Issuu on Google+

02

2010

Februar/ März

DA S U N A B H Ä N G I G E S TA DT M AGA Z I N F Ü R M Ö R F E L D E N - WA L L D O R F

Herausgeber: by dlz Verlag GmbH · Am Bruderhaus 9 · 64291 Darmstadt · Telefon 0 61 51/5‑20‑67‑31 · Fax 0 61 51/37‑31‑79 · E-Mail: stefan.beyer@dielokalezeitung.de

AUCH IN MÖRFELDEN-WALLDORF wurde ausgelassene Fastnacht gefeiert. Für Lachstürme sorgten beispielsweise die „Sandhasen“. Bei der Sitzung im Bürgerhaus von Mörfelden hatten die Narren viel zu lachen. Gesungen und geschunkelt wurde selbstverständlich auch. Weitere Impressionen der „Sandhasen“-Sitzung finden Sie auf der letzten Seite dieser Ausgabe. Foto: Keim

Auch gute Schüler nutzen die Lernhilfe Im Jugendzentrum Mörfelden gibt es ohne Anmeldung Unterstützung bei den Hausaufgaben

Im Jugendzentrum Mörfelden gibt es ohne Anmeldung Unterstützung bei den Hausaufgaben.  Foto: Privat Mörfelden-Walldorf – Habib lässt sich Englischvokabeln abfragen, Aylin Geome‑ trie Figuren erklären. Die beiden gehören zu den Schülern und Schülerinnen, die die Lernhilfe nutzen, die seit Ende 2009 drei‑ mal die Woche nachmittags im Mörfelder Jugendzentrum (JuZ) angeboten wird. Die Studenten Yasin Kocyigit und Murat Kutlu‑ ca unterstützen dabei die zwölf bis 16 Jahre alten Jugendlichen bei den Hausaufgaben, der Wiederholung von Lernstoff und der Vorbereitung auf Prüfungen. „Von den Besuchern des Jugendzentrums war eine solche schulische Hilfestellung immer wieder nachgefragt worden“, be‑ richtet Thorsten Kossow, Mitarbeiter der städtischen Jugendförderung. Als Ko‑ operation der Jugendförderung und des städtischen Migrationsbüros wurde das

Projekt auf den Weg gebracht, das für die Schülerinnen und Schüler kostenfrei ist. „Möglich wurde dies auch dank der Unter‑ stützung durch die EMAG AG“, bedankt sich der Erste Stadtrat Franz-Rudolf Urhahn bei deren Vorstandsvorsitzenden Dr. Bülent Emekci für eine Spende über 2000 Euro, mit der die Honorare der Lernhilfe-Betreuer fi‑ nanziert werden. Die Firma EMAG, die ihren Sitz im Mörfelder Gewerbegebiet Süd hat, produziert und verkauft unter anderem Ultraschallgeräte. „Die Lernhilfe soll keine Konkurrenz für schulische Angebote oder andere Hausaufgabenhilfen sein, sondern ist für Jugendliche gedacht, die sonst nicht erreicht werden“, betont Urhahn. Das gilt beispielsweise für Schüler, die an unter‑ schiedlichen Orten leben und lernen, wie den 15-jährigen Batuhan, der in Frankfurt

zur Schule geht und dessen Mutter in Mör‑ felden wohnt. Andere wiederum haben niemand, der ihnen daheim helfen kann. Die Lernhilfe im JuZ unterscheidet sich von ähnlichen Angeboten auch dadurch, dass der Besuch freiwillig und somit ohne Anmeldung möglich ist. „Die Jugendlichen können und sollen selbstbestimmt und eigenverantwortlich entscheiden, ob sie Unterstützung in Anspruch nehmen möch‑ ten“, sagt der Diplom-Sozialpädagoge Kossow. Wer möchte, kann also spontan ins JuZ kommen. Doch die meisten Besucher sind Stammgäste und melden sich an, denn mehr als sechs, sieben Schülerinnen und Schüler an einem Nachmittag sollten es nicht sein. „Das wird sonst zu viel“, sagt der 19-jährige Betreuer Yasin Kocyigit.  red Die Lernhilfe wird montags, donnerstags und freitags jeweils von 14.45 bis 16.45 Uhr angeboten.

Alte, unansehnliche

Badewanne? Matt, fleckig, verkratzt?

Nicht herausreißen! Bad-Technik renoviert in 1 Tag -8 Jahre Garantie-

Badtechnik Beate Mey Acryl- & Emailreparaturen

Ingo Popiolek

06159-717901

Gewinnspiel:

Aus dem Inhalt

Karten für das Phil-Konzert auf Seite 8!

• Riedbahner Arno Amthor stellt sein neues Buch vor  Seite 2 • Vorschau auf die Weiterstädter Automobilausstellung  Seite 5 und 6 • Närrische Hochstimmung bei den „Sandhasen“  Seite 12

Notebook & Computer

®

Reparaturen mit Garantie

Notebook & Computer

Seit 1985

Verkauf

Frankfurter Landstraße 87 64291 Darmstadt

Abholung und Lieferung nach Absprache möglich

Telefon: 06151/9383-0 www.jelinek.de

NOTDIENST

������� ������������ �������� ! �������!" �#����������� ! �����

��� ������� � � � � � � ���� � �!""� ����� �������

#�$#� ������ � �%�&�' ��� ����� ����

���������������

���������������� ���� ������������

� �

�����������

��������� ����������� ������������������� ������������ ��� �� �������� ��������������

� ���������������� �

�����������

����������� ������������������� ��������������������� ���� ������������������������������������������������������������������������������������� ������������� ���!"�����������

��������� �������� ����� �� ���!���" ��#��$%&' ������+���,�� ��%�-� ���������.

����������������

(��)��� ��

&'�)�&*���� &'�)�&/����


2

D a s S ta d t m a g a z i n

Nur ein Lächeln

Ein moderner Pilger auf dem Weg nach Jerusalem und zu sich selbst Buchlesung – 65-jähriger Riedbahner wandert 7000 Kilometer zu Fuß

führende oder hinderliche. Manchmal ist es aber auch einfach schön, auf den einen oder anderen Menschen zu treffen, die ersten Sonnenstrahlen zu genießen, das eigenwillige Spiel einer Katze zu beobachten oder die frische Energie zu spüren, die der neue Tag so mit sich bringt. Doch wir sind meist von Anfang an gefangen in verschiedensten Zweckdienlichkeiten. Wir gehen wohin, treffen Menschen, schmieden Pläne, verwerfen Ideen, um unsere Ziele zu erreichen. Der eigentliche Moment oder ein Verweilen im Augenblick kommt uns nicht in den Sinn. Da

wir alles immer nach unserer Agenda angehen, bleiben die reinen Momente der Ungezwungenheit meist auf der Strecke. Wo soll da ein Lächeln wachsen? Ein tief empfundenes Lächeln oder ein flüchtiges braucht ein Einhalten, eine entspannte Reflexion darüber, dass sich mit Leichtigkeit manche Dinge viel freundlicher präsentieren und dass die verstrickten Gedankenmuster doch nicht alles im Leben bestimmen. Ihr

Stefan Beyer Herausgeber

Junge Leute aus aller Welt kennen lernen Schüleraustausch: 16-jähriger Chilene wird ein halbes Jahr in Weiterstadt leben

Arno Amthor (r.) und Axel Gross, Sprecher von Zirkus Waldoni, freuen sich nach der Lesung über den zusammengekommenen Betrag, der dem Zirkus zugute kommen wird.  Foto: by

Darmstadt/ Riedbahn – Gespannt warteten die Zuschauer in der Freimaurerloge im Mollerhaus Darmstadt am Sonntag Nachmittag, dem 21. Februar, auf den Beginn der Lesung von Arno Amthor. Im Jahr 2005, im Alter von 65 Jahren, pilgerte Amthor den 7000 Kilometer langen Weg von Weiterstadt nach Jerusalem und Bethlehem, alleine und zu Fuß in neun Monaten, um einerseits an die Quelle seines Glaubens zu gelangen und andererseits zum eigenen Ich, zum eigenen Selbst zu finden. Seine Motivation war eine bewegte Lebensgeschichte (siehe auch die Inhaltsangabe des Buches). Diesen Reiseweg hat er nieder-

Jeder Mensch braucht etwas, das ihn zum Lächeln bringt. Und gerade zur Fastnachtszeit gelingt es uns leichter, ein Lächeln zu verschenken, aber auch ein Lächeln wirklich anzunehmen. Das Leben wäre so viel leichter, wenn wir öfter ein Lächeln übrig hätten. Doch wir leben zu sehr in der Vergangenheit und in der Zukunft mit unseren Sorgen und Plänen, dass der eigentliche Moment gar nicht richtig wahrgenommen wird. Freude über so viele Dinge an einem Tag wäre möglich, wenn wir nicht unseren Kopf so übervoll hätten mit verpassten Gelegenheiten und ach so wichtigen Chancen. Alle Begegnungen werden daraufhin einsortiert in Ziel

geschrieben und in einem Buch festgehalten, das seit Dezember erhältlich ist. Den Reinerlös spendet Amthor dem guten Zweck: Einem Kinder- und Waisenheim in Bethlehem, dem „Haus Sonnenblume“ in Berlin, der katholischen Pfarrgemeinde Weiterstadt und gemeinnützigen Organisationen. Außerdem wollen der Autor und die Loge Johannes der Evangelist zur Eintracht, gemeinsam im Rahmen und dem Spenden-Erlös der Lesung die Arbeit und das soziale Engagement des CIRKUS PROJEKT WALDONI würdigen und unterstützen. „Ich möchte mit diesem Werk helfen und etwas zurückgeben“, so Amthor.  by

Weiterstadt – Durch einen Schüleraustausch die Welt bereisen, neue Menschen aus einem anderen Kulturkreis und eine andere (Schul-)Kultur und Sprache kennen lernen, dies sind Gründe für ein Weggehen auf Zeit – und auch für die Aufnahme eines fremden Menschen in die eigene Familie. Meike Hohl aus Weiterstadt unterstützt das Konzept der nicht kommerziellen Schüleraustauschorganisation YFU (“Youth for Understanding”) mit deutschem Hauptsitz in Hamburg: „Man nimmt junge Menschen unentgeldlich auf und unterstützt so die Völkerverständigung”. Der Südamerikaner Javier Villalobos kommt aus Santiago de Chile und wird ein halbes Jahr bei der Familie in Weiterstadt verbringen. Der 16-jährige kam am 6. Februar zu Familie Hohl, nach einem 4-wöchigen Vorbereitungskurs bei einer Gastfamilie in Norddeutschland. „Wir hatten zu dem jungen Mann seit einigen Monaten Kontakt via Internet und haben da schon vermutet, dass er sehr gut zu uns passen könnte. So ist es dann auch jetzt. Javier gehört seit fast drei Wochen zu unserer Familie und wir haben alle ein sehr gutes Gefühl dabei. Wir mögen ihn wirklich sehr und haben eine Menge

W

Die Chemie stimmt: Oliver, Meike und Julia Hohl (vlnr.) mit ihrem südamerikanischen Familienmitglied Javier Villalobos aus Chile in ihrer Mitte. Foto: by Freude an und mit ihm und so wie es aussieht geht es ihm genauso,” berichtet Gastmutter Meike Hohl. Zur Schule geht er ganz regulär auf die Albrecht-DürerSchule, 10. Gymnasialklasse. „Er hat auch schon ein gutes Verhältnis zu seinen Mitschülern aufgebaut und in seinen sechs Wochen Deutschlandaufenthalt bereits eine Menge Sprachkenntnisse erworben” freut sich Tochter Julia Hohl. Für den Gast ist die Klassenfahrt an den Gardasee im Mai geplant, davor wird er voraussichtlich

zwei Kurzreisen, welche von YFU organisiert und durchgeführt werden, teilnehmen (Leipzig oder Dresden und Köln oder Nürnberg). Familie Hohl hat Gefallen an ihrem Gastkind gefunden: „YFU sucht immer freiwillige Familien oder Menschen, die das Konzept der Schüleraufnahme unterstützen. Wir alle profitieren von seinem Besuch. Javier wird am 9. Juli wieder in seine Heimat Chile fliegen. Daran möchten wir aber jetzt noch nicht denken”. red

vorfinden, Alternativen Fehlanzeige? Keine Freiräume entstehen zu lassen und wenn doch, dann mit Multimediareizen total überfluten. Dies alles allein kann es nicht sein. Umso stärker gilt es aus dieser Gesellschaft auszubrechen. Individualität und die eigene Identität sollte klar in Ihrem Garten erkennbar sein. Das Abgrenzen zur Masse im positiven Sinne begeistert seit jeher die Menschheit. In der heutigen Zeit spielt bei der Planung das Thema „Pflegeleicht“ eine sehr große Rolle. Früh darüber nachgedacht, wie sich etwas entwickelt, zahlt sich später im Alter aus. Eine sehr interessante Variante bieten bereits eingewachsene Gärten, die einer Sanierung bedür-

fen. So lässt sich auch im späteren Lebensabschnitt die Gartensituation an Ihre persönlichen Lebensumstände anpassen: Weniger Zeit mit anstrengender Gartenarbeit zu verbringen, dafür reichlich Zeit für persönlichen Freiraum im eigenen „Grünen Salon“ zu nutzen. Gärten mit Seele – ein Ausdruck Ihres persönlichen Stils.

Stil leben Die Vielfalt an Gartenstilen ist so groß wie die Variationen von Pflanzen und Materialien, welche heute dafür zur Verfügung stehen. Doch das wichtigste ist Ihre persönliche Lebensweise, die sich mit der vorhandenen Gartensituation und Hausarchitektur in Einvernehmen bringen sollte – Planung ist also das Finden von Harmonie im Einklang Ihrer Seele. Ob ein formaler, moderner, mediterraner oder SPAWellness-Garten entsteht hängt ganz von Ihrer Persönlichkeit ab. Wir leben heute in einer Epoche, welche alles zur Masse und Uniformität lenken möchte, um es für die „Bestücker“ so einfach wie möglich zu machen. Schnell konsumieren, alles auf einem Platz

Burkhard Gilbert, Gärtnermeister und Gartengestalter


3

D a s S ta d t m a g a z i n

SpaĂ&#x; an der Bewegung an neun Stationen Anna-Freud-Schule richtete wieder zweitägiges Spielefest aus

Weiterstadt – „SpaĂ&#x; statt Wettkampf“, so lautete das Motto des zweitägigen Spielefestes der AnnaFreud-Schule, ehemals Peter-PetersenSchule, die vor kurzem ihren Schulnamen geändert hat. Auch in diesem Jahr hatte die Lernhilfeschule wieder Schulen aus dem Umkreis eingeladen. Folgende Schulen waren mit je 9 bis 19 Kindern der Grundstufe dabei: Albert-Schweitzer-Schule (Griesheim), Anne-Frank-Schule (Dieburg), Dahrsbergschule (Seeheim-Jugenheim), Steinrehschule (MĂźhltal), Ernst-Reuter-Schule (GroĂ&#x;-Umstadt), Dr-KurtSchumacher-Schule (Reinheim) und die Schillerschule (Pfungstadt). Es gab wieder 9 Stationen, an denen die Kinder turnen, klettern und toben konnten. Jede Schule hatte ältere SchĂźlerInnen dabei, die an den Stationen als Helfer tätig waren. Stationen waren: Mattenrutschen, Kletterlandschaft, Basketball, TorwandschieĂ&#x;en,

Kinder der KiTa Regenbogen aus Griesheim in der Seilfähre, eine der neun Stationen, an denen die Teilnehmer turnen, klettern und toben konnten. Foto: privat Tischtennis, Seilfähre, Pedalo fahren, Balancierparcours und Handball standen auf dem Bewegungsprogramm. Alle Schulen hatten T-Shirts mit ihren Schulnamen an und durften sich ihre nächste Station aussuchen. Jedes Kind bekam fßr einen Euro

Startgeld eine Spielekarte, auf der es an jeder Station, an der es geturnt hatte, einen Stempel bekam. Zudem konnte sich jedes Kind ein BrÜtchen und ein Getränk abholen. Am zweiten Tag gehÜrte die Sporthalle den Kindergartenkindern aus der Umgebung,

sieben Kindertagesstätten folgten der Einladung. „Spielend Bewegung zu vermitteln und Problemen mit der Motorik vorzubeugen ist unser Ziel mit unserer Art der Bundesjugendspiele“, erklärt Bettina Schneider von der Anna-Freud-Schule. red

Christian Kaufmann Immobilien

Sie mĂśchten Ihre Immobilie verkaufen?

FrauencafĂŠ lädt am 8. März ins Kommunale Kino Weiterstadt ein Weiterstadt – FrauencafĂŠ, Kommunales Kino und Familien-, Frauen- und Seniorenbeauftragte der Stadt laden sehr herzlich zum Internationalen Frauentag ins Kommunale Kino ein. Gezeigt wird um 20 Uhr der Dokumentarfilm „Die wundersame Welt der Waschkraft“, im Anschluss wird beim Sektempfang gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern Ăźber den Film, Frauenarbeit und andere Themen gesprochen. Das Team des Frauenca-

fÊs freut sich auf Sie! Zum Inhalt: Ein Dutzend Lastwagen pendelt täglich zwischen Berlin und einer polnischen Kleinstadt nahe der Grenze hin und her. Dort steht eine deutsche Wäscherei, in der polnische Mitarbeiter zu niedrigen LÜhnen rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche, dafßr sorgen, dass die Schmutzwäsche der Berliner Nobelhotels innerhalb von 24 Stunden wieder sauber zurßck gebracht wird. Erzählt wird eine Geschichte ßber Ar-

beit, und die Menschen, die sie Tag fĂźr Tag verrichten. Im Vordergrund stehen drei Generationen von Frauen, mit einem gemeinsamen bescheidenen Traum, dass es den Kindern einmal besser gehen soll. Ein einfĂźhlsamer Film von Hans-Christian Schmid, der die komplizierten Arbeitsbedingungen im Infos zum Film und zur Veranstaltung vereinten Europa beleuchtet. Die Ver- Anzeige: sind im FrauencafĂŠ, im Kino |oder bei der DLZ_0210 31.1.2010, 13:28 | 90 mm * 50,05 mm anstaltung startet mit dem Film um 20 Frauenbeauftragten unter 06150/400Tel. 0 6150/5 417177 Uhr, im Anschluss wird bei einer locke- 1010 erhältlich; Eintritt 4,50 Euro, erwww.ck-immo.com ren Diskussion ein Glas Sekt gereicht. mäĂ&#x;igt 3,50 Euro.  red

Wenn frau am 26. März Rot trägt

Zensuren verbessern: Zukunft sichern!

Kindertagesstätten in Weiterstadt bekennen Farbe am Equal Pay Day

Weiterstadt – Am 26. März findet nun schon zum dritten Mal der Equal Pay Day statt, eine Initiative die 2008 erstmals vom Frauennetzwerk Business and Professional Women ins Leben gerufen worden ist und sich fĂźr die Lohngleichberechtigung von Männern und Frauen einsetzt. Das Datum nämlich markiert den Tag, bis zu dem Frauen arbeiten mĂźssen, um auf dasselbe Gehalt zu kommen, das ihre männlichen Kollegen bereits am Jahresende verdient haben. Anders ausgedrĂźckt: bei gleicher Position und gleichem Jobprofil verdienen Frauen in Deutschland rund 23 Prozent weniger als Männer. Im europäischen Vergleich belegt Deutschland mit diesem Ergebnis den siebtletzten Tag und ist so eines der traurigen Schlusslichter in der Tabelle. Doch wer sich mit dem Equal Pay Day beschäftigen mĂśchte wird schnell merken, dass diese Aktion komplexer ist, als die bloĂ&#x;en Zahlen vermuten lassen. So kann man sich zwar die Frage stellen, wie es Ăźberhaupt zu dieser Ungleichbehandlung kommen kann, die

Antworten sind aber weitaus schwieriger zu finden. Ursachen sind zunächst sicherlich einmal das heute noch in den KĂśpfen vorherrschende Rollenverständnis in der Gesellschaft, dass der Mann als Ernährer der Familie fungiert und entsprechend mehr verdienen muss. Ein weiterer Grund ist natĂźrlich auch die Tatsache, dass gerade die Berufsbranchen, in denen man das groĂ&#x;e Geld verdienen kann, meist Männerdomänen sind, in denen fĂźr weibliche FĂźhrungskräfte wenig Platz herrscht. Aber auch diese Erklärungsansätze gehen nicht weit genug. Obwohl die Ursachenforschung noch nicht abgeschlossen ist, arbeitet das nationale AktionsbĂźndnis zum Equal Pay Day bereits an verschiedenen MĂśglichkeiten, erkannte GrĂźnde der Gehaltsungerechtigkeit zu beseitigen. Der erste Schritt dazu ist, nicht nur Politik und Wirtschaft in die Pflicht zu nehmen, sondern auch gerade die BevĂślkerung mit verschiedenen bundesweit stattfindenden Aktionen auf diese Ungleichheit aufmerksam zu machen und aufzuklären.

Anlass genug also am 26. März in den städtischen Kindertagesstätten in Weiterstadt rote Taschen zu verteilen. Diese enthalten nicht nur wichtige Informationen zum Thema, sondern sind auch ein Symbol des Protests, der sich gegen die Tatsache richtet, dass Frauen bei gleicher Arbeit nicht nur sprichwĂśrtlich gesehen „weniger in der Tasche haben“ als ihre männlichen Kollegen. Deshalb auch der Aufruf an alle berufstätigen Frauen und Männer, die sich fĂźr die Lohngleichberechtigung einsetzen wollen: Gehen Sie am 26. März, dem Equal Pay Day, mit einer roten Tasche zur Arbeit und machen Sie so auf die in Deutschland herrschende Ungleichheit aufmerksam. Nutzen Sie das Informationsmaterial, um auch Menschen in ihrem persĂśnlichen und beruflichen Umfeld auf diese wichtige Aktion aufmerksam zu machen. Genau das machen die städtischen Kindertageseinrichtungen in Weiterstadt: Sie werden an diesem Tag rote Taschen mit Informationsmaterial verteilen. al

2 kostenlose Unterrichtsstunden t Motivierte und erfahrene Nachhilfelehrer/-innen t Individuelles Eingehen auf die BedĂźrfnisse der Kinder und Jugendlichen t PrĂźfungsvorbereitungskurse Vorbereitung auf die AbschlussprĂźfung Beratung vor Ort: Mo.-Fr., 14.00-17.30 Uhr Weiterstadtt%BSNTUĂŠEUFS4USt

www.schuelerhilfe.de

ANTHES

Erdarbeiten Transporte Abrisse

– Erdaushub fßr Ein- und Mehrfamilienhäuser – Anlieferung von Materialien z. B. Mutterboden, Kies usw. – Kanalarbeiten und Zisternen

Klaus Anthes, SĂźdliche RingstraĂ&#x;e 29, 64390 Erzhausen Tel.: 06150/84968, Fax 06150/865649, Mobil: 0171/2607219


4

D a s S ta d t m a g a z i n

Biete lukrativen Nebenverdienst Für abwechslungs- und ereignisreiche Sommerferien Anmeldung für Ferienspiele ab 1. März Eifler Marketing: 0 61 51 / 35 19 42 GRATIS

>Nachhilfe > .de im Studienkreis

T ÜV Rhe inlan® d

|

ID

Vorbereitung auf Abschlussprüfung

. t u v. c |||||||||||

Profi-Nachhilfe von der Grundschule bis zum Abitur

ww

om

Einfach gute Noten!

|||||||||||| w

2 Probestunden

:0

000

0071

70

Weiterstadt · Darmstädter Straße 77–79 · Telefon 0 6150-961614

Weiterstadt – Es ist wieder soweit, die Vorbereitungen für die Weiterstädter Ferienspiele 2010 laufen an. Um der großen Nachfrage an Betreuungsplätzen gerecht zu werden, finden die Ferienspiele wie im letzten Jahr an zwei unterschiedlichen Standorten statt. Ferienspiele I: Für Weiterstädter Kinder, die zum Zeitpunkt der Anmeldung die erste bis vierte Klasse besuchen. In der Zeit vom 5. bis 16. Juli treffen sich ca. 200 Kinder und ihre Betreuer am Braunshardter Tännchen, um erlebnisreiche Ferientage zu verbringen. Veranstalter ist die Stadt

Weiterstadt, Betreuende Grundschule/ Schülerhilfe. Feriensiele II: Für Weiterstädter Kinder, die zum Zeitpunkt der Anmeldung die fünfte bis achte Klasse besuchen. In der Zeit vom 5. bis 16. Juli 2010 treffen sich ca. 60 Kinder und ihre Betreuer am Jugendzentrum in Weiterstadt, um aufregende Ferientage zu gestalten. Veranstalter ist die Stadt Weiterstadt, Jugendförderung. In der Woche vom 1. bis 5. März besteht die Möglichkeit, Kinder für die Ferienspiele I und II anzumelden. Bitte halten Sie sich unbedingt an die vorgegebene Anmeldewoche.

Die Handzettel zur Anmeldung werden eine Woche vor dem Anmeldetermin in den Schulen verteilt. Darüber hinaus liegen Handzettel ab dem 1. März bei der Stadtverwaltung bereit. Die Anmeldung für die Ferienspiele beinhaltet keine Platzgarantie. Der ausgefüllte und unterschriebene Abschnitt muss bei der Stadtverwaltung abgegeben werden. Kennwort: Ferienspiele I/Sozialverwaltung/ Ferienspiele II/Sozialverwaltung Rathaus, Riedbahnstraße 6 oder: Stadtbüro Weiterstadt, Darmstädter Straße 20 oder: Stadtbüro Gräfenhausen, Schloßgasse 15. red

Von Tür zu Tür für eine gute Sache Jugendsammelwoche vom 19. bis 28. März

Heiß geliebt!

Der Johanniter-Menüservice.

Weitere Infos: Regionalverband Darmstadt-Dieburg Beate Flick Menü-Service Tel.: 06155 600022

Damit das Essen immer wie gerufen kommt.

IMPRESSUM Verlag und Herausgeber: Herausgeber: by dlz Verlag GmbH · Am Bruderhaus 9 · 64291 Darmstadt Dlz-Mobil 015228979659 Telefon 0 61 51/5206731 · Fax 0 61 51/520 72 13 E-Mail: stefan.beyer@dielokalezeitung.de Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. ViSdP: Stefan Beyer Bezug: Kostenfrei an die Haushalte in Weiterstadt, Gräfenhausen, Schneppenhausen,Braunshardt und Riedbahn sowie Mörfelden-Walldorf Textbeiträge und Fotos: Stefan Beyer, Ralph Keim, Anette Legenmayer, Manuela Pursch, Herbert Sund

Verantwortlich für Anzeigen: Stefan Beyer, Kontakt: 0 61 51/520 67 31 www.dlz-dielokalezeitung.de Satz und Gestaltung : Echo | Kreativplanung GmbH, Tobias Nelte Druck: Echo Druck und Service GmbH, Holzhof­allee 25–31, 64295 Darmstadt Vertrieb: HDW Direktwerbung,Mühlheim Auflage: 30.000 Teilauflagen: Weiterstadt und Stadtteile 11 500, Mörfelden Walldorf 18 500 Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen. Erscheinungsweise: monatlich

Weiterstadt – Eine bewährte Tradition seit über 60 Jahren wird auch in diesem Jahr wieder fortgesetzt. Vom 19. bis 28. März werden Jugendliche in Weiterstadt für Projekte der verbandlichen Kinderund Jugendarbeit sammeln und von Haus zu Haus gehen, um für eine Unterstützung zu bitten. Seit über 60 Jahren festigt die Jugendsammelwoche ihre Stellung als älteste landesweite Spendensammlung. Wie jedes Jahr ist es das Ziel der Jugendsammelwoche, die ehrenamtlich geleistete Kinder- und Jugendarbeit in hessischen Vereinen und Verbänden zu unterstützen. Ohne die vielen während der Jugendsammelwoche gesammelten Spenden war und wäre vieles, was in Vereinen und Verbänden für Kinder und Jugendliche angebo-

ten und geleistet wird, nicht möglich. Die Jugendsammelwoche ist für zahlreiche Kinder- und Jugendgruppen eine wichtige und oft auch die einzige Möglichkeit, die nötigen Finanzen für geplante Aktionen, Projekte, Fahrten und Freizeiten zu bekommen. Wichtige Unterstützung für die Kinder- und Jugendarbeit Die Jugendsammelwoche ist damit eine unverzichtbare und wichtige Unterstützung für das Engagement von über 75 000 ehrenamtlichen Mitarbeitenden in der Kinder- und Jugendarbeit in ganz Hessen. Mit ihrer Arbeit bieten ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit Engagierte

vielen Kindern und Jugendlichen ein interessantes Lern- und Freizeitangebot. Die vielfältigen Angebote der Kinder- und Jugendverbände in Hessen sind ein unverzichtbarer Bestandteil im Leben von vielen Kindern und Jugendlichen. Dass das hohe ehrenamtliche Engagement auch von den Spenderinnen und Spendern gewürdigt wird, zeigen die Sammelergebnisse der letzten Jahre. Auch in diesem Jahr bitten die hessischen Jugendverbände wieder alle Mitbürgerinnen und Mitbürger um ihre Unterstützung. Auch die Jugendsammelwoche 2010 soll dazu beitragen, dass die ehrenamtlich geleistete Kinder- und Jugendarbeit weiterhin ein wichtiges Angebot für Kinder und Jugendliche in Weiterstadt bleibt. red

wow, wau...

BEAUTY-

Tierisch gut !

SALON für Hunde und Katzen

Termine unter

Tel. 0 61 55 / 82 27 66 oder 01 71/ 3 17 88 46 SANDGASSE 92, 64347 GRIESHEIM

Tierarztpraxis für Kleintiere Oona Mähler Claudia Derwein Sprechstunde von: Mo-Sa 9.00 – 11.00 Uhr Mo, Mi, Fr 16.00 – 18.30 Uhr Di 16.00 – 19.00 Uhr Do 17.00 – 20.00 Uhr Telefon (0 61 05)2 47 70 Dieselstraße 9 · 64546 Mörfelden – Walldorf Röntgen, Ultraschall, Weichteil– OP‘s, Blutuntersuchungen. Samstagssprechstunde

Heute stellen wir exemplarisch einen Hund von vielen vor, dem durch das Konzept von Tierpatenschaten Hilfe im Ausland geholfen wird. Das Tierheim Weinheim arbeitet mit der Hunderettung Illatosut/ Ungarn zusammen, die sich um akute Fälle, also Hunde, die auf der Todesliste stehen, kümmert. Die Hundefreunde betonen, dass hierbei nur Notfälle oder Hunde auf Wunsch nach Deutschland gebracht werden, ansonsten organisiert man Kastrationsprogramme und organisiert Patenschaften, die beispielsweise die medizinische Versorgung übernehmen. Näheres dazu unter www.hunderettung-illatosut.de. Das Konzept der Patenschaften für einen Schützling in einer Tierherberge oder im Ausland ist eine Möglichkeit, aktiven Tierschutz zu betreiben, so beispielsweise für Tierfreunde, die kein eigenes Tier halten können. Es gibt die Möglichkeit von Teilpatenschaften, hierbei „teilen“ sich mehrere Paten beispielsweise die medizinische oder die Futterversorgung des Tieres. Weitere Informationen erhalten Sie u.a. beim Tierheim Weinheim, Tel: 06201/ 62224, E-Mail: Zieger@tierheim-weinheim.de.

ch NEU: jetzt au e en für Er wachs Familie Lösch

„Ich suche einen Tierschutzpaten“

„Hallo, ich heiße King und komme aus dem Illatos-Tötungslager/Ungarn. Ich habe nur überlebt, weil freundliche Menschen sich meiner angenommen haben. Ich bin sehr dünn und wirke verhungert und ausgezehrt. Ich brauche alles, was einen Hund aufbaut. Vitamine, Zusatzfutter und vor allem benötige ich Paten, die meine tierärztliche Versorgung bezahlen. Kann mir irgend jemand da draußen helfen? Bitte, ich habe solange durchgehalten, wenn ich bis Anfang März fit genug bin, habe ich schon einen Tierschutzplatz in Deutschland. Lasst meinen Traum wahr werden, den Traum doch noch eine Familie zu finden und dort leben zu können, Gassi zu gehen, regelmäßig Futter und ein paar Streicheleinheiten, wenn das nicht zu viel verlangt ist. Dieser Traum jede Nacht ist das einzige was mich hat überleben lassen in diesen langen Monaten“. Wenn Ihr mir helfen möchtet nehmt Kontakt auf zu Anke Zieger von der Tierherberge Weinheim (s.o.)


n

5

D a s S ta d t m a g a z i n

Vorschau auf die

-

e g 6

, d

Alle Aussteller auf einen Blick Automobilausstellung 2010

Handwerks- und Dienstleistungsmesse

Auto Center Weiterstadt / PKW-Hyundai Auto Gaug / Daihatsu Auto Knerr / Nissan Auto Schneider / Toyota u. Lexus AVS Auto Vertriebs Service/ Suzuki (PKW) Autohaus Alsbach Bayram / Seat Autohaus am Prinzert / verschiedene Marken Autohaus Brass Darmstadt/ Opel u. Fiat Autohaus Gissler / Antriebssysteme Autohaus Hedtke/ Volvo Autohaus Iser / KIA Autohaus R. Welker/ Skoda Autohaus Semler / VW u. Audi Autohaus Zurell/ Mazda u. Kia Automobilverkaufsgesellschaft Brass / Peugeot BMW-Darmstadt/ Mini-Darmstadt Echo Zeitungen Firma Hoffmann / Quads French Car / Häusler Automobile / Citroen HFT / Fiat Kawasaki Motorräder Krause Technology / Segways Krüll / Ford MCD Motorrad Center Darmstadt / BMW und Yamaha Mercedes Benz Darmstadt Metzgerei Hamm / Imbiss Schaustellerbetrieb Biebel SCS Group / Service rund ums Auto Thomas Schmidt / Imbiss Zweirad-Shop Wagner / Vespas u. Suzuki-Motorräder

Atelier Inspiration / Kunsthandwerk Autoteile Weiterstadt / Autoservice Bad-Technik / Bad u. Sanitär Bartsch+Gärtner / Haustechnik Cafe61 Fahrrad Küchler / traditionelle und Elektrofahrräder Flash-Light / Ton- und Lichttechnik Gartenbau Spamer Gewerebeverein Weiterstadt Günther / Türen und Rahmen HeiMedia / Kommunikationstechnik H. Jost / Heizung, Sanitär, Lüftung Manfred Gehrunger / Garten- u. Landschaftsbau Metallbau Schütz Montageservice Hoffmann / Fliegengitter Paint Fix Pro/ Reparatur von Lackschäden Pro Vita / Seniorenpflege Schwimmbadtechnik Krieg Stadt Weiterstadt

Anzeigentelefon: 06151/520 67 31

Motorräder

Auto Mandl

Roller Bekleidung

NKFZ-Reparatur aller Marken

Wir laden Sie Feldstraße 8 -lich 64331 Weiterstadt ein! www.suzuki-weiterstadt.de Telefon: 0 61 51 / 2 11 40

preiswert + + + schnell Auspuff • Reifen • Bremsen • Schweißarbeiten Tel. 06150/1 28 44

Darmstädter Str. 78

Weiterstadt

Live-Veranstaltung im Messezelt - Marktplatz Weiterstadt Wegen des riesigen Erfolges zum 4x in Weiterstadt! Samstag 13.März 2010 Messezelt / Marktplatz Einlass/Abendkasse: ab 18.30 Beginn: 20.00

Karten-Hotline 06150-13020

Vorverkaufstellen: Stadtbüro, New York Mode, Vereinigte Volksbank, Sparkasse Darmstadt, Geschäftsstelle Gewerbeverein


D a s S ta d t m a g a z i n





  

     

    



6

Vorschau auf die

      

 !""#$

%&'!#(#)*+"'" ,-. % ///%0,0 %

Ein seltenes Bild: So belebt ist die Darmstädter StraĂ&#x;e nur am WAA-Wochenende Auch die in Weiterstadt ansässige Quadranch wird in diesem Jahr wieder mit jeder Menge SpaĂ&#x;-Fahrzeugen die Besucher anlocken.

ab

Ingo Popiolek erwartet am Stand von Bad-Technik den gleichen Andrang wie vor 2 Jahren

66 â‚Ź mtl.1)

Der Cuore.

Sofort startklar! Frischer Wind auf Deutschlands StraĂ&#x;en: Der DAIHATSU Cuore gehĂśrt zu der CO2-ärmsten Fahrzeugflotte aller Auto-Importeure 2008* in Deutschland. Mit der 1-2-3- Finanzierung und einem effektiven Jahreszins von 0,9 % kĂśnnen Sie jetzt direkt durchstarten. Und Ăźber den sparsamen Verbrauch ab 4,4 l/100 km wird sich nicht nur die Umwelt freuen.

Schon ab 10.490

Nur bis 31.03.2010!

Ăœber weitere Endpreise, Finanzierungsangebote und Inzahlungnahme informieren wir Sie gerne:

Unser freundliches und qualifiziertes Personal ist jederzeit fĂźr Sie da. Sie wollen Urlaub machen oder haben Fragen rund um die Pflege? Rufen Sie uns unverbindlich an!

06150/18 69 85

Das Team von Pro Vita wartet mit Tipps rund um die Seniorenbetreuung auf

Auto GAUG Gmbh Westendstr. 28 64846 GroĂ&#x;-Zimmern Tel.:06071-41081 www.gaug.de Vermittler: Fa. Mandl, Weiterstadt

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (modellabhängig): innerorts 6,5–5,5; auĂ&#x;erorts 4,8–3,8; kombiniert 5,5–4,4; CO2-Emission: kombiniert 129–104 g/km (gemäĂ&#x; RL 80/1268/EWG).

Mercedes Benz Verkäufer Wolfgang Scheid vertritt wie in den Vorjahren auch 2010 die Nobelmarke in Weiterstadt.

1) *Quelle: KBA/VDIK. Nur bei teilnehmenden DAIHATSU Partnern. Ein Angebot zur 1-2-3-Finanzierung von DAIHATSU Financial Services (eine Marke der TOYOTA Kreditbank GmbH) fĂźr das Cuore Basismodell, inkl. MwSt., zzgl. ĂœberfĂźhrung, mtl. Finanzierungsrate 66 , Anzahlung 2.780 , Schlussrate 4.833,08 , bei einem effektiven Jahreszins von 0,9 % und 48 Monaten Laufzeit. Angebot gĂźltig bis 31.03.2010. Abb. zeigt teilweise Sonderausstattung.

Show, SpaĂ&#x; und attraktive Gewinnspiele wird es wieder am Stand von Skoda geben.

Die Spezialisten von SCS-Autoteile Weiterstadt werden rund um Pflege, ZubehĂśr und Reparatur aller Automarken beraten.  Fotos: by


7

D a s S ta d t m a g a z i n

Pfungstädter Brauerei übergibt BMW´s und Mini`s

Im kommenden Jahr soll diese Aktion Vertragshändler fortgesetzt werden. Zur gemeinsamen Neu- + Gebrauchtmaschinen • Verkauf + Wartung Fahrzeugübergabe hatte die Brauerei Peugeot Motorroller die neuen Autobesitzer, die aus ganz Südhessen kamen, Kawasaki Motorräder Südhessen GmbH nach Pfungstadt Feldstraße 12 (Industriegebiet Süd) geladen. Zu den 64331 Weiterstadt • Telefon 0 61 51 / 85 15 83 Wagenschlüswww.kawasaki-weiterstadt.de seln und den Papieren erhielt jeder einen Blumenstrauß und einen edlen Bierbrand aus eigener Produktion. Nach dem gemeinsamen Erinnerungsfoto gaben die BMW-Vertreter die nötige Einweisung für den Umgang sprucht. Die Batterie verliert mit sindem schicken neuen Flitzer.  Foto: red mit kender Temperatur an Leistung, muss aber gleichzeitig mehr Kraft zum Start des kalten Motors aufwenden. Zudem wird das Nachladen während der Fahrt durch zusätzliche wie oder: wie korrigiert manVerbraucher Marktverhältnisse? Vertragshändler heizbare Heckscheibe, heizbare sind sie auch zukünftig nicht Das erste Serienfahrzeug mit Hybrid- werden, 1966 folgte der Corolla. Qualität 72 Jahre (1937 bis 2009) haben Toyota friedene Kunden sind das Geheimnis für USA, Neu+ Gebrauchtmaschinen • Verkauf + Wartung Außenspiegel, Gebläse oder Scheibenauszuschließen. Wird aber derart masTechnik in Großserie: Der 60 Jahre neu definiert um 1989 mit der gereicht, um zur Nummer 1 in der Auto- diesen Erfolg. Auch deutsche Hersteller wurde Peugeot Motorroller wischer erschwert. siv ein Hersteller durch die Medien genach der Gründung 1997 vorgestellte Lexus an die Spitze mobilwelt aufzusteigen und General haben das zunächst verkannt und die Tochtergesellschaft Der Winter bedeutet also SchwerstarKawasaki Motorräder Südhessen GmbH zerrt, lässt das schon aufhorchen. Eine Prius (mittlerweile in 3. Generation) kommen: Der LS 400 setzte in Bezug Motors von dieser Position zu verdrän- Fahrzeuge aus Fernost belächelt. 1957 zu beit für die Batterie, die jetzt besonFeldstraße 12 (Industriegebiet Süd) ebenfalls zu einer Erfolgsstory kleine Distanzscheibe an einem Gaspeund Qualität Maßstäbe. gen. Innovative Technologie und zu- startete Toyota mit dem Crown in den auf dereLaufruhe Aufmerksamkeit verdient. Hierzu wurde 64331 Weiterstadt • Telefon 0 61 51 / 85 15 83 zählt eine Überprüfung des Säure- mit Millionen von zufriedenen Kunden dal, die auch noch von einem amerikastands, der im Bedarfsfall ausschließ- weltweit! Während die ersten Hybrid- nischen Zulieferer kommt, führt zu solwww.kawasaki-weiterstadt.de lich mit destilliertem Wasser aufzufül- fahrzeuge deutscher Hersteller müh- chen Dimensionen? Ein Schelm, der len ist. Dabei ist besondere Vorsicht sam das Licht der Welt erblicken, hat Böses dabei denkt! Sind die Deutschen Jetzt .,'#Æ  geboten, denn Batterieflüssigkeit Toyota in seiner Lexus-Division mittler- bessere Autofahrer, weil hier noch kein * mtl. Leasingrate ;<IE<L<MFCC?P9I@;C<OLJIO+,'_% enthält Säure, die schon bei kleinsten weile jedem Fahrzeug die Hybrid-Mo- Unfall mit tödlichem Ausgang bekannt Autowinter: Gerade in der dunklen Jahreszeit ist ein regelmäßig durchgeführter Spritzern die Haut angreift, sowie delle zur Seite gestellt. Eine Auszeich- wurde? Lichttest sinnvoll, wie hier von Dietmar Hein vom Autohaus Bender. Foto: mk Kleidung und Lack nachhaltig beschä- nung für Kundenzufriedenheit jagte in Von Audi (7 Rückrufe in diesem Monat), digt. Lediglich wartungsfreie Batteriden letzten Jahren die nächste (z.B. Citroen (5 Rückrufe in diesem Jahr), Alle Jahre wieder erfordert der Winter Frühere Dunkelheit, Nebel und Regen en erfordern diese Kontrolle nicht, da Ford (1 RR in 2010), Jaguar, Opel (RR J.D. Power)! besondere Maßnahmen für das Auto. sind an der Tagesordnung. Der deut- sie ein vollkommen geschlossenes für Corsa, Movano und Insignia) PeugeDieser beispiellose Erfolgsweg ruft naSo sicher wie diese Erkenntnis ist al- lich tiefere Sonnenstand führt zu er- Gehäuse besitzen. Um gute Stromüot (4 RR in Winter2010) – nahezu jeder Hertürlich Neider auf den Plan, insbesonbergänge zu gewährleisten, müssen lerdings auch die Tatsache, dass immer heblicher Blendgefahr. Check steller ist mit Rückrufen vertreten. Im dere wenn der größte Mitbewerber noch etliche Autofahrer scheinbar Saubere Scheiben und einwandfreie die Kabel an den Batteriepolen einen 9,99 � Zeitalter immer kürzerer Produktzyklen plötzlich den Staat als Mehrheitseigner vollkommen unvorbereitet von den er- Wischerblätter sind jetzt besonders festen Sitz aufweisen, sowie frei von sten Frosttagen überrascht werden. wichtig, ebenso wie eine funktions- Verunreinigungen und Korrosion sein. hat. Rückrufe bei Automobilen sind – vermutlich nicht vermeidbar. Wo MenDabei ist es relativ einfach, sein Auto fähige Scheibenwaschanlage. Ihr Vor- Die Werkstatt trägt hier ein spezielles wie ein Blick auf die aktuellen Zahlen schen arbeiten, können Fehler passieauf die kalte Jahreszeit vorzubereiten ratsbehälter sollte vollständig gefüllt Polfett auf, das die Klemmen vor äuße- bei http://www.autoservicepraxis.de/ ren! Wichtig ist, dass man durch eine sein und einen Reinigungsund Ge-RX 450h ren Executive Einwirkungen schützt. Dieses rueckrufe-510890.html verrät – Tages- langjährige Garantie vor den Folgen und Erleben sich durch Beachtung Sie die innovative Lexuseiniger Vollhybrid-Technologie im neuen Premium-Crossover Line mit attraktiver Ausstattung: wichtiger Prüfpunkte vor unangeneh- frierschutz in ausreichender Konzen- Schutzfett darf aber keinesfalls zwi- geschäft. Sie dienen dem Ziel, die Si- solcher Fehler geschützt ist. Und da tration enthalten. Die mehrmalige schen die leitenden Verbindungen ge- cherheit auf unseren Straßen zu ver- müssen sich ganz andere Hersteller men• Überraschungen zu schützen. 220 kW/299 PS Gesamtsystemleistung • Festplatten-Navigationssystem mit 8"-LCD-Farbmonitor • 148 g/km CO2-Ausstoß – niedrigster Wert seiner Klasse der •Waschanlage Rückfahrkameraist mitwichEinparkunterstützung Betätigung langen. bessern. Da Autos immer komplexer hinter Toyota verstecken! 6,3 l Verbrauch kombiniert (innerorts 6,6 l/außerorts 6,0 l) • 2-Zonen-Klimaautomatik tig, damit der eingefüllte Frostschutz Auch die Motorkühlung verfügt über Die•Bereifung nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren • Premium-Audiosystem mit 12 Lautsprechern Winterbereifung mit ausreichendem auch alle Schläuche und Düsen er- einen Frostschutz, der allerdings im Überzeugen Sie sich jetzt selbst vom neuen RX 450h – bei einer Testfahrt in Ihrem Lexus Forum. Laufe der Zeit an Wirkung verliert. Dies Profil sollte eine Selbstverständ- reicht. C<OLJ =FILD • Auto Schneider • Gräfenhäuser Str. 79 • 64293 gilt Darmstadt Um vonGmbH anderen Verkehrsteilnehmern natürlich insbesondere, wenn z.B. lichkeit sein. Mit ;8IDJK8;K seiner weicheren www.lexusforum-darmstadt.de • Emek Erdogan Telefon 0 zu 61 51/13 01-1 00 gut •gesehen werden, ist eine ein- während des Sommers das System mit Gummimischung ist dieser Reifentyp Beleuchtungsanlage uner- Wasser nachgefüllt werden musste. bereits ab ca. + 6 Grad der „SommervaLeasen Sie den RX 450h zu überzeugendenwandfreie Konditionen: 750,– 1 monatliche Leasingrate* 5.500,– 1 Leasing sonderzahlung 60.000lässlich. km Gesamtlaufleistung • 36 Monate Laufzeit Die genaue Frostbestän digkeit lässt Falsch eingestellte Scheinriante“ deutlich überlegen. Wer • auf *Ein Leasingangebot von Lexusmit Financial Services (eine Markewerfer der Toyotareduzieren Leasing GmbH),die inkl. MwSt. zzgl. Überführung. gelten einem entsprechenden Prüfeigene Sicht undAlle Angebote sich mit winterlichen Strassen Sommerreibei Anfrage und Genehmigung bis zum 31. 12.2009. Diesen Angeboten liegt die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers per Oktober zugrunde. fen 2009 angetroffen wird, riskiert ein führen zu gefährlicher Blendung des gerät ermitteln. Im Bedarfsfall sollte Foto: Herbert Sund Verwarnungsgeld von mindestens 20 Gegenverkehrs. Die Beleuchtung des die Kühlflüssigkeit vollständig ausge-  Die Pfungstädter Brauerei übergibt wieder nagelneue BMW´s und Mini´s an ihre Kundschaft. An den Seiten sind die Fahrzeuge mit dem Logo der Brauerei in silbergrau und der Adresse ihrer neuen Besitzer versehen. Wie Marketingleiter Dirk Sewe erklärte, hat die D A SBrauerei S TA D T M A G A Z I N in Zusammenarbeit mit der BMW Niederlassung Darmstadt nun schon zum dritten Mal eine solche Aktion gestartet. Dabei erhalten Partner der Brauerei aus der Gastronomie Neufahrzeuge auf Leasingbasis für drei Jahre, die von

der Brauerei subventioniert werden. „Das ist gut für die Kundenbindung“.

13

Kfz-Winter

Rund-um-Checkliste für das winterharte Auto

Der Rückruf als Marketing-Instrument

FAHREN SIE VORAUS.


8

D a s S ta d t m a g a z i n

Wellness & Beauty

FrĂźhlingserwachen und Fastenzeit Mit den ersten Sonnenstahlen zum neuen Ich

Bei vielen FastnachtsumzĂźgen musste mancher noch in der Kälte stehen und das ein oder andere Bonbon aus dem Schnee klauben. Kaum aber ist am Aschermittwoch die fĂźnfte Jahreszeit vorbei und die Regale in den Geschäften von Karneval und Fastnacht befreit, haben auch schon die ersten FrĂźhjahrsdekorationen und Osterhasen ihren Platz eingenommen. Was viele aber vergessen: Am Aschermittwoch endet nicht nur das närrische Treiben, sondern beginnt auch die Fastenzeit. Diese im christlichen Glauben wichtige Zeitspanne zwischen Aschermittwoch und Ostern dauert insgesamt 46 Kalendertage an (die Sonntage sind fastenfrei) und soll an die 40tägige Fastenzeit Jesu in der WĂźste erinnern. Am Sonntag, dem 21. Februar, hat die Fastenzeit nun auch von Seiten des katholischen Hilfswerks Misereor her offiziell begonnen und steht dieses Jahr unter dem Motto â&#x20AC;&#x17E;Gottes SchĂśpfung bewahren â&#x20AC;&#x201C; damit alle leben kĂśnnenâ&#x20AC;&#x153;. Mittelpunkt dieses Mottos ist der Klimawandel, dessen Konsequenzen nicht nur uns in den europäischen Breitengraden, sondern vor allem auch die ärmeren Länder dieser Welt betreffen. Aus diesem Grund wird nicht nur zur alljährlichen

Spendenaktion aufgerufen, sondern mit der Fastenaktion auch ausfĂźhrlich Ăźber Themen wie den Energieverbrauch und den damit zusammenhängenden Klimawandel und seine Auswirkungen informiert. Die Fastenzeit ist somit ein Anlass, sich auch mit grĂśĂ&#x;eren Themen zu beschäftigen und den Blick nicht nur auf sich, sondern auch die weite Welt zu richten. Doch keine Angst, nicht jeder, der sich mit dem Fasten beschäftigen mĂśchte, muss dies auch gleich in einem allumfassenden Rahmen machen. Denn schlieĂ&#x;lich bieten Kirchen und christliche Gruppen während der Fastenzeit genĂźgend verschiedene MĂśglichkeiten und Anregungen zur inneren Einkehr und zum Nachdenken an. Dabei geht es eben nicht nur um strenge Abstinenz jeglicher Lebensmittel, allgemeine Spendenbereitschaft oder ist gar eine tiefe Gläubigkeit Voraussetzung, sondern kann auch vielmehr ein Ă&#x153;berdenken des eigenen Lebenswandels im Zentrum stehen. Verzichtet werden kann in dieser Zeit zum Beispiel nicht nur auf Nikotin, Koffein oder Alkohol, sondern auch auf SĂźĂ&#x;igkeiten oder Fernsehen. Vielleicht kann der eine oder andere sich fragen, ob die zu Neujahr gefassten

guten Vorsätze bis jetzt eingehalten werden konnten. Wenn nicht, ist die Fastenzeit ein guter Zeitpunkt einen neuen Versuch zu wagen. Wer auf nichts verzichten will, kann aber auch mehr machen; Sport treiben zum Beispiel oder sich auch einfach nur wieder ein bisschen mehr Zeit fßr die Familie nehmen. Der Frßhling macht dabei vieles leichter. Die Sonne scheint Üfters und obwohl sich der gehäufte Schnee

hier und da noch wacker hält, sieht man immer mehr mutige Spaziergänger ohne dicken Schal und MĂźtze an der frischen Luft. Wer genau hinhĂśrt, kann nun auch schon die aus dem wärmeren SĂźden wieder zurĂźckkommenden ZugvĂśgel hĂśren. Grund genug also die eigenen vier Wände zu verlassen und drauĂ&#x;en die ersten Sonnenstrahlen zu tanken. An den Wochenenden finden bereits jetzt erste FrĂźhjahrsbasare oder

Oster- und Frßhlingsmärkte statt. Wer sich hier schon mit neuem Oster- und Frßhlingsschmuck ausstattet, kann nicht nur in der Region auf den damit oft verbundenen verkaufsoffenen Sonntagen bummeln, sondern sich auch ganz bewusst auf das in bereits sechs Wochen stattfindende Osterfest vorbereiten und so mit dem eigentlich christlich-religiÜsen Hintergrund das allgemeine Frßhjahrstreiben verbinden.al

)BBSF.JUUNBOOXJSEGSTFJOF)BBSWFSMjOHFSVOHBVTHF[FJDIOFU VOE[jIMU[V%FVUTDIMBOET#FTUFO %BSNTUBEU JN +BOVBS  (SF BU -FOHUIT  8FMUNBSLUGISFS GS &DIUIBBSWFSMjOHFSVOH  MjTTU TFJOFO USFVFTUFO1BSUOFSTBMPOTNJUEFS&S OFOOVOH[VNĂ&#x192;7FSZ*NQPSUBOU1BSU OFS²°4BMPO LVS[Ă&#x192;7*1²4BMPO FJOF CFTPOEFSF&ISVOH[VLPNNFO)BBSF .JUUNBOOHFIzSUEB[V %BNJU CFXFJTFO .BOVFM 1FUSVDFMMP VOE:WPOOF.BJOLBEJF4QF[JBMJTUFO JN5FBN EBTTTJF[VEFOGISFOEFO 'SJTFVSFOGS)BBSWFSMjOHFSVOHVOE °WFSEJDIUVOH HFIzSFO .JU EJFTFS "VT[FJDIOVOHXSEJHU(SFBU-FOHUIT CFTPOEFST EJF QFSGFLUF #FIFSS TDIVOHNPEFSOTUFS5FDIOJLFOTPXJF

IPIF,PNQFUFO[JO,VOEFOCFSBUVOH VOE 4UZMJOH 4XFO .JUUNBOO  *OIB CFS EFS SFOPNJFSUFO )BBSTUVEJPT GSFVUTJDICFSEJF"VT[FJDIOVOH ²8JS TJOE TFIS TUPM[  EBTT TPXPIM (SFBU-FOHUITBMTBVDIVOTFSF,VO EFOVOTFSF"SCFJUFISU %JFTFS &SGPMH JTU OVS NJU FJOFS GVO EJFSUFO "VTCJMEVOH  EFN UjHMJDIFO 6NHBOH NJU &YUFOTJPOT NzHMJDI 6OE OBUSMJDI NJU VOTFSFS -FJEFO TDIBGUGS)BBSWFSMjOHFSVOHFO² %BTT(SFBU-FOHUITGSIPIF2VBMJUjU VOE HSFO[FOMPTF 4UZMJOHNzHMJDI LFJUFOTUFIU CFXFJTUBVDIEJFLS[ MJDIF #FXFSUVOH EVSDI )PMMZXPPE

wirken Sie mit ... Wir suchen ab sofort

Mediaberater/Anzeigenberater Sie haben Freude am Umgang mit Kunden, denken kundenorientiert und besitzen kommunikatives Talent. Und Sie kennen sich in unserem Verbreitungsgebiet gut aus. Auch Teilzeit- und Nebenbeschäftigung. Quereinstieg mÜglich. Einarbeitung gewährleistet. Dann freuen wir uns ßber Ihre Kurzbewerbung per E-Mail.

Die Lokale Zeitung Weiterstadt stefan.beyer@dielokalezeitung.de

TUBST *N BNFSJLBOJTDIFO 4PDJFUZ 4FOEFS7)XjIMUFOTJF)BBSWFSMjO HFSVOHVOE°WFSEJDIUVOHWPO(SFBU -FOHUITVOUFSEJFĂ&#x192;.VTU)BWFT²

&YUFOTJPOT HFCFO WJFMFO 'SBVFO FJO (FGIM WPO 6OBCIjOHJHLFJU )FVUF LVS[  NPSHFO MBOH PEFS FJO GBDIOVSFJOQBBS'BSCFGGFLUF°NJU &DIUIBBSTUSjIOFO LBOO 'SBV TUFUT NJU EFN 5SFOE HFIFO (F[JFMU QMBU [JFSUF4USjIOFOFS[FVHFOCFTPOEFSF &GGFLUFVOEEBTPIOFWJFM"VGXBOE &JOF &DIUIBBSWFSMjOHFSVOH  XJF )BBSF .JUUNBOO TJF FSTULMBTTJH CF IFSSTDIU  CFOzUJHU IFVUF OVS OPDI XFOJH;FJU°VOEBVDIOBDINFISGB DIFO"OXFOEVOHFOCMFJCUEBTFJHF OF)BBSFWzMMJHHFTVOE )BBSF.JUUNBOO 8JMIFMN-FVTDI OFS 4USBÂ&#x2021;F    (SJFTIFJN  VOE/FDLBSTUSBTTF  %BSNTUBEU XXXIBBSFNJUUNBOOEF

Gewinnspiel Preisrätsel um Karten fĂźr â&#x20AC;&#x17E;Philâ&#x20AC;&#x153;-Konzert Von Phil Collins empfohlen: Beste Cover-Band â&#x20AC;&#x17E;Philâ&#x20AC;&#x153; tritt wieder in Weiterstadt auf

Gewinnen Sie 3 x 2 Karten fßr das Konzert am 13. März

Sudoku: Erfunden wurde das Logikrätsel 1979 von dem Amerikaner Howard Garns. Er nannte es â&#x20AC;&#x17E;Number Placeâ&#x20AC;&#x153;.GroĂ&#x;e Popularität erlangte es allerdings erst 1986 in Japan unter dem heute bekannten Namen â&#x20AC;&#x17E;Sudokuâ&#x20AC;&#x153;. Inzwischen werden seit einigen Jahren sogar Wettkämpfe bis hin zu Meisterschaften ausgetragen. Ziel des Spiels ist es, ein 9x9-Gitter mit den Ziffern 1 bis 9 zu fĂźllen, so dass jede Ziffer in einer Spalte, Reihe und in einem Unterquadrat (3x3) nur einmal vorkommt. Mehrere Ziffern sind bereits vorgegeben, so dass sich die restlichen daraus erschlieĂ&#x;en.

1

6 9 4 2 7

2 5 3 8 8 5 1 7 6 4 7 9 7 2 4 4 8 2 3 9 7 6 1 1 7 8

 Weiterstadt â&#x20AC;&#x201C; Mit den Worten â&#x20AC;&#x17E;Ihr seid ja alle verrĂźcktâ&#x20AC;&#x153; verabschiedete sich JĂźrgen â&#x20AC;&#x17E;Philâ&#x20AC;&#x153; Meyer vor zwei Jahren vom restlos begeisterten Publikum. Er wird sich wundern, wie viele Fans am 13. März wieder in das Festzelt auf dem Marktplatz strĂśmen werden, um sich von seiner authentischen PhilCollins-Musik verzaubern zu lassen.

Foto: www.phil-online.de Wer sie einmal im Festzelt erlebt hat, will die Band genauso wieder erleben, wie diejenigen, die in den vergangenen Jahren ihre Auftritte verpasst haben Karten sind noch an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Eine andere MÜglichkeit an die begehrten Karten zu kommen: Sie machen bei unserem Preisrätsel

mit! Einfach das Sudoku auf dieser Seite lĂśsen und per Post an Die Lokale Zeitung, by dlz Verlag GmbH Am Bruderhaus 9, 64291 Darmstadt senden. Die Gewinner werden ausgelost und telefonisch benachrichtigt â&#x20AC;&#x201C; also bitte Ihre Telefonnummer angeben! Einsendeschluss ist der 6. März 2010. Viel Erfolg!


9

D a s S ta d t m a g a z i n

Wohnen und Leben Wenn sich Schimmelpilz in den Innenräumen ausbreitet Tipps zur Vermeidung des ungebetenen Hausgastes FĂźr Viele ist diese Vorstellung mit Ekel und unhygienischen Zuständen behaftet: Schimmel in den eigenen vier Wänden. Dabei hat Schimmelpilzbildung in Innenräumen weniger mit Hygiene als mir falschem oder ungenĂźgendem Heiz- und LĂźftungsverhalten zu tun: So nehmen seit der Heizperiode die Beschwerden Ăźber Schimmelpilzwachstum in Innenräumen zu. Durch relativ einfache MaĂ&#x;nahmen im Heiz- und LĂźftungsverhalten lassen sich solche Probleme in den meisten Fällen vermeiden, sofern keine baulichen Mängel die Ursache fĂźr das Schimmelpilzwachstum sind. Nachstehend einige Hinweise: Wandoberflächentemperaturen auf der Raumseite sind niedrig (die Wand fĂźhlt sich sehr kalt an) - an die AuĂ&#x;enwände und vor allem in AuĂ&#x;enwandecken mĂśglichst keine groĂ&#x;en MĂśbel (z. B. Schrankwände) stellen. Wenn unvermeidbar, ein Abstand von 5 cm, besser 10 cm zwischen den MĂśbeln und der AuĂ&#x;enwand einhalten. Vorhänge und Gardinen sollten nicht ganz bis zum FuĂ&#x;boden reichen, oben einen Luftspalt besitzen. Hinter einer Wandverkleidung sind Schlitze zur senkrechten BelĂźftung empfehlenswert. In Schlafräumen sollte die Raumlufttemperatur (sofern die Fenster nicht die ganze Nacht geĂśffnet sind) mĂśglichst nicht unter 16° C sinken. Wenig oder nicht genutzte Räume sollten geringfĂźgig beheizt werden. TĂźren zu weniger beheizten Räumen geschlossen halten. Nicht sinnvoll ist, kĂźhle Räume mit Luft aus wärmeren Räumen zu temperieren. Denn dadurch wird nicht nur Wärme, sondern auch Feuchte in den kĂźhlen Raum getragen. Bei AbkĂźhlung der Luft steigt die relative Raumluftfeuchte und es besteht Gefahr, dass Schimmelpilze wachsen. Beim Vorliegen erhĂśhter Raumluftfeuchte sollte die Raumlufttemperatur nur abgesenkt werden, wenn ausreichend gelĂźftet wurde, um die Raumluft zu trocknen. Sehr ungĂźnstig ist es, wenn HeizkĂśrper durch falsch angebrachte Verkleidungen oder ĂźbergroĂ&#x;e Fensterbänke verbaut oder durch Vorhänge bzw. Gardinen zugehängt sind. Im ungĂźnstigen Fall ist die gewĂźnschte Raumlufttemperatur nicht mehr erreichbar. Besser ist es, mit StoĂ&#x;lĂźftung nach â&#x20AC;&#x17E;Bedarfâ&#x20AC;&#x153; zu lĂźften. Baufeuchte kann sowohl im Neubau als auch nach Sanierungen fĂźr eine gewisse Zeit auftreten. Die Feuchte muss durch verstärktes LĂźften aller Räume aus dem Gebäude entfernt werden. Man kann davon ausgehen, dass dies im Neubau (Massivbauweise) nach 1 bis 2 Jahren erreicht ist. FĂźr diesen Zeitraum mĂźssen Sie auch mit hĂśheren Heizkosten rechnen. Nach

URSAL Feuchte Wände im Bereich von Grundmauern und Kellerwänden? der dauerelastischen URSAL Mit URSAL 2000 S Kapillarwassersperre wird die Ursache auf Dauer  beseitigt. Seit  25 Jahren bewährt! antie! Gar 10 Jahre

Kein Ausgraben, keine Putzkosmetik und keine Verkieselung. Kostenlose Fachberatung am Objekt mit elektronischer Feuchtigkeitsmessung

URSALÂŽ Bautenschutzmittel Prod. GmbH

Ungebeten, hartnäckig und schleunigst zu bekämpfen: Schimmelpilz an einer Wandecke im Wohnzimmer.  Foto: red einer Sanierung kann eine kritische Feuchtesituation in der Wohnung entstehen. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn die Fenster erneuert werden (Isolierverglasung) und die AuĂ&#x;enwand nicht wärmegedämmt wird. In dieser Situation muss das LĂźftungsverhalten den neuen Bedingungen angepasst werden. Wäsche nicht in der Wohnung trocknen lassen. Vermieter sollten ihre Mieter unbedingt Ăźber die Folgen von SanierungsmaĂ&#x;nahmen fĂźr das LĂźftungsverhalten informieren. Grundlegend gilt: Wäsche nicht in der Wohnung trocknen. Wenn Wäscheplätze oder Trockenräume vorhanden sind, sollten diese auch genutzt werden. Bei Wäschetrocknern, bei denen das Wasser aus der Abluft nicht durch Kondensation entfernt wird, sollte der Abluftschlauch ins Freie gefĂźhrt werden, da sonst die feuchte Abluft im Raum bleibt. In Kellerräumen kann es im Sommer, wenn warme Luft in den Keller gelangt, zu einem Niederschlag von Luftfeuchtigkeit an der kalten

Wir fĂźhren aus:

Thomas Pawlak Inhaber Fliesenlegermeister

Fliesen Benz

rudolf diesel straĂ&#x;e 9 64331 weiterstadt tomekpawlak@aol.com tel 0049 6150 8892 fax 0049 6150 2292 mobil 0049 172 6615013

Abbruch- und Erdarbeiten jeder Art

STROLLO

Firma Strollo ¡ IndustriestraĂ&#x;e 3 64331 Weiterstadt ¡ Telefon 0 6151/98 58 50 ¡ Fax 89 80 25

ZIMMER

MALERMEISTER â&#x2C6;&#x2122; INNUNGSFACHBETRIEB Frankfurter Landstr. 189 ď&#x20AC;Ľ (0 61 51) 3 96 58 30

64291 Darmstadt

Kellerwand und zu Schimmelpilzwachstum kommen. In den Sommermonaten sollte in Kellerräumen nicht am Tage, sondern vorzugsweise nachts bzw. in den frĂźhen Morgenstunden gelĂźftet werden. Im Winter kann eine verstärkte LĂźftung zu jeder Tageszeit erfolgen. Kellerräume, die zur dauerhaften Nutzung vorgesehen sind, sollten beheizbar sein und Ăźber eine FensterlĂźftungsmĂśglichkeit verfĂźgen. Beim StoĂ&#x;lĂźften auch die InnentĂźren offen halten. Der Luftwechsel wird dann wesentlich grĂśĂ&#x;er, vor allem wenn Fenster an gegenĂźberliegenden Fassaden geĂśffnet sind (DurchzugslĂźftung). Zur Entfernung der â&#x20AC;&#x17E;Feuchtespitzenâ&#x20AC;&#x153; aus Bad oder KĂźche durch LĂźften ist es sinnvoll, die Bad- bzw. KĂźchentĂźr zu schlieĂ&#x;en, da sich sonst Feuchtigkeit und GerĂźche in der Ăźbrigen Wohnung verteilen. Nur wenn es keine LĂźftungsmĂśglichkeit im Bad gibt (weder Fenster noch Ventilator), sollte die TĂźr zu anderen geheizten Zimmern geĂśffnet und vermehrt gelĂźftet werden. red

Gr.-Gerauer Weg 52 ¡ D-64295 Darmstadt Telefon: 06151/31 46 26 webmaster@ursal.de ¡ www.ursal.de

Fax (0 61 51) 3 96 58 31

RENDITE-MODELL â&#x20AC;&#x17E;SONNEâ&#x20AC;&#x153; Wir planen und bauen fĂźr Sie Solarstromanlagen

elektro-gÜrich GmbH Elektroinstallation ¡ Photovoltaik Bahnhofstr. 44 ¡ 64331 Weiterstadt Tel. 06150/2515 ¡ Fax 06150/17224

E-Mail: info@elektro-goerich.de

www.peter-kindermann.de Maler- und Tapezierarbeiten â&#x20AC;&#x201C; FuĂ&#x;bodenverlegung Fassadenrenovierung â&#x20AC;&#x201C; Moderne Wandgestaltung Montagearbeiten aller Art â&#x20AC;&#x201C; Untergrundvorbereitung Trockenanstrich â&#x20AC;&#x201C; Trockenbau â&#x20AC;&#x201C; Wände + Decken Umräumarbeiten â&#x20AC;&#x201C; Abbauen â&#x20AC;&#x201C; Aufbauen Lasur und Glättetechnik â&#x20AC;&#x201C; Fliesenarbeiten Verlegung von Kork, Laminat, Fertigparkett etc. Montage von TĂźren, Lampen, Steckdosen etc.

Â&#x2026;'FOTUFS5SFO Â&#x2026;3PMMMjEFO Â&#x2026;%BDIBVTCBV Â&#x2026;(FSTUCBV

Â&#x2026;%BDIGMjDIFOGFOTUFSNJU*OOFOWFSLMFJEVOH Â&#x2026;)PM[VOE#BVUFOTDIVU[ Â&#x2026;5SPDLFOCBV Â&#x2026;"MUCBVTBOJFSVOH

5FM'BY XXXNVIOEF


10

D a s S ta d t m a g a z i n

Helfende Hände Plötzlich und unerwartet – Hospizvereine helfen, wenn ein geliebter Mensch gestorben ist

„Ich weiß meine Mutter zu Hause bestens versorgt ... ... denn der Menü-Service des Pflegedienstes Hessen Süd bringt ihr genau das, was ihr schmeckt. Die haben immer ein offenes Ohr für ihre Wünsche. Mit über 220 Gerichten zur Auswahl fühlt sie sich rundum wohl!“ Jetzt

90 92 29 5 0 5 0 61

anru

en:

enieß

nd g fen u

Wer eine Zeitung durchblättert kommt an ihnen nur schwer vorbei: Familienanzeigen. Doch neben den Bekanntmachungen von Hochzeit und Geburt finden sich auch immer die Sterbeanzeigen. In wenigen Zeilen wird hier der Tod eines Menschen bekannt gegeben. Doch kaum jemand weiß, welches Schicksal sich hinter den Anzeigen verbirgt. Die genauen Umstände wie Pflegebedürftigkeit, Krankheitsverlauf oder die Dauer der Krankheit kann man nämlich meist nicht aus den Anzeigen ersehen. Denn ob ein geliebter Mensch nach einem langen Leben oder einer langen Krankheit verstorben ist, wissen meist nur die engsten Angehörigen und Freunde. Und wie diese mit der Situation umgehen und fertig werden, können Außenstehende kaum ermessen. Dabei ist für alle Beteiligten – Sterbende und Angehörige – Hilfe meist näher, als man denkt. In solchen Situationen können nämlich die örtlichen Hospizvereine gerufen werden. Die dort tätigen Mitglieder geben liebevollen Beistand in der letzten Lebensphase und entlasten so die Angehörigen. Es können hilfreiche Hinweise gegeben sowie Fragen beantwortet werden, die vielleicht entstehen, wenn man sich in der letzten Lebensphase befindet oder sich um einen sterbenden Menschen kümmert. Denn wenn Familie und

Freunde sich vielleicht hilflos abwenden, wird geschulte Hilfe von außen nötig. Wer Fragen zu den Möglichkeiten einer eventuellen Unterbringung bei Pflegebedürftigkeit hat oder nach Alternativen sucht, kann von den Hospizmitgliedern die richtigen Antworten bekommen. Aber auch viele Patienten trauen sich nicht immer mit dem behandelnden Arzt über eine Diagnose zu sprechen und nicht alle Ärzte können auf die emotionalen Bedürfnisse ihrer Patienten eingehen. Insofern können die Hospizmitarbeiter als außenstehende Personen auch eine vermittelnde Funktion übernehmen. Doch Vorsicht: Ein Hospizverein ist kein Pflegedienst, sondern vielmehr eine übergreifende Institution, die helfend eingreifen kann, wenn dies der Wunsch ist. Denn wer nicht alleine sein möchte, muss es auch nicht sein – weder in einer Pflegeeinrichtung noch im häuslichen Umfeld. Während sich die Hospizmitglieder hauptsächlich um eine Begleitung für den sterbenden Menschen und seiner Angehörigen bemühen, können sich trauernde Angehörige nach dem Tod bestehenden Trauergruppen anschließen oder sich an einen Seelsorger wenden. In beiden Fällen können Gespräche die Trauer erträglicher machen. Kontakt kann auch hier der Hospizverein herstellen, in vielen Fällen bieten

die Vereine aber auch selbst Trauergruppen oder eine persönliche Trauerbegleitung durch speziell geschulte Mitarbeiter an.W Was aber viele abschreckt, sich an einew Hospiz- oder Trauergruppe zu wenden, sind1 die befürchteten Kosten. Dabei ist einet Sterbe- wie auch eine Trauerbegleitungf völlig kostenfrei, da sie von geschulten,B aber ehrenamtlich tätigen Mitarbeiternc durchgeführt und begleitet werden. Hos-d pizverein Mörfelden-Walldorf bietet ein-g mal wöchentlich eine offene Sprechstundei an Kontakte zu Hospiz- und TrauergruppenA finden Sie im Internet oder in den örtlichenü Telefonbüchern. Auch Ärzte und Kirchen können Adressen weitergeben und erste Kontakte herstellen. Der Hospizverein Mörfelden-Walldorf zum Beispiel bietet einmal in der Woche eine offene Sprechstunde an. Kontakte in der erste Fragen geklärt und weitere Möglichkeiten aufgezeigt werden können. AnsprechpartnerinA ist Frau Hauladen, Tel. 06105/2036620. Es( kann vielleicht ein wenig Überwindungd kosten, sich mit seinen Problemen und( Ängsten gerade in dieser emotional( schwierigen Situation an andere Menschent zu wenden, es lohnt sich jedoch, Hilfe an-d zunehmen und dem Tod – sei es als krankeru Mensch oder pflegender Angehöriger -K nicht allein entgegenzutreten. alg „ W k k s D m s s dem Kläger gefordert, stellte der BGH fest, unter dem Begriff „Weißen“ könnte nicht nur ein Synonym für „Streichen“ gesehen werden (so der Vermieter), sondern es könnte auch so verstanden werden, dass immer mit weißer Farbe gestrichen wer- E de muss (Durchschnittsmieter). Daher ist s die Klausel unwirksam. Dies, weil unter M (3) steht: „… spätestens bis zum Ende d des Mietverhältnisses…“ Nach dem BGH f stellt dies zwar keinen starren Fristenplan R dar, die Verwendung „spätestens“ mache jedoch nur Sinn, wenn es eine etwaige Verpflichtung des Mieters auch im laufenden Mietverhältnis gibt, d.h. die Verpflichtung ist nicht auf den Zustand der Wohnung im Zeitpunkt der Rückgabe beschränkt. Eine derartige Klausel benachteiligt deshalb den Mieter regelmäßig unangemessen, weil sie ihn auch während des Mietverhältnisses zu einer Dekoration in einer ihm vorgegebenen Farbwahl verpflichtet und dadurch in der Gestaltung seines persönlichen Lebensbereichs einschränkt, ohne dass dafür ein anerkennenswertes Interesse des Vermieters besteht.

Recht & Finanzen

Reinigungskosten für einen zur Heizungsanlage gehörenden Öltank können in der Betriebskostenabrechnung umgelegt werden Mit Urteil vom 11.11.2009 – AZ: VIII 221/08 hat der BGH entschieden, dass die Kosten, die für die regelmäßige Reinigung eines Öltanks anfallen, als Betriebskosten umgelegt werden können. Dies gelte auch, wenn es sich nicht um jährliche Intervalle handelt, sondern, so wie regelmäßig, um Intervalle, die mehrere Jahre auseinander liegen. Auch dann gehören die Reinigungskosten zu den sog. umlagefähigen Betriebskosten im Sinne des § 1 Abs. 1 BetrKV: Der Heizöltank sei integraler Bestandteil der Heizanlage; ohne diesen sei die Heizanlage nicht betriebsfähig. Die Reinigung sei von Zeit zu Zeit notwendig, um den ordnungsgemäßen Betrieb der Heizungsanlage zu sichern. Anderes gilt jedoch, wenn die Reinigung – als einmalige Maßnahme – der Beseitigung einer aufgetretenen Störung dient oder der Vorbereitung einer Neubeschichtung der Tankinnenseite. Dann gehören die Kosten zu den Kosten der Instandsetzung bzw. Instandhaltung und sind nicht umlagefähig.

Tel.:

BGH „verfeinert“ Rechtsprechung zu Schönheitsreparaturklauseln in Formularverträgen Der BGH hat Schönheitsreparaturklauseln

in Formularmietverträgen, die einen sog. starren Fristenplan haben oder vorgeben, in welcher Farbe (helle, deckende oder neutrale Farben) zu streichen ist, für unwirksam erklärt (wir berichteten). Jetzt beschäftigt sich der BGH mit den Feinheiten; so in einem neuen Urteil mit dem Begriff des „Weißens“ (Urteil vom 23.09.2009, VIII ZR 344/08). Folgender § 3 Abs. 6 war in dem Mietvertrag vereinbart: „(1) Die Schönheitsreparaturen trägt der Mieter. (2) Der Verpflichtete hat die Schönheitsreparaturen innerhalb der Wohnung regelmäßig und fachgerecht vornehmen zu lassen. (3) Hat der Mieter die Schönheitsreparaturen übernommen, so hat er spätestens bis zum Ende des Mietverhältnisses alle bis dahin – je nach dem Grad der Abnutzung oder Beschädigung – erforderlichen Arbeiten auszuführen. (4) Die Schönheitsreparaturen umfassen insbesondere: Anstrich und Lackierung der Innentüren sowie der Fenster und Außentüren von innen sowie sämtlicher Holzteile, Versorgungsleitungen und Heizkörper, das Weißen der Decken und Oberwände sowie der wischfeste Anstrich bzw. das Tapezieren der Wände.“ Auch ohne Einholung eines etymologischen Gutachtens, wie von

Rechtsanwalt Frank Moser


11

D a s S ta d t m a g a z i n

Helfende Hände

Original Thai-Massage Der Kurzurlaub in Ihrer Nähe...

GenieĂ&#x;en Sie eine unvergessliche stressfreie Atmosphäre. Hilfreich bei Migräne, Schulterund Nackenverspannungen. Bis zu 4 Personen kĂśnnen gleichzeitig massiert werden.

Umweltaktion vor der HaustĂźr: Gemeinsamer â&#x20AC;&#x17E;Stadtputzâ&#x20AC;&#x153;

KĂśrpermassage

60 Minuten . . . . . . mit warmen Ă&#x2013;l . . . Hot Stone . . . . . . .

auch als Geschenkgutschein

Aktion â&#x20AC;&#x17E;Gemeinsam fĂźr eine saubere Stadtâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; weitere Interessierte gesucht Weiterstadt â&#x20AC;&#x201C; Nach zwei Jahren Pause wollen wir am Samstag, 13. März, von 9 bis 12.30 Uhr, unter der Beteiligung des städtischen Betriebshofes, der Vereine und hoffentlich vielen Helfenden aus der gesamten BevĂślkerung erneut ein groĂ&#x;es Reinemachen in unserer Stadt sowie den Stadtteilen durchfĂźhren, da es immer noch uneinsichtige Menschen gibt, die Abfälle gedankenlos in der Natur entsorgen. Aller Unrat und WohlstandsmĂźll, der sich Ăźber die letzten Monate in allen Ecken,

BĂźschen, Ăśffentlichen Anlagen und Gräben angesammelt hat, soll in dieser gemeinsamen Aktion herausgeholt und beseitigt werden. Nach dem Motto: â&#x20AC;&#x17E;Gemeinsam fĂźr eine saubere Stadtâ&#x20AC;&#x153; sprechen wir wieder alle interessierten BĂźrger, Vereine und Schulen an und bitten Sie um tatkräftige UnterstĂźtzung dieser Umweltaktion 2010. Wir dĂźrfen Sie bitten, in Ihrem Familienkreis bzw. Ihrem Umfeld fĂźr den â&#x20AC;&#x17E;Stadtputzâ&#x20AC;&#x153; zu werben und sehen Ihrer RĂźckantwort mit Interesse entgegen. Nähere Informationen zur Durch-

fĂźhrung und Gruppeneinteilung erhalten Sie von uns rechtzeitig vor dem Sammeltermin. Als kleines â&#x20AC;&#x17E;DankeschĂśnâ&#x20AC;&#x153; gibt es fĂźr alle Teilnehmer ab 12.30 Uhr eine warme Mahlzeit im BĂźrgerhaus Schneppenhausen, wo auch fĂźr Getränke gesorgt ist. Wir freuen uns Ăźber Ihre bereitwillige UnterstĂźtzung und erwarten Ihre Anmeldung zum Mitmachen bis spätestens 5. März beim Ordnungsamt Weiterstadt, Frau Sausen, Telefon 400-2205 oder Frau Wondre, Telefon 400-2204.  red

Bei RĂźckenschmerzen KĂśrper und Seele im Gleichgewicht halten

25,- Euro 29,- Euro 35,- Euro

Sawasdee Thai-Massage Anita-Augspurg-Str. 6 ¡ 64521 GroĂ&#x;-Gerau

Telefon: 0 61 52 - 98 75 60 www.sawasdee-thai-massage-gg.de

Anzeige

27./28.02. und 05./06.03.2010 TEMPURÂŽ GESUNDHEITSTAGE

TEMPURÂŽGESUNDHEITSTAGE: IN VIELEN FĂ&#x201E;LLEN KANN TEMPURÂŽ HELFEN, BESCHWERDEN ZU LINDERN

9. Tag der RĂźckengesundheit am 15. März: Aktionspartner klären auf Am 15. März ruft das Deutsche GrĂźne Kreuz (DGK) in Marburg gemeinsam mit dem Bundesverband der deutschen RĂźckenschulen (BdR) und der Aktion Gesunder RĂźcken (AGR) die BevĂślkerung zur aktiven Prävention von RĂźckenbeschwerden auf. Der 9. Tag der RĂźckengesundheit steht in diesem Jahr unter dem Motto â&#x20AC;&#x17E;Der RĂźcken beginnt im Kopfâ&#x20AC;&#x153; und soll zu einem veränderten Umgang mit RĂźckenschmerzen fĂźhren. â&#x20AC;&#x17E;Wenn der RĂźcken schmerzt, sollte dies ein Warnsignal dafĂźr sein, sich mehr um seine kĂśrperliche und seelische Gesundheit zu kĂźmmernâ&#x20AC;&#x153;, sagt der Organisator des Gesundheitstages, Dr. Dietmar Krause, vom DGK. Dabei geht es nicht nur darum sich mehr zu bewegen, die Haltung zu verbessern und ein rĂźckengerechtes Umfeld zu schaffen. Das sind Grundvoraussetzungen.

Wichtig ist vor allem die richtige mentale BewältigungderkĂśrperlichenBeschwerden. UnnĂśtig sind ĂźbermäĂ&#x;ige Ă&#x201E;ngste oder Sorgen wegen der RĂźckenschmerzen. Denn die meisten Beschwerden verschwinden nach ein paar Tagen wieder. Gegen akute Schmerzen helfen meist Entlastungslagerungen, kurzzeitige Ruhe, Wärme und bei stärkeren Beschwerden ein einfaches Schmerzmittel. â&#x20AC;&#x17E;Wenn es zu keinen Lähmungserscheinungen oder Nervenkribbeln kommt, reicht das in vielen Fällen ausâ&#x20AC;&#x153;, so der ärztliche Leiter des Schmerzzentrums Berlin, Dr. med. Jan-Peter Jansen. â&#x20AC;&#x17E;Viel zu oft wird bei der Behandlung allerdings vergessen, dass der RĂźcken auch der Tummelplatz unserer Seele istâ&#x20AC;&#x153;, gibt der Schmerztherapeut zu bedenken. Bei der Fahndung nach den Ursachen sollten Betroffene deshalb nicht nur nach

kĂśrperlichen GrĂźnden suchen. Häufig sind auch Stress, Sorgen um den Arbeitsplatz, Ă&#x201E;ngste um die eigene Gesundheit, Probleme mit Kollegen oder in der Familie und andere psychische Belastungen fĂźr die RĂźckenschmerzen verantwortlich. â&#x20AC;&#x17E;FĂźr den erfolgreichen Umgang mit RĂźckenschmerzen ist die aktive Bewältigung dieser seelischen Faktoren ein entscheidender Punkt. Wer das selbst nicht schafft, kann Hilfe bei schmerztherapeutisch geschulten Psychologen suchenâ&#x20AC;&#x153;, rät Jansen. Sinnvoll ist es auch, Entspannungsmethoden zu erlernen und regelmäĂ&#x;ig in den Alltag einzubauen. Zum Tag der RĂźckengesundheit am 15. März halten zahlreiche Aktionspartner umfangreiches Info-Material fĂźr Interessierte bereit. Näheres erfahren Sie unter www. forum-schmerz.de.

Wellness fĂźr den RĂźcken Von Massagen Ăźber heiĂ&#x;e Bäder und EntspannungsĂźbungen

Ein anstrengender Tag endet oft mit RĂźckenschmerzen. Schuld sind Verkrampfungen der Muskulatur, aber auch innere Spannungen durch Stress. Jetzt ist ein Pflege- und WohlfĂźhlprogramm angesagt, das nicht nur dem RĂźcken, sondern auch dem Geist gut tut.

Wellness-Studios bieten hier zahlreiche MÜglichkeiten. Den Anfang kÜnnte zum Beispiel eine ausgedehnte Massage machen. Eventuell unterstßtzt durch eine vorherige, wärmende Fangopackung oder Infrarotbestrahlung. Das lockert die Muskulatur und

www.johanniter.de

Regionalverband Darmstadt-Dieburg Beate Flick Hausnotruf Tel.: 06155 600022

Damit Alleinlebende nicht allein gelassen sind Der Johanniter-Hausnotruf

bereitet so optimal auf die Massage vor. Wer keine Zeit oder Lust auf ein Studio hat, kann sich auch in die liebevollen Hände des Partners begeben. Aber auch zu Hause bestehen viele Gelegenheiten seinem RĂźcken etwas zu gĂśnnen. Ein heiĂ&#x;es Bad mit ätherischen Ă&#x2013;len kann eine wohltuende Wirkung erzielen. Rosmarin beispielsweise fĂśrdert die Durchblutung der Muskulatur und hat somit einen belebenden Effekt. Lavendel entspannt dagegen und hilft deshalb auch bei Schmerzen und Unruhe. Das KĂśrper und Geist zusammengehĂśren ist bekannt. Deshalb kann es durchaus sinnvoll sein, einen verspannten oder schmerzenden RĂźcken auch mit Meditation oder meditativen Sportarten wie Tai Chi zu begegnen. Die Gelassenheit des Geistes Ăźberträgt sich auch auf den KĂśrper, es fällt leichter loszulassen und somit zu entspannen. Egal fĂźr welchen Weg des Wohlbefindens man sich entscheidet: Jeder wirkt auf seine Weise und alle sind besser als Sofa, Chips und Fernsehen. red

KOPFSCHMERZEN STEIFER NACKEN WEICHTEILRHEUMATISMUS

RĂ&#x153;CKENSCHMERZEN SCHMERZEN IN DEN ARMEN

SCHMERZENDE HĂ&#x153;FTGELENKE ISCHIAS

KNIESCHMERZEN

DURCHBLUTUNGSSTĂ&#x2013;RUNGEN

TEMPUR ÂŽ Schlafsysteme kĂśnnen Schmerzen lindern. Darmstadt â&#x20AC;&#x201C; Nach dem groĂ&#x;en Erfolg im letzten Jahr bietet Ihr TEMPURÂŽ ProduktBerater in diesem Jahr am 27./28.02. und 05./06.03.2010 TEMPURÂŽ Gesundheitstage an. Die Matratzen aus dem viskoelastischen und thermoaktiven Spezial-Schaumstoff TEMPURÂŽ gehĂśren wohl zu den grĂśĂ&#x;ten schlaftechnologischen Errungenschaften. Entwickelt fĂźr das Raumfahrtprogramm der NASA ist TEMPURÂŽ die Antwort auf das uralte Problem, eine rĂźckenfreundliche Ruhelage zu finden. Eine unnatĂźrliche Ruhelage in der Nacht ist genauso ungesund wie eine falsche Arbeitshaltung während des Tages. Eine gute Matratze folgt der Form des RĂźckens und nicht umgekehrt. Nur so kann sie Beschwerden lindern und den Schlaf verbessern. TEMPURÂŽ-Matratzen erĂśffnen eine vĂśllig neue Welt des Schlafkomforts: Sie geben nach, anstatt Widerstand zu leisten. Anders als herkĂśmmliche Matratzen verteilen sie aufgrund ihrer besonderen Materialeigenschaften das Gewicht des KĂśrpers gleichmäĂ&#x;ig Ăźber ihre gesamte Auflagefläche. Weil TEMPURÂŽ die individuelle anatomische Form des KĂśrpers annimmt, kĂśnnen Muskeln, Sehnen

und Bänder optimal entspannen und die Wirbelsäule kann regenerieren. Es entsteht ein spĂźrbares GefĂźhl der Schwerelosigkeit. In Deutschland haben die TEMPURÂŽ OriginalMatratzen eine offizielle Hilfsmittel-Nummer und kĂśnnen von Ă&#x201E;rzten verschrieben werden. Die TEMPURÂŽ Standard-Matratze wurde von Ă&#x2013;KO-TEST mit â&#x20AC;&#x17E;gutâ&#x20AC;&#x153; bewertet. Wie man seine Schlafqualität positiv verändern kann, erfährt man am besten im Rahmen einer individuellen Schlafberatung, die TEMPURÂŽ in Zusammenarbeit mit Spezialisten und Handelspartnern anbietet. Am 27./28.02. und 05./06.03.2010 fĂźhrt der TEMPURÂŽ Produktberater in seinen Geschäftsräumen RheinstraĂ&#x;e 28 in Darmstadt eine solche Schlafberatung durch. Wer diese Gelegenheit nutzt und sich zum Kauf eines TEMPURÂŽ-Schlafsystems (Matratze + Rahmen) entschlieĂ&#x;t, bekommt als DankeschĂśn ein TEMPURÂŽ Kissen nach Wahl gratis. Der Schlaf-Spezialist aquafeeling im TEMPURÂŽ-Studio Darmstadt lädt Sie ein, die optimale LĂśsung fĂźr die Reduzierung der RĂźckenprobleme im Rahmen einer individuellen Beratung kennenzulernen: 30 Minuten, die Ihre Probleme beseitigen kĂśnnen! aquafeeling 2HEINSTRAÂ&#x201D;Es$ARMSTADT (kostenlose Parkplätze vorhanden) 4ELsWWWTEMPUR DADE


Wir f ! e i S f u a s n u Närrische Hochstimmung bei den „Sandhasen“

12

D a s S ta d t m a g a z i n

Unser Plus: Unser Plus:

Wir freuen uns auf Sie!

Auch in diesem Jahr leisten wir uns geschulte Mitarbeiter, kostenfreie Parkplätze und Geräte, welche ihren Preis verdient haben.

n e u e r f r i W Auch 2010 leisten wir uns geschulte M Sie! au kostenfreie Parkplätze, ufHausgeräte a s n u Anbau, Geräte, welche Ihren Preis ver

TIPPS & TERMINE Mo., 1. 3.: BUND: Jahreshauptversammlung, 20 Uhr, Evangelisches Gemeindezentrum, Ludwigstraße Di., 2. 3.: Stadtbücherei: „Wir schenken Kindern Zeit“, 15.30 Uhr Fr., 5. 3.: Pfarrei Christkönig Walldorf: Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen, 17 Uhr, Christkönigstraße Fr., 5. 3.: Kindertheater „Irgendetwas fehlt immer“, 15 Uhr, Stadthalle Walldorf Sa., 6. 3.: DRK: Erste-Hilfe-Kurs, 8 Uhr, DRK-Heim, Annastraße So., 7. 3.: Katholische Pfarrgemeinde St. Marien: gemeinsames Heilfasten, bis 12. März, 20 Uhr Di., 9. 3.: Bürgerversammlung Mörfelden, 20 Uhr, Bürgerhaus Di., 9. 3.: Stadtbücherei: „Wir schenken Kindern Zeit“, 15.30 Uhr Mi., 10. 3.: Schutzgemeinschaft Deutscher Wald: Jahreshauptversammlung, Bürgerhaus Mörfelden Sa., 13. 3.: Gesangverein „Frohsinn“: Jahreshauptversammlung, 16 Uhr, Clubhaus Rot-Weiß Sa., 13. 3.: DRK: Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“, 8 Uhr, DRK-Heim, Annastraße So., 14. 3.: Stadtbücherei: Dichterfrühstück, 10.30 Uhr, Restaurant „Waldenserhof“, Langstraße So., 14. 3.: Pfarrei Christkönig: Flohmarkt der Villa Kunterbunt, 14 Uhr, Arche an der Kirche So., 14. 3.: Akkordeon-Orchester Walldorf: Konzert zum 75-jährigen Bestehen, 16.30 Uhr, Stadthalle Walldorf Mi., 17. 3.: Pfarrei Christkönig: Gesprächsabend „Mit Kindern Ostern feiern“, 20 Uhr, Arche an der Kirche Mi., 17. 3.: Evangelische Frauenhilfe Walldorf: Osterbasteln, 14 Uhr, Gemeindezentrum Ludwigstraße Sa., 20. 3.: Boogie Woogie Nacht, 20 Uhr, Bürgerhaus Mörfelden

So., 21. 3.: Kreis der Musikfreunde: Konzert mit Werken von Brahms, Chopin und anderen, 20 Uhr, Bürgerhaus Mörfelden Sa., 27. 3.: SKV Mörfelden, Abteilung Leichtathletik: Bergcrosslauf, 15 Uhr, Oberwaldweg Sa., 27. 3.: Naturfreunde Deutschland: Mittelalterlicher Bardenabend, 20 Uhr, Gewölbekeller Mörfelden So., 28. 3.: Pfarrei Christkönig: Hochamt mit Palmweihe, Palmprozession und Eucharistiefeier, 11 Uhr Mi., 31. 3.: Evangelische Frauenhilfe Walldorf: „Fit mit Ursel Herrmann“, 14 Uhr, Gemeindezentrum, Ludwigstraße

Kurt-Bachmann-Halle an. Der Gruppenabend jeden

BESONDERE TIPPs Das Fitness- und Gesundheitsstudio der TGS Walldorf hat die Öffnungszeiten erweitert. Sie sind Montag, Mittwoch und Freitag von 7 bis 12.30 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 13.30 Uhr, Montag und Donnerstag von 15 bis 22.30 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 15 bis 21.30 Uhr, Samstag von 9 bis 18 Uhr und Sonntag von 9 bis 13 Uhr. * Die Leichtathleten der SKV Mörfelden/LG MörfeldenWalldorf wollen ihren Mitgliedern im Breitensport den langen Winter mit einem weiteren Angebot verkürzen. Jeden Dienstag treffen sich um 18.30 Uhr Sportler im Waldstadion um gemeinsam zu Laufen oder Walken – je nach Wetterlage im Wald oder auf der Laufbahn. Danach gibt es für alle im Sportlerheim ein Dehn- und Kräftigungsprogramm. Die Trainingseinheit umfasst insgesamt 75 Minuten. Dieses Angebot ist ein Ersatz für das Sportabzeichentraining im Sommer und eine Ergänzung zur Winterlaufserie. Interessenten kommen einfach vorbei. * Die Herzsportgruppe der SKV-Mörfelden bietet Herzsport-Training jeden Mittwoch um 18.30 Uhr in der

fänger ohne Vorkenntnisse, freitags 18 bis 19 Uhr -

ersten Mittwoch im Monat um 20 Uhr in der Gaststätte Bachmichel. *

Wir freuen ! e i S f u a s n u

Body-Toning, donnerstags 19.30 bis 20.30 Uhr Dehnübungen und Bewegungsübungen aus Pilates und Yoga für zu einem guten Körpergefühl und einer verbesserten Haltung. In dieser Kleingruppe haben wir viel Spaß und bieten KursteilnehmerInnen ab 35 ein sportliches Zuhause. Ballett für erwachsene AnWollten Sie schon immer mal ein klassisches Ballett lernen? Es ist nie zu spät und in dieser Kleingruppe lernen Sie einfach die Grundübungen und verbessern Körperspannung, Konzentration und lernen neben auch kleinere Übungsabfolgen. Ballett für Erwachsene mit geringen bis mittleren Vorkenntnissen, dienstags 19.30 bis 20.30 Uhr - Diese Gruppe existert seit etwas über einem Jahr und hatte auch schon einen Auftritt bei einer Ballettaufführung. Hier wird konsequent weitergetanzt! Kontakt: 0621/152271 oder ballett@ ballett-moerfelden-walldorf.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Wenn Sie möchten, dass wir auch Ihre Veranstaltungstermine veröffentlichen, dann schicken Sie uns diese an folgende Mailadresse: red.moewa@dielokalezeitung.de.

Wir freuen Der uf Sie! uns aFachhandel

macht´s!


Die Lokale Zeitung Mörfelden-Walldorf