Page 18

Schwerpunkt | Ausbildung Es ist daher notwendig, dieses Leben im Alltag inhaltlich zu höherer Erfüllung zu bringen, sowohl in der Kunstfertigkeit als auch in psychischer Hinsicht.

(11) まとめ Zusammenfassung Die Besonderheit des Budô ist in den folgenden Begriffen ausgedrückt: 稽古 keiko, Übung, 型 kata, Modell, 習 narai, lernen, 学ぶ manabu, nachmachen, 道 michi Weg und 修行shugyô, Übungsweg. Keiko ist Altes betrachten, sein Inhalt ist kata, Modell oder Form, die es zu imitieren und zu lernen gilt. Kata bedeutet nicht nur Modell oder Form der Technik, vielmehr umfasst der Begriff auch die Denk- und Lebensweise des Mei- Abb. 18: Prof. Ken Kurosu, Tohoku Gakuin Universität, Tenjinsters. zawa, Sendai, Japan und Prof. Dr. Manfred Speidel, Aachen. Auf dem Bild im Hintergrund sieht man Prof. Inagaki Genshiro, Keiko, Übung des Alten, heißt der Erfahrung der Pioniere folgen Hanshi 9. Dan. und durch genaues Abrastern (Scannen), genaues Kopieren, denselben Stand zu erreichen. Bildnachweis Michi, Weg, bedeutet, das Üben zu praktizieren.

Abb. 2: 平治物語絵巻 Heiji Monogatari Emaki (13. Jahrhundert)

Shugyô, Übungsweg findet mitten im Alltag statt. Alltag des bushi bedeutet, ein besseres als das übliche, normale Leben führen zu können.

Abb. 3: 後三年合戦絵詞 Gosannen Kassen Ekotoba(1347).

http://bunka.nii.ac.jp/SearchDetail.do?heritageId=14057 http://bunka.nii.ac.jp/SearchDetail.do?heritageId=26944 Abb. 4: 結城合戦絵詞 Yuki Kassen Ekotoba (14. Jahrhundert) http://bunka.nii.ac.jp/SearchDetail.do?heritageId=85010 Abb. 5: 前九年合戦絵詞 Zenkunen Kassen Ekotoba (13. Jahrhundert).

Noch ein kurzes Nachwort zum Thema Budô und Schule:

http://bunka.nii.ac.jp/SearchDetail.do?heritageId=46875 weitere Bilder sind unter folgender Homepage zu finden:

Die Bildung von 流派 ryûha, Schule, ist durch drei Begriffe gekennzeichnet: shu – ha – ri. Was hier unter Budô beschrieben wurde, ist die erste Stufe der Meisterschaft, shu. Die erste Stufe hat die Aufgabe, das Tradierte zu bewahren, mamoru. Die nächste Stufe ist ha oder yaburu, das Zerbrechen, mit dem Erweitern einer eigenen Meisterschaft. Dem folgt die dritte Stufe: ri oder hanareru, welches Trennung bedeutet. Die Gründung einer eigenen Schule.

http://bunka.nii.ac.jp/Index.do

Die Verantwortlichen des Deutscher Kyudo Bund e.V. bedanken sich besonders herzlich bei Herrn Ken Kurosu für seinen unermüdlichen Einsatz und für die Ausarbeitung dieses Vortrages. Gleichzeitig gilt unserer besonderer Dank Herrn Manfred Speidel für die Unterstützung von Herrn Kurosu sowie für die Übersetzung des Vortrages.

An der Erstellung dieses Beitrages waren ebenfalls die Bis zu einem bestimmten Stand ist das Bewahren das Allerwich- folgenden Personen beteiligt, denen unser Dank gilt: Caglar tigste. Kann man auf diesen Stand ein eigenes Können hinzufü- Engin, Claudia Hallermann, Karin Reich, Klaus-Peter Staudinger, gen, so ist die Trennung möglich. Besonders wichtig ist, dass Uwe Beutnagel-Buchner, Roland Pohl. wenn ich etwas Eigenes, ein neues Original, erstellen möchte, ich zu allererst die Fähigkeit haben muß, die exakte Kopie des Meisters auszuführen. Ich habe heute nur über den Grundstock des Budô gesprochen. Dankeschön für Ihre Aufmerksamkeit.

18 Zanshin I.2011

ZANSHIN I-2011  

Das Deutsche Kyudo Magazin (DKyuB e.V.) German Kyudo Magazine

ZANSHIN I-2011  

Das Deutsche Kyudo Magazin (DKyuB e.V.) German Kyudo Magazine

Advertisement