Page 1

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 1 |


| Seite 2

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Öffnungszeiten Bürgeramt Filiale Bielefeld-Stieghorst/Hillegossen

am vergangenen Wochenende sind wir zum ersten Mal seit einiger Zeit wieder eine längere Strecke auf der Autobahn gefahren. Und so eine Autobahnfahrt kann schon eine recht dröge Angelegenheit sein. Muss sie aber nicht. Man kann die Zeit zum Beispiel dazu nutzen, um eine psychologische Feldstudie der verschiedenen Autofahrer-Typen durchzuführen. Davon gibt die unterschiedlichsten. Mit einem haben wohl viele schon einmal Bekanntschaft gemacht: Der Mittelspurschleicher. Irgendwann muss sich bei ihm der Irrglaube verfestigt haben, dass bei dreispurigen Autobahnen die rechte Spur für LKW reserviert ist. Und so fährt er, auch wenn selbige frei ist, unbeirrt mit maximal 120 km/h in der Mitte und zwingt alle anderen, einen Bogen um ihn zu machen. Dann gibt es den Gaspedalstreichler. Er scheut sich davor, das rechte Bein richtig durchzutreten, sodass seine seltenen Überholvorgänge schon einmal länger dauern können. Richtig heikel wird es für ihn an den Auffahrten. Anstatt beherzt Gas zu geben, dümpelt er auf dem Beschleunigungsstreifen entlang, stets in der Hoffnung, dass sich eine Lücke für ihn auftut. Dann gibt den aggressiven Typ des

Dränglers. Er signalisiert schon aus weiter Entfernung mit der Lichthupe sein Motto: Platz da, hier komme ich! Da sich nicht alle davon einschüchtern lassen, muss er immer wieder abbremsen und beschleunigen, was nicht nur seinen Blutdruck, sondern auch den Verbrauch seines Autos in die Höhe schnellen lässt. Aber immerhin ist er dann am Ende des Tages fünf Minuten früher am Ziel. Und dann gibt es noch den Blinkerschoner. Er weiß immer, wo er hinfahren oder auf welche Spur er wechseln will. Warum also die Hand zum Blinkerhebel bewegen und unnötig Strom verbrauchen? Und so ganz ohne Überraschungen ist die Fahrt für die anderen Autofahrer doch auch zu langweilig. Und als wir über all das so nachgedacht haben, kam im Verkehrsfunk die Meldung, dass sich auf der A2 ein Falschfahrer befindet. Wir schauten aus dem Fenster und sagten: „Einer? Tausende!...“ Egal wohin ihre nächste Fahrt geht, wir hoffen, dass sie von all diesen Typen verschont bleiben und sicher und entspannt ans Ziel kommen. Viele Grüße von Andrea und Dietmar Klee und den Mitarbeitern aus der Redaktion.

Bielefeld. Die Bürger der Stadt Bielefeld können Behördenangelegenheiten nicht nur im Bürgeramt in der Innenstadt erledigen, sondern auch im eigenen Stadtteil. Das Bürger-

amt Stieghorst/Hillegossen befindet sich in der Detmolder Str. 617, 33699 Bielefeld und ist montags 9-12 sowie 14- 16 Uhr und mittwochs von 9- 12 Uhr geöffnet.

Notdienste der Apotheken in der Zeit vom 15. bis 29. März 2019. Der Notdienst beginnt um 9.00 Uhr und endet um 9.00 Uhr am nächsten Tag. 15.3. Vita-Apotheke, Oldentruper Str. 236,

Bielefeld-Oldentrup (Marktkauf), Tel.: (05 21) 92 60 00 16.3.

Adler-Apotheke, Johannisstr. 41,

17.3.

Panda-Apotheke, Auf dem langen Kamp 93a,

18.3.

Stern-Apotheke, August-Bebel-Str. 30,

19.3.

Haupt-Apotheke, Bahnhofstr. 24,

20.3.

Sparrenberg-Apotheke, Niederwall 63,

21.3.

Kreuz-Apotheke, Gadderbaumer Str. 41,

22.3.

Bären-Apotheke (Eing. City-Passage), Stresemannstr. 3,

23.3.

Apotheke im Westen, Stapenhorststraße 34,

24.3.

Hubertus-Apotheke Bielefeld, Bahnhofstr. 42,

25.3.

Immanuel Kant-Apotheke, Potsdamer Str. 9,

26.3.

Osning-Apotheke, Detmolder Str. 155,

27.3.

Fontane-Apotheke, Friedenstr. 1,

28.3.

Busch-Apotheke Russheide, Otto-Brenner-Str. 110,

29.3.

Johannis-Apotheke, Engersche Str. 169,

Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 8 21 36 Bielefeld, Tel.: (05 21) 3 05 81 21 Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 6 02 79 Bielefeld, Tel.: (05 21) 77 08 81 23 Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 6 22 59 Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 1 59 04 Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 6 54 26 Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 4 00 73 70 Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 17 18 76 Bielefeld-Heepen, Tel.: (05 21) 33 06 88 Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 2 18 30 Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 6 61 21 Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 2 75 88 Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 98 21 00 Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Aushänge in den Apotheken. Infos auch im Internet unter www.akwl.de. Aus dem Festnetz ist rund um die Uhr die kostenlose Info-Nummer 0800 00 22 8 33 erreichbar.

Gärtnerei Grabbert Blumen zu allen Anlässen, Schnittblumen, Beet- und Balkonpflanzen aus eigenen Kulturen Dingerdisser Heide 19 . 33699 Bielefeld . Tel.: (0 52 02) 8 01 55


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 3 |

Hospizarbeit im Ev. Johanneswerk: Neue Gruppe ab März

Wegbegleitung für Menschen in Trauer

Bielefeld (JW). „Meine Trauer ist wie schwere Steine auf dem Weg.“ Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen erscheinen gewohnte Wege versperrt oder mühsam zu gehen. Die Hospizarbeit im Ev. Johanneswerk bietet für Menschen in Trauer ab März eine Wegbegleitung an. Bei den regelmäßigen Treffen werden sie von ausgebildeten Trauerbegleiterinnen dabei unterstützt, den Verlust zu bewältigen. In einem geschützten Raum können Betroffene über ihre Gefühle sprechen, sich mit anderen Betroffenen austauschen, erleben Verständnis für ihre Situation. Die Hospizarbeit im Ev. Johanneswerk lädt am Dienstag, 5. März, 17.00 Uhr zum ersten Treffen der Trauergruppe ein. Das Angebot umfasst

insgesamt acht Termine in einem Zeitraum von März bis Ende Mai 2019; Kostenbeitrag 30,00 Euro. Treffpunkt ist das Haus Daheim an der Schildescher Straße 97a, wenige Schritte von der Stadtbahn-Haltestelle entfernt. Die Gruppe wird geleitet von Pastorin Rosemarie Schlemmer, sowie den Trauerbegleiterinnen Jutta Indenbirken und Petra Kleine-Horst. Nähere Auskünfte zur Trauergruppe bei der Hospizarbeit im Johanneswerk; eine Anmeldung erforderlich (Tel. 801-2660. -2661, oder per E-Mail hospizarbeit@ johanneswerk.de). Das erstes Treffen der neuen Trauergruppe fand bereits am Di., 5. März 2019 von 17.00 bis 19.00 Uhr im Haus Daheim, Schildescher Str. 97a, 33611 Bielefeld statt.

Profiler Suzanne Grieger-Langer stellt ihr neues Buch in Bielefeld vor

„Cool im Kreuzfeuer“ Bielefeld. Am Montag, 17.6.2019 um 20.00 Uhr stellt Profiler Suzanne Grieger-Langer in der Stadthalle Bielefeld ihr neues Buch vor: „Cool im Kreuzfeuer – Schlammschlachten, Cybermobbing und Rufmordkampagnen souverän überstehen“. COOL IM KREUZFEUER ist packende Unterhaltung zu einem sehr ernsten und leider sehr aktuellen Thema. Doch ist weniger eine Lesung – dies ist eine Live-Ermittlung! Es ist ein Krimi, eine erschütternde Tragödie, die fast jeden schnell auch im eigenen Alltag ereilen kann. Aggressoren, Mobber und Trolle greifen den guten Ruf an, verbreit e n überall Lügen – i m Netz, bei Kollegen, sogar i m engsten Umfeld. M e n -

schen, denen man vertraute, wenden sich ab. Die eigene Welt droht einzustürzen. Die berühmteste Profilerin Deutschlands entschlüsselt live den Code des konzertieren Rufmordes, benennt die Aggressoren und verrät, wie man sich vor ihnen schützen kann. Suzanne Grieger-Langers Bühnen-Tour fesselt, erschüttert und legt den Finger in die Wunde eines subtilen Cyber-Krieges gegen Menschen. Zugleich macht sie Mut und zeigt Abwehrstrategien und Schutzmechanismen. Karten gibt es bereits: in den Geschäftsstellen Ihrer örtlichen Tageszeitung(en) in Bielefeld, in der Touristinfo im neuen Rathaus BI (Tel. 0521 / 516999), bei Famila Markt Bielefeld, bei konTicket (Tel. 0521 / 66 100), an allen bekannten VVKStellen der Region, bei Eventim (Tel. 01806/570070; 20 ct/ Anruf / Festnetz, max. 60 ct/ Anruf /Mobilfunk), sowie online unter www.eventim.de, www.tickets-kba.de, www.konticket.de Foto: (c)Suzanne Grieger-Langer


| Seite 4

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Sportverein „Gesund durch Bewegung e.V.“

Sporttherapie im Wasser

Was ist meine Immobilie wert?

Tipps zum Verkauf und zur Weitergabe des Eigenheims Wer ein Eigenheim besitzt, verbindet damit meist viele Erinnerungen. So hat die Immobilie einen hohen emotionalen Wert. Doch wer seinen Besitz verkauft, muss vorrangig ans Geld denken und sachlich vorgehen – schließlich geht es dann um den Vermögenswert. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Meine Immobilie verkaufen, verschenken oder vererben“ hilft dabei, mögliche Fehler in praktischer, juristischer und steuerlicher Hinsicht zu vermeiden. Auch die Möglichkeiten, Haus oder Wohnung gezielt etwa in der Familie weiterzugeben, werden erläutert. Beim Verkauf steht die Beantwortung der großen Preisfrage am Anfang: Wie ermittle ich den Marktwert? Die Leserinnen und Leser erfahren zudem, welche Steuern sie beim Verkauf zahlen müssen, was beim Notarvertrag zu beachten ist und wie sie das Interesse von Käuferinnen und Käufern wecken. Neben den Tipps zur erfolgreichen Vermarktung in Eigenregie gibt es auch Hinweise, wie ein passender Makler zu finden ist. Ziel ist es, die Immobilie zu einem angemessenen Preis an einen solventen Käufer zu veräußern und dabei alle rechtlichen und steuerlichen Bedingungen zu beachten. Soll das Wohneigentum nicht verkauft, sondern an be-

stimmte Menschen weitergegeben werden, kommen Verschenken und Vererben in Frage. Die Unterschiede der Varianten erläutert der Ratgeber im Detail und geht dabei unter anderem auf die zentralen Dokumente Schenkungsvertrag und Testament ein. Der Ratgeber „Meine Immobilie verkaufen, verschenken oder vererben“ hat 192 Seiten und kostet 14,90 Euro, als E-Book 11,99 Euro. Bestellmöglichkeiten: Im Online-Shop unter www.ratgeberverbraucherzentrale.de oder unter 0211 / 38 09-555. Der Ratgeber ist auch in der Bielefelder Beratungsstelle der Verbraucherzentralen und im Buchhandel erhältlich.

Bielefeld. Der Sportverein „Gesund durch Bewegung e.V.“ bietet ab März 2019 weitere Plätze im Schwimmbecken der Marktschule in Brackwede und im Bewegungsbad Bethel an. Die sporttherapeutische Wassergymnastik findet am Montag um 14.45 Uhr in Bethel, und in Brackwede am Mittwoch und Freitag in den Morgenstunden statt. Zielgruppe sind Menschen

mit orthopädischen Beschwerden und Erkrankungen. Für Menschen die Fit und Gesund bleiben wollen, werden im Hallenbad Sennestadt noch Aquafitness und Aquajogging angeboten. Interessierte können sich ab sofort für Probestunden bis zu den Osterferien anmelden. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter Tel.: 05212383795.

Beschränkte Haftung für die eigenen Eltern

Wann Kinder finanzielle Unterstützung leisten müssen Können Mutter oder Vater Pflegeleistungen nicht selbst bezahlen, muss der Nachwuchs ran. In vielen Fällen können Kinder diese zusätzlichen Kosten untereinander aufteilen und gemeinsam stemmen. Doch manchmal muss das Sozialamt klären, wer für den Unterhalt aufkommen muss und vor allem: in welchem Umfang. Denn häufig steigen die Betroffenen gerade selbst erst nach Familienzeit wieder ins Berufsleben ein, versorgen noch eigene Kinder und müssen für ihr eigenes Alter vorsorgen. Deshalb gibt es definierte Belastungsgrenzen. Der Ratgeber „Elternunterhalt. Kinder haften für ihre Eltern“ der Verbraucherzentrale informiert, unter welchen Voraussetzungen finanzielle Unterstützung für die Eltern eingefordert werden kann. Wenn die Reserven einer pflegebedürftigen Person bis auf ein sogenanntes Schonvermögen aufgebraucht sind, fordert der Sozialhilfeträger von den Kindern Auskunft über ihr Einkommen und Vermögen. Denn gemäß den gesetzlichen Regeln muss niemand mehr Unterhalt zahlen, als er sich leisten kann. Andere Verpflichtungen, die eigene Altersvorsorge und ein

angemessener Lebensbedarf dürfen nicht gefährdet werden. Zudem können Eltern ihren Anspruch bei erheblichen Verfehlungen verlieren. Wie Kinder von pflegedürftigen Eltern vorgehen sollten und welche Probleme sich im Einzelnen stellen können, zum Beispiel die Rückgabe von Schenkungen, erläutert der Ratgeber anschaulich mithilfe einer Beispielfamilie. Der Ratgeber „Elternunterhalt. Kinder haften für ihre Eltern“ hat 176 Seiten und kostet 14,90 Euro, als E-Book 11,99 Euro. Bestellmöglichkeiten: Der Ratgeber ist in der Beratungsstelle Detmold, Lemgoer Str. 5, 32756 Detmold und im Buchhandel erhältlich.


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche Stichtag 1. April

Frist für freiwillige Versicherungsbeiträge nicht versäumen Freiwillige Rentenversicherungsbeiträge für das Jahr 2018 müssen spätestens bis zum 1. April 2019 eingezahlt werden. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Westfalen hin. Zwar sind die meisten Arbeitnehmer in Deutschland automatisch in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert. Wer jedoch nicht oder nicht mehr versicherungspflichtig ist, kann unter bestimmten Voraussetzungen freiwillige Rentenbeiträge zahlen. Insbesondere Versicherte, die durch die Beitragszahlung ihre Anwartschaft auf Rente wegen Erwerbsminderung aufrecht erhalten wollen, sollten diesen Termin keinesfalls versäumen. Allerdings ist dieses nur für Versicherte möglich, die vor 1984 bereits 60 Beitragsmonate zurückgelegt hatten und seit dieser

Zeit bis heute einen lückenlosen Versicherungsverlauf vorweisen können. Hier kann bereits eine rentenrechtliche Lücke von nur einem Monat ausreichen, um diese Anwartschaft zu verlieren. Wer für 2018 den Mindestbeitrag zahlen möchte, hat 83,70 Euro monatlich zu entrichten. Bis zum Höchstbeitrag von 1.209 Euro monatlich kann jeder Betrag frei gewählt werden. Auf dem Überweisungsauftrag sind die Versicherungsnummer, der Vor- und Zuname sowie der Zeitraum, für den die Beiträge gelten sollen, anzugeben. Fragen zum Thema beantworten auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 1000 4800. Weitere Informationen gibt es außerdem in den Auskunftsund Beratungsstellen und bei den Versicherten- ältesten.

COPD Selbsthilfegruppe „Air-Condition“ Leopoldshöhe e. V.

Lungensport-Training und Vereinstreffen

Leopoldshöhe. Die COPD Selbsthilfegruppe „Air-Condition“ Leopoldshöhe e.V. teilt mit, dass jeden Montag von 16.15 bis 17.30 Uhr am Heimathof in Leopoldshöhe, das Lungensport-Training stattfindet. Eine weitere Gruppe des Vereins trainiert immer dienstags von 15.45 bis 17.00 Uhr in der Einfachturnhalle der Grundschule Nord, Schulstr. 21 in Leopoldshöhe. Es hat sich auch noch eine neue Sportgruppe gebildet, die mittwochs von 10.30 bis 12.00 Uhr auf dem Heimathof trainiert. In den Ferien und an Feiertagen findet kein Training statt. Außerdem lädt die Selbsthilfegruppe an jedem dritten Donnerstag des Monats um 18.00 Uhr zum Vereinstreffen im Café „Im Eck“, Hauptstraße 1, Leopoldshöhe ein. Einfach mal reinschauen! Die Selbsthilfegruppe hat in Leopoldshöhe, Hauptstr. 6 ein Büro. Dort können u.a. Beratungen, Neuanmeldungen, Gespräche mit Angehörigen usw. geführt werden. Auch möchte die Gruppe in Zukunft anderen Interessierten gern bei dem Aufbau einer eigenen Selbsthilfe-

gruppe helfen bzw. einer bestehenden Gruppe ggf. mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Bürozeiten sind dienstags und donnerstags von 11.00 bis 16.00 Uhr. Bis auf Weiteres finden mittwochs keine Treffen mehr in den Räumen der Tagespflege in Asemissen statt, da diese Möglichkeit zum Austausch außerhalb des Sports bisher leider zu wenig genutzt wurde. Alle Termine für zusätzliche Veranstaltungen (Vorträge, Fahrten usw.) oder Änderungen werden immer vorher über den Newsletter, die Internetseite www.air-conditionleopoldshöhe.de oder die Presse bekanntgegeben. Weitere Fragen beantwortet gern Hermann Berends, Bürotelefon 05208/4079620 (bitte die Zeiten beachten) und mobil unter 0176-43548881.

Seite 5 |


| Seite 6

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Bunker Ulmenwall e.V. Bielefeld informiert

Konzerte, BeatBuffet, Poetry Slam, Komische Nacht und Session Bielefeld. 1961 wurde der Bunker Ulmenwall - einst als Bollwerk gegen drohende Luftangriffe errichtet - als Studenten-Clubraum, kombiniert mit Jazzkeller und Seljes Puppenspielen, neu er öffnet. Mit seinem dichten Veranstaltungsprogramm war der Club in Bielefeld praktisch konkurrenzlos. Der Schwerpunkt verlagerte sich kontinuierlich in Richtung auf zeitgenössische improvisierte Musik und modernen Jazz. Immer war der Bunker dabei auch offen für Anderes, Neues, und vor allem auch Förderer des lokalen musikalischen Nachwuchses. Die regionale Szene hatte und hat ihren festen Platz in den Programmen der Einrichtung. Bis heute steht der Bunker - dies mit internationalem Renommee - für aktuellen Jazz, Literatur und Kabarett. Seinen legendären Ruf als Veranstaltungsort verdankt er dabei fast ausschließlich den Jazzkonzerten. Gleichzeitig dient der Bunker Ulmenwall dem regionalen künstlerischen Nachwuchs als Plattform. Bei monatlichen Poetry Slams sammeln junge Literaten erste Bühnenerfahrung. In Workshops, Sessions und Kompositionswettbewerben präsentieren sich junge Musiker. Unter 18 Jahre ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Vereins frei. Nächste Termine: Fr., 15. Mrz. BeatBuffet – all you can cypher No. 19 - WarmUp – OpenMic – LiveActs Yoyoyo, heute läuft das erste BeatBuffet – all you can cypher des Jahres über die Bühne! Am Start sind: Beppo S. & Peter B. Papier&Bleistift. 20.00 Uhr Warm Up / 21.00 Uhr Open Mic / 22.00 Uhr Live Acts. Nur AK: 10,00 Euro (mit Flyer 9,00 Euro). Dieses Jahr wird es nur zwei Veranstaltungen geben, also besser nicht verpassen! Sa., 16. Mrz. loos extended - gesellschaftskritisch, direkt, mitreißend. Franziska Loos – voc / Vincent Dombrowski: sax / Christopher Olesch: vib / Calvin Lennig: b / Lukas Schwegmann: dr / Ruven Weithoener: tr / Jens Buschenlange: tr / Ken Dombrowski: tb / Yannick Glettenberg: sax, cl. Inspiriert durch Jazz Größen wie DeeDee Bridgewater und Dianne Reeves komponiert Franziska

Loos Stücke, die die Zuhörenden mit einer Direktheit treûen, der man sich nur schwer entziehen kann. Im Fokus stehen die Geschichten, die Suche, die menschlichen Abgründe vor allem aber die Hoûnung – aufzeigend, ohne aufdringlich zu sein. Mi., 20. Mrz. Poetry Slam Alle Infos auf –> bunkerslam. Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.30 Uhr. AK 5,00 Euro. Fr., 22. Mrz. zeitgeisty - be part of … Revolution/Disillusion 1968– 1978 Moderation: Oliver M. Pawlak; Lesung: Hellmuth Opitz; Musik: Georg Schmitt, Marius Strootmann, Michael Rettig, Florian Altenhain. Gestaltungselemente: Larissa Siepmann. Sa., 23. Mrz. Jens Düppe Quartett - Jens Düppe: dr., composition / Frederik Köster: trp / Lars Duppler: piano / Christian Ramond: bass. Mehr Infos – WDR 3-Jazzpreis 2019. Mi., 27. Mrz. 12. Komische Nacht Bielefeld Im März findet bereits die 12. Komische Nacht in Bielefeld statt. Schnell Tickets sichern und auf erstklassige Unterhaltung freuen. Folgende Künstler sind dieses Mal mit dabei: Andreas Weber - Kay Ray - Kevin Ray - Marco Weissenberg – Magie – NAGELRITZ - Niko Formanek - Onkel Hanke (Reis Against The Spülmachine) Robert Alan - Sebastian Hahn Senay Duzcu Comedy. Und in diesen Locations werden sie auftreten: Bernstein Bielefeld; Bunker Ulmenwall; Finca & Bar Celona Bielefeld; Finca & Bar Celona Bielefeld Club; HEIMAT+HAFEN Bielefeld; Komödie Bielefeld; Movie Bielefeld; Neue Schmiede Bielefeld; Nichtschwimmer und Stellwerk Bielefeld-Brake. Einlass: 18.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr. Do., 28. Mrz. Groove Session Die Sessions im Bunker haben Tradition. Jeden 2. und 4. Donnerstagabend im Monat ab 21 Uhr ist Open Stage, musikmachende Menschen kommen zusammen um miteinander zu spielen oder zuzuhören. Livemusik über den ganzen Abend, der Eintritt ist frei. Jeden 4. Donnerstag im Monat ist Groove Session, wie der Name schon sagt, es soll grooven, gerne tanzbar! Auch hier mit Opening Band,

dann Open Stage. Instrumente & Gesang willkommen! Beginn und Einlass 21.00 Uhr. Eintritt frei! Fr., 29. Mrz. Doppelkonzert: Florian Walter feat. Agharta / Bullmann - Autodelete Arma Agharta (LT) – loû elec-

tronics / Florian Walter (D) – controlled and ampliûed air. Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr. Weitere Veranstaltungen und detaillierte Infos im Internet unter: bunker-ulmenwall.org Bunker Ulmenwall, Kreuzstr. 0, 33602 Bielefeld.

Evangelisch-Mennonitische Freikirche e.V. lädt ein

Bau endlich abgeschlossen!

Bielefeld. Die Evangelisch-Mennonitische Freikirche (EMF) hat ihr neues Gemeindehaus an der Walter-Werning-Straße 1 fertig gestellt und möchte das zum Anlass nehmen, die Türen für die breite Öffentlichkeit zu öffnen. Am Samstag, 23. März 2019 ab 11.00 bis 16.00 Uhr (Tag der offenen Tür) und am Sonntag, 24. März 2019 um 10.00 Uhr (Festgottesdienst) haben alle Freunde, Nachbarn sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Hillegossen, Ubbedissen und darüber hinaus die Gelegenheit das Gebäude und die Gemeinde kennen zu lernen. Der Umbau hat viel Kraft, Geld und vor allem Zeit gekostet, doch der Einsatz hat sich gelohnt. Der Gemeinde-Saal bietet nun ausreichend Raum für neue Besucher und Gäste, sowie für weiteres Gemeindewachstum. Der erste Gottesdienst im neuen Gemeindehaus am 2. Dezember 2018 war ein Tauf-Gottesdienst. „Das war ein nahezu symbolischer Start“, so einer der Gemeindeleiter, „mit dem ersten Advent beginnt das Kirchenjahr, wir als Gemeinde starten in Hillegos-

sen, und vier junge Menschen bezeugen öffentlich den Beginn ihres Lebens mit Christus und lassen sich auf ihren Glauben taufen“. Mit den vier Neugetauften ist die Gemeinde inzwischen auf über 200 Mitglieder angewachsen. An verschiedenen Tagen der Woche und am Sonntag um 10.00 Uhr zum Gottesdienst kommen die Mitglieder der EMF zusammen, um einander und Gott zu begegnen. „Hier entsteht ein Gemeindehaus… ein offenes Haus für Begegnungen!“ informierte ein Plakat an der Detmolder Straße direkt neben der Autobahn über die geänderte Bestimmung des ehemaligen Avantgarde-Firmengebäudes. Knapp vier Jahre ist es her, dass die EMF zum Tag der offenen Baustelle geladen hatte. Seitdem ist die Baustelle in stetiger Eigenleistung und unterstützt von Fachbetrieben aus der Region in ein Gemeindehaus verwandelt worden, das von Menschen aller Altersstufen für verschiedene Anlässe und Veranstaltungen genutzt wird. Mehr zum Gemeindeleben unter www.emf-bielefeld.de

Der neue Gemeindesaal bietet Sitzplätze für bis zu 400 Personen. Fotos: Privat


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 7 |

Sprechtag des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)

Beratung für Kriegsopfer und Opfer von Gewalttaten

Bielefeld. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet am Donnerstag, 28. März 2019 in der Zeit von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr einen Sprechtag für Kriegsopfer und Opfer von Gewalttaten an. Der Sprechtag findet statt in den Räumen des Begegnungszentrums Senne, Windelbleicher Str. 224, 33659 Bielefeld. Ein Team des LWL-Amtes für Soziales Entschädigungs-

recht steht den Betroffenen aus Bielefeld und den Kreisen Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke und Paderborn bei diesem Sprechtag für Fragen rund um das Soziale Entschädigungsrecht einschließlich der Kriegsopferfürsorge zur Verfügung. Weitere Infos auf: www.lwl-soziales-entschaedigungsrecht.de/ de/Sprechtage/

Buchvorstellung von Alexander Gruber

Tiermärchen aus China Eine Reise um die Welt geht nicht nur persönlich, sondern auch durch das Lesen. Die Tiermärchen-Reihe von Alexander Gruber ermöglicht den Leserinnen und Lesern das nun schon seit 5 Bänden, darunter Märchen aus der Türkei, dem Vorderen Orient und aus Russland. Damit lernt man eine ganz andere Seite der Kultur dieser Länder kennen. Für jeden seiner Bände sichtet Alexander Gruber hunderte Märchen, aus denen er eine sorgfältige Auswahl trifft und deren Sprache er behutsam modernisiert. Die einzigartige Gestaltung macht die Bände zu einem bibliophilen Kleinod. Nun ist Band 5 erschienen, der seine Leserschaft diesmal nach China bringt. Inhalt: »Das silberne Tor ist verschlossen. Keiner kommt hindurch!‹ Er wandte sich um und sah im silbernen Licht neben dem Tor eine kleine weiße Schlange …« Bauern, Kaiser und Prinzessinnen, Schlangen, Drachen, Füchse und Tiger – ihre Geschichten werden hier in den »Tiermärchen aus China«, dem 5. Band der Reihe »Tiermärchen vieler Völker«, von Alexander Gruber neu erzählt. Zum großen Teil aus mündlicher Überlieferung des einfachen Volkes stammend, erinnert uns die Tierwelt in den vorliegenden 29 Märchen an die wesentliche Lebensgrundlage von uns Menschen. Zudem bringen uns die Märchen das

Verlosung

Autor: Alexander Gruber

Tiermärchen aus China Band 5, aus Tiermärchen vieler Völker, 14,99 EUR, ISBN: 978-3-86532639-3. Auch als eBook erhältlich.

Geisterreich nahe, welches einen integrativen Bestandteil der chinesischen Kultur darstellt. Auch ein bunter Reigen kleiner und großer Märchenheldinnen und -helden erscheint. Über den Autor: Alexander Gruber wurde 1937 in Württemberg geboren. Seit 1967 arbeitete er zunächst als Lektor und Dramaturg beim S. Fischer Verlag. Später ging er als Chefdramaturg an die Bühnen der Stadt Bielefeld. Er ist erfolgreicher Theaterautor, unter anderem vieler Kinderstücke, und hat zahlreiche englische und französische Dramen, darunter viele Opernlibretti, übersetzt und bearbeitet.

Mitmachen und gewinnen! Das blaue Blatt verlost 3 Exemplare des Buches „Tiermärchen aus China“. Besuchen Sie einfach unse re Webseite www.dasblatt.de und geben Sie bis zum 25. März unter dem Menüpunkt ´Gewinnspiel´ einfach Ihre Daten und das Kennwort „Tiermärchen“ ein. Der / Die GewinnerIn wird un ter allen Einsendern ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


| Seite 8

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Verein für Informationsverarbeitung OWL e.V.

Anleitung und Tipps für die Familienchronik Am Samstag, 23. März 2019, bietet der Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V. (VIVa.OWL), Bad Salzuflen, einen Kurs zum Thema Ahnenforschung an, dessen Schwerpunkt auf der Erstellung von Biografien und Familienchroniken liegt. Ab 9.00 Uhr erfahren die Kursteilnehmer ausführlich, wie man solche Texte schreibt und die

Ergebnisse der Familienforschung perfekt darin verarbeitet. Der Kurs findet im VIVa.OWLUnterrichtszentrum in Bad Salzuflen-Schötmar statt. Anmeldungen sind bis zum 16. März 2019 erforderlich. Sie können telefonisch (05222-707333) oder per E-Mail: info@vivaowl.de erfolgen. Weitere Informationen: www.vivaowl.de

1.AFC Bielefeld Bulldogs

Das Bulldogs Flagfootball Team freut sich auf die kommende Saison und auf weiblichen Zuwachs

Was vor gut drei Jahren mit einer Altherrenfitnessgruppe begann, hat sich mittlerweile zum festen Bestandteil des 1.AFC Bielefeld Bulldogs entwickelt. Teammanager Andre Zarnke;’’Vor gut einem Jahr wurde das Flagfootball Team der Bulldogs ins Leben gerufen. Während man damals fast komplett bei null anfangen musste, sind wir heute schon einen großen Schritt weiter. Wir haben zwar einige Spieler und einen Coach ans Senior Tackle Team abgegeben, aber auch wieder acht neue Spieler dazugewonnen.’’ Nach dem Saisonende hat das Team nur zwei Wochen Trainingspause eingelegt, um unmittelbar danach in die neue Saisonvorbereitung zu starten. Auch wenn das Wintertraining eine besondere Herausforderung fürs Training war, haben wir uns vernünftig weiterentwickelt. Das Training in einer kleinen Fitnesshalle ohne Ball und gefrorener Boden hat uns nicht immer in die Karten gespielt. Wichtig wird es jetzt sein, unsere neuen Aktiven ins Spielsystem einzufügen. Aufgrund beruflicher Veränderungen und Wechsel der Sparte, gab es im Team auf der Coaches

Position Veränderungen. Da unser Defense Coordinator Hauke Schulz jetzt das Senior Tackle Team mit seiner Erfahrung unterstützt, übernimmt Teammanager Andre Zarnke das Defense Coaching. Neuer Offense Coordinator wurde Lennart Dabelow, seinerseits MVP Offense 2018. Zur kommenden Saison bemerkt Dabelow ‘’Nach der positiven Entwicklung im Laufe der letzten Saison, wollen wir dieses Mal von Beginn an durchstarten und angreifen. Mit einer ausgewogenen Mischung aus Rückkehrern und „jungen Wilden“ sind wir offensiv sehr gut aufgestellt und fiebern dem ersten Spieltag entgegen.’’ ‘’In der Defense müssen wir versuchen wieder mehr Biss und Sicherheit zu bekommen.’’ wünscht sich Andre Zarnke. Die neue Saisonplanung läuft bereits auf Hochtouren. Am 17.März werden wir ein eintägiges Camp in der General Feldmarschall Rommel Kaserne durchführen. Das Interesse an Flagfootball ist weiterhin ungebrochen. So kommen in dieser Saison zusätzlich mit den Brilon Lumberjacks, Duisburg Dockers

und den Wesel Rhine Flags, drei neue Teams dazu. Deshalb wird ein Modifiziertes Ligasystem an den Start gebracht. Die 10 Teams der NRW-Senior Flagliga teilen sich in zwei 5er Gruppen auf. Eine Division West mit den Duisburg Dockers, Wesel Rhine Flag, Düsseldorf Bulldozer, Neuss Legions und Schleiden Clara Fray Wildcats und eine Division Ost mit den Duisburg Vikings, Dortmund UniDevils, Bielefeld Bulldogs, VfLRheda Minotaurs und den Brilon Lumberjacks. Jedes Teams spielt zweimal gegen seine Divisionsgegner und einmal gegen die Teams aus der anderen Division. Daraus ergeben sich pro Team 13 Pflichtspiele, zu denen mögliche DFFL Spiele und die Spiele des SFL Finales kommen. Der NRW Meister soll in einem Finalturnier ausgespielt werden und qualifiziert sich direkt für das Finale der DFFL. Auch bietet Flagfootball neue Alternativen für den Sportunterricht an Schulen. In NRW gibt es bereits schon viele Jahre eine Schulflagliga. Im Februar durften zwei Aktive unseres Teams die Schüler des Steinhagener Gymnasiums in Flagfootball unterrichten.

Das Bulldogs Flagfootballteam ist momentan ein reines Herrenteam. Wir würden uns aber auch sehr über weiblich Zuwachs freuen. In einigen anderen Teams, sind weibliche Aktive mit von der Partie. Flagfootball ist für alle ab 16 Jahren geeignet, weiblich und männlich. Bei Flagfootball handelt es sich um eine „entschärfte“ Variante des American Football mit deutlich weniger Kontakt. Der Ballträger wird durch das Abreißen einer Flagge (Flag) gestoppt als Ersatz für das Tackling. Flagfootball kann in normaler Sportkleidung gespielt werden, lediglich der Gürtel mit 2 Flaggen rechts und links sowie ein Mundschutz sind erforderlich. Ansonsten ist der Spielablauf sehr stark an das richtige American Football angelehnt. Der Ball kann entweder durch Lauf oder Passspiel bewegt werden, es werden dabei also die gleichen Fähigkeiten geschult und verlangt. Flagfootball ist ideal für den Nachwuchs, um an diesen Sport herangeführt zu werden oder für alle diejenigen, die es doch lieber nicht ganz so hart mögen. Wie man bei uns gesehen hat, kann Flagfootball der Einstieg zum Tackle-Football sein.

Kulturkreis Senne e.V. lädt ein

Bajan-Duo gibt Konzert im Senner Gemeinschaftshaus Bielefeld-Senne. Dem Kulturkreis Senne e.V. ist es gelungen, zum dritten Mal die beiden russischen Bajan – Virtuosen Prof. Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow für ein Konzert zu verpflichten. Nach dem guten Zuspruch zu den Konzerten im Frühjahr 2017 und 2018 hat der Kulturkreis Senne e.V. die Künstler erneut in das Senner Gemeinschaftshaus eingeladen und hofft darauf wieder viele Besucher begrüßen zu dürfen. Das Konzert findet am Sonntag, 31. März 2019 statt, und zwar wieder als Matinee um 11.00 Uhr. Der Kulturkreis Senne e.V. geht mit dieser Vormittagsveranstaltung auch in diesem Jahr auf den vielfachen Wunsch von Besuchern ein, nicht nur Abendveranstaltungen anzubieten. Seit 20 Jahren verzaubert Prof. Wladimir Bonakow gemeinsam mit seinem Meisterschüler Iwan Sokolow sein Publikum vor allem in Deutschland - in Dresden, Leipzig, München oder

in Berlin, spielt solo oder im Duett - in Kirchen, bei Rundfunkveranstaltungen und in Konzertsälen. Als Bajan-Duo bieten beide Künstler einen doppelten Musikgenuss. Sowohl klassische Werke berühmter Komponisten als auch Interpretationen russischer Volkslieder stehen auf dem Programm. Das Bajan ist die osteuropäische Form des chromatischen Knopfakkordeons. Es jubelt, schluchzt, schwelgt und trauert - die ganze Fülle und Tiefe menschlicher Gedanken und Empfindungen, den Reichtum der Natur kann dieses typische russische Instrument hervorbringen. Termin: Sonntag, 31. März 2019, 11.00 Uhr im Senner Gemeinschaftshaus, Friedhofstr. 1, 33659 Bielefeld. Kartenvorverkauf im Bezirksamt Senne, Windelsbleicher Str. 242, 33659 Bielefeld. Kartenpreis: 13,00 Euro. Weitere Informationen unter Tel.: 0521 515507.


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

SC Lämershagen e. V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019 Hiermit lädt der Vorstand des SC Lämershagen e. V., zur Jahreshauptversammlung 2019 am Montag, den 1.4.2019, um 19.00 Uhr in das Gasthaus Deppe (Lämershagen) herzlich ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden 2. Verlesen des Protokolls der Hauptversammlung 2018 3. Bericht des Vorsitzenden 4. Ehrungen/Geburtstage 5. Bericht des Schatzmeisters 6. Bericht der Kassenprüfer 7. Entlastung des Vorstands

8. 9.

Vorstandswahlen Berichte der Fachabtei lungsleiter 10. Wahl eines 2. Kassenprüfers 11. Verschiedenes Anträge zur Jahreshauptversammlung müssen schriftlich bis zum 17.3.2019 bei einem Vorstandsmitglied eingereicht werden. Nicht fristgerechte Anträge können nur mit 2/3-Mehrheit der Versammlung zugelassen werden. Wir wünschen der Versammlung einen guten Verlauf und hoffen auf rege Beteiligung an der Veranstaltung.

Altkleider Sammelaktion beim SV Ubbedissen 09 Wenn es um Geld für die Jugendarbeit und Projektbezogene Aktionen geht, sind der Fußballabteilung des SV Ubbedissen 09 selbst ausgefallene Einfälle recht. Mit der Aktion „Jeder Altkleidersack zählt“ können alle der Fußballabteilung beim Projekt „Kunstrasen“ unterstützen. Die Fußballabteilung sammelt gut verpackte Altkleidersäcke mit Schuhen, Kleidung, Decken, Kissen, Tischdecken, Wolldecken, Tagesdecken, Gardinen, Handtücher und Haushaltstextilien. Abgabeort ist das Jugendvereinshaus des SV Ubbedissen 09, Pyrmonter Str. 9 in 33699 Bielefeld. Die Altkleidersäcke können an folgenden Tagen abgegeben werden:

Montag, 25.3.2019 von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr Mittwoch, 27.3.2019 von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr Samstag, 30.3.2019 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr Weitere Abgabemöglichkeiten nach Vereinbarung unter 052196301714. Am Samstag, 30.3.2019 haben Vereinsmitglieder zusätzlich die Möglichkeit neue Vereinsbekleidung im Jugendvereinshaus schon ab 2,50 Euro zu erwerben. Die Fußballabteilung freut sich über eine Menge Altkleider, daher berichten Sie Ihren Familien, Freunden, Nachbarn und Bekannten von dieser Sammelaktion und unterstützen somit dieses Projekt!

Seite 9 |


| Seite 10

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Als BUFDI erneut für den TuS Hillegossen unterwegs Seit dem 25.9.2018 bin ich, Sven Krause, als Kursleiter der MiniSportler in der OGS der Grundschule Hillegossen tätig. Nachdem die Kinder in die Halle gelassen wurden und sich umgezogen haben, wird direkt mit einer Begrüßung und einem Aufwärmspiel gestartet. Hierbei gibt es zahlreiche Variationen die von Lauf- und Ballspielen bis zu Staffelspielen reichen. Im Anschluss bauen wir gemeinsam ein Hauptspiel auf. Sehr beliebt ist beispielsweise Brennball, bei dem wir stets unter-

schiedliche Turnobjekte aus unserem Geräteraum nutzen um einen neuen Hindernis-Parcour aufzustellen. Nach zwei bis drei heißen Partien wird die Halle wieder ordentlich aufgeräumt und es darf sich ein Abschlussspiel gewünscht werden. Zu den Favoriten gehören Chinesische Mauer und Stopptanz um sich nochmal richtig auszupowern. Obwohl wir nur eine Stunde zusammen haben schaffen wir es meist viele Spiele zu spielen und haben dabei eine Menge Spaß. Ich hoffe dass es auch weiterhin so gut läuft.

Jugendliche können im Haus Neuland Theater- und Medienkompetenz schulen - Teilnahme kostenlos

Feriencamp zum Thema Rollentausch

Bielefeld. Männlich oder weiblich, alt oder jung, Eltern oder Kind, Lehrer oder Schüler: Nicht immer ist alles so, wie es scheint. Im Osterferiencamp „Theater meets Medien“ können Jugendliche die Welt auf den Kopf stellen und in viele unterschiedliche Rollen schlüpfen. Die Ferienfreizeit rund ums Thema Rollentausch wird von Montag bis Samstag, 15. bis 20. April 2019, in der Bildungsstätte Haus Neuland in Bielefeld-Sennestadt veranstaltet und richtet sich an 12- bis 15-Jährige aus Bielefeld und Umgebung. Sechs Tage lang haben die Mädchen und Jungen die Gelegenheit, sich auf der Bühne, aber auch vor und hinter der Kamera auszuprobieren. In kleinen Gruppen drehen sie selbst Videos und lernen viel über Kameraperspektiven und Bildeinstellungen. Dabei wird zum einen die multimediale Kompetenz der Jugendlichen gestärkt, zum anderen setzen sie sich auf unterhaltsame Art und Weise mit Fragen rund um ihre Identität auseinander: Was macht mich als Mädchen oder Junge aus? Ist Nagellack nur für Frauen und Zocken was für Kerle? Wie fühlt es sich an, mich selbst im Video zu sehen oder zu hören? Die Teilnahme an dem Feriencamp ist kostenlos. Im Paket enthalten sind fünf Übernachtungen im Mehrbettzimmer, Vollpension sowie Programm und Betreuung durch einen The-

Das Osterferiencamp rund ums Thema Rollentausch richtet sich an Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren, die Spaß an Theater und Medien haben. Foto: Haus Neuland

aterpädagogen, eine Medienund Theaterpädagogin und qualifizierte Ehrenamtliche. Interessierte können sich den Anmeldebogen jetzt auf der Website von Haus Neuland herunterladen: www.hausneuland.de (Menüpunkt „Ferienangebote“). Fragen zur Anmeldung beantwortet Silke Maaß unter der Rufnummer 05205/9126-30. Die Ferienfreizeit wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Formates „JEP - Jung, engagiert, phantasiebegabt“ vom Partitätischen Bildungswerk Bundesverband gefördert. Der Bielefelder Verein TheaterImpulse e.V. und die Friedrich-WilhelmMurnau-Gesamtschule begleiten die Organisation und Durchführung als Projektpartner von Haus Neuland.

Klappkameras - geschlossen handlich,geöffnetschussbereit Die ersten Fotografen hatten es schwer! Nicht nur, dass Kamera und Stativ erhebliche Ausmaße und Gewichte hatten, es wurde auch etliches an Chemie gebraucht, weil das Aufnahmematerial erst kurz vor der Benutzung und vor Ort beschichtet werden musste. Wir befinden uns Anfang des 19. Jahrhunderts. Einige Gelehrte, wie man sie damals nannte, experimentierten bereits mit verschiedenen Stoffen, um ein Bild dauerhaft festzuhalten. Der Pariser Maler und Buhnenbildner Louis Jaques Mandé Daguerre entwickelte dazu ein Verfahren, das seinerzeit als allgemein gebrauchsfähig galt und nach ihm benannt wurde: im Jahre 1837 entstand die erste „Daguerreotypie“. Dass bei dem Verfahren das giftige Metall Quecksilber eine Rolle spielte, machte das Vorgehen kompliziert, langwierig und gesundheitsschädlich. Gleichwohl fanden sich schnell die ersten Fotografen, die gunstiger als alle Maler in ihren Ateliers ihre Kunden bedienten und naturgetreue Abbildungen der Familien, der Haustiere und selbst der Verstorbenen herstellten. Wegen der damals noch langen Belichtungszeit von mehreren Sekunden gab es spezielle Sitzmöbel und Vorrichtungen, die ein „Verwackeln“ verhindern sollten. Die Naturfotografen zogen derweil durch die Lande, um naturgetreue Landschaftsaufnahmen zu machen, manchmal sogar bis in andere Erdteile. Kein leichtes Unterfangen! Einen richtigen Aufschwung nahm die Fotografie bereits Ende des 19. Jahrhunderts. Es gab inzwischen Fotoplatten, die keine chemische Behandlung vor Ort benötigten. Das Entwickeln der Aufnahmen konnte in aller Ruhe in der Dunkelkammer erfolgen. Und nur wenige Jahre später kam der Rollfilm, der die Handhabung weiter erleichterte. Logisch, dass sich nun mehr Menschen, die Amateure, fur dieses neue Hobby entschieden. Und damit wurden auch die Aufnahmegeräte deutlich kleiner, aus der alten „Holzkiste“ war die elegante Klappkamera geworden. Zwischen dem Fotoobjektiv, das ist das „Auge“

der Kamera, und der Platte oder dem Film muss ein gewisser Abstand eingehalten werden. Dieser Abstand richtet sich nach der Brennweite des Objektives und der Größe der Platte, bei der „Holzkiste“ Bestandteil der Konstruktion. Die Konstrukteure des 19. Jahrhunderts orientierten sich offensichtlich an einem Musikinstrument, dem Akkordeon, auch Ziehharmonika genannt. Der dort verwendete Faltenbalg eignet sich hervorragend als lichtdichte Verbindung zwischen Objektiv und Platte. Weil er, beim Fotoapparat „Balgen“ genannt, leicht und platzsparend zusammengeschoben wird, wurden die Konstruktionen seinerzeit als Reisekamera gefeiert. Selbst Bergsteiger nahmen sie mit, Voigtländer benannte daraufhin eine Kameraserie „Bergheil“. Mit Contax, Leica & Co gewann der Kleinbildfilm ab 1930 starke Beachtung. Durch sein kleines Format schrumpften die Abstände zwischen Objektiv und Film enorm. Der Balgen wurde damit weitgehend uberflussig. Was weiter geschah, haben die meisten von uns miterlebt. Beim derzeitigen Stand der Technik ist das Fotohandy der Favorit. Die Bilder sind scharf, bunt und bisweilen bewegt. Verschickt werden sie in alle Welt, das Internet macht‘s möglich. Und die technische Entwicklung bleibt nicht stehen. Doch bleiben wir zunächst bei den Kameras unser Großeltern, die Klappkameras mit Balgen. Anzuschauen im Kleinen Fotomuseum in Ubbedissen, Detmolder Str. 689 (Fußpflege Wächter). Der Eintritt ist frei.


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Werbe- und Interessengemeinschaft Ubbedissen und Umgebung e. V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019 Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung der Werbe- und Interessengemeinschaft Ubbedissen und Umgebung e. V. laden wir alle Mitglieder recht herzlich am Freitag, den 22. März 2019, um 19.00 Uhr, in die Gaststätte „Alt Stieghorst“ Stettiner Str. 20, 33605 Bielefeld ein. Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrußung durch den 1.Vorsitzenden 2. Einwände zur Tagesordnung 3. Jahresruckblick 2018 (Bericht des Vorstandes) 4. Bericht des Kassenwartes 5. Bericht der Kassenprufer 6. Entlastung des Vorstandes 7. Neuwahl des Vorstandes 8. Neuwahl des Kassenprufers 9. Osterfeuer 2019 - Planung und Organisation 10. Sankt-Martin Fackelumzug 2019 11. Nikolausbasar 2019 12. Außendarstellung und Werbung (Internetseite) 13. Werbung neuer Mitglieder 14. Datenschutz im Verein 15. Instandhaltung unserer Ausrustung 16. Termine fur Instandsetzung und Erhaltung unseres Materialbestandes 17. Verschiedenes Wir wurden uns freuen, viele unserer Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrußen zu durfen.

Jeder Monat zählt!

Bausteine für meine Rente Welche Zeiten zählen eigentlich fur mein Konto bei der gesetzlichen Ren-tenversicherung? Diese Frage gehört mit zu den Themen, die beim Vortrag „Jeder Monat zählt! Bausteine fur meine Rente“ anschaulich erklärt werden. Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen bieten diesen Vortrag am Mittwoch, 20. März 2019 in Bielefeld an. In der Info-Veranstaltung geht es um sogenannte rentenrechtliche Zeiten, die später uber Anspruch und Höhe der Rente mitbestimmen. Wie können Rentenversicherte uberprufen, ob auch alle relevanten Rentenzeiten gespeichert sind? Worin besteht der Unterschied zwischen Rentenaus-

kunft und Renteninformation und welche Schlusse kann ich daraus ziehen? Was bringt beim Minijob der Eigenbeitrag? Auf diese Fragen gibt der Vortrag gute und verständliche Antworten. Der Vortrag richtet sich an alle, die die Phase des Rentenbezuges und ihre persönliche Lebensplanung gut vorbereiten wollen. Veranstaltungsort: Auskunftsund Beratungsstelle der DRV Westfalen, Am Bahnhof 6, 33602 Bielefeld. Veranstaltungsbeginn ist um 16.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter Telefon 0521-5254 312 oder per Mail abbielefeld@drv-westfalen.de ist erforderlich.

Seite 11 |


| Seite 12

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche Top-Transfer bei der TSG

Dominik Waldhof kommt aus der 2. Bundesliga

5 Mädels suchen Verstärkung Hallo an alle Mädchen und Jungen ab 9 Jahre, wir, das sind Chloe, Miriam, Zoe, Destina und Joline, suchen Verstärkung für unsere Gruppe „Step für Kids“. Wenn Du Lust hast zu Musik Sport zu treiben, dann bist Du bei uns genau richtig. Unter Leitung von Bettina Ostmann und Iris Bokeloh sind wir jeden Mittwoch von 18.30 – 19.30 Uhr im Gymnastikraum der

Grundschule Hillegossen sportlich aktiv und haben viel Spaß dabei. Du weißt nicht was Step ist, dann komm doch einfach mal bei uns vorbei und mach mit, es wird Dir bestimmt gefallen. Wenn Du sonst noch Fragen hast, kannst Du auch gerne bei Bettina (Tel. 05 21 / 20 17 951) oder Iris (0 52 02 / 99 39 896) anrufen. Wir freuen uns auf EUCH !!

Herzlich Willkommen im Niklas-Luhmann-Gymnasium Oerlinghausen

Dominik Waldhof und Christian Sprdlik bei der Vertragsunterzeichnung in der TSG-Geschäftsstelle.

Bielefeld. Die TSG A-H Bielefeld präsentiert den ersten Neuzugang zur kommenden Saison 2019/2020: Der Rückraumlinke Dominik Waldhof kommt nach zwei Jahren beim Zweitligisten VfL Eintracht Hagen zurück in die Region und schließt sich ab der kommenden Saison ligaunabhängig für mindestens 2 Jahre bis 2021 den Bielefeldern an. Richard Sundberg und Arne Kröger verlassen die TSG am Saisonende. Waldhof, der aus Detmold stammt und dort auch das Handballspielen gelernt hat, studiert aktuell Lehramt mit den Fächern Mathematik und Sport an der Universität Bielefeld. Nach den Stationen HSG Augustdorf und Handball Lemgo lief Waldhof zuletzt zwei Saisons für den VfL Eintracht Hagen in der 2. Liga auf. Nun zieht es ihn zurück in die Region: „Ich habe das Projekt HANDBOWL von Anfang an verfolgt und finde es spitze, was hier passiert. Bielefeld hat so viel Potenzial und ich will gerne dabei helfen, den Handball hier weiter zu pushen! Zusätzlich passt es privat sehr gut, denn hier kann ich mein Studium und den Handball besser verbinden und auch meine Freundin wohnt hier. Das Gesamtpaket passt perfekt!“ Auch den kommenden TSG-Trainer Leif Anton kennt Waldhof noch aus Lemgoer Tagen: „Leif ist ein super Typ, ich schätze seine Art sehr. Die Gespräche mit Leif und Christian waren von Anfang an sehr

vielversprechend und zielführend. Klasse, dass es nun geklappt hat!“ „Wir freuen uns immer, wenn wir Jungs aus OWL in die Region zurückholen können und umso mehr natürlich, wenn es so gut passt, wie mit Dominik. Ich kenne ihn noch aus Lemgo und schätze ihn persönlich sehr. Er wird hervorragend in die Mannschaft passen.“, so TSG-Geschäftsführer Christian Sprdlik. „Seine Qualitäten auf dem Feld liegen auf der Hand: Ein zweitligaerfahrener Rückraumspieler im besten Handballalter, der hinten richtig Beton anrührt, aber auch vorne jederzeit Akzente setzen kann. Dominik wird uns hier viel Freude bereiten!“ Und zwei weitere Personalentscheidungen hat die TSG bekanntzugeben. Richard Sundberg wird wie geplant im Sommer sein Auslands-Wirtschaftspraktikum erfolgreich beenden und anschließend in seine Heimat Finnland zurückkehren. Der zum Saisonende auslaufende Vertrag mit Arne Kröger wird nicht verlängert. Steckbrief: Name: Geboren: Geburtsort: Größe: Gewicht: Position: Stationen:

Dominik Waldhof 13.12.1993 (25) Detmold 1,95 m 95 kg Rückraum links HSG Detmold/ Hiddesen; HSG Augustdorf; Lemgo Youngsters; Eintracht Hagen.

Frühjahrskonzert der Teutoburger Jäger

Oerlinghausen. Auf Hochtouren laufen die letzten Vorbereitungen für das alljährlich wiederkehrende Frühjahrskonzert der Teutoburger Jäger. Am Sonntag, 17. März 2019 um 16.00 Uhr heißt es wieder: „Herzlich Willkommen hier im NiklasLuhmann-Gymnasium in Oerlinghausen.“ Die knapp 40 Musiker und Musikerinnen üben seit Anfang des Jahres an dem neuen Programm, dass Dirigent Philipp Kaiser zusammengestellt hat. Dieser hat wieder eine feine Mischung aus traditionellem und modernem Liedgut kombiniert und dabei keine Einschränkung in den Schwierigkeitsstufen gemacht. Im Gegenteil, der Vollblutmusiker verlangt den (meist Hobby-) Musikern einiges ab. Die Zeiten in der Mann das Publikum noch mit Polka, Walzer und Märsche in die Aula locken konnte, sind schwieriger geworden. Da müssen schon anspruchsvollere und aktuellere Arrangements her, oder aber auch neuaufgelegte Klassiker, die einfach peppiger sind. So versuchen die Jäger natürlich auch jüngeres Publikum anzuziehen und so auch die

Hoffnung junge Musiker für den Verein begeistern zu können. Aber auch zu diesem Konzert wird das Repertoire mit dem Genre Marsch oder Polka gefüllt. Auf das Konzert sind die „Teutos“ richtig heiß. Bereits vor 14 Tagen feilten die “Jäger” an 2 intensiven Tagen an dem Programm. Diese intensiven Einheiten sind wichtig, damit sich schwierige Stellen einmal einbrennen und der wöchentlich Probenabend nicht zu einem Hamsterrad wird. Wer Interesse hat dazu zustoßen, ist immer Dienstags von 20.00 – 22.00 Uhr herzlich Willkommen. Aufgrund von Umbauarbeiten des Edith-Viehmeister-Hauses in Lämershagen finden die Probenabenden nun ab März in den Räumlichkeiten der AWO in Bielefeld-Hillegossen statt. Auf der Homepage des Orchesters unter www.teutoburgerjaeger.de oder auch bei facebook kann sich jeder Interessierte ausführlich über weitere Aktivitäten informieren. Wichtiger Hinweis: Bei dem Frühjahrskonzert am 17.3.2019 ist übrigens der Eintritt frei! Foto: Privat


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche Eine Geschichte von Maike Gretencord

*Glücklich für einen Tag* Es verregnen die Kokusse, als hätten sie nie geblüht. Gestern noch, an einem der ersten wirklich lauen Frühlingstage, dufteten die Hyazinthen und Stiefmütterchen um die Wette. Ein Mäuschen huschte angstfrei über die Beete, umrundete die Blütenstiele der dunkelrot blühenden Christrosen und glitt, nach letzten Sonnenblumenkernen vom Vogelfutter suchend, durch das Herbstlaub, das immer noch nicht verwittert war. Glutrot war der Sonnenball am nächsten Morgen aufgegangen und brachte mit seiner Glut das

Regenfaß zum Überkochen, das seine überquellenden Wasser auf die Erde schickte. Zu zart waren die Blütenblätter der Krokusse gewesen, als sie sich dem Licht und der Wärme des vorhergehenden Tages weit geöffnet hatten, dann aber dem himmlischen Bad des folgenden Tages trotzen mußten. Ach, hätten sie doch wie kleine Menschenkinder Regenmäntelchen getragen oder winzige Schirme gehabt! So aber verregneten sie nach einem einzigen Tag voller Sonne und Wärme. Sie verregneten, als hätten sie nie geblüht.

Heimtiere der Woche

Ann und Irina Bad Salzuflen. Als Ann und Irina Anfang 2017 ins Tierheim Bad Salzuflen kamen, hatten die beiden jungen Katzen noch keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Beide Katzen stammen aus einem Mehrkatzenhaushalt, wo die Haltungsbedingungen denkbar schlecht waren. Eine ausreichende Versorgung mit Futter oder eine Behandlung gegen Parasiten oder Krankheiten kannten die Beiden nicht. Auch der Kontakt zu Menschen beschränkte sich auf ein Minimum. Dementsprechend war schnell klar, dass die beiden schwarz-weißen Katzenladys nicht so schnell die Herzen der Besucher erobern würden. Mittlerweile sind beide Katzen im Umgang mit den Zweibeinern schon wesentlich offener. Vor allem Ann kann vom Streicheln nicht genug bekommen. Ein streichelnder Mensch ist ihre größte Freude. Dann dreht sie sich und drückt sich immer wieder gegen die Hand und möchte es spüren, dass wunderbare Streicheln. Währenddessen hält sich Irina noch sehr zurück. Sie geht auf die vertrauten Zweibeiner zu und zeigt deutlich ihre Freude über

Irina.

Fotos: Privat

Ann

die Aufmerksamkeit. Einem kleinen Spielchen kann sie nicht widerstehen, aber anfassen und streicheln, dass traut sie sich noch nicht. Ann und Irina sind keine Anfängerkatzen und sollten auch nicht zu kleinen Kindern, denn sie sind noch schnell zu verunsichern. Aber wir können uns vorstellen, dass es von den Beiden innerhalb kurzer Zeit wundervolle Kuschelfotos aus dem neuen Zuhause geben wird. Da Ann und Irina, geb. in 2016, mehr Zeit im Tierheim Bad Salzuflen als in Freiheit verbracht haben und sie eher zu den ängstlichen Samtpfoten gehören, können sich die Tierheim Mitarbeiter gut vorstellen, dass die Beiden mit einer Wohnungshaltung und einem vernetzten Balkon zufrieden sein werden. Sollte die Möglichkeit zum Freigang bestehen, wäre eine Eingewöhnungszeit von mehreren Monaten mit einem schrittweisen Freigang sinnvoll, da die beiden Katzen erst eine sichere Bindung zu ihren Menschen aufbauen müssen. Die Beiden freuen sich Mo., Mi., Fr. und Sa. zwischen 15.00 und 18.00 Uhr über viel Besuch. Telefonische Infos gibt es unter 05222/58244 und auch unter www.tierheim-badsalzuflen.de gibt es reichlich Informationen.

Seite 13 |


| Seite 14

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Bundeszentrale für politische Bildung veranstaltet Jugendtagung in der Bildungsstätte Haus Neuland

Kino, Party, Poetry Slam und Workshops rund um Verschwörungstheorien

Die VHS in Stieghorst und Heepen bietet an: Hawaiianischer Hula Tanz für Frauen Der Hula Tanz ist ein wundervoller Ausdruck der Leichtigkeit und Schönheit Hawaiis. Hula Tanzen macht viel Spaß und ist gleichzeitig entspannend und beruhigend, Der hawaiianische Hula Tanz lässt Sie eine andere Kultur erleben und ist sehr gesundheitsförderlich. Körperwahrnehmung, Beweglichkeit und Flexibilität verbessern sich, Muskelverspannungen lösen sich und Stress wird abgebaut.

In dem Kurs erlernen Sie die Grundschritte und Armbewegungen zu langsamen, romantischen, pazifischen Klängen. Dehnübungen und Entspannungsübungen runden den Unterricht ab. Der Kurs richtet sich an Frauen aller Altersgruppen, es ist keine besondere Sportlichkeit erforderlich. Er findet am 8., 15. und 22.5.2019 von 20.00 – 21.30 Uhr im Mehrzweckraum des Wilhelm-Augusta-Stifts, Lipper Hellweg 32, statt.

Line Dance - Einführungskurs

Die Bundeszentrale für politische Bildung organisiert für junge Menschen zwischen 16 und 20 Jahren eine Tagung zum Thema Verschwörungstheorien in der Bielefelder Bildungsstätte Haus Neuland.

Bielefeld/Bonn. Von den Verschwörungstheorien rund um die Mondlandung oder die Anschläge am 11. September 2001 hat wohl fast jeder schon gehört. Neben geschichtlichen Ereignissen gibt es aber auch Verschwörungstheorien über natürliche Phänomene wie das Wetter. Ist es nicht spannend, zu erfahren, was wirklich dahinter steckt? Für interessierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren veranstaltet die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) von Freitag bis Sonntag, 29. bis 31. März 2019, eine Jugendfachtagung in der Bielefelder Jugendbildungsstätte Haus Neuland: „Real-Life oder alles nur Fake? - Verschwörungstheorien... und was dahinter steckt“. Verschwörungstheorien stehen oft im Zusammenhang mit besonders wichtigen oder auch schrecklichen Dingen. In vielen Fällen haben sie auch Konsequenzen. Besonders offensichtlich wird das, wenn man zum Beispiel an die vielen Lügen und falschen Anschuldigungen gegen Jüdinnen und Juden denkt, die auch als Jüdische Weltverschwörung bezeichnet werden. Auch sie haben in Deutschland zum Holocaust geführt, in dem mehr als sechs Millionen jüdische Menschen getötet wurden. Neben geschichtlichen Ereignissen gibt es auch Verschwörungstheorien über natürliche Phänomene wie das Wetter.

Wie entstehen eigentlich die Kondensstreifen von Flugzeugen? Wenn man das Stichwort bei Google eintippt, gibt es neben den wissenschaftlich bewiesenen Erklärungen auch Verschwörungstheorien über sogenannte „Chemtrails“. Und wenn man sich so durch die verschwörungstheoretischen Links und Youtube-Videos klickt, fängt man schon fast an drüber nachzudenken, ob wirklich jemand die Menschheit mithilfe von „Chemtrails“ vergiften will... An alle jungen Leute, die sich nicht von solchen Ideen in den Bann ziehen lassen wollen, richtet sich die Jugendfachtagung im Haus Neuland. Zum Programm gehören ein KinoEvent, eine Party mit Live-Musik, ein Poetry Slam und eine Exkursion zu einer echten „Verschwörungstheorien-Burg“. Außerdem werden spannende Vorträge und Workshops angeboten, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Verschwörungstheorien erfinden und sich mit realen Verschwörungstheorien auseinandersetzen. Die Teilnahme kostet 20,00 Euro pro Person (inklusive Übernachtung im Mehrbettzimmer und Anreise mit der Deutschen Bahn - das Ticket besorgt die bpb). Anmeldungen sind auf der Internetseite der bpb möglich: www.bpb.de/jugendtagungverschwoerungstheorien

für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit und ohne Vorkenntnisse Beim Line Dance tanzen die einzelnen Tänzerinnen und Tänzer in Reihen/Linien vor- und nebeneinander. Diese aus den USA stammende Tanzform ist zu verschiedenen Musikstücken

choreografiert. Die Tänze werden in der Gruppe Schritt für Schritt eingeübt, wiederholt und dann flott nach Country-, Rockund Popmusik getanzt. Los geht es am 2.5.2019 von 15.30 – 17.00 Uhr im Familienzentrum KiTa Stieghorst, Gumbinner Str. 57.

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson Sie fühlen sich nervös, angespannt, gereizt? Ihre Muskeln sind verspannt und Sie schlafen schlecht ein? Mit den leicht erlernbaren Übungen des Jacobson-Entspannungstrainings lässt sich eine tief gehende Entspannung erzielen. Die Körperwahrnehmung wird verbessert und den negativen Auswirkun-

gen von Stress wie z.B. Bluthochdruck, Einschlafstörungen und Spannungskopfschmerz entgegen gewirkt. Ergänzend werden Achtsamkeitsübungen, Körper- und Phantasiereisen vorgestellt. Der Kurs beginnt am 8.5.2019 und findet von 16.30 – 18.00 Uhr im Wohnstift Salzburg, Memeler Str. 35, statt.

Pasta selbstgemacht - besser als jede Trockennudel Frische Pasta ist ein ganz besonderer Hochgenuss. Wenn dann auch noch die selbstgemachten Pesto-Variationen dazu kommen - und zwar alles ohne Konservierungsstoffe -, haben wir ein perfektes Duett. An diesem Abend wird den Teilnehmenden vermittelt, wie einfach es ist,

Nudeln selber herzustellen. Die unterschiedlichen Nudelteige kann man aber auch noch würzen und färben oder sie zu Ravioli verarbeiten und mit einer feinen Füllung versehen. Gekocht wird am 29.4.2019 von 18.00 – 21.45 Uhr in der Küche der Ernst-Hansen-Schule, Krähenwinkel 6.

Mud-Running Hindernislauf durch Matsch und Gelände. Beim Mud-Running (Schlammlaufen) geht es im Gegensatz zum normalen Laufen um Abwechslung und Teamgeist. Die Zielund Laufzeiten sind egal. Gemeinsam als Gruppe werden matschige Strecken, Hindernisse und Flüsse durchquert; es wird niemand zurückgelassen und der Spaß an der Bewegung steht im Vordergrund. Der Kurs ist für Laufanfänger mit Grundfitness und

sportliche Menschen gleichermaßen geeignet. Unter Anleitung von Immanuel Devillers (Student der Humanmedizin, Krankenpfleger) wird jede Woche gemeinsam eine Laufstrecke von 7.5 km mit wechselnden Hindernissen bewältigt. Die wichtigsten Voraussetzungen sind Durchhaltevermögen und Willenskraft. Startpunkt ist der P&R Parkplatz der Straßenbahnhaltestelle Milse am 4.5.2019, der Kurs findet von 10.00 – 11.30 Uhr statt.

Anmeldungen zu allen Kursen sind möglich unter 0521 - 512222 oder www.vhs-bielefeld.de


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 15 |

Kinoverein Rhythmus-Filmtheater e.V.

Kinoprogramm im März 2019 Schloß Holte-Stukenbrock. Der Kinoverein Rhythmus-Filmtheater e.V. teilt folgendes Programm mit: Maria Stuart, Königin von Schottland: 15.3. und 19.3. um 19.50 Uhr / 17.3. um 18.50 Uhr. The Favourite – Intrigen und Irrsinn: 22.3. und 26.3. um 19.50 Uhr / 24.3. um 18.50 Uhr. Die unglaublichen Abenteuer

von Bella: 29.3. und 2.4. um 19.50 Uhr / 31.3. um 18.50 Uhr. Vereinsmitglieder mit Ausweis erhalten einen Nachlass von 1,00 Euro. Tickets können unter Tel.: 0171/5255697 vorbestellt werden. Kinoverein Rhythmus-Filmtheater e.V., Aula der Realschule Schloß Holte-Stukenbrok, Am Hallenbad 4, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock.

Weitere detaillierte Infos: www.rhythmusfilm.de

Einmaliges Theatererlebnis von Erhard Dietl

Die Olchis und der schwarze Pirat Die Olchi-Kinder brauchen ein neues Abenteuer! Sie kennen bereits alle Kröten und Kakerlaken beim Vornamen und wollen etwas Aufregendes und neues Stinkiges erleben. Toll! Mama-Olchi hat eine furzige Idee: Die Olchis fliegen mit dem Drachen Feuerstuhl zum Matschknödelwerfen und Schlammbaden an die Nordsee. An den Klippen stoßen die Olchis auf ein gruseliges altes Schiffswrack. Auf dem Schiff soll der gefürchtete schwarze Pirat spuken! Die Legende sagt, dass er einen geheimen Schatz bewacht. Die Olchi-Kinder schleichen sich auf das Geisterschiff und fühlen sich gruselig wohl auf ihrer Schatzsuche zwischen glibberigen Schleimschnecken, Spinnen und Fledermäusen. Es gefällt ihnen richtig gut auf dem gammeligen Schiff! Doch plötzlich… was ist das für ein komisches Gepolter? Die Olchi-Kinder werden vor Angst hellgrün

im Gesicht! Tatsächlich begegnen sie dem Piratengespenst… Wer die Olchis noch nicht kennt, hat jetzt also Gelegenheit, diese schrecklich nette, stinkende Familie live kennenzulernen. Die mitreißende Musik, der LIVE-Gesang und die muffelige Geschichte versprechen ein einmaliges Theatererlebnis für die ganze Familie. Spieldauer ca. 90 Minuten inkl. Pause Für Kinder ab ca. 4 Jahre Die Veranstaltungen finden am 27.3.2019 und 28.3.2019 jeweils um 16.30 Uhr im DansArt Theater Bielefeld, Am Bach 11 in Bielefeld statt. Karten können im Kartenservice unter 05203-902283 reserviert werden. Restkarten sind 30 Minuten vor Beginn an der Theaterkasse erhältlich. (Kinder unter 2 Jahren haben freien Eintritt ohne Anspruch auf einen festen Sitzplatz) Einlass in den Saal ist 15 Minuten vor Beginn der Vorstellung.

Verlosung

Mitmachen und gewinnen! Das blaue Blatt verlost 5 x 2 Freikar ten für die „Olchis“. Besuchen Sie einfach unsere Webseite www.dasblatt.de und geben Sie bis zum 25. März unter dem Menüpunkt ´Gewinnspiel´ einfach Ihre Daten und das Kennwort „Olchis“ ein. Der / Die GewinnerIn wird unter allen Einsendern ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


| Seite 16

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche TuS „Einigkeit“ Hillegossen e.V.

Mitgliederversammlung 2019 22. März 2019, 19.05 Uhr im Gasthaus Mühlenweg, Oelkerstr. 25, 33699 Bielefeld-Hillegossen Vorschlag zur Tagesordnung 1. Begrüßung und Eröff nung derVersammlung 2. Genehmigung der Tages ordnung 3. Genehmigung des Proto kolls der Versammlung 2018 4. Ehrungen 5. Jahresberichte des Vor standes 6. Bericht des Vorstandes

7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.

Finanzen Bericht der Kassenprüfer Antrag auf Entlastung des Vorstandes Finanzen und Abstimmung Jahresberichte der Abtei lungen Wahl eines Wahlleiters Abstimmung über den Antrag auf Entlastung des Gesamtvorstandes Neuwahlen Beratung und Beschluss fassung eingegangener Anträge Verschiedenes

1.AFC Bielefeld Bulldogs e.V

Bulldogs Ladies im AFWB-Camp

ALAIN FREI - Mach dich Frei Stand Up - 22.3.2019 - 20.00 Uhr - Eintritt: 22,- EUR (zzgl. Gebuhren) Mit seinem dritten Erfolgsprogramm „Mach Dich Frei“ meldet sich Alain Frei eindrucksvoll zuruck! Der Gewinner zahlreicher Comedypreise gehört der neuen Stand-Up Generation an und ist einer der Senkrechtstarter der deutschen Comedyszene. Ganz nach dem Motto seines neuen Solos „Mach Dich Frei“ bestreitet er neue Wege in der Comedy, durchbricht alte Lachgewohnheiten und macht sich auf zu ganz neuen Humorsphären. Er stellt sich den wichtigen Fragen allem was sie dachten uber der Menschheit: Wo kommen Schweizer und Comedy zu wiswir her? Wo gehen wir hin? Und sen. Hier kommt Alain Frei. Alain was ist eigentlich ein „Schmutz- Frei ist regelmäßig im TV zu seli“? Mit viel Charme legt er den hen und seit vielen Jahren MitFinger in die offenen Wunden der glied des erfolgreichen Ensembles Gesellschaft und das ohne mo- von RebellComedy, das 2017 auf ralischen Zeigefinger. Die Welt ist großer Arena Tour war. sein Zuhause. Sie mit Humor Veranstalter: Newtone und Ironie zu beschreiben, hat er Ticket-Reservierung: 0521 oder Mail: sich zur Aufgabe gemacht. Leh- 2705607 nen sie sich zuruck, entspannen tickets@theaterlabor.de Foto © Robert Maschke sie sich, machen sie sich frei von Tor 6 Theaterlabor e.V., Hermann-Kleinewächter-Straße 4, 33602 Bielefeld, www.theaterlabor.de Ticket-Reservierung: 0521 - 2705607 oder tickets@theaterlabor.de

Am vergangenen Wochenende war es endlich so weit: 17 NFLStars kamen nach Deutschland um im Rahmen des AFWBCamps deutsche Footballspieler und -Spielerinnen zu trainieren. In enger Zusammenarbeit mit dem Centro Oberhausen, sowie dem Fernsehsender ProSieben Maxx und dem Sportmagazin „ran“ wird das „American Football Without Barriers Camp 2019“ mit seinem spannenden Rahmenprogramm zu einem ganz besonderen Event auch für alle Football-Fans in Deutschland. An zwei Tagen wurde mit den NFL Stars trainiert. Alex Mack, Ben Garland, Gerhard de Beer, Jabaal Sheard, Kevin Hogan, Brett Huntley, Roosevelt Nix, Austin Hooper, Barkevious Mingo, Chris Milton, Matthias Farley, Kenny Moore, Cam Meredith, Nate Hairston, Gary Barnidge, De Angelo Williams und Jordan Cameron hatten sich auf den Weg gemacht, um mit 550 Teilnehmern das bisher größte AFWB-Camp zu gestalten. Am

Sonntag machten sich 6 unserer Spielerinnen auf den Weg nach Oberhausen. Vorfreude und auch ein wenig Nervosität machten sich breit. Wann hat man schließlich die Möglichkeit mit einem Profi zu trainieren. Nach einem kurzen gemeinsamen Warm-Up wurde sich in kleine positionsunabhängige Gruppen unterteilt und hier wurde das Warm-Up mit speziellen Übungen fortgeführt. Ausrüstung an und weiter ging es in jeweiligen Units. Positionsbezogen wurde hier dann an den Fundamenten gearbeitet. Diese konnte man anschließend im 1vs1 direkt ausprobieren und anwenden. Zusammen mit den Profis wurden dann Touchdowns, Interceptions, gute Runs oder auch gute Tackle gefeiert. Die Stimmung war hervorragend und die Bodenständigkeit der NFLStars war echt beeindruckend. Erinnerungsfotos werden jeden Teilnehmer mit Sicherheit gerne an dieses einmalige Erlebnis zurückdenken lassen.


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

TSG Altenhagen-Heepen

Gustav Rydergård geht in die Heimat zurück Der schwedische Abwehrspezialist wird in seine Heimat zurückkehren und dort eine neue berufliche Herausforderung annehmen. Schon seit Saisonbeginn haben Gustav Rydergård immer wieder Verletzungen im Rückenund Schulterbereich Probleme bereitet und in dieser Saison noch keinen Einsatz für das Oberligateam zugelassen. Eine Besserung der aktuellen Situation ist nicht in Sicht und so hat sich Gustav Rydergård an die Vereinsverantwortlichen gewandt, um eine gemeinsame Lösung zu besprechen. Sowohl der Vorstand der TSG als auch Geschäftsführer Christian Sprdlik sind dem Wunsch des Schweden nachgekommen und haben den ursprünglich bis 2020 laufenden Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgehoben. „Es ist sehr schade, dass Gustav uns verlässt. Aber natürlich nehmen wir Rücksicht auf seine persönliche Situation und die gute berufliche Perspektive, die sich ihm in seiner Heimat Schweden bietet. Wir bedanken uns ausdrücklich bei Gustav für sein Engagement für die gesamte TSG und wünschen ihm vor allem eine erfolgreiche Genesung und einen guten Start in die berufliche Zukunft“, so Geschäftsführer Christian Sprdlik. Auch Gustav Rydergård verlässt die TSG nur schweren Herzens: „Die Zeit bei der TSG war eine der schönsten in meiner langen Karriere. HANDBOWL ist ein tolles Projekt und ich bin sehr stolz darauf, was wir hier schon erreicht haben. Leider lässt mein Körper keinen weiteren Hand-

Gustav Rydergård verlässt die TSG A-H Bielefeld in Richtung Heimat.

ball auf diesem Niveau zu und zusätzlich habe ich jetzt noch die Chance bekommen, in meinem Heimatland zu arbeiten. Deshalb bin ich sehr dankbar, dass die TSG meinem Wunsch entgegengekommen ist. Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen der TSG, meinen Mitspielern und Trainerkollegen und natürlich meinen Jungs aus der A-Jugend und deren Eltern. Es war mir eine Ehre!“ Gustav Rydergårds Posten als A-Jugendtrainer werden bis zum Saisonende B-Jugend Trainer Enrico Legner und Jugendwart Martin Räber gemeinsam übernehmen. Für die Neubesetzung der Position des Trainers/Jugendkoordinators für die neue Spielzeit sind die Verantwortlichen der TSG bereits in Gesprächen mit potentiellen Kandidaten.

Seite 17 |


| Seite 18 Anzeige

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche Vom 12. bis 15. April im Zentrum von Leopoldshöhe

LeoEvent 2019 - Freitag Eintritt frei und Party mit DJ MINO am Samstag große BALLERMANN-RADIO-PARTY

Nun ist es bald wieder soweit, das LeoEvent 2019 steht an. Dann heißt es vom 12. bis zum 15. April wieder: Kirmes und Partyzelt auf dem Marktplatz im Zentrum von Leopoldshöhe. Ab Freitagmittag um 14 Uhr geht es los mit der Kirmes auf dem Marktplatz. Ab 19.30 Uhr öffnet das Partyzelt. In der ersten Stunde ist HappyHour angesagt: ein Getränk kaufen - zwei bekommen. Und dann kommt DJ MINO auf die Bühne, der bereits in den vergangenen zwei Jahren das Festzelt gerockt hat. Am Freitag ist der Eintritt ins Festzelt übrigens komplett frei. In gemütlicher Atmosphäre unter dem Motto „Nacht der Generationen“ können die Party-Gäste des LeoEvent bei Hits der 80er und 90er Jahre sowie den aktuellen Charts kräftig abfeiern. Für den Samstagabend hat sich die Leo-DG wieder einen starken Partner an die Seite geholt: Das Ballermann-Radio - der Nr. 1 Sender für Schlager und deutschen Pop. Das Team vom „Ballermann-Radio“ wird den Gästen vom LeoEvent kräftig

einheizen - und das ist ein Versprechen. Denn mit den Profis des Internet-Senders werden auch die größten Tanzmuffel zu Partylöwen. Der Partysender für Fans von Party-Schlager, Party-Musik und deutschem Pop, die sich das echte Ballermann-Feeling nach Hause holen wollen. Der Radiosender veranstaltet Sommerfeste und tourt durch ganz Deutschland, um seine gute Laune zu verbreiten. Der Samstag startet ebenfalls mit einer Happy-Hour. Das Zelt ist bereits ab 19.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt EUR 6,-(VK) und 7,- (AK). Bei Mallorca-Ambiente und den typischen Getränken der angesagtesten Lokalitäten am Ballermann kommt wohl kein Besucher drum herum, das Tanzbein zu schwingen. Karten für den Samstag-Abend gibt es im Vorverkauf bei der Volksbank Leopoldshöhe, Schötmarsche Str. 4-8 und bei InSign/BlauesBlatt, Krentruper Str. 22 oder online unter www.eventim.de bzw. www.leoevent.info.

Am Freitagabend rockt DJ MINO das Partyzelt auf dem Marktplatz

Ballermann-Radio-Party - Tickest gibts im Vorverkauf bei der Volksbank Leopoldshöhe, Schötmarsche Str. 4-8 und bei InSign/BlauesBlatt, Krentruper Str. 22 oder online unter www.eventim.de bzw. www.leoevent.info

Am Sonntagmorgen können wieder rund um´s Zentrum von Leopoldshöhe, Privatpersonen ihre Flohmarktstände aufbauen, auch wie in den vergangenen Jahren ist das Aufstellen und der Verkauf kostenlos. Bei der Platzvergabe heißt es „freie Wahl“ doch ganz unter dem Motto, wer zuerst kommt, malt zuerst. Ab 11 Uhr lädt die Bürger-Stiftung Leopoldshöhe zum ersten Mal zu „Boogielicious ...trifft den Frühling“ ins Festzelt ein. Genießen Sie bei Suppe und Getränken Boogie-, Blues & Jazz vom deutsch-niederländischen Trio „Boogielicious“. Karten hierfür können Im Vorverkauf für EUR 20,- in folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden: Raumausstattung Grund, LEOCOM, der Rosenapotheke und beim BlauenBlatt. Natürlich ist auch in diesem Jahr wieder das große Kuchenbuffet der Frauen-Gymnastik-Gruppe des TuS Leopoldshöhe eröffnet. Genießen Sie ein Stück leckeres Gebäck bei einer Tasse Kaffee in gemütlicher Atmosphäre. Selbstveständlich ist dann ebenfalls die

Getränkebar für ein zünftigen Frühschoppen geöffnet. Ab 12.30 Uhr setzten auch die Schausteller wieder ihre Fahrgeschäfte in Bewegung. Auf dem Parkplatz der Volksbank gibt eine große Autoschau und auch ein Zweiradhändler präsentiert seine Fahrräder und E-Bikes - Probefahrt erwünscht. Der Schützenverein Leopoldshöhe-Nienhagen lädt zum Lasergewehr-Schießen ab 14 Uhr ins Festzelt ein. Am Montag ab 14 Uhr heißt es dann wieder „Hapyy Day“. Auf allen Fahrgeschäften gilt: 1x zahlen 2x fahren. Am Getränkestand im Festzelt ist natürlich die Bar wieder geöffnet. An allen Tagen ist auf jeden Fall für den kleinen oder großen Hunger sowie jeglichen Durst gesorgt. Neben einem Fisch (-brötchen) stand gibt es natürlich köstliche Bratwurst und Steaks sowie andere Leckereien und Süßigkeiten. Also, wir sehen uns und feiern auf dem LeoEvent 2019 im Zentrum von Leopoldshöhe. Wir wünschen allen Besuchern viel Spaß.


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 19 |

Nicht vergessen!

9. Regenbogenflohmarkt Am Sonntag dem 24.3.2019 findet in der Zeit von 11.00 bis 13.30 Uhr der nach Größen vorsortierte Flohmarkt in der Kita Regenbogen, Wietkamp 7 in Bielefeld Ubbedissen statt. Ab 11.00 Uhr (Schwangere bereits ab 10.30 Uhr) kann gestöbert und mit Sicherheit das ein oder andere Schnäppchen geschlagen werden. Angeboten werden Babyartikel, Babykleidung, Kinderkleidung, Spielzeug und vieles mehr! Natürlich gibt es auch ein Ku-

chen und Kaffeebuffet, sowie Würstchen vom Grill für alle Besucher, so dass sich nach oder während des Einkaufens gestärkt werden kann. Gerne verkaufen Ihnen unsere freundlichen Helfer alle Speisen auch zum Mitnehmen. Sollten Sie also kein Interesse an Kinderkleidung haben aber trotzdem eine leckere Bratwurst mit Salat bevorzugen, sind auch Sie herzlich eingeladen uns an diesem Sonntag in der Kita Regenbogen zu besuchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Lipperreiher B-Jugend im Achtelfinale des Westfalenpokals

Nächstes Spiel am Kalkofen gegen den Bundesligisten SC Preußen Münster Ausgehen mit Freunden

Obere Reihe v. l. n. r.: Philipp Düsterdiek, Murat Demir, Timo Wartanian, Denis Thaqi, Edon Rexhepi, Marvin Schlepper, Markus Schubert, Kevin Landermann, Finn Mosebach, Denis Aydin. Mittlere Reihe v. l. n. r.: Ilkan Atas, Marvin Beugholt, Nico Owen, Daniel Engel, Lukas Bökamp, Max Gruenert, Sam Irsfeld. Vordere Reihe v. l. n. r.: Egzon Elezi, Jobst Kronshage, Bastian Dingerdissen, Trainer Toni Mayer, Leon Schrenke, Jannis Völker. Es fehlen: Tom Fleischmann, Jan Knip, Dilojan Garibo, Berkan Demir. Foto: Privat

Oerlinghausen. In der aktuellen Saison läuft es sehr gut für den TuS Lipperreihe: Dank des Zusammenschlusses vom TuS Lipperreihe und dem TSV Oerlinghausen in der Jugendabteilung formierte sich eine konkurrenzfähige und spielstarke BJugend. Als „Underdog“ war bereits der Einzug ins Finale des Kreispokals eine kleine Sensation. Durch einen verdienten und furiosen 3:1- Sieg gegen den favorisierten Landesligisten TBV Lemgo sicherten sich die Lipperreiher und Oerlinghauser Jungs die Teilnahme am Westfalenpokal. Die erste Runde des Westfalenpokals erübrigte sich dank eines Freiloses. In der zweiten Runde nahmen die Spieler mitsamt euphorischem Fange-

folge eine 180 km lange Busfahrt nach Rüblinghausen auf sich – und die weite Fahrt sollte sich lohnen: 3:0 fegten die Lipperreiher den Gegner vom Platz und qualifizierten sich somit für das Achtelfinale im Westfalenpokal. Der Traum vom Westfalenpokal geht weiter: am Sonntag, den 24.3.2019 um 11.00 Uhr in der Arena am Kalkofen in Oerlinghausen bestreiten die Lipperreiher das Sensationsspiel gegen den Bundesligisten SC Preußen Münster. Wieder als Underdog – und hoffentlich wieder als Sieger. „Wir laden alle Fußballbegeisterten, Familien und Freunde recht herzlich ein, dieses Saisonhighlight mit uns zu erleben“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ladies and Gentlemen, Freundeskreise und Cliquen aufgepasst! Ihr wolltet schon immer ein Festival direkt in der Innenstadt? Ihr habt Bock auf coole Newcomer Acts und alteingesessene Künstler? Ihr wollt Musik live erleben und auf allen Partys gleichzeitig tanzen? Oder einfach nur chillen? Und das alles wollt ihr mit Euren Freunden, Kumpels, Homies und Besties erleben? Kein Problem! Dann haben wir genau das Richtige für Euch! MERKT EUCH DEN 11.5.2019 VOR - WIR PRÄSENTIEREN EUCH AUSGEHEN MIT FREUNDEN. Das Ein-Tages-Festival direkt in Bielefeld. 15+ Acts | 7 Locations | 1 Ticket und das Beste – mit Euren Freunden macht ihr die Stadt zu einer einzigen Location – sichert Euch schnell Euer Ticket, um beim geilsten Festival in Bielefeld dabei zu sein! Das Hans Stratmann Konzertbüro hat in Kooperation mit der Volksbank Bielefeld-Gütersloh ein neues Festival aus der Taufe gehoben. Einen Monat nach der Bekanntmachung von Ausgehen mit Freunden, können wir Euch heute endlich den Zeitplan für das Clubfestival veröffentlichen und Euch zeigen, wer wo wann spielt! Auf der Homepage https:// www.ausgehenmitfreunden.de/ programm.html finden alle Festivalbesucher und Interessierten den Zeitplan der verschiedenen Acts. Wer bisher noch

unsicher war, ob er es schafft bei Ausgehen mit Freunden alle bevorzugten Acts und Künstler zu sehen, kann sich hier nun einen Überblick verschaffen und es besteht die Möglichkeit, sich schon mal seinen ganz individuellen Timetable zusammen zu stellen! Als weiterer Act sind We Will Kaleid bestätigt. Zudem werden die DJs Cut Spencer, Giorgio MacKanye und das DJ-Team vom Lokschuppen auf den Aftershow-Parties ordentlich einheizen. Die Eintrittskarte zu AUSGEHEN MIT FREUNDEN gilt ab zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn und bis 1.00 Uhr nachts als Fahrschein für die StadtBahn- und Bus-Linien innerhalb Bielefelds (Preisstufe BI, NachtBus ausgenommen). Somit können die Besucher entspannt an- und abreisen, während der Veranstaltung schnell und einfach zwischen den Locations wechseln und an den Aftershow-Parties teilnehmen.


| Seite 20

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Bildungsstätte Haus Neuland lädt zu Veranstaltungen im Rahmen des zivil-militärischen Dialogs ein

Russland, Hitler-Attentat und Extremismus als Seminar-Themen

Die Seminare im Rahmen des zivil-militärischen Dialogs sollen interessierte Bürgerinnen und Bürger mit Vertreterinnen und Vertretern der Bundeswehr ins Gespräch bringen. Foto: Haus Neuland

Bielefeld. Die Politik Russlands, das Hitler Attentat und Extremismus in Deutschland - um diese Themen geht es in drei Seminaren für politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger,

die die Bildungsstätte Haus Neuland in Bielefeld-Sennestadt demnächst anbietet. Zwei Seminare finden zeitgleich Mitte April statt, ein weiteres Ende Mai 2019. Alle Veranstal-

tungen folgen dem Konzept des zivil-militärischen Dialogs - mit dem Ziel, Bürgerinnen und Bürger mit Vertreterinnen und Vertretern der Bundeswehr ins Gespräch zu bringen und dadurch einen politischen Austausch anzuregen. Gefördert werden die Seminare durch die Bundeszentrale für politische Bildung und die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen. „Quo vadis Russland? - Russland verstehen“ (Dienstag und Mittwoch, 16. und 17. April 2019) Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen sind seit der Russland-Ukraine-Krise 2014 angespannt. Auch im Syrienkonflikt unterstützen Russland und der Westen gegensätzliche Kräfte. Zugleich ist Russland wichtiger Energielieferant Europas, aktuell steht das Projekt „Nord Stream 2“ in der Diskussion. Im Seminar „Quo vadis Russland? Russland verstehen“ (16. und 17. April) werden die Geschichte und Politik Russlands in den Blick genommen: Ein Schwerpunkt wird die Entwicklung der Außenund Sicherheitspolitik unter Putin sein. Darüber hinaus werden die Konsequenzen für die OstWest-Beziehungen, Europa und die Welt thematisiert. Das Seminar wird geleitet von Dr. Alexander Friedman, Zeithistoriker und Erwachsenenbildner aus Düsseldorf. Die Teilnahme kostet 55,00 Euro inkl. Tagungsverpflegung, eine Übernachtung im Haus Neuland ist gegen einen Aufpreis möglich. Anmeldungen unter: www.haus-neuland.de „Das Attentat vom 20. Juli 1944: Claus Schenk Graf von Stauffenberg, ein Held? - Widerstand gegen Hitler und das NS-Regime“ (Dienstag und Mittwoch, 16. und 17. April 2019) Das Attentat am 20. Juli 1944 auf Adolf Hitler, geplant und verübt durch eine Gruppe hoher Offiziere um Claus Schenk Graf von Stauffenberg, gilt heute in der öffentlichen Wahrnehmung als Symbol des militärischen Widerstands gegen den Nationalsozialismus. Doch lange Zeit taten sich die Deutschen schwer mit den Widerständlern: Die NSPropaganda zeigte große Wirkung, auch nach dem Krieg galten die Akteure des 20. Juli weiterhin als Verräter, die Eid-

bruch begangen und das Vaterland verraten hätten. Erst ab den 1960er Jahren begann ein Umdenken, der Akt des Widerstands wurde als solcher langsam anerkannt. Oder mit den Worten Fritz Bauers: „Am 20. Juli 1944 war das deutsche Volk total verraten von seiner Regierung, und ein total verratenes Volk kann nicht mehr Gegenstand eines Landesverrats sein.“ Doch bis sich diese Sichtweise in der deutschen Bevölkerung durchsetzte, vergingen weitere Jahrzehnte. Das Seminar „Das Attentat vom 20. Juli 1944: Claus Schenk Graf von Stauffenberg, ein Held?“ (16. und 17. April) wird von dem Historiker und Ausstellungskurator Frank Huismann geleitet. Die Teilnahme kostet 55,00 Euro inkl. Tagungsverpflegung, eine Übernachtung im Haus Neuland ist gegen einen Aufpreis möglich. Anmeldungen unter: www.haus-neuland.de „Extremismus in Deutschland - Eine historisch-politische Betrachtung“ (Montag bis Mittwoch, 27. bis 29. Mai 2019) Extremismus und Terrorismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt sind eine immerwährende Herausforderung für die Demokratie und den Rechtsstaat. Gemeinhin unterscheidet man beim politischen Extremismus zwischen dem Rechts- und Linksextremismus - was jedoch in Wissenschaft und Politik umstritten ist. In dem Seminar „Extremismus in Deutschland - Eine historischpolitische Betrachtung“ (27. bis 29. Mai) stehen Ideologie, Struktur und Geschichte des Rechtsund Linksextremismus in Deutschland im Fokus. In dem Kontext sollen auch aktuelle Entwicklungen und Gegenstrategien einer wehrhaften Demokratie betrachtet werden. Der Politologe Michael Koch aus Ascheberg und der Historiker und Sozialarbeiter Jörg Weltzer aus Gütersloh leiten das Seminar. Die Teilnahme an der dreitägigen Veranstaltung kostet 75,00 Euro inkl. Tagungsverpflegung. Übernachtungen im Haus Neuland können gegen einen Aufpreis dazugebucht werden. Für diese Fortbildung kann Bildungsurlaub NRW beantragt werden. Anmeldungen sind online möglich unter: www.haus-neuland.de

Bei Fragen rund um die Anmeldung hilft die Buchungszentrale im Haus Neuland gerne weiter: 05205/9126-33, buchungszentrale@haus-neuland.de


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 21 |

Bielefeld Lokschuppen

Bad Religion

Die Väter des Melodic-Punkrock kommen im Mai mit neuen Songs nach Deutschland Ein Jahr vor ihrem vierzigsten Bandjubiläum kommen Bad Religion wieder nach Deutschland. Nachdem es bereits erste deutsche Festival-Bestätigungen gab, geht es für die Punkrocker im Mai nach Bielefeld in den Lokschuppen. Jeder, der sich in den letzten Jahrzehnten mit Gitarrenmusik auseinandergesetzt hat, wird nicht an Bad Religion vorbeigekommen sein. 1980 in Los Angeles gegründet, produzieren sie nur zwei Jahre später mit geliehenem Geld ein Album, das als Meilenstein des frühen US-Westcoast-Punks gilt. „How Could Hell Be Any Worse?“ verkauft sich damals über 10.000 Mal und ist heute ein begehrtes Sammlerstück. Nach einem weiteren Longplayer sowie einer anschließenden kurzen Bandauszeit finden Bad Religion in leicht veränderter Konstellation wieder zueinander und veröffentlichen mit „Suffer“ eines der wichtigsten Alben des melodischen Punkrocks und einen Wegweiser für alles Nachkommende. In den folgenden Jahren gibt es erneut einige Wechsel innerhalb der Band und auch der Sound verändert sich: Bad Religion nutzen musikalisch immer mehr Pop-Elemente und sie

perfektionieren ihren mehrstimmigen Satzgesang, für den sie mittlerweile weltbekannt sind. Es gibt dabei eine Konstante in der Bandgeschichte, die all diese Turbulenzen übersteht: Die sozialkritischen und politischen Texte aus Greg Graffins Feder. In den letzten fast vier Jahrzehnten veröffenlichten die Kalifornier sechszehn Studioalben, drei EPs sowie über zehn Live- und Videoalben. Zu ihren großen Hymnen zählen Songs wie „Sorrow“ oder „Punk Rock Song“, die mittlerweile genauso ikonisch sind wie ihr unverwechselbares Bandlogo. 2019 lässt nun auf eine neue Platte hoffen: Nachdem Bad Religion mit „The Kids Are Alt-Right“, „The Profane Rights Of Man” und „My Sanity” bereits Ende 2018 drei Vorboten veröffentlicht haben, warten die Fans ungeduldig auf die offizielle Bestätigung eines neuen Albums. Nicht mehr warten brauchen sie auf neue Live-Termine! Am 23. Mai, 20.00 Uhr, Bielefeld Lokschuppen, spielen Bad Religion. TICKETPREIS: EUR 37,15 (inkl. Gebühr). Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter: Do., 23.5.2019, www.karten-online.de. TICKET-HOTLINE: 01806 - 560 550 (0,20EUR/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 EUR/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

Ticketrückgabe an den jeweiligen Verkaufsstellen

Bembers im Heimat+Hafen Bielefeld fällt aus Bielefeld. Die Veranstaltung Bembers am 21.3.19 im Heimat+Hafen Bielefeld muss aus produktionstechnischen

Gründen leider abgesagt werden. Bereits gekaufte Tickets können an der jeweiligen Verkaufsstelle zurückgegeben werden.

Neu: „Suppentopf“ im KUNZ

Mittagstisch-Angebot am Freitag Bielefeld-Stieghorst. Herzlich Willkommen und guten Appetit: Im Begegnungszentrum KUNZ der Diakonie für Bielefeld am Lipper Hellweg 276b in Bielefeld-Stieghorst ist ein neues Angebot am Start: Immer freitags um 12.00 Uhr gibt es den Suppentopf. Er wird so frisch, saisonal und regional wie möglich gekocht. Die Suppe oder der Eintopf, nach bewährten, tradi-

tionellen Rezepten, kostet zusammen mit Dessert und Tafelwasser 4,50 Euro. Die Suppe kann auch gerne mitgenommen werden. Unterstützung und Ideen für das neue MittagstischAngebot sind herzlich willkommen. Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 0521 98892-786 oder per E-Mail an: kunz@diakonie-fuerbielefeld.de


| Seite 22

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Kleinkunstabend im Theaterlabor Hermann-Kleinewächter-Straße 4, 33602 Bielefeld

Lukas Greiner, Miss Allie, Masha Potempa und Ron Diva Lukas Greiner Der 20jährige Thüringer (2,07 m) beschäftigt sich mit den alltäglichen Fragen des Lebens: „Was bringt dir dieses Abitur eigentlich?“, „Wie wird man eigentlich so groß?“ oder „Wer sind Sie und was machen Sie in meiner Wohnung?“ Jonas Greiner nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise von seinem Heimatdorf bis in die Hauptstadt Berlin, vom Hier und Jetzt und den Problemen seiner Generation bis hin zur ganz großen Weltgeschichte. Er betrachtet die Welt mit viel Ironie, manchmal spitz, manch- mal frech. Immer jedoch mit seiner jugendlichen Lebensfreude und all der Frische, die man mit Anfang 20 mitbringt. Am meisten im Visier des jungen Mannes: Er selbst. Mit viel Selbstironie erzählt er Auszuge aus seinem eigenen Leben. Egal ob Abschlussfahrt, Körpergröße oder Weltgeschichte – Jonas Greiner nimmt es mit Humor. Auch seine Länge. Denn: Das Leben ist zu schön um kurz zu sein. www.jonasgreiner.com

Miss Allie

ben ihr breites Grinsen und Freude uber ein wunderbares Konzert. Lassen Sie sich von ihrem frechen Wesen und charmanten Spiel mit Klischees verzaubern. www.missalliemusic.com

Masha Potempa (Berlin) macht MusikPoesie Ihre warme Stimme singt und spricht, begleitet von ihrer spanischen Gitarre, von den Introvertierte Songperlen, in denen die deutschsprachigen Texte im Mittelpunkt stehen. Mit akustischer Kleinigkeiten, in denen sich das Große widerspiegelt, von Leben, Liebe und Huhnerleitern. Mit allen niederrheinischen Wassern gewaschen, webt sie Texte aus Ironie und Melancholie. Dabei lädt sie zu Reisen ein, in die Nähe und die Ferne, durch die Jahreszeiten, durch Tag und Nacht. Sie vermischt balkaneske Melodien mit lyrischen Texten und zeigt, dass Zerbrechlichkeit eine Stärke ist – so wie schon Leonard Cohen sang: ,,There is a crack in everything, thats how the light gets in.“ (Es geht ein Riss durch jedes Sein – so fällt das Licht hinein). www.mashapotempa.de

Was haben aufdringliche Schlossermeister, wunderschö- Ron Diva ne Gärtner, ignorante Schwei- Gitarre in der Hand verordnete nesteaks, ein Klo und ein gelbes Ron Diva seiner vorzüglichen, Pferd mit lila Punkten gemein- elektrifizierten Band eine Pause, sam? Sie sind alle Teil der wun- bricht alles auf unter Minimum dersamen Geschichte einer klei- herunter und erzählt nun solo nen Singer-Songwriterin mit in fast zarter Darbietung von Herz. Dieses Herz sprang vor Existenzängsten und Isolation, einiger Zeit in die Toilette und vom Sterben, von unverstellten seitdem springen Miss Allie und Gefühlen und von der Liebe zur ihre Akustik-Gitarre über un- Musik. Die wunderbaren Songs zählige Bühnen. Sie bringt mit erlauben mit ihrer Intensität eiurkomischer und unvorherge- nen tiefen Blick in seine Seele und sehener Satire ihr Publikum zum sorgen fur wohlige Gänsehaut. Lachen, um es gleich darauf mit Mit Soul im Herzen, Groove im einer ernsten Botschaft zu Trä- Handgelenk und einer entwaffnen zu rühren und zum Nach- nenden Ehrlichkeit sieht Ron denken anzuregen. Himmel- Diva die Welt mit romantischhoch jauchzend und zu Tode melancholischen Augen und betrubt – bei einem Abend mit predigt die Lehre der reinen Miss Allie werden alle Emotio- Emotionen auf eindringliche Art nen bedient. Doch am Ende blei- und Weise. www.rondiva.de Veranstalter: Kulturverein, VVK: 18 Euro, ermäßigt 14 Euro, zzgl. VVK- und CTS-Gebühr, AK: 25 Euro Ticket-Reservierung: 0521 - 2705607 oder tickets@theaterlabor.de

Sortierter Flohmarkt „Rund ums Kind“ Am Samstag, den 18.5.2019 lädt der Förderverein der städtischen Kindertagesstätte Windflöte, Nelkenweg 62, 33659 Bielefeld zum vorsortierten Flohmarkt von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr (für Schwangere mit Mutterpass und einer Begleitperson, sowie für Eltern mit Kindern bis 6 Monate bereits ab 9.30 Uhr Einlass) ein. Verkauft wird dieses Mal wieder alles „Rund ums Kind“, sowie

Umstands- und Stillkleidung. In der Cafeteria gibt es leckeren selbst gebackenen Kuchen, der natürlich auch gerne für den Nachmittagskaffee mitgenommen werden darf. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher! Fragen können Sie gerne per EMail an: foerdervereinkitawindfloete@gmx.de senden.

Zerfließe, mein Herze

Passionsmusik in der Auferstehungskirche Bielefeld. Am 24. März 2019 um 17.00 Uhr wird erneut die Sopranistin Lara Venghaus in der Auferstehungskirche in Bielefeld Theesen, Theesener Str. 35, 33739 Bielefeld, zu Gast sein. Gemeinsam mit Solisten des Bielefelder Universitätsorchesters wird sie unter dem Titel „Zerfließe mein Herze“ ein Passionskonzert darbieten, welches in seiner Ausrichtung ähnlich angelegt sein wird wie das Weihnachtskonzert „Wie uns die Alten sungen“, welches den Mitgliedern der evangelischen Versöhnungskirchengemeinde noch in guter Erinnerung ist. Auf dem Programm stehen u.a. sowohl berühmte Arien aus den Bach’schen Passionen als auch entlegeneres wie etwa die Sopranarie aus Beethovens „Christus am Ölberg“ oder das „Inflammatus“ aus Rossinis „Stabat mater“ Der schöne Flügel wird in Liedern von Hugo Wolf entsprechend zur Geltung kommen. Das epochale Spektrum reicht vom Barock bis in die Spätromantik und zeigt demnach, wie unterschiedlich das

Thema Passion in diesen 200 Jahren beleuchtet wurde. Das Ensemble besteht aus Louisa Zimmermann, Flöte, Hakob Gasparyan, Englischhorn, Philipp Hamer, Violoncello und Michael Hoyer, Klavier und Orgel. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, um eine Spende zur Förderung der Kirchenmusik wird am Ausgang freundlich gebeten. Weitere Infos: www.lara-venghaus.de Fotos: Markus Paulußen


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 23 |

Einladung ins Offene Trauercafé der Diakonie für Bielefeld

Sonntags gemeinsam Kaffeetrinken

Bielefeld-Mitte. Ein Ort zum Reden, Lachen, Weinen und Trösten ist das monatliche Offene Trauercafé. Jeden ersten Sonntag im Monat organisiert die Diakonie für Bielefeld im Begegnungszentrum Kreuzstraße 19a, 33602 Bielefeld in Kooperation mit dem Trauernetzwerk Bielefeld das offene Ange-

bot. Von 15.00 bis 17.00 Uhr sind alle, die nicht alleine ihren Sonntagskaffee trinken möchten, dazu eingeladen. Erfahrene ehrenamtliche Mitarbeitende spenden Trost oder hören einfach nur zu. Weitere Informationen sind zu erhalten bei Elke SchubertBuick in der Diakonie für Bielefeld unter Telefon 0521/98892-783.

Radio Kurzwelle Bielefeld

Termine der nächsten Sendungen Bielefeld. Bei Radio Kurzwelle machen Kinder und Jugendliche aus Bielefelder Jugendeinrichtungen und Schulen ihr eigenes Radioprogramm. Radio Kurzwelle wird als medienpädagogisches Projekt vom Bielefelder Jugendring e.V. realisiert. Die Sendungen werden immer samstags von 18.04 – 18.56 Uhr im Bürgerfunk von Radio Bielefeld (98,3/ 97,6 mHz) ausgestrahlt. Die nächste Termine und Themen: Sa., 23.3.19 Thema: ÖPNV rund ums Kamp. (Jugendzentrum Kamp/Die Falken Bielefeld). Sa., 6.4.19 Thema: ÖPNV rund um den Mädchentreff (Mäd-

chentreff Bielefeld e.V.). Anschließend Osterferien – Kein Kurzwelle. Hörproben, Sendeplakate als Download oder Infos zum Programm gibt es unter: www.radiokurzwelle.de Das gesamte Bürgerfunkprogramm inklusive Verlinkung zu den Bürgerfunkgruppen und deren Sendethemen/Zeiten finden Sie unter Servicestelle Bürgerfunk im Bielefelder Jugendring e.V. Bielefelder Jugendring e.V., Medienpädagogik/ Radioarbeit, Alfred-Bozi-Str. 23, 33602 Bielefeld, Tel.: 0521 - 55 75 25-41.

Wichtige Stütze im Spielsystem der Bielefelder

TSG und Mario Bergen verlängern Vertrag

Verein GLGL Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen lädt ein

„Tarde Latina“ - Lateinamerikanischer Nachmittag

Bielefeld-Stieghorst. Im Freizeitzentrum Stieghorst, Glatzer Str. 21, 33605 Bielefeld können sich alle Interessierte - Familien mit Kindern, Jung und Alt - die lateinamerikanisches / spanisches Flair erleben möchten, ca. einmal im Monat sonntags jeweils von 14.30 - 18.00 Uhr treffen. Es handelt sich um einen kulturellen Austausch bei dem Unterhaltungen in Deutsch und Spanisch geführt werden. Es gibt Live Musik mit Jóse Lopéz, Tanzen (Salsa, Merengue). Eintritt wird nicht erhoben. Erlöse aus Getränken, Kuchen und kleinen Speisen erreichen die behinderten Kinder in Juchitan - Mexiko. Der Verein GLGL Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen e.V., ist ein Verein der 1995 in Bielefeld und 1996 in Juchitan gegründet wurde. Gemeinsam wird die Integration von Kin-

dern mit einer Behinderung in Juchitan Oaxaca - Mexiko gefördert. Die Hilfe besteht u.a. aus Erstdiagnose zur Feststellung der Behinderung, Frühförderung durch Therapeuten, Medikamenten, Schulmaterial..., Fortbewegungsmittel wie Rollstühle, Gehhilfen etc., Transporter (Kleinbus) für den Transport der Kinder zur Schule oder Kindergarten, Teilüberdachung des Schulgeländes, Ausstattung der Therapieräume, Finanzierung einer Sozialarbeiterin. Kontakt: 1. Vorsitzende: Martina Holthaus, Tel. 0521 / 20 66 17, E-Mail: glgl.mh@T-Online.de -www.gemeinsamlebengemeinsamlernen.com Termine für das Jahr 2019: 24. März, 28. April, 26. Mai, 23. Juni, 25. August, 22. September, 27. Oktober, 8. Dezember.

Mario Bergen wird auch in der Saison 19/20 das TSG-Trikot tragen. Foto: TSG/Leslie Meyer“

Bielefeld. TSG-Kreisläufer Mario Bergen, vor der Saison aus der BeNe-League zur TSG gestoßen und seitdem eine wichtige Stütze im Spielsystem der Bielefelder, hat seinen aktuellen Vertrag um ein Jahr bis 2020 verlängert. Der gebürtige Ostwestfale und Architekturstudent ist mit seinen Qualitäten sowohl im Angriff als auch im Abwehrzentrum eine wichtige Säule der TSG. Der 24jährige und 1,93 m große Kreisläufer ist in der Abwehr variabel einsetzbar und verleiht ihr sowohl auf den Halbpositionen als auch im Innenblock Stabilität. „Ich freue mich sehr, dass Mario ein weiteres Jahr bei uns bleibt. Er

hat sich bei uns gut eingelebt und hervorragend präsentiert. Er hängt sich immer voll rein und passt auch charakterlich hervorragend in die Mannschaft. Deswegen bin ich umso glücklicher, dass Mario auch nächste Saison unsere Farben trägt!“, so TSGGeschäftsführer Christian Sprdlik zur Vertragsverlängerung. Auch Mario Bergen freut sich über ein weiteres Jahr in Bielefeld: „Ich wurde bei der TSG super aufgenommen und fühle mich total wohl. Das ganze Umfeld und der Verein passt absolut. Ich freue mich, mindestens ein weiteres Jahr für die TSG spielen zu können.“


| Seite 24

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Ausbau der Stadtbahnlinie 3 für den Vamos Schienenersatzverkehr ab dem 13. April

Fahrzeiten ändern sich

Am 15. April geht der Ausbau der Stadtbahnlinie 3 im Bereich August-Bebel-Straße/Oelmühlenstraße in die heiße Phase. moBiel macht in diesem Jahr die Strecke fit für den VamosEinsatz und baut an der Marktstraße und am Krankenhaus Mitte neue Hochbahnsteige. Wegen der Arbeiten muss das Verkehrsunternehmen ab Samstag (13. April) bis voraussichtlich Ende November auf der Stadtbahnlinie 3 einen Ersatzverkehr mit Bussen einrichten. Am Wochenende 13. und 14. April installiert moBiel zunächst im Bereich der Haltestelle Oststraße einen Gleis- wechsel, damit die Stadtbahnen aus Richtung Osten in den nächsten Monaten dort wenden und nach Stieghorst zurück fahren können. Deshalb kann die Linie 3 aus Richtung Stieghorst am 13. und 14. April nur bis zur Haltestelle Sie- ker-Mitte und aus Richtung Babenhausen-Süd nur bis zur Haltestelle AugustSchroeder-Straße fahren. Dazwischen fahren Ersatzbusse, die allerdings nicht alle Haltestellen be- dienen können. Haltepunkte der Busse befinden sich am Jahnplatz – Haltestelle G/H vor dem Friedhof -, in der Tur- nerstraße hinter dem Rathaus, in der Teutoburger Straße – Höhe Ravensberger Straße und Höhe Ehlentruper Weg -, Sieker-Endstation (nur Richtung Innenstadt) sowie nahe den

Stadtbahnhaltestellen Oststraße, Hartlager Weg und SiekerMitte (nur stadtauswärts). moBiel macht darauf aufmerksam, dass die Ersatzbusse deutlich länger unterwegs sind als die Stadtbahnen. Nach Einbau des Gleiswechsels ändert sich am Montag, 15. April, der Verkehr auf der Stadtbahnlinie 3 erneut. Dann fahren die Bahnen aus Richtung Stieghorst bis zur Haltestelle Oststraße. Aus Richtung Babenhausen enden die Stadtbahnen der Linie 3 an der Haltestelle August-Schroeder-Straße. Die Ersatzbusse halten am Jahnplatz – Haltestelle G/H vor dem Friedhof -, in der Turnerstraße hinter dem Rathaus (jeweils in beiden Fahrtrichtungen), in der Teutoburger Straße – Höhe Ravensberger Straße -, am Krankenhaus Mitte und an der Oststraße (jeweils nur stadteinwärts). moBiel empfiehlt für einen barrierefreien Umstieg zwischen Stadtbahn und Ersatzbussen für Fahrgäste aus Richtung Babenhausen den Jahnplatz und für Fahrgäste aus Richtung Stieghorst die Haltestelle Oststraße. Die Fahrgäste sollten außerdem berücksichtigen, dass die Fahrzeiten sich wegen des Schienenersatzverkehrs spürbar verlängern werden. Einzelheiten zu den Fahrzeiten veröffentlicht moBiel recht- zeitig vor Beginn des Ersatzverkehrs im Internet unter www.moBiel.de. Auch gedruckte Flyer wird es geben.

Musikverein Oerlinghausen e. V.

Big Bands in Concert – Musikverein meets Gymnasium

Am Dienstag, den 19. März 2019, startet in der der Aula des Niklas-Luhmann-Gymnasiums Oerlinghausen ein Big-BandKonzert. Unter dem Motto „Big Bands in Concert“ präsentieren die Big Band des Musikvereins

Oerlinghausen und die JuniorBig-Band des Niklas-Luhmann-Gymnasiums Klassiker aus dem reichhaltigen Angebot der Jazz-, Swing- und Rockmusik. Seit vielen Jahren ist die Big Band

des Musikvereins ein Garant für swingende Arrangements, groovige Jazzstandards und ausgefeilte Solopassagen. Unter der Leitung von Christoph Leo, der die ostwestfälische Jazz- und Big-Band-Szene durch zahlreiche Projekte bereichert, präsentieren die Musikerinnen und Musiker ausgereifte Standards, die sie vor kurzem während eines Probenwochenendes mit hochklassigen Dozenten verfeinert haben. Die MV-Big-Band gestaltet seit vielen Jahren Konzerte und Auftritte in Oerlinghausen und in Ostwestfalen, war in letzten Jahren bei Stadtfesten aktiv, bereichert seit langer Zeit den Oerlinghauser Weihnachtsmarkt und pflegt auch musikalische Beziehungen zur Big Band der Hochschule für Musik in

Detmold. Die Junior-Big-Band des Niklas-Luhmann-Gymnasiums Oerlinghausen wurde vor mehr als 15 Jahren von Alfons Haselhorst gegründet und musiziert heute unter der Leitung von Musiklehrer Matthias Günther. Neben seiner Musiklehrertätigkeit engagiert sich Matthias Günther auch als Saxophonist einer Rhythm-& Blues-Band und kann so den Schülerinnen und Schülern aus seiner eigenen musikalischen Praxis wertvolle Tipps und Hilfen geben. „Big Bands in Concert“ bringt beide Ensembles aus Oerlinghausen auf die Bühne des Gymnasiums. Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Foto Musikverein Oerlinghausen

Aktivitäten im Bielefelder BauernhausMuseum Bielefeld. Das Bielefelder BauernhausMuseum informiert: Ausstellungen: Bis 17. März: Bello, Fiffi und Co - Zwischen Hundehütte und Handtasche Zur Kulturgeschichte des Hundes. Bis 22. Dezember: Arme Leute? Heuerlingswesen, Leinengewerbe und Wanderarbeit im 19. und 20. Jahrhundert. Ab 14. April bis 6. Oktober: Vom Streben nach Glück – 200 Jahre Auswanderung aus Westfalen nach Amerika. Ausstellung des LWL-Industriemuseums Ziegeleimuseum Lage. Öffnungszeiten: Di. - Fr.: 10.00 18.00 Uhr; Sa. u. So., Feiertage: 11.00 - 18.00 Uhr. Aktionen: So., 17.3., 15.00 - 16.30 Uhr Spielen wie vor 150 Jahren Mit Spiel und Spaß vergangener Zeiten durch das Bauernhausmuseum, für Kinder von 6 - 12 Jahren, mit Tabea Hiller. Preis: 5,00 Euro. Nur mit Anmeldung! Sa., 23.3., 14.00 - 18.00 Uhr Nostalgischer Pickertschmaus Back- und Genussseminar rund um die westfälische Spezialität, für Erwachsene, mit Veronika Schmidt-Lentzen. Preis: 19,00 Euro. Nur mit Anmeldung! Sa., 23.3., 15.00 - 17.00 Uhr Wir machen Blau! Osterpostkarten gestalten mit der historischen Farbe Indigo, für Kinder von 6-12 Jahren, mit Maria Ferreira-Obenhaus. Preis: 8,00 Euro. Nur mit Anmeldung! So., 24.3., 15.00 - 16.00 Uhr Märchen am Herdfeuer

Die Prinzessin auf der Erbse, mit Margret Oetjen. Preis: Eintritt, ab 4 Jahren. Sa., 30.3., 6.15 - 8.15 Uhr Was krächzt und klopft denn da? Die Vögel des Waldes und ihre Lebensräume rund um das Bauernhausmuseum und die Ochsenheide, mit Frank PüchelWieling, Biologische Station Gütersloh/Bielefeld. Festes Schuhwerk und evtl. ein Fernglas mitbringen. Eintritt frei! Spende erbeten. Nur mit Anmeldung! Sa., 30.3., 15.00 - 17.00 Uhr Powerpaket Brennnessel – mehr als nur ein Unkraut Was und wie man sich mit dieser Wildpflanze Gutes tun kann, von Smoothie bis Brot, für Erwachsene, mit Ute Twelker. Preis: 9,00 Euro. Nur mit Anmeldung! Sa., 30.3., 17.30 - 19.00 Uhr Märchen für Erwachsene am Herdfeuer Frösche küsst man nicht, Märchen und Geschichten von musikalischen Fröschen, zänkischen Weibern und Ganoven, mit Kerstin Tümmel. Preis: 12,00 Euro inkl. Getränk. Weitere Informationen: BauernhausMuseum GmbH, Dornberger Straße 82, 33619 Bielefeld, Tel. (05 21) 5 21 85 50, bauernhausmuseum@owlonline.de; www.bielefelderbauernhausmuseum.de Öffnungszeiten: Februar bis 23. Dezember, Dienstag - Freitag, 10.00 - 18.00 Uhr; Wochenende und Feiertage, 11.00 - 18.00 Uhr. Café ab 10.00 Uhr.


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 25 |

Nächster kostenloser Vortrag zur Rente am 18.3.2019

Thema: Todesfall: Wie bin ich versorgt?

Der Tod eines Ehepartners oder eines Elternteils ist für die Angehörigen ein schwerer Schicksalsschlag. Dazu kommt häufig die Sorge, wie es künftig finanziell weitergeht. Hier hilft die gesetzliche Rentenversicherung mit verschiedenen Leistungen, über die der Vortrag „Todesfall: Wie bin ich versorgt?“ informiert. Den Vortrag bieten Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen am Montag, 18. März 2019 in Bielefeld an. Die Renten-Experten zeigen einerseits detailliert auf wer, wie lange und unter welchen Voraussetzungen Rentenleistungen für Hinterbliebene erhalten

kann. Beispielsweise wird über die Unterschiede der sog. kleinen oder großen Witwenrente informiert. Andererseits behandelt der Vortrag auch Themen wie eine Einkommensanrechnung auf die Rente oder was bei einer späteren Wiederheirat folgt. Veranstaltungsort: Auskunftsund Beratungsstelle der DRV Westfalen, Am Bahnhof 6, 33602 Bielefeld. Veranstaltungsbeginn ist um 16.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter Telefon 0521 5254 312 oder per Mail abbielefeld@drv-westfalen.de ist erforderlich.

TSG Altenhagen-Heepen

Julius Hinz verlässt die TSG A-H Bielefeld zum Saisonende Linksaußen Julius Hinz (25) wird die TSG A-H Bielefeld zum Saisonende verlassen. Mit 135/52 Toren in bisher 19 Spielen führt der quirlige Flügelflitzer die interne Torjägerliste an und avancierte mit seiner unbekümmerten und leidenschaftlichen Art Handball zu spielen zum Publikumsliebling. Hinz studiert mittlerweile im Masterstudiengang in Hannover, auf den er sich voll und ganz konzentrieren möchte. „In den letzten Wochen habe ich mir viele Gedanken um meine persönliche Zukunft gemacht. Dabei bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es mich wieder in die Heimat zieht. Im Zusammenhang mit meinem Studium muss ich mehr Zeit aufbringen und kann nicht mehr stets nach Bielefeld pendeln.“, begründet Hinz seinen Entschluss. „Es war und ist immer noch eine super Zeit in Bielefeld, die ich sicherlich vermissen werde. Bei dem gesamten Umfeld des Vereins möchte ich mich jetzt schon für die beiden tollen Jahre bedanken. Ich hoffe, dass wir in dieser Saison noch viel erreichen können und freue mich auf die kommenden Aufgaben. Ich wünsche dem Verein, der Mannschaft und allen Beteiligten viel Erfolg für die nächsten Jahre! Danke Bielefeld und bis bald!“

„Es ist sehr schade, dass Julius in der kommenden Saison nicht mehr für uns auf Torejagd geht. Ich hätte ihn sehr gern gehalten, denn ich schätze Juli nicht nur als richtig guten Spieler, sondern auch als richtig guten Menschen. Mit ihm verlieren wir einen Top-Typen! Seine Entscheidung, auch wenn es mir schwerfällt, kann ich allerdings aufgrund der von ihm genannten Gründe nachvollziehen und wünsche ihm für seine weitere Zukunft in allen Belangen nur das Beste. Jetzt, hier und heute freue ich mich aber noch auf die mit ihm verbleibenden Spiele in dieser Saison, für die wir uns gemeinsam noch einiges vorgenommen haben!“, so Geschäftsführer Christian Sprdlik.

Familien im Schnee!

Restplätze bei Skifreizeit in den Osterferien! Gemeinsam mit dem Sportbund und seinen ausgebildeten Skilehrern den Wintersport entdecken! Kurzentschlossen können noch Erwachsene und Familien mit Kindern ab 8 Jahre in den Osterferien vom 13. bis 20. April nach Kaprun fahren. Die Gletscherbahnen von Kaprun bringen Skifahrer bis hinauf auf über dreitausend Meter Höhe. Sechs Tage ganztägigen Skikurs für Kinder sowie 6 Tage halbtägiger oder 3 Tage ganztägiger Skikurs für Erwachsene in verschiedenen Könnenstufen inbegriffen. Ebenfalls vom 13. bis 20. April geht es für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 10 Jahre zum Kronplatz nach Reischach. Sowohl Beginner als auch fortgeschrittene Skifahrer finden hier ideales Terrain. Die breiten und sanften Abfahrten am Kronplatz bieten den raschen Lernerfolg sowie Genussabfahrten auf den breiten Brettern. Sechs Tage

Skikurs für Kinder und Erwachsene gehören hier zum Leistungsteil. Bei beiden Fahrten kann man wahlweise privat anreisen oder ganz bequem die Busfahrt dazu buchen. Vom 19. April abends bis 24. April frühmorgens gibt es noch Restplätze für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 10 Jahre beim Winterfinale am Arlberg. Busfahrt, inklusive Transfer vor Ort, 3 Übernachtungen mit Halbpension sowie 4 Tage ganztägiges Skiguiding runden dieses Special Angebot ab. Bis auf knapp dreitausend Meter fahren die Seilbahnen in die Winterwelt am Arlberg. Weitere Informationen zu allen Skireisen findet man unter www.sportbund-reisen.de Der aktuelle Skikatalog kann kostenlos auch angefordert werden unter Tel. 0521 - 5251510 oder unter info@sportbundreisen.de


| Seite 26

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche Verbraucherzentrale NRW e.V. Unwetter an den tollen Tagen

Sturmschäden schnell der Versicherung melden Sturmtief „Bennet“ hat auch in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens für abgedeckte Dächer und umgestürzte Bäume gesorgt. Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden. „Betroffene sind zudem verpflichtet, alles zu unterlassen, was einen Schaden verursachen oder die Feststellung erschweren könnte – sonst wird in vielen Fällen der Versicherungsschutz teilweise oder komplett riskiert“, warnt die Verbraucherzentrale NRW in Bielefeld. Gefahrenquellen dürfen und müssen jedoch beseitigt werden. Die Angaben bei der Schadensmeldung müssen außerdem wahrheitsgetreu sein. Folgende Hinweise und die Nachfrage beim Versicherer informieren darüber, wie sich Betroffene vorsorglich verhalten sollten: Eine Police reicht nicht: Für Sturmschäden haften Gebäude, Hausrat- und Kaskoversicherungen. Stürmisch ist’s nach den Bedingungen der Versicherer ab Windstärke acht. Das entspricht einer Windgeschwindigkeit von mindestens 62 Stundenkilometern. Dass tatsächlich der Sturm Ziegel und Dachpappe mitgehen ließ, können Betroffene in der Regel nicht selbst nachweisen. Wurden aber Häuser in der Nachbarschaft ebenfalls beschädigt oder konnte der Schaden an einem zuvor einwandfreien Gebäude nur durch Sturm entstanden sein, wird ein Sturm als Übeltäter unterstellt. Gebäude- und Hausratversicherung: Einen dreifachen Schutz gegen Sturm/Hagel, Feuer und Leitungswasser bietet die Gebäudeversicherung: Eine solche Police sollten Hausbesitzer vorweisen können, wenn das Dach abgedeckt, der Schornstein beschädigt oder ein Baum aufs Haus gefallen ist. Wurden Hausratgegenstände zum Spielball des Sturms, sind diese Schäden durch die Hausratversicherung abgedeckt. Blitzschlag und Überflutung: Ist der Blitz direkt in ein Haus eingeschlagen, kommt der Gebäudeversicherer für Schäden am Gebäude auf. Sind durch das Unwetter Keller überflutet und Wände und Inventar beschädigt

worden, dann hilft allein die so genannte ElementarschadenVersicherung. Dieser wichtige Schutz muss aber extra in den Vertrag der Wohngebäude- oder Hausratversicherung aufgenommen werden. Hier hilft der Blick in die Police weiter, am besten vor dem nächsten Unwetter! Autoschäden: Hat der Sturm Dachziegel auf ein parkendes Auto geschleudert, ist die Teilkasko des Autohalters in der Zahlungspflicht. Oft hat der Versicherungsnehmer jedoch eine Selbstbeteiligung vereinbart, die von der Entschädigungssumme noch abgezogen wird. Fahrzeughalter brauchen bei anerkannten Unwetterschäden keine Rückstufung ihrer Schadenfreiheitsrabatte zu befürchten. Teuer wird’s jedoch, wenn den Autofahrer eine Mitschuld trifft, etwa weil er bei der Durchfahrt einer überfluteten Straße stecken geblieben ist. Umgestürzte Bäume: Fährt ein Auto auf einen umgestürzten Baum muss ein Vollkaskoschutz bestehen, hier reicht die Teilkaskoversicherung für die Schadensübernahme nicht aus. Hat ein nachweislich morscher Baum beim Umsturz einen Schaden angerichtet, muss der Baumbesitzer oder seine Haftpflichtversicherung gegebenenfalls dafür aufkommen. Ist ein gesunder Baum umgefallen, gilt dies als höhere Gewalt, und der Eigentümer haftet nicht für den Schaden. Weitere Infos zu Entschädigungsleistungen bei Unwettern gibt’s im Internet unter www.verbraucherzentrale.nrw/ unwetter. Die Bielefelder Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale NRW bietet auch eine Beratung ab 40 Euro zu Versicherungsverträgen sowie zum richtigen Schutz. Und die Bielefelder Schadenfallberatung hilft, wenn es bei der Regulierung von Schäden Probleme gibt. Zentral erreichbar berät aber auch das Verbrauchertelefon NRW zu Versicherungsschäden – und zwar donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr unter 09001-89 79 60 für 1,86 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkpreise können variieren.

Blaulicht Bielefeld

Ergebnis des Verkehrsaktionstages 2019 der Polizei Bielefeld Bielefeld (ots) Am 7.3.2019, fand der erste Verkehrsaktionstag 2019 in Bielefeld statt. Die Polizei war an verschiedenen Örtlichkeiten im Stadtgebiet aktiv und hatte insbesondere die Themen Rotlicht, Vorfahrt, Vorrang und richtiges Abbiegen im Blick. An den verschiedenen Kontrollstellen wurden insgesamt 65 Maßnahmen getroffen, angefangen von Verwarngeldern und Ordnungswidrigkeitsanzeigen bis hin zu Strafanzeigen und Mängelberichten. Neben den festgestellten Verstößen trafen die Beamtinnen und Beamten erfreulicherweise nur wenige Fahrräder mit technischen Mängeln an. Viele Radfahrer waren darüber hinaus bei einsetzender Dunkelheit mit funktionierendem Licht unterwegs. Auch die Polizistinnen und Polizisten an unserem Info-Stand im Bereich der Mühlenstraße, Ecke Ravensberger Straße ziehen

eine positive Bilanz. Trotz des wechselhaften Wetters waren viele Radfahrende in dem Grünzug unterwegs und zu einem kurzen Gespräch bereit. Insbesondere die Schülerinnen und Schüler mit Fahrradhelmen und verkehrssicheren Fahrrädern, sowie Erwachsenen, die vielfach eine Warnweste oder reflektierende Accessoires trugen, fielen den Beamten positiv auf. Zusätzlich zu den genannten Maßnahmen wurde auch die Geschwindigkeit im Stadtgebiet überwacht. Hier wurden am Ende des Tages 247 Verwarnungsgelder und 15 Ordnungswidrigkeiten dokumentiert. Die Polizei Bielefeld wird im Laufe des Jahres weitere Aktionstage folgen lassen, um bewusst zu machen, wie wichtig die Einhaltung der Verkehrsregeln und die Rücksichtnahme auf andere Verkehrsteilnehmer ist, um Unfälle zu vermeiden.

Johanniter zählen zu den Top-Arbeitgebern Deutschlands

Aktuelles Arbeitgeber-Ranking von Focus erschienen

Berlin/Lippe n Die Johanniter zählen zu den besten Arbeitgebern in Deutschland. Dies hat das aktuelle Arbeitgeber-Ranking des Nachrichtenmagazins Focus erneut bestätigt. Zum fünften Mal in Folge wurde daher das Siegel „Top nationaler Arbeitgeber“ an die Johanniter vergeben. In dem jährlichen Focus-Ranking werden die Unternehmen in Deutschland ermittelt, in denen die Beschäftigten mit ihrer Arbeit besonders zufrieden sind. „Ob Erzieher, Notfallsanitäterin oder ErsteHilfe-Ausbilder: In unserem Regionalverband unterstützen rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag Menschen in ihrem Alltag, oft in herausfordernden Situationen und rund um die Uhr. Dass die Johanniter beim jährlichen Arbeitgeber-Ranking erneut so gut abgeschnitten haben, freut uns sehr. Es zeigt, dass die Mitarbeitenden mit viel Engagement und Freude ihrer Tätigkeit nachgehen und uns als Arbeitgeber ein gutes Zeugnis ausstellen“, erklärt Matthias Schröder, Mitglied des Regionalvorstandes der Johanniter in Lippe-Höxter. In Lippe und Höxter agieren die Johanniter unter anderem als Arbeitgeber in Kindertagesstät-

ten, in offenen Ganztagsschulen, beim Rettungsdienst, dem Hausnotruf oder kassenärztlichen Notdienst. Die Johanniter zählen zu den großen Arbeitgebern der Sozialwirtschaft in Deutschland. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe profitieren von einem eigenen bundesweiten Tarif, der zu den attraktivsten in der Sozialwirtschaft zählt, umfangreichen Zusatzleistungen, einer betrieblichen Altersversorgung, flexiblen Arbeitszeitkonten und einem 13. Monatsgehalt. Das Ranking wurde von Focus-Business in Zusammenarbeit mit Xing, dem führenden sozialen Netzwerk für berufliche Kontakte, und kununu.com, dem Arbeitgeberbewertungsportal für Angestellte, Auszubildende und Bewerber veröffentlicht. Um die 1.000 nationalen Top-Arbeitgeber zu ermitteln, wertete das Marktforschungsinstitut Statista mehr als 143.500 Arbeitgeber-Beurteilungen aus – sie stammen aus einer unabhängigen Online-Befragung, einer Umfrage unter XingMitgliedern sowie aktuellen Kununu-Daten. Entscheidend war vor allem, ob die Arbeitnehmer ihren eigenen Arbeitgeber weiterempfehlen würden.


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 27 |


| Seite 28

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Altersrenten Wer? Wann? Wie (viel)? „Wie funktioniert das eigentlich mit meiner Rente, wenn ich in den Ruhestand gehe?“ Antworten auf diese Frage geben Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen in einer Vortragsveranstaltung, die am Dienstag, 19. März 2019 in Bielefeld stattfindet. Der Vortrag gibt einen detaillierten Überblick uber die verschiedenen Altersrenten, ihre jeweiligen Altersgrenzen und die notwendigen versicherungsrechtlichen Voraussetzungen. Stichworte sind hier beispielsweise die Regelaltersgrenze, die „Rente mit 67“ oder die sog. „Rente mit 63“. Die Renten-Experten zeigen zudem die Möglichkeiten von flexiblen

Übergängen vom Erwerbsleben in den Ruhestand auf. Außerdem gibt es Infos zum Thema „Rentenabschläge“ und zur Ermittlung von Brutto- und Nettorente. Der Vortrag richtet sich an alle, die die Phase des Rentenbezuges und ihre persönliche Lebensplanung gut vorbereiten wollen. Veranstaltungsort: Auskunftsund Beratungsstelle der DRV Westfalen, Am Bahnhof 6, 33602 Bielefeld. Veranstaltungsbeginn ist um 16:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter Telefon 0521-5254 312 oder per Mail abbielefeld@drv-westfalen.de ist erforderlich.

Jede Blutspende zählt! Auch Erstspender herzlich willkommen

Rotes Kreuz ruft zur Blutspende auf Bielefeld. Dienstag, 2. April 2019 ruft das Rote Kreuz in Bielefeld zur Blutspende auf. Blutspender sind von 16.00 bis 20.00 Uhr in der M. Niemöller-Schule, Apfelstraße 210, herzlich willkommen. Treue Blutspender sind gern gesehen. Zusätzlich wendet sich das Rote Kreuz mit einer dringenden Bitte an diejenigen, die bislang noch nie Blut gespendet haben. Eine sichere Versorgung mit Blutpräparaten gehört zu den grundlegenden medizinischen Vorsorgemaßnahmen im Gesundheitswesen. Nur wenn genügend Menschen regelmäßig Blut spenden, kann dies gelingen. Eine der sinnvollsten Möglichkeiten, schwerkranke Patienten zu unterstützen, besteht deshalb ganz praktisch darin, Blut zu spenden. Bluttransfusionen ermöglichen Heilung und retten Leben. Der DRKBlutspendedienst bringt es auf den Punkt: „Jede Blutspende zählt!“

Doc Esser unterstützt die Blutspende beim Roten Kreuz

Dr. Heinz-Wilhelm Esser (bekannt als TV-Arzt „Doc Esser“) ist Facharzt für Innere Medizin und für Notfallmedizin und unterstützt die Blutspende beim Roten Kreuz. Doc Esser: „Als Arzt weiß ich, wie oft Bluttransfusionen notwendig sind, um einen Menschen heilen zu können oder sogar ein Leben zu retten.“

Doc Esser appelliert an alle, die noch nie Blut gespendet haben und macht Mut: „Einfach mal machen! Das Rote Kreuz kümmert sich wirklich aufmerksam und liebevoll um seine Blutspender. Sie liegen während der Blutspende und werden permanent betreut. Und freuen Sie sich auf das gute Gefühl danach, wenn Ihnen klar wird, dass Sie jetzt Lebensretter sind.“ Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin bitte unbedingt den Personalausweis mitbringen. Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Jeder Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe. Die eigentliche Blutspende dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Danach bleibt man noch zehn Minuten lang ganz entspannt liegen. Zum angenehmen Abschluss der guten Tat lädt das Rote Kreuz zu einem leckeren Imbiss ein. Kleine Dose im Retro-Design als Dankeschön im zweiten Quartal - Als Dankeschön schenkt der DRK-Blutspendedienst allen Besuchern des Blutspendetermins eine kleine Dose im Retro-Design.

Maite Kelly

Die Liebe siegt sowieso TROMMELWIRBEL! - Maite Kelly geht auf kreative Überholspur und erfreut ihre Fans mit ihrem brandneuen Album „Die Liebe Siegt Sowieso“ sowie einer neuen Tournee im Frühjahr 2019. Am 2. April können ihre Fans sie dann auch in Bielefeld in der Stadthalle live erleben. Ihre erste Solotournee „Die wunderbare Welt der Maite Kelly“ hat eingeschlagen wie ein Komet - ausverkaufte Häuser, Verlegungen in größere Hallen, Zusatztermine und Lobeshymnen von den Medien! Die wunderbare Maite Kelly schaffte es, mit ihrer warmherzigen Ausstrahlung und ihrer Vielseitigkeit alle in ihren Bann zu ziehen. Mit ihrem unvergleichlichen Stil, überragendem Talent, unwiderstehlichem Charme und ihrer hinreißenden Leidenschaft hat sich Maite Kelly in kürzester Zeit einen festen Platz in der SchlagerElite gesichert. Dreifach-Gold und mittlerweile die zweite ECHO-Nominierung für ihr Album „Sieben Leben für dich“ sind nur einige Meilensteine ihrer großartigen Erfolgskarriere. Die Singer-Songwriterin denkt aber nicht daran, sich auf ihren Erfolgen auszuruhen und geht voller Power in die nächste Runde: sie nutzt jede freie Minute, um im Studio an ihrem neuen Album zu arbeiten. Maite Kelly sprüht nur so vor taufrischen Ideen und unerschöpflicher Lebensenergie, die sie in ihren neuen Songs verarbeitet. Umso mehr freut sich die Vollblutmusikerin darauf, jede Zeile ihrer Lieder mit ihren Fans, die sie selbst als Inspiration bezeichnet, live auf den Konzerten zu teilen. Die Verbundenheit zu ihren Fans ist für Maite Kelly ein kostbares Geschenk, für welches sie sich im August 2017 mit der „Sieben Leben für dich“ - Gold Edition bei ihrer riesigen und stetig wachsenden Fangemeinde bedankte. Wer Maite Kelly bereits live auf der Bühne erleben durfte, weiß, mit welcher elektrisierenden Energie und liebevollen Hingebung die Sängerin ihre Hits präsentiert. Und Maite Kelly wäre nicht Maite Kelly, wenn es dabei nicht mal temperamentvoll, turbulent, humorvoll, mitreißend, aber auch melancholisch und nachdenklich zugehen wird. Die Rundum-Powerfrau ist ein wahres Multitalent, die laute sowie leise Töne in Perfektion beherrscht, sich die Seele aus dem Leib singt, um ihr Leben tanzt

und aus dem Nähkästchen plaudert. Support: Linda Hesse Linda Hesse (geboren in Halberstadt/ Sachsen-Anhalt) ist eine erfolgreiche deutsche Sängerin. Im Jahr 2012 erschien ihr erstes Solo-Album „Punktgenaue Landung“ – inklusive ihrem ersten Nummer Eins - Hit „Ich bin ja kein Mann“. Mit ihrem aktuellen Album „Mach ma laut“, das Linda Hesse komplett in Eigenregie und mit eigener Plattenfirma veröffentlicht hat, gelang ihr mit Platz 9 ein sensationeller Chart-Einstieg in die Top 10 der Offiziellen Deutschen Album-Charts. Den gleichnamigen Titelsong zum Album schrieb Linda mit Tim Bendzko. Das soziale Engagement der „Goldenen Henne“ - Preisträgerin gilt insbesondere Kindern und Jugendlichen, die an Krebs erkrankt sind. Seit 2014 ist Linda Hesse Botschafterin der Deutschen Krebshilfe für die Kampagne „Mit aller Kraft gegen Krebs“. Zum 40-jährigen Bestehen der Deutschen Krebshilfe widmete sie der Organisation ihren Song „Mit aller Kraft“, die Einnahmen gehen seitdem als Spende direkt an die DKH. Im Frühjahr 2019 begleitet Linda Hesse als Gast-Künstlerin die Tournee „Die Liebe siegt sowieso – Live 2019“ der großartigen Maite Kelly. Für Sommer 2019 ist die Veröffentlichung ihres neuen Albums geplant. TICKETPREIS: PK 1: EUR 62,90, PK 2: EUR 60,90, PK 3: EUR 57,90 EUR, PK 4: EUR 47,90, PK 5: EUR 37,90 PK 6: EUR87,90 (Premium PK) (inkl. Gebühr). Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter: www.karten-online.de, TICKET-HOTLINE: 01806 560 550 (0,20 EUR/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 EUR/ Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Dingend zur Miete gesucht! Garage oder Lager/Kellerraum im Stadtkern von Oerlinghausen oder näheren Umgebung. Angebote unter: Tel.: (01 77) 1 53 82 66 Suche Bravo Collection von 1956-2006, herausgegeben von Teddy Hoersch. Tel.: (01 75) 5 20 19 19 (ab 16:00 Uhr)

Es gibt bestimmt den Mann, mit dem Lächeln im Gesicht! Ich, 57 Jahre, 170, normale Figur, schulterlanges dunkelblondes Haar, natürlich, nicht langweilig und meine Interessen sind vielfältig. Suche charmanten Ihn, der mein Herz berührt. Zwischen 57 - 61 Jahre, ab 180 cm, normale Figur, gepflegtes Äußeres, NR, für eine lebendige Partnerschaft. Melde mich gerne auf eine Email-Adresse oder Handy-Nr. Zuschriften unter Angabe der Chiffre-Nummer KAZ 38998 an Das Blatt, Krentruper Straße 22, 33818 Leopoldshöhe oder per Mail an redaktion@dasblatt.de

Sehr gepflegte Reitartikel günstig abzugeben: Abschwitzdecke mit Halsteil 155 cm mit Baugurten EUR 25; Lederreitstiefel Gr. 39 EUR 20; Reithelm von Casio EUR 10; softshell-Jodphur-Reithose von HKM (Winter), braun, Gr. 42, 2 x getragen EUR 60. Receiver SRR 1502LT-12 V EUR 5; Wärmeunterbett (NEU) EUR 5. Tel.: (0 52 22) 79 56 43 Übernehme Maurer-, Putz-, Reparatur- u. Kellersanierungsarbeiten - preisgünstig. Tel.: (0 52 08) 9 57 45 60 oder (01 70) 2 90 39 99 Suche Bravo Collection von 1956-2006, herausgegeben von Teddy Hoersch. Tel.: (01 75) 5 20 19 19 (ab 16.00 Uhr) 2 Tickets „MARY ROOS & BAND“ live ABENTEUER | UNVERNUNFT | TOUR. Grande Dame des deutschen Schlagers: Samstag, 13. April 2019, 20:00 Uhr. Stadthalle Bielefeld / Block H, Reihe 2, Platz 19: à nur 49,00 EUR (statt 64,50 EUR). Tel.: (0 52 02) 7 13 25 oder (01 71) 8 68 15 63 E-Mail: armeit@web.de Boden und Fliesenarbeiten fachgerecht und schnell! Tel.: (0 52 08) 95 85 88 oder (01 60) 97 72 05 19 Leopoldshöhe-Bechterdissen: schöne, helle DG-Wohnung, 3 ZKB, 75 qm, Loggia, Keller, Garage – ab 01.04.2019 zu vermieten – KM EUR 505 zzgl. NK, 2 MM Kaution. Tel.: (01 75) 5 20 19 19 (ab 14:00 Uhr)

Seite 29 |


| Seite 30

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Haushaltsauflösung/Hausflohmarkt am Sonntag, den 17.03.19 von 10:30-16:00 Uhr . Alte Möbel, Teppiche, Hausrat, Bilder, Porzellan, ... vom Studenten bis zum Sammler - für jeden ist etwas dabei! Ubbedisser Straße 2, 33699 Bi-Ubbedissen Tel.: (01 76) 70 77 60 52 (bis 20:00 Uhr) Wer kann Hitzeschutzblech im Ofen neu einschweißen? Erwarte saubere Arbeit! Festpreis! Tel.: (0 157) 51 97 22 71 1 Satz neue Continental Reifen ohne Felgen wegen Auto-Neukauf zu verkaufen. Größe: 165/65 14 Zoll. Preis EUR 250. Tel.: (01 72) 7 26 43 26 Putzhilfe für Haushalt in Lippereihe gesucht. 1 x wöchentlich 3 Std. Tel.: (0 52 02) 8 56 46 40 !!! Umzüge zum günstigen Festpreis !!! Fa. Borgis Verwertungen Tel.: (0 52 05) 7 25 53 Tolle 3 ZKB-Wohnung in Bad Salzuflen, Nähe Zentrum. Die Wohnung ist in einer gepflegten Wohnanlage mit Aufzug und Tiefgarage im Hochparterre, ausgestattet mit Wintergarten, Parkettboden und Einbauküche. In den NK sind Heizung und alle Arbeiten im Haus enthalten. Sie haben keine Flurwoche ö.Ä. Im Haus wohnen überwiegend ältere Personen. KM EUR 520, NK EUR 200, TG EUR 40. Frei ab 01.04.2019 oder später. Tel.: (0 52 02) 21 37 E-Mail: tf-oer@web.de Laminat, Parkett, Fertig-Linoleum u. -Kork, sowie fachgerechte Verlegung. Parkettauffrischung und Verleih von Parkettschleifmaschinen inkl. Anlieferung u. Einweisung. Zuverlässig und preiswert. Beratung und Angebot gerne vor Ort. Tel.: (01 72) 5 24 88 69 Dienstleistungen rund ums Haus: Reparaturarbeiten, Bäumeund Strauchabschnitt. Tel.: (0 52 08) 95 85 88 oder (01 60) 97 72 05 19 Putzhilfe für Privathaushalt in Ubbedissen gesucht. Alle 2 Wochen. Tel.: (0 52 02) 8 03 70 E-Mail: mb.klocke@t-online.de Kernsanierte 3 ZKBD-Wohnung in Bi.-Ubbedissen zu vermieten. Im 2. OG warten sonnendurchflutete 68 qm mit neuer weißer EBK und einer bodentiefen Dusche im modernen Bad auf Sie. Ein Kellerraum und ein Stellplatz gehören auch dazu. Die Wohnung ist bezugsfertig ab sofort oder nach Absprache. KM EUR 630 zzgl. NK EUR 150. 2 MM Kaution Tel.: (01 75) 2 78 53 06

Spannende Jugend- u. Abenteuerbücher (u.a. TKKG), teilweise auch aus den Jahren 1925/30 (Lederstrumpf, R. Crusoe), sowie deutsche LP´S (60./70. Jahre) preisgünstig abzugeben. Tel.: (05 21) 20 12 68 Büroräume im Zentrum von Leopoldshöhe im 1. OG, ca. 96 qm, zu vermieten. Tel.: (01 73) 8 17 97 40 Hundenothilfe OWL e.V.: Wir suchen ein neues, artgerechtes Zuhause für unsere Schützlinge. Die Vermittlung erfolgt nur mit Schutzvertrag nach Vorkontrolle. Erfahrene Hundefreunde, die uns als ehrenamtliche Pflegestelle unterstützen möchten, sind ebenfalls herzlich willkommen. Weitere Informationen: www.hundenothilfe-owl.de oder Tel.: (05 21) 4 06 01


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Gratis Metall- und PKW-Abholdienste, Geschäfts- und Wohnungsauflösungen, Abrissarbeiten zu günstigen Festpreisen. www.dermalocher.de Tel.: (01 72) 9 33 33 77 Westerland/Sylt, gemütliche FEWO für 2 Pers., 34 qm Groß, 300 m zur Sylter-Welle und Zentralstrand, priv. zu vermieten. Im Frühling, Sommer und Herbst noch Termine frei. Von November bis März: 7 Tage Urlaub, 5 Tage bezahlen. Anfragen unter: Tel.: (05 21) 33 34 86 Geräumige, helle, 3 ZKBB Wohnung zu vermieten. Im OG eines 3 Fam-Hauses zwischen Oerlinghausen und Helpup. 105 qm, Balkon mit unverbautem Blick ins Grüne, Bad und Gä-WC mit Tageslicht, Abstell- und Waschraum im EG, Treppenlift für Senioren, Autostellplatz, in der Nähe Bushaltestelle. KM EUR 550, Nebenkosten ca. EUR 180, 2 MM Kaution. Tel.: (01 75) 6 21 81 72 (bitte erst ab 17.03.19 anrufen) E-Mail: n.schel@outlook.de Deutscher Heimkehrer aus Südafrika und Spanien, der das Sigleleben satt hat, sucht nette weibliche Bekanntschaft Tel.: (01 52) 58 78 61 54 Teddybär, Ende 30, verlässlich, treu und ehrlich, sucht lustige Kuschelmaus zum leben und lieben. Melde dich, gerne mit Foto E-Mail: zusammenliebe@gmx.de Brennholz, Kaminholz, ca. 1,5 qbm zu verschenken, Ubbedissen Tel.: (0 52 02) 8 07 78 Übernehme Gartenpflege, gern dauerhaft! Deutsch, kompetent, zuverlässig. Tel.: (01 75) 2 37 28 49 3 Zimmer, KBB, Gäste-WC, ca. 83 qm in Ubbedissen zu vermieten. Frei ab 1.5.2019. 2.Obergeschoß, Aufzug vorhanden. Nahe zu Kindergarten und Grundschule. Gute Verkehrsanbindung, aber ruhig gelegen. 2 PKW Abstellplätze inkl. Monatsmiete kalt EUR 610, zzgl. Nebenkosten. Tel.: (01 71) 3 04 42 22

Schöner wohnen im Grünen. Helpup 3 Zi, KDB, 2. OG links, 62 qm, großem Balkon, ab 1.4.2019 frei. Miete EUR 450 u. EUR 150 NK, an Paar mittl. Alters oder Einzelperson zu vermieten. Kaution EUR 900 vor Einzug zahlbar. Besichtigung nur nach Vereinbarung. Tel.: (0 21 51) 2 72 95

WURST- & FLEISCH-DIREKTVERKAUF

Fleischerei Niehage . Am Bollholz 38 . BI-Ubbedissen 05202-980416 Frühjahr-/Sommerurlaub an der Ostsee: Rerik/Blengow: gemütliche, komfortable Ferienwohnung, bis 4 Personen, zu vermieten. Herrlicher Blick zum Salzhaff. Spazier-Radwege direkt ab Haus. www.ostsee-tage.de Tel.: (01 60) 8 25 63 43 oder (0 52 02) 55 77

Seite 31 |


| Seite 32

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Leopoldshöhe-Bechterdissen: schöne, helle DG-Wohnung, 3 ZKB, 75 qm, Loggia, Keller, Garage – ab 01.04.2019 zu vermieten – KM EUR 505 zzgl. NK, 2 MM Kaution. Tel.: (01 75) 5 20 19 19 (ab 14:00 Uhr) Mulden zum Entsorgen von: Gartenabfällen, Mischmüll, Baumschnitt, Bodenaushub, Holz etc. liefert günstig Fa. Borgis Tel.: (0 52 05) 7 25 53

Wir wollen aus kleiner Hobbyhaltung 1 Rind schlachten lassen. Die Tiere stehen 8 Monate im Jahr auf der Weide und im Winter in einem großen Stall auf Stroh sie fressen Heu, Brot und Kartoffeln. Es wird in sechzehntel verkauft - sprich 16 Pakete á ca. 12/16 kg, in jedem Paket ist das Selbe zum gleichen Anteil enthalten. Gerne anfragen. (WICHTIG: Es handelt sich um ein Tier aus privater Hobbyhaltung) Tel.: (01 76) 44 72 16 16

Baumstümpfe im Garten? Gern fräse ich Ihre Baumstümpfe weg, ohne dabei Ihren Garten zu verwüsten. Besichtigung und Angebotserstellung sind selbstverständlich kostenlos. ACM Baumstumpfentfernung Tel.: (0 52 02) 2 97 67 30 oder (01 76) 65 20 86 52 E-Mail: acm-baumstumpfentfernung@web.de


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Suche Wiese - Weide - Koppel - Grünflächen zur Beweidung mit Schafen. Egal wie groß ob eingezäunt oder freie Flächen gerne alles anbieten. Hackschnitzel Holzhackschnitzel zu verkaufen Lieferung möglich. Heuballen Rundballen 1 Schnitt 2018. Tel.: (01 76) 44 72 16 16 Baumfällungen zum Festpreis! Grünschnitt Entsorgung, Rodungen, Baggerarbeiten. Fa. Borgis Tel.: (0 52 05) 7 25 53

WURST- & FLEISCH-DIREKTVERKAUF

Fleischerei Niehage . Am Bollholz 38 . BI-Ubbedissen 05202-980416 Ihre Schallplatten (Videos, 8/16 mm Filme etc.) auf CD. Ich digitalisiere Ihre alten Schallplatten (33 u. 45) Profi-Equipment, inkl. Entfernung von Störgeräuschen. Erstellung von VideoClips, Fotoshows und CD/DVD-Kleinproduktionen. Filmaufnahmen zu allen Anlässen. Tel.: (0 52 22) 2 88 84 11 Herren Rad Torpedo, neuwertig und sehr gepflegt. Platinum Trekking 28er, Federgabel Suntour M 2000-A einstellbar schwarz, Shimano 21 Gang Schaltung mit Schalthebel, Shimano Alu V Brake Bremsen, Räder Alu-Hohlkammer Felgen mit Conti Country Ride Reflex schwarz. Extras: Shimano Narbendynamo mit Standrücklicht gem. STVO. Selle Royal Sattel, Multifunktions-Lenkerbügel, winkelverstellbarer Vorbau, Federsattelstütze Patent. Schnäppchen für 199,- Euro. Tel.: (0 52 02) 8 87 06 E-Mail: plips.home@t-online.de

Häcksler, Black & Decker, neuwertig, gerne Bilder anfordern, EUR 55. Tel.: (0 52 02) 8 87 06 E-Mail: plips.home@t-online.de

Ferien an der wunderschönen Müritz/Kleinseenplatte! Ideal zum Wandern, Relaxen, Baden, Radeln, Angeln, Jagen...! Freistehendes Ferienhaus und Ferienwohnungen an der südlichen u. nördlichen Müritz (Nähe Waren bzw. Mirow). Erstbezug 2016 nach Kernsanierung, jeweils gehobene Komplettausstattung in ruhiger ländlicher Lage, Schlafzimmer m. Doppelbett, zus. 1 Beistellbett möglich, Wohnzimmer m. Kaminofen, Küche, Bad, Flur, Waschmaschine, je 2 TV, barrierefrei. Selbstverständlich sind Haustiere gerne gesehen u. herzlich willkommen! www.gaestehaus-alteschule-schwarz.de Tel.: (0 52 08) 89 11 oder (01 62) 9 26 57 16 E-Mail: jstrohmeyer2@aol.com

Seite 33 |


| Seite 34

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

WURST- & FLEISCH-DIREKTVERKAUF

Fleischerei Niehage . Am Bollholz 38 . BI-Ubbedissen 05202-980416

Schwebetüren-Schlafzimmerschrank in weiß, 2,70m lang für EUR 650 zu verkaufen. Der Schrank war nur eine Woche in Gebrauch. Eine Seite mit Hängevorrichtung und Schubladen, die andere Seite mit Fächern. Rechnung ist vorhanden, da der Schrank erst im Dezember gekauft wurde. Tel.: (05 21) 2 24 43 oder (01 51) 51 71 55 26 E-Mail: hsackers@metaflux-ts.de Hundebett, Kunstleder Graphit Grau, Top Zustand da NEU, 75 x 120 cm, ca. 20 cm hoch, Bezug abwaschbar oder auch dank Reißverschluss abziehbar, Komfortmatratze XL für Ihren Liebling sogar mit kleinem Kuschelkissen. Bilder schicke ich gerne per EMail. Nur 55,- Euro... Tel.: (0 52 02) 8 87 06 E-Mail: plips.home@t-online.de Stoffe für Kleidung, Bastel, Patchwork, Deko. Spitzen, Borten, Garne, Stickgarn, Reißverschlüsse und Teppichknüpfwolle. Voigtländer Fotoapparat, Papierschneidegerät, Nerzjacke ca. Gr. 46/48, Lederpersianer Mantel, Rechenmaschine, Rest Hotel Frühstücksgeschirr. Alles günstig zu verkaufen. Tel.: (05 21) 3 26 48 70

Insel Murter (mit Brücke) Kroatien Norddalmatien, Ferienwohnungen von privat. 2 - 3 Personen, EUR 33,- bis EUR 45,; 4 - 5 Pers. EUR 45,- bis EUR 60, SAT-TV, Wlan, Klima, Grill, Balkon oder Terrasse, 5 Gehminuten bis zum Meer, Strand und Yachthafen. Wandern, Mountainbike-, Boot fahren und relaxen. Vermieter sprechen Deutsch, Kroatisch, Englisch. www.ferienwohnungenmurter.com. Kontakt Leopoldshöhe unter Tel.: (0 52 02) 1 54 69 Suche alte Ölgemälde, Möbel, Porzellanfiguren, (Silber-) Bestecke, Zinn, Schmuck, Bernstein, Münzen, Briefmarken und altes Spielzeug. Ganze Haushaltsauflösungen und Militärartikel. Freue mich über jedes Angebot. U. Tallgauer Tel.: (0 52 02) 7 34 06 Suche altes Porzellan, Figuren, Silber, Besteck, Spielzeug, Christbaumschmuck, ganze Nachlässe, Sammlungen, guten Trödel etc. Tel.: (0 52 02) 9 25 69 80 Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er nur genügend große Ausmaße angenommen hat. Berthold Brecht Baugrundstück im Erscheinungsgebiet des blauen Blattes (Bauträgerfrei) gesucht. Ca. 500 - 800 qm. Tel.: (01 71) 9 77 12 10


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Kollegen gesucht: Biete zwei Rechtsanwälten/innen die Möglichkeit zu einer Bürogemeinschaft in zentraler Lage in Bielefeld. Alle Schwerpunkte ausser Familienrecht. Konkrete Aussicht in ein paar Jahren das familienrechtliche Dezernat zu übernehmen. Tel.: (05 21) 5 60 94 74 Gewerbepark Helpup direkt an der B66, repräsentative Büroräume, 160 qm, incl. WC, Küche und Abstellräume, optional mit Lager zu vermieten. Tel.: (01 51) 12 13 01 22 Alter Boots-Stahlanker zu verkaufen, ca. 1,00 m hoch, ca. 50 kg schwer. EUR 40. Tel.: (0 52 02) 8 31 75 Zentrum Helpup, Top Wohnlage, Erdgeschosswohnung, ca. 85 qm, 3 ZKB, Gä.-WC, Kellerraum und Garage. Die Wohnung wird mit großem Garten zum 1.4.2019 vermietet. Die Einbauküche kann ev. übernommen werden. Bedingung ist die komplette Pflege und auch falls erforderlich kleine Instandsetzungsarbeiten am Haus. Tel.: (0 52 02) 15 79 97 oder (01 71) 6 72 16 72

Wohnung in Oerlinghausen / Lipperreihe zu vermieten. Ca. 107 qm im 1. OG. 4 Zimmer, Wohnküche, Bad, Gäste WC, Kellerraum und Garage, Gartennutzung. KM EUR 620, NK ca. EUR 190. Reduzierung der Miete bei Übernahme der Gartenpflege. Keine Haustiere. Übernahme sofort oder nach Absprache. Tel.: (0 52 32) 98 75 05 oder (01 71) 3 12 00 12 E-Mail: JMHS@web.de Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch dass furchtbare Schweigen der Mehrheit. Berthold Brecht Leopoldshöhe-Bechterdissen: schöne, helle DG-Wohnung, 3 ZKB, 75 qm, Loggia, Keller, Garage – ab 01.04.2019 zu vermieten – KM EUR 505 zzgl. NK, 2 MM Kaution. Haustiere sind ggf. nach Absprache erlaubt Tel.: (01 75) 5 20 19 19 (ab 11:00 Uhr) Verkaufe Anhänger Böckmann Duo für 2 Pferde. Sehr gepflegt, wenig genutzt, nicht mit Hochdruckreiniger behandelt. Garagenfahrzeug. Bj. 10/2009. VHB EUR 4.700,-.AB Tel.: (05 21) 33 63 96 Verkaufe aus privatem Haushalt: Wohnzimmerschrank englischer Stil, 2er Sitzgarnitur mit Sesseln; Musiktruhe 60er Jahre; Tonbandgerät Telefunken; Siemens Bügelhilfe; Tiefkühltruhe; alte Wanduhr; Lampe 30er Jahre, alter Kleiderschrank 30er Jahre, Berberteppich in rot 1,70 x 2,40 m, 2 Schlitten; diverse Kleinmöbel und Hausrat Tel.: (01 73) 2 17 84 98 Suche für meinen gehbehinderten Sohn eine selbstständig arbeitende, freundliche Haushaltshilfe in OerlinghausenHelpup für 2 Std. pro Woche. Tel.: (0 52 32) 7 82 75 oder (01 76) 51 00 55 98

Seite 35 |


| Seite 36

Suche für meinen gehbehinderten Sohn eine selbstständig arbeitende, freundliche Haushaltshilfe in Oerlinghausen-Helpup für 2 Std. pro Woche. Tel.: (0 52 32) 7 82 75 oder (01 76) 51 00 55 98 E-Mail: jutta.pankoke@gmx.net Suche Putzhilfe für Privathaushalt, ca 2,5 St. wöchentlich in Währentrup, Auskunft unter Tel.: (0 52 02) 49 03 83 E-Mail: raab.wolfgang@t-online.de

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Textilmotorradkombi, fast neu, Gr. M, VHB EUR 80; Helm, Skorpion Exe, schwarz, Gr. XS, VHB EUR 35; Endurostiefel, schwarz, sehr guter Zustand, Gr. 40, VHB EUR 45; HP Tintenstrahlfarbdrucker, Fax, Scanner, Officejet Pro L7590 zu verschenken. Tel.: (0 52 02) 87 85


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Leop., Nähe-Schulzentrum, 71 qm, 1. OG., Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche mit Schiebetür zum Esszimmer, Bad, Balkon, gr. Keller, zu sofort oder später zu vermieten. KM EUR 550 zzgl. NK. Energieausweis vorhanden. Infos unter: (01 75) 5 52 73 70 oder Zuschriften unter Angabe der Chiffre-Nummer KAZ 38939 an Das Blatt, Krentruper Straße 22, 33818 Leopoldshöhe oder per Mail an redaktion@dasblatt.de

1 Akku-Rasenmäher Einhell GE-CM36 LiM geeignet für ca. 300 qm mit Rasenfangkorb und Mulcheinrichtung. 1 Akku-Rasenkantenschneider Einhell mit Kunststoffklingen passend dazu 3 Akkumulatoren und zwei Schnellladestationen. 1 Gloria Multibush Platten und Fugenreiniger 220/230 Voltanschluss. Alle Geräte fast neuwertig. Abgabe nur komplett! Barpreis EUR 300. Tel.: (05 21) 20 61 62

Haben Sie Hosen, Hemden, Röcke, etc. die geändert werden müssten? Ich würde dies gern für Sie erledigen. Habe über 30 Jahre Berufserfahrung u. Freude daran. Hole die Sachen auch gern ab u. bringe sie zurück. Nähe auch Körnerkissen, nach Ihren Wünschen. Ich freue mich auf Sie! Tel.: (0 52 02) 99 85 98

Seite 37 |

Auszubildender z. Industriemechaniker, aktiv in der freiwilligen Feuerwehr, ruhig, NR, sucht zum nächstmögl. Termin kl. Wohnung oder WG-Zimmer in Oerlinghausen, bis max. EUR 400 WM. Helfe auch gerne im Garten mit. Freue mich über jedes Angebot. Tel.: (0 15 73) 3 13 31 10 E-Mail: chrissi0163@gmail.de Hallo, wer gibt kostenlos Flohmarktsachen ab? Würde gerne auf den Flohmarkt gehen und brauche dafür noch Trödel. Freue mich auf Ihren Anruf! Tel.: (0 52 02) 99 51 85 E-Mail: root@almo-ex.de


| Seite 38

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Metallschrott-Abholung und Entsorgung kostenlos. Auch Demontage-Arbeiten, Räumungen von: Dachboden, Keller, Häusern zum Festpreis. Fa. Borgis Tel.: (0 52 05) 7 25 53 Der Frühling kommt und Ihr Garten gehört auf Vordermann gebracht? Sie suchen jemanden, der Ihren Rasen wieder aufblühen lässt? Haben Sie eine Hecke die geschnitten werden muss? Beete die dringend pflege benötigen? Dann bin ich der richtige Mann für Sie!! Ich erledige diverse Dienstleistungen rund um Haus und Garten!! • Heckenschnitt und Abkappungen • Beete planen und anlegen • Rasen mähen • Gartenabfälle entsorgen • Vertikutieren • Rindenmulch aufbringen • kleinere Arbeiten rund um Haus und Garten z.B : Zaunreperaturen etc. Rufen Sie mich an, oder schreiben mir wenn sie Interesse haben . Gerne komme ich persönlich vorbei und mache Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot. Tel.: (01 78) 1 75 23 40 E-Mail: Schulz-Garten@web.de Helle Wohnung in Bad Salzuflen-Lockhausen, 1. OG, ruhige Wohnlage, 3 ZKB, ca. 74 qm, Erstbezug nach Renovierung, Echtholzparket, Waschküche mit Trockenraum, sep. Kellerraum, Gartennutzung möglich, keine Haustiere, Energiebedarf 171,1 kWh/ m2a, KM EUR 480, NK EUR ca. 180, 2 MM Kaution, Garage bei Bedarf EUR 40. Tel.: (05 22 2) 36 41 02

Verheiratetes Polizistenpaar sucht Grundstück aus privater Hand für Neubau ab ca. 1000 qm. Gerne auch größer. Bevorzugt in Asemissen und Leopoldshöhe. Randbereiche sind auch in Ordnung. Zuschriften unter Angabe der Chiffre-Nummer KAZ 38930 an Das Blatt, Krentruper Straße 22, 33818 Leopoldshöhe oder per Mail an redaktion@dasblatt.de Gemischter Hobbykegelclub sucht Verstärkung! Wir kegeln alle 4 Wochen Samstags von 20:00 - 23:00 Uhr im Kastanienkrug in Oerlinghausen. Näheres unter Tel.: (01 77) 7 77 24 03 Haben Sie Hosen, Hemden, Röcke, etc. die geändert werden müssten? Ich würde dies gern für Sie erledigen. Habe über 30 Jahre Berufserfahrung u. Freude daran. Hole die Sachen auch gern ab u. bringe sie zurück. Nähe auch Körnerkissen, nach Ihren Wünschen. Ich freue mich auf Sie! Tel.: (0 52 02) 99 85 98 Wer bringt uns zu Hause (Bielefelder Osten) Spanisch bei ? Tel.: (0 52 02) 8 41 39 E-Mail: baerbel@bk-jahn.de 2-3 ZKBB, Dusche!, EG mit Terrasse oder mit Lift, ca. 70 qm, bis EUR 520 Kaltmiete zum 1.6.2019 oder später in Leopoldshöhe oder Ortsteile von Rentnerin gesucht! Tel.: (0 61 67) 70 49 Bitte spenden Sie Ihr altes Fahrrad für Bethel, gerne auch defekt. Es wird abgeholt, aufgearbeitet (Fahrradwerkstatt Stiftung Bethel) und an Bedürftige abgegeben. Ernst Kammer. Danke für Ihr Vertrauen Tel.: (0 52 02) 99 66 96


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 39 |

SCHUTT + ASCHE >Tour 2020 - Sa., 22.2.2020, 20.00 Uhr, Lokschuppen Bielefeld

Die spektakulärste Rammstein Tribute Show STAHLZEIT RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen. Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke. Während die künstlerische Dimension RAMMSTEINs für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen STAHLZEIT im Takt dieses musikalischen Brachial-Herzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren. Eingebettet in ein Hitfeuerwerk aus RAMMSTEIN-Songs aller Schaffensphasen, erwacht Abend für Abend eine Liveshow zum Leben, die dem Original in puncto Aufwand in nichts nachsteht, inklusive einer ebenso kompromisslosen wie spektakulären PyroShow. Mehrere Trucks und

Nightliner rollen mit der gigantischen Produktion von STAHLZEIT durch die Lande. Über 80 Shows absolviert die Band jährlich, deren Sänger Heli Reißenweber in Sachen Aussehen, Stimme und Performance verblüffende Ähnlichkeit mit Till Lindemann besitzt. Und das europaweit. Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener RAMMSTEIN – Tourneen rollt mit STAHLZEIT in die Städte: riesige Bühnenventilatoren, be-

wegliche Lichttraversen und Hebebühnen, dazu ein bombastischer Sound, der sich mit jedem Dezibel nach dem Ausmaß der charakterstarken RAMMSTEIN Gigantomanie anfühlt. Die Songauswahl wird stets aktualisiert. „Wir halten es für unsere Fans und für uns immer spannend und entwickeln das Programm regelmäßig weiter“, so Reißenweber. „All die ganz großen RAMMSTEIN-Hits sind natürlich ein permanenter Be-

standteil unserer Show. Und wir haben auch ganz neue Songs und Showelemente im Programm.“ Schweiß, Feuer und diese einzigartige Brachial-Energie fährt den Besuchern während der rund zweieinhalbstündigen Show durch Mark und Bein. Kein Wunder - STAHLZEIT sind die europaweit meistgebuchte Tribute Show und setzen mit ihr neue Maßstäbe. Nicht nur für RAMMSTEIN-Fans ein gigantisches und einzigartiges LiveErlebnis. Die begehrten STAHLZEITFANTickets und weitere Informationen gibt´s exklusiv unter www.stahlzeit.com - Ticketpreis: 33,90 Euro (inkl. Gebühr) Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter: www.karten-online.de Ticket-Hotline: 01806 - 560 550* *(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz) Foto: Jens Lorenz

IHR HOROSKOP VOM 15. BIS 29. MÄRZ 2019 Durch Ihre positive Ausstrahlung ziehen Sie gerade alle Blicke auf sich. Der rote Teppich gehört Ihnen ganz allein. Genießen Sie ruhig die Aufmerksamkeit!

Nehmen Sie sich Zeit, um in sich hinein zu spüren. Geben Sie Ihren Bedürfnissen ab und an nach, denn diese können und dürfen nicht immer unterdrückt werden.

Ihre Arbeit verlangt Ihnen einiges ab. Verlieren Sie sich nicht selbst, sondern hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Das ist auch eine gute Übung für Sie.

Glauben Sie an Ihre eigene Stärke! Es ist alles eine Kopfsache. Wenn Sie wollen, dann können Sie auch. Egal, was Sie sich vorgenommen haben.

In der nächsten Zeit ist es ganz besonders wichtig, mit einem Lächeln durch die Welt zu gehen. Auch wenn es schwer fällt, geben Sie sich einen Ruck.

Finden Sie Ihren eigenen Rhythmus und lassen Sie sich nichts von anderen diktieren. Sie müssen sich regelmäßig abgrenzen und Dinge infrage stellen.

Jemand sucht gerade stark Ihre Nähe. Seien Sie nicht so verschlossen, denn Sie bestimmen selbst die Grenzen. Das kann sehr gewinnbringend für Sie sein.

Sie strotzen gerade nur so vor Selbstbewusstsein. Das spürt auch Ihre Umgebung. Versuchen Sie das beizubehalten, ohne zu dominant zu sein.

Seien Sie Ihrer Umwelt gegenüber ein bisschen rücksichtsvoller. Die Welt dreht sich nicht nur um Sie. Andere wollen auch gehört und gesehen werden.

Ihre innere Sonne strahlt! Sie können nun Kraft tanken und die Sorgen außen vor lassen. Genießen Sie diese kleine, wertvolle Auszeit ganz besonders.

Sie wissen selbst am besten, was für Sie gut ist. Lassen Sie sich nicht von Ihrem Weg abbringen! Auch wenn alle anderer Meinung sind. Hören Sie auf sich!

Es steht eine Veränderung bevor. Seien Sie offen dafür und begrüßen Sie das Unbekannte. Ein paar neue Dinge werden auch Ihnen mal ganz gut tun.


| Seite 40

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Unglaubliche Spendensumme für das Tierheim Bad Salzuflen

1.400 Euro wurden aufgrund einer Versteigerung gespendet

Bad Salzuflen. Der Luftbildkünstler Detlef Wittig hat zwei seiner Exemplare „Der deutsche Luftbildkalender Ostwestfalen-Lippe 2019“ vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier signieren lassen und versteigert. Die beiden Meistbietenden Hanne Höller mit 400 Euro und Horst Garthoff mit 1.000 Euro bekamen den Zuschlag und entschieden sich dafür, den Erlös an das Tierheim Bad Salzuflen zu spenden

- Vielen herzlichen Dank dafür. Detlef Wittig bringt seit 25 Jahren jedes Jahr seinen Luftbildkalender heraus - 2019 zum letzten Mal. Er stieg dazu mit seinem Motordrachen in die Lüfte und schoss mit seiner Kamera die tollen Aufnahmen. Sogar für das Tierheim hatte Detlef Wittig einen Kalender dabei und schrieb noch eine persönliche Widmung vor Ort bei der Spendenübergabe drauf. Foto: Siegmund Bischoff

Tor 6 Theaterlabor e.V. Hermann-Kleinewächter-Straße 4, 33602 Bielefeld, www.theaterlabor.de

SCHNITT/STEL/LEN // TANZsen

Manchmal hofft man auf Berührung und die eigene Lebenslinie läuft doch nur quälend parallel zu denen der Anderen. In der Projektiven Geometrie definiert man zu jedem Paar paralleler Geraden einen Fernpunkt, der unendlich weit entfernt ist und in dem sie sich schneiden. Unendlich weit ist aber schon ziemlich weit weg. In „Schnittstellen“ der Tanztheatercompany „TANZsen.“ definieren 18 Tänzerinnen und

Tänzer im Alter von 55-79 Jahren den Begriff „Seniorentanztheater“ vollkommen neu. Choreographie: Dirk Kazmierczak. Nach der ausverkauften Premiere nun die zweite Vorstellung. Veranstalter: TANZsen. Die Veranstaltung findet am 24.3.2019 um 19.30 Uhr statt. Eintritt 15,00 EUR/ erm. 12,00 EUR, Kartenreservierung TANZsen.bielefeld@tonline.de und Abendkasse


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche Anzeige

Seite 41 | Pellets und Photovoltaik sinnvoll kombinieren

Mit Holzpellets und Sonnenenergie ganzjährig Strom und Wärme erzeugen (djd-k). Auf saubere und bezahlbare Energie legen Bauherren heute den größten Wert. Der Einsatz von regenerativen Energien zur Strom- und Wärmeerzeugung hat sich deshalb etabliert. Die Kosten sind niedrig, die Ressourcen werden geschont. Was allerdings bleibt, ist die Abhängigkeit vom Energieversorger. ständigen, ganzjährigen Energiefreiheit gelingt mit einer eigens entwickelten Pelletheizung. Sie liefert bereits 100 Prozent ökologische Wärme für den Heizkreislauf und das Brauchwasser. Mit der Wärme des Kessels wird zudem ein Stirlingmotor zur Stromerzeugung angetrieben, der sich oberhalb der Verbrennungszone der Pellets befindet. Unter www.oekofen.de gibt es weitere Informationen.

Durch die Kombination von stromerzeugender Pelletheizung, Stirlingmotor, Photovoltaikanlage und Stromspeicher wird der für den Haushalt benötigte Strom ausschließlich aus Holzpellets und der Kraft der Sonne erzeugt. Foto: djd/ÖkoFEN

Den gesamten Strom zuhause selbst produzieren Mit modernen Technologien ist diese Abhängigkeit allerdings nicht mehr nötig. Durch die Kombination von Photovoltaikanlage, Stromspeicher und einer Pelletheizung mit Stirlingmotor etwa kann der gesamte für den Haushalt benötigte Strom in den eigenen vier Wänden erzeugt werden. Ein solches

Konzept bietet jetzt Ökofen, ein Spezialist für Pelletheizungen, an. Dabei werden ausschließlich die Kraft der Sonne sowie Pellets aus dem CO2-neutralen, nachwachsenden Rohstoff Holz genutzt. Eine moderne Photovoltaikanlage mit Stromspeicher deckt im Jahresdurchschnitt etwa 70 Prozent des Strombedarfs eines Einfamilienhauses. Der Brückenschluss zur voll-

Heizkreisregler am Pelletkessel. Eine kostenlose App erlaubt die bequeme Steuerung per Smartphone, Tablet und Laptop. Auch ein Bedienteil für den Wohnraum und Schnittstellen zu Smart-Home-Systemen oder für Sprachsteuerungssysteme wie Alexa stehen zur Verfügung.

Zentrale und wetterabhängige Regelung An sonnenreichen Tagen im Sommer, wenn die Heizung ohnehin nicht benötigt wird, wird der Stromspeicher durch die Photovoltaikanlage geladen. In den sonnenärmeren Monaten im Herbst und Winter läuft in der Regel die Pelletheizung, wodurch der Stirlingmotor automatisch den Strom produziert. Im Fall eines Stromausfalls greift eine Notstromfunktion, versorgt das Haus und lädt den Stromspeicher. Die Bedienung des gesamten Energiesystems erfolgt zentral über einen

Wer die Energiefreiheit Schritt für Schritt realisieren möchte, hat alle Optionen für eine spätere Nachrüstung. Dazu wird der Pelletkessel mit Schnittstellen an Steuerung und Hydraulik ausgeliefert. Foto: djd/ÖkoFEN

Wohnungsführerschein für ALLE in Lippe „Wohnungsführerschein für ALLE in Lippe“ soll Zugang zum Wohnungsmarkt erleichtern Wohnraum ist auch auf dem lippischen Wohnungsmarkt knapp. Um Erstmietenden den Schritt in die erste eigene Wohnung zu erleichtern und die Möglichkeit zu geben, aus der Vielzahl an Bewerbern herauszustechen, hat sich eine Kooperation aus verschiedenen Experten gegründet. Gemeinsam wurde der „Wohnungsführerschein für ALLE in Lippe“ ins Leben gerufen. Der zweite Durchgang startet am 19. März 2019 im Kreishaus in Detmold und die Teilnahme ist kostenlos. Der Wohnungsführerschein richtet sich aber auch an Vermieter, denen ein sicheres Gefühl bei der Auswahl der Bewerber vermittelt werden wird

und dabei gleichzeitig den Bewerbern eine reelle Chance auf dem Wohnungsmarkt gegeben soll. Die fünf Module, die unabhängig voneinander besucht werden können, vermitteln den Teil-nehmenden wichtige Grundlagen zu Themen rund ums Wohnen wie Rechte und Pflichten eines Mieters, Verhaltensregeln in der Wohnung und Nachbarschaft, Reduzierung der Nebenkosten oder umweltgerechte Entsorgung. Die Module werden von Experten auf dem jeweiligen Gebiet durchgeführt, z.B. der Verbraucherzentrale, der Wohnbau Detmold oder der Abfallbeseitigungs GmbH Lippe). Die Teilnahme der einzelnen Module wird auf einer Stempelkarte festgehalten, die bei der Wohnungs-

suche den potenziellen Vermietern vorgelegt werden kann. Die Kooperationspartner haben sich aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammengefunden. „Mir war es besonders wichtig, auch Wohnungsgeber mit ins Boot zu holen, deshalb freue ich mich sehr, dass sich die Wohnbau Detmold und Handwerksbau AG so aktiv an dem PilotProjekt beteiligen“, erklärt Linda Heidenreich, Mitarbeiterin im Kommunalen Integrationszentrum und Projektkoordinatorin. Es sei zudem von Anfang an klar gewesen, dass sich der Wohnungsführerschein an alle Interessierten richten sollte: „Beim Bezug der ersten eigenen Wohnung kommen bei allen Menschen Fragen auf, unabhängig von Alter oder Herkunft.“

Neben den fachlichen Experten beteiligen sich auch einige Kommunen an dem Projekt. Langfristig sei es wünschenswert, den Wohnungsführerschein über das Jahr verteilt auch außerhalb von Detmold anbieten zu können, so Linda Heidenreich. Wohnungsführerschein für MieterInnen in Lippe, 1. Modul: Dienstag, den 19. März 2019 von 17.00-18.30 Uhr, im Kreishaus in Detmold (Raum 402 im Parlamentarischen Bereich). Jedes Modul dauert 1,5 Stunden und ist auf maximal 15 Teilnehmer begrenzt. Anmeldungen bitte unter https://willkommen-inlippe.de/seminare-und-veranstaltungen/wohnungsfuehrerschein. Fragen können gerne per Mail an l.heidenreich@kreislippe.de gerichtet werden.


| Seite 42

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche Haus Neuland veranstaltet Intensiv-Seminar rund um Künstliche Intelligenz und Co.

Die digitale Revolution und ihre gesellschaftlichen Konsequenzen

Bielefeld. Überall auf der Welt wird in Laboren, Firmen und Universitäten an einer Zukunft gearbeitet, die weitreichende Folgen für uns Menschen hat. Es werden Programme, Computer und Roboter geschaffen, die uns an Intelligenz weit überlegen sind. Die meisten Menschen wissen heute gar nicht, was schon alles möglich ist – oder sie wollen es nicht wissen, weil es Angst macht. Mit dem Seminar „Die digitale Revolution – Was sind ihre gesellschaftlichen Konsequenzen?“ (Montag bis Freitag, 8. bis 12. April 2019) stellt die Bildungsstätte Haus Neuland sich diesem Thema. Alle Interessierten, die sich über die digitale Revolution aus-

tauschen und sich intensiv damit beschäftigen möchten, sind zu dem fünftägigen Seminar eingeladen. Mit dem Philosophen und Politikwissenschaftler Volker Hedemann konnte ein Experte aus der Wissenschaft als Referent gewonnen werden. Außerdem ist ein Vertreter einer Nichtregierungsorganisation als Gastreferent eingeladen. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden die Experten die Chancen und Risiken der Digitalisierung und ihre Konsequenzen für Wirtschaft, Arbeit und Gesellschaft näher betrachten. Im Vordergrund steht die Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Technik-

diskursen – ergänzt um philosophische und ethische Aspekte der Künstlichen Intelligenz. Gerät das Menschenbild, das uns Jahrhunderte getragen hat, ins Wanken? Wird der Mensch zu einem göttlichen Wesen, oder wird er „nutzlos“, da die Künstliche Intelligenz die Herrschaft übernimmt? Welche ethischen Konsequenzen ergeben sich aus der Digitalisierung? Was wird aus der Arbeitsgesellschaft und dem prognostizierten Heer von Arbeitslosen? Im Seminar werden Antworten auf diese Fragen erarbeitet. Eine begleitend

Exkursion bietet zudem einen konkreten Einblick in die digitale Alltagswelt. Interessierte können sich auf der Website von Haus Neuland anmelden: www.hausneuland.de Die Teilnahme an der fünftägigen Fortbildung kostet 150,00 Euro inklusive Verpflegung. Übernachtungen im Haus Neuland können gegen einen Aufpreis dazugebucht werden. Gefördert wird die Veranstaltung durch die Bundeszentrale für politische Bildung und die Landeszentrale für politische Bildung NRW.

Bei Fragen rund um Anmeldung und Organisation hilft die Buchungszentrale von Haus Neuland gerne weiter: 05205/9126-33, buchungszentrale@haus-neuland.de

Ingeborg Abendroth berichtet von einer Reise nach Portugal

Europa ist - wenn auch seriöse Reiseführer irren „Diesmal sollte es Portugal sein“, so Ingeborg Abendroth gegenüber unserer Zeitung. „Im Jahr zuvor hatten wir im obligatorischen Novemberurlaub in der Türkei Isabella und Matthias aus Frankfurt kennengelernt. Isabella war nach einem Aufenthalt im Sommer völlig erschüttert darüber wie der Tourismus Teile ihrer Heimat schon verändert hätte zurück gekehrt. Wenn wir ein noch einigermaßen authentisches Portugal erleben wollten, dürften wir nicht mehr allzu lange warten. Wieder daheim holten wir uns die Kataloge der gängigen Anbieter um uns ein ersten Überblick zu verschaffen. Die Sandalgarve - nicht so berühmt wie ihre Schwester die Felsalgarve mit Lagos und Albufeira - hat aber anders als diese kilometerweit unglaublich breite Sandstrände und liegt an der Grenze zum spanischen Andalusien. Auch so einem Traumziel. Als Buchhändlerin hatte ich die ganze Bandbreite an Reiseliteratur - vom aktuellen Partyführer bis zum ältesten - und immer noch so ausführlichen wie seriösem Baedeker zur Verfügung. Neben ausführlichen Kapiteln über Geschichte und Landschaften eines Landes gibt es dort auch immer etwas über die Bewohner und deren Gewohnheiten und Eigenheiten zu erfahren. Portugiesen wären Fremden gegen über eher verschlossen. Traditionell sei nicht nur Madeira sondern auch die portugiesische

Atlantik wie Mittelmeerküste und das benachbarte Andalusien bevorzugtes Ziel reicher Briten gewesen die da mit Gibraltar immer auch noch einen Vorposten hätten (Die spanisch gebürtige Ehefrau unsres halbbritischen Neffen wurde bei einem Besuch durch Affenbisse schmerzhaft daran erinnert und der bei den Briten beliebte „Sherry“ kommt aus der spanischen Region „Jerez“, aber das war eine andere Reise), darum, so der Reiseführer würde dort noch sehr verbreitet Englisch gesprochen. Anfang Mai ist an Portugals Atlantikküste noch Vorsaison - weshalb wir ein Familienzimmer mit großem Balkon und schöner Aussicht über den Pool und die Orangenhaine für uns allein hatten. Als wir alles verstaut hatten und eine Pause machen wollten stellten wir damals beide noch rauchend fest alles dabei zu haben - außer einem Feuerzeug. Einen „Kiosk für Vergessliche“ wie in allen türkischen Hotels gab es nicht und die nächste Siedlung bestand aus zu der Zeit noch unbewohnten Ferienhäusern. Nach einer halben Stunde Fußmarsch fanden wir am Marktplatz von Tavira ein Zeitschrift en und Tabakwarengeschäft. Eine Frau in mittleren Jahren lächelte uns freundlich fragend an. Wir erklärten, wie uns geraten auf Englisch zwei Feuerzeuge erstehen zu wollen. Ihre Miene wechselte zu fragend bis hilflos. Wir versuchten es noch einmal

unterstützt von einer „typischen Handbewegung. Was immerhin dazu führte das sie uns Zigaretten mit dem Zusatz „light“ zeigt. Die hatten wir selber. Mein Mann, der sich nebenbei gründlich umgesehen hatte, fragte mich plötzlich, ob es sein könne, dass ein Tabakladen von dieser Größe keine Feuerzeuge führe. Feuerzeug sim! Ein strahlendes Lächeln erhellte das Gesicht der Frau die eine Schublade unter der Theke hervorzog. Und da lagen sie – die Feuerzeuge. Wie vom portugiesischen Kellner unseres Stammitalieners extra gelernt, verabschiedeten wir uns mit einem artigen „obrigado“ (Danke), „bom dia“ schönen Tag. Ein paar Tage später erzählten wir die Geschichte Joseph dem britischen Reiseleiter für unser Hotel. Briten haben überall auf der Welt ihren eigenen Reiseleiter bzw. Dol-

metscher da sie keine Fremdsprachen sprechen und deshalb nicht in der Lage - oder nicht gewillt sind eine zweite Decke, ein Taxi oder eine Tagestour über das Hotel oder einen örtlichen Reiseanbieter zu organisieren. Oder ein Auto zu mieten, obwohl die Angestellten dort alle fließend Englisch sprachen und wir eine Woche lang mit einem unterwegs waren. Joseph war ein sehr netter, rothaariger, sommersprossiger Waliser den sein Arbeitgeber in eine pink- und grünfarbene Uniform gesteckt hatte, was bei uns Deutschen anfangs zu - gestehe - großer Heiterkeit geführt hatte. Joseph fand die Geschichte typisch. Joseph lernte gerade Deutsch. Seine vierte Fremdsprache. (Die Frau seines Herzens stammte aus Hamburg).“ Foto: Privat


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 43 |

Anzeige

Das Beste aus 50 Jahren – von Shakespeare bis Spongebob

HENNES BENDER - Alle Jubeljahre Comedy am 21.3.2019 - 20.00 Uhr - Eintritt: 22 EUR (zzgl. Gebuhren). Das Leben ist ein Wunschkonzert. Zumindest wenn Hennes Bender mit „Alle Jubeljahre“ die besten Nummern, Songs und Dönekes aus seinen funfzig Lebensjahren auf die Buhne bringt. Ein Best-Off der besonderen Art, denn die Fans durfen diesmal entscheiden, was gespielt wird und was nicht. Dass dabei der legendäre Anrufbeantworter, die „Doppelhaushälfte“, Spongebob und was ganz Besonderes wird, gibt „La Boum“ auftauchen, ist von es diese Show nur in limitierter einer relativ hohen Wahrschein- Auflage, nur ein halbes Jahr lang lichkeit. Aber Bender wäre nicht bis zum Sommer 2019. Keine Bender wenn nicht die ein oder Verlängerung. Kommen und andere Überraschung dabei sein staunen Sie! Veranstalter: Newdurfte. Damit das Jubeljahr auch tone Tor 6 Theaterlabor e.V. Hermann-Kleinewächter-Straße 4, 33602 Bielefeld, www.theaterlabor.de Ticket-Reservierung: 0521 - 2705607 oder tickets@theaterlabor.de

Lehrgang für Ältere

Textverarbeitung am PC Ein speziell auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnittener Lehrgang „Textverarbeitung mit Word für Einsteiger“ beginnt am 22. März um 9 Uhr beim Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V. (VIVa.OWL), Bad Salzuflen. Er führt an vier Freitagvormittagen in das Programm ein und vermittelt die wichtigsten Funktionen - z. B. das Erfassen, Speichern, Korrigieren und Formatieren von Texten.

Der Lehrgang, der in Kooperation mit der Volkshochschule Bad Salzuflen durchgeführt wird, findet im VIVa.OWLUnterrichtszentrum in Bad Salzuflen-Schötmar statt. Sicherheit in der PC-Bedienung sollte vorhanden sein. Anmeldungen können bis zum 16. März per Telefon (05222 707333) oder per E-Mail (info@vivaowl.de) erfolgen. Weitere Informationen: www.vivaowl.de

Regelmäßiges Wechseln spart Geld

Sechs Tipps zur Senkung der Gaskosten (djd-k). Die Gaskosten sind den meisten Verbrauchern ein Dorn im Auge, denn sie schneiden in der Regel ein Loch in die Haushaltskasse. Dabei kann man mit einem regelmäßigen Wechsel des Gasanbieters jedes Jahr bis zu 500 Euro sparen. Der Grund ist einfach: Die meisten Energieversorger locken Neukunden mit günstigen Tarifen im ersten Jahr, die Bestandskunden dagegen müssen mit Preiserhöhungen rechnen. Vor einem regelmäßigen Wechsel scheuen viele Verbraucher aber zurück, denn bei bis zu 90 Anbietern pro PLZ-Gebiet kann die Suche nach dem besten Versorger aufwändig sein. Hier sind sechs Tipps für Verbraucher, die durch einen regelmäßigen Gasanbieterwechsel sparen möchten:

1. Auf Seriosität des Anbieters achten

2. Vertragskonditionen prüfen

Bei einem Wechsel besteht die Gefahr, an unseriöse Anbieter zu gelangen. Um die schwarzen Schafe zu vermeiden, sollten Verbraucher neben dem Preis immer auch die Seriosität des Anbieters prüfen. Ansonsten kann es zu Problemen wie ausbleibenden Auszahlungen eines Guthabens oder zu nicht akzeptierten Kündigungen kommen.

Die Vertragslaufzeit sollte flexibel sein und eine maximale Dauer von zwölf Monaten haben bei einer kurzen Kündigungsfrist von maximal sechs Wochen. Abschlagszahlungen und eine Preisgarantie über die Dauer der Vertragslaufzeit sind für Verbraucher empfehlenswert, sogenannte Pakettarife und Tarife mit Vorauskasse sollte man dagegen meiden.

3. Sofort- und Neukundenboni berücksichtigen Boni können die Gaskosten deutlich reduzieren, allerdings sollte man gerade bei solchen Tarifen regelmäßig wechseln und auch darauf achten, mit welchen Bedingungen die Zahlungen der Boni verbunden sind.

4. „Wechselhelfer“ beauftragen Wer die Mühen scheut, jährlich in Eigenregie einen Anbieterwechsel durchzuführen, kann damit auch sogenannte Wechselhelfer beauftragen. Foto: djd/cheapenergy24/ contrastwerkstatt -tock.adobe.com

Wer die Mühen scheut, jährlich in Eigenregie einen Anbieterwechsel durchzuführen, kann damit auch sogenannte Wechselhelfer wie cheapenergy24 beauftragen. Der digitale Wechselassistent für Strom- und Gastarife optimiert

Das rechnet sich: Mit einem jährlichen Wechsel des Gasanbieters kann man bis zu 500 Euro sparen. Foto: djd/cheapenergy24/Paolese - stock.adobe.com

jährlich die Tarife seiner Kunden und übernimmt in diesem Zusammenhang die gesamte Vertragsorganisation. Unter www.cheapenergy24.de gibt es dazu alle weiteren Informationen.

5. Klimagastarife als Alternative Sogenannte Klimagastarife werden immer beliebter und sind für umweltbewusste Verbraucher eine echte Alternative, im Gegensatz zum Biogas unterscheiden sich die Kosten bei Kli-

magastarifen kaum von „normalen“ Tarifen.

6. Keine Unterbrechung der Gasversorgung bei einem Anbieterwechsel Viele Verbraucher scheuen aus Angst vor einer Unterbrechung der Gasversorgung einen Anbieterwechsel in Eigenregie. Tatsächlich ist gesetzlich festgelegt, dass jeder deutsche Haushalt unterbrechungsfrei mit Gas versorgt wird, im Notfall springt der Grundversorger ein.


| Seite 44

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche Vorankündigung des Bezirksamtes Senne

21. Senner Osterfeuer Bielefeld-Senne. Auch in diesem Jahr findet wieder das traditionelle, zentrale Osterfeuer des Stadtbezirks Senne von der Veranstaltungsgemeinschaft Kulturkreis Senne e. V., Heimatverein Senne I e. V., Freiwillige Feuerwehr Senne, TuS 08 Senne I e. V. und DLRG Senne e. V. statt. Das Osterfeuer brennt wie immer am Ostersonntag, den 21.4.19 ab 17.00 Uhr auf dem Festplatz „Am Waldbad“, 33659 Bielefeld. Ne-

ben dem Osterfeuer gibt es für die Senner Bevölkerung wieder ein buntes Unterhaltungsprogramm. Der Spielmannszug Blau Weiß Avenwedde wird in bewährter Form auftreten und für die musikalische Unterhaltung sorgen. Aber nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder bietet das Programm wieder viel Spaß und Unterhaltung. Eine Kinderschminkaktion wird angeboten und darüber hinaus bietet die

Deutsche Waldjugend die Möglichkeit Stockbrot zu backen. Für das leibliche Wohl wird auf unterschiedliche Art und Weise gesorgt. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass Baum- und Strauchschnitt (keine Baumwurzeln) am Samstag, den 20.4.19 zwischen 10.00 und 18.00 Uhr angeliefert werden kann. Für die Annahme des Holzschnitts wird wie im

Vorjahr je nach Umfang der Anlieferung ein Kostenbeitrag in Höhe von 1,00 Euro (Kofferraum) - 5,00 Euro (großer Anhänger) zur Deckung der Entsorgungskosten berechnet. Die Anlieferer werden gebeten Kleingeld bereit zu halten. Das Bezirksamt Senne weist daraufhin, dass Müllablagerungen sowie vorzeitige Grünschnittanlieferungen ordnungswidrig sind und mit Bußgeldern geahndet werden.

Die Stadt verzeichnete 2018 einen Rekord von 376.401 Gästeankünften bei einem leichten Rückgang der Gesamtübernachtungen

So viele Gäste wie noch nie in Bielefelder Hotels Bielefeld war 2018 wieder ein attraktives Ziel für Übernachtungsgäste. Die veröffentlichten Zahlen des Landesamts für Information und Technik NRW weisen für die Stadt im vergangenen Jahr insgesamt 376.401 Gästeankünfte und 679.903 Übernachtungen aus. Damit erreicht Bielefeld bei der Zahl der verzeichneten Gäste erneut eine Bestmarke, die den Wert aus dem bisherigen Rekordjahr 2017 toppte (plus 3,3 Prozent; 2017: 364.435 Gästeankünfte). Bei der Gesamtzahl der Übernachtungen blieb 2018 allerdings leicht hinter 2017 zurück (minus 3,6 Prozent; 2017: 705.245). Bielefeld Marketing und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Ostwestfalen bewerten die Entwicklung sehr positiv und sehen weiterhin die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts als Motor für das Gastgewerbe. „Wir können mit den Zahlen zu Gästeankünften und Übernachtungen erneut sehr zufrieden sein, denn auch 2018 bestätigte sich die

positive und nachhaltige Entwicklung der vergangenen Jahre in Bielefeld“, sagt Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing. „Die Hotellerie profitiert nach wie vor vom insgesamt positiven wirtschaftlichen Umfeld und dem Aufschwung der Stadt, denn vier von fünf Reisenden kommen aus beruflichen Gründen nach Bielefeld.“ Regine Tönsing, Hauptgeschäftsführerin des DEHOGA Ostwestfalen, erläutert: „Natürlich freuen wir uns über die positive Entwicklung in Bielefeld. Dies ist ein Beleg dafür, dass Hotellerie, Stadtmarketing, Gastronomie und Handel eine schlagkräftige Symbiose bilden. Der Wirtschaftsstandort Bielefeld ist natürlich ein wichtiger Motor der Hotellerie. Hierzu tragen nicht nur Geschäftsreisende und Besucher von Bielefelder Firmen bei. Es ist gut zu sehen, dass viele Unternehmen aus NRW oder sogar ganz Deutschland Bielefeld als zentralen Standort für große Events sehen. Die Vermarktung der

2018 fanden in Bielefeld wieder zahlreiche große Tagungen und Kongresse statt, viele davon in der Stadthalle Bielefeld. Fotos: Bielefeld Marketing

Bielefeld Marketing und der DEHOGA sehen eine positive und nachhaltige Entwicklung in den vergangenen Jahren.

Stadt in diesem Bereich bereichert auch unsere Hotel- und auch Gastronomiebranche mit den vielen zusätzlichen Gästen. Hier sehen wir weiteres Potential für Bielefeld.“ 2018 fanden in Bielefeld wieder zahlreiche große Tagungen und Kongresse statt, wie Gabriela Lamm, Leiterin des Kongressbüros und der Tourismusabteilung bei Bielefeld Marketing, berichtet. Dazu zählten der „Bundeskongress Soziale Arbeit 2018“ (ca. 1.000 Teilnehmer), die „26. bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis“ (ca. 1.000 Teilnehmer), die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie (ca. 1.000 Teilnehmer), die Hauptversammlung des Deutschen Alpenvereins (ca. 800 Teilnehmer), die Mitgliederversammlung des Städtetages Nordrhein-Westfalen (ca. 500 Teilnehmer) und die Landesdelegiertenversammlung der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik in

Nordrhein-Westfalen (ca. 400 Teilnehmer). „Derartige großen Events sorgen regelmäßig für eine große Nachfrage an Hotelbetten in Bielefeld“, erklärt Gabriela Lamm. Kräftig stieg 2018 die Zahl der ausländischen Besucher – um 11,1 Prozent auf 62.367 Gästeankünfte. Jeder sechste Hotelgast kam damit aus dem Ausland. Die Zahl der Übernachtungen sank hier jedoch ebenfalls leicht um 3,2 Prozent auf 127.719. Die größte Besuchergruppe stellten – ganz traditionell – wieder die Niederländer (8.509 Gäste; 14.616 Übernachtungen). Danach kamen Briten (4.576 Gäste; 8.781 Übernachtungen), Spanier (4.049 Gäste; 6.798 Übernachtungen) und US-Amerikaner (3.769 Gäste; 8.407 Übernachtungen). Die NRW-Tourismus-Daten für 2018 sind auf der Internetseite von Information und Technik Nordrhein-Westfalen zu finden unter: www.it.nrw.de


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 45 | Kurs im AWO Aktivitätenzentrum

Selbstliebe durch Selbstkontakt bei Trauer, Krankheit oder Depression Bielefeld. Gerade in schwierigen Zeiten, wie bei Trauer, Krankheit oder Depression ist der Fokus auf eine unterstützende, selbst stärkende, innere Verbindung und ein wertschätzender Umgang mit sich selbst wichtig, sagt Melanie Westerheide Heilprak-

tikerin (Psychotherapie) vom Verein Lebensfreude aktivieren. Übungen und Wege in einer inneren Verbindung trotz schwerer Situation zu bleiben und mit sich selbst wertschätzend und liebevoll umzugehen, ist das zentrale Thema des Einführungskurs

„Selbstliebe durch Selbstkontakt bei Krankheit, Trauer und Depression“. Die Anmeldungen dazu haben jetzt begonnen. Der Kurs läuft über zwei Abende und findet am 2. und 9. April 2019 von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im AWO Aktivitätenzentrum, Mei-

nolfstr.4, statt. Anmeldungen und Infos für diese und weitere Veranstaltungen gibt es im Vereinsbüro von „Lebensfreude aktivieren e.V.“ unter: 05202/928 43 79 oder im Internet unter: www.lebensfreude-aktivierenowl.de

Haus Neuland veranstaltet Osterferiencamp für Jugendliche und Zertifikatsfortbildung für Erwachsene

Fit mit Medien - in jedem Alter

Bielefeld. Digitale Medien machen Spaß - wenn man sich gut damit auskennt und in der Lage ist, sie kompetent, kreativ und sicher zu nutzen. Genau das möchte das Jugendmedienprojekt „JuMP up!“ der Bielefelder Bildungsstätte Haus Neuland mit Workshops und Veranstaltungen für ganz unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen erreichen. Die nächsten Termine sind eine Zertifikatsfortbildung für Erwachsene und ein Osterferiencamp für Jugendliche. Zertifikatsfortbildung Train@JuMP - Fachkraft für politische Jugendmedienbildung Die Zertifikatsfortbildung „Train@JuMP - Fachkraft für politische Jugendmedienbildung“ (März bis November 2019) richtet sich an alle Interessierten, die im weiten Feld der Jugendbildung arbeiten. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie man Jugendliche durch digitale Medien zur Beteiligung an Politik und Gesellschaft motivieren kann. In einem breiten Theorieund Praxismix geht es um jugendliche Kommunikationsformen, Chancen und Risiken

digitaler Medien, rechtliche Aspekte, Beteiligungsmöglichkeiten und mehr. Außerdem ist viel Raum für Beispiele aus der Berufspraxis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Das erste der fünf Module der Fortbildung hat bereits im Januar stattgefunden. Der Einstieg ist aber mit dem zweiten Modul Mitte März 2019 noch möglich. Die Fortbildung findet im Haus Neuland in Bielefeld-Sennstadt statt. Alle Details finden Interessierte auf der Website des Projektes JuMP up! unter: www.jumpnrw.de/angebot/fuer-paedagogische-fachkraefte Ostercamp „Candystorm - Wie willst Du im Internet behandelt werden?“ (für 12- bis 15-Jährige) Bei WhatsApp, Instagram und Snapchat geben junge Menschen viel von sich preis. Umso wichtiger, sich zu fragen, wer die persönlichen Beiträge und Nachrichten überhaupt sehen darf. Wie reagiert man, wenn es unschöne Reaktionen wie Mobbing oder einen Shitstorm gibt? Und wie wäre eigentlich der Umgangston im Internet, wenn man es selbst mitbestimmen könnte? Um solche Fragen geht es im

Wie man Medien zur aktiven Beteiligung an der Gesellschaft nutzen kann, z.B. durch eine digitale Umfrage, lernen die Teilnehmenden der Zertifikatsfortbildung Train@JuMP im Haus Neuland.

Osterferiencamp mit dem Titel „Candystorm“, übersetzt „Süßigkeitensturm“ - der Gegensatz zum Shitstorm. Mitmachen können Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren. Das Feriencamp findet vom 15.-18. April 2019 in der Bildungsstätte Haus Neuland in Bielefeld statt. Bei der Anmeldung können die Jugendlichen zwischen zwei Workshop-Formaten wählen: Im Comic-Workshop lernen sie, wie sie spannende Geschichten erzählen und ihre Meinung fantasievoll zu Papier bringen. Und im Poetry-Slam-Workshop geht es darum, coole Texte zu schreiben, sie auf der Bühne zu präsentieren und andere damit zum Lachen, Gruseln und Nachdenken zu bringen. Die Teilnahme am JuMP-up!Osterferiencamp kostet pro Person 79,- Euro. Kinder aus einkommensschwachen Familien können kostenlos mitmachen. Das Angebot beinhaltet drei Übernachtungen im Mehrbettzimmer, Vollpension sowie pädagogisches Programm und Betreuung rund um die Uhr. Den Anmeldebogen finden Interessierte auf der Website des

Digitale Medien machen Spaß wenn man sich gut damit auskennt und sie kompetent und kreativ nutzen kann. Wie das gelingt, lernen Jugendliche und Erwachsene in den Medienworkshops im Haus Neuland

Projektes JuMP up! unter: www.jump-nrw.de. Anmeldeschluss ist der 1. April 2019. „JuMP up! - Jugend, Medien, Partizipation“ ist ein Projekt vom Haus Neuland und wird vom nordrhein-westfälischen Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration gefördert.

Kreative Mediennutzung steht bei den Feriencamps des Projektes „JuMP up!“ im Mittelpunkt. In den Osterferien gibt es Workshops zu den Themen Poetry Slam und Comic. Fotos: Haus Neuland


| Seite 46

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche Frühjahresfliegen in Oerlinghausen

Nur wenige Wagemutige Modellflieger trotzten Wind und Wetter Oerlinghausen (pk). Das 12. Frühjahrsfliegen in Oerlinghausen sollte ein toller Saisonauftakt für die Modellbauer aus nah und fern werden. Leider kam heftiger Wind dazwischen, so dass sich deutlich weniger Teilnehmer als sonst auf dem Luftsportgelände versammelten. Nur wenige Wagemutige ließen ihre kleinen Flugzeuge fliegen. Der rot-weiße Windsack hing straff gespannt im rechten Winkel in der Luft. Mit einer Geschwindigkeit zwischen 85 bis 110 Kilometern in der Stunde pfiffen die Böen über das weitläufige Areal. „Eigentlich ist es verrückt, heute zu fliegen“, meinte Thomas Große vom Modellsportverein Melle (MSV). „Aber wir sind erfahrene Piloten, die auch bei Wind und Wetter fliegen.“ Große gehörte zu den neun MSVMitgliedern, die das Risiko nicht scheuten, eventuell eines der wertvollen Flugzeuge zu beschädigen. Denn der Drang, die neugebauten Modelle im echten Betrieb zu erleben, überwog. „Wir freuen uns eben, nach der Winterpause endlich wieder fliegen zu können“, kommentierte der Oerlinghau-

ser Spartenleiter Sebastian Stenzel. Auch MSV-Mitglied Sebastian Husmeier wollte endlich wieder loslegen. „Als Zuschauer war ich schon mehrfach zum Frühjahrsfliegen hier, jetzt starte ich zum ersten Mal, sagte er. Seinen rot-weiß gestreiften „Habicht“, das Modell eines Kunstflugseglers von 1936, hat er selbst gebaut. Gezogen von einem kleinen Motorflugzeug der tschechoslowakischen Firma Zlin, erreichte der „Habicht“ nach dem Ausklinken rasch eine Höhe von 700 Metern und zog wie der namensgleiche Vogel elegante Kreise. „Wir machen ja alles nach, was die manntragenden Flugzeuge auch machen“, erklärte Fritz Eickhoff, ebenfalls aus Melle. Wie das Vorbild sei auch das Modell der Zlin 143 L eine geeignete Schleppmaschine, die auch bei widrigen Wetterlagen einsetzbar sei. Dank seiner langjährigen Erfahrung konnte Eickhoff das Flugzeug sicher durch den stürmischen Wind steuern, Beim Landeanflug verhielt sich die Maschine aber doch so „bockig“, dass erst der zweite Versuch erfolgreich endete. Und schon wartete der

Die Modellflieger freuen sich nach der Winterpause endlich wieder fliegen zu können. Fotos: Petra Kretschmer

nächste Einsatz. Ständig nur anderen zu helfen, in die Luft zu kommen, sei gar nicht schlecht, meinte Eickhoff. „Als Schlepper macht man am meisten Flugstunden“, erläuterte er. „Das ist eine schöne Belohnung für den Aufwand, den man im Winter im Bastelkeller hatte.“ „Ich merke den Wind schon deutlich, ich muss viel gegensteuern“, meinte Uwe Grenda aus Petershagen. Er ist zu vielen Flugtagen unterwegs, seine teuren Modelle hatte er aber vorsichtshalber gleich zu Hause gelassen. Dagegen hatte Frank Mader aus Halle/Saale mit seiner „Pitts Challenger“ weniger Probleme. Der große, gelbe Doppeldecker lag sehr ruhig in der Luft. „Ich musste mit der Maschine sowieso zur Jahresprüfung nach Oerlinghausen, da wollte ich dann auch gleich starten“, sagte er. Mit großem Applaus wurde der jüngste Teilnehmer, Phil Strototte (11), bedacht, als er sein Modell sicher landete. Trotz seines Alters kann auch der Meller schon auf viel Flugpra-

xis verweisen. „Mit sechs Jahren bekam ich mein erstes Flugzeug“, berichtete er. Das kam nicht von ungefähr. Sein Vater Oliver Strototte betreibt schon lange das Hobby Modellbau. „Ich bin da so reingewachsen“, sagte Phil. Zu Weihnachten erhielt er einen „Fox“, einen Kunstflugsegler, den er komplett selbst zusammengesetzt hat. „Nur die Haube fehlt noch. Weil der Bausatz nicht passte, muss sie neu gemacht werden, aber in diesem Jahr wird das noch was.“ Nach Oerlinghausen brachte er einen Hochleistungssegler mit, dessen Form nicht an ein reales Flugzeug, sondern eher an eine Libelle erinnert. „Das Material ist sehr stabil und bricht nicht, deshalb kann man damit fast jede Figur ausführen“, erklärte Phil. Im vergangenen Jahr hat er an zwei Jugendwettbewerben teilgenommen. Nur knapp verpasste er die Qualifikation. Aber die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften hat der Elfjährige weiterhin fest im Blick.


Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Seite 47 | Patientenbeförderung auf Rezept

Erweiterte Regeln zur Kostenübernahme seit Januar Wer krank oder in seiner Mobilität eingeschränkt ist, benötigt oft eine Transportmöglichkeit für den Weg in die behandelnde Praxis, ins Krankenhaus oder zur Reha-Maßnahme. Damit die Kosten hierfür nicht aus dem Ruder laufen, ist bei den gesetzlichen Krankenkassen die Übernahme der Kosten für eine Patientenbeförderung eng geregelt: „Ärzte dürfen Krankentransporte nur verordnen, wenn die Fahrt medizinisch notwendig ist. Seit Januar beschert eine erweiterte Regel auch Pflegebedürftigen eine Entlastung: Wer über den Pflegegrad 4 und 5 oder eine Schwerbehinderung mit dem Merkzeichen „aG“, „BI“oder „H“ verfügt, kann für medizinisch notwendige Fahrten zum Arzt oder Zahnarzt auch ohne vorherige Erlaubnis seiner gesetzlichen Krankenkasse ein Taxi nehmen, für das die Kasse anschließend die Kosten übernimmt“, erklärt die Verbraucherzentrale NRW: „Diese Regelung gilt auch für Betroffene mit Pflegegrad 3, wenn sie zusätzlich mobilitätseingeschränkt sind.“ Fahrten zum Abholen von Rezepten oder Erfragen von Befunden werden jedoch nicht erstattet. Die Verbraucherzentrale NRW gibt einen Überblick über die geltenden Re-

geln: Stationäre Behandlung: Voraussetzung für die Übernahme der Fahrtkosten zu einer Klinik ist immer, dass die Fahrt zu einer Behandlung aus medizinischen Gründen notwendig ist. In einem solchen Fall dürfen behandelnde Ärzte für den Krankentransport ein Rezept ausstellen, das hinterher mit der gesetzlichen Kasse abgerechnet werden kann. Patienten müssen diese Verordnung nicht vorab bei der Krankenkasse zur Genehmigung vorlegen. Dies gilt auch für vor- und nachstationäre Behandlungen. Ambulante Behandlung: Die Krankenkassen übernehmen nur in wenigen Fällen die Kosten zum Arzt oder Zahnarzt. So zum Beispiel, wenn durch eine ambulante Operation ein stationärer Aufenthalt verkürzt oder vermieden werden kann. Auch für Patienten werden die Kosten übernommen, die sich einer Dauerbehandlung – wie etwa einer Strahlentherapie – unterziehen müssen, Für den Weg zu anderen therapeutischen Behandlungen – wie zum Beispiel zur Massage oder Physiotherapie – kommen die gesetzlichen Kassen nicht auf. Voraussetzung für die Übernahme der Fahrtkosten ist immer eine Verordnung des Arztes. Achtung: In den meisten Fäl-

len muss die Krankenkasse diese Fahrten vor Antritt genehmigen. Es gibt aber auch Ausnahmen. Art der Beförderung: Ob ambulante oder stationäre Behandlung – die Auswahl des Beförderungsmittels dorthin richtet sich stets nach dem individuellen Bedarf und Gesundheitszustand der Patienten. Ärzte und Patienten sollten deshalb zunächst prüfen, ob eine Fahrt mit Bus und Bahn oder dem eigenen Auto aus eigener Tasche bewältigt werden kann. Wenn dies nicht in Frage kommt, können Taxi, Mietwagen oder Krankentransporter genutzt werden. Gesetzliche Kassen bezahlen jedoch nur für die kürzeste Strecke und prüfen dies gegebenenfalls auch nach. Zuzahlung und Abrechnung: Versicherte müssen einen Teil der Beförderungskosten selbst schultern. Die Zuzahlung beträgt unabhängig von der Art des Fahrzeugs – auch für Kinder und Jugendliche – zehn Prozent der Fahrkosten, mindestens jedoch fünf Euro und höchstens zehn Euro pro Fahrt. Diesen Betrag erhält der Fahrer sofort nach der Beförderung. In einigen Fällen rechnet das Transportunternehmen mit der zuständigen Krankenkasse direkt ab. In anderen Fällen bean-

tragt der Patient die Übernahme der Fahrtkosten bei der Krankenkasse schriftlich mit den Belegen (Taxiquittungen, Bahnfahrkarten oder Kilometernachweisen). Die Krankenkasse informiert auf Nachfrage, wie die Abrechnung abläuft. Erweiterte Fahrten ohne Genehmigung der Krankenkasse: Seit Januar 2019 brauchen viele schwerbehinderte und pflegebedürftige Patienten für Fahrten zur Facharztbehandlung keine Kassenerlaubnis mehr. Das trifft zu für Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis, der das Merkmal „aG“ für außergewöhnliche Gehbehinderung, „Bl“ für Blindheit oder „H“ für Hilflosigkeit enthält. Pflegebedürftige, mit Pflegegrad 3, bei denen eine dauerhafte Mobilitätsbeeinträchtigung vorliegt sowie Betroffene mit Pflegegrad 4 oder 5 profitieren ebenfalls von dieser Regelung. Eine Verordnung vom erstbehandelnden Arzt reicht für eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse aus. Allerdings werden nur Fahrten mit dem Taxi oder Mietwagen übernommen. Wer unsicher ist, in welchen Fällen dies gilt, sollte die Kostenübernahme mit der Krankenkasse vorab klären.

Reaktion auf Unfallzahlen

Mehr Verkehrssicherheit erfordert mehr Investitionen in sichere Radwege Die nordrhein-westfälische Polizei hat in einer Pressekonferenz die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2018 bekannt gegeben. Angesichts der Zahl der Fahrradunfälle verstärkt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Nordrhein-Westfalen (ADFC NRW) seine Forderungen nach mehr Investitionen in eine sichere Verkehrsführung für Radfahrende durch „Protected Bike Lanes“ und den verpflichtenden Einbau von LKW-Abbiegeassistenten. Außerdem sind mehr Sanktionen für Autofahrende nötig, die Radwegen zuparken oder in einem zu geringen Abstand Radfahrende überholen und somit gefährden. Massiver Ausbau der FahrradInfrastruktur notwendig Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club NRW reagiert bestürzt auf die Zahl der Verkehrstoten in Nordrhein-Westfalen. Jeder Unfall ist ein Unfall zu viel. Um der Vision Zero, dem Ziel von Null Verkehrstoten im Straßenver-

kehr näher zu kommen, fordert der Fahrrad-Club NRW einen massiven Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur. „In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl an Radfahrenden stark gestiegen. Leider ist die Infrastruktur ist nicht genügend mitgewachsen.“, sagt Thomas Semmelmann, Landesvorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs in NRW. „Mehr Radverkehr erfordert mehr Platz für sichere Radwege. Das Angebot für Radfahrende in NRW besteht aus einem gefährlichen Flickenteppich veralteter, viel zu schmaler Radwege, die oftmals nachträglich auf der bestehenden Fahrbahn markiert wurden.“ Notwendig ist eine Investitionsoffensive von 30 Euro pro Einwohner pro Jahr. Aktuell liegen die Ausgaben in den NRWStädten im Durchschnitt bei 5 bis 7 Euro. Diese fehlende Priorisierung des Radverkehrs spiegelt sich auf tragische Weise in den Unfallzahlen wider. Protected Bike Lanes – geschützte Radfahr-

streifen – geben Sicherheit „Die Sicherheit auf dem Fahrrad entscheidet darüber, ob Menschen Rad fahren oder nicht. Um die Sicherheit der Radfahrenden zu erhöhen, sind breite und durchgängige Radwege notwendig.“, so Thomas Semmelmann. Eine Lösung sind sogenannte „Protected Bike Lanes“, geschützte Radfahrstreifen, die Radfahrende mit physischen Barrieren vor dem Autoverkehr schützen. Vor allem Kreuzungen stellen Unfallschwerpunkte dar. Um sie zu entschärfen, müssen Radfahrende im Sichtbereich des Kfz- und des Lastkraftwagenverkehrs geführt werden. Getrennte Ampelphasen für Abbieger und Geradeausfahrer und Tempo 30Zonen sind wichtige Maßnahmen, um die Sicherheit für Radfahrerinnen und Radfahrer zu erhöhen. Auch muss der Mindestabstand von 1,50 Meter beim Überholen von Fußgängern und Radfahrenden ausdrücklich in der StVO niedergeschrieben und

mit Bußgeld bewehrt werden. Lkw-Abbiegeassistenten zur Pflicht machen „Die Unfallstatistik zeigt deutlich eines der Hauptprobleme im Fahrradalltag: Unzureichende Radinfrastruktur in Kombination mit rechts abbiegenden Autos oder Lastkraftwagen,“ sagt Thomas Semmelmann. „Nicht selten endeten diese Unfälle tödlich oder mit lebenslangen Verletzungen.“ Um Unfälle dieser Art zu verhindern fordert der ADFC NRW einen verpflichtenden Einsatz von Abbiegeassistenten und ein deutliches Umdenken in der Verkehrsplanung: „Wir begrüßen die Initiativen auf Bundesebene, die Ausrüstung von LKWs mit Abbiege-Assistenten zu befördern. Doch das Problem ist komplexer. Um die Vision Zero, also das Ziel von Null Verkehrstoten zu erreichen, muss die RadverkehrsInfrastruktur dringend grundlegend verbessert werden. Der Radverkehr braucht in erster Linie dringend mehr Platz.“


| Seite 48

Freitag, 15.3.2019 - 11. Woche

Profile for Dietmar Klee

Das BlaueBlatt Ausgabe Bielefeld KW11/2019  

Das BlaueBlatt Ausgabe Bielefeld KW11/2019  

Profile for dklee70
Advertisement