Page 26

Berichte

Die Bundesliga der Vereine F R A N K F U RT Eine kleine Erfolgsgeschichte Seit 2003 ergänzt eine neue Wettkampfform den Meisterschafts-Kanon auf nationaler Ebene: die Bundesliga der Vereine. Q Im Gegensatz zu anderen Bundesoder Landes-Meisterschaften ist die Austragung dezentral: Jede teilnehmende

gut angenommen wird. Die Vorteile liegen auf der Hand: Bei den aktiven Schützen sind mittlerweile nahezu die Hälfte aller Wochenenden mit Lehrgängen, Wettkämpfen oder sonstigen Kyudo-Aktivitäten belegt. Mit der Bundesliga besteht die Möglichkeit, an einem nationalen Wettkampf teilzunehmen, ohne ein

Konkurrenz. Dies lässt den Stress-Pegel zumindest bei geübteren Schützen fast auf Trainings-Niveau sinken. Die erzielten Trefferergebnisse sind damit wenig aussagekräftig in Bezug auf echte WettkampfTauglichkeit. Um dieses Manko auszugleichen, wurde 2007 das Finale eingeführt, bei dem sich

Mannschaft schießt innerhalb des Vereins 4 x im Jahr drei Durchgänge in der Wettkampfform, die Ergebnisse werden gesammelt und als Rangliste auf der Website des DKyuB, www.kyudo.de, zur Verfügung gestellt.

zusätzliches Wochenende zu opfern. Außerdem gibt es keine Qualifizierungsrunden oder Landesquoten – jeder Matoschütze kann teilnehmen. Damit besteht auch für jüngere Schützen die Möglichkeit, Wettkampfluft zu schnuppern.

In der laufenden Runde sind 100 Teams mit 378 Schützen aus 37 Vereinen registriert – fast jeder vierte Kyudoka in Deutschland nimmt daran teil. Diese enorme Resonanz zeigt, dass das Konzept

Der Nachteil dieses Konzepts besteht darin, dass keine „echte“ Wettkampf-Atmosphäre geschaffen wird. Man schießt in vertrauter Umgebung ohne fremde Kampfrichter und ohne anwesende

die besten 10, später 15 Teams in einem zentralen Mannschafts-Wettkampf treffen und den Sieger ermitteln sollten. Aufgrund geringer Resonanz hat jedoch der Vorstand 2009 entschieden, das Finale wieder einzustellen. Feedback hierzu ist durchaus erwünscht. Für jüngere Schützen sind die BundesligaWettkämpfe dennoch eine hervorragende Möglichkeit, den Wettkampf zu trainieren. Wie schon in der Ausgabe 1/2008 so treffend bemerkt wurde: „Wettkampf

26 Zanshin I.2011

Profile for Deutscher Kyudo Bund e.V.

ZANSHIN I-2011  

Das Deutsche Kyudo Magazin (DKyuB e.V.) German Kyudo Magazine

ZANSHIN I-2011  

Das Deutsche Kyudo Magazin (DKyuB e.V.) German Kyudo Magazine

Profile for dkyub
Advertisement