Page 25

Wettkämpfe IV PA LLA N ZA (ITALI EN) 3. Internationaler Heki-Taikai 24 Mannschaften aus 7 Nationen nahmen am 3. Internationalen Heki Taikai teil, das am 7. und 8. Mai 2011 in Pallanza am Lago Maggiore stattfand. Q Japan, Norwegen, Österreich, Kroatien, Ungarn, Italien und allein zehn Teams aus Deutschland waren vertreten. Kurosu sensei, der gerade erst nach einem Jahr in Europa in seine Heimat zurückgekehrt war, hatte dort noch alle

Hände voll mit Aufräumarbeiten nach dem Erdbeben zu tun. Dennoch reiste er eigens für das Wochenende wieder nach Italien, um das Heki Taikai mit einer Zeremonie zu eröffnen und dem Wettkampf beizuwohnen. Bemerkenswert auch wieder das japanische Team aus Tsukuba, das extra für diesen Wettkampf die weite Reise auf sich nahm. Beim Mannschaftswettkampf am Samstag lag das Team aus Frankfurt (Ingo Schindler, Volker Kempf, Christiane

Schöniger und Mathias Roy) bis zur 4. Runde in Führung. In der letzten Runde überholte dann die Hamburger Mannschaft (Tugrul Richter, Sorin Jurma, Connie Brandl-Hoff und Feliks F. Hoff) das Frankfurter Team und die Karlsruher konnten noch mit den Frankfurtern gleichziehen. So erreichte das Team vom Hamburger Alster Dojo den 1. Platz. Um den 2. Platz gingen Frankfurt und Karlsruhe (Jörg Knütter, Bärbel Stenftenagel, Michael Brettschneider und Otmar Hirth) ins

Stechen, das die Frankfurter eindeutig für sich entscheiden konnten. Der Gewinn ist ein ebira (Pfeilköcher), den die Siegermannschaft mit einem weiteren selbstgebauten Kriegspfeil bestücken muss. Der ebira wird als Wanderpokal jedes Jahr weitergegeben. Mannschaftswettkampf: 1. Platz: Alster Dojo, Hamburg, 33 Treffer 2. Platz: Kyudojo Frankfurt, Frankfurt, 32 Treffer (nach Stechen) 3. Platz: Budoklub Karlsruhe, Karlsruhe, 32 Treffer

Im Einzelwettkampf am Sonntag startete jeweils ein Schütze aus jeder Mannschaft. Hier setzte sich Stefan Heinrich aus München schon früh in Führung und holte sich den 1. Platz mit 17 Treffern von 20 Pfeilen. Den 2. Platz erreichte Hanno Kiehl aus Bergen, Norwegen, vor Michael Brettschneider aus Karlsruhe. Einzelwettkampf: 1. Platz: Stefan Heinrich, Isar Dojo, München, 17/20 2. Platz: Hanno Kiehl, Bergen Kyudo, Bergen, 15/20 3. Platz: Michael Brettschneider, Budoklub Karlsruhe, Karlsruhe, 14/20 Alle Teilnehmer erhielten die begehrten Taikai T-Shirts mit allen teilnehmenden

Mannschaften auf dem Rücken, diesmal in blau. Ein riesengroßes Dankeschön gebührt den italienischen Ausrichtern für eine perfekte Organisation und herzliche Atmosphäre, die das Taikai zu einer rundum gelungenen Veranstaltung machten. 2012 wird das 4. Internationale Heki Taikai vom Budo Club Karlsruhe ausgerichtet. 2 C. Schöniger / M. Brettschneider

100 Jahre Prof. Genshiro Inagaki 2011 25

ZANSHIN I-2011  

Das Deutsche Kyudo Magazin (DKyuB e.V.) German Kyudo Magazine

ZANSHIN I-2011  

Das Deutsche Kyudo Magazin (DKyuB e.V.) German Kyudo Magazine

Advertisement