Page 30

29

Trias: Keuper: Oberer Keuper

Abb. 21: Kluftrose Querenhorst QuIV n=18, α=8° Die Werte stammen aus mehren Stellen von Aufschluss QuIV und zeigen ein flaches Einfallen der Schichten nach Süden. Die Richtungsschwankungen resultieren vermutlich aus dem Abbau. 2.1.1.2.4 - Querenhorst QuVA Der Forst 500 m nördlich des Brandseeberges enthält ebenfalls einige Steinbrüche, die oftmals untereinander verbunden und heute inaktiv sind. Die meisten davon werden heute als Fischteiche genutzt. Hier ist ebenfalls ausschließlich der Obere Keuper aufgeschlossen. Das stark verwitterte Teilprofil QuVA (R4431 605, H5800 540) ist etwa 11 m hoch und gut 30 m lang. Durch einen Teich ist die E-W-gestreckte Wand unzugänglich. Die Gesteinsabfolge zeigt trotz Auswitterungen eine bemerkenswerte Merkmalsarmut. An der Basis stehen graugelbe mittelsandige, schluffige Feinsandsteine an.

Bericht zur Diplomkartierung  

Geologische Kartierung in der Umgebung von Querenhorst zwischen Helmstedt und Wolfsburg (Niedersachsen)

Bericht zur Diplomkartierung  

Geologische Kartierung in der Umgebung von Querenhorst zwischen Helmstedt und Wolfsburg (Niedersachsen)

Advertisement