Page 1

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 1 |


| Seite 2

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Notdienste der Haus- und Fachärzte Alle niedergelassenen Ärzte in Westfalen-Lippe sind dazu verpflichtet, auch außerhalb der regulären Sprechstundenzeiten die ärztliche Versorgung ihrer Patienten zu gewährleisten. Wenn Sie einen Arzt brauchen und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können, werden Sie in einer Notfalldienstpraxis in Ihrer Nähe versorgt. Können Sie aus medizinischen Gründen nicht selbst in die Notfalldienstpraxis kommen, kommt ein Arzt zu Ihnen nach Hause. Auf Grund der speziellen medizinischen Geräte führen die Augenund HNO-Ärzte ihre Notdienste nicht in einer Notfalldienstpraxis durch, sondern jeweils in der eigenen Praxis. Über die Ruf-

nummern 116117 erhalten Sie Auskunft über die örtliche Erreichbarkeit sowie über die Sprechzeiten des Augen- und HNO-ärztlichen Notfalldienstes in Ihrer Nähe. Befinden Sie sich in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation, wenden Sie sich bitte sofort an die Rettungsleitstelle unter der Tel.-Nr.: 112. Die Notfalldienstpraxen im Kreis Lippe befinden sich in - Detmold am Klinikum Lippe, Röntgenstr. 16, 32756 Detmold, Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., 18.00 bis 22.00 Uhr; Mi. u. Fr. 13.00 bis 22.00 Uhr; Sa., So. u. feiertags 8.00 bis 22.00 Uhr. - Lemgo am Klinikum Lippe, Rintelner Str. 85, 32657 Lemgo, Öffnungszeiten: Mi. und Fr.

13.00 bis 22.00 Uhr; Sa., So. und feiertags 8.00 bis 22.00 Uhr. Benötigen Sie weitere Informationen über die nächstgelegenen Notfalldienstpraxen oder die Möglichkeiten eines Hausbesuches hilft Ihnen kostenfrei die Arztrufzentrale des ärztlichen Bereitschaftsdienstes / Notfalldienstes unter der Tel.- Nr.: 116117. Mo., Di. u. Do. ab 18.00 Uhr / Mi. u. Fr. ab 13.00 Uhr / Sa., So., feiertags ab 8.00 Uhr bis

jeweils 8.00 Uhr am Folgetag. Bitte halten Sie Folgendes bereit: Name/ Vorname, Geburtsdatum/Alter, Ort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer/Etage. Ihre Telefonnummer (für evtl. Rückruf), möglichst genaue Angaben zum Gesundheitszustand, Zettel und Stift. Infos auch im Internet unter: www.gesundheitsnetz-bielefeld.de Rubrik Notfall www.kvwl.de/patient/notdienste/

Notdienste der Apotheken in der Zeit vom 13. bis 27.4.2018. Der Notdienst beginnt um 9.00 Uhr und endet um 9.00 Uhr am nächsten Tag. 13.4. Leopold-Apotheke, Schötmarsche Straße 4-8, Leopoldshöhe-Zentrum, Tel.: (0 52 08) 95 12 11 14.4. Vita-Apotheke, Oldentruper Str. 236, Bielefeld-Oldentrup (Marktkauf), Tel.: (05 21) 92 60 00 15.4. Rosen-Apotheke, Detmolder Str. 594, Bielefeld-Hillegossen, Tel.: (05 21) 9 24 92 30 16.4. Apotheke Werl-Aspe, Bielefelder Str. 34a, Bad Salzuflen-Werl-Aspe, Tel.: (0 52 22) 79 58 63 17.4. Sonnen-Apotheke, Oelmühlenstr. 43, Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 6 83 44 18.4. Quellen-Apotheke, Parkstr. 48, Bad Salzuflen-Innenstadt, Tel.: (0 52 22) 9 14 50 19.4. Leineweber-Apotheke, Schweriner Str. 4, Bielefeld-Sieker, Tel.: (05 21) 29 74 07 20.4. Spindel-Apotheke, Spindelstr. 68, Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 29 05 23


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

21.4.

Busch-Apotheke Russheide, Otto-Brenner-Str. 110, Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 2 75 88 22.4. Westfalen-Apotheke, Amtmann-Bullrich-Str. 6, Bielefeld-Heepen, Tel.: (05 21) 33 19 01 23.4. Heide-Apotheke, Adolf-Sültemeier-Straße 14, Oerlinghausen, Tel.: (0 52 02) 7 25 07 24.4. Apotheke am Rabenhof, Rabenhof 74, Bielefeld-Baumheide, Tel.: (05 21) 7 27 28 25.4. Glocken-Apotheke, Glockenstr. 1 Bad Salzuflen-Lockhausen, Tel.: (0 52 22) 7 39 56 26.4. Osning-Apotheke, Detmolder Str. 155, Bielefeld-Innenstadt, Tel.: (05 21) 2 18 30 27.4. Iberg-Apotheke, Bahnhofstraße 1 a, Oerlinghausen-Helpup, Tel.: (0 52 02) 54 75 Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Aushänge in den Apotheken. Infos auch im Internet unter www.akwl.de. Aus dem Festnetz ist rund um die Uhr die kostenlose Info-Nummer 0800 00 22 8 33 erreichbar.

vor vier Wochen haben wir noch bei Dauerfrost gebibbert, vor zwei Wochen waren wir noch froh, dass wir uns am Osterfeuer wärmen konnten, und nur einige Tage später konnte man draußen mit kurzen Ärmeln herumlaufen. In kurzer Zeit, so scheint es, haben wir eine Zeitreise vom tiefsten Winter in den herrlichsten Frühling unternommen. Und wie sich dadurch das Lebensgefühl verändert! Bei der Gartenarbeit in Schweiß geraten, mit der Sonnenbrille auf der Nase im Café sitzen oder morgens nicht vom Wecker, sondern vom Vogelgezwitscher geweckt zu werden - im Frühling fühlt sich irgendwie alles leicht an. Sorgen oder Probleme, die uns noch vor kurzem bedrückt haben, scheinen im Sonnenschein ein Stückchen kleiner zu sein. Da fragt man sich doch glatt: Könnte nicht immer Frühling sein? So mancher Allergiker mag jetzt verständlicherweise laut „Nein“ rufen, denn das Aufblühen der Natur hat für manche Menschen nicht nur angenehme Folgen. Und die geografischen Realitäten lassen wir an dieser Stelle auch einmal außer Betracht. Aber wäre es wirklich so erstrebenswert, im ständigen Frühling zu leben? Offenbar nicht, denn ein Bekannter, der nach Florida ausgewan-

dert ist, meinte noch vor wenigen Wochen, dass er den Winter doch manchmal vermissen würde. Und auch wir glauben: Gäbe es den Winter nicht, würden wir uns weniger über den Frühling freuen. Denn zur Freude gehört auch der Verzicht dazu. Wenn man eine bestimmte Sache über längere Zeit entbehrt, kann man sich umso mehr über sie freuen. Dinge, die man alltäglich bekommt, lösen hingegen selten Begeisterungsstürme aus. Zugegeben, auch wir haben in diesem Jahr einige Male über den hartnäckigen Winter geschimpft, aber würde es ihn nicht geben, wäre der Frühling nichts Besonderes mehr. Von daher hat es auch ein Gutes, dass der Erdachse geneigt ist und wir so alle drei Monate mit einer neuen Jahreszeit konfrontiert werden. So wird es nicht langweilig. Von Langeweile keine Spur ist an diesem Wochenende auch im Zentrum von Leopoldshöhe beim LeoEvent. Vier Tage Kirmes, am Freitagabend sorgen DJ Mino bei kostenlosem Eintritt, und am Samstagabend die Partytruppe vom Ballermann Radio für gute Stimmung. Sehen wir uns? Viele Grüße von Andrea und Dietmar Klee und dem Team aus der Redaktion.

Seite 3 |


| Seite 4

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Notrufe In dringenden Fällen bitte folgende Rufnummer wählen: Feuer, Rettungsdienst-Leitstelle ............................................... 112 Krankentransport Leitstelle Lemgo ................................... 19222 Polizei, (bei Unfall, Überfall u.a.) ........................................... 110 Über diese Rufnummer, die für beide Ortsnetzbereiche (Leopoldsh. und Oerlingh.) gelten, werden die notwendigen Stellen (Feuerwehr, Krankentransport, Rettungshubschrauber bzw. die zuständige Polizeidienststelle u.ä.) alarmiert.Im übrigen können folgende Stellen telefonisch erreicht werden. Freiwillige Feuerwehr Leopoldshöhe ................. (0 52 08) 16 66 - nicht ständig besetzt - Wehrführer: Harald Schubert

Polizeiwache Leopoldshöhe ................................... (0 52 08) 4 18 - tagsüber, während der Dienststunden Polizeistation Bad Salzuflen .............................. (0 52 22) 9 81 80 - durchgehend besetzt Rettungshubschrauber Christoph Bielefeld ........ (05 21) 6 90 21 - nur von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang Zahnärztlicher Notdienst ................................... (0 52 22) 1 35 38

Tierärztlicher Notdienst Notsprechstunden Sa., So. und an Feiertagen 11.00 - 12.00 Uhr sonst Tel.: (05 21) 26 03 70

Einrichtungen der Gemeindeverwaltung

Öffnungszeiten und Rufnummern: Rathaus: Mo. bis Fr. von 8.30 – 12.00 Uhr u. Do. von 14.00 – 18.00 Uhr Zentrale Tel.: (0 52 08) 991-0, Fax: (0 52 08) 991-11 Sozialamt: Frau Rott / Frau Czychun / Frau Heitmann, Mo., Di., Do. u. Fr. von 8.30 - 12.00 Uhr und Do. von 14.00 - 18.00 Uhr, Mi. geschlossen, Tel. (0 52 08) 991-315/216 Bürgerbüro: Mo. und Di. von 8.00 – 17.00 Uhr, Mi. und Fr. von 8.00 – 12.00 Uhr Donnerstag von 8.00 – 18.00 Uhr, Tel.: (0 52 08) 991-333 FamilienServiceBüro: LEOS, Schulstraße 33, Mo.-Fr. von 8.30-12.00 Uhr, Do. von 14.30-18.00 Uhr, darüber hinaus nach Vereinbarung Tel.: (0 52 08) 991-196 o. -193 o. -194 Bürgermeister: Grundsätzlich während der Sprechstunden der Verwaltung: darüber hinaus nach Vereinbarung. Es empfiehlt sich eine telefonische Vereinbarung Tel.: (0 52 08) 991-401 Gleichstellungsstelle: Rathaus, Zimmer 8, Mo. u. Di. von 8.30-12.00 Uhr und Do. von 8.30-12.00 Uhr u. von 14.00-18.00 Uhr. Es empfiehlt sich eine telefonische Vereinbarung Tel.: (0 52 08) 991-199 Gemeindebücherei Leopoldshöhe: Bürgermeister-Brinkmann-Weg 3 (im BIB-Leo), Mo., Di., Do. von 14.00 - 18.00 Uhr, Mi. geschlossen, Fr. von 9.00 - 13.00 Uhr Tel: (0 52 08) 991-330 Gemeindebücherei Asemissen: Hauptstraße 277, Mo. geschlossen, Di. von 9.00 - 13.00 Uhr Mi. - Fr. von 14.00 - 18.00 Uhr. In den Schulferien Do. geschlossen Tel.: (0 52 02) 8 28 03 Rentenberatungsstelle: Mo., Di., Do. u. Fr. von 8.30 - 12.00 Uhr und zusätzich Do. von 14.00 - 18.00 Uhr (nur nach Terminvereinbarung) Mi. geschlossen, Tel.: (0 52 08) 991-313

Offene Sprechstunde für Erziehungs- und Familienberatung des Kreisjugendamtes Allgemeiner Sozialdienst: Rathaus, Zimmer 8, Montag von 13.00-15.00 Uhr und nach Vereinbarung: Frau Stracke-Wittrowski (Buchstaben O-Z), Tel.: (0 52 08) 991-199 Dienstag von 14.00-16.00 Uhr und nach Vereinbarung: Frau Moos (Buchstaben A-N), Tel.: (0 52 08) 991-199 Sozialpsychiatrischer Dienst: Rathaus, Zimmer 8, Mittwoch von 9.00-10.00 Uhr und nach Vereinbarung: Herr Isermann, Tel.: (0 52 08) 991-199 Kinder-, Jugend und Familienzentrum LEOS: Di. und Fr. 15.00 – 21.00 Uhr, Mi. und Do. 13.00 – 21.00 Uhr Samstag u. Sonntag für Sonderveranstaltungen geöffnet. Tel.: (0 52 08) 991-190, Fax: (0 52 08) 991-44190 Kinder-Jugendtreff GreAse: Di. bis Fr. 15.00 – 21.00 Uhr, Sa. und So. für Sonderveranstaltungen geöffnet. Tel.: (0 52 02) 99 59 39 Familienzentren/Kindertagesstätten: - Leopoldshöhe (0 52 08) 991-170 - Schuckenbaum (0 52 08) 991-180 - Asemissen (0 52 02) 8 09 34 - Greste (0 52 02) 35 34 Schulen: - Grundschule Asemissen (0 52 02) 98 08 10 OGS (Büro) (0 52 02) 98 08 16 - Grundschule-Nord (0 52 08) 991-350 OGS (Büro) (0 52 08) 991-340 - Felix-Fechenbach-Gesamtschule (0 52 08) 991-360 Tafel für Leopoldshöhe/Oerlinghausen Asemissen, Asemisser Allee 3a, Dienstag + Freitag von 14.00 - 16.00 Uhr, Tel.: (0 15 22) 9 03 77 97 Nach Dienstschluss und an Wochenenden: Rufbereitschaft Wasserwerk (01 72) 5 26 72 96 Rufbereitschaft Abwasserwerk (01 74) 2 17 78 68

Öffnungszeiten des Jobcenters Lippe Haupstraße 3, 33818 Leopoldshöhe - Anprechpartner/innen in Geldangelegenheiten/Arbeitslosengeld II: Telefonische Erreichbarkeit (Zuständigkeit richtet sich nach dem Anfangsbuchstaben des Nachnamens): A-E Frau Bergmann Tel.: 05231/4599-685 F-K Herr Kokott Tel.: 05231/4599-686 L-Z Herr Ntoufas Tel.: 05231/4599-688 Öffnungszeiten: Do. 8.30 - 11.00 Uhr und 16.00 - 17.00 Uhr, Mo. 8.30 Uhr - 11.00 Uhr (16.00 - 17.00 Uhr nur für Berufstätige) Innerhalb dieser Zeiten ist eine Vorsprache (sowie Herausgabe von Anträgen und Entgegennahme von Unterlagen) ohne vorherige Terminvereinbarung möglich! Außerhalb dieser Zeiten ist eine Vorsprache nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Unterlagen können jederzeit an dem sich vor der Eingangstür vorhandenen Briefkasten eingeworfen werden. Für die Abgabe von Erstanträgen ist zwingend ein Termin erforderlich!

Wochenmarkt in Leopoldshöhe Freitags von 8.00 Uhr – 13.00 Uhr auf dem Marktplatz in Leopoldshöhe. Ständiges Warenangebot: - Obst und Gemüse - Geflügelprodukte

- Fisch - Südländische Spezialitäten


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 5 |

Durchwahlnummern der gemeindlichen Dienststellen Angelegenheit: Abfallentsorgung Abwasserbeseitigung Altenbetreuung An-/Ab- und Ummeldungen Anschlussbeiträge für Kanal u. Wasser Bauanfragen/-beratung Bauhof Bebauungspläne Bücherei Leopoldshöhe Bücherei Asemissen Bürgerbüro Eheschließungen Erschließungsbeiträge Finanz- und Haushaltsangelegenheiten Frauengleichstellungsstelle Friedhofsangelegenheiten Fundbüro Gewerbean-, ab- und ummeldungen Gewerbegrundstücke Grundsicherung Grundsteuer Gewerbesteuer Hundesteuer Kanalbenutzungsgebühren Kinderausweise Familienzentren/Kindertagesstätten Kuranträge Obdachlose Passangelegenh./Personalausweise Polizeiliche Führungszeugnisse Rathaus Rentenanträge/Rentenversicherung Schulangelegenheiten Grundschulen Schulangelegenheiten FFG/OGS Schwerbehindertenausweise Sperrmüllkarten Sportangelegenheiten Grundschulen Straßenbau und –unterhaltung Straßenbeleuchtung Umweltschutz Unterschriftsbeglaubigungen Vertriebenenangelegenheiten Wasseranschlüsse Wassergebühren Wohngeld Wohnbaugrundstücke

Telefon-Durchwahl: 991-203 991-266/267/268 991-313 991-333 991-203/204 991-272/276/278 991-290 991-272/276/278 991-330 05202/82803 991-333 991-304/305 991-202 991-200 991-199 991-307 991-333 991-301 991-202/261 991-315 991-204 991-204 991-203 991-203 991-333 991-196/193 991-313 991-301 991-333 991-333 991-0 991-313 991-194 991-193 991-315 991-333 991-194 991-263/264 991-263 991-271 991-333 991-304 991-273/274 991-273/274 991-315 991-261


| Seite 6

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Rats- und Ausschusssitzungen Donnerstag, 26. April 2018: Sitzung des Rates, 18.30 Uhr, Sitzungssaal des Rathauses

Veranstaltungen und Termine Veranstaltungen und Termine: Jeden Dienstag und Freitag: Lebensmittelausgabestelle für Bedürftige (Tafel) in der Zeit von 14.00 bis 15.30 Uhr, Asemisser Allee 3 a, Anmeldung für Neukunden jeweils dienstags und freitags in der Zeit von 15.30 bis 16.00 Uhr Wichtige Änderung: Freitag, 13. April 2018: Aufgrund des LeoE-

vents findet der Wochenmarkt auf dem Parkplatz am Aldi (Bürgermeister-Brinkmann-Weg) statt. Freitag, den 13. April 2018: „Wir werden alle sterben!“ – Panik für Anfänger, Kabarett mit Lutz von Rosenberg Lipinsky, Aula/ Mensagebäude im Schulzentrum, 20.00 Uhr (weitere Informationen im Textverlauf)

Veranstaltungstipp des ehrenamtlichen Seniorenund Behindertenbeauftragten Mittwoch, 18. April 2018: Veranstaltung zu den Themen „Patientenverfügung, Betreuungsvollmacht und Vorsorgevoll-

macht“, Forum der Grundschule Asemissen (Berliner Straße 10), 14.30 – 16.30 Uhr, (weitere Informationen im Textverlauf)

Veranstaltungstipp der Gleichstellungsstelle Donnerstag, 26. April 2018: Girls‘und Boys‘Day (weitere Informationen im Textverlauf)

Informationen aus der Verwaltung

Verlegung der Haltestellen Aufgrund des LeoEvents wird die Haltestelle am Kirchweg in der Zeit vom 10.4. - 17.4.2018

nicht angefahren. Ersatzhaltestelle: Herforder Straße HausNr. 17.

Sport trifft Kultur am 29. April Die dritte Auflage des „Sporttages“ setzt auf die Freude an Bewegung und die damit verbundene Chance, Menschen unterschiedlicher Kulturen und Herkunft zusammen zu bringen. Nach der Eröffnung um 11.00 Uhr, durch Bürgermeister Herrn Schemmel; führt der beliebte Artist und Moderator Jens Heuwinkel durch das Programm. Das Bühnenprogramm startet mit einer temporeichen Vorstellung „Dance Fitness“, geleitet von Marzenna Dreyer. Anschließend zeigt die Feuerwehr Leopoldshöhe ihr Fitnesstraining. Freuen dürfen wir uns auch auf die Tänze der Gäste aus den Partnergemeinden Myslakowice und St. Gaultier aus Polen und Frankreich. Am Nachmittag sorgt die Hip-Hop Gruppe von Andrea Schreiner für gute Stimmung, bevor dann der Gemeindesportverband den „ErlebnisTanz“ schwungvoll näher

bringt. Karin von Karins Babytreff zeigt anschließend das Neueste vom Kangatraining. Der TuS Bexterhagen beweist beim Jazzdance Taktgefühl und schließt damit das Bühnenprogramm. Währenddessen können Sie sich in der Aula an den Ständen bei einem Flammkuchen, einem Glas französischen Wein und anderen Leckereien kulinarisch stärken. Für Kaffee und Kuchen sorgt der Basketballclub Leopoldshöhe. In der 3-fach Halle kann man verschiedene Sportarten ausprobieren oder sich z. B. von den Darbietungen der Leistungsturner des TuS Leopoldshöhe beeindrucken lassen. Ab 15.30 Uhr findet

ein internationales Fußballturnier statt. Rund um die Halle sorgt zusätzlich ein buntes Rahmenprogramm für Unterhaltung. So kann man u. a. Kistenklettern und Bogenschießen. Weiterhin sorgen die Parcoursläufer des TuS Leopoldshöhe für spektakuläre Augenblicke.

Abgerundet wird dieser sportliche Tag durch einen Flohmarkt, der zum Stöbern einlädt. Wer sich hierfür einen Standplatz mieten möchte, kann sich im Familienzentrum Leos unter der Rufnummer 05208-991190 einen Platz sichern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Gartenabfallsammlung im April Wichtige Änderung: Die Gartenabfallsammlung findet in Asemissen nicht mehr an der Festhalle, sondern ab sofort zu den Annahmezeiten am Ende der Hansastraße (beim RollerMarkt) statt. Die nächsten Gartenabfallsammlungen finden an folgenden Tagen statt: Bauhof: - Freitag, 13. April 2018

- Samstag, 14. April 2018 - Freitag, 27. April 2018 - Samstag, 28. April 2018 Annahmezeiten: freitags von 15.00 Uhr - 17.30 Uhr und samstags von 9.00 Uhr - 11.30 Uhr. Asemissen (Ende der Hansastraße – beim Roller-Markt): - Samstag, 14. April 2018 Annahmezeiten: samstags von 9.00 Uhr - 11.00 Uhr.

Informationen der ehrenamtlichen Seinorenund Behindertenbeauftragten

„Patientenverfügung, Betreuungsvollmacht, Vorsorgevollmacht“ Die nächste Veranstaltung zum Thema „Patientenverfügung, Betreuungsvollmacht und Vorsorgevollmacht“ findet am Mittwoch, dem 18.4.2018 in der Zeit von 14.30 – 16.30 Uhr im Forum der Grundschule Asemissen (Berliner Straße 10) in Leopoldshöhe – Asemissen statt. „Im Hinblick auf die Erfahrungen aus den letzten Veranstaltungen bitten wir um Verständ-

nis, wenn wir die Teilnehmerzahl begrenzen müssen, um einen sinnvollen Ablauf zu gewährleisten und sicherlich auftretende Fragen ausreichend beantworten zu können.“ Anmeldungen können telefonisch beim Seniorenbeauftragten Wolfgang Glauer unter Tel 05208 – 84 06 entgegengenommen werden. Referent: Herr Dr. Boris Hoffmann.

Lutz von Rosenberg Lipinsky

„Wir werden alle sterben“ Panik für Anfänger Am Freitag, den 13. April 2018 um 20.00 Uhr gastiert in der Aula des Schulzentrums in Leopoldshöhe Lutz von Rosenberg Lipinsky mit seinem neuesten Programm „Wir werden alle sterben! - Panik für Anfänger“. Eintrittskarten sind in den bekannten Vorverkaufsstellen (Bürgerbüro Rathaus, Familienzentrum LEOS, Gemeindebüchereien Leopoldshöhe/Asemissen) zum VVK: 14,00 Euro erhältlich. AK: 16,00 Euro. Deutschland ist in Aufruhr – jeden Morgen dieselbe Frage: Worüber regen wir uns heute auf? Und: Womit beginnen wir? Flüchtlinge oder AldiToast? Politiker oder öffentliche Verkehrsmittel? Die Zeitung selbst? Oder über dieses Internet? Wer jagt uns mehr

Angst ein: Die Mehrwertsteuer oder doch die Ehefrau? Und jeden Abend dieselbe Sorge: Sind beide morgen noch da? Wir wachen schweißgebadet auf und schlagen aufgebracht ein. Wenn überhaupt. Wir fühlen uns bedroht wie selten


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche zuvor. Ein Schreck jagt den nächsten und keiner lässt nach. Finanzkrise, Klimawandel, Zuwanderung: All überall sind die Bürger besorgt. Das Wetter wird immer schlechter und das Leben immer teurer. Das Abendland geht unter und die SPD gleich mit. Die öffentliche Panik ist groß – und wächst stetig. Angeblich ernähren wir uns falsch, werden aber auch immer älter. Angeblich werden wir immer älter, aber sterben auch aus. Angeblich sterben wir aus –

aber wir sollten trotzdem vorher noch die Umwelt retten. Kein Wunder: Es ist uns alles zu viel. Viele Menschen sind von den zahlreichen Panikangeboten überfordert. Lutz von Rosenberg Lipinsky aber kann helfen: Er ist „Deutschlands lustigster Seelsorger“. Er spricht uns Mut zu und gibt uns Halt. Er stellt die Politik zur Rede und deren Polemik bloß, die uns trostlos in Schrecken versetzen will. Denn Angst ist kein Zustand – es ist eine Methode.

Informationen aus der Gleichstellungsstelle

Girls‘ Day/ Boys‘ Day Jetzt bewerben! Es sind noch Plätze frei Am Donnerstag, 26. April 2018, findet wieder bundesweit der Girls‘ Day und Boys‘ Day dem Zukunftstag für Mädchen und Jungen - statt. Die Gemeinde Leopoldshöhe beteiligt sich auch in diesem Jahr an dem Tag, der zur Berufsorientierung beitragen kann. Es sind noch Plätze in der Verwaltung, in der Tischlerei, im Landschaftsund Gartenbau, im Abwasserwerk und in zwei Kitas bei der Gemeinde Leopoldshöhe frei. Interessierte Mädchen und Jungen können sich per E-Mail oder telefonisch bei der Gemeinde Leopoldshöhe und / oder den Kitas melden bzw. bewerben. Kornelia Siebert, E-Mail:

k.siebert@leopoldshoehe.de, Tel. 05208-991 313. Kita Asemissen „Das Spatzennest“, Starenweg 26, Leopoldshöhe-Asemissen, Tel.: 0520280934. Kita Schuckenbaum „Regenbogen-Kinderland“,Auf der Helle 4a, Leopoldshöhe-Schuckenbaum, Tel.: 05208-958257. Allgemeine Informationen gibt es unter www.girls-day.de und www.boys-day.de

Knobelturnier im Sporthaus Leopoldshöhe-Bexterhagen. Am 9. Mai 2018 veranstaltet der TuS Bexterhagen wieder sein alljährliches Knobelturnier, es wird „geschockt“. Beginn ist im Sporthaus am Alten Postweg um 19.00 Uhr, Knobelbecher sind mitzubringen. Die Startgebühr

beträgt 5,00 Euro, es locken zahlreiche Gewinne für die Teilnehmer. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Anmeldungen werden gerne jeden Donnerstag im Sporthaus angenommen. Der TuS Bexterhagen freut sich auf viele Anmeldungen.

Treffen des Altenclubs St. Michael in Asemissen-Greste

Seniorenmesse mit anschließendem Beisammensein Leopoldshöhe-AsemissenGreste. Der Altenclub der Kath. Kirchengemeinde St. Michael trifft sich in Auferstehung Christi in Asemissen-Greste regelmäßig einmal im Monat am 3. Dienstag zum gemütlichen Beisammensein. Begonnen wird mit einer Messe um 14.30 Uhr. Anschließend ab

ca. 15.00 Uhr werden dann im Pfarrheim im Falkenweg verschiedene Themen behandelt. Reinschauen lohnt sich. Über Neuzugänge würde sich die Gruppe sehr freuen. Der nächste Termin ist am Dienstag, 17. April 2018. Informationen erteilt gerne Elisabeth Niederhut unter Tel.: 05202-82224.

Seite 7 |


| Seite 8

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Veranstaltungsspiegel vom 13. bis 27. April 13.4.

14.00 Uhr 17.00 Uhr 20.00 Uhr

14.4.

10.00 Uhr 13.00 Uhr

15.4. 16.4.

13.00 Uhr 09.00 Uhr 09.30 Uhr 14.30 Uhr 16.00 Uhr 16.00 Uhr 19.30 Uhr 19.30 Uhr

17.4.

09.30 Uhr 14.00 Uhr 14.30 Uhr 15.00 Uhr 15.30 Uhr

18.4.

14.00 Uhr 14.30 Uhr

15.00 Uhr 15.30 Uhr 19.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 19.4.

09.00 Uhr 10.00 Uhr 15.00 Uhr

21.4. 22.4.

09.30 Uhr 15.00 Uhr 16.00 Uhr

bis 16.4. LeoEvent, im Zentrum von Leopoldshöhe Netzwerk Tanztreff, Forum der GS Süd Asemissen, Berliner Straße Kabarett, Lutz von Rosenberg Lipinsky, Mensa Schulzentrum, Schulstraße Kegeln für Kinder ab 10 Jahre, LEOS, Schulstraße 33 Netzwerk Wanderung, Treffen Lidl Parkplatz Leopoldshöhe Wanderung, Heimatverein Leopoldshöhe, Treffp. Aldi/Rewe Parkplatz Leopoldshöhe Netzwerk-Gymnastik, Neuer Ort: Haus der Gemeinde, Zum Heimathof 12 Chorprobe der LeoAmseln, BIB Leo, Bürgermeister-Brinkmann-Weg Treffen, Altenclub, ev.-ref. Kirchengemeinde Asemissen, Danziger Str. 2 Annahme in Leos Kleiderstube, Asemisser Allee 3a, Leop.-Asemissen Netzwerk-Boulen, Greste, Mehrgenerationenspielplatz, Heinrich-Lübke-Weg LEOS Kino, LEOS, Schulstr. 33, Einlass ab 19.00 Uhr Jahreshauptversammlung, SPD Leo Nord, Gasthaus Vinnen, Schuckenbaum Netzwerk PC-Gruppe, Treff 303, Hauptstraße 303, Asemissen Ausgabe in Leos Kleiderstube, Asemisser Allee 3a, Leop.-Asemissen Treffen, Altenclub, Kath. Kirche Asem./ Greste, Pfarrheim Falkenweg AWO-Klöntreff, Seniorenresidenz Leo, Herforder Str. 41-47 Kleiderladen, Caritas Oerl., Pfarrheim Kath. Kirchengem., Grüte 2 Skatnachmittag, Heimatverein, Backhaus/Heimathof Patientenverfügung, Betreuungsvollmacht und Vorsorgevollmacht, Senioren- und Behindertenbeauftragter, Forum der GS Asemissen, Berliner Str. Treffen, AWO Klön Asemissen, kath. Gemeindehaus im Falkenweg Greste ToP-Dance, Tanzen ohne Partner, Petra Rosenow, BIB Leo, Bürgermeister-Brinkmann-Weg, Chorprobe, MGV Leopoldshöhe, Gasthaus Zur Post, Schötmarsche Str. 2 Übungsabend, Deutsche Volkstänze, Original Leopoldshöher Volkstanzkreis, S. Fuchs, Lagesche Str. 63 Internationale Folklore, Ina Poppek, Forum GS Süd Asemissen, Berliner Str. 10 Seniorenturnen, Bürgerstiftung Leopoldshöhe, Mehrgenerationenspielplatz, Heinrich-Lübke-Weg, Greste Netzwerk-Skatgruppe, Werner Rittmann, BIB Leo Netzwerk-Spielenachmittag, Achtung neue Spielstätte, Zum Heimathof Leopoldshöhe Samstags-Brunch, LEOS, Schulstraße 33 Kinder-Kino, LEOS, Schulstraße 33 Konzert MGV Leopoldshöhe, Mensa Schulzentrum Leopoldshöhe, Schulstr., Kaffeetrinken ab 14.00 Uhr

23.4.

09.30 Uhr 14.30 Uhr 16.00 Uhr 16.00 Uhr

24.4.

07.00 Uhr 10.00 Uhr 14.00 Uhr 14.30 Uhr 15.00 Uhr 15.30 Uhr

25.4.

15.00 Uhr 15.30 Uhr 19.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr

26.4.

09.00 Uhr 10.00 Uhr 12.00 Uhr 18.30 Uhr

Chorprobe der LeoAmseln, BIB Leo, Bürgermeister-Brinkmann-Weg Treffen, Altenclub, ev.-ref. Kirchengemeinde Asemissen, Danziger Str. 2 Annahme in Leos Kleiderstube, Asemisser Allee 3a, Leop.-Asemissen Netzwerk-Boulen, Greste, Mehrgenerationenspielplatz, Heinrich-Lübke-Weg Netzwerk-Betriebsbesichtigung, Fahrt nach Düsseldorf. Abfahrt Leopoldshöhe Rewe Parkplatz, dann Asemissen Netzwerk Schwimmen und Wassergymnastik, VitaSol Bad Salzuflen Ausgabe in Leos Kleiderstube, Asemisser Allee 3a, Leop.-Asemissen Treffen, AWO Klöngruppe Bexterhagen, Sporthaus Bexterhagen, Alter Postweg AWO-Klöntreff, Seniorenresidenz Leo, Herforder Str. 41-47 Kleiderladen, Caritas Oerl., Pfarrheim Kath. Kirchengem., Grüte 2 Treffen AWO Klön Asemissen, kath. Gemeindehaus im Falkenweg Greste ToP-Dance, Tanzen ohne Partner, Petra Rosenow, BIB Leo, Bürgermeister-Brinkmann-Weg, Chorprobe, MGV Leopoldshöhe, Gasthaus Zur Post, Schötmarsche Str. 2 Übungsabend, Deutsche Volkstänze, Original Leopoldshöher Volkstanzkreis, S. Fuchs, Lagesche Str. 63 Internationale Folklore, Ina Poppek, Forum GS Süd Asemissen, Berliner Str. 10 Seniorenturnen, Bürgerstiftung Leopoldshöhe, Mehrgenerationenspielplatz, Heinrich-Lübke-Weg, Greste Netzwerk-Skatgruppe, Werner Rittmann, BIB Leo Netzwerk Gemeinsames Mittagessen, Treff 303, Hauptstraße 303, Asemissen Sitzung des Rates, Sitzungssaal Rathaus

Blaulicht Leopoldshöhe

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort Lippe (ots) - In der Nacht zu Mittwoch, 4.4.2018, wurde in der Hansastraße in Asemissen Höhe Hausnummer 9 - 11 ein Metallzaun auf einer Länge von ca. 11 m durch einen schwarzen Ford Focus beschädigt. Der Fahrer konnte sich zunächst unerkannt mit seinem PKW entfernen, hat

jedoch bei dem Unfall sein Kennzeichen verloren. Das Fahrzeug steht also fest, der Fahrer ist jedoch noch unbekannt. Wer den Unfall beobachtet hat und Angaben zu dem Fahrer machen kann, melde sich bitte beim Verkehrskommissariat der Polizei unter 05231 6090.

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

EXCEL-Basiskurs im FLW-Herford Sowohl Einsteiger/-innen ohne Vorkenntnisse als auch Anwender/-innen mit geringen EXCELKenntnissen können sich am 28. April, Samstag, von 8.00 – 13.00 Uhr, mit den Grundzügen des MS Office-Programms EXCEL 2010 in einer kleinen Gruppe an einem eigenen PC-Arbeitsplatz (Betriebssystem Windows 7) vertraut machen. Die Teilnehmenden erhalten außer einem gut ausgearbeiteten

Unterrichtsmaterial auch ein Zertifikat über die erarbeiteten Inhalte. Teilnahmevoraussetzung: Grundkenntnisse am PC. Ein USBSpeicherstick ist mitzubringen. Info und Anmeldung: Friedrich-ListWeiterbildungsinstitut e. V. (FLW), in Herford, Hermannstr. 7, www.flw-herford.de, Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 14.30 Uhr.


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 9 |


| Seite 10

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Veranstaltungen des Sozialen Netzwerkes Leopoldshöhe Leopoldshöhe. Das Soziale Netzwerk Leopoldshöhe lädt zu folgenden Veranstaltungen herzlich ein: - Netzwerkfrühstück: 1. Vorsitzender Gerd Wolter, Tel. 0160 254 20 60 Jeden 1. Samstag im Monat um 10.00 Uhr im Forum der Grundschule Asemissen, Berliner Str. 10. Die Teilnahme ist kostenlos, für Verzehr wird um eine Spende gebeten. Nächster Termin: 5.5.2018 Für das leibliche Wohl beim Netzwerkfrühstück sorgen die Küchenbienen. Die Organisationsgruppe bereitet die Räumlichkeiten vor. Der Tischschmuck für das Netzwerkfrühstück wird von der Firma Rosen-Klee gespendet, dafür bedanken sich die Netzwerker herzlich. - Gruppe Besser hören: Anne Ohletz, Tel. 05202 84177 In vielen Situationen des Alltags gibt es für Schwerhörige oft Probleme. Sei es ein neues Hörgerät oder der Umgang damit. Rufen Sie Anne Ohletz an oder senden

Sie eine E-Mail, gerne wird ein Termin vereinbart. - Gruppe Betriebsbesichtigungen: Manfred Steiner, Tel. 05202 81444. Dienstag, 24.4.2018 EKL-Haus der Japanischen Kultur Düsseldorf, Brügener Weg 6 (dort zwei parallele Führungen) Japanische Gärten – Schumacher Brauhaus - Börse Düsseldorf. Busfahrt. Beginn 10.00 Uhr, ca. 38,00 Euro. Abfahrt 7.00 Uhr Leopoldshöhe REWE Aldi dann Asemissen Rosenapotheke. Freitag, 18.5.2018 Spargelessen - Essen 18.50 Euro plus Fahrkosten. Dienstag, 26.6.2018 Bundeswehr Flugbereitschaft Bonn - Mittagstisch Offizierheim-Gesellschaft Wahn - www.ohgwahn.de - Flugbereitschaft (Vorträge, Führungen usw). Abfahrt: 7.30 Uhr. Für die Teilnehmerliste wird benötigt: Name, Vorname und Nr. Personalausweis. Dienstag, 10.7.2018 Herz und Diabeteszentrum NRW Bad Oeynhausen (www.hdznrw.de). Infos von der RuhrUniversität Bochum, Vortrag Herztransplantationen, Vortrag Organspende, Klinikrundgang, Mittagessen in der Kantine, Abfahrt: 9.00 Uhr Mittwoch, 8.8.2018 Rundfahrt Nienburg, Dodenhof und Verden - Nienburg: Der schönste Wochenmarkt in Europa (www.nienburg.de). Dodenhof: Der größte Einkaufsmarkt in N o r d d e u t s c h l a n d (www.dodenhof.de/Kaltenkirchen). Verden: verbindet, verlockt, verblüfft, die Reiterstadt (www.verden.de ). Abfahrt: 7.30 Uhr. - Boule-Gruppe: Klaus Hoffmann, Tel.: (0 52 02) 9569605 Von April bis Oktober jeden Montag und bei jedem Wetter (außer bei Regen) um 16.00 Uhr: Boulen auf dem „St.-GaultierPlatz“ (Mehrgenerationenspielplatz) am Heinrich-Lübke-Weg in Greste. - Gruppe Erzählcafé: Heinz Detlev Gadow, Tel. 05202 81321 Uli Lasar im Erzählcafé: Von Pygmaen, Dorfentwicklung und einem Solar-Projekt in Uganda Uli Lasar ist am Montag, 7. Mai 2018, zum zweiten Mal Gast im Erzählcafé des Netzwerkes Leopoldshöhe. Seit Jahren engagiert er sich als „Entwicklungshelfer“ in Afrika/Uganda. Die Le-

benssituation der Menschen in Uganda bewegt ihn sehr. So reist er jedes Jahr dorthin um die Menschen zu unterstützen. Die letzte Reise im vergangenen Herbst führte ihn in den Süden des Staates. Er besuchte dort einige Siedlungen der Batwas, ein Volk der Pygmaen, die aus dem Regenwald von Rwanda und Kongo vertrieben wurden und sich im Süden Ugandas neu orientieren müssen. Im Dorf Omokabingo, einem typischen Dorf ohne elektrisches Netz, lernte er eine Frauengruppe kennen, die ihr Dorf weiter entwickeln will. Dort startet Uli Lasar noch in diesem Jahr ein SolarProjekt um den Bewohner Strom zu bringen. Uli erzählt von dieser Reise und seinem Projekt. Das wird mit zahlreichen Fotos anschaulich dargestellt. Detlev Gadow, der Moderator des Erzählcafés, freut sich auf viele Bürgerinnen und Bürger im Leos an der Schulstraße um 16.00 Uhr. - Gruppe Gymnastik ‘Fit bis ins hohe Alter’: Herta Klein-Günnewyck, Tel. 05208 1852, Renate Kunst, Tel. 05208 8346. Jeden Montag (außer Feiertage) in einer geraden Kalenderwoche um 9.00 Uhr im Haus der Gemeinde, Zum Heimathof 12. Termine: 16.4., 30.4.18 - Gemeinsames Mittagessen: Manfred Steiner, Tel. 05202 81444. Gemeinsam schmeckt das Essen noch besser. Es kocht Party Service Wilkenloh, Asemissen. Die Gruppe freut sich, wenn auch Sie mit dabei sind. Das Treffen findet immer jeden 4. Donnerstag im Monat um 12.00 Uhr im Treff 303, Hauptstr. 303 in Asemissen statt. Essensbeginn ist um 12.30 Uhr. Der nächste Termin: 26.4.18. Geschirr und Getränke bitte mitbringen. Hähnchen im Schinkenmantel mit Tomatensoße, Spätzle und gemischtem Salat Preis p. P. ca. 8,00 Euro. - Hilfe beim Einkaufen, Spazierengehen: Giesela Rössler, Tel. 05202 80897. Älteren oder kranken Damen/ Herren wird Hilfe angeboten: wenn sie nicht mehr allein Einkaufen gehen können, - Begleitung für einen Spaziergang suchen, - oder einfach nur mit jemandem reden möchten, weil sie allein sind. Überwinden Sie sich einfach und rufen an. - Kleine handwerkliche Dienste:

Ullrich Wellmann, Tel. 05208 8778, Georg Matyssek, Tel. 05202 84381. Ullrich Wellmann bietet an: Hilfe bei Problemen, die ein handwerklich begabter Hausmann lösen kann. Georg Matyssek bietet kleinere Mauererarbeiten im und am Haus an. Bitte anrufen. - Küchenbienen: Sie sorgen für das leibliche Wohl der Netzwerkerinnen und Netzwerker beim monatlichen Netzwerkfrühstück: Gisela Eitzen, Helga Erlecke, Erika Hofmeister, Angelika Rabe, Ina Poppek. - Kunstkreis: Margarete v. Bieberstein, Tel. 05202 84132, Jutta Heyden-Wieters, Tel. 05208 7510 - Malkreis: Edith Neuhaus, Tel. 05202 81581, Auskünfte auch bei Manfred Steiner, Tel. 05202 81444. Am 1. Mittwoch im Monat um 16.00 Uhr in der Felix-Fechenbach-Gesamtschule, Raum 114, Schulstraße 25 (nicht in den Schulferien). Nächster Termin: 2.5.2018. - Organisationsgruppe: Aufgabe ist die Vorbereitung der Räumlichkeiten für das Netzwerkfrühstück. Christian Erlecke, Tel. 05208/9581234, Horst Kramer, Tel. 05208/7332, Klaus Krizons, Tel. 05208/959557, Ernst-Udo Blöbaum, Tel. 05202 884460. - PC- und Internetgruppe: Harald Poppek, Tel. 05202 81735. Dienstags in jeder geraden Kalenderwoche jeweils um 9.30 Uhr im Treff 303, Asemissen, Hauptstraße 303. Besprochen werden alle Fragen rund um den Computer (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, Handy). Eigene Geräte können gerne mitgebracht werden. Die nächsten Termine: 17.4.18: Windows 10 Upgrade Redstone 4, Internet. 15.5.18: Bildbearbeitung mit GIMP 2 - Radfahrkreis: Reinhard Leimkühler, Tel. 05208 219. Abendliche Radtour: jeden 1. Mittwoch im Monat (von April bis Oktober) um 17.00 Uhr ab Evenhausen. Nächster Termin: 2.5.18. - Gruppe Schwimmen und Wassergymnastik: Herbert Ruthe, Tel. 05208 376. Für die Gesundheit: Jeden Dienstag in einer ungeraden Kalenderwoche: Schwimmen und Wassergymnastik im VITASOL in Bad Salzuflen. Treffpunkt 10.00 Uhr in der Eingangshalle


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche VITASOL. Sonderpreis einschl. 20 Min. Wassergymnastik m. Anleitung. Termine: 24.4., 8.5.18. - Skatgruppe: Werner Rittmann, Tel. 05202 81660. Jeden Donnerstag von 10.00 bis 12.30 Uhr im BIB, Leopoldshöhe, Bürgermeister- BrinkmannWeg. Mitspielerinnen und Mitspieler sind willkommen! - Gruppe Spazierengehen: Anne Wernke, Tel. 05202 81959, Ina Poppek, Tel. 05202 81735. Spazierengehen in Ruhe in Leopoldshöhe und um Leopoldshöhe herum an jedem 1. Freitag im Monat. Treffpunkt: Parkplatz Grundschule Asemissen, Berliner Str., 14.30 Uhr. Termin: 4.5.18. - Spielenachmittag: Renate Lissel, Tel. 05202 2977736, Giesela Stöve, Tel. 05202 927366. Machen auch Sie mit, neue Mitspieler / innen sind willkommen. Am 3. Donnerstag im Monat um 15.00 Uhr am neuen Spielort Zum Heimathof, in Leopoldshöhe. Termin: 19.4.18. - Studienfahrten: Heinz Detlev Gadow, Tel. 05202 81321. - Gruppe Tanztreff: Helga Leweke, Tel. 05208 8151, Horst Kramer, Tel. 05208 7332. Jeden 2. Freitag im Monat v. 17.00 bis 19.00 Uhr im neuen

Veranstaltungsort: Forum der GS Süd, Asemissen, Berliner Straße. Termin: 13.4.18, 11.5.18. - Gruppe Wandern mit dem Netzwerk: Horst Kramer, Tel. 05208 7332, Helga Leweke, Tel. 05208 8151, Ursula und Ulrich Neumann, Tel. 05208 7461, Renate und Dieter Reimeier, Tel. 05202 80922. Einladung zur Wanderung am 14. April 2018. Treffpunkt: 13.00 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz In Fahrgemeinschaften geht es durch Bad Salzuflen zum Gasthof „Zur Loose“. Hier parken die Teilnehmer auf dem Wanderparkplatz. Die Wanderung beginnt um 13.30 Uhr und führt über gut begehbare Wege durch den Wald zum Hotel Waldesrand in Herford. Nach der Kaffeepause geht es wieder durch den Wald zu den Autos zurück, die gegen 17.30 Uhr erreicht werden. Die Gehstrecke beträgt ca. 9 Km und ist ohne große Steigungen. Weitere Auskünfte: Ulrich Neumann Tel. 05208/7461. - Netzwerk-Internetseite und Netzwerk-Info: Alfred Pietzner, Tel. 05202 884206, E-Mail: pietzner@gmx.de Alle Termine, Informationen, Bilder und Berichte finden Sie immer ganz aktuell auf www.netzwerkleopoldshoehe.de

Seite 11 |


| Seite 12

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche AWO LeopoldshĂśhe informiert und bittet um Anmeldung

AWO besucht die Partnergemeinde Myslakowice in Polen LeopoldshĂśhe/Myslakowice. Vom 15.7. bis einschlieĂ&#x;lich 18.7.2018 fĂźhrt die diesjährige Sommerreise in die Partnergemeinde Myslakowice in Polen. Die Unterbringung erfolgt in dem neuen ****Hotel „OSADA Sniezka“ in Myslakowice. Das Hotel verfĂźgt Ăźber einen eigenen Pool und ein dementsprechendes Freizeitangebot mit SPABereich, Sauna & Solarium. Vom Ausgangspunkt des Hotels erfolgen mit dem Bus verschiedene Besichtigungsfahrten zu den Attraktionen in der Region und zu den SchlĂśssern des Hirschberger Tals. Aber auch ein

Besuch der Stabkirche Wang in Karpac und fĂźr besonders Mutige eine Fahrt mit dem Sessellift zur Schneekoppe sind im Programm vorgesehen. Der Kostenbeitrag fĂźr die Busfahrt, Ăœbernachtung und FrĂźhstĂźcksbĂźffet im vg. **** Hotel, Abendessen und Kaffeetrinken, Eintrittskosten etc. beträgt im DZ p.P. EUR 275,00 und im Einzelzimmer EUR 350,00. FĂźr die Reise steht noch ein kleines Kontingent an Zimmern zur VerfĂźgung. Interessenten sollten sich zeitnah melden bei Renate Reimeier, Tel.: 05202/80922 oder Gerhard Schemmel, Tel.: 05202 / 82284.

Erfolgreiche SchĂźtzenjugend Nienhagen

Deutschlands gĂźnstigster Familienvan. 5: ,;A;),0< Ń&#x2020; 5 9, / ( , ) 96

(*0(6+.@ :*/65()

Í&#x2019;Í&#x2018;Ě&#x160;Í&#x2122;Í&#x2022;Í&#x2018;Ě&#x2039;Ě&#x17E;̴̽

Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft wird angestrebt LeopoldshĂśhe-Nienhagen. Wieder einmal hat sich die gute Jugendarbeit des SchĂźtzenvereins Nienhagen unter der Leitung des Trainers Marcel Wilhelm ausgezahlt und wurde mit Erfolgen belohnt. So wurde bei den Bezirksmeisterschaften drei Mal der erste Platz, sechs Mal der Zweite und sieben Mal der dritte Platz belegt. Dabei taten sich besonders die JungschĂźtzen: Fynn Antonowitsch, Cedric Loidl, Carlos KrĂśkel, Julie SchĂźtze, Frederik Ernst, Luisa Buchholz, Isabel Niehage, Fiete Wendt, Jobst-Hendrik Schliephake, Jonas Molter, Kai Fricke hervor. Die meisten SchĂźtzen treten mit dem Luftgewehr in den Disziplinen 10 Meter und drei Stellung das heiĂ&#x;t jeweils 20 oder 40 Schuss stehend, liegend und kniend - an. Die älteren kĂśnnen sich auch

schon mit einem Kleinkaliber Gewehr sportlich vergleichen. Der einzige PistolenschĂźtze ist zurzeit Kai Fricke. Um eine optimale FĂśrderung der Jugendlichen zu ermĂśglichen treten die SchĂźtzen in manchen Disziplinen auch fĂźr andere Vereine an und auch der SchĂźtzenverein Nienhagen hat â&#x20AC;&#x17E;GastschĂźtzenâ&#x20AC;&#x153;. Der nächste Schritt sind nun die Landesmeisterschaften in Dortmund, wo sich die Jugendlichen fĂźr die Deutsche Meisterschaft in MĂźnchen Qualifizieren kĂśnnten. Der SchĂźtzenverein Nienhagen mĂśchte auĂ&#x;erdem schon jetzt auf das diesjährige - zu Pfingsten stattfindende - SchĂźtzenfest hinweisen, welches am Freitag, den 18.5.2018 ab 19.00 Uhr mit einer groĂ&#x;en Schlagerparty beginnt. Programm und Näheres dazu in einer der nächsten Ausgaben.

Р ϝ  40;  <5+ 9,4:(::0:;,5; Р 965;П <5+ ,0;,5(09)(.: -ˍ9 (/9,9 <5+ ,0-(/9,9 Р ,9.(5-(/9/03-, Р;6G-ȧ5.,905(.,5-(9),Р (*/9,305.Р<Ϻ=Ϻ4Ϻ

(*0(6+.@ ,Î&#x201C;Î&#x2019;Î&#x2019;Ďź ,:(4;=,9)9(<*/Đż3Ń&#x152;Î&#x201C;Î&#x2019;Î&#x2019;24Ń&#x20AC;Ďź055,969;:Ďź Î&#x161;ĎťÎ&#x203A;Ď˝ (<G,969;:Ďź Î&#x2DC;ĎťÎ&#x2022;Ď˝ 264)050,9;Ďź Î&#x2122;ĎťÎ&#x201C;Ď˝  Î&#x2022;Đź 40::065,5 264)050,9;ĎźÎ&#x201C;Î&#x2013;Î&#x153;.Ń&#x152;24Ď˝ 5,9.0,,--0A0,5A23(::,Ďź Ďş (*0(6+.@Ďź ,:(4;=,9)9(<*/ 264)050,9; Đż3Ń&#x152;Î&#x201C;Î&#x2019;Î&#x2019; 24Ń&#x20AC;Ďź Î&#x161;ĎťÎ&#x203A; Đ˝ Î&#x2014;ĎťÎ&#x2019;Ď˝  Î&#x2022;Đź 40::065,5 264)050,9;Ďź Î&#x201C;Î&#x2013;Î&#x153; Đ˝ Î&#x201C;Î&#x2019;Î&#x2013; .Ń&#x152;24 Đż,9;, 5(*/ ,::=,9-(/9,5Ń Ń&#x201A;Î&#x161;Î&#x201C;Î&#x2DC;Ń&#x152;Î&#x2022;Î&#x2019;Î&#x2019;Î&#x161;Ń&#x20AC; ,:<*/,50,<5:04<;6/(<:Ďş09-9,<,5<5:(<-0,Ďş

MATTERN GMBH BIELEFELD DACIA VERTRAGSHĂ&#x201E;NDLER LANGE WAND 8 â&#x20AC;˘ 33719 BIELEFELD 0521 - 9883030 â&#x20AC;˘ WWW.AUTO-MATTERN.DE Ďš5:,9 (979,0: -ËŤ9 ,05,5 (*0( 6+.@ **,::  , Î&#x201C;Î&#x2019;Î&#x2019;Ďş ))Ďş A,0.; (*0(6+.@ 64-69;40;65+,9(<::;(;;<5.Ďş

Erfolgreiche Jugend des SV Nienhagen: (hinten v. l.) Luisa Buchholz, Laurenz Ernst, Isabell Niehage, Jobst Hendrik Schliephake, Fiete Wendt, (vorne v. li.) Cedric Loidl, Fynn Antonowitsch, Frederik Ernst, Carlos KrĂśkel. Foto: Privat


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 13 |

Anzeige

Autogalerie Herford: Im Netz gefunden – Lokal gekauft

Der beste Weg zum neuen Auto Herford selbstverständlich auch. Wer sich vom Angebot und den Serviceleistungen der Autogalerie Herford selbst ein Bild machen möchte, kann dies an diesem Wochenende auch beim LeoEvent in Leopoldshöhe machen. Am Samstag und Sonntag präsentiert das Autohaus auf dem Volksbank-Parkplatz am Bürgermeister-BrinkmannHerford. Wer nach einem neuen Auto sucht, findet auf diversen Online-Portalen viele günstige Angebote. Im Autohaus vor Ort bekommt man dafür persönliche Beratung und hat jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner in seiner Nähe. Wäre es nicht schön, wenn man beide Vorteile miteinander kombinieren könnte? Wer jetzt spontan sagt: „Das geht nicht!“, wird in der Autogalerie in Herford eines Besseren belehrt. Die Spezialisten für Neu- und Gebrauchtwagen haben ein eigenes Computersystem namens „ecary“ entwickelt, mit dem sie in ganz Deutschland nach dem richtigen Auto suchen können. Alle Kundenwünsche hinsichtlich Ausstattung, Baujahr oder ähnlichem können dabei berücksichtigt werden. Die innovative Suchmaschine durchforstet alle großen Online-Portale und findet so für

jeden Kunden das passende Fahrzeug. Anschließend kümmert sich das kompetente und freundliche Team um die gesamte Abwicklung des Kaufes. Dazu zählt auch eine technische Prüfung des Fahrzeuges zusammen mit den Experten der Dekra. Letztlich bekommt jeder Kunde ein individuelles Angebot vorgelegt und kann sich entscheiden, ob er zuschlägt oder nicht. Im Netz gefunden – Lokal gekauft: Dieser Wunsch wird an der Ahmser Straße 134 am Ortseingang von Herford Wirklichkeit und überzeugt nicht nur die Kunden. Vom Branchendienst „Gebrauchtwagen-Praxis“ wurde ecary mit dem „Gebrauchtwagen Award“ ausgezeichnet. Günstige Finanzierungs- und Garantieangebote, den Transport des Autos an den Wohnsitz des Kunden und einen Hol- und Bringdienst bietet die Autogalerie

Weg eine Auswahl aktueller Modelle und Mitarbeiter des Teams stehen für Beratungsgespräche zur Verfügung. Ihren Ansprechpartner aus Leopoldshöhe, Matthias Simon (Bild links), erreichen Sie unter (0 52 21) 7 63 06-12 Autogalerie Herford, Ahmser Str. 134 (direkt an der B239), 32052 Herford www.schoene-autos.de

BB


| Seite 14

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Flohmarkt an der Grundschule Asemissen Nach der gelungenen Premiere im Oktober letzten Jahres, lädt der Förderverein der Grundschule Asemissen, Berliner Straße 10, erneut am Samstag, den 28.4. zum Flohmarkt der Schule ein. Von 11.00 bis 15.00 Uhr können Interessierte auf dem Schulgelände aus dem Sortiment „Rund um s (Schul-) Kind,

welches durch Eltern der Grundschule angeboten wird, Bekleidung, Spielsachen, Bücher u.v.m. erwerben. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein mit Würstchen, selbstgebackenen Kuchen und Kaffee! Der Förderverein freut sich auf einen erfolgreichen Nachmittag.

Fußballspaß in den Osterferien

Fußballstars zum Anfassen

Leopoldshöhe-Bexterhagen/ Aspe. In der zweiten Osterferienwoche vom 3. - 6. April fand der 2. Fußball-Spaß in den Osterferien für Kinder von 6 - 12 Jahren statt. Organisiert wurde das CAMP von PHÖNIX SportService in Kooperation mit dem TuS Bexterhagen. Über zwanzig Kinder hatten Spaß bei dieser Fußballveranstaltung und konnten sehr viele neue Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Gespielt wurde jeden Tag von 10.00 bis 15.00 Uhr in der Sporthalle im Schulzentrum Aspe. Das Spielen und Lernen in der Gruppe wurde durch die Trainer Nick Ledesma, Charly Precht und Sporthelfer Lukas Berendsen in Form von abwechslungsreichen Übungen angeboten. Einzelne Lernabschnitte wurden durch den amerikanischen Trainer Ledesma in englischer Sprache angeboten. So konnten die Spieler neue Erfahrungen in einer weiteren Sprache machen. Zudem wurden auch neue Formen des „Trainings“ eingeführt. Eine davon war das „Autogrammtraining“, wo die Kinder lernten ihr Autogramm auf einem Ball zu schreiben. Diesen Ball übergaben sie dann später einem Geburtstagskind als Andenken an das gelungene Fußballcamp. Dazu Trainer Ledesma: „Bei uns

sind die Teilnehmer die `Stars´. Denn wer sich bewegt und in der Gruppe spielt, nimmt viel mit für sein späteres Leben. Dabei sein und sich weiterentwickeln ist das Motto“. Zum Schluss wünschten sich die Kinder ein neues Fußballcamp in den Pfingstferien. Diesem Wunsch kommen der TuS Bexterhagen und PHÖNIX Sport-Service gerne nach. Dann werden die Kinder schon auf dem neuen Kunstrasenplatz, den der Verein aus Spenden und Eigenmitteln finanziert hat, spielen können. Am Ende bedankten sich Nick Ledesma und Charly Precht von PHÖNIX Sport-Service bei allen, die zum Gelingen des 2. Fußball-Spaß in den Osterferien beigetragen haben, wie den Kindern, Eltern, Großeltern, Trainern und Helfern, beim TuS Bexterhagen, der Stadt Bad Salzuflen und bei den Sponsoren: Volksbank Bad Salzuflen, PhysioTeam Leo, Ristorante Da Carlo, Kronshage Bau, Autolackiererei Rihl, Spedition Bobe, Rosen Klee, Privatpraxis für Physiotherapie Christiane Precht, der Lippischen LandesBrand Versicherungsanstalt und bei allen stillen Spendern, ohne die eine Veranstaltung auf diesem Niveau nicht durchführbar gewesen wäre. Foto: Privat


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Gemeinde Leopoldshöhe lädt ein

Sport trifft Kultur Leopoldshöhe. Die dritte Auflage des „Sporttages“ am 29. April 2018 setzt auf die Freude an Bewegung und die damit verbundene Chance, Menschen unterschiedlicher Kulturen und Herkunft zusammen zu bringen. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Schemmel um 11.00 Uhr führt der beliebte Artist und Moderator Jens Heuwinkel durch das Programm. Das Bühnenprogramm startet mit einer temporeichen Vorstellung „Dance Fitness“, geleitet von Marzenna Dreyer. Anschließend zeigt die Feuerwehr Leopoldshöhe ihr Fitnesstraining. „Freuen dürfen wir uns auch auf die Tänze unserer Gäste der Partnergemeinden Myslakowice und St. Gaultier aus Polen und Frankreich,“ so die Initiatoren. „Am Nachmittag sorgt die HipHop Gruppe von Andrea Schreiner für gute Stimmung, bevor uns dann der Gemeindesportverband den „ErlebnisTanz“ schwungvoll näherbringt. Karin von Karins Babytreff zeigt anschließend das Neueste vom Kangatraining. Der TuS Bexterhagen beweist beim Jazzdance Taktgefühl und schließt damit das Bühnenprogramm. Währenddessen können Sie sich in der Aula an unseren Ständen bei einem Flammkuchen, einem Glas französischen Wein und anderen Leckereien kulinarisch stärken. Für Kaffee und Kuchen sorgt der Basketballclub Leopoldshöhe. In der 3-fach Halle kann man verschiedene Sportarten ausprobieren oder sich z. B. von den Darbietungen der Leistungsturner des TuS Leopoldshöhe beeindrucken lassen. Ab 15.30 Uhr findet ein internationales Fußballturnier statt. Rund um die Halle sorgt zusätzlich ein buntes Rahmenprogramm für Unterhaltung. So kann man u. a. Kistenklettern und Bogenschießen. Weiterhin sorgen die Parcoursläufer des TuS Leopoldshöhe für spektakuläre Augenblicke. Abgerundet wird dieser sportliche Tag durch einen Flohmarkt, der zum Stöbern einlädt. Wer sich hierfür einen Standplatz mieten möchte, kann sich im Familienzentrum Leos unter der Rufnummer 05208-991190 einen Platz sichern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.“

Seite 15 |


| Seite 16

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Frühlingskonzert des neuen Chores Sonorities Unser noch junger Pop- und Gospelchor Sonorities, das bedeutet übersetzt die Wohlklänge, bestreitet nun endlich sein erstes Konzert. Wir freuen uns sehr darauf und möchten viele Menschen an unseren Wohlklängen, dem Spaß am Singen und unserem Groove teilhaben lassen. So starten wir gemeinsam mit dem Pop- und Gospelchor Alive aus Detmold-Heiligenkirchen in den Frühling. Unsere Freude wäre besonders groß, wenn sich auch aus dieser Region, unsere Vorsitzende kommt ebenfalls aus Bielefeld, eine Vielzahl an Zuhörern zu

Anzeige

unserem Konzert einfinden würde. Und vielleicht ist ja der ein oder andere dann unter Ihnen, der Lust hat ebenfalls zu den Sonorities zu gehören. Neue Sänger sind jederzeit willkommen, siehe www.sonorities.de. Zu hören sind unter anderem die bekannten Lieder Hallelujah von Leonhard Cohen, Now von Joakim Arenius und der bekannte Gospel Schackles. Die Chöre erleben können Sie am 22. April 2018 um 19.00 Uhr in der ev. Kirche in DetmoldHeiligenkirchen, Kirchweg 16. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Der junge Chor Senorities mit Chorleiterin Clara Fabian (2. von links vorne)

Treppenbuch 2018/2019

Ideen und Planungstipps

Das Treppenbuch

Mal Designobjekt, mal schlicht und loftähnlichen Räumen und klassisch: Treppen sind viel beispielsweise bieten sich großmehr, als ein einfacher Über- zügige und freischwebende Trepgang zwischen zwei Stockwer- pen an, beengte Verhältnisse ken. Sie unterstreichen das per- verlangen nach cleveren Lösunsönliche Lebensgefühl, spiegeln gen. Familien stellen besondere aktuelle Wohntrends wider und Anforderungen an die Sicherprägen einen Raum besonders heit, im Alter spielt auch der nachhaltig. Das Angebot an Komfort eine immer größere Formen und Materialien auf Rolle. Ganz nach dem persönlidem Markt ist so vielfältig wie chen Geschmack ist die Wahl die Anforderungen, die an sie des Materials. Hochwertigkeit gestellt werden. Ein neues Trep- und Regionalität sind hier wichpenbuch gibt allen Hausbauern tige Stichworte. Klar ist: Wer und Renovierern einen guten vorher genau und vorausschauÜberblick und macht mit vielen end plant, spart bares Geld und Bildern, Zeichnungen und Hin- schont sein Nervenkostüm. tergrundinformationen zu an- Denn im Idealfall ist eine Trepgesagten Trends Lust auf die pe ein lebenslanger Begleiter, der sich immer wieder an geänderte Treppenplanung. Die Wahl des richtigen Modells Wünsche und Lebenssituatiohängt ganz entscheidend von der nen anpassen kann. Das TrepRaumsituation ab. Bei hohen penbuch gibt dazu auf über 100 Besser Treppen GmbH Am Steinhauerplatz 7, 31683 Obernkirchen Tel.: +49 (5724) 98384, Internet: www.besser-treppen.de

Kindersichere Treppen

Seiten zahlreiche Tipps und Anregungen und wird so, von der ersten Planung bis zum Beratungsgespräch, zur wertvollen und inspirierenden Hilfe für alle

Stahlholmair

Treppen-Interessierten. Das Treppenbuch 2018/2019 ist gratis beim TreppenmeisterPartner Besser Treppen (in Obernkirchen) erhältlich.

Fotos: Treppenmeister


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 17 |

Veranstaltungen im Ziegeleimuseum Lage/Lippe Lage/Lippe. Im Ziegeleimuseum Lage/Lippe finden folgende Veranstaltungen statt: Sa., 14.4., 11.00 – 13.00 Uhr Tierstecker für den Gemüsegarten Gemeinsam mit Andrea Henkel gestaltet ihr Tonobjekte, welche nach dem Brand als Tiere oder Fantasieobjekte den Gemüsegarten zieren. Für Kinder im Alter von 5 – 10 Jahren. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material 7,00 Euro. Sa., 14.4., 14.00 – 17.00 Uhr Wasserburgen für den Sandkasten Zusammen mit Charlotte von der Meden werden kleine Wasserburgen getöpfert, die später mit winzigen Borkenschiffchen befahren werden können. Für Kinder von 7 – 12 Jahren. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material 7,00 Euro. Sa., 14.4., 14.00 – 17.00 Uhr Sampels – Perlen- und Wollstickerei Durch kreatives Mischen von feiner Perlenstickerei und einfacher Wollstickerei entstehen unter Anleitung von Ulrike Loth Armbänder oder kleine Beutel im Ethnolook. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material 7,00 Euro. So., 15.4., 14.00 Uhr Erzählcafé Karin Wetterau, ehemalige Bielefelder Oberstufenlehrerin und Zeitzeugin der 68er-Bewegung liest aus ihrem Buch „Täterkinder und Rebellen – Ein Familienroman einer Revolte“ und diskutiert mit den Gästen. Eintritt frei. Sa., 21.4., 14.00 – 17.00 Uhr Ich schenke dir Zeit! Gemeinsam Wildbienenwand bauen Wildbienen sind vom Aussterben bedroht! Kinder ab 7 Jahren können gemeinsam mit ihren Eltern hämmern, bohren und schrauben und so ein Bienenhotel bauen, das anschl. in den Garten gestellt werden kann. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material 10,00 Euro pro Elternteil m. 1 Kind. Sa., 21.4., 14.00 – 17.00 Uhr Eule, Uhu, Kauz Zusammen mit Sonja Seele formen Kinder im Alter von 7 - 12 Jahren eine kleine, dicke Eule. Durch ein Teelicht in ihrem Körper funkeln später die Augen im Dunkeln. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material 7,00 Euro.

Sa., 21.4., 14.00 – 17.00 Uhr Pflastersteine – Akzente im Gartenweg Unter Anleitung von Jürgen Gerber-Albrecht können Erwachsene Pflastersteine herstellen. Die Oberflächen werden mit unterschiedlichen Dekortechniken verziert und die Steine anschließend frostsicher gebrannt. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material und Brand 25,00 Euro. So., 22.4., 14.00 – 17.00 Uhr Offener Spinn- und Handarbeitstreff Eintritt frei für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sa., 28.4., 14.00 – 17.00 Uhr Dunkles Blöken, helles Määhen – meine kleine Schafherde Kinder von 7 - 12 Jahren töpfern Heidschnucken, Haus-, Merino-, Skudden- oder Gotlandschafe. Seit sehr langer Zeit sind sie unsere Haustiere. Wie es dazu kam und wie wertvoll sie für uns Menschen sind, erzählt Annette Zyros. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material 7,00 Euro. LWL-Industriemuseum, Ziegeleimuseum in Lage, Sprikernheide 77, Tel.: 05232 9490-0, Telefax. 05232 9490-38, E-Mail. ziegelei-lage@lwl.org. Geöffnet. Di. - So., 10.00 - 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.30 Uhr). An mehreren Tagen im Jahr können Sie das Museum kostenlos besuchen (Fr., 4.5., 6.7., 7.9. u. 2.11.18). Weitere Infos: www.lwl-industriemuseum.de

Osterskifreizeit 2018 des Gemeindesportverbands Leopoldshöhe

Kunterbunt, sportlich und spaßig

Leopoldshöhe/Westendorf. In der 1. Osterferienwoche fand wieder die alljährliche Familienskifreizeit des Gemeindesportverbands Leopoldshöhe statt. 50 Teilnehmer verschiedenen Alters (1 - 58 Jahre) sind gemeinsam nach Westendorf in Österreich gefahren und haben

dort ihren Skiurlaub genossen. Das Fazit der Familien: „Es war kunterbunt, sportlich und spaßig! Immer wieder gerne!“ Ein großer Dank geht an die Gemeinde Leopoldshöhe, die das neue City-Mobil für den Zeitraum zur Verfügung gestellt hat. Foto: Privat


| Seite 18

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

2. Bierbrauerfest - Bad Salzuflen

Herford meets Tschechien - Peter Lohmeyer, Chef der Marketingabteilung der Herforder Brauerei freut sich auf das Bierbrauerfest in Bad Salzuflen uns stößt schon mal mit dem original tschechischem Craft Bier „Bohemian Ale“ der Bernard Brauerei, eingeschenkt von der Markéta Welslau (links) aus Tschechien an. Sie hat maßgeblich dafür gesorgt, dass das Bier aus ihrem Heimatland in diesem Jahr dabei ist und das Tschechien dieses Jahr das Partnerland des 2. Bierbrauerfestes in der Kurstadt auf dem Salzhof ist.

Was letztes Jahr verheißungsvoll begann, soll dieses Jahr ausgebaut weiter fortgeführt werden. Die Rede ist vom Bierbrauerfest am 1. Maiwochenende in Bad Salzuflen. Die Arbeitsgemeinschaft aus Wirteverein Bad Salzuflen „Die Bad Salzufler Gastronomie“ vertreten durch Jupp Westfeld, Getränke Langejürgen, vertreten durch Olaf Langejürgen und Werbegemeinschaft Bad Salzuflen e.V., vertreten durch Michael Welslau und Tanja Göner, haben sich mächtig ins Zeug gelegt, und wieder eine Top-Veranstaltung realisiert. Partnerland Tschechien Auf eine Neuerung, neben einigen neuen Teilnehmern, sind die Veranstalter besonders stolz: Sie konnten Tschechien als Partnerland gewinnen. Somit gibt es neben deutschen Craft und Spezialbieren erstmals auch tschechisches Bier auf dem Salzhof. „Tschechien gilt als Ursprungsland des Bieres – die Bierkultur hat hier eine sehr lange Tradition – ein Land in dem es sogar eine Stadt gibt mit dem Namen Pils (cz: Plzen, gegründet 1295) – dort wird noch heute das Pilsner Urquell seit 1842 nach historischer Tradition gebraut,“ so Bierkenner Olaf Langejürgen. Neben Pilsner Urquell wird es auch Budweiser aus der tschechischen Stadt Budweis geben. „Zudem ist es uns gelungen eine kleine Brauerei aus dem Herzen Böhmens ausfindig zu machen, die ein excellentes Indian Pale Ale und Behemian Ale braut: die Bernard Brauerei aus Humpolec. „In Deutschland ist das Bier

eine absolute Premiere – international aber bereits bekannt und auf dem Vormarsch: gewonnen das dieses Behemian Ale - Craft Bier aber schon kurz nach seiner Markteinführung 2015 Goldmedaillien in Australien und London bei den World Beer Awards. (Quelle: bernard.cz) „Ich bin gespannt wie die deutschen Biertrinker auf dieses Spezialbier reagieren,“ so Michael Welslau, der mit seiner tschechischen Frau Markéta und seinem Schwager Igor sowie seinen tschechischen Freunden monatelang um diese Brauerei gebuhlt haben, sich mit zu präsentieren. „Kein einfaches Unterfangen, diese Brauerei für Deutschland zu begeistern,“ resumiert Welslau, „umso mehr freut es uns, dass es doch noch geklappt hat.“ Darüber hinaus wird das Konzept nur Spezialbiere der großen und kleinen Brauereien Deutschlands zu präsentieren konsequent fortgesetzt. Eine Herzensangelegenheit auch für Mitveranstalter Olaf Langejürgen: „Das normale Bier bekommt man überall – wichtig ist, dass wir die Besonderheiten der deutschen Bier- und Braukultur herausstellen.“ So sind dieses Jahr neben der Herforder Brauerei auch die Detmolder mit dabei, Meierhofer mit Bio Bier, die Hofbräu Brauerei, König Ludwig, Kölsch, Astra, Paulaner, Grevensteiner, Guiness, um nur einige zu nennen - und viele weitere insgesamt ca. 80 verschiedene Sorten zu erleben. In 14 Zelten und 2 Spezialständen werden die

Bierspezialitäten angeboten. Garniert wird das Ganze mit köstlichen Speisen – vom Flammkuchen bis zur schärfsten Currywurst Salzuflens’ von fünf Cateringanbietern. Live Musik gibt es an allen drei Tagen: • Freitag ab 19.00 Uhr ist die neue Combo „Midnight Special“, mit dabei, die erstmals in Bad Salzuflen auf einem Fest gastiert. • Samstag setzt Veranstalter Welslau auf Bewährtes vom letzten Jahr: IN-SANE aus Lemgo haut ab 19.00 Uhr in die Tasten. • Sonntag wird’s wieder zünftig bayerisch: ab 11.00 Uhr heißt es Bühne frei für die „Steirer Buam“ zum traditionellen bayerischen Frühschoppen auf dem Salzhof. Geöffnet ist das Bierdorf auf dem Salzhof Freitag und Samstag 16.00 – 1.00 Uhr und am Sonntag 11.00 – 19.00 Uhr.

• Am Sonntag präsentiert sich zudem die Feuerwehr Löschgruppe Bad Salzuflen am Schliepsteiner Tor mit einer Fahrzeugausstellung sowie jede Menge Information zur Brandbekämpfung und Brandverhütung, Stichwort: Rauchmelder. • Die Einzelhändler in der City steuern einen verkaufsoffenen Sonntag bei und öffnen ihre Geschäfte von 13.00 – 18.00 Uhr. Nachzulesen wer welche Biere anbietet und wer dabei ist kann man übrigens in einer eigens dafür aufgelegten Bierbroschüre, die rechtzeitig zum Fest erscheinen wird. Unterstützt wird das Fest neben den Brauereien und Veranstaltern auch von den Stadtwerken Bad Salzuflen, dem Messezentrum Bad Salzuflen, der Volksbank Bad Salzuflen und Adrett Gebäudereinigung als örtliche Hauptsponsoren. Anzeige

Tanzsportverein TSC Flair Gütersloh: Es ist wieder so weit

Neue Tanzkurse im „Dance Point“ in Oerlinghausen

Oerlinghausen. Ab dem 16. April 2018 startet der Tanzsportverein TSC Flair Gütersloh in Oerlinghausen im „Dance Point“, ehemaliges Stadthotel (jetzt Grand Royal) Hauptstr.19 mit neuen Tanzkursen. Hier können ab Mitte April interessierte Paare in Anfängergruppen und Kursen für Teilnehmer mit Vorkenntnissen die ersten Schritte im Tanzen lernen, bzw. ihre irgendwann erworbenen tänzerischen Fähigkeiten auffrischen und erweitern. Neu im Programm ist ein Tanzangebot für Senioren. Hierzu sind auch Interessierte ohne Tanzpartner willkommen. „Geselligkeit ist bei uns sehr wichtig. Hinreichend bekannt dürfte auch der positive Einfluss des Tanzens auf die geistige Fitness sein.“ Die Beliebtheit und Qualität des durchführenden Trainers, Matthias Kobusch, ist zwischenzeitlich auch im Raum Oerlinghausen

ein Begriff geworden. Seine Erfolge bei den Paaren beruhen im Wesentlichen darauf, Spaß am Tanzen zu wecken. Ein weiteres Interesse von Matthias Kobusch liegt in der tänzerischen Förderung von Jugendlichen. Die hier geweckte Motivation und die erworbenen Fähigkeiten in Verbindung mit seinen hervorragenden Kenntnissen als Trainer und ehemaliger Profitänzer zeigen sich später auch häufig in Erfolgen im Tanzsport. Interessierte Tanzpaare, die sich für den TurnierTanzsport (alle Altersgruppen) entscheiden, sind bei Matthias Kobusch (Tel.: 0163-439 73 23) und dem TSC Flair Gütersloh e.V. (Dieter Wöhning, Tel.: 05731866006) an der „richtigen Adresse“. Das Wichtigste ist aber, Spaß am Tanzen zu haben! Nähere Informationen zu den angebotenen Kursen: www.tsc-flair.de Foto: Privat


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

MGV Leopoldshöhe e.V. von 1879

Frühjahrskonzert Am 22. April 2018 lädt der MGV Leopoldshöhe ein zum diesjährigen MGV Frühjahrskonzert. Das Konzert beginnt um 16.00 Uhr, bereits ab 14.00 Uhr können die Besucher, so wie jedes Jahr, die Köstlichkeiten vom Kaffee- und Kuchenbuffet genießen. Wir freuen uns, dass wir das Akkordeon-Orchester aus Sende unter der Leitung von Frau Ursula Altmann als Mitwirkende gewinnen konnten. Sie werden mit Kompositionen von James Last, A. Hammond, M.

Jackson, Ch. Trenet, G.P. Reverberi und anderen die Besucher erfreuen. Der MGV Leopoldshöhe mit Chorleiterin Carola MüllerSchmidt wird Lieder von F. Schubert, F. Schöggel, W. Kollo, W. Meisel, G. Winkler P. Kreuder, U. Jürgens, O. Groll und G. Anton vortragen. Es erwartet Sie ein Nachmittag mit vielen musikalischen Höhepunkten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt beträgt 7,00 Euro

Aktion der Bürgerstiftung Leopoldshöhe

Picknick auf dem Marktplatz Leopoldshöhe. Am Sonntag, den 13. Mai 2018 bietet die BÜRGERSTIFTUNG Leopoldshöhe wieder ein einzigartiges Ereignis an! In der Zeit von 11.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr wird zum Picknick auf dem Marktplatz eingeladen. Alle Bürger der Gemeinde, Familien, Nachbarschaften, Freundeskreise sowie alle, die Spaß daran finden, unter freiem Himmel an “Festzeltgarnituren” miteinander zu “frühstücken”, sind dazu herzlich eingeladen. Das Mitmachen geht ganz einfach: Die Bürger mieten einen Tisch und acht Stühle zum Preis von 50,00 Euro pro Tisch. Was sie an diesem Tisch essen und

trinken, liegt ganz bei der jeweiligen Gruppe. Als Selbstversorger können die Gruppen mit „Sack & Pack“, mit Torten, Brötchen, Sekt und allem, was zu einem gemütlichen Frühstücksbrunch benötigt wird, auf dem Marktplatz erscheinen. Für Interessierte findet zuvor in der ev. Kirche ab 10.30 Uhr ein Tischgebet statt. Anmeldungen zu dem besonderen Ereignis werden noch bis zum 1.5.2018 bei der Raumausstattung Grund in Leopoldshöhe und in der RosenApotheke in Asemissen entgegengenommen. Gerne können auch Karten telefonisch unter 05208 - 7843 bestellt werden.

Seite 19 |


| Seite 20

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Polen und Deutsche: Jugend – trotz allem

Leos Kino zeigt „Unser letzter Sommer“

weiß jeder Zuschauer, wovon die Rede ist. Die Fronten verlaufen nicht zwischen Nationalitäten, sondern verschwimmen: Guido bekommt Ärger mit seinen Vorgesetzten, Romek ist angewidert von Lokführer Leon. Am Ende geschieht dann das, was man erwartet: der Krieg bricht in das Leben der Jugendlichen. Rogalski inszeniert die Katastrophe so eindrucksvoll stilsicher, so wenig plakativ und doch dramatisch, so menschlich und doch nüchtern, wie man es noch nie gesehen hat. „Unser letzter Sommer“ zeigt: die Zeit der großen polnischen MeisterAnzeige

werke wie „Ida“, „Chemo“ oder „Body“ ist erstmal vorbei, doch der europäische Film lebt und überwindet Grenzen – alte wie neue. Leos Kino zeigt „Unser letzter Sommer“ am Montag, den 16. April um 19.30 Uhr im Familienzentrum LEOS. Einlass ist um 19.00 Uhr. Karten können unter leos-kino@gmx.de vorbestellt werden. Der Eintritt beträgt 4,50 Euro. Das Team von Leos Kino weist darauf hin, dass die Dialoge der polnischen Charaktere im Film im polnischen Original mit deutschen Untertiteln zu sehen sind. Foto: Privat

April – April an der Alten Wassermühle

Schöne Dinge im einzigartigen Ambiente

Leopoldshöhe. Zuletzt filmte man eher gegeneinander als miteinander: das angespannte politische Verhältnis zwischen Polen und Deutschland machte sich auch im Film bemerkbar. „Unsere Mütter – unsere Väter“ vermittelte ein derart einseitiges und schräges Geschichtsbild wie die polnische Antwort „Warschau 44“. Gut, dass es Michal Rogalski gibt. Der polnische Dokumentarfilmer legte im vergangenen Jahr mit „Unser letzter Sommer“ sein Spielfilmdebüt vor, eine polnisch-deutsche Koproduktion, die ans Eingemachte geht: sie verhandelt das Verhältnis der beiden Länder im Sommer 1943. Inspiriert vom Familienalbum seiner Großmutter erzählt Rogalski die Geschichte von vier Jugendlichen, die sich im Sommer 1943 im Südosten Polens kennenlernen. Im Zentrum stehen der polnische Heizer Romek (Filip Piotrowicz) und der strafversetzte Wehrmachtssoldat Guido (Jonas Nay). Beide verlieben sich in die Bauerstochter Franka

(Urszula Bogucka). Was nun zunächst wie eine Weltkriegsversion von „Jules und Jim“ aussieht, nimmt aber eine ganz andere Richtung, als Romek das verletzte jüdische Mädchen Bunia (Maria Semotiuk) findet und versteckt. Die Bedrohung des Quartetts nimmt zu. „Unser letzter Sommer“ ist ein Film der Gegensätze. Vor fast kitschig schönen Bilder polnischer Sommerlandschaften erzählt Rogalski eine Geschichte vom Krieg. Aber auch der bricht nicht unmittelbar in das Leben der Jugendlichen ein, ruhig und einfühlsam wird stattdessen der Alltag der Vier gezeigt, die leben, statt zu kämpfen. „So paradox es klingt“, sagt Rogalski im Interview über seine Großmutter, die all das so ähnlich erlebt haben muss, „es war vermutlich die beste Zeit ihres Lebens (…), weil sie jung war.“ Rogalski zeigt das Große im Kleinen: Wenn Romeks Lok zur Desinfektionsrampe beordert wird, wenn entlang der Bahnstrecke verlorenes Gepäck liegt,

Bielefeld. Die frühlingshaft de- Stöbern und fündig werden, inkorierte Alte Wassermühle bie- spirieren lassen in der Alten tet zum Start in die neue Müh- Wassermühle… lensaison eine stimmungsvolle Ungewöhnlich das Angebot, Veranstaltung für alle, die nach ungewöhnlich das Ambiente… kreativen und außergewöhnli- Termin: Samstag 21.4., 13.00 – chen Ideen für Wohnung und 18.00 Uhr und Sonntag, Garten suchen. Viele Künstler 22.4.2018, 11.00 – 18.00 Uhr. und Kunsthandwerker zeigen Eintritt: 3,00 Euro, Kinder bis 14 sehenswerte Produkte und Ob- Jahre frei! jekte. Schmuck aus alten Beste- Am Sonntag, 22. April wird cken, Edelsteinschmuck, Ponyreiten für Kinder angeboPerlenketten…Individuelle ten. Holzobjekte, Glasbläser-Kunst, Feiern finden an der Alten WasSchmunzelkeramik, Töpfer- sermühle das ganze Jahr hinkunst, Patchwork, Seifen, Garn- durch statt! Interessierte köndesign, Portraitzeichnerin, nen sich unter 0521 - 5 57 57 20 Kunstgewerbe mit Herz… melden! Alte Wassermühle zu Bentrup, Salzufler Str. 145, 33719 Bielefeld, Tel.: 0521 - 5 57 57 20. Infos auch im Internet unter www.alte-wassermuehle.info

Vortrag der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen

Todesfall: Versorgt über den Partner? Bielefeld. Der Tod eines Ehepartners oder eines Elternteils ist für die Angehörigen ein schwerer Schicksalsschlag. Dazu kommt häufig die Sorge, wie es künftig finanziell weitergeht. Hier hilft die gesetzliche Rentenversicherung mit verschiedenen Leistungen, über die der Vortrag „Todesfall: Versorgt über den Partner?“ informiert. Den Vortrag bieten Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen am Mittwoch, den 18. April 2018, in Bielefeld an. Die Renten-Experten zeigen einerseits detailliert auf wer, wie lange und unter welchen Vor-

aussetzungen Rentenleistungen für Hinterbliebenen erhalten kann. Beispielsweise wird über die Unterschiede der sog. kleinen oder großen Witwenrente informiert. Andererseits behandelt der Vortrag auch Themen wie eine Einkommensanrechnung auf die Rente oder was bei einer späteren Wiederheirat folgt. Veranstaltungsort: Auskunftsund Beratungsstelle der DRV Westfalen, Am Bahnhof 6, 33602 Bielefeld. Veranstaltungsbeginn ist um 16.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

EinnahmenÜberschuss-Rechnung Viele Selbstständige, Kleingewerbetreibende und Freiberufler ermitteln ihren steuerlichen Gewinn statt durch Buchführung durch die wesentlich einfachere Einnahmen-ÜberschussRechnung (EÜR) nach § 4 Abs. 3 EStG. Der Einsteigerkurs mit zahlreichen praktischen Beispielen und Übungen findet mit zwei Terminen am 24. und 26. April,

Dienstag und Donnerstag, jeweils 18.00 – 21.15 Uhr im Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut (FLW) in Herford, Hermannstr. 7 statt. Anmeldungen werden bis 17. April erbeten. Info und Anmeldung: www.flwherford.de, Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 14.30 Uhr.

Hundenothilfe OWL

Zora benötigt klare Regeln Bielefeld. Mischlingshündin Zora wurde im Dezember 2016 geboren, sie hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm und wiegt aktuell etwa 27 kg. Zora ist eine zuweilen unsichere Hündin, hat aber auch ihren eigenen Kopf. Sie benötigt Sicherheit, feste Strukturen und klare Regeln im Alltag, an denen sie sich orientieren und Menschen, auf die sie sich verlassen kann. Ideal wäre ein neues Zuhause bei einer einzelstehenden Person oder einem Paar mit Hundeerfahrung, Geduld und Zeit für ihre Auslastung und Erziehung. Die hübsche Hündin hat großen Spaß am Lernen, beherrscht die gängigen Grundkommandos und ist leinenführig. Zora kann bereits mehrere Stunden alleine bleiben, tut sich aber noch etwas schwer damit. Sie freut sich über lange Spaziergänge (gerne mit Suchspielen und Nasenarbeit), einen eingezäunten Garten und viele Schmuse-Einheiten. Sie lebt aktuell mit einem Rüden zusam-

men, mit ihm agiert sie freundlich, ist aber eher aufdringlich. Bei passender Sympathie ist ein Zusammenleben mit geduldigen, souveränen Hunden möglich, vermutlich wäre eine Einzelhaltung mit regelmäßigem Hundekontakt für sie jedoch langfristig sinnvoller. Weitere Informationen zu Zora erhalten Sie per Telefon unter 0521 / 40601 oder unter www.hundenothilfeowl.de Fotos: Privat

Seite 21 |


| Seite 22

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Originelles Geschenk: Anti-Zecken-Set gegen ungebetene Blutsauger

Rotes Kreuz ruft zur Blutspende auf Bielefeld. Am Dienstag, 24. April ruft das Rote Kreuz in Bielefeld zur Blutspende auf. Blutspender sind von 16.00 bis 20.00 Uhr in der M. Niemöller-Schule, Apfelstraße 210, herzlich willkommen. Viele Krebspatienten, Unfallopfer und andere schwer Erkrankte können überleben, weil Bluttransfusionen für sie bereit stehen. Ohne Blutspenden wäre das unmöglich.

Ganz klar: Eine Blutspende beim Roten Kreuz kann Leben retten. Aber es gibt auch ungebetene Blutsauger. Zecken zum Beispiel. Für einen optimalen Schutz in der Outdoor-Saison schenkt der DRK-Blutspendedienst jedem Besucher eines Blutspendetermins in diesem Quartal ein „Zappzarapp-Zecken-und-Hilfe-Set“. Damit haben Wanderer und Radfahrer alles dabei, was zur Be-

handlung kleiner Verletzungen unterwegs notwendig ist. Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin bitte unbedingt den Personalausweis mitbringen. Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Unter-

suchungen auf Infektionskrankheiten. Jeder Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe. Die eigentliche Blutspende dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Danach bleibt man noch zehn Minuten lang ganz entspannt liegen. Zum angenehmen Abschluss der guten Tat lädt das Rote Kreuz zu einem leckeren Imbiss ein.

Osterfeuer beim TuS Asemissen

Tradition lockt hunderte Besucher auf das Sportgelände an der Grester Straße

Rund 80 Kinder stürmen den Sportplatz zur Ostereiersuche

Selber Stockbrot am offenen Feuer backen ist spannend.

Leopoldshöhe-Asemissen. Ostern ohne Osterfeuer beim TuS Asemissen ist für Vereinsmitglieder, Asemisser und Grester Einwohner undenkbar. Zahlreiche Besucher finden sich auf dem Sportgelände ein, die Kinder warten voller Vorfreude auf den Osterhasen. Als sein zweibeiniger Vertreter in flauschigem Kostüm mit dem Vorsitzenden Andreas Staubach das Tor öffnet, stürmen 80 Kinder den

„Wir kommen schon seit Jahren hierher. Ich finde es prima, dass die alte Tradition, mit dem Osterfeuer die Geister zu vertreiben und das Frühjahr zu begrüßen, aufrecht erhalten wird.“ Auch Kati und Nils Drießen kommen mit ihren drei Kindern, Nachbarn und Freunden immer wieder gern zum Osterfeuer des TuS. „Es ist eine echte Attraktion für die Kinder,“ sagt Kati „Mattis (6) und Holly (5)

Sportplatz, auf dem zuvor bunte Ostereier und Süßigkeiten verteilt wurden. Bei Einbruch der Dunkelheit wird der hoch aufgetürmte Holzhaufen entzündet und brennt sofort lichterloh. Justin Löwen (9 Jahre), ist mit seiner Mutter Irena, der ganzen Familie und Freunden gekommen. Er ist begeistert: „Das ist ja ein tolles Riesenfeuer und die roten Funken tanzen richtig in der Luft“. Irena Löwen sagt:

Martina Leesemann und die 2-jährige Enkelin Celina Marie begrüßen den Osterhasen.

backen mit viel Spaß ihr Stockbrot über den Feuerschalen und wir Erwachsenen plaudern in gemütlicher Atmosphäre.“ Am Grill und im Getränkewagen haben die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer ordentlich zu tun. Bis in die späten Abendstunden scharen sich die Besucher um das Feuer und erleben einen schönen Ostersonntagabend auf dem Asemisser Sportgelände.

Loderndes Osterfeuer und wärmende Feuerschale an der Grester Straße Fotos: Privat


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

Workshop Makro-Fotografie Schärfen Sie das eigene Sehen für die kleinen Dinge! Richten Sie Ihren Blick auf Details und bilden Sie diese ganz groß ab! Im PraxisWorkshop am Donnerstag, 19. April, geht es mit dem Profi-Trainer Klaus Wohlmann von 18.00 bis 21.15 Uhr um das interessante

Gestalten von Makroaufnahmen im Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW) in Herford, Hermannstr. 7. Anmeldungen unter www.flw-herford.de, Info und Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 14.30 Uhr.

KiGa Leopoldshöhe „Die kleinen Strolche“

Gemeinsamer Morgenkreis für alle

1x im Monat treffen sich alle Kinder des Familienzentrums Kita Kleine Strolche zu einem gemeinsamen Morgenkreis. Die Beteiligung der Eltern steigt von Mal zu Mal. In der Osterzeit gibt es z.B. Lieder wie Stups, der kleine Osterhase, Fingerspiele oder eine Geschichte. Durch ein wechselndes Angebot lernen die Kin-

der Inhalte der anderen Gruppen kennen und stärken dadurch das Kita – Gemeinschaftsgefühl. Je nach Jahreszeit wir der Kreis von den Erzieherinnen gestaltet. Im Rahmen der Partizipation können sich auch die Kinder an der Gestaltung beteiligen. Ende Mai findet der nächste gemeinsame Morgenkreis statt.

Seite 23 |


| Seite 24

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Anzeige

Anzeige

LeoEvent 2018 - Freitag Eintritt frei und Party mit DJ Mino - am Samstag große Ballermann-Party

Nun ist es wieder soweit, das LeoEvent 2018 steht an. Dann heißt es vom 13. bis zum 16. April wieder: Kirmes und Festzelt auf dem Marktplatz im Zentrum von Leopoldshöhe. Am Freitagmittag um 14 Uhr geht es los mit der Kirmes auf dem Marktplatz. Ab 19.30 Uhr öffnet dann das Festzelt. In der ersten Stunde ist HappyHour angesagt: ein Getränk kaufen - zwei bekommen. Und dann kommt DJ Mino auf die Bühne, der bereits in den vergangenen zwei Jahren das Festzelt gerockt hat. Am Freitag ist der Eintritt ins Festzelt übrigens komplett frei. In gemütlicher Atmosphäre unter dem Motto „Nacht der Generationen“ können die Party-Gäste des LeoEvent bei Hits der 80er und 90er Jahr sowie den aktuellen Charts kräftig abfeiern. Für den Samstagabend hat sich die Leo-DG wieder einen starken Partner an die Seite geholt: Das Ballermann-Radio - der Nr. 1 Sender für Schlager und deutschen Pop. Das Team vom „Ballermann-Radio“ wird den Gästen vom LeoEvent kräftig einheizen - und das ist ein Versprechen. Denn mit den Profis des Internet-Senders werden auch die größten Tanzmuffel zum Par-

tylöwen. Der Partysender für Fans von Party-Schlager, Party-Musik und deutschem Pop, die sich das echte BallermannFeeling nach Hause holen wollen. Der Radiosender veranstaltet Sommerfeste und tourt durch ganz Deutschland, um seine gute Laune zu verbreiten. Der Samstag startet ebenfalls mit einer Happy-Hour. Das Zelt ist bereits ab 19.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt EUR 5,-. Bei Mallorca-Ambiente und den typischen Getränken der

Am Freitagabend gehört das Festzelt ganz DJ MINO. Bei Party-Laune und den ririchtigen Beats sorgt er für Stimmung nicht nur für junge Besucher

angesagtesten Lokalitäten am Ballermann kommt wohl kein Besucher drum herum, das Tanzbein zu schwingen. Am Sonntagmorgen können wieder rund um´s Zentrum von Leopoldshöhe, Privatpersonen ihre Flohmarktstände aufbauen, auch wie in den vergangenenJahren ist das Aufstellung und Verkauf kostenlos. Bei der Platzvergabe heißt es „freie Wahl“ doch ganz unter dem Motto, wer zu erst kommt, mahlt zu erst. Das Festzelt und

die Kirmes öffnet bereits um 11 Uhr. Auch der Kreativmarkt wird wieder im Festzelt mit vielen Anbietern verschiedenster Sparten vertreten sein und bei Kaffee und Kuchen oder einem leckeren Kaltgetränk kann man stöbern und den Vormittag genießen. Auf dem Parkplatz der Volksbank gibt eine große Autoschau und auch ein Zweiradhändler präsentiert seine Fahrräder und E-Bikes - Probefahrt erwünscht. Neben Kreativmarkt und Kaffee und Kuchen lädt der Schützenverein Leopoldshöhe-Nienhagen zum Lasergewehr-Schießen ein. Am Montag ab 14 Uhr heißt es dann wieder „Hapyy Day“ auf allen Fahrgeschäften gilt: 1x zahlen 2x fahren. Am Getränkestand im Festzelt ist natürlich die Bar wieder geöffnet. An allen Tagen ist auf jeden Fall für den kleinen oder großen Hunger sowie den Durst gesorgt. Neben einem Fisch(Brötchen) stand gibt es natürlich köstliche Bratwurst und Steaks sowie andere Leckereien und Süßigkeiten. Also, wir sehen uns und feiern auf dem LeoEvent 2018 im Zentrum von Leopoldshöhe. Wir wünschen allen Besucher viel Spaß.

Die Unterhaltungs-Profis vom Ballermann-Radio-Team verstehen ihren Job und werden dem Publikum kräftig einheizen.


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 25 |

Tierheim Bad Salzuflen

Heimtier der Woche: Lona Bad Salzuflen. Über die Behörde kam die 7-jährige Englische Bulldogge Lona ins Tierheim Bad Salzuflen. Da sie nicht nur sehr mager war, entzündete Hautstellen hatte, sondern auch noch an einer Gebärmutterentzündung litt, musste sie tierärztlich betreut und sogar operiert werden. Von dem Eingriff hat sie sich mittlerweile schon gut erholt. Lona leidet an einer Getreideunverträglichkeit und benötigt daher getreidefreies Spezialfutter. Ihre stark ausgeprägte Nasenfalte erfordert regelmäßige Pflege, damit sich die Haut nicht entzündet. Mittlerweile genießt Lona kleinere Spaziergänge in Hundegesellschaft und baut so von Tag zu Tag mehr Muskeln und Kondition auf. Die kleine Knutschkugel ist freundlich und fröh-

lich und sucht Fans dieser Rasse, die ihr ein wundervolles Zuhause geben. Lona freut sich montags, mittwochs, freitags und samstags zwischen 15.00 und 18.00 Uhr über regen Besuch. Telefonische Infos gibt es unter 05222/58244 und auch unter www.tierheimbadsalzuflen.de gibt es reichlich Informationen. Foto: Privat

TuS Asemissen -Müllsammelaktion

Zahlreiche große Müllsäcke wurden von den Helfern befüllt. Foto: Privat

Leopoldshöhe-Asemissen. Am 24. März trafen sich die Mitglieder des TuS Asemissen, wie in jedem Jahr, zum großen Frühjahrsputz. Das Sportgelände wurde gesäubert und großräumig der Müll eingesammelt. Eine Gruppe befreite entlang der Waldstraße das Gelände von Unrat - Niklas, Ole, Leon, Alex und Luca sammelten den Müll an der Grester Straße, dem Heinrich-Lübke-Weg und auf dem Generationenspielplatz ein. Die jungen Fußballer waren entsetzt, was die Leute so in der Landschaft entsorgen: Deodosen, große Eimer, Coffeebecher, Plastik und massenweise Zigarettenkippen - die fanden sie besonders scheußlich. Auf dem Generationenspielplatz sammelten die Jugendlichen viele Glasscherben, Getränkeflaschen, Bonbon- und Schokoladenpapier zusammen. „Das ist doch uncool“, waren sie sich einig „jeder soll doch seinen Müll in die vorhandenen Müll-

eimer werfen“. Letztendlich waren zahlreiche große Müllsäcke gefüllt, die von den Mitarbeitern des Bauhofes abgeholt wurden. Auf dem Sportgelände wurden inzwischen die Materialcontainer gesäubert und das Gelände gefegt. Der TuS Vorsitzende Andreas Staubach war aktiv mit Besen und Kehrblech im Einsatz, was scherzhaft von den anderen Helfern kommentiert wurde: „Beim TuS Asemissen fegt der Chef noch selbst“. Nach getaner Arbeit stärkten sich alle Helfer bei Getränken gegrillten Bratwürstchen.


| Seite 26

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Pünktlich zum Schulschluss sind die Behindertenparkplätze belegt

Der Beauftragte für Behinderte der Gemeinde hat eine Bitte

Pünktlich zum Schulschluss sind die Parkplätze belegt

Leopoldshöhe (pk). „Seit einiger Zeigt beobachte ich, dass pünktlich zum Schulschluss die Parkplätze an der Grundschule Nord in Leopoldshöhe belegt sind“, berichtet der Beauftragte für Behinderte Wolfgang Glauer. „Wenn dann eine behinderte Person oder der Kleinbus, der Kinder mit Behinderungen abholen soll dort parken möchte,

Foto: Privat

sind alle Plätze belegt - und genau das ist ja so nicht gewollt“, so Glauer weiter. Auch für Kurzzeit Parker gilt dies als eine widerrechtliche Benutzung. Bisher wurde von Strafmaßnahmen abgesehen. Der Behindertenbeauftragte Wolfgang Glauer appelliert jedoch an die Vernunft der Nichtbehinderten.

Veranstaltungen der Buchhandlung Blume in Oerlinghausen Oerlinghausen. Die Buchhandlung Blume lädt zu folgenden Veranstaltungen herzlich ein: - 16. April 2018, 20.00 Uhr Hotel Mügge, Währentruper Str. 5961: Best of Koslowski mit Joachim H. Peters und kriminalistischer Musik von Jörg Czyborra. Bereits ausverkauft. - 19. April 2018, 20.40 Uhr Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Heinrich-Kindsgrab-Str. 4: Sascha Gutzeit „Kommissar Engelmann ermittelt“ - Eine nostalgische Krimi-Kabarett-Leseshow mit Musik. Kosten: EUR 10,00. - 21. April 2018, 20.00 Uhr Gemeindehaus Ev. Kirchengemeinde Lipperreihe, Dalbker Str. 7: Krimi und Blues mit Arnold Küsters: Hier geht was - Krimis Pflastern ihren Weg. “Die üblichen Verdächtigen” haben ihren Blues und Schwarzen Humor im Gepäck. Kosten: EUR 10,00. - 25. April 2018, 20.00 Uhr Alter Krug Helpup, Bahnhostraße 1: Mörderisches Lipperland mit Christian Jaschinski: Das berühmte Hermannsdenkmal.

Die mystischen Externsteine. Das gruselige Hexenbürgermeisterhaus. Im ehemaligen Fürstentum Lippe gibt es viel zu entdecken und dazu jede Menge kriminelle Energie. Autor Christian Jaschinski und Singer/Songwriter Jonas Pütz gestalten den kurzweiligen Abend als Textkonzert – ein Format, das die beiden Künstler vor zwei Jahren erfunden haben und das sich mittlerweile wachsender Beliebtheit erfreut. Kosten: EUR 10,00. - 27. April 2018, 20.00 Uhr Mensa Heinz-Sielmann-Schule, Weertstr. 2: Was sich liebt, das killt sich! Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer präsentieren Kurzgeschichten mit Musik. Kosten: EUR 15,00. - 4. Mai 2018, 19.30 Uhr CHAMPAGNER - Tasting in der Buchhandlung Entdecken Sie die Geheimnisse des edlen Getränks im Rahmen eines spannenden Tastings mit Champagner-Spezialist Julien Wright! Das Tasting umfasst einen kurzweiligen Vortrag über

Anbaugebiet und Herstellung, Wasser,, leckere Häppchen, Verkostung von 6 edlen Champagnern (inkl. einer Blindverkostung, um die Eigenschaften der 3 Champagner-Rebsorten zu erkennen) und Seminarunterlagen. Maximal 14 Teilnehmer! Kosten: EUR 49,00. - 6. Mai 2018, 11.30 Uhr Bürgerhaus Tönsbergstraße: WODO Puppenspiel: Lotta zieht um. Kinder-Matinee mit dem beliebten Puppenspiel-Theater. Gegeben wird der Astrid Lindgren Klassiker „Lotta zieht um“. Für Menschen ab 4 Jahren. Kosten: EUR 5,00. - Einschließen & Genießen Warum eigentlich nicht? Verbringen Sie einen netten, gemüt-

lichen Abend in der Buchhandlung! Nach Ladenschluss werden Sie von 19.00 – 21.00 Uhr eingeschlossen. Nun können Sie in aller Ruhe bei einem Glas Wein und kleinen Knabbereien stöbern und schmökern. Für Gruppen von 5 - 12 Personen. Eintritt EUR 10,00 inkl. Getränke und Knabbereien und einem Warengutschein über EUR 5,00. Termine nach Absprache. nBuchhandlung Blume, Hauptstr. 18, 33813 Oerlinghausen, Tel.: 05202 3646. Neu: per Whatsapp: Ruf-Nr. 0157 52383546. Auch über skype: name: blume-buch. Weitere aktuelle Infos zu allen Veranstaltungen und Karten gibt es auch im Internet unter www.blume-buch.de

Vortrag der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen

Altersrenten Wer? Wann? Wie (viel)? Bielefeld. „Wie funktioniert das eigentlich mit meiner Rente, wenn ich in den Ruhestand gehe?“ Antworten auf diese Frage geben Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen in einer Vortragsveranstaltung, die am Dienstag, den 17. April 2018, in Bielefeld stattfindet. Der Vortrag gibt einen detaillierten Überblick über die verschiedenen Altersrenten, ihre jeweiligen Altersgrenzen und die notwendigen versicherungsrechtlichen Voraussetzungen. Stichworte sind hier beispielsweise die Regelaltersgrenze, die „Rente mit 67“ oder die sog. „Rente mit 63“. Die Ren-

ten-Experten zeigen zudem die Möglichkeiten von flexiblen Übergängen vom Erwerbsleben in den Ruhestand auf. Außerdem gibt es Infos zum Thema „Rentenabschläge“ und zur Ermittlung von Brutto- und Nettorente. Der Vortrag richtet sich an alle, die die Phase des Rentenbezuges und ihre persönliche Lebensplanung gut vorbereiten wollen. Veranstaltungsort: Auskunftsund Beratungsstelle der DRV Westfalen, Am Bahnhof 6, 33602 Bielefeld. Veranstaltungsbeginn ist um 16.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Volkshochschule Lippe-West

Mord am Set – Kochkurs und Mitspielkrimi Alles schaut gespannt auf Los Angeles und die bevorstehende Oscar-Verleihung. Regisseur Arthur Hitschkuk und sein Team stehen enorm unter Druck, den neuen Film „Über den Dächern von Oerlinghausen“ noch rechtzeitig fertig zu bekommen. Als die Kollegen am Morgen am Set erscheinen, finden sie Arthur Hitschkuk tot auf der Bühne liegen. Mord! Das FBI wird sofort eingeschaltet und Inspektor Cannabis nimmt die Vernehmung auf. Wer hatte ein Motiv den Regisseur umzubringen? Was passiert ist, werden wir gemeinsam herausfinden, denn eines ist sicher: Der

Mörder ist unter uns! In diesem Kurs der Volkshochschule Lippe-West am Samstag, dem 5.5.18 von 14.00-18.30 Uhr in der Küche der Heinz-SielmannSchule in Oerlinghausen wird Freude am Kochen mit kriminologischem Gespür verbunden. Gemeinsam wird an diesem Abend der „Mörder am Set“ ermittelt. Bitte mitbringen: 2 Geschirrtücher, eine Schürze, ein Küchenmesser (ohne Fingerabdrücke ...) und Behälter für eventuelle Reste. Anmeldung erbeten bis spätestens zum 12.4.18 bei der VHS unter 05232/ 95500 oder 05202/5434 oder www.vhs-lw.de


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 27 |

Tischtennis Bezirksmeisterschaften

Bexterhagen wird Ü50 Bezirksmeister Was für ein Wochenende für Uli Watermann, Bernd Wüstenbecker und Jo-Jo Meyer zu Wendischhoff. Nur einen Tag nach dem Verbandsliga-Aufstieg bei den Herren holte das Tischtennis-Trio auch noch den Titel des Ü50 Bezirksmeisters. Im Endspiel konnten die Lipper am Sonntagnachmittag Rietberg-Neuenkirchen 5:2 schlagen und damit den

Vorjahreserfolg wiederholen. Bis zum 2:2 war die Partie ausgeglichen, danach wurde der TuS seiner Favoritenrolle gerecht und krönte ein erfolgreiches Wochenende. Die Punkte erzielten Watermann (2), Wüstenbecker (2) und Meyer zu Wendischhoff. In 14 Tagen geht es dann zur Westdeutschen Ü50 Meisterschaft zum TTC Vernich ins Rheinland.

Ü50 Bezirksmeister: Bernd Wüstenbecker, Jo-Jo Meyer zu Wendischhoff, Uli Watermann (v.l.)

Deutscher Alpenverein

Infos der Sektion Lippe-Detmold Detmold. Die Sektion LippeDetmold des Deutschen Alpenvereins informiert über die nächsten Veranstaltungen, bitte beachten Sie die evtl. notwendigen Anmeldungen: Wanderung: So., 15.4.18 Halbtagswanderung Von Hillentrup nach Lemgo, Auf dem Pilgerweg, 8. Etappe, 10 km Wandergebiet: Vom ehemaligen Wallfahrtsort Hillentrup durch die Lemgoer Mark zur alten Hansestadt Lemgo. Rucksackverpflegung, Einkehr nach der Wanderung. Abfahrt: 9.15 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus (Nähe Bahnhof), Abmarsch: 10.00 Uhr ab Hillentrup, Kirche. Wanderleiter: Elisabeth und Winfried Knuth, Lage, Tel.: 05232/ 5890 oder e.knuth@gmx.de So., 29.4.18 Halbtagswanderung im Bielefelder Stadtwald, 10 km Wandergebiet: Rund um den Botanischen Garten durch den Teutoburger Wald, Einkehr im Tierpark Olderdissen. Abfahrt: 10.00 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus (Nähe Bahnhof),

Abmarsch: 11.00 Uhr ab Botanischem Garten, Bielefeld. Wanderleiterin: Angelika Hoffmann, Lemgo, Tel.: 05261/ 72650. Sektionsabende im Ressource Detmold Bei den Sektionsabenden im Ressource, Detmold, Allee 11 soll mit den Bildbeiträgen pünktlich um 19.30 Uhr begonnen werden. Im Anschluss daran berichtet der erste Vorsitzende oder ein anderes Vorstandsmitglied in der AKTUELLEN VIERTEL-STUNDE über Interessantes aus dem Vereinsleben. Bei Bedarf, Lust und Laune bleibt dann noch Zeit, um Gedanken und Meinungen zu aktuellen Themen auszutauschen. Programmänderungen vorbehalten. Gäste sind herzlich willkommen. Informationen zu allen Veranstaltungen: Deutscher Alpenverein, Sektion Lippe-Detmold, Bismarckstr. 11 (Haus am Mühlengraben), 32756 Detmold, Tel: 0 52 31 / 6 36 60, Fax: 0 52 31 / 6 36 60, Internet: www.dav-detmold.de

l

l

Neu- und Umdeckungen Flachdachsanierungen Fassadenbekleidungen sämtliche Reparaturarbeiten Schötmarsche Str. 201 . 33818 Leopoldshöhe Tel. 0 52 22 / 23 55 616 . Mobil 01 71 / 3 45 17 61 l

l


| Seite 28

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Jahreshauptversammlung des TuS Leopoldshöhe

Im Mittelpunkt stehen die Ehrung und die Vorstandswahlen Freitag den 27.4.2018. Los geht es im Gasthaus „Zur Post, in Leopoldshöhe , um 19.30 Uhr. Als Jahresrückblick dienen die Kurzberichte des Vorstandes und der Abteilungsleiter. Im Mittelpunkt des Abends stehen die Ehrung von langjährigen Mitgliedern und die anschließenden Vorstandswahlen. Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Gedenkend der Verstorbenen Mitglieder im letzten Jahr 3. Verlesen des Protokolls der letzten JHV 4. Ehrungen a. Verdienter Mitglieder b. Bekanntgabe Sportler des Jahres 5. Kurzberichte a. Des Vorstandes b. Der SpartenleiterInnen 6. Kassenbericht a. Bericht Kassenwart und Kassenprüfer b. Entlastung Kassenwart und Kassenprüfer c. Bestellung der Kassenprüfer 7. Entlastung Vorstand 8. Vorstandswahlen a. Bestimmung eines Wahlleiters aus der Versammlung b. Wahl des Vorstandes 9. Bestätigung der SpartenleiterInnen 10. Anträge 11. Verschiedenes

Seminar für ehrenamtlich Engagierte

Finanz- und Rechnungswesen im Verein Vorstandsarbeit und die Verwaltung eines Vereins sind komplexe Aufgaben, die gerade die Ehrenamtlichen immer wieder vor Herausforderungen stellen. Dabei erfordert vor allem der Bereich „Finanz- und Rechnungswesen“ gleichzeitig hohe Sorgfalt und ein gewisses Maß an Know-how. Deshalb findet am Mittwoch, 25. April, ein Seminar des Ehrenamtsbüros des Kreises Lippe zu diesem Thema statt. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Fußballund Leichtathletik-Verband Westfalen angeboten. Referent Manfred Schmidt, Honorarberater für Städte,

Sportverbände und Vereine, wird dann unter anderem auf Finanzierungsmöglichkeiten, Steuerfragen und die richtige Buchführung für Vereine eingehen. Das Seminar „Finanz- und Rechnungswesen“ findet am Mittwoch, 25. April, von 18.00 bis 21.00 Uhr im Kreishaus, Raum 408, Felix-Fechenbach-Straße 5 in Detmold statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen für das Seminar nimmt das Ehrenamtsbüro des Kreises Lippe bis Mittwoch, 18. April, unter der Telefonnummer 05231 625001 oder per E-Mail unter k.dette@kreis-lippe.de entgegen.

DRK-Blutspendetermin in Oerlinghausen ist am 17. April

„Jede Spende zählt – Blutspende bleibt wichtig“ Oerlinghausen (pk). Heute ist zwar Vieles möglich, doch für Blut gibt es noch immer keinen künstlichen Ersatz. Der nächste Blutspendetermin des DRK Oerlinghausen ist am Dienstag, den 17.4.2018 von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr in der Heinz-Siel-

mann-Schule in der Weerthstraße. Blut spenden kann jeder ab dem 18. Lebensjahr, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Mit einer einzigen Blutspende kann bis zu drei schwerkranken oder verletzten Menschen geholfen werden. Insbesondere Blutspen-

der mit Rhesus-negativer Blutgruppen sind eingeladen zur Blutspende zu kommen. Wichtig ist jedoch, dass jeder Blutspender seinen einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) zur Blutspende mitbringt. Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Die eigentliche Blutspende dauert zirka fünf bis zehn Minuten - danach bleibt man noch zehn Minuten ganz entspannt liegen und anschlie-

ßend laden die Mitarbeiterinnen des Ortsvereins des Roten Kreuzes zu einem leckeren Imbiss ein. Während des Spendentermins wird eine Betreuung für die mitgebrachten Kinder angeboten. Als Dankeschön für die Blutspende schenkt der DRK-Blutspendedienst in diesem Quartal ein „Anti-Zecken und Hilfe-Set“, dass alles enthält, was zur Behandlung kleiner Verletzungen unterwegs notwendig ist. Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der kostenlosen Spenderhotline 0800 11 949 11 des DRK-Blutspendedienstes West zu erhalten und unter www.blutspendedienst-west.de

Volkshochschule Lippe-West

Steigern Sie Ihre Überzeugungskraft Am Samstag, dem 2.6.18 findet von 10.00-16.30 Uhr im Bürgerhaus Oerlinghausen ein Praxisworkshop der Volkshochschule in Rhetorik und Körpersprache statt. Wenn man erfolgreiche Gespräche führen, freie Reden halten und aktiv an Diskussionen teilnehmen möchte, bringt man stets seine Persönlichkeit mit ein. Hier wird geübt

die Überzeugungskraft durch authentische und kompetente Körpersprache, durch Schlagfertigkeit und rhetorische Akzente zu stärken. Das Ziel ist freier und souveräner aufzutreten. Bitte mitbringen: Proviant und Getränke für die Pause. Anmeldungen erbeten bei der VHS unter 05232/95500 oder 05202/5434 oder www.vhs-lw.de

SPD Leopoldshöhe-Nord lädt ein

Jahreshauptversammlung Leopoldshöhe. Der Vorsitzen- ern. Jutta Heyden-Wieters ist de der SPD Leopoldshöhe- bereits seit 40 Jahren in der SPD. Nord, Christian Kühnel, lädt Helmut Andretzky und Walter herzlich zur Jahreshauptver- Freiholz feiern ein ganz besonsammlung 2018 ein. Die Ver- deres Jubiläum: Sie sind bereits sammlung findet am Montag, seit 65 Jahren dabei! Alle Jubila16. April 2018 um 19.30 Uhr im re werden mit Nadel und UrGasthof „Vinnen“ in Schucken- kunde geehrt. baum statt. Außerdem soll gemeinsam das 2017 konnten Volker Borgstedt, Jahresprogramm 2018 festgeRalf Schneidermann sowie Elke legt werden. und Manfred Schmidt ihre 25- Der Vorsitzende freut sich wie jährige Parteimitgliedschaft fei- immer über eine rege Teilnahme. Weitere Tagesordnungspunkte sind: Bericht des Vorstandes Kassenbericht Bericht der Kassenprüfer Entlastung des Vorstandes Neuwahlen des Vorstandes: Vorsitzende/r 2 Stellvertreter/innen (Kasse, Schriftführer) 5 Beisitzer/innen weitere Wahlen: Kassenprüfer/innen, Kreisdelegierte / Ersatzdelegierte, Dele gierte / Ersatzdelegierte für den Gemeindeverband, Delegier tenvorschlag für Landes- und Bundesparteitag Delegierte für den Kreisparteitag Delegierte für die Kreisdelegiertenkonferenz zur Wahl der De legierten für die Delegiertenversammlung auf Landesbezirks ebene (zur Europawahl 2019).


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 29 |

Truppenübung im Kreis Lippe Kreis Lippe. Die Bundeswehr führt in der Zeit von Freitag, 13. April, bis Donnerstag, 19. April 2018, Truppenübungen durch. Schwerpunkt der Übungen wird Niedersachsen sein, allerdings kann auch der nordöstliche Teil des Extertals betroffen sein.

Bei der Übung handelt es sich um eine Geländeübung, die durch fünf Radfahrzeuge begleitet wird. Durch den Einsatz von Munition kann es zu Lärmbelästigung kommen, die Bevölkerung wird daher um Beachtung gebeten.

Osterferienprogramm des LEOS: Für alle war etwas dabei

Osterbacken & Basteln, „Russland“-Woche, Ausflüge, Fahrten und Spielmobil

Leopoldshöhe. Am Samstag, den 24.3.18 startete das Osterferienprogramm des Kinder-JugendFamilienzentrums LEOS mit der Aktion „Osterbacken & Basteln“. Zunächst wurden hier Osterplätzchen ausgestochen, abgebacken und verziert. Dann ging es zum Basteln: verschiedene Ostereier wurden bemalt, Osterhasen aus Socken wurden kreiert, Oster-EierHalter, Filtertüten-Hasen und vieles mehr wurde gebastelt und gestaltet. Der Kreativität waren den Kindern dabei keine Grenzen gesetzt! Am Ende der Veranstaltung gingen alle mit vollen Händen nach Hause, bepackt mit einer Tüte Ostergebäck und mindestens drei verschiedenen gebastelten Osterdekorationsstücken! In der ersten Ferienwoche drehte sich im LEOS für die 28 teilnehmenden Kinder zwischen 6 und 12 Jahren alles um das Thema: „Russland“. Nach einer ersten Einführung, wo Russland liegt, wie groß es ist usw. wurde die Russische Flagge gebastelt. Im Laufe der Woche ging es dann kreativ mit den verschiedensten Materialien weiter. So entstanden u.a. die verschiedensten Varianten der Zwiebeltürme (Basilius-Kathedrale), die ein Wiedererkennungsmerkmal von Russland sind. Balaleikas wurden aus Holz ausgesägt, nach eigenen Vorlieben bemalt, gestaltet und mit Saiten bespannt. Matrjoschka –Puppen (russische Schach-

telpuppe) wurden aus Bechern hergestellt und nach eigenen Vorstellungen kreiert. Täglich präsentierten die Kinder ihren Eltern, was an dem Tag gelernt wurde / entstanden ist. Am Ende der Woche wurde alles mit nach Hause genommen. Täglich gab es ein leckeres gemeinsames Mittagessen; russische Speisen und viele Spiele rund um das Thema, wie z.B. „Die Reise nach Moskau“ fehlten natürlich auch nicht. Darüber hinaus gab es auch noch ein paar russische Worte, die gelernt wurden; da einige der Kinder einen russischen Hintergrund haben und auch zu Hause russisch sprechen, gab es auch eine Lektion in richtiger Aussprache / Betonung. In der zweiten Ferienwoche (nach Ostern) standen verschiedene Ausflüge / Fahrten und das Spielmobil auf dem Programm: Am Dienstag war das LEOS-Spielmobil an der Grundschule / OGS Leopoldshöhe Nord und am Freitag an der Grundschule / OGS Asemissen zu Besuch! Rollenrutsche, Fun-Racer und alle anderen Spielgeräte waren im Dauereinsatz; die Schminkstation war durchgängig im Einsatz. Der Ausflug am Mittwoch in den Moviepark war ein voller Erfolg, ebenso das Kart fahren in Werther am Donnerstag und auch das Schwimmen am Samstag in Herford. Foto: Privat


| Seite 30

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Diakonie-Gottesdienst in Helpup

NABU Leopoldshöhe – Naturinfo: Exotisch anmutender Wildbienen-Parasit

Leben aus der Quelle Oerlinghausen-Helpup. Unter dem Motto „Leben aus der Quelle“ findet in diesem Jahr der gemeinsame Diakonie-Gottesdienst der evangelischen Trägerkirchengemeinden AsemissenBechterdissen, Leopoldshöhe und Helpup am Sonntag, den 15.

April um 11.00 Uhr in der Helpuper Kirche statt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakoniestation LeopoldshöheHelpup sowie Mitarbeitende der Kirchengemeinde Helpup und einige Bläser werden diesen Gottesdienst sehr kreativ gestalten.

Kolibris an Frühblühern im Garten: Die Hummelschweber

Anzeige

Teutoburger-Wald-Bus - Rehm & Söhne GmbH & Co. KG

90-jähriges Firmenjubiläum gefeiert

Oerlinghausen. „Am 1.4.2018 durften wir unser 90-jähriges Firmenjubiläum, mittlerweile in dritter- und vierter Generation, feiern. Es erschienen etwa 250 Gäste, mit denen wir bei Getränken, Bratwurst, Pommes, Kaffee und Kuchen einen stimmungsvollen Nachmittag verbrachten“, freuen sich Natalie und Siegfried Rehm. „Ein Highlight war der Oldtimer Bus der Firma Karl Köhne Omnibusbetriebe GmbH mit dem es auf kleine Stadtrundfahrten ging und der Lion´s Coach R10, den die Firma MAN

Truck & Bus Deutschland GmbH Servicebetrieb Bielefeld bei uns ausstellte. Unser besonderer Dank geht an das Team von Bubel´s Veranstaltungen, die unsere Gäste mit Kaltgetränken versorgt und für eine angenehme Wärme im Zelt und der Halle gesorgt haben. Wir möchten uns an dieser Stelle für das zahlreiche Erscheinen, die Gratulationen, die Fotos von Herrn Vogel, die Reden, und Geschenke recht herzlich bedanken“, so Natalie und Siegfried Rehm abschließend. Fotos: Privat

Teutoburger-Wald-Bus, Rehm & Söhne GmbH & Co. KG, Rathausstraße 35, 33813 Oerlinghausen, Tel.: 05202 – 2313, Fax: 05202 – 15379, info@Teutoburger-Wald-Bus.de

Sieht aus wie eine Hummel, fliegt wie ein Kolibri - der Große Wollschweber (Bombylius major). Fotos: NABU Leopoldshöhe/Thies

Leopoldshöhe. Kolibris in unseren Gärten? Das kann doch nicht sein. Natürlich sind die eleganten Schwirrvögel aus Südamerika bei uns nicht zu erwarten. Aber eine Nummer kleiner: Unter den großen, hummelähnlich stark behaarten Fliegen gibt es vergleichbare Blütenbesucher. Gemeint sind die Hummelschweber, auch Wollschweber genannt (z. B. Bombylius, zu einer eigenen Familie, den Bombyliiden, gehörend). Sie sind leicht an den dreieckförmig abgestellten Flügeln mit dunkler Binde am Vorderrand, einem lang vorgestreckten Saugrüssel und langen, dünnen Beinen zu erkennen. Im Flug werden die Hinterbeine nach hinten gestreckt, die Füße stehen oft hoch, Vorderund Mittelbeine ragen nach vorne. Hummelschweber können auch für eine Schwebfliege gehalten werden, Schwebfliegen klappen oder ziehen jedoch ihren Rüssel ein und legen im Flug die Beine an. Hummelschweber sind Frühlingsboten. Sie fliegen am sonnigen Waldrand, wenn die ersten Kräuter mit längeren Kronröhren blühen (wie Gundermann, Primeln oder Lerchensporn). Sie kommen gern auch in die Stadtgärten mit einem entsprechenden Blumenangebot wie TraubenHyazinthen, Gartenprimeln oder Blaukissen. Sie schweben an die Blüten heran, rütteln vor ihnen und strecken den Rüssel in die Kronröhre zum Nektarsaugen. Oft stützen sie sich mit den Vorderbeinen an der Blüte ab, können sich auch ganz an die Blüte setzen, schwirren aber auch dann meistens noch mit den Flügeln. Ruckartig, nicht so gleichmäßig wie Hummeln oder Bienen, wechseln sie von Blüte zu Blüte, können auch eine längere Strecke wie der Blitz durchsausen. Gern setzen sie sich zwischendurch an besonnte,

bodennahe Blätter (oder ähnliche Substrate), vor allem im Windschutz von Strauchgruppen. Es ist spannend, sie zu beobachten. Zum Nachmittag hin werden die Ruhepausen länger. Abends sind die Flieger verschwunden. Spannend ist auch ihre Fortpflanzung. Wichtig sind dafür Sandbienen, die an eher offenen Blüten Pollen und Nektar sammeln. Die Tracht wird vor allem an den lang behaarten Beinen zu dem Nest getragen. Das Nest liegt in einer selbst gegrabenen Röhre im Sandboden, es ist in der Stadt sogar in Pflasterritzen angelegt. Dorthin kommen die Hummelschweber zur Eiablage. Typischerweise haben sie am Hinterende mit einem Härchenkranz Sand aufgenommen. Der Sand beschmiert die austretenden, klebrigen Eier. Sie werden im Rüttelflug in den Röhren-Eingang geworfen, Kenner sprechen regelrecht vom Schießen in den Nesteingang. Die Sandverkleidung der Eier lässt sie im Umfeld verschwimmen (Tarnung), soll aber auch vor Überhitzung durch den Sonnenschein schützen. Aus den Eiern schlüpfen kleine, auf fünf StummelfußPaaren behände kriechende Larven. Sie dringen in das Nest ein und fressen zunächst den Futterbrei aus durch Nektar verklebten Pollen auf, den die Biene für ihre Brut eingetragen hat. Nach der nächsten Häutung wird die Fliegenlarve madenhaft und saugt die BienenMaden von außen her aus. Die Fliegenlarve überwintert im Bienennest und wird in der Bienenzelle zur Puppe. Sie trägt Dornen am Vorderende und Borsten am Hinterende, mit denen sie sich aus dem Bienennest herausarbeiten und die Bodenoberfläche erreichen kann. Dort schlüpft der Hummelschweber und beginnt das Leben als kleiner Kolibri.


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 31 |

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

Digitale Bilder bearbeiten Workshop für Anfänger Ab 30. April findet im FriedrichList-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW), Herford, Hermannstr. 7, an drei Montagabenden, von 18.00 – 20.30 Uhr ein Bildbearbeitungskurs mit der lizenzfreien Software GIMP statt. Einsteiger/ -innen bearbeiten an einem eigenen PC-Arbeitsplatz unter kompetenter und freundlicher Anleitung Schritt für Schritt digitale

Fotos: Sie schneiden Bilder zu, fügen Texte hinzu und gestalten diese, ersetzen Bildteile, verbessern Bilder u. v. m. Teilnahmevoraussetzung: Bedienung von Tastatur und Maus. Anmeldungen bis 24. April erbeten unter: www.flw-herford.de, Info und Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 14.30 Uhr.

TuS Leopoldshöhe – Fußball

Dennis Lütkehölter geht zum Saisonende Leopoldshöhe. Der Lemgoer B-Ligist TuS Leopoldshöhe II muss sich zum 30.6.2018 einen neuen Trainer suchen. Leo-Urgestein Dennis Lütkehölter wird nach fast zwanzig Jahren als Aktiver und Trainer seinen Heimatverein zum Saisonende verlassen. Ziemlich wortkarg gibt sich der sonst so auskunftsfreudige Coach. „Es gab anhaltende, atmosphärische Störungen, die nicht in ausreichendem Maße aus der Welt geschafft werden konnten. Daher macht eine Zusammenarbeit über den Sommer hinaus keinen Sinn mehr,“ führt hier kein sportlicher Grund zur Trennung. Wie in vielen Vereinen, scheinen auch bei den Leos die Probleme hausgemacht. Viel mehr lässt sich der scheidende Coach momentan auch nicht entlocken. Er wolle keine Details bekanntgeben. „Derzeit stehen die sportlichen Ziele der Seniorenmannschaften im Fokus, da brauchen wir keine weitere Unruhe.“ Die letzten Wochen möchte Dennis Lütkehölter mit seiner Mannschaft noch erfolgreich gestalten. „Wir haben hier so viele Höhen und Tiefen erlebt und gemeinsam durchgestanden, da genießen wir die letzten Spiele jetzt trotzdem noch. Jeder Gegner, der noch kommt, wird nun auf eine Mannschaft treffen, die sich zerreißt und es allen noch einmal beweisen will,“ merkt man dem Trainer ein Stück weit seine Traurigkeit an, dass er nach acht Jahren seine Mannschaft verlassen wird. Doch der 39-jährige blickt auch nach vorne. „Ob ich pausiere oder eine Tätigkeit in

einem anderen Verein übernehme, habe ich noch nicht entschieden. In den letzten Jahren gab es häufig Anfragen, die ich immer sofort abgeblockt habe. Nun kann man sich das alles mal in Ruhe anhören,“ will er aber die ganze Situation „erst mal etwas sacken lassen.“ In seiner Zeit beim TuS hat er als Spieler u.a. den ALiga Aufstieg im Jahr 2006 geschafft und 2008/09 den LZ-Cup gewonnen. Zwischendurch sprang er immer auch wieder als Trainer in die Bresche. So machte er im Jahr 2002 bereits einen Trainerschein und sammelte erste Erfahrungen. Er übernahm die A-Jugend Mannschaft und führte sie auf den 2. Tabellenplatz. „Doch ich spielte ja selber und für beides fehlte die Zeit.“ Zu seinen damaligen Spielern gehörten auch die Brüder Artur und Toni Fast, die er in den Seniorenbereich begleitete und die heute noch unter ihm spielen. Später musste er zweimal als Interimstrainer die erste Mannschaft übernehmen. Seit 2010 zeichnete sich der Coach für die Reserve verantwortlich. Nach fünf Jahren im Mittelfeld der BLiga musste man 2015 dann die bittere Abstiegspille schlucken. Im letzten Jahr gelang der Wiederaufstieg in die Kreisliga B. „Dieser Moment wäre sicherlich ein schöneres Ende gewesen. Aber ich denke, dass der diesjährige Saisonabschluss nicht minder emotional verlaufen wird,“ schließt sich am Sonntag,10. Juni 2018 im Heimspiel gegen den TuS Lockhausen der Kreis und eine Ära geht zu Ende.

La gesc he

Str. 35 . L

73 5 04 9 / 8 0 eopoldshöhe . Tel.: 0 52


| Seite 32

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Familienunternehmen Uwe Linnenbrügger e.K. führt Heliumballons

Sag es mit Balloons Verschenke ein Stück Leichtigkeit Bielefeld-Ubbedissen. Ballons faszinieren uns seit unserer Kindheit und das ist es wohl auch, was uns mit ihnen verbindet... Seit gut einem Jahr führt das Familienunternehmen Uwe Linnenbrügger e.K. an der Detmolder Str. 683 in BielefeldUbbedissen - neben einem umfassenden Sortiment für Wandund Bodengestaltung und Schreibwaren - mit Freude auch Heliumballons. Diese fröhlichen, schwebenden Botschafter erfreuen gleichermaßen Jung und Alt zu jedem Anlass: ob zur Geburt, Taufe, Hochzeit, Genesung, zum Geburtstag, Jubiläum, Führerschein, aus Liebe oder einfach nur mal so... Latexballons, rund oder herzförmig, eignen sich aufgrund ihrer porösen Oberfläche für das sofortige Verschenken, da sie nur wenige Stunden schweben oder z.B. als Flugballon, um Botschaften in den Himmel zu entsenden. Folienballons in 45 cm Durchmesser, Extra-Shapes oder durchsichtige Bubble-Ballons mit Aufdruck in 60 cm Durchmesser, halten hingegen mehrere Wochen, sind aber nicht als Flugballon erlaubt. Die Bubbles haben eine so hohe Tragkraft, so dass sie damit auch kleine GazeSäckchen mit Geldgeschenken oder Eintrittskarten schwebend überreichen können. Mit Inhalt befüllt werden können sie nicht. Im Geschenkballon aus Latex können sie Geldgeschenke origi-

nell verpacken lassen. Dieser ist mit normaler Luft gefüllt, schwebt also nicht. Auf einem Ballonring als Halterung, gefüllt mit Konfetti und geschmückt mit kleineren Ballons ist er ein toller Eyecatcher auf jeder Party. Gerade auch für die anstehenden Kommunionen und Konfirmationen. Folienballons können Sie sofort gasbefüllt mitnehmen. Für mit Bändern geschmückte Bubbles sollten Sie mind. 10 - 15 Minuten Zeit mitbringen, Ihre Bestellung für Geschenkballons erbitten Linnenbrüggers mind. 1 Tag im voraus. Gerne berät Sie das Verkaufsteam, welcher Ballon für Ihr Vorhaben der Richtige ist und freut sich auf Ihren Besuch. - Sag es mit Balloons! Uwe Linnenbrügger e.K., Inh. Jörn Linnenbrügger, Detmolder Str. 683, 33699 Bielefeld, Telefon: 0 52 02 / 8 00 66, www.uwe-linnenbruegger.de Fotos: Privat

Comedy: WDR 2 Liga Live – Pistors Fußballschule

Projekt 5. Stern / Das WM-Spezial Bielefeld. Ja, ist denn heut‘ schon wieder Weltmeisterschaft? Noch nicht, aber fast. Und Deutschland will den 5. WM-Stern auf dem DFB-Trikot. Höchste Zeit also für „Pistors Fußballschule – Projekt 5. Stern/Das WM-Spezial“. Die Fußball-Bühnenshow für Freaks und Vollamateure. Pistor kommt! Und mit ihm Burkhard Hupe, der Honorarprofessor für historische Angelegenheiten, und Kultreporter Armin Lehmann, 2014 für den ARD-Hörfunk Finalreporter in Brasilien. Pistor will es mit seinem neuen Programm also wieder wissen! Auch ob die Engländer jemals ein Elfmeterschießen gewinnen werden, Holland vor dem nächsten Urknall einmal Weltmeister wird und ob Brasilien überhaupt noch an einem 1.7. Fußballspielen kann? „Pistors Fußballschule – Projekt 5. Stern/Das WM-Spezial“. Das sind zwei Stunden lachen, staunen, schwelgen! Ach ja: Gesungen wird auch. Und zwar nicht zu knapp.

Termin: Freitag, 11. Mai 2018 im Tor 6 Theaterhaus, Bielefeld, Hermann-KleinewächterStraße 4, 33602 Bielefeld. Beginn: 20.00 Uhr - Einlass: 19.00 Uhr. Eintritt: 22,00 Euro zzgl. Gebühren. Karten an allen bekannten VVK Stellen und unter www.adticket.de Weitere Infos: www1.wdr.de/ radio/wdr2/programm/ligalive-uebersicht-100.html Foto: Jörg Dicke

TEX zu Gast im Bunker Ulmenwall

TV Noir Gründer TEX geht auf die längste Tour seines Lebens Bielefeld. Dieses Konzept: Der Sänger und Moderator ist zwar ganz alleine unterwegs – ohne Mitmusiker, ohne Support – aber der Wechsel zwischen Klavier und Gitarre, und ganz viel Interaktion mit dem Publikum machen den Abend zu einem extrem unterhaltsamen Erlebnis. „Dieses Konzept macht so Spaß – am liebsten würde ich überall spielen!“ Einzigartig sind die faszinierenden Kooperationen mit befreundeten SängerInnen, die als Videoprojektion auf einer großen Leinwand „zu Besuch kommen“. Von solchen Besonderheiten wird Tex auf dieser Marathontour noch mehr im Gepäck haben: Denn zum ersten Mal in der zehnjährigen Geschichte seiner Sendung „TV Noir“ wird es nur einen einzigen Jubiläums-Showblock im Spätsommer geben – dafür aber einen sehr umfassenden! Die erste Jahreshälfte steht also ganz im Zeichen der Vorbereitung auf die Tour - mit fast 30 Shows in ganz Deutschland die längste seines Lebens. Termin: Mi., 25.4.2018, 20.30 Uhr,

Bielefeld, Bunker Ulmenwall. Präsentiert vom Kulturkombinat Kamp e.V., TV Noir und Schall Magazin Tickets für die Tour sind unter www.tvnoir.de, sowie unter www.eventim.de erhältlich. Weblink: www.tvnoir.de Ticketpreis: VVK: 15,00 Euro (zzgl. Gebühr), AK: 18,00 Euro. Foto: (c) Christoph Thorwartl


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche COPD Selbsthilfegruppe „Air-Condition“ Leopoldshöhe e. V.

Lungensport-Training, Vortrag und Vereinstreffen Leopoldshöhe. Die COPD Selbsthilfegruppe „Air-Condition“ Leopoldshöhe e.V. teilt mit, dass ab sofort jeden Montag von 16.15 – 17.30 Uhr wieder am Heimathof in Leopoldshöhe, das Lungensport-Training stattfindet. Eine weitere Gruppe des Vereins trainiert immer dienstags von 15.45 – 17.00 Uhr in der Einfachturnhalle der Grundschule Nord, Schulstr. 2 in Leopoldshöhe. Bis auf Weiteres finden mittwochs keine Treffen mehr in den Räumen der Tagespflege in Asemissen statt, da diese Möglichkeit zum Austausch außerhalb

des Sports bisher leider zu wenig genutzt wurde. Jeden dritten Donnerstag im Monat findet um 18.00 Uhr ein Vereinstreffen statt, und zwar im Café „Im Eck“, Hauptstr. 1, Leopoldshöhe (gegenüber dem Biergarten „Zur Post“). Alle Termine für zusätzliche Veranstaltungen (Vorträge, Fahrten usw.) oder Änderungen werden immer vorher über den Newsletter, die Internetseite www.air-conditionleopoldshöhe.de oder die Presse bekanntgegeben. Weitere Fragen beantwortet gern Hermann Berends, Tel. 0176-43548881.

Tischtennis Landesliga

Bexterhagen ist Landesliga Meister Großen Grund zum Jubeln gab es am Samstagabend in der Turnhalle Wülfer. Die Tischtennisspieler des TuS Bexterhagen machten am drittletzten Spieltag den Verbandsliga-Aufstieg perfekt. Gegen den früheren Angstgegner aus Rahden gelang den Westlippern ein Auftakt nach Maß: Wüstenbecker/ Watermann, Reinhardt/Meyer zu Wendischhoff und Sauerland/ Winkelhues konnten alle drei Doppel gewinnen. Auch in den Einzeln dann eine klare Angelegenheit für den TuS. Watermann (2), Wüstenbecker, Reinhardt, Meyer zu Wendischhoff und Winkelhues sorgten für den 9:1 Endstand. Kurz vor Spielende kam dann noch frohe Kunde aus Rödinghausen – da der direkte Verfolger nur 8:8 spielte kann das Bexterhäger Sextett auch in den letzten beiden Spielen nicht mehr vom ersten Tabellenplatz verdrängt werden. „Wunderbar, dass wir schon vor Ostern den Aufstieg klarmachen konnten. Entscheidend für diesen Erfolg ist der starke Zusammenhalt unserer Truppe. Wir fünf

Stammspieler haben trotzt kleinerer Blessuren in allen 20 Spielen gespielt und Arne Grüttner hat in den wichtigen Spielen große Reisestrapazen auf sich genommen, damit wir unser Ziel erreichen“ lautet das zufriedene Fazit von Kim Sauerland. Auf Einladung eines Sponsors wurde dieser Erfolg im Restaurant „Olympia“ in Knetterheide bei griechischem Essen, Sekt und Weizenbier bis spät in die Nacht gefeiert. Jetzt hofft der TuS auf einen oder zwei interessierte Neuzugänge, um als zweites lippisches Team neben Detmold auch in der Verbandsliga eine ordentliche Rolle zu spielen. „Zwei Mannschaften in der Verbandsliga ist schon ein schöner Erfolg für den Kreis Lippe. Weil Arne Grüttner aber auch zukünftig nur sporadisch in der Heimat ist, brauchen wir einen weiteren Stammspieler. Idealer Weise meldet sich ein ambitionierter Tischtennisspieler aus der Region“ hofft Mannschaftsführer Bernd Wüstenbecker.

Landesliga Meister: Jo-Jo Meyer zu Wendischhoff, Bernd Wüstenbecker, Arne Grüttner, Kim Sauerland, Thomas Reinhardt, Uli Watermann (v.l.)

Seite 33 |


| Seite 34

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Angebot des LEOS für Kinder & Jugendliche ab 10 Jahren

Zum Dorffest Helpup gibt es eine Vorteilskarte

„Kegeln“ mit dem LEOS

Zwei Abende für nur 13,00 Euro

Leopoldshöhe. Die LEOS-Mitarbeiter wollen mit euch zum Kegeln fahren und im Anschluss können sich alle im LEOS mit was Leckerem stärken! Lasst euch überraschen! Termin: Samstag, 14. April 2018, 10.00 - 14.00 Uhr. Kosten: 5,00 Euro.

Eine persönliche Anmeldung ist umgehend erforderlich! Kindersitz bitte nicht vergessen! LEOS Kinder-Jugend-Familienzentrum, Schulstr. 33, 33818 Leopoldshöhe, Tel.: 05208991190, leosgrease@leopoldshoehe.de. www.leos-grease.de

Eine Geschichte von Maike Gretencord

Verstörende Vorstellung In einem Zeitungsartikel las ich über den horrenden Verbrauch von Papier, der sogar steigend ist und in vielfältiger Weise die Umwelt belastet. Das alles war einleuchtend. Aber zunächst hatte ich die Titelzeile völlig falsch gelesen, weswegen mich die Unterzeile

spontan empörte. Statt „250 Kilo Papier“ mit der Unterzeile „Das ist zu viel für die Umwelt“, hatte ich mit eben dieser Unterzeile gelesen „250 Kilo Klopapier“. Sogleich stellte ich mir Durchmarsch mit rationiertem Klopapier vor…!

Angebot des LEOS für Kinder von 6 - 12 Jahre

Samstags-Brunch und Kinder-Kino Leopoldshöhe. Für diejenigen, die nicht wissen, wie sie den Samstagvormittag verbringen sollen, hat das LEOS eine super Idee: Der Samstags-Brunch. Es gibt tolle Aktionen mit viel Spaß und ein leckeres Frühstück und Mittagessen. Termin: Samstag, 21.04.2018 von 9.30 bis 14.30 Uhr. Kosten: 5,00 Euro Ort: Leos, Schulstraße 33. Wichtig: Eine persönliche An-

meldung im LEOS ist erforderlich! Unabhängig vom Brunch findet im Anschluss (15.00 bis 16.30 Uhr) Kinderkino statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Getränke und Essen müssen bezahlt werden! LEOS Haus für Kinder-, Jugendund Kulturarbeit, Schulstr. 33, 33818 Leopoldshöhe, Tel.: (0 52 08) 99 11 90.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe informiert

Kostenloser Eintritt im LWL-Freilichtmuseum Detmold Sieben sind es an der Zahl und allesamt haben sie eins gemeinsam: den freien Eintritt. In dieser Saison bietet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) an jedem 13. eines Monats die Möglichkeit, das LWLFreilichtmuseum Detmold kostenlos zu besuchen. Los geht es am Freitag (13.4.). Die einzige Ausnahme bildet in dieser Saison der 13. August: Da er auf einen Montag fällt, an dem das Museum geschlossen ist, brauchen die Museumsbesucher stattdessen am 14. August keinen Eintritt zu zahlen. An sieben Tagen bietet das LWL-Freilichtmuseum Detmold auch in diesem Jahr freien Eintritt an. Foto: LWL/Jähn

Für nur 13,00 Euro sind Sie am Freitag- und am Samstagabend dabei. Sie sparen 4,00 Euro!Regulär kostet die Eintrittskarte am Freitag 5,00 Euro

und am Samstag 12,00 Euro. Vorverkaufsstellen sind: 1. Bosch Plöger 2. Lesegarten 3. Knörrich Allianz

Bürgerstiftung Leopoldshöhe informiert

Seniorenturnen auf dem Mehrgenerationenspielplatz Leopoldshöhe-Greste. Am letzten Donnerstag, den 12. April ist das Seniorenturnen auf dem Mehrgenerationenspielplatz im Heinrich-Lübke-Weg, in Greste wieder gestartet. Das Turnen ist

jeden Donnerstag von 9.00 bis 10.00 Uhr. Teilnehmen kann jeder, die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Die Bürgerstiftung Leopoldshöhe ist Ausrichter und trägt die Kosten.

Hagen Rether zu Gast in Bad Salzuflen

Kabarett: Liebe 2018 Bad Salzuflen. Seine Fans wissen, was sie erwartet, wenn Hagen Rether am 21. April 2018 um 19.30 Uhr auf Einladung von KulturBüro-OWL und Kulturbüro Bad Salzuflen im Kur- und Stadttheater Bad Salzuflen auf die Bühne kommt: ein großer Kabarettabend, und das sowohl wegen des großartigen Künstlers, als auch wortwörtlich der Länge wegen. Und doch und gerade deshalb gehören die Gastspiele von Hagen Rether weiterhin und immer wieder zum besten politischen Kabarett, das man derzeit in Deutschland sehen kann. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die Systemfragen gleich im Paket: Von der Religions“freiheit“ über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen „Lizenz zum Töten“ kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht „die Mächtigen“ allein – wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben. Der wahrhaft unbequeme Kabarettist entlarvt so manchen Volkszorn samt seiner auf „Die da oben“ zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum – den Unwillen, unsere eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden. Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes, bis zu dreieinhalbstündiges Programm infiziert das Publikum mit gleich

zwei gefährlichen Viren: der Unzufriedenheit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben. LIEBE, so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden – und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt. Eine Zusammenarbeit von KulturBüro-OWL und Kulturbüro Bad Salzuflen. Termin: 21. April 2018, um 19.30 Uhr im Kur- und Stadttheater Bad Salzuflen, Parkstraße. Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen und unter www.adticket.de Foto: (c) Klaus Reinelt


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 35 |

Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V.

Der Gemeindesportverband Leopoldshöhe informiert

Digitale Bildbearbeitung am PC

Sportabzeichentraining

Bad Salzuflen-Schötmar. Am Samstag, dem 5. Mai 2018, findet von 9.00 Uhr bis ca. 12.45 Uhr im Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V. (VIVa.OWL), Bad Salzuflen, ein Workshop zum Thema „Digitale Bildbearbeitung am PC“ statt. Gearbeitet wird mit dem Bildbearbeitungsprogramm PhotoScape. Dieses Programm ist frei erhältlich und durch seine übersichtliche Gestaltung besonders gut für Anfänger in der Bildbearbeitung geeignet. Der Kurs zeigt die vielen Möglichkeiten der Bildverbesserung. Das sind u. a. rote Augen verschwinden lassen, Farben und

Kontraste verändern, Bilder zuschneiden, unschöne Bildstellen verbessern, Rahmen hinzufügen, Texte und weitere Objekte einbinden, Effekte verwenden (z. B. ein Bild antik aussehen lassen) usw. Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC sind Voraussetzung. Anmeldungen für den Workshop, der 22,00 Euro kostet, sind telefonisch über 05222 9604383 oder per E-Mail an info@vivaowl.de möglich. Anmeldeschluss ist am 28. April. Ausführliche Informationen zu diesem und weiteren Lehrgängen stehen im Internet unter www.VIVaOWL.de

Osterfeuer in Bexterhagen

Der TuS Bexterhagen freute sich über die vielen Besucher

Mit viel Freude hielten die Kids ihr Feuer in Schach.

Leopoldshöhe-Bexterhagen. Am Ostersamstag lud der TuS Bexterhagen wieder seine Mitglieder, Fans und Freunde zum alljährlichen Osterfeuer auf das Vereinsgelände ein. Man hoffte von Vereinsseite nur, dass das Wetter mitspielte und Petrus hatte es gut gemeint. Perfektes Wetter lockte rund 450 Besucher zum Alten

Fotos: Privat

Postweg. Die kleinen Gäste hatten wieder Spaß beim „kokeln“ am Kinderfeuer, bis es dann gegen 19.30 Uhr mit dem Hauptfeuer losging. Den ganzen Abend und bis tief in die Nacht, herrschte eine positive, ausgelassene Stimmung. Der TuS Bexterhagen bedankt sich wieder einmal bei seinen Gästen für eine schöne Veranstaltung.

Weit über Bexterhagen hinaus konnte man das Osterfeuer sehen.

Leopoldshöhe. Bitte merken Sie sich schon mal vor: Am 23. April 2018 um 18.30 Uhr geht es mit dem Sportabzeichentraining wieder los! Über die Sommersaison bis in den Oktober hinein kann jeden Montagabend für das Deutsche Sportabzeichen trainiert werden. Treffpunkt ist der Sportplatz unterhalb des Jugendzentrums LEOS. Unter der fachkundigen Leitung des

Sportabzeichen-Teams kann man in den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination neue persönliche Bestleistungen erzielen. Das Team des Sportabzeichens freut sich auf viele Teilnehmer. Weitere Infos bei: Helmut Müller:05208/1313; Heidi Heidemann :05208/7759 Nicole und Dominic Wieding: 0176/ 32881236.


| Seite 36

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Sonderöffnung am 21. April bei der Caritas St. Michael

Freikirche Leopoldshöhe

Neu einkleiden im Kleiderladen

Die Brücke

Oerlinghausen. Zusätzlich zur regelmäßigen Dienstagsöffnung gibt es eine zusätzliche Öffnung des Kleiderladens der Caritas St. Michael Oerlinghausen am Samstag, 21. April 2018, von 11.00 – 13.00 Uhr. Willkommen sind alle, die nachhaltig handeln und gerne dabei ein Schnäppchen machen wollen.

Gegen eine geringe Gebühr können interessierte Kundinnen und Kunden im Secondhand-Laden Damen-, Herren- und Kinderkleidung erwerben. Der erzielte Erlös unterstützt die Arbeit der Caritas in Oerlinghausen und Leopoldshöhe. Der Kleiderladen befindet sich im katholischen Gemeindehaus, Oerlinghausen, Grüte 2.

Aktivitäten des Heimatvereins Leopoldshöhe Leopoldshöhe. Die „Leopoldshöher Musikanten“ proben jeden Dienstag (außer in den Schulferien) bereits um 19.30 Uhr statt um 20.00 Uhr im Kindergarten Greste. Das Museum kann nach telefonischer Absprache besichtigt werden. Ansprechpartner ist Eberhard Titze, Tel.: (0 52 08) 61 67. Jeden Dienstag ist die Handwerkergruppe von 9.00 bis 12.00 Uhr im Museum und auf dem Gelände des Heimathofes in Aktion. Die April-Wanderung wird am Sonntag, 15. April 2018 veranstaltet. Treffpunkt ist um 13.00 Uhr am Aldi/Rewe Parkplatz Leopoldshöhe. Gewandert wird im Raum Bielefeld – Sieker Schweiz. Hallo Skatfreunde! Am Mittwoch, 18. April 2018 wird ab 14.00 Uhr im Backhaus/Heimathof Skat gespielt. Die Wandergruppe beteiligt sich Dienstag, den 1. Mai 2018 am Maibaum-Umzug. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr an der Feuer-

wache Leopoldshöhe. Bitte rote Hemden oder rote Blusen anziehen. Am Mittwoch, 2. Mai 2018 findet um 15.30 Uhr der Klönnachmittag im Backhaus/Heimathof statt. Die Buswanderfahrt 2018 geht dieses Jahr nach Damme/Dammer Berge. Abfahrt ist am Sonntag, 27. Mai 2018 um 8.00 Uhr vom Aldi/Rewe Parkplatz Leopoldshöhe. Für Busfahrt, Frühstück, schöne Wanderung und Abendessen werden pro Person 35,00 Euro berechnet. Anmeldung bitte bei Hans J. Herrmann, Tel.: (0 52 02) 8 12 32. Der Heimatverein lädt ein zur „Fahrt ins Blaue“. Abfahrt ist am Samstag, 30. Juni 2018 um 8.00 Uhr vom Aldi/Rewe Parkplatz Leopoldshöhe. Für Busfahrt, Frühstück, Besichtigung, Busrundfahrt, schöne Spaziergänge und Abendessen in einem historischen Gasthof werden pro Person EUR 40,00 berechnet. Anmeldung bitte bei Hans J. Herrmann, Tel.: (0 52 02) 8 12 32.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe informiert rund um soziales Entschädigungsrecht

Sprechtag und Beratung in Bielefeld Bielefeld. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet am Donnerstag 3. Mai 2018 in der Zeit von 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr einen Sprechtag für Kriegsopfer und Opfer von Gewalttaten an. Der Sprechtag findet, nicht wie gewohnt, in der Notfallpraxis (Städt. Krankenanstalt), Oelmühlenstr. 28 in 33604 Bielefeld, sondern im Haus OEYN-HAUS des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Tannenbergstr. 23 in 32547 Bad Oeynhausen statt. In der Notfallpra-

xis in Bielefeld werden ab sofort bis auf Weiteres keine Sprechtage stattfinden können. Ein Team des LWL-Amtes für Soziales Entschädigungsrecht steht den Betroffenen aus Bielefeld und den Kreisen Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, MindenLübbecke und Paderborn zur Verfügung bei diesem Sprechtag für Fragen rund um das Soziale Entschädigungsrecht einschließlich der Kriegsopferfürsorge. Ein weiterer Termin in Bad Oeynhausen ist am 14. Juni 2018.

Leopoldshöhe-Bexterhagen. „Über unpassierbare Wegstrecken baut man Brücken. Heute baut man sie aus Beton und Stahl, früher nahm man Holz. Vor 2000 Jahren baute der oberste Brückenbauer Jesus Christus aus seinem eigenem Leib, genagelt an das Kreuz von Golgatha, eine Brücke über den Abgrund unserer Schuld, die uns Menschen vom himmlischen Vater trennt. Diese Brücke trägt auch heute noch jeden, der seinen Fuß im Glauben darauf setzt und rüber geht.

Den Wegweiser zu dieser Brücke finden Sie im Wort Gottes. Wenn Sie kein Neues Testament haben, schauen Sie mal bei www.entdecke-neues.de rein. Christen aller Generationen haben die Tragfähigkeit dieser Brücke bezeugt. Probieren Sie es selbst! Wir laden Sie ein mit uns den auferstandenen Brückenbauer näher kennenzulernen. Gottesdienst mit Kinderstunde ist jeden Sonntag um 10.00 Uhr“, Ev. Freikirche Leopoldshöhe, Am Schemmelshof 11, Ortsteil Bexterhagen.

Evangelische Freie Gemeinde Hoffnung Leopoldshöhe lädt ein Regelmäßige Veranstaltungen Leopoldshöhe. Die Evangelische Freie Gemeinde Hoffnung lädt zu ihren regelmäßigen Veranstaltungen in die Waldstraße 10 in Leopoldshöhe-Greste herzlich ein: So., 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderstunde Di., 19.00 Uhr Bibel- und Gebetsstunde Fr., 20.00 Uhr Jugendtreff Weitere Informationen unter: (0 52 02) 9 23 13 84 oder per E-Mail: micktoews@me.com

Kath. Kirchengemeinde St. Michael Oerlinghausen Gottesdienstordnung Oerlinghausen/Asemissen. Die Kath. Kirchengemeinde St. Michael Oerlinghausen informiert: Oerlinghausen: St. Michael, Marktstraße So., 15.4. 9.30 Uhr Hochamt Do., 19.4. 18.30 Uhr Rosenkranzgebet, 19.00 Uhr Hl. Messe So., 22.4. 9.30 Uhr Hochamt Do., 26.4. 18.30 Uhr Rosenkranzgebet, 19.00 Uhr Hl. Messe So., 29.4. 9.30 Uhr Hochamt Asemissen: Auferstehung Christi, Falkenweg Fr., 13.4. 8.30 Uhr Rosenkranzgebet, 9.00 Uhr Hl. Messe Sa., 14.4. 17.00 Uhr Vorabendmesse So., 15.4. 10.00 Uhr Feier der Erstkommunion Di., 17.4. 14.30 Uhr Seniorenmesse Fr., 20.4. 8.30 Uhr Rosenkranzgebet, 9.00 Uhr Hl. Messe Sa., 21.4. 17.00 Uhr Vorabendmesse Mi., 25.4. 18.30 Uhr Rosenkranzgebet, 19.00 Uhr Hl. Messe Fr., 27.4. 8.30 Uhr Rosenkranzgebet, 9.00 Uhr Hl. Messe Sa., 28.4. 17.00 Uhr Vorabendmesse

Kleiderladen im Gemeindehaus Der Kleiderladen der Caritas-Konferenz St. Michael Oerlinghausen befindet sich im Gemeindehaus der Kath. Kirchengemeinde St. Michael Oerlinghausen, Grüte 2. Die Öffnungszeiten sind dienstags von 15.30 – 17.00 Uhr. In den Schulferien bleibt der Kleiderladen geschlossen.


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Ev.-ref. Kirchengemeinde Asemissen-Bechterdissen informiert Gottesdienste, Kinder gottesdienst und Altenclub Leopoldshöhe-Asemissen. Einladung zum Gottesdienst und Kindergottesdienst (im Haus der Kirche): So., 15.04. 11.00 Uhr Gemeinsamer Diakonie-Gottes dienst in der Ev.-ref. Kirche zu Helpup, P. Nachtigal, Diakonie station So., 22.04. 10.00 Uhr Gottesdienst, Prin Sehring 10.00 Uhr Kindergottesdienst 17.00 Uhr Discover - (Jugend-)Gottesdienst So., 29.04. 09.30 Uhr Konfirmation mit Abendmahl, Prin Sehring / P. Blanke 10.00 Uhr Kindergottesdienst Wenn Sie zum Gottesdienst abgeholt werden möchten, melden Sie sich bitte im Kirchbüro, Tel.: 05202/81410. Öffnungszeiten: Montag - Freitag 10.00 - 12.00 Uhr.

Altenclub Der Altenclub trifft sich montags von 14.30 bis 16.30 Uhr im „Haus der Kirche“, Danziger Straße 2. (In den Schulferien findet kein Treffen statt). Der Altenclub ist ein offener Kreis, zu dem alle eingeladen sind, die gerne in froher Gemeinschaft gesellig beieinander sind und Interesse an einem abwechslungsreichen Programm haben. Ein Abholdienst ist eingerichtet. Anfragen hierzu über das Kirchbüro unter Tel.: (0 52 02) 8 14 10. Termine 16.04. Ausflug: Pilzhof Lippe, Bad Salzuflen, mit anschl. Kaffeetrinken im Haus am See. 23.04. Spiele-Nachmittag. 30.04. Mein Kriegsende (Margarete von Bieberstein). Ev. - ref. Kirchengemeinde Asemissen-Bechterdissen, Danziger Straße 2, 33818 Leopoldshöhe, Tel.: (0 52 02) 8 14 10, Fax 8 81 90 50, E-Mail: Info@ev-kirche-bechterdissen.de

Die ev.-ref. Kirchengemeinde Leopoldshöhe informiert Gottesdienste und Kindergottesdienst Leopoldshöhe. Die ev.-ref. Kirchengemeinde Leopoldshöhe lädt zu folgenden Veranstaltungen herzlich ein: So., 15.04. 11.00 Uhr Diakoniegottesdienst in Helpup, Pfr. Nachtigal (In Leopoldshöhe KEIN Gottesdienst) Sa., 21.04. 16.00 Uhr Andacht Sielemanns Hof, Pfr. Meier So., 22.04. Gottesdienst mit Konfirmation, Pfrin. Schauf Di., 24.04. 16.00 Uhr Gottesdienst mit den Sonnenstun den, Pfrin. Schauf So., 29.04. Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Meier Kindergottesdienst im Gemeindehaus, Diak. Weber und Team 18.00 Uhr Unzensiert-Gottesdienst, UnzensiertTeam Die Gottesdienste und der Kindergottesdienst beginnen, wenn nicht anders angegeben, jeweils um 10.30 Uhr. Unter www.kirche-leo.de finden Sie auch die aktualisierten Gottesdienste.

Kindergottesdienst Kinder haben einen hohen Stellenwert im Reich Gottes und Erwachsene können in dieser Hinsicht viel von Kindern ler-

nen. Das Team ist schon sehr gespannt und freut sich auf viele Kinder, die mit singen, beten, spielen, loben, basteln, lachen,

Seite 37 | danken, hören, staunen, bitten, tesdienst feiern. Alle sind herzleben… Der Kindergottesdienst lich willkommen. Das Kinderfindet ganz bewusst parallel zum gottesdienst-Team und Diakon Gottesdienst statt (am letzten Christian Weber freuen sich auf Sonntag im Monat), so können viele Teilnehmer. Der nächste Eltern und Kinder zeitgleich Got- Termin ist am 29. April. Ev. - ref. Kirchengemeinde Leopoldshöhe, Kirchweg 5, Leopoldshöhe, Tel. 05208-255, E-Mail: info@kirche-leo.de. Öffnungszeiten des Gemeindebüros: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr am Di., Mi. und Fr.; 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr am Do.


| Seite 38

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Campus Festival Bielefeld: Cro als Headliner bestätigt

Die ersten Künstler für das Line-Up stehen fest

Der Panda erobert das Campus Festival Bielefeld. Hip-Hop-Star Cro entert dieses Jahr mit seinem Markenzeichen, der schwarz-weißen Bärenmaske, die Bühne auf dem Campus Bielefeld. Neben dem Rapper stehen für das Line-Up am 21. Juni 2018 bereits weitere Künstler fest. Mit am Start bei der 2018er-Ausgabe des CFB sind die Indie-Rocker Von Wegen Lisbeth, die Punkband Turbostaat, die Hip-Hop-Combo Neonschwarz und Rap-Künstler Goldroger. Weitere Acts werden in Kürze veröffentlicht durch die Partner hinter dem Festival – die Universität Bielefeld, die Fachhochschule Bielefeld, Bielefeld Marketing und die Vibra Agency. Für Studierende und Schüler gibt es auch dieses Jahr wieder limitierte preisreduzierte Karten. Cro hat sich mit cleveren Texten und Ohrwurm-Songs schon mehrfach an die Chartspitze gespielt. Drei Alben hat er vorgelegt, alle drei kletterten auf Platz 1 der Charts, so auch 2017 der Longplayer „true.“. Der Künstler, der sein Gesicht in der Öffentlichkeit immer hinter der Panda-Maske verbirgt, steht als einer der erfolgreichsten Protagonisten für den neuen deutschsprachigen Hip-Hop. In Bielefeld kommen mit Neonschwarz und Goldroger junge hungrige Genre-Verwandte hinzu, die Sprechgesang auf ihre ganz eigene Weise auf die Bühne bringen. Auf ausgetretene Pfade haben auch Von Wegen Lisbeth keine Lust. Lieber tüftelt die Band aus Berlin an eingängigen Melodien zwischen Indie-Pop und Rock. Dass hinter dem musikalischen Durchbruch (u.a. Echo-Preis) auch Köpfchen steckt, beweisen

Auszeichnungen wie der Deutsche Musikautorenpreis 2017. Und auch Turbostaat steht für Musik mit Hirn, Herz und Haltung. Die Band aus Flensburg ist schon seit 1999 unterwegs und eine feste Koordinate am deutschen Punkrock-Himmel. Der Campus Bielefeld verwandelt sich am 21. Juni wieder in eine Open-Air-Party. Auf der großen Rasen-Fläche zwischen dem Hauptgebäude der Universität und dem Gebäude X werden insgesamt vier Bühnen aufgebaut: Dazu gehören zwei Hauptbühnen sowie die Studierendenbühne, auf der – präsentiert vom Campusradio Hertz 87,9 – regionale Bands auftreten. Eine DJ-Bühne wird außerdem die Fans von elektronischer Musik in Schwung bringen. Einlass ist ab 15.30 Uhr. Es ist die 4. Auflage des Festivals seit der erfolgreichen Premiere 2015. Auch dieses Jahr gilt wieder: Mehr als die Hälfte der verfügbaren Karten, rund 10.000 Tickets, werden preisreduziert angeboten, damit auf dem Campus ein erstklassiges MusikEvent zu sehr fairen Preisen für ein junges Zielpublikum stattfinden kann. Es gibt auch 2018 wieder rabattierte und limitierte Ticketkontingente für Studierende, SchülerInnen und Beschäftige der beteiligten Hochschulen. Der große Ticket-Ansturm startet spätestens mit dem Vorverkauf der streng limitierten und preisreduzierten Campus-Tickets für Studierende von Universität Bielefeld und der Fachhochschule Bielefeld. Diese Karten sind ab dem 16. April erhältlich und kosten 17 Euro (inkl. Gebühren). Verkauft werden sie exklusiv in der Tourist-Information Bielefeld (Niederwall

23), in der zentralen Halle der Universität Bielefeld, in der Fachhochschule Bielefeld (Hauptgebäude, Interaktion 1) und an allen Geschäftsstellen der Neuen Westfälischen. Die CampusTickets werden nur gegen Vorlage eines entsprechenden Studierendenausweises herausgegeben. Es werden maximal fünf Tickets pro Person verkauft, wobei jede Person, an die ein 17Euro-Ticket weitergegeben wird, für den Festival-Zutritt ebenfalls einen Studierendenausweis der Universität oder der Fachhochschule benötigt. Die limitierten und preisreduzierten Tickets für Studierende, SchülerInnen sowie Beschäftigte von Universität Bielefeld/ Fachhochschule Bielefeld gibt es schon im Vorverkauf. Diese Tickets kosten 20 Euro (inkl. Gebühren) und sind ausschließlich erhältlich in der TouristInformation, im UniShop und in den Geschäftsstellen der Neu-

en Westfälischen. Käufer müssen einen Nachweis vorlegen können (Studierenden-/ SchülerInnen-Ausweis; bei Beschäftigten die FH-/Uni-Card oder alternativ eine Bestätigung des Vorgesetzten). Pro Person können maximal fünf Tickets gekauft werden und hier gilt: Jede Person, an die ein 20-Euro-Ticket weitergegeben wird, muss ebenfalls einen entsprechenden Berechtigungsnachweis erbringen. Auch die regulären Festival-Tickets sind bereits im Vorverkauf erhältlich und kosten 27,00 Euro (inkl. Gebühren). Die Karten gibt es in der Tourist-Information, im UniShop, in den Geschäftsstellen der Neuen Westfälischen und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.adticket.de (zzgl. Onlineund Versandgebühren). Infos zu Programm, Tickets und mehr unter: www.campusfestival-bielefeld.de

Mobiler Erste-Hilfe-Kurs für Motorradfahrer bei den Johannitern

Helm abnehmen oder nicht?

Wolfgang Grüneberg (rechts) demonstriert mit Teilnehmer die Helm-Abnahme nach einem Motorrad-Unfall.

Lippe-Höxter n Viele blutige Horrorgeschichten hat Wolfang Grüneberg, Erste-Hilfe Ausbilder bei den Johannitern und leidenschaftlicher Motorrad-Fahrer schon gehört. „Dabei dürfen aufgeplatzte Schädel und Genickbrüche nie fehlen“, schmunzelt er. Es geht um die bei Motorradfahrern oft heiß diskutierte Frage bei einem Unfall: „Helm abnehmen oder nicht?“ Die Antwort dazu gibt Grüneberg beim „First Aid Highway“, einem Erste-Hilfe-Kurs für Motorradfahrern bei der Johanniter-Unfall-Hilfe. Kurvenreiche Strecken, der Köterberg, wunderschöne Landschaften und malerischen Ortschaften – Lippe und Höxter haben viel zu bieten für Motorrad-Fans. Deshalb setzen die Johanniter beim First Aid Highway

auch nicht auf trockene Theorie, sondern locken Zweiradfahrer mit einer gemeinsamen Ausfahrt. Auf rund 100 Kilometern erkunden sie die Region und absolvieren dabei gleichzeitig einen Erste-Hilfe-Kurs. „Wir lassen den Erste-HilfeKurs genau dort stattfinden, wo das Wissen der Ersthelfer auch gebraucht ist: auf der Straße“, erklärt Wolfgang Grüneberg, der ehrenamtlich JohanniterMotorradstaffel im Regionalverband Lippe-Höxter leitet. Er weiß, dass mit Beginn der Zweiradsaison zwar der Spaßfaktor steigt, leider aber auch die Zahl der schweren Unfälle. „Deswegen bieten wir diesen Spezialkurs an, denn jedem Motorradfahrer kann es passieren, dass er plötzlich bei einem Unfall Hilfe leisten muss“, so Grüneberg.


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Neben der Helmabnahme lernen die Teilnehmer bei Fallbeispielen zum Beispiel die Absicherung der Unfallstelle, das Retten aus dem Gefahrenbereich oder die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Geschminkte „Unfallopfer“ mit Knochenbrüchen, blutenden Wunden oder Schockzuständen sorgen für den nötigen Realismus und zeigen bei allem Spaß, wie ernst ein Unfall sein kann. Der nächste First Aid Highway findet am Sonntag, 22. April statt von 9 bis ca. 18 Uhr. Die Teilneh-

merzahl ist auf maximal 15 Fahrer beschränkt. Treffpunkt ist die Geschäftsstelle des Johanniter-Regionalverbandes Lippe-Höxter, Am Diestelbach 5-7, 32825 Blomberg. Der Kurs kostet 75 Euro, Mittagessen und Getränke sind im Preis mit inbegriffen. Ein eigenes Motorrad und entsprechende Schutzbekleidung sind mitzubringen. Anmeldung ist zwingend notwendig und ab sofort möglich unter: 05235/ 95908-22 oder unter www.johanniter.de/azlippe-hoexter.

Verbraucherzentrale NRW: Tipps für Sicherheit und Fahrspaß

Klimafreundlich unterwegs mit dem Elektrorad Der Markt für Elektrofahrräder floriert. Fast jedes fünfte verkaufte Rad in Deutschland hat mittlerweile einen Unterstützungsmotor. Der eingebaute Rückenwind bringt einige Vorteile: Längere Strecken und Steigungen können entspannter bewältigt und Leistungseinschränkungen besser ausgeglichen werden. „Wer das Elektrofahrrad regelmäßig nutzt und dafür das Auto stehen lässt, leistet zudem einen Beitrag zum Klimaschutz“, erklärt die Verbraucherzentrale NRW. Zwar werden auch bei der Produktion eines Elektrofahrrads und bei der Erzeugung des Ladestroms Treibhausgase verursacht, jedoch sind diese pro Kilometer 14-mal geringer als bei einem Pkw. Jetzt im Frühling rollen im Handel neue E-Rad-Modelle auf die Kunden zu. Für die aufwändigere Technik müssen Käufer allerdings tiefer in die Tasche greifen. Je nach Ausstattung können einige tausend Euro zusammenkommen. Damit Sicherheit und Fahrspaß nicht auf der Strecke bleiben, liefert das Projekt MehrWert NRW der Verbraucherzentrale NRW folgende Tipps: - Pedelec und E-Bike: Am weitesten verbreitet sind sogenannte Pedelecs, bei denen Radler mittreten müssen. Die ElektroUnterstützung endet bei einer Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern (km/h). Umgangssprachlich ist häufig vom E-Bike die Rede, wenn eigentlich Pedelecs (Kurzwort für Pedal Electric Cycle) gemeint sind. Verkehrsrechtlich sind Pedelecs Fahrräder: Es gibt keine Führerschein-, Helm- und Versiche-

rungspflicht. Radwege dürfen benutzt werden. S-Pedelecs (schnelle Pedelecs), die erst bei 45 Stundenkilometern abschalten, und E-Bikes, die auch ohne Treten fahren, gelten hingegen als Kleinkrafträder. - Motor: Den höchsten Fahrkomfort und Stabilität bietet ein Mittelmotor, dessen Kraft über die Kette auf das Hinterrad übertragen wird. Preiswertere Elektrorad-Modelle haben häufig einen Nabenmotor am Vorderrad. Nachteil: Das Vorderrad kann leicht durchdrehen oder wegrutschen. Beim Heckantrieb sitzt der Elektromotor in der Hinterradnabe. Er wird vor allem für sportliche Räder genutzt. - Akku: Der Akku ist ein wesentlicher Kostenfaktor beim Elektrorad. Auf Reichweitenangaben ist jedoch wenig Verlass. Denn letztlich hängt es von vielen Faktoren ab, wie lang der Akku hält – etwa dem Gelände, der gewählten Unterstützung beim Treten und dem Gewicht von Fahrer und Ladung. Eine bessere Orientierung bietet die Speicherkapazität. Sie wird in Wattstunden (Wh) angegeben. Typische Kapazitäten für PedelecAkkus bewegen sich zwischen 300 und 500 Wattstunden. Viele Räder schaffen damit in der Praxis zirka 60 Kilometer. Vor dem Kauf sollte man unbedingt prüfen, ob ein Ersatz-Akku erhältlich und wie teuer dieser ist. - Sicherheit: Das höhere Gewicht und der Antrieb durch den Elektromotor sorgen für ein anderes Fahrgefühl. Das schnellere Tempo birgt zudem ein höheres Unfallrisiko. Besonders wichtig sind daher vorausschauendes Fahren und gute Bremsen. Schei-

Seite 39 | benbremsen sind durch ihre hohe Bremsleistung und eine hohe Haltbarkeit besonders bei schwerer Beladung oder bei ELastenrädern eine gute Wahl, während Felgenbremsen (VBrakes) durch einen günstigeren Preis und ein geringes Gewicht punkten. - Prüfzeichen: Das GS-Zeichen (Geprüfte Sicherheit) garantiert eine hohe Produktsicherheit, die von einer unabhängigen Stelle geprüft wird. Diese Kennzeichnung ist bei Pedelecs aber noch nicht sehr verbreitet. Das CEZeichen, mit dem der Hersteller die Einhaltung aller EU-Richtlinien bestätigt, ist für Elektrofahrräder Pflicht. Ohne dieses Zeichen dürfen die Zweiräder nicht verkauft werden. Sicherheitstechnische Anforderungen für Elektrofahrräder sind seit 2017 in der DIN EN 15194 festgelegt. Kunden sollten auf die Kennzeichnung des Rahmens beziehungsweise einer begleitenden Dokumentation mit DIN

EN 15194:2017 achten. - Test und Beratung: Eine gute Orientierung zu Handhabbarkeit, Sicherheit und Haltbarkeit verschiedener Elektrorad-Modelle bieten Tests, zum Beispiel der Stiftung Warentest. Auch der Allgemeine Deutsche FahrradClub (ADFC) hat Verbraucherinformationen zu Pedelecs und E-Bikes zusammengetragen – online einsehbar unter www.adfc.de/pedelecs Tipp: Bei lokalen Fahrrad-Aktionstagen werden oftmals kostenlose Test-Touren angeboten. Gespräche mit anderen E-Radlern und eine Beratung im Fachhandel helfen ebenfalls, das passende Modell zu finden. Vor dem Kauf empfiehlt sich ausgiebiges Probefahren – auch mal ohne Motorunterstützung. Weitere Informationen und Erfahrungsberichte hat das Projekt MehrWert NRW der Verbraucherzentrale NRW online zusammengestellt unter www.mehrwert.nrw/elektrorad

Ratgeber informiert über Zahnbehandlungen, Kosten und Rechte

Für ein lückenloses Lächeln Beim Zahnarzt zahlen viele Patienten für Reinigung, Füllung oder Zahnersatz privat zu. Bei komplexen Versorgungen kommen schnell fünfstellige Summen zusammen. Allein eine Krone kann 250 Euro, aber auch 1000 Euro kosten. Den meisten Patienten fehlt der Durchblick, um die Angaben von Zahnärzten einzuordnen. Die Verbraucherzentrale gibt in ihrem „Ratgeber Zähne“ einen Überblick, was Behandlungen kosten dürfen, was die gesetzlichen Krankenkassen komplett oder teilweise bezahlen und welche Zuschüsse jedem Versicherten zustehen. Das Buch informiert über professionelle Zahnreinigungen, Füllungen, Wurzelkanalbehandlungen oder Implantate. Es wägt die Vor- und Nachteile verschiedener Materialien von Amalgam bis Gold ab und gibt Tipps für die Suche nach dem richtigen Arzt. Für medizinisch notwendigen Zahnersatz zahlen die Krankenkassen einen Festzuschuss, der etwa die Hälfte der Kosten für die günstigste Versorgung abdeckt. Um eine individuell passende Behandlung zu erhalten, ist es für Patienten wichtig, den Heil- und Kostenplan zu verstehen, den Ärzte im Vor-

feld der Behandlung erstellen. Was wird über die Krankenkasse und was privat abgerechnet? Bietet Zahnersatz aus dem Ausland finanzielle Vorteile? Was tun im Streitfall oder bei Behandlungsfehlern? Antworten auf diese und weitere Fragen finden die Leserinnen und Leser in den weiteren Kapiteln. Der Ratgeber hat 192 Seiten und kostet 14,90 Euro, als E-Book 11,99 Euro. Bestellmöglichkeiten: Der Ratgeber ist in der Beratungsstelle Detmold, Lemgoer Str. 5, 32756 Detmold erhältlich. Im Online-Shop unter w w w . r a t g e b e r verbraucherzentrale.de oder unter 0211 / 38 09-555.


| Seite 40

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Sport-Event steigt in Bielefeld am 9. September 2018

Ab jetzt für Stadtwerke run & roll day 2018 anmelden

„Die Speedskater kämpfen auf dem Ostwestfalendamm um die Deutsche Marathon Meisterschaft 2018.“ Foto: Bielefeld Marketing/Sarah Jonek

Bielefeld. Auf die Plätze, fertig, los: Die Anmeldephase für den Stadtwerke run & roll day 2018 in Bielefeld hat begonnen. Läufer, Skater und Jogger können sich einen Startplatz für das Sport-Event am 9. September 2018 sichern. Auf dem Ostwestfalendamm stehen dann insgesamt neun Wettbewerbe auf dem Programm. Veranstalter Bielefeld Marketing und der TSVE 1890 Bielefeld als sportlicher Ausrichter kümmern sich um die Organisation beim Stadtwerke run & roll day, für den einmal im Jahr die Bielefelder Stadtautobahn für den Verkehr gesperrt wird. Auf dem Ostwestfalendamm übernehmen dann die Sportler das Sagen: Der LaufKlassiker „Stadtwerke OWD Cup“ über zehn Kilometer steht auf dem Programm. Schulen aus Bielefeld und der Region messen sich beim „moBiel Schülerlauf“. Viel Teamgeist und witzige Kostüme gibt es beim „BITel Team-Running“ zu er-

leben. Beim „BBF BambiniLauf“ gehen die jüngsten Sportler von drei bis sechs Jahren auf die Piste. Hoch her geht es bei der „Deutschen Marathon Meisterschaft 2018“, wo die Speedskater-Elite um die Titel kämpft. HobbySkater können beim „Marathon 2018“ sowie beim „Teuto Cup 2018“ und beim Inline-Fitnesslauf (jeweils über elf Kilometer) an den Start gehen. Dazu wird eine Etappe der Laufserie „ACTIVE Trailrunning-Cup“ („Classic“ und „Short“) ausgetragen. Die Zuschauer erwartet außerdem die „moBiel Actionsport-Show“, Live-Musik, Spielangebote für Kinder und ein Bühnenprogramm. Das Programmheft mit Infos zu allen Wettbewerben sowie den Ausschreibungen gibt es in der Bielefelder Tourist-Information (Niederwall 23, Tel. 0521 516999). Informationen und Online-Anmeldung unter www.run-and-roll-day.de

LWL-Freilichtmuseum Detmold ist mit den anderen 60er Jahren in die neue Saison gestartet

Raus aus dem Spießerglück Detmold. Woodstock, die Studentenbewegung der 68er oder der Beginn des Farbfernsehens all jene Dinge sind wohl die ersten Assoziationen, wenn man rückblickend auf die 1960er Jahre schaut. Doch sind dies die einzigen Erinnerungen? Bei Gesprächen mit Zeitzeugen zeigt sich ein ganz anderes, privateres Bild des Jahrzehnts. Das LWLFreilichtmuseum Detmold stellt aus genau diesem Grund im Themenjahr 2018 unter dem

Titel „Raus aus dem Spießerglück“ diese anderen 60er Jahre in den Mittelpunkt. Das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) befasst sich noch bis 31. Oktober 2018 mit verschiedenen Facetten, die exemplarisch für die Alltagskultur der 60er Jahre stehen. „Gerade die in den Medien präsenten Großereignisse, wie beispielsweise die Studentenunruhen nach dem Tod Benno Ohnesorgs, haben den Alltag

der Menschen, ihre eigenen Erlebnisse und Erfahrungen viel weniger bestimmt, als man in der Rückschau vielleicht meinen könnte“, erläuterte LWLKulturdezernentin Dr. Barbara-Rüschoff-Parzinger bei der Vorstellung des Themenjahres. Die ersten Reisen ins Ausland, die Zeit bei der Bundeswehr oder der erste Winnetou-Film 1962 im Kino - es sind häufig die scheinbar alltäglichen Gegebenheiten, die die Menschen am meisten geprägt haben. Das Besondere ist, dass es sich bei allen in der Ausstellung gezeigten Objekten um Leihgaben und Stiftungen handelt, die das Themenjahr zu einer Ausstellung von Besuchern für Besucher machen. Über 70 Menschen sind einem Aufruf des Museums Mitte vergangenen Jahres gefolgt. Rüschoff-Parzinger: „Es hat sich in den Berichten der Zeitzeugen gezeigt, dass das Leben der Menschen abseits der großen weltpolitischen Ereignisse in den 60er Jahren zunächst weiterhin seinen gewohnten Gang nahm und sich Veränderungen nur sehr langsam vollzogen haben. Heute kann man sich kaum noch vorstellen, dass die Frauen beispielsweise kaum eigene Entscheidungen treffen konnten, etwa bei der Berufstätigkeit den Ehemann fragen mussten, und ihm mittags noch sein Essen im Henkelmann zur Arbeit brachten.“ Die Sonderausstellung im Paderborner Dorf greift deshalb jene Geschichten und Objekte aus der Bevölkerung auf, die diese Widersprüche verdeutlichen und in denen sich viele Besucher wiedererkennen werden. Doch nicht nur Themen wie Musik, Migration oder Mode stehen im Mittelpunkt, in der Sonderausstellung gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, abseits der Vitrinen miteinander ins Gespräch zu kommen. So stellt das Museum Fragen, die sich gezielt an die ganz persönlichen Erinnerungen der Besucher zu den 60er Jahren richten: Was verbinden sie mit den 60er Jahren? Welche Themen haben sie in diesem Jahrzehnt besonders bewegt? „Wir möchten die Besucher während des gesamten Themenjahres mit der Ausstellung dazu bringen, uns ihre Erinnerungen mitzuteilen“, sagt LWLMuseumsdirektor Prof. Dr. Jan Carstensen. „Wir zeigen, dass dieses Jahrzehnt eben nicht nur aus der 68er-Revolte bestand, sondern viel mehr Aspekte umfasst.“ Spielerisch sollen vor allem jun-

ge Museumsbesucher an das Thema herangeführt werden. Dafür hat das LWL-Freilichtmuseum eine große Memorywand aufgebaut, auf der Alltagsgegenstände aus den 60er Jahren denen von heute gegenüber gestellt werden. Heute ersetzt der InstagramPost beispielsweise die Postkarte oder das Handy ein altes Drehscheibentelefon. An 16 Stationen, die im Museumsgelände verteilt sind, haben die Besucher Gelegenheit, typische Alltagsgegenstände der 60er Jahre zu sehen wie die Einbauküche oder den „Schneewitchensarg“, einen Schallplattenspieler mit durchsichtigem Deckel. „Wir zeigen diese Gegenstände ganz bewusst in den historischen Häusern, in die sie zeitlich gar nicht hineinpassen, um diesen Kontrast besonders zu betonen“, erklärte die Ausstellungskuratorin Janina Raub. „Dadurch stellen wir weitere Themen der 60er Jahre in den Mittelpunkt wie die Geschlechterrollen, das Farbfernsehen oder die Veränderungen im Wohnen.“ Begleitprogramm und Veranstaltungshöhepunkte Ein besonderer Höhepunkt ist in dieser Saison das 60er-JahreWochenende. Vom 27. bis 29. Juli dreht sich im LWL-Freilichtmuseum Detmold alles um Oldtimer, Heinkel-Roller, Musik, Hochsteckfrisuren und Co. Gemeinsam mit den Textilerinnen des Museums können die Besucher mehr über Batik und Blaudruck erfahren oder mithilfe der damals und auch heute wieder beliebten MakrameeTechnik Armbänder knüpfen. Mit dem Freilichtgenuss (1./2. 9.), der 2018 zum fünften Mal stattfindet, und dem Museumsadvent (7. - 9.12.) ergänzen zwei Großveranstaltungen das Jahresprogramm. Alle, die gerne einen eintrittsfreien Tag für ihren Museumsbesuch nutzen möchten, sollten sich jeweils am 13. eines Monats auf den Weg ins LWL-Freilichtmuseum Detmold machen. Einzige Ausnahme: Da der 13. August ein Montag ist, ist im August der 14. eintrittsfrei. Architekturwettbewerb für neues Eingangs- und Ausstellungsgebäude „Ganz besonders ist für uns in diesem Jahr auch, dass parallel zur Saison der Architekturwettbewerb zum Bau eines neuen Eingangs- und Ausstellungsgebäudes stattfindet. Der Wettbewerb wird voraussichtlich im November abgeschlossen sein, so dass wir auf


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche einen Baubeginn 2020 hoffen“, so Rüschoff-Parzinger. „Das Gebäude ist ganz entscheidend, um das Freilichtmuseum in die Moderne zu führen und in Zukunft größere Sonderausstellungen und durch neue Räume

weitere museumspädagogische Programme zu ermöglichen.“ Weitere Informationen zum Themenjahr und zum Begleitprogramm gibt es auch im Internet: www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de

Mehr als 50 Museen, Kirchen und Galerien im Programm

Kultur-Spätschicht bei den Bielefelder Nachtansichten

„Das Alte Rathaus wird von mehr als 50 Lichtstrahlern in atmosphärisches Licht getaucht.“ Foto: Bielefeld Marketing/Sarah Jonek

Bielefeld legt eine Spätschicht ein – mit einem großen Kulturprogramm bei den Nachansichten am 28. April 2018. Insgesamt 53 Kulturorte beteiligen sich an der Bielefelder Nacht der Museen, Kirchen und Galerien. In der gesamten Innenstadt erleben die Besucher spannende und abwechslungsreiche Ausstellungen, Installationen, Performances und Konzerte. Vom renommierten Kunsthaus bis zum Atelier im Hinterhof, von großen Namen bis zu kleinen Szene-Highlights ist die gesamte Bandbreite der Bielefelder Kulturlandschaft vertreten. Veranstalter Bielefeld Marketing und die Stadtwerke Bielefeld Gruppe als Hauptsponsor präsentieren in der Altstadt ein Open-Air-Rahmenprogramm

mit Lichtinstallationen und einer spektakulären 3D-Show im Skulpturenpark der Kunsthalle. Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing, sagt: „Bei den Nachtansichten können Besucher ihrer Neugier freien Lauf lassen und sich auf ein besonderes Stadterlebnis freuen. Mancher sucht sich gezielt persönliche Favoriten im Programm heraus, andere lassen sich in dieser Nacht einfach treiben. Schließlich wartet sprichwörtlich an jeder Ecke etwas Überraschendes oder Inspirierendes auf die Besucher. Und zwischendrin legt man bei Live-Musik, Snacks und Getränken eine kleine Pause ein. Bielefeld setzt mit den Nachtansichten auch dieses Jahr wieder ein

Seite 41 | Kulturhighlight in der Region.“ Viele Programm-Höhepunkte: Von 18.00 bis 1.00 Uhr haben die teilnehmenden Kulturorte geöffnet. Katharina Schilberg, Projektleiterin bei Bielefeld Marketing, berichtet: „Am Programm beteiligen sich 11 Museen, 8 Kirchen, 23 Galerien und Ateliers sowie 11 weitere Kulturorte. Wir freuen uns in diesem Jahr besonders, dass das Kunstforum Hermann Stenner erstmals vertreten ist und den Besuchern einen exklusiven Einblick in die aktuellen Umbauarbeiten für das neue Ausstellungshaus ermöglicht, das Ende 2018 eröffnet wird.“ Zu den vielen weiteren Höhepunkten zählen die Kunsthalle Bielefeld (zwei aktuelle Ausstellungen: „Andreas Schulze – An Aus Laut Leise“ und „Holger Bunk – Ballermann“), das Naturkunde-Museum namu (aktuelle Sonderausstellung: „Stammzellen – Ursprung des Lebens“), die Altstädter Nicolaikirche (Live-Musik und Lach-Yoga), die Dr. Oetker Welt (Ausstellung) und das Museum/Archiv/Forum Arminia (Laser-Licht-Show in der Schüco-Arena). 3D-Show in der Altstadt: Die Stadtwerke Bielefeld Gruppe als Hauptsponsor ermöglicht ein Rahmenprogramm in der Altstadt: Stadtwerke-Geschäftsführer Friedhelm Rieke erläutert: „Die Besucher erleben spektakuläre 3D-Shows im Skulpturenpark der Kunsthalle, wo uns die Fassade des Ratsgymnasiums als Leinwand für eine futuristische Reise dient.“ Die Shows finden ab 21.30 Uhr jede halbe Stunde statt. Auf dem Stadtbahngleis vor der Kunsthalle wird die frisch restaurierte OldtimerBahn von moBiel stehen, in der eine Ausstellung mit historischen Bildern zu sehen ist. Auf dem Klosterplatz können Besucher an interaktiven Lichtinstallationen eigene Effekte kreieren, das Alte Rathaus wird von mehr als 50 Lichtstrahlern in atmosphärisches Licht getaucht und im Altstädter Kirchpark stellt der Künstler Hans Kordes seine „Stahl-Zeit“-Installationen auf. Auch die geplante WissensWerk-

Stadt Bielefeld ist dabei. Die Fassade des Gebäudes, in dem ein Begegnungsort für Stadtgesellschaft und Wissenschaft entstehen soll, verwandelt sich in eine Ausstellungsfläche für Studierende des Fachbereichs Gestaltung der Fachhochschule Bielefeld. Die Werke entstanden für die Ausstellung „Reinhart Koselleck und das Bild“. Vis-à-vis im Stadtwerke-Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5, können Besucher bis 24.00 Uhr die „BIclever“-Ausstellung besuchen sowie Massagen und Cocktails genießen. Veranstalter Bielefeld Marketing sucht außerdem mit dem Nachtansichten-Gewinnspiel wieder das schönste Foto von der Veranstaltung. Kostenlose Shuttles für Nachtansichten-Besucher: Besucher können am Veranstaltungstag in Bielefeld kostenlos Bus und StadtBahn nutzen. Martin Uekmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Bielefeld und moBiel, erklärt: „Wir richten zwischen den Ausstellungsorten wieder zwei kostenlose ShuttleBus-Linien ein, die ab 18.00 Uhr die Besucher komfortabler durch die Bielefelder Nacht bringen. Das Nachtansichten-Bändchen am Handgelenk gilt außerdem ab 17.00 Uhr als Fahrkarte für alle moBiel-Linien im Stadtgebiet.“ Ab 18 Uhr geht auch der SparrenExpress auf seine Runden, und ab 1.05 Uhr gilt das Bändchen als Ticket für eine Heimfahrt im Nachtbus – sogar über die Grenzen Bielefelds hinaus bis nach Herford, Bünde, Gütersloh oder Werther. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 10,00 Euro (ermäßigt 8,00 Euro; VVK bis einschl. 27. April) sowie an der Tageskasse 12,00 Euro (ermäßigt 10,00 Euro). Das Programmheft und Tickets sind erhältlich in der Tourist-Information Bielefeld (Niederwall 23, Tel. 0521 516999), im Stadtwerke-Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5, im ServiceCenter von moBiel in der Stadtbahn-Haltestelle Jahnplatz, in teilnehmenden Institutionen sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Programm und Tickets online unter: www.nachtansichten.de


| Seite 42

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Bielefelder Altstadt wird zu Ostwestfalens größtem Auto-Salon

Probesitzen bei La Strada

Wer auf der Suche nach einem neuen Auto ist oder einfach Spaß an schönen Wagen hat, der ist beim Bielefelder Open-Air-Autosalon La Strada richtig. Vom 4. bis 6. Mai 2018 verwandelt sich die Altstadt in Ostwestfalen-Lippes größte Flaniermeile für Auto-Fans. Der FreiluftTermin wird zum 20. Mal gemeinsam von Bielefeld Marketing und der Werbeagentur Eigenrauch & Partner organisiert. Traditionell zeigen Bielefelder Autohändler auf der La Strada ihre aktuellsten Modelle. Außerdem informieren sie über Neuigkeiten aus der Branche und

bieten Besuchern die Möglichkeit, im Wunschauto Probe zu sitzen. Auf dem Klosterplatz startet außerdem wieder eine Zeitreise: Bei „La Strada Classic“ geht es zurück in die Ära der Cadillacs, Mercedes „Pagoden“ und anderer Oldtimer. LiveMusik, Spielaktionen für Kinder und gastronomische Angebote komplettierten die drei LaStrada-Tage. Der Autosalon La Strada hat am Freitag und Samstag von 11.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter: www.bielefeld.jetzt/lastrada.

Kreis Lippe will seine Dörfer stärken

Thomas Cleve steht lippischen Orten als Dorfcoach zur Seite

Wollen Lippes Dörfern den Rücken stärken: Dorfcoach Thomas Cleve, Landrat Dr. Axel Lehmann und Jürgen Kohlhagen, Leiter des Bereichs Kreisentwicklung (von rechts).

Optimal als Naherholungsort, attraktiver Wohnort gerade für junge Familien und noch dazu eine starke Gemeinschaft, die niemanden allein lässt: Lippische Dörfer können auf vielen Ebenen punkten. „Die Dörfer gehören fest zum lippischen

Landschaftsbild und zu unserer Identität. Damit wir sie als idyllische und gleichzeitig lebendige Orte in Lippe erhalten, müssen wir neue Strategien und Lösungen entwickeln. Die Dorfentwicklung ist deshalb auch fester Bestandteil des Zukunftskon-

zepts Lippe 2025“, betont Landrat Dr. Axel Lehmann. Um dieses Ziel zu erreichen, hat der Kreis Lippe jetzt eine „Beratungsstelle Ländlicher Raum“ eingerichtet. Neuer „Dorfcoach“ auf dieser Stelle wird Thomas Cleve, ehemals Leiter der Unteren Naturschutzbehörde beim Kreis Lippe. Als Dorfcoach wird es seine Aufgabe sein, die kontinuierliche Unterstützung der Dörfer in Lippe zu übernehmen. Mit den Städten und Gemeinden sollen Ideen entwickelt und Strategien entworfen werden, um die lippischen Dörfer zu stärken und zu unterstützen. Dazu gehört auch, Maßnahmen für eine zukunftssichernde, kooperative Dorferhaltungs- und -entwicklungsstrategie in Lippe gemeinsam umzusetzen. Thomas Cleve kann dabei auf seine Erfahrungen als langjähriger Vorsitzender der Kreisbewertungskommission „Unser Dorf hat Zukunft“ zurückgreifen: „Er kennt die Sorgen und Nöte, aber auch die Stärken der Bürger in den lippischen Dörfern“, erklärt Jürgen Kohlhagen, Leiter des Bereichs Kreisentwicklung beim Kreis Lippe, die Entscheidung, Thomas Cleve die Aufgaben des Dorfcoaches anzuvertrauen. Zum Hintergrund: In der Vergangenheit gab es bereits einige

Projekte vom Kreis Lippe, wie das Leerstandsmanagement oder den Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, sowie Kooperationsprojekte mit den Kommunen, wie zum Beispiel das „ILEK“ (Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept) oder die von NRW und EU geförderten „Leader“-Projekte. Die Erfahrungen aus diesen Projekten legten die Einrichtung einer „Beratungsstelle ländlicher Raum“ als neuen festen Bestandteil der Kreisentwicklung nahe. Mit dieser gezielten Unterstützung von dörflichem Engagement durch den „Dorfcoach“ des Kreises soll unter anderem die Zusammenarbeit der Dörfer untereinander gestärkt werden, um so Synergieeffekte zu erzeugen und zu nutzen. Weitere Aufgabenschwerpunkte sind beispielsweise die Förderung und Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements, Stärkung der Identifikation sowie die Vermarktung als Orte für Erholung, Freizeit und Wohnen. Für diese Themenfelder ist Thomas Cleve als „Dorfcoach“ zentraler Ansprechpartner in der Kreisentwicklung beim Kreis Lippe. Er ist telefonisch unter 05231/62-5510 oder per E-Mail unter t.cleve@kreis-lippe.de erreichbar.

Showdown für Deutschlands kreativste Forschertalente in Bielefeld

Finale von FameLab Germany

Holten das Final-Ticket beim Vorentscheid in Bielefeld: Lars Dittrich aus Bonn und Chhavi Jain aus Jena. Foto: Bielefeld Marketing/Sarah Jonek

Deutschlands kreativste und wortgewandteste Wissenschaftstalente treffen am 14. Mai 2018 in Bielefeld aufeinander. Beim Deutschlandfinale von FameLab Germany treten zehn junge Forscherinnen und Forscher in der Rudolf-OetkerHalle (19 Uhr) gegeneinander an. Der Wissenschaftswettbe-

werb findet weltweit in mehr als 30 Ländern statt. Für Deutschland ist Bielefeld Marketing der nationale Kooperationspartner. Wer sich beim Finale vor Publikum durchsetzt, vertritt anschließend Deutschland beim weltweiten FameLab-Finale. Die Regeln beim FameLab? Einfach. Die Themen? Nicht immer,


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche aber die Vorträge auf der Bühne sollen – und das ist der Clou – möglichst verständlich und unterhaltsam dem Publikum näher gebracht werden. Jeder Teilnehmer hat dafür gerade einmal drei Minuten Zeit. Die Kandidaten setzen ihre Fantasie, selbst gebastelte Modelle oder andere Tricks ein, um ihre Erkenntnisse zu erklären. Power-Point-Folien oder ähnliche Hilfsmittel aus dem Uni-Alltag sind verboten. Eine Jury bewer-

tet alle Teilnehmer nach den Kriterien „Content“ (Korrektheit), „Clarity“ (Verständlichkeit und Klarheit) und „Charisma“ (rhetorische Qualitäten und Unterhaltungswert). Karten für das Finale sind noch im Vorverkauf erhältlich und kosten acht Euro (ermäßigt sechs Euro). Die Tickets gibt es in der Bielefelder Tourist-Information (Niederwall 23, Tel. 0521 516999) und online unter www.bielefeld.jetzt/famelab.

Fit durchs Berufsleben

Eine etwas andere Firmenbesichtigung der WJ Lippe Unter dem Motto „Fit durchs Berufsleben“ besuchten die Wirtschaftsjunioren Lippe e.V. am 22.3.2018 die Lippe Reha GmbH & Co. KG an ihrem Standort in Detmold. Nach einer Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden der Wirtschaftsjunioren, Vincent Sander, und eine Einführung in das Unternehmen der Lippe Reha durch die geschäftsführende Gesellschafterin Melanie Thamm, besichtigten rund 15 Teilnehmer die Räumlichkeiten des auf Gesundheitsförderung und Rehabilitation ausgerichtete Unternehmen. Im Anschluss daran berichtete Frank Ziegenbein,

ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter der Lippe Reha, über die Gesundheit von Mitarbeitern und welche Möglichkeiten der betrieblichen Gesundheitsförderung es gibt. Die Lippe Reha unterstützt die heimischen Unternehmen dabei, Gesundheitskonzepte zu erstellen und sie im betrieblichen Alltag umzusetzen. „Wir konnten einen spannenden Einblick in die Arbeit der Lippe Reha erhalten und konkrete Ansätze mitnehmen, was wir konkret für unsere Mitarbeiter und ihre Gesundheit tun können“, fasst Sander den Besuch der Lippe Reha zusammen.

Monsters of Liedermaching

15 Jahre Monsters: Die Jubiläumsshow

Das Liedermachersextett feiert dieses Jahr Jubiläum: 15 Jahre rocken sie sich nun durch den deutschsprachigen Raum, lassen Säle beben und frenetische Menschen wild schwelgend sitzpogen. Im Halbkreis sitzend, haben sich Fred, Burger, Rüdi, Labörnski, Totte und Pensen

über die Jahre in die Herzen zarter Feingeister und harter Headbanger gespielt, und brillieren auf großen Festivals genauso, wie in kuscheligen Clubs. Die eigenwilligste aller Bands tourt unermüdlich durch die Lande, zaubert fortwährend melodische Kleinode aus den Ärmeln

Seite 43 | und sprengt die Genzen zwischen balladesker Kleinkunst und brachialem Punk. Eine Herzensangelegenheit, diese Monsters! Darum wollen die werten Herren ihr 15jähriges Jubiläum ausschweifend feiern. Mit Euch und mit allem Drum und Dran. Das werden funkelnde Geburtstagsparties, ausgelassen, besonders, exzessiv! Eure Augen werden glänzen. Eid drauf. Und Prosit! Deutschlands erste Liedermacherband steigt wieder in den Tourbus! Es geht auf große Rei-

se durch erlesene Clubs, um magische Sitzpogo-Partys im schillernden Unplugged-Gewand zu zelebrieren. Das rasante Sextett lädt ein, zum Schwelgen und Moshen. Die Monsters feiern dieses Jahr ihr 15-jähriges Bestehen in einer Jubiläumstour. Mehr und alles auf: www.monstersofliedermaching.de 8.11.2018 im Forum, Meller Straße 2, 33613 Bielefeld. Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr. Ticketpreis: 20,00 Eruo zzgl. Gebühren / www.adticket.de

Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V.

CDs und DVDs erstellen Am Freitag, dem 27. April, Beginn 17:00 Uhr, veranstaltet der Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V. (VIVa.OWL), Bad Salzuflen, einen Workshop zum Thema „CDs und DVDs erstellen“. In diesem Workshop lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Techniken kennen, wie sie ihre Urlaubsfotos und Urlaubsvideos, aber auch andere Daten, auf CDs und DVDs sichern können. Weitere Kursinhalte sind das Herstellen einer eigenen Di-

ashow und was beim Brennen von CDs und DVDs beachtet werden muss. Infos über kostenfreie Programme vervollständigen das Programm. Voraussetzung sind Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer. Anmeldungen können bis zum 20. April telefonisch über 05222 9604383 oder per E-Mail an info@vivaowl.de vorgenommen werden. Der Workshop findet im VIVa.OWL-Unterrichtszentrum in Bad Salzuflen-Schötmar statt.

Neuer Ratgeber zur Steuerpflicht für Rentner

Keine Ruhe im Ruhestand Die Rentenerhöhung, die in diesem Sommer ansteht, kann für viele eine Steuerpflicht nach sich ziehen. Denn grundsätzlich ist jeder, der in Deutschland wohnt, unbeschränkt steuerpflichtig. Und auch, wer mit seiner jährlichen Rente vermeintlich unterhalb des Grundfreibetrags liegt, sollte sich dem Thema widmen. Denn das Finanzamt rechnet die Einkünfte aus allen Quellen zusammen – zum Beispiel auch aus Vermietung, einem Nebenerwerb oder die des berufstätigen Ehepartners. Der neue Ratgeber der Verbraucherzentrale „Steuererklärung für Rentner und Pensionäre“ stellt die sieben Einkunftsarten vor, die das deutsche Recht unterscheidet, erklärt Fachbegriffe und hilft mit leicht verständlichen Erläuterungen der Formulare bei der Steuererklärung. Die Leserinnen und Leser erfahren, welche Belege sie sorgfältig abheften und aufbewahren sollten. Sie lernen, mögliche Fallen zu erkennen, und erfahren, wie sie beispielsweise mit der Anmeldung ihrer Haushaltshilfe Steuern sparen können. Mithilfe des

Berechnungsblattes im Buch können sie direkt ihr persönliches zu versteuerndes Einkommen ermitteln. Die Grundkenntnisse aus dem Ratgeber helfen nicht nur, steuerlichen Pflichten nachzukommen, sondern auch beim nächsten Telefonat mit dem Finanzamt oder im Gespräch mit Steuerberatungen. Der Ratgeber hat 200 Seiten und kostet 14,90 Euro. Bestellmöglichkeiten: Der Ratgeber ist in den Beratungsstelle Detmold der Verbraucherzentrale, Lemgoer Straße 5, 32756 Detmold erhältlich.


| Seite 44

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Vortrag der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen

Jeder Monat zählt! Bausteine für meine Rente Bielefeld. Welche Zeiten zählen eigentlich für mein Konto bei der gesetzlichen Rentenversicherung? Diese Frage gehört mit zu den Themen, die beim Vortrag „Jeder Monat zählt! Bausteine für meine Rente“ anschaulich erklärt werden. Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen bieten diesen Vortrag am kommenden Montag, den 16. April 2018, in Bielefeld an. In der Info-Veranstaltung geht es um sogenannte rentenrechtliche Zeiten, die später über Anspruch und Höhe der Rente mitbestimmen. Wie können Rentenversicherte überprüfen, ob auch alle relevanten Rentenzeiten ge-

speichertsind? Worin besteht der Unterschied zwischen Rentenauskunft und Renteninformation und welche Schlüsse kann ich daraus ziehen? Was bringt beim Minijob der Eigenbeitrag? Auf diese Fragen gibt der Vortrag gute und verständliche Antworten. Der Vortrag richtet sich an alle, die die Phase des Rentenbezuges und ihre persönliche Lebensplanung gut vorbereiten wollen. Veranstaltungsort: Auskunftsund Beratungsstelle der DRV Westfalen, Am Bahnhof 6, 33602 Bielefeld. Veranstaltungsbeginn ist um 16.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

Cloud-Kurs im FLW Herford Da das Internet fast überall und ständig verfügbar ist, bietet es sich an, Daten, Anwendungen und Applikationen in das Netz auszulagern, um jederzeit und an jedem Ort auf die eigenen Computerdaten mit Ihren Endgeräten wie Smartphone, Tablet oder Desktop zugreifen zu können. Dokumente, Bilder, Videos, Musik, Lesezeichen, Kontakt- und Kalenderdaten lassen sich über verschiedene Geräte speichern und austauschen. Einen Überblick über die

verschiedenen Cloudcomputing-Dienste wie Dropbox, Google Drive, Skydrive und Co. sowie den richtigen Umgang mit diesen erhalten Sie am Mittwoch, 25. April, von 18.00 – 20.30 Uhr, im Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW) in Herford, Hermannstr. 7. Anmeldungen werden bis 17. April erbeten. Info und Anmeldung: www.flw-herford.de, Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 14.30 Uhr.

Männergesangverein „Frohsinn“ Kachtenhausen informiert

Zusätzliche Proben Lage-Kachtenhausen. Innerhalb der nächsten Wochen müssen die Sänger des Männergesangverein „Frohsinn“ Kachtenhausen noch die ein oder andere zusätzliche Probe einlegen. Immerhin geht es in die heiße Phase, denn am 6. Mai 2018 findet das Konzert der

Kachtenhausener unter dem Motto „Eine musikalische Reise“ statt. Die zusätzlichen Proben finden am Samstag den 14. April und am Samstag den 28. April 2018 jeweils ab 9.00 Uhr im Gemeindezentrum an der Ehlenbrucher Straße in Kachtenhausen statt.

Fußballabteilung des TUS Leopoldshöhe stellt Weichen für die Zukunft

Gustav Holzhauer ist kommissarischer Abteilungsleiter Leopoldshöhe. Die Fußballabteilung des TuS Leopoldshöhe teilt mit: „Nachdem in den letzten Monaten eine gewisse Unruhe im Umfeld der Fußballabteilung zu spüren war, werden nun

die Weichen für die Zukunft gestellt. Nachdem Fußballobmann Chr. Langenfelder auf der Jahreshauptversammlung der Abteilung seinen Rücktritt erklärt hatte, wurde G. Holzhauer vom

Hauptvorstand als kommissarischer Abteilungsleiter eingesetzt/berufen. Zur Unterstützung konnte Holzhauer Achim Klinner und Patrick Hiltmann gewinnen. Bis zum Ende der laufenden Serie wird ein neuer Abteilungsvorstand gewählt. Bei der Suche nach einem geeigneten Fußballobmann wurde man sehr schnell fündig. Unser ehemalige Trainer der 1. Mannschaft, Carsten Schulze, wurde als optimale Lösung gefunden und stellt sich zur Wahl. Das ganze Team ist aber schon jetzt mit der Planung für die neue Serie beschäftigt. So konnte der Vertrag mit Sebastian Brosch für ein weiteres Jahr als Trainer der 1.

Mannschaft verlängert werden. Der Vertrag mit Dennis Lütkehölter als langjähriger Trainer der 2. Mannschaft wird nicht verlängert. Der neue Vorstand möchte hier neue Impulse setzten und dem ehemaligen Trainer der A-Jugend Daniel Seifert als neuen Trainer installieren. Mit dieser Konstellation hofft der Vorstand auf die Rückkehr vieler, ehemaliger Jugendspieler, die den Verein aufgrund von Perspektivlosigkeit verlassen haben. Auch im Jugendbereich sollen, wenn eben möglich, wieder alle Altersklassen besetzt werden. Hierfür konnte Patrick Hiltmann als möglicher Jugendleiter gewonnen werden. Auf Geht’s“

Volkshochschule Lippe-West

Faszination Glasperlen In diesem Kurs der Volkshochschule Lippe-West in Kooperation mit dem Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen werden am Samstag, dem 12.5.18 von 10.00-17.00 Uhr Glasperlen hergestellt. Glasperlen selbst herzustellen ist eine alte Handwerkskunst und fasziniert die Menschen schon seit 3.500 Jahren. Jede Perle wird beim Glasperlenwickeln zu einem Einzelstück, ein rundum edles, wertvolles und selbstgemachtes Unikat. Dieser Kurs

bietet eine Einführung in die alte Kunst des Glasperlenwickelns. Zum Einsatz kommen dabei Kartuschenbrenner. Am Ende der Veranstaltung können die gefertigten Glasperlen selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. Die Materialkosten richten sich nach dem individuellen Verbrauch und werden vor Ort abgerechnet. Anmeldung erbeten bei der VHS bis 9.5.18 unter 05232/95500 oder 05202/5434 oder www.vhslw.de

Blaulicht Leopoldshöhe

Einbruch in Tankstelle Lippe (ots) - In der Nacht zum Montag, den 9.4.2018 - löste um 2.45 Uhr die Alarmanlage einer Tankstelle in der Hauptstraße in Leopoldshöhe aus. Ein Einbrecher hatte sich Zugang verschafft und entwendete aus dem Verkaufsraum diverse Waren.

Der männliche Tatverdächtige flüchtete vom Tatort mit einem silbernen Audi in unbekannte Richtung. Wer entsprechende Beobachtungen zur angegebenen Zeit gemacht hat melde sich bitte bei der Polizei Bad Salzuflen unter Tel.: 05231 6090.

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

Spanisch-Anfängerkurs im FLW Herford Sie interessieren sich für Spanisch? Schon bald kommt Ihnen Spanisch gar nicht mehr so spanisch vor. In entspannter Atmosphäre und in einer kleinen Gruppe werden Sie ab 26. April um 18.00 Uhr an sechs Terminen donnerstags auf erfrischend-angenehme Weise im Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW) in Herford, Hermannstr. 7 in die Anfänge der spanischen Sprache einge-

führt. Und schon in Ihrem nächsten Urlaub meistern Sie die Alltagssituationen bereits in der Landessprache. Am ersten Abend dürfen Sie gerne nach vorheriger telefonischer Absprache zum unverbindlichen Schnuppern kommen. Info und Anmeldung unter www.flwherford.de, Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 15.30 Uhr.


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 45 |

Programm vorgestellt: Mehr als 50 Museen, Kirchen und Galerien im Programm

Kultur-Spätschicht bei den Bielefelder Nachtansichten Bielefeld. Bielefeld legt eine Spätschicht ein – mit einem großen Kulturprogramm bei den Nachansichten am 28. April 2018. Insgesamt 53 Kulturorte beteiligen sich an der Bielefelder Nacht der Museen, Kirchen und Galerien. In der gesamten Innenstadt erleben die Besucher spannende und abwechslungsreiche Ausstellungen, Installationen, Performances und Konzerte. Vom renommierten Kunsthaus bis zum Atelier im Hinterhof, von großen Namen bis zu kleinen Szene-Highlights ist die gesamte Bandbreite der Bielefelder Kulturlandschaft vertreten. Veranstalter Bielefeld Marketing und die Stadtwerke Bielefeld Gruppe als Hauptsponsor präsentieren in der Altstadt ein Open-Air-Rahmenprogramm mit Lichtinstallationen und einer spektakulären 3DShow im Skulpturenpark der Kunsthalle. Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing, sagt: „Bei den Nachtansichten können Besucher ihrer Neugier freien Lauf lassen und sich auf ein besonderes Stadterlebnis freuen. Mancher sucht sich gezielt persönliche Favoriten im Programm heraus, andere lassen sich in dieser Nacht einfach treiben. Schließlich wartet sprichwörtlich an jeder Ecke etwas Überraschendes oder Inspirierendes auf die Besucher. Und zwischendrin legt man bei Live-Musik, Snacks und Getränken eine kleine Pause ein. Bielefeld setzt mit den Nachtansichten auch dieses Jahr wieder ein Kulturhighlight in der Region.“ Viele Programm-Höhepunkte: Von 18.00 bis 1.00 Uhr haben die teilnehmenden Kulturorte geöffnet. Katharina Schilberg, Projektleiterin bei Bielefeld Marketing, berichtet: „Am Programm beteiligen sich 11 Museen, 8 Kirchen, 23 Galerien und Ateliers sowie 11 weitere Kulturorte. Wir freuen uns in diesem Jahr besonders, dass das Kunstforum Hermann Stenner erstmals vertreten ist und den Besuchern einen exklusiven Einblick in die aktuellen Umbauarbeiten für das neue Ausstellungshaus ermöglicht, das Ende 2018 eröffnet wird.“ Zu den vielen weiteren Höhepunkten zählen die Kunsthalle Bielefeld (zwei aktuelle Ausstellungen: „Andreas Schulze – An Aus Laut

Leise“ und „Holger Bunk – Ballermann“), das NaturkundeMuseum namu (aktuelle Sonderausstellung: „Stammzellen – Ursprung des Lebens“), die Altstädter Nicolaikirche (Live-Musik und Lach-Yoga), die Dr. Oetker Welt (Ausstellung) und das Museum/Archiv/Forum Arminia (Laser-Licht-Show in der Schüco-Arena). 3D-Show in der Altstadt: Die Stadtwerke Bielefeld Gruppe als Hauptsponsor ermöglicht ein Rahmenprogramm in der Altstadt: Stadtwerke-Geschäftsführer Friedhelm Rieke erläutert: „Die Besucher erleben spektakuläre 3DShows im Skulpturenpark der Kunsthalle, wo uns die Fassade des Ratsgymnasiums als Leinwand für eine futuristische Reise dient.“ Die Shows finden ab 21.30 Uhr jede halbe Stunde statt. Auf dem Stadtbahngleis vor der Kunsthalle wird die frisch restaurierte OldtimerBahn von moBiel stehen, in der eine Ausstellung mit historischen Bildern zu sehen ist. Auf dem Klosterplatz können Besucher an interaktiven Lichtinstallationen eigene Effekte kreieren, das Alte Rathaus wird von mehr als 50 Lichtstrahlern in atmosphärisches Licht getaucht und im Altstädter Kirchpark stellt der Künstler Hans Kordes seine „Stahl-Zeit“-Installationen auf. Auch die geplante WissensWerkStadt Bielefeld ist dabei. Die Fassade des Gebäudes, in dem ein Begegnungsort für Stadtgesellschaft und Wissenschaft entstehen soll, verwandelt sich in eine Ausstellungsfläche für Studierende des Fachbereichs Gestaltung der Fachhochschule Bielefeld. Die Werke entstanden für die Ausstellung „Reinhart Koselleck und das Bild“. Vis-à-vis im StadtwerkeKundenzentrum Jahnplatz Nr. 5, können Besucher bis 24.00 Uhr die „BIclever“-Ausstellung besuchen sowie Massagen und Cocktails genießen. Veranstalter Bielefeld Marketing sucht außerdem mit dem Nachtansichten-Gewinnspiel wieder das schönste Foto von der Veranstaltung. Kostenlose Shuttles für Nachtansichten-Besucher: Besucher können am Veranstaltungstag in Bielefeld kostenlos Bus und StadtBahn nutzen. Martin Uekmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Bielefeld und moBiel, er-

klärt: „Wir richten zwischen den Ausstellungsorten wieder zwei kostenlose Shuttle-Bus-Linien ein, die ab 18.00 Uhr die Besucher komfortabler durch die Bielefelder Nacht bringen. Das Nachtansichten-Bändchen am Handgelenk gilt außerdem ab 17.00 Uhr als Fahrkarte für alle moBielLinien im Stadtgebiet.“ Ab 18 Uhr geht auch der SparrenExpress auf seine Runden, und ab 1.05 Uhr gilt das Bändchen als Ticket für eine Heimfahrt im Nachtbus – sogar über die Grenzen Bielefelds hinaus bis nach Herford, Bünde, Gütersloh oder Werther. Ein-

trittskarten kosten im Vorverkauf 10,00 Euro (ermäßigt 8,00 Euro; Vorverkauf bis einschl. 27. April) sowie an der Tageskasse 12,00 Euro (ermäßigt 10,00 Euro). Das Programmheft und Tickets sind erhältlich in der Tourist-Information Bielefeld (Niederwall 23, Tel. 0521 516999), im Stadtwerke-Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5, im ServiceCenter von moBiel in der Stadtbahn-Haltestelle Jahnplatz, in teilnehmenden Institutionen sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Programm und Tickets online unter: www.nachtansichten.de

Girls’Day und Boys’Day am 26. April

Bezirksregierung bietet Einblicke in die Landesverwaltung Detmold (15. März 2018). Die Bezirksregierung Detmold als eine der größten Ausbildungsbehörden in Ostwestfalen-Lippe nimmt am „Girls‘ und Boys’Day“ teil. Die Detmolder Behörde möchte den Tag nutzen und Schülerinnen und Schülern ab Klasse 7 einen Einblick in den vielseitigen Alltag einer Landesverwaltung geben. Dazu hat das Ausbildungsteam von 9.00 bis 15.00 Uhr ein spannendes

und informatives Programm zusammengestellt, um die verschiedenen Fachbereiche und Karrierechancen in der Behörde vorzustellen. Interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 können sich bis zum 20. April 2018 anmelden per Mail an heike.wuestenbecker@bezregdetmold.nrw.de oder per Telefon 05231-711037. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


| Seite 46

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Pflanzentauschbörse, Vortrag, Schulung und Vogelkundliche Wanderung

Veranstaltungen im Umweltzentrum Heerser Mühle e.V. Bad Salzuflen. Das Umweltzentrum Heerser Mühle lädt zu folgenden Veranstaltungen ein: - Die Pflanzentauschbörse im Umweltzentrum Auf der traditionellen Pflanzentauschbörse am 14. April 2018 von 10.00 - 11.00 Uhr können neben Stauden und Sträuchern auch abgestochene Staudenteile, Sämlinge oder Samen mitgebracht, bestimmt und getauscht werden. Ziel ist es, die Artenvielfalt im Garten zu erhöhen. Auch Besitzer/-innen neuer Gärten ohne Tauschangebot sind wie immer herzlich willkommen. In Zusammenarbeit mit der Kräutergruppe des Umweltzentrums. Leitung: Ulrich Kaminsky und Andreas Beerens. - Vortrag: Gartenparadiese für Kinder Interessante Pflanzen mit hohem Spielwert, einfach nach zubauende Spielgeräte, viele Tipps und Anregungen für einen kindgerech-

ten Garten oder Gartenbereich, darauf und auf vieles mehr soll in diesem Kurs eingegangen werden. Auch im kleinsten Garten können spannende und faszinierende Spielbereiche für Kinder gestaltet werden. Wie man einen Garten in einen Familiengarten umgestaltet oder einen separaten Gartenbereich für Kinder vom restlichen Garten gestalterisch ansprechend abtrennt und mit welchen Mitteln man diese Bereiche so gestaltet, dass sie mehr bieten, wie vielfach die gekauften und einfach nur aufgestellten und nicht in den Garten eingebundenen Spielgeräte, dafür werden in diesem Kurs Lösungen vorgestellt. Referentin: Tanja Minardo (Garten Architektin), in Zusammenarbeit mit der VHS Bad Salzuflen. Termin: 18. April 2018, 19.30 Uhr – 21.00 Uhr, im UWZ Heerser Mühle. Gebühr: 5,00 Euro. - Schulung zum Flusskrebs-Kartierer

Die Bestände der heimischen Flusskrebsarten sind in den letzten 100 Jahren stark zurückgegangen, Edelkrebs und Steinkrebs sind vom Aussterben bedroht. Die Ursachen für den Rückgang sind, neben der Krebspest, der Verschmutzung und dem Ausbau der Gewässer auch in der Einbürgerung fremder Flusskrebsarten zu finden. Das Edelkrebsprojekt NRW soll entscheidend zum Schutz und zur Stützung der heimischen Flusskrebsbestände beitragen. Themen und Inhalte der Schulung: Gefährdungssituation der heimischen Flusskrebse - Anmerkungen zur Biologie von Flusskrebsen - Bestimmung der in NRW vorkommenden Arten Möglichkeiten des Nachweises Ausgabe von Krebsreusen. Die Leitung haben Carsten Burg (Edelkrebsprojekt NRW) und Andreas Beerens (UWZ, Edelkrebsprojekt NRW).

Termin: 19. April 2018, 18.00 Uhr – 20.30 Uhr im UWZ Heerser Mühle. Bitte umgehende Anmeldung im UWZ. - Vogelkundliche Wanderung Eine vogelkundliche Wanderung findet am Sonntag, 22. April 2018 um 6.00 Uhr am Hartigsee statt. Treffpunkt: Parkplatz hinter dem Hartigsee, Zum Hartigsee, Bad Salzuflen-Holzhausen. Die Leitung hat Rolf Dieringer, Tel.: 05222 / 21 23 5. Eine weitere vogelkundliche Wanderung findet am Donnerstag 10. Mai um 7.00 Uhr NSG Moosheide / Emsquellen statt. Treffpunkt ist der Parkplatz am UWZ. Die Leitung hat Ulrich Kaminsky. Infos zu allen Veranstaltungen: Umweltzentrum Heerser Mühle e.V., Heerser Mühle 1-3, 32107 Bad Salzuflen, Tel.: (0 52 22) 79 71 51, E-Mail: umweltzentrum@badsalzuflen.de; im Internet unter: www.heersermuehle.de

Fünf Tage Leineweber-Markt in Bielefeld

Live-Musik, Rummel und Spaß in der Innenstadt Der Leineweber-Markt lockt vom 30. Mai bis 3. Juni 2018 wieder für fünf Tage in die Bielefelder Innenstadt. Die Bielefelder und ihre Besucher feiern mit viel Live-Musik, Kleinkunst und Gastronomie in den Straßen. Die 44. Auflage des traditionellen Stadtfestes findet zum dritten Mal über fünf Tage hinweg statt. Die Besucher starten am Mittwochabend, 30. Mai, in die Leineweber-Tage. Bevor das große Wochenende anschließt, liegt der Feiertag Fronleichnam am Donnerstag ideal für Besuche mit der Familie. Am Mittwoch und Donnerstag gibt es auch wieder große Live-Konzerte auf dem Jahnplatz, der dafür vorübergehend gesperrt wird. Tolle Atmosphäre versprechen

die unterschiedlich gestalteten und bespielten Plätze in der Altstadt mit zahlreichen Bühnen für Live-Musik, spektakulären Fahrgeschäften und vielen Familienangeboten. Beliebte Plätze wie der Alte Markt, der Altstädter Kirchplatz und der Klosterplatz präsentieren sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten und abwechslungsreichen Gastronomie-Angeboten von Streetfood bis Kirmesklassikern. Zum Leineweber-Markt 2017 kamen rund 420.000 Menschen. Das detaillierte Programm zur diesjährigen Ausgabe wird in den Wochen vor der Veranstaltung veröffentlicht. Infos unter: www.bielefeld.jetzt/leinewebermarkt

Das Leineweber-Denkmal im Farbenspiel.

Auf dem Jahnplatz finden am Mittwoch und Donnerstag wieder große LiveKonzerte statt Fotos: Bielefeld Marketing/Sarah Jonek

Die Rummelmeile vor dem Alten Rathaus lockt die Besucher an.


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

EFH mit Garten im Zentrum von Leopoldshöhe zu vermieten. 140 qm, 6 ZKB, Keller, Garage. KM EUR 1.190 Garage EUR 40, zzgl. NK. E-Mail: a.rodekamp@gmx.de 3 Zimmer KB, Südterasse, ca. 94 qm, im Erdgeschoss eines 3 Familienhauses in Bie-Ubbedissen, sofort zu vermieten. KM EUR 480, Garage EUR 40, NK ca. EUR 240. Direkte Anbindung an den ÖPNV. Tel.: (0 52 02) 8 06 17 oder (01 70) 2 12 86 99 E-Mail: klaus.krallmann@gmx.de

2,5 ZKB, ca. 50 qm, 2. OG, Stellplatz, KM EUR 275,-, NK EUR 90,. Bi.-Lämershagen, frei zum 1.6.18 Tel.: (01 63) 9 02 16 15 Gewerbepark Helpup direkt an der B66, Gewerbeflächen zu vermieten, Ladenlokal 159 qm, Lager / Büroflächen ab 50 qm. Produktionsfläche Tel.: (01 51) 12 13 01 22

Hallo, welche ältere Dame (oder Herr) benötigt Hilfe im Haushalt ?( putzen, waschen, bügeln, kochen)Ich habe ein Auto und bin somit in der Lage auch für Sie einzukaufen oder zum Arzt zu fahren. Ich habe schon Erfahrung, bin zuverlässig und freue mich auf Ihren Anruf. Tel.: (01 72) 7 02 84 16

WURST- & FLEISCH-DIREKTVERKAUF

Fleischerei Niehage . Am Bollholz 38 . BI-Ubbedissen 05202-980416

Einliegerwohnung, 70 qm groß, sehr hell, in ruhiger Wohnlage, 1 km bis Ortskern Leo, mit Dusche und Wanne, gr. Balkon, Keller, PKW Abstellplatz, auch gerne an junges Rentnerpaar mit Freude oder Interesse am Garten zu vermieten. KM EUR 350 zzgl. NK. Zuschriften unter Chiffre KAZ-20180409-37730 an Das Blatt, Krentruper Straße 22, 33818 Leopoldshöhe oder an info@leolino.de Schöne, helle 2-ZimmerWohnung, 63 qm, in Helpup, an Nichtraucher ohne Haustiere zu vermieten. Tel.: (01 77) 1 64 78 33

Seite 47 |


| Seite 48

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Kücheneinrichtung L-Form, 165 x 250 cm, an Selbstabholer preiswert abzugeben (VHB), mit Kühlschrank, Herd und Platz für Spülmaschine. Info ab 18.4.2018 unter Tel.: (0 52 02) 63 81 Wunderschöne Mixwelpen. Mama Schäferhund, Papa Boxerlabradormix. Geboren am 10.03.2018 , können ab sofort gegen Anzahlung reserviert werden. Bei Abgabe (10.04.2018) gechipt, geimpft und mehrfach entwurmt. Tel.: (01 76) 44 72 16 16 Übernehme Maurer-, Putz-, Reparatur- u. Kellersanierungsarbeiten - preisgünstig. Tel.: (0 52 08) 16 80 oder (01 70) 2 90 39 99 Frische Freiland Eier, sowie junge und ausgewachsene Kaninchen aus privater Hobbyhaltung. Frisches Schweinefleisch von unseren 3 Hausschweinen auf Stroh gehalten mit Auslauf. @ Schafe, Lämmer und Suppenhühner aus liebevoller Haltung. Tel.: (01 76) 44 72 16 16 Haus/Garten und Garagenauflösung: am 21.04.2018 zwischen 11.00 und 17.00 Uhr, am Sportplatz 1 in Helpup. Haushaltsauflösung: Geschirr, Gläser, Bücher und vieles mehr, günstig abzugeben. Möbel zu verschenken. Tel.: (0 52 02) 8 58 23 38 oder (01 76) 64 38 10 64 Übernehme Gartenpflege, gern dauerhaft! Deutsch, kompetent, zuverlässig. Tel.: (01 75) 2 37 28 49 Exklusive 2-Zimmer-Wohnung, 53 qm, in Senioren-Parkresidenz Leopoldshöhe, ab 01.07.2018 (evtl. auch früher) zu vermieten. Tel.: (0 52 06) 9 98 21 29 oder (0 52 08) 67 83 !!! Umzüge zum günstigen Festpreis !!! Fa. Borgis Verwertungen Tel.: (0 52 05) 7 25 53 Eckbank, Tisch und 3 Stühle, Buchefarben, EUR 70; AEG Ceranfeld, EUR 20; Aquarium 240 l, komplett mit Zubehör, EUR 70 Tel.: (0 52 02) 42 99 E-Mail: Christine.Gruebel@gmx.de Kleine Familie (2 Pers. 45/13) sucht zum 01.08. oder später 2,5 3 ZKB Wohnung, gerne EG mit kleinem Garten oder OG mit Gartennutzung und evtl. mit EBK. In Leopoldshöhe und näherer Umgebung (2 - 3 km). Ich arbeite für ein großes Unternehmen in Bielefeld (unbefristet) in Vollzeit. Ich würde mich sehr über eine erste Kontaktaufnahme per E-Mail freuen E-Mail: wohnungssuche_leopoldshoehe@yahoo.com

Paar mittleren Alters, im festen Arbeitsverhältnis, sucht langfristig eine 3 ZKB Wohnung, vorzugsweise in Stieg., Hilleg., Oldentrup und Heepen. Tel.: (05 21) 20 74 34 Boden und Fliesenarbeiten fachgerecht und schnell! Tel.: (0 52 08) 95 85 88 oder (01 60) 97 72 05 19 Hundenothilfe OWL e.V.: Wir suchen ein neues, artgerechtes Zuhause für unsere Schützlinge. Die Vermittlung erfolgt nur mit Schutzvertrag nach Vorkontrolle. Erfahrene Hundefreunde, die uns als ehrenamtliche Pflegestelle unterstützen möchten, sind ebenfalls herzlich willkommen. Weitere Informationen: www.hundenothilfe-owl.de oder Tel.: (05 21) 4 06 01


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Verkaufe Ford Focus: EZ 2006, 150.000 km gefahren, aus 2.ter Hand, TüV/AU 06.2019. VB EUR 1800. Tel.: (0 52 02) 9 17 85 37 Westerland/Sylt, gemütliche FEWO für 2 Pers., 300 m zum Wellenbad und Zentralstrand mit Kurpromenade und Musikmuschel, priv. zu vermieten. Im Sommer und Herbst noch Termine frei. Vom 1.11.2018 bis 31.4.2019: 7 Tage Urlaub, 5 Tage bezahlen Tel.: (05 21) 33 34 86 Eine deutschsprachige Putz- und Bügelhilfe, für alle 2 Wochen, am Donnerstag oder Freitag, in Bielefeld-Stieghorst, gesucht Tel.: (01 52) 24 05 20 13 Haben Sie Hosen, Hemden, Röcke oder Kleider etc. die geändert werden müssten? Ich würde dies gern für Sie erledigen. Habe über 30 Jahre Berufserfahrung u. Freude daran. Hole die Sachen auch gern ab u. bringe sie zurück. Nähe auch Körnerkissen, nach Ihren Wünschen. Ich freue mich auf Sie! Tel.: (0 52 02) 99 85 98 Wohnung 66 qm, 2 ZKB, EG, in Oerlinghausen Helpup, Eschenweg, zu vermieten evtl. auch möbliert. Tel.: (0 52 02) 36 87 Badezimmerspiegelschrank, 1,60 m Breit, 0,90 m Hoch, 5türig, 5 Schübe, integrierte Beleuchtung, abzugeben, Preis VHS Tel.: (0 52 21) 7 12 01 ETW zu verkaufen in Leopoldshöhe Asemissen, sofort frei, ca. 85 qm, 4 Zi. Kü., Bad, Balkon, ruhige Nebenstraße, im Ortsteilzentrum Leopoldshöhe, solides 8-Fam.-Haus, Kellerabstellraum und Waschraum, KFZ-Stellplatz, Energiepass vorhanden, täglicher Bedarf auf kurzen Wegen erreichbar. Kita, Schule, Einkauf bis 21.30 Uhr, ÖPNV, Autobahnzubringer zur A33 A2 und nach Bielefeld, Besichtigung nach Vereinbarung Tel.: (01 59) 01 99 82 46 Junger Alter, 64 Jahre, 1,78 cm, 86 kg, ohne Altlasten, liebt Reisen, Wandern, Caravaning, Sauna und Radfahren und vielleicht bald Dich, wenn du hübsch, schlank und zwischen 50 und 64 Jahre jung bist. Zuschriften unter Angabe der Chiffre-Nr. 37711 an Das Blatt, Krentruper Straße 22, 33818 Leopoldshöhe oder an info@leolino.de

Seite 49 |


| Seite 50

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Ruhiges Paar (50), Doppelverdiener, Nichtraucher, keine Haustiere sucht 3-4 Zimmerwohnung, ab 80 qm, im Erdgeschoss oder mit Fahrstuhl im Südosten von Bielefeld, Oerlinghausen oder Schloß Holte-Stukenbrock zur Miete. Tel.: (0 52 02) 9 25 40 50 E-Mail: Wohnungsuche321@t-online.de

Suche Gerätehaus für Schrebergarten ca. 1m x 1m. Tel.: (0 52 22) 7 33 28

WURST- & FLEISCH-DIREKTVERKAUF

Fleischerei Niehage . Am Bollholz 38 . BI-Ubbedissen 05202-980416


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 51 |

Seniorengerechte Wohnung im „Altstadtdomizil“ in Oerlinghausen zu vermieten. Barrierefrei, behinderten-/ rollstuhlgerecht. 2 ZKB, Abstellraum, Loggia, Keller, Größe ca. 71 qm , KM EUR 520. Auf Wunsch kann TG-Stellplatz angemietet werden. Tel.: (0 52 02) 99 55 50 Gratis Metall- und PKW-Abholdienste, Geschäfts- und Wohnungsauflösungen, Abrissarbeiten zu günstigen Festpreisen. www.dermalocher.de Tel.: (01 72) 9 33 33 77 Kleine, nette Familie (w1, w38, m41; beide Krankenpfleger) sucht freistehendes Einfamilienhaus in der Umgebung von Bielefeld, Herford oder Bad Salzuflen für bis zu EUR 250.000. Wir freuen uns sehr auf Ihren Anruf! Tel.: (0 52 02) 9 17 85 37 Handgefertigte Hundehalsbänder Montys www.dawanda.com/shop/christin-style-in-pink Tel.: (01 62) 9 00 27 79

Style!

Doppelhaushälfte in Oerl.Helpup zu verkaufen. Zentrale Lage, ca. 146 qm Wfl., Neubau, 2 volle Geschosse, Enenergiebedarf 43 kWh/(m²*a), Fußbodenheizung, elektr. Jalousien, Solaranlage u. v. m. aktueller Zustand: in Bau, PREIS EUR 289.000, Besichtigung nach Absprache möglich Tel.: (01 52) 09 81 32 32 oder (05 21) 32 70 54 08 E-Mail: info@v-nova.de Ihre Schallplatten (Videos, 8/16 mm Filme etc.) auf CD. Ich digitalisiere Ihre alten Schallplatten (33 u. 45) Profi-Equipment, inkl. Entfernung von Störgeräuschen. Erstellung von VideoClips, Fotoshows und CD/DVD-Kleinproduktionen. Filmaufnahmen zu allen Anlässen. Tel.: (0 52 02) 9 95 81 50

Zu verkaufen: große Auswahl an Pflanz- u. Dekotöpfen für Innen u. Außen; Heizstrahler; div. modische Bekleidungsstücke Gr. 38/ 40 (neuwertig), Wohnungsauflösung: Geschirr, Bestecke, Gläser günstig abzugeben Tel.: (05 21) 41 15 18


| Seite 52

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Oerlinghausen, 2,5 ZKB, ab 01.07.2018, zu vermieten, EG, 70 qm, Terrasse, kl. Garten, Keller, PKW-Stellplatz, KM EUR 420 zzgl. NK (ca. EUR 280) und 2 MM Kaution Tel.: (0 52 02) 8 30 81

Urlaub an der Ostsee: Rerik/Bengow: gemütliche, komfortable Ferienwohnung, bis 4 Personen, zu vermieten. Herrlicher Blick zum Salzhaff. Spazier-Radwege direkt ab Haus. www.ostsee-tage.de Tel.: (01 60) 8 25 63 43 Als gelernte Steuerfachangestellte und zertifizierte Lohnbuchhalterin/IHK bin ich spezialisiert auf das *Buchen laufender Geschäftsvorfälle Ihrer Finanzbuchhaltung und der Erstellung der laufenden Lohn - und Gehaltsabrechnung. Meine Tätigkeit erfordert ein hohes Fachwissen an steuerrechtlichen Kenntnissen, die ich durch regelmäßige Fortbildungen ergänze. Ich benutze moderne Buchhaltungsprogramme und arbeite eng mit einem Steuerberater zusammen, der uns bei schwierigen Fragen Antworten geben und mit mir und Ihnen zusammen Lösungen finden kann. Selbstverständlich arbeite ich jedoch auch gerne mit dem Steuerberater Ihres Vertrauens zusammen. Kompetent und zuverlässig biete ich Ihnen eine maßgeschneiderte Beratung. Die Kosten für diese Leistungen können Sie genau kalkulieren - ohne Ihren Betrieb mit zusätzlichen Personalkosten zu belasten. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft ich bereite Ihre Geschäftszahlen auf. Dadurch ermöglichen ich Ihnen eine umfassende Analyse Ihres Unternehmens. Individuelle Zahlenübersichten und grafische Darstellungen lassen Sie auf einen Blick die aktuelle Lage Ihres Unternehmens erkennen. Die mittel-, kurz– oder langfristige Geschäftsentwicklung stelle ich auf Wunsch in aussagekräftigen Auswertungen zusammen. Regelmäßige Gespräche helfen Ihnen, die richtigen betriebswirtschaftlichen Entscheidungen zu treffen. Dieser Service umfasst das Buchen laufender Geschäftsvorfälle bei mir oder bei Ihnen im Büro * Buchen lfd. Geschäftsvorfälle und lfd. Lohnabrechnungen gemäß § 6 Nr. 3 u. 4 StBerG. Tel.: (0 52 22) 3 68 47 11

Dienstleistungen rund ums Haus: Reparaturarbeiten, Bäume- und Strauchabschnitt. Tel.: (0 52 08) 95 85 88 oder (01 60) 97 72 05 19


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

WURST- & FLEISCH-DIREKTVERKAUF

Fleischerei Niehage . Am Bollholz 38 . BI-Ubbedissen 05202-980416

Angebot: Biete günstig einen Autoheckfahrradhalter für 2 Räder an, abschließbar und Kofferraumzugängig. Aus Altersgründen nicht mehr genutzt! Tel.: (0 52 02) 8 28 63

Suche alte Ölgemälde, Möbel, Porzellanfiguren, (Silber-) Bestecke, Zinn, Schmuck, Bernstein, Münzen, Briefmarken und altes Spielzeug. Ganze Haushaltsauflösungen und Militärartikel. Freue mich über jedes Angebot. U. Tallgauer Tel.: (0 52 02) 7 34 06

Laminat, Parkett, Fertig-Linoleum u. -Kork, sowie fachgerechte Verlegung. Parkettauffrischung und Verleih von Parkettschleifmaschinen inkl. Anlieferung u. Einweisung. Zuverlässig und preiswert. Beratung und Angebot gerne vor Ort. Tel.: (01 72) 5 24 88 69 Ferienwohnungen in Carolinensiel/Altfunnixsiel. Gemütliche Wohnungen in Ostfriesland für 4 Personen und 6 Personen in alter Schule. Großes Grundstück an der Harle, ideal für Angler. Kinderfreundlich, gute Ausstattung, Spülmaschine. Sauna, Waschmaschine und Trockner mit Münzbetrieb. www.ferienwohnungbecker.beepworld.de Tel.: (05 21) 20 60 64 oder (01 60) 97 49 70 92

Seite 53 |


| Seite 54

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Suche altes Porzellan, Figuren, Silber, Besteck, Spielzeug, Christbaumschmuck, ganze Nachlässe, Sammlungen, guten Trödel etc. Tel.: (0 52 02) 9 25 69 80 Suche 2-3 Zimmer-Wohnung in Bielefeld zu mieten oder kaufen in von seniorenbewohntem Haus. Tel.: (05 21) 9 27 32 24 Stellplatz gesucht, ca. 12 - 15 qm zur vorübergehenden Abstellung von 6 (beladenen) Euro-Paletten, trocken, abschließbar. Möglichst Oerl.-Südstadt oder Nähe. Tel.: (01 72) 5 23 74 38 Bitte spenden Sie Ihr altes Fahrrad für Bethel, gerne auch defekt. Es wird abgeholt, aufgearbeitet (Fahrradwerkstatt Stiftung Bethel) und an Bedürftige abgegeben. Ernst Kammer. Danke für Ihr Vertrauen Tel.: (0 52 02) 99 66 96 2 Rollatoren, gebraucht, sehr guter Zustand, EUR 20 pro Stück. 1 Toilettenwagen EUR 20. Tel.: (0 52 02) 9 77 97 99 Classic-Esstischgruppe Eiche massiv gelaugt best. aus: Tisch 150verlängerbar auf bis 230x100 cm, bis 10 Personen, markante Materialstärken, Top-Qualität, sehr guter Zustand, 4 Stühle/2 Sessel, sehr guter Sitzkomfort, Stoff neuwertig, weitere Details und Bilder unter eBay Anzeigennummer 814099643, Verkauf komplett nur EUR 480. Selbstabholung PLZ 33813 Tel.: (0 52 02) 31 56 Helle, 3 ZKB, WHG. mit moderner EBK und Balkon/Loggia im OG eines 2 Familienhauses in zentraler Lage OerlinghausenHelpup, ab 1.5.2018 zu vermieten. 78 qm, Stellplatz, KM EUR 550 zzgl. NK Tel.: (01 76) 24 69 44 56 E-Mail: hausinhelpup@gmail.com Ferien an der wunderschönen Müritz/Kleinseenplatte! Ideal zum Wandern, Relaxen, Baden, Radeln, Angeln, Jagen...! Freistehendes Ferienhaus und Ferienwohnungen an der südlichen u. nördlichen Müritz (Nähe Waren bzw. Mirow). Erstbezug 2016 nach Kernsanierung, jeweils gehobene Komplettausstattung in ruhiger ländlicher Lage, Schlafzimmer m. Doppelbett, zus. 1 Beistellbett möglich, Wohnzimmer m. Kaminofen, Küche, Bad, Flur, Waschmaschine, je 2 TV, barrierefrei. Selbstverständlich sind Haustiere gerne gesehen u. herzlich willkommen! www.gaestehaus-alteschule-schwarz.de Tel.: (0 52 08) 89 11 oder (01 74) 9 78 54 76

Seite 55 |


| Seite 56

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Leo152018  
Leo152018  
Advertisement