Page 1

DÖRLEMANN

H E R B S T 2 016 | DA S N E U E P RO G R A M M


m

E

rst seit dem frühen 20. Jahrhundert gelten Die Aufzeichnungen aus dem Abseits als ein Hauptwerk nicht nur Fjodor Dostojewskijs, sondern der russischen Erzählkunst insgesamt. Für das Verständnis der großen Romane Dosto­ jewskijs sind sie ein Schlüsseltext.

Die Aufzeichnungen aus dem Abseits – sie erschienen erstmals 1864 – sind in zwei Teile gegliedert. Entgegen der Chro­ nologie bietet Teil I (»Das Abseits«) den kommentieren­ den Nachtrag zu dem autobiographischen Bericht, der in Teil II (»Bei nassem Schnee«) erstattet wird, faktisch und zeitlich dem Kommentar jedoch vorgeordnet ist. Der Er­ zähler erläutert, analysiert und rechtfertigt also seine Le­ bensgeschichte, noch bevor er sie dem Leser dargeboten hat. Dass der »abseitige Mensch«, der alles daransetzt, seine unverwechselbare Eigenart gegenüber der mehrheitlichen Gleichmacherei und Anpassung zu behaupten, auf solche Weise typisiert und gleichsam als Modell vorgeführt wird, ist eins der zahlreichen Paradoxa, die das Faszinosum wie auch die Provokation der Aufzeichnungen ausmachen.

Neuübersetzung der ersten großen Erzählung Dostojewskijs FJODOR DOSTOJEWSKIJ, geboren am 21. November 1821, war ursprünglich Leutnant in St. Petersburg. Er quittierte seinen Dienst 1844, um freier Schriftsteller zu werden. Berühmt ist er insbesondere für seine fünf großen Romane Verbrechen und Strafe, Der Idiot, Böse Geister und Die Brüder Karamasow. Er verstarb am 9. Februar 1881 in St. Petersburg. FELIX PHILIPP INGOLD lebt und arbeitet nach langjähriger Lehrund Forschungstätigkeit als Schriftsteller, Publizist und Übersetzer in Romainmôtier/VD. Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen gehören der Petrarca-Preis für literarische Übersetzung, der Ernst-Jandl-Preis für Lyrik, der Erlanger Preis für Übersetzung als Poesie und der Basler Lyrik-Preis. Im Dörlemann Verlag erschienen: »Als Gruß zu lesen«. Rus­ sische Lyrik von 2000 bis 1800.

2


Dostojewski, 1872, Porträt von Wassili Perow

Fjodor Dostojewskij

Fjodor Dostojewskij Aufzeichnungen aus dem Abseits Herausgegeben und aus dem Russischen übersetzt von Felix Philipp Ingold Originaltitel: Zapiski iz podpol' ja Etwa 180 Seiten. Leinen. Leseband Ca. € [D] 18.– / € [A] 18.50 / SFr. 25.– (UVP) ISBN 978 -3-03820-032-1 eBook ISBN 978 -3- 03820 -932- 4 Ca. € 12.99

Erscheint 17. August 2016 ISBN 978-3-03820-032-1

9 783038 200321

3


C

écilie ist eine hinreißend unkonventionelle Dame, die in ihrer Bücherhöhle, liebevoll Ali Baba genannt, ihre Tage größtenteils mit dem Schreiben von Artikeln, Reise­ berichten und Drehbüchern verbringt. Sie ist verheiratet mit Gustave, einem Bankier, der seine Karriere stetig vor­ antreibt.

€ [D] 19.90 / € [A] 20.50 / SFr. 24.– (UVP) ISBN 978-3-908777-53-3 eBook ISBN 978-3-908778-25-7 € 9.99 ISBN 978-3-908777-53-3

9 783908 777533

€ [D] 17.80 / € [A] 18.30 / SFr. 21.50 (UVP) ISBN 978-3-908777-37-3 eBook ISBN 978-3-908778-24-0 € 9.99 ISBN 978-3-908777-37-3

Als Cécilie die Geliebte ihres Bruders Alexandre zum Bahnhof begleitet, rutscht ihr im Taxi unglücklicherwei­ se ein ge­heim­nisvoller Brief aus der Tasche. Und die Ge­ schichte nimmt ihren Lauf. »Louise de Vilmorin verfügte über genügend Feingefühl, Witz und Grausamkeit, um eine Liebesgeschichte zum süf­ figen Cocktail aus Märchen, Gefühlsanalyse und Gesell­ schaftssatire zu brauen. Alles in diesem erfrischend pro­ vokanten Buch ist Verstellung und Hintergedanke. Die spitzen Worte der Frauen wetteifern mit deren spitzen Ell­ bogen gegeneinander.« Joseph Hanimann, FAZ zu Liebesgeschichte

Ein köstlicher Cocktail aus Gefühlsanalyse und Gesellschaftssatire

2. Auflage

Foto: © Elena Dijour/Shutterstock.com

9 783908 777373

€ [D] 15.90 / € [A] 16.40 / SFr. 19.50 (UVP) ISBN 978-3-908777-74-8 eBook ISBN 978-3-908778-26-4 € 9.99 ISBN 978-3-908777-74-8

4 9 783908 777748

LOUISE DE VILMORIN, am 4. April 1902 bei Paris geboren, war in jungen Jahren mit Antoine de Saint-Exupéry verlobt. Sie entstammte dem französischen Adel, was ihr erlaubte, im Stammschloss der Vilmorin führende Künstler ihrer Zeit zu versammeln. Ihr langjähriger Lebensgefährte André Malraux regte sie zum Schreiben an, und es entstanden nicht nur die Liebesgeschichte, sondern auch die Romane Julietta, Der Brief im Taxi und Les belles amours. Bekannt wurde sie vor allem mit ihrem Roman Madame de, 1953 von Max Ophüls verfilmt. Louise de Vilmorin starb 1969 an ihrem Geburtsort. PATRICIA KLOBUSICZKY, geboren am 3. April 1968 in Berlin, studierte Literaturübersetzen an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, arbeitete lange Jahre als Lektorin für Rowohlt und ist seit 2006 freie Übersetzerin, Moderatorin und Lektorin. Im Dörlemann Verlag sind bisher in ihrer Übersetzung Liebesgeschichte, Julietta und Madame de von Louise de Vilmorin erschienen.


Foto: Louise de Vilmorin, © Editions Gallimard (Jacques Sassier)

Louise de Vilmorin

Louise de Vilmorin Der Brief im Taxi Roman Aus dem Französischen von Patricia Klobusiczky Originaltitel: La Lettre dans un taxi Etwa 160 Seiten. Leinen. Leseband Ca. € [D] 17.– / € [A] 17.50 / SFr. 23.50 (UVP) ISBN 978 -3-03820-033- 8 eBook ISBN 978 -3- 03820 -933-1 Ca. € 12.99

Erscheint 17. August 2016 ISBN 978-3-03820-033-8

9 783038 200338

5


1

913 – das Jahr vor der Weltkriegskatastrophe – fiel in die Zeit boomender russischer Großstädte und der unge­ lösten Fragen in der russischen Provinz. Russlands Weiten sind geprägt von Niedergang und diffuser Erwartung. Auf der Höhe seiner Erzählgewalt verfolgt Iwan Bunin sein li­ terarisches Großprojekt, das Bild dieser Welt zu zeichnen.

Der Bauer, der zur Unzeit sein Getreide verkaufen sollte, oder derjenige, der seinem Herrn Geschichten von Gewalt gegen Gutsbesitzer erzählt, der Seminarist, der sich für et­ was Besseres hält, die brutal verprügelte Kupplerin, der in alle Geheimnisse eingeweihte Pferdedoktor, der missrate­ ne, gequälte Sohn, die Frau, die ihr Leben in der Erinne­ rung an einen jugendlichen Sommer voller Liebe verbringt, und nicht zuletzt der Städter, der kurz in seinem provinziel­ len Kindheitsort Halt macht – in all diesen und anderen Fi­ guren, in jeder dieser präzisen wie poetischen, anrührenden Skizzen, findet sich ein Stück dieser Welt wieder. »Die vielleicht schönste und lohnendste Wiederentdeckung der letzten Jahre« Karla Hielscher, Deutschlandfunk

Der siebte Band der großen Bunin-Werkausgabe

Bild: Kasimir Malewitsch, Frühlingsgarten in Blüte, 1904

IWAN BUNIN, geboren 1870 in Woronesch, emigrierte 1920 nach Paris. Am 10.12.1933 erhielt er als erster russischer Schriftsteller den Nobelpreis für Literatur. Er starb am 8. November 1953 im französischen Exil. In deutscher Übersetzung erschienen Ein unbekannter Freund (2003), sein Revolutionstagebuch Verfluchte Tage (2005) und seine literarischen Reisebilder in dem Band Der Sonnentempel (2008) sowie die frühen Erzählungen in Am Ursprung der Tage (2010), Das Dorf / Suchodol (2011), Gespräch in der Nacht (2013) und Vera (2014). DOROTHEA TROTTENBERG arbeitet als Bibliothekarin und als freie Übersetzerin klassischer und zeitgenössischer russischer Literatur, neben Iwan Bunin u. a. von Bulgakov, Gogol, Vladimir Sorokin, Tolstoj und Elena Chizhova. 2007 wurde sie mit dem Christoph-Martin-Wieland-Übersetzerpreis ausgezeichnet, 2012 erhielt sie den PaulCelan-Preis. THOMAS GROB ist Professor für Slawistik und Allgemeine Literatur­ wissenschaft an der Universität Basel. Zudem ist er publizistisch tätig, u.a. als Herausgeber der Werke Iwan Bunins im Dörlemann Verlag.

6


Foto: Iwan Bunin 1907, The Estate of Iwan Bunin, Leeds

Iwan Bunin

Iwan Bunin Frühling Erzählungen 1913 Aus dem Russischen von Dorothea Trottenberg Herausgegeben von Thomas Grob Etwa 300 Seiten. Leinen. Leseband Ca. € [D] 25.– / € [A] 25.70 / SFr. 34.– (UVP) ISBN 978 -3-03820-031- 4 eBook ISBN 978 -3- 03820 -931-7 Ca. € 18.99

Erscheint 7. September 2016 ISBN 978-3-03820-031-4

9 783038 200314

7


Foto: © bane.m/Shutterstock.com

Die schönsten deutschen Klassiker gebunden in allerfeinstes bedrucktes Leinen und versehen mit einem Lesebändchen

E.T.A. Hoffmann Das Fräulein von Scuderi Liebling 1 Etwa 200 Seiten. Leinen. Leseband Ca. € [D] 15.– / € [A] 15.40 / SFr. 21.– (UVP) ISBN 978 -3- 03820- 036 -9 eBook ISBN 978 -3- 03820 -936 -2 Ca. € 2.49

Erscheint 17.978-3-03820-036-9 August 2016 ISBN

9 783038 200369

8


Endlich in wunderschönen Ausgaben lesen!

Annette von Droste-Hülshoff Die Judenbuche Liebling 2 Etwa 200 Seiten. Leinen. Leseband Ca. € [D] 15.– / € [A] 15.40 / SFr. 21.– (UVP) ISBN 978 -3-03820-037-6 eBook ISBN 978 -3- 03820 -937-9 Ca. € 2.49

Erscheint 17. August 2016 ISBN 978-3-03820-037-6

9 783038 200376

9


Helle Helle

E

s ist Ende Oktober, und Roar nutzt bei ei­ ner Tagung auf dem Lande die Gelegenheit und geht das erste Mal in seinem Leben joggen. Die Schuhe dazu hat er in einem Geschäft aus dem Korb gezogen und in der Eile nicht bemerkt, dass sie verschiedene Größen haben. Als Erstes läuft er sich eine schmerzende Blase. Unterwegs verläuft er sich und trifft auf eine ebenfalls joggende Frau, die sich auch verlaufen hat. Gemeinsam probieren sie die unterschiedlichsten Wege aus, ohne Erfolg. Helle Helle schildert in ihrem neusten Roman, wie aus einer einfachen Alltagssituation eine beklem­ mende Extremsituation wird, die zwei Fremde zu­ sammenführt.

»Verblüffend, mit welch ge­­r in­g en Mitteln diese Autorin größte Effekte erzielt« Peter Urban-Halle, FAZ

Foto: Helle Helle, © Robin Skjoldborg

HELLE HELLE, geboren 1965, debütierte 1993 mit Eksem­ pel på liv (Beispiele von Leben), es folgten u. a. die Romane Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben mit einem Mann (2002, dt. 2012), Rødby – Puttgarden (2005; dt. 2010) und Färsen­ insel (2008, dt. 2015). Ihre Bücher wurden bislang in achtzehn Sprachen übersetzt und sie wurde mehrfach ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie in Lynge bei Sorø. Weitere Informationen zu Helle Helle auf www.hellehelle.net. FLORA FINK, geboren 1980, studierte Nordische Philologie und schrieb ihre Magisterarbeit über das Werk Helle Helles. Sie übersetzte Helles Romane Rødby – Puttgarden, Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben mit einem Mann und Färseninsel ins Deutsche.

Helle Helle Wenn du magst Roman Aus dem Dänischen von Flora Fink Originaltitel: Hvis det er Etwa 180 Seiten. Gebunden. Leseband Ca. € [D] 20.– / € [A] 20.60 / SFr. 27.– (UVP) ISBN 978 -3-03820-034-5 eBook ISBN 978 -3- 03820 -934 - 8 Ca. € 14.99

Erscheint 7. September 2016 ISBN 978-3-03820-034-5

9 783038 200345

10

LESEREISE


D

er Industrielle Paul Burkhart wird 75 Jahre alt. Grund genug für den Jounalisten Steiner, ein Porträt über ihn zu verfassen. Schnell stößt Steiner auf einen schweren Unfall am 13. Oktober 1975, in den Burkhart verwickelt war und bei dem ein geheimnisvoller Beifahrer ums Leben kam. Seit der Zeit hat sich der alte Herr nie wieder an das Steuer eines Autos gesetzt.

Adrian Stokar

Anhand von Interviews mit den verschiedenen Mit­ gliedern sowie Angestellten der Familie Burkhart kann Steiner nach und nach das Leben des Patri­ archen und die Ereignisse jenes 13. Oktobers und die wahre Identität des Toten rekonstruieren.

Foto: Adrian Stokar, © Ays¸ e Yavas

Auch Gewissheiten sind zerbrechlich

Adrian Stokar, geboren 1963, lebt und arbeitet in Zürich. Studium der Pädagogik, politischen Wissenschaft und Soziologie an der Universität Zürich. Ehemals Dozent und Verleger, heute freischaffender Lektor und Autor. Im Rotpunktverlag erschien 2011 der literarische Wanderführer Dem Süden verschwistert. Adrian Stokar lebt in Zürich.

Adrian Stokar Einstürzende Gewissheiten Fünfzehn Bruchstücke eines Niedergangs Etwa 200 Seiten. Gebunden. Leseband Ca. € [D] 20.– / € [A] 20.60 / SFr. 27.– (UVP) ISBN 978 -3-03820-035-2 eBook ISBN 978 -3-908778 -935-5 Ca. € 14.99

Erscheint 7. September 2016 ISBN 978-3-03820-035-2

Der Autor steht für Lesungen zur Verfügung. 9 783038 200352

11


»Eine spannende, psychologisch subtile Erzählung« Martin Krumbholz, WDR »Meisterhaft gelingt es McCann, im Ungesagten das Unsagbare zu formulieren.« Heinz Gorr, Bayern 2 »Auch wenn man das schmale Buch weglegt, hat sich etwas verändert. Mehr kann Literatur nicht leisten.« Peter Pisa, kurier

»Ein umwerfendes literarisches Spiegelkabinett«  Uli Hufen, WDR3 Sigismund Krzyżanowski Der Club der Buchstabenmörder Roman Deutsch von Dorothea Trottenberg Nachwort von Thomas Grob 224 Seiten. Leinen. Leseband € [D] 20.– / € [A] 20.60 / SFr. 27.– ISBN 978-3-03820-019-2 eBook ISBN 978-3-03820-919-5 € 14.99 ISBN 978-3-03820-019-2

Colum McCann Verschwunden Erzählung Edition Kattegat Deutsch von Dirk van Gunsten 96 Seiten. Halbleinen. Gebunden. Leseband € [D] 15.– / € [A] 15.40 / SFr. 21.– ISBN 978-3-03820-030-7 eBook ISBN 978-3-03820-930-0 ISBN 978-3-03820-030-7 € 10.99

9 783038 200307

»Ein zugleich ganz starkes und ganz zartes Buch« Elke Heidenreich, Literaturclub SRF Lydia Tschukowskaja Untertauchen Roman Deutsch von Swetlana Geier Nachwort von Hans Jürgen Balmes 256 Seiten. Leinen. Leseband € [D] 19.– / € [A] 19.50 / SFr. 26.– ISBN 978-3-03820-013-0 eBook ISBN 978-3-908778-63-9 € 14.99 ISBN 978-3-03820-013-0

3. Auflage 9 783038 200130

9 783038 200192

»Dieses vielschichtige Psychogramm lohnt sich.« Jörg Aufenanger, WDR3 Pierre Bost Bankrott Roman Deutsch und mit einem Nachwort von Rainer Moritz 256 Seiten. Leinen. Leseband € [D] 20.– / € [A] 20.60 /SFr. 27.– ISBN 978-3-03820-018-5 eBook ISBN 978-3-03820-918-8 € 14.99 ISBN 978-3-03820-018-5

»Fermors fast poetisches Buch ist eine Liebeserklärung an die Kreter.«  Susanne Mayer, DIE ZEIT Patrick Leigh Fermor Die Entführung des Generals Deutsch von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié 304 Seiten. Leinen. Leseband € [D] 25.– / € [A] 25.70 / SFr. 34.– ISBN 978-3-03820-017-8 eBook ISBN 978-3-908778-67-7 € 18.99 ISBN 978-3-03820-017-8

9 783038 200185 9 783038 200178


»Auf geht’s! der Himmel ist blau, die Sonne strahlt …«

Gustave Flaubert Maxime Du Camp Über Felder und Strände Eine Reise in die Bretagne Deutsch von Cornelia Hasting 448 Seiten. Leinen. Leseband € [D] 35.– / € [A] 36.– / SFr. 45.– ISBN 978 -3- 03820 - 025 -3 eBook 978 -3- 03820 -925 - 6 € 25.99 ISBN 978-3-03820-025-3

9 783038 200253


»Vodolazkin erzählt die Geschichte des heiligen Arseni (…) so wie es Umberto Eco konnte.« Uli Hufen, WDR Evgenij Vodolazkin Laurus

Roman Deutsch von Olga Radetzkaja 416 Seiten. Gebunden. Leseband € [D] 25.– / € [A] 25.70 / SFr. 34.– ISBN 978-3-03820-027-7 eBook ISBN 978-3-03820-927-0 € 18.99 ISBN 978-3-03820-027-7

9 783038 200277

»Eine literarische Fallstudie, in eine authentische Sprache gegossen, die packt« Peter Burri, Basler Zeitung Rebecca C. Schnyder Alles ist besser in der Nacht Roman 176 Seiten. Gebunden. Leseband € [D] 20.– / € [A] 20.60 / SFr. 27.–  ISBN 978-3-03820-028-4 eBook ISBN 978-3-03820-928-7 € 14.99 ISBN 978-3-03820-028-4

3sat-Preis Ingeborg-BachmannWettbewerb 2015 Dana Grigorcea Das primäre Gefühl der Schuldlosigkeit Roman  264 Seiten. Gebunden. Leseband  € [D] 22.– / € [A] 22.60 / SFr. 30.– ISBN 978-3-03820-021-5 eBook ISBN 978-3-03820-921-8  € 16.99 ISBN 978-3-03820-021-5

2. Auflage 9 783038 200215

»Hughes erzählt knapp und eindringlich und schließlich auch bewundernswert konsequent.«  Wolfgang Bortlik, 20 Minuten Sandra Hughes Fallen Roman 160 Seiten. Gebunden. Leseband € [D] 20.– / € [A] 20.60 / SFr. 27.–  ISBN 978-3-03820-029-1 eBook ISBN 978-3-03820-929-4 € 14.99 ISBN 978-3-03820-029-1

9 783038 200291 9 783038 200284

»Dieses Buch kann man nicht genug empfehlen.«  Elle

Luca Turin und Tania Sanchez Das kleine Buch der großen Parfums Die einhundert Klassiker Deutsch von Miriam Mandelkow, Frauke Czwikla und Christian Detoux 144 Seiten. Leinen. Leseband € [D] 16.90 / € [A] 17.40 / SFr. 20.50 ISBN 978-3-908777-86-1 ISBN 978-3-908777-86-1

2. Auflage

9 783908 777861

»Eine sehr informative, vergnüglich zu lesende kleine Kulturgeschichte der Datscha« Karla Hielscher, Deutschlandfunk Marina Rumjanzewa Auf der Datscha Eine kleine Kulturgeschichte und ein Lesebuch 288 Seiten. Gebunden und mit einem Datscha-Bilderbogen im Schutzumschlag € [D] 21.90 / € [A] 22.50 / SFr. 26.50 ISBN 978-3-908777-35-9 ISBN 978-3-908777-35-9

2. Auflage 9 783908 777359


Bestellschein

DÖRLEMANN Verlagsnummer 162

(Bitte kopieren und an die Auslieferung schicken oder faxen)

Buchhandlung · Firmenstempel

Die neuen Titel 978-3-03820-

Herbst 2016

Ca. € [D] / € [A] / SFr. (UVP)

032-1 Dostojewskij, Aufzeichnungen

Rabatt

Zahlungsziel

Valuta

18.– / 18.50 / 25.–

033-8 Vilmorin, Taxi

031-4 Bunin, Frühling

25.– / 25.70 / 34.–

036-9 Hoffmann, Scuderi

15.– / 15.40 / 21.–

037-6 Droste, Judenbuche 15.– / 15.40 / 21.–

034-5 Helle, Wenn du magst 20.– / 20.60 / 27.–

035-2 Stokar, Gewissheiten

Backlist

17.– / 17.50 / 23.50

20.– / 20.60 / 27.–

€ [D] / € [A] / SFr. (UVP)

978-3-908777- | 978-3-03820LITERATUR

BAG

 ja    nein

Verkehrsnummer

Versandweg

  KNOe/KV  Post     übl. Weg

  Libri  Hera   

 DPD/UPS  Umbreit

Bestellzeichen

Bestelldatum

Liefertermin

Ansprechpartner/in

Anmerkungen

AUSLIEFERUNGEN: Deutschland/Österreich Prolit Verlagsauslieferung Siemensstraße 16 / PF 9 35461 Fernwald (Annerod) t 0641 943 93 0 f 0641 943 93 199 Ihre Ansprechpartnerin: Heike Schenk-Schwarzer -203 h.schenk-schwarzer@prolit.de

Schweiz AVA Verlagsauslieferung AG Centralweg 16 8910 Affoltern am Albis t 044 762 42 57 f 044 762 42 10 Ihre Ansprechpartnerin: Barbara Joss b.joss@ava.ch

VERTRETER: Baden-Württemberg Nicole Grabert C5 c/o Vertreterbüro Würzburg Huebergasse 1, 97070 Würzburg T  0931 174 05  |  F  0931 174 10 grabert@vertreterbuero-wuerzburg.de

Rheinland-Pfalz/Hessen/ Saarland/Luxemburg Jochen Thomas-Schumann TS Zum Bauernholz 1, 21401 Thomasburg T 05859 978966 | F 05859 978968 elajochen@t-online.de

Bayern Thomas Romberger P9 c/o Vertreterbüro Würzburg Huebergasse 1, 97070 Würzburg T 0931 17405 | F 0931 17410 romberger@vertreterbuero-wuerzburg.de

Schleswig-Holstein/ Niedersachsen/ Bremen/Hamburg Saïd Benali R1 Sperberweg 8, 21244 Buchholz T  04181 21 85 05  |  F  04181 21 85 06 saidbenali@aol.com

Berlin und neue Bundesländer Martina Wagner 91 Berliner Verlagsvertretungen Liselotte-Herrmann-Straße 2 10407 Berlin T  030 421 22 45  |  F  030 421 22 46 berliner-verlagsvertretungen@tonline.de Nordrhein-Westfalen Karl Halfpap 53 Postfach 300 513, 50775 Köln T  0221 923 15 94  |  F  0221 923 15 95 halfpap.verlagsvertretung@t-online.de

Schweiz Giovanni Ravasio Postfach 554, 8037 Zürich T  044 260 61 31  |  F  044 260 61 32 g.ravasio@bluewin.ch Österreich Helga Schuster A9 Verlagsvertretungen Stutterheimstraße 16-18/Stiege 2/OG 5 1159 Wien T  0676 529 16 39  |  F  0676 529 16 39 helga.b.schuster@gmail.com

96-0 Ali, Madonna 002-4 Ali, Yusuf 010-9 al-Azzawi, Engel 001-7 Barker, Zimmer 68-7 Bäumer, Habichte 005-5 Beeler, Balzac 016-1 Bergmann, Koffer 85-4 Bost, Sonntag 018-5 Bost, Bankrott

18.90 / 19.50 / 23.– 22.90 / 23.50 / 27.50 24.90 / 25.60 / 30.– 23.90 / 24.60 / 29.– 19.90 / 20.50 / 24.– 19.90 / 20.50 / 24.– 17.– / 17.50 / 23.50 16.90 / 17.40 / 20.50 20.– / 20.60 / 27.–

60-1 Bunin, Ursprung 24.90 / 25.60 / 30.– 70-0 Bunin, Dorf 24.90 / 25.60 / 30.– 01-4 Bunin, Freund 14.80 / 15.30 / 18.– 89-2 Bunin, Gespräch 23.90 / 24.60 / 29.– 47-2 Bunin, Sonnentempel 24.90 / 25.60 / 30.– 17-5 Bunin, Tagebuch 19.80 / 20.40 / 24.– 009-3 Bunin, Vera 21.90 / 22.50 / 26.50 45-8 Fermor, Baum 24.90 / 25.60 / 30.– 71-7 Fermor, Gaben 19.90 / 20.50 / 24.– 49-6 Fermor, Gaben/Wälder 29.90 / 30.80 / 36.– 95-3 Fermor, Reise 26.– / 26.70 / 31.50 29-8 Fermor, Anden 18.90 / 19.50 / 23.– 017-8 Fermor, General 25.– / 25.70 / 34.– 73-1 Fermor, Mani 21.90 / 22.50 / 26.50 72-4 Fermor, Rumeli 24.90 / 25.60 / 30.– 97-7 Fermor, Violinen 15.90 / 16.40 / 19.50 025-3 Flaubert/Du Camp, 35.– / 36.– / 45.– Über Felder und Strände 30-4 Frayn, Ende 21.90 / 22.50 / 26.50 012-3 Frayn, Streichholz 18.– / 18.50 / 25.– 004-8 Gaitskill, Kater 15.– / 15.40 / 18.– 026-0 Garnett, Fuchs 17.– / 17.50 / 23.50 21-2 Gautier, Jettatura 17.80 / 18.30 / 21.50 46-5 Gellhorn, Afrika 21.90 / 22.50 / 26.50 50-2 Gellhorn, Briefe 24.90 / 25.60 / 30.– 44-1 Gellhorn, Geschichten 21.90 / 22.50 / 26.50 77-9 Gellhorn, Gesicht 24.90 / 25.60 / 30.– 26-7 Gellhorn, Paare 21.90 / 22.50 / 26.50 83-0 Gellhorn, Reisen 24.90 / 25.60 / 30.– 78-6 Goetsch, Witwe 18.90 / 19.50 / 23.– 58-8 Goetsch, Wasserblau 18.90 / 19.50 / 23.– 024-6 Grigorcea, Baba Rada 20.– / 20.60 / 27.– 021-5 Grigorcea, 22.– / 22.60 / 30.– Schuldlosigkeit 94-6 Hamilton, Hangover 19.90 / 20.50 / 24.– 023-9 Hanley, Ozean 23.– / 23.60 / 31.– 014-7 Helle, Färseninsel 20.– / 20.60 / 27.– 59-5 Helle, Rødby–Puttgarden 19.90 / 20.50 / 24.– 75-5 Helle, Vorstellung 19.90 / 20.50 / 24.– 51-9 Hoppe, Welt 14.80 / 15.30 / 18.– 82-3 Hughes, Bedrängnis 19.90 / 20.50 / 24.– 91-5 Hughes, Orkan 19.90 / 20.50 / 24.– 76-2 Hughes, Zimmer 307 18.90 / 19.50 / 23.– 029-1 Hughes, Fallen 20.– / 20.60 / 27.–

DÖRLEMANN  Dörlemann Verlag AG  Neptunstraße 20  CH 8032 Zürich T  +41 44 251 00 25  F  +41 44 251 89 09 www.doerlemann.com  verlag@doerlemann.com

65-6 Ingold, »Gruß zu lesen« 33.– / 34.– / 40.– 007-9 Jackson, Wochenende 24.90 / 25.60 / 30.– 011-6 Johansen, Klavier 27.90 / 28.70 / 33.50 13-7 Katajew, Kubik 17.80 / 18.30 / 21.50 88-5 Köhler, Ansichten 16.90 / 17.40 / 20.50 48-9 Kristensen, Nachmittag 19.80 / 20.40 / 24.– 63-2 Kristensen, Leben 19.90 / 20.50 / 24.– 019-2 Krzyżanowski, 20.– / 20.60 / 27.– Buchstabenmörder 43-4 Kübler, Wünsche? 18.90 / 19.50 / 23.– 67-0 Larsen, Seitenwechsel 19.90 / 20.50 / 24.– 003-1 Lê, FLUTwelle 22.90 / 23.50 / 27.50 030-7 McCann, Verschwunden 15.– / 15.40 / 21.– 55-7 Munro, Tanz 23.90 / 24.60 / 29.– 56-4 Munro, Was ich 23.90 / 24.60 / 29.– 79-3 Piniel, Verbannte 18.90 / 19.50 / 23.– 020-8 Reichart, Verspätung 16.– / 16.50 / 22.– 028-4 Schnyder, Nacht 20.– / 20.60 / 27.– 09-0 Siegfried, Mira 18.50 / 19.10 / 22.50 32-8 Siegfried, Schatten 21.90 / 22.50 / 26.50 008-6 Siekkinen, Liebe 16.90 / 17.40 / 20.50 23-6 Singh, Paradies 18.90 / 19.50 / 23.– 41-0 Solstad, Armand V. 21.90 / 22.50 / 26.50 12-0 Solstad, 11. Roman 19.80 / 20.40 / 24.– 16-8 Solstad, Nacht 19.80 / 20.40 / 24.– 27-4 Solstad, Würde 19.80 / 20.40 / 24.– 92-2 Steiner, Carambole 19.90 / 20.50 / 24.– 64-9 Steiner, Hasenleben 19.90 / 20.60 / 24.– 015-4 Steiner, Junger Mann 20.– / 20.60 / 27.– 66-3 Taylor, Hafen 23.90 / 24.60 / 29.– 84-7 Taylor, Versteckspiel 23.90 / 24.60 / 29.– 81-6 Tolstoj, Hadschi 18.– / 18.60 / 22.– 62-5 Tolstoj, Familienglück 14.80 / 15.30 / 18.– 013-0 Tschukowskaja, Untert. 19.– / 19.50 / 26.– 33-5 Turgenev, Faust 17.80 / 18.30 / 21.50 22-9 Turgenev, Milicˇ 17.80 / 18.30 / 21.50 93-9 Vásárhelyi, immeer 18.90 / 19.50 / 23.– 53-3 Vilmorin, Julietta 19.90 / 20.50 / 24.– 37-3 Vilmorin, Liebesg. 17.80 / 18.30 / 21.50 74-8 Vilmorin, Madame de 15.90 / 16.40 / 19.50 027-7 Vodolazkin, Laurus 25.– / 25.70 / 34.– 022-2 Walker, Hotel Schräg 20.– / 20.60 / 27.– 25-0 Weihe, Weg 18.90 / 19.50 / 23.– 11-3 Wharton, Prüfstein 16.80 / 17.30 / 20.50

57-1 Wyndham, Garten

18.90 / 19.50 / 23.–

SACHBUCH 006-2 Bibliomania 16.– / 16.50 / 19.50 54-0 Carpenter, Ida+Louise 16.90 / 17.40 / 20.50 69-4 DIALEKTisch 18.– / 18.60 / 19.80 80-9 DIALEKTisch 2 18.– / 18.60 / 19.80 90-8 Geier, Puschkin 18.– / 18.60 / 22.– 34-2 Querfurth, Sehnsucht 17.80 / 18.30 / 21.50 14-4 Richebächer, Spielrein 24.90 / 25.60 / 30.– 35-9 Rumjanzewa, Datscha 21.90 / 22.50 / 26.50 86-1 Turin/Sanchez, Parfum 16.90 / 17.40 / 20.50 87-8 Wanderbuch 24.90 / 25.60 / 30.–

Werbemittel

162-95561 Vorschau Herbst 2016 162-95562 Plakat Ohne Bücher… 162-95557 Plakat Leseglück

Gestaltung: Mike Bierwolf Werbemittelnummer: 162-95561 © Dörlemann Verlag AG Änderungen vorbehalten Stand: April 2016


David Garnett »Ein einzigartig-eigenartiges, ungemein bezauberndes Büch­lein, das raubtierschnell zu unserem neuen Lieb­ lings-Verschenkbuch avanciert ist.« Hacker und Presting Buchhandlung »Die tiefe Liebe, die Mr. Tebrick bis zum Schluss zu seiner Fähe und deren späten Kindern empfindet, hat mich berührt und auch erschüttert. Ein wundervolles Buch, das inspiriert und glücklich macht.« Jacqueline Masuck, Dussmann GmbH »Garnett schreibt elegant, hintersinnig und in einer Mischung aus feiner Ironie und märchenhaftem Ton, die den Leser verzaubert. Das Büchlein erscheint in einer wunderhübschen Ausstattung und ist ein außergewöhn­ liches Leseerlebnis.«  Ursula Gilg, Bücher Pustet »Die Geschichte ist überaus skurril und doch vergisst man im dramatischen Verlauf der Handlung, wie seltsam dieses ›Paar‹ eigentlich ist, dessen Schicksal zu Herzen geht und mit dem man bis zum Ende mitfiebert.« Anke Aselmann, Buchhandlung Graff GmbH David Garnett Dame zu Fuchs Roman Deutsch von Maria Hummitzsch 160 Seiten. Leinen. Leseband € [D] 17.– / € [A] 17.50 / SFr. 23.50 (UVP) ISBN 978 -3-03820-026 -0

Foto: David Garnett

eBook 978 -3- 03820 -926 -3 € 12.99 ISBN 978-3-03820-026-0

VERLAG

9 783038 200260

DÖRLEMANN Dörlemann Verlag AG Neptunstraße 20 8032 Zürich T +41 44 251 00 25 F +41 44 251 89 09 verlag@doerlemann.com

Mike Bierwolf Herstellung mb@doerlemann.com T +4144 251 88 80

Stephanie Haerdle Presse D und A kirchner-pr@doerlemann.com Kirchner Kommunikation Gneisenaustraße 85  10961 Berlin T +49 30 84 71 18 13 F +49 30 84 71 18 11

SWIPS Mitglied von Swiss Independent Publishers, www.swips.ch

Anica Jonas Vertrieb und Veranstaltungen aj@doerlemann.com T +41 44 251 03 38

Marion Weis Volontärin mw@doerlemann.com T +41 44 251 00 25

Sabine Dörlemann Verlegerin Programm | Lektorat | Presse Schweiz sd@doerlemann.com

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.doerlemann.com

Eine vollständige Liste all unserer Titel finden Sie unter http://gesamtverzeichnis.doerlemann.com

DÖRLEMANN | Vorschau Herbst 2016  

Fjodor Dostojewskij: Aufzeichnungen aus dem Abseits | Iwan Bunin: Frühling | Louise de Vilmorin: Der Brief im Taxi | E.T.A. Hoffmann: Das Fr...

DÖRLEMANN | Vorschau Herbst 2016  

Fjodor Dostojewskij: Aufzeichnungen aus dem Abseits | Iwan Bunin: Frühling | Louise de Vilmorin: Der Brief im Taxi | E.T.A. Hoffmann: Das Fr...

Advertisement