doerlemann.com  verlag@doerlemann.com

19.90 / 20.50 / 30.50

19.80 / 20.40 / 33.–

18.90 / 19.50 / 33.– 18.90 / 19.50 / 28.90

Vertreter Baden-Württemberg Dirk Drews N5 c/o VertreterServiceBuch Schwarzwaldstraße 42 60528 Frankfurt t 069 955 283 22 f 069 955 283 10 drews@vertreterservicebuch.de Bayern Wolfgang Determann L2 c/o Jens Müller Huebergasse 1 97070 Würzburg t 09 31 174 05 f 09 31 174 10 determann@vertreterbuero-wuerzburg.de Berlin und neue Bundesländer Rolf-Peter Baacke 45 Liselotte-Herrmann-Straße 2 10407 Berlin t 030 42 80 32 06 f 030 42 80 32 07 Nordrhein-Westfalen Karl Halfpap 53 Postfach 300 513 50775 Köln t 0221 923 15 94 f 0221 923 15 95 halfpap.verlagsvertretung@t-online.de Rheinland-Pfalz/Hessen/ Saarland/Luxemburg Büro für Bücher K2 www.buerofuerbuecher.de Benedikt Geulen Meertal 122, 41464 Neuss t 02131 125 59 90 f 02131 125 79 44 b.geulen@buerofuerbuecher.de Gerd Wagner Poststraße 39 41334 Nettetal-Kaldenkirchen t 02157 12 47 01 f 02157 12 47 02 g.wagner@buerofuerbuecher.de Schleswig-Holstein/Niedersachsen/ Bremen/Hamburg Saïd Benali R1 Sperberweg 8 21244 Buchholz t 04181 21 85 05 f 04181 21 85 06 saidbenali@aol.com Schweiz Giovanni Ravasio Klosbachstraße 33 8032 Zürich t 044 260 61 31 f 044 260 61 32 g.ravasio@hispeed.ch Österreich Helga Schuster A9 Schönbrunner Straße 133/4 A-1050 Wien t 0676 529 16 39 f 0676 529 16 39 helga.b.schuster@gmail.com

17.80 / 18.30 / 29.80

Gestaltung: Mike Bierwolf Werbemittelnummer: 162-95554 © Dörlemann Verlag AG Änderungen vorbehalten Stand: Dezember 2011


Elizabeth Taylor Blick auf den Hafen Roman Deutsch von Bettina Abarbanell 384 Seiten. Leinen mit Leseband € [D]978-3-908777-66-3 23.90 / [A] 24.60 / SFr. 35.– (UVP) ISBN ISBN 978-3-908777-66-3

e l i z a b e t h tay l o r

blick auf Den hafen

9 783908 777663

r oman Deutsc h von Be t t ina Abar banel l

Iwan Bunin Das Dorf. Suchodol

I wa n B u n I n Dörlemann

Erzählungen Deutsch von Dorothea Trottenberg Mit einem Nachwort von Thomas Grob 384 Seiten. Leinen mit Leseband € [D] 24.90 / [A] 25.60 / SFr. 36.– (UVP) ISBN 978-3-908777-70-0 ISBN 978-3-908777-70-0

D a s D o r f. s u c h o D o l

Die realitätsfremde Beth, die einsame Witwe Lily, der träumerische Bertram und die schöne Tory: Im englischen Hafenstädtchen Newby kennt jeder jeden und nichts entgeht dem neugierigen Blick von Mrs Bracey. »Elizabeth Taylor hat mit Blick auf den Hafen das großartige Porträt einer kleinen englischen Hafenstadt geschrieben, so liebevoll wie gnadenlos.« Elke Heidenreich, Die Literarische Welt

Nella Larsen Seitenwechsel

Dörlemann

Deutsc h von Dor othea Tr ot tenber g Herausgegeben von Thomas Gr ob

9 783908 777700

Das Dorf und Suchodol sind zwei der be­kanntesten und beeindruckendsten Werke Bunins, die schon bei Erscheinen heftige Diskussionen auslösten. »Die vielleicht schönste und lohnendste Wie­der­­entdeckung der letzten Jahre: In Bunins Erzählwelt verbinden sich in der Erinnerung aufleuchtende Glücksmomente auf unnachahmliche Weise mit einer tief melancholischen Grundstimmung.« Karla Hielscher, Deutschlandfunk

Roman Deutsch von Adelheid Dormagen 192 S.eiten Leinen mit Leseband € [D] 19.90 / [A] 20.50 / SFr. 29.– (UVP) ISBN 978-3-908777-67-0 ISBN 978-3-908777-67-0

nella larsen

DIALEKTisch

seitenwechsel r oman

DIALEKTisch

Was Dialekt ist

9 783908 777670

Clare, eine Wanderin zwischen den Welten der Weißen und der Schwar­zen, liebt die Gefahr und das Spiel mit dem Feuer – und droht ständig, sich zu verbrennen. »In ihrem Roman Seitenwechsel erzählt Nella Larsen von einer besonders schönen, besonders hellhäutigen farbigen Frau, der es leicht gemacht wurde, die Seiten zu wechseln … Großartig!« Manuela Reichart, rbb kulturradio

Dörlemann

Dörlemann

Deutsc h von Adelheid Dor magen

Was Dialekt ist Herausgegeben von Guido Kalberer 128 Seiten. Leinen mit Leseband € [D] 18.00 / [A] 18.60 / SFr. 19.80 (UVP) ISBN978-3-908777-69-4 978-3-908777-69-4 ISBN 3. Auflage

9 783908 777694

»Chrose« und »sädere« – diesen und wei­teren schweizerdeutschen Aus­drücken gingen Redakteure des Tages-Anzeiger nach und suchten nach der Bedeutung, die die Wörter im Alltag haben. »Abläschele, Chnorz, Gigampfi, heimlifeiss, Lämpe, rumpelsurig, trööle, zunderobsi – das sind doch alles wunderbare Wörter, um die es schampar schade wäre, wenn sie verschwinden würden.« Wolfgang Bortlik, 20 Minuten


DÖRLEMANN | Vorschau Frühjahr 2012